Zeit nehmen, entspannen, erholen und geniessen - Schulte Gartenbau

schultegartenbau

Zeit nehmen, entspannen, erholen und geniessen - Schulte Gartenbau

Kunst im Garten

Es gibt keinen idealeren Ort, um

Kunstwerke in Szene zu setzen, als

einen Garten: Die vom Künstler geschaffene

Skulptur konkurriert direkt

mit der schöpferischen Kraft

der Natur. Ein spannungsgeladenes

Kräftefeld, das man gemächlich

durchwandern und aus verschiedenen

Blickwinkeln betrachten kann.

Viele Gartenbesitzer wissen dieses

Wechselspiel zu schätzen und haben

Gartenräume geschaffen, wo

Im sanften Grün finden die farbigen Grossskulpturen von Niki de Saint Phalle ein ideales

Passepartout.

Was wäre eine Gartengestaltung ohne Kunst, ohne Gartenskulpturen, die den Akzent

der Vollendung setzen und eine gelungene Bepflanzung erst zu einer grossen Komposition

werden lassen.

Claire Ochsner, Frenkendorf, www.claire-ochsner.ch

das Spiel zwischen Kunstwerk und

Kulisse in raffinierter Perfektion

inszeniert ist. Da bietet der Garten

mit seinen natürlichen Elementen

und mit seinen unterschiedlichen

Licht- und Witterungsbedingungen

beste Voraussetzungen die Dinge

bewusst altern zu lassen. Mit der

Möglichkeit, verschiedene Werke

aufeinander zu beziehen, wird die

Entdeckung zum Ereignis und ein

grosses Spektrum an künstleri-

Gärten sind ein Tummelplatz für die Sinne.

schen Ausdrucksmöglichkeiten findet

im Garten ihre Anwendung.

Der Mittelpunkt des Gartens

Steht eine Skulptur im Mittelpunkt

des Gartens, so sollte sie zu

seinem Gesamtcharakter passen.

Das Material muss mit der Umgebung

harmonieren oder einen

durchdachten Kontrast schaffen.

Die Platzierung einer Plastik erfordert

gute Überlegung. Sie mag

Faszinierend ist es, wenn sich moderne Skulpturen ausdrücklich vom Hintergrund abheben.

der einzige oder zumindest der augenfälligste

Blickfang im ganzen

Garten sein. Eine wohlgeformte

Skulptur kann helles Tageslicht benötigen

oder sanft gebrochenes

Licht, das den Betrachter näher

lockt. Soll die Skulptur vom Haus

aus zu sehen sein, darf sie nicht

Housi Knecht, Gümligen

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine