6 Dezember/Januar - Hochfelden

hochfelden.ch

6 Dezember/Januar - Hochfelden

DORFSPIEGEL

Gemeinde Hochfelden

Nr. 6 · Dez. 2011 / Jan. 2012

Nächster Redaktionsschluss: 19. Januar 2011


inhalt / Editorial

InhaLtSvERzEIchnIS

2

Gemeinderat

3 – Verhandlungsbericht

– Sprechstunde Gemeindepräsident

4 – Gemeindeversammlung

Gemeindeverwaltung

5 – Einwohnerstatistik

– Entsorgungsstelle / abfuhrdaten

– Postamt hochfelden

– Bauwesen

– infos zur Gemeindeverwaltung

– Jubilare dezember 2011

6 – herzlich Willkommen

– Pflegekinderwesen

– Friedhofgemeinschaft Bülach

– Pikettdienst Wasserversorgung

– Gemeindeammann- und

Betreibungsamt

7 – Jubilare 2012

– SBB-tageskarten

8 – Fahrplanwechsel

Gesundheitsdienste

9 – infos zu den Gesundheitsdiensten

Schulen

10 – Primarschulpflege hochfelden

Bibliothek

13 – infos zur Bibliothek

Kirchen

14 – reformierte Kirchgemeinde

16 – Katholische Kirchgemeinde

Hochfälde mitenand

18 – dorf-treff

Vereine & Organisationen

21 – Pro Senectute

22 – Sportteam

– Mädchenriege

25 – Schiessverein hochfelden

– Schwingfest 2011

26 – Familienverein

Informationen

29 – Elternbildung Kanton Zürich

– rechtsauskunft des Zürcher

anwaltverbandes

30 – Spital Bülach

33 – alterszentrum «im Grampen»

34 – Veranstaltungskalender

– Volkshochschule

– impressum

Editorial

Schon wieder ist ein Jahr vorbei !

Langsam aber

sicher neigt

sich das Jahr

dem Ende zu.

Schnell ist es

gegangen –

kaum angefangen schon fertig.

Und dann fragt man sich:

Haben wir all das erreicht, was

wir uns vorgenommen haben ?

Wo stehen wir an und kommen

nicht vorwärts wie geplant ?

Warum stehen wir an ?

Diese Rückblende, so durfte

ich erfahren, machen auch viele

unserer Einwohnerinnen und

Einwohner.

Dabei stehen insbesondere

3 Themen, zu denen ich regelmässig

angesprochen werde, im

Vordergrund.

• Umsetzung Verkehrskonzept

• Vision Dorfzentrum

• Vorschulische Kinderbetreuung

(Krippenplätze)

Nun, es ist in der Tat so, dass

wir mit dem Verkehrskonzept

nicht so schnell weiterkommen

wie wir das gerne hätten. Wir

waren, was die Zusammenarbeit

mit dem Kanton (Stadlerstrasse)

angeht, zu optimistisch.

Fairerweise müssen wir aber

auch anerkennen, dass der

Kanton schwerwiegendere Verkehrsprobleme

vorliegen hat als

unsere Stadlerstrasse.

Wir haben deshalb beschlossen,

die Strassenraumgestaltung

der Schulhausstrasse

vorzuziehen, sprich, wir haben

die Prioritäten den gegebenen

Umständen angepasst.

Dorfspiegel Hochfelden

Zwischenzeitlich sind seitens

des Kantons die ersten Vorschläge

zur Stadlerstrasse, die

die Sicherheit für unsere Schulkinder

erhöhen werden, eingegangen.

Wir werden diese in enger

Zusammenarbeit mit dem

Kanton weiterverfolgen und wir

sind zuversichtlich, dass wir

Ihnen im nächsten Jahr konkrete

Vorschläge unterbreiten können.

Bei der Vision Dorfzentrum sind

wir, obwohl mit etwas Verspätung

auf die Marschtabelle, gut

unterwegs. Den Gestaltungsplan,

den wir in der Dezember

Gemeindeversammlung vorlegen

wollten, bringen wir deshalb im

Juni 2012 zur Abstimmung.

In Zusammenarbeit mit dem

Kanton konnten wir aber bereits

wichtige Vorabklärungen treffen,

so dass wir davon ausgehen

können, dass wir den Rückstand

wieder aufholen.

Wir haben dieses Jahr eine

umfassende Bedarfsermittlung

zur vorschulischen Kinderbetreuung

durchgeführt. Zurzeit

sind wir daran, die Umfrageergebnisse

auszuwerten. Sobald

diese vorliegen, werden wir die

Ergebnisse im Dorfspiegel publizieren.

Bei diesem Projekt arbeiten wir

eng mit der Primarschulpflege

zusammen, gilt es doch, wenn

irgendwie möglich, bestehende

Strukturen zu nutzen, Synergien

zu erkennen und zusammenzuführen.

Mir scheint, so viele Krippen wie

es gibt, so viele verschiedene

Nr. 6 · Dezember 2011 / Januar 2012


Dorfspiegel Hochfelden

Modelle gibt es. Besichtigungen

werden uns helfen, den richtigen

Weg einzuschlagen.

Sie sehen, geschätzte Hochfelderinnen

und Hochfelder, es

gibt noch viel zu tun im neuen

Jahr. Neben den drei erwähnten

«grossen Brocken» haben wir

die laufenden Aufgaben nicht

vernachlässigt, im Gegenteil.

Deshalb möchte ich an dieser

Stelle allen Behördenmitgliedern

der politischen Gemeinde

und der Schulgemeinde, den

Angestellten der Verwaltung

und dem Werk sowie allen, die

in irgendeiner Form zum guten

Gelingen unserer Dorfgemeinschaft

beitragen von ganzem

Herzen danken.

Ihnen liebe Einwohnerinnen und

Einwohnern danke ich für das

uns entgegengebrachte Vertrauen,

auf das wir auch im

vergangenen Jahr immer zählen

durften.

In diesem Sinne wünsche ich

allen von ganzem Herzen fröhliche

Weihnachten und einen

guten Rutsch ins neue Jahr.

Ihr Gemeindepräsident

Reto Riedberger

FLUGLäRM

Reklamationen können unter

telefon 043 816 21 31

angebracht werden.

Nr. 6 · Dezember 2011 / Januar 2012

VErhandlunGSBEricht

Gemeindeverwaltung /

Steuer-eKonto

nachdem das Gemeindesteueramt seit

zwei Jahren die elektronische Fristverlängerung

zur Einreichung der Steuererklärung

anbietet, folgt nun das

eKonto. Mit dem eKonto haben sämtliche

Steuerpflichtige von hochfelden

die Möglichkeit, ihr Steuerkonto online

einzusehen und verschiedene Steueranliegen

rund um die uhr zu erledigen.

nebst einem Kontoauszug können Einzahlungsscheine

bestellt, Zahlungsvereinbarungen

beantragt oder das auszahlungskonto

erfasst, mutiert oder

gelöscht werden. das eKonto wird auf

das Steuerjahr 2012 eingeführt. Zusammen

mit dem hauptrechnungslauf im

Februar 2012 wird ein Flyer an die Steuerpflichtigen

verschickt.

Kreisbildung für Kindes- und

Erwachsenenschutzbehörde

der Bund hat am 19. dezember 2008

eine Änderung des Zivilgesetzbuches

beschlossen (Erwachsenenschutz, Personenrecht

und Kindesrecht). Kernstück

ist die Professionalisierung der

Behördenorganisation. ab 1. Januar

2013 muss die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde

(KESB) eine Fachbehörde

sein, die interdisziplinär zusammengesetzt

ist und in der die

Kernkompetenzen recht, Soziale arbeit

und Pädagogik/Psychologievertretern

ausgebildet sind. im Bezirk Bülach

werden zwei Kreise gebildet, welche in

Form der interkommunalen Zusammenarbeit

aufgebaut wird. die

Gemeinde hochfelden schliesst sich

dem Kindes- und Erwachsenenschutzkreis

Bülach nord mit Sitz in Bülach an.

im aufbaujahr 2012 rechnet der Steuerungsausschuss

mit Kosten für hochfelden

von Fr. 14’000.00. die Betriebskosten

für das Jahr 2013 belaufen sich

schätzungsweise im Kreis nord auf

total Fr. 1’807’000.00, wovon

Fr. 40’000.00 für hochfelden anfallen

werden.

Voranschlag 2012

der Voranschlag 2012 wurde zuhanden

der Gemeindeversammlung verabschiedet.

Er weist in der laufenden

rechnung bei einem aufwand von

Fr. 8’100’900 und einem Ertrag von

GEMEindErat

SPREchStUnDEn DES

GEMEInDEPRäSIDEntEn

Freitag, 13. Januar 2012,

von 19.00 – 20.00 Uhr

Montag, 13. Februar 2012,

von 19.00 – 20.00 Uhr

im Gemeindehaus (1. Stock)

Fr. 7’673’100 einen aufwandüberschuss

von Fr. 427’800 aus. dieser wird

durch Entnahme aus dem Eigenkapital

gedeckt. in der investitionsrechnung

werden nettoinvestitionen im Verwaltungsvermögen

von Fr. 945’000 festgesetzt.

die daraus resultierenden

ordentlichen abschreibungen werden

mit Fr. 199’800 budgetiert. Ferner

werden zusätzliche abschreibungen in

der höhe von Fr. 200’000 in den Voranschlag

aufgenommen.

unter Berücksichtigung der zusätzlichen

abschreibungen in der höhe von

Fr. 200’000.00 und der Vorfinanzierung

von Fr. 700’000.00 für die Vision

dorfzentrum mit alterswohnen weist

der Voranschlag 2012 ein positives

Ergebnis aus.

der Steuerfuss wird im Jahr 2012 um

2 % auf 44 % gesenkt. Zusammen mit

dem Steuerfuss der Primarschulgemeinde

von 43 % und demjenigen der

Sekundarschulgemeinde von 19 %

ergibt sich ein Gesamtsteuerfuss von

106 % (2011: 112 %).

Gemeindepersonal

tabea Klauser-Schwarz hat ihre Stelle

als leiterin Finanzen und Steuern bei

der Gemeindeverwaltung hochfelden

gekündigt. Sie hat ihre Stelle am

1. Juni 2011 mit einem arbeitspensum

von 100 % in der Gemeindeverwaltung

hochfelden angetreten. tabea Klauser-

Schwarz wird unter Verdankung der

geleisteten dienste auf den

30. november 2011 aus ihrem amt als

leiterin Finanzen und Steuern entlassen.

Über das weitere Vorgehen entscheidet

der Gemeinderat in den

nächsten Wochen.

3


GEMEindErat

4

Versorgungskonzept 2011 Pflege

und Betreuung

das neue Pflegegesetz vom 27. September

2010 hält in art. 5 abs. 2 fest,

für welche angebote die Gemeinde

eine bedarfs- und fachgerechte stationäre

und ambulante Pflegeversorgung

ihrer Einwohnerinnen und Einwohner

zu sorgen hat. Gestützt auf

diesen Gesetzesartikel hat die Gesundheitsdirektion

in der Verordnung über

die Pflegeversorgung vom 22. november

2010 verfügt, dass die Gemeinde

ein umfassendes Versorgungskonzept

zu erarbeiten hat. die Stadt Bülach hat

das Versorgungskonzept zusammen

mit den in der regionalen arbeitsgruppe

Zukunftsplanung alter (raZa)

GEMEInDEvERSaMMLUnG

vertretenden Gemeinden erarbeitet.

der raZa gehören die Gemeinden

Bachenbülach, Bülach, Glattfelden,

hochfelden und Winkel an. Zu den folgenden

Schwerpunkten wird im Versorgungskonzept

Stellung genommen:

• Ziel, Zweck und Vorgehen der RAZA

sowie die integrationstiefe der

Zusammenarbeit

• Versorgungskonzept der RAZAregion

gemäss Vorgaben des neuen

Pflegegesetzes

• Pflegeplatzbedarf 2010

• Informations- und Anlaufstelle

• Budgetrahmen 2011

das Versorgungskonzept «Pflege und

Betreuung» für die Gemeinden Bachenbülach,

Bülach, Glattfelden, hochfelden

Die Stimmberechtigten der Gemeinde Hochfelden werden

zu einer Gemeindeversammlung eingeladen:

Datum: Mittwoch, 7. Dezember 2011

Zeit: 19.30 Uhr

Ort: Mehrzweckhalle Wisacher

Politische Gemeinde

1. Genehmigung des Voranschlags 2012 und

Festsetzung des Steuerfusses für das Jahr 2012

2. anfragen nach § 51 des Gemeindegesetzes

Primarschulgemeinde

1. Stellenplan

2. Genehmigung Planungskredit Schulräumlichkeiten

3. Genehmigung des Voranschlags 2012 und

Festsetzung des Steuerfusses für das Jahr 2012

4. anfragen nach § 51 des Gemeindegesetzes

anfragen nach § 51 des Gemeindegesetzes sind der Gemeindevorsteherschaft

spätestens zehn arbeitstage vor der Gemeindeversammlung

schriftlich und vom Fragesteller unterzeichnet

einzureichen.

die akten und das Stimmregister liegen während zwei Wochen

vor der Versammlung zur Einsicht im Gemeindehaus auf.

im anschluss an die Gemeindeversammlung findet eine Fragestunde

statt. Sie haben die Gelegenheit, den Mitgliedern des Gemeinderates

Fragen zu themen von allgemeinem interesse zu stellen.

Gemeinderat und Primarschulpflege

Dorfspiegel Hochfelden

und Winkel wurde nun als gemeinsame

Eingabe der Gesundheitsdirektion eingereicht.

Sanierung Schulhausstrasse –

Vorprojekt Strassenraumgestaltung

Gestützt auf das Verkehrskonzept vom

20. august 2009 hat der Gemeinderat

entschieden, die Gestaltung und die

Verkehrssicherheit an der Schulhausstrasse

einer Prüfung zu unterziehen

und hierfür ein Projekt ausarbeiten zu

lassen. Vor dem eigentlichen Sanierungsprojekt

ist ein Grundsatzentscheid

hinsichtlich einer möglichen

Strassenraumgestaltung zu fällen. Mit

der ausarbeitung eines Vorprojektes

für eine mögliche Strassenraumgestaltung

wurde die Firma Gossweiler ingenieure

aG, dübendorf, beauftragt und

ein entsprechender Kredit in der höhe

von Fr. 20’000.00 genehmigt.

Anschaffung Arbeitsbekleidung

Entsorgung

aus Sicherheitsgründen und im Sinne

eines einheitlichen auftritts wurde das

Personal der Entsorgungsstelle mit

arbeitsbekleidungen im Wert von

Fr. 2’500.00 ausgerüstet.

Bericht über die Sachgebietsrevision

die Vontobel Gemeindetreuhand

Gmbh hat, gestützt auf den genehmigten

Vertrag, am 4. und 5. oktober

2011 eine Sachgebietsrevision durchgeführt.

die revision umfasste die im

Jahr 2010 erhobenen liegenschaftenabgaben

(Wasser-, abwasser- und Kehrichtgebühren)

für das Jahr 2009

gemäss Gemeindeversammlungs- und

Gemeinderatsbeschlüssen zu tariffestsetzungen.

im revisionsbericht vom

7. oktober 2011 wird festgehalten,

dass die Bewirtschaftung der liegenschaftenabgaben

im allgemeinen,

sowie das Fakturierungs- und inkassowesen

im Speziellen sehr sorgfältig

und kompetent bearbeitet werden.

der Gemeinderat

Nr. 6 · Dezember 2011 / Januar 2012


Dorfspiegel Hochfelden

EinWohnErStatiStiK

PEr 31. oKtoBEr 2011

Bevölkerung anfang Monat ...........................................................................1984

lebendgeborene ............................................................................................................1

Gestorbene ..........................................................................................................................2

Geburtenüberschuss ............................................................................................-1

Zugezogene .....................................................................................................................24

Weggezogene ................................................................................................................10

Mehr Zugezogene ...................................................................................................14

Gesamtzunahme ......................................................................................................13

Bevölkerung am 31. Oktober 2011 .....................................................1997

Zusätzlich sind 5 Wochenaufenthalter, 2 Kurzaufenthalter,

1 Grenzgänger, 7 asylbewerber und 2 vorläufig aufgenommene

asylbewerber angemeldet.

EntSorGunGSStEllE

1. April – 31. Oktober

Montag ....................17.00 – 18.30 uhr

Mittwoch ...............17.00 – 18.30 uhr

Samstag ..................09.30 – 12.00 uhr

1. November – 31. März

Mittwoch ...............17.00 – 18.30 uhr

Samstag ..................09.30 – 12.00 uhr

Die Entsorgungsstelle bleibt

am Samstag, 24. Dezember 2011,

geschlossen.

aBFuhrdatEn

Hauskehricht

jeden Freitag ab 07.00 uhr

Grüngut

5. dezember 2011 und 9. Januar 2012

ab 07.00 uhr

Altpapiersammlung

Samstag, 14. april 2012

Textiliensammlung

Februar

Häckseln

23. März 2012

PoStaMt hochFEldEn

telefon 058 453 64 78

Vormittag ...................... 07.30 – 11.15 uhr

nachmittag .................. 16.00 – 17.45 uhr

Samstag .......................... 08.00 – 11.00 uhr

BauWESEn

Nr. 6 · Dezember 2011 / Januar 2012

Es wurden folgende baurechtliche

Bewilligungen erteilt:

• Sacha Daniel Pfenninger

Rüterspüelstrasse 25

8173 Neerach

Wohnraumerweiterung, anbau

Garage sowie innere umbauten beim

doppeleinfamilienhaus Vers.-nr. 294,

Brestenbühlstrasse 41

• Resedaindora GmbH

Sandbuckstrasse 27

8173 Neerach

abbruch Wohnhaus mit Scheune

Vers.-nr. 105, neubau doppeleinfamilienhaus

sowie freistehendes

Einfamilienhaus, Grundstück

Kat.-nr. 875, Stadlerstrasse

• Jürg und Stephanie Nufer

Willenhofstrasse 14b

Hochfelden

Einbau von zwei dachflächenfenstern

beim doppeleinfamilienhaus

Vers.-nr. 519,

Willenhofstrasse 14b

• Claudio Tantanini

Breite strasse 10

Hochfelden

innere umbauten mit nasszelleneinbau

im untergeschoss beim

Einfamilienhaus Vers.-nr. 497,

Breite strasse 10

GEMEindEVErWaltunG

Öffnungszeiten

Weihnachten / Neujahr

Die Büros der

Gemeindeverwaltung

bleiben vom

GEMEInDEvERwaLtUnG

Mittwoch, 21. Dezember 2011,

16.30 Uhr

bis

Dienstag, 3. Januar 2012,

7.30 Uhr

geschlossen.

In dringenden Fällen erhalten

Sie unter der Nummer

043 411 30 10 Auskunft über

den Pikettdienst.

Schalter-Öffnungszeiten

Vormittag

Montag bis Freitag ..................09.30 – 11.45 uhr

Nachmittag

Montag, Mittwoch

und Freitag ...................................14.00 – 16.30 uhr

dienstag .....................................................geschlossen

donnerstag ...................................14.00 – 18.30 uhr

Telefonnummern

Einwohneramt ....................................043 411 30 10

Steueramt ..............................................043 411 30 12

Gemeindeschreiberin ....................043 411 30 13

Finanzverwaltung .............................043 411 30 18

telefax ......................................................043 411 30 14

Jubilare

Dezember 2011

91 Jahre

Anna Gassmann-Albrecht

Stadlerstrasse 13

Geburtsdatum: 29. dezember 1920

5


GEMEindEVErWaltunG

6

hERzLIch wILLkOMMEn

PFlEGEKindErWESEn

Kinder tagsüber betreuen

als tagesfamilie betreuen Sie eines

oder mehrere Kinder tagsüber an

bestimmten tagen oder während der

ganzen Woche. Betreuen Sie Kinder

mindestens 20 Stunden pro Woche,

besteht eine gesetzliche Meldepflicht.

die tagesbetreuung von verwandten

Kindern ist nicht meldepflichtig.

Kinder wochenweise betreuen

als Wochenpflegefamilie übernehmen

Sie die volle Betreuung eines oder

mehrerer Kinder während der arbeitstage

der Eltern. das Kind übernachtet

auch bei ihnen. Pflegeeltern, die ein

Kind – auch ein verwandtes – in

Wochenpflege nehmen, brauchen

dazu eine Bewilligung der Vormundschaftsbehörde.

Kinder dauernd betreuen

als Dauerpflegefamilie lebt das Kind

dauernd in ihrer Familie und nicht

mehr bei den Eltern. Es besucht die

Eltern regelmässig oder gelegentlich.

Pflegeeltern, die ein Kind – auch ein

verwandtes – in dauerpflege nehmen,

brauchen dafür eine Bewilligung der

Vormundschaftsbehörde.

am 1. dezember 2011 tritt

anita König ihre Stelle als rech-

nungsführerin bei der Gemeinde-

verwaltung an. Wir heissen anita

König herzlich willkommen und

wünschen ihr viel Freude und

Erfolg während ihrer täglichen

arbeit.

das team der Gemeindeverwaltung

Was muss ich wissen, wenn ich ein Tages- oder Pflegekind aufnehme ?

die kantonale Pflegekinder-Verordnung

schreibt vor, dass tages- und Pflegeverhältnisse

im auftrag der Vormundschaftsbehörde

durch das Jugendsekretariat

beaufsichtigt werden. die

aufsicht überprüft, ob die von der Verordnung

vorgeschriebenen Voraussetzungen

zur aufnahme und Betreuung

eines tages- oder Pflegekindes erfüllt

sind. Es finden jährlich mindestens zwei

Besuche statt. im rahmen dieser Besuche

haben Sie als tages- oder Pflegeeltern

auch anspruch auf Beratung und

Begleitung.

Sollten Sie interessiert sein ein Kind in

ihrer Familie aufzunehmen oder Fragen

zu den Voraussetzungen und richtlinien

haben, können Sie sich an die für

Sie zuständige tages- und Pflegekindbetreuerin/Vermittlerin

wenden.

Frau Wyss

(Embrach, rorbas, Freienstein/teufen)

tel. 044 865 27 95

Frau Weidmann

(oberembrach, lufingen)

tel: 044 883 18 56

oder an das Jugendsekretariat

in Kloten, tel. 044 804 80 10,

oder in Bülach, tel. 043 259 95 50.

Dorfspiegel Hochfelden

GrÄBErrÄuMunG

(oberflächliche aufhebung der Gräber)

nach ablauf der gesetzlichen ruhezeit

gemäss art. 22 der Friedhofverordnung

vom 29. März 2010 sind folgende

Gräber zu räumen:

Reihengräber für Erdbestattungen

Nr. 1872 – 1932

Bestattungsjahre 1985 – 1986

Reihengräber für Urnen Nr. 247 – 288

Bestattungsjahre 1984 – 1986

Gemäss art. 32 der Friedhofverordnung

werden die angehörigen der dort

Bestatteten ersucht, Grabmäler und

Pflanzen bis spätestens 31. März 2012

zu entfernen. nach ablauf dieser Frist

ordnet die Geschäftsstelle Friedhof die

oberflächliche aufhebung dieser

Gräber unter ablehnung einer Entschädigungspflicht

an.

Bei Fragen erreichen Sie uns unter

tel.-nr. 044 863 12 75.

GEMEindEaMMannund

BEtrEiBunGSaMt

im Zuge der reorganisation des Betreibungswesens

im Kanton Zürich wurde

das Betreibungsamt hochfelden mit

Bülach, Bachenbülach, höri und Winkel

in den Betreibungskreis Bülach zusammengeschlossen.

adresse: Stadtammann- und

Betreibungsamt Bülach, Feldstrasse 99,

8180 Bülach, telefon 044 863 13 20

PiKEttdiEnSt

WaSSErVErSorGunG

die Wasserversorgungen höri, hochfelden

und neerach haben eine gemeinsame

Pikettorganisation.

ausserhalb der Bürozeit erreichen Sie

in notfällen den Pikettdienstleistenden

unter der telefonnummer

079 716 22 66

Nr. 6 · Dezember 2011 / Januar 2012


Dorfspiegel Hochfelden

Diamantene Hochzeit

Maria und Jakob

Bosshart-Ammann

Willenhofstrasse 31

heiratsdatum: 4. oktober 1952

Goldene Hochzeit

Beatrice und Paolo

Indelicato-Mailler

Grabenstrasse 11

heiratsdatum: 13. Juli 1962

98 Jahre

Luise Enderli-Gehring

oelmühleweg 2

Geburtsdatum: 23. april 1914

95 Jahre

Jubilare 2012

Ida Heidelberger-Vollenweider

Willenhofstrasse 16

Geburtsdatum: 29. november 1917

94 Jahre

Anna Schellenberg-Gassmann

alterszentrum Grampen, Bülach

Geburtsdatum: 26. Januar 1918

92 Jahre

Barbara Schellenberg-Hinnen

haslistrasse 1

Geburtsdatum: 16. august 1920

Anna Gassmann-Albrecht

Stadlerstrasse 13

Geburtsdatum: 29. dezember 1920

91 Jahre

Blandine Haag-Ritzmann

Sonnenhofstrasse 1

Geburtsdatum: 3. Mai 1921

Franz Gallati

chäslenstrasse 1

Geburtsdatum: 20. September 1921

90 Jahre

Nr. 6 · Dezember 2011 / Januar 2012

Gina Tantanini-Bordoni

Brestenbühlstrasse 33

Geburtsdatum: 30. Januar 1922

Frieda Bleichenbacher

Steigstrasse 5

Geburtsdatum: 6. Juli 1922

85 Jahre

Ernst Keller-Herren

Ganzenbreitestrasse 8

Geburtsdatum: 14. Januar 1927

Katarina Meier-Kosnjek

Stadlerstrasse 6

Geburtsdatum: 29. april 1927

Marie Keller-Herren

Ganzenbreitestrasse 8

Geburtsdatum: 21. September 1927

Alice Riesen-Fröhlich

Ganzenbreitestrasse 12

Geburtsdatum: 2. november 1927

80 Jahre

Heidi Pavoni-Benz

Willenhofstrasse 27

Geburtsdatum: 9. Januar 1932

Anna Ackermann-Salzmann

Bergstrasse 4

Geburtsdatum: 5. Juni 1932

Karl Hiltebrand-Lichtl

lettenstrasse 6

Geburtsdatum: 22. Juni 1932

Annemarie Bretscher-Gutersohn

im Jakobstal 9

Geburtsdatum: 11. Juli 1932

Liselotte Zuber-Hotz

Schmiedgasse 7

Geburtsdatum: 23. Juli 1932

Erika Keller-Iseli

Wybergstrasse 1

Geburtsdatum: 11. august 1932

Verena Riesen-Biser

Brünnlistrasse 4a

Geburtsdatum: 24. august 1932

GEMEindEVErWaltunG

SBB-taGESKartEn

die Gemeinde hochfelden stellt zwei

SBB-tageskarten zur Verfügung. diese

können von Einwohnerinnen und Einwohnern

aus hochfelden sowie von

nahegelegenen Gemeinden mit weniger

als 2’000 Einwohnern zu folgenden

Bedingungen bezogen werden:

Reservationen

reservationen von Einwohnerinnen

und Einwohnern aus hochfelden

werden frühestens 90 tage vor dem

reisedatum entgegengenommen.

auswärtigen aus umliegenden kleinen

Gemeinden stehen die tageskarten ab

zehn tagen vor dem reisedatum zur

Verfügung.

die tageskarten können online via

internet, telefonisch oder am Schalter

reserviert werden. der Zwischenhandel

ist untersagt.

Bezug

die tageskarten können frühestens

90 tage vor dem reisetermin bei der

Gemeindeverwaltung bezogen werden.

die Karten sind persönlich abzuholen;

ein Versand ist nicht möglich.

Verhinderung

Ein umtausch der gekauften tageskarten

oder eine rückerstattung des Kaufpreises

ist ausgeschlossen. Für reservierte,

aber nicht bezogene tages -

karten ist der volle Preis zu entrichten.

Preis

Pro tageskarte und Benützungstag

wird ab Januar 2012 ein Preis von

Fr. 40.00 erhoben. Besteller/innen ohne

Wohnsitz in der Gemeinde hochfelden

bezahlen Fr. 45.00. der Betrag ist beim

Bezug der Karte bar zu entrichten.

7


GEMEindEVErWaltunG

8

Fahrplanwechsel

am 11. Dezember 2011

Dorfspiegel Hochfelden

An der Urnenabstimmung vom 4. September 2011 haben die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger

von Hochfelden der Einführung des durchgehenden Halbstundentaktes der Postautoverbindungen

zwischen Hochfelden und Bülach für vier Jahre zugestimmt.

Diese zehn zusätzlichen Kurse ab Bülach und neun zusätzlichen Kurse ab Hochfelden ergeben

zusammen mit dem bisherigen Angebot zwischen Hochfelden und Bülach montags bis

freitags durchgehend halbstündliche Verbindungen.

Nach vier Jahren besteht die Möglichkeit, dass die zusätzlichen Postautoverbindungen vom

ZVV ins Regelangebot übernommen werden, sofern die Nachfrage genügend ist und die

Finanz lage des ZVV dies erlaubt. Eine genügende Nachfrage ist dann gegeben, wenn pro Kurs

durchschnittlich 10 Einsteiger zu verzeichnen sind.

Die neuen Fahrpläne sind im offiziellen Kursbuch auf www.fahrplanfelder.ch verfügbar.

Der Gemeinderat Hochfelden wünscht Ihnen eine gute Fahrt!

Hochfelden Post–Bülach Bahnhof

Hochfelden ab 09.17 10.17 11.17 12.17 13.17 14.17 15.17

Bülach an 09.24 10.24 11.24 12.24 13.24 14.24 15.24

Hochfelden ab 19.47 20.47

Bülach an 19.54 20.54

Bülach Bahnhof–Hochfelden Post

Bülach ab 08.35 09.35 10.35 11.35 12.35 13.35 14.35

Hochfelden an 08.40 09.40 10.40 11.40 12.40 13.40 14.40

Bülach ab 15.35 20.05 21.04

Hochfelden an 15.40 20.10 21.09

Nr. 6 · Dezember 2011 / Januar 2012


Dorfspiegel Hochfelden

SPitEXdiEnStlEiStunGEn

die Spitex-dienstleistungen für die

Einwohnerinnen und Einwohner von

hochfelden werden durch die Spitex

Bülach erbracht.

tel. 043 411 37 11

Fax 043 411 37 15

Mail spitex@alterszentrum-buelach.ch

Von Montag bis Freitag, 08.00 – 12.00 uhr

und 13.30 – 17.00 uhr, sind wir persönlich

für Sie da. ausserhalb dieser Zeiten, an

Wochenenden und Feiertagen, können

Sie uns ihre nachricht auf den telefonbeantworter

sprechen.

notFÄllE

Krankheiten und leichte bis

mittelschwere Unfälle

1. Kontaktieren Sie ihren hausarzt.

Wenn Sie keinen hausarzt haben,

wenden Sie sich an einen arzt in ihrer

Gemeinde.

2. Falls der arzt nicht erreichbar ist,

rufen Sie beim Ärztefon

044 421 21 21 an.

Eine medizinische Fachperson leitet

Sie an die richtige behandelnde Stelle

weiter (notfallpraxis Spital Bülach /

Ärztlicher hausbesuch / rettungsdienst).

Lebensbedrohliche Notfälle

rufen Sie den rettungsdienst 144 an.

rotKrEuZ-FahrdiEnSt

die Fahrerinnen und Fahrer des rotkreuz-

Fahrdienstes begleiten vor allem Perso nen,

die zu einem arztbesuch oder zu einem

untersuch in einem Spital angemeldet

sind und nicht aus eigener Kraft dorthin

gelangen können. oft ist die Fahrt in

öffentlichen Verkehrsmitteln zu umständlich

und auch angehörige und Verwandte

sind gerade zu jenem Zeitpunkt unabkömmlich.

Sie werden zu hause abgeholt.

die Spesenentschädigung von Fr. 0.70 pro

Kilometer (es werden immer zwei Wege

berechnet) nimmt der Fahrer oder die

Fahrerin direkt entgegen und schreibt

ihnen auf Wunsch eine Quittung.

anfragen werden am Montag, dienstag,

Mittwoch und Freitag von 09.00 bis

11.00 uhr unter telefon 079 622 50 43

entgegen genommen.

Nr. 6 · Dezember 2011 / Januar 2012

MahlZEitEndiEnStE

Frischer Mahlzeitendienst

das alterszentrum «im Grampen» bietet

von Montag bis Freitag einen frischen

Mahlzeitendienst an. das komplette Menu

mit hauptspeise und 2 Beilagen (zur auswahl

stehen Suppe, Salat und dessert)

wird an den gewünschten tagen zwischen

11 und 12 uhr nach hause gebracht.

das angebot kostet inkl. hauslieferung

Fr. 19.–. Es handelt sich um dieselben

Menus wie im restaurant des alterszentrums.

Neu werden die Mahlzeiten auch am

Samstag und Sonntag geliefert.

das Menu kostet nach hause geliefert Fr. 21.–

Bestellungen und anfragen:

telefon 043 411 37 37

Fax 043 411 37 38

E-Mail: info@alterszentrum-buelach.ch

KaltEr

MahlZEitEndiEnSt

Für Betagte und Kranke besteht ein

kalter Mahlzeitendienst (normalkostmenu

à Fr. 13.–, diabetes- und Schonkostmenu

à Fr. 14.–, fleischloses Menu

à Fr. 11.50). die Mahlzeiten werden nach

hause geliefert oder können jeweils am

Mittwoch im Verlaufe des Morgens bei

der Spitex im alterszentrum «im Grampen»

in Bülach abgeholt werden.

Bestellungen und anfragen:

telefon 043 411 37 11

ZahnÄrZtlichEr

notFalldiEnSt

für das Zürcher unterland an Wochenenden

und Feiertagen

auskunft unter telefon:

079 819 19 19

GESundhEitSdiEnStE

KontaKtStEllE

KlEinKindBEratunG

Mütter-/Väterberatung

Ort

Jugendsekretariat Bezirke Bülach und

dielsdorf, Schaffhauserstrasse 53,

8180 Bülach (Geschäftshaus «arkade»,

beim Parkplatz «Sonnenhof» der Migros)

Zeit

dienstag 09.30 – 11.30 uhr

donnerstag 13.30 – 16.00 uhr

Telefonische Beratung

Montag – Freitag 08.30 – 10.30 uhr

telefon 044 804 40 39

Kurse für werdende Eltern

auskunft und anmeldung beim Jugendsekretariat

telefon 043 295 95 00

GErihElP

Gerihelp ist ein gerontologisches Beratungsangebot

für das Zürcher unterland,

welches Fragen zu den themen

alter, Gesundheit und demenz, z.B. zu

Entlastungsangeboten, zu Sozialversicherungsleistungen

oder zum umgang

mit demenzkranken Menschen beantwortet.

Es steht Betroffenen, angehörigen,

Fachleuten und interessierten rund

um die uhr unter der telefonnummer

044 854 66 00 oder per Mail beratung@

gerihelp.ch zur Verfügung.

nebst gezielten informationen werden

auch weitergehende Beratungen oder

konkrete hilfeleistungen vermittelt.

9


SchulEn

10

auS dEn VErhandlunGEn dEr SchulPFlEGE

Planungskredit Baukommission

die Gemeinde hochfelden erlebte in

den letzten Jahren wiederum eine rege

Bautätigkeit mit entsprechendem

Bevölkerungswachstum. diese Entwicklung

ist durch starke Jahrgänge zusätzlich

verstärkt worden und im Kindergarten

und in der Primarschule spürbar

geworden.

Ein grösseres Problem bei der Klassenbildung

sind die sehr unterschiedlichen

Jahrgangsgrössen. die Primarschule

muss zu den normalklassen zusätzliche

kombinierte Klassen einrichten. Ebenso

müssen aufgrund der Zunahme von

Schülern und Klassen Gruppenräume

und zusätzliche handarbeitszimmer

eingerichtet werden. die heutigen

unterrichtsformen brauchen nicht nur

zusätzliche ressourcen in den Personalaufwendungen,

sondern fordern

linear besser, flexibler nutzbaren raum.

die heutigen Klassenzimmer entsprechen

in ihrer Grundfläche zwar den

Schulbaurichtlinien des Kantons, sind

aber sehr schwer flexibel unterteilbar.

die Primarschulpflege stimmt der

durchführung eines Vorprojekts für

zusätzliche Schulräumlichkeiten zu. Für

das Vorprojekt wird, vorbehältlich der

Genehmigung durch die Schulgemeindeversammlung,

zu lasten der investitionsrechnung

2012 ein Kredit von

Fr. 150‘000.00 bewilligt.

Baukostenabrechnung

Leitungsspülung

die Primarschulpflege hat am 23. no vember

2010 anhand des antrages die Planungsarbeiten

für eine leitungsspülung

der Wasserinstallationen am

Schulhaus Wisacher der Fa. Gemasy in

auftrag gegeben.

die geplanten und in auftrag gegebenen

arbeiten wurden durchgeführt.

die Firma Gemasy begleitete, koordi-

SchULvERwaLtUnG

Frau Delia Brasi telefon 043 411 57 28

Fax 043 411 57 29

Schalterstunden jeweils: dienstag 09.00 – 11.00 uhr

donnerstag 09.00 – 11.00 uhr

nierte und plante die durchführung

der leitungsspülung der Firma lyner

haustechnik. die heute in der Form

sanierten leitungen wurden von rost

befreit und in einem zweiten Schritt

mit einer neuen Kalkschicht so gut als

möglich vor weiterer Korrosion

geschützt.

die Primarschulpflege stimmt der

Schlussrechnung in der höhe von

Fr. 44‘574.90, inkl. MwSt., zu.

Baukostenabrechnung Hartplatz

Schulanlage Wisacher

Mit Beschluss der Primarschulpflege

vom 14. Juni 2011 wurde der liegenschaftsverantwortliche

beauftragt, die

Sanierung des hartplatzes der Schulanlage

Wisacher gemäss Variante 1 «totalersatz»

auszuführen. Für die Sanierung

wurde ein Betrag von Fr. 100‘000.00

budgetiert. Es liegen alle rechnungen

vor und eine Schlussabrechnung wurde

zu handen der Genehmigung durch die

Schulpflege erstellt.

die Schulpflege stimmt der Schlussrechnung

in der höhe von

Fr. 89‘828.65, inkl. MwSt., zu.

Revision Besoldungen und

Entschädigungen der Primarschule

Gestützt auf den am 29. Juni 2010

genehmigten Vertrag hat die Vontobel

Gemeindetreuhand Gmbh am 4. oktober

2011 eine revision durchgeführt.

die revision umfasste die Besoldungen

und Entschädigungen (Sachgebietsprüfung)

der Primarschulgemeinde im Jahr

2010.

Geprüft wurden die Besoldungen 2010

(Jahrestotalisierung) hinsichtlich Einstufung,

Sozialversicherungen, Pensionskasse,

Kinderzulagen, dienstaltersgeschenk,

13. Monatsbesoldung,

deklaration in den lohnausweisen, auszahlung

und rechnerische richtigkeit

Während den Weihnachtsferien ist die Schulverwaltung nicht besetzt.

in dringenden Fällen während der abwesenheit rufen Sie den Präsidenten,

Giorgio hofer, unter 079 403 13 30 an.

Dorfspiegel Hochfelden

sowie die korrekte anwendung der

Bestimmungen der Primarschulgemeinde.

Ebenfalls wurden die Entschädigungen

2010 und die Schnittstelle

lohnbuchhaltung / Finanzbuchhaltung

geprüft.

im revisionsbericht vom 7. oktober

2011 wird festgehalten, dass aufgrund

der teils stichprobenweisen, teils

lückenlos durchgeführten Kontrollarbeiten

die Einhaltung des Besoldungswesens

sorgfältig und mit der nötigen

Sachkenntnis bearbeitet wurde.

die Primarschulpflege hat den Bericht

vom 7. oktober 2011 über die am

4. oktober 2011 durchgeführte revision

der Besoldungen und Entschädigungen

(Sachgebietsprüfung) der Primarschulgemeinde

im Jahr 2010 zur

Kenntnis genommen.

Organisationsstatut

Reglement Praktikum an der

Primarschule Hochfelden

die Primarschule hochfelden hatte im

Schuljahr 2009/10 und 2010/11 je eine

Praktikantin angestellt. aufgrund der

guten Erfahrungen im Schulbetrieb

und den positiven Feedbacks soll die

Möglichkeit eines Praktikums an der

Schule generell geregelt werden und

die handhabung an die Schulleitung

delegiert werden. das reglement

«Praktikum an der Primarschule hochfelden»

(Version 1 vom 28.10.2011) gilt

als Grundlage für diese Stelle und

wurde im organisationsstatut aufgenommen

und tritt per sofort in Kraft.

Übrigens …

… der Ferienplan 2011/12, resp.

2012/13 ist auf der homepage

ersichtlich

… unsere homepage ist immer einen

«Klick» wert, es hat viele Fotos und

informationen

… wünschen wir ihnen und

ihren Familien eine

schöne adventszeit,

ein frohes Weihnachtsfest

und einen guten rutsch

ins neue Jahr.

Nr. 6 · Dezember 2011 / Januar 2012


Dorfspiegel Hochfelden

auS dEr SchulE

arBEitSEinSatZ aMPhiBiEnhaG

Eine Gruppe von freiwilligen Schülerinnen

und Schülern der Primarschule

reparierten den amphibienhag, der die

Frösche und Erdkröten im Februar auf

die durchlässe unter der Stadlerstrasse

führen sollen. im nahen chernen- und

Stadlersee legen sie zur laichzeit ihre

laichklumpen und -schnüre ab.

hans-Peter häni, Gemeinderat von

hochfelden, informiert die Kinder über

den hag und seine Funktion.

die morschen Bretter dienten auf der

herbstwanderung den Schülern und

Schülerinnen als Balancierstangen –

leider hielten sie dem Gewicht der

Kinder nicht stand.

So haben sich zwei Gruppen gemeldet,

die für die Schule den Schaden wieder

in ordnung bringen.

wEIhnachtS-

LIEDER

aM

wEIhER

Nr. 6 · Dezember 2011 / Januar 2012

«Wohin muss ich diese alten Bretter

tragen?», fragt céleste, die mit grossem

Einsatz die kaputten und morschen

Bretter zum lastwagen trägt.

«die schmeissen wir nachher auf die

ladebrücke,» ruft astrit, «lege sie hier

hin !» Er schraubt zusammen mit Grégory

die Folie an einem neuen Brett

fest. in Zusammenarbeit mit dem amt

für landschaft und natur werden alte

Bretter weggehoben, nägel entfernt

und eingesammelt, neue Folien

gespannt und frische abdecklatten

montiert. der verdiente Zvieri, liebevoll

bereitgestellt, mundete den Kindern

und so verging die Zeit im Wald im Flug.

«Machen wir ein anderes Mal noch

weiter, diese arbeit gefällt mir!»

am Freitag, den 23. Dezember 2011, ab 07.15 Uhr,

singen die Schülerinnen und Schüler vom Schulhaus Wisacher

Weihnachtslieder beim Brunnen am dorfweiher.

alle Bewohnerinnen und Bewohner von hochfelden

sind herzlich zum Mithören eingeladen.

SchulEn

ERzähLnacht 11.11.11

am Freitag, 11.11.11 fand die Erzählnacht

zum Motto «anderswelten» im Schulhaus

Wisacher statt. um 6:45 uhr hatten wir einen

gemeinsamen Start im Saal. die Schüler und

Schülerinnen der 5. Klasse sangen ein passendes

lied zur Geschichte «Potilla», die

anschliessend von ihnen vorgelesen wurde.

Es war sehr spannend und in jedem Zimmer

sah es anders aus. den Schluss der

Geschichte hörten wir uns gemeinsam an.

Es war ein schöner abend.

angela und Melanie, 6. Klasse

11


anZEiGEn

12

Roger Ruffieux

Roger Ruffieux Treuhand

Buchhalter mit Eidg. Fachausweis

Feldstrasse 82, 8180 Bülach

Stäglistrasse 17, 8174 Stadel

Tel. 044/860 95 41 – Fax 044/860 95 42

E-Mail: info@ruffieux-treuhand.ch

www.ruffieux-treuhand.ch

Treuhand

Das kompetente Treuhandbüro für Kleinund

Mittelbetriebe sowie Privatpersonen in

den Bereichen Buchführung und Abschluss,

Steuern, Revisionen, Personaladministration,

Controlling und Verwaltung

Dorfspiegel Hochfelden

Praxis für Fusspflege

und Massagen

Monika und Marino Coradazzi

Wisacherstrasse 2a

8182 Hochfelden

Fon 043 928 03 34

E-Mail m.coradazzi@bluewin.ch

Geschenke

Suchen Sie etwas Spezielles ?

Wir haben viele originelle Geschenkideen !

Wir beraten Sie kompetent ...

und selbstverständlich

alles besonders hübsch verpackt!

Zusätzliche Öffnungszeiten:

Montag: 12.+ 19.Dez. ganzer Tag offen

Gschänkli Sunntig: 18. Dez. 12 – 17 h offen

Mit doppelten Pro Bon am:

Freitag 2. Dezember

Sonntag 18. Dezember

Bahnhofstrasse 36 044 860 44 14

8180 Bülach

Nr. 6 · Dezember 2011 / Januar 2012


Dorfspiegel Hochfelden

Schul- und GEMEindE-BiBliothEK hochFEldEn

liebe Bibliotheksbesucher

Bevor das Jahr 2011 zu Ende geht,

werden wir am Mittwoch, 7. dezember

2011, noch unser adventsfenster

für sie öffnen. das Bibi-team wird sie

bei normaler Öffnungszeit, also von

19.00 uhr bis 20.30 uhr mit Punsch,

leckereien und Wettbewerb überraschen.

Zudem haben wir wieder

Geschenk- und Bastelbücher für alle

parat gestellt. Vielleicht braucht man

ja noch eine Kleinigkeit. auch die Weihnachtsbücher

und cd’s sind aufgelegt.

natürlich haben wir auch noch ein paar

neuerscheinungen eingekauft, damit

sie an ihren freien tagen gemütlich

lesen können.

das Bibi-team bedankt sich herzlich

für ihre vielen Besuche in der Bibliothek

übers ganze Jahr. Es freut uns

immer wieder auch neue Bewohner

zu begrüssen. die Bücher in der Bibliothek

sind für alle gratis. das Jahresabonnement

für höhrbücher, cd, Mc,

Spiele kostet pro Familie Fr. 20.00. Wir

sind dankbar wenn sie das abo gleich

im Januar 2012 erneuern würden.

Für das neue Jahr 2012 wünschen wir

ihnen alles Gute und freuen uns auf

viele Besuche.

Für das Bibi-team

r. albrecht

Nr. 6 · Dezember 2011 / Januar 2012

BiBliothEK

Ein besonderes Weihnachtsgeschenk …

Weihnachten ist nicht nur eine besinnliche Zeit

in der wir über die Geschichte nachdenken, sondern auch

über all die Menschen, die einem besonders nahe standen,

oder von denen wir etwas lernen konnten.

An Weihnachten einfach mal all jenen Danke sagen,

die einem begleitet und unterstützt haben,

ist ein besonderes Weihnachtsgeschenk.

ÖFFnUnGSzEItEn wEIhnachtEn / nEUJahR

Die Bibliothek bleibt vom 24.12.11 bis 08.01.12 geschlossen.

Ab 09.01.12 ist die Bibliothek wieder zu den gewohnten Zeiten offen:

ÖFFnUnGSzEItEn

Montag ...........................15.30 – 17.00 uhr

Mittwoch .......................19.00 – 20.30 uhr

Freitag .............................18.00 – 19.30 uhr

UnSERE aDRESSE

Bibliothek hochfelden

Kindergartenweg 6 · 8182 hochfelden

telefon 044 862 00 71

www.hochfelden.ch / rubrik – Schule

www.winmedio.net/hochfelden

13


KirchEn

liebe hochfelderinnen und hochfelder

Wenn Sie den neuen dorfspiegel in den

händen halten, dann haben wir bereits am

adventskranz die erste Kerze angezündet.

Vielen Menschen fällt es gar nicht leicht, in

advents- und Weihnachtsstimmung hineinzufinden.

das geht sogar mir so. Jedoch

das Vorbereiten der vielen advents- und

Vorweihnachtsfeiern, des Gottesdienstes

am heiligen abend, das sind für mich alles

Schritte auf dem Weg.

So, wie vorgestern, als ich meinem Göttibueb

in seinem dorf bei der Probe der

«Zäller Wiehnacht» zuschaute. die vielen

Kinder haben mit grossem Eifer die

bekannten lieder gesungen. aber aufführungsreif

und so recht «rübergekommen»

war die Sache noch nicht. Sie werden sich

aber noch oft treffen bis zum 3. adventssonntag.

und mit jedem Üben, Singen der

lieder und Sprechen der texte werden sie

in das Weihnachtsgeschehen mehr hinein

kommen, Weihnachten rückt näher und die

Spannung und Vorfreude steigt.

das wünsch ich ihnen auch, dass Sie die

Gelegenheit nutzen, den einen oder anderen

anlass, den einen oder anderen

adventsgottesdienst besuchen, und mit

den bekannten liedern und Geschichten,

die Sie hören, an die Botschaft von Weihnachten

wieder herangeführt werden, wie

Kinder: (wieder) vertraut werden mit der

uralten aber immer noch gültigen Zusage.

Göttliches wird geboren unter uns Menschen

und deshalb soll licht sich unter uns

Menschen ausbreiten, inwendig und an

Fenstern und häusern, in Stadt und land.

im namen der Kirchenkommission hochfelden

wünsche ich ihnen und ihren Familien

einen friedlichen advent, frohe gesegnete

Weihnachtstage und einen guten Übergang

ins neue Jahr.

Pfarrerin dagmar Bujack

14

GottESdiEnStE in hochFEldEn

Sonntag, 18. Dezember 2011, 17.15 Uhr

Waldhütte, Waldweihnacht

Pfarrerin dagmar Bujack,

Kirchenkommission hochfelden,

Posaunenchor

anschliessend Punsch und Engelgebäck

Mitfahrgelegenheit ab Volg 16.45 uhr

GottESdiEnStE in BÜlach

Sonntag, 4. Dezember 2011, 10.00 Uhr

ref. Kirche

tauf-Gottesdienst mit Pfarrer

Peter Winiger

Mit Kinderhüeti

Sonntag, 11. Dezember 2011, 10.00 Uhr

ref. Kirche

Gottesdienst mit Pfarrerin

anja niederhauser

Gottesdienst zum Menschenrechtstag

Mit Kinderhüeti

Sonntag, 18. Dezember 2011, 10.00 Uhr

ref. Kirche

Gottesdienst mit Pfarrerin

Yvonne Waldboth

Mit Kinderhüeti

Musik: ad-hoc-chor höri

Samstag, 24. Dezember 2011, 17.00 Uhr

ref. Kirche

Sundate mit Pfarrer Jürg Spielmann

Samstag, 24. Dezember 2011, 23.00 Uhr

ref. Kirche

christnachtfeier mit Pfarrerin

dagmar Bujack

Sonntag, 25. Dezember 2011, 10.00 Uhr

ref. Kirche

Gottesdienst mit Pfarrer

dominik Zehnder

andErE anlÄSSE

Dorfspiegel Hochfelden

Sonntag, 8. Januar 2012, 11.00 Uhr

Gemeindehaussaal

Ökumenischer Gottesdienst

zum neuen Jahr

Seelsorgerin tanja haas, (kath) und

Pfrn. dagmar Bujack

anschliessend apéro

Samstag, 31. Dezember 2011, 17.00 Uhr

ref. Kirche

Gottesdienst mit Pfarrerin

Yvonne Waldboth

Punsch …

Sonntag, 1. Januar 2012, 11.00 Uhr

ref. Kirche

Gottesdienst mit Pfarrer Jürg Spielmann

neujahr, Musik: Sextett: die Vielsaitigen

Sonntag, 8. Januar 2012, 10.00 Uhr

ref. Kirche

Gottesdienst mit Pfarrer Peter Winiger

Sonntag, 15. Januar 2012, 10.00 Uhr

ref. Kirche

Kanzeltausch Pfarrer Jaroslaw duda und

Pfarrerin dagmar Bujack

Ökumenischer Gottesdienst

Sonntag, 22. Januar 2012, 10.00 Uhr

ref. Kirche

taufsonntag mit Pfarrerin

dagmar Bujack

Sonntag, 29. Januar 2012, 10.00 Uhr

ref. Kirche

Einsetzungsgottesdienst mit

Pfarrer Peter Winiger

dekan, Pfarrer Walter Meier

Pfarrerin anja niederhauser

Pfarrer dominik Zehnder

Samstag, 10. Dezember 2011, 12.30 Uhr

Mehrzweckhalle, Seniorenweihnacht, ab Jahrgang 1947

Gemeindebehörden, Seelsorgerin tanja haas (kath) und Pfrn. dagmar Bujack (ref)

Streicherensemble Jugendmusik Bülach, tambourenverein

Mittagessen und anschliessende Feier

Nr. 6 · Dezember 2011 / Januar 2012


Dorfspiegel Hochfelden

2.

Ajuga, bei den

Schrebergärten,

offener Bus,

16.00 Uhr bis

18.00 Uhr

8.

Spielgruppe

Zwärgehüsli beim

Gemeindehaus, offene

Tür und Garten

18.30 Uhr bis

21.00 Uhr

14.

Schülerinnen und

Schüler 4. Klass-Unti,

im Gemeindehaus,

offene Tür 18.00 Uhr

bis 20.00 Uhr

17.

Hochfälde-

Mitenand Event-Team,

Weihnachts-und Christbaummarkt,

Vorplatz

Feuerwehr-Forst (Entsorgung),

offene Tür

ab 14.00 Uhr

3.

Frau Gelfert,

Brestenbühlstr. 54,

Beauty Auszeit;

offene Tür

18.00 Uhr bis

20.00 Uhr

9.

Familie Caneppele,

Wybergstrasse 22,

offener Adventsgarten,

18.30 Uhr bis

21.00 Uhr

19.

Familie Sauder,

Stadlerstrasse 12a,

offene Tür 19.00 Uhr

bis 21.00 Uhr

20.

Familie Glauser,

Stadlerstrasse 7,

offene Tür 18.30 Uhr

bis 21.00 Uhr

Nr. 6 · Dezember 2011 / Januar 2012

Adventsfenster

An diesen

Adventstagen

wird nach und

nach ein weiteres

geschmücktes

Adventsfenster

beleuchtet.

4.

Partyservice AG,

Dorfstrasse 6,

offene Tür ab

16.00 Uhr

10.

Milchhütte Hochfelden,

offene Tür

17.00 Uhr bis

19.00 Uhr

6.

Frauenverein,

Vereinslokal: KindergartenBrestenbühl,

offene Tür

ab 18.00 Uhr

11.

Familie Hofstetter,

Gemeindehausstrasse

8, offene

Tür ab 18.00 Uhr

vom 1. dezember

bis 24. dezember 2011

in HocHfelden

Familien, Einzelpersonen

oder Institutionen

laden ein zum

Verweilen, einem

Umtrunk, draussen,

im Garten oder in

einer warmen Stube.

Allen Künstlerinnen und Künstlern, Gastgeberinnen und

Gastgebern ein herzliches Dankeschön !

21.

Familie Scherler,

Grabenstrasse 19,

offene Tür 18.00 Uhr

bis 20.00 Uhr

22.

Familie Andreossi,

Haldenstrasse 10,

offene Tür ab

19.00 Uhr

7.

Bibliothek,

Kindergartenweg

6, offene Tür

19.00 Uhr bis

20.30 Uhr

13.

Familie Albrecht,

Stadlerstrasse 9,

offene Tür 18.30 Uhr

bis 21.00 Uhr

16.

Interessengemeinschaft

Ortsmuseum,

Altes Spritzenhaus,

offene Tür 19.00 Uhr bis

21.00 Uhr, auch am

Weihnachtsmarkt

offen

18.

Reformierte

Kirchgemeinde,

Waldweihnachtsfeier

im Forsthaus

Hochfelden,

17.15 Uhr

KirchEn

24.

Christvesper,

17.00 Uhr, ref. Kirche,

Christnachtfeier, 23.00 Uhr

Kath. Kirche: Familiengottesdienst

mit Krippenspiel,

17.00 Uhr, Mitternachtsmesse

mit Kirchenchor

und Orchester,

23.30 Uhr

15


KirchEn

16

BESondErE GottESdiEnStE

iM dEZEMBEr

1. 9.15 uhr, Frauenmesse,

anschl. adventsfeier im Saal

2. 6.30 uhr, roratefeier

9. 6.30 uhr, roratefeier

11. 11.15 uhr, Ökumen. Fiire mit chliine,

ref. Kirche

16. 6.30 uhr, roratefeier

18. 19.00 uhr, roratefeier für Familien

– ankunft des Friedenslichts und

adventsfenster

20. 14.30 uhr, Versöhnungsfeier für

ältere Menschen

20. 19.15 uhr, Versöhnungsfeier für

Familien und alle Pfarreiangehörigen

24. 14.30 uhr, heiliger abend:

Weihnachtsgottesdienst für ältere

Menschen, mit dem Jugendchor

St. laurentius

17.00 uhr, Familiengottesdienst mit

Krippenspiel

20.30 uhr, Mitternachtsmesse in

italienisch

23.30 uhr, Mitternachtsmesse mit

Kirchenchor und orchester

25. 8.45 und 11.00 uhr, Weihnachten:

Festgottesdienste

26. 10.00 uhr, Eucharistiefeier zum

Stephanstag, deutsch/ital.

31. 17.00 uhr, Silvester: Ökumen.

Gottesdienst zum Jahreswechsel,

ref. Kirche

23.45 uhr, Stille anbetung zum

Jahreswechsel, kath. Kirche

Dorfspiegel Hochfelden

Katholisches Pfarramt Dreifaltigkeitskirche Bülach

Scheuchzerstrasse 1 · 8180 Bülach · 043 411 30 30 · kath.pfarramt.buelach@bluewin.ch

GottESdiEnStZEitEn

Jeden Samstag 17.30 uhr Eucharistiefeier

Jeden Sonntag 08.45 uhr Eucharistiefeier

09.45 uhr Santa messa in lingua italiana

11.00 uhr Eucharistiefeier

Werktags 09.15 uhr Montag, dienstag, donnerstag und Freitag

am ersten dienstag im Monat um 09.15 uhr Eucharistiefeier

italienisch/deutsch, besonders für ältere Menschen,

anschliessend Zusammensein im Pfarreizentrum

BESondErE GottESdiEnStE

iM Januar

1. 8.45 uhr und 11.00 uhr, neujahr:

Gottesdienste zum Jahresbeginn

2. 10.00 uhr, Berchtoldstag:

Eucharistiefeier deutsch/ital.

5. 9.15 uhr, Frauenmesse mit

anschliessendem Kaffee im

Pfarreizentrum

14. 17.30 uhr, Eucharistiefeier mit

Kanzeltausch

15. 11.00 uhr, Familiengottesdienst

29. 11.15 uhr, Fiire mit de chliine,

kath. Pfarreizentrum

29. 11.00 uhr, Familiengottesdienst

aGEnda iM dEZEMBEr

1. 19.30 uhr, Erwachsenenbildung:

«Wie können wir beten ?»

im Pfarrhaus

2. 13.30 uhr, Jassnachmittag,

im Pfarreizentrum

11. 16.00 uhr, Weihnachtskonzert

Jugendchor St. laurentius,

kath. Kirche

12. 19.00 uhr, Weihnachtseinstimmung

für Frauen, im Saal

13. 10.00 uhr, cantiamo zusammen

im Pfarrhaus

13. 19.30 uhr, Pfarreitreff, im Foyer

14. 14.00 – 17.00 uhr, Geschenktausch-tag,

im Pfarreizentrum

17. Waldweihnacht Jungwacht/

Blauring

aGEnda iM Januar

3. 19.30 uhr, Pfarrei-treff,

im Foyer

6. 13.30 uhr, Jassnachmittag

8. 11.00 uhr, Ökumen.

Gottesdienst in

hochfelden mit chilekafi

12. 12.00 uhr, Mittagessen für

Pfarreiangehörige ab

55 Jahren, im Pfarreizentrum

13. 10.00 uhr, cantiamo

zusammen, im Pfarrhaus

16. 19.30 uhr, Erwachsenenbildung:

«Wie können wir

beten ?», im Pfarrhaus

20. – 22. Wochenende in der Klosterherberge

Baldegg: «das Gebet

der Psalmen»

27. 10.00 uhr, cantiamo

zusammen, im Pfarrhaus

29. 17.00 uhr, Benefizkonzert für

Kinderspitex Zürich, mit dem

Panflötenchor Zürich,

kath. Kirche

30. 19.30 uhr, Bibel lesen,

im Pfarrhaus

31. 14.00 uhr, lesetreff,

im Zimmer 2

Nr. 6 · Dezember 2011 / Januar 2012


Dorfspiegel Hochfelden

roratEFEiErn

in der adventszeit feiern wir jeden Freitag

(2., 9. und 16. dezember 2011) um

6.30 uhr roratemesse. Wir treffen uns

am Feuer auf dem Kirchplatz und

gehen von dort in die mit Kerzen

erleuchtete Kirche. adventliche lesungen

und lieder begleiten uns durch

den Gottesdienst. anschliessend sind

alle herzlich eingeladen zum Zmorge

ins Pfarreizentrum.

am Sonntag, 18. dezember 2011, empfangen

wir das Friedenslicht aus Bethlehem

in einem rorategottesdienst um

19.00 uhr. anschliessend öffnen wir

unser adventsfenster. alle sind herzlich

eingeladen zu einem apéro.

ErWachSEnEnBildunG

– VatErunSEr

am 1. dezember 2011 und 16. Januar

2012 um 19.30 uhr finden zwei abende

zum Vaterunser statt. Wir treffen uns im

Pfarreizentrum und beschäftigen uns

am 1. dezember 2011 mit den ersten

drei Bitten, in denen Gott Vater im Zentrum

steht. am 16. Januar 2012 betrachten

wir miteinander die vier Bitten, in

denen es um unsere menschlichen

Bedürfnisse geht. herzlich willkommen !

wOchEnEnDE IM kLOStER BaLDEGG –

BEtEn MIt DEn PSaLMEn

Einen wertvollen Schatz für unser

Gebet finden wir im alten testament

im Buch der Psalmen. Sie werden von

christen und Juden gebetet. um die

Psalmen besser kennenzulernen,

laden wir Sie herzlich ein zu einem

Wochenende im Kloster Baldegg. Wir

werden dort an den Gebetszeiten der

Schwestern teilnehmen und mit

ihnen ins Gespräch kommen über

ihre Erfahrungen mit dem Psalmengebet.

Wir werden uns in Begleitung

Nr. 6 · Dezember 2011 / Januar 2012

GESchEnktaUSchaktIOn

die Geschenk-tausch-aktion fördert die

Solidarität von Kindern aus wirtschaftlich

starken Familien mit armutsbetroffenen

Kindern. Es geht dabei um teilen, tauschen

und solidarisch sein. Während der

Sammelperiode vom 21. november bis

9. dezember 2011 kann ein Kind zwei

gebrauchte, aber gut erhaltene Spielsachen

entweder im kath. Pfarramt oder

im ref. Kirchgemeindehaus in Bülach

abgeben und erhält dafür einen Bon. am

Geschenktag, dem 14. dezember 2011

kann das Kind den Bon gegen ein ande-

das neue Kirchenjahr steht in unserer

Pfarrei unter dem Motto «Brücken

bauen». ich bin in diesem herbst mit

dem Glacierexpress über viele Brücken

gefahren. unter mir lagen tiefe Schluchten,

romantische täler und tobende

Wasser. Mir ist bei dieser Fahrt bewusst

geworden: Brücken schaffen Verbindungen.

Weihnachten ist für mich in diesem

Sinne ein Brückenfest: Gott überbrückt

die distanz zwischen sich und uns Menschen,

in dem er selbst Mensch wird in

Jesus. das Sprichwort «Mach’s wie Gott,

werde Mensch» ermuntert uns, an Weihnachten

auf einander zuzugehen und

von Sr. renata in kreativer Weise mit

den Psalmen beschäftigen und so

einen neuen Zugang zu diesen Gebeten

finden. Es wird auch Zeit sein, um

zur ruhe kommen zu können. das

Wochenende findet statt vom

20. Januar 2012 am abend bis

22. Januar 2012 nach dem

Mittagessen. anmeldung bis Montag,

9. Januar 2012 bei tanja haas,

Pastoralassistentin, tel: 043 411 30 37,

tanja-haas@bluewin.ch

KirchEn

res Spielzeug von 14.00 bis 17.00 uhr im

kath. Pfarreizentrum einlösen. clown

Pompo sorgt für gute laune und Köstlichkeiten

warten auf Kinder und Erwachsene.

Weil pro Kind ein Spielzeug überzählig

ist, können Bons an Kinder von

armutsbetroffenen Familien abgegeben

werden, ohne dass diese Kinder selber

Spielsachen abgeben müssen.

Mehr informationen unter

www.geschenktauschaktion.ch,

Kontaktperson: Sylvia Sperka

043 411 30 34, sylvia.sperka@zh.kath.ch

GEdanKEn Zu adVEnt und WEihnachtEn

Brücken zu bauen, indem wir menschlicher

miteinander umgehen und den

Mut fassen, uns mit uns selbst und

anderen zu versöhnen. in diesem Sinne

wünschen alle Mitarbeitenden des

katholischen Pfarramtes ihnen gesegnete

Weihnachten, an denen für Sie

spürbar wird, dass Gott uns Menschen

nahe sein möchte. Wir wünschen ihnen

auch einen gesegneten rutsch ins neue

Jahr. am Beginn des neuen Jahres feiern

wir am Sonntag, 8. Januar 2012, einen

Ökumen. Gottesdienst um 11.00 uhr in

hochfelden.

wEIhnachtSEInStIMMUnG

FüR FRaUEn

am 12. dezember 2011 sind alle Frauen

herzlich eingeladen zur Weihnachtseinstimmung.

treffpunkt ist um 19.00 uhr

beim katholischen Pfarreizentrum. Wir

machen einen Spaziergang durch Bülach

zu adventlichen orten und hören texte

und Geschichten, die uns auf Weihnachten

einstimmen. danach gibt es Punsch und

feines Gebäck im Pfarreizentrum.

17


hochFÄldE MitEnand

18

3. GEBurtStaG – dorF trEFF hochFÄldE MitEnand

Unser beliebter Dorf Treff im

Restaurant Rosengarten feierte

am Freitag, 4. November 2011

bereits seinen 3. Geburtstag.

in sehr geselliger runde genossen

wir Getränke und feines Gebäck, das

gesponsert oder auch selbst

gemacht wurde.

unsere lachmuskeln waren im

Grosseinsatz und die Zeit verging

leider wie im Fluge.

allen Sponsoren ein herzliches

dankeschön.

Dorfspiegel Hochfelden

MÖchtESt aUch DU

DaBEI SEIn …

… und für kurze Zeit Fröhlichkeit

geniessen, dann komm vorbei es ist

immer Platz für neue Gesichter.

Jeden Freitag im restaurant rosengarten

von 09.30 – 11.00 uhr.

Mit freundlichen Grüssen

Euer hochfälde mitenand team

therese heidelberger, Marlies hagmann,

therese Stettler

Nr. 6 · Dezember 2011 / Januar 2012


Dorfspiegel Hochfelden

Pizzastand Lucania

industriestrasse

8182 hochfelden

tel. 078 834 20 34

holzofenpizza

Öffnungszeiten:

Mittwoch bis Sonntag

17.00 uhr bis 21.30 uhr

donnerstag und Freitag

über Mittag geöffnet

11.30 uhr bis 14.00 uhr

V. Scarciolla

Nr. 6 · Dezember 2011 / Januar 2012

Gesangsunterricht / Stimmbildung

für Jugendliche und Erwachsene

… die Stimme gezielt aktiv bilden

… oder einfach nur zum Spass trainieren

anZEiGEn

… qualifizierter Unterricht durch

dipl. Gesangspädagogin / Sängerin

… www.creamusigogica.ch

Hochfelden / 044-862 67 84

Wein & Musik – lassen Sie sich

von edlen Tropfen & harmonischen

Klängen verführen!

��� �� ����� ��

����������� � ������� ������� ����� �� ������

���� ���������������� ����������������� �� ���� ������

����������� ���������� ����������� ����������

Öffnungszeiten im Dezember

�� ����������� ��� ���� ���� ������������

��� ������� ����� �� ������������

gemütlicher Sonntagsverkauf

��� ��� ����� �� ����� �������

��� �� ������ ���� �����������

������� ����� ��������� �������� ��� ����� Wein�������

�� ������ ��� ���� ������ ������ ������ ����������� ��� ���� ������� ��� ��� �� ��� ���� ��������

Inserat Dorfspiegel HochfeldenDezember/Januar Ausgabe – Grösse: 180x114mm

19


anZEiGEn

20

Der halbe Kanton Zürich

geht bei uns ein und aus.

Besuchen Sie uns auf www.zkb.ch

Dorfspiegel Hochfelden

Nr. 6 · Dezember 2011 / Januar 2012


Dorfspiegel Hochfelden

Fit/GYM

iSt GanZhEitlich,

auSGEWoGEn

und FlEXiBEl

Fit/Gym trainiert alle Konditionsfaktoren

zu gleichen teilen:

Beweglichkeit, Kraft, ausdauer,

Balance und reaktion. Fit/Gym

verbessert auch das Körpergefühl.

das training kann an jedes Bedürfnis

angepasst werden. Sowohl fitte

lebenszeitsportler wie auch ungeübte

neueinsteigende kommen

auf ihre rechnung.

Fit/Gym 60+

Jeden donnerstag, Schulhaus

Wisacher, 16.00 bis 17.00 uhr

Auskunft/Leitung:

dora Bickel, 044 860 68 81 und

doris Kälin, 044 860 28 19

DaS GROSSE StRIckEn –

FüR InnOcEnt SMOOthIES FLaSchEn

Via Dorfspiegel haben wir «strickwütige»

Personen gesucht,

die gerne bei der Aktion Stricken

für Senioren mitmachen würden.

Nr. 6 · Dezember 2011 / Januar 2012

Kanton Zürich

ortsvertretung

liebe Seniorinnen und Senioren

die Weihnachtszeit steht

bereits wieder vor unserer

tür und gar so schnell war

doch dieses Jahr wiederum

vorbei.

Vieles haben wir erleben

dürfen, Gutes manchmal

auch trauriges, es ist ein

einziges auf und ab.

die schöne und besinnliche

adventszeit soll uns ein

wenig ruhe, Besinnlichkeit

und Freude bringen, um

Zeit für die Menschen zu

haben die uns nahe

stehen.

Wir wünschen Ihnen allen eine

schöne Weihnachtszeit und viel

Gesundheit für das neue Jahr 2012.

Pro Senectute

ortstvertretung hochfelden

therese Stettler und Erika riedberger

tatsächlich folgten zehn Frauen diesem

aufruf.

als Jede seinen Platz am grossen tisch

bei der Familie riedberger gefunden

hatte, klapperten kurz darauf mit

Wonne die nadeln. in allen Farben,

Mustern und Varianten wurden an

diesem nachmittag mit Genuss liebevolle

Mützchen gestrickt.

Fast wurde der Zvieri vergessen, so vertieft

und konzentriert waren wir an der

arbeit. an dieser Stelle der Gastgeberin

ein herzliches dankeschön.

in diesen kurzen drei Stunden konnten

über 30 solcher Mützchen fertig

gestellt werden.

Viele Weitere wurden in den nächsten

tagen noch gestrickt und so durften

wir dank Eurer hilfe genau 79 Stück

verpacken und verschicken.

VErEinE & orGaniSationEn

Adventsgedicht

Schneeflocken tanzen

Schneeflocken tanzen leis in dieser Nacht

die Adventslichter sind angemacht.

Es beginnt die Zeit der Besinnlichkeit,

inmitten des Trubels und der Herrlichkeit

Manch einer glaubt den Weg zu spüren

der Sog des Angebots wird ihn verführen

In all den staunenden Kindergesichtern,

können wir einen Hauch

von dem was kommt erblicken.

(© Monika Müller)

also jetzt nix wie los! laut coop sollten

die Smoothies Flaschen ab dem

21. november im Kühlregal

stehen … !

im november 2011/ts

ortsvertretung hochfelden

Erika riedberger und

therese Stettler

21


VErEinE & orGaniSationEn

22

anzeigen

Sport-team & tV hochfelden

«Üben, üben … bis es klappt !

Öffnungszeiten:

Montag 15.00 – 17.00 uhr

Mittwoch 14.00 – 16.00 uhr

Freitag 17.00 – 19.00 uhr

Spiili usleihe – statt sälber chaufe

Kopfgasse 5 telefon 078 727 94 13

8180 Bülach www.ludothek-buelach.ch

Dorfspiegel Hochfelden

LEItERIn DRInGEnD GESUcht …

Ab August 2012, suchen wir eine Hilfsleiterin,

welche die Leiterin

der kleinen Mädchenriege (1.-3.Klasse),

jeweils am Montag

von 17:30 Uhr bis 18:45 Uhr unterstützt.

Willkommen sind auch Neueinsteigerinnen.

Bei Interesse bitte melden bei:

Pamela Meyer

Tel. 043 928 26 86

bp.meyer@hispeed.ch

Nr. 6 · Dezember 2011 / Januar 2012


Dorfspiegel Hochfelden

Dorfstrasse 6 · 8182 Hochfelden

Telefon 044 860 56 64 · Fax 044 862 56 64

Nr. 6 · Dezember 2011 / Januar 2012

anZEiGEn

Partyservice Müller aG

– Bankette / Geschäftsessen

– Hochzeit- / Firmenaperos

– Geschirrvermietung

– Wald- und Wiesenfeste

– Mittagstischlieferung

– Kantinenbelieferung

– Abholgerichte nach Wunsch

– Partyservice ab ca. 30 Personen

– Grossanlässe bis ca. 1300 Personen

E-Mail: info@partyservice-mueller.ch

www.partyservice-mueller.ch

23


anZEiGEn

24

Marcel

&

Ernst

Tanz

Duo

Alpenhöfler

Im Schulhaus Wisacher in Hochfelden

Männerchor

Hochfelden

Leitung: Fritz Balmer

MOTTO

Generationentreff

Schülerchor

Hochfelden

Leitung: Fatima Dunn

Samstag, 28. Januar 2012

Türöffnung 18.45 Uhr

En feine Znacht ab 19.00 Uhr

Programmbeginn: 20.00 Uhr

Eintritt: Fr. 15.-

Sonntag, 29. Januar 2012

Türöffnung 13.30 Uhr

Programmbeginn: 14.00 Uhr

Eintritt: Fr. 10.-

Kinder gratis

Große Tombola

Dorfspiegel Hochfelden

Theater

«Verwirrig im Bärgwald»

Komödie in zwei Akten

von This Vetsch

Cüplibar

am Eingang

Vorverkauf: Montag, 16. Jan. 2012 18.00 - 19.00 Uhr

Im Gemeindehaus,1. Stock (Saal), Hochfelden

Ab 18. Jan. 2012 bei Mode Huber, Bülach. Tel. 044 860 04 21

Um unsere gestiegenen Kosten zu senken, erheben wir auch für

AHV - Bezüger am Sonntag den Eintrittspreis von Fr. 10.-

Nr. 6 · Dezember 2011 / Januar 2012


Dorfspiegel Hochfelden

diE JunGSchÜtZEn Sind ViZE SchWEiZErMEiStEr

liebe hochfelder, liebe hochfelderinnen

das Zürcher Kantonale Schwingfest liegt bereits 6 Monate

zurück. Wir, das oK, durften viele Komplimente von Schwingern,

Sponsoren und Zuschauern für die sehr gute organisation

dieses unvergesslichen Festes entgegennehmen.

das oK hat die abschlussarbeiten erledigt und darf mitteilen,

dass das Fest in jeder Beziehung ein grosser Erfolg war.

der erwirtschaftete Gewinn von ca. Fr. 70’000.00 wird auf

die ca. 5’000 arbeitsstunden aufgeteilt. die helfervereine

werden in den nächsten tagen eine abrechnung mit der

Entschädigung der Stunden erhalten.

an dieser Stelle danke ich ihnen allen für die tatkräftige

unterstützung dieses Grossanlasses. Es würde mich freuen,

wenn der eine oder andere Einwohner oder Einwohnerin in

einem Verein mitmachen würde. Ein dorf lebt von seinen

Vereinen und deren Engagements !

oK-Präsident, Peter Jacoby

Nr. 6 · Dezember 2011 / Januar 2012

Am Samstag 24. September 2011

fand im Zürcher Albisgüetli der

Schweizer Final in der Gruppenmeisterschaft

statt.

nur schon eine teilnahme an diesem

Wettkampf ist schon ein Erfolg. dass

die 4 Jungschützen schiessen können,

haben sie schon mehrfach bewiesen.

Überlegener Sieger, mit 14 Punkten

Vorsprung, wurden die Schützen aus

Gossau SG. dahinter wurde es aber

sehr spannend. den zweiten und

sechsten Platz trennten gerade

VErEinE & orGaniSationEn

3 Punkte. dank der besseren 2. runde,

belegten unsere 4 Jungschützen am

Schluss den Silberplatz noch vor

Prato-Sornico ti.

Überragender hochfelder Schütze war

dieses mal andreas roost mit 94 und

96 Punkten.

die anderen 3 Silberschützen waren:

dominic Monzon 87 und 90 Punkte

romano Sabatella 88 und 92 Punkte

Sandro Mares 92 und 94 Punkte

www.sv-hochfelden.ch

25


VErEinE & orGaniSationEn

26

Familienverein Hochfelden (FVH)

Näheres immer auf unserer Homepage:

www.familienvereinhochfelden.ch

oder Kontaktadresse:

Familienverein hochfelden (FVh)

Postfach 120, 8182 hochfelden

Präsident:

hans Gysel, telefon 044 862 43 32

Für den Familienverein hochfelden

Sandra civelli

Herbstspaziergang

Wir wünschen Ihnen ein

schönes Weihnachtsfest

und einen

erfolgreichen

Start

ins neue Jahr !

Familienverein

Hochfelden

Dorfspiegel Hochfelden

nEWS und anlÄSSE dEZEMBEr 2011/ Januar 2012

Laufend:

chraBBEl-trÄFF

Wann: Wöchentlich, jeweils Freitags, 09.00 – 11.00 uhr

(ausser Schulferien und Feiertage)

Wo: uG Kindergarten Brestenbühl

Wer: der chrabbel-träff steht allen Müttern und Vätern mit ihren

Kleinkindern bis 3 Jahre offen. Bei einer tasse Kaffee können

Erfahrungen zwischen Gross und Klein ausgetauscht und neue

Kontakte geknüpft werden.

Kontakt: Franziska Frolik, telefon 079 776 77 22

Anmeldung: nicht nötig

Schaut doch einfach mal rein … wir freuen uns auf Euch ☺

iM dEZEMBEr/ Januar

VaKi-BacKi

Wann: Samstag, 3. dezember 2011, 14.00 – 18.00 uhr

ab 16:00 uhr sind die Mütter und

Geschwister herzlich willkommen.

Wer: Mitglieder FVh

Wo: Waldhütte hochfelden

Was: Väter verzieren und dekorieren mit

ihren Kindern ein «lebkuchenhüsli».

anschliessend kommt der Samichlaus

mit dem Schmutzli zu Besuch.

Kosten: Pro Familie Fr. 15.00, zusätzlich pro lebkuchenhaus Fr. 10.00

Anmeldung: Mittels anmeldeformular auf unserer homepage.

Beschränkte teilnehmerzahl !

hochFEldEr chriStBauM-MarKt

Samstag, 17. Dezember 2011, 14.00 – 19.00 Uhr

auch dieses Jahr ist der FVh wieder am christbaum-Markt

mit einem Stand vertreten. Kommt vorbei und geniesst

einen feinen heissen «Glühmoscht»

Rückblick:

hErBStSPaZiErGanG

der auf 18. September 2011 geplante herbstspaziergang musste kurzfristig, wegen

schlechtem Wetter, verschoben werden. Eine Woche später, spazierten einige

Familien miteinander der Glatt entlang und durch das naturschutzgebiet richtung

Waldhütte. an der Feuerstelle «im Grund» wurde gegrillt, geplaudert, gespielt und

gelacht. Es war ein sehr gemütlicher bunter sonniger herbsttag ☺

WintErSPortBÖrSE

dieses Jahr organisierte der FVh erstmals eine Wintersportbörse. nebst Skikleidung

konnten auch Wintersportgeräte verkauft und erworben werden. Für das kulinarische

Wohl waren unsere Grillmeister hans und Marc besorgt.

Voranzeige:

FaMiliEn-BoWlinG-aBEnd

Samstag 28. Januar 2012

Nr. 6 · Dezember 2011 / Januar 2012


Dorfspiegel Hochfelden

Gossweiler Ingenieure AG

Dübendorf Bülach Dietlikon

Wallisellen Zumikon

www.gossweiler.com

Nr. 6 · Dezember 2011 / Januar 2012

anZEiGEn

Ingenieure

im Element

27


anZEiGEn

28

Wir sind auch Gerüstbauer

Dorfspiegel Hochfelden

Nr. 6 · Dezember 2011 / Januar 2012


Dorfspiegel Hochfelden

VEranStaltunGEn dEZEMBEr 2011 / Januar 2012

Wüten, trotzen, traurig sein

Kleinkinder beschäftigen ihre Eltern

mit trotzen und anderen heftigen

Emotionen. inputs zur Entwicklung,

diskussionen und Übungen zeigen

Eltern, wie sie ihre Kinder durch Freiräume

geben und Grenzen setzen

unterstützen können. Für Mütter von

Kindern bis 5 Jahre. der Kurs findet

statt am Dienstag 10. und 17. Januar

2012, 19.00 – 21.30 uhr, jeweils im

rEchtSauSKunFt

dES ZÜrchEr

anWaltSVErBandES

die unentgeltliche rechtsberatung

Zürcher unterland steht jedermann für

münd liche auskünfte in allen rechtsfragen

zur Verfügung.

Eine erste Konsultation ist unentgeltlich.

Sprechstunden in Bülach

Marktgasse 27 (4. Stock), Bülach

Montags von 17.30 – 19.00 uhr

dezember 5. und 19.

daten Januar noch nicht bekannt

Sprechstunden in Niederhasli

industriestrasse 20 (Werkhof und

Feuerwehr), niederhasli

Montags von 17.30 – 19.00 uhr

dezember 12.

daten Januar noch nicht bekannt

Nr. 6 · Dezember 2011 / Januar 2012

Ende august erscheint das neue

Veranstaltungsprogramm der

Elternbildung Bezirke Bülach

und dielsdorf mit rund 100 Veranstaltungen.

Es bietet impulse

und Weiterbildungen für Eltern

zu Entwicklung, Erziehung,

Gesundheit, Partnerschaft,

Berufswahl und anderem mehr.

Kursraum des Jugendsekretariats an

der Winterthurerstr. 11 in Bülach.

Kursleiterin ist Barbara Bührer, Eltern-

und Erwachsenenbildnerin Fa und

Marte Meo-therapeutin, Kosten

Fr. 70.00, anmeldeschluss: bis

3. Januar 2012

Hausaufgaben kompetent

begleiten

tipps, Übungen und Filmsequenzen

nach dem Marte Meo-Konzept helfen

Eltern, eine gute atmosphäre für das

lernen zu hause zu schaffen und

ihrem Kind Erfolgserlebnisse zu

ermöglichen: selbstständiges arbeiten

wird gefördert und Freude am lernen

geweckt. der Kurs findet statt am

Donnerstag, 12. und 19. Januar

2012, 19.00 – 21.30 uhr, jeweils im

Kursraum des Jugendsekretariats an

der Winterthurerstr. 11 in Bülach.

Kursleiterin ist Barbara Bührer, Eltern-

und Erwachsenenbildnerin Fa und

Marte Meo-therapeutin, Kosten

Fr. 70.00, anmeldeschluss: bis

5. Januar 2012

Fit für Kindergarten und Schule

Schon im Vorschulalter können Eltern

mit ihrer Erziehungshaltung die

Grundlagen für eine positive Kindergarten-

und Schulzeit schaffen. Fachinformationen

und austausch ermöglichen

eine persönliche Standortbestimmung

und aufbauende nächste

Schritte. der Kurs findet statt am

Dienstag, 24., 31. Januar, 7. Februar

2012, 19.30 – 22.00 uhr, jeweils

inForMationEn

vERanStaLtUnGSPROGRaMM

ELtERnBILDUnG, 2. haLBJahR 2011

das Veranstaltungsprogramm

kann kostenlos bestellt

werden bei:

Elternbildung

Jugendsekretariat

Bezirke Bülach und dielsdorf

telefon 044 855 65 60,

eb.west@ajb.zh.ch

im dachraum des Jugendsekretariats

an der Spitalstrasse 11 in dielsdorf.

Kursleiterin ist rita Volkart, Eltern- und

Erwachsenenbildnerin und Primarlehrerin,

Kosten: Fr. 90.00. anmeldeschluss:

bis 17. Januar 2012

Crashkurs für Väter

Erziehung ist weder Kunst noch Kinderkram.

Wenn Väter wissen, wie sie

als männliches Vorbild, durch Freiräume

und Grenzen und durch liebevolle

Zuwendung ihre Kinder fördern

können, bereichert das Familie, Partnerschaft

und sie selber. Eine Weiterbildung

für Väter, welche ihre Vaterrolle

selber gestalten wollen. Montag,

23. Januar, 6. Februar, 5. März 2012,

20.00 – 22.00 uhr, jeweils im Kursraum

des Jugendsekretariats an der Winterthurerstr.

11 in Bülach. leitung Martin

Gessler, Erwachsenenbildner, StEP-

Elternkursleiter, Kosten Fr. 20.00,

anmeldung bis 15. Januar 2012

Anmeldung und Information

Elternbildung

Jugendsekretariat

Bezirke Bülach und dielsdorf

telefon 044 855 65 60

eb.west@ajb.zh.ch

29


inForMationEn

30

Spital Bülach

Akupunktur, eine ergänzende Therapiemöglichkeit

in der Gynäkologie

und Geburtshilfe

die akupunktur kann sowohl in gynäkologischen

als auch in geburtshilflichen

Bereichen als schonende und ergänzende

Behandlungsmethode eingesetzt

werden. Wann sie zur anwendung

kommt und welche verschiedenen therapiemöglichkeiten

existieren, wird

vom Ärzte- und hebammenteam der

Frauenklinik vorgestellt.

Datum: dienstag, 13. dez. 2011

19.30 bis ca. 21.00 uhr

Referentin: dr. med. caterina amolini

Veréb, leitende Ärztin

Frauenklinik

Ort: Mehrzweckraum Spital

Bülach. Eintritt frei.

Platzzahl ist beschränkt.

Anmeldung: telefon 044 863 22 11.

ÖFFEntlichE VortraGSrEihE

Verstopfung: Wenn nichts mehr geht.

Wann ist ärztliche Behandlung notwendig

?

die chronische Verstopfung ist ein häufiges,

aber nicht lebensbedrohliches

Problem. trotzdem kann sie die

lebensqualität stark beeinträchtigen.

Mit gezielten Fragen über die Stuhlgewohnheiten

kann die ursache in den

meisten Fällen erkannt werden, so dass

sich durch anpassen der lebensgewohnheiten

die Situation häufig verbessert.

Verschiedene darmerkrankungen,

welche die Stuhlentleerung

erschweren, können durch eine operation

behoben werden. der Vortrag

informiert über ursachen, die verschiedenen

abklärungen sowie über die

Behandlungsmöglichkeiten der chronischen

Verstopfung.

Datum: Montag, 16. Jan. 2012

19.30 bis ca. 21.00 uhr

Referent: dr. med. Selim dinçler,

leitender arzt chirurgie

Ort: Mehrzweckraum Spital

Bülach. Eintritt frei.

Platzzahl ist beschränkt.

Anmeldung: telefon 044 863 22 11.

Dorfspiegel Hochfelden

Schulterschmerzen – wie weiter ?

das Schultergelenk, ein komplexes

Gebilde aus knöchernen anteilen mit

Gelenksabschnitten, Muskeln, Sehnen

und Bändern ist aufgrund seiner starken

Beanspruchung anfällig auf abnützung,

aber auch Verletzungen. neben

den abnützungserscheinungen, welche

oft schon vor dem 50. altersjahr beginnen,

sind häufig auch Fehlbelastungen

verantwortlich für Beschwerden im

Schultergürtel.

in unserer reihe von Publikumsvorträgen

werden wir speziell die ursachen

und die Behandlungsmöglichkeiten diskutieren.

Datum: Mittwoch, 1. Feb. 2012,

19.30 bis ca. 21.00 uhr

Referenten: dr. med. Markus Els,

chefarzt orthopädie

dr. med. thomas Ebert,

leitender arzt orthopädie

Ort: Mehrzweckraum Spital

Bülach. Eintritt frei.

Platzzahl ist beschränkt.

Anmeldung: telefon 044 863 22 11.

Spital Bülach, Spitalstrasse 24, 8180 Bülach, telefon 044 863 22 11

www.spitalbuelach.ch, www.geburtshilfe.ch, E-Mail gebs@spitalbuelach.ch

Stiftung pro Spital Bülach www.spitalbuelach.ch/stiftung

BEruFSinForMation

FachFrau/FachMann GESundhEit und

diPl. PFlEGEFachFrau/-Mann hF

iM SPital BÜlach

Berufsinformation FaGe und HF

Wir informieren über die Berufe Fachfrau/Fachmann Gesundheit und

dipl. Pflegefachfrau/-mann hF und die praktische ausbildung im Spital

Bülach. diese Veranstaltung richtet sich an Jugendliche, Eltern und

lehrpersonen.

Nächste Daten

Mittwoch, 7. dezember 2011

Jeweils 17.00 – 18.30 uhr, treffpunkt: réception Spital Bülach

Es ist keine anmeldung notwendig.

Nr. 6 · Dezember 2011 / Januar 2012


Dorfspiegel Hochfelden

Willkommen im Bären Fisibach !

Liebe Hochfelderinnen und Hochfelder

Wir wünschen Ihnen

Nr. 6 · Dezember 2011 / Januar 2012

Frohe Weihnachten und ein

glückliches Neues Jahr

frohe Weihnachten und ein glückliches Neues Jahr.

Wir freuen uns auf ein spannendes 2012 mit Ihnen !

Ihr FoHo

… Essen gibt uns Energie. Darum ist die Wahl

der Produkte so wichtig …

Konsequent, natürliche Lebensmittel und

traditionell hergestellte Produkte garantieren

den besonderen Geschmack.

Schweiz-Suisse-Svizzera

Übrigens, unsere weitum bekannte Salatsauce

die am Schweizerischen Wettbewerb für Regionalprodukte

die Goldmedaille erhalten hat, können Sie auch in der

Milchhütte Hochfelden beziehen.

www.baeren-fisibach.ch 044 858 21 29

www.foho.ch

anZEiGEn

31


anZEiGEn

32

8182 Hochfelden

9642 Ebnat-Kappel

wyssgartenbau@gmx.ch

Ins_130x41mm_Layout Natel 079/352 41 34 1 06.07.11 17:09 Seite 1

Dorfspiegel Hochfelden

Eltern-Kind-Musizieren in Hochfelden – Vorkenntnisse sind keine notwendig!

Die natürlichen Anlagen und das Körperbewusstsein des Kindes fördern ? Die Persönlichkeits-

und Sprach entwicklung unterstützen ? ...durch einfache Lieder, Fingerverse, Bewegungsspiele…

Foto: alma Johanns

Wer: Kinder von 1 1 /2 – 4 1 /2 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen

Wann / Wo: Mi, 9.30h – 10.15h, im «Dorftreff» Glattfelden, Anmeldung notwendig

Mi, 10.30h – 11.15h, im «Dorftreff» Glattfelden, Anmeldung notwendig

Start: ab 25. Jan.’12 / ab 09. Mai’12 / ab 22. Aug.’12 (Daten: siehe homepage)

Info / Kontakt: www.creamusigogica.ch; info@creamusigogica.ch; 044 862 67 84

Leistung super, Qualität super –

einfach Sutter!

• Kundenservice

• Umbauten

• Reparaturen von Holz

und Beschlägen

• Glaserarbeiten

Vorhänge / duvets / Kissen / Bettwäsche / tischtücher

Frohe Festtage wünscht

ihnen

Elsbeth Senn-albrecht

dachslenbergstrasse 38

8180 Bülach

tel. 044 860 88 48

Neue Adresse

• Steingärten und Natursteinmauern

• Neurasen und Pflege

• Pflege von Ferienhäusern im Toggenburg

• Umänderungen/Verbund- und Natursteine

• Gartenholzerei/Sträucherschnitt

• Wurzelstöcke fräsen

• Baggerarbeiten

sutter gmbh

Bülach/Hochfelden

Telefon 044 862 46 00

mail@schreinerei-sutter.ch

schreinerei & mobile werkstatt

mobil – flexibel – effizient

Nr. 6 · Dezember 2011 / Januar 2012


Dorfspiegel Hochfelden

Spital Bülach

MEin BaBY KoMMt Bald

Zur WElt – WiE Wird

MEinE GEBurt iM SPital

BÜlach SEin ?

Informations-Abend

hebammen, Pflegepersonen und Ärzte

erklären ihnen alles rund um die Geburt

und das Wochenbett im Spital Bülach.

Es ist uns ein grosses anliegen, ihnen

eine individuelle, natürliche und sichere

Geburt zu ermöglichen. im anschluss

können Sie ein Gebärzimmer und die

Wochenbettabteilung besichtigen

(sofern nicht belegt).

Nächste Daten

Montag, 5. dezember 2011

Jeweils 19.30 bis ca. 21.00 uhr

ort: Mehrzweckraum Spital Bülach

Storchen-Kaffee

die hebammen und Wochenbett-Pflegepersonen

heissen Sie herzlich willkommen

zum Storchen-Kaffee. im

ungezwungenen rahmen bieten wir

ihnen die Möglichkeit zu persönlichen

Gesprächen. Sie können ein Gebärzimmer

und die Wochenbettabteilung

besichtigen (sofern nicht belegt).

Nächste Daten

Samstag, 3. / 17. dezember 2011

Jeweils 15.00 bis ca. 16.00 uhr

treffpunkt: Eingangshalle Spital Bülach.

Eintritt frei.

Keine Anmeldung notwendig.

Spital Bülach, Spitalstr. 24, 8180 Bülach

telefon 044 863 22 11

www.spitalbuelach.ch

www.geburtshilfe.ch

E-Mail gebs@spitalbuelach.ch

Stiftung pro Spital Bülach

www.spitalbuelach.ch/stiftung

Nr. 6 · Dezember 2011 / Januar 2012

VEranStaltunGEn

iM dEZEMBEr 2011 / Januar 2012

«JazzInn reformierte Kirche Bülach»

Mittwoch, 7. dezember 2011, 20.00 uhr

Gospelkonzert

The Brown Sisters uSa and

Specialguest: Chawanya Hayes USA

Vorverkauf im claro-laden

Sonntag, 18. dezember 2011, 19.00 uhr

Angela Brown, USA «Advent im

JazzInn»

Freitag, 20. Januar 2012, 20.15 uhr

Alfredo Ferrario e Gianni Sanjust

reservationen über

telefon 043 411 37 36

Montag, 5. dezember 2011, 14.00 und

17.00 uhr

Tanznachmittag 50+ mit Gisela und

Richi

im restaurant

Sonntag, 11. dezember 2011, 10.00uhr

Sonntag, 15. Januar 2011, 10.00 uhr

Philosophie-Treff

im Mehrzweckraum

Montag, 12. dezember 2011, 14.00 uhr

(inkl. 14.11., 21.11. und 28.11.2011)

Kurs Sturzprophylaxe

im Mehrzweckraum

Montag, 19. dezember 2011, 15.00 und

18.30 uhr

Montag, 16. Januar 2012

Fibro-Treff Oase Bülach

im aufenthaltsraum 2. oG

dienstag, 20. dezember 2011, 19.00 uhr

Konzert «frauenchor bülach»

im restaurant

Sonntag, 1. Januar 2012, ab 10.00 uhr

Prosit Neujahr und Einladung zum

Brunch

im restaurant

inForMationEn

Montag, 2. Januar 2012, ab 18.30 uhr

Bächtelen

im restaurant

Montag, 9. Januar 2012, 14.00 – 17.00 uhr

Tanznachmittag 50+ mit den «old

friends»

im restaurant

Freitag, 20. Januar 2012, 14.30 uhr

Diavortrag mit Samuel Haldemann:

«Uri – Innerschweiz»

im Surber-Saal

Mittwoch, 25. Januar 2012, 15.30 uhr

Gemeinsames Singen im Grampen

mit Peter Winiger

im Surber-Saal

VorSchau FEBruar

Montag, 6. Februar

tanznachmittag mit den

Strassberg Oldies

Mittwoch, 15. Februar

Konzert «Tango Tres»

Galerie «Im Grampen»

«troisfoisbois» Ausstellung von

Nicole Jung, Sonja Rieber und

Bruno Schmidiger

Finissage donnerstag, 8. dezember

Ausstellungspause

Vernissage

Blumen- und Landschaftsbilder von

Esther Schmid

Freitag, 6. Januar 2012

und sonst …

unser restaurant «im Grampen»

täglich für Sie geöffnet

(365 tage) von 8.00 – 19.00 uhr

reservationen über

telefon 043 411 37 40

www.alterszentrum-buelach.ch

allmendstrasse 1, 8180 Bülach

33


inForMationEn

vERanStaLtUnGSkaLEnDER

dEZEMBEr

Januar

34

03. Samichlaus-Feier

Familienverein

Forsthaus

03. Theater Take Off –

Ängel uf Umwäge

Gemeinde hochfelden

Mehrzweckhalle Wisacher

04. Theater Take Off –

Ängel uf Umwäge

Gemeinde hochfelden

Mehrzweckhalle Wisacher

06. Adventsfeier

Frauenverein

Vereinslokal

07. Gemeindeversammlung

Politische Gemeinde

Primarschulgemeinde

Mehrzweckhalle Wisacher

10. Seniorenweihnacht

Sozialbehörde hochfelden

Mehrzweckhalle Wisacher

15. Jahresschlussessen

Frauenriege

restaurant Frohsinn

17. Christbaum-Markt

arbeitsgruppe Event-team

Parkplatz beim Werkgebäude

19. Jahresschlussessen

Männerriege

restaurant rosengarten

02. Bächtelete

Füür-Sprütze-Zug-hochfelden

(FSZh)

Schützenhaus

10. Basteln

Frauenverein

Vereinslokal

14. Winterschiessen

Schiessverein

Schützenhaus

19. Generalversammlung

unihockeyclub

restaurant Frohsinn

26. Generalversammlung

Frauenriege

restaurant rosengarten

28. Familien-Bowling-Abend

Familienverein

28./29. Abendunterhaltung

Männerchor hochfelden

Mehrzweckhalle Wisacher

Kultur und Gesellschaft

Älter werden – gesund bleiben

Susanne Sourlier, Praxis für chinesische

therapien

18. Januar 2012, 14.00 – 16.30, Fr. 35.00

Pablo Picasso – Avant-Gardist des

20. Jahrhunderts

6. Februar 2012, 14.00 – 16.30 uhr,

Fr. 35.00

Mensch und Gesundheit

Ganzheitliches Augentraining

und EFT

Franz lüthi, Sehtrainer

3. dezember 2011, 09.30 – 17.00 uhr,

Fr. 160.00

Den Beckenboden trainieren

annette Wälchli, hebamme hF und

Erwachsenenbildnerin

16.1./23.1./30.1./6.2./27.2./5.3.2012 (6 x

Mo), 17.00 – 18.10 uhr, Fr. 132.00

Anmeldung an Volkshochschule,

Telefon 044 863 71 70 oder

www.volkshochschule-buelach.ch

Dorfspiegel Hochfelden

Abnehmen und Entschlacken

mit Ayurveda – Mit Leichtigkeit

zum Wohlfühlgewicht

Marlene Wichser, ayurveda-therapeutin

VSaMt/VEat

27. und 28. Januar 2012, 18.30 –

22.00 uhr und 08.30 – 17.00 uhr,

Fr. 250.00 (exkl. unterlagen Fr. 20.00)

Kommunikation und Persönlichkeit

DISG® - Verhaltensprofil –

Sich selbst erkennen und

andere verstehen

Erich Wohlwend, Supervisor/coach iaS,

diSG-trainer

21. Januar 2012, 08.30 – 16.45 uhr,

Fr. 165.00 (exkl. persönliche unterlagen

Fr. 48.00)

Kreatives Schreiben

Michèle Minelli, autorin und Mediatorin

21. Januar und 4. Februar 2012, 09.00 –

16.00 uhr, Fr. 260.00

Die Kraft der Selbsthypnose

für sich nutzen

Sandra Simon, hypnosetherapeutin

tMi, ausbilderin Fa

14. und 15. Januar 2012, 9.30 –

16.30 uhr, Fr. 260.00

Formen und Gestalten

Malen mit Acryl

corinna Polke, Künstlerin

16. Januar – 6. Februar 2012

(4 x Mo), 19.00 – 21.30 uhr

Fr. 180.00 (Material ca. Fr. 25.00)

laufende «Aqua-Joggingkurse» in

Bülach und der Kurs «den rücken stärken»

in Bülach. daten auf anfrage,

Schnupperlektionen und Einstieg

jederzeit möglich.

I m p r e s s u m

Redaktion: Gemeindeverwaltung 8182 Hochfelden, info@hochfelden.ch | Titelfoto: Claudia Dietrich | Layout: permanum gmbh,

Dielsdorf | Druck: Pfister Druck AG, Bülach | Redaktions schluss: 19.01.2011 mittags um 12.00 Uhr (19.03.2012, 18.05.2012)

Gedruckt auf umwelt freund liches, holzfreies Papier, her gestellt aus 50 % Altpapierfasern und 50 % chlorfrei gebleichten

Zellstoffen.

Inserate/Private: Kleininserate ........................................................( 88 mm x 55 mm) ...............................Fr. 20.–

für gratis abzugebende Gegenstände .............( 88 mm x 55 mm) ............................... gratis

Werbeinserate: 1/8 Seite quer ......................................................( 88 mm x 55 mm) ...............................Fr. 40.–

1/1 Seite ...............................................................(180 mm x 232 mm) ...............................Fr. 100.–

1/2 Seite quer ......................................................(180 mm x 114 mm) ...............................Fr. 80.–

1/2 hoch ...............................................................( 88 mm x 232 mm) ...............................Fr. 80.–

1/4 Seite quer ......................................................(180 mm x 55 mm) ...............................Fr. 50.–

1/4 hoch ...............................................................( 88 mm x 114 mm) ...............................Fr. 55.–

Wiederholungsrabatt: 15 % (bei 6 aufeinanderfolgenden Inseraten)

Druckvorlagen: Originalvorlagen schwarz/weiss (bitte keine Fotokopien)

Nr. 6 · Dezember 2011 / Januar 2012


Dorfspiegel Hochfelden

Öffnungszeiten

Montag – Freitag 06.30 – 08.00 Uhr

09.00 – 10.30 Uhr

17.30 – 19.00 Uhr

Samstag 06.30 – 11.00 Uhr

17.30 – 19.00 Uhr

Sonntag 06.30 – 08.00 Uhr

17.30 – 19.00 Uhr

Der Trägerverein Midnight Meet & Move Bülach sucht für

sein Jugend-Sportprojekt eine Projektleitung (15 %)für den

Projektleiter 15 %

Samstagabendbetrieb in der

Mettmenriet-Turnhalle in

Bülach. Idealerweise bringen

Sie einen sport- oder sozialpädagogischen Hintergrund mit

und sind motiviert ein engagiertes Team aus Erwachsenen

und Jugendlichen zu führen und neue Ideen mit den

13 – 18jährigen Teilnehmern umzusetzen.

Näheres dazu finden Sie unter:

http://www.buelach.ch/verwaltung/management-dienste/

personalmanagement/offene-stellen

Auskünfte erteilt Ihnen gerne Roland Pfenninger,

Tel. 044 941 44 88 / roland.pfenninger@ideesport.ch

Ab Herbst können Kinder im Alter von 4–6 Jahren wieder bei mir

Märchen & Geschichten hören, Basteln, Malen und Zeichnen

Wo: «Bettina’s- Chinderplausch»

Grabenstrasse 11 in Hochfelden

Dipl. Kindergärtnerin

Wann: Nach Absprache

immer Mittwochnachmittags

von 14.00 – 16.00 Uhr

Vermietung von Märchen und Festkleidern für Aufführungen

Nr. 6 · Dezember 2011 / Januar 2012

• Hausgemachter Jogurt

• Käseplatten (auf Bestellung)

• Fonduemischungen / Raclettekäse

• Bauernspezialitäten

• Bienenhonig aus der Region

• jeden Dienstagabend

frisches Bauernbrot

Milchhütte

Hochfelden

anZEiGEn

anZEiGEn

www.milchhuette.ch

Heidi & Werner Wälle 044 860 39 57

Dora Bickel 044 860 68 81

Tiefgaragenplatz

im Dorfzentrum zu vermieten

à CHF 120.00

Telefon 079 335 21 89

Kosten: Je nach benötigtem Bastelmaterial

pro Kind Fr. 10.00 bis Fr. 12.00

(feiner Znüni inbegriffen !)

Anfragen: Unter Tel. 044 862 13 70 oder

Mail bettina.indelicato@bluewin.ch

Nachmittage finden ab 4 Kinder statt !

35


4. Christbaum-Markt

Samstag, 17. Dez. 2011

14.00 – 19.00 Uhr

in Hochfelden

Dorfvereine und HobbykünstlerInnen

bieten ihre

Werke auf dem Parkplatz

beim Werkgebäude an.

Von guten Geschenkideen,

Weihnachts-Guetzli bis hin zu

div. Verpflegungsmöglichkeiten

und heissen Getränken wird

einiges geboten.

Auch das Ortsmuseum öffnet

für Euch die Tore.

Die Christbäume können

nach Weihnachten auf

dem Häckselplatz deponiert

oder der Grüngutabfuhr

mitgegeben werden.

Forst Hochfelden

Nutzen Sie die Gelegenheit

um ein wenig in weihnachtliche

Stimmung zu kommen und

verbringen Sie mit uns einige

gemütliche Stunden, verbunden

mit einem Einkauf, um sich zu

verpflegen und bei uns einen

heissen Kaffee zu geniessen oder

auch nur um Leute aus dem Dorf

zu treffen.

Mit Ihrer Stimme können Sie den

schönsten Marktstand wählen.

Die besten 3 Marktstände

erhalten einen, von der Gemeinde

gesponserten, Preis.

Christbaum-

Verkauf

14.00 – 16.00 Uhr

an der Industriestrasse

beim Werkgebäude

Organisator: Event-Team

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine