Die Sonne lacht zum AWO-Frühlingsfest

awokandel

Die Sonne lacht zum AWO-Frühlingsfest

Bezirksverband Rheinland e.V.

Seniorenzentrum Mayen

„Sterngarten-Echo“

Ausgabe Mai/Juni 2010

Die Sonne lacht

zum AWO-Frühlingsfest

Pünktlich zum Frühlingsfest strahlte die

Sonne durch die Fensterfront im Speisesaal

des AWO Seniorenzentrums in Mayen - und

drinnen strahlten derweil die Gesichter.

Im voll besetzten Sterngarten hatten

sich neben den Bewohnerinnen

und Bewohnern auch zahlreiche

Angehörige eingefunden. Traditionell

präsentierte der AWO

Ortsverein tolle Frühjahrsmode

aus der Kleiderkammer,

diesmal gekonnt moderiert

von Sozialdienstleiterin

Claudia Wieland-Wiederstein.

Bei einem Glas

Bowle wurde zur Musik von

Harald Löb gesungen und

auch für ein gemütliches

Schwätzchen gab es ausreichend

Gelegenheit. Jahreszeitlich

passende Gedichte

und Geschichten sorgten für

die richtige Stimmung und

nicht zuletzt die fröhliche Dekoration

half an diesem Nachmittag,

den hartnäckigen Winter zu vertreiben

und Platz zu machen für den langersehnten

Frühling.

Sich verstanden fühlen.

Die Seniorenzentren der

AWO Rheinland

Bei einem Gläschen Bowle ...

Gemeinsam den Frühling begrüßen

Modenschau der Damen des AWO-Ortsvereins


Persönliches

Herzlich willkommen

Wir konnten als neue Bewohner/

-innen begrüßen:

19.4. Magdalena Bartsch, Zi 3014

29.4. Jakob Breidbach, Zi. 3093

22.4. Anna Gschell, Zi. 3072

1.3. Katharina Kaes, Zi. 1051

3.3. Helga Münzel, Zi. 3077

14.4. Maria Nattermann, Zi. 3075

4.3. Hubertus Prietzel, Zi. 3089

15.4. Elfriede Weckmann, Zi. 3070

12.3. Maria Wershofen, Zi. 1045

Glückwunsch

Geburtstage im Mai:

2.5. Dorothea Arndt, 97 Jahre

3.5. Hildegard Pietsch, 93 Jahre

4.5. Margarete Wolf, 86 Jahre

5.5. Hermann Holzem, 75 Jahre

10.5. Horstmar Kaes, 63 Jahre

Katharina Schäfer, 86 Jahre

11.5. Alfred Bielke, 82 Jahre

18.5. Henriette Dahm, 88 Jahre

21.5. Gerda Bittner, 83 Jahre

Geburtstage im Juni:

1.6. Helga Stenger, 74 Jahre

4.6. Veronika Marmann, 81 Jahre

6.6. Hildegard Freund, 82 Jahre

8.6. Marianne Kröll, 81 Jahre

9.6. Tamara Vertmann, 74 Jahre

14.6. Helene Hümann, 99 Jahre

14.6. Elfriede Weckmann, 88 Jahre

15.6. Alfred Zimmermann, 56 Jahre

16.6. Margret Faber, 75 Jahre

17.6. Luise Meid, 79 Jahre

20.6. Marianne Schmitz, 79 Jahre

20.6. Anni Schröter, 85 Jahre

21.6. Magdalena Bartsch, 77 Jahre

21.6. Margarete Metro, 89 Jahre

23.6. Ingrid Albert, 68 Jahre

25.6. Ernst Breuer, 86 Jahre

26.6. Martha Acht, 98 Jahre

28.6. Elisabeth Kaiser, 88 Jahre

29.6. Elisabeth Maurer, 87 Jahre

30.6. Elisabeth Adams, 86 Jahre

Personelles

Wir begrüßen als neue

Mitarbeiter die

Jahrespraktikantinnen:

Sandra Haardt Virginia Köllegan

WB 3 WB 2

Abschied

Leider sind für immer

von uns gegangen:

Als Praktikantin

im Sozialdienst

bis Ende Juli:

Anne-Maria

Mankart

Wir gratulieren zum 10 jährigen

Dienstjubiläum

Erna Smailow, Küche

Hilde Schmalbach, WB 1

26.2. Gertrud Nürnberg,

73 Jahre

2.3. Anna-Maria Schmitz,

89 Jahre

6.3. Ingetraut Gehlen,

66 Jahre

12.3. Maria Kriechel,

101 Jahre

16.3. Gertrud Albrecht,

94 Jahre

31.3. Maria Kerpen,

84 Jahre

31.3. Elfriede Hahn,

89 Jahre

11.4. Helene Meinhold,

86 Jahre

13.4. Heuwagen Christine,

82 Jahre

20.4. Maria Gyr,

98 Jahre

23.4. Katharina Kröll,

83 Jahre


Aktuelles

Die Sonne lockt

Kaum zeigten sich die ersten Sonnenstrahlen

in diesem Frühling, da wurde die Singrunde

der Ehrenamtlichen unter der Federführung

von Annemarie Hellen nach draußen verlegt.

Auch wenn es im Schatten ein wenig kühl

und in der Sonne ein wenig grell war, so genossen

doch viele die erste laue Frühlingsluft.

Inzwischen laden wieder täglich die Sitzgelegenheiten

vor dem Haus zum Verweilen ein

und die Cafeteria hat ihre Außensaison bereits

eröffnet. Auch im Garten hinter dem

Frühlingshafter

Dämmerschoppen

Das Thema Frühling stand im Mittelpunkt des

Auftritts der Gruppe „Herbstzeitrosen“. Zweimal

im Jahr erfreuen Heidi Gad, Margret Hildebrand

und Hermine Heyse-Khorassani mit

Gitarre, Flöte, Mundharmonika, Gesang und

Gedichten die Bewohnerinnen und Bewohner

unseres Hauses. Dieses Mal fand ihr Vortrag

im Rahmen des Dämmerschoppens statt.

Böhm Fortbildung

Strahlende Gesichter gab es zum Abschluss

der Böhm Fortbildung für die Betreuungsassistenten

des Mayener AWO Seniorenzentrums.

Alle drei Teilnehmer bestanden die

Haus sind bald wieder Stühle und Tische vorhanden.

Der defekte Brunnen ist in Arbeit, allerdings

wird derzeit noch eine Firma für den

fachgerechten Aufbau gesucht.

Prüfung erfolgreich: Toni Piazzese (li.), Nina

Irmitter (re.) und Siggi Huying (2.v.re.). Einrichtungsleiter

Carlo Strohe, Pflegedienstleiter

Dieter Saar und Wohnbereichsleitung Nadine

Toplak verfolgten die Abschlusspräsentationen

in Bendorf und gratulierten den

„frisch geböhmten“.

Ebenfalls erfolgreich absolvierte

die Betreuungsassistentin

Anja Becker

ihre Fortbildung


Aktivitäten · Angebote

7-Tassen-Salat war der Renner

Jeder wurde nach seinen Fähigkeiten

in die Essenszubereitung eingebunden

Selbst gemacht schmeckt immer noch am

besten! Diese Erfahrung machten jetzt auch

einige Bewohner im Wohnbereich 3. Der

selbst zubereitete 7-Tassen-Salat mundete

allen hervorragend. Seit die zusätzlichen

Betreuungskräfte für Menschen mit eingeschränkter

Alltagskompetenz im Haus aktiv

sind, gibt es zahlreiche neue Betreuungsangebote.

Hauswirtschaftliche Aktivitäten sind

nun auch außerhalb des Böhm-Bereichs

möglich. Mit Unterstützung der ehrenamtlichen

Helferinnen Konny und Sonja Weber

wurden an diesem Nachmittag Kartoffeln,

Zwiebeln und Äpfel geschält und dann wie

alle anderen Zutaten in kleine Würfel geschnitten.

Erstaunlich, welche Fähigkeiten

da teilweise wieder zu Tage traten. Aber

auch der Spaß und die Unterhaltung kamen

Senior Shop

Gegenseitige Unterstützung ist immer eine

schöne Erfahrung

Akribisch wurden Äpfel und Kartoffeln geschält

nicht zu kurz, denn schließlich war schon

früher die Küche meist ein Ort der Gemeinschaft

und Kommunikation.

Rechtzeitig zum Saisonbeginn hatte sich wieder mal der

Senior Shop in unserem Haus angekündigt. Das mobile

Bekleidungsfachgeschäft von Heike Kaufmann breitete im

Foyer ein buntes Angebot an Frühlings- und Sommermode

für Damen und Herren aus. Die interessierten Bewohnerinnen

und Bewohner konnten in aller Ruhe anschauen, anhalten

und anprobieren. Den ganzen Nachmittag lang waren auch

Besucher eingeladen, durch die „AWO-Boutique“ zu schlendern

und bei Gefallen das ein oder andere Kleidungsstück für die

wärmere Jahreszeit zu kaufen.


Musical im Sternengarten

„Giant Finn“

So lautet der Titel eines irischen Märchens von Margret Rolf, das als Musical vom

Schulchor „Die Pfefferkörner von St. Veit“ aus Mayen im „Sterngarten“ aufgeführt wurde.

Die musikalische Leitung hatten Ursula Heilmann und Hiltrud Winkel.

Vor dem aufmerksamen Publikum wurde mit gespielten Szenen, Vorträgen und Chorgesang

die Geschichte des größten und stärksten Riesen im Land erzählt. Dieser konnte seine

Macht gegenüber den Herausforderern weniger durch seine Größe und Stärke behaupten,

als eher durch die Klugheit und Raffinesse seiner Ehefrau. Wie schon bei anderen Gelegenheiten

konnte der Schulchor sein Publikum wieder begeistern und die nächste Aufführung

ist – soviel wurde von Frau Heilmann verraten – schon in Vorbereitung.

Sozialdienstleiterin Claudia Wieland-Wiederstein bedankte sich bei den Akteuren

und den Leiterinnen für die gelungene Darbietung und nahm das Angebot für eine

weiteren Auftritt auch im Namen der Bewohnerinnen und Bewohner gerne an.


Termine

Kunst in der AWO

Seit dem 19. April sind die Werke von drei

Mitgliedern der Künstlergemeinschaft Augstmühle

im AWO Seniorenzentrum zu sehen.

Den Verwaltungsflur sowie die Cafeteria haben

Gisela Irmtrud Keiffenheim, Richard

French und Heinrich A. Ellner mit ihren Werken

bestückt. Arbeiten in Acryl finden sich

dabei ebenso wie Aquarelle oder Digital-art

als Druck auf Leinwand. Unterstützt wurden

die Künstler von Tina Weise, die für das Marketing

der Künstlergemeinschaft Augstmühle

zuständig ist. Sie wird künftig die Kunstausstellungen

in der AWO organisieren.

Bis zum 20. Juni 2010 können die Bilder

Ein eingespieltes Team:

v.l.n.r.: Gisela Irmtrud Keiffenheim, Richard French,

Tina Weise, Heinrich A. Ellner

nun angeschaut und bei Interesse auch gekauft

werden. Die angewandte Technik und

der Preis sind bei jedem Bild angegeben. Bei

Fragen wenden Sie sich bitte an den Sozialdienst.

Wahlen

Am Freitag, dem 18. Juni sind die Bewohnerinnen und Bewohner des AWO Seniorenzentrums

zur Wahl des neuen Heimbeirates aufgerufen. In der Zeit von 9-11 Uhr ist

das „Wahllokal“ im Foyer geöffnet. Zusätzlich werden Mitglieder des Wahlausschusses

in den Wohnbereichen unterwegs sein, um dort den weniger mobilen Bewohnern

das Ausfüllen der Wahlzettel zu ermöglichen.

Ebenfalls neu gewählt wird der örtliche Betriebsrat des AWO Seniorenzentrums. Hier

sind die Mitarbeiter wahlberechtigt und können am Mittwoch, den 5. Mai zwischen

10 und 14.30 Uhr ihre Stimmen im Tagesgruppenraum abgeben.

Angehörigenabend

Informationen für Angehörige sowie die Möglichkeit zum Austausch gibt es beim Angehörigenabend

am Montag, dem 28. Juni um 18 Uhr in der Cafeteria.

Sommerfest

Das diesjährige Sommerfest steigt am Freitag, dem 25. Juni um 14.30 Uhr. Getreu

dem Motto „Die Hoffnung stirbt zuletzt“ ist das Fest im Hof unseres Seniorenzentrums

geplant. Vielleicht hat Petrus ja in diesem Jahr mehr Einsehen als im vergangenen,

als das Fest in den Speisesaal verlegt werden musste. Neben Getränken, Waffeln

und Gegrilltem steht diesmal der Entertainer „Hans Harald - der fröhliche Hesse“

auf dem Programm.

Ausflug

Der Sozialdienst bietet an, im Sommer einen Ausflug für Bewohnerinnen und Bewohner

zu organisieren. Dabei wäre es wichtig zu erfahren, wer an einem Ausflug

teilnehmen möchte und welche Ziele bevorzugt werden. Ist es eher die bewährte

Schiffstour oder aber ein Ziel in der näheren Umgebung, wie beispielsweise der Laacher

See, der Riedener Waldsee oder die Heidsmühle in Manderscheid. Oder haben

Sie weitere Vorschläge? Wer Interesse an einem Ausflug hat, kann sich bis spätestens

10. Juni 2010 bei den Mitarbeitern des Sozialdienstes melden.


Rätselecke

Ordnen Sie die Laute den entsprechenden Tieren zu.

In der richtigen Reihenfolge ergeben die Buchstaben vor den Lauten das Lösungswort.

1. Schweine L blöken 1 / ___

2. Löwen E zischen 2 / ___

3. Ziegen N schnattern 3 / ___

4. Schlangen H zirpen 4 / ___

5. Grillen U meckern 5 / ___

6. Schafe R brüllen 6 / ___

7. Katzen G gurren 7 / ___

8. Gänse F grunzen 8 / ___

9. Tauben I miauen 9 / ___

Lösung: ________________________________________

Sich verstanden fühlen.

Die Seniorenzentren der

AWO Rheinland

Schreiben Sie das Lösungswort auf einen Zettel mit Ihrem Namen und geben diesen beim

Sozialdienst oder im Wohnbereich ab. Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir

wieder einen Gutschein für die Cafeteria. Einsendeschluss ist der 15. Juni 2010.

Glückliche Gewinnerin des letzten Rätsels ist Gertrud Rausch.

Impressum

AWO Seniorenzentrum Mayen

Pfarrer-Winand-Straße 1-3 · 56727 Mayen · Tel. +49 (0)2651 983-3 · Fax +49 (0)2651 983-568

seniorenzentrum.mayen@awo-rhn.de · www.awo-rheinland.de

Redaktion: Carl-Werner Strohe · Michaela Wolff

Texte und Fotos: Michaela Wolff, Hans-Werner Thomalla


Veranstaltungen

montags: 10.45 Gymnastik im Gymnastikraum

15.00 Skat-Spiel (Wohnzimmer im 3. Stock)

dienstags: 10.30 Tischspiele

mittwochs:10:30 Denk– und Ratespaß WB II+III

10:30 Gedächtnistraining WB I (Werkraum EG)

freitags: 18.00 Bingo-Abend (Cafeteria)

... und zusätzlich noch

im Mai

Montag, 03. Mai

Die Verwaltung ist geschlossen

Mittwoch, 05. Mai

14:30 Geburtstagskaffee für die im

März/April Geborenen

Donnerstag, 06. Mai

15:00 Singen mit Herrn Barz

Freitag, 07. Mai

10:00 Sitzung Heimbeirat

15:00 Lesestunde

Sonntag, 09. Mai

Muttertag

Montag, 10. Mai

10:00 Kath. Messe

Donnerstag, 13. Mai

Christi Himmelfahrt

Dienstag, 18. Mai

10:00 ev. Andacht

Donnerstag, 20. Mai

15:00 Singen mit Herrn Barz

Freitag, 21. Mai

15:00 Lesestunde

Montag, 24. Mai

Pfingstmontag

Dienstag, 25. Mai

15:00 Männerstammtisch

Donnerstag, 27. Mai

15:00 Strickgruppe Weber

im Juni

Dienstag, 01. Juni

Die Verwaltung ist geschlossen

18:00 Dämmerschoppen

Donnerstag, 03. Juni

Fronleichnam

Freitag, 04. Juni

15:00 Lesestunde

Montag, 07. Juni

10:00 Kath. Messe

Mittwoch, 09. Juni

15:00 Singrunde

Donnerstag, 10. Juni

15:00 Strickgruppe Weber

Dienstag, 15. Juni

10:00 ev. Andacht

Donnerstag, 17. Juni

15:00 Singen mit Herrn Barz

Freitag, 18. Juni

09.00 – 11.00 Wahl des Heimbeirats

15:00 Lesestunde

Dienstag, 22. Juni

15:00 Männerstammtisch

Donnerstag, 24. Juni

15:00 Strickgruppe Weber

Freitag, 25. Juni

14:30 Sommerfest für Bewohner

Montag, 28. Juni

18:00 Angehörigen-Abend

Sich verstanden fühlen.

Die Seniorenzentren der

AWO Rheinland

Kurzfristige Veranstaltungstermine werden gesondert durch Aushang bekannt gegeben.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine