13.04.2016 Aufrufe

Station C1: Lehrerhandreichungen

  • Keine Tags gefunden...

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Station C1 Kursbuch 5

Schriftlicher Ausdruck/ Teil 1/ Thema A – Musterarbeit

Die statistische Lebenserwartung von Frauen und Männern unterscheidet sich erheblich. In den meisten Ländern

werden Frauen wesentlich älter als Männer. Auffallend an der Grafik ist, dass vor allem in den Staaten der ehemaligen

Sowjetunion – wie auch generell in Osteuropa – die Differenz besonders groß ist. In Russland etwa erreichen

Frauen ein um 13 Jahre höheres Alter als Männer. Im Vergleich dazu ist der Unterschied in den Industriestaaten nicht

so eklatant.

Frauen haben offensichtlich andere, gesündere Lebensgewohnheiten. Sie essen und trinken maßvoller und verzichten

eher auf Alkohol und Nikotin. Generell achten Frauen mehr auf ihre Gesundheit und lassen sich regelmäßiger

untersuchen. Das Risiko, z.B. einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall zu erleiden, ist für Männer höher.

Betrachtet man diese Tatsachen, ist die Bezeichnung von Frauen als „schwaches Geschlecht“ absurd. Meiner

Meinung nach handelt es sich um ein Vorurteil aus vergangenen Zeiten, welches die führende Rolle der Männer in

der Gesellschaft festigen sollte.

Es ist schwer zu sagen, wie sich die Lebenserwartung der beiden Geschlechter in Zukunft entwickeln wird. Vorausgesetzt,

dass auch die Männer zu einem vernünftigeren Lebensstil finden, ist aber zu erwarten, dass die Differenz geringer

werden wird.

Auch in meiner Heimat Griechenland leben Frauen länger. Männer leiden häufiger an ernsthaften Krankheiten und

achten auch hier leider zu wenig auf ihre Gesundheit.

Schriftlicher Ausdruck/ Teil 1/ Thema B – Musterarbeit

Welch unterschiedlich große Rolle Fleisch in den verschiedenen Ländern spielt, wird durch die Übersicht verdeutlicht.

Während jeder Einwohner Spaniens statistisch gesehen pro Tag 300 Gramm auf seinen Tellern findet, ist es bei

den Finnen nur halb so viel. Offenbar ist es unabhängig von der geografischen Lage innerhalb Europas, welchen Wert

man darauf legt – in der Spitzengruppe finden sich Länder Südeuropas ebenso wie skandinavische Staaten.

Der Verzehr von tierischen Produkten ist traditionell ein wichtiger Bestandteil in vielen nationalen Küchen. Während

in früheren Zeiten Fleisch vor allem auf dem Speisezettel der Reichen stand, kann sich heute jedermann ein Steak

leisten. Aber es hat auch ein Umdenken stattgefunden – viele Menschen verzichten darauf bzw. kaufen bewusst nur

Fleisch vom Bio-Bauern.

Fleisch spielt eine wichtige Rolle bei der menschlichen Ernährung, in erster Linie als Lieferant von Proteinen. Vegetarier,

die darauf verzichten, müssen ihren Eiweißbedarf anderweitig decken. Zu viele Fleischprodukte wiederum

sind gefährlich wegen des hohen Fett- und Cholesterin-Anteils.

In Griechenland dürfen Souflaki und ähnliches auf einer guten Tafel nicht fehlen. Schweinefleisch, aber auch Lamm

oder Hühnchen werden zu schmackhaften Gerichten verarbeitet. Ergänzt werden diese Speisen durch eine Vielfalt

an Salaten und Gemüsegerichten – die griechische Küche ist ebenso reich wie ausgewogen.

Ich versuche meinen Speiseplan gesund und abwechslungsreich zu gestalten. Auf Fastfood und Fertiggerichte

verzichte ich generell. Vitamine dagegen sind mir ebenso wichtig wie regelmäßige Essenszeiten.

- 55 -

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!