Puls - Stadt Zwickau

zwickau.de

Puls - Stadt Zwickau

31. JULI 2013 · NR. 16 · 24. JAHRGANGPulsschlagAUTOMOBIL- UNDROBERT-SCHUMANN-STADTDAS AMTSBLATT DER STADT ZWICKAUS E I T E03 STELLENANGEBOTDER STADT ZWICKAUS E I T E03STADT ZWICKAU BEGRÜNDET STÄDTEPARTNERSCHAFTDELEGATION REIST NACH VOLODYMYR-VOLYNSKYS E I T E04HOCHWASSER 2013AMT BEDANKT SICHS E I T E06 STADTFEST-AUFTAKTNEWCOMER NIGHT„Gräber, Mauern, Kinderspiele“ab 4. August in den PriesterhäusernAUSSTELLUNG ZU ARCHÄOLOGISCHEN FUNDEN AUF DEM ZWICKAUER DOMHOFKATRIN DANNOWSKI IST MIT IHREN PLASTIKEN „STOLZ“ UND „BRUCHSTÜCKE“ EINE VON INSGESAMT RUND 60 KÜNSTLERNDES ZWICKAUER KUNSTVEREINS, DIE DERZEIT IHRE WERKE IN DER GALERIE AM DOMHOF PRÄSENTIEREN. DIE KÜNSTLERI-SCHEN HERANGEHENSWEISEN AN UNTERSCHIEDLICHSTE THEMEN DES LEBENS SIND SEHR VIELFÄLTIG UND REICHEN VONGRAFIK, UND MALEREI ÜBER PLASTIK, FOTOGRAFIE BIS HIN ZU RADIERUNGEN. DAS MACHT DIE AUSSTELLUNG NICHT NUR IN-TERESSANT SONDERN AUCH SEHR LEBENDIG. GEÖFFNET IST SIE NOCH BIS SONNTAG, 22. SEPTEMBER 2013. DER EINTRITT ISTFREI. FOTO. STADT ZWICKAUGalerie am Domhof und Kunstverein laden seitSonntag zum „Sommersalon“ einMITGLIEDER DES KUNSTVEREINS ZWICKAU PRÄSENTIEREN IHRE WERKEIn der Galerie am Domhof werden nochbis zum 22. September 2013 in der neuenAusstellung „Sommersalon 2013“ Werkevon Mitgliedern des Kunstvereins Zwickaue. V. präsentiert.Der Sommersalon findet alle zwei Jahrestatt. Hier zeigen die künstlerisch tätigenMitglieder des Kunstvereins ihre Arbeiten,die in den letzten beiden Jahren entstandensind. Etwa sechzig Künstler stellensich der Realität und setzen sie in ihrenArbeiten künstlerisch um. Thematischwird ein reiches Spektrum geboten, vonder poesievollen Landschaft über die Auseinandersetzungmit dem Menschen inseinen existenziellen Zwängen bis hinzum politischen und sozialkritischen Bekenntnis.Malerei, Grafik, Plastik und Objektespiegeln diese Auseinandersetzungmit der Realität wider.Eine Besonderheit des Kunstvereins Zwickaue.V. ist, dass er sich nicht nur die Unterstützungund Förderung von Künstlernauf die Fahnen schreibt. Von den ca. 140Mitgliedern des Kunstvereins Zwickaue. V. sind etwa die Hälfte selbst Künstlerbzw. künstlerisch tätig. Diese große Zahlresultiert aus der besonderen Situation inder Stadt Zwickau, die in der legendärenMal- und Zeichenschule gewissermaßenauf eine „Brutstätte“ von Kunst verweisenkann. Absolventen dieser Schule, gegründetvon Karl-Heinz Schuster und langjähriggeleitet von Prof. Carl Michel, waren u.a. Hartwig Ebersbach, Prof. Siegfried Klotz,Joachim Kratzsch oder Günter Glombitza.Gleichfalls Absolventen, die der Region inverschiedener Weise erhalten blieben, warenz. B. Karl Heinz Jakob, Erika und EdgarKlier, Johannes Feige, Jürgen Szajny, BertholdDietz, Edgar Drechsel, Renate Berger,Gerhard Schleicher, Brigitte Dietzsch, JosefRichter und als Privatschüler ElisabethDecker und Klaus Matthäi.1963 wurde die Mal- und ZeichenschuleZwickau geschlossen.Am Sonntag, 4. August, 15 Uhr wird dieneue Sonderschau „Gräber, Mauern, Kinderspiele.Archäologie auf dem Domhof“eröffnet. Mit ihr werden teils überraschendeFunde präsentiert, die bei Grabungenim vergangenen Jahr zu Tage traten.Zur Eröffnung spricht der Archäologe undAnthropologe Jörg Wicke. In seinem Vortrag„Zwischen Priesterhäusern und Marienkirche.Ausgrabungen in Zwickau“ präsentierter die Ergebnisse seinerGrabungsauswertung und vermittelt einwechselvolles Bild der Lebenswirklichkeitin Zwickau vor über 500 Jahren.Die kleine Gemeinschaftsausstellung desLandesamtes für Archäologie Dresdenund der Zwickauer Energieversorgung istin den Priesterhäusern bis 29. Septemberzu sehen. Die überraschenden Funde undBefunde der Grabungen auf einer Baustelleder Zwickauer Energieversorgung(ZEV) lassen die Entstehung und Geschichtedes Schulgässchens und der bekanntenPriesterhäuser in neuem Licht erscheinen.Westlich und nördlich desDomes wurden Überreste von insgesamt„Daumen hoch“ – Stadt hateigene Facebook-SeiteDie Stadt Zwickau startet heute eine eigeneSeite auf Facebook. Ebenfalls neuist die Präsenz bei Twitter, eingebundenist auch der Youtube-Kanal. Der Einsatzder sozialen Medien ersetzt keine derbisherigen Informations- und Kommunikationsangebote,sondern ergänztdiese.Ein Team des Presse- und Oberbürgermeisterbürosder Stadt betreut den Facebook-Auftritt.„Gepostet“ werden beispielsweiseHinweise auf Veranstaltungen,Fotos von unterschiedlichenEreignissen oder Orten in Zwickau, undin Zukunft auch die eine oder andereeher ungewöhnliche Information.Nutzer haben selbstverständlich die115 Bestattungen dokumentiert und geborgen,denn der Platz um die Kirchewurde bis in das 16. Jahrhundert als Friedhofbenutzt. Trotz der sehr dichten Belegungdes Friedhofes um die Kirche wurdeder Domhof von den Zwickauern schonimmer sehr rege für verschiedensteZwecke genutzt. Unter der Erde ruhten dieToten und über der Erde ereignete sichder ganz normale Alltag mit spielendenKindern und regem Treiben. Davon zeugensowohl Tonmurmeln als auch dasGlanzstück der Ausstellung, das ein schlafendesKind in einer Wiege zeigt.Die von Archäologen des Landesamtes ge -wonnenen Erkenntnisse zu Zwickaus Geschichtewurden mit den entsprechendenFunden bereits den Besuchern des ZEV-Kundenzentrums präsentiert. Aufgrunddes großen öffentlichen Interesses an derAusstellung regte Kulturamtsleiter Dr. MichaelLöffler an, die aufschlussreichen Exponatenochmals zu zeigen.Priesterhäuser Zwickau, Domhof 5-8Di - So 13 - 18 Uhr, Mo geschlossenwww.priesterhaeuser.deMöglichkeit, Inhalte zu teilen und Kommentarezu veröffentlichen. OberbürgermeisterinDr. Pia Findeiß erläutert:„Wir wollen den Zwickauern und allenGästen verschiedene interessante Facettenunserer Stadt präsentieren. Darüberhinaus gibt uns Facebook die Möglichkeit,Nachrichten zu bringen, die eherschwer in unseren Pulsschlag oder denInternetauftritt passen.“Die neuen Informations- und Kommunikationsangebotesind über die Linksauf www.zwickau.de oder unter folgendenAdressen zu erreichen: www.facebook.com/zwickau.de www.twitter.com/stadtzwickau www.youtube.com/wwwzwickaude„Zwickau 2030“ – Erster Konzeptentwurf stehtim Internet zum Download bereitBÜRGER KÖNNEN SICH AKTIV AN DER ERARBEITUNG DES INSEK BETEILIGENDie Stadtverwaltung hat Wort gehalten:Wie in der Einwohnerversammlung am 9.Juli angekündigt, steht seit vergangenerWoche der erste Entwurf des IntegriertenStadtentwicklungskonzeptes (INSEK) aufden städtischen Internetseiten zumDownload zur Verfügung. Einwohner, Institutionenund Unternehmen haben nundie Möglichkeit, sich mit den Analysen sowieden formulierten Zielen und vorgeschlagenenMaßnahmen zu beschäftigen.Hinweise und Anregungen zu dem Konzept,das die Grundlage für die zielgerichteteEntwicklung Zwickaus bis in das Jahr2030 bilden soll, nimmt bis 6. Septemberdie Stabsstelle Stadtentwicklung gerneentgegen.Auf gut 150 Seiten werden mit dem INSEK- Zwickau 2030 zunächst Anlass und Zielsowie die bisherige Beteiligung der Öffentlichkeitbeschrieben. Einen breitenRaum nimmt der folgende Analyseteil ein.Neben Angaben zur gesamtstädtischen Situationsind hier Darstellungen zu spezifischenThemen zu finden. Diese reichenvon der demografischen Entwicklung unddem „Fachteil Wohnen“ über den UmweltundKlimaschutz sowie der Verkehrsinfrastrukturbis hin zu den sozialen und kulturellenEinrichtungen oder den Bereichenvon Wirtschaft, Handel undTourismus. Nach der Fortschreibung desLeitbildes werden schließlich konzeptionelleAnsätze und Handlungschwerpunktebenannt. Diese werden in einerProjektliste konkretisiert.Der Entwurf des Strategiepapiers steht allenInteressierten unterwww.zwickau.de/zwickau2030 in der Rubrik„Dokumente/Links“ zur Verfügung.Dort sind auch die Stadtteilbeschreibungenzu finden, die Bestandteil des INSEKwerden. Bürger, die über keinen Internetanschlussverfügen, können das Konzeptab Montag, 29. Juli auch im Bürgerserviceim Rathaus einsehen.Hinweise, Anregungen, Kritik und Vorschlägekönnen bis spätestens 6. September– am besten per Post, Fax oder E-Mail– an die Stabsstelle Stadtentwicklung(Stadtverwaltung Zwickau, StabsstelleStadtentwicklung, Hauptmarkt 1, 08056Zwickau, Tel.: 0375 831836, Fax: 0375831818, E-Mail: stadtentwicklung@zwikkau.de)übermittelt werden. Erst danachbeginnt die Vorberatung des INSEK imHaupt- und Verwaltungsausschuss sowieden Ortschaftsräten. Das Integrierte Stadtentwicklungskonzeptsoll am 24. Oktoberim Stadtrat behandelt werden.FACEBOOK - EINES DER NEUEN INFORMATIONSANGEBOTE DER STADT ZWICKAU


Seite 02 · 31. Juli 2013 · Nr. 16 Puls · DAS AMTSBLATT DER STADT ZWICKAUAUSSCHREIBUNGEN Winterschadensbeseitigung in Eckersbachauf dem Progreßwega) Stadt Zwickau, Dezernat Bauen, Tiefbauamt,portwagen (MTW, DIN 14502, DIN EN 1846 Teil 2 und3) Basisfahrzeug einschl. Ausbau Dieselmotor mind.100 kW, Euro 5f) zugelasseng) Ausführungsfrist für den Gesamtauftrag: /93530-02-h) Los : Elektroinstallation,- 1 psch. Demontage alte Elektroanlage- ca. 3500 m Leitungen und Kabel- ca. 590 m Brandschutz-, Brüstungs- u. Leitungsführungskanälewie Angabe, welche Personen bei der Eröffnung derAngebote anwesend sein dürfenZwickau, Verwaltungszentrum, Werdauer Straße 62,Ausschreibungsstelle, Haus 6, Zi. 111Datum und Uhrzeit der Eröffnung der Angebote:ZUSTELLUNGENÖffentliche Zustellungen gemäß § 10 Verwaltungszustellungsgesetz(VwZG)Werdauer Straße 62, Haus 2, 08056 Zwickau,2013: Beginn: 30.09.2013, Ende: 30.04.2014;- ca. 220 Stück Installationsgeräte (Schalter, Taster,Bei Gesamtvergabe Los 1-2/67-04-13: 27.08.2013,Für Herrn Jens Zimmer, zuletzt wohnhaft: TeichstraßeTel.: 0375 836601, Fax: 0375 836666,h) Vergabeunterlagen sind bei folgender Anschrift er-Steckdosen)10.00 Uhr; Personen, die bei der Eröffnung anwesend4 A, 07937 Zeulenroda, liegt beim Rechtsamt der StadtE-Mail: tiefbauamt@zwickau.dehältlich: Stadtverwaltung Zwickau, Feuerwehramt,- 1 Stück Hausanschlusskasten, Zählerschranksein dürfen: Bieter und ihre BevollmächtigtenZwickau, Werdauer Str. 62, Haus 3, Zimmer 209, folgen-b) Öffentliche Ausschreibung VOB/A nach HandbuchCrimmitschauer Straße 35, 08056 Zwickau, PF:- 1 Stück Elektro-Hauptverteilungr) Gewährleistungsbürgschaft in Höhe von 5 v. H. derdes Schriftstück zur Abholung bereit: Bescheid vom:für die Vergabe und Ausführung von Bauleistungen200933, PLZ: 08009, Tel.: 0375 833701, Fax: 0375- 5 Stück Elektro-Etagen- bzw. BereichsverteilungenAuftragssumme einschließlich der Nachträge14.03.2013, Aktenzeichen: SV 94.84595.9 BCim Straßen- und Brückenbau (HVA-B-StB)833737; Bezeichnung und Anschrift der Stelle, bei der- 28 Stück Innenleuchten oder Downlightss) Gemäß Verdingungsunterlagend) Einheitspreisvertrag (Bauvertrag gem. VOB/B unddie Vergabeunterlagen eingesehen werden können:- 32 Stück SIBE-Einzelbatterieleuchten (innen)t) Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtemFür Herrn Kazimir Olechnovic, zuletzt wohnhaft:VOB/C)s.o.,- 6 Stück SIBE Einzelbatterieleuchten (außen)VertreterAtertes 5-36, 01108 Vilnius/Litauen liegt beim Rechtsamte) 08066 Zwickau, Stadtteil Eckersbachi) Angebotsfrist: 27.08.2013, 10.00 Uhr;- 1 Stück SIBE Busüberwachungszentraleu) Nachweise der Fachkunde, Leistungsfähigkeit undder Stadt Zwickau, Werdauer Str. 62, Haus 3, Zimmer 203,f) Bauleistungen des Straßen- und TiefbausBindefrist: 27.09.2013, 24.00 Uhri) Los : 35. KW bis 49. KW 2013Zuverlässigkeit gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 1 und 2 Buch-folgendes Schriftstück zur Abholung bereit: BescheidWinterschadenbeseitigung in Zwickau-Eckersbach,j) 3% der Abrechnungssumme als Mängelansprüchesi-j) Nebenangebote sind zugelassen.stabe a) bis i) VOB/A. Eigenerklärungen sind zulässig.vom: 16.07.2013, Aktenzeichen: GS 95.06977.2 SBProgreßweg: 2.800 m²cherheitk) Abholung, siehe a) Zimmer A 02-18, ab 22.07.2013;Diese Angaben sind bei Bietern, deren Angebote inAuszuführende Arbeiten: 7 cm Betonfahrbahn abfrä-k) gemäß VOL/BPostversand bis 31.07.2013; Mo u. Do: 8 bis 12 Uhr unddie engere Wahl kommen, von den zuständigenFür Herrn Dr. Norbert Rogier Jansen, zuletzt wohn-sen; Einbau Asphalteinlage; 7 cm Splittmastixasphaltl) s. Verdingungsunterlagen13 bis 15:30 Uhr, Di: 8 bis 12 Uhr und 13 bis 17:30 Uhr,Stellen zu bestätigen. Außerdem ist die Freistellungs-haft: Minervaplein 4, 1077TN Amsterdam (Niederlande),einbauenm) Vervielfältigungskosten Gesamtmaßnahme: /93530-Mi: 8 bis 12 Uhr, Fr: 8 bis 11 Uhrbescheinigung zum Steuerabzug bei Bauleistungenliegt beim Rechtsamt der Stadt Zwickau, Werdauer Str.g) Entscheidung über Planungsleistungen: nein02-2013: 5,00 Euro; Zahlungsweise: Verrechnungs-l) Vervielfältigungskosten:gemäß § 48 b Abs. 1 Satz 1 des EStG auf Anforderung62, Haus 3, Zimmer 209, folgendes Schriftstück zur Ab-h) Aufteilung in Lose: neinscheck, Zahlungseinzelheiten: Die Verdingungsunter-Los : 20,00 Euro, bar oder Verrechnungsscheck; Dieder Vergabestelle vorzulegen. Bieter, die nicht ihrenholung bereit: Bescheid vom: 17.06.2013, Aktenzeichen:i) Beginn der Ausführung: 26.08.2013lagen werden nur versandt, wenn der AnforderungVerdingungsunterlagen werden nur versandt, wennSitz in der Bundesrepublik Deutschland haben, müs-GS 94.88302.4 BB.Ende der Ausführung: 06.09.2013ein Verrechnungsscheck in ausreichender Höhe beider Aufforderung ein Verrechnungsscheck beiliegt.sen eine Bescheinigung des für sie zuständigen Versi-j) Nebenangebote sind zulässigliegt. Die Vervielfältigungskosten werden nicht er-Bei Barzahlung bitte, wenn möglich, passend. Der Be-cherungsträgers vorlegen. Außerdem sind die Ver- Für Herrn Lee Edward Turley, zuletzt wohnhaft: 49k) siehe a); Abholung der Unterlagen nach vorherigerstattet.trag wird nicht zurückerstattet.zeichnisse der Nachunternehmerleistungen 233/234Broughton Lane, CW28J Crewe (Großbritannien), liegttelefonischer Anmeldung ab 22.07.2013n) Preisn) 07.08.2013einschließlich dem Anteil der Eigenleistung vorzule-beim Rechtsamt der Stadt Zwickau, Werdauer Str. 62,digital einsehbar: neinl) Das Entgelt für die Übersendung der Unterlagen beträgt15 Euro.Zahlungsweise: Verrechnungsscheck, Zahlungsemp- Kunstsammlungen Max-Pechstein-Museum: Fenster Max-Pechstein-Sälea) Stadtverwaltung Zwickau, Liegenschafts- und Hoch-o) Stadtverwaltung Zwickau, Ausschreibungsstelle,Werdauer Straße 62, 08056 Zwickau, Haus 6, Zimmer110, Tel.: 0375 832910p) deutschgen.v) 30.09.2013w) Landesdirektion Sachsen, Ref. 33, AltchemnitzerStraße 41, 09120 Chemnitz, Tel.: 0371 5320, Fax: 0371Haus 3, Zimmer 210, folgendes Schriftstück zur Abholungbereit: Bescheid vom: 29.07.2013, Aktenzeichen : GS94.97320.5 BDfänger: siehe k)bauamt, Sitz: Hauptmarkt 26, Postfach 20 09 33q) 07.08.2013, siehe o), Zimmer 111, Los : 10:00 Uhr;532-1929Diese Schriftstücke können in der vorgenannten Dienst-Die Verdingungsunterlagen werden nur versandt,wenn der Aufforderung ein Verrechnungsscheck beiliegt.Der Betrag wird nicht zurückerstattet.n) Frist für den Eingang der Angebote:08009 Zwickau, Tel.: 0375 836500, Fax: 0375 836565,E-Mail: Liegenschafts-und Hochbauamt@zwickau.deb) Öffentliche Ausschreibung der Stadt ZwickauVergabe-Nr. 65/50/2013Bei Eröffnung der Angebote dürfen nur die Bieteroder deren Bevollmächtigte anwesend sein.r) Vertragserfüllungs-/Gewährleistungsbürgschaft inHöhe von 5/3 v. H. der Auftragssumme einschließlich LandschaftsbauarbeitenEckersbacher Marktsteiga) Stadtverwaltung Zwickau, Dezernat 2, Garten- undstelle montags 9 bis 12 Uhr, dienstags und donnerstags 9bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr sowie freitags 9 bis 11 Uhr inEmpfang genommen werden.07.08.2013, 9.30 Uhrd) Bauvertrag als Einheitspreisvertragder NachträgeFriedhofsamt, Haus 3, Eingang B, Zimmer 302, Wer-Für Herrn Rainer Kohlberg, zuletzt wohnhaft: Sido-o) Stadtverwaltung Zwickau, Ausschreibungsstelle,e) Kunstsammlungen Zwickau, Max-Pechstein-Säle,s) Zahlungsbedingungen nach VOB (B) § 16dauer Straße 62, 08056 Zwickau, PF: 200933, PLZ:nienstraße 7 B, 08412 Werdau, liegt beim Amt für Finan-Werdauer Straße 62, 08056 Zwickau,Lessingstraße 1, 08058 Zwickau,t) gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem08009, Tel.: 0375 836701, Fax: 836799, E-Mail: Gar-zen der Stadt Zwickau, Werdauer Straße 62, Haus 3, Zim-Tel.: 0375 832910, Fax: 0375 832999,f) BauleistungenVertreterten-undFriedhofsamt@zwickau.demer 127 folgendes Schriftstück zur Abholung bereit:E-Mail: ausschreibungsstelle@zwickau.deg) Entscheidung über Planungsleistung: neinu) Geforderte Nachweise der Eignung der Bieter nachb) Öffentliche Ausschreibung nach VOB/ASchreiben vom: 05.07.2013, Kassenzeichen: 82.64827.4p) Deutschh) Los Fenster:VOB/A § 6 Nr. 3, Buchstaben a - i gem. Verdingung-d) Landschaftsbauarbeitenu.a.q) 07.08.2013, 9.30 Uhr, Ort: wie o), Haus 6, Zimmer 111Beginn der Werksplanung am 09.09.2013sunterlagen sowie eine Freistellungsbescheinigunge) Zwickau, Mülsener Straße, in Höhe der HG 11/13,Personen, die bei der Eröffnung der Angebote anwe-4 St. Holz-Fenster 1,80*1,85m, RC2, 2 Flügel Dreh-Be-des zuständigen Finanzamtes gemäß § 48 Abs. 1 EStG08066 Zwickau; Sonstige Angaben zum Ort der Aus-Für Frau Sophie Koßmann, zuletzt wohnhaft:send sein dürfen: Bieter und deren Bevollmächtigteschlag groß, 2 Flügel Dreh-Beschlag klein, Setzpfostensind mit einzureichen.führung: Eckersbacher Marktsteig3106380, Casparistraße 8, 08056 Zwickau, liegt beim Amtr) Gegebenenfalls geforderte Sicherheiten: entfälltund Kämpfer feststehend, Ziegelmauerwerk, Denk-Der Bieter hat eine Bescheinigung über die Mitglied-f) - 35 Stück Blockstufen abbrechen u. entsorgenfür Finanzen der Stadt Zwickau, Werdauer Straße 62,s) gemäß VOB/B § 16 und Vergabeunterlagenmalschutzschaft in der Berufsgenossenschaft und Ortskran-- 120 m² betonierte Podeste abbrechen u. entsorgenHaus 3, Zimmer 127 folgendes Schriftstück zur Abholungt) gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem2 St. Holz-Fenster 1,80*2,30m, RC2, 4 Flügel Dreh-Be-kenkasse vorzulegen.- 114 Stück Blockstufen aus Naturstein liefern undbereit: Schreiben vom: 05.07.2013, Kassenzeichen:Vertreterschlag groß, Setzpfosten und Kämpfer feststehend,Ein Angebot kann von der Wertung ausgeschlosseneinbauen26.30200.0 .u) Der Bieter hat zum Nachweis seiner Fachkunde, Lei-Ziegelmauerwerk, Denkmalschutz, Alarmspinne,werden, wenn o. g. Nachweise nicht rechtzeitig vorge-- 90 m² Betonpflasterfläche einschl. Einfassung her-stungsfähigkeit und Zuverlässigkeit Angaben gem.Überwachung auf Öffnen und Verschlusslegt werden.stellenDiese Schriftstücke können in der vorgenannten Dienst-VOB/A §8 Nr. 3 (1) a bis g als Eignungsnachweise vor-2 St. Holz-Fenster 1,22*1,85m, RC2, 2 Flügel Dreh-Be-v) 31.08.2013- 6 m Kastenrinne einschl. Einlaufkasten liefern undstelle montags 9 bis 12 Uhr, dienstags und donnerstags 9zulegen. Versicherungsnachweis mit Schadensde-schlag groß mit Stulp, 1 Flügel Kipp-Beschlag klein,w) Landesdirektion Sachsen, Referat 33, Altchemnitzereinbauenbis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr sowie freitags 9 bis 11 Uhr inckungssummen (Haftpflichtversicherung). DieseKämpfer feststehend, Ziegelmauerwerk, Denkmal-Straße 41, 09120 Chemnitz, Tel..: 0371 5321341; Fax.:- ca. 54 m³ BodenaushubEmpfang genommen werden.Nachweise sind mit dem Angebot abzugeben.schutz0371 532271341Abholung der Verdingungsunterlagen: ab 05.08.2013v) Zuschlagsfrist: 06.09.2013w) Landesdirektion Sachsen, Dienststelle Chemnitz, AltchemnitzerStraße 41, 09120 Chemnitz Einsatzleitfahrzeug Berufsfeuerwehra) Stadtverwaltung Zwickau, Feuerwehramt, CrimmitschauerStraße 35, 08056 Zwickau, PF: 200933, PLZ:08009, Tel.: 0375 833701, Fax: 0375 833737, E-Mail:feuerwehr@zwickau.de; Den Zuschlag erteilende2 St. Holz-Fenster insgesamt 1,30*1,03m, RC2, 2 FlügelDreh-Beschlag, Ziegelmauerwerk, innenseitig Holzverkleidung,Denkmalschutz1 St. Holz-Fenster 1,22*0,90m, RC2, 1 Flügel Dreh-Beschlag,Ziegelmauerwerk, Denkmalschutzca. 18 m Fensterblechca. 18 m HolzfensterbankAbbruch der Fenster inkl. außenseitigem Fensterblechund innenseitiger Holzfensterbank Landschaftsbauarbeiten, RohrleitungsundPumpenanlagenbau am Brunnender Freundschafta) Stadtverwaltung Zwickau, Dezernat 2, Garten- undFriedhofsamt, Haus 3, Eingang B, Zimmer 302, WerdauerStraße 62, 08056 Zwickau, PF: 200933, PLZ:08009, Tel.: 0375 836701, Fax: 0375 836799,E-Mail: Garten-undFriedhofsamt@zwickau.deim Haus 3, Zi. 302g) Entscheidung über Planungsleistungen: neinh) Aufteilung in mehrere Lose: neinEinreichung der Angebote möglich für: ein LosVergabe der Lose an verschiedene Bieter: neini) Ausführungsfrist für den Gesamtauftrag:/67-05-13: Beginn: 03.09.2013, Ende: 31.10.2013;j) Zulässigkeit von Nebenangeboten: Nebenangebotesind nur in Verbindung mit einem Hauptangebot zu-Anzeigen im Pulsschlag 0375 54926100PulsStelle: s.o.; Stelle, bei der die Angebote einzureichenZulage als RC3-Fensterb) Öffentliche Ausschreibung nach VOB/Alässig.sind: Stadtverwaltung Zwickau, Ausschreibungsstelle,Werdauer Straße, 62, 08056 Zwickau, PF: 200933,PLZ: 08009, Tel.: 0375 832910, Fax: 0375 832999i) vorauss. 09.09.2013 - 18.10.2013j) Nebenangebote sind zugelassen.k) Abholung, siehe a) Zimmer A 02-18, ab 29.07.2013;d) Landschaftsbauarbeiten, Rohrleitungs- und Pumpenanlagenbaue) Zwickau, Schumannplatz, 08056 Zwickauk) Vergabeunterlagen sind bei folgender Anschrift erhältlich:Stadtverwaltung Zwickau, Garten- undFriedhofsamt, Haus 3, Eingang B, Zimmer 302, Wer-IM INTERNET UNTERWWW.ZWICKAU.DE/AMTSBLATTb) Öffentliche Ausschreibung VOL/APostversand bis 14.08.2013, Mo u. Do: 8 bis 12 Uhr undSonstige Angaben zum Ort der Ausführung: Brunnendauer Straße 62, 08056 Zwickau, PF: 200933, PLZ:d) Ausführungsort: Feuerwehramt, CrimmitschauerStraße 35, 08056 Zwickau, Art und Umfang der Leistung:Lieferung 1 Stück Einsatzleitfahrzeug (ELW 1,13 bis 15:30 Uhr, Di: 8 bis 12 Uhr und 13 bis 17:30 Uhr,Mi: 8 bis 12 Uhr, Fr: 8 bis 11 Uhrl) Vervielfältigungskosten: 10,00 Euro, bar oder Ver-der Freundschaftf) Los 1 - Landschaftsbauarbeiten:- 1 Fontäne und Ausstattungsgegenstände demontie-08009, Tel.: 0375 836701, Fax: 0375 836799,E-Mail: Garten-undFriedhofsamt@zwickau.del) Vervielfältigungskosten Gesamtmaßnahme:ImpressumPULSSCHLAG – AMTSBLATTDIN 14502, DIN EN 1846 Teil 1/2/3, DIN 14507-2)rechnungsscheck;ren und wieder aufbauen/67-05- 13: 10.00 EuroDER STADT ZWICKAUgem. Richtlinie des Sächs. Staatsministeriums des In-Die Verdingungsunterlagen werden nur versandt,- 120 m² gepflastertes Wasserbecken abbrechenZahlungsweise: Verrechnungsscheck24. JAHRGANG · 16. AUSGABEnern über die Gewährung von Zuwendungen zurwenn der Aufforderung ein Verrechnungscheck bei- 120 m² Wasserbecken abdichten und neu pflasternZahlungseinzelheiten: Post- und BanküberweisungFörderung des Feuerwehrwesens, „Techn. Richtlinieliegt. Bei Barzahlung bitte, wenn möglich, passend.- Betonier- und ErdarbeitenZahlungsempfänger: Stadtverwaltung ZwickauHerausgeber:Mannschaftstransportwagen (MTW)“ BasisfahrzeugDer Betrag wird nicht zurückerstattet.Los 2 - Rohrleitungs- und Pumpenanlagenbau:Kreditinstitut: Sparkasse Zwickau, Kontonummer:Stadt Zwickau · Oberbürgermeisterineinschl. Ausbau und Beladung, Dieselmotor mind.n) 21.08.2013- Rückbau und Entsorgung von Rohrleitungen, 32244003976 , Bankleitzahl: 87055000Dr. Pia Findeiß · Hauptmarkt 1 · 08056 Zwickau100 kW, Euro 5o) Stadtverwaltung Zwickau, Ausschreibungsstelle, Wer-Pumpen, ArmaturenVerwendungszweck: 58100.10500Amtlicher und redaktioneller Teil:f) zugelassendauer Straße 62, 08056 Zwickau, Haus 6, Zimmer 110,- 3 Pumpen, Düsen und Technik liefern und installie-n) Frist für den Eingang der Angebote 20.08.2013,verantwortlich: Mathias Merz (Leiter des Presse- undg) Ausführungsfrist für den Gesamtauftrag:Tel.: 0375 832910ren,10.00 UhrOberbürgermeisterbüros) · Hauptmarkt 1 · 08056 Zwi-/93530-01-2013: Beginn: 30.09.2013,p) deutschAbholung der Verdingungsunterlagen: ab 05.08.13 imo) Anschrift, an die die Angebote schriftlich zu richtenckau · Telefon: 0375 831801 · Telefax: 0375 831899Ende: 30.04.2014;q) 21.08.2013; 9.30 Uhr, siehe o), Zimmer 111Haus 3, Zi. 302sind: Stadtverwaltung Zwickau, Ausschreibungsstelle,Redaktion und Satz:h) Vergabeunterlagen sind bei folgender Anschrift er-Bei Eröffnung der Angebote dürfen nur die Bieterg) Entscheidung über Planungsleistungen: neinWerdauer Straße 62, 08056 Zwickau, PF: 200933,Dirk Häuser · Telefon: 0375 831812hältlich: Stadtverwaltung Zwickau, Feuerwehramt,oder deren Bevollmächtigte anwesend sein.h) Aufteilung in mehrere Lose: jaPLZ: 08009, Tel.: 0375 832910, Fax: 0375 832999,Petra Schink · Telefon: 0375 831817Crimmitschauer Straße 35, 08056 Zwickau, PF:r) Vertragserfüllungs-/Gewährleistungsbürgschaft inEinreichung der Angebote möglich für: alle LoseE-Mail: ausschreibungsstelle@zwickau.deE-Mail: pressebuero@zwickau.de200933, PLZ: 08009, Tel.: 0375 833701, Fax: 0375Höhe von 5/3 v. H. der Auftragssumme einschließlichVergabe der Lose an verschiedene Bieter: jap) DeutschHauptmarkt 1 · 08056 Zwickau833737; Bezeichnung und Anschrift der Stelle, bei derder NachträgeArt und Umfang der einzelnen Lose: Los 1 Land-q) Datum, Uhrzeit und Ort des Eröffnungstermins soVerlag:die Vergabeunterlagen eingesehen werden können:s) Zahlungsbedingungen nach VOB (B) § 16schaftsbauarbeiten; Los 2 Lieferung und Installa-wie Angabe, welche Personen bei der Eröffnung derVerlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz,s.o.,t) gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtemtion Wassertechnik, RohrleitungenAngebote anwesend sein dürfen:Brückenstraße 15 · 09111 Chemnitzi) Angebotsfrist: 27.08.2013, 10.00 Uhr Bindefrist:Vertreteri) Ausführungsfrist für den Gesamtauftrag:Zwickau, Verwaltungszentrum, Werdauer Straße 62,Geschäftsführer: Tobias Schniggenfittig27.09.2013, 24.00 Uhru) Geforderte Nachweise der Eignung der Bieter nach1-2/67-04-13: Beginn: 15.09.13, Ende: 31.10.13;Ausschreibungsstelle, Haus 6, Zi. 111Anzeigenteil verantwortlich:j) 3% der Abrechnungssumme als Mängelansprüchesi-VOB/A § 6 Nr. 3, Buchstaben a - i gem. Verdingungs-j) Zulässigkeit von Nebenangeboten: NebenangeboteDatum und Uhrzeit der Eröffnung der Angebote:BLICK Zwickau/Werdau · Hauptstraße 13 · 08056 Zwickaucherheitunterlagen sowie eine Freistellungsbescheinigungsind nur in Verbindung mit einem Hauptangebot zu-Bei Gesamtvergabe Los /67-05-13: 20.08.13 10.00;Christfried Schäferk) gemäß VOL/Bdes zuständigen Finanzamtes gemäß § 48 Abs. 1 EStGlässig.Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dür-Telefon: 0375 54926111 · Telefax: 0371 65627610l) s. Verdingungsunterlagensind mit einzureichen. Der Bieter hat eine Bescheini-k) Vergabeunterlagen sind bei folgender Anschrift er-fen: Bieter und ihre BevollmächtigtenE-Mail: zwickau@blick.dem) Vervielfältigungskosten Gesamtmaßnahme: /93530-gung über die Mitgliedschaft in der Berufsgenossen-hältlich: Stadtverwaltung Zwickau, Garten- undr) Gewährleistungsbürgschaft in Höhe von 5 v. H. derLayoutgestaltung:01-2013: 5,00 Euro; Zahlungsweise: Verrechnungs-schaft und Ortskrankenkasse vorzulegen.Friedhofsamt, Haus 3, Eingang B, Zimmer 302, Wer-Auftragssumme einschließlich der Nachträgeö_konzept – Agentur für Werbung und Kommunikationscheck; Zahlungseinzelheiten: Die Verdingungsunter-Ein Angebot kann von der Wertung ausgeschlossendauer Straße 62, 08056 Zwickau, PF: 200933, PLZ:s) Gemäß VerdingungsunterlagenGmbH & Co. KGlagen werden nur versandt, wenn der Anforderungwerden, wenn o. g. Nachweise nicht rechtzeitig vorge-08009, Tel.: 0375 836701, Fax: 0375 836799,t) Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtemDruck:ein Verrechnungsscheck in ausreichender Höhe bei-legt werden.E-Mail: Garten-undFriedhofsamt@zwickau.deVertreterChemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co KGliegt. Die Vervielfältigungskosten werden nicht erv) 30.09.2013l) Vervielfältigungskosten Gesamtmaßnahme:u) Nachweise der Fachkunde, Leistungsfähigkeit undBrückenstraße 15 · 09111 Chemnitzstattet.w) Landesdirektion Sachsen, Referat 33, Altchemnitzer1-2/67-04-13: 20 EuroZuverlässigkeit gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 1 und 2 Buch-Vertrieb:n) PreisStraße 41, 09120 Chemnitz, Tel.: 0371 532 1341, Fax:Zahlungsweise: Verrechnungsscheckstabe a) bis i) VOB/A.Eigenerklärungen sind zulässig.VDL Sachsen Holding GmbH & Co. KG Mannschaftstransportwagen Berufsfeuerwehra) Stadtverwaltung Zwickau, Feuerwehramt, CrimmitschauerStraße 35, 08056 Zwickau, PF: 200933, PLZ:0371 532 27 1341 Kinderhort Wichtelhaus:Erneuerung Elektroinstallationa) Stadtverwaltung Zwickau, Liegenschafts- und Hoch-Zahlungseinzelheiten: Post- und BanküberweisungZahlungsempfänger: Stadtverwaltung ZwickauKreditinstitut: Sparkasse ZwickauKontonummer: 2244003976Bankleitzahl: 87055000Diese Angaben sind bei Bietern, deren Angebote indie engere Wahl kommen, von den zuständigen Stellenzu bestätigen. Außerdem ist die Freistellungsbescheinigungzum Steuerabzug bei Bauleistungen gemäߧ 48 b Abs. 1 Satz 1 des EStG auf Anforderung derWinklhofer Straße 20 · 09116 ChemnitzDer Zugang für elektronisch signierte und verschlüsselteelektronische Dokumete ist nur unter bestimmten Voraussetzungeneröffnet. Geltende Regelungen, Informationenund Erläuterungen finden Sie auf unserer Home-08009, Tel.: 0375 833701, Fax: 0375 833737, E-Mail:bauamt, Sitz: Hauptmarkt 26, Postfach 20 09 33,Verwendungszweck: 58100.10500Vergabestelle vorzulegen. Bieter, die nicht ihren Sitzpage www.zwickau.de/esignatur.feuerwehr@zwickau.de; Den Zuschlag erteilende08009 Zwickau, Tel.: 0375 836500, Fax: 0375 836565,n) Frist für den Eingang der Angebote 27.08.2013,in der Bundesrepublik Deutschland haben, müssenStelle: s.o.,; Stelle, bei der die Angebote einzureichenE-Mail: Liegenschafts-undhochbauamt@zwickau.de10.00 Uhreine Bescheinigung des für sie zuständigen Versiche-Das Amtsblatt erscheint in der Regel vierzehntäglich mitt-sind: Stadtverwaltung Zwickau, Ausschreibungsstelle,b) Öffentliche Ausschreibung der Stadt Zwickauo) Anschrift, an die die Angebote schriftlich zu richtenrungsträgers vorlegen. Außerdem sind die Verzeich-wochs für alle erreichbaren Haushalte der Stadt ZwickauWerdauer Straße 62, 08056 Zwickau, PF: 200933, PLZ:Vergabe-Nr. 65/49/2013sind: Stadtverwaltung Zwickau, Ausschreibungsstelle,nisse der Nachunternehmerleistungen 233/234 ein-und ist außerdem im Bürgerservice im Rathaus und in den08009, Tel.: 0375 832910, Fax: 0375 832999d) Bauvertrag als EinheitspreisvertragWerdauer Straße 62, 08056 Zwickau, PF: 200933, PLZ:schließlich dem Anteil der Eigenleistung vorzulegen.Stadtteilverwaltungen sowie in der Tourist Informationb) Öffentliche Ausschreibung VOL/Ae) Kinderhort „Wichtelhaus“, Erneuerung der Elektroin-08009, Tel.: 0375 832910, Fax: 0375 832999,v) 30.09.2013Zwickau kostenlos erhältlich. Das Amtsblatt und alle in ihrd) Ausführungsort: Feuerwehramt, Crimmitschauerstallation, Lunikweg 1, 08066 Zwickau,E-Mail: ausschreibungsstelle@zwickau.dew) Landesdirektion Sachsen, Ref. 33, Altchemnitzerenthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrecht-Straße 35, 08056 Zwickau, Art und Umfang derf) Bauleistungenp) DeutschStraße 41, 09120 Chemnitz, Tel.: 0371 5320, Fax: 0371lich geschützt.Leistung: Lieferung 1 Stück Mannschaftstrans-g) Entscheidung über Planungsleistung: neinq) Datum, Uhrzeit und Ort des Eröffnungstermins so-532-1929Die nächste Ausgabe erscheint am 14. August 2013.


Puls · DAS AMTSBLATT DER STADT ZWICKAU 31. Juli 2013 · Nr. 16 · Seite 03Die Oberbürgermeisterin derStadt Zwickau gratuliert Zum Geburtstag96 Jahream 3. August: Elise Wendler95 Jahream 12. August: Irmgard Hempel90 Jahream 31. Juli: Martha Paulam 4. August: Roselotte OeserHeinrich Meieram 5. August: Dora WolfJohanna BüttnerOlga Blechschmidtam 6. August: Gisela FröhlichKäte Mülleram 7. August: Kurt Lachmannam 8. August: Anita Ludwig Zum Ehejubiläum50 Jahre verheiratet(goldene Hochzeit)am 31. Juli:Ilke und Egon Körneram 1. August:Erika und Siegfried Bretschneideram 2. August:Tea und Heinz Schneidenbacham 3. August:Rita und Peter BernigHeidrun und Gerhard DickertChristel und Wolfgang GünzelMargitta und Roland HerrmannBarbara und Ernst KaczmarczykRegina und Gerhard KraußUte und Gunther KunzUrsula und Karlheinz Richteram 7. August:Christa und Klaus Martinam 10. August:Inge und Karl-Albrecht BehrHeidi und Gerhard GottschlichErika und Achim HildebrandEdith und Gernold LeistnerReina und Rolf PfeiferRenate und Walter ReischlUrsula und Jürgen RichterRosmarie und Christoph SarfertIngrid und Erik SeidelInge und Günther SengerRosemarie und Jürgen UllmannChristel und Rolf Wagneram 12. August:Renate und Hans Czellniksoweit der Veröffentlichung nicht widersprochen wurdebzw. im Melderegister erfasstBürgerservice im RathausHauptmarkt 1, ErdgeschossTelefon: 0375 83-0, Fax: 0375 83-3333E-Mail: buergerservice@zwickau.deÖffnungszeitenMontag08:00 – 18:00 UhrDienstag08:00 – 18:00 UhrMittwoch13:00 – 18:00 UhrDonnerstag 08:00 – 18:00 UhrFreitag08:00 – 18:00 UhrSamstag08:00 – 13:00 UhrBitte informieren Sie sich vorab telefonisch, umeine zügige Bearbeitung zu ermöglichen. Wir beratenSie gern.Bürgertelefon 830Unter dieser Nummer erhalten BürgerAntwort auf die Fragen, wer zuständigist, wie die Ansprechpartnererreichbar und welche Unterlagenmitzubringen sind oder wann Ämterund Einrichtungen geöffnet haben.Gerne stellen die Mitarbeiter des Bürgerservicesauch den Kontakt zu denentsprechenden Stellen her.Das Bürgeramt informiert:Aufgrund interner Qualifizierungsmaßnahmensowie gleichzeitig erfolgendentechnischen Umstellungen bleibt der Bürgerserviceim Rathaus an folgenden Tagengeschlossen: Donnerstag, 15. bis Samstag, 17.08.2013 Freitag, 01. und Samstag, 02.11.2013 Montag, 18. und Dienstag, 19.11.2013Am 18. Und 19. November ist der Bürgerservicedennoch von 8 bis 18 Uhr unter0375-830 telefonisch erreichbar. E-Mailsan buergerservice@zwickau.de werdenebenfalls zeitnah bearbeitet.Schließung SchiedsstellenDie Schiedsstellen der Stadt Zwickaubleiben im Zeitraum vom 5. Augustbis 2. September 2013 geschlossen.Die ersten Sprechstunden der Schiedsstellenfinden wie folgt statt: Zwickau-Süd 9. September 2013 Zwickau-Nord 16. September 2013ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGENAbsicht der Teileinziehung von öffentlichen Verkehrsflächen im Bereichder Carl-Goerdeler-StraßeAuf Grund des § 8 Sächsisches Straßengesetz(SächsStrG) in der zurzeit gültigenFassung und des § 9 Punkt 5 der Hauptsatzungder Stadt Zwickau hat der Bau- undVerkehrsausschuss in seiner Sitzung vom15.07.2013 folgenden Beschluss gefasst:„Es wird aus überwiegenden Gründen desöffentlichen Wohles die Teileinziehungvon Verkehrsflächen im Bereich der Carl-Goerdeler-Straße wie folgt beabsichtigt:Auf Grund des § 8 Sächsisches Straßengesetz(SächsStrG) in der zurzeit gültigenFassung und des § 9 Punkt 5 der Hauptsatzungder Stadt Zwickau hat der Bau- undVerkehrsausschuss in seiner Sitzung vom15.07.2013 folgenden Beschluss gefasst:„Es wird aus überwiegenden Gründen desöffentlichen Wohles beabsichtigt, die imFolgenden beschriebenen Verkehrsflächenim Bereich der Carl-Goerdeler-Straßeaus dem Bestand der öffentlichen Straßen,Wege und Plätze der Stadt Zwickaueinzuziehen: 1. eine Teilfläche der Carl-Goerdeler-Straße (Ortsstraße) auf dem FlurstücksNr. 890, Gemarkung Eckersbach mit einerLänge von 165 Metern, beginnendnordwestlich des Wohnblocks mit derHausnummer 66 bis 72 (Netzknoten0408090) und endend an der Einmündungdes sog. Eckersbacher Rundwanderwegesin Höhe des Flurstückes Nr.892, Gemarkung Eckersbach (Netzknoten0408101, Station 134) einschließlichder Wendeschleife mit einer Länge von31 Metern.Die Lothar-Streit-Straße ist eine öffentlicheStraße im Sinne des § 3 SächsischenStraßengesetzes (SächsStrG). Die im Folgendengenannten Flurstücke der GemarkungZwickau werden von der Lothar-Streit-Straße seit jeher in Anspruchgenommen und sind in das o. g. Bestandsverzeichniseinzutragen: 1284/6, 1284/8,1284/9, 1284/11Das Bestandsverzeichnis der Ortsstraße –Lothar-Streit-Straße – liegt für den Zeitraumvom 31.07.2013 bis 30.01.2014 imTiefbauamt der Stadt Zwickau, Verwaltungszentrum,Haus 2, Zi. 207, WerdauerStr. 62, 08056 Zwickau während derDienstzeiten zur Einsichtnahme aus.Die Innere Zwickauer Straße ist eine öffentlicheStraße im Sinne des § 3 SächsischenStraßengesetzes (SächsStrG). Die imFolgenden genannten Flurstücke der GemarkungNiederplanitz werden von derInneren Zwickauer Straße seit jeher in Anspruchgenommen und sind in das o. g.Bestandsverzeichnis einzutragen: 124c,63a, 69, 124/5, 405/12Das Bestandsverzeichnis der InnerenZwickauer Straße liegt für den Zeitraumvom 31.07.2013 bis 31.01.2014 im Tiefbauamtder Stadt Zwickau, Verwaltungszentrum,Haus 2, Zi. 207, Werdauer Str. 62,08056 Zwickau während der Dienstzeitenzur Einsichtnahme aus. 1. Für die Teilfläche der Carl-Goerdeler-Straße auf dem Flurstücks Nr. 890, GemarkungEckersbach mit einer Breitevon 3 Metern parallel zur südlichenGrenze des Flurstückes Nr. 884, GemarkungEckersbach, beginnend am „BÖW1Carl-Goerdeler-Straße“ (Netzknoten0408090) und endend an der Einmündungdes sog. Eckersbacher Rundwanderwegesin Höhe des Flurstückes Nr.892, Gemarkung Eckersbach (Netzknoten0408101, Station 134) wird der Gemeingebrauchnachträglich auf - Fußgänger-und Radverkehr, mit dem Zusatz‚Betriebs- und Versorgungsdienstfrei‘ - beschränkt. 2. Für den beschränkt-öffentlichen Weg„BÖW1 Carl-Goerdeler-Straße“ auf demFlurstück Nr. 883, Gemarkung Eckersbach,beginnend an der Carl-Goerdeler-Straße nordwestlich des Wohnblocksmit der Hausnummern 66 bis 72 (Netzknoten0408090) und endend am Torzum öffentlichen Sport- und Spielplatzwird der Gemeingebrauch nachträglichauf - Fußgänger- und Radverkehr, mitdem Zusatz ‚Betriebs- und Versorgungsdienstfrei‘ - beschränkt.“Hiermit wird die Absicht der Teileinziehunggem. § 8 Abs. 4 des Sächsischen Straßen–gesetzesöffentlich bekannt gemacht,um Gelegenheit zu Einwendungen zu geben.Einwendungen können schriftlichoder zur Niederschrift bei der StadtverwaltungZwickau erklärt werden.Die Begründung und ein Plan, aus demdie Lage der betroffenen Flächen ersichtlichwird, können im Tiefbauamt der StadtZwickau, Werdauer Straße 62, Haus 2, Zimmer209, während der Dienstzeiten eingesehenwerden.Zwickau, den 25.07.2013Bernd Meyer1. Stellvertreter der Oberbürgermeisterinund Bürgermeister für Finanzen undOrdnungAbsicht der Einziehung von öffentlichen Verkehrsflächen im Bereichder Carl-Goerdeler-Straße 2. der auf dem Flurstück Nr. 889, GemarkungEckersbach befindliche Parkplatzan der Carl-Goerdeler-Straße einschließlichder auf dem Flurstück Nr.888, Gemarkung Eckersbach befindlichenZufahrt“.Hiermit wird die Absicht der Einziehunggem. § 8 Abs. 4 des Sächsischen Straßen–gesetzes öffentlich bekannt gemacht, umGelegenheit zu Einwendungen zu geben.Einwendungen können schriftlich oderzur Niederschrift bei der StadtverwaltungZwickau erklärt werden.Die Begründung und ein Plan, aus demdie Lage der betroffenen Flächen ersichtlichwird, können im Tiefbauamt der StadtZwickau, Werdauer Straße 62, Haus 2, Zimmer209, während der Dienstzeiten eingesehenwerden.Zwickau, den 25.07.2013Bernd Meyer1. Stellvertreter der Oberbürgermeisterinund Bürgermeister für Finanzen undOrdnungEintragung in das Bestandsverzeichnis über öffentliche Verkehrsflächender Stadt Zwickau (gem. § 54 Abs. 2, §3 Abs. 1 SächsStrG vom21. Januar 1993 in der aktuellen Fassung)Rechtsbehelfsbelehrung: Gegen die Eintragungin das Bestandsverzeichnis kanninnerhalb eines Monats Widerspruch erhobenwerden. Der Widerspruch istschriftlich oder zur Niederschrift bei derStadt Zwickau, Rathaus, Hauptmarkt 1 in08056 Zwickau oder Verwaltungszentrum,Werdauer Str. 62 in 08056 Zwickau(Postanschrift: Stadtverwaltung Zwickau,PF 200 933, 08009 Zwickau) einzulegen.Zwickau, den 17.07.2013Bernd Meyer1. Stellvertreter der Oberbürgermeisterinund Bürgermeister für Finanzen undOrdnungEintragung in das Bestandsverzeichnis über öffentliche Verkehrsflächender Stadt Zwickau (gem. § 54 Abs. 2, §3 Abs. 1 SächsStrG vom21. Januar 1993 in der aktuellen Fassung)Rechtsbehelfsbelehrung: Gegen die Eintragungin das Bestandsverzeichnis kanninnerhalb eines Monats Widerspruch erhobenwerden. Der Widerspruch istschriftlich oder zur Niederschrift bei derStadt Zwickau, Rathaus, Hauptmarkt 1 in08056 Zwickau oder Verwaltungszentrum,Werdauer Str. 62 in 08056 Zwickau(Postanschrift: Stadtverwaltung Zwickau,PF 200 933, 08009 Zwickau) einzulegen.Zwickau, den 24.07.2013Bernd Meyer1.Stellvertreter der Oberbürgermeisterinund Bürgermeister für Finanzen undOrdnungHelfer im Bundesfreiwilligendienst und ehrenamtliche Mitarbeiterfür das Tiergehege Zwickau gesuchtGeänderte ÖffnungszeitenBüro BehindertenbeauftragteIn der Zeit vom 05. bis 30. August 2013ist das Büro der Behindertenbeauftragtenim Rathaus, Hauptmarkt 1,nurmittwochs von 09.00 bis 15.00 Uhrgeöffnet.Ab Montag, 2. September 2013 ist dasBüro wieder zu den regulären Sprechzeitengeöffnet:montagsmittwochsdonnerstags07.30 bis 15.30 Uhr08.00 bis 16.00 Uhr08.00 bis 13.00 UhrVom 6. bis 11. August 2013 reist eine Delegationunter Leitung von OberbürgermeisterinDr. Pia Findeiß in die neue PartnerstadtVolodymyr-Volynsky (Ukraine). AufEinladung von Bürgermeister Petro Saganyukwerden die Zwickauer die Stadt kennenlernen und Gespräche führen.Vorgesehen ist außerdem, dass in feierlicherAtmosphäre der Vertrag über dieStädtepartnerschaft unterzeichnet wird.Die Stadträte beider Städte haben bereitsihre Zustimmung zur Partnerschaft gegeben.Volodymyr-Volynsky hat rund 38.000Einwohner. Sie hatte eine wechselvolle Geschichteund erlebte auch Zeiten derFremdherrschaft. Heute liegt Volodymyr-Bei der Stadtverwaltung Zwickau sindnachstehende Stellen zu besetzen. Bewerbungensind mit den vollständigen Unterlagen(Bewerbungsschreiben, tabellarischerLebenslauf, Kopien der entsprechendenSchul- und Berufsausbildungszeugnisse,vollständige Arbeitszeugnisseund Beurteilungen sowie die gefordertenNachweise) und innerhalbder angegebenen Bewerbungsfrist an folgendeAdresse zu richten: StadtverwaltungZwickau, Personal- und Hauptamt,Hauptmarkt 1, PF 200 933, 08009 Zwickau.Unvollständige und später eingehendeUnterlagen können nicht berücksichtigtwerden. Wir bitten um Verständnis, dassdie Rücksendung der Bewerbungsunterlagennur gegen Beifügung eines ausreichendfrankierten Rückumschlages erfolgenkann.Bei der Stadtverwaltung Zwickau ist imLiegenschafts- und Hochbauamt, DezernatBauen, nachstehend genannte Planstellebefristet zu besetzen:Sachbearbeiter/in HaushaltVoraussetzungen für diese Stelle sind:Bildungsabschluss:- abgeschlossene Ausbildung für denmittleren Verwaltungsdienst13 neue Rettungsschwimmerin kommunalen KitasSTELLENAUSSCHREIBUNG DER STADT ZWICKAUDas Tiergehege in der Waldstraße inZwickau-Marienthal sucht ganz dringendHelfer im Bundesfreiwilligendienst zurUnterstützung..Dieser Freiwilligendienst wird vom VereinGemeinsam Ziele Erreichen e.V. angeboten.Der Verein, der bereits seit 1993Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres ist,übernimmt die pädagogische Begleitungder Freiwilligen dieses Dienstes.Der Bundesfreiwilligendienst geht in derregel 12 Monate. Er kann aber auch auf 6Monate verkürzt oder auf 18 Monate verlängertwerden. Es wird ein monatlichesTaschengeld gezahlt, die Beiträge für Renten-,Unfall-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherungzahlt die Einsatzstelle.Arbeitsaufgaben eines Bundesfreiwilligenim Tiergehege Zwickau sind u.a.die Pflege und Säuberung der Tiergehege,und die Vorbereitung des Futters.Das Tiergehege Waldstraße ist auf dieseUnterstützung angewiesen, da es sich nuraus Spendengeldern finanziert und keinerleistaatliche Unterstützung erhält. DerFortbestand dieses kleinen Naherholungsgebietessoll damit auch weiterhin gesichertwerden.Bewerbungen bitte an:Gemeinsam Ziele Erreichen e.V.,Stiftstraße 11, 08056 Zwickauoder per E-Mail aninfo@GemeinsamZieleErreichen.desenden.Vom 24. bis 27. Juni 2013 absolvierten 13Erzieherinnen und Erzieher aus kommunalenKindertageseinrichtungen in derneuen Glück Auf Schwimmhalle im StadtteilSchedewitz erfolgreich ihre Ausbildungzum Rettungsschwimmer. Für dasDeutsche Rettungsschwimmabzeichen inSilber mussten u. a. 25 Meter Streckentauchen,400 m Schwimmen (Kraulen, Brust,Rückenlage) in höchstens 15 Minuten und50 Meter Schleppen (beide Partner in Kleidung)in höchstens 4 Minuten absolviertwerden. Mit der Ausbildung zum Rettungsschwimmerwird das Amt fürSchule, Soziales und Sport dem Anspruchgerecht, noch mehr Sicherheit in den Kitaszu gewährleisten.Zwickau begründet Städtepartnerschaft mitVolodymyr-Volynsky (Ukraine)Volynsky im westlichen Teil der Ukraine,nur 15 Kilometer von der Grenze zu Polenentfernt. Im Mittelpunkt der wirtschaftlichenStruktur steht die Verarbeitungland- und forstwirtschaftlicher Produkte.Kontakte zwischen Zwickau und Volodymyr-Volynskygibt es bereits auf persönlicherEbene, insbesondere durch die Mitgliederdes Vereines „Partnerschaft zurUkraine“, dessen Vorsitzender, StadtratKarl-Ernst-Müller, ebenfalls zur Delegationgehört. Diese Kontakte sollen weiterausgebaut und auf neue Gebiete erweitertwerden, beispielsweise auf die BereicheKultur und Tourismus.An der Reise nehmen weiterhin teil dieStadträte Ute Brückner und Werner Fischersowie Sven Dietrich von der StabsstelleStadtentwicklung.Spezielle Kenntnisse und Fähigkeiten:- allgemeine Kenntnisse im Bereich desVerwaltungsrechts und zur SächsischenGemeindeordnung- sichere Kenntnisse zur KomHVO undzur SächsKomHVO-Doppik- Kenntnisse zu einschlägigen Dienstanweisungenund Instruktionen- selbstständige, zuverlässige und verantwortungsbewussteArbeitsweise- sicherer Umgang mit moderner DatentechnikDas Aufgabengebiet umfasst:- Mitarbeit an der Haushaltsplanung undHaushaltsdurchführung, insbesondereMitarbeit bei der Erarbeitung der Haushaltsplanentwürfe,Bearbeitung vonRechnungen und Kassenanordnungen,der Verwahrkonten, Mitarbeit an derFördermittelabrechnung- Führen der Haushaltsüberwachungslisten,Klärung von Differenzen, Kontrolleund Überwachung der Produktsachkonten- Nachweisführung und Überwachungvon Stundungen, Niederschlagungenund Erlass- Wahrnehmung allgemeiner Verwaltungstätigkeitenwie Verkauf von Verdingungsunterlagen,Durchführungder Inventur, Archivierung, Bestellenvon Büromaterial u.ä.Die Planstelle ist nach TVöD der Entgeltgruppe5 zugeordnet. Der Stellenumfangbeträgt 1,00 VbE. Es ist eine befristete Besetzungwährend der Mutterschutzfristenund der sich anschließenden Elternzeitder Stelleninhaberin ab November 2013vorgesehen.Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerberwerden bei gleicher Eignung bevorzugtberücksichtigt.Frauen und Personen mit Migrationshintergrundwerden ausdrücklich aufgefordert,sich zu bewerben.Bewerbungsfrist: 12.08.2013


Seite 04 · 31. Juli 2013 · Nr. 16 Puls · DAS AMTSBLATT DER STADT ZWICKAUÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNG DES LANDKREISES ZWICKAU, AMT FÜR LÄNDLICHE ENTWICKLUNG UND FLURNEUORDNUNGVerfahren nach Abschnitt 8 Landwirtschaftsanpassungsgesetz (LwAnpG)Gemeinde: HirschfeldGemarkung: NiedercrinitzLandkreis: ZwickauVerf.-Nr.: 9305001BESCHLUSSGlauchau, den 11. Juli 2013A. Entscheidender Teil1. Aufgrund der §§ 53, 56 Abs. 1 und 63Abs. 2 LwAnpG i. V. m. § 4 Flurbereinigungsgesetz(FlurbG) in den jeweilsgültigen Fassungen wird das VerfahrenNr. 9305001, Freiwilliger Landtauschnach dem Landwirtschaftsanpassungsgesetz,als BodenordnungsverfahrenNiedercrinitz weitergeführt.Das Verfahrensgebiet umfasst dennördlichen Teil der Gemarkung Niedercrinitz.Die dem Verfahren unterliegendenFlurstücke sind im Verzeichnisder Verfahrensflurstücke, welchesBestandteil dieses Beschlusses ist, aufgeführt.Das Verfahrensgebiet umfasst eineFläche von ca. 180 ha.An dem Bodenordnungsverfahrensind beteiligt:- die Eigentümer der zum Verfahrensgebietgehörenden Grundstücke- die Erbbauberechtigten- die Eigentümer von im Verfahrensgebietbefindlichem selbständigenGebäude- und Anlageneigentum- die Inhaber von Rechten an den zumVerfahrensgebiet gehörendenGrundstücken und an im Verfahrensgebietbefindlichem selbständigenGebäude- und Anlageneigentum- die Genossenschaften, Gemeinden,andere Körperschaften des öffentlichenRechts sowie Wasser- und Bodenverbände,deren Rechte berührtsein können- Eigentümer von nicht zum BodenordnungsverfahrengehörendenGrundstücken, die zur Errichtung festerGrenzzeichen an der Grenze desVerfahrensgebietes mitzuwirken haben.2. RechtsbehelfsbelehrungGegen diesen Beschluss kann innerhalbeines Monats nach seiner Bekanntgabeschriftlich oder zur NiederschriftWiderspruch beim LandratsamtZwickau, Robert-Müller-Straße 4-8,08056 Zwickau oder in einer der anderenin der Anlage 1 aufgeführtenDienststellen eingelegt werden.Die Frist beginnt mit dem ersten Tagder öffentlichen Bekanntmachungdieses Beschlusses.B. Hinweise zum Beschluss1. Öffentliche Bekanntmachung desBeschlussesDieser Beschluss wird in der GemeindeHirschfeld und den angrenzendenGemeinden öffentlich bekanntgemacht, sofern dort Beteiligtewohnen.Eine Ausfertigung des Beschlusses mitseiner Begründung und die Gebietskarteliegen zwei Wochen lang nachdem ersten Tag der öffentlichen Bekanntmachungzur Einsichtnahme fürdie Beteiligten während der Geschäftszeitin der Stadtverwaltung Kirchberg,Hauptamt, sowie in den StadtverwaltungenZwickau und Wilkau-Haßlauaus.2. RechteAufforderung zur Anmeldung unbekannterRechte (§ 63 Abs. 2 LwAnpGi. V. m. § 14 Flurbereinigungsgesetz –FlurbG)Rechte, die aus dem Grundbuch nichtersichtlich sind, aber zur Beteiligungam Bodenordnungsverfahren berechtigen,sind innerhalb von drei Monatennach dem Zeitpunkt dieser öffentlichenBekanntmachung beim Amt fürLändliche Entwicklung und Flurneuordnungdes Landkreises Zwickau anzumelden.Werden Rechte erst nach Ablauf derFrist angemeldet oder nachgewiesen,so kann das Amt für Ländliche Entwicklungund Flurneuordnung die bisherigenVerhandlungen und Festsetzungengelten lassen.Der Inhaber eines vorbezeichnetenRechtes muss die Wirkung eines vorder Anmeldung eingetretenen Fristablaufesebenso gegen sich gelten lassen,wie der Beteiligte, demgegenüber dieFrist durch Bekanntgabe des Verwaltungsakteszuerst in Lauf gesetzt wordenist.3. Zeitweilige Einschränkung des Eigentums3.1 Von der Bekanntgabe dieses Beschlussesbis zur Unanfechtbarkeit der Ergebnissedes Verfahrens (Bodenordnungsplan)gelten gemäß § 63 Abs. 2LwAnpG i. V. m. den §§ 34, 85 FlurbGfolgende Einschränkungen:a) In der Nutzungsart der Grundstückedürfen ohne Zustimmungdes Amtes für Ländliche Entwicklungund Flurneuordnung desLandkreises Zwickau nur Änderungenvorgenommen werden, diezum ordnungsgemäßen Wirtschaftsbetriebgehören (§ 34 Abs. 1Nr. 1 FlurbG).b) Bauwerke, Brunnen, Gräben, Einfriedungen,Hangterrassen, Kies-,Sand- oder Lehmgruben u. ä. Anlagendürfen nur mit Zustimmungdes Amtes für Ländliche Entwicklungund Flurneuordnung desLandkreises Zwickau errichtet, hergestellt,wesentlich verändert oderbeseitigt werden (§ 34 Abs. 1 Nr. 2FlurbG).Sind entgegen den Bestimmungennach a) und b) Änderungen vorgenommenoder Anlagen hergestelltoder beseitigt worden, so könnendiese im Verfahren unberücksichtigtbleiben.Das Amt für Ländliche Entwicklungund Flurneuordnung des LandkreisesZwickau kann den früheren Zustandauf Kosten des betreffendenBeteiligten wiederherstellen lassen,wenn dies dem Verfahren dienlichist (§ 34 Abs. 2 FlurbG).c) Obstbäume, Beerensträucher, Hopfenstöcke,einzelne Bäume, Hecken,Feld- und Ufergehölze dürfen nurin Ausnahmefällen, soweit landeskulturelleBelange, insbesonderedes Naturschutzes und der Landschaftspflege,nicht beeinträchtigtwerden, mit Zustimmung des Amtesfür Ländliche Entwicklung undFlurneuordnung des LandkreisesZwickau beseitigt werden (§ 34 Abs.1 Nr. 3 FlurbG).Bei Verstößen gegen diese Vorschriftmuss das Amt für LändlicheEntwicklung und Flurneuordnungdes Landkreises Zwickau Ersatzpflanzungenauf Kosten des Veranlassersanordnen (§ 34 Abs. 3FlurbG).3.2 Von der Bekanntgabe dieses Beschlussesbis zur Ausführungsanordnung bedürfenHolzeinschläge in Waldgrundstücken,die den Rahmen einerordnungsgemäßen Bewirtschaftungübersteigen, der Zustimmung Amt fürLändliche Entwicklung und Flurneuordnungdes Landkreises Zwickau.Diese darf nur im Einvernehmen mitder Forstaufsichtsbehörde erteilt werden(§ 85 Nr. 5 FlurbG).Sind Holzeinschläge entgegen dieserVorschrift vorgenommen worden, sokann das Amt für Ländliche Entwicklungund Flurneuordnung des LandkreisesZwickau anordnen, dass derjenige,der das Holz gefällt hat, dieabgeholzte und verlichtete Flächenach den Weisungen der Forstaufsichtsbehördewieder ordnungsgemäßin Bestand zu bringen hat (§ 85 Nr. 6FlurbG).3.3 Zuwiderhandlungen gegen die nach 3.1b) und c) sowie 3.2 getroffenen Anordnungensind ordnungswidrig (§ 154Abs.1 FlurbG). Ordnungswidrigkeitenkönnen mit einer Geldbuße bis zu eintausendEuro geahndet werden. ImÜbrigen gelten die Bestimmungen desGesetzes über Ordnungswidrigkeiten –OWiG.4. GebietsübersichtskarteGleichzeitig mit der Auslegung einerAusfertigung des Beschlusses mit seinerBegründung liegt die Gebietsübersichtskarteaus, aus der die Begrenzungdes Verfahrensgebietesersichtlich ist.Die Gebietsübersichtskarte ist nichtBestandteil dieses Beschlusses.5. KostenDie Kosten des Verfahrens zur Feststellungder Neuordnung der Eigentumsverhältnisseträgt gemäß § 62 LwAnpGdas Land (Freistaat Sachsen).C. Begründung ...gez. StarkAmtsleiterinDSANLAGE 1Dienststellen des Landkreises Zwickau- 08371 Glauchau, Chemnitzer Straße 29- 08371 Glauchau, Gerhart-Hauptmann-Weg 1 + 2- 08371 Glauchau, Heinrich-Heine-Straße 7- 08371 Glauchau, Scherbergplatz 4- 09337 Hohenstein-Ernstthal, Dr.-Wilhelm-Külz-Platz 5 (im Sparkassengebäude)- 09212 Limbach-Oberfrohna, Jägerstraße 2a- 08412 Werdau, Königswalder Straße 18- 08412 Werdau, Zum Sternplatz 7- 08056 Zwickau, Robert-Müller-Straße 4 - 8- 08056 Zwickau, Werdauer Straße 62- 08066 Zwickau, Stauffenbergstraße 2 (Amt für Vermessung)ANLAGE 2Verzeichnis der VerfahrensflurstückeLfd. Nr. Flurstück Lfd. Nr. Flurstück Lfd. Nr. Flurstück1. 61 48. 95 95. 2392. 62/1 49. 96 96. 2403. 62/2 50. 97 97. 2414. 62/3 51. 98 98. 2425. 63 52. 99 99. 243/16. 64 53. 100 100. 243/27. 65/1 54. 101 101. 2448. 66/4 55. 102 102. 2459. 67/1 56. 103 103. 24610. 68/5 57. 104 104. 24711. 68/6 58. 105 105. 24812. 69 59. 106 106. 24913. 70 60. 107 107. 25014. 71/4 61. 108 108. 25115. 71/6 62. 109 109. 25216. 72 63. 110 110. 25317. 73/1 64. 111 111. 254/118. 73/2 65. 112 112. 254/219. 73/3 66. 113/1 113. 255/120. 74 67. 114/1 114. 255/421. 75/1 68. 124/1 115. 25722. 75/2 69. 124/2 116. 261/123. 76 70. 212 117. 261/224. 77/2 71. 213 118. 26225. 77/3 72. 215 119. 26426. 78 73. 216 120. 265/127. 79 74. 217 121. 265/228. 80 75. 218 122. 268/129. 81/1 76. 219 123. 268/230. 81/2 77. 222 124. 269/131. 82/1 78. 223 125. 269/232. 82/2 79. 224 126. 269/333. 82/3 80. 225 127. 269/434. 83/1 81. 226 128. 27035. 83/2 82. 227 129. 27136. 84 83. 228 130. 272/337. 85/1 84. 229 131. 272/438. 86 85. 230 132. 272/839. 87 86. 231 133. 272/940. 88 87. 232 134. 272/1141. 89 88. 233/1 135. 272/1242. 90/1 89. 233/2 136. 272/1343. 90/2 90. 234 137. 272/1444. 91 91. 235 138. 272/1545. 92 92. 236 139. 275/2Hinweis zur AuslegungDer Beschluss mit Begründung mit denAnlagen 1 und 2 sowie der Gebietskartewirdvom 01.08.2013bis 14.08.2013in der Stadtverwaltung Zwickau, Bürgerserviceim Rathaus, Hauptmarkt 1 währendder regulären Öffnungszeiten zurkostenlosen Einsicht für die Beteiligtenausgelegt.Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr: 8 bis 18Uhr, Mi 13 bis 18 Uhr, Sa 8 bis 13 Uhr.BekanntmachungÖffentlichen Sitzung des Zweckverbandes„Industrie- und GewerbegebietZwickau – Mülsen“Datum: Dienstag, 13. August 2013Zeit: 18.30 UhrOrt: Verwaltungszentrum MülsenBeratungsraum, St. JacoberHauptstraße 128 im OT MülsenSt. JacobTagesordnung (Öffentlicher Teil):TOP 1 Feststellung des Ergebnissesder Jahresrechnung 2012TOP 2 Beschluss der Haushaltssatzung2013TOP 3 Beschluss zur Beauftragungdes RechnungsprüfungsamtesZwickau mit der örtlichenPrüfung der Jahresabschlusses2013TOP 4 Information zum aktuellenStand des Bebauungsplanverfahrens „Vettermannstraße“TOP 5 Allgemeine InformationenHendric FreundMülsen, den 24.07.2013ZweckverbandsvorsitzenderBenefizkonzert im Robert-Schumann-HausAm Samstag, 10. August 2013, 17 Uhr gibtdie 13-jährige Millicent McFall aus Seattleim US-Bundesstaat Washington ein Benefizkonzertim Robert Schumann Haus,Hauptmarkt 5.Milli, wie sie von ihrer Familie genanntwird, ist mit einem großartigen Talent gesegnet:sie spielt Klavier in einer Art undWeise, die manch Erwachsener nicht erreicht.Am Sonntag konzertiert sie für einenguten Zweck: Die beim Juni-Hochwasserbeschädigte Kindertagesstätte inRichtlinie regelt Vergabe von weiteren HochwasserspendenDie beim DRK-Kreisverband Glauchau e.V.und bei der Stadtmission Zwickau e.V. eingegangenenSpenden im Rahmen desHochwassers 2013 werden in den nächstenWochen vergeben.Eine vom Landkreis Zwickau herausgegebene„Richtlinie zur Vergabe von Zuwendungenzur Beseitigung von Schäden desHochwassers 2013“ dient als Grundlageund richtet sich ausschließlich an Privatpersonensowie gemeinnützige Vereineund Verbände. Sie gilt für das Gebiet desZwickau-Crossen freut sich über das eingespielteGeld.Das sie ein Konzert in der Geburtsstadtdes großen romantischen KomponistenRobert Schumann gibt, ist noch an einenweiteren Komponisten geknüpft – JürgenGolle. Der Zwickauer Komponist undHochschullehrer a. D. gehört zu MillisLieblingskomponisten. Jürgen Golle selbsthat sein Kommen zugesagt.Eintritt: Erwachsene 10, ermäßigt 5 EuroInternet: schumannhaus@zwickau.deLandkreises Zwickau und gibt u. a. Auskunftüber Antragsberechtigte und -frist,notwendige Voraussetzungen, das Zuwendungsverfahrenund die Vergabekriterien.Über die Zuwendungen entscheidet derLandkreis auf Vorschlag eines vom Landrateingesetzten Vergabegremiums, welchesaus Vertretern des Landkreises, derWohlfahrtsverbände und der Bürgermeisterder jeweils betroffenen Gemeindenbesteht.Richtlinie und Anträge:www.landkreis-zwickau.deHochwasser Juni 2013Amt bedankt sich für SpendenVom Mulde-Hochwasser Anfang Juni 2013sehr betroffen waren auch KommunaleKindertageseinrichtungen. In der Kita„Crossen“ und im Hort der Kita „Krümelkiste“am Brückenplatz liefen die Kellervoll. Von der Flut betroffen waren ebensoderen Außengelände und viele Spielgerätein diesen Bereichen.Dank zahlreicher Spenden aus Wirtschaftsowie von Privatpersonen konnte raschHilfe geleistet werden. Ausstattung undFarbe für frische Wände im Innenbereich,aber auch Gartenmöbel, Kinderwerkzeug,Fußbälle, Roller, neue Schlitten sowie Sonnensegelkonnten schnell wieder angeschafftwerden.Im Namen aller Kinder tausendmal Dankeschönan alle Unterstützer!Spenden wurden erhalten von: Bad Brambacher Mineralquelle Baumann+Trapp GmbH HypoVereinsbank UniCredit Bank AG Ingenieurbüro KKN GmbH & Co. KG Johnson Controls Sachsen-BatterienGmbH & Co. KG Katholische Kita Sontra Kita Neukirchen/Erzg. Krauß Event Linda Apotheke Margon Brunnen GmbH OBI Baumarkt Porta Möbel Handels GmbH & Co. KGZwickau TTM Fachmarkt für Raumausstattung TÜV Süd IS GmbH Benefiz-Konzert von Millicent MCFall Jana Bayreuther-Burwitz Anja Doß Olaf Kapke Elke Krause Uwe Schlösser


Puls · DAS AMTSBLATT DER STADT ZWICKAU 31. Juli 2013 · Nr. 16 · Seite 05Beim 12. Zwickauer Stadtfest am Start: HamburgerBand Selig und Star-Straßenmusiker Felix MeyerER IST DER ZUR ZEIT ANGESAGTESTE STRASSENMUSIKER DEUTSCHLANDS. ER IST AUCH DER ERSTE MUSIKER, DER IM ZWI-CKAUER MULDEPARADIES EIN KONZERT GIBT: FELIX MEYER. DER AUSSERGEWÖHNLICHE SINGER-SONGWRITER IST SOMIT EI-NER DER HÖHEPUNKTE IM PROGRAMM DES ZWICKAUER STADTFEST VOM 15. BIS 18. AUGUST 2013. EIN WEITERER MUSIKALI-SCHER HÖHEPUNKT, DEN DIE STADTFEST-MACHER BISLANG NOCH GEHEIM HIELTEN IST: DIE HAMBURGER ROCKBAND SELIGWIRD IN DER STADTFEST-SAMSTAGNACHT DAS ZWICKAUER PUBLIKUM IN EINEN DEM BANDNAMEN ZUR EHRE GEREICHENDENZUSTAND VERSETZEN. NACH ZEHNJÄHRIGER TRENNUNG HATTE SICH DIE BAND 2008 WIEDER VEREINIGT. MIT DEM REUNION-ALBUM „UND ENDLICH UNENDLICH“ ERLANGTE SELIG ERSTMALS GOLDSTATUS. ANFANG FEBRUAR 2013 ERSCHIEN DAS SECH-STE STUDIO-ALBUM DER BAND MIT DEM TITEL „MAGMA“.Somit steht das Line-up zum diesjährigenStadtfest und bietet einen Musik-Mix, derneugierig macht. Frische Newcomer-Sounds wechseln sich ab mit legendärenSongs von Urgesteinen aus der Rock-, PopundSchlagerszene. Für ausgelassene Partystimmungsorgen auch Musiker, die sichdem Jazz, dem Rock ’n’ Roll und verschiedenstenMusikrichtungen quer durch dieJahrzehnte des vergangenen Jahrhundertsverschrieben haben.Jede Menge Stars hautnahbringen vier Tage lang puresPartyfeelingFür gefühlvolle neue Töne stehen beispielsweiseBosse, Leslie Clio und Elif. AbsoluteHighlights auf der Hauptmarktbühnewird neben Selig auch die deutschePop-Band Ewig sein, deren Frontfrau JeanetteBiedermann ist. Zu den Musikern, dienationale Musikgeschichte schrieben,zählen EXTRABREIT, Frank Schöbel sowieder ehemalige Frontmann von Stern Meißen,IC Falkenberg, der mit der Band CrazyBirds nach Zwickau kommt.Neben den Stars, die die Plakate zieren,gibt es eine Riege gestandener Künstler,die Garanten für beste Unterhaltung sind.Auf dem Domhof kann man die Janis JoplinShow von Marion La Marche & TheBuried alive Blues Band, Classic Rock mitder Strange Brew Band, Hillbilly Deluxeoder Vientos Del Caribe erleben. Auf demKornmarkt präsentieren sich Gerd Blumemit seiner Show, ROCKING SON mit Hitsof Dschingis Khan und die Prinzenberger.Auf dem Hauptmarkt gibt es mit dem JugendblasorchesterZwickau oder der MochauerDixieband auch jazzige Töne. DochRock und Pop haben auf dieser BühnePriorität. Neben aus dem Radio und durcherste Charterfolge bekannten Newcomernrocken z. B. die Bands Rosa, The Hornetsund Mr. Twist die City.Ein Anziehungspunkt für junge Leute istdas Jugendcafé City Point in der Hauptstraße.Trödelmarkt ist am Domhof undin der Hauptstraße. Neu ist ein Kindertrödelmarktauf dem Schumannplatz. DasRiesenrad auf dem Hauptmarkt-Ostspiegelbietet den besten Rundblick.Auch 2013 beginnt das Stadtfest wiedermit der Newcomer Night des Alten Gasometere. V. Also gehört am Donnerstag (15.August ab 18 Uhr) den Akteuren des Gasometer-Bandwettbewerbsdie Bühne: 6 auxin, Starkbier, Still Trees, The Seven Scources.Headliner des Abends sind die Mannenvon TURBOSTAAT. Auch 2013 gilt:„Stars hautnah – Party pur – DU mittendrin!“Neu: MuldeParadies mit Aktionund Bühnenprogramm fürKleine und GroßeInsgesamt hält das zwölfte ZwickauerStadtfest ein facettenreiches Programmund einige neue Akzente bereit. Was sichbislang bewährt hat, bleibt, beispielsweiseder Ökumenische Gottesdienst am Sonntagmorgenunter freiem Himmel auf demHauptmarkt, diesmal unter dem Motto„Kopf hoch“. Die AOK PLUS Aktion „Suchenach dem Sportlichsten Stadtfestbesucher“mit Spirometer-Test, Seilspringenund Fahrradergometer geht ebenfalls weiter.Wer dem innerstädtischen Trubel zeitweiseentfliehen will, kann auch mal denPicknickkoffer einpacken und am Randedes Zwickauer Stadtfestes im außergewöhnlichenAmbiente des MuldeParadiesesetwas Neues entdecken. Tagsüber erlebenMädchen und Jungen sowie ihreEltern und Großeltern ein tolles Familienunterhaltungsprogrammrund um eineKindershowbühne, die u.a. Puppentheater,Pop und Rock für Kids und Vereinsprogrammebietet. Von der JugendinitiativeZACK gibt es Kreativangebote. „DerNeugier-Express“ kommt als rollendes Experimentiermobil,der ADAC mit seinerTeststrecke, die Jugendfeuerwehr und dieStadtmission bieten Sportaktionen. Ausgiebighopsen kann der Nachwuchs aufdem Trampolin (ein weiteres steht amSchumannplatz). Die Kleinsten drehenRunden auf dem Kinderkarussell. Auchder Spielbus sowie GLOBUS haben tolleIdeen für Kids. »Meggi – die Raupe« ist einquietschbuntes Fotomotiv. Die »Likedeeler«bieten einen Workshop im Bogenbauensowie Bogenschießen und Hufeisenwerfen.Der Freundeskreis Telefonseelsorge istmit einem Rekordversuch per Strickliesel-Aktion »Bunter Lebensfaden« dabei.Eine kostenlose Abwechslung zum Stadtfest-Trubelbietet das Mulde-Paddeln zwischenden Bootstreppen des MuldeParadiesesund der Paradiesbrücke. EineAnmeldung ist nicht notwendig. Zu beachtenist allerdings, dass Kinder alleinnur nach Zustimmung durch einen Erziehungsberechtigtenund in Begleitung einesvor Ort betreuenden Rettungsschwimmersder DLRG Zwickau paddelndürfen.Paddelzeiten: Samstag, 13 bis 18 Uhr undSonntag, 11 bis 18 Uhr.Romantik-Feeling am Mulde-Ufer: Der Ausnahme-StraßenpoetFelix MeyerNur am Samstagabend (17. August) wandelnsich Stimmung und Publikum. Ab20.45 Uhr bringt die Musik von FelixMeyer romantisches Sommerabendfeelingans Mulde-Ufer. Mit ihm kommt eingroßer popmusikalischer Geschichtenerzähler.Er steht ganz in der Tradition dergroßen französischen Chansoniers, etwaJacques Brel, ebenso wie in der großeramerikanischer Chronisten, etwa TomWaits. Vergleiche, die Felix Meyer keineswegsscheuen muss.Angefangen haben Felix und seine Bandals Straßenmusikanten in den Fußgängerzonendieser Welt. Über 15 Jahre langspielte sich die Gruppe durch ein Repertoireaus Stücken verschiedener Länderund eigenen Liedern, bis bei einem Auftrittin Lüneburg der Produzent PeterHoffmann auf ihn aufmerksam wurde.Unter Führung von Hoffmann und demProduzenten Franz Plasa wurde 2010 daserste Album aus deutschsprachigen Liedernaufgenommen. Danach tauschtenFelix Meyer und seine Mitstreiter dieStraße immer häufiger mit der Bühne.Man kriegt die Band zwar von der Straße,die Straße aber nicht aus der Band. Unddas ist gut so; denn der charismatischeCharme, die sprudelnde Lebendigkeit, diebeflügelnde Leichtigkeit und die bodenständigeEhrlichkeit bleiben in vollemAusmaß erhalten. Momentan arbeitet FelixMeyer an seinem dritten Album. Einigeneue Songs werden die Zwickauerdann auch schon zu hören bekommen.Aktuelle Infos unter:www.stadtfest-zwickau.deDAS MOTIV DES A2-PLAKATS UNTERSCHEIDET SICH VON DEN BISHER GEDRUCKTEN GROSSPLAKATEN. ES WIRBT NUN AUCHMIT ZWEI WEITEREN HIGHLIGHTS ZUM 12. ZWICKAUER STADTFEST: MIT DER BAND SELIG (UNTEN MITTE) UND DEM BEKANNTE-STEN STRASSENMUSIKER DEUTSCHLANDS FELIX MEYER (UNTEN RECHTS) IST DIE LISTE DER STADTFEST-STARS NUN KOMPLETT.AUSSERDEM IM BILD: SÄNGERIN ANIKA KARABAS DER PLAUENER BAND HELLA DONNA (GROSSES FOTO), BOSSE, FRANK SCHÖ-BEL UND EWIG MIT SÄNGERIN JEANETTE BIEDERMANN (V.L.N.R.). PLAKAT: Ö_KONZEPT AGENTUR FÜR WERBUNG UND KOM-MUNIKATION GMBH & CO. KGHeute schon gestaunt?DAS HAUS DER ENTDECKER IN REINSDORF LÄDT EIN„Haus der Entdecker“ bietet eine perfekteGelegenheit, die Neugier der Besucherauf den Gebieten der Mathematikund der naturwissenschaftlichen Phänomenezu wecken. Mit insgesamt 13Zimmern lädt das „Haus der Entdecker“seit Sommer 2011 Jung und Alt zum Forschenund Experimentieren ein, um gemeinsamwissenschaftlichen Dingenauf den Grund zu gehen.Was ist neu im „Haus der Entdecker“?Für kleine und große Entdecker gilt esimmer wieder neue Ideen und Anregungenumzusetzen. Aktuell konnten seitFrühjahr/Sommer 2013 zwei neue Zimmereröffnet werden: Puzzles und MosaikeEndlose Kombinationsmöglichkeitender unterschiedlichen Puzzles undMosaike, wie z. B. Geometrische Muster,Tiere, Zahnradblumen u.a. ladenzum Ausprobieren ein. Besucher könnensich von den vielfältigsten Formenund Farben und den kniffligensowie raffinierten Denk- und Ratespielenverzaubern lassen. MiniMATHzDie Kinder der Altersstufen von 4 bis6 Jahren sind bereits in der Lage,einfache Algorithmen und Denkaufgabenzu lösen. Dies kann im Mini-MATHz genutzt werden, damit spielerischdie ersten Grundlagen des mathematischenDenkens intuitiv erforschtund erlernt werden können.Die Teilgebiete Rechnen, Mengenlehre,Logik und Geometrie werdengefördert und erleichtern den Einstiegin den Mathematikunterricht.Öffnungszeiten:Montag - Donnerstag: 10 bis 16 UhrFreitag RuhetagSamstag und Sonntag: 14 bis 17 Uhrin den Ferien (Sachsen):Montag - Donnerstag 9 bis 16 UhrAnschrift:Haus der EntdeckerSchulstraße 1908141 ReinsdorfOT FriedrichsgrünMit einem Klick finden Sie das „Hausder Entdecker“ auch im Internet unterwww.haus-der-entdecker.de, auf der Sieweitere wissenswerte Informationen erhalten.Lassen Sie sich verführen in eine Weltvoller Knobelei, Fingerspitzengefühl,Spaß & Freude!Veranstaltungen der kommunalenKinder- und Jugendfreizeitstätten im AugustKINDER- und JUGENDFREIZEITZENTRUMMARIENTHALMarienthaler Str. 120, Tel.: 56089980Kinderbereich: 13-19 Uhr: Offene Freizeit,P 7Jugendzone „M 1“: 14-20 Uhr: Offene Freizeit,Jugendwerkstatt, P 12Projekte und Kurse/zusätzliche Angeboteim Kinderbereich: Achtung: Ausflüge undFerienspiele nur mit Voranmeldung!Woche vom 30.7.-2.8. Ferienthema Ferienvon A bis Z; Di: F wie Ferienalphabet; Mi: Twie Tiere – Besuch im Tiergehege mit Tierquiz;Do: A wie Abenteuer – AbenteuerspielplatzStollberg; Fr: N wie Naschkatze– Süßer Obstauflauf; zusätzlich: Sa, 3.8.,14.30-16.30 Uhr: Elterntreff mit ADHS KindernWoche vom 5.-9.8. – Ferienthema Sommerdetektive:Mo: Schatzsuche; Di: Stadt-Detektive; Mi: Tim & Struppi; Do: Detektivspiele;Fr: Walderlebnispark EICHWoche vom 12.8.-16.8. – Ferienthema UnsereUmwelt-unsere Erde:Mo: Kino + Spiele im Park; Di: Inlinerausflug;Mi: Musik aus & mit Müll; Do: Badausflug;Fr: Was? Wie? Wo? zusätzlich: Mo-Fr, 9-16 Uhr; Ferienspiele „Die Natur undich“, P 7-13, TNB 15 €Woche vom 19.-23.8. Ferien im KIEZ AmFilzteich in Schneeberg (Kinderbereich geschlossen)Projekte und Kurse im „M 1“: FerienprojektStreetart; Woche vom 12.-16.8.: Zeltenin Giegengrün (M1 geschlossen); Fr, 23.8.:FAN-IP mit FußballturnierAn den anderen Tagen planen wir mitEuch gemeinsam kurzfristige Aktionen jenach Wetter, Laune und Interesse!Projekte und Kurse in der Medienwerkstatt:Projekt U18-Wahl; 1.-3.8., 9.30–16Uhr: Netzstadtspiel mit Abschlussfahrtnach Leipzig, TNB 10 €, P 10-14 (nur mitVoranmeldung)KINDER- UND JUGENDCAFÉ ATLANTISKomarowstraße 50, Tel./Fax: 474383Kinder- und Jugendcafé: Mo bis Do, 13-19Uhr, Fr, 13-20 Uhr und Sa, 14-18 Uhr: OffeneFreizeitAngebote (ab 15 Uhr): Mo: „Montag istSchontag“ - Quatschecke, Lesen, Relaxen;Di: „Sport ≠ Mord“ - Turniere, Twister,Speedminton; Mi: „Spiel und Spaß“ - Siedlervon Catan, Wikingerschach, Kommmit, lauf weg!; Do: „Mahlzeit“ - Eis, Shakes,Fruchtsalat; Fr: „Wir fliegen aus!“ - Gondeln,Radtour, PicknickTraining Vereine: Mi: Tanzgruppe „Wildcats“;Fr: „Jumpstyle“ ZwickauSPIELHAUSHauptstraße 44, Tel. 835146Mo bis Fr, 13-18 Uhr: offenes Angebotzusätzlich: 1.8.: Sport und Spiel am Muldenufer;2.8.: Besuch der Priesterhäuser;5.8.: Vorbereitungen für die Jugendherberge;6.-10.8.: Fahrt in die Jugendherbergenach Seifhennersdorf; 12.8.: Internetcafé;13.8.: Kinobesuch; 14.8.:Spielewettbewerb; 15.8.: Kuchen backenfür das Stadtfest; 16.-18.8.: Kinderlandzum Stadtfest; 19./20.8. geschlossen; 21.8.:Emaillieren; 22.8.: Wir besuchen Zwickelino;23.8.: Obstsalat – schmackhaft zubereitet;26.8.: Montagsmaler; 27.8.: Wir gestaltenKnopfbilder; 28.8.: Holzwerkstatt;29.8.: Modeschmuck selbst gemacht;30.8.: DartwettbewerbJUGENDCAFÈ CITY POINTHauptstraße 44, Tel. 835196Tagescafe: Mo bis Fr, 14 bis 20.30 Uhr: offenesAngebot; Sa 14-18 Uhr (gemeinsammit Spielhaus); geänderte Öffnungszeitenin den Ferien: 3. Ferienwoche (Mo bis Fr)15-21 Uhr, 4. Ferienwoche (nur Fr) 15-21Uhr, 5. Ferienwoche (Mo bis Do) 15-21 Uhr,6. Ferienwoche (Mo bis Mi) 16.30-19.30Uhr, Sa-So geschlossenSport: Di, 16 Uhr: Fußball auf dem Südplatz;Do, 16-18.30 Uhr: Volleyball in derPerleProjekte und Kurse (wieder ab 26.8.): Mo,16 Uhr: Kochprojekt; 17-19 Uhr: Foto- undVideoprojekt, 17 Uhr: Modelprobe; Di, 16Uhr: Mädchenprojekt, 18 Uhr: Schneiderkurs;Mi, 16.30 Uhr: Manga-Zeichenkurs,17 Uhr: Kunst- und Zeichenkurs, 17 Uhr:Musical- und Modelprobe; Do, 17 Uhr: Modelprobe;Fr, 17-19 Uhr: Fotoprojekt fürMädchenzusätzlich: 5.-8.8.: Sommerferienausfahrtan die Pöhl (Jugendclub geschlossen);14.8.: Radtour zum Baden (Jugendclub geschlossen);17./18.8.: Kinderland zumStadtfest; 23.8. FAN-IP in der Sportanlage„Am Biel“ (Jugendclub geschlossen)JUGENDCLUB AIRPORTReichenbacher Str. 125, Tel. 295837Mo bis Do, 14-20 Uhr, Fr, 14-22 Uhr, Sa, 14-18 Uhr; geänderte Öffnungszeiten in denFerien: Mo bis Fr, 14-21 Uhr, Sa-So geschlossenzusätzlich (nur außerhalb der Ferien): Mi,18 Uhr Sport (Sporthalle Fucikschule); Do,18-19 Uhr: Gitarrenunterricht; Fr, ab 18Uhr: gesundes KochenVeranstaltungen und Aktionen in den Ferien:1.8., ab 14 Uhr: Minigolf in Reichenbach(Jugendclub bleibt geschlossen); 9.8.,ab 20 Uhr: Clubübernachtung mit Nachtvolleyballturnierund Videoabend (nurmit Voranmeldung); 14.8.: Ausfahrt zurSommerrodelbahn (Jugendclub bleibt geschlossen);20.-23.8.: Ferienreise nach Giegengrün (Jugendclubbleibt vom 19.-23.8. geschlossen)SPIELMOBIL FERDIHegelstraße 8, Tel. 2757622Funk: 0163 8307568Einsatzzeit von 13.30 bis 18.30 UhrMo: Arndtstraße, Pölbitz (nicht am 19.8.);Di: Sportplatzweg, Mosel (nicht am 20.8.);Mi: Eckersbacher Höhe; Do: Südplatz,Oberhohendorf; Fr: Schulhof, Crossen;zusätzlich: 17.-18.8. ist das Spielmobil zumStadtfest an der Muldenpromenade; Sa,31.8., 13-18 Uhr: Stadtteilfest Mosel an derFreiwilligen Feuerwehr


Seite 06 · 31. Juli 2013 · Nr. 16 Puls · DAS AMTSBLATT DER STADT ZWICKAUJunge Bands und Punkrocker Turbostaatgeben unüberhörbaren Stadtfest-AuftaktThe Seven ScourgesGarage Punk | GlauchauSiegerband des 19. Bandwettbewerbsdes Zwickauer Musikforums21.20 Uhr bis 22.15 Uhr20.10 Uhr bis 21.00 UhrFoto: Helge Gerischermusikalischen Ausrichtungen es auch habenmag. Jeder kommt auf den Geschmack,der mal einen Schluck Starkbier-Ska genommen hat.“Internet: www.facebook.com/Starkbier6 aux inCrossover | Freiberg18.05 Uhr bis 18.45 UhrTURBOSTAAT KOMMEN ALS HEADLINER ZUR 11. NEWCOMER NIGHT AM DONNERS-TAG, DEM 15. AUGUST. DIE VERANSTALTUNG FINDET ZWISCHEN 18 UND 24 UHRAUF DEM ZWICKAUER HAUPTMARKT STATT. DER EINTRITT IST FREI. FÜR TAUSENDEFANS DER ETWAS LAUTEREN UND HÄRTEREN MUSIK WIRD ES SICHERLICH WIEDERDAS SOMMERLICHE MUSIKERERLEBNIS IN DER ZWICKAUER REGION. AUCH 2013GILT, DANK VIELER PARTNER UND SPONSOREN, WIEDER: „VIER TAGE, VIER BÜHNEN,VIELE HIGHLIGHTS – STARS HAUTNAH, PARTY PUR, DU MITTENDRIN“. DIE NEWCO-MER NIGHT DES ALTEN GASOMETER MARKIERT DEN ERSTEN TAG DES ZWICKAUERSTADTFESTES.HEADLINERTURBOSTAATPunk Rock22.45 Uhr bis 23.59 UhrFoto: AgenturSeit über 14 Jahren zählt Turbostaat zuden ungewöhnlichsten, ursprünglichsten,eigensinnigsten und spannendsten Formationen,die die heimische Deutschpunkszenezu bieten hat. Nach diversenausverkauften Tourneen und unerhörtenergetischen Auftritten auf dem Hurricane/South Side Festival, dem Berlin Festival,dem Area 4 Festival und vielen anderenfolgt nun der nächste Schritt: ihrneues Album „Stadt der Angst“ ist imApril erschienen, erreichte u.a. Platz 17 derdeutschen Albumcharts bzw. Platz 1 derAmazon Alternative Charts.Vor einigen Jahren sorgten fünf jungeKerls aus dem Norden Deutschlands dafür,dass deutscher Punk auch jenseitsvon Pöbel- und Fun-Texten bestehenkonnte. Das klingt so lang her und tatsächlichsind TURBOSTAAT schon seit1999 on the road und haben von den Alpenin Österreich bis in die norwegischeSchneelandschaft ihren Allerwertesten abgespielt.Ehrlichkeit und Hingabe zahlensich eben aus. Denn mittlerweile ist TUR-BOSTAAT zum Aushängeschild der deutschenPunkrockszene geworden. DieseBand reißt mit: sich selbst, die Fans undjeden, der bei ihren Gigs vor der Bühnesteht. Eben wie eine steife norddeutscheBrise.TURBOSTAAT aus Flensburg zählen zumBesten, was deutschsprachiger Punkrockzurzeit zu bieten hat. Der TurbostaatSound ist ein Mix aus Indiepoprock undderbem Punk. Intelligente, kritische, teilweisepoetische Texte..., die Jungs wissendurch ihre authentische und engagierteaber eben auch kernig-humorvolle Art zuüberzeugen. Und haben sich dadurch mitden letzten vier Alben landesweit nichtnur die üblichen Staatsfeinde als Fans erspielt.„STADT DER ANGST“ heißt ihre aktuellePlatte.Internet: http://www.stadtderangst.de/Foto und Text: Angebote der BandSpätestens seit den White Stripes sindZwei-Personen-Bands angesagt. Duos wiedie Blood Red Shoes oder The Ting Tingszeigen, dass ein Taktgeber sowie eineLead-Gitarre genügen, um ein vollwertigesMusikerlebnis oder gar einen eigenenSound zu schaffen. Nun kommt auch ausder Zwickauer Region ein hoffnungsvollesZwei-Mann-Projekt. Songs müssen keineriesigen, aufgeblasenen Konstrukte mitunzähligen Instrumenten und Samplesim Hintergrund sein. Sie müssen auchnicht besonders sauber aufgenommenund mit schönem Beiwerk geschmücktsein. THE SEVEN SCOURGES haben es aufdas Wesentlichste herunter gebrochenund sind damit sehr gut unterwegs. Gitarreund Schlagzeug sind nach der Ansichtder beiden Jungs völlig ausreichend,um ordentlich Krach zu machen. Das fandenPublikum und Jury des 19. Bandwettbewerbesdes Zwickauer Musikforumsauch und kürten die Glauchauer zur Siegerband.Internet:www.facebook.com/pages/The-Seven-ScourgesSTILL TREESIndie Rock| Königswalde2. Platz des 19. Bandwettbewerbsdes Zwickauer Musikforums undGewinner des Local Heroes Sachsen 2013300 Gäste erlebten am 24. Mai ein spannendesBandwettbewerb-Finale des 19.Zwickauer Musikforums im Alten Gasometer.15 Startplätze für drei Vorausscheid-Konzertekonnten unter den 30 Bewerbungenvergeben werden. Prowler - Heavy Metalaus Leipzig, Still Trees - Indie Rock ausKönigswalde, 2Merge - Pop-Rock aus Vollmershain,The Seven Scourges - GaragePunk aus Glauchau, 8th Sense - IndieRock aus Riesa und AliceRoger - Kiezrock aus Dresden qualifiziertensich für das Finale und spielten nunum die Gunst von Jury und Publikum.Das waren die Sieger und Preise desBandwettbewerbs:1. Platz:CD-Produktion, 3 Tage Tonstudio: The Seven Scourges, Garage Punk ausGlauchauKönigswalde scheint ein guter Ort fürgute Musik zu sein. Nach BARU, u.a. Siegerdes 17. Bandwettbewerbes des ZwickauerMusikforums uns des f6 Music Awardskommt nun ein weiteres junges Bandprojektvon dort. Aus den Boxen dröhnt frecherIndiesound, den man irgendwo zwischenden Maccabees, Foals und ShoutOut Louds einordnen will, es aber nichtkann, weil da noch etwas Anderes mitschwingt– kurz: Still Trees.Internet: https://www.facebook.com/stillatreeStarkbierSKA | Raschau19.05 Uhr bis 19.50 Uhr„Starkbier“ ist eine 7-köpfige Ska-Punk-Band aus Raschau-Markersbach im Erzgebirge.Gegründet im April 2010, ohne einekonkrete Idee von Genre oder lyrischerAusrichtung, begannen die ersten Proben.Lieder entstehen bei Starkbier im Kollektiv.In den Liedern selbst, verarbeitet dieBand eigene Erfahrungen und Erlebnisse,welche auch oft gemeinsam gemacht wurden.Die Leidenschaft und den Spaß anden Liedern kann man live besonders erlebenund mitfühlen. „Wir fühlen uns miteinem aktiven Publikum wohl, welche 2Merge, Pop-Rock aus VollmershainSonderpreis 3:Opener für das Festival L*abore 2013: Trees, Indie Rock aus KönigswaldeSonderpreis 4:ZMF Sommer Tour mit den drei Erstplatzierten,u.a. Plauen, Greiz, Dresden: The Seven Scourges, Garage Punk ausGlauchau Still Trees, Indie Rock aus Königswalde 2Merge, Pop-Rock aus VollmershainSonderpreis 5:Ein Finalist bekommt von der Jury einprofessionelles Coaching: 2Merge, Pop-Rock aus VollmershainSonderpreis 6:5 Stunden Coaching für einen Musikerdes Wettbewerbes am Robert SchumannKonservatorium Zwickau:6 Aux-In steht für eine Kombination ausharten Gitarren-Riffs, eingängigen Grooves,straighten Basslinien und prägnantenRap- und Vocalparts. Dieser ganz besondereMix, geprägt durch eingängigePhrasen und Sounds, machen die Musikunverkennbar. Das Projekt entstand Anfang2011 aus der Zusammenarbeit der damaligenRock-Band „Left2Rock“ mit demRapper „FLX“. Schnell war klar, dass FLXzur Band gehören muss und „6 Aux-In“war geboren. Der Name „6 Aux-In“ (DieAux-In-Buchse ist ein Audioeingang an einemMischpult) soll deutlich machen,dass hier sechs Musiker unterschiedlicheMusikeinflüsse in ein Projekt einfließenlassen. Anfang 2012 wurde das Debüt-Album„One More Road To Cross“ veröffentlicht.Zu den regionalen Erfolgen zählt der2. Platz des Freiberger Newcomer Contest„Freiberg Rockt“ und der Auftritt auf demregional weitbekannten „BergstadtfestFreiberg“. Aktuell basteln die Jungs an ihrerneuen Scheibe.Internet: www.facebook.com/6auxinFoto und Texte:Angebote der Bands.Änderungen vorbehalten!Rückblick: Bandwettbewerb-Finale des19. Zwickauer Musikforums im Mai 2013 Bassistin von 2MergeDas Zwickauer Musikforum hat seineIdentität in jahrelanger musikalischerNachwuchsarbeit des Vereins Alter Gasometergefunden und herausgebildet. Gemäßdem Gedanken, dass sich in einemForum Menschen treffen, untereinanderaustauschen und gegenseitige Fragen beantworten,kann man das Zwickauer Musikforumals realen und auch virtuellenOrt begreifen, an dem musikspezifischeFragen gestellt und beantwortet werden.Das Zwickauer Musikforum bietet jungenMenschen ein breites Spektrum zurganzheitlichen Beschäftigung mit Musik.Angestrebt wird eine Symbiose aus Praxis,Theorie, Wissensvermittlung und sozialemMiteinander.Alle Informationen zum nächsten Bandwettbewerbab dem 1. September unter:www.zwickauer-musikforum.deFOTO: HELGE GERISCHER / ALTER GASOMETER E.V.2. Platz:400 Euro für Bandausstattung (einzulösenbei „Musik Schiller Zwickau“): Still Trees, Indie Rock aus KönigswaldeSonderpreis 1:11. Newcomer Night: The Seven Scourges, Garage Punk ausGlauchau Still Trees, Indie Rock aus Königswalde Starkbier, SKA aus Raschau 6 aux in, Crossover aus FreibergTURBOSTAAT AUS FLENSBURG Z AM 11. AUGSUT 2013 AUF DEM HAUPTMARKTSonderpreis 2:Radio Zwickau Bühne zum 12. ZwickauerStadtfest:

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine