18.02.2024 Aufrufe

Tourentipp 03.2024 - Skihochtour mit Schlüsselstellen

  • Keine Tags gefunden...

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Bächli-<strong>Tourentipp</strong><br />

<strong>Skihochtour</strong> <strong>mit</strong> <strong>Schlüsselstellen</strong><br />

Von Andermatt nach Oberwald<br />

Andermatt-Oberwald<br />

Der März ist auch der Übergangsmonat vom<br />

Hochwinter hin zum Frühling. Während im<br />

Flachland oft die ersten Blumen blühen, kann<br />

es etwas weiter oben in den Bergen noch richtig<br />

winterlich sein. Und genau diese Kombination<br />

aus Winter und Frühling machen den Reiz<br />

der <strong>Skihochtour</strong>en – also längeren Skitouren<br />

über Gletscher <strong>mit</strong> Gipfelaufstiegen zu Fuss<br />

und Steigeisen an den Füssen – aus.<br />

Dazu gehört ebenso am Nach<strong>mit</strong>tag bei milden<br />

Temperaturen vor der Hütte bei Bier und Kuchen<br />

zu sitzen und das gemütliche Zusammensein<br />

in der Gruppe.<br />

Je kräftiger die Sonne auf die Terrasse einwirkt<br />

(und auf jene die darauf Sitzen) und<br />

je mehr «Hüttencaé» die Tourenfahrer:innen<br />

geniessen, umso grösser werden die bestiegenen<br />

Gipfeln, die Hänge steiler, die Abfahrten<br />

überhängender...<br />

Bis am Morgen in der früh, wo für die nächste<br />

Tour gestartet wird, hat sich der Übermut<br />

meist wieder gelegt und so starten wir im ruhigen<br />

Morgenlicht eine weitere <strong>Skihochtour</strong>.<br />

Der März ist ideal für <strong>Skihochtour</strong>en in den<br />

<strong>mit</strong>tleren Lagen, dort wo die Gletscher noch<br />

zahm sind und der bis anhin gefallene Schnee<br />

die Spalten gut überdeckt sowie die Temperaturen<br />

beigetragen haben eine stabile Schneedecke<br />

zu hinterlassen.<br />

Die Region zwischen dem Val Bedretto und<br />

dem Urseren ist wie geschaffen für erste<br />

<strong>Skihochtour</strong>en. Eine spannende Kombination<br />

<strong>mit</strong> einem Hauch Bergsteigen dazu, stelle ich<br />

hier vor. Daniel, bergpunkt<br />

Noch ist es still um die Rotondohütte.<br />

Während die ersten<br />

Hüttengäste aufstehen, ist das<br />

Hüttenteam schon lange auf den<br />

Socken um das Frühstück vorzubereiten.<br />

Das <strong>Skihochtour</strong>engebiet zwischen Val Bedretto und Urseren ist kleinräumig sehr vielseitig!<br />

SKIHOCHTOUR


Kurzinfo<br />

Von Andermatt nach Oberwald: Alle Infos<br />

<strong>Skihochtour</strong> <strong>mit</strong> <strong>Schlüsselstellen</strong><br />

Ausgangspunkt / Reise<br />

Andermatt-Bahnhof (1436 m), zur Fuss in 10 Min zur Seilbahn auf dem Gemsstock 2962 m<br />

Andermatt ist <strong>mit</strong> dem öV gut erreichbar. Fahrplan: sbb.ch<br />

Info zum Skigebiet/Bahnen Andermatt: andermatt-sedrun-disentis.ch<br />

(Anlagen i. d. R. bis <strong>mit</strong>te April in Betrieb)<br />

Beschreibung / Tourendaten Tag 1: Gemstock (2962 m) - Gafallenlücke (2820 m) - Sunnig Lücke (2585 m) - Gotthardppass -<br />

Pizzo Lucendro (2963 m) - Rotondohütte (2573 m):<br />

Langer Tag! der viel Ausdauer und routiniertes Handling verlangt. Insgesamt müssen die Felle 5× montiert<br />

werden. Um früh starten zu können, lohnt sich entweder sehr früh nach Andermatt anzureisen, oder dort zu<br />

übrnachten.<br />

Verhältnisse: Tour bei stabiler Schneedecke, gut gesetztem Pulverschnee oder/und Sulz ideal.<br />

Aufstieg 1800 Hm, Abfahrt 2200 Hm, Tagestour <strong>mit</strong> 7–9 h. Schlüsselstelle: Länge der Tour<br />

Tag 2: Witenwsserenstock (3085 m) - Passo dei Sabbiono - Gerengletscher - Pizzo Rotondo (3192 m) -<br />

Capanna Piansecco (1982 m):<br />

Abwechslungsreiche Runde vom Urseren ins Val Bedretto. Für die Gipfelbesteigungen benötigt es meist<br />

Steigeisen, sowie evtl. Seilsicherung und Klettern im 2, kurz 3. Grad. Als Wintergipfel kann der Witenwasserenstock-Ostgipfel<br />

P. 3025 bestiegen werden, dann entfällt dort die Kletterei. Hinweis: In der Zeitplanung<br />

beachten das die Abfahrt zur Capanna Piansecco früh in der Sonne ist, und dies nicht zu spät angegangen<br />

wird. Der Aufstieg zum Pizzo Rotondo ist im oberen Abschnitt gut 40° steil, am Schluss kurz exponierte<br />

Kletterei im 2. Grad.<br />

Verhältnisse: Tour bei stabiler Schneedecke, im ersten Teil Pulver dann Sulz.<br />

Aufstieg 1200 Hm, Abfahrt 1800 Hm, Tagestour <strong>mit</strong> 7–8 h. <strong>Schlüsselstellen</strong>: Gipfelanstieg zum<br />

Witenwasserenstock und Pizzo Rotondo, sowie Abseilstelle zum Passo dei Sabbiono (eingerichtet)<br />

Tag 3: Poncione di Manio (2925 m) - Abfahrt zum Chüeboden - südl. Mettlilücke (ca. 2640 m) -<br />

übers Gonerli nach Oberwald (1369 m):<br />

Landschaftlich wunderbare Runde <strong>mit</strong> einer kurzen, aber steilen Abfahrt (evtl. zu Fuss absteigen) von der<br />

südl. Mettlilücke (ca. 2640 m) (nicht bezeichnet auf der LK).<br />

Verhältnisse: Tour bei stabiler Schneedecke, in den Schattenhägen Pulver, ins Tal Sulz.<br />

Aufstieg 1600 Hm, Abfahrt 2200 Hm, Tagestour <strong>mit</strong> 6–7 h. Schlüsselstelle: Steile Abfahrt (evtl. zu Fuss<br />

absteigen) von der südl. Mettlilücke 40–45°, ca. 80 Hm. Evtl. abrutschen am Seil.<br />

Endpunkt / Reise<br />

Anforderungen / Verhältnisse<br />

Material / Landeskarten<br />

Ausbildung / -Touren<br />

Wildruhezonen beachten<br />

Oberwald, Bahnhof (1369 m). Zuganschluss nach Realp-Andermatt-Göschenen/Oberalppass oder nach Brig<br />

In der Region hat es Skitouren in allen Schwierigkeitsgraden. Die hier vorgestellen Skitouren sind anspruchsvollere<br />

Skitour <strong>mit</strong> steileren Abschnitten 35–45°, ZS – S+<br />

(s. SAC Schwierigkeitsskala für Skitouren:<br />

sac-cas.ch/fileadmin/Ausbildung_und_Wissen/Tourenplanung/Schwierigkeitsskala/Skitourenskala-SAC.pdf)<br />

Skitourenausrüstung <strong>mit</strong> LVS, Lawinenschaufel- und Sonde. Harscheisen, Steigeisen, evtl. Pickel, Anseilgurt,<br />

nötige Schlingen, Karabiner, Gletscherausrüstung, 30 m-Einfachseil/Rapline für Gipfelbesteigungen und<br />

Abseilstelle am Witenwasserenstock (Lücke) nach Süden.<br />

Karten: Als Übersicht Karte 255 Sustenpass, 265 Nufenenpass oder auf map.geo.admin.ch.<br />

App <strong>mit</strong> Offlinekarten (z. B. White Risk, Swisstopo, SAC u. a.)<br />

bergpunkt.ch – Touren und Ausbildung (z. B. Coaching <strong>Skihochtour</strong>en oder Einführung Winterbergsteigen für<br />

selbständige Tourenerlebnise).<br />

Wildruhezonen und Wildschutzgebiete: wildruhezonen.ch


Karten<br />

Von Andermatt nach Oberwald:<br />

<strong>Skihochtour</strong> <strong>mit</strong> <strong>Schlüsselstellen</strong> – Tag 1: Gemsstock-Rotondohütte<br />

Massstab 1: 50 000<br />

Rot eingezeichnet der ungefähre Routenverlauf.<br />

0 500 1000 1500m<br />

Massstab 1: 50'000<br />

Gedruckt am 07.02.2024 11:07<br />

https://s.geo.admin.ch/58cucsoypk<br />

www.geo.admin.ch ist ein Portal zur Einsicht von geolokalisierten Informationen, Daten und Diensten, die von öffentlichen Einrichtungen zur Verfügung gestellt werden<br />

Haftung: Obwohl die Bundesbehörden <strong>mit</strong> aller Sorgfalt auf die Richtigkeit der veröffentlichten Informationen achten, kann hinsichtlich der inhaltlichen Richtigkeit, Genauigkeit, Aktualität, Zuve<br />

Vollständigkeit dieser Informationen keine Gewährleistung übernommen werden.Copyright, Bundesbehörden der Schweizerischen Eidgenossenschaft. http://www.disclaimer.admin.ch<br />

© swisstopo, BAFU + Kantone, public.geo.admin.ch<br />

Die Suppenteller und Lötschentaler Tschäggätta stehen bereit.


BILDERWELT<br />

Von Andermatt nach Oberwald:<br />

<strong>Skihochtour</strong> <strong>mit</strong> <strong>Schlüsselstellen</strong> – Tag 1: Gemsstock-Rotondohütte<br />

Der Pizzo Lucendro schliesst das Witenwasserntal im Süden ab.<br />

«Faulenzen» und faul werden vor der Rotondohütte


Karten<br />

Von Andermatt nach Oberwald:<br />

<strong>Skihochtour</strong> <strong>mit</strong> <strong>Schlüsselstellen</strong> – Tag 2: Capanna Piansecco<br />

Massstab 1: 25 000<br />

Rot eingezeichnet<br />

der ungefähre Routenverlauf.


BILDERWELT<br />

Von Andermatt nach Oberwald:<br />

<strong>Skihochtour</strong> <strong>mit</strong> <strong>Schlüsselstellen</strong> – Tag 2: Capanna Piansecco<br />

Pizzo Rotondo: Besticht und begeistert durch seine markante Form.<br />

Zeit aufzustehen! Wenig später ist der Gipfelgrat des Witenwasserenstocks bereits ganz in der Sonne.


Karten<br />

Von Andermatt nach Oberwald:<br />

<strong>Skihochtour</strong> <strong>mit</strong> <strong>Schlüsselstellen</strong> – Tag 3: Poncione di Manio-Oberwald<br />

Massstab 1: 50 000<br />

Rot eingezeichnet der ungefähre Routenverlauf.<br />

0 500 1000 150<br />

Massstab 1: 50'000<br />

Gedruckt am 07.02.2024 11<br />

https://s.geo.admin.ch/afu7bf8<br />

www.geo.admin.ch ist ein Portal zur Einsicht von geolokalisierten Informationen, Daten und Diensten, die von öffentlichen Einrichtungen zur Verfügung gestellt werden<br />

Haftung: Obwohl die Bundesbehörden <strong>mit</strong> aller Sorgfalt auf die Richtigkeit der veröffentlichten Informationen achten, kann hinsichtlich der inhaltlichen Richtigkeit, Genauigkeit, Aktualität,<br />

Vollständigkeit dieser Informationen keine Gewährleistung übernommen werden.Copyright, Bundesbehörden der Schweizerischen Eidgenossenschaft. http://www.disclaimer.admin.ch<br />

© swisstopo, public.geo.admin.ch<br />

Impressum<br />

Layout /Bilder<br />

© Daniel Silbernagel, topoverlag.ch<br />

Karten Quellenangabe © swisstopo

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!