Freizeitlotse 2020

elbemedienproduktion

Freizeit LOTSE

Barby, Gommern, Schönebeck, Staßfurt

3 Grußwort

4–5 Karte „Elbe-Saale-Winkel“

6–14 Ausgewählte Ausflugsziele in und um

Schönebeck und Bad Salzelmen

15–18 Sehenswertes im Elbe-Saale-Winkel – Barby

19–20 Ausgewählte Ausflugsziele in und um

Gommern

21–23 Sehenswertes Staßfurt – Salzstadt mit

Tradition und Vielfalt

Aktuelle Veranstaltungen finden Sie auch im

Veranstaltungskalender unter www.schoenebeck-elbe.de

2020/21

Strandsolbad Staßfurt – das einzige Binnensolfreibad in Mitteleuropa


Liebe Gäste,

herzlich willkommen in Schönebeck (Elbe), der beinahe 800 Jahre alten und doch ewig

jungen Salzstadt am Fluss!

Und ein ebenso herzliches „Welcome“ auch in seiner wunderschönen Umgebung und touristisch

anspruchsvollen Region zwischen Börde, dem Biosphärenreservat und der altehrwürdigen

Landeshauptstadt Magdeburg. Hier in und um Schönebeck heißt es zurecht: „Pantha

rhei“ – alles fließt, alles ist im Fluss.

Die Sole als vor Ort gefördertes, natürliches Salzwasser beschert Gästen aus nah und fern

gesundheitstouristische Highlights im ältesten Solebad Deutschlands – Bad Salzelmen. Der

anerkannte Kurort mit seinem SolePark wartet mit einem wunderschönen Kurpark, einem

über 300 Meter langen Gradierwerk, dem klassizistischen Kurmittelhaus „Lindenbad“, dem

beliebten Gesundheits- und Erholungsbad Solequell und dem musealen Kunsthof auf.

Und nicht weit davon ist da auch noch ein angesehener Heimattiergarten, in dessen Umfeld

im Juni/Juli der Schönebecker Operettensommer unter freiem Himmel über die Bühne

geht. Das weiße Gold der Sole, welches dort zu Salz gesiedet wird, ist in Schönebeck ebenso

gegenwärtig wie der letzte naturbelassene Strom Deutschlands – die gute alte Elbe. Dort

an der städtischen Uferpromenade findet der geneigte Besucher die gewaltige Salzblume als

Stahlskulptur und neues Wahrzeichen der Stadt, die Manufaktur WELTRAD mit einem Restaurant mit Elbeblick, das Ausflugsschiff

„Marco Polo“, Skulpturen aus Sandstein von internationalen Bildhauern und den grünen Bürgerpark Salineinsel.

Von dort ist es mit dem Fahrrad nicht weit zum Ringheiligtum Pömmelte, einer Jahrtausende alten Kreisgrabenanlage,

der archäologisch der Rang des englischen „Stonehenge“ beigemessen wird. Zurück über die Flussbrücke und die Elbauen

gelangt man schließlich in das ostelbische Waldgebiet der „blauen Seen“ und kann das ingenieurtechnische Meisterwerk

des Pretziener Wehrs ebenso bewundern wie die St.-Thomas-Kirche an der Straße der Romanik.

Zu entdecken gibt es also jede Menge in diesem Teil des Salzlandkreises. Lassen Sie sich einfach verführen!

Herzlichst, Ihr

Bert Knoblauch

Oberbürgermeister von Schönebeck (Elbe)

Bert Knoblauch

Oberbürgermeister

von Schönebeck (Elbe)

www.theaterschiff-magdeburg.com

SPIELZEIT 2020

Die Kugelblitze

Die Kugelblitze legen ab

24. April / 29. Mai / 6. Juni /

31. Juli / 28. August /

25. September

Das sollten wir uns schenken

Nov.: 19. / 20. / 21. / 25. /

26. / 27. / 28.

Dez.: 02. / 03. / 04. / 05. /

09. / 10. / 11. / 12. / 16. /

17. / 18. / 19.

Weitere Termine für Ihr

Unternehmen oder Ihren

Verein auf Anfrage möglich.

Änderungen und Irrtümer

vorbehalten.

Kartenhotline:

03928 - 46 92 71

REEDEREI SÜSSENBACH

MS

„MARCO POLO“

Kapitän Sylvio Süßenbach

BADERSTRASSE 42 39218 SCHÖNEBECK/ELBE

SCHIFFFAHRTSKONTOR DIREKT GEGENÜBER DEM

SCHIFFSANLEGER AN DER SALZBLUME

Büroöffnungszeiten: Mo - Fr 10:00 - 15:00 Uhr

Reeder: Herr Dipl.-Wirt.jur. Tobias Süßenbach

Kapitän: Herr Ing.-Päd. Sylvio Süßenbach

Internet: www.elbeschiff.com

E-Mail: kontakt@elbeschiff.com

HOTLINE*: 01805 - 230957

* 0,14 €/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min.

FAHRPLAN 2020 AB SCHÖNEBECK

MIT SONNTAGSBUFFET UND TORTE

Alle Fahrten beginnen und enden in Schönebeck, am

Reederei-Anleger - Salzblumenplatz, Baderstraße.

- Kinder im Alter von 0 bis 7 Jahre fahren bei uns kostenfrei.

Kinder im Alter von 7 bis 14 Jahren fahren bei

uns zum halben Preis.

Datum via An- und

Abfahrt

Erw.


Kind


15. Mai Bockbier anstich 19:00 - 23:00 50,00 -

nach MD (inkl.

Bier & Abendessen)

17. Mai Stadtfahrt zum

Brunnenfest

12:00 - 14:00 10,00 5,00

15:00 - 17:00 10,00 5,00

07. Juni Barby 12:00 - 17:00 30,00 15,00

05. Juli historisches

Magdeburg

12:00 - 17:00 30,00 15,00

02. Aug. Barby 12:00 - 17:00 30,00 15,00

23. Aug. historisches

Magdeburg

13. Sep. historisches

Magdeburg

12:00 - 17:00 30,00 15,00

12:00 - 17:00 30,00 15,00

Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Alle Fahrpreise

verstehen sich exklusive der gastronomischen Leistungen.

Alle Fahrten finden vorbehaltlich des Wasserstandes der

Elbe statt. Bei Niedrigwasser fällt keine Fahrt aus, aber

es kann zu Routenänderungen kommen.

3


Elbe – Saale – Bode

Rad- und

Wanderkarte

PUBLICPRESS – Die Karten mit der Sonne

Maßstab 1 : 50 000

• Ausflugsziele

• Einkehr- und Freizeittipps

• wetterfest

• reißfest

• abwischbar

• recycelbar

• GPS-genau

Verkleinerter Ausschnitt aus:

Rad- und Wanderkarte

Elbe – Saale – Bode

ISBN: 978-3-89920-453-7

5,99 €

7

Gefördert durch

453 · www.publicpress.de

16

4

3

18

2

10

17

9

15

12

14

5

13

1

8

1

1

2

2

3

1

8

6 7

4

9

10

3

5

4


3 5

13 km

Nedlitz

11

4

1

2

Schönebeck

1 SOLEPARK Schönebeck/Bad Salzelmen

2 Reederei Süßenbach

3 Wassersportzentrum Henning

4 Elbaue Naherholungsgesellschaft/ Natur- und Bogenparcours

5 Hotel/Restaurant Am Kurpark

7 Ferienpark Plötzky

8 Gaststätte Salzerei

9 Hotel/Restaurant Domicil

10 Elbuferpromenade/Salzblume

11 Kirche St. Thomas/Pretziener Wehr

12 Salzlandmuseum

13 Kurpark

14 Heimattiergarten Bierer Berg

15 Salineinsel

16 Rolandfigur Plötzky/Heimatstube

17 Industrie- und Kunstmuseum Schönebeck (iMUSEt)

18 Schwimmhalle

7

2

Stassfurt

1 Tourismuszentrum Löderburger See

2 Wasserski, Wakeboard Center Löderburger See

3 Eiscafé Judy

4 Fahrzeugmuseum Staßfurt

5 Traditionsbahnbetriebswerk

6 Kanutouristik BodeTramp

7 Stadt- und Bergbaumuseum

8 Ausstellung RFT

9 Spaßbad Salzland Center

10 Tiergarten Staßfurt

1

5

3

Barby

1 Schrotholzkirche Wespen

2 Seepark Barby

3 Saalemündung

5 Gierseilfähre

6 Burgruine Rosenburg/Museum

7 Ringheiligtum Pömmelte

1 Friedensfahrtmuseum Kleinmühlingen

6

Gommern

1 Schloss Dornburg

2 Schloss Leitzkau

3 Nedlitzer Mumien

4 Wasserburg zu Gommern

5 Straußenhof Nedlitz

-SALZEREIim

Bahnhof Bad Salzelmen

...alles was das Herz begehrt...

BÄCKER – BISTRO – EISCAFÉ

Mo. - Fr.: 7.00 Uhr - 18.00 Uhr

» Frühstücks-/Mittagsbüfett, Kaffee-Kuchen-Eis

» Jeden Samstag und Sonntag von 10:00 Uhr - 15:00 Uhr

Brunchen mit Blick auf das Gradierwerk

» Vermietung von Pensionszimmern

Reservierungen: 0178 1914 301

Schönebeck (Elbe) | Eggersdorfer Straße 13

5


Schönebeck | Ausgewählte Ausflugziele

Veranstaltungsplan Schönebeck 2020 (Stand per 04.02.2020)

MAI

Tag Uhrzeit Veranstaltung, Ort

03. 15:00 1. Kurkonzert mit dem Landespolizeiorchester, Kurparkbühne Bad Salzelmen

10. 17:00

Russische Meisterwerke – 8. Festliches cammer philharmonisches

Concert der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie Schönebeck,

Dr.-Tolberg-Saal Bad Salzelmen

15.-17. 5. Schönebecker Brunnenfest, Marktplatz, Salzblumenplatz SBK (Elbe)

17.

JUNI

- Abnahme von Schwimmzeugnissen

14:00-

17:00

Internationaler Museumstag Motto: „Das Museum für Alle – Museen für

Vielfalt und Inklusion“, Kunsthof Bad Salzelmen

17. 15:00 2. Kurkonzert, Kurparkbühne Bad Salzelmen

22. 15. Sole-Werfer-Cup, Stadion Magdeburger Straße

31. 15:00 3. Kurkonzert mit Pippi and the 50´s Boy, Kurparkbühne Bad Salzelmen

01. Kinderfest und Tag der offenen Tür bei der Freiwilligen Feuerwehr Pretzien

06. Traktorentreffen, Industrie- und Kunstmuseum Schönebeck (iMUSEt)

14. 15:00

19.

20.

Mi.-So.

ab

16:00

25. 20:30

27.-28.

JULI

4. Kurkonzert mit der Kreismusikschule „Bela Bartok“, Kurparkbühne Bad

Salzelmen

Bormann-Event-Modenschau, Industriemuseum, Industrie- und Kunstmuseum

Schönebeck (iMUSEt)

24. Schönebecker Operettensommer „Die Lustige Witwe“ –

Operette von Franz Lehár – Freilichtbühne „Bierer Berg“,

Spielzeit 20.06.–19.07., s. S. 11

Serenade im Kurpark Concert der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie

Kurparkbühne Bad Salzelmen

Boule-Turnier FRANKO.FOLIE! 2020 – Grand Prix d’ Allemagne,

Kurpark Bad Salzelmen

28. 15:00 5. Kurkonzert mit Salon Pernod, Kurparkbühne Bad Salzelmen

03. 19:00

EMS präsentiert die „Kulinarische Nacht“, Kurparkbühne

Schönebeck/Bad Salzelmen

04.-05. Steinhafenfest in Pretzien

12. Elbe-Bade-Tag, Bootshaus Delphin, Buschweg

12. 15:00

19.

ab

16:00

6. Kurkonzert mit dem Landespolizeiorchester Sachsen-Anhalt,

Kurparkbühne Bad Salzelmen

24. Schönebecker Operettensommer, „Die Lustige Witwe“ – Operette von

Franz Lehár, Freilichtbühne „Bierer Berg“, letzmalig, s. S. 11

26. 15:00 7. Kurkonzert mit dem Shanty Chor, Kurparkbühne Bad Salzelmen

AUGUST

09. 15:00 8. Kurkonzert mit Jazzsyndikat, Kurparkbühne Bad Salzelmen

22.-23. 31. Bierer Berg-Fest, Heimattiergarten Bierer Berg Schönebeck (Elbe),

30. 15:00 9. Kurkonzert mit Pichlovanka, Kurparkbühne Bad Salzelmen

SEPTEMBER

04. 20:30 EMS Kultkino, Kurparkbühne, Bad Salzelmen

06. 10:00 11. Kitastaffel mit Kinder- und Babyartikelbörse, Kurparkbühne Bad Salzelmen

Boule – Französisches Freizeitspiel

im Kurpark

Im Kurpark Bad Salzelmen spielt

die Deutsch-Französische Gesellschaft

Magdeburg regelmäßig Boule. Bei

dem traditionellen französischen

Spiel mit den glänzenden Stahlkugeln

geht es darum, die Kugeln

der eigenen Mannschaft näher an

der kleinen Zielkugel zu platzieren

als die der Gegner. Spielablauf und

Technik erschließen sich schnell.

Entsprechend der südfranzösischen

Lebensart stehen Gemütlichkeit und

Spaß im Vordergrund. Beginnend

mit dem Frühling wird sonntags ab

14.00 Uhr im Kurpark am INNO-

LIFE gespielt, Treffpunkt ist das

Café Parkidyll. Die Teilnahme an

den Spielen ist offen für alle. Gern

sind Anfänger/innen und Interessierte

willkommen. Einige Kugeln

zum Probieren liegen immer bereit.

Für Ende Juni gibt es als Höhepunkt

der Boule-Saison wieder ein großes

Turnier im Rahmen der FRANKO.

FOLIE! 2020. Am 27./28.06. treten

dann zahlreiche Teams aus Freizeitspieler/innen

im idyllischen Kurpark

gegeneinander an.

Tag Uhrzeit Veranstaltung, Ort

SEPTEMBER

Informationsstellen in Schönebeck

Tourist-Information

Schönebeck I | Markt 21

39218 Schönebeck

Tel.: (03928) 842742

Schönebeck II | Badepark 1

39218 Schönebeck

Tel.: (03928) 705555

Internet: www.solepark.de

E-Mail: stadtinfo@solepark.de

Pretzien | Am Park 26

39217 Schönebeck/OT Pretzien

(Mai bis September)

Tel.: (039200) 76828

Internet: www.pretzien.de

E-Mail: infopunkt@pretzien.de

Volksschwimmhalle Schönebeck

Die im Herzen von Schönebeck

gelegene Volksschwimmhalle ist

ein beliebtes Schwimmsportzentrum.

Nicht nur Sportschwimmer,

sondern auch Freizeitschwimmer,

finden in diesem Bad perfekte

Trainingsbedingungen auf den

Bahnen des 25 Meter Beckens.

Komplettiert wird das Angebot

durch eine Sauna.

ÖFFNUNGSZEITEN unter:

www.schoenebeck.de (Sport)

Änderungen und Ergänzungen vorbehalten

06. 15:00 10. Kurkonzert mit der Musikschule Fröhlich, Kurparkbühne Bad Salzelmen

13.

14:00-

17:00

Tag des offenen Denkmals – bundesweit „Chance Denkmal“: Erinnern,

Erhalten, Neu denken. Kunsthof Bad Salzelmen

20. 8. Schönebecker Drei-Brücken-Lauf, Start: Salineinsel Schönebeck (Elbe)

20. 15:00 11. Kurkonzert mit Barbyer Heimatfreunden, Kurparkbühne Bad Salzelmen

25.-26.

OKTOBER

10.

4. Schönebecker Salzergaudi mit Malanie Müller & ALMKLAUSI,

Busbahnhof Schönebeck (Elbe)

Kentucky Eileen – kanadische Folkband, Soziokulturelles Zentrum „Treff“,

W.-Hellge-Straße 3

22. 16:30 Besichtigung der St. Johanniskirche Bad Salzelmen, linker Seiteneingang

NOVEMBER

01.

10:00-

12:00

Kreativkurs „NATÜRLICH – Selbst gemacht“, Heilschnäpse und Weine: Apotheke

nicht nur für den Winter, Kunsthof Bad Salzelmen, Eingang Hexenhügel

27. 19:00 Abendliches Schausieden, Kunsthof Bad Salzelmen, Eingang Hexenhügel

28.-29. Weihnachtsmarkt in Bad Salzelmen, Marktplatz Bad Salzelmen

DEZEMBER

04.-06. Weihnachtsmarkt in Schönebeck (Elbe)

13.

14:00-

18:00

„Weihnachtlicher Bierer Berg“, Heimattiergarten Bierer Berg SBK (Elbe)

Cityguide

Schönebeck

Unser Angebot:

- Schwimmunterricht für Kinder

- Aqua Fitness, Wassergymnastik

Volksschwimmhalle

Schönebeck

39218 Schönebeck (Elbe)

J.-R.-Becher-Str. 71

Tel.: (03928) 729501

6


Reizvolles Schönebeck

Ausgewählte Ausflugziele | Schönebeck

St. Jakobikirche (13. Jh.)

Breiteweg 26

Tel.: (03928) 404887

Eine Station am Jakobuspilger weg.

Sehenswert sind ein Taufstein mit

Relief, Wappen und Rollwerk aus

dem 17. Jh., zwei Kleinplastiken aus

dem gotischen Schnitzaltar (15. Jh.)

und ein farbiges Seitenfenster.

St. Thomaskirche

(um 1140)

OT Pretzin

Siehe Seite 10.

St. Johanniskirche

(1430–1536)

Kirchstr. 15

Tel.: (03928) 69340

www.kirchbauverein-badsalz-elmen.de

Dreischiffige, spätgotische Hallenkirche,

reiche Innenausstattung im

Stil der Renaissance und des Barock.

Besichtigungen von November

bis April, Führungen auf Anfrage.

Turmaufstieg je nach Witterung.

Öffnungszeiten: Mai–Okt.:

Di/Do: 16–18 Uhr, Sa: 14–16 Uhr

(mit Turmbesteigung), Nov.–

April: Besichtigungen und Führungen

nach Absprache möglich.

Tel.: (03928) 69340 Gemeindebüro,

(03928) 7698170

Kirchbaubüro.

Salzblume

Die 16 Meter hohe und 25 Tonnen

schwere Skulptur aus Eisen

und Edelstahl steht unmittelbar am

Elbufer. Sie wurde vom dänischen

Künstler Anders Nyborg entworfen.

Die Salzblume nimmt Bezug

auf Schönebeck als Ort der Salzgewinnung

und des Salzhandels. Das

Fundament stellt einen Pfannensalzkristall

dar. Das Tragwerk der Blume

ist eine Nachbildung des Fachwerks

der alten Salzspeicher. Dreieckige

Elemente verweisen auf die drei

mit dem Salz verbundenen Ortsteile

Bad Salzelmen, Frohse und Schönebeck.

Die aus Edelstahl gefertigten

Segel erinnern an den Segelschiffsverkehr

auf der Elbe.

Salzlandmuseum

Pfännerstr. 41 (s. S. 15)

Heimattiergarten Bierer Berg

Tel.: (03928) 710559

Ein beliebtes Ausflugsziel vor den

Toren der Stadt Schönebeck vor

allem für Familien. Ein kleiner

regional geprägter Tiergarten mit

60 Tierarten, einem Spielplatz im

Schatten alter Bäume, Aussichtsturm,

Freilichtbühne und Gastronomie.

Parkplätze sind ausreichend

vorhanden. Für Menschen

mit Handicap ist der Park eingeschränkt

aber dennoch gut nutzbar.

Ganzjährig geöffnet, Hunde

sind erlaubt.

Gradierwerk

(1756–1765)

im Kurpark

Tel.: (03928) 7055-0

Friedrich II. ließ es zu Salinezwecken

errichten. Mit ehemals

1837 Metern (heute 300 Meter)

war es einst das längste geradlinige

Gradierwerk Europas. Im 38 Meter

langen Anbau befindet sich ein

Inhalatorium.

Kunsthof Bad Salzelmen

im Kurpark

Tel.: (03928) 705555

Hier befindet sich die kleinste produzierende

Pfannensaline Deutschlands.

Ein musealer Komplex mit

Gradier werk, Soleturm und Rotem

Haus (ehemaliges Maschinenhaus),

in dem Besucher Ein blicke in die

Welt der Technik der Soleförderung

und der Salz produktion im Spiegel

der Jahrhunderte gewinnen können.

Öffnungszeiten:

April–Sept.: Di–So u. Feiertag:

13.30–18 Uhr, Okt.–März:

13.30–17 Uhr; außerhalb der Öffnungszeiten

nach Vereinbarung.

Solequell Bad Salzelmen

Dr.-Tolberg-Str. 33

Tel.: (03928) 705566

Gesundheits- und Erholungsbad mit

600 Quadratmeter Wasserlandschaft

auf Natursolebasis. Parkplätze sind

ausreichend vorhanden. Das Bad

bietet seinen Gästen zahlreiche Wasserattraktionen

wie Massage düsen

und Sprudel liegen. Ein weitläufiger

Saunabereich mit acht verschiedenen

Saunen, Saunagarten und

Schneekammer lädt zudem ebenso

zum Entspannen ein wie der Wohlfühlbereich

mit Massagen und kosmetischen

Behandlungen.

Öffnungszeiten:

Sept.-Juni: Mo/Do/So: 9-21 Uhr

+ Fr/Sa: 9–22 | Juli-Aug.: Mo–Do

+ So: 9–20 Uhr + Fr/Sa: 9–21 Uhr

Feiertag: 10–18 Uhr (24.12.,

25.12.,31.12., 01.01. geschlossen)

Totes Meer-Salzgrotte

Bad Salzelmen

Die im Gebäude des Lindenbades

installierte Totes Meer-Salzgrotte

bietet ihren Gästen eine Besonderheit,

die es so kein zweites Mal in

Sachsen-Anhalt gibt. Denn an den

Wänden wurde echtes Salz des

Toten Meeres aus Jordanien verbaut.

Die feuchte, jodhaltige Luft

tut nicht nur den Schleimhäuten

der Atemwege gut, sondern auch

der Haut. Zudem berichten viele

Gäste nach ihrem Besuch in der

Totes Meer-Salzgrotte von einer

tiefenentspannenden Wirkung.

Weitere Informationen:

Lindenbad Bad Salzelmen,

Tel.: (03928) 705577

Öffnungszeiten:

Mo/Mi: 10–18 Uhr; Di/Do: 10–

19 Uhr; Fr: 10–13/14–18 Uhr; Sa/

So: 14–17 Uhr (außer Juni/Aug.);

Mo/Mi/Sa: 16 Uhr Familienzeit;

Feiertag + 24./31.12. geschlossen.

www.solepark.de.

Plötzky

St. Maria-Magdalena-

Kirche (um 1170)

Magdeburger Str. 21

Tel.: (039200) 51957

Kirche mit vielen romanischen

Teilen, barocker Erweiterung sowie

2004 angebauter Winterkirche

– „Marienkapelle“. Sie enthält

noch den romanischen Taufstein

und Bänke, einen barocken Kanzelaltar

von 1747, Acrylgemälde,

17 Engeldarstellungen der Schönebecker

Künstlerin Eva-Maria Heseler.

In der Kapelle findet man den

„Pilatus“, ein Kreuz und eine Taube

des blinden Künstlers Dario Malkowski

aus Schönebeck aber auch

ein Altarretabel von 1490 und eine

Torso-Madonna von 1400.

Öffnungszeiten:

täglich ab schönem Wetter ge öffnet

bis Ende Oktober.

Die Kapelle nur auf Wunsch. Erläuterungsheft

in der Kirche (1,- €).

Heimatstube

Salzstr. 11

Exponate zur Ortsgeschichte, aus

Handwerk und Landwirtschaft,

Haushalt und Familie, Schule

und Freizeit.

Öffnungszeiten:

Mai–Okt.: sonntags 14–16 Uhr

und nach Absprache (Ansprechpartner:

Prof. Dr. Martin Kütz,

Tel.: 0(049) 173 8425 443,

Mail: kuetz.martin@tesycon.de)

7


Schönebeck | Ausgewählte Ausflugsziele

Tourist Event Lammel

Erleben Sie einzigartige Führungen

in Schönebeck und Umgebung.

Lernen Sie die Stadt mit anderen

Augen kennen. Die Tourist Event

Lammel bieten neben den Gruppenführungen

wie Stadt-/Nachtwächterführungen,

Busfahrten

zum Ringheiligtum und Umgebung

an. Für Kindergeburtstage,

Weihnachtsfeiern, Hochzeiten,

Geburtstagen und weiteren Anlässen

stellen wir Ihnen gern Angebot

zusammen. Was darf es sein?

Sprechen Sie uns an!

3 Gruppenführungen

» Stadtführung

» Nachtwächterführung

» Spaziergang mit Dr. Tolberg

» Kulinarische Stadtführung

» „Mobiler” Gaumen Schmaus

» Brauereiführung

3 Themenführungen

» Salzturm-Führung

» St.-Johannis-Kirche Führung

3 Schülerführungen

auf Anfrage

8

3 Kindergeburtstage

» Schatzsuche mit dem

Nachtwächter

» Nachtwanderung durch

das Tannenwäldchen

3 Busfahrten In-/Umland

» Busfahrt zum Ringheiligum

» Stadtrundfahrt mit Reisebegleitung

» Tagesfahrten

Öffentliche Führungen finden

Sie unter: www.jeff-lammel.de

Tourist Event Lammel

Tel.: (03928) 7680422

E-Mail: nachtwaechter@

jeff-lammel.de

www.jeff-lammel.de

3D-Bogen- und Naturparcours Falconrider

Plötzky wird zum neuen Ziel

der 3D-Bogensportler. Am

29.02.2020 eröffnete Falconrider

auf dem Gelände des ehemaligen

Campingplatzes am Gisela-Edersee

einen 3D-Bogenparcours. Das

Bogenschießen auf 3D-Tiere begeistert

erfahrene Bogensportler

ebenso wie Bogenanfänger und

entwickelt sich zur Trendsportart.

Präzision, Konzentration und innere

Ruhe sind unerlässlich. Unterschiedliche

Schwierigkeitsgrade

in Verbindung mit abwechslungsreichen

Zielen machen den Sport

zunehmend auch für Kinder und

Jugend liche interessant. Auf der

knapp 1,8 km langen Strecke erwarten

den anspruchsvollen Robin

Hood 24 Station mit über 30

verschiedenen 3D-Tieren. Dabei

gilt es so einige Höhenmeter zu

überwinden. Der Parcours kann

mit einem Tagesticket ganztägig

genutzt werden. Weiterhin gibt es

Kurse für Anfänger und Tageskurse

für z. B. Firmenevents, Kindergeburtstage

u. ä.

Zweites Highlight auf dem Gelände

ist ein Naturparcours, der

an verschiedenen Stationen auf

spielerische Weise Wissen über

die heimische Tier- und Pflanzenwelt

vermittelt. Seit einigen Jahren

schon bietet Falconrider Exkursionen

für Schul- und Kindergruppen

an. Spannende Informationen

zur Beizjagd erhalten Teilnehmer

bei Falknerwanderungen mit den

Harris Hawks Lotte und Oskar.

ÖFFNUNGSZEITEN:

3D-Bogenparcour: Do-So ganztägig

bei Tageslicht, Natur schulungen und

3D-Bogen schießen für Gruppen/

Schulklassen nach Vereinbarung.

Anmeldung, Kontakt und

Kartenverkauf unter:

Telefon: 0173 2722508

www.falconrider.de

Facebook: @thefalconrider

Das Industrie- und Kunstmuseum Schönebeck

– Erlebniswelt Technik u. Innovation (iMUSEt)

… ist 2009 aus der Taufe gehoben

worden und schreibt deutschlandweit

einzigartige 300-jährige Industriegeschichte

von Schönebeck

und seinem Umland innovativ und

lebendig und somit für zukünftige

Generationen bewahrend.

Hochinteressantes steht im Jahreskalender

von iMUSEt. Am

19.4 wird die Saison mit dem

„Tag der Industriekultur“ eröffnet.

In allen Hallen gibt es neue

Sammlungsstücke und Spezialführungen.

Zu einem neuen Termin

findet am 6.6. das „7. Traktorentreffendes

iMUSEt“ statt

– ein Fest für die ganze Familie.

Die „6. Bormann-Event-Modenschau“

wartet am 19.6. wieder

Im iMUSEt wird auch ein weiteres

Kapitel der Kunst und

Kulturgeschichte in Schönebeck

geschrieben. Dafür stehen Dario

Malkowski – ein kriegsblinder

Schönebecker Bildhauer und

Keramiker, dem es vergönnt war,

schon zu Lebzeiten eine Dauerausstellung

seiner Werke im

iMUSEt zu eröffnen. Diese Ausstellung

hat uns angeregt, weiteren

Künstlern aus der Region Raum

und Platz zu geben, um ihre Arbeiten

zu zeigen. Die Künstlerstadt

Schönebeck präsentiert Werke von

mehr als 50 bedeutenden Künstlern,

darunter auch ein Selbstporträt

des berühmten Malers Werner

mit einem bunten Programm

mit historischer und aktueller

Mode auf. Der „Tag des Ateliers“

am 19.9. und der „Experimente-

Nachmittag“ am 24.10. beenden

die Saison.

ÖFFNUNGSZEITEN:

April–Okt.: samstags/sonntags

14.00–17.00 Uhr;

SBK, Ernst-Thälmann-Str. 5A

www.industriemuseumschoenebeck.de

Kontakt: Tel. 0171 7127932,

logople@aol.com,

Tel. (03928) 401163,

r. ulbrich-sbk@gmx.de

Künstlerstadt Schönebeck im iMUSEt

Tübke, welcher das weltweit bekannte

Bauernkrieg-Panorama in

Bad Frankenhausen erschuf.

2020 startet mit 2 großen Sonderausstellungen.

Ab 25.4. „MINI

und MAXI“ mit Kunstfotos von

Agnes Schulz und Kai Knappe; ab

11.7. „Rudolf Pötzsch – ein Werner

Tübke Schüler“ bis Saisonende.

In diesem Zeitraum finden

auch verschiedene Sonderveranstaltungen

zum Thema „Werner

Tübke“ und Treffen mit dem Maler

Rudolf Pötzsch statt.

ÖFFNUNGSZEITEN:

25.04.2020 – Oktober:

samstags/sonntags 14–17 Uhr;

SBK, Ernst-Thälmann-Str. 5A

www.industriemuseumschoenebeck.de;

Kontakt: Tel. 0171 7127932,

logople@aol.com und

Tel. (03928) 401163,

r.ulbrich-sbk@gmx.de


Ausgewählte Ausflugziele | Schönebeck

Pretzien

Das Pretziener Wehr ist ein bedeutendes

technisches Bauwerk,

das in den Jahren 1871 bis 1875

zusammen mit dem 18 km langen

Umflutkanal erbaut wurde.

Mit seinem 162,80 Meter langen

Sandsteinfundament und

den insgesamt 324 aus schweren

Eisenplatten bestehenden

Schützentafeln ist es das größte

Schützentafelwehr Europas. Das

Wehr wurde 2015 als „Ingenieurtechnische

Meisterleistung“ von

der Bundesingenieurkammer

ausgezeichnet. Noch heute erfüllt

es seine Aufgabe, die Städte

Schönebeck und Magdeburg vor

dem Hochwasser zu schützen,

und wird beim Erreichen des

Pegelstandes von 5,92 Meter am

Messpunkt Barby (Elbe) gezogen.

(ganzjährig frei zugänglich)

Radsportmuseum Course de la Paix

Das Radsportmuseum in Kleinmühlingen

ist der Erinnerung an

die Internationale Friedensfahrt

gewidmet. Das Museum zeigt

auf 230 Quadratmetern über

10.000 Exponate. Prominente

Teilnehmer stifteten Stücke aus

ihrem Besitz, wie Pokale, Fahrräder,

Trikots, Autogramme, Fotos,

Plakate, Radsportliteratur …

Unter den Ausstellungsstücken

befinden sich das Friedensfahrt-

Siegertrikot von Täve Schur aus

dem Jahre 1955.

Grabenstrasse 20

39221 Bördeland

OT Kleinmühlingen

Tel.: +49 (39291) 465570

www.friedensfahrt-museum.de

Salzländer Kulturstempel

Der „Salzländer Kulturstempel“

ist eine Vereinsinitiative, die den

Einwohnern und Touristen besondere

Orte und Kulturstätten

des Landkreises nahebringen

möchte. Gehen Sie mit Ihrem

Sammelheft auf Kultur-Tour

und informieren und bestaunen

Sie Kirchen, Parks,Tiergärten…

Inzwischen ist die dritte Auflage

der Broschüre „Kulturvolles

Salzland“ gedruckt und kann

für 2,50 € in allen Filialen der

Salzlandsparkasse und in den

Touristeninformationen im

Kreis erworben werden. Wer

viele Stempel sammelt, kann

Auszeichnungen bis zum „Kulturkonsul“

erlangen. Das Erkunden

der Heimat ist für jung

und alt ein Riesenspaß und kann

zu Fuß, mit dem Rad oder dem

Auto erfolgen. Warum nicht einmal

einen Ausflug mit mehreren

Stempelstellen an einem Tag

planen? Besonderer Tipp: Zu bestimmten

Veranstaltungen kann

man ebenfalls Sonderstempelerhalten

– achten Sie auf aktuelle

Informationen in der Presse und

auf der Facebook-Seite des Vereins

„Salzländer Kulturstempel

e. V.“ Und wer schon alle Stempel

gesammelt hat, kann sich

freuen: Ein zweites Sammelheft

mit weiteren Kulturstätten ist in

Vorbereitung!

9


Schönebeck | Ausgewählte Ausflugsziele

Solequell Bad Salzelmen

– Oase für die Sinne

Das am Rande des Kurparks gelegene

Gesundheits- und Erholungsbad

„Solequell“ eröffnet verschiedenste

Möglichkeiten, Ruhe

und Entspannung zu genießen.

Als ältestes Soleheilbad Deutschlands

haben Badeanwendungen

in Natursole in Schönebeck/Bad

Salzelmen bereits seit 1802 Tradition.

Als Gesundheits- und Erholungsbad

bietet der „Solequell“

heute verschiedene Wasserbecken

mit wohligen Temperaturen von

28 bis 36° C und einem Salzgehalt

von 3,5 Prozent, einen Saunabereich

sowie diverse Wohlfühlangebote

mit Massagen und

kosmetischen Behandlungen.

Solequell Bad Salzelmen

Dr.-Tolberg-Str. 33

39218 Schönebeck (Elbe)

Tel.: (03928) 7055-66

E-Mail: info@solepark.de

St. Thomas Kirche an der Straße

der Romanik

Die in der Apsis, dem Schiff

und im Chorraum befindlichen

Fresco-Secco-Malereien

aus den Jahren um 1220 wurden

1973–1977 durch die Frau

des Pfarrers, der Restauratorin

Anna-Maria Meussling auf insgesamt

92 Quadratmeter Fläche

freigelegt und gesichert.

Sehenswert ist der romanische

Taufstein, hinter der Orgel finden

Sie das heilige Grab. In den

Sommermonaten findet jährlich

der über Sachsen-Anhalts Grenzen

hinaus bekannte Pretziener

Musiksommer mit namhaften

Künstlern statt (siehe auch S. 6).

Öffnungszeiten:

Nur an Wochenenden und zu

Veranstaltungen.

Mai bis Sept. samtags u. sonntags

14–16 Uhr, sonst bitte im

Info-Punkt (Dorfmitte) melden.

www.pretzien.de

Führungen (1 Std.):

Pfarrer i.R. Meussling

Magdeburger Str. 21

39217 Schönebeck/

OT Plötzky

Tel.: (039200) 51957

E-Mail: mariameussling@web.de

Das Hotel am Kurpark befindet sich inmitten des ältesten

Soleheilbad Deutschlands und ist direkt am Bad Salzelmener

Kurpark gelegen.

Wir haben für Sie insgesamt 45 modern eingerichtete Hotelzimmer.

Individuelle Gestaltung, liebevolle Details, warme Farben und

funktionale Ausstattung bieten Ihnen alle Vorraussetzungen für

einen angenehmen und erholsamen Aufenthalt in unserem Haus.

Großzügige Deluxe-Zimmer befinden sich in unserer über 100

Jahre alten Gründerzeitvilla.

Das gastronomische Herz des Hotels schlägt in unserem Restaurant

„Salzkristall“.

Die sympathisch eingerichteten Räumlichkeiten bieten einen ungezwungenen

Rahmen, um sich bei köstlichen lokal inspirierten

Spezialitäten verwöhnen zu lassen.

Hotel am Kurpark

In den Sommermonaten bietet Ihnen unser Biergarten ausreichend

Platz, nicht nur, um von der Sommersonne verwöhnt zu

werden…

Unsere Restaurantöffnungszeiten

Montag bis Samstag von 18:00 - 22:00 Uhr

Samstag und Sonntag von 12:00 - 14:30 Uhr

Sie planen eine unvergessliche Hochzeit, eine glanzvolle Geburtstagsfeier

oder eine abwechslungsreiche Feier unter Kollegen…

Ganz gleich ob Sie eine große, traditionelle Feier oder ein

Beisammensein im kleinen Kreis wünschen, wir stehen Ihnen

bei der individuellen Planung, Organisation und Durchführung

Ihrer Feier zur Seite.

Wir kümmern uns um alle Details und Sie können entspannt

mit Ihren Gästen feiern.

Magdeburger Straße 1

39218 Schönebeck

Tel.: 03928-7080-0 • Fax: 03928-7080-99

Email: info@hotelamkurpark.de

Internet: www.hotelamkurpark.de

10


Schönebeck | Ausgewählte Ausflugsziele

Freiluftbühne Bierer Berg – 24. Schönebecker Operettensommer

„Die lustige Witwe“

von Franz Lehár

Ein amouröses Bühnenspektakel

unter freiem Himmel verspricht

die Mitteldeutsche Kammerphilharmonie

Schönebeck auch

zum 24. Schönebecker Operet-

tensommer. Auf der

Waldbühne im Herzen

des Heimattiergarten

Bierer Berg vor den

Toren Schönebecks

wird vom 20. Juni bis

19. Juli dieses Jahres

„Die lustige Witwe“

von Franz Lehár aufgeführt

– mit viel Witz,

einem Hauch Sinnlichkeit

und wunderschöner

Musik.

Das akustische und

wahrhaft optische

Freiluftspektakel steht

auch in diesem Jahr

unter der bewährten

Regie von Publikumsliebling

Katharina

Kutil. Die Mitteldeutsche Kammerphilharmonie

Schönebeck

und das hochklassige Ensemble

ausgezeichneter Künstler*innen

und Tänzer*innen wird in diesem

Jahr durch Studierende des German

Opera Experience-Sommerkurses

der James Madison University

in Harrisonburg/Virginia

(USA) ergänzt.

Bei der ausgelassenen Feier des

pontevedrinischen Nationalfeiertages

treffen „Die lustige

Witwe“ Hanna Glawari (gespielt

von Carola Glaser) und Graf

Danilo Danilowitsch (Sebastian

Huppmann)I nach Jahren wieder

aufeinander. Auf familiären

Druck war es Danilo nicht erlaubt,

ein Mädchen von niederem

Stande zu heiraten. Hanna

ehelichte daraufhin den reichen

Bankier Glawari, der nur kurze

Zeit nach der Trauung stirbt und

seiner Frau ein Vermögen hinterlässt.

Kann dadurch die Pleite

des Kleinstaates Pontevedro abgewendet,

das Geheimnis um einen

rätselhaften Fächer gelöst werden

und finden Hanna und Danilo

wieder zueinander?

Die erfolgreichste und bekannteste

Operette von Franz Lehár wird

immer mittwochs bis sonntags,

jeweils ab um 16:00 Uhr, auf

der Waldbühne Bierer Berg aufgeführt.

Auf die Besucher*innen

wartet zudem eine Neuerung,

denn erstmals in der Geschichte

des Operettensommers werden

alle Plätze im Zuschauerbereich

mit Sitzschalen versehen sein.

Mitteldeutsche

Kammerphilharmonie gGmbH

Tischlerstr. 13a

(Kreisvolkshochschule)

39218 Schönebeck (Elbe)

Tel.: (03928) 400429

E-Mail: karten@mkp-sbk.de

www.mitteldeutschekammerphilharmonie.de

Kartenvorverkauf

(Raum 0.5)

Mo / Mi / Do: 9.00 – 16.00 Uhr;

Di: 9.00 – 18.00 Uhr;

Fr: 9.00 – 13.00 Uhr

11


Ausgewählte Ausflugziele | Schönebeck

Fahrräder aus aus Schönebeck Schönebeck(Elbe)

Cokturhof 39218 39218 Schönebeck Schönebeck | www.weltrad.de

| www.weltrad.de

Fahrräder aus aus Schönebeck Schönebeck a.E. seit

a.E.seit 1885: Weltrad 1885: befindet Weltrad sich befindet direkt am

sich direkt am Elbufer. Unsere

Elbufer. Unsere Besucher erwartet ein

Besucher erwartet ein phantastischer

Panoramablick auf die El-

phantastischer Pano ramablick auf die

bauen. Elbauen.

Bei schönem Wetter lädt lädt unsere unsere

Terrasse zum zum Verweilen Verweilen ein. ein

Hier genießen Sie die verträumte,

ruhige ruhige Lage Lage im Grünen, im Grünen, direkt am direkt Elbe-

verträumte,

am radweg Elberadweg mit Blick auf mit das Blick Wasser. auf das

Wasser.

manufactur: Wir bauen ein Fahrrad aus

manufactur: Wir bauen ein

Stahl. Das ist ehrlich, das ist zeitlos und

Fahrrad aus Stahl. Das ist ehrlich,

hält, was das es ist verspricht. zeitlos und hält, was

es verspricht.

Weltrad

Restaurant Weltrad & Quartier

täglich Restaurant ab 11:30 & Quartier

03928.421015

täglich ab 11:30

03928.421015

...in komfortablen Einzeloder

Doppelzimmern

...bei einem exklusiven

Cocktail oder gepflegten

Bier an unserer Hotelbar

und beim Relaxen in

unserem Sauna- und

Massagebereich.

In der WELTRAD manufactur manufactur wird wird der

der klassische Fahrradbau gepflegt.

Niemand arbeitet im

klassische Fahrradbau gepflegt.

Niemand arbeitet im Akkord und es

Akkord und es erübrigen sich

Nacharbeiten.

erübrigen sich Nacharbeiten.

Unsere Mitarbeiter

sind Unsere stolz Mitarbeiter auf Ihr sind berufliches

stolz auf Ihr

Können. berufliches Wir Können. bauen Wir unsere bauen Fahrradklassiker

Fahrradklassiker noch noch selbst. selbst. Unsere

Vorbilder sind die Radwanderer der

unsere

der 30er 30er Jahre. Jahre. Gern Gern können können Sie uns Sie bei

uns der Arbeit der über Arbeit die Schulter über die schauen. Schulter

schauen.

Restaurant & Quartier am Elbufer: Ein

Restaurant & Quartier am Elbufer:

Ein Tisch mit Elbblick, das

Tisch mit Elbblick, das Geschäftsessen,

Geschäftsessen, das romantische Candle-Light-Dinner,

das romantische

Candle-Light-Dinner,

Weltrad

manufactur Weltrad | Fahrradbau

nach manufactur Vereinbarung | Fahrradbau

03928.429066

nach Vereinbarung

03928.429066

Genießen Sie Ihren

Aufenthalt in Schönebeck...

...bei regionalen und

internationalen Spezialitäten

in unserem Restaurant

Hotel Domicil schönebeck

Friedrichstraße 98a

39218 Schönebeck

Telefon: (0 39 28) 71 23

Telefax: (0 39 28) 71 24 00

www.hotel-domicil-schoenebeck.de

info@hotel-domicil-schoenebeck.de

die Hochzeit am am Elbufer Elbufer oder oder einfach einfach

nur das

nur

Essen

das

mit

Essen

Freunden!

mit Freunden!

Unsere Gäste erwartet ein herzlicher

Unsere Gäste erwartet ein herzlicher

Service und eine saisonal und regional

Service

ausgewählte

und eine

Speisekarte.

saisonal und regional

ausgewählte Speisekarte.

Fahrradladen: Der beste Service!

Die Fahrradladen: beste Auswahl! Der beste Fahrradtradition

Service!

mit Die beste viel Passion Auswahl! und Fahrradtradition Sachverstand! mit

Fahrradreparatur viel Passion und Sachverstand!

aller Marken und

Baujahre, Fahrradreparatur Sonderbau, aller E-Bike-Nachrüstung,

Bau jahre, Schweißarbeiten, Sonderbau, E-Bike-Nach-

Pulverbe-

Marken und

schichtungen,Restaurierungen und

rüs tung, Schweißarbeiten, Pulver beschich

tungen, Restaurierungen und

Gebrauchsrestaurierungen.

Gebrauchsrestaurierungen.

Weltrad

Fahrradladen Weltrad & Werkstatt

Mo–Fr Fahrradladen 9–18 | & Sa Werkstatt 9–12

03928.846058

Mo - Fr 9 - 18 | Sa 9 - 12

03928.846058

Impressum

Herausgeber:

Stadt Schönebeck (Elbe)

Markt 1

39218 Schönebeck (Elbe)

www.schoenebeck-elbe.de

Fotos:

Archiv Stadt Barby,

Staßfurt (Bergbaumodell: Landesamt

für Geologie und Bergwesen),

Schönebeck (Elbe),

Archiv des MD TV EBH e. V.,

Augen-Blicke by André Weferling

Volksstimme, Josie Reuter,

Matthias Röhricht,

Volkmar Laube,

C. Jann, Halle,

Galerie fotograf Sam Rey/port01.com

hertel design | web:photo:print

Druck:

Grafisches Centrum Cuno

GmbH & Co. KG

Gewerbering West 27

39240 Calbe

Börde-Hamster-

Radweg

Der Börde-Hamster-Radweg

ist ein

Rundkurs südlich

von Schönebeck

und nördlich der

Saale. Er verbindet

interessante Ausflugs ziele der Region,

wie z. B. das Gradierwerk

im Kurpark Bad Salzelmen, das

Bodenkundemuseum Eickendorf,

das Renais sance-Schloss Großmühlingen,

das Friedensfahrtmuseum

Klein mühlingen, den

Wartenberg bei Calbe, die Schrotholzkirche

Wes pen, den Seepark

Barby, die Bockwindmühle Pömmelte,

den Ziegenhof Glinde und

natürlich die Städte Schönebeck,

Calbe (Saale) und Barby.

Der Hamster-Rundkurs ist insgesamt

ca. 65 Kilometer lang und

kann zwischen Kleinmühlingen

und Wespen verkürzt werden. An

vielen Stellen sind aber auch Erweiterungen

der Tour möglich,

da Elberadweg-Alternativroute,

Saale-Radwanderweg, 3-Fährentour

sowie die Elbe-Saale-Tour

ebenfalls durch die Region führen.

Als Startpunkt bieten sich Schönebeck

oder Calbe an, da beide

Städte gut per Bahn erreichbar

sind. Dadurch wäre es auch möglich,

den großen Rundkurs in zwei

Touren zu teilen, also einmal von

Schö nebeck nach Calbe zu radeln

und ein anderes Mal von Calbe

aus die Runde zu vollenden.

Radweg-Verlauf:

Schönebeck-Frohse – Bad Salzelmen

– Egge rs dorf – Eickendorf –

Großmüh lingen – Kleinmühlingen

– Zens – Calbe (Saale) – Wespen

– Barby – Pömmelte – Glinde –

Schönebeck.

12

eDomicilFreizeitlotse_111205.indd 1 06.12.2011 17


Schönebeck | Ausgewählte Ausflugsziele

Wassersportzentrum & Campingplatz der Familie Henning

Wir bieten Ihnen:

- einen naturbelassenen Campingplatz

direkt am WASSER,

nämlich an der Elbe, am Elbe-

Kilometer 314,5 in Schönebeck

Frohse, in der Nähe der Landeshauptstadt

Magdeburg;

- S-Bahnhaltestelle in der Nähe

(nach Magdeburg);

- familiäre Atmosphäre und

freundliche Leute, Brötchenservice

selbstverständlich;

- Ruhe und Erholung.

Wir haben die Elbe vor der Tür

und brauchen kein Hallenbad.

Bei uns ist der Rasen im Sommer

echt Grün und nicht aus Kunstfaser.

Und im Sommer haben wir

Froschmusik vor der Tür und

brauchen kein Radio.

Wir haben Fische und eine tolle

Tierwelt vor der Tür, wir müssen

nur Ausdauer haben bis sie anbeißen

oder wir sie sehen können.

Bei uns verpassen Sie vor lauter

Ruhe das „frühe” Aufstehen und

frühstücken manchmal erst um

10 Uhr. Oder Sie genießen die

Morgensonne und den Frühnebel,

der einen herrlichen Ausblick

über die Elbe gewährt.

Am Elbe-Kilometer 314,5 in

Schönebeck im Ortsteil Frohse

befindet sich unser Wassersportzentrum.

Wir bieten Stell- und Campingplätze

für Wohnmobile und

Wohnwagen, Stegplätze für

Wassertouristen und Zeltplätze

für Tagesgäste und Dauercamper.

Auch finden Sie bei uns, genau

an der schönen Elbe, einen

Sportboothafen.

An unserer Steganlage im Hafenbecken

halten wir Stegplätze für

Besucher und Anlieger bereit.

Natürlich haben wir auch Winter-

und Sommerlagerplätze für

Ihre Sportboote.

Wir haben bei uns Campingund

Zeltplätze in der ersten Reihe

an der Elbe.

Sie können hier gerne einige Ihrer

Hobbys unter einen Hut bringen,

wie zum Beispiel Camping,

Bootfahren, Angeln, Ruhe und

Erholung.

Wir bieten Angelplätze in 2 Buhnenfeldern

an.

Als Service für unsere Kunden

und Gäste bieten wir einen

Rundumservice an Booten

und Bootsmotoren der Marken

Yamaha, Mercury, Honda und

Mercryser.

An unserem Imbiss schenken wir

die verschiedenen Biere der ortsansässigen

Elb-Brauerei Frohse

aus. Unser Sohn, Dipl. Braumeister

Stefan Henning, bietet

Vorträge und Bierverkostungen

in seiner fußläufig zu erreichenden

Brauerei an (Voranmeldung

ab 5 Personen).

Die Alpakas der „Frohnanza

Alpaka”-Ranch sind auch bei uns

zu bewundern. Unsere Tochter

Karolin und ihr Freund Christian

bieten Alpakas zum Füttern und

knuddeln an. Außerdem kann ein

Alpakatrecking gebucht werden.

In unserem Hofladen verkaufen

wir Produkte und Alpakawolle

aus 100 % Alpakafaser an.

In unserem Bootsgeschäft in

Magdeburg finden sie Bootsmotoren

der Marken Honda, Mercury

und Yamaha.

Schlauchboote dieser Marken,

vieles Bootszubehör, internationale

Bootslacke sind bei uns zu

haben.

www.bootsmotoren.magdeburg.de

Durch unsere Beständigkeit und

den persönlichen Einsatz unserer

Familie und Mitarbeiter können

wir unseren Gästen ein tolles Urlaubserlebnis

direkt am Biosphärenreservat

Mittelelbe bieten.

Unser Ziel ist es jeden Tag aufs

Neue unseren Kunden und Gästen

ihr Hobby angenehm zu gestalten

und Ihr Vertrauen in uns

zu bestätigen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Familie Henning

Wassersportzentrum

Henning

Burgwall 2a-2b

39218 Schönebeck/

OT Frohse

Tel.: (0391) 4082435

Mobil: (0151) 11732480

www.campingplatz-magdeburg.de

13


Schönebeck | Ausgewählte Ausflugsziele

Ringheiligtum Pömmelte

Im Herzen von Schönebeck/

Bad Salzelmen mitten auf dem

Marktplatz befindet sich das

Salzlandmuseum. Das ehemalige

Rathaus beherbergt seit 1954 das

Museum. In den letzten Jahren

wurde viel gebaut und verändert.

Entdecken Sie die Ausstellungen

zur Salzgeschichte, Binnenschifffahrt

und zum Ringheiligtum

Pömmelte. Lassen Sie sich ein auf

ein völlig anderes Museumskonzept.

Ein Haus zum Hören, Riechen,

Schmecken und Anfassen.

Was macht eine Luftpumpe in

der Salzausstellung?

Kann man Salz riechen?

Wie sah der Arbeitsalltag an der

Siedepfanne aus?

Was hat ein Pfänner mit der Küchenfliese

zu tun?

Im ältesten Teil des Gebäudes

wartet die Salzausstellung auf

14

Salzlandmuseum Schönebeck/Bad Salzelmen

Ihre Eroberung und auf Antworten

von Fragen, die Sie vorher

glaubten zu wissen. Lassen Sie

sich überraschen!

In der Ausstellung zur Binnenschifffahrt

erleben Sie eine Reise

entlang von Elbe, Saale und Bode

durch den Salzlandkreis. Wie lebten

die Matrosen an Bord, wie

sah die Kajüte des Schiffsführers

aus? Wozu dient die Flüstertüte?

In der Dauerausstellung zum

Ringheiligtum Pömmelte sehen

Sie nur hier die originalen Ausgrabungsfunde.

Stellen Sie ihre

Das Ringheiligtum

Pömmelte

ist die Rekonstruktion

einer

Kreisgrabenanlage.

Während der Jungstein- und

Frühbronzezeit fanden an diesem

Ort über mehrere Jahrhunderte

Rituale statt. Archäologische Grabungen

brachten außergewöhnliche

Funde zu Tage. Mahlsteine,

Beile, Keramik, Pfeilspitzen und

sogar menschliche Überreste wie

Schädel, bezeugen zeremonielle

Opferungen und Bestattungen

sowie die Ehrung der verstorbenen

Mitmenschen. Zudem

konnten die Forscher Siedlungsspuren

an diesem bedeutsamen

Ort nachweisen. Das Landesamt

für Denkmalpflege und Archäologie

Sachsen-Anhalt hat in

Zusammenarbeit mit dem Salzlandkreis

diese Kreisgrabenanlage

am originalen Schauplatz wieder

errichtet. Seit 2015 trägt die Anlage

den Namen Ringheiligtum

Pömmelte. An diesem Ort lebten

bereits vor 4 300 Jahren Kulturgruppen,

die ihr gesellschaftliches

Miteinander hierarchisch geordnet

hatten. Bestimmte Personen

wurden aufgrund ihrer Fähigkeiten

oder ihrer Position in der Gemeinschaft

verehrt und erhielten

dementsprechend eine besondere

zeremonielle Würdigung. Für

die Kulturen der Jungstein- und

Frühbronzezeit waren diese Zeremonien

gemeinschaftsbildend

und machten den Ort zu etwas

Außergewöhnlichem.

Die archäologischen Forschungen

haben nachgewiesen, dass die

Menschen unserer Vorzeit diesen

Ritualort über viele Generationen

hinweg nutzten, hier ihre Sitten

und Gebräuche pflegten und an

ihre Nachkommen überlieferten.

Diese Tradition spiegelt das Ringheiligtum

Pömmelte wieder. Der

Besuch des Ringheiligtums ist eine

Zeitreise und eine Begegnung mit

der Welt der Urahnen. Von einer

neun Meter hohen Aussichtsplattform

bietet sich den Gästen

ein perfekter Überblick über das

Gelände. Sieben Ringe hölzerner

Palisaden, Gruben und Wälle bilden

das 115 Meter Durchmesser

umfassende Areal. In seinem Ausmaß

ist die Pömmelter Anlage

vergleichbar mit anderen Monumenten

wie dem weltberühmten

Fragen an den „Geist der Steinzeit“!

Aber nicht nur die neuen Dauerausstellungen

erwarten Ihren

Besuch. Auch der ehrwürdige

Sitzungssaal der Stadträte von

einstmals Groß Salze erstrahlt

in neuem Glanz. Dort werden

heute zwar keine Beschlüsse für

die Stadt mehr gefasst, aber der

neu entstandene Galeriesaal kann

für andere „Entschlüsse“ genutzt

werden. Wer mutig ist, kann sich

hier sogar trauen lassen!

Weiterhin finden hier Vorträge

Stonehenge in Südengland. In

einer Dauerausstellung im Salzlandmuseum

in Schönebeck (Bad

Salzelmen) werden die originalen

Grabungsfunde vom Ringheiligtum

gezeigt.

Öffnungszeiten:

ganzjährig frei zugänglich

Führungen:

April bis Oktober:

Di 11 Uhr, Fr–So 14 Uhr

(ohne Voranmeldung)

Ganzjährig sind Führungen

nach Absprache möglich.

Tel. (03471) 684624410

Zudem können Führungen

nach Anmeldung durch eine

Gebärdensprachdolmetscherin

übersetzt werden.

Auf Wunsch können auch

Flüge über das Ringheiligtum

organisiert werden

(Motor- und Segelflieger).

Informationen unter:

www.fliegerclub-sbk.de.

Kontakt:

Salzlandmuseum

Pfännerstrasse 41

39218 Schönebeck (Elbe)

Tel.: (03471) 684624410

E-Mail: museum@kreis-slk.de

www.ringheiligtum-pömmelte.de

zu den unterschiedlichsten Themen

sowie Veranstaltungen statt;

mal Tagungen, mal Kabarett, mal

Lesungen, kleine Konzerte und

auch wechselnde Sonderausstellungen.

Hereinspaziert, seien Sie unser

Gast!

Öffnungszeiten:

Di u. Fr: 10.00–16.00 Uhr

Do: 10.00–18.00 Uhr

So: 14.00–18.00 Uhr

Außerhalb der Öffnungszeiten

bitte mit Voranmeldung.

Tel.: (03471) 684 624410

Schönebeck/Bad Salzelmen,

Pfännerstr. 41

E-Mail: museum@kreis-slk.de

www: museum.salzlandkreis.de


Sehenswertes im Elbe-Saale-Winkel | Barby

Barby

Rathaus

Nach dem 12. Jahrhundert erbaut.

Ende des 14. Jahrhundert

und 1550 brannte es bei dem

Klosterbrand vollständig aus, nur

die Mauern blieben erhalten. Im

Laufe der Jahrhunderte diente

das heutige Rathaus mehreren

Zwecken. Es erfolgten zahlreiche

Um- und Ausbauten. Ziel war es,

in dem heutigen Rathaus möglichst

viele Zimmer einzurichten.

Dies geschah bei Umbauten im

Jahr 1936. Die letzten umfangreichen

Arbeiten am Rathaus

fanden 1995 ihren Abschluss.

Das Ergebnis dieser mühevollen

Arbeiten kann der Besucher der

Stadt heute bewundern.

Marienkirche

Sie war als Langhaus gebaut, mit

einer Länge von 42,50 Meter

und einer Breite von 9,70 Meter.

Für den Turm der Marienkirche,

der das Wahrzeichen der Stadt

ist, erfolgte die Grundsteinlegung

am 15. Mai 1505. Seine

Höhe beträgt 47 Meter, die Seitenlängen

messen jeweils 12 Meter.

Ungefähr 50 Jahre nach der

Fertigstellung stürzte der Turm

ein. Der Wiederaufbau ist Graf

Wolfgang I. und seinen Söhnen

zu verdanken, die für die finanziellen

Mittel sorgten.

Prinz, Prinzesschen,

Stadtmauer

● Ziegenhof Kutschbach glinde

● gasthof „Zum RautenKRanZ”

● Pension „Zu hause in baRbogi” ● hotel gaRni & omas heuhotel

„Pension ZuR galeRie”

● WegeneR bedachung

● salibne-aPotheKe baRby

● stRaussenfaRm schnitZendöbel

● Pension „RosenecK”

● asia-haus doan ngoc oanh

● hotel „augustusgabe” im Kunsthof baRby

● gasthof „Zum gRünen anKeR” ● hotel & RestauRant „am colPhus”

● „stadtcafe” baRby

● meussling bedachung

Zur Elbe hin, am Elbwerder,

befindet sich die im Jahre 2003

sanierte Stadtmauer, sie dient

dem Hochwasserschutz. Das

Prinzeßchen, ehemaliger Befestigungsturm

der Stadtmauer mit

Fachwerkaufsatz (Baujahr 1750),

ist heute Aussichts- und Galerieturm

mit wechselnden Kunstausstellungen.

Es wurde im 13. Jahrhundert

errichtet und diente mit

dem Prinz als Befestigungsturm

der Stadtanlage. Der Prinz, ebenfalls

Teil der Stadtmauer, ist ein

achteckiges Teehäuschen mit barocker

Kuppel und Laterne. Sehenswert

sind die farbenprächtigen

Wand- und Deckenmalereien

im Rokokostil.

● fahRRadhandel u. RePaRatuR a. KunicKe

● ingenieuR- u. gutachteRbüRo igb o bleich

Heimatverein GrafscHaft BarBy e. v.

www.tourismusprojekt-grafschaft-barby.de

.

Breitenhagen

Museumsschiff

Die „Marie-Gerda“ ist das letzte

Schiff, welches in der Breitenhagener

Werft vom Stapel lief. Es

wurde 1914 vom Breitenhagener

Elbschiffer August Clemens

in Auftrag gegeben. Der Kahn

ist 68 Meter lang, 8 Meter breit

und hatte ein Fassungsvermögen

von 700 Tonnen. Mit Hilfe des

Hochwassers wurde der Kahn

zunächst an Land gezogen und

am 04. September 1997 auf ein

Gestell gehoben, das ihn in den

hochwassersicheren Bereich hebt.

Im Museum des Schiffs finden

wechselnde Ausstellungen statt.

Wer sich traut, kann sich auf

dem Museumsschiff trauen lassen.

Dieses Jahr gibt es eine Sonderausstellung

zur „Entwicklung

des Rundfunks und Fernsehens“

zu bestaunen.

Öffnungszeiten finden Sie im Internet

unter www.stadt-barby.de.

Lödderitz

Försterfriedhof

Von 1810–1858 wurde der

Schmiedeberg als Friedhof Lödderitz

genutzt. Später wurden auf

dem Schmiedeberg mit amtlicher

Genehmigung noch einige Förster

beigesetzt, daher der Name

„Försterfriedhof“. Dort fanden

noch Ernst Zehle und seine Frau

ihre letzte Ruhe. Im September

1995 wurde dem Künstler ein

Gedenkstein auf dem Försterfriedhof

gewidmet.

Wespen

Schrotholzkirche

Regent Herzog August ließ 1668

den Ort durch böhmische Exulanten

neu besiedeln. Die frommen

Brüder erbauten die Kirche

im Stil ihrer Heimat. Sie wurde

1680 eingeweiht und ist die einzig

schindelgedeckte Schrot- oder

Stabholzkirche Deutschlands.

Ende des vorigen Jahrhunderts

wurde die Kirche mit Mörtel geputzt,

was Jahre später verherende

Folgen hatte. Die Schrotholzkirche

verfaulte. Nach langer aufwendiger

Restauration erstrahlt sie heute

wieder in alter neuer Schönheit.

Pömmelte

Bockwindmühle

Die Mühle entstand um 1781

und wurde zunächst auf dem

Hummelberg bei Schönebeck

errichtet. Etwa um 1860 wurde

sie an ihren heutigen Standort

umgesetzt. In den 1930er Jahren

erhielt sie einen noch heute funktionsfähigen

Motor. Auch der

Walzenstuhl, Mahlgang, Spitzgang

und Sichter, sowie Elevatoren,

Aufzug und Transmission

sind bis zum heutigen Tag erhalten

geblieben.

Zuchau

St. Laurentius

Die romanische Bruchsteinkirche

„St. Laurentius“ mit einem Tympanon

im einstufigen Südportal

stammt aus dem 12. Jahrhundert.

Der dörfliche Charakter

des Ortes konnte auch nach der

Schaffung einer modernen Infrastruktur

weitgehend erhalten

werden. Sehenswert ist der, als so

genannte Pferdeschwemme angelegte,

Dorfbrunnen.

15


Sehenswertes im Elbe-Saale-Winkel | Barby

Drei-Fähren-Tour

Die „Drei-Fähren-Tour“ ist eine

klassische Vernetzung der beiden

überregionalen Radwanderwege

„Elberadweg“ und „Saaleradweg“.

Von Barby aus, setzen wir mit

der Gierfähre über die Elbe und

gelangen an den kleinen Ort

Ronney. Hier besteht die erste

Möglichkeit eines Aufenthaltes

im Umweltzentrum. Wir radeln

die L51 bis Walternienburg mit

herrlichem Blick auf die Wasserburg

rechter Hand. In Walternienburg

stoßen wir auf den

„Elberadweg“, der in südliche

Richtung bis Tochheim gefahren

wird. Von nun an bewegen wir

uns auf der „Zwei-Fähren-Tour“

durch das Naturschutzgebiet

Steckby-Lödderitzer Forst. Im

ehemaligen Schifferdorf Breitenhagen

angekommen, ist am

bekannten wassertouristischen

Standort „Marie-Gerda“ ein

Auf enthalt im Schiffsmuseum

oder im Restaurant angesagt. Von

nun an führt uns der Weg auf der

neu ausgebauten Deichkrone bis

Groß Rosenburg. Eine Besichtigung

der Burgruine Rosenburg

ist unbedingt einzuplanen. Weiter

führt uns die Tour durch den

Auenwald Hasselbusch bis nach

Groß Rosenburg zur Gierseilfähre

über die Saale. Nach Überfahrt

der Saale radeln wir den herkömmlichen

„Saaleradweg“ über

Tornitz nach Barby.

Angeln – nicht nur für Profis

Für viele unserer Urlaubsgäste

ist es der Höhepunkt des Jahres

– gemeinsam mit den Kindern

dem Hobby zu frönen und das

Petri Heil zu suchen ...

Hierzu bieten sich in der Region

der Schönebecker Elbaue

die vielfältigsten Möglichkeiten.

Idyllische Altarme der Elbe, alte

Steinbrüche, Kiesabbaugewässer

und nicht zuletzt auch die Elbe,

bieten vielfältigste Angelmöglichkeiten.

Allein die Elbe bietet Lebensraum

für über 30 Fischarten. Dabei erreicht

der Wels über 1,50 Meter

Länge und ist Traumfisch vieler

Angler. Vorrangig ist das Angeln

allerdings auf Hechte, Aale,

Barsche, Karpfen, Zander und

große Brassen ausgerichtet. Doch

Vorsicht, zum Angeln sollten Sie

sich vorerst über das Gewässer

informieren und eine Fischereierlaubnis

erwerben. Diese erhalten

Sie für mehr als 250 ha Gewässerfläche

bei Vorlage des gültigen

Fischerei scheins im

Angelshop Schönebeck

Schwarzer Weg 2

Tel.: (03928) 408833 oder

Wilhelm Köhler (Barby)

Tel.: (039298) 7584.

Gierseilfähren

Bereits seit dem 16. Jh. kann in

Barby ein geregelter Fährbetrieb

nachgewiesen werden.

Die Stadt Barby hat insgesamt

3 Fähren, die nach dem Gierseilprinzip

arbeiten. Die Gierseilfähre

„Saalhorn“ verbindet

die Elbufer von Barby und

Walternien burg. Etwas elbaufwärts

befindet sich die Fähre

Breitenhagen. In Groß Rosenbug

verbindet die dritte Gierseilfähre

die Saaleufer miteinander. Obwohl

die Fährstellen in früheren

Zeiten, als es noch keine Brücke

gab, eine viel größere Bedeutung

hatten, so sind sie auch heute

noch ein unentbehrlicher Verbindungsweg

zwischen den Ufern

der Elbe und Saale, denn das

weite Überschwemmungsgelände

lässt den Bau einer Brücke nicht

zu. Die Fähren sind nach wie vor

Seepark Barby

Ob mit Familie, Freunden, allein

oder dem Verein, genießen Sie eine

erholsame Zeit im Seepark Barby!

Eingebettet in die Natur, Randgebiet

des idyllischen Biosphärenreservats,

am Elbe-Saale-

Winkel gelegen, befindet sich das

2009 eröffnete Strandbad.

Den Besucher erwartet ein 0,6

Hektar großer Strandbereich

mit Strandkörben und Liegewiese.

Am Strand befinden sich

Anlagen für Beachvolleyball und

Tischtennis. Ein Kinderspielplatz,

ein Bootsverleih sowie eine

Rutschanlage im Flachwasser,

eine Badeinsel, saubere Sanitäranlagen

und ein Imbiss runden

das vielfältige Angebot ab.

ein sicheres und bewährtes Transportmittel.

Durch Verstellen der

Halteseile werden die Fähren so

eingestellt, dass die Strömung des

Wassers den Fährkörper an das

andere Ufer drückt. Als besondere

radtouristische Attraktion

bieten wir Ihnen die 3 Fähren-

Tour an. Sie ist auf Platz 11 der

beliebtesten Radtouren – erleben

Sie es selbst!

Die aktuellen Fährzeiten entnehmen

Sie bitte auf www.stadtbarby.de

oder rufen Sie uns an:

Tel. (039298) 6720.

Diese Freizeitanlage lädt zum aktiven

Erholen ein.

Herzstück des Seeparks Barby ist

der Touristeninformationspunkt.

Die Mitarbeiter dieses Informationspunktes

erläutern den Besuchern

gern die touristischen

Angebote entlang des Saale- und

Elberadweges, Angebote der Region

und des Landes Sachsen-

Anhalt. Des Weiteren vermitteln

sie Übernachtungsmöglichkeiten

in der Region. Das Gebäude der

Touristeninformation bietet außerdem

einen Panoramablick

über den See.

Die aktuellen Öffnungszeiten

entnehmen Sie bitte auf

www.stadt-barby.de oder

rufen Sie uns an: (09298) 6720.

Informationspunkte im Elbe-Saale-Winkel

Info-Punkt Barby

Marktplatz 14

39249 Barby

16

Sprechzeiten:

Dienstag und Donnerstag

von 09.00–12.00 Uhr

und 13.00–18.00 Uhr

Kontakt:

Tel.: (039298) 6720

Fax: (039298) 67220

E-Mail: info@stadt-barby.de

www.stadt-barby.de


Sehenswertes im Elbe-Saale-Winkel | Walternienburg

Walternienburg ... im mitteldeutschen Drei-Flüsse-Eck

Walternienburg ist nicht nur

schön am Rande der Elbe- und

Nuthewiesen gelegen, sondern

auch geprägt durch Vielfalt und

vorhandene Infrastruktur.

So liegt Walternienburg direkt

an Elbe- und Flämingradweg,

die Elbe wird durch Elbfähre

und Brücke Barby hier zum überwindbaren

Fluss.

Gerade von Besuchern aus Westelbien

wird unsere schöne Natur

als Grund für das Ausflugsziel

Walternienburg benannt.

Neben Grundschule und KiTa

laden inzwischen vier verschiedenartige

Pensionsbetriebe – zwei

davon versorgen auch Tagesgäste

mit Speisen und Getränken –,

ein Spielplatz der Ortschaft und

diverse Angebote von Heinrich‘s

wie zum Beispiel Kanarienwelt,

Blumenwelt, Hühnerwelt oder

Hasenwelt schon an den Ortseingängen

zum Verweilen ein.

Die historische und in den letzten

Jahren aufwendig neugestaltete

Burganlage mit Amtsturm

und Markt-/Festscheune sowie

die gerade fertiggestellte Arche,

als öffentlicher Raum für

Einwohner und Gäste, heben

Walternienburg von vielen anderen

Ortschaften in Ostelbien ab.

Sehr gern möchten wir Ihnen die

über 200 Herrnhuter Sterne in

unserem Dorf, jeweilig vom ersten

Advent bis zum Dreikönigstag,

präsentieren und laden Sie

deshalb herzlich ein, unseren Ort

mit Ihrem Besuch zu beehren.

Ein Ausflug, den viele andere

Gäste bislang als lohnenswert in

Erinnerung behalten haben.

Fotos M. Thiemann

Aus der Region, für die Region!

Pension &

Café-Wirtschaft

Ob Tagesausflug oder Familienfeier,

wir bieten Ihnen den passenden

Rahmen für einen gelungenen Tag.

Lernen Sie auch unsere Kleintierwelten,

Familienschaukel und Kinderspielplatz kennen!

Heinrich‘s

Blumenwelt

- von April bis Oktober -

Heinrich‘s Selbstpflückfeld!

Frische Blumen, selbst gepflückt!

Kasse des Vertrauens!

Weitere Informationen und Veranstaltungen

finden Sie auf www.heinrichsgruppe.de

Heinrich‘s Pension & Café-Wirtschaft

Hauptstraße 30

39264 Walternienburg

039247 - 94 92 90

17


Sehenswertes im Elbe-Saale-Winkel | Barby

Eine Eisenbahnbahnbrücke als Landmarke an der mittleren Elbe –

Elbbrücke Barby

Eine deutlich sichtbare Landmarke

in der Auenlandschaft

an der mittleren Elbe bildet die

denkmalgeschützte, frühere Eisenbahnbrücke

über die Elbe

bei Barby. Sie ist das größte Bauwerk

im Abschnitt Berlin–Blankenheim

Trbf der sogenannten

Kanonenbahn Berlin–Metz.

Die 757,45 Meter lange Brücke

überspannt zwischen Güterglück

und Barby im Stromkilometer

294,1 die Elbe und das Flüsschen

Nuthe. Strecke und Brücke wurden

auf der Grundlage des preußischen

Gesetzes vom 11. Juni

1873 erbaut. Der Brücke kommt

eine große historische Bedeutung

zu, war sie doch Bestandteil der

kürzesten Eisenbahnverbindung

zwischen St. Petersburg und

Lissabon. Europäisches Denken

vor über 140 Jahren. Lassen Sie

uns in die wechselvolle Geschichte

des Bauwerkes blicken. Fußgänger

und Radtouristen finden

dazu auf der Brücke auch eine

kleine Ausstellung mit 20 Schautafeln,

die von Mitgliedern des

Heimatvereins Grafschaft Barby

gestaltet wurden.

Nach der Grundsteinlegung am

5. September 1875 und dem

Bau der Pfeiler begann im September

1876 die Montage der

zweigleisigen, schmiedeeisernen

Brückenüberbauten mit einem

öffentlichen Fußweg durch die

Gutehoffnungshütte Oberhausen.

Das Vorbild für die Brückenüberbauten

war die Brücke

der Königlichen Ostbahn über

die Weichsel bei Thorn. Im Oktober

1877 war die Brücke fertiggestellt.

Die Gesamtverkehrsaufnahme

erfolgte am 15. Mai 1879.

Der gesamte Brückenzug besteht

aus 16 Öffnungen, mit zehn

Flutüberbauten von je 33,76

Meter Stützweite über dem östlichen

Vorland und sechs Stromüberbauten

mit je 65,5 Meter

Stützweite. Hinzu kommt eine

rund 160 Meter lange Flutbrücke

bei Flötz mit 4 Öffnungen.

Aufgrund gestiegener Zugmassen

und Achslasten ersetzte die

Gutehoffnungshütte Oberhausen-Sterkrade

zwischen Mai 1908

und Dezember 1909 die alten

Überbauten durch neue Stahlüberbauten.

Mit den Neubauten

der westlichen Brückentürme kamen

im Oktober 1911 die Arbeiten

zum Abschluss. Sie waren u.

a. für die militärische Bewachung

in Krisenzeiten erforderlich. Die

beiden östlichen Brückentürme

in Form eines Bollwerks dienten

gleichzeitig als Brückenwärterwohnhäuser.

Zu Beginn des Zweiten Weltkrieges

erhielten die Brückentürme

der strategisch wichtigen Brücke

Plattformen zur Installation von

leichten Flugabwehrwaffen. Seitdem

sind die Türme fast unverändert.

Kurz vor Ende des Zweiten

Weltkrieges sprengten deutsche

Truppen am 12. April 1945 den

Strompfeiler vor den sich nähernden

amerikanischen Truppen.

Ab Juli 1945 ließ die Reichsbahndirektion

Magdeburg die

Fahrrinne von Brückentrümmern

räumen. Wegen der überregionalen

Bedeutung der Strecke im

Güter- und Schnellzugverkehr

zwischen Berlin und Erfurt befahl

die sow jetische Besatzungsmacht

am 7. Juni 1947 die Wiederherstellung

der Elbbrücke.

Am 1. März 1948 fuhr der erste

Zug auf dem verbliebenen Streckengleis

Barby–Güterglück über

die wiederhergestellte Brücke. .

In den 1950er und 1960er mussten

die Behelfsüberbauten von

1948 mehrfach repariert werden.

Erst im August 1973 begann eine

umfangreiche Instandsetzung

der Brücke. Dabei wurden die

Behelfsüberbauten durch zwei

neue Überbauten ersetzt.

1992 und 1993 kam es im Rahmen

von Vorarbeiten für die

Streckenelektrifizierung zu Umbauten

der Portalquerriegel der

Überbauten der Strombrücke

und zum völligen Neubau der

Flutbrücke bei Flötz.

Obwohl die Brücke Bestandteil

einer der wichtigsten Entlastungsstrecken

im mitteldeutschen

Verkehrsraum war, wurden weite

Abschnitte Ende 2004 stillgelegt.

2014 drohte mit dem Verkauf

des Streckenabschnittes auch der

Rückbau der denkmalgeschützten

Brücke. Weil sie durch die

Verbindung zweier Fernradwege

auch touristisch rege genutzt

wird, regte sich Widerstand in

Form einer Bürgerinitiative. Es

gelang der nun gebildeten AG

Elbbrücke des Heimatvereins

Grafschaft Barby mit Unterstützung

von regionalen Gebietskörperschaften

und Parlamentariern

den Erhalt der Brücke sichern.

Der derzeitige private Eigentümer

schließt eine Rückübertragung

nicht mehr aus, so dass

die Initiativen zur Reaktivierung

der Brücke für den wachsenden

Hafenhinterlandverkehr in

Richtung Südosteuropa sowie

die Leitung des Regionalexpresses

Magdeburg–Dessau–Leipzig

über Schönebeck und Barby von

Erfolg gekrönt sein könnten.

Die zunehmende Belastung des

Bypasses über die Elbe bei Magdeburg

wird diese Schritte unumgänglich

machen.

Jürgen Krebs

Seit dem Frühjahr 2017 ist die

Brücke eine gleislose Brücke.

Das markankte Aussehen mit

den westlichen Brückentürmen

aus wilhelminischer Zeit blieb

bis heute erhalten.

Foto Jürgen Krebs (oben)

Foto Karin Krebs (links)

Literaturhinweis für Touristen:

Jürgen Krebs

Die Brücke über den Elbestrom

44 Seiten A5 | 63 Abb.

2. überarbeitete und

erweiterte Auflage 2017

ISBN: 978-3-9819371-0-7

Preis 6,00 EUR

18


Ausgewählte Ausflugsziele | Gommern

Gommern

eine sympathische Kleinstadt,

erstmalig urkundlich im Jahr 948

erwähnt, liegt verträumt zwischen

Seen, Wäldern und Feldern, bietet

genügend Abwechslung für Jung

und Alt, ob am See mit Wanderdüne

oder Deutschlands größtem

Gesteinsgarten, um nur einige

Sehenswürdigkeiten zu nennen.

Haben wir Ihre Neugier geweckt,

dann besuchen Sie uns doch einfach

mal und entdecken unsere

Stadt auf Ihre Art.

Mehr Informationen über diese

Gegend erhalten Sie in unserer

Stadtinformation, Platz des

Friedens 9, schräg gegenüber

vom Rathaus.

E-Mail: info@wirfuergommern.de

Tel.: (039200) 78300 oder

www.einheizgemeinde.de

Lübs

Seit 2007 gehört der kleine ruhige

Ort in der Nähe des internationalen

Radweges R2 Cuxhafen – Prag

zur Einheits-Gemeinde Gommern.

Er ist von fruchtbarstem Boden

umgeben und bietet der Trappe

(größter flugfähiger Vogel Europas)

somit einen idealen Lebensraum.

Auch der Elbebiber ist in dieser

Region gut zu beobachten.

Vehlitz

Ein kleiner Ort mit großer geschichtlicher

Bedeutung. Im

April 1813 fand hier die erste

siegreiche Schlacht zwischen den

verbündeten preußischen und

russischen Truppen gegen die

französischen Einheiten Napoleons

statt. Denkmäler in den umliegenden

Orten erinnern daran.

In Vehlitz steht das Größte, es

wurde anlässlich des 100. Jahrestages

errichtet.

Karith/Pöthen

besteht aus dem Hauptdorf Karith

und dem Ortsteil Pöthen. In

Pöthen befindet sich die ehemalige

Gutskapelle und eine Parkanlage

mit sehr altem Baumbestand.

Sehenswert ist die St.-Dorotheen-Kirche

in Karith, erbaut aus

Sandsteinquardern und roten

Backsteinen als Fenstereinfassung.

Wahlitz

Die Klusbrücke, unweit von

Wahlitz entfernt, besteht aus zwei

noch erhalten gebliebenen Bögen.

Sie war einst der wichtigste Heeres-

und Handelsweg zwischen

Magdeburg und Brandenburg.

Heute führt über diese Brücke

ein ausgebauter Rad- und Wanderweg.

Nedlitzer Mumien

Die Gruft im Turm der romanischen

Kirche St. Nikolaus birgt

eine Besonderheit: Seit etwa 300

Jahren wurde der Gruftraum als

letzte Ruhestätte für angesehene

Nedlitzer Bürger genutzt. Besondere

klimatische Verhältnisse

begünstigten die Mumifizierung.

Bemerkenswert ist neben dem

hervorragenden Erhaltungszu-

stand von zwei Mumien ihre vollständige

Bekleidung. Die Namen

und viele ihrer Lebensdaten sind

bekannt. Ein einmaliger Befund

und ein wertvoller Kulturschatz!

Anmeldung über

Tel. (039224) 97865 oder

info@kirche-nedlitz.de

(Besichtigung Mi und Sa möglich)

weitere Informationen unter:

www.kirche-nedlitz.de

19


Gommern | Ausgewählte Ausflugsziele

Schloss Leitzkau Camping Dannigkow

Die Stiftsanlage wurde in den

1140er Jahren erbaut. In Anwesenheit

von Erzbischof Wichmann

und Albrecht dem Bären

wurde 1155 deren Kirche geweiht.

Die Stiftskirche mit ihren

Klausurgebäuden entsprach

dem Rang eines Bischofssitzes.

Besondere Bedeutung erlangte das

Stift bei der Wiederherstellung des

Brandenburger Domstiftes im

Jahre 1165.

Schloss Leitzkau ist seit 1996

Verwaltungssitz der Stiftung

Dome und Schlösser in Sachsen-

Anhalt. Eine Dauerausstellung

informiert über die Bau- und

Nutzungsgeschichte des Schlosses

und seiner Bewohner. Führungen

bietet der Förderkreis

Straußenland Nedlitz

Der Farmladen

In dem rustikal gemütlich dekorierten

Farmladen finden Sie alles

vom Strauß: Straußensteak und

-schinken, Straußenei und -eierlikör.

Alle Fleisch- und Wurstprodukte

sind garantiert aus eigener

Herkunft.

Führungen über die Farm

Für unsere Besucher bieten wir

Führungen von März bis Oktober

an. Lassen Sie sich in die

faszinierende Welt des größten

Vogels der Welt (Größe ca. 2,60

Meter) entführen. Mit Hilfe von

Eierschale, Federn und Knochen

wird Ihnen anschaulich alles Wissenswerte

über die Tiere erzählt.

Sie sind zahm und können während

der Führung gefüttert und

– wer sich traut – gestreichelt

werden. Die Führungen finden

20

Kultur und Denkmalpflege

Leitz kau e. V. an.

Schloss Leitzkau liegt auf der Nordroute

der Straße der Romanik.

Ein vielfältiges kulturelles Programm

mit Konzerten und Ausstellungen

erwartet die Besucher

das ganze Jahr. So erfreut sich

nicht nur der Töpfermarkt am

zweiten Septemberwochenende

mit seinem umfangreichen Kulturangebot

und handgefertigter

Töpferware aus ganz Deutschland

wachsender Beliebtheit.

Öffnungszeiten:

Schlosshof und Basilika:

ganzjährig (Mo–Fr) 8–16 Uhr

Führungen:

Tel./Fax: (039241) 4168

E-Mail: fk-leitzkau@gmx.de

März – Okt.: So 14 Uhr

und nach Vereinbarung.

39279 Gommern/OT Leitzkau

Am Schloss 4

Tel.: (039241) 9340

www.dome-schloesser.de

leitzkau@dome-schloesser.de

während der Öffnungszeiten zu

jeder vollen Stunde statt.

Farm-Café

Freiland Farm-Café … genießen

wie im Urlaub … herzhaftes vom

Strauß, hausgebackenen Kuchen

und mehr.

Öffnungszeiten:

März – Okt.:

Mi–Fr: 14.00–17.00 Uhr

Sa–So: 12.00–17.00 Uhr

Mo/Di geschlossen

Feiertage siehe Veranstaltungskalender

Kontakt:

Robert & Simone Holldorf

Am Bahnhof 11

39291 Nedlitz/OT Büden

Bahnhof

Tel.: (039224) 97692

Funk. (0179) 75 822 04

E-Mail: straussenfarm@gmx.net

Der Campingplatz „Plattensee“

bietet seinen Gästen und Besuchern

auf ca. 15 Hektar die Möglichkeit

Quartier zu beziehen.

Jeder Stellplatz hat einen eigenen

Stromanschluss. Der naturbelassene

Campingplatz hat keine Par-

zellierung, die Stellflächen richten

sich nach den natürlichen Gegebenheiten.

Für Gäste ohne Zelt

bzw. Wohnwagen stehen Ferienbungalow

oder Mietwohnwagen

zur Verfügung.

Öffnungszeiten:

30. März – 30. September

Anfahrtsbeschreibung

GPS: B52° 03´41" N; L L11° 51´22" 0

Kapazität: 50 Touristcamper,

250 Dauercamper

www.plattensee-dannigkow.de

Ausflug nach Dornburg

Das Barockschloss der Fürstin

Johanna Elisabeth von Anhalt-

Zerbst-Dornburg

Das Schloss wurde 1751 – 1758

erbaut. Fürstin Johanna Elisabeth

von Anhalt-Zerbst-Dornburg,

Mutter der späteren Zarin

Katharina II., ließ sich hier einen

prächtigen Witwensitz errichten,

den man zu den schönsten

Barockschlössern Deutschlands

zählen kann. Die Baupläne schuf

einer der bekanntesten deutschen

Barockbaumeister des 18. Jahrhunderts,

Friedrich Joachim

Michael Stengel.

1967 wurde das Schloss für die

Nutzung als Magazin des Anhaltischen

Staatsarchivs renoviert

und als dieses genutzt. Nach der

deutschen Wiedervereinigung verließ

das Archiv Schloss Dornburg

wieder. Derzeit keine Innenbesichtigung

möglich.

Dornburg

Dornburg ist eine Gemeinde mit

ca. 300 Einwohnern auf halbem

Wege zwischen Magdeburg und

Zerbst im Urstromtal der Elbe.

Stadtinformation

Gommern

Öffnungszeiten:

Montag/Mittwoch/Freitag:

9.00 Uhr – 14.00 Uhr

Dienstag und Donnerstag:

9.00 Uhr – 16.00 Uhr

Platz des Friedens 9

39245 Gommern

Tel.: (039200) 78300

Fax: (039200) 78301

info@wirfuergommern.de

Ein großer Teil zählt zum Biosphärenreservat

„Mittlere Elbe”.

Einkehr

Schlosskrug Dornburg

Gutbürgerliche Küche direkt am

Elberadweg neben der Kirche in

Dornburg und in unmittelbarer

Umgebung des berühmten Dornburger

Schlosses.

Das Haus bietet regionale und

immer frisch zubereiteten Gaumenfreuden.

www.schlosskrug-dornburg.de

Lippert´s Pausen Gaststübchen

Unmittelbar am Elberadweg

finden Sie hier angenehme Übernachtungs-

und Bewirtungsmöglichkeiten.

Der exklusive Gastraum

und der Freiflächenbereich

laden zum Verweilen ein. Kinderspielplatz

und ein Fahrradunterstand

gehören zum Angebot.

Hunde sind willkommen.


Ausgewählte Ausflugsziele | Staßfurt

Veranstaltungshighlights in Staßfurt

Eisenbahnfest

26. bis 27. September 2020

Traditionsbahnbetriebswerk in Staßfurt

Strandbadsause

28. Juni 2020 | Strandsolbad

40. Salzlandfest

20. bis 21. Juni 2020 | Innenstadt | Steinstraße

Tag der Regionen

27. September 2020 | Benneckescher Hof

Staßfurt in Flammen

6. November 2020 | Steinstraße und am Stadtsee

Museen

Fahrzeugmuseum Staßfurt

Berlepschstr. 14

39418 Staßfurt

Mobil: 0160 97442898

www.slk-museum.de

Geöffnet ist das Fahrzeugmuseum

freitags bis sonntags jeweils

von 11.00 bis 18.00 Uhr. (Winterpause

von Dez. bis Ostern)

Sonderöffnungszeiten sind jederzeit

möglich und können vereinbart

werden.

Stadt- und Bergbaumuseum

Pestalozzistr. 6

39418 Staßfurt

Tel.: (03925) 323133

Es ist dienstags und donnerstags

von 10.00 bis 12.00 Uhr

und 13.00 bis 17.00 Uhr

geöffnet. Nach Absprache kann

das Museum auch außerhalb der

Öffnungszeiten besichtigt werden.

Ausstellung Rundfunk-

und Fernsehtechnik

des Vereins der Freunde

der Staßfurter Rundfunkund

Fernsehtechnik e.V.

Löderburger Str. 73

39418 Staßfurt

Tel.: (03925) 289280

www.rft-verein-stassfurt.de

Öffnungszeiten:

Mo–Do: 08.00–14.00 Uhr

Fr: 08.00–12.00 Uhr

jeden ersten Sa im Monat

("Bastelsamstag") von

09.30–12.00 Uhr

Traditionsbahnbetriebswerk

Staßfurt

Güstener Weg

39418 Staßfurt

Tel.: (03925) 383800

www.lokschuppen-stassfurt.de

Zu besichtigen ist das Bahnbetriebswerk

samstags (außer feiertags)

von 10.00 bis 15.30 Uhr

sowie nach Verein barung.

Campingplätze

Campingplatz am

Löderburger See

Löderburger See 4

39444 Hecklingen

Tel.: (039265) 52414

www.am-loederburger-see.de

Der Campingplatz am „Löderburger

See“ bietet Kurz- und Dauercampern

ob mit eigenem Zelt,

Caravan oder Wohnmobil perfekte

Ferien. Auch im neuen Piratendorf

mit 10 Blockbohlenhäusern

werden Sie sich wohlfühlen.

BürgerService

Stadtinformation

Steinstr. 38

39418 Staßfurt

Tel.: (03925) 981-191

E-Mail: buergerservice@stassfurt.de

www.stassfurt.de

Mo/Fr/Sa: 09.00–12.00 Uhr

Di: 09.00–12.00 Uhr

13.00–18.00 Uhr

Mi: geschlossen

Do: 09.00–12.00 Uhr

13.00–16.00 Uhr

Staßfurter Weihnachtsmarkt

17. bis 20. Dezember 2020 | Sperlingsberg, Steinstraße

vegane

Eissorten

Bäcker – Konditor – Eis

21


Sehenswertes Staßfurt | Salzstadt mit Tradition und Vielfalt

Nehmen Sie sich Zeit, um Staßfurt

kennenzulernen. Nutzen Sie

dazu gern auch die Stadtführungen,

die vom Stadt- und Bergbaumuseum

angeboten werden.

Kunst und Kultur – Unterhaltung

für jeden Geschmack

Das Salzlandtheater, im Renaissancestil

erbaut, wird seit Jahren

erfolgreich vom Theaterförderverein

geführt. Dort werden regelmäßig

Aufführungen, Konzerte,

Ausstellungen und andere kulturelle

Erlebnisse präsentiert. Veranstaltungen

im kleinen Rahmen

finden im historischen Tilly-Saal

statt. Das Salzlandtheater bietet

Gelegenheit, sich den Staub des

Alltags von der Seele wischen zu

lassen.

Wenn Sie über den Europaradweg

R1 nach Staßfurt fahren,

gelangen Sie durch den Auenlandschaftspark

zum Schloss

Hohenerxleben.

Die gemeinnützige Stiftung begrüßt

Sie dort in einem offenen

Haus mit historischem Ambiente.

Neben gefragten Theateraufführungen

und Konzerten erwarten

Sie eine exzellente Küche,

Übernachtungen in behaglicher

Schloss-Atmosphäre, individuelle

Kreativangebote, ein Wohlfühlbereich

mit Massagen, Schlossführungen

und duftende Rosen

im Garten. Wenn Sie in altehrwürdigen

Räumen in besinnlicher

Atmosphäre Ihre Hochzeit

feiern möchten, so sind Sie im

Schloss Hohenerxleben richtig.

Von der Trauungszeremonie im

holzvertäfelten Ahnensaal bis zur

Feier im Schloss-Restaurant und

Übernachtung der Gäste in der

Schloss-Herberge ist alles möglich.

Freizeitvergnügen –

alles an einem Ort

Einen tollen Freizeitspaß für die

ganze Familie bietet das Salzland

Center mit seinem Erlebnisbad

mit Whirlpool, Riesenrutsche

und Strömungskanal. Für Entspannung

sorgt im Wellnessbereich

die Saunalandschaft sowie

verschiedene Massageangebote.

Eine amerikanische Bowling-

Anlage mit acht Bahnen, ein Fitness-Studio

und eine Tennishalle

stehen für sportliche Aktivitäten

zur Verfügung. Den Abend können

Sie im Restaurant oder im

Biergarten ausklingen lassen. Im

Saal finden verschiedene Veranstaltungen

statt oder es werden

Ausstellungen gezeigt.

Attraktion für Wasserratten

Das Tourismuszentrum Löderburger

See bietet den Besuchern

zahlreiche Möglichkeiten die

Freizeit zu gestalten. Das Freibad

hält für die Erholungssuchenden

gepflegte Liegewiesen und

Strandkörbe bereit. Ein großer

Spielplatz und zwei Rutschen sorgen

bei den kleinen Badegästen

für Spaß.

Für die aktiven Badegäste stehen

unter anderem ein Beach-

Volleyball-Feld und verschiedene

Sport- und Spielgeräte zur Verfügung.

Der See kann auch mit

entliehenen Ruderbooten erkundet

werden.

Die Gaststätte „Am Löderburger

See“ mit Sonnenterrasse und

Kiosk sorgen für ein umfassendes

gastronomisches Angebot.

Ein besonderes Highlight ist das

Piratendorf. Es besteht aus 10

bunten Blockhäusern in maritimer

Gestaltung. Gleich neben

dem Piratendorf befinden sich

ein Grillplatz und eine Feuerstelle

für gemütliche Stunden.

Campingfreunden ist der Campingplatz

am Löderburger See

zu empfehlen. Der barrierefrei

angelegte Platz verfügt über einen

modern ausgestatteten Sanitärtrakt.

Das Wasserski und Wakeboard

Center Löderburger See bietet

einen Rundkurs mit einer

Länge von 850 Meter. Jeder der

schwimmen kann, hat die Möglichkeit,

dort innerhalb einer

Stunde Wasserski laufen zu lernen.

Baden im Salzwasser

Das Strandsolbad in Staßfurt

erfreut sich wegen seiner gesund-

22


Ausgewählte Ausflugsziele | Staßfurt

heitsfördernden Wirkung großer

Beliebtheit. Es ist das einzige

Binnensolfreibad in Mitteleuropa.

Die Schwimmplattform mit

Rutsche und der Spielplatz sind

besonders für Kinder ein Anziehungspunkt.

Auf der Sommerterrasse

mit Seeblick kann man in

aller Ruhe die Sonne genießen.

Idylle am See

Im Sommer empfiehlt sich der

Albertinesee in Üllnitz mit seinem

klaren Seewasser. Der See

mit seiner idyllischen Lage bietet

Kindern und Erwachsenen Spaß

und Erholung.

Expeditionen ins Tierreich

Ein ganz besonderes Exponat der

Salzigen Tour ist im Staßfurter

Tiergarten zu finden. Dort ist die

Salzkatze mit ihren samtweichen

Pfoten und dem schön gefleckten

Fell zu beobachten. Der Staßfurter

Tiergarten mit Streichelgehege

und Spielplatz verspricht ein tierisches

Vergnügen für die Kinder.

Rückblicke

Über Jahrhunderte war die Salzgewinnung

aus Sole eine wichtige

Quelle für Wohlstand und

Macht. Bis das „Weiße Gold“

zum Alltagsprodukt wurde und

das Salz in der Suppe von jedermann.

Mit der Entdeckung von kalihaltigen

Salzen in Staßfurt 1856

und dem Einsatz als Kalidünger

wurde Staßfurt zur Wiege des

Kalibergbaus.

Über den historischen Stadtrundgang

mit 23 Stationen kann

man die Geschichte der Stadt auf

eigene Faust erkunden.

Noch mehr zur Geschichte erfährt

man im Stadt- und Bergbaumuseum.

Es ist in einem

der ältesten Häuser der Stadt

aus dem 17. Jahrhundert untergebracht.

Zahlreiche Bild- und

Sachzeugen finden sich im Museum.

Neben den ansprechend gestalteten

Außenanlagen können

Sie im Inneren ein 3D-Modell

des Staßfurter Salzsattels sowie

wechselnde Sonderausstellungen

besichtigen.

Die Ausstellung der Freunde der

Staßfurter Rundfunk- und Fernsehtechnik

birgt eine imposante

nen Bann. Die denkmalgeschützten

Anlagen werden vom Verein

„Eisenbahnfreunde Traditionsbahnbetriebswerk

Staßfurt e. V.“

bewahrt.

Der Staßfurter Geschichtsverein

bietet die Möglichkeit, den

letzten erhaltenen Wagen der

Staßfurter Straßenbahn zu besichtigen.

Die Straßenbahn fuhr

in der Zeit von 1900 bis 1957

von Hecklingen über Staßfurt

bis nach Löderburg. Der Wagen

befindet sich auf dem Gelände

der Stadtwerke Staßfurt GmbH

(Athenslebener Weg 15).

Fahrzeuggeschichte des Ostens

Historische Straßenfahrzeuge

gibt es im Fahrzeugmuseum

Staßfurt zu besichtigen. Vom

Kinderroller bis zum Dreirad,

vom Klappfahrrad bis zum Tandem

aus Schwerin, vom Simson

SR 1 bis zur Viertakt MZ 500

und vom Trabant mit Dachzelt

bis zum Lada der Polizei werden

Fahrzeuge gezeigt, die in den zu-

Um die Bedeutung des Salzes zu

würdigen, wurde die „Salzige

Tour“ in Sachsen-Anhalt etabliert.

Sie führt zum Teil über

uralte Handels- und Salzstraßen,

auf denen einst Salz transportiert

wurde, von Staßfurt über Schönebeck

und Magdeburg nach

Zielitz und über Egeln zurück ins

Staßfurter Revier. Stationen der

Salzigen Tour in Staßfurt sind

beispielsweise das Strandsolbad

und das Stadt- und Bergbaumuseum.

Sammlung von Rundfunk- und

Fernsehgeräten aus vergangenen

Tagen. Sie wird liebevoll von dem

Verein gepflegt.

Historische Schienenfahrzeuge

rückliegenden Jahrzehnten die

Fahrzeuggeschichte des Ostens

geprägt haben.

Stadtinformation

Foto: Falk Rockmann

Steinstr. 38

Einheimische Tiere gibt es im

Hof der klugen Tiere in Atzendorf

zu bewundern. Tiershows,

Streichelzoo, Ponyreiten und Toben

im Indianerdorf stehen dort

auf der Tagesordnung.

Jährlich ist Staßfurt Treffpunkt

für Hobby- und Modelleisenbahner.

Das Traditionsbahnbetriebswerk

mit seinen Eisenbahnfesten

zieht regelmäßig die Liebhaber

historischer Lokomotiven in sei-

39418 Staßfurt

Tel. (03925) 981-191

www.stassfurt.de

buergerservice@stassfurt.de

23

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine