Abendrot und Morgenrot - Vom Wandern in Welten _ Clemens Vargas Ramos

Dies ist eine Erzählung von Erfahrungen verschiedener Lebewewesn - menschlicher, tierischer, pflanzlicher, mineralischer und anderer Art - in den Reichen zwischen Tod und Wiedergeburt, Zerstörung und Neuerschaffung, Vergehen und Entstehen mit Auflösung und Wiederverfestigung. Im Wandern vom Abendrot zum Morgenrot erfahren wir, wie es nur ein einziges ewiges Leben gibt, das sich nicht im prallen Sonnenlicht der sinnlich erfahrenen, dinglichen und begrenzten Welt, sondern im mystischen Halbdunkel der Reiche, in die diese Welt eingewoben ist wie der Faden in das Tuch, enthüllt.

Weitere Magazine dieses Users