Inbetriebsetzung einer Stromanlage - Stadtwerke Emmerich

stadtwerke.emmerich.de

Inbetriebsetzung einer Stromanlage - Stadtwerke Emmerich

Erläuterungen zum Vordruck „Inbetriebsetzung einer Stromanlage

Bitte den Antrag auf der Stadtwerke Emmerich GmbH-Internetseite „www.swe-gmbh.de“ ausfüllen und zur Unterzeichnung ausdrucken!

zu • Angaben zum Netzanschluss eintragen.

zu • Angaben zum Anschlussnehmer und Angaben zum Grundstückseigentümer hier einfügen. Der Anschlussnehmer ist der Eigentümer

der an das Versorgungsnetz über den Netzanschluss angeschlossenen Kundenanlage. Ein Vertrag zwischen Anschlussnehmer und

Netzbetreiber regelt die Anbindung der Kundenanlage an das Versorgungsnetz einschließlich der Nutzung des Grundstücks durch den

Netzbetreiber.

Der Netzanschlussnutzer ist der Nutzer des Anschlusses. Das kann der Anschlussnehmer, aber auch der Mieter eines Hauses oder

einer Wohnung sein. Ein Anschlussnutzungsvertrag zwischen Netzbetreiber und Anschlussnutzer regelt die Rechte und Pflichten hinsichtlich

der Nutzung der Kundenanlage zur Einspeisung und Entnahme von Energie.

zu • Hier bitte auswählen, welche Arbeiten ausgeführt werden sollen und in welchem Bereich dies geschehen soll.

• Bitte teilen sie uns mit, ob schon Zähler vorhanden sind. Wenn ja, bitte die Zählernummer mit angeben.

• Bitte die neuen sowie vorhandenen Geräte mit deren Verwendung sowie Leistungsangaben vermerken.

zu • Auf der Grundlage des EnWG sowie der auf dieser Basis erlassenen Rechtsverordnungen und behördlichen Festlegungen in jeweils

aktueller Fassung kann der Anschlussnehmer den Messstellenbetreiber und Messdienstleister frei wählen.

• Der Einbau der Messgeräte seitens der Stadtwerke Emmerich GmbH ist kostenpflichtig und erfolgt nach tatsächlich erbrachtem Aufwand

zu den jeweils gültigen Verrechnungssätzen der Stadtwerke Emmerich GmbH.

• Terminwunsch und Tel.-Nr. angeben unter der das Installationsunternehmern zu erreichen ist.

zu • Sollte bei Inbetriebnahme noch kein Liefervertrag abgeschlossen sein, tritt automatisch laut Strom GVV der Grundversorger in das

Lieferverhältnis ein.

zu • Bestätigung bzw. Erklärung , dass die Installation ordnungsgemäß durchgeführt wird.

• Im Installateurverzeichnis eines Netzbetreibers eingetragenes Installationsunternehmen gemäß NAV § 13 (2).

• Bei Verwendung des Vordrucks als Inbetriebsetzung ist die aufgeführte Haftungserklärung von dem verantwortlichen Fachmann zu

unterschreiben.

Die Inbetriebsetzung (Zählereinbau) erfolgt nach Abstimmung mit der Stadtwerke Emmerich GmbH (s. techn. Anschlussbedingungen

bzw. Information des Netzbetreibers).

zu • Prüfvermerk bzw. Zustimmung des Netzbetreibers. Der Antrag wird zur Abholung bereitgestellt und kann bei Bedarf ggf. auch zugesandt

werden.

Vertragsgrundlage zur Netznutzung und Messung (Messstellenbetrieb und Messdienstleistung)

In allen Fällen gelten insbesondere:

- Netzzugangs- und Netzentgeltverordnungen vom 25.07.2005

- Niederspannungsanschlussverordnung - NAV vom 01.11.2006

- Ergänzende Bedingungen zur NAV

- Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) vom 13.07.2005

- Preis- und Produktblätter der Stadtwerke Emmerich GmbH

Die vorstehend genannten Unterlagen werden (soweit nicht bei Vertragsbeginn ausgehändigt oder zugestellt) auf Wunsch zugesandt und sind im

Internet (www.swe-gmbh.de) hinterlegt.

Hinweis zum Datenschutz

Daten aus dem zwischen Ihnen und uns bestehenden Vertragsverhältnis werden von uns zum Zwecke der Datenverarbeitung gespeichert und entsprechend

den Bestimmungen des Bundes-Datenschutzgesetz behandelt.

Bearbeitungsvermerk:

* Die Technischen Anschlussbedingungen bzw. Informationen des jeweiligen Netzbetreibers sind zu beachten!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine