24.10.2022 Aufrufe

POPSCENE November 11/22

Das total umsonste Popkulturmagazin

Das total umsonste Popkulturmagazin

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

11

22

MOKA EFTI

ORCHESTRA

EINE LULLE AUF DIE 20‘S

KIND KAPUTT

BAND LEBT!

COHEN

HALLELUJAH –

EIN FILMABEND

AUCH ALS E-PAPER

MIT INTERAKTIVEN

INHALTEN!

DAS TOTAL UMSONSTE POPKULTURMAGAZIN | POPSCENE.CLUB


Wir schaffen

Zukunft.

Gemeinsam.

Respektvoll.

Erfolgreich.

www.sparkasse-saarbruecken.de

Weil’s um mehr als Geld geht.

Sparkasse

Saarbrücken


Öfter mal

Häuten

Die Novemberausgabe ist traditionell die letzte

Ausgabe vor der Dezemberausgabe, welche

wiederum das Jahresfinale einläutet. Für uns ist

das immer die Zeit, in der wir mit neuen Ideen

und Plänen in das nächste Jahr starten.

Etwa alle zwei Jahre, so zeigt die Erfahrung,

häuten wir uns. Wir erfinden uns dann ein Stück

weit neu. Zumindest wird aufgeräumt, alles

nochmal schick gemacht, damit man gemütlich,

heiter und freudig in einen neuen Zeitabschnitt

übergehen kann. Ähnlich wie ein Frühjahrsputz.

Nur eben im Winter.

Diesmal sind die Herausforderungen aber

besonders „spannend“. Wisst ihr alle. In der

Papierbranche spricht man sogar von einer

„Gas-Triage“. Wie gut, dass wir Online seit

Jahren bestens aufgestellt sind. Aber „das Alte“

wird nicht reichen. Das hat es nie. Du musst vor

der Entwicklung sein, wenn Du den Test der

Zeit bestehen willst. Agieren, nicht reagieren.

Nicht auf dem Erreichten ausruhen. Öfter mal

Häuten halt.

Seid gespannt, was wir uns wieder für einen

Schabernack ausgedacht haben.

In diesem Sinne

Engage!

Markus

ixius

04 TITEL

Moka Efti Orchestra

Kind Kaputt

Vandermeer

16 TRAVELS

Ritten/Renon

20 BLICK ÜBER DEN TELLERRAND

Kohl Bergapfelsäfte

22 HEIMATMELODIEN

Christof Graf

James Boyle

26 GENUSS

Eine Perle im Warndt

28 QUEER

Ehe für alle, Queerlender

34 LESELUST

Sebastian Bulker &

Jennifer Altkorn

36 TIPPS

Musik, Filme, Serien

47 TERMINE

Kultur und Veranstaltungen

70 FIN

Comic & Impressum

3

EDITORIAL


Video im

E-Paper

MOKA EFTI

ORCHESTRA

TANZ AUF DEM VULKAN

4

TITEL


Wie würdest Du das MEO beschreiben?

Wir sind ein kleines, feines Orchester, das sehr

oft viel größer klingt als die Besetzung vermuten

ließe. Unser Repertoire aber, unser Sound,

besteht aus vielen verschiedenen Farben, Jazz

ist nur eine davon. Neben Mario, Nikko und mir

sind noch zehn weitere Musiker mit uns auf der

Bühne bzw. im Studio. Echte Besetzungswechsel

gab es bisher keine. Im Rahmen der Aufnahmen

zu unserem neuen Album „Telegramm“ haben

wir unsere Besetzung tatsächlich erstmals verändert/vergrößert:

Vibraphon und verschiedene

Percussion-Instrumente sind Klangfarben, auf

die wir uns schon länger gefreut haben, und nun

gibt es endlich ein paar Stücke in dieser erweiterten

Besetzung.

2016 bat der Regisseur Tom Tykwer

den Berliner Musiker und

Komponisten Nikko Weidemann

sich um die Szenenmusik für die

TV-Serie „Babylon Berlin“ zu

kümmern. Weidemann gründete

zusammen mit Mario Kamien und

unserem Gesprächspartner Sebastian

Borkowski das stilistisch breit

aufgestellte Moka Efti Orchester.

Mit „Telegramm“ (Motor Entertainment)

erscheint Anfang November

deren zweites Album.

Wann war klar, dass aus einem zunächst zeitlich

begrenzten Projekt eine Band mit längerfristiger

Perspektive erwachsen ist?

Eigentlich war uns dies bereits während der Aufnahmen

zur Serie klar. Da wir größtenteils live

- also die gesamte Band zusammen - im Studio

aufgenommen haben, bekamen wir schon sehr

früh im Arbeitsprozess eine Ahnung davon, wie

viel Spaß es machen würde, diese Band live auf

die Bühne zu bringen. Dass wir einige Jahre später

zwei eigene Alben haben würden, war zu

diesem Zeitpunkt natürlich noch nicht abzusehen.

Wir sind Schritt für Schritt gegangen: Erste

Konzerte als „Original Big Band aus Babylon

Berlin“, dann unser Debüt-Album „Erstausgabe“

mit der dazugehörigen Tour, die dann leider wegen

der Pandemie abgebrochen werden musste.

Wir haben versucht, das Beste aus dieser Zeit zu

machen und sind nun sehr happy, dass unser

zweites Album „Telegramm“ fertig ist!

Ist das legendäre Berliner Moka Efti Café und

Tanzhaus zugleich Namensgeber und eine Art

´Roter Faden´ für die Musik der 1920er Jahre

und ihre Umsetzung durch euch?

Das „Moka Efti“, wie es in „Babylon Berlin“ dargestellt

wird, ist eher eine Mischung aus dem

tatsächlichen „Moka Efti“ und dem zu der Zeit

größten Unterhaltungs-Tempel Berlins, dem

„Haus Vaterland“ am Potsdamer Platz. Natürlich

klingen viele Teile der Szenen-Musik nach

5

TITEL


Musik aus den 1920er Jahren. Aber es ging eben

von Anfang an nicht um eine detailgetreue Reproduktion

des Sounds der 1920er. Tom Tykwer

hat uns darin bestärkt, eine freiere Herangehensweise

zu finden an das, was man sich vorstellt

unter dem Begriff „20er Jahre, Nachtleben, Club,

Exzess…“. Es geht um die unmittelbare Energie,

die Direktheit des Augenblicks, ob heute oder

vor hundert Jahren.

„Telegramm“ bleibt aber nicht nur auf die

1920er Jahre beschränkt, die stilistischen Einflüsse

werden deutlich erweitert. War das so

geplant?

Schon „Erstausgabe“ war ja nicht auf die 1920er

Jahre beschränkt, auch hier gibt es bereits Abweichungen

von der Klang-Welt der Szenen-Musik

zu „Babylon Berlin“. Auf „Telegramm“ nun

hört man, dass wir uns noch freier bewegen, uns

einfach noch mehr erfreuen an den klanglichen

Möglichkeiten unseres Ensembles und der schier

unbegrenzten Spielfreude unserer Musiker/innen.

Wer wählt das Repertoire aus, wie gestalten

sich Coverversionen zu eigenen Stücken?

Über das Repertoire reden wir zu dritt. Am

Ende gibt es immer Songs, die es nicht auf das

Album schaffen, aber da einigen wir uns. Für

„Telegramm“ haben wir den Brecht/Weill Song

„Surabaya Johnny“ aufgenommen. Hiervon gab

es bereits eine Version der Sängerin Mona Mur

zusammen mit Nikko Weidemann. Ich habe diese

zu einer orchestralen Version für das Moka

Efti Orchestra erweitert.

Inwiefern unterscheidet sich das aktuelle Album

„Telegramm“ vom Debüt „Erstausgabe“

aus dem Jahr 2018?

War auf unserem Debüt „Erstausgabe“ teilweise

noch Material aus der Serie integriert, ist „Telegramm“

eine in sich geschlossene Reise, ohne

dass wir den Startpunkt vergessen haben. Nach

nun ein paar Jahren intensiver Zusammenarbeit

mit unseren Musikern haben wir jetzt noch

mehr speziell für unser Orchester geschrieben

und arrangiert. Dazu haben wir mit Clemens

Rehbein, Friedrich Liechtenstein und Karsten

Troyke Stimmen für unser Album gewonnen,

6

die uns zu neuen Klängen, Kompositionen, Arrangements

inspiriert haben.

Was gibt es über den Entstehungsprozess

des Albums zu berichten, wie seid ihr da vorgegangen?

Könnt ihr bitte 2-3 neue Stücke

kommentieren und darlegen, warum sie zu

euren Lieblingstiteln gehören.

Uns gefällt die Idee, Musik für imaginäre Filmszenen

zu schaffen. Eigentlich naheliegend,

wenn man bedenkt, dass wir uns ursprünglich

zu dem Zweck zusammengetan haben,

tatsächlich Film-Musik zu produzieren. Wir

haben entdeckt, dass es hilfreich sein kann,

sich für verschiedene Songs in verschiedene

fiktive Filmszenen zu träumen. Wir nutzten die

Lockdown-Monate zur Arbeit an „Telegramm“,

nahmen zu Hause oder im Studio rudimentäre

Demos der neuen Songs auf. In der darauffolgenden

Phase ging es um die Ausgestaltung

der Songs: Die Arrangements, die Instrumentierungen

für das Orchester wurden erarbeitet.

Im Anschluss folgte die ein oder andere Probe

mit unserer Rhythmusgruppe und danach dann

endlich zwei einwöchige Aufnahmeblöcke mit

dem gesamten Orchester. Den krönenden Abschluss

bildeten dann die Aufnahme-Sessions

mit unseren wunderbaren Gastsänger/innen.

Alle elf Titel sind unsere Lieblingstitel! :). Mir

persönlich gefällt „Turquoize“ sehr, weil wir hier

zwei so schöne, ganz spezielle Stimmen zusammenbringen

konnten: Severija und Friedrich

Liechtenstein. Dazu eine erweiterte Instrumentierung

mit Akustik-Gitarre, Vibraphon, Congas,

Bassklarinette… Das Stück „Sohn“ ist für mich

Beleg dafür, wohin unsere Reise noch gehen

kann. Eine Instrumental-Nummer, die sehr ins

Filmische geht: Afro-Cuban meets Mandoline

und orchestrale Streicher und Bläser. Und natürlich

„Last Chance Sweet Valentine“ feat. den

unvergleichlichen Clemens Rehbein von Milky

Chance!

Text: Frank Keil Bilder: Joachim Gern

www.fb.com/mokaeftiorchestra

TITEL


AUSTAUSCH DEBATTE VERNETZUNG

Barcamp Frauen* Saar 2022

Samstag, 12. November 2022 ab 10 Uhr

Saarrondo, Saarbrücken

Weitere Infos: www.fes.de/barcamp-frauen-saar @barcampfrauensaar


im

im

Video

Video

E-Paper

E-Paper

KIND KAPUTT

BERÜHRENDE EMOTIONALITÄT

8

TITEL


Kind Kaputt ist eine 2015 gegründete Post-

Hardcore-Band, deren Mitglieder Johannes

Prautzsch (Gesang, E-Gitarre), Mathis Kerscher

(Schlagzeug) und mein Gesprächspartner

Konstantin Cajkin (E-Gitarre) sich

während des Studiums in Mannheim kennengelernt

haben. Mittlerweile ist Leipzig ihre

´homebase´ geworden. Ihrer umfangreichen

Diskografie fügen sie mit „Morgen ist auch

noch kein Tag“ (Uncle M Music) das Ende Oktober

erscheinende neue Album hinzu. Mit

den 12 darauf enthaltenen Tracks fassen sie

die emotionale Zerrissenheit und Überforderung

ihrer Generation treffend zusammen.

Fiel euch die Namensgebung damals leicht,

oder habt ihr euch den ein oder anderen nachhaltigen

Gedanken dazu gemacht?

Es gab jede Menge ´brainstorming´ und wir als Erwachsene

haben auch schlechte Erinnerungen an

unsere Kindheit, die mit Kind Kaputt treffend umschrieben

werden. Passt auch gut zu unserer eher

düsteren, melancholischen Außenseiter-Musik.

Gibt es bis heute eine Art musikalischen Nenner,

der euch alle verbindet und die Musik von

Kind Kaputt nachhaltig geprägt hat?

Deutschsprachiger Post-Hardcore, vor allem von

Bands wie Heisskalt, deren Sänger Mathias Bloech

uns für das aktuelle Album als Produzent

zur Seite stand. Dann auf jeden Fall noch die

Us-Amerikaner von The Fries, die auch in unserer

Szene einen hohen Stellenwert einnehmen.

2018 erschien mit „Die Meinung der Einzelnen“

eure erste EP, 2019 das Debütalbum

„Zerfall“, davor, dazwischen und danach eine

Reihe von digital veröffentlichten Singles. Der

Titel „Leichter“ gab im Jahr 2020 sozusagen

den Startschuss für das neue Album?

Ja, das stimmt. Das Album wurde in mehreren

Etappen zwischen November 2021 und Januar

2022 in Leipzig aufgenommen.

Diesbezüglich kommt dann ja neben dem bereits

erwähnten Mathias Bloech auch Fabian

Willi Simon eine tragende Rolle zu, wie ich

vermute?

9

Für uns ist Fabian (Galerie für minimalistische

Kunstfotografie Berlin) definitiv ein Bandmitglied.

Er ist schon lange für die visuelle Konzeption

der Band und die Produktion von Musikvideos,

Artworks und Fotos zuständig. Wir geben

sonst nur selten etwas aus der Hand. Ich habe

mich daher um die minutiöse Kleinarbeit im

Mixing gekümmert. Zwischen Mixing und der

Abgabe zum Mastering lagen nur zwei Wochen,

was mich ganz schön gestresst hat.

Wie lässt sich das Album denn in seiner Gesamtheit

charakterisieren, auf dem ja wohl

Wut und Enttäuschung eine große Rolle

spielen?

Wir haben versucht eine zum Greifen nahe Gefühlswelt

entstehen zu lassen, ein Gefühl von

´Verstanden werden´ unter dem Aspekt der

Hoffnung zu vermitteln. Die vielen Eindrücke,

die während der Entstehung auf die Band eingewirkt

haben, spiegeln sich auch in dessen

Vielfältigkeit wider. Sei es in der Bandbreite der

Themen, der Musik oder der visuellen Ausgestaltung

des Albums.

Was heißt das konkret für die Stücke zwischen

dem Opener „Anfang und Ende“ bis hin zu „In

Frieden“?

Für eine Pandemieplatte klingt „Morgen ist auch

noch kein Tag“ erstaunlich rockig, eingängig und

frisch. Wir sind deutlich optimistischer geworden

als noch zu früheren Zeiten. Die Bandbreite von

Balladen wie „CH2O“ über Rocknummern wie

„Gegen Dich“ bis hin zu Autotune-Gesängen auf

„Stolpern“ ist ehrlich und überzeugend. Insgesamt

klingt alles ein wenig mehr aufmunternd.

Gilt das auch für die Lyrics, für deren tieferes

Verständnis man früher schon Zeit aufwenden

musste?

Die Themen sind noch immer nicht die leichtesten

und fröhlichsten, aber es klingt alles aufmunternder.

Johannes hat dieses Mal mehr auf

den Punkt geschrieben und wird bei allen Titeln

konkreter als früher. Kluge Reflexion wirkt einfach

stärker als Selbstzerstörung. Wir sind ins

gesamt deutlich erwachsener geworden.

TITEL


In musikalischer Hinsicht schlägt dies sich

auch nieder, sicher auch ein Verdienst von

Mathias, der viel Zeit mit Euch im Studio verbracht

hat?

Ja, viele der Stücke sind gemeinsam entstanden.

Hervorzuheben ist zum Beispiel, dass es

trotz Bässen keine Bass-Gitarre auf dem Album

zu hören gibt. Möglich macht dies eine

geschickte Kombination aus tiefgestimmter

Bariton-Gitarre und unterschiedlichen Gitarrenund

Bass-Effekten.

Zu den ersten beiden Singles des Albums, zu

„Anfang und Ende“ sowie „Stolpern“ wurden

bereits zwei visuell ansprechende Musikvideos

veröffentlicht. Dafür haben Fabian und

Pascal Oswald (Designer und Tourneemanager)

eng zusammengearbeitet?

Ja, denn Fabian erkrankte kurz vor unserer

Studiozeit an Hodenkrebs und fiel für einige

Monate aus. Im Krankenbett entwickelte er

ein Konzept, das Pascal dann umsetzte. Mittlerweile

geht es Fabian aber wieder gut und

die gemeinsame Arbeit für weitere Videos ist

10

bereits in der Planung. „Stolpern“ ist ein ganz

besonderer Titel für uns, der sich aus Hip-Hop

über Sprechgesang hin zu Shouts und Gitarrenwänden

entwickelt.

Auch in Sachen Bühnenpräsenz wird die Band

immer professioneller. Zum Album wird es

wohl zwei Tournee-Blöcke geben?

Im November und Dezember gehen wir zunächst

auf eine eigene Tour durch Deutschland,

Österreich und die Schweiz, die aktuell

15 Shows umfasst. Dann sind wir im März 2023

zusammen mit Sperling nochmals als Supportbands

für Marathonmann unterwegs.

Text: Frank Keil Bilder: Johannes Prautzsch, Miriam Gorr

Ponyhof, Frankfurt/Main

17. Nov 2022

Club Zentral, Stuttgart

19. Nov 2022

www.kindkaputt.de

TITEL


11

TITEL


Video im

E-Paper

VANDERMEER

MIT GEHÖRIGER PORTION ZORN

12

TITEL


Die Indierocker Vandermeer melden sic Die

Indierocker Vandermeer melden sich Anfang

Dezember mit „Grand Bruit“ zurück. Wir

sprachen mit Harmke van der Meer (Gesang),

Florian Peter Stiefel (Gitarre), Jochen Philippi

(Bass) und Bernd Erasmy (Schlagzeug)

über ihr starkes drittes Album.

Wie so viele Bands habt Ihr die durch die Pandemie

erzwungene Konzertpause genutzt, ein

Album zu schreiben. Wie war das, dieses nicht

zusammen im Proberaum zu entwickeln, sondern

von zuhause aus?

Florian: Einige Songs gab es in groben Zügen

schon vor der Pandemie. Es war eine andere Art,

zu arbeiten: Alle haben sich mehr oder weniger

ein Home Studio eingerichtet, und die Musik

bzw. die einzelnen Spuren wurden hin und her

geschickt, ergänzt und verändert. Später traf

man sich zu zweit oder dritt, nachdem man

sich getestet hatte, um an den Songs zu feilen.

Aber letztlich macht es mehr Spaß, wenn man

zusammen in einem Raum ist und an den Stücken

schraubt und arbeitet. Das hat uns extrem

gefehlt.

Jochen: Wir sind eher eine Band, die zusammen

die Songs entwickelt, statt sich Ideen hin und

her zu senden. Schließlich geht es ja auch um

den Spaß am Zusammenspielen. Einzelkämpfer

zuhause am Rechner ist mal für eine Zeit schön,

aber der echte Flow beim Musikmachen kommt

beim Zusammenspiel.

„Grand Bruit“ heißt „großer Lärm“. Davon

gibt es einigen zu hören auf dem Album.

Wart Ihr überrascht, wie wütend bzw. lärmig

ihr klingen könnt?

Harmke: Nein, wir wollen uns im kreativen Prozess

keineswegs einschränken. Es hat sich schon

länger abgezeichnet, dass wir alle in die Richtung

wollen – und es tut sehr gut! Zumal die

Thematiken der Platte ja auch düsterer und wütender

sind. Das lässt sich schwierig mit einem

gefälligen Plätschern darstellen.

Florian: Lärm finden wir alle ziemlich großartig.

Es war im Grunde nur eine Frage der

Zeit, bis wir da hingekommen sind, wo wir jetzt

sind. Das hat sich auf dem Vorgängeralbum

13

TITEL


„panique automatique“ schon angedeutet. Die

Zeichen der Zeit lassen auch kaum was anderes

zu, als mit einer gehörigen Portion Zorn auf die

Welt zu blicken.

Manche Bands klingen mehr oder weniger

immer gleich. Ihr hingegen scheint Euch stetig

weiterzuentwickeln und zu verändern. Ist

das Euer Credo oder einfach der natürliche

Lauf der Dinge?

Florian: Natürlich entwickeln wir uns stetig

weiter. Es macht für uns keinen Sinn, immer das

Gleiche zu machen. Insgesamt ist „Grand Bruit“

wesentlich homogener als „panique automatique“

- mehr aus einem Guss. Wir hören selbst

auch eher Bands, die sich weiterentwickeln,

immer wieder überraschen und eine abwechslungsreiche

Fläche bieten.

Jochen: Es ist der natürliche Lauf der Dinge,

oder auch einfach die Abneigung gegenüber

Bands, deren Songs immer exakt identisch

klingen. Einzige Ausnahme ist hier AC/DC - die

dürfen das!

Wenn Ihr Euch zwei Bands aussuchen könntet,

die Ihr als Support auf Tour begleiten

könntet, welche wären das?

Florian: Oh, eine sehr schwierige Frage. Gerade

wenn man sich nur auf zwei beschränken darf.

Mogwai und Slowdive. Vielleicht aber auch We

Were Promised Jetpacks und Daughter.

Harmke: Metric und Poliça.

Bernd: The Cure und The Joy Formidable.

Interview: Markus Brixius Bild: Muriels.ink

„Grand Bruit“ (2LP/CD/Digital) erscheint

am 09.12.2022 über Barhill

Records/Cargo Records.

www.thisisvandermeer.com

14

TITEL


VANDERMEER

GRAND BRUIT

out 09·12·2022

2LP · CD · DIGITAL

Supported by Initiative Musik gGmbH with

project funds from the Federal Government

Commissionerfor Culture and Media.


TRAVELS

RITTEN/RENON

FERIENBERG IM HERZEN SÜDTIROLS

16

Der Ritten/Renon ist eine Südtiroler Gemeinde

mit knapp 8.000 Einwohnern oberhalb der

Landeshauptstadt Bozen (12min mit den Seilbahn-Panoramagondeln

auf den Berg oder in

die Stadt). Das Sonnenplateau im Südosten der

Sarntaler Alpen umfasst zahlreiche Ortschaften,

darunter Oberbozen und Klobenstein. Der

Ferienberg ist ein ganzjährig beliebtes Ausflugsziel,

Wander- und Skigebiet für alle, die

Ruhe, Natur und Genuss lieben. Zu den Top-Sehenswürdigkeiten

zählen die Rittner Erdpyramiden

(die höchsten und formschönsten Europas),

der Weinwanderweg Rebe (entlang der

Weintreppe mit Riesling, Kerner, Müller-Thurgau,

Weißburgunder, Grauburgunder, Blauburgunder,

Chardonnay, Sauvignon, Gewürztraminer

und Merlot bieten die 10 künstlerisch

gestalteten Installationen des international

renommierten Grödner Künstlers Filip Moroder

Doss aus Corten Stahl, Holz, Glas und Stein

einen spannenden Einblick in die Kultur des

Weinbaus.), die Rittner Bahn und das Rittner

Horn (2.260m, Pemmern/Schwarzseespitze,

Panorama-Wander- und Skigebiet, Südtiroler

Himmelstour), die Kommende Lengmoos und

das Imkereimuseum. Auch Promenieren wird

hier großgeschrieben: Von Eyrl Promenade,

Fenn Promenade, Erdpyramidenweg, Sommerfrisch

Promenade und Freud Promenade, benannt

nach dem Begründer der Psychoanalyse,

der mehrfach Klobenstein besuchte. Für die

nachhaltige Mobilität sorgt die Ritten Card, ein

Gastgeschenk unter anderem zur kostenlosen

Nutzung der regionalen öffentlichen Verkehrsmittel.

Alle notwendigen Informationen, auch

über Gastronomie und Unterkünfte erhält man

beim Tourismusverein. www.ritten.com

TRAVELS


Chefkoch Mario Marotta und sein Team laden

Haus- und auswärtige Gäste auf eine kulinarische

Genuss-Tour nach Italien und in die Welt ein. Fazit:

Das Motto „Eat. Relax. Explore.“ wird in Pippo´s

Mountain Lodge perfekt umgesetzt.

www.pippos.it

Pippo´s Mountain

Lodge

Mehr als ein Hotel

am Ritten: Pippo´s

Mountain Lodge.

Gastgeber Philip ´Pippo´

Benincà und seine Frau

Alexandra Lofaro sind das perfekte Gastgeberpaar

in Oberbozen, bei denen ein individuell zugeschnittener

Aufenthalt für Erholungssuchende

und Genießer angeboten wird. Reichlich Erfahrung

auf höchstem Niveau haben sie bereits mit dem

Chalet Grumer (Suites & Spa, chaletgrumer.it) seit

2012 sammeln können und setzen jetzt mit diesem

kleinen und feinen Genuss-Resort ihre Vision von

Erholung um. Acht hochwertig ausgestattete Zimmer

und Suiten mit bestem Blick auf die Bergwelt,

ein Wellnessbereich mit finnischer Sauna, das Sky

Spa mit beheiztem Pool, ein Whirlpool im Panoramagarten,

eine Terraasse mit Chill Out-Lounge

und einladende Gasträume laden zum Urlaub bei

maximaler Erholung ein. „Nach Hotelfachschule,

Studium der Tourismuswirtschaft und zahlreichen

Auslandsaufenthalten habe ich 2019 das Anwesen

hier, den Stücklhof gekauft und nach kurzer und

intensiver Bauzeit 2021 für maximal 20 Gäste, fußläufig

zur Bergbahn eröffnet. Unsere Philosophie

basiert auf einem maximalem Qualitätsanspruch,

hochwertiger Kompetenz und herzlicher Freundlichkeit

den Gästen gegenüber. Service wird von

A-Z großgeschrieben, dazu gehört unter anderem

auch das Angebot der Sportwagenvermietung,

die Hubschrauber-Rundflüge und die Pferde-Therapie.“

Vielseitige Kulinarik ist selbstverständlich

auch wichtig, vom individuell zubereiteten Frühstück

über das Mittagessen, Snacks, Kuchen und

Eis bis hin zum abendlichen À-la-carte-Dinner.

Rittner Bahn – 115 Jahre Eisenbahn am Berg

Was wäre der Ritten ohne seine Lokalbahn, die

Eisenbahn am Berg, die am 13. August 2022 ihr

115jähriges Jubiläum feierte. Zwischen 1907 und

1966 fuhr die Bahn als kombinierte Adhäsionsund

Zahnradbahn vom Waltherplatz/Bozen bis

nach Klobenstein auf 1.190m. Als die Seilbahn

(und später Umlaufbahn) dann ihren Betrieb

aufnahm, wurden die Anschlusszüge auf die

Strecke zwischen Maria Himmelfahrt und Klobenstein

reduziert. „Inser Bahndl“, wie die Einheimischen

es liebevoll nennen, ist nach einer

schwierigen Phase in den 1970er Jahren heute

von der Hochebene nicht mehr wegzudenken

und bietet den Fahrgästen einen tollen Panoramablick

auf die Dolomiten. Das wichtigste Nahverkehrsmittel

am Ritten verkehrt ganzjährig.

Besonders schön: Bei guter Witterung und nicht

zu großem Fahrgastandrang bedient einer der

historischen Triebwagen zwischen Ostern und

Allerheiligen und an den Weihnachtsfeiertagen

zwei Kursfahrten am Vormittag. Zwischen

25.11. und 30.12.2022 fährt das Christl Bahnl zum

traditionellen Weihnachtsmarkt. Die Schmalspurbahn

ist ein öffentliches Verkehrsmittel

im Südtiroler Verkehrsverbund und kann unter

anderem mit der Ritten Card kostenlos benutzt

werden. www.ritten.com

17

TRAVELS


Gloriette Guesthouse & Puro Fine Dining

Mit dem Wirtshaus Vögele, der Villa Gloria und der

Bar Vögelino hat die Familie Alber in Bozen und

Obebozen bereits erfolgreich Gastronomie- und

Hotelgeschichte geschrieben. Mit dem Gloriette

Guesthouse, einem neuen B&B-Konzept (ehemaliges

Lusthaus in einer Parkanlage mit Rooftop

Spa & Gym) direkt neben der Seilbahn, setzt das

Ehepaar Andreas & Julika diese vielversprechend

auf hohem Niveau fort. Hier lässt sich Südtirol

abseits des Mainstream-Tourismus entdecken, vor

allem dank dem Puro Fine Dining. Jung und lässig

präsentiert sich das erstklassige À-la-carte-Restaurant.

Für alle die sich verwöhnen lassen wollen

kreiert das Team um Chefkoch Thomas Tutzer

(Gold bei der Berufs-WM der Köche 2017) herrlich

authentische und raffinierte Speisen. Dabei verwenden

sie vorwiegend regionale Zutaten, immer

hochwertig und deliziös. Hier eine kleine Auswahl

der alpin-mediterranen Küche, von deren Qualität

Frau Wieser Lun und ich uns bei einem gemeinsamen

Abendessen überzeugen konnten: Petersilienwurzel

-Radicchio Salat mit Kastanie, Balsamico

Essig ´Peter Pan´und Madeira als Kalte Vorspeise,

dann das Artischockengröstel mit Steinpilzen,

La Ratte Kartoffeln und Alpenkäsecreme und als

krönenden Abschluss das Kastanienmousse mit

Quitte, Honig und dunkler Schokolade.

www.gloriette-guesthouse.com

18

Rielingerhof – Buschenschankbetrieb

& Weinbauernhof

Der Rielingerhof von Familie Evi und Matthias

Messner liegt recht abgeschieden auf 750m Höhe

inmitten von reizvollen Weinreben und Obstbäumen

in Siffian. Matthias ist Bio-Bauer aus Überzeugung

und führt den erstmals Anfang des 13.

Jahrhunderts erwähnten Hof in der dritten Generation.

„Mein Großvater hat das leerstehende Anwesen

1956 erworben

und seitdem hat

unsere Familie viel

Arbeit und Mittel investiert

um den Hofbetrieb

zukunftsfähig

zu machen“. Der

ausgebildete Weinbauer

zeigt & erklärt Gästen und Gruppen gerne

die Arbeit am/im Weinberg und im Keller rund um

die Weißwein-Sorten Blatterle, Müller-Thurgau,

Kerner und Riesling, den Rosé und die Rotwein-

Sorten Vernatsch, Zweigelt und Blauburgunder.

„Wir haben nationale/internationale Abnehmer

für die 20.000 Flaschen Wein und natürlich können

die am Hof erzeugten Weine bei uns auch direkt

degustiert und erworben werden.“ Dazu gibt

es nicht nur zur Törggelen-Zeit die schmackhafte

Rielinger Bio-Hofmarende, unter anderem mit

Brot, Fleisch, Obst und Gemüse vom eigenen Hof

und Feld. „Geöffnet ist ganzjährig zu bestimmten

Zeiten, die im Internet einsehbar sind. Da wir aber

auch Urlaub auf dem Bauernhof anbieten, bekommen

Hausgäste selbstverständlich immer ihr

Frühstück/ihre Halbpension “.

www.rielinger.it

Redaktions-Tipps für den Ritten

• Rittner Horn. 2.260m. Der Sonnengipfel. Die

sagenhafte Welt des Toni. Kinder- und Familienattraktion.

www.ritten.com

• Kommende Lengmoos. Konzerte und Ausstellungen

in Barockräumen.

www.kuratorium-kommende-lengmoos.com

• Ritten Arena. Wettkampf- und Veranstaltungsstätte

auf 1.100m mit Eisflächen.

www.rittenarena.com

• Gasthof Schluff. Geführt von Ritten-Urgestein

Helmuth Unterhofer. www.gasthof-schluff.it

Die Presserecherche wurde unterstützt durch den Tourismusverein

Ritten, speziell durch Frau Doris Wieser Lun (PR

und Öffentlichkeitsarbeit/Public Relations) und Pippo´s

Mountain Lodge, speziell durch Herrn Philip Benincà.

Text: Frank Keil Bild: Tourismusverein Ritten/Achim Meurer/

Tiberio Soviallo, Hannes Niederkofler, Gloriette, Frank Keil

TRAVELS


Im Saarland gegründet,

gewachsen und

groß geworden.

Standort St. Ingbert

Standort Völklingen

KOMMUNIKATIONSPROFIS

IM HERZEN DES SAARLANDES

Wir leben Wertschätzung von Vielfalt, Respekt und Zusammenhalt –

miteinander und im Verhältnis zu unseren Geschäftspartnern und

Kunden, für die wir im Einsatz sind!

Mit Leidenschaft für Kommunikation unterstützen wir seit 1997

renommierte Unternehmen unterschiedlicher Branchen bei ihrer

professionellen und erfolgreichen Kundeninteraktion.

SUMMACOM in Völklingen

Poststraße 15-17

66333 Völklingen

SUMMACOM in St. Ingbert

Kastanienweg 11-13

66386 St. Ingbert

19 TRAVELS

#SUMMACOMMUNITY


BLICK ÜBER DEN TELLERRAND

KOHL BERGAPFELSÄFTE

GENUSS AUS ÜBERZEUGUNG

20

BLICK ÜBER DEN TELLERRAND


Das Südtiroler Sonnenplateau Ritten ist von

der Landeshauptstadt Bozen aus gut mit dem

Auto, dem Bus oder der Seilbahn zu erreichen.

Zu den ganzjährigen Besuchs-Höhepunkten auf

über 900m zählt der Obsthof Troidner von Thomas

Kohl. In Unterinn am Ritten produziert der

Familienbetrieb (Herr Kohl, seine Mutter, zwei

Schwestern) des Apfelsaft-Affineurs seit 2004

außergewöhnliche Bergapfelsäfte,

sortenrein als PUR Gourmet-Säfte

(Rouge, Gravensteiner,

Elstar, Rubinette, Pinova

und Jonagold) oder als

Cuvée in der ESSENCE

Linie (Johannisbeere,

Mandarine, Marille,

Apfelminze, Pfirsich,

Wildheidelbeere,

Hopfen, Birne,

Holunderblüte,

Karotte). Dieser Saft

wird mit einer Frucht,

einer Beere, einem

Gemüse oder mit Auszügen

spannender Aromen

verfeinert. Hinzu kommt seit

2012 noch die GRAND CRU, zwei

fast vergessene Apfelsorten mit einer

langen Geschichte: Die Ananasrenette und die

Wintercalville in Magnumflaschen. Diese besitzen

fast die zehnfache Menge an Vitamin C als

die übrigen Sorten. Bereits während Herr Kohl

die Fachschule für Obst-, Wein- und Gartenbau

in Laimburg in den 1980er Jahren absolvierte,

wurde seine Begeisterung für das Qualitätsprodukt

Apfel geweckt und die Familie hat in der

Folgezeit die Anbauflächen darauf umgestellt.

Bei der jährlichen Apfelsaft-Produktion begleiten

sie den kompletten Herstellungs-Prozess

vom Setzling bis zum Marketing. Die Äpfel werden

im reifsten Zustand von Hand gepflückt,

auf Faulstellen kontrolliert, gewaschen und im

Ganzen gemahlen. Danach wird die Maische gepresst

und der Saft wird nach dem Absetzen im

Tank pasteurisiert und ohne zugesetzte Konservierungsstoffe/Zucker

abgefüllt. Die 100% flüssige

Frucht ist dann für zwei Jahre haltbar. Die

Produktionszeit der Direktsäfte ist von August

21

bis November, aber auch die anderen Monate

gibt es für das 10köpfige Team genug zu tun.

„Viele unserer Qualitätsprodukte wurden in

der Vergangenheit mehrfach national und

international ausgezeichnet“ zuletzt 2021 in

Brüssel“ so Sophie Pichler, zuständig für Communication

und Marketing bei Kohl Bergapfelsäfte.

Durch den Wettbewerb mit den Konkurrenten

lernt man bei Kohl beständig

dazu, es spornt alle an, den

eingeschlagenen Weg auf

hohem Niveau weiterzugehen

Und es ist natürlich

eine Bestätigung

und Wertschätzung

der alltäglichen

Arbeit, die eine

Jahresproduktion

von ca. 450.000

l erreicht. Zudem

werden durch die

Prämierungen und

auch durch Beiträge/

Werbung in Zeitungen/

Zeitschriften und TV (zuletzt

durch eine WDR-Reportage)

Interessierte auf Kohl

Bergapfelsäfte aufmerksam. Zu den

Kunden zählen Privatpersonen ebenso wie

Hotels, Restaurants und Bars (Stichwort alkoholfreie

Speisenbegleitung, Apfelsaft-Cocktails),

Kooperation mit Bars und Barkeepern).

Hauptsächlich in Deutschland, Österreich und

Italien. Ohne Konservierungsstoffe und ohne

zugesetzte Zucker bieten Verkaufsschlager wie

Rouge, Apfelminze oder Jonagold vegane und

glutenfreie Geschmackserlebnisse. Im adäquaten

Stielglas, gut gekühlt bei acht bis 12 Grad,

wird der Apfel zum Kraftpaket für die Gesundheit.

Im übersichtlich gestalteten Ladengeschäft

kann man selbstverständlich verkosten/

einkaufen und auch im übersichtlich gestalteten

Webshop von zuhause aus bestellen.

Text: Frank Keil Bild: Kohl Bergapfelsäfte

www.kohl.bz.it

BLICK ÜBER DEN TELLERRAND


HEIMATMELODIEN

CHRISTOF GRAF

DER COHEN-BIOGRAF

Die „Cohenpedia“ aus der Urzeit des Internets

(www.cohenpedia.de), ist nur eines von vielen

Projekten von Christof Graf, der das Leben

von Leonard Cohen wie kein Zweiter dokumentiert

hat. Bücher und Blogs sind seither

aus der Feder von Graf über den kanadischen

Songpoeten erschienen – teilweise sogar über

einen langjährigen, direkten Kontakt. Auch

acht Jahre nach Cohen’s Tod scheint das Thema

noch längst nicht auserzählt. Im November

erscheint mit „Hallelujah: Leonard Cohen,

a Journey, a Song“ ein Kinofilm und ein

Soundtrack. Der ASW-Marketing-Professor Dr.

Christof Graf plant zu dem soeben erschienenen

Buch „Blicke auf Leonard Cohen“ noch

weitere Projekte.

Musikalische Biopics liegen spätestens seit

„Bohemian Rhapsodie“ voll im Trend. Warum

sollte man „Hallelujah“ zum Anlass nehmen

und sich mit Leonard Cohen beschäftigen?

Leonard Cohen war wohl neben Bob Dylan und

Nick Cave einer der bedeutendsten Rockpoeten

22

des 20. Und 21. Jahrhunderts und sein Gesamtwerk

wirkt noch immer. Der Film „Hallelujah“

macht an dem gleichnamigen Song fest, wie

Cohen auch noch über den Tod hinaus Relevanz

besitzt. Es gibt über 700 offiziell aufgenommene

Cover-Versionen. Die wohl berühmteste ist die

von Jeff Buckley. Das Kuriose an dem Song ist,

daß seine Plattenfirma 1984 den Song und das

Album, auf dem er zu hören ist (Various Positions)

ursprünglich gar nicht veröffentlichen

wollte. Heute ist er der sigtune schlechthin, der

sogar von Bob Dylan live gecovert wurde. Der

Film ist ein guter Einstieg, wenn man sich mit

dem Gesamtwerk des kanadischen Rockpoeten

beschäftigen möchte. Cohen hat als Schriftsteller,

Romancier und Dichter begonnen, wurde

dann zum Singer/ Songwriter und schließlich

zum Vertreter tiefgängiger Lieder. Zwei Romane,

einige Gedichtbände und 15 Alben brauchen einen

Einstieg. Der Film, in dem so manche seiner

Weggefährten wie z.B. Sharon Robinson, Bob

Dylan, Judy Collins oder auch Rufus Wainwright

zu Wort kommen ist dafür bestens geeignet.

HEIMATMELODIEN


Cohen wurde unter anderem in die Rock and

Roll Hall of Fame (2008) aufgenommen.

Zahlreiche, teils namentlich überraschende,

Künstler, wie Gene Simmons (Kiss) berufen

sich auf ihn. Wegen den Texten? Wegen den

Melodien? Mit seiner Stimme ging Cohen ja

eher sparsam um…

In der Tat ist die Stimme Leonard Cohens nicht

sehr voluminös. Sie ist tief, aber sie weiß die

Bilder, die er mit seinen Worten in den Köpfen

der Zuhörer in der Lage ist, entstehen zu lassen,

lebendig zu machen. Ich habe mit vielen

Künstlern in Interviews über Leonard Cohen

gesprochen, irgendwie verdichtet sich bei Cohen

alles um das Wort und eingängige Melodien.

Gene Simmons von Kiss z.B. bezeichnet ihn

als ein Genie im Umgang mit Worten. Andere

bezeichnen ihn als Wortschmied. Cohen selbst

hatte Dylan einmal als „Picasso der Rockmusik“

bezeichnet. Ich fragte Cohen einmal, als wen er

sich dann sieht? Cohen meinte: „Natürlich Matisse“.

Ich denke, beide Singer/Songwriter sind und

waren in der Lage, musikalische Bilder entstehen

zu lassen.

Du hattest über viele Jahre einen persönlichen

Kontakt zu Leonard Cohen, der es einerseits

mit den Frauen krachen lies, andererseits aber

unter Depressionen litt und auch eine dunkle

Seite verkörperte, die nicht zuletzt auch in

seinem Werk hörbar ist. Licht und Schatten.

Macht das seine Faszination aus? Wie war der

direkte Umgang mit ihm?

Um die letzte Frage vorweg zu beantworten:

Leonard Cohen war einer der letzten Bohemians

der populären Musik, ein Gentleman durch und

durch, der beim Betreten eines Raumes, diesen

zu füllen wusste und dennoch stets bescheiden

und freundlich wirkte. Ich habe ihn noch vier

Wochen vor seinem Tod 2016 in Los Angeles

bei der Vorstellung seines Albums „You Want

It Darker“ erleben dürfen. – Die Zeit seiner Depressionen

war spätestens seit seinem „World

Tour-Comeback (2008-2013) vorbei. Was Leonard

Cohens Faszination ausmacht? Vielleicht,

dass er ein erfolgreiches Künstlerleben mit allen

Höhen und Tiefen gelebt hat, und die Welt mittels

seiner Kunst daran teilhaben ließ und dies

sowohl Männer wie Frauen unterschiedlicher

Kulturen und Alters in Bann zog.

Du hast auch noch weiteres Cohen-Material im

Köcher. Worauf dürfen wir uns freuen?

Ja, das Archiv gibt noch einiges her. Dieses Jahr

sind zwei Bücher erschienen. Beides Produkte

aus der Zeit der Lockdowns. Im Februar erschien

das Buch „Blicke Auf Leonard Cohen“ und im

September das Buch „Bob Dylan – On The Road

– Never Ending Tour 2022“. In letzterem gibt

es u.a. auch ein Kapitel über Cohen & Dylan –

Ewige Vergleiche – Matisse & Picasso“. Derzeit

arbeite ich an einem weiteren Band der „The Cohenpedia

Series“, der sich mit Leonard Cohens

Heimatstadt Montreal beschäftigt. (Infos unter:

blog.leonardcohen.de)

Interview: Markus Brixius Bild: Privat

Hallelujah:

Leonard Cohen, a Journey, a Song

Filmhaus Saarbrücken

Fr 18. Nov // 19.30 Uhr

www.blog.leonardcohen.de

www.cohenpedia.de

GLADIATOR

AM ROLLATOR

Infos und Termine der saarländischen

Kabarettistin unter www.oma-frieda.com

23 HEIMATMELODIEN


HEIMATMELODIEN

JAMES BOYLE

DER BUNTE HUND

24

HEIMATMELODIEN


James Boyle, 54-jähriger US-Amerikaner mit

deutschem Pass, war im Saarland (insbesondere

in Saarbrücken) schon länger bekannt

wie ein bunter Hund. Seit der Ausstrahlung

der neuen TV-Staffel von „The Voice Of Germany“

kennt man ihn sogar bundesweit.

Wir trafen uns mit dem Frontmann der

Band Honey Creek, der in Oxnard geboren

wurde und seit Oktober 1986 in Deutschland

lebt, zu einem Plausch.

James, was hat Dich dazu bewogen, bei „The

Voice Of Germany“ mitzumachen?

Ehrlich gesagt nichts. Die haben bei mir angerufen.

Ich hatte Honey Creek mal für den

ESC angemeldet, aber dann direkt wieder

gelöscht, nachdem ich das Kleingedruckte gelesen

hatte. Ein Mitarbeiter der Agentur, die

auch für „The Voice“ zuständig ist, hat das mitbekommen

und sich bei unserem Gitarristen

nach meinen Kontaktdaten erkundigt.

Wie haben Deine Tochter und Deine Frau

darauf reagiert?

Also meine Tochter hätte mich enterbt, wenn

ich nicht mitgemacht hätte. Die war sofort

sehr begeistert. Meine Frau meinte: „Wenn

Du Bock hast, mach es!“ Die haben mich sehr

unterstützt.

Zweifel, dass Du vielleicht zu alt sein könntest,

hattest Du keine?

Ich bin sogar davon ausgegangen, dass ich zu

alt dafür bin. Ich dachte, ich komme hin, gehe

auf die Bühne, singe und gehen wieder nach

Hause. Und das wäre es dann gewesen. Dann

hätte ich einen Auftritt mit deren Band für die

Ewigkeit bei YouTube gehabt. Und jetzt habe

ich tatsächlich mehrere.

zu präsentieren oder jemanden dazu zu bewegen,

sich umzudrehen. Daher musste ich

ganz gezielt die Lieder etwas umbauen, um

eine Steigerung reinzubringen. Das hat mich

dazu gezwungen, bei manchen Songs umzudenken:

Wo kann ich den Song etwas mehr

pushen? Wo kann ich etwas mehr Dynamik

reinbringen?

Bist Du enttäuscht, dass Du nicht weitergekommen

bist oder gar auch froh, dass der

Trubel vorüber ist?

Eine Runde hätte ich vielleicht noch mitgenommen.

Aber wirklich gewinnen, das wollte

ich nicht unbedingt. Da hat man dann doch

einen relativ restriktiven Plattenvertrag und

musikalisch nicht mehr sehr viel zu sagen. Das

hätte ich schade gefunden.

Text: Kai Florian Becker Bild: Carsten Hebenthal

www.honeycreek.de

Das komplette Interview gibt es unter

radio.popscene.club in der Sendung

„Tipps4Hits“ (Mo 19 Uhr; Mi 13 Uhr; Sa 17

Uhr) und unter podcast.popscene.club im

Popscene-Audiomagazin zu hören.

Konntest Du aus Deinen TV-Auftritten etwas

mitnehmen für Deine musikalischen Ambitionen?

Man kann immer dazulernen. Die Lieder, die

ich gesungen habe und die alle anderen seit

Jahrzehnten kennen, sind in der Ursprungsform

durchgehend leger und angenehm für

die Ohren. Aber nichts, um seine Stimme

25

HEIMATMELODIEN


GENUSS

EINE PERLE IM WARNDT

HOTEL-RESTAURANT WARNDTPERLE IN LUDWEILER

Der Name ist gut gewählt. Der Ort, den Jörg Peters

vor einigen Jahren von seinen Eltern übernommen

und um eine wundervolle Sache erweitert

hat, ist ein Perle – eine, die man im Warndt,

also am Rand des Ballungsraums Saarbrücken,

nicht zu finden geglaubt hätte, eine Warndtperle

eben. So heißt das Hotel-Restaurant im Völklinger

Stadtteil Ludweiler auch.

Die Warndtperle ist ein Familienbetrieb. 1966

haben die Großeltern von Jörg Peters das Haus

selbst gebaut. Ein großer Gastraum und zwei

Hotelzimmer wurden dabei in das Gebäude integriert.

1971 wurde die erste Kegelbahn installiert,

zwei Zimmer wurden eingerichtet. 1974 übernahmen

dann die Eltern von Jörg Peters den Betrieb

und erweiterten noch einmal: Es wurden zwei

zusätzliche Kegelbahnen gebaut. Von den drei

Kegelbahnen bestehen heute noch zwei. Das

liegt daran, dass auch Jörg Peters, der das Hotel-

Restaurant in dritter Generation führt Platz für

Neues brauchte.

Zehn Jahre lang hatte sich Jörg Peters bereits

intensiv mit Whisky beschäftigt und seinen Gästen

auch eine nicht nur für diesen Ort im Warndt

beachtliche Auswahl angeboten. Im Februar 2012

„opferte“ er dann eine der Kegelbahnen und eröffnete

den PJ’s Whisky-Shop. Bereits drei Jahre

zuvor hat sich in der Warndtperle ein „zwangloser“

Club gegründet: die Whiskyfreunde Ludweiler/Warndt.

„Gemeinsam mit dem Whiskyclub

26

organisieren wir seit 2015 Whiskyreisen nach

Schottland, Messebesuche und Kurztrips zu deutschen

Brennereien oder befreundeten Händlern

und Clubs“, erzählt Jörg Peters. Zu den Whisky-

Tastings in der Warndtperle sind allerdings nicht

nur Club-Mitglieder willkommen. Und Jörg Peters

bringt sein Wissen auch nach Saarbrücken: Er gestaltet

Tastings in der BakerStreet im Hirsch. Seit

September 2019 ist das Hotel-Restaurant außerdem

offiziell eine „Kilchoman Comraich Bar“. Jörg

Peters schwärmt von diesem „noch jungen, aber

kräftigen und ausgewogenen Islay Single Malts“

und freut sich, dass er als besonderer Partner der

schottischen Destillerie auch sehr seltene Abfüllungen

bekommt.

In der Küche der Warndtperle liegt der Schwerpunkte

„auf klassischer deutscher Küche mit

leckeren Schmorgerichten und vor allem der

Verarbeitung regionaler Produkte“, erklärt der

gelernte Koch Jörg Peters sein Konzept. Er versuche

möglichst viele Produkte von umliegenden

Jägern, Betrieben und Bauern zu erhalten. Damit

sei auch die Qualität der angebotenen Speisen gewährleistet

– passend zum hochwertigen Whisky.

Text: Katharina Rolshausen Foto: Warndtperle

www.warndtperle.de

www.pjswhiskyshop.de

GENUSS


GENUSS

GLÜCKSKEKS

DIE EXTRAPORTION LEBENSWEISHEIT

Jetzt ist eine gute Zeit, etwas Neues zu beginnen.

Heiterkeit und Frohsinn sind die Sonne, unter der

alles gedeiht. Du wirst großen Reichtum erlangen.

Wenn Du Dein Herz öffnest, wird das Glück

darin wohnen. Lachen wird Dein Leben verlängern.

In Glückskeksen, die man in asiatischen

Restaurants nach dem Essen oder zusammen

mit der Rechnung erhält, findet man eine Extraportion

Lebensweisheit.

Ob die Gäste die kurzen Texte auf den schmalen

Zetteln ernstnehmen oder nicht, eins fällt

auf: Kaum jemand isst den Glückskeks auf. Das

in der Regel industriell hergestellte Süßgebäck

gibt kulinarisch nicht allzu viel her. Trotzdem ist

es sehr beliebt, vermutlich, weil es so etwas wie

ein Überraschungsei ist: Das kauft auch niemand

wegen der Schokolade, sondern wegen des ungewissen,

also mit etwas Spannung ummantelten

Inhalts.

Die landläufige Vorstellung, dass man mit dem

Glückskeks Weisheit aus dem Reich der Mitte

serviert bekommt, ist falsch. Denn die Ursprungsidee

stammt wohl aus Japan und nicht

aus China. Nach Deutschland gekommen ist der

Glückskeks über einen Umweg: An der amerikanischen

Westküste ist er erstmals in der Form, die

wir heute kennen, aufgetaucht. Ein japanischer

Einwanderer, der sein Glück in San Francisco

suchte, soll das philosophische Gebäck aus seiner

Heimat dort erstmals verteilt haben. Aber wie so

27

oft bei kleinen Dingen, die es zu großer Popularität

schaffen, beanspruchen mehrere Familien die

Urheberschaft für sich.

In den USA und Europa ist der Glückskeks längst

eine Massenware. Ein amerikanischer Hersteller

pflegt sogar eine Datenbank, in der bisher rund

15.000 Sprüche gespeichert sein sollen. Vor einigen

Jahren verkaufte Nico Semsrott, Kabarettist,

Slam-Poet und seit 2019 Mitglied des Europäischen

Parlaments, erfolgreich „Unglückskekse“.

Aktuell sind im Handel schwarzhumorige „Pechkekse“

erhältlich, die „dunklen Zwillinge der

Glückskekse“.

Eine Alternative zum Industrieprodukt, das in

den Restaurants gereicht wird, ist der selbst

hergestellte Glückskeks. Auf vielen Backrezepte-

Seiten im Internet findet man Anleitungen zum

Glückskeks-Backen. Da wird dann neben Mehl

und Zucker mit Eiern, Butter, Vanille und anderen

Zutaten gearbeitet. Für die eingebackenen

Botschaften wird fettabweisendes Papier und

lebensmittelechte Farbe empfohlen.

Diese persönlichen Glückskekse bieten neben der

Möglichkeit der individuellen Spruchauswahl und

der Qualität der Zutaten, auch den Vorteil, dass

sie ohne Folienverpackung auskommen. Längst

gibt es auch eine Online-Variante, also die Extraportion

Lebensweisheit per Mausklick.

Text: Katharina Rolshausen Foto: Pixabay

GENUSS


QUEER

EHE FÜR ALLE

WAS WURDE ERREICHT?

Zum 5. Jahrestag der „Ehe für alle“ spricht unser

freier Redakteur Marc Kirch mit Falko Droßmann,

dem queerpolitischen Sprecher der SPD-Fraktion

im Bundestag und Mitglied u.a. im Auswärtigen

und Verteidigungs-Ausschuss. Falko Droßmann

heiratete seinen Mann Denny am 1. Oktober 2017,

dem Tag des In-Kraft-Tretens des Gesetzes zur Eheöffnung.

Marc Kirch trifft den Oberstleutnant der Luftwaffe

in dessen Wahlbezirk, am Rande der Bi-Pride-Hamburg.

Im Hotel Reichshof in Hamburg sprechen

beide rückblickend über den Hochzeitstag der

Droßmanns sowie über aktuelle Ereignisse und

queerpolitische Ausblicke sowie anstehende politische

Entscheidungen und Beschlüsse.

DAS VOLLSTÄNDIGE

INTERVIEW FINDEST

DU AUF YOUTUBE/

0BKABWHP80Y

QUEERLENDER

TERMINE FÜR EIN BUNTES 2022

05. Nov

HOMOBLOC,

DEPOT MAYFIELD

Manchester

07. bis 13. Nov

WINTER PRIDE

MASPALOMAS

Gran Canaria

12. Nov

WARME NÄCHTE

Garage, Saarbrücken

23. bis 27. Nov

BEAR PRIDE

Gran Canaria

01. Dez

WELT-AIDS-TAG

weltweit

28

QUEER

03. Dez

KARMA SUTRA

Studio, Saarbrücken

PLUS.POPSCENE.CLUB/

POPSCENE-QUEER-2022


Piercing

am besten beim Profi!

James Boyle, Piercer seit 31 Jahren

bei KAWUMM, St. Johanner Markt, Kronenstraße 2, SB

ohne Termin Di-Sa 13-19 Uhr

www.kawumm.de


ANZEIGE

GALERIE DIESDAS

MÜDIGKEIT IS NOT A CRIME UND

DIE KLEINSTE GALERIE DER STADT

Die Saarbrückerin Danielle Deckert besticht

neben ihrem eigenwilligen Sinn für Humor,

der sich in den Produkten ihres Online-Shops widerspiegelt,

vor allem mit ihrer großen

Neugierde und dem Mut, Dinge einfach zu tun.

Die Texterin und Autorin Danielle Deckert vereint

viele Talente und Interessen in sich. Sie selbst

sieht sich als eine Art Mosaik-Arbeiterin. Ich

mache viele Dinge, die oft auf den ersten Blick

keinen Sinn ergeben, aber wenn man dann einen

Schritt zurücktritt, fügt sich alles zusammen."

Der Kleister dazwischen ist das, was die Saarbrückerin

antreibt: ihre Neugierde.

So ist sie seit Kurzem die Inhaberin der kleinsten

Galerie der Stadt. “Eigentlich ist es eher ein

begehbares Schaufenster, wo Bestellungen aus

ihrem Online-Shop abgeholt werden können.

Allerdings ist unter Nutzungszweck in meinem

Mietvertrag "Galerie" eingetragen. Tja, wer bin

ich, um da zu widersprechen?”. Die "Galerie Dies-

Das" ist derzeit nur nach vorheriger

Terminvereinbarung geöffnet. Einige vorweihnachtliche

Specials sind aber bereits geplant.

Neben ihrem Online-Shop und der Mini-Galerie

widmet sich Danielle ihrem oft übellaunigen

„Alter Ego", das sie von sich geschaffen hat. Die

kleinen Comics und die dazugehörigen

Animationen sind auf ihrem Instagram-Profil zu

finden. Zusätzlich zu ihren Aktivitäten in den

Sozialen Netzwerken verschickt sie jeden Sonntag

ihren Newsletter, den “Freund*innenbrief”.

Darin teilt sie Gedanken rund um das Leben an

sich sowie Empfehlungen für Bücher, Podcasts

und was ihr sonst so über den Weg läuft.

Wer mehr über Danielle erfahren, eine „Müdigkeit

is not a Crime"-Tasse oder einen ihrer

Rigatoni-Beutel erwerben möchte, kann dies

über ihren Online-Shop www.danielledeckert.de

tun oder sie in der „Kleinsten Galerie der Stadt"

besuchen:

Galerie DiesDas

Franz-Josef-Röder-/ Ecke

Wilhelm-Heinrich-Straße

66117 Saarbrücken

Weitere Infos: www.instagram.com/

danielle__deckert

www.instagram.com/galeriediesdas

30


SIE PLANEN DAS EVENT

WIR SORGEN FÜR

DIE SICHERHEIT!

VERANSTALTUNGSSCHUTZ | DISKOTHEKENSCHUTZ

OBJEKTSCHUTZ | PERSONENSCHUTZ | DETEKTEI

KAUFHAUSÜBERWACHUNG | SERVICEDIENSTLEISTUNGEN

SICHERHEITSBERATUNG | SICHERHEITSKONZEPTE

WE WANT

YOU!

PERSONAL

GESUCHT!

SECURITY-SERVICE-SCHMITT GMBH

NORDALLEE 16A, 54292 TRIER

SAARGEMÜNDER STR. 13, 66119 SAARBRÜCKEN

+49 (0)171 173 2485 • WWW.SECURITY-SERVICE-SCHMITT.COM


LESELUST

SEBASTIAN BULKER &

JENNIFER ALTKORN

AUTORENPAAR AUS MARPINGEN

Ehe- und Schreibpartner, das sind Sebastian

Bulker und Jennifer Altkorn aus Marpingen. Bei

beiden zeigte sich schon früh eine unbändige

Liebe zum geschriebenen Wort, die sich in Lyrik

und Prosa zeigt und auch vor Instagram nicht

Halt macht.

Ihr beide schreibt als Autorenpaar, wie kann

man sich das vorstellen?

Wir verbringen insgesamt die meiste Zeit gemeinsam

und das gerne. So ergab es sich, dass

wir letztendlich nur noch Gemeinschaftsarbeiten

schufen. Eine oder einer von uns hat meist Schreibwerkzeug

am Wickel und legt mit einem Text los,

worauf die oder der andere dann einsteigt.

Ihr habt auf Instagram u.a. das Projekt #werkreihez

ins Leben gerufen. Um was geht es dabei?

Im Prinzip soll #werkreihez ein Forum für Kunstschaffende

aller Himmelsrichtungen sein, um sich

an dieser Stelle zum betreffenden Buchstaben äußern

zu können. Anlass war der Überfall Russlands

auf die Ukraine und der Missbrauch des Buchstaben

als Zeichen des Aggressors in diesem Zusammenhang.

Nicht zuletzt unsere Teilnahme am erfolgreichen,

bei edition schaumberg erschienenen

Buchprojekt "100 Texte für den Frieden" brachte

uns zu der Überzeugung, daß man dem System

Putin nichts, aber auch gar nichts überlassen sollte

- nicht einmal einen Buchstaben. Wir sind Künstler,

32

wir haben damit die mediale Deutungshoheit und

wir bestimmen die Bedeutung des Buchstaben

nun gemeinsam neu.

Warum verarbeitet Ihr in Eurem Erstling "Stellen

Sie sich vor, Sie kaufen sich ein Brot" Alltagssituationen?

Der Alltag ist die perfekte Quelle für hemmungslos

absurde Geschichten und Gedichte. Wir lieben ihn

dafür. Eigentlich ist er der Autor. Wir greifen auf,

was er uns an Ideen zukommen lässt, überspitzen

diese bis zum Anschlag und fertig ist das Brot.

Ihr seid Teil eines Kreativteams, das mit dem

Innenministerium und der Polizei Saarland das

Bilderbuch "Kiko, die Kinderkommissarin" entwickelt

hat. Wie kam diese Kooperation zustande

und was war der Sinn des Projekts?

Als das Kreativteam zusammengestellt wurde,

brauchte man auch Autoren. Dem Innenministerium

und den Zuständigen bei der Polizei gefiel

unsere bisherige Arbeit sowie das Konzept unseres

Verlages edition dreiklein und wir waren an Board.

Sinn des Projekts ist die Nachwuchsgewinnung für

die Polizei.

Interview: Tanja Karmann Foto: Volker Müller

www.Instagram.com

sebastianbulkerjenniferaltkorn

LESELUST


Der Saarbrücker

Weihnachtsgarten

im Deutsch-Französischen Garten

Le jardin de Noël dans le Jardin franco-allemand

25. - 27.11.

2022

Weihnachtliche Atmosphäre rund um den Deutschmühlenweiher

Ambiance de Noël autour du lac du Deutschmühlental

www.saarbruecken.de/weihnachtsgarten

In Kooperation mit:


GEBHARDT

KEINE STRAIGHTEN SONGS

KRAFTKLUB

K WIE KRACHEND

MUSIK-TIPP Håkon Gebhardt war zwischen

1991 und 2005 Mitglied der umtriebigen norwegischen

Band Motorpsycho. Bei denen spielte

er Schlagzeug und auch Banjo und Gitarre und

sang ab und an. Solo ist er noch beschäftigter,

denn er komponiert, mischt und produziert

seine Songs, er spielt Gitarre, Keyboards und

Schlagzeug, ergänzt das um Loops, singt und

gestaltet das Artwork selbst. Für „Geb Heart“

suchte er nur bei seiner Ehefrau Marì Simonelli

Hilfe; sie spielt Bass und schrieb an einigen

Texten mit.

Wer jahrelang mit Motorpsycho gearbeitet hat,

der wird wahrscheinlich keine straighten Songs

komponieren. Richtig. Gebhardt wirft verschiedene

Einflüsse in einen Topf und erschafft aus

Alternative Rock, Folk und Country sehr unterhaltsame

Songs mit Kanten - so etwa „That

Day“, die mit vielen Soundschichten versehene

Ballade (?) „I Want To Know“ oder „Fixing

Things“. Und dann zaubert er plötzlich noch

ein flockiges Lied wie „Beautiful Girl“ aus dem

Ärmel, die Hymne des Albums.

Gebhardt „Geb Heart“ (Plastic Head)

www.gebhardt.bandcamp.com

Text: Kai Florian | Becker Bild: Apollon Records

34

MUSIK-TIPP Nein, Kraftklub werden immer

noch nicht langweilig. Das ist doch schon mal

die positive Überraschung ob ihres neuen Albums

namens „Kargo“ (mit K natürlich!). Dabei

sind ja immerhin fünf Jahre seit ihrem letzten

(„Keine Nacht Für Niemand“) vergangen. Aber

da war ja zwischendurch noch Kummers Solokarriere

und diese globale Pandemie, die Anfang

2020 losging und irgendwie Gefallen an

uns gefunden zu haben scheint.

Im März dieses Jahres kündigten die Chemnizter

ihr viertes Album an, veröffentlichten eifrig

Singles und ließen es Ende September in die

Welt hinaus. Darauf zu hören gibt es den Über-

Hit „Ein Song reicht“, das unbequeme „Wittenberg

ist nicht Paris“, Mia Morgans Gastauftritt

in dem Ohrwurm „Kein Gott, Kein Staat, Nur

Du“, das experimentelle, bittere „Angst“ und

der Abschluss in Form des fulminant-krachenden

Songs „In meinem Kopf“. Sie treffen

vielleicht nicht mit jedem Song ins Schwarze,

aber „Kargo“ ist weit entfernt von einer Enttäuschung.

Kraftklub „Kargo“ (Universal)

www.kraftklub.to

Text: Kai Florian Becker | Bild: Vertigo

TIPPS


PIXIES

GUT GEALTERT

SLIPKNOT

STARKES DING

MUSIK-TIPP So ganz innovativ und Underground

sind Pixies in 2022 nicht mehr. Das trifft auf ihre Musik

zu wie auf ihre Businessentscheidungen. Aktuell stehen

sie bei BMG unter Vertrag und haben damit ihrer

Indiephase ade gesagt. Allerdings heißt das nicht,

dass die Band nicht noch relevante Musik machen

könnte. „Doggerel“ ist ein gutes Album. Gitarrist Joey

Santiago erklärte im Vorfeld: „. „Die Songs sind nicht

mehr unter zwei Minuten lang. Es gibt jetzt kleine

Breaks, eher klassische Arrangements – aber natürlich

geben wir den Songs immer noch unseren ganz

eigenen Twist.“ Sänger und Gitarrist Frank Black ergänzte:

„Wir wollten etwas machen, was richtig groß

und mutig klingt – und auch klar orchestriert ist. Ich

liebe es zwar, diese ganzen Punksachen zu spielen,

aber man kann den Scheiß auch gar nicht künstlich

entstehen lassen.“ Das ist eben die Musik, die die

Band 36 Jahre nach ihrer Gründung schreibt: womöglich

etwas stadionrockig („Dregs Of The Wine“), etwas

geschliffen („Get Simulated“) und folkig („Thunder

And Lightning“). Sie sind eben keine 20 mehr, sondern

gehen - abgesehen von Bassistin Paz Lenchantin

- aufs Rentenalter zu. Dennoch gut gealtert: siehe

„Vault Of Heaven“ oder „There’s A Moon On“.

Pixies „Doggerel“ (Warner)

www.pixiesmusic.com

Text: Kai Florian Becker | Bild: BMG

35

MUSIK-TIPP Nach „We Are Not Your Kind“ aus

dem Jahr 2019 legten Slipknot just mit „The

End So Far“ nach. Ganz gleich, was der Titel

nun wirklich bedeutet, musikalisch machen

die Maskenträger eins überdeutlich: Wir sind

hier und wir sind verdammt gut. Das Album ist

gespickt mit hochkarätigen Songs ganz unterschiedlicher

Couleur. Es beginnt mit dem melodisch-sanften

„Adderall“, bei dem man noch

glaubt, die falsche Platte laufen zu lassen. Bei

„The Dying Song (Time To Sing)“ ist dann klar:

hier sind Slipknot am Werk. Aber dann kommt

wieder ein etwas anderer Song mit Scratch-Einlagen

(„Yen“), ehe das erste Highlight ansteht:

das rasante „Hive Mind“ mit einem unglaublich

eingängigen Refrain. Auch „Medicine For The

Dead“, das zwei unterschiedliche Gesichter hat,

das an die Deftones erinnernde „Acidic“, und

der Knüppler „H377“ untermauern den durchweg

positiven Eindruck, den Slipknot hier hinterlassen.

Ohne Frage: Starkes Ding!

Slipknot „The End So Far“ (Warner)

www.slipknot1.com

Text: Kai Florian Becker | Bild: Roadrunner

TIPPS


WANDA

WIENER SCHMÄH LEBT AUF

DESTINOVA

ALTERNATIVE ROCK

MUSIK-TIPP Mit „Va bene“, „Wir sind verloren“,

„Eine Gang“ und „Rocking in Wien“ haben

Wanda aus Wien 2022 bereits vier erfolgreiche

Vorboten für das aktuelle fünfte Studioalbum

„Wanda“ veröffentlicht. Durch den Tod ihres

Keyboarders nach langer und schwerer Krankheit

zum Quartett geschrumpft, geht es in

ihren Texten weiterhin auf Wienerisch um Leben,

Liebe und Vergänglichkeit. Mit einem Mix

aus Pop, Indie-Rock und Rock´n Roll haben sich

Wanda seit der Gründung 2012 als feste Größe

im deutschsprachigen Musikbusiness etabliert

und sind so zu einer der erfolgreichsten Bands

in D, A und CH geworden. Sänger, Texter und

Songschreiber Marco Wanda setzt erneut mit

sehr persönlichen Texten Akzente. Zusammen

schlägt der Vierer ein weiteres spannendes Kapitel

der 10jährigen Bandgeschichte auf. Ihren

Ruf als hervorragende Live-Band werden sie im

Anschluss und die LP-/CD-Veröffentlichung mit

je einer Club- und Hallentournee untermauern.

Da wird der klassische Wanda-Sound erneut

aufleben.

Wanda “Wanda” (Universal Music)

www.wandamusik.com

Text: Frank Keil | Bild: Universal Music

36

MUSIK-TIPP Die Leverkusener Rockband Destinova

präsentiert in neuer Besetzung ihr zweites

Album „Pieces“. Musikalisch bewegt man sich,

dem Debüt „Nameless Goat“ (2017) folgend,

im Spannungsfeld zwischen Alternative, Metal

und Indie. Die Band um die beiden Gründungsmitglieder

Tim (Gesang/Gitarre) und Thomas

(Bass) singt auf Englisch. Für „Pieces“ wurden

insgesamt 14 Titel zwischen „Earthquake“ und

„In The Mist“ eingespielt. Beschäftigt man

sich intensiver mit Stücken wie zum Beispiel

„Burning Eyes“ oder „Something To Say“ wird

schnell klar, dass sich Destinova ihre Einflüsse

vor allem beim US-Alternative Rock & Metal der

1990er und 2000er Jahre holen, vor allem bei

Nirvana, Alice in Chains, Linkin Park und den

Foo Fighters. Die Jungs aus Nordrhein-Westfalen

sind handwerklich gut und werden das

Album in den kommenden Wochen auf einer

Deutschland-Tour vorstellen. Zudem haben

sie geplant, einige ihrer Songs auf einer Unplugged-EP

zu veröffentlichen.

Destinova “Pieces” (Plattenfirma To Go)

www.destinova-band.com

Text: Frank Keil | Bild: Plattenfirma To Go

TIPPS


LEE FIELDS

72 JÄHRIGER SOUL-DEBÜTANT

HALLO 22

DDR FUNK & SOUL 1971-1981

MUSIK-TIPP Der legendäre Soulsänger Lee ´JB´

Fields gibt sein Debüt bei Daptone Records mit

seinem neuen Album „Sentimental Fool“. Diese

Aufnahmen wurden von Daptone Records-Gründer

Bosco Mann, alias Produzent/Musiker Gabriel Roth,

in seinem Penrose Records/Daptone West Studio

in Riverside/Kalifornien produziert. Die über fünf

Jahrzehnte andauernde Karriere von Lee Fields

umfasst mehr als zwanzig Alben und über vierzig

Singles. Ein sich ständig weiterentwickelndes Werk,

das auch durch Samples von bedeutenden Künstlern

sowie durch ungewöhnliche Kollaborationen

immer wieder für Aufmerksamkeit sorgt. Unterstützt

wird Fields auf „Sentimental Fool“ von einer

Starbesetzung aus der Daptone-Familie, darunter

Gitarrist Thomas Brenneck, Bassist Benny Trokan,

Schlagzeuger Brian Wolfe, die Keyboarder Victor

Axelrod und Jimmy Hill sowie Trompeter Dave Guy.

Zusammen kehren sie zu Fields R&B-Wurzeln zurück,

wobei Stücke wie „Forever“ oder „What Did

I Do“ den vorläufigen Höhepunkt einer erstaunlichen

Karriere markieren.

Lee Fields “Sentimental Fool”

(Daptone Records/Good To Go)

www.leefieldsandtheexpressions.com

Text: Frank Keil | Bild: Daptone Records

37

MUSIK-TIPP 75 Jahre nach seiner Gründung gehört

die ehemalige DDR-Schallplattenfirma Amiga

zu Sony Music Entertainment. Einen Teil dieser

Label-Geschichte lassen die Hip Hop-Künstler

Max Herre und Dexter jetzt mit „hallo 22“ auf

einer Do-LP auferstehen. Auf der Vinyl-Version

finden sich unter anderem hochgelobte Bands

und KünstlerInnen wie Panta Rhei, , Electra-

Combo, Uschi Brüning, Veronika Fischer, Regine

Dobberschütz, Holger Biege und Manfred Krug.

Bis heute stehen sie für qualitativ hochwertige

Musik, deren stilistische Bandbreite Funk, Pop/

Rock, Blues und Soul umfasst. Auch der Ausnahme-Komponist

und -Arrangeur Günther Fischer

ist vertreten, der zur damaligen Zeit viele Projekte

für Fernsehen und Film umsetzte. Herre, der

2004 schon den Titel „King vom Prenzlauer Berg“

von City coverte, ist nicht nur Sammler alter Amiga-Platten.

„hallo 22“ wurde um eine Single ergänzt,

produziert von Dexter, auf der Herre mit

Pantha Rei (Aus und vorbei“) und manfred Krug

(Das war nur ein Moment“) zu hören ist.

hallo 22 “DDR Funk & Soul 1971-1981”

(Amiga/Sony Music)

www.amiga-schallplatten.de

Text: Frank Keil | Bild: Amiga

TIPPS


MASSIVE TALENT

CAGE IN BESTFORM

THE UNDECLARED WAR

GROSSBRITANNIEN WIRD GEHACKT

FILM-TIPP Über Nicolas Cages schauspielerisches

Talent wurde schon oft gelästert. Es gibt dazu zahlreiche

Memes in den sozialen Netzwerken. Jetzt

darf er alle Kritiker abstrafen. In „Massive Talent“

(Originaltitel: „The Unbearable Weight Of Massive

Talent“) zeigt er all jenen, was er drauf hat - und

das beinhaltet Selbstironie.

Die Drehbuchautoren Kevin Etten und Tom Gormican

(letzterer führte Regie) schrieben diese irre Story,

in der Cage sich selbst spielt: einen strauchelnden,

müden Schauspieler, der nach einem letzten

Engagement aufhören will. Er soll nur auf Mallorca

Ehrengast auf der Geburtstagsfeier des Milliardärs

und Cage-Fans Javi Gutierrez (Pedro Pascal) zugegen

sein. Klingt easy, ist es aber nicht. Cage gerät

in eine CIA-Ermittlung und soll helfen, den Anführer

eines Kartells dingfest zu machen und eine

Entführung aufzuklären. Daraus entwickelt sich

eine Mischung aus Buddy-Komödie und Actionfilm,

in der Cage ein ums andere Mal sein Image karikiert

und sich selbst auf die Schippe nimmt. Diesen

scheinbar lockeren Umgang mit dem eigenen Ruf,

der stünde vielen (Hollywood-)SchauspielerInnen

gut zu Gesicht. Großartiger Film.

„Massive Talent“ (LEONINE Studios)

Text: Kai Florian Becker | Bild: LEONINE Studios

38 TIPPS

FILM-TIPP Sie zählt nicht zu den groß beworbenen

Serien, aber die britische Produktion „The Undeclared

War“, die auf der Insel von Channel 4 ausgestrahlt

wurde, ist sehr zu empfehlen. Sie umfasst nur sechs

Folgen und kann bequem in einem Rutsch verschlungen

werden. Was auch an der spannenden Geschichte

um einen Hackerangriff auf Großbritannien liegt.

Die Studentin Saara Parvin (Hannah Khalique-Brown)

beginnt gerade ein Praktikum beim Government

Communications Headquarters (GCHQ), der britischen

Regierungskommunikationszentrale, als ein

Hackerangriff das Internet auf der Insel lahmlegt. Sie

entdeckt im Code der Malware prompt eine zweite

Attacke, kann aber nicht verhindern, dass die Regierung

die GCHQ und deren Chefs, Danny Patrick

(Simon Pegg) und David Neal (Alex Jennings), in die

Mangel nimmt. Denn es bleibt nicht bei dem Internetausfall.

Dass Parvin als junge Studentin eine talentierte Code-

Expertin ist, ist glaubhaft. Dass sie - ohne zu viel zu

verraten - in vielfacher Weise in diesen Hack verwickelt

ist, ist ein Hauch zu viel. Was „The Undeclared

War“ nicht weniger sehenswert macht. Übrigens sollen

Hackerexperten bei der Serie mit Rat und Tat zur

Seite gestanden haben.

„The Undeclared War“ (WOW)

Text: Kai Florian Becker | Bild: Peacock


DIE MEERJUNGFRAU VON BLACK CONCH

ÜBER FREMD- UND SELBSTBESTIMMUNG

BUCH-TIPP „Ganz gewiss nicht die Meerjungfrau,

die Sie kennen“, urteilt Margaret Atwood über den

mehrfach ausgezeichneten Roman „Die Meerjungfrau

von Black Conch“ von Monique Roffey. Darin

greift die Autorin aus Trinidad den Mythos der

Meerjungfrau auf und erzählt ihn auf poetischeleichte,

aber zugleich eindringlich-schmerzvolle

Art neu. Vor der exotischen Kulisse der Karibik

entsteht dabei ein tiefgreifendes Bild über Rassismus

und Eifersucht, die Jahrhunderte überdauern.

Sprachlich ist der Roman durchaus gewöhnungsbedürftig

– nicht ohne Grund, wie im Nachwort der

Übersetzerin deutlich wird: Sind es doch gerade

Besonderheiten des Trinidadian English, die die Kolonialgeschichte

widerspiegeln. Wie immer ist die

Geschichte über die Meerfrau Aycayia auch eine

Erzählung über die Liebe, denn Fischer David ist

der schönen Fremden verfallen, seit er sie erblickt

hat. Doch kann er sie retten? Und muss sie überhaupt

gerettet werden? Ja, es ist eine andere Art

Meerjungfrau, die wir hier kennenlernen – eines

aber hat „Die Meerjungfrau von Black Conch“ mit

der „lille havfrue“ von Andersen gemeinsam: Beide

Geschichten könnten einem das Herz brechen.

tropen, 257 Seiten, gebunden

ISBN 978-3608505221

Text: Tanja Karmann | Cover: Verlag

39

BERND BEGEMANN

GIB MIR EINE ZWÖLFTE CHANCE -

AUSGEWÄHLTE SONGTEXTE

BUCH-TIPP Bernd Begemann. Unabhängiges Pop-

Genie. Der 60ährige Hamburger Komponist, Sänger

und Gitarrist Bernd Begemann ist ein Allround-Entertainer.

Mit seiner ersten Band Die Antwort nahm er

die sogenannte ´Hamburger Schule´ bereits in den

späten 1980er Jahren vorweg. Das große Lob was

Bernd für seine Alben erhält (Solo, Duo, mit Band

Die Befreiung) lässt sich Eins-zu-eins auf seine Konzerte

übertragen. Zwei bis drei Stunden spielt er immer.

Singt. Erzählt. Begeistert. Das Booking (Amadis)

läuft immer und ganzjährig. Bernd spielt im Theater,

im Club, Open Air, in der Bar nebenan oder auch

gern auf Deiner Hochzeit. Und pünktlich zu seinem

runden Geburtstag erscheint in der Ventil-Verlag-Reihe

„Ausgewählte Songtexte“ eine Ausgabe mit 100

Songtexten von ihm: „Gib mir eine zwölfte Chance“.

„Ich bin besessen davon, ein Beobachter zu sein“ sagte

er einmal über sich selbst und so sind seine Texte

präzise Beobachtungen des bundesdeutschen Alltags.

Begemann schafft es in den wenigen für einen

Liedtext zur Verfügung stehenden Zeilen ein ebenso

präzises wie mitfühlendes, erklärendes und vor allem

unterhaltsames Bild der Gesellschaft zu erschaffen.

224 Seiten, Broschur, farbig

ISBN 978-3-95575-185-2

Text: Frank Keil | Bild: Ventil Verlag

TIPPS


„Jeder weiß, wie gefährlich es ist, mit einem leeren Magen ins Abenteuer zu ziehen. Also packt die Chipstüten

weg und öffnet Heldenmahl. Macht Eure nächste Spielsession mit der Meeresfrüchte­Bouillabaisse

von der Schwertküste, Pilzsteaks der Drow oder dem alten Zwergenklassiker Corned Beef mit

Kohl noch atmosphärischer. Dieses fantastische Buch lässt Euch jede Menge großartige Gerichte für

Eure Freunde und Eure Familie auf den Tisch zaubern.“ – D. B. Weiss, Co-Produzent von Game of Thrones

Heldenmahl enthält Rezepte für Snacks wie Elfenbrot und Orkenspeck und herzhafte vegetarische,

Fleisch­ und Fischgerichte wie Rinderschmorbraten aus Amphail, goldbraun gebratenen Truthahn aus

Hommlet, Trillimac­Pies der Tiefengnome und gebratene Dickschädelforelle. Dazu passen natürlich perfekt

Otiks berühmte Würzkartoffeln. Auch Desserts und Getränke fehlen nicht – etwa Rosenapfel­Brombeer­Pie

aus den Herzlanden, kandierte Äpfel zu Trollflut, Immermet und der Gute­Beeren­Trank.

Die achtzig köstlichen Gerichte wurden von einem professionellen Koch entwickelt und aus Zutaten

zusammengestellt, die Ihr auch in unserer Welt ganz leicht finden könnt. Dieses Kochbuch bietet einfach

alles, um Euren Hunger zu stillen, wenn Ihr in ein Abenteuer zieht.

www.ZAUBERFEDER.de

34,90 Euro

ISBN 978-3-96481-013-7

9 783964 810137

HELDENMAHL

Heldenmahl

DAS OFFIZIELLE D&D-KOCHBUCH

DAS OFFIZIELLE D&D-KOCHBUCH

Kyle Newman • Jon Peterson • Michael Witwer

WIE WIR MENSCHEN DIE WELT

EROBERTEN

WELTGESCHICHTE (NICHT NUR)

FÜR KINDER

BUCH-TIPP Yuval Noah Harari aus Israel ist nicht

erst seit „Eine kurze Geschichte der Menschheit“

einer der bekanntesten Sachbuchautoren. Nun

hat die Geschichte der Welt „für alle ab zehn“ –

also auch für Erwachsene – neu erzählt. Herausgekommen

ist ein schön illustriertes Buch über

die Frage, wie der Mensch es schaffen konnte, sich

zum Herrn der Welt aufzuschwingen – immerhin

ist er weder so stark wie ein Löwe, kann deutlich

weniger gut schwimmen wie ein Delphin und auch

mit seiner Klugheit war es anfangs (und heute?)

nicht weit her. Was unterscheidet uns also etwa

von Ameisen, die wie wir in sozialen Staaten leben?

Unsere Sapiens-Superkraft: Die Fähigkeit, uns

Dinge vorzustellen, die es nicht gibt. Ihr verdanken

wir, wie Harari spannend und leicht verständlich

schildert, unsere Gesellschaftsstruktur. Wie

diese bei unseren Vorfahren aussah und wohin

uns unsere Vorstellungskraft noch trieb, wird in

insgesamt vier Kapiteln aufgedeckt.

„Unsere Vorfahren haben die Welt zu der gemacht,

die sie ist“, schreibt der Autor im Vorwort,

„aber wir sind es, die über ihre Zukunft entscheiden.“

Wenn das nicht Hoffnung macht!

HELDENMAHL

DAS OFFIZIELLE DUNGEONS & DRAGONS-

KOCHBUCH

BUCH-TIPP Von wegen „Mit Essen spielt man

nicht!“ Nichts erst seit Stranger Things wissen wir,

dass D&D eines der intensivsten und realistischsten

Rollenspiele ist – und niemand sollte ein Abenteuer

mit leerem Magen beginnen. Also packt die

Chipstüten weg und tischt bei Eurem nächsten

Pen’n’Paper-Abend ordentlich auf. Mit den achtzig

Rezepten aus diesem schön aufgemachten Kochbuch

sollte das auch kein Problem sein! Wie wäre

es mit Snacks wie Elfenbrot und Orkenspeck oder

Rosenapfel-Brombeer-Pie aus den Herzlanden und

kandierte Äpfel zu Trollflut für den süßen Hunger?

Wer kräftiger zulangen will, versucht es vielleicht

mit Rinderschmorbraten aus Amphail, Otiks berühmten

Würzkartoffeln und dem Salat der Waldelfen.

Die Rezepte sind nach den großen Völkern

Menschen, Elfen, Zwerge und Halblinge geordnet.

Zu jedem Gericht gibt es neben einer ausführlichen

Anleitung ein großformatiges Foto, das Euch bereits

beim Durchblättern das Wasser im Mund zusammenlaufen

lässt. Überhaupt macht die schöne

Aufmachung das Buch zu einem echten Hingucker

in der eigenen Küche und zu einem schönen Geschenk

für Koch- und Rollenspielfans.

dtv, 192 Seiten, gebunden

ISBN 978-3423763967

Text: Tanja Karmann | Cover: Verlag

40

TIPPS

Zauberfeder, 232 Seiten, gebunden

ISBN 978-3964810137

Text: Tanja Karmann | Cover: Verlag


JEDEN MONTAG

EINE NEUE FOLGE

Markus Brixius im Gespräch

mit Kunst- und Kulturschaffenden

aus dem Saarland.

Jeden Montag um 18.30 Uhr

erscheint eine neue Folge.

Kultur Talk mit Autor

Erhard Schmied

Kultur Talk mit Tenor

Michael Müller-Kasztelan

Kultur Talk mit Klingonischlehrer

Lieven L. Litaer

Kultur Talk mit Autorin

Marion Demme Zech

Alle Folgen auf Youtube ansehen


KAMMGARN ®

PRÄSENTIERT IM NOVEMBER...

04.11.

AUSVERKAUFT!

04. und 05.11.

VÖLKERBALL

11.11.

LORD OF THE LOST

12.11.

DORO

... AND MANY MORE ...

TICKETS & INFO? www.kammgarn.de

KAMMGARN KL, SCHOENSTRASSE 10


KAMMGARN ®

PRÄSENTIERT K A I S E R SIM L ANOVEMBER...

U T E R N

18.11.

FIDDLER'S GREEN

20.11.

BLACKOUT PROBLEMS

NACHHOLKONZERT VOM 09.10.22

30.09. 25.11.

JINI EMIL MEYER BULLS

NACHHOLTERMIN NACHHOLKONZERT VOM 06.10.21 23.10.21 UND 10.10.20

26.11.

GUANO APES

... AND MANY MORE ...

TICKETS & INFO? www.kammgarn.de

KAMMGARN KL, SCHOENSTRASSE 10


Kultur

kalender

UNTERSTÜTZT VON


A-CAPPELLA

IM SCHLOSS

ANDERS UND WE3

Ein Fest der Sangeskunst. A-Cappella-Pop mit

deutschen Texten mit anders aus Freiburg und

internationalen Welthits mit dem einzigartigen

Rock- und Pop-Vokaltrio We3 (GB).

Die Eigenkompositionen von anders erzählen

mit eingängigen Melodien, smarten Texten und

einer Portion Selbstironie Geschichten über

Freundschaft, Liebe und Herzschmerz. Glasklare

Stimmen, moderne Arrangements, außergewöhnliche

Beatboxkünste und eine ausgefeilte

Bühnenshow zeichnen die ehemalige Schülerband

aus Heidelberg seit 2006 aus. Sie spielten

u.a. bereits im Vorprogramm von Revolverheld

und Heinz Rudolph Kunze.

Zu dem charismatischen Vokal-Trio aus England

gehören neben Leadsänger Steve Trowell (Tenor)

auch „der wohl weltbeste Mundschlagzeug-Solist“

Andy Frost (Beatboxing) und der Musicaldarsteller

(u.a. The Lion King) Colin G. Fraser (Bass).

Mit der A-Cappella-Formation The Magnets tourten

sie bereits durch zahlreiche Länder, spielten

auf verschiedenen Festivals (u.a. The Edinburgh

Fringe Festival) und im Vorprogramm von Tom

Jones, Blondie oder Bryan Adams.

DANY TOLLEMER

CAVEAU CHANSON

Dany Tollemer – eine Sängerin voller Witz und

Charme – hat eine wunderbare Stimme, ein

großes schauspielerisches Talent und eine unbekümmerte

und lebendige Art die Chansons

publikumsnah vorzutragen.

Ihre witzigen deutschsprachigen Einfälle und

Kommentare lassen uns an Sinn und Unsinn

der Chansons teilhaben. So wird der Chanson-

Abend zu weit mehr als einem Konzert: es ist

eine eigene Show!

Die Französische Künstlerin verzaubert das Publikum

mit einem unvergesslichen Abend.

Auch ohne Französisch-Kenntnisse ist der

Abend ein Genuss, denn Danys Freude beim

Singen strahlt über den Bühnenrand hinaus.

Die Zuschauer erwartet ein Konzert auf hohem

Niveau, voller Sinnlichkeit und Emotionen.

ORANGERIE, BLIESKASTEL

DO, 03. NOV 2022 // AB 19.30

Text: Redaktion | Bild: Albert Zachel

FESTSAAL DES SAARBRÜCKER

BÜRGERSCHLOSSES

SA, 26. NOV 2022 // 20.00

Text: Redaktion | Bild: Colin George Fraser

45

TERMINE


MIT

AUF TOUR

POSTERING

(INDOOR/OUTDOOR)

FLYERING

SCREENS

SOCIAL MEDIA

MERCHANDISE

FILM

SEHNSUCHT

MELODIEN AUS KLASSIK, MUSICAL

UND POP

Die Sängerin und Harfenistin Almut Panfilenko

und die Pianistin Natalia Malkova laden Sie ein

auf eine Reise durch verschiedene Facetten der

Sehnsucht. Der absichtliche Stilbruch zwischen

den verschiedenen Gattungen bietet dabei einen

besonderen Reiz und ermöglicht ein buntes und

sehr abwechslungsreiches Programm.

Es wird z.B. die Sehnsucht nach Frieden besungen

(Where have all the flowers gone, Blowing in

the wind) und die Sehnsucht nach Freundschaft

(Bridge oder troubled water). Sehnsucht in Form

von Erinnerungen zeigen sich z.B. in Memory aus

Cats.

Die Sehnsucht nach Liebe bzw. geliebten Menschen

hat besonders viele Komponisten und

Textdichter inspiriert und darf natürlich auch in

diesem Konzert nicht fehlen. Dem romantischen

Akspekt der Sehnsucht widmen sich z.B. einige

Kunstlieder (Schubert, Brahms, Mendelssohn) und

Opernarien (Rusalka, Freischütz).

PARTNER DER VERANSTALTER

IN DER REGION

RATHAUSFESTSAAL, SAARBRÜCKEN

FR, 11.NOV 2022 // 20.00

EINTRITT FREI, SPENDE ERBETEN

POPSCENE.CLUB


26.11.2022 | 20 Uhr

Festsaal Saarbrücker Schloss

A-Cappella im Schloss

mit anders (D) und We3 (GB)

Preis: 25 €/20 €

Tickets im Vorverkauf:

Tourist Info Saarbrücker Schloss

Fon: +49 681 506-6006

E-Mail: touristinfo@rvsbr.de

www.regionalverband.de/kultur/konzerte


HALLELUJAH: LEONARD COHEN

A JOURNEY, A SONG

Philosoph und Poet, Suchender und Fragender,

Frauenversteher und Mönch: In Leonard Cohen

vereinigen sich viele Widersprüche, die ihn zu

einem der aufregendsten Songwriter des letzten

Jahrhunderts werden lassen.

Nach 5 Jahren und mindestens 150 Versen war

Leonard Cohen endlich mit seinem Magnus Opus

„Hallelujah“ zufrieden - allerdings beschloss sein

Haus-Label Columbia Records, die LP nicht in

Amerika zu veröffentlichen. Was zuerst wie eine

persönliche Tragödie wirkte und Cohen in eine

Schaffenskrise stürzte, war der Beginn einer unerwarteten

Karriere des Songs.

Der ging seinen eigenen Weg und schaffte es mit

Hilfe von Coverversionen von musikalischen Größen

wie John Cale, Bob Dylan und Jeff Buckley,

Nummer 1 auf den Billboard Charts zu werden.

Als dann in dem Film „Shreck“ eine ganz eigene,

POPSCENE FILMABEND + RAHMENPROGRAMM

Im Rahmen der nächsten langen POPSCENE

Filmnacht wird neben der „Hallelujah“-Vorführung

noch ein äußerst interessantes Rahmenprogramm

angeboten. So werden sich der Cohen-Experte-

und Biograf, Professor Dr. Christof

Graf, im Fireside-Chat und Hörfunk-Moderator

Roland Helm sich ausführlich über Leonard Cohen

unterhalten. Zusätzlich wird Roland Helm,

„gereinigte“ Textversion des Songs auftauchte,

war dessen Erfolg nicht mehr zu bremsen: „Hallelujah“

wurde zum Dauerbrenner in unzähligen

Talentshows, auf Hochzeiten und bei Trauerfeierlichkeiten.

Auch Cohen selbst benutzte die Erfolgsstory

seines Songs, um ihn bei den Konzerten nach

seinem Bühnencomeback im Jahr 2008 immer

wieder neu zu variieren. Der Song und das Leben

des Songwriters sind so auf untrennbare Weise

miteinander verbunden. Mit einer großen Fülle

an bisher unveröffentlichtem Archiv- und Interviewmaterial

zeichnen die US-amerikanischen

Regisseure Dan Geller und Dayna Goldfine in ihrem

Dokumentarfilm Hallelujah: Leonard Cohen,

A Journey, A Song anhand der bewegten Reise

eines weltberühmten Songs ein vielschichtiges

Porträt von Leonard Cohen.

selbst Musiker und Cohen-Interpret, einige Songs

zum Besten geben.

Filmhaus Saarbrücken,

Freitag, 18. November, 19.30 Uhr

Text: Redaktion | Bild: Prokino, Christof Graf, Roland Helm

48

FILMHAUS // ANZEIGE


Filmhaus

Saarbrücken

Mainzer Straße 8

Kinokasse

0681 905-4800

WO DAS KINO LEBT!

Kino für alle, die gern gute Filme sehen und

darüber reden wollen.

Jetzt Karten reservieren:

www.filmhaus.saarbruecken.de

Das kommunale Kino bietet abwechslungsreiche Filmkultur

und viele Sonderveranstaltungen zu aktuellen Themen. Der

klimatisierte Kinosaal mit 125 Plätzen verfügt über eine neue

Lüftungsanlage.


KWAM.E

HAMBURGER PHUNK

OG KEEMO

EIN ECHTER RAPPER

Geboren 1995, wuchs KWAM.E in Hamburg

Mümmelmannsberg auf, umgeben von New

Yorker-Sounds der 90er. Dieser Einfluss begleitet

ihn seither. Sein selbst kreierter Rapstyle

aus futuristischem und Old School-Sound

macht ihn in der heutigen HipHop Szene unverwechselbar.

Für diesen November hat der

Rapper nun eine Clubtour unter dem Motto

„Izza Cold World“ angekündigt.

Während der Pandemie nutzte er die Zeit, um

kontinuierlich an neuen Songs zu arbeiten,

die er auf seiner Solotour erstmals live spielen

wird. Charakteristisch für ihn und seinen

Sound bleibt dabei der perfekte Mix aus Old-

School-Vibe und New School-Einflüssen, gepaart

mit kompromisslosem Rap und seiner

unverwechselbaren Stimme. Kwam.E selbst

betitelte einst seinen selbstkreierten Stil als

„Phunk“. Bereits bei seiner ersten, restlos ausverkauften

Headlinertour anno 2019 und zahlreichen

Festival-Shows in den letzten Jahren,

stellte er seine ungebrochene Energie auf der

Bühne unter Beweis. Seine Fans dürfen sich

daher auf neue Songs bei schweißtreibenden

Konzerten freuen.

Die Wochenzeitung „Zeit“ nennt ihn „Deutschlands

besten Rapper“ und „Geist“ war für das

HipHop-Magazin „Juice“ das prägendste Album

2019. Die Rede ist von Karim Joel Martin alias

OG Keemo. Genau ein Jahr später ging es dort

weiter, wo „Geist“ aufgehört hatte. Das zweite

OG Keemo-Album „Mann beisst Hund“ erzählt

die Geschichte von der Hochhaussiedlung bis

ins Jetzt als loses biografisches Epos rund um

die (halbfiktiven) Charaktere Malik, Yasha und

natürlich Keemo. Ein musikalisches Movie in

einer Traditionslinie des Films „La Haine“ bis

zur UK-Gangster-Serie „Topboy“. Straßen-Lyrics,

harte Beats und eine freshe Ästhetik zwischen

Drill-Nihilismus und neuem Samplesoul - OG

Keemo fühlt sich an wie der Mann der Stunde

und tritt nun an, um das auch live auf Tour zu

belegen. Moshpit und volle Power inklusive.

Zum Glück muss ein echter Rapper tun, was ein

Rapper tun muss, und das ist, live alles zu zersägen.

OG Keemo steht unter „echter Rapper“

in allen Duden dieser Erde. Word!

Saarbrücken, Studio 30

So, 06. Nov // ab 19.00

instagram.com/kwam.e

Saarbrücken, Kleiner Klub

Mi, 26. Apr 2023 // ab 19.00 Uhr

www.instagram.com/ogkeemo

Text: Peter Parker | Bilder: Modou Touray, Chimperator

50

4 PLUS 1 // ANZEIGE


4

4

P L

P

U

L U

S

S

1

1

K

K

O

O

N

N

Z

Z

E

E

R

R

T

T

E

E

P

P

R

R

Ä

Ä

S

S

E

E

N

N

T

T

I E

I E

R

R

T

T

:

:

A L L E U P D A T E S Z U V E R L E G U N G E N I M Z U S A M M E N H A N G

M I T C O V I D - 19 F I N D E T I H R U N T E R 4 P L U S 1 - KO N Z E R T E . D E

A L L E U P D A T E S Z U V E R L E G U N G E N I M Z U S A M M E N H A N G

M I T C O V I D - 19 F I N D E T I H R U N T E R 4 P L U S 1 - KO N Z E R T E . D E

102 BOYZ

HOCHVERLEGT

03.11.22 03.11.22 GARAGE GARAGE SAARBRÜCKEN

HOCHVERLEGT

SDP

18.05.23 18.05.23 E WERK E WERK SAARBRÜCKEN

KWAM.E

06.11.22 06.11.22 STUDIO STUDIO 30 30 SAARBRÜCKEN

KAFFKIEZ

08.11.22 08.11.22 KLEINER KLEINER KLUB KLUB SAARBRÜCKEN

OG KEEMO

26.04.23 26.04.23 KLEINER KLEINER KLUB KLUB SAARBRÜCKEN

TICKETS TICKETS AN ALLEN AN ALLEN BEKANNTEN VORVERKAUFSSTELLEN

UND UND BEI TICKETS BEI TICKETS AM MARKT AM MARKT

(ST. JOHANNER (ST. JOHANNER MARKT MARKT 37 | 66111 37 | SAARBRÜCKEN 66111 SAARBRÜCKEN | | TICKETSAMMARKT.DE | 0681 | 68664231) 0681 68664231)


THE NEXT MOVEMENT

DER KNALLER AUS DER SCHWEIZ!

IONA FYFE

AUFREGENDE TÖNE VON DER

SCHOTTISCHEN OSTKÜSTE!

Der erste Eindruck beim Hören ist: das ist eine

neue Produktion aus der Funkszene der Metropole

Minneapolis. Aber weit gefehlt! Drei

Schweizer Musiker treiben auf dem neuen Album

The Next Movement den Funk zu neuen

Höhenflügen! J.J, Flueck, Pascal «P» Kaeser und

Sam Siegenthaler sind die drei Eidgenossen, deren

Musik die Einflüsse des R&B und Funk sowie

Blues von James Brown, Prince, Jimi Hendrix bis

hin zu Miles Davis unüberhörbar auf dem vorliegenden

Album verschmelzen. Und das in spielerischer

und tontechnischer Perfektion.

Alle drei Musiker kennen sich schon seit Jahrzehnten

und haben in verschiedenen Szenarien

miteinander Musik gemacht. Bis zu dem Tag, an

dem sie sich entschlossen haben, mit The Next

MovementT ihr eigenes Bandprojekt ins Leben

zu rufen. Für alle drei war die Gründung der

Band der logische nächste Schritt in ihrer Musikkarriere.

Und da alle drei Fans des Funk, R&B,

Blues und Jazz sind, war die Richtung, in die sie

musikalisch gehen würden, klar.

The Next Movement ist ein durch die Bank weg

tanzbares, unendlich groovendes und schweißtreibendes

Album, dass vom ersten Hören an

fesselt und die Beine nicht stillhalten lässt.

Iona Fyfe, die junge Folksängerin aus Aberdeen,

inzwischen eine der bedeutendsten jungen Sängerinnen

Schottlands, ist tief in den Gesangstraditionen

des Nord-Ostens verwurzelt. 2021

erhielt sie als erste Sängerin die begehrte Auszeichnung

„Musician of the year“ der MG ALBA

Scots Trad Music Awards. In den Jahren zuvor erhielt

sie die Auszeichnung mit ihrer Band (2019)

und als „Sängerin des Jahres“ (2018). Über sie

wird gesagt „Sie ist eine der besten Sängerinnen

Schottlands“.

Und sie setzt sich unermüdlich für die offizielle

Anerkennung der Schottischen Sprache ein. So

führt sie eine Kampagne Spotify zur Anerkennung

der Schottischen Sprache zu bewegen und

zur dortigen Liste der Sprachen hinzuzufügen.

Sie wurde 2021 bei den „Scots Language Awards“

als „Sängerin des Jahres“ ausgezeichnet, für ihre

Folk- und Popsongs in Schottischer Sprache, immer

ihren Wurzeln treu verbunden.

TUFA, Trier

Di, 08. Nov // 20.00

www.thenextmovement.ch

TUFA, Trier

Mi, 16. Nov // 20.00

www.ionafyfe.com

Text: Redaktion | Bild: Band, Elly Lucas

52

TUFA // ANZEIGE


KULTUR

ERLEBEN

TUCHFABRIK TRIER

KULTUR- UND KOMMUNIKATIONSZENTRUM

VERANSTALTUNGEN

WORKSHOPS

AUSSTELLUNGEN

PARTYS

Mehr Infos zu unserem Programm:

Tuchfabrik Trier e.V.

Wechselstr. 4 -6| 54290 Trier

info@tufa-trier.de


HEATHER NOVA

AKUSTIK-TOUR

STATUS QUO

TANZSCHUHE ANZIEHEN!

Geboren als Tochter einer kanadischen Mutter

und eines Vaters aus den Bermudas, benutzte

Heather Nova bereits in ihrer frühsten Kindheit

Gesang und Musik, um ihre Familie zu

unterhalten. Die ersten 16 Jahre verbrachte

die Familie auf einem Segelboot, mit dem sie

um die Welt reiste. Unterrichtet wurden sie

dabei fast ausschließlich von ihren Eltern. Ununterbrochen

hörte sie Schallplatten von ihrer

Mutter, die sie später im Alter von acht Jahren

selbst auf Band aufnahm. Mit 14 lernte sie

Gitarre spielen, ihre größte Bewunderung galt

Künstlern wie Neil Young und Jimmy Cliff – der

Weg zur Musikerin war seit damals geebnet.

Vor der Pandemie erschien das Album „Pearl“,

das sowohl von Fans als auch Kritikern sehr

wohlwollend aufgenommen wurde. Die anschließende

Tour sorgte vielerorts für ausverkaufte

Häuser. Gerade in diesen Zeiten der

globalen Unsicherheiten und Zweifel gewinnt

Heather durch ihre Musik neue Hoffnung,

weswegen sie in diesem Herbst in der kleinen

Akustik-Besetzung zurück nach Deutschland

auf Tour kommen wird.

Status Quo are back! Endlich, nachdem die

für 2020 geplante „Backbone“-Tour aufgrund

der Covid-19 Pandemie abgesagt werden

musste. Jetzt ist die Band unter dem Motto

„Out Out Quoing!“ auf Tour.

Die Fans dürfen sich bei den anstehenden

Shows auf ganz viel gute Energie und all die

großen Hits wie „Down Down“, „Whatever

You Want“, „In The Army Now“ und (natürlich)

„Rockin‘ All Over The World“ freuen.

STATUS QUO ist eine Band, die im Laufe ihrer

unglaublichen 50-jährigen Karriere berühmt

wurde für ihre Liveshows. Es ist an der Zeit,

zurückzukehren und das zu tun, was sie am

Besten können. Nach der ungewollten Corona-Spielpause

ist die Band heißer als jemals

zuvor, die „Out Out Quoing“-Tour zu einem

unvergesslichen Erlebnis zu machen. Das sollte

man sich als Fan der band nicht entgehen

lassen. Denn wie heißt es in dem berühmtesten

aller Status Quo Hits: „I’m gonna tell your

mama what you’re gonna do / So come on

out with your dancing shoes / Here we go …

Rockin‘ all over the world“.

Garage, Saarbrücken

Do, 17. Nov 2022 // ab 19.00

www.heathernova.com

Saarlandhalle, Saarbrücken

Di, 22. Nov 2022, ab 18.00

www.statusquo.co.uk

Text: Peter Parker | Bilder:Tovita Brathen Razzi, Omn Label Services

54

GARAGE SAARBRÜCKEN // ANZEIGE


HOP ! TROUVÉ !

KINO-KONZERT – OHNE WORTE

Augen und Ohren aufgesperrt! Das Kinokonzert

von Label Caravan ist ein Festival der farbenfrohen

Figuren, witzigen Geräusche und der lebhaften

Klänge, die zum Tanzen einladen. Auf dem

Programm stehen fünf Kurzfilme und ebenso

viele verschiedene Geschichten: Wir treffen einen

Baum, der sich Wanderstiefel anzieht, und loslaufen

will, einen kleinen Stern, der von seiner

Wolke abrutscht und ins Unbekannte fällt, und

allerliebste kleine Hüpfwesen... Für jeden Film

haben die MultiInstrumentalisten Éric Philippon

und Pierre Payan ein eigenes musikalisches

Klanguniversum erschaffen. Ausgerüstet mit

Tiergeräuschdosen, Pfeifen, Spielzeugen aller

Art, Plastikautos, Raschelpapier und Kieselsteinchen,

leihen sie den Bildern je nach Szene ihre

tiefe oder hohe oder alberne Stimme. Zu dem

ganzen Sammelsurium kommen noch ein paar

Instrumente für die rhythmisierten Melodien –

Gitarre, Synthesizer, Harmonika und Ukulele.

Hop ! Trouvé ! lädt mit reichlich Humor, Absurdem

und Poesie zum Träumen und Verreisen

ein. Jede Geschichte handelt auf ihre Weise von

Kameradschaftsgeist und Großzügigkeit. Was

würde sich besser eignen, um die ganz Kleinen

an animierte Bilder heranzuführen, bevor die

großen Kinosäle gestürmt werden? Eine kleine

Familienauszeit, die allen großen Spaß machen

wird. Für Kinder ab drei Jahren.

Text: Redaktion Bild: JC Polien

Fr, 11. Nov 2022 // 09.00 und 11.00

Sa, 12. Nov 2022 // 11.00

So, 13. Nov 2022 // 11.00 und 14.00

Theater im Viertel, Saarbrücken

www.loostik.eu

56

TIV // ANZEIGE


5. INTERNATIONALES GLOOMAAR FESTIVAL

HIGHLIGHTS FÜR POST-ROCK, POST-METAL UND DOOM FANS

Das Festival, das sich unter Post-Rock und Post-

Metal-Fans längst weit über die Landesgrenzen

hinweg einen Namen gemacht hat, präsentiert

in diesem Jahr wieder ein exquisites Line-up zwischen

Post-Rock, Post-Metal, Doom und atmosphärischen

Shoegaze-Dark-Ambient-Sounds.

Die Festivalmacher freuen sich besonders, dass

als Headliner die australische Post-Rock/Post-Metal-Band

We Lost The Sea aus Sydney verpflichtet

werden konnte. Die Band existiert seit 2007 und

ist erst seit dem Selbstmord ihres früheren Sängers

2013 als Instrumentalband unterwegs.

Seit 2003 ist die schwedische Post-Rock-Band EF

aus Göteborg bereits aktiv. Zunächst als Hardcore

Projekt gestartet, entwickelte sich der Bandsound

schnell in Richtung Post-Rock. Als wichtigste Einflüsse

für diese Entwicklung nennen EF die Bands

Mogwai und Sigur Ros.

DVNE ist eine schottische Metal Band aus Edinburgh,

die sich in ihrer Musik verschiedener Subgenres

wie Post-Metal, Doom und Progressive

Rock bedient. DVNE steht für krasse Kontraste: Sie

verbinden ungeheure Härte mit zarter Komplexität,

anspruchsvolle Textideen mit spannenden

Erzählhandlungen.

Das belgische Quartett Slow Crush zeichnet sich

vor allem durch die sanft-melodisch dahinschwebende

Stimme von Sängerin Isa Holliday aus,

die sich vielschichtigem Grunge- und Shoegazedurchtränkten

Noisepop entgegenstellt.

Das psychodelische Post-Metal-Kollektiv Psychonaut

kommt ebenfalls aus Belgien und war in

den ersten Jahren höchstens Insidern ein Begriff.

Ihre Musik ist stark beeinflusst von Bands der 70er

Jahre wie Led Zeppelin und Pink Floyd, aber auch

von zeitgenössischen Heavy Bands wie Tool oder

Amenra.

Frayle sind eine Doom/Post-Metal Band aus

Cleveland, die 2017 von Gitarrist Sean Bilovecky

und Sängerin Gwyn Strang zunächst als Duo gegründet

wurde, das mit schweren Doom-Riffs und

schwebend-entrückten Vocals auf sich aufmerksam

macht.

Die Instrumental Band Neànder aus Berlin spielt

schwebende Ambient Musik kombiniert mit enormer

Intensität, irgendwo zwischen Post-Metal,

Doom, Stoner, Post-Rock und Modern Black Metal.

Neue Gebläsehalle, Neunkirchen

Samstag, 19. Nov 2022 // ab 15.00

Text: Redaktion | Bild: Josh Groom

58

NK KULTUR // ANZEIGE


RISE AGAINST

EP UND ALBUM IM GEPÄCK

THE LIBERTINES

BACK FOR GOOD?

Knapp ein Jahr nach dem Release von „Nowhere

Generation“ legten Rise Against mit

der EP „Nowhere Generation 2“ nach und setzen

den kritischen Dialog zwischen sich, ihren

Fans und der Welt fort. Die aktuelle EP geht

nahtlos den Pfad ihres Vorgängers weiter und

schaut hinter die soziale, ökonomische, sowie

politische Instabilität und Ungleichheit des

modernen Zeitalters. „Nowhere Generation 2“

ist so bissig wie hoffnungsvoll und ein weiterer

Beleg für die Resonanz einer Band, die nach

wie vor dem Status Quo moderner Rockmusik

trotzt. Die fünf Songs wurden parallel zum Album

geschrieben und aufgenommen und von

Bill Stevenson (The Descendents, Black Flag)

produziert. Rise Against zeichnen in diesen das

Bild einer Generation, die jünger ist als sie und

in einer zunehmend unwirtlichen Welt nach einem

Weg nach vorne sucht. Jetzt kommt die

Band mit dem Album und der EP im Gepäck auf

Club- und Hallentournee.

Die 2014 vollzogene, bis dahin kaum für

möglich gehaltene Reunion der Libertines, der

wohl bedeutendsten britischen Rockband des

beginnenden 21. Jahrhunderts, darf man getrost

zu den größten Live-Sensationen der letzten

Jahre zählen. Das Quartett knüpfte damit

nicht nur an alte Erfolge an – es gelang ihnen,

die rohe, ungezügelte Kraft ihrer frühen Jahre

erneut auf die Konzertbühnen zu bringen und

Liveshows mit unnachahmlicher Intensität

abzuliefern. Rund um den 20. Jahrestag ihres

fulminanten Debütalbums „Up the Bracket“

kündigte die Formation erfreulicherweise auch

eine Europatournee an.

Ohne The Libertines hätten die Geschicke der

britischen Rockmusik zu Beginn des neuen

Jahrtausends zweifellos eine andere Wendung

genommen. Ihr mutiger, frecher sowie enorm

energetischer Stil zwischen Indierock, Britpop,

Garagenrock und Post-Punk definierte eine

neue Sound-Ästhetik. Ganzen Heerscharen

von Bands dienten The Libertines als Blaupause

für die eigene Stil- und Sound-Findung.

Rockhal, Esch-sur-Alzette

Mo, 07. Nov 2022 // ab 19.00

www.riseagainst.com

Atelier, Luxemburg

So, 13. Nov 2022 // ab 19.00

www.thelibertines.com

Text: Peter Parker | Bilder: Nedda Afsari, Primary Talent International

60

DEN ATELIER // ANZEIGE


DEN ATELIER & BIL PROUDLY PRESENT

NOVEMBER 2022

12TH NOV KULTURFABRIK

CONVERGE

RISE AGAINST

07TH NOV ROCKHAL

01ST NOV DEN ATELIER

PROVINZ

03RD NOV

LAST TICKETS

DEN ATELIER

OSCAR &

THE WOLF

08TH NOV DEN ATELIER

WOLF ALICE

08TH NOV ROCKHAL

SIMPLY RED

09TH NOV DEN ATELIER

MACY GRAY

12TH NOV DEN ATELIER

TOVE LO

13TH NOV DEN ATELIER

THE LIBERTINES

15TH NOV DEN ATELIER

ZOE WEES

16TH NOV

BASTILLE

18TH NOV

MILOW

19TH NOV DEN ATELIER

KODALINE

20TH NOV DEN ATELIER

YANNICK NOAH

22ND NOV

26TH NOV

ALT-J

SOLD OUT

LAST TICKETS

ROCKHAL

SOLD OUT

DEN ATELIER

ROCKHAL

BILLY TALENT

DEN ATELIER

LAST TICKETS

INFOS & TICKETS ON ATELIER.LU


DOOL

UNHEIMLICH, DÜSTER, MYSTERIÖS

NILE

DEATH METAL WIE AUS DER PYRAMIDE

Seit sie im Jahr 2015 unter den industriellen

Abgasen der niederländischen Hafenstadt Rotterdam

das Licht der Welt erblickten, haben

DOOL unbestreitbar ihre düsteren Spuren in

der europäischen Dark-Rock-Szene hinterlassen.

Nachdem sie aus der Asche von The Devil's

Blood und Elle Bandita aufgestiegen sind, hat

sich diese Meute das gemeinsame Ziel gesetzt,

kreative Evolution und spirituellen Aufstieg zu

erreichen. Diese Weiterentwicklung zeigte sich

zuletzt deutlich auf dem Album „Summerland“,

das sowohl von Fans, als auch von Kritikern abgefeiert

wurde.

„DOOL“ leitet sich vom holländischen Wort

für „Wandern“ ab und die fünfköpfige Band

begann, sich ihren Weg durch Rhythmen und

Melodien zu suchen, die sich bald zu ihrem Debütalbum

„Here Now, There Then“ entwickeln

sollten. Einen ersten Einblick in das, was aus

DOOL wurde, gab die Single „Oweynagat“ und

das unheimliche und mysteriöse dazugehörige

Video.

Ursprünglich aus Greenville, South Carolina,

stammend, sind die internationalen Death-Metal-Legenden

NILE heute zu einem der am meisten

verehrten Namen in der weltweiten Heavy-Metal-Szene

geworden. Die Verschmelzung

der Brutalität des Death Metal mit der Ästhetik

des alten Ägypten, um eine einzigartige Art von

extremem Metal zu schaffen. Dafür stehen NILE

seit ihrer Gründung im Jahr 1993. Gitarrist Karl

Sanders und seine Band haben die Grenzen ihres

Genres verschoben und alles für ein episches

Element geöffnet, das ihre Musik zu keiner Zeit

verwässert. Im Gegenteil, es macht es noch brutaler!

Secial Guest: Krisiun – Death Metal Giganten

aus Brasilien

Mergener Hof, Trier

So, 13. Nov 2022 // 20.00

www.allthosewhowanderaredool.com

Mergener Hof, Trier

Mi, 16. Nov 2022 // 20.00

www.nile-official.com

Text: Redaktion | Bilder: Nona Limmen, Hannah Verbeuren

62

MJC // ANZEIGE


THE GRAND NIGHT

OF BURLESQUE

DIE BESTEN AUS DEUTSCHLAND

GLAM & GLOOM

THE DARK CABINET OF TEASE

In Zusammenarbeit mit der Saarland Burlesque

Society präsentieren wir euch unsere

neue Show-Reihe “The Grand Night of Burlesque”.

Taucht mit uns ein in die glamouröse

Welt des Burlesque und lasst euch von außergewöhnlichen

Show-Acts von nationalen Burlesque-Stars

auf unserer Bühne begeistern.

Das Besondere: Die Society lädt Künstler*innen

aus ganz Deutschland ein - in jeder Edition

ist eine andere Stadt mit ihrer Burlesque-

Szene zu Gast und bietet euch, zusammen mit

den Künstlerinnen der Society, eine mondäne

und abwechslungsreiche Show!

Das Line-Up wird in Kürze veröffentlicht.

Im Rahmen einer nie zuvor gesehenen Burlesque-

und Boylesque-Show wird das Publikum

in ein märchenhaftes Zwielicht gelockt, in

dem sich verruchte Gestalten wie wilde Faune,

geheimnisvolle Grazien und mysteriöse

Sirenen verbergen. Ein Dunkel, in dem sich im

Zuge des Programms und in betörenden Showacts

zwischen Goth und Glamour eine aus

Körpern, Geheimnis und Worten bestehende

Geschichte entfaltet, Haut und Schatten leise

wispern und wohliger Schauer mit verruchter

Sinnlichkeit verschmilzt. Dieses, von der

international bekannten Burleska Xarah von

den Vielenregen ersonnene und einer eigens

von Christian von Aster verfassten Geschichte

umrahmte Konzept lässt die Grenze zwischen

Vorstellung und Wirklichkeit zerfließen und

verwandelt die Bühne der Baker Street für

diese Nacht in den Schauplatz eines lasziv

dunklen Märchens.

Baker Street im Hirsch, Saarbrücken

Fr, 11. Nov 2022 // 20.00

www.bakerstreetsb.de

Baker Street im Hirsch, Saarbrücken

Sa, 19. Nov 2022 // 21.00

www.bakerstreetsb.de

Text: Redaktion Text: Redaktion | Bild: Saarland | Bilder: Veranstalter, Burlesque Society, Jochen Boudoir Prang Noir

64

TERMINE BAKER STREET // ANZEIGE


CARI CARI

HOCHGELOBTE NEWCOMER

TOCOTRONIC

NIE WIEDER KRIEG!

Das Musikmagazin „Rolling Stone“ nennt Cari

Cari die wichtigste Live-Entdeckung des Primavera

Sound Festivals in Barcelona. Das Duo

schaffte es auf Platz 6 der meistgebuchten

Newcomer Europas und wird seit seinem Debütalbum

„Amerippindunkler“ von Blogs und

Magazinen weltweit als eine der spannendsten

Neuentdeckungen Europas gehandelt.

Internationale Medien bezeichneten das Duo

bereits als das “Liebeskind von The Kills und

The XX” (IndieShuffle, US) „mit einer Prise Morricone“

(FM4, AUT) oder als die nächsten Cat

Power (BestBefore, AUS).

Bei unzähligen Auftritten von Australien bis

Portugal und auf renommierten Festivals wie

dem Eurosonic Noorderlsag (NL), The Great

Escape (UK) oder Linecheck Milano (ITA) übertrafen

Cari Cari wieder und wieder die Erwartungen

aller Besucher und wurden auch in

Österreich am Waves Vienna Festival von einer

internationalen Expertenjury zur besten Newcomer-Band

des Landes gekürt (XA-Award).

Was an alledem dran ist, können wir dann im

Kleinen Klub erfahren.

„Nie Wieder Krieg“ heißt die Tour zu ihrem

gleichnamigen 13. Studioalbum. Und klar:

Die Parole würde jeder unumwunden unterschreiben,

und eine „Jugend Ohne Gegen Faschismus“

ist auch nicht das schlechteste. Die

Band selbst sagt, „eines der schönsten Alben

unserer Karriere aufgenommen“ zu haben.

Das entstand mit Moses Schneider, der damit

schon zum siebten Mal angeheuert wurde,

und im Fall von sechs Songs live (inkl. Gesang)

in den Berliner Hansa Studios.

Wirklich sehr schön ist „Ich Tauche Auf“, das

erste Duett von Tocotronic, in dem die österreichische

Künstlerin Anja Franziska Plaschg

alias Soap&Skin mitsingt. Ihre Stimme ist immer

wieder ein Hörgenuss. Ebenso stark sind

das rockige „Komm Mit In Meine Freie Welt“,

das eingangs erwähnte „Jugend Ohne Gegen

Faschismus“ und „Ich Hasse Es Hier“. Doch

wenn Tocotronic in verklausulierte Lyrik und

Melancholie abtauchen, wird es uninteressanter

(„Ich Gehe Unter“, „Nachtflug“). Aber das

sollte niemanden davon abhalten, sich die

Hamburger mal wieder live anzusehen und

viele ihrer Hits zu hören.

Kleiner Klub, Saarbrücken

Dienstag, 15. November 2022 // ab 19 Uhr

www.caricariragazzi.com

Garage, Saarbrücken

Mi, 23. Nov 2022, ab 18:30

https://tocotronic.de

Text: Peter Parker | Bilder: Andreas Jakwerth, Gloria Endres de Oliveira

66

POPPCONCERTS // ANZEIGE


PRÄSENTIERT VERANSTALTUNGS-HIGHLIGHTS

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••• NOVEMBER 2022

MUFF POTTER 09.11. SAARBRÜCKEN GARAGE

CARI CARI 15.11. SAARBRÜCKEN KLEINER KLUB

EGOTRONIC 19.11. SAARBRÜCKEN KLEINER KLUB

TOCOTRONIC 23.11. SAARBRÜCKEN GARAGE

OSKA 29.11. SAARBRÜCKEN KLEINER KLUB

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••• DEZEMBER 2022

TARJA TURUNEN 02.12. NEUNKIRCHEN NEUE GEBLÄSEHALLE

CALIBAN + SPECIAL GUESTS 05.12. SAARBRÜCKEN GARAGE

MARTERIA 09.12. TRIER ARENA

WEIHNACHTEN MIT GUILDO HORN 18.12. SAARBRÜCKEN GARAGE

(ZUSATZSHOW) 22.12. TRIER EUROPAHALLE

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••• JANUAR 2023

JAN BÖHMERMANN & DAS RUNDFUNK-TANZORCHESTER

06.01. TRIER ARENA

KAY RAY 19.01. TRIER TUCHFABRIK

MY‘TALLICA 20.01. SAARBRÜCKEN GARAGE

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••• FEBRUAR 2023

MY‘TALLICA 25.02. KAISERSLAUTERN KAMMGARN

PASCOW (ZUSATZSHOW) 25.02. SAARBRÜCKEN GARAGE

THE HIRSCH EFFEKT 28.02. SAARBRÜCKEN KLEINER KLUB

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••• MÄRZ 2023

ROGERS 03.03. SAARBRÜCKEN GARAGE

KARATE ANDI 20.03. SAARBRÜCKEN KLEINER KLUB

B-TIGHT 23.03. TRIER LUCKY‘S LUKE

MARATHONMANN 24.03. SAARBRÜCKEN KLEINER KLUB

MISS ALLIE 24.03. TRIER TUCHFABRIK

26.03. SAARBRÜCKEN GARAGE

MARK FORSTER 29.03. ESCH/ALZETTE ROCKHAL

TICKETS: WWW.KARTENVORVERKAUF-TRIER.DE HOTLINE: 0651 994 1188 INFOS: WWW.POPPCONCERTS.DE


er: Dan Winters, Marcus Ronne

ALTER BRIDGE

AN ERFOLG ANGEKNÜPFT

VOLBEAT

DANISH DYNAMITE

Am 14. Oktober veröffentlichten Alter Bridge

ihr neuestes Album „Pawns & Kings“. Seit

ihrer Gründung anno 2004 zählen sie zu den

führenden Hardrock-Bands weltweit. Zeitlose

Melodien, herausragende Gitarrenriffs und

stets aktuelle Lyrics haben die US-Amerikaner

zu einer der erfolgreichsten Bands der letzten

zwei Dekaden gemacht. Ihr siebtes Studioalbum,

„Pawns & Kings“, knüpft nahtlos mit

zehn starken Songs daran an.

2019 feierte die Band mit dem Vorgängeralbum

„Walk The Sky“ (US #1, UK #4. D #5) einen

ihrer größten Erfolge, bevor die Welt durch

die globale Pandemie nachhaltig verändert

wurde. Die Zeit, die die Bandmitglieder getrennt

voneinander verbrachten, entfachte ein

neues Feuer und erschuf den Drang nach neuer

musikalischer Härte, bis sich das Quartett

bestehend aus Myles Kennedy (Gesang/Gitarre),

Mark Tremonti (Gitarre/Gesang), Brian

Marshall (Bass) und Scott Phillips (Schlagzeug)

an die Arbeit für das neue Werk machte.

Rockhal, Esch-sur-Alzette

Mi, 09. Nov 2022, ab 18.30

WWW.alterbridge.com

Die dänischen Rock'n'Roll-Rebellen Volbeat

sind in diesem Herbst auf ihrer „Servant Of The

Road World Tour“. Mit dabei haben sie Skindred

und die Bad Wolves. Fans können sich auf eine

Mischung aus Klassikern, Deep Cuts und Fan-Favoriten

aus der bisherigen Karriere von Volbeat

freuen. Natürlich werden ebenso Songs aus

dem aktuellen Erfolgsalbum Servant Of The

Mind nicht fehlen. Michael Poulsen (Gitarre/

Gesang), Jon Larsen (Schlagzeug), Rob Caggiano

(Gitarre) und Kaspar Boye Larsen (Bass)

können inzwischen auf eine zwei Jahrzehnte

lange Karriere zurückblicken, in der sie u.a. mit

Genre-Legenden wie Black Sabbath, Metallica,

Motörhead, Slipknot, Megadeth und Anthrax

auf einer Bühne standen.

Volbeat sind voller Vorfreude auf die Tour:

Endlich, nach so langer Abwesenheit, können

wir unseren Fans auf dem europäischen Festland

und in Großbritannien eine richtige Headline-Tour

anbieten. Bald geht es los! Wir können

es kaum erwarten! Wir sind auch sehr glücklich

darüber, Skindred sowie Bad Wolves, zwei unglaubliche

Bands, die wir als Freunde bezeichnen

dürfen, auf der Tour dabeizuhaben.

Rockhal (Club), Esch-sur-Alzette

Mo, 28. Nov 2022, ab 18.00

www.volbeat.dk

Text: Peter Parker | Bilder: Chuck Brueckmann, Ross Halfin

68

ROCKHAL // ANZEIGE


CENTRAL CEE | WET LEG | LITTLE SIMZ

QWEST

YUNG HURN + SYMBA + OG KEEMO + LAYLA FESTIVAL

PLACEBO | DADJU | STING | VOLBEAT+ SKINDRED

IN FLAMES + AT THE GATES | ALTER BRIDGE

STATUS QUO | SEPULTURA | ROYAL REPUBLIC

BURY TOMORROW + AUGUST BURNS RED

WHERE MUSIC MATTERS

ROCKHAL

ESCH/ALZETTE - LUXEMBOURG

INFO & TICKETS: WWW.ROCKHAL.LU


IMPRESSUM

HERAUSGEBER UND REDAKTION

Markus Brixius

Dudweiler Landstraße 103-105

66123 Saarbrücken

Telefon: +49 (0) 681 - 39680534

Mobil: +49 (0) 0178 - 7515710

Mail: redaktion@popscene.club

VERLAG

Inszene Media GmbH

Netzwerk für Kommunikation

Dudweiler Landstraße 103-105

66123 Saarbrücken

Telefon: +49 (0) 681 - 95803921

Mail: m.brixius@in-szene.net

Web: in-szene.net

CHEFREDAKTEUR (V.I.S.D.P.)

Markus Brixius

VERTRIEB/MARKETING

redaktion@popscene.club

LAYOUT

INSZENE Media GmbH

artwork.in-szene.net

COVER

„Hallelujah: Leonard Cohen, A

Journey, A Song“ (Prokino)

WIR DANKEN

Allen Mitarbeitern/Redakteuren,

unseren Familien und Freunden.

AUFLAGE

10.000 Stück saarlandweit,

Trier, Kaiserslautern, Freiburg,

Zweibrücken, Luxemburg;

ca. 700 Auslagen;

erscheint zum Monatsanfang

Auch als E-Paper abrufbar.

Reichweite 200.000 Aufrufe

pro Monat

Redaktions- und Anzeigenschluss:

Immer der 15. des Vormonats

Veröffentlichungen, die nicht ausdrücklich

als Stellungnahme des

Herausgebers und Verlages gekennzeichnet

sind, stellen die persönliche

Meinung des Verfassers dar. Für unverlangt

eingesendete Manuskripte

und Illustrationen kann keine Haftung

übernommen werden. Nachdruck,

auch auszugsweise, nur mit

Genehmigung der Redaktion. Für die

Richtigkeit der Termine übernehmen

wir keine Gewähr.

Der Rechtsweg ist bei Verlosungen

ausgeschlossen. Bei Mehreinsendungen

entscheidet das Los. Einsendeschluss

ist der letzte Geltungstag der

Ausgabe. Gewinner werden schriftlich

benachrichtigt. Eine Gewähr

für die Richtigkeit der Termine kann

nicht übernommen werden. Änderungen

sind möglich.

Medienverteilung erfolgt

durch INSZENE Media

in-szene.net

POPSCENE - das total umsonste

Popkulturmagazin, seit 2009

popscene.club

facebook.com/popsceneclub

Oh nein!

Da ist der gruselige Clown,

der sich sich in deine größte

Angst verwandeln kann!!!


festival loostik

7.– 13.11.2022

s a a r b r üc k e n / f or b a c h

Festival jeune public franco-allemand

Deutsch-französisches Festival für junges Publikum

Théâtre Theater • Danse Tanz • Cirque Zirkus • Cinéma Kino

www.loostik.eu

ACBHL


Wo Schatten ist, ist auch Licht.

Als Familienunternehmen wissen wir um den Wert intakter und

gesunder Beziehungen. Auch deshalb engagieren wir uns für

viele ambitionierte und gesellschaftlich relevante Projekte. Und

wir zeigen sie. Damit Menschen aus dem Schatten treten, die die

Welt ein bisschen besser machen. Schauen Sie mal rein.

www.ursapharm-engagement.de.

Menschen. Vertrauen. Familie

Engagement

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!