26.03.2024 Aufrufe

Bauen & Wohnen Frühjahr 2024

Baumagazin der Aktuellen Verbraucher-Post mit Tipps rund ums Hausbau, Finanzierung, Versicherung, Einrichtung, Wand- und Bodengestaltung, Heizung und Sanitär, Gartenplanung und vieles mehr

Baumagazin der Aktuellen Verbraucher-Post mit Tipps rund ums Hausbau, Finanzierung, Versicherung, Einrichtung, Wand- und Bodengestaltung, Heizung und Sanitär, Gartenplanung und vieles mehr

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

<strong>Bauen</strong><br />

& <strong>Wohnen</strong><br />

1/<strong>2024</strong><br />

Planung I Finanzierung I Ausführung I Modernisierung I Renovierung I Einrichtung<br />

Erfüllen Sie sich gemeinsam mit<br />

uns Ihre Bauwünsche!<br />

Stefan Pfadenhauer<br />

• Planung • Bauleitung • Generalunternehmer<br />

96352 Wilhelmsthal · Am Lochgraben 10 · Telefon 09260 964927 · Mobil 0172 6120751<br />

Fax 09260 964928 · www.bau-service-pfadenhauer.de · bsp@bau-service-pfadenhauer.de<br />

Sonderbeilage<br />

Aktuelle Verbraucher-Post<br />

lokal & aktuell<br />

Wöchentlich. Kostenlos. Informativ.<br />

lokal & aktuell<br />

Für unseren<br />

Landkreis<br />

Kronach


Udo Trebes<br />

Allianz Generalvertretung<br />

Kronacher Straße 27<br />

96349 Steinwiesen<br />

T 0 92 62.99 35 90<br />

allianz-trebes.de<br />

Wohnträume verwirklichen<br />

Finanzieren Sie Ihre eigenen vier Wände<br />

mit der Allianz Baufinanzierung – sicher,<br />

flexibel, günstig.<br />

Unbeschwert umfinanzieren<br />

Starten Sie mit der Allianz Anschlussfinanzierung<br />

in die nächste<br />

Finanzierungsrunde. Nachrechnen lohnt<br />

sich! Sprechen wir darüber.<br />

Immobilienwert steigern<br />

Eine energetische Sanierung senkt<br />

dauerhaft Ihre Energiekosten und<br />

steigert den Wert Ihrer Immobilie.<br />

Finanzieren Sie mit dem energetischen<br />

Modernisierungsdarlehen der Allianz.<br />

Ich berate Sie gerne !<br />

FACHHANDEL NEUSTADT · MITWITZ · COBURG<br />

BAUUNTERNEHMEN<br />

Hoch- und Tiefbau<br />

Pflasterbau<br />

Außenanlagen<br />

Gartengestaltungen<br />

Unsere Leistungen:<br />

Beratung<br />

Planung<br />

Zeichenbüro<br />

Bauabwicklung<br />

Umbauten Anbauten<br />

Privater<br />

Wohnungsbau<br />

Krebsbachstraße 22 · 96328 Küps/Theisenort<br />

Telefon 09264 7180 · Telefax 09264 8206<br />

Mobil 0171 4206528 · mail@ultsch-bau.de · www.ultsch-bau.de<br />

Ihr Partner für Fenster,<br />

Türen und mehr!<br />

Steinach 48 · 96268 Mitwitz<br />

Tel.: 09266 966-0 · Fax: 09266 966-25<br />

Fenster<br />

Zimmertüren<br />

Sonnenschutz<br />

www.hein-baustoffe.de<br />

Tel. 09574 / 6223-0<br />

Fax 09574 / 6223-18<br />

E-Mail info@team-holz.de<br />

Web www.team-holz.de<br />

Service, Sicherheit und Wohlbehagen für Ihr Zuhause.<br />

Haustüren<br />

Wintergärten<br />

Wohndachfenster<br />

Team Holz Vier GmbH - Seestraße 2 - 96247 Michelau<br />

Der Kanaligator <br />

Ihr Fachbetrieb für Rohr, Kanal und Abwasser<br />

Sie haben ein Haus gekauft? Oder renovieren gerade?<br />

Denken Sie auch an Ihre Abwasserleitungen!<br />

Schäden, Wurzeln und Ablagerungen führen<br />

zu Verstopfungen; alte undichte<br />

Rohrleitungen zu feuchten Wänden<br />

und Umweltbelastung!<br />

Unsere Leistungen für Sie:<br />

Rohreinigung TV-Inspektion <br />

Dichtheitsprüfung grabenlose Kanalreparatur <br />

Schachtreparatur Rückstausicherungen und<br />

Hebeanlagen<br />

Der Kanaligator GmbH<br />

Bahnhofstraße 14 Tel: 09571 / 83034<br />

96247 Michelau www.der-kanaligator.de


Seite 1 • B&W 1/24<br />

<strong>Bauen</strong> & <strong>Wohnen</strong><br />

Liebe Leserinnen und Leser!<br />

Bereits seit langem ist das Sondermagazin „<strong>Bauen</strong> & <strong>Wohnen</strong>“<br />

fester Bestandteil unseres AVP-Jahresplans und auch in diesem<br />

<strong>Frühjahr</strong> sind wir stolz darauf, Ihnen dieses ganz besondere<br />

Magazin vorlegen zu dürfen.<br />

Mit praktischen Tipps, interessanten Einblicken und den passenden<br />

Partnern für jedes Projekt rund um Haus, Wohnung und<br />

Garten stehen wir Ihnen zur Seite, wenn es darum geht, Ihr<br />

Heim individuell zu gestalten.<br />

Als Fundament für ein glückliches Familienleben, Ort der<br />

Entspannung, Homeoffice oder als persönlicher Rückzugsort –<br />

die Ansprüche an ein echtes „Zuhause“ sind vielfältig. Innovationen,<br />

Modernität und Lifestyle sind entsprechend unverzichtbare<br />

Faktoren, um dem Traum vom gemütlichen Daheim näher<br />

zu kommen.<br />

Vorwort<br />

Unser „<strong>Bauen</strong> & <strong>Wohnen</strong>“-Magazin bietet Ihnen Ansprechpartner<br />

für solides Handwerk, fachliche Kompetenz und Kreativität<br />

in Planung und Durchführung Ihrer Wünsche rund um die eigenen<br />

vier Wände.<br />

Bei all Ihren Vorhaben wünschen wir viel Freude und viel Erfolg!<br />

Ihr Team<br />

der Aktuellen Verbraucher-Post<br />

morgen schöner wohnen<br />

Daunendecken wärmen Füße.<br />

Spanndecken ganze Räume.<br />

Montag bis Freitag<br />

von 09.00 - 17.00 Uhr<br />

oder nach Terminvereinbarung<br />

Plameco Spanndecken<br />

Zur Taubaldsmühle<br />

95233 Helmbrechts<br />

09252 3574275<br />

Ruf an oder komm in die Ausstellung


Seite 2 • B&W 1/24<br />

••• Seite 1 – 2<br />

Vorwort I Inhaltsverzeichnis I Impressum<br />

••• Seite 3 – 6<br />

Immobilien I Finanzierung und Versicherung<br />

••• Seite 7 – 15<br />

Bauunternehmen I Baustoffe I Bauelemente<br />

••• Seite 16 – 19<br />

Dienstleistungen rund ums Haus I Dachdecker<br />

••• Seite 20 – 29<br />

Schreiner I Zimmerer I Metallbau<br />

Inhaltsverzeichnis<br />

••• Seite 30 – 35<br />

Heizung I Elektro I Kachelofen<br />

••• Seite 36 – 39<br />

Sanitär I Fliesenleger<br />

••• Seite 40 – 45<br />

Maler I Fußboden<br />

••• Seite 46 – 53<br />

Inneneinrichtung<br />

••• Seite 54 – 56<br />

Gartengestaltung<br />

Das neue<br />

<strong>Bauen</strong><br />

& <strong>Wohnen</strong><br />

Magazin finden Sie<br />

auch online unter<br />

www.avp24.de/magazin.html<br />

Sonderveröffentlichung:<br />

Aktuelle Verbraucher-Post GmbH<br />

Geschäftsführer Henrik Hauguth<br />

(verantwortlich für Anzeigen)<br />

Alte Dorfstraße 22<br />

96317 Kronach-Neuses<br />

Tel. 09261 560 - 0<br />

Fax 09261 560 - 42<br />

www.avp24.de<br />

AG Coburg HRB 4837<br />

Verleger und<br />

Herausgeber:<br />

Henrik Hauguth, Kronach<br />

Erscheinungsdatum:<br />

April <strong>2024</strong><br />

Layout und Anzeigengestaltung:<br />

Nicole Scherg<br />

Bildmaterial:<br />

kundenbezogen,<br />

freepik, AdobeStock<br />

Mit der Ihnen vorliegenden Information<br />

möchten wir Ihnen Hinweise und Ratschläge<br />

vermitteln.<br />

Bei allen, die uns mit Fachbeiträgen und<br />

Inseraten unterstützt haben, bedanken wir<br />

uns recht herzlich.<br />

Wir bitten Sie, die sich vorstellenden Firmen<br />

und Fachbetriebe bei Ihrem Bauvorhaben<br />

zu unterstützen.<br />

Nachdruck von Beiträgen und Bildern nur<br />

mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.<br />

Für die Richtigkeit der abgedruckten<br />

Anzeigen und Beiträge übernimmt<br />

der Herausgeber keine Gewähr.<br />

Schadensersatzansprüche jeder Art sind<br />

ausgeschlossen. Leistungen bleiben bis zur<br />

vollständigen Bezahlung Eigentum des<br />

Herausgebers.


Seite 3 • B&W 1/24<br />

Clever finanzieren:<br />

Mit Zuschüssen und sicheren Zinsen für<br />

das Eigenheim<br />

(akz-o) Der Bau oder Erwerb einer<br />

Immobilie ist für viele Menschen die<br />

größte Investition ihres Lebens. Da<br />

zählt bei der Finanzierung jeder Euro.<br />

Bausparende können Zuschüsse vom<br />

Staat nutzen, um für ein Eigenheim<br />

zu sparen oder bei der Finanzierung<br />

schneller schuldenfrei zu werden.<br />

Wohnungsbauprämie, Wohnriester<br />

und Arbeitnehmer-Sparzulage können<br />

bis zum 31. Dezember in voller<br />

Höhe für das laufende Jahr gesichert<br />

werden. Wer jetzt mit dem Bausparen<br />

beginnt, kann außerdem noch<br />

günstige Zinsen über die gesamte<br />

Kreditlaufzeit langfristig festschreiben.<br />

Verbesserte Chance auf<br />

Arbeitnehmer-Sparzulage<br />

Viele Unternehmen unterstützen<br />

ihre Mitarbeitenden mit vermögenswirksamen<br />

Leistungen (vL). Mit neun<br />

Prozent Arbeitnehmer-Sparzulage<br />

fördert der Staat dabei jährliche Einzahlungen<br />

bis zu 470 Euro (940 Euro<br />

für Verheiratete) auf einen Bausparvertrag.<br />

Das sind maximal 43 Euro<br />

(86 Euro für Verheiratete) im Jahr.<br />

Das zu versteuernde Jahreseinkommen<br />

durfte bisher 17.900 Euro (Alleinstehende)<br />

bzw. 35.800 Euro<br />

(Verheiratete) nicht überschreiten.<br />

Seit <strong>2024</strong> sind diese Einkommensgrenzen<br />

auf 40.000 Euro (Alleinstehende)<br />

bzw. 80.000 Euro (Verheiratete)<br />

angehoben worden. Die Zahl<br />

der Förderberechtigten steigt dadurch<br />

von knapp 8 auf rund 22 Millionen<br />

Menschen. Um die Zulage für<br />

das laufende Jahr mitnehmen zu<br />

können, müssen die Einzahlungen bis<br />

31. Dezember auf dem Bausparvertrag<br />

eingegangen sein.<br />

Wohnungsbauprämie<br />

als Starthilfe<br />

Wer bis Ende des Jahres zwischen<br />

50 und 700 Euro (1400 Euro für<br />

Verheiratete) auf einen Bausparvertrag<br />

einzahlt, bekommt zehn Prozent<br />

Wohnungsbauprämie (WoP) für das<br />

laufende Jahr – also bis zu 70 Euro<br />

(Alleinstehende) bzw. 140 Euro (Verheiratete).<br />

WoP erhalten alle ab 16<br />

Jahren bis zu einem zu versteuernden<br />

Jahreseinkommen von 35.000<br />

Euro (Alleinstehende) bzw. 70.000<br />

Euro (Verheiratete). Die Prämie darf<br />

nach Zuteilung des Bausparvertrags<br />

verwendet werden, um eine Immobilie<br />

zu kaufen, zu bauen oder zu renovieren.<br />

Foto: Stockfotos-MG/stock.adobe.com/LBS/akz-o<br />

Wohnriester-Förderung in<br />

Spar- und Tilgungsphase<br />

Ihre Immobilienvermittler vor Ort.<br />

ALEXANDER<br />

BLÜML<br />

DEKRA Standard<br />

Fachkraft für<br />

Schimmelpilzbeseitigung<br />

DEKRA zert.<br />

• Sachverständiger für<br />

Schimmelpilzbewertung<br />

• Fachkraft für Schimmelpilzbewertung<br />

Wer eine Immobilie zur Eigennutzung<br />

finanziert, kann vom Riester-<br />

Bausparen profitieren. Das Besondere:<br />

Die staatlichen Zulagen können<br />

sowohl für das Ansparen von Eigenkapital<br />

in einem Riester-Bausparvertrag<br />

als auch zum Tilgen des Riester-<br />

Bauspardarlehens verwendet werden.<br />

Seit dem Beitragsjahr 2018 erhält<br />

jeder förderberechtigte Erwachsene<br />

175 Euro Grundzulage vom<br />

Staat. Zusätzlich gibt es für jedes Kind<br />

300 Euro und für vor 2008 Geborene<br />

185 Euro Kinderzulage. Die<br />

Einzahlungen und Zulagen können<br />

als Sonderausgaben bei der Steuererklärung<br />

angegeben werden.<br />

Mehr zum Thema: www.lbs.de/<br />

bausparen/staatliche-foerderung<br />

Sie suchen für Ihren Immobilienverkauf professionelle<br />

Unterstützung? Wir helfen gerne:<br />

kompetent, praxisorientiert und zuverlässig.<br />

Elke Salomon/Kronach 09261 676131<br />

Michael Pöhlmann/Kulmbach 09221 809761<br />

vr-ofrm.de/immobilien<br />

gültig bis 07/<strong>2024</strong><br />

Sachspfeife 1 Mobil 0152/57915404<br />

96369 Weißenbrunn a.blueml@outlook.de<br />

vr-ofrm.de<br />

DEKRA Standard<br />

Sachverständige/r für<br />

Schimmelpilzbewertung<br />

gültig bis 12/<strong>2024</strong><br />

www.dekra-siegel.de<br />

Immobilien, Finanzierung und versicherung


Seite 4 • B&W 1/24<br />

Fördermittel-Assistent<br />

So spart man bei Investitionen ins<br />

Eigenheim viel Geld<br />

Immobilien, Finanzierung und versicherung<br />

VFF. Ob Neubau oder Modernisierung:<br />

Wer als Bauherr oder Investor<br />

einen schnellen und doch gründlichen<br />

Einblick in Förderprogramme<br />

für seine Immobilie braucht, kommt<br />

am kos-tenlosen VFF Fördermittel-<br />

Assistenten vom Verband Fenster +<br />

Fassade (VFF) nicht vorbei. Das übersichtliche<br />

und klar strukturierte<br />

Online-Werkzeug zeigt Verbrauchern,<br />

welche Programme es bei<br />

Bund, Ländern und Kommunen für<br />

das konkrete Projekt gibt, um Investitionen<br />

ins Eigenheim finanziell<br />

gefördert zu bekommen.<br />

Für Bauherrn und Investor<br />

Bundesweit gibt es rund 3.000 Förderprogramme,<br />

die für Investitionen<br />

in Fenster und Türen infrage kommen,<br />

so auf Bundes-, Länder- und<br />

kommunaler Ebene. „Da bietet der<br />

VFF Fördermittel-Assistent die dringend<br />

notwendige Übersicht im Förder-Dickicht“,<br />

erklärt VFF-Geschäftsführer<br />

Frank Lange. Denn der<br />

VFF Fördermittel-Assistent präsentiert<br />

sich online mit übersichtlich<br />

strukturierter Navigation und in<br />

klarem Design. Inhaltlich bleibt das<br />

Online-Werkzeug dabei stets auf<br />

dem neuesten Stand. Im Ergebnis<br />

kann sich der Nutzer die möglichen<br />

Zuschuss- und Darlehensprogramme<br />

konkret für sein Projekt ansehen.<br />

Man kann sich zudem als pdf-Dokument<br />

einen Förderreport ausgeben<br />

lassen, der die einzelnen Programme<br />

detailliert erläutert.<br />

Anzeige<br />

Massivfertighäuser von Dennert lassen<br />

sich mit VR-Brille erkunden<br />

Wie in echt: virtueller<br />

Rundgang durchs<br />

Traumhaus<br />

Beim Kauf eines Hauses müssen<br />

oft Grundrisse und einzelne 3D-<br />

Ansichten genügen, um sich eine<br />

Vorstellung zu machen. Das ist<br />

für Laien nicht immer einfach.<br />

Dennert Massivhaus mit Sitz im<br />

oberfränkischen Schlüsselfeld<br />

will Interessenten jetzt mithilfe<br />

der Virtual Reality (VR) eine bessere<br />

Entscheidungsgrundlage<br />

bieten.<br />

Die VR-Brille macht es möglich,<br />

die Häuser der ICON-Baureihe<br />

wie in der Realität zu begehen.<br />

„Das, was im Gaming-Bereich<br />

gang und gäbe ist, nutzen wir,<br />

damit unsere Kunden klar vor<br />

Augen haben, ob ihnen ein<br />

Haustyp zusagt“, so Prokurist<br />

Holger Kühne.<br />

Und so funktioniert ein Spaziergang<br />

durchs Haus mit der VR-<br />

Brille auf der Nase: Vom jeweiligen<br />

Standort aus kann der Besucher<br />

einen beliebigen Punkt<br />

im Radius von zwei Metern mit<br />

dem Joystick anvisieren und sich<br />

per Knopfdruck dorthin zaubern.<br />

Der besondere Clou: Es wird<br />

sogar die Körpergröße der Betrachter<br />

berücksichtigt, damit<br />

sie alles aus der gewohnten Perspektive<br />

sehen. Auf diese Weise<br />

kann der virtuelle Gast das Haus<br />

innen und außen erkunden. Es<br />

ist innen sogar schon komplett<br />

eingerichtet, um zu zeigen, wie<br />

wohnlich es einmal werden kann.<br />

Bei der Baureihe ICON handelt<br />

es sich um modulare Häuser aus<br />

Beton. Zur Wahl stehen verschiedene<br />

Standards für kleine<br />

und große Familien, ein barrierefreier<br />

Bungalow, eine Variante<br />

für kleine Grundstücke sowie<br />

ein Design-Haus mit<br />

gehobener Ausstattung.<br />

Die Dennert-Fertighäuser<br />

werden zu 99 Prozent in<br />

der Fabrik vorgefertigt.<br />

Dort können alle Gewerke<br />

Hand in Hand arbeiten –<br />

unabhängig von Witterungsverhältnissen.<br />

Damit<br />

werden Termine sicher<br />

eingehalten. Um das Haus<br />

dann vor Ort zu montieren,<br />

genügt meist ein Tag.<br />

Die Häuser der ICON-<br />

Baureihe sind mit dem<br />

Qualitätssiegel für nachhaltige<br />

Gebäude (QNG)<br />

ausgezeichnet. Das Zertifikat<br />

wird vom Bundesministerium<br />

für <strong>Wohnen</strong>,<br />

Stadtentwicklung und<br />

Bauwesen verliehen und<br />

ist Voraussetzung für Bauherren,<br />

Zuschüsse aus der<br />

Bundesförderung für effiziente<br />

Gebäude (BEG)<br />

oder dem Programm „Klimafreundlicher<br />

Neubau“<br />

(KFN) zu beantragen.<br />

Dennert<br />

Massivhaus GmbH<br />

Ansprechpartner:<br />

Fred Schwarz<br />

Am Rathaus 6<br />

96328 Küps<br />

Tel. 09264 915455<br />

E-Mail:<br />

fr-schwarz@t-online.de<br />

www.dennert-coburg.de


Immobilien, Finanzierung und versicherung<br />

Seite 5 • B&W 1/24<br />

Einfache Beantragung<br />

der Förderung<br />

Mit einem neu geschaffenen, einfachen<br />

Antragsformular kann die<br />

BAFA-Zuschussförderung des Bundes<br />

sofort im Gespräch über das<br />

konkrete Angebot des Fensterbauers<br />

mit dem Endkunden beantragt werden.<br />

Das Antragsdokument kann<br />

dann postalisch oder per E-Mail bei<br />

der febis, dem Dienstleister des VFF,<br />

eingereicht werden, der wiederum<br />

den formalen Antrag und die Arbeit<br />

bis zur Auszahlung an den Endkunden<br />

übernimmt. Der komplette Antrag<br />

bis zur Auszahlung einschließlich<br />

Dokumenten- und Vertragsprüfung<br />

kostet den Endkunden einschließlich<br />

Mehrwertsteuer nur 349 Euro. Extra-Vorteil:<br />

Ein externer Energieeffizienz-Experte<br />

wird hier nicht benötigt.<br />

Um diesen einfachen Förderantrag<br />

auch nutzen zu können, muss sich<br />

der Fensterbetrieb oder Fachhandelspartner<br />

einfach unter vff-foerderservice.de<br />

registrieren. Denn nur<br />

registrierte Unternehmen können<br />

gemeinsam mit dem Bauherrn im<br />

Rahmen der Abstimmung über ein<br />

Fensterangebot für die energetische<br />

Sanierung diesen einfachen Weg zur<br />

Beantragung der Förderung nutzen.<br />

Mit vff-foerderservice.de wurde eigens<br />

eine neue Webseite für das<br />

neue, vereinfachte Verfahren zur Registrierung<br />

interessierter Unternehmen<br />

eingerichtet. Dort registrieren<br />

sich die VFF-Mitgliedsunternehmen<br />

aber auch deren Fachhandelspartner.<br />

Am Ende stehen je nach Projekt die<br />

Zuschusszahlungen im hohen vieroder<br />

im fünfstelligen Bereich für zielgerichtete<br />

Investitionen, z. B. fürs<br />

Energiesparen und für Komfortgewinn.<br />

„In Zeiten einer schnelllebigen Förderpolitik<br />

bietet unser neues Antragsverfahren<br />

für die Verbraucher<br />

Sicherheit, vereinfachte Zugangsmöglichkeiten<br />

und einen verlässlichen<br />

Zugriff auf lohnende, sinnvolle<br />

Förderprogramme. Mit dem neuen<br />

vereinfachten Antrags-Service geht<br />

das noch komfortabler als bisher. So<br />

lässt sich bei Investitionen ins Eigenheim<br />

bares Geld sparen“, sagt Fensterexperte<br />

Lange und empfiehlt den<br />

Verbrauchern entschlossenes Handeln.<br />

„Wer noch nicht energetisch<br />

saniert hat, sollte es jetzt tun. Denn<br />

Wärmeenergie für die eigenen vier<br />

Wände dürfte sich weiter verteuern.<br />

Investitionen in nicht verbrauchte Kilowattstunden<br />

sind die beste Tat für<br />

klimafreundliches <strong>Wohnen</strong> und Heizen.<br />

Eine gut sanierte Gebäudehülle<br />

sollte daher immer erste Wahl sein!“<br />

So gelingt der Einstieg in die<br />

energetische Sanierung<br />

Der Versicherungsmarkt kann sehr<br />

unübersichtlich sein. Für den richtigen<br />

Durchblick kann ich sorgen! Überlassen<br />

Sie es mir, sich um den passenden<br />

Versicherungsschutz zu kümmern. Ich<br />

bespreche mit Ihnen Anforderungen und<br />

Budget und finde den optimalen Schutz für<br />

Sie oder Ihr Unternehmen.<br />

Perfekte Versicherungsangebote in den Bereichen<br />

- Private Altersvorsorge<br />

- Berufsunfähigkeitsversicherungen<br />

- Private Krankenversicherungen<br />

- KFZ-Versicherungen<br />

- Haftpflichtversicherungen, Hausratversicherungen, Wohngebäudeversicherungen<br />

- Rechtsschutzversicherungen<br />

- Unfallversicherungen<br />

- Gewerbeversicherungen<br />

Kontakt<br />

Geiersgraben 17<br />

96317 Kronach-Gehülz<br />

Tel.: 09261 9107879<br />

schubert.ingo@gmx.net<br />

Neben dem neuen Antragsverfahren<br />

bietet der Fördermittel-Assistent<br />

seine bewährten Pluspunkte: Zugeschnitten<br />

auf den individuellen Bedarf<br />

weist eine ansprechende, intuitiv<br />

gemachte Kachel-Optik den Weg<br />

durch die Förder-Optionen, unter<br />

denen es zu wählen gilt. Auch Mehrfachnennungen<br />

sind möglich, so dass<br />

der individuelle Bedarf der Kunden<br />

und die Situation vor Ort schon online<br />

optimal erfasst werden können.<br />

Beispielsweise lassen sich über Piktogramme<br />

Anforderungen wie<br />

Smart Home, Sonnenschutz oder<br />

Barrierefreiheit auswählen. In wenigen<br />

Schritten gelangt man so zur<br />

Auswahl der Förderprogramme, die<br />

Fenster und Türen im Fokus haben.<br />

„Probieren Sie den kostenlosen VFF<br />

Fördermittel-Assistenten heute noch<br />

aus. Die Bedienung ist komfortabel<br />

und kinderleicht, die Nutzung lohnt<br />

sich, mit den neuen Antragsformularen<br />

erst recht“, rät Lange.<br />

Quelle: www.window.de<br />

Platz sparen, Kosten reduzieren<br />

Wegen der deutlich gestiegenen<br />

Zinsen für Baugeld müssen Kaufwillige<br />

heute mit spitzem Bleistift kalkulieren.<br />

Wer zu groß denkt, sprengt<br />

schnell sein Budget. Der Einzug in<br />

eigene vier Wände kann gelingen,<br />

wenn man variabel plant.<br />

Pro Kopf ha ben die Deut schen heu te<br />

knapp 48 Qua drat me ter und je 2,3<br />

Räu me zur Ver fü gung, so die Sta tis -<br />

tik En de 2022. Ein mal an ge nom men,<br />

ein jun ges Paar er wirbt ei ne gut aus -<br />

ge stat te te Woh nung, muss es für je -<br />

den die ser Qua drat me ter durch -<br />

schnitt lich fast 3.400 Eu ro auf wen -<br />

den. Zehn Jah re zu vor wa ren es nur<br />

rund 1.500 Eu ro. Hoch ge rech net auf<br />

ei ne Woh nung mit 80 Qua drat me -<br />

tern, wür de der Preis heu te 272.000<br />

Eu ro be tra gen, zu züg lich Ne ben kos -<br />

ten al so über 300.000 Eu ro. In gro -<br />

ßen Städ ten kom men deut lich hö -<br />

he re Sum men zu sam men.<br />

wei li gen Wohn be dürf nis se zur Ver -<br />

fü gung steht. Hier schafft ei ge nes<br />

Ka pi tal in Hö he von min des tens 20<br />

Pro zent des Kauf prei ses ei ne sta bi le<br />

Fi nan zie rungs ba sis. „Da bei soll te man<br />

sich För de run gen auf kei nen Fall ent -<br />

ge hen las sen“, be tont Breit kopf.<br />

Klei ner star ten<br />

Eine Nummer kleiner – große Entlastung für das Baubudget<br />

Quelle: SchwörerHaus / J. Lippert / BHW Bausparkasse<br />

Spä ter ver grö ßern<br />

„Wer sei ne An sprü che beim Erst -<br />

kauf auf das We sent li che kon zen -<br />

triert, kann Geld spa ren und trotz -<br />

dem kom for ta bel woh nen“, sagt<br />

Holm Breit kopf von der BHW Bau -<br />

spar kas se. „Die Wohn flä che kann<br />

man spä ter Zug um Zug ver grö ßern,<br />

sei es durch die Auf sto ckung des<br />

Hau ses oder durch den Er werb ei -<br />

ner grö ße ren Woh nung für den<br />

nächs ten Le bens ab schnitt.“ Ent -<br />

schei dend ist die rea lis ti sche Ein -<br />

schät zung, wie viel Bud get für die je -<br />

Wie viel Flä che reicht für den Start?<br />

Ein Paar, das ein Apart ment kau fen<br />

will, kann für sich de fi nie ren, auf wel -<br />

che Räu me es auf kei nen Fall ver -<br />

zich ten will. Wohn zim mer und Kü -<br />

che sind ein Muss, wäh rend bei wei -<br />

te ren Zim mern un ter schie den wer -<br />

den soll te, ob sie „not wen di g“ sind,<br />

zum Bei spiel für ein Ho me of fice, oder<br />

eher „Lu xus“, zum Bei spiel bei ei nem<br />

Hob by raum. Wer schlank plant, hat<br />

Fi nan zie rungs vor tei le und senkt die<br />

lau fen den Be triebs kos ten.<br />

www.bhw-pressedienst.de


Seite 6 • B&W 1/24<br />

Immobilien, Finanzierung und versicherung<br />

Wie viel Haus<br />

kann ich mir leisten?<br />

In 3 Schritten zur realistischen Kostenplanung<br />

Wir kümmern uns u<br />

m<br />

Ihr<br />

e<br />

Versicherungs-<br />

und Finanzfragen!<br />

LVM-Versicherungsagentur<br />

Sylvia & Patrick Tauber<br />

Industriestraße 4, 96328 Küps<br />

Telefon 09264 915522, https://tauber.lvm.de<br />

Überschwemmungen treten nicht<br />

nur an Bächen und Flüssen auf<br />

Erweiterter<br />

Naturgefahrenschutz<br />

ist elementar<br />

Der Wunsch nach den eigenen vier Wänden ist bei vielen Familien weiterhin groß<br />

– knapp drei Viertel würden gerne im eigenen Zuhause wohnen. Foto: iStock<br />

Schwäbisch Hall. Der Wunsch nach<br />

den eigenen vier Wänden ist ungebrochen:<br />

Fast drei Viertel der Bevölkerung<br />

würden lieber in den eigenen<br />

vier Wänden als zur Miete wohnen.<br />

Doch das Eigenheim ist für die meisten<br />

Menschen mit erheblichen finanziellen<br />

Anstrengungen verbunden.<br />

Stellt sich die Frage: Wie hoch<br />

darf diese finanzielle Belastung sein?<br />

Ralf Oberländer, Baufinanzierungsexperte<br />

von Schwäbisch Hall, gibt<br />

Verbrauchern einen Leitfaden an die<br />

Hand, mit dem sie individuell berechnen<br />

können, welche Kreditsumme<br />

für sie realistisch ist.<br />

Schritt 1: Einnahmen auflisten<br />

Eine Faustregel lautet: Die Kreditrate<br />

sollte nicht mehr als 40 Prozent des<br />

monatlichen Nettoeinkommens ausmachen.<br />

Um die monatliche finanzielle<br />

Belastung etwas genauer kalkulieren<br />

zu können, sollten sich<br />

angehende Eigentümer einen<br />

Überblick über ihre Einkünfte verschaffen.<br />

Dazu zählen das Einkommen,<br />

Kapitalerträge und sonstige<br />

Einnahmen, wie z. B. das Kindergeld.<br />

Schritt 2: Ausgaben ermitteln<br />

Den Einnahmen werden nun die<br />

Ausgaben gegenübergestellt. Darunter<br />

werden unter anderem<br />

Lebenshaltungskosten, Versicherungen<br />

oder laufende Kosten für die<br />

Mietwohnung zusammengefasst.<br />

„Verbraucher können nun die Ausgaben<br />

von den Einnahmen abziehen<br />

und erhalten so den möglichen<br />

Monatsbetrag. Kleiner Tipp: Da die<br />

Miete eingespart wird, sobald das<br />

neue Heim bezogen ist, kann dieser<br />

Kostenpunkt gestrichen werden“, erklärt<br />

der Experte. Etwas einfacher<br />

funktioniert der Kassensturz mit dem<br />

Rechentool der Schwäbisch Hall:<br />

https://www.schwaebisch-hall.de<br />

/baufinanzierung/kosten/tilgung.html<br />

#1217499644.<br />

Schritt 3: Berechnung der<br />

möglichen Kreditsumme<br />

Mithilfe der Monatsrate lässt sich nun<br />

der maximale Kreditbetrag berechnen.<br />

Als grobe Faustformel können<br />

Verbraucher ihr monatliches Nettoeinkommen<br />

mit 100 multiplizieren.<br />

„Um ein genaueres Bild zu erhalten,<br />

müssen die Konditionen der Baufinanzierung<br />

bekannt sein: Wer zum<br />

Beispiel mit einem effektiven Jahreszins<br />

von 4 Prozent und einer<br />

Tilgung von 1,5 Prozent plant, kann<br />

den maximalen Kreditbetrag etwas<br />

realistischer berechnen“, erklärt Ralf<br />

Oberländer.<br />

Die Formel lautet: (Monatsrate x 12<br />

Monate x 100) : (Zinssatz + Tilgung) =<br />

max. Kreditbetrag.<br />

Klimaforscher sind sich einig: Die<br />

Zahl der extremen Wetterereignisse<br />

und Naturkatastrophen<br />

nimmt weiter zu. Starkregen beispielsweise<br />

ist immer häufiger die<br />

Ursache für überflutete Grundstücke<br />

und vollgelaufene Keller.<br />

Dieser tritt häufig lokal auf und<br />

verursacht inzwischen mehr als<br />

die Hälfte aller Überschwemmungsschäden.<br />

Starkregen kann<br />

jeden Immobilieneigentümer<br />

betreffen – unabhängig davon,<br />

ob sein Wohngebäude in der<br />

Nähe eines Flusses steht oder<br />

nicht.<br />

Wenn nach einem Starkregen<br />

das Wasser nicht abfließen kann<br />

und der ausgebaute Keller überschwemmt<br />

wird, ergibt sich ein<br />

verheerendes Bild: Aufgequollene<br />

Fußböden und Türzargen, durchnässter<br />

Estrich und verdreckte<br />

Wände sind oftmals die Folge.<br />

Schnell können auch die Elektroinstallation<br />

und die im Keller<br />

untergebrachte Heizungsanlage<br />

zerstört werden. Für diese soge-<br />

Silke Sünkel<br />

Medienberaterin<br />

Tel. 09261 56031<br />

Handy 0151 14700373<br />

s.suenkel@avp24.de<br />

Ich beraten Sie gerne,<br />

wenn es um Ihr INSERAT rund<br />

ums BAUEN und WOHNEN geht!<br />

nannten Elementarereignisse<br />

werden die Bundesländer in Zukunft<br />

keine finanzielle Entschädigung<br />

mehr leisten. LVM-<br />

Vertrauensfrau Sylvia Tauber aus<br />

Küps: „Damit auf den Gebäudeschaden<br />

nicht auch noch ein finanzielles<br />

Desaster folgt, sollten<br />

sich Hauseigentümer rechtzeitig<br />

um einen erweiterten Schutz<br />

gegen Naturgefahren kümmern.“<br />

Eine umfassende Absicherung<br />

gegen die finanziellen Folgen von<br />

Elementarereignissen bietet der<br />

LVM-Zusatzbaustein gegen erweiterte<br />

Naturgefahren. Dieser<br />

Baustein kommt bei Schäden, die<br />

beispielsweise durch Starkregen,<br />

Überschwemmungen, Erdrutsch<br />

oder Schneedruck entstehen,<br />

zum Tragen. Patrick Tauber: „Den<br />

Zusatzbaustein können wir Hauseigentümern<br />

nur engstens ans<br />

Herz legen. In unserer Agentur<br />

beraten wir dazu persönlich –<br />

entweder in der Industriestraße<br />

4 in Küps oder auch über einen<br />

unserer digitalen Kanäle. Aus<br />

Erfahrung wissen wir, dass viele<br />

Menschen einen Ansprechpartner<br />

vor Ort zu schätzen wissen<br />

– vor allem, wenn Hilfe im Schadensfall<br />

gefragt ist.“


Seite 7 • B&W 1/24<br />

Augen auf bei der Bauträgerwahl!<br />

Mit 5 Tipps den passenden Baupartner<br />

auswählen<br />

Schwäbisch Hall. Hohe Bauzinsen<br />

und gestiegene Baukosten haben<br />

weitreichende Konsequenzen für<br />

den Immobilienmarkt: Im ersten<br />

Halbjahr 2023 ging die Zahl der Genehmigungen<br />

von Einfamilienhäusern<br />

um gut ein Drittel auf 27.000<br />

zurück, die von Zweifamilienhäusern<br />

sogar um mehr als die Hälfte. Immer<br />

mehr Bauträger müssen Insolvenz<br />

anmelden, und bei vielen Bauherren<br />

herrscht Unsicherheit, wie es mit ihrem<br />

Traum vom eigenen Zuhause<br />

weitergeht. Schwäbisch Hall-Architekt<br />

Armin Wallrapp hat fünf Tipps,<br />

wie man einen erfahrenen, verlässlichen<br />

Bauträger erkennen kann.<br />

Was sind Bauträger?<br />

Bauträger kaufen Grundstücke und<br />

planen die Bebauung, führen aber<br />

meist keine Bautätigkeiten aus. Stattdessen<br />

beauftragen sie Bauunternehmen<br />

und Handwerksbetriebe<br />

und koordinieren deren Arbeiten.<br />

Nach der Fertigstellung gehen<br />

Grundstück und Haus an den Käufer<br />

über. „Der Vorteil: Der Käufer muss<br />

sich vorher weder mit Behörden<br />

noch mit Baufirmen auseinandersetzen.<br />

Der Nachteil ist, dass das Ergebnis<br />

und damit seine Zufriedenheit davon<br />

abhängen, ob ein professioneller<br />

Bauträger ausgewählt wurde“, warnt<br />

Armin Wallrapp.<br />

Tipp 1: Verschiedene Bauträger<br />

vergleichen<br />

Wer den besten Bauträger für die<br />

eigenen Bedürfnisse und das verfügbare<br />

Budget finden möchte, muss<br />

verschiedene Anbieter vergleichen.<br />

Hier spielt auch die Chemie zwischen<br />

Bauträger und Kunde eine große<br />

Rolle: Nur wenn Kommunikation und<br />

Zusammenarbeit gut funktionieren,<br />

kann das Projekt erfolgreich sein. Die<br />

Bau- und Leistungsbeschreibung<br />

REISSIG-BAU<br />

l Bauplanung & Ausführung<br />

l Beton-, Maurerund<br />

Pflasterarbeiten<br />

l Estricharbeiten<br />

Planung und Durchführung von<br />

• Maurerarbeiten • Betonarbeiten<br />

• Putzarbeiten • Pflasterarbeiten<br />

• Trockenbau • Gebäudesanierung<br />

• Vollwärmeschutz<br />

l Verputz- und<br />

Renovierungsarbeiten<br />

l Vollwärmeschutz<br />

l Malerarbeiten<br />

Inh. Ramona Gräf-Reissig<br />

96349 Steinwiesen · Neufang 311 · Tel. 09260/1656 · reissig-bau@t-online.de<br />

sollte von Profis gegengelesen und<br />

bewertet werden, denn diese Beschreibungen<br />

unterscheiden sich<br />

enorm darin, was die Qualität betrifft,<br />

als auch, was im Einzelnen enthalten<br />

ist. Es kann außerdem sinnvoll sein,<br />

sich nach der geplanten Bauüberwachung<br />

zu erkundigen.<br />

Tipp 2: Experten hinzuziehen<br />

Außerdem kann es helfen, einen unabhängigen<br />

Experten bei der Entscheidung<br />

hinzuzuziehen. Ob Sachverständiger,<br />

Architekt oder Baubetreuer<br />

– der Experte kann sicherstellen,<br />

dass die Wünsche und Anforderungen<br />

des Bauherrn in die<br />

Verträge mit dem Baupartner einfließen.<br />

Denn: Für einen Laien – und<br />

das sind in der Regel die meisten<br />

Bauherren – ist es schwierig, sämtliche<br />

Fallstricke zu erkennen.<br />

Tipp 3: Bauträger sorgfältig überprüfen<br />

Hierzu gehört: Auf Qualifikationen<br />

achten. Dabei kann die Website des<br />

Bauträgers Auskunft geben. Gibt es<br />

Gütesiegel? Ist der Bauträger Mitglied<br />

in Immobilienverbänden? Diese<br />

Michael Haderlein · Bergwerksstr. 44 · 96342 Stockheim<br />

Tel. 09265-5336 · Fax 09265-807783 · Mobil 0170-6732784<br />

Aspekte geben Hinweise auf seine<br />

Qualität, Kompetenz und Zuverlässigkeit.<br />

„Eine weitere gute Referenz<br />

sind abgeschlossene oder noch in der<br />

Bauphase befindliche Projekte des<br />

Bauträgers. Der einfachste Weg zu<br />

einer persönlichen Einschätzung ist<br />

eine Besichtigung“, rät der Schwäbisch<br />

Hall-Architekt. „Das Feedback<br />

von anderen Kunden hilft dabei, Arbeitsqualität<br />

und Service des Anbieters<br />

besser einschätzen zu können.“<br />

Tipp 4: Den Bauträgervertrag<br />

überprüfen<br />

Bevor der Vertrag mit dem Bauträger<br />

unterzeichnet wird, sollte er genau<br />

geprüft werden. Folgende Punkte<br />

sollten in jedem Fall enthalten sein:<br />

- Detaillierte Leistungs- und<br />

Baubeschreibung,<br />

- Lageplan und Baupläne,<br />

- Angaben zu Kaufpreis und<br />

Kaufpreisfälligkeit,<br />

- konkreter Übergabetermin,<br />

- Überschreibungsmodalitäten,<br />

- Angaben zu Abschlagszahlungen<br />

gemäß Makler- und Bauträgerverordnung<br />

(MaBV),<br />

- transparente Kostenaufstellung,<br />

- Angaben zu Vollmachten und<br />

Haftung,<br />

- Fertigstellungs- oder<br />

Gewährleistungsbürgschaft.<br />

Tipp 5: Investition absichern<br />

Gerät der Bauträger in eine finanzielle<br />

Schieflage oder muss er im<br />

schlimmsten Fall Insolvenz anmelden,<br />

kann er unter Umständen seinen<br />

Verpflichtungen nicht mehr nachkommen.<br />

Daher ist es ratsam, die Investition<br />

von Anfang an abzusichern.<br />

„Per Gesetz steht Bauherren eine<br />

sogenannte Erfüllungssicherheit von<br />

fünf Prozent der Vertragssumme zu.<br />

Bauunternehmen, Baustoffe und Bauelemente


Seite 8 • B&W 1/24<br />

Wir bieten unserenPrivatkunden<br />

BETON ZUR SELBSTABHOLUNG!<br />

Mo. bis Do.: 7 – 15 Uhr, Fr.: 7 – 14 Uhr<br />

und nach telefonischer Rücksprache<br />

in Kulmbach von Linde Str. 4 95326 Kulmbach<br />

Tel.: 09221 600550<br />

in Neustadt b. Cbg. Am Floßgraben 4 96465 Neustadt<br />

Tel.: 09568 920303<br />

in Küps Hauptstr. 9 96328 Küps<br />

Tel.: 09264 991245<br />

in Bad Staffelstein<br />

Tel.: 09573 239402<br />

in Breitenau<br />

Tel.: 09564 1464<br />

Pferdsfelderweg 51 96231 Bad Staffelstein<br />

Mährenhäuser Str. 1 96476 Bad Rodach<br />

Bauunternehmen, Baustoffe und Bauelemente<br />

Kontakt bei Fragen zum Produkt:<br />

09562 30900-71<br />

Kontakt für evtl. Lieferungen:<br />

09562 30900-40<br />

M K<br />

Bau<br />

www.mk-bau.eu<br />

• Planen<br />

• <strong>Bauen</strong><br />

• Sanieren<br />

Geschäftsführer<br />

Martin<br />

Kolb<br />

Maurermeister<br />

MK-Bau GmbH & Co. KG<br />

Kronacher Str. 36<br />

96317 Kronach<br />

Tel.: +49 9261 966682-0<br />

Fax: +49 9261 966682-9<br />

Mobil: +49 1 77 4902580<br />

E-Mail: mail@mk-bau.eu<br />

Dieses Pfand soll Mehrkosten ausgleichen,<br />

die entstehen, wenn der<br />

Bauträger das Projekt nicht beenden<br />

kann. Da fünf Prozent der Vertragssumme<br />

aber oftmals zu wenig sind,<br />

ist es ratsam, über eine Erhöhung auf<br />

etwa zehn Prozent der Vertragssumme<br />

zu verhandeln“, rät der Experte.<br />

Ein letzter Tipp:<br />

Bauherren müssen nur nach Baufortschritt<br />

zahlen. Und daran sollten<br />

sie sich auch halten. Wenn beim<br />

Bauträger die Geldmittel zur Neige<br />

gehen und auf der Baustelle nichts<br />

mehr passiert, treten Kunden oft in<br />

Vorleistung. Hier ist Vorsicht geboten,<br />

weiß Armin Wallrapp: „Statt den<br />

finanziellen Vorschuss zu riskieren,<br />

sollte besser ein Jurist hinzugezogen<br />

werden, der Vorauszahlungssicherheiten<br />

wasserdicht in den Vertrag<br />

einbaut. So können Bauherren gelassener<br />

bleiben, wenn es beim Bauträger<br />

kriseln sollte.“<br />

Geiersgraben 66 | 96317 Kronach | mobil: 0171-62 888 08<br />

kaiser-bagger@freenet.de<br />

www.baggerbetriebkaiser.com<br />

B it h d li h Fäll if<br />

Baggerarbeiten Abbrucharbeiten<br />

Tiefbauarbeiten Baumfällarbeiten<br />

Erdarbeiten Rodungen etc<br />

.<br />

Garten- u.<br />

Landschaftsbau Winterdienst İhr kompetenter<br />

Landschaftsbau<br />

Bagger mit hydraulischem<br />

Fällgreifer<br />

Partner!<br />

Ihr kompetenter<br />

Partner!<br />

Herbert Hickel<br />

Medienberater<br />

Tel. 09261 56061<br />

Handy 0171 3031406<br />

h.hickel@avp24.de<br />

Den passenden Bauträger zu finden, kann schwierig sein – wir haben 5 Tipps,<br />

die die Suche erleichtern.<br />

Foto: Bausparkasse Schwäbisch Hall<br />

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg<br />

beim NEUBAU oder<br />

der RENOVIERUNG!


Mehrgenerationenhäuser:<br />

Mehrgenerationenhäuser stehen im Fokus<br />

einer modernen, nachhaltigen Wohnkultur,<br />

die nicht nur Platz für verschiedene<br />

Altersgruppen schafft, sondern auch eine<br />

lebendige Gemeinschaft fördert. Herr<br />

Tobias Schmidt, Regionalverkaufsleiter bei<br />

Haas Fertigbau, betont die Bedeutung<br />

dieser Wohnkonzepte und hebt insbesondere<br />

die Vielseitigkeit des Musterhauses<br />

in Heßdorf hervor.<br />

Flexible Gestaltung für<br />

unterschiedliche Bedürfnisse<br />

In einer sich wandelnden Gesellschaft<br />

gewinnen Mehrgenerationenhäuser zunehmend<br />

an Bedeutung. „Diese Wohnform<br />

bietet Raum für unterschiedliche<br />

Generationen und fördert ein nachhaltiges<br />

Zusammenleben“, erklärt Herr Schmidt.<br />

Das Musterhaus in Heßdorf wurde unter<br />

Berücksichtigung des Mehrgenerationenwohnens<br />

gestaltet und zeichnet sich durch<br />

seine flexible Anpassungsfähigkeit an verschiedene<br />

Lebensphasen aus. „Unser<br />

Musterhaus in Heßdorf zeigt eindrucksvoll<br />

durch den Anbau, wie dieses Haus »mitwachsen«<br />

kann. Bei Bedarf kann es praktikabel<br />

für mindestens zwei Generationen<br />

funktionieren, ohne dabei auf Komfort<br />

und Design verzichten zu müssen.“<br />

Nachhaltigkeit als zentrales Element<br />

Der Nachhaltigkeitsgedanke spielt nicht<br />

nur für die Klimaziele eine zentrale Rolle,<br />

sondern wird auch bei Haas seit Beginn<br />

der Firmengeschichte großgeschrieben.<br />

Mehrgenerationenhäuser fördern die soziale<br />

Interaktion und die Ressourcenschonung,<br />

außerdem die Reduzierung des<br />

ökologischen Fußabdrucks. „Als führendes<br />

Unternehmen im seriellen und modularen<br />

Holzfertigbau setzen wir auf nachhaltige<br />

Baustoffe und energieeffiziente Bauweisen.<br />

Unsere Mehrgenerationenhäuser sind<br />

nicht nur modern und komfortabel, sondern<br />

auch ökologisch und nachhaltig,“<br />

schließt Schmidt sein Statement zur gesellschaftlichen<br />

Relevanz des Themas<br />

Nachhaltigkeit.<br />

Erschwinglichkeit durch Niedrigzinsdarlehen<br />

und Fördermöglichkeiten<br />

Haas Holzhäuser sind im Standard förderfähig<br />

für die Programme der KfW und<br />

zusätzlich lancierte Haas in Kooperation<br />

mit Heun Finanz GmbH das Starter Plus<br />

Darlehen. So wird es für viele Menschen<br />

erschwinglich, den Traum vom Eigenheim<br />

zu verwirklichen. „Wir möchten, dass der<br />

Hausbau für alle zugänglich wird. Das<br />

Finanzprodukt soll dabei helfen, durch<br />

attraktive Zinsvorteile die Monatsbelastung<br />

überschaubar zu halten für Familien“, erklärt<br />

Schmidt.<br />

Psychologische<br />

und emotionale Stabilität<br />

Zusätzlich bietet das Mehrgenerationenwohnen<br />

eine stabilisierende Umgebung<br />

für alle Bewohner. Die Möglichkeit, sich<br />

Seite 9 • B&W 1/24<br />

Flexible und nachhaltige Wohnform für alle Lebensphasen<br />

regelmäßig mit verschiedenen Altersgruppen<br />

auszutauschen und gegenseitig<br />

zu unterstützen, fördert eine positive psychologische<br />

und emotionale Atmosphäre.<br />

Dies kann dazu beitragen, Stress abzubauen,<br />

die Lebensqualität zu verbessern<br />

und das allgemeine Wohlbefinden zu steigern.<br />

Des Weiteren ermöglicht das Zusammenleben<br />

unterschiedlicher Generationen<br />

eine vielfältige und sinnvolle Beschäftigung<br />

sowie einen regen Erfahrungsaustausch.<br />

Durch gemeinsame Aktivitäten wie Gartenarbeit,<br />

Kochen oder kreative Projekte<br />

entstehen wertvolle Bindungen und eine<br />

gegenseitige Bereicherung, die das Leben<br />

im Mehrgenerationenhaus besonders machen.<br />

Ein wichtiger Aspekt des Mehrgenerationenwohnens<br />

für die mentale Gesundheit<br />

der alternden Gesellschaft ist<br />

die tägliche Gelegenheit, Qualitätszeit mit<br />

der Familie zu verbringen ohne große<br />

Distanzen überwinden zu müssen. Soziale<br />

Bindungen werden gepflegt und der Vereinsamung<br />

im Altern ein oft erwähntes<br />

Thema und Problem in der Gerontologie,<br />

entgegengewirkt.<br />

Einladung zum<br />

Besuch des Musterhauses<br />

Abschließend lädt Herr Schmidt Interessierte<br />

dazu ein, das Musterhaus in Heßdorf<br />

persönlich zu besuchen und sich von der<br />

Qualität und Vielseitigkeit der Haas<br />

Fertigbau-Produkte zu überzeugen. „Wir<br />

freuen uns darauf, Ihnen unser Musterhaus<br />

vor Ort zu präsentieren und Sie über die<br />

vielen Vorteile des Mehrgenerationenwohnens<br />

zu informieren“, schließt Herr<br />

Schmidt seine Ausführungen ab.<br />

Haas Fertigbau steht somit nicht nur für<br />

innovative Bauprojekte, sondern auch für<br />

flexible und nachhaltige Wohnkonzepte<br />

in serieller und modularer Holzbauweise<br />

her, die den Bedürfnissen der Gesellschaft<br />

gerecht werden. Interessenten können<br />

sich außerdem auf der Website von Haas<br />

Fertigbau näher informieren und dort<br />

direkt einen Besuch im Musterhaus in<br />

Heßdorf vereinbaren.<br />

Das Unternehmen<br />

Anzeige<br />

Haas Fertigbau, führender Produzent im<br />

europäischen Holzfertigbau, begann 1972<br />

als kleine Zimmerei und beschäftigt heute<br />

fast 1.000 Mitarbeiter an den Standorten<br />

in Falkenberg, Österreich und Tschechien.<br />

2023 erwirtschaftete das Unternehmen<br />

mit Hausbau, Gewerbe-, Industrie- und<br />

Landwirtschaftsbau sowie Konstruktion<br />

und Wohnbau rund 170 Millionen Euro<br />

in Deutschland und 230 Millionen Euro<br />

gruppenweit. Haas verspricht unabhängig<br />

vom Budget maximale Leistung, garantiert<br />

höchste Kundenzufriedenheit durch seinen<br />

Rundum-Sorglos-Prozess und setzt sich<br />

mit exzellenter Material- und Bauqualität<br />

für geförderte Nachhaltigkeit ein. (och)


Seite 10 • B&W 1/24<br />

Bauunternehmen, Baustoffe und Bauelemente<br />

Anzeige<br />

Stefan Pfadenhauer<br />

• Planung • Bauleitung • Generalunternehmer<br />

Planung<br />

…zielgerichtet und effizient<br />

Projektsteuerung<br />

…termingerecht und zuverlässig<br />

Schlüsselfertiges<br />

und teilschlüsselfertiges<br />

<strong>Bauen</strong><br />

…alles aus einer Hand<br />

Rohbauten<br />

…maßgerecht und genau<br />

Ausbaugewerke<br />

…kostengünstig und flexibel<br />

Außenanlagen<br />

...Visitenkarte Ihres Hauses<br />

Gewerbeobjekte<br />

…langlebig und wertbeständig<br />

Profitieren Sie von unserer<br />

Kompetenz und Erfahrung!<br />

In unserer Firma erwartet Sie als Kunde eine<br />

kompetente Betreuung vom Baubeginn bis zum<br />

<strong>Bauen</strong>de. Unser Planer und unser Bauleiter sind ein<br />

bewährtes Team!<br />

Sie werden fachgerecht beraten und können auch<br />

bei der Ausführung von Eigenleistungen mit<br />

unserer Unterstützung rechnen. Wir sagen Ihnen,<br />

wie Baumängel zu vermeiden sind!<br />

Kurzfristig erstellen wir Ihnen das gewünschte<br />

Angebot, das der Chef selbst übergibt und<br />

erläutert. Sie erfahren auf den Cent genau, was<br />

Ihr Bauvorhaben kostet!<br />

Jedes Bauvorhaben wird nach einer detaillierten<br />

und verständlichen Bau- und Leistungsbeschreibung<br />

realisiert. Bei uns gibt es kein Fachchinesisch!<br />

Kostengünstig und in hoher Qualität setzen wir<br />

Ihre Bauwünsche um. Sagen Sie uns einfach, was<br />

Sie möchten!<br />

Auf eine termingerechte Ausführung können Sie sich<br />

verlassen. Mit Einsatzfreude und der Bereitschaft<br />

etwas zu leisten, gehen unsere Mitarbeiter ans Werk!<br />

Unsere Mitarbeiter identifizieren sich mit den Zielen<br />

der Firma.<br />

Bau-Service Pfadenhauer heißt: Service rund um Ihr<br />

Bauvorhaben!<br />

Inhaber und<br />

Geschäftsführer<br />

Stefan<br />

Pfadenhauer<br />

Planer Pascal<br />

Pfadenhauer<br />

Bauleiter und<br />

Energieberater<br />

Dipl.-Ing. (FH)<br />

Stefan Raab<br />

96352 Wilhelmsthal · Am Lochgraben 10 · Tel. 09260 964927 · Fax 964928 · Mobil 0172 6120751 · www.bau-service-pfadenhauer.de · bsp@bau-service-pfadenhauer.de


Bauunternehmen, Baustoffe und Bauelemente<br />

Seite 11 • B&W 1/24<br />

Familienhäuser mit Mehrwert<br />

Nachhaltig und massiv<br />

wohnen<br />

txn. Vor allem junge Familien mit<br />

Kindern möchten sich den Traum<br />

von den eigenen vier Wänden erfüllen.<br />

Wer sich für den Neubau<br />

eines Eigenheimes entscheidet,<br />

muss viele Kriterien berücksichtigen<br />

– etwa bei der Wahl des passenden<br />

Baustoffs. Auch die Nachhaltigkeit<br />

der verwendeten Materialien<br />

spielt dabei eine immer<br />

wichtigere Rolle: Regionalität,<br />

Energieeinsparung und Recyclingfähigkeit<br />

sind dabei für viele entscheidende<br />

Kriterien.<br />

Für den langlebigen Traditionsbaustoff<br />

Beton sprechen dabei viele<br />

Gründe. So sind die Baukosten vergleichsweise<br />

niedrig, da Beton sehr<br />

wirtschaftlich verarbeitet werden<br />

kann. Gleichzeitig kann die Massivbauweise<br />

mit Beton auch bei vielen<br />

Nachhaltigkeitsfaktoren punkten.<br />

Denn Beton – Baustoff und<br />

Gestaltungselement zugleich –<br />

besteht aus natürlichen, heimischen<br />

Rohstoffen: Zement aus<br />

Kalkstein und Ton sowie aus Sand,<br />

Kies oder Splitt und schließlich<br />

Wasser.<br />

wird das Material auch für den Bau<br />

energieeffizienter Passivhäuser<br />

verwendet, die sich durch minimale<br />

Nebenkosten auszeichnen. Das<br />

schont Geldbeutel und Umwelt zugleich.<br />

Weitere Informationen unter<br />

www.beton.org.<br />

txn-Foto: Vavilen/AdobeStock/betonbild<br />

Regional, energieeffizient und recyclingfähig – <strong>Bauen</strong> mit Beton bietet viele Vorteile.<br />

Dank seiner langen Lebensdauer und der bauphysikalischen Eigenschaften gilt der<br />

Baustoff als nachhaltig und wohngesund.<br />

Wir<br />

beraten<br />

Sie kompetent<br />

ent<br />

und liefern direkt<br />

bei Ihnen an!<br />

Zumeist in lokalen Lagerstätten<br />

oder aus recycelten Materialien<br />

gewonnen, ist er auch ein ressourcenschonender<br />

Baustoff der kurzen<br />

Wege. Die durchschnittliche<br />

LKW-Transportdistanz für die<br />

Rohstoffe von Zement und Beton<br />

sind gerade einmal 36 Kilometer,<br />

für den deutschen Güterverkehr<br />

im Allgemeinen sind es hingegen<br />

101 Kilometer.<br />

Doch nicht nur der Bau eines Hauses<br />

sollte wirtschaftlich sein, sondern<br />

auch sein Betrieb. Dank seiner<br />

hohen Wärmespeicherfähigkeit<br />

trägt Beton dazu bei, den Energiebedarf<br />

von Gebäuden zu reduzieren.<br />

Die Wärmespeicherfähigkeit<br />

ist besonders vorteilhaft bei sommerlichen<br />

Temperaturen, um das<br />

Aufheizen der Räume in Grenzen<br />

zu halten. Bauteile aus Beton können<br />

auch gezielt zum effizienten<br />

Heizen und Kühlen eingesetzt werden<br />

– und das mit erneuerbarer<br />

Energie. Unter anderem deshalb<br />

Begeistern und staunen.<br />

Anfassen und erleben.<br />

<br />

Dämmung & Ausbau<br />

<br />

<br />

Hof & Terrasse<br />

nbelag<br />

<br />

Türen & Garagentore <br />

Schüttgüter<br />

<br />

Bad & Fliesen<br />

<br />

Beton2Go<br />

<br />

Böden<br />

<br />

Werkzeuge<br />

Venanz Fischer Baustoffzentrum<br />

Zur Pfalz 30 • 96317 Kronach-Friesen • Telefon 09261 6080-0<br />

Feldstraße 12 • 96237 Ebersdorf b. Coburg/Ausfahrt Mitte • Telefon 09562 1371<br />

venanz.fischer<br />

Besuchen<br />

Sie<br />

uns<br />

auf<br />

unserer<br />

Homepage!<br />

venanz-fischer.de


Seite 12 • B&W 1/24<br />

HEINRICH GEIGER GMBH<br />

BAUUNTERNEHMEN<br />

• Bauplanung<br />

• Pflasterarbeiten<br />

• Bagger- und Radladerverleih<br />

96317 Kronach-Friesen<br />

Am Plan 13<br />

Telefon (0 92 61) 2 0744 · Fax 5 28 05<br />

Bauunternehmen, Baustoffe und Bauelemente<br />

Qualitätskontrollen beim Hausbau:<br />

Mit Sicherheit<br />

ins eigene Heim<br />

(vz). Der Traum vom Bau des eigenen<br />

Hauses steht für viele Menschen<br />

ganz oben auf der Wunschliste. Besonders<br />

für junge Familien ist das Eigenheim<br />

der perfekte Start in eine<br />

gemeinsame Zukunft. So groß die<br />

Freude auf die eigenen vier Wände<br />

auch sein mag, die Unsicherheit und<br />

die Sorge, sich in ein finanzielles<br />

Abenteuer einzulassen, ist nicht von<br />

der Hand zu weisen. Die Erfahrung<br />

zeigt, dass der Qualitätsanspruch besonders<br />

bei jungen Familien enorm<br />

ausgeprägt ist. Ohne Stress mit den<br />

Handwerkern, ohne Mängel, ohne<br />

teure Nachbesserungen ins neue<br />

Haus – so der Idealfall.<br />

Keine Frage: Das neue Haus ist nur<br />

so gut wie die Qualität der verarbeiteten<br />

Bau-Materialien und die<br />

Summe der handwerklichen Leistungen.<br />

Die meisten Baufamilien sind<br />

aufgrund der Komplexität eines Neubaus<br />

nicht mehr in der Lage, eine zuverlässige<br />

Eigenkontrolle der Handwerkerleistungen<br />

zu gewährleisten<br />

und sind von daher auf externes<br />

Fachwissen angewiesen. Diese<br />

Expertise bietet der Verein zur<br />

Qualitäts-Controlle am Bau (VQC)<br />

seit mehr als 18 Jahren an. Mehr<br />

als 40.000 Häuser hat der VQC<br />

während der Bauphase erfolgreich<br />

begleitet.<br />

Qualitätskontrollen mit<br />

System – zum Wohle der<br />

Hausherren<br />

40 Sachverständige sind derzeit für<br />

den VQC tätig und begleiten Jahr für<br />

Jahr zahlreiche Einfamilienhäuser<br />

systematisch während der Bauphase.<br />

Bis zu drei Mal – bei Bedarf auch<br />

öfters – besucht ein VQC-Sachverständiger<br />

das Bauvorhaben und<br />

überprüft die Verarbeitung der Baumaterialien<br />

anhand einer präzisen<br />

Checkliste. Diese systematische Vor-<br />

Mit einem Sachverständigen an der Seite können Baufamilien beruhigt ins<br />

neue Haus einziehen. Foto: vqc<br />

Säge- und Hobelwerk Schedel<br />

Inh.: Roland Schedel<br />

Neuseser Mühle 2<br />

96317 Kronach - Neuses<br />

Telefon (09261) 3954<br />

Fax (09261) 962154<br />

Immer das richtige Holz für Ihr Bauvorhaben:<br />

Terrassenhölzer<br />

Kantholz<br />

Rhombusleisten Lohnschnitt<br />

Bauholz<br />

Latten Sichtschalung Profilbretter<br />

Schalung<br />

Wir fertigen nach Ihre n<br />

Wünschen und Maßen<br />

Gartenzäune<br />

www.saegewerk-schedel.de<br />

gehensweise hat enorme Vorteile:<br />

Zum einen ist die VQC-Checkliste<br />

das Resultat aus tausenden Baustellen-Begehungen.<br />

Sie weist somit<br />

den Sachverständigen auf die Stellen<br />

hin, wo Handwerker gerne einmal<br />

Fehler machen. Das ist effektiv und<br />

nachhaltig zugleich. Zum anderen<br />

wissen die Sachverständigen, wann<br />

der beste Zeitpunkt für eine Kontrolle<br />

ist. Dies ist meist dann der Fall,<br />

wenn die wichtigen Gewerke miteinander<br />

verzahnt werden und weiterführende<br />

Arbeiten die Ausbesserung<br />

eventueller Fehler erschweren<br />

würden.<br />

Das VQC-Prinzip:<br />

Prävention statt Reparaturen<br />

Diese systematische Vorgehensweise<br />

der VQC-Sachverständigen<br />

reduziert effektiv Baumängel und<br />

hebt die Verarbeitung der Baumaterialien<br />

auf ein höheres Niveau. Die<br />

Baufamilie hat mit dem VQC das gute<br />

Gefühl und die Gewissheit, dass sich<br />

das neue Haus in guten Händen befindet<br />

und eine neutrale Instanz ihre<br />

Interessen vertritt. Zum anderen<br />

profitieren genauso die durch den<br />

VQC überprüften Bauunternehmen<br />

von dem Know-how der VQC-<br />

Sachverständigen, weil deren Handwerker<br />

somit eine permanente<br />

Schulung erhalten. Bauunternehmen,<br />

die langfristig mit dem VQC kooperieren,<br />

werden ihre Qualität nachhaltig<br />

und spürbar verbessern. Und<br />

last but not least vermeidet das ausgeklügelte<br />

System aus Kontrolle,<br />

Prävention und Schulung so manchen<br />

Ärger. Ärger,mit dem sich<br />

ansonsten so manches deutsches<br />

Gericht befassen muss. Eine klassische<br />

Win-win-Situation – für Baufamilien<br />

und Bauunternehmer.<br />

Neue Rollenverteilung macht<br />

unabhängige Qualitätskontrollen<br />

wichtiger denn je<br />

Die Rollenverteilung beim Bau eines<br />

Einfamilienhauses hat sich spürbar<br />

verändert: Vor etwa 20 Jahren noch<br />

engagierten Bauherren meist einen<br />

Architekten, der sich um Planung<br />

und Ausführung maßgeblich kümmerte.<br />

Doch die Zeiten haben sich<br />

geändert: Derzeit werden nur noch<br />

etwa 10 Prozent aller Bauvorhaben<br />

im Einfamilienhaus-Segment klassisch<br />

von Architekten geplant. Der<br />

weitaus größte Teil der zukünftigen<br />

Einfamilienhaus-Besitzer beauftragt<br />

einen Bauträger oder ein Bauunternehmen<br />

mit dem Bau des Familiendomizils.<br />

Und genau hier ist der Kern<br />

des Problems begraben: Meist fehlt<br />

es genau unter diesen Voraussetzungen<br />

an einer unabhängigen Bauüberwachung<br />

und der Bauherr selbst


Bauunternehmen, Baustoffe und Bauelemente<br />

Von der Rohdecke bis zum<br />

fertigen Fußboden<br />

Estrich · Altbausanierung · Leichtbeton<br />

Parkett · Designbeläge · Industrieböden<br />

Wildenberger Str. 4 · 96369 Weißenbrunn · Tel. 09261/3881<br />

Fax 09261/5063300 · E-Mail: kontakt@fussboden-schwarz.de<br />

www.fussboden-schwarz.de<br />

ist wegen der großen Komplexität<br />

meist nicht in der Lage, die Kontrollfunktion<br />

zu übernehmen.<br />

Kein Hausbau ohne<br />

unabhängige Qualitäts-Kontrollen<br />

Aus diesem Grund ist es für Bauherren<br />

wichtig, einen unabhängigen<br />

Bausachverständigen an seiner Seite<br />

zu haben. Dieser ist während der<br />

Bauphase beobachtend tätig und<br />

steht in enger Kommunikation mit<br />

den ausführenden Handwerkern.<br />

Wenn der VQC-Sachverständige einen<br />

Verarbeitungsmangel festgestellt<br />

haben sollte, muss der Handwerker<br />

in der Folge die Korrektur beziehungsweise<br />

Nachbesserung nachweisen.<br />

Nur so ist gewährleistet, dass<br />

Fehler frühzeitig entdeckt, die geltenden<br />

Normen und Gesetze eingehalten<br />

werden und der Bauherr<br />

ein technisch und handwerklich<br />

einwandfreies Haus übergeben<br />

bekommt. Besonders in Zeiten immer<br />

komplexerer Vorschriften und<br />

Verordnungen wird die Kontrolle<br />

durch einen Sachverständigen immer<br />

wichtiger. Ein Beispiel: Die strengen<br />

Vorgaben des Gesetzgebers mit Hilfe<br />

der aktuellen Energieeinsparverordnung<br />

(EnEV) sind derart anspruchsvoll,<br />

dass selbst kleinste Mängel in<br />

der Verarbeitung in der Summe die<br />

Energiebilanz eines Wohnhauses<br />

verhageln können. Am Ende des<br />

Prüfprozesses steht in der Regel eine<br />

AGNER<br />

Luft-Dichtheitsmessung. Diese erlaubt<br />

zuverlässige Rückschlüsse über<br />

die schlussendliche Verarbeitungsqualität<br />

des neuen Hauses. Erst wenn<br />

alle Qualitätskontrollen, inklusive der<br />

abschließenden Luft-Dichtigkeitsmessung<br />

den geltenden Normen und<br />

Richtlinien entsprechen, stellt der<br />

VQC ein entsprechendes Sicherheits-Zertifikat<br />

aus.<br />

Nicht zuletzt aus diesem Grund rät<br />

der VQC eindringlich: Ohne eine<br />

Qualitätskontrolle wird ein Bauvorhaben<br />

schnell zu einem nicht kalkulierbaren<br />

Risiko. Mit einer systematischen<br />

Qualitätskontrolle wird der<br />

Seite 13 • B&W 1/24<br />

Container<br />

Service<br />

Kronach-Neuses<br />

09261/6226-0<br />

...wir<br />

kümmern<br />

uns um<br />

jeden<br />

Dreck!<br />

Hausbau hingegen kalkulierbar,<br />

stressfrei und sicher.<br />

Eine unabhängige Qualitätskontrolle<br />

durch den VQC kostet privaten Baufamilien<br />

nur etwa ein Prozent der<br />

gesamten Baukosten. Mögliche Bauschäden<br />

und die damit entstehenden<br />

Folgekosten hingegen können die<br />

finanzielle Existenz bedrohen. Das<br />

haben auch zahlreiche namhafte<br />

Bauunternehmen erkannt und haben<br />

unabhängige Sachverständigen-<br />

Organisationen, so auch den VQC,<br />

als Qualitäts-Merkmal in der Bauleistung<br />

inkludiert.<br />

Weitere Infos unter www.vqc.de


Seite 14 • B&W 1/24<br />

Bauunternehmen, Baustoffe und Bauelemente<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

Löhlein u. Sohn GmbH<br />

● Baustoffe<br />

● Transporte<br />

Bauunternehmen<br />

● Bagger- und Laderbetrieb<br />

● Pflaster- und Asphaltarbeiten<br />

Friesen 40 · 96317 Kronach · Tel. 0 92 61/ 31 24 · Fax 0 92 61/ 5 32 39<br />

Welcher Experte passt zu meinem Vorhaben?<br />

Sanierung der eigenen vier Wände<br />

Schwäbisch Hall. Wer seine eigenen<br />

vier Wände nach den Vorgaben des<br />

Gebäudeenergiegesetzes sanieren<br />

möchte, sollte sich von Fachleuten<br />

beraten lassen. Soll das Vorhaben<br />

staatlich gefördert werden, ist dies<br />

sogar Pflicht. Doch welcher Rat ist<br />

wirklich sinnvoll? Und vor allem: Wo<br />

findet man die richtigen Experten?<br />

Thomas Billmann, Modernisierungsberater<br />

bei Schwäbisch Hall, kennt<br />

die Antworten. Welche Experten<br />

sollte man bei einer Sanierung hinzuziehen?<br />

Modernisierungsberater:<br />

Eine erste Anlaufstelle<br />

Ein Modernisierungsberater hilft<br />

nicht nur, den aktuellen Zustand der<br />

Immobilie zu ermitteln und davon<br />

den Sanierungsbedarf sowie Optimierungspotenziale<br />

abzuleiten, sondern<br />

gibt auch Empfehlungen für<br />

sinnvolle Maßnahmen. Dabei berät<br />

er rund um Themen wie Bauvorschriften,<br />

Materialauswahl oder<br />

technische Ausstattung, mit dem Ziel,<br />

den Wohnkomfort und den Wert<br />

der Immobilie zu steigern. Ausgehend<br />

vom Ist-Zustand der Immobilie<br />

erarbeitet der Experte individuelle<br />

Empfehlungen, die die Bedürfnisse<br />

des Eigentümers und den langfristigen<br />

finanziellen und energetischen<br />

Nutzen berücksichtigen.<br />

Energieberater:<br />

Individuelle Beratung vor Ort<br />

Bei Bedarf kann der Modernisierungsberater<br />

einen Energieberater<br />

hinzuziehen. Dieser ergänzt die<br />

Empfehlungen des Modernisierungsberaters<br />

um konkrete Maßnahmen<br />

zur Senkung des Energieverbrauchs,<br />

deren Kosten und Finanzierungsmöglichkeiten.<br />

Im Anschluss an die<br />

Energieberatung erhält der Besitzer<br />

einen Energieausweis für sein Haus<br />

sowie einen Beratungsbericht und<br />

einen individuellen Sanierungsfahrplan<br />

(iSFP).<br />

„Ein Tipp: Mit staatlichen Fördermitteln<br />

lässt sich bei Sanierungs- und<br />

Umbaumaßnahmen viel Geld sparen.<br />

Ein qualifizierter Energieberater kann<br />

nicht nur einen förderfähigen Sanierungsfahrplan<br />

erstellen, sondern<br />

darin auch direkt Maßnahmenpakete<br />

zusammenstellen, die der Staat bezuschusst.<br />

In der Regel übernimmt<br />

der Experte – wenn dies vertraglich<br />

vereinbart wurde – auch die Antragstellung<br />

bei der KfW-Bank oder dem<br />

BAFA“, erklärt Billmann.<br />

Architekt:<br />

Sanierung im Detail planen<br />

Die Ausführung des Sanierungsvorhabens<br />

koordiniert ein Architekt.<br />

Seine Planung beinhaltet die einzelnen<br />

Arbeitsschritte und dient als<br />

Grundlage für die am Bau beteiligten<br />

Gewerke. Er überwacht die ordnungsgemäße<br />

Durchführung der<br />

energetischen Maßnahmen, übernimmt<br />

die Koordination aller beteiligten<br />

Firmen vor Ort, kontrolliert<br />

HARTFIL<br />

Bauunternehmen<br />

96328 Küps • Ringstraße 33<br />

Ihr Partner für:<br />

Hoch- und Tiefbau<br />

seit 1954<br />

Telefon 0 92 64/5 30<br />

info@hartfil-kg.de<br />

Fotos: Ulrich Kämpfer<br />

Naturbaustoffe Lipfert<br />

akti ion<br />

bis zu<br />

<strong>Frühjahr</strong>saktion<br />

30% Vorteil<br />

▶Dämmung<br />

für ein wohngesundes Zuhause ▶Böden<br />

▶ Farben und<br />

Pflegeprodukte<br />

Lipfert u. Co. ● Wöhrdstraße 44 ● 96215 Lichtenfels ● Tel. 09571 3616


Bauunternehmen, Baustoffe und Bauelemente<br />

Seite 15 • B&W 1/24<br />

Dipl.-Ing. (FH) Klaus Kochdumper (Architekt)<br />

Bauplanungen - Natursteine - Grabmale<br />

Treppen - Fliesen<br />

Fensterbänke - Terrassen<br />

96349 Steinwiesen · St. Josefstraße 5<br />

Tel. 0 92 62 / 4 68 · Fax 0 92 62 / 87 86 · Mobil: 01 70 / 2 73 60 41<br />

www.grabmale-kochdumper.de · info@grabmale-kochdumper.de<br />

Der Modernisierungsberater ermittelt den Ist-Zustand der Immobilie und gibt Empfehlungen<br />

für sinnvolle Maßnahmen. Foto: Bausparkasse Schwäbisch Hall<br />

und protokolliert die Qualität der<br />

Ausführung. Abschließend nimmt der<br />

Architekt die erbrachten Leistungen<br />

ab.<br />

Handwerker:<br />

Sanierung fachgerecht durchführen<br />

Während kleinere Sanierungsmaßnahmen<br />

in Eigenregie durchgeführt<br />

werden können, sollten alle aufwändigeren<br />

Arbeiten an einen qualifizierten<br />

Fachbetrieb vergeben werden.<br />

Eine fachgerechte Ausführung<br />

sichert die gewünschte Energieeinsparung<br />

und verhindert spätere Bauschäden<br />

durch fehlerhafte Arbeiten.<br />

Bei einer Sanierung sollten Elektriker<br />

für alle Arbeiten rund um die Elektroinstallation<br />

hinzugezogen werden<br />

– ebenso Heizungs-, Lüftungs- und<br />

Sanitärtechniker für die Installation<br />

oder Sanierung der entsprechenden<br />

Anlagen und Maler bzw. Lackierer<br />

bei Innen- und Außenanstrichen sowie<br />

Putzarbeiten.<br />

„Sanierer sollten auf jeden Fall für<br />

alle geplanten Maßnahmen mindestens<br />

drei Vergleichsangebote einholen.<br />

Wichtig ist, dass der darin Leistungsumfang<br />

genau definiert und<br />

eingehalten wird“, erklärt der<br />

Modernisierungsberater.<br />

Sachverständiger: Ansprechpartner<br />

für spezielle Sanierungsfragen<br />

Ein Sachverständiger ist immer dann<br />

der richtige Ansprechpartner, wenn<br />

ein spezielles Problem durch eine<br />

Sanierung behoben werden soll –<br />

zum Beispiel ein feuchter Keller,<br />

Schimmelbefall oder Schadstoffe in<br />

den Wohnräumen. Sachverständige<br />

sind Spezialisten für das jeweilige<br />

Problem und können Hausbesitzer<br />

zu Sanierungslösungen und bewährten<br />

Produkten beraten. Oft haben<br />

sie auch Kontakte zu erfahrenen<br />

Sanierungsbetrieben.<br />

Wie finde ich den<br />

richtigen Experten?<br />

Erste Anlaufstelle bei der Suche nach<br />

einem nachweislich qualifizierten<br />

Experten sollte die Energieeffizienz-<br />

Expertenliste (EEE-Liste) sein. Mit<br />

rund 14.000 eingetragenen Experten<br />

für energieeffizientes <strong>Bauen</strong> und<br />

Sanieren deckt sie das gesamte Bundesgebiet<br />

und die Bereiche Energieberatung,<br />

Architektur, Ingenieurwesen<br />

und Handwerk ab. „Wer für seine<br />

Sanierung eine KfW-Förderung beantragen<br />

möchte, sollte sich direkt<br />

mit einem Experten aus der Liste in<br />

Verbindung setzen. Denn: Für die<br />

staatliche Förderung muss zwingend<br />

ein Energieberater aus der Energieeffizienz-Expertenliste<br />

beauftragt<br />

werden“, erklärt Billmann.<br />

Auch hilfreich bei der Suche nach<br />

geeigneten Handwerkern: Handwerkerportale.<br />

Hier lohnt es sich, bei<br />

der Auswahl des Portals darauf zu<br />

achten, ob es sich um eine lokale<br />

oder überregionale Plattform handelt.<br />

So können weite und teure<br />

Anfahrtswege vermieden werden.<br />

Neben zahlreichen Natursteinen und Grabmalen bietet die Firma<br />

Kochdumper ein vielseitiges Angebot an Grabschmuck an.<br />

Zudem ist die Qualifikation der im<br />

Portal gelisteten Handwerker entscheidend.<br />

Daher sollte darauf geachtet<br />

werden, nach welchen Kriterien<br />

das Portal seine Handwerker<br />

auswählt und welche Qualifikationen<br />

es von ihnen verlangt.<br />

„Gut zu wissen: Die Deutsche Bundesstiftung<br />

Umwelt bietet eine<br />

Handwerker-Suche an. Sanierer<br />

finden hier lokale Energieberater,<br />

Handwerker und Sachverständige.<br />

Das hilft dabei, sich einen ersten<br />

Überblick über die Verfügbarkeit der<br />

verschiedenen Gewerke in der<br />

näheren Umgebung zu verschaffen“,<br />

betont Billmann.<br />

Wer Unterstützung bei der Suche<br />

braucht, kann sich an einen Modernisierungsberater<br />

wenden: Er verfügt<br />

im besten Fall über ein Netzwerk von<br />

Handwerkern und Energieberatern<br />

und kann Kontakte vermitteln.<br />

Weitere Informationen zum Thema<br />

Modernisierung gibt es auch unter<br />

https://wohnglueck.de/service/<br />

modernisierungscheck.<br />

Qualifizierte Handwerker stellen eine fachgerechte Ausführung und damit die gewünschte<br />

Energieeinsparung sicher. Foto: Bausparkasse Schwäbisch Hall<br />

• Garagentore<br />

für Privat und Gewerbe<br />

• Beratung • Verkauf • Montage<br />

• Reparaturen<br />

• Prüfungen<br />

BAUELEMENTE<br />

KOLB<br />

Birnbaum 52<br />

96349 Steinwiesen<br />

Telefon: 09260 96002<br />

Mobil: 0171 3637988<br />

bauelemente.kolb@t-online.de


Seite 16 • B&W 1/24<br />

Ihre Handwerker<br />

FB-Construct GbR<br />

Ziegelerden 87<br />

96317 Kronach<br />

0151/52426047<br />

09261/501462<br />

florianbiruf@gmail.com<br />

• Montageservice<br />

• Trockenbau<br />

• Fliesenverlegung<br />

• Klempnerei<br />

Meisterbetrieb<br />

Dienstleistungen rund ums Haus / Dachdecker<br />

Küfner Arbeitsbühnen, Kulmbach<br />

Was bedeutet die neue<br />

Trinkwasserverordnung<br />

für Eigenheimbesitzer?<br />

txn-Foto: nuzza11/AdobeStock/ZVSHK<br />

Das Trinkwasser ist in Deutschland unbedenklich. In Mehrfamilienhäusern ist eine<br />

regelmäßige Kontrolle des Wassersystems durch einen SHK-Fachbetrieb gesetzlich<br />

vorgeschrieben. Bei selbstbewohnten Einfamilienhäusern ist die Kontrolle des Trinkwassers<br />

freiwillig – aber deswegen nicht weniger wichtig, um vor gefährlichen<br />

Krankheitserregern wie Legionellen geschützt zu sein.<br />

Küfner Arbeitsbühnen, Kulmbach<br />

(txn) Sauberes Trinkwasser ist in<br />

Deutschland eine Selbstverständlichkeit.<br />

Damit das auch in Zukunft so<br />

bleibt, wurde die Trinkwasserverordnung<br />

überarbeitet. Die neue Fassung<br />

definiert erstmals Grenzwerte für<br />

bestimmte chemische Stoffe (PFAS).<br />

Die Einhaltung ist Aufgabe der<br />

Wasserwerke.<br />

Aber es gibt auch eine Änderung, die<br />

für Besitzer älterer Eigenheime von<br />

Bedeutung sein kann: Denn seit dem<br />

Juni 2023 sind Bleileitungen im<br />

Trinkwassersystem verboten. Die<br />

Vorgaben sind streng. Entdeckt beispielsweise<br />

ein Installateur eine Bleileitung,<br />

ist dies dem Gesundheitsamt<br />

zu melden. Der Hausbesitzer hat<br />

dann zwei Möglichkeiten: Entweder<br />

wird die Leitung stillgelegt oder bis<br />

zum 12. Januar 2026 ausgetauscht.<br />

Darüber hinaus gibt es in Bezug auf<br />

das Trinkwasser keine weiteren gesetzlichen<br />

Verpflichtungen für selbstbewohnte<br />

Ein- und Zweifamilienhäuser.<br />

Um die eigene Gesundheit<br />

zu schützen, empfiehlt sich dennoch<br />

eine regelmäßige Überprüfung des<br />

Trinkwassersystems., geschmackliche<br />

Beeinträchtigungen und Leitungsgeräusche<br />

sind deutliche Zeichen, dass<br />

sich Profis aus einem SHK-Innungsfachbetrieb<br />

die Installation ansehen<br />

sollten. Dabei wird auch gleich überprüft,<br />

wie hoch die Legionellengefahr<br />

ist. Denn wenn beispielsweise die<br />

Temperatur der Warmwasserleitung<br />

dauerhaft unter 60 °C liegt und die<br />

Kaltwasserleitung mehr als 20 °C hat,<br />

steigt das Risiko eines gefährlichen<br />

Legionellenbefalls – vor allem in<br />

Trinkwasserleitungen, die nicht regelmäßig<br />

genutzt werden.<br />

Weitere Informationen und Kontaktadressen<br />

von Fachbetrieben vor Ort<br />

gibt es online unter www.wasserwaermeluft.de.


Seite 17 • B&W 1/24<br />

Ressourcenschonung:<br />

Fenster und Türen<br />

passen zur Kreislaufwirtschaft!<br />

Schönes <strong>Wohnen</strong> schafft Komfort,<br />

doch verbraucht häufig noch viel<br />

Rohstoff. Dass Umweltschutz und<br />

Ressourcenschonung am Bau Hand<br />

in Hand gehen können, zeigt die<br />

Fenster- und Fassaden-Branche mit<br />

der Nutzung nachhaltig gewonnener<br />

Wertstoffe. Wie der Kreislauf funktioniert,<br />

erklärt der Verband Fenster<br />

+ Fassade (VFF)<br />

Wer ein Haus baut, sein Heim saniert<br />

oder renoviert, braucht naturgemäß<br />

eine ganze Menge Material. Das weiß<br />

man aus Erfahrung und zeigt die<br />

Statistik: Pro Kopf und Jahr verbraucht<br />

jeder Bundesbürger laut EU-<br />

Berechnungen im Schnitt knapp<br />

15 Tonnen Rohstoffe, wovon rund<br />

ein Viertel auf das <strong>Wohnen</strong> entfällt.<br />

„Ressourcen zu nutzen, gehört zum<br />

Leben wie das Essen und Trinken.<br />

Doch sollte die Nutzung möglichst<br />

umweltfreundlich erfolgen”, erklärt<br />

VFF-Geschäftsführer Frank Lange.<br />

„In der Fenster- und Fassadenbranche<br />

setzen wir dies bereits um, so<br />

durch bewährtes Recycling.”<br />

Der Schlüssel für material- und ressourcenschonendes<br />

Leben liegt in<br />

nachhaltigem Wirtschaften, das sich<br />

an der Kreislaufwirtschaft orientiert.<br />

Fenster aus Holz mit dem FSC- oder<br />

PEFC-Siegel bringen Profile aus dem<br />

wichtigsten nachwachsenden Rohstoff<br />

mit, den auch Deutschland zu<br />

bieten hat. In nachhaltig bewirtschaften<br />

Wäldern gelten die Regeln,<br />

dass höchstens so viel Holz geerntet<br />

wird, wie im Wald auch wieder nachwächst.<br />

Auch mit den beiden anderen<br />

Profilmaterialien Kunststoff und<br />

Aluminium sowie mit Kombinationen<br />

aus den drei gängigen Materialien<br />

sind Verbraucher auf der sicheren<br />

Seite. Denn Branchen-Initiativen<br />

sorgen für umweltfreundliches<br />

Recycling der Wertstoffe.<br />

Kunststofffenster<br />

Recycling-Initiative „Rewindo“<br />

Schon seit mehr als zwanzig Jahren<br />

werden Kunststofffenster nicht mehr<br />

entsorgt, sondern als Wertstoff recycelt.<br />

Hierfür werden die komplett<br />

erfassten Altfenster, Rollläden und<br />

Türen in Recyclingwerken nahezu<br />

vollautomatisch in die einzelnen Materialien<br />

getrennt: PVC, Glas, Dichtungsstoffe,<br />

Stahlarmierungen, Griffe<br />

und andere Teile. Das PVC wird zerkleinert,<br />

gereinigt und regranuliert<br />

und steht dann als wiedergewonne-<br />

Verladung von Altfenstern in Container.<br />

ner Rohstoff, so genanntes Rezyklat,<br />

erneut zur Herstellung neuer Fensterprofile<br />

zur Verfügung. Das PVC<br />

aus den Fensterrahmen kann mindestens<br />

sieben Mal wiederverwendet<br />

werden. Die Recyclingquote liegt<br />

heute bei fast 90 Prozent. „Aus dem<br />

aufbereiteten PVC ausgebauter<br />

Fensterrahmen wird im Zuge der<br />

Aufbereitung und Wiederverwertung<br />

sortenreines PVC-Granulat gewonnen”,<br />

erläutert Fensterexperte<br />

Lange.<br />

Aluminiumfenster<br />

Recycling-Initiative „A/U/F“<br />

Besonders hoch ist die Recyclingquote<br />

im Aluminiumbereich, wo circa<br />

98 Prozent des Materials seit 30<br />

Jahren über die Recycling-Initiative<br />

A/U/F dem Wertstoffkreislauf zugeführt<br />

werden. Auch bei diesen Fensterprofilen<br />

werden die verschiedenen<br />

Materialien sauber getrennt.<br />

Zertifizierte Betriebe bereiten das<br />

gewonnene Aluminium fachgerecht<br />

auf. In Schreddern werden die Bauteile<br />

zerkleinert, von Lacken und<br />

Fremdmaterialien befreit. Das Aluminium<br />

wird nach Legierungen sor-<br />

ENTSORGUNGSFACHBETRIEB<br />

E-Mail:<br />

service@simon-entsorgung.de<br />

Bildquelle: Rewindo<br />

tiert, zu Pressbolzen gegossen, woraus<br />

wieder neue Profile hergestellt<br />

werden, mit denen Metallbauer neue<br />

Fenster herstellen, seien es reine<br />

Aluminium-Rahmen oder auch Holz-<br />

Alu oder Kunststoff-Alu-Kombis.<br />

Stadt und Land als Schatzkammer<br />

Die heutigen Bauten in Stadt und<br />

Land mit ihren häufig erneuerungswürdigen<br />

Fenstern sind Schatzkammern<br />

für unseren Wertstoffbedarf.<br />

„In der Fensterbranche haben wir<br />

sehr gute Kooperationen aufgebaut,<br />

um diesen Schatz zu heben. Allerdings<br />

muss die Sanierungsrate, also<br />

der Anteil der technisch und energetisch<br />

zu modernisierenden Häuser,<br />

in Deutschland erheblich steigen, um<br />

den Wärmebedarf deutlich zu mindern<br />

und den Klimaschutz zu verbessern”,<br />

resümiert VFF-Geschäftsführer<br />

Lange. Mit höherem Sanierungstempo<br />

würde auch die Menge an<br />

Recycling-Wertstoffen größer. „Und<br />

die wird angesichts der endlichen<br />

Ressourcen und steigenden Kosten<br />

für Primärrohstoffe auch dringend<br />

gebraucht”, stellt Lange fest.<br />

Quellle.: www.window.de<br />

Wir lösen<br />

jedes<br />

Abfallproblem<br />

Stockheim<br />

% 09265 9916-0<br />

Kronach<br />

% 09261 63010<br />

simon-entsorgung.de<br />

Dienstleistungen rund ums Haus / Dachdecker


Seite 18 • B&W 1/24<br />

Dienstleistungen rund ums Haus / Dachdecker<br />

Smartes<br />

Dachdeckerhandwerk<br />

(akz-o) Das Dachdeckerhandwerk,<br />

ein traditioneller Bauberuf, erlebt in<br />

den letzten Jahren eine bemerkenswerte<br />

Renaissance dank innovativer<br />

Projekte und seiner Bedeutung für<br />

den Klimaschutz. Dachdecker und<br />

Dachdeckerinnen engagieren sich für<br />

Nachhaltigkeit, entwickeln neue<br />

Ideen und zeigen damit ihre Fähigkeit,<br />

sich den modernen Herausforderungen<br />

anzupassen.<br />

Grüne Dächer und<br />

Photovoltaikanlagen<br />

Ein Beispiel für mehr Klimaschutz im<br />

Dachdeckerhandwerk sind grüne<br />

Dächer, die sich zu einer nachhaltigen<br />

Alternative entwickelt haben.<br />

Bepflanzte Dächer sehen ansprechend<br />

aus, reduzieren die Umweltbelastung,<br />

bieten zusätzlich Wärmedämmung<br />

und verbessern die Luftqualität.<br />

Und: Dachbegrünungssysteme<br />

sorgen bei starken Regenfällen<br />

dafür, dass das Wasser zeitversetzt<br />

in die Kanalisation gelangt.<br />

Darüber hinaus hat das Dachdeckerhandwerk<br />

eine wichtige Rolle bei der<br />

Installation von Photovoltaikanlagen<br />

(PV) übernommen, um den Einsatz<br />

erneuerbarer Energien zu fördern.<br />

Die beste Kombi für den Klimaschutz<br />

sind PV-Anlagen auf Gründächern,<br />

denn dadurch ergibt sich ein weiterer<br />

Vorteil: PV-Anlagen arbeiten effizienter,<br />

weil sie von der kühlenden<br />

Wirkung begrünter Dächer profitieren.<br />

Drohnen und 3D-Technologie<br />

Die Integration von Drohnen und<br />

3D-Technologie hat die Inspektion<br />

und Planung von Dachprojekten<br />

ebenfalls weiter nach vorne gebracht:<br />

Drohnen machen präzise<br />

Luftaufnahmen, um den Zustand von<br />

Dächern zu bewerten und erste<br />

Kostenschätzungen zu erstellen. 3D-<br />

Modellierungen ermöglichen es,<br />

komplexe Dachstrukturen digital zu<br />

entwerfen und zu visualisieren, bevor<br />

die eigentliche Arbeit beginnt. Auch<br />

Roboter finden mehr und mehr Einsatzgebiete<br />

im Dachdeckerhandwerk,<br />

zum Beispiel als Exoskelette: Das sind<br />

tragbare Strukturen, die den Körper<br />

bei schweren Tätigkeiten unterstützen,<br />

wie zum Beispiel bei Hebe- und<br />

Tragetätigkeiten oder bei Arbeiten<br />

über Kopfhöhe. Dadurch werden die<br />

Das alles leistet ein begrüntes Dach plus Photovoltaik.<br />

Grafik: Bundesverband Gebäudegrün e.V./akz-o<br />

Foto: smart roof solutions/akz-o<br />

Sensoren überwachen Flachdächer und messen den Feuchtigkeitsgehalt.


Dienstleistungen rund ums Haus / Dachdecker<br />

Seite 19 • B&W 1/24<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

Mitarbeitenden entlastet. Das schont<br />

und ist zugleich ein wichtiger Beitrag<br />

zur Fachkräftebindung und -sicherung.<br />

Smart Roofing: intelligente<br />

Dächer<br />

Foto: smart roof solutions/akz-o<br />

Intelligente Dachlösungen: Von Dachdeckern für Dachdecker entwickelt.<br />

den können. So kann zum Beispiel<br />

Feuchtigkeit in Flachdächern schnell<br />

entdeckt werden. Schäden frühzeitig<br />

zu erkennen und zu minimieren,<br />

sorgt für längere Haltbarkeit der<br />

Dächer und damit auch wieder für<br />

mehr Nachhaltigkeit.<br />

Kombination traditioneller Handwerkskunst<br />

mit innovativen Technologien<br />

– Schieferhammer und iPad<br />

– tragen Dachdecker und Dachdeckerinnen<br />

dazu bei, unsere Gebäude<br />

effizienter, nachhaltiger und widerstandsfähiger<br />

zu machen. Diese Entwicklung<br />

zeigt, dass das Dachdeckerhandwerk<br />

eine wichtige Rolle in der<br />

Bauindustrie spielt und auch einen<br />

entscheidenden Beitrag für eine<br />

nachhaltige Zukunft leistet.<br />

Mit der fortschreitenden Digitalisierung<br />

sind auch Dächer intelligenter<br />

geworden. Smart Roofing-Lösungen<br />

integrieren Sensoren, die den Zustand<br />

des Dachs überwachen und bei<br />

Bedarf rechtzeitig Warnungen sen-<br />

Schieferhammer und iPad<br />

Die Fortschritte im Dachdeckerhandwerk<br />

sind ein beeindruckendes<br />

Beispiel für ein sich ständig weiterentwickelndes<br />

Gewerk. Durch die<br />

Fotos: Bundesverband Gebäudegrün e.V./akz-o<br />

Photovoltaik und Gründächer- perfekte Synergie.<br />

Auf Flachdächern sind wunderbare Gartenanlagen möglich.


Seite 20 • B&W 1/24<br />

Schreiner, Zimmerer und Metallbau<br />

TIM Fleischmann GmbH & Co. KG<br />

H a u p t s t r a s s e 1 8 a info@holzverwandler.de Tel. 095746520915<br />

96275 Marktzeuln-Zettlitz www.holzverwandler.de<br />

Innungsschreiner<br />

erfüllen individuelle<br />

Wünsche<br />

Es gibt wohl kaum einen anderen<br />

Handwerkszweig, der in der<br />

Lage ist, eine solche Fülle von<br />

Fertigungsaufgaben abzudecken.<br />

Schreiner können viel mehr,<br />

als vielen bewusst ist. Es ist nicht<br />

übertrieben, wenn wir sagen<br />

„Schreinerarbeit prägt Lebensräume“.<br />

Der Schreiner sucht mit<br />

seinen Kunden die individuelle<br />

Lösung in jedem Einzelfall. Er<br />

„möbelt“ im wahrsten Sinne des<br />

Wortes die Lebensräume unserer<br />

Gesellschaft auf und trägt<br />

dazu bei, dass die Menschen sich<br />

durch die Erfüllung ihrer ganz<br />

speziellen Einrichtungswünsche<br />

wohlfühlen.<br />

Der Schreiner verfügt nicht nur<br />

über modernste – zum Teil<br />

computergesteuerte – Maschinen,<br />

sondern vor allem über ein<br />

Höchstmaß an aktuellem Sachverstand.<br />

Es lohnt sich immer, den Fachmann<br />

zu suchen, der mit Fachkompetenz,<br />

höchster Qualität<br />

und Zuverlässigkeit auf die speziellen<br />

Kundenwünsche eingehen<br />

kann.<br />

Damit auch wirklich jedes Stück<br />

ein Meisterstück ist. Genau dafür<br />

stehen die Meisterbetriebe<br />

der bayerischen Schreinerinnungen.<br />

Redwitzer Straße 13<br />

96277 Schneckenlohe-Beikheim<br />

Schreinerei<br />

Tim Fleischmann<br />

Telefon 09266 792304 - 0<br />

info@fenster-tueren-wolf.de<br />

www.fenster-tueren-wolf.de<br />

Besuchen Sie unsere große Türen- und Fensteraussellung<br />

in Schneckenlohe. Wir freuen uns auf Ihren<br />

Besuch. Wolf – Fenster und Türen<br />

Fotos: Wolf – Fenster und Türen


Seite 21 • B&W 1/24<br />

SAN quality: Tradition und Innovation –<br />

nachhaltige Handwerkskunst aus der Region!<br />

Bei SAN quality wird Holz nicht<br />

nur als Material betrachtet, sondern<br />

als Quelle der Inspiration. Es<br />

bietet grenzenlose kreative Möglichkeiten<br />

– von einfachen Holzprodukten<br />

bis hin zu maßgefertigten<br />

Möbelstücken.<br />

Jedes Holzstück wird sorgfältig<br />

ausgewählt und bearbeitet, um<br />

seine einzigartige Schönheit und<br />

dessen Charakter zu betonen.<br />

Ihre Möbelschreinerei<br />

- Handgefertigte<br />

Holzarbeiten<br />

für Zuhause und Büro<br />

- Restaurierungen<br />

- Leasing-Angebote für<br />

Massivholztische<br />

TISCHLEASING<br />

• Vollständig elektrisch betrieben<br />

• 9 Meter Schnittlänge<br />

• 90 Zentimeter Schnittweite<br />

• Breites Sägeband von 85 mm<br />

• Hochpräzise Schnitte, auch für Sägefurniere<br />

Erfreuen Sie sich an handgefertigten<br />

Möbelstücken nach Ihren<br />

individuellen Anforderungen und<br />

Vorstellungen!<br />

Massivholz-Tischleasing:<br />

Nachhaltigkeit, Stil und<br />

Flexibilität vereint<br />

Sie wünschen sich einen hochwertigen<br />

Massivholztisch, der Ihnen<br />

jahrelang Freude bereitet?<br />

Ihr mobiles Sägewerk<br />

Maßarbeit on-the-go!<br />

- Anpassungsfähigkeit<br />

- Kosten & Zeitersparnis<br />

- Umweltfreundlichkeit<br />

website<br />

Sie suchen nach einer umweltfreundlichen Lösung für Ihr Projekt?<br />

Nach einer schnellen und unkomplizierten Möglichkeit, Ihr Holz zu<br />

schneiden? Dann erwartet Sie bei uns ein erstklassiger und zuverlässiger<br />

Service.<br />

Entlasten Sie sich von Transportaufgaben<br />

• Vielseitiges Schneiden von Brettern, Bohlen und Balken<br />

• Kosteneinsparung<br />

• Zeitersparnis<br />

• Vermeidung des Holztransports zum Sägewerk<br />

Vorteile des Leasings:<br />

Der Ihnen Charakter und eine<br />

einzigartige Note in Ihr Haus<br />

bringt? Die unvergleichliche Qualität<br />

und die Umweltfreundlichkeit<br />

stehen für die Liebe zur Natur.<br />

Sie scheuen die hohen Ausgaben?<br />

Dann ist unser Tischleasing-<br />

Modell für Sie genau das Richtige:<br />

Transparente Konditionen, Offenheit,<br />

Ehrlichkeit – für Sie auf dem<br />

höchsten Niveau – Ihre Zufriedenheit<br />

steht an erster Stelle.<br />

SAN quality<br />

Inhaber:<br />

Samuel Anton Neubauer<br />

Dr. Marianus-Vetter-Str. 4<br />

96361 Steinbach am Wald<br />

Tel.: 01515 7746403<br />

E-Mail: kontakt@sanquality.de<br />

www.sanquality.de<br />

• Sorgenfreies Erleben: Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie<br />

die Vorteile eines hochwertigen Massivholztisches, ohne sich um<br />

langfristige Investitionen oder Wartungsprobleme kümmern zu<br />

müssen.<br />

• Anpassbare Lösungen: Das Leasingmodell bietet Ihnen die<br />

Flexibilität, Ihren Tischbedarf zu skalieren, sei es für temporäre<br />

Veranstaltungen, langfristige Projekte oder sich ändernde<br />

Raumbedürfnisse.<br />

• Rundum-Service: Von der Beratung bis zum fertigen Projekt sind<br />

Sie bei uns immer gut aufgehoben.<br />

Grünes Holzsägen – Profitieren Sie von unserem<br />

mobilen Sägewerk – Maßarbeit on-the-go:<br />

Sie profitieren von präzisen Schnitten, vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten und unserer uneingeschränkten<br />

Mobilität – die ideale Lösung für Ihre Holzbearbeitung direkt bei Ihnen vor Ort!<br />

Schreiner, Zimmerer und Metallbau


Seite 22 • B&W 1/24<br />

Alles rund ums Haus<br />

Bobengrün & Tanna<br />

+49 (0) 9288/ 9749-0<br />

Weidenberg<br />

+49 (0) 9278/ 62030-0<br />

Fensterbau GmbH<br />

www.therma.de<br />

info@therma.de<br />

Ihr Fachmann für<br />

Fenster - Balkontüren -<br />

Haustüren - Insektenschutz -<br />

Vorbau- oder Aufbaurolladen -<br />

Außenjalousien und Sicherheit<br />

Unsere kompetenten Mitarbeiter<br />

beraten Sie gern.<br />

Schreiner, Zimmerer und Metallbau<br />

Lorenz Setale<br />

Medienberater<br />

Tel. 09261 56066<br />

Handy 0171 5109804<br />

l.setale@avp24.de<br />

Ich berate Sie gerne,<br />

wenn es um Ihr INSERAT rund<br />

ums BAUEN und WOHNEN geht!<br />

Besuchen Sie unsere Ausstellung und lassen Sie sich von der Auswahl und Qualität<br />

überzeugen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Ihre therma-Fensterbau GmbH.<br />

ZUHAUSE WOHLFÜHLEN LEICHT GEMACHT<br />

Schiebeelemente sind ein klassisches<br />

Stilelement modernen<br />

<strong>Wohnen</strong>s, bei denen großzügig<br />

gestaltete Glasflächen Wohlbehagen<br />

und Eleganz vermitteln.<br />

Die neue Hebeschiebetür von<br />

Schreinerei + Fensterbau FISCHER<br />

wird diesen Anforderungen optisch<br />

und funktional mehr als gerecht.<br />

Durch die verwendete durchdachte<br />

System-Technik lassen<br />

sich große Türelemente problemlos<br />

bewegen. Ob die Tür offen<br />

oder geschlossen ist, spielt keine<br />

Rolle: In jedem Fall strömt viel<br />

Licht ins Innere des Raumes. Und<br />

der schwellenlose Bodenanschluss<br />

hebt die Trennung zwischen innen<br />

und außen zusätzlich auf.<br />

FENSTER VON FISCHER Innovativ – wertig – nachhaltig<br />

– Individuell in Farbe, Form<br />

und Gestaltung, Sicherheitstechnik,<br />

Wärmeschutz, Schallschutz<br />

...aus eigener Herstellung – Kompetenz seit 1896!<br />

– <strong>Bauen</strong> für die Zukunft: Barrierefrei, umweltfreundlich<br />

und nachhaltig<br />

wert. Durch gezielte Zusatzmaßnahmen<br />

kann er bis zur passivhaustauglichen<br />

Top-Variante weiter<br />

Foto: A. Fischer GmbH<br />

Wintergärten<br />

Sonnenschutz<br />

verbessert werden. Weitere Systemvorteile<br />

sind die Aufnahme<br />

von 3-fach-Verglasungen, die geringe<br />

Bautiefe, die schlanke Optik<br />

von Flügel und Zarge. Hebe-<br />

Schiebetüren mit der bewährten<br />

innovativen acryl-color-Oberfläche<br />

überzeugen darüber hinaus<br />

durch eine langlebige, gleichbleibende<br />

Oberflächenqualität: Sie<br />

sind kratzfest, pflegeleicht und<br />

beständig.<br />

Schiebeelemente von FISCHER<br />

bieten einen umfangreichen Gestaltungsspielraum<br />

bei Neubau<br />

und Renovierung, ergänzt durch<br />

die unterschiedlich realisierbaren<br />

Öffnungsarten und vielfältigen<br />

Möglichkeiten zur farbigen Ausführung<br />

der Oberflächen.<br />

Fenster, Türen<br />

Einrichtungen<br />

Bereits in seiner Basisvariante erzielt<br />

die Hebe-Schiebe-Tür<br />

einen sehr guten Wärmedämm-<br />

A. Fischer GmbH | Gewerbegebiet Knellendorf | Am Zinshof 5 | 96317 Kronach | Tel. 09261/50492 - 0<br />

www.fischer-kronach.de<br />

Smart HOME


Schreiner, Zimmerer und Metallbau<br />

Besonders hochwertig:<br />

Holz- und Holz-Aluminium-Fenster<br />

Neue Fenster – eine<br />

nachhaltige Investition<br />

Wie kann man sicher investieren in<br />

unsicheren Zeiten? Wer sein Geld<br />

ins eigene Heim steckt und Haus<br />

oder Wohnung saniert, der kann nur<br />

gewinnen. Neben der Erneuerung<br />

der Heizanlage und der Dämmung<br />

der Wände ist insbesondere der<br />

Fenstertausch ein sinnvolles Mittel<br />

zur Aufwertung der Immobilie.<br />

Eine höhere Energieeffizienz und damit<br />

weniger Heizkosten und mehr<br />

Klimaschutz, besserer Schall- und<br />

Einbruchschutz, mehr Wohnkomfort<br />

sowie eine optimierte Ästhetik –<br />

Fenster mit moderner Technik bringen<br />

Vorteile auf vielen Ebenen. Wer<br />

sich für Fensterrahmen aus Holz oder<br />

Holz-Aluminium entscheidet, sorgt<br />

mit den soliden „Möbelstücken“ für<br />

eine besonders hochwertige Optik.<br />

Das Naturmaterial Holz kann aber<br />

noch mehr.<br />

Beste Wärmedämmung<br />

Birnbaum<br />

Tel. 0 92 60/217 · www.ebertsch.de<br />

25 Prozent der Energiekosten eines<br />

Haushalts lassen sich Untersuchungen<br />

zufolge im Schnitt allein durch<br />

den Fenstertausch einsparen.<br />

Moderne Fenster tragen stark zur<br />

Wärmedämmung bei. Das Naturmaterial<br />

Holz unterstützt dabei besonders<br />

gut, weil es aufgrund seiner<br />

Zellstruktur beachtliche wärmedämmende<br />

Eigenschaften besitzt. Holz<br />

ist ein schlechter Wärmeleiter und<br />

dämmt deshalb von Natur aus besser<br />

als andere Materialien.<br />

Mehr Sicherheit<br />

Bei der Planung neuer Fenster lohnt<br />

sich außerdem ein Sicherheits-<br />

Check. Sind sie so ausgerüstet, dass<br />

Seite 23 • B&W 1/24<br />

sie bei einem Einbruchsversuch nicht<br />

sofort nachgeben? Mit mechanischer<br />

Sicherheitstechnik wie Pilzkopfbeschlägen,<br />

einbruchhemmendem Glas<br />

und abschließbaren Fenstergriffen<br />

sollten zumindest Terrassentüren<br />

und Erdgeschossfenster ausgerüstet<br />

werden. Das Rahmenmaterial kann<br />

die Sicherheit zusätzlich erhöhen.<br />

Fortsetzung auf Seite 24<br />

Willkommen bei Habelitz Holz,<br />

Ihrem Holzfachmarkt für Haus und Garten<br />

Erleben Sie uns in natura – x -lich willkommen beim Sägewerk – Hobelwerk – Holzfachmarkt<br />

Bei uns können Sie Holz noch mit<br />

allen Sinnen erleben und<br />

unser traditionelles Säge- und<br />

Hobelwerk sowie unseren Holzfachmarkt<br />

gleich dazu. Von Generation<br />

zu Generation führen<br />

wir unser Unternehmen weiter.<br />

Wie unsere Urgroßeltern, Großeltern<br />

und Eltern lieben wir<br />

unseren Werkstoff, seinen Duft,<br />

seine Natürlichkeit, seine Vielfältigkeit.<br />

Wir sind bestrebt, uns die Tradition<br />

und Heimatverbundenheit zu<br />

bewahren. Deshalb haben wir uns<br />

auch bewusst dafür entschieden,<br />

unseren Holzfachmarkt an unserem<br />

etwas abgelegenen Standort<br />

weiter auszubauen. In den letzten<br />

Jahren entstanden so ein neues<br />

Naturbodenstudio, ein Türenstudio,<br />

ein Showroom für Massivholzverkleidungen,<br />

die überdachte<br />

Gartenausstellung im<br />

Freigelände und ein Weber Grillshop.<br />

So finden Sie auf 500 m² Indoorund<br />

Outdoorausstellungsfläche<br />

ein umfassendes Produktprogramm.<br />

Es umfasst Holzprodukte<br />

für den Wohnraum, wie Holzböden,<br />

Paneele, Massivholzverkleidungen<br />

und Zimmertüren oder<br />

alles für den Garten – vom Gartenhaus<br />

über Terrassendielen,<br />

Kinderspielgeräten bis hin zum<br />

Weber Gartengrill – zeitgemäß<br />

präsentiert.<br />

Unsere besondere Stärke ist die<br />

Erfüllung Ihrer individuellen<br />

Wünsche: Wir unterstützen Sie<br />

bei der Planung Ihrer Projekte<br />

und fertigen für Sie Zuschnitte<br />

nach Maß und Sonderanfertigungen<br />

in unserem Sägewerk. Verlege-<br />

und Montagearbeiten führt<br />

unser firmeneigenes Schreinerteam<br />

gerne für Sie aus.<br />

Kommen Sie zu uns – und erleben<br />

Sie Holz bei Holz Habelitz –<br />

Ihrem Holzfachmarkt mit eigenem<br />

Sägewerk in der Region<br />

Coburg, Kronach, Lichtenfels<br />

und Sonneberg.


Seite 24 • B&W 1/24<br />

Schreiner, Zimmerer und Metallbau<br />

Zimmerei Pöhlmann<br />

Inh. Reiner Pöhlmann<br />

Holz ist Leben<br />

Burgstall 24a · 96268 MITWITZ · Tel. 09266/8258 od. 0176/82697398<br />

WIR FERTIGEN FÜR SIE:<br />

• Dachstühle • Dachdeckungen inkl. Wärmedämmung nach EnEV<br />

• Überdachungen u. Vordächer • Erker u. Einbau von Dachflächenfenstern<br />

• Carports • An- und Umbau in Holzständerbauweise<br />

• Verleih von professionellen Luftentfeuchtern für Baustellen- und<br />

Kellertrocknung: Preis pro Tag ab 8,– EUR<br />

Landessiedlung 24a<br />

96328 Küps-Theisenort<br />

Tel.<br />

Tel.<br />

0152/21979631<br />

21979631<br />

www.schreinerei-schwemmlein.de<br />

Haus- & Zimmertüren / Vordächer Fenster / Rollos / Fenster / Vorbaurollos / Rollos / Vorbaurollos / Markisen<br />

Insektenschutz / / Treppenrenovierungen / Markisen / Decken / Terrassendielen / Vinyl<br />

Terrassenüberdachungen Laminat / Parkett / / Garagentore Möbel auf Maß / Decken / Innenausbau / Vinyl / Laminat …<br />

Kunststoff-Fensterbau · Rollo<br />

Zimmertüren · Haustüren<br />

Industriestr. 3 · 96349 Steinwiesen · Tel. 09262/318 od. 0170/3521714<br />

„Im Sachverständigen-Prüfzentrum<br />

hat sich gezeigt, dass hochwertig<br />

verarbeitete Holzfenster eine besonders<br />

hohe Stabilität aufweisen“, weiß<br />

Eduard Appelhans vom Bundesverband<br />

ProHolzfenster.<br />

Gesunder Wohnkomfort<br />

Gemütlichkeit und Wohlbefinden<br />

statt Feuchtigkeit und Kälte im Innenraum<br />

– gut gedämmte Fenster<br />

tragen ganz wesentlich dazu bei. Mit<br />

der Holzverwendung lässt sich das<br />

Wohnraumklima zusätzlich positiv<br />

beeinflussen. Holz kann Feuchtigkeit<br />

aufnehmen und bei Trockenheit wieder<br />

abgeben. Die Luftfeuchtigkeit<br />

wird so auf natürliche Weise geregelt,<br />

was ein gesundes Klima begünstigt.<br />

Schimmelpilze an den Wänden<br />

werden ebenso vermieden wie<br />

extreme Trockenheit, die in der kälteren<br />

Jahreszeit die Schleimhäute<br />

angreifen kann.<br />

Neue Holz- und Holz-Aluminium-Fenster werten jede Immobilie deutlich auf.<br />

Foto: Kowa / ProHolzfenster<br />

Auch für Allergiker sind Baustoffe<br />

und Einrichtungsgegenstände aus<br />

Holz die bessere Wahl: Holzfensterrahmen<br />

beispielsweise laden sich<br />

nicht elektrostatisch auf. Pollen und<br />

Staub werden somit nicht angezogen.<br />

Individuelle Optik<br />

Hightech-Holzfenster verleihen Innenräumen<br />

eine ganz individuelle<br />

Note und werten jede Immobilie<br />

sichtlich auf. Versieht man sie auf der<br />

Außenseite mit einer Aluminium-<br />

Schale, sind die neuen Fenster besonders<br />

wetterfest und pflegeleicht.<br />

„Mit hochwertigen Holzfenstern<br />

oder Holz-Aluminium-Fenstern<br />

erreicht man eine echte Wertsteigerung,<br />

durch die man auch bei Vermietung<br />

oder Verkauf deutlich mehr<br />

erzielen kann“, ist Eduard Appelhans<br />

vom Bundesverband ProHolzfenster<br />

überzeugt.<br />

Staatliche Förderung<br />

Die Entscheidung für den Fenstertausch<br />

sollte umso leichter fallen, als<br />

man hierfür staatliche wie auch<br />

regionale Förderprogramme nutzen<br />

kann. Die Unterstützung reicht von<br />

Zuschüssen der BAFA bis zu zinsgünstigen<br />

KfW-Darlehen, alternativ<br />

ist auch ein Steuerbonus möglich.<br />

Die Handwerkerleistungen können<br />

zusätzlich bei der Einkommensteuer<br />

geltend gemacht werden. Fazit:<br />

Energie-Einsparpotenzial, Wertsteigerung,<br />

Fördergelder und Steuerersparnis<br />

machen den Fenstertausch<br />

insgesamt zu einer äußerst lohnenden<br />

Investition.<br />

Bundesverband ProHolzfenster e. V.<br />

Der Bundesverband ProHolzfenster<br />

e. V. (BPH) vertritt die Interessen des<br />

deutschen Holzfensterbaus auf nationaler<br />

Ebene. Zu den Mitgliedern<br />

des Verbands zählen im Fensterbau<br />

tätige Tischlerei-, Schreinerei- und<br />

Glasereibetriebe, mittelständische<br />

Unternehmen sowie Lieferanten und<br />

Akteure aus der erweiterten Wertschöpfungskette.<br />

Im Austausch mit<br />

Medien, Wirtschaft, Politik und Wissenschaft<br />

setzt sich der Verband für<br />

die kontinuierliche Verbesserung der<br />

wirtschaftlichen und politischen<br />

Rahmenbedingungen des Holzfensterbaus<br />

ein.<br />

Als Ansprechpartner für Bauherr:innen<br />

und Architekt:innen macht der<br />

Verband zudem auf die vielen Vorteile<br />

des nachhaltigen Werkstoffs<br />

Holz im Fensterbau aufmerksam.<br />

Quelle: www.proholzfenster.de<br />

Die AVP<br />

verlost ...<br />

3 x 1 Buch<br />

Mit Holz<br />

arbeiten<br />

für dummies ®<br />

Viele DIY-Liebhaber und Heimwerker<br />

lieben das Arbeiten mit Holz.<br />

Holz ist einer der natürlichen<br />

Werkstoffe, die sehr vielseitig genutzt<br />

werden können. Außerdem<br />

ist das Material relativ einfach zu<br />

bearbeiten, so dass sich schnell<br />

und mit vergleichsweise wenigen<br />

Werkzeugen und Kenntnissen tolle<br />

Ergebnisse erzielen lassen. Für<br />

alle, die gerne ihre eigenen Holzobjekte<br />

herstellen möchten, bietet<br />

der Ratgeber „Mit Holz arbeiten<br />

für dummies“ einen umfassenden<br />

und gut verständlichen Zugang<br />

rund um die Holzbearbeitung.<br />

Softcover, 336 Seiten<br />

ISBN 978-3-527-72053-8<br />

Preis: 26,00 Euro<br />

Gewinntelefon:<br />

Wählen Sie einfach die<br />

09261 56083<br />

Sprechen Sie Ihren Namen und<br />

Ihre vollständige Anschrift auf<br />

das Band.<br />

Unter allen Anrufern, die vom<br />

03.04. bis 07.04.<strong>2024</strong><br />

auf unserer Gewinntelefon-Nr.<br />

anrufen, verlosen wir<br />

3 x 1 Buch „Mit Holz arbeiten“<br />

Die Gewinner werden schriftlich<br />

benachrichtigt. Der Rechtsweg ist<br />

ausgeschlossen!


Schreiner, Zimmerer und Metallbau<br />

Seite 25 • B&W 1/24<br />

Mülltonnen stilvoll verstecken<br />

Sichtschutz aus Holz selbst bauen<br />

nötigen, kann es sich lohnen, einen<br />

Sichtschutz oder eine Box für Mülltonnen<br />

selbst zu bauen.<br />

Sichtschutz aus Holz selber bauen<br />

Foto: SPAX / andre.schwabe<br />

Mülltonnen sind einfach unverzichtbar.<br />

Fast täglich geht man hin und wirft<br />

einen Sack hinein, entsorgt hier Gartenabfälle<br />

oder Papier. Deshalb sollen<br />

die Behälter leicht erreichbar sein –<br />

und trotzdem nicht das Erste, was<br />

beim Blick auf den Hauseingang ins<br />

Auge fällt. Da hilft nur eins: stilvoll<br />

verstecken.<br />

Schwarz, gelb, braun, rot oder blau<br />

– beim Einsortieren des Mülls mögen<br />

die Farben der Tonnen helfen, optisch<br />

betrachtet stören sie jedoch das Erscheinungsbild<br />

von Haus und Garten.<br />

Da nur die wenigsten über genügend<br />

Platz verfügen, um die Mülltonnen<br />

im Schuppen, in der Garage oder im<br />

Keller unterzubringen, sind andere<br />

Lösungen gefragt. Kein Haushalt<br />

kommt heute mit nur einer Mülltonne<br />

aus. Stattdessen reihen sich je nach<br />

Region oft drei bis vier Tonnen aneinander,<br />

in denen die Abfälle getrennt<br />

entsorgt werden müssen. So sinnvoll<br />

die Mülltrennung auch ist, so viel<br />

Platz beansprucht sie aber auch.<br />

Wenn Sie die bunten Abfallsammler<br />

dauerhaft verstecken möchten, sind<br />

Sie mit einer Mülltonnenbox oder<br />

einem Sichtschutz gut beraten.<br />

Kaufen oder bauen?<br />

Boxen oder Verkleidungen können<br />

Sie in vielen Baumärkten in unterschiedlichen<br />

Modell- und Materialvarianten<br />

kaufen: Holz, Kunststoff,<br />

Metall – für jeden Geschmack ist<br />

etwas dabei. Die günstigsten Verkleidungen<br />

aus Holz sind schon ab<br />

zirka 300 Euro erhältlich. Für schicke<br />

Modelle aus pflegeleichtem Kunststoff<br />

oder Metall müssen Sie allerdings<br />

deutlich tiefer in die Tasche greifen.<br />

Je nachdem welche Größe Sie be-<br />

Dieser klassische Sichtschutz wird<br />

aus Holz und Pfosten aus verzinktem<br />

Stahl gebaut. Beim Holz kommt Lärche<br />

zum Einsatz, da das Holz durch<br />

seine Eigenschaften einfach ideal für<br />

Holzbauprojekte im Garten bzw. im<br />

Außenbereich ist. Zunächst sollten<br />

Sie sich eine genaue Material- und<br />

Werkzeugliste anfertigen. Auch eine<br />

Skizze ist manchmal hilfreich. Bestimmen<br />

Sie die benötigte Größe<br />

des Fundaments entsprechend der<br />

Anzahl der Mülltonnen.<br />

Lärche zählt zu den schwersten und<br />

härtesten der einheimischen Hölzer<br />

und weist sehr gute Festigkeitseigenschaften<br />

auf. Es ist formstabil,<br />

noch zäher und harzreicher als Kiefernholz<br />

und verzieht sich nur minimal.<br />

Auch im Außenbereich kann Lärche<br />

ohne Oberflächenbehandlung dauerhaft<br />

eingesetzt werden und bildet<br />

eine natürliche silbergraue Schicht.<br />

Wer Holz im Außenbereich verarbeitet,<br />

sollte die Finger von verzinkten<br />

Schrauben lassen. Diese rosten nämlich<br />

sehr schnell und hinterlassen<br />

hässliche Rostflecken im Holz. Stattdessen<br />

sollten Sie spezielle Schrauben<br />

aus rostfreiem Edelstahl der Gruppe<br />

A2 verwenden, die sehr widerstandsfähig<br />

und witterungsbeständig sind.<br />

Schrauben, Muttern und Scheiben<br />

aus Edelstahl der Gruppe A4 sind<br />

sogar säure- und salzwasserbeständig.<br />

Schritt 1: Fundament fertigen<br />

und Metallpfosten einbetonieren<br />

In diesem Projekt wurde ein stabiles<br />

Fundament aus Pflastersteinen angelegt<br />

und Stahlpfosten in den Boden<br />

einbetoniert. Alternativ können Sie<br />

auch H-Anker fest im Boden verankern<br />

und Holzpfosten verwenden,<br />

welche mit speziellen Pfosten-<br />

Schrauben fixiert werden.<br />

Schritt 2: Unterkonstruktion<br />

zuschneiden<br />

Im ersten Teil geht es nun um die<br />

Unterkonstruktion für die spätere<br />

Holzverkleidung. Schneiden Sie alle<br />

Kanthölzer (45x70 mm) auf Maß.<br />

Überprüfen Sie, ob die Hölzer genug<br />

Spiel zum Arbeiten haben. Dann glätten<br />

Sie die Oberflächen und brechen<br />

die Kanten. Für einen stärkeren Schutz<br />

gegen Witterungseinflüsse oder wegen<br />

der gewünschten Optik lasieren<br />

oder ölen Sie die Kanthölzer. Anschließend<br />

gut trocknen lassen.<br />

Schritt 3: Querträger montieren<br />

Die Kanthölzer werden nun an den<br />

Metallpfosten befestigt. Dafür legen<br />

Sie die Hölzer mittig auf die angeschweißten<br />

Halterungen und zeichnen<br />

diese mit dem Bleistift auf dem<br />

Kantholz an. Anschließend mittig vorbohren,<br />

mit Hilfe von Schraubzwingen<br />

fixieren und mit rostfreien Pfostenschrauben<br />

(8x50 mm) sicher verschrauben.<br />

Schritt 4: Bretter vorbereiten<br />

Die Holzverkleidung wurde aus gehobelten<br />

Lärchenholz-Brettern, 27<br />

mm stark, gefertigt. Ermitteln Sie die<br />

benötigte Anzahl und sägen Sie sie<br />

auf Maß. Anschließend oberflächenbehandeln<br />

und gut trocknen lassen.<br />

Um ein sauberes und gleichmäßiges<br />

Schraubenbild zu erzielen, werden<br />

die Bretter mit einem Tiefenstopp<br />

vorgebohrt.<br />

Schritt 5: Holzverkleidung<br />

montieren<br />

Damit alle Bretter der Holzverkleidung<br />

später auf gleicher Höhe abschließen,<br />

spannen Sie oben eine Richtschnur<br />

zwischen die Pfosten. Nehmen Sie<br />

zwischendrin immer mal wieder eine<br />

Wasserwaage und ein Lot zur Hilfe,<br />

um die Ausrichtung zu überprüfen.<br />

Beginnen Sie an einem Metallpfosten,<br />

um das erste Brett anzubringen: Das<br />

Brett fixieren Sie mit einer Schraubzwinge<br />

und schrauben es an den<br />

Querträger fest. Damit auch die Abstände<br />

zwischen den einzelnen Latten<br />

gleichmäßig sind, verwenden Sie eine<br />

Fugenlehre. Montieren Sie nach und<br />

nach die Bretter, bis Sie am nächsten<br />

Metallpfosten angekommen sind.<br />

Dann das letzte Brett einpassen und<br />

ebenfalls festschrauben.<br />

Foto: Schreinerei Forner


Seite 26 • B&W 1/24<br />

Schreiner, Zimmerer und Metallbau<br />

Metallbau Hofmann<br />

ZOTTMANN<br />

Fensterbau-GmbH<br />

Fischbach 4<br />

96317 Kronach<br />

09261-4349<br />

Telefax 51812<br />

Fachbetrieb<br />

der<br />

Glaserinnung<br />

Fenster · Türen<br />

Glaserei<br />

ANN<br />

STAHL- UND LEICHTMETALLBAU<br />

96346 Wallenfels · Pfarrer-Gareis-Str. 4a · Tel. 0 92 62 / 99 13 - 0 · Fax 99 13 - 20<br />

E-Mail: hofmann-metall@t-online.de<br />

● Stahlbau – Schweiß-Zertifikat nach EN 1090-2 EXC 2<br />

● LM-Fenster, Türen, Fassaden, Glasdächer, Wintergärten<br />

● Treppen und Balkone<br />

● Geländer aus Stahl, Alu, Edelstahl, Glas<br />

● CNC Kantbank 4 m<br />

Beim Fenster macht die<br />

Qualität den Unterschied<br />

Bei Renovierung oder Neubau müssen<br />

zahlreiche Entscheidungen getroffen<br />

werden. Auch die Wahl der<br />

neuen Fenster will wohlüberlegt<br />

sein, denn immerhin prägen sie über<br />

Jahrzehnte die Optik, Wärmedämmung<br />

und Sicherheit einer Immobilie.<br />

Gerade bei den Profilsystemen,<br />

aus denen die Fensterrahmen und<br />

-flügel gefertigt werden, gibt es<br />

deutliche Qualitätsunterschiede, die<br />

man bei der Entscheidung beachten<br />

sollte. Ein wichtiges Indiz für die<br />

Profilqualität ist die sogenannte<br />

RAL-Klasse.<br />

Behagliche Wärme in den eigenen<br />

vier Wänden ist ein kostbares Gut.<br />

Das gilt heute mehr denn je, denn<br />

die Preise für Heizöl, Gas und Strom<br />

steigen Jahr für Jahr – und inzwischen<br />

auch die für Holz und Pellets.<br />

Da ist es kein Wunder, dass viele<br />

Hausbesitzer über den Einbau moderner<br />

Kunststofffenster nachdenken<br />

oder beim Neubau von Anfang<br />

an besonderen Wert auf die Wärmedämmung<br />

der Fenster legen. Bei<br />

der Entscheidung für ein Fenstersystem<br />

lohnt es sich jedoch, etwas<br />

genauer hinzuschauen.<br />

Der Qualitätsunterschied bei Kunststoffprofilen<br />

ist jedoch auf den ersten<br />

Blick kaum auszumachen. „Zum<br />

Glück für den Verbraucher gibt es<br />

die Einteilung in RAL-Klassen“, weiß<br />

Michael Kotschenreuther der Firma<br />

Christian Kotschenreuther GmbH in<br />

Neufang. „Wer sich für RAL-Klasse<br />

A entscheidet, kann sicher sein,<br />

beim Profilsystem die höchstmögliche<br />

Qualität für stabile, langlebige<br />

Fenster zu bekommen.“<br />

Messbar besser:<br />

die höchste Qualität<br />

Bei den Kunststoffprofilen unterscheidet<br />

man in Deutschland vor allem<br />

zwischen der höchsten Qualitätsklasse<br />

RAL-A mit einer garantierten<br />

Außenwandstärke von 3 mm<br />

(Toleranz: 0,2 mm) und den dünnwandigeren<br />

Profilen nach RAL-<br />

Anzeige<br />

Klasse B. Die hochwertigen RAL-A-<br />

Profile weisen bis zu 20 % dickere<br />

Wandungen auf – und deshalb<br />

messbar bessere Eigenschaften: Sie<br />

sind bruchfester und verwindungssteifer<br />

als Fensterprofile von weniger<br />

hoher Qualität, wie eine Studie von<br />

VEKA, einem der weltweit führenden<br />

Anbieter, ergab. Weil sie aus diesem<br />

Grund auch ideal für moderne,<br />

schwere 3-fach-Verglasungen geeignet<br />

sind, produziert der renommierte<br />

deutsche Hersteller für den<br />

hiesigen Markt ausschließlich nach<br />

RAL-A-Standard.<br />

A<br />

L A S SE<br />

K<br />

Profile Klasse A: 14 %<br />

Material für mehr Leist<br />

tung<br />

– 14%<br />

B<br />

L A S SE<br />

K<br />

mehr<br />

„Kunststofffenster haben eine Nutzungsdauer,<br />

die leicht Jahrzehnte erreichen<br />

kann“, betont Kotschenreuther.<br />

„Da fallen die Vorzüge der höheren<br />

RAL-A-Qualität besonders<br />

stark ins Gewicht.“ Aus diesem<br />

Grund setzt die Schreinerei Christian<br />

Kotschenreuther bei modernen<br />

Kunststofffenstern auf die hochwertigen<br />

RAL-A-Profile von VEKA.<br />

„Solche Qualitätsprofile sind die<br />

ideale Basis für Fenster, die auf der<br />

Höhe der Zeit sind. Sie halten störende<br />

Umgebungsgeräusche ebenso<br />

zuverlässig ab wie Zugluft und<br />

Feuchtigkeit – und schaffen auf diese<br />

Weise eine gemütliche Wohnatmosphäre.<br />

Qualitätsfenster sorgen aber nicht<br />

nur für einen erheblichen Zugewinn<br />

bei Wohnkomfort und Sicherheit. Sie<br />

bedeuten auch eine deutliche Wertsteigerung<br />

und – angesichts strenger<br />

Vorgaben für die Energieeffizienz von<br />

Gebäuden – mehr Zukunftssicherheit<br />

für jede Immobilie.


Seite 27 • B&W 1/24<br />

Anzeige<br />

SOLARLUX: Wintergärten vom Marktführer<br />

Erfolg mit Individualität, Qualität und Design<br />

Wenn es um individuelle, energieeffiziente<br />

und designorientierte<br />

Wintergärten mit hohem<br />

Qualitätsanspruch geht, kommen<br />

die anspruchsvollen Entwicklungen<br />

des Herstellers<br />

Solarlux ins Spiel. Mit vier Wintergarten-Dachsystemen<br />

bietet<br />

der Marktführer für Glas-<br />

Faltwände und Glas-Anbauten<br />

eine Gestaltungsvielfalt, die<br />

aufgrund der Vielzahl an verschiedenen<br />

Dachformen und<br />

Materialien konkurrenzlos ist<br />

und auch gehobene Wünsche<br />

hinsichtlich Architektur und<br />

Ausstattung erfüllt. Mit den<br />

Dachkonstruktionen SDL Akzent<br />

Plus, SDL Nobiles und SDL<br />

Akzent Vision aus Aluminium<br />

und dem SDL Avantgarde aus<br />

Holz/Aluminium sind maßgeschneiderte<br />

Gestaltungslösungen<br />

und individuelle Sonderformen<br />

realisierbar. Sie unterscheiden<br />

sich durch die innenoder<br />

außenliegende Statik, freischwebende,<br />

gelochte Aluminiumsparren<br />

oder besonders<br />

filigrane Profile – immer in bester<br />

Verarbeitungsqualität „Made<br />

in Germany“.<br />

Ihr zuverlä<br />

ässiger Partnerr<br />

für Neubau und Renovieru<br />

ung.<br />

Wir beraten Sie gerne!<br />

09225<br />

9569610<br />

Vorher<br />

Nachher<br />

Ausstellung Coburg<br />

Ringstr. 11 - 96482 Ahorn<br />

Renovierungssysteme GmbH<br />

Öffnungszeiten: Fr.: 10 -<br />

Oberzaubach 12<br />

95346 Stadtsteinach<br />

Ausstellung Stadtstei<br />

Telefon: 09225 9569610 Oberzaubach 12 - 95346 Stadtsteinach<br />

E-Mail: info@renova.de Öffnungszeiten: Mo. - Fr.: 10 - 17 Uhr<br />

Treppen-Renovierung<br />

Türen-R<br />

Renovierung<br />

Fenster-Renovierung<br />

Terrassendächer<br />

Balkonverglasungen<br />

Haustüren<br />

Zimmertüren<br />

Fenster<br />

Wintergärten<br />

www.renova.de<br />

Die großflächigen Verglasungen<br />

von Wintergärten erfordern<br />

mit Blick auf den Wärmehaushalt<br />

intelligente Lösungen<br />

für Belüftung, Beschattung und<br />

nutzerfreundliche Handhabung.<br />

Abgestimmt auf das jeweilige<br />

Dachsystem bietet Solarlux als<br />

Vertikalverglasung für seine<br />

Wintergärten thermisch isolierte<br />

Glas-Faltwände, Dreh-<br />

Kipp-Elemente, Hebe-Schiebe-<br />

Türen oder auch partielle Festverglasungen.<br />

Aufgrund des<br />

modularen Systems im senkrechten<br />

Bereich ist hier fast<br />

jede Kombination möglich. Für<br />

alle Verglasungsvarianten sind<br />

Isolierverglasungen mit unterschiedlichen<br />

Glaseigenschaften<br />

wählbar, die bestmögliche<br />

Wärmedämmwerte nach der<br />

neuesten Energieeinsparverordnung<br />

erzielen.<br />

Ergänzt werden die Wintergarten-Systeme<br />

durch umfangreiches,<br />

systemoptimiertes Zubehör<br />

zur Klimaregulierung und<br />

Komfortbedienung. Dazu gehören<br />

zum Beispiel verschiedene<br />

manuell und elektrisch steuerbare<br />

Beschattungslösungen in<br />

diversen Ausführungen, Dachlüfter,<br />

integrierte Halogenund<br />

LED-Beleuchtungen in<br />

den Sparren sowie eine Funkfernbedienung<br />

zur Steuerung<br />

von Markisen und Lüftungssystemen.<br />

Für eine gezielte Regulierung<br />

des Wintergarten-<br />

Klimas steuern Wind- und<br />

Temperatursensoren die Beschattung<br />

sogar automatisch<br />

und unabhängig von der Anwesenheit<br />

der Bewohner.


Seite 28 • B&W 1/24<br />

Schreiner, Zimmerer und Metallbau<br />

AUSSTELLUNG<br />

Besuchen Sie unsere große<br />

Besuchen Sie unsere große<br />

AUSSTELLUNG<br />

Pflegeleicht dank Beschichtung<br />

Langanhaltende Freude am Alu-Balkon<br />

Der Balkon ist ein besonders beliebter<br />

Aufenthaltsort. Durch seine exponierte<br />

Position benötigt er allerdings<br />

regelmäßige Reinigung und<br />

Pflege. Abhilfe schafft eine umweltfreundliche<br />

Beschichtung, die den<br />

natürlichen Lotus-Effekt imitiert.<br />

tdx. Ein Balkon ist im Laufe der Jahre<br />

kontinuierlich Wetter- und Umwelteinflüssen<br />

ausgesetzt. Für Material<br />

und Farbe sind die Wechsel zwischen<br />

warm und kalt, Sonne und Regen,<br />

Schnee und Frost eine große Herausforderung.<br />

Nur wenn das Material<br />

optimal geschützt wird, lassen sich<br />

Oberflächen- und Farbveränderungen<br />

sowie Korrosion auf lange Sicht<br />

vermeiden.<br />

Holz verlangt nach regelmäßiger und<br />

intensiver Reinigung. Schmutz und<br />

Beläge können mit einer Bürste abgetragen<br />

werden, ist aber die Verwitterung<br />

weit fortgeschritten, muss<br />

der Balkon abgeschliffen werden.<br />

Anschließend wird das Holz mit Lasuren<br />

gestrichen. Diese schützende<br />

Prozedur wiederholt sich in der Regel<br />

einmal im Jahr. Auch Edelstahl muss<br />

regelmäßig gepflegt werden. Je nach<br />

Schmutz und Verwitterung bedarf es<br />

verschiedener Reiniger um das Material<br />

zu säubern. Eine anschließende<br />

Versiegelung erfolgt im Normalfall<br />

nicht, da die Grundsubstanz sehr robust<br />

ist.<br />

Aluminiumbalkone kommen hingegen<br />

ohne große Pflegemaßnahmen<br />

aus, denn das Material muss nicht<br />

Schreinerei Engelhard GmbH<br />

Bahnhofstr. 33 · 96364 Marktrodach-Zeyern<br />

Tel. 09262 99190 · Fax 09262 991929<br />

www.treppen-engelhard.de<br />

ENGELHARD<br />

nachgestrichen oder chemisch gereinigt<br />

werden – es genügt vielmehr,<br />

das Geländer bei Bedarf mit einem<br />

feuchten Tusch oder Schwamm abzuwaschen.<br />

Der Aufwand für den<br />

Marinkovic GmbH<br />

Industriestraße 20 | 96328 Küps<br />

Mobil 0171 8240448<br />

Telefon 09264 7575 | Fax 09264 91490<br />

gm-metalldesign@t-online.de<br />

www.marinkovic-metalldesign.de<br />

Zertifiziert nach DIN EN 1090<br />

Fotos: Marinkovic Schweißtechnik<br />

und Metalldesign<br />

Fotos: Metallbau Fiedler<br />

METALLBAU<br />

FIEDLER<br />

• Edelstahlverarbeitung<br />

• Balkon- und Treppengeländer<br />

• Stahltreppen<br />

• Zaunanlagen<br />

• Vordächer<br />

• Bauklempnerei<br />

Inh. Thorsten Fiedler<br />

Von-Waldenfels-Str. 30 • 96364 Marktrodach<br />

Mobil 01 60 / 7 63 49 31


Schreiner, Zimmerer und Metallbau<br />

Seite 29 • B&W 1/24<br />

Wir fertigen Balkongeländer, Balkone, Zäune,<br />

Treppen, Eingangsüberdachungen, Geländer<br />

Bild: tdx/Leeb Balkone<br />

EAM GmbH<br />

Am Schlappbach 1<br />

96328 Küps-Theisenort<br />

Telefon 0172 2743258<br />

info@eam-maschinenbau.de<br />

www.eam-maschinenbau.de<br />

So entsteht ein doppelt gegen Witterung<br />

geschützter Balkon, der auch<br />

den Holzliebhaber anspricht.<br />

Die Pulverbeschichtung von Balkonen<br />

und Zäunen aus Aluminium ist<br />

ein umweltfreundliches Verfahren,<br />

bei dem keinerlei Lösemittel verwendet<br />

werden. Die während der Beschichtung<br />

anfallenden Restpulvermengen<br />

verwertet Leeb durch Rückgewinnung<br />

fast zu 100 % wieder. Zusätzlich<br />

kommt ein chromfreies Vorbehandlungsverfahren<br />

zur Anwendung,<br />

das äußerst umweltfreundlich<br />

ist und keine Abwässer produziert.<br />

Leeb ist es gelungen, den Aluminiumbalkon<br />

mit der hochwetterfesten Alu<br />

Comfort Plus©-Beschichtung zu versehen.<br />

Diese ist extrem UV-stabil und<br />

schützt Farbton und Glanzgrad des<br />

Balkons dreimal so beständig gegen<br />

Verwitterung wie eine Standardbeschichtung.<br />

Balkonliebhaber reduziert sich gegen<br />

Null, wenn das Aluminium bereits ab<br />

Werk über eine spezielle Oberfläche<br />

verfügt. Ein Innovationsführer in diesem<br />

Bereich ist der österreichische<br />

Hersteller und Europa-Marktführer<br />

Leeb Balkone. Leeb Aluminiumbalkone<br />

verfügen über eine spezielle<br />

Beschichtung, durch die der natürliche<br />

Lotus-Effekt nachgeahmt wird.<br />

Aufgrund der hydrophoben Außenseite<br />

können Schmutzpartikel nur<br />

noch schlecht anhaften und werden<br />

von Wassertropfen abtransportiert.<br />

Im Gegensatz zu nachträglich aufgetragenen<br />

Konservierungen sind die<br />

Wirkstoffe im kompletten Lackaufbau<br />

verteilt und werden somit nicht<br />

durch Bewitterung abgebaut. Das<br />

Resultat ist eine hohe Lebensdauer<br />

bei minimalem Pflegeaufwand.<br />

Meisterbetrieb<br />

Zertifiziert nach Norm: ZDH-ZERT DIN EN1090<br />

Wir fertigen für Sie:<br />

l Geländer aller Art<br />

l Türen und Fenster<br />

l Wintergärten<br />

l sämtliche Schweißarbeiten<br />

l Treppenanlagen aller Art<br />

l Blechbearbeitung durch CNCl<br />

Abkantbank und Plasma-Anlage<br />

l Laser-Schneidanlage<br />

NEU bei uns: digitales Flexijet-Aufmaß<br />

96346 Wallenfels<br />

Stumpfmühle 3<br />

Tel. 0 92 62 / 97 49 31<br />

Fax 0 92 62 / 97 49 51<br />

info@metallbau-koestner.de<br />

www.metallbau-koestner.de<br />

Unter anderem:<br />

Gerüstverleih<br />

Erdbohrgeräteverleih<br />

Baumaschinenverleih<br />

Minibaggerverleih<br />

l Stahlbauarbeiten<br />

l Garagentore und Türen<br />

l Wartungsarbeiten<br />

l Zaunanlagen<br />

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.<br />

Fotos: Metallau Köstner<br />

Eine Weiterentwicklung stellt die Alu<br />

Comfort Plus © -Beschichtung dar.<br />

Leeb ist es dabei gelungen, zusätzlich<br />

die zur Auswahl stehende Farbpalette<br />

mit der hochwetterfesten Beschichtung<br />

zu versehen. Die extrem<br />

UV-stabile Beschichtung schützt<br />

Farbton und Glanzgrad des Balkons<br />

dreimal so beständig gegen Verwitterung<br />

wie eine Standardbeschichtung.<br />

In Kombination mit Comfort<br />

Plus bietet Leeb zudem die attraktive<br />

Möglichkeit, Aluminium Balkone in<br />

Holzdekor zu gestalten. Dazu wird in<br />

einem speziellen Verfahren eine täuschend<br />

echte Holzstruktur auf das<br />

beschichtete Aluminium aufgebracht.


Seite 30 • B&W 1/24<br />

Franken Pellets GmbH & Co. KG<br />

Industriestraße 3 · 95346 Stadtsteinach<br />

Tel. 0 92 25/95 64 99-0 · Fax 0 92 25/95 64 99-40 · www.frankenpellets.de<br />

Heizung, Elektro und Kachelofen<br />

Flächenheizung: Energie<br />

sparen und wohlfühlen<br />

Flächenheizungen für Fußböden,<br />

Wände und Decken werden immer<br />

beliebter. Die Vorteile: Das Raumklima<br />

wird schnell behaglich. Die<br />

niedrige Vorlauftemperatur hilft, die<br />

Betriebskosten zu senken und Energie<br />

zu sparen. Und der Staat trägt<br />

üppige Fördermittel zur Finanzierung<br />

bei.<br />

Zu sätz li ches Plus für die Ge sund heit:<br />

An ders als bei Heiz kör pern ent steht<br />

kei ne Luft wal ze, die Staub mit sich<br />

trägt. Das ist vor al lem für All er gi ker<br />

vor teil haft. Und weil das Raum kli ma<br />

tro cken und warm bleibt, kön nen<br />

kei ne Schim mel pil ze ent ste hen.<br />

Auch Mon ta ge ge för dert<br />

Gartenstr. 17<br />

96328 Küps-Johannisthal<br />

Telefon 0 92 64 / 15 88<br />

Fax 09264/9958185<br />

TOBIAS<br />

Fliesenlegearbeiten<br />

Kachelofenbau<br />

Kachelgrundöfen<br />

Kachelverkleidungen<br />

Backöfen<br />

Öfen und Herde<br />

Kaminöfen<br />

Heizkamine<br />

Reparatur<br />

Je des zwei te der 16,2 Mil lio nen Einund<br />

Zwei fa mi li en häu ser in Deutsch -<br />

land ist heu te mit ei ner Flä chen hei -<br />

zung aus ge stat tet. Sie lässt sich leicht<br />

ver le gen und eig net sich auch für<br />

Alt bau ten.<br />

Gut für All er gi ker<br />

Zwar zahlt man für die An schaf fung<br />

der in Fuß bö den, De cken oder Wän -<br />

den ein ge bau ten Heiz sys te me rund<br />

20 bis 30 Pro zent mehr als für her -<br />

kömm li che An la gen. Da für sind die<br />

Be triebs kos ten ge rin ger: Sie spa ren<br />

bei ei ner Raum tem pe ra tur von zum<br />

Bei spiel 22 Grad im Ver gleich rund<br />

zwölf Pro zent an En er gie ein. „Durch<br />

ih re nied ri ge Vor lauf tem pe ra tur eig -<br />

nen sich Flä chen hei zun gen be son -<br />

ders gut für die Kom bi na ti on mit<br />

Wär me pum pen“, er klärt Tho mas<br />

Mau von der BHW Bau spar kas se.<br />

Wer sich entschließt, eine Flächenheizung<br />

zu verlegen, kann auf umfangreiche<br />

Fördermittel aus der Bundesförderung<br />

für effiziente Gebäude<br />

(BEG) zählen. Die Fördersätze sind<br />

zu Jahresbeginn <strong>2024</strong> auf maximal<br />

70 Prozent gestiegen. Nicht nur der<br />

Wärmeerzeuger selbst wird dabei<br />

gefördert, sondern die gesamte<br />

Flächenheizung inklusive der Umund<br />

Ausbauarbeiten. Maßnahmen<br />

wie den Heizungstausch können Sanierende<br />

zum Beispiel mit einem Modernisierungskredit<br />

finanzieren. „Der<br />

Sofortkredit von der Bausparkasse<br />

für eine Modernisierung kann bis zu<br />

einer Höhe von 50.000 Euro ohne<br />

Grundbucheintrag erfolgen und bietet<br />

Zinssicherheit über die gesamte<br />

Laufzeit“, erläutert Thomas Mau.<br />

www.bhw-pressedienst.de<br />

Hier kommt die behagliche Wärme aus unsichtbarer Quelle: Flächenheizungen<br />

Foto: UPONOR / BHW Bausparkasse<br />

HEIZUNG SANITÄR SOLAR<br />

J.WEISS<br />

G<br />

MBH<br />

96342 Stockheim-Reitsch • Engelsgasse 2 • Tel. 09261/3844<br />

96352 WILHELMSTHAL, Grüntal 1, ✆09260 335<br />

Fax 09260 1318, E-Mail: jweissgmbh@t-online.de


Seite 31 • B&W 1/24<br />

Heizungsgesetz – mit Holz<br />

auf dem Weg in die Unabhängigkeit<br />

Heizen mit Holz – Wärme der Zukunft<br />

(akz-o) Das neue Heizungsgesetz<br />

(GEG) für mehr Klimaschutz wurde<br />

entschärft. Es sieht vor, dass ab<br />

Januar <strong>2024</strong> jede im Neubau neu<br />

eingebaute Heizung zu mindestens<br />

65 Prozent mit Ökoenergie betrieben<br />

werden muss. Bestehende funktionierende<br />

Heizsysteme müssen<br />

nicht ausgetauscht und defekte Heizungen<br />

dürfen repariert werden.<br />

Ebenso gibt es Übergangsfristen und<br />

Härtefallregelungen. Die 65 Prozent<br />

an vorgeschriebenen Erneuerbaren<br />

können durch Einbau einer Wärmepumpe,<br />

den Anschluss an ein Wärmenetz<br />

oder andere Optionen<br />

erreicht werden. Auch Heizungen,<br />

die mit Holz und Pellets betrieben<br />

werden, sollen erlaubt sein. Zwar<br />

wird schon jetzt in jedem zweiten<br />

Neubau eine Wärmepumpe eingebaut,<br />

wer auf echte Unabhängigkeit<br />

Wert legt – auch im Hinblick auf<br />

teure Stromrechnungen –, der wählt<br />

Holz oder Pellets als zukunftssichere<br />

Alternative.<br />

Wärmewende selbst<br />

gestalten, nicht auf kommunale<br />

Wärmeplanung warten<br />

Bis 2028 sollen Länder und Kommunen<br />

konkrete Pläne vorlegen, wie<br />

sie ihre Heizinfrastruktur klimaneutral<br />

umbauen wollen. So erhalten die<br />

Bürger eine Orientierung, ob sie<br />

künftig auch ein Fern- oder Nahwärmenetz<br />

nutzen können oder<br />

lieber die Unabhängigkeit durch<br />

andere kombinierbare regenerative<br />

Wärmeerzeuger anstreben – zum<br />

Beispiel mit einer modernen Pelletoder<br />

Scheitholz-Feuerstätte. Solange<br />

jedoch diese Wärmeplanung nicht<br />

existiert, gelten die Regeln des GEG<br />

für den Heizungstausch nicht – und<br />

es dürfen z. B. auch Gasheizungen<br />

eingebaut werden, die „H2-ready“<br />

auf den späteren Einsatz von Wasserstoff<br />

(Beimischung) ausgelegt<br />

sind. Erst wenn bis 2028 keine kommunale<br />

Wärmeplanung vorliegt,<br />

müssen die Bürger die Vorgaben aus<br />

dem GEG einhalten.<br />

Das neue Heizungsgesetz erlaubt moderne Holzfeuerstätten wie Kachelöfen,<br />

um die 65%-Vorgabe für erneuerbare Energien zu erfüllen.<br />

plett durch eine moderne, mit Holz<br />

oder Pellets betriebene Feuerstätte<br />

erreicht werden. Und auch eine<br />

Kombination mit einer Solarthermie-<br />

Anlage ist machbar.<br />

Kein Grund zur Panik – Beratung<br />

und Planung vom Fachmann<br />

FLIESEN · NATURSTEINE<br />

Foto: AdK/www.kachelofenwelt.de/Gutbrod/akz-o<br />

Beim Wechsel zur regenerativen<br />

Zukunftswärme leisten moderne<br />

Holzfeuerstätten einen unverzichtbaren<br />

Beitrag und geben mehr Freiheit.<br />

Für die optimale und sichere<br />

Lösung sollte man auf jeden Fall Rat<br />

vom Ofen- und Luftheizungsbauer<br />

einholen. Mit einem modernen Kachelofen,<br />

Heizkamin, Kaminofen oder<br />

Pelletofen ist man versorgungssicher<br />

und unabhängig von schwankenden<br />

Entwicklungen für die Zukunft gut<br />

aufgestellt. Der Fachmann übernimmt<br />

die komplette Abstimmung<br />

des Heizsystems auf den Bedarf.<br />

seit 1945<br />

seit 1945<br />

ERNST HEMPFLING<br />

ERNST HEMPFLING<br />

Inh. Andreas Schade e.K. · Meisterbetrieb<br />

Inh. Andreas www.ernst-hempfling.de<br />

Schade e.K. · Meisterbetrieb<br />

www.ernst-hempfling.de<br />

Inh. Andreas Schade e.K.<br />

Telefon (0 92 61) 45 31<br />

Jahnstraße 3<br />

Mobil (01 60) 7 88 08 18<br />

Inh. Andreas<br />

96364<br />

Schade<br />

Marktrodach<br />

e.K.<br />

Telefon (0 92 61) 45 31<br />

Jahnstraße 3<br />

Mobil (01 60) 7 88 08 18<br />

96364 Marktrodach<br />

KACHELÖFEN · HEIZKAMINE<br />

Heizung, Elektro und Kachelofen<br />

Technologieoffen:<br />

alle klimaneutralen Heizsysteme<br />

gleichwertig<br />

Zur Erfüllung der 65-Prozent-Regel<br />

ist eine individuelle, technologieoffene<br />

Lösung möglich. Infrage kommen<br />

nicht nur eine Wärmepumpe<br />

oder der Anschluss an ein Nah- bzw.<br />

Fernwärmenetz. Vielmehr kann der<br />

„Erneuerbaren-Anteil“ auch kom-<br />

Foto: AdK/www.kachelofenwelt.de


Seite 32 • B&W 1/24<br />

Heizung, Elektro und Kachelofen<br />

Das Ofenhaus<br />

mit dem besonderen Flair…<br />

Wohnrauminspirationen mit Heizkörpern<br />

„Heiße“ Hingucker für Bad, Küche & Co.<br />

(akz-o) Im Bad sind Designheizkörper<br />

ein Klassiker: Sie wärmen nicht nur<br />

den Raum oder Handtücher, sondern<br />

sind auch optisch ein fester Bestandteil<br />

der Raumgestaltung. In Küche,<br />

Diele oder Wohnbereich machen sie<br />

zudem als praktische Wärmespender<br />

eine gute Figur.<br />

Ofenhaus Höllein | Brunnenberg 2<br />

96242 Sonnefeld<br />

Tel. (0 95 62) 88 14<br />

Fax (0 95 62) 53 85<br />

www.hoellein-sonnefeld.de<br />

Lüftung<br />

Sanitär<br />

Badaustellung<br />

Badausstellung<br />

Heizung<br />

Klempnerei<br />

Die Heizkörpermodelle von Kermi<br />

sorgen für Effizienz sowie wohlige<br />

Behaglichkeit und unterstreichen mit<br />

vielfältigen Farben von dezent bis<br />

knallig bunt sowie eleganten Formen<br />

den Charakter des persönlichen Einrichtungsstils.<br />

Für unterschiedliche<br />

optische Wünsche und verschiedenste<br />

Wärmeanforderungen ist<br />

etwas Passendes dabei – funktionale<br />

Details, Elektrolösungen oder Sonderanfertigungen<br />

inklusive. Übrigens:<br />

Auch klassische Flach- oder moderne<br />

Wärmepumpenheizkörper<br />

werden heutzutage durch edle<br />

Oberflächen zum Hingucker.<br />

Einzeln, zu zweit oder zu dritt kombiniert bringen die quadratischen Elemente des<br />

Signo Farben flächig in den Raum. Auch in Weiß ist der Bad- und Wohnheizkörper<br />

dank der ausdrucksstarken Form ein optisches Highlight. Die Zwischenräume der<br />

einzelnen Elemente eignen sich auch zum praktischen Einlegen von Hand- und<br />

Badetüchern.<br />

Foto: Kermi GmbH/akz-o<br />

GLEICH Haustechnik GmbH & Co. KG<br />

Bahnhofstraße 3a · 96346 Wallenfels<br />

Tel. (09262)9916-0 · Fax -20<br />

Internet: www.gleich-haustechnik.de<br />

Ob kleines Gästebad oder Wellness-Oase – die filigranen, senkrechten Rohre des Pio plus passen in nahezu jedes Ambiente.<br />

Ein praktisches Detail und ein optischer Blickfang zugleich ist seine inklusive Handtuchhalterung. Wahlweise erhältlich in verschiedenen<br />

Edelstahl- oder Echtholz-Ausführungen, bildet sie hier in „Eiche hell“ einen spannenden Kontrast zu Material und<br />

Farbe des Bad- und Wohnheizkörpers.<br />

Foto: Kermi GmbH/akz-o<br />

Der besondere Look des Credo Half flat<br />

entsteht durch seine flachen, in Blöcken<br />

angeordneten Heizrohre. Mit einer optionalen<br />

Echtholzablage bietet der Badund<br />

Wohnheizkörper zudem zusätzliche<br />

Abstellfläche – zur praktischen Nutzung<br />

für Bad-, Küchen- sowie Flur-Utensilien<br />

oder auch einfach für Deko-Artikel und<br />

das ganz eigene Wohlfühlflair.<br />

Foto: Kermi GmbH/akz-o<br />

ENERGIE-OPTIMIERUNG,<br />

DIE SICH SELBST BEZAHLT<br />

■ energiesparend<br />

■ umweltschonend<br />

■ zukunftsorientiert<br />

Bahnhofstraße 15 | 96346 Wallenfels<br />

Tel. 09262-99330 | info@behrschmidt.de | www.behrschmidt.de


Heizung, Elektro und Kachelofen<br />

Seite 33 • B&W 1/24<br />

Anzeige<br />

Foto: astra Natursteinheizung<br />

EFFIZIENT HEIZEN MIT INFRAROT<br />

EINE SAUBERE UMWELT IST EIN<br />

MENSCHENRECHT. (Dalai Lama)<br />

DIE NATUR ALS VORBILD<br />

Naturstein ist ein edles und zugleich<br />

auch ein geniales Material für eine<br />

Infrarot-Heizung. Die abgegebene<br />

Infrarot-C-Strahlung wird nahezu in<br />

einem 180° umfassenden Winkel<br />

gestreut und wirkt somit überall im<br />

Raum. Natursteine nehmen Feuchtigkeit<br />

auf (wie ein Schwamm) und<br />

geben diese bei trockener Umgebungsluft<br />

wieder an den Raum ab.<br />

Dadurch entsteht ein angenehmes<br />

und ausgeglichenes Wohnraumklima.<br />

STELL DIR VOR...<br />

du beheizt deinen Wohnraum CO2-<br />

frei und unabhängig von fossilen<br />

Brennstoffen. Nutze regenerative<br />

Energien wie Ökostrom oder noch<br />

besser, erzeuge deine Energie selbst<br />

mit Photovoltaik oder Windkraft.<br />

Übrigens: Der Wirkungsgrad der<br />

astra Natursteinheizung beträgt<br />

nahezu 100 %. Es wird also die<br />

gesamte aufgenommene Energie<br />

zum Heizen genutzt.<br />

SOLAR-ENERGIE IST DAS ÖL DES<br />

21. JAHRHUNDERTS.<br />

EIN SYSTEM -<br />

DREI SERIEN<br />

CLASSIC-SERIE<br />

DER KLASSIKER<br />

(Larry Hagman, Juli 2010)<br />

➤ 30 mm stark<br />

➤ Hohe Speicherkapazität<br />

➤ Produziert seit 1986<br />

SLIMLINE-SERIE<br />

DER DYNAMISCHE<br />

➤ 20 mm schlank<br />

➤ Schnelle Reaktionszeit<br />

➤ Geringes Gewicht<br />

ULTRASLIM-SERIE<br />

DER SPRINTER<br />

➤ 12 mm dünn<br />

➤ Extrem schnelle Reaktionszeit<br />

➤ Leicht und stabil<br />

➤ Modern und zeitlos<br />

ELEKTRO<br />

WAS WIR HEUTE TUN, ENTSCHEIDET, WIE DIE WELT MORGEN AUSSIEHT.<br />

(Boris Pasternak)<br />

➤ Umweltfreundlich durch<br />

Verwendung der CO2-neutralen<br />

Energiequelle Strom<br />

➤ Ökologischer Naturstein<br />

➤ Autarke Wärmeerzeugung mit<br />

Photovoltaik und Stromspeicher<br />

➤ Schadstoff- und geräuschfreie<br />

Wärmeabgabe<br />

➤ Gesundes Raumklima durch<br />

Infrarotwärme<br />

➤ Trockene Wände, keine<br />

Schimmelbildung<br />

E<br />

L<br />

K<br />

LÖHLEIN<br />

96317 Kronach-Friesen · St.-Georg-Straße 10<br />

Infrarot-Natursteinheizung<br />

NACHTSPEICHERAUSTAUSCH – endlich sinnvoll<br />

Sie sparen bares Geld – Monat für Monat<br />

Die Heizung, um die man Sie beneiden wird<br />

• Niedrige Anschaffungskosten<br />

• Ökologisch sinnvoll<br />

• Einfachste Installation<br />

• Keine Wartung,<br />

kein Verschleiß<br />

• Allergikerfreundlich<br />

Wirtschaftlich<br />

• Gesundes Raumklima<br />

durch Infrarotwärme Umweltfreundlich<br />

• Einzelraumsteuerung Zukunftssicher<br />

• Wirtschaftlicher Verbrauch<br />

durch Sondertarife<br />

• VDE-, EMV-, EMVU-zertifiziert<br />

• 15 Jahre Garantie auf die Funktion der Heizkörper<br />

Informationen und kostenloses Angebot unter<br />

Tel. 0160 97252654<br />

➤ Reguliert selbstständig die<br />

Luftfeuchtigkeit<br />

➤ Niedrige Investitionskosten<br />

➤ Einfache Installation<br />

➤ Wirtschaftlicher Verbrauch<br />

➤ Keine versteckten Nebenkosten<br />

➤ Wartungsfreie, lange<br />

Lebensdauer<br />

➤ Ökologische Produktion seit 1986<br />

➤ 15 Jahre Garantie auf die Funktion<br />

Foto: astra Natursteinheizung<br />

Foto: astra Natursteinheizung


Seite 34 • B&W 1/24<br />

Heizung, Elektro und Kachelofen<br />

HANS SPINDLER GmbH<br />

gegründet 1914<br />

KRONACH Friesener Str. 7c · Tel. 09261/3490<br />

Wir beraten Sie gerne!<br />

✗ Moderne Haustechnik<br />

✗ Sanitär- und<br />

✗ Heizungstechnik<br />

✗ Fußbodenheizung<br />

✗ Bauflaschnerei<br />

✗ Solar<br />

wärmehaus<br />

Wir sind Ihr Handwerkspartner für Photovoltaikanlagen,<br />

Wärmepumpen und Wallboxen.<br />

Sonne<br />

Photovoltaik<br />

Batterie/Speicher<br />

Wärmepumpe<br />

Wärme 2-5 Teile (raus)<br />

Stromenergie 1 Teil (rein)<br />

warmes Haus<br />

Warmwasser<br />

Mobilität<br />

heizung sanitär lüftung elektro<br />

jürgen schneider gmbh • reitsch • wiesmühle 2 • 96342 stockheim<br />

tel. 09261/53468 • fax 53360 • notdienst tel. 0171/3566281<br />

freecall 0800/7892001 • www.wärmehaus.de • info@waermehaus.de<br />

Und Gott sprach: Es werde Licht! Und es ward Licht.<br />

Jahrmillionen sind seitdem vergangen. Die Sonne hat Tag für Tag (ohne Ausnahme) ihr Licht<br />

auf die Erde geschickt. Diese Energie, die die Sonne uns Tag für Tag schenkt, konnte in der<br />

Vergangenheit in Form von Helligkeit und Wärme genutzt werden. Mit moderner Technik ist<br />

es nun möglich, diese Energie in direkter Weise auch zu Strom zu generieren. Nie zuvor gab es<br />

diese Möglichkeit. Wir können heute Photovoltaikanlagen bauen und Strom erzeugen. Mit dem<br />

Strom können wir unsere Autos fahren lassen, Wärmepumpen antreiben sowie alle weiteren<br />

Anwendungen, die mit Strom arbeiten, nutzen. Worauf sollen wir warten?<br />

Mit zukunftsorientierten Grüßen herzlichst<br />

Ihr Jürgen Schneider für WÄRMEHAUS<br />

Energie<br />

Tipp<br />

Wärmepumpe<br />

kühlt und wärmt<br />

Laut Auskunft des Bundesverbandes<br />

der Energieund<br />

Wasserwirtschaft<br />

(BDEW) gibt es Wärmepumpen,<br />

die sowohl kühlen<br />

als auch heizen können.<br />

Während die Wärme im<br />

Erdboden im Winter für<br />

warme Räume sorgt, ermöglicht<br />

sie im Sommer<br />

kühle Räume. Eine Zuleitung<br />

umgeht dabei die<br />

Wärmepumpe und leitet<br />

die Kühle des Untergrundes<br />

direkt ins Gebäude.<br />

Beim Durchfließen wird<br />

dem Raum Wärme entzogen,<br />

die anschließend wieder<br />

in den Erdboden<br />

mitgenommen wird.<br />

Quelle: www.bdew.de/<br />

verbraucherinfo


Heizung, Elektro und Kachelofen<br />

Seite 35 • B&W 1/24<br />

Für die Zukunft gerüstet<br />

Zeitgemäße Elektroinstallationen in Wohngebäuden<br />

Bei einer umfänglichen energetischen Sanierung muss oftmals auch die elektrische<br />

Infrastruktur modernisiert werden.<br />

Foto: Gira/akz-o<br />

(akz-o) Die Elektroinstallation rückt<br />

immer mehr in den Fokus von Planern,<br />

Fachhandwerkern und Bauherren.<br />

Grund dafür sind u. a. die nationalen<br />

und europäischen Klimaschutzziele<br />

und die Vorgaben für<br />

energetische Sanierungen im Bestand.<br />

Wärmepumpe, Fotovoltaik-<br />

Anlage und Elektromobilität werden<br />

einen wesentlichen Beitrag leisten,<br />

um die CO 2 -Emissionen in Bestandsgebäuden<br />

zu senken. Das setzt<br />

aber eine funktionstüchtige und<br />

sichere elektrische Infrastruktur voraus.<br />

Alte Elektroinstallationen –<br />

ein unterschätztes Gefahrenrisiko<br />

sicheren Betrieb? Wie viele Steckdosen<br />

und Beleuchtungsanschlüsse<br />

benötige ich in jedem Raum? Wo<br />

plane ich eventuell Reserven ein?<br />

Wer hier nicht sorgfältig plant, wird<br />

später mit kostenaufwendigen Nachbesserungen<br />

konfrontiert. Um<br />

Elektroinstallation vergleichbar zu<br />

machen und die Elektroplanung zu<br />

unterstützen, hat die HEA-Fachgemeinschaft<br />

für effiziente Energieanwendung<br />

e. V. die Richtlinie RAL-RG<br />

678 erarbeitet und Ausstattungsstandards<br />

für die Elektroinstallation<br />

definiert. Neben Stromkreisen,<br />

Steckdosen und Beleuchtungsanschlüssen<br />

werden auch Anschlüsse<br />

für weitere Verbrauchsmittel wie<br />

zum Beispiel Waschmaschine,<br />

Durchlauferhitzer oder Elektrofahrzeug<br />

beschrieben. Bauherren und<br />

Sanierern wird daher empfohlen, die<br />

RAL-RG 678 zu nutzen, um elektrische<br />

Anlagen zukunftssicher zu planen<br />

und umzusetzen. Eine Festlegung<br />

auf die Richtlinie im Leistungsverzeichnis<br />

einer Ausschreibung<br />

oder bei der vertraglichen Vereinbarung<br />

mit dem Fachhandwerker<br />

schafft zudem Rechtssicherheit.<br />

Kurzinformation und eine Broschüre<br />

zum Download gibt es unter:<br />

www.hea.de<br />

Foto: Jung/akz-o<br />

Um eine sichere zeitgemäße elektrische<br />

Infrastruktur zu schaffen, sollte<br />

die Elektroinstallation bedarfsgerecht<br />

und möglichst qualitativ hochwertig<br />

ausgelegt werden.<br />

Viele elektrische Anlagen in deutschen<br />

Wohngebäuden erfüllen die<br />

notwendigen Anforderungen, um<br />

neue Technologien zu integrieren,<br />

aber nicht. Häufig stellen sie aufgrund<br />

von Alterung und Unterdimensionierung<br />

oder durch gefährliche<br />

Nachinstallationen von Laien sogar<br />

ein nicht zu unterschätzendes<br />

Gefahrenrisiko dar. Laut IFS Institut<br />

für Schadenverhütung und Schadenforschung<br />

waren im Jahr 2021 rund<br />

ein Drittel aller Brände in Deutschland<br />

auf eine mangelhafte Elektroinstallation<br />

zurückzuführen. Somit<br />

stoßen bestehende Elektroinstallation<br />

in Bestandsgebäuden häufig<br />

heute schon an ihre Grenzen und<br />

neue Anwendungen wären ohne<br />

großen baulichen Aufwand nicht<br />

realisierbar.<br />

Mit der Richtlinie RAL-RG 678<br />

auf Nummer sicher gehen<br />

Welche Anwendungen und Geräte<br />

werden künftig genutzt? Wie viele<br />

Stromkreise garantieren mir einen<br />

Um Elektroinstallation vergleichbar zu machen und die Elektroplanung zu unterstützen, hat die HEA die Richtlinie<br />

RAL-RG 678 erarbeitet und Ausstattungsstandards für die Elektroinstallation definiert. Foto: HEA/akz-o<br />

Norbert Friedlein ist zertifizierte<br />

Fachkraft für Rauchwarnmelder<br />

Elektro<br />

Friedlein & Friedlein<br />

Der Fachmann –<br />

ganz in Ihrer Nähe!<br />

96364 Marktrodach<br />

Ihr Innungsfachbetrieb<br />

Ottenhof 1<br />

berätSie kompetent.<br />

info@elektrofriedlein.de Tel. 09261/64809


Seite 36 • B&W 1/24<br />

Foto: agrob-buchtal.de<br />

BERATUNG<br />

PLANUNG<br />

LIEFERUNG<br />

VERLEGUNG<br />

Eine Oase zum Wohlfühlen.<br />

Einen Ort zum Entspannen und<br />

Abschalten.<br />

In diesen außergewöhnlichen Zeiten<br />

ist ein schönes Zuhause enorm wichtig.<br />

Erschaffen Sie sich diesen Ort jetzt.<br />

Wir helfen Ihnen dabei.<br />

Fliesen für Ihr schönstes Zuhause.<br />

Lichtenfels · Birkenweg 6 · Tel. 0 95 71 / 92 41-0<br />

www.fliesen-dippold.de<br />

Sanitär und Fliesenleger<br />

Foto: agrob-buchtal.de<br />

Foto: agrob-buchtal.de<br />

Kleine Bäder optisch vergrößern<br />

(txn) Badezimmer und Gäste-WCs<br />

wirken häufig schmal und eng – vor<br />

allem in älteren Wohngebäuden. Tatsächlich<br />

liegt die Durchschnittsgröße<br />

deutscher Bäder aktuell bei nur neun<br />

Quadratmetern. Doch mit einigen<br />

Tricks können sich auch diese Mini-<br />

Bäder charmant strecken und so<br />

großzügiger wirken.<br />

Allein mit der Wahl des Fliesenformats<br />

und dem Verlegemuster lässt<br />

sich der Eindruck verändern. Großformatigen<br />

Fliesen vergrößern<br />

Räume optisch und harmonisieren<br />

den Gesamteindruck. Horizontal verlegte,<br />

rechteckige Wandfliesen lassen<br />

ein schmales Bad breiter wirken,<br />

vertikal verleihen sie dem Raum<br />

mehr Höhe. Am Boden verlegt, spielt<br />

die Blickrichtung des Nutzers die<br />

entscheidende Rolle für eine optimale<br />

Raumwirkung. Wer sich für<br />

eine bodengleiche Dusche entscheidet,<br />

die schwellenlos an den Badezimmerfußboden<br />

anschließt, verstärkt<br />

zudem die optische Vergrößerung.<br />

Eine Duschabtrennung aus<br />

durchsichtigem Klarglas sorgt für zusätzliche<br />

Offenheit.<br />

Doch immer größere und dünnere<br />

Fliesen verlangen ein besonderes<br />

Fachkönnen bei der Verlegung.<br />

„Große keramische Platten erlauben<br />

weniger Toleranz beim Untergrund<br />

als kleinere. Wenn die Verlegefläche<br />

nicht absolut plan ist, liegen die Platten<br />

hohl, optisch unschöne Überzähne<br />

ergeben sich und bei entsprechender<br />

Belastung können sie brechen“,<br />

erklärt Waldemar Pietrasch,<br />

Fliesenexperte beim Baustoffhersteller<br />

Saint-Gobain Weber. „Fachbetriebe<br />

setzen daher eine selbstnivellierende<br />

Ausgleichsmasse ein, um<br />

sehr glatte, ebene Oberflächen zu<br />

realisieren.“ In einem Arbeitsschritt<br />

kann die flüssige Masse Unterschiede<br />

bis zu 20 mm ausgleichen. Fachhandwerker<br />

können somit schon<br />

nach einem Tag die Fliesen verlegen.<br />

Großformatige Wand- und Bodenfliesen lassen kleine Bäder größer wirken.<br />

Ihre Verlegung ist jedoch anspruchsvoller und sollte nur von zertifizierten<br />

Fachhandwerkern erfolgen.<br />

Foto: Saint-Gobain Weber/txn


Seite 37 • B&W 1/24<br />

©Zirkelbach<br />

Energie sparen im Bad<br />

(akz-o) Nicht nur der eigentliche<br />

Wasserverbrauch, sondern auch die<br />

energieaufwendige Wassererwärmung<br />

für Dusche & Co schlägt in jedem<br />

Haushalt nicht nur kostenmäßig,<br />

sondern auch in der Nachhaltigkeits-<br />

Bilanz merklich zu Buche. Hier helfen<br />

laut Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft<br />

(VDS) Thermostatarmaturen<br />

für Badewanne und Dusche.<br />

An ihnen werden Höchst- und<br />

Durchschnittstemperatur des Wassers<br />

festgelegt, die dank des eingebauten<br />

Messfühlers konstant gehalten<br />

werden. Die Zeit, in der Wasser<br />

ungenutzt fließt, bis die gewünschte<br />

Temperatur erreicht ist, wird dadurch<br />

auf ein Minimum reduziert. Ein weiterer<br />

Pluspunkt: Mit Thermostatarmaturen<br />

wird eine potenzielle Verbrühungsgefahr<br />

vermieden.<br />

Kluge Sanitärprodukte helfen,<br />

Wasser und Kosten zu sparen<br />

Auch Einhebelmischer – egal ob am<br />

Waschtisch oder in der Dusche –<br />

eignen sich gut zum Energiesparen,<br />

da hier die gewünschte Temperatur<br />

zügiger eingestellt werden kann als<br />

mit Zweigriffarmaturen. Zudem<br />

sparen sie Wasser, weil sich der<br />

Wasserdurchlauf schneller öffnen<br />

und schließen lässt. Wasserspar-<br />

Kartuschen in Einhebelmischern bewirken<br />

außerdem einen Widerstand<br />

©Zirkelbach<br />

Einhebelmischer am Waschtisch oder in der Dusche eignen sich gut zum Energiesparen,<br />

da hier die gewünschte Temperatur zügiger eingestellt werden kann<br />

als mit Zweigriffarmaturen.<br />

Foto: Villeroy & Boch/Antao/akz-o<br />

im Hebelweg, der verhindert, dass<br />

der Hebel gleich bis zum Anschlag<br />

öffnet und mehr Wasser fließt als<br />

nötig. Mit Einhebelmischern lassen<br />

sich so ohne merklichen Komfortverlust<br />

bis zu 30 Prozent Wasser und<br />

Energie einsparen.<br />

Es geht noch besser: Auch im Privathaushalt<br />

stellen berührungslose<br />

Armaturen den Wasserfluss sensorgesteuert<br />

an und ab. Das Wasser<br />

fließt also nur dann, wenn es wirklich<br />

genutzt wird. Manche Armaturenhersteller<br />

versprechen dadurch Ein-<br />

sparungen bis zu 70 Prozent. Angenehmer<br />

Nebeneffekt sind die bessere<br />

Hygiene und Reinigungsfreundlichkeit<br />

der Armatur.<br />

In den Fachausstellungen des Großhandels<br />

und beim SHK-Fachhandwerk<br />

sind viele weitere Ideen rund<br />

ums Energiesparen im Bad zu sehen.<br />

In den Bad-Profis finden sich hier<br />

auch die richtigen Ansprechpartner<br />

für individuelle Fragen und für eine<br />

Umsetzung der Ideen im eigenen<br />

Badezimmer.<br />

©Zirkelbach<br />

Sanitär und Fliesenleger


Seite 38 • B&W 1/24<br />

Sanitär und Fliesenleger<br />

Altbau - Neubau - Umbau - Ausbau - Renovierung<br />

Renald Steger ‐ Fliesenlegermeister ‐ Katharinenstraße 24<br />

Bodengleiche Duschboards<br />

• bequeme Körperpflege<br />

• Vorzüge im Alter<br />

• schönere Raumoptik<br />

• mehr Bewegungsfreiheit<br />

96342 Stockheim<br />

Katharinenstraße 24<br />

Tel. 09265 5884<br />

Mobil 0173 2709464<br />

reduzierten Interieurs. Natursteinoptiken<br />

geben den Räumen einen<br />

zeitlosen Charakter, der sich in allen<br />

Wohnbereichen einsetzen lässt. Für<br />

exklusive Eleganz steht Marmoroptik,<br />

die Opulenz mit natürlicher Anmutung<br />

verbindet. Vintage-Fliesen<br />

mit traditionellen Motiven in neuem<br />

Look, Terrazzo- oder Terrakottaoptiken<br />

bringen einen Hauch von mediterranem<br />

Landhaus und ein Stück<br />

Urlaubsfeeling in die eigene Wohnung.<br />

Allen keramischen Belägen<br />

gemeinsam ist dabei ihre hohe Pflegeleichtigkeit<br />

und Haltbarkeit. Sie<br />

benötigen keine Beschichtungen<br />

oder Auffrischungen wie ihre natürlichen<br />

Vorbilder und sind fleckunempfindlich.<br />

Zur Pflege sind lediglich<br />

Wasser und ein neutraler Haushaltsreiniger<br />

erforderlich. Fliesen in Naturoptik<br />

vertragen sich sehr gut mit<br />

anderen Naturmaterialien. Möbel aus<br />

Holz, Bambus oder Rattan unterstreichen<br />

den natürlichen Look<br />

ebenso wie Pflanzen oder Wohntextilien<br />

aus Naturfasern in warmen,<br />

erdigen Tönen. Für den letzten<br />

Natur pur in den eigenen vier Wänden<br />

Keramische Fliesen für eine<br />

harmonische Atmosphäre<br />

(DJD). Die Natur ist eine unerschöpfliche<br />

Quelle der Inspiration für<br />

die Gestaltung von Wohnräumen mit<br />

einer harmonischen und beruhigenden<br />

Atmosphäre. Ihre Farben, Texturen<br />

und organischen Formen<br />

strahlen Ruhe, Einfachheit und Ausgewogenheit<br />

aus und inspirieren<br />

auch die aktuellen Fliesendesigns, die<br />

eine perfekte Grundlage für die<br />

Umsetzung des Dauerbrenner-Einrichtungstrends<br />

Natur bilden. Keramische<br />

Fliesen bieten heute eine<br />

erstaunliche Vielfalt an Natur-Optiken.<br />

Natürliche Gestaltungsvielfalt<br />

Fliesen, die wie Holz aussehen und<br />

auch dessen natürliche Oberflächenstruktur<br />

besitzen, verleihen dem<br />

Zuhause einen warmen und freundlichen<br />

Charme. In vielfältigen Holz-<br />

Wohlfühlambiente im Bad: Boden und Wände in Natursteinoptik, viel Holz<br />

und freundliches, indirektes Licht.<br />

arten, Strukturen und Veredelungen<br />

bieten sie eine passende Ergänzung<br />

zu rustikalen Einrichtungskonzepten<br />

ebenso wie zu edlen oder urban-<br />

Foto: DJD/Deutsche-Fliese.de/Engers<br />

Schliff sorgen Fundstücke wie Vintage-Accessoires<br />

vom Flohmarkt,<br />

schöne Steine oder wettergegerbtes<br />

Treibholz aus dem letzten Urlaub.<br />

Foto: DJD/Deutsche-Fliese.de/Steuler<br />

Holzoptikfliesen passen in alle Wohnbereiche – auch in die Küche oder ins Bad,<br />

wo echtes Holz leicht verschmutzt oder Wasserschäden bekommen könnte.<br />

Foto: DJD/Deutsche-Fliese.de/Villeroy & Boch Fliesen<br />

Fliesen in Natursteinoptik, warme Wandfarben und natürliche Wohntextilien<br />

ergänzen sich zu einem naturschönen Wohnambiente, das Ruhe und Gelassenheit<br />

vermittelt.


Sanitär und Fliesenleger<br />

Seite 39 • B&W 1/24<br />

96352 Wilhelmsthal I Eibenberg 16<br />

Tel. 0 92 60 / 96 39 510 I Fax 96 39 511<br />

www.fliesen-kotschenreuther.de<br />

Ob Sanierung, Renovierung<br />

oder Neubau – bei Fliesen<br />

Kotschenreuther sind Sie in<br />

besten Händen. Wir finden<br />

die beste Lösung für Ihr<br />

Bauvorhaben.<br />

Fotos: Fliesenverlegung Kotschenreuther<br />

Wohngesund, pflegeleicht<br />

und mit Umweltplus:<br />

Fliesen aus Deutschland<br />

Zum wohngesunden Naturtrend<br />

passt jedoch nicht nur die Optik von<br />

Fliesen. Auch ökologisch punktet die<br />

Fliese – und insbesondere Produkte<br />

aus heimischen Werken. Denn für<br />

die Herstellung kommen fast ausschließlich<br />

natürliche, produktionsnah<br />

gewonnene Rohstoffe wie Ton,<br />

Feldspat und Kaolin zum Einsatz. Zudem<br />

sind bei Fliesen aus deutscher<br />

Produktion die Transportwege kurz<br />

und die ökologischen Standards bei<br />

der Herstellung hoch. Auch im Einsatz<br />

bewähren sich die keramischen<br />

Wand- und Bodengestaltungen. Sie<br />

sind vollkommen frei von Wohnschadstoffen<br />

und geben keine Emissionen<br />

ab. Dadurch erfüllen sie auch<br />

in puncto natürliche Wohngesundheit<br />

hohe Standards.<br />

Haben Sie schon<br />

die NEUE<br />

Fliesenausstellung<br />

bei Fliesen Müller<br />

gesehen?<br />

www.fliesen-mueller-redwitz.de<br />

Vorbeischauen<br />

lohnt sich...<br />

Große Auswahl an<br />

Wand- u. Bodenfliesen<br />

in allen Stilrichtungen<br />

Besuchen Sie<br />

unsere neu gestaltete<br />

Fliesenausstellung!<br />

96257 Redwitz<br />

Industriegebiet-Ost<br />

Tel. 09574/6326-0<br />

Mo.–Fr. 8–18 Uhr, Sa. 8–13 Uhr


Seite 40 • B&W 1/24<br />

Hauptstandort:<br />

Region Kronach<br />

Gabelsberger Str. 9<br />

96317 Kronach<br />

Zweitstandort:<br />

Region Forchheim<br />

Juraquelle 11<br />

91330 Eggolsheim<br />

Alexander Wolf<br />

Mobil: 0160 93897917<br />

alexander.wolf.kronach@gmail.com<br />

www.malerbetrieb-alexanderwolf.de<br />

GMBH<br />

Maler und Fußboden<br />

Trendfarbe des Jahres <strong>2024</strong>:<br />

Honig-Gold leuchtet!<br />

Partikelsammlung<br />

nach Schimmelpilzbefall<br />

Sanierung<br />

nach Schimmelpilzbefall<br />

Malergeschäft<br />

Dekorative Malerarbeiten<br />

Spachteltechniken<br />

Bautrocknung<br />

Luftkeimmessungen<br />

Blüml GmbH | Sachspfeife 1 | 96369 Weißenbrunn<br />

Telefon 09261-6210-0 www.blueml-kronach.de<br />

Designed by Nature: Das Fotoshooting im Gewächshaus zeigt, wie mit<br />

Honig-Gold die Außen- und Innenwelt verschmelzen.<br />

Fotos: Caparol Farben Lacke Bautenschutz/blitzwerk.de/akz-o<br />

(akz-o) Sie berührt die Sinne, erwärmt<br />

das Herz, leuchtet aus ihrer<br />

Tiefe heraus und schenkt Behaglichkeit.<br />

Honig-Gold vermittelt Optimis-<br />

Die mit dem Zahnspachtel exakt gezogenen<br />

Kreise verleihen der Fläche<br />

aus Calcino Romantico die archaische,<br />

an Fossilien erinnernde Anmutung.<br />

Foto: Caparol Farben Lacke Bautenschutz/blitzwerk.de/akz-o<br />

mus, Lebensfreude, Nähe. Und sie<br />

steht im Zentrum dreier Farbwelten,<br />

die laut Caparol FarbDesignStudio<br />

das Interieur-Design <strong>2024</strong> bestimmen<br />

werden.<br />

Honig-Gold steht für die tiefe Sehnsucht<br />

nach einer positiven, freundlichen<br />

und stärkenden Natur, die uns<br />

auch in unserem direkten Lebensumfeld<br />

begleiten soll. Dass damit eine<br />

romantische, ja idealisierende Vorstellung<br />

von Natur einhergeht, sei<br />

zwar erwähnt, ist aber eine logische<br />

Reaktion auf schnelle Veränderungen,<br />

die mit Verunsicherungen einhergehen.<br />

Die Natur wird mehr denn<br />

je zum Ruhe- und Energiepol in einer<br />

digitalen, unsinnlichen und fragil erscheinenden<br />

Welt. Kein Wunder<br />

also, dass Honig-Gold die Rolle der<br />

Leitfarbe zukommt: sie ist nicht einfach<br />

ein warmes Gelb, sie ist erdiger,<br />

umhüllender und leuchtet dennoch<br />

aus sich selbst heraus. Anders als<br />

man erdigen Tönen gemeinhin zuschreibt,<br />

zeigt sich Honig-Gold nicht<br />

statisch, sondern belebt, kraftspen-<br />

Beethovenstraße 1 96332 Rothenkirchen<br />

Tel. 0 92 65 – 80 78 42 | Fax 0 92 65 – 80 78 04 | Mail info@malerbaumstark.de<br />

Maler und Putz GmbH<br />

Vollwärmeschutz - Rigips - Altbausanierung<br />

Kreative Wandgestaltung - Sandsteinimitation<br />

Wohnungsrenovierung<br />

Eubigstraße 25 · 96364 Marktrodach-Oberrodach<br />

Telefon 09261/3403 oder 0171/4514298 · Fax 09261/501617


Seite 41 • B&W 1/24<br />

JAHRE<br />

Friedrichsburg 1 a » 96317 Kronach<br />

Tel. 09261/2798 » info@maler-schrepfer.de<br />

Honig-Gold, hier rechts, erdet und<br />

spendet Energie. Der warme Ton lässt<br />

sich gut mit kühleren Nuancen kombinieren.<br />

dend und changiert je nach Lichtverhältnissen,<br />

Umfeld und den Begleitfarben<br />

aus den drei Farbwelten.<br />

Die Natur auf dem Weg<br />

nach innen<br />

Die Farbwelten, die sich um Honig-<br />

Gold gruppieren, folgen dem Grundthema,<br />

Räumen natürliche Anmutungen<br />

zu verleihen, im besten Fall<br />

sogar die Grenze zwischen außen<br />

und innen aufzulösen. Wie das aussehen<br />

kann, zeigt das Fotoshooting<br />

für das neue Trendbuch UNIKAT #6.<br />

Als Szenerie diente ein altes Gewächshaus,<br />

das so „die Symbiose von<br />

Raum und Natur perfekt darstellt,<br />

weil Innen und Außen ganz natürlich<br />

verschmelzen“, so Andrea Girgzdies<br />

vom Caparol FarbDesignStudio.<br />

Außerdem zeigt das Trendbuch die<br />

exemplarische Anwendung aller drei<br />

Farbwelten auf identische Wohnund<br />

Schlafzimmer, Kinderzimmer sowie<br />

Flure. Auf diese Weise lässt sich<br />

sehr gut erkennen, wie sich die Farbwelten<br />

in ihrer Wirkung unterscheiden.<br />

Color-Scouting auf vielen Ebenen<br />

Margit Vollmert und das Trendteam<br />

des Caparol FarbDesignStudio machten<br />

sich bereits im <strong>Frühjahr</strong> 2023 an<br />

die Trend-Recherche. Auf unter-<br />

schiedlichsten Messen entdeckte<br />

man „sehr viel Blau, aber auch Töne<br />

von Gold bis Gelb mit bernsteinähnlichem<br />

Charakter“. Diese Analysen<br />

glich man dann im zweiten Schritt<br />

mit jenen ab, die das Institute International<br />

Trendscouting der Hochschule<br />

in Hildesheim (HAWK) parallel<br />

erstellte. Dabei ging es vor allem um<br />

den Abgleich der Erkenntnisse und<br />

das Herausarbeiten von Übereinstimmungen<br />

respektive Abweichungen.<br />

Die so ermittelten Farbwerte<br />

galt es dann, anwendungskompatibel<br />

zu fixieren. „Die Töne müssen<br />

schließlich breit nutzbar für Interiors<br />

sein, stimmungserzeugend und gut<br />

kombinierbar obendrein.“ Unter<br />

www.caparol.de/trendfarben gibt es<br />

weitere Informationen.<br />

Maler und Fußboden<br />

ZEUSS<br />

Innen- und<br />

Außenputz<br />

GmbH<br />

GÄSSLEIN<br />

Kaullache 3<br />

96328 Küps-<br />

Schmölz<br />

Tel. 09264/99000<br />

Auch die angedeutete Berglandschaft<br />

verlinkt mit der Natur – die Oberflächentechnik<br />

mischt mehrfarbiges Stupfen<br />

mit Schablonen, Wisch- und Spachtelgängen.<br />

Foto: Caparol Farben Lacke Bautenschutz/blitzwerk.de/akz-o


Seite 42 • B&W 1/24<br />

➜ Trockenbau<br />

➜ Gerüstverleih<br />

Einfach<br />

verdammt<br />

gut<br />

Maler und Fußboden<br />

Fotos: Brillux GmbH & Co.KG/Gepa Putz<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

Biologisch renovieren –<br />

der Gesundheit zuliebe<br />

Orientierung bieten. Mit dem Blauen<br />

Engel, Emicode oder Natureplus zertifizierte<br />

Materialien stellen sicher,<br />

dass mit dem Baustoff keine bedenklichen<br />

Chemikalien ins Haus kommen.<br />

Für die richtige Beratung und<br />

Umsetzung sind qualifizierte Fachbetriebe<br />

gefragt, die mit dem Thema<br />

Wohngesundheit vertraut sind und<br />

über einschlägige Erfahrungen bei<br />

der Auswahl und Verarbeitung geeigneter<br />

Materialien verfügen. Wer<br />

seinen Wohnräumen einen neuen<br />

Look verpassen und dabei keine<br />

Kompromisse in punkto Gesundheit<br />

eingehen möchte, findet auf gelbeseiten.de<br />

Unternehmen mit dem<br />

nötigen Expertenwissen. Geht es<br />

speziell um die Renovierung von<br />

Innenwänden, bietet Gelbe Seiten<br />

aber noch mehr: Mit dem Maler<br />

Vermittlungsservice erhalten Nutzer<br />

auch in Zeiten überbuchter Handwerksbetriebe<br />

schnell und unkompliziert<br />

Hilfe. Dazu einfach auf<br />

gelbeseiten.de gehen und eine Anfrage<br />

erstellen. Anhand der Angaben<br />

werden passende Fachbetriebe ermittelt<br />

und informiert. Anschließend<br />

erhält der Nutzer eine Übersicht aller<br />

Profis, die Interesse an dem Auftrag<br />

haben und diesen zeitnah bearbeiten<br />

können. Gut zu wissen: Die eigenen<br />

Adressdaten werden erst übermittelt,<br />

nachdem man sich für einen<br />

Anbieter entschieden hat.<br />

Fotonachweis: JodiJacobson/iStock<br />

txn. Ob für den frischen Anstrich der<br />

Innenwände oder den neuen Fußboden<br />

im Wohnraum: Bei Renovierungsarbeiten<br />

achten Verbraucher<br />

immer mehr auf die Unbedenklichkeit<br />

der verwendeten Baustoffe.<br />

Denn ein gutes Raumklima stärkt das<br />

Wohlbefinden. Insbesondere Kinder,<br />

Senioren und Allergiker reagieren<br />

empfindlich auf Schadstoffe in der<br />

Raumluft, die manche Bau- und<br />

Wohnmaterialien absondern. Um<br />

versteckte Risiken auszuschließen,<br />

können Öko-Labels eine verlässliche<br />

Fotonachweis: luanateutzi/iStock


Maler und Fußboden<br />

Seite 43 • B&W 1/24<br />

Joseph Kavanagh<br />

Malermeister<br />

• Malerarbeiten<br />

• Putzarbeiten<br />

• Trockenbau<br />

Friedhofstr. 4 • 96342 Stockheim<br />

Telefon: 0 92 65 - 26 30 993 • Mobil: 01 76 - 84 62 78 21<br />

eMail: josephkavanagh474@gmail.com<br />

Malerarbeiten – Putzarbeiten – Trockenbau. Malermeister Joseph<br />

Kavanagh freut sich auf Ihren Anruf. Irische Kreativität trifft fränkisches<br />

Fachwissen.<br />

Markus Schnappauf<br />

Maler- und Lackierermeister Grümpelstraße 10<br />

96352 Wilhelmsthal<br />

Tel. 0 92 60 / 96 22 27<br />

8 Malerarbeiten<br />

8 Kreative Wandgestaltung<br />

8 Trockenbau<br />

Malerarbeiten<br />

Kreative Wandgestaltung<br />

Trockenbau<br />

Fax 0 92 60 / 96 4819<br />

Mobil 0160 / 8 52 26 38<br />

E-Mail info@maler-schnappauf.de<br />

Online www.maler-schnappauf.de<br />

Bilder:<br />

Malergeschäft M. Kräußling<br />

Malerarbeiten,<br />

Wärmedämmung<br />

und vieles mehr –<br />

Malergeschäft Schnappauf,<br />

Wilhelmsthal<br />

Außenputz<br />

Innenputz<br />

Wärmedämm-Systemarbeiten<br />

Fassadenanstriche<br />

Innenraumgestaltung<br />

Renovierungsarbeiten<br />

Ziegelerden 26 - 96317 Kronach<br />

Telefon 0 92 61/37 54 - Telefax 0 92 61/9 33 03<br />

monika.kraeussling@gmx.net


Seite 44 • B&W 1/24<br />

Maler und Fußboden<br />

FARBEN + BODENBELÄGE<br />

Wir bieten Ihnen eine große Auswahl,<br />

kompetente Beratung,<br />

fachgerechte Verarbeitung.<br />

NEPAL und ORIENTTEPPICHE<br />

70 – 80 % Raba<br />

Montag, Mittwoch – Freitag 9.00 – 17.00 Uhr<br />

Dienstag<br />

9.00 – 13.00 Uhr<br />

Samstag<br />

9.00 – 12.00 Uhr<br />

Werner Fehn e. K., Hauptstraße 25, 96332 Pressig<br />

Tel. 09265 289, E-Mail: zufehngehn@t-online.de<br />

Das Licht hilft bei dieser Verlegung,<br />

den Eindruck einer glatten, ebenmäßigen<br />

Oberfläche zu erzeugen, der<br />

für eine harmonische Wirkung im<br />

Raum sorgt.<br />

Tiefen- und Breitenwirkung<br />

Ein weiteres Kriterium können die<br />

Längs- und Querseiten des Raumes<br />

sein. „Liegt das Parkett quer zur langen<br />

Seite des Raumes, wirkt der<br />

Raum breiter. Verlegt man parallel zur<br />

Längsseite, wirkt er tiefer. Für<br />

schmalere Räume bietet es sich daher<br />

in der ‘Regel an, das Parkett quer<br />

zu verlegen“, erläutert Schmid. Aber<br />

nicht nur die Richtung, auch die verschiedenen<br />

Hölzer und ihre Farben<br />

oder Oberflächenbehandlung rufen<br />

unterschiedliche Raumwirkungen<br />

hervor.<br />

Verlegemuster: die große Vielfalt<br />

Soll das Parkett lebhaft und sehr<br />

prägnant oder eher ruhig und zurückhaltend<br />

wirken? Ein Holzboden<br />

mit großformatigen Elementen entfaltet<br />

eine moderne und gleichzeitig<br />

klassische Wirkung, da er an die alten<br />

Dielenböden vergangener Zeiten erinnert.<br />

Kleine Elemente wiederum<br />

sehen besonders edel aus und geben<br />

dem Raum optisch mehr Größe.<br />

Zudem ermöglichen sie die Auswahl<br />

unterschiedlichster Verlegemuster.<br />

Landhausdiele<br />

Landhausdielen gehören aktuell zu<br />

den beliebtesten Holzfußböden. Sie<br />

bieten je nach Sortierung ein ruhiges<br />

bis rustikal-lebhaftes Erscheinungsbild.<br />

Beliebte Holzarten für Landhausdielen<br />

sind vor allem Eiche, aber<br />

z. B. auch Ahorn oder Nussbaum. Je<br />

Mit Mineralböden das<br />

Unmögliche möglich machen<br />

Verlegearten von Parkett:<br />

Das Muster macht’s<br />

(vdp) Neben der Wandfarbe prägt<br />

der Boden die Wirkung eines Raumes<br />

entscheidend. Fällt die Wahl auf<br />

Parkett, so heißt es, sich zwischen<br />

einer Vielzahl von Holzarten, Sortierungen<br />

und Verlegemustern zu entscheiden.<br />

Der Verband der Deutschen<br />

Parkettindustrie (vdp) erklärt,<br />

was es mit Landhausdiele, Fischgrät<br />

und den weiteren Optiken auf sich<br />

hat und wie die Verlegerichtung die<br />

Atmosphäre in den Zimmern beeinflusst.<br />

Für die Raumwirkung von Parkett<br />

spielt neben technischen Gegebenheiten<br />

eine große Rolle, in welcher<br />

Richtung der Holzboden verlegt wird.<br />

„Eine erste Orientierung kann der<br />

Lichteinfall bieten, indem man die<br />

Verlegung der Dielen am Lichteinfall<br />

des größten Fensters ausrichtet”,<br />

erklärt vdp-Vorsitzender Michael<br />

Schmid. „So folgen die Dielen dem<br />

Verlauf des Lichts, das dann Fugen<br />

und kleine Unebenheiten schluckt.“<br />

Französisches Fischgrät © BOEN<br />

Fischgrät: Nach wie vor eine der beliebtesten Verlegearten. © BOEN<br />

nach Sortierung wirken Landhausdielen<br />

meist dezent und zurückhaltend,<br />

so dass schöne Möbelstücke<br />

besonders gut zur Geltung kommen.<br />

Schiffsboden oder Englischer<br />

Verband<br />

Beim Schiffsboden, auch wilder Verband<br />

genannt, sind die Parkett-Stöße<br />

unregelmäßig versetzt angeordnet.<br />

Er ist etwas für Individualisten. Der<br />

Englische Verband ist dagegen regelmäßig<br />

verlegt. Die Stöße befinden<br />

sich je auf der Hälfte des benachbarten<br />

Brettes und ergeben ein geordnetes,<br />

ruhiges Bild.<br />

Fischgrät<br />

Weiterhin sehr beliebt ist die Fischgrät-Verlegetechnik.<br />

„Die einzelnen<br />

Parkettstäbe sind entweder im klassischen<br />

Stil mit einem 90°-Winkel<br />

oder im französischen Stil mit einem<br />

Winkel von 45° oder 60° angeordnet“,<br />

erläutert Schmid. Besonders<br />

häufig findet man dieses zeitlose<br />

Muster in Gründerzeithäusern oder<br />

Altbauwohnungen aus der Zeit um<br />

die Jahrhundertwende, da es gerade<br />

in großen Räumen seine ganze Wirkung<br />

entfaltet. Professionelle Verleger<br />

umschließen den Fischgrat auch<br />

oft in mit einem fachmännisch verlegten<br />

Randfries.<br />

Leiter- oder Parallelverband<br />

Eine andere, ebenfalls ruhig und<br />

gleichmäßig wirkende Variante ist der<br />

Leiter- oder Parallelverband. Im Parallelverband<br />

werden die Holzstäbe<br />

auf gleicher Höhe nicht versetzt,<br />

sondern parallel zueinander verlegt.<br />

„Dies wirkt geometrisch und ordnend“,<br />

betont Holzexperte Schmid.<br />

Quadrate für kleinere Räume<br />

Bei der als Würfel auch als Schachbrettmuster<br />

bekannten Verlegeart<br />

werden einzelne Stäbe zu Quadraten


Maler und Fußboden<br />

Seite 45 • B&W 1/24<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

Tafelparkett – eine besonders aufwändige Verlegeart. © Drüsedau<br />

zusammengefügt, deren Richtung<br />

abwechselnd um 90 Grad versetzt<br />

ist, besonders wirksam ist das<br />

Schachbrettmuster in der diagonalen<br />

Verlegung. Durch seine ausbalancierte<br />

Atmosphäre eignet sich dieses<br />

Muster besonders gut für kleinere<br />

Räume. Ganz anders beim großen<br />

Bruder des Würfels, dem Tafelparkett.<br />

In ihm sind verschiedene Holztäfelchen<br />

in einem großen Karree zu<br />

geometrischen Bildern verbunden.<br />

Eine solche Tafel kann dann auch<br />

schon eine Kantenlänge von einem<br />

Meter erreichen. Tafelparkett ist gerade<br />

in großen Räumen oder kleinen<br />

Palazzi beliebt.<br />

„Die Parkett-Vielfalt ist groß. Für uns<br />

in Mitteleuropa ist sie Teil unseres<br />

Branchenknow-Hows und unserer<br />

Identität. Das heißt nicht, dass sich<br />

jedes Verlegemuster für jeden Raum<br />

anbieten würde. Vielmehr sollte man<br />

sich vorab gut überlegen, wie die<br />

Lichtverhältnisse im Raum sind und<br />

wie viel Holzboden sichtbar bleibt,<br />

wenn der Raum eingerichtet ist. Vor<br />

allem ein aufwändiges Verlegemuster<br />

hat gern Platz und kann seine Wirkung<br />

gerade dann entfalten, wenn es<br />

nicht unter dem Teppich verschwindet“,<br />

erklärt Schmid. „Egal welches<br />

Parkettmuster Sie wählen, die Entscheidung<br />

für einen Echtholzboden<br />

aus europäischen Hölzern von hiesigen<br />

Herstellern ist eine Investition in<br />

nachhaltiges und klimaschonendes<br />

<strong>Wohnen</strong>“, betont der vdp-Vorsitzende.<br />

Schiffsboden © BOEN<br />

• Farben – Lacke – Lasuren<br />

• Tapeten – Bodenbeläge<br />

• Sonnenschutz für Innen (z. B. Plissee)<br />

• Zier- und Lichtprofile (v.ORAC)<br />

• Dekoartikel<br />

Der exklusive<br />

FASSADEN- U. RAUMGESTALTUNG<br />

96257 Redwitz | Dr.-Ludwig-Vierling-Straße 2 | Tel. 09574 650181<br />

info@wewa-putz.de | www.wewa-putz.de<br />

Fotos: Werner Wagner GmbH


Seite 46 • B&W 1/24<br />

Inneneinrichtung<br />

Küchentrends <strong>2024</strong><br />

Stilvolle Keramikvielfalt für die Traumküche<br />

spart über die Jahre jede Menge<br />

Geld und Nerven. Unter www.<br />

deutsche-fliese.de finden sich spannende<br />

Anregungen für die individuelle<br />

Küchengestaltung mit Markenfliesen<br />

aus Deutschland, vom edlen<br />

Marmor-Look über coole Betonoberflächen<br />

bis zum farbenfrohen<br />

Mini-Riegel im Brick-Design. Die<br />

Lieblingslooks sind:<br />

Beton-Look: Cooler Urbanismus<br />

Bereits seit mehreren Jahren angesagt<br />

und nach wie vor aktuell ist der<br />

industrielle Charme von Beton pur.<br />

Fliesen und Möbeloberflächen in<br />

Foto: DJD/Deutsche-Fliese.de/Steuler<br />

Bereits seit einigen Jahren gefragt und<br />

immer noch aktuell: urbaner Beton-<br />

Look mit Industrial-Elementen.<br />

Neue Akzente gewinnt der trendig-urbane Beton-Look, wenn er mit kräftigen<br />

Farben kombiniert wird.<br />

Foto: DJD/Deutsche-Fliese.de/Engers<br />

(DJD). Mehr als vier Millionen Menschen<br />

planen laut Statistischem Bundesamt,<br />

in den nächsten ein bis zwei<br />

Jahren ihre Küche zu renovieren –<br />

das sind immerhin rund fünf Prozent<br />

der deutschen Bevölkerung. Die Umfrage<br />

belegt, wie groß die Bedeutung<br />

des Kochbereichs im heutigen<br />

Wohnalltag ist. Denn in der Küche<br />

wird nicht nur gekocht, sondern sie<br />

ist in vielen Familien zentraler Treffpunkt<br />

zum Essen, Feiern, Reden und<br />

Arbeiten.<br />

Gewachsene Ansprüche an den<br />

Multifunktionsraum Küche<br />

So sind die Ansprüche an die Einrichtungsqualität<br />

und den persönlichen<br />

Küchenstil heute hoch – neben<br />

optischen Vorlieben soll die Traumküche<br />

auch funktional und reinigungsfreundlich<br />

sein. Keramische<br />

Fliesen punkten dabei in vielfacher<br />

Hinsicht. Sie überstehen den harten<br />

Alltag an Wand oder Boden über<br />

Generationen. Das ist ökologisch und<br />

Foto: DJD/Deutsche-Fliese.de/Engers<br />

Moderne Küchen öffnen sich weitläufig zum Ess- und Wohnbereich hin. Eine<br />

durchgängige Bodengestaltung mit Fliesen wirkt repräsentativ und hochwertig.<br />

Foto: DJD/Deutsche-Fliese.de/Villeroy & Boch Fliesen<br />

Hochwertige Innenarchitektur: Naturstein-Look für Wand- und Bodenflächen<br />

im XL-Format.<br />

Beton-Optik harmonieren mit Industrial<br />

Design im Stahl-Look oder in<br />

Schwarz. Neu ist die Kombination<br />

von Betongrau mit kräftigen Farben,<br />

die zum Beispiel als geflieste Rückwand<br />

an der Arbeitsfläche eingesetzt<br />

werden.<br />

Naturstein-Optik und Holz<br />

Naturstein-Optiken wie Marmor<br />

oder grobkörnige Steinsorten wirken<br />

edel. Sie lassen sich aber mit entsprechendem<br />

Mobiliar auch rustikal<br />

gestalten. Für den Einsatz in der<br />

Küche eignen sich keramische<br />

Naturstein-Interpretationen besser<br />

als viele Steinsorten, da die Keramikoberfläche<br />

säurefest ist und keine<br />

Flecken annimmt.<br />

Klassisch weiß, neu interpretiert<br />

Weiße Küchenfronten und weiße<br />

oder helle Fliesen bekommen einen<br />

trendigen neuen Ausdruck, wenn sie<br />

mit Accessoires oder Wandelementen<br />

in kräftigen Farben kombiniert<br />

werden.<br />

Über<br />

35 Jahre<br />

in Küps<br />

im REWE-Markt 96328 Küps<br />

Lessingstraße 15 e+f · Telefon 09264/7675<br />

Schönbrunn 172 · Telefon 03 66 51/319 80 · 07929 Saalburg bei Lobenstein


Seite 47 • B&W 1/24<br />

Qualität und Kompetenz seit 1992<br />

Trend-Look Schwarzbeton<br />

Das Bestsellerdekor Schwarzbeton<br />

Nachbildung ist unter der neuen Frontnummer<br />

463 nun als LASER in Preisgruppe<br />

1 lieferbar. Der dunkle Beton-<br />

Look feiert so einen starken Einstieg in<br />

grifflose Planungen.<br />

Foto: Küchen Häfner/nobilia.de<br />

Wohnlichkeit in Schiefergrau<br />

Ein spürbarer Unterschied in Optik und<br />

Haptik. Schiefergraue Lackfronten in der<br />

Ausführung SENSO Premium matt<br />

haben eine samtig-warme Ausstrahlung<br />

und geben Küchen einen besonders<br />

wohnlichen Charakter. Zeitgemäßer Akzent<br />

dazu: die Nischenverkleidung in Oak<br />

Line natur.<br />

Foto: Küchen Häfner/nobilia.de<br />

Inneneinrichtung<br />

Trend-Update in Koralle<br />

Unser neuer Pastellton Koralle frischt die<br />

SENSO Farbpalette auf. Im Mix mit dem<br />

hellen Quarzstein und den Akzenten in<br />

Taupegrau ist sie perfekt geeignet für ein<br />

kreatives Raumdesign. Neue Alternative<br />

zu unseren grifflosen LINE N Lösungen:<br />

die geschwungenen Curve Abschlussfronten<br />

unterstreichen den soften farblichen<br />

Charakter durch die organische<br />

Kontur.<br />

Foto: Küchen Häfner/nobilia.de<br />

Landhausstil mit mediterranen<br />

Anklängen<br />

Frischen Schwung in typische Landhausküchen<br />

mit Fronten in Holz oder<br />

Naturweiß bringen Wand- und Bodenfliesen<br />

mit rustikaler Terrakotta-<br />

Anmutung oder historische Dekore,<br />

die an klassische Zementfliesen aus<br />

Marokko erinnern.<br />

Edel-mystisch in Schwarz<br />

Schwarz, der Megatrend für Mutige<br />

im Bad- und Wohnbereich, erobert<br />

auch die Küche. Fliesen im Brick-<br />

Design schaffen dekorative Kontraste<br />

zu dunklen Möbelfronten und Armaturen<br />

in Schwarz, Messing oder Kupfer.<br />

Eine gute Wahl für alle, die dem<br />

Raum eine luxuriöse Note verleihen<br />

möchten.


Seite 48 • B&W 1/24<br />

Inneneinrichtung<br />

Ü C H E N<br />

Bamberger Straße 35<br />

Tel. 09573 3315360<br />

www.kuechen-kurzbach.de<br />

www.kuechenspezialisten.de<br />

Bad Staffelstein<br />

Wir bitten um telefonische Terminvereinbarung.<br />

- Küchen Qualität<br />

aus Franken<br />

- Die Architekturküche<br />

Sie können gerne während<br />

unserer Öffnungszeiten<br />

Montag und Dienstag 9 – 18 Uhr<br />

Mittwoch 9 – 13 Uhr<br />

Donnerstag und Freitag 9 – 18 Uhr<br />

Samstag nach Terminvereinbarung!<br />

unsere Ausstellung besuchen.<br />

Schreinerei<br />

Schubert<br />

• JOOFOBVTCBV!<br />

• CBESFOPWJFSVOH!<br />

NJU!QMBUUFO<br />

Beim Ruhacker 2<br />

96317 Kronach-Ziegelerden<br />

Mobil: 0171 7962085<br />

E-Mail: schreinerei-schubert@web.de<br />

Schwieriger als man denkt:<br />

Wie plant man am besten eine Küche<br />

2. Die Küchenform:<br />

Welche macht am meisten Sinn?<br />

Statt des klassischen Einzeilers<br />

eignet sich in kleinen Räumen<br />

häufig besser die L-Form. Sie ist<br />

eine platzsparende Lösung, die<br />

trotzdem viel Stauraum bietet,<br />

etwa durch eine schwenkbare<br />

Ecklösung im Schrank.<br />

Für die U-Form braucht man<br />

mindestens zehn Quadratmeter<br />

Platz und 2,40 Meter Breite.<br />

Durch diese Form entsteht eine<br />

große Arbeits- und Abstellfläche.<br />

Empfehlenswert für Familien ist<br />

auch die G-Form ab zwölf Quadratmetern<br />

Fläche, bestehend<br />

aus einer U-Küche, die dann erweitert<br />

wird um eine Theke oder<br />

einen Essplatz.<br />

Großzügiger fällt eine Kücheneinrichtung<br />

mit Insel aus. Sie wird<br />

erst bei einer Fläche mit<br />

mindestens 15 Quadratmetern<br />

umsetzbar. Um die Insel herum<br />

muss ein Radius von mindestens<br />

120 Zentimetern zu weiteren<br />

Schränken für die Laufwege<br />

vorhanden sein.<br />

Fortsetzung auf Seite 50<br />

Eine Kücheneinrichtung mit Insel ist toll, wenn regelmäßig mehrere Personen<br />

gemeinsam kochen. Hier haben sie mehr Arbeitsfläche. Foto: AMK/dpa-mag<br />

(dpa) Eine neue Küche kauft man<br />

nicht alle Tage. Umso wichtiger<br />

ist eine Einrichtung, die auch<br />

langfristig passt. Die wichtigsten<br />

Tipps für die Küchenplanung im<br />

Überblick:<br />

1. Das Küchendesign:<br />

Welches passt zu mir?<br />

Es gibt leichtere Fragen als diese.<br />

Aber sie lässt sich im Grunde einfach<br />

beantworten: Die Entscheidung<br />

trifft das Auge recht schnell.<br />

Ob verspielter Landhausstil,<br />

naturnahes Design aus Skandinavien<br />

oder puristischer Industrieschick<br />

mit Oberflächen aus<br />

Metall, Beton oder Stein: Die<br />

Fronten fallen als erstes auf und<br />

prägen das Gesamtbild der<br />

Küche. Sie sind also Entscheidung<br />

Nummer eins, die man im Handel<br />

trifft.<br />

Offene Grundrisse, bei der Küche<br />

und Wohnzimmer ineinander<br />

übergehen, setzen voraus, dass<br />

die Einrichtung einheitlich wirkt.<br />

Darauf weist Ernst-Martin Schaible<br />

von der Einkaufsgesellschaft<br />

Der Kreis, eine Verbundgruppe<br />

von Küchenspezialisten, hin. „Im<br />

Trend liegen daher modulare Küchen.<br />

Hier lassen sich Ober- und<br />

Unterschränke flexibel in die<br />

Wohnraumeinrichtung integrieren“,<br />

sagt der Küchenprofi. Sie<br />

passen dann also zu den Wohnzimmermöbeln<br />

– oder umgekehrt.<br />

Mit den modernen Auszügen, hier ein Nierenauszug für eine Küchenecke, lässt<br />

sich viel besser der Stauraum in kleinen Küchen nutzen.<br />

Foto: AMK/dpa-mag


96349 Steinwiesen<br />

Einrichtungshaus Kotschenreuther e. K. · Lagerhausstraße 15 · Telefon 09262-9588 · Telefax 09262-9586<br />

www.möbel-kotschenreuther.de · Öffnungszeiten: Mo – Fr 10 – 18 Uhr · Sa. 10 – 14 Uhr<br />

Seite 49 • B&W 1/24


Seite 50 • B&W 1/24<br />

Inneneinrichtung<br />

3. Die Küchenzonen:<br />

Was wird wo platziert?<br />

Gängige Arbeitsabläufe entscheiden,<br />

wo Schränke, Geräte und<br />

Geschirr stehen. Neben der<br />

Spüle ist eine Zone zum Vorbereiten<br />

von Speisen sinnvoll, da es<br />

hier immer sauber zugeht. Es ist<br />

die Hauptarbeitsfläche. Sie sollte<br />

mindestens 90 Zentimeter breit<br />

sein. Idealerweise folgen dieser<br />

Zone Herd und Backofen sowie<br />

Schränke für Töpfe und Pfannen.<br />

Zwischen Herd und Spüle ist ein<br />

Mindestabstand von 60 Zentimetern<br />

empfohlen. Zum einen wegen<br />

der bequemen Zubereitung,<br />

zum anderen wegen des Abstands<br />

zum Wasser. Gleichzeitig<br />

rät man davon ab, den Herd neben<br />

den Kühlschrank zu stellen.<br />

Immer<br />

auf dem<br />

neuesten Stand!<br />

'0)$*0/-.(,!0,,0/-<br />

% #0/-.& /*"0)0/+++<br />

Wasch- und Änderungsservice<br />

Neue Öffnungszeiten<br />

4):B67CBB )+8CB67<br />

3?AA-=2?AAC+8@*6'C&C$ B8@:(B91C=;<br />

,: '(B9>@7@">@BC&C#@*1?CA3!5=


Denn dieser verbraucht dann<br />

aufgrund der Wärme, die vom<br />

Herd ausgeht, mehr Strom zum<br />

Kühlen.<br />

4. Die Ergonomie:<br />

Was erleichtert die Küchenarbeit?<br />

Die Küchenarbeit vereinfachen<br />

moderne mechanische oder gar<br />

elektrische Auszüge der Schränke.<br />

Sie lassen sich leicht öffnen und<br />

schließen, egal wie viele Teller<br />

oder schwere Töpfe und Pfannen<br />

dort untergebracht sind. Damit<br />

lassen sich sogar die Innenregale<br />

der Hängeschränke ein Stück<br />

weit herunterziehen – etwa<br />

wenn man kleiner ist oder<br />

Schwierigkeiten beim Greifen<br />

nach oben hat.<br />

Um den Rücken zu entlasten sollten<br />

Arbeitsflächen, Geräte und<br />

Inneneinrichtung<br />

Schränke auf ihren Benutzer<br />

eingestellt sein. Die Höhe der<br />

Arbeitsplatte sollte 10 bis 15<br />

Zentimeter unterhalb des Ellenbogens<br />

liegen. Bei der Verwendung<br />

von großen Töpfen wäre es<br />

sogar sinnvoll, das Kochfeld um<br />

zehn Zentimeter abzusenken, da<br />

man so besser in die Töpfe<br />

schauen kann. Dagegen könne<br />

die Spüle höher eingebaut werden,<br />

da deren Boden als Arbeitsebene<br />

gilt.<br />

Ein Tipp: Einige Hersteller bieten<br />

elektrisch verstellbare Kücheninseln<br />

und Arbeitsflächen an. Ergonomisch<br />

wird eine Küche auch,<br />

wenn Backofen und Geschirrspüler<br />

auf Arbeitshöhe angesetzt<br />

werden. So falle das Be- und<br />

Entladen deutlich leichter.<br />

Do it yourself<br />

Kleinere Reparaturen schnell<br />

und einfach erledigen<br />

(akz-o) Kleine und größere Beschädigungen<br />

an Wänden, Fliesen oder<br />

Holzoberflächen sind keine Seltenheit.<br />

Doch dafür muss nicht gleich<br />

der Handwerker gerufen werden.<br />

Denn mit den geeigneten Produkten<br />

zum Ausbessern der Risse oder Löcher<br />

und ein wenig handwerklichem<br />

Geschick sind die Schäden schnell<br />

behoben.<br />

Einwandfreie Ergebnisse<br />

Mit seinen gebrauchsfertigen Spachtelmassen<br />

in der praktischen Tube<br />

bietet Molto die passende Lösung für<br />

Kleine Gebrauchsspuren an antiken Schränken werden mit Holz Reparatur Spachtel<br />

schnell repariert. Foto: Molto/Akzo Nobel/akz-o<br />

Seite 51 • B&W 1/24<br />

Küchen für jeden Geschmack<br />

Vertrauen Sie auf über 40 Jahre Erfahrung:<br />

in Planung, Einbau und Service!<br />

Kaffee-Vollautomaten,<br />

Dampfgarer & Backöfen,<br />

Waschmaschinen und<br />

Trockner, Staubsauger ...<br />

3 Jahre Garantie bei uns<br />

auf alle Miele Geräte<br />

KUNDEN-<br />

DIENST<br />

bei Rebhan<br />

werksgeschulter<br />

Rebhan Groß- un d Einzelhandels GmbH<br />

96342 Stockheim-Neukenroth • Ludwigsstädter Str. 95 + 97<br />

Te<br />

el. 09265 / 95570 • www.rebhan-kuechen.de<br />

unterschiedliche Heimwerkerprojekte.<br />

Neben einer hohen Qualität<br />

der Produkte stehen vor allem die<br />

einfache Anwendung und die sehr<br />

gute Kombinierbarkeit mit anderen<br />

Artikeln aus dem vielfältigen Sortiment<br />

im Fokus. Damit erzielen Laien<br />

und Profis gleichermaßen einwandfreie<br />

Ergebnisse.<br />

Praktisch und bei Heimwerkern sehr<br />

beliebt sind zum Beispiel Innen Reparatur<br />

Moltofill und Holz Reparatur<br />

Spachtel. Die Tubenspitze der gebrauchsfertigen<br />

Spachtelmassen<br />

kann individuell auf eine Öffnung von<br />

4 bis 15 mm zugeschnitten werden.<br />

So wird immer die optimale Menge<br />

entnommen, die für das jeweilige<br />

Projekt gerade benötigt wird. Darüber<br />

hinaus ist der Tubeninhalt bis<br />

zum Start der Reparaturmaßnahmen<br />

sicher vor dem Austrocknen geschützt.<br />

Vielfältig einsetzbar<br />

Für kleine Ausbesserungsarbeiten im<br />

Innenbereich, ob Dübellöcher ausgefüllt<br />

oder kleine Risse und abgebrochene<br />

Kanten an Wänden repariert<br />

werden müssen, ist die gebrauchsfertige<br />

Spachtelmasse ein<br />

nützlicher Alltagshelfer. Sie füllt in<br />

nur einem Arbeitsschritt und ist sowohl<br />

auf Beton, Putz und Gipskarton<br />

als auch auf Styropor, Hartschaum<br />

sowie gestrichenen und lackierten<br />

Flächen anwendbar. Der Reparatur-<br />

Spachtel wiederum eignet sich sehr<br />

gut zum Reparieren von beschädigtem<br />

Holz im Innen- und Außenbereich,<br />

zum Beispiel an Fenstern, Türen,<br />

Möbeln sowie Fachwerk. Mit<br />

dieser Spachtelmasse können Heimwerker<br />

größere Risse, Löcher, beschädigte<br />

Kanten, Astlöcher und<br />

sonstige Fehlstellen im Holz zuverlässig<br />

ausbessern. Nach dem Trocknen<br />

wird die Spachtelmasse extrem<br />

hart, bleibt aber – genau wie Holz –<br />

sehr flexibel.


Seite 52 • B&W 1/24<br />

Boxspringbett – Maintal Betten<br />

Inneneinrichtung<br />

Nordhalbener Straße 4<br />

96349 Steinwiesen<br />

Mobil: 0170 6939499<br />

E-Mail: raumausstattung.bednorz@gmx.de<br />

Öffnungszeiten:<br />

Dienstag von 9:00 bis 12:00 Uhr und 16:00 bis 18:00 Uhr<br />

Donnerstag von 16:00 bis 18:00 Uhr<br />

sowie nach telefonischer Vereinbarung<br />

Gardinen Möbelstoffe Leder Heimtextilien Sonnenschutz <br />

Boxspringbett – Maintal Betten<br />

Fotos: Raumausstattung Bednorz<br />

Polsterbett – Maintal Betten


Seite 53 • B&W 1/24<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

Die Polstermöbel sind in unserer<br />

Heimat gefertigt<br />

Karl Ganß Polstermöbel überrascht<br />

mit einer exklusiven<br />

Auswahl an Polstermöbeln. Von<br />

zeitlosen Couchgarnituren,<br />

Teppichen, über stilvolle Tische<br />

bis hin zu modernen Designerstücken.<br />

Bei Polstermöbel Ganß<br />

findet jeder etwas Passendes<br />

für seinen individuellen Geschmack.<br />

Der entscheidende Unterschied<br />

des Unternehmens liegt<br />

in der Qualität seiner Ware.<br />

Sie können sicher sein, an einer<br />

Couch von Ganß haben sie<br />

lange Jahre Freude und ein<br />

gutes Gefühl. Trotz der hohen<br />

qualitativen Ansprüche an seinen<br />

Polstermöbeln, bietet<br />

Ganß Polstermöbel und Zubehör<br />

in sämtlichen Preiskategorien<br />

an. Das große Plus<br />

von Ganß liegt in der Auswahl<br />

an individuellen Sitzhöhen und<br />

Sitztiefen. Endlich kann altersund<br />

größengerechtes Sitzen<br />

ermöglicht werden.<br />

Auf der 1000 qm großen Ausstellungsfläche<br />

haben Sie die<br />

Möglichkeit, auf jeder beliebigen<br />

Couch Probe zu liegen.<br />

Das kompetente Personal von<br />

Polstermöbel Ganß nimmt sich<br />

gerne Zeit für einen Kaffee<br />

und eine ausführliche Beratung.<br />

Lassen Sie sich von der<br />

angenehmen Atmosphäre inspirieren<br />

und haben Sie Spaß<br />

beim Möbelkauf.<br />

Ihr neues Schmuckstück wird<br />

auf Wunsch direkt zu Ihnen<br />

nach Hause geliefert und dort<br />

von Fachleuten aufgebaut.<br />

Am besten verschaffen Sie sich<br />

jetzt sofort einen Überblick<br />

über die unglaublich große<br />

Vielfalt der Polstermöbel. Das<br />

Karl Ganß-Team freut sich auf<br />

Ihren Besuch.<br />

Alle weiteren Informationen zu Karl Ganß Polstermöbel<br />

finden Sie auf https://www.ganss-polstermoebel.de/<br />

Werksv<br />

Freitag<br />

Samstag<br />

JEDEN<br />

12-1616 Uhr<br />

10-16 Uhr<br />

Burkheimer Straße 20<br />

96272 Hochstadt am Main OT Wolfsloch<br />

rkauf<br />

Polser<br />

ter und kastenmöbel<br />

Riesen Auswahl<br />

an Polster- und Kastenmöbel auf 2500m²<br />

Fotomuster | Ausstellungsstücke | zweite Wahl | Messeware | Restposten<br />

[aktuelle Kollektion aus<br />

sschließlich über den Fachhandel erhältlich]


Seite 54 • B&W 1/24<br />

- &<br />

Marco Mai<br />

Gartengestaltung<br />

HAUSMESSE am Sa., 6. April + So., 7. April <strong>2024</strong><br />

MARTIN BECKER Garten- u. Forsttechnik<br />

Großvichtach 31 • 96364 Marktrodach • Tel.: 09261 20137<br />

info@becker-marktrodach.de • www.becker-marktrodach.de<br />

Regenschutz: Abdeckungen für<br />

Rinnensysteme aus umweltfreundlichem<br />

Material<br />

Bambus – ein Baustoff<br />

für die Zukunft<br />

(djd). Starkregenereignisse führen<br />

vermehrt zu Überschwemmungen.<br />

Auch Terrassen und<br />

Balkone sind hier entsprechend<br />

zu planen, da sie ebenfalls mit erhöhten<br />

Wassermengen belastet<br />

werden. Um schwellenlose Türund<br />

Fassadenbereiche herzustellen,<br />

wird ein leistungsfähiges<br />

Entwässerungssystem benötigt.<br />

Garten- und Landschaftsbauer,<br />

Planer und Architekten müssen<br />

dabei jedoch darauf achten, barrierefreie<br />

Übergänge mit den<br />

geltenden Normen für barrierefreies<br />

<strong>Bauen</strong> in Einklang zu bringen.<br />

Denn nur so ist sichergestellt,<br />

dass am Ende niemand<br />

im wahrsten Sinne des Wortes<br />

im Regen steht und Feuchtigkeit<br />

in der Konstruktion auch noch<br />

die Bausubstanz gefährdet. Vielfältig<br />

wie die Aufgaben sollten<br />

daher die Entwässerungslösungen<br />

sein. Beim Material für die<br />

Abdeckung der Rinnensysteme<br />

gibt es inzwischen zeitgemäße<br />

umweltfreundliche Lösungen:<br />

Denn die Nachfrage nach naturnahen<br />

Baustoffen mit nachhaltiger<br />

Ökobilanz wächst weiter.<br />

Bambusabdeckungen für<br />

Rinnensysteme<br />

Ein solch nachhaltiger Baustoff<br />

ist Bambus. Die schnelle Regeneration<br />

der Pflanze macht Bambus<br />

zu einem hervorragenden<br />

Rohstoff für viele Anwendungen<br />

im Bauwesen. Bis zu einem<br />

Meter wächst die Nutzpflanze allein<br />

an einem Tag. Schon nach<br />

fünf Jahren können Stämme geerntet<br />

werden, ohne dass die<br />

Mutterpflanze zerstört wird. Das<br />

macht die Verfügbarkeit praktisch<br />

unendlich. Vom Hersteller<br />

Birco beispielsweise gibt es im<br />

Rinnensystem „Topline“ für die<br />

• Gartengestaltung – Neu- und Umgestaltung<br />

• Hofbefestigung – Wege, Terrassen, Einfahrten<br />

• Trockenmauern • Abbrucharbeiten<br />

• Erdarbeiten<br />

Kronach-Friesen - direkt am Kreisel<br />

Telefon 09261-52993 oder 0172-8302376<br />

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9 – 13 Uhr, 14 – 18 Uhr, Sa. 8.30 – 14 Uhr<br />

Vom Kräutergarten über schön angelegte Schwimmteiche, Anpflanzungen, Blumen und vieles mehr, erhalten Sie von der Baumschule Berisha, Friesen.


Seite 55 • B&W 1/24<br />

Zaunmontage<br />

Dirk Gerber<br />

Inh. Dirk Gerber<br />

Kuhbergstr. 9<br />

gerberdirk@aol.com<br />

96317 Kronach Mobil: 0151 41456862<br />

Holz- & Metallzäune aller Art I Sichtschutz I Tore<br />

Balkongeländer I Terrassenbeläge u. v. m.<br />

Fotos: Zaunmontage<br />

Baubreite 160 Millimeter eine<br />

Design-Abdeckung aus Bambus.<br />

Sie ist eine langlebige und stabile<br />

Alternative zu den bewährten<br />

Stahl- und Edelstahlabdeckungen<br />

und gibt der Entwässerungsrinne<br />

im Bereich von<br />

Terrassen, Pools, Gründächern,<br />

Fassaden oder Dachgärten einen<br />

natürlichen und modernen Look.<br />

Die voll recyclingfähige Design-<br />

Abdeckung ist in ihrem kompletten<br />

Lebenszyklus CO2-neutral.<br />

Im Rahmen von Bauvorhaben<br />

leistet der Baustoff Bambus außerdem<br />

einen Beitrag zu besseren<br />

Zertifizierungen bei Green<br />

Building Objekten.<br />

Hohe Belastbarkeit, natürliche<br />

Optik, geringer Pflegeaufwand<br />

Neben der sehr guten Ökobilanz<br />

bringt der Baustoff Bambus weitere<br />

Vorzüge mit. Er ist aufgrund<br />

eines ganz speziellen Produktionsprozesses<br />

formstabil, belastbar<br />

und widerstandsfähig. Die<br />

Elemente sind einfach und zügig<br />

Gartengestaltung<br />

Die Oberfläche der Bambusabdeckung<br />

für Rinnensysteme sticht mit<br />

ihrer warmen Hartholzoptik heraus.<br />

Foto: djd/BIRCO<br />

im Rinnenkörper verlegt und sowohl<br />

begeh- als auch rollstuhlbefahrbar.<br />

Mehr Infos gibt es<br />

unter www.birco.de.<br />

Die warme Holzoptik der Bambusabdeckung der Regenrinne passt sich hier<br />

perfekt in das übrige Ambiente ein. Foto: djd/BIRCO/iStockphoto/ep_stock<br />

Die Oberfläche der Abdeckung<br />

mit ihrer warmen Hartholzoptik<br />

lässt sich mit geringem Aufwand<br />

pflegen: Einmal jährlich sollte<br />

man sie mit Spezialreiniger und<br />

Ölpflege der Farbe Teak für<br />

Bambus behandeln. Alle Pflegeprodukte<br />

sind ebenfalls im Sortiment<br />

des Anbieters enthalten.


Seite 56 • B&W 1/24<br />

Gartengestaltung<br />

<br />

<br />

Das Firmengelände P. Mai aus der Vogelperspektive Foto: Nico Ebert<br />

MOTORGERÄTE + SERVICE<br />

Waldemar Bär<br />

Sandra Vogel<br />

Medienberaterin<br />

Tel. 09261 56041<br />

Handy 0171 6557158<br />

s.vogel@avp24.de<br />

Seit vielen Jahren sind wir kompetenter<br />

Ansprechpartner für<br />

Gartenprofis und Gartenfreunde,<br />

die eine fachmännische<br />

Beratung beim Kauf von<br />

Motorgartengeräten ebenso<br />

zu schätzen wissen, wie einen<br />

entsprechenden Service in den<br />

darauffolgenden Nutzungsjahren.<br />

Damit Sie an Motorsägen oder<br />

Motorsensen, Rasenmähern<br />

oder Rasentraktoren, Vertikutierern<br />

oder Gartenhäckslern<br />

und unserem gesamten<br />

sonstigen Sortiment viel Freude<br />

haben, stehen wir vor Ort mit<br />

der eigenen Werkstatt, Ersatzteilen<br />

und unserem ganzen<br />

Engagement zur Verfügung,<br />

um Ihre Gartengeräte in Schuss<br />

zu halten.<br />

Bei der Auswahl unserer Lieferanten<br />

sind wir daher besonders<br />

kritisch und setzen auf<br />

bekannte Markenhersteller,<br />

die nicht nur qualitativ hochwertige<br />

Produkte auf den Markt<br />

bringen, sondern teilweise sogar<br />

noch Jahrzehnte nach Ihrem<br />

Kauf Ersatzteile oder Zubehör<br />

liefern können. Auch auf diesem<br />

Wege wird Ihre Investition geschützt.<br />

Viel Erfolg bei<br />

Ihrem Bau- oder<br />

Sanierungsvorhaben!


Anzeige<br />

<br />

Garantiert<br />

stressfrei bauen!<br />

Manche Dinge im Leben funktionieren<br />

einfach reibungslos: zum Beispiel ein<br />

Traumhaus zu bauen, in dem sich die<br />

ganze Familie vom ersten Tag an wohlfühlt.<br />

Das halten Sie für reichlich übertrieben?<br />

Dann haben Sie sicher noch<br />

nicht mit ADLERHAUS zu tun gehabt.<br />

Unser Motto „1, 2, 3 … sorgen frei“<br />

bedeutet, dass wir nach der intensiven<br />

Be darfs ana lyse und der gründ lichen<br />

Planung bis zur Fertigstellung dafür<br />

sorgen, dass die gesamte Bauphase für<br />

Sie absolut stressfrei über die Bühne<br />

geht.<br />

Wir<br />

bauen Träume<br />

Natürliches <strong>Wohnen</strong> mit Holz<br />

Über 700 Familien haben sich bereits<br />

für ein Holzfertighaus von ADLERHAUS<br />

entschieden. Und unser Kreis von<br />

Baufamilien wächst und wächst. Die<br />

vielen Vorteile der traditionellen<br />

Holzständerbauweise liegen einfach auf<br />

der Hand. Da ist zum einen die<br />

Schnelligkeit im Baufortschritt. Ihr<br />

Rohbau steht in spätestens 48 Stunden<br />

– und ist vom ersten Moment an vollkommen<br />

trocken! Eine Grund voraussetzung<br />

für ein gesundes Wohnklima.<br />

Nach spätes tens 100 Tagen ist Ihr<br />

ADLERHAUS fix und einzugsfertig. Eine<br />

lange Doppelbelastung mit weiterlaufenden<br />

Mietkosten können Sie sich sparen.<br />

Zum anderen profitieren Sie in<br />

Ihren vier Wänden von deutlich mehr<br />

Lebensqualität. Holz ist genial und<br />

begeistert uns und unsere Bau familien<br />

immer wieder neu. Diese besondere<br />

Ausstrahlung, zum Beispiel bei einem<br />

frei sichtbaren Dachstuhl mit<br />

Holzbalken, ist an Gemütlichkeit kaum<br />

zu überbieten.<br />

Jedes ADLERHAUS ein Unikat<br />

Wer ein ADLERHAUS betritt, fühlt sich<br />

auf Anhieb geborgen. Er spürt, dass in<br />

diesem Haus viel Positives und Angenehmes<br />

auf ihn wartet. Und das ist<br />

natürlich kein Zufall. Jedes ADLERHAUS<br />

ist ein Spiegel der Wünsche und Sehnsüchte:<br />

individuell zugeschnitten auf<br />

die Erwartungen und Bedürfnisse der<br />

Familie, die dort einzieht.<br />

Wir denken an Ihre Zukunft<br />

Als erfahrene Berater und Planer stehen<br />

wir aus diesem Grund mit jedem neuen<br />

Projekt vor einer spannenden Herausforderung.<br />

Unsere Aufgabe ist es, immer<br />

schon ein bisschen weiterzudenken.<br />

Vielleicht sogar ein wenig weiter als<br />

unsere Baufamilien selbst. Diese<br />

Verantwortung tragen wir sehr gerne.<br />

Denn mit der Erfahrung von 700 verschiedenen<br />

ADLERHÄUSERN im Rücken<br />

wissen wir gut, welche – auch unausgesprochenen<br />

Wünsche – in die<br />

Planung und Umsetzung mit einfließen<br />

müssen. Das fängt bei der<br />

Raumaufteilung an und hört mit den<br />

Baumaterialien noch lange nicht auf.<br />

Gut geplant von Bauexperten<br />

Jedes ADLERHAUS mit seiner traditionellen<br />

Zimmerer-Qualität bietet ein<br />

Wohnklima, in dem man sich vom ersten<br />

Tag an richtig zu Hause fühlt. Das liegt<br />

an unserer Planungs erfahrung: Das<br />

Zu sammen spiel aus Raum planung,<br />

Lichteinfall und Material wirkung muss<br />

bei jedem Baustil stimmig sein. Egal, ob<br />

Sie als Bauherr an traditionelle<br />

Architektur anknüpfen oder ein modernes,<br />

geradliniges Energiespar haus verwirklichen<br />

möchten. Es ist Ihr<br />

Traumhaus, Ihre Vision vom Leben und<br />

<strong>Wohnen</strong>, die wir behutsam aus der Welt<br />

der Träume holen und vor Ihren Augen<br />

entstehen lassen. Wie gut das funktioniert,<br />

erleben wir immer wieder bei<br />

unseren ADLERHAUS-Familien, die ihr<br />

eigenes Haus für neue Interessenten<br />

öffnen und stolz ihr Zuhause präsentieren.<br />

Wir legen auf diesen Dialog größten<br />

Wert, weil Informationen aus erster<br />

Hand – direkt vor Ort – eine Quelle der<br />

Inspiration sind. Rufen Sie uns doch<br />

einfach an: Wir nennen Ihnen gern<br />

ADLERHAUS-Baufamilien in Ihrer Nähe.<br />

Sie können direkt Kontakt aufnehmen<br />

und die Familie bei einem Besuch in<br />

aller Ruhe befragen! Sie wird Ihnen<br />

gerne von Ihren Erfahrungen mit uns<br />

erzählen.<br />

Wir machen Ihren Traum vom <strong>Wohnen</strong> wahr:<br />

• Wir Ein machen Energiesparhaus Ihren Traum aus heimischem vom <strong>Wohnen</strong> Holz! wahr:<br />

• In Ein weniger Energiesparhaus als 100 Tagen aus heimischem fix und einzugsfertig! Holz!<br />

• Individuell geplant für Ihr ganz privates Glück!<br />

Adlerhaus GmbH · Titschendorfer Str. 10 · 96365 Nordhalben<br />

Tel. 09267 914033-0 · www.adlerhaus.de


Seit 1928!

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!