Zukunft des Schweizer Wagenladungsverkehrs - gdi

gdi.adi.ch

Zukunft des Schweizer Wagenladungsverkehrs - gdi

Zukunft des Schweizer Wagenladungsverkehrs

Rolf Elsasser, Leiter Anlagenmanagement SBB Cargo

Bern, 2. Mai 2012


Agenda

1. Ausgangslage

2. Der Wagenladungsverkehr

▪ Charakteristik / Kennzahlen

▪ Analyse

▪ Anforderungen und Stossrichtung

▪ Planungsstand und die weiteren Schritte

3. Fragen

SBB • Cargo • Unternehmensentwicklung – Anlagenmanagement • 02.05.2012 2


Der Binnenverkehr steht vor grossen

Herausforderungen.

Ergebnis SBB Cargo

Marktentwicklung

Finanzierung und

Kapazitäten Infrastruktur

-63 -64

-46

Eurokursentwicklung

Politische

Rahmenbedingungen

Steigende Energiepreise

SBB • Cargo • Unternehmensentwicklung – Anlagenmanagement • 02.05.2012 3


Strategische Stossrichtung SBB Cargo.

1

Umbau (International)

è Wettbewerbsfähigkeit im internationalen

Geschäft mit Partnern hergestellt (2010)

5

3

1

2

4

2

3

4

Sanierung (WLV)

è WLV als Basisnetz

ausgestalten

è Kosten strukturell senken

è Spielregeln verändern

Aufbau (KV)

è Pilot-Case Binnen-KV

è Schrittweiser

risikominimierter

Markteintritt mit Partnern

Ausbau (Bahnspedition), Prio 2

Selektiver Ausbau in einzelnen Branchen

Einbindung Partner

è

è

è

è

Absicherung

(Regulation)

Bestellbarkeit

ermöglichen

Neuer Abgeltungs

-mechanismus

5

Absicherung

(Regulation)

SBB • Cargo • Unternehmensentwicklung – Anlagenmanagement • 02.05.2012 4


Der Wagenladungsverkehr ist ein tragender Teil des

Güterverkehrs in der Schweiz.

23% 2’000 1’000

520

22.00 -5.00 h

95%

SBB • Cargo • Unternehmensentwicklung – Anlagenmanagement • 02.05.2012 5


Im Wagenladungsverkehr sind strukturelle Veränderungen

nötig.

Extrem feingliedrige Verkehrsstruktur

Enge Transportzeiten

Saisonale Nachfrage

Kurzfristig volatiles Geschäft

Ungleichgewicht in

Lieferanten-/Kunden- beziehungen

SBB • Cargo • Unternehmensentwicklung – Anlagenmanagement • 02.05.2012 6


Das Bedienraster muss gestrafft werden: 56% aller Punkte

sind Ausgangs- und Zielort für nur 3% der Wagen.

SBB • Cargo • Unternehmensentwicklung – Anlagenmanagement • 02.05.2012 7


SBB Cargo will ein ökonomisch und ökologisch sinnvolles

Bediennetz

Stabile und wettbewerbsfähige regulatorische Rahmenbedingungen

Ausgestaltung Bediennetz

Produktionssystem

è Flächendeckend und effizient

è Mindestaufkommen 1'000 Wagen pro

Bedienpunkt

è Maximale Auslastung Ressourcen

è Brechen Belastungsspitzen

è Optimieren eingesetzter Ressourcen

Neues Kernnetz

SBB • Cargo • Unternehmensentwicklung – Anlagenmanagement • 02.05.2012 8


155 Bedienpunkte des heutigen Angebotsnetzes

erfüllen die Kriterien nicht. Die Hebel.

1. Produktionsoptimierung

SBBC prüft, inwieweit die Kosten der Bedienung

durch veränderte Bedienfrequenzen oder –zeiten

gesenkt werden können

5/5 2/5

2. Mengensteigerung

SBBC prüft gemeinsam mit Kunden, ob durch eine

Mengensteigerung durch den Kunden die Rentabilität

gesteigert werden kann

3. Preisanpassung

4. Alternativen

Mögliche Einstellung

der Bedienung

SBBC prüft gemeinsam mit dem Kunden

die erforderliche Preiserhöhung, die notwendig ist,

damit die Bedienung wirtschaftlich tragbar ist

SBBC prüft gemeinsam mit dem Kunden alternative

Transportlösungen: KV-Lösungen, andere

Bedienpunkte/Konzentration von Bedienpunkten,

Strassen-Lösungen

Sollten die Schritte 1-4 zu keiner tragfähigen

Lösung auf der Schiene führen, kann es sein, dass

SBBC die Bedienung der betroffenen Punkte

Einstellen muss

$

SBB • Cargo • Unternehmensentwicklung – Anlagenmanagement • 02.05.2012 9


Der Planungsprozess und die nächsten Schritte.

Planungsprozess

Analyse

Unternehmerisches Zielszenario

Iterration / Konsolidierung Konzept

2011 2012

4. Q 1. Q 2. Q 3. Q 4. Q

Zielbild

Geplante Umsetzung

Fahrplanwechsel

Kunden /

Stakeholdermanagement

Sensibilisierung / Besuche

Workshop

Konsolidierung

SBB • Cargo • Unternehmensentwicklung – Anlagenmanagement • 02.05.2012 10


Die Wichtigkeit des Wagenladungsverkehrs in der

Schweiz ist unbestritten.

1

CH-Verlader setzen auf WLV

2

3

4

Wichtiges Standbein von

SBB Cargo

Volkswirtschaftlich sinnvoll und

nachhaltig

Politische Unterstützung des

Bahnsystems

SBB • Cargo • Unternehmensentwicklung – Anlagenmanagement • 02.05.2012 11


Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

SBB • Cargo • Unternehmensentwicklung – Anlagenmanagement • 02.05.2012 12

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine