ThermeNatur Bad Rodach Gästeinformation Bad Rodach - Feierabend

feierabend.de

ThermeNatur Bad Rodach Gästeinformation Bad Rodach - Feierabend

Wasser ist der Quell des Lebens –

ohne Wasser gäbe es kein Leben

auf der Erde.

Aus den Tiefen des Erdinneren

kommt das Urelement, das für

Fruchtbarkeit, Ursprung und

Reinheit steht.

ThermeNatur Bad Rodach

Thermalbadstraße 18

96476 Bad Rodach

Telefon: 0 95 64 / 92 32-0

Fax: 0 95 64 / 92 32-32

Öffnungszeiten:

Mo - Do: 9.00 - 21.00 Uhr

Fr und Sa: 9.00 - 23.00 Uhr

So: 9.00 - 20.00 Uhr

thermalbad@bad-rodach.de

www.therme-natur.de

Gästeinformation Bad Rodach

Schlossplatz 5

96476 Bad Rodach

Telefon: 0 95 64 / 15 50

Fax: 0 95 64 / 92 11 06

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do, Fr: 9.00 - 12.30 Uhr

14.00 - 16.30 Uhr

Mi: 9.00 - 12.30 Uhr

Mai-Oktober:

Sa: 10.00 - 11.30 Uhr

gaesteinfo@bad-rodach.de

www.bad-rodach.de

Staatlich anerkannter Heilquellenkurbetrieb

®

Stand: 11/2011 Copyright: ThermeNatur Bad Rodach & Frankentourismus/Hub/Bad Rodach

… die Perle am Grünen Band

Gesund und Vital


Besonders wertvoll ist das Bad Rodacher Heilwasser,

das seine Urkraft aus tiefen Gesteinsschichten

schöpft und mit einer Temperatur von 32°C bis 34°C

an die Erdoberfläche kommt.

Das heilbringende Nass wird in Bad Rodach aus zwei

Quellen gefördert:

- aus Therme 1 (652 Meter Tiefe)

- und der Calcium-Magnesium-Sulfat-Therme 2

(1.015 Meter Tiefe) mit einem noch höheren Gehalt

an gesundheitsfördernden Mineralien und

Spurenelementen.

Zur Anwendung in der ThermeNatur wird das Thermalwasser

im Verhältnis 2:1 (Therme 1/Therme 2)

gemischt.

Paar Lachenmayer

& Zethner,

25 & 27 Jahre,

(Stammgäste seit

über 10 Jahren):

„Wir lieben es im

warmen Mineralwasser

vom

Arbeitsalltag zu

entspannen!“

Anke Härtl,

45 Jahre,

Lehrerin und erfolgreiche

Läuferin

(Stammgast seit

10 Jahren):

„In einem gesunden

Körper lebt ein

gesunder Geist.“

Gesundheit für Körper, Geist und Seele:

Die Entwicklung Bad Rodachs begann am 1. März 1972,

als eine Thermalquelle in 652 Meter Tiefe erschlossen

wurde – diese begründete die Entwicklung der Stadt

zum Kurbad. Seit 1999 ist Bad Rodach als Heilbad

anerkannt. Die Prädikatisierung „Heilbad“ steht für

außergewöhnliche Luft- und Wasserqualität sowie

für eine hohe Qualität der Heilmittel.

Bad Rodach gehört zu den zertifizierten bayerischen

Gesundheitsdestinationen: Qualitätssiegel wie „Vorbildliche

Gesundheitsförderung am Kurort“ , „Staatlich

anerkannter Heilquellenkurbetrieb“ und „WellVital-Ort“

stehen für sich.

Matthias Kühnl,

39 Jahre,

Werkzeugmechaniker

(Stammgast seit

7 Jahren):

„Die Erdfeuer-

Saunalandschaft

ist die schönste

weit und breit.“

Nele Gramß,

50 Jahre, Sängerin

(Stammgast seit

18 Jahren):

„Für mich ist die

Kombination aus

Entspannung und

aktivem Schwimmen

toll – da bekomme

ich den Kopf frei für

Ideen.“

Die aus der Tiefe entspringende Calcium-Magnesium-

Sulfat-Thermalquelle ergänzt dank ihrer mineralischen

Zusammensetzung in Verbindung mit der Wärme des

Wassers die Heilwirkung bei Gelenkerkrankungen,

Erkrankungen der Wirbelsäule und des Skelettsystems,

Rheuma, chronisch entzündlichen Erkrankungen und

Frauenleiden. Zudem verschafft sie Linderung bei

Hautkrankheiten. Das Herz-Kreislauf-Becken mit 26°C

bis 28°C eignet sich ideal für sportliche Schwimmer.

Gerda Lüders,

91 Jahre, Rentnerin

(Stammgast seit

31 Jahren):

„Ich komme jeden

Tag zum Schwimmen

und Klimmzüge

machen, das Heilwasser

tut mir

einfach gut!“

Ob durch das Heilwasser des Thermalbades oder durch Radfahren, Nordic Walking und Wandern in unberührter Natur -

Bad Rodach bietet vielfältige Möglichkeiten um Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen.

Ehepaar

Brachmann,

70 und 72 Jahre,

Pensionäre

(Stammgäste seit

der Eröffnung des

Thermalbades):

„Wir genießen die

Ruhe und die Weitläufigkeit.“

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine