Information für die Medien - R+V Versicherung

ruv.de

Information für die Medien - R+V Versicherung

10.10.2008 /3393 1/2 Brigitte Römstedt

Konzern-Kommunikation

John-F.-Kennedy-Str. 1

65189 Wiesbaden

Tel.: 0611-533-4656

Fax: 0611-533-774656

Brigitte.Roemstedt@ruv.de

Information für die Medien

_______________________________________________________________

R+V-Neubau nutzt Wärme aus der Erde

Kühlen und heizen mit Geothermie - Umweltfreundliche und wirtschaftliche Energie

Als erstes Wiesbadener Unternehmen wird die R+V Versicherung ihr neues

Bürogebäude an der John-F.-Kennedy-Straße mit Erdwärme versorgen. Die von

Experten Geothermie genannte Zukunftsenergie macht den fünfgeschossigen Neubau

unabhängiger von fossilen Brennstoffen und hat auch einen positiven Umwelteffekt:

Gegenüber der konventionellen Ölheizung reduziert sich der Ausstoß von Kohlendioxid

(CO2) um etwa zwei Drittel. Geothermie eignet sich nicht nur zum Heizen: Im Sommer

kann das Gebäude durch eine Umkehr des Kreislaufs gekühlt werden.

Zwei Aspekte spielten bei der Unternehmensentscheidung für die Geothermie eine

wichtige Rolle: „Einerseits war Wirtschaftlichkeit ein wichtiger Aspekt, wir machen uns

langfristig unabhängig von steigenden Energiepreisen“, erklärt Markus Königstein,

Leiter der R+V-Immobilienabteilung. „Andererseits wollen wir als größter Arbeitgeber in

Wiesbaden auch ein Zeichen für regenerative Energien setzen.“Dafür nimmt R+V

sogar eine zweimonatige Bauzeitverlängerung in Kauf. Denn die Nutzung der

Erdwärme erfordert umfangreiche Vorarbeiten.

Zurzeit bohrt ein Spezialfahrzeug 46 Löcher in die 7.200 Quadratmeter große

Baugrube. Jedes Bohrloch ist 130 Meter tief und hat einen Durchmesser von 17,8

Zentimetern. Dort eingelassene U-förmige Kunststoffrohre – gefüllt mit einem

frostsicheren Wasser-Glykol-Gemisch – leiten die Erdwärme an die Oberfläche oder

zurück in die Erde. Anschließend wird das Bohrloch mit einem Zementgemisch verfüllt.

„So verhindern wir luftgefüllte Hohlräume – die wirken wie bei einer Thermoskanne

isolierend“, erklärt der Geologe Dr. Claus Heske von der CDM Consult GmbH. In einer

weiteren Bauphase werden die Erdwärmesonden an eine Wärmepumpe gekoppelt. Ein


10.10.2008 2/2

ausgeklügeltes Rohrleitungssystem in den Bürodecken sorgt dann für ein angenehmes

Raumklima.

Was ist Geothermie?

Geothermie gehört zu den regenerativen, also erneuerbaren Energien. Dabei wird die

in der Erdkruste gespeicherte Wärme genutzt. Experten zufolge könnte man mit der

gesamten, in den obersten zehn Kilometern der Erdkruste gespeicherten Energie eine

Million Kernkraftwerke mit einer Leistung von zwei Gigawatt tausend Jahre lang

ersetzen. Anders als Wind- oder Sonnenenergie ist Erdwärme unabhängig von

Witterung und Jahreszeit.

Oberflächennahe Geothermie nutzt das Temperaturniveau in den oberen 100 bis 200

Metern der Erdkruste zur Beheizung oder Kühlung von Gebäuden. In 130 Metern Tiefe

herrscht das ganze Jahr über eine gleichmäßige Temperatur, die je nach Jahreszeit

zum Kühlen oder Heizen genutzt wird. Daran sind eine Wärmepumpe sowie eine

Kompressionskältemaschine angeschlossen.

Der R+V-Neubau in Zahlen:

Stockwerke: 5 plus Erdgeschoss

Höhe des Gebäudes: 21 Meter

Länge des Gebäudes: 126 Meter

Bruttogrundfläche: 28.435 qm

Büroplätze: 1.300

Einweihung: Februar 2011

Mitarbeiter am Standort Wiesbaden: 3.700

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine