Schulzeitung - nms Voitsberg - Ausgabe 1

dafdrax

of

ausgabe 1

friedrich aduatz

2011

ms voitsberg

chulzeitung

schule ist mehr als worte...

Beratung - Verkauf

Installation - Service

Hauptplatz 4, A-8570 Voitsberg

Erste Hilfe

für Ihren

Computer


2 | Vorwort

Vorwort

Liebe SchülerInnen, KollegInnen und vor allem,

sehr geschätzte Eltern und Erziehungsberechtigte.

Sie ist da, die Schulzeitung der Prof. Friedrich

Aduatz NMS Voitsberg mit sportlichem

Schwerpunkt.

Am Anfang stand eine Idee, das Ergebnis ist

nun in den Leserhänden.

Unser heuriges Schulmotto:

Hand In Hand We Learn!

To Be ABLE!

Prof. Friedrich Aduatz School Is ...

a great place to Be

a great place to Learn and

a great place for Education

Das zitierte Schulmotto im laufenden Schuljahr

findet sich in vielen Beiträgen und das

Sichtbarmachen von Lernprozessen ist wohl

das Schönste und Spannendste im Schulleben.

Mit unserer Schulzeitung ist das absolut

gelungen.

Ich gratuliere dem Redaktionsteam mit

seinem Coach, Frau Helga Stuhlpfarrer, sehr

herzlich und freue mich schon auf die nächste

Ausgabe.

Gerhard Zotter, Dir.

Inhaltsverzeichnis

Seite 5 | Afrika zu Gast

Seite 7 | Reisen und Auslandserfahrungen

Seite 10 | Volleyball in der nms Voitsberg

Seite 11 | Hurra wir haben gewonnen!

SA-Termine

Mathe Deutsch

Englisch

Seite 13 | Service Seite - SA-Termine

Seite 13-14 | Bilder sagen mehr als Worte

Seite 2 Vorwort

Seite 3 Bildungsmessen 2011

Seite 5 Projekte der nms Voitsberg

Seite 7 Reisen und Auslandserfahrungen

Seite 8 Sport und Englisch

Seite 9 Schulmeisterschaften, Musik erleben

Seite 10

Seite 11

Seite 13

Seite 15

Seite 17

Seite 19

Sport und Sprache

Besondere Leistungen der nms

Service Seite - Schularbeitentermine

Gesundheitserziehung und Kennenlerntage

Folke Tegethoff - Komm erzähl ich hör zu

Das war der Advent

Impressum:

Herausgeber: Prof. Friedrich Aduatz nms Voitsberg,

Anschrift: A-8570 Voitsberg, Mühlgasse 21,

Tel. 03142 225 95 12, Fax: 03142 225 95 12

Email: nms@hs.voitsberg.at, Internet: www.nms-voitsberg.at

Seite 15 | Folke Tegethoff - Komm erzähl...

Seite 19 | Das war der Advent

Für den Inhalt verantwortlich: nms Voitsberg

Fotos: nms Voitsberg

Gestaltung u. Konzeption: bacher werbeagentur


Bildungsmessen 2011 | 3

Bildungsmessen 2011 | Voitsberg

Am Donnerstag, dem 6. Oktober und

Freitag, dem 7. Oktober 2011 war in

der Prof. Fried-rich Aduatz NMS wieder

einmal viel los. Die alljährliche Voitsberger

Bildungsmesse war in vollem

Gange. Zahlreiche Firmen sowie weiterführende

Schulen aus Voitsberg und

Umgebung präsentierten verschiedene

Schulmodelle und Lehrberufe. Die

Schüler/innen unserer Schule führten die

Besucher durch das Schulgebäude. Hr.

Bürgermeister Ernst Meixner eröffnete

die Messe und Hr. Stadtrat Sachernegg

und Fr. Landesrätin Mag. Elisabeth Großmann

sprachen ein paar Grußworte.

Danach führten unsere Schüler/innen die

Besucher von der Aula über die Gänge

bis zum großen „Terrassenbuffet“, wo es

verschiedenste Schmankerl zu verkosten

gab. Auch in der Außenanlage gab es viel

zu sehen – Schnitzen mit der Motorsäge,

Drechseln und vieles mehr. Den Schülern

war es möglich verschiedene Berufe zu

testen und sich zu informieren.

Ich persönlich finde, dass die Bildungsmesse

eine echt gute Möglichkeit für

uns ist, Einblick in verschiedene Berufe

zu bekommen. So können wir feststellen,

was für uns das Richtige ist. Für mich

und meine Kollegen ist es eine wichtige

Phase, denn bald müssen wir uns über

unsere berufliche Zukunft Gedanken

machen. Und dafür waren die Informationen

wirklich hervorragend.

Meine Kolleggin Vanessa E. möchte eine

KFZ Mechaniker-Lehre machen. Denn

dieser Beruf, so erzählt sie, liege in der

Familie und sie finde „Männerberufe“

interessant. Zur Bildungsmesse sagt sie:

„ Es gab wirklich viele Informationen, vor

allem die praktischen Arbeiten reizten

mich. Schade aber finde ich, dass es

nur 2 Tage waren und nichts für meinen

Berufswunsch dabei war. Aber alles in

allem war es wirklich sehr informativ.“

Die Organisatorin Fr. Sachernegg meinte:

„Es gab eine Vielfalt an Lehrberufen.

An die 60 Firmen und weiterführende

Schule waren vertreten. Mir war es

wichtig, dass eine Verbindung zwischen

Schule und Wirtschaft hergestellt

worden war. Ich fand es toll, dass die

Jugendlichen direkt mit dem Lehrherrn

reden konnten. Die Bildungsmesse war

ein voller Erfolg!“

Julia Setznagel

Exkursion zur Grazer Bildungsmesse

Am 21.10.2011 machten wir, die 4b

Klasse mit der 4c Klasse im Rahmen der

BO Stunde einen Ausflug zur Bildungsmesse

nach Graz. Nach der dritten

Stunde machten wir uns mit Herrn

Mayer und Frau Ofner-Rucker auf den

Weg zum Bahnhof Voitsberg. Von dort

aus fuhren wir dann mit dem Zug nach

Graz bis zum Hauptbahnhof. Dort angekommen,

stiegen wir in die Straßenbahn

um und tuckerten bis zum Jakominiplatz,

wo wir umsteigen mussten. Von dort

aus fuhren wir bis zum Grazer Messegelände.

Im Messegelände angekommen,

teilten wir uns in Vierergruppen auf

und erkundeten die verschiedenen

Stände der Schulen und Lehrberufe.

Manche Kinder machten einen Interessenstest,

die anderen testeten die

Lehrberufe aus oder nahmen an Spielen

teil. Einige Schülerinnen und Schüler

unserer Gruppe fanden den „perfekten

Beruf“/die „perfekte Schule“ für sich.

Es war sehr interessant, doch nach zwei

Stunden fuhren wir mit der Straßenbahn

wieder zurück auf den Jakominiplatz.

Dort hatten wir eineinhalb Stunden Zeit

einkaufen zu gehen oder uns zu stärken.

Fast jeder lief sofort zum „Mc Donalds“

und holte sich einen Burger und ein

Getränk. Danach trafen wir uns am

Hauptplatz, wo wir in die Straßenbahn

Richtung Hauptbahnhof einstiegen und

dann mit dem Zug nachhause fuhren.

So ging ein lustiger und informativer Tag

zu Ende.

Johanna Mühlberger


BERATUNG

VERKAUF

SERVICE

Erste HILFE

für Ihren

COMPUTER

Öffnungszeiten: Montag - Freitag von 08:30 - 12:30 & 13:00 -18:00 Uhr

System-Haus & b4s | business for succes GbmH

A-8570 Voitsberg, Hauptplatz 4

Tel.: 03142 25255 www.system-haus.at


Projekte der nms Voitsberg | 5

Afrika zu Gast in der nms Voitsberg

Das konnte man in den ersten beiden Schulwochen

in der NMS Voitsberg sofort deutlich

sehen und hören, denn die ganze Schule

nahm geschlossen am IKU*-Projekt der

ISOP-Organisation teil. Die Organisation ISOP

arbeitet gegen Rassismus und Ausgrenzung

und möchte Kindern andere Kulturen (in

diesem Fall Afrika) näher bringen.

Voller Begeisterung wurden die Gäste aus 7

Nationen empfangen und aufgenom-men.

Alle Schüler waren sehr motiviert und wollten

unbedingt soviel wie möglich über Afrika und

seine Bevölkerung erfahren.

Die Klassen wurden gruppenweise den

einzelnen Workshops – Trommeln, Singen,

Tanzen etc. – zugeteilt und hatten so die

Möglichkeit Afrika hautnah zu erleben. So

trommelten, sangen und tanzten alle fleißig

mit, was im ganzen Schulhaus zu hören war.

Das afrikanische Kochen war für viele Kinder

ein ganz besonderes Highlight. Auch die

Powerpoint Präsentation, die Sachinformation

über Afrika vermittelte, fanden viele

Kinder sehr interessant.

Im Rahmen des Projekts bedruckten die

Schüler und Schülerinnen T-Shirts mit

Symbolen aus Ghana als Kleidung für das

Abschlussfest am Freitag.

Am 23. September war es dann endlich soweit:

Das Abschlussfest des IKU-Projekts konnte bei

strahlendem Wetter im Schulhof abgehalten

werden. Jede Schulstufe hatte während

des Projekts ein Lied, einen Tanz und ein

Trommelstück einstudiert, die sie nun nacheinander

vorführten. Durch das Programm

führten Isabella Grazer und Cornelia Christof.

Zum Abschluss tanzten alle Schüler und Schülerinnen

mit den Eltern den „Pata Pata“ Tanz.

Als letzten Höhepunkt gab es dann noch eine

Überraschung: Eine Internationale Modeschau

mit verschiedenen Landestrachten,

die die Schüler/Innen der NMS Voitsberg

vorführten.

Dies war ein wirklich gelungener Abschluss

von zwei schönen Wochen mit unseren

Gästen der ISOP –Organisation.

In dieser Zeit war die NMS Voitsberg bunter,

lauter, fröhlicher und auf jeden Fall vielfältiger

geworden.

*IKU bedeutet spielend erleben.

Johanna Mühlberger, Mergime Ferizi

Kartenrallye durch Voitsberg

In den Geografiestunden der letzten Wochen

war das Arbeiten mit Karten das zentrale

Thema des Unterrichts. Die Schülerinnen

und Schüler der 1c Klasse hatten die Möglichkeit

ihre bisher erworbenen geografischen

Kompetenzen in der Praxis einzusetzen.

Ausgestattet mit einem Stadtplan und

Arbeitsaufträgen starteten sie in Kleingruppen

los, um verschiedene Fragestellungen zu

bearbeiten. Mittels Angabe der Himmelsrichtungen

mussten sie sich ihren Weg durch die

Straßen Voitsbergs bahnen.

Der Erkundungsdrang war dermaßen groß,

dass die Lehrer, die bei diesem Lehrausgang

nur als Begleitperson fungierten, Mühe hatten

mit den Schülern Schritt zu halten.


6 | nms voitsberg

Bacher

WERBEAGENTUR

könnte Ihre Werbung machen

Gestaltung...

Logos, Drucksorten, Werbefolder, Plakate, Zeitungen,

Magazine, Kataloge, Flyer, Autobeschriftungen, uvm.

Progammierung...

Internetseiten, Onlineshops, Datenbanken, uvm.

Schulungen ...

Office, Grafik & Design, Internet, uvm.

Weyernweg 1, A-8580 Köflach

tel.: 0664 1234 755

skype: christian.bacher

web: www.bacher-werbung.com

e-mail: office@bacher-werbung.com


Reisen und Auslandserfahrungen | 7

Reise nach Slovenien

Am Dienstag, dem 22.11.2011 fuhr die Slowenischgruppe der 3.a

Klasse nach Slowenien. Nach eineinhalbstündiger Busfahrt erreichten

wir unser Ziel - die Schule in Rusche. Dort wurden wir zunächst ins

Musikzimmer geführt, wo unser gemeinsamer Unterricht stattfand.

Danach gab es eine Jause in der Kantine. Nachdem wir alle fertig

gegessen hatten, machten wir eine Schulführung. Dann ging es wieder

in die Kantine Mittagessen (Kartoffelbrei mit Fleischbällchen in Tomatensoße

und Vanillepudding). Als kleine Überraschung fand ein Tischfußballturnier

statt. Der Bus brachte uns nach dem Turnier wieder in

unser Hotel, wir bezogen unsere Zimmer. In der Lobby warteten die

Slowenen auf uns (wir wollten schwimmen gehen).

Am nächsten (Vormit)Tag machten wir einen Stadtrundgang. Nach

dem Mittagessen (Schule) spielten wir Kegeln. Wir machten ein Duell,

Österreich-Slowenien. Wir verloren nur knapp. Dann zogen wir uns um

und fuhren nach Hause.

Sebastian Weninger

Nach 2 Stunden im Schwimmbad gab es Abendessen, diesmal nicht

in der Kantine, wir grillten. Das war das letzte Event an diesem Tag.

Projekt Rumänien

Neue Mittelschule Voitsberg - Länderübergreifende Weihnachtsfreude

Die Schülerinnen und Schüler der NMS Voitsberg bewiesen Sozialkompetenz.

Lena Berchtold injizierte eine Spendenaktion zur Unterstützung

der Hilfspakete für Rumänien, die ihre Eltern und Frau Elisabeth

Schabel mit Freunden organisierten. Für 150 Haushalte in Ersic wurden

damit Lebensmittel gekauft.

Die Schülerinnen und Schüler, die Lehrerinnen und Lehrer, sowie Herr

Direktor Gerhard Zotter spendeten rund 1000.- Euro, Toilettenartikel,

Schokolade, Bettwäsche und warme Kleidung.

Im Religionsunterricht wurde auf die Bedeutung des sinnvollen Schenkens

und auf Haltung des Mitfühlens für andere hingewiesen. So

konnte in der Adventzeit ein wenig Licht und Freude entstehen.

Mögen viele diesem Beispiel der Schülerinnen und Schüler folgen!

M. Scheer, Religionslehrerin


8 | nms voitsberg

XXL > XL > L > M > S

WIR BRINGEN SIE WIEDER IN FORM

• Gewichtsreduktion & Stabilisierung

• Erstellung von individuellen Speiseplänen

• Gesundheitsbezogene Ernährungsanpassung

• Leistungsgerechte Sporternährung

• Ernährungsmedizinische Beratung

• Unverträglichkeiten

Silke Birnhuber, Diätologin

Oliver Eisner, Ernährungscoach, Strukturtrainer

KONTAKT

Köflach

Alleestraße 34

A-8580 Köflach

Tel.: +43 (0) 660/6833335

Graz Innere Stadt

Färbergasse 2

A-8010 Graz

Tel.: +43 (0) 660/4813288

office@resize.at

www.resize.at


Musik erleben, Schulmeisterschaften | 9

Musik erleben in der 1.b Klasse

Unsere Musikstunden bei Frau Buchhauser

sind immer sehr lustig und abwechslungsreich.

In einem Film über Mozart haben wir sehr viel

über ihn und seine Familie erfahren. Zur Musik

über die Moldau malten wir Bilder und konnten

uns dabei gut entspannen. Jetzt zur Adventzeit

studierten wir einen Tanz für die Adventfeier ein.

Uns gefällt der Unterricht sehr gut und wir

sind schon gespannt was wir alles noch lernen

werden.


Schulmeisterschaften im Orientierungslauf

Dank des wunderbaren Herbstwetters

konnten wir Mitte Oktober im Rahmen des

Sportunterrichts einen „Bilder OL“ im Rittler

Park für alle Schulstufen durchführen.

Die 1.Klassen und 2.Klassen liefen paarweise.

Bei den 3.Klassen und 4.Klassen wurde ein

Einzel OL durchgeführt. Die SchulsiegerInnen

kamen überraschenderweise aus den

3.Klassen.

Bei den Mädchen lief Nicole Madlener aus der

3a (Sport)Klasse die schnellste Zeit und bei

den Burschen erzielte Florian Fandl aus der 3c

Klasse die beste Zeit.

In der darauffolgenden Woche bekamen

die besten Mädchen und Burschen jeder

Schulstufe bei einer Siegerehrung in der Aula

Urkunden und Medaillen, welche sie dann

stolz während des Unterrichts um den Hals

trugen.

HOL Michael Draxler

MOUNTAINBIKE

FOCUS WHISTLER

Ein hochwertiger Aluminium-Rahmen, der in gewohnt

hoher Qualität gefertigt und lackiert wird, gepaart mit

hydraulischen Scheibenbremsen – mehr Bike geht in

dieser Preis-Kategorie nicht.

Hauptstraße 23 . 8582 Rosental

03142 26881 . www.drahteisel.at

Rahmen: Focus MTB Sport Alloy

Gabel: Suntour XCT V 4 MLO

Schalthebel: Shimano Alivio

299, 00

Drahteisel Wegweiser Hauptstraße (DRA_wegweiser_pillon_4c.ai)

drahteisel . Lukofnak & Eisel OEG

Hauptstraße 23 . 8582 Rosental

phone +43 (0)3142 26 881 email rad@drahteisel.at

internet www.drahteisel.at

Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. von 09:00 - 18:00 Uhr

Samstag von 09:00 - 12:00 Uhr


10 | Sport und Sprache

SL Volleyball Turnier

Am 14.12.2011 war es endlich so weit! Die Mädels unserer Schule

spielten das 1. große Turnier in der Sporthalle Bärnbach.

Vier Schulen nahmen daran teil. Favorit und zig-facher Landesmeister

NMS Krottendorf, das BG/BRG Köflach, die NMS Bärnbach und die

NMS Voitsberg.

Wir hatten in den letzten Wochen verstärkt trainiert. Auch während

der normalen Sportstunden wurden Spielzüge einstudiert und

Matches untereinander gespielt. Aber ein „echtes“ Turnier in fremder

Umgebung ist sicherlich etwa ganz anderes.

Unser erstes Spiel hatten wir gegen die „Profimannschaft“ aus Krottendorf.

Wir konnten dabei nicht viele Punkte sammeln, aber dafür

viel Erfahrung. Im zweiten Spiel gegen das BG Köflach lief es schon um

einiges besser. Es waren schon einige schöne Spielzüge und Punkte

dabei. Im letzten Spiel gegen die Heimmannschaft aus Bärnbach lagen

wir im 2. Satz schon 23:19 voran, vergaben dann in Folge leichtfertig

einige Punkte und verloren schließlich 25:23.

Alles in allem haben wir uns achtbar geschlagen, der Teamgeist untereinander

war super und voll motiviert möchten wir im Frühjahr an der

„unteren Playoff“ teilnehmen.

Sportkleidung für die 1.A Klasse

Die 1a Sportklasse feierte am Schulanfang schon den ersten vollen

Erfolg. Für ein erfolgreiches Sportschuljahr konnte der Grundstein gelegt

werden, indem man sich eine professionelle Sportbekleidung sicherte.

Die Schüler/innen wurden mit einem JAKO Sportshirt und einer Sporthose

ausgestattet. Durch dieses sportliche Outfit ist die 1a Klasse nicht

nur modisch vorne mit dabei, auch was das Zusammengehörigkeitsgefühl

betrifft, war das ein Schritt in die richtige Richtung.

Wir, die Schülerinnen und Schüler, insbesondere natürlich unsere

SportlehrerInnen, möchten uns ganz herzlich bei den großzügigen Sponsoren

- der FIRMA INTERNORM FENSTERTECHNIK und da besonders bei

HERRN EWALD SAURER und dem SCHUH – und SPORTHAUS MEIER in

Mooskirchen bedanken.

Christoph Ultz / SchülerInnen der 1a

The Switch

On Thursday, the 29th of November the 4th classes of

the NMS Voitsberg drove to Köflach to see the English

Theater “The Switch”. They had read the play before

they watched it. When they arrived, they had to take

their seats in the auditorium and then the play started.

Everybody laughed and it was very funny.

The Switch is about a boy and his mother. They swap

their bodies and live the other’s life for one day.

After the play the children

went back to school by bus.

In the next English-lesson,

the pupils talked about

the theater. Some children

liked the play, but some

hadn’t understood anything,

because the actors talked so

fast. Many kids thought that

it was great fun and it was

much better than last year’s

play!

Johanna Mühlberger


Besondere Leistungen der nms | 11

Schulbuffet

Seit ein paar Jahren wird die Jause für den Verkauf am Schulbuffet von den Integrationsschülern

zubereitet. Das Gebäck wird dafür täglich frisch geliefert. Um eine gesunde Jause zu bieten, werden

außerdem Milchprodukte wie Joghurt und Milchdrinks, Obst und Bio-Früchteriegel angeboten.

Verkauft wird die gesunde Schuljause von Schülerinnen und Schülern, die freiwillig und begeistert

ihrer „Arbeit“ nachgehen.

Hurra, wir haben gewonnen!

Das Checkit card Preisausschreiben gab für die

4a Klasse viel Anlass zur Freude: Corina hat eine

Kräuterwanderung mit einer Kräuterpädagogin

am Salzstiegel für die ganze Klasse gewonnen

und Anton für alle einen Matchbesuch „Sturm

gegen Mattersburg“.

Den dritten Gewinn konnten wir bereits am

Freitag, den 2.12.2011 einlösen. Wir fuhren nach

Ludersdorf bei Gleisdorf zur Preisverleihung.

Dort gab es Getränke und eine Jause, sowie eine

Rauschbrillenfahrt mit einem Roller durch einen

Parcours. Außerdem eine Fahrsicherheitsfahrt

mit einem Auto, Aquaplaning, Wasserfontänen,

usw…. Auch ein Aufpralltest bei 20km/h konnte

erlebt werden. Herr Direktor Zotter hatte für uns

die Fahrt nach Ludersdorf und auf das Salzstiegel

ausgehandelt.

Für die 4a Klasse war es ein einmaliges Erlebnis.

Mergime Ferizi/Jasmin Peißl

Reinisch-Keller Köflach

...ist wieder gratis zu mieten!

Geburtstagsfeiern und andere besondere Anlässe

(ab 30 Personen)

„Wir freuen uns auf euren Besuch!“

Angela Reinisch & ihr Team


12 | nms voitsberg

hdm-shop

Gitarre & Bass

Blasinstrumente

Tasteninstrumente

Drums

PA

Mikrofone

Mischpulte

Zubehör

Bequem von zu Hause

einkaufen.

Wir garantieren Top

Qualität, ein unschlagbares

Preis-Leistungsverhältnis

und jede Menge

Spielfreude.

Instrumente vom Profi

online bestellen...


Service Seite - Schularbeitentermine | 13

Service-Seite | Schularbeitentermine für das 2. Semester 2011/2012

Deutsch

Klasse: 3. Schularbeit: 4. Schularbeit: Anmerkung/Notiz

1a, 1b, 1c Freitag, 23. 03. Mittwoch, 16. 05. .................................................................................................................

2a, 2b, 2c Donnerstag, 22. 03. Donnerstag, 24. 05. .................................................................................................................

3a, 3b, 3c Freitag, 16. 03. Freitag, 25. 05. .................................................................................................................

4a, 4b, 4c Mittwoch, 07. 03. Mittwoch, 09. 05. .................................................................................................................

Englisch

Klasse: 3. Schularbeit: 4. Schularbeit:

1a, 1b, 1c Donnerstag, 08. 03. Donnerstag, 24. 05. .................................................................................................................

2a, Montag, 26. 03. Montag, 14. 05. .................................................................................................................

2b, 2c Montag, 26. 03. Dienstag, 15. 05. .................................................................................................................

3a, 3b, 3c Montag, 26. 03. Montag, 14. 05. .................................................................................................................

4a, Dienstag, 17. 04. Mittwoch, 06. 06. .................................................................................................................

4b, Montag, 16. 04. Montag, 04. 06. .................................................................................................................

4c Dienstag, 17. 04. Dienstag, 05. 06. .................................................................................................................

Mathematik

Klasse: 3. Schularbeit: 4. Schularbeit:

1a, 1b, 1c Dienstag, 27. 03. Dienstag, 05. 06. .................................................................................................................

2a, 2b, 2c Freitag, 20. 04. Freitag, 01. 06. .................................................................................................................

3a, 3b, 3c Donnerstag, 19. 04. Dienstag, 05. 06. .................................................................................................................

4a, 4b, 4c Donnerstag, 29. 03. Dienstag, 12. 06. .................................................................................................................

Aktuelle Termine und Änderungen können auch auf unserer Homepage

im Servicebereich Wochenaktuell abgerufen werden!

www.nms-voitsberg.at

Sommersportwoche | Bad Radkersburg


14 | nms voitsberg

Sportklasse 2A

Sportunterricht


Gesundheitserziehung und Kennenlerntage | 15

Wahlpflichtfach Gesundheitserziehung |

Gesundheitsmesse in Voitsberg

Wahlpflichtfach Gesundheitserziehung

Vom 18.11. – 20.11.2011 fand im Volkshaus

Voitsberg die Gesundheitsmesse 2011 statt.

Die Gesundheitserziehungsgruppe von Frau

Puffer besuchte am Nachmittag diese Messe.

Es gab dort viele verschiedene Schwerpunkte

wie z.B. Sportmedizin, Physiotherapie und

Gesundheitswissen. Die Schüler beschäftigten

sich mit vielen verschiedenen Themen, aber

das Hauptereignis war die „Gesundheitsstraße“,

wo Fachleute den Body-Mass-Index

überprüften und Besucher ihren Bluthochdruck

und Blutzucker messen lassen konnten.

Für manche war diese Untersuchung eine

große Herausforderung, da man, um den Blutzucker

zu messen einen kleinen Bluttropfen

abnehmen musste. Außerdem wurden mit

einer Ersten Hilfe Übungspuppe Wiederbelebungsmaßnahmen

vorgeführt.

Danach hat sich unsere Gruppe noch anderen

Abteilungen gewidmet. So besuchten wir den

Informationsstand für „Gesunde Ernährung“,

wo wir verschiedene gesunde Aufstriche und

Säfte ausprobieren konnten.

Diese besondere „Unterrichtsstunde“ hat uns

allen sehr gut gefallen. Besonders interessant

war für die meisten von uns das Messen

unseres Body-Mass-Index. Hoffentlich gibt

es noch häufiger so einen ungewöhnlichen

Unterricht.

Mergime Ferizi, Jasmin Peißl

Kennenlerntage der 1. Klassen

Am 26.9. fuhren alle drei ersten Klassen in

Begleitung ihrer Klassenvorstände und Stellvertreter

zum Hans-Blümel-Heim auf die Pack,

um dort ihre Kennenlerntage zu verbringen.

Ziel war es, die neuen Mitschüler und Lehrer

besser kennenzulernen und sich in die neue

Klassengemeinschaft einzufügen.

Gesegnet von einem traumhaften Spätsommerwetter,

konnte der erste Tag für eine

herrliche Wanderung zur Knödelhütte genutzt

werden. Nach der Rückkehr zu ihrem Quartier

beschäftigten sich die Schülerinnen und

Schüler in Gruppen mit sportlichen Aktivitäten

und sozialen Lernspielen.

Am nächsten Tag erkundeten die SchülerInnen

zunächst auf einem Spaziergang den

Ort Pack und ließen schließlich diese beiden

spannenden und abwechslungsreichen Tage

im gemeinsamen Gespräch Revue passieren,

bevor nachmittags die Heimreise angetreten

wurde.


16 | nms voitsberg

Hauptstraße 34, 8582 Rosental, 03142 26 211

Neueröffnung Haus der Musik

Das Haus ist von Voitsberg nach Rosental

gesiedelt und hat im Jänner 2012 eröffnet!

Auf mehr als 300 m² bieten wir alles was

das Musikerherz höher schlagen lässt.

Probespielen von Schlagzeug, Gitarre &

Bass sowie Blasinstrumente jeder Art


Folke Tegethoff - Komm erzähl ich hör zu | 17

Komm erzähl – ich hör dir zu

Workshop für alle 2. Klassen mit Folke Tegetthoff am 21. November

2011.

Eines der größten Probleme unserer Gesellschaft ist die steigende

Unfähigkeit, einander zuzuhören. Betroffen ist davon jeder, im

Privatleben, in der Geschäftswelt und in der Schule.

Geradezu dramatisch ist die Situation bei Kindern und Jugendlichen.

Nicht gehört Werden und Nicht zuhören Können sind Quellen für

Leistungsschwäche, auffälliges Verhalten und Neigung zu Gewalt.

In einem 90minütigen Vortrag, in dem er immer wieder seine

Märchen einfließen ließ, wenn seine Zuhörer müde wurden,

versuchte Folke Tegetthoff 50 Schüler von der Wichtigkeit des Zuhörens

zu überzeugen…und es gelang ihm: Man hätte im Zeichensaal

eine Stecknadel fallen gehört; die Veranstaltung stieß durchwegs auf

Begeisterung.

Vom Hören und Verstehen | von Johanna Mühlberger

Am 20. November 2011 besuchte der berühmte österreichische

Buchautor Folke Tegett-hoff unsere Schule. Im Rahmen seines

Projekts „Schule des Zuhörens“ in der Steiermark machte er einen

kleinen Stopp in Voitsberg. Die zweiten Klassen durften seinen

Erzählungen zwei Schulstunden lang lauschen. Seine Geschichten

über Hören, Himmel und Hölle und dem Eiswürfel begeisterten sein

Publikum.

Mergime und ich hatten danach noch die Möglichkeit ihm ein paar

Fragen zu stellen:

Hallo Herr Tegetthoff. Ich bin Johanna Mühlberger. Und ich bin

Mergime Ferizi.

Hallo ich bin Folke.

Wir würden Ihnen für unsere Schülerzeitung gerne einige Fragen

stellen.

Ja, wenn’s nicht zu viele sind.

Also … Woher nehmen Sie die Ideen für Ihre Geschichten?

Ich sehe sie in unserem täglichen Leben oder denke mir ein Wort

zum Beispiel WAHR-NEHMEN und dann entsteht daraus eine

Geschichte, wie die von Himmel und Hölle.

Hätten Sie gedacht als Sie zu schreiben anfingen, dass Sie so erfolgreich

werden würden?

Für mich war von Anfang an klar, was ich werden wollte und es war

auch fix, dass ich vom Schreiben leben musste.

Wie kamen Sie auf die Idee für das Projekt „Schule des Zuhörens“?

Es war ein Geistesblitz während einer Veranstaltung vor über acht

Jahren.

Wie finden Sie unsere Schule?

Die Schüler waren sehr aufmerksam, obwohl man mir vorher sagte,

dass es Problemkin-der in diesen Klassen gibt. Ich fand es sehr

schön.

Wann hatten Sie Ihr schönstes Erlebnis?

Ich finde es schön, wenn Kinder - auch Problemschüler mir zuhören.

Dann kann ich be-weisen, dass jeder meine Geschichten spannend

findet und zuhören kann.


18

Gasthaus Reinisch

Catering

für Partys, Hochzeiten, Gartenfeiern,

Veranstaltungen jeder Art

Hotel

28 Betten, Pool, Zimmermit TV, Telefon, Dusche, WC

Hotel-Restaurant Reinisch | Judenburgerstrasse 46 6 | 8580 Köflach

K & K Cafe

Die Cafe-Bar im Kunsthaus Köflach. Kulinarisch verwöhnen wir Sie in diesem Betrieb mit

einem völlig neuen Konzept. Genießen Sie in unserer Vinothek hervorragende Weine

und verbringen Sei unterhaltsame Abende mit Top Künstlern aus ganz Österreich.

Kunst & Kultur Cafe Reinisch | Bahnhofstrasse 6 | 8580 Köflach | www.hotel-reinisch.com

Gitarre & Bass

Blasinstrumente

Tasteninstrumente

Drums

PA

Mikrofone

Mischpulte

Zubehör

Inserat bacher

hdm-shop

Bequem von zu Hause einkaufen.

Wir garantieren Top Qualität, ein unschlagbares

Preis-Leistungsverhältnis und jede

Menge Spielfreude.

online bestellen...

Instrumente vom Profi


Das war der Advent | 19

Adventfeier

Am 28.11.2011 feierte die NMS Voitsberg mit den LehrerInnen und

SchülerInnen in der Aula eine besinnliche Adventfeier. Herr Pfarrer

Dr. Linhard von der Josefskirche war bei uns in der Schule und

brachte uns gemeinsam mit unserer Religionslehrerin Frau Marlies

Scheer den Sinn des Advents nahe.

Unser Orchester spielte wunderschöne Weihnachtslieder, so wurde

es noch stim-mungsvoller. Am Ende der Feier wurden alle Adventkränze

gesegnet und die 1.Kerze angezündet.

Mergime Ferezi

Kerzen verzieren und gestalten

Für den Adventmarkt haben die Schüler der 4A Klasse wunderschöne

Kerzenringe mit Wachs und verschiedenen Blättern verziert. Frau

Krasser‘s Schwiegermutter hat uns die Kerzenringe und das Material,

das wir zum Verzieren benötigten, gesponsert. An dieser Arbeit

hat sich die ganze Klasse beteiligt. Die Burschen haben die Bretter

geschliffen und gebeizt. Die Mädchen haben den schwierigeren Teil,

das Verzieren der Kerzen übernommen. Für „gutes Geld“ haben wir

dann alle Kerzen am Adventmarkt verkauft.

Für diese Arbeit gingen leider einige Turnstunden

verloren, aber es hat sich gelohnt. Wir glauben

nämlich, dass die Käufer der Kerzen sich sehr über sie

freuen.

Hüttenzauber beim Vogl

Am Freitag, dem 18.11.2011 wurde bei Öbau/Vogl der Adventmarkt

mit einem von unserer Schule gestalteten Programm feierlich eröffnet.

Nach fleißigen Proben in der Schule präsentierten wir unsere „Show“

einwandfrei. Zu Lebkuchen, Brötchen und Getränken konnten die

Besucher dem Flöten-, dem Saxophon- und dem Ziehharmonikaspiel

unserer Schüler lauschen. Außerdem erfreute uns die Familie Kohlbacher

mit ihrer Hausmusik. Auch die erfolgreichen Dichter unserer

Heimat, Ernst Böhmer und Hans Kloepfer waren durch unsere Präsentation

ihrer Mundartgedichte vertreten.

uns auf diese Weise der Firma Vogl einmal danken zu können.

Julia Setznagel

Da die Firma Vogl jedes Jahr zu Schulbeginn den 1. Klassen einen Werkzeugkoffer

mit einer Grundausstattung zur Verfügung stellt, freuen wir

Weihnachtsmarkt 2011

Am 25. November 2011 bauten wir, die 3.b Klasse, unsere Weihnachtsstände

in der Stadt Voitsberg auf. Wir hatten einen Bastelstand und

zwei Stände mit Getränken und Speisen. Wir hatten tolle Bastelarbeiten

nur für den Weihnachtsmarkt gemacht, z.B. Tonengerl, Perlenengerl,

Adventkränze, Sternschachteln etc.

Am Samstag, den 26. November, standen wir Kinder und einige Eltern

auch wieder und boten unsere tollen Bastelarbeiten an. Wir hatten

sehr viel Spaß, obwohl es sehr kalt war. Die Leute kamen trotzdem und

kauften viele unserer tollen Sachen.

Bauer Vanessa/Bozic Julia

Viele Kinder und Eltern halfen bei dieser Aktion mit. Wir teilten den

Getränke- und Speisestand mit der 4c.

Alles rund um die Schule:

www.nms-voitsberg.at


A

M

Te

e

Der rasche Kontakt:

Tel.: +43(0)3142-28552-0

Druck

Offset und Digital

in Perfektion!

A-8570 Voitsberg, Maltesergasse 8

office@moserdruck.at, www.moserdruck.at

Tel.: +43(0)3142-28552-0, Fax: +43(0)3142-28552-30

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine