Aufrufe
vor 5 Jahren

Karlheinz Gerlach Die friderizianische Armee und die Freimaurerei ...

Karlheinz Gerlach Die friderizianische Armee und die Freimaurerei ...

Nr. 1 1787 F. A. v.

Nr. 1 1787 F. A. v. Borcke; Nr. 2 1771 W. L. v. Meusel 168 ; Nr. 5 Kommandeur 1780 J. K. L. v. Larisch Füsilierbataillone Nr. 1 1806 F. E. E. v. Kayserlingk 169 ; Nr. 3 1795-1797 F. G. v. Tilly; Nr. 5 bis 1797 F. A. v. Borcke, 1797 E. G. Gf. v. Wedell 170 ; Nr. 6 bis 1790 F. K. L. Hz. v. Holstein-Beck; Nr. 7 bis 1788 F. B. v. Schmitthenner 171 , 1788-1800 J. K. A. (v.) Schulz 172 , 1800 J. E. v. Rosen 173 ; Nr. 9 1802- 1807 J. Borell du Vernay 174 ; Nr. 10 1787-1788 J. K. L. v. Larisch, 1791-1792 F. H. F. L. v. Forcade de Biaix 175 , 1792-1802 F. F. Pz. von Anhalt-Köthen-Pless 176 ; Nr. 11 1798-1805 H. L. A. v. Thümen; Nr. 14 1787 A. H. v. Thile, 1794-1807 K. v. Pelet 177 ; Nr. 15 Kommandeur 1788-1791 F. H. F. L. v. Forcade de Biaix; Nr. 16 Kommandeur 1792 K. v. Pelet; Nr. 18 1800 A. v. Sobbe 178 ; 168 Wilhelm Ludwig v. Meusel (1724?-1787), aufgenommen?, 3 9.1.1784 Ferdinand zur Glückseligkeit in Magdeburg, 1784-1787 deputierter Meister der altschottischen Loge Friedrich zur grünenden Linde in Magdeburg, Theoretischer Grad 21.7.1784, deckte 1786, 22.5.1787 Trauerloge. 169 Friedrich Ernst Ewald Graf v. Kayserlingk (geb. 1744?), aufgenommen 6.11.1780 Royale York de l’amitié in Berlin, 1782 3. 170 Erhard Gustav Graf v. Wedell (1756-1813), aufgenommen 9.11.1787 Ferdinand zur Glückseligkeit in Magdeburg, Geselle 11.4.1788, Meister 27.2.1789, 28.3.1803 entsagt. Vgl. Priesdorff, Soldatisches Führertum (wie Fn 27), T. 6, Nr. 1141, S. 308f. 171 Friedrich Benignus v. Schmitthenner, 1788 Oberst, Kommandant von Glatz, 1766 Strikte Observanz: Ordensname Von der Hoffnung, Zu den drei Triangeln in Glatz, Schatzmeister, 1784-1787 1. Vorsteher, 1789/1790 deputierter Meister. 172 Johann Karl August v. Schulz (1798 nob.) (1737-1800), 1766 Strikte Observanz: Ordensname Vom Gehorsam, 1773 Zu den drei Triangeln in Glatz 2. Vorsteher, Meister 7.2.1786, 1788/1792 Meister. Vgl. Priesdorff, Soldatisches Führertum (wie Fn 27), T. 4, Nr. 934, S. 458f. 173 Joachim Ernst v. Rosen (geb. 1751?), aufgenommen 1793 Friedrich zur wahren Freundschaft in Konitz, 1793, 1799-1805 Meister abwesend. 174 Jacques Borell du Vernay (starb 1807), Kommandant in Graudenz; aufgenommen Lehrling/ Geselle/Meister August 1773 Zur weißen Taube in Neisse, 1774/1775 Zeremonienmeister, 1785/1786 1. Vorsteher, 25.5.1790 ausgeschlossen. 175 Friedrich Heinrich Ferdinand Leopold v. Forcade de Biaix (1747-1808), aufgenommen?, gründete 1783 Friedrich zur aufgehenden Sonne in Brieg, 1783-1788 Meister vom Stuhl, 1792 Ehrenmitglied, 1799 Ehrenmitglied Zur goldenen Himmelskugel in Glogau. Vgl. Priesdorff, Soldatisches Führertum (wie Fn 27), T. 2, Nr. 371, S. 355. 176 Friedrich Ferdinand Herzog (1797 regier. Fürst) von Anhalt-Köthen-Pless (1769-1830), aufgenommen 1791 Zur Säule in Breslau, Geselle 10.1.1792, 1796/1797 Redner, 1797 deputierter Meister, 1800-1802 Logenmeister, 8.9.1802 Entlassungsgesuch, 1806 Ehrenmitglied. Vgl. Priesdorff, Soldatisches Führertum (wie Fn 27), T. 5, Nr. 1106, S. 192-195. 177 Karl Gerhard v. Pelet (1742-1823), 1797 Brigadier der niederschlesischen Füsilierbrigade, aufgenommen Winter 1778 in Armee des Prinzen Heinrich für Royale York de l’amitié in Berlin, 1782 Meister, Oktober 1792 Friedrich zur wahren Freundschaft in Konitz, 1793 besuchender Bruder. Vgl. Priesdorff, Soldatisches Führertum (wie Fn 27), T. 5, Nr. 1026, S. 122-124. 178 August v. Sobbe (1755-1821), 1782 Leutnant im KürRgt Nr. 6 v. Rohr in Westfalen, 1784 a. D. in Westfalen, 1787 Kapitän im Füsilierbataillon Nr. 20 v. Legat in Magdeburg, 1798 Major im Füsilierbataillon Nr. 19 v. Ernest, 1802 Oberstleutn., 1806 Oberst; aufgenommen 9.1.1783 Zur Eintracht in Berlin, 1784-1791 Lehrling abwesend, 24.6.1787 Ferdinand zur Glückseligkeit in Magdeburg, Geselle 11.1.1788, Meister 27.3.1789, 1801 ausgelassen, 21.5.1811 3 Zur Eintracht in Berlin.

Nr. 19 1787 J. V. v. Ernest 179 , Kommandeur 1806 I. H. v. Gaza 180 ; Nr. 20 bis 1797 A. Ch. H. v. Legat 181 , 1797-1798 F. A. v. Borcke; Nr. 22 1797-1800 F. L. Frh. zu Puttlitz 182 Garnisonregimenter und Bataillone Nr. 1 1786 K. E. v. Bose; Nr. 3 1772 D. Frh. v. Vietinghoff 183 ; Nr. 6 1762 G. A. Frh. v. Sass 184 , 1760 Kommandeur; Nr. 8 1772 K. B. v. Bremer 185 Feldjägerkorps 1796 L. v. Geusau 186 , Feldjägerkorps zu Pferde H. R. v. Bischoffwerder 187 Ingenieurkorps – 1796 L. v. Geusau Mineurkorps – Kommandeur 1789 K. H. v. d. Lahr 188 179 Johann Wilhelm v. Ernest (1741-1817), 1800-1805 Ehrenmitglied Pax inimica malis in Emmerich. Vgl. Priesdorff, Soldatisches Führertum (wie Fn 27), T. 5, Nr. 996, S. 79. 180 Ignaz Hermann v. Gaza (1752-1820), 1777 Zur Säule in Breslau Lehrling, 1791 Meister Zu den drei Degen in Halle, 1793 auswärtiges Mitglied, 1802/1804 Zum hellen Licht in Hamm Schottenmeister, abwesendes Mitglied, 1808 Ehrenmitglied, 1800-1803 Ehrenmitglied Pax inimica malis in Emmerich, 1802-1807? Zu den drei Balken in Münster. 181 August Christian Heinrich v. Legat, aufgenommen?, 12.8.1787 Meister Ferdinand zur Glückseligkeit in Magdeburg, 1787 Schottenmeister, 1797-1809 Ehrenmitglied, Mitglied der Großen National-Mutterloge zu den drei Weltkugeln. 182 Friedrich Wilhelm Ludwig Otto Gans Edler zu Puttlitz (1750-1828), Zu den drei Rosen in Rüssdorf/Sachsen, 16.4.1792 Zu den drei Felsen in Hirschberg/Schlesien, Meister 31.9.1798, 1803 Zur biederen Vereinigung in Glogau, Schottenmeister 10.11.1804, 1803-1809 1. Vorsteher, Ehrenmitglied. Vgl. Priesdorff, Soldatisches Führertum (wie Fn 27), T. 5, Nr. 1180, S. 374-376. 183 Dettloff (Detlaff) Freiherr v. Vietinghoff (1711?-1789), aufgenommen?, 18.4.1763 Zu den drei Zirkeln in Stettin, 1764-1767 2. Aufseher, 1767-1769 1. Aufseher, 1769-1771 deputierter Meister, 1771/1774 Schottenmeister. Vgl. Priesdorff, Soldatisches Führertum (wie Fn 27), T. 4, Nr. 739, S. 245f. 184 Gerhard Alexander (1779) Freiherr v. Sass (1718-1790), aufgenommen 30.10.1779 Zur weißen Taube in Neisse, Geselle 2.2.1787, 24.11.1786 auf eigenen Wunsch entlassen. Vgl. Priesdorff, Soldatisches Führertum (wie Fn 27), T. 3, Nr. 606, S. 79f. 185 Karl Benedikt v. Bremer, Oberst, zuletzt a. D. in Sommerfeld; 26.5.1766 Strikte Observanz, 1766/1773 Zu den drei Triangeln in Glatz/Schl. 1. Vorsteher, zuletzt 1788. 186 Levin v. Geusau (1734-1808), 1790 Direktor des 1., 1794 auch des 5. und 8. Departements im Oberkriegskollegium, Generalinspekteur der preußischen Festungen; 1763 Diamant, 13.5.1768 Gründer Minerva, Logenmeister, 1770 Mitgründer Große Landesloge der Freimaurer von Deutschland, 1770-1773 1. Großaufseher, 1782-1809 Landesgroßmeister. Vgl. Wald, Geschichte der Großen Landesloge (wie Fn 2), S. 251f.; Priesdorff, Soldatisches Führertum (wie Fn 27), T. 4, Nr. 820, S. 335-339. 187 Hans Rudolf v. Bischoffwerder (1741-1803), Major, Vertrauter Friedrich Wilhelms II., aufgenommen 23.11.1758 Philadelphia zu den drei goldenen Armen in Halle, 1765 Mitglied der Schottenloge Zur gekrönten Schlange in Görlitz, Strikte Observanz: Eques a grypho, 1774 Minerva in Leipzig, Gold- u. Rosenkreuzerorden: 1779 Mitgründer, Direktor des Zirkels Farferus in Potsdam. Vgl. Allgemeine Deutsche Biographie, Bd. 2, S. 675-678; Johannes Schultze, Hans Rudolf von Bischoffwerder, in: Forschungen zur brandenburgischen und preußischen Geschichte. Ausgewählte Aufsätze. Vorwort Wilhelm Berges, Berlin 1964, S. 266-286; Gerlach, Die Gold- und Rosenkreuzer (wie Fn 73), S. 92, 122). 188 Karl Heinrich v. d. Lahr (1737-1816), 1774 Herkules in Schweidnitz, 1775? Zur weißen Taube in Neisse, 23.9.1775 Redner, 1777/1804 Meister. Vgl. Priesdorff, Soldatisches Führertum (wie Fn 27), T. 4, Nr. 876, S. 389f.

Karlheinz Gerlach Der Freimaurer Prinz Heinrich von Preußen
Karlheinz Gerlach Die Loge zur Toleranz 1782-1792 in Berlin
Die Freimaurerei im Alten Preußen - karlheinz-gerlach.de
Frauen in der Freimaurerei - Loge Zur Siegenden Wahrheit