Szene Köln-Bonn, Ausgabe 12.2015

Eberhard.A.Breinlinger

Szene Köln-Bonn, Ausgabe Dezember 2015, Printausgabe

Kleinkunst im Doppelpack! +

PAUSE + ALICH

- FRITZ UND HERMANN -

Das Weihnachtsspezial

7.-10.12.| 17.-20.12.| 22.12.| 26.12

Silvesterspezial 31.12.*

Beginn 20 Uhr *Silvesterspezial: 16 Uhr

IRMGARD KNEF

Prost Weihnacht!

Do 3.12. 20 Uhr

DIE OFFENE BÜHNE

14. Offene Bühne Rheinland

Sa 5.12. 20 Uhr

SEBASTIAN NITSCH

Frohes Fest und fix und fertig!

Sa 5.12. 20 Uhr im Casino

ANNY HARTMANN

Schwamm drüber? - Das (ALLER)Letzte zum Schluss!

So 6.12. 20 Uhr

MATTHIAS REUTER

Die Menschen sind `ne Krisenherde

Do 10.12. 20 Uhr im Casino

ÖZCAN COSAR

Du hast dich voll verändert!

Fr 11.12. 20 Uhr

BAL LITTÉRAIRE

Texte und Tänze

Fr 11.12. 21 Uhr im Casino

RICHARD ROGLER

„Das müssten Sie mal sagen, Herr Rogler!“

Sa 12.12. 20 Uhr

MAX RAABE

Max Raabe solo: Ein heißer Kuss, ein süßer Blick

Sa 12.12. 20 Uhr in der Oper

SALUT SALON

Morgen kommt Salut Salon!

Mo 14.12. 20 Uhr in der Oper

MICHAEL ELSENER

Schlaraffenland - da kann ja jeder kommen

Mo 14.12. 20 Uhr im Casino

SCHLACHTPLATTE - Die Jahresendabrechnung

Robert Griess · Maria Grund-Scholer · Jens Neutag · Onkel Fisch

Mo 14.12. + Mi 6.1. 20 Uhr

MAX UTHOFF

Gegendarstellung

Di 15.12. 20 Uhr in der Oper

JOE CURTIS & BAND

The Spirit of Gospel

Mi 16.12. 20 Uhr im Casino

ZUCCHINI SISTAZ

Weihnachten mit den Zucchini Sistaz

Do 17.12. 20 Uhr im Casino

INGO OSCHMANN

Wort, Satz und Sieg!

So 20.12. 20 Uhr im Casino

Akte X-MAs MIT FRITZ ECKENGA · KATINKA BUDDENKOTTE · TORSTEN STRÄTER

ANDY STRAUSS · JENNY BISCHOFF · CLAUS DIETER CLAUSNITZER · ULRICH SCHLITZER

BJÖRN JUNG · PAUL WALLFISCH · CHARLOTTE BRANDI · THOMAS KOCH MO 21.12.

OH-TANNENBAUM-TANZ

Die Kult-Weihnachtsparty im Pantheon

Fr 25.12. 22 Uhr

PINK PUNK PANTHEON

Die kabarettistische Karnevalsrevue

28.- 30.12.

JEAN FAURE & SON ORCHESTRE

Auf ein Neues

Do 31.12. 21:30 Uhr

Weitere Highlights in diesem Monat:

Alain Frei (3.12.) + LALA - Ein Hurenabend (6.12.) + Jazz in Concert: Niels Klein (7.12)

late night blues - Session im Casino (8.12. Eintritt frei) + The Songs of Tom Waits (13.12.)

Und im Januar gibt es neben Pink Punk Pantheon: Matthias Brandt & Jens Thomas in der Oper (4.1.)

Hosea Ratschiller (9.1.) + Timo Wopp (13.1.) + Thilo Seibel (14.1.) + Ulrich Tukur & Die Rhythmus

Boys in der Oper (15.1.) + Klaus der Geiger & Marius Peters (17.1.) + Tobi Katze (20.1.) + Olivier

Sanrey (21.1.) + GlasBlasSing Quintett (28.1.) + C. Heiland (28.1.) + René Sydow (29.1.)

Pantheon Theater + Casino

Bundeskanzlerplatz 2-10 I 53113 Bonn I Info-Tel: 0228 - 212521 I www.pantheon.de


Herausgeber u. verantwortlich für den Inhalt

Eberhard A. Breinlinger

Rheinallee 71, 53173 Bonn,

Tel. 0228/363433 - Fax 0228/9727541053

eMail: redaktion@szeneonline.de

http://www.szeneonline.de

Druck: Druckerei Flock, Inh.: Georg Gottwald

Dr.-Gottfried-Cremer-Allee 10

50226 Frechen

Druckaulage: 10.000 Exemplare

Alle Terminangaben ohne Gewähr

Bodyguard – Das Musical

(17.11. - 5.4.16, Musical Dome,

Köln)

„Bodyguard“, das ist jene Art Liebesgeschichte,

die von Anfang

an das Zeug zur Legende hatte.

Der weltweite Kinohit mit Whitney

Houston und Kevin Costner begeisterte

allein in Deutschland über

6 Millionen Zuschauer und machte

die packende Lovestory weltbekannt.

Jetzt kommt der Blockbuster

als Musical endlich auch nach

Deutschland auf die große Bühne

und ist ausschließlich im Musical

Dome Köln zu erleben – in der

Londoner Originalproduktion mit

Dialogen in deutscher Sprache. Im

Londoner West End begeisterte das

preisgekrönte Musical bereits über

zwei Jahre hinweg das Publikum.

Unwiderstehlich allein der Soundtrack:

45 Millionen verkaufte Tonträger

machen seine Hits, gesungen

von Weltstar Whitney Houston, zur

erfolgreichsten Filmmusik aller Zeiten.

In „Bodyguard – Das Musical“

sind sie alle live und im englischen

Original zu hören, sowie viele weitere

ihrer Welthits. Darunter „Run

to You“, „I Have Nothing“ oder „I

Wanna Dance with Somebody“ und

allen voran das emotionale Herzstück

der Show, die unübertroffene

Ballade „I Will Always Love You“.

„Mr. Robot übernimmt –

Das Leben mit intelligenten

Maschinen" (3.12., 19.30 Uhr,

Wissenschaftszentrum, Bonn)

Lernende Roboter, selbstfahrende

Fahrzeuge, sprechende Mobiltelefone

– Maschinen, die dem

Menschen immer ähnlicher werden

und zum Alltag gehören, sind keine

Vision. Was ist technisch möglich?

Werden Maschinen uns an Perfektion

und Intelligenz übertrumpfen?

Wie verändern sie unsere

Gesellschaft? Welche Gefahren

und Chancen sehen Wissenschaftler?

Zwei Wissenschaftler der Uni

Bonn stellen aus unterschiedlicher

Perspektive vor, woran in

Bonn geforscht wird. Mit dabei:

Dr. Sebastian Houben, Mathematiker,

forscht in der Arbeitsgruppe

Autonome Intelligente Systeme.

Dr. Thomas Christian Bächle, Medienwissenschaftler,

befasst sich

mit Big Data, Smart Devices und

Humanoid Robots. Die Zuschauer

sind eingeladen, ihre Fragen zu

stellen und mitzudiskutieren.

Cape Town Opera Chorus

mit African Angels (30.12.,

Beethovenhalle, Bonn)

Bei den International Opera Awards

in London wurde das herausragende

Ensemble zum besten Opernchor

des Jahres 2013 gewählt. In

zahlreichen Inszenierungen der

Cape Town Opera von London über

Paris bis Melbourne begeisterten

die brillanten Stimmen Kapstadts

bereits ein weltweites Publikum.

Mit African Angels feierten sie im

vergangenen Sommer eine umjubelte

Deutschlandpremiere in

der Kölner Philharmonie. Im April

diesen Jahres war das Programm,

das leidenschaftliche Opernmelodien

genauso umfasst wie bewegende

Gospels und afrikanische

Traditionals, erstmals auf großer

Deutschlandtournee zu erleben. Ob

der „Gefangenenchor““ aus Verdis

Nabucco, Miriam Makebas „Pata

Pata“ oder Klassiker wie „Everytime

I Feel the Spirit“ – die anspruchsvolle

und gleichermaßen kurzweilige

Zusammenstellung weltbekannter

Musikstücke offenbart die faszinierende

Vielseitigkeit des Chors und

ist dabei so facettenreich und bunt

wie Südafrika selbst.

Godefridus Schalcken:

„Gemalte Verführung“ (bis

24.1.2016, Wallraf-Richartz-

Museum & Fondation Corboud,

Köln)

Unumwunden, stolz, ein wenig

keck und zugleich geheimnisvoll

blickt uns die im sanften Kerzenlicht

gemalte Dame an. Wie kein zweiter

verstand es Godefridus Schalcken

diesen einen magischen Moment

so auf der Leinwand festzuhalten,

dass er auch noch drei Jahrhunderte

später den Betrachter in seinen

Bann zieht. Damals wie heute

begeistert vor allem die Rafinesse

mit der Schalcken (1643 – 1706)

seine Motive im Schein von Kerzen-

oder Tageslicht in Szene setzt.

Doch nicht nur die faszinierenden

Beleuchtungseffekte zeichnen

seine Werke aus. Auch die Eleganz,

Sinnlichkeit, Themenvielfalt

und technische Brillanz seiner

SZENE KÖLN / BONN 12/2015 3


Gemälde machten den holländischen

Feinmaler in ganz Europa

berühmt und ließen ihn zu einem

der bestbezahlten „modernen“

Künstler werden. Mit der überhaupt

ersten Ausstellung zum Oeuvre des

Malers Schalcken lädt das Wallraf

zur Wiederentdeckung dieses

barocken „Meisters des Lichts“

ein. Dafür holt die Gemäldegalerie

mehr als 70 Leihgaben aus Museen

und Privatsammlungen der ganzen

Welt nach Köln. (Bild: „Brielesendes

Mädchen bei Kerzenlicht“, um

1689, Öl auf Eichenholz, Gemäldegalerie

Alte Meister, Staatliche

Kunstsammlung Dresden)

„One in Three“ und „Die Dinge

beim Namen nennen“ (bis

8.3.16, Frauenmuseum, Bonn)

Das Bonner Frauenmuseum präsentiert

ab dem 25.11., dem „Internationalen

Tag zur Beendigung der

Gewalt gegen Frauen“ zwei neue

Ausstellungen: Die internationale

Ausstellung der World Bank Group

„One in Three“ und die Ausstellung

„Die Dinge beim Namen nennen –

Gewalt gegen Frauen im Alltag“,

die von der Gesellschaft für Internationale

Zusammenarbeit (GIZ)

im Auftrag des Bundesministeriums

für wirtschaftliche Entwicklung und

Zusammenarbeit (BMZ) organisiert

wurde. Der Gedenk- und Aktionstag

wird seit 1981 begangen und soll

durch Aktionen dazu beitragen, die

Einhaltung von Menschenrechten

gegenüber Frauen und Mädchen

zu thematisieren. Hintergrund für

die Initiierung des Aktionstages ist

der Fall Mirabal. Die Schwestern

4 12/2015 SZENE KÖLN / BONN

Mirabal, Mitglieder der „Movimiento

Revolucionario 14 de Junio“, wurden

1960 in der Dominikanischen

Republik durch Militärangehörige

des damaligen Diktators Rafael

Trujillo verschleppt und schließlich

ermordet. 1981 wurde bei einem

Treffen lateinamerikanischer und

karibischer Feministinnen der 25.

November zum Gedenktag der

Opfer von Gewalt an Frauen ausgerufen

und 1999 ofiziell durch die

Vereinten Nationen aufgegriffen.

Die Ausstellung „One in Three –

What does it take for you to be

outraged?“ ist erstmals in Deutschland

zu sehen. Der Ausstellungstitel

spielt auf ein Tabuthema an: Eine

von drei Frauen wird Opfer von

Gewaltanwendungen. Ziel der

World Bank Group ist, die Gewalt

gegen Frauen noch stärker in

das Bewusstsein einer internationalen

Öffentlichkeit zu bringen.

Die Wanderausstellung „Gewalt

gegen Frauen und Mädchen beenden

– Menschenrechte stärken“

zeigt Beiträge zum Thema Gewalt

gegen Frauen und Mädchen aus

dem Blickwinkel des Alltags und

aus der Sicht der Regionen Afrika,

Asien, Lateinamerika und Europa.

50/50 - 50 ausgewählte

Kunstwerke von Stefan Türk

und Freunden (12.12.-10.1.,

Kult41, Bonn)

Seit Anfang der 90er Jahre sammelt

Stefan Türk Gebrauchsgegenstände

wie alte Wäscheklammern,

Stempel, Gummiverschlüsse. In

von Patina gezeichneten Kästen

gruppiert er seine Fundstücke und

verändert sie so, dass sie ihrer

ursprünglichen Funktion enthoben

und Neues zum Vorschein kommt.

Türks Schaukästen sind meist witzig,

leicht ironisch oder absurd und

erinnern teilweise an die dadaistischen

Werke von Schwitters oder

an die Sammlungen der Künstler

in den Sechzigern , wie beispielsweise

Rauschenberg. Türks Lichtskulpturen

sind an der Schnittstelle

zwischen Kunst und Design zu

verorten. Einerseits funktionieren

sie als Steh- oder Tischlampen,

andererseits stellen sie aber jede

für sich einzigartige Skulpturen dar.

Auch hier verwendet der Künstler

Fundobjekte oder ready mades,

die er zu etwas vollständig Neuem

transformiert. Als weiterer Künstler

wird Jens Mohr seine Kunst

ausstellen. Vernissage: 12.12.,

17.30 Uhr. Im Anschluss ab 19.30

Uhr Livemusik von Kloppmob und

Extranse. Danach klingt der Abend

mit DJ´s aus.

Orkesta Mendoza feat. Sergio

Mendoza (Calexico) am 4.12. im

YUCA (Köln)

Die Band aus Arizona kombiniert

eine explosive Mischung aus verschiedensten

Musikstilen. Eine

Bigband mit Punk-Attitüde, die

zeigt, dass Mambo ein höchst

lebendiges Genre ist! Ein siedend

heißer Schmelztigel aus Mambo,

psychedelic Cumbia, Merengue,

Rumba, Jazz und Indie-Rock.


Lala am 6.12. im Pantheon

Casino (Bonn)

Ein Hurenabend: In den hinreißend

klugen, sinnlichen, bösen,

fröhlichen, traurigen, erotischen

und poetischen Liedern von Kurt

Weill und Bertolt Brecht indet sich

der ganze Kosmos des ältesten

Gewerbes der Welt. Die schillernde

Versuchung, das Dunkel der Nacht,

das desillusionierende Licht des

Tages: Niemand hat so genau, so

facettenreich, so mitfühlend und

funkelnd ironisch über diese immer

noch tabuisierte Welt gedichtet

wie Bertolt Brecht, und niemand

sie in so faszinierende Melodien

gekleidet wie Kurt Weill. „Ich habe

kein Problem mit meinem Beruf.

Ich habe ein Problem mit meinen

Putzfrauen. Immer wenn sie erfahren,

was ich als Hure verdiene,

kündigen sie mir und fangen ebenfalls

an.“ (Dolores French) „Das ist

mein Verhältnis zu Hollywood: Ich

bin die Hure.“ (Kurt Weill)

Luke Jackson am 6.12. im

Feuerschlösschen (Sibi, Bad

Honnef)

Der Singer-Songwriter Luke Jackson

aus Canterbury (Kent) wurde

für den Nachwuchspreis der BBC

Radio 2 Folk Awards (2013) nominiert

und vom Fatea Magazin 2014

zum Male Artist of the Year gekürt.

Mit seiner einzigartigen, verwegenen

Stimme und einem warmen,

perkussiven Gitarrenstil kommt der

faszinierende Live-Performer nun

auch ins Feuerschlösschen.

Niels Klein am 7.12. im

Pantheon Casino (Bonn)

Mit Lars Duppler am E-Piano, Synthesizern,

Hanno Busch an Gitarre

und Bass, Jonas Burgwinkel am

Schlagzeug und dem Bandleader

an diversen Klarinetten präsentiert

Niels Klein eine druckvolle Rockmusik,

die mit der instrumentaltechnischen

Haltung von Jazzmusikern

gespielt wird. Augenzwinkernd hat

der Saxofonist, Klarinettist und

Komponist seine Band ebenso

wie die neue CD „Tubes & Wires“

genannt. „Tubes“ sind die diversen

Klarinetten, die Klein bläst, „Wires“

die vielen elektronischen, analogen

und digitalen Hilfsmittel, die er mit

Kabeln untereinander verbunden

hat und mit seinen „Effektklarinetten“

ansteuert. Das Ergebnis klingt

tatsächlich so, als hätte er zusammen

mit seiner Band Joe Zawinuls

Diktum für dessen Gruppe Weather

Report aus den 70ern, „we always

solo, we never solo“, in die Jetztzeit

junger Improvisatoren aus Europa

übertragen.

Raglans am 7.12. im Blue Shell

(Köln)

Der nach dem Gedicht „On Raglan

Road“ (Patrick Kavanagh) benannten

Gruppe um Multiinstrumentalist/

Leadsänger Stephen Kelly gelingt

mühelos der Brückenschlag zwischen

treibenden Rock’n’Roll-

Nummern und mehrstimmigen, von

Mandolinenklängen durchwobenen

Indie-Pop-Hymnen.

Katzenjammer am 7.12. im

Palladium (Köln)

Anne Marit Bergheim, Solveig Heilo,

Turid Jørgensen und Marianne

Sveen tauschen stets und ständig

ihre rund 20 Instrumente – darunter

Gitarre, Bass, Klavier, Bass-Balaleika,

Schlagzeug, Mundharmonika,

Trompete, Banjo, Akkordeon, Mandoline,

Ukulele. Und ihre neuen

Songs werden dabei genauso gut

ankommen wie ihre alten Hits wie

„A Bar In Amsterdam“ oder das tolle

„Land Of Confusion“. Die Norwegerinnen

sind inzwischen weltbekannt

für ihre zügellose Bühnenshow.

Sasha am 7.12. im Gloria (Köln)

Ob unter dem Namen Sasha oder

mit seinem 2003 installierten Alter

Ego, der Rockabilly-Combo

Dick Brave & the Backbeats, stets

zählen seine Platten zu den erfolgreichsten

der deutschen Musikszene.

Drei Echos, ein Bambi, eine

Goldene Kamera oder zuletzt der

Deutsche Fernsehpreis für seine

Mitwirkung an dem viel beachteten

Musik-TV-Format „Sing meinen

Song“ belegen seine Ausnahmestellung.

Anknüpfend an sein

aktuelles Album „The One“ begibt

sich der charismatische Sänger und

Musiker auf den zweiten Teil seiner

„A Club Night Special“-Tournee.

Maximo Park am 9.12. in der

Essigfabrik (Köln)

2005 in Newcastle gegründet, hat

die Band in der Zwischenzeit weit

über 2,5 Millionen Alben verkauft.

Alleine in Großbritannien konnten

sie drei Top 10 Platzierungen erzielen

und wurden mit Doppelplatin-,

Platin- und Silber-Alben ausgezeichnet.

Maxïmo Park gehören

SZENE KÖLN / BONN 12/2015 5


Tatsächlich ist Max Raabe in der

Musik der 20er/30er Jahre so zu

Hause, dass er mit ihr spielerisch

umgehen kann und sie mühelos

in die heutige Zeit versetzt. 2011

schrieb er zusammen mit Annette

Humpe und Christoph Israel „Küssen

kann man nicht alleine“, ein Hit,

der im Programm nicht fehlen darf.

In orchestrierter Fassung findet

sich dieser Klassiker zusammen mit

vielen weiteren Songs des Trios auf

der aktuellen DVD/CD „Eine Nacht

in Berlin“ von Max Raabe & Palast

Orchester.

Ibeyi am 12.12. in der Kantine

(Köln)

Ibeyi bedeutet Zwillinge auf Yoruba,

der westafrikanischen Sprache

und Kultur, von der Lisa-Kainde

und Naomi Diaz stark beeinlusst

sind. Das gleichnamige Album,

produziert von XL Recordings-Chef

Richard Russell, erzählt die gemeinsame

Geschichte der beiden

Zwillinge, von ihrer Beziehung,

ihrer Herkunft und ihrer unbändigen

Liebe zur Musik. Dabei schimmern

ihre Wurzeln in Form von mehrsprachigen

Lyrics auf Englisch,

Französisch und Yoruba immer

wieder durch. Ihr Sound verbindet

Samples und Synthies, rituelle

Gesänge und jazzige Vocals, die

an Björk und Fever Ray erinnern.

Füenf am 13.12. im Haus der

Sprinmaus (Bonn)

Bock drauf! ... in a Winterwonderland.

Ein Böcklein ist entsprungen!

Santa füenf is coming to town,

den Schlitten voller Goodies des

aktuellen Programms „Bock drauf!“

und allerlei Mogelpäckchen, um

stimmungsvoll die frohe Zeit einzuläuten.

Natürlich nicht ohne eine

Schneeschippe Irrsinn. An Blocklötenzauber

wird es so wenig mangeln

wie an Weihnachtsklassikern

in nie gehörten Interpretationen.

Salut Salon am 14.12. in der

Oper (Bonn)

Still wird die Nacht mit ihnen nicht,

auch wenn der Klassiker „Stille

Nacht“ natürlich nicht fehlt - bis

zur modern-schrägen Version als

Hommage an Alfred Schnittke. Der

Programm-Untertitel „Weihnachten

im Quartett“ ist der rote Faden des

Programms, eine Reise durch vier

Jahrhunderte Musikgeschichte.

Neben Weihnachtsliedern aus aller

Welt haben die beiden Geigerinnen

Angelika Bachmann und Iris Siegfried,

die Pianistin Anne-Monika von

Twardowski und die Cellistin Sonja

Lena Schmid aus Werken unter

anderem von Johannes Brahms

und Arcangelo Corelli, Ernst von

Dohnányi und dem argentinischen

Tango-Erneuerer Astor Piazzolla,

Manuel de Falla und Antonín Dvoák

ein klingendes Paket gepackt und

mit dem verschnürt, wofür sie berühmt

sind: virtuoser Spielfreude,

Leidenschaft, Humor und diesem

gar nicht besinnlichen Mal-ganzanders-auf-die

Welt schauen, aus

dem auch ihre eigensinnigen Chansons

entstehen. Es treten auf: „Mr.

Sandman“ als angebeteter Schneemann,

der sich redlich bemüht, ihrer

heißen Liebe standzuhalten und der

Weihnachtsmann in Badehose und

im Fernsehmedley „Vier Engel für

ein Halleluja“.

Joe Curtis & Band am 16.12. im

Pantheon Casino (Bonn)

Ein stimmungsvoller Abend mit

berühmten Gospel-Klassikern wie

„O Happy Day“, „Amen“, „When

the Saints“... und vielen mehr! Joe

Curtis, der „Caruso Südafrikas“,

hat den Gospel im Blut! Nach einer

Operngesangsausbildung, mehreren

internationalen Tourneen und

diversen Opernauftritten tourte er

bereits mehrfach mit der gefeierten

Künstlerin Miriam Makeba durch

ganz Europa und Asien. Curtis

begeistert durch exzellentes musikalisches

Können, seine kräftige

und voluminöse Stimme und seinen

Charme. Begleitet wird er von Klaus

Reichardt am Flügel und Otto Staniloi

am Saxophon.

Three Days Grace am 17.1. in

der Live Music Hall (Köln)

Mit ihrer schweißtreibenden Mischung

aus Post-Grunge und Alternative

Metal zählen Three Days

Grace in Nordamerika zu den

erfolgreichsten Rock Acts der Gegenwart.

Mit neuem Frontmann

begannen die vier Musiker aus

Toronto mit der Arbeit am aktuellen

Album „Human“, das in ihrer Heimat

Kanada Platz 2 der Charts belegte

und mit „Painkiller“ und „I Am Machine“

zwei Nummer-1-Singles in

den US-Mainstream-Rock-Charts

bereit hielt.

Zucchini Sistaz am 17.12. im

Pantheon Casino (Bonn)

Süßer die Glocken nie klingen,

als beim Zucchini-Konzert ... und

SZENE KÖLN / BONN 12/2015 7


deshalb bescheren uns die drei

engelsgleichen Damen in Grün

zum Jahresende Weihnachtslieder

aus aller Herren Länder. Mit ihrem

dreistimmigen Satzgesang und der

extravaganten Idee „sich selber

eine Band zu sein“ jonglieren die

Zucchini Sistaz glamourös wie

kess mit Instrumenten, Wörtern

sowie der gesamten Popularmusikgeschichte.

Mit Swing, Gypsy

Swing und Boogie Woogie erobern

die Zucchini Sistaz auch im Winter

2015 wieder die Bühnen der

Republik.

Ezio am 20.12. in der Harmonie

(BN-Endenich)

Den Stil der Band zu beschreiben,

war immer schon schwierig, ja, beinahe

unmöglich. Ihre Musik bewegt

sich in einem Spektrum zwischen

extrem rhythmusbetonten, fast

iebrig treibenden Latin-Rock-Nummern

und zarten, träumerischen

Balladen, herzzerreißend ehrlich

und zutiefst poetisch.

Rainer Pause + Norbert Alich:

„Fritz + Hermann packen aus:

Das Weihnachtsspezial“

Ein Best-of, gemischt mit neuen

Texten. Da stehn sie nun, unsere

beiden Vereinsphilosophen Fritz

8 12/2015 SZENE KÖLN / BONN

und Hermann, wie Ochs und Esel

an der Krippe. Denn alle Jahre wieder,

mitten hinein, genau zwischen

den 11.11. und Aschermittwoch,

mitten hinein in die schönste Zeit

des Jahres schiebt sich gnadenlos

das Weihnachtsfest. Und gleich

darauf der Jahreswechsel. Zeit der

Päckchen und Zwischen-Bilanzen.

Und Fritz und Hermann nutzen sie

wie jedes Jahr. Sie folgen einem

tausendfachen Wunsch, und das

ohne Rücksicht darauf, welchen

Gefahren sie sich dabei auch aussetzen

mögen zu Zeiten von Krieg

und Terror - man weiss doch nie,

was drin ist in den Päckchen! -

und packen aus! Päckchen für

Päckchen. Päckchen mit Liedern,

Ideen und Vorurteilen, Resten vom

Weihnachtsmarkt, Beliebtes, Böses,

Altes wie Neues und natürlich

auch Antworten auf Fragen, die sich

womöglich niemals stellen werden,

wie immer!

Wann: 1.-2., 7.-10., 17.-20.,

22.-26.12., 20 Uhr

Wo: Pantheon

Irmgard Knef: „Prost

Weihnacht!“

Ganz vorweihnachtlich unsentimental

präsentiert die Grand Dame

des frechen Show-Biss ihr neues

Weihnachts-Special. Irmgard Knef

- die plausible Schwester - der berühmten

Hildegard und wunderbare

Kleinkunsterfindung begeht ihre

bis dato erste Vorweihnachtsfeier

gewohnt cool, originell, geistreich

und galgenhumorig. Mit rauchig

whiskyzarter Stimme präsentiert die

alternative Weihnachtsfrau einen

swingenden, frech-fröhlichen Kabarettabend

mit groovigen Christmas-

Songs, komischen und unerhörten

Weihnachtsliedern.

Wann: 3.12., 20 Uhr

Wo: Pantheon

Mark Britton: „Weihnachten in

Britton“

Mit einmaliger Körpersprache und

dem losesten Mundwerk diesseits

des Kanals, lässt Mark Britton im

Schnelldurchlauf vorbeiziehen,

was so alles rund um das „Fest

der Liebe” passiert. Warum feiern

wir eigentlich Weihnachten? Hat

Maria die Botschaft von Gabriel

wirklich verstanden oder hatte ihr

Smartphone nur einen schlechten

Empfang? Wurde das Christkind

nicht in Wirklichkeit von einem der

Hirten-Kids gekidnappt?

Wann: 8.12., 20 Uhr

Wo: Haus der Springmaus

Bal Littéraire: Texte & Tänze

Fünf Autoren dichten eine Playlist

und schreiben die dazu passende

Geschichte - am Abend performen

sie die Texte zu Popmusik und bringen

das Publikum zum Tanzen. Der

Bal Littéraire, eine Literaturparty

für junge Leute, wurde in Frankreich

erfunden und hat sich dort

in Rekordzeit an Theatern und auf

Festivals verbreitet. Auch international

ist er erfolgreich: Auf London,

Rom, Madrid folgte 2010 der erste

deutsche Bal am Theater Bonn.

2014 übernahmen Literaturhaus


und Universität und präsentieren

jetzt zum zweiten Mal Literatur als

cooles Live-Erlebnis. Mit: Lothar

Kittstein, Marie T. Martin, Judith

Merchant, Dorian Steinhoff, Tilman

Strasser und DJ Shoomz.

Wann: 11.12., 21 Uhr

Wo: Pantheon Casino

Weihnachten mit LaLeLu

Weihnachten mit LaLeLu – das ist

immer etwas ganz Besonderes.

Shakira erscheint als Christkind,

und Drai Deutscher droht: Morgen

kommt der Weihnachtsmann. Was

aber, wenn Papa vergessen hat,

den Katzenkalender für Oma zu

besorgen? Wenn die Kinder sich

weigern, Blockflöte zu spielen?

Und wie schafft man es, in drei

Tagen dreizehn Kilo zuzunehmen?

LaLeLu enthüllt die ganze Wahrheit

über das Fest.

Wann: 11.12., 20 Uhr

Wo: Haus der Springmaus

Richard Rogler: „Das müssten

Sie mal sagen, Herr Rogler!“

Ich habe einen schönen Beruf.

Ständig machen sich Gegner und

Fans Gedanken über meine Auftritte.

Sie schreiben, sie sprechen

mich auf der Straße an: „Herr Rogler,

ich erzähle Ihnen jetzt was. Das

müssten Sie mal sagen!“ Einverstanden.

Man soll dem Volk ja auf´s

Maul schauen, selbst wenn bei

vielen Anregungen eine Verbindung

vom Maul zum Gehirn nur schwach

feststellbar ist. Der Rogler wird es

dann schon richten. Auf jeden Fall

wird es saukomisch.

Wann: 12.12., 20 Uhr

Wo: Pantheon

The Songs of Tom Waits

„Du sitzt betrunken in einem italienischen

Barbershop im irischen

Viertel, hörst im Radio eine Polkaband,

während eine Horde wildgewordener

Seemänner den Laden

in Trümmer legt“ - so beschrieb der

„New Musical Express“ aus London

die Musik von Tom Waits. Ernsthaft

und selbstironisch, laut und zart,

traditionsbewusst und unberechenbar

erzählen Tom Waits Lieder von

der Kehrseite des amerikanischen

Traums, von den Junkies und

Säufern, den Übriggebliebenen,

den Verzweifelten, aber auch den

Hoffenden und Liebenden dieser

Welt. In einer einzigartigen Mischung

aus verschrobenem Jazz,

krächzendem Sprechgesang, Rock

und Klavierballaden schreibt er

poetische und schwarzhumorige

Geschichten über das Leben der

Outsider der modernen Gesellschaft.

„The Songs of Tom Waits“

ist eine Inszenierung von Michael

Barfuß.

Wann: 13.12., 20 Uhr

Wo: Pantheon Casino

Schlachtplatte: „Die

Jahresendabrechnung“

Die aktuellste, sexieste, böseste,

komischste und abwechslungsreichste

Kabarett-Casting-Group

des 21. Jahrhundert ist wieder

da: Fünf Kabarettisten - jeder für

sich schon ein Erfolgsmodell am

Humorstandort Deutschland - gestalten

gemeinsam ein unvergleichliches

Ensemble-Spektakel für

Jung und Alt und rechnen ab mit

all dem Wahn- und Schwachsinn

des Jahres 2015. Robert Griess

hat laut Kölner Stadt-Anzeiger „die

schnellste und frechste Klappe

von Köln“, Jens Neutag ist der

Satire-Sniper an der Pointen-Sig-

Saur, Maria Grund-Scholer glänzt

nicht nur als Parodistin von Merkel

und Ursula von der Leyen in WDR

und ARD, sondern auch als Grand

Dame des Nonsens und Onkel

Fisch das aus 1Live und WDR

2 bekannte Komiker-Duo in der

Schlachtplatte zwangsverplichtet

dazu, politisch zu sein.

Wann: 14.12., 20 Uhr

Wo: Pantheon

Wednesday Night Live

Und wieder öffnet sich der Vorhang

für eine illustre Künstlerriege aus

der Kleinkunstszene. Bekannte Comedians

und Kabarettisten erproben

neue Nummern vor Publikum

oder bewerben ihr Solo-Programm

und die hoffnungsvollen Talente,

vielversprechenden Newcomer,

tonangebenden Musiker sowie all

die begnadeten Spaßvögel, Hu-

SZENE KÖLN / BONN 12/2015 9


moristen, Possenreißer, Clowns,

Schalke und Witzbolde präsentieren

sich häuig erstmalig auf der

Bühne. Und es ist genau diese Mischung

von Prois und Newcomern,

die den Reiz der Show ausmacht.

Diesmal u.a. mit: Salim Samatou,

Maike Greine (Bild), Dennis Grollmann,

Robin Rütten, Mario Wendler

und Ossi Bollo. Moderation: Thomas

Müller

Wann: 16.12., 20 Uhr

Wo: Pauke

Akte X-Mas: „Die

Weihnachtsrevue“

Das wird keine „Stille Nacht!“ Das

kann zu Beginn der Feiertage auch

ganz schön laut werden! So wie in

der Familie, wenn die Generationen

aufeinanderprallen; ein festlicher

Clash der Kulturen unter dem Weihnachtsbaum!

Feierliche Stimmung

trifft auf Feiern und Stimmung!

Wortgewaltige, aber einfühlsame

Bühnenmenschen mit klassischer

Weihnachtsliteratur treffen auf

Wortakrobaten, Poetry-Slammer

und Musiker, die sich der Wahrheit

über den Weihnachtswahnsinn

verschrieben haben. Mit: Fritz

Eckenga, Katinka Buddenkotte,

Torsten Sträter, Andy Strauß, Jenny

Bischoff, Claus Dieter Clausnitzer,

Ulrich Schlitzer, Björn Jung, Paul

Wallisch, Charlotte Brandi, Thomas

Koch.

Wann: 21.12., 20 Uhr

Wo: Pantheon

Pink Punk Pantheon:

„Die kabarettistische

Karnevalsrevue“

33. Session des 1. FKKVB N.V.

10 12/2015 SZENE KÖLN / BONN

1983: Die im Rheinland schon

längst zum Kult avancierte kabarettistische

Karnevalsrevue geht in die

33. Session. Mit dem erwarteten satirischen

Biss werden die weltpolitischen

und rheinischen Themen des

Jahres 2015 und selbstverständlich

auch die Vereinsinterna des FKK

Rhenania auf einzigartige Weise

transparent gemacht. 3 Stunden

gnadenloser karnevalistisch-kabarettistischer

Spass. Mit: Beate

Bohr, Gabi Busch, Christina Fuchs,

Sia Korthaus, Maryam Yazdtschi,

Norbert Alich, Ben Beracz, Gerd

Beracz, Tunç Denizer, Rainer Pause,

Sangit W. Plyn, Hagen Range,

Massimo Tuveri, Gerhard Vieluf.

Regie: Molly Spitta.

Wann: 28.-30.12., 19 Uhr

Wo: Pantheon

Steam Time (Kosmos)

Wir schreiben das Jahr 1899. An

Orten wie Stonehenge oder den

ägyptischen Pyramiden werden

seltsame Phänomene beobachtet.

Die Zeit spielt verrückt. Kristalle

mit neuen Eigenschaften werden

entdeckt und mit diesen lassen sich

fantastische Apparaturen schaffen.

Nun entbrennt ein Wettlauf um

verloren geglaubtes Wissen, vergangene

Kulturen und verborgene

Schätze. Die Spieler reisen mit

riesigen Zeppelinen von Ort zu Ort

und durch die Zeit. Nur wer dabei

seine Kristalle klug einsetzt, ist der

Konkurrenz eine Nasenlänge voraus.

„Steam Time“ ist ein Strategiespiel

für 2 - 4 Spieler ab 12 Jahren.

Star Wars Battlefront (PS 4)

Das Stampfen eines AT-AT in der

eisigen Tundra von Hoth. Rebellen

feuern auf imperiale Speeder, die

durch die Wälder auf Endor rasen.

Intensive Luftkämpfe zwischen X-

Wings und TIE-Fightern. In „Star

Wars Battlefront“ erleben die Spieler

die Schlachten zwischen der

Rebellion und dem Imperium zur

Zeit der ersten Filmtrilogie. Dabei

ist es dem Spieler überlassen,

auf welcher Seite er kämpft, ob in

einem der zahlreichen Multiplayer-

Modi für bis zu 40 Spieler oder im

Challenge-Modus ganz allein, am

Split-Screen oder online. Während

der Boden- und Luftkämpfe

haben die Spieler die Möglichkeit,

nahtlos zwischen Ego- und Third-

Person-Perspektive zu wechseln.

„Star Wars Battlefront“ kombiniert

epische Action mit Nachbildungen

einiger der bekanntesten Planeten,

Waffen, Charaktere und Transportmittel

des Star Wars-Universums.

So kann der Spieler in die Rollen

von Leia Organa, Luke Skywalker,

Darth Vader oder Boba Fett

schlüpfen, epische Schlachten auf

bekannten Planeten wie Hoth, Endor

und Tatooine schlagen oder den

Kampf bis zum bisher unerforschten

Planeten Sullust tragen. Dazu

gibt es die Original-Soundeffekte

aus den Filmen, damit die Star

Wars-Fans das ultimative interaktive

Erlebnis bekommen.


WWE 2K16 (PS 4)

Die neueste Ausgabe der erfolgreichen

WWE-Videospielreihe ist

da und bringt den Spielern das

ultimative Wrestling-Spektakel

nach Hause. „WWE 2K16“ bietet

knallharte Action auf höchstem Niveau

sowie zahlreiche Gameplay-

Neuerungen, wie Reversal-System,

Ketten-Wrestling, Pin-System,

verbesserte Gegner-Kl, und Graik-

Verbesserungen. Mit mehr als 120

spielbaren Charakteren, darunter

Cover-Superstar Stone Cold Steve

Austin, Seth Rollins, Daniel Bryan,

Dean Ambrose, Bad News Barrett,

Paige und Finn Balor, serviert

„WWE 2K16“ den größten Roster

in der Geschichte der WWE-Videospiele.

Die Auswahl enthält aktuelle

WWE-Superstars und Divas, aufstrebende

NXT-Talente, WWE-Hall

of Famer und WWE-Alumni aus

mehreren Epochen.

Need for Speed (PS 4)

Ventura Bay - von den weitlächigen

Landstraßen in den Hügeln über

der Stadt bis hin zu den urbanen

Stadtvierteln, in denen es nur so

von Cops wimmelt, mit engen

Kurven – wenn der Rest der Welt

schläft, verwandelt die Untergrundszene

die Stadt in eine illegale

Rennmetropole. Fünf Ikonen aus

der realen Welt nennen diese Stadt

ihre Heimat. Sie sind die Helden

der Autokultur unserer Zeit und

werden den Spieler inspirieren,

ihn antreiben und testen. In diesem

spannenden Reboot von „Need for

Speed“ erkundet der Spieler eine

offene Spielwelt bei Nacht, vollgepackt

mit illegalen Straßenrennen

und aufgetunten Karren, die er auf

fünf unterschiedliche Arten zum

Sieg fahren kann. „Need for Speed“

liefert den Fans das, was sie wollen

und wofür der Name selbst steht –

umfangreiches Fahrzeug-Tuning,

eine authentische, offene Spielwelt

voller echter Autokultur sowie eine

Story, die das Geschehen vorantreibt.

Im neuen „Need for Speed“

kämpfen fünf verschiedene Spielmodi

um die Gunst der Rennspielfans

– Speed, Style, Schrauber,

Crew und Outlaw. Vollgas, hohe

Geschwindigkeiten und maximaler

Adrenalinrausch, den Wagen mit ultimativer

Präzision seitwärts in eine

Kurve driften lassen oder durch

technische Modiikationen an die

Grenzen bringen, zusammen mit

der Crew die eigenen Fähigkeiten

mit denen der anderen kombinieren

oder sich mit den Cops anlegen und

ihnen ein Schnippchen schlagen.

Das Leben am Limit, immer auf der

Suche nach dem nächsten Kick.

Fallout 4 Uncut (PS 4)

Als einziger Überlebender von Vault

111 betritt der Spieler einen durch

den Atomkrieg verwüsteten Planeten.

Jede Sekunde ist ein Kampf

ums Überleben und alles liegt in

seiner Hand. Nur er kann seine

Welt wieder aufbauen und das

Schicksal des Ödlands bestimmen.

Willkommen daheim! Der Spieler

kann in einer gigantischen Welt mit

Hunderten von Orten, Charakteren

und Quests tun, was auch immer

er will, er kann sich verschiedenen

Gruppen im Kampf um die Vorherrschaft

anschließen oder alleine in

die große weite Welt hinausziehen.

Mit dem S.P.E.C.I.A.L.-Charaktersystem

kann er sich aussuchen,

wer er sein möchte, ein Soldat mit

Powerrüstung oder ein charismatischer

Überredungskünstler. Der

Spieler hat die Wahl aus Hunderten

von Extras und kann seinen

eigenen Spielstil entwickeln. Eine

brandneue Graik- und Licht-Engine

der nächsten Generation erweckt

die Welt von „Fallout“ auf eine bisher

nie da gewesene Weise zum

Leben. Von den zerstörten Wäldern

des Commonwealth bis hin zu den

SZENE KÖLN / BONN 12/2015 11


Ruinen von Boston – alle Orte stecken

voller dynamischer Details.

Die kompromisslosen Kämpfe

aus der First- oder Third-Person-

Perspektive lassen sich mit dem

neuen dynamischen Zielsystem von

Vault-Tec (V.A.T.S.) verlangsamen,

sodass die Spieler ihre Angriffe präzise

wählen und ilmreife Schlachten

erleben können. Außerdem

können die Spieler Tausende von

Gegenständen mit dem umfangreichsten

Herstellungssystem aller

Zeiten sammeln, verbessern oder

bauen: Waffen, Rüstung, Chemikalien

und Nahrung sind nur der

Anfang – der Spieler kann sogar

ganze Siedlungen errichten und

verwalten. Willkommen in einer

neuen Welt!

Elizabeth George

Bedenke, was du tust: Ein

Inspector-Lynley-Roman

Goldmann Verlag

Barbara Havers folgt am liebsten

ihrem Instinkt, Regeln und Vorschriften

interessieren sie wenig.

Mit Unterstützung von DI Thomas

Lynley will sie aber ihrer Chefin

Isabelle Ardery beweisen, dass sie

ein guter Detective ist. Da kommt

es ihr gerade gelegen, dass sich

in Cambridge ein mysteriöser Todesfall

ereignet hat: Die Bestsellerautorin

Clare Abbott wurde tot in

ihrem Hotelzimmer aufgefunden.

Und Clares Freundin und Lektorin

Rory Statham glaubt nicht an einen

natürlichen Tod. Und auch Barbara

hat das Gefühl, dass es im Verborgenen

einen Gegenspieler gibt ...

12 12/2015 SZENE KÖLN / BONN

Boris Fishman

Der Biograf von Brooklyn

Karl Blessing Verlag

Den Journalisten Slava Gelman

aus Manhattan und seine aus der

Sowjetunion nach Brooklyn emigrierte,

schrullige Familie trennen nur

ein paar U-Bahn-Stationen - und

doch Welten. Nun ist Slavas geliebte

Großmutter Soia gestorben,

gleichzeitig trifft ein Brief der „Konferenz

für jüdische Schadensersatzansprüche

gegen Deutschland"

ein. Ob Soia eine Vergangenheit

zu erzählen hat, die eine Entschädigung

rechtfertigt? Slavas

Großvater wittert eine Gelegenheit.

Auch wenn Soias Schicksal nicht

den strengen Anforderungen für

eine solche Zahlung entspricht:

Ist sein Enkel nicht Schriftsteller?

Schriftsteller schreiben doch Geschichten.

So wird Slava unfreiwillig

und zögerlich zum Biografen seiner

Familie ...

Anna Enquist

Streichquartett

Luchterhand Literaturverlag

Die Ärztin Carolien, ihr Mann Jochem,

die Krankenschwester Heleen

und Hugo, Leiter des örtlichen

Musikzentrums, kommen regelmäßig

auf Hugos Hausboot zusammen.

Sie kennen sich schon lange,

haben das Einstudieren klassischer

Musik und das gesellige Beisammensein

stets genossen. In letzter

Zeit fällt es ihnen jedoch immer

schwerer, den Alltag hinter sich zu

lassen. Carolien und Jochem haben

bei einem tragischen Verkehrsunfall

beide Söhne verloren. Hugo sieht

keinen Sinn mehr in seiner Arbeit,

und Heleen, deren besonderes

Engagement der Altenplege gilt,

kann nicht umhin zu realisieren,

dass das Gesundheitswesen immer

unsozialer und rigider wird. Trotz

aller Spannungen üben sie unbeirrt

weiter. Als sie beim fünfzigsten Geburtstag

eines Freundes Mozarts

Dissonanzenquartett aufführen,

scheint es, als könnte die Musik wie

einst wieder trösten, ja sogar Glück

schenken. Doch gerade in diesem

Augenblick der Idylle sucht ein

lüchtiger Mörder auf dem Hausboot

Schutz vor der Polizei …

Pearl S. Buck

Die Welt voller Wunder

dtv

Dass Rann Colfax etwas Besonderes

ist, merken seine Eltern schon

kurz nach seiner Geburt. Durch

seine Intelligenz und Aufgewecktheit

macht sich der Junge jedoch

wenig Freunde und wächst als Einzelgänger

auf. Also beschließt sein

Vater, mit dem Sohn um die Welt zu

reisen. Doch noch bevor die Reise

stattinden kann, stirbt der Vater.

Wissensdurst und Neugier treiben

Rann allein in die weite Welt. Auf

Stationen in England, New York,

Korea und Paris lernt er die Unwägbarkeiten

des Lebens kennen - und

schließlich auch die Liebe ...

Das Manuskript zu diesem Roman

wurde im Winter 2012 zufällig in

einer verlassenen Lagerhalle in

Texas entdeckt. Bucks Adoptivsohn

Edgar Walsh vermutet, dass seine


Mutter diesen letzten Roman kurz

vor ihrem Krebstod im Jahr 1973

beendete. Nachdem Walsh den

Text sorgfältig ediert hatte, erschien

der Roman in Amerika erstmals

im Oktober 2013 und liegt jetzt

erstmals auf Deutsch vor: ein sensationeller

Fund!

Kjersti Annesdatter Skomsvold

33

Hoffmann und Campe

Mit unerhörter Intensität, voller

Zauber und Brutalität erzählt Kjersti

Skomsvold von der inneren Welt

einer jungen Frau, vom Leben,

der Liebe und dem Tod. „In mir

beginnt der brennende Wunsch zu

keimen, mich von der Mathematik

abzuwenden und zur Liebe hin,

aber ich habe noch niemandem von

diesen Gefühlen erzählt, wenn ich

den Mund öffnete, würde ich sagen,

dass ich nicht in der Lage sei, auch

nur irgendetwas zu fühlen." Dieses

Vorhaben gelingt K., der alles andere

als gefühlskalten Mathematiklehrerin.

Sie liebt Ferdinand, der

bereits tot ist, sich aber in ihrem

Kopf weiter zu Wort meldet, und sie

liebt Samuel, der in Irland in einem

endlosen Cricket-Match gefangen

ist. In der Begegnung mit diesen

zwei Männern sucht K. nach der

Antwort, was Liebe tatsächlich ist ...

Natalie Speer

Frostseelen

Bastei Lübbe

Der Krieg beginnt - die ehrgeizige

Thea meldet sich freiwillig, um

an der Grenze im Norden gegen

die vordringenden Barbaren zu

kämpfen. Als Brennerin - jemand,

der Feuermagie nutzen kann - sind

ihre Dienste besonders wertvoll,

und sie wird ohne Verzug an die

Front geschickt. Vor ihrer Ankunft in

den eisigen Grenzgebirgen hat sie

Gerüchte über die Nordländer und

ihre Eismagie gehört. Doch nichts

hat sie auf die schreckliche Realität

des Krieges vorbereitet …

Bernard Cornwell

Starbuck. Der Kämpfer

rororo

Im Spätsommer 1862 hat sich

das Kriegsglück gewendet: Nun

marschieren die Armeen der Südstaaten

in den Norden ein. Nate

Starbuck ist mit dabei, doch immer

noch schlägt ihm Misstrauen entgegen.

Man hat ihm das Kommando

über ein Strafbataillon übertragen:

Eine gottverlorene Truppe, angeführt

von Ofizieren, die ihren neuen

Vorgesetzten offen ablehnen. Starbucks

Bataillon zieht in den Norden,

Sharpsburg an dem kleinen Flüsschen

Antietam entgegen. Vor ihnen

liegt das blutigste Schlachtfeld des

gesamten Bürgerkriegs …

Der vierte Band von Bernard Cornwells

großem Epos über den Amerikanischen

Bürgerkrieg.

Jonathan Stroud

Lockwood & Co.:

Die Raunende Maske

cbj

Die Agenten von Lockwood & Co.,

Anthony Lockwood, Lucy und George,

führt ihr jüngster Fall mitten ins

Zentrum der Geistererscheinungen,

die London unerbittlich heimsuchen.

Ein traditionsreiches Londoner

Kaufhaus scheint Brutstätte

des grausigen Phänomens zu sein.

Wurde es doch auf den Überresten

einer Pestopferruhestätte und über

den Ruinen eines mittelalterlichen

Kerkers errichtet. Gemeinsam

mit Geisterjägern aus anderen

Agenturen wagen sich Lockwood

und seine Freunde bei Nacht in

das Gebäude. Doch Lucy und ihre

neue Kollegin Holly belauern sich

eifersüchtig, Lockwood kommt

von einem dunklen Geheimnis

in seiner Vergangenheit nicht los

und die düsteren Warnungen des

wispernden Schädels verheißen

Fürchterliches ...

Sándor Márai

Die Eifersüchtigen

Piper

Der nahende Tod des Vaters bringt

sie alle zusammen. Nach langen

Jahren fernab der Heimat

kehren Péter Garren und seine

Geschwister Anna, Tamás, Albert

und Edgár in ihr Elternhaus zurück.

Dort werden sie konfrontiert mit

einem feinmaschigen Netz aus

unausgesprochenen Gesetzen,

die das bürgerliche Elternhaus seit

jeher geprägt haben. Eifersüchtig

beäugen sich die Geschwister,

SZENE KÖLN / BONN 12/2015 13


alte Streitigkeiten holen sie ein,

und über allem liegt die Stimmung

nervösen Wartens. Was geschieht,

wenn mit dem Ende des Patriarchen

das einzige verschwunden

sein wird, das sie verbunden hat?

Annegret Held

Armut ist ein brennend Hemd

Eichborn

Im 19. Jahrhundert herrschen

im Westerwald Armut und harte

Arbeit. Finchens Leben besteht

aus Kuhstall und Kirmes. Sie betet

inbrünstig zum Herrgott, muss aber

auch den Herzog - und für kurze

Zeit Napoleon - in ihre Gebete einschließen.

Die Hoffnung von 1848

erfüllt sich im Westerwald nicht und

als verheerende Hungersnöte das

halbe Dorf hinwegraffen, versprechen

fahrende Händler hübschen

Mädchen ein besseres Leben in

London. Wie groß muss die Not

sein, bis du dein Kind verkaufst?

Durch die mitreissende, überschäumende

Sprachkraft von Annegret

Held werden diese vergessenen

Inseln deutscher Geschichte Zentrum

einer einzigartigen, faszinierenden

Welt.

Hermann Schäfer

Deutsche Geschichte in 100

Objekten

Piper

Was haben eine Ritterrüstung, die

Tabakdose Friedrichs des Großen

und der WM-Fußball von 1954

gemeinsam? Es sind drei von

100 Mosaiksteinen der deutschen

Geschichte, stumme Zeugen der

Vergangenheit. Hermann Schäfer,

einer der führenden Vertreter der

deutschen Museumsszene, fügt

sie in diesem opulent ausgestatteten

Band zusammen. Anschaulich

14 12/2015 SZENE KÖLN / BONN

und gut verständlich bringt er die

Objekte zum Sprechen und macht

zugleich auch ihre erstaunliche

Umdeutung im Dienst politischer

Interessen und gesellschaftlicher

Umbrüche deutlich. Für den interessierten

Laien leicht zugänglich,

eine Schatzkiste für immer neue

Entdeckungen: Aus 100 fesselnden

Geschichten wird eine große

historische Erzählung. Ein farbiges

Panorama der vergangenen über

zwei Jahrtausende, von den vorgeschichtlichen

Anfängen bis in die

jüngste Gegenwart.

Gutscheinbuch.de: „Bonn &

Umgebung“

Weihnachten rückt näher und damit

auch die Suche nach den passenden

Geschenken. Wie wäre es in

diesem Jahr mit Gutscheinen für

ein schönes Abendessen, einen

Thermen-Besuch oder einen tollen

Tag im Freizeitpark? Wem die

Auswahl schwer fällt, verschenkt

am besten gleich alles zusammen

- mit der „Schlemmerreise mit Gutscheinbuch.de

Bonn & Umgebung".

Der Gastro- und Freizeitführer

vereint 246 hochwertige 2für1- und

Wert-Gutscheine für Restaurants,

Wellness, Freizeit und Shopping

in einem Buch - für abwechslungsreiche

Erlebnisse, die auch noch

lange nach Heiligabend Genießer-

Wünsche wahr werden lassen.

Mit den 153 Gastronomie- und 93

Freizeitgutscheinen der „Schlemmerreise

mit Gutscheinbuch.de

Bonn & Umgebung" lassen sich

mehrere Hundert Euro pro Buch

sparen. Und für alle, die sich selbst

beschenken wollen: Bereits mit

dem zweiten eingelösten Gutschein

hat sich die Anschaffung meist

schon gelohnt. Gültig ab sofort bis

31. März 2017!

Wir verlosen 10 x das Gutscheinbuch

Bonn & Umgebung"! Wer

gewinnen will, schickt eine Mail mit

dem Stichwort „Gutscheinbuch.de"

an redaktion@szeneonline.de

Bonn in alten Ansichten 2016

Jedes Jahr im Dezember sind wir

auf der Suche nach einem Kalender

für das kommende Jahr. Ein

besonders schönes Exemplar ist

in der Edition Lempertz im Vierfarb-

Kunstdruck erschienen und trägt

den Namen „Bonn in alten Ansichten“:

Bonn, wie es früher einmal

war - Monat für Monat ein reizvoller

Blick in die Vergangenheit! Das

Titelbild dieses neuen Kalenders im

Querformat (47 x 33 cm mit Spiralbindung)

ziert eine der schönsten

Ansichten, die man in Bonn inden

kann: die Godesburg!

Shaun Usher (Hrsg.)

Lists of Note: Aufzeichnungen,

die die Welt bedeuten

Heyne Verlag

Von Leonardo da Vinci bis Marilyn

Monroe, von F. Scott Fitzgerald bis

Kurt Cobain … Seit der Mensch auf

Erden wandelt, macht er sich alle

möglichen Arten von Listen - in dem

beruhigenden Wissen, dass sämtliche

Dinge klassifiziert, sortiert,

hierarchisiert und geordnet werden

können. So erschreckend der Gedanke

auch sein mag: Man muss

sich wohl eingestehen, dass eine


Welt ohne Listen ziemlich chaotisch

wäre. Ohne To-do-Listen, Einkaufslisten,

Wunschzettel, Wörterbücher,

Lieblingslisten, Register, Maßnahmenkataloge,

Adressbücher,

Checklisten und Inhaltsverzeichnisse

wäre die Welt nur ein überbordendes

Durcheinander von Dingen

und unser Leben ohne Sinn. Nach

seinem Weltbestseller „Letters of

Note" hat Shaun Usher erneut die

Archive dieser Welt durchstöbert,

um in diesem prächtigen neuen

Band die ungewöhnlichsten und

großartigsten Listen der Weltgeschichte

zu präsentieren.

Karsten „Ted“ Aschenbrandt

Das große Watersmoker Buch:

Technik und Rezepte

Heel

Wenig Platz und dennoch Lust auf

ein selbstgemachtes Pulled Pork?

Ein Watersmoker löst das Problem

auf sehr charmante Art und Weise.

Grillproi Ted Aschenbrandt erklärt

detailliert und in zahlreichen Stepby-step-Anleitungen,

was man

wissen muss, um erfolgreich mit

Zahlreiche Rezepte für Rubs, Saucen,

Mops, Injects & Marinaden

fehlen ebenso wenig wie Coffee

Flanksteak, Mustard Brisket, Saint-

Louis-Cut Spare Ribs oder Lemonized

Chickenhalves. Fazit: Wer

erfolgreich Smoken will, kommt an

diesem Buch nicht vorbei! Beim

Heel Verlag zum Thema „Smoken“

außerdem erhältlich: „Das große

Smokerbuch", „American Smoker“,

„Smoker-Praxis“, „Die Smoker-

Bibel“, „Das kleine Smokerbuch“.

Christine Metzger

Kochen mit Oma

Servus

Bei Oma schmeckt es doch immer

am besten. Jahrzehntelange Praxis

und so manche Geheimzutat

machen Großmütter zu außergewöhnlichen

Köchinnen. Eva Winkler-Hermaden

ist eine von ihnen.

In diesem Buch stellt sie 64 kulinarische

Schätze für jeden Anlass vor.

Neben klassischen Suppen-, Braten-

und Mehlspeisrezepten verrät

sie auch praktische Tipps rund ums

Einmachen und Reste-Verwerten.

Die zwölffache Oma erinnert sich,

welche Speisen an Festtagen auf

den Tisch kamen und wie die Not

in der Nachkriegszeit sie lehrte mit

sparsamsten Mitteln Köstlichkeiten

auf den Tisch zu bringen.

Walt Disney

Der Große Duckhaus:

Entenhausen von A bis Z

Egmont Comic Collection

Diese schwergewichtige „Ent“-zyklopädie

fehlt in keinem Entenhausener

Haushalt: Der Große Duckhaus

ist eine publikatorische Institution.

Der Band präsentiert auf 400 Seiten

Artikel und Geschichten zu allen

wichtigen Dingen rund um die

Großstadt an der Gumpe und ihre

Bewohner. Ein Nachschlagewerk

zu Entenhausen von A wie Anatide

über M wie Margarinefabrik bis zu

Z wie Zylinder. Von Herausgeber

Professor Dr. Primus von Quack

sorgfältig ediert.

Wir verlosen 1 x „Der Große Duckhaus:

Entenhausen von A bis Z“!

Wer gewinnen will, schickt eine Mail

mit dem Stichwort „Duckhaus“ an

redaktion@szeneonline.de

einem Watersmoker an den BBQ-

Start zu gehen. Und außer dem

ausführlichen Technikteil gibt es

natürlich jede Menge appetitlicher

Rezepte mit tollen Food-Fotos:

Martinetti, Lebeau, Franc

Agatha Christie: Das Leben ist

kein Roman

Egmont Graphic Novel

Die Bücher von Agatha Christie

gehören zu den meistgelesenen der

Welt. Wer kennt nicht Miss Marple,

den „Mord im Orient-Express“ und

Hercule Poirot? Der penible Detektiv

mit dem gezwirbelten Bart

diskutiert in dieser sachkundigen

Biografie wortgewandt mit der

Kriminalautorin und begleitet sie

auf ihrem ungewöhnlichen Lebensweg,

auf dem bei weitem nicht

alles so präzise ablief wie in ihren

Romanen. Scheidung, Reisen in

den Nahen Osten, archäologische

Ausgrabungen, zwei Weltkriege …

SZENE KÖLN / BONN 12/2015 15


Agatha Christie lebte ein selbstbewusstes

und freies Leben.

Wir verlosen 1 x „Agatha Christie:

Das Leben ist kein Roman“! Wer

gewinnen will, schickt eine Mail mit

dem Stichwort „Agatha Christie“ an

redaktion@szeneonline.de

Bud Sagendorf

Popeye - Die Spinat Edition

Egmont Comic Collection

Wie haben wir ihn vermisst! Popeye,

den Seemann, der – zwar

mürrisch auf den ersten Blick – ein

ums andere Mal all seine Energie

in die Rettung der prototypischen

„Damsel in Distress" Olivia steckt.

Man kann Popeye als frühen Comic-Superheld

lesen, der mit Pfeife

und Spinat gegen alle auch noch

so muskelbepackten Schurken

und Finsterlinge ankommt. Eins ist

aber klar: eine schönere Popeye-

Ausgabe als diese, mit den besten

Bud Sagendorf-Geschichten aus

der Goldenen Ära, hat der deutsche

Comicmarkt noch nicht gesehen

– ein Must-have für jeden Comic-

Interessierten!

Wir verlosen 1 x „Popeye – Die

Spinat Edition“! Wer gewinnen

will, schickt eine Mail mit dem

Stichwort „Popeye“ an redaktion@

szeneonline.de

René Goscinny, Albert Uderzo

Pitt Pistol Gesamtausgabe

Egmont Comic Collection

„Pitt Pistol", das Frühwerk des

unvergleichlichen Erfolgsteams

der Asterix-Väter René Goscinny

und Albert Uderzo aus den „vorgallischen“

Jahren 1952 bis 1956,

führt einen jungen Seemann und

Korsaren im Dienst des Königs

von Frankreich und dessen skurrile

16 12/2015 SZENE KÖLN / BONN

Crew in fünf stürmischen Abenteuergeschichten

über die sieben

Weltmeere. Die überarbeitete Gesamtausgabe

ist mit einem umfangreichen

neuen Vorwort versehen!

Wir verlosen 1 x die „Pitt Pistol Gesamtausgabe“!

Wer gewinnen will,

schickt eine Mail mit dem Stichwort

„Pitt Pistol“ an redaktion@szeneonline.de

Warren Tufts

Casey Ruggles, Bd. 1: Aufbruch

Bocola Verlag

Die späten 1940er, die 1950er

und die frühen 1960er Jahre waren

in den USA die Blütezeit des

Westerns. Zahllose Filme lockten

Millionen von Zuschauern in die

Kinos. Diese allgemeine „Mode“

schuf hervorragende Rahmenbedingungen

für den überragenden

Erfolg des Western-Comics.

Teil dieser Erfolgsgeschichte des

Western-Comic ist Warren Tufts

„Casey Ruggles“, ein grandioses,

ungemein detailliert illustriertes

Epos der „Eroberung“ des amerikanischen

Westens. „Casey Ruggles“

erschien von 1949 bis 1954

in zahlreichen amerikanischen

Zeitungen. Die realistisch und mitunter

ziemlich brutal dargestellten

Abenteuer waren ihrer Zeit weit

voraus. Immer wieder hagelte es

Proteste und die Serie konnte daher

nur in unabhängigen Zeitungen

erscheinen. Dennoch wurde die

Serie hochgelobt und ein Erfolg,

der auch zu Veröffentlichungen in

Europa führte.

Queen – „A Night At The Odeon

- Hammersmith 1975“

24. Dezember 1975. Hammersmith

Odeon in London. Auf der

geschichtsträchtigen Bühne spielen

die vier Mitglieder der Band Queen

gerade die inalen Akkorde einer außergewöhnlichen,

von der BBC live

im Fernsehen übertragenen Show.

Der Auftritt markiert gleichzeitig den

Höhepunkt des ereignisreichsten

und aufregendsten Jahres ihrer bisherigen

Karriere: Es hatte sie von

England in die Vereinigten Staaten,

nach Japan und wieder zurück

geführt und besiegelte endgültig

ihren Aufstieg zu einer der größten

und wichtigsten Bands ihrer Zeit.

Der Auftritt am Weihnachtsabend

war der Höhepunkt einer Tour mit

insgesamt 26 Terminen, die Mitte

November begonnen hatte. Vierzig

Jahre später erhält diese legendäre

Show endlich eine angemessene

Präsentation mit einem unglaublichen,

neuen Audiomix in Stereo

und 5.1 Surround Sound und dem

mit modernsten Mitteln wiederhergestellten

Videomaterial.

Joachim Witt – „Wir“ (DVD)

Den Zuschauer erwartet ein Konzert,

das den Werdegang des

Künstlers lebendig werden läßt.

Neben dem „Goldenen Reiter“

und der „Flut“ sind das Stücke

wie „Tri-tra-trullala“ oder „Sonne

hat sie gesagt“. Und spätestens,

wenn der Song „Märchenblau“ fast

schon wehmütig den Raum durchschwebt,

erkennt der Zuschauer,

wie komplex und klug Joachim Witt


seit dem Beginn seiner Karriere Musik

gedacht und gemacht hat. Wo

andere ihre Klassiker aufwändig

neu arrangieren müssen, damit sie

dem heutigen Publikum zugängig

werden, kann Witt seine frühen

Werke genussvoll spielen, wie sie

waren. Denn auch seine frühen

Songs sind modern geblieben,

weil sie etwas konservieren, was

jedes Publikum zu schätzen weiß:

Zeitgeist.

The Beatles – „1” (DVD)

The Beatles „1“ wurde ursprünglich

im Jahr 2000 veröffentlicht und

avancierte postwendend zum am

schnellsten verkauften Album aller

Zeiten. Es enthält 27 Singles der

Band, die alle die Nummer Eins

der UK-Charts oder der US-Charts

erreichten. Die neue DVD-Edition

enthält alle 27 Promotionvideos,

allesamt in hochaulösendem 4K

wunderbar restauriert. Ein Team

von Film- und Videotechnikern

sowie Filmrestauratoren hat in

akribischer, monatelanger Arbeit

Bild für Bild gereinigt, die Farben

aufgewertet und die Filme neu

Led Zeppelin – „Mothership”

(Remastered) Do-CD

Mit insgesamt neun Studioalben

und ikonischen Konzerten in den

siebziger Jahren schrieben Led

Zeppelin Rockgeschichte und

dürften die wichtigste Band seit

Erfindung des Rock’n’Roll sein.

„Mothership“ gilt als die deinitive

Led Zeppelin-Compilation und wurde

von Jimmy Page anlässlich des

legendären Konzerts 2007 in der

Londoner O2-World zusammengestellt.

Nachdem Page das gesamte

Studiomaterial der Band in den

vergangenen Monaten in höchster

Qualität aufgearbeitet hat und in

einer aufwändigen Re-Issue-Serie

mit faszinierendem Companion-

Material neu veröffentlichte, erscheint

nun auch „Mothership“ in

neuem Klangoutit.

Joe Cocker – „The Life Of A

Man -The Ultimate Hits” (1968

- 2013)

Joe Cocker war eine der weltweit

renommiertesten Rock-Ikonen

überhaupt. Ein Symbol für die 68er

Woodstock-Generation und durch

seine späteren Erfolge ebenso für

die nachfolgenden 80er- und 90er-

Jahre-Generationen eine feste

Größe. Allen, denen die Songs des

Kult-Sängers am Herzen liegen,

sei die anthologische Werkschau

„The Life Of A Man - The Ultimate

Hits (1968-2013)“ empfohlen. Sie

enthält alle wichtigen Hits seiner

Karriere: „"With A Little Help From

My Friends“, „Summer In The City“,

„You Are So Beautiful", „Cry Me

A River“ u.v.m. Ein Muss in jeder

Musiksammlung!

Wir verlosen 3 x die Do-CD „Joe

Cocker – The Life of a Man“! Wer

gewinnen will, schickt eine Mail

mit dem Stichwort „Joe Cocker“ an

redaktion@szeneonline.de

Die Fantastischen Vier - „Vier

und Jetzt (Best of 1990 - 2015)“

„Vier und Jetzt“ fasst erstmals das

komplette Schaffen der Band aus

26 Jahren zusammen. „Vier und

Jetzt“, das neue „Best Of“-Album

der Fantastischen Vier, erscheint

genau im richtigen Moment, an der

Schnittstelle zwischen glorreicher

ediert. Diese beeindruckende DVD

enthält zudem Audiokommentare

bzw. Filmeinführungen von Paul

McCartney und Ringo Starr sowie

fantastische neue Stereo-, 5.1 Dolby

Digital- und DTS HD-Surround-

Audio-Mixe von Giles Martin und

Sam Okell aus den Abbey Road

Studios.

SZENE KÖLN / BONN 12/2015 17


Vergangenheitsbetrachtung und

beeindruckender Zukunftsaussicht.

Alles was von „Jetzt passt

auf“, dem ersten Song vom 1991

erschienenen Debütalbum „Jetzt

geht's ab“ bis zur neuen Single

„Name drauf“ enorm „Populär“ war,

berührte, zum Tanzen und Denken

und zur Beschäftigung mit Sprache

anregte, steckt in „Vier und Jetzt“:

14 Hit-Singles, 3 Album-Tracks, die

längst ins Fan-Lieblingsrepertoire

gewandert sind und das frisch verfasste

und mit dem Schweizer Soul

& Funk-Star Seven aufgenommene

„Name drauf“.

The Who – „Live in Hyde Park”

Anlässlich des 50. Bühnenjubiläums

von The Who, ist diese großartige

Show, aufgenommen am 26.

Juni 2015 in London’s berühmtem

Hyde Park, die erfolgreiche Rückkehr

in die Heimatstadt der Band.

An einem herrlichen Sommerabend

bot die Band eine brilliante Performance

all ihrer größten Hits vor

65.000 Menschen. Die fantastische

Zusammenstellung beinhaltet Klassiker

wie „My Generation“, „Pinball

Wizard“, „Baba O’Riley“, „Pictures

Of Lily“, „I Can’t Explain“, „You Better

You Bet“, „Who Are You“, „Won’t

Get Fooled Again“, „Join Together“,

„The Kids Are Alright“, „I Can See

For Miles“ und viele mehr!

Frank Sinatra – „Ultimate

Sinatra“

Frank Sinatra ist die Stimme des

20. Jahrhunderts und seine Studiokarriere

dauerte unglaubliche

sechs Jahrzehnte. Dieses Jahr,

18 12/2015 SZENE KÖLN / BONN

am 12. Dezember, wäre Frank

Sinatra 100 Jahre alt geworden.

„Ultimate Sinatra“ ist randvoll mit 25

herausragenden Aufnahmen, die

einen Querschnitt durch Sinatras

unvergleichliche Karriere als Musiker

bilden. Vom ersten Track „All

Or Nothing At All” bis zum letzten

Ton einer alternativen Version von

„Just In Time” ist die Sammlung

voller Highlights wie z. B. „I’ll Never

Smile Again” (1940), „I’ve Got The

World On A String” (1953), „In The

Wee Small Hours Of The Morning”

(1955), „I’ve Got You Under My

Skin” (1956), „Come Fly With Me”

(1957), „The Way You Look Tonight”

(1964), „Fly Me To The Moon (In

Other Words)” (1964), „Strangers In

The Night” (1966), „My Way” (1968)

und „Theme From New York, New

York” (1979).

André Rieu –„Arrivederci

Roma“

Auf „Arrivederci Roma“ widmet sich

André Rieu den romantischsten und

beliebtesten italienischen Melodien

und interpretiert sie auf seine ganz

eigene Weise. André Rieus neues

Album ist eine musikalische Reise

nach Rom, wie sie romantischer

nicht sein könnte. Eine Liebeserklärung

an die Ewige Stadt!

Ute Lemper – „9 Secrets“

Ute Lempers neues Album, ist eine

poetische Symphonie der Wörter

in 9 thematischen Liedern. Seine

Farben und Geschichten unterstreichen

eindrucksvoll die versierte

Neugierde der passionierten

Weltbürgerin. Von ausgewählten

Kapiteln des Paulo- Coelho-Buchs

„Die Schriften von Accra“ inspiriert,

verrückt „The 9 Secrets” die Kontinente.

Scheinbar gegensätzliche

musikalische Weisen verzahnen

sich, weiten sich aus und schaffen

ein einzigartiges Universum. „The 9

Secrets” destilliert die leidenschaftliche

Mischung aus arabischer

Musik, europäischen Chanson-

Einflüssen und Bossa Nova zu

detailreichen Song-Gemälden,

die auf dem tiefen, emotionalen

Musikverständnis Ute Lempers fußen.

„The 9 Secrets“ ist direkt, intim

motiviert. Musik, in die man sich

zum Entdecken fallen lassen darf.

Girlschool – „Guilty As Sin“

Sie sind laut, sie sind hart, sie sind

kompromisslos und sie sind stolz

auf die Veröffentlichung ihres 13.

Albums. Das von Chris Tsangarides

(Judas Priest, Thin Lizzy) produzierte

Album bietet in 10 neuen

Songs (und zwei Bonus Tracks)

abgefahrenen, melodischen, glorreichen

Heavy Rock’n‘Roll, für den

Kim McAuliffe, Enid Williams , Jackie

Chambers und Denise Dufort

weltbekannt sind. Mit Killer-Songs

wie „Take It Like A Band”, „Treasure”

und „Come the Revolution” ist

das Album ein in Bier und Schweiß

getränktes, nach Zigaretten, Jeans

und Leder riechendes Album, das

seinesgleichen sucht. Mit „Guilty

As Sin“ erinnern die legendären

Hard-Rockerinnen daran, dass sie

mit ihren Songs, ihrem Style und

ihrem Sound unzählige Hard Rock,

Metal, Punk und Alternative Bands

beeinlusst haben.


verführerisches wie tödliches Katzund-Maus-Spiel

eingelassen hat.

Denn die beiden Femmes fatales

sind an weitaus mehr als nur an

einem nächtlichen Liebesabenteuer

mit ihm interessiert ... (Kinopolis)

Madame Bovary

Um den ländlichen Verhältnissen,

in denen sie lebt, zu entkommen,

heiratet die schöne Emma (Mia

Wasikowska) den gutbürgerlichen

Dorfarzt Charles Bovary (Henry

Lloyd-Hughes). Anfangs noch fasziniert

von dem glamourösen High-

Society-Leben, erkennt sie bald,

dass die Ehe mit ihrem phlegmatischen

Mann zu bröckeln beginnt

und sie sich nach mehr sehnt. In

ihrer neuen provinziellen Heimat

Yonville freundet sie sich bald

mit dem Apotheker Homais (Paul

Giamatti) und seiner Familie an, in

deren Haus auch der angehende

Jurist Léon (Ezra Miller) lebt. Madame

Bovary ist sichtlich angetan

von dem attraktiven Herrn und

auch er gibt bald sein Interesse an

ihr zu erkennen. Doch er soll nicht

der einzige aufregende Mann in

Emmas Leben bleiben. Auch der

Händler Lheureux (Rhys Ifans),

der ihre Luxussucht stillt, und ein

weltgewandter Marquis (Logan

Marshall-Green) machen Anstalten,

sie zu verführen. Madame Bovarys

Sucht nach außerehelicher Leidenschaft

fordert jedoch bald ihren

Tribut ... (Filmbühne)

Mr. Holmes

England 1947: Der berühmte Meisterdetektiv

Sherlock Holmes (Ian

McKellen) ist mittlerweile 93 Jahre

alt. Mit seiner neuen Haushälterin

Mrs. Munro (Laura Linney) und

22 12/2015 SZENE KÖLN / BONN

deren elfjährigem Sohn Roger

(Milo Parker) lebt er zurückgezogen

auf seinem Landsitz in Sussex

und kümmert sich um seine Bienen.

Beunruhigt stellt das einstige

Mastermind fest, dass ihn sein

legendäres Gedächtnis langsam

aber sicher im Stich lässt. Vor allem

plagt ihn, dass er sich nicht mehr

an den Fall erinnern kann, der ihn

vor 30 Jahren dazu brachte, sich

aus dem Detektivgeschäft zurückzuziehen.

Er weiß nur noch, dass

es um eine schöne Frau ging. Mehr

und mehr gelangt Holmes zu der

Überzeugung, dass er unbedingt

herausfinden muss, was damals

wirklich passiert ist. Und so macht

Sherlock Holmes sich auf, seinen

letzten großen Fall zu lösen ...

Die Melodie des Meeres

Der kleine Ben und seine Schwester

Saoirse können in der magischen

Muschel, die ihnen ihre

verstorbene Mutter hinterlassen

hat, das Meer rauschen hören.

Als Bens Schwester der Muschel

eine zauberhafte Melodie entlockt,

tauchen die Kinder in ein Märchen

ein: Denn Saoirse ist in Wirklichkeit

ein Robbenmädchen, das an Land

lebt. Eine alte irische Sage erzählt

von zwei Welten – dem Meer und

dem Land – zwischen denen sich

Saorise entscheiden muss.

Bruder vor Luder

Es geht um hippe YouTuber, die

erste große Liebe, Stars, Fame

Bitches und Biester sowie schließlich

ums Erwachsenwerden. Seit

2011 betreiben die Zwillingsbrüder

Heiko und Roman Lochmann ihren

eigenen YouTube-Kanal „DieLochis“,

auf dem sie selbstproduzierte

Videos und Songs veröffentlichen

und damit große Erfolge feiern.

2012 erhielten sie dafür den Publikumspreis

des Deutschen Webvideopreises.

Mit über 1,5 Million

Abonnenten und über 400 Millionen

Klicks auf YouTube gehören Die-

Lochis zu den größten Stars der

Generation YouTube. Nun kommt

ihr erster Spielilm in die Kinos, bei

dem Heiko und Roman Lochmann

nicht nur gemeinsam mit Tomas

Erhart Regie führen, sondern auch

die Hauptrollen spielen.

Ich bin dann mal weg

Entertainer Hape Kerkeling (Devid

Striesow) bricht auf der Bühne

zusammen. Ein Arzt rät dem gestressten

Mann, sich einige Monate

zu schonen. Bald erzählt er

seiner verblüfften Agentin Dörte

(Annette Frier) von seinem ganz

besonderen Entspannungs- und

Selbstindungsplan: Mit der Erin-


A B 1 7. D E Z E M B E R I M K I N O

StarWars.de

#DasErwachenDerMacht

©2015 & TM Lucasilm Ltd. All Rights Reserved.

starwars.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine