Staubfilterelement 115 NZ/NZC - MAHLE Industry - Filtration

mahle.industrialfiltration.com

Staubfilterelement 115 NZ/NZC - MAHLE Industry - Filtration

Staubfilterelement115 NZ/NZ115 mm, Rd 60x4, rein- oder rohgasseitige Montage1. KurzdarstellungSterngefaltete MAHLE Staubfilterelemente werden zur Abscheidungfeinster Partikeln aus Gasen eingesetzt. Das staubbeladeneGas durchströmt das Filterelement von außen nach innen undtritt durch die obere, offene Endscheibe aus. In Kombination mitder MAHLE Abreinigungseinheit MJD (Druckstoßabreinigung mittelsMultijetdüse) bietet dieses Element selbst unter anspruchsvollstenBedingungen eine zuverlässige Lösung. Besonders unterstütztwird dies durch die nach einem besonderen Verfahren stabilisiertenFalten der Filterelemente.Eine gleichbleibend hohe Qualität der MAHLE Staubfilterelementewird durch regelmäßige, umfangreiche Material- und Leistungskontrollensichergestellt. In unserer anwendungstechnischen Abteilungund unseren modern eingerichteten Entwicklungslabors wirdbeständig an der Weiterentwicklung und Optimierung unserer Produktegearbeitet. Anwendungsversuche beim Kunden und in unserenVersuchsanlagen finden Niederschlag in kostengünstigen undbetriebssicheren Produkten.MerkmaleHohe BelastbarkeitGutes AbreinigungsverhaltenHohe StabilitätRein- oder rohgasseitige MontageUniversell anwendbarSicherer BetriebGroße Filterfläche auf kleinem RaumOptimierte FilterwerkstoffeOptimierte EnergieeffizienzWeltweiter Vertrieb


2. Technische DatenMaterialZarge:Endscheiben:Dichtung:Filterwerkstoffe:Stahl vzk (Standard) oder Edelstahl V4A(1.4571/AISI 316)Stahl vzk (Standard) oder Edelstahl V4A(1.4571/AISI 316)selbstklebende NadelfilzdichtungTi 07 - elektrisch leitfähiges Polyestervlies mitPTFE-MembranTi 08 - elektrisch leitfähiges PolyestervliesTi 15 - Polyestervliesweitere Filterwerkstoffe auf AnfrageAbreinigungDüse: Multijetdüse G3/8Abreinigungsdruck:6 bar (max. 7 bar)Differenzdruck:max. 18 mbarDruckluftverbrauchje Abreinigungspuls:9 l (i.N.)Volumen desDruckluftbehälters:max. 2 l je Element/AbreinigungseinheitTechnische Änderungen vorbehalten!3. Typenschlüssel, Beschreibung und Abmessungen3.1 TypenschlüsselTypLEER BauartFilterwerkstoffFilterflächeMaterialAusführung852 625 Ti 07 -0.8 V4A Band AuswahlbeispielLEERLEER3.2 Beschreibung 115 NZ rohgasseitig 3.3 Beschreibung 115 NZC reingasseitigDas Filterelement ist unten mit einer geschlossenen Endscheibemit einem Sechkant versehen. Die Montage des Filterelements erfolgtrohgasseitig mittels eines Rundgewindes Rd 60x4. Dabei wirddas Filterelement mit einem 6kt-Schlüssel und einem Drehmomentvon 15 Nm nach oben gegen die Filterplatte gezogen. Es ist bei derMontage darauf zu achten, dass das Filterelement zentrisch aufder Filterplatte montiert wird, damit es perfekt in die GewindegängeDas Filterelement ist unten mit einer geschlossenen Endscheibeversehen. Die Montage des Filterelements erfolgt reingasseitig mittelsNiederhalter, die das Element nach unten spannen und fixieren.Es ist bei der Montage darauf zu achten, dass das Filterelementzentrisch von oben in die Filterplatte gesteckt wird, damit esoptimal befestigt werden kann. Die Abreinigung des Filterelementserfolgt über eine Multijetdüse.greift. Die Abreinigung des Filterelements erfolgt über eine Multijetdüse.Staubfilterelement 115 NZ/NZC 2


3.4 NZ Abmessungen3.5 NZC Abmessungenmax. Anfangs-max. Be-max.Typenbezeichnung852 656Ti ...852 623Ti ...852 624Ti ...852 625Ti ...852 626Ti ...LEERLEERLänge FilterflächeL[mm] [m³]200 0,25 25,5852 763Ti ...200 0,25 25,5300 0,4 41,0852 764Ti ...300 0,4 41,0400 0,3/0,5 51,0 > 250100852 765(Standard)Ti ...400 0,5 51,0600 0,8/1,0 81,0852 766Ti ...600 0,8 81,01000 1,3/1,65 130,0852 767Ti ...1000 1,3/1,65 130,0852 6331200 1,5/2,1 215,0Ti ...Für die Filterelemente stehen verschiedene Filterwerkstoffe zur Verfügung (siehe Datenblatt Filterwerkstoffe).* bezogen auf eine Filterflächenbelastung von 1,7 m³/m² min** abhängig von Volumenstrom und Filtermaterial*** Medien-/Werkstoffabhängig, höhere Temperaturen auf AnfrageVol.- druck-triebstem-strom*verlust** peratur*** Typenbetriebstem-[m³/h] [Pa] [°C]zeichnungLänge FilterflächeL[mm] [m³]Vol.-strom*[m³/h]Anfangsdruckverlust**[Pa]> 250max. Betriebstemperatur***[°C]100(Standard)4. Montage4.1 Rohgasseitige Montage 4.2 Reingasseitige MontageDas Entstaubungselement kann ohne Werkzeug über den GewindestutzenRd 60x4 an der Filterplatte montiert und demontiert werden bei wird es von oben, über den Reingasraum, durch die FilterplatteDas Filterelement ist für den reingasseitigen Einbau vorgesehen. Da-(Anzugsmoment max. 15 Nm). Für die Montage des Gewindestutzensist in der Filterplatte eine Bohrung mit Durchmesser 67 mm vormentauf die Filterplatte gespannt. Zum Schutz der Falten, gegen-in den Rohgasraum gesteckt. Mittels Niederhalter wird das Filterelezusehen.Der Gewindestutzen sollte mittels Punktschweißung, gemäßZeichnung, an der Filterplatte befestigt werden. Über verschiescheibemit eingegossen Die Abreinigung des Filterelements erfolgtüber der Filterplatte, ist ein Metallring (ca. 16 mm hoch) in die EnddeneAdapter ist eine reingasseitige Montage oder Anpassung an über eine Multijetdüse. Die empfohlene Bohrung in der Filterplattedie Rundgewinde Rd 72x5 oder Rd 74x4 möglich.zum reingasseitigen Einbau beträgt 118 mm.LEERStaubfilterelement 115 NZ/NZC 3


5. ZubehörLEERBestellnummer77834195 Gewindestutzen Rd 60x4 1.457177834187 Gewindestutzen Rd 60x4 evzk79325234 Düse-M12 3/8 Edelstahl76360275 Düse-M12 3/8 Alu79741232 MJD-12 00 ROH A176925655 MJD-12 00 REIN A170375835 MJD-12 00 ROH V2Bezeichnung6. AbreinigungLEEREmpfohlen wird die Abreinigung des Entstaubungselementes mit derMAHLE Multijetdüse. Die optimierte Düsengeometrie der Multijetdüseermöglicht ein hervorragendes Abreinigungsergebnis bei deutlichreduziertem Geräuschpegel.MAHLE bietet die Multijetdüse in den Ausführungen Aluminium oderEdelstahl an. Desweiteren kann die Multijetdüse als MAHLE AbreinigungseinheitMJD, bestehend aus Düse, Haltebügel und Montagekleinteile,bezogen werden. Der Haltebügel gewährleistet einen, fürdie effektive Abreinigung, optimalen Abstand zum Filterelement.7. AuslegungFür technische Detailinformationen und Rückfragen bzgl. einer sicheren Auslegung wenden Sie sich bitte an uns. Ein entsprechender Fragebogenerleichtert die Zusammenstellung aller wichtigen Parameter.Zu Geräteprogramm, Abreinigungseinheiten und Filterelementen stehen umfangreiche Unterlagen zur Verfügung.LEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERLEERMAHLE Industriefiltration GmbHSchleifbachweg 4574613 ÖhringenTelefon 07941 67-0Telefax 07941 67-23429industriefiltration@mahle.comwww.mahle-industriefiltration.com70562980.11/2012Staubfilterelement 115 NZ/NZC 4

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine