Lifestyle. Business. Allgäu. Alpenraum.
Aufrufe
vor 1 Jahr

wd | Winter 2020

  • Text
  • Lifestyle
  • Luxus
  • Business
  • Living
  • Genuss
  • Vital
  • Reise
  • Kultur
  • Allgaeu
Ihr Magazin für Lifestyle und Business im Allgäu und dem angrenzenden Alpenraum.

Daniel Moser:

Daniel Moser: Grundsätzlich ist es wichtig, dass ich mir mal ein Bild über den bestehenden Versicherungsschutz mache. Dazu werden alle Versiche- Gewerbeversicherung. Richtig. Passend. Jedes Unternehmen trägt eine Reihe von Risiken, die sich im Geschäftsleben nicht vermeiden lassen. Probleme mit Kunden, Lieferanten und Geschäftspartnern gehören genauso hierzu wie der Diebstahl von Waren, Rechtsstreitigkeiten oder Schäden an Betriebsgebäuden. Mit einem individuell abgestimmten Versicherungsschutz sind Sie bestens auf sämtliche Risiken vorbereitet. Wir fragten nach bei Daniel Moser von AMBA Versicherungen im Allgäu. wd: Herr Moser, das Thema Gewerbeversicherungen ist ein weites Feld. Wo liegen die Tücken bzw. kann ein Unternehmer alleine überhaupt alle abzusichernden Risiken abschätzen? Daniel Moser: Das ist eine gute Frage. Es gibt Versicherungsrisiken, die fast alle Unternehmen betreffen. Hierzu gehören Schäden an Waren, Maschinen und Betriebsgebäuden oder Ansprüche auf Schadensersatz durch Kunden oder Geschäftspartner. Allerdings sind viele Dinge dann auch sehr individuell. In der Vielfalt an Firmenversicherungen in Deutschland fällt es dann nicht leicht, alleine die richtige Wahl zu treffen. wd: Trotz allem gibt es gängige Versicherungen, die man als Unternehmer auf alle Fälle abschließen sollte. Welche zählen dazu? Daniel Moser: Aus meiner Sicht sind das die Betriebshaftpflichtversicherung, die Inventarversicherung bzw. Betriebsinhaltsversicherung, eine Betriebsunterbrechungs- / Betriebsschließungsversicherung, eine Elektronikversicherung, eine gewerbliche Gebäudeversicherung und eine Firmenrechtschutz. Wie genau und in welcher Höhe die Absicherung stattfinden sollte, hängt sehr von Ihrer Branche und Tätigkeit ab. Allerdings sollten Sie als Selbstständiger, Einzelunternehmer oder Geschäftsführer auch an Ihre persönlichen Risiken denken. Verschiedene Tarife, die eher den Privatversicherungen zuzuordnen sind, spielen für jeden Gewerbebetrieb und Unternehmer eine Rolle. Ich spreche da natürlich von einer privaten Krankenversicherung, aber auch von einer Berufsunfähigkeitsversicherung, Hausrat und Altersvorsorge. wd: Wenn man Sie als Makler zum Thema Gewerbeversicherungen kontaktiert, wie läuft solch ein erster Kontakt ab? 94

BUSINESS rungen durchleuchtet. Bei mir gibt es keine Fragebögen, sondern am Ende läuft dies alles über ein digitales System, bei welchem ich quasi bei allen relevanten Gesellschaften, die zum Beispiel für eine Betriebshaftpflicht in Frage kommen, eine direkte Anfrage starten kann. Gleichzeitig wird ein digitaler Kundenordner angelegt (Simplr Webapp), in welchem die besten Angebote digital eingestellt werden (Datenschutz wird groß geschrieben). Durch diese Methode spart man sich als Unternehmer nicht nur Zeit, sondern bekommt auch ein deutlich passenderes Angebot. Da das System immer weiter wächst, kann man nicht nur exakt die Risiken des Kunden ermitteln, sondern auch detailliertere, individuellere Angebote ausarbeiten. wd: Der gute, alte Vergleichsrechner ist also nicht mehr zeitgemäß? Daniel Moser: Für eine grobe Analyse und Preisvergleich ist er sicherlich weiterhin ein gutes Tool. Aber um den passenden Versicherungsschutz darzustellen, hängt es in erster Linie an den Bedingungen und dieses kann nicht über einen Vergleichsrechner dargestellt werden. Ferner sind Gewerbeversicherungen auch immer sehr individuell. Ich bringe hier oft das Beispiel eines Immobilienmaklers mit Bauträgertätigkeit. Wir kommen hier schnell in eine Art Mischgewerbe, da wird es sehr speziell. Eine weitere Möglichkeit ist die Ausschreibung, allerdings haben wir hier die Problematik der PDF-Fragebögen, wodurch häufig Rückfragen entstehen. Sind wir doch mal ehrlich, kein Unternehmer hat die Zeit (auch häufig die Lust) sich stundenlang mit Fragen und Tagen & Feiern auf die besondere ART • 5 barrierefreie, lichtdurchflutete Tagungs- & Veranstaltungsräume, individuell miteinander kombinierbar, für für Platz Platz bis zu 100 Personen auf 125 qm mit direktem Zugang zu zu einer Außenterrasse. • „Allgäu Stüble“ für kleine, entspannte, interaktive Meetings oder Gespräche. • Restaurant „Waldbeere“ mit Wintergarten und Gartenterrasse. • 56 moderne & großzügige Zimmer, teilweise mit Balkon. • Fitnessraum, Wellnessbereich, Kletterwand. • Tiefgaragenstellplätze und kostenfreie Stellplätze vor dem Haus. • Zentrale Lage im Zentrum von Kempten. Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Tagungs- oder Veranstaltungsangebot zusammen. Allgäu ART Hotel, Alpenstraße 9, 9, 87435 Kempten, Tel: 0831 540 8600, 0, www.allgaeuarthotel.de