LINZA stadtmagazin Ausgabe #4 – Dezember/Jänner 2016

wilsonholz

LINZA!

Nr.04/2016 I Dezember 2016-Jänner 2017 I www.linza.at

stadtmagazin I cityguide

Best of Linz

Top-Adressen & Termine

Hoch hinaus

Linz & seine Hochhäuser

Schuhbecks

Teatro

In der Tabakfabrik Linz

23. November 22. Jänner

www.facebook.com/linza.magazin


Markus Hein

Infrastrukturstadtrat

Detlef Wimmer

Vizebürgermeister

Bettelverbot

zeigt Wirkung

Videoüberwachung

in Öffis

durchgesetzt

Masterplan

Ebelsberg steht

Neue

Donauquerung

in Umsetzung

WIR arbeiten für

unser LINZ!

Anzeige

fpö linz

www.fpoe-linz.at


Fotos: F. Senekowitsch, Architekturbüro Arkade ZT, Linztourismus, teatro events gmbh, Kleboth-Lindinger-Dollnig

04

Thema des Monats: Hochhaus

12

Meisterkoch @ Linz

16

Gugl: Wohnen statt Kicken

18

Steiner talkt

32

Wanda gibt Antwort

LINZA GANZ LINZ

ZUM EINSTECKEN!

Willkommen zur Nummer 4 des LINZA stadtmagazins!

Trotz Weihnachtszeit haben wir

diese Ausgabe Schnick-Schnack-frei gehalten

und uns auf spannende, scheuklappenfreie

Storys fokussiert. Den LINZA im praktischen

Pocketformat gibt‘s an über 500 Stellen der

City. PS: Tagesaktuell gibt‘s uns via Internet

und Facebook, wo wir mit mehr als 5.200

Likes bereits die Nummer 2 unter den Linzer

Printmedien sind. Frohes und Guten!

> www.linza.at

> www.facebook.com/linza.magazin

06 Die Bilder des Monats

LINZA Sprüche, Dombesteigung

10 Postkasten 4020

Briefe an die Stadt

12 Event-Tipp des Monats

Alfons Schuhbecks teatro in Linz

14 Linz und der Stau

Christian Gratzer (VCÖ)

16 Brennpunkt

Wohnungen statt Stadion

18 LINZA Talk I

Linztourismus-Guru Georg Steiner

22 LINZA Talk II

Blauer Doppelpass

30 Linz an die Donau

Braucht Linz eine Donaubucht?

34 Urfahr pimpt auf

Das neue Cheers am Start

36 LINZA des Monats

Günter Hager: Fucking Gastro

46 Cityguide & Termine

Was ist los? DAS ist los!

Impressum I LINZA stadtmagazin I cityguide. Redaktion: Wilhelm Holzleitner,

Ferihumerstraße 50, 4040 Linz I holzleitner@linza.at I www.linza.at

telefon 0650 / 45 10 387 I www.facebook.com/linza.magazin

Der Abdruck von Angaben erfolgt ohne Gewähr, Druckfehler vorbehalten.


4

DA LINZA

Wilson Holz

-> holzleitner@linza.at

KANN

LIN

HOCHHÄUSER ALS

CHANCE FÜR LINZ

Angst vor Fallwinden, Schatten, zu

viel Verkehr oder gar Terroranschlägen:

Die Vorurteile gegenüber Hochhäusern

sind allgegenwärtig und

muten manchmal hanebüchen an.

Stadtplaner und Architekt Andreas

Kleboth bringt‘s auf den Punkt: Gerade

für Linz sind Hochhäuser eine

echte Chance, ein Alleinstellungsmerkmal

zu schaffen. Was Graz, Salzburg

oder Innsbruck aufgrund der

historischen Bausubstanz nicht können,

ist in Linz machbar. Die Entwürfe

für die neuen Projekte sind zwar

vom Gestaltungsbeirat noch nicht

alle abgesegnet, sie zeigen aber die

neue Richtung: Weg von langweiligen,

zweckmäßigen, billigst möglichen

Quadern hin zu Landmarks und

echten Hinguckern geht die Tendenz

im Linzer Hochhausbau.

Ein spannendes Thema, dem in

Zukunft seitens der Stadt hoffentlich

noch mehr Qualität, Ernsthaftigkeit

und Nachhaltigkeit gegenübergestellt

wird. Politische Kleinkrämerei

und nicht nachvollziehbare Ängste

haben hier keinen Platz.

facebook.com/linza.magazin

www.linza.at

Türme Wildbergstraße Hochhaus am

(abgelehnter Entwurf/96m) Bulgariplatz (66m)

Gleich fünf neue Hochhaus-Projekte

sind in Linz derzeit in Planung oder

in Bau. Kamen die bisherigen Türme

meist eher als langweilige Quader

daher, setzt sich jetzt mehr Kreativität

durch. Wir plauderten mit dem renommierten

Architekten Andreas Kleboth:

Kann Linz überhaupt Hochhaus?

„Ja, Linz kann und soll Hochhaus“, sagt

Andreas Kleboth. Der bekannte Stadtplaner

und Architekt zeichnet u.a. für

das geplante Weinturm-Hochhaus, das

breite Zustimmung fand und im Zentrum

Urfahrs entstehen soll, verantwortlich.

„Hochhäuser sind eine tolle Gelegenheit

für Linz, eine sofort sichtbare,

moderne Alleinstellung in der Stadtentwicklung

zu schaffen.“ Alleinstellung


THEMA DES MONATS5

Z HOCHHÄUSER?

Grüne Mitte Linz

(abgelehnter Entwurf/60m)

Weinturm in

Urfahr (75m)

„Hochhäuser

sind für Linz eine

tolle Gelegenheit, eine

moderne Alleinstellung

zu schaffen“

Andreas Kleboth

deshalb, weil vergleichbare Städte

wie Salzburg oder Graz aufgrund ihres

historischen Erbes oder ihrer Lage

in den Bergen (Innsbruck) in Sachen

Hochhäuser stark eingeschränkt sind,

so Kleboth. Linz könne auch „emotional

gewinnen, denn Hochhäuser sind

Landmarks, Orientierungspunkte und

Magnete.“ Durch die ständig wachsende

Wohnfläche pro Kopf würden sich

die Städte zudem stark entvölkern.

Immer weniger Menschen leben auf

derselben Stadtfläche. „Da kann ein

In Bau: Lux-Tower am

Hauptbahnhof (75m)

Hochhaus als Akupunktur Wunder

wirken. Die Straßen werden dadurch

wieder belebter.“

Eine große Rolle im Hochhausbau

spielt naturgemäß die Optik. Hochhäuser

müssen auch hier voranschreiten.

Dafür habe ein erhöhtes Budget für

die Architektur vorhanden zu sein, so

Kleboth: „Das Geld für die Fassade und

die Erdgeschoß-Zone muss gesichert

sein. Dann ist es nicht notwendig, den

billigsten Architekten zu nehmen, sondern

den besten.“

Und warum in Linz bislang kein Hochhaus

die 100-Meter-Grenze überschritt,

hat gute Gründe. Kleboth: „Die Körnigkeit

eines Turms soll der Umgebung

entsprechen. Keine riesigen, großflächigen

Monster, sondern Hochhäuser,

deren Maßstäbe der Umgebung entsprechen,

sind zu realisieren.“

Fotos/Renderings: Kneidinger-Stögmüller Architekten, Zellinger/Gunhold, Kleboth-Lindinger-Dollnig,,Riepl Riepl


6

Im Josef:

Alkohol am Steuer

Easy going

in Alturfahr

Kunstuni am Hauptplatz:

Kurve gerade noch gekriegt

Donaupark Linz:

Na was jetzt?

Donaupark in Urfahr:

Tribute to Willi Warma

Radikalisiert sich: der

Pfeiler der VOEST-Brücke

Am Auf WC der LIDO: der LIDO: Alles, aber

bloß Alles, nicht nur nicht Leonding! Leonding!


BILDER DES MONATS

Lebensberatung to go äh, to jump

auf der Nibelungenbrücke

LASS ES RAUS!

Ein Rundgang durch Linz beweist: In jedem LINZA steckt ein Philosoph.

Hochgeistiges trifft Tiefgründiges trifft Seichtes. Wir haben uns mal umgelesen. Let‘s Text!

Fotos: wilson holz

In der Unterführung

Rudolfstraße: Wegstaben verpurzelt


8

135 METER

Viele moderne Hochhäuser stehen mittlerweile in Linz. Aber selbst das

höchste, der umstrittene Terminal Tower, ist mit seinen 99 Metern ein

Zwerg im Vergleich zum größten Sakralbau Österreichs, dem Mariendom,

dessen Bau vor 154 Jahren begann und 62 Jahre dauerte. 135 Meter misst

der Neue Dom zu Linz, bis auf 126 Meter Höhe gelangt man über Steinstufen,

Wendeltreppen und zum Schluss neun lange Holzleitern.

Open Air Klettern:

die letzten Meter zum Gipfel

Ausguck: der Ausstieg auf

der obersten Plattform

Ziel des Aufstiegs: die

Galerie auf 125 Metern


BILDER DES MONATS7

ÜBER LINZ

Top of Linz:

dem Himmel ganz nah

Fotos: wilson holz

Über acht Tonnen schwer:

die gewaltige „Immaculata“


10

POSTKASTEN

BRIEFE AN DIE STADT 4020

Presented by...

Mittlerweile gibt es kein Konzert und kein

Event mehr, das nicht von irgendeinem Medium

„präsentiert“ wird: „Die Krone präsentiert

Robbie Williams in Wien“, „Die TIPS präsentieren

Simply Red“ und und und. Ein besonderes

Griss herrscht um Elton John kommendes

Jahr auf Burg Clam: Der wird nämlich von LT1

UND den OÖ Nachrichten „präsentiert“. Was

heißt das überhaupt: „wird präsentiert“? Wir

sagen‘s Ihnen: gar nix, außer dass ein Scheck

von A (Medium) nach B (Veranstalter) wandert.

Leider verhindert

Wo waren jene roten und grünen Polit-Granden,

die am lautesten zur Demo gegen den

Kongress der „Verteidiger Europas“ aufriefen?

SPÖ-Landesgeschäftsführerin Bettina

Stadlbauer, aber auch viele ihrer Genossen

und -innen blieben der Demo fern. Bei den

Grünen sah es nicht anders aus. Lediglich ein

paar „Persönlichkeiten“ aus der dritten und

vierten Reihe wie Gemeinderätin Sophia

Hochedlinger beteiligten sich aktiv. Auch von

einer Maria Buchmayr, einem Rudi Anschober

oder einer SPÖ-Chefin Maria Gerstorfer,

die in hysterischen Presseaussendungen den

Niedergang Oberösterreichs heraufdräuen sahen,

keine Spur. Das Rednerpult überließ man

lieber dem nicht wirklich mehrheitsfähigen

Landessprecher der 0,8-Prozent-Partei KPÖ,

Leo Furtlehner. Dessen altbekannte dunkelrote

Kampfparolen, dazu Transparente wie „Gegen

Heimat, Volk und Vaterland“, „Fight Fortress

Europe“ und „Raus aus Frontex!“: Ja eh. Erst

schreien, dann das Schwanzerl einziehen:

schwach. Kein Wunder, dass die wirklich große

Unterstützung durch die Bevölkerung fehlte,

wenn man das Feld minderheitentauglichen

Persönlichkeiten überlässt. Setzen, 5!

Hausgemachtes Debakel

Dachte die Politik wirklich, dass sich die Zahl

der Kulturfreunde durch die Schaffung von

weiteren 1.400 zu füllenden Theatersesseln

(Eröffnung Musiktheater mit großem Saal

und Black Box) wundersam erhöht und es zu

keinen Leerständen kommt? Das Gegenteil

ist no na der Fall, wie etwa das langsame

Dahinsiechen des Brucknerhauses zeigt.

Zusätzlich renoviert man auch noch das Landestheater

an der Promenade um über neun

Millionen Euro. Nicht mal die Kammerspiele

gedenkt man, zuzusperren. Weil: Bei der Kultur

sparen geht natürlich gar nicht. Auch auf

der Titanic spielten die Musiker noch, als ihnen

bereits das Wasser bis zu den Ohren stand...


AUS DER CITY

11

naaaa?

sitzen ihre texte

genauso fein wie

dieses hündchen?

„Sitz!“ Texte hören

gewöhnlicherweise nicht auf

solche Befehle. Wurst! Denn

egal ob bissig, verspielt

oder streichelweich für

Textlösungen, die sitzen,

ist wilson holz der

perfekte Zweibeiner.

Portfolio

Text, Konzept, Redaktion,

Presse, PR, Firmenzeitungen,

Ghostwriting, Social Media,

Slogans, Reportagen, Reiseberichte,

Interviews, Biografien,

Folder, Flyer, Logos

Tel. 0650 45 10 387

www.wilsonholz.at

holzleitner@wilsonholz.at

Texte, die sitzen.

wilson.holz

text.konzept.redaktion


12

teatro die sensationelle Dinner-

Erfolgsshow von Starkoch Alfons

Schuhbeck kommt wieder nach Linz!

Meister Schuhbeck

kocht wieder auf

Vom 23. November bis 22. Januar verwandelt sich die Tabakfabrik wieder in

einen atemberaubenden Spiegelpalast. Das von Sternekoch Alfons Schuhbeck

gegründete teatro verbindet Artistik mit Kulinarik auf höchstem Niveau!

Ein Abend in Schuhbecks teatro bietet

ein Erlebnis für alle Sinne eine perfekte

Mischung aus Magie, Akrobatik und

Comedy, gepaart mit kulinarischen Gaumenfreuden

im einzigartigen Ambiente

eines Spiegelpalasts. Sich für einige Stunden

dem Alltagsstress entziehen, umgeben

von Kerzenlicht, das sich in den

unzähligen Spiegeln reflektiert, platziert

inmitten zauberhaft dekorierter Tische:

ein Erlebnis für alle Sinne!

Zahlreiche Auszeichnungen wie die Ernennung

zum „Koch des Jahres“ oder ein

Stern im Guide Michelin zeugen vom

Ausnahmetalent Alfons Schuhbecks.

Für Linz hat der Meister ein 4-Gänge-Menü

kreiert, das durch Bodenständigkeit

„made in OÖ“ besticht:


EVENT-TIPP DES MONATS

Fotos: teatro events gmbh

Anzeige

Im atemberaubenden Spiegelpalast der

Tabakfabrik isst das Auge mit.

Das Menü

Tatar von der geräucherten Forelle,

dazu gebeizten Alpenlachs mit bunten

Rüben und Kren

***

Cremesuppe von Muskat- und Butternusskürbis

mit Ingwer, Honig und Chilli,

garniert mit Kürbiskerncroûtons und

Kernöl

***

Rosa gebratenes Filet vom Almochsen mit

Erdäpfel-Petersilienpüree, geschmorten

Honigkarotten und Portweinjus

***

Lebkuchensoufflé mit eingemachten

Zwetschgen, dazu Eis von der Linzertorte

und Glühweinschaum

Die neue Show „Herzstücke“ nimmt die

Zuschauer mit auf einen Streifzug in eine

Welt voller Magie und Poesie. Freuen Sie

sich auf ein glitzerndes Potpourri aus faszinierender

Zauberkunst, herzerfrischender

Comedy, waghalsiger Artistik und einer

Geschichte, die das Herz der Besucher

berührt. Klangvoll abgerundet wird der

teatro-Abend von den „Singing Waiters“,

die stimmgewaltig und in extravaganten

Kostümen gekleidet für musikalische

Höhepunkte sorgen.

Ob privater Besuch, Weihnachtsfeier, Familienfest

oder ein Dankeschön an gute

Kunden und Mitarbeiter in Schuhbecks

teatro lässt sich jeder Anlass gebührend

feiern.

Schuhbecks teatro „Herzstücke“ von

23. November 2016 bis 22. Jänner 2017

in der Tabakfabrik Linz, Gruberstraße

1, 4020 Linz. Infos, Tickets Gutscheine:

www.teatro-linz.at oder per Telefon unter

0732-210 224.


14

„CITY-MAUT WÄRE W

Wie steht‘s wirklich um den Individualverkehr in Linz? Gar nicht so schlimm,

wenn man dem TomTom-Stauindex glaubt, der Linz in Sachen Autokolonnen nur

auf Rang 4 der fünf größten Städte Österreichs auswirft. Dennoch: Bei jährlichen

Zuwachsraten von vier Prozent sind neue Lösungen gefragt. Wir plauderten mit

Christian Gratzer vom Verkehrsclub Österreich über seine Ideen dazu.

Wenig überraschend: Die Stauhauptstadt

Österreichs heißt Wien.

Autofahrer verlieren dort in der

abendlichen Stoßzeit zusätzlich

50% an Zeit gegenüber

einer üblichen Autofahrt.

Auf den Rängen 2 und 3: Salzburg(+46%)

und Graz (+40%).

Erst auf Platz vier Linz (+36%). Also

Christian Gratzer

alles in Butter? Mitnichten. „Wenn es

zu bequem gemacht wird, das Auto

zu nehmen, dann wird häufiger

damit gefahren, Staus sind

dann die Folge“, sagt Christian

Gratzer vom Verkehrsclub Österreich

und da ist schon was

dran. Für viele ist die Schmerzgrenze

einfach noch nicht erreicht.

Zweimal täglich: Dauerstau auf

der Linzer Nibelungenbrücke

Foto: Redaktion, VCÖ


IRKSAM“

Wenn selbst der Chefredakteur einer

großen OÖ Tageszeitung über den Stau

zwischen seinem Wohnort Puchenau

und Linz wo die Öffis so gut ausgebaut

sind wie nirgendwo sonst in Österreich

fehlen einem einfach nur die Worte.

Aber wie bringt man die vielen renitenten

Öffi-Verweigerer in Zug, Bus und

Bim? Gratzer sieht hier eine Citymaut

durchaus positiv: „In Stockholm, Göteborg,

Trondheim oder auch in Mailand

trägt die City-Maut dazu bei, Staus zu

vermeiden. Sie bringt dort Einnahmen,

die für den Ausbau des öffentlichen Verkehrs

und der Verbesserung der Rad-Infrastruktur

verwendet werden. In allen

Städten war nach Einführung der City-Maut

die Zustimmung deutlich höher

als vorher.“

Gratzer räumt auch mit der althergebrachten

Meinung auf, Autofahrer würden

mit der Mineralölsteuer oder den

Vignetten den Staat finanzieren: „Autofahren

verursacht der Allgemeinheit

hohe Kosten. So verursachen die Abgase

nicht nur Umweltschäden, sondern auch

zahlreiche Erkrankungen und damit

Krankenstände. Diese Folgekosten sind

aber beim Preis des Autofahrens nicht

inkludiert, sondern werden dem Gesundheitssystem

verrechnet. Deshalb ist

es auch gerechtfertigt, den Öffentlichen

Verkehr zu fördern. Eine Öffi-Jahreskarte

ermöglicht uns im Vergleich zum Auto

kostengünstige Mobilität.“

Gesamtes Interview unter www.linza.at

AUS LINZA DER CHECK STADT 13

DER

RÖMERBERGER

roemerberger@linza.at

SCHMERZGRENZEN

Stau am Morgen, Stau am Abend

und dazwischen: zääähfließend. Der

Verkehrs-Stillstand in Linz bewegt

uns jeden Tag oder eben nicht.

Manche Zeitungen machen sich

jetzt zum Anwalt der Pendler und

bauchpinseln damit jene, die täglich

vom Einfamilienhaus im Grünen mit

dem PKW in unsere Stadt einfallen.

Fast immer sitzt nur eine/r drinnen

und fast immer fahren alle zur selben

Zeit. Da darf sich eigentlich niemand

wundern, dass Auto-Pendler

pro Monat bis zu 33 Stunden im

Stau stehen. 33 Stunden!

Anscheinend ist die Schmerzgrenze

damit noch lange nicht erreicht,

siegt Bequemlichkeit über zugegeben

nicht immer attraktive

Öffi-Verbindungen. Wer fragt

eigentlich die Linzer Bevölkerung

nach ihrer Schmerzgrenze? Offenbar

muss die Luft in unserer Stadt

wieder so schlecht werden wie

Anfang der 1980er, als es hieß:

„In Linz, da stinkt‘s.“ Schuld war

damals nicht der Verkehr, sondern

die Industrie. Zumindest die hat

mittlerweile ihre Hausaufgaben

gemacht.


WOHNUNGEN STA

16

See statt Stadion: der

„Masterplan Gugl“ des LASK


BRENNPUNKT

Mit dem spannenden Konzept „Masterplan Gugl“vom Architekturbüro

Arkade ZT GmbH lässt der LASK aufhorchen. „Von einem Abriss des

Gugl-Stadions und einer Nutzung als Wohnbaufläche würde auch die

Stadt profitieren“, sagt LASK-Präsident Siegmund Gruber.

TT GUGL-OVAL?

Foto: Architekturbüro Arkade ZT Gmbh, LIVA/Stadt Linz

„Die Erlöse aus dem Liegenschaftsverkauf

von ca. 70 bis 80 Millionen

Euro kämen der Stadt zugute. Gleichzeitig

würde attraktiver Raum für

Wohnbau geschaffen“, sagt LASK-

Boss Gruber weiter. Das von seinem

Klub in Auftrag gegebene Konzept

sieht zwei Phasen vor: In der ersten

Stufe wird nur das Stadion abgetragen,

die TipsArena würde in die neue

Struktur integriert werden. Vorgesehen

ist eine würfel-, zeilen- und

zylinderförmige Verbauung mit verschiedenen

Wohnungstypen. Eine

wichtige Rolle soll dabei der Grünraum

einnehmen „mit Spielplätzen,

Baumhainen, Urban Gardening

und Sportflächen wäre viel Raum für

Kultur und Soziales“, beschreibt das

Architekturbüro Arkade sein Konzept.

Dort, wo heute noch gekickt

wird, könnte ähnlich wie in der

Seestadt Aspern ein Gewässer entstehen.

Manche Wohnungen hätten

sogar einen direkten Wasserzugang.

„Geeignete Wohnbauflächen sind

knapp in Linz. Das Gugl-Areal liegt

in einem Wohngebiet und ist deshalb

dafür bestens geeignet“, wirbt

Gruber bei Bürgermeister Luger &

Co. für die Idee, das Stadion abzusiedeln.

Leistbar wäre das Projekt

bei den zu erwartenden Einnahmen

zweifellos: „Um 30 bis 40 Millionen

Euro können wir ein Stadion bauen,

das allen Anforderungen an eine

zeitgemäße Fußball-Arena gerecht

wird“, so Gruber.


18

Tourismus-Direktor Georg Steiner:

„LINZ IST INTERNATI O

Linz muss sparen ob die möglichen Einschränkungen im kulturellen Angebot

auch einen Einfluss auf die Nächtigungszahlen haben, wollten wir vom Linzer

Tourismusdirektor Georg Steiner wissen. Um die 790.000 Nächtigungen

und damit ein kleines Plus erwartet Steiner 2016.

Georg Steiner ein großes Thema in

Linz ist derzeit das Sparen, das auch

das kulturelle Angebot betrifft. Befürchten

Sie dadurch Einbußen bei

den Nächtigungszahlen?

Die kulturelle Dichte und Vielfalt ist

wichtig, dass Linz für den Tourismus

attraktiv bleibt. Da geht es nicht nur

um Tourismus. Da geht es auch um

Arbeitsplätze und Attraktivität für

die Linzer. Auf jeden Fall würden

diese Sparmaßnahmen eine

Schwächung bedeuten.

Die Medien messen erfolgreichen

Tourismus

stets nur an den

Nächtigungszahlen.

Ungerecht?

Es ist zumindest

nicht sachgerecht.

Eine härtere Währung

wäre die Wertschöpfung,

also wieviel Geld durch den Tagesund

den Nächtigungstourismus hereinkommt.

Leider kann man das nur sehr

schwer exakt messen. Mir ist auch die

gefühlte Stimmung wichtig. Wenn man

merkt, hier sind Touristen unterwegs

auch internationale. Ich traue mich

zu sagen, dass Linz in den letzten paar

Jahren internationaler geworden ist und

beispielsweise viele amerikanische und

englisch-sprechende Touristen durch die

Stadt laufen.

Mit dem Star Inn an der Promenade

und dem Motel One am Hauptplatz

eröffnen bald zwei neue

große Hotels in Linz.

Auch am Bulgariplatz

kommt ein Hotel.

Ihre Erwartungen?

Der Standort Linz ist

von der Betreiberseite

her gefragt, das ist ein

gutes Zeichen. Zusätzliche

Betten erweitern unsere

Möglichkeiten im Kongress- und Tagungsbereich,

hier wird auch die Zusammenarbeit

mit der Wirtschaft, aber auch

der neuen Medizin-Fakultät eine Rolle

spielen. Speziell im Winter brauchen wir

aber noch zusätzliche Aktivitäten.

Haben Sie bereits eine Vorschau auf

die Nächtigungsbilanz für 2016?

Wir erwarten ein leichtes Plus, so um die

780.000 bis 790.000 Nächtigungen, 2015

„Die Sparmaßnahmen

bedeuten

eine Schwächung

für den Tourismus“

Georg Steiner


LINZA TALK 19

NALER GEWORDEN“

waren es 777.292. Die 800.000er-Marke

wird wohl erst geknackt werden, wenn

die erwähnten neuen Hotels eröffnen.

Aber die Nächtigungszahlen stagnieren

in Linz seit Jahren, während Salzburg,

Graz oder Wien seit 2009 Zuwächse

von über 30 Prozent hatten.

Linz hat aktuell 800 Betten weniger als

im Kulturhauptstadtjahr 2009, wir haben

aber dennoch 100.000 Nächtigungen

mehr. In den nächsten Jahren tut sich in

Sachen Hotelneubauten einiges und ich

bin sicher, dass es hier einen kräftigen

Nächtigungsschub geben wird.

Hat Linz aufgrund seiner kritischen

Größe und der Lage zwischen Salzburg,

Prag, München und Wien

nicht einfach seinen touristischen

Plafond erreicht?

Je internationaler die Touristen sind,

umso punktueller wählen sie ihre Ziele.

Diese Reisenden haben nicht die Zeit für

drei oder vier Städte in Österreich. Bei

Touristen, die nur die erwähnten Hotspots

Wien, Prag, München, oder Salzburg

ansteuern, ist es schwer, auch für

Linz eine Nächtigung herauszuholen.

Wir können dort nur ganz spitz mit speziellen

Themen hineingehen.

Welches Thema wird als touristischer

Schwerpunkt 2017 gewählt?

Das Schwerpunktthema wird „Lebenskunst“

heißen. Das umspannt einen sehr

weiten Bogen etwa die Entdeckung der

Lebensqualität in der Stadt. Es geht um

breitere Dinge wie Gastronomie, Shopping,

200 Jahre Urfahranermarkt, das

Feiern, die Feste, Entschleunigen, Slowfood

eben alles, was Lebensqualität ausmacht.

Gleichzeitig nehmen wir einige

Themen von 2009 weiter mit. Kurz: Linz

bleibt auch 2017 weiter spannend!

Setzt 2017 auf „Lebenskunst“:

der Linzer Tourismusdirektor

Georg Steiner

Foto: Schneeberger (diese Seite), Holzleitner


20

5.000 neue Wohnungen sind realisierbar:

„STÄDTISCHE BA

In der Stadt Linz schlummern hunderte Baulücken „ein Schatz, der angesichts

der Wohnungsnot und des Fehlens von Bauflächen gehoben werden sollte“,

sagt Stadtentwickler und NEOS Linz-Fraktionsobmann Lorenz Potocnik. Das

Potenzial ist enorm: Bis zu 5.000 Wohnungen könnten so realisiert werden.

Linz braucht dringend Wohnungen. Die

Flächen werden knapp: „In der Innenstadt

schlummern viele kleine Baulücken.

Mehrere tausend Wohnungen

könnten dort in den nächsten Jahren entstehen“,

sagt Lorenz Potocnik. “Die Stadt

kann hier eine wichtige Rolle übernehmen,

indem sie diese Baulücken erfasst

und auf die Besitzer zugeht.“ Dieses Potential

wurde bislang grob unterschätzt

und nicht oder nur als Parkplätze oder für

Garagen genutzt. Potocnik: „In Form von

Pilotprojekten könnten diese Baulücken

systematisch entwickelt werden.“ Spezi-

„Machen wir es

wie Stuttgart und

füllen wir die Linzer

Baulücken!“

Lorenz Potocnik

Anzeige


AUS DER STADT

ULÜCKEN FÜLLEN“

ell besondere Stadthäuser mit sehr kleinen

Wohnungen (Micro-Apartments),

aber auch Sonderformen des Wohnens

wären ideal, glaubt Potocnik.

Ein vergleichbares Projekt läuft seit

20 Jahren erfolgreich in Stuttgart: Die

schwäbische Stadt zeigt vor, was durch

das Füllen hunderter Baulücken mitten

in der Stadt möglich ist: Dort wurden

seit 1990 Baulücken systematisch erfasst

und bebaut. 5.300 Wohnungen entstanden

dort, ohne wertvolle Stadtentwicklungsflächen

verbrauchen zu müssen. In

Summe konnte durch die Nutzung von

Baulücken eine Fläche von 135 Hektar

eingespart werden. Im Endausbau rechnet

man in Stuttgart mit 10.000 neuen

Wohnungen.

Für Linz schätzt Lorenz Potocnik, dass

durch das Füllen von Baulücken mittelfristig

bis zu 5.000 Wohnungen entstehen

können. Potocnik: „Ein enormes Potenzial,

wenn man bedenkt, dass bei der

GWG aktuell über 12.000 Wohnungssuchende

vorgemerkt sind.“

www.facebook.com/lorenz.potocnik

Stadtentwickler Lorenz Potocnik ist

den Linzer Baulücken auf der Spur

Foto: Redaktion


22

Bei der Gemeinderatswahl im September 2015 wurde die Linzer FPÖ zur

zweitstärksten Kraft. Während die Blauen im Bund auch mal recht forsch

auftreten, wird dem Linzer Spitzenduo Detlef Wimmer / Markus Hein selbst

von politischen Gegnern Blumen gestreut. Ein Bilanzgespräch.

14,8 zu 27,7 lautete das prozentuelle

Kräfteverhältnis zwischen Schwarz und

Blau vor der letzten Gemeinderatswahl.

Doch während die FPÖ im September

2015 auf satte 24,9 Prozent zulegte, zerbröselte

es die ÖVP auf 20,1 Prozent.

Diese neue Rolle wie kommt man damit

zurecht? „Einfach war das erste Jahr

nicht, aber wir haben viel bewegt“,

sagt Infrastruktur-Stadtrat Markus

Hein. „Trotz der neuen

Herausforderungen und

vieler Altlasten, die neu in

unser Verantwortungsgebiet

dazukamen, sind wir

gut gestartet. Es gibt aber

noch genug zu tun in Linz,

wir werden sicher nicht rasten“,

meint Vzbgm. Detlef Wimmer.

Und wie funktioniert die Zusammenarbeit

zwischen den beiden blauen Stadtsenatsmitgliedern?

Hein: „Perfekt, wir

sind im Doppelpass der Impulsgeber in

Linz. Wir haben etwa die Rücknahme

der Samstagnachmittag-Parkgebühren

im Alleingang durchgezogen. Auch das

Bettelverbot trotz anfänglichem Gegenwind

der anderen Parteien.“ Überhaupt

gebe es viele Ideen, die erst brüsk

zurückgewiesen werden und dann doch

eine Mehrheit finden wie bei der kürzlich

beschlossenen Videoüberwachung

in der Bim. Kommt da Genugtuung auf?

„Wir stehen am

Gaspedal, während

andere ständig

nur bremsen“

Markus Hein

Hein: „Nein, da geht‘s nicht um Sieger

oder Verlierer, das wäre kindisch. Und

mit einem Seitenhieb auf die ÖVP: „Wir

stehen am Gaspedal, während andere

ständig nur bremsen.“

Hein übernahm bekanntlich das Verkehrsressort,

das keiner haben wollte.

Nicht wenige hofften, er würde sich dabei

einen Bruch heben: „Das ist kein

Beliebtheitswettbewerb, man

muss auch unpopuläre Entscheidungen

treffen. Damit

kann ich gut leben, weil ich

weiß, dass die Mehrheit der

Linzer hinter den Entscheidungen

steht.“ Die Straßen

seien am Rand der Kapazität,

sagt Hein: „Die einzige Chance

ist ein Umdenken bei den Menschen.“

Auch der Ordnungsdienst sei so eine

Sache gewesen. „Es war ein langwieriger

Prozess, aber mittlerweile ist der Ordnungsdienst

nicht mehr wegzudenken“

sagt Detlef Wimmer. Auch die mögliche

Vergebührung des Jahrmarktgeländes

könnte der Ordnungsdienst schupfen, so

Wimmer. Letztes Thema: Sparen. Welche

Grauslichkeiten werden da noch auf

Linz zukommen, Herr Wimmer? „Gar

keine, denn wenn wir so wie jetzt überall

moderat vorgehen und überlegt an den

Stellschrauben drehen, kann man genau

diese Giftzähne vermeiden.“


LINZA TALK13 CHECK 15

Detlef Wimmer/Markus Hein:

BLAUER

DOPPELPASS


EVENT-TIPP

19

26.08. Wien

29.08. Klagenfurt

ROBBIE IM

DOPPELPACK

Foto: Sony

2015 war es die Konzertsensation des Jahres,

als Robbie Williams zweimal vor je

9.000 Fans in der Linzer TipsArena spielte

und unsere Stadt tagelang in Atem hielt.

2017 kommt Robbie wieder zweimal allerdings

nach Wien (26.08./Happelstadion)

und Klagenfurt (29.08./Wörthersee-Arena).

Neben den Klassikern wie „Let me entertain

you“ hat er auch sein neues Album

„The Heavy Entertainment Show“, das unter

den Fans heiß diskutiert wird, mit dabei.

Nicht minder cool die Vorband: Das werden

die 80er-Ikonen Erasure („Sometimes“,

Oh L‘Amour“) sein. Der Vorverkauf läuft

bereits: www.oeticket.com


Erfolgreiche Kreativ-Plattform meinlinz.at:

AUS LINZA DER CHECK STADT15

13

230 GEISTESBLITZE

Ziemlich kreativ waren jene mehr als 1.100 Internet-User, die auf der städtischen

Online-Beteiligungs-Plattform www.meinlinz.at ihre Ideen zum Thema Freiräume

präsentieren. 230 Geistesblitze zu sechs Themenbereichen wurden eingereicht.

Bürgermeister Klaus Luger präsentierte jetzt den Abschlussbericht.

Als Themenbereiche standen

„Parks und Plätze“,

„Straßen & Wege“, „Gebäude

& Räume“, „Flüsse

& Seen“, „Dächer & Darüber“

sowie „Online & Digital“

zur Verfügung. Mit 51 Vorschlägen und

67 Kommentaren war „Parks & Plätze“

der begehrteste Themenbereich. Knapp

dahinter „Straßen & Wege“ mit 50 Ideen

und 85 Kommentaren. Einen regen

Online-Diskussionsprozess lösten die

33 Ideen des Themenbereichs „Flüsse

& Seen“ aus. Vor allem über ein attraktiveres

Strandleben machten sich die

Teilnehmer Gedanken. Zur Aufwertung

des Donauparks wurde etwa eine Streetfood-Meile

vorgeschlagen. Auch ein

„Ich danke

den Vordenkern

für ihre vielen

Anregungen“

Klaus Luger

Inline-Hockeyplatz,

eine Sommerrodelbahn,

eine „Surf-Welle“

wie am Münchner Eisbach und die

Mitnahmemöglichkeit von Fahrrädern

in der Bim standen am „Wunschzettel“

vieler User. Alle Inhalte der Plattform

bleiben zum Nachlesen und Weiterspinnen“

unter www.meinlinz.at online.

„Die Ideensammlung zum Thema Freiräume

zeigt, dass sich viele Linzer über

die Zukunft unserer Stadt Gedanken

machen. Ich danke diesen Vordenkern

herzlich für ihre Anregungen. Nun gilt

es, in Zusammenarbeit mit Experten realisierbare

Vorschläge auszuwählen“, so

Bürgermeister Klaus Luger über das breite

Echo der städtischen Initiative.


26

stadtliebe:

jetzt wird gefeiert!

Anzeige

Was für ein famoser Start! Die Stadtliebe

in der Landstraße 31 hat sich auf

Anhieb in die Herzen der Linzerinnen

und Linzer gekocht. Aber da geht

noch mehr speziell zur Weihnachtszeit

und zum Jahreswechsel, denn da

zeigt sich die Stadtliebe von seiner

besten Seite. Feiern ist angesagt!

Epizentrum: die Stadtliebe-Schank

Die Steigerungsform von vier Bier

Die Stadtliebe isst & ist anders!

Weihnachtsfeier, Jahresabschluss, ein

Dank an die Mitarbeiter die Stadtliebe

bietet für jede Feier den passenden Rahmen.

Ob ein Dinner in den coolen Private

Dining Rooms „Herrenzimmer“ oder

„Séparée“ mit Glühwein-Empfang auf der

winterlichen Ursulinen Terrasse, ein festlicher

Jahresabschluss mit Familie oder

der Firma in edel dekorierten Räumlichkeiten:

Hier geht alles!

Hotspot ist und bleibt das Wochenende:

Freitag und Samstag (ab 22 Uhr) gibt‘s

eine ständig wechselnde Live DJ-Line

mit Urban Soul in chilliger Club-Atmosphäre.

Kurz: Die Stadtliebe ist die ideale

Homebase für Nachtschwärmer aller Art!

Und erst der Jahreswechsel: Ab 17 Uhr

gibt‘s die sensationelle á la carte-Küche

für alle individuellen Genießer. Und ab

18 Uhr startet das famose Silvesterdinner

um nur EUR 59.- pro Person gegen Voranmeldung).

Ab 22:30 Uhr dreht der aktuell

wohl beste Party-Plattendreher, DJ The

Wave, an den Reglern. Ab 23:30 Uhr dann

der New Year Countdown in der „White

Swan Gin“-Outdoor Bar. Und um Mitternacht:

Alles Walzer in Innenhof!

Stadtliebe I Landstraße 31 I 4020 Linz

office@stadtliebe.at I www.stadtliebe.at

www.facebook.com/stadtliebelinz

Telefon 0732/770605


(GELD)NOT MACHT

ERFINDERISCH

Woher nehmen und nicht stehlen?

Vieles lief finanziell schief in Linz. Hier

ein Auszug, was von den Linzer Parteien

an Sparmaßnahmen beschlossen

oder vorgeschlagen wurden. Unser

Lieblingswort: Schrumpfstrategie.

Finde es!

AUS DER STADT

Maßnahme

Einsparung/Jahr

Ausstieg Musiktheater-Vertrag 7.600.000

Ausstieg Kepler Universitäts Klinikum 7.500.000

Anpassen Tarife Organstrafverfügungen 565.000

Zuschussdämpfung AEC 472.000

Zuschussdämpfung LIVA und DCB 350.000

Optimierung Parkraumbewirtschaftung 340.000

Zuschussdämpfung LINZ LINIEN Tarife 270.000

Schulen: Morgen- und Mittagsaufsicht 260.000

Zuschussdämpfung LINZ AG Bäder 250.000

Hebung des Potenzials bei Dienstwägen 155.000

Einstellung Parkmünzen Cityring 110.000

Kostenreduktion Magistratsmusik 96.000

Mäharbeiten auf Vereinssportplätzen 94.000

Reduktion öffentlicher WC-Anlagen 70.000

Schließung Medienwerkstatt 58.100

Schrumpfstrategie Nordico 50.000

Einsparung Hundesackerl-Automaten 50.000

Lentos: Ausstellungsmix anpassen 50.000

Reduktion „Lebendiges Linz“ auf 4 Ausgaben 47.000

Einsparung Fahrradbeauftragter 33.000

Abschaffung der Geburtspräsente 21.000

Streichung des Seniorenballs 20.000

Stilllegung einzelner Brunnenanlagen 20.000

Bibliotheken: Erhöhung Nachtragsgebühren 15.000

Streichung Stadtrundfahrten für Senioren 13.420

Verzicht auf Dienstkleidung im Bürgerservice 11.500

Stadtrundfahrten 3. Volksschulklassen 10.000

Stadtarchiv: Preiserhöhung externe Anfragen 4.000


28

Meine Gesundheit.

Mein Körper.

Meine Sauna.

Entspannen in den

Saunaoasen der LINZ AG BÄDER.

Einatmen. Ausatmen. Entspannen. Sich gesund schwitzen und

der LINZ AG BÄDER sind mit ihrem vielfältigen Angebot die

www.linzag.at/sauna


Körper, Geist und Seele in Einklang bringen. Die Saunaoasen

erste Adresse für ein bewusstes Lebensgefühl.


30

Erstes Konzept soll bis zum Frühjahr 2017 stehen:

PROJEKT „DONAU-

Eine Facebook-Initiative wünscht sich einen „Wasserpark“, eine Badebucht für Urfahr.

Entstehen soll sie am derzeitigen planierten Bauplatz der Eisenbahnbrücke. In nur zehn

Tagen hat die Initiative über 1.100 Unterstützer gefunden. Wir haben nachgefragt.

22 Kilometer Donau-Uferlinie liegen

auf Linzer Stadtgebiet. „Aber nur auf

einem knappen Kilometer gibt es einen

direkten Zugang zum Wasser, das ist

auf jeden Fall ausbaufähig“, sagen die

15 Mitglieder der Initiative „Linz will

eine Badebucht“. Entstehen könnte sie

beim derzeitigen Bauplatz der neuen

Donaubrücke. Derzeit befindet sich dort

eine planierte, versiegelte Fläche, die bis

2021 wieder renaturiert werden soll. Wir

haben die Initiative mit den wichtigsten

Fragen und Einwänden zum Projekt

konfrontiert. Weitere Informationen zur

Initiative gibt‘s unter www.facebook.

com/BadebuchtLinz

Rendering: Initiative „Linz will eine Badebucht“

So könnte sie aussehen, die

Donau-Bucht bei der Eisenbahnbrücke


„Es kann

gar nicht genug

Zugänge zum

Wasser geben!“

Initiative „Linz will

eine Badebucht“

AUS DER STADT

BUCHT“ GEFÄLLT

> „Was das wieder kostet!“

Wegen des Baus der neuen Donaubrücke

wurde am geplanten Standort eine

versiegelte Fläche errichtet, die nach

Ende der Bauarbeiten wieder renaturiert

werden muss. „Ob man dort jetzt erneut

sehr aufwändig eine Wiese errichtet oder

gleich eine Bucht, macht finanziell kaum

einen Unterschied“, so die Initiative.

> „Was soll denn dort überhaupt

alles entstehen?“

Aktuell gibt es nur die Projektidee. Bis

Frühling 2017 will die Initiative ein

Grundkonzept ausarbeiten.

„Möglich ist alles, Ideen sind

willkommen.“ Ein Bootsverleih,

ein Flachwasserbereich,

ein Badesteg, ein

Sandstrand. „Denkbar wäre

auch, den Zufluss zur Donau

mit einem Teil der alten Eisenbahnbrücke

zu überbrücken.“

> „In der Donau baden? Grauslich!“

Das alte Vorurteil. Das Gegenteil ist der

Fall: Die Donau weist eine hervorragende

Wasserqualität auf besser als so

mancher kleine Badesee.

> „Wozu eine Badebucht? Es gibt

ja eh schon einen Donaustrand am

Steinmetzplatzl.“

Auf Linzer Stadtgebiet befinden sich

22 Kilometer Donau-Uferlinie. Nur 900

Meter davon sind an zwei Stellen als Badestrand

zugänglich. „Viel zu wenig, es

kann gar nicht genug Zugänge zum Wasser

geben“, findet die Initiative.

> „Für die paar Badetage im Jahr

zahlt sich das doch nicht aus!“

Es geht der Initiative gar nicht alleine

ums Baden: „Die Donaubucht soll ein

Naherholungsgebiet sein. Zum Relaxen,

Spazieren, sicheren Baden mit Kindern,

Kraft tanken und im Winter vielleicht

zum Eislaufen.“

„Was das wieder alles

an Verkehr und Lärm

anziehen wird!“

„Falsch: Die Donau-Bucht

soll vor allem für die Anrainer

da sein als Ganzjahres-Naherholungsgebiet.“

Bester Beweis: „Auch beim neuen

Strand am Steinmetzplatzl gibt es keinen

Badetourismus von außerhalb.“

„Ist eine Cocktailbar oder laute Gastronomie

auch geplant?“

„Ein klares Nein“, sagt die Initiative. Die

Donaubucht soll eher eine Art Park am

Wasser werden. Ein Naturparadies, eine

Ruheoase zum Entspannen ohne Lärm,

Musik oder Gastronomie. „Davon haben

wir in Linz schon mehr als genug.“


32

2012 gegründet, hat die Wiener Combo WANDA in kürzester Zeit alle Erfolge

abgegriffen, die zu haben waren. Mittlerweile spielen die fünf Jungs in den

größten Hallen am 10. Dezember auch in der Linzer TIPS Arena. Wir plauderten

mit dem Mastermind der Band, Michael Marco „Wanda“ Fitzthum.

Michael, der Erfolg kam ziemlich

schnell bei euch. War euch klar,

dass euer Ding so einschlagen wird?

Nein. Es gab aber gewisse Anzeichen.

Etwa, als die Leute schon bei den ersten

Konzerten die Texte mitgesungen

haben, ohne dass es überhaupt eine

CD-Veröffentlichung gab. Grundsätzlich

waren wir uns unserer Sache schon

sicher. Aber wir haben bewusst lange

gewartet, bis wir rausgekommen sind.

Und warum dieses lange Warten?

Ich wollte mit nichts Unfertigem an die

Öffentlichkeit gehen. Da hätte die Gefahr

bestanden, dass ich mich als Musiker

nicht mehr weiterentwickeln kann.

Die Frage ist nur: Wann ist der richtige

Zeitpunkt, wann ist man “fertig”

und bereit.

Fertig ist man als Musiker ein Leben

lang nicht. Unser Plan war, zum Start

auch bereits eine Identität vorweisen zu

können. Wir wollten den Leuten ersparen,

was ihnen andere Bands zumuten.

Bei anderen Bands dauert es Jahre,

bis sie zünden und abgehen.

Was wirklich gut ist, setzt sich durch.

Die geile Band, die schon seit Jahren unentdeckt

spielt, gibt es nicht. Die, die es

wirklich drauf haben, sind oben.

Wenn du ein Lied schreibst: Sitzt da

gleich der erste Anzug?

Unterschiedlich. “Bologna” etwa habe

ich in dreieinhalb Minuten geschrieben.

Wie gehst du mit den Schattenseiten

des Erfolgs um?

Das Privatleben war in den letzten beiden

Jahren eine “milde” Depression. Das

ist aber wohl unvermeidlich. Schlimmer

geht’s den Weltstars. Wenn ich mir

das bisschen Depression aufsummiere,

will ich mir gar nicht vorstellen, wie das

erst ist, wenn ich 20 Märkte bedienen

muss. Bist du wahnsinnig.

Ihr seid momentan auf Wolke sieben.

Beschäftigt dich das Thema

Misserfolg oder Absturz?

Wenn es so weit ist, wird der Charakter

auf die Probe gestellt. Dann muss man

schauen, ob man wirklich der große

Mensch ist, der man sein will.

Ihr singt auch gegen Fremdenfeindlichkeit,

Homophobie und

Rassismus. Wird die allgegenwärtige

Unsicherheit und Angst je verschwinden?

Mir macht die Menschheit Angst.

Wenn ich ein Geschichtsbuch in die

Hand nehme, sieht man: Alles wiederholt

sich, aber die Angst bleibt. Mein

Freund ist die Angst jedenfalls nicht.

Was kommt auf die Fans beim Konzert

am 10. Dezember zu?

Uneingeschränkte Lebensfreude!

Foto: Florian Senekowitsch


LINZA TALK

19

WANDA-Sänger Michael Marco Fitzthum

„MIR MACHT DIE

MENSCHHEIT

ANGST“


34

DAS NEUE CHEERS

BITTET ZU TISCH

Die Hauptstraße in Urfahr gibt jetzt gastronomisch mächtig Gas. Mit der

Neueröffnung des Cheers und einer Verdoppelung der Fläche gibt‘s heuer

endlich einen neuen Hotspot nördlich der Donau! Das neue Cheers vereint

auf 320 Quadratmetern alles, was das Herz begehrt: Tagsüber Cafè und

Restaurant, abends eine coole Bar mit Clubatmosphäre. Einzigartig für

ganz Urfahr: die warme Küche bis 03 Uhr morgens!

Nördlich der Donau ging es bisher anders

als in Linz eher leiser und beschaulicher

zu. Das Cheers in der Hauptstraße

42 war da aber bereits bisher schon

eine Ausnahme. Das Lokal ist speziell

bei Nachtschwärmern als absolute

Nummer 1 nördlich

der Donau beliebt und

bekannt. Jetzt legt

Lokalboss Sven Jungbauer

aber mächtig

nach: Im Zuge eines

XL-Umbaus wird das

Cheers bis zum Jahresende

kräftig erweitert. Auf zwei

Floors stehen dann 320 Quadratmeter

zur Verfügung! Das bewährte Konzept

wird natürlich beibehalten: Tagsüber ist

das Cheers ein chillig-gemütlicher Ort

zum Plaudern, Treffen, Kaffeetrinken.

Und dank des Gratis W-Lans lässt sich

hier auch mal eine Arbeitsstunde herverlegen.

Abends wird das Cheers zum

Ausgehlokal, am Wochenende dreht der

Haus-DJ bis vier Uhr morgens live am

BALD GANZ NEU!

Plattenteller.

Was bisher etwas zu kurz kam, war das

Essensangebot. Jungbauer: „Wir bieten

mit der Neueröffnung eine umfassende

Speisekarte an. Der Renner werden unsere

Burger sein, die wir bis drei Uhr morgens

servieren. Damit haben

wir in Urfahr eine

absolute Alleinstellung!“

Für die große

Fan-Community des

Cheers erfreulich: Ab

sofort kann man in

der Adresse Hauptstraße

42 auch mittagessen.

Jungbauer: „Wir bieten täglich attraktive

Mittagsmenüs unter acht Euro an.“ Am

besten via Facebook unter „Cheers Linz“

dranbleiben, hier gibt‘s alle Infos über die

Mittagsmenüs, den Baufortschritt und

das Eröffnungsprogramm!

CHEERS CAFE : BAR : LOUNGE

Hauptstr. 42 I 4040 Linz I Tägl. ab 09 Uhr

www.cheers.co.at I Facebook: Cheers Linz

Anzeige

Fotos: Cheers / LINZA


UNTERWEGS

Unendliche Weiten: Cheers ein neues

Gastro-Erlebnis auf 320 Quadratmetern

So präsentiert sich das umgebaute

CHEERS in der Urfahraner Hauptstraße


36

Er nennt es „den letzten Aufschrei einer aussterbenden Spezies“: die Linzer

Wirtshaus-Legende Günter Hager und sein 300-seitiges Werk „Fucking Gastro“.

Hager ist seit 45 Jahren in der Gastronomie tätig und trägt sein Herz auf

der Zunge. Vor allem die Politik bekommt im Buch eine dicke Breitseite ab.

Wenn man sich so umhört, scheint

es nicht gut zu stehen um die Gastro-Branche.

Wir Wirte fühlen uns gerade so wie die

Dinosaurier kurz vor dem Aussterben.

Beispiel Linz: Man findet fast nur mehr

Franchise- und Systemgastronomen,

aber kaum noch richtige Wirtshäuser.

Was ist so schlimm daran?

Das werden Sie merken, wenn der letzte

Wirt ins Gras gebissen hat. In den Systembetrieben

kann man keine Zeitung

mehr lesen, kein Bier mehr trinken und

man darf auch keine gemütliche Zigarette

mehr rauchen. Und das Essen muss

man sich auch noch selber holen. Von

vorgefertigten, ungesunden Menüs, das

auf der ganzen Welt gleich schmeckt,

ganz zu schweigen.

Vielleicht ändert sich diese Entwicklung

wieder ins Gegenteil?

Mit den handelnden Personen sicher

nicht. Die ganze Bürokratie ist ein absoluter

Wahnsinn. Ein Moloch ohne

natürliche Feinde, der immer weiter

wächst. Ich kann nur mehr 20

Prozent meiner Zeit dem Gast

widmen. Der Rest geht mit administrativen

Tätigkeiten und

Vorschriften einhalten drauf.

Wie wird die Gastro-Branche

in zehn oder 15 Jahren

aussehen?

Wie in Amerika, wo es nur mehr die erwähnte

Systemgastronomie und einige

extrem hochpreisige Restaurants gibt.

Die Politiker kommen nicht gut

weg in Ihrem Buch. Die Hauptschuldigen

dieser Entwicklung?

Man lässt uns seit Jahren im Regen stehen.

Beispiel Registrierkassenpflicht:

Jetzt hat man hat den Vereinen, Parteien

und Feuerwehren auch noch

Zugeständnisse auf Kosten der Wirte

gemacht. Oft kommt mir vor, man will

uns mutwillig vernichten.

Ein weiteres großes Thema im Buch

sind die Mitarbeiter.

Kürzlich wollten wir wieder unser Café

Kaufmanns aufsperren, wir konnten

aber nicht, weil wir trotz Rekordarbeitslosigkeit

nicht die sechs benötigten

Mitarbeiter zusammenbekamen. Man

bekommt einfach zu viel, wenn man

nichts arbeitet, dabei verdient ein Kellner

bei uns um die 1.500 Euro netto plus

1.000 Euro Trinkgeld. Dazu Essen, Kleidung

und Verpflegung gratis.

Ihr Lebensmotto?

Das gab mir mein Vater mit:

„Bua sei imma grod und

ehrlich.“ Und das, was man

macht, gerne zu tun. Sonst

würde man‘s in der Gastronomie

nicht durchdrücken.

www.fucking-gastro.com

Foto: Litzlbauer


LINZA DES MONATS

19

Günter Hagers Buch „Fucking Gastro“:

„BUA, SEI IMMA

GROD UND

EHRLICH“


Lernen Sie

Ihre Stadt ganz

persönlich kennen:

Kurzurlaub in

Linz genießen!

www.linztourismus.at/deinestadt

Leistungen:

• 1 Nächtigung inkl. Frühstück in einem Linzer Hotel

• Inkl. Kultur-Genuss-Gutscheinpaket:

- € 10,00 Gastronomiegutschein

- € 10,00 Kultur-Gutschein

- € 10,00 Shopping-Gutschein für die Linzer City

- 2 Gratis Eintritte nach Wahl in Linzer Museen

- Buch „Gute Tage, gute Nächte“ gratis

Preis pro Person:

ab € 49,00 * p.P. im DZ

* Buchbar im Jänner, Februar und März 2017 jeweils an den Wochenenden zwischen Freitag

und Montag. Dieses Angebot ist ausschließlich für LinzerInnen sowie für BewohnerInnen der

beiden politischen Bezirke Linz-Land und Urfahr-Umgebung buchbar.

Anzeige

LINZ

TOURISMUS

Anzeige


Freunde, wie die Zeit vergeht: Jetzt ist

es auch schon wieder über sechs Jahre

her, dass das PIANINO am Taubenmarkt

startete. Selten gelang es einem Lokal, sich

dermaßen schnell und beständig ein so

breites Stammpublikum aufzubauen. Das

Erfolgsgeheimnis? „Mein Team, denn es

ist das beste der Welt!“ schwelgt „Mister

Pianino“ Harry Katzmayr in Superlativen.

Und das zu Recht!

WE ARE PIANINO

Mittlerweile unzählige zufriedene Kunden,

aber auch Auszeichnungen pflastern

den sechsjährigen Weg des PIANINO.

Lokal-Capo Harry Katzmayr gelang es

von Anbeginn, eine unverwechselbare

Atmosphäre zu schaffen mit einem perfekten

Mix aus Restaurant, Treffpunkt,

Wohnzimmer und Abendlokal. Genauso

vielfältig ist aber auch der Mix der Gäste:

jung, alt, Angestellte, Vorstandsdirektoren...

ja sogar Bundeskanzler Christian

Kern schmauste hier kürzlich bei einem

seiner Linz-Besuche und war voll des Lobes.

Egal ob ein preisattraktives Mittagsmenü

(das diese schlichte Bezeichnung

eigentlich gar nicht verdient), ein haubenverdächtiges

Dinner oder ein exklusives

Häppchen spätabends: Das PIANINO

geht kulinarisch immer.

Eigentliches Herzstück: die Mitarbeiter.

Viele sind schon Jahre mit dabei alles andere

als selbstverständlich in stürmischen

Zeiten wie diesen. Katzmayr: „Ein großes

Danke dem besten Team der Welt!“

Fotos: Pianino

UNTERWEGS

PIANINO-Macher Harry Katzmayr

Für Harry Katzmayr „die Besten

der Welt“: das PIANINO-Team


24 LINZA KÖPFE

Brückenzyklus:

Künstler Gazmend Freitag

BRÜCKENMALER

„Erst wenn sie weg sind, merkt man, wie wichtig Brücken sind. Linz war schon

immer Brückenstadt. Brücken haben etwas Verbindendes“, sagt Gazmend

Freitag. Der bekannteste zeitgenössische kosovarische Künstler lebt und wirkt

in unserer Stadt. Aktuell hat er sich dem Thema Brücken verschrieben.

Bereits 1990 flüchtete Gazmend Freitag aufgrund politischer Unruhen aus seiner Heimat

Kosovo. Über Umwege gelangte Freitag nach Linz, wo sich der ehemalige Verwaltungsfachwirt

seiner Kindheitsleidenschaft, der Kunst, widmete. Freitag versteht

es neben der Akt- und Portraitmaler auch, Landschaftsthemen oder Motive aus der

Mythologie umzusetzen. Die Nibelungen- und die Eisenbahnbrücke sind Teil seines

aktuellen „Brücken-Zyklus“.

www.gazmendfreitag.net / www.facebook.com/gazmend.freitag


Norbert Hofer

Bundespräsidentschaftskandidat

Anzeige

JUGEND

FÜR UNSEREN

NORBERT HOFER

NORBERT HOFER

BUNDESPRÄSIDENT

BR Michael Raml

RFJ Landesobmann OÖ


Kulinarische Höhenflüge

und nur der Dom schaut zu

Einfach göttlich...

Dieses Ambiente findet man wohl

kein zweites Mal in Österreich: Direkt

vor dem gewaltigen, 135 Meter

hohen Linzer Mariendom, lädt

paul‘s küche.bar.greisslerei zu allem

ein, was Gott erlaubt wenn man

die Fastenzeit mal ausnimmt :-)

Weg mit der Krawatte und losgeschlemmt

Gemütlichkeit in

Wohnzimmer-Atmosphäre ist angesagt.

Im lässig-entspannten Vintage

Design wird im paul‘s erfrischende

Kulinarik ohne Schnickschnack,

aber auf hohem handwerklichen

Niveau serviert. Regionalität wird

dabei groß geschrieben. Rund um

Weihnachten und Neujahr gibt‘s

im paul‘s natürlich jede Menge Specials

am besten via Facebook up to

date bleiben!

Ach ja: Steaks, Bier, Brot, Gewürze...

viele der bei paul‘s verwendeten

regionalen Produkte gibt‘s in der

hauseigenen Greisslerei auch zum

Mitnehmen!

paul’s

küche.bar.greisslerei

Herrenstr. 36 I 4020 Linz

Tel. 0732/78 33 38

www.pauls-linz.at

www.facebook.com/pauls.linz

Anzeige

Feierstimmung ganz leger: Weihnachten & Silvester im paul‘s!


EVENT-TIPP19

„HOLDRIO AGAIN!“

Otto Waalkes kommt

am 07. Mai 2017

Foto: barracudamusic

Nach diversen Ausflügen in die Malerei, Schauspielerei und in die Synchronisation

kehrt Otto Waalkes wieder dorthin zurück, wo er zuhause ist: auf die

Live-Bühne. Am 07. Mai 2017 kommt der norddeutsche Humor-Botschafter zu

einem Auftritt in die Linzer TipsArena. Holdrioooo! Unglaubliche 68 Jahre hat

Deutschlands Humorkoryphäe bereits am Buckel, seit 51 Jahren steht der Ostfriese

auf der Bühne. „Linz, was gibt es Schöneres“, freut sich Waalkes. Aus Insiderkreisen

wird verlautbart, dass auch Frau Suhrbier und Faultier Sid auf der Bühne

auftauchen werden. Der LINZA verlost 2x2 Tickets, mehr dazu in Kürze unter

www.facebook.com/linza.magazin, Tickets unter www.oeticket.com


44

Anzeige

Drei Tonnen Backwaren gehen beim

JOSEF Kekserlmarkt über die Ladentische

Kekserl-Alaaarm!

Seit 25 Jahren ist der Kekserlmarkt im Innenhof des Josef DER Anziehungspunkt

zur Weihnachtszeit. Bis zu 20 Kekserlbäurinnen sind mit dabei. „Unser

Markt ist Weihnacht pur, billiger Ramsch hat keine Chance“, sagt JOSEF-Wirt

Günter Hager. Drei Tonnen Kekse werden an den vier Adventsamstagen und

am 08. Dezember von den tausenden Besuchern gekauft. Viele kommen auch

„nur“ zum Schauen, denn manche Kekse sind wirklich wahre Kunstwerke....

Ein weihnachtlicheres Ambiente als im

Innenhof des JOSEF an der Landstraße

muss man lange suchen: Unter alten

Kastanienbäumen, eingerahmt von viel

Holz und stimmungsvoller Beleuchtung

mitten in der City: Hier beim JOSEF

Kekserlmarkt ist Weihnachten noch in

seiner ursprünglichsten Form erlebbar.

Die Idee des Kekserlmarktes wurde vor

einem Vierteljahrhundert geboren: JO-

SEF-Wirt Günter Hager betrieb Anfang

der 90-er Jahre das Haubenlokal Allegro

am Südbahnhofmarkt. Er setzte bereits

damals auf oberösterreichische Produkte.

Um auch die Bäurinnen in diese Idee

einzubinden, lud Hager diese ein, ihre


ADVENT-TIPP

Bis zu 20 bäuerliche Betriebe bieten ihre

handgemachten Kunstwerke zum Schmausen an

Fotos: Josef Linz

Weihnachtsbäckereien zu verkaufen.

„Und ganz nebenbei konnten sich die

Frauen so etwas Weihnachtsgeld dazuverdienen.“

Die Idee schlug voll ein, mittlerweile

sind es bis zu 20 Bäurinnen, die an den

vier Adventsamstagen und am 08. Dezember

ihre Bäckereien anbieten. Manche

Käufer verschicken die Back-Kunstwerke

sogar als Gruß aus der Heimat an

Verwandte und Auslandsösterreicher in

der ganzen Welt. „Ich habe aber auch von

Fällen gehört, wo so manche Dame die

Kekse als ihre eigenen ausgab und sich

so jede Menge Lob sicherte“, grinst Hager.

Ursprünglich war der Kekserlmarkt eigentlich

direkt vor dem JOSEF auf der

Landstraße geplant: „Bürgermeister Dobusch

sagte damals aber Nein im Nachhinein

war das gut für uns, denn im Innenhof

kommt der Markt erst so richtig

zur Geltung“, so Hager. Und damit der

„süße“ Ausflug auch eine würdige Begleitung

findet, kocht das JOSEF wieder

seinen legendären JOSEF Punsch, auch

ein Schnapsstandl mit hochprozentigen,

erlesenen Bauernschnäpsen „renkt“ so

manchen überzuckerten Magen schnell

wieder ein.

KEKSERLMARKT 2016 IM JOSEF

Samstag 26.11.

Samstag 03.12.

Donnerstag 08.12.

Samstag 10.12.

Samstag 17.12.

(jeweils 09-17 Uhr)

JOSEF LINZ

Landstraße 49, 4020 Linz

www.josef.eu


46

LINZ ZENTRUM

5

4

6

4

2

1

2

3

4

7

8 4

1 3

1

2 3

1

5

7

6

9

2

1

5

8

3

BAR/DANCE

1 REMEMBAR Landstr. 17-25, 4020 Linz,

Mo-Sa ab 9 Uhr, ab 21 Uhr Danceclub (Do-So), 20+,

schickes Publikum. www.remembar.at

2 BAR NEUF klassische Top-Bar im Zentrum

von Linz, Rathausgasse 9, 4020 Linz, Di-Sa 18-02

Uhr, 20+. www.barneuf.com

3 PIANINO BAR BISTRO Landstraße 13, 4020

Linz, Mo-Mi 11:30-02, Do & Sa 11:30-04 Uhr, Top-

Adresse in Linz, abends kurzweiliger Barbetrieb,

30+. www.pianino.at

4 HERBERSTEIN LINZ Altstadt 10, 4020 Linz,

Mo-Sa ab 16 Uhr. Beliebte Bar, 25+.

www.herberstein-linz.at

5 JOSEF STADTWIRT Landstraße 49, 4020

Linz, täglich ab 10 Uhr, trendiges Bierlokal, 30+.

www.josef.co.at

6 BAROK BELGIE BRASSERIE Mo-Sa 11-24

Uhr, XL-Bierkarte. www.barokbelgie.at

7 BOILER ROOM LINZ Domgasse 5, 4020

Linz, Mi-Do 19-01 Uhr, Fr & Sa 19-04 Uhr, 20+.

www.boiler-room.at

5

3

2

8 LEO HILLINGER SHOP & BAR Klosterstr. 3,

4020 Linz, Di-Fr 11-24 Uhr, Sa 11-24 Uhr, Top-Vinothek

& mehr, 25+. www.leo-hillinger.com

9 DOMBAR Stifterstraße 4, 4020 Linz, gediegene

Bar mit sensationellem Blick auf den Mariendom.

www.hotelamdomplatz.at

DIE COCKTAILBAR Cocktailbar mit über 220

Cocktails, Klammstraße 20, 4020 Linz, Di-Sa ab 20

Uhr, 18+. www.cocktailbarlinz.at

SPAGO BAR/PUB Schillerstraße 1, 4020 Linz,

Mo-Fr 11-04 Uhr, Sa & So 16-04 Uhr, Café, Bar &

Party für Jung und Alt, 25+. 0732/660472.

SOLARIS BAR IM OÖ KULTURQUARTIER

OK-Platz 1, 4020 Linz, DJ-Lines am Freitag,

Samstag und vor Feiertagen ab 22 Uhr. 18+

www.solarisbar.at

SKYGARDEN BAR RESTAURANT Passage,

Landstraße 17-25, Mo-Sa ab 10 Uhr, Bar mit

Lounge, 30+. www.skygarden.at

THE OLD DUBLINER Hauptplatz 15-16, 4020

Linz, Mo-Do & So 18-02 Uhr, Fr & Sa 18-04 Uhr,

Irish Pub, 18+.

VANILLI BAR CLUB Hofgasse 8, 4020 Linz,

Do-Sa ab 21-08 Uhr, stylish, 20+. www.vanilli.at

ROOFTOP 7 Sensationeller Ausblick im 7. Stock

im Hotel schwarzer Bär. 20+.

http://www.linz-hotel.at

STIEGLITZ IM KLOSTERHOF Landstraße 30,

4020 Linz, täglich von 9-24 Uhr, 35+.

www.klosterhof-linz.at

ROX MUSIC BAR Am Graben 18, 4020 Linz,

Di-Sa ab 19 Uhr. Rockmusik, 20+, rustikal.

www.rox-musicbar.com

RÖDERS Altstadt 4, 4020 Linz, Mi-Sa 20-04 Uhr,

urige Bar im Herzen der Altstadt für Jung und Alt,

16+. www.röders.at

SQUARE BAR Hessenplatz 16, 4020 Linz, täglich

09 - 01 Uhr. 20+. www.square-linz.at

WALKER Hauptplatz 21, 4020 Linz, täglich ab 09

Uhr, für Jung und Alt Feiern, Party, Burgeressen,

16+. www.walker-bar.at


LINZA!

CITYGUIDE > ADRESSEN

47

EXTRABLATT Spittelwiese 6, 4020 Linz, Mo-Sa

17-02 Uhr, So 18-24 Uhr, kultiges Lokal mit alten

Filmplakaten, 20+, 0732/779319.

KULTURBAR KONRAD Johann-Konrad-Vogel-Straße

11, 4020 Linz, zentral gelegene Bar mit

Kulturanspruch, interessante Acts. Di-Do 18-02 Uhr,

Fr-Sa 18-04 Uhr, 25+. www.kulturbar-konrad.com

ESSEN/TRINKEN

1 L‘OSTERIA Promenade 22, 4020 Linz,

Mo-Sa 11-24 & So 12-24 Uhr, italienische Spezialitäten.

www.losteria.eu

2 JOSEF STADTWIRT Landstraße 49, 4020

Linz, täglich ab 10 Uhr, trendiges Bierlokal, 30+.

www.josef.co.at

3 KLOSTERHOF LINZ Landstraße 30, 4020

Linz, tägl. 9-24 Uhr, schöner Biergarten, bürgerlich-rustikale

Küche. www.klosterhof-linz.at

4 PROMENADENHOF Promenade 39, 4020

Linz, Mo-Sa 10-01 Uhr, österr. & mediterrane Küche,

sehr beliebt. www.promenadenhof.at

5 SCHLOSS BRASSERIE Schlossberg 1A, 4020,

Di-So 10-24 Uhr, österr. Gerichte & französische

Küche. www.schlossbrasserie.at

6 PAUL‘s KÜCHE BAR GREISSLEREI der

Spitzenkoch Paul Gürtler gab dem Restaurant mit

Bar und Greisslerei seinen Namen. Regionale und

internationale Spezialitäten. Herrenstraße 36, 4020

Linz, Mo-Fr 10-01 (03) Uhr, Sa 14-03 Uhr.

www.pauls-linz.at

7 STADTLIEBE Landstraße 31, 4020, Mo-Mi

10:30-01 Uhr, Do-Sa 10:30-04 Uhr, neu eröffnet,

österreichisch-inernational. Sehr große Bierauswahl.

www.stadtliebe.at

DIEGOS VINOTHEK Bischofstraße 4, 4020 Linz,

Mo-Sa ab 17 Uhr, Feine Weine treffen Kunst.

www.diegosvinothek.at

RESTAURANT HERBERSTEIN Altstadt 10, 4020

Linz, Mo-Sa ab 16 Uhr, Steak & Sushi.

www.herberstein-linz.at

PIANINO BAR BISTRO Landstraße 13, 4020

Linz, Mo-Mi 11:30-02, Do & Sa 11:30-04 Uhr, Top-Adresse

in Linz, abends kurzweiliger Barbetrieb, 30+.

www.pianino.at

LINZER NASCHMARKT Mozartstraße 7, 4020

Linz, Mo-Sa 9-24 Uhr, Frühstück bis Dinner.

www.linzer-naschmarkt.at

STEAKHOUSE Untere Donaulände 12, 4020,

täglich von 11-14 Uhr & 17-24 Uhr, maybe die

besten Steaks in Linz, www.steakhouse.co.at

FRONT FOOD Pfarrgasse 20, 4020 Linz, Mo-Sa,

11-19:30 Uhr, veganes Fastfood. www.frontfood.at

HOTELS

1 PARK INN BY RADISSON LINZ****

Hessenplatz 16, 4020 Linz. www.parkinn.de

2 COURTYARD BY MARRIOTT****

Europaplatz 2, 4020 Linz. www.marriott.de

3 ARCOTEL LINZ**** 169 Zimmer, Untere

Donaulände 9, Linz. www.arcotelhotels.com

4 HOTEL WOLFINGER*** Austria Classic

Hotel, 80 Betten, Hauptplatz 19, 4020 Linz. www.

hotelwolfinger.at

5 HOTEL SCHILLERPARK LINZ**** 111 Zimmer,

Schillerpark. 4020 Linz, www.austria-trend.at

ZUM SCHWARZEN BÄREN Herrenstraße 9,

4020 Linz. www.linz-hotel.com

HOTEL AM DOMPLATZ**** 68 Zimmer & zwei

Suiten, Stifterstraße 4, 4020 Linz. Direkt am

Domplatz. www.hotelamdomplatz.at

HOTEL IBIS LINZ*** 146 Zimmer, Kärntner

Straße 18, 4020 Linz. www.ibishotel.com

SHOPPING

1 PASSAGE LINZ Landstraße 17-25, 4020 Linz,

Shopping auf 25.000m 2 , Mo-Fr 9.30-19, Sa 9-18

Uhr. www.passage.at

2 ARKADE LINZ Landstraße 12, Mo-Fr 9.30-19,

Sa 9-18 Uhr, Boutiquen, Bars, Restaurants.

www.arkade.at

3 ATRIUM CITY CENTER Mozartstraße 7, 4020,

Mo-Fr 9-18, Sa 9-18 Uhr. www.atrium.cc


48

LINZA SPECIAL CITY TIPPS

1 NØRD Skandinavisches Design, Altstadt 9,

4020 Linz, Mo-Fr 10-18:30 & Sa 10:30-15 Uhr.

www.nord-design.at

2 GERRAD Stadt-Rad-Liebe das etwas andere

Fahrradgeschäft für stilbewusste Radliebhaber,

Altstadt 22, 4020 Linz, Mi-Fr 13-19 Uhr, Sa 10-16

Uhr. www.gerrad.at

3 MEIN MÜLI Bioladen mit wohlsortierter Auswahl

und jeder Menge Persönlichkeit. Pfarrplatz 16,

4020 Linz, Mo-Fr 8-18 Uhr, Sa 08-12:30 Uhr. meinmueli.wordpress.com

4 THE GENUINE Anspruchsvolle Streetwearund

Sneaker-Fetischisten mit hohem Anspruch

und der Sehnsucht nach Individualität. Domgasse

5, 4020 Linz, Mo-Sa 10-18 Uhr, www.thegenuine.at

5 NOM NOM LINZ Bowls, Smoothies, Kaffee.

Fische Früchte, knackiges Gemüse, Kaffeekreationen.

Herrenstraße 7, 4020 Linz, Mo-Fr 09-18 Uhr,

Sa 10-17 Uhr, www.nomnom-linz.at

6 SALON BUNTSPECHT handgefertige Unikate

aus Stoff, Wolle und diversen Recyclingmaterialien.

Herrenstraße 48, 4020 Linz, Di-Fr 10-18 Uhr, Sa

10-14 Uhr, www.salon-buntspecht.at

FU CHENG authentische asiatische Küche frisch

zubereitet. Untere Donaulände 16, 4020 Linz. Di-So

11:30-14:30 und 17:30-22:30 Uhr. www.fucheng.at

DAS GELBE KROKODIL traditionelle österreichischen

Küche, großen vegetarische Auswahl

mit großteils regionalen Zutaten. Untere Donaulände

16, 4020 Linz. Mo-Fr 12-23:30 Uhr, Sa-So

16-23:30 Uhr. www.krokodil.at

GAY

SAX MUSIK CAFÉ Klammstraße 6, 4020 Linz.

Täglich von 15-02 Uhr, relaxtes Music Café mit

kleinem Gastgarten und nettem Chef. www.musikcafe-sax.stadtausstellung.at.

BLUE HEAVEN Starhembergstraße 11, 4020

Linz. Mo-Sa 21-04 Uhr, Bar & Disco mit dunklem

„Hinterzimmer“. www.blueheaven.at.

FITNESS

JOHN HARRIS LINZ Untere Donaulände 21,

4020 Linz, Mo-Fr 6:30-22.30, Sa 8-So 8-21:30 Uhr,

Tel. 0732-771770. www.johnharris.at

JOHN HARRIS LINZ Mozartstraße 7-11, 4020

Linz, Mo-Fr 06:30-23, Sa-So 9-21 Uhr, Tel. 0732-

997003. www.johnharris.at

MRS. SPORTY LINZ ZENTRUM Hauptplatz 4,

4020 Linz, Mo-Do 9-13 & 15-19:30 Uhr, Fr 9-13 &

15-18 Uhr, Sa 9-13 Uhr, nur für Frauen, Tel. 0732-

946851. www.mrssporty.at

FITINN Wiener Straße 2G, 4020 Linz, Mo-So

6-24 Uhr, Fitness & Solarium Tel. 0732-890161.

www.fitinn.at.

FEEL WELL Schillerpark 1, 4020 Linz, Mo-Di &

Do-So 9-22 Uhr, Mi 7-22 Uhr, Tel. 0732-664064.

www.feelwell.at

BAR/DANCE

LINZ URFAHR

3

2

1 3

1 CHEERS CAFE BAR LOUNGE Hauptstr. 42,

4040 Linz, beliebter Treff im Herzen Urfahrs, So-Do

09-02 Uhr, Fr-Sa 09-04 Uhr. www.cheers.co.at

2 HASENSTALL Hauptstraße 62, 4040, Di-Fr

6

1

1

1

4 5

2

5

4


LINZA!

CITYGUIDE > ADRESSEN

49

18-04 Uhr, Sa 19-04 Uhr, Schihüttenatmosphäre

im Zentrum Urfahrs. 30+. www.hasenstall-linz.at

3 CAFÉ EH Hauptstraße 70, 4040 Linz, Mo-Sa

11-04 & So 18-04 Uhr, flotte Oldie-Bar für Jung

und Alt, Fixpunkt des berühmten ‚Hauptstraßen-Ziagas‘.

25+. www.cafe-eh.at

4 CAFÉ STROM Kirchengasse 4, 4040 Linz,

So-Mi 17:30-01 Uhr, Do 14-02 Uhr, Fr-Sa 14-04 Uhr,

alternativ-trendige Bar, ständig neue Acts.

www.cafestrom.at

5 CLUB SPIELPLATZ Hauptstraße 4, 4040

Linz, Do-Sa 21-04 Uhr, Fr-Sa 14-04 Uhr, feiner

elektronischer Musikclub.

www.club-spielplatz.at

6 SEGAFREDO ESPRESSO Hauptstraße 54,

4040 Linz, Mo-Sa 7:30-22 Uhr, So 9-21 Uhr.

www.lentiacity.at

CAFÉ SKYGARDEN URFAHR Dornacher Str. 13 I

4040 Linz I www.skygarden.at I Di-Sa 08:30-22 Uhr,

Sonn- und Feiertag 09-19 Uhr, Mo Ruhetag.

MAGDALENAL Griesmayrstraße 18, 4040 Linz

St. Magdalena, uriges Ziegelgewölbe, Musik der

80-er bis heute. Di-Do ab 18 Uhr, Fr-Sa ab 20 Uhr,

18+, www.magdalenal.at

TEICHWERK Altenberger Straße 69, 4040 Linz,

das schwimmende Institut für Leckeres am Uniteich.

Kreative, gesunde und nachhaltige Küche.

Mo-Fr 09-24 Uhr, Sa 10-24 Uhr, So 10-18 Uhr, 18+.

www.dasteichwerk.at

RELAX MUSIC PUB Freistädterstraße 307,

4040 Linz. Modern und sympathisch, 18+, Tägl. von

16:30-02 Uhr, Musik der 80-er bis heute.

ESSEN/TRINKEN

1 MONTE VERDE Hauptstraße 63, 4040 Linz,

Di-So von 11:30-15 Uhr & 17-24 Uhr, Pizza, Pasta &

Fisch. www.monteverde.at

2 GOLDEN PUB Jahnstraße 9, 4040, Mo-Sa

11-24 Uhr, So 10-23 Uhr, uriges Lokal mit den besten

Ripperln der City. www.goldenpub.at

3 SCHNEIDERS Hauptstraße 56, 4040 Linz,

Mo-Do 10:30-22:30 Uhr, Fr & Sa 11-23 Uhr, idyllischer

Gastgarten. www.schneidersgoldeneradler.at

4 BIERGARTL Fischergasse 17, 4040 Linz, Öffnungszeiten

wetterabhängig, g‘miatlicher Gastgarten

direkt an der Donau. www.biergartl-linz.at

5 FISCHERHÄUSL Fischergasse 17, 4040 Linz,

Mo-Do 11-23 Uhr, Fr-Sa 14-24 Uhr, frische regionale

österr. Küche in zentraler Lage direkt an der

Donau, www.fischerhaeusl.at

WIA Z‘HAUS LEHNER Harbacher Straße 38,

4040 Linz, Mo-So 10-24 Uhr, Top-Adresse in bei

bürgerlicher Küche, www.wiazhaus-lehner.at

PÖSTLINGBERG SCHLÖSSL Am Pöstlingberg

14, 4020 Linz, täglich von 10-01 Uhr, das Ausflugsziel

am Pöstlingberg. Infos www.poestlingberg.at

KIRCHENWIRT Am Pöstlingberg 6, 4040 Linz,

Mo-Sa 10-22, So & FT 9-20 Uhr.

www.kirchenwirt-linz.at

FREISEDER Freisederweg 2, 4040 Linz, Mi-Sa

11-23, So & FT 10-21 Uhr, beliebtes Landgasthaus

mit bäuerlichem Ambiente. www.freiseder.at

HOTELS

1 SPITZ HOTEL**** Fiedlerstraße 6, 4040 Linz.

Kunst & Designhotel. www.spitzhotel.at

HARRY‘S HOME LINZ 82 Zimmer, 24 Stunden,

Donaufeldstraße 3, 4040 Linz, cooles Designer-Hotel

zum Sparpreis, www.harrys-home.com

HOTEL SOMMERHAUS*** Julius-Raab-Straße

10, 4040 Linz, das „Wohlfühl Hotel“ nahe der Uni

Linz steht für Internationalität und faire Preise.

www.sommerhaus-hotel.at

FITNESS/FREIZEIT

1 MASTERS OF ESCAPE der neue Freizeittrend.

Mit Geschick und Köpfchen sind Rätsel

und Aufgaben zu lösen. Kaarstraße 9, 4040 Linz.

Infos unter www.mastersofescape.at

F10 SPORTFABRIK Furtherstraße 10, 4040 Linz,

von Fitnessstudio bis Badminton & Aerobic alles in

einem Haus, Tel. 0732-757090. www.f10.at


50

TÄGLICHE EVENTS

SCHUHBECKS TEATRO täglich von 23. November-22.

Jänner, die Dinner-Sensation wieder zu

Gast in Linz, Spiegelpalast Tabakfabrik, Mo-Sa

19:30, So und FT 18 Uhr, www.teatro-linz.at

MASTERS OF ESCAPE der neue Freizeittrend.

Mit Geschick und Köpfchen sind Rätsel und Aufgaben

zu lösen, um in der Handlung voran zu

kommen. Die Mission: Verlassen Sie den Raum

www.facebook.com/boiler.room.linz

innerhalb von 60 Minuten! Täglich außer Di und Mi.

Kaarstraße 9, 4040 Linz. Infos unter www.mastersofescape.at

LINZER WEIHNACHTSMARKT täglich von 19.

November bis 24. Dezember 10-21 Uhr, Hauptplatz

Linz und Volksgarten. www.christkindlmarkt-linz.at

AEC MUSEUM DER ZUKUNFT Technologien der

kommenden Generationen bereits jetzt erfahren,

für jede Altersstufe geeignet, täglich außer Montag,

www.aec.at

FLATTERHAFTE WESEN Schmetterlingsschau

im Tropenhaus des Botanischen Gartens. Tägl.

bis 29. Jänner von 8-17 Uhr. Roseggerstraße 20,

4020 Linz.

LINZER CITY EXPRESS Im gelben Bummelzug

die Top-Sehenswürdigkeiten der Stadt mit Musik

und Informationen erleben. Täglich von 10-18 Uhr

zu jeder Stunde. Hauptplatz Linz. www.geigers.at

GOTTFRIED BECHTOLD IM LENTOS umfassende

Schau eines der herausragendsten Künstlers

Österreichs, 21- Oktober-26. Februar tägl. außer

Montag, www.lentos.at

FLECHTEN FARBE, GIFT & MEDIZIN Sonderausstellung

Biologiezentrum Linz bis 22. Oktober

2017, Johann-Wilhelm-Klein-Str. 73, 4040 Linz.

COCKTAIL HAPPY HOUR Remembar Linz

jeden Abend von 18-22 Uhr, jeder Cocktail nur 4,50.

www.remembar.at

JEDEN MONTAG

LASS‘ PRICKELN der Afterwork Treff in der

Remembar an jeden Montag mit Getränke-Specials

(ab 17 Uhr) / Remembar. www.remembar.at

SUSHI MONTAG ein Gratis Digestif zu jeder

Sushi-Bestellung (ab 16 Uhr) / Herberstein Linz.

www.herberstein-linz.at

LINZ.VERÄNDERT STADTSPAZIERER

90-minütiger Stadtspaziergang für alle Sinne

mit Insider-Tipps rund um Linz (10:30 Uhr, Treffpunkt

bei der Tourist Info am Hauptplatz, EUR 9,50)

/ Tel. 0650 2009 009

JEDEN DIENSTAG

HEURIGENZEIT BEI LEO HILLINGER

Wein aus dem Doppler & Heurigen-Spezialitäten

/ Leo Hillinger Weinshop & Bar Linz (15-24 Uhr) /

www.leo-hillinger.com

KARAOKE NACHT mit Grill, Steaks & more (ab 17

Uhr) / Rox Music Bar. www.rox-musicbar.com

DISCO FOX Tanzkurs, gratis Tanzkurs (20 Uhr)

Mausefalle Linz. www.mausefalle-linz.at

COCKTAIL HAPPY HOUR jeder Cocktail nur 5,40

(18-22 Uhr) / Remembar. www.remembar.at


TERMINE

WÖCHENTLICHE TERMINE IN LINZ

51

KARAOKE-TIME jeden Dienstag (ab 21 Uhr)

Bambidiele. www.bambi-diele.at

ABEND-STADTRUNDGANG Stadtrundgang

(18:30 Uhr), Tourist Info Hauptpl. / Tel. 06502009 009

AEC HIGHLIGHTFÜHRUNG 1,5h-Führung durch

das AEC Museum der Zukunft (11 und 15 Uhr, EUR

3,50.-) / Ars Electronica Center. www.aec.at

JEDEN MITTWOCH

BAR JAZZ NIGHT in Linz noch nie gehörter

Sound in der wohl feinsten Bar der City, dem Boiler

Room in der Domgasse 5. www.boiler-room.at

AFTER WORK mit -20% auf ausgewählte Speisen

(ab 17 Uhr) / Rox Music Bar. www.rox-musicbar.com

GLÜCKSRAD-SHOW jeder gewinnt! (21 Uhr)

Mausefalle Linz. www.mausefalle-linz.at

LATIN FLAVOURED Latin Salsa Night (20 Uhr)

Remembar. www.remembar.at

2,50-EURO-TAG IM RÖDERS (19 Uhr) / Röders

Linz. www.röders.at

WOCHE TEILEN Steeldart, Musik von Vinyl und

Getränke aus Gefäßen mit rundem Querschnitt

(19-22 Uhr) / Sisi Top. www.sisi-top.com

ABEND-STADTRUNDGANG einstündiger Stadtrundgang

(18:30 Uhr), Tourist Info Hauptplatz / Tel.

0650 2009 009

AEC HIGHLIGHTFÜHRUNG 1,5h-Führung durch

das AEC Museum der Zukunft (11 und 15 Uhr, EUR

3,50.-) / Ars Electronica Center. www.aec.at

JEDEN DONNERSTAG

LADIES NIGHT ein Glas Prosecco for free (19

Uhr) / Herberstein Linz. www.herberstein-linz.at

GRILL DUETT vs COCKTAIL-Night jeder

Cocktail um nur 5 Euro (ab 17 Uhr) / Rox Music Bar.

www.rox-musicbar.com

2,50-EURO-TAG IM RÖDERS (19 Uhr) / Röders

Linz. www.röders.at

BAR JAZZ NIGHT in Linz noch nie gehörter

Sound in der wohl feinsten Bar der City, dem Boiler

Room in der Domgasse 5. www.boiler-room.at

FOX & BOOGIE NIGHT mit Taxitänzern (20 Uhr)

/ Mausefalle Linz. www.mausefalle-linz.at

STUDENTS SPECIAL Spritzer weiß oder Seiterl

um nur EUR 2,50 (ab 20 Uhr / Remembar).

www.remembar.at

FEIERABEND Networken & Flirten über den

Dächern von Linz (ab 18 Uhr) / Sky Garden im

Passage. www.skygarden.at

LADIES DAY BEI LEO HILLINGER erstes

Glas Secco für alle Ladies GRATIS / Leo Hillinger

Weinshop & Bar Linz (15-24 Uhr).

www.leo-hillinger.com

SCHNICK SCHNACK SCHNUCK gegen den

Kellner zocken und Bestellung verdoppeln (22 Uhr)

/ Musikpark A1. www.musikpark-a1.at

DOMBESTEIGUNG geführte Besteigung des

Linzer Doms (16 Uhr) / Tel. 0732 946100

ABEND-STADTRUNDGANG einstündiger Stadtrundgang

(18:30 Uhr), Tourist Info Hauptplatz / Tel.

0650 2009 009

AEC HIGHLIGHTFÜHRUNG 1,5h-Führung durch

das AEC Museum der Zukunft (11, 15 und 18:30 Uhr,


52

EUR 3,50.-) / Ars Electronica Center. www.aec.at

NACHTWÄCHTER ZU LINTZE „Geister und

Mord“ Führung mit dem Linzer Nachtwächter

jeden Donnerstag ab 20 Uhr / Treffpunkt: Altstadt

12. www.nachtwaechter-zu-lintze.at

JEDEN FREITAG

LADIES POWER HOUR Gratis Prosecco für

alle Ladies (20-03 Uhr) / Rox Music Bar.

www.rox-musicbar.com

HÜTTENGAUDI Hüttenstimmung ohne Ende

und Partykracher vom Feinsten auf der Linzer Alm

bis 04 Uhr morgens. www.linzeralm.at

DEEP HOUSE NIGHT feiner DJ-Sound in der

wohl feinsten Bar der City, dem Boiler Room in der

Domgasse 5. www.boiler-room.at

BBQ IN THE CITY Coole Getränke, heißer Grill,

und chillige Atmosphäre auf der feschesten Terrasse

mitten in der Linzer City. Jeden Freitag und

Samstag im Juni, Juli & August (nur bei Schönwetter),

Hotel Courtyard by Marriott. www.fesch.cc

PARTYTIME Tanken und Feiern die ganze

Nacht, 6 Euro Eintritt (20 Uhr) / Mausefalle Linz.

www.mausefalle-linz.at

Mittags, abends oder in der Nacht:

Das PIANINO geht immer!

CITY LIGHTS die besten Clubtunes der City (22

Uhr) / Remembar. www.remembar.at

SECHS IN THE CITY jede Sechsergruppe Mädls

erhält eine Flasche Prosecco gratis (21-24 Uhr) /

Foto: PIANINO

Linzer Alm. www.linzeralm.at

CANDY CLUB Glamouros Friday Night Sweetness,

sexy Beats mit vielen Getränkeaktionen (22

Uhr / Musikpark A1). www.musikpark-a1.at

DIE ROCK NACHT die größten Rock- und Pop-

Hits der letzten Jahrzehnte (ab 17 Uhr) / Rox Music

Bar. www.rox-musicbar.com

KLEINFREITAG Prosecco Mule für die Damen,

Tanqueray No. 10 - Tonic für die Herren, dazu feinster

Deep House by Alpa (19 Uhr) / Kaffee Glockenspiel

Hauptplatz Linz. www.cafemitbar.at

Ein neuer Stern in Urfahr: das

RELAX (Freistädterstr. 307)

DJ NIGHT Urban Soul DJ Line-up in der Stadtliebe

Linz an der Landstraße 31 von 22-04 Uhr.

www.stadtliebe.at

TANZLUST IN DER LEDERFABRIK mit Schnuppertanzkurs,

ab 20 Uhr / www.lederfabrik.at

JEDEN SAMSTAG

HALLO SAMSTAG! Der beste Music-Mix der Stadt

(ab 17 Uhr) / Rox Music Bar. www.rox-musicbar.com

SATURDAY NIGHT @ JOSEF Fette Musik, beste

Drinks in der Top-Location an der Linzer Landstraße

42, www.josef.co.at. www.stadtliebe.at

PARTYTIME Tanken und Feiern die ganze Nacht,

6 Euro Eintritt (20 Uhr) / Mausefalle Linz.

www.mausefalle-linz.at

DJ-LINES wechselnde DJs bei freiem Eintritt

(22 Uhr) / Solaris Bar. www.solarisbar.at

CITY LIGHTS die besten Clubtunes

Foto: RELAX


TERMINE

WÖCHENTLICHE TERMINE IN LINZ

53

der City (22 Uhr) / Remembar. www.remembar.at

LIVE DJ NIGHT (21 Uhr) / Cheers Linz.

www.cheers.co.at

DEEP HOUSE NIGHT feiner DJ-Sound in der

wohl feinsten Bar der City, dem Boiler Room in der

Domgasse 5. www.boiler-room.at

APRÉS SKI PARTY auf der Linzer Alm. Hier geht

die Post noch einmal so richtig ab! Partystimmung

bis 04 Uhr morgens. www.linzeralm.at

DINNER FOR TWO Special Candle Light Dinner

(ab 19 Uhr Herberstein). www.herberstein-linz.at

SECHS IN THE CITY jede Sechsergruppe Mädls

erhält eine Flasche Prosecco gratis (21-24 Uhr) /

Linzer Alm. www.linzeralm.at

CITY BEATZ der „Kingsize Saturday“ mit der

besten Musik (22 Uhr) / www.musikpark-a1.at

DOMBESTEIGUNG geführte Besteigung des

Linzer Doms (14 Uhr) / Tel. 0732 946100

DJ NIGHT Urban Soul DJ Line-up in der Stadtliebe

Linz an der Landstraße 31 von 22-04 Uhr.

www.stadtliebe.at

MARKTTAG AM SÜDBAHNHOFMARKT größter

Linzer Bauernmarkt, täglich 6-18 Uhr, Samstag

jedoch großer Markttag (6-13 Uhr). Südbahnhof

Linz. www.suedbahnhofmarkt-linz.at.

LINZ.VERÄNDERT STADTSPAZIERER

90-minütiger Stadtspaziergang für alle Sinne

durch die Innenstadt mit Insider-Tipps rund um

Linz (10:30 Uhr, Treffpunkt bei der Tourist Info am

Hauptplatz, EUR 9,50) / Tel. 0650 2009 009

NACHTWÄCHTER ZU LINTZE „Arkaden-Gewölbe

und Gruften“ mit dem Linzer Nachtwächter

jeden Samstag ab 17 Uhr / Treffpunkt: Altstadt 12.

www.nachtwaechter-zu-lintze.at

JEDEN SONNTAG

LINZER SONNTAG mit House Music, Flaschenaktion:

1+1 gratis (21 Uhr) / Mausefalle Linz.

www.mausefalle-linz.at

JOSEF SONNTAGSFRÜHSTÜCK 40 Meter Frühstücksbuffet

(8-13 Uhr) / Josef Linz. www.josef.eu

BBB BIG BRATL BRUNCH IM MARRIOTT

Essen & Trinken nach Lust & Laune für die ganze

Familie. Getränke & Kaffee inklusive / 33.- Euro

p.P. (11-15 Uhr). www.fesch.cc

DOMBESTEIGUNG geführte Besteigung des

Linzer Doms (14 Uhr) / Tel. 0732 946100

AEC HIGHLIGHTFÜHRUNG 1,5h-Führung durch

das AEC Museum der Zukunft (11 und 15 Uhr, EUR

3,50.-) / Ars Electronica Center. www.aec.at

FILMBRUNCH Kino & Brunch im Moviemento

/ Gelben Krokodil. Drei Filme zur Auswahl,

umfangreiches Frühstücksbuffet (10-13 Uhr) /

www.krokodil.at

LINZ.VERÄNDERT STADTSPAZIERER

90-minütiger Stadtspaziergang für alle Sinne

durch die Innenstadt mit Insider-Tipps rund um

Linz (10:30 Uhr, Treffpunkt bei der Tourist Info am

Hauptplatz, EUR 9,50) / Tel. 0650 2009 009

IHRE TERMINE AN redaktion@linza.at


54

EVENTS BIS 01/17

15. NOVEMBER

REBEKKA BAKKEN LIVE im Posthof (20 Uhr).

www.posthof.at

17. NOVEMBER

GEHIRN FÜR ALLE AEC Linz. Emotion und Gefühl

im Gehirn. Vortragsdauer: 18:30 bis 20 Uhr

EUR 10,- (inkl. Museumseintritt). www.aec.at

18. NOVEMBER

ABSOLUTE BEGINNER die Reunion des Jahres

live in der TipsArena (20 Uhr). www.oeticket.com

18.-20. NOVEMBER

MODEZONE IM LENTOS ein Wochenende lang

steht das LENTOS Kunstmuseum im Zeichen aktueller

Fashiontrends und individuellem Modedesign!

Shopping abseits des Mainstream. www.lentos.at

19. NOVEMBER

HENSSLER TISCHT AUF Kochshow mit Steffen

Henssler in der TipsArena, 20 Uhr. www.oeticket.com

22./23. NOVEMBER

MASCHEK FAKE! das kongeniale „Spricht drüber“-Duo

2xlive im Posthof (20 Uhr). www.posthof.at

25. NOVEMBER

KRIPPENBAUEN AUS NATURMATERIALIEN Workshop

für Kinder ab 6 Jahren. Botanischer Garten Linz.

Infos: 0732/7070-1862

34 JAHRE VANILLI LINZ eine Feier nix für weiche

Eier! Der Linzer Kultklub in der Altstadt feiert Geburtstag

und das bis acht Uhr früh - mindestens. www.

vanilli.at

BLAUWEISS LINZ-KAPFENBERG Erste Liga, Linzer

Stadion, 18:30 Uhr.

26. NOVEMBER

LAUF DER LINZER PERCHTEN Der Umzug der

Linzer Perchten durch die Linzer Innenstadt beginnt

um 17:30 Uhr und führt vom Musiktheater über die

Landstraße bis zur Betlehemstraße beim Passage.

27. NOVEMBER

ADVENT IN DER GROTTENBAHN an den Adventsonntagen

und am 8. Dezember wartet in der

Grottenbahn ein stimmungsvolles´Unterhaltungsprogramm

(1017 Uhr). www.grottenbahn.at

29. NOVEMBER

PUB QUIZZ der Klassiker in der Kulturbar Konrad,

ab 20 Uhr, www.kulturbar-konrad.com

01. DEZEMBER

WERNER GRUBER LIVE „Die Physik der Weihnachtsgans“,

Central Linz (20 Uhr). www.centrallinz.at

02. DEZEMBER

LASK-BLAUWEISS LINZ Erste Liga,Paschinger

Stadion, 20:30 Uhr.

04. DEZEMBER

5-UHR-TEE IM JOSEF Live-Musik im JOSEF Linz,

ab 17 Uhr. www.josef.co.at

LIVE SPIRITS vorweihnachtlicher Gig mit Monika

Ballwein und Andie Gabauer in der Remembar, ab 16

Uhr. www.remembar.at

07. DEZEMBER

GOA PLAYGROUND #4 PsyTrance//FullOn//Twillight//Forest

//Dar, Club Spielplatz, ab 22 Uhr, Hauptstraße

4, 4040 Linz.

HC LINZ-HC HARD Handball Bundesliga, NMS

Linz-Kleinmünchen (19:30 Uhr). www.hclinz.at.

08. DEZEMBER

JOSEF KEKSERLMARKT 20 Kekserlbäurinnen

präsentieren und verkaufen ihre Kunstwerke im

Innenhof des JOSEF an der Linzer Landstraße 49,

09-17 Uhr, www.josef.co.at

09./10. DEZEMBER

DESIGN CENTRALE Der urbane Marktplatz für

Fashion und Design im Herzen von Linz, Central Linz

(10.-18 Uhr). www.centrallinz.at

10. DEZEMBER

WANDA LIVE die Wiener Newcomer live in der

TipsArena, 19:30 Uhr, www.wandamusik.com

11. DEZEMBER

5-UHR-TEE IM JOSEF Live-Musik im JOSEF Linz,

ab 17 Uhr. www.josef.co.at

BLACK WINGS-VSV Eishockey-Bundesliga! Linzer

Eisarena, 17:30 Uhr, www.blackwings.at

13. DEZEMBER


TERMINE

TOP-EVENTS BIS ANFANG JÄNNER 2017

55

LADYS NIGHT jeden Donnerstag

im Herberstein in der Altstadt

BLACK WINGS-RED BULL SALZBURG der Eishockey-Schlager

gegen die Bullen! Linzer Eisarena,

19:15 Uhr, www.blackwings.at

14. DEZEMBER

SALZBURGER ADVENT vom Wunder jener

Nacht erzählt der Original Salzburger Advent in seinem

neuen Programm und verzaubert mit Musik,

Geschichten und einem Theaterstück im Linzer

Brucknerhaus, 19:30 Uhr

17. DEZEMBER

HC LINZ-UNION LEOBEN Handball Bundesliga,

NMS Linz-Kleinmünchen (19 Uhr). www.hclinz.at.

18. DEZEMBER

BLACK WINGS-GRAZ 99ers Eishockey-Bundesliga!

Linzer Eisarena, 17:30 Uhr, www.blackwings.at

21. DEZEMBER

WEIHNACHTEN MIT PETER ALEXANDER Peter

Alexander schafft es schon seit jeher die Menschen

zum Lachen zu bringen. Das Theater in der Innenstadt

bringt einen Abend ganz in seinem Sinne. 18:30

Uhr, www.theater-innenstadt.at

25. DEZEMBER

XMAS-CLASSICS - WE LOVE TECHNO Plattenspieler,

Mischpult, DJ-Cam, fetter Bass und eine ganz

besondere Stimmung. Die traditionelle Weihnachtsparty

am 25. Dezember im Cembrankeller (Kellergasse

4, 4020 Linz).

26. DEZEMBER

BLACK WINGS-FEHERVAR Eishockey-Bundesliga!

Linzer Eisarena, 17:30 Uhr, www.blackwings.at

28. DEZEMBER

IN 80 TAGEN UM DIE WELT der Musical-Klassiker

im Musiktheater Linz (19:30 Uhr).

www.landestheater-linz.at/musiktheater

31. DEZEMBER

SILVESTER IM JOSEF Neujahrs-Special in einem

der angesagtesten Lokale der City, Landstraße 49 (ab

18 Uhr), www.josef.co.at

STADTLIEBE-SILVESTER stimmungsvolle Silvesterfeier

mit a la carte-Essen oder Silvestermenü, ab

18 Uhr, www.stadtliebe.at

01. JÄNNER

BLACK WINGS-HC ZNOJMO Eishockey-Bundesliga!

Linzer Eisarena, 17:30 Uhr, www.blackwings.at

03. JÄNNER

NIGHT OF THE DANCE Internationale Spitzentänzer

zeigen spektakuläre Tanz- und Akrobatikszenen

im Stil von Riverdance, Dirty Dancing, Stomp, Swan

Lake, Afrika Afrika und mehr, 20 Uhr, www.brucknerhaus.at

04. JÄNNER

DIE NACHT DER MUSICALS in einer zweieinhalbstündigen

Show sind die Highlights der bekanntesten

Musicals eindrucksvoll und stimmungsstark zu

sehen, 20 Uhr, www.brucknerhaus.at

05. JÄNNER

DJ LINE-UP ein gutes neues Jahr beginnt mit

einem feinen Line-Up: DJ Holunder meets DJ Horay.

Strom Linz, 21 Uhr, www.stwst.at

06. JÄNNER

NABUCCO Gastspiel der „Stagione D’ Opera Italiana“,

20 Uhr, www.brucknerhaus.at

07. JÄNNER

SPORTFREUNDE STILLER süße Medizin für mehr

Ehrlichkeit, Spaß, Direktheit, Wagemut und Herz:

Pünktlich zum 20er veröffentlichen die Münchner

Indie-Lieblinge ihr 7. Album und kommen damit

nach Linz (20 Uhr), www.posthof.at

08. JÄNNER

BLACK WINGS-KAC Eishockey-Bundesliga! Linzer

Eisarena, 17:30 Uhr, www.blackwings.at

IHRE TERMINE AN redaktion@linza.at


www.facebook.com/linza.magazin

Die chilligsten Gastgärten der City

Familien-Sommerprogramm:

Auf ins Abenteuer Stahl!

LINZA! STADTMAGAZIN

PRINT, ONLINE & FACEBOOK

Nr.02/2016 I Juli-August 2016 I www.linza.at

LINZA!

stadtmagazin I cityguide

Best of Linz

Die Top-Adressen & Termine

Gastgarten

voestalpine

Stahlwelt

LINZA.at ist seit September 2015 als

Online-Magazin auf dem Markt, seit

Mai 2016 erscheint der LINZA auch

als Print-Magazin im praktischen A6-Pocketformat.

Auflage: bis zu 25.000 Stück.

Blattlinie: aktuelle Storys aus der City

und Events im Cityguide-Format. Inklusive

Terminkalender mit den Top-Events.

1/1

Ganze Seite

1/1 Seite innen Format A6 (105x148mm/abfallend) 490.-

Umschlag (U2/U3/U4) Format A6 (105x148mm/abfallend) 790.-

Titelseite (U1) Format A6 (105x148mm/abfallend) 990.-

1/2

hoch

1/2

quer

Halbe Seite

1/2 Seite quer Format 95x62mm 300.-

1/2 Seite hoch Format 128x46mm 300.-

2/1

Doppelseite Panorama Format (210x148mm / abfallend) 990.-

Anzeige

MEDIADATEN

Format A6, 56-72 Seiten, Erscheinungsweise: zweimonatlich,

Auflage: bis zu 25.000 Stück, Verbreitung: an über 500 Stellen

der Stadt (Einkaufszentren, Gastronomie, Ämter, Events,

Postwurf). Preise zzgl. 20% Mwst. und 5% Werbesteuer, Basis

druckfähige Daten. Format A6/4c. Erscheinungstermine 2017:

20. Jänner / 15. März / 10. Mai/ 5. Juli / 15. September /

15. November 2017

KONTAKT: Wilhelm Holzleitner

0650-4510387, holzleitner@linza.at

www.linza.at

www.facebook.com/linza.magazin

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine