06.04.2017 Aufrufe

WDL-aktuell April 2017

Fit & gesund in den Frühling, Ostern – von A wie Anfligen des SMC bis O wie Osterfeuer, 6. Lippetaler Gewerbeschau rund ums Bürgerhaus,Volksradfahren am 1. Mai 2017

Fit & gesund in den Frühling, Ostern – von A wie Anfligen des SMC bis O wie Osterfeuer, 6. Lippetaler Gewerbeschau rund ums Bürgerhaus,Volksradfahren am 1. Mai 2017

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Nr. 213 <strong>April</strong> <strong>2017</strong><br />

Herausgeber: Fleiter Druck, Wadersloh, Tel. 0 25 23 / 92 27-0<br />

Gedr. Auflage: 6000 Stück kostenlos an nahezu alle Haushalte<br />

in Wadersloh, Diestedde, Liesborn<br />

<strong>WDL</strong><br />

<strong>aktuell</strong><br />

Fit & gesund<br />

in den Frühling<br />

Tipps zu Ernährung, Wellness,<br />

Beauty und sportlichen Aktivitäten<br />

Frohe Ostern<br />

von A wie Anfliegen des SMC<br />

bis O wie Osterfeuer<br />

6. Lippetaler<br />

Gewerbeschau<br />

am 22. + 23. <strong>April</strong> –<br />

Bürgerhaus Herzfeld<br />

Volksradfahren<br />

1. Mai – TuS Wadersloh<br />

Reisepass, Personalausweis, Führerschein...<br />

Professionelle biometrische Fotos<br />

...schnell, günstig, vor Ort.<br />

Sofort zum<br />

Mitnehmen!<br />

Nienaber & Jung oHG<br />

Wadersloh · Poßkamp 2<br />

0 25 23 / 94 04 30<br />

Stromberger Straße 56<br />

59329 Wadersloh · Tel. 02523.1093<br />

www.moebel-studio.de<br />

Top Schlafsystem sucht...<br />

...Rückenpatient<br />

zur Erholung<br />

in bester<br />

Lage.


Käferfreunde Oelde –<br />

Einladung zum Käfertreffen<br />

59329 Wadersloh<br />

Centraliapark 12<br />

Tel. 02523/9593370<br />

Fax 02523/9593371<br />

www.karec-kabel.de<br />

Montag – Freitag<br />

8.00 – 17.00 Uhr<br />

Samstag<br />

9.00 – 12.00 Uhr<br />

Die nächste Ausgabe des <strong>WDL</strong>-<strong>aktuell</strong><br />

erscheint am 5. Mai <strong>2017</strong><br />

Anzeigen- und Redaktionsschluss ist am 24. <strong>April</strong> <strong>2017</strong> · Themen:<br />

2. Glücks-Rallye | Rund ums Tier | Start in die Schützenfestsaison<br />

Oelde (wdl). Die Käferfreunde<br />

Oelde laden in diesem Jahr mittlerweile<br />

zu ihrem 4. Treffen ein. Unter<br />

dem Motto BBB hieß es bisher Bugs,<br />

Beer & Bacon. Das Treffen für luftgekühlte<br />

Volkswagen und Porsche fand<br />

bisher an der Brauerei in Oelde statt.<br />

Jährlich steigende Teilnehmerzahlen<br />

und Highlights wie Live-Musik oder<br />

die Möglichkeit der Übernachtung<br />

taten ihr Übriges dafür. Doch in diesem<br />

Jahr steht die Rasenfläche vor<br />

der Pott´s Brauerei nicht mehr zur<br />

Verfügung. Die Käferfreunde Oelde<br />

mussten sich nun etwas einfallen<br />

lassen. Ausfallen lassen kam nicht<br />

in Frage, somit wurden Alternativen<br />

gesucht. Nach mehreren Ortsbesichtigungen<br />

stand es fest – das<br />

Freibad Gaßbachtal in Stromberg<br />

wird der neue Veranstaltungsort für<br />

<strong>2017</strong>. Das bekannte BBB konnte sogar<br />

beibehalten werden – steht es<br />

in <strong>2017</strong> allerdings für Bugs, Beer &<br />

Badeanstalt. Badeanstalt klingt so<br />

schön nach Wirtschaftswunderzeit,<br />

wo der Käfer noch alltäglich auf den<br />

Straßen zu finden war. Ist es normalerweise<br />

üblich, das Auto draußen zu<br />

parken, dürfen die Käfer und seine<br />

luftgekühlten Verwandten diesmal<br />

mit ins Freibad rein. Direkt das Auto<br />

am Beckenrand parken und rein ins<br />

Wasser – wo kann man das sonst erleben?<br />

Das Freibad bietet neben der<br />

außergewöhnlichen Location noch<br />

die Vorteile, dass es Essen und Getränke<br />

vor Ort gibt. Speziell für die<br />

Veranstaltung gibt es Burger und<br />

Cocktails. Ebenso ist wieder für Live-<br />

Musik gesorgt. Die „DeafChixx“ geben<br />

im Freibad ihr Bestes, um nach<br />

einem Sprung ins kühle Nass richtig<br />

einzuheizen. Campingmöglichkeiten<br />

gibt es ebenfalls wieder, morgens<br />

wird auch Frühstück angeboten. Somit<br />

hoffen die Käferfreunde Oelde<br />

in diesem Jahr wieder ein neues<br />

Highlight unter den zahlreichen Treffen<br />

für luftgekühlte Volkswagen geschaffen<br />

zu haben. Der Eintrittspreis<br />

von 3,50 Euro pro Fahrzeug berechtigt<br />

zur Benutzung des Freibads und<br />

der Erlös kommt dem Förderverein<br />

Gaßbachtal Stromberg e.V. zugute.<br />

Jetzt heißt es, Bikini und Badehose<br />

nicht vergessen, wenn es am 3. Juni<br />

zum BBB der Käferfreunde Oelde<br />

geht. Wir freuen uns schon auf Euch.<br />

Mehr Infos gibt es auf facebook oder<br />

unter www.käferfreundeoelde.de<br />

www.winkler-maler.de<br />

Frohe<br />

Ostern!<br />

über 30 Jahre in Wadersloh!<br />

Am Park 1a · 59329 Wadersloh · Tel. 0 25 23 /29 34 · E-Mail: info@winkler-maler.de


Aktuelle Termine: 7. <strong>April</strong> – 7. Mai <strong>2017</strong><br />

Müllabfuhr Gemeinde Wadersloh<br />

7. <strong>April</strong> . . . . . . . . . . .Freitag<br />

Freunde d. Museums Abtei Liesborn<br />

e.V.<br />

Mitgliederversammlung,<br />

Museum Abtei Liesborn<br />

8. <strong>April</strong> . . . . . . . . . .Samstag<br />

Heimatverein Diestedde e.V.<br />

Palmhahn-Basteln, Backhaus<br />

Diestedde, 16 Uhr<br />

Schützenverein Diestedde e.V.<br />

Frühjahrsversammlung,<br />

Eventhaus Schloss 6<br />

9. <strong>April</strong> . . . . . . . . . .Sonntag<br />

Kolpingsfamilie Wadersloh<br />

Wandern, ab Pfarrheim, 7 Uhr<br />

12. <strong>April</strong> . . . . . . . .Mittwoch<br />

Hand in Hand - Essen und Klönen<br />

Pfarrheim St. Michael, 12 Uhr<br />

Ev. Frauenhilfe Diestedde<br />

Osterbräuche, Erlöserkapelle<br />

Diestedde, 14.30 Uhr<br />

Kath. Kindertageseinrichtung St.<br />

Margareta Familienzentrum NRW<br />

Beratung für Familien, Kinder,<br />

Jugendliche und Eltern, 14-17 Uhr<br />

13. <strong>April</strong> . . . . . .Donnerstag<br />

Dullenfänger Staken<br />

Doppelkopfturnier, Feuerwehr-<br />

Gruppenraum Liesborn-Göttingen,<br />

19.30 Uhr<br />

Kolpingsfamilie Wadersloh<br />

Kreuzweg in Diestedde, 15 Uhr<br />

am Pfarrheim St. Michael<br />

14. <strong>April</strong> . . . . . . .Karfreitag<br />

Heimatverein Wadersloh e.V.<br />

Kleiner Kreuzweg, Stromberg<br />

Landfrauenverband Wadersloh<br />

Kreuzweg, Stromberg, 18.30 Uhr<br />

Kolpingsfamilie Wadersloh<br />

Kreuzweg in Stromberg,<br />

19 Uhr, 1. Station<br />

15. <strong>April</strong> . . . . . .Karsamstag<br />

SMC Liesborn-Wadersloh<br />

Anfliegen, Modelflugplatz Liesborn,<br />

10-18 Uhr<br />

Ev. Kirchengemeinde Wadersloh<br />

Osterfeuer Kindertagesstätte<br />

Pusteblume, 17 Uhr<br />

16. <strong>April</strong> . . . . .Ostersonntag<br />

SMC Liesborn-Wadersloh<br />

Anfliegen, Modelflugplatz Liesborn,<br />

10-18 Uhr, Osterfeuer, 20 Uhr<br />

Diestedder Vereine<br />

Osterfeuer, St. Nikolauskirche<br />

Diestedde, 20 Uhr<br />

KLJB Wadersloh<br />

Osterfeuer,<br />

Festwiese Wadersloh, 20 Uhr<br />

KLJB Liesborn<br />

Ostereiersuche,<br />

Liesborn und Göttingen<br />

Wochenmarkt in Wadersloh<br />

an der Kirche:<br />

jeden Donnerstag 8.00 - 12.00 Uhr<br />

außer an Feiertagen<br />

17. <strong>April</strong> . . . . .Ostermontag<br />

SMC Liesborn-Wadersloh<br />

Anfliegen Modelflugplatz Liesborn,<br />

10 Uhr - 18 Uhr<br />

18. <strong>April</strong> . . . . . . . . .Dienstag<br />

DRK<br />

Blutspende in Diestedde,<br />

Schloss 6, 16.30-20.30 Uhr<br />

19. <strong>April</strong> . . . . . . . Mittwoch<br />

Caritas Diestedde<br />

Lachen & Essen, Karl-Leisner-Heim<br />

Diestedde, 11 -13 Uhr<br />

Kolpingsfamilie Wadersloh<br />

Volksliederabend, Seniorenheim<br />

Wadersloh, 17 Uhr<br />

21. <strong>April</strong> . . . . . . . . . .Freitag<br />

Schützenverein<br />

Wadersloh-Geist e.V.<br />

Frühjahrs-Generalversammlung,<br />

Geister Schule, 20 Uhr<br />

22. <strong>April</strong> . . . . . . . . .Samstag<br />

Tennisclub Wadersloh<br />

Platzeröffnung, Winkelstraße,<br />

14 Uhr<br />

Museum Abtei Liesborn<br />

Museumsnacht, 20 - 24 Uhr<br />

Heimatvereine<br />

der Gemeinde Wadersloh<br />

Vogelkundliche Exkursion, 6.30 Uhr<br />

23. <strong>April</strong> . . . . . . . . .Sonntag<br />

Schützenverein Diestedde e.V.<br />

Seniorennachmittag,<br />

Eventhaus Schloss 6<br />

Kath. Kirchengemeinde<br />

St. Margareta<br />

Erstkommunion Wadersloh,<br />

Pfarrkirche St. Margareta, 10 Uhr<br />

24. <strong>April</strong> . . . . . . . . .Montag<br />

Ev. Kirchengemeinde Wadersloh<br />

Krabbelgruppe Dorfküken, 9 Uhr<br />

25. <strong>April</strong> . . . . . . . .Dienstag<br />

Kath. Kindertageseinrichtung St.<br />

Margareta Familienzentrum NRW<br />

Kurberatung, 9-12 Uhr<br />

Veranstaltung<br />

„Wie sieht Gott eigentlich aus?“<br />

Kindertagesstätte St. Margareta,<br />

Gartenstraße 5, 20 Uhr<br />

26. <strong>April</strong> . . . . . . . .Mittwoch<br />

Gemeinde Wadersloh<br />

Infoveranstaltung für Eltern zur<br />

Einschulung der Kinder in 2 Jahren<br />

Rathaus, Ratssaal, 20 Uhr<br />

Ev. Kirchengemeinde Wadersloh-<br />

Kaffeepott, 15 Uhr<br />

28. <strong>April</strong> . . . . . . . . .Samstag<br />

Gemeinde Wadersloh<br />

Sondertrautermine, Rathaus,<br />

Backhaus Diestedde oder<br />

Museum Abtei Liesborn<br />

Öffnungszeiten Ankommenstreffpunkt<br />

Diestedde:<br />

Mo. bis Fr. von 17 bis 21 Uhr<br />

sowie Sa. und So. ab 14 Uhr<br />

29. <strong>April</strong> . . . . . . . . .Sonntag<br />

Gemeinde Wadersloh<br />

Sondertrautermine, Rathaus,<br />

Backhaus Diestedde oder<br />

Museum Abtei Liesborn<br />

Gemeinde Wadersloh<br />

Bürgerservice, 10-12 Uhr<br />

Freunde des Museums<br />

Abtei Liesborn e.V.<br />

Kulturfahrt nach Amsterdam,<br />

Treffpunkt Museum Abtei Liesborn<br />

(bis 30.4.)<br />

30. <strong>April</strong> . . . . . . . . . .Montag<br />

Schützenverein<br />

Wadersloh-Geist e.V.<br />

Kinder-Generalversammlung,<br />

Geister Schule, 10.30 Uhr<br />

Kath. Kirchengemeinde<br />

St. Margareta<br />

Erstkommunion Liesborn,<br />

Abteikirche Liesborn, 10 Uhr<br />

1. Mai . . . . . . . . . . . .Montag<br />

TuS 93/33 Wadersloh e.V.<br />

Volksradfahren<br />

Sportplatz Wadersloh<br />

2. Mai . . . . . . . . . .Dienstag<br />

Plattdeutscher Krink Diestedde<br />

Krinkabend<br />

Backhaus Diestedde, 18 Uhr<br />

Ev. Kirchengemeinde Wadersloh<br />

Handarbeitstreff, 19.30 Uhr<br />

3. Mai . . . . . . . . . .Mittwoch<br />

Ev. Kirchengemeinde Wadersloh<br />

Frauenhilfe Wadersloh-Liesborn<br />

Thema: „Wir haben unsere eigenen<br />

Spielregeln“, Liesborn, 15 Uhr<br />

4. Mai . . . . . . . .Donnerstag<br />

Kath. Frauengem. Diestedde<br />

Maiandacht, St. Nikolauskirche<br />

Diestedde, 18:30 Uhr<br />

6. Mai . . . . . . . . . . .Samstag<br />

Wadersloher Ferienspass e.V.<br />

Anmeldungen zur Ferienspaßwoche,<br />

14 Uhr, Grundschule Wadersloh<br />

Tennisclub Wadersloh<br />

Meisterschaftsspiele<br />

Schützenverein<br />

Wadersloh-Geist e.V.<br />

Vorexerzieren,<br />

Geister Schule, 19:30 Uhr<br />

Verband Kriegsu.<br />

Wehrdienstopfer (VDK)<br />

Maifahrt, 15 Uhr<br />

Ev. Kirchengemeinde Wadersloh<br />

Konfirmation, Gruppe 1,<br />

Gnadenkirche Wadersloh, 14 Uhr<br />

Kolpingsfamilie Wadersloh<br />

und Diestedde<br />

Josef-Schutzfest, 18.30 Uhr<br />

Beginn mit gem. Messe<br />

7. Mai . . . . . . . . . . .Sonntag<br />

Ev. Kirchengemeinde Wadersloh<br />

Konfirmation, Gruppe 2,<br />

Gnadenkirche Wadersloh, 10:15 Uhr<br />

Mi. 12.04.<br />

Biotonne<br />

Fr. 21.04. Gelber Sack<br />

Do. 27.04. Biotonne<br />

Fr. 28.04. Schadstoffmobil<br />

Diestedde<br />

(Hangkamp)<br />

Do. 04.05. Papiertonne<br />

Fr. 05.05. Restmüll/Gelber Sack<br />

Seniorenheim St. Josef-Haus<br />

Liesborn<br />

Trödelmarkt mit Konzert<br />

der Jugendfeuerwehrkapelle,<br />

Sinnespark, 11-16 Uhr<br />

Kolpingsfamilie Wadersloh<br />

Wandern, 7 Uhr<br />

Museum Abtei Liesborn<br />

Heiner Meyer – Beneath the Surface,<br />

(bis 9.7.)<br />

Im Studio: Katja Beyer – Fotografien<br />

(bis 3.6.)<br />

Ausstellungseröffnungen, 15 Uhr<br />

TEXTILVEREDLUNG<br />

von Transferdruck bis Bestickung<br />

<br />

Auswahl hochwertiger Textilien!<br />

Wir veredeln aber auch gelieferte Textilien.<br />

<br />

Perfekt umgesetzt!<br />

Beratung & Kompetenz = zufriedene Kunden<br />

<br />

Ideal für die Vereinsausstattung!<br />

Für Kegelklub, Fußballverein, Schützen…<br />

Dieselstraße 23 | 59329 Wadersloh<br />

Telefon 0 25 23/92 27-0<br />

www.fleiter-druck.de<br />

<strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>April</strong> <strong>2017</strong><br />

1


Gemeinde Wadersloh – Informationsveranstaltung „Webkaufhaus Wadersloh“<br />

Wadersloh (wdl). Online-Einkaufsportale<br />

wie Zalando, Amazon und<br />

Ebay bedrohen zunehmend den lokalen<br />

stationären Einzelhandel in<br />

unseren Ortsmitten. Was können Unternehmen<br />

tun, um dem veränderten<br />

Einkaufsverhalten ihrer Kundinnen<br />

und Kunden und der Internetpräsenz<br />

und -dominanz der globalen<br />

Versandhandelsriesen entgegenzuwirken<br />

und um stark vor Ort zu bleiben?<br />

Eine Antwort auf diese Fragen<br />

könnte ein regionales Webkaufhaus<br />

sein, das einem Unternehmer mehr<br />

Reichweite über seine ins Netz gestellten<br />

Waren ermöglicht und das<br />

dem Kunden die Möglichkeit bietet,<br />

nicht nur vor Ort, sondern – unabhängig<br />

von den Öffnungszeiten –<br />

auch online bei seinem Einzelhändler<br />

einzukaufen. Die Firma Lokaso<br />

mit Sitz in Siegen hat ein solches<br />

Webkaufhaus für Siegen und Umgebung<br />

im letzten Jahr als Pilotprojekt<br />

verwirklicht und will es nun auch in<br />

unserer Region an den Start bringen.<br />

Ausstellung – Die Westfälische Landes-Eisenbahn im Kreis Warendorf<br />

Das Webkaufhaus bietet Unternehmern<br />

auf einer gemeinsamen Plattform<br />

einen Einstieg in den Online-<br />

Handel, deckt die vollständige<br />

Logistik ab und bündelt Marketing-<br />

Aktivitäten. Für die Abdeckung der<br />

Logistik ist eine Druckerei aus Oelde<br />

als Partner mit im Boot. Unternehmerinnen<br />

und Unternehmer, die sich<br />

am Webkaufhaus „Lokaso-Wadersloh“<br />

beteiligen möchten, und alle<br />

interessierten Bürgerinnen und Bürger<br />

sind zu einer Informationsveranstaltung<br />

am Montag, den 10. <strong>April</strong>,<br />

um 19 Uhr herzlich eingeladen. Sie<br />

findet statt im Ratssaal des Rathauses<br />

der Gemeinde Wadersloh, Liesborner<br />

Straße 5. An dem Abend wird<br />

Frau Karin Eksen, Geschäftsführerin<br />

der Geschäftsstelle Münster des<br />

Handelsverbandes NRW Westfalen-<br />

Münsterland, mit einem Impulsvortrag<br />

zunächst in das Thema „e-commerce“<br />

einführen. Anschließend wird<br />

das regionale Webkaufhaus „Lokaso-<br />

Wadersloh“ vorgestellt.<br />

Warendorf (wdl). Unter dem Motto<br />

„Mobilität im Wandel“ präsentierte<br />

das Kreisarchiv Warendorf zum Tag<br />

der Archive 2016 im Kreishaus in Warendorf<br />

eine Ausstellung über die<br />

Westfälische Landes-Eisenbahn (WLE).<br />

Diese Ausstellung steht jetzt online<br />

und kostenlos auf der Internetseite<br />

des Kreises Warendorf zur Verfügung.<br />

„Mit den Online-Ausstellungen wollen<br />

wir die Arbeit unseres Kreisarchivs<br />

zeitlich unbegrenzt für einen größeren<br />

Personenkreis zugänglich machen“, erläutert<br />

Dr. Stefan Funke, zuständiger<br />

Dezernent des Kreises, warum dieses<br />

zusätzliche Format genutzt wird.<br />

Die WLE-Ausstellung beleuchtet<br />

schlaglichtartig die Entwicklung der<br />

einzelnen Schienenstrecken im heutigen<br />

Kreis Warendorf anhand vielfältiger<br />

Archivalien aus den Beständen<br />

des Kreisarchivs und der Heimatvereine<br />

Freckenhorst und Neubeckum. Dabei<br />

wird die Geschichte der WLE von<br />

ihrer Gründung über technische Neuerungen<br />

bis zur Stilllegung des Personenverkehrs<br />

nachgezeichnet.<br />

Die Entwicklung der WLE ist eng verknüpft<br />

mit der Ausbreitung der Industrie<br />

und dem Wachstum der angrenzenden<br />

Orte. Mit der Einweihung der<br />

ersten Strecke von Lippstadt nach<br />

Beckum über Diestedde, Wadersloh<br />

und Liesborn 1898 wurden im Raum<br />

Beckum immer mehr Betriebe, besonders<br />

in der Zementindustrie, eröffnet.<br />

1899 folgte die Strecke ab Beckum bis<br />

Ennigerloh, die 1901 bis nach Warendorf<br />

reichte. Zeitnah wurde auch der<br />

Ort Neubeckum gegründet, der zu einem<br />

Zentrum der Zementindustrie<br />

wurde. Mit der Fertigstellung der Eisenbahnlinie<br />

von Neubeckum bis<br />

Münster war der Bau der WLE im Kreis<br />

Warendorf abgeschlossen. 1975 endet<br />

die Geschichte des Personenverkehrs<br />

der WLE im Kreis Warendorf, Omnibuslinien<br />

und ein ansteigender Kraftverkehr<br />

machten das kleinteilige Streckennetz<br />

mit der Zeit unrentabel. Bis<br />

heute werden aber auf der Strecke<br />

Münster - Beckum - Lippstadt immer<br />

noch Güter transportiert. Die Ausstellung<br />

ist ab sofort unter www.kreis-warendorf.de/<br />

w1/32694.0.html einsehbar.<br />

. . . . . . . . . . (Kreis Warendorf)<br />

Großer Bahnhof in Wadersloh: Eröffnungstag der Eisenbahnstrecke Beckum – Lippstadt am<br />

20. Oktober 1898. (KAW, S 05 Wadersloh Nr. 93)<br />

CDU Gemeindeverband – kostenlose Busfahrten für zwei politische Veranstaltungen<br />

Wadersloh (wdl). Die Landtagswahl<br />

in Nordrhein-Westfalen steht<br />

vor der Tür, am 14. Mai ist Wahltag.<br />

Um die Kandidaten der CDU, hier<br />

insbesondere den MdL Henning<br />

Rehbaum für den südlichen Kreis,<br />

persönlich kennen zu lernen, bietet<br />

die CDU in Wadersloh, Liesborn<br />

und Diestedde zweimal die Möglichkeit.<br />

Am Freitag, den 21. <strong>April</strong>,<br />

um 19 Uhr lädt der CDU-Stadtverband<br />

Ahlen auch alle CDU-Mitglieder,<br />

die Mitglieder der Seniorenunion<br />

sowie weitere Interessierte<br />

aus Wadersloh, Liesborn und Diestedde<br />

zum Auftakt für die „heiße<br />

Wahlkampfphase“ ein. Neben Musik<br />

mit prominenter Unterstützung<br />

»Klimaanlagenwartung«<br />

inkl. Kältemittel* und<br />

Dichtigkeitsprüfung<br />

69,90 €<br />

inkl. 19 % MwSt. (gültig <strong>April</strong> <strong>2017</strong>)<br />

* R134a<br />

Autohaus Bockey GmbH<br />

Dieselstraße 24 · 59329 Wadersloh · Tel. 0 25 23 / 14 19<br />

www.autohaus-bockey.de<br />

wird es auch Gelegenheit geben,<br />

bei einem Getränk persönlich mit<br />

dem MdL Henning Rehbaum sprechen<br />

zu können. Dazu wird vom<br />

CDU-Gemeindeverband für die Teilnehmer<br />

kostenlos ein Bus eingesetzt,<br />

Abfahrtszeiten in Liesborn am<br />

Bahnhof um 18 Uhr, in Wadersloh<br />

am RSHL-Betriebsgelände um 18.15<br />

Uhr und in Diestedde an der Bushaltestelle<br />

Münsterstraße um 18.30<br />

Uhr. Eine vorherige Anmeldung ist<br />

nicht erforderlich.<br />

Am Donnerstag, den 27. <strong>April</strong>, um<br />

19 Uhr kommt die Bundeskanzlerin<br />

und CDU-Bundesvorsitzende Frau<br />

Dr. Angela Merkel nach Oelde, sicherlich<br />

eine sehr gute Möglichkeit<br />

einen ganz persönlichen Eindruck<br />

von ihr zu bekommen. Das Vorprogramm<br />

beginnt um 18 Uhr. Zu Gesprächen<br />

zur Verfügung stehen<br />

werden neben dem MdL Henning<br />

Rehbaum der Landesvorsitzende<br />

und Spitzenkandidat für die Landtagswahl<br />

Armin Laschet, der Staatssekretär<br />

Karl-Josef Laumann sowie<br />

der Kreisvorsitzende und MdB Reinhold<br />

Sendker. Auch dazu wird vom<br />

CDU-Gemeindeverband für die Teilnehmer<br />

kostenlos ein Bus eingesetzt,<br />

Abfahrtszeiten in Liesborn am<br />

Bahnhof um 16.30 Uhr, in Wadersloh<br />

am RSHL-Betriebsgelände um<br />

16.45 Uhr und in Diestedde an der<br />

Langestraße, Höhe Kirche, um 17<br />

Uhr. Eine vorherige Anmeldung für<br />

diese Fahrt ist ebenfalls nicht erforderlich.<br />

Hingewiesen wird auf eine weitere<br />

Veranstaltung in Wadersloh am<br />

Mittwoch, den 3. Mai, um 16 Uhr.<br />

Da wird neben dem MdL Henning<br />

Rehbaum der Staatssekretär Karl-<br />

Josef Laumann im Seniorenheim<br />

Wadersloh zu Gast sein. Er ist Pflegebeauftragter<br />

der Bundesregierung<br />

und wird das Thema „Kompetente<br />

Pflege braucht gute Politik“<br />

in den Mittelpunkt stellen.<br />

2 <strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>April</strong> <strong>2017</strong>


Museum Abtei Liesborn – Einladung zur langen Museumsnacht am 22. <strong>April</strong><br />

Liesborn (wdl). Zu einer langen<br />

Museumsnacht lädt das Museum<br />

Abtei Liesborn alle Interessierten<br />

ein. Sie findet am Samstag, dem<br />

22. <strong>April</strong>, von 20 bis 24 Uhr statt.<br />

Der Eintritt ist frei. Jede Menge<br />

Spaß ist garantiert, wenn das Improvisationstheater<br />

impro005 aus<br />

Münster auftritt. Es entwickelt seine<br />

Szenen nach den Wünschen und<br />

Zurufen des Publikums. Für musikalische<br />

Unterhaltung sorgt an diesem<br />

Abend die Band „Die Banda“.<br />

Sie spielt Tango und Tango Nuevo.<br />

Dazu tanzen Alice Cerrato und Antonio<br />

Ruscuaio. Aber auch Besucher/innen<br />

sind herzlich eingeladen,<br />

das Tanzbein zu schwingen. Für<br />

Kunstgenuss sorgen in diesem Jahr<br />

nicht nur die Exponate des Museums,<br />

sondern auch westfälische<br />

„Land-Art“. Dabei handelt es sich<br />

um Arbeiten, die von den Landfrauen<br />

geschaffen wurden. Wer es spielerisch<br />

mag, kann bei einem Kunstspiel<br />

mitmachen, bei dem herausgefunden<br />

werden muss, welche Bildpaare<br />

zusammengehören. Dabei<br />

stehen die Porträts der Äbte und<br />

deren persönliche Vorlieben im Fokus.<br />

Die richtigen Antworten werden<br />

mit einer kleinen Überraschung<br />

belohnt. „Stimmt’s oder stimmt’s<br />

nicht?“ ist die Frage, die sich bei einem<br />

„Lügenrundgang“ durchs Museum<br />

stellt. Bei einer Kurzführung<br />

erfährt das Publikum viel Wissenswertes<br />

über die Sammlung. Allerdings<br />

sind einige Behauptungen<br />

Kulturring Liesborn – Jahresprogramm wird spontan erweitert<br />

Liesborn (wdl). Nach der erfolgreichen<br />

Fahrt zum Niederrhein nach<br />

Nimwegen, Xanten und Wesel und<br />

der bereits ausgebuchten Reise an<br />

den Mittelrhein Ende Mai bietet der<br />

Kulturring Liesborn außerhalb seines<br />

Jahresthemas „Der Rhein“ auf<br />

vielfachen Wunsch noch eine dreitägige<br />

Fahrt zur internationalen<br />

Gartenschau (IGA) nach Berlin an.<br />

Die Busreise mit zwei Übernachtungen<br />

in der Nähe der IGA findet vom<br />

21. bis 23. Juli statt. Abfahrt ist am<br />

Freitag in der Mittagszeit, der<br />

Samstag steht ganz für den Besuch<br />

der IGA zur Verfügung. Info und<br />

Anmeldungen: Margarete Klein,<br />

Tel. 02523 / 8573 oder per Mail:<br />

Klein-Liesborn@t-online.de<br />

<br />

<br />

FINANZKONTOR BAECKER<br />

VERSICHERUNGS- UND FINANZMAKLER<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

einfach - ehrlich - unabhängig<br />

<br />

<br />

<br />

völlig aus der Luft gegriffen. Am<br />

Ende des Rundgangs entlarven die<br />

Teilnehmer die Lügen der Museumspädagogin.<br />

Last but not least sind<br />

die Gaumenfreuden zu erwähnen,<br />

die durch ein entsprechendes kulinarisches<br />

Angebot nicht zu kurz<br />

kommen werden. Auch eine Cocktailbar<br />

ist in diesem Jahr wieder vor<br />

Ort. Die lange Museumsnacht wird<br />

von der Sparkasse Münsterland Ost,<br />

Kulturstiftung der Sparkasse Warendorf<br />

gefördert.<br />

Die Reisegruppe des Kulturrings Liesborn war kürzlich in Xanten im Archäologischen Park. Im Juli ist eine Reise zur IGA in Berlin geplant.<br />

<strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>April</strong> <strong>2017</strong><br />

3


Oesterwiemann<br />

59329 Wadersloh<br />

Dieselstraße 15<br />

(0 25 23)<br />

<br />

Fachbetrieb<br />

nach WHG 19 I<br />

92 26-0<br />

Öltankreinigung<br />

Tankdemontage, -stilllegung<br />

Tankschutz<br />

Tankbeschichtung und Kunststoffinnenhüllen<br />

Stahl- und Behälterbau sowie Auffangwannen<br />

Biogasanlagen, Installation und Heizungsbau<br />

Ferienlager Diestedde – Ferienzeit ist „Lagerzeit“ in Bödefeld<br />

Diestedde (wdl). In diesem Jahr<br />

ist wieder „Lagerzeit“, es geht für<br />

Kinder zwischen acht und fünfzehn<br />

Jahren in die St. Vitus Schützenhalle<br />

nach Bödefeld im Sauerland. Wer<br />

Lust auf zwei Wochen pures Lagerleben<br />

mit Matratze & Co. hat, kann<br />

sich ab sofort für die Ferienfreizeit<br />

der St. Nikolaus Pfarrgemeinde<br />

Diestedde anmelden. In der Zeit<br />

vom 14. bis 27. August stehen Disconächte,<br />

spannende Fußballturniere,<br />

ausgelassene Stimmung am<br />

Lagerfeuer, kreative Bastelaktionen,<br />

aufregende Nacht- und Bachwanderungen,<br />

erholsame Beautydays,<br />

lustige Mottotage und weitere<br />

Abenteuer auf dem Programm. Neben<br />

den traditionellen Schwimmbadbesuchen<br />

bei gutem Wetter, ist<br />

als Highlight der Besuch des Freizeitparks<br />

„FortFun“ geplant. Anmeldungen<br />

werden telefonisch<br />

(02520 / 228) mittwochs von<br />

17.00 bis 18.00 Uhr und freitags<br />

von 09.00 bis 11.00 Uhr im Pfarrbüro<br />

Diestedde oder schriftlich<br />

(ferienlagerdiestedde@gmx.de) entgegen<br />

genommen. Freut Euch auf<br />

vierzehn unvergessliche Tage mit<br />

Euren Freunden und Freundinnen.<br />

Haben wir Euch neugierig gemacht<br />

oder habt Ihr noch Fragen? Dann<br />

meldet Euch per Mail (ferienlagerdiestedde@gmx.de)<br />

oder schaut auf<br />

unserer Facebook-Seite vorbei.<br />

Zelten mit der KjG-Liesborn – Sonnenschein weckt Lust auf Sommerlager<br />

Liesborn (wdl). Auch im Liesedorf<br />

zieht so langsam der Frühling ein.<br />

Bei sonnigem Wetter wurde so<br />

mancher Grill angeworfen und<br />

Frühlingsstimmung kam auf. Fast<br />

jeder träumt doch da schon von<br />

den Sommerferien! Und was gehört<br />

genauso zu den Sommerferien<br />

wie der Grill? Natürlich das Zeltlager!<br />

Und für alle, die sich in der<br />

vierten und fünften Ferienwoche<br />

diesen Spaß nicht nehmen lassen<br />

wollen, bietet die KjG-Liesborn genau<br />

das richtige Freizeitangebot.<br />

Allen Kinder zwischen acht und 14<br />

Jahren werden in der Zeit vom<br />

7. bis 18. August auf dem Jugendzeltplatz<br />

in Almke bei Wolfsburg<br />

zwölf Tage voller Spaß, Spannung<br />

und Action geboten. Ein Highlight<br />

des Zeltplatzes ist sicherlich das dazugehörige<br />

Freibad mit Rutsche<br />

und Sprungturm, welches jederzeit<br />

mitbenutzt werden kann. Darüber<br />

hinaus sind weite Spielflächen, ein<br />

Beachvolleyballplatz und ein gepflegtes<br />

Fußballfeld am Zeltplatz zu<br />

finden. Außerdem findet in diesem<br />

Jahr zur gleichen Zeit auch ein Jugendlager<br />

für alle 15-Jährigen statt.<br />

Gaßbachtal Rappelkisten Flohmarkt –<br />

noch Standplätze frei<br />

Stromberg (wdl). Für den am 21. Mai im Gaßbachtal stattfindenden Flohmarkt<br />

sind nur noch einige wenige Standplätze zu vergeben. Anmeldeformulare<br />

können unter www.freibad-gassbachtal-stromberg.de ausgefüllt<br />

werden.<br />

Anmeldungen für beide Lager<br />

nimmt Thomas Willbrand per Mail<br />

unter zeltlager@kjg-liesborn.de<br />

oder unter 0160 / 95568785 entgegen.<br />

Weitere Informationen, z.B.<br />

über den Platz, gibt es im Internet<br />

unter www.KjG-Liesborn.de.<br />

<strong>WDL</strong><br />

<strong>aktuell</strong><br />

4 <strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>April</strong> <strong>2017</strong>


St. Margareta in Wadersloh – Väter zu Gast in der Kita<br />

Wadersloh (wdl). Im März luden<br />

alle Kinder der katholischen Kindertageseinrichtung<br />

St. Margareta<br />

ihre Väter zum Spielen, Experimentieren<br />

und Werken ein. Vom späten<br />

Nachmittag an konnte ausgiebig in<br />

den Gruppen gespielt und geforscht<br />

werden. In der grünen<br />

Gruppe wartete eine Schallkanone<br />

auf Väter und Kinder zum Ausprobieren.<br />

Nach einer Idee aus dem<br />

„Haus der Kleinen Forscher“ bastelten<br />

alle, die Lust hatten, eine eigene<br />

Schallkanone aus einer Papierrolle,<br />

Frischhaltefolie und Klebstoff.<br />

Durch leichtes Trommeln auf die<br />

Folie entstanden Schallwellen, die<br />

in Bewegung umgesetzt wurden<br />

und so eine Kerzenflamme zum Erlöschen<br />

brachten. In der roten<br />

Gruppe gab es zum Thema Magnetismus<br />

verschiedene Experimente.<br />

Wie stark kann ein Magnet sein?<br />

Was wird von einem Magneten angezogen,<br />

was abgestoßen und warum?<br />

Welches Material ist<br />

nicht magnetisch? Auch<br />

hier wurden dazu Materialien<br />

aus dem „Haus der<br />

kleinen Forscher“ eingesetzt.<br />

Wasserfarbe, mit der künstlerische<br />

Werke entstanden,<br />

die im Anschluss der Veranstaltung<br />

den Familien zuhause<br />

mitgebracht werden<br />

konnten, wurden in der<br />

blauen Gruppe gestaltet.<br />

Auf dem Bauteppich in der<br />

gelben Gruppe wuchsen<br />

aus kleinen und großen<br />

Bausteinen Türme, Schiffe<br />

und Phantasiegebilde in<br />

die Höhe und Breite. Spannend<br />

wurde es, als einzelne<br />

Steine herausgezogen wurden<br />

und alle warteten, wie<br />

stabil gebaut worden war<br />

und wann das Gebilde<br />

letztendlich doch einstürzte.<br />

Im Werkraum konnte an<br />

Kleiderkammer Wadersloh –<br />

Sonderverkauf am 10. <strong>April</strong> <strong>2017</strong><br />

der Werkbank, die neu vom Förderverein<br />

angeschafft wurde, gesägt,<br />

gehämmert, gebohrt und gefeilt<br />

werden. Auch individuelle Schiffe<br />

aus Holz und mit Segeln aus Stoff<br />

und dem mit einem „Brennpeter“<br />

eingebrannten Namen versehen<br />

wurden dort gebaut. Zur Stärkung<br />

und Erfrischung gab es für alle Hot<br />

Dogs und Apfelschorle und als Abschluss<br />

fand eine Abendwanderung<br />

mit Taschenlampen durch das dunkle<br />

Dorf statt. Müde und zufrieden<br />

gingen alle nach Hause und waren<br />

sich einig, dass diese gemeinsame<br />

Vater-Kind-Aktion eine Wiederholung<br />

finden sollte.<br />

Kinderbetreuung für die Kleinsten –<br />

Eltern Kind Gruppe bei Mullewapp<br />

Wadersloh (wdl). Landmäuse sind<br />

bei Mullewapp die jungen Besucher,<br />

die Mama, Papa oder eine andere<br />

Bezugsperson zur Begleitung<br />

dabei haben. In der Landmausgruppe,<br />

die jeden Dienstag von 15.30<br />

Uhr bis 17.30 Uhr stattfindet, haben<br />

Familien die Möglichkeit, ihr Kleinkind<br />

auf einem „Streifzug“ durch<br />

Mullewapp zu begleiten. Die Bezugsperson<br />

kann sich an diesem<br />

Nachmittag mit auf eine spannende<br />

Entdeckungstour des Kindes begeben<br />

oder sich einmal zurücklehnen,<br />

um ihr Kind zu beobachten,<br />

wie es mit Mund und Händen begreift<br />

und kennenlernt. Lernen Sie<br />

uns kennen und besuchen Sie uns.<br />

Weitere Infos erhalten sie unter:<br />

02523 / 7035 oder bei Facebook:<br />

Mullewapp Kinderbetreuung<br />

Wadersloh (wdl). Die Kleiderkammer<br />

in Wadersloh, Diestedder Straße<br />

39, veranstaltet am Montag, den<br />

10. <strong>April</strong> <strong>2017</strong> von 14 bis 18 Uhr einen<br />

Sonderverkauf. In dieser Zeit<br />

sind alle Bürger aus der Gemeinde<br />

Wadersloh herzlich eingeladen, einmal<br />

in der Kleiderkammer zu stöbern<br />

und auch das ein oder andere<br />

Schnäppchen zu machen. Verkauft<br />

werden ausschließlich gespendete<br />

Kleidungsstücke und Spielzeug. Der<br />

Erlös aus diesem Verkauf kommt der<br />

Flüchtlingshilfe Wadersloh zugute.<br />

Mitarbeiterinnen vom Lädchen versorgen<br />

die Besucher mit frischen<br />

Waffeln oder einer Tasse Kaffee.<br />

Die Kleiderkammer besteht nun seit<br />

ca. einem Jahr in den Räumen der<br />

Firma Gloria und wird seit dem auch<br />

gut von Flüchtlingen, Asylbewerbern<br />

und Kunden vom Lädchen genutzt.<br />

Nun sollen in einem Sonderverkauf<br />

die Waren auch einem breiteren<br />

Publikum zur Verfügung<br />

gestellt werden. Das Team der Kleiderkammer<br />

freut sich auf Ihren Besuch.<br />

<strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>April</strong> <strong>2017</strong><br />

5


Bürger fahren für Bürger – Bürgerbus hat sich bewährt<br />

Wadersloh (wdl). Zu einem turnusmäßigen<br />

Austausch traf sich<br />

jetzt die Landtagsabgeordnete Annette<br />

Watermann-Krass mit den Akteuren<br />

des Bürgerbusvereins in Wadersloh.<br />

Vorsitzender Hans Rothfeld,<br />

der 2. Vorsitzende Helmut<br />

Bücker, Geschäftsführer Leonard<br />

Nolte, Kassierer Gerd Bettmann,<br />

Beisitzer Johannes Opperbeck sowie<br />

Anne Claßen und Jan Smyczek<br />

von der SPD Wadersloh waren dabei.<br />

Die Abgeordnete ist nach wie<br />

vor erstaunt über den engagierten<br />

Einsatz des Bürgerbusvereins. Seit<br />

der Idee im Jahr 2012 hat es nur ein<br />

Jahr gebraucht, bis sich ein Verein<br />

gegründet hatte – seitdem hält der<br />

Bürgerbus die Bewohner in Wadersloh<br />

und den Ortsteilen auf Trab.<br />

Mittlerweile sind 43 Fahrer im Einsatz,<br />

seit der Gründung sind sage<br />

und schreibe über 25.250 Personen<br />

befördert worden. Dafür kommen<br />

acht Sprinterbusse mit acht Fahrgastplätzen<br />

zum Einsatz. 2016 hat<br />

der Verein im Monatsdurchschnitt<br />

820 Personen befördert. Dabei haben<br />

die ehrenamtlichen Fahrer eine<br />

Strecke von gut 90.000 Kilometern<br />

zurückgelegt. Gerade im ländlichen<br />

Raum ergänzt dieses Angebot den<br />

allgemeinen öffentlichen Nahverkehr.<br />

Vor allem ältere Menschen,<br />

die keinen Führerschein haben,<br />

nehmen das Angebot des Bürgerbusvereins<br />

gerne an. Ob es zum<br />

Arztbesuch oder zum Einkaufen<br />

geht, mittlerweile hat sich der Bus<br />

als verlässliches Transportmittel herumgesprochen.<br />

Die Preise von einem<br />

Euro für Erwachsene und 50<br />

Cent für Kinder ab sechs Jahren, decken<br />

dabei allerdings noch lange<br />

nicht die anfallenden Kosten. Diese<br />

werden von der Gemeinde Wadersloh,<br />

dem Kreis Warendorf und dem<br />

Land übernommen. „Erfreulich ist,<br />

dass das Land jetzt die Organisationspauschale<br />

pro Bürgerbusverein<br />

um 1000 Euro aufstockt und dann<br />

6000 Euro bereitstehen“, konnte<br />

Annette Watermann-Krass mitteilen.<br />

„Mit der Festbetragsförderung<br />

für die Busse und der erhöhten Organisationspauschale<br />

haben wir<br />

Eigenheimförderung:<br />

In Wadersloh sind bis<br />

zu 62.800 Euro möglich<br />

eine gute Grundlage für unsere zukünftige<br />

Arbeit“, stellte Hans Rothfeld<br />

fest. Wünsche und Pläne vom<br />

Verein gibt es für dieses Jahr ebenfalls.<br />

Viele Bürgerbusfahrer würden<br />

sehr gerne wieder einen Auffrischungskurs<br />

zur Verkehrsordnung<br />

machen und auch den Erste-Hilfe-<br />

Kurs erneuern. Annette Watermann-Krass<br />

kann sich nur lobend<br />

über die Motivation des Bürgerbusvereins<br />

äußern. „Der Bürgerbus ist<br />

ein Paradebeispiel gelebter Hilfe<br />

und des gesellschaftlichen Miteinanders<br />

im Land. Ich erachte dies<br />

als absolut unterstützenswert.“<br />

Wadersloh (wdl). Vier von fünf<br />

Deutschen möchten in den eigenen<br />

vier Wänden leben. Dank niedriger<br />

Zinsen ist deren Finanzierung derzeit<br />

noch sehr günstig. Zudem unterstützt<br />

das Land NRW die Bürger<br />

innerhalb bestimmter Einkommensgrenzen<br />

durch vergünstigte Darlehen,<br />

die sogenannten „Öffentlichen<br />

Mittel“. Diese betragen in Wadersloh,<br />

wo nur der Gebrauchterwerb,<br />

aber nicht der Neubau gefördert<br />

werden, für eine vierköpfige Familie<br />

bis zu 62.800 Euro. „Das Darlehen<br />

setzt sich zusammen aus dem eigentlichen<br />

Baudarlehen, einem<br />

Starterdarlehen von 10.000 Euro<br />

sowie einem Kinderbonus von weiteren<br />

8.000 Euro je Kind“, erläutert<br />

LBS-Gebietsleiter Oliver Wecker.<br />

Da das Preisniveau in NRW<br />

sehr unterschiedlich ist, gibt es eine<br />

abgestufte Grundförderung. Wadersloh<br />

gehört in die untere Kategorie.<br />

Das Darlehen wird in den ersten<br />

zehn Jahren mit lediglich 0,5<br />

Prozent verzinst, hinzu kommt ein<br />

jährlicher Verwaltungskostenbeitrag<br />

von anfangs ebenfalls 0,5 Prozent.<br />

Wecker: „Das sind attraktive Konditionen,<br />

zudem hilft das Starterdarlehen,<br />

wenn noch nicht genügend<br />

Eigenkapital angespart werden<br />

konnte.“ Ein weiterer Vorteil: Das<br />

Landesdarlehen wird - ebenso wie<br />

das Bauspardarlehen - im Grundbuch<br />

nachrangig eingetragen. Daraus<br />

können sich für die erstrangige<br />

Hypothek günstigere Konditionen<br />

ergeben.<br />

Weitere Informationen gibt es im<br />

LBS-Kunden-Center, Nordstraße 55<br />

in Beckum bei Frau Mackel-Thomas,<br />

Telefon: 0171 / 4853507.<br />

…mehr als einfach »nur« TAXI<br />

Taxi Goß (0 25 23) 7376<br />

Im Nordfeld 23 · Wadersloh<br />

Kranken- / Rollstuhl- /<br />

Dialysefahrten<br />

Busfahrten 16- /19- /49-Sitzer<br />

Kurierfahrten<br />

Schülerfahrten<br />

6 <strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>April</strong> <strong>2017</strong>


Traditionelles Osterfeuer in Diestedde – Ostersonntag ab 20 Uhr<br />

Diestedde (wdl). Der Heimatverein<br />

und DieAktiv, der Gemeindeausschuss<br />

St. Nikolaus Diestedde<br />

und der Musikverein Diestedde organisieren<br />

das diesjährige Osterfeuer.<br />

Es beginnt am Ostersonntag<br />

um 20 Uhr auf der Kirchwiese an<br />

St. Nikolaus und Backhaus. Das<br />

Osterfeuer wird mit dem Feuer der<br />

Osterkerze entzündet. Das Blasorchester<br />

Diestedde lädt zum Mitsingen<br />

einiger Osterlieder ein. Die Organisatoren<br />

halten einige süße<br />

Überraschungen für die Kinder, Getränke<br />

für die Gäste und für den<br />

Hunger zwischendurch Bockwurst<br />

im Brötchen bereit. Der Erlös aus<br />

dieser Veranstaltung kommt der<br />

Reparatur der Orgel der St. Nikolaus-Kirche<br />

zugute. Alle Interessierten<br />

sind herzlich eingeladen.<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

KLJB Wadersloh – Osterfeuer ab 20 Uhr<br />

WERKSVERKAUF<br />

Über 150 verschiedene Gebäckspezialitäten<br />

aus eigener Herstellung sowie<br />

Schokoladen- und Knabberartikel zu<br />

attraktiven Preisen warten auf Sie!<br />

Ein Ausflug, der sich lohnt!<br />

Öffnungszeiten<br />

Mo.- Fr. 8.00 - 18.00 Uhr<br />

Sa. 9.00 - 13.00 Uhr<br />

Conrad Schulte GmbH & Co. KG · Bentelerstr. 9 · 33397 Rietberg<br />

Online-Shop: www.schulte-feingebaeck.de/shop<br />

Wadersloh (wdl). Die KLJB Wadersloh<br />

veranstaltet auch in diesem<br />

Jahr wieder das Osterfeuer. Es findet<br />

am Ostersonntag ab 20 Uhr auf<br />

der Festwiese in Wadersloh statt.<br />

Für Getränke und Essen wird von<br />

der Landjugend gesorgt. Gegen circa<br />

20 Uhr wird das Osterfeuer entzündet.<br />

Es wird durch Pastor Martin<br />

Klüsener aus der Kirche zum Feuer<br />

getragen. Zuvor wird eine Osterandacht<br />

in der Kirche abgehalten.<br />

Am Vortag lädt die KLJB herzlich<br />

zur Agapefeier ein. Sie findet am<br />

Samstag nach der Messe im Pfarrheim<br />

statt.<br />

Jetzt Osterartikel<br />

im Sortiment: -Schokoeier,<br />

Confiserie-Schokohasen und<br />

vieles mehr ...<br />

Deko-Dohr’a<br />

Lena Dohr<br />

Individuelle Dekorationen<br />

für jeden Anlass<br />

Dekorationen durch<br />

das ganze Jahr<br />

Ostergestecke<br />

-<br />

Besuchen Sie mich auf dem<br />

Wadersloher Wochenmarkt<br />

-<br />

0171-2104129 | 59329 Wadersloh<br />

deko-dohra-dohr@t-online.de<br />

Wir laden ein zum<br />

Schlemmer<br />

Frühstück<br />

So. 16.04.<strong>2017</strong><br />

(Ostersonntag)<br />

So. 30.04.<strong>2017</strong><br />

So. 14.05.<strong>2017</strong><br />

(Muttertag)<br />

So. 18.06.<strong>2017</strong><br />

So. 09.07.<strong>2017</strong><br />

jeweils ab 9.30 Uhr<br />

großes Büfett<br />

pro Pers. € 13,-<br />

Kinder bis 12 Jahre zahlen 50 %,<br />

Bambinos bis 4 Jahre frei<br />

Zur alten Brennerei<br />

Überwasserstr. 3, Wadersloh<br />

Tischreservierung unter<br />

0 25 23/9210-0<br />

<strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>April</strong> <strong>2017</strong><br />

7


Augen auf beim Kauf und Färben von Ostereiern –<br />

Kennzeichnung entschlüsseln und auf Haltung achten<br />

Eier gefärbt kaufen oder lieber<br />

selbst anmalen, das ist in den kommenden<br />

Tagen die Frage für Osterhasen.<br />

Käufer von bereits bunter<br />

Ware sollten wissen: Bereits gekochte<br />

und gefärbte Eier unterliegen<br />

nicht der strengen Kennzeichnungspflicht,<br />

die EU-weit für rohe<br />

Eier gilt. In bunte Schalen gehüllt<br />

verschleiern fix und fertige Produkte<br />

jedoch, woher sie kommen und<br />

dass sie auch aus Käfighaltung<br />

stammen können. Für rohe Eier hingegen<br />

gelten in den Ländern der<br />

Europäischen Union strengere<br />

Kennzeichnungsvorschriften mit<br />

Hinweisen zur Herkunft, Haltung<br />

und Frische der Eier. „Wer beim<br />

Kauf sicher sein will, dass Eier aus<br />

der gewünschten Haltungsform im<br />

Osterkörbchen landet, sollte sich<br />

mit der richtigen Kennzeichnung<br />

vertraut machen“, empfiehlt die<br />

Verbraucherzentrale NRW. Beim<br />

Kauf und vorm Färben von Eiern<br />

sollten folgende Hinweise beachtet<br />

werden:<br />

Herzlichen Glückwunsch:<br />

Der <strong>WDL</strong>-<strong>aktuell</strong> hat in der letzten Ausgabe ein<br />

Exemplar des Pflegeratgebers „Das Pflegegutachten“<br />

verlost. Über das Buch freuen kann sich Gabriele<br />

Delft. Der Gewinn kann in der Druckerei Fleiter,<br />

Dieselstraße 23 abgeholt weden.<br />

• Bunte Eier im Handel: Bei verzehrfertigen<br />

gefärbten Eiern im<br />

Karton oder in der Plastikschale<br />

müssen Mindesthaltbarkeitsdatum,<br />

Stückzahl oder Gewichtsangabe<br />

und Name und Anschrift des Anbieters<br />

angegeben sein. Außerdem<br />

sind auf der Packung auch noch die<br />

verwendeten Farbstoffe aufgelistet.<br />

Bei lose angebotener Ware auf Wochenmärkten<br />

oder im Einzelhandel<br />

reicht es, wenn auf einem Schild neben<br />

den bunten Eiern das Mindesthaltbarkeitsdatum<br />

(MHD) und der<br />

Hinweis „mit Farbstoff“ angegeben<br />

sind. Gefärbte Eier im Handel ohne<br />

Nennung des Mindesthaltbarkeitsdatums<br />

besser nicht kaufen. Beim<br />

Färben verwendet werden übrigens<br />

nur Farbstoffe, die zur Färbung von<br />

Lebensmitteln zugelassen sind.<br />

Dennoch können Allergiker empfindlich<br />

reagieren und sollten besser<br />

auf den Genuss von vorgekochter<br />

und gefärbter Ware verzichten.<br />

Auch wer beim Eierkauf auf artgerechte<br />

Tierhaltung achtet, muss<br />

eher selbst färben.<br />

• Angaben bei rohen Eiern: Hier<br />

muss auf der Verpackung neben<br />

dem Mindesthaltbarkeitsdatum zusätzlich<br />

die Haltungsform in Worten<br />

angegeben sein, damit Kunden<br />

erkennen können, ob die rohe Ware<br />

aus Bio-, Freiland-, Boden- oder Käfighaltung<br />

stammt. Eine weitere<br />

Marcillatstr. 8 · 59329 Wadersloh<br />

Fon 02523-1617<br />

Mobil 0171-5816887<br />

Wir wünschen allen ein frohes Osterfest!<br />

Laminat · Kork · Fertigparkett · PVC · Teppichböden<br />

Buchstaben- und Zahlenreihe auf<br />

dem Eierkarton sorgt hingegen oft<br />

für Irritation. Dieser Code bezeichnet<br />

die genaue Stelle, an der die<br />

Ware abgepackt wurde – aber<br />

nicht, wo die Eier gelegt wurden. Es<br />

kann vorkommen, dass Eier in den<br />

Niederlanden gelegt werden und<br />

erst in Deutschland in den Karton<br />

wandern.<br />

• Erzeugercode auf dem Ei: Nur<br />

der gestempelte Zifferncode (zum<br />

Beispiel 0-DE-0500081) auf der<br />

Schale verrät, woher die Ware<br />

kommt. Eine „0“ an erster Stelle<br />

gibt die Herkunft aus ökologischer<br />

Erzeugung an, eine „1“ steht für<br />

Freilandhaltung, die Ziffer „2“ für<br />

Boden- und eine „3“ für Käfighaltung.<br />

An nächster Stelle offenbaren<br />

Länderkürzel das Herkunftsland –<br />

so steht „DE“ für Deutschland oder<br />

„NL“ für die Niederlande. Um die<br />

Herkunft vom Verkauf bis zum Stall<br />

zurückverfolgen zu können, zeigt<br />

der abschließende siebenstellige<br />

Zahlencode auf deutschen Eiern<br />

das jeweilige Bundesland sowie die<br />

entsprechende Betriebs- und Stallnummer<br />

an. „05“ steht hierbei für<br />

Nordrhein-Westfalen oder „03“ für<br />

Niedersachsen. Auch unverpackte,<br />

sortierte rohe Eier – egal ob im Supermarkt,<br />

Bioladen oder auf dem<br />

Markt angeboten – müssen auf der<br />

Schale mit dem Erzeugercode gestempelt<br />

sein. Nur so ist ihre Herkunft<br />

klar erkennbar.<br />

• Eierkauf ohne Tötung männlicher<br />

Küken: Neben jeder Legehenne<br />

schlüpft auch ein männliches<br />

Küken aus einem Ei. Doch diese legen<br />

später keine Eier und sind für<br />

die Mast als Hähnchen ungeeignet.<br />

Die Aufzucht dauert viel länger als<br />

bei Masthähnchen und verteuert<br />

sich dadurch erheblich. Deshalb<br />

werden Millionen männliche Küken<br />

von Legehennen nach dem Schlüpfen<br />

sofort getötet. Es gibt jedoch<br />

Eier von Produzenten zu kaufen, die<br />

männlichen Küken nicht schreddern,<br />

sondern aufziehen und somit<br />

ihr Überleben sichern. Diese Eier<br />

kosten jedoch wegen der aufwändigeren<br />

Aufzucht einige Cent pro<br />

Stück mehr. Weitere Hinweise und<br />

Bezugsquellen im Internet unter<br />

www.verbraucherzentrale.nrw.de/<br />

eintagskueken.<br />

• Haltbarkeit selbstgefärbter<br />

Eier: Ausschlaggebend ist, ob die<br />

Schale unverletzt ist und die Eier<br />

nach dem Kochen abgeschreckt<br />

werden oder nicht. Denn durch den<br />

Guss mit kaltem Wasser kühlen die<br />

heißen Eier schnell ab. Zwischen<br />

Schale und Ei bildet sich aufgrund<br />

des Temperaturschocks eine Luftschicht.<br />

Die sorgt dafür, dass Eier<br />

leichter gepellt werden können.<br />

Durch den Luftsauerstoff dringen<br />

jedoch auch Mikroorganismen<br />

durch die Schale. Abgeschreckte Eiern<br />

mit intakter Schale müssen<br />

auch bei kühler Lagerung innerhalb<br />

von zwei Wochen verzehrt werden.<br />

Die Haltbarkeit von nicht abgeschreckten<br />

Eiern mit unverletzter<br />

Schale beträgt hingegen mehr als<br />

vier Wochen.<br />

Ausführliche Informationen zur<br />

Kennzeichnung, Hühnerhaltung<br />

und zum Färben von Ostereiern sowie<br />

die Checkkarte „Augen auf<br />

beim Eierkauf“ gibt’s online unter<br />

www.verbraucherzentrale.nrw/ostereier<br />

oder kostenlos in allen Beratungsstellen<br />

der Verbraucherzentrale<br />

NRW. Kontakt per Internet unter<br />

www.verbraucherzentrale.nrw./beratung-vor-ort.<br />

8 <strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>April</strong> <strong>2017</strong>


SMC Liesborn Wadersloh e. V. –<br />

Einladung zum Modellflugwochenende mit Osterfeuer<br />

Liesborn (wdl). Auch in diesem Jahr<br />

wird es am Ostersamstag und Ostersonntag<br />

wieder die traditionelle Veranstaltung<br />

des „Anfliegens“ mit zahlreichen<br />

Vereins- und auch Gastpiloten<br />

geben. Die Veranstaltung verspricht<br />

wieder ein kurzweiliges Wochenende<br />

auf dem Gelände des SMC<br />

Liesborn Wadersloh e.V. in Liesborn<br />

am Herzebrockweg.<br />

Motormodelle, Elektromodelle, Turbinenmodelle,<br />

Segler und Hubschrauber<br />

werden zu sehen sein, im atemberaubenden<br />

Kunstflug oder auch „scale“<br />

dem Original nachempfunden vorgeflogen.<br />

Am Sonntagabend wird<br />

das ebenfalls traditionelle Osterfeuer<br />

entzündet, dieses Jahr dank des Heckenschnitts<br />

am Vereinsgelände in einer<br />

XXL-Version. Das Vereinsheim ist<br />

geöffnet. Für das leibliche Wohl in<br />

Form von Kaffee und Kuchen, Pommes<br />

und Gegrilltem zu familienfreundlichen<br />

Preisen ist gesorgt. Der<br />

SMC freut sich auch zum Osterfeuer<br />

auf zahlreiche Besucher.<br />

Evangelische Kindertageseinrichtung<br />

„Pusteblume“ – Osterfeuer<br />

Annette Herbort Fachapothekerin für Offizinpharmazie, Naturheilverfahren, Homöopathie<br />

SONNEN<br />

APOTHEKE<br />

Kirchplatz 2 · 59329 Wadersloh<br />

Tel. 02523/92050<br />

Lange Straße 25<br />

59329 Wadersloh-Diestedde<br />

Tel. 02520/9129330<br />

Wadersloh (wdl). Am Karsamstag,<br />

den 15. <strong>April</strong>, findet ab 17 Uhr wieder<br />

das schon traditionelle Osterfeuer<br />

auf dem Hof der Evangelischen<br />

Kindertagesstätte „Pusteblume“,<br />

Bentelerstraße 21, statt. Alle<br />

Familien sowie Großeltern, Verwandte<br />

und Bekannte sind eingeladen,<br />

bei Stockbrot und Getränken<br />

eine gesellige Zeit zu verbringen.<br />

Homöopathie<br />

Naturheilkunde<br />

Reiseimpfberatung<br />

Frohe Ostern!<br />

Wünscht Ihr Apothekenteam!<br />

Und denken Sie daran – wir bringen’s!<br />

www.sonnen-apotheke-wadersloh.de<br />

www.nikolaus-apotheke-diestedde.de<br />

...kaufen, da wo’s wächst!<br />

Schnittblumen<br />

Beet- & Balkonpflanzen<br />

Salat- und Kohlpflanzen<br />

Fruchtgemüse & Kräuter<br />

Trauerfloristik<br />

Verkaufsoffene Sonntage:<br />

am 23./30. <strong>April</strong>, 7./14. und 21. Mai<br />

von 11 - 16 Uhr geöffnet!<br />

Oster dekorationen &<br />

frische Sträuße<br />

Antonius Vechtel · Geiststraße 7 · Tel. 0 25 23 / 94 00 80<br />

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 9 - 18 Uhr · Sa. 9 - 13 Uhr<br />

Wir bepflanzen auch gerne<br />

Ihre mitgebrachten Schalen und Balkonkästen<br />

<strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>April</strong> <strong>2017</strong><br />

9


Wadersloh mit dem Rad entdecken –<br />

Volksradfahren in der Gemeinde<br />

Wadersloh (wdl). Am 1. Mai veranstalten<br />

der Sportverein TuS Wadersloh,<br />

unterstützt vom DRK-Ortsverein<br />

Wadersloh, das traditionelle<br />

Volksradfahren. Auch in diesem<br />

Jahr schildern sie eine circa 20 Kilometer<br />

lange Rundtour aus und richten<br />

entlang der Strecke Stationen<br />

ein, an denen kostenlos Tee ausgegeben<br />

wird. Die Radler können zwischen<br />

9.00 Uhr und 11.30 Uhr in<br />

Diestedde, Liesborn und Wadersloh<br />

an den Sportheimen starten. Für jeden<br />

Starter wird eine geringe Startgebühr<br />

erhoben (2 Euro ohne Medaille,<br />

3,50 Euro mit Medaille). Alle<br />

Teilnehmer erhalten zusammen mit<br />

der Startkarte ein Los, mit dem sie<br />

an einer Verlosung teilnehmen. Darüber<br />

hinaus erhalten der älteste<br />

und der jüngste Radfahrer einen<br />

Sonderpreis. Um sich nach der Tour<br />

zu stärken, werden Getränke,<br />

Würstchen, Pommes und Waffeln<br />

ab 10.30 Uhr im Ziel am Sportheim<br />

Wadersloh angeboten.<br />

Attraktive Verlosung –<br />

fünf Radkartensets zu gewinnen<br />

Der <strong>WDL</strong>-<strong>aktuell</strong> verlost fünf<br />

Radkartensets gesponsert von<br />

der Gemeinde (Wadersloh Marketing)<br />

an seine Leser. Wer teilnehmen<br />

möchte, füllt bitte ein Kleinanzeigenformular<br />

mit dem Stich-<br />

Hotel Karger – E-Bike-Verleih<br />

wort „Radkartenset“ aus. Die Gewinner<br />

werden per Los ermittelt.<br />

Die Radkartensets können auch für<br />

je 4,95 Euro bei der Gemeinde oder<br />

bei Miss Elly käuflich erworben werden.<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

Wadersloh (wdl/mg). Pünktlich<br />

zu den warmen Sommermonaten<br />

geht auch der E-Bike-Verleih der<br />

Gemeinde Wadersloh in eine neue<br />

Saison. Das Hotel Karger im Wadersloher<br />

Ortskern bietet diesen<br />

praktischen Service für gemütliche<br />

Touren mit dem E-Bike an. Die ersten<br />

Räder waren auch schon für einen<br />

Fahrradausflug an einem verlängerten<br />

Wochenende auf dem<br />

Weg durch die Gemeinde: Auf zahlreichen<br />

Feldwegen und „Pättkes“<br />

lässt sich die Gemeinde Wadersloh<br />

besonders gut mit dem Fahrrad entdecken.<br />

Einen Überblick über die<br />

schönsten Wege bietet das Radkartenset,<br />

das beim Hotel Karger und<br />

bei der Gemeinde Wadersloh erhältlich<br />

ist oder mit ein wenig<br />

Glück (siehe oben) gewonnen werden<br />

kann. Die Ausleih-Modalitäten<br />

bleiben weiterhin unverändert: Ein<br />

E-Bike für einen Tag kostet 18 Euro,<br />

für einen halben Tag 12 Euro. Bei einer<br />

mehrtägigen Ausleihe reduziert<br />

sich die Leihgebühr ab dem dritten<br />

Tag auf 9 Euro pro Tag. Die Ausgabe<br />

oder Rückgabe der insgesamt<br />

fünf verfügbaren E-Bikes ist von<br />

Dienstag bis Samstag zwischen 8<br />

und 20 Uhr sowie montags und<br />

sonntags zwischen 10 bis 20 Uhr<br />

möglich. Reservierungen nimmt<br />

das Hotel Karger unter der Telefonnummer<br />

02523/92100 entgegen.<br />

10 <strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>April</strong> <strong>2017</strong>


Beckumer Fahrradlager – Dienstfahrrad-Konzept<br />

– Anzeige –<br />

das Unternehmen zu binden. Die<br />

Mitarbeiteridentifikation wird gesteigert,<br />

und das über drei Jahre.<br />

Firmen tragen Verantwortung,<br />

nicht nur für ihre Mitarbeiter, sondern<br />

auch für die Umwelt. Mit dem<br />

Dienstfahrrad-Konzept stärken Arbeitgeber<br />

die Fitness ihrer Mitarbeiter<br />

und das eigene Image. Parkplätze<br />

kosten bares Geld. Parkraum<br />

kann eingespart werden, indem<br />

sich sieben Fahrräder einen Autostellplatz<br />

teilen. Um die Gemeinschaft<br />

zu stärken, können mit JobRad<br />

alle Mitarbeitergruppen in<br />

den Genuss eines Dienstwagenprivilegs<br />

kommen.<br />

In wenigen Schritten gelangen<br />

Sie zu Ihrem Wunschrad.<br />

Jeden Sonntag mittag –<br />

ideal für Radfahrer:<br />

Sonntagseintopf<br />

mit deftiger Einlage<br />

und ein Tagesgericht<br />

auch zum Mitnehmen!<br />

Überwasserstraße 1 · Wadersloh<br />

Telefon 0 25 23 / 92 10-60<br />

Wadersloh (mg). Mobil sein ist<br />

heute wichtiger denn je. Das gilt<br />

vor allem in der Arbeitswelt. Die<br />

meisten Arbeitnehmer nutzen das<br />

Auto, entweder Privat- oder Dienstfahrzeug,<br />

für ihren Weg zum Arbeitsplatz.<br />

Dabei gibt es eine clevere<br />

Alternative – das Dienstfahrrad-<br />

Konzept. Das Beckumer Fahrradlager<br />

ist ein JobRad-Händler in unserer<br />

Region. In der Filiale in Beckum<br />

hat sich dieses Konzept schon<br />

sehr gut etabliert. In der Wadersloher<br />

Filiale ist es bei den Kunden<br />

noch nicht so bekannt, wird aber<br />

auch hier angeboten. Mit dem<br />

JobRad sind Sie kostengünstig und<br />

clever mobil, ob auf dem Weg zur<br />

Arbeit oder in der Freizeit. Arbeitnehmer<br />

können ihr individuelles<br />

Wunschrad über den Arbeitgeber<br />

beziehen. Die Abwicklung der Leasingrate<br />

erfolgt ganz bequem über<br />

die monatliche Lohnabrechnung,<br />

ohne Mehraufwand für den Arbeitnehmer.<br />

Dieser spart gegenüber eines<br />

Direktkaufs bares Geld, bis zu<br />

40 Prozent. Dieses wird durch eine<br />

vorteilhafte Versteuerung möglich.<br />

Wer zur Arbeit radelt, steigert seine<br />

körperliche und geistige Fitness.<br />

JobRadler können im Berufsverkehr<br />

an Autoschlangen vorbeiziehen<br />

und so mehr Zeit für andere Dinge<br />

haben. Darüber hinaus bewegen<br />

JobRadler viel für die Umwelt. Sie<br />

haben weniger Stress und sorgen<br />

für saubere Luft. Auch Arbeitgeber<br />

können vom Dienstfahrrad-Konzept<br />

profitieren. Das eigene JobRad ist<br />

eine gute Motivation, um neue Mitarbeiter<br />

zu gewinnen und sie an<br />

Informieren Sie Ihren Arbeitgeber<br />

über das Dienstfahrrad-Kon- zept.<br />

Ist er einverstanden, schließt er einen<br />

JobRad-Rahmenvertrag ab. Sie<br />

als Arbeitnehmer gehen dann zu einem<br />

JobRad-Händler wie zum Beispiel<br />

das Beckumer Fahrradlager<br />

und suchen sich dort nach einer<br />

professionellen Beratung Ihr<br />

Wunschfahrrad oder E-Bike aus.<br />

Dann bestellen Sie Ihr Job-Rad im<br />

meinJob-Rad-Portal. Nach der Freigabe<br />

erhalten Sie eine Übernahmebestätigung<br />

zur Abholung Ihres<br />

JobRades. Holen Sie dann Ihr JobRad<br />

bei Ihrem Fahrradhändler ab<br />

und radeln Sie los.<br />

<br />

Die Adresse für gute Beratung, Service, Auswahl und Qualität<br />

Beckumer<br />

Fahrradlager<br />

Große E-Bike-Ausstellung!<br />

Mehr als 50 Modelle ständig vorhanden<br />

Jobrad/ Lease-a-bike<br />

Dienstfahrrad-Konzept<br />

Infos im Beckumer Fahrradlager<br />

Beckum · Linnenstraße 37 · 02521/10155<br />

Wadersloh · Kirchplatz 9 · 0 25 23 /94 00 31<br />

www.beckumer-fahrradlager.de<br />

<strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>April</strong> <strong>2017</strong><br />

11


Pure & Urban –<br />

Die Trend-Looks Frühjahr/Sommer <strong>2017</strong><br />

Wir stehen in den Startlöchern für<br />

den Aufbruch in einen leuchtenden<br />

Sommer, der uns nach dunklen Tagen<br />

wieder zum Strahlen bringt. In<br />

der schönsten Zeit des Jahres verlagern<br />

wir das Leben wieder ins Freie,<br />

wo Picknicks im Park, Open-Air-Konzerte<br />

und laue Sommerabende in<br />

Gesellschaft auf uns warten. In der<br />

warmen Jahreszeit gehen wir energiegeladen<br />

durchs Leben und versuchen<br />

uns auch modisch neu zu erfinden.<br />

Das Modeteam des Zentralverbandes<br />

des Deutschen Friseurhandwerks<br />

liefert dafür die richtige<br />

Inspiration. Die Akteure tauchen mit<br />

ihren Kreationen in der kommenden<br />

Saison der Hair-Fashion ein in den<br />

lässigen Street-Style Berlins. Die Metropole<br />

ist ein Schmelztiegel der<br />

Kulturen, der Musik-, Mode- und<br />

Kreativszene. Im Styling ist hier alles<br />

möglich. Die neuen Frisuren fordern<br />

unsere wilde Seite. Es wird strukturiert,<br />

locker und frei, aber immer mit<br />

einem glamourösen Touch. Die Basis<br />

dafür schaffen extravagante<br />

Cuts, die auch vollkommen pur eine<br />

unverwechselbare Strahlkraft entwickeln.<br />

Damit schenkt uns die neue<br />

Trendkollektion Frühjahr/Sommer<br />

die Möglichkeit, unsere Persönlichkeit<br />

auch nach außen hin frei zu verkörpern.<br />

Elegant Purity<br />

The Ceasar<br />

Mit diesem wandelbaren Kurzhaarschnitt<br />

lässt sich nahezu alles verwirklichen.<br />

Urban Fashion<br />

Der Urban-Fashion-Look ist lebendig,<br />

experimentell und auffällig,<br />

aber immer authentisch.<br />

Casual Lady<br />

Durch formschöne Locken wird der Short<br />

Shag zum Wavy Bob.<br />

Festival-Looks <strong>2017</strong><br />

Coachella, Lollapalooza and Tomorrowland<br />

are calling, denn Sommerzeit<br />

ist Festivalzeit. Positive Vibes,<br />

Sonnenschein und barfuß zu den<br />

absoluten Lieblingsbands tanzen.<br />

Wer das ultimative Festival-Feeling<br />

spüren will, braucht dazu auch das<br />

passende Styling.<br />

Der Elegant-Purity-Style folgt einer<br />

Fashion-Formel, die simpel ist, aber<br />

durch besondere Ausdrucksstärke<br />

besticht.<br />

Dramatic Curls<br />

Eine Hommage an die 80er: Jetzt ist er erneut<br />

das Highlight des Frühjahrs und Sommers.<br />

IHRE<br />

EXPERTEN<br />

FÜR<br />

FEINES HAAR<br />

Fairylike<br />

Softe Wellen in natürlichen Farbnuancen –<br />

dieser Look für langes Haar versprüht märchenhafte<br />

Romantik.<br />

Gone Wild<br />

Ein stimmiger Mix aus verschiedenen Texturen<br />

und Wellen, tragbar bei fast allen Längen.<br />

Schmuckstück<br />

Absolut angesagt für den perfekten<br />

Open-Air-Look sind Flechtelemente.<br />

Redlights<br />

Der Kurzhaarschnitt besticht durch Geradlinigkeit<br />

und Anmut.<br />

Nerdy Glam<br />

Kurzhaarschnitte mit „short backs and sides“<br />

sowie langem Deckhaar fügen sich perfekt<br />

in die Vielseitigkeit Berlins ein.<br />

Happy Braid<br />

Festival Schönheiten, die auf Nummer sicher<br />

gehen wollen, lassen sich diesen detailverliebten<br />

Fischgrätzopf zaubern.<br />

12 <strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>April</strong> <strong>2017</strong>


Erfolgreiches erstes Jahr –<br />

– Anzeige –<br />

AUSZEIT feierte den 1. Geburtstag<br />

Wadersloh (mg). Ein Jahr ist nun<br />

schon vergangen, seit der Eröffnung<br />

des Ladenlokals AUSZEIT, in<br />

dem sich ein Friseur und ein Einzelhandelsfachgeschäft<br />

befinden. An<br />

der Wilhelmstraße 5 in Wadersloh<br />

haben Marina Lütke-Stratkötter und<br />

Claudia Wigge die AUSZEIT am<br />

12. März 2016 neu eröffnet. Das<br />

Einzelhandelsfachgeschäft für Kosmetik,<br />

Schmuck und Geschenke<br />

führt Claudia Wigge mit kompetenter<br />

und individueller Beratung. Sie<br />

bietet in ihrer Räumlichkeit mit besonderem<br />

Flair schöne Geschenkideen,<br />

Gutscheine, sehr hautverträgliche<br />

Gesichts- und Körperpflege<br />

sowie dekorative Kosmetik an,<br />

ebenfalls eine große Auswahl an<br />

Parfum. Der außergewöhnliche<br />

Magnetschmuck von ENERGETIX<br />

Bingen gehört seit der Eröffnung<br />

zum steten Angebot. Besondere<br />

Accessoires, die das Zuhause verschönern,<br />

sind ein weiteres Highlight<br />

im Sortiment. Claudia Wigge<br />

trägt Ihnen auf Wunsch ein typgerechtes<br />

Tages- oder ein glamouröses<br />

Abend-Make-up auf. Auch für<br />

die Braut an ihrem schönsten Tag in<br />

ihrem Leben. Dafür nimmt Claudia<br />

Wigge regelmäßig an Make-up-Trainings<br />

teil. Außerdem können Makeup-Workshops,<br />

Gesichtspflegeoder<br />

Schmuck-Partys gebucht werden.<br />

Schauen Sie gern zu den Öffnungszeiten<br />

herein und stöbern unverbindlich<br />

im Sortiment oder vereinbaren<br />

Sie einen Termin.<br />

Friseurmeisterin Marina Lütke-Stratkötter<br />

ist erfreut über die positive<br />

Resonanz. Seit Oktober ist Friseurmeisterin<br />

Sandra Wienholt als neue<br />

Mitarbeiterin gut etabliert. Über<br />

<strong>aktuell</strong>e Trends sowie neueste<br />

Schnitt- und Colorationstechniken<br />

sind beide stets auf dem neuesten<br />

Stand. So besuchten sie zum Beispiel<br />

in den letzten Wochen Seminare,<br />

um ihr Können bei Colorationstrend<br />

Balayage (Färbetechnik<br />

mit feinen Farbverläufen) zu vertiefen.<br />

Oder sie informieren sich bei<br />

Workshops über die neue Frisurenmode<br />

der Saison. Marina Lütke-<br />

Stratkötter wird nun auch den<br />

Nachwuchs fördern, sie sucht zum<br />

1. August eine Auszubildende. Das<br />

Team Friseure Marina L. bedankt<br />

sich bei ihren Kundinnen und Kunden<br />

für das entgegengebrachte<br />

Vertrauen.<br />

Während der Geburtstagswoche<br />

vom 21. bis 25. März wurden die<br />

Kunden mit einem Gläschen Sekt<br />

begrüßt und mit besonderen Angeboten<br />

und einer Verlosung überrascht.<br />

Weitere Infos unter<br />

www.auszeit-wadersloh.de<br />

Kerstins Wellness-Oase –<br />

– Anzeige –<br />

Ein Stückchen Urlaub genießen<br />

Beckum (mg). Ein Stückchen Urlaub<br />

genießen, einfach mal so zwischendurch.<br />

Den Alltagsstress für einige<br />

Augenblicke zurücklassen und<br />

eine wohltuende Massage genießen,<br />

das macht Kerstins Wellness-<br />

Oase in Beckum möglich. Kerstin Eickelkamp<br />

ist examinierte Physiotherapeutin<br />

sowie sektorale Heilpraktikerin<br />

mit einer langjährigen Berufserfahrung.<br />

Mit ihren Angeboten von<br />

verschiedenen Massagen, Hot-Stone<br />

oder Reiki bis hin zur Aromaölmassage<br />

und der energetischen Wirbelsäulenaufrichtung<br />

können Sie Ihr<br />

körperliches und seelisches Wohlbefinden<br />

verbessern. Genießen Sie im<br />

Alltagsstress einfach mal ein bisschen<br />

Urlaub und lassen Sie sich mit<br />

einer wohltuenden Massage in wunderschönem<br />

Ambiente etwas Gutes<br />

tun. Rufen Sie Kerstin Eickelkamp<br />

gerne an und fragen Sie auch nach<br />

weiteren Angeboten. Kerstin Eickelkamp<br />

bietet ab sofort auch Hausbesuche<br />

an.<br />

Kontakt:<br />

Kerstins Wellness-Oase<br />

Dünninghausen 29<br />

59269 Beckum<br />

Telefon: 0176 / 36 36 9394<br />

Kerstins<br />

Wellness-Oase<br />

Lassen Sie die Seele<br />

baumeln und tanken<br />

Sie neue Energie<br />

verschiedene<br />

Massagen von Klassisch<br />

bis Hot-Stone oder Reiki<br />

Geschenkgutscheine<br />

erhältlich<br />

Ab sofort auch<br />

Hausbesuche!<br />

Termine nach<br />

Vereinbarung<br />

Tel. 0176/36369394<br />

Dünninghausen 29<br />

59269 Beckum<br />

<strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>April</strong> <strong>2017</strong><br />

13


Fit in den Frühling – Für gute Vorsätze ist es nie zu spät<br />

Wadersloh (mg). Viele von uns<br />

hatten sich sicherlich zum Jahresende<br />

einige gute Vorsätze vorgenommen.<br />

Man wollte mehr Sport<br />

treiben, eine Diät machen oder mit<br />

dem Rauchen aufhören. Vielleicht<br />

haben ebenso viele ihre guten Vorsätze<br />

schon bald aufgegeben. Aber<br />

man muss kein schlechtes Gewissen<br />

deswegen haben, denn für gute<br />

Vorsätze ist es nie zu spät. Der beginnende<br />

Frühling ist ebenso für<br />

die Umsetzung dieser guten Vorsätze<br />

geeignet. Das bessere Wetter, die<br />

Frühlingssonne, die schon warm<br />

scheint, und die länger werdenden<br />

Tage laden doch geradezu dazu ein,<br />

aktiver und gesünder zu leben. Man<br />

sollte sich für den Anfang nicht zu<br />

viel vornehmen, sondern sich kleine<br />

Teilziele setzen. Formulierungen<br />

wie „Ich muss“ besser mit den Worten<br />

„Ich will“ ersetzen. Jetzt mit<br />

dem Joggen anzufangen macht<br />

mehr Spaß, als zu Jahresbeginn,<br />

wenn es noch kalt und dunkel draußen<br />

ist. Trotz Frühling strömender<br />

Regen und kalter Wind? Dann das<br />

Sportprogramm nicht ausfallen lassen,<br />

sondern nach Alternativen suchen.<br />

Man könnte zum Beispiel<br />

Schwimmen gehen oder zu Hause<br />

einige Gymnastikübungen machen.<br />

Kleine Fitnessübungen im Alltag,<br />

wie mit dem Fahrrad zum Einkaufen<br />

oder zur Arbeit zu fahren, die<br />

Treppe zu nehmen, statt den Aufzug,<br />

erhöhen bereits die körperliche<br />

Kondition. Welche Sportarten hat<br />

man früher gerne gemacht? Gehörte<br />

Badminton spielen dazu? Wie<br />

wäre es, damit wieder anzufangen?<br />

Am besten sucht man sich Gleichgesinnte,<br />

die mitmachen, und mit<br />

denen man sich zu seinem Lieblingssport<br />

verabredet. Denn Spaß<br />

an einer sportlichen Betätigung ist<br />

die beste Motivation durchzuhalten.<br />

Wer aus medizinischen Gründen<br />

nicht jeden Sport ausüben<br />

kann, lässt sich von seinem Hausarzt<br />

beraten. Wer abnehmen möchte,<br />

setzt sich als Ziel jeweils zwei Kilogramm<br />

weniger auf der Waage,<br />

bis das Wunschgewicht erreicht ist.<br />

Sollte es trotz Sport und gesunder<br />

Ernährung nicht weitergehen mit<br />

dem Abnehmen, trotzdem dranbleiben.<br />

Man sollte dann an die anderen<br />

positiven Effekte denken, die<br />

man an sich feststellt. Möglicherweise<br />

hat man eine bessere Kondition<br />

beim Treppensteigen oder<br />

Fahrradfahren. Es sind schon einige<br />

der gesetzten Teilziele erreicht worden?<br />

Dann darf man sich auch belohnen,<br />

aber richtig. Ein Stück Torte<br />

oder eine Tafel Schokolade fördern<br />

das Vorhaben nicht, fitter und gesünder<br />

zu leben. Man sollte sich lieber<br />

etwas Schönes kaufen, vielleicht<br />

einen Blumenstrauß oder<br />

man gönnt sich eine wohltuende<br />

Massage. Diese kleinen Belohnungen<br />

wirken motivierend und machen<br />

das Erreichen der guten Vorsätze<br />

leichter.<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

Jabra Halo Smart<br />

· Schnurlose Musikwiedergabe und<br />

Anrufe mit erstaunlicher Soundqualität<br />

· 17 Std. Akkulaufzeit<br />

· Wind- und wasserabweisend<br />

· Siri und GoogleNow auf Tastendruck<br />

· Jabra Sprachassistent App<br />

JETZT TESTEN!<br />

<br />

Gut Hören.<br />

Hörakustikmeisterin<br />

Judith Schröder<br />

Freudenberg 11<br />

59329 Wadersloh<br />

Telefon 02523 9549074<br />

www.wohrtklang.de<br />

14 <strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>April</strong> <strong>2017</strong>


Von der Kuh bis ins Glas – Milch dürfte das am besten kontrollierte<br />

Lebensmittel Deutschlands sein<br />

(djd). Für 98 Prozent der Bundesbürger<br />

zählen Milch und Milchprodukte<br />

einer Forsa-Umfrage zufolge zur täglichen<br />

Ernährung. Damit rangieren<br />

diese Lebensmittel in der Beliebtheit<br />

der Verbraucher sogar noch knapp<br />

vor Obst, Gemüse und Brot und deutlich<br />

vor Fleisch. Der Pro-Kopf-Verbrauch<br />

von Trinkmilch liegt in<br />

Deutschland seit vielen Jahren auf einem<br />

konstant hohen Niveau - 2015<br />

wurden hierzulande im Durchschnitt<br />

54 Liter pro Kopf konsumiert. Zum<br />

Vergleich: Der durchschnittliche Konsum<br />

von Fruchtsäften/Fruchtnektaren<br />

betrug im selben Jahr lediglich 33<br />

Liter pro Kopf.<br />

Rohmilch<br />

als sensibles Produkt<br />

Spargel – am besten frisch vom Feld<br />

Köstlich: Spargelmuffins.<br />

Spargel kontrollierter Qualität ist<br />

am QS-Prüfzeichen erkennbar.<br />

Foto: djd/qs-live.de/shutterstock<br />

Der Pro-Kopf-Verbrauch von Trinkmilch<br />

liegt in Deutschland seit vielen Jahren auf<br />

einem konstant hohen Niveau - 2015 wurden<br />

hierzulande im Durchschnitt 54 Liter<br />

pro Kopf konsumiert. Foto: djd/Landesvereinigung<br />

der Milchwirtschaft/Marco Grundt<br />

Die große Akzeptanz von Milch hat<br />

unter anderem auch den Grund, dass<br />

Milch das am besten untersuchte Lebensmittel<br />

Deutschlands sein dürfte.<br />

Im Bundesland Niedersachsen etwa<br />

wird die Milch jedes Milchlieferanten<br />

nach Angaben der Landesvereinigung<br />

der Milchwirtschaft Niedersachsen<br />

(LVN) in der Regel siebzehn<br />

Mal pro Monat kontrolliert - das ist<br />

häufiger als es der Gesetzgeber vorschreibt.<br />

Rohmilch ist ein sensibles<br />

Produkt. Entsprechend streng müssen<br />

(djd). Genießer können sich freuen:<br />

Ab sofort wird in Deutschland der<br />

erste Spargel geerntet. Rund zwei<br />

Monate lang bereichern die frischen<br />

weißen oder grünen Stangen dann<br />

den Speiseplan mit ihrem unverwechselbaren<br />

Aroma – ob klassisch<br />

mit Schinken und Sauce Hollandaise,<br />

als Tüpfelchen auf dem „i“ im<br />

Pastagericht oder auch als köstliche<br />

Spargelmuffins. Damit alle Gerichte<br />

zum sicheren Genuss werden, ist es<br />

wichtig, schon beim Einkauf auf kontrollierte<br />

Qualität und Frische zu<br />

achten.<br />

Rezepttipp: Spargelmuffins<br />

(djd). 500 g grünen Spargel waschen, unteres Drittel schälen und in 2<br />

cm lange Stücke schneiden. Spargel in 2 l Wasser mit je 1 TL Salz und Zucker<br />

und 10 g Butter drei Minuten blanchieren. 80 g Butter und 2 Eier<br />

verquirlen, 300 g Mehl, 1 Päckchen Backpulver, 1 Bund Petersilie und<br />

200 ml Milch zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. 100 g fein gewürfelten<br />

Bergkäse untermischen. Spargel bis auf 12 Köpfchen unterheben.<br />

Den Teig in einem Muffinblech oder 12 Papierförmchen verteilen und<br />

mit je einem Spargelkopf garnieren. Bei ca. 200 Grad Celsius in 25-30<br />

Minuten backen. Mehr Rezepte gibt es auf der Website der EU-geförderten<br />

Kampagne unter qs-live.de.<br />

die Kontrollen sein. Die Muttermilch<br />

aller Säugetiere verfügt über eine<br />

ideale Nährstoffzusammensetzung,<br />

um den neugeborenen Nachwuchs<br />

mit allem zu versorgen, was er zum<br />

Wachstum benötigt. Dieses Milieu<br />

stellt jedoch bei unzureichender Hygiene<br />

bei der Erzeugung von Rohmilch<br />

und deren Verarbeitung zu<br />

Milchprodukten auch für unerwünschte<br />

Keime optimale Wachstumsbedingungen<br />

dar.<br />

Deshalb unterliegt die Milch auf ihrem<br />

Weg von der Kuh bis zum Verbraucher<br />

wie kaum ein anderes Lebensmittel<br />

einer Vielzahl an Hygienemaßnahmen,<br />

Untersuchungen und<br />

Kontrollen. Dazu gehören gesetzliche<br />

Kontrollen, aber auch solche Untersuchungen,<br />

die im Rahmen der Eigenkontrolle<br />

auf den landwirtschaftlichen<br />

Betrieben und in der verarbeitenden<br />

Molkerei vorgenommen<br />

werden.<br />

Viele weitere Informationen gibt es<br />

unter www.milchwirtschaft.de.<br />

Schnelltest beim<br />

Milchsammelwagen<br />

Die Sicherstellung der Qualität beginnt<br />

bereits beim Futter. Eine gezielte<br />

Kontrolle sorgt dafür, dass die<br />

Milchkühe nur einwandfreies Futter<br />

ohne Rückstände und Verunreinigungen<br />

bekommen. Die Tiere selbst werden<br />

durch den Landwirt ständig hinsichtlich<br />

ihrer Gesundheit beobachtet<br />

und bei Krankheit von einem Tierarzt<br />

behandelt. Schon mit der Abholung<br />

der Milch durch den Milchsammelwagen<br />

werden Proben für die Untersuchungen<br />

im Labor gezogen. In der<br />

Molkerei wird der Milchsammelwagen<br />

erst dann abgetankt, wenn ein<br />

Schnelltest erwiesen hat, dass keine<br />

Rückstände von Tierarzneimitteln<br />

enthalten sind.<br />

Spargel<br />

Äpfel aus<br />

eigener Ernte,<br />

Apfelchips,<br />

Apfelsaft<br />

hausgebrannte<br />

Obstschnäpse<br />

und Liköre<br />

Regionale<br />

Spezialitäten:<br />

Hausmacher Wurst,<br />

Käse, Marmelade,<br />

Steinofenbrot u.v.m.<br />

Heideweg 8, zwischen Wadersloh u.<br />

Bad Waldliesborn, www.floreana.de<br />

Tel.: 0 25 23 / 21 50<br />

Unsere Öffnungszeiten:<br />

Mo. - Fr. 10.00 - 18.00 Uhr<br />

Sa. 10.00 - 16.00 Uhr<br />

1. Mai 11.00 - 18.00 Uhr<br />

Frische Landmilch<br />

vom Hof Henkelmann –<br />

gesund und einfach lecker!<br />

Familie Henkelmann<br />

Sunksweg 4 | 59329 Wadersloh<br />

Telefon 0 25 23-15 32<br />

Spargel<br />

Wadersloh<br />

Kleyweg 2, Tel. 0 25 23 / 12 24<br />

Öffnungszeiten von 8 – 19 Uhr<br />

Bad Waldliesborn<br />

Lambertweg 57, Tel. 0 29 41 / 8 20 11<br />

Öffnungszeiten:<br />

Montag bis Freitag 9.30 - 12.30 und 15 - 18.00 Uhr<br />

Samstag 8.30 - 17 Uhr, Sonn- und Feiertage 9 - 17 Uhr<br />

Jetzt frischen Spargel genießen!<br />

<strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>April</strong> <strong>2017</strong><br />

15


Lauftreff – Abteilungen der Großgemeinde - run up im Dreierpack<br />

Wadersloh (wdl). Unter dem Slogan<br />

„run up“ des Deutschen Leichtathletikverbandes<br />

starten der Lauftreff<br />

des TuS Wadersloh, der Lauftreff<br />

der Landfrauen Liesborn und<br />

der Lauftreff des SV Diestedde gemeinsam<br />

in die neue Lauf- und Walkingsaison<br />

<strong>2017</strong>. Sportinteressierte<br />

Bürger/innen sind herzlich eingeladen,<br />

sich den unterschiedlichen<br />

Gruppen anzuschließen und so dem<br />

Winterspeck den Kampf anzusagen.<br />

Eine Topkondition wird nicht vorausgesetzt,<br />

es soll vielmehr die<br />

Freude an gemeinschaftlicher sportlicher<br />

Betätigung im Vordergrund<br />

stehen. Ob jung oder alt, Anfänger<br />

oder Gelegenheitssportler; jeder,<br />

der 15 Minuten am Stück laufen<br />

oder walken kann, ist herzlich willkommen.<br />

Der Lauf- und Walkingtreff<br />

bietet hierbei ein auf die unterschiedlichen<br />

Leistungsvermögen<br />

der Teilnehmer zugeschnittenes Programm<br />

an. Unter der Anleitung von<br />

erfahrenen Aktiven kann zwischen<br />

einer Lauf- bzw. Walkingdauer von<br />

15, 30, 45 oder auch 60 Minuten<br />

gewählt werden. Der Auftakt findet<br />

statt in Diestedde am Montag, den<br />

24. <strong>April</strong>, um 19.00 Uhr (Treffpunkt<br />

Sportplatz), gefolgt vom zweiten<br />

Teil in Liesborn am Donnerstag, den<br />

27. <strong>April</strong>, um 19.00 Uhr (Treffpunkt<br />

Schießheim). Der dritte und letzte<br />

Teil findet dann in Wadersloh am<br />

Samstag, den 29. <strong>April</strong>, um 15.00<br />

Uhr (Treffpunkt Sportheim) statt.<br />

Nach Abschluss der sportlichen Elemente<br />

möchten die Initiatoren die<br />

Aktionen bei erfrischenden Getränken<br />

in gemütlicher und lockerer Atmosphäre<br />

ausklingen lassen. Für<br />

den Samstag werden noch zusätzlich<br />

Würstchen gegrillt. Eine vorherige<br />

Anmeldung ist nicht erforderlich.<br />

Für weitere Informationen rund<br />

um die gemeinsame Aktion stehen<br />

Werner Rothfeld (Telefon: 02523-<br />

7606), Irmgard Grote (Telefon:<br />

02523-7147) oder Petra Berkensträter<br />

(Telefon: 02520-8069) gerne<br />

zur Verfügung.<br />

Krankengymnastik<br />

Massage<br />

Andrea Dieckmann<br />

Sektorale Heilpraktikerin<br />

Rehabilitation in<br />

allen Fachbereichen<br />

Schmerz- und<br />

Triggerpunkt-Osteopraktik<br />

Dieckmann Physio GbR<br />

Kursangebote<br />

Rückenschulkurse/<br />

Wirbelsäulen-Gymnastik<br />

Beckenbodengymnastik<br />

Knie- und Hüftschule<br />

A. Dieckmann<br />

Lessingstraße 1 · 59329 Wadersloh<br />

Telefon 0 25 23 /22 17<br />

Kranken- und<br />

Pflegezusatzversicherungen<br />

Jetzt informieren!<br />

Thomas<br />

Dieckmann e.K.<br />

Hauptvertretung der Allianz<br />

Wadersloh und Oelde<br />

Termine nach telef. Vereinbarung<br />

Tel.: (0 25 22) 83 17 84<br />

www.allianz-dieckmann.de<br />

... denn Service ist kein Zufall !!!<br />

Sportverein Diestedde – Sportfest<br />

Diestedde (wdl). Der Sportverein<br />

Diestedde veranstaltet am 6.Mai<br />

ein Sportfest. Beginn ist um 11.00<br />

Uhr mit der Einweihung des neuen<br />

Bogenschießplatzes. Anschließend<br />

wird die erste Diestedder Dorfolympiade<br />

abgehalten. Mitmachen kann<br />

jeder, es wird verschiedene Stationen<br />

zu bewältigen geben.<br />

So wird man sich im Bogenschießen,<br />

beim Fußballgolfen, beim Volleyball,<br />

beim Tischtennis, beim<br />

Boule-Spiel und weiteren Stationen<br />

messen können. Außerdem wird es<br />

Gesundheitsförderung zahlt sich aus<br />

txn. Ob Sportangebote, ergonomische<br />

Bürostühle und -tische oder<br />

mehr Obst in der Kantine: Mit einer<br />

betrieblichen Gesundheitsförderung<br />

können Unternehmen bei ihren Mitarbeitern<br />

und auf dem Arbeitsmarkt<br />

punkten. Denn wie eine Online-Umfrage<br />

von Randstad Deutschland<br />

verschiedene Tanzvorführungen geben.<br />

Es besteht für alle Besucher<br />

auch die Möglichkeit, sich über die<br />

vielen sportlichen Angebote des<br />

Sportvereins Diestedde zu informieren.<br />

zum Thema „Betriebliche Gesundheitsförderung“<br />

zeigt, ist dieser Bereich<br />

für gut 60 Prozent der Arbeitssuchenden<br />

ein entscheidender<br />

Aspekt bei der Wahl des Arbeitgebers.<br />

Allerdings herrscht diesbezüglich<br />

in vielen Betrieben noch Nachholbedarf:<br />

Rund 42 Prozent der Befragten<br />

wünschen sich demnach<br />

mehr Sportangebote, 38 Prozent<br />

eine haltungsfreundlichere Arbeitsplatzgestaltung<br />

und 36 Prozent eine<br />

gesündere Ernährung. Immerhin<br />

bieten bereits rund 61 Prozent der<br />

befragten Unternehmen flexible Arbeitszeitmodelle<br />

an, 58 Prozent achten<br />

auf einen ergonomischen Arbeitsplatz<br />

und 53 Prozent warten<br />

mit medizinischen Angeboten wie<br />

Vorsorge-Checks oder Physiotherapie<br />

auf. „Die betriebliche Gesundheitsförderung<br />

verringert aktiv<br />

Stress und Belastung am Arbeitsplatz<br />

– und fördert gleichzeitig das<br />

Gesundheitsbewusstsein der Mitarbeiter“,<br />

weiß Petra Timm, Arbeitsmarktexpertin<br />

beim Personaldienstleister<br />

Randstad. Und davon profitieren<br />

letztlich sowohl Angestellte<br />

als auch das Unternehmen.<br />

16 <strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>April</strong> <strong>2017</strong>


Tennisclub „BLAU WEISS LIESBORN“ – Start in die neue Saison<br />

Petermeier wurde auch Andre<br />

Rennemeier als Beiratsmitglied<br />

bestätigt. Alle Vorstandsmitglieder<br />

stehen gern für nähere Informationen<br />

rund um den Tennisclub<br />

„Blau Weiss Liesborn“ zur Verfügung.<br />

Alle Hobby,- und Mannschaftsspieler<br />

sind aufgerufen, die<br />

Plätze kräftig zu „bespielen“. Auch<br />

diejenigen, die Interesse an dem<br />

Tennissport haben, sind willkommen.<br />

Eine Besonderheit ist in diesem<br />

Jahr geplant:<br />

Schnuppertraining an vier<br />

Dienstagen im Mai. Am 9., 16.,<br />

23. und 30. Mai bietet der Tennisverein<br />

allen Kindern und Jugendlichen<br />

ein kostenloses Schnuppertrainig<br />

an. In der Zeit von 15.30<br />

bis 16.30 Uhr wird der Vereinstrainer<br />

Hendrik Delakowitz auf spielerische<br />

Art erste Grundkenntnisse<br />

vermitteln.<br />

Anmeldungen bitte an Magnus<br />

Künneke (Tel.: 02523-993177).<br />

Jeden Freitag ist ab 18.00 Uhr<br />

„freies Training“. Der Tennisclub<br />

lädt jeden ein, der sich für diesen<br />

„Ballsport“ interessiert und es ausprobieren<br />

oder wieder aktiv werden<br />

möchte, sich für diesen Vereinssport<br />

zu begeistern. Auch für<br />

diese Saison wurden wieder einzelne<br />

Mannschaften für die Wettbewerbe<br />

gemeldet. Bei den<br />

Erwachsenen sind die Herren<br />

Ü 40 gemeldet.<br />

Liesborn (wdl). Die Tennisfreunde<br />

in Liesborn freuen sich schon<br />

auf die bevorstehende Saison.<br />

Nachdem die Platzaufbereitung in<br />

der ersten <strong>April</strong>woche abgeschlossen<br />

wurde, kann der Spielbetrieb<br />

voraussichtlich ab dem 25. <strong>April</strong><br />

beginnen. Die Jahreshauptversammlung<br />

fand am 19. März im<br />

Clubhaus statt. Bei den Wahlen<br />

zum Vorstand wurden einzelne<br />

Mitglieder durch „Wiederwahl“ in<br />

ihren Ämtern bestätigt und andere<br />

wurden neu gewählt. Die Zusammensetzung<br />

des Vorstandes:<br />

1. Vorsitzender: Magnus Künneke,<br />

2. Vorsitzender: Ludger Claes,<br />

Geschäftsführer: Axel Krischik und<br />

Kassierer: Christian Zwiener wurden<br />

in ihren Ämtern bestätigt. Die<br />

sportlichen Geschicke werden<br />

nach wie vor von dem bewährten<br />

Team Reinhard Rennemeier und<br />

Dirk Reeke geleitet. Neben Günter<br />

- staatlich anerkannte Logopädin<br />

- zertifizierte Legastenie- und Dyskalkulietrainerin<br />

- Marburger Konzentrationstrainerin<br />

Bahnhofstraße 8 (Ärztehaus) · 59329 Wadersloh<br />

Tel.: +49 (2523) 95 90 9 55 · Mobil: +49 (1520) 948 66 24<br />

info@logopaedie-dieckmann.com · www.logopaedie-dieckmann.com<br />

Abtei-Apotheke<br />

LIESBORN<br />

Sabine Castellón Rivera<br />

Königstraße 17 · 59329 Wadersloh<br />

Tel. 02523-8344 · Fax 02523-8470<br />

... für Service und gute Beratung!<br />

Osteopathie<br />

Wir wünschen allen ein frohes Osterfest<br />

und viel Spaß beim Eier suchen...<br />

Praxis<br />

Hendrik Juppe<br />

Hölzerne Straße 40<br />

59329 Wadersloh<br />

Tel. 02523 1069<br />

Physiotherapie<br />

Hendrik Juppe<br />

• Beratung<br />

• Therapie<br />

• Training<br />

Fassungen aus der Welt der Baumaschinen<br />

Augenoptikermeisterin<br />

Ulrike Holz<br />

Freudenberg 11<br />

59329 Wadersloh<br />

JETZT NEU<br />

BEI UNS!<br />

Tel. 02523 2210<br />

mail@optik-uholz.de<br />

www.optik-uholz.de<br />

<strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>April</strong> <strong>2017</strong><br />

17


Gemeinde Wadersloh – Weitere Ansiedlung im Gewerbegebiet Centraliapark<br />

Wadersloh (wdl). Vor kurzem trafen<br />

sich Bürgermeister Christian<br />

Thegelkamp und der Unternehmer<br />

Volker Schulte, Inhaber der Metallbaufirma<br />

Schulte mit Sitz in Wadersloh,<br />

im Rathaus der Gemeinde.<br />

Grund der Zusammenkunft war die<br />

Beurkundung eines Kaufvertrages<br />

über ein Grundstück im Gewerbegebiet<br />

Centraliapark Wadersloh.<br />

Bürgermeister Thegelkamp freute<br />

sich, dass das heimische Unternehmen<br />

mit dem Grundstückskauf ein<br />

weiteres positives Zeichen für den<br />

Wirtschaftsstandort Wadersloh<br />

setzt. Der Unternehmer möchte im<br />

Centraliapark so bald wie möglich<br />

mit dem Bau einer Lagerhalle für<br />

Fenster, Türen und andere Bauelemente<br />

beginnen.<br />

Öffentliche Bücherei Liesborn – erfolgreiches Jahr 2016<br />

v. l.: Notar Rainald Gehringhoff, Gemeindesachbearbeiterin Birgit Steinkötter, Unternehmer Volker Schulte und Bürgermeister Christian Thegelkamp<br />

bei der Unterzeichnung des Kaufvertrages.<br />

Liesborn (wdl). Das ehrenamtliche<br />

Team der Katholischen Öffentlichen<br />

Bücherei Liesborn konnte auch für<br />

das Jahr 2016 eine überaus erfreuliche<br />

Bilanz ziehen. Zum wiederholten<br />

Male wurden<br />

über 10000 Ausleihen erreicht.<br />

Trotz starker Konkurrenz<br />

aus dem Bereich Internet<br />

und E-book hat die Zahl<br />

der Buchleser nicht abgenommen.<br />

Neben den Romanen,<br />

Zeitschriften, Hörbüchern<br />

und Spielen hat<br />

sich besonders die Ausleihmöglichkeit<br />

von DVD´s<br />

etabliert. Nach Entrichtung<br />

einer geringen Jahresgebühr<br />

bleibt die Medienausleihe<br />

weiterhin kostenlos.<br />

Dank einer Spende der<br />

Theatergruppe der Liesborner<br />

Kolpingsfamilie konnten zusätzlich<br />

zahlreiche neue Medien angeschafft<br />

werden. Gerade Gartenfreunde<br />

finden jetzt zu Beginn der<br />

neuen Saison sicherlich viele Anregungen<br />

zur Gestaltung des eigenen<br />

Gartens. Auch für Kinder liegt in der<br />

Bücherei besondere Lektüre für die<br />

Diana Schlepphege (li.) und Birgit Wieschhölter vom Liesborner Büchereiteam mit Koffern voll neuer Medien<br />

Osterzeit bereit. Zahlreiche neue gebundene<br />

Bücher wie auch Taschenbücher<br />

und DVD`s aus dem <strong>aktuell</strong>en<br />

Literatur- und Filmmarkt stehen<br />

für die Mitglieder bereit.<br />

Gern macht das Büchereiteam<br />

auch neue Mitglieder<br />

mit der Benutzungsordnung<br />

der Bücherei bekannt und<br />

berät bei der Leihauswahl.<br />

Die Bücherei neben dem<br />

Kirchturm ist sonntags von<br />

10.30 bis 12.30 Uhr und<br />

dienstags von 16 bis 18 Uhr<br />

geöffnet. Einmal im Monat<br />

wird eine morgendliche Sonderöffnungszeit<br />

angeboten,<br />

in der die Lehrerinnen der<br />

Wilhelm-Hüffer-Grundschule<br />

mit den Schulklassen zum<br />

Stöbern und Ausleihen kommen<br />

können.<br />

Ein Leben<br />

für die Kunst.<br />

Grabgestaltung von Ihren Friedhofsgärtnern:<br />

Individuell wie das Leben!<br />

Mauritz 19 · 59329 Wadersloh<br />

Tel. 02523/1310 · Fax 2442<br />

18 <strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>April</strong> <strong>2017</strong>


Liebe Besucherinnen und Besucher,<br />

liebe Gäste aus nah und fern,<br />

es ist uns eine große Freude, die<br />

6. Auflage der Lippetaler Gewerbeschau<br />

ankündigen zu dürfen.<br />

Am 22. und 23. <strong>April</strong> wird unsere<br />

heimische Wirtschaft rund um das<br />

Bürgerhaus in Herzfeld ihre Vielfalt<br />

und Leistungsfähigkeit unter Beweis<br />

stellen. Viele kleine und mittelständische<br />

Unternehmen werden<br />

sich und ihr Angebot präsentieren.<br />

Erstmals sind aber auch die<br />

örtlichen Versorger mit im Boot und<br />

informieren über ihr breites Leistungsspektrum.<br />

Ein ganz herzliches<br />

Dankeschön geht daher an alle<br />

Aussteller, die durch ihre Mühen<br />

und ihren Ideenreichtum auch in<br />

diesem Jahr den Erfolg der Gewerbeschau<br />

garantieren. Durch ihren<br />

Einsatz werden Sie wieder tausenden<br />

Besucherinnen und Besuchern<br />

aus nah und fern zeigen können,<br />

was die Lippetaler Wirtschaft zu<br />

bieten hat.<br />

Bei dem abwechslungsreichen Programm<br />

ist für Jung und Alt etwas<br />

dabei. Auch die kleinen Gäste werden<br />

nicht zu kurz kommen. Selbstverständlich<br />

ist für das leibliche<br />

Wohl bestens gesorgt.<br />

Wir wünschen Ihnen erlebnisreiche<br />

und informative Stunden auf<br />

der Gewerbeschau und freuen<br />

uns auf Ihren Besuch.<br />

Matthias Lürbke, Bürgermeister<br />

der Gemeinde Lippetal<br />

Schirmherr der Gewerbeschau<br />

Markus Goldstein,<br />

Gewerbeverein Herzfeld<br />

Klaus Nillies,<br />

Gewerbeverein Oestinghausen<br />

Michael Christianus,<br />

Gewerbeverein Lippborg<br />

Wir machen mit –<br />

Besuchen Sie unseren Stand auf der Lippetaler Gewerbeschau<br />

Ingo Grüter<br />

Ofenbau · Bauunternehmung<br />

Betriebswirt des Handwerks<br />

Ofen- und Luftheizungsbaumeister<br />

Maurer- und Betonbaumeister<br />

Osthusener Straße 35<br />

59329 Wadersloh-Liesborn<br />

Telefon 02523/993940<br />

Telefax 02523/9590489<br />

Mobil 0170/9339990<br />

Internet www.ingo-grueter.de<br />

E-Mail info@ingo-grueter.de<br />

Stand 23<br />

Stand 38<br />

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!<br />

www.ukoch-elektrotechnik.de<br />

Stand 40<br />

Stand 62<br />

<strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>April</strong> <strong>2017</strong><br />

19


6. Lippetaler Gewerbeschau –<br />

Kraftakt vereint 60 Austeller am Bürgerhaus<br />

Lippetal (wdl). Am 22. und 23.<br />

<strong>April</strong> <strong>2017</strong> ist es endlich soweit. Im<br />

Bürgerhaus Herzfeld und zwei großen<br />

Zelten findet die 6. Lippetaler<br />

Gewerbeschau statt. Auch auf dem<br />

Außengelände präsentieren sich<br />

zahlreiche Aussteller.<br />

Alle vier Jahre motivieren die Organisatoren<br />

der drei Gewerbevereine<br />

viele hauptsächlich Lippetaler Betriebe<br />

zur Teilnahme. Die Gewerbeschau<br />

ist mittlerweile weit über die<br />

Gemeindegrenzen hinaus bekannt<br />

und erfreut sich großer Beliebtheit.<br />

Erfreulich, dass entgegen dem<br />

Trend in einigen umliegenden Städten,<br />

sich die Besucher auch in diesem<br />

Jahr wieder auf eine gleich große<br />

Anzahl von ca. 60 Ausstellern<br />

freuen können. Zu verdanken ist<br />

dies auch der engen Zusammenarbeit<br />

mit der Wirtschaftsförderung<br />

der Gemeinde<br />

Lippetal. So werden auch für die 6.<br />

Auflage der Gewerbeschau mehr<br />

als 10.000 Besucher erwartet.<br />

Neben den klassischen Betrieben<br />

aus Handel und Handwerk finden<br />

Sie hier Dienstleistungsunternehmen,<br />

Direktvermarkter und regionale<br />

Organisationen. „Wir möchten<br />

gerne zeigen, was die Lippetaler<br />

Gewerbetreibenden alles zu bieten<br />

haben und laden alle Besucher ein,<br />

sich die Branchenvielfalt nicht entgehen<br />

zu lassen.<br />

Ein musikalisches Rahmenprogramm<br />

zur Eröffnung am Samstagmorgen<br />

sowie ein einladendes gastronomisches<br />

Angebot geben den<br />

Besuchern die Möglichkeit hier ein<br />

paar abwechslungsreiche Stunden<br />

zu verleben. Für die kleinen Besucher<br />

steht ein separater Spielbereich<br />

hinter dem Bürgerhaus<br />

zur Verfügung. Der Reitverein Diestedde-Herzfeld<br />

bietet gegen eine<br />

kleine Spende Ponyreiten für Kinder<br />

an und auch in den Zelten und<br />

im Bürgerhaus gibt es viel zu entdecken.<br />

Am Sonntagmorgen erleben<br />

die Besucher dann passend zum<br />

Frühschoppen wieder eine Musikeinlage<br />

zum Bummeln über die Gewerbeschau.<br />

Wenn das Wetter mitspielt, bietet<br />

sich das Wochenende nach Ostern<br />

an, mit den Fahrrad oder E-Bike der<br />

Nachbargemeinde Lippetal einen<br />

Besuch abzustatten. Doch auch per<br />

Auto ist Herzfeld schnell erreicht.<br />

Neben den üblichen Parkmöglichkeit<br />

am Steinbach stehen weitere<br />

Plätze im Ortskern von Herzfeld<br />

und am Schulzentrum zur Verfügung.<br />

Von hier erreicht man das Gelände<br />

in wenigen Gehminuten. Zusätzlich<br />

kommt ein „Taxi-Shuttle“<br />

zum Einsatz, der in regelmäßigem<br />

Rhythmus die Parkplätze mit Ziel<br />

Bürgerhaus ansteuert. Unitymedia<br />

stellt an beiden Tagen rund um das<br />

Bürgerhaus und in den Zelten einen<br />

kostenfreien WLAN-Hotspot<br />

für Aussteller und Besucher zur Verfügung.<br />

Geöffnet ist die Gewerbeschau<br />

am Samstag, 22. <strong>April</strong>, von<br />

13 bis 18 Uhr und am Sonntag,<br />

23. <strong>April</strong>, von 11 bis 18 Uhr. Der<br />

Eintritt ist an beiden Tagen frei.<br />

Stand 6<br />

Herzlich<br />

Willkommen<br />

Wir freuen<br />

uns auf Sie!<br />

Sie finden uns<br />

im Bürgerhaus!<br />

Bei Ihrem Besuch erhalten Sie an unserem Stand<br />

eine kleine Aufmerksamkeit von uns.<br />

Stand 28<br />

mit Gewinnspiel<br />

Große<br />

Verlosung<br />

Monika Stuckmann-Diening<br />

Kurzer Weg 9, 59510 Lippetal<br />

Tel.: 02923-65011<br />

www.stuckman-diening.de<br />

exklusiv für Sie:<br />

eine<br />

Handmassage<br />

Stand 26<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

20 <strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>April</strong> <strong>2017</strong>


www.raiffeisen-vital.de<br />

• Tierbedarf, Reitsport und Zubehör<br />

• Arbeits- und Outdoorbekleidung<br />

• Dünge- und Pflanzenschutzmittel<br />

• Blumen, Deko und Floristik<br />

• Gartenbedarf u.v.m.<br />

Besuchen Sie uns auf<br />

der Gewerbeschau!<br />

59510 Lippetal-Herzfeld · Lippborger Straße 19 · Tel. 02923/980867<br />

Stand 49<br />

Stand 9<br />

<strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>April</strong> <strong>2017</strong><br />

21


Psst … Top Secret – Anmeldungen für den Wadersloher Ferienspaß am 6. Mai<br />

Wadersloh (wdl). Die Vorbereitungen<br />

laufen schon wieder in vollen<br />

Zügen. Das diesjährige Team des<br />

Wadersloher Ferienspaß mit Stephan<br />

und Andrea Goß, Elke Krause,<br />

Nicole Gödde, Bernadette Frerich,<br />

Ali Essel, Felix Pöppelbaum, Verena<br />

Dohr, Elmar Focke und Manuela<br />

Ließ sprudeln schon richtig vor Ideen.<br />

Aber es wird natürlich noch nichts<br />

verraten. Unter dem Thema „Top<br />

Secret“ wird in der Ferienspaßwoche<br />

vom 7. bis 11. August wieder allerhand<br />

geboten. Die Teilnehmer<br />

/innen dürfen sich wieder auf ein<br />

spannendes und abwechslungsreiches<br />

Programm freuen.<br />

Die Anmeldungen sind in diesem<br />

Jahr am Samstag, den 6. Mai ab 14<br />

Uhr in der Grundschule in Wadersloh.<br />

Auch in diesem Jahr können<br />

die Anmeldebögen wieder vorab im<br />

Internet unter www.wadersloher-ferienspass.de<br />

heruntergeladen werden,<br />

um diesen schon vorab auszufüllen.<br />

Wichtig auch für die Anmeldung<br />

fremder Kinder ist, das das<br />

Anmeldeformular von den Eltern<br />

unterschrieben ist.<br />

Der Beitrag für die Ferienwoche beträgt<br />

40,- Euro pro Teilnehmer, welcher<br />

bei der Anmeldung zu entrichten<br />

ist. In dem Beitrag ist das Mittagessen,<br />

Getränke, ein kleiner<br />

Snack am Nachmittag, Eintrittsgelder<br />

und Materialkosten für die Ferienspasswoche<br />

vom 7. bis 11. August<br />

enthalten. Kinder-T-Shirts können<br />

auch in diesem Jahr wieder für 10,-<br />

Euro bestellt werden. Musterexemplare<br />

werden am Anmeldetag ausliegen.<br />

Der Förderverein der Wadersloher<br />

Grundschule steht auch<br />

in diesem Jahr wieder parat, um allen,<br />

die anstehen, die Wartezeit mit<br />

frischen Waffeln und Kaffee und<br />

anderen Getränken zu versüßen.<br />

Damit die Ferienspasswoche reibungslos<br />

ablaufen kann, werden<br />

natürlich auch weiterhin noch<br />

Gruppenbetreuer gesucht, die die<br />

Kinder und Jugendlichen im Laufe<br />

der Woche bei ihrem Programm begleiten.<br />

Wer Interesse hat, kann<br />

sich mit dem Bewerbungsformular<br />

auf unserer Homepage anmelden.<br />

Viel Spaß und unvergessliche Erlebnisse<br />

sind garantiert.<br />

St. Antonius Kindergarten Liesborn –<br />

Kindergartenkinder joggen beim Burggrafenlauf<br />

Ida, Anna, Konrad, Jarne und ihre kleinen Freunde zeigen stolz ihre Medaillen, die sie nach dem Bambinilauf vom Burggrafen bekommen haben.<br />

Dirk Reising<br />

• Garten- & Landschaftsbau<br />

• Friedhofsgestaltung<br />

• Gehölz-/ Formschnitt<br />

Bornefeld-Ettmann-Straße 5<br />

59329 Wadersloh<br />

Telefon 025 23/ 9592 58<br />

Telefax 025 23/ 9592 64<br />

mobil 0170/865 0645<br />

E-Mail info@dirk-reising.de<br />

www.dirk-reising.de<br />

Liesborn (wdl). „Schaut mal, unsere<br />

Medaillen!“ Stolz präsentieren<br />

die Kinder des St. Antonius<br />

Kindergarten Liesborn ihre Auszeichnungen,<br />

nachdem sie am<br />

Burggrafenlauf in Stromberg teilgenommen<br />

haben. 500 Meter<br />

joggten die Nachwuchssportler.<br />

Im St. Antonius Kindergarten ist es<br />

schon Tradition, dass die Jungen<br />

und Mädchen an Bambiniläufen<br />

teilnehmen. Schließlich trainieren<br />

sie einmal in der Woche das Joggen.<br />

So lernen die Jungen und<br />

Mädchen, wie schnell sie laufen<br />

dürfen, damit sie es gut bis ans<br />

Ziel schaffen und ihnen auf einer<br />

langen Strecke die Puste nicht ausgeht.<br />

Sie sind Alltagsexperte?<br />

Wir suchen<br />

Haushaltshelfer<br />

geringfügige Beschäftigung<br />

Freude an der Arbeit mit Menschen - gutes Einfühlungsvermögen<br />

für die Belange der betreuten Menschen - Selbständige<br />

und zuverlässige Arbeitsweise - Flexibilität, Belastbarkeit, Engagement<br />

- Führerschein Klasse B<br />

Wir wollen engagierte Menschen erreichen und gewinnen.<br />

Gehören Sie dazu?<br />

Ihre Bewerbung per Post, per Mail<br />

oder persönlich richten Sie bitte an:<br />

Caritas Sozialstation Wadersloh<br />

Susanne Rünker I Leitung<br />

Dettmarstraße 4 I 59329 Wadersloh<br />

ruenker@cad-waf.de I Tel. 02523 / 940041<br />

22 <strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>April</strong> <strong>2017</strong>


Das Puppentheater der „Lila Bühne“ hat im Ratssaal das Stück „Billy Bibers Biberburg“ aufgeführt.<br />

Gemeinde Wadersloh – Aufführung der LILA-Bühne „Billy Bibers Biberburg“<br />

Wadersloh (wdl). Das Puppentheater<br />

der „Lila Bühne“ war auch in diesem<br />

Jahr zu Besuch in der Gemeinde,<br />

um den Kindergartenkindern<br />

Evangelische Kirchengemeinde –<br />

gut besuchte Gemeindeversammlung<br />

eine neue Geschichte aus dem Reich<br />

der Tiere vorzuführen. Gebannt haben<br />

die Kinder aus den örtlichen<br />

Kindergärten dabei im Ratssaal die<br />

Wadersloh (wdl). Die Evangelische<br />

Kirchengemeinde Wadersloh<br />

lud am 26. März nach einem Gottesdienst<br />

der Frauenhilfen zur Gemeindeversammlung<br />

in die Gnadenkirche<br />

ein. Der kommissarische<br />

Vorsitzende Pfarrer Michael Frentrup<br />

aus Gütersloh und Kirchmeister<br />

Markus Jewanski informierten<br />

die zahlreich erschienenen Gemeindemitglieder<br />

über die <strong>aktuell</strong>e Situation<br />

der Kirchengemeinde und<br />

die Fragestellungen, über die das<br />

Presbyterium in den kommenden<br />

Monaten beraten und entscheiden<br />

muss, um bis zum Jahr 2020 wieder<br />

einen gesicherten Haushalt zu<br />

haben. Mit welchem Dienstumfang<br />

kann die nach dem Weggang von<br />

Pfarrer Thomas Ehrenberg vakante<br />

Pfarrstelle bei 1.880 Gemeindegliedern<br />

noch besetzt werden: 50 oder<br />

75 Prozent? Welche Möglichkeiten<br />

der Zusammenarbeit mit den Nachbargemeinden<br />

gibt es? Wie kann<br />

der Haushalt der Gemeinde gesichert<br />

werden? Im Jahr 2016 mussten<br />

laut Haushaltsplan 19.000<br />

Euro aus den Rücklagen genommen<br />

werden. Hintergrund ist vor allem<br />

die Tatsache, dass die Kindertagesstätte<br />

„Pusteblume“ einen<br />

wachsenden freiwilligen Trägeranteil<br />

zur Finanzierung benötigt. Diese<br />

Problematik hat die Gemeinde<br />

nicht selbst zu verantworten. Sie<br />

beruht auf der Unterfinanzierung<br />

der Kindergärten durch das Land<br />

NRW, unter der auch die anderen<br />

Träger leiden. Welche Möglichkeiten<br />

zur Steigerung der Einnahmen<br />

etwa durch Spendenaktionen, Fördervereine<br />

oder freiwilliges Kirchgeld<br />

sind sinnvoll und erfolgversprechend?<br />

Gibt es Einsparmöglichkeiten<br />

in der bisher schon sparsamen<br />

Bewirtschaftung der Gebäude?<br />

Lassen sich Mieteinnahmen<br />

erzielen? Wie sieht die Zukunft der<br />

kleinen Kirchen in Liesborn und in<br />

Diestedde aus? Wie kann die Präsenz<br />

der Evangelischen Gemeinde<br />

auch in den Ortsteilen erhalten<br />

bleiben? Außerdem wurden in der<br />

Gemeindeversammlung neue Ansätze<br />

in der Gemeindearbeit angeregt:<br />

Angebote für jüngere Menschen,<br />

Aktivitäten mit Männern,<br />

Projekte für Jungsenioren ab 60.<br />

An die Präsentation durch den<br />

Kirchmeister schloss sich eine muntere<br />

Diskussion an, die von der Lebendigkeit<br />

der kleinen Evangelischen<br />

Kirchengemeinde zeugte. Es<br />

wurde deutlich: Viele sind bereit,<br />

sich auf den Weg zu machen und<br />

an den Veränderungen mitzuarbeiten.<br />

Allerdings: Es sind weiterhin<br />

außer der Pfarrstelle zwei Presbyteriumssitze<br />

unbesetzt.<br />

Wichtig ist, dass in der Übergangszeit<br />

bis zur Neubesetzung der Pfarrstelle<br />

die Gemeindeglieder eine zuverlässige<br />

Ansprechpartnerin haben:<br />

Pfarrerin Heidrun Rudzio,<br />

wohnhaft in Neubeckum, hat den<br />

Konfirmandenunterricht übernommen,<br />

hält regelmäßig Gottesdienste<br />

in Wadersloh, betreut den Kindergarten<br />

religionspädagogisch<br />

und ist als Seelsorgerin ansprechbar.<br />

Ihr wurde im Rahmen der Gemeindeversammlung<br />

zur Begrüßung<br />

von Presbyterin Heike Moltran<br />

mit herzlichen Worten ein<br />

bunter Blumenstrauß überreicht.<br />

Geschichte von Billy Biber und seiner<br />

Biberburg verfolgt. In dem Stück<br />

bemerken die Waldbewohner ihren<br />

neuen Nachbarn, Billy Biber, und<br />

wollen ihn vor lauter Angst zunächst<br />

aus dem Wald vertreiben. Aber was,<br />

wenn Billy ein netter Kerl ist?<br />

Wir machen Ihr Auto<br />

fit für den Frühling!<br />

Autoservice Traue<br />

Diestedder Straße 16<br />

59329 Wadersloh<br />

02523 9838-0<br />

Insgesamt haben rund 250 Kinder<br />

der Kindergärten aus Wadersloh,<br />

Liesborn und Diestedde gemeinsam<br />

mit ihren Erzieherinnen an den<br />

beiden Vorstellungen teilgenommen<br />

und dabei kräftig mit Billy Biber<br />

mitgefiebert.<br />

Dirk Nienkemper<br />

Fahnen - Masten - Vereinsbedarf<br />

Verein-, Werbe-, und Kirchenfahnen<br />

maschinengestickte Fahnen<br />

Alu-Fahnenstangen (versch. Ausführungen)<br />

Schützen- & Vereinsbedarf<br />

Orden- & Ehrenzeichen<br />

Verkaufsbüro „Pfarrheim“ Öffnungszeiten:<br />

mittwochs 17.00 - 19.00 Uhr · samstags 8.30 - 12.30 Uhr<br />

33449 Langenberg-Benteler · Tel. 0 52 48 / 60 92 04 · Mobil 0171 / 34 15 585<br />

WERBEARTIKEL jeglicher Art!<br />

Dieses Angebot gilt für alle Fabrikate!<br />

Erhalten Sie<br />

bei Vorlage<br />

dieser Anzeige<br />

zu jedem<br />

Radwechsel einen<br />

kostenlosen Frühjahrscheck<br />

inkl.<br />

Scheibenwaschkonzentrat<br />

<strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>April</strong> <strong>2017</strong><br />

23


CDU Gemeindeverband – Vortragsveranstaltung mit<br />

Prof. Dr. Dr. Sternberg am 17. März im Ludgerushaus Liesborn<br />

Der CDU Gemeindeverband Wadersloh freute sich über seinen prominenten Gast Prof. Dr. Dr. Sternberg MdL und Präsident des Zentralkomitees<br />

der deutschen Katholiken.Von links: Rudi Luster-Haggeney, Thorsten Gövert, Prof. Dr. Dr. Sternberg, Henning Rehbaum (MdL), Klaus Grothues,<br />

Bürgermeister Christian Thegelkamp<br />

Liesborn (wdl). Es war ein interessanter<br />

Vortrag, weit ab von der<br />

sonst üblichen Politikrhetorik! Auf<br />

Einladung des CDU Gemeindeverbandes<br />

war Prof. Dr. Dr. Thomas<br />

Sternberg, gelernter Bäcker, Vater<br />

von fünf Kindern, über 25 Jahre Direktor<br />

der Katholisch-Sozialen Akademie<br />

Franz-Hitze Haus in Münster,<br />

Mitglied im Landtag NRW und seit<br />

Ende 2015 Präsident des Zentralkomitees<br />

der deutschen Katholiken,<br />

zu Gast in Liesborn. Er besuchte das<br />

Liesedorf zusammen mit dem CDU<br />

Landtagsabgeordneten Henning<br />

Rehbaum. Zunächst besichtigte der<br />

Professor für Kunst und Liturgie die<br />

Kruzifixausstellung im Museum Ab-<br />

tei Liesborn und zeigte sich sehr beeindruckt<br />

von der neugestalteten<br />

Präsentation im Dachstuhl des ehemaligen<br />

Klosters. Anschließend<br />

sprach der 64-Jährige vor circa 50<br />

interessierten Gästen im Ludgerushaus<br />

über Punkte, die Politik und<br />

Kirche verbindet bzw. über christliche<br />

Grundüberzeugungen, die für<br />

Damengarde Lemkerholz – Jahreshauptversammlung<br />

alles politische Handeln Richtschnur<br />

sein sollten. Dabei zollte<br />

Sternberg allen Engagierten in der<br />

Flüchtlingshilfe großen Respekt<br />

und sprach ihnen seinen Dank aus.<br />

Insbesondere schloss er unsere<br />

Bundeskanzlerin Angela Merkel mit<br />

ein und lobte ihre humanistische<br />

Grundeinstellung. Vor dem Hintergrund<br />

des Reformationsjubiläums<br />

sprach er sich für gelebte Ökumene<br />

aus und forderte alle aktiven Christen<br />

in den Gemeinden auf, die Sachen,<br />

die man sich wünscht, selbst<br />

in die Hand zu nehmen. Am Ende<br />

lud der ZdK-Präsident zum 101. Katholikentag<br />

im nächsten Jahr nach<br />

Münster ein. Die Organisation dieses<br />

großen Kirchentreffens wird<br />

nach seiner aktiven Zeit im Landtag,<br />

Sternberg kandidiert am<br />

14. Mai nicht wieder für das Landesparlament,<br />

seine Hauptaufgabe<br />

sein. Mit Produkten aus der Gemeinde<br />

Wadersloh bedanken sich<br />

die Vorsitzenden Rudi Luster-Haggeney<br />

und Klaus Grothues bei Thomas<br />

Sternberg für seinen engagierten<br />

und tiefgründigen Vortrag.<br />

Wadersloh (wdl). Kürzlich fand<br />

die Jahreshauptversammlung der<br />

Damengarde Lemkerholz-Lemkerberg<br />

im Gasthof Kluppe statt. Die<br />

1. Zugführerin Karin Brockmann-<br />

Lange konnte 31 Mitglieder, unter<br />

ihnen zahlreiche neue Mitglieder<br />

der Damengarde, begrüßen. Elke<br />

Graute bescheinigte eine von Christel<br />

Winkelhorst korrekt geführte<br />

Kasse und Claudia Schnitker blickte<br />

im Jahresbericht auf das vergange-<br />

ne Jahr zurück. Auf dem vergangenen<br />

Schützenfest konnte mit Heike<br />

Burghardt bereits das 100. Mitglied<br />

begrüßt werden, inzwischen zählt<br />

die Damengarde 102 Mitglieder.<br />

Nach 20jähriger Arbeit im Vorstand<br />

der Damengarde führt Christel<br />

Winkelhorst das Amt der 1. Kassiererin<br />

nicht weiter aus. Karin<br />

Brockmann-Lange bedankte sich<br />

bei ihr mit einem Präsent für die<br />

langjährige Unterstützung und ihr<br />

unermüdliches Engagement. Als<br />

Nachfolgerin wählte die Versammlung<br />

Gabi Marke, die den Vorstand<br />

nun tatkräftig unterstützen wird.<br />

Gabi Asseburg wurde in ihrem Amt<br />

als stellvertretende Zugführerin in<br />

ihrem Amt bestätigt. Neu eingeführt<br />

wurde das Amt der Beisitzerin<br />

im Vorstand der Damengarde. Hier<br />

fiel die Entscheidung der Versammlung<br />

auf Marina Graute. Abschließend<br />

verwies Karin Brockmann-<br />

Lange noch auf das anstehende<br />

Damengardenvergleichsschießen,<br />

das in diesem Jahr von der Damengarde<br />

des Schützenvereins Wadersloh-Geist<br />

ausgerichtet wird und das<br />

Paul-Grothues-Pokalschießen.<br />

Forstw. Lohnbetrieb<br />

Wilhelm Gregor<br />

Stentruper Weg 2 · Tel. 02523 -1425<br />

59329 Wadersloh · Fax 02523 - 940326<br />

Mobil 0171- 4132381<br />

Garten- und Landschaftspflege · Wurzel- und Mulchfräsarbeiten<br />

Holzfäll- und Rückearbeiten · Pflasterarbeiten<br />

24 <strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>April</strong> <strong>2017</strong>


Neu- und Erweiterungsbau der Sekundarschule –<br />

Umsetzung des Bauvorhabens hat begonnen<br />

Wadersloh (mg). Eine denkwürdige<br />

Zusammenkunft, so nannte Bürgermeister<br />

Christian Thegelkamp<br />

den ersten offiziellen Spatenstich<br />

für den Umbau und die Erweiterung<br />

der Sekundarschule am neuen<br />

Standort Winkelstraße. Am Montag,<br />

den 20. März, hatte die Gemeinde<br />

Wadersloh zu diesem Ereignis<br />

eingeladen. Bürgermeister Thegelkamp<br />

begrüßte Eltern, Schüler,<br />

ausführende Architekten der Architektengemeinschaft<br />

Borgmann-<br />

Sickmann-Koch, Vertreter der Bauunternehmen<br />

sowie Mitglieder der<br />

Verwaltung und Fraktionsvorsitzende<br />

zum Startschuss des Bauvorhabens.<br />

„Dies ist die größte Investition<br />

seit Jahrzehnten für die Gemeinde“,<br />

betonte Thegelkamp, „und sie<br />

fließt in die Bildung. Ich bin mir sicher,<br />

dass dies die richtige Entscheidung<br />

für die Zukunft unserer Gemeinde<br />

ist.“ Unterstützt wurde die<br />

Entscheidung vom Rat der Gemeinde.<br />

Der Beschluss, an der Winkelstraße<br />

den Neu- und Erweiterungsbau<br />

der Sekundarschule zu errichten,<br />

fiel im Jahr 2016. Für die Gemeinde<br />

ist das Bauprojekt ein wichtiger<br />

Schritt, um den Schulstandort<br />

Wadersloh für die Zukunft zu sichern.<br />

Über sechs Millionen Euro<br />

beträgt die Investition für diese Zukunft<br />

und noch einmal eineinhalb<br />

Millionen Euro für die Gestaltung<br />

des umliegenden Außenbereichs<br />

etwa für Parkplätze und den Schulhof.<br />

Pünktlich zum neuen Schuljahr<br />

Gymnasium Johanneum – Volleyballturnier der Ehemaligen<br />

2018/2019 soll der neue Campus<br />

der Sekundarschule fertiggestellt<br />

sein. Der Schulbetrieb läuft für die<br />

Haupt- und Realschule parallel weiter.<br />

Thegelkamp bedankte sich im<br />

voraus bei den Schülern, Eltern und<br />

Lehrern für ihr Verständnis, wenn es<br />

während der Übergangszeit und<br />

der Bauarbeiten für sie eng werden<br />

sollte. „Aber“, freute sich Thegelkamp,<br />

„dafür haben wir im nächsten<br />

Sommer eine richtig tolle neue<br />

Schule.“<br />

Wadersloh (wdl). Auch in diesem<br />

Schuljahr spielten insgesamt neun<br />

Mannschaften in der Mauritzhalle<br />

Wadersloh um den Sieg beim traditionellen<br />

Volleyballturnier der Ehemaligen.<br />

Neben dem Titelverteidiger ABI<br />

78+ kamen zahlreiche weitere<br />

Mannschaften anderer Abiturjahrgänge,<br />

die um den Sieg baggerten<br />

und pritschten. Auch ein Team der<br />

QI und die Lehrermannschaft, diesmal<br />

verstärkt durch die ehemalige<br />

Referendarin Jennifer Neuhaus, ließen<br />

es sich nicht nehmen, um den<br />

Siegerpokal zu spielen.<br />

Gespielt wurde in der Vorrunde<br />

nach dem „jeder gegen jeden“-System,<br />

so dass jede Mannschaft acht<br />

Spiele absolvierte. Anschließend, in<br />

der Hauptrunde, spielten nochmals<br />

die drei Erstplatzierten um die Plätze<br />

eins bis drei, die Viert- bis Sechstplatzierten<br />

der Vorrunde entsprechend<br />

um die Plätze vier bis sechs<br />

und die Mannschaften mit dem<br />

Vorrundenergebnis sieben bis neun<br />

spielten die Endplatzierungen sieben<br />

bis neun aus. Nach zahlreichen<br />

spannenden und wie immer fairen<br />

Spielen, konnte sich der jährliche<br />

Mitfavorit und Titelverteidiger Abi<br />

78 + (Bild Mitte) vor Abi 91, 92, 93<br />

(2. Platz – Bild rechts) und der QI<br />

(3. Platz - Bild links) mit sicherem<br />

und am Ende doch überlegenem<br />

Spiel durchsetzen und den Sieg<br />

wieder für sich verbuchen. Anschließend<br />

wurde die Siegerehrung<br />

durch Heinz Brune, den 1. Vorsitzenden<br />

des Schulträgers „Schulverein<br />

'Gymnasium Johanneum Wadersloh<br />

e.V.' " vorgenommen. Wie in jedem<br />

Jahr bot das Turnier auch Gelegenheit<br />

für viele Gespräche abseits<br />

der Spielfelder, um sich über<br />

die „gute alte Zeit“ am Johanneum<br />

auszutauschen. Bei Waffeln und<br />

Kaffee, organisiert und zubereitet<br />

durch den Vorsitzenden des Vereins<br />

der Ehemaligen, Helmut Gellermann,<br />

wurde es somit auch für die<br />

zahlreichen Zuschauer auf der Tribüne<br />

ein spannender und interessanter<br />

Samstagnachmittag.<br />

Auf uns<br />

können<br />

Sie bauen!<br />

ABC-Bau<br />

Abbruch ◆ Bauen ◆ Containerdienst ◆ Erdarbeiten<br />

ABC-Bau GmbH & Co. KG<br />

Büro:<br />

Beckumer Str. 52<br />

59302 Oelde<br />

Tel. 0 25 22 / 9 37 92 78<br />

Fax 0 25 22 / 9 37 91 37<br />

Betrieb:<br />

Oelder Str. 9<br />

59329 Wadersloh-Diestedde<br />

Mobil: 01 75 / 4 19 09 90<br />

info@abcbau.com · www.abcbau.com<br />

Bau, Sanierung und Wartung von Kleinkläranlagen<br />

Abwasseruntersuchungen · Mobile Siebanlage<br />

<strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>April</strong> <strong>2017</strong><br />

25


Fraktionsvorsitzende freuen sich:<br />

„Liesborner Evangeliar“ großer Gewinn für die Gemeinde<br />

Wadersloh (wdl). Mit großer Freude<br />

haben auch die im Rat der Gemeinde<br />

vertretenen Fraktionen den<br />

Erwerb des „Liesborner Evangeliars“<br />

aufgenommen. Dies wurde<br />

jüngst auf einer Zusammenkunft<br />

der Fraktionsspitzen deutlich. Der<br />

Kreis hatte das Exponat, das so sehr<br />

mit der Geschichte des Liesborner<br />

Klosters in Verbindung steht und<br />

auch dort hergestellt wurde, vor einigen<br />

Tagen mit Sponsorengeldern<br />

erworben. Es soll in einigen Wochen<br />

vor Ort vorgestellt und dann<br />

im Anschluss auch dauerhaft im<br />

Museum „Abtei Liesborn“ präsentiert<br />

werden. „Die Rückkehr des<br />

Evangeliars ist ein großes Geschenk<br />

für den Kreis Warendorf, aber natürlich<br />

auch für unsere Gemeinde<br />

und den Ortsteil Liesborn, in dem<br />

sich das Abtei-Museum befindet“,<br />

freute sich Bürgermeister Christian<br />

Thegelkamp auf die Rückkehr des<br />

Exponates. „Lange war dieser Kulturschatz<br />

nicht in unseren Händen,<br />

obwohl er so sehr hier hin gehört,<br />

weil er von hier stammt“, freute sich<br />

CDU-Fraktionsvorstand Klaus Grothues<br />

über die Rückkehr. „Wenn wir<br />

das ganze Paket sehen und jetzt<br />

auch das Umfeld richtig gestalten,<br />

dann wird das Evangeliar für uns<br />

alle ein echter Gewinn im Kreis und<br />

auch in der Gemeinde“, so äußerte<br />

sich Heino Teckentrup, Vorsitzender<br />

der FWG-Fraktion im Gemeinderat.<br />

„Man darf Politikbereiche und Themen<br />

wie zum Beispiel Soziales und<br />

Kultur nicht miteinander vermischen,<br />

denn wir sind im Kreis ja<br />

eine Solidargemeinschaft. Einmal<br />

der eine, einmal der andere. Dies ist<br />

heute ein guter Tag für die Kultur<br />

im Kreis Warendorf und in unserer<br />

Gemeinde“, freute sich Wilhelm<br />

Weinekötter als Fraktionsvorsitzender<br />

der FDP auf die Ankunft der<br />

weltbekannten Handschrift im Liesborner<br />

Museum. „Ein solches Exponat<br />

in unserer Gemeinde zu haben,<br />

das kann uns doch nur freuen. Wir<br />

unterstützen nachhaltig den Erwerb<br />

dieser einmaligen Handschrift,<br />

die ihren Ursprung vor Jahrhunderten<br />

bei uns in der Abtei hatte“,<br />

so Bernd Marx, Vorsitzender der<br />

SPD-Fraktion im Wadersloher Gemeinderat.<br />

Rudi Luster-Haggeney,<br />

Kreistagsmitglied und CDU-Fraktionsvorsitzender<br />

im Rat der Gemeinde<br />

freute sich neben dem schlichten<br />

Erwerb des Liesborner Evangeliars<br />

besonders über die Chancen,<br />

die daraus für das Kreismuseum im<br />

ganzen erwachsen. „Dieses Exponat<br />

wird mit seiner Ausstrahlung<br />

das ganze Museum und die regionale<br />

Museumslandschaft deutlich<br />

aufwerten. Jetzt ist der richtige Aufhänger<br />

für die bereits seit 2015 geplante<br />

Neukonzeptionierung des<br />

Museums gefunden“, sah Luster-<br />

Haggeney eine tolle Chance für das<br />

Museum und hoffte auf eine in Zukunft<br />

noch erfolgreichere Arbeit<br />

und weiter steigende Besucherzahlen.<br />

„Wir haben das Gartenumfeld<br />

des Museums in den letzten Jahren<br />

mit nahezu komplett eigenen Mitteln<br />

toll auf Vordermann gebracht,<br />

jetzt weht mit dem „Liesborner<br />

Evangeliar“ auch von innen ein<br />

neuer Wind“, freute sich Bürgermeister<br />

Christian Thegelkamp auf<br />

die kommende Bewegung auch an<br />

dieser für Gemeinde und Kreis entscheidenden<br />

Stelle. Aus <strong>aktuell</strong>em<br />

Anlass fand die - natürlich wie immer<br />

öffentliche - Ratssitzung darum<br />

auch nicht im Rathaus, sondern am<br />

Mittwoch, den 5. <strong>April</strong>, im Museum<br />

„Abtei Liesborn“ statt. Dr. Elisabeth<br />

Schwarm hatte die Ratsmitglieder<br />

und die zahlreichen Gäste als Hausherrin<br />

nicht nur begrüßt, sondern<br />

zu Beginn der Ratssitzung auch einen<br />

informativen Vortrag zur Geschichte<br />

und Bedeutung des „Liesborner<br />

Evangeliars“ gehalten.<br />

Unser Garten<br />

ein Ort, an dem wir Ihre Ideen<br />

meisterhaft in Szene setzen.<br />

Gartenplanung<br />

und -ausführung<br />

Pflanz- und<br />

Pflegearbeiten<br />

Industriepflege<br />

Pflasterungen<br />

Erd- und Baggerarbeiten<br />

Rindenmulch<br />

Bei uns<br />

wohnen und leben!<br />

Liga Gartenbau GmbH & Co. KG Herzfelder Straße 33 · 59329 Wadersloh-Liesborn<br />

Tel. 0 25 23 /986 90 · Mobil 01 71 /823 16 94 · www.liga-gartenbau.de · liga.gartenbau@t-online.de<br />

Telefon: 0 29 41 / 28 11- 0<br />

Weitere Infos unter www.bwg-wadersloh.de<br />

26 <strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>April</strong> <strong>2017</strong>


Sonntagskicker Wadersloh – WARSTEINER Hobby Cup <strong>2017</strong><br />

Tischtennisabteilung TuS Wadersloh – Erfolgreiche Kreisendranglisten<br />

Wadersloh (wdl). Am Samstag,<br />

den 29. <strong>April</strong>, ab 13.00 Uhr veranstalten<br />

die „Sonntagskicker“ aus<br />

Wadersloh ihr diesjähriges Hallen-<br />

Fußballturnier, den „WARSTEINER<br />

Hobby Cup <strong>2017</strong>“ in der Sporthalle<br />

Mauritz.<br />

Dieses Turnier ist ein Hallen-Fußballturnier<br />

für Hobby-, Theken-,<br />

Freizeit- und Betriebsmannschaften<br />

aus Wadersloh und Umgebung.<br />

Dieses Jahr richten wir zwei einzelne,<br />

abgeschlossene Turniere an einem<br />

Tag aus. Das WARSTEINER Lemon<br />

Turnier ist nur den reinen Hobbyspielern<br />

vorbehalten und das<br />

WARSTEINER Premium Pilsener<br />

Turnier besteht aus gemischten<br />

Mannschaften mit Hobby- und Vereinsspielern.<br />

Dank unserer Sponsoren<br />

WARSTEINER Brauerei, Sparkasse<br />

Beckum-Wadersloh, Heinrich’s<br />

Getränkeland, LVM-Versicherungsagentur<br />

Frische, CDCorner IT<br />

& Kommunikation, Kampfsportcenter<br />

Wadersloh und der Zimmerei<br />

Hermann Bühlbecker erhalten alle<br />

teilnehmenden Mannschaften einen<br />

Pokal sowie für die Plätze 1-3<br />

Wanderpokale und Preise. Zum<br />

Schluss des Turniers werden noch<br />

unter allen teilnehmenden Mannschaften<br />

Sachpreise unseres Hauptsponsors<br />

WARSTEINER Brauerei<br />

verlost. Besonders freuen wir uns<br />

auch auf das Rahmenprogramm,<br />

das ohne die vielen Sponsoren<br />

nicht möglich wäre. So präsentieren<br />

wir dieses Jahr zwischen den Spielen<br />

eine Fußball-Show des Fußball-<br />

Freestylers Sinan Öztürk, der dreimaliger<br />

Guinness-Weltrekordhalter<br />

und auch schon in diversen Fernsehformaten<br />

aufgetreten ist. Das<br />

Kampfsportcenter Wadersloh ist<br />

dieses Jahr auch wieder vertreten<br />

und wird eine individuelle Show<br />

mit Kampfsequenzen vorführen.<br />

Für die kleinen und großen Kids<br />

veranstalten wir während des Turniers<br />

ein FIFA17-Turnier auf PS4, wo<br />

es auch Preise zu gewinnen gibt.<br />

Wie letztes Jahr werden die Ergebnisse<br />

der Spiele der einzelnen Turniere<br />

in Echtzeit über Bildschirme<br />

sowie im Internet über unsere Turnierhomepage<br />

zu verfolgen sein.<br />

Da sollte doch für jeden was dabei<br />

sein. Deshalb sind alle Zuschauer<br />

ob jung oder alt auf unserem Turnier<br />

herzlich willkommen und bei<br />

warmen und kalten Speisen und<br />

Getränken zu kleinen Preisen bestens<br />

versorgt. Der Eintritt ist frei!<br />

Da die Waffeln letztes Jahr bei den<br />

Kindern gut angekommen sind,<br />

dürfen diese natürlich dieses Jahr<br />

nicht fehlen. Am Ende dürfen wir<br />

nicht vergessen zu erwähnen, dass<br />

der erzielte Erlös des Turniers wieder<br />

einer öffentlichen, sozialen Einrichtung<br />

gespendet wird. Letztes<br />

Jahr ging der Erlös von 1.000 Euro<br />

an die Klinik für Kinderherzchirurgie<br />

und angeborene Herzfehler in<br />

Bad Oeynhausen.<br />

Wadersloh (wdl). Ende März fanden<br />

die letzten Kreisendranglisten<br />

im Kreis Arnsberg-Lippstadt statt.<br />

In der Sporthalle am Mauritz war<br />

der TuS Wadersloh Ausrichter der<br />

Jugendendranglisten. Am Samstag<br />

startete der 12jährige Nick Großheimann<br />

bei den A-Schülern (U15).<br />

Sein Ziel sollte es hier sein, die<br />

durchweg älteren Gegner zu ärgern<br />

und viele Erfahrungen zu sammeln.<br />

Mit großem Ehrgeiz kämpfte er in<br />

allen Spielen und konnte mit einem<br />

6. Platz sehr zufrieden sein. Bei den<br />

A-Schülerinnen qualifizierten sich<br />

Zoe Savic und Celine Pflug für die<br />

Endrangliste. Auch diese beiden<br />

Spielerinnen dürfen noch im nächsten<br />

Jahr in dieser Altersklasse an<br />

den Start gehen und können mit<br />

den Plätzen 7 (Pflug) und 8 (Savic)<br />

sehr zufrieden sein. Beide Mädels<br />

durften am Sonntag in der Mädchenklasse<br />

(U18) ebenfalls an den<br />

Start gehen. Hier zeigten beide<br />

kämpferisch gute Leistungen. Am<br />

Ende sprangen für Celine Pflug<br />

Platz 8 und für Zoe Savic Platz 9 heraus.<br />

Henry Steinle und Nick Großheimann<br />

qualifizierten sich bei den<br />

B-Schülern auch für die Endrunde.<br />

Henry Steinle konnte in seinem ersten<br />

B-Schülerjahr wertvolle Erfahrungen<br />

sammeln und kann mit dem<br />

6. Platz sehr zufrieden sein. Nick<br />

v.l. Nick Großheimann, Henry Steinle,<br />

Claudia Ließ, Zoe Savic, Celine Pflug<br />

Großheimann ging als Favorit in<br />

das Turnier. Ohne Satzverlust konnte<br />

er das Turnier beenden und ist<br />

somit neuer Ranglistensieger der B-<br />

Schüler. Bei den Erwachsenen ging<br />

lediglich Claudia Ließ an den Start.<br />

In allen Spielen konnte sie ihre<br />

Gegnerinnen bezwingen und ist somit<br />

ebenfalls neue Ranglistensiegerin<br />

bei den Damen. Alle Spieler und<br />

Spielerinnen haben sich mit ihren<br />

Erfolgen für die Bezirksranglistenqualifikationen<br />

Anfang Mai qualifiziert.<br />

Nichts ist mehr<br />

wie es war...<br />

Im Trauerfall sind wir für Sie da - Jederzeit!<br />

Gemeinde Wadersloh, Langenberg-Benteler und Umgebung<br />

Mauritz 45 · 59329 Wadersloh<br />

T +49 (0) 2523 1479 · www.dohr-bestattungen.de<br />

<strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>April</strong> <strong>2017</strong><br />

27


KLEINANZEIGEN<br />

Verkäufe<br />

Kreidler-Rahmen, TM Rahmen, Telegabel,<br />

Tank, Sitzbank, Gepäckträger,<br />

ohne Motor, Reifen, Seitenbleche . . .<br />

. . . . . . . . . . . Tel. 02523/993788<br />

4 Sommerreifen auf Felge für Opel<br />

Vectra, 215/55 R16, 7.000 km<br />

gelaufen, VB 290,- EUR . . . . . . . . .<br />

. . . . . . . . . . . . Tel. 0151/12744206<br />

Luxman Stereo-Anlage, Receiver,<br />

Tuner, CD, Kassette und Lautsprecher,<br />

älter aber gute Qualität und<br />

guter Zustand, 150,- EUR, . . . . . . .<br />

. . . . . . . . . . . . . . Tel. 02523/8288<br />

Hollrandrad, 28“, schwarz, neu -<br />

wertig, 250,- EUR VB, . . . . . . . . . .<br />

. . . . . . . . . . . . . . Tel. 02523/8705<br />

Stand-Geschirrspüler, wie neu,<br />

Stand-Elektroherd, 50 cm, wegen<br />

Umzug zu verkaufen . . . . . . . . . . . .<br />

. . . . . . . . . . . . . . Tel. 02523/1408<br />

Rody-Hüpfpferd, Original, sehr gut<br />

erhalten, 6.- EUR; Big-Sandkasten-<br />

Rahmen, ca. 1,50 m x 1,50 m,<br />

15,- EUR; Puky-Dreirad, violett,<br />

6.- EUR . . . . Tel. 02523/940258<br />

Blaue Keramikblumentöpfe günstig<br />

abzugeben, verschiedene Formen<br />

und Größen, . . . Tel. 02523/2421<br />

Mädchenfahrrad, Pegasus, 26“,<br />

2 Jahre alt . . . . . Tel. 02523/2103<br />

Kalkhoff Damenfahrrad, 7-Gang,<br />

100,- EUR . . Tel. 02523/959448<br />

Wegen Gartenverkleinerung: Größere<br />

Menge Buchsbaum günstig<br />

abzugeben. . . . . Tel. 02520/1268<br />

Kreidler Florett RMC, 5-Gang,<br />

Bj. 79, rot, neu aufgebaut, sehr guter<br />

Zustand, optisch wie technisch;<br />

Kreidler Florett Eiertank, Bj. 62, rot,<br />

Kaminholz / Rindenmulch<br />

Bernhard Laumeier/Sichterweg<br />

59510 Lippetal-Herzfeld<br />

Mobil: 0171-540 38 91<br />

Internet: www.kaminholz-b-laumeier.de<br />

sehr guter Zustand; Victoria Teile,<br />

um 2-3 Fahrzeuge damit aufzubauen,<br />

Verkauf nur im Ganzen bei Fragen<br />

. . . . . . . . Tel. 02523/993788<br />

Gesuche<br />

Kunstdüngerstreuer von Amazone,<br />

400 l bzw. 600 l, zu kaufen gesucht,<br />

. . . . . . . Tel. 0175/3645577<br />

Gewerblich/Immobilien<br />

Putzfrau für gewerbliche Räume<br />

zum 1. Mai <strong>2017</strong> für ca. 4 Std./<br />

Woche ab 16 Uhr auf Steuerkarte<br />

gesucht. Angebote unter Chiffre<br />

213-01 Druckerei Fleiter, Dieselstraße<br />

23, 59329 Wadersloh<br />

Suche Putzhilfe für ca. 3-4 Stunden<br />

pro Woche in Wadersloh, Einfamilienhaus,<br />

ohne Fensterputzen. . .Tel.<br />

. . 0176/78947728 (ab 16:30 Uhr)<br />

Wärmedämmung nachträglich!<br />

Nachträgliche Kerndämmung von<br />

zweischaligem Mauerwerk<br />

Alle Systeme ab Bemessungswert<br />

0,027 W (m * K). EVERISOL GmbH<br />

. . . . . . . . . . . Tel: 02528/9019305<br />

Wir suchen:<br />

Servicekraft<br />

für donnerstags ab 18 Uhr<br />

und bei Bedarf für Familienfeiern<br />

am Wochenende<br />

(ca. 1 mal im Monat)<br />

Küchenkraft<br />

Mitarbeiter/in für die Küche<br />

für sonntags ab 17 Uhr<br />

(gerne mit Vorkenntnissen)<br />

Wenkerstraße 13 · Wadersloh<br />

Telefon: 02523/1305<br />

www.eusterschulte.de<br />

Verschiedenes<br />

Am 31. Mai <strong>2017</strong> um 9 Uhr gemeinsames<br />

Frühstück des Schulentlassjahrgangs<br />

1954 bei „Erika“ Berlinghoff.<br />

Anmeldungen: . . . . . . . . . . . .<br />

Heinz Lynen . . . . Tel. 02523/7413<br />

oder Berlinghoff . Tel. 02523/1212<br />

15-jähriges Mädchen sucht einen<br />

Babysitterjob in Wadersloh, Erfahrungen<br />

sind vorhanden, . . . . . . . . .<br />

. . . . . . . . . . . Tel. 02523/923495<br />

IMPRESSUM<br />

Herausgeber:<br />

FLEITER DRUCK, 59329 Wadersloh<br />

www.fleiter-druck.de<br />

Redaktion / Fotos:<br />

Marion Graßmann, Markus Nienaber,<br />

Benedikt Brüggenthies<br />

Tel. 02523/922720,<br />

Fax 0 25 23 / 92 27 27<br />

E-Mail: wdl@fleiter-druck.de<br />

Anzeigenannahme:<br />

Dieselstraße 23 · 59329 Wadersloh<br />

Alexandra Essel<br />

Tel. 02523/922721,<br />

Fax 0 25 23 / 92 27 27<br />

E-Mail: wdl-az@fleiter-druck.de<br />

Schüler mäht Ihren Rasen im Raum<br />

Diestedde zuverlässig und ordentlich!<br />

. . . . . . . . Tel. 02520/912412<br />

Haben Sie Probleme mit der Erstellung<br />

Ihrer Steuererklärung?<br />

Ich helfe Ihnen gerne. Rechtsanwältin<br />

M. Hopf, Terminvereinbarungen<br />

unter . . . . . . . Tel. 02523/923008<br />

Senioren aufgepasst! Liebe und zuverlässige<br />

24h Betreuung aus der Ost<br />

EU für daheim. Vermittlung und<br />

Begleitung von Ihrem Partner vor Ort:<br />

Oliver Frankrone Tel. 0160/8001438<br />

Unterricht<br />

Klavier-/Keybordunterricht,<br />

Harmonielehre – auch im Hause<br />

des Schülers! Tel. 05244/9759444<br />

Es gilt die Anzeigenpreisliste 1/<strong>2017</strong><br />

Gesamtherstellung:<br />

Für unverlangt eingesandte Manuskripte<br />

wird keine Haftung übernommen.<br />

Namentlich gekennzeichnete Beiträge<br />

so wie Leserbriefe entsprechen nicht<br />

unbe dingt der Meinung des Heraus -<br />

gebers. Bei Anzeigen wird nur Haftung<br />

in Höhe des jeweiligen Anzeigenpreises<br />

über nom men. Alle Urheber rechte,<br />

be son ders für die vom Herausgeber gestalteten<br />

Anzeigen liegen bei der Firma<br />

FLEITER DRUCK. Kopieren, auch auszugsweise,<br />

grundsätzlich verboten.<br />

28 <strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>April</strong> <strong>2017</strong>


WERBUNG<br />

DIE AUFFÄLLT<br />

Autobeschriftung & Großformatdruck<br />

WIR MACHEN SIE<br />

FIT FÜR DEN<br />

FRÜHLING!<br />

<br />

Vielfalt!<br />

Folienschnitte in vielen Farb- und Effektfolien,<br />

6-farb-Digitaldruck inklusive Schutzlaminat<br />

für Fotovollverklebungen.<br />

<br />

Layout!<br />

Wir legen Wert auf eine optimalen<br />

Umsetzung Ihrer Ideen – Vom ersten<br />

Korrektur abzug bis zur Freigabe.<br />

<br />

Erfahrung!<br />

Schon seit über 20 Jahren sind wir erfolgreich<br />

in der Fahrzeug beschriftung zu Hause.<br />

Vertrauen Sie unserem Know-How.<br />

Autohaus<br />

Alex Funke GmbH<br />

Hyundai Service Partner<br />

Meisterwerkstatt<br />

Freie Tankstelle<br />

SB-Waschanlage<br />

Jung- u. Gebrauchtfahrzeuge<br />

EU-Fahrzeuge<br />

Frühlings-Check<br />

ab<br />

14,90 €<br />

zzgl. Material<br />

Dieselstraße 23 | 59329 Wadersloh<br />

Telefon 0 25 23/92 27-0<br />

www.fleiter-druck.de<br />

Sekundarschule –<br />

Französische Austauschschüler zu Gast in Wadersloh<br />

59329 Wadersloh<br />

Stromberger Str. 1- 3<br />

Tel. 0 25 23 / 71 93<br />

www.hyundai-funke.de<br />

Auffallend anders. Einfach besser.<br />

Wadersloh (wdl). Seit 2001 besteht<br />

bereits die Schulpartnerschaft<br />

zwischen der Geschwister-Scholl-<br />

Realschule und dem Collège Claude<br />

Débussy in Margny-lès-Compiègne.<br />

In diesem Jahr ist erstmals auch die<br />

Sekundarschule an diesem traditionellen<br />

Austausch beteiligt. 17 Schülerinnen<br />

und Schüler aus Frankreich<br />

sind in diesen Tagen über den gemeinsamen<br />

Austausch der Realschule<br />

und der Sekundarschule zu Gast in<br />

der Gemeinde Wadersloh. Bei ihrem<br />

Besuch im Rathaus begrüßte Bürgermeister<br />

Christian Thegelkamp die<br />

Schülerinnen und Schüler und freute<br />

sich, dass die Schulpartnerschaft mit<br />

der Beteiligung der Sekundarschule<br />

auch nach dem Auslaufen der Realschule<br />

für die Zukunft gesichert<br />

ist. In einem Vortrag stellt er den<br />

französischen Gästen die Gemeinde<br />

Wadersloh und die hiesigen Sehenswürdigkeiten<br />

vor und ging auch auf<br />

die <strong>aktuell</strong>e politische Lage in Europa<br />

ein. Margny-lès-Compiègne ist<br />

ein Ort mit circa 8.000 Einwohnern<br />

in der Region Hauts-de-France und<br />

liegt circa eine Autostunde nordöstlich<br />

von Paris. In Margny-lès-Compiègne<br />

werden vom 29. Mai bis zum<br />

3. Juni <strong>2017</strong> auch die 19 Schüler des<br />

9. Jahrgangs der Realschule und des<br />

8. Jahrgangs der Sekundarschule<br />

zu Gast sein, um ihre französischen<br />

Austauschpartner zu besuchen.


TERASSENDIELEN<br />

WIE EDLES HOLZ<br />

– NUR BESSER<br />

Unvergleichliche Materialeigenschaften<br />

und ein nachhaltiger, recycelbarer Naturwerkstoff<br />

dient als Basis für die innovativen<br />

megawood ® Barfußdielen. In jedem<br />

Stück megawood ® steckt jahrelange Erfahrung<br />

– natürlich „Made in Germany“.<br />

Besuchen Sie unsere Ausstellung!<br />

Mo. bis Fr. 14.30 - 18.00 Uhr · Sa. 9.30 - 12.30 Uhr<br />

Herzfelder Straße 9<br />

59329 Wadersloh-Liesborn<br />

Telefon 0 25 23 / 82 11<br />

Fax 0 25 23 / 63 23<br />

info@holzmarkt-freitag.de<br />

www.holzmarkt-freitag.de<br />

Frohe<br />

Ostern<br />

Im Trauerfall beraten wir Sie in Aus führung<br />

und Gestaltung einer Bestattung<br />

wünscht allen Kunden<br />

und allen, die es mal werden möchten,<br />

Frohe<br />

oSterN!<br />

Mühlenfeldstr. 3 (Bei Buschkühle) | 59329 Wadersloh<br />

Tel.: 0 25 23 - 9 23 99 27 | www.kleine-textilpflege.de<br />

Rufen Sie uns<br />

an! Wir sind<br />

für Sie da.<br />

Dieselstraße 19<br />

59329 Wadersloh<br />

Ihr Bestatter vor Ort – seit über 100 Jahren<br />

auch in Liesborn, Diestedde und Benteler.<br />

02523/1444<br />

Bestattungsvorsorge · Jederzeit kostenlose Beratung<br />

Auf Wunsch Hausbesuch<br />

Mitglied Deutsche Bestattungsvorsorge Treuhand AG

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!