Tirol (pdf 157 KB)

bmvit.gv.at

Tirol (pdf 157 KB)

Rahmenplan ÖBB und ASFINAG

Tirol


Tirol

1 Rahmenplan 2013 – 2018 ÖBB-Infrastruktur AG – Eisenbahninfrastruktur

1.1 Kufstein–Baumkirchen; 4-gleisiger Ausbau Unterinntal

Maßnahmen:

1. Abschnitt: Kundl/Radfeld–Baumkirchen:

• Errichtung einer 2-gleisigen Neubaustrecke mit rd. 40 km Länge,

rd. 80 % (32 km) verlaufen in Tunnel, Wannen, Galerien und Unterflurtrassen

• Errichtung der Verknüpfungsstellen Radfeld, Stans und Baumkirchen

• Neuerrichtung der Haltestellen Stans und Baumkirchen-Volders

• Errichtung von Rettungsstollen und Rettungsschächten

• Errichtung von Über- und Unterführungen

• Herstellung/Umgestaltung des Wegenetzes

• wasserbauliche und ökologische Maßnahmen

• Lärm- und Erschütterungsschutzmaßnahmen

• Baubeginn (Kundl/Radfeld–Baumkirchen): 1999

• Inbetriebnahme (Kundl/Radfeld–Baumkirchen): 9. Dezember 2012

• Gesamtkosten: W 2.340,0 Mio.

Anmerkung: Die oben angeführten Gesamtkosten beinhalten auch Planungskosten für den 2. Abschnitt

Staatsgrenze Kufstein – Kundl/Radfeld; die Detailplanungen sollen nach 2015 beginnen und in

Abstimmung mit Deutschland der weitere Ausbau festgelegt werden.

1.2. Brenner Basistunnel

Maßnahmen:

• Errichtung eines rd. 55 km langen Tunnelsystems bestehend aus zwei 1 gleisigen Tunnelröhren im

Abstand von 70 m mit Querschlägen im Abstand von 333 m, einem tiefer liegenden Erkundungs-/

Entwässerungsstollen und drei Multifunktionsstellen mit Nothaltestellen, Betriebseinrichtungen

und Zufahrtstunnel

• Errichtung der Verbindungsbauwerke zur Umfahrung Innsbruck und zur Anbindung

der Tunnelröhren an die Bahnhöfe Innsbruck und Franzensfeste

• Errichtung eines Rettungsstollens entlang der Umfahrung Innsbruck

• Erkundungsstollen in Bau

• voraussichtlicher Baubeginn Hauptstollen: 2016

• voraussichtliche Inbetriebnahme: 2026

• Gesamtkosten (Anteil Österreich): W 5.003,5 Mio.

1.3. Tiroler Vertrag; diverse Vorhaben

Maßnahmen:

• Verbesserung der Eisenbahninfrastruktur und Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit

auf Eisenbahnkreuzungen auf der Außerfernbahn

• Errichtung neuer Haltestellen und Verbesserung der Infrastruktur von Bahnhofsvorplätzen

im übrigen ÖBB-Netz in Tirol

• Beginn der Umsetzung: 2006

• voraussichtliche Gesamtinbetriebnahme stufenweise je nach Teilprojekt: bis 2019

• Gesamtkosten: W 91,5 Mio.

Presseinformation

ausbauplan bundesverkehrsinfrastruktur 2013 –2018: Klug investieren, verantwortungsvoll sparen


1.4. Wörgl; Ausbau Terminal und Errichtung Stammgleis Kundl

Maßnahmen:

• Errichtung eines 3. Ladegleises und Verlängerung der bestehenden Ladegleise im Terminal Wörgl

• Errichtung eines Vorstauparkplatzes für LKW

• Errichtung eines Stammgleises mit Ladegleis

• Baubeginn: 2009

• voraussichtliche Inbetriebnahme: 2013

• Gesamtkosten: W 35,1 Mio.

1.5. Vbf. Hall in Tirol; Nachrüstung mit Zielgleisbremsen und ARKOS

Maßnahmen:

• Nachrüstung mit Zielgleisbremsen und ARKOS

• voraussichtlicher Baubeginn: 2014

• voraussichtliche Inbetriebnahme: 2015

• Gesamtkosten: W 21 Mio.

1.6. Investitionen in das Bestandsnetz 2013 - 2018

Maßnahmen:

• Erneuerung von Weichen- und Gleisanlagen zur Reduktion von fahrplanrelevanten Langsamfahrstellen

• Sicherung und Auflassung von Eisenbahnkreuzungen

• Lärmschutz

• Haltestellensanierungen

• P&R-Anlagen

• Gesamt: W 269,6 Mio.

2. Konjunkturpaket über ÖBB-Rahmenplan – Eisenbahninfrastruktur

2.1. Brixlegg; Bahnhofsumbau

Maßnahmen:

• Erneuerung von Bahnsteig- und Gleisanlagen

• Errichtung Personentunnel

• Erneuerung der Fahrleitungsanlagen

• Baubeginn: 2011

• Inbetriebnahme: 2012

• Gesamtkosten: W 18,3 Mio.

Presseinformation

ausbauplan bundesverkehrsinfrastruktur 2013 –2018: Klug investieren, verantwortungsvoll sparen


3. Rahmenplan 2013 - 2018 ASFINAG – Straßeninfrastruktur

3.1. S 16 Arlberg Schnellstraße, Arlbergtunnel, Sicherheitsausbau

Zur Erhöhung der Tunnelsicherheit in Eisenbahn- und Straßentunnel wurden im Jahr 2007 in einer

ersten Stufe Querverbindungen geschaffen. In einer weiteren Stufe sollen nun die Fluchtweglängen

mittels Verbindungen des Fahrraumes zu den Querverbindungen weiter verkürzt werden und damit an

die neuen gesetzlichen Anforderungen angepasst werden.

• voraussichtlicher Baubeginn: 2014

• voraussichtliche Verkehrsfreigabe: 2017

• Gesamtprojektkosten: rd. W 49 Mio. (rd. W 34,3 Mio. entfallen auf Tirol)

3.2. S 16 Arlberg Schnellstraße, Arlbergtunnel, Generalerneuerung*)

• voraussichtlicher Baubeginn: 2014

• voraussichtliche Verkehrsfreigabe: 2017

• Gesamtprojektkosten: rd. W 86,4 Mio. (rd. W 60,4 Mio. entfallen auf Tirol)

*) derzeit werden verschiedene Konzepte zur Generalerneuerung erarbeitet.

3.3. S 16 Arlberg Schnellstraße, Perjentunnel, Sicherheitsausbau

• voraussichtlicher Baubeginn: 2016

• voraussichtliche Verkehrsfreigabe: 2018

• Gesamtprojektkosten: rd. W 112,5 Mio.

3.4. Weitere wesentliche Projekte 2013 - 2018

A 12 Inntal Autobahn, Umbau Anschlussstelle Wiesing Zillertal

• Baubeginn: September 2012

• voraussichtliche Verkehrsfreigabe: Oktober 2013

• Gesamtkosten: rd. W 2,8 Mio.

A 12 Inntal Autobahn, Generalerneuerung Volders – Hall

• voraussichtlicher Baubeginn: April 2013

• voraussichtliche Verkehrsfreigabe: Oktober 2013

• Gesamtkosten: rd. W 12,7 Mio.

A 12 Inntal Autobahn, Instandsetzung Radfeld – Kramsach

• voraussichtlicher Baubeginn: März 2013

• voraussichtliche Verkehrsfreigabe: November 2013

• Gesamtkosten: rd. W 7,5 Mio.

Presseinformation

ausbauplan bundesverkehrsinfrastruktur 2013 –2018: Klug investieren, verantwortungsvoll sparen


Brixlegg

Mayrhofen

Achensee

Pfronten-Steinach

Vils

Reutte in Tirol

Bichlbach-

Berwang (Gf)

Ehrwald

Zugspitzbahn

V

Innsbruck

Roppen

A 12

Landeck

A 13

S 16

T i r o l

Brennerpass

A 12

Schwaz

Kufstein

Wörgl

S a l z b u r g

O s t tiro l

Lienz

N

0 10 20 km

Tirol

D

Tiroler Vertrag – Attraktivierung Außerfernbahn

Langen

St. Anton

S 16 Perjentunnel Sicherheitsausbau

I

Autobahnen, Schnellstraßen:

in Betrieb

Autobahnen Neu

Autobahnprojekte nach 2018

Bahnstrecken:

Bahnstrecken Bestand

Bahnstrecken Neu

Bahnhof Neu

Kundl / Radfeld – Baumkirchen

4-gleisiger Ausbau

Brenner-Basistunnel

Wörgl;

Terminal Ausbau

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine