05.01.2022 Aufrufe

IKURO 211021

Thoma, Xaver Paul: Lamento per Martinus für Trompete solo

Thoma, Xaver Paul: Lamento per Martinus für Trompete solo

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN
  • Keine Tags gefunden...

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

X. P. Thoma - Lamento per Martinus, op. 197 A (xpt)<br />

Xaver Paul Thoma<br />

(*1953)<br />

Lamento per Martinus<br />

für Trompete solo<br />

Opus 197 A (xpt)


Im Jahre 2021 umfasst das Werkverzeichnis von Xaver<br />

Paul Thoma über einhundertneunzig Werknummern:<br />

Kammermusik, Vokalmusik, Orchesterwerke, Instrumental-<br />

Konzerte und einige musiktheatralische Werke, zum Beispiel<br />

die Oper »Draussen vor der Tür« nach Wolfgang Borchert<br />

(UA 1994 – 1996 in Hannover, Neuinszenierung in Leipzig<br />

1995 – 1998), sowie das abendfüllende Ballett „Kafka“,<br />

UA 1997 Staatsoper Hannover.<br />

Xaver Paul Thoma *1953 in Haslach im Kinzigtal<br />

Mit fünf Jahren erhielt er den ersten Violinunterricht<br />

bei seinem Großvater Karl Thoma, mit zwölf Jahren<br />

unternahm er die ersten Kompositionsversuche.<br />

1968 begann er sein Musikstudium in Karlsruhe; sein<br />

Violin- und Violalehrer war zunächst Albert Dietrich und<br />

später Jörg-Wolfgang Jahn. Musiktheoretische Studien<br />

erfolgten bei Roland Weber und Eugen Werner Velte.<br />

Intensives Streichquartettspiel als Bratschist im<br />

Wahlquartett (1972 – 1980).<br />

Zunächst festes Mitglied eines Opernorchesters<br />

(1973 – 1977, Badische Staatskapelle Karlsruhe), und seit<br />

1977 Mitglied des Bayreuther Festspielorchesters, begann<br />

1977 seine freie Tätigkeit als Bratschist, Pädagoge, und<br />

vor allem als Komponist.<br />

In Anerkennung seiner kompositorischen Arbeit wurde<br />

ihm 1983 das Niedersächsische Künstlerstipendium und<br />

1984 das Niedersächsische Arbeitsstipendium verliehen.<br />

Das Letztere für die Komposition des Bratschenkonzerts<br />

opus 34 (xpt).<br />

Nach Jahren der freien Mitarbeit in Orchestern von<br />

Hannover, Hamburg und Bremen lebt der Komponist<br />

heute in Kirchheim unter Teck. Bis zum Jahre 2019 war<br />

er als Bratschist Mitglied des Staatsorchesters Stuttgart.<br />

Neben vielen anderen Auftragswerken – zum Beispiel für<br />

Dresden, Freiburg, Augsburg – erhielt Xaver Paul Thoma<br />

zur 400-Jahrfeier des Württembergischen Staatsorchesters<br />

Stuttgart zwei Aufträge: die Hölderlin-Fragmente (UA 1994<br />

mit Wolfgang Bünten, Tenor – Michael Gielen als Dirigent)<br />

und das Joachim Schall gewidmete Violinkonzert „...wie<br />

ein zerrissen Saitenspiel“, dessen UA unter dem Dirigat von<br />

Philippe Auguin 1995 stattfand.<br />

Nach der Beschäftigung mit Franz Kafka (Ballett 1997)<br />

entsteht über zehn Jahre später mit dem Opernprojekt »Milena«<br />

ein weiteres Werk, das inhaltlich eng mit der Person Franz<br />

Kafkas verbunden ist.<br />

In den letzten Jahren entstanden zwei Kammermusikwerke für<br />

den Oboisten Ivan Danko (Musik für Oboe, Viola und Klavier<br />

op. 167 xpt und Trio Nr. 2 für Oboe, Viola und Violoncello<br />

opus 174 xpt). Eine neue Transkription beschäftigte sich mit<br />

Robert Schumann und dessen Auseinandersetzung mit<br />

Joh. Seb. Bach (6 Fugen über B.A.C.H. für Pedalflügel op. 60).<br />

Die doppelchörig gestaltete Partitur (opus 176 xpt) ist für<br />

neun Streichinstrumente gesetzt (zwei Streichquartette mit<br />

Kontrabass).<br />

Nach einer Sinfonietta für großes Kammerensemble<br />

(opus 177 xpt) entstanden für den Cellisten Francis Gouton<br />

im Jahre 2014 das 2. Konzert für Violoncello und großes<br />

Orchester (op. 178 xpt, UA 18./19.1.2015, Liederhalle Stuttgart)<br />

und im Jahre 2015 als kammermusikalischer Nachklang das<br />

Solostück »Herbst, Schatten, Erinnerung, Stille« (op. 181 xpt,<br />

UA 3.12.2015, MuHo Trossingen), das in seinem Beginn die<br />

Atmosphäre der verklingenden Schlusstakte des Cellokonzertes<br />

in Erinnerung ruft. 2017/18 entstand als Kompositionsauftrag<br />

der Staatsoper Stuttgart »425 Jahre Staatsorchester Stuttgart«<br />

die III. Kammersymphonie Op. 186 für 18 SpielerInnen.<br />

Ihre Uraufführung fand am 23. Mai 2018 im der Liederhalle<br />

Stuttgart statt.


Xaver Paul Thoma<br />

(* 1953)<br />

LAMEMTO per MARTINUS<br />

für Trompete solo<br />

Opus 197 A (xpt)<br />

(2021)<br />

<strong>IKURO</strong> <strong>211021</strong><br />

Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved<br />

Copyright 2021 by <strong>IKURO</strong> Edition, 70619 Stuttgart, Germany<br />

Erstausgabe / FIRST EDITION / Printed in Germany<br />

Vervielfältigungen jeglicher Art sind gesetzlich verboten.<br />

Any unauthorized reproduction is prohibited by law.


2<br />

Trompete in C<br />

4<br />

8<br />

&<br />

&<br />

12<br />

&<br />

14<br />

&<br />

18<br />

&<br />

22<br />

&<br />

26<br />

29<br />

32<br />

35<br />

f<br />

f<br />

f<br />

5<br />

& 4<br />

Ruhige Viertel<br />

Lamento per Martinus<br />

(q = 50-54)<br />

für Trompete solo<br />

Xaver Paul Thoma (*1 953)<br />

Opus 1 97 A (xpt)<br />

bœ œ.<br />

J œ 4 bœ<br />

œ bœ<br />

œ nœ<br />

œ n˙<br />

œ œ œ<br />

J J<br />

b˙<br />

5<br />

&<br />

n > œ<br />

><br />

œ<br />

><br />

œ ˙ 4 œ œ R<br />

‰<br />

3<br />

& 4<br />

&<br />

p<br />

3<br />

sfz<br />

><br />

bœ<br />

nœ. œ. œ. œ. œ. b-œ<br />

.<br />

. . . . -<br />

œ nœ<br />

œ œ œ nœ<br />

f<br />

- -<br />

œ.<br />

j nœ<br />

œ ‰<br />

mf<br />

. - >U<br />

b ˙ ‰ œ œ J œ œ œ ≈ bœ<br />

œ<br />

mf p mf<br />

sfz<br />

œ.<br />

j b<br />

><br />

œ<br />

><br />

œ<br />

mf .<br />

3<br />

˙<br />

˙ œ ‰ œ œ nœ<br />

b˙<br />

‰<br />

bœ<br />

‰<br />

‰<br />

œ<br />

bœ<br />

nœ<br />

œ œ nœ<br />

mf<br />

5<br />

b> œ œ. œ. œ. œ. œ.<br />

> œ<br />

Œ<br />

bœ ‰ œ œ n˙<br />

œ<br />

# œ nœ<br />

œ ˙<br />

œ œ nœ<br />

nœ<br />

‰<br />

mf<br />

> œ<br />

b><br />

œ ˙ R œ œ œ bœ<br />

4<br />

n˙<br />

4<br />

œ n œ<br />

. ><br />

-œ bœ-<br />

˙ œ ˙<br />

.-<br />

5 3<br />

- - - -<br />

><br />

œ.<br />

j bœ<br />

œ œ œ b-<br />

œ œ . ‰ œ n œ œ<br />

‰<br />

sfz<br />

bœ<br />

j b˙<br />

œ r ≈ ≈ r œ<br />

œ ‰ J<br />

. ˙ œ<br />

sffz<br />

Papp-Dämpfer<br />

aufsetzen<br />

œ.<br />

R ‰<br />

mf<br />

5 5<br />

> ><br />

œ œ nœbœ<br />

bœ<br />

œbœ<br />

œbœ<br />

œ nœ<br />

ff<br />

œ<br />

œ r ˙<br />

f<br />

5<br />

f<br />

p<br />

mf<br />

.<br />

mf<br />

p<br />

b<br />

><br />

œ<br />

><br />

œ<br />

><br />

œ b˙<br />

f<br />

3<br />

n><br />

œ<br />

3<br />

><br />

bœ- bœ- œ-<br />

b<br />

flatterzunge<br />

> ><br />

æ œ b ><br />

æ œ b æ œ b<br />

> œ æ æ ‰ æœ n<br />

> œ ><br />

nw<br />

& > æ Œ œ j ˙ œ j ‰<br />

œ j œ b˙<br />

Œ<br />

˙ bœ<br />

œ bœ<br />

pp p ><br />

mf<br />

Œ<br />

‰<br />

œ bœ<br />

œ nœ<br />

J<br />

œ bœ<br />

≈ bœ<br />

nœ<br />

nœ<br />

n Œ Œ Œ b˙<br />

‰ œbœ<br />

œnœbœ<br />

œ<br />

‰<br />

nœ<br />

J<br />

œ bœ<br />

® bœ<br />

œ bœ<br />

Œ<br />

nœ<br />

bœ<br />

bœ<br />

œ œ œ œ nœ<br />

bœ<br />

bœ<br />

b > œ<br />

n ><br />

æ œ<br />

J<br />

œ<br />

3<br />

4<br />

Copyright © 2021 <strong>IKURO</strong> Edition<br />

<strong>IKURO</strong> 21 1 021


40<br />

&<br />

44<br />

&<br />

48<br />

&<br />

52<br />

&<br />

55<br />

&<br />

59<br />

&<br />

62<br />

&<br />

67<br />

&<br />

70<br />

75<br />

œ<br />

p<br />

3<br />

mf<br />

><br />

nœ<br />

- - > .<br />

J<br />

œ œ œ R R ≈ b˙<br />

œ J<br />

nœ<br />

œ<br />

˙ œ œ<br />

J<br />

sfz<br />

sfz pp sfz p mf<br />

œ j nœ<br />

œ œ bœ<br />

œ bœ<br />

œ ˙<br />

˙ œ bœ<br />

R ‰ R<br />

bœ<br />

Ó<br />

œ . ‰ œ .<br />

‰<br />

pp<br />

≈ bœ<br />

><br />

. œ. œ.<br />

bœ<br />

‰<br />

mf<br />

mf<br />

p<br />

œ nœ<br />

3<br />

3<br />

nœ.<br />

J ‰<br />

sfz<br />

mf<br />

3<br />

n˙<br />

œ -˙ b˙-<br />

. ><br />

n ‰ œ œ n˙<br />

J b˙<br />

œ œ<br />

3 3<br />

bœ. œ. œ. -œ<br />

mf<br />

n-œ<br />

-œ -œ bœ<br />

œ nœ œ J œ œ bœ<br />

nœ<br />

Œ<br />

. œ.<br />

œ<br />

f<br />

ṗ<br />

3<br />

p<br />

œ ‰ b œ.<br />

‰<br />

Dämpfer<br />

abnehmen<br />

><br />

3 ><br />

3<br />

> ><br />

‰<br />

œ. œ. œ. œ. œ. œ. œ. œ. œ. ><br />

œ . . . . . . . . . ><br />

><br />

œ<br />

œ œ œ œ œ # œnœ# œnœ<br />

œ œ ˙ œ Œ<br />

mf<br />

œ<br />

.<br />

‰ nœ<br />

. . -<br />

.<br />

. . . . -<br />

≈ œ œ œ œbœ<br />

œ nœ<br />

œ œ œ nœ<br />

œ œ bœ<br />

3<br />

œ j bœ<br />

bœ<br />

œ œbœ<br />

œbœ<br />

œ ˙<br />

œ œ bœ<br />

sfz<br />

mf<br />

><br />

. ><br />

& ˙ ≈ n - œ - œ<br />

≈<br />

œ œ r nœ<br />

. - œ<br />

p<br />

-œ j b > > œ<br />

> œ<br />

bœ<br />

œ R Œ<br />

bœ<br />

œ œ n˙<br />

œ ˙ œ<br />

mf p<br />

mf f<br />

& - - - - -<br />

3<br />

œ nœ<br />

nœ<br />

œ<br />

- œ- nœ<br />

œ b˙<br />

b˙<br />

b˙<br />

b<br />

> œ<br />

bœ<br />

œ<br />

><br />

œ œ<br />

><br />

œ<br />

˙ œ bœ<br />

. - œ<br />

3<br />

f<br />

p<br />

‰<br />

Œ<br />

bœ<br />

3<br />

mf<br />

bœ<br />

˙<br />

bœ<br />

œ œ nœ<br />

J<br />

bœ<br />

˙ œ Œ ‰ œ œ b˙<br />

œ bœ<br />

J<br />

nœ<br />

œ bœ<br />

œ bœ<br />

b˙<br />

œ.<br />

J<br />

Ó<br />

˙<br />

˙<br />

-<br />

œ<br />

bœ<br />

J<br />

œ J<br />

bœ<br />

p<br />

3<br />

80<br />

&<br />

Œ<br />

- 3 3<br />

nœ<br />

bœ<br />

˙ n-˙<br />

˙-<br />

b˙-<br />

mf<br />

˙<br />

<strong>IKURO</strong> 21 1 021<br />

Œ<br />

˙<br />

p<br />

Œ<br />

3<br />

˙<br />

pp<br />

Œ<br />

U<br />

˙<br />

pp<br />

o<br />

Fine.<br />

Kirchheim / Teck<br />

1 7. Oktober 2021


<strong>IKURO</strong> EDITION<br />

Roland Heuer Gairenweg 14 70619 Stuttgart, Germany<br />

Fon: +49 (0)711-470 78 554 mobil: +49 (0)172 712 0 611<br />

Email: info@ikuroedition.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!