Einrichtungshilfe für SFirm32 - und Stadtsparkasse Erding - Dorfen

spked

Einrichtungshilfe für SFirm32 - und Stadtsparkasse Erding - Dorfen

Einrichtungshilfe für SFirm32

Sicherungsmedium chipTAN comfort

Vorbereitung zur Einrichtung bzw. Umstellung auf chipTAN comfort.

Die Freischaltung des chipTAN-Verfahrens über das Internetbanking ist Voraussetzung für die

Umstellung. Führen Sie die Freischaltung bitte zuerst aus.

Für die Einrichtung des chipTAN-Verfahrens in SFirm32 benötigen Sie mindestens die Version

2.2.2. – sollten Sie eine ältere Version nutzen, bitten wir Sie, Ihre Sparkasse zu kontaktieren.

Sie können die Version Ihrer Software überprüfen, indem Sie in der Iconleiste auf das gelbe

Fragezeichen klicken.

1


Das Online-Update starten Sie über das Menü

„Extra - Online-Update“.

Wenn Sie eine Netzwerkinstallation haben, müssen

Sie jeden Arbeitsplatz updaten!

Einrichtungshilfe für SFirm32

Sicherungsmedium chipTAN comfort

Sofern Ihre SFirm32-Version einen niedrigeren

Softwarestand als 2.2.2. aufweist, können Sie zur

Aktualisierung ein Online-Update durchführen.

Wir empfehlen Ihnen, vor Beginn der Updateaktion

Ihre Daten zu sichern!

2


Einrichtungshilfe für SFirm32

Sicherungsmedium chipTAN comfort

Zur Einrichtung des chipTAN-Verfahrens gehen Sie bitte wie folgt vor:

Starten Sie SFirm32 wie

gewohnt.

Klicken Sie auf „Wechseln

zu“ und „HBCI-Banken“.

In der Liste der HBCI-

Banken wählen Sie den

Eintrag „Kreis- und

Stadtsparkasse Erding -

Dorfen“ per Doppelklick

aus.

3


Einrichtungshilfe für SFirm32

Sicherungsmedium chipTAN comfort

Wichtig: Wenn Ihr bisheriger PIN/iTAN-Zugang nur auf chipTAN umgestellt

wurde, fahren Sie bitte auf Seite 6 fort!

Es öffnet sich ein neues Fenster. Klicken Sie hier auf den Button „Neu“.

4


Einrichtungshilfe für SFirm32

Im neuen Fenster legen Sie den neuen Benutzer an.

Sicherungsmedium chipTAN comfort

Tragen Sie bitte in den Feldern

„Benutzerkennung“ und

„Kunden-ID“ jeweils Ihre

persönliche „Legitimations-ID“

ein. (Diese finden Sie auf Ihrem

Erstzugangsdokument chipTAN.)

In der Klappleiste „Medium“

stellen Sie bitte „PIN-TAN“ ein.

Klicken Sie anschließend auf

„OK“.

5


Einrichtungshilfe für SFirm32

Sicherungsmedium chipTAN comfort

Im nächsten Schritt werden die Bank- und Benutzerdaten aktualisiert.

Markieren Sie den neuen (bei Umstellung den bisherigen) Eintrag mit der entsprechenden

Benutzerkennung. Anschließend Klicken Sie auf das Symbol „Bank- und Benutzerdaten

anfordern“.

6


Einrichtungshilfe für SFirm32

Sicherungsmedium chipTAN comfort

Nach Aufforderung geben Sie Ihre 5-stellige PIN

ein und bestätigen mit „OK“. Die Daten werden mit

dem Sparkassenrechner abgeglichen.

Der Wert bei „Sicherungsmedium“ wurde nun auf

„PIN-TAN chipTAN manuell (910)“ geändert.

Markieren Sie diesen Eintrag und klicken anschließend rechts auf den Button „Ändern“.

7


Hinweis: Ihr TAN-Generator muss das optische chipTAN-Verfahren (Übermittlung der Transaktionsdaten per

animierter Grafik) unterstützen. Wenn Sie den TAN-Generator über die Sparkasse Erding - Dorfen bezogen

haben, ist das Gerät hierfür geeignet. Sie nutzen ein anderes Gerät? Bitte erkundigen Sie sich beim Hersteller,

ob die optische Übertragung unterstützt wird. Wir empfehlen Ihnen in diesem Fall, hier die Voreinstellung

„chipTAN manuell (xxx)“ zu belassen!.

Einrichtungshilfe für SFirm32

Sicherungsmedium chipTAN comfort

Klicken Sie im neuen Fenster auf das kleine

Symbol rechts in der Zeile „Verfahren“.

Im neuen Fenster selektieren Sie bitte in der

Klappleiste den Eintrag „chipTAN optisch (xxx)“

und bestätigen mit „OK“.

8


Einrichtungshilfe für SFirm32

Sicherungsmedium chipTAN comfort

Bestätigen Sie Ihre Änderungen mit „OK“.

Die Einrichtung des chipTAN-Verfahrens in Ihrem

SFirm32 ist hiermit abgeschlossen.

Bitte beachten Sie noch die nachfolgenden

Hinweise zur erstmaligen Aktivierung der

optischen Übertragung!

9


Hinweise zur optischen Übertragung in SFirm32.

Einrichtungshilfe für SFirm32

Sicherungsmedium chipTAN comfort

Bei Nutzung der optischen Übertragung werden die zur Berechnung der TAN notwendigen

Transaktionsdaten (z.B. Empfängerkontonummer und Betrag bei Einzelüberweisung) über

eine pulsierende Grafik am PC-Bildschirm in Ihren TAN-Generator übertragen.

Auf der Rückseite des TAN-Generators (sofern über die Sparkasse Erding - Dorfen bezogen)

befinden sich zu diesem Zweck optische Sensoren, welche die Daten der pulsierenden Grafik

sozusagen „auslesen“ können. Ihr Vorteil: Sie müssen die Transaktionsdaten wie gewohnt nur

einmal (z.B. im Überweisungsformular am PC-Bildschirm) erfassen.

Bitte beachten Sie, dass die optische Übertragung in SFirm32 trotz vorheriger Festlegung

(Seite 8) nochmals explizit aktiviert werden muss.

10


Einrichtungshilfe für SFirm32

Sicherungsmedium chipTAN comfort

Sobald Sie die erste TAN-pflichtige Transaktion (z.B. Überweisung) mit SFirm32

durchführen, erhalten Sie zunächst folgenden Dialog zur Ansicht. Klicken Sie hier

rechts oben auf „Grafik aktivieren“.

11


Einrichtungshilfe für SFirm32

Sicherungsmedium chipTAN comfort

Den nachfolgenden Hinweis

bestätigen Sie bitte mit „Ja“.

12


Einrichtungshilfe für SFirm32

Sicherungsmedium chipTAN comfort

Kurz darauf sehen Sie oben rechts die pulsierende Grafik, durch welche die

Transaktionsdaten an den TAN-Generator übermittelt werden.

Zum Start der Über-

tragung stecken Sie

Ihre SparkassenCard

in den TAN-Generator

und drücken die

Taste „F“.

Sobald der Text

„Übertragung

aktiviert“ im Display

des TAN-Generators

erscheint, halten

Sie ihn einfach direkt

vor diese Grafik.

13


Einrichtungshilfe für SFirm32

Sicherungsmedium chipTAN comfort

Achten Sie hierbei darauf, dass die Pfeilmarkierungen am PC-Bildschirm über der animierten Grafik

mit den Pfeilen an der oberen Vorderseite des TANGenerators übereinstimmen (siehe Beispielbild).

Ggf. passen Sie

die Grafik bitte

über die beiden

Lupensymbole

an.

14


Einrichtungshilfe für SFirm32

Sicherungsmedium chipTAN comfort

Die Einrichtung bzw. Umstellung Ihres neuen Sicherungsmedium chipTAN

ist nun abgeschlossen.

Zur Freischaltung des chipTAN-Verfahrens über das Internetbanking haben wir für Sie eine

Schritt-für-Schitt-Anleitung im Internet hinterlegt:

www.spked.de/chiptan „Anleitung zur Freischaltung chipTAN“

Bei weiteren Fragen zum neuen chipTAN-Verfahren und zu SFirm32 hilft Ihnen unsere

Sparkassen-Hotline unter der Rufnummer 08122 5511-4444 (während der üblichen

Geschäftszeiten) gerne weiter.

15

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine