CVJM Braunschweig e.V. - Nachrichten 2020-03

cvjmbs

3/20

August | September | Oktober

Nachrichten

Jahreshauptversammlung

100 Jahre YMCA Peru

Gemeinschaft wieder leben

„Es gibt nichts Größeres, als dass

ein Mensch für Andere ein Segen ist“

Dietrich Bonhoeffer


Sponsorenrallye


Ein Wort zuvor

3

Liebe Leserinnen und Leser der CVJM Nachrichten,

dieses Mal gibt es die CVJM Nachrichten wieder in gewohnter Form, aber etwas dünnerer Ausgabe.

Was hat sich seit der letzten Kurzausgabe getan?

Die Umsetzung der geforderten Brandschutzmaßnahmen läuft weiter. Vieles wurde bereits umgesetzt,

einiges steht noch an. Auch wenn es in den letzten Wochen einige weitere Lockerungen gab, so besteht

weiterhin eine große Ungewissheit, wie sich die Lage weiter entwickeln wird. Auch wenn eine 100 %

Auslastung im Hotel wieder möglich ist, sind die Buchungen doch noch zurückhaltend. Und trotzdem

fehlen uns die Einnahmen der letzten Monate. Vermietungen sind zum Teil angelaufen, könnten aber

gerne noch mehr sein.

Entscheidungen zu treffen fällt schwer… . Zu wissen was ist richtig, was hat Gott mit uns und dem Haus

vor… ist zurzeit unklar… Bitte betet um Weisheit und dass Gott uns deutlich macht, in welche Richtung

wir weiter gehen sollen.

Bisher sind wir im Vertrauen auf Gott mutige Schritte gegangen und Anfang des Jahres sah die wirtschaftliche

Situation auch sehr positiv aus. Jedoch hat Corona uns leider zurückgeworfen.

Gott hat uns über die Jahrzehnte immer wieder Türen geöffnet, manche auch verschlossen, und es ging

weiter. So wollen wir auch jetzt in dieser ungewissen Zeit unser Vertrauen auf Gott setzen, denn aus

eigener Kraft können wir es nicht schaffen. Auch wenn ich hier vordergründig über finanzielle Dinge spreche,

so geht es uns letztlich um das Haus. Das Haus als Ort, der in den vielen Jahren des Bestehens, für

viele von uns aber auch viele andere Menschen zu einem Zuhause, einem Ort der Begegnung und des

Willkommenseins geworden ist. Nichts anderes als die Umsetzung der Pariser Basis ist unser Anliegen

und unser Antrieb für den Erhalt des Hauses zu ringen und zu kämpfen. Ich danke Gott für die Ehrenamtlichen

des Vereins und die Angestellten, die dies mittragen und oft auch viel Zeit und Kraft investieren.

Hoffnung und Freude macht uns, dass wir uns seit Juni wieder treffen. Natürlich unter den vorgegebenen

Regeln. Es tat einfach gut, sich wieder zu sehen, sich auszutauschen, Gemeinschaft zu haben. So haben

wir im Juli auch den ersten Gottesdienst seit Corona wieder gefeiert. Dies wollen wir fortführen, auch

über den Sommer, da wir lange Zeit nun auf Veranstaltungen jeglicher Art verzichtet hatten. Dienstags

ab 18.30 Uhr treffen wir uns nun jede Woche im CVJM. Wir waren bereits im Inselwall, Kanufahren und im

CVJM Hof. Wir bieten etwas zu essen an, es findet eine Aktion statt (wird die Woche vorher gemeinsam

überlegt) und es gibt einen geistlichen Impuls. Jeder ist willkommen.

Nach den Sommerferien bieten wir auch wieder Hauskreise an. Wer Interesse hat, kann sich gerne melden,

die bisherigen Hauskreisteilnehmer erhalten hierzu im August noch eine genauere Information. Im

September findet auch unser nächster Auszeit Gottesdienst statt. Wie zuvor starten wir um 11.30 Uhr im

Saal.

Ein weiterer Termin ist uns noch wichtig: 05.09.2020. Für diesen Tag haben wir unsere jährlich stattfindende

Sponsorenrallye geplant. Zurzeit befinden wir uns noch in der Planung, da wir einiges berücksichtigen

müssen, wollen es aber auf jeden Fall durchführen. Zum einen macht die Sponsorenrallye immer

einen wichtigen Teil unserer Spendeneinnahmen aus, zum anderen wollen wir sie als Motivation für uns

nutzen. Demnächst findet ihr dazu auf unser CVJM Homepage die Online-Anmeldung und nähere Infos

zu Spendenziel und Ablauf.

Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzt und unter dem Schatten des Allmächtigen bleibt, der spricht

zu dem HERRN: Meine Zuversicht und meine Burg, mein Gott, auf den ich hoffe. Psalm 91, 1-2

Gott bietet uns Schutz an, auch in dieser Zeit. Er schützt alle, die sich auf ihn verlassen, so der Psalmbeter.

Sein Schutz begleitet uns durchs Leben. Er lässt uns weder im Regen stehen noch von der Sonne

verbrennen… Es kann viel passieren, worauf wir keinen Einfluss haben, wie zurzeit… doch im Vertrauen

auf Gottes Schutz lässt es sich zuversichtlicher leben.

Bleibt behütet und gesund!

Simone Rech


4

Inhalt

Ein Wort zuvor 3

Inhalt 4

Auszeit Gottesdienst 5

Gruppen & Aktivitäten 6

Gruppen und CVJM Life 6

Club6

Leben im CVJM 7

Bericht der Jahreshauptversammlung 7

100-jähriges Jubiläum des YMCA Peru 8

Gemeinschaft wieder leben 9

Spielemeile 2020 9

Da war doch noch... 10

Kommende Ereignisse 10

Was uns bewegt 11

Veränderungen im Leben 14

Geburtstage 15

Impressum

Herausgeber:

Christlicher Verein Junger Menschen

Braunschweig e.V.

Wollmarkt 9

38100 Braunschweig

Tel.: 0531 24440-0

Fax: 0531 24440-49

E-Mail: info@cvjm-braunschweig.de

Bankverbindungen:

Evangelische Bank

IBAN DE45 5206 0410 0000 6181 52

BIC GENODEF1EK1

NORD/LB Braunschweig

IBAN DE24 2505 0000 0000 1715 46

BIC NOLADE2HXXX

V. i. S. d. P.

Simone Rech

Erste Vorsitzende:

Simone Rech

Redaktionsteam:

Christine Poschwitz, Jörg Hering, Simone

Hering, Nina Roeder, Karsten Roeder

E-Mail: nachrichten@cvjm-braunschweig.de

Bildernachweise: CVJM,

https://www.gemeindebriefhelfer.de

Titelbild: Dienstagabend

Aktuelle Bilder, Videos und Informationen

aus dem CVJM Braunschweig auf unserer

Homepage:

www.cvjm-braunschweig.de

Redaktionsschluss: 10.10.2020

für die nächste Ausgabe 4/20 (Nov-Jan)


Auszeit

der Gottesdienst im CVJM

Herzliche Einladung an alle, die mit uns Gott loben, auf Gottes Wort hören und den Sonntag

in Gemeinschaft verbringen wollen. Beginn 11:30 Uhr im Saal des CVJM Braunschweig, Ende

gegen 12:30 Uhr mit einem gemeinsamen Mittagessen.

02. August Teilnahme am Gottesdienst der Ev. Allianz BS im Stadtpark 11 Uhr

06. September Wolfgang Neue (Lektor der Ev. Kirche)

04. Oktober noch nicht bekannt

01. November Torsten Moll (Magdeburg)

06. Dezember Michael Röhl (Ev. Allianz BS)

Herzliche Einladung zum Mitbeten für zu Hause.

Dankbar sind wir für…

• keine Corona-Erkrankungen bislang

• planmäßiges Fertigstellen der halben

Brandschutzmaßnahmen

Wir bitten für…

• die Genehmigung der Stadt für den

beantragten Baustopp der Fluchttreppe

• Bewahrung in diesen unsicheren Zeiten

• einen Beginn der CVJM-Gruppen

• neue Wohnheimbewohner


6

Gruppen & Aktivitäten

Gruppen und CVJM Life

Dienstags | 18:30 Uhr

CVJM-Haus

Jeden Dienstag findet eine Aktion und geistlicher Impuls

statt. Jeder ist willkommen. Nach den Sommerferien bieten

wir auch wieder Hauskreise an.

Andere Gruppen und Aktivitäten finden derzeit noch nicht statt.

Club

Mittwochs | 19:30 Uhr

CVJM-Haus | Clubraum

Für Erwachsene ab 60 Jahre.

Leitung: Reinhart P., Reinhard J.

02.09. Impressionen von der Sinai-Halbinsel Christa K.

09.09. Bibelgespräch zu 2. Korinther 2, 1-11 Reinhard J.

16.09. Filmabend Reinhart P.

23.09. Bibelgespräch zu 2. Korinther 8, 10-24 Pastor Gozdek

30.09. Die nordfriesische Insel Föhr Angelika B.

07.10. Glaube aktuell Ursel K.

14.10. Buchvorstellung „Mittagsstunde“ Reinhard J.

21.10. Bibelgespräch zu Jeremia 19, 1-13 Christine P.

28.10. Impressionen aus Brandenburg Reinhard & Reinhart


Leben im CVJM

7

Bericht der Jahreshauptversammlung

Die diesjährige Jahreshauptversammlung

des CVJM Braunschweig konnte wegen des

Ausbruchs der Corona-Pandemie nicht wie

geplant im März stattfinden. Am 6. Juni war

es dann aber soweit und etwa 80 % der tätigen

Mitglieder und ein Gastteilnehmer trafen

sich im Saal mit ausreichend Abstand und

unter Einhaltung der geltenden Hygienemaßnahmen.

Nach einer Andacht von Oliver

Goetz mit Bezug zur Coronakrise, führte Martin

David durch den Jahresbericht.

Leider werden gerade im Kernbereich des

CVJM, der Kinder- und Jugendarbeit, aktuell

keine regelmäßigen Gruppen angeboten. Es

wurde über den Wandel bei den Jugendlichen,

ihre Freizeitgestaltung und ein Überangebot

diskutiert und angeregt sich mit anderen

CVJMs auszutauschen oder evtl. eine

Kooperation mit anderen Gemeinden oder

dem Stadtjugenddienst zu schließen. Auch

neue ehrenamtliche Mitarbeiter sind herzlich

willkommen und könnten neue Ideen

und Anregung mit einbringen. Dennoch sind

wir dankbar für alle ehrenamtlichen Mitarbeiter,

die sich im CVJM Braunschweig einbringen.

Gerade im Bereich junge Erwachsene

(Volleyball, Couch21, SpielBar und seit

Kurzem auch ein Hauskreis für junge Leute)

sowie Kleinkinder und Familien (Keks & Krümel

und Familiennachmittag) werden die

Angebote sehr gerne angenommen.

Anschließend stellte der Schatzmeister den

Finanzbericht vor und der Bericht der Kassenprüfer

wurde verlesen. Es gab keine Einwände

und somit wurde der Vorstand für

das Geschäftsjahr 2019 entlastet. Auch der

Haushaltsplan für 2020 wurde einstimmig

genehmigt. Das Ergebnis ist wegen der Corona-Pandemie

jedoch unvorhersehbar und

könnte vom Voranschlag abweichen.

Turnusmäßig sind aus dem Vorstand Martin

David, Oliver Goetz, Gianfranco Laurenzano,

Reinhart Poschwitz und Nina Roeder

ausgeschieden, welche alle wiedergewählt

wurden und die Wahl annahmen. Sebastian

Goebel gab bekannt, dass er seinen Platz als

Beisitzer abgibt und aus dem Vorstand ausscheidet,

sodass nun ein Platz im Vorstand

unbesetzt bleibt, da sich keine weiteren

Mitglieder zur Wahl gestellt haben. Als Kassenprüfer

wurden Britta Roll und Sebastian

Goebel gewählt.

In der Vorstandssitzung am 18.06.20 wurde

der geschäftsführende Vorstand gewählt.

Dieser setzt sich wie folgt zusammen:

1. Vorsitzende: Simone Rech

2. Vorsitzender: Oliver Goetz

Schatzmeister:

Schriftführer:

Reinhart Poschwitz

Jörg Hering

Stellv. Schriftführer: Martin David

Nina Roeder


8

Leben im CVJM

100-jähriges Jubiläum des YMCA Peru

Dankbarkeit und Hoffnung

Am 17. Mai 2020 wollte der YMCA Peru mit

einer großen Feier sein hundertjähriges Bestehen

feiern. Schon Jahre zuvor wurden

Vorbereitungen getroffen und Freunde aus

aller Welt eingeladen.

Auch aus dem CVJM

Braunschweig wollten

einige anlässlich des

Jubiläums nach Peru

fliegen, doch durch die

Corona-Pandemie war

es unmöglich die Reisen

und auch die Feierlichkeiten

wie geplant

durchzuführen. In Peru

galt seit dem 16. März der Ausnahmezustand

und es wurde eine Quarantäne angeordnete

bei der die Bewohner nur zu bestimmten

Uhrzeiten, tageweise nach Geschlechtern getrennt

und nur zum Einkaufen und für Arztbesuche

das Haus verlassen durften.

Aufgrund dieser kompletten sozialen Isolation

hat sich der YMCA Peru überlegt, an

diesem besonderen Tag, ein virtuelles Gedenken

mit einem Video Livestream durchzuführen.

Der Präsident des Verwaltungsrates

begann mit einer Rede der Hoffnung. Es

folgte ein kurzer Rückblick auf die Gründung

im Jahr 1920 sowie historische Entwicklung

und es gab einen Einblick in die vielfältige

Arbeit des YMCA Peru. Anschließend haben

junge Leute gemeinsam vom jeweiligen Zuhause

aus verschiedene Lieder vorgetragen

und es wurde eine kurze Andacht von Gustavo

Espinoza gehalten. Zum Abschluss hielt

der Generalsekretär Miguel Enrique Pacora

eine Rede mit herzlichen Dankesworten.

Der YMCA Peru wollte 100 Jahre Dankbarkeit

und Zufriedenheit feiern. Er ist als christliche

und ökumenische Bewegung bekannt,

die eine würdigere Gesellschaft aufbaut und

sich für die wesentliche

Entwicklung von

Männern und Frauen,

vorzugsweise jungen

Menschen, engagiert.

Nun sieht der YMCA

mit Hoffnung in die

Zukunft. Die Zukunft

erfordert Engagement,

Leidenschaft

und Strategien, überzeugt

davon, dass derselbe Herr und Retter,

der George Williams zur Gründung des ersten

CVJM inspiriert hat, sie ruft, um mehr jungen

Leuten die Möglichkeit zu geben, diese Mission

zu leben.

Am Livestream haben nicht nur Peruaner

teilgenommen, er wurde auch in den USA,

Deutschland, Chile, Spanien und Brasilien

gesehen. Mittlerweile haben über 20.000

Personen das Video geklickt. Wir wünschen

dem YMCA Peru alles Gute und Gottes reichen

Segen für die nächsten 100 Jahre und

dass die 100-Jahr Feier nachgeholt werden

kann.

Und alles, was auch immer ihr tut oder sagt,

soll im Namen von Jesus, dem Herrn, geschehen,

durch den ihr Gott, dem Vater, danken

sollt!

Kolosser 3,17


Leben im CVJM

9

Gemeinschaft wieder leben

Nachdem Anfang Juni die ersten Lockerungen

nach der Corona-Pandemie beschlossen

wurden, hat der Vorstand sich überlegt, sich

wieder am Dienstagabend regelmäßig zu

treffen. Die ersten Treffen fanden im Hof des

CVJM statt mit Abstand und unter Einhaltung

der Hygieneregeln. Es wurde viel miteinander

geredet und zu Anfang gegessen. Die Gemeinschaft

tat einfach gut. Das vorletzte Mal

wurde gegrillt mit Besuch aus Zürich (Martin

und Irene Goebel) und aus Berlin (Gerd und

Claudia Bethke). Das war ein Wiedersehen

und man gedachte der „alten Zeiten“. Natürlich

ging es auch mal auf die Oker mit unseren

Kanus, den Lichtparcour anzuschauen.

Spielemeile 2020

Dieses Jahr ist alles anders, auch die Spielemeile

der Stadt Braunschweig. Am letzten

Sonntag vor den Schulferien gab es jedes

Jahr in der Innenstadt für Familien ein großes

Angebot zum Spielen, Basteln und

auch um sich sportlich zu betätigen. Durch

Corona musste es in der gewohnten Form

ausfallen. Die Jugendförderung der Stadt

Braunschweig hat es mit den Kinder- und Jugendzentren

und anderen interessierten Vereinen

und Akteuren geschafft, die beliebte

Braunschweiger Spielmeile trotz der schwierigen

Situation auf die Beine zu stellen.

In nahezu allen Einrichtungen gab es unter

dem Motto „100 kleine Spielmeilen – Distanz,

die verbindet!“ am Sonntagnachmittag, 12.

Juli, in der Zeit von 13 bis 17 Uhr in allen

Stadtteilen Angebote für Kinder, Jugendliche

und Familien. Auch wir vom CVJM waren

zusammen mit dem Jugendzentrum Mühle

(unseren Nachbarn) mit dabei. Im Garten der

Mühle gab es Spiele und wir boten auf dem

Parkplatz Kaffee, Kuchen, Waffeln und Getränke

an. Es war schön, wie viele Familien

kamen und alles dankbar annahmen.


10

Da war doch noch...

… der erste Auszeitgottesdienst nach Corona. Im Juli predigte

Markus Missal von der SMD Braunschweig das erste Mal bei uns

im CVJM. Das Thema war „Vergessener Auftrag – Gehet hinaus in

die Welt“. Da wir nicht gemeinsam Singen durften, freuten wir uns

über die Lieder, die Caro und Eike für uns gesungen haben.

… Gott in Braunschweig. Eine Woche lang im Juli trafen sich wieder

Menschen aus verschiedenen Gemeinden im CVJM, um zu

zweit in die Stadt zu gehen und mit Menschen ins Gespräch über

Gott zu kommen. Nach einer kurzen Schulung und Gebet ging

man um 11 Uhr und um 17 Uhr los, entweder in die Stadt oder

in den Inselwallpark. Es ist eine Herausforderung, fremde Menschen

anzusprechen. Aber die Erfahrung lehrt, dass viele sehr

offen sind und auch gerne für sich beten lassen. So wird es im

Herbst wieder so eine Woche geben. Geleitet wird diese Aktion

von Robert Lau und Michael Röhl.

Kommende Ereignisse

September

5. Sponsorenrallye rund um den Südsee

Oktober

5.-9. Aktionswoche Gott in Braunschweig

der Ev. Allianz BS

12.-15. AG Treffen in der Bundeshöhe Wuppertal

Thema: „Endlich wieder“


Was uns bewegt

11

Nachruf

Ilse Kayßer ist am 07. Juli 2020 verstorben und hat nun den

irdischen Lauf vollendet. 1927 in Berlin geboren, kam sie Anfang

der 50er-Jahre in den CVJM Braunschweig. Damals war

die Arbeit im CVJM noch nach jungen Männern und Frauen

getrennt. Ilse Koball – so ihr Mädchenname – engagierte sich

im Mädchenkreis. 1956 heiratete sie den damaligen Vorsitzenden

Walter Kayßer. Nach einer Familienpause stieg sie

wieder in die Jungschararbeit ein und war über viele Jahre

im Vorstand tätig. Die letzten Jahre waren durch starke körperliche

Einschränkungen gekennzeichnet, sodass sie sich

ganz aus dem Vereinsleben zurückgezogen hat, es aber weiterhin

im Gebet begleitet hat, bis sie jetzt heimgehen durfte.

Ich habe den guten Kampf gekämpft, ich habe den Lauf vollendet,

ich habe Glauben gehalten, hinfort liegt für mich bereit die

Krone der Gerechtigkeit. 2. Tim. 4,7

Reinhart Poschwitz


Ein Beinbruch muss kein Beinbruch sein.

Mit der Unfallversicherung der Öffentlichen.

Geschäftsstelle Dennis Müller

Wilhelm-Bode-Straße 27

38106 Braunschweig

Telefon 05 31 / 3 49 92 38

dennis.mueller@oeffentliche.de

Öffnungszeiten

Mo, Di, Do 9.00 – 17.00 Uhr

Mi, Fr 9.00 – 13.00 Uhr

und nach Vereinbarung


Bestattungen

Seit vier Generationen -

das Haus Ihres Vertrauens

38100 B R A UNSCHWEIG

Fallersleber Straße 14/15

Ruf TAG und NACHT

0531 /44324

HEINRICH KÖSTER

HEIZUNG | SANITÄR | LÜFTUNG | KLIMA

Heinrich Köster GmbH & Co. KG

Am Wendentor 1 | 38100 Braunschweig

Tel. 0531- 46356 | Fax 0531-13472

info@heinrich-koester.de | www.heinrich-koester.de

- Planung und Ausführung

- Heizung - Sanitär

- Lüftung - Klima

- Öl- und Gasfeuerungen

- 24 Std. Störungsdienst


Veränderungen im Leben

Wir hatten schon viele Krisen in unserer Vergangenheit.

Die „Krise“ ist bei uns ein Alltagsbegriff

geworden: Klimakrisen, Wirtschaftskrisen, Energiekrise,

Finanzkrisen. Nun aktuell die Coronakrise,

die unser Leben auf den Kopf gestellt hat.

Und nicht nur in Deutschland, sondern weltweit.

Sie brach über unser Leben herein und brachte

es zum Stillstand – nicht für alle, denn einige Berufsgruppen

waren nun sehr gefragt. Ich glaube,

so etwas hat keiner von uns schon mal erlebt.

Persönliche Krisen, wo die Welt um einen herum

stehen bleibt, die gab es. Aber das auf einmal alles

Leben zur Ruhe kommt, dass alles zurückgefahren

wird, Kinder nicht in den Kindergarten und

in die Schule gehen, Homeoffice verordnet wird

usw. nicht. Ich erinnere mich an den 16. März, als

in unserem Hotel auf einmal alle Buchungen storniert

wurden, erst für 2 Monate, später auch bis in

den September hinein. Ein leeres Hotel! Das gab

es noch nie. Es begann eine spannende Zeit, wo

ich mich auch fragte, was bedeutet das alles?

Weil wir handeln müssen – und können:

Am Anfang des Jahres kam Herr Caspari von der

Firma NATURSTROM auf uns zu und hat uns Informationen

über Ökostrom gegeben. Ich habe

es mir angehört und erst einmal zur Seite gelegt.

Als er im April nachfragte, habe ich ihm gesagt,

ich habe jetzt andere Sorgen. Wann können

wieder Gäste kommen? Wann verdienen wir

wieder? Wann ist die Zeit der Kurzarbeit vorbei?

Wie geht es weiter mit den Brandschutzarbeiten?

Wir kamen trotz aller Sorgen zur Ruhe. Eine Krise

zeigt uns auch, dass es einen Wendepunkt gibt.

Sie kann eine Chance sein und etwas Neues erwachsen

oder sie ist etwas Bedrohliches, in der

man auch untergehen kann. Solange wir also die

Chance haben, etwas zu entscheiden und auch

was für unsere Mitmenschen und Umwelt zu tun,

sollten wir es ergreifen. So ist mir klar geworden,

wir stellen auf Naturstrom um. Ein kleiner Schritt

in die Zukunft. Danke für ein gutes Angebot.

CVJM Braunschweig bezieht ab sofort echten Ökostrom von NATURSTROM

Die Corona-Pandemie hat der Menschheit weltweit

vorgeführt, wie fragil manche sicher geglaubten

Selbstverständlichkeiten im eigenen und

gesellschaftlichen Leben sind. In der Krise bestätigte

sich aber auch, wie wichtig und wirksam

entschlossenes Handeln ist: Bei allen tragischen

Entwicklungen konnten Rücksichtnahme, Fürsorge

und vorausschauende Entscheidungen viel

Leid vermeiden. An einem ganz ähnlichen Punkt

stehen wir in einer anderen, tendenziell noch viel

einschneidenderen Bedrohung: der globalen

Klimaerhitzung. Die Welt erreicht immer neue

Temperaturrekorde, es droht die Vernichtung

unzähliger Arten und Lebensräume sowie eine

grundlegende klimatische Umwälzung bisher

gemäßigter Temperaturzonen – eine zwar schleichende,

aber umso dramatischere Entwicklung.

Bei Corona- wie Klimakrise gilt aber: Wir müssen

handeln, und wir können es auch. Schließlich

können wir mit erneuerbaren Energien längst

die Verbrennung fossiler Energieträger ersetzen

und damit den Ausstoß von erderwärmenden

CO2 vermeiden. Zu diesem aktiven Klimaschutz

bekennt sich auch der CVJM Braunschweig.

Christine Poschwitz

Seit Kurzem beliefert NATURSTROM den Verein

mit echtem Ökostrom, der im Gegensatz zu

vielen anderen Angeboten auf dem Markt nicht

nur auf Zertifikatehandel beruht und bei dem

eine explizite Förderung für neue Erneuerbare-

Energien-Anlagen eingebaut ist. So unterstützt

jede vom CVJM verbrauchte Kilowattstunde den

Fortgang der Energiewende. NATURSTROM liefert

allerdings nicht nur Ökostrom und -gas: Das

1998 gegründete Unternehmen versteht sich als

ganzheitlicher Öko-Energieversorger und fördert

daher auch Elektromobilität, baut eigene Windund

Solaranlagen und setzt klimafreundliche

Wärmelösungen für ländliche Gebiete und urbane

Quartiere um – oftmals gemeinsam mit Bürgerenergiegesellschaften.

Denn um globale Krisen

wie Corona oder die Klimaerhitzung in den Griff

zu bekommen, braucht es viel Zusammenhalt.

Nur so können wir auch viel erreichen.

Wer sich ebenfalls dafür interessiert, das Klima

mit dem Bezug von Erneuerbaren Energien

zu schützen, kann sich gerne bei unserem regionalen

NATURSTROM-Ansprechpartner aus

Braunschweig melden:

Manuel Caspari

0531 - 3907093

manuel.caspari@web.de


Geburtstage

15

August

Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar

gemacht bin; wunderbar sind deine Werke;

das erkennt meine Seele.

Ps 139,14

04.08. Eike G.

10.08. Annegret W.

12.08. Sebastian G.

17.08. Michael N.

19.08. Dagmar B.

28.08. Herbert M.

28.08. Joel T.

Oktober

Ja, Gott war es, der in Christus die Welt mit

sich versöhnt hat.

2.Kor 5,19

01.09. Simon M. S.

03.09. Achim G.

06.09. Simone R.

14.09. Angelika B.

20.09. Angelika W.-T.

22.09. Tobias R.

26.09. Judith R.

30.09. Lea-S. M.

September

Suchet der Stadt Bestes und betet für sie

zum HERRN; denn wenn’s ihr wohlgeht, so

geht’s euch auch wohl.

Jer 29,7

01.10. Swantje H.

02.10. Tillmann B.

03.10. Christine P.

03.10. Nina R.

05.10. Joshua D. M.

10.10. Gertrud J.

12.10. Britta R.

13.10. Leora G. Z.

20.10. Maren R. V.

27.10. Reinhard J.

29.10. Janina B.

31.10. Heike W.

Gott spricht: Sie werden weinend kommen,

aber ich will sie trösten und leiten.

Jer 31,9

10.11. Jörg H.

19.11. Martin D.

24.11. Markus R.

November


Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine