Gebaeudeautomation Elsner Sep11 - Geht doch!

geht.doch.at

Gebaeudeautomation Elsner Sep11 - Geht doch!

Gebäudeautomation

Für die Bus-Systeme KNX, Enocean, RS485,

Modbus und für konventionelle Anwendungen

1


2

Inhalt

Von Anfang an optimal

belüften und beschatten

� Gebäudeautomation mit KNX . . . . . . . . . .5

� Steuerungssysteme . . . . . . . . . . . . . . . . . .17

für Gebäude und Wintergärten

� Gebäudeautomation . . . . . . . . . . . . . . . . .29

konventionell, RS485, Modbus

� Enocean-Schnittstellen . . . . . . . . . . . . . . .37

Die automatische Steuerung von Beschattung

und Lüftung ist im Objektbereich

bereits seit langem Standard. Zur Energie-

Einsparung und zur Verbesserung des

Wohnklimas wird Gebäudeautomation

jedoch auch für Wohnhäuser immer wichtiger.

Bereits in der Planungsphase sollte

daher die Klimatisierung der Wohn- oder

Geschäftsräume berücksichtigt werden.


Klimatisierung von Objekten und Wohnhäusern

In Objektbauten, die von vielen Menschen genutzt

werden, sorgt die automatische Steuerung

von Beschattung und Lüftung für optimale

Bedingungen zu jeder Tageszeit. In Bürokomplexen

oder kommunalen Bauten ist ein angenehmes

Raumklima nicht durch Bedienen der

Jalousien und Lüften „von Hand“ zu erreichen.

In Wohnhäusern dient die Gebäudeautomation

in erster Linie der Einsparung von Energie, zum

Beispiel durch Nutzung der Sonnenwärme und

bedarfsgerechtes Heizen. Speziell bei der Niedrigenergie-Bauweise

mit luftdicht gedämmten

Gebäudehüllen ist die automatische Klimatisierung

wichtig, um negative Erscheinungen wie

schlechte Raumluft, Kondenswasserbildung

und Überhitzung zu vermeiden. Zusätzlich können

durch die Gebäudeautomation Sicherheitsund

Komfort-Funktionen realisiert werden, wie

z. B. Alarm-Meldungen oder Beleuchtungs-Szenarien.

Kommunikation über den Datenbus

Für Steuerungsnetzwerke in Gebäuden gibt es

grundsätzlich zwei Möglichkeiten: Die Installation

eines zentralen oder eines dezentralen

Bus-Systems. Dezentrale Bus-Systeme bewähren

sich seit langem im Objektbereich und der

Industrie. Verschiedene Geräte kommunizieren

hier über ein gemeinsames Leitungsnetz (den

Datenbus), ohne dass eine zentrale Steuerung

notwendig ist. Ein häufig in Wohn- und Objektbauten

eingesetztes dezentrales Bus-System

ist KNX.

Gebäudeautomation mit KNX

KNX ist heute als europäische Norm EN 50090

der weltweit einzige, offene Standard für die

Haus- und Gebäudesystemtechnik. Sonnenschutz,

Heizung, Alarmanlage, Lüftung, Beleuchtung

oder Geräte der Unterhaltungselektronik

sind nur Beispiele für die vielfältigen

Bereiche des Gebäudes und des Haushalts, die

mit Hilfe von KNX überwacht und gesteuert

werden können.

Da alle Sensoren (z. B. Helligkeitssensor) und

Aktoren (z. B. Leuchte, Markise) über den Bus

vernetzt sind, ist das System extrem wandlungs-

und ausbaufähig. Wie Sensoren und

Aktoren auf einander reagieren (z. B. welche

Innenraumtemperatur und welcher Helligkeitswert

für eine Markise relevant sind), wird per

Software konfiguriert und kann jederzeit angepasst

werden. Erweiterungen und Ergänzungen

sind problemlos möglich.

Die enorme Anwendungsbreite bietet einzigartige

Vorteile, nicht nur für den Nutzer und Hausbesitzer,

sondern bereits bei der Planung und

Installation. Durch den gemeinsamen Standard

entstehen neue Vernetzungsmöglichkeiten, alle

KNX-zertifizierten Produkte sind zu einander

kompatibel.

Detaillierte Informationen zu KNX, sowohl für

Bauherren als auch für Planer und Architekten

stellt z. B. die Homepage von KNX Deutschland

unter www.knx.de zur Verfügung.

Zentrale Systeme als kostengünstige

Lösung

Die dezentralen Bus-Systeme, wie z. B. KNX,

bieten zwar alle Möglichkeiten, sind jedoch mit

höheren Anfangsinvestitionen verbunden. Für

manche Anwendungen sind darum zentral aufgebaute

Lösungen praktischer. Hier übernimmt

eine Zentralsteuerung die Automation verschiedener

Bereiche wie beispielsweise

Beschattung und Belüftung. Mit zentral aufgebauten

Bus-Systemen können sowohl Privatwohnungen

als auch größere Objektbauten auf

kostengünstige Weise automatisiert werden.

Ein hohes Maß an Flexibilität bleibt auch bei

den zentralen Steuerungssystemen durch standardisierte

Schnittstellen gewahrt. Für die

Zukunft angestrebte Erweiterungen sollten in

jedem Fall bereits bei der Planung berücksichtigt

werden.

Funktechnologie

Die Kommunikation per Funksignal eröffnet

neue Möglichkeiten, besonders für die Renovierung

und Sanierung. Viele Elsner Elektronik-

Steuerungen können mit speziellen Motorsteuergeräten,

Relais, Tasterschnittstellen etc.

auf Funk-Basis ergänzt werden. Dadurch sind

die Systeme flexibel, falls sich die Nutzung des

Gebäudes oder die Ansprüche der Bewohner

ändern. Einen eigenen Funk-Standard hat das

System Enocean. Das Steuerungssystem ist

komplett auf Funktechnik aufgebaut und nutzt

energiesparende Techniken zur Übertragung

des Signals. Mehr über Enocean finden Sie auf

www.enocean.de.

3


KNX-Wettersensoren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .6

KNX-Innenraumsensoren und Außensensoren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .8

Tanküberwachung und Abstandsmessung im KNX-System . . . . . . . . . . . . . . . . .12

KNX-Aktoren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .12

KNX-Schnittstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .13

Steuerungs- und Bedienzentralen für KNX . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .14

KNX-Spannungsversorgungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .15

Bürgerzentrum Bad Liebenzell

5


6

Nr. 3093

Nr. 3094

-Sensoren

KNX-Wettersensoren

Die Wetterstationen und -sensoren liefern die

aktuellen Wetterdaten für KNX-Netzwerke. Sensoren,

Auswerteelektronik und Bus-Koppler

sind in einem kompakten Gehäuse untergebracht,

in das eine Kombi-Halterung für die

Wand- oder Mastmontage integriert ist. Zusätzlich

ist ein Gelenk-Ausleger erhältlich (z. B. für

die Balkenmontage). Die Geräte werden über

die ETS konfiguriert.

Der Helligkeitssensor erkennt nicht nur Sonnenschein,

sondern auch Dämmerung. Filter

bilden hierzu das Empfindlichkeitsspektrum

des menschlichen Auges nach.

Der elektronische Windsensor arbeitet geräuschlos

und zuverlässig, auch bei Hagel,

Schnee und Minustemperaturen. Auch Luftver-

Wetterstation

Temperatursensor (-30…+50°C)

1 Helligkeitssensor (0…150 000 lx)

Windgeschwindigkeitssensor

Niederschlagssensor mit 1,2-Watt-Heizung

GPS-Empfänger

Sonnenstandsberechnung (Azimut/Elevation)

z. B. für Nachführung von Beschattungen

und Fotovoltaik-Modulen

Kalenderzeitschaltuhr (3 Jahreszeiten

mit täglich 2 Zeiträumen)

Wochenzeitschaltuhr (4 Zeiträume pro Tag)

Wetterstation

Temperatursensor (-30…+50°C)

1 Helligkeitssensor (0…150 000 lx)

Windgeschwindigkeitssensor

Niederschlagssensor mit 1,2-Watt-Heizung

GPS-Empfänger

Sonnenstandsberechnung (Azimut/Elevation)

z. B. für Nachführung von Beschattungen

und Fotovoltaik-Modulen

Kalenderzeitschaltuhr (3 Jahreszeiten

mit täglich 2 Zeiträumen)

wirbelungen und aufsteigende Winde im

Bereich des Geräts werden erfasst.

Die Fläche des Niederschlagssensors ist

beheizt, so dass nur Tropfen und Flocken als

Niederschlag erkannt werden, nicht aber Nebel

oder Tau. Hört es auf zu regnen oder zu schneien,

ist der Sensor schnell wieder trocken und

die Niederschlagsmeldung endet.

Der Temperatursensor übergibt die Außentemperatur

an das KNX-System.

Der DCF77-Empfänger liefert Datum und

Uhrzeit, der GPS-Empfänger das internationale

Zeitsignal (UTC) und die Position. Die so

ausgestatteten Geräte können den Sonnenstand

berechnen und Zeitfunktionen schalten

(Kalender-/ Wochenzeitschaltuhr).

Beschattungssteuerung für 6 Fassaden mit

Lamellen- und Schattenkantennachführung

Grenzwertabhängige Schaltausgänge

8 UND- und 8 ODER-Logik-Gatter (je 4

Eingänge, Ausgang jeweils 1 Bit / 2×8 Bit)

Gehäuse für Aufputzmontage,

Schutzart IP 44, weiß/transluzent

Maße ca. 96 x 77 x 118 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 12-40 V DC (12-28 V AC)

Wochenzeitschaltuhr (4 Zeiträume pro Tag)

Grenzwertabhängige Schaltausgänge

8 UND- und 8 ODER-Logik-Gatter (je 4

Eingänge, Ausgang jeweils 1 Bit / 2×8 Bit)

Gehäuse für Aufputzmontage,

Schutzart IP 44, weiß/transluzent

Maße ca. 96 x 77 x 118 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 12-40 V DC (12-28 V AC)

Bürgerzentrum Bad Liebenzell


Wetterstation

Temperatursensor (-30…+50°C)

1 Helligkeitssensor (0…150 000 lx)

Windgeschwindigkeitssensor

Niederschlagssensor mit 1,2-Watt-Heizung

DCF77-Empfänger für Uhrzeit

(Standorteingabe über ETS)

Sonnenstandsberechnung (Azimut/Elevation)

z. B. für Nachführung von Beschattungen

und Fotovoltaik-Modulen

Kalenderzeitschaltuhr (3 Jahreszeiten

mit täglich 2 Zeiträumen)

Wetterstation

Temperatursensor (-30…+50°C)

1 Helligkeitssensor (0…150 000 lx)

Windgeschwindigkeitssensor

Niederschlagssensor mit 1,2-Watt-Heizung

Grenzwertabhängige Schaltausgänge

8 UND- und 8 ODER-Logik-Gatter (je 4

Eingänge, Ausgang jeweils 1 Bit / 2×8 Bit)

Windsensor KNX W

Windgeschwindigkeitssensor

3 Grenzwertabhängige Schaltausgänge

8 UND- und 8 ODER-Logik-Gatter (je 4

Eingänge, Ausgang jeweils 1 Bit / 2×8 Bit)

Regensensor KNX R

Niederschlagssensor mit 1,2-Watt-Heizung

1 Schaltausgang

4 UND- und 4 ODER-Logik-Gatter (je 4

Eingänge, Ausgang jeweils 1 Bit / 2×8 Bit)

Regen-/Windsensor KNX RW

Windgeschwindigkeitssensor

Niederschlagssensor mit 1,2-Watt-Heizung

4 Schaltausgänge, 3 einstellbare Grenzwerte

8 UND- und 8 ODER-Logik-Gatter (je 4

Eingänge, Ausgang jeweils 1 Bit / 2×8 Bit)

Helligkeits-/Windsensor KNX LW

1 Helligkeitssensor (0…150 000 lx)

Windgeschwindigkeitssensor

9 Grenzwertabhängige Schaltausgänge

8 UND- und 8 ODER-Logik-Gatter (je 4

Eingänge, Ausgang jeweils 1 Bit / 2×8 Bit)

-Sensoren

Wochenzeitschaltuhr (4 Zeiträume pro Tag)

Grenzwertabhängige Schaltausgänge

8 UND- und 8 ODER-Logik-Gatter (je 4

Eingänge, Ausgang jeweils 1 Bit / 2×8 Bit)

Gehäuse für Aufputzmontage,

Schutzart IP 44, weiß/transluzent

Maße ca. 96 x 77 x 118 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: Erhältlich für 230 V AC

oder für 24 V DC (20 V AC)

Gehäuse für Aufputzmontage,

Schutzart IP 44, weiß/transluzent

Maße ca. 96 x 77 x 118 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: Erhältlich für 230 V AC

oder für 24 V DC (20 V AC)

Gehäuse für Aufputzmontage,

Schutzart IP 44, weiß/transluzent

Maße ca. 96 x 77 x 118 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: Erhältlich für 230 V AC

oder für 24 V DC (20 V AC)

Gehäuse für Aufputzmontage,

Schutzart IP 44, weiß/transluzent

Maße ca. 96 x 77 x 118 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: Erhältlich für 230 V AC

oder für 24 V DC (20 V AC)

Gehäuse für Aufputzmontage,

Schutzart IP 44, weiß/transluzent

Maße ca. 96 x 77 x 118 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: Erhältlich für 230 V AC

oder für 24 V DC (20 V AC)

Gehäuse für Aufputzmontage,

Schutzart IP 44, weiß/transluzent

Maße ca. 96 x 77 x 118 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: Erhältlich für 230 V AC

oder für 24 V DC (20 V AC)

Nr. 3090 (230 V AC)

Nr. 3091 (24 VDC/20 VAC)

Nr. 3095 (230 V AC)

Nr. 3096 (24 VDC/20 VAC)

Nr. 70122 (230 V AC)

Nr. 70123 (24 VDC/20 VAC)

Nr. 70124 (230 V AC)

Nr. 70125 (24 VDC/20 VAC)

Nr. 70126 (230 V AC)

Nr. 70127 (24 VDC/20 VAC)

Nr. 70128 (230 V AC)

Nr. 70129 (24 VDC/20 VAC)

7


8 -Sensoren

Nr. 70119

Nr. 70157

Nr. 70220

Nr. 70121

Helligkeitssensor KNX L

1 Helligkeitssensor (0…150 000 lx)

3 Schaltausgänge für Tag, 3 Schaltausgänge

für Dämmerung/Nacht, mit einstellbaren

Grenzwerten

8 UND- und 8 ODER-Logik-Gatter (je 4

Eingänge, Ausgang jeweils 1 Bit / 2×8 Bit)

Globalstrahlungssensor KNX PY

Globalstrahlungssensor (Pyranometer)

Ausgabe der Bestrahlungsstärke in

Watt pro Quadratmeter (0…2500 W/m 2)

oder Kilowattstunden pro Quadratmeter

(0…2196 kWh/m 2)

4 Grenzwertabhängige Schaltausgänge

KNX-Innenraumsensoren und Außensensoren

Mit den Innenraumsensoren wird das Raumklima

überwacht. Einige Geräte sind auch für

den Außeneinsatz geeignet und messen dort

die Temperatur und Feuchtigkeit der Luft.

Die Sensoren können Mischwerte verarbeiten

(z. B. Raumdurchschnitt). Dazu werden Werte

von anderen Sensoren über den Bus empfangen

und mit den eigenen Messwerten verrechnet

(Anteil prozentual einstellbar). Alle Geräte

verfügen über integrierte PI-Regler für Einoder

Zweistufen-Regelung und werden über

die ETS konfiguriert.

Temperatursensor KNX T-UN

Temperaturfühler (-30…+130°C)

Extrem kleine Sensorspitze als Steck- und

Anlegefühler für den Innen- oder Außenbereich,

separate Auswerteeinheit

Mischwertberechnung

PI-Regler für Heizung/Kühlung

4 Grenzwertabhängige Schaltausgänge

Temperatursensor KNX T-AP

Temperatursensor (-25…+80°C)

Für den Innen- oder Außenbereich

Mischwertberechnung

PI-Regler für Heizung/Kühlung

4 Grenzwertabhängige Schaltausgänge

Gehäuse für Aufputzmontage,

Schutzart IP 44, weiß/transluzent

Maße ca. 96 x 77 x 118 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: Busspannung

2 UND- und 2 ODER-Logik-Gatter (je 4

Eingänge, Ausgang jeweils 1 Bit / 2×8 Bit)

Gehäuse für Aufputzmontage,

Schutzart IP 44, weiß/transparent

Maße ca. 96 x 77 x 118 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: Busspannung

Der Temperatursensor misst die Temperatur.

Der Feuchtigkeitssensor gibt die relative

oder absolute Luftfeuchte aus. Die Thermo-

Hygrometer berechnen außerdem den Taupunkt

und erkennen, ob die Messwerte im

Behaglichkeitsfeld liegen (DIN 1946).

Der CO 2-Sensor erfasst die Kohlendioxid-

Konzentration in der Luft (keine Mischgasmessung).

4 UND- und 4 ODER-Logik-Gatter (je 4

Eingänge, Ausgang jeweils 1 Bit / 2×8 Bit)

Schutzart des Messfühlers: IP 68

Länge Sensorhülse ca. 20 mm, Ø ca. 6 mm,

Kabellänge ca. 300 cm. Maße Auswerteelektronik

ca. 38 x 47 x 24 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: Busspannung

4 UND- und 4 ODER-Logik-Gatter (je 4

Eingänge, Ausgang jeweils 1 Bit / 2×8 Bit)

Gehäuse für Aufputzmontage,

Schutzart IP 65, grau

Maße ca. 65 x 93 x 38 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: Busspannung


Temperatursensor KNX T-Objekt-UP

Temperatursensor (-20…+70°C)

Für den Innenraum

Mischwertberechnung

PI-Regler für Heizung/Kühlung

4 Grenzwertabhängige Schaltausgänge

4 UND- und 4 ODER-Logik-Gatter (je 4

Eingänge, Ausgang jeweils 1 Bit / 2×8 Bit)

Temperatursensor KNX T-UP basic

Temperatursensor (-20…+70°C)

Für den Innenraum

Mischwertberechnung

PI-Regler für Heizung/Kühlung

4 Grenzwertabhängige Schaltausgänge

4 UND- und 4 ODER-Logik-Gatter (je 4

Eingänge, Ausgang jeweils 1 Bit / 2×8 Bit)

Für Wandmontage in Gerätedose

Temperatursensor KNX T-UP

Temperatursensor (-10…+50°C)

Für den Innenraum

Display zur Anzeige von Messwerten und

Busdaten (z. B. Datum, Uhrzeit)

Mischwertberechnung

PI-Regler für Heizung/Kühlung

4 Grenzwertabhängige Schaltausgänge

4 UND- und 4 ODER-Logik-Gatter (je 4

Eingänge, Ausgang jeweils 1 Bit / 2×8 Bit)

Temperatursensor KNX T-B-UP

Temperatursensor (-10…+50°C)

Für den Innenraum

Display zur Anzeige von Messwerten und

Busdaten (z. B. Datum, Uhrzeit)

Tasten zur Veränderung der Raumtemperatur

(Solltemperatur) am Gerät

Mischwertberechnung

PI-Regler für Heizung/Kühlung

4 Grenzwertabhängige Schaltausgänge

Temperatur-/Feuchtigkeitssensor KNX TH65-AP

Temperatursensor (-25…+85°C)

Feuchtigkeitssensor (0…100%rF)

Für den Innen- oder Außenbereich

Mischwertberechnung

Abfrage des Behaglichkeitsfeldes (DIN 1946)

PI-Regler für Heizung/Kühlung (Temperatur)

PI-Regler für Lüftung (Feuchtigkeit)

-Sensoren

Für Wandmontage in Gerätedose

Ergänzung mit Rahmen/Blindabdeckung

der im Gebäude verwendeten Schalterserie

(nicht im Lieferumfang enthalten)

Maße Montageplatte/Sensorplatine

ca. 70 x 70 (B x H, mm)

Betriebsspannung: Busspannung

Gehäuse Kunststoff weiß (glänzend), alu,

anthrazit oder edelstahl (lackiert, matt)

Ergänzung mit Rahmen der im Gebäude

verwendeten Schalterserie (nicht im

Lieferumfang enthalten)

Maße Gehäuse ca. 55 x 55 (B x H, mm),

Aufbautiefe ca. 15 mm

Betriebsspannung: Busspannung

Für Wandmontage in Gerätedose

Gehäuse Kunststoff weiß (glänzend), alu,

anthrazit oder edelstahl (lackiert, matt)

Ergänzung mit Rahmen der im Gebäude

verwendeten Schalterserie (nicht im

Lieferumfang enthalten)

Maße Gehäuse ca. 55 x 55 (B x H, mm),

Aufbautiefe ca. 15 mm

Betriebsspannung: Busspannung

4 UND- und 4 ODER-Logik-Gatter (je 4

Eingänge, Ausgang jeweils 1 Bit / 2×8 Bit)

Für Wandmontage in Gerätedose

Gehäuse Kunststoff weiß (glänzend), alu,

anthrazit oder edelstahl (lackiert, matt)

Ergänzung mit Rahmen der im Gebäude

verwendeten Schalterserie (nicht im

Lieferumfang enthalten)

Maße Gehäuse ca. 55 x 55 (B x H, mm),

Aufbautiefe ca. 15 mm

Betriebsspannung: Busspannung

7 Grenzwertabhängige Schaltausgänge

4 UND- und 4 ODER-Logik-Gatter (je 4

Eingänge, Ausgang jeweils 1 Bit / 2×8 Bit)

Gehäuse für Aufputzmontage,

Schutzart IP 65, grau

Maße ca. 65 x 93 x 38 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: Busspannung

Nr. 70178

Nr. 70172 (Weiß)

Nr. 70174 (Alu)

Nr. 70176 (Anthrazit)

Nr. 70182 (Edelstahl)

Nr. 70166 (Weiß)

Nr. 70168 (Alu)

Nr. 70170 (Anthrazit )

Nr. 70180 (Edelstahl)

Nr. 70210 (Weiß)

Nr. 70211 (Alu)

Nr. 70212 (Anthrazit)

Nr. 70213 (Edelstahl)

Nr. 70184

9


10 -Sensoren

Nr. 70120

Nr. 70173 (Weiß)

Nr. 70175 (Alu)

Nr. 70177 (Anthrazit)

Nr. 70183 (Edelstahl)

Nr. 70167 (Weiß)

Nr. 70169 (Alu)

Nr. 70171 (Anthrazit )

Nr. 70181 (Edelstahl)

Nr. 70215 (Weiß)

Nr. 70216 (Alu)

Nr. 70217 (Anthrazit )

Nr. 70218 (Edelstahl)

Temperatur-/Feuchtigkeitssensor KNX TH-AP

Temperatursensor (-20…+70°C)

Feuchtigkeitssensor (0…100%rF)

Für den Innenraum

Mischwertberechnung

Abfrage des Behaglichkeitsfeldes (DIN 1946)

PI-Regler für Heizung/Kühlung (Temperatur)

Temperatur-/Feuchtigkeitssensor KNX TH-UP basic

Temperatursensor (-20…+70°C)

Feuchtigkeitssensor (0…100%rF)

Für den Innenraum

Mischwertberechnung

Abfrage des Behaglichkeitsfeldes (DIN 1946)

PI-Regler für Heizung/Kühlung (Temperatur)

PI-Regler für Lüftung (Feuchtigkeit)

7 Grenzwertabhängige Schaltausgänge

4 UND- und 4 ODER-Logik-Gatter (je 4

Eingänge, Ausgang jeweils 1 Bit / 2×8 Bit)

Temperatur-/Feuchtigkeitssensor KNX TH-UP

Temperatursensor (-10…+50°C)

Feuchtigkeitssensor (0…100%rF)

Für den Innenraum

Display zur Anzeige von Messwerten und

Busdaten (z. B. Datum, Uhrzeit)

Mischwertberechnung

Abfrage des Behaglichkeitsfeldes (DIN 1946)

PI-Regler für Heizung/Kühlung (Temperatur)

PI-Regler für Lüftung (Feuchtigkeit)

7 Grenzwertabhängige Schaltausgänge

Temperatur-/Feuchtigkeitssensor KNX TH-B-UP

Temperatursensor (-10…+50°C)

Feuchtigkeitssensor (0…100%rF)

Für den Innenraum

Display zur Anzeige von Messwerten und

Busdaten (z. B. Datum, Uhrzeit)

Tasten zur Veränderung der Raumtemperatur

(Solltemperatur) am Gerät

Mischwertberechnung

Abfrage des Behaglichkeitsfeldes (DIN 1946)

PI-Regler für Heizung/Kühlung (Temperatur)

PI-Regler für Lüftung (Feuchtigkeit)

PI-Regler für Lüftung (Feuchtigkeit)

7 Grenzwertabhängige Schaltausgänge

4 UND- und 4 ODER-Logik-Gatter (je 4

Eingänge, Ausgang jeweils 1 Bit / 2×8 Bit)

Gehäuse für Aufputzmontage, weiß

Maße ca. 85 x 51 x 35 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: Busspannung

Für Wandmontage in Gerätedose

Gehäuse Kunststoff weiß (glänzend), alu,

anthrazit oder edelstahl (lackiert, matt)

Ergänzung mit Rahmen der im Gebäude

verwendeten Schalterserie (nicht im

Lieferumfang enthalten)

Maße Gehäuse ca. 55 x 55 (B x H, mm),

Aufbautiefe ca. 15 mm

Betriebsspannung: Busspannung

4 UND- und 4 ODER-Logik-Gatter (je 4

Eingänge, Ausgang jeweils 1 Bit / 2×8 Bit)

Für Wandmontage in Gerätedose

Gehäuse Kunststoff weiß (glänzend), alu,

anthrazit oder edelstahl (lackiert, matt)

Ergänzung mit Rahmen der im Gebäude

verwendeten Schalterserie (nicht im

Lieferumfang enthalten)

Maße Gehäuse ca. 55 x 55 (B x H, mm),

Aufbautiefe ca. 15 mm

Betriebsspannung: Busspannung

7 Grenzwertabhängige Schaltausgänge

4 UND- und 4 ODER-Logik-Gatter (je 4

Eingänge, Ausgang jeweils 1 Bit / 2×8 Bit)

Für Wandmontage in Gerätedose

Gehäuse Kunststoff weiß (glänzend), alu,

anthrazit oder edelstahl (lackiert, matt)

Ergänzung mit Rahmen der im Gebäude

verwendeten Schalterserie (nicht im

Lieferumfang enthalten)

Maße Gehäuse ca. 55 x 55 (B x H, mm),

Aufbautiefe ca. 15 mm

Betriebsspannung: Busspannung


Luftqualitätssensor KNX AQS

CO 2 -Sensor (0…5000 ppm)

Für den Innenraum

Mischwertberechnung

PI-Regler für Lüftung

4 Grenzwertabhängige Schaltausgänge

2 UND- und 2 ODER-Logik-Gatter (je 4

Eingänge, Ausgang jeweils 1 Bit / 2×8 Bit)

Luftqualitätssensor KNX AQS-UP basic

CO2-Sensor (0…5000 ppm)

Für den Innenraum

Mischwertberechnung

PI-Regler für Lüftung

4 Grenzwertabhängige Schaltausgänge

2 UND- und 2 ODER-Logik-Gatter (je 4

Eingänge, Ausgang jeweils 1 Bit / 2×8 Bit)

Für Wandmontage in Gerätedose

Luftqualitätssensor KNX AQS-B-UP

CO2-Sensor (0…5000 ppm)

Für den Innenraum

Display zur Anzeige von Messwerten und

Busdaten (z. B. Datum, Uhrzeit)

Tasten (Bustaster) am Gerät

Mischwertberechnung

PI-Regler für Lüftung

4 Grenzwertabhängige Schaltausgänge

2 UND- und 2 ODER-Logik-Gatter (je 4

Eingänge, Ausgang jeweils 1 Bit / 2×8 Bit)

Innenraum-Kombisensor KNX AQS/TH

CO 2 -Sensor (0…5000 ppm)

Temperatursensor (-10…+50°C)

Feuchtigkeitssensor (0…100%rF)

Für den Innenraum

Mischwertberechnung

Abfrage des Behaglichkeitsfeldes (DIN 1946)

PI-Regler für Heizung/Kühlung (Temperatur)

PI-Regler für Lüftung (CO 2 , Feuchtigkeit)

2 Stellgrößenvergleicher

Innenraum-Kombisensor KNX AQS/TH-UP basic

CO 2 -Sensor (0…5000 ppm)

Temperatursensor (-10…+50°C)

Feuchtigkeitssensor (0…100%rF)

Für den Innenraum

Mischwertberechnung

Abfrage des Behaglichkeitsfeldes (DIN 1946)

PI-Regler für Heizung/Kühlung (Temperatur)

PI-Regler für Lüftung (CO 2 , Feuchtigkeit)

2 Stellgrößenvergleicher

11 Grenzwertabhängige Schaltausgänge

-Sensoren

Für Wandmontage in Abzweigdose

Gehäuse Kunststoff weiß (matt)

Maße Blende ca. 94 x 94 (B x H, mm),

Aufbautiefe ca. 8 mm

Betriebsspannung: Busspannung

Gehäuse Kunststoff weiß (glänzend), alu,

anthrazit oder edelstahl (lackiert, matt)

Ergänzung mit Rahmen der im Gebäude

verwendeten Schalterserie (nicht im

Lieferumfang enthalten)

Maße Gehäuse ca. 55 x 55 (B x H, mm),

Aufbautiefe ca. 15 mm

Betriebsspannung: Busspannung

Für Wandmontage in Gerätedose

Gehäuse Kunststoff weiß (glänzend), alu,

anthrazit oder edelstahl (lackiert, matt)

Ergänzung mit Rahmen der im Gebäude

verwendeten Schalterserie (nicht im

Lieferumfang enthalten)

Maße Gehäuse ca. 55 x 55 (B x H, mm),

Aufbautiefe ca. 15 mm

Betriebsspannung: Busspannung

11 Grenzwertabhängige Schaltausgänge

8 UND- und 8 ODER-Logik-Gatter (je 4

Eingänge, Ausgang jeweils 1 Bit / 2×8 Bit)

Für Wandmontage in Abzweigdose

Gehäuse Kunststoff weiß (matt)

Maße Blende ca. 94 x 94 (B x H, mm),

Aufbautiefe ca. 8 mm

Betriebsspannung: Busspannung

8 UND- und 8 ODER-Logik-Gatter (je 4

Eingänge, Ausgang jeweils 1 Bit / 2×8 Bit)

Für Wandmontage in Gerätedose

Gehäuse Kunststoff weiß (glänzend), alu,

anthrazit oder edelstahl (lackiert, matt)

Ergänzung mit Rahmen der im Gebäude

verwendeten Schalterserie (nicht im

Lieferumfang enthalten)

Maße Gehäuse ca. 55 x 55 (B x H, mm),

Aufbautiefe ca. 15 mm

Betriebsspannung: Busspannung

Nr. 70163

Nr. 70224 (Weiß)

Nr. 70225 (Alu)

Nr. 70226 (Anthrazit)

Nr. 70227 (Edelstahl)

Nr. 70229 (Weiß)

Nr. 70230 (Alu)

Nr. 70231 (Anthrazit )

Nr. 70232 (Edelstahl)

Nr. 70161

Nr. 70234 (Weiß)

Nr. 70235 (Alu)

Nr. 70236 (Anthrazit)

Nr. 70237 (Edelstahl)

11

NEU

NEU

NEU


NEU

12 -Sensoren

Nr. 70239 (Weiß)

Nr. 70240 (Alu)

Nr. 70241 (Anthrazit)

Nr. 70242 (Edelstahl)

Nr. 70151

Nr. 70134 (24 VDC)

Nr. 70135 (230 VAC)

Innenraum-Kombisensor KNX AQS/TH-B-UP

CO 2 -Sensor (0…5000 ppm)

Temperatursensor (-10…+50°C)

Feuchtigkeitssensor (0…100%rF)

Für den Innenraum

Display zur Anzeige von Messwerten und

Busdaten (z. B. Datum, Uhrzeit)

Tasten zur Veränderung der Raumtemperatur

(Solltemperatur) am Gerät

oder als Bustaster

Mischwertberechnung

Abfrage des Behaglichkeitsfeldes (DIN1946)

PI-Regler für Heizung/Kühlung (Temperatur)

PI-Regler für Lüftung (CO2, Feuchtigkeit)

KNX-Aktoren

Die Aktoren steuern Jalousien, Markisen, Rollläden,

Fenster oder Tore im KNX-System. Die

Automatik kann dabei extern oder intern vorgegeben

werden. Die interne Automatik der Aktoren

aus der KNX S-Reihe bietet zahlreiche

Möglichkeiten für Sperrungen, Verriegelungen

(z. B. Master–Slave) und Prioritäts-Festlegun-

Beschattungs-/Fenster-Aktoren KNX S-UP

1 Antriebs-Ausgang für Beschattung

oder Fenster

Interne Automatik

8-Kanal-Szenensteuerung

Unterputzmontage in Gerätedose

2 Stellgrößenvergleicher

11 Grenzwertabhängige Schaltausgänge

8 UND- und 8 ODER-Logik-Gatter (je 4

Eingänge, Ausgang jeweils 1 Bit / 2×8 Bit)

Für Wandmontage in Gerätedose

Gehäuse Kunststoff weiß (glänzend), alu,

anthrazit oder edelstahl (lackiert, matt)

Ergänzung mit Rahmen der im Gebäude

verwendeten Schalterserie (nicht im

Lieferumfang enthalten)

Maße Gehäuse ca. 55 x 55 (B x H, mm),

Aufbautiefe ca. 15 mm

Betriebsspannung: Busspannung

Tanküberwachung und Abstandsmessung im KNX-System

Zur Erfassung der Füllmenge von Flüssigkeiten

in Tanks und zur Distanzmessung wird eine

Ultraschall-Sonde eingesetzt. Am Display des

Ausgabegeräts ist der Füllstand/Abstand direkt

ablesbar. Einstellungen wie die Tankgeometrie

Tanksonde KNX SO250

Füllstands- oder Abstandsmessung

(12…250 cm)

5 Grenzwertabhängige Schaltausgänge

(Datenausgabe über KNX-Busklemme)

2 zusätzliche Ausgangs-Relais (Einstellung

über Tastenfeld)

Auswertegerät mit Display und Tastenfeld

und Füllmenge werden über die ETS vorgenommen.

Zusätzliche Ausgangs-Relais können

direkt über das Tastenfeld programmiert werden.

Reiheneinbaugehäuse 7 TE, weiß,

Maße ca. 123 x 89 x 61 (B x H x T, mm)

Ultraschall-Messsonde, schwarz,

Ø ca. 60 mm, Höhe ca. 45 mm,

Gewinde 1½ Zoll

Geeignet für Wasser und Heizöl

10 m Anschlusskabel

Betriebsspannung: 230 V AC

gen (z. B. Manuell–Automatik). Fahrpositionen

und ganze Szenen können gespeichert und

über den Bus abgerufen werden. Die Lamellen

von Jalousien können dem Sonnenstand entsprechend

nachgeführt werden.

Die Einstellung der Geräte erfolgt über die ETS.

Maße ca. 50 x 51 x 41 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: Erhältlich für 230 V AC

oder für 24 V DC

230 V-Modell abgesichert mit T6,3 A


Beschattungs-/Fenster-Aktoren KNX S-B2-UP

1 Antriebs-Ausgang für Beschattung

oder Fenster

2 Binäreingänge (für Direktbetrieb oder als

Bustaster)

Interne Automatik

8-Kanal-Szenensteuerung

Beschattungs-/Fenster-Aktoren KNX S-B4T-UP

1 Antriebs-Ausgang für Beschattung

oder Fenster

4 Binäreingänge (für Direktbetrieb oder als

Bustaster)

1 Temperatursensor-Eingang

Interne Automatik

Multifunktionaler Aktor KNX S4-B10

4 Ausgänge. Mit jedem Ausgang können

ein Antrieb (Auf/Ab) oder zwei schaltbare

Geräte (Ein/Aus) gesteuert werden

Integrierte umfangreiche Beschattungssteuerung

für jeden Ausgang

(mit Lamellennachführung)

16-Kanal-Szenensteuerung

Torantriebs-Steuerungsmodul KNX A2-B2

2 Ausgänge zur Torsteuerung

2 Binäreingänge (für Zustandsabfrage oder

als Bustaster)

KNX-Schnittstellen

Taster-Schnittstelle KNX B4-UP

4 Binäreingänge für konventionelle Taster

oder Hilfskontakte

Maße ca. 38 x 47 x 29 (B x H x T, mm)

KNX-Schnittstelle für WS1000 Color

Nutzung der Daten der Steuerung

(z. B. Wetterdaten) im KNX-System

Steuerung von Antrieben und Abfrage von

Sensordaten im KNX-System durch die

Automatik der Steuerung WS1000 Color

-Aktoren Schnittstellen

Unterputzmontage in Gerätedose

Maße ca. 50 x 51 x 41 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: Erhältlich für 230 V AC

oder für 24 V DC

230 V-Modell abgesichert mit T6,3 A Nr. 70132 (24 VDC)

Nr. 70133 (230 VAC)

8-Kanal-Szenensteuerung

Unterputzmontage in Gerätedose

Maße ca. 50 x 51 x 41 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: Erhältlich für 230 V AC

oder für 24 V DC

230 V-Modell abgesichert mit T6,3 A

10 Binäreingänge (für Direktbetrieb oder als

Bustaster)

4 Tastenpaare und Kontroll-LEDs für direkte

Bedienung am Gerät

Reiheneinbaugehäuse 6 TE, weiß,

Maße ca. 107 x 88 x 60 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 230 V AC

Maße ca. 38 x 47 x 29 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: Busspannung

KNX-Anschluss für Datenübertragung

(+/- Bussteckklemme)

Schnittstelle und KNX-Busklemme werden

auf die Platine der Steuerung gesteckt

Maße Platine ca. 53 x 7 x 30 (B x H x T, mm)

Für WS1000 Color ab Version 1.45

Nr. 70130 (24 VDC)

Nr. 70131 (230 VAC)

Nr. 70137

Nr. 70139

Anschlussleitung 300 mm,

verlängerbar bis 10 m

Betriebsspannung: Busspannung Nr. 70250

Nr. 70190

13

NEU


14 -Bedienzentralen

Nr. 7011

Nr. 70195 (Weiß)

Nr. 70196 (Alu)

Nr. 70191 (Weiß)

Nr. 70192 (Alu)

KNX-Modul CO485 für PS8A

Nutzung der Daten der Auswerteeinheit

PS8A (z. B. Wetterdaten) im KNX-System

Sendewiederholung, Relaisstatus und

Sendefreigaben einstellbar

KNX-Anschluss für Datenübertragung

(+/- Bussteckklemme)

Steuerungs- und Bedienzentralen für KNX

Die Bedienzentralen bilden die Schnittstelle

zwischen Gebäudetechnik und Nutzer. Die Bedienung

der Haustechnik erfolgt über berührungssensitive

Bildschirme. Die Geräte bieten

Touchpanel für die Raumautomation

Frei konfigurierbare Anzeige- und Bedienelemente

Interne Automatik für Beschattung

(Sonnen-/Sichtschutz)

Interne Automatik für die Raumklima-

Regelung (Heizung, Kühlung, Lüftung)

Interne Lichtsteuerung

Busfunktionen für Zeit- und Szenensteuerung

Integrierter Innenraumsensor (Temperatur,

Luftfeuchtigkeit)

4 Binäreingänge (z. B. für Taster)

Steuerung KNX WS1000 Color

Interne Automatik für Beschattung

(Markise, Jalousie, Rollladen)

Interne Automatik für die Raumklima-

Regelung (Heizung, Kühlung, Lüftung über

Fenster oder Lüfter)

Interne Lichtsteuerung und Automatik für

Dachrinnenheizungen

Zeitschaltuhr

KNX-Anschluss für Datenübertragung

(Steckklemme)

32 Funk-Kanäle für spezielle Funk-Relais

und Motorsteuergeräte, Lüftungsgeräte,

Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren und

für Fernbedienung

Bezug der Wetterdaten über KNX oder

Direktanschluss einer Wetterstation (siehe

Zubehör)

Reiheneinbaugehäuse 2 TE, grau,

Maße ca. 36 x 90 x 59 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: Busspannung

(über +/- KNX-Steckklemme)

Für PS8A ab Version 2.8

integrierte Steuerungsfunktionen, die ebenfalls

direkt am Display eingestellt werden

(Automatik). Grundlegende Vorgaben werden

vom Installateur in der ETS gemacht.

KNX-Anschluss für Datenübertragung

(+/- Bussteckklemme)

Farb-Touchdisplay 5,7 Zoll

Gehäuse Kunststoff weiß/grau oder

alu/graphit (teilweise lackiert)

Aufputzmontage, Leitungszuführung über

UP-Dose

Maße ca. 164 x 121 x 29 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 12...28 V AC

(12...40 V DC)

Zubehör: (nicht im Lieferumfang enthalten)

Funk-Fernbedienung Remo 8, S. 39

Farb-Touchdisplay 8,4 Zoll mit

Wetterdatenanzeige

Gehäuse Kunststoff weiß/grau oder

alu/graphit (teilweise lackiert)

Unterputz- oder Hohlwandmontage

Maße ca. 250 x 182 x 43, Unterputzkasten

ca. 235 x 169 x 62 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 230 V AC

Zubehör: (nicht im Lieferumfang enthalten)

Wetterstation P03i-GPS

Schnittstelle für 2 Videokameras, S. 25

Funk-Relais RF-Relais und Motorsteuergeräte

RF-MSG, S. 37 f.

Funk-Lüftungsgeräte WFL, WL305, WL610

Funk-Temperatursensor WGT und Thermo-

Hygrometer WGTH-UP, S. 24

Funk-Fernbedienung Remo 8, S. 39


Wetterstation P03i-GPS für KNX WS1000 Color

Direktanschluss an Steuerung

KNX WS1000 Color

Temperatursensor

1 Helligkeitssensor

Windgeschwindigkeitssensor

KNX-Spannungsversorgungen

Die Spannungsversorgungen liefern 29 V Bus-

Spannung (gedrosselt) und 24 VDC Versorgungsspannung

für 24 V-Geräte (ungedrosselt).

Besondere Betriebszustände wie Kurzschluss,

Überspannung, Überlast oder Übertemperatur

Spannungsversorgung KNX PS640

1 Ausgang KNX-Bus-Spannung, Ausgangsstrom

max. 640 mA, kurzschlussfest

1 Ausgang mit 24 VDC,

Ausgangsstrom max. 150 mA

Spannungsversorgung KNX PS640+

1 Ausgang KNX-Bus-Spannung, Ausgangsstrom

max. 640 mA, kurzschlussfest

1 Ausgang mit 24 VDC,

Ausgangsstrom max. 150 mA

Busanschluss für Datenübertragung auf

Linie/Hauptlinie/Bereich

Router mit Spannungsversorgung KNX PS640-IP

1 Ausgang KNX-Bus-Spannung, Ausgangsstrom

max. 640 mA, kurzschlussfest

1 Ausgang mit 24 VDC,

Ausgangsstrom max. 150 mA

Ethernetanschluss über RJ45-Buchse

Routing (Ethernet als schneller Backbone

für KNX-Daten)

-Spannungsversorgungen

Niederschlagssensor mit 1,2-Watt-Heizung

GPS-Empfänger

Gehäuse für Aufputzmontage,

Schutzart IP 44, weiß/transluzent

Maße ca. 96 x 77 x 118 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 24 V DC

werden protokolliert und können am Display

abgelesen werden. Auch die momentane

Stromabnahme wird angezeigt.

Ein Reset der angeschlossenen Busteilnehmer

ist über das Tastenfeld möglich.

Reiheneinbaugehäuse 7 TE, weiß,

Maße ca. 123 x 89 x 61 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 230 V AC

Busfunktionen: Übertragung von Störmeldungen

und Betriebsdaten, Zeit-/Dauer-

Reset, Speicherung von Fehlermeldungen

Reiheneinbaugehäuse 7 TE, weiß,

Maße ca. 123 x 89 x 61 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 230 V AC

Verwendung als KNX-Linienkoppler

Tunnelling (Buszugriff über IP, Fernwartung

über LAN)

Reiheneinbaugehäuse 7 TE, weiß,

Maße ca. 123 x 89 x 61 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 230 V AC

Nr. 30114

Nr. 70140

Nr. 70141

Nr. 70142

15


Steuerungssysteme für Gebäude und Wintergärten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .18

Funk-Zubehör für WS1 Color und WS1000 Color . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .20

Ein-Kanal-Steuerungen (Beschattung, Fenster) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .22

Bedienung von Sonnenschutz und Licht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .23

Funk-Steuerungssystem XS . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .24

Fassadensteuerung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .26

Auswerteeinheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .27

17


18 Gebäudesteuerungen

Steuerungssysteme für Gebäude und Wintergärten

WS1000 Color und WS1 Color sind Bedienund

Steuerungseinheiten für die Gebäudetechnik

in Wintergärten, Privathäusern und kleineren

Büroobjekten. Die Automatiksteuerung

sorgt für optimales Raumklima und bietet

Sicherheits- und Komfortfunktionen. Durch flexible

Anschluss- und Einstellungsmöglichkeiten

werden die Steuerungen anspruchsvollen

Bedürfnissen gerecht.

Zentrales Element ist das berührungssensitive

Farbdisplay. Hier werden die angeschlossenen

Geräte bedient und Einstellungen angepasst.

Die Bedienoberfläche wurde nach evolutionsbiologischen

Erkenntnissen gestaltet und leitet

wie selbstverständlich durch die Einstellungsschritte.

Sobald keine Bedienung mehr erfolgt, zeigt der

Bildschirm die aktuellen Wetterdaten, den Lauf

der Sonne oder Regen und Schneefall. Um

Energie zu sparen, kann das Display bei geringer

Umgebungshelligkeit automatisch abdunkeln

oder ganz abschalten.

Antriebe und Geräte werden an den Steuerungen

direkt angeschlossen. Zusätzlich stehen

Funk-Kanäle zum drahtlosen Anschluss zur Verfügung.

Motoren von Beschattungen oder

Fenstern können so über Funk-Motorsteuergeräte

RF-MSG angesteuert werden. Systeme

wie Heizung oder Beleuchtung werden über

RF-Relais geschaltet. Lüftungsgeräte von Elsner

Elektronik kommunizieren direkt per Funk

mit den Steuerungen, ohne dass ein zusätzliches

Modul nötig ist.

Die wichtigsten Automatikfunktionen der

Steuerungen sind Sonnenschutz und Belüftung.

Markisen, Jalousien und Rollläden werden

nach Helligkeit und zusätzlich nach Sonnenrichtung

und -höhe gesteuert. Der

Lamellenwinkel von Jalousien kann dem Sonnenstand

entsprechend nachgeführt werden.

Dadurch wird direkte Sonneneinstrahlung ver-

Zubehör für Gebäudesteuerungen WS1000 Color und WS1 Color:

(nicht im Lieferumfang enthalten)

Schnittstelle für 2 Videokameras, S. 25

Funk-Relais RF-Relais und Motorsteuergeräte

RF-MSG, S. 35 f.

Funk-Lüftungsgeräte WFL, WL305, WL610

hindert, der Raum aber weitestmöglich durch

Tageslicht erhellt. Zudem fahren die Beschattungen

erst herunter, wenn die gewünschte

Raumtemperatur erreicht ist. So wird die Sonnenwärme

genutzt.

Unabhängig davon schützen die Steuerungen

die angeschlossenen Beschattungen vor Schäden

durch Wind oder Regen. Durch die integrierte

Zeitschaltuhr können Komfortfunktionen

wie das Schließen der Läden als

Sichtschutz realisiert werden.

Das automatische Lüften richtet sich nach

Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Beispielsweise

werden die Fenster im Sommer nachts zur

Kühlung geöffnet, bis die gewünschte Raumtemperatur

erreicht ist. Eine Regenalarm-Funktion

schützt Möbel und Einrichtung vor Feuchtigkeitsschäden.

Auch Heizungen, motorische Lüftungsgeräte

und Klimaanlagen werden von den

Steuerungen WS1000 Color und WS1 Color

geregelt, so dass das gewünschte Raumklima

gehalten wird. Eine Dachrinnenheizung sorgt

in schneereichen Gebieten dafür, dass Tauwasser

ungehindert abfließen kann.

Die Sicherheit im Gebäude wird durch den

Anschluss von Rauch- und Bewegungsmeldern

verbessert. Rauchalarm startet die Belüftung

(Entrauchung) und schafft Fluchtwege

durch Einfahren von Beschattungen. Der Alarm

vom Bewegungsmelder schließt die Fenster

und kann z. B. an eine Alarmanlage oder

Beleuchtung weitergeleitet werden.

Im Display der Steuerungen können Bilder von

Videokameras angezeigt werden, z. B. zur

Überwachung des Eingangsbereichs.

Auch individuelle Wünsche, wie beispielsweise

die Zeitschaltung einer Teichpumpe oder die

stimmungsvolle Beleuchtung von Garten und

Haus, werden mit den Gebäudesteuerungen

WS1000 Color und WS1 Color verwirklicht.

Funk-Temperatursensor WGT und Thermo-

Hygrometer WGTH-UP, S. 24

Funk-Fernbedienung Remo 8, S. 39

Gelenk-Ausleger für Wetterstation, S. 39


Gebäudesteuerung WS1000 ®

Color

Lieferumfang: Zentraleinheit, Innenraumsensor

und Wetterstation

Zentraleinheit WS1000 Color:

4, 6, 8 oder 10 Antriebs-Ausgänge, potenzialbehaftet

oder potenzialfrei (Version PF).

Für Beschattungen, Fenster oder Schiebetüren

4 Multifunktions-Ausgänge für Heizung,

Kühlung, Zuluft, Alarmeinrichtungen, Licht,

Dimmer oder Dachrinnenheizung

4 Multifunktions-Eingänge für Bewegungsund

Rauchmelder, Zu-Kontakt (Schiebetüre),

Schaltsignal einer Heizung/Kühlung,

einer Kamera oder für Reset

32 Funk-Kanäle für spezielle Funk-Relais,

Motorsteuergeräte, Lüftungsgeräte,

Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren und

für Fernbedienung

Anschluss für 10 externe Wandtaster

Einbindung ins KNX-Bus-System über

optionale Schnittstelle (S. 25)

Farb-Touchdisplay 8,4 Zoll

Bildanzeige/Diashow im Display (über

SD-Karte)

Einstellung auch am PC möglich mit dem

WS1000 Color PC-Tool. Einstellungen auf

SD-Karte speicherbar

Gehäuse Kunststoff weiß/grau oder

alu/graphit (teilweise lackiert)

Gebäudesteuerung WS1 ®

Color

Lieferumfang: Zentraleinheit mit integriertem

Innenraumsensor und Wetterstation

Zentraleinheit WS1 Color:

1, 2, 3 oder 4 Antriebs-Ausgänge, potenzialbehaftet

oder potenzialfrei (Version PF).

Für Beschattungen, Fenster oder Schiebetüren.

Auch ohne Antriebs-Ausgänge

erhältlich

2 Multifunktions-Ausgänge für Heizung,

Kühlung, Zuluft, Alarmeinrichtungen, Licht,

Dimmer oder Dachrinnenheizung

2 Multifunktions-Eingänge für Bewegungsund

Rauchmelder, Zu-Kontakt (Schiebetüre),

Schaltsignal einer Heizung/Kühlung,

einer Kamera oder für Reset

32 Funk-Kanäle für spezielle Funk-Relais,

Motorsteuergeräte, Lüftungsgeräte,

Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren und

für Fernbedienung

Anschluss für 4 externe Wandtaster

Integrierter Innenraumsensor (Temperatur,

Luftfeuchtigkeit)

Gebäudesteuerungen

Maße ca. 250 x 182 x 43, Unterputzkasten

ca. 235 x 169 x 62 (B x H x T, mm)

Unterputz- oder Hohlwandmontage

Betriebsspannung: 230 V AC

Innenraumsensor WGTH-UP:

Messung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Funk-Kommunikation mit Zentraleinheit

Für Wandmontage in Gerätedose

Gehäuse Kunststoff weiß (glänzend) oder

alu (lackiert, matt)

Inklusive Standard-Rahmen, alternativ kann

ein Rahmen der im Gebäude installierten

Schalterserie verwendet werden

Maße Gehäuse ca. 55 x 55 (B x H, mm),

Aufbautiefe ca. 15 mm

Betriebsspannung: 7…30 V DC

Wetterstation P03i-GPS:

Temperatursensor

1 Helligkeitssensor (Sonnenstandsberechnung

durch Steuerung)

Windgeschwindigkeitssensor

Niederschlagssensor mit 1,2-Watt-Heizung

GPS-Empfänger (Zeit, Position)

Kombi-Halterung für Wand-/Mastmontage

Gehäuse für Aufputzmontage,

Schutzart IP 44, weiß/transluzent

Maße ca. 96 x 77 x 118 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 24 V DC

Farb-Touchdisplay 5,7 Zoll

Gehäuse Kunststoff weiß/grau oder

alu/graphit (teilweise lackiert)

Maße ca. 164 x 121 x 29, Unterputzkasten

ca. 152 x 92 x 62 (B x H x T, mm)

Unterputz- oder Hohlwandmontage

Betriebsspannung: 230 V AC

Wetterstation P03i-GPS:

Temperatursensor

1 Helligkeitssensor (Sonnenstandsberechnung

durch Steuerung)

Windgeschwindigkeitssensor

Niederschlagssensor mit 1,2-Watt-Heizung

GPS-Empfänger (Zeit, Position)

Kombi-Halterung für Wand-/Mastmontage

Gehäuse für Aufputzmontage,

Schutzart IP 44, weiß/transluzent

Maße ca. 96 x 77 x 118 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 24 V DC

Zentrale, Innensensor

Weiß/Grau

Zentrale, Innensensor

Alu/Graphit

Wetterstation

19

Farbe Weiß/Grau:

WS1000 Color-4 Nr. 60121

WS1000 Color-6 Nr. 60122

WS1000 Color-8 Nr. 60123

WS1000 Color-10 Nr. 60124

WS1000 Color-4 PF Nr. 60161

WS1000 Color-6 PF Nr. 60162

WS1000 Color-8 PF Nr. 60163

WS1000 Color-10 PF Nr. 60164

Farbe Alu/Graphit:

WS1000 Color-4 Nr. 60125

WS1000 Color-6 Nr. 60126

WS1000 Color-8 Nr. 60127

WS1000 Color-10 Nr. 60128

WS1000 Color-4 PF Nr. 60165

WS1000 Color-6 PF Nr. 60166

WS1000 Color-8 PF Nr. 60167

WS1000 Color-10 PF Nr. 60168

Zentrale Weiß/Grau

Zentrale Alu/Graphit

Wetterstation

Farbe Weiß/Grau:

WS1 Color-0 Nr. 60145

WS1 Color-1 Nr. 60135

WS1 Color-2 Nr. 60136

WS1 Color-3 Nr. 60137

WS1 Color-4 Nr. 60138

WS1 Color-1 PF Nr. 60171

WS1 Color-2 PF Nr. 60172

WS1 Color-3 PF Nr. 60173

WS1 Color-4 PF Nr. 60174

Farbe Alu/Graphit:

WS1 Color-0 Nr. 60146

WS1 Color-1 Nr. 60139

WS1 Color-2 Nr. 60140

WS1 Color-3 Nr. 60141

WS1 Color-4 Nr. 60142

WS1 Color-1 PF Nr. 60175

WS1 Color-2 PF Nr. 60176

WS1 Color-3 PF Nr. 60177

WS1 Color-4 PF Nr. 60178


NEU

20 Zubehör für Gebäudesteuerungen

Nr. 20550 (Weiß)

Nr. 20551 (Alu)

Nr. 20552

Nr. 60540

RF-Relais Nr. 6053

RF-Relais-UP

Nr. 60534

Nr. 60511

(Weiß)

Nr. 60512

(Alu)

Funk-Zubehör für WS1 Color und WS1000 Color

Funk-Zubehör zur Erweiterung der Steuerungssysteme

WS1 Color, WS1000 Color und KNX

Innenraumsensor WGTH-UP

Messung von Temperatur und Feuchtigkeit

Für Wandmontage in Gerätedose

Gehäuse Kunststoff weiß (glänzend) oder

alu (lackiert, matt)

Inklusive Standard-Rahmen, alternativ kann

ein Rahmen der im Gebäude installierten

Schalterserie verwendeten werden

Temperatursensor WGT

Temperaturfühler (-30…+130°C) mit

separater Auswerteeinheit

Extrem kleine Sensorspitze als Steck- und

Anlegefühler

Schutzart des Messfühlers: IP 68

Fernbedienung Remo ®

8

Funk-Handsender mit 8 Kanälen

Tasten-Funktionen: Auf/Ab/Stopp, Ein/Aus,

Dimmen (je nach Gerät)

Mit Magnet-Wandhalterung

Funkfrequenz 868,2 MHz

Funk-Tasterschnittstelle RF-B2-UP

Funk-Schnittstelle für 2 normale

Doppeltaster

Stromversorgung: 3 V-Batterie Typ CR2032

Funk-Relais RF-Relais und RF-Relais-UP

Für 1 Verbraucher

Direkte Steuerung (manuelle Bedienung

ohne weiteres Gerät) mit Fernbedienung

Remo 8 möglich (S. 39)

Betriebsspannung: 230 V AC

Für Steuerungs-Version 1.03 und höher

RF-Relais:

Potenzialfreier Schließerkontakt, max. 2 A

Aufputzgehäuse, grau

WS1000 Color. Die Kommunikation erfolgt

über die Funkfrequenz 868,2 MHz.

Maße Gehäuse ca. 55 x 55 (B x H, mm),

Aufbautiefe ca. 15 mm

Betriebsspannung: 7…30 V DC

Für Steuerungs-Version 1.0 und höher

Länge Sensorhülse ca. 20 mm, Ø ca. 6 mm,

Kabellänge ca. 300 cm. Maße Auswerteelektronik

ca. 38 x 47 x 24 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 7…30 V DC

Für Steuerungs-Version 1.51 und höher

Gehäuse Kunststoff weiß/grau oder

alu/graphit (teilweise lackiert)

Maße Handsender ca. 41 x 140 x 21,

Halterung ca. 54 x 150 x 11 (B x H x T, mm)

Stromversorgung: 3 V-Batterie Typ CR2032

Maße ca. 38 x 47 x 29 (B x H x T, mm)

Anschlussleitung 300 mm,

verlängerbar bis 10 m

Für Steuerungs-Version 1.597 und höher

Maße ca. 89 x 43 x 37 (B x H x T, mm,

ohne Befestigung)

RF-Relais-UP:

Potenzialfreier Schließerkontakt, max. 4 A

Einbaugerät für Montage in Abzweigdose

Maße ca. 38 x 47 x 29 (B x H x T, mm,

zuzüglich flexible Antenne)


Funk-Motorsteuergeräte RF-MSG

Für 1 Antrieb (230 V AC / 4 A,

Auf/Ab-Klemmen)

Direkte Steuerung (manuelle Bedienung

ohne weiteres Gerät) mit Fernbedienung

Remo 8 möglich (S. 39)

Einbaugerät für Montage in Abzweigdose

Maße ca. 38 x 47 x 29 (B x H x T, mm,

zuzüglich flexible Antenne)

Funk-Lüftermodul RF-VM

Für ein Zuluft-/Abluftgerät oder eine Frischluft/Heizungs-Kombination

(Fremdfabrikate)

8 Drehzahlstufen

Direkte Steuerung (manuelle Bedienung)

mit Fernbedienung Remo 8 möglich (S. 39)

Betriebsspannung: 230 VAC, 50 Hz

Für Unterputzmontage

Zusatz-Antenne

Verbessert die Empfangs- und Sendeleistung

Zubehör für Gebäudesteuerungen

Betriebsspannung: 230 VAC, 50 Hz

Für Steuerungs-Version 1.20 und höher

RF-MSG:

Antriebsausgang potenzialbehaftet

RF-MSG-PF:

Antriebsausgang potenzialfrei

Schnittstellen für WS1 Color und WS1000 Color

Maße Blende ca. 220 x 140 (B x H, mm),

Aufbautiefe ca. 3 mm. Unterputzkasten

ca. 200 x 120 x 64 (B x H x T, mm)

Für Steuerungs-Version 1.597 und höher

Die Elsner Elektronik Funk-Lüfter, die ohne

Zusatzmodul mit den Steuerungen zusammenarbeiten

finden Sie in der Broschüre

„Wintergartensteuerungen und -lüftung“

Kamera-Schnittstellen für WS1000 Color und für WS1 Color

Für Steuerungen (KNX) WS1000 Color und

für Steuerung WS1 Color (ab Version 1.492)

Anzeige des Kamera-Bildes im Display

2 Kamera-Anschlüsse (Cinch, CCIR/PAL)

KNX-Schnittstelle für WS1000 Color

Nutzung der Daten der Steuerung

(z. B. Wetterdaten) im KNX-System

Steuerung von Antrieben und Abfrage von

Sensordaten im KNX-System durch die

Automatik der Steuerung WS1000 Color

Enocean-Schnittstelle für WS1000 Color

Empfang von Daten als Enocean-Protokoll

Nutzung von Enocean-Sensordaten durch

die Automatik der Steuerung

Bedienung von Antrieben und Geräten über

Enocean-Funktaster

Adapterstecker für Display WS1000 Color

Für Steuerungen (KNX) WS1000 Color

Ermöglicht die separaten Montage von

Display und Leistungselektronik

Anschluss an der Displayplatine

Gesamtlänge Antenne mit Kabel ca. 565 mm

Schnittstelle wird auf die Platine der

Steuerung geschraubt

Für WS1000 Color: ca. 70 x 23 x 27,

für WS1 Color: ca. 42 x16x 40 (BxHx T, mm)

KNX-Anschluss für Datenübertragung

(+/- Bussteckklemme)

Schnittstelle und KNX-Busklemme werden

auf die Platine der Steuerung gesteckt

Maße Platine ca. 53 x 7 x 30 (B x H x T, mm)

Für WS1000 Color ab Version 1.45

Die Schnittstelle wird auf die Platine der

Steuerung gesteckt

Maße Platine ca. 53 x 13 x 30 (BxHxT, mm)

Für WS1000 Color ab Version 1.6

Verbindung mit 8- oder 12-adriger Leitung

(12-adrig bei Nutzung der KNX-Schnittstelle),

z. B. J-Y(St) 6x2x0,8, Länge max. 10 m

RF-MSG-PF

Nr. 60533

Nr. 60537

Nr. 60131

Für

(KNX) WS1000 Color

Nr. 60132

Für WS1 Color

Nr. 60133

Nr. 70190

Nr. 71000

Nr. 60130

21

RF-MSG

Nr. 60532

NEU

NEU

NEU


22 Steuerungen für Beschattungen und Fenster

Wetterstation

Bedienteil

Nr. 10110 (Weiß)

Nr. 10130 (Alu)

Nr. 10131 (Perldunkelgrau)

Wetterstation

Bedienteil

Nr. 10115 (Weiß)

Nr. 10133 (Alu)

Nr. 10134 (Perldunkelgrau)

Ein-Kanal-Steuerungen

Die Beschattungssteuerung Solexa und die

Fenstersteuerung Arexa bestehen aus Bedienteil

und Wetterstation. Der Antrieb von Sonnenschutz

bzw. Fenster wird direkt an der Wetterstation

angeschlossen. Über ein zusätzliches

Gruppensteuerrelais können mehrere Antriebe

als Gruppe an einer Steuerung betrieben werden

(z. B. eine Reihe von Dachfenstern an einer

Arexa).

Das Bedienteil hat ein Display, auf dem die aktuellen

Wetterdaten, Modus und Alarmmeldungen

angezeigt werden. Auch ein Innentemperatursensor

ist integriert. Über die Tasten werden

die Antriebe manuell gefahren und die Automatik

eingestellt.

Beschattungssteuerung Solexa ®

230 V

Für eine Markise oder Jalousie (auch als

Gruppe), Anschluss 230 V-Motor an der

Wetterstation

Komplettsystem aus Bedienteil (mit Innentemperatursensor)

und Wetterstation

Beschattungsautomatik abhängig von

Helligkeit und Innentemperatur

Regen-, Wind- und Frostschutz (abschaltbar)

Speicherung einer Beschattungsposition für

den Automatikmodus, bei Jalousien auch

Öffnungswinkel der Lamellen

Bedienteil:

Gehäuse Kunststoff weiß, aluminiumfarben

gebürstet oder perldunkelgrau gebürstet

(teilweise lackiert)

Aufputzmontage

Maße ca. 103 x 98 x 28 (B x H x T, mm)

Fenstersteuerung Arexa ®

230 V

Für ein Fenster (auch als Gruppe),

Anschluss 230 V-Motor an der Wetterstation

Komplettsystem aus Bedienteil (mit Innentemperatursensor)

und Wetterstation

Lüftungsautomatik abhängig von

Innentemperatur und Außentemperatur

Regen- und Windschutz (abschaltbar)

Speicherung einer Öffnungsposition für

den Automatikmodus

Bedienteil:

Gehäuse Kunststoff weiß, aluminiumfarben

gebürstet oder perldunkelgrau gebürstet

(teilweise lackiert)

Aufputzmontage

Maße ca. 103 x 98 x 28 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 2 x 1,5 V (Batterien AA)

oder 1,2 V (Akkus AA)

Bedienteil und Wetterstation kommunizieren

per Funk, so dass das Bedienteil frei im Raum

platziert werden kann. Da keine Kabel im

Gebäude verlegt werden müssen, sind die

Steuerungen ideal zum Nachrüsten geeignet.

Betriebsspannung: 2 x 1,5 V (Batterien AA)

oder 1,2 V (Akkus AA)

Wetterstation:

Temperatursensor

1 Helligkeitssensor

Windgeschwindigkeitssensor

Niederschlagssensor mit 1,2-Watt-Heizung

Kombi-Halterung für Wand-/Mastmontage

Gehäuse für Aufputzmontage,

Schutzart IP 44, weiß/transluzent

Maße ca. 96 x 77 x 118 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 230 V AC, 50 Hz

Zubehör: (nicht im Lieferumfang enthalten)

Funk-Fernbedienung Remo 8, S. 39

Gruppensteuerrelais WGGS, S. 38

Motorsteuergeräte IMSG-UC, IMSG 230, S.36

Funk-System XS, S. 28

Gelenk-Ausleger für Wetterstation, S. 39

Wetterstation:

Temperatursensor

1 Helligkeitssensor

Windgeschwindigkeitssensor

Niederschlagssensor mit 1,2-Watt-Heizung

Kombi-Halterung für Wand-/Mastmontage

Gehäuse für Aufputzmontage,

Schutzart IP 44, weiß/transluzent

Maße ca. 96 x 77 x 118 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 230 V AC, 50 Hz

Zubehör: (nicht im Lieferumfang enthalten)

Funk-Fernbedienung Remo 8, S. 39

Gruppensteuerrelais WGGS, S. 38

Motorsteuergeräte IMSG-UC, IMSG 230, S.36

Funk-System XS, S. 28

Gelenk-Ausleger für Wetterstation, S. 39


Fenstersteuerung Arexa ®

24 V

Zentralsteuerung für Fenster an Motorsteuergeräten,

Zentralausgang an der

Wetterstation

Komplettsystem aus Bedienteil (mit Innentemperatursensor)

und Wetterstation

Lüftungsautomatik abhängig von

Innentemperatur und Außentemperatur

Regen- und Windschutz (abschaltbar)

Speicherung einer Öffnungsposition für

den Automatikmodus

Bedienteil:

Gehäuse Kunststoff weiß

Aufputzmontage

Maße ca. 103 x 98 x 28 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 2 x 1,5 V (Batterien AA)

oder 1,2 V (Akkus AA)

Bedienung von Sonnenschutz und Licht

Markise und Beleuchtung sind auf der Terrasse

eine ideale Kombination. Die Beschattung ist an

sonnigen Tagen unverzichtbar, besonders,

wenn die Terrasse von einem Glasdach

geschützt wird. Und wer häufig in den Abendstunden

draußen sitzt, wünscht sich in der Dämmerung

sanftes Licht. Die Terrassendach-Steuerung

Lixa hilft dabei, immer die passende

Lichtstimmung zu finden.

Terrassendach-Steuerung Lixa

Für eine Markise und eine Beleuchtung

Fernbedienung und Leistungsteil im Set

Funkfrequenz 868,2 MHz

Leistungteil Lixa:

1 Anschluss für Markise (230 V-Antrieb),

mehrere Antriebe als Gruppe mit Gruppensteuerrelais

1 Anschluss für Licht (25-300 W) mit

integriertem Dimmer, automatische Last-

Erkennung

Aufputzgehäuse, grau

Maße ca. 160 x 80 x 57 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 230 V AC, 50 Hz

Fernbedienung Remo 8:

Funk-Handsender

Tasten-Funktionen: Auf/Ab/Stopp,

Ein/Aus, Dimmen

Steuerungen für Beschattungen und Fenster

Wetterstation:

Temperatursensor

1 Helligkeitssensor

Windgeschwindigkeitssensor

Niederschlagssensor mit 1,2-Watt-Heizung

Kombi-Halterung für Wand-/Mastmontage

Gehäuse für Aufputzmontage,

Schutzart IP 44, weiß/transluzent

Maße ca. 96 x 77 x 118 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 230 V AC, 50 Hz

Zubehör: (nicht im Lieferumfang enthalten)

Funk-Fernbedienung Remo 8, S. 39

Motorsteuergeräte IMSG-UC, IMSG 230, S.24

Gelenk-Ausleger für Wetterstation, S. 39

Mit dem Handsender Remo 8 wird der Sonnenschutz

nach Bedarf aus- und eingefahren, und

so Hitze und grelle Sonne abgeschirmt. Abends

wird mit der gleichen Fernbedienung das Licht

eingeschaltet. Die Beleuchtung kann dabei in

feinen Abstufungen gedimmt werden, so dass

der Sommertag harmonisch ausklingt.

8 Kanäle, dadurch erweiterbar (Markise und

Licht der Lixa belegen 2 Kanäle)

Mit Magnet-Wandhalterung

Gehäuse Kunststoff weiß/grau oder

alu/graphit (teilweise lackiert)

Maße Handsender ca. 41 x 140 x 21,

Halterung ca. 54 x 150 x 11 (B x H x T, mm)

Stromversorgung Handsender:

3 V-Batterie Typ CR2032

Zusätzliche Möglichkeiten:

Bedienung weiterer Geräte mit dem

Handsender Remo 8

Automatiksteuerung der Markise durch

Kombination von Lixa und Solexa (Sonnenautomatik,

Wind-und Regenschutz)

Wetterstation

Bedienteil

Nr. 10135 (Weiß)

Leistungsteil

Fernbedienung

Remo 8

23

Nr. 60150 (Set mit Remo 8 Weiß)

Nr. 60151 (Set mit Remo 8 Alu)

Nr. 60152 (nur Leistungsteil)

NEU

NEU


24 Steuerungssystem XS

Nr. 10120

Nr. 10117 (Weiß)

Nr. 10136 (Alu)

Nr. 10137 (Perldunkelgrau)

Nr. 10118 (Weiß)

Nr. 10139 (Alu)

Nr. 10140 (Perldunkelgrau)

Funk-Steuerungssystem XS

Mit dem Steuerungssystem XS können Beschattungen

und Fenster automatisch nach

Sonne, Temperatur, Windstärke und Niederschlag

gesteuert werden. Dazu wird eine

Beschattungssteuerung Solexa oder eine

Fenstersteuerung Arexa als Basis verwendet.

Mit einem oder mehreren Motorsteuergeräten

und den individuell passenden Bedienteilen

wird das Steuerungssystem ergänzt. Durch

die flexiblen Kombinationsmöglichkeiten der

Geräte des Systems XS können unterschiedlichste

Anforderungen verwirklicht werden: Von

der einfachen Zentralsteuerung bis zur unabhängigen

Steuerung verschiedener Antriebe.

Auch die Verwendung des Motorsteuergeräts

mit dem Bedienteil XS 2B oder dem Handsender

Remo 8 bietet sich an: Antriebe können so

Motorsteuergerät XS MSG2-AP

Für 2 drahtgebundene Antriebe

(Beschattungen oder Fenster)

Mehrerer Antriebe als Gruppe an einem

Anschluss mit Gruppensteuerrelais

Manuelle Bedienung über Zweifach-Funk-

Bedienteile (bis zu zwei XS 2B pro Motorsteuergerät)

oder Funk-Handsender Remo 8

(S. 39)

Auswertung von Wetter- und Automatikdaten

einer Solexa/Arexa (Funk-Empfang)

Bedienteil XS 1B-D

Zur Einstellung für die Einzel-Automatiksteuerung

und zur manuellen Bedienung

von Antrieben am Motorsteuergerät

XS MSG2-AP

Einzelsteuerung: Automatikeinstellung über

zwei separate Bedienteilen XS 1B-D

Parallelsteuerung: Automatikeinstellung mit

einem gemeinsamen XS1B-D

Bedienteil XS 2B

Zum separaten Fahren von Antrieben am

Motorsteuergerät XS MSG2-AP

Verwendung als einzelnes Bedienteil

(Zentralsteuerung oder rein manuelle

Bedienung)

Verwendung zusätzlich zu Bedienteilen mit

Display (ermöglicht die Handbedienung von

einer anderen Stelle im Raum)

direkt manuell gefahren werden, ohne Wetterautomatik

(keine Steuerung Solexa/Arexa).

Das System XS kann einfach und ohne viel

Schmutz und Zeitaufwand installiert werden:

Im Gebäude werden keine Kabel verlegt, da die

Bedienteile mit Batterien arbeiten. Beschattungen

und Fenster werden von drahtgebundenen

Motoren bewegt, die direkt mit den XS-Motorsteuergeräten

verbunden werden.

Zum System XS gehören:

Steuerungen Solexa und Arexa

(ab Version 3.0)

Motorsteuergerät XS MSG2-AP

Zweifach-Bedienteil XS 2B

Bedienteil XS 1B-D

Funkfernbedienung Remo 8

Individuelle Automatikeinstellung und

Bedienung über Funk-Bedienteil mit

Display (bis zu zwei XS 1B-D pro Motorsteuergerät)

An der Wetterstation einer Solexa/Arexa

können mehrere Motorsteuergeräte

XS MSG2-AP eingelernt werden

Aufputzgehäuse, grau

Maße ca. 160 x 80 x 57 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 230 V AC, 50 Hz

Display zeigt die aktuellen Wetterdaten,

Alarmzustände und Modus an

Gehäuse Kunststoff weiß, aluminiumfarben

gebürstet oder perldunkelgrau gebürstet

(teilweise lackiert)

Aufputzmontage

Maße ca. 103 x 98 x 28 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 2 x 1,5 V (Batterien AA)

oder 1,2 V (Akkus AA)

Gehäuse Kunststoff weiß, aluminiumfarben

gebürstet oder perldunkelgrau gebürstet

(teilweise lackiert)

Aufputzmontage

Maße ca. 103 x 48 x 33 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 2 x 1,5 V (Batterien AA)

oder 1,2 V (Akkus AA)


Mit dem System XS können verschiedene

Steuerungsvarianten einfach in einem Gebäude

kombiniert werden. Die Illustration zeigt die

Beispiele aus dem Text unten:

An der Süd-Ost-Seite läuft ein Motorsteuergerät

mit zwei Jalousien gleich mit einer Jalousie

an der Solexa-Wetterstation (1) (Zentralsteuerung).

An der Süd-West-Seite fahren eine Fenstergruppe

an der Arexa-Wetterstation (2) sowie eine

Markise und eine Jalousie an einem Motorsteuergerät

jeweils mit unterschiedlichen, eigenen

Automatikparametern. An einem weiteren

Motorsteuergerät folgen zwei Dachfenster-Rollläden

parallel einer Automatik. Die Wetterdaten

hierfür werden ebenfalls von der Arexa-Wetterstation

(2) bezogen.

Beispiel 1 für System XS:

Zentrale Automatiksteuerung

Um Antriebe zu automatisieren wird eine

Steuerung Solexa oder Arexa mit Motorsteuergeräten

XS MSG2-AP erweitert. Bei der zentralen

Automatiksteuerung folgen die Antriebe

am Motorsteuergerät den Einstellungen der

Solexa/Arexa. Diese zentrale Steuerungsart ist

geeignet, wenn beispielsweise mehrere Jalousien

die gleichen Befehle ausführen sollen (ab

der gleichen Helligkeit beschatten usw.). Im

System XS können die Antriebe dennoch separat

von Hand bedient werden: Bis zu zwei Funk-

Zweifach-Bedienteile XS 2B lassen sich dafür

pro Motorsteuergerät einlernen. Vom Bedienteil

der Solexa/Arexa aus können zudem alle

Antriebe zugleich zentral gefahren werden.

1

Beispiel 2 für System XS:

Einzel-Automatiksteuerung

Bsp. 1

Sollen unterschiedliche Antriebe automatisiert

werden (z. B. Markisen, Jalousien und Fenster),

so wird das Steuerungssystem unabhängig

aufgebaut. Auch hierbei werden die Antriebe

Steuerungssystem XS

2

über Motorsteuergeräte XS MSG2-AP ins System

XS eingebunden. Die Solexa oder Arexa

liefert die aktuellen Wetterdaten. Die Automatik

jedes einzelnen Antriebs wird über ein eigenes

Bedienteil XS 1B-D eingestellt. Hierbei

kann dank eines integrierten Thermometers

auch die Raumtemperatur berücksichtigt werden.

Zusätzliche Zweifach- Bedienteile XS 2B

ermöglichen die Handbedienung von einer

weiteren Stelle im Raum.

2

Sollen zwei Antriebe an einem Motorsteuergerät

parallel laufen (z. B. zwei Rollläden), kann

das XS MSG2-AP auch wie ein Gruppensteuerrelais

arbeiten und mit nur einem Bedienteil XS

1B-D eingestellt und bedient werden.

2

Bsp. 2a

Bsp. 2b

1

25


26 Fassadensteuerung

Zentrale FS100 mit

Wetterstation P03/3 und

Temperatursensor T-KTY82

Nr. 7042

MSG-2H Nr. 70442

MSG-4H Nr. 70443

IMSG

Nr. 70440

IMSG-H

Nr. 70441

MSG

Nr. 7043

Gebäude-Foto: DRK-Kreisverband Calw e. V.

Fassadensteuerung

Die Fassadensteuerung FS100 ermöglicht die

automatische Beschattung und Belüftung von

Gebäuden mit bis zu 100 Fassaden. Somit können

einzelne Räume und Raumgruppen bedarfsgerecht

klimatisiert werden.

Die Steuerung FS100 wird durch die benötigte

Anzahl intelligenter Motorsteuergeräte ergänzt,

die an den Datenbus der FS100 angeschlossen

werden und Antriebe oder auch weitere Motorsteuergeräte

steuern.

Fassadensteuerung FS100

Für Beschattungen und Fenster

Komplettsystem aus Zentrale, Wetterstation

und Innentemperatursensor

Ansteuerung der Antriebe über Intelligente

Motorsteuergeräte IMSG (bis zu 100 Stk.)

und Motorsteuergeräte MSG

Zentrale FS100:

Integriertes Tastenfeld und Display

Reiheneinbaugehäuse 6 TE, grau,

Maße ca. 105 x 90 x 60 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 230 V AC, 50 Hz

Wetterstation P03/3:

Temperatursensor

Intelligente Motorsteuergeräte IMSG

Für Fassadensteuerung FS100

Konfiguration für Beschattung oder Fenster

Nach der Programmierung läuft das IMSG

als eigenständige Steuerung

Ansteuerung von bis zu 50 Motorsteuergeräten

MSG (über RS485)

Temperatursensor-Anschluss für raumspezifische

Belüftung/Beschattung

Motorsteuergeräte MSG

Für Fassadensteuerung FS100

Zur zentralen und manuellen Steuerung

von Beschattung oder Fenster

Auf/Ab-Handtaster-Anschlüsse zur

manuellen Bedienung der Antriebe vor Ort

Betriebsspannung: 230 V AC

MSG:

Für 1 Antrieb

Einbaugerät für Montage in Abzweigdose

Maße ca. 38 x 47 x 29 (B x H x T, mm)

Das Einsatzgebiet der Fassadensteuerung reicht

vom Wohngebäude bis zu großen Gewerbeobjekten

und Kommunalbauten mit ganzen

Jalousienfronten. Maximal können 20.100 Antriebe

an 100 Fassaden kontrolliert werden.

Eine Anbindung der FS100 an dezentral aufgebaute

Bus-Systeme ist über eine RS485-

Schnittstelle oder über Aktoren-Binäreingänge

möglich. Erfasste Daten und Zustände können

so im vernetzten Gebäude auch für andere Systeme

wie Alarmeinrichtungen genutzt werden.

3 Helligkeitssensoren (Ost, Süd, West)

Windgeschwindigkeitssensor

Niederschlagssensor mit 1,2-Watt-Heizung

Integrierte Kombi-Halterung für Wand- oder

Mastmontage; Gelenk-Ausleger optional

erhältlich

Gehäuse für Aufputzmontage,

Schutzart IP 44, weiß/transluzent

Maße ca. 96 x 77 x 118 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 24 V DC

Innentemperatursensor T-KTY82:

Länge Sensorhülse ca. 45 mm, Ø ca. 6 mm,

Kabellänge ca. 187 mm

Auf/Ab-Handtaster-Anschluss zur manuellen

Bedienung der Antriebe vor Ort

Betriebsspannung: 230 V AC

IMSG:

Einbaugerät für Montage in Abzweigdose

Maße ca. 38 x 47 x 29 (B x H x T, mm)

IMSG-H:

Reiheneinbaugehäuse, 4 TE, grau,

Maße ca. 72 x 90 x 59 (B x H x T, mm)

MSG-2H:

Für 2 Antriebe

Reiheneinbaugehäuse, 4 TE, grau,

Maße ca. 72 x 90 x 59 (B x H x T, mm)

MSG-4H:

Für 4 Antriebe

Reiheneinbaugehäuse, 6 TE, grau,

Maße ca. 105 x 90 x 59 (B x H x T, mm)


Auswerteeinheit

Die Auswerteeinheit PS8A ist ein Komplettsystem

zur Erfassung, Verarbeitung und Weiterleitung

von Wetterdaten. Mit der Wetterstation

P03/3 und einem Innentemperatursensor

gehört die benötigte Sensorik bereits mit zum

Lieferumfang. Die PS8A ist mit Display und Tastenfeld

ausgestattet. Dadurch werden auch zur

Visualisierung oder Programmierung keine

zusätzlichen Geräte benötigt.

Die Auswerteeinheit PS8A verfügt über acht

individuell einstellbare Relaisausgänge. Nach

Bedarf können Schwellenwerte für Sonne von

Ost, Süd und West, für Innen- und Außentemperatur

und für Windgeschwindigkeit eingegeben

werden. Regenalarm und Dämmerungserkennung

können ebenfalls als Parameter

festgelegt werden. Zeitschaltungen sind über

eine Wochenuhr möglich, die exakte Zeit hierfür

liefert die Wetterstation P03/3, die über

einen DCF-Funkuhrempfänger verfügt.

Bekommt die Auswerteeinheit fehlerhafte

Daten, gibt sie eine Alarmmeldung aus. Alle

Parameter sind durch UND oder ODER verknüpfbar.

Auswerteeinheit PS8A

8 Relaisausgänge

Komplettsystem aus Zentrale, Wetterstation

und Innenraumsensor

Integration in KNX-Bus-System über

optionales Modul CO485 (S. 14)

Auswerteeinheit PS8A:

Integriertes Tastenfeld und Display

Reiheneinbaugehäuse 6 TE, grau,

Maße ca. 105 x 90 x 60 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 230 V AC, 50 Hz

Wetterstation P03/3:

Temperatursensor

3 Helligkeitssensoren (Ost, Süd, West)

Auswerteeinheit

Die Auswerteeinheit PS8A übernimmt beispielsweise

die Automatisierung von Lüftung

und Beschattung von Gebäuden, in denen SPS,

Rechner- oder Relaissteuerungen eingesetzt

werden. Das System eignet sich außerdem als

intelligente Sensor- und Bedieneinheit für die

meisten am Markt befindlichen Bus-Systeme.

Mit dem optionalen Modul CO485 kann die

Auswerteeinheit PS8A in KNX-Netzwerke integriert

werden. Der Konverter wandelt hierfür

die RS485-Telegramme der PS8A in KNX-Daten

um. Ausgegeben werden Wetterdaten, Uhrzeit,

Datum und Relaisstatus, die dann für andere

Teilnehmer im vernetzten Gebäude zur Verfügung

stehen.

Windgeschwindigkeitssensor

Niederschlagssensor mit 1,2-Watt-Heizung

Integrierte Kombi-Halterung für Wand- oder

Mastmontage; Gelenk-Ausleger optional

erhältlich

Gehäuse für Aufputzmontage,

Schutzart IP 44, weiß/transluzent

Maße ca. 96 x 77 x 118 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 24 V DC

Innentemperatursensor T-KTY82:

Länge Sensorhülse ca. 45 mm, Ø ca. 6 mm,

Kabellänge ca. 187 mm

Auswerteeinheit PS8A mit

Wetterstation P03/3 und

Temperatursensor T-KTY82

Nr. 701

27

Gebäude-Foto: Hotel La Casa, Tübingen (Dipl.-Ing. Claudia Leuze, Freie Architektin, Tübingen)


Konventionelle Sensoren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .30

RS485-Wettersensoren und Modbus-Wettersensoren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .33

Tanküberwachung und Abstandsmessung (Modbus) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .32

Motorsteuergeräte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .32

Netzgeräte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .33

Relais . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .33

Weiteres Zubehör für die Gebäudeautomation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .34

29

Hotel La Casa, Tübingen

(Dipl.-Ing. Claudia Leuze, Freie Architektin, Tübingen)


NEU

30

RM1

mit NGR1

Nr. 70444

T-KTY82-UP

Nr. 30510 (Weiß)

Nr. 30511 (Alu)

Nr. 30512 (Anthrazit)

Nr. 30155

RM1

mit NGR1-UP

Nr. 70445

T-KTY82

Nr. 305

Konventionelle Sensoren RS485-Sensoren

Konventionelle Sensoren

Regenmelder RM1

Niederschlagssensor mit 2,4-Watt-Heizung

(schaltet sich nur bei Niederschlag ein)

Komplettsystem aus Regenmelder und

Netzteil NGR1 oder NGR1-UP

RM1:

Aufputzmontage, mit Kugelkopfhalterung,

Schutzart IP44

Maße ca. 67 x 80 x 125 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 24 V DC

Relaisausgang: 24 V DC

Temperatursensoren T-KTY82

Temperatursensoren

Einsatzbeispiele: Aktoren KNX S-B4T-UP,

intelligente Motorsteuergeräte IMSG

T-KTY82:

Für den Innen- und Außenbereich

Länge Sensorhülse ca. 45 mm, Ø ca. 6 mm,

Kabellänge ca. 187 mm

Regen-/Windsensor RW-PF

Windgeschwindigkeitssensor

Niederschlagssensor mit 1,2-Watt-Heizung

Potenzialfreie Ausgänge für Wind- und für

Regenalarm

Einstellung des Windgrenzwerts über

DIP-Schalter im Gerät

Die Wetterstationen und -sensoren liefern die

aktuellen Wetterdaten als RS485-Protokoll.

Sensoren, Auswerteelektronik und Bus-Koppler

sind in einem kompakten Gehäuse untergebracht,

in das eine Kombi-Halterung für die

Wand- oder Mastmontage integriert ist. Zusätzlich

ist ein Gelenk-Ausleger erhältlich (z. B. für

die Balkenmontage).

Der Helligkeitssensor erkennt nicht nur Sonnenschein,

sondern auch Dämmerung. Filter

bilden hierzu das Empfindlichkeitsspektrum

des menschlichen Auges nach.

Der elektronische Windsensor arbeitet geräuschlos

und zuverlässig, auch bei Hagel,

NGR1:

Reiheneinbaugehäuse, 4 TE, grau,

Maße ca. 71 x 90 x 59 (B x H x T, mm)

Wechselkontaktrelais (230 V/8 A), Anzeige

für Netzspannung und für Regen

NGR1-UP:

Unterputzmontage in Leerdose

Ø ca. 48 mm, Tiefe ca. 55 mm

Wechselkontaktrelais (230 V/8 A), Anzeige

für Netzspannung und für Regen

T-KTY82-UP:

Für den Innenraum

Für Wandmontage in Gerätedose

Gehäuse Kunststoff weiß (glänzend), alu

oder anthrazit (lackiert, matt)

Ergänzung mit Rahmen der im Gebäude

verwendeten Schalterserie (nicht im

Lieferumfang enthalten)

Maße Gehäuse ca. 55 x 55 (B x H, mm),

Aufbautiefe ca. 15 mm

LEDs zur Anzeige von Wind-/Regenalarm

Gehäuse für Aufputzmontage,

Schutzart IP 44, weiß/transluzent

Maße ca. 96 x 77 x 118 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 12-40 V DC (12-28 V AC)

RS485-Wettersensoren und Modbus-Wettersensoren

Schnee und Minustemperaturen. Auch Luftverwirbelungen

und aufsteigende Winde im

Bereich des Geräts werden erfasst.

Die Fläche des Niederschlagssensors ist

beheizt, so dass nur Tropfen und Flocken als

Niederschlag erkannt werden, nicht aber Nebel

oder Tau. Hört es auf zu regnen oder zu schneien,

ist der Sensor schnell wieder trocken und

die Niederschlagsmeldung endet.

Der Temperatursensor übergibt die Außentemperatur

exakt und zuverlässig.

Der DCF77-Empfänger liefert Datum und

Uhrzeit, der GPS-Empfänger das internationale

Zeitsignal (UTC) und die Position.


Wetterstationen P03/1-RS485 und P03/3-RS485

RS485-Datenausgabe

Temperatursensor (-30…+50°C)

Helligkeitssensoren (0…150 000 lx)

Windgeschwindigkeitssensor

Niederschlagssensor mit 1,2-Watt-Heizung

DCF77-Empfänger

Gehäuse für Aufputzmontage,

Schutzart IP 44, weiß/transluzent

Wetterstationen P03/3-RS485-GPS und P03/3-RS485-CET

RS485-Datenausgabe

Temperatursensor (-30…+50°C)

3 Helligkeitssensoren (Ost, Süd, West,

0…150 000 lx)

Windgeschwindigkeitssensor

Niederschlagssensor mit 1,2-Watt-Heizung

GPS-Empfänger

Sonnenstandsberechnung (Azimut/Elevation)

Gehäuse für Aufputzmontage,

Schutzart IP 44, weiß/transluzent

Windsensor W-RS485

RS485-Datenausgabe

Windgeschwindigkeitssensor

Gehäuse für Aufputzmontage,

Schutzart IP 44, weiß/transluzent

Regensensor R-RS485

RS485-Datenausgabe

Niederschlagssensor mit 1,2-Watt-Heizung

Gehäuse für Aufputzmontage,

Schutzart IP 44, weiß/transluzent

Regen-/Windsensor RW-RS485

RS485-Datenausgabe

Windgeschwindigkeitssensor

Niederschlagssensor mit 1,2-Watt-Heizung

Helligkeits-/Windsensor LW-RS485

RS485-Datenausgabe

1 Helligkeitssensor (0…150 000 lx)

Windgeschwindigkeitssensor

RS485-Sensoren Modbus-Sensoren

Maße ca. 96 x 77 x 118 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 24 V DC

P03/1-RS485:

1 Helligkeitssensor

P03/3-RS485:

3 Helligkeitssensoren (Ost, Süd, West)

Auch für das WAGO I/O-System erhältlich

(mit angepasster Datensendezeit)

Maße ca. 96 x 77 x 118 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 24 V DC

P03/3-RS485-GPS:

Ausgabe des internation. Zeitsignals UTC

P03/3-RS485-CET:

Ausgabe der mitteleuropäischen Zeit (CET),

automatische Sommer-/Winterzeitumstellung

nach den Vorgaben für Mitteleuropa

Maße ca. 96 x 77 x 118 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 24 V DC

Maße ca. 96 x 77 x 118 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 24 V DC

Gehäuse für Aufputzmontage,

Schutzart IP 44, weiß/transluzent

Maße ca. 96 x 77 x 118 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 24 V DC

Gehäuse für Aufputzmontage,

Schutzart IP 44, weiß/transluzent

Maße ca. 96 x 77 x 118 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 24 V DC

P03/1-RS485

Nr. 3014

P03/3-RS485

Nr. 30143

P03/3-RS485-WAGO

Nr. 30144

P03/3-RS485-GPS

Nr. 30145

P03/3-RS485-CET

Nr. 30151

Nr. 30161

Nr. 30162

Nr. 30163

Nr. 30164

31


32

Nr. 70152

P03/3-Modbus

Nr. 30146

P03/3-Modbus-GPS

Nr. 30147

IMSG-UC-2H Nr. 70455

IMSG-UC-4H Nr. 70456

Modbus-Sensoren Motorsteuergeräte

Wetterstationen P03/3-Modbus

Modbus-Datenausgabe (Modbus RTU)

Temperatursensor (-30…+50°C)

3 Helligkeitssensoren (Ost, Süd, West,

0…150 000 lx)

Windgeschwindigkeitssensor

Niederschlagssensor mit 1,2-Watt-Heizung

Gehäuse für Aufputzmontage,

Schutzart IP 44, weiß/transluzent

Maße ca. 96 x 77 x 118 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 12...40 V DC

(12...28 V AC)

P03/3-Modbus:

Kein Zeitsignal

P03/3-Modbus-GPS:

GPS-Empfänger

Sonnenstandsberechnung (Azimut/Elevation)

Tanküberwachung und Abstandsmessung (Modbus)

Zur Erfassung der Füllmenge von Flüssigkeiten

in Tanks und zur Distanzmessung wird eine

Ultraschall-Sonde eingesetzt. Am Display des

Ausgabegeräts ist der Füllstand/Abstand direkt

ablesbar. Einstellungen wie der Zeitabstand

Tanksonde SO250-UI

Füllstands- oder Abstandsmessung

(12…250 cm)

Modbus-Schnittstelle für Datenausgabe

2 zusätzliche Ausgangs-Relais

Spannungsschnittstelle 0…10 V

Stromschnittstelle 0…20 mA

Auswertegerät mit Display und Tastenfeld

Motorsteuergeräte

Motorsteuergeräte übernehmen vielfältige

Aufgaben in der Gebäudeautomation: Sie leiten

Befehle von Steuerungssystem an Motoren

Motorsteuergeräte IMSG-UC

Mit Tastenfeld (manuelle Bedienung) und

Status-LEDs

Zentral- und Nebenstelleneingänge mit

variabler Spannung (6…80 V DC, 6…240 V AC)

Einstellung der zentralen Ansteuerung auf

„Totmann“ oder „Selbsthaltung“

Manuelle Bedienung vor Ort über nichtverriegelte

Taster (einstellbar auf Standard

oder Komfortmodus)

Speicherung einer Fahrposition pro Antrieb

Durchschleifklemmen

Gebäude-Foto: Hotel La Casa, Tübingen (Dipl.-Ing. Claudia Leuze, Freie Architektin, Tübingen)

der Messungen oder die Tankgeometrie werden

über das Tastenfeld vorgenommen. Über

verschiedene Schnittstellen/Ausgänge können

die Daten der Tanksonde an andere Geräte weitergegeben

werden.

Reiheneinbaugehäuse 7 TE, weiß,

Maße ca. 123 x 89 x 61 (B x H x T, mm)

Ultraschall-Messsonde, schwarz,

Ø ca. 60 mm, Höhe ca. 45 mm,

Gewinde 1½ Zoll

Geeignet für Wasser und Heizöl

10 m Anschlusskabel

Betriebsspannung: 230 V AC

weiter und erlauben die Bildung von Gruppen.

Geräte mit Handtaster-Eingang erleichtern die

Bedienung vor Ort.

Potenzialfreie Relais

Hilfsspannung: 230 V AC

IMSG-UC-2H:

Für 2 Antriebe (230 V)

2 Auf/Ab-Handtaster-Anschlüsse

Reiheneinbaugehäuse 3 TE, weiß,

Maße ca. 53 x 88 x 60 (B x H x T, mm)

IMSG-UC-4H:

Für 4 Antriebe (230 V)

4 Auf/Ab-Handtaster-Anschlüsse

Reiheneinbaugehäuse 6 TE, weiß,

Maße ca. 107 x 88 x 60 (B x H x T, mm)


Intelligentes Motorsteuergerät IMSG 230

Für 1 Antrieb (230 V AC / 4 A,

Auf/Ab-Klemmen)

Zur zentralen und manuellen Steuerung

von Beschattung oder Fenster

Zentraleingang 230 V AC

Manuelle Bedienung vor Ort über nichtverriegelten

Taster (230 V AC)

Motorsteuergerät IMSG 24-NG3

Für 3 Antriebe (24 V DC, max. je 600 mA,

Auf/Ab-Klemmen)

Zur zentralen und manuellen Steuerung

Zentraleingang

Durchschleifklemme (Zentralausgang)

Manuelle Bedienung vor Ort über nichtverriegelte

Taster (230 V AC)

Netzgeräte

Netzgeräte WGDC

Steuereingang „Auf/Ab“: 230 V AC, 50 Hz,

kurzschlussfest, stabilisiert

Aufputzgehäuse, Schutzart IP 54, grau

Maße ca. 160 x 80 x 57 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 230 VAC, 50 Hz

WGDC-2S:

2 Ausgänge, insg. max. 2 A

Zu jumpern auf 12 V DC, 24 V DC oder

„Softstart“

20 V AC-Netzgerät

Für Geräte mit 20 V AC Versorgungsspannung

Eingangsspannung: 230 VAC, 50 Hz

Ausgangsspannung: 20 V AC

Relais

AC/DC-Relais RACDC-H

Für zwei 24 V-Gleichstrommotoren

Steuereingang (Auf/Ab): 230 V AC, 50 Hz

Betriebsspannung: 24 V DC

Motorsteuergeräte Netzgeräte Relais

Integrierte Tasten-Zeitautomatik unterscheidet

Tippbetrieb (zur exakten Positionierung)

und längeren Tastendruck

(selbsttätige Fahrt in die Endlage)

Speicherung einer Fahrposition

Einbaugerät für Montage in Abzweigdose

Maße ca. 38 x 47 x 29 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 230 V AC, 50 Hz

Nr. 70446

Integrierter Softmodus für Taster:

Langsame Fahrt zur exakten Positionierung

in den ersten 2 Sekunden

Aufputzgehäuse, Schutzart IP 54, grau

Maße ca. 200 x 86 x 120 (B x H x T, mm)

Betriebsspannung: 230 VAC, 50 Hz Nr. 70450

„Softstart“-Funktion zur Steuerung des

Lamellenwinkels von Jalousien. Umschalten

von 12 V auf 24 V nach ca. 1s Betrieb

Eingebautes Umschaltrelais stoppt den

Antrieb schneller

WGDC-2P5:

1 Ausgang 24 V DC, 2 A

Für Motoren mit fünfpoligem Anschluss

(z. B. Fenstermotoren, die in der Fassade

integriert sind)

Leistung: 3,8 VA

Reiheneinbaugehäuse 3 TE,

Maße ca. 53 x 90 x 50 (B x H x T, mm)

Zusätzlicher 24 V DC-Spannungsausgang

Reiheneinbaugehäuse 3 TE,

Maße ca. 53 x 90 x 50 (B x H x T, mm)

WGDC-2S Nr. 2014

WGDC-2P5 Nr. 2015

Nr. 2018

Nr. 2016

33


34

WGGS-2

Nr. 2032

WGGS-2-AP Nr. 2035

WGGS-2-APK Nr. 2036

WGGS-4

Nr. 203

WGGS-4-H

Nr. 2034

Nr. 202

WG-PF

Nr. 2019

GPS-DCF-Konverter

Nr. 30149

RP-H

Nr. 2017

GPS-DCF-Konverter UTC ±

Nr. 30150

Relais Zubehör

Gruppensteuerrelais WGGS

Entkopplungsrelais zum Betrieb von

Antrieben ohne integriertes Gruppensteuerrelais

in einer Gruppe

Gesamtleistung der Antriebe max. 500 W

Steuereingang (Auf/Ab): 230 V AC, 50 Hz

Betriebsspannung: 230 V AC, 50 Hz

WGGS-2:

2 Ausgänge 230 V AC (Auf/Ab-Klemmen)

Einbaugerät für Montage in Abzweigdose

Maße ca. 38 x 47 x 29 (B x H x T, mm)

WGGS-2-AP:

2 Ausgänge 230 V AC (Auf/Ab-Klemmen)

Aufputzgehäuse, Schutzart IP 55, grau

Maße ca. 89 x 53 x 89 (B x H x T, mm, ohne

Befestigung)

Entkopplungsrelais WG-N-GS

Entkopplungsrelais zum Betrieb von

Antrieben ohne integriertes Gruppensteuerrelais

in einer Gruppe

4 Ausgänge 230 V AC (Auf/Ab-Klemmen)

mit Netzzuleitung

Potenzialfreie Relais WG-PF und RP-H

Wechselkontakt für „Auf“ und für „Ab“

zur Übergabe von Steuerungsbefehlen an

andere Systeme

Steuereingang (Auf/Ab): 230 V AC, 50 Hz

Betriebsspannung: 230 V AC, 50 Hz

Ausgang: potenzialfrei, max. 230 V, 8 A

Weiteres Zubehör

GPS-DCF-Konverter

Empfängt über GPS die Weltzeit UTC und

setzt die Information in ein DCF77-Protokoll

um (DCF-Ausgang +24 V / - / out)

Anschluss an DCF77-Signaleingang

(alternativ zu einer DCF77-Antenne)

Sommer-/Winterzeitumstellung muss

extern erfolgen

Aufputzgehäuse, Schutzart IP 54, grau

WGGS-2-APK:

Steuereingang mit STAS3-Stecker

2 Ausgänge 230 V AC (STAK3-Kupplung)

Aufputzgehäuse, Schutzart IP 55, grau

Maße ca. 89 x 53 x 89 (B x H x T, mm, ohne

Befestigung)

WGGS-4:

4 Ausgänge 230 V AC (Auf/Ab-Klemmen)

Aufputzgehäuse, Schutzart IP 54, grau

Maße ca. 160 x 80 x 57 (B x H x T, mm)

WGGS-4-H:

4 Ausgänge 230 V AC (Auf/Ab-Klemmen)

Reiheneinbaugehäuse 5 TE,

Maße ca. 88 x 90 x 50 (B x H x T, mm)

Max. Leistung pro Antrieb: 600 W, 8 A

Steuereingang (Auf/Ab): 230 V AC, 50 Hz

Betriebsspannung: 230 V AC, 50 Hz

Aufputzgehäuse, Schutzart IP 54, grau

Maße ca. 160 x 80 x 57 (B x H x T, mm)

WG-PF:

Einbaugerät für Montage in Abzweigdose

Maße ca. 38 x 47 x 29 (B x H x T, mm)

RP-H:

Reiheneinbaugehäuse 3 TE,

Maße ca. 53 x 90 x 50 (B x H x T, mm)

Maße ca. 80 x 80 x 55 (B x H x T, mm)

Hilfsspannung: 24 VDC

GPS-DCF-Konverter:

Umrechnung der UTC-Zeit in lokale Zeit

muss extern erfolgen

GPS-DCF-Konverter UTC±:

Einstellung der UTC-Verschiebung über DIP-

Schalter im Gerät (Ausgabe der lokalen Zeit)


Gelenk-Ausleger für Wetterstationen

Zur flexiblen Montage der Wetterstationen

und -sensoren

Kleiner Gelenk-Ausleger:

Für alle Elsner Elektronik-Wettersensoren

außer P02 und RM1

Pulverbeschichtet RAL 9016 Verkehrsweiß

2 Gelenke

Anschluss-Kabelset für Solexa oder Arexa

Vereinfachter Anschluss der Steuerungen

über eine Netzsteckdose

Netzkabel, Länge ca. 6 m

Fernbedienung Remo ®

8

Der Funk-Handsender für die Gebäudeautomation

Funk-Handsender mit 8 Kanälen

Tasten-Funktionen: Auf/Ab/Stopp, Ein/Aus,

Dimmen (je nach Gerät)

Zur Bedienung der Antriebe und Geräte an

Gebäudesteuerungen

Zur direkten Bedienung von Lüftern, Relais

und Motorsteuergeräten

Funk-Tasterschnittstelle RF-B2-UP

Funk-Schnittstelle für 2 normale

Doppeltaster

Zur Bedienung der Antriebe und Geräte an

Gebäudesteuerungen

Zur direkten Bedienung von Lüftern, Relais

und Motorsteuergeräten

Fernbedienung Remo 8 und

Funk-Tasterschnittstelle RF-B2-UP

sind geeignet für folgende Geräte:

Terrassendach-

Steuerung

Lixa

Funk-Relais

RF-Relais

ab Version 2.0

Motorsteuergeräte

RF-MSG und

XS-MSG2-AP

ab Version 1.0 bzw. 2.0

Beschattungssteuerung

Solexa

ab Version 3.6

Großer Gelenk-Ausleger:

Für alle Elsner Elektronik-Wettersensoren

Montage an Wand, Mast oder Balken

Erhältlich pulverbeschichtet RAL 9016

Verkehrsweiß oder Alu blank

1 Gelenk, Gesamtlänge ca. 420 mm

Motorenanschlusskabel mit STAK3-

Kupplung, Länge ca. 6 m

Erhältlich lose oder montiert

Zubehör

Mit Magnet-Wandhalterung

Funkfrequenz 868,2 MHz

Gehäuse Kunststoff weiß/grau oder

alu/graphit (teilweise lackiert)

Maße Handsender ca. 41 x 140 x 21,

Halterung ca. 54 x 150 x 11 (B x H x T, mm)

Stromversorgung: 3 V-Batterie Typ CR2032

Funkfrequenz 868,2 MHz

Stromversorgung: 3 V-Batterie Typ CR2032

Maße ca. 38 x 47 x 29 (B x H x T, mm)

Anschlussleitung 300 mm,

verlängerbar bis 10 m

Remo 8

(oder RF-B2-UP)

Fenstersteuerung

Arexa

ab Version 3.7

Bedienpanel

KNX Touch One

Steuerungen

WS1 Color

WS1000 Color und

KNX WS1000 Color

ab Version 1.1

„Klein“

Nr. 30110

„Groß“

Nr. 30109 (Weiß)

Nr. 30111 (Alu blank)

Nr. 10113 (lose)

Nr. 10114 (montiert)

Nr. 60511

(Weiß)

Nr. 60512

(Alu)

Nr. 60540

Zuluftgerät WFL

ab Version 2.0

Lüfter WL305 und

WL610

ab Version 4.0

Auto Auto Auto

Auto

35

NEU


Enocean-Schnittstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .38

37


NEU

NEU

38

Nr. 71005 (Weiß)

Nr. 71006 (Alu)

Nr. 71007 (Anthrazit)

Nr. 71008 (Edelstahl)

Nr. 71000

Enocean-Schnittstellen

Enocean-Schnittstellen

Der Enocean-Standard bietet verschiedene

Geräte für die Gebäudeautomation per Funk.

Einfache Sensoren und Taster kommen bei der

Enocean-Technologie ohne Batterien aus, was

das System sehr flexibel in der Installation

macht.

Enocean-Modul für P03-RS485

Überträgt die Wetterdaten der RS485-

Wetterstation als Enocean-Funk-Protokoll

Anschluss der Wetterstation mit handelsüblichem

Telefonkabel

Wandmontage in Gerätedose (Innenraum)

Gehäuse Kunststoff weiß (glänzend), alu,

anthrazit oder edelstahl (lackiert, matt)

Ergänzung mit Rahmen der im Gebäude

verwendeten Schalterserie (nicht im

Lieferumfang enthalten)

Enocean-Schnittstelle für WS1000 Color

Empfang von Daten als Enocean-Protokoll

Nutzung von Enocean-Sensordaten durch

die Automatik der Steuerung

Bedienung von Antrieben und Geräten über

Enocean-Funktaster

Mit den Schnittstellen von Elsner Elektronik

kann auch Wettersensorik und konventionell

verdrahtete Steuerungstechnik in das Enocean-

System eingebunden werden.

Maße Gehäuse ca. 55 x 55 (B x H, mm),

Aufbautiefe ca. 15 mm

Geeignet für folgende Wetterstationen:

P03/1-RS485

P03/3-RS485

P03/3-RS485-GPS

P03/3-RS485-CET

(Wetterstationen ab Seite 34)

Die Schnittstelle wird auf die Platine der

Steuerung gesteckt

Maße Platine ca. 53 x 13 x 30 (BxHxT, mm)

Für WS1000 Color ab Version 1.6


Elsner Elektronik GmbH

Steuerungs- und Automatisierungstechnik

Elsner Elektronik ist seit 1990 auf Steuerungssysteme

und Sensoren für Wintergärten

und Gebäude spezialisiert. Alle Elsner-Produkte

werden im Firmensitz in Gechingen entwickelt

und produziert. Hochqualifiziertes Personal

und die aktuellste Technik gewährleisten

einen gleichmäßig hohen Qualitätsstandard.

Elsner Elektronik bietet sowohl Komplettsysteme

zur Klimaregelung im Gebäude, als auch

Einzelkomponenten für verschiedene Datenschnittstellen

(KNX, Enocean, RS485, Modbus).

Ob Bedienzentrale, Wetter- oder Innenraumsensor,

Aktor oder Systemgerät – Alle Produkte

vereinen flexible technische Lösungen, einfache

Bedienbarkeit und zukunftsweisendes

Design.

Elsner Elektronik ist als KNX-Prüflabor zugelassen

(zertifiziert nach DIN EN ISO/IEC 17025)

und damit berechtigt, KNX Interworking- und

Funktionsprüfungen durchzuführen. Das Prüflabor

arbeitet herstellerunabhängig, jeder Hersteller

von KNX-Geräten kann seine Produkte

hier testen lassen.

39


Elsner Elektronik GmbH

Steuerungs- und Automatisierungstechnik

Herdweg 7

75391 Gechingen

Deutschland

Tel.: +49 (0) 70 56/93 97-0

Fax: +49 (0) 70 56/93 97-20

info@elsner-elektronik.de

www.elsner-elektronik.de

www.elsner-elektronik.de

Elsner Elektronik GmbH Herdweg 7 75391 Gechingen Deutschland

Stand 09.09.2011 Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten

Bürgerzentrum Bad Liebenzell

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine