Projektbericht Straßenbeleuchtung - Philips Lighting

lighting.philips.com

Projektbericht Straßenbeleuchtung - Philips Lighting

Projektbericht

Straßenbeleuchtung

Ort

Philips Lighting

Stuttgart, Deutschland

UrbanSky


„Jede Stadt wünscht sich, ein stimmiges Gesamtbild zu präsentieren.

Stuttgart ist dies mit der innovativen UrbanSky einmal

mehr gelungen. Die LED-Leuchte wurde speziell für die hier

typischen Seilhängesysteme entwickelt und kann sich in jeder

Straße sehen lassen.“

Heiko Haas, Teamleiter Abteilung Straßenbeleuchtung EnBW Stuttgart

Die neuen Leuchten bieten eine hohe Lichtqualität für mehr Wohlbefinden und Sicherheit in Stuttgart


Maßgeschneiderte LED-

Lösung für attraktive Städte

Projekt-Übersicht:

Kunde & Projekt

Stadt Stuttgart, Straßenbeleuchtung in der Weimarstraße

Projektteam

Landeshauptstadt Stuttgart, Klaus Volkmer (Amt für Stadtplanung

und Stadterneuerung); EnBW-Regional AG Stuttgart,

Heiko Haas (Teamleiter Abteilung Straßenbeleuchtung);

podpod design Wien, Iris & Michael Podgorschek (Beleuchtungsdesign);

Philips Lighting, Peter Segeler (Lichtberatung),

Marc Reignier (Projektleitung)

Produkte

UrbanSky

Ergebnisse

• Flexible LED-Seilhängeleuchte mit zeitlosem Design

• Moderne Technologie mit sehr guter Lichtqualität und -leistung

• Nachhaltige Energieeinsparung durch LEDGINE-Module

Der Kunde

Die baden-württembergische Hauptstadt Stuttgart zählt mit 580.000

Einwohnern zu den größten Städten Deutschlands. Sie liegt in einer

der größten Weinbauregionen des Landes und ist für ihr vielseitiges

Veranstaltungs- und Kulturprogramm bekannt. Das Stadtbild wird

durch Weinberge und Täler, aber auch durch Parks, Gärten und

prächtige Bauten verschiedenster Architekturstile geprägt.

Die Herausforderung

Die Straßenbeleuchtung Stuttgarts erfolgt in weiten Teilen über Seil-

hängeleuchten, die bis dato mit klassischen Natriumdampflampen

bestückt sind. Ihr Sanierungsbedarf machte Ende 2010 den Weg frei

für eine sehr innovative Lösung: Die Stuttgarter Weimarstraße wurde

Pilotprojekt einer bislang einzigartigen Entwicklungskooperation zwischen

Philips, dem für die Betriebsführung der Straßenbeleuchtung

verantwortlichen Energieversorger EnBW und podpod design. Treibende

Kraft war die EnBW, die sich in Stuttgart bereits mehrfach für

den Einsatz von LED-Technologie in der Straßenbeleuchtung eingesetzt

hat. In diesem Fall war es ihr Ziel, für die Stadt eine moderne,

attraktive LED-Seilleuchte mit folgenden Anforderungen zu entwickeln:

Sie sollte eine Energieersparnis von etwa 30% ermöglichen, nachts

eine visuelle Führung für den Verkehrsteilnehmer gewährleisten

(Perlenschnureffekt) und bei mittiger Aufhängung eine gleichmäßige

und normgerechte Lichtwirkung erzielen, mit sanfter Ausleuchtung

bis zu den Häuserfassaden.

Die Lösung

Während des gesamten Entwicklungsprozesses hat die EnBW die

Abstimmung mit den Vertretern der Stadt Stuttgart übernommen

und die technischen Spezifikationen bis hin zur Montage- und Wartungsfreundlichkeit

wesentlich beeinflusst. Im Ergebnis ist deshalb eine

effektive und zugleich attraktive Lichtlösung entstanden: die moderne

LED-Seilleuchte UrbanSky, welche zur Maximierung der Energieeffizienz

mit dem auswechselbaren LEDGINE-Modul (max. 64 LED)

bestückt ist.

Besonderes Augenmerk hat ihre spezielle, für den Lichtaustritt verantwortliche

Abdeckung (Kunststoffwanne) verdient. Sie ermöglicht

erstens die gewünschte visuelle Führung über äußere, im Winkel von

25° aufgeneigte Flächen an der Unterseite. Zweitens ist die Wanne

so bedruckt (innen klar, am Rand matt), dass ein fließender Übergang

zwischen hell und dunkel und damit ein angenehmes Sehgefühl gewährleistet

wird.


Vor der Sanierung

Neue Beleuchtung mit UrbanSky

Die ersten drei Prototypen der UrbanSky wurden im September 2011

in der Weimarstraße verbaut. Derzeit plant die Stadt Stuttgart, die

LED-Seilleuchte in ihr Leuchtenprogramm aufzunehmen und an weiteren

Standorten einzusetzen.

Die Ergebnisse

UrbanSky ist ein Paradebeispiel für die Leistungsfähigkeit einer pro-

fessionellen Ko-Entwicklung. Sie ist eine der ersten LED-Seilleuchten

auf dem Markt und die erste, die besonderen Wert auf eine optische

Führung legt. Ihre LEDGINE-Module bieten Stuttgart die Möglichkeit,

gegenüber vergleichbaren Lösungen mit Natrium-Hochdruckentladungslampen

(z.B. SON) bis zu 30% Energie einzusparen. Aufgrund der langen

Lebensdauer der LEDs (60.000 h) werden darüber hinaus auch die

Wartungskosten gesenkt. Zusätzliche Einsparungen können später durch

den Austausch der Module durch weiterentwickelte Versionen erreicht

werden. Das neutralweiße Licht und die guten Farbwiedergabeeigenschaften

der UrbanSky tragen überdies wirkungsvoll zu einer entspannten

Lichtstimmung und einer erhöhten Sicherheit bei, die in Zukunft

sicher noch viele weitere Städte und Gemeinden begeistern werden.

© 2011, Philips GmbH, Professional Lighting Solutions

Alle Rechte vorbehalten/Druckfehler und Änderungen vorbehalten

WM-Nr. 3912, Stand 12/2011

Layout & Produktion: Corinna Einenkel, Hannover; Text: Heidi Hentschke, Hamburg; Fotos: Bernhard Friese, Pforzheim

www.philips.de/lighting · www.philips.at/lighting · www.philips.ch/lighting

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine