Erste Selektive Interne Radio-Therapie (SIRT) - Haus Leben Leipzig

sanktgeorg.de

Erste Selektive Interne Radio-Therapie (SIRT) - Haus Leben Leipzig

PRESSEINFORMATION

Nr. 07/08

Unternehmenskommunikation

Leiterin Andrea Minker

Pressesprecherin

Telefon: 0341 909-2150

Telefax: 0341 909-3102

unternehmenskommunikation@sanktgeorg.de

25.02.2008 / AMi

Erste Selektive Interne Radio-Therapie (SIRT) der Leber

in Sachsen

Jetzt Zerstörung von Lebertumoren bei Schonung des umliegenden

Gewebes möglich.

Leipzig. Erstmalig in Sachsen führte am 31.01.2008 ein interdisziplinäres Team von

Medizinern und einem Medizinphysiker am Klinikum St. Georg die so genannte SIRT-

Therapie durch. Hinter dieser Bezeichnung verbirgt sich ein hochspezielles

nuklearmedizinisches Behandlungsverfahren zur Therapie von verschiedenen

Lebertumoren.

Hierbei handelt es sich um eine lokale Therapie von Tumoren innerhalb der Leber, bei

der mit Yttrium-90 beladene Harzkügelchen (Mikrosphären) mit einem Durchmesser von

20 bis 60 Mikrometer direkt an das Tumorbett herangebracht werden. Diese verschließen

die den Tumor versorgenden Arterien und senden so genannte Betastrahlung aus. Es ist

die Aufgabe des invasiv tätigen Radiologen, einen Katheter von der Leiste aus in den

betroffenen Ast der Leberarterie zu platzieren. Dann werden die Mikrosphären über eine

spezielle Apparatur vom Nuklearmediziner in das entsprechende Tumorbett eingespült.

In den Mikrosphären ist Yttrium-90 enthalten, das eine intensive Tumorbestrahlung auf

engem Raum von einigen Millimetern ermöglicht.

Nach Entfernung aller Schlauchsysteme und spezieller Messungen kann der Patient auf

die Onkologische Station verlegt und in der Regel bereits nach 2 Tagen nach Hause

entlassen werden.

Das große Plus dieser Behandlungsmethode ist ohne Zweifel die Tatsache, dass keine

wiederholten Behandlungen erforderlich sind, da durch die lokale intensive Bestrahlung

das Tumorgewebe zerstört wird. Da nur eine geringgradige Bestrahlung des

umgebenden gesunden Gewebes erfolgt, ist kaum mit Nebenwirkungen zu rechnen. Das

Allgemeinbefinden wird somit weit weniger beeinträchtigt als mit einer Chemotherapie.

Welche Patienten von dieser speziellen Therapie profitieren können, wird jeweils nach

den Vorbefunden interdisziplinär von Nuklearmedizinern, interventionellen Radiologen

und dem behandelnden Onkologen entschieden.

Sitz der Geschäftsführung: Leipzig Bankverbindung: Aufsichtsratsvorsitzender: Bürgermeister Prof. Dr. Thomas Fabian

Telefon 0341 909-0 Bank für Sozialwirtschaft Geschäftsführer: Professor Dr. Karsten Güldner

Telefax 0341 909-2155 Kto. 355 77 00 Registergericht Leipzig – HRB-Nr. 22506

Mail: info@sanktgeorg.de BLZ 860 205 00 USt.-Nr.: 231 / 144 / 00076


2

St. Georg Unternehmensgruppe:

Die St. Georg Unternehmensgruppe besteht aus der Klinikum St. Georg gGmbH, fünf Tochtergesellschaften

(einschließlich Fachkrankenhaus Hubertusburg) und dem Eigenbetrieb Städtisches Klinikum „St. Georg“ Leipzig. Während

der Städtische Eigenbetrieb überwiegend hoheitliche Aufgaben für die Stadt Leipzig übernimmt, gehört die Klinikum St.

Georg gGmbH nach dem Landeskrankenhausplan zu den Krankenhäusern der Schwerpunktversorgung. Gemessen an

der Spezialisierung und dem Krankheitsschweregrad reichen die medizinischen Leistungen von der Regel- bis zur

Maximalversorgung, wobei etwa 75 % der flächendeckenden Regelversorgung zuzurechnen sind. Mit den verbleibenden

25 % werden spezialisierte und hochspezialisierte Behandlungsmaßnahmen abgedeckt.

E-Mail: info@sanktgeorg.de; www.sanktgeorg.de

Gemeinschaftspraxis für Nuklearmedizin am Klinikum St. Georg

Doz. Dr. med. habil. Guntram Neumann

Dr. med. Kerstin Hohdorf

Tel.: 0341 909-2480 und 0341 477 9982

Fax.: 0341 909-2481

E-Mail: praxis@nuklearmedizin-stgeorg-leipzig.de; www.nuklearmedizin-stgeorg-leipzig.de

Sitz der Geschäftsführung: Leipzig Bankverbindung: Aufsichtsratsvorsitzender: Bürgermeister Prof. Dr. Thomas Fabian

Telefon 0341 909-0 Bank für Sozialwirtschaft Geschäftsführer: Professor Dr. Karsten Güldner

Telefax 0341 909-2155 Kto. 355 77 00 Registergericht Leipzig – HRB-Nr. 22506

Mail: info@sanktgeorg.de BLZ 860 205 00 USt.-Nr.: 231 / 144 / 00076

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine