Mitteilungsblatt November 2013 [PDF, 602 KB] - Neerach

neerach.ch

Mitteilungsblatt November 2013 [PDF, 602 KB] - Neerach

Nr. 2013 - 12 31. Oktober 2013

Inhaltsverzeichnis

Seitenangabe:

• Aus den Verhandlungen des Gemeinderates 2

• Mitteilungen der Gemeindeverwaltung 9

- Sprechstunde des Gemeindepräsidenten 9

- Bestattungsamt 9

- Abstimmungen und Wahlen 9

- Wasserversorgung 10

- Regionalkonferenz Nördlich Lägern 10

- Neeracher Abfallkalender 11

• Ärztlicher Notfalldienst 13

• Soziale Dienste 14

- Spitex Steinmaur-Neerach 14

- Rotkreuz-Fahrdienst Neerach/Riedt 14

- TIXI Zürich 14

- Samariterverein Neerach 15

- Pro Senectute Kanton Zürich 16

- Amt für Jugend & Berufsberatung 17

- biz Kloten 18

- Altersheim Eichi 19

- Wohn- und Pflegeheim zur Heimat 19

- Diverse Beratungsstellen 20

• Mitteilungen unserer Dorfvereine 20

• Mitteilungen auswärtiger Vereine 28

• Mitteilungen der Kirchgemeinden 33

Redaktionsschluss für das Mitteilungsblatt ist jeweils der 12. des Monats

Redaktion Mitteilungsblatt, Binzmühlestr. 14, 8173 Neerach, Tel. 044 859 16 06,

Fax 044 859 16 17, E-Mail: einwohnerkontrolle@neerach.zh.ch oder www.neerach.ch


Aus den Verhandlungen des Gemeinderates

Verhandlungen des Gemeinderates

Abfallbewirtschaftung

Abfallverordnung der Gemeinde Neerach: Revision

Die gültige Abfallverordnung der Gemeinde Neerach, die aus dem Jahr 1991 stammt,

stimmt in einigen Bereichen nicht mehr mit den aktuellen Verhältnissen überein. So wird in

der heute noch gültigen Verordnung beispielsweise die Gesundheitsbehörde, die bereits

seit einigen Jahren nicht mehr existiert, als verantwortliches Organ bezeichnet. Als weiteres

Beispiel kann auch die Grüngutabfuhr genannt werden, die in unserer Gemeinde

längst nicht mehr wegzudenken ist, im gültigen Verordnungstext jedoch nicht erwähnt

wird. Gestützt auf die kantonale Musterverordnung soll deshalb die Abfallverordnung der

Gemeinde Neerach revidiert und damit den heutigen Verhältnissen angepasst werden.

Im revidierten Revisionstext sind gegenüber der heutigen Praxis keine wesentlichen Neuerungen

vorgesehen; es kann somit von einer rein formellen Anpassung des veralteten

Verordnungstextes an die heute gelebte Praxis gesprochen werden. Die revidierte Abfallverordnung,

die von der Gemeindeversammlung zu genehmigen ist, ist der Baudirektion

des Kantons Zürich bereits vorgängig zur Prüfung eingereicht worden.

Bauplanung, Raumplanung

QP-Gebiet Binzmühle-Untermühle: Erschliessungsbauwerke mit öffentlicher Baupflicht,

Genehmigung der Bauabrechnungen

In den Jahren 2001 und 2002 wurden die Erschliessungsbauwerke im Quartierplangebiet

Binzmühle-Untermühle, Neerach, vollständig erstellt. Neben den durch die Quartierplangenossen

zu finanzierenden Erschliessungsanlagen wurden gleichzeitig diverse Bauwerke

mit öffentlicher Baupflicht ausgeführt. Dafür wurden von der Gemeindeversammlung im

Jahr 2000 die notwendigen Baukredite im Gesamtbetrag von Fr. 3‘201‘250.00 erteilt.

Nachdem alle Pendenzen erledigt sind, können die entsprechenden Bauwerke nun definitiv

abgerechnet werden. Gleichzeitig sind auch die für einen im Quartierplangebiet

Binzmühle-Untermühle ursprünglich vorgesehenen Gestaltungsplan aufgelaufenen Kosten

abzurechnen. Die Abrechnungen über die Erschliessungsbauwerke mit öffentlicher

Baupflicht im Quartierplangebiet Binzmühle-Untermühle, die Baukosten von insgesamt

Fr. 2‘356‘810.30 ausweisen, sowie die ausgewiesenen Gestaltungsplankosten in der Höhe

von Fr. 41‘260.25 werden genehmigt. Das Geschäft geht zur Prüfung und Antragstellung

zuhanden der Gemeindeversammlung an die Rechnungsprüfungskommission.

2


Finanzen

Politisches Gemeindegut Neerach: Genehmigung Budget 2014

Die Erfolgsrechnung 2014 der Politischen Gemeinde Neerach schliesst bei einem Aufwand

von Fr. 8‘978‘000.00 und einem Ertrag von Fr. 8‘916‘600.00 mit einem Aufwandüberschuss

von Fr. 61‘400.00 ab. Im Verwaltungsvermögen sind Investitionsausgaben von

Fr. 1‘087‘000.00, Investitionseinnahmen von Fr. 100‘000.00 und somit Nettoinvestitionen

von Fr. 987‘000.00 vorgesehen. Im Finanzvermögen sind keine Investitionen vorgesehen.

Von einem einfachen Steuerertrag von 11,8 Mio. Franken ausgehend, soll der Steuersatz

der Politischen Gemeinde Neerach um 3 % auf 23 % gesenkt werden. Damit könnte die

notwendige Steuerfusserhöhung der Primarschulgemeinde Neerach (+ 3 %) ausgeglichen

werden. Das Budget 2014 (inkl. Steuersatz von 23 %) wird genehmigt. Das Geschäft

geht zur Prüfung und Antragstellung zuhanden der Gemeindeversammlung an die RPK

Neerach.

Hochbau

Baubewilligungen

Im ordentlichen Verfahren:

Briner-Hildenbrand Daniela, Binzmühlestr. 12c, 8173 Neerach:

- Abbruch Gartenhaus Vers.-Nr. 559 und Neubau Gewerbehaus auf Kat.-Nr. 1134,

Dielsdorferstr. 11, Neerach

Gasser & Partner Architekten + GU AG, Sonneggweg 5, 8180 Bülach:

- Neubau von 2 Mehrfamilienhäusern und 1 Doppel-Einfamilienhaus mit Tiefgarage

auf Kat.-Nr. 332, Hochfelderstr. 15 a-d, Neerach

Resedaindora GmbH, Sandbuckstr. 27, 8173 Neerach:

- Abbruch Einfamilienhaus Vers.-Nr. 203 und Neubau Doppel-Einfamilienhaus auf

Kat.-Nr. 731, Haldenstr. 14 a+b, Neerach

Rüdlinger Urs, Geigenmühlestr. 5, 8173 Neerach:

- Abbruch Scheune Vers.-Nr. 236 und Ersatzbau Einfamilienhaus auf Kat.-Nr. 1708,

Riblistr. 15, Neerach

Uzun Fatih, Rebhaldenstr. 31, 8173 Riedt-Neerach:

- Neubau Carport beim Einfamilienhaus Vers.-Nr. 770, Kat.-Nr. 1243, Rebhaldenstrasse

31, Riedt-Neerach

3


Jugendförderung

Jugendtreff Stadel: Anpassung Kostenbeteiligung für die Jahre 2013 – 2015

Bereits seit einigen Jahren leistet die Gemeinde Neerach einen jährlichen Kostenbeitrag

an den Jugendtreff Stadel, da dieser auch von Jugendlichen aus unserer Gemeinde genutzt

wird. Auf Antrag der Jugendkommission Stadel, in der die Gemeinde Neerach

durch ein Mitglied des Gemeinderates vertreten ist, soll der jährliche Kostenbeitrag unserer

Gemeinde per 2013 erhöht werden. Der Antrag wird dabei hauptsächlich mit einer

Stellenprozenterhöhung des Jugendtreff-Leiters begründet. Unter Berücksichtigung dessen,

dass auch Jugendliche aus unserer Gemeinde vom Angebot des sehr gut geführten

Jugendtreffs Stadel profitieren können, spricht nichts gegen die beantragte Erhöhung

der Neeracher Kostenbeteiligung, zumal auch die Gemeinden Bachs und Weiach einen

Kostenbeitrag an den Betrieb des Jugendtreffs leisten. Für die Jahre 2013 – 2015 wird ein

jährlicher Kostenbeitrag von maximal Fr. 18‘500.00 an den Betrieb des Jugendtreffs Stadel

ausgerichtet, was einem Anteil von 35 % der ausgewiesenen Besoldungskosten entspricht.

Die übrigen Betriebskosten werden weiterhin vollumfänglich durch die Gemeinde

Stadel finanziert. Ende 2015 wird die Kostenbeteiligung der Gemeinde Neerach, u.a. unter

Berücksichtigung der effektiven Besucherzahlen, neu zu prüfen sein.

Tiefbau

Sanierung Heitligstrasse (inkl. Ersatz Wasserleitung und Anpassung Kanalisation):

Bauprojekte, Kredite von insgesamt Fr. 1‘272‘000.00

Die im Jahr 1968 erstellte Heitligstrasse, die zunehmend Beschädigungen aufweist, soll im

Jahr 2015 saniert werden. Gleichzeitig sollen auch die rund 50 bis 60jährigen Wasserleitungen

in der Heitligstrasse ersetzt und notwendige Anpassungen an den Kanalisationsschächten

vorgenommen werden. Die dafür vorliegenden Bauprojekte werden genehmigt,

unter Bewilligung der benötigten Baukredite von insgesamt Fr. 1‘272‘000.00. Das

Geschäft geht zur Prüfung und Antragstellung zuhanden der Gemeindeversammlung an

die Rechnungsprüfungskommission.

Bürgerrechtsaufnahme

Die Gemeindeversammlung Neerach hat mit Beschluss vom 17. Juni 2013, in Anwendung

der kantonalen Bürgerrechtsverordnung sowie gestützt auf § 22 des Gemeindegesetzes

und Art. 12 Ziff. 7 der Gemeindeordnung, in das Bürgerrecht der Gemeinde Neerach

aufgenommen:

Paul Frank Harrison, geboren am 27.9.1971, Bürger des Vereinigten Königreichs

(Grossbritannien), wohnhaft in 8173 Neerach, Juchstrasse 2.

Einsprachen gegen diesen Beschluss sind innert 30 Tagen ab Publikation schriftlich und

begründet dem Bezirksrat Dielsdorf, 8157 Dielsdorf, einzureichen.

Neerach, 29. Oktober 2013

Gemeinderat Neerach

4


Gemeindeversammlung vom 2. Dezember 2013, 20.00 Uhr, MZG Sandbuck

Gestützt auf § 43 des Gemeindegesetzes wird die Durchführung der Gemeindeversammlung

vom 2.12.2013 mit folgenden Traktanden bekannt gemacht:

Politische Gemeinde Neerach

1. Genehmigung der Abrechnung über die Erschliessungsbauwerke mit öffentlicher

Baupflicht im Quartierplangebiet „Binzmühle-Untermühle“, Neerach.

2. Genehmigung der Abrechnung über den Kostenanteil der Politischen Gemeinde

Neerach an der im Jahr 2004 erstellten Fussgängerschutzinsel auf der Wehntalerstrasse,

Riedt.

3. Projektgenehmigung für die Sanierung der Heitligstrasse, Neerach, inkl. Ersatz der

Wasserleitung und Anpassung der Kanalisationsschächte und Bewilligung der notwendigen

Baukredite von insgesamt Fr. 1‘272‘000.00.

4. Anpassung der Vereinsbeiträge der Gemeinde Neerach per 1.1.2014.

5. Genehmigung der neuen Abfallverordnung der Gemeinde Neerach.

6. Genehmigung des Budgets 2014 des Politischen Gemeindegutes und Festlegung des

Steueransatzes.

7. Ordentliche Einbürgerung von Fell Michael, 1967, deutscher Staatsangehöriger,

Neerach.

8. Ordentliche Einbürgerung von Guadalix Frax Enrique, 1975, spanischer Staatsangehöriger,

Neerach.

9. Ordentliche Einbürgerung von John Andreas, 1970, deutscher Staatsangehöriger,

Neerach.

10. Ordentliche Einbürgerung von Schwappach Barbara, 1971, deutsche Staatsangehörige,

Neerach, und deren Tochter Schwappach Tatjana, 2004, deutsche Staatsangehörige,

Neerach.

11. Stellungnahme des Gemeinderates Neerach zum Thema Einheitsgemeinde aufgrund

einer diesbezüglichen Anfrage anlässlich der Gemeindeversammlung vom 3.12.2012.

12. Beantwortung allfälliger Anfragen im Sinne von § 51 des Gemeindegesetzes.

(Anfragen gemäss § 51 des Gemeindegesetzes sind dem Gemeinderat bis spätestens

zehn Arbeitstage vor der Gemeindeversammlung schriftlich einzureichen.)

5


Die detaillierte Einladung zur Gemeindeversammlung vom 2.12.2013 erfolgt, zusammen

mit den Berichten und Anträgen zu den einzelnen Geschäften, mit separatem Mitteilungsblatt,

das am 15.11.2013 erscheint.

Neerach, 29. Oktober 2013

Der Gemeinderat

Primarschulgemeinde Neerach

1. Projektgenehmigung für den Umbau des Schulleiterbüros im Schulhaus Sandbuck

und Bewilligung des notwendigen Baukredites von Fr. 60‘000.00.

2. Genehmigung des Budgets 2014 des Primarschulgutes und Festlegung des Steueransatzes.

3. Beantwortung allfälliger Anfragen im Sinne von § 51 des Gemeindegesetzes.

(Anfragen gemäss § 51 des Gemeindegesetzes sind dem Gemeinderat bis spätestens

zehn Arbeitstage vor der Gemeindeversammlung schriftlich einzureichen.)

Die detaillierte Einladung zur Gemeindeversammlung vom 2.12.2013 erfolgt, zusammen

mit den Berichten und Anträgen zu den einzelnen Geschäften, mit separatem Mitteilungsblatt,

das am 15.11.2013 erscheint.

Neerach, 29. Oktober 2013

Die Primarschulpflege

6


Erneuerungswahlen der Gemeindebehörden für die Amtsdauer 2014 - 2018

Im Frühjahr 2014 sind die Erneuerungswahlen der Gemeindebehörden für die Amtsdauer

2014 - 2018 durchzuführen. Unter Berücksichtigung der eidgenössischen und kantonalen

Terminvorgaben sowie nach Rücksprache mit den zuständigen Kreiswahlvorsteherschaften

Stadel (Oberstufenschulpflege) und Steinmaur (Ref. Kirchenpflege) wurde der erste

Wahlgang für sämtliche neu zu bestellenden Gemeindebehörden auf den Sonntag,

30. März 2014, festgesetzt. Allenfalls notwendige zweite Wahlgänge könnten dann am

18. Mai 2014, einem ordentlichen eidgenössischen Abstimmungssonntag, durchgeführt

werden.

Aktuelles Behördenverzeichnis mit Rücktrittserklärungen

Das nachfolgende Behördenverzeichnis gibt Aufschluss darüber, welche Neeracher Behördenmitglieder

auf das Ende der laufenden Amtsperiode von ihrem Amt zurücktreten.

Die Behördenmitglieder ohne Rücktrittsvermerk stellen sich für die Amtsdauer 2014 - 2018

nochmals zur Verfügung.

Gemeinderat

Lienhard Beat, Neerach, Präsident

Engelhard Martin, Neerach

Meyer Karl-Heinz, Neerach

Speck Carlos, Neerach

Zink Markus, Riedt-Neerach

Rücktritt

Primarschulpflege

Breiter Willy, Riedt-Neerach, Präsident

Albrecht Sally, Riedt-Neerach

Imhof Christa, Neerach

Kauer Bernhard, Neerach

Werner Andreas, Neerach

Rücktritt

Rechnungsprüfungskommission

Zippe Oliver, Neerach, Präsident

Baumann Erich, Neerach

Knecht Theo, Neerach

Riesen Hilde, Neerach

Wellinger Erwin, Riedt-Neerach

Rücktritt

7


Oberstufenschulpflege Stadel (nur Neeracher Mitglieder)

Kast Hans-Jörg, Riedt-Neerach

Ref. Kirchenpflege Steinmaur-Neerach (nur Neeracher Mitglieder)

Trowbridge Nick, Neerach , Präsident

Brennwald Jürg, Riedt-Neerach

Werner Eliane, Neerach

Rücktritt

Rücktritt

Wahlbüro (Wahl durch den Gemeinderat)

Brunner Markus, Neerach

Hintermann Hans-Jürg, Riedt-Neerach

Lauber Julius, Neerach

Lercher Gabriela, Neerach

Leubin Ernst, Neerach

Leubin Kathrin, Neerach

Pfister Marcel, Neerach

Rüdisühli Daniela, Neerach

Wurz Pascale, Bülach

Zöbeli Christa, Riedt-Neerach

Rücktritt

Wählerversammlung (Wahlvorschläge für Gemeinderat, Primarschulpflege und RPK)

Der in unserer Gemeinde bewährten Praxis folgend, wird am Montag, 3. Februar 2013, eine

Wählerversammlung durchgeführt, an der neue Kandidatinnen und Kandidaten für

den Gemeinderat, die Primarschulpflege sowie die Rechnungsprüfungskommission vorgeschlagen

werden können. Die an der Wählerversammlung Vorgeschlagenen werden

anschliessend auf dem offiziellen Wahlvorschlag der Wählerversammlung publiziert, der

den Stimmberechtigten zusammen mit den Wahlunterlagen zugestellt wird. Die Einladung

zur Wählerversammlung erfolgt zu gegebener Zeit mit separatem Mitteilungsblatt.

Über das Vorgehen hinsichtlich Einreichung von Wahlvorschlägen für die Reformierte Kirchenpflege

Steinmaur-Neerach sowie die Oberstufenschulpflege Stadel wird im Mitteilungsblatt

per Ende November 2013 orientiert.

Neerach, 29. Oktober 2013

Der Gemeinderat

8


Mitteilungen der Gemeindeverwaltung

Sprechstunde des Gemeindepräsidenten

Haben Sie ein Anliegen, eine Kritik oder ganz einfach eine besondere Idee

Unser Gemeindepräsident, Beat Lienhard, steht Ihnen jeweils einmal im Monat für ein

persönliches Gespräch zur Verfügung:

Nächstes Datum: 5. November 2013

Zeit:

17.00 bis 18.00 Uhr

Aus organisatorischen Gründen sind wir auf eine telefonische Voranmeldung unter der

Telefonnummer 044 859 16 16 (Gemeindeverwaltung) angewiesen.

Bestattungsamt

Todesfall – was nun

Dieser Leitfaden kann telefonisch oder via E-Mail bezogen sowie auf der Homepage

www.neerach.ch (Verwaltung/Abteilung/Bestattungsamt) heruntergeladen werden.

Telefonnummer 044 859 16 16, E-Mail: einwohnerkontrolle@neerach.zh.ch

Abstimmungen und Wahlen

Am Sonntag, 24. November 2013, finden folgende Abstimmungen statt:

Eidgenössische Vorlagen

1. Volksinitiative vom 21. März 2011 „1:12 – für gerechte Löhne“ (BBI 2013, 2473);

2. Volksinitiative vom 12. Juli 2011 „Familieninitiative: Steuerabzüge auch für Eltern,

die ihre Kinder selber betreuen“ (BBI 2013, 4717) und

3. Änderung vom 22. März 2013 des Bundesgesetzes über die Abgabe für die Benützung

von Nationalstrassen (Nationalstrassenabgabegesetz, NSAG) (BBI 2013,

2527).

Die Stimmberechtigten erhalten die Abstimmungsvorlagen, den Stimmrechtsausweis sowie

die amtlichen Stimmzettel für die Abstimmungen vom 24. November 2013 bis spätestens

1. November 2013. Allfällig fehlendes Stimmmaterial kann bis Freitag, 22. November

2013, 11.45 Uhr, bei der Gemeinderatskanzlei reklamiert werden.

9


Wasserversorgung

Wasserversorgung / Notfallalarmierung

Während den Geschäftszeiten an die Gemeindeverwaltung (Tel. 044 859 16 16) oder den

Brunnenmeister H.J. Köchli (Tel. 079 335 15 58). In Notfällen ausserhalb der Geschäftszeiten

(an Werktagen zwischen 17.00 und 07.00 Uhr sowie an Wochenenden und Feiertagen)

an den Pikettdiensthabenden unter folgender Nummer:

Notfallnummer Wasserversorgung: 079 716 22 66

Bitte beachten Sie, dass diese Nummer nur in Notfällen ausserhalb der ordentlichen Geschäftszeiten

in Betrieb steht.

Regionalkonferenz Nördlich Lägern

Einladung an die Bevölkerung

Thesenkontroverse um die Tiefenlagerung für radioaktive Abfälle

Zeit:

Dienstag, 26. November 2013, 20.00 – 22.00 Uhr

Ort: Gasthaus zum goldenen Kopf, Bülach, Marktgasse 9

Referent: Prof. Dr. Walter Wildi

Ko-Referenten: Vertreter des BFEs, des Ensis und der Nagra

Moderation: Hannes Hinnen

Prof. Walter Wildi ist emeritierter Professor am Institut F. A. Forel der Universität Genf und

war bis 2007 Präsident der Eidgenössischen Kommission für nukleare Sicherheit. Er ist ein

profilierter Kritiker der Entsorgungspolitik des Bundes und des laufenden Sachplanverfahrens

geologische Tiefenlager.

Die Leitungsgruppe der Regionalkonferenz Nördlich Lägern* versteht die Diskussion der

Standpunkte von Prof. Walter Wildi als Beitrag zum besseren Verständnis der Thematik

und lädt ihn ein, in sechs Thesen seine Sicht vorzustellen. Im Anschluss daran nehmen die

Vertreter des Bundesamtes für Energie, des Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorats

sowie der Nagra Stellung. Darauf folgt die Diskussion mit der Bevölkerung. Wir laden Sie

gerne zu dieser kostenlosen Informationsveranstaltung am Abend des 26. Novembers

2013 in Bülach ein.

* Mit der Regionalkonferenz Nördlich Lägern kann sich die Bevölkerung schon Jahre vor

dem eigentlichen Standortentscheid des Bundesrates äussern, wie sie zu einem Tiefenlager

für radioaktive Abfälle steht und was seine Auswirkungen für unsere Region sind.

Mehr über die Regionalkonferenz, ihre Organisation und Tätigkeit unter

www.regionalkonferenz-laegern.ch

10


Entsorgungsanlage:

Öffnungszeiten:

Kehrichtabfuhr:

Grüngutabfuhr:

Kompostierung:

Neeracher

Abfallkalender

2013

Dielsdorferstrasse 2, Neerach

Dienstag, 16.00 - 18.00 Uhr, und Samstag, 8.30 - 11.30 Uhr.

Jeden Mittwoch ab 7.00 Uhr. Hauskehricht in Säcken, Gewerbecontainer,

brennbares Sperrgut bis max. 150 cm/20 kg ist mit einer

Gebührenmarke à Fr. 5.60 zu versehen.

Jeden Mittwoch ab 7.00 Uhr (März - November). Kompostierbare

Abfälle im Grüngutcontainer, welcher mit einer Gebührenvignette

versehen ist. Grüngutbündel bis max. 1.50 m/20 kg sind mit einer

Gebührenmarke à Fr. 5.60 zu versehen.

Hauskompost ist die einfachste und beste Lösung.

Grössere Mengen von Grüngut können direkt gegen Barzahlung

auf die Kompostieranlage, Strässler AG, Eglisau, geführt werden.

Tel. 044 867 06 04

Hochwertiger Kompost bis 1 m 3 pro Person kann bei den Kompogas-Anlagen

in Rümlang, Bachenbülach oder Otelfingen gratis

abgeholt werden von Montag bis Samstag, 7.00 -18.00 Uhr.

Häckselgut kann gratis beim Schützenhaus abgeholt werden.

Tierkadaver- Hans Altenberger, Steinmaurstr. 9D, Neerach, Tel. 044 858 27 38.

Annahmestelle: Annahme ausserhalb der Öffnungszeiten der Entsorgungsanlage

nach Voranmeldung.

Altkleider- und

Schuhsammlung:

Flohmarktartikelannahmestelle:

Für die Abgabe von Altkleidern und Schuhen steht in der Entsorgungsanlage

ein Textilcontainer der Firma Texaid bereit.

Zivilschutzanlage beim Mehrzweckgebäude

Jeden letzten Dienstag im Monat von 16.00 - 18.00 Uhr (ausser in

den Ferien). Geschirr, Haushaltgeräte, Spielsachen, Kleinmöbel

etc.

Verbrennungsverbot: Haushaltabfälle wie kunststoffhaltige Verpackungen und Materialien,

die nach kommunaler Verordnung über die Abfallbewirtschaftung

vom 3. Juni 1991 der Kehrichtabfuhr mitzugeben oder

anderweitig vorschriftsgemäss zu entsorgen sind, dürfen weder im

Ofen/Cheminée noch im Freien verbrannt werden.

Leuchten und

Leuchtmittel:

Leuchten, Leuchtstoffröhren, Leuchtmittel (ohne Glühlampen)

können dank der vorgezogenen Recyclinggebühr vRG kostenlos

abgegeben werden.

11


Ab sofort!

Batterien, Akkus

Autobatterien

Trockenbatterien und Knopfzellen aus Radios, Fotoapparaten,

Spielzeug usw. können in der Entsorgungsanlage oder bei den

Verkaufsstellen abgegeben werden.

Batterien und Akkumulatoren über 5 kg (z.B. Auto/Motorradbatterien)

muss der Fachhandel gratis zurücknehmen.

Altpapiersammlung:

Samstag, 23. November 2013, ab 7.00 Uhr

Das Altpapier - und nur Papier - wollen Sie bitte in solid verschnürten

Bündeln (keine Tragtaschen) am Strassenrand bereitstellen.

Häckselaktion: ab Samstag, 9. November 2013

Zur sinnvollen Verwertung von Gartenabfällen wie Pflanzen und

Ästen (ohne Wurzelballen) bis max. 20 cm Dicke. Das Häckselgut

eignet sich vorzüglich zur Kompostierung, wird jedoch auf Wunsch

auch abgeführt.

Folgende Punkte sind bei der Benützung des Häckseldienstes zwingend zu beachten:

Das zu häckselnde Material ist

• an einem gut zugänglichen Ort, direkt an der Strasse bereitzulegen,

• im rechten Winkel, mit dem dickeren Teil (max. 20 cm) gegen den Strassenrand

geordnet und in einer Richtung aufzuschichten (nicht kreuz und quer!)

Achtung!

Nicht einwandfrei bereitgelegtes Material wird unverarbeitet an Ort und Stelle liegen gelassen.

Für das Aufräumen bzw. Säubern von Trottoirs und Plätzen nach dem Häckseln, ist

der Eigentümer/Mieter zuständig.

Eine Viertelstunde Häckselzeit pro Benützer ist gratis; jede weitere Minute kostet Fr. 3.00.

Das sorgfältige Ordnen des Rohmaterials lohnt sich schon deshalb.

Anmeldungen bis spätestens Mittwoch, 6. November 2013, mit untenstehendem Talon an

die Gemeindeverwaltung.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Name: ___________________________________________ Telefon: ___________________

Adresse: ________________________________________________________________________

Lage des Materials (Strasse): _____________________________________________________

Menge (ca. Kubikmeter am losen Haufen): _______________________________________

Eigenverwendung des Häckselgutes: Ja Nein

Datum, _________________________ Unterschrift: ___________________________________

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

12


Ärztlicher Notfalldienst

Regelung des ärztlichen Notfalldienstes in der Gemeinde Neerach

Ab 1. Mai 2013 können die Einwohnerinnen und Einwohner unserer Gemeinde über die

Nummer der SOS Ärzte, Zürich,

044 360 44 44

im Fall eines medizinischen Problems und wenn der Hausarzt nicht erreicht werden kann

jederzeit ärztlichen Beistand anfordern. Die Hilfestellung erfolgt dabei je nach Bedarf in

Form einer telefonischen Beratung, einem Arztbesuch vor Ort oder der Vermittlung einer

(Notfall-)Praxis-Konsultation.

Ärztlicher Notfalldienst: Telefonnummer 144

Zahnärztlicher Notfalldienst: Natelnummer 079 819 19 19

Notfallnummer Apotheken des Kantons Zürich

Ausserhalb der Öffnungszeiten, insbesondere auch nachts und sonntags, erreichen Sie

unter Tel. 0900 55 35 55 (CHF 1.50/Min. ab Festnetz gültig) jederzeit einen Apotheker.

Hebammendienst

Für Hausgeburten, ambulante Geburten & Wochenbettbetreuungen steht zur Verfügung:

- Frau G. Maier, Bachserstr. 13, 8162 Steinmaur, Tel. 044 853 34 21

Für ambulante Geburten, Wochenbettbetreuungen, Geburtsvorbereitungen:

- Frau V. Vogel, Häldelistr. 16, 8173 Neerach, Tel. 044 858 00 84

- Frau G. Rüdy, Seestr. 70, 8155 Niederhasli, Tel. 044 850 40 37 (Leitung Fachgruppe)

- Frau G. Maier, Bachserstr. 13, 8162 Steinmaur, Tel. 044 853 34 21

- Frau B. Ringgenberg, Alte Landstr. 4, 8175 Windlach, Tel. 044 858 48 89

13


Soziale Dienste

Spitex Steinmaur – Neerach, Grebweg 8, 8162 Steinmaur

Spitex Steinmaur-Neerach

Unsere Website finden Sie auf: www.spitex-steinmaur-neerach.ch

Sie orientiert über Angebote und Dienstleistungen der Spitex, Tarife, Vermietung der

Krankenmobilien und anderes mehr.

Werden Sie Mitglied; wir freuen uns. Eine Spende nehmen wir gerne entgegen.

Telefonisch erreichen Sie uns montags bis freitags

von 7.30 – 12.00 Uhr und von 13.30 – 17.00 Uhr.

Sprechstunde ist jeden Mittwoch von 17.00 bis 18.00 Uhr im Spitex-Stützpunkt, Grebweg 8,

8162 Steinmaur.

Telefonnummer für alle Spitex-Dienstleistungen: 044 853 44 04.

Rotkreuz-Fahrdienst Neerach/Riedt

Der Autodienst des Schweizerischen Roten Kreuzes steht vorwiegend für behandlungsbedingte

Fahrten, z.B. zum Arzt, zur Therapie, zur Fusspflege usw. zur Verfügung. Die

Dienstleistung selber ist unentgeltlich. Im Dorfgebiet wird kein Beitrag verrechnet. Für

auswärtige Fahrten beträgt der Unkostenbeitrag Fr. -.70/km, Mindestbetrag Fr. 7.00. Die

Fahrgäste sind versichert.

Anfragen sind zwei Arbeitstage im Voraus an Frau Brigitte Wepfer zu richten, Fahrdienstleiterin

SRK, Neerach, Tel. 044 858 12 02.

Tixi Zürich – Fahrdienst für Menschen mit Behinderung

Leistungsvereinbarung der Gemeinde Neerach mit TIXI Zürich

Nachdem der Gemeinderat mit der Organisation Tixi, Fahrdient für Menschen mit Behinderung,

Zürich, eine Leistungsvereinbarung abgeschlossen hat, ist unsere Gemeinde ab

Juli 2009 ins von TIXI bediente Kerngebiet aufgenommen worden.

14


Wer kann TIXI Zürich benutzen

Voraussetzung, um TIXI als Fahrgast zu benutzen, ist eine dauernde Mobilitätsbehinderung

sowie die Vereinsmitgliedschaft. Aufgrund der Leistungsvereinbarung mit der Gemeinde

Neerach beträgt der jährliche Mitgliederbeitrag für Einwohnerinnen und Einwohner

unserer Gemeinde lediglich Fr. 50.00 (anstatt Fr. 200.00) TIXI ist ausschliesslich für Menschen,

welche den öffentlichen Verkehr nicht ohne Hilfe nutzen können.

Telefonische Bestellung: Telefon 0848 00 20 60

Die Bestelllinie wird von Montag bis Freitag zwischen 8.00 Uhr und 19.00 Uhr bedient, an

Wochenenden und Feiertagen zwischen 11.00 Uhr und 19.00 Uhr.

Auskünfte und Informationen gibt es auch unter www.tixi.ch oder Tel. 044 404 13 80

Samariterverein Neerach

Wochenend-Nothilfekurse

Der Besuch eines Nothilfekurses ist für angehende Roller- und Autofahrer obligatorisch. Er

vermittelt aber auch Interessierten in jedem Alter wichtige Erste-Hilfe-Kenntnisse.

Kursdatum: Freitag, 8. November 2013

19.00 bis 22.00 Uhr

Samstag, 9. November 2013

8.30 bis 12.00 Uhr / 13.00 bis 16.30 Uhr

Kurskosten: Fr. 140.00

Ort:

Anmeldung an:

Monatsübungen

Im Türmli Neerach

Samariterverein Neerach

Lilian Schmid, Müliweg 13, 8173 Neerach

Tel: 044 858 04 63 / neerach@abc-samariter.ch

Die nächste Monatsübung findet am 12. November 2013 in Schneisingen statt. Normalerweise

halten wir die monatliche Vereinsübung jeden ersten Montag im Monat im Türmli

ab. Möchten Sie unseren Verein kennen lernen, so sind Sie herzlich eingeladen, unverbindlich

an einer Übung teilzunehmen. Gerne stellen wir Ihnen unser detailliertes Jahresprogramm

zu.

Interessante Informationen finden Sie auch unter: www.abc-samariter.ch

Auskunft: Ruth Meier, Riblistr. 10, 8173 Neerach, Tel. 044 858 18 40.

15


Pro Senectute Kanton Zürich / www.zh.pro-senectute.ch

Mittagstisch

Wann:

Dienstag, 19. November 2013, ab 11.30 Uhr

Wo:

Restaurant „Zum Wilden Mann, Neerach

Anmeldung/Auskunft: Frau M. Albrecht, Tel. 044 858 47 11

Seniorenturnen

Wann:

Jeden Mittwoch von 14.00 – 15.00 Uhr

Wo:

Turnhalle Sandbuck

Hauptleiterin Beatrice Jakober, Niederweningen, Tel. 044 875 06 33

Mahlzeitendienst der Pro Senectute Kanton Zürich

Preise pro Menue: Normalkost (Vollkost) Fr. 9.20

Leichte Vollkost Fr. 9.70

Fleischlos Fr. 7.60

Diabetes, mit Dessert Fr. 9.80

Suppen Fr. 1.70

Salate Fr. 2.60

Desserts Fr. 2.30

Preise verstehen sich exkl. 2.5% MwSt.

Bestellung bei: Frau M. Albrecht, Neerach, Tel. 044 858 47 11. Die Menues werden neu

jeden Montagvormittag durch Ihre Ortsvertretung der Pro Senectute Neerach/Riedt frisch

zu Ihnen nach Hause geliefert.

Fachstelle für Altersfragen / Dienstleistungscenter Unterland und Furttal

Kennen Sie unser Angebot Für die Region Unterland / Furttal bietet Pro Senectute Kanton

Zürich ein vielfältiges Beratungs- und Dienstleistungsangebot

• Sozialberatung

• Individuelle Finanzhilfe

• Treuhanddienst und Steuererklärungsdienst

• Angehörigengruppe

• Generation im Klassenzimmer

• Ortsvertretungen

• Lern- und Begegnungszentrum

• Bewegung und Sport

Wir sind für Sie da und beraten Sie gerne. Für Auskünfte oder Anmeldung zu einem unverbindlichen

Gespräch stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Dienstleistungscenter Unterland / Furttal, Lindenhofstrasse 1, 8180 Bülach

Telefon 058 451 53 00, Fax 058 451 53 09 E-Mail: dc.unerland-furttal@zh.pro-senectute.ch

16


Amt für Jugend und Berufsberatung Bezirk Bülach und Dielsdorf

Unsere Dienstleistungen:

Alimentenhilfe/Kleinkindbetreuungsbeträge

Alimentenbevorschussung, Alimenteninkasso

Schaffhauserstr. 53, 8180 Bülach, Tel. 043 259 95 20

Berufs-Studien- und Laufbahnberatung

Beratung von Jugendlichen und Erwachsenen

Dörflistr. 120, 8090 Zürich, Tel. 043 259 96 66

Geschäftsstelle Elternbildung des Kanton Zürich

Koordination der Elternbildungsangebote, Elternbildungsprogramm

Siewerdstrasse 105, 8090 Zürich, Tel. 0443 259 79 30

Jugend- und Familienberatung

Beratungen mit und ohne gesetzlichen Kindesschutzmassnahmen

Spitalstr. 11, 8157 Dielsdorf, Tel. 044 855 65 35

Beratung unverheirateter Eltern

Spitalstr. 11, 8157 Dielsdorf, Tel. 044 855 65 07

Kleinkindberatung

Gemeinwesensberatung, Erziehungsberatung, Mütter- und Väterberatung

Informationen über Angebote für Vorschulkinder

Spitalstr. 11, 8157 Dielsdorf, Tel. 044 855 65 20

Mütter- und Väterberatung in Neerach und Stadel

Jeden 3. Donnerstag im Monat von 14.00 bis 16.30 Uhr mit Voranmeldung

(Wägen und messen ist von 15.00 -16.00 Uhr ohne Beratung möglich)

Im Werkgebäude Zwinghofstrasse 2, Neerach

und jeden 1. Donnerstag im Monat von 14.00 – 15.00 Uhr auf Voranmeldung

von 15.00 – 16.30 Uhr ohne Voranmeldung im Oberstufenschulhaus, Aufenthaltsraum

(Mittagstisch), Kaiserstuhlstr., Stadel

Leitung: Franziska Rüdiger, Mütterberaterin HFD, Telefonische Beratung: 044 855 65 23

Montag – Freitag, 8.00 – 10.00 Uhr (Mittwoch: Franziska Rüdiger)

Kinderbetreuung durch Tagesmütter

Das Kind in Obhut einer Tagesmutter zu geben, ist eine gute Möglichkeit, dem Kind einen

geregelten und liebevollen Betreuungsplatz anzubieten. Suchen Sie einen Tagespflegeplatz

für Ihr Kind oder möchten Sie gerne als Tagesmutter arbeiten

Die Tageskinderbetreuerin Ihrer Region hilft Ihnen gerne weiter bei der Vermittlung von

Pflegeplätzen und steht Ihnen für allfällige Fragen gerne zur Verfügung:

17


Franziska Meier, Raaterstr. 8, 8175 Windlach, Tel. 044 858 40 66

Bitte beachten Sie, dass bereits bestehende Pflegeverhältnisse, die über 2,5 Tage pro

Woche dauern, meldepflichtig sind.

biz Kloten

Stufenübertritt und Berufswege

– ein Seminar für Eltern von Kindern in der 5. und 6. Primarklasse

Eben erst hat Ihr Kind von der Unter- in die Mittelstufe gewechselt und schon steht der

nächste Übergang an. Der bevorstehende Wechsel kann viele Ängste und Fragen auslösen,

denn erstmals werden die Kinder Niveaustufen zugeordnet.

«Welches sind die Möglichkeiten und das Potential unserer Tochter, unseres Sohnes Wo

sind die Grenzen», «Was bedeutet die Einstufung meines Kindes für die Berufs- und Ausbildungswahl»,

«Was ist dabei meine Rolle als Mutter oder Vater»

Wie in anderen Ländern nimmt auch in der Schweiz die Tendenz zu, die Kinder möglichst

auf das Gymnasium zu „schicken“. So entsteht oft ein grosser Druck für die Kinder und ihre

Familien.

Das Seminar hilft Müttern und Vätern, ihre Kinder bestmöglich auf den Übergang vorzubereiten

und durch die Schulzeit zu begleiten. Dabei richtet sich der Blick auch auf die

ausserschulischen Fähigkeiten und Stärken. Die vielfältigen Ausbildungswege und die

hohe Durchlässigkeit im schweizerischen Bildungssystem werden als Chance entdeckt.

Die Berufsberatung des Kantons Zürich bietet zu diesem Thema ein Seminar von zwei

Abenden an, welche aufeinander aufbauen.

Kosten: Fr. 75.00 für Einzelpersonen / Fr. 100.00 für Paare

Im Bezirk Bülach findet das Seminar am Mittwoch, 13. und 20. November 2013 von

19.00 Uhr bis 21.30 Uhr im biz Kloten, Hamelirainstrasse 4, 8302 Kloten statt. Informationen

und Anmeldung per Telefon 044 804 80 80 oder per Mail an biz.kloten@ajb.zh.ch.

50Plus – Mit Schwung und Gelassenheit in die nächsten Arbeitsjahre

Sich aktiv mit der beruflichen Situation befassen, persönliche und berufliche Perspektiven

erarbeiten – das ist sind die Themen eines speziellen Seminarangebotes im biz Kloten.

Rund um die 50 haben Berufstätige noch etwa 15 Jahre im Arbeitsleben vor sich. In dieser

Phase machen sich viele noch einmal Gedanken über ihre Aufgaben, über Ziele und

Wünsche. Es ist vielleicht die letzte Chance, sich noch einmal zu verändern. Eine neue

Stelle, ein neuer Arbeitgeber, eine neue Ausrichtung, neue Aufgaben Oder eher am

gewohnten Ort bleiben, aber doch etwas frischen Wind hineinlassen Ein Motivationsschub

in der einen oder anderen Weise täte oft gut. In diesem Seminar ziehen die Teilnehmenden

eine persönliche Bilanz, prüfen, wo es noch berufliche und andere Ziele und

Pläne gab, die nicht umgesetzt wurden, und erarbeiten Strategien, die sie bei der Erhaltung

und Entwicklung der persönlichen Ressourcen unterstützen.

18


Das biz Kloten veranstaltet dieses Seminar in Kooperation mit der Berufsberatung Dielsdorf

an zwei Samstagen im November in Kloten: 9. und 30. November 2013, 8.30 Uhr bis

17.00 Uhr. Informationen und Anmeldung auf www.bizkloten.ch, Seminare, oder per Telefon

044 804 80 80.

Altersheim Eichi, Niederglatt

Wir laden Sie zu unseren offenen Veranstaltungen im November 2013 ein:

Freitag, 1. November 2013, 9.30 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst mit Herrn Pfr. D. Zehnder,

Oberhasli. Musikalische Begleitung durch Tina Pellegrini.

Dienstag, 5. November 2013, 19.00 Uhr: Offenes Singen mit Tina Pellegrini.

Freitag, 15. November 2013, 9.30 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst mit Frau PA F. Hüsgen,

Niederhasli. Musikalische Begleitung durch Tina Pellegrini.

Mittwoch, 20. November 2013, 14.30 Uhr: Ein fröhlicher Wintertag, Jean Luc Oberleitner

singt mit Ihnen am Nachmittag fröhliche Winterlieder.

Donnerstag, 28. November 2013, 19.00 Uhr: „Madeira im Winter“, Karl Heinz Rüttgers zeigt

Ihnen Bilder von der Sonneninsel im Winter.

Freitag, 29. November 2013, 9.30 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst mit Herr Diakon P.

Knecht, Steinmaur. Musikalische Begleitung durch Tina Pellegrini.

Tortenbuffet

Unser Tortenbuffet erwartet Sie zum Schmausen am 21. November 2013 ab 14.00 Uhr

Mittagstisch

Geniessen Sie die Vorzüge unserer Küche bei einem Mittagessen zu günstigen Preisen.

Unser Mittagstisch in der Cafeteria steht allen Seniorinnen und Senioren aus den Anschluss-Gemeinden

offen. Nächste Termine: 13. November 2013 und 27. November 2013

Anmeldungen bitte bei Frau R. Schmid, Neerach, Tel. 044 850 45 29

Wohn- und Pflegeheim zur Heimat, Stadel

Offene Veranstaltungen im Mehrzweckraum

Montag, 04.11.2013 14.00 Uhr Hauskino: „Wüsten der Erde“

Freitag, 08.11.2013 10.30 Uhr Kath. Gottesdienst

Samstag, 09.11.2013 14.30 Uhr Männerchor singt im Kafi Olivenbaum

Freitag, 22.11.2013 10.30 Uhr Ref. Andacht

Freitag, 22.11.2013 14.00 Uhr Lotto

19


Diverse Beratungsstellen

Unentgeltliche Rechtsauskunft

Zürcher Anwaltsverband (ZAV)

Die unentgeltliche Rechtsberatung Zürich Unterland steht jedermann für mündliche Auskünfte

in allen Rechtsfragen zur Verfügung. Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Daten:

Beratungsort:

Daten:

Beratungsort:

Montag, 4. und 18. November 2013, von 17.30 – 19.00 Uhr

Hans-Haller-Gasse 9, 8180 Bülach

Mittwoch, 6. November 2013, von 18.00 – 19.00 Uhr

Mehrzweckraum Werkgebäude, Industriestrasse 20, 8155 Niederhasli

Mitteilungen unserer Dorfvereine

Träff 60+

Wir laden alle Seniorinnen und Senioren ein zu einem feinen Mittagessen!

Donnerstag, 7. November 2013 um 12.00 Uhr

im Mehrzweckgebäude Sandbuck, Neerach

Anschliessend Lotto-Match mit schönen Preisen.

Verkehrs- und Verschönerungsverein Neerach / www.vvneerach.ch

Jassmeisterschaft 2013

Am Freitag, 15. November 2013 um 19.30 Uhr

- im Saal des Restaurants „Wilder Mann“

- der Einsatz beträgt Fr. 25.00 pro Person

- ein warmer Imbiss zu später Stunde ist inbegriffen

- es erwarten Sie viele schöne Preise

20


Anmeldung bis 9. November 2013

- bei Margrit Gehring am Postschalter Neerach

- bei Rita Klemmer per SMS an 076 504 36 55

- per Mail an rita.klemmer@bluewin.ch

Vorschau

Weihnachtsmarkt in Neerach am Sonntag, 1. Dezember 2013

14.00 bis 19.00 Uhr, rund um den „Wilden Mann“

Wenn die Lichter an den dekorierten Ständen funkeln, Weihnachtsmusik vom Karussell

ertönt, dann weiss Gross und Klein, dass Weihnachten nicht mehr weit ist. Das Marktangebot

ist vielfältig und umfasst u.a. Adventsdekorationen, Dekogegenstände für Garten

und Haus, Kinderkleidchen, spezielle Finkli, Kreationen aus Küche und Garten, Geschenkartikel

und einen kleinen Flohmarkt (Nostalgisches, alte Schallplatten und buntes

Spielzeug, das an frühere Weihnachtszeiten erinnert). Für jeden kleinen und grossen Käufer

ist etwas dabei.

Dazu gehört auch das Kerzenziehen, bei dem schon die Kleinsten mithelfen können.

Über allem liegt ein Weihnachtsduft, dem niemand entrinnen kann. Heisse Marroni, Raclette,

Fondue, Grillwürste, Zimtsterne, Lebkuchen und anderes Gebäck warten darauf,

von Ihnen verspeist zu werden, begleitet von Glühwein, Punsch, Tee und weiteren Getränken.

Einen besonderen Leckerbissen bietet uns der Musikverein Neerach mit seinem Ständchen

um 16.00 Uhr. Es lohnt sich, dabei zu sein. Um 17.00 Uhr kommt der Samichlaus zu

den kleinen und grossen Kindern. Wählen sie den schönsten Märtstand!!

Lassen Sie sich verzaubern und überraschen! Wir freuen uns auf Sie und Ihre Familie.

Bächtele am Donnerstag, 2. Januar 2014

Reformierte Kirchgemeinde Steinmaur - Neerach

Aktion Weihnachtspäckli

Freude und Hilfe für Notleidende

Die „Aktion Weihnachtspäckli“ der Christlichen Ostmission in

Worb sowie weiterer Hilfswerke setzt ein Zeichen der Verbundenheit

und Solidarität mit notleidenden Menschen. Durch die

langjährigen Kontakte sind die beteiligten Hilfswerke in der Lage,

mit diesen Paketen Freude und Hoffnung in den grauen Alltag

vieler Kinder und Hilfsbedürftigen in Osteuropa zu bringen

und sie so Gottes Liebe erleben zu lassen.

21


Sie können diese Aktion mit einem Paket für Kinder oder Erwachsene unterstützen. Bitte

beachten Sie, dass die Pakete weder Fleisch, noch Medikamente, angebrauchte Waren

und nichts mit abgelaufenem Verfalldatum enthalten dürfen. Die Lebensmittel müssen

sechs Monate über die Sammelaktion hinaus haltbar sein. Wegen Zollformalitäten sollten

diese unbedingt nur unten aufgeführte Artikel enthalten. Wir sind Ihnen dankbar, wenn

Sie sich an die folgenden Listen halten. Nur so kommen die Päckli ohne Probleme durch

den Zoll und können einfach und gerecht verteilt werden.

Paket für Kinder:

Schokolade, Biskuits, Süssigkeiten (Bonbons,

Gummibärli, etc.) Zahnpasta,

Zahnbürste (Original-Verpackung), Seife

(in Alufolie gewickelt), Shampoo (Deckel

mit Scotch verklebt), 2 Notizhefte oder –

blöcke, Kugelschreiber, Bleistift, Gummi,

Mal- oder Filzstifte, Ansichtskarte, 1-3

Spielzeuge wie Stofftier, Auto, Ball etc.;

evtl. Socken, Mütze, Handschuhe, Schal

Paket für Erwachsene:

Je 1 kg Mehl, Reis, Zucker, Teigwaren, 2

Tafeln Schokolade, 1 Päckli Biskuits. Kaffee

(gemahlen oder instant), Tee, Zahnpasta,

Zahnbürste (in Originalverpackung),

Seife (In Alufolie gewickelt),

Shampoo (Deckel mit Scotch verklebt),

Schreibpapier, Kugelschreiber; evtl. Kerze,

Streichhölzer, Socken, Mütze, Handschuhe,

Schal, Schnur etc.

Alles unbedingt in eine stabile Kartonschachtel verpacken, mit Geschenkpapier einwickeln

und mit „Kind“ oder „Erwachsene“ beschriften.

Die Weihnachtspäckli können an folgenden Orten abgegeben werden:

11. - 18. Nov. in Neerach: im Gemeindehaus, während den Öffnungszeiten

in Riedt: bei Fam. H. Zöbeli-Baumann, Dorfstrasse 4, Tel. 044 858 40 35

in Steinmaur: Neu Im Gemeindehaus, Schalter Einwohnerkontrolle,

während den ordentlichen Öffnungszeiten

Ihr Einsatz lohnt sich. Ein strahlendes Gesicht sagt Ihnen danke.

Wanderverein Neerach

Wanderung

Neue Wanderfreunde (auch Nicht-Senioren) sind herzlich willkommen!

Datum Dienstag, 5. November 2013 (letzte Wanderung 2013)

Route

Abfahrt

Drumlins bei Hinwil

Drumlins (irisch) sind längliche, bis 30 m hohe Hügel aus Moränenmaterial,

die durch den Linth-Rheingletscher entstanden sind. Eine abwechslungsreiche

Rundwanderung führt auf flachen Wegen durch Wälder und Riede, eine

besondere Naturlandschaft.

Neerach Post ab 8.14 Uhr nach Oberglatt-Wetzikon-Hinwil an 9.22 Uhr

22


Kaffeehalt

Wanderzeit

Mittagessen

Wanderzeit

Rückfahrt

Kollektiv

Anmeldung

Restaurant Feldegg, Hinwil

1 ½ Std. auf Naturpfaden durch mehrere Riedgebiete

Restaurant Sternen in Rotenstein bei Hinwil

1 Std. Rotenstein – Oberhof – Hinwil

Hinwil ab 16.08 Uhr, Oerlikon an 16.40 Uhr, ab 16.44 Uhr, Oberglatt ab

16.75 Uhr, Neerach an 17.10 Uhr

wird durch Arnold Schlatter besorgt

bis Montag, 4. November 2013, 15.00 Uhr an

Arnold Schlatter, Tel. 044 858 24 36

Wir und der Sternenwirt (er öffnet für uns!) freuen sich auf viele Wanderer. Diese Route ist

auch für „sanfte Fussgänger“ bestens geeignet.

Mediothek Neerach

Ab sofort können Sie den ganzen Medienbestand der Mediothek Neerach einsehen. Zudem

können Erwachsene die bei uns ein Abonnement gelöst haben Ihr Konto einsehen,

Verlängerungen und Reservationen vornehmen.

www.primarschule-neerach.ch, unter Mediothek klicken Sie webOpac an und kommen

auf den Online-Katalog. Das Einloggen ist selbsterklärend oder Sie können uns auch in

der Mediothek fragen, gerne zeigen und erklären wir es Ihnen.

Die Jahresbeiträge für 2014 werden ab Mitte Oktober in der Mediothek abgegeben oder

per Post verschickt.

Belletristik Erwachsene: „Reise an den Rand des Universums“ Urs Widmer, „Abschied von

Sansibar" Lukas Hartmann, „Der Kinderpapst“ Peter Prange, „Die unheimliche Bibliothek"

Haruki Murakami, „Sieben Jahre später“ Guillaume Musso, „Die Insel der geheimen Düfte“

Melisse Rose.

Belletristik Jugend: „Auf die harte Tour" Rüdiger Bertram, „Pauls oberkrasser Wachdienst

(Pow)" Michael Fry, „Sternstrasse, die Vierte" Judith Allert, „Skandal im Café Lomo“ Henriette

Wich, „Tatort Geisterhaus“ Maja von Vogel.

Belletristik Kinder: : „Gecko's grosse Geschichtenwelt", „Bingo und der Batzen Dreck"

Christina Ludwig, „Blaubeeren und Vanilleeis" Gudrun Helgadottir, „Der Drachen-ritter",

Josh Lacey. „Mission Meerschweinchen: Emilia und der beste Witz der Welt", Paula Noronen.

Sachbücher: „Und morgen seid ihr Tot" David Och, „Traum Alp" Daniela Schwegler,

„Nachdenken über das 20. Jahrhundert" Thony Judt, „Verräter und Versager " Thony

Judt.

Die wichtigsten Infos finden Sie unter www.neerach.ch , Bildung, Mediothek

Homepage der Primarschule Neerach: www.primarschule-neerach.ch

Tel.: 044 858 31 04, mediothek@primarschule-neerach.ch

Infos aus den Bibliotheken des Bezirkes Dielsdorf unter:

www.bibliotheken-bezirk-dielsdorf.ch

23


Turnverein Neerach

Der Turnverein bietet seinen Mitgliedern einerseits eine abwechslungsreiche, sportliche

Betätigung, auf der anderen Seite ist aber auch Geselligkeit ein wichtiger Bestandteil des

Vereinslebens. Die Turner treffen sich jeden Dienstagabend von 20.00 bis 21.30 Uhr in der

Sporthalle im MZG Sandbuck zum Training. Ausserdem führt der Verein jedes Jahr mehrere

kleinere Ausflüge durch und nimmt nach Wunsch seiner Mitglieder an Turnfesten oder

Leichtathletik-Meetings teil.

Interessierte Sportbegeisterte sind herzlich eingeladen zu einer Probelektion dienstags in

der Turnhalle vorbeizukommen. Melden Sie sich dafür doch bei einem unserer zwei unten

aufgeführten Kontaktpersonen an. Für den Turnverein besteht jedoch ein Mindestalter

von 15 Jahren. Zurzeit existiert in Neerach keine Jugendriege, aufgrund der zu geringen

Interessentenzahl. Falls diese jedoch steigen würde, könnte sie wieder ins Leben gerufen

werden. Falls also junge Sportler vorhanden wären, die sich betätigen möchten, sollten

sich diese ebenfalls bei unseren Kontaktpersonen melden.

Für alle Arten von Auskünften stehen zur Verfügung:

Name: Eric Faude, Aktuar Name: René Erni, Präsident

Tel.: 044 858 00 60 / 079 399 21 29 Tel.: 044 850 57 61

E-Mail: eric.faude@gmx.ch E-Mail: erni.rene@bluewin.ch

Patchwork – Club Neerach-Riedt

„Ein bunter Farbtupf im Alltag“

Wir treffen uns einmal im Monat um uns mit textilen Arbeiten zu beschäftigen.

Hätten sie Lust andere Gleichgesinnte kennen zu lernen - zum Plaudern, zum Fachsimpeln,

zum gemeinsamen Arbeiten oder um Ideen auszutauschen

Neue Mitglieder sind herzlich willkommen! Für Einsteigerinnen und Fortgeschrittene.

Schnuppern gratis und unverbindlich

Nähere Auskunft unter 044 858 18 79

(Sylvia Näf - Präsidentin Patchwork Club Neerach-Riedt)

Treff Neerach-Riedt / www.treffneerach.ch

Samichlaus Schützenhaus Neerach

Wir haben am Freitag, 6. Dezember 2013 den Samichlaus

mit Schmutzli eingeladen, uns zu besuchen.

24


Drinnen im Schützenhaus Neerach halten wir heissen Tee, Nüssli, Manderinli und Schöggeli

bereit.

Der Samichlaus begrüsst die Kinder und jedes darf sein Versli (allein oder mit Mami`s

Unterstützung) vortragen. Am Schluss erhält jedes ein Chlaussäckli auf den Heimweg.

Damit er aber auch genügend Leckereien auf sein Esel packen kann, sollte er von

allen möglichst schnell (bis spätestens 25. November 2013) eine Anmeldung bekommen!

Auskunft: Lisbeth Weber / weber-ita@bluewin.ch

Adventsfenster 2013 – Wieder GestalterInnen gesucht!

Schon seit vielen Jahren gestalten NeeracherInnen & RiedterInnen wunderschöne Adventsfenster,

die zu einem gemütlichen weihnachtlichen Spaziergang durchs Dorf einladen.

Es hat unser Dorf in der weihnachtlichen Zeit sehr bereichert. Wir möchten diese

Tradition weiterführen, sind aber auf Sie angewiesen.

Habe Sie Lust ein Fenster zu gestalten Ihrer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt,

ob Weihnachtskrippe im Fenster, ein leuchtender Garten oder ein weihnachtlich geschmückter

Baum. Möchten Sie auch noch ein „Apéro“ dazu veranstalten, dann lassen

Sie es uns wissen, damit wir Sie unterstützen können.

Interessiert Wir würden uns freuen!

Dann melden Sie sich bitte bei Isabella Jung Ewert, 044 858 48 16 oder grigri@hispeed.ch

und holen sich Ihren Wunschtermin solange möglich.

Anmeldungen bis spätestens 10. November 2013.

Räbeliechtliumzug am Freitag, 1. November 2013 (bei jeder Witterung)

Besammlung um 17.50 Uhr in

Neerach: Altes Dorfschulhaus

Oberholzstrasse / alte Badenerstrasse / Gätzibrunnenstrasse / Vogtmühlestrasse / Zwinghofstrasse

/ Geigenmühlestrasse / Riedterstrasse

Riedt: Alte Neeracherstrasse (vis-a-vis Coiffure Kiwi)

Alte Neeracherstrasse / Rebhaldenstrasse / Neeracherstrasse

Abmarsch an beiden Orten um 18.00 Uhr

25


Von der Primarschule Neerach wird im Anschluss an den Umzug den kleinen Räben-

Schnitz-Künstlern eine Verpflegung offeriert. Für die Grossen verkaufen wir Würste und

Getränke.

An dieser Stelle noch eine Bitte an die Anwohner der oben genannten Strassen:

Um den Umzug etwas festlicher zu gestalten, wäre es schön, wenn Sie einige Laternen

oder Räben hinausstellen könnten. Herzlichen Dank!

Abgabe der Räben:

Spielgruppen-, Kindergarten- und Unterstufenkinder erhalten die Räben von ihren Lehrkräften.

Alle anderen Kinder können die Räben ab Mittwoch, 30. Oktober (ab 14.00 Uhr)

vor dem Werkgebäude, Zwinghofstrasse, Neerach gratis beziehen.

Damit Sie unseren Chor während des Umzuges stimmkräftig unterstützen können -

nachfolgend der Text des Räbeliechtli-Liedes:

Rääbeliechtli, Rääbeliechtli, wo gahsch hii

I die tunkli Nacht, ohni Sterneschy.

Da mues mys Liechtli sy.

Rääbeliechtli, Rääbeliechtli, wo bisch gsii

Dur d Straass duruuf und s Gässli aab.

Gäll, Liechtli, lösch nüd aab.

Rääbeliechtli, Rääbeliechtli, wänn gahsch hei

Wänn de Biiswind blaast

und mer s Liechtli löscht, dänn gahn i wider hei.

Chinderträff Tatzelwurm

Wer:

alle Kinder im Alter von 0-4 Jahren mit ihren Eltern

(Anmeldung nicht erforderlich)

Was:

spielen, plaudern, sich kennenlernen, Zvieri essen, …

Wann: Dienstag, 5. und 19. November 2013 von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Wo: im Werkgebäude Neerach, Zwinghofstrasse 2

Kosten: Fr. 3.00 pro Familie (es steht ein Zvieri bereit)

Auskunft: Claudia Wickihalder, Tel: 044 858 01 10 / geigenmuehle@hotmail.com

Malen mit Freude an den Farben

Was:

Wo:

Wie:

bewertungsfreies, unbeeinflusstes Malen und Experimentieren mit verschiedenen

Pinseln, Schwamm, und Spachtel

1mal im Monat Gestalten mit Ton (Lehm)

MALORT, Zwinghofstrasse 8, Neerach

Gruppen von 3 - 5 Kindern ab 4 Jahren

Gruppen auch für Erwachsene jeden Alters

26


Wann:

Auskunft/

Anmeldung

wöchentlich fortlaufende Malgruppen

Kinder: nach Absprache Mo/Di/Fr von 15.15 – 16.45 Uhr

Erwachsene: Mo/Di von 9.00 – 10.30 Uhr

(ausser Schulferien)

Ursula Jucker-Meierhofer, Malatelierleiterin/Werklehrerin

Zwinghofstrasse 8, 8173 Neerach

Tel: 044 858 22 61 (bitte lange läuten lassen)

Verein Spielgruppe Schnäggenhüsli

Haben Sie ein Kind, welches gerne die Spielgruppe Schnäggehüsli oder die Waldspielgruppe

Tannezäpfli besuchen möchte

Wer:

Was:

Wo:

Kinder im Alter von 3-5 Jahren

werken, malen, spielen, andere Kinder kennenlernen, neue Kontakte

Pavillon, Oberholzerstrasse 8 in Neerach resp. im Wald am Heitlig

Auskunft J. Sprecher Tel. 044 858 49 68

Spielgruppe M. Fringeli Tel. 044 858 10 95

Auskunft: L. Weber Tel. 044 858 49 45

Waldspielgr. M. Fringeli Tel. 044 858 10 95

Muki / Elki Turnen

Turnen, Spiel und Spass zu verschiedenen Themen ist das Motto des Elki-Turnens für bewegungsfreudige

Kinder und Eltern.

Wann:

Wo:

Wer:

Jeweils am Donnerstag von 9.00 Uhr bis 10.00 Uhr

Turnhalle MZG Sandbuck, Neerach

Kinder ab 3 Jahren mit Mutter, Vater, Grosi, …

Anmeldung und Informationen bekommt Ihr bei den Leiterinnen:

Monika Balmer: moni.b@gmx.ch oder 079 323 42 66

Susanne Sandhofer: susanne_sandhofer@hotmail.com oder 079 610 75 90

Kitu Kinderturnen

Unser Motto ist Spiel, Spass und viel Bewegung!

Wer:

Alle Kinder im 1. und 2. Kindergarten

Wann: Jeden Dienstag von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Wo:

Turnhalle MZG Sandbuck, Neerach

Auskunft: Reni Furrer, renata.furrer@sunrise.ch, Tel. 044 858 42 24

27


Frauenverein Neerach-Riedt

Stubenwagenvermietung

Der Frauenverein vermietet zwei frisch renovierte, grosse und hübsche Stubenwagen mit

Bettinhalt. Die Kosten dafür betragen pro Monat Fr. 30.00. Ein Depot von Fr. 50.00 muss

geleistet werden.

Auskünfte erteilt Elsi Huber, Hohmattrainstrasse 16, 8173 Neerach, Tel. 044 858 21 27

Flohmärt

Gerne nehmen wir von Ihnen gut erhaltene Gegenstände (Geschirr, Haushaltsgegenstände,

Lampen, Bilder, Schallplatten usw.) entgegen. Annahme jeweils am letzten

Dienstag im Monat (ausser in den Schulferien) von 16.00 – 18.00 Uhr in der Zivilschutzanlage.

Mitteilungen auswärtiger Vereine

Stiftung Vivendra

Kerzenziehen Stiftung Vivendra, Gemeinde Bachs

Am 9. November 2013 startet das traditionelle Kerzenziehen der Stiftung Vivendra in

Bachs. Auch dieses Jahr eröffnen wir es mit einem Martini Märt.

Begrüsst werden die Besucher mit einem Gratispunsch. Neben weiteren kulinarischen

Angeboten lädt der Verkaufsstand der Stiftung Vivendra, sowie ein Verkaufsstand des

benachbarten Bachser Märt zum Kauf ein.

Kinder und Junggebliebene haben die Möglichkeit sich im Kinderland zu verweilen, zu

reiten und sich die Zaubershow anzusehen.

Am Eröffnungstag ist der Martini Markt, wie die Werkstatt „Kerzenziehen“ von 11.00 bis

18.00 Uhr geöffnet.

Die Werkstatt Kerzenziehen ist an weiteren Tage wie folgt geöffnet:

an den Wochenenden 9./10. November und 16./17. November sowie 23./24. November

und mittwochs, 13./20. November jeweils von 13.00 bis 18.00 Uhr. Einen kleinen Geschenkeshop

finden sie ebenfalls in der Werkstätte.

28


Leckere Angebote und warme Getränke aus der Cafeteria verkürzen die Wartezeit. Kosten

pro 100 Gramm fertig gezogene Kerzen: Fr. 3.50.

Bei weiteren Fragen können sie sich unter der Nummer 043 833 50 19 melden.

Für Gruppen haben wir auf Voranmeldung in diesen 2 Wochen tagsüber geöffnet.

St. Niklausgesellschaft Niederglatt

Es Liechtli chunnt de Fäldwäg ii, ich glaub das mues de Samichlaus

sii…

„Seit mehr als 50 Jahren ist die St. Niklausgesellschaft Niederglatt in

der Adventszeit im Zürcher Unterland unterwegs und pflegt den alten

Brauch des Samichlauses.

Hausbesuche vom 4. bis 7. Dezember 2013

Der Samichlaus und der Schmutzli der St. Niklausgesellschaft Niederglatt

freuen sich auf den Besuch bei Ihnen und ihren Kindern. Die

kleine Feier ist für jedes Kind und Eltern ein spezielles Erlebnis. Jeden Abend stehen 10

Chläuse mit Schmutzli und Fahrer für die Hausbesuche bereit. Anmelden können Sie sich

auf unserer Homepage www.chlausniederglatt.ch

Ein Besuch von ca. 20 Minuten kostet Fr. 25.00 pro Familie.

Anmeldeschluss ist der 25. November 2013.

Vom 4. bis 7. Dezember 2013 ab 18.00 Uhr ist das Chlaustelefon 076 540 06 12 auch für

Kinder offen.

Chlauseinzug am 29. November 2013 Niederhasli / 1. Dezember 2013 Niederglatt

Niederhasli: In Niederhasli wird der Samichlaus mit seinem Schmutzli von den Kindern um

17.30 Uhr am Weihnachtsmarkt erwartet. Wie alle Jahre wird er für jedes Kind ein kleines

Geschenk dabei haben. Sie freuen sich auf viele Kinder und Ihre Samichlaus-Versli.

Niederglatt: Dieses Jahr treffen sich Samichlaus und Schmutzli ab 16.30 Uhr mitten im

Wald auf dem Eschenberg, wo sie durch ein kleines Feuer angekündigt werden. Ein mit

Fackeln beleuchteter Weg zeigt, wohin Samichlaus und Schmutzli ihren Weg fortsetzen

werden. Am Ende von Nöschikon erzählt der Chlaus den Kindern, unter freiem Himmel,

eine kleine Geschichte und freut sich seinerseits auf ein paar Versli der Kinder. Am Schluss

können sich alle mit einer Suppe aufwärmen, und die Kinder dürfen eine Überraschung

beim Samichlaus abholen. Die St. Niklausgesellschaft hofft, dass viele Kinder mit ihren Eltern

dabei sind.

Miete Chlaus- und Schmutzlikleider

Unter der Telefonnummer 043 497 63 10 können auch Chlaus- und Schmutzlikleider gemietet

werden.

Unser Konto: Bez. Sparkasse Dielsdorf 30-38182-1 / IBAN CH80 0838 9016 2459 4000 8

Wir sind für jede Spende dankbar.

29


Ludothek Niederglatt / www.ludothek-niederglatt.ch

Öffentliches KERZENZIEHEN der Ludothek Niederglatt

in der Ludothek im EICHI

Farbiger und schwarzer Wachs

Öffnungszeiten des Kerzenziehen:

(ab 2. Klasse darf man ohne Begleitung kommen)

Freitag, 15. November 2013 15.30-21.00 Uhr

Dienstag, 19. November 2013 15.30-21.00 Uhr

Mittwoch, 20. November 2013 13.30-21.00 Uhr

Donnerstag, 21. November 2013 15.30-21.00 Uhr

Dienstag, 26. November 2013 15.30-21.00 Uhr

Mittwoch, 27. November 2013 13.30-21.00 Uhr

Donnerstag, 28. November 2013 15.30-21.00 Uhr

Kerzenziehen am Weihnachtsmarkt im Eichi

Freitag, 29. November 2013 18.00-22.00 Uhr

Samstag, 30. November 2013 11.00-17.00 Uhr

Tierkerzenkurse (Fr. 25.00 pro Kurs)

TKK1 Samstag, 09. November 2013 10.00-12.00 Uhr ab 1. Klasse

TKK2 Samstag, 09. November 2013 14.00-16.00 Uhr ab 1. Klasse

TKG1 Sonntag, 10. November 2013 09.30-12.00 Uhr Kindergartenkinder m. Begleitung

TKK3 Sonntag, 10. November 2013 14.00-16.00 Uhr ab 1. Klasse

TKK4 Mittwoch, 13. November 2013 15.30-17.30 Uhr ab 1. Klasse

TKG2 Samstag, 16. November 2013 09.30-12.00 Uhr Kindergartenkinder mit Begleitung

TKK5 Samstag, 16. November 2013 14.00-16.00 Uhr ab 1. Klasse

TKG3 Sonntag, 17. November 2013 09.30-12.00 Uhr Kindergartenkinder mit Begleitung

TKG4 Sonntag, 17. November 2013 14.00-16.00 Uhr Kindergartenkinder mit Begleitung

TKG5 Sonntag, 24. November 2013 09.30-12.00 Uhr Kindergartenkinder mit Begleitung

TKK6 Sonntag, 24. November 2013 14.00-16.00 Uhr ab 1. Klasse

Kurs für Erwachsene-Tierkerzen,ect. (Fr. 35.00 pro Kurs)

Dienstag, 12. November 2013 19.00-21.00 Uhr

Donnerstag, 14. November 2013 19.00-21.00 Uhr

Kursanmeldung auf: www.ludothek-niederglatt.ch

oder bei S.Galli 044 845 09 82 oder 079 932 97 92 (auch per SMS)

Öffnungszeiten

Samstagdaten

Wo

Montag, 15.00 Uhr - 17.00 Uhr

Freitag, 16.00 Uhr - 17.00 Uhr

02.11.2013 von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr

07.12.2013 von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr

Im Eichi in Niederglatt

30


Adresse

Achtung

Ludothek Niederglatt, Postfach 226, 8172 Niederglatt

ludothek-niederglatt@hotmail.com

www.ludothek-niederglatt.ch

Die Ludothek selber ist während dem Kerzenziehen geschlossen

(von Freitag, 8. November bis Sonntag, 30. November 2013)

ab Montag, 1. Dezember 2013 ist sie wieder offen!

Musikschule Dielsdorf / www.musikschuledielsdorf.ch

An- und Abmeldeschluss für

das 2. Semester 13/14 ist der

30. November 2013

Die Musikschule Dielsdorf bietet einen umfassenden Unterricht

für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an. Nehmen Sie mit

uns Kontakt auf, wenn Sie mehr über uns erfahren möchten.

Anmeldeformulare erhalten Sie von den Schulen, via Internet oder beim Sekretariat der

Musikschule Dielsdorf, Honeywell-Platz 1, 8157 Dielsdorf, Telfon Nr. 044 875 03 03, Fax Nr.

044 853 00 30 oder per Mail unter info@musikschuledielsdorf.ch

Öffnungszeiten Sekretariat: Mo: 9.00 – 11.00 / 14.00 – 16.00 Uhr

Di, Do, Fr: 9.00 – 11.00 Uhr

Mi:

geschlossen

Weitere Auskunft erteilt unsere Schulleitung:

Frau A. Zink, Telefon 041 630 08 19 / a.zink@musikschuledielsdorf.ch

Damit Sie die Musikschule und ihre Angebote besser kennenlernen können, organisieren

wir für Sie folgende Veranstaltung:

Die Woche der offenen Türen findet vom 4. – 8. November 2013 statt.

Sie können die Musiklehrpersonen direkt im Unterricht besuchen. Die Stundenpläne finden

Sie nach den Herbstferien ausgehängt in den Schulhäusern und auf unserer Homepage

www.musikschuledielsdorf.ch.

Die Musikschule Dielsdorf sucht neue Vorstandsmitglieder! Weitere Informationen erhalten

Sie von Silvio Meier, Präsident a.i., E-Mail: info@musikschuledielsdorf.

31


Volkshochschule Bülach / www.volkshochschule-buelach

Kurse im November / Dezember 2013

Kommunikation und Persönlichkeit

Bewerbungsstrategien und Motivationsschreiben

Christoph Dengler, Dipl. Berufs- u. Laufbahnberater

5. November 2013 (Di), 19.00 - 21.00 Uhr, Fr. 50.00

Bewerbungstraining / Vorstellungsgespräch

Christoph Dengler, Dipl. Berufs- u. Laufbahnberater

12. November 2013 (Di), 19.00 - 21.00 Uhr, Fr. 50.00

Feng Shui und Homestyling

Barbara Rüttimann, Feng-Shui- und Immobilienberaterin

9. November 2013 (Sa), 9.00 - 15.00 Uhr, Fr. 150.00

Zeitgemässe Umgangsformen

Astrid Senn, Dipl. Kniggetrainerin, Farb-, Stil- & Image-beraterin

19. November 2013 (Di), 19.00 - 22.00 Uhr, Fr. 75.00

Formen und Gestalten

Schmuckwerkstatt

Claudia Haslimann, Schmuckgestalterin

2. November 2013 (Sa), 9.00 - 13.00 Uhr, Fr. 120.00

(exkl. Materialkosten ab ca. Fr. 180.00)

Experimentieren mit transparentem Filz

Lisbeth Peter, Filzerin und Erwachsenenbildnerin

11. / 18. November 2013 (Mo), 19.00 - 22.00 Uhr, Fr. 110.00

(exkl. Materialkosten Fr. 15.00 – 20.00)

Traditioneller Adventskranz

Brigitta Huber, Floristin

25. November 2013 (Mo), 18.30 - 21.30 Uhr, Fr. 75.00

(exkl. Materialkosten ca. Fr. 50.00)

Längliches Adventsgesteck

Brigitta Huber, Floristin

26. November 2013 (Di), 18.30 - 21.30 Uhr, Fr. 75.00

(exkl. Materialkosten ca. Fr. 50.00)

Kugeln und Sterne aus Glasmosaik

Bea Zuber, Gestalterin

7. / 14. Dezember 2013 (Sa), 10.00 – 14.00 Uhr, Fr. 130.00

(exkl. Materialkosten ca. Fr. 50.00)

32

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine