Aufrufe
vor 5 Jahren

Ausgabe 3 - Eisenstadt

Ausgabe 3 - Eisenstadt

Ausgabe 3 -

EISENSTÄDTER HAYDN-BRIEF Ausgabe 3 von 8 Wenn redliche Handwerksleute in Haydns Zeit sich für ihren be - sonders aufgeweckten und klugen Sohn wünschten, er möge „etwas Besseres“ werden, dann hieß das meistens, dass er den Priesterberuf ergreifen sollte. Diese Laufbahn hatten Maria Anna und Mathias Haydn auch ihrem zweitgeborenen Buben Joseph zugedacht. Doch ob - wohl er sein ganzes Leben lang ein frommer Katholik blieb, mochte Haydn dem Ruf zur Geist lichkeit nicht folgen. Der Drang, Gottes Lob in Harmo - nien zu spielen, war größer.

Walderlebnispfad Gloriette - Eisenstadt
Eisenstadt - die Haydn-Stadt
Die JAHreS- Zeiten DeS JoSePH HAYDn - Haydn Festival Eisenstadt
Amtsblatt: Eisenstadt vor 50 Jahren Eine neue Rubrik gibt monatlich ...
Leitbildbericht zur Stadterneuerung Eisenstadt
entsorgungstermine 2011 - Eisenstadt
Flexibilität mit Ihrer Zeitkarte! - Eisenstadt
WEIHNACHTEN? - Diözese Eisenstadt
gutschein ab einem einkauf im gesamt- wert von € 20 - Eisenstadt
Pfarrblatt Ostern 2009 - Diözese Eisenstadt
Ausgabe Feber - Spittal an der Drau