25 Jahre TEV

celiksoft

Unser Gesamtkatalog vom Jubiläum Februar 2013

25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 1

25 Jahre

TEV

1988 - 2013

Dokumentationen von Türkischer Elternverein Ratingen e.V.

www.tev-ratingen.de


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 2

www.tev-ratingen.de

Der Vorstand vom

2012-14

Türkischer Elternverein Ratingen e.V.

Ratingen Türk Veliler Derneği

Mettmannerstr. 5 * 40878 Ratingen

Telefon: 02102 - 55 129 77 und 78

Telefax: 02102 - 55 129 79

E-Mail: info@tev-ratingen.de

Web : www.tev-ratingen.de

© TEV-Ratingen 2012

Layout / Gestaltung: S.Celik

2 25 Jahre TEV

Die Vorstandsmitglieder

Vorstandsvorsitzender

Geschäftsführer


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 3

Vorwort von Bürgermeister Harald Birkenkamp

für das Buch zum 25-jährigen Bestehens des

Türkischen Elternvereins Ratingen e.V.

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich gratuliere dem Türkischen Elternverein Ratingen herzlich

zum 25-jährigen Bestehen und bedanke mich bei den enggierten

Vereinsvertreterinnen und -vertretern für die erfolgreiche

Vereinsführung.

Der Weg zur Integration führt zweifellos über die Sprache und

Bildung. Wenn wir es erreichen, dass für alle Kinder mit Migrationshintergrund das Beherrschen

der deutschen Sprache selbstverständlich wird und sie in der Schule sowie

im Übergang zum Berufsleben die gleichen Chancen auf Erfolg haben wie die Gleichaltrigen

ohne Migrationshintergrund, dann haben wir ihnen die besten Voraussetzungen

ermöglicht, um in der Mitte unserer Gesellschaft anzukommen.

Dem Türkischen Elternverein Ratingen e.V. kommt hierbei eine wichtige Rolle zu. Seit

25 Jahren arbeitet der Verein mit den türkischstämmigen Eltern in Ratingen, um sie

über das deutsche Schulsystem zu informieren und sie für die bestmögliche schulische

Förderung ihrer Kinder zu qualifizieren. Dabei überlässt der Verein die außerschulische

Förderung der Kinder keineswegs ausschließlich den Eltern, sondern übernimmt hier

eine Mitverantwortung, indem er mit seinen Förderangeboten die Kinder direkt anspricht.

So bietet der Verein Unterstützung bei der Bewältigung von Hausaufgaben und

leistet Hilfestellungen, wenn es in einzelnen Schulfächern Nachhilfebedarf gibt.

In den letzten Jahren hat sich der Verein zunehmend auch für die Aufklärung und Unterstützung

der Eltern von Kindern mit Entwicklungsverzögerungen eingesetzt. Hierzu

vernetzt er sich mit lokalen sowie regionalen Beratungs- und Betreuungsstrukturen und

übernimmt eine Brückenfunktion zwischen den Institutionen und den betroffenen Eltern

sowie ihren Kindern. Diese Vernetzung ist ein gelungenes Beispiel für einen gesellschaftlichen

Öffnungsprozess sowie interkulturellen Austausch zwischen den bestehenden

Institutionen und den Vereinen, die von Menschen mit Migrationshintergrund geführt

werden.

Das Engagement des Vereins in der interkulturellen Öffnung zeigt sich auch in der zunehmenden

Kooperation mit bestehenden Vereinen in Ratingen wie beispielsweise mit

dem Mentoring-Ratingen e.V. sowie der Freiwilligenbörse Ratingen, um die täglichen

Herausforderungen der Integrationsarbeit gemeinsam anzugehen.

Das Engagement des Elternvereins in diesem wichtigen und gesamtgesellschaftlich relevanten

Bereich der Integration habe ich in der Vergangenheit gerne unterstützt und

möchte auch für die Zukunft meinen Beitrag leisten.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr

(Harald Birkenkamp)

www.tev-ratingen.de

25 Jahre TEV 3


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 4

www.tev-ratingen.de

Grußwort von H. Ayhan Namli

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Mitglieder und Mitgliederinnen!

Mit diesem kleinen Buch möchte ich als

Vorsitzender und Gründer des TEV - Ratingen

Euch allen begrüßen. Anlass dieses

Buches ist das 25 jährige

Gründungsjahr (Jubiläum des TEV-Ratingen

e.V.)

Meine Damen und Herren, selbst ich vor 43 Jahren kam als ein

junger Arbeiter nach Deutschland.

Ich hatte einige Gedanken und Hoffnungen im Kopf. Nach einigen

Jahren haben wir festgestellt, dass wir nicht nur Arbeitnehmer,

kein Gastarbeiter mehr in diesem Land sind, sondern noch lange

Jahre mit Familien hier bleiben werden. Um unseren Kindern und

Jugendlichen aus diesem Grund besser helfen zu können und zu

müssen, haben wir diesen Verein gegründet. Und heute noch versuchen

wir, dass der Verein weiterlebt.

Mehrere Jahre hatten wir kein festes Vereinshaus gehabt, bis der

Türkisch-Islamischer Kulturverein das Gebäude am Westbahnhof

15 kaufte. Damalige Vorstandsmitglieder von T.-Isl.-Kulturverein

haben uns die Möglichkeit gegeben, unsere Veranstaltungen und

Vorträgen anzubieten. Es fanden hier mehrere Jahre Veranstaltungen

statt.

Wie im normalen Leben, gibt es auch zwischen den neuen Vorstandsmitgliedern

Meinungsunterschiede. Aus diesem Grund

mussten wir vor 7 Jahren in dieses Gebäude von Stadt Ratingen,

in das sogenannte Clubhaus Mettmannerstr. 5 eingezogen.

Seit 5 Jahren sind wir mit Hilfe von Türkgücü Ratingen als Alleinnutzer

des Hauses versuchen wir unseren Kindern, Jugendlichen

und Erwachsenen mit Migrationshintergrund bei Hausaufgaben,

bei verschiedenen Kursen zu unterstützen und zu helfen. Nicht

nur für Türkischen, sondern auch Anderen aus aller Nationalitäten

bieten wir Kurse wie Theater, Nähen, Instrument Kurse und Nachhilfe,

Folklore usw. bietet man hier an.

4 25 Jahre TEV


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 5

Auf Wunsch und Bedarf sind wir bereit, andere Kurse und Seminare

in diesem Verein zu veranstalten. Das alles verdanke ich unseren

Mitstreitern und Vorstandsmitgliedern, die ihre Freizeiten

oft geopfert haben.

Hiermit bedanke ich mich mit ganzen Herzen bei allen für die Zusammenarbeit

mit unserem Verein. Besonders bedanke ich mich

bei der Stadt Ratingen und Integrationsrat für ihre nette Hilfen und

Unterstützungen bei unseren Projekten bzw. Aktivitäten.

Wir freuen uns sehr auf die gute Zusammenarbeit mit allen anderen

Ämtern aus Ratingen und freuen uns auf Euren Besuch. Wir

bleiben weiter im Kontakt und brauchen Eure Unterstützungen

weiter.

Mit freundlichen Grüßen sage ich auf Wiedersehen und

Hoşçakalın.

H. Ayhan Namli

Vorsitzender des TEV- Ratingen e.V.

Herr A. Namli war längere Jahre aktiv bei Türkischer Elternföderation

tätig. Er veranlasste die Mitgliedschaft in alle obengenannten

Dachverbände. Und er war /ist auch lange bei

TEV-Ratingen als Vorsitzender tätig. Daher möchten wir Herrn

H. Ayhan Namli persönlich für seinen energischen Einsatz danken.

Vorstandsmitglieder

www.tev-ratingen.de

25 Jahre TEV 5


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 6

www.tev-ratingen.de

Önsöz- T.C. Düsseldorf Başkonsolosu

Fırat SUNEL

Alman ve Türk toplumunun ortak yaşamında artık

50 yıldan fazla bir süreyi geride bırakmış bulunuyoruz.

Yarım asır önce Almanya’ya işçi olarak gelen

Türkler, Almanya’nın gelişimine, ekonomik, kültürel

ve sosyal hayatına önemli katkılarda bulunmuşlar,

aynı zamanda içlerinden iş dünyası, sanat, spor ve

bilim gibi çok farklı alanlarda büyük başarılara imza

atmış temsilciler çıkarmışlardır.

Vatandaşlarımızın sergiledikleri bu başarı öykülerinin geliştirilerek

devam etmesinde, gençlerimize iyi bir eğitim imkanı sağlanması anahtar

vazifesi görmektedir. Ancak iyi bir eğitimle donatılan çocuklarımız iyi bir

meslek edinerek kendilerine, ailelerine ve bağrından çıktıkları topluma

faydalı olabileceklerdir. Bu noktada en büyük sorumluluk öncelikle velilerimize

düşmektedir. Eğitimin temeli unutmayalım ki ailede başlar.

Almanya’nın kalkınmasına büyük katkılarda bulunmuş olan

vatandaşlarımızın çocuklarının daha iyi bir eğitim düzeyine ulaşmaları

için gerekli kararlılığı göstermeleri, Almanya’da kalıcı bir unsur olan Türk

varlığının gelecekte daha güçlü ve uyumlu bir şekilde varolmasını

sağlayacaktır.

Bu noktada, velilerimizin oluşturdukları sivil toplum örgütlerinin

çalışmaları hayati önem arzetmektedir. Sözkonusu faaliyetler

bağlamında, Ratingen Türk Veliler Derneği de 25 yıllık geçmişiyle, her

zaman öncü ve müstesna bir rol oynamış, son derece başarılı bir örnek

teşkil etmiştir. Ratingen Türk Veliler Derneği etkin ve yararlı faaliyetleriyle,

uyum, eğitim, Türk ve Alman toplumlarının yakınlaşması ve çok

kültürlülük gibi alanlarda fark yaratan katkılar sağlayan bir girişim

olmuştur.

Ratingen Türk Veliler Derneği’nin bugüne kadar başarıyla sürdürdüğü

çalışmaları önümüzdeki dönemlerde de etkin bir şekilde devam

ettireceğine inanıyor, en içten başarı dileklerimi sunuyorum.

Fırat SUNEL

T.C. Düsseldorf Başkonsolosu

6 25 Jahre TEV


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 7

Vorwort: Generalkonsul von Düsseldorf

Fırat SUNEL

Das 50. Jahr des gemeinsamen Lebens von deutscher und türkischer

Gesellschaft haben wir schon hinter uns gehabt. Die türk.

Arbeitnehmer / Innen, die vor einem halben Jahrhundert nach

Deutschland zugewandert haben nicht nur den zur Entwicklung

Deutschlands wirtschaftlich, kulturell und sozial einen großen Beitrag

geleistet, sondern auch durch Geschäftsläute, Künstler,

Sportler, Wissenschaftler und andere erfolgreichen Vertreter dieses

Land bereichert.

Bei diesen immer vorkommenden Erfolgsgeschickten unserer Bürger

spielte die Bildung und Erziehung unserer Jugendlichen eine

Schlüsselrolle. Erst durch eine gute Bildung erlangt man einen

guten Beruf und leistet man für sich, für Eltern und fürs Land, wo

man lebt, einen erfolgreichen Beitrag. In diesem Punkt haben die

Eltern große Verantwortung. Denn die Bildung der Erziehung beginnt

erst bei der Familie. Und die Erziehung der Kinder von Migranten,

die bisher gute Dienste geleistet haben, ermöglicht die

gesunde Integration.

Aus diesem Grund sehe ich die Aufgaben der Nichtregierungsorganisationen

der Eltern für sehr wichtig. In dieser Hinsicht spielte

und spielt der TEV-Ratingen mit seiner 25 jährigen erfolgreichen

Vergangenheit eine vorbildliche Rolle. Türk. Elternverein Ratingen

veranlasste mit effektiven Aktivitäten bzw. Angeboten für Bildung

/ Erziehung und Beratung von Migranten eine Integration/eine Brücke

zwischen türk. und deutschen Gemeinschaften, und vertritt

die Multikulturalität in Ratingen.

Ich hoffe, dass TEV- Ratingen auch in Zukunft seine bisherige Tätigkeiten

erfolgreich beibehalten wird und wüsche dem TEV mit

diesen Gedanken weiter viel Erfolg. Herzlichen Glückwunsch!

Firat SUNEL

Türkischer Generalkonsul von Düsseldorf

www.tev-ratingen.de

25 Jahre TEV 7


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 8

www.tev-ratingen.de

8 25 Jahre TEV


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 9

Grußwort der Föderation TEVs in NRW e.V.

anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des TEV- Ratingen e.V.

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freunde,

anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Türkischen Elternvereins

Ratingen e.V. ist es für mich als Vorsitzender der Föderation der

Türkischen Elternvereine in NRW eine Ehre, ein Grußwort an alle

ehrenamtlich engagierten Vereinsmitglieder zu richten.

Denn 25 Jahre Vereinsarbeit, 25 Jahre herausragendes ehrenamtliches Engagement

verdient ohne Frage ein hohes Maß an Wertschätzung, Anerkennung und Respekt.

Bis heute waren und sind nach wie vor, viele ehrenamtlich engagierte Mitglieder des

Vereins in unzähligen Tätigkeitsbereichen aktiv und haben den Türkischen Elternverein

Ratingen zu dem gemacht, was er heute ist. Nämlich eine Anlaufstelle für ratsuchende

Eltern und Schülerinnen und Schüler in Ratingen.

Meine Anerkennung gilt insbesondere dem Gründungsmitglied und ehemaligen Vorsitzenden

des Vereins Herrn Ayhan Namli, dem auch die Gründung der Föderation Türkischer

Elternvereine in Nordrhein-Westfalen zu verdanken ist.

Herr Ayhan Namlı hat sich unermüdlich für Kinder und Eltern mit türkischem Migrationshintergrund

eingesetzt und hierbei stets eine Brückenfunktion übernommen.

Mein Dank geht zudem an alle Vorstandsmitglieder sowie den zahlreichen aktiven Mitgliedern

des Vereins, die ich hier leider nicht alle namentlich aufzählen kann. Sie haben

in den zurückliegenden 25 Jahren einen ganz besonderen Beitrag für die Verbesserung

der Bildungschancen von Schülerinnen und Schülern mit türkischem Migrationshintergrund

geleistet und dadurch sich in gewissem Maße für Chancengleichheit in Ratingen

eingesetzt.

Heute kann der Verein auf seine vielfältigen Angebote zu verschiedenen Themenschwerpunkten

zurück greifen. Eine Besonderheit des Vereins liegt auch darin, dass

seit 2011 Hilfen und Betreuung für Familien mit Migrationshintergrund, die einen Angehörigen

mit Behinderung haben, angeboten werden.

Ausgehend von dem Leitsatz des Vereins „Bildung ist der Schlüssel für eine erfolgreiche

Integration“ möchte ich Sie darum bitten, auf diesen besonderen Schlüssel,

der bei Ihnen in guten Händen ist, gut aufzupassen.

In diesem Sinne wünsche ich den Türkischen Elternverein Ratingen e.V. viel Kraft und

weiterhin viel Erfolg bei der zukünftigen Vereinsarbeit. Mögen Sie mit Ihrem Schlüssel

die Türe der Integration öffnen. Denn Integration gelingt nur dann, wenn man die

Türen mit dem entsprechenden Schlüssel aufmacht.

Hakan Civelek

(Vorsitzender der Föderation Türkischer Elternvereine in NRW e.V.)

www.tev-ratingen.de

25 Jahre TEV 9


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 10

www.tev-ratingen.de

Grußwort vom 1. Vorstandsvorsitzender des TEV:

Musa KILIC

Einer von den 1. Gründer des TEV und der Vorstandsvorsitzender

vom 1988 bis 1994.

Als langjährige Bewohner / Mitbürger in Ratingen haben

wir die Probleme unserer Kinder an deutschen Schulen

tagtäglich gesehen und selbst erlebt. Diese Problemen

waren:

- Die Abwesenheiten unserer Schüler/innen und teilweise Schulängste

der Kinder,

- die Sorgen für die Zukunft wegen Weiterführende Schulen,

- die Gefahr der Nichtverstzung der Schüler/innen,

- die Gefahr, ob der Schüler/die Schülerin in Sonderschule zurückgewiesen

werden, die Förderung der Migrantenkinder an den Förderschulen,

die meisten Familien hatten dieses Problem, da sie wenig

Deutschkenntnisse hatten und dadurch benachteiligt würden.

- Schulabschlüsse,für Berufschule oder Studium, also die Qualifikation

der Abschlüsse, das Schulwechseln, bringt das Vorteil oder Nachteil?

- Konsentration bei sozialen Aktivitäten und soziale Persönlichkeitsentwicklung

u.ä.

Wir sahen und erlebten diese Probleme mit den Schulkindern und überlegten

Lösungsansätze bzw. Wege. Mit diesen Gedanken gründeten wir

mit ein Duzent Türkischen Eltern im Jahre 1988 diesen Verein. Nach

kurzer Zeit haben wir unseren Kindern/Jugendlichen und deren Eltern

versucht zu helfen.Ich war fest davon überzeugt. Nach kurzer Zeit war

die Interesse auch groß.

Uns gelang auch als einziger Verein, einen Türkischleher aus der Türkei

offiziell nach Ratingen versetzen zu lassen.

Die Tätigkeiten des Türkischen Elternvereins wurden auch von einigen

Deutschen Ämtern anerkannt und begrüßt worden.

Lange lange Jahre haben einige Kolleginnen und Kollegen im Verein

gute Dienste geleistet. Ich möchte hier an Allen herzlich danken.

Ich wünsche auch dem jetzigen Vorstand des Vereins alles Gute und

viel Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen

Musa Kılıç

10 25 Jahre TEV


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 11

Chronische Reihenfolge der TEV Vorsitzenden

TEV-Ratingen wurde am 16.02.1988 von folgenden Personen

gegründet:

Musa Kılıç,

Cemalettin Ismailcelebioglu

Bedri Turgut,

Mehmet Tamayar,

H. Ayhan Namlı,

Kenan Ergüllü,

Kubilay Yerkel,

Ahmet Çelebi,

Kemal Çebi,

Yusuf Gez,

Ömer Oğuz,

Mevlüt Aydın

Vorsitzender nach Jahren:

1988 - 1989: Musa Kılıç

1990 - 1991: Musa Kılıç

1992 - 1993: Musa Kılıç

1994 - 1995: C. Ismailçelebioğlu

1996 - 1997: H. Ayhan Namlı

1998 - 1999: H. Ayhan Namlı

2000 - 2001: H. Ayhan Namlı

2002 - 2003: H. Ayhan Namlı

2004 - 2005: H. Ayhan Namlı

2006 - 2007: Önder Şahin

2008 - 2009: Önder Şahin

2010 - 2011: Önder Şahin

2012 - 2013: H. Ayhan Namlı

Wir danken ihnen für ihre ehrenamtlichen Beiträge und wünschen alles

Gute.

Kendilerine dernek yönetimine olan tüm katkılarından dolayı çok

teşekkür eder, esenlikler dileriz.

www.tev-ratingen.de

25 Jahre TEV 11


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 12

www.tev-ratingen.de

Der Vorstandsvorsitzender Herr Kılıc bei eıner Rede vor Versammlungsmitgliedern

Weitere Versammlungsmitglieder trafen sich im Vereinslokal

an der Mettmannerstr. 5

12 25 Jahre


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 13

Ein historischer Blick von Mitgliedern und Vorstandsmitgliedern

miteinander.

TEV & Ratingen Türkgücü Mitglieder und Fußballspieler, ein Solidaritätsbild

von 90 er Jahren

www.tev-ratingen.de

25 Jahre TEV 13


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 14

www.tev-ratingen.de

Grußwort von Cemalettin Ismailçelebioglu

Wie Sie wissen, das Leben ist eine Form mit Bedürfnissen.

Wenn diese nicht erfüllt werden, kann man leider nicht von

einem wirklichen Leben reden.

TEV - Ratingen e.V. wurde auch nach gewissen Bedürfnissen

von Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund ins Leben

gerufen. Erste Erfahrungen zur Notwendigkeit der Gründung führen zu früheren

Erfahrungen von mir und meiner Schwester, H. M. Cebi, die in München

als Lehrerin tätig war. Sie hatte öfters mit ihren Schülern/ innen Probleme bei

ihren Eltern und deren Beziehungen mit der Schule gehabt. Als wir dann in Ratingen

waren, merkten wir auch, dass die Problematik hier genauso war, fingen

wir an einflussreiche Menschen aus Ratingen zu treffen und diese Sache anzusprechen.

Bei der Gründungsphase sprach ich mit Herrn B. Turgut und bildeten

wir ein Gründungsgremium von anderen Lehrern, Gewerkschaftlern,

Vorsitzender von Moschee, Vorsitzender von Sportverein, Türkischen Konsulat

in Düsseldorf und von dem Bildungsattaché Herrn Lütfü Öztürk.

Danach checkten wir die Satzungen von bestehenden Migrantenvereinen

durch. Diese haben wir mit der Vereinssatzung aus der Türkei verglichen und

dadurch kam eine Satzung für TEV- Ratingen heraus. Nach unserer Satzung

soll der Verein ein gemeinnütziger -Verein sein. Diese Satzung wurde danach

auch von Notariat genehmigt worden. Als erster Vorstandsvorsitzender von TEV

wählten wir Herrn Musa Kilic. Und damit startete der Verein seine Tätigkeiten.

Wir profitierten die bestehenden Richtlinien von Schulen und betonten die Bedeutung

der Muttersprache. Wir haben die Eltern informiert und aufgerufen,

ihre Kinder unbedingt an MEU (Muttersprachunterricht) teilzunehmen. Anschließend

forderten wir einen Türkischlehrer aus der Türkei. Es klappte dann zum

1. Mal einen Lehrer über Elternverein/Konsulat nach Ratingen zu holen.

Das beste Lob gehört den Mitgliedern, die uns bei unseren Aktivitäten nie allein

gelassen haben. Es gibt hier zahlreiche Menschen, denen ich persönlich danken

möchte. Es sind nicht nur Lehrer/innen, sondern auch die aktive Mitbürger

und Organisationen mit türkischer Herkunft. Auch die konsularische Unterstützung

haben wir immer an unserer Seite gespürt.

Den ehemaligen Mitgliedern, die auch nicht mehr im Leben sind, wünsche Gottes

Gnade. Seit über ein halbes Jahrhundert leben die Migranten aus der Türkei

hier, das bedeutet, dass wir hier auf Dauer weiterleben und zusammenleben.

Während wir uns hier integrieren, hoffe ich, dass einige gute Werte von unseren

Identitäten nicht mehr verlorengehen und wir nicht assimiliert werden. Mit diesem

Anlass wünsche ich dem heutigen Vorstand alles Gute und viel Erfolg, um

ihre Ziele zu erreichen.

14 25 Jahre TEV


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 15

Grußwort von Önder Sahin

Liebe Ratinger und Ratingerinnen,

Sehr geehrte Damen und Herren,

vor ca. 25 Jahren wurde der Eltern Verein

e.V. in Ratingen mit dem Ziel gegründet,

bürgerliches Engagement im Bildungs- und

Erziehungsbereich, sowie im Sozialwesen

zu stärken. Der TEV unterstützte die Familien

mit Migrationshintergrund und versuchte

Probleme der Kinder und

Jugendlichen in den Schulen zu lösen. Auf

mittlerweile mehr als 25 Jahre erfolgreiches

Bestehen kann der Eltern Verein e.V. in Ratingen zurückblicken.

Ein Jubiläum, das wir ohne das besondere Engagement der Vereinsmitglieder

nicht erreicht hätten. Mit diesem Anlass möchte ich mich bei

einzelnen Mitgliedern, ehem. Mitgliedern und bei städtischen und öffentlichen

Stellen bedanken, mit denen wir zusammengearbeitet haben.

Mit der Hoffnung, auch zukünftig Ihre Unterstützung zu erhalten, freue

ich mich sehr diesen Anlass gemeinsam mit allen Mitgliedern, sowie

ihren Familien zu zelebrieren.

Der Verein hatte endlich seine vier Wände in diesem Gebäude gefunden.So

würde auch die Arbeit Spass machen.

Weiterhin wünsche ich allen Vorstandsmitgliedern viel Erfolg und alles

Gute..!

Mit freundlichen und herzlichen Grüßen

Dipl.- Ing. Önder Sahin

www.tev-ratingen.de

25 Jahre TEV 15


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 16

www.tev-ratingen.de

16 25 Jahre TEV

Historische Bilder von früheren TEV Aktivitäten:

23. April Kinderfest - Folklorgruppe

Vorstandsmitglieder vor dem Busfahrt

Bıldungsattache und Herr Namli bei

Begrüßungsrede in Gesamtschule

Das 1. Kinderfest im Vereinshaus

Herr Ismailcelebioglu mit Bildungsattasche

Herrn Lütfü Öztürk

Herr Celik und Herr Namli beim

Kinderfest-Feiern in Aula von Gesamtschule


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 17

Historische Bilder von früheren TEV Aktivitäten:

Das Feiern von Kinderfest in

Freizeithaus

Kinderfest im Stadion Folklorgruppe

von Frau Ates

Spanische Tanzgruppe bei Ihrer

Aufführung im Stadion

Folklorgruppe bei 23. April-Kinderfest

in Aulo von Gesamtschule

Kinderfest im Stadion Folklorgruppe

von Frau Ates, beim Tanzen

Generalkonsul Fatih Ceylan mit dem

Beigeordneten Herrn Traumann und

Herrn Akkus auf Tribüne von Ratinger

Stadion www.tev-ratingen.de

25 Jahre TEV 17


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 18

www.tev-ratingen.de

18 25 Jahre TEV

Unser Verein - TEV

Nach der Gründung im Jahr

1988 blieb der Sitz des Vereins

mit dem Türkisch-Islamischen

Kulturzentrum zusammen

am Westbahnhof. Der

Verein hatte langeJahre kein

eigenes Lokal und suchte über

Jahre Räume, die mit den geringen

eigenen Mitteln angemietet werden konnten. Zeitweilig traf man sich in

Privaträumen.

Der TEV war danach ein paar Jahre in einem kleinen angemieteten Raum im

jetzigem Clubhaus untergebracht, doch verlor der Verein aufgrund der geringen

Entfaltungsmöglichkeiten seiner Tätigkeiten an Einfluss, verlor an Mitgliedern.

Dass der TEV in dieser schwierigen Anfangsphase überlebte, verdankt er dem

Durchhaltevermögen und Willen der Mitglieder, den TEV zu erhalten.

Daher waren die Jahre bis 2007 etwas fruchtlos vergangen. Wir haben trotzdem

unseren Eltern bei Schulproblemen ihrer Kinder durch Nachhilfe, Lehrern bei

schulischen Veranstaltungen und Familien bei ihren Familienfeiern oft geholfen.

Zum ersten Mal feierten wir in 1999 ein großes Kinderfest im Fußballstadion

von Ratingen.

Wir arbeiteten bis dahin, so wie es uns ohne Geschäftsräume möglich war,

mobil und erledigten die meisten Geschäfte und Vereinstätigkeiten in den eigenen

Wohnräumen. Dank der Mithilfe vieler gelang die Zusammenarbeit und

der TEV wurde zunehmend stärker und bekannter.

Nachdem endlich unser Verein in die Räume des oben abgebildeten Clubhauses

als erstes Vereinslokal des TEV Ratingen in 2007 eingezogen war, ging es

stetig aufwärts.

Mit großer Unterstützung der Stadt Ratingen haben wir regelmäßig Projekte für

Kinder, Jugendliche und Eltern mit Migrationshintergrund angeboten.

Die Förderung der Kultur und die Hausaufgabenbetreuung haben einen hohen

Stellenwert, denn die Integration ist erst mit Bildung und guter Erziehung möglich.

Es geht ja nicht um die Anpassung der türkischstämmigen Menschen in

ihrem Umfeld - es geht um mehr, um einen wechselseitigen Lern- und Verständigungsprozess

der Zuwanderer-Familien mit ihrem Umfeld. Dem TEV war

diese Mission nach so vielen erfahrungsreichen Jahren klar.

Der TEV versuchte nun auch mit anderen Akteuren der Stadt bzw. des Landes

in Verbindung zu treten. Neben unseren bisherigen Kontakten und Aktivitäten

haben wir neue gute Zusammenarbeiten angeboten bekommen und positive

Resonanzen erhalten; das war endlich die Anerkennung unserer Mühe und der


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 19

Durchbruch für die Zukunft.

Der TEV Ratingen hat eine sehr gute Zusammenarbeit mit anderen Verbänden,

Vereinen und Organisationen aufbauen können :

Mit der Migrantenselbstorganisationen (MSO), mit der Freiwilligen Börse in Ratingen,

mit Mentoring Ratingen, der Caritas, einigen Selbsthilfeorganisationen

aus Ratingen, mit der Selbsthilfe - Kontaktstelle Mettmann, mit dem Landesverband

für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung NRW und dem

Bundesverband.

Die umfangreicher werdenden Aktivitäten können leider mit den geringen Vereinseinnahmen

nicht realisiert werden. Die bisherige Förderung verdanken wir

dem unermüdlichen Engagement vieler Menschen im und außerhalb des Vereins,

die sich mit Leidenschaft und gutem Herz für diese Arbeit einsetzten und

einsetzen. Wir danken Ihnen allen.

Der Verein hat zur Zeit eine jährliche Ausgabe in Höhe von ca. 10.000 EUR.

Um den TEV finanzieren zu können und unseren Mitgliedern bzw. Familien

aus Ratingen aktive Hilfen leisten zu können, brauchen wir sicherlich mehrere

Projekte und noch mehr ehrenamtliches Engagement. Aber wir werden unsere

Hoffnung nicht aufgeben und versuchen, weiter am Ball zu bleiben. Unser Dank

geht hier an die Stadt Ratingen, an die oben genannten Verbände und an die

BKK West NRW für die ideelle wie geldliche Förderung unserer Projekte.

Über Spenden würden wir uns sehr freuen; der TEV setzt die Gelder durch

seine ehrenamtliche Arbeit ganz für die bestimmten Zwecke ein.

Seit Anfang 2011baut der TEV ein interkulturelles türkisch – deutsches Netz

der gemeinsamen Gesundheit – Selbsthilfe zusammen mit deutschen Partnern

auf. Monatlich findet das Treffen von türkischen und deutschen Familien in unseren

Räumen statt, die mit einen Angehörigen mit Behinderung leben und

jede Woche bietet der Geschäftsführer Herr Celik im Verein eine Beratung bzw.

Hilfestellung für Menschen mit Behinderung und / oder Krankheit und im höherem

Alter an.

Der TEV hofft auf eine gute Zukunft, möchte sein Angebot zeitgemäß verbessern

und erweitern und in Kooperation mit dem deutschen Unterstützungssystem

die dringend notwendigen Hilfen anbieten, um die Probleme gemeinsam

besser meistern zu können. Der TEV fand mit einem Interview des Geschäftsführers

einen Platz in dem Jahreskalender des Landesverbandes NRW der

Gesundheits – Selbsthilfe des Paritätischen, und ist seit Juli

2012 Mitglied des Landesverbandes NRW des Paritätischen.

Herzlichen Glückwunsch zum 25. Jubiläumsfeier!

Sami Celik

Geschäftsführer

www.tev-ratingen.de

25 Jahre TEV 19


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 20

www.tev-ratingen.de

20 25 Jahre TEV

Aktivitäten von 2008- 2010

Weitere Gäste aus Schulen und Ämtern

im Vereinslokal

Der Vorstand mit Schulleiter

Zwei weitere Vorstandsmitgliederinnen

bei der Veranstaltung

Herr Sahin mit seinen Ehrengästen in

einer Veranstaltung-2009

Einige neugewählten Vorstandsmitglieder

am Tisch

Vorstandsvorsitzender und Stellvertreterin

stellen sich vor.


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 21

Aktivitäten von 2008- 2010

Herr Namli mit Gästen bei der

Info-Veranstaltung

Herr Namlı und Herr Sahin von TEV

wurden zum Vorstand der T. Elternföderation

Deutschland gewählt worden.

Herr Namli in Wuppertal bei

Zertifizierung

E. Ardic hilft den Jugendlichen

bei Hausaufgaben.

Herr Namli bei Zertifikatverleihung im

Rathaus von Wuppertal mit

Kursteilnehmern

Herr Celik mit Schüler /innen bei Hausaufgabenbetreuung

www.tev-ratingen.de

25 Jahre TEV 21


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 22

www.tev-ratingen.de

Grußwort von Ina Bisani

Seit 2011 arbeiten der Türkische Elternverein

und Mentoring-Ratingen e.V. zusammen.

Neben gemeinsamen Informationsabenden zum Thema Leseund

Lernförderung insbesondere für zweisprachige Kinder

und Jugendliche werden auch Vorleseaktionen organisiert.

Bei den gemeinsamen Veranstaltungen treffen sich die MentorInnen

und die engagierten Eltern des Vereins, so dass

man in Gesprächen sich besser kennen lernen kann, denn

nur wenn man sich kennt und miteinander spricht, ist ein vertrauensvoller

Umgang miteinander, ohne ständig zwischen

„türkisch“ und „deutsch“ zu unterscheiden, selbstverständlich.

Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Vereinen ist ein

gutes Beispiel für gelungene interkulturelle Arbeit. Mentoring-Ratingen

wünscht dem Türkischen Elternverein weiterhin

viel Erfolg bei seiner Arbeit.

Ina Bisani

Vorsitzende von Mentoring-Ratingen e.V.

22 25 Jahre TEV


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 23

Grußwort von Umut Ezel

Sehr geehrter Herr Namlı,

sehr geehrter Herr Çelik,

sehr geehrte Akteure und Akteurinnen des türkischen

Elternverbandes Ratingen e.V,

25 lange Jahre ist es nun her, dass Ihr Verband mit seiner

originären Aufgabe begonnen hat: Migrantenkindern bei

ihren Schulproblemen zu helfen und ihre Eltern bei der Bewältigung

dieser aufkommenden Schwierigkeiten begleitend

zu unterstützen. Dabei hat sich Ihr Verband drei wesentliche Begriffe

selbstbewusst auf seine Fahne geschrieben: Die Wertschätzung der Interkulturalität,

der Mehrsprachigkeit und der Toleranz. Drei Worte, die vor allem unsere

heutige Gesellschaft stark prägen und eine eminente Rolle in der Völkerverständigung

einnehmen.

Mit Ihrem fortwährenden und beispielhaften Einsatz für Menschen mit und ohne

Migrationshintergrund im Bereich der Eltern und -Bildungsarbeit sind Sie diesem

Grundgedanken stets treu geblieben und haben sich dabei auch neuen Aufgabenfeldern

gewidmet, welche neben einem hohen Engagement vor allem eines

voraussetzen: Mut und Kraft.

2010 fanden erstmalig Kooperationsgesuche mit dem LVKM NRW e.V. – ein landesweiter

Zusammenschluss der Elternselbsthilfeorganisationen für Menschen

mit Körper- und Mehrfachbehinderungen sowie deren Familien- statt. Daraus entwickelte

sich eine beständige Selbsthilfegruppe für türkische Migrantenfamilien

mit behinderten Kindern, die sich regelmäßig in den Räumlichkeiten des TEV Ratingen

treffen. Bis heute engagieren Sie sich aktiv Seite an Seite mit Betroffenen

und Angehörigen auch für die Belange von Migranten mit Behinderungen.

Im Rahmen Ihrer Selbsthilfearbeit ist es auch zur fruchtbaren Zusammenarbeit

mit der Gesundheitsselbsthilfe NRW gekommen, einem landesweiten, paritätischen

Facharbeitskreis von 68 Selbsthilfeorganisationen in ganz NRW.

Die Gesundheitsselbsthilfe NRW und das in ihr beheimatete landesweite Projekt

„Gesundheitsselbsthilfe NRW und Migration“ begrüßen Ihre weiteren Vorhaben

im Bereich der interkulturellen Selbsthilfearbeit sehr und freuen sich gleichzeitig

mit Ihnen einen engagierten Kooperationspartner gefunden zu haben.

Es gratuliert Ihnen zum 25-jährigen Bestehen Ihres Verbandes

Umut Ezel

Projektleiterin

„Gesundheitsselbsthilfe NRW und Migration“

www.tev-ratingen.de

25 Jahre TEV 23


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 24

www.tev-ratingen.de

24 25 Jahre TEV

Was bieten wir unter dem Dach des Vereins an:

a) Hausaufgabenbetreuung / Nachhilfe

Im Rahmen unseres Projekts bietet TEV Nachhilfe / Hausaufgabenbetreuung

für Kinder und Jugendliche von Migranten an.

Der schulische Erfolg unserer Kinder ist uns sehr wichtig. Dazu leisten

unsere Studentinnen, Aushilfslehrkräfte und freiwilligen Helfer einen

großen Beitrag. 3x in der Woche in zwei Stunden haben die Schüler

/innen die Möglichkeit eine Hilfe in der Gruppe oder einzeln zu bekommen.

Wir spüren den Erfolg der Kinder ganz deutlich und freuen uns

darauf.

Paar Nachhilfeschülerinen während ihrer Tätigkeiten im Verein


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 25

b) Folklore / Tänze

Unsere traditionelle Tänze (als Folklore genannt)findet einen hohen

Klang unter der Familien. Daher bildeten wir eine Gruppe aus den Kindern

zwischen 8-13 Jahre und ließen unter einer fachm. Leitung tanzen.

Die große Lücke in der türkischen Folklore deckt der türkische Volkstanz.

Die Menschen aus verschiedenen Regionen in TR. ihre eigene

Tänze und spezielle Kleidung. Der TEV - Ratingen versucht diese Tänze

entweder in den vereinslokal, oder in den anderen Räumlichkeiten oder

Schulen anzubieten.

b) Theater

Die Schüler /innen von weiterführenden Schulen mit Migrationshintergrund

machen unter der leitung von Herrn van Schwamen einen Theaterkurs

mit. Mit dem Ziel ”Selbständigkeit / Sprachvermögen” zu fördern,

bildeten wir eine Gruppe aus Jungen und Mädchen im Alter von 12 bis

16 Jahren. Es fing erst ab März 2012 an.

www.tev-ratingen.de

25 Jahre TEV 25


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 26

www.tev-ratingen.de

c) Saz / Baglama

Die Saz oder Baglama ist ein Saitenistrument mit 5 Saiten und Bünden.

Dieses Instrument (SAZ) ist ein wichtiger Bestandteil oder Begleitsinstrument

im türkischen Volksmusik. nach Wunsch der Telnehmer bildeten

wir eine große Gruppe unter einem Leiter aus Duisburg. Die

Kursteilnehmer haben auch am 23 . April Kinderfest Ihre Fähigkeiten

dargeboten.

Zu einem Saz-Konzert gehört sicherlich der Gesang genauso wie das

Instrument. Aber diese mühsame Kunst braucht ja mehr Zeit und Geduld.

Der TEV möchte wieder eine neue Saz-Gruppe bilden und sucht

weitere Interessenten von Jugendlichen und Erwachsenen.

26 25 Jahre TEV


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 27

d) Jugendtreff

Die Jugendliche mit Migrationshintergrund haben mehrere Probleme in

ihrem Leben. Sie wachsen quasi in zwei Kulturen auf und dabei treten

auch Probleme auf. Sie möchten sich gerne mit Abständen in einem

Ort treffen, um ihren Alltagsstress und persönliche Probleme zu überwinden.

Dazu zähltt auch das Bedürfnis der Gemeinsamkeit. Der TEV

gibt bewusst unseren Jugendlichen die Möglichkeit, sich miteinander 2-

3 Mal im Monat zu treffen. Es gibt zurzeit leider sehr wenige Instrumente

und Anlässe. Aber wir haben im nächsten Jahr vor, ein ausführliches

Programm (Projekt) für unsere Jugendliche auszuführen.

e) Frauen- und Männertreff (Freizeitangebot für Erwachsene)

Die türk. Frauen trafen sich ca 2x im Monat zweck Freizeitgestaltung

zur Konvesation oder zum gemeinsamen Frühstück. TEV legt auch wert,

dass die Erwachsene auch Mal regelmäßig miteinander zu begegnen.

www.tev-ratingen.de

25 Jahre TEV 27


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 28

www.tev-ratingen.de

Erfahrungs- und Informationsaustausch ist nur durch Treffen der

Menschen untereinander möglich.Es ist auch ein Bedarf zur

Gemein samkeit.

Wir feierten am 6. Mail 2012 das ”Hidrellez” Frühlingsfest.

Auch die Herren, wie Rentner oder Arbeitslose möchten sich in

einer Nichtraucher- Atmosphäre treffen. Zu diesem Zweck veranstalten

wir für Freiwilligen monatlich 1-2-mal Treffen im Vereinslokal.TEV

plant im 2013 eine Exkursion mit Mitgliedern zu

veranstalten.

e) Alfabetisierung

Unser Vorstandsmitglied und Türkischlehrerin Frau Aydin veranstaltete

im 2011 ein Alfabetisierungskurs für Menschen von 1. Generation. 4 Teilnehmerinenn

haben bei diesem Kurs mitgemacht und das Lesen und

Schreiben einigermaßen gelernt. Wir danken Frau Aydin für ihre freiwillige

Engagement in unserem Verein.

f) 23. April Kinderfest

Mit unseren Türkischlehrerinnen aus Ratingen hat der TEV gerne das

Kinderfest im Freizeithaus oder im Vereinslokal + Schule organisiert.

Es ist ein sehr wichtiges Festtag für Kinder in der Türkei, es wird mittlerweile

in einem internationalen Rahmen gefeiert. Dazu haben die Eltern

von Grundschulkindern sehr große Interesse. Auch für diesen Beitrag

möchten wir unseren Lehrerinnen herzlich danken.

Auf der nächsten Seite sehen Sie einige Fotos von Kinderfest 2011.

28 25 Jahre TEV


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 29

Unsere Folklore-Team vom 2010 im Freizeithaus.

Griechische Kleinfolklorgruppe bei Ihrer Aufführung

im Freizeithaus

Weitere Gäste bzw. Mütter der beauftragten

Kinder beim Zuschauen

Spanische Tänzerinnen aus Ratingen

Unsere stelv. Bürgermeisterin bei Begrüßungsrede

im Freizeithaus

Die Zuschauer, Vorstandsmitglieder und Gäste

Die Ehrengäste aus Ratingen in der Schweigeminute

Griechische Kinder nach Tanzauftritt.

www.tev-ratingen.de

25 Jahre TEV 29


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 30

www.tev-ratingen.de

TEV in der Presse

30 25 Jahre TEV


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 31

TEV

in Dokumentationen

/ in der Presse

www.tev-ratingen.de

25 Jahre TEV 31


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 32

www.tev-ratingen.de

TEV - Gesundheitsselbsthilfe

Gedanken zu dem interkulturellen Gesundheitsselbsthilfeprojekt

„Gemeinsam leben macht glücklich“

Es ist gerade mal ein halbes Jahrhundert her, da wurden behinderte

Angehörige in Deutschland häufig noch vor anderen

Menschen versteckt, weil sie im Aussehen und im Verhalten anders

waren als andere und nicht der gesellschaftlichen Norm

entsprachen. Befremdliche, abweisende Blicke und Gesten der

Abwertung machten den Behinderten und ihren Angehörigen

das Leben in der Öffentlichkeit oft unerträglich. Die Versorgung

behind. Menschen sollte auch politisch betrachtet aus Kostengründen

möglichst ausschließlich in der Familiepassieren. Betreuungshilfe,

die in der Familie nicht mehr zu leisten war, wurde in sogenannte

Anstalten verlegt. Die Ursachen von Behinderungen wurden nicht erforscht, geschweige

denn unterstützende Therapien und bedarfsorientierte Hilfsmittel entwickelt.

Das hat sich in den letzten Jahrzehnten sehr verändert. Nach 1945 hat sich Deutschland

als eine offene Gesellschaft verstanden und dazu als erste die Gesundheitsfürsorge so

aufgestellt, dass Behinderung und Krankheit eben nicht zur Ausgrenzung führt. Die Menschen

zeigen Verständnis und Hilfsbereitschaft, wenn ein Rollstuhlfahrer oder ein anderer

Behinderter ihnen begegnet. Verkehrswege und öffentlich zugängliche Gebäude

werden zunehmend barrierefreier gemacht. Behinderungen und/oder Krankheiten, sind

inzwischen zu einem enormen Geschäftsfeld geworden und damit sind nicht nur die

Sozialversicherungen gemeint. Spezielle Förderprogramme ermöglichen vielen Betroffenen

einen selbstverantwortlichen Lebensweg gehen zu können und bleiben somit weniger

auf den besonderen Schutz der beschützenden Einrichtungen angewiesen.

Behinderte Menschen nutzen die ihnen so eröffnete Möglichkeit zur Teilhabe an der Gesellschaft

gerne und leisten einen wichtigen Beitrag, nämlich ihren, zum Funktionieren

der Gesellschaft und werden inzwischen auch immer mehr so wahrgenommen. International

ist seit Verabschiedung der UN-Konvention „Menschenrechte für Behinderte“

gesetzlich verankert, dass die universalen Menschenrechte keine Ausgrenzung von anders

sein mehr erlauben.

Deutschland ist seit langem auch ein Durchgangsland, in dem so mancher Gast gerne

auf Dauer verblieb. Große Volksgruppen von Zugewanderten versuchen ihre eigene,

mitgebrachte kulturelle Identität mit der deutschen zu kombinieren. Zu diesem sehr

schwierigen Prozess leistet besonders die interkulturelle Gesundheitsselbsthilfe in NRW

- das gemeinsame Aufarbeiten von Erlebnissen des Miteinanders von Menschen mit

Migration. und Einheimischen - einen wichtigen Beitrag.

Deshalb haben sozial auch verbandlich engagierte Deutsche und Türken gemeinsam

unter Einbeziehung ihrer Organisationen seit Anfang 2011 regelmäßig stattfindende,

sehr gut besuchte Treffen in den Räumen des TEV Ratingen. Dabei bringen sich unter

dem Leitmotiv „Gemeinsam leben macht glücklicher“ deutsche und türkische Familien

mit behinderten Angehörigen in ein ständig wechselndes, auf Informationsaustausch

beruhendes vielseitiges Programm sich engagiert ein. Es geht darum, dass behinderte

und nichtbehinderte Kinder gleich welcher Herkunft in der deutschen Welt mit der mitgebrachten

Identität zu leben verstehen. Auch hier zeigt sich: Wo ein Wille ist, ist auch

ein Weg.

Als Mit-Initiatoren dieses Projektes freuen wir uns über jedes Interesse, wirken hierbei

gerne zusammenmit und wünschen dem TEV Ratingen damit weiter viel Erfolg.

H. - H. Heyland

32 25 Jahre TEV


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 33

TEV - Gesundheitsselbsthilfe

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freunde und Mitglieder unseres Vereins!

Heute feiern wir unser 25 jähriges Jubiläum und das trotz

allen Unannehmlichkeiten und einem sicher nicht ausreichenden,

deshalb ja auch immer weiter ausgebauten Leistungsangebot.

Wir freuen uns, dass wir so lange existiert haben

und wollen weitermachen.

Nach Italienern, Griechen, Spaniern und Portugiesen kamen in den letzten

Jahrzehnten viele türkische Arbeitsnehmer mit ihren Familien seit dem Abschluss

des Anwerbeabkommen von 1961 mit der Türkei nach Deutschland.

Auch sie kamen frei nach dem folgendem Zitat von Max Frisch:

„Man hat Arbeitskräfte gerufen – und es kamen Menschen.“

Sie waren zu Beginn völlig gesund und stark, erkrankten aber wie alle andere

Menschen nach vielen Jahren harter Arbeit oder waren durch Arbeits- und Verkehrsunfälle

körperlich eingeschränkt. Dazu zählen wir auch die Arbeitnehmerkinder,

die seit der Kindheit oder als Folge von Krankheit körperliche bzw.

geistige Einschränkungen haben.

Wir haben gemerkt, dass wir alle hier weiterhin leben und uns dazu mit unseren

persönlichen Problemen auseinandersetzen wollen. So kam ein Kontakt mit

zwei damals als Vorstandsmitglieder des LVKM (Landesverband für Menschen

mit Körper- und Mehrfachbehinderung) NRW in Düsseldorf amtierenden Personen

zustande und starteten wir unser Selbsthilfeprojekt gegen Ende 2010

unter dem Dach des TEV Ratingen. Daraus ist ein Selbsthilfenetz für deutsche

und türkische Familien mit einem behinderten Kind bzw. Angehörigen im Großraum

Düsseldorf geworden und ich möchte hiermit persönlich Frau Kall und

Herrn Heyland vielmals für gute Zusammenarbeit danken.

Von Selbsthilfe sprechen wir, wenn sich Personen mit einem gemeinsamen

Thema, einem sozialen Problem oder einer Erkrankung zu Gruppen zusammenschließen,

um sich gegenseitig zu unterstützen und andere Menschen zum

Thema zu beraten. Für diesen Zweck haben wir seit 2 Jahren wirklich einiges

getan und viele Kontakte mit anderen Anlaufstellen verknüpft. Es wurden und

werden auch künftig viele Referenten für verschiedene Probleme/Themen eingeladen.

Wir bieten ab Dezember 2012 einzelne Beratung für betroffene Menschen im

Kreis Mettmann an. Also es wird nicht nur in der Gruppe gesprochen, sondern

auch individuell nach Ihren Wünschen beraten und geholfen. Bitte informieren

Sie weitere Menschen mit Handicap aus Ihrem Kreis über uns. Glück kann man

teilen, Sorgen auch. Das Leben ist erst dann schöner, wenn alle vielfältige Menschen

miteinander leben. Mit diesen Gedanken wünsche ich Euch alles Gute!

Unser Slogan: Jeder Mensch ist anders - egal ob mit und ohne Behinderung.

Geschäftsführer

www.tev-ratingen.de

25 Jahre TEV 33


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 34

www.tev-ratingen.de

Info-Seminar über Berufsbratung

Unsere zuverlässige ehrenamtlicheVerstärkung,

die oft bei Veranstaltungen dabei sind

Treffen mit MdB Abgeordnete Frau K. Griese

Fachtagung in Mettman mit Herrn Namli und

Herrn Celik

34 25 Jahre TEV

Nachhilfeschülerinnen an der Leseecke

Frauentreff mit Kochen in Vereinsküche, miteinander

Lernen, kochen und gemeinsam essen

Vorbereiten des Teigspezialitäts

Ehrenamt 2012 am Rathaus


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 35

TEV - SHG

TEV - SHG

TEV - SHG

www.tev-ratingen.de

25 Jahre TEV 35


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 36

www.tev-ratingen.de

Gesundheitsselbsthilfe

Systemische Familienberatung für türkische Familien mit

entwicklungsverzögerten Kindern und Kindern mit Behinderung

Gesetzliche Grundlagen der Beratungen und Leistungen sind §§39,40

BSHG in Zusammenhang mit §§1 und 55 SGB IX, analog KJHG §16.

Hinzu kommt Artikel 1 des Grundgesetzes „die Würde des Menschen

ist unantastbar“ und „Das Recht auf Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft

gemäß §39 BSHG.

Migrantenkinder mit Entwicklungsverzögerung und Behinderung sollen

gleichberechtigte Mitglieder unserer Gesellschaft sein und ein normales

Leben führen können. Diese benötigen dazu die Beratung, Unterstützung

und Förderung ihrer Familien. Meine Aufgabe ist es, das Ressourcen-und

Selbsthilfepotenzial der Familien zu stärken.

Nach Paragraf 55 SGB IX formuliert hinsichtlich Hilfen für Familien mit

behinderten Kindern insbesondere zum Erwerb praktische Kenntnisse

und Fähigkeiten und Hilfen zur Teilnahme am gemeinschaftlichen und

kulturellen Leben:

Die Hilfen für Familien mit behinderten Kindern sollen

-die adäquate Förderung von Kindern mit wesentlicher Behinderung in

ihren Familien sicherstellen,

-stationäre Aufnahme verhindern,

-die Eltern unterstützen, die Behinderung des Kindes und die damit verbundenen

Auswirkungen innerhalb der Familie zu akzeptieren, um

Grundlagen für eine realistische Lebensplanung für die Familie und das

behinderte Kind zu schaffen,

-zur Bewältigung belastender Situationen, die durch die Behinderung

des Kindes entstehen, beitragen, um die Stabilität der Familie zu stärken,

-die Familien befähigen, ihre Kinder zu fördern, insbesondere, wenn die

Kinder keine Frühförderung erhalten bzw. diese im Ausnahmefall nicht

ausreicht,

-Familien bei der Entwicklung eines sozialen Netzes des Kindes unterstützen,

-die Entwicklung der Selbständigkeit des Kindes fördern,

-das Kind in seiner Mobilität und Orientierung stärken,

-das Kind bei der Gestaltung seiner Freizeit –beispielweise durch die

36 25 Jahre TEV


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 37

Förderung des Kontaktes zu Gleichaltrigen –unterstützen.

Familienberatung und Betreuungsarbeit für die unterschiedlichen

Behinderungen und Entwicklungsverzögerungen der Kinder ist in der

Regel ein Einstieg in die systemische Familienberatung.

Die Arbeit beinhaltet Beratung, Betreuung und Unterstützung für die

ganze Familie, Aufbau einer helfenden Beziehung auf Zeit, die es den

Eltern ermöglicht, sich mit der Situation als Eltern eines entwicklungs -

verzögerten Kindes und mit der Behinderung des Kindes auseinanderzusetzen.

Ohne eine Förderung mit den hierzulande etablierten Konzepten würden

die meisten dieser Kinder immer ein bemitleidetes Dauerpflegeund

Betreuungsfall für die Familie bleiben, zumeist in der häuslichen

Umgebung versteckt vor den Augen der Bekannten und Verwandten,

ohne jegliche Change für Kompensation und Fortschritt.

Hieraus resultieren Isolation, Depressionen der Familienmitglieder mit

unter Umständen schwieriger Lebenstituation der Familien mit sehr

hohen Folgekosten für die Sozialsysteme unseres Landes.

Yüksel Yenice –Çaglar,

Sozialarbeiterin / Systemische Familienberaterin - Düsseldorf

www.tev-ratingen.de

25 Jahre TEV 37


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 38

www.tev-ratingen.de

38 25 Jahre TEV

Aktivitäten und Seminare von TEV - Ratingen SHG

Datum Themen / Inhalte Teilnahme

19.02.2011

Das gemeinsame Leben macht glücklich, das 1. Treffen, Kennelernen und Probleme

schildern

9

20.03.11

Birlikte Yasam mutluluktur, 2. bulusma, tanismalar katilýmcilarin sorulari ve sorunlari.

bireysel görüsmeler ve sohbetler...

Intensivierung der einzelnen Themen und Feststellung des Theamas nach Be-

15

08.05.11

darf für die nächste Veranstaltung. Verteilung der türk. Broschüre / Prospekte.

Confirmieren der einzelnen Behinderungen und Krankheiten d. Teilnehmer

Schulische Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung an För-

16

19.05.11

derschulen und in integrativen Schulen, Referentin Frau Müller-Mbwilo von

RAA

Abschluß-Veranstaltung, um eine Halbjahresbilanz zu ziehen.Referaten zu Fa-

19

09.07.11

milienleben und Gesundheit der Angehörigen von beh. Kindern. Zusammenarbeit

mit anderen Institutionen/ Netzwerken in NRW, usw...

Erfahrungsaustaus, Reaktionen nach Schlußkonferenz, Planung der weiteren

55

25.09.11

Termine bis Ende 2011-Prospekte 2011- Themen und Referentenerganisationen

10

30.10.11

Die neue Broschüre des bvkm „Mein Kind ist behindert – diese Hilfen gibt es."

In Deutsch und Türkisch, Neuauflage 2011

Kindergesundheit und Unfallprävention . Mit Migranten für Migranten Referentin

12

27.11.11 Frau G. Top - Schutmaßnahmen und Ihre Fragen.

Feier zum Ausklang 2011 und Wunschwerkstatt 2012

16

18.12.11

„Leben mit Sanfilippo“, Erfahrungen von Familien, die mit einem Kind mit der

seltenen Stoffwechselerkranung Mukopolysaccharidose leben.

15

Thema „Hilfe zur Selbsthilfe - Gesunde Ernährung für Menschen mit Behinde- 14

29.01.12 rung" Kurzvorträge, Erfahrungsaustausch und Tipps für mehr Gesundheit

Sonderpädagogische Förderung für Kinder mit einer Entwicklungsverzögerung

26.02.12

oder Behinderung in der Förderschule

Dialoggespräch mit Herrn Beckmann, Leiter der H. - Keller - Schule

21

25.03.12

Gesundheitliche Fürsorge bei Belastung - Das tut mir gut: Atmung - Entspannung

- Schüßler Salze Referent: Herr Marek Matynkowski, Heilpraktiker

24

29.04.12

Barrierefreiheit im Wohnbereich – Hilfen, Hilfsmittel, Umbauten Leistungen zur

Verbesserung des Wohnumfeldes

19

20.05.12

Übergang Schule - Beruf für junge Menschen mit einer Behinderung // Arbeitschancen

für Menschen mit Behinderung

15

24.06.12 „Wie entwickelt sich mein Kind?" – Früherkennungsunt., Vorsorgemaßn., Impfkalender 16

30.09.12

"Berufliche Wiedereingliederung" für Menschen mit Behinderung“

Referentin: Frau Birgit Schlimm, Ört. Fürsorgestelle für Schwerb.Stadt Ratingen

15

25.11.12

16.12.12

Selbsthilfe baut Brücken. Frau Monika Rauser / Koordinatorin des Demenznetzes, Demenzinitiative

RatingenHerr Halil Gülel, Künstlerisches Arbeiten mit Menschen mit Behin- 16

derung

Acrylmalerei - Schnupperkurse mit einem Künstler - Herr Halil Gülel 22


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 39

Schöne Momente von Veranstaltungen - Gesundheitsselbsthilfe

www.tev-ratingen.de

25 Jahre TEV 39


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 40

www.tev-ratingen.de

TÜRKISCHER ELTERNVEREIN RATINGEN e.V. - Flyer - 2012 -D

Der Türkische Elternverein (TEV) -

Ratingen e.V. wurde im Jahre 1988

von türk. Arbeitnehmer gegründet.

Unsere Ziele: Die Bildungschancen

von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund

zu verbessern.

Dazu werden vom Elternverein verschiedene

Kurse angeboten, die die

Kinder und Jugendlichen auf dem

Weg zu einem guten Schulabschluss

begleiten und unterstützen sollen.

Da der schulische Erfolg von der

Unter-stützung und Förderung des Elternhauses

abhängig ist, werden auch

für die Eltern Kurse angeboten, die Sie

in Ihrer Erziehungskompetenz stärken

sollen, so dass Sie die Förderung Ihrer

Kinder aktiv begleiten können.

Die Migrantenfamilien mit einer körperlich

oder mehrfach behinderten

Person zusammenzubringen, Ihre

Probleme, Schwierigkeiten, Sorgen

und Belange in einer Gruppe miteinander

bzw. individuell zu lösen, weiterzuhelfen.

Bilinguale Selbsthilfe

unter Migranten- familien

Unsere Angebote

für Kinder und Jugendliche:

Nachhilfekurse für alle Schulformen

Hausaufgabenhilfe 1. - 11. Schulklassen

Sprachkurse ( Türkisch und

Deutsch) Theater für Jugendlichen

von Migranten Nähkurs - in Bearbeitung

Tanzkurs ( türkische Folklore ) Jugendtreff

– 1x pro Monat

40 25 Jahre TEV

Unsere Angebote

für die Eltern und Erwachsene:

1x im Monat oder jedes Quartal Elternseminare

bzw. Elternveranstaltung zur

Stärkung der Erziehungskompetenz

(mit Unterstützung des Elternnetzwerkes

NRW und LVKM, eventuell auch

Teilnahme einiger Eltern an der „Elternakademie“

zu Themen wie: neues

Schulgesetz, KiBiz, etc.)

Je nach Bedarf und Anfrage Unterstützung

der Eltern im Umgang mit der

Schule und anderen Institutionen /die

Zusammenarbeit von Eltern und

Schule bzw. Erziehern unterstützen

und fördern,

1 x im Quartal Unterstützung der Eltern

mit Zuwanderungsgeschichte bei psycho-logischen

Fragen durch Referenten,

1-2x pro Monat Treffpunkt für Eltern mit

körperlich und geistig behinderten Kindern,

Integrationskurse und Alphabetisierung

Gemeinschaftsprojekte für ein Vorurteilfreies

und freundschaftliches Zusammenleben:

1 x monatl. Frühstück und geselliges

Beisammensitzen

3x im Monat gemeinsames Kochen

und Essen je nach Bedarf Freizeitaktivitäten

wie: Ausfügekulturelle Aktivitätenund

gemeinsame Feiern

1 x im Quartal Freizeitangebote für

Selbsthilfe und Rentner (Väter) Wir

sind offen für weitere Angebote und Anregungen.

Und wir freuen uns sehr, in

unserem Region (Großraum Düsseldorf-Mettmann)

die Familien mit Angehörigen

von Entwicklungsstörungen in

unserem Verein begrüßen zu dürfen.


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 41

TEV - RATINGEN e.V. - Flyer - 2012 - Türkisch

Türk Veliler Derneği 1988´de Türk göçmen

işçileri tarafından kuruldu ve o günden bu

yana tümvatandaşlarımıza hizmet vermektedir.

Amaçlarımız:

Göçmen kökenli çocuklarımızın ve

gençlerimizin eğitim şanslarını eşit -

lemektir..

Çocuklarımızın ve gençlerimizin iyi birer

diploma alabilmeleri için gerekli tüm kurslar

ve ödevlere yardım derneğimizce verilmektedir.

Bir çocuğun okuldaki başarısında ailesinin

katkısının çok büyük bir önemi

olduğunun bilincinde olan derneğimiz,

anne-babaların da yetiştirilmesinde, bilgilendirilmesinde

önemli görevler üstlenmektedir.

Bedensel ve zihinsel engelli olan bireyleri

ve ailelerini biraraya toplamak, onların

sorunlarına çözümler aramak, sıkıntı ve

endişelerine kulakvermek ve profesyonel

yardımın verilmesine öncülük etmek…

İkı dilliliğin ve uyumun insanlarımza daha

iyi eğitim olanaklarının sağ lanmasında,

karşılıklı saygı, anlayış ve yardımlaşmanın

büyük yararlar sağladığına inanıyoruz...

Çocuklar ve Gençlere Yönelik Kurslar

- Her okul türünde derslere bireysel yardım

kursları

- Nachhilfe

- 1.– 11. sınıflara yönelik ev ödevlerine

yardım

- Almanca ve Türkçe Dil Kursları

- Biçki – Dikiş kursu hazırlık aşamasında

- Folklor kursu .— hazırlık aşamasında

- Gençlerimiz için Tiyatro 5.—10. sınıflar

- Gençlerimizin boş zamanlarını

değerlendirmek için ayda bir buluşma

- Jugendtreff

Anne-Babalara ve Yetişkinler

Yönelik Kurslar

Ortalama her ay, ya da her 3 ayda bir

veli seminerlerimiz veya bilgilendirme

toplantılarımız düzenlenmektedir. Bu

kapsamda NRW Veli İletişim ağı, Veli

Akademisi LVKM vb. kuruluşların da

desteğiyle velilere okul sistemleri, okul

yasaları ve anaokullar hakkında bilgiler

kazandırılır.

Gereksinime göre velilerimizin okulla

olan ilişkilerine destek verilir, bu alanda

hizmet veren kurumlarla ve

danışmanlarla da işbirliği içine girilerek

velilerimiz desteklenir,

Göçmen kökenli velilerimizin psikolojik

sorunlarına da ayda bir yer verilir.

Uyum ve Alfaba kursları

Ayda bir kez bedensel veya zihinsel

engelli çocuklarımızın anne babalarının

biraraya gelmeleri sağlanır ve desteklenir.

Önyargısız ve dostça birarada yaşam

için

sosyal projeler kapsamında ayda en az

1 kez sohbet ve kahvaltı düzenlenir.

Her 3 ayda 1 kez beraber yemek

pişirilir ve sohbet içerisinde yenir.

İlgi ve istek üzerine boş zamanları

değerlendirme aktiviteleri, kültürel geziler

ve eğlence düzenlenir.

Ayda 1 kez emekli babalar buluşma

günü düzenlenir.

Her türlü öneri ve isteklerinize açık

olduğumuzu tüm üyelerimize duyururuz.

Ayrıca bölgemizdeki engelli vatan -

daş larımıza da kucak açmaktan

mutluluk duyuyoruz.

info@tev-ratingen.de

http://twitter.com/TEVRatingen

www.facebook.com/tev-ratingen.de

www.tev-ratingen.de

25 Jahre TEV 41


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 42

www.tev-ratingen.de

#

42 25 Jahre TEV

PC-Kurs für

die Eltern

Beitrittserklärung / Anmeldung

Kursart / Mitgliedschaft : . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Name, Vorname : . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Strasse : . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . PLZ + Ort : . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Telefon / Fax : . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

E-Mail Adresse : . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Sie können sich auch über unserer Homepage auf der www.tev-ratingen.de unter ”Mitgliedschaft”

anmelden.

Hiermit ermächtige ich den Türk. Elternverein e.V. widerruflich meinen Mitgliedsbetrag vom folgenden

Konto abzuheben. // Ratingen Türk Veliler Derneği (Türkischer Elternverein

Ratingen e.V. )´e aşagıdaki hesap numarasından üyelik aidatının kesilmesi için iptal hakkı saklı

kalarak yetki veriyorum.

Ich bin mit dem Bankeinzugsverfahren einverstanden:

Die Mitgliedschaft beträgt . . . . € mtl. // vierteljährlich.

Kontoinh./Hesapsahibi : . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Bank / Banka adı : . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Konto / Hesap no : . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

BLZ / Banka kodu : . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Datum : . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Unterschrift : . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

TEV - Ratingen e.V. ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein und er verfolgt ausschließlich

und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Simme des Abschnitts "steuerbegünstigte Zwecke"

der Abgabenordnung. Eine Freistellungsbescheid ist vorhanden. Durch die Novellierung des Gemeinnützigkeitsrechts

sind Spenden für den TEVRatingen e.V. bis 200,-- Euro - auch ohne schriftliche

Zuwendungsbestätigung durch uns - von der Steuer absetzbar.

TEV . Ratingen e.V. - Mettmannerstr. 5 - 40878 Ratingen

Tel: 02102-55 129 77 - E-Mail: info@tev-ratingen.de


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 43

Bewerbung

als ehrenamtliche/r Mitarbeiter/in

Name : . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Anschrift : . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Telefon : . . . . . . . . . . . . . . .

E-Mail : . . . . . . . . . . . . . . .

gewünschte Tätigkeit : . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

ehrenamtliche Erfahrungen O ja, seit. . . . . . O nein

Wunsch – Stundenzahl : . . Std. / pro Woche

weitere Wünsche : . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung O ja O nein

Unterschrift

Bitte ausfüllen und eine Kopie an uns zukommen lassen, danke!

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _

TEV – Ratingen e.V. ist Mitglied von

Bei TEV – Ratingen sind ehrenamtlich Tätige gesetzlich unfallversichert.

TEV - Ratingen e.V.

Migranten- und Gesundheitsselbsthilfe

Mettmannerstr. 5

40878 Ratingen

Tel : 02102 - 55 129 77 und 78

Fax : 02102 - 55 129 79

info@tev-ratingen.de

http://www.facebook.com/tev-ratingen.de

www.tev-ratingen.de

25 Jahre TEV 43


25 jahre tev_25 Jahre TEV 16.01.2013 16:21 Seite 44

www.tev-ratingen.de

Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung:

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine