Sonderschau „Holz und Käse“ - Dornbirn Online

dornbirn.at

Sonderschau „Holz und Käse“ - Dornbirn Online

STADT DORNBIRN

gemeindeblatt

Amts- und Anzeigenblatt Freitag, 31. August 2007 www.dornbirn.at

Zeitungsnr. 36373/76E P.b.b. Nr. 35 / 135. Jahrgang u 0,50

Gratis-Fahrt

mit Bus

und Bahn!

Fahrplan im Kursbuch,

unter Tel. (05572/32300)

oder auf www.vmobil.at

Sonderschau „Holz und Käse“

Öko-Lehrlingsbaustelle · Bauen & Wohnen · Gesundheits-Messe „LIFE“

Hochzeit & Beauty · Hypo-Modeschau · AK-Kultur-Café

Gratis-Fahrt mit Bus und Bahn unterstützt durch die Mohrenbrauerei Dornbirn

Tel. +43 (5572) 305-0 · service@messedornbirn.at · www.messedornbirn.at · Täglich von 9 bis 18 Uhr · Abendprogramm bis 1 Uhr


INFORMATION

TIERE

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 2

Tag der offenen Tür in der Martinsruh

Sonntag, 2. September 2007, 10.00 bis 18.00 Uhr

Am kommenden Sonntag veranstaltet das Vorarlberger Tierschutzheim in Dornbirn einen Tag der offenen Tür –

gemeinsam mit seinen Nachbarn, dem Reiterhof St. Leonhard und dem HDV Hundesportverein Dornbirn.

Ein abwechslungsreiches Programm mit tierischen Highlights und eine Schnitzeljagd mit tollen Preisen versprechen

einen unvergesslichen Tag für große und kleine Tierfreunde. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Ab 11.00 Uhr Live-Musik mit dem Duo „Die Leiblachtaler”.

Kinderprogramm mit Riesen-Hüpfburg und Kinderschminken im Tierheim.

Pony-Reiten beim Reiterhof.

Programm-Highlights: 10.00 Uhr Gottesdienst – Reiterhalle

10.30 Uhr Landesrat Erich Schwärzler, Landesveterinär Erik Schmid – Reiterhalle

12.00 Uhr Western Cutting – Reiterhalle

13.00, 15.00 Uhr Vorführung: Begleithund, Breitensport, Agility – Hundesport

13.00, 15.00, 16.00 Uhr Zauberer Ralf Rolsn – Tierheim

13.30 Uhr Eselrennen – Reiterhalle

14.00 Uhr Hundepsychologen Roman Schedler, Simone Wagner – Tierheim

15.30 Uhr Rodel-Jöring – Reiterhalle

16.00 Uhr Tierheim-Hunde auf dem Laufsteg – Tierheim

17.00 Uhr Schnitzeljagd-Preisverlosung – Tierheim

Weitere Infos unter: Telefon 05572 29648, E-Mail: info@tierheim.vol.at


HERBSTMESSE

Fünf erlebnisreiche Messetage

für die ganze Familie

Holzfäller an der Arbeit, Kühe im Messegelände, Hochzeits-Stimmung

oder Lehrlinge im neuen Passivhaus:

Wenn ein solch vielfältiges Programm geboten wird,

dann ist Herbstmesse in Dornbirn. Vom 5. bis 9. September

werden 600 Aussteller die 90.000 Messegäste

begeistern.

Im Mittelpunkt der Sonderschau „Holz und Käse“ steht

das Erlebnis rund um die beiden Vorarlberger Naturprodukte.

Die jüngsten Messebesucher werden bei einer

Traktorenralley, im großen Stall oder im Kinderparadies

auf ihre Rechnung kommen. Mit Spannung werden der

Alpabtrieb durch das Messegelände sowie die Bundesmeisterschaften

für Forstarbeiter erwartet.

Ihre Kompetenz stellen im Messe-Stadion fünfzig Lehrlinge

unter Beweis: Denn sie bauen im Rahmen der „Öko-

Lehrlingsbaustelle“ vor den Augen der Messegäste ein

Passivhaus in nur fünf Tagen komplett aus. Das ökologische

Bauen ist dem Initiator – der Schwarzacher Firma

initiativehandwerk in Kooperation mit dem Gewerbeverein

Lustenau, der Wirtschaftskammer und dem Land Vorarlberg

– ein großes Anliegen.

Der Bundes-Leistungswettbewerb der Elektroinstallations-

Techniker fi ndet auf dem Dornbirner Messegelände statt.

Der MET-Gruppe geht es um die hohe Qualität der Ausbildung

und die Begeisterungsfähigkeit der Jugendlichen:

Die besten Lehrlinge werden bei der Europameisterschaft

im Jahr 2008 Österreich vertreten.

Das Publikum aus Deutschland, aus der Schweiz, aus

Liechtenstein und Österreich darf sich weiters über die

Tipps von Stephan Eberharter freuen. Als UNIQA-Vital-

Coach wird der Olympia-Sieger am Donnerstag in der

Gesundheitsmesse LIFE Rede und Antwort stehen. Wer

sich für den Bund des Lebens entscheidet oder sich

inspirieren lassen will, ist bei der Herbstmesse ebenfalls

richtig: Denn in fantasievoll gestaltetem Umfeld präsentieren

sich kompetente Firmen aus der Region und zeigen

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 3

INFORMATION

alles rund um die Hochzeit. Freuen dürfen sich die

Messebesucher auch auf die neue Halle 1: Hier lädt die

Hypo Vorarlberg vier Mal täglich zur Modeschau.

In Halle 4/5 laden die Arbeiterkammer und die Messe

Dornbirn zum Mitsingen, Zuhören und Genießen ein.

Denn im neuen AK-Kultur-Café werden Ulrich GAUL Gabriel

oder Rolf Aberer ebenso wie das Volksliedwerk die

Messebesucher zum gemeinsamen Kulturgenuss bitten.

Genießen ist auch in der Burgenland-Halle sowie im

neuen Wirtschaftszelt angesagt: Dort werden am Freitag

um 10.00 Uhr die besten Kabarettisten des Landes für

Lachsalven sorgen. Und das bei Gratis-Eintritt zu „Grüß

Gott in Vorarlberg“.

Jeder vierte Vorarlberger und Tausende Gäste aus den

Nachbarstaaten werden zur 59. Herbstmesse in Dornbirn

erwartet. Rund die Hälfte davon fährt mit Bus und Bahn

gratis in die Messestadt. Am Mittwoch und Donnerstag

gilt dank der Baufi rma Hilti & Jehle für alle Nutzer des

Öffentlichen Verkehrs Gratis-Eintritt bis 10.00 Uhr.

Weitere Infos unter Telefon +43 5572 305-0 oder

www.messedornbirn.at.

Gratis mit Bus und Bahn zur Messe

Besonderes Zuckerl am Mittwoch und

Donnerstag: Sogar Gratis-Eintritt

Wer umweltfreundlich mit Bus oder Bahn zur Messe

kommt, spart doppelt: Einerseits kann der Öffentliche

Verkehr von allen Messebesuchern gratis benutzt

werden, andererseits werden Tonnen von CO2 vermieden.

Das beste Angebot vorneweg: Wer am Mittwoch und

Donnerstag bis 10.00 Uhr mit Bus oder Bahn bei der

Messe ankommt, erhält eine Gratis-Eintrittskarte im Wert

von 6,50 Euro. Dieses Angebot wird durch die Vorarlberger

Nachrichten sowie die Firma Hilti & Jehle ermöglicht.

Denn Alexander Stroppa, Chef der großen Baufi rma aus

Feldkirch, will damit auch einen Beitrag zum Klimaschutz

leisten und der umweltbewussten Vorarlberger Bevölkerung

einen kostenlosen Messebesuch ermöglichen.


INFORMATION

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 4

Für die Zugfahrt gelten folgende Ankünfte für die Aktion:

Aus Richtung Bludenz 9.54 Uhr, aus Richtung Bregenz

10.04 Uhr. Beim Aussteigen im Messegelände wird die

Gratis-Eintrittskarte ausgehändigt. Und auch die Benutzer

der Montafonerbahn kommen mit ihrem Sonderzug am

Donnerstag (Abfahrt 8.35 Uhr in Schruns) in den Genuss

des Gratis-Eintrittes.

An allen Tagen gilt für das gesamte Netz des Verkehrsverbundes

Vorarlberg Gratis-Fahrt bei Vorlage der Messekarte.

Die Tickets sind bei jedem Busfahrer und an jedem

Bahnhof erhältlich. Für Inhaber von Dauer-, Aussteller-

oder Jahreskarten sowie Eintritts-Gutscheinen heißt es:

Einfach diese Karten vorzeigen und ebenfalls gratis fahren.

Jeder Bus und jeder Zug – ob aus dem Oberland, aus dem

Rheindelta, dem Bregenzerwald oder auch über der

Landesgrenze in Liechtenstein, der Schweiz oder in

Deutschland – dient damit als Zubringer zum Dornbirner

Messegelände. Gut genutzt wird von den Messebesuchern

auch das Angebot von „Park & Ride“: Mit dem

Fahrrad oder dem Auto zum Bahnhof fahren und von dort

die gemütliche Gratis-Zugfahrt nach Dornbirn-Schoren

oder Dornbirn Hauptbahnhof genießen. Ab den Bahnhöfen

fahren die Shuttle-Busse im 5-Minuten-Takt zur Messe.

Die neuen Bahnhöfe der Messestadt sind Schmuckstücke

und bieten einen angenehmen Service.

Rund fünfzig Prozent der Messebesucher fahren mit den

Öffentlichen Verkehrsmitteln zur Messe und sparen damit

Tonnen von CO ein. Partner dieser in Österreich und den

2

Nachbarstaaten einmaligen Aktion sind der Verkehrsverbund

Vorarlberg, die Mohrenbrauerei, die VN, die ÖBB

sowie Stadt- und Landbusse.

Alle Informationen und Fahrzeit-Auskünfte sind unter der

Telefonnummer +43 5572 32300 erhältlich. Im Internet

gibt’s eine Schnellsuche unter www.vmobil.at.

Spektakuläre Sonderschau

Holz und Käse mit allen Sinnen genießen

Die Ziegen auf dem Kletterturm anfeuern, den Profi -

Holzfällern über die Schultern schauen, fünfzig Käsesorten

degustieren – das sind nur drei der hundert Aktivitäten,

die in der Sonderschau „Holz und Käse“ geboten

werden.

Auf rund 7.000 Quadratmetern werden die Bauern aus

Vorarlberg zeigen, wie vielfältig und innovativ die moderne

Land- und Forstwirtschaft aufgestellt ist. Die Wertschöpfungskette

„Von der Milch zum Käse“ umfasst bei der

Sonderschau anschaulich alle Stationen der Produktion:

vom Melken der Kühe übers Schausennen bis hin zum

fertigen Käse. In der Halle 7 erwartet die Messebesucher

ein überdimensionaler Käselaib aus Holz.

In diesem „Käsekulinarium“ ist das Publikum zum Verkosten

der edlen und kraftvollen Vorarlberger Käsesorten –

über fünfzig an der Zahl – eingeladen. Übrigens werden

knapp zwei Drittel der Vorarlberger Milch zu den international

angesehenen Käsevariationen verarbeitet.

Ähnlich ist auch beim Naturprodukt Holz die komplette

Produktion „Vom Wald ins Wohnzimmer“ dargestellt. So

werden die Messebesucher beim Holzfällen ebenso live

dabei sein wie beim Schaudrechseln und beim Herstellen

erstklassiger Möbel. Am Samstag und Sonntag wird

zudem mit der Durchführung der Bundesmeisterschaften

der Forstarbeiter ein besonderes Gustostück geboten: Die

österreichischen Meister messen sich mit Axt und Kettensäge

beim Fällen, Holzhacken oder im Geschicklichkeitsschneiden.

Hochspannung ist dabei garantiert.

Im Freigelände sorgen eine Traktor-Rennstrecke oder der

große Tierstall mit Stieren, Kühen, Ziegen und Schafen für

Abwechslung. Wetten können die Messebesucher auf die

Ziege, die am schnellsten auf dem Kletterturm anlangt.

Und schließlich bringt der Bregenzerwälder Traktor-

Veteranen-Verein Traktoren mit Geschichte in die Messestadt.

Laut und emotional wird es mit Sicherheit am Samstag,

wenn über hundert Stück Alpvieh durch das Messegelände

ziehen. Cheforganisator Josef Moosbrugger, Präsident

der Landwirtschaftskammer, und das OK-Team freuen

sich gemeinsam mit der Dornbirner Messeleitung auf die

tausenden begeisterten Messebesucher und die nachhaltige

Wirkung der naturnahen Leistungsschau.

Partner der Sonderschau sind die Landwirtschaftskammer

und das Land Vorarlberg sowie das Ländle Marketing. Mit

der Agentur Ölz Grafi k Design wurde das anspruchsvolle

und ideenreiche Architektur- und Ausstellungskonzept

erarbeitet.


Kinderbetreuung auf der Herbstmesse

mit Schulprojekt

Spiel und Spaß im „Kinder-Ländle”

Kids im Alter von drei bis zehn Jahren dürfen sich

während der 59. Herbstmesse in Dornbirn auf Spiel und

Spaß im „Kinder-Ländle” freuen. An allen fünf Messetagen

stehen in der Halle 12a nämlich die jungen

Messebesucher im Mittelpunkt.

Das „Kinder-Ländle” ist liebevoll gestaltet: Platz zum

Spielen, Lesen, Basteln, Ausruhen, „Kochen”, Fahren

oder Bauen sorgen für viel Spaß und Abwechslung. Die

Betreuung erfolgt als einzigartiges Schulprojekt durch

Schülerinnen der 4. Klassen der Bakip in Feldkirch,

welche im Rahmen der Ausbildung auch die Zusatzsausbildung

Früherziehung gewählt haben. Die Bildungsanstalt

für Kindergartenpädagogik Bakip in Feldkirch, der Vorarlberger

Familienverband und der Verein „Familienfreundliches

Dornbirn” garantieren eine qualifi zierte Kinderbetreuung.

Inhalte des besonderen Praxisprojektes der Bakip-

Schülerinnen sind Organisation, Planung, Vorbereitung,

Durchführung und Refl exion der Kinderbetreuung. Die

Praktikantinnen führen Impulse der verschiedenen

Bereiche Musik, Bewegung, Kreativität und Sprache

durch. Die jüngsten Messebesucher dürfen sich im

„Kinder-Ländle” also auch auf Kreisspiele, Lieder, Fingerspiele,

Rätsel, Geschichten, Fang- und Versteckspiele,

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 5

INFORMATION

Bewegungslandschaften oder Bewegungsgeschichten

freuen.

Die angehenden Kindergartenpädagoginnen sind bemüht,

den Kindern das Gefühl der Geborgenheit und des

Wohlbefi ndens zu vermitteln, damit ist auch die Freude

am Mittun bei den verschiedensten Aktivitäten gegeben.

Eigenständigkeit und Flexibilität der Praktikantinnen sind

gefragt, wenn es darum geht, die verschiedenen Bedürfnisse

der Kinder zu erkennen und die vorbereiteten

Angebote situationsgerecht durchzuführen.

Im Aufgangsbereich zum „Kinder-Ländle” gibt es weiters

Informationen zur Ausbildung als Kindergartenpädagogin

in Feldkirch. Außerdem ist eine Infotheke des Familienverbandes

eingerichtet, an der sich Eltern umfassend über

Angebote für Familien in Vorarlberg informieren können.

„Kinder-Ländle”

in Zusammenarbeit mit der Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik,

dem Vorarlberger Familienverband und

dem Verein „Familienfreundliches Dornbirn

Zeitraum: 5. bis 9. September 2007

Kosten: 1 Euro pro Kind und Stunde

Alter: 3 bis 10 Jahre

Öffnungszeiten: 9 bis 12 Uhr und 13 bis 17 Uhr

Halle: 12a, 1. Stock

STADTMARKETING

DORNBIRN

Dornbirnshop – ein Stück Dornbirn

Stadtmarketing Stadtrat Guntram Mäser freut sich,

den neuen Onlineshop des Stadtmarketings Dornbirn mit

seinen ersten Produkten präsentieren zu dürfen.

Mit dem neuen Onlineshop des Stadtmarketings Dornbirn

geht für Stadtrat Guntram Mäser ein kleiner Traum in

Erfüllung. „Es ist ein Stück Heimat, ein Stück Idendität

oder auch Erinnerungen, die beispielsweise beim Motiv

der Retrotasche aufkommen. Zudem ist es wichtig, Stil


INFORMATION

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 6

und Qualität, edles Design und eine klare Linie umzusetzten.

Dies ist mit der Dornbirn Kollektion gelungen.

Gestartet wird mit einer kleinen Produktpalette, diese

wird sich laufend, entsprechend der Kundenwünsche,

erweitern.“

Auf der Dornbirner Herbstmesse gibt es in der Halle 12a

einen Verkaufsstand. Zusätzlich werden insgesamt

6 Personen im Rahmen eines Castings für ein professionelles

Fotoshooting der neuen Dornbirn Kollektion

gesucht. Die Teilnahme erfolgt beim Stand des Stadtmarketing

in der Halle 12a von Mittwoch, den 5. September

bis Sonntag, den 9. September. Die Fotos sind dann auf

www.dornbirnshop.at zu sehen. Mittels Online-Abstimmung

werden die Gewinner für das Fotoshooting ermittelt.

Als Preis für die Gewinner werden Fotoaufnahmen für den

Cityguide Dornbirn mit einem Berufsfotografen durchgeführt.

Außerdem gibt es Euro 100,– Honorar sowie ein

Produkt aus dem Dornbirn-Shop.

Zusätzlich gibt es auch noch ein Gewinnspiel vor Ort.

Als Preise winken tolle Produkte aus der neuen Dornbirn-

Kollektion. Mit etwas Glück gewinnt man gleich ein Stück

Dornbirn in Form eines trendigen T-Shirts oder der bereits

begehrten Retro-Tasche. Mitmachen und gewinnen lohnt

sich also.

Auf alle Artikel gibt es direkt vor Ort einen Messerabatt!

stadtmarketing@dornbirn.at

www.dornbirn.at

www.dornbirnshop.at

EUROPA

Europa auf der Herbstmesse

Europa-Informationsstelle präsentiert sich

in der Halle 3

Die Europa-Informationsstelle im Dornbirner Rathaus

wird sich auch heuer auf der Herbstmesse vorstellen.

Ziel dieser breiten Informationsoffensive ist es, Themen,

die für die Bewohner der Union von Bedeutung sind,

möglichst direkt zu vermitteln. Bei einem Gewinnspiel

gibt es neben zahlreichen Sofortpreisen verschiedene

Preise rund um Europa und den Bodensee zu gewinnen.

Als Hauptpreis winkt ein Gutschein für einen Zeppelinfl

ug.

Europa Informationsstelle

Herbstmesse – Halle 3

Der „heiße Draht“ der Dornbirner Informationsstelle in die

Schaltstellen der EU hat dem Land in den vergangenen

Jahren bereits erhebliche Vorteile gebracht. In kaum einer

anderen Region wurden die Fördermöglichkeiten so gut

ausgeschöpft wie in Vorarlberg. Mit der Neuorganisation

der Infostellen ist Dornbirn noch stärker in das neue

Europe Direct Informationsnetzwerk eingebunden.

In der EU der 15 gab es bisher insgesamt rund 250

Informationsstellen, welche die Aufgabe hatten, die

Bevölkerung über EU-relevante Themen zu informieren.

Nicht zuletzt die EU-Erweiterung machte eine Neuorganisation

notwendig, denn schließlich gilt es auch den großen

Informationsbedarf in den 12 neuen Beitrittsländern

abzudecken.

Die Europa Informationsstelle Dornbirn ermöglicht allen

Bürgern vor Ort, EU-Informationen und Service-Leistungen

wie Förderberatung, Datenbanken und Infomaterial zu

erhalten.


Darüber hinaus sollen wie bisher aktuelle EU-Themen in

Form von Infoveranstaltungen und Informationsständen

gemeinsam mit Partnern und Experten aus dem Europabereich

diskutiert werden.

Die Internetseite: www.europainfo.at wird weiterhin die

gemeinsame Österreichweite Plattform des Netzwerkes

bleiben.

Die Europa Informationsstelle Dornbirn bietet Ihnen

weiters:

– Infos und Hilfe in EU-Fragen

– Vermittlung von Kontakten und Ansprechpartnern bei

EU-Institutionen

– Zugang zu Dokumenten und Datenbanken

– Infos zu Stellenangeboten und Praktikas bei

EU-Institutionen

– Informationen zu EU-Förderprogrammen

– Kostenlose aktuelle Broschüren zu aktuellen

EU-Themen

Die Europa Informationsstelle Dornbirn erreichen Sie:

Telefon + 43 5572 306-2800

Fax +43 5572 306-2008

E-Mail: eu.info@dornbirn.at

Europa auf der Herbstmesse

Konkrete Themen bewegen die Menschen –

Wohnen, Arbeiten, Studieren

Freizügigkeit in Europa für EU-Bürger

Die Europa Informationsstelle „Europe Direct“ wird

sich im September auf der Herbstmesse präsentieren.

Neben allgemeinen Informationen sind es vor allem die

konkreten Themen, welche die Menschen bewegen.

In dieser Serie wollen wir Sie über die Möglichkeiten,

die sich in vielen Bereichen durch die EU bieten,

informieren. Wenn Sie mehr wissen möchten, stehen

Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Europa

Informa tionsstelle jederzeit gerne zur Verfügung.

Kommen Sie vorbei – auf der Herbstmesse, Halle 3.

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 7

INFORMATION

Wer ist EU-Bürger?

Seit 1991 (Vertrag von Maastricht) sind Staatsbürger der

EU-Mitgliedstaaten gleichzeitig auch Bürger der EU. Die

Unionsbürgerschaft bringt als Ergänzung zur Staatsbürgerschaft

viele Vorteile; unter anderem auch die Freiheit,

sich in jedem Staat der EU niederzulassen, dort einer

Beschäftigung nachzugehen oder an einer Universität zu

studieren.

Was bedeutet „Freizügigkeit?

In der Praxis bedeutet dies vor allem, dass alle Bürgerinnen

und Bürger der Europäischen Union sich im

EU-Raum frei bewegen können, in andern Ländern wohnen,

arbeiten und eine Ausbildung absolvieren können.

Ausnahmen gibt es nur in Einzelfällen (z.B. für Angehörige

des Militärs oder für den öffentlichen Dienst). Derzeit gibt

es teilweise auch noch für die Bürgerinnen und Bürger der

neuen EU-Staaten, die 2004 beigetreten sind, Einschränkungen.

In manchen Ländern, z.B. auch in Österreich,

werden die nationalen Arbeitsmärkte erst schrittweise bis

2011 geöffnet.

Diese Übergangsregelungen sollen eine „Invasion von

Arbeitnehmern aus dem Osten“, vor allem wegen höherer

Löhne, höherer sozialer Sicherheit und besserer Arbeitsbedingungen

von Osten nach Westen verhindern.

Für alle anderen Bereiche gilt hingegen das Prinzip der

Gleichbehandlung von EU-Ausländern.

Berufl iche Qualifi kation

Berufe, für die keine besondere Qualifi kation benötigt

wird, können ohne weiteres in jedem Mitgliedsland

ausgeübt werden.

Für so genannte „reglementierte“ Berufe, also jene, für

die eine bestimmte Ausbildung benötigt wird, werden

Zeugnisse zum Teil automatisch anerkannt; für manche

Berufsgruppen muss allerdings noch die Anerkennung des

Abschlusszeugnisses beantragt werden (z.B. Lehrer,

Rechtsanwälte)

Arbeitsuche

Bürgerinnen und Bürger, die Arbeit in einem anderen

EU-Staat suchen, können sich dort je nach Land drei bis

sechs Monate aufhalten.

Aufenthaltsrecht

„Nichterwerbstätige“, das sind Personen, die in einem

anderen Land wohnen wollen, dort aber nicht arbeiten und

auch keine Arbeit suchen, können sich in jedem Mitgliedstaat

aufhalten, wenn sie eine Krankenversicherung und

ausreichend Geldmittel für ihren Unterhalt nachweisen,

um dem Gastland „nicht zur Last zu fallen“.

Studieren

Studenten, die für eine bestimmte Zeit in einem anderen

EU-Land eine Universität besuchen wollen, können

entweder an einem Förderungsprogramm der EU (Erasmus,

Sokrates, etc.) teilnehmen oder sich selbst direkt an

einer ausländischen Hochschule bewerben.


INFORMATION

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 8

Es gelten dabei dieselben Voraussetzungen bzw. Beschränkungen

wie für Inländer, d.h. ausländische Studenten

dürfen bei der Vergabe von Studienplätzen nicht

benachteiligt werden. Dies kann allerdings auch Probleme

mit sich bringen, wie in jüngster Vergangenheit das

Beispiel der Medizinuniversitäten in Österreich gezeigt

haben. In Zukunft wird in diesem Bereich eine Lösung

gefunden werden müssen, die weder das Bildungssystem

kleinerer Länder überfordert, noch ausländische Studenten

ohne sachlichen Grund benachteiligt.

Mehr Informationen zum Thema „Wohnen, Arbeiten und

Studieren“

http://ec.europa.eu/eures/

http://ec.europa.eu/ploteus/portal/

Aktuelles von der

Europa Informationsstelle Dornbirn

Europäischer Jugendwettbewerb 2007

Die Generaldirektion Justiz, Freiheit und Sicherheit

organisiert einen europäischen Wettbewerb mit dem Titel

„Die Europäische Union und Nichtdiskriminierung“.

Europäische Kinder und Jugendliche zwischen 12 und

18 Jahren sind aufgefordert, ein Poster zum Thema

Nicht diskriminierung in der EU zu gestalten.

Zusätzliche Informationen unter: http//www.eurojugend.

eu/index_de.htm

Ziele und Fördermöglichkeiten im Rahmen der

Brüssler Bildungsprogramme

Das Programm für lebenslanges Lernen ist als Dachstruktur

konzipiert. Es besteht aus den vier sektoralen Sub-

Programmen Comenius (Schulbildung), Erasmus (Hochschulbildung),

Leonardo da Vinci (berufl iche Aus- und

Weiterbildung) sowie Grundtvig (Erwachsenenbildung).

Hinzu kommen ein Querschnittsprogramm sowie das Jean

Monnet-Programm, mit dem Einrichtungen und Vereinigungen

unterstützt werden, die sich mit der europäischen

Integration beschäftigen. Summa summarum stehen für

die Periode 2007 bis 2013 knapp 7 Milliarden Euro zur

Verfügung. Davon entfällt der Löwenanteil auf Erasmus.

Das Programm für lebenslanges Lernen zählt nicht nur zu

jenen Elementen, bei denen der Nutzen der EU für den

einzelnen Bürger und die einzelne Bürgerin am direktesten

spürbar ist. Es ist auch das einzige EU-Programm, das

Angebote für alle Altersgruppen von der Kindheit bis zum

Seniorenalter – abdeckt.

System zur Ermittlung von Gefährdungen der

öffentlichen Gesundheit

Die Europäische Kommission hat ein medizinisches

Intelligenzsystem entwickelt, das ständig Informationen

aus mehr als 1000 Nachrichten- und 120 Gesundheits-

Websites in 32 Sprachen durchsucht und sortiert. Ergänzend

zu herkömmlichen Verfahren wird das neue System

mit der Bezeichnung MediSys den Gesundheitsbehörden

Informationen über Krankheitsausbrüche oder Industrieunfälle

in Echtzeit zur Verfügung stellen und auf diese

Weise dazu beitragen, solche Ergebnisse so früh wie

möglich zu erkennen und frühzeitig darauf zu reagieren.

Außerdem kann es den Behörden wertvolle Informationen

bei einem Großereignis wie einem bioterroristischen

Anschlag liefern.

Aktuelle Broschüren

Europa in 12 Lektionen

Welches Ziel hat die EU?

Wie funktioniert sie?

Wie wird’s gemacht?

Was hat sie bereits für die Bürger erreicht, und welchen

Aufgaben steht sie heute gegenüber?

Wie können die Bürger stärker beteiligt werden?

Kannn die EU im Zeitalter der Globalisierung erfolgreich

mit anderen wichtigen Volkswirtschaften konkurrieren und

ihre Sozialstandards beibehalten?

Kann Europa weiterhin eine führende Rolle in der Welt

spielen und zum Schutz vor Terrorismus beitragen?

Dies sind nur einige der Fragen, die Pascal Fontaine – ein

EU-Experte und ehemaliger Hochschullehrer – in dieser

neuen Ausgabe 2007 seiner Broschüre „Europa in 12

Lektionen“ erörtert.

„Europa 2007 – Was Sie schon immer über die EU

wissen wollten“

Diese Broschüre informiert über die Europäische Union,

ihre Organe, ihre Grundlagen sowie die Arbeitsbereiche.

Diese Broschüren erhalten Sie kostenlos bei der Europa

Informationsstelle Dornbirn, Telefon 05572 306-2800,

Fax: 05572 306-2008, E-Mail: eu.info@dornbirn.at

STADTBAD

Herbst- und Winter-Öffnungszeiten

im stadtbad

ab Samstag, den 1. September 2007

Bei uns bleibt der Alltag draußen. Durch gezielte Bewegung

sowie Entspannung von Körper und Geist führt der

Weg zu mehr Wohlbefi nden und der Körper tankt Energie.

Ab sofort bieten wir noch mehr Badevergnügen.

Sauna, Solarium und Massage locken mit wohltuender

Wirkung.

Nutzen Sie ab Samstag, den 1. September 2007 wieder

die längeren Öffnungszeiten im stadtbad Dornbirn.

Gönnen Sie sich eine Auszeit und nutzen Sie unser

vielfältiges Angebot.


Schwimmbereich

Wir bieten Ihnen ein Sport- und Mehrzweckbecken mit

Springturm, ein Nichtschwimmer- und einen Eltern-Kind-

Bereich mit eigenem Babypool und einem bereits sehr

beliebt gewordenen Springbrunnenfeld sowie eine attraktive

Röhrenrutsche.

Sauna

Der Wechsel von Heiß- und Kaltphasen stärkt den Kreislauf,

fördert die Durchblutung und erhöht die Abwehrkräfte.

An verschiedenen Tagen ist die Sauna abwechselnd

für Frauen, Männer oder gemischt geöffnet. Mit der

Saunakarte, welche eine Besuchsdauer von 5 Stunden

ermöglicht, ist auch die Benützung des Badebereichs

möglich.

Tipp: Jahreskartenbesitzer können die Sauna um

10,– Euro benutzen!

Massage – entspannen, wohlfühlen

Massagen können Wunder wirken. Jeder weiß, wie gut

sie tun. Bei Fußrefl exzonen-, Teil-, Ganzkörpermassagen

oder der speziellen Dornmethode bringen Sie unsere

Masseurinnen ab Euro 20,– in Harmonie und Einklang.

Die Massage im stadtbad ist entweder als optimale

Kombination mit der Sauna, aber auch für Nicht-Saunagäste

geöffnet.

Solarium

Wer sich mit sanfter Bräunung verwöhnen lassen will,

kann ab sofort Sonne tanken. Bereits ab 1,– Euro oder

mit Wertkarten sogar um nur 0,80 Euro pro Minute.

Restaurant

Runden Sie den Besuch im stadtbad mit einem Besuch

im rauchfreien Restaurant ab. Für die kleinen Besucher

stehen Spiele und Bilderbücher zum Ausleihen zur

Verfügung. Für Gaumenfreuden sorgt unser neues

Restaurant-Team.

Die Öffnungszeiten ab Samstag, 1. September 2007

Bad:

Dienstag bis Samstag 9 – 21 Uhr

Sonntag 9 – 17 Uhr

Sauna:

Dienstag bis Donnerstag 14 – 22 Uhr

Freitag und Samstag 10 – 22 Uhr

Sonntag 9 – 18 Uhr

An Montagen bleibt die Betriebsstätte geschlossen!

UMWELT

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 9

Lärm ist Umweltverschmutzung

Miteinander geht es besser

INFORMATION

Lärm ist eine Umweltverschmutzung! Er stört uns,

obwohl wir ihn selbst erzeugen. Dabei ginge vieles auch

weniger laut. Oder es lassen sich geräuschvolle Arbeiten

auf bestimmte Zeiten einschränken. Denken Sie nicht

nur an sich – spätestens wenn Sie Opfer einer „Lärmattacke“

sind, wird Ihnen das vielleicht selbst bewusst.

Rasenmähen in der Mittagspause?

Ist es tatsächlich notwendig, um 12.00 Uhr den Rasen zu

mähen?

Oder am Abend nach 19.00 Uhr?

Ginge das nicht auch zu einem anderen Zeitpunkt?

Ihr Nachbar wäre Ihnen sicherlich dankbar, wenn auch er

in Ruhe einen erholsamen Sommerabend im Freien

genießen kann.

Umgekehrt würden Sie sich doch auch ärgern.

Gartenfeste bis 1.00 Uhr mit Musik?

Im Sommer gibt es wenig Schöneres, als einen Grillabend

mit guten Freunden.

Da kann es manchmal auch ein wenig später werden.

Dagegen ist nichts einzuwenden. Aber muss wirklich die

ganze Nachbarschaft mitfeiern?

Es geht doch sicherlich auch etwas leiser. Vor allem

dann, wenn es schon nach 22.00 Uhr ist. Die Kinder Ihrer

Nachbarn werden es Ihnen besonders danken, denn sie

werden in der Regel eher früher ins Bett gehen und

brauchen den Schlaf, wie auch ältere und kranke Menschen.

Würden Sie sich über laute Musik und Gegröhle spätnachts

in Ihrer Nachbarschaft nicht auch ärgern?

Eine Lärmschutzverordnung allein hilft nicht!

Es lässt sich nicht alles mit Gesetzen und Verordnungen

regeln. Manchmal genügt ein wenig Hausverstand und

die Bereitschaft, auch an die anderen zu denken.

Verordnung

zum Schutz vor Lärmstörungen

(Beschluss der Stadtvertretung der Stadt Dornbirn vom

07. Mai 1992)

Aufgrund des § 1 Abs. 2 des Gesetzes über Maßnahmen

gegen Lärmstörungen und über das Halten von Tieren,

LGBl.Nr. 1/1987, wird verordnet:

§ 1

Die Vornahme nachstehender lärmerregender Tätigkeiten

wird auf Werktage, und zwar jeweils auf die Zeit von 8.00

bis 12.00 und von 14.00 bis 19.00 Uhr, während der

Sommerzeit auf die Zeit von 8.00 bis 12.00 und von

13.30 bis 19.30 Uhr, eingeschränkt:


AMTLICH

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 10

a) das Rasenmähen, das Häckseln und Heckenschneiden,

insoweit diese Tätigkeiten mit von Verbrennungsmotoren

angetriebenen Geräten vorgenommen werden,

b) die lärmerregende Inbetriebnahme von Fahrzeugen

und Maschinen in offenen Garagen bzw. außerhalb

öffentlicher Verkehrsfl ächen.

Diese Einschränkung gilt nicht für Tätigkeiten im

Rahmen gewerblicher oder landwirtschaftlicher

Betriebe.

§ 2

Die Nichtbefolgung dieser Anordnung stellt eine Verwaltungsübertretung

im Sinne des § 18 Abs. 1 Gemeindegesetz

dar.

§ 3

Mit dem Inkrafttreten dieser Verordnung tritt die Verordnung

vom 10. 07. 1990 betreffend Lärmstörungen durch

Rasenmäher außer Kraft.

VERORDNUNG

Verkehrsbeschränkung vor und während

der 59. Herbstmesse

Verordnung des Bürgermeisters der Stadt Dornbirn in

Anwendung der Bestimmungen des § 94c Abs. 1 StVO

1960 i.V.m. der Verordnung der Vorarlberger Landesregierung

über den übertragenen Wirkungsbereich der

Gemeinde in Angelegenheit der Straßenpolizei, LGBI. Nr.

30/1995 sowie § 67 Abs. 1 Gemeindegesetz, LGBI Nr.

40/1985 i.d. Fassung LGBI. 58/2001, und

den Bestimmungen des § 94d Ziff. 4 StVO 1960 und des

§ 60 Abs. 1 Gemeindegesetz, LGBI. Nr. 40/1985;

sowie gemäß Beschluss des Stadtrates vom 26. Juni

2007 betreffend der Übertragung von Aufgaben vom

Stadtrat an den Bürgermeister:

Gemäß § 43 Abs. 1 lit. b Ziff. 1 StVO 1960, wird verordnet:

1.) In der Zeit vom 3. Sept. 9.00 Uhr bis 10. Sept.

2007, 9.00 Uhr, werden nachstehende Straßenzüge

zu Einbahnstraßen erklärt:

a) die Gemeindestraße „Untere Rossmähder“ vom

Kreisverkehr (Baumax) bis zur Kreuzung mit der

„Kehlegger-Gemeindestraße“

b) die Gemeindestraße „Rossmähder“ von der

„Kehlegger Gemeindestraße“ bis zur Einmündung

„Lange Mähder

c) die Messestraße von der Straße „Rossmähder“ in

Richtung Lustenauerstraße bis zur Kreuzung

Messeplatz.

Diese Verordnung ist mit dem Straßenverkehrszeichen

nach § 53 Ziff. 10 StVO 1960 „Einbahn“ und am Ende

der Einbahn mit dem Straßenverkehrszeichen nach § 52

lit. a Ziff. 2 „Einfahrt verboten“, kundzumachen.

2.) Während der vorangeführten Zeit ist Lenkern von

Fahrzeugen gemäß § 2 Ziff. 19 StVO 1960 das

Linksabbiegen

von der „Kehlegger-Gemeindestraße“ in die

Gemeindestraße „Untere Rossmähder“ und

vom Riedweg in die Messestraße, bzw.

3.) das Rechtsabbiegen

aus der Ausfahrt aus der Tiefgarage und

aus dem Parkplatz „Messestadion“

verboten.

Diese Verordnung ist mit dem Straßenverkehrszeichen

nach § 52 lit. a Ziff. 3a StVO 1960 „Einbiegen nach links

und gemäß § 52 lit a Ziff. 3b StVO 1960 Einbiegen nach

rechts verboten“ kundzumachen.

4.) Während der 59. Dornbirner Herbstmesse vom

5. bis 9. Sept. 2007 ist das „Halten- und Parken“

verboten:

auf der Straße „Heinzenbeer“, beidseitig zwischen

der Einmündung der Josef-Ganahl-Straße und der

Straße „Am Floßgraben“,

auf der Unteren Messestraße, ostseitig, beginnend

von der Kehlegger Gemeindestraße auf eine Länge

von 100 Meter,

auf der Josef-Ganahl-Straße, ostseitig zwischen der

Straße „Heinzenbeer“ und der Höchsterstraße

auf der Josef-Ganahl-Straße, westseitig im Bereich

Metro – Höchsterstraße zwischen 20.00 Uhr und

8.00 Uhr

auf dem östlichen Teilstück der Messestraße ab

der Halle 4 bis zum Riedweg, ausgenommen

Omnibusse, Taxi und Fahrzeuge für Behinderte

(§ 29a StVO 1960)

„Messeplatz“ – südseitig, ausgenommen Linienbusse

und Taxi und nordseitig im Haltestellenbereich

(Teil der gebührenpfl ichtigen Parkspur)

auf der gesamen Vorzone der Hallen 13 und 14.

Diese Verordnung ist mit dem Vorschriftszeichen nach

§ 52 lit. a Ziff. 13b StVO 1960 „Halten und Parken

verboten“, sowie „Halten und Parken verboten“

„ausgenommen Busse“, „Taxi“, und Berechtigte gemäß

§ 54 Abs. 5 h StVO 1960, kundzumachen.

Die Verordnungen treten gemäß § 44 Abs. 1 StVO 1960

mit dem Anbringen der Verkehrszeichen in Kraft.

Vizebürgermeister Mag. Martin Ruepp


KUNDMACHUNGEN

Bauausschreibung (offenes Verfahren)

Die Stadt Dornbirn bringt im Rahmen des Projektes

„Neubau Forachstraße“ nachstehende Straßenbauarbeiten

mit Wasserleitungsverlegung zur Ausschreibung:

Baumeisterarbeiten inkl. Materiallieferung

Arbeitsumfang:

Auskofferung ca. 1.100 m3 Wasserleitung ca. 130 lfm

PP-Rohre DN 200 mm ca. 50 lfm

Straßenoberbauarbeiten

Ausführungstermine:

ca. 1.700 m²

Baubeginn: KW 42/2007

Fertigstellung: KW 50/2007

Alternativangebote und Teilangebote sind nicht zulässig.

Angebotsabgabe:

Abgabetermin: Montag, 24. Sept. 2007, 11 Uhr

Abgabeort: Amt der Stadt Dornbirn,

Zimmer Nr. 103

Öffnung der Angebote: anschl. (Teilnahme der Bieter

möglich) im Sitzungssaal

Zimmer Nr. 133, 1. OG

Zuschlagsfrist: 3 Monate nach Ablauf der

Angebotsfrist

Die Angebotsunterlagen können ab dem 10. Sept. 2007

beim Amt der Stadt Dornbirn, Bauverwaltung Tiefbau,

Rathausplatz 2, 6850 Dornbirn, T 05572 306-5301,

F -5308, tiefbau@dornbirn.at angefordert werden.

Gefunden – Verloren

FEUERWEHR

Gefunden

Schlüsselbunde mit und ohne Anhänger, 1 gold. Armband,

1 Samsung-Handy, 1 Damenstrickjacke, 1 Warmhaltebox

für Baby-Flasche, 3 Fischer-Angeln, 1 hell-beige Jacke mit

Schlüsselbund.

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 11

STADT DORNBIRN

TERMINE bis 7. SEPTEMBER 2007 Montag, 3. September 2007

Ausschusssitzung

Beginn: 20.00 Uhr

Mittwoch, 5. September 2007

Seniorenhock

Thema: Hochwasserschutz

Beginn: 20.00 Uhr

NOTRUF 122 Besuchen Sie unsere Homepage: http://feuerwehr.dornbirn.at

Messepark

1 Schlüssel, 2 Armbanduhren, 1 Nokia-Handy.

AMTLICH

Verloren

1 Rucksack, blau/schwarz, Inhalt: Nokia-Handy,

Schlüssel, diverse Karten, am 23. 8. 2007 im Bereich

Kastenlangen; 1 creme-farbenes Kuvert mit u 40,–

Bargeld.

Zugelaufen

1 Tiger-Katze, grau, männl., vor ca 1 Woche (ev. länger),

im Bereich Romberg; 1 Halbangora-Katze, grau/schwarz/

braun, getigert, mit weißem Halsfl eck, seit ca. 1 Woche

im Bereich Bahn gasse.

KALENDER

36. Woche Son nen-Aufg. 6.40, Son nen-Unterg. 20.00

3. Mo G Gregor d. G., Egon, Degenhard, Sonja

4. Di G Rosalia, Rosa, Ida, Irma, Iris, Moses

5. Mi H Albert, Roswitha, David, Roman

6. Do H Beate, Magnus, Gundolf, Bertrand

7. Fr a Regina, Ralph, Afra, Dietrich, Otto

8. Sa a Mariä Geburt; Hadrian, Sergius, Alain

9. So a Petrus Claver, Korbinian, Othmar

Mond geht unter sich am 5. September.

Neumond am 11. September.

Das Wetter nach dem Hun dert jäh ri gen Kalen der:

Im ersten Drittel Schönwetter, um die Monatsmitte

wechselhaft, dann eher regnerisch.

Bauernregeln und Lostage:

Wie s’Wetter an Ägidius, es vier Wochen bleiben

muss (1.). Viel Eicheln im September, viel Schnee im

Dezember. September warm und klar verheißt ein gutes

nächstes Jahr. Wie’s Matthäus treibt, es vier Wochen

bleibt (21.). Ist St. Michel heiter, geht’s noch vier

Wochen weiter (29.).


AMTLICH

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 12

SCHULBEGINN

Am Montag, dem 10. September 2007, beginnt an allen

VS Rohrbach

7.45 Uhr Treffpunkt auf dem Schulhof

8.00 Uhr Eröffnungsgottesdienst

für die kath. SchülerInnen

8.45 Uhr Treffpunkt auf dem Schulhof

für alle SchülerInnen

VS Schoren

8.15 Uhr Treffpunkt für alle

SchülerInnen der 2., 3. und

4. Klassen im Schulhof

8.30 Uhr Beginn des Unterrichtes

8.35 Uhr Treffpunkt der

Erstklässler im Schulhof zur

Klasseneinteilung mit anschließendem

Unterricht

VS Edlach

7.50 Uhr Treffpunkt der kath.

SchülerInnen auf dem Schulhof und

gemeinsamer Gang in die Kirche

9.00 Uhr Klasseneinteilung für alle

Schüler auf dem Schulhof,

anschl. Unterricht bis 10.00 Uhr

VS Mittelfeld

8.00 Uhr Beginn für die neu

einschulenden Schüler der

1. Klassen und Vorschüler

8.45 Uhr Die kath. SchülerInnen

der 2., 3. und 4. Klassen versammeln

sich im Schulhof

9.00 Uhr Gottesdienst in der Pfarrkirche

St. Leopold

9.30 Uhr Unterrichtsbeginn für alle

nicht kath. SchülerInnen

VS Leopold

7.45 Uhr treffen sich alle Schüler

am Schulhof

9.00 Uhr Eröffnungsgottesdienst in

der Pfarrkirche

9.30 Uhr Treffpunkt für alle nicht

kath. SchülerInnen im Schulhof

VS Markt

9.15 Uhr Treffpunkt für kath. SchülerInnen

am Schulplatz, anschließend

Wortgottesdienst

in der Pfarrkirche.

10.00 Uhr Treffpunkt für alle anderen

SchülerInnen am Schulplatz,

anschl. Klasseneinteilung der 1.

Klassen und Verlautbarungen in

den Klassen

VS Watzenegg

7.50 Uhr Unterrichtsbeginn,

anschl. Unterricht bis 9.15 Uhr

9.30 Uhr Eröffnungsgottesdienst

VS Haselstauden

9.00 Uhr Eröffnungsgottesdienst

für alle katholischen Kinder

Die Schüler treffen sich kurz vorher

auf dem Schulplatz! Nach dem

Gottesdienst Aufenthalt in den

Klassen. Die einschulenden Kinder

treffen sich mit ihren Eltern im

Eingangsbereich. Die nicht kath.

SchülerInnen kommen um 9.30 Uhr

auf den Schulplatz.

VS Kehlegg

Montag, 10. September 2007

7.50 Uhr Schulbeginn

Mittwoch, 12. September 2007

7.50 Uhr Eröffnungsgottesdienst

VS Oberdorf

8.00 Uhr Versammlung der Schüler-

Innen auf dem Schulplatz

8.15 Uhr Eröffnungsgottesdienst für

katholische und islamische Kinder.

Die Kinder anderer

Konfessionen werden beaufsichtigt.

Anschließend findet der Unterricht

bis 9.45 Uhr statt.

VS Gütle

8.00 Uhr Treffpunkt auf dem Schulplatz.

VS Ebnit

9.00 Uhr Schulbeginn.

VS Winsau

8.00 Uhr Treffpunkt bei der Schule

für alle Schüler

10.15 Uhr Wortgottesdienst im

Turnsaal der Schule

VS Heilgereuthe

10.00 Uhr Treffpunkt bei der Schule

10.30 Uhr Eröffnungsgottesdienst

in der Kapelle Jennen, anschl.

Begrüßung und Information in der

Schule.

VS Wallenmahd

8.00 Uhr Eröffnungsgottesdienst im

Erdgeschoss der VS Wallenmahd

mit anschließender Einteilung in die

Klassen.


BILDUNG

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 13

STADT DORNBIRN

ornbirner Pfl ichtschulen das neue Schuljahr.

HS und MHS

Bergmannstraße

9.00 Uhr Unterrichtsbeginn für alle

SchülerInnen, danach Unterricht bis

bis 11.30 Uhr.

HS Markt

Freitag, 8. September 2007

8.00 Uhr Beginn der Wieder-holungsprüfungen

Montag, 10. September 2007

8.00 Uhr Konferenz

8.30 Uhr Fortsetzung der Wiederholungsprüfungen

9.30 Uhr Einteilung der 1. Klassen

im Schulhof

9.45 Uhr Die kath. SchülerInnen

aller Klassen versammeln sich

im Schulhof

10.00 Uhr Gottesdienst in der Kirche

St. Martin

10.50 Uhr Unterrichtsbeginn in

allen Klassen

HS Lustenauer Straße

Donnerstag, 6. September 2007

8.00 Uhr Haupttermin Wieder-holungsprüfungen

Freitag, 7. September 2007

8.00 Uhr Fortsetzung Wieder-holungsprüfungen

Montag,10. September 2007

8.00-9.45 Uhr Schulbeginn für

alle SchülerInnen der 1. Klassen

8.50-9.45 Uhr Schulbeginn für

alle SchülerInnen der 2.-4. Klassen

Dienstag, 11. September 2007

9.00 Uhr Gemeinsame Eröffnungsfeier

für alle SchülerInnen der HS

Lustenauer Straße im Pfarrheim

Hatlerdorf

10.00 Uhr Unterrichtsbeginn für

alle SchülerInnen

HS Baumgarten

Donnerstag, 6. September 2007

8.00 Uhr Wiederholungsprüfungen

Freitag, 7. September 2007

8.00 Uhr Wiederholungsprüfungen

Montag, 10. September 2007

8.00 Uhr Einteilung der ersten

Klassen in der Schule

9.00 Uhr Gemeinsame Schulbeginnfeier

für alle SchülerInnen

in der Pfarrkirche Schoren

Dienstag, 11. September 2007

8.00-10.40 Uhr Unterricht für alle

SchülerInnen in ihren Klassen

Ab Mittwoch, 12. September 2007

stundenplanmäßiger Unterricht für

alle Schüler

HS Haselstauden

7.45 Uhr Treffpunkt HS Haselstauden

8.00 Uhr Schulmesse

8.45 Uhr Unterrichtsbeginn für alle

SchülerInnen

9.30 Uhr Wiederholungsprüfungen

Fachschule für

wirtschaftliche Berufe,

Haselstauderstraße 22

8.00 Uhr Einweisung in die

Klassen für die Einjährige

Wirtschafts-Fachschule und die

Dreijährige Fachschule für

wirtschaftliche Berufe.

Treffpunkt beim Haupteingang.

BITTE SCHREIBZEUG UND

HAUSSCHUHE MITBRINGEN!

AMTLICH

Polytechnische Schule,

Lustenauer Straße 17a

8.30 Uhr Schulbeginn.

Mitzubringen sind: Schreibzeug,

Hausschuhe und gute Laune

9.30 Uhr Wiederholungsprüfungen,

nachträgliche Anmeldungen

SPZ Dornbirn

Alle Schüler treffen sich um

9.00 Uhr

Treffpunkt auf dem Schulplatz,

im Anschluss kath. Gottesdienst

in der Stadtpfarrkirche oder

Begrüßungsfeier in der Aula mit

Frau Üzüm.

Gegen 10.15 Uhr beenden wir den

ersten Tag und setzen intern mit

Konferenz und Stundenplanung

fort.

Den Transport von und zur Schule

besorgen der öffentliche Verkehr

und die Firma NKG Greber.


SERVICE

JUBILARE

September 2007

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 14

1. Beck Emil, Negrellistraße 5/179 88

1. Böhler Eva, Am Eisweiher 42 85

1. Hammerer Ursula, Pater-Wehinger-Gasse 10/9 87

1. Nicolussi Ida, Johann-Strauß-Gasse 3a 83

1. Schedler Helmut, Baumgarten 2 82

1. Vogt Peter, Schmelzhütterstraße 8/1 84

2. Falger Ferdinand, Feldgasse 1a/5 84

2. Martin Eugen, Meierhofweg 1/1 82

2. Mühlmann Roswitha, Schmelzhütterstraße 70 80

3. Klotz Anna Paulina, Höchster Straße 30a 100

4. Brückner Maria, Erlosenstraße 38/1 86

4. Klocker Isolde, Häfenberg 8 81

4. Prucha Maria, Armin-Diem-Gasse 3 82

5. Amann Rupert, Vordere Achmühlerstraße 17b 81

5. Kleber Maria, Resselgasse 1 90

6. Roy Ida, Hatlerstraße 40/3 87

7. Brandstätter Stefanie, Nesselweg 5 84

7. Untermayer Leopold, Unterer Porst 1 82

8. Diem Lothar, Sebastianstraße 16a 84

10. Höfl e Maria, Negrellistraße 14/112 85

10. Winkler Norbert Wilhelm, Gechelbachgasse 9a 81

11. Köb Lydia, Fischbachgasse 4/2 82

12. Prinoth Alois, Roseggerstraße 14 85

12. Milleret Erna Maria, Zollgasse 15/2 94

14. Bohle Albert, Radetzkystraße 20a 80

14. Zarwasch-Weiß Roland, Wingatstraße 8 87

14. Wachter Egon, Grillenweg 7 84

15. Höfl er Hildegard, Klaudiastraße 6/15 83

15. Scheriau Theresia, Bremenmahd 28/12 83

15. Spiegel Barbara, Dr.-Ölz-Straße 22/2 96

16. Srienz Matthäus, Raimundweg 5/84 81

16. Koch Anna, Am Karlesgraben 35 80

18. Bröll Norbert, Kastenlangen 45 85

18. Kotterer Heinrich, Wichnerstraße 1/1 84

19. Lunardi Rosalia, Eisplatzgasse 9/1 84

19. Schnell Ludwig, Sonnengasse 7 86

20. Bornemisza Aloisia, Eisengasse 10 95

20. Klien Erwin, Birkenwiese 19 83

21. Deuring Josef, Fischbachgasse 54 85

21. Eiler Konrad, Pfellerau 14 80

21. Köb Ferdinand, Radetzkystraße 5/3 92

21. Rüdisser Margareta, Sandgasse 19d/10 81

22. Chladek Margarethe, Eisengasse 10 93

22. Kraxner Robert, Schützenstraße 16b/9 80

22. Schwärzler Paul, Josef-Haydn-Weg 3 80

22. Kofl er Alois, Mittelforach 13 82

23. Bröll Josef, Oberfallenberg 24 94

23. Ott Herta, Heimgarten 8/11 83

23. Streitler Ferdinand, Kehlegg 26/2 88

23. Thaler Edith, Negrellistraße 10/124 92

23. Fetz Lothar, Kneippstraße 14 81

25. Prinoth Emma, Roseggerstraße 14 84

26. Weiß August, Hinterforach 12 86

26. Gallbrunner Johanna, Habichtweg 7 80

27. Kalb Georg, Ammenegg 3 85

28. Klocker Franziska, Weißachergasse 3 88

28. Bischof Martina, Bantling 7 81

29. Kuhn Anna, Am Gerbergraben 7 83

29. Schwei Emilie, Wieden 33 86

30. Fink Helmut, Nesselweg 11 80

30. Sauerschnig Franz, Wieden 86 84

30. Wohlgenannt Mina, Bürgle 6 91

30. Platzer Konrad, Defreggerstraße 2 80

SPENDEN

Bei Ster befällen wurden ges pen det zum ehrenden

Ge denken an:

Pfarrkirche St. Marin

Frau Albertine Rhomberg von

Sieglinde und Josef Bischoff, in alter Verbundenheit

g 30,– / Gebhard Oberhauser und Armin Berlinger

g 200,–.

Herrn Markus Zambanini von

Gotthard mit Familie und Gabi mit Familie, an unseren

Cousin g 40,– / Christa, Hermann und Renate mit

Familien, an unseren Cousin g 60,–.

St. Josef, Franziskanerkirche

Herrn Siegfried Fink von

Familie Franz Schadl, in lieber Erinnerung g 20,–.

Frau Elsa Weiss von

Luise und Hermann Rohner, in lieber Erinnerung g 50,–.

Pfarre St. Leopold – Kirchen- und Pfarrhaussanierung

Herrn Siegfried Fink von:

Familie Gabi und Josef Schwendinger g 30,– / Lisi und

Helmut Fußenegger g 20,–.

Herrn Siegfried Fink und Herrn Berhard Winkler von

Franz und Ingrid Wohlgenannt g 20,–.

Herrn Josef Rauch von

Eidth Rein, zum Gedenken an meinen lb. Bruder g 50,–.

Pfarrzentrum St. Christoph

Frau Isolde Bereiter von

deinem Fritz, in liebevollem Gedenken zum

5. Jahrestag g 50,–.

Frau Reinelde Spiegel von:

Frau Elsa Weiss g 30,– / Harry und Monika Rüf g 20,–.

Marienkapelle St. Christoph

Frau Reinelde Spiegel von

Pfarrer Zehrer und Anni Klocker, Vergelts Gott, der

lieben Reinelde für Ihre Treue und langjährige Mitarbeit

g 30,–.

Pfarrkirche Maria Heimsuchung –

Innenrenovierung

Mit der Bitte an die Gottesmutter um Hilfe von

Ungenannt g 50,–.


Kapelle Vordere Achmühle – Außenrenovierung

Spende für Außenrenovierung von:

Roswitha Vogel – Hollenstein und Familie Milhalm Karl-

Heinz, Lustenau g 100,– / Maria Kilga g 200,–.

Frau Isolde Hollenstein von

Erika Kalb meiner lieben Freundin zum 50. Todestag

g 50,–.

Frau Rosa Bösch von:

Maria Kilga g 30,–.

Kapelle Kehlen

Frau Maria Welpe von:

Arthur und Maria mit Angelika und Ulrike Welpe, unserer

lieben Schwägerin und Tante g 60,–.

Kapelle Watzenegg

Frau Albertine Rhomberg von

Ludwig Rhomberg und Spender g 305,–.

Kapelle Oberfallenberg

Zum 6. Jahresgedenken von Herrn Ernst Hämmerle von

Fini mit Familie g 30,–.

Ottilienkapelle Oberfallenberg

Anlässlich der Taufe von Matteo Gabriel von

Familie Fitz, Gütlestraße 5d g 20,–.

Sr. Emmanuelle

Für die Kinder im Sudan von

Frau Maria Kilga g 40,–.

Projekt Albanien

Dem lieben Nachbarn Bernhard Winkler von

Siegfried und Anneliese Luger g 20,–.

Ärzte ohne Grenzen

Herr Bernhard Winkler von:

Siegfried Albrich g 20,–.

Für meine Nachbarin Frau Elsa Weiss von

Herta und Karl-Heinz Plankel g 40,–.

Für unsere liebe Karin zum Jahresgedenken von

Edith Kisser g 30,–

Der lieben Frau Maria

g 20,–.

Kinderkrebshilfe für Tirol und Vorarlberg

Zum ehrenden Gedenken an Herrn Siegfried Fink von

Frau Helga Tschemernjak g 15,– / Frau Olga Bodemann

und Kinder mit Familien g 70,–.

Teilengruppe Dornbirn

Herrn Siegfried Fink von:

Ida Roy, in Erinnerung g 50,– / Günther Roy, zum

Gedenken g 50,–.

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 15

SERVICE

Vorarlberger Blinden- und Sehbehindertenbund

Zum ehrenden Gedenken an Frau Elsa Weiss vom

Jahrgang 1924 g 25,–.

Zum ehrenden Gedenken an Herrn Bernhard Winkler vom

Jahrgang 1924 g 25,–.

Postfach für jeden

Herrn Dipl. Ing. Stieger von:

deiner Lebensgefährtin Hermi mit Familie, in lieber

Erinnerung g 50,– / Hanno, Ingrid und Tina Ölz, unserem

Göte g 50,–.

Mobiler Hilfsdienst

Herrn Roman Amann von

Dagmar und Walter Schwärzler g 30,–.

Lebenshilfe Dornbirn

Herrn Kurt Fischer von

Frau Margit Werth g 25,–.

Kranken- und Altenpflegeverein Dornbirn

Herrn Dl Herbert Stieger von

Dr. Theodor und Ingeborg Hladik, in lieber Erinnerung

g 50,–.

Frau Hella Nosko von

Traudi Fulterer g 30,–.

Herrn Walter Gerster und Herrn Bernhard Winkler

von:

Friedl und Konrad Geier, in liebem Gedenken g 30,–.

Herrn Walter Gerster von

Autohaus Dreher GmbH g 100,–.

Herrn Bernhard Winkler von

Gerti und Wolfgang Pfanner, dem lieben Nachbarn

g 20,–.

Frau Elsa Weiss und Herrn Martin Schwendinger von

Theo Bildstein g 50,–.

Frau Anna Wirth, Altach von

den Altenhelferinnen g 30,–.

Frau Maria Welpe von

Maria Diem, Marktstraße g 50,–.

Bergrettung Dornbirn

Herrn Martin Eberle von

Paul und Inge Feuerstein, in lieber Erinnerung g 30,–.

Frau Maria Welpe von

Paul und Inge Feuerstein, in ehrendem Gedenken und

lieber Erinnerung g 50,–.

Herrn Bernhard Winkler von

Walter und Herlinde Schnell, zum Gedenken g 30,–.

Rettungsheim Bödele

Herrn Helmut Winder von

Frau Ilse Winder mit Familie, in liebem Gedenken

g 40,–.


SERVICE

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 16

Vorarlberger Tierschutzheim, Dornbirn

Herrn Dl Herbert Stieger von

Familie Hildegard Planatascher, in stillem Gedenken

g 20,–.

Herrn Wolfgang Corona von

Roberto Antonio Degano, in ewiger Erinnerung g 150,–.

KIRCHE

St. Martin, Markt

Freitag: 18.00 bis 18.30 Uhr Beichtgelegenheit.

18.30 Uhr Rosenkranz in der Seitenkapelle. 19.00 Uhr

Messfeier.

Sonntag, 2. September 2007, 22.Sonntag im Jahreskreis

– Opfer zugunsten des neuen Pfarrzentrums: 8.00 Uhr

Messfeier. 10.00 Uhr Messfeier. 19.30 Uhr Messfeier

vom Kirchenchor musikalisch mitgestaltet. 19.30 Uhr

Rosenkranzgebet in der Kapelle Kehlen.

Dienstag: 19.00 Uhr Messfeier anschließend eucharistische

Anbetung.

Mittwoch: 8.15 Uhr Frauenmesse.

Freitag: 18.00 bis 18.30 Uhr Beichtgelegenheit.

18.30 Uhr Rosenkranz in der Seitenkapelle. 19.00 Uhr

Jahrtagsgottesdienst für Otto Spiegel, Anna Buhri,

Hedwig Schelling, Hilda Winsauer, Helene Müllner,

Bernhard Sepp und alle im September verstorbenen

Pfarrangehörigen.

Samstag: 7.30 Uhr Messfeier um kirchliche Berufe.

Sonntag, 9. September 2007, 23. Sonntag im Jahreskreis:

8.00 Uhr Messfeier. 10.00 Uhr Messfeier.

19.30 Uhr Messfeier. 19.30 Uhr Rosenkranzgebet in der

Kapelle Kehlen.

St. Josef, Franziskanerkirche

Freitag: 6.30 und 8.00 Uhr Hl. Messe.

Samstag: 6.30 Uhr Hl. Messe. 8.00 Uhr Heilige Messe

mit Laudes. 17.00 Uhr Vorabendmesse.

Sonntag, 2. September 2007, 22. Sonntag im Jahreskreis:

7.30 Uhr Heilige Messe.

Montag: 6.30 und 8.00 Uhr Hl. Messe.

Dienstag: 6.30 und 8.00 Uhr Hl. Messe. Nach der

8.00 Uhr Messe Aussetzung des Allerheiligsten und

Anbetung mit Rosenkranz.

Mittwoch: 6.30 und 8.00 Uhr Hl. Messe. Die Hl. Messe

um 8.00 Uhr wird für alle Wohltäter des Klosters und der

Kirche und für alle anvertrauten Anliegen aufgeopfert,

nach der Messe Andacht zur Ehre des hl. Josef.

18.30 Uhr Bibelstunde (Beginn mit dem Rosenkranz zur

göttlichen Barmherzigkeit).

Donnerstag: 6.30 und 8.00 Uhr Hl. Messe. Nach der

8.00 Uhr Messe Aussetzung des Allerheiligsten und

Anbetung mit Rosenkranz. 19.30 Uhr Heilige Messe um

neue Priesterberufungen, dann Gebetsabend mit

Aussetzung des Allerheiligsten (bis ca. 21.30 Uhr; bis

20.30 Uhr – stille Anbetung).

Freitag: 6.30 und 8.00 Uhr Heilige Messe. Die Heilige

Messe um 8.00 Uhr wird für den Verstorbenen Adolf

Rhomberg, den Stifter des Klosters und der Kirche,

aufgeopfert.

Samstag, Mariä Geburt: 6.30 Uhr Heilige Messe.

17.00 Uhr Vorabendmesse mit der franziskanischen

Seminaristenmusikgruppe Greccio aus Polen.

Sonntag, 9. September 2007, 23. Sonntag im Jahreskreis:

7.30 Uhr Heilige Messe mit der franziskanischen

Seminaristenmusikgruppe Greccio aus Polen.

St. Leopold, Hatlerdorf

Freitag: 8.15 Uhr Werktagsmesse. 19.30 Uhr Rosenkranz.

Samstag: 18.30 Uhr Vorabendmesse.

Sonntag, 2. September 2007, 22. Sonntag im Jahreskreis

– Monatsopfer: 9.00 Uhr Hl. Messe. 10.30 Uhr Hl.

Messe am Köpfl e (beim Kreuz über dem Bürgle). Wenn

bei Schlechtwetter diese Messe entfallen muss, läutet

schon um 8.00 Uhr die große Glocke, um alle zur

9.00 Uhr Messe einzuladen! Die Hl. Messe in Wallenmahd

entfällt. 14.30 Uhr Tauffeier. 19.30 Uhr Abendmesse.

Dienstag: 8.15 Uhr Werktagsmesse. 18.30 Uhr Taufgespräch

im Pfarrheim.

Mittwoch: 19.00 Uhr Kapellenmesse in Mühlebach.

Donnerstag: 8.15 Uhr Werktagsmesse.

Freitag: 8.15 Uhr Werktagsmesse. 19.30 Uhr Herz Jesu

Abendlob.

Samstag: 18.30 Uhr Vorabendmesse.

Sonntag, 9. September 2007, 23. Sonntag im Jahreskreis:

9.00 Uhr Hl. Messe. 10.30 Uhr Hl. Messe im

Wallenmahd. 11.00 Uhr Gottesdienst der Kolpingsfamilie

an der Schwende. 19.30 Uhr Abendmesse.

Kapelle Mühlebach

Jeden Mittwoch 19.00 Uhr Kapellenmesse;

jeden Donnerstag 19.30 Uhr Rosenkranz und

jeden Sonntag 17.00 Uhr Andacht

St. Sebastian, Oberdorf

Samstag: Watzenegg: 19.00 Uhr Vorabendmesse.

Sonntag, 2. September 2007: Pfarrkirche: 9.30 Uhr

Sonntags gottesdienst. Kehlegg: 9.15 Uhr Sonntagsgottesdienst.

Gütle: 10.45 Uhr Sonntagsgottesdienst.

Dienstag: Pfarrkirche: 8.15 Uhr Frauenmesse.

Mittwoch: Pfarrkirche: 18.30 Uhr Beichtgelegenheit.

19.00 Uhr Hl. Messe, anschl. euch. Anbetung bis

20.00 Uhr.

Donnerstag: Pfarrkirche: 7.30 Uhr Hl. Messe.

Freitag: Pfarrkirche: 15.00 Uhr Barmherzigkeitsstunde.

Watzenegg: 8.00 Uhr Heilige Messe. Gütle: 16.00 Uhr

Goldene Hochzeit Franz und Elisabeth Grabher,

Lustenau.

Samstag: Kehlegg: 15.00 Uhr Hochzeit von Bernhard

Egger und Kerstin Steurer, Habichtweg 8. Watzenegg:

19.00 Uhr Vorabendmesse.


Sonntag, 9. September 2007: Pfarrkirche: 9.30 Uhr

Sonntagsgottesdienst. 15.00 Uhr Tauffeier für Lisa Alge,

Flurgasse 16. Kehlegg: 9.15 Uhr Sonntagsgottesdienst.

Gütle: 10.45 Uhr Sonntagsgottesdienst. Watzenegg:

14.00 Uhr Tauffeier für Dominik Deutsch, Oberfallenberg

9.

Montag: Pfarrkirche: 8.15 Uhr Eröffnungsgottesdienst

für die Volksschule Oberdorf. Watzenegg:

9.30 Uhr Eröffnungsgottesdienst für die Volksschule

Watzenegg.

Maria Heimsuchung, Haselstauden

Samstag: 14.00 Uhr Tauffeier in der Kapelle Jennen für

Keanu Jason Klemen, Am Kehlerpark 12/27. 15.00 Uhr

Tauffeier in der Kapelle Jennen für Celina Helfer, Au 30 in

Koblach. 18.30 Uhr Beginn der Monatswallfahrt mit

Beichte, Aussetzung und Rosenkranz. 19.00 Uhr Wallfahrtsmesse

mit Lichterprozession zu Maria, Pforte des

Himmels.

Sonntag, 2. September 2007, 22. Sonntag im

Jahreskreis: 8.00 Uhr Heilige Messe. 9.30 Uhr Hauptgottesdienst.

Monatsopfer für die Innenreinigung.

14.15 Uhr Tauffeier für Lukas Felder, Lachenmahd 5.

15.15 Uhr Tauffeier in der Kapelle Jennen für Julian

Bohrmann, SImonsgraben 13. 19.00 Uhr Rosenkranz.

Montag: 9.00 Uhr Heilige Messe, Bachgasse 2.

19.00 Uhr Rosenkranz.

Dienstag: 8.00 Uhr Heilige Messe im Pfarrsaal.

19.00 Uhr Rosenkranz.

Mittwoch: 8.30 Uhr Gemeindegottesdienst.

19.00 Uhr Rosenkranz.

Donnerstag: 19.00 Uhr Abendmesse mit Jahresgedächtnis

für Monika Fässler, Dornachgasse 16, Wilma Nagyo,

Stiglingen 3 und für alle im September verstorbenen

Pfarrangehörigen. 20.00 Uhr Leo Tanner Gebetsgruppe.

Freitag: 8.00 Uhr Heilige Messe im Pfarrsaal.

19.00 Uhr Rosenkranz.

Samstag: 17.00 bis 18.00 Uhr Aussetzung, Beichte und

stille Anbetung. 19.00 Uhr Vorabendmesse.

Sonntag, 9. September 2007, 23. Sonntag im Jahreskreis:

8.00 Uhr Heilige Messe. 9.30 Uhr Hauptgottesdienst.

19.00 Uhr Rosenkranz.

St. Christoph, Rohrbach

Freitag: 8.15 Uhr keine Messfeier. 19.00 Uhr Anbetung.

Samstag: 8.00 Uhr Morgenlob.

Sonntag, 2. September 2007, 22. Sonntag im Jahreskreis

– Opfer für das Pfarrzentrum: 19.00 Uhr Wortgottesdienst.

9.30 Uhr Wortgottesdienst.

1. Les: Sir 3,17–18.20.28–29

2. Les: Hebr 12,18–19.22–24a

Ev: Lk 14,1.7–14

Montag: 19.00 Uhr Rosenkranz. 19.30 Uhr keine Messfeier.

Dienstag: 7.00 Uhr Labyrinthmeditation.

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 17

SERVICE

Mittwoch: 8.30 Uhr keine Messfeier. 19.00 Uhr Rosenkranz.

Donnerstag: 20.00 Uhr Taufgespräch.

Freitag: 8.15 Uhr Messfeier. 19.00 Uhr Anbetung.

Samstag: 8.00 Uhr Morgenlob.

Sonntag, 9. September 2007, 23. Sonntag im Jahreskreis:

19.00 Uhr Samstagvorabendmesse. 9.30 Uhr

Messfeier. 14.00 Uhr Taufe.

Bruder Klaus, Schoren

Freitag: 9.00 Uhr Messfeier.

Samstag: 18.15 Uhr Beichtgelegenheit. 19.00 Uhr

Sonntagvorabendmesse.

Sonntag, 2. September 2007, 22. Sonntag im Jahreskreis:

9.30 Uhr Gottesdienst. 11.00 Uhr Kroatischer

Gottesdienst. 14.00 Uhr Tauffeier.

Montag: 9.00 Uhr Morgenlob.

Dienstag: 9.00 Uhr Messfeier.

Mittwoch: 19.30 Uhr Abendlob (Cursillo und Gemeinde).

Donnerstag: 19.30 Uhr Messfeier für geistliche Berufe

(Kelchkommunion).

Freitag: 9.00 Uhr Messfeier.

Samstag: 18.15 Uhr Beichtgelegenheit. 19.00 Uhr

Sonntagvorabendmesse.

Sonntag, 9. September 2007, 23. Sonntag im Jahreskreis:

9.30 Uhr Gottesdienst. 11.00 Uhr Kroatischer

Gottesdienst.

Hl. Maria Magdalena, Ebnit

Sonntag, 2. September 2007, 22. Sonntag im Jahreskreis:

9.15 Uhr Sammelrosenkranz. 9.45 Uhr Gemeindegottesdienst.

Sonntag, 9. September 2007, 23. Sonntag im Jahreskreis:

9.15 Uhr Sammelrosenkranz. 9.45 Uhr Gemeindegottesdienst.

Kapelle Krankenhaus

Freitag, 31. August 2007: 18.30 Uhr Heilige Messe.

Sonntag, 2. September 2007: 9.00 Uhr Heilige Messe.

Kapelle Pfl egeheim, Höchster Straße

Freitag: Während der Schulferien entfällt die Heilige

Messe.

Sonntag, 2. September 2007: 10.15 Uhr Heilige

Messe.

Kapelle Pfl egeheim, Lustenauer Straße

Samstag, 1. September 2007: 15.30 Uhr Vorabendmesse.

Dienstag, 4. September 2007: 15.30 Uhr Rosenkranz.


SERVICE

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 18

Kapelle K-TV Fernsehen

Heilige Messe in der Kapelle des K-TV Fernsehens

Dornbirn, Bäumlegasse 35:

Sonntag, Montag, Dienstag und Mittwoch 20.00 Uhr,

Donnerstag, Freitag und Samstag 9.00 Uhr und jeden

Donnerstag und Freitag 20.00 Uhr gestaltete Anbetung.

Alle sind dazu eingeladen.

Evangelische Pfarrgemeinde

Heilandskirche Dornbirn, Rosenstraße 8

Sonntag, 2. September 2007: 10.00 Uhr Gottesdienst.

Mittwoch, 5. September 2007 fi ndet der Seniorenausfl ug

unserer Gemeinde statt. Das Ausfl ugsziel ist der Seewaldsee

im Großen Walsertal. Die Abfahrt mit dem Bus vom

Dornbirner Bahnhof fi ndet um 13.00 Uhr statt.

Donnerstag, 6. September 2007, trifft sich der Club

18/81 um 20.00 Uhr im Jugendraum.

SICHERHEITSTIPP

Kleine, aber wirksame Helfer

für den Schulweg

Noch zwei Wochen, dann hat es sich mit den Ferien.

Nach der sommerlichen Beschaulichkeit bevölkern

wieder tausende Mädchen und Buben die Straßen. Das

erfordert von beiden Seiten erhöhte Aufmerksamkeit.

Doch Kinder sind Kinder und „richtiges“ Verhalten ist

etwas, auf das sich Erwachsene beim Nachwuchs lieber

nicht verlassen sollten. Sehr wohl kann man ihn aber mit

einem Sicherheitspaket ausgerüstet auf den Weg

schicken. Dazu gehört die Wahl eines möglichst sicheren

Schulweges ebenso wie refl ektierende Kleidung und

Schultaschen, um mehr Sichtbarkeit zu gewährleisten.

Die ist vor allem in der kommenden dunkleren Jahreszeit

überlebenswichtig.

Die nächsten Tage sollten sich Eltern verstärkt diesem

Thema widmen. Vor Schulbeginn sollte gemeinsam mit

dem Kind der beste Schulweg erkundet werden. Vor

allem, wenn es sich um einen Erstklässler handelt. Dabei

muss der schnellste Weg nicht immer der beste sein.

Vorrangiges Kriterium bei der Wahl des Schulweges ist die

Sicherheit. Bei bestehenden Gefahrenquellen am besten

die zuständigen Behörden informieren.

Was das Verhalten im Straßenverkehr anlangt, sollten

Mütter und Väter mit gutem Beispiel vorangehen. Also

Zebrastreifen benützen, wo einer ist, und vor dem Loslaufen

nach links und rechts schauen. Kinder ahmen

bekanntlich gerne nach, was die Großen vormachen.

Ein ebenso wichtiger Punkt ist das rechtzeitige Aufstehen

und aus dem Haus gehen. Wer in die Schule hetzen

muss, der übersieht leicht Gefahren.

Das sollte Eltern aber nicht dazu verleiten das Kind mit

dem Auto zu transportieren. Denn der Schulweg bietet die

große Chance, Mobilität und Selbständigkeit zu lernen.

Außerdem ermöglicht es dem Kind, Freundschaften zu

schließen und so den sozialen Umgang mit anderen zu

lernen.

Besondere Bedeutung kommt der richtigen Ausrüstung zu.

An Tagen mit schlechtem Wetter sollten Kinder helle

Kleidung tragen. Refl ektierende Aufkleber auf der Schultasche

oder an der Kleidung erhöhen die Sichtbarkeit.

Übrigens reagieren immer öfter auch Hersteller solcher

Produkte auf diese Anforderungen. In Deutschland

beispielsweise hat sich der Hersteller von Schultaschen

entsprechende Anregungen der Polizei zu Herzen genommen.

Im Detail ging es darum, wie man einen Schulrucksack

so ausstatten kann, dass man das Schulkind

möglichst aus allen Richtungen, also auch beim Überqueren

der Straße mit Refl ektoren sichtbar machen kann,

ohne dass der Schulrucksack „uncool“ aussieht. Das

Ergebnis: An den herunterhängenden Rucksackbändern

werden sowohl ganz unten Refl exstreifen angebracht als

auch Reißverschluss-Puller aus Refl exmaterial verwendet.

In Sichtbarkeitsgutachten nach schwersten Unfällen hatte

sich nämlich gezeigt, dass Refl exmaterial um so besser

zu sehen ist, je tiefer es am Körper angebracht ist. Die

Schultaschen der Marke „Take it easy“ sollen ab Herbst

auch in Österreich erhältlich sein.


JUGEND

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 19

STADT DORNBIRN

Einladung:

Jungbürgeraktion für Jahrgänge 1986 und 1987!

Endlich. Bald ist es soweit. Diese Woche müsstest du die persönliche Einladung zur

Jungbürgeraktion erhalten haben. Hier die wichtigsten Infos:

Motto: Dornbirn unplugged – Zukunft in Dornbirn

Wann? Freitag, 15. September 2007, 19.00 Uhr

Ort: Foyer der inatura

Anmeldeschluss: Mittwoch, 5. September 2007 mittels Anmeldekarte,

E-Mail an: christa.kohler@dornbirn.at oder – für nähere Infos –

Telefon 05572 306-4404 – Jugendabteilung

Programm:

Cocktailempfang an der Amazonebar.

Rockprofessor Reinhold Bilgeri gibt Impulse für das Worldcafe, bei dem du dich mit deinen

Freunden und Verantwortlichen der Dornbirner Jugendarbeit über deine Vorstellungen zu

Dornbirns Zukunft austauschen kannst.

Eine aktive Gruppe deines Jahrgangs stellt ihr junges Dornbirn mit einer Digitalstory vor.

Vorstellung der Aktion „Dornbirn goes Europe“ am 9./10. November 2007 – Reise ins

Europaparlament und Dornbirns Partnerstadt Sélestat.

Präsentation des Dornbirn-unplugged Backstagepasses (ermöglicht dir, hinter die Kulissen

Dornbirns zu blicken).

Anschließend gibt es ein Buffet.

Auf eine zahlreiche Teilnahme freuen sich

Jugendabteilung der Stadt Dornbirn

Verein „Jugendbeteiligung Dornbirn, JugenDornbirn – mach mit!“

POLIZEI

Sehr geehrter Autofahrer!

Bitte parken Sie nicht auf dem Gehsteig!

STADT DORNBIRN

Behinderte und Mütter mit Kinderwagen danken Ihnen dafür!

Die Stadtpolizei

VERANSTALTUNGEN


VERANSTALTUNGEN

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 20


Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 21

VERANSTALTUNGEN


VERANSTALTUNGEN

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 22

Das Wochenende in Dornbirn 12.0812031.8.–2.9.

Buchen Sie Ihre Tickets bequem unter http://v-ticket.at – 24 h online – von zu Hause aus!

FR 31.08. Open Air Boxing Marktplatz 19:30

FR 31.08. Film Kultur Club: Goodbye Bafana Weltlichtspiele 21:30

SA 01.09. Jam Session Tik, Jahngasse 10 20:00

Freies musizieren mit Hern Kloos

SA 01.09. Afrobeat Night – Spielboden Kantine 21:00

Loving Memory to Fela Kuti

SA 01.09. Funk the Nation Conrad Sohm 23:00

SO 02.09. Tag der offenen Tür in der Martinsruh Tierheim Martinsruh 10:00–18:00

Vorarlberger Tierschutzheim,

Reiterhof St. Leonhard und

HVD Hundesportverein

SO 02.09. Heumöser-Stüble Musikantentreffen Heumöser-Stüble, 11:30

Ebnit

Wochenvorschau

DI 04.09. Ingmar Bergmann – Spielboden 20:30

Das Lächeln einer Sommernacht

MI 05.09. Kasperle zu Gast im Messepark Messepark 14:00 + 15:30 + 17:00

MI 05.09. Dornbirner Geschichtswerkstatt GH Schlossbräu, 20:00

Oberdorferstraße 9

MI 05.09. Ingmar Bergman – Spielboden 20:30

Das Siebente Siegel

DO 06.09. After work lounge-get2gether Spielboden Kantine 17:00

in der Kantine

Permanente Veranstaltungen

04.09.-22.09. PS-Highlights im Messepark Messepark

05.09.-09.09. Herbstmesse Dornbirner Messe

31.08.-11.11. Urs-P.Twellmann „Forstrevier 3” Kunstraum Dornbirn

01.09.-22.09. Ausstellung des vai: Alte Naturschau

„walk in 07 – students go public”

bis 30.09. Bilderausstellung von Pfl egeheim

Gertraud Fußenegger Höchster Straße

bis 31.10. Carmen Bösch: „... Kunst fängt an, Café Oberdorf,

wo Sehen aufhört ...” Bergstraße


FAMILIEN

Dornbirner Spielefest

Samstag, 15. September 2007,

10.00 bis 17.30 Uhr

„Spiel und Spaß für die ganze Familie im Stadtgarten

rund um die inatura!“

n

Das Eltern Kind Zentrum und verschiedene Dornbirner

Vereine sorgen für spannende und abwechslungsreiche

Spiele. Ein „Zügle“ sorgt am Vormittag für eine Verbindung

vom Marktplatz zum Stadtgarten und ist auch am

Nachmittag für alle großen und kleinen Besucher

unterwegs. Abgeschlossen wird das Familien-Spielefest

mit dem Theaterstück „Das lilabunte Zeitschwein“.

In Zusammenarbeit mit der NEUE, Rivella, „inside“,

Stadtmarketing, Walser GmbH, Hilcona und der Dornbirner

Sparkasse veranstaltet das „Familienfreundliche

Dornbirn“ das 22. Spielefest im Stadtgarten bei der

Inatura. Clown Dido, Zauberer Robert Ganahl, Tanzschule

Hieble, Sunshine Drums Group sowie der Jung Musikver-

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 23

VERANSTALTUNGEN

ein Rohrbach werden die Besucher begeistern. Weitere

Mitwirkende sind: „Sichere Gemeinden“, Bundes-Kinderpolizei,

Rotes Kreuz, Pfadfi nder, Alpenverein Jugend,

Vorarlberger Familienverband, Schmiedemeister Roman

Amann und Klaus Fässler, Verein MOMO, Verein Flip,

Rikki, Schönstadt Familienbewegung, Doris Brunner,

Verein Tagesbetreuung, Aktion Leben, Schachklub Dornbirn,

Vorarlberger Tagesmütter, Kleintierzuchtverein,

Inatura, Stadtbücherei Dornbirn, Stadtarchiv Dornbirn,

Ballschule, ÖAMTC, sowie Spielothek und Spielberatung

St. Martin.

Theaterstück „Das lilabunte Zeitschwein“

15. September 2007, um 18.00 Uhr

im Anschluss an das Spielefest

„Das lilabunte Zeitschwein“ von und mit Mathias Schuh

Mama ist auf Kur und Papa soll sich um seine siebenjährige

Tochter Franzi kümmern. Doch Papa arbeitet zu viel.

Eines Morgens sperrt sich Franzi aus Protest in ihrem

Zimmer ein fordert zu recht das Kostbarste ein, was

Eltern zu geben haben: Zeit

Mit viel Musik, Spaß und Fantasie erzählt. Dieses Stück

macht deutlich, wie wichtig es ist, sich Zeit zu nehmen

und welche Bedeutung es hat, Versprechen einzuhalten.

Es ist eine lustige und fantasievolle Geschichte die für

Kinder und Erwachsene gleichermaßen geeignet ist.

SPIELBODEN

Afrobeat Night –

Loving Memory to Fela Kuti

1. September 2007, 21.00 Uhr, Großer Saal

Eintritt: 5,– Euro

n


VERANSTALTUNGEN

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 24

GESUNDHEITSBETRIEBE

Ausstellung

Maria Ölz

STADT DORNBIRN

zeigt in der Galerie des Pflegeheimes Lustenauer Straße

im September und Oktober 2007

Aquarelle

PFLEGEHEIM

LUSTENAUER STRASSE


KULTUR

Jugendsinfonieorchester Dornbirn

Spätsommerkonzert 07

Détlef Kieffer Konzert für Cymbal und

Orchester (Uraufführung)

P. I. Tschaikowsky „Dornröschen“

Dirigent: Guntram Simma

Solist: Cyril Dupuy, Cymbal

Sonntag, 9. September 2007

19.30 Uhr

Kulturhaus Dornbirn

Kartenvorverkauf:

Dornbirn Tourismus, Telefon 05572 22188

Internet: www.v-ticket.at

KULTUR

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 25

STADT DORNBIRN

STADT DORNBIRN

VERANSTALTUNGEN


ANZEIGEN

STELLEN

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 76

Unser Team braucht Verstärkung!

Lehrstelle als Bürokaufmann/-frau

(ab Herbst 2007)

Call Consult Telefon & Marketing ist ein professionelles

Call Center im B2B Bereich.

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir eine/n kommunikativen

und offenen Lehrling.

Idealerweise suchen wir eine/n Schulabgänger (mind. 17 Jahre)

mit EDV-Kenntnissen, Englisch in Wort und Schrift und einer

schnellen Auffassungsgabe.

Sind Sie eine kommunikative, kundenorientierte Persönlichkeit

und haben eine angenehme Telefonstimme? Dann freuen wir

uns auf Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen.

Call Consult Telefon & Marketing

zH. Angelika-Maria Fertschnig

Hofsteigstraße 112,

6858 Schwarzach

office@call-consult.at

Denken Sie daran:

Der Notruf kann Leben retten! Vermeiden Sie den

Missbrauch und weisen Sie auch Ihre Kinder darauf hin,

dass „Blödelanrufe“ im Ernstfall einen rechtzeitigen

Einsatz von Rettung, Feuerwehr oder Polizei verhindern

können!

n

Volltreffer bei der Jobsuche im Internet.

Auf www.westjob.at fi nden Sie tolle Jobangebote

in großer Auswahl aus Vorarlberg und grenznahem

Ausland. Einfach mal reinklicken.

Reinigungskraft für ca. 6 Stunden pro Woche für Büro

in Dornbirn-Zentrum. Freie Zeiteinteilung!

Anfragen bitte unter 05572 26227-0

Erfolg ist kein Zufall! Außendiensttätigkeit mit Top-

Konditionen an motivierte Damen/Herren zu

vergeben. (Kostenlose Umschulung aus allen

Berufen!)

Infos: Telefon 0664 4306158, Hr. Tiefenthaler

Suche Haushaltshilfe für ca. 2 Stunden pro Woche in

Dornbirn-Rohrbach. Arbeitszeit: Freitag Vormittag.

Schriftliche Bewerbung unter Chiffrenr. 146106 an

die Verw. d. Bl.

Metzgerei Harald Fink KG sucht Verkäuferin in Teilzeit.

Telefon 05572 28744

Wir bieten einem freundlichen Mädchen eine

Ausbildungs stelle als Zahnarztassistentin.

Bewerbungen mit Foto bitte per Mail an

Dr. Feuerstein unter praxis@zahnarztdornbirn.at

Hübsche junge Damen für Messe-Modeauftritt gesucht!

Bitte Bildzuschriften an: info@lunardi.at oder

Telefon 05572 34306

Suche Gipser, Verputzer für den Großraum

Bregenzerwald, Teilzeit, freie Zeiteinteilung,

leistungsgerechte Bezahlung.

Tel. und Fax 05572 20170, 0664 1215899

Haben Sie Zeit? Am Samstag und Sonntag, Rollstuhlfahrer

braucht Assistenz im Haushalt sowie etwas

im Pfl egebereich, Zeit-Einteilung nach Vereinbarung.

Sie sind interessiert an guter Bezahlung?

Wenn Sie im Bereich Dornbirn wohnen, erfüllen Sie

alle Voraussetzungen. Kenntnisse in der Betreuung

von Behinderten ist erwünscht, jedoch nicht

Bedingung.

Telefon 0664 1402216, abends

VERMIETUNGEN /

MIETGESUCHE

n

Wir halten Wort! Sie vergeben eine Mietwohnung (Raum

Dornbirn). Wir haben Einzelpersonen und Familien

für die wir sprichwörtlich „die Hand ins Feuer

legen“. Sie sollten mit uns sprechen.

Reinhard Aberer Immobilien, Dornbirn,

Telefon 0664 4024854,

E-Mail: aberer.immo@aon.at. Wir verdienen Ihr

Vertrauen!

Dornbirn-Oberdorf: Vermiete 3-Zimmerwohnung in altem

Haus, großteils beheizbar. Garten, Keller,

Waschküche, Autoabstellplatz, Waschküche

vorhanden. Preis – Verhandlungsbasis. Schriftliche

Bewerbung an der Postfach 79, 6850 Dornbirn.

Büroraum/Wohnung, ca. 35 m 2 , 1. OG, Nähe Marktplatz,

ab 1. 9. zu vermieten.

Telefon 0664 3587580

Atelier/Loft/Büro/Handel – 120 m 2 , fl exibel einteilbar,

EG, Lustenau. Lager, 35 m 2 , Lustenau.

Telefon 05577 83191-0, Mo–Fr 8–12, 14–16 Uhr

Dornbirn – zu vermieten, sehr gepfl egte 2-Zimmerwohnung,

60 m 2 , großer Balkon, Aussicht Richtung

Karren, zentrumsnahe ruhige Lage, Miete 436 Euro

(brutto), Betriebskosten ca. 154 Euro (brutto).

Hypo Immobilien, Telefon 05572 32937-4417,

www.hypoimmobilien.at

Vermiete große Einzimmerwohnung an ruhige Mieterin,

NR. Telefon 32256


Dornbirn: Geschäfts- und Büroräumlichkeiten direkt

in Haselstauden, 110 m 2 + Parkplätze, Miete

935 Euro + BK zu vermieten.

Exacting Sachverständige & Immobilien,

Telefon 05522 77420, www.exacting.at

Wohnung gesucht! Dornbirns erste volldigitalisierte

Röntgenpraxis sucht für neuen verlässlichen

Mitarbeiter (Radiologietechnologe, Akademieabsolvent

der RT-Akademie Innsbruck) eine nette

günstige, zentrumsnahe Garconniere oder Kleinwohnung

mit Autoabstellmöglichkeit in Dornbirn.

Zuschriften bitte an: Röntgenpraxis Dr. Hofl ehner +

Dr. Rettl, z. H. RT Jochen Kerber, Marktstraße 13,

6850 Dornbirn, www.diagnostik-im-zentrum.com

Bürofl ächen in Dornbirn, Lustenauer Straße: Bürofl

ächen von 84 bis 200 m 2 rasch beziehbar, an

verkehrstechnisch ausgezeichneter Lage. Tiefgarage,

Lift und Kundenparkplätze vorhanden.

Informationen: Simon Blum, Revital,

T 05572 53536, simon.blum@revital.at,

www.revital.at

s-Dornbirn, Moosmahdstraße: Schönes und sehr helles

Büro mit ca. 237 m² und eigener, großer Terrasse

im 1. OG eines Wohn- und Geschäftshauses. Beste

Verkehrsanbindung!

s-Immobilien Dornbirn, Telefon 05572/28220-11,

thomas.gassner@s-immobilien.at

s-Dornbirn, Marktplatz: Büro oder Kanzlei mit

ca. 208 m² im 1. OG eines Geschäftshauses

mitten am Marktplatz!

s-Immobilien Dornbirn, Telefon 05572/28220-11,

thomas.gassner@s-immobilien.at

s-Dornbirn-Cityhaus: Hier fi nden Sie die passenden

Räumlichkeiten für Ihr neues Büro, Ihre Praxis oder

Ihre Kanzlei mit ca. 82 m² und mit ca. 110 m². Lift

und Parkplätze vorhanden!

s-Immobilien Dornbirn, Telefon 05572/28220-11,

thomas.gassner@s-immobilien.at

s-Dornbirn, Kirchgasse: Praxis, Büro oder Geschäftslokal

im Erdgeschoß mit ca. 76 m² im Oberdorf,

Richtung Bödele.

s-Immobilien Dornbirn, Telefon 05572/28220-15,

thomas.gassner@s-immobilien.at

s-Dornbirn, Moosmahdstraße: Restaurant „Rumpelkammer“

mit ca. 170 m² Gastfl äche sowie

ca. 100 m² Gastgarten und ca. 50 m² Kellerfl äche.

Schank-, Musik- und Kühlanlage vorhanden und

funktionsfähig!

s-Immobilien Dornbirn, Telefon 05572/28220-15,

thomas.gassner@s-immobilien.at

s-Dornbirn-Zentrum: großzügige 4,5-Zimmer-Wohnung

ca. 131 m² in Bahnhofsnähe, Balkon und Autoabstell

platz im Freien, ab sofort.

s-Immobilien Dornbirn, Telefon 05572 28220-14,

margit.schranz@s-immobilien.at

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 77

ANZEIGEN

s-Dornbirn-Kehlerpark: schöne sonnige 4-Zimmerwohnung

mit Balkon ca. 87 m², Tiefgarage,

Kellerabteil, ab sofort.

s-Immobilien Dornbirn, Telefon 05572 28220-14,

margit.schranz@s-immobilien.at

s-Dornbirn-Rohrbach: gemütliches 1-Zimmer-Appartement

ca. 38 m², mit Autoabstellplatz im Freien und

Kellerabteil, ab sofort.

s-Immobilien Dornbirn, Telefon 05572 28220-14,

margit.schranz@s-immobilien.at

s-Dornbirn-Kehlerpark: schöne sonnige 2-Zimmerwohnung

mit großem Balkon ca. 53 m², Tiefgarage,

Kellerabteil, nach Vereinbarung.

s-Immobilien Dornbirn, Telefon 05572 28220-14,

margit.schranz@s-immobilien.at

s-Dornbirn-Hatlerdorf: neuwertige 2-Zimmerwohnung mit

Gartenanteil in ruhiger und sonniger Lage, mit

TG-Platz und Kellerabteil, ca. 51 m², ab Oktober.

s-Immobilien Dornbirn, Telefon 05572 28220-14

Zentrum: 2-Zimmerwohnung, 50 m 2 , inkl. Küche und

Kellerabteil, wird ab sofort um 526 Euro inkl. BK

vermietet.

Telefon 0664 1637389, Moosbrugger Immobilien

Dornbirn-Hatlerdorf: Penthouse, 73 m 2 , zu vermieten.

Zuschriften unter Nr. 146261 an die Verw. d. Bl.

REALITÄTEN

n

Eigenheim- und Wohnbaufi nanzierungen ohne

Eigenmittel. Bauspar-, Euro-, Mischfi nanzierungen

und Privatdarlehen. Fremdwährungsdarlehen mit

richtiger Kursabsicherung, z. B. EUR 150.000,– für

EUR 580,– monatlich auf 20 oder 25 Jahre.

Nehmen Sie für Ihren Traum unser Beratungs- und

Bankservice in Anspruch.

Telefon 0676 7215833, Herr Zimmermann

Für Vormerkkunden suchen wir in guten Lagen laufend

Ein- und Mehrfamilienhäuser, Eigentumswohnungen,

Mietwohnungen, Baugrundstücke und

Gewerbeimmobilien. Rufen Sie uns an. Wir beraten

Sie gerne.

E-Mail: offi ce@bischofi mmo.at,

Telefon 05572 210300, Bischof Immobilien

Warum nicht mit Modulen bauen? Neue Möglichkeiten

für An- und Neubauten. Konkurrenzlos im Preis!

Telefon 0699 12178994, www.combi-box.at

Dornbirn – Stadtnähe: 3-Zimmerwohnung mit Terrasse

im 1. OG zu verkaufen. Auch als

Investorenwohnung möglich. Einzug – September

2007.

Projektmanagement Gerhard Rümmele GmbH,

Moosmahdstraße 30, Dornbirn,

Telefon 05572 52064


ANZEIGEN

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 78

Hohenems: 2 Doppelhäuser je 90 m 2 Wfl . Baubeginn ist

erfolgt! Schöne ruhige Südlage. Schlüssel- oder

teilfertig zum Selbstausbau.

Cult Wohnbau GmbH, Telefon 05572 372140,

www.cultwohnbau.at

Sie haben was wir suchen! Sparen Sie sich Zeit und

Mühe und legen sie den Verkauf von Grundstücken,

Häusern und Wohnungen in unsere Hände. Wir

verdienen Ihr Vertrauen! Sie sollten mit uns

sprechen!

Reinhard Aberer Immobilien, Dornbirn,

Telefon 0664 4024854,

E-Mail: aberer.immo@aon.at

Wohnpark Forach! Individuelle Doppelhäuser in ruhiger,

sonniger Lage zum Bestpreis zu verkaufen. Durch

die Größe Ihres Hauses bestimmen Sie den

Kaufpreis. Anfragen lohnt sich!

Bösch Bauen und Wohnen . . . kauft Baugründe

Telefon 05577 85347, www.wohnline.at

Altach – 97 m 2 Komfort: Sonnenterrasse, großzügige

Verglasung, Ausstattung vom Feinsten, ruhige,

sonnige Lage, Einkaufsmöglichkeiten, Schulen,

Banken, etc. in unmittelbarer Umgebung.

www.enderbau.at, Telefon 05576 76300,

Wilfried Ender

Altach – Der feine Unterschied: 5-Zimmer-Gartenwohnung,

Sonnenterrasse, große private

Grünfl äche, Fahrrad- und Kinderwagenraum,

Tiefgaragenplatz.

www.enderbau.at, Telefon 05576 76300,

Wilfried Ender

Dornbirn-Zentrum, Privatverkauf: großzügige

5,5-Zimmer-Wohnung im 5. OG (ruhige Lage am

Marktplatz), 98 m 2 , großer, uneinsehbarer Süd/

Westbalkon mit herrlicher Aussicht, nur

4 Wohnungen im Gebäude, Lift, behindertengerechter

Zugang, offener Kamin möglich.

Telefon 0664 3587580

Suche Ein- oder Zweifamilienhaus in Dornbirn zu kaufen

(auch vermietet)!

Telefon 0664 3587580

Dornbirn-Rohrbach: Immobilie ohne Kurs- und Zinsschwankungen:

2 Zimmerwohnungen ab 47 m² mit

überdachter Loggia, Lift, Tiefgarage, hohe

Öko 1-Förderung möglich; Ideale Investorenwohnungen.

Hilti & Jehle GmbH, Anita Wouk,

Telefon-Nr. 05522 3454-19 oder 0664 3554858,

www.hilti-jehle.at

Altach, Fendweg – Reihenhaus zum Verlieben: Reihenhaus

komplett unterkellert, ca. 130 m² Wfl ., mit

Carport; überdachter Terrasse und schönem

Gartenanteil; hohe Öko 1-Förderung möglich.

Hilti & Jehle GmbH; Anita Wouk,

Tel. Nr. 05522 3454-19 oder 0664 3554858,

www.hilti-jehle.at

Lustenau: Haustraum – Traumhaus – Erfüllen Sie sich

den Traum vom eigenen Haus; Reihenhausanlage

in absolut ruhiger, sonniger Wohnlage, Reihenhäuser

mit ca. 110 m² Wfl ., Carport, schöne

Gartenanteile, große Terrassen; Öko 1-Förderung.

Hilti & Jehle GmbH, Franz Pircher,

Tel. Nr. 05522 3454-97 oder 0664 1368359,

www.hilti-jehle.at

Altach, Fendweg – Zentrumsnah und doch im Grünen –

Wählen Sie zwischen 2-, 3- und 4-Zimmerwohnungen;

überdachte Terrassen, Lift, Tiefgarage;

ÖKO 2 Förderung möglich.

Hilti & Jehle GmbH; Anita Wouk.

Tel. Nr. 05522 3454-19 oder 0664 3554858,

www.hilti-jehle.at

Dornbirn-Rohrbach: Geschäftsfl ächen im Erdgeschoss

zu verkaufen oder langfristig zu vermieten.

Hilti & Jehle GmbH, Anita Wouk,

Tel. Nr. 05522 3454-19 oder 0664 3554858,

www.hilti-jehle.at

Sie haben ein Grundstück zu verkaufen? – Wir suchen

laufend schöne Baugründe ab ca. 1000 m².

Wir garantieren seriöse, rasche Abwicklung und

prompte Bezahlung.

Hilti & Jehle GmbH, Anita Wouk,

Tel. Nr. 05522 3454-19, www.hilti-jehle.at

Dornbirn – Dr.-Anton-Schneider-Straße II: Penthouse,

97 m 2 Wfl ., freie Raumeinteilung, 105 m 2 Terrasse,

Lift direkt zur Wohnung, Tiefgarage. Kaufpreis inkl.

Tiefgarage 287.000 Euro, Öko 1, WBF 85.360 Euro

kann noch abgezogen werden.

Rhomberg Bau, Büro Dornbirn,

Telefon 05572 22323-11, Hans-Peter Sohm

Dornbirn – Dr.-Anton-Schneider-Straße II: Baubeginn

erfolgt! 2-, 3- und 4-Zimmerwohnungen von 45 m 2

bis 100 m 2 Wfl . mit riesigen Terrassen oder

Garten fl ächen, Top Lage, Lift, Tiefgarage. 8 oder

9 Einheiten pro Haus. Öko-1-WBF EUR 880,–/m 2 .

Rhomberg Bau, Büro Dornbirn,

Telefon 05572 22323-11, Hans-Peter Sohm

Dornbirn – Dr.-Anton-Schneider-Straße II: Baubeginn

erfolgt! 3-Zimmerwohnung mit 70 m 2 Wfl . und

14 m 2 Balkon, Lift, Tiefgarage, Kaufpreis inkl.

Tiefgarage 180.520 Euro, Öko 1, WBF 61.160 Euro

kann noch abgezogen werden.

Rhomberg Bau, Büro Dornbirn,

Telefon 05572 22323-11, Hans-Peter Sohm

Neu Dornbirn-Rohrbach: 4-Zimmerwohnung mit 85 m 2

Wfl ., 23,5 m 2 Terrasse. Freie Raumeinteilung,

2,60 m Raumhöhe, zentrale Lage, Kaufpreis inkl.

Carport EUR 203.520, Öko-1-WBF EUR 75.240,–

kann noch abgezogen werden. Bezug Frühjahr

2008.

Rhomberg Bau, Büro Dornbirn,

Telefon 05572 22323-11, Hans-Peter Sohm


Dornbirn – Zentrumsnähe: Super 4-Zimmerwohnung,

92 m 2 Wfl . mit 29 m 2 Terrasse (Tiefe von 4,6 m),

Zentrumsnah, Lift, Tiefgarage. 8 Einheiten im

Haus. Öko-1-WBF EUR 880,–/m 2 . Bezug April

2008.

Rhomberg Bau, Büro Dornbirn,

Telefon 05572 22323-11, Hans-Peter Sohm

Dornbirn – Zentrumsnähe: 3-Zimmer-Gartenwohnung,

75,5 m 2 Wfl ., 15 m 2 Terrasse sowie 170 m 2

Gartenanteil. Top Lage. Bezug April 2008. Super

Preis/Leistung.

Rhomberg Bau, Büro Dornbirn,

Telefon 05572 22323-11, Hans-Peter Sohm

Neu Dornbirn-Rohrbach: 3-Zimmerwohnung, 78,5 m 2 ,

22 m 2 Terrasse. Freie Raumeinteilung, 2.60 m

Raumhöhe, Lift. Kaufpreis inkl. Carport

EUR 191.090,–, Öko-1-WBF EUR 69.080,– kann

noch abgezogen werden. Bezug Frühjahr 2008.

Rhomberg Bau, Büro Dornbirn,

Telefon 05572 22323-11, Hans-Peter Sohm

Neu Loft – Dornbirn: Lofts von 70 m 2 bis 113 m 2 Wfl .,

freie Raumgestaltung, fl exible Fenstereinteilung,

2,6 m Raumhöhe, zentrale Lage, Lift, große

Balkone oder Grünfl ächen, hochwertige

Ausstattung, unausgebaut ab EUR 1.970,–/m 2 ,

ausgebaut ab EUR 2.160,–/m 2 , Öko-1-WBF von

EUR 880,– m 2 .

Rhomberg Bau, Büro Dornbirn,

Telefon 05572 22323-11, Hans-Peter Sohm

Dornbirn: 4-Zimmer-Familienwohnung. Genießen Sie

den Sommer mit Freunden im Privatgarten oder auf

der überdachten Terrasse. 103 m 2 Wfl ., Garage,

Öko 1-Förderung, ruhige und sonnige Lage.

Kurzfristiger Beug möglich.

Hinteregger, Telefon 05574 499836,

www.hinteregger-bau.at

Hohenems: 4-Zimmer-Terrassenwohnung, 4 Zimmerwohnung

mit 30 m 2 Sonnenterrasse, funktionelle

Raumaufteilung, raumhohe Eckverglasung,

überdachte Terrasse und hohe Öko 1-Förderung.

Rohbau bereits fertiggestellt.

Hinteregger Bau und Projektentwicklung GmbH,

Telefon 05574 499836, www.hinteregger-bau.at

Hohenems: 3-Zimmer-Terrassenwohnung, Dachgeschoss

wohnung mit Terrasse in einer Kleinwohnanlage.

Kaufpreis nach Abzug einer möglichen

Öko 1-Förderung 133.311 Euro. Rohbau bereits

fertiggestellt.

Hinteregger Bau und Projektentwicklung GmbH,

Telefon 05574 499836, www.hinteregger-bau.at

dornbirn.jahngasse – Sofortbezug: 3-Zimmer-Terrassenwohnung

mit Lift, hochwertige Ausstattung, in

zentraler Lage.

Informationen: Bernhard Bertsch, Revital,

T 05572 53536, bernhard.bertsch@revital.at,

www.revital.at

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 79

ANZEIGEN

dornbirn.hatlerdorf – in Bau: 4-Zimmer wohnungen in

ruhiger, sonniger Lage. Lift, Tiefgarage, hochwertige

Ausstattung und hohe Wohnbauförderung

inklusive.

Informationen: Dietmar Meusburger, Revital,

T 05572 53536, dietmar.meusburger@revital.at,

www.revital.at

dornbirn.haselstauden – Neuprojekt: 2- und 3-Zimmerwohnungen

in ruhiger, sonniger Lage am Ende

einer Sackgasse. Schöne Terrasse und

Privatgärten, hochwertige Ausstattung und hohe

Wohnbauförderung inklusive.

Informationen: Simon Blum, Revital,

T 05572 53536, simon.blum@revital.at,

www.revital.at

Wohnhaus mit Gastlokal und 2 Wohnungen zu

verkaufen. Nähe Marktplatz.

DEDE Real, Telefon 0664 4507680

3-Zimmerwohnung mit zwei Balkonen günstig zu

verkaufen. 80 m 2 Wohnfl äche (Sandgasse).

VP 137.000 Euro.

DEDE Real, Telefon 0664 4507680 oder

www.Dedereal.com

Dornbirn, Stiglingen: Sehr geräumige 2,5-Zimmerwohnung

(68 m 2 ) mit verglaster Loggia (7 m 2 ) zu

verkaufen.

Immoteam Harald Murke, Telefon 0664 1206119,

www.immoteam.biz

vib-Hohenems: Unbebautes Grundstück mit ca. 832 m 2

zu verkaufen.

Raiffeisen Immobilien GmbH,

Telefon 05574 405311, www.raiba.at/immobilien

vib-Lustenau: Mittelreihenhaus mit ca. 102 m 2 Wfl . zzgl.

Garage zu verkaufen.

Raiffeisen Immobilien GmbH,

Telefon 05574 405311, www.raiba.at/immobilien

vib-Lustenau: Bungalow in sonniger Lage mit ca.

888 m 2 Gfl . zu verkaufen.

Raiffeisen Immobilien GmbH,

Telefon 05574 405311, www.raiba.at/immobilien

Dornbirn: ruhige 3-Zi-Stadt-Wohnung, Bj. 1996 mit

TG-Platz um 174.000 Euro zu verkaufen.

Exacting Sachverständige & Immobilien,

Telefon 05522 77420 oder 0650 4410890,

www.exacting.at

Dornbirn: 3-Zimmerwohnung mit überdachtem

Südbalkon, 4. OG, um 133.000 Euro zu verkaufen.

Exacting Sachverständige & Immobilien,

Telefon 05522 77420 oder 0650 4410890,

www.exacting.at

Dornbirn: 4 ½-Zi-Gartenwohnung mit überdachter

Terrasse, neuwertig, viele Extras zu verkaufen.

Exacting Sachverständige & Immobilien,

Telefon 05522 77420, www.exacting.at


ANZEIGEN

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 80

Dornbirn: ruhige 2-Zimmer-Stadt-Wohnung 78 m²,

Topzustand mit großem Wintergarten, Balkon und

TG zu verkaufen.

Exacting Sachverständige & Immobilien,

Telefon 05522 77420 oder 0650 4410890,

www.exacting.at

Dornbirn: Wohnhaus renovierungsbedürftig, 674 m²

Grund, VK 205.000 Euro zu verkaufen.

Exacting Sachverständige & Immobilien,

Telefon 05522 77420 oder 0650 4410890,

www.exacting.at

Dornbirn: gepfl egte 3-Zi-Eckwohnung in der obersten

Etage in absoluter Ruhelage zu verkaufen,

Bj. 2003.

Exacting Sachverständige & Immobilien,

Telefon 05522 77420, www.exacting.at

vib - Exklusive 3-Zimmer-Gartenwohnung mit 2 Tiefgaragen

plätzen, in ruhiger Lage in Dornbirn, um

1.130 Euro + BK zu vermieten.

Beraterin: Eva Künz, Tel: 05577/83111-11,

Realbüro Hagen Immobilien GmbH,

www.realbuerohagen.at

vib - Dornbirn – Klotzen: Großzügiges Einfamilienhaus in

Hanglage, unverbaubare Aussicht, großzügige

Terrasse, Südwestlage, Doppelgarage und

Doppelcarport, ab sofort zu verkaufen.

Berater: Mag. Elmar Hagen, Tel: 05577/83111,

Realbüro Hagen Immobilien GmbH,

www.realbuerohagen.at

vib - Dornbirn/Hintere Achmühle: Gepfl egte 3-Zimmerwohnung

mit ca. 80 m² Wohnfl äche, zwei Balkone,

Kellerabteil und Garagenplatz um 145.000 Euro zu

verkaufen.

Berater: Stefan Hämmerle, Tel: 0650/386666-1,

Realbüro Hagen Immobilien GmbH,

www.realbuerohagen.at

vib - Dornbirn-Hatlerdorf: 1-Zimmerappartement,

super Zustand, Sofortbezug, Lift, Parkplatz, um

61.000 Euro zu verkaufen.

Berater: Stefan Hämmerle, Tel: 0650/386666-1,

Realbüro Hagen Immobilien GmbH,

www.realbuerohagen.at

vib - Eigentumswohnung in Dornbirn (sehr gepfl egter

Zustand, bestens eingeteilte Zimmer) im Zentrum

von Dornbirn, um 160.000Euro zu verkaufen. Der

Wohnung (BJ 1959) sind ein Tiefgaragenplatz

sowie ein zusätzl. Abstellplatz zugeteilt.

Berater: Stefan Hämmerle, Tel: 0650/386666-1,

Realbüro Hagen Immobilien GmbH,

www.realbuerohagen.at

Dornbirn – Nur 2 Gehminuten vom Zentrum errichten wir

diese Kleinwohnanlage mit 2-, 3- und 4-Zimmerwohnungen.

Die Wohnungen verfügen über

großzügige Terrassenfl ächen.

Zima, Telefon 05572 3838, www.zima.at

vib - Dornbirn, Siegfried-Fussenegger-Straße: Gepfl egtes

Reihenhaus (Baujahr 1982), ca. 97 m², unterkellert,

mit Tiefgaragenplatz, um 235.000 Euro zu

verkaufen. Großer Garten, ruhige und gemütliche

Lage. Wohnbauförderung kann noch übernommen

werden.

Berater: Stefan Hämmerle, Tel: 0650/386666-1,

Realbüro Hagen Immobilien GmbH,

www.realbuerohagen.at

Privatverkauf! Dornbirn, Stadtwohnung, 4 Zimmer,

84,7 m 2 , im 5. Stock (Lift), südseitig gelegen (sehr

hell), 2 Balkone, 165.000 Euro.

Telefon 0650 5821146

Dornbirn: 3-Zimmer-Terrassenwohnung in Zentrumsnähe.

Ca. 75 m 2 Wfl . und ca. 33 m 2 Terrasse. Ein

alters- und behindertengerechter Lift ist vorhanden.

Zima, Telefon 05572 3838, www.zima.at

Dornbirn – Citywohnung! 2-Zimmerwohnung mit

ca. 56 m 2 Wfl . und ca. 23 m 2 Terrasse. Lift, Öko I,

Solaranlage uvm.

Zima, Telefon 05572 3838, www.zima.at

Dornbirn – 2-Zimmer-Gartenwohnung, nur ca. 900 Meter

ins Zentrum! Bezug Ende 2007.

Zima, Telefon 05572 3838, www.zima.at

Dornbirn – 4-Zimmer-Terrassenwohnung mit ca. 95 m 2

Wfl ., plus ca. 32 m 2 Sonnenterrasse. Toller Ausblick

uvm. Bezug Ende 2007.

Zima, Telefon 05572 3838, www.zima.at

Dornbirn – 3-Zimmer-Gartenwohnung, ca. 80 m 2 Wfl .,

ca. 140 m 2 Privatgarten, der zu gemütlichen

Grillabenden einlädt. Bezug Ende 2007.

Zima, Telefon 05572 3838, www.zima.at

Dornbirn – Kleine 3-Zimmer-Penthousewohnung, nur

2 Gehminuten vom Marktplatz entfernt. Große

Terrasse, toller Ausblick und hochwertige

Ausstattung sind garantiert!

Zima, Telefon 05572 3838, www.zima.at

2-Zimmer-Stadtwohnung: Dornbirn, Schulgasse,

Neubau in Toplage, nur 7 Ein heiten, inkl. Einbauküche,

exkl. Parkett, Lift, Tiefgarage, hohe WBF,

jetzt bezugsfertig!

Telefon 05574 85085, www.activaobjekt.at

Reihenhaus: Dornbirn-Hatlerdorf, Bj. 95, Topzustand,

Wfl . 140 m 2 , Keller, Carport, VP 265.000 Euro

abzgl. 58.000 Euro WBF.

Telefon 05574 85085, www.activaobjekt.at

Ein- oder Mehrfamilienhaus: Dornbirn-Forach, Sackgasse,

Bj. 72, 490 m 2 Grund, 2 Wohnungen 118 +

100 m 2 Wfl ., Keller, ab sofort, 270.000 Euro.

Telefon 05574 85085, www.activaobjekt.at

Exkl. 3-Zimmer-Stadtwohnung: Dornbirn, Schulgasse

52a, Bj. 2005, OG, 82 m 2 , Kleinwohnanlage,

Topausstattung, Terrasse, Lift, TG, ab sofort!

Telefon 05574 85085, www.activaobjekt.at


vib - Neubauprojekt in Dornbirn – Forach, Elsterweg:

Eckreihenhausanlage in besonders ruhiger Lage,

hohe Lebensqualität, ca. 50% weniger Heizkosten

(Erdwärmeheizung), Wohnfl ächen ca. 98 m²,

Terrasse, Balkon, Abstellraum und Gartenanteil

zwischen 60 m² und 145 m², sowie einem Carport

mit Außenparkplatz, ab 239.000 Euro zu

verkaufen.

Berater: Stefan Hämmerle, Tel: 0650/386666-1,

Realbüro Hagen Immobilien GmbH,

www.realbuerohagen.at

Dornbirn: sehr geräumige 4-Zimmerwohnung,

zentrumsnah, 114 m 2 , komplette neue

Einbauküche, Südbalkon, Keller mit Saunakabine,

Sofortbezug, zu verkaufen.

Büchel Realbüro Dornbirn, Telefon 372590

Dornbirn: neue 3-Zimmerwohnung mit Sonnenbalkon,

Lift, TG, WBF, Parkettbelag, zu verkaufen.

Büchel Realbüro Dornbirn, Telefon 372590

Privatverkauf: Eigentumswohnung in Dornbirn-Stadtmitte.

3 Zimmer, ca. 110 m 2 Wohnfl äche,

Tiefgaragenplatz, Kellerabteil. Vollständig renoviert,

jederzeit beziehbar. Auch als Büro oder Praxis

geeignet. WBF kann übernommen werden. Keine

Maklerprovision.

Auskünfte: Anwaltskanzlei Hagen – Künz,

Goethestraße 5, 6850 Dornbirn, Telefon 22125,

E-Mail: offi ce@hagen-partner.at

Dornbirn – zu verkaufen: 2-Zimmer-Gartenwohnung mit

57 m 2 , am Ende einer Sackgasse gelegen, mit

schönem Ausblick auf den Karren.

B&B Immobilien, Telefon 05574 83636 oder

www.bb-immobilien.at

Dornbirn – zu verkaufen: Absolut ruhiges Wohnen! Tolles

Reihenhaus mit 120 m 2 Wfl ., 2 Terrassen,

2 Balkone, moderne Einbauküche, Top Badezimmer.

B&B Immobilien, Telefon 05574 83636 oder

www.bb-immobilien.at

Dornbirn-Rohrbach verkaufen wir ein Reihenhaus mit

ca. 115 m 2 , Küche, Doppel-Carport und Garten.

B&B Immobilien, Telefon 05574 83636 oder

www.bb-immobilien.at

Dornbirn: In der Fischbachgasse verkaufen wir eine

4-Zimmerwohnung mit ca. 100 m 2 . Kaufpreis:

156.000 Euro.

B&B Immobilien, Telefon 05574 83636 oder

www.bb-immobilien.at

Hohenems: Reihenhaus am Hannes-Scherling-Weg:

Wohnen auf ca. 109 m 2 , mit Carport und Schopf.

Kaufpreis 230.750 Euro. Öko 1-Förderung über

95.800 Euro kann noch abgezogen werden!

Grabher, der Baumeister am Schlossplatz in

Hohenems, Telefon 05576 72521,

Schneider Günther, www.grabher.at

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 81

ANZEIGEN

Finanzierungen im Euro 4,25 % fi x auf 1 Jahr,

Währungsänderung ohne Pönale möglich.

Telefon 05576 73753, www.immobilien-mathis.at

Dornbirn, Bergstraße, 2 ZW, ca. 50 m 2 , Miete

480 Euro, Betriebskosten 80 Euro, neu renoviert.

Telefon 05576 73753, www.immobilien-mathis.at

FAHRZEUGE

n

Motor-Öl-Aktion: Hochleistungsöle für alle Benzin- und

Dieselmotoren. Pumpe Düse Synth. Öl, Kühler- und

Scheibenfrostschutz. Qualität zum Superpreis.

Rhomberg Schmieröle, Schwarzach,

Telefon 58209

Neu- und Gebrauchtwagen aller Fabrikate von ihrem

Kfz--Fachbetrieb

Bürgle Garage Manfred Andergassen,

Kehlerstraße 12, Telefon 24721

Aktion Sommerreifen, neu, gebraucht, Superpreise.

Bürgle Garage Manfred Andergassen,

Kehlerstraße 12, Telefon 24721

Laufend günstige Skoda Vorführwagen und Gebrauchtwagen

von ihrem Skoda-Betrieb Bürgle-Garage

Rudolf Schwarz GmbH, Lustenauerstraße 50,

6850 Dornbirn

Suzuki Swift Spezial 1.0 lt., Bj. 98, vorgeführt bis

Mai 2008, technisch guter Zustand, leichter

Blechschaden, 1500 Euro.

Telefon 0650 3121958

Rarität! KTM Pony II, Super 4, Bj. 77, inkl. Anhänger zu

verkaufen.

Telefon 0664 4760919

Zu verkaufen: Moped Rieju RS 2, NP: 2890 Euro, neu

vorgeführt, Top-Zustand, wenige 7740 km,

Bj. 03/2004, Preis VB 1700 Euro, Erstbesitz.

Erreichbar ab 17 Uhr: Telefon 0664 1427349

Zum Schulanfang verkaufe ich mein fast neues Fahrrad,

da ich jetzt mit dem Roller unterwegs bin.

Marke: Scout, Trekking, Silber, VB 300 Euro.

Telefon 0676 9753491

VERSCHIEDENES

Parkett schleifen und versiegeln!

Telefon 53137

Der Schlüsseldienst – Gerhard Kreil, Moosmahdstraße

5

Bei allen Fragen rund um Ihre Sicherheit,

Telefon 05572 55737, Fax 55736

n


ANZEIGEN

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 82

Auto-, Motorrad-, Industrieöle, Fette, Ölbindemittel,

Auto, Heizungs- und Solarfrostschutzmittel,

Scheibenfrostschutz. Qualität zum Superpreis.

Rhomberg Öle und Fette, Schwarzach,

Telefon 58209

Nichtraucher – ab sofort! Sie glauben das geht nicht?

Und es geht doch. Rufen Sie mich an!

Wohlfühlpraxis Werner Niksic, Ganzheitlicher

Natur heiltherapeut, Lustenau,

Tel. 0664 1046585, www.wohlfuehlpraxis-niksic.at

Alleinunterhalter hat für Hochzeiten, Geburtstags- und

Familienfeiern noch Termine frei.

Telefon 0664 3415089

Die Parkettprofi s – Bodenbeläge-Teppiche.

Tel./Fax 05572 25884-4, Mobil 0664 3403962,

E-Mail: helmut.bortolotti@vol.at,

www.die-parkettprofi s.at

Achtung neue Adresse!

Medizinische Fußpfl ege mit Gefühl.

Roswitha Bildstein, Eisengasse 34, 6850 Dornbirn,

Telefon 05572 25345, Mobil 0650 2534546

Yoga im Katharinenhof, kein Kurszwang, jederzeit

mitmachen.

www.yoga-yoga.at, 0664 1231923

Nachhilfe für alle Schulfächer, auch technische Fächer

und Rechnungswesen. Speziell lernen Lernen

Kurse, gratis Probestunde.

Schulungsinstitut braintrain, Tel. 05572 54606

Die medizinische Fußpfl ege bei Kosmetik Karin Amann

oder gemütlich bei Ihnen zu Hause.

Dornbirn-Oberdorf, Wingatstraße 6a,

Telefon 05572 20666

Massivholzbriketts – jetzt einlagern! Ca. 30 % günstiger

als in den verschiedenen Baufachmärkten!

Abgefüllt in 15 kg-Säcken.

Bestellung und Information bei Hubert Feldkircher,

Schwarzach, Telefon 05572 58356,

info@hubert-feldkircher.at

Übernehme Problembaumfällungen mit Rodungen sowie

mobiler Häckseldienst und Wurzelstockfräsungen.

Telefon 0664 1227902

„Rund um’s Haus Service“: Baum- und Strauchschnitt,

Hecken-, Rasen- und Gartenpfl ege, Grünfl ächenanbau

und Gartengestaltung von Profi s zu fairen

Preisen ausgeführt. Beratungsgespräch kostenlos.

Telefon 0676 3385767

Ihre Musikschule für steirische Harmonika und

Akkordeon kommt zu Ihnen ins Haus. Lernen auch

Sie Ihr Trauminstrument, egal in welchem Alter.

Anmeldungen bei Lothar Gmeiner,

6886 Andelbsbuch-Bersbuch 572,

Telefon 0664 2430778

E-Mail: lothar.gmeiner@aon.at

Teppichkäufer: Aufgrund unserer Tätigkeit seit über

42 Jahren sind noch ca. 400 Stück Teppiche in

Größen 60/90 bis 250/350 und 60 Läufer bis zu

6.00 m lang lagernd und zu Superpreisen zu

verkaufen. Teppich-Unterlagen, rutschfest, für jede

Größe lieferbar. Teppiche fachmännisch reinigen

und reparieren – (Annahmestelle) werden kostenlos

abgeholt.

Teppich-Grabher, Dornbirn, Telefon 25095,

0664 5258512

Computerkurse in Kleingruppen oder Einzel einschulungen!

Anfänger, Word, Internet, E-Mail,

Excel, Bildbearbeitung . . . Infos unter

Telefon 0699/10446475, Brigitte Riezler.

Umzüge und Räumungen übernimmt

Firma Oberscheider, Telefon 0664 4108558

Entspannung und Wohlbefi nden durch Massage.

Massage Praxis Angelika Mair, Leopoldstraße 2,

Dornbirn (neben Postamt Hatlerdorf), Wahlpraxis,

Telefon 05572 372062 oder 0664 3938828.

Verstopfte Abfl ussrohre behebt Drexel, Rohrreinigung,

Telefon 05576 77189

Hecken- und Sträucherschnitte, Baumentfernungen mit

Steiger, übernimmt

Firma Oberscheider, Telefon 0664 4108558

Totalabverkauf – Geschäftsaufl ösung, 250 Fahrräder

bis zu 55 % reduziert! Ihr gebrauchtes Rad nehmen

wir in Zahlung!

Duty Vree, Reichsstraße 35, Lustenau,

Telefon 05577 89070

Lieder begleiten mit der Gitarre – rasch und

unkompliziert erlernbar. Im Einzel- oder

Gruppenunterricht. Für Kinder und Erwachsene.

Telefonische Anmeldung ab sofort möglich.

Telefon 0650 2215110

Achtung zukünftige „Hobby-Moster“! Verkaufe Kunststofffässer,

120 und 150 Liter mit Zapfhahnen und

Gäraufsatz sowie 1 Chromstahl-Druckfass,

50 Liter. Alles nur 1x gebraucht, zum Preis von

200 Euro. Neupreis über 400 Euro.

Telefon 29737, ab 17 Uhr

Schwimmkurse im Stadtbad: Kinder, Erwachsene.

Dornbirner Schwimmschule (die mit dem

Haifi schzahn).

Prof. Elmar Baldauf,

Telefon 20937, 0699 11921798

Obst- und Beerenmühle für Handbetrieb zu verkaufen.

Telefon 05572 53457

Weingut Migsich – Halle 3, Stand 6. Neu – Blauer

Zweigelt 2006 Premium, ein eindrucksvoller

Rotwein.

Wilfried und Marianne Kohler sind von Freitag bis

Sonntag am Messe-Stand.


Kaufe alte Ansichtskarten aus Omas Zeiten, sowie alte

Münzen und Medaillen. Zahle Liebhaberpreis.

Telefon 52799

Gesucht werden wieder 38 Personen, die ernsthaft

Gewicht reduzieren möchten!

Info: Fr. A. Reich, Telefon 05572 949317

Wohnungsaufl ösung: Wohnzimmerschrank Pinienholz,

sehr schön verarbeitet, H 212 cm, B 233 cm,

T 41 cm, NP 2400 Euro auf Verhandlungsbasis.

Diverses aus Keller und Wohnung wie: Stofftiere

mit Herz, elegantes Teegeschirr ... zu verkaufen.

Flohmarkt Telefon 0676 2032283

2 Wohndachfenster, Marke Roto, 112 x 65 cm, zu

verkaufen.

Telefon 0650 3543800

GESCHÄFTLICHES

n

Bei Glasbruch: Telefon 23589, Ihr Spezial-Reparaturservice

sowie alle Neuverglasungen von Ihrem

Fachmann

Josef Urbas, Dornbirn, Hatlerstraße 70, Abhol- und

Zustelldienst

Kein Bild – kein Ton – wir kommen schon!

expert Schelling, Lustenauerstraße 1,

Telefon 05572 22228

Parkett – Teppiche – Linoleum.

Johann Baptist Österle GmbH, Mühlebacherstraße

5, 6850 Dornbirn, (gegenüber Volksschule

Mittelfeld), Telefon 53137

Malen – Tapezieren – Fassadenanstriche, beste

Beratung. Preisgünstig, prompt und sauber in der

Ausführung, empfi ehlt sich

Ihr Maler-Meisterbetrieb Bilgeri,

Schlachthausstraße 8, Telefon 28469; 0664

2066143

Garagentore aller Art, Neubau und Sanierung,

Sektionaltore – kein Mehrpreis für Sondermaße,

Montage und Service inkl. Antrieb und Steuerung.

ERMATO Garagentore, Klienstraße 7,

6845 Hohenems, Tel. 05576 73230 oder 0664

3575103

Elektrotechnik – Neuinstallationen, Umbauten,

Kleininstallationen.

Prock Jürgen, Elektrotechnik Meisterbetrieb,

Dornbirn, Haselstauden, Armin-Diem-Gasse 13,

Telefon 35341

Neu – Internorm-Stützpunkt. Neubau-, Althaussanierungen

in Holz-Alu und Kunststoff.

Fa. K-wert, Lustenauer Straße 64,

Telefon 0664 5490834, Herr Schwendinger K.H.

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 83

ANZEIGEN

Markisen, Rollladen, Jalousien – Reparaturen oder neu.

Gunz & Peter OEG, Färbergasse 15,

Telefon 398597

Treppen, Geländer, Möbel, www.tischlerei-mennel.at

Tischlerei + Treppenbau Mennel, 6882 Schnepfau,

Telefon 05518 2648 oder 0664 1011318

Bei Glasbruch schnell und sauber inkl. Abhol- und

Zustellservice.

Längle Glas, Götzis, Telefon 05523 53100-0

Glasscherben bringen Glück, das OK-Glas-Team macht’s

wieder zu einem Stück!

Telefon 05572 26341-0, Fax 05572 26341-40,

E-Mail: offi ce@okglas.at – Besuchen Sie unsere

Internetseite: www.okglas.at

Rollläden, Jalousien, Markisen – Jürgen Rübsamen,

Ihr Mann für Reparaturen und optimale

Sonnenschutzlösungen.

Telefon/Fax 05577 83992,

Handy: 0676 5943171

Wir reparieren jedes Fahrzeug: Mechanik, Elektronik,

Spenglerei, Lack – prompt und preiswert.

Prüfstelle und Kfz-Meisterbetrieb

Bürgle Garage Manfred Andergassen,

Kehlerstraße 12, Telefon 24721

Reinigungsgerät zu vermieten, pro Tag EUR 18,80,

Reinigungsmittel 1 Flasche EUR 25,20.

Walter Bortolotti, Raumausstatter, Dornbirn,

Eisengasse 23, Telefon 05572 21584

Fensterservice prompt und zuverlässig. Fenster

einstellen, Flügelabdeckung anbringen, Gummidichtungen

erneuern, Glas austauschen.

Armin Frener, Telefon 05572 206459,

Kehlermähder 8, 6850 Dornbirn

Neu – Internorm-Stützpunkt. Niedrigenergie-,

Passivhausfenster und Haustüren in Holz, Alu und

Kunststoff.

Fa. K-wert, Lustenauer Straße 64,

Telefon 0664 5490834, Herr Schwendinger K.H.

www.staub-sauger.at – Saugschlauch, Staubfi lter,

Ersatzteile, Reparaturen geeignet für Vorwerk

Kobold VK116-135 Tiger VT250,251.

Ratzer, Telefon 05574 77515

Kleine Firma malt günstig, sauber Fassaden, Untersichten

etc. Flachdach, Terrassenab dichtungen,

Blech- und Eternitdachbeschichtungen, Badewannen-Neubeschichtung!

Fa. König, Telefon 0650 4038541

Noch bis 1. Sept. Schlussverkauf Vorhänge

(4.000 Meter!) Decor, Nachtvorhänge, Gardinen,

Kurzgardinen sensationell reduziert und viele

Sonderposten, Reststücke und . . . Eigene Express-

Näherei und Fachberatung. Kommen Sie rasch ins

SD-Großlager Götzis, Bundesstraße „Kobel“,

Telefon 05523 69100


ANZEIGEN

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 84

Noch bis 1. Sept. Schlussverkauf Möbelstoffe

(3.000 Meter!) Alcantaratyp, Microfaser, Veloure

einfarbig oder gemustert – viele Stoffe waschbar

und abwaschbar! Sensationelle Preise – auch für

Großmengen Gastronomie oder Vereine . . . und

gratis Leihgeräte zum Selberpolstern . . . Kommen

Sie rasch ins

SD-Großlager Götzis, Bundesstraße „Kobel“,

Telefon 05523 69100

Noch bis 1. Sept. Schlussverkauf Bettwaren. Die

sensationellen Preise in Vorarlberg für diese

Qualitäten! Alles waschbare oder kochbare

Bettwaren: Steppbetten, Daunenbetten, Sommer-

Leichtbetten, Kopf-Polster, Nackenstützkissen,

Schlaf- und Wohndecken, „Anti-Allergie”-Betten,

Matratzenaufl agen, Bettwäsche, Spannbetten . . .

und . . . und kommen Sie rasch ins

SD-Großlager Götzis, Bundesstraße „Kobel“,

Telefon 05523 69100

Noch bis 1. Sept. Schlussverkauf Matratzen. Die

sensationellen Preise in Vorarlberg für diese

Qualitäten! Bandscheibenmatratzen, „Anti-Allergie”-

Matratzen, Kaltschaummatratzen mit waschbarem

Bezug (Lagergrößen 80x200, 90x190, 90x200,

100x200, 120x200, 140x200, 160x200,

180x200), Betteinsätze, Fachberatung,

Zustellungen und Entsorgung der alten Matratzen

. . . kommen Sie rasch ins

SD-Großlager Götzis, Bundesstraße „Kobel“,

Telefon 05523 69100

Noch bis 1. Sept. Schlussverkauf Teppiche. Hochfl orteppiche,

sisal-Optik-Teppiche, Shaggys in jeder

Größe, Läuferware für Stiege, Gang, Küche,

Schmutzläufer, traumhafte Badmatten uni und

gemustert, Handweb-teppiche „Lechtaler” in

modernen Farben – ab Lager oder nach Maß . . .

Fachberatung im

SD-Großlager Götzis, Bundesstraße „Kobel“,

Telefon 05523 69100

Noch bis 1. Sept. Aktion Polsterungen während dem

Schlussverkauf! Eckbänke, Stühle, lose Polster,

Rundbänke. Möbelstoffe und Schaumstoffe lagernd

zum Sonderpreis.

SD-Großlager Götzis, Bundesstraße „Kobel“,

Telefon 05523 69100

Wir haben die Idee und das Team für Ihre

Althaussanierung.

Rümmele Bau Ges.m.b.H., Schillerstraße 29,

6850 Dornbirn, Telefon 05572 23133,

www.ruemmelebau.com

Alle Spenglerarbeiten, ob Dachrinnen, Kaminverkleidungen,

Fensterbänke, Solareinfassungen,

Flachdächer usw. erledigen wir fachgerecht und

termingetreu – wir beraten Sie gerne.

Spenglerei Schwendinger in Dornbirn,

Telefon 0664 4025120

Verstopfte Abfl ussrohre behebt Drexel, Rohrreinigung,

Telefon 05576 77189

eDUARD . . . Handwerk . . . Polsterungen & Stoffe

Vorhänge – Vorhangtechnik – Sonnenschutz – Stuhl

& Tisch, Teppiche – Parkett – Böden – tapezieren –

malen – Reparaturen, Airlux Matratzen & Bettensysteme.

eDUARD Franz Fontain, Eschenau 4b,

Telefon 05572 34949, www.eduard.at,

E-Mail: eduard.handwerk@aon.at

Wir reparieren und überprüfen Kaffeemaschinen der

Marken AEG, Gaggia, Jura, Saeco, Spidern, . . .

Expert Schelling, Lustenauer Straße 1,

Telefon 05572 22228

Parkett Spiegel, das Parkett-Spezialgeschäft mit einer

Topauswahl an Parketthölzern. Allgemein beeideter

und gerichtlich zertifi zierter Sachverständiger.

Dornbirn, Riedgasse 45, Telefon 27601 oder

0664 3404476, www.spiegel-parkett.at

E-Mail: offi ce@spiegel-parkett.at

Unser Reparaturtrupp erledigt auch die kleinsten

Flickarbeiten. Prompt und zuverlässig.

Rümmele Bau Ges.m.b.H., Schillerstraße 29,

6850 Dornbirn, Telefon 05572 23133,

www.ruemmelebau.com

GÄRTNER

n

Vielfalt in ihrem Obstgarten! Neue Beerensträucher wie

Johannis- und Stachelbeer, Brombeer, Himbeer,

Robustareben, Heidelbeer, Erdbeer – auch neue

gutschmeckende Sorten in Häberli-Qualität.

Obstbäume im Container ab übernächster Woche.

Winder’s Pfl anzencenter, Dornbirn, Telefon 23539,

Nähe Spital

Winder wenn’s um ihren Garten geht. Um- und Neugestaltung,

Pfl egearbeiten, Sträucher-, Hecken- und

Baumschnitt (auch mit Steiger). Bepfl anzungen

Winder Thomas, Dornbirn, Lustenauer Straße 14,

Telefon 23539, Nähe Spital

TIERE

Zu verschenken: Aquarium, 250 l, mit Unterschrank,

komplett mit Fischen.

Telefon 0699 11585165

n

Katze, junger schwarzer Kater (10 Monate), in liebevolle

Hände abzugeben. Die Katze ist lieb und sehr

zutraulich.

Telefon 0676 5863410


VEREINSANZEIGER

„aha“ – Tipps und Infos, www.aha.or.at

Ab September hat das „aha“ wieder zu den gewohnten

Zeiten geöffnet. Von Montag bis Freitag, von 13.00 bis

18.00 Uhr, werden alle Fragen von A wie Au-pair bis Z wie

Zivildienst beantwortet. Infos: T 05572 52212.

Aktion „Frau Holle“

Carmen Streitler, Babysittervermittlung des Vorarlberger

Familienverbandes. Tel. 0650 7717765.

Anlaufstelle: „aha“ Tipps für junge Leute, Poststraße 1.

Wegen Umbauarbeiten im aha – telefonische Terminvereinbarung

erforderlich.

Aktion Leben Vorarlberg

6850 Dornbirn, Dr.-Anton-Schneider-Straße 3,

Tel. 05572 33256, aktion.leben.vbg@aon.at

Beratung für werdende Mütter und im Bereich Empfängnisverhütung.

Bürozeiten: Montag und Mittwoch von 8.00

bis 11.00 Uhr, Dienstag und Freitag nach Vereinbarung.

Anonyme Alkoholiker

Jeden Donnerstag, 19.30 Uhr, im Pfarrzentrum Rohrbach

Dornbirn. Weitere Informationen über unser Kontakttelefon

(19.00 bis 22.00 Uhr) 0664 4888200.

ARBÖ Dornbirn

Voranzeige! Treffpunkt im ARBÖ-Prüfzentrum Dornbirn

im Schwefel beim Event „40 Jahre ARBÖ-Pannendienst“

am Freitag, dem 21. Sept. 2007 von 18 bis 22 Uhr.

Vorführung von Testgeräten, Besichtigung Prüfzentrum

und Gratis-Lichttest. Mit Bewirtung und Gewinnspiel!

BIFO Berufs- und Bildungsinformation Vorarlberg

Marktstraße 12a, Tel. 31717, Fax 31717-17

Öffnungszeiten: Mo–Mi 13.30–18.00 Uhr, Do 13.30–

19.00 Uhr. Informationszentrum mit Infos und Unterlagen

zu Themen wie Ausbildung, Weiterbildung, Umschulung,

. . . BeraterInnen stehen für Fragen zur Verfügung.

Boxclub Dornbirn

Box dich fi t! Trainingszeiten: MO/MI/FR jeweils von

19.30 bis 21.00 Uhr – Hauptschule Haselstauden.

Kostenloses Probetraining möglich. Weitere Infos:

www.boxclub-dornbirn.at

D’Hatler Musig informiert

Am 5. September 2007 öffnet die Dornbirner Messe

wieder ihre Tore. Die Hatler Musig ist eingeladen, den

Eröffnungsabend am Mittwoch musikalisch zu gestalten.

Wir haben ein schwungvolles Programm zusammengestellt

und freuen uns, wenn Sie mit uns feiern!

Mittwoch ist Messeabend mit der Hatler Musig – ein

„Pfl ichttermin“!

Die Fähre

– Ihre kompetente Partnerin in Drogenfragen.

Hilfe & Beratung für Suchtmittelgefährdete und deren

Angehörige. Mo–Fr 9.30–12.30 Uhr, Di + Do 15–19 Uhr.

Telefon 05572 23113. E-Mail: connect@diefaehre.at

www.diefaehre.at

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 85

VEREINE

Dornbirner Radfahrerverein 1886

Mountainbike – 9. Zanzenberg Bike Rennen am Sonntag,

dem 9. September 2007. Vlbg. Landesmeisterschaft

im MTB Cross-Country. Rennen von 10.00 bis 16.30 Uhr

in den Klassen U7 bis U19, Damen und Herren.

Mit Bewirtung beim Eurocamp. Bei jeder Witterung!

druck werk

Arlbergstraße 7, Telefon und Fax 05572 32111,

homepage: www.druckwerk-dornbirn.at

Das „druck werk“, das Erste Österreichische Buchdruckmuseum,

ist Dienstag, Mittwoch und Freitag von 10.00

bis 18.00 Uhr, Donnerstag von 14.00 bis 20.00 Uhr

geöffnet. Führung nach Vereinbarung.

Energieberatung Dornbirn

Für die Stadt Dornbirn, Sprechstunden Dienstag und

Donnerstag, 17 bis 19 Uhr, Rathaus, Neubau, 2. Stock,

Zimmer 229. Telefon 05572 306-5330;

energieberatungdornbirn@aon.at

Evangelischer Frauenverein

Herbstausfl ug am Mittwoch, dem 5. September 2007,

ins Große Walsertal zum Seewaldsee. Abfahrt/Bus

ab Dornbirn Bahnhof um 13.00 Uhr. Fahrpreis u 10,–.

Anmeldung bis Montag, 3. Sept. 2007, bei Frau Kaufmann,

Tel. 22886. Wir freuen uns, euer Betreuerteam.

Familienhilfe der Caritas Vorarlberg

Familienhelferinnen für Familien, die vorübergehend eine

Unterstützung brauchen. Einsatzleitung: Rosa Berchtold,

Lustenauer Straße 3, Tel. 05522 200-4035.

Montag bis Freitag von 8.30 bis 11.30 Uhr.

Fancub 100 % Pro Dornbirn

„Der Fanclub 100 % Pro Dornbirn veranstaltet eine

Fanfahrt zum Meisterschaftsspiel (1. Runde) EK Zell am

See vs. EC Dornbirn, am 15. September 2007 nach Zell

am See. Informationen zur Fanfahrt gibt es auf

www.100prodornbirn.com. Anmeldungen bis spätestens

Montag, den 10. September 2007 an

fanclub@100prodornbirn.com. Unterstützt unser Team

und lasst euch diese Fahrt nicht entgehen!“

Fasnatzunft Oberschorbach Dornbirn

www.oberschorbach.at

Jung und Alt treffen sich beim Oberschorbacher Fußballfest

am 1. September 2007. Ab 13.00 Uhr am Rosenplatz

(hinter dem Messegelände) Fußballturnier,

Kutschenfahrt, Kinderschminken, Kellerbierbar, Festzelt,

uvm. Info’s auch auf unserer Homepage.

FLIP – Begabungsförderung für Kinder

Infos, Beratung und Kursanmeldung unter

05572 372204 (Anrufbeantworter)

begabungsfoerderung@gmx.at

Füranand gemeinsam mit und ohne Behinderung

Füranand Haus Tagesbetreuung in der Schmelzhütterstr.

29. Tel. 0650 449029, Fueranand.anitaluise@aon.at.

Füranand Treff derzeit in der Marktstraße 33 ab September

im Treffpunkt an der Ach. Tel. 0650 449030,

Fueranand.lester@aon.at


VEREINE

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 86

Geschichtswerkstatt

Der Treffpunkt für alle Interessenten an der Geschichte

Dornbirns – vom Ahnenforscher bis zum Zeitgeschichtler.

Diesmal zum Thema „Der Nägelesbrunnen in Oberdorf-

Zanzenberggasse“ und „Wo lag das alte Dorf Torrenbüren?“.

Mittwoch, 5. September 2007, 20.00 Uhr,

Gasthaus Schlossbräu, Oberdorf. Info: 05572 306-4903.

http//www.dornbirner-geschichtswerkstatt.com.

Hella DSV

An alle Fußballbegeisterten Jungs und Mädchen aus

Dornbirn. Beim Hella DSV ist jeder der Spaß am Fußball

hat, willkommen. Trainingsbeginn: U7 Jahrgang 2001 und

jünger, jeden Freitag, 17.15 Uhr. U8 Jahrgang 2000,

jeden Freitag, 17.15 Uhr. U9 Jahrgang 1999, jeden

Freitag, 17.15 Uhr. Für Anfragen stehen wir Ihnen unter

der Telefonnummer 0650 7903111 (Richard Lenz) gerne

zur Verfügung.

Hella DSV

Großer Flohmarkt am Sonntag, dem 9. September 2007,

ab 9 Uhr am Sportplatz Haselstauden. Jeder kann teilnehmen!

Anmeldungen unter 0650 7903111, Richard Lenz.

Hundesportverein Dornbirn

Im September beginnen wieder unsere Gehorsamskurse.

Anmeldung und erste Informationen am 1. September, ab

13.30 Uhr im Vereinsheim. Welpenschule, Anfänger- und

Fortgeschrittenenkurse, Agilitykurs, Breitensportkurs;

Erster Kurstag: 8. September 2007; Hundesportplatz

Dornbirn (Martinsruh, Nähe Tierheim);

http//hundesportverein-dornbirn.at; „Dog-Line“ für

Anfragen: 0650 5425259.

Kärntner Landsmannschaft

Die Kärtner Landsmannschaft lädt alle Mitglieder und

Freunde zu unserem Vereinshock am 2. September 2007

ins Vereinsheim Kastenlangen 7, ab 10.00 Uhr recht

herzlich ein.

Kneipp Aktiv Club Dornbirn

Für kurzentschlossene Reiselustige hätten wir noch zwei

Plätze frei für den Ausfl ug ins Kamptal vom 20. bis

23. September 2007. Nähere Infos bei Josef Amann,

Tel. 36601

Kolpingsfamilie Dornbirn

Voranzeige! Am Sonntag, dem 9. September 2007, um

11.00 Uhr feiern wir mit Präses Pfr. Christian Stranz eine

Bergmesse auf der Schwende. Musikalische Gestaltung

durch Mitglieder der Kolpingsfamilie Bregenz und des

Musikvereins Kennelbach.

Kranken- und Altenpfl egeverein Dornbirn

Annagasse 3. Informationen während der Bürozeiten

täglich von 8.00 bis 12.00 Uhr, nachmittags nur nach

Vereinbarung. Tel. 22095. Mobile Altenhilfe, Bürozeiten

täglich von 8.00 bis 12.00 Uhr. Tel. 22095,

E-Mail: info@kapvdornbirn.at, www.kapvdornbirn.at,

Telefax: 05572 22095-16.

Liederhort CHOR Hatlerdorf

Termin: Dienstag, 4. September 2007, 19.45 Uhr,

Probenbeginn, BORG Götzis (Strauss-Gala).

Liederhort CHOR Hatlerdorf

Termin: Mittwoch, 5. September 2007, 20.00 Uhr, Probe,

Volksschule Mittelfeld (Messgestaltung – Selestat).

Liederhort CHOR Hatlerdorf

Termin: Samstag, 8. September 2007, 9.00 bis 13.00 Uhr,

Seminartag BORG Götzis (Strauss-Gala).

Mobiler Hilfsdienst (MOHI) Dornbirn

Unterstützungsangebot für alte Menschen, Menschen mit

Behinderungen und psychisch beeinträchtigte Menschen.

MOHI, Kreuzgasse 6, Tel. 24361, FAX 394559,

E-Mail: info@mohi-dornbirn.at. Bürozeiten: MO – FR 9.00

bis 12.00 Uhr, DI und DO 14.00 bis 16.00 Uhr.

Mobiler Hilfsdienst (MOHI) Dornbirn – PAA – Persönliche

Assistenz am Arbeitsplatz

Unterstützungsangebot für Menschen mit Handicap.

PAA: Tel. 0664 9141924, Fax 394559,

E-Mail: paa@mohi-dornbirn.at.

Lotsendienst Rettet das Kind – Vorarlberg

Beratung und Hilfe, wenn es rund um Kinder und Jugendliche

schwierig wird. Weiters bieten wir: Vorträge,

Workshops und fi nanzielle Unterstützung.

6850 Dornbirn, Bildgasse 12, Tel. 05572 386449,

offi ce.rdkv@lotsendienst.at, www.lotsendienst.at.

OEAV – Alpenverein Dornbirn

Der traditionelle Singabend am ersten Montag im Monat

im AV-Heim fi ndet im September nicht am 3. 9. 2007,

sondern am 10. 9. 2007 statt. Wir bitten um Verständnis.

Alle die gerne Singen sind nach der Sommerpause wieder

herzlich eingeladen.

OEAV – Alpenverein Dornbirn

Der laut Tourenprogramm vorgesehene Mitgliederabend

am Dienstag, dem 4. September 2007 wird auf Dienstag,

den 11. September 2007 (20.15 Uhr im AV-Heim) verschoben.

Nähere Details im nächsten Vereinsanzeiger.

OEAV – Alpenverein Dornbirn

Das Kletterwochenende im Val di Mello, vom 7. bis

9. September 2007, unter der Leitung von Hanno

Schluge, wird auf 14. bis 16. September 2007 verschoben.

Nähere Informationen im nächsten Vereinsanzeiger.

Österreichische Wasser-Rettung, Abteilung Dornbirn

Höchster Straße 36a, E-Mail dornbirn@owr.at.

Training im Juli/August montags von 19.00 bis 20.00 Uhr

im Waldbad Enz. Unser reguläres Training im Stadtbad

startet wieder mit Schulbeginn im September. Anfängerschwimmkurse

nach Vereinbarung (Info und Anmeldungen

bei Valentin Wirtitsch unter 0664 8224201). Allgemeine

Infos bei Markus Kirchberger (Tel. 0664 3527380) oder

unter www.dornbirn.owr.at


Pensionistenverband OG Dornbirn

4-Tage-Fahrt nach Lienz im Osttirol des Pensionistenverbandes

Dornbirn vom 18. bis 21. September 2007. Lienz

inmitten der Dolomiten gelegen, lohnt sich zu erkunden.

Im Preis von u 265,– ist enthalten: Bus, 3 x Halbpension

in Doppelzimmer im Zentrum von Lienz, Ausfl üge, eine

Obstgartenführung mit Verkostung von Edelbränden und

kleiner Imbiss, eine Schifffahrt auf dem Millstätter See.

Anmeldungen Montag und Dienstag, 9.00 – 11.00 Uhr,

im Büro, Viehmarktstraße 3.

Pfadfi nder und Pfadfi nderinnen Dornbirn

Vorinformation – Anmeldung – am 17. September 2007,

ab 19.00 Uhr nehmen wir gerne die Anmeldung für Kinder

ab 7 Jahre (2. Klasse Volksschule) entgegen.

Informationen fi nden Sie auch an unserer Anschlagtafel

beim Pfadfi nderheim/Schulgasse bzw. unter

www.pfadi-dornbirn.at

Pfadfi nder und Pfadfi nderinnen Dornbirn

Alle Leiterinnen und Leiter sind recht herzlich zur heurigen

Klausur vom 1. bis 2. September 2007 eingeladen. Wir

treffen uns wie vereinbart nach Mittag bei der Neuburg/

Koblach. Interessierte Erwachsene (JugendleiterInnen)

möchten sich bitte unter www.h.klocker@rtg.at oder

Tel. 0681 10358610 melden.

Pfarrkirche Maria Heimsuchung

Am Samstag, dem 2. September 2007, um 18.30 Uhr

Beginn der Monatswallfahrt mit Beichte und Rosenkranzgebet.

19.00 Uhr Wallfahrtsmesse mit Lichterprozession

zu Maria, Pforte des Himmels.

Philatelieclub Montfort – Tauschstelle Dornbirn

Tauschtag am Sonntag, dem 2. September 2007,

ab 9.00 Uhr, Kolpinghaus Dornbirn, Jahngasse 20.

Wir beraten jeden Interessierten gerne zum Thema

Briefmarkensammeln!

Rassenkleintierzuchtverein Dornbirn

Achtung! Nächste Monatsversammlung vorverlegt auf

Freitag, den 31. August 2007, um 20.00 Uhr im Vereinsheim.

SC Admira Dornbirn

Am Sonntag (!) 2. September 2007, Spielbeginn um

16.00 Uhr, empfängt unsere 1. Kampfmannschaft den

SK Brederis zum Meisterschaftsspiel der Landesliga.

Vorspiel ab 14.00 Uhr: Admira 1B gegen SC Graf Hatlerdorf.

SC Gütle

4. Internationaler Sparkassen Karrenlauf am 14. September

2007. Start: Karrenseilbahn/Talstation. 17.00 Uhr

Hauptlauf Schüler – Erwachsene, 17.15 Uhr Nordic

Walkerklasse. Meldungen an: SC Gütle, Ht. Achmühle 46,

6850 Dornbirn, Fax 05572 22841-4 od. sc.guetle@vol.at

Meldeschluss: Mittwoch, 12. September 2007.

Schachklub Dornbirn

Beginn des Schülertrainings auch für Neueinsteiger am

Montag, dem 17. September 2007, 16.30 Uhr. Infos:

www.skdornbirn.at oder 05572 21443 (Klocker).

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 87

VEREINE

SEI BU KAN Karateclub Dornbirn

Trainingszeiten: Dienstag, 18.00 bis 19.30 Uhr Kinder/

Schüler, 19.30 bis 21.00 Uhr Jugend/Erwachsene;

Mittwoch: 19.00 bis 20.00 Uhr Anfänger Kinder,

18.00 bis 19.00 Uhr Fortgeschrittene Kinder, 20.00 bis

21.30 Uhr Jugend/Erwachsene; Donnerstag: 18.00 bis

19.30 Uhr Kinder/Schüler, 19.30 bis 21.00 Uhr Jugend/

Erwachsene in der VS Haselstauden. Info bei Wolfgang

Blank Tel. 05572 20643 oder 0664 1231932,

www.karate-dornbirn.at.

Union Vorarlberger Motorfl ieger Club

Rundfl ug-Gutscheine als ideales Geschenk für verschiedenste

Anlässe. Erleben Sie das Ländle aus der Vogelperspektive.

Bodensee-, Täler- und Silvretta-Rundfl üge.

Informationen unter Tel. Nr. 0676 6060920 oder

E-Mail: rundfl uege@uvmc.at

Vorarlberger Kriegsopferverband

Die nächsten Sprechstunden fi nden am Freitag, dem

7. September 2007, von 14.00 bis 16.00 Uhr, statt.

Letzter Termin für Anträge zur Herbst aktion! Anmeldungen

zum Ausfl ug nach Balderschwang am 27. September 2007;

Abfahrt Rathausplatz 13.45 Uhr.

Jahrgang 1928

Halbtagsausfl ug Donnerstag, 6. September 2007.

Abfahrt 12.30 Uhr ab Hatlerkirche. Zusteigemöglichkeiten

Schützen und Bahnhof. Nach Tettnang – Hopfenmuseum.

Eintritt u 4,–. Besuch freigestellt. Einkehr im Weinstadel

Rimmele in Hiltensweiler (Wangen) Fahrpreis u 12,– aus

Jahrgangskasse. Anmeldung: bis 1. September 2007,

Irmingard Tel. 52729, Waltraud 36278, Herbert 22820.

Jahrgang 1929

Unser nächster Monatstreff ist am Donnerstag, dem

6. September 2007, ab 14.30 Uhr im Gasthof Hirschen in

Haselstauden. Nicht vergessen, wer koa ka kut und am

besten mit dem Stadt- oder Landbus Nr. 1 bzw. 13 oder

20 direkt vor die Haustüre.

Jahrgang 1930

Zum eintägigen Ausfl ug in den Bregenzerwald treffen wir

uns am Donnerstag, dem 13. September, um 9 Uhr beim

Kulturhaus. 9.50 Uhr Führung im Juppenmuseum Riefensberg.

Weiterfahrt Simmerberg nach Sulzberg. Mittagessen

im Gasthaus Ochsen in Sulzberg, 14.30 Uhr geführte

Besichtigung Angelika-Kauffmann-Museum. 16 Uhr Einkehr

in der Spielmoos Stuben in Schwarzenberg. Anmeldungen

sind bis zum 8. September möglich. Seppl Amann, Telefon

26834 und Erna Miklau, Telefon 32770. Die Fahrt und die

Eintritte für die Museen kosten u 20,–. Kassiert wird im

Bus. Der Ausschuss.

Jahrgang 1931

Ausfl ug auf’s Bödele am Mittwoch, dem 12. September

2007 mit Hock im Hotel-Restaurant Berghof Fetz. Treffpunkt

bis ca. 15.00 Uhr. Wandermöglichkeit bei frühzeitiger

Anfahrt, z.B. Landbus ab Bahnhof um 13.10,

13.40, 14.10 Uhr usw. Rückfahrmöglichkeiten 17.00,

17.30 oder 18.00 Uhr. Wir treffen uns bei jedem Wetter.

Euer Ausschuss.


VEREINE

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 88

Jahrgang 1932

Herbstwanderung am Dienstag, dem 4. September (bei

jeder Witterung!). Treffpunkt: F.M. Hämmerle-Areal,

Steinebach um 14.00 Uhr. Gemütliche Wanderung über

Eschenau, Salzmann, Gütle. Gleichzeitig vormerken:

1. Stammtisch nach der Sommerpause am Donnerstag,

6. September, um 14.00 Uhr im SPAR Restaurant Sägercenter.

Dabei auch Gelegenheit zum Foto-Austausch vom

Ausfl ug.

Es ladet euch dazu herzlich euer Ausschuss ein.

Jahrgang 1933

Die Sommerferien sind vorbei. Nächster Monatstreff am

Dienstag, dem 5. September 2007 im Gasthof Krone, um

15.00 Uhr. Danach wie üblich jeden 1. Dienstag im Monat.

Auf ein Wiedersehen freut sich der Ausschuss.

Jahrgang 1935

Unsere Herbstwanderung führt uns ins benachbarte Allgäu

und zwar vom Hochhäderich zum Hörmoos, wo uns

wiederum eine gute Brotzeit erwartet. Der Unkostenbeitrag

beträgt u 10,– für Wanderer. Für Fussmarode haben wir

einen Kleinbus bestellt der Euch über Riefensberg –

Steibis ins Hörmoos bringt. Allerdings sind Mehrkosten

von u 5,– zu bezahlen. Der Fahrpreis wird im Bus kassiert.

Wir hoffen auf rege Teilnahme. Der Ausschuss.

Jahrgang 1936

Herbstwanderung – Am Dienstag, dem 11. September

2007, um 9.00 Uhr ab Karrenseilbahn – Schuttannen –

Pfarrers Älpele – Ebnit. Mit Postbus ab ca. 18.00 Uhr

retour. Bei jeder Witterung. Der Ausschuss.

Jahrgang 1939

Unser diesjähriger Ausfl ug führt uns ins Silbertal, am

Donnerstag, dem 13. September 2007 mit Besuch des

Bergbau-Museums und zum Fellimännle. Preis pro Person

u 19,–. Anmeldung bei Helga, Tel. 22018 bis Samstag,

den 8. September 2007. Abfahrt: 8.15 Uhr – Kirche

Hatlerdorf, 8.20 Uhr – Gasthof Schwanen, 8.30 Uhr –

Kulturhaus, 8.35 Uhr – Bahnhof, 8.40 Uhr – Gasthof

Bären, 8.45 Uhr – Kirche Haselstauden. Wir freuen uns

auf euer Kommen. Der Ausschuss.

Jahrgang 1940

Zu unserem Stammtisch treffen wir uns am Montag, dem

3. September 2007, ab 14.00 Uhr, im Café Danner.

Der Ausschuss.

Jahrgang 1941

„66er“-Ausfl ug am Mittwoch, dem 12. September 2007

zum Lünersee. Telefonische Anmeldung bei Reinhard,

51990 oder Waltraud, 22886. Unkostenbeitrag u 15,– für

Bus, Jause, Bahn und Abendessen, wird im Bus kassiert.

Abfahrt (NKG-Bus) Haselstauder Kirche 8.30 Uhr, Bahnhof

8.35 Uhr, Emmi Schenk 8.40 Uhr, Sägerbrücke 8.45 Uhr,

Schwanen 8.50 Uhr, Hatlerdorf/Spar 8.55 Uhr, Bremenmahd

9.00 Uhr. Bei extrem schlechtem Wetter verschieben

wir auf den 19. September 2007.

Euer Ausschuss.

Jahrgang 1943

Am Donnerstag, dem 13. September 2007, um 13.45 Uhr

besichtigen wir den ORF in Dornbirn. Telefonische Anmeldung

erforderlich, Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen

bis 9. September 2007 unter Tel. 05572 25955

oder 0664 8969947 möglich. Treffpunkt beim Eingang

ORF. Bitte, wenn möglich mit Fahrrad kommen.

Auf zahlreiche Anmeldungen freut sich euer Ausschuss.

Jahrgang 1944

Am Samstag, dem 1. September 2007, wandern wir vom

Bödele über Lustenauer- und Bregenzer Hütte zum Franz

ins Gütler Bergheim. Treffpunkt 9.30 Uhr Busbahnhof

Dornbirn. Für Rückfahrt ist gesorgt.

Jahrgang 1948

Zu unserer Radausfahrt treffen wir uns am Samstag,

dem 1. September 2007, um 13.00 Uhr beim Metro-

Parkplatz. Wir freuen uns auf eine zahlreiche Beteiligung.

Der Vorstand.

Jahrgang 1954

Zu einem gemütlichen Wandern mit Schlachtpartie treffen

wir uns am 1. September 2007, um 13.00 Uhr bei der

Karrenseilbahn. Route über Karren – Staufen – Schuttannen

und Alpe Hinterberg. Bei Margaretha Schlachtpartie.

Für die Heimfahrt ist gesorgt. Bitte bei Maria, 0699

12476125 bis 30. August 2007 anrufen. Wir freuen uns

auf euer Kommen.

Jahrgang 1958/59

Zu einem gemütlichen Hock treffen wir uns am Donnerstag,

dem 30. August 2007, um 20.00 Uhr, im Profi l.

Wer zukünftig die Einladungen per E-Mail haben möchte,

der sende seine Adresse wolfram.boehler@cable.vol.at mit

dem Hinweis im Betreff: 59er E-Mail, oder 58er E-Mail.

Auf euer Kommen freut sich der Vorstand.

Jahrgang 1964

Achtung – Am Samstag, dem 29. September 2007 ist

Käsknöpfl e-Partie bei „Fuzzi“ auf der Hinterbergalpe.

Anmeldung unbedingt erforderlich bis 17. September

2007 durch Einzahlung von u 5,– auf Konto 9844664400

bei 12000! Treffpunkt 1 um 15.00 Uhr bei der Karrenseilbahn,

Treffpunkt 2 um 17.30 Uhr beim Parkplatz

Schuttannen. Übernachtung möglich. Taxi wird auf

Anmeldung organisiert. Kontakt: Moni (0664 4193875)

oder barbara.walch@aon.at. Stammtisch am 6. September,

um 20.30 Uhr im Kreuz-Stüble.

Jahrgang 1966

Vorankündigung: Am Samstag, dem 15. September 2007

nachmittags, fahren wir mit dem Stadtbus um 15.35 Uhr

vom Busbahnhof Dornbirn nach Kehlegg. Wanderung von

Kehlegg zur Alpe Schwende (bei jeder Witterung) mit

anschließender Kässpätzlepartie und gemütlichem Hock.

Auf zahlreiches Erscheinen freut sich der Ausschuss.

Anfragen an Werner 0664 6174671 oder Claudia

0664 5361726.

Wenn Ihr Euch per Mail gerne Anmelden möchtet so könnt

Ihr das unter: claudia.spiegel-diem@gmx.at


Jahrgang 1970

Am Donnerstag, dem 11. Oktober 2007 machen wir eine

Mohrenbräu-Besichtigung. Wir treffen uns um 18.45 Uhr

vor der Mohrenbrauerei in Dornbirn. Unkostenbeitrag u 5,–

(inkl. Weißwurstessen) Anmeldung bis 15. September

2007, bei Lisi, Tel. 0660 8118615 oder Doris. Konto:

Raiffeisenbank Hatlerdorf 4152922 BLZ 37420. Wer den

Mitgliedsbeitrag noch nicht bezahlt hat, sollte das bis zur

Besichtigung tun!

VEREINE

An dieser Stelle können Dornbirner Vereine, die im

zentralen Vereinsregister eingetragen sind, zweimal

jährlich kostenlos über ihre Aktivitäten berichten. Die

Texte sind von den Vereinen verfasst und werden von

der Gemeindeblattverwaltung nicht redigiert.

SPORT

Eltern-Kind-Turnen/Bewegung

im Wasser

Babyschwimmen:

Das Babyschwimmen fi ndet im Schwimmbecken der

Seniorenresidenz Martinsbrunnen (Wassertemperatur

34°C) statt. Geleitet werden die Kurseinheiten von Sabine

Ehrle und Birgit Zlimnig.

Unsere Ziele im Babyschwimmkurs:

Entwicklungsförderung, frühe Wassergewöhnung, Erhaltung

des angeborenen Atemschutzrefl exes, Förderung des

Schwimmrefl exes, Mutter-/Vater-Kind-Beziehung im

Wasser völlig neu erlebbar, gemeinsames Erleben in der

Kleingruppe mit verschiedenen Spielanleitungen.

Kriterien zur Kursanmeldung:

Das Baby sollte mind. 8 Wochen alt sein (max. 12

Monate) und zudem ein Gewicht von 5 kg erreicht haben.

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 89

VEREINE

Dauer:

10 Wochen mit je einer halben Stunde Kurseinheit im

Wasser (Preis: 56,– Euro).

Kursteilnehmer aus Dornbirn werden von der Stadt

Dornbirn mit 3,00 Euro unterstützt.

Die Kurse starten ab Ende September.

Anmeldung:

Ab 3. September verbindliche Anmeldungen unter der

Telefonnummer 05572 306-4501 oder persönlich in der

Sportabteilung der Stadt Dornbirn, Altes Rathaus,

6850 Dornbirn.

Bei nicht frühzeitiger Absage wird eine Stornogebühr von

Euro 20,– eingehoben.

SPORT

Der größte Boxevent Österreichs

Freitag 31. August am Dornbirner

Marktplatz

Kraft, Mut, Schnelligkeit, Dynamik, Fairness und Begeisterung

wird es wieder am 31. August 2007 um 19.30

Uhr beim asvö.open.air.boxing auf dem Marktplatz

Dornbirn zu sehen geben. Die Sportveranstaltung hat in

den letzten Jahren mit rund 5000 Zuschauern immer für

einen vollen tobenden Marktplatz gesorgt und gilt daher

im olympischen Boxen als größter Boxevent in Österreich,

wenn nicht sogar im gesamten deutschsprachigem

Raum. Auch für die vierte Aufl age ist der Veranstalter

davon überzeugt, dass sich Boxfans wieder

massenhaft am Marktplatz eintreffen werden, da die

Dornbirner Staffel auf eine kampfstarke Auswahl von der

Hansestadt Hamburg trifft.

Wie attraktiv und stark diese Auswahl aus Hamburg ist,

spiegeln einerseits der Boxboom, welcher dort vorherrscht

und die Vereinsanzahl wider. Die 2 Millionen Metropole

Hamburg zählt allein 24 Boxvereine, so die Aussage vom

Hamburger Verbandstrainer Andreas Lahn. Da bekommen

es die Dornbirner Boxer wie – Aleksic, Türtscher, Walter,

Obradovic, Schneider, Giselbrecht mit norddeutschen

Landesmeistern, welche auch Podestplätze bei den


VEREINE

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 90

Deutschen Meisterschaften erreichen konnten, zu tun.

Der 17jährige Hamburger Atem wurde 2006 sogar deutscher

Meister.

Auch Damen kommen nicht nur als Nummerngirl sondern

als Fighter zum Einsatz. Zum ersten Mal wird es einen

„Ladyfi ght“ auf dem Marktplatz zu sehen geben. Man darf

gespannt sein.

Der Vereinsmanager und Organisator Bernhard König freut

sich, dass einerseits die Sponsoren zu diesem Event die

Treue halten und andererseits mit dem Vorarlberger

Sportverband ASVÖ einen Hauptsponsor gewinnen werden

konnte. Dadurch ist es für die Besucher wieder möglich

bei freiem Eintritt live dabei zu sein.

Auch heuer rundet ein Rahmenprogramm den Boxevent

ideal ab. Breakdance vom feinsten von den Floor Roc Kids

mit WM Teilnehmern, eine Showdance Einlage von den

Mädchen der renommierten Dance Art School Christine

Hefel, sowie eine Gesangsperformance von Vera König

verwöhnen Augen und Ohren.

Facts:

– asvö.open.air.boxing – Dornbirner Marktplatz

– Internationaler Boxvergleichskampf BC Dornbirn vs.

Auswahl Hansestadt Hamburg

– Freitag, 31. August 2007

– Beginn 19.30 Uhr

– Freier Eintritt (Dank der Sponsoren)

– 10 Kampfpaarungen – allg. Klasse, Junioren, Kadetten

– 1 Damenkampf

– Rahmenprogramm: Breakdance Floor Roc Kids

Showtanz Dance Art

Performance Vera König

– Bei jeder Witterung

– Große Bewirtung der Dornbirner Wirtegemeinschaft

– Überdachter Boxring

– ausgezeichnete Stimmung in besonderer Atmosphäre

– attraktive Nummerngirls

FASNATZUNFT

OBERSCHORBACH

Sommeraktivität – Fußball

Am 1. September fi ndet am Rosenplatz Dornbirn das

Fußballturnier der Fasnatzunft Oberschorbach statt.

12 Mannschaften aus der Umgebung Dornbirns spielen

um den begehrten Wanderpokal.

Als besondere Attraktion landen Paragleiter des Gleitschirmvereins

Staufen auf dem Spielfeld. Im weiteren

Rahmenprogramm sind Kinderschminken, Kutschenfahrt,

Hüpfburg sowie diverse Kinderspiele vorgesehen. Für das

leibliche Wohl ist im Festzelt gesorgt.

Nach der Preisverleihung und einer attraktiven Tombola

dürfen sich alle auf einen Ausklang in der „Älplerbar“

freuen. Wir bedanken uns bereits im voraus bei allen

aktiven Teilnehmern und Sponsoren. Von Zuschauern

über Kindern bis zu Nachschwärmern sind alle recht

herzlich willkommen.

Bitte vormerken:

Am 16. September übernimmt die Fasnatzunft beim

Stundenlauf der Vorarlberger Lebenshilfe am Marktplatz

Dornbirn die ehrenamtliche Bewirtung.


NATURSCHUTZ

Naturschutzbund

Stadtwald Auwald –

Exkursion in den wichtigsten

Dornbirner Naherholungsraum

Der Auwald entlang der Dornbirner Ache hat eine hohe

Bedeutung für die Lebensqualität der „Dorobirar“ und

weist daneben eine hohe Vielfalt an bemerkenswerten

Pfl anzen und Tierarten auf. Wir begeben uns auf einen

abendlichen Streifzug durch diese schöne Gegend.

Mit dieser und weiteren Exkursionen macht der

NATURSCHUTZBUND im Rahmen der österreichweiten

Kampagne überLEBEN auf die Artenvielfalt und ihre

Bedrohung aufmerksam.

Leitung: Alwin Schönenberger

Veranstalter:

NATURSCHUTZBUND Vorarlberg, Tel. 05572 29650

E-Mail: vorarlberg@naturschutzbund.at

www.naturschutzbund.at

Termin: Mittwoch, 5. September 2007

Treffpunkt: 17.00 Uhr Parkplatz an der Furt

n

ÖFFNUNGSZEITEN DER

STÄDTISCHEN EINRICHTUNGEN

Amt der Stadt Dornbirn

Rathausplatz 2, Tel. 306-0, Fax 05572/306-1008

Parteienverkehr:

Montag – Mittwoch 7.45 bis 12.00 Uhr

14.00 bis 16.00 Uhr

Donnerstag 7.45 bis 12.00 Uhr

14.00 bis 17.30 Uhr

Freitag 7.45 bis 12.00 Uhr

Krankenhaus der Stadt Dornbirn

Lustenauerstraße 4, Tel. 303-0

Besuchszeiten

Allgemeine: täglich 14.00–15.00 Uhr

täglich 19.00–19.30 Uhr

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 91

DIENSTE

Besondere:

Interdisziplinäre täglich 14.00–19.00 Uhr

Intensivstation bzw. nach Vereinbarung mit

Pfl ege (Tel. 303-3100)

Kinder: Eltern täglich jederzeit

Dornbirner Stadtmarketing GmbH

und Dornbirner Sport- und Freizeitbetriebe

GmbH

Marktplatz 16, Tel. 386600

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 8.00–12.00 und 13.00–17.00 Uhr

Dornbirn Tourismus

Rathausplatz 1, Tel. 22188,

E-Mail: tourismus@dornbirn.at

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag, 9.00–12.00 Uhr, 13.00–18.00 Uhr,

Samstag 9.00–12.00 Uhr

Stadtmuseum Dornbirn

Marktplatz 11, Tel. 33077-4911,

Fax: 33077-4918, E-Mail: stadtmuseum@dornbirn.at

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag 10.00–12.00, 14.00–17.00 Uhr

Stadtarchiv Dornbirn

Marktplatz 11, Tel. 33077-4905,

Fax: 33077-4918, E-Mail: stadtarchiv@dornbirn.at

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag 10.00–12.00, 14.00–17.00 Uhr

Bibliotheken im Dornbirner Bibliotheksverbund

und Fachbibliotheken

Stadtbücherei Dornbirn

Schulgasse 44, Tel. 55786, Fax 55786-4828,

E-Mail: stadtbuecherei@dornbirn.at

Öffnungszeiten:

Dienstag 10.00–18.00 Uhr

Mittwoch 10.00–18.00 Uhr

Donnerstag 10.00–12.00 Uhr

Freitag 10.00–18.00 Uhr

Samstag 10.00–13.00 Uhr

Bücherei St. Christoph

Pfarrzentrum St. Christoph, Rohrbach 37,

Tel. 0664/4761693

Öffnungszeiten:

Dienstag 16.00–19.00 Uhr

Bücherei und Spielothek Wallenmahd

Volksschule Wallenmahd, Tel. 24304-4824

Öffnungszeiten:

Mittwoch 18.00–19.30 Uhr


DIENSTE

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 92

Spielothek und Spielberatungsstelle St. Martin

Pfarrhaus, Marktplatz 1, Tel. 372010

Öffnungszeiten:

Sonntag 10.45–11.45 Uhr

Bücherei und Spielothek Schoren

Pfarramt Bruder Klaus, Parterre, Schorenquelle 5,

Tel. 23344-22

Öffnungszeiten:

Donnerstag 09.00–10.30 Uhr

Pfarrbücherei und Spielothek Hatlerdorf

Unterer Kirchweg 2 (Im Pfarrheim), Tel. 24820-1

Öffnungszeiten:

Mittwoch 18.00–20.00 Uhr

Samstag 18.00–20.00 Uhr

Bücherei und Spielothek Haselstauden

Feldgasse 30, Tel. 26383-4826

Öffnungszeiten:

Dienstag 18.00–19.30 Uhr

Freitag 09.00–11.30 Uhr

Bücherei Oberdorf, Pfarrheim St. Sebastian

Zanzenberg 1, Tel. 398003-39

Öffnungszeiten:

Donnerstag 17.00–19.00 Uhr

Öffentliche Fachbibliothek Leseraum

Eisengasse 7, Tel. 33775, E-Mail: leseraum@pgd.at

Öffnungszeiten:

Montag 17.00–20.00 Uhr

Bibliothek der Fachhochschule Vorarlberg

Hochschulstraße 1, Tel. 792 2100

E-Mail: bibliothek@fhv.at, fernleihe@fhv.at

Öffnungszeiten:

Montag–Freitag 9.00–17.00 Uhr

Inatura Bibliothek

Öffnungszeiten:

Dienstag 9.00–12.00 Uhr

Mittwoch 13.00–17.00 Uhr

Donnerstag 9.00–12.00 Uhr

inatura – Erlebnis Naturschau Dornbirn

Jahngasse 9, Tel. 23235

E-Mail: naturschau@inatura.at; www.inatura.at

Öffnungszeiten:

Täglich von 10.00–18.00 Uhr

Waldbad Enz

Gütlestraße 16, Telefon 20850

Öffnungszeiten:

täglich 8.30 bis 19.45 Uhr

das stadtbad

Schillerstraße 18, Tel. 22687,

E-Mail: stadtbad@dornbirn.at; www.dasstadtbad.at

Die Öffnungszeiten ab Samstag, den 1. September 2007:

Bad

Dienstag bis Samstag: 9.00 bis 21.00 Uhr

Sonntag: 9.00 bis 17.00 Uhr

Sauna

Dienstag bis Donnerstag: 14.00 bis 22.00 Uhr

Freitag und Samstag: 10.00 bis 22.00 Uhr

Sonntag 9.00 bis 18.00 Uhr

An Montagen bleibt die Betriebsstätte geschlossen!

Messe-Stadion Dornbirn (Eishalle)

Geschlossen!

Für allfällige Informationen bzw. Anfragen steht Ihnen

Eismeister Günther Schneider, Tel. 0676-83306-8720

oder die Mitarbeiter aus der Sportabteilung, Tel. 306-4510

gerne zur Verfügung.

Jugendtreff ARENA Höchster Straße

05572/27796, www.ojad.at

Öffnungszeiten:

Freitag: 17.00 bis 21.00 Uhr

Samstag: 17.00 bis 21.00 Uhr

Sonntag: 15.00 bis 20.00 Uhr

Jeden Dienstag von 18.00 bis 21.00 Uhr:

Tischfußball Training mit Cihan An (Amateur Weltmeister)

Jeden Donnerstag von 17.00 bis 20.00 Uhr:

Breakdance-Workshop mit Thomas Geismayr (Staatsmeister

2002)

Jugendhaus VISMUT

Telefon 05572/36508, www.ojad.at

Das Jugendhaus Vismut hat in den Schulferien

geschlossen.

Lernhilfe: in allen Fächern und Schulstufen auf Anfrage.

Mobile Jugendarbeit: Unser Bus ist während des ganzen

Sommers regelmäßig zwei- bis viermal wöchentlich in

verschiedenen Stadtteilen im Einsatz und bietet auf Grund

seiner Ausstattung mit Vorzelt, Klimaanlage, Sound und

Kühlschrank zahlreiche Möglichkeiten.

Ein Tischfußballkasten gehört zur Standardausstattung.

Die JugendarbeiterInnen der Ojad geben auch Tipps bei

Problemen, für die Organisation von Freizeitanlässen oder

helfen bei der Suche nach Räumlichkeiten für Jugendliche.

Kontakttelefon: Nina 0676/83650836

JOB AHOI !: Betriebsöffnungszeiten sind Montag bis

Donnerstag von 8.00 bis 16.00 Uhr bzw. Freitag von

8.00 bis 13.00 Uhr.

Zusätzlich ist das JOB AHOI ! von 5. bis 9. September auf

der Dornbirner Herbstmesse in der Halle 6 anzutreffen.


Sperrmüllannahmestelle,

Problemstoffannahmestelle

Gütlestraße – Werkhof

Abteilung Abfallwirtschaft: Telefon 306-7906

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag 16.00 – 19.00 Uhr

Freitag 13.30 – 16.30 Uhr

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an

das Amt der Stadt Dornbirn, Werkhof – Abfallberatung,

Telefon 306/7906.

Grüngutdepot Foracheck

Öffnungszeiten:

Freitag 13.00 – 18.00 Uhr

Samstag 8.00 – 13.00 Uhr

ÄRZTE AUSSER DIENST

Dr. Gabi Sprickler-Falschlunger

Ärztin für Allgemeinmedizin,

ÖÄK-Diplom Ernährungsmedizin

Dornbirn, Schlachthausstraße 10

Die Ordination bleibt vom 3. bis 7. September 2007

geschlossen.

Vertretung: Dr. Reinold Böhler, Telefon 52630

In Notfällen: Telefon 372500

Dr. Hubert Bertolini

Facharzt für Innere Medizin

Dornbirn, Adolf-Rhomberg-Str. 4

Unsere Ordination bleibt vom Donnerstag, 30. August

bis Mittwoch, 19. September 2007 geschlossen.

Vertretung in dringenden Fällen:

Dr. Hanspeter Simma, Schillerstraße 13, Telefon 24777

MR Dr. Walter Gmeiner

Arzt für Allgemeinmedizin

Dornbirn, Schlossgasse 2c

Urlaub vom 10. bis 22. September 2007.

Vertretung: Dr. Hanno Mäser

Dr. Harald Geiger

Facharzt für KInder- und Jugendheilkunde

Dornbirn, Moosmahdstraße 36, Telefon 05572 24141,

www.praxisdrgeiger.at

Unsere Praxis bleibt vom Montag, dem 3. bis Freitag,

dem 7. September 2007 geschlossen.

Nächste Ordination ist am Montag, dem 10. Sept. 2007.

Vertretung übernimmt Frau Dr. Dorit Mathis, Dornbirn,

Marktplatz 12, Telefon 05572 20370.

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 93

ÄRZTLICHER NOTDIENST

DIENSTE

Die Dornbirner Ärzte stehen Ihnen während der Woche

und am Wochenende im Rahmen der Notdienste zur

Verfügung.

Wochenende

Samstag, den 1. September 2007, 7.00 Uhr

bis Sonntag, den 2. September 2007, 7.00 Uhr

Ordinationszeiten von 10 bis 12 Uhr sowie

zwischen 17 und 18 Uhr.

Außerhalb der Ordinationszeiten Telefon 372500

Dr. Walter Lintner

Nachbauerstraße 13

Sonntag, den 2. September 2007, 7.00 Uhr

bis Montag, den 3. September 2007, 7.00 Uhr

Ordinationszeiten von 10 bis 12 Uhr sowie

zwischen 17 und 18 Uhr.

Außerhalb der Ordinationszeiten Telefon 372500

Dr. Hanno Mäser

Kreuzgasse 13


DIENSTE

Werktage

Dornbirner Gemeindeblatt

31. August 2007 – Seite 94

Bitte nehmen Sie den ärztlichen Bereitschaftsdienst

ausschließlich bei dringenden Notfällen in Anspruch!

Wenn Ihr Hausarzt nicht erreichbar ist, können Sie ab

sofort den ärztlichen Notdienst direkt über die

Dornbirner Telefonnummer 372 500 erreichen.

(nicht wie bisher über die Stadtpolizei)

Was ist ein Notfall?

Je nach Art der Verletzung oder der Krankheit gibt es

unterschiedliche Anlaufstellen, die Ihnen gerne behilfl ich

sind. Bitte beachten Sie, dass die Notfalleinrichtungen

ausschließlich bei akuten und dringlichen Fällen in

Anspruch genommen werden sollte.

Notarzt und Rettungssystem

(Telefonnummer 144)

Bewusstlosigkeit, Eintrübung

Epileptischer Anfall

Akute, starke Schmerzen über der Brust

Akute Atemnot

Unfälle

Vergiftungen

Massive und akute Verschlechterung eines bestehenden

Krankheitsbildes

Ambulanz des KH Dornbirn

Frische Verletzungen

Spezialambulanzen (z. B. onkologische Ambulanz)

Dienstbereitschaft der Praktischen Ärzte

(Telefonnummer 372 500)

Alle übrigen akuten Erkrankungen mit gebotener

Dringlichkeit

Zahnärztlicher Sonntagsdienst

Samstag, den 1. September 2007,

Sonntag, den 2. September 2007,

jeweils von 17.00 bis 19.00 Uhr

Dr. Arnulf Feuerstein

Leopoldstraße 1, Dornbirn

Apotheken-Bereitschaftsdienst

Freitag 8 Uhr bis Samstag 8 Uhr

Christopherus Apotheke, Rohrbach 45, Tel. 208640

Samstag 8 Uhr bis Sonntag 8 Uhr

Apotheke im Messepark, Messestraße 2, Tel. 55880

Sonntag 8 Uhr bis Montag 8 Uhr

Stadt-Apotheke, Marktstraße 3, Tel. 22852

Montag 8 Uhr bis Dienstag 8 Uhr

St. Martin Apotheke, Eisengasse 25, Tel. 22384

Dienstag 8 Uhr bis Mittwoch 8 Uhr

Salvator Apotheke, Marktstraße 52, Tel. 22428

Mittwoch 8 Uhr bis Donnerstag 8 Uhr

Oswald Apotheke, Moosmahdstraße 35, TeI. 24431

Donnerstag 8 Uhr bis Freitag 8 Uhr

Apotheke im Hatlerdorf, Hatlerstraße 25, Tel. 31809

Apotheken-Wochenenddienst

Sonntagsdienst jeweils von 8.00 bis 8.00 Uhr

Stadt-Apotheke

Markstraße 3, Tel. 22852

Was ist bei einem Todesfall zu tun?

Kontaktieren Sie bitte die Stadtpolizei

(Telefon 05572/22200). Diese benachrichtigt den

diensthabenden Stadtarzt zur Durchführung der Totenbeschau.

Gemäß Bestattungsgesetz ist die Leiche bis zur

Durchführung der Totenbeschau am Sterbeort zu lassen.

Die Dornbirner Bestattungsunternehmen stehen Ihnen für

sämtliche weiteren Fragen gerne zur Verfügung:

Nuck (05572/394466 oder 0664/3088215) und

Oberhauser (05572/20630 oder 0664/2406610)

Tierärztlicher Wochenend- und

Feiertagsdienst

Dienstbereitschaft laut telefonischer Auskunft bei Ihrem

Tierarzt.

IMPRESSUM

n

Amts- und Anzeigenblatt. Erscheint jeden Freitag. Einzelpreis u 0,50.

Erscheinungsort und Verlagspostamt 6850 Dornbirn.

Inserate sind jeweils bis Dienstag, 12.00 Uhr (vor Feiertagen Montag 12.00 Uhr)

im Rathaus, Zimmer E09, schriftlich einzureichen.

Medieninhaber (Verleger) und Herausgeber: Stadt Dornbirn, Rathausplatz 2,

6850 Dornbirn, Telefon 05572/306-1250, Telefax 05572/306-1028.

E-Mail: gemeindeblatt@dornbirn.at

Redaktion: Öffentlichkeitsarbeit, Mag. Ralf Hämmerle, Alexandra Pinter

Inserate: Andrea Lenz

Hersteller: Vorarlberger Verlagsanstalt GmbH, 6850 Dornbirn, Schwefel 81,

ISDN 05572/28114


Stressfrei

zur Dornbirner Messe und retour

alle 5 Minuten ab den Bahnhöfen Dornbirn und Schoren

Bhf. Dornbirn – Bhf. Schoren – Messe und retour

Mittwoch bis Sonntag 08.30 – 18.30 Uhr im 5-Minuten-Takt

18.30 – 22.45 Uhr im 15-Minuten-Takt

Mittwoch bis Sonntag nach Fahrplan

Mittwoch bis Samstag nach Fahrplan

Sonntag wie Samstag, 08.05 – 20.05 Uhr

LUMPOSAMMLAR

Gratis-Fahrt

zur Messe!

Mittwoch bis Sonntag 22.45 – 01.00 Uhr

15 /45 Messe – Bahnhof – Haselstauden – Rohrbach

00 / 30 Messe – Bahnhof – Oberdorf – Hatlerdorf

Die Messe-Eintrittskarte erhalten Sie bis 17 Uhr im Bus.

Unser Info-Stand befindet sich im Foyer im Haus der Messe. Telefon-Hotline: 05572 32 300

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine