Kiek äs 33 - 01/2021

kiekaesreken

Seit dem Jahr 2008 erscheint in der herausgeberschaft der MarketingGemeinschaft Reken e.V. und in Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung Reken das Magazin „Kiek äs“.



Es erscheint regelmäßig drei Mal im Jahr und wird an Haushalte in und um Reken verteilt!



Im Laufe der Zeit hat es sich durch Qualität und Themenvielfalt eine bemerkenswerte Reputation erarbeitet und wird gerne gelesen.

AN ALLE HAUSHALTUNGEN

33 2021

NEUES AUS DER MÜHLENGEMEINDE REKEN

ADFC-Fahrradklimatest

Nach drei Siegen: Ehrenplatz für Reken

Digitaler Unterricht

Drei Meinungen aus dem Corona-Alltag

Start zum Neubau

der Rekener Rettungswache

Rekener

Einkaufsheld

Ein toller Erfolg

für Reken und seine

Unternehmen

für die Rekener Feuerwehr


… IN GUTEN HÄNDEN

Pflegedienst

Unser Team sucht

Verstärkung

in Borken, Heiden, Raesfeld, Reken und Velen.

Der Bedarf an fachlich qualifizierten Pflegekräften ist derzeit bereits sehr

hoch, er wird in den kommenden Jahren noch deutlich steigen. Wir stellen uns

bereits heute dieser Herausforderung, aktuell sind in unserem Unternehmen

19 Ausbildungsplätze zur Altenpflegerin/ zum Altenpfleger besetzt.

Auch 2021 werden wir unsere Ausbildungsoffensive fortsetzen und bieten weitere

Ausbildungsplätze zum 01.04., 01.07. und 01.10.2021 im Pflegeberuf zur/zum

Pflegefachfrau/

Pflegefachmann (m/w/d) an.

Zugangsvoraussetzungen:

■ gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufs

■ abgeschlossene zehnjährige allgemeine Schulbildung

■ hohe Sozialkompetenz

■ Freude im Umgang mit Menschen

Wenn Du Dich angesprochen fühlst, freuen wir uns darauf, Dich kennen

zu lernen. Bitte übersende uns Deine Bewerbung an Ahauser Straße 2a

in 46325 Borken. Für weitergehende Auskünfte steht Dir Frau Wigger

telefonisch unter 02861 9 14 31, per Whatsapp unter 0170-3 63 43 53

oder per E-Mail vanessa.wigger@ae-pfl egedienst.de gern zur Verfügung.

Ihr Partner in der häuslichen

Senioren- und Krankenpflege

Für Borken, Heiden, Raesfeld,

Reken und Velen

Ahauser Straße 2a

46325 Borken

Telefon 0 28 61 - 9 14 31

Hauptstraße 11

48734 Reken

Telefon 0 28 64 - 88 18 67

Alter Kirchplatz 1

46359 Heiden

Telefon 0 28 67 - 22 36 67

www.ae-pflegedienst.de

Note „sehr gut”!

Bei den Prüfungen des Medizinischen

Dienstes der Krankenversicherung

(MDK) erhielt

der AE-Pflegedienst bereits

mehrfach die Bestnote „sehr

gut“! Das ist eine wunderbare

Bestätigung unserer erfolgreichen

Arbeit, zugleich ist es

aber auch Ansporn für uns, in

Zukunft weiterhin all unsere

Kraft zum Wohl unserer Patientinnen

und Patienten einzusetzen.

NEUE

ADRESSE


UNSER REKEN

Corona-Schnelltest / Labor-PCR-Tests

Den Rekener und Rekenerinnen stehen insgesamt 6 Anlaufstellen für die wöchentlichen

kostenlosen Corona-Schnelltests zur Verfügung. Darüber hinaus bietet das Bio-Diagnostix

Labor GmbH im IDPM kostenpflichtige Labor-PCR-Tests an.

• Bitte tragen Sie beim Betreten der Gebäude eine medizinische Mund-Nasenmaske

(FFP2 oder OP-Maske)

• Bitte bringen Sie zum Testen Ihren Personalausweis mit

• Das Testergebnis erreicht Sie online oder per Telefon

• Personen mit akuten Erkältungssymptomen können nicht getestet werden

ANLAUFSTELLEN

CORONA-SCHNELLTEST

Apotheke am Benediktushof

Poststraße 25, Telefon: 02864/884995

www.apotheke-maria-veen.de

Benediktushof Maria Veen

Benediktussaal (unterhalb der Kapelle)

Am Kloster 16

Termine buchen: 02864/8890

Bio-Diagnostix Labor GmbH

Carl-Benz-Str. 21, Telefon: 02864/330330

Termine buchen: www.corona.chayns.de

DRK Ortsverein Reken

Overbergstraße 11

www.drk-reken.de

Termine buchen: www.testen.drkborken.de

Erlebniswelt Sportpark Reken

Ludgeristraße 35

Telefon: 02864/2247

www.erlebniswelt-sport.de

Termine buchen:

www.erlebniswelt-sport.de/corona-schnelltests

Testzentrum Reken

Am Wehrturm 13

Telefon: 02864/9503785

www.testzentrum-reken.de

Termine buchen:

www.testzentrum-reken.chayns.net/

Monika Dohmen (Pflegekoordinatorin und Hygienebeauftragte)

und Matthias Hartkamp (Geschäftsfeldleiter

Wohnen) in der Teststelle im Benediktushof.

LABOR-PCR-TESTS

Bio-Diagnostix Labor GmbH

Carl-Benz-Str. 21

www.bio-diagnostix.de/de/corona

Probenahmezeiten:

Montag - Freitag von 08:30 bis 10:30 Uhr

und von 14:00 bis 16:00 Uhr.

Einen Termin benötigt man nicht.

1


WISSENSWERTES – KURZ NOTIERT

„Radeln nach Zahlen“

Knotenpunktsystem im Kreis Borken ab Frühsommer

Aufgrund der äußerst positiven

Erfahrungen in den benachbarten

Niederlanden und Belgien sowie in

einem Teil der grenznahen Bereiche

des Landes NRW werden in Kürze

auch die bestehenden Strecken der

Kreise Borken, Coesfeld, Steinfurt

und der Stadt Münster durch das sehr

gut verständliche und vermittelbare

Knotenpunktsystem aufgewertet. So

wird im Kreis Borken voraussichtlich

bereits im Frühsommer 2021 eine flexible

Tourenplanung möglich.

Die neue Systematik wird auf der

Grundlage des vorhandenen rotweiß

beschilderten Radverkehrsnetzes

NRW eingeführt. An markanten

Kreuzungspunkten entstehen Knotenpunkte,

die durch nummerierte

Kappen auf den bekannten Wegweisern

kenntlich gemacht werden.

Übersichtstafeln gleich neben den

Schildern informieren über das umgebende

Netz.

Die Knotenpunktbeschilderung

liefert die notwendige Orientierung,

die es künftig erlaubt, auch spontan

vor Ort individuelle Touren nach eigenen

Anforderungen zu erstellen und

diese mithilfe einer entsprechenden

Nummernfolge abzufahren. Durch

die Anpassung und Einbindung des

Münsterlandes in das bereits in vielen

Teilen des Landes NRW und im

benachbarten Ausland genutzte System

werden Wegenetze über Grenzen

hinweg schlüssig verknüpft.

Bild oben: So sehen in Kürze die Knotenpunkt-

Stationen – wie hier im Kreis Wesel – aus:

Kappe mit Nummerierung über den bereits

bestehenden Wegweisern und eine Übersichtstafel

mit dem umgebenden Netz gleich

nebendran. Bild rechts: Einer der Rekener Knotenpunkte

im Radverkehrsnetz wird an der

Schutzhütte Voßplacke eingerichtet.

2


WISSENSWERTES – KURZ NOTIERT

Ausschnitt des Knotenpunktsystems in Reken:

Lageplan folgt

Mitte März

3


UNSER REKEN

„Fahrradgemeinde der Herzen“

ADFC-Fahrradklimatest: Nach drei Siegen diesmal ein

Ehrenplatz für Reken

Da gibt es nichts zu deuteln.

Reken hat sich in den letzten Jahren

zu einer „Fahrradgemeinde der Herzen“

und zu einer echten Hochburg

der Münsterländer Pedalritter gemausert,

wurde gleich dreimal

nacheinander (2014, 2016, 2018)

beim ADFC-Fahrradklimatest, dem

vom bundesdeutschen Verkehrsministerium

geförderten „Kundenbarometer“

der Radfahrenden in

Deutschland, mit Bestnoten zur

fahrradfreundlichsten Kommune

gekürt. Macht das Fahrradfahren in

deiner Stadt Spaß? Sind die Radwege

in gutem Zustand? Fühlst Du Dich

sicher, wenn Du mit deinem Rad

oder E-Bike unterwegs bist? Kurzum:

Hat man in Deiner Heimat ein

Faible für die Radler?

Auch bei der 2020-er Umfrage des

Allgemeinen Deutschen Fahrrad-

Clubs, an der sich in der ganzen Republik

über 230.000 Personen und

nicht weniger als 1.024 Städte und

Gemeinden – und damit 50 Prozent

oder 341 mehr als beim vorhergehenden

Fahrradklimatest in 2018 – beteiligt

haben, landete Reken in der Gesamtwertung

aller 418 Teilnehmer

der Größenklasse bis zu 20.000 Einwohnern

wieder unter den Erstplatzierten

und belegte mit der Note 2,1

den zweiten Rang hinter Wettringen

(2,0) und vor Rutesheim (2,2). Durchschnittlich

sind die Kommunen dieser

Kategorie mit der Note 3,75 bewertet

worden.

Der live zugeschaltete Bürgermeister Manuel Deitert (Mitte) erhält die Auszeichnung für den Rekener Ehrenplatz

beim zum neunten Mal durchgeführten ADFC-Fahrradklimatest aus den Händen des Bundesverkehrsministers Andreas

Scheuer (r.) und des ADFC-Vorsitzenden Ulrich Syberg (l.) – in Zeiten der Corona-Pandemie natürlich virtuell!

4


UNSER REKEN

Die Moderatorin Janine Steeger stellt die Vertreter/in des erfolgreichen Trios aus

der Stadtgrößenklasse bis zu 20.000 Einwohnern vor.

Im Rahmen einer coronabedingt

digital stattfindenden Auszeichnungsveranstaltung

am 16. März im

Bundesministerium für Verkehr und

digitale Infrastruktur in Berlin nahm

Bürgermeister Manuel Deitert die

Auszeichnung für den Ehrenplatz

aus den Händen von Bundesverkehrsminister

Andreas Scheuer und

vom ADFC-Vorsitzenden Ulrich Syberg

virtuell entgegen. Er war wie

sein Amtskollege Berthold Bültgerds

aus Wettringen und seine Amtskollegin

Susanne Widmaier aus Rutesheim

live zugeschaltet.

Enttäuscht zeigte sich der Gemeindechef

absolut nicht: „Keine

Frage, ich gönne Wettringen den

Sieg. Man kann nicht immer gewinnen,

auch ein zweiter Platz mit einer

tollen Bewertung durch die Rekener

Bürgerinnen und Bürger ist ein Supererfolg

und eine schöne Bestätigung

für das Forcieren der Fahrradfreundlichkeit

in allen unseren Ortsteilen!

Dazu gehört unter anderem

die Freigabe des Radweges nach Lavesum

durch den ehemaligen Truppenübungsplatz

Geisheide ebenso

wie die vom Rat getroffene Entscheidung,

das von der Emergy-Gesellschaft

der Stadtwerke Borken und

Coesfeld angebotene E-Bike-

Verleihsystem „Mietfiets“ auch in

Reken einzuführen. Insgesamt

sechs Standorte mit je vier Pedelecs

zum Ausleihen, Abgeben und Auf-

Service ist

unsere Stärke

Unser Schwerpunkt: Wartung und Reparatur

Jetzt neu Kran-Service

mit oder ohne Personal

www.kranvermietungvelen.de

Seggewies Bedachungen

In der Aue 14 · 46342 Velen · Tel.: 0 28 63 / 30 83 53

bernhard@seggewiesbedachung.de

laden werden im Ortskern von Groß

Reken, am Vereinsheim in Hülsten,

an den Bahnhöfen in Maria Veen,

Klein Reken und Bahnhof Reken sowie

am Pendlerparkplatz im Sandheck

an der B67 installiert.“

5


REKEN BEWEGT WAS

Aus den Bonusheften wurden am 3. April 2021 die 87 Gewinnerinnen und Gewinner gezogen, die sich

über einen großartigen Preis freuen können.

Rekener Einkaufsheld

Ein toller Erfolg für Reken und seine Unternehmen: Über die Aktion

sind über 500.000 Euro in Rekener Betriebe geflossen.

Gemeinsam haben die MarketingGemeinschaft

e.V. und die Gemeinde

Reken vor einem Jahr die

Aktion „Rekener Einkaufsheld“ auf

den Weg gebracht. Wie sich die

Corona-Pandemie entwickeln würde,

war zu diesem Zeitpunkt nicht

erkennbar. Aber das etwas für die

heimischen Unternehmen getan

werden musste, war allen klar.

Durch gemeinsames, tatkräftiges

Zupacken und mit Unterstützung

der Politik ist die Idee schnell in die

Tat umgesetzt worden: Bonushefte

wurden bestellt, Textilien geordert,

ein Online-Shop und im

RekenForum ein Lager mit Logistik

eingerichtet.

In den letzten fast 12 Monaten

wurden gut 1.250 Bonushefte verkauft

von denen erfreulicherweise

1.166 Bonushefte vollständig ausgefüllt

ihren Weg in die Lostrommel

gefunden haben. Das sind fast

90 Prozent. Für die teilnehmenden

Rekener Betriebe ist das ein toller

Erfolg für den sie sich bei allen

6


REKEN BEWEGT WAS

dio

Erlebniswelt

Rekener und Rekenerinnen sehr

bedanken.

Nicht nur, dass über 500.000

EUR in Verbindung mit dieser Aktion

in teilnehmenden Rekener

Betrieben ausgegeben worden ist.

Die Erlöse aus dem Verkauf der

Bonushefte kommen zudem den

Mitgliedern der MarketingGemeinschaft

zugute, die durch die

Pandemie stark gebeutelt waren

und noch werden. Aufgrund des

sich nun darstellenden Ausmaßes

und der Dauer der Pandemie vielleicht

nur ein kleiner Beitrag. Aber

mehr als nichts.

Erlebniswelt Erlebniswelt Sportpark Sportpark

Sports Sports for Sports a better for for a better life a better life life

Wir Wir machen Wir machen Reken Reken fit! fit! fit!

- Physiotherapie

- - Physiotherapie

- Krankengymnastik

- - Krankengymnastik

- Rehasport - - Rehasport

- Fitnessstudio

- - Fitnessstudio

www.erlebniswelt-sport.de

www.erlebniswelt-sport.de

Erlebniswelt Erlebniswelt Sportpark Sportpark Sportpark - Ludgeristraße - Ludgeristraße - Ludgeristraße 35 - 48734 35 35 - 48734 Reken - 48734 Reken Tel.: Reken 02864 Tel.: Tel.: 02864 2247 02864 2247 2247

Große-Westrick

Steuerberatungsgesellschaft mbH

swelt-sport.de

E-Mail: stb@stb-westrick.de • www.stb-westrick.de

Aus den gut 1.000 Bonusheften

wurden am 3. April 2021 die 87 Gewinnerinnen

und Gewinner gezogen,

die sich über einen großartigen

Preis freuen können. Glücksfee

für diese Personen war Maxima

Wübbeling. Die Gewinnerinnen

und Gewinner wurden von der

Marketing-Gemeinschaft Reken

e.V. in der Woche nach Ostern

schriftlich informiert. Sie haben

Zeit bis zum 30. Juni 2022, um die

Preise und Gutscheine abzuholen

und einzulösen. Herzliche Glückwünsche

an die Gewinner.

Und an dieser Stelle nochmals

herzlichen Dank an alle, die sich so

sehr engagiert und eingebracht

haben. Ohne deren Unterstützung,

die bemerkenswerte Teamarbeit

und den spürbar außergewöhnlichen

Zusammenhalt in

Steuerberatung • Wirtschaftsberatung

landw. Buchstelle

Gewerbering 20 • 48734 Reken • Tel. 02864/8864670

Fax 02864/88646790

Verkauf von

Beet- und Balkonpflanzen

ab sofort bis Ende Mai

inklusive kleiner Töpereiausstellung

Für Sie haben wir wieder eine wunderschöne

Pflanzenkollektion zusammengestellt. Viele

verschiedene Formen und Farben, Solitärs,

Ampeln, Gemüse, Kräuter und Erde.

ken Tel.: 02864 2247

Natürlich bepflanzen wir auch gern wieder

Reken wäre eine solche Aktion

nicht möglich gewesen.

Ihre Kübel, Kästen und Schalen.

Der Verkauf findet wie gewohnt in den Räumen der

Gärtnerei Schönfeldt, Lökerhok 6a, 48734 Reken-Hülsten

Mo. - Fr. von 9.30 - 12.00, 13.30 - 18.00 Uhr,

Sa. von 9.30 - 13.00 Uhr statt.

Bitte telefonisch anfragen

Tel. 0171 37 47 625

7


REKEN BEWEGT WAS

„Helfende Hände“ im

Seniorenwohnheim St. Ludgerus

Bundeswehrsoldaten übernehmen die Corona-Schnelltestung

Seit Ende Januar unterstützen vier

Bundeswehrsoldaten, die der Einsatzflottille

2, einer der drei Großverbände

der Deutschen Marine angehören,

die Mitarbeiter des Hauses St.

Ludgerus in Groß Reken. „Nachdem

die Regierung die Unterstützungsleistung

von Bundeswehrangehörigen

zugesagt hat, haben wir reagiert

und innerhalb von wenigen Tagen

waren die ersten Kameraden vor Ort.

Alle Besucher und Besucherinnen

unserer Häuser müssen sich vor Eintritt

einem Corona-Schnelltest unterziehen.

Diesen nehmen seit Ende

Januar nicht nur in unserem Seniorenheim

in Reken Soldaten vor“, informiert

Matthias Brinkmann, Geschäftsführer

des Caritasverbandes

für das Dekanat Borken e.V. „Wir alle

sind sehr dankbar, diese wertvolle

Hilfe von den Bundeswehrsoldaten

bis zum 10. April zu bekommen.“

In der Einsatzflottille 2 sind die

Fregatten, Einsatzgruppenversorger

und Flottentanker der Marine zusammengefasst.

In Wilhelmshaven

stationiert, sind die vier Soldaten

mit ihren rund 4.000 Kameraden

und Kameradinnen für weltweit maritime

Missionen im Einsatz. Das

Ziel der Schiffe der Einsatzflottille 2

ist die Gewährleistung der freien

und ungehinderten Nutzung der

See. Zusätzlich stellt die Einsatzflottille

2 Schiffe für zwei der vier großen

NATO-Marineverbände. „Wir helfen,

wo wir gebraucht werden. Aufgrund

der Corona-Pandemie aktuell hier in

Reken, wo wir uns schnell gut eingefunden

haben. Das Team ist klasse

und die Besucher stets freundlich“,

sagt Hauptbootsmann Burda, der

betreuende Zugführer. Das DRK hatte

die Soldaten geschult und auf die

Schnelltestung vorbereitet.

Ansprechpartner für die Leitung

der Häuser, die durch Soldatinnen

und Soldaten unterstützt werden,

ist das Kreisverbindungskommando

(KVK), welches ausschließlich aus

Reservisten besteht. Das KVK berät

den Krisenstab des Landkreises über

die Unterstützungsmöglichkeiten

der Bundeswehr im Katastrophenfall.

Es unterstützt im Einsatzfall bei

der Erstellung und Weiterleitung

eventueller Hilfeleistungsanträge

des Landkreises an die Bundeswehr

und hält die Verbindung zwischen

dem Krisenstab des Kreises, dem

Landeskommando Nordrhein-Westfalen

und den eingesetzten Truppenteilen

aufrecht. „Immer wieder

erfahren wir von den Leitungen und

den Mitarbeitern der Einrichtungen,

in denen die Soldatinnen und Soldaten

unterstützen, eine große Dankbarkeit

und Anerkennung für die

Gefreiter/MA Daniil Mihalev, Hauptgefreiter Justin Hoffmann, Obermaat Sebatian Pfeiffer, Major d.R. Donald

Grüter, Geschäftsführer des Caritasverbandes Matthias Brinkmann, Bürgermeister Manuel Deitert (v.l.n.r.)

8


REKEN BEWEGT WAS

Arbeit. Die Hilfe stellt eine wirkliche

Entlastung dar. Wo wir als Bundeswehr

in diesen schwierigen Zeiten

helfen können, machen wir das gerne“,

so Major der Reserve Donald

Grüter. In NRW sind ca. 1.900 Soldaten

und Soldatinnen im Einsatz und

unterstützen engagiert und entlastend

als „Helfende Hände“. Fast

25.000 Bundeswehrangehörige sind

insgesamt in Deutschland gerade in

der Coronahilfe eingesetzt bzw. vorgehalten.

Erstmals in der Geschichte

der Bundeswehr wurden so viele

Kräfte für eine Krise mobilisiert.

Brinkmann sieht einen weiteren

positiven Effekt dieser, in der Geschichte

der Bundeswehr bisher einmaligen

Unterstützungsleistung:

„Alle Soldatinnen und Soldaten, die

gerade Amtshilfe leisten, nehmen

von diesem sinnvollen und wichtigen

Einsatz eine ganze Menge für Ihr

eigenes Leben mit. Dessen bin ich

mir sicher. Denn zusätzlich erhält

man einen neuen, veränderten Blick

auch auf die Pflegeberufe und das

Leben in einem Seniorenheim.“ Diesen

Eindruck bestätigen die Soldaten

im Gespräch, das draußen vor

dem Eingang des Wohnheimes

stattfindet. Bürgermeister Manuel

Deitert dankt den Kameraden für

ihren Einsatz und hält noch eine

Überraschung vor. „Damit Ihr nach

dem Dienst auch noch ein wenig von

der schönen Rekener Landschaft

mitbekommt, stellen wir euch für

die Zeit des Einsatzes in Reken vier

Fahrräder zur Verfügung. Es sind E-

Bikes, denn die Gegend hier ist doch

deutlich bergiger als ihr es aus Wilhelmshaven

vielleicht gewohnt

seid.“

Praxis für

Physiotherapie

Zulassung aller

Krankenkassen,

Berufsgenossenschaften,

Privat

Andrea Hillebrand · Poststraße 5 · 48734 Reken · Fon: 02864 3138830

Fax: 02864 3138831 · post@physio4nature.de · www.physio4nature.de

Marienstraße 1 · Reken · ☎ 02864/1079 · www.hellenkamp-parkett.de

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag: 14 - 18 Uhr Samstag: 9 - 14 Uhr

Hauptstraße 2

Praxis für

Naturheilkunde &

Chiropraktik

· Massiv- und Fertigparkett

· Renovierung von

Holzfußböden

· Vinylbeläge

- Chiropraktik

- strukturelle Osteopathie

- Akupunktur /

Ohrakupunktur

- Dorn Breuss Therapie

Öffnungszeiten

Ausstellung

Montag,

Dienstag,

Donnerstag,

Freitag:

14 - 18 Uhr

Samstag:

9 - 14 Uhr

Industriestraße 5a

48734 Reken

Tel. 02864 8820600

Fax 02864 88206080

www.atm-reken.de

9


UNSER REKEN

Pastor Thomas Hatwig begrüßt Melanie Ostgathe, die am 1. Februar 2021 die Verbundleitung des Familienzentrums

Kleeblatt der katholischen Kirchengemeinde St. Heinrich übernommen hat. Mittlerweile hat sich die gebürtige

Bremerhavenerin gut eingearbeitet und beste Kontakte zu allen beteiligten Personen und Gremien geknüpft.

Verbundleitung für das

Familienzentrum Kleeblatt

Melanie Ostgathe hat die neu eingerichtete Stelle übernommen

Vier Kindergärten an fünf Standorten

bilden das Familienzentrum

Kleeblatt der Kirchengemeinde St.

Heinrich. Rund 75 Erzieherinnen betreuen

in diesen Kitas nahezu 300

Kinder, aufgeteilt auf 15 verschieden

große Gruppen mit 12 bis 25 Mädchen

und Jungs. In Kooperation mit

dem Bistum Münster, dem Diözesancaritasverband

und der Pfarrei

wurden die Aufgaben und Zuständigkeiten

zwischen den Einrichtungsleiterinnen,

dem leitenden

Pfarrer, dem Kindergartenausschuss

und der Zentralrendantur vor wenigen

Wochen neu geregelt und eine

Verbundleitung als organisierende

Schnittstelle eingerichtet.

„Schon seit 2010 gibt es im Bistum

Münster solch ein Verbundmodell

für Kindergärten, das wir – ein wenig

auch aus Kostengründen – bislang

nicht umgesetzt haben“, erläutert

Pastor Thomas Hatwig und fügt hinzu:

„Ausgelöst durch die Corona-

Pandemie mit ihren wechselnden

Vorschriften und kurzfristig umzu-

setzenden Maßnahmen war der Arbeitsaufwand

von den Ehrenamtlichen

des Kirchenvorstandes und

auch von den stark in Anspruch genommenen

Kitaleiterinnen nicht

mehr zu leisten. Wir mussten jetzt

einfach handeln, gleichzeitig auch

zur weiteren Steigerung der Fachkompetenz.“

Da die Kitaleiterinnen Hedwig

Niewerth (Groß Reken), Birgit

Wenning (Bahnhof Reken), Elke

Zausch (Klein Reken) und Beate Ehr-

10


UNSER REKEN

lichmann (Maria Veen) nicht an der

Übernahme einer solchen Position

interessiert waren, wurde die Stelle

öffentlich ausgeschrieben. Schon

nach kurzer Zeit fand man in der Person

von Melanie Ostgathe die passende

Besetzung. Die in Bremerhaven

geborene und aktuell in Marl

wohnende 54-Jährige ist Mutter von

fünf Kindern. Sie blickt auf Leitungserfahrungen

von Kindertageseinrichtungen

mit Familienzentrum im

Erzbistum Paderborn und im Bistum

Münster zurück. Gelernt hat sie übrigens

nicht nur den Beruf der Erzieherin.

Sie war außerdem als Betriebswirtin

und Visagistin tätig,

bevor sie sich voll und ganz der

Pädagogik zuwandte.

So wird die neue St. Marien-Kita in Maria Veen aussehen. Der moderne

Komplex wird fünf Gruppen beherbergen und Mitte nächsten Jahres

zum Start in das Kitajahr 2022/23 fertiggestellt sein.

Melanie Ostgathe, die über ihre

Rekener Freundin von der Stellenausschreibung

gehört und auch auf

der Internetseite des Bistums Münster

gelesen hatte, trat ihre neue Aufgabe

am 1. Februar mit Offenheit

und konkreten Vorstellungen an und

berichtet mit großem Elan: „Eines

meiner Handlungsfelder liegt in der

Verzahnung des Kitateams und der

Einrichtungsleiterinnen mit dem

Kindergartenausschuss sowie dem

leitenden Pfarrer der Kirchengemeinde.

Ich hoffe, dass ich alle wie

angestrebt entlasten und insbesondere

dazu beitragen werde, dass die

Kitaleiterinnen wieder mehr Zeit für

ihre pädagogische Arbeit mit den

Kindern und Eltern haben. Außerdem

konzentriere ich mich auf das

Personalmanagement, auf Verwaltungsaufgaben,

die Qualitätsentwicklung

sowie die Weiterentwicklung

des religionspädagogischen

Konzeptes. Nicht unwichtig ist

schließlich die Zusammenarbeit

mit dem Bistum, der Zentralrendantur

und dem Jugendamt des Kreises

Borken, wenn es zum Beispiel um die

Kindergartenbedarfsplanung geht.“

Saison-Verkauf ab Gärtnerei

Große Auswahl an Beet- und Balkonpflanzen,

Ampeln, Stämmchen, Kräutern,

Gemüsepflanzen, Stauden, Gärtner-

Blumenerde und vieles mehr…

Gerne bepflanzen wir Ihre Gefäße.

Sommerblumen

Anzeige

Einfach kaufen, wo`s wächst.

Ab Mitte April für Sie geöffnet:

Mo. – Fr. 9 – 12 u. 13 – 18 Uhr, Sa. 9 – 14 Uhr

Gärtnerei Bösing

Dorfheide 72, 48734 Reken

Tel. 0 28 64 / 88 23 70

www.boesing-gartenbau.de

11


UNSER REKEN

Digitaler Unterricht

auf Distanz – pro und contra

Die Meinung einer Rekener Mutter, einer Schulleiterin und einer Lehrerin

Mitte März 2020 – die Bundesregierung

ordnet einen ersten Lockdown

zur Eindämmung der weltweiten Corona-Pandemie

an. Praktisch von

heute auf morgen müssen auch die

Schulen in Deutschland zur Aufrechterhaltung

des Unterrichts von Präsenz-

auf digitalen Distanzunterricht

umstellen. Mitte Dezember folgt

dann der zweite Lockdown mit mehrmonatigem

Homeschooling. Aus den

Erfahrungen der ersten Schließungsphase

haben viele Schulen gelernt

und Konsequenzen gezogen. Die Erfahrungen

gestalten sich dennoch

unterschiedlich. Vorteile haben eindeutig

die Bildungseinrichtungen

und in der Folge deren SchülerInnen,

die schon länger und bereits vor Corona

auf mediale Techniken gesetzt

haben.

Das Tablet oder das Handy auf den

Tisch, den Laptop aufklappen, Aufgaben

zuhause gestellt bekommen und

bearbeiten und in die nächste Video-

Schulstunde mit der Klasse und der

eigenen Lehrerin oder dem eigenen

Lehrer starten – so sieht im Optimalfall

eine zielführende und nachhaltige

Beschulung der Kinder und Jugendlichen

in den eigenen vier Wänden

aus. In Reken können die gemeindlichen

drei Grundschulen, die

Sekundarschule Hohe Mark und das

Gymnasium der Mariannhiller Missionare

viele der organisatorischen,

personellen, technischen und ausstattungsmäßigen

Voraussetzungen

für einen in weiten Teilen reibungslosen

Distanzunterricht erfüllen.

400 Tablets für die Schülerschaft

und 80 für die Kollegien inklusive

Wandschränke zur automatischen

Ladung der Geräte haben die Gemeindeschulen

im Bestand, deren Support

und Anpassung der App-Aktualität

online und zentral durch die EDV-

Mitarbeiter des Rathauses erfolgt. Als

Server dient die IServe-Software, die

den Aufbau eines Schulnetzwerks in-

klusive Webportal, Videoschaltungen,

Aufgaben-Tool und eigenen

Email-Adressen für alle Nutzer möglich

macht. Die Maria Veener Gymnasiasten

haben zu Beginn des Schuljahres

2020/21 ein Office-365-Paket mit je

fünf Lizenzen und eigenen Schul-

Email-Adressen bekommen. Teil dieses

Pakets ist die Teams-Software für

den Online-Unterricht. Schüler und

Schülerinnen, die keinen Zugriff auf

ein eigenes Gerät haben, können sich

Tablets beim Gymnasium ausleihen.

Soweit die Theorie – doch wie sieht

der Distanzunterricht der Rekener

Schulen in der Praxis aus? Um diese

Frage realitätsnah beantworten zu

können, hat „kiek äs“ die Mutter

Marion T., die Schulleiterin Daniela

Budde-Kleen (Rektorin Antoniusschule

und kommissarische Rektorin

Ellering-Schule) sowie die Lehrerin

Christine Neubus (Klasse 6 Sekundarschule

Hohe Mark) zu Wort

kommen lassen.

Carl-Benz-Str. 11, 48734 Reken

Tel.: 0 28 64 - 950 12 40

Fax: 0 28 64 - 950 12 49

info@kueppershaus-gmbh.de

www.kueppershaus-gmbh.de

12


UNSER REKEN

MARION T. MIT IHREN KINDERN EMIL (L.)

UND CARLOS (R.)

Marion T.: „Wir sind eine fünfköpfige Familie, und unsere beiden jüngsten Söhne gehen in die 2.

Klasse der Michaelschule und in die 6. Klasse des Gymnasiums in Maria Veen. Wir waren mit

dem Homeschooling im zweiten Lockdown sehr zufrieden, da beide Schulen bereits im Vorfeld

alle Voraussetzungen für ein digitales Lernen geschaffen hatten. Während der ganzen Zeit standen

die LehrerInnen in einem engen, persönlichen Kontakt zu den SchülerInnen und haben sie

mit sehr viel Engagement begleitet.

Unsere Söhne fanden vor allem die Videokonferenzen sehr gut, da dies eine Möglichkeit war,

mit ihren LehrerInnen und Mitschülern zumindest virtuell in Kontakt zu treten und sich auszutauschen.

Die Kinder haben sehr schnell gelernt, mit der neuen Medienwelt und Technik umzugehen.

Auch wenn die Organisation, Struktur und technische Ausstattung top waren, so ersetzt

kein Distanzunterricht den Präsenzunterricht. Die Kinder vermissen ihre Schule, die LehrerInnen,

Mitschüler und vor allem die weiteren sozialen Kontakte. Besonders der Sport, der immer

ein Ausgleich war, ist nun bereits seit Ende Oktober eingestellt und wird sehr vermisst. Wir wünschen

uns, dass wir alle bald wieder ein Stück der alten Normalität zurückbekommen.“

Holzbau

Hellenkamp

TISCHLEREI•ZIMMEREI

Telefon 0 28 64 - 63 77

Telefax 0 28 64 - 61 94

Mobil 0151-16 30 36 31

E-Mail

Internet

info@holzbau-hellenkamp.de

www.holzbau-hellenkamp.de

Carl-Benz-Straße 20 • 48734 Reken

13


UNSER REKEN

Daniela Budde-Kleen: „Die technische Ausstattung

sowie die Organisation der ‚lernförderlichen Verknüpfung

von Präsenz- und Distanzunterricht‘ sind an der

Antoniusschule sowie an der Ellering-Schule vergleichbar.

In jedem Klassenraum befinden sich seit

mehreren Jahren Active Boards statt Kreidetafeln und

seit neuestem Touchscreen-Bildschirme. Zusammen

mit dem Schulträger wurde die Entscheidung getroffen,

die vorhandenen Computer-Räume abzubauen

und diese durch schuleigene Tablets in den Klassen zu

ersetzen.

DANIELA BUDDE-KLEEN,

SCHULLEITERIN

Ebenfalls existiert in jedem Klassenraum ein Apple-TV.

Bereits im Januar 2020 wurden den Lehrkräften Tablets

zur Verfügung gestellt, mit denen sie Unterrichtssequenzen

beziehungsweise Lernapps ausprobieren konnten. Die Anzahl der Schülertablets beläuft

sich mittlerweile auf ein Verhältnis 1:3, also ungefähr drei Kindern steht ein IPad in der Schule zur Verfügung.

Im Herbst 2020 fand eine Elternabfrage zur technischen Ausstattung in den Elternhäusern

statt. Auf Basis dieser Abfrage stehen bei Bedarf weitere Tablets für die Familien zur Ausleihe bereit.

Die Zeitspanne zwischen dem ersten und dem zweiten Lockdown wurde von der Gemeinde Reken als

Schulträger genutzt, die Lernplattform IServ anzuschaffen und einzurichten. Darüber sind wir sehr

froh! Alle Lehrerinnen und Lehrer, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie alle Eltern und Kinder beider

Schulen verfügen über eine schuleigene E-Mail-Adresse. Bei allen technischen Fragen werden die

Schulen hervorragend durch die EDV-Abteilung der Gemeinde unterstützt!

Bei der Planung des Distanzunterrichts machen wir uns immer wieder bewusst, dass viele Familien in

dieser Corona-Zeit durch existenzielle Ängste sowie Vereinbarung von Beruf und Kinderbetreuung

stark belastet sind und den Kindern soziale Kontakte fehlen. Der Distanzunterricht beruht auf einem

pädagogischen und organisatorischen Plan. Der digitale Austausch über IServ, das Hochladen von

Handyfotos oder von Arbeitsergebnissen im Padlet, das Abspielen von Erklärvideos, die Teilnahme an

Videokonferenzen in Gruppen sowie das Bedienen bestimmter Lernapps gehören mittlerweile zum

täglichen Geschäft für Kinder und Lehrpersonen.

Der Arbeitsaufwand, die Vorbereitung für diese Art des Unterrichtens ist für die Lehrerinnen und Lehrer

extrem hoch, besonders vor dem Hintergrund, die zwischenmenschliche Ebene im Blick und den

persönlichen Kontakt zu den Kindern aufrecht zu erhalten, ohne dass reale Begegnungen stattfinden

können. Digitales Lernen im Grundschulalter ist ohne die Unterstützung von Eltern oder anderen

Erwachsenen sehr schwer umzusetzen. Allerdings hat sich im Laufe des Lockdowns eine gewisse

Routine auf allen Seiten eingestellt, sodass das Einloggen oder das Erinnern an benötigte Passwörter

immer entspannter gehandhabt wurde. Insgesamt war die Stimmung an beiden Schulen trotz aller

Widrigkeiten richtig gut. Unser Dank gilt besonders den Kindern, die mit Geduld und großem Bemühen

an ihren Aufgaben gearbeitet haben.“

14


UNSER REKEN

Christine Neubus: „Montagmorgen um 8 Uhr, Deutschunterricht Klasse 6. Die Wand in meinem

Wohnzimmer habe ich als Tafel vorbereitet, der Laptop steht erhöht auf dem „Monopoly“ und

„Siedler von Catan“-Spiel, damit die Schüler alles gut sehen können. Heute arbeiten wir am Thema

„Fabeln“ weiter – auf Distanz. Das mache ich per Videokonferenz über unsere Schulplattform

IServ, so dass eine ganz normale Schulstunde mit Tafelbild, Fragen und Antworten stattfindet.

Im Englischunterricht bearbeiten wir gemeinsam Höraufgaben und lesen mit verteilten Rollen.

Außerdem tauschen wir uns im Messenger aus.

Das klappt gut und ich bin froh, so den bestmöglichen Kontakt

zu meinen Schülern und Schülerinnen zu haben. Das

macht mich als Lehrerin im Distanzunterricht auch zufriedener.

Es gibt einen richtigen Stundenplan, nach dem verbindlich

Unterricht stattfindet. Das schafft Struktur und Verbindlichkeit.

Zwischen dem 1. und 2. Lockdown hat sich viel getan:

Viele Fortbildungen wurden durchgeführt, unzählige

Überlegungen, Konzepte und Ideen weiterentwickelt, neue

Tools ausprobiert. Es sind richtig tolle neue Möglichkeiten

entstanden und die Schüler und Schülerinnen haben auch an

Medienkompetenz dazu gewonnen. Mein Fazit: Corona hat

ordentlich Schwung in die Digitalisierung gebracht, zeigt

aber auch, wie wichtig und unersetzlich Schule als Raum für

soziale Kontakte und das Lernen an sich ist.“

CHRISTINE NEUBUS,

LEHRERIN

15


BUNTES VEREINSLEBEN

Sportvereine und Corona:

Training via Livestream

So halten sich Aktive der TSG Reken und das Frauen-

Fußballteam des SC Reken virtuell fit

Alleine oder maximal zu zweit

durch die Natur laufen, in den eigenen

Räumen ein paar Quick-Workouts

absolvieren, sich im besten Fall

via Livestream gemeinsam mit VereinskollegInnen

ein wenig bewegen

– nur so kann man sich zurzeit fit

halten. All das ist natürlich völlig anders,

als in der Gruppe mit den Sportfreunden

und -freundinnen auf dem

Platz oder in der Halle zu stehen.

„Gerade bei Jugendlichen ist die lange

Lockdown-Pause mit dem komplett

eingestellten Amateur-Vereins-

sport und dem fehlenden sozialen

Zusammengehörigkeitsgefühl ein

Problem“, sagt Manfred Wameling,

Pressesprecher und 2. Geschäftsführer

der Turn- und Sportgemeinschaft

Reken. Über mehr als ein Jahr haben

bei den Clubs in der Gemeinde Reken

weder Training noch Spiele, Turniere

oder sonstige Veranstaltungen

stattgefunden, nicht im Fußball, in

der Leichtathletik, beim Turnen,

beim Schwimmen, im Judo oder

beim Volleyball, um nur einige Sportarten

zu nennen.

„Um die hoffentlich in absehbarer

Zeit zu überwindende Pandemie-

Krise bewältigen zu können, setzen

Während die Vorbereitungen der Damenmannschaft des SC Reken in der Winterpause 2019/20 noch so aussahen

(oben), wird seit vielen Monaten im Lockdown ausschließlich online per Zoom-Meeting trainiert (unten).

16


BUNTES VEREINSLEBEN

Susan Emmeluth (Mitte oben) bei virtuellen Zoom-

Übungseinheiten mit den Kindern der Turn-Leistungsgruppe

der TSG Reken.

Ob mit oder ohne Corona – die für die

TSG startende NRW-Halbmarathon-

Meisterin Stefanie Sicking trainiert

eigentlich immer alleine.

wir auf die zum Glück immer noch

vorhandene Treue unserer Mitglieder“,

bemerkt Wameling und fügt

hinzu: „Außerdem haben wir das

Trainingsangebot größtenteils auf

private Initiativen unserer Aktiven

hin komplett verändert und coronabedingt

angepasst.“ Bei der TSG haben

die Übungsleiterinnen Simone

Werk, Svea Burgers und Vera Mecking

eine „Fitness für SIE-Gruppe“ ins Leben

gerufen, verschiedene Trainingspläne

und Videos für wöchentliche

Online-Übungen per Zoom etabliert.

Außerdem stellten sie ihren Teilnehmerinnen

Material wie Step-Bretter,

Langhantelstangen, Gewichtsmanschetten

und Terrabänder für das

Home-Training zur Abholung bereit.

Ebenfalls per Zoom trainiert Susan

Emmeluth mit den Kindern der Turn-

Leistungsgruppe Gymnastik, Bodenturnen

und diverse Bewegungsübungen,

wie auch Sandra Donnay

mit den Breitensport-Leichtathleten

ein Online-Programm im Internet

durchführt. Josef Hahn übermittelt

der Leistungsgruppe Leichtathletik

per Telefon seine Trainingsanweisungen,

und viele Einzelläufer wie

die NRW-Halbmarathon-Meisterin

Stefanie Sicking sind über viele Kilometer

zumeist alleine oder mit nur

einer Begleitung unterwegs.

In der A-Kreisliga spielt die Damenmannschaft

des SC Reken mit

insgesamt 17 hoch motivierten jungen

Frauen, die 2019 Vizemeister in

ihrer Klasse wurden und mit ihrer

Trainerin Nadine Dünnewald plus

den Betreuerinnen Christiane Vossenberg

und Alina Dehling für 2020

den Aufstieg in die Bezirksliga als

Ziel angepeilt hatten. Zweimal die

Woche trainieren, sonntags ein

Meisterschaftsspiel, ganz viel Teamgeist

und unbedingt zusammenhalten

– so sah der hobbymäßige Alltag

der Spielerinnen aus, bis die Corona-

Pandemie im März 2020 eine Vollbremsung

nach sich zog. Die Saison

wurde abgebrochen, es gab überhaupt

keine Spiele mehr und kein

Gruppentraining in der Halle oder

auf dem Rasen. Um trotzdem fit zu

bleiben und sich nicht komplett aus

den Augen zu verlieren, realisierten

die Mädels ein gemeinsames Onlinetraining

per Tablet, Handy, PC oder

Laptop, im wöchentlichen Wechsel

von je zwei anderen Spielerinnen unter

der Regie der Trainerin vorbereitet,

mit Videos und PowerPoint-Beiträgen

angereichert und durchgeführt. Lara

Büning, die Kapitänin des Teams, erläutert

das Prozedere: „Nach dem

Shutdown haben wir auf Einheiten via

Zoom-Meeting umgeschaltet. Erste

Skepsis und anfängliche technische

Schwierigkeiten waren schnell kein

Thema mehr, und so halten sich die

Mädels nun trotz Corona in Form. Und

nicht nur das. Das Gemeinschaftsgefühl

lebt wieder auf. Wir wollen unseren

guten Teamgeist und unseren

Zusammenhalt nicht verlieren und

haben so die Möglichkeit, uns wenigstens

einmal die Woche medial zu treffen.“

17


UNSER REKEN

Ehrenamtspreis 2020

für die Feuerwehr

3.000 Euro und eine Urkunde von der Sparkasse Westmünsterland

Im Beisein des Ordnungsamtsleiters Daniel Edeler (r.) überreichen Filialdirektor Hendrik Hesterwerth (2.v.r.) von der

Sparkasse Westmünsterland und Bürgermeister Manuel Deitert (l.) den mit einer 3.000-Euro-Prämie verbundenen

Ehrenamtspreis 2020 an Christian Dehling (2.v.l.) und Jörg Wiesmann (Mitte) von der Freiwilligen Feuerwehr Reken.

Die Gemeinde Reken hat in Kooperation

mit der örtlichen Filiale

der Sparkasse Westmünsterland

für 2020 bereits den 14. Ehrenamtspreis

vergeben. Die begehrte Auszeichnung

würdigt den freiwilligen

Einsatz von Bürgerinnen und Bürgern

und rückt die zumeist im Hintergrund

wirkenden Helferinnen

und Helfer verdientermaßen in den

Blickpunkt des Interesses. Darüber

darf sich dieses Mal die Rekener

Feuerwehr mit ihren Löschzügen

Groß Reken und Klein Reken sowie

der Löschgruppe Maria Veen freuen,

die im letzten Jahr zu insgesamt

171 Einsätzen in allen Ortsteilen der

Gemeinde unter meist deutlich erschwerten

Corona-Bedingungen

ausrücken mussten.

Im Rahmen einer der Pandemie

geschuldeten Übergabezeremonie

im kleinen Kreis überreichten Bürgermeister

Manuel Deitert und der

Sparkassen-Filialdirektor Hendrik

Hesterwerth vor dem Groß Rekener

Gerätehaus den auf 3.000 Euro in

2020 angehobenen Preis plus eine

dekorative Urkunde, stellvertretend

für alle Feuerwehrleute entgegengenommen

vom Rekener

Wehrführer Jörg Wiesmann und

seinen Stellvertreter Christian Dehling.

Der Gemeindechef lobt die

Leistung der Freiwilligen: „Unsere

Feuerwehr hätte die Auszeichnung

eigentlich in jedem Jahr verdient,

ganz besonders jedoch in Zeiten

der Corona-Pandemie mit Einsätzen

unter ganz speziellen Bedingungen.

Hinzu kommt, dass viele

18


UNSER REKEN

Übungsabende, Seminare und gesellige

Treffen ausfallen mussten,

was nicht gerade motivierend auf

die Feuerwehrkameraden gewirkt

haben dürfte. Wir hoffen deshalb,

dass der Ehrenamtspreis als besonderer

Ansporn dient, denn das Engagement

und die Arbeit aller Kameraden

und Kameradinnen ist

wirklich aller Ehren wert und für

unsere Gemeinschaft in Reken von

höchster Bedeutung. “

PREISTRÄGER VON 2007 BIS 2020

Nachbarschaft Surendorf, Löschzug Groß Reken, Löschzug Klein

Reken, Blaskapelle Reken, Heimatverein Reken, Bahnhof Rekener

Team des Kinderkleider- und Spielzeugmarktes, Heimatarchiv Reken ,

Team der Katholischen öffentlichen Büchereien, DRK-Blutspendeteam,

Natur- und Vogelschutzverein Maria Veen, Rekener Volkslauf,

Team zur Belebung des Wochenmarktes, Sportabzeichen-Team des

GemeindeSportVerbandes, Freiwillige Feuerwehr Reken

„Mit Ihrer ehrenamtlichen Leistung

retten Sie vielen Menschen das

Leben“, stellt Hendrik Hesterwerth

bei der Übergabe fest. Er betont darüber

hinaus, dass die Preisträger

Vorbilder seien, deren Leistungen

öffentlich gewürdigt und die in

ihrem Engagement für das Gemeinwohl

bestärkt werden sollen. „Der

uneigennützige Einsatz von Bürgerinnen

und Bürgern zum Wohl der

Gesellschaft lässt sich nicht kaufen,

aber finanziell fördern. Die von unserer

Sparkasse geförderte Auszeichnung

soll ein Dankeschön und

eine kleine Anerkennung für die

freiwilligen Leistungen sein.“ Zum

Ausklang der Verleihung bedanken

sich Jörg Wiesmann und Christian

Dehling im Namen aller Kameradinnen

und Kameraden: „Die Auszeichnung

ist ein Antrieb für alle Beteiligten,

und das Geld wird in unsere

Kameradschaftskasse fließen. Wie

wir es dann im Detail verwenden,

müssen wir noch mit den Einheiten

absprechen.“

19


UNSER REKEN

Pandemie macht auch

der Feuerwehr zu schaffen

Trotz vieler Corona-Einschränkungen sind die Rekener

Feuerwehrleute weiter mit ganzem Herzen dabei

Freiwillig und mit viel Engagement

haben die insgesamt 178 aktiven

Feuerwehrleute der Löschzüge

Groß und Klein Reken und der

Löschgruppe Maria Veen ihren

wichtigen Dienst für die Bürgerinnen

und Bürger der Gemeinde auch

in Zeiten der Corona-Pandemie versehen.

171 Einsätze mussten sie im

Jahr 2020 bewältigen – oftmals, um

bei Bränden und Verkehrsunfällen

Hilfe zu leisten und verletzte Menschen

aus misslichen Lagen zu befreien.

Damit aber nicht genug.

Darüber hinaus wurden die Ehrenamtler

wiederholt zur Unterstützung

des Rettungsdienstes sowie

zur Beseitigung von Öl-, Sturmund

Wasserschäden gerufen. Letzteres,

um unfallträchtige Situationen

zu entschärfen und rasch zu

beseitigen.

„Wir haben eine Zeit hinter uns,

die unseren Alltag coronabedingt

deutlich verändert hat. Neben den

Hygieneregeln im Einsatzfall gab

es große Einschränkungen im

Lehrgangsbetrieb, den Ausfall fast

aller Übungsdienste und den kompletten

Verzicht auf sämtliche Aktivitäten

zur wichtigen Kameradschaftsförderung.

All diese Dinge

haben unsere Feuerwehrgemeinschaft

völlig auf den Kopf gestellt“,

stellen der Rekener Wehrführer

Jörg Wiesmann und sein Stellvertreter

Christian Dehling fest und

ergänzen: „Trotzdem sind alle Ka-

Keine leichte Zeit während der Corona-Pandemie haben die Mitglieder der Feuerwehr Reken, die sich vor

dem Ausbruch der Atemwegserkrankung COVID-19 zu einem Gruppenbild aufgestellt haben.

20


UNSER REKEN

Die Feuerwehr Reken verfügt über aktuell 19 Einsatzwagen verschiedenster Kategorien.

Erst im letzten September in Dienst gestellt und auf den Namen „Samuel“ (Silberschmidt)

getauft wurde dieses Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug. Ende 2021 /

Anfang 2022 kommen zwei Löschfahrzeuge LF 20 KAT hinzu.

Und was passiert bei der Feuerwehr

momentan auf baulichem

Sektor und beim Fahrzeugbestand?

Nachdem das Gerätehaus in Klein

Reken in den letzten Jahren unter

tatkräftiger Eigenbeteiligung der

Mitglieder mehrmals der Zeit angepasst

und vergrößert wurde und

das Maria Veener Gerätehaus zum

10-jährigen Jubiläum der Löschgruppe

sogar auf die doppelte Größe

anwuchs, machen sich Projektmeradinnen

und Kameraden unserer

Wehr treu geblieben. Ihnen gilt

in erster Linie unser Lob und Dank,

dazu ihren für die nötigen Rückhalte

sorgenden Familien und den

Arbeitgebern, die ihre Mitarbeiter

in der angespannten Corona-Situation

immer wieder zu Alarmeinsätzen

abgestellt haben sowie natürlich

der Gemeinde für den großartigen

Support.“

Ganz ähnlich äußert sich Bürgermeister

Manuel Deitert, der

bekanntermaßen sehr stolz auf

die Rekener Feuerwehr ist, sie stets

unterstützt und die fahrzeugmäßige,

technische und bauliche

Ausstattung mit dem Votum der

Politik auf neuestem Stand hält:

„Es ist nicht selbstverständlich,

wie viel Flexibilität und Einsatz

während der Pandemie von den

Mitgliedern der Feuerwehr bewiesen

wurde. Ich weiß, was jeder für

das Team der Rekener Wehr geleistet

hat und wie wichtig jeder Einzelne

ist, um die Leistungs- und

Einsatz fähigkeit der Truppe aufrecht

zu erhalten. Deshalb freue

ich mich außerordentlich, dass der

Feuerwehr Reken der mit einer

Sparkassen-Prämie in Höhe von

3.000 Euro verbundene kommu-

nale Ehrenamtspreis für das Jahr

2020 verliehen wurde und dass das

Geld in die Kameradschaftskasse

geflossen ist!“

21


UNSER REKEN

Das ist STRAZ, das von den Kameraden aus Rydultowy geschenkte

Maskottchen der Maria Veener Löschgruppe. STRAZ ist

bei jedem Einsatz dabei.

gruppen unter Mitwirkung des

Bürgermeisters, des Ordnungsamtes,

des Bauamtes, der Wehrführung

und von engagierten Feuerwehrkameraden

aus allen Ortsteilen

vorbereitende Gedanken um

eine Modernisierung des Feuer-

wehr-Standortes Groß Reken. Außerdem

wird es Ende 2021 / Anfang

2022 eine größere Investition der

Gemeinde von rund 800.000 Euro

in zwei LF 20 KatS geben. Eines dieser

neuen Automobile, erhält der

Löschzug Klein Reken.

Das zweite neue Fahrzeug wird

seinen Platz in der Groß Rekener

Garagenhalle finden, wofür man

ein noch voll einsatzfähiges Löschfahrzeug

LF-20 nach Maria Veen

überstellt. „Mit diesem Fahrzeugwechsel

wird die personell ohnehin

ausreichend große Löschgruppe

Maria Veen dann alle formellen Voraussetzungen

erfüllen, um als eigenständiger

Löschzug eingestuft

zu werden“, berichtet der Ordnungsamtsleiter

Daniel Edeler, der

trotz aller aktuellen Widrigkeiten in

eine positive Rekener Feuerwehr-

Zukunft blickt: „Wir sind dabei, in

einem Grundlehrgang unter Corona-Bedingungen

nicht weniger als

16 neue Kameraden für künftige

Einsätze auszubilden. Außerdem

dürfen kleinere Gruppen seit Ende

März wieder gemeinsam üben, und

ich bin davon überzeugt, dass es im

laufenden Jahr gelingen wird, die

noch ausstehenden Beförderungen

und Ehrungen nicht nur digital

vornehmen zu können.“

22


ANZEIGE

Ein Unternehmen im EMERGY-Verbund

Mein Stadtwerke Strom Regio

Aus der Heimat. Für die Heimat.

Werden Sie Teil der Energiewende

in unserer Region.

Mit unserem neuen Angebot

beliefern wir Sie mit Strom

aus Ihrer Nachbarschaft –

auch aus dem Windpark

Coesfeld Letter Bruch.

www.stadtwerke-borken.de

Sie möchten mehr erfahren?

Telefonisch erreichen Sie unser Servicecenter

unter 02861 936 936.

Oder informieren Sie sich online auf unserer

Homepage unter Strom/Privatkunden.

23


Balkon

Balkon

REKEN BEWEGT WAS

677

2819

Start zum Neubau der

Rekener Rettungswache

Die Inbetriebnahme des neuen Komplexes

an der Wehrstraße ist für 2022 geplant

Süd- und Nordansicht

Ostansicht

Mit dem Abriss der ehemaligen

Halle Bruns auf einem gemeindlichen

Grundstück an der Wehrstraße

haben Mitte Februar die Arbeiten am

Neubau der Rekener Rettungswache

in unmittelbarer Nähe des bisherigen

Standortes an der Straße Am

Wehrturm begonnen. Für die im Rettungsplanbedarfsplan

des Kreises

Borken verankerte Verlagerung der

Wache, betrieben von der Gemeinde

Reken im Auftrag des Kreises als Träger

und finanziert von den Krankenkassen,

gibt es zwei vordringliche

Gründe.

Vorentwurf 2

Vorentwurf 1:100 2

Neubau RettungswacheNeubau Rettungswache

Wehrstraße 1a, 48734 Wehrstraße Reken 1a, 48734 Reken

Kreis Borken Kreis Borken

Burloer Straße 93, 46325 Burloer Borken Straße 93, 46325 Borken

Mit dem Abriss der früheren Halle Bruns an der Wehrstraße haben die Ar­

07.01.2021 Ch. Steevens

07.01.2021 Ch. Steevens

beiten am Neubau der Rekener Rettungswache Mitte Februar begonnen.

1:100

„Die derzeitige Rettungswache

entspricht nicht mehr den heute

gültigen arbeitsschutzrechtlichen

und arbeitsmedizinischen Anforderungen,

und eine Erweiterung des

bestehenden alten Gebäudes neben

dem Feuerwehrgerätehaus ist nicht

möglich “, stellt der Ordnungsamtsleiter

Daniel Edeler fest, und die

Wachleiter Georg Holthausen und

Jörg Wiesmann fügen hinzu: „Der

Platzbedarf ist auch dadurch gestiegen,

dass wir seit einigen Jahren junge

Leute zu Notfallsanitätern ausbilden.

Zurzeit sind es vier Auszubildende,

die in unserer vom Kreis zertifizierten

Lehrrettungswache intensiv

betreut werden. Hinzu kommen

im Schichtdienst noch zehn

festangestellte und fünf ehrenamtliche

Rettungskräfte, für die es in

unserer alten Unterkunft einfach

viel zu eng geworden ist.“

Seit mehreren Monaten beschäftigt

sich eine Arbeitsgruppe, bestehend

aus den Wachleitern Georg

Holthausen und Jörg Wiesmann,

Daniel Edeler vom Ordnungsamt,

dem Bauamtsleiter Josef Wenning

und Mitarbeitern des Kreises Borken

mit der planerischen 1:100 Umsetzung

des Vorhabens. Neben einer geräumigen

Fahrzeughalle für zwei Rettungswagen

entsteht ein moderner

07.01.2021 Ch. Steevens

Anbau mit Umkleiden für Frauen

und Männer, allen notwendigen sanitären

Einrichtungen, weiteren

Funktionsräumen und Aufenthaltsbereichen,

in dem sich die Rettungssanitäter

und -sanitäterinnen zwischen

ihren Einsätzen ausruhen,

entspannen und versorgen können.

Bei der Bauleitung direkt vor Ort unterstützt

die Gemeinde Reken den

Kreis Borken.

Vorentwurf 2

Neubau Rettungswache

Wehrstraße 1a, 48734 Reken

Kreis Borken

Burloer Straße 93, 46325 Borken

24


REKEN BEWEGT WAS

RETTUNGSWACHE ZUR AUSBILDUNG VON NOTFALLSANITÄTERN

Dass die Rekener Wache so langsam aus allen Nähren platzt und demnächst durch einen Neubau ersetzt

werden muss, liegt auch an deren 2016 durch den Kreis Borken erfolgten Anerkennung als Ausbildungsrettungswache.

Zurzeit werden mit Daniel Sindermann, Claus Fragemann, Sophia Schlottbohm und Naja

Hallwaß (v.r.n.l.) gleich vier Azubis zu Notfallsanitätern ausgebildet, auf unserem Foto zusammen mit dem

Rettungswachen-Leiter Georg Holthausen (l.) vor dem kürzlich in Betrieb genommenen neuen Rettungstransportwagen.

Marian Strobel (2.v.l.) war der erste Rekener Azubi an der Rettungswache, der seine Ausbildung

ab 2017 absolviert und seine Prüfung 2020 mit Auszeichnung bestanden hat.

Aus dem neuen Berufsbild des Notfallsanitäters anstelle des früheren Rettungsassistenten leitet sich

übrigens ein deutlicher Mehrwert ab. Die Vorteile für die Bürgerinnen und Bürger im Fall einer Notfallversorgung,

gerade im ländlichen Raum wie in der Gemeinde Reken, liegen auf der Hand. Noch vor dem Eintreffen

des Notarztes, der in der Regel aus Borken kommt und in den allermeisten Fällen später eintrifft als der

lokale Rettungsdienst, können NotfallsanitäterInnen eigenverantwortlich die ersten präklinischen Maßnahmen

bei lebensbedrohlichen Zuständen einleiten. Sie dürfen unter anderem Medikamente verabreichen,

Spritzen setzen und Therapien zur Schmerz- und Blutdrucksenkung einleiten.

20 JAHRE

Energiewende vom Bauernhof

BIOENERGIE HAUTNAH ERLEBEN

Familie Benning

Boom 1 · 48734 Reken

Tel. 02864-6221

www.benning-agrar-energie.de

REGENERATIV

Wärme und Strom aus

Bioenergie, Sonne, Wind

STATT

FOSSIL

Wärme aus Erdöl,

Erdgas, Kohle

Für eine lebenswerte Zukunft aller Generationen setzen wir uns ein.

25


FREIZEIT IM GRÜNEN

Naturpark Hohe Mark RadRoute

Einer der schönsten Radwege NRWs führt durch Reken

„Vielseitig, naturnah, tierreich“

– so beschreibt sich die Hohe Mark

RadRoute die von Isselburg bis Lüdinghausen

verläuft, vollkommen

zurecht. Auch durch Reken führt

diese wunderbar abwechslungsreiche

RadRoute. Ab Mai ist die dazugehörige

Fahrrradkarte „Naturpark

Hohe Mark / Westmünsterland“ im

Handel erhältlich, anhand derer

sich die verschiedenen Etappen

sehr einfach und mit vielen wertvollen

Tipps, von Jedermann abfahren

lassen.

Daneben laden die vielen gepflegten,

ausgewiesenen Straßen

und Wege auf dem Rekener Gemeindegebiet

nicht erst seit der

Corona-Pandemie eine Vielzahl an

verschiedenen Besucher zum Wandern,

Spazierengehen und Radfahren

ein. Die im Vergleich zum übrigen

Münsterland recht hügelige

Gegend erfreut sich auch bei

Mountainbike-Fahrern immer größer

werdender Beliebtheit. Wer am

Wochenende auf einer der vielen

Picknickbänke in Reken Platz

nimmt, der kann das bunte Treiben

live erleben. Wer die aus dem Wald

kommenden und vom steilen Anstieg

schnaufenden Fahrer beobachtet,

erkennt, dass die offiziellen

Straßen und Wege, auf denen neben

dem Wandern das Radfahren

gestattet ist, durchaus herausfordernden

Charakter haben.

Da auf den Rad- und Wanderstrecken

rund um den Erholungsort

Reken viele Wanderer, Spaziergängen

und Radfahrer von jung bis alt

unterwegs sind und die Pflicht zur

gegenseitigen Rücksichtnahme

gilt, müssen Mountainbiker stets

besonders umsichtig auf den ausgewiesenen

Wegen fahren und

nicht nur fahrerisches Können,

sondern auch die richtige Mountainbiketechnik

ist für sie von besonderer

Bedeutung. Seit fast 2

Jahren haben die Freunde dieses

anspruchsvollen Sports in Reken

mit dem Zweiradmeisterbetrieb

Schröder einen äußerst kompetenten

Ansprechpartner. Nicht zuletzt,

da sich Peter Schröder, Inhaber des

hiesigen Fietsengeschäfts, selbst

gerne auf das Mountainbike

schwingt. Wer noch mehr Gleichgesinnte

sucht, findet diese

höchstwahrscheinlich unter den

„MTB Freunden Reken“, einer aus

fast 60 Personen bestehenden

Facebook-Gruppe, die sich regelmäßig

zu Fahrten in und um Reken

trifft.

Nach der OP

schnell wieder

fit werden.

Wassereinlagerungen

sind

kein Problem mehr.

Blockaden gelöst!

Endlich keine

Rückenschmerzen.

26


FREIZEIT IM GRÜNEN

In der bekannten App komoot lassen sich 20 verschiedene Touren

rund um Reken mit unterschiedlicher Länge und variierendem

Schwierigkeitsgrad für Radfahrer und Mountainbiker finden.

Treppen steigen

ohne Schmerzen

und Atemnot.

PHYSIO & HEILPRAXIS

Wir bieten Ihnen in Reken ein

breites Angebot an physiotherapeutischen

und heilpraktischen

Leistungen auf Rezept oder

auch für Selbstzahler.

Krankengymnastik

auch am Gerät

Manuelle Therapie

Atemtherapie

Lymphdrainage

Vitamin-Infusionen

u.v.m.

www.vitadromgruppe.de

27


ANZEIGE

einfach

länger

zuhause

leben

… IN GUTEN HÄNDEN

„BI TACKE“

AE-SENIORENTAGESPFLEGE IN HEIDEN

montags bis freitags von 8.30 bis 16.30 Uhr

Bökenholt 1b · 46359 Heiden (ehemals Bauernhof-Café Tacke)

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne: Telefon 0 28 67 - 9 08 77 77

„BINNEN MET BUTEN“

AE-SENIORENTAGESPFLEGE IN VELEN-RAMSDORF

montags bis freitags von 8.30 bis 16.30 Uhr

Lütkenesch 14 · 46342 Velen-Ramsdorf

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne: Telefon 0 28 63 - 7 61 11 35

Pflegedienst

Ihr Partner in der häuslichen

Senioren- und Krankenpflege

Für Borken, Heiden, Raesfeld

Reken und Velen

Ahauser Straße 2a

46325 Borken

Telefon 0 28 61 - 9 14 31

Hauptstraße 11

48734 Reken

Telefon 0 28 64 - 88 18 67

Alter Kirchplatz 1

46359 Heiden

Telefon 0 28 67 - 22 36 67

www.ae-pflegedienst.de

UNSERE FREIZEIT- UND BETREUUNGS-

ANGEBOTE FÜR DAHEIM LEBENDE SENIOREN

ZUR ENTLASTUNG PFLEGENDER ANGEHÖRIGER

· auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmte Pflege

sowie Betreuungs- und Beschäftigungsangebote

· täglich frisch zubereitete Mahlzeiten – Gäste werden gerne

in die Vor-, Zu- und Nachbereitung eingebunden

· Vorbeugung von Isolation und Einsamkeit

· Steigerung der Lebensqualität und Zufriedenheit

· Hol- und Bringdienst

Note „sehr gut”!

Bei den Prüfungen des Medizinischen

Dienstes der Krankenversicherung

(MDK) erhielt

der AE-Pflegedienst mehrere

Jahre in Folge die Bestnote

„1,0“! Das ist eine wunderbare

Bestätigung unserer erfolgreichen

Arbeit, zugleich ist es

aber auch Ansporn für uns, in

Zukunft weiterhin all unsere

Kraft zum Wohl unserer Patientinnen

und Patienten einzusetzen.

28


REKEN BEWEGT WAS

Dorfgemeinschaftshaus

ist ein Hingucker

Im April 2018 hat die Gemeinde

Reken die ehemalige Gaststätte Besseling

– zuletzt unter dem Namen

KoColores als Musik- und Kunstkneipe

genutzt – an der Dorfstraße 1 unweit

der Kirche in Klein Reken erworben.

Ziel des Kaufes war es, auf der

dortigen Grundfläche ein Dorfgemeinschaftshaus

zur Begegnung,

zum sozialen Austausch und zur

Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements

zu errichten. Nach dem

Abriss des Altgebäudes ist vor gut

einem Jahr mit dem Hochziehen des

Rohbaus begonnen worden, und bereits

im letzten August konnte die

Grundsteinlegung erfolgen. Mittlerweile

hat sich der Komplex am südlichen

Dorfeingang von Klein Reken zu

einem richtigen Hingucker gemausert,

sieht zumindest äußerlich so

gut wie fertig aus.

„Wir liegen voll im Zeitplan. Das

Gebäude ist nahezu fertiggestellt, die

Außenfronten sind verklinkert und

mit Fachwerk versehen und momentan

werden die Außenanlagen hergerichtet“,

stellt Bauamtsleiter Josef

Wenning fest und ergänzt: „In einigen

Räumen wird noch gefliest und an

den Sanitäranlagen gearbeitet. Ich

denke, dass das Dorfgemeinschaftshaus

seiner Bestimmung noch während

des Sommers übergeben werden

kann.“ Nach der Inbetriebnahme wird

es den örtlichen Vereinen, Verbänden

und Jugendgruppen als Aufenthaltsund

als Kommunikationszentrum

dienen. Kurse des Rekener Bildungszentrums

können stattfinden, die

Bücherei St. Antonius wird einziehen

und die Klein Rekener Kirchengruppierungen

finden einen angemessenen

Treffpunkt.

Das Dorfgemeinschaftshaus am südlichen Dorfeingang von Klein Reken unweit der

Kirche wird planmäßig im Sommer fertiggestellt sein.

29


UNSER REKEN

Manuel Benning –

sechs Monate im Amt

Erster Beigeordneter und Kämmerer

seit dem 1. November 2020

Ein knappes halbes Jahr ist es her,

dass Manuel Benning am 1. November

2020 das Amt des Ersten Beigeordneten

und des Kämmerers der

Gemeinde Reken übernommen

hat. Diese Zeitspanne hat der Neuling

genutzt, um sich mit seinen

vielfältigen Aufgaben vertraut zu

machen, sich einzuleben, Kontakte

zu seinen neuen Kolleginnen und

Kollegen im Rathaus aufzunehmen

und alle Rekener Ortsteile intensiv

kennenzulernen. Coronabedingt

konnte der 31-Jährige leider noch

keine Veranstaltungen und Vereine

besuchen, auch nur mit wenigen

Bürgerinnen und Bürgern persönlich

zusammenkommen. Fast

sechs Monate im Amt – der passende

Moment für ein kleines Zwischenfazit.

„Kiek äs“ hat sich mit Manuel

Benning unterhalten, der seine ersten

Eindrücke, Erfahrungen und

Erkenntnisse schildert.

Kiek äs: Herr Benning, sind Sie trotz

der Corona-Einschränkungen schon

richtig angekommen in Ihrem neuen

Job?

„Ja, ich meine schon! Die Corona-

Einschränkungen betreffen uns ja

aktuell alle – privat wie beruflich.

Das Thema Corona begleitet mich

im Rathaus aber natürlich auch inhaltlich

täglich.“

Kiek äs: Welche Themen haben Sie

in den ersten Wochen besonders beschäftigt?

„In den ersten Wochen habe ich

die Gemeinde, speziell zum Beispiel

das Frei- und Hallenbad, das

VerBiZ und die Ortsteile, näher kennengelernt.

Kennengelernt habe

ich aber natürlich auch die Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter des

Rathauses. Ansonsten stand in den

ersten Wochen ganz klar der Prozess

rund um die Einbringung des

Haushaltes im Fokus. Die Einbringung

selbst fand im Rahmen der

konstituierenden Ratssitzung

statt. Die Sitzung Mitte November

war dann ein echter Startschuss für

mich.“

Kiek äs: Was macht ein Beigeordneter

eigentlich und wovor haben Sie

am meisten Respekt?

„Ein Beigeordneter ist in der Regel

Stellvertreter des Bürgermeisters

bzw. der Bürgermeisterin. Die

Geschäftskreise, also die tatsächlichen

Zuständigkeiten, legt der Rat

zusammen mit dem Bürgermeister

fest. Bei mir ist es zum Beispiel so,

dass ich innerhalb der Gemeindeverwaltung

für den Bereich Finanzverwaltung/Kämmerei,

Ordnungsamt

und Sozialamt zuständig bin.

Der typische Arbeitstag lässt sich

gar nicht so genau beschreiben.

Neben fest geplanten Gesprächs-

terminen zu unterschiedlichen Fällen

und Projekten kommen auch

immer wieder Dinge dazu, auf die

wir zum Beispiel vom Städte- und

Gemeindebund hingewiesen werden.

Das können zum Beispiel Infos

zu neuen Förderprogrammen oder

Vorgaben des Landes zur Bekämpfung

der Pandemie in bestimmten

Einzelbereichen sein. Vor der breiten

Palette an Aufgaben habe ich

sicherlich Respekt, aber das macht

den Beruf gerade auch so spannend

und abwechslungsreich.“

Kiek äs: Erster Beigeordneter und

Kämmerer – wie bewältigen Sie die

vielen Aufgaben?

„Ich meine, die Aufgaben ergänzen

sich im Großen und Ganzen

ganz gut. Die Arbeit in der Kämmerei

zwingt dazu, auch einmal einen

anderen Blickwinkel einzunehmen

und umgekehrt. Dass die Aufgaben

gebündelt werden, ist eigentlich

aber auch nicht außergewöhnlich,

sondern wird in vielen Gemeinden

so gelebt.“

Kiek äs: Wie werten Sie die Zusammenarbeit

mit den politischen Gremien

sowie mit den Kolleginnen und

Kollegen im Rathaus?

„Die Zusammenarbeit im Rathaus

und mit den politischen Gremien

ist in meinen Augen sehr

professionell und funktioniert

sehr gut. Die Rahmenbedingen, die

wir hier in der Gemeinde haben,

sind glücklicherweise wirklich

gut.“

Kiek äs: Welche Eindrücke nehmen

Sie aus Ihren Gesprächen mit den

Kolleginnen und Kollegen im Rathaus

mit?

30


UNSER REKEN

„Ich würde sagen, dass der Slogan

„Reken, da bin ich gern!“ hier

gelebt wird. Bei allen Entscheidungen

versuchen wir immer auch im

Blick zu haben, welchen konkreten

Nutzen dieses oder jenes mittelund

langfristig für die Gemeinde

und die Bürgerinnen und Bürger

hat. Man merkt, dass die Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter motiviert

sind und an einem Strang

ziehen.“

Kiek äs: Wie gefällt es Ihnen in

Reken?

„Gut gefällt es mir! Ein Aushängeschild

ist sicher die tolle landschaftliche

Umgebung. Reken ist ja

auch nicht umsonst einer von 20 in

NRW staatlich anerkannten Erholungsorten.

Jedem, der noch nicht

in Reken war, kann ich für den

ersten Überblick an dieser Stelle

übrigens den Aussichtsturm am

Melchenberg empfehlen!“

Kiek äs: Was sind die konkreten

Pläne in der nächsten Zeit?

„Ich hoffe, dass wir möglichst

bald mit der dezentralen Impfung,

also hier vor Ort in Reken, starten

können, damit das Leben ein Stück

weit wieder an Normalität gewinnt.

Die Impfung von Grundschul- und

Kitapersonal im März im

RekenForum war schon einmal der

erste gute Schritt. Wir hoffen natürlich,

dass die dezentrale Impfstrategie

von Land und Bund weiter

verfolgt und unterstützt wird.“

Kiek äs: Hat sich Ihr Privatleben

durch die neue Aufgabe verändert?

„Nein, da hat sich nicht viel geändert.“

Manuel Benning, der neue Erste Beigeordnete und gleichzeitig

Kämmerer der Gemeinde Reken.

ZUR PERSON

Der in Heek aufgewachsene Manuel Benning (31) arbeitete

nach seinem 2008 in Ahaus abgelegten Abitur in der Kreisverwaltung

Borken und begann parallel ein duales Studium,

das er als diplomierter Verwaltungswirt (FH) beendete. In der

Folge startete er an der Uni Bielefeld ein Jurastudium, wechselte

später zum Schwerpunktbereich Informations-, Telekommunikations-

und Medienrecht an die Uni Münster. Nach dem

1. Examen und 2. Examen absolvierte er sein Referendariat an

folgenden Stationen: Amtsgericht Bocholt (Zivilrecht), Staatsanwaltschaft

Münster (Strafrecht), Bratislava/Slowakei (Verwaltungsrecht),

Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Düsseldorf

(Anwalt). Es folgte eine Anstellung in einer Kanzlei in

Münster, und das Studium schloss der Volljurist (Spezialgebiet

öffentliches Recht) im Januar 2019 mit dem 2. Staats examen

ab. Danach nahm der zusammen mit seiner Lebensgefährtin

in Münster wohnhafte Benning eine Tätigkeit in der Stabstelle

für Recht, Kommunalaufsicht und Wahlen des Kreises Borken

auf, wurde aus dieser Position heraus von Juni bis einschließlich

Oktober 2020 an die Heidener Gemeinde verwaltung als

kommissarischer Leiter des Haupt- und Personalamtes

„ausgeliehen“. Am 1. November 2020 übernahm er das Amt des

Ersten Beigeordneten sowie des Kämmeres. Zu seinen Geschäftsbereichen

zählen „Finanzverwaltung“, „Ordnungsamt“,

„Sozialamt“ und „Gemeindewerke“.

31


UNSER REKEN

Hermann Harrier, zunächst Kaplan und dann Pfarrer von St. Simon und Judas in der

Zeit von 1869 bis zu seinem Tod in 1920. Bild rechts: Pater Anselm Ellering (l.), der erste

Leiter der Arbeiterkolonie Maria Veen, die Haushälterin Drüsken (für Gertrud, Mitte)

und Pfarrer Hermann Harrier (r.) an einer Kaffeetafel um 1894.

Heimatarchiv-Rückblende

Hermann Harrier

Der „Pionier von Groß Reken“ brachte von 1869 bis

1920 den Fortschritt nach Reken

Die am Haus Uphave vorbeiführende

Harrierstraße im Unterdorf

von Groß Reken ist wohl den meisten

Bürgerinnen und Bürgern der Mühlengemeinde

bekannt, einigen bestimmt

auch noch der Findling vor

der Alten Wehrkirche St. Simon und

Judas mit einem Harrier-Bildnis in

Bronze. Doch wann lebte der für sein

Wirken solchermaßen Geehrte und

was machte er? Die nächste offene

Frage: Was hat er so Außergewöhnliches

geleistet, dass man eine Straße

nach ihm benannte und sogar ein

Denkmal aufgestellt wurde? Die

Antworten auf diese Fragen bekommt

man im Heimatarchiv des

Heimatvereins Reken, dessen ehrenamtlich

tätiges Team sich intensiv

mit dem „Pionier von Groß Reken“

beschäftigt hat.

Geboren wurde Hermann Harrier

am 3. September 1842 in Stadtlohn.

Er war der Älteste von sechs Söhnen

der Bauersleute Johann Wilhelm und

Elisabeth Harrier. Sein Abitur am

Gymnasium in Coesfeld machte

Harrier am 5. August 1864. Nach dem

Abitur begann Harrier ein Studium

der Theologie in Münster. Dem Vater

von Hermann dürfte es damals sicher

sehr schwer gefallen sein, dem

Hofältesten die Einwilligung zum

Theologiestudium zu geben. Übrigens:

Drei der sechs Söhne auf dem

32


UNSER REKEN

Hof Harrier wurden Theologen. Die

Priesterweihe erfolgte am 18. Dezember

1868. In den ersten Januartagen

des Jahres 1869 erhielt Hermann

Harrier die Ernennung zum Kaplan

von Groß Reken, später nach dem

Tod seines Vorgängers Thöne dann

zum Pfarrer von St. Simon und Judas.

Das Goldene Priesterjubiläum feierte

er Ende 1918, und sein Goldenes

Ortsjubiläum am 4. Juni 1919 im Rahmen

eines großen Rekener Freudenund

Volksfestes für die ganze Gemeinde.

Seine seelsorgerischen

Aufgaben erfüllte er bis zu seinem

Tod am 8. Februar 1920, also über

mehr als 50 Jahre.

„Neben seiner pragmatischen

Umsetzung der Kirchenlehre war

das Wirken von Hermann Harrier in

der Zeit von 1869 bis 1920 die Grundlage

für die Entwicklung und den

Fortschritt der damals in einer äußerst

misslichen wirtschaftlichen

Lage befindlichen Ortschaft Reken.

Die Moorkultivierung und damit

verbunden die Gründung der Arbeiterkolonie

Maria Veen zusammen

mit dem Grafen Max von Landsberg,

das Düngen der Ackerböden mit einem

neuen Kunstdünger und die

Entwässerung der Wiesen und Weiden

sind auf seine Initiativen zurückzuführen“,

berichten Hermann-

Josef Holthausen und Josef Sondermann

vom Heimatarchiv über den in

vielen Chroniken auch ‚Pionier von

Groß Reken‘ genannten Geistlichen

und fahren fort: „Die Beseitigung der

großen Armut in Reken durch eine

verbesserte Bewirtschaftung der

landwirtschaftlichen Flächen war

ausschließlich auf die Initiative des

passionierten Imkers zurückzuführen.

1884 gründete er die erste Sparkasse

auf Rekener Boden, die auch

den Namen Sparverein mit unbeschränkter

Haftung erhielt. Außerdem

gab Harrier den Anstoß zum

Bau des 1890 in Betrieb genommenen

St. Ludgerus Hospitals, einer

unter seiner Leitung prächtig gedeihenden

Obstbaumschule sowie zur

Gründung einer Bäuerlichen Bezugs-

und Absatzgenossenschaft

im Jahr 1890.“

Hermann Harrier erwarb sich

durch all seine Anstöße und Projekte

in der Rekener Bevölkerung eine sehr

große Beliebtheit und Hochachtung,

bekam darüber hinaus aber

auch noch zahlreiche Auszeichnungen.

Geehrt wurde er auf Befehl seiner

Majestät des Königs von Preußen

mit dem Adler-Orden vierter

Klasse (1902), dem Königlichen Kronenorden

dritter Klasse (1913) und

dem Verdienstkreuz für Kriegshilfe

(1918). Von der Landwirtschaftskammer

der Provinz Westfalen erhielt

Harrier 1910 die Silberne Staatsmedaille,

und zwar für hervorragende

Leistungen auf dem Gebiet kulturtechnischer

Maßnahmen zur Werterhöhung

des Bodens.

Kommunion-Andenken aus der Hand von Hermann Harrier

Vor der Alten Wehrkirche in

Groß Reken steht ein Findling

mit einem Bronzeportrait von

Hermann Harrier.

Am 10. Mai 1876 hat Anna Hillen die

erste heilige Kommunion in der

Pfarrkirche zu Groß Reken empfangen

und das dargestellte Andenken

aus der Hand von Hermann Harrier

erhalten. Auf das Bild hatte Harrier

dem 10-jährigen Mädchen folgende

Verhaltensregeln geschrieben: „Ich

will wo möglich alle Monate andächtig

das allerheiligste Sakrament

empfangen. Ich will nie die Danksagung

von wenigstens ¼ Stunde

unterlassen. An Sonn- und Feiertagen

will ich nie den Tanzboden besuchen.“

33


ANZEIGEN

Auflage: 15.000

HIER

KÖNNTE IHRE

ANZEIGE

STEHEN

4 Kiek äs berichtet

kompetent und engagiert

über das Leben

und die Menschen in

der Gemeinde Reken.

4 Erscheinungsweise:

dreimal im Jahr an alle

Haushalte der Gemeinden

Reken, Heiden,

Velen, Hochmoor und

Lembeck

Jetzt

Tage lang

kostenlos

testen!

GUTES Mit der G5-Direct HÖREN Audio ZUM Streaming NULLTARIF Technogie wird Ihr −

G5-Hörsystem praktisch zu einem kabellosen High-

SIE

Tech-Kopfhörer:

BEZAHLEN KEINEN

Telefonate,

CENT DAZU!*

Musik oder Navi-Ansagen

werden vom iPhone direkt zum Hörsystem gestreamt,

Wir bei halten Android eine unterstützt Vielzahl an das Hörgeräten Smart Mic. für Sie bereit!

Hörgeräte im tollen Design inkl. neuester, digitaler Technik.

* Gilt

Kommen

für Mitglieder gesetzlicher

Sie einfach

Krankenkassen

bei uns

mit Leistungsanspruch

vorbei und

und

lassen

gültiger ohrenärztlicher

Verordnung. Sie sich Zuzüglich überraschen.

der gesetzlichen Zuzahlung in Höhe von 10 Euro pro Hörgerät.

KOMMEN SIE JETZT ZUM

KOSTENLOSEN HÖRTEST!

Sun G5 & Mood Li-Ion G5

4 Wiederholungsrabatte

nutzbar

Wenn Sie Interesse

haben, sprechen Sie uns

gerne an:

SATZDRUCK GmbH

Tel. 02546/9311-0,

info@satzdruck.com

34


UNSER REKEN

Rekener Bildungszentrum

sucht KursleiterInnen

Es würde Ihnen Spaß machen, Ihre

ganz speziellen Fachkenntnisse aus

Ihren Hobbies, aus der Berufspraxis

oder Ihrer Ausbildung an andere interessierte

Erwachsene zu vermitteln?

Wenn Sie dazu noch Freude am

Unterrichten haben und gerne mit

Gruppen arbeiten, sollten Sie unbedingt

beim Rekener Bildungszentrum

als KursleiterIn mitmachen.

Falls es die Pandemie-Situation und

die Corona-Vorschriften zulassen,

könnten Sie dann schon im 2. Halbjahr

2021 dabei sein und Ihre erworbenen

Einblicke zum Beispiel aus

dem Freizeit-, dem Sport-, dem Kultur-

oder ganz allgemein aus dem

Wissensbereich weitergeben.

„Wir möchten unser ohnehin

schon breit gefächertes Spektrum

an Kursangeboten erweitern und

neue Dozentinnen und Dozenten

gewinnen. Eine Professur oder einen

Doktortitel braucht man dafür

nicht“, sagt schmunzelnd die in der

Gemeindeverwaltung für die Erwachsenenbildung

zuständige Alina

Dehling, die für Rückfragen, detaillierte

Informationen und Anmeldungen

telefonisch (02864 / 944

108) oder per Email (a.dehling@

reken.de) gerne zur Verfügung steht.

„Wir suchen Hobbyköche und Hobbykünstler,

die gerne einer Gruppe

ihr Wissen weitergeben wollen. Vielleicht

hat einer ein Händchen im

Garten und möchte sein Wissen weitervermitteln

oder kann Interessantes

aus fernen Ländern berichten.

Wir wünschen uns einfach eine bunte

Palette von Rekener für Rekener.

Ganz besonders interessieren uns

auch die Rekener und Rekenerinnen,

mit denen wir nicht nur den Freizeitbereich

weiter aufwerten können,

sondern mit denen gemeinsam wir

auch wieder mehr Themen im Bereich

„Fort- und Weiterbildung“ anbieten

können“ betont Dehling.

Alina Dehling, in der Gemeindeverwaltung für die Erwachsenenbildung

zuständig, möchte neue DozentInnen für das Rekener Bildungszentrum

gewinnen und die Palette der Seminare erweitern.

Erwachsenenbildung mit funktionsgerechten

und inklusiven Seminaren

für alle Bürgerinnen und

Bürger direkt vor Ort – unter dieser

Prämisse ging das Rekener Bildungszentrum

Anfang 2013 mit kompetenten

Kooperationspartnern als

Nachfolgemodell für die vorherige

VHS-Lösung an den Start. Die Idee

war goldrichtig, und die Einrichtung

hat vom Fleck weg voll ins Schwarze

getroffen. Die logische Folge: In acht

Jahren haben rund 9.000 Teilnehmerinnen

und Teilnehmer das Angebot

mit insgesamt etwas mehr als

1.400 Kursen genutzt! Keine Frage,

dass die Erfolgsstory ihre Fortsetzung

finden wird und zusätzliche

Kursofferten logischerweise zu

einer weiteren Popularisierung beitragen.

35


ANZEIGEN

Klaudia

Treffpunkt . Mode

Rabatt-Coupon

20%

Auf ein Teil Ihrer Wahl

Einlösbar bei Vorlage bis zum 31.05.21

In allen 3 Filialen

Schulstraße 7 · 48734 Reken

Feuchte Wände

Nasse Keller

· · Leckortung · Leckortung

· · Wasserschadensanierung

· · Bautrocknung

· Schimmelpilzsanierung

· Keller- und Bauwerksabdichtung

innen innen und innen und außen außen und außen

· Feuchte Bautrocknung · Bautrocknung

Vorher Vorher

Wände

· Schimmelpilzsanierung

· · Keller- · Keller- und Nasse Bauwerksabdichtung

und Keller

TÜV-zertifizierter

· · Horizontalsperren

· Fachbetrieb

· · Injektionen · Injektionen / ·/ Leckortung Rissverpressung

/ Auffangräume nach §62, 63 WHG

· · Auffangräume · Auffangräume · nach Wasserschadensanierung

nach §19l §19l nach WHG WHG §19l WHG

· · Fassadenhydrophobierung

· · Bautrocknung

Vorher

Zertifizierter Zertifizierter Fachbetrieb Zertifizierter Fachbetrieb Fachbetrieb

· · Balkonsanierung · nach § 19l nach WHG § 19l WHG nach § 19l WHG

· Schimmelpilzsanierung

· · Wärmedämmung · · Keller- (innen (innen und

und (innen und außen)

Bauwerksabdichtung

außen) und außen) Nachher Nachher Nachher

Mietglied im DHBV

innen und außen

· Horizontalsperren MARC MARC MARC SEBASTIAN SEBASTIAN GLOMSDA GLOMSDA

· Injektionen / Rissverpressung Inhaber Inhaber Inhaber

GLOMSDA

· Auffangräume nach §19l WHG

Oberflächentechnik

· Fassadenhydrophobierung

www.glomsda-oberflaechentechnik.de

· Balkonsanierung

· Wärmedämmung (innen und außen)

Wellwiese Wellwiese 70 Wellwiese 70 48734 48734 70 Reken Reken 48734 Reken

Telefon Telefon 0 28 Telefon 064/88 28 64/88 051-39 28 51-39 64/88 Fax 51-39 0 Fax 28 064/88 28 Fax 64/88 051-41

28 51-41 64/88 51-41

GLOMSDA

Wellwiese 70 48734 Reken

Oberflächentechnik

Telefon 0 28 64/88 51-39 Fax 0 28 64/88 51-41

www.glomsda-oberflaechentechnik.de

mail@glomsda-oberflaechentechnik.de

- Abbruch

- Transporte

- Vermietungen

- Erdbewegungen

- Baumaschinen-Handel

- Brech- und Siebanlagen

Rabatt-Coupon

15%

Auf ein Teil Ihrer Wahl

Einlösbar bei Vorlage bis zum 31.05.21

In allen 3 Filialen

Borkener Str. 3 · 46359 Heiden

Vorher

mail@glomsda-oberflaechentechnik.de

Nachher

TÜV-zertifizierter TÜV-zertifizierter TÜV-zertifizierter

Fachbetrieb Fachbetrieb Fachbetrieb

Mietglied Mietglied im DHBVim Mietglied DHBV im DHBV

MARC SEBASTIAN GLOMSDA

Inhaber

Zertifizierter Fachbetrieb

nach § § 62, 19l 63 WHG

Illerhusen 3 · 48734 Reken · Tel.

028

64 / 883073

www.rademacher-bauma.de

Rabatt-Coupon

10%

Auf ein Teil Ihrer Wahl

Einlösbar bei Vorlage bis zum 31.05.21

In allen 3 Filialen

Klümperstraße 12 · 46348 Raesfeld

KUNDENFREUNDLICHE ÖFFNUNGSZEITEN

Montag - Freitag 9.00 Uhr bis 18.30 Uhr durchgehend Samstag 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr

36


ANZEIGEN

► Rohbauerstellung

► Abdichtung

► Sanierung

► Umbau

► landwirtschaftliches Bauen

► www.looks-bau.de

Gewerbering 45 · 48734 Reken

Telefon: 0 28 64 / 90 11-0

E-Mail: info@looks-bau.de

18338_Wolf_AZ 26.10.2009 14:19 Uhr Seite 1

18338_Wolf_AZ 26.10.2009 14:19 Uhr Seite 1

18338_Wolf_AZ 26.10.2009 14:19 Uhr Seite 1

18338_Wolf_AZ 26.10.2009 14:19 Uhr Seite 1

Elektro · Multimedia · Heizung · Sanitär

Solarenergie · Klimatechnik

Regenerative Energien

Regenerative Energien Solaranlagen · Wärmepumpen

Solaranlagen · Wärmepumpen Handwerk mit Umweltverantwortung

Regenerative Energien

Handwerk

Solaranlagen

mit

·

Umweltverantwortung

Wärmepumpen

Marienstraße 5 · 48734 Reken

Tel. (0 28 64) 14 31 · Fax (0 28 64) 5521

Marienstraße Handwerk mit 5 · 48734 Umweltverantwortung

Reken

briefkasten@wolf-reken.de

Tel. (0 28 64) 14 31 · Fax (0 28 64)

www.wolf-reken.de

5521

briefkasten@wolf-reken.de

Marienstraße 5 · 48734 Reken

www.wolf-reken.de

Tel. (0 28 64) 14 31 · Fax (0 28 64) 5521

briefkasten@wolf-reken.de

www.wolf-reken.de

„Jeder Mensch hat seine ihm eigene

Persönlichkeit und Würde die es zu

schützen gilt.“

18338_Wolf_AZ 26.10.2009 14:19 Uhr Seite 1

Seniorenwohnanlage

St. Ludgerus

Inmitten der „Rekener Schweiz“ bietet

das Seniorenwohnheim St. Ludgerus,

45 Bewohnern/innen ein Leben in

familiärer Umgebung.

Wir bieten Ihnen:

- vollstationäre Pflege

- Kurzzeit- und Verhinderungspflege

- einen offenen Mittagstisch

- Essen auf Rädern

- zusätzlich 16 seniorengerechte

Mietwohnungen

(nur mit Wohnberechtigungsschein),

einschl. Notbereitschaft

Ansprechpartner:

Anna Nienhaus, Michaela Rademacher

Am Krankenhaus 1+3 48734 Reken

Tel.: 02864-90203-0 Fax: 02864-90203-33

info@st-ludgerus-reken.de www.st-ludgerus-reken.de

37


UNSER REKEN

Ausbildung in Reken? Aber klar!

Wer auf der Suche nach einer Ausbildungsstelle ist, dem möchten wir eine kleine

Übersicht vorhandener Ausbildungsstellen in Reken zur Verfügung stellen.

Einem ersten Aufruf sind bereits

einige unserer Mitglieder gefolgt

und haben uns die folgenden Informationen

zur Verfügung gestellt.

Wir freuen uns, eine erste bunte und

interessante Übersicht zur Verfügung

stellen zu können. Diese Liste

werden wir ab sofort in jedem „Kiek

äs!“ zeigen. Und wir sind überzeugt,

schon in der nächsten Ausgabe viel

mehr Ausbildungsstellen vorstellen

zu können.

Das „Kiek äs!“ wird von der MarketingGemeinschaft Reken e. V. herausgegeben. Mitglieder können sich

kostenlos in diese Liste aufnehmen lassen. Einfach eine E-Mail an info@mg-reken.de senden.

Unternehmen/Berufsgruppe Anzahl Voraussetzungen

Küppershaus GmbH

Anlagenmechaniker Sanitär/Heizung/Klima 1-2 • Schulabschluss

Kaufmann (w/m/d) für Büromanagement 1 • Schulabschluss

Kontakt: Isabell Ebber, Velener Straße 6, 48734 Reken, 02864 / 950 12 40, info@kueppershaus-gmbh.de

Große-Westrick Steuerberatungsges. mbH

Steuerfachangestellte/r 1-2 • Vorzugsweise Abitur oder Fachabitur

(Höhere Handelsschule)

Kontakt: Marion Große-Westrick, Gewerbering 20, 48734 Reken, 02864 / 886 46 70, stb@stb-westrick.de

AXA & DBV Versicherungen Kesselmann, Brinker & Inhestern in Reken

Kaufmann (w/m/d) für Versicherungen 1 • Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife

und Finanzen (IHK)

• Führerschein Klasse III

Kontakt: Berthold Kesselmann, Poststraße 23, 48734 Reken, 02864 / 881 182, berthold.kesselmann@axa.de

Sparkasse Westmünsterland

Bankkaufmann/frau 50 • Mittlere Reife

Duales Studium: Bachelor of Arts –

Banking and Sales 5 • Allgemeine Hochschulreife

Kontakt: Anke Richter, Ausbildungsleiterin Sparkasse Westmünsterland, Overbergplatz 1, 48249 Dülmen,

02563 / 403 1501, a.richter@sparkasse-westmuensterland.de

Seggewies Bedachung

Dachdecker 1

Kontakt: Bernhard Seggewies, In der Aue 14, 46342 Velen, 02863 / 308 353,

bernhard@seggewiesbedachung.de

38


UNSER REKEN

Klaudia – Treffpunkt Mode

Verkäufer/in Textil 1 • Lust auf Mode

• Kontaktfreude

Kontakt: Klaudia Storzer, Schulstraße 7, 48734 Reken, 02864 / 885 151, klaudia.storzer@web.de

Vitadrom Gruppe

Sport- und Fitnesskaufmann /-frau IHK 1-3 • Führerschein Klasse B

(Dauer 2,5 - 3 Jahre)

• Mind. Fachhochschulreife

• Interesse an Sport und Gesundheit

Duale Ausbildung mit Studiengang 1-3 • Führerschein Klasse B

Bachelor of Arts (B.A.) in der Fachrichtung

• Mind. Fachhochschulreife

Fitness and Health Management

• Interesse an Sport und Gesundheit

(Dauer 4 Jahre)

Duale Ausbildung mit Studiengang Bachelor 1-3 • Führerschein Klasse B

of Arts (B.A.) in der Fachrichtung

• Mind. Fachhochschulreife

Fitnesswissenschaft und Fitnessökonomie

• Interesse an Sport und Gesundheit

(Dauer 4 Jahre)

Duale Ausbildung mit Studiengang 1-3 • Führerschein Klasse B

Fitnessökonom (FH) (Dauer 4 Jahre)

• Mind. Fachhochschulreife

• Interesse an Sport und Gesundheit

Kontakt: Andrej Magos, Rudolf-Diesel-Ring 2, 48734 Reken, 02864 / 950 33 22, info@vitadromgruppe.de

Benediktushof Maria Veen JG-Gruppe Benediktushof gGmbH

Heilerziehungspfleger (w/m/d) 6-8 • Allgemeine Hochschulreife oder

Fachhochschulreife

• Berufliche Erfahrung durch FSJ/BFD o.ä.

Freiwilliges soziales Jahr (FSJ) oder 6-8 • Interesse, vor Beginn einer Ausbildung

den Bundesfreiwilligendienst (BFD)

oder eines Studiums Erfahrung zu sammeln

• Freude am Umgang mit Menschen

mit Behinderungen und an Teamarbeit

Kontakt: Laura Nagel, Meisenweg 15, 48734 Reken, 02864 / 889 518

Volksbank in der Hohen Mark eG

Bankkaufmann/-kauffrau (m/w/d) 1-3 • Mittlere Reife

Kontakt: Marlies Gördes, Hauptstraße 13, 48734 Reken, 02369 / 9892-761, marlies.goerdes@vb-hm.de

VR-Bank Westmünsterland eG

Bankkaufmann/-frau 15 • Mittlere Reife

Kaufmann/-frau im E-Commerce 2 • Mittlere Reife

Kontakt: Christin Kallwitz, Ausbilderin VR-Bank Westmünsterland eG, Kupferstraße 28, 48653 Coesfeld,

02541 13 1224, christin.kallwitz@vrbank-wml.de

Fortsetzung >>

39


UNSER REKEN

Ewering GmbH

Maler und Lackierer 2 • handwerkliches Geschick

• Spaß an Teamarbeit

• Spaß an aktiver Arbeit

Bodenleger 1 • handwerkliches Geschick

• Spaß an Teamarbeit

• Spaß an aktiver Arbeit

Kontakt: Lena Wissing, Schulstraße 3, 48734 Reken, 02864 / 9487 92, bewerbung@ewering.de

Ewering Raumdesign

Kaufmann/-frau im Einzelhandel: 1 • Spaß an Teamarbeit

• Spaß an Kundenberatung

• Spaß am Umgang mit digitalen Medien

Kontakt: Lena Wissing, Schulstraße 3, 48734 Reken, 02864 / 9487 92, bewerbung@ewering.de

Gemeinde Reken

Verwaltungsfachangestellter (m/w/d) 1-2 • Fachoberschulreife

Garten- und Landschaftsbauer (m/w/d) 1 • Hauptschulabschluss

Notfallsanitäter (m/w/d) 1 • mittlerer Bildungsabschluss oder Hauptschulabschluss

mit abgeschlossener Berufsausbildung

von min. 2-jähriger Dauer, zusätzlich

Fahrerlaubnis Klasse C1

Fachangestellter für Bäderbetriebe (m/w/d) 1 • Fachoberschulreife

Erzieher (m/w/d) in praxisintegrierter 1 • Fachhochschulreife im Sozialwesen oder

Ausbildung

Fachoberschulreife und eine abgeschlossene

berufsqualifizierende Ausbildung

(Kinderpflegerin/-in bzw. Sozialassistent/-in)

Kontakt: Ria Winking-Dülmer, Kirchstraße 14, 48734 Reken, 02864 / 944-102, r.winking-duelmer@reken.de

Hörgeräte Enge & Menze GbR

Hörakustiker (m/w/d) 1 • Mittlere Reife

Kontakt: Jannis Menze, Neue Mitte 10, 48734 Reken, 02864 / 883 8594, verwaltung@enge-menze.de

MG − Team Wochenmarkt

Weitere Anbieter willkommen

Zur Angebotserweiterung sind qualitätsbewusste

Anbieter willkommen.

Infos u. Kontakt:

Ansprechpartner für den Wochenmarkt:

Conny Lüke, Tel. 0171 - 7201650

Qualität und Frische

freitags 14:00 - 18:00 Uhr

MarketingGemeinschaft e. V.

Neue Mitglieder willkommen

Nutzen Sie unser Unternehmerverzeichnis

zur wirkungsvollen Werbung für Ihre Unternehmen.

Infos u. Kontakt:

Vorstandsmitglied:

Maro Niewerth, Tel. 02864 - 887112

40


Bring Dein

Deine Deine Ausbildung Ausbildung als

als

(d/m/w)

Pflegefachmann/frau (d/m/w)

Du erlernst ...

Du erlernst ... ...

während der dreijährigen

während der der dreijährigen

Ausbildung die Fachpflege für

Ausbildung die die Fachpflege für für

Menschen aller Altersgruppen.

Menschen aller Altersgruppen.

Du entscheidest ...

Du entscheidest ... ...

Starte zum 1. April, 1. Juli

Starte zum 1. 1. April, 1. 1. Juli Juli

oder 1. Oktober und wähle dazu

oder 1. 1. Oktober und wähle dazu

einen unserer Standorte

einen unserer Standorte

– ambulant oder stationär.

– ambulant oder stationär.

Informiere Dich ...

Informiere Dich ... ...

bei Sarah Oestreich-Lüdemann

bei bei Sarah Oestreich-Lüdemann

Zentrale Praxisanleiterin

Zentrale Praxisanleiterin

Mobil: 0151/544 587 97

Mobil: 0151/544 587 97 97

Telefon: 0 28 61/945-826

Telefon: 0 28 2861/945-826

eMail: cv-zentrale-praxisanleitung

eMail:

cv-zentrale-praxisanleitung

@caritas-borken.de

@caritas-borken.de

gerne auch per WhatsApp:

gerne auch per per WhatsApp:

0151-23 42 02 17

0151-23 42 42020217

17

Herz ein ...

...

ANZEIGE

www.

caritas-borken.de

www. www.

caritas-borken.de

Bewirb

Dich

jetzt

Caritasverband

Caritasverband

für das Dekanat Borken e.V.

für für das Dekanat Borken e.V.

Fachbereich Pfl ege & Gesundheit

Fachbereich Verbund caritativer Pfl Pfl ege Fachbereich ege & Seniorenhäuser & Gesundheit

Pfl ege & gGmbH

Gesundheit

Verbund caritativer Seniorenhäuser gGmbH

Turmstraße 14 · 46325 Borken

Turmstraße 14 14 · 46325 · Borken

Du verdienst ...

1. Jahr: 1.140,69 €

2. Jahr: 1.202,07 €

3. Jahr: 1.303,38 €

Hinzu kommen Jahressonderzahlungen

(Urlaubsund

Weihnachtsgeld)

sowie Beiträge für die

betriebliche Alterszusatzversorgung.

41


TIPPS UND TERMINE

Veranstaltungskalender entfällt

Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Problematik muss

der Veranstaltungskalender entfallen.

Bitte informieren Sie sich bezüglich zukünftiger

Veranstaltungen über Ankündigungen auf der

Homepage der Gemeinde Reken.

Industriestraße 23 · 48653 Coesfeld-Lette · Tel. 0 25 46 / 93 11-0

www.reken.de

Anzeigenauftrag für

„kiek äs“ – Ausgabe 33 (1/2021)

Erscheinungstermin vorauss

24.04.2021

Sehr geehrte Frau Brüninghoff,

gemäß Ihres letzten Auftrages senden wir Ihnen den Korrekturabzug für die unten stehende Werbeanzeig

Ausgabe des Magazins „kiek äs“ und würden uns freuen, wenn Sie auch in dieser Ausgabe wieder eine Werbe

Teilen Sie uns bitte möglichst umgehend mit, ob und für wie viele Ausgaben wir Ihre Werbeanzeige

AM EIGENEM GARTEN:

Die Druckfreigabe benötigen wir spätestens bis zum 18.03.2021.

Anzeigenvorlage:

Immer da, immer nah.

Immer da, immer nah.

Ihr Die persönlicher flexible Altersvorsorge Schutz - Unfallversicherung mit hohen Renditechancen.

mit

aktiver Ihre FondsRente Hilfe.

Vario.

Möller & Brüninghoff

Möller Hauptstraße & Brüninghoff

7, 48734 Reken, Tel. 02864/2800

Hauptstraße Fax 02864/5741, 7, 48734 moeller-brueninghoff@provinzial.de

Reken, Tel. 02864/2800

Fax 02864/5741, moeller-brueninghoff@provinzial.de

FÜR MEHR FREUDE

Über Ihren Auftrag würden wir uns freuen und danken Ihnen für die schnelle Rückmeldung.

Neu- & Umgestaltungen «

Pflaster- & Wegarbeiten «

Wir buchen Gebrüder eine Inholte Anzeige GmbH im "kiek äs"-Magazin für:

Zaunbau «

Kerkenberg 21 / 48734 Reken

1 Ausgaben 2 Ausgaben Rollrasenverlegung 4 Ausgaben «

bis auf Widerruf

Mobil 0176/64878859

mit 10% Rabatt

mit 15% Rabatt

mit 15% Rabatt

info@gebrueder-inholte.de

Bepflanzung «

www.gebrueder-inholte.de Sträucherschnitt & Heckenschnitt «

Immer da, immer nah.

Schutz - Unfallver

Möller & Brüninghoff

Hauptstraße 7, 48734 Reken, Tel. 02864/2800

Fax 02864/5741, moeller-brueninghoff@provinzial.d

42


TIPPS UND TERMINE

aus ihrer

Region

MIT EIGENER LANDMETZGEREI UND HOFLADEN.

TRANSPARENZ, QUALITÄT & NACHHALTIGKEIT.

MIT EIGENER LANDMETZGEREI

Fleisch- und Wurstwaren aus artgerechter und

UND nachhaltiger HOFLADEN. Tierhaltung. Ebenso TRANSPARENZ,

bieten wir Events,

Betriebsbesichtigungen sowie Zerlegeseminare an.

QUALITÄT & NACHHALTIGKEIT.

DI–FR: 9.00 Uhr–18.30 Uhr, SA: 10.00 Uhr–14.00 Uhr

aus ihrer

Region

Fleisch- Hadenbrok und Wurstwaren 9, 48734 Reken | 02864-1855 aus artgerechter

| hof-keil.de

MIT

und

EIGENER

nachhaltiger

LANDMETZGEREI

Tierhaltung.

UND

Ebenso

HOFLADEN.

TRANSPARENZ, QUALITÄT & NACHHALTIGKEIT.

bieten wir Events, Betriebsbesichtigungen

Fleisch- und Wurstwaren aus artgerechter und

nachhaltiger sowie Tierhaltung. Zerlegeseminare Ebenso bieten an. wir Events,

Betriebsbesichtigungen sowie Zerlegeseminare an.

DI–FR: 9.00 Uhr–18.30 Uhr, SA: 10.00 Uhr–14.00 Uhr

Hadenbrok 9, 48734 Reken | 02864-1855 | hof-keil.de

Maler Mecking

Ausführung von

Maler- und...

...Bodenbelagsarbeiten

Maler Mecking GmbH

Buttstegge 35 · 48734 Reken

Tel. 0 28 64/54 85

Büro 0 28 64 / 8 86 85 09

Fax 0 28 64/323 98 89

www.maler-mecking.de

info@maler-mecking.de

GmbH

Wir haben es getan!

wir haben uns für eine Ausbildung bei AS Drives entschieden

Für das Ausbildungsjahr 2022 suchen wir bereits heute

• Feinwerkmechaniker (m/w/d)

• Mechatroniker (m/w/d)

• techn. Produktdesigner (m/w/d)

AS Drives & Services GmbH

Industriestraße 30 - 48734 Reken

Tel. 02864 9008 0

www.as-drives.com/karriere

TIPP: Mach vorab ein Praktikum und

lerne mehr über Deinen Traumberuf

43


GESICHTER UND GESCHICHTEN

Die schöne Vara und der Wind

Ein poetisches Märchen von Nancy Duckheim (Offener Autorenkreis)

Einst hatte der Wind einen

Lieblingsplatz – einen See,

leuchtend wie ein Aquamarin

zwischen Schneegipfelbergen

und dunklem Tann.

Gern hielt er hier inne, malte

Kräuselmuster auf des Sees

Spiegelfläche, ließ die Blätter

Melodien rauschen, die nach

Sehnsucht klangen und Melancholie.

Bis der dritte Vollmond sich

füllte. Einem Silbertablett

gleich spiegelte er sich im See,

neben Schneegipfelbergen und

Tann. Doch das Bild zerriss jäh.

Der Wind, voll Ungeduld, jagte

über das Wasser, peitschte Rillen

und Dellen in dessen Oberfläche

– wartend, bebend, bis

sie endlich kam. Seine Vara. Viel

später als sonst. Und nicht allein.

ließen sich weich umspülen, bis

ihre Lippen sich fanden.

»Verräter!«, schalt der Wind

den See, und fegte alles Weiche

fort. »Verräterin!«, heulte er, und

stob tobend zwischen die Liebenden,

ließ sie Wasser schlucken

und prusten, baute Woge

um Woge, auf dass sie das Ufer

nie mehr erreichen sollten. Doch

die Eiche war stark. Wie die Liebe.

Bis in einer silbernen Mondnacht

die schöne Vara in den See

glitt. Hingerissen betrachtete

der Wind das perlende Wasser

auf ihrem Hals, ihren Armen –

Diamanten auf einer Haut wie

Alabaster – betrachtete die Anmut,

mit der Vara sich an das

Nass schmiegte wie an ein Kissen,

konnte den Blick nicht wenden

von seinem Spiegelbild in

ihren Augen.

Nacht für Nacht wiederholte

Vara ihr Bad im See und Nacht

für Nacht erwartete der Wind sie

voll Sehnsucht. Um sie zu streicheln,

sanft durch ihre Haare zu

wehen, ihr einen Kuss auf die

Wange zu hauchen. Oder ihren

Namen auf den See zu malen.

Zornig stob der Wind in den Himmel,

schob Wolken dicht an dicht, ließ es donnernd

krachen, blitzen und Wasserfälle regnen.

Vara und Lew blieben engumschlungen,

Hand in Hand standen sie am

Ufer – Vara und der Zimmerer

Lew. Die Fesseln wasserumspült.

Zarter Alabaster neben

grober Eiche. »Mein Herz«, flüsterte

sie. »Mein Herz«, antwortete

er, und hielt sie engumschlungen,

als sie ins milchsilberne

Wasser glitten, als wäre

der See ein Bett aus Seide. Sanft

ließen sie sich von ihm treiben,

Wange an Wange.

Er packte Vara und zog sie ans

Ufer, mochte der Wind toben bis

zum jüngsten Tag. Sein Herz gehörte

Vara. Und ihm das ihre.

Die nächsten Tage und Nächte

blieb es still am See. Der Wind

hatte sich verkrochen, saß hadernd

im Gebüsch, hoffte, Vara

käme zurück. Zurück zu den

Nächten mit ihm am See.

44


GESICHTER UND GESCHICHTEN

Doch Vara kam nicht. Nicht

am nächsten Tag und nicht auf

den darauffolgenden. Auf die

Scham folgte Wut, kalt und dunkel

wie die tiefste Stelle des

Sees. Zog sie den Zweibeiner

ihm vor? Ihm, dem Herrn über

Himmel und Erde?

„Niemals!“, beschloss der

Herr der Gezeiten und peitschte

Schneisen schlagend ins Dorf

hinter dem Tann. Jedes Dach

hob er ab, sprengte jedes Fenster

und jede Tür, auf der Suche

nach Vara und Lew, dem Mann

mit der Statur einer Eiche. Als

der Wind ihr Haus erspähte, wütete

er hindurch und ließ nichts,

was geleimt, genutet oder genagelt

war beisammen. Nur Vara

und Lew, eng auf dem Boden

zusammengekauert, konnte

der Wind nicht trennen.

Zornig stob der Wind in den

Himmel, schob Wolken dicht an

dicht, ließ es donnernd krachen,

blitzen und Wasserfälle regnen.

Vara und Lew blieben engumschlungen,

Wange an Wange.

Müde zog sich der Wind zurück,

noch nie hatte er sich so

schwach gefühlt, nicht seit Anbeginn

der Zeit. Er würde Kräfte

sammeln. Und wiederkehren.

Vara und Lew indes ließen keine

Zeit verstreichen, sie bauten

sich ein neues Heim. Schöner

und größer als zuvor. Standfest

wie ein Berg, trotzend jedem

Sturm. So kam es, dass der Wind

erneut ins Dorf fegte, auf der

Suche nach Vara und Lew. Dass

er wild an ihren Fensterläden

rüttelte, in jede Ritze fauchte,

heulte und schrie, bis das Wasser

in den Rohren gefror.

Doch Vara und Lew beeindruckte

er damit nicht. Sich an

den Händen haltend tranken sie

Tee, flüsterten: »Mein Herz.«

Und sahen ihr Spiegelbild in den

Augen des anderen.

Aus dem Sturm wurde ein

Hauch. Leise heulend. Nichts,

was der Wind noch hätte tun

können. Müde floh er hinter die

Berge.

Zum See waren Vara und Lew

nie wieder gegangen. Nur der

Wind kommt hin und wieder,

lässt die Blätter Lieder von verlorener

Liebe rauschen, voll

Sehnsucht und Melancholie.

Und fegt anschließend in die

Städte und Dörfer der Menschen.

Rüttelt an ihren Fenstern

und Türen, faucht in Ritzen und

Kamine, heult und schreit nach

der Einen. Weint um Vara.

45


ANZEIGEN

• • Gartenbedarf

• • Werkzeuge

• • Bekleidung

• • Reitsport

• • Tiernahrung

• • Floristik

• • Getränke

• • Postagentur

• • Reinigung

• • Lotto

• • Tankstelle

• • Waschstraße

• • SB-Waschcenter

• • ofenfrische Brötchen ab ab 5.30 Uhr

• • täglich wechselnder Mittagstisch

Raiffeisen-Markt Reken

Bahnhofstr. 33 33

48734 Reken Mo.-Fr.: 8.00-18.00.Uhr

Tel. Tel. 02864 / / 9001919 Sa.: 8.00-14.00 Uhr Uhr

Raiffeisen Tank- und Rasthof Reken

Bahnhofstr. 33 33

48734 Reken täglich: 5.30-22.30.Uhr

Tel. Tel. 02864 / / 900180

80

Tankautomat: 24 24 Std.

www.rhmh.de

Urlaub ab 79,- € / Tag

NS = Nebensaison | HS = Hauptsaison | *Preise gelten zzgl. Kautionszahlung

und Servicepauschale | Haustiere auf Anfrage | weitere Modelle auf Anfrage

AUTOHAUS VESTRICK

GMBH & CO. KG

Vany 114 Max

5,99 m

C 394 Alko

7,19 m

284 Int.

7,45m

Wohnmobil Kastenwagen für 2 - 4

Personen inkl. AHK 2,5 T Fahrradträger,

Markise und TV Sat-Anlage

Wohnmobil Alkoven für 6 Personen

mit Fahrradträger, Markise und

TV Sat-Anlage

Wohnmobil für 4 - 5 Personen mit

Automatikgetriebe sowie Markise,

TV Sat-Anlage und Fahrradträger

NS 79,-€ / Tag* | HS 109,-€ / Tag*

NS 109,-€ / Tag* | HS 139,-€ / Tag*

NS 109,-€ / Tag* | HS 139,-€ / Tag*

260

6,99 m

Wohnmobil für 2 Personen mit

Automatikgetriebe sowie Markise,

TV Sat-Anlage, Fahrradträger und

großer Sitzlounge

NS 99,-€ / Tag* | HS 129,-€ / Tag*

Ihre Ansprechpartnerin – Marion Bethel – Tel.: 0 28 64 / 90 00 16

www.autohaus-vestrick.de

380

7,19 m

Wohnmobil für 4 Personen mit

Automatikgetriebe sowie Markise,

TV Sat-Anlage, Fahrradträger und

großer Sitzlounge

NS 99,-€ / Tag* | HS 129,-€ / Tag*

Sie konnten nicht das passende

Modell für Ihre nächste Reise finden?

Gerne stellen wir Ihnen weitere

Modelle vor. Sprechen Sie uns an.

NEUE

MODELLE

2021

46


Mitgliederliste

A AE-Pflegedienst GmbH & Co. KG

Alpha-Elektronik, Frank Grupe

Altes Amtshaus GbR

An-Nettes, Weine und

Spezialitäten, Annette Heutmann

Apotheke am Bahnhof,

Gabriele R. Overwiening e.K.

Apotheke am Benediktushof,

Gabriele R. Overwiening e.K.

Architekturbüro Sander, Birgit Sander

Asia-Reken, Restaurant

ATM GmbH & CO. KG

Auto Bruns, Hermann Bruns GmbH & Co. KG

Auto Inhestern, Wolfgang Inhestern

Autohaus Vestrick GmbH & Co. KG

AutoPro, Ludger Dülmer

Automobile Krampe, Kfz. Meisterbetrieb

Avia Tankstelle, Petra Niewerth

AXA Bezirksdirektion Keßelmann/Brinker/

Inhestern

B Bäckerei Konditorei Café Jägers

Bäckerei Mensing OHG

Baumaschinen-Service, Peter Rademacher

Beauté Santé, Inh. Dana Hildebrandt

Benning Agrar-Energie GmbH

Bernemann Fliesenfachbetrieb,

Christoph Bernemann

Bessling Immobilien

Betreuungs-und Pflegedienst, Lucia Löbbing

Bible for the Nations e.V.

BlaBla-Die Kneipe

Boombachhof, Familie Schemmer

Bruns Transporte, Björn Bruns

C Camping-Park Groß Reken, Schomberg GbR

ComHair, Friseur, Inh. Barbara Röhling

Cronen Apotheke, Günter Brands

D Der Nähkasten - Mode, Schmuck

und mehr, Maria Vehlow

dezent ausgefallen, Inh. Ivonna Mikusch-Mause

E Ebbing Uhren-Schmuck-Augenoptik,

Friedrich Ebbing

Eiscafé Dolomiti, Rodolfo Bez

Elektro Krott, Helmut Krott

Elektro Ross GmbH

Elektro Schöttler GmbH & Co.KG

Erlebeniswelt Sportpark Reken

Ewering Berlin GmbH

F Ferienwohnungen Bruns, Ingrid Bruns

Ferienwohnung Dorfheide,

Martin und Antonia Terdues

Freie Christengemeinde Reken

Fahrschule Ludger Schwalenberg

G Gaststätte „Zum Mötken“, Werner Knüver

Gaststätte Schneermann,

Hermann Schneermann

Gebäudereinigung Lupenrein,

Sandra Wetekam

Gebrüder Inholte Garten- und Landschaftsbau

Gemeinde Reken

Große-Westrick

Steuerberatungsgesellschaft mbH

H Heimatverein Reken e.V.

Heinz Wolf GmbH & Co. KG

Hermann Ebbing Baumaschinen,

Drainagen & Erdarbeiten

Höpfner, Dennis

Hörgeräte Enge & Menze GbR

Hof Keil, Heiner Keil

Hotel Restaurant Schmelting,

Georg Schmelting

I Imbissbetrieb Dieter Rohn

IB-Homann, Ludger Homann

J JG Benediktushof gGmbH

JuVa Care+ GmbH

K Kascelan, Björn

K&K- Bauelemente GmbH, Kattenpohl & Rochner

Kemper GmbH, Tief- und Kabelbau

Kinder-Second-Hand

Kipp, Hubert Architekt

Kids-Funconcept, Frank Wodausch

Klaudia - Treffpunkt Mode, Klaudia Storzer

Kornbrennerei Norbert Beckmann

Küppershaus GmbH

L Lammersmann Ferienwohnungen &

Gästezimmer

Landwirtschaftliche Produkte, Hermann Seyer

Leitstern Verlag GmbH

Lensing GmbH & Co.KG

Lichtenberg GmbH, Glas-und Gebäudereinigung

LMS Reisen GmbH

Löchtermann GmbH, Fliesen-Naturstein-Grabmale

Logermann Entsorgungsgesellschaft GmbH

Looks Bau GmbH Co. KG

Lüke Unternehmensberatung, Conny Lüke

Luftbildservice Reken GbR

LVM-Servicebüro, Schlottbohm & Hillen GbR

M Malerbetrieb Ewering GmbH

MITGLIEDERLISTE

Malerbetrieb Niewerth GmbH

Maler Mecking GmbH

Marien-Apotheke, Günter Brands

Metallbau Bruns GmbH

N Nina‘s Leder-,Spiel-und Schreibwaren,

Nina Thunecke

P Pierick OHG Bauunternehmen

Pizzeria Milano

Provinzial-Versicherung, Möller & Brüninghoff

R Reisebüro Lippkau

Rekener Kinder-Kiste

Rekener ReiseCenter GmbH

Rensing Blumen und Dekoration,

Anne Rensing

Rensing Erdbau GmbH & Co. KG

Restaurant Bahnhof Reken, Angela Süselbeck

Ristorante La Grappa

S Sachverständigen & Beratungs GmbH & Co. KG

SATZDRUCK GmbH

Schuhhaus Korte

Seggewies Bedachung

Shell-Station Stephan Maas

Sparkasse Westmünsterland

Spenglerei Schmedding

SP Zweiradmeisterbetrieb Peter Schröder

Steuerberater Reinhard Röttgers

T Take Care Security, Thomas Korte

Tapeten Ewering, Raumdesign

Tischlerei Schlüter & Schroer GmbH & Co. KG

Tommy‘s Cafe - Bistro - Lounge

Transfair Montage GmbH

V Vermessungsingenieur

Dipl.-Ing. Bernhard Schemmer

Vitadrom GbR, Sport- und

Gesundheitszentrum in Reken

Volksbank in der Hohen Mark eG,

Spar- und Darlehnskasse

VR-Bank Westmünsterland eG

W Winzen Augenoptik, Hörakustik,

Schmuck, Stefan Winzen

Wirtshaus Heiming, Heinz Heiming

Wolli‘s Traumeis, Wolfgang Krämer

Wübbeling, Friedhelm

Wüller, Florian

Z Zahntechnik Glatz

47


IMPRESSUM

Ihr neuer Online-Shop im Münsterland!!

www.maschinenprofi.de

Elektrowerkzeuge, Handwerkzeuge- & mehr! Alle großen

Marken zum fairen Preis! Inklusive Fachhändler-Service!

B&G Maschinenhandel GmbH - Gewerbering 26 - 48734 Reken - Tel. 02864/88682-0

UNSER SERVICE: UNSER SERVICE:

UNSER SERVICE:

• Verkauf Neu- und Gebrauchtwagen

• Kfz-Werkstatt Pkw · Lkw

• Verkauf Neu- und

• HU/AU für sömtliche Fahrzeuge

• Reparatur- und Karosseriearbeiten an allen Fabrikaten

Gebrauchtwagen

• Sicherheitsprüfung (SP)

• Klimaservice Pkw, Lkw und

• Kfz-Werkstatt • HU/AU für sämtliche Pkw Fahrzeuge · Lkw

Kraftomnibusse

• Reparatur- • Klimaservice und Pkw, Lkw Karosseriearbeiten

• Reifenservice an allen Fabrikaten • Achsvermessung

und Kraftomnibusse • Reifenservice

• Achsvermessung

• Sicherheitsprüfung (SP)

• Omnibusbetrieb - Mietwagen

• Omnibusbetrieb - Mietwagen

www.auto-bruns-reken.de

www.auto-bruns-reken.de

48734 Reken - Velener Straße 10

Velener Straße 10

Tel. (02864) 951810

48734 Reken

Täglich TÜV Rheinland

auto bruns Mo. Tel. -Fr. 8.00 (02864) - 9.15 Uhr 951810

www.auto-bruns-reken.de

• Finanz- und Lohnbuchhaltung

• Erstellung von Jahresabschlüssen

• Steuererklärungen

• Gründungsberatung

• Betriebswirtschaftliche Beratung

Täglich TÜV Rheinland

Mo. - Fr. 8.00 - 9.15 Uhr

Steuerbüro

Röttgers

Reinhard Röttgers

Steuerberater

Velener Str. 4

48734 Reken

Tel. 0 28 64 / 94 89 -0

Fax 0 28 64 / 94 89 -24

Impressum

HERAUSGEBER

V.i.S.d.P.

MarketingGemeinschaft Reken e.V.

Klaudia Storzer, Dirk Ewering,

Gisela Salzmann, Maro Niewerth,

Dr. Florian Wüller

KONTAKT

www.kiek-aes-reken.de

info@kiek-aes-reken.de

redaktion@kiek-aes-reken.de

THEMEN UND REDAKTION

Dr. Florian Wüller

f.wueller@mg-reken.de

Tel. 0176 / 643 483 87

FOTOS

Für die Bereistellung der Fotos

danken wir unter anderem

der Gemeinde Reken, dem

Heimatverein Reken, Heinz Habers

sowie zahlreichen Rekener Bürgern.

GESAMTHERSTELLUNG

SATZDRUCK GmbH

Industriestraße 23

48653 Coesfeld-Lette

www.satzdruck.com

ANZEIGEN

SATZDRUCK GmbH

Tel. 02546/9311-0

info@satzdruck.com

Preisliste Frühjahr 2012

...zuverlässig, schnell und leistungsstark

LOGERMANN

Entsorgungsgesellschaft mbH

• Kommunale-Entsorgung • Wertstoff-Abfuhr

• Industrie-Entsorgung • Transporte

• Straßenreinigung • Container

Reken - Tel. 0 28 64/12 23-Fax 58 72

www.logermann -entsorgung.de

48


AKTUELLE DATEN UND FAKTEN

Marien-Apotheke

in Reken

Bleib gesund.

Bleib Zuhause.

Wir liefern gerne!

Wir liefern

in Reken,

in Coesfeld

und Umgebung!

Neue Mitte 4 · 48734 Reken · Telefon: 0 28 64 - 9 41 71 · www.marien-apotheke-reken.de

COESFELDER MEDIENWERKSTATT

Industriestraße 23 · 48653 Coesfeld-Lette

Tel. 0 25 46 / 93 11 0 · info@satzdruck.com

SATZDRUCK.COM


MEHR

DRIN FÜR

SIE!

Jetzt die verbesserte Wohnungsbau-Prämie*

fürs Bauen, Kaufen und Modernisieren sichern.

Wir checken Ihr Bausparkonto und überprüfen die Förder-Möglichkeiten.

Die Heimatexperten sind für Sie da. In Ihrer Bank vor Ort, telefonisch oder per Videochat.

Claus Spieckermann

Bezirksleiter der

Bausparkasse Schwäbisch Hall AG

Telefon 02864 887821

claus.spieckermann@vb-hm.de

*Maximal 10 % Wohnungsbau-Prämie vom Staat für bis zu 700 ¤ (Alleinstehende) bzw. 1.400 ¤ (Verheiratete) förderfähige Einzahlungen pro Jahr.

Es gelten weitere Voraussetzungen.

Ähnliche Magazine