Programmheft LET'S CEE Film Festival 2013

LETSCEE

www.letsceefilmfestival.com


CeenepleXX

Mit 13 Standorten in Slowenien, Kroatien,

Serbien, Montenegro und Mazedonien sind

wir die stärkste Kinokette in Südosteuropa

und leben großes und einzigartiges Kino.

Unsere Welt des Kinos. seit 1967.

www.cineplexx.at

international


LET’S CEE YOU SOON AGAIN!

MAGDALENA ŻELASKO

Festivaldirektorin und

Geschäftsführerin

WOLFGANG P. SCHWELLE

Festivaldirektor

Legendäre Arthouse-Werke und neue Festival-Hits,

ideenreiche Kurzfilme und preisgekrönte Dokumentationen,

bewegende Dramen und berührende Love-Stories,

spannende Thriller und schräge Komödien – Filmliebhaber

kommen beim zweiten LET’S CEE Film Festival vom 13. bis

zum 21. September in Wien voll auf ihre Rechnung. Insgesamt

werden im Urania Kino und im Actor’s Studio Wien

über 60 hervorragende Produktionen aus Zentral- und

Osteuropa gezeigt, die meisten davon in Originalsprache

sowie mit deutschen oder englischen Untertiteln. Dieses

praktische Programmheft, das in jede Hemd- oder Hosentasche

passt, soll allen Festival-Besuchern die Orientierung

erleichtern und Lust auf mehr machen.

Aber auch abseits der Leinwand bietet das LET’S CEE

Film Festival für Cineasten und Kinofreunde ein tolles

Angebot, das von hochkarätigen und dennoch sehr preiswerten

Master Classes bis hin zu interessanten Filmtalks

reicht. Apropos: Nach vielen Vorführungen gibt es ein

moderiertes Gespräch mit einem Festivalgast, der an der

Entstehung des jeweiligen Filmes maßgeblich mitgewirkt

hat. Selbst internationale Branchengrößen wie István

Szabó, Alexander Sokurov oder Branko Lustig werden bei

diesen Q&As dem Publikum Rede und Antwort stehen.

Last but not least: Müßiggänger, Nachtschwärmer und

Partytiger kommen bei LET‘S CEE ebenfalls voll auf ihre

Rechnung. Die Qual der Wahl bleibt auch denen nicht

erspart – zwischen Chillen in der Strandbar Herrmann,

Feiern in der trendigen Café Bar Lounge Urania und Abtanzen

im Ost Klub. Alle Infos über unser Rahmenprogramm

finden Sie auf den letzten Seiten dieser Broschüre.

Wofür auch immer Sie sich entscheiden,

wir wünschen Ihnen dazu jetzt schon viel Vergnügen!

02


FESTIVALPARTNER 2013

TAUSEND DANK!

PRESENTING PARTNER SPONSORS & FOUNDERS

MAIN SUPPORTER MAIN PROGRAMME SUPPORTERS

CINEMAS

LOCATION PARTNERS & SUPPORTERS

04


MAIN PARTNERS

MAIN MEDIA PARTNERS

Ebenfalls HERZLICHEN DANK an unsere Programm-Partner: Audio2/Datamatix Datensysteme GmbH,

Forum of European Cinema Cinergia Łódź, EKRAN zusammen mit der Wajda Schule und dem Wajda Studio,

Festival Tolerancije aus Zagreb, Filmfestival goEast aus Wiesbaden, Österreichisches Filminstitut, MQ VIENNA

FASHION WEEK, Universal Pictures International Austria GmbH, Networking Youth Career und projektXchange;

an weitere Unterstützer: Ismar Šećerbegović und All Languages Alice Rabl GmbH (Übersetzungen), Roy

de Roy (Musik für den Trailer), Mail Boxes Etc. MBE 0011/Fam. Holt (Drucksorten), Eventkatalog/ Ali Saeidi

(Technik), belVita Frühstückskeks, Tassimo und Römerquelle (Getränke und Verpflegung), Galadea, Atelier Mody

Hanna Bieńkowska und Iwona Furmaniewicz Make-Up Artist (Fashion & Make-up); an weitere Medien- und

Marketing-Partner: Jugendkarte GmbH, Festhome Ltd., Film New Europe, Polonika, Station Wien, Wien Energie

GmbH, Kundenmagazin Stadtvorteile & Fernwärme-Servicecard und Wiener Zeitung sowie an folgende Organisationen

und Institutionen: Balassi Institut – Collegium Hungaricum Wien, die Botschaften von Bosnien und

Herzegowina, Estland, Kosovo, Litauen, Montenegro, Polen und Serbien, Bundesministerium für europäische

und internationale Angelegenheiten, Israelitische Kultusgemeinde Wien, Fachverband der Film- und Musikindustrie/Film

and Music Austria, MA 17/Integration und Diversität, Österreichisch-Rumänische Gesellschaft,

Österreichisch-Russische Kultursaisonen 2013-2015, Polnisches Institut Wien, Russisches Kulturinstitut Wien.

05


06

INHALTSVERZEICHNIS

Vorwort Seite 03

Festivalpartner Seite 04

Festival-Kinos Seite 08

Locations auf einen Blick Seite 09

Tickets Seite 10

Tagesübersicht Filme Seite 12

Eröffnungsfilm Eastalgia Seite 14

20 Jahre Schindler’s List Seite 16

Festival Tolerancije zu Gast Seite 17

Spielfilm-Wettbewerb Seite 18

Dokumentarfilm-Wettbewerb Seite 26

Kurzfilm-Wettbewerb Seite 30

Retrospektive Alexander Sokurov Seite 34

Retrospektive Damjan Kozole Seite 38

Highlights Seite 40

Polen im Fokus Seite 44

Schulkino Seite 46

Master Classes Seite 48

Die Wajda Schule präsentiert Seite 50

Film & Talk Seite 51

Café Bar Lounge Urania Seite 52

Strandbar Herrmann Seite 54

Ost Klub Seite 56

Team, Impressum Seite 58


TEX RUBINOWITZ FÜR ÖSTERREICHISCHES FILMINSTITUT.


URANIA

KINO

In der Wiener Urania befindet sich eines

der historisch bedeutendsten Kinos der

Stadt. Das 1910 erbaute Jugendstilgebäude

am Donaukanal dient seit seinen

Anfangstagen als Lichtspielhaus, Sternwarte

und Bildungseinrichtung zugleich.

Die zentrale Lage und die interessante

Architektur machen die Wiener Urania

als Festival-Location einzigartig.

08

FOTOS: CINEPLEXX

ACTOR‘S

STUDIO

WIEN

Das Actor’s Studio Wien liegt mitten

in der Altstadt auf der Tuchlauben, nur

wenige Gehminuten vom Stephansdom

entfernt. Benannt nach der

berühmten Schauspielerwerkstatt in

New York gilt dieses kleine, aber feine

Kino mir mehreren Sälen als beliebter

Treffpunkt für Filmfreunde und richtet

sich auch außerhalb des Festivals an

ein Publikum, das anspruchsvollere

Produktionen bevorzugt.


LOCATIONS

(1) Wiener Urania

Festivalkino, Pressezentrum

Uraniastraße 1

1010 Wien

(2) Actor‘s Studio Wien

Festivalkino

Tuchlauben 13

1010 Wien

(3) Gartenbaukino

Film & Musik

Parkring 12

1010 Wien

(4) Österreichisches Filmmuseum

Master Classes

Augustinerstraße 1

1010 Wien

5

4

2

8

3

1 6 7

(5) Novomatic Forum

Master Classes

Friedrichstraße 7

1010 Wien

(6) Café Bar Lounge Urania

Get Togethers

Uraniastraße 1

1010 Wien

(7) Strandbar Herrmann

Festivalzentrum und Chillout-Bereich

Herrmannpark bei der Urania

1030 Wien

(8) Ost Klub

Partyline, Film & Musik

Schwarzenbergplatz 10

1040 Wien

09

QUELLE: STADT WIEN - VIENNAGIS, WWW.WIEN.GV.AT/VIENNAGIS


TICKETS

Normalpreis Schüler, Studenten, Lehrlinge,

TICKET in Euro EYCA Karteninhaber, Senioren*

Regulär 7,50 6,50

Premieren im Spielfilm-Wettbewerb 8,00 7,50

Dokumentarfilm-Wettbewerb 6,50 5,50

Nightline 5,00 5,00

Panzerkreuzer Potemkin/Russkaja 18,00 16,00

RETROSPEKTIVEN:

Alexander Sokurov (5 Filme) 30,00 25,00

Damjan Kozole (3 Filme) 18,00 15,00

Bei Vorlage der Fernwärme-Servicecard

an den Kinokassen bekommt man am 14.

und 15. September Tickets für Eastalgia

um EUR 5,– statt EUR 7,50 pro Ticket

(max. 2 pro Person). Informationen zu den

Tickets für das Schulkino und die Master

Classes finden Sie auf Seite 46 bzw. 48.

Wo kaufe ich mein Ticket?

Karten für alle Filme sind ab sofort unter

www.letsceefilmfestival.com sowie bei

Oeticket.com und außerhalb Österreichs

bei Eventim erhältlich. In der Festivalwoche

wird es natürlich auch an den

Kinokassen der Festival-Kinos Urania

und Actor‘s Studio Tickets zu kaufen

geben. Karten für Panzerkreuzer Potemkin

& Russkaja sind zusätzlich im Gartenbaukino

erhältlich.

Was Ihr Ticket sonst noch kann:

Mit jeder Kinokarte zahlt man im Ost Klub

an den drei LET’S CEE-Partyline-Abenden

10

nur drei statt fünf Euro Eintritt. Ausgenommen

ist das Konzert von Karuan & Koehne

Quartett am 19.09.2013, das mit einer

Kinokarte fünf statt acht Euro kostet. Darüber

hinaus kommt man mit einem gültigen

Kinoticket desselben Tages in der Strandbar

Herrmann zwischen 16.00 und 19.00

Uhr in den Genuss einer verlängerten

Happy Hour. Wer am 13.09.2013 bereits

eine Kinokarte hat oder am 20.09.2013

drei Tickets vorweisen kann, erhält in der

Strandbar Herrmann zudem ein Glas des

neuen Szenegetränks Shine! gratis – solange

der Vorrat reicht. Mit einem Ticket des

gleichen Tages erhält man überdies am

13., 14., 15., 20. und 21.09.2013 ab 22.00

Uhr in der Café Bar Lounge Urania ein Glas

Schlumberger Rosé Secco kostenlos. Im

Anschluss an viele Vorstellungen gibt es

moderierte Q&As, bei denen Filmschaffende

das jeweilige Werk vorstellen und für

Fragen zur Verfügung stehen. Diese Q&As

sind im Preis auch inbegriffen.


Jetzt bewerben

für den

Kultur förderpreis

Appassionato!

Sie veranstalten klassische

Konzerte, Theatervorstellungen,

Tanzaufführungen oder

Vernissagen in Österreich?

Bewerben Sie sich bis 16.09.2013

unter appassionato@oeticket.com.

Kooperationspartner:

WEITERE INFORMATIONEN UNTER:

www.oeticket.com/Appassionato


12

FR 13.09. SA 14.09. SO 15.09. MO 15.09.

22:30

Eastalgia

Urania Kino

11:00

Kindermärchen 1

Urania Kino

13:00

Kindermärchen 2

Urania Kino

15:00

Spare Parts

Urania Kino

17:00

Eastalgia

Actor’s Studio

17:30

Buta

Urania Kino

19:00

My Father’s Bike

Actor’s Studio

20:00

Faust

Urania Kino

21:15

Labour Equals

Freedom

Actor’s Studio

23:00

Moloch

Urania Kino

11:00

The Door

Urania Kino

14:00

Schinder’s List

Urania Kino

18:00

Filipinki – to my!

Actor’s Studio

19:00

Telets

Actor’s Studio

20:00

Eastalgia

Actor’s Studio

21:30

The Sun

Actor’s Studio

22:30

Slovenian Girl

Urania Kino

10:00

The Stone

Filmmuseum

17:15

When Day Breaks

Urania Kino

19:15

The Confidant

Urania Kino

20:30

Local Vampire

Actor’s Studio

21:00

Panzerkreuzer

Potemkin

Gartenbaukino

21:45

The Third Half

Urania Kino


DI 16.09. MI 18.09. DO 19.09. FR 20.09. SA 21.09.

18:00

The Indian

Actor’s Studio

19:00

In The Name Of

Urania Kino

20:00

Mother Europe

Actor’s Studio

20:00

The Door

Actor’s Studio

21:30

Circles

Urania Kino

22:00

Local Vampire

Actor’s Studio

14:00

Imagine

Urania Kino

16:30

Kurzfilm-Wettb.

1. Block

Urania Kino

18:00

Domestic

Urania Kino

19:00

My Kith And Kin

Actor’s Studio

20:00

Good To Go

Actor’s Studio

20:15

Halima’s Path

Urania Kino

21:00

The Last Black

Sea Pirates

Actor’s Studio

22:30

Fuck For Forest

Urania Kino

16:00

Kurzfilm-Wettb.

2. Block

Urania Kino

18:00

How We Played

The Revolution

Actor’s Studio

19:00

Jîn

Wiener Urania

19:30

Family Meals

Actor’s Studio

20:00

Gangster Of Love

Actor’s Studio

21:15

Escape From The

‚Liberty‘ Cinema

Actor’s Studio

21:30

In The Shadow

Urania Kino

22:00

Fuck For Forest

Actor’s Studio

10:00

Wajda Schule

1. Block

Actor’s Studio

18:00

Unplugged

Actor’s Studio

19:00

The Last Black

Sea Pirates

Actor’s Studio

20:00

Domestic

Actor’s Studio

20:30

Wajda Schule

2. Block

Actor’s Studio

22:00

Of Snails

And Men

Urania Kino

19:00

Gewinner Doku.-

Wettbewerb

Actor’s Studio

20:00

Gangster Of Love

Actor’s Studio

20:30

Gewinner Spielf.-

Wettbewerb

Actor’s Studio

13


FOTOS: THOMAS RADLWIMMER/NEUESUPER

14

ERÖFFNUNGSFILM

EASTALGIA

13.09., 22.30 Uhr, Urania Kino

14.09., 17.00 Uhr, Actor’s Studio

15.09., 20.00 Uhr, Actor’s Studio

Gäste: Karl Markovics, Lea Mornar, Nina

Nizheradze, Daria Onyshchenko, Marija Škaričić

Spielfilm. UKR/SRB/GER 2012 | 93 min.

Sprache: Deutsch, Ukrainisch, Serbisch mit engl. UT

Regie: Daria Onyshchenko

Darsteller: Nina Nizheradze, Karl Markovics,

Marija Škaričić, Lea Mornar, Georg Friedrich u. a.

Drei Städte, drei ineinander verwobene Liebesgeschichten.

Vladan, ein ehemaliger serbischer Boxer,

lernt in München die Ukrainerin Ruslana kennen. Sie

verstehen sich bestens. Ruslanas Sohn plagt in Kiew

Liebeskummer mit seiner Chefin. Und Vladans Sohn

verschaut sich in der gleichen Nacht in Belgrad in

eine verheiratete Mutter. Ein bewegendes Drama.


Film ab für pünktlichen Versand.

Sie freuen sich auf großes Kino aus Zentral- und Osteuropa.

GLS sorgt dafür, dass die Filme pünktlich und sicher in Wien

ankommen. Mit der passenden Logistik.

212.000 Kunden in Europa vertrauen auf unsere Kompetenz. So

wie das LET‘S CEE Film Festival.

www.gls-group.eu


20 JAHRE

SCHINDLER’S LIST

FOTO: SCHINDLER‘S LIST, UNIVERSAL STUDIOS

Steven Spielbergs mit sieben Oscars prämiertes Meisterwerk Schindler’s List erzählt

die auf einer wahren Begebenheit basierende Geschichte des Großindustriellen Oskar

Schindler. Der Lebemann, selbst Mitglied der NSDAP, kann nach der Besetzung Polens

durch Hitler-Deutschland dank seiner Kontakte zu SS-Funktionären in Krakau eine

Emailfabrik übernehmen, in der er vorwiegend Juden beschäftigt. Die Konfrontation mit

den Gräueltaten der Nazis bewirken in Schindler ein Umdenken. Entsetzt verfolgt er, wie

der sadistische Obersturmführer Amon Göth 1943 das Krakauer Ghetto räumen lässt.

Gemeinsam mit seinem Buchhalter Itzhak Stern erarbeitet er eine Namensliste, um die

dort angeführten Juden als seine Arbeiter vor der Ermordung in Auschwitz zu retten. Der

Spiegel urteilte über das bei Publikum und Kritik gleichermaßen erfolgreiche Epos: „Steven

Spielbergs Holocaust-Drama bewegt die Menschen und bringt sie in Bewegung. Er

entlässt Besucher sprachlos und erschüttert.“ Schindler’s List wurde gemacht, um das

Vergessen zu überwinden. Das LET’S CEE Film Festival leistet dazu einen kleinen Beitrag

und zeigt den Film sowohl im allgemeinen Programm als auch im Schulkino.

FOTO: LUKA PAIĆ/JFF ZAGREB

16

15.09., 14.00 Uhr, Urania Kino

18.09., 9.00 Uhr, Urania Kino (Schulkino)

19.09., 9.00 Uhr, Urania Kino (Schulkino)

Gäste: Branko Lustig, Allan Starski

Spielfilm. USA 1993 | 195 min. S/W

Sprache: Englisch, Hebräisch, Deutsch, Polnisch

Regie: Steven Spielberg

Darsteller: Liam Neeson, Ben Kingsley u. a.

BRANKO LUSTIG

Der 1932 in Kroatien geborene Produzent und Schauspieler

war als Kind selbst in Auschwitz und Bergen-Belsen interniert.

1993 wurde er als Produzent von Schindler’s List mit

einem Academy Award ausgezeichnet.


TOLERANCIJE

FESTIVAL ZU GAST

THE THIRD HALF

(Treto Poluvreme)

16.09., 21.45 Uhr, Urania Kino

Gast: Robert Naskov

Spielfilm. MKD/CZE 2012 | 113 min.

Sprache: Mazedonisch, Bulgarisch,

Ladino, Deutsch, Englisch mit engl. UT

Regie: Darko Mitrevski

Darsteller: Katarina Ivanovska, Saško

Kocev, Richard Sammel u. a.

Mazedonien 1939. Dimitri, Besitzer eines

Fußballvereins, will sein Team an der

Spitze sehen. Aber selbst sein Starspieler

Kosta kann das Ruder nicht herumreißen.

Erst die Verpflichtung des deutschen

Trainers Rudolf Spitz bringt die Wende.

Da marschiert Hitlers Wehrmacht ein und

ein Spiel um Leben und Tod beginnt. Der

Film basiert auf wahren Begebenheiten.

FOTO: THE THIRD HALF

FOTO: WHEN DAY BREAKS

WHEN DAY BREAKS

(Kad Svane Dan)

16.09., 17.15 Uhr, Urania Kino

Gäste: Goran Paskaljević, Nataša Popović

Spielfilm. SRB/CRO/FRA 2012 | 90 min.

Sprache: Serbisch mit engl. UT

Regie: Goran Paskaljević

Darsteller: Mustafa Nadarević, Predrag

Ejdus, Nebojša Glogovac u. a.

Auf dem Gelände des ehemaligen

Judenlagers Semlin in Belgrad wurde eine

Eisenbox mit Dokumenten gefunden,

die das Leben des Musikprofessors

Misha Brankov in neuem Licht erscheinen

lassen. Das bewegende Drama erinnert an

die Opfer des Nationalsozialismus sowie

an die serbische Mitverantwortung. Ein

starker Film, der zum Gedenken mahnt.

17


SPIELFILM-

WETTBEWERB

CIRCLES, FOTO: MAJA MEDIĆ

CIRCLES

(Krugovi)

17.09., 21.30 Uhr, Urania Kino

Gast: Leon Lučev

Spielfilm. SRB/GER/FRA/SLO/CRO

2013 | 112 min.

Sprache: Serbisch mit engl. UT

Regie: Srdan Golubović

Darsteller: Aleksandar Berček, Leon Lučev,

Nebojša Glogovac u. a.

1993 in der Herzegowina. Ein junger

serbischer Soldat beschützt einen muslimischen

Kioskbesitzer vor einem Offizier.

Daraufhin wird er von seinen Kameraden

zu Tode gequält. Jahre später zeigt sich,

dass der Krieg noch immer Kreise zieht.

Ein hochemotionales, bildgewaltiges und

auf einer wahren Begebenheit beruhendes

Drama über die Folgen einer Heldentat,

über Schuld und Gerechtigkeit.

18

THE CONFIDANT

(eŠteBák)

16.09., 19.15 Uhr, Urania Kino

Spielfilm. SLO/CZE/POL 2012 | 108 min.

Sprache: Slowakisch, Tschechisch,

Polnisch mit engl. UT

Regie: Juraj Nvota

Darsteller: Jiří Mádl, Michaela

Majerníková, Maciej Stuhr u. a.

Der Amateurfunker Adam wird ins Innenministerium

versetzt. Weil er sich davon

Vorteile für sich und seine Frau erhofft,

willigt er ein. Als naiver Charakter erkennt

er erst spät, dass es in seiner neuen

Arbeit ausschließlich darum geht andere

auszuspionieren. Und dass er selbst

ebenfalls schon unter Beobachtung steht.

Dilemma und Kompromiss, ein dramatischer,

aufregender CSSR-Spionagethriller

mit tragisch-komischen Elementen!

FOTO: THE CONFIDANT


PRAXISWISSEN ZUR

UNTERNEHMENSFÜHRUNG GESUCHT?

Für mehr Infos zu diesem Service der Wirtschaftskammer Wien

einfach QR Code mit dem Handy scannen.

EPU-WORKSHOPS

speziell für Ein-Personen-

Unternehmen

01/514 50-1111

wko.at/wien/epu


DOMESTIC

18.09., 18.00 Uhr, Urania Kino

20.09., 20.00 Uhr, Actor’s Studio

Gast: Ioana Flora

Spielfilm. ROU 2012 | 85 min.

Sprache: Rumänisch mit engl./dt. UT

Regie: Adrian Sitaru

Darsteller: Adrian Titieni, Gheorghe Ifrim,

Ioana Flora, Clara Vodă u. a.

Herr Lazar, Lehrer und Hauswart, muss

stets die Probleme aller Mieter lösen,

die nicht selten mit Haustieren zu tun

haben. Als ein neu eingezogenes Paar

ihren Hund im Stiegenhaus übernachten

lässt, hängt wieder einmal der Haussegen

schief. Die bittersüße Tragikomödie

besticht vor allem durch schräge Inhalte,

ungewöhnliche Persönlichkeiten und

brilliant geschriebene Dialoge. Bunt,

wunderbar surreal und mitunter auch ein

wenig schmerzlich.

FOTO: DOMESTIC

20

FOTO: THE DOOR

THE DOOR

(Hinter der Tür)

15.09., 11.00 Uhr, Urania Kino

17.09., 20.00 Uhr, Actor’s Studio

Gast: István Szabó (am 15.09.)

Spielfilm. HUN/GER 2012 | 98 min.

Sprache: Englisch mit dt. UT

Regie: István Szabó

Darsteller: Helen Mirren, Martina Gedeck,

Károly Eperjes u. a.

Das packende Drama spielt im Budapest

der 1960er Jahre und erzählt von der

Beziehung zwischen der Schriftstellerin

Magda und ihrer Haushälterin Emerence.

Die beiden kommen sich über die Jahre

immer näher, aber eine Grenze bleibt:

Noch nie hat Emerence jemanden in ihr

Haus gelassen. Oscar-Preisträger István

Szabó erzählt sein neues Kammerspiel

mit ruhigen, sorgfältig komponierten

Bildern und Szenen von berührender Intimität.

„Großes Schauspielerkino!“ (BZ).


www.rbinternational.com

Hier entsteht das Vertrauen

in eine Bank, die in

Österreich verwurzelt und

weltweit verzweigt ist.


FOTO: IN THE NAME OF, A. WAWRZYCKA ATACH/M. ENGLERT

IN THE NAME OF

(W imię)

17.09., 19.00 Uhr, Urania Kino

Spielfilm. PL 2012 | 101 min.

Sprache: Polnisch mit engl. UT

Regie: Małgośka Szumowska

Darsteller: Andrzej Chyra, Mateusz

Kościukiewicz, Maja Ostaszewska u. a.

Adam, ein katholischer Priester, wird

in eine kleine Gemeinde in die Provinz

versetzt. Die Menschen mögen ihn. Doch

er hat ein Geheimnis: Er ist homosexuell.

Als er Łukasz kennenlernt, einen

introvertierten Bauernsohn, wird die

Enthaltsamkeit für ihn zur unerträglichen

Bürde. In the Name of ist ein mutiger,

intelligenter und einfühlsamer Film über

Verwirrung, Verdrängung und Zwänge

sowie auch darüber, wie man sich

Letzteren entziehen kann.

22

IN THE SHADOW

(Ve stinu)

19.09., 21.30 Uhr, Urania Kino

Spielfilm. CZE 2012 | 106 min.

Sprache: Tschechisch, Polnisch, Deutsch

mit engl. UT

Regie: David Ondříček

Darsteller: Ivan Trojan, Sebastian Koch,

Soňa Norisová, Jiří Štěpnička u. a.

Prag zur Zeit der Schauprozesse, in

denen auch Unschuldige zum Tode

verurteilt wurden. Kommissar Hakl soll

in einem Juwelenraub ermitteln. Ein undurchsichtiger

deutscher Agent soll ihm

bei seinen Ermittlungen helfen. Die erste

Spur weist zur jüdischen Gemeinde. Als

er vom Fall abberufen wird, ermittelt er

auf eigene Faust weiter. Seine Nachforschungen

führen zu einem korrupten

Netzwerk innerhalb der Staatssicherheit.

Ein packender und von der Kritik hoch

gelobter Politthriller der Extraklasse!

FOTO: IN THE SHADOW


Der nächste

Deutschkurs ist

nur einen

Klick entfernt!

До следующего

курса немецкого

языка - всего лишь

щелчок мыши.

Do sledećeg

kursa stići

ćete jednim

klikom miša!

The next

German course

is just one

click away!

www.sprachportal.at | Hotline: +43 (1) 715 10 51-250


HALIMA’S PATH

(Halimin put)

18.09., 20.15 Uhr, Urania Kino

Gast: Arsen Anton Ostojić

Spielfilm. BIH/CRO/SLO 2012 | 93 min.

Sprache: Bosnisch mit engl. UT

Regie: Arsen A. Ostojić

Darsteller: Alma Prica, Olga Pakalović,

Mijo Jurišić u. a.

Die Bosniakin Safija wird von einem

Serben geschwängert. Aus Angst täuscht

sie eine Totgeburt vor. In Wirklichkeit gibt

sie aber ihren neugeborenen Buben ihrer

kinderlosen Tante Halima. Jahre später,

im Bosnienkrieg, werden Halimas Mann

und ihr adoptierter Sohn ermordet. Um

Letzteren mittels DNA-Test identifizieren

zu können, sucht sie Safija auf. Die zittert

vor Angst. Ein zutiefst bewegendes

und von der Kritik hochgelobtes Drama.

FOTO: HALIMA’S PATH

24

FOTO: JÎN

JÎN

19.09., 19.00 Uhr, Urania Kino

Gast: Claudine Avetyan

Spielfilm. TUR 2013 | 122 min.

Sprache: Türkisch mit engl. UT

Regie: Reha Erdem

Darsteller: Deniz Hasgüler, Onur Ünsal,

Sabahattin Yakut u. a.

Die 17-jährige Kurdin Jîn ist mit einer

Gruppe Aufständischer unterwegs. Eines

Tages beschließt sie alleine weiterzuziehen.

Sie möchte in die sichere Stadt

– und gerät zwischen die Fronten. Allein

die Begegnungen mit wilden Tieren und

die Natur geben ihr Kraft. Ein preisgekrönter

und dramatischer Film über

ein ungebrochen umstrittenes Thema.

Mit großartigen Aufnahmen, spärlichen

Dialogen und in einem märchenhaften

Erzählstil gehalten. Sehr sehenswert!


Bereits 4 Millionen begeisterte Besucher

André Hellers

Das legendäre Original

endlich

zurück in Europa

01 253 888

www.AFRIKAAFRIKA.at

Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Tourneeveranstalter: AFRIKA! Zirkus- & Veranstaltungs GmbH & Co. KG, Mannheim

Die Zirkusextravaganz

vom Kontinent

des Staunens

22. Dez.’13 -16. Jän.’14 WIEN

Mo-Fr 20 STADTHALLE · Halle F

00 / Sa 1500 + 2000 / So + Feiertage 1430 + 19 00

live dabei!

www.ticketmaster.at

01 96096 www.oeticket.com


DOKUMENTARFILM-

WETTBEWERB

FOTO: THE LAST BLACK SEA PIRATES

THE LAST BLACK

SEA PIRATES

18.09., 21.00 Uhr, Actor’s Studio

20.09., 19.00 Uhr, Actor’s Studio

Gäste: Svetoslav Stoyanov, Vanya Stoyanova

Dokumentarfilm. BUL 2013 | 72 min.

Sprache: Bulgarisch mit engl. UT

Regie: Svetoslav Stoyanov

Eine Gruppe selbst ernannter bulgarischer

Piraten träumt seit 20 Jahren

davon, auf einer Insel im Schwarzen

Meer einen Schatz zu finden. Zeit spielte

in ihrer alkohol- und testosterongeschwängerten

Welt keine Rolle – bis ein

Tourismus-Investor die Gruppe zwingt,

die Insel zu verlassen. Eine spannende,

an schönen Bildern sowie an Metaphern

reiche Dokumentation mit philosophischem

Grundton.

26

FUCK FOR FOREST

18.09., 22.30 Uhr, Urania Kino

19.09., 22.00 Uhr, Actor’s Studio

Gast: Mikołaj Pokromski

Dokumentarfilm. POL/GER 2012

85 min. Sprache: Englisch, Deutsch,

Spanisch, Norwegisch mit engl. UT

Regie: Michał Marczak

Darsteller: Tommy Hol Ellingsen, Leona

Johansson, Dany DeVero u. a.

„Have Sex. Save the World.“ Frei nach

diesem Motto versuchen die Neo-Hippies

von Fuck For Forest mittels Einnahmen

aus privat gedrehten Pornovideos

den Regenwald zu retten. Zuletzt trifft

alternativer Öko-Idealismus auf die harte

Realität indigener Stämme im Amazonasbecken.

The Mirror befand: „Eine

atemberaubend verrückte Doku“.

FOTO: FUCK FOR FOREST


FOTO: GANGSTER OF LOVE

Der Gangster of Love ist ein Zimmermann,

der einsame Herzen verkuppelt. Als er

eine bulgarische Mutter unter die Haube

bringen möchte, steht er vor einer schier

unlösbaren Aufgabe. Seine Klienten

GANGSTER OF LOVE

(Gangster Te Voli)

19.09., 20.00 Uhr, Actor’s Studio

21.09., 20.00 Uhr, Actor‘s Studio

Gäste: Vanja Jambrović, Nebojša Slijepčević

Dokumentarfilm. CRO/GER/ROU 2013

80 min. Sprache: Kroat., Dt. mit engl. UT

Regie: Nebojša Slijepčević

wollen offenbar lieber den Rest ihrer Tage

allein verbringen, als eine Ausländerin mit

Kind zu heiraten. Eine gesellschaftskritische

Komödie über Geschlechterrollen

und „ein Weltklassehit“ (Novi List).

27


MY KITH AND KIN

18.09., 19.00 Uhr, Actor’s Studio

Gast: Rodion Ismailov

Dokumentarfilm. AZE/RUS 2013

66 min. Sprache: Aserbaidschanisch,

Russisch mit engl. UT

Regie: Rodion Ismailov

Die 10-jährige Lolita, Tochter einer

russischen Frau und eines Mannes

aus Aserbaidschan, begegnet auf einer

gemeinsamen Reise in das Heimatland

des Vaters zum ersten Mal dessen Kultur

und vielen Mitgliedern der Familie, die

ihr bisher völlig fremd waren. Ohne die

Landessprache zu sprechen lernt sie

nicht nur die, sondern zudem sich selbst

besser kennen. Der Film besticht vor

allem auch durch seine authentische

Kameraführung, die eine einzigartig

mitreißende Stimmung erzeugt.

FOTO: MY KITH AND KIN

28

FOTO: UNPLUGGED

UNPLUGGED

(Anplagd)

20.09., 18.00 Uhr, Actor’s Studio

Gäste: Mladen und Marija Kovačević

Dokumentarf. SRB/FIN 2013 | 52 min.

Sprache: Serbisch mit engl. UT

Regie: Mladen Kovačević

Dass man mit Blättern von Pflanzen

Musik machen kann, klingt für die

meisten wohl etwas ungewöhnlich. Und

das ist es vermutlich auch. Trotzdem

funktioniert es. Drei Menschen, die sich

alljährlich in einem serbischen Dorf

treffen, um mit dem zu musizieren was

ihnen die Natur gegeben hat, liefern dafür

den besten Beweis. Unplugged zeigt

auf berührende Weise die Schönheit der

einfachen Dinge. Wenn sich Josip, Vera

und Pera ihren Blättern widmen, scheint

es, als würde die Zeit still stehen. Music

has rarely been so offbeat.


MOTHER EUROPE

(Mama Evropa)

17.09., 20.00 Uhr, Actor’s Studio

Gäste: Petra und Terra Ferro Seliškar

Dokumentarfilm. SLO/MKD/CRO 2012

90 min. Sprache: Slowenisch, Englisch,

Mazedonisch, Kroatisch mit engl. UT

Regie: Petra Seliškar

Die kleine Terra wächst mit ihrer

slowenischen Mutter und einem kubanisch-mazedonischen

Vater als Weltenbürgerin

auf. Zusammen mit ihren Eltern

reist sie viel und trifft dabei immer

DIRECTORS

CHOICE:

ANDEL‘S HOTEL

PRAGUE

★★★★

FILMREIFE SUITEN ZUM WOHLFÜHLEN!

EXPLORE: www.vi-hotels.com

FOTO: MOTHER EUROPE

wieder auf außergewöhnliche Menschen,

die aus ihren ebenso ungewöhnlichen

Leben erzählen. Das Mädchen realisiert,

dass Mutter Europa gar nicht so vereint

ist, wie das viele offenbar gerne hätten.

/vienna.international.hotels & /vi_hotels

29


KURZFILM-

WETTBEWERB

Beim neuen LET’S CEE Kurzfilm-Wettbewerb steht heuer das Thema Zivilgesellschaft

am Programm. Über 100 Produktionen wurden eingereicht, die zehn besten werden

auf dem Festival gezeigt. Sieben Filme laufen dabei im Wettbewerb, drei weitere

haben zwar nicht ganz den Kriterien entsprochen, sind aber dennoch so gut, dass

man sie dem Festival-Publikum nicht vorenthalten will. Bei allen Filmen werden die

RegisseurInnen anwesend sein. Im Anschluss an die Vorführung präsentieren Arash

und Arman T. Riahi zudem ihr Cross-Media-Project Everyday Rebellion. Hingehen,

ansehen, staunen!

140 DRAMS CHIPPENDALE

19.09., 16.30 Uhr, Urania Kino

ARM 2012 | 16 min.

Sprache: Armenisch mit engl./dt. UT

Regie: Oksana Mirzoyan

Jerewan. Der achtjährige Edo geht erstmals

allein Milch einkaufen. Aber seine

140 Drams reichen nicht. Er muss sich

etwas einfallen lassen.

FOTO: DISTANCE

30

19.09., 16.30 Uhr, Urania Kino

RUS 2012 | 16 min.

Sprache: Russisch mit engl. UT

Regie: Kamila Safina

Ein Antiquitätenhändler stolpert in einer

russischen Provinz zufällig über eine

Chippendale-Kommode und will sie

unbedingt in seinen Besitz kriegen.

DISTANCE

19.09., 16.30 Uhr, Urania Kino

EST 2012 | 25 min. S/W

Sprache: Estnisch mit engl. UT

Regie: Janno Jürgens

Ein Sohn kehrt nach langer Zeit wieder

zu seinem Vater zurück. Die beiden

fahren gemeinsam mit dem Boot zum

Fischen. Am Meer schlägt das Wetter

um, der Motor versagt. Gibt es Rettung?


Mein Wien.

Die Stadt fernsehen.

Rund um die Uhr exklusiv im Kabelnetz der und als Livestream auf w24.at

24_NADARAJAH_105x74ssp_RZ.indd 1 07.08.13 11:03

www.vhs.at/urania +43 1 891 74-101 000

31


HOME

(Dom tsah)

19.09., 16.30 Uhr, Urania Kino

RUS 2012 | 26 min.

Sprache: Russisch, Tschetsch. mit engl. UT

Regie: Ruslan Magomadov

Der Überlebenskampf eines alten Mannes

inmitten des zerstörten Grosny. Er ist auf

sich allein gestellt und hat nichts mehr

außer seinem Haus. Ein auf wahren

Begebenheiten basierender Film.

ONE YEAR AFTER

(După un an)

18.09., 16.30 Uhr, Urania Kino

ROU 2013 | 11 min.

Sprache: Rumänisch mit engl. UT

Regie: Cristian Pascariu

Eine Witwe trifft unfreiwillig auf den

Mann, der für den Unfalltod ihres Gatten

verantwortlich ist. Der Täter versucht

mit ihr ins Gespräch zu kommen, weil er

seine Schuldgefühle verarbeiten will.

FOTO: RABBITLAND

32

FOTO: THE RETURN

THE RETURN

(Kthimi)

18.09., 16.30 Uhr, Urania Kino

KO 2012 | 21 min.

Sprache: Albanisch mit engl. UT

Regie: Blerta Zeqiri

Ein tot geglaubter Mann kehrt aus serbischer

Gefangenschaft in seine Heimat

zurück. Doch der Krieg hat diese und ihn

mehr verändert als er dachte. Und da ist

auch noch der Sohn seiner Frau.

RABBITLAND

19.09., 16.30 Uhr, Urania Kino

SRB 2013 | 7 min.

Sprache: Englisch

Regie: Ana Nedeljković, Nikola Majdak Jr.

Rabbitland wird von gehirnlosen Hasen

bewohnt. Jeden Tag gehen sie wählen und

wählen dabei dieselben Volksvertreter.

Danach schauen sie sich das Ergebnis

im Fernsehen an – und sind glücklich.

Bitterböse Animation aus Belgrad.


SCHLEIERHAFT

18.09., 16.30 Uhr, Urania Kino

AUT 2013 | 13 min.

Sprache: Deutsch/Arabisch mit engl. UT

Regie: Tim Ellrich

Tahir lebt in Wien. Er ist fasziniert vom

Tragen der Niqab, der traditionellen muslimischen

Kleidung für Frauen. Niemand

weiß von seiner Neigung und alles läuft FOTO: SCHLEIERHAFT

gut, bis ihn sein Sohn eines Tages beim

Ankleiden beobachtet. SHKURTA

FOTO: SHKURTA

STREMT 89

19.09., 16.30 Uhr, Urania Kino

ROU 2012 | 14 min.

Sprache: Rumänisch mit engl. UT

Regie: Anda Pușcaș, Dragoș Dulea

Der Film beschäftigt sich mit den Erinnerungen

der Bewohner des Dorfes Stremt

an den Sturz des Ceausescu-Regimes.

Damals besaß jeder Mann ein Gewehr

und einen vollen Weinkeller. Und trotzdem

ist nichts Schreckliches passiert.

19.09., 16.30 Uhr, Urania Kino

KO 2012 | 20 min.

Sprache: Albanisch mit engl. UT

Regie: Arzana Kraja

Shkurta ist ein Name, der Mädchen

gegeben wird, wenn die Mutter als

nächstes Kind einen Jungen kriegen soll.

Shkurta und ihr Vater versuchen als einzige

Überlebende der Familie nach dem

Krieg die neue Realität zu bewältigen.

FOTO: STREMT 89

33


RETROSPEKTIVE

ALEXANDER SOKUROV

A. Sokurov wird bei den

Vorführungen seiner

Filme anwesend sein.

THE STONE

(Kamen)

16.09., 10.00 Uhr, Filmmuseum

Spielfilm. RUS 1992 | 84 min. S/W

Sprache: Russisch mit engl. UT

Regie: Alexander Sokurov

Darsteller: Pyotr Aleksandrov,

Leonid Mozgovoy u. a.

Für die amerikanische Essayistin und Parade-Intellektuelle

Susan Sontag war The

Stone einer der besten Filme der 1990er

Jahre. Mit an den russischen Impressionismus

erinnernden ästhetischen Bildern

in Schwarz-Weiß und einer nicht weniger

ungewöhnlichen Klangkulisse nähert sich

34

Mit Alexander Nikolayevich Sokurov kommt einer der

bekanntesten Regisseure und Drehbuchautoren Russlands

gleich mit fünf Meisterwerken im Gepäck nach Wien. Im

Rahmen einer ihm gewidmeten Retrospektive werden die

vier Filme seiner Macht-Tetralogie, Moloch (1999), Taurus

(2001), The Sun (2005) und Faust (2011) gezeigt sowie

mit The Stone (1992) auch eines seiner früheren Dramen.

Sokurov hat mit seiner Arbeit über 30 Preise bei großen

internationalen Filmfestivals gewonnen, unter anderem 2011

den wichtigsten Preis des Filmfestivals in Venedig, den Goldenen

Löwen. Der international gefeierte Avantgarde-Regisseur

wird bei seinem Besuch des LET’S CEE Film Festivals

übrigens auch eine Master Class abhalten (siehe Seite 48).

FOTO: THE STONE

Alexander Sokurov in diesem Film dem

großen Literaten Anton Tschechow an,

der aus dem Jenseits zurückgekehrt ist

und durch sein eigenes Museum wandert.

Das sehr eindringliche und melancholische

Werk besticht vor allem auch durch

seine traumartige Atmosphäre.


Bis 17. Oktober 2013

Carnival of Souls

Horrorfilme 1918–1966

27. September bis 13. Oktober 2013

Joe Dante

Augustinerstraße 1, 1010 Wien, T +43/1/533 70 54

www.filmmuseum.at

The World‘s

Biggest

Hotel Family®

35


FOTO: FAUST

MOLOCH

(Molokh)

14.09., 23.00 Uhr, Urania Kino

Spielfilm. RUS/GER/JPN/ITA/FRA 1999

108 min. Sprache: Deutsch mit engl. UT

Regie: Alexander Sokurov

Darsteller: Leonid Mozgovoy, Elena

Rufanova, Leonid Sokol u. a.

Mit Moloch begann Alexander Sokurov

seine legendäre Tetralogie über die

Macht. Der Film zeigt, wie ein Urlaubstag

im Leben Adolf Hitlers und dessen

Beziehung zu Eva Braun ausgesehen

haben könnte. Die Handlung spielt am

Berghof in Berchtesgaden, kurz vor dem

Kampf um Stalingrad 1942. Joseph und

Magda Goebbels, Martin Bormann und

ein Priester sind zu Besuch. Man sieht

den Diktator bei banalen Tischgesprächen

und beim Wandern. Unheimlich.

36

FAUST

14.09., 20.00 Uhr, Urania Kino

Gast: Johannes Zeiler

Spielfilm. RUS 2011 | 134 min.

Sprache: Deutsch mit engl. UT

Regie: Alexander Sokurov

Darsteller: Johannes Zeiler, Anton

Adasinsky, Isolda Dychauk u. a.

Alexander Sokurovs Adaption des

Bühnenklassikers wurde 2011 mit dem

Hauptpreis der Filmfestspiele in Venedig

ausgezeichnet. Der Universalgelehrte

Faust ist auf der Suche nach der absoluten

Erkenntnis des Lebens und sehnt sich

zudem nach einer Liebesnacht mit der

Wäscherin Margarete. Finanzielle

Schwierigkeiten treiben ihn in die Fänge

eines Wucherers, der sich als Teufel

entpuppt. Ein eigenwilliger, magischer

und zugleich verstörender Film!

FOTO: MOLOCH


FOTO: THE SUN

THE SUN

(Solntse)

15.09., 21.30 Uhr, Actor’s Studio

Spielfilm. RUS 2005 | 110 min.

Sprache: Japanisch, Englisch mit engl. UT

Regie: Alexander Sokurov

Darsteller: Issei Ogata, Robert Dawson,

Kaori Momoi u. a.

Tokio kurz vor dem Ende des II. Weltkriegs.

Der als Gott verehrte Kaiser

Hirohito verbringt seine Tage isoliert in

einem Bunker. Die Zerstörung seines

Reichs setzt ihm gewaltig zu. Da unterbreitet

ihm General Douglas MacArthur

das Angebot einer diplomatischen

Niederlage. Die New York Times befand

2005 über The Sun, den dritten Teil von

Alexander Sokurovs berühmt gewordener

Macht-Tetralogie: „Einer der besten Filme

des Jahres, faszinierend und fantastisch“.

TELETS

(Taurus)

15.09., 19.00 Uhr, Actor’s Studio

Spielfilm. RUS 2001 | 104 min.

Sprache: Russisch, Deutsch, Englisch

mit engl. UT

Regie: Alexander Sokurov

Darsteller: Leonid Mozgovoy, Mariya

Kuznetsova, Sergei Razhuk u. a.

Taurus, der zweite Teil von Alexander

Sokurovs Tetralogie über die Macht

und das Böse, erzählt von den letzten

Tagen des großen Revolutionärs Lenin.

Der begnadete politische Anführer und

Theoretiker, von Alter und Krankheit

gezeichnet, sinniert auf einem Landsitz

unweit von Moskau über sein Leben.

Sein Denken, das jeden Tag an Klarheit

verliert, wird dabei vom Warten auf den

erlösenden Tod bestimmt.

FOTO: TAURUS

37


RETROSPEKTIVE

DAMJAN KOZOLE

D. Kozole wird bei allen

Vorführungen seiner

Filme anwesend sein.

SPARE PARTS

(Rezervni deli)

14.09., 15.00 Uhr, Urania Kino

Spielfilm. SLO 2003 | 87 min.

Sprache: Slow., BKS, Engl. mit engl. UT

Regie: Damjan Kozole

Darsteller: Peter Musevski, Aljoša Kovačič,

Primož Petkovšek u. a.

Der ehemalige Motorrad-Champion

und Witwer Ludvik lebt vom Menschenschmuggel.

Jede Nacht transportiert der

Slowene Flüchtlinge von Kroatien an die

italienische Grenze. Sein Umgang mit

den Migranten ist unmenschlich. Aber

38

Mit dem slowenischen Regisseur Damjan Kozole ist dieses

Jahr ein weiterer prominenter Vertreter des osteuropäischen

Films zu Gast beim LET‘S CEE Film Festival. Kozole

wurde 1964 im slowenischen Brežice geboren und ist in

Krško aufgewachsen. Mit 22 Jahren drehte er The Fatal

Telephone, eine der ersten unabhängigen Produktionen des

ehemaligen Jugoslawiens. Der Filmemacher wurde unter

anderem mit dem Jury Prize des Sarajevo Film Festivals

(2003) sowie dem Regiepreis beim Valencia Festival of

Mediterranean Cinema (2006) ausgezeichnet. Die gezeigte

Retrospektive seines Schaffens umfasst drei seiner erfolgreichsten

Werke: Spare Parts (2003), Work Liberates (2004)

und Slovenian Girl (2009). Auch Damjan Kozole wird eine

Master Class leiten (siehe Seite 48).

FOTO: SPARE PARTS/VERTIGO EMOTIONFILM

auch für Ludvik und seinen Assistenten

Rudi kommt es am Ende knüppeldick.

Der atmosphärisch düstere, provokante

und präzise Film führt „durch seinen

stringenten Pessimismus zur Katharsis

beim Zuschauer“ (Filmdienst).


FOTO: LABOUR EQUALS FREEDOM/VERTIGO EMOTIONFILM

LABOUR EQUALS

FREEDOM

(Delo osvobaja)

14.09., 21.15 Uhr, Actor’s Studio

Spielfilm. SLO 2004 | 71 min.

Sprache: Slowenisch mit engl. UT

Regie: Damjan Kozole

Darsteller: Peter Musevski, Nataša

Barbara Gračner, Marjuta Slamič u. a.

Peter ist Mitte 40, slowenischer Fabrikarbeiter

und verheiratet. Als er seinen Job

verliert, wird über Nacht alles anders.

Er beginnt zu rauchen, zu trinken und

wird zuletzt sogar impotent. Seine Frau

verlässt ihn und nimmt seine Tochter mit.

Und irgendwann versucht Peter sogar sich

umzubringen. Doch als das Nachbarhaus

in Flammen steht, hat er plötzlich die

Chance zum Helden zu werden, weil die

Feuerwehr im Stau steckt. Eine berührende

Tragikomödie!

SLOVENIAN GIRL

(Slovenka)

15.09., 22:30 Uhr, Urania Kino

Spielfilm. SLO 2009 | 90 min.

Sprache: Slowenisch, Englisch mit engl. UT

Regie: Damjan Kozole

Darsteller: Nina Ivanišin, Peter Musevski,

Primož Pirnat u. a.

Die 23-jährige Aleksandra, untertags

fleißige Sprachstudentin in Ljubljana,

verdient in der Nacht ihr Geld als Callgirl.

Niemand weiß von ihrem Geheimnis.

Selbst ihr arbeitsloser Vater nicht. Als

eines Tages ein ehemaliger Politiker vor

Aleksandras Augen aufgrund einer Überdosis

Viagra stirbt, sind plötzlich sowohl

die Polizei als auch Zuhälter hinter ihr her.

Ein gelungener Spagat aus Thriller, Drama

und schwarzer Komödie, der zurecht mit

Filmpreisen überhäuft wurde.

FOTO: SLOVENIAN GIRL/VERTIGO EMOTIONFILM

39


HIGHLIGHTS

PANZERKREUZER POTEMKIN

16.09., 21.00 Uhr, Gartenbaukino

Spielfilm. UdSSR 1925 | 75-85 min. S/W

Sprache: Stummfilm mit dt. UT

musikalisch begleitet von Russkaja

(Gesang: Georgij Makazaria, Bass:

Dimitrij Miller, Gitarre: Engel Mayr,

Violine: Ulrike Müllner, Trompete: Rainer

Gutternigg, Potete: H-G. Gutternigg,

Schlagzeug: Mario Stübler).

Regie: Sergej Michailowitsch Eisenstein

Darsteller: Alexander Antonow, Grigori

Alexandrow, Vladimir Barskij u. a.

Panzerkreuzer Potemkin ist ein Klassiker der Filmgeschichte und handelt von einer

Meuterei während der anti-zaristischen Revolution von 1905. Weil die Lebensmittel an

Bord verdorben sind, proben die geschundenen Matrosen eines Kriegsschiffs den Aufstand.

Als sich ihnen nach der Landung im Hafen von Odessa auch immer mehr Bürger

anschließen, schlagen die Truppen des Zaren allerdings brutal zurück. Die Turbo-Polka-

Band Russkaja, bekannt geworden unter anderem durch die ORF Satire-Show „Willkommen

Österreich“, hat den legendären Stummfilm jetzt mit einer gelungenen Collage

aus eigenen Songs und eigens komponierter Musik komplett neu vertont. Im Rahmen

des LET’S CEE Film Festivals wird sie diesen Soundtrack erstmals in Wien vorstellen.

Gespielt und gesungen wird live, auf synthetische Klänge und Playbacks wird gänzlich

verzichtet. Fazit: Wer Weltmusik und Film mag, ist hier genau richtig.

40

FOTO: RUSSKAJA, NIKI WITOSZYNSKYI

GARTENBAUKINO

Mit seiner riesigen Leinwand und insgesamt 736 Sitzplätzen

ist das traditionsreiche Gartenbaukino am Parkring

das letzte große Einsaalkino in der Wiener Innenstadt.


GOOD TO GO

(Srečen za umret)

18.09., 20.00 Uhr, Actor’s Studio

19.09., 14.00 Uhr, Urania Kino

Spielfilm. SLO/CRO 2012 | 100 min.

Sprache: Slowenisch mit engl. UT

Regie: Matevž Luzar

Darsteller: Evgen Car, Milena Zupančič u. a.

Was tun, wenn das Alter einen dazu

zwingt, an den Tod zu denken? Ein

vereinsamter Pensionist sieht nur einen

vernünftigen letzten Weg: Er zieht ins

Altersheim und kauft sich ein Grab

mit Aussicht auf die Alpen. Viel besser

FOTO: GOOD TO GO

geplant lässt es sich wohl nicht aus dem

Leben scheiden. Ein Computerkurs stellt

aber alle seine Pläne auf den Kopf – oder

vielmehr eine überaus lebhafte Seniorin

die er kennenlernt. Oho! Eine Tragikomödie

der Spitzenklasse!

41


OF SNAILS AND MEN

(Despre oameni şi melci)

20.09., 22.00 Uhr, Urania Kino

Spielfilm. ROU 2012 | 90 min.

Sprache: Rumänisch, Französisch,

Spanisch mit engl. UT

Regie: Tudor Giurgiu

Darsteller: Monica Bîrlădeanu, Robinson

Stévenin, Jean-François Stévenin u.a.

Als ein staatlicher Autohersteller bankrott

geht, drohen in Câmpulung tausende Arbeitsplätze

verloren zu gehen. Da hat der

örtliche Gewerkschaftsboss George eine

ungewöhnliche Idee: Masturbieren zum

Wohle der Gemeinschaft! Jeder Mann soll

so lange sein Sperma an eine neueröffnete

Samenbank spenden, bis genug Geld

da ist, um die Fabrik selber kaufen zu

können. Eine schräge Komödie, die auf

wahren Begebenheiten basiert.

FOTO: OF SNAILS AND MEN

42

FOTO: LOCAL VAMPIRE

LOCAL VAMPIRE

(Lokalni Vampir)

16.09., 20.30 Uhr, Actor’s Studio

17.09., 22.00 Uhr, Actor’s Studio

Gäste: Branko Baletić, Mišo Obradović,

Milena Radonjić, Kristina Stevović

Spielfilm. MNE 2010 | 110 min.

Sprache: Montenegrinisch mit engl. UT

Regie: Branko Baletić

Darsteller: Mišo Obradović, Kristina

Stevović, Gordana Gadžić u. a.

Ein friedliches Dorf wird Schauplatz unheimlicher

Begebenheiten. Ganz offenbar

treibt hier ein Vampir sein Unwesen.

Hinter dem vermeintlichen Blutsauger

steckt ein verschuldeter Geschäftsmann,

der sich an seinen Widersachern rächen

möchte. Das verschlafene Dorf wird zur

Attraktion. Genremix vom Feinsten – mit

jeder Menge Action, Erotik und Humor!


FAMILY MEALS

(Nije ti zivot pjesma havaja)

19.09., 19.30 Uhr, Actor’s Studio

Gäste: Stefan Adrian, Dana Budisavljević

Dokumentarfilm. CRO 2012 | 49 min.

Sprache: Kroatisch, engl. UT

Regie: Dana Budisavljević

Reden und doch nichts sagen – zumindest

wenn es um heikle Themen geht. Das

gehört in vielen Familien zum Alltag. Dana

Budisavljević bricht in ihrer autobiographischen

Dokumentation dieses Schweigen.

Als ihre Familie nach Jahren das erste

Eine starke Verbindung!

www.kosmo.at/fb

Österreichs auflagenstärkstes

Ethnomagazin!

www.kosmo.at

goEast Dokumentarfilmpreis Erinnerung und Zukunft

FOTO: FAMILY MEALS

Mal wieder zusammentrifft, nützt sie die

Mahlzeiten, um Unausgesprochenes anzusprechen.

Auch ihre eigene Homosexualität.

Das einfühlsame Porträt thematisiert

das unbezahlbare Gefühl der Akzeptanz im

Kreise der engsten Verwandten.

Jetzt auch

auf Deutsch!

43


POLEN

IM FOKUS

FOTO: ESCAPE FROM THE ‚LIBERTY‘ CINEMA

ESCAPE FROM

THE ‚LIBERTY‘ CINEMA

(Ucieczka z kina ‚Wolność‘)

19.09., 21.15 Uhr, Actor’s Studio

Gast: Wojciech Marczewski

Spielfilm. POL 1990 | 88 min.

Sprache: Polnisch mit engl. UT

Regie: Wojciech Marczewski

Darsteller: Janusz Gajos, Zbigniew

Zamachowski, Michał Bajor u. a.

Der Film spielt Ende der 1980er Jahre im

„Wolność“ („Freiheit“) City Kino irgendwo in

Polen. Die Schauspieler auf der Leinwand

wollen sich nicht länger in ihre Rollen

einfügen und bald herrscht Anarchie im

Film und Aufruhr im Kinosaal. Der Leiter

der Zensurbehörde soll die Lage unter

Kontrolle bringen. Eine ebenso amüsante

wie intelligente Polit-Satire mit fließenden

Grenzen zwischen Fiktion und Realität.

44

IMAGINE

18.09., 14.00 Uhr, Urania Kino

Gast: Tomasz Raczek

Spielfilm. POL/POR/FRA/GBR 2012

105 min.

Sprache: Englisch mit dt. Audiodeskription

Regie: Andrzej Jakimowski

Darsteller: Edward Hogg, Alexandra

Maria Lara, Melchior Derouet u. a.

Der blinde Ian versucht in einer Augenklinik

in Lissabon jungen Patienten die

Technik der Echo-Lotung beizubringen.

Schnell gewinnt er ihr Vertrauen. Auch

das der introvertierten Eva. Aber kann

er seinen Schülern wirklich helfen, oder

stellt er vielmehr eine Gefahr für sich

und andere dar? Die geschickte Kameraführung

lässt den Zuschauer erahnen

was es heißt blind zu sein.

FOTO: IMAGINE


FOTO: MY FATHER’S BIKE

MY FATHER’S BIKE

(Mój Rower)

14.09., 19.00 Uhr, Actor’s Studio

Gast: Tomasz Raczek

Spielfilm. POL 2012 | 94 min.

Sprache: Polnisch mit engl. UT

Regie: Piotr Trzaskalski

Darsteller: Michał Urbaniak, Artur Żmijewski,

Krzysztof Chodorowski u. a.

Die mehrfach ausgezeichnete Tragikomödie

erzählt einfühlsam die Beziehungs-

geschichte dreier Generationen von Männern

und wurde zu Recht ein Festival-Hit.

Der 70-jährige Włodzimierz wird nach

jahrzehntelanger Ehe von seiner Frau

Barbara verlassen und bricht zusammen.

Sein Sohn und Enkelsohn kehren aus

dem Ausland zurück, um ihm beizustehen.

Gemeinsam brechen sie auf um

Barbara zurückzuholen. Die Fahrt wird zur

Abrechnung mit der Vergangenheit.

KINDERFILME

14.09., 11.00 Uhr, Urania Kino (T.1)

14.09., 13.00 Uhr, Urania Kino (T.2)

Die Retrospektive des renommierten

polnischen Trickfilmstudios Se-ma-for

umfasst zehn Kinderfilme aus sechs

Jahrzehnten. Zwischen zwei rund einstündigen

Filmblöcken wird Lesung des

Bestseller-Autors Marcin Szczygielski

aus einem seiner international ausgezeichneten

Kinderbücher angeboten.

Zaczarowany Ołówek „Katastrofa w

górach” (Magic Pencil – „Catastrophe in

the Mountains”); Kolorowy świat pacyka

„Lew w kwiatki” (The Colorful World of

Puppetboy –„Flowery Lion”); Fantastyczny

sklep z kwiatami (The Fantastic Flowershop);

Pyza (Dumping Girl); Maluch

(The Little One); Kundelek (Mongrel)

Kwartecik (The Little Quartet); Smok

Barnaba (Barnaba the Dragon); Zają-

czek Parauszek (Flapper and Friends)

FOTO: FLAPPER & FRIENDS

45


SCHULKINO

BUTA

14.09., 17.30 Uhr, Urania Kino

16.09., 09.00 & 12.00 Uhr, Actor’s Studio

17.09., 09.00 Uhr, Actor’s Studio

18.09., 09.00 Uhr, Actor’s Studio

Gast: Ilgar Najaf

Spielfilm. AZE 2011 | 98 min.

Sprache: Aserbeidschanisch mit dt. UT

Regie: Ilgar Najaf

Schauspieler: Rafig Guliyev, Tofig Aliyev,

Elnur Karimov, u. a.

Buta lebt bei seiner Großmutter in einem

Dorf in den Bergen Aserbaidschans. Der

Siebenjährige errichtet als Andenken an

seine verstorbene Mutter auf einem Berg

ein Ornament aus Steinen. Als dieses

von einem anderen Buben zerstört wird,

kommt es zum Kampf. Ein berührender,

lebensbejahender, mit schönen Bildern

und vorwiegend aus der Sicht eines

Kindes erzählter Film über die Liebe,

die Schönheit der Natur und die Kunst.

46

HOW WE PLAYED THE

REVOLUTION

(Kaip mes žaidėme revoliuciją)

19.09., 18:00 Uhr, Actor’s Studio

20.09., 09:00 & 11:30 Uhr, Actor’s Studio

Gast: Giedrė Žickytė

Dokumentarf. LTU/FRA 2011 | 69 min.

Sprache: Litauisch, Russisch,

Englisch mit engl. UT

Regie: Giedrė Žickytė

Litauen 1984. Eine Gruppe junger Architekten

gründet die Rockband Antis. Mit

schrillen Shows, doppeldeutigen Texten

und fetziger Musik deskreditierte sie die

Absurdität der sowjetischen Realität. Bald

gab es unzählige Nachfolge-Bands. Aus

den aktivistischen Massenevents wurden

schnell Freiheitsbewegungen und 1990

wurde Litauen unabhängig. Eine außergewöhnliche

und berührende Doku, für

Musikfreunde ebenso wie für alle, die sich

für Zeitgeschichte interessieren.

SCHINDLERS LISTE

Im Rahmen des Schulkinoprogrammes zeigt LET‘S CEE auch

zwei Mal Steven Spielbergs Schindlers Liste in Originalversion

mit deutschen Untertiteln (mehr dazu auf Seite 16). Dabei

wird der Oscarpreisträger und Filmproduzent Branko Lustig,

der als Kind selber in einem KZ interniert war, anwesend sein

und für Fragen zur Verfügung stehen.


MBE: die Lösung für Ihren Versand!

Wir kümmern uns um Ihren Versand. Rundum.

Von der Abholung und der sicheren Verpackung über

den weltweiten Versand bis zum Zustellnachweis.

MBE: Sicher. Pünktlich. Weltweit.

Mail Boxes Etc.

Nussdorferstraße 1

1090 Wien

wien05@mbe.at

www.mbe.at/ATMBE0011

DER gE wüR zlaDEn im 9.!

gewürze,

gewürzmischungen,

Kräuter, Essig, Öle –

von nah und fern!

Servitengasse 6, 1090 Wien

Telefon: (1) 8907784

E-Mail: info@currymehome.at

Öffnungszeiten:

Mo–Fr 10–19 Uhr, Sa 9–14 Uhr

www.currymehome.at

47


MASTER CLASSES

Die Master Classes von A. Sokurov, A. Starski und W. Marczewski kosten regulär 40

bzw. ermäßigt 25 Euro (Studenten), alle anderen kosten 30 bzw. 20 Euro.

Die Kinokarte ist im Preis jeweils inbegriffen. Information und Anmeldung unter

education1@letsceefilmfestival.com.

ALEXANDER SOKUROV

16.09., 10.00 Uhr, Filmmuseum

Dauer Workshop: 90 min. | Dauer Screening: 84 min.

(The Stone, R 1992, Russisch, englische UT)

Die Master Class von Alexander Sokurov beginnt mit der Vorführung des Films The

Stone. Mehr zu Alexander Sokurov siehe Seite 34.

DAMJAN KOZOLE

17.09., 10.00 Uhr, Novomatic Forum

Dauer Workshop: 120 min. | Dauer Screening: 87 min.

(Spare Parts, SLO 2003, Slowen., Serbokroat., Engl., engl. UT)

Die Filmvorführung von Spare Parts findet bereits am 14. September um 15.00 Uhr im

Urania Kino statt, der Eintritt ist für Teilnehmer der Master Class von Damjan Kozole

frei. Mehr zu Damjan Kozole siehe Seite 38.

ALLAN STARSKI

17.09., 13.00 Uhr, Novomatic Forum

Dauer Workshop: 120 min. | Dauer Screening: 195 min.

(Schindler’s List, USA 1993, Englisch, Hebräisch, Deutsch, Polnisch)

Die Filmvorführung von Schindler’s List findet bereits am 15. September um 14.00 Uhr

in der Wiener Urania statt, der Eintritt ist für Teilnehmer der Master Class von Allan

Starski frei. Der polnische Set Designer hat u.a. einen Oscar und einen César gewonnen.

48


BLERTA ZEQIRI

18.09., 10.00 Uhr, Actor’s Studio

Dauer Workshop: 120 min. | Dauer Screening: 21 min.

(The Return, KOS 2012, Albanisch, englische UT)

Die Regisseurin und Drehbuchautorin Blerta Zeqiri aus dem Kosovo wurde für ihre

Arbeit u.a. am Sundance Film Festival ausgezeichnet.

SAŠA LOŠIĆ (to be confirmed)

18.09., 13.30 Uhr, Actor’s Studio

Dauer Workshop: 120 min.

Die Musiklegende Saša Lošić, u.a. bekannt als Bandleader von Plavi Orkestar, stammt

aus Bosnien Herzegowina. Lošić arbeitet auch erfolgreich als Komponist von Filmmusik.

WOJCIECH MARCZEWSKI

19.09., 10.00 Uhr, Actor’s Studio

Dauer Workshop: 120 min. | Dauer Screening: 92 min.

(Escape From The ‚Liberty‘ Cinema, Polen 1990, Polnisch, engl. UT)

Die Master Class des polnischen Regisseurs und Mitbegründers der Wajda Schule Wojciech

Marczewski beginnt mit der Vorführung von Escape From The ‚Liberty‘ Cinema.

WAJDA SCHULE & EKRAN

Die Wajda Schule wurde von Andrzej Wajda und Wojciech Marczewski

in Warschau gegründet. Im Rahmen des europäischen

Ausbildungsprogramms EKRAN wird hier eine tolle Kombination

aus Produktions- und Ausbildungsmöglichkeiten angeboten,

bei der alle Sessions in englischer Sprache stattfinden. Infos

unter www.wajdaschool.pl/en bzw. unter www.ekran.info.pl.

49


DIE WAJDA

SCHULE PRÄSENTIERT

20.09., 10.00 Uhr, Actor’s Studio

Gast: Agnieszka Marczewska,

Wojciech Marczewski

A. WAJDA: LET‘S SHOOT!

(A. Wajda: Róbmy zdjęcie!)

PL 2008 | 54 min.

Sprache: Polnisch mit engl. UT

Regie: Maciej Cuske, Thierry Paladino

Dieses intime Portrait zeigt Andrzej

Wajda bei seiner Arbeit am Film Katyń.

BIRTHDAY

(Urodziny)

PL 2011 | 25 min.

Sprache: Polnisch mit engl. UT

Regie: Maciej Sobieszczański

Eine ironische Geschichte übers

Erwachsenwerden.

OH GOD, DEAR GOD

(Oj Boże, drogi Boże)

PL 2010 | 12 min.

Sprache: Polnisch mit engl. UT

Regie: Julia Popławska

Schrille Besucher zerstören die wohliche

Idylle eines alten Ehepaars.

50

20.09., 20.30 Uhr, Actor’s Studio

PAPARAZZI

PL 2011 | 33 min.

Sprache: Polnisch mit engl. UT

Regie: Piotr Bernaś

Die Doku erzählt von einem Mann, der

berufsbedingt keine Rücksicht auf die

Gefühle anderer nehmen kann.

3 DAYS OF FREEDOM

(3 dni wolności)

PL 2011 | 28 min.

Sprache: Polnisch mit engl. UT

Regie: Łukasz Borowski

Piotr darf nach langer Zeit für drei Tage

das Gefängnis verlassen. Die Welt draußen

ist eine Herausforderung geworden.

GLASGOW

PL 2010 | 30 min.

Sprache: Polnisch mit engl. UT

Regie: Piotr Subbotko

Der 12-jährige Damian will seinen

angeblich berühmten Vater in Glasgow

besuchen.


FILM & TALK

FOTO: FILIPINKI

FILIPINKI – TO MY!

15.09., 18.00 Uhr, Actor’s Studio

Gäste: Maria Hardy, Iwona Racz-

Szczygielska, Marcin Szczygielski

Filipinki, so hieß seinerzeit die erste

moderne Girl-Band Polens. 1959 für ein

Schulprojekt gecastet, haben die sieben

Sängerinnen in den darauffolgenden 15

Jahren rund 20 Platten aufgenommen und

weltweit über 4000 Konzerte gespielt. Für

sein im Herbst 2013 erscheinendes Buch

„Filipinki - to my“ (dt. „Filipinki - das sind

wir!“) bekam der polnische Bestseller-

Autor Informationen aus erster

Hand: seine Mutter war nämlich eine

Mitbegründerin der Band. Eine weitere

„Filipinka“, Maria Hardy, lebt in Wien.

Die Veranstaltung findet auf Polnisch

mit begleitender Übersetzung statt, der

Eintritt ist frei.

THE INDIAN

17.09., 18.00 Uhr, Actor’s Studio

Gäste: Jagdeep Bajwa, Alexander

Boboschewski, Katharina Dietl, Georgij

Alexandrowitsch Makazaria & more

Kurz-/Spielfilm. AT/USA 2013 | 10 min.

Sprache: Englisch

Regie: Chris Foessl

Darsteller: Jagdeep Bajwa, Caroline

Ciglenec, Georgij Alexandrowitsch

Makazaria u. a.

Der tollpatschige Inder Ganesh will seine

Freundin zurückgewinnen. Dafür ist er bereit

so gut wie alles zu tun. Doch wie das

Leben so spielt, kommen die Dinge anders

als geplant. Der Kurzfilm ist zugleich

der Trailer zu einem Spielfilm, der 2014

ins Kino kommen soll. Der Talk erfolgt auf

Deutsch, der Eintrit ist frei. Anmeldung

unter office@nyc.co.at erbeten.

FOTO: THE INDIAN

51


CAFÉ BAR LOUNGE

URANIA

Die Wiener Urania wurde 1910 erbaut und zählt heute zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten

Wiens. Neben einem der historisch bedeutendsten Kinosäle Wiens

befindet sich in dem gleichnamigen Gebäude unter anderem auch noch die erste

Volkssternwarte Mitteleuropas, ein Konzertsaal und eben die 2002 eröffnete Café

Bar Lounge Urania. Sie ist heuer erstmals offizieller Eventpartner des LET’S CEE Film

Festivals und hat täglich von 9.00 bis 24.00 Uhr für alle und damit natürlich auch für

die Besucher und Gäste des Festivals geöffnet. Darüber hinaus finden im Café einige

wichtige Programmpunkte statt, etwa die Pressekonferenz mit dem Filmteam von

Eastalgia und die Premierenfeier am 13.9.2013. Wer da nicht eingeladen ist, muss

dennoch auf sein Glas Sekt nicht unbedingt verzichten: Am 13., 14., 15. sowie am 20.

und 21.09.2013 kriegt jeder, der eine Kinokarte vom selben Abend vorweisen kann, in

der Café Bar Lounge Urania ein Glas Schlumberger Rosé Secco umsonst. Einem prickelnden

Abschluss eines spannenden Kinoabends steht damit nichts mehr entgegen.

Tischreservierung empfohlen.

52

FOTO: CAFÉ BAR LOUNGE URANIA


Besuche unsere Homepage und nütze

unser Wissen für deine Tiere!

* gratis Mitgliedschaft

* tolles Material für Referate

* spannende Aktionen

* und vieles mehr

Der Jugendclub von VIER PFOTEN

53


STRANDBAR

HERRMANN

Zwischen 13. und 21.09.2013 wird die Strandbar Herrmann in unmittelbarer Nähe zur

Wiener Urania ganz im Zeichen des LET’S CEE Film Festivals stehen und als Chillout-

Bereich für Festivalgäste und Publikum dienen. Treffpunkt für Filmliebhaber ist dabei

der Pavillon der Strandbar Herrmann. Besondere Höhepunkte sind drei Film-Brunches

am 14.9, 15.9 und am 21.9.2013 jeweils ab 10.00 Uhr sowie die Meet & Greet-Lunches

vom 16. bis zum 20.09.2013 zwischen 12.00 und 14.00 Uhr. Am reichhaltigen Buffet zu

besonders günstigen Preisen zugreifen können dabei alle, also nicht nur Kinobesucher.

Ganz nebenbei hat man dabei noch die Chance, Filmschaffende persönlich kennen zu

lernen. Jene, die von der verlängerten Happy Hour zwischen 16.00 und 19.00 Uhr profitieren

und sich unmittelbar vor Vorstellungsbeginn noch einen Drink zum Sonderpreis

genehmigen wollen, kommen um den Kauf einer Kinokarte allerdings nicht herum. Am

Wochenende sorgen ab 16.00 Uhr DJs für Stimmung.

FILM BRUNCH

14.9, 15.9 und

21.9. ab 10.30 Uhr

54

MEET & GREET-LUNCH

16.09. bis 20.09.

12.00 bis 14.00 Uhr

HAPPY HOUR

täglich von 16.00 bis 19.00 Uhr

gültig mit einer Kinokarte

des jeweiligen Tages

FOTO: STRANDBAR HERRMANN


die einzige radiostation,

die .. nach einem film benannt ist,

wunscht gute unterhaltung!

Im Raum Wien auf 98.3 FM

livestream: www.superfly.fm

LASS DICH VON WHATCHADO INTERVIEWEN UND

ERZÄHLE DEINE LEBENSGESCHICHTE!

Auf WHATCHADO erzählen Menschen in kurzen und

authentischen Videointerviews über ihre Karriere, ihr

Leben und ihren Werdegang.

Triff die WHATCHADO Crew bei LET’S CEE

und setz dich auf die Interview-Couch!

WO?

.net

Jandl & Kuchar

55


OST KLUB

Der Ost Klub am Schwarzenbergplatz gilt als die beste Location Wiens für Konzerte und

Partys mit Osteuropa-Bezug. Mitte September lädt dieser Brennpunkt der Weltmusik-

szene gemeinsam mit LET´S CEE alle Festivalbesucher an drei Abenden dazu ein, zum

stark ermäßigten Tarif die Tanzfläche aufzuheizen. Beginn ist jeweils um 21.00 Uhr und

der Eintritt kostet für alle, die eine Kinokarte des LET’S CEE Film Festivals vorweisen

können – und zwar ganz gleich, von welchem Tag – am 12.09. und am 21.09.2013 an

der Abendkasse anstatt 5 nur 3 Euro und am 19.09.2013 anstatt 8 nur 5 Euro. Im Rahmen

der Pre-Opening Party werden die DJ’s die tanzwütige Menge zum Schwitzen bringen.

Ein weiteres Highlight der Woche ist der Auftritt des Komponisten und Musikers

Karuan, eines Wieners mit kurdischen Wurzeln, der mit dem Koehne Quartett seine

Soundtracks präsentieren wird. Danach gibt es beste Stimmung mit den Beats von DJ

Cay Taylan. Und bei der East meets West Partyline am 21.09.2013 stehen schließlich DJ

Kapata, DJ Exmono und Plushkraft hinterm Pult!

12.09., 21.00 UHR

DJ Matejček,

DJ Efendi

56

19.09., 21.00 UHR

Karuan feat.

Koehne Quartett,

DJ Cay Taylan

21.09., 21.00 UHR

East meets West Partyline

DJ Kapata, DJ Exmono,

Plushkraft

FOTO: OST KLUB


LET’S CEE YOU SOON.

Kathrin Braun (Redaktion), Eva Figlhuber (Gästemanagement und Master Classes), Paul Gatternig/

Hermes Treuhand Steuerberatungs GmbH (Steuerberatung), Maria Klara Hohla (Koordination

Volontariat), Lena Hribar (Korrektorat), Alexandra Kollwig/Heartworkers Werbeagentur (Art Director),

Agnieszka Kowalczyk (Korrektorat), Ute Mörtl (Redaktion), Denis Mujović (Festival Production), Dijana

Osmanović (Gästemanagement), Gabriele Pachler (Schulkino), Isabella Purkart (Pressetermine und

Akkreditierungen), Leonhard Reis/Hausmaninger Kletter Rechtsanwälte-GmbH (Rechtsberatung), Barbara

Schneider (Assistenz), Wolfgang P. Schwelle (Festivaldirektor), Ismar Šećerbegović (Übersetzungen

DE/EN/B/K/S), Maria Seedoch (Sponsoren), Lena Smerdova (Film- und Programmkoordination),

Tobias Spöri (Schulkino), Teresa-Saja Wieser (Branchenkontakte), Ewa Ziembicka

(Lektorat), Patrick Zwerger (Master Classes), Magdalena Żelasko

(Festivaldirektorin und Geschäftsführerin)

IMPRESSUM

Herausgeber: LET’S CEE Film Festival, Festivaldirektorin/Geschäftsführerin: Magdalena Żelasko, Festivaldirektor/Chefredakteur:

Wolfgang P. Schwelle, Chefin vom Dienst: Kathrin Braun, Art Direktion und DTP:

Heartworkers Werbeagentur, Lektorat: Ewa Ziembicka, Druck/Printing: Tiskárna Helbich, a.s., Valchařská 36,

614 00 Brünn/Brno. Alle Rechte vorbehalten. Verein LET’S CEE Filmfestival, Eschenbachgasse 11, 1010 Wien |

info@letsceefilmfestival.com | www.letsceefilmfestival.com | facebook.com/LetsCEE

58


Österreichweit

jeden Monat neu

und gratis bei

JETZT

App

iPhone- & iPad-

GRATIS

herunterladen

Bestes

Entertainment

im Pocketformat

JEDEN MONAT NEU UND GRATIS BEI CINEPLEXX, STAR MOVIE & MCDONALD’S ODER DIGITAL ALS APP

www.facebook.com/mmagazine.at


design

is

thinking

made

visual.

(Saul Bass)

www.heartworkers.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine