LINZA stadtmagazin Ausgabe#12 – April/Mai 2018

wilsonholz

LINZA stadtmagazin Ausgabe#12 – April/Mai 2018

LINZA!

das linzer stadtmagazin I cityguide

Nr. 12 I April-Mai 2018 I www.linza.at I www.facebook.com/linza.magazin

ZWISCHEN

DEN KRIEGEN

Die große Sonderausstellung

im Schlossmuseum Linz

BEST OF LINZ

Die Top-Adressen & Termine

facebook.com/linza.magazin

GASTRO OPEN AIR

Special: die schönsten Gastgärten der City


Die neue

Eisenbahnbrücke

2020

Wer sich die richtigen Ziele

setzt, kann nur gewinnen!

Die Neuerrichtung ist eines

der größten, wichtigsten

und umfangreichsten

Einzelprojekte der Stadt Linz.

Bezahlte Anzeige, Fotos: Marc Mimram Architecte, Stadt Linz

Ihr

Markus Hein

Stadtrat für Infrastruktur


Fotos: OÖ Landesmuseum (Titel), Holzleitner, Skygarden, Kleboth/Dollnig

04

Lutz statt Linz an der Donau?

06

Die Bilder des Monats

14

Linz zwischen den Kriegen

18

Start Up City Linz

37

Linz und seine Gastgärten

LINZA GANZ LINZ

ZUM EINSTECKEN!

Hallo Linz, servus LINZA#12! Unser zwölfte Ausgabe

ist ganz auf Frühling getrimmt u.a. mit

den schönsten Ausblicken auf die City (Bilder des

Monats ab Seite 6). Auch die Donau ist und bleibt

ein Dauerthema in unserer Stadt: Wie viel Nähe

zum Wasser braucht Linz? Wir meinen so viel wie

möglich. Neben den Jahrmarktgelände NEU tut sich

jetzt auch zwischen Tabakfabrik und VOEST-Brücke

einiges. Linz ist wieder mal im Aufbruch, diesmal

am großen Fluss. Spannende Zeiten voraus!

> www.linza.at

> www.facebook.com/linza.magazin

04±±±Top-Thema

Streit um (noch) ein Möbelhaus im Zentrum

06 Die Bilder des Monats

LASK-Stadion vs. Ausblicke auf Linz

10 LINZA! Talk

Thomas Stelzer über des Gedenkjahr 2018

13 Postkasten 4020

LINZA schreibt Briefe an die Stadt

14 Event des Monats

Linz & OÖ zwischen den Kriegen

18 Start up City Linz

Business Angel Michael Altrichter

20 Jahrmarkt NEU

Eine Donauinsel für Linz

22 Brückenschlag

Baustart der Eisenbahnbrücke

24 LINZA des Monats

Alexander Sperr wird 50

34 LINZA Talk

Schluss mit Rauchen unter 18

47 Termine.cityguide

Was, wann und vor allem: Wo.

Impressum I LINZA stadtmagazin I cityguide. Redaktion: Wilhelm Holzleitner,

Ferihumerstraße 50, 4040 Linz I holzleitner@linza.at I www.linza.at

telefon 0650 / 45 10 387 I www.facebook.com/linza.magazin

Der Abdruck von Angaben erfolgt ohne Gewähr, Druckfehler vorbehalten.


4

DA LINZA

Wilson Holz

-> holzleitner@linza.at

LUTZ STATT

VORSICHT STADTENTWICKLUNG!

Das in die Jahre gekommene, abstoßende

Intertrading-Bürogebäude,

daneben das baufällige Donauparkstadion

und davor der plattenbauartige

Bürobau, in dem die Rundschau und

das Volksblatt residieren: Das über

30.000m 2 große Grundstück an der

Donau, nur einen knappen Kilometer

vom Linzer Hauptplatz entfernt,

schreit förmlich nach einer neuen

urbanen Nutzung. In so einen Hotspot

ein XXL-Möbelhaus hineinzusetzen,

ja überhaupt anzudenken: unmöglich,

aber ganz offensichtlich nicht in

Linz. Bürgermeister Klaus Luger sagt

über das Gebiet resignierend „Linz hat

sich dort von allem zurückgezogen.“

Es gebe auf der anderen Donauseite

genug Platz, wo man sich noch zur

Donau entwicklen könne. Wie bitte

„zurückgezogen“? Warum spricht

Luger dann ständig davon, dass die

angrenzende Tabakfabrik zum zweiten

Linzer Stadtzentrum werden soll?

Das ist einer jener Widersprüche, in

die sich unser Bürgermeister immer

wieder hineinverirrt, wenn er dem

Begriff Stadtentwicklung gefährlich

nahe kommt.

facebook.com/linza.magazin

www.linza.at

Stadtplanung und Stadtentwicklung sind

Themen, an denen mittlerweile auch in

Linz keiner mehr vorbei kann. „Viele diesbezügliche

Themen waren vor 20 Jahren utopisch,

heute kann man sogar daran denken,

ganze Städte neu zu gründen“, sagt Architekt

Andreas Kleboth. Hinter diesem Paradigmenwechsel

stünde auch die Unzufriedenheit

an den Siedlungsformen der 1960er

und 70-er Jahre, als die Häuser weitgehend

beliebig nebeneinander gestellt wurden,

glaubt Kleboth. Stadtentwicklung bedeutet

natürlich auch immer ein gewisses Maß an

Konfliktpotenzial und Interessensunterschieden.

Aktuelles Beispiel ist das etwa

fünf Fußballfelder große Geviert zwischen

VOEST- und Eisenbahnbrücke am Linzer

Donauufer. Das an der Goethestraße liegende

XXLutz-Möbelhaus soll hierher in

direkte Nachbarschaft zur Tabakfabrik

übersiedeln nahe an die Donau, in ein

verkehrstechnisch bereits extrem belastetes

Gebiet. „Die Fläche hat sehr viel Potenzial,

das gilt es zu nutzen“, so Kleboth. „Wir müsxxx

Kritik an Vorhaben, ein XXL-

Linz und die Donau eine komplizierte

Beziehung, die nun um eine Facette

reicher wurde: Zwischen Tabakfabrik und

VOEST-Brücke soll ein XXL-Möbelhaus

einer großen Kette hingestellt werden.

Der renommierte Stadtentwickler

Andreas Kleboth hat da eine ganz

andere Idee: Er will die Stadt (auch dort)

näher an die Donau bringen.


THEMA DES MONATS5

Möbelhaus in Nachbarschaft zur Tabakafabrik zu bauen:

LINZ AN DER DONAU?

sen uns daher wirklich sehr gut überlegen,

wie wir die Fläche nutzen, denn mit

so einer Entscheidung schließt man alle

anderen Nutzungsmöglichkeiten aus.“

„Fläche will wachgeküsst werden“

Kleboth stellt in Frage, „ob es sinnvoll

ist, an einem so hochwertigen Platz,

wo durch die Tabakfabrik ein zweites

Stadtzentrum entsteht, ein Möbelhaus

zu bauen.“ Dort müsse Stadtentwicklung

passieren, weil sich Linz hier zur

Donau hinentwickeln kann. „Alleine die

Vorstellung, dass es hier vielleicht einmal

städtisches Leben am Wasser gibt,

finde ich großartig. Für das XXLutz-Möbelhaus

gibt es bessere Standorte. Die

dort brachliegende Fläche wartet darauf,

wachgeküsst zu werden!“

30.000 m 2 direkt an der Donau:

Geht es nach der Stadt, soll im

südlichen Bereich davon ein XXL-

Lutz-Möbelhaus entstehen.

Stadtentwickler Andreas Kleboth:

„Ist dieser spezielle Ort an der

Donau wirklich für ein

Möbelhaus geeignet?“


6

WELCOME TO

Es könnte das Ende einer unendlichen Geschichte sein und gleichzeitig die Sportstadt

Linz beschämen, wenn gerade eine Privatinitiative die Fußball-Infrastruktur in

der Landeshauptstadt nicht komplett zur Lachnummer verkommen lässt: Mit der neuen

LASK-Arena in Pichling setzt sich Präsident Siegmund Gruber nicht nur ein würdiges

Denkmal, er gibt auch die Richtung vor. Der Stadt Ried gelang 2003 ein ähnliches,

wenn auch kleineres Kunststück. Und Linz? Seitens der Stadt ist man immer noch vom

Klein, aber nur mehr

sehr bedingt fein: das

Paschinger Waldstadion


BILDER DES MONATS

Fußballfeld statt Rübenacker: Die neue

LASK-Arena soll auf einer landwirtschaftlichen

Fläche errichtet werden

TOMORROW

Stadion auf der Gugl überzeugt. Es wird sich aber bald ausgegugelt haben, denn die

spärlichen Großevents würde es ab 2022 ebenfalls vermehrt nach Pichling ziehen.

Und auch wenn es bereits erste Kritik am Standort Pichling gibt (nona, gesudert wird

immer), ist die LASK Arena ein zukunftsweisendes Projekt, das der gesamten Region

(sportliche) Flügel verleihen kann. Möge es wo auch immer gelingen.

Fotos: kernkompetenten/LASK, wilson holz

Mit der neuen LASK-Arena

würde der Fußball im Zentralraum

im 21. Jahrhundert ankommen


8

Linz als „Green City“ zumindest

von der Franz Josefs Warte aus

Irgendjemand muss sich dabei etwas gedacht haben, als er das spätere Linz hier am Donauknie,

eingebettet in die sanften Hügeln des Umlandes, gründete. Mit faszinierenden Ausblicken

geizt unsere Stadt demzufolge nicht. Wo sich unsere City von oben her am schönsten

bestaunen lässt über diese Frage gehen die Geister auseinander. Unser absoluter Liebling

ist die Franz-Josefs-Warte am Römerberg und ganz klassisch der Pöstlingberg.

Fotos: wilson holz

Auch am frühen Morgen ist der Blick

vom Freinberg unschlagbar kitschig

135 Meter über der Stadt:

Am höchsten Punkt des

Neuen Doms zu Linz


BILDER DES MONATS

Die Stadt am Fluss: Blick vom Dach des

Arcotel Linz auf den Donaupark

GEFUNDEN: DIE SCHÖNSTE AUSSICHT AUF LINZ

LINZBLICKE

Best of Linz: Nachzusehen

auf der Aussichtsplattform

des Pöstlingbergs


10

Landeshauptmann Thomas Stelzer zum Gedenkjahr 2018:

„DENKPROZESSE AN S

2018 ist ein großes Gedenkjahr für Österreich. Landeshauptmann Thomas

Stelzer spricht im Interview über die Bedeutung von Demokratie heute und die

Lehren und Aufträge eines der dunkelsten Kapitel unseres Landes.

Das Ende des 1. Weltkriegs, der Zerfall

des Vielvölkerstaates und der Beginn

der Ersten Republik 1918. 20 Jahre

später der Anschluss ans Deutsche

Reich: Wie konnte es zu so einer dramatischen

Entwicklung kommen?

Der 12. März 1938 war Schlusspunkt

eines eigenständigen Österreichs und der

Ersten Republik. Und er war

gleichzeitig Auftakt für

das dunkelste Kapitel

unserer Geschichte.

Die Politik bekam

„Wir dürfen

nicht jene

überhören, die

Kritik üben“

Landeshauptmann

Thomas Stelzer

die Weltwirtschaftskrise

nicht in

den Griff und hat tausende

Menschen in die

Arbeits- und Hoffnungslosigkeit

und damit viele direkt

in die Hände den rechtsextremen

Demagogen getrieben. Gleichzeitig gab es

keine politische Kultur des Miteinanders,

so wie wir sie heute kennen und pflegen.

Die Folge davon waren Sprachlosigkeit

und die Unfähigkeit der Zusammenarbeit

zwischen den politischen Lagern.

Welche Lehren sind aus diesem

dunklen Kapitel der Geschichte zu

ziehen für Gesellschaft und Politik?

Eine ganze Reihe zum Beispiel die Fehler,

die in der ökonomischen Entwicklung

der 20er und 30er Jahre begangen wurden

aber auch Aufträge, an denen auch heute

noch ständig gearbeitet werden muss.

Wir dürfen nie wieder eine Entwicklung

im politischen und öffentlichen Raum

zulassen, die Hass, Intoleranz und Herrenmenschen-Wahn

fördert. Und wir wollen

ein Europa weiterbauen, in dem den Menschen

nie mehr ihre Würde abgesprochen

wird, weil sie anderen Religionen

oder Weltanschauungen angehören.

Der heutigen Gesellschaft

wird Demokratiemüdigkeit

unterstellt.

Wie steht es

um die Demokratie

im Jahr 2018?

Das demokratische

System ist nach wie vor das mit Abstand

beliebteste. Aber wir dürfen nicht jene

überhören, die Kritik daran üben. Nur

durch ein Miteinander und eine Kultur

des Dialogs werden wir unsere Demokratie

stärken. Außerdem ist es unser

Auftrag, junge Menschen für Politik zu

begeistern. Erst kürzlich haben wieder

450 Jugendliche aus 18 oö. Schulen im


LINZA TALKCHEC

TOSSEN“

Landeshauptmann

Thomas Stelzer

Landhaus die „Werkstatt für Demokratie“

besucht und dabei demokratische

Strukturen, die Bedeutung der Mitbestimmung

sowie die Aufgaben des Landtags

erforscht und erlebt.

Wurden auch spezielle Angebote für

junge Menschen rund um dieses große

Gedenkjahr geschaffen?

Es gibt eine Reihe von Veranstaltungen,

die das Gedenkjahr aufgreifen. Unter anderem

läuft gerade die zeitgeschichtliche

Ausstellung „Zwischen den Kriegen“ im

OÖ. Landesmuseum. Sie bietet Einblicke

in die zahlreichen Brüche und Widersprüche

politisch wie sozial in Oberösterreich

von 1918 bis 1938. Und es wurden

großartige Kulturvermittlungsangebote

für Schulklassen geschaffen. Ich würde

mir wünschen, dass möglichst viele Schülerinnen

und Schüler die Chance bekommen,

die Ausstellung zu sehen. Denn sie

ist eine hervorragende Möglichkeit, auch

den jüngeren Generationen ein Bewusstsein

für eine Vergangenheit zu vermitteln

und Denkprozesse anzustoßen.

Am 2. November feiert OÖ den 100. Geburtstag.

Was soll beim 200-Jahr-Jubiläum

in den Geschichtsbüchern über

unser Bundesland stehen?

Dass es ein sicheres und lebenswertes

Land ist ein Land der Möglichkeiten

für alle Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher.

Dass es hier mehr Chancen

gibt als anderswo: beim Arbeiten, Unternehmen,

Ideen entwickeln, in der Bildung

und beim Studieren und beim kulturellen

Schaffen. Und dass die nächsten Generationen

in einem Land großgeworden sind,

dass ihnen keine Schuldenlast hinterlassen

hat, sondern Raum zum Gestalten.

Das komplette Interview lesen Sie

unter www.linza.at/stelzer2018


12

31. MAI

02. JUNI 2018

LINZ

FREIER EINTRITT

WWW.STREAM-FESTIVAL.AT

Anzeige


Betteln ist out

Was wurde von manchen Medien und Organisationen

nicht gezetert und gejammert, als die

Stadt Linz man möchte fast sagen aus Notwehr

ein Bettelverbot in der Innenstadt verhängte?

Mittlerweile hat sich die Maßnahme

bewährt, sind doch viele der organisierten Bettlerbanden

weitergezogen, zudem befürworten

aktuell 82 Prozent der Linzer diese Regelung.

Was es jetzt noch braucht, ist ein Instrument

gegen die immer häufiger auftretenden Magazin-

und Zeitungsverkäufer (ausgenommen

Kupfermuckn, eh klar) und Keiler-Horden von

allerlei Weltrettungsorganisationen, die vor allem

junge Menschen mit der ewig selben Leier

(„Hey, du bist doch sicher auch Tierfreund?“)

zum Abschluss eines Dauer-Spendenauftrags

überreden wollen wobei der Großteil der Marie

oft ganz woanders landet als bei den Tieren.

Tote Hose am Urfix-Areal

Bis sich in Sachen Neunutzung des Jahrmarktgeländes

was tut und diese Fläche als Naherholungsgebiet

genutzt wird, fließen wohl noch

Fantastilliarden an Litern Donauwasser durch

Linz. Denn statt dieses Projekt zur Chefsache

zu machen, plätschert das Thema dahin ohne

Termin, ohne Idee, ohne echte Lust. Höhepunkt

war die Präsentation des Ideenwettbewerbs

von Bürgermeister Klaus Luger, wo vor allem

eines gesagt wurde: Was alles nicht geht. Auch

einen Zeitplan konnte das Stadtoberhaupt

nicht nennen. Herr Luger, bitte aufwachen,

denn innovative Stadt geht anders.

LINZA BRIEFE

POSTKASTEN

4020

BRIEFE AN DIE STADT

Freefighter-Kontrolleure

Mit den externen Fahrscheinkontrolloren

der LINZ Linien hat wohl schon jeder so seine

Erfahrungen gemacht wie etwa das oft

heruntergekommene, teilweise unterirdisch

„urbane“ Auftreten. „Nanu, seit wann dürfen

Obdachlose Fahrscheine kontrollieren?“,

dachte sich da der eine oder andere Fahrgast

schon mal. Die kürzlich an einem Fahrgast

praktizierte Ticketüberprüfung im griechisch-römischen

Ringerstil war

das i-Tüpfelchen der seltsamen

Arbeitsweise dieser

Damen und Herren.

Liebe LINZ Linien: Auch

die (nötige) Fahrscheinkontrolle

fällt unter

Kundenservice. Ob ungepflegte

bis heruntergekommen

wirkende

Kontrollorgane, die

auch gerne mal einen

erdigen Beinfeger anbringen,

wirklich dazu

geeignet sind, Werbung

für den öffentlichen

Nahverkehr zu betreiben:

Fragwürdig und

zwar hochgradig.

Die

Fahrscheine

bittteeee!

Eher kein geeignetes

Gegenüber zum gut

Kirschenessen: der

Fahrscheinkontrollor

(Symbolbild)


14

Technische Meisterleistung

der Zwischenkriegszeit:

die Feuerkogel-Seilbahn

Anzeige

Wahlplakate geben einen

interessanten Einblick in die

Wirren der Zwischenkriegszeit

Landesmuseum-Sonderausstellung über eine bewegende

ZWISCHEN DEN K

2018 ist ein ganz besonderes Gedenkjahr, dem sich das Schlossmuseum Linz

in einer spannenden und sehenswerten Sonderausstellung widmet. Die Zeit

zwischen 1918 und 1938 war geprägt von Neuanfängen, Umbrüchen und

gesellschaftlichen Wirren wie kaum eine zweite. Hunderte Artefakte geben bei

der Ausstellung „Zwischen den Kriegen“ einen umfassenden Einblick in das Oberösterreich

vor 100 Jahren.

Die Sonderausstellung „Zwischen den

Kriegen. Oberösterreich 1918-1938“

spannt einen Bogen ausgehend von

der Gründung der Republik Österreich

im November 1918 bis hin zum

Einmarsch Nazideutscher Truppen

im März 1938. Die Geschichte Oberösterreichs

in dieser kurzen Zeitspanne

ist als eine Periode voller Brüche und

Widersprüche zu sehen. Das Temporäre,

Prekäre und Provisorische dieser

Zeit spiegelt sich dabei nicht zuletzt

in der Ausstellungsarchitektur wider.

Den Rundgang leiten zunächst Fotografien

aus dem Ersten und aus dem

Zweiten Weltkrieg ein. Man begibt

sich auf dem Weg durch das Stiegenhaus

so direkt in die Zeit zwischen

den Kriegen. Im eigentlichen Ausstellungsbereich

werden die Besucher/innen

dann in eine Comicwelt versetzt.

Schwarz-weiße, großflächige Kulissen


Fa

AUS DER STADT

Bedrohlich und faszinierend

zugleich: Graf Zeppelin über Linz

Urlaub in OÖ:

Reisewerbung

vor 100 Jahren

Zeit:

RIEGEN

prägen den gesamten Gangbereich

und lassen das Linz

der Zwischenkriegszeit

wieder auferstehen. Diese

Graphic Novel, die sich in

zwölf Stationen durch die

gesamte Ausstellung zieht, bildet die

Rahmenhandlung für die einzelnen

Themen der Ausstellung. Sie erzählt

die Geschichte einer Mühlviertler Familie

sowie ihres Umfelds in all ihrer

Zerrissenheit. Persönliche Zerwürfnisse

werden darin ebenso aufgegriffen,

wie politische Ereignisse. Die

einzelnen, fiktiven Figuren stellen

biographische Kondensate aus zahlreichen

historischen Vorbildern dar.

Landeshauptmann

Thomas Stelzer (3.v.l.) bei

der Ausstellungseröffnung

SONDERAUSSTELLUNG

„ZWISCHEN DEN KRIEGEN.

OBERÖSTERREICH 1918-1938“

Bis 13. Jänner 2019

Schlossmuseum Linz

Tel. 0732-7720 52300

Öffnungszeiten:

Di-So: 10 - 18 Uhr

Do: 10-21 Uhr

Mo: Geschlossen

www.landesmuseum.at


16

LET‘S

Ein neues Festival für Linz

Von 31. Mai bis 2. Juni feiert das STREAM-Festival Premiere ein modernes, urbanes

Festival auf internationalem Niveau, das sich passend zu Linz als UNESCO

City of Media Arts mit der Digitalisierung in der Musik beschäftigt. „Linz wird

drei Tage lang zum Hotspot der elektronischen Musik. Drei Programmschienen

bieten einen Mix aus Konzerten, Workshops und Gesprächen. Sowohl die heimische

Musikszene, als auch internationale Acts werden beim neuen Festival vertreten

sein“, so Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer.

Mit dem Eröffnungskonzert des Düsseldorfer

Duos Grandbrothers (31. Mai/19.30

Uhr, Donaupromenade Urfahr) ist ein Act

geglückt, der veranschaulicht, wie heutzutage

digitale Technik und traditionelle

Klangformen miteinander harmonieren:

Ein Konzertflügel wird von den beiden

Musikern sowohl klassisch mit den Händen

als auch mit computergesteuerten

Apparaten gespielt. Daraus entsteht eine

wunderbare Musik, die sich im populären

Stil der Neo-Klassik ansiedelt. Das Vorprogramm

am Eröffnungsabend gestalten

die beiden Wienerinnen Lionoir. Mit ihren

Stimmen, Loops und elektronischen

Sounds bilden sie rhythmische Traumlandschaften,

die den Auftakt des Festivals

bilden werden.

Beim Stream Festival geht es aber nicht

nur darum, Musik zu konsumieren. Das

Vermittlungsprogramm Stream Talk

lädt im Rahmen von Workshops am Freitag-

und Samstagnachmittag dazu ein, in

Produktionsprozesse reinzuschnuppern

und selbst kurze Musikstücke zu komponieren.

Die Workshops finden in Kooperation

mit dem Ars Electronica Center

und der Soundfactory der Musikschule der

Stadt Linz statt. Experten sowie Musiker

tauschen sich zusätzlich bei Talks über

verschiedene Aspekte der Digitalisierung

im Musikbereich aus.

Stream Stage bringt am Freitag und Samstag

verschiedene Musikstile und dabei unterschiedliche

Aspekte von Digitalisierung

auf die FM4 Bühne. Das Live-Musikprogramm

startet jeweils am späten Nachmittag.

Ab 23 Uhr geht es musikalisch bei

Stream Club, der Nachtschiene des Festivals,

weiter. Am Freitag noch rund um das

Festivalgelände in Urfahr unter anderem

mit einem Konzert in Kooperation mit

Grüner Anker / Stadtpfarrkirche Urfahr,

am Samstag dann beim Clubfestival auch

in der Innenstadt. Der Eintritt zu allen Stream

Festival Programmpunkten ist frei. Das

gesamte Programm wird am 19. April präsentiert.

www.streamfestival.at


Kulturstadträtin

Doris Lang-Mayerhofer

AUS LINZA DER STADT CHECK


18

Start Up Business Angel Michael Altrichter:

„FIRE OR NOT“

Business Angel Michael Altrichter („Zwei Minuten zwei Millionen“)

ist an 35 Unternehen beteiligt. Bevorzugt investiert er mit seiner in der

Tabakfabrik Linz angesiedelten Firma „startup300“ in Neugründungen

mit hohem Potenzial. Im LINZA-Talk blicken wir hinter die Kulissen.

Wie mutig sind Gründer heute?

Das Thema Gründen ist viel präsenter als

noch vor einigen Jahren, der Zulauf steigt

von Jahr zu Jahr. Das hat aber auch den

Nebeneffekt, dass einige zu übermütig

werden. Da heißt es aufpassen, dass bei

den Bewertungen keine Blase entsteht.

Bei „Zwei Minuten zwei Millionen“

entsteht der Eindruck, dass Sie flott

mal 100.000 Euro Investment vergeben

ohne Gespräche im Vorfeld.

Es gibt keine Vorgespräche oder Vorab-Informationen.

Jedes Investment passiert

normalerweise in 20 bis 40 Minuten. Ich

vergleiche es gerne mit dem Piloten eines

Kampfjets: Man sitzt drinnen, bekommt

ein paar Infos und muss sich entscheiden

„Fire or not“ drücke ich ab und mache

ich ein Angebot oder nicht.

Was ist das Wichtigste beim Gründen:

die Idee, der Mensch oder das Geld?

Die Erfolgsformel lautet: Zehn Prozent Inspiration

und 90 Prozent Transpiration

das heißt: Die Idee allein macht nicht den

Erfolg aus, sie ist nur der erste Angelhaken.

Es geht hauptsächlich um die Founder.

Sind sie in der Lage, ihre Idee so umzusetzen,

wie sie diese vorgeben und können

sie entsprechend reagieren?

Social Medias wie Facebook scheinen

unantastbar. Würden Sie Start Ups

dennoch dazu ermutigen, in diesen

Markt zu gehen?

Natürlich gibt es ein Leben nach Facebook

oder Google, auch die werden irgendwann

von ihrem Thron gestoßen. Was Google &

Co. aber gelernt haben: Dass sie neue, innovative

Unternehmen rechtzeitig schlucken,

um die nächsten großen Sprünge

quasi ‚mitzunehmen‘. Für ein Start Up

wird es aber so immer schwerer, ein Unternehmen

wie Facebook anzugreifen.

Start Ups sind aufgrund der meist prekären

Arbeitsverhältnisse der Gründer

und der dortigen Mitarbeiter in

der Kritik. Zurecht?

Ein schwieriges Thema. Von Gründern erwarte

ich mir, dass sie 120 Prozent für ihr

Unternehmen geben, die Erwartungshaltung

ist bei Start Ups natürlich sehr hoch.

Auf der anderen Seite ist es ein moderner

Work-/Life-Mix. Für mich ist es kein Pro-


AUS LINZA DER STADT CHECK

Business Angel

Michael Altrichter

Fotos: Holzleitner

blem, wenn vom Strand oder Garten aus

gearbeitet wird. Mir ist es egal, wo die

Gründer sitzen, da braucht‘s keinen Urlaubsschein.

Wichtig sind Herz und Einsatz

und nicht, ob man alle Regularien einhält,

auch wenn‘ss ein heikles Thema ist.

Wie sind die Voraussetzungen

„Von

Gründern erwarte

ich, dass sie 120

Prozent geben“

Business Angel

M. Altrichter

für Start Ups in Österreich?

Hier muss noch viel passieren.

Die Start Up-Kultur gehört

viel stärker gefördert, es muss

leichter und schneller gehen,

ein Unternehmen zu gründen

und dort zu investieren etwa

durch Steuervorteile.

Welche Maßnahmen würden denn

helfen?

Ein Beispiel: Es wäre wichtig, wenn der

Staat mutig vorangeht und aktiv neue

Technologien ermöglicht. Zum Beispiel

bei den selbstfahrenden Autos: Warum

sind hier nicht wir das führende Bundesland?

Hier könnte man mit neuen Regularien

vorangehen und die gesamte Aufmerksamkeit

auf OÖ lenken.

Linz will sich gerne als Start Up-City

positionieren. Kann Linz das?

Das Unternehmen startup300 hat mit

Linz und der Tabakfabrik genau zur richtigen

Zeit ins richtige Loch getroffen.

Wir haben hier gemeinsam mit

der Stadt die gesamte Region auf

ein anderes Level gehoben und

es geschafft, einen Innovationscampus

zu bauen, der weit über

die Stadtgrenzen hinausreicht.

Und die Idee, sich hier in der

Tabakfabrik anzusiedeln?

Das hat perfekt gepasst, hier gibt‘s 80.000

Quadratmeter, die von einer ehemaligen

Zigarettenwuzelfabrik in eine Innovationsstadt

umgebaut werden. Von hier geht

eine enorme Innovationskraft aus.

Das gesamte Interview gibt‘s unter

www.linza.at/altrichter


20

Die Ideen zu einer Nachnutzung des Jahrmarktgeländes ne

IST LINZ REIF FÜR D

Die Autos sind verbannt, die Chance ist gewaltig am Urfahraner

Donauufer: Eine vierköpfige Jury hat aus 35 Einreichungen drei

Projekte aus dem insgesamt 12.500 Euro schweren Innovationspreis

prämiert. Der erste Platz ging dabei an die Idee einer

Donau-Insel des Linzer Architekturkollektiv GUT. „Das Projekt

ist fantastisch und bringt unsere Stadt ans Wasser“, so Stadtentwickler

und NEOS-Fraktionsobmann Lorenz Potocnik.

Lorenz Potocnik

Die NEOS-Gemeinderatsfraktion hat den „Linzer Innovationspreis für Stadtentwicklung“

ausgelobt. 12.500 Euro wurden dafür von der Fraktionsförderung abgezwackt

und standen für Ideen zur Nachnutzung des Jahrmarktgeländes zur Verfügung. Der

Wettbewerb war aber auch ein klares Statement eines aufrichtigen Umgangs mit den

wertvollen Ideen und dem Engagement der Menschen. „Städtische ‚Ideenwettbewerbe‘,

wo alle Vorschläge in der Schublade landen, bis heute keiner weiß, wer in der Jury

sitzt und es ‚Goodie-Bags‘ im Wert von 15 Euro als Preise gibt, sind abzulehnen“, sagt

Lorenz Potocnik. Im Unterschied dazu zeigt der sehr gut dotierte Innovationspreis vor,

wie ein echter Ideenwettbewerb ablaufen muss, nämlich „transparent, mit Top-

Jury und hoher Wertschätzung den Teilnehmern gegenüber.“

Fotos: Pertlwieser/STPL, GUT, Kordes, Schwarzmüller

Das Jahrmarktgelände hier noch als Europas

größter Innenstadt-Gratisparkplatz soll so bald

wie möglich zur Lebensqualität beitragen.


AUS DER STADT

hmen Formen an:

IE (DONAU-)INSEL?

Platz 1: “Reif für die Insel”

/ Architekturkollektiv GUT

GUT macht einen klaren

Vorschlag für die Zukunft

des Urfahraner Geländes:

ein kleiner Nebenarm der

Donau umspült das Gelände,

fließt bis zu den Häusern heran

und bildet dadurch auch

einen sehr starken, aber nach

wie vor offenen Raum.

Platz 2: „Labor Linz“ / Hannah Kordes

Mitten in der Stadt tut sich ein wildes

Labor auf, wo Hochhäuser neben Selbstbau-Hütten

entstehen. Es wird experimentiert,

die Donau ist mittendrin, die Autorin

wirft die essentielle Frage auf, wie wir

eigentlich leben wollen. Träumen erlaubt!

Anzeige

Platz 3: „Lendmark“ von

Max Schwarzmüller

Auszug aus dem Juryprotokoll:

„Flussabwärts wird es

am Spannendsten, unter den

Brücken entstünde ein hochwertiges

Sumpfgebiet, eine

Art Biotop.“

Weitere Infos zum Innovationspreis gibt‘s unter www.linza.at/innovationspreis


22

Bis 2020 soll der neue Donauübergang fertig sein:

EISENBAHNBRÜCKE:

Infrastruktur-

Stadtrat Markus Hein

Was lange währt, wird endlich gut: Nach jahrzehntelangem

Hickhack um die Zukunft der Eisenbahnbrücke

werden jetzt endlich Nägel mit Köpfen gemacht: Seit

der Wahl 2015 wurde das Projekt Neue Eisenbahnbrücke

Tag für Tag konkreter und heuer geht‘s richtig los!

Per Gemeinderatsbeschluss vom 29. Juni

2017 und der durch den Landtag beschlossenen

Finanzierungszusage im Herbst

2017 wurde die Realisierung der „Neuen

Donaubrücke Linz“ mit einem maximalen

Kostenrahmen von 72.3 Millionen

Euro (zuzüglich allfälliger Umsatzsteuer

und Indexierungen) fixiert. Der freiheitliche

Infrastrukturstadtrat Markus Hein

dazu: „Die für die zeitaufwändigen und

komplexen Vergaben notwendigen Voraussetzungen

wurden von Stadt und Land

gemeinsam geschaffen.

Seit Herbst 2017 arbeitet die zuständige

Fachabteilung mit Unterstützung von

Mitarbeitern der Linz AG an der Umsetzung,

sodass die neue Brücke voraussichtlich

planmäßig im Herbst 2020 für den

Kann sich sehen lassen: die Neue

Donaubrücke bei Nacht


AUS LINZA DER STADT CHECK

JETZT GEHT‘S LOS!

Fotos: FPÖ, Marc Mimram Architecte

Verkehr freigegeben werden kann.“ In der

Gemeinderats- und Stadtsenatssitzung

am 1. März 2018 wurden weitere Vergaben

besiegelt. U.a. geht‘s um die Vergabe

für die „Fachbauleitung Elektronik/Beleuchtung“

sowie die „wasserrechtlichen

Bauaufsichten“ wasserfachliche und gewässerökologische

Vorschreibungen.

Juni 2018: Start Haupt-Bauarbeiten

Zurzeit läuft noch das mehrstufige

EU-weite Verfahren zur Findung des Generalunternehmers

für die Durchführung

der Bauarbeiten. Dieses soll voraussichtlich

im Mai 2018 abgeschlossen sein,

damit im anschließenden Gemeinderat

die zugehörigen Beschlüsse gefasst werden

können und dem plangemäßen Baubeginn

nichts mehr im Weg steht. „Die

technische Umsetzung liegt genau im

Zeitplan. Aus heutiger Sicht hält die Verkehrsfreigabe

für den Herbst 2020“, so

Hein. Im Juni 2018 starten die Hauptbauarbeiten.

Dabei werden die Widerlager

und die Flusspfeiler abgetragen und neu

errichtet. Die Brückenbögen werden 2019

produziert, auf die Baustelle transportiert

und zusammengebaut. Im Frühjahr 2020

erfolgt das Einschwimmen der Bögen per

Schiff, im Sommer dann die Herstellung

der Fahrbahn, ehe im Herbst 2020 die ersten

Autos und Busse über die „Neue Donaubrücke

Linz“ so der offizielle Name

rollen werden.


24

Spielervermittler Alex Sperr feiert im April seinen 50er

EINE MINUTE FEHLTE

Am 19. April macht das ehemalige Kicker-Rauhbein Alexander Sperr den

runden 50er voll jener Mann, der Ende der 1980er-Jahre fast der erste österreichische

England-Legionär geworden wäre. Der 8-Mio.-Schilling-Transfer zu

Aston Villa scheiterte an einer einzigen Minute Teameinsatz. Allerhöchste Zeit

für eine Plauderei über Fußball, LASK, SK VOEST, Gott und die Welt.

Mit 17 Jahren debütiert das als “Eisenfuß”

gefürchtete Ausnahmetalent in der

Bundesliga beim SK VOEST, zusätzlich

stand er als Kapitän des U21-Teams seinen

Mann. Den Sprung nach England

verhinderte damals die britische Spielergewerkschaft.

Heute betreut Alexander

Sperr als Spielerberater circa 15

Fußballer, darunter Namen wie Raphael

Holzhauser (Austria Wien) und Philipp

Schobesberger (Rapid).

Wie war das damals mit deinem verhinderten

England-Transfer?

Es war 1989 beim Training in der VO-

EST am legendären Schlackeplatz. Trainer

Ferdinand Milanovich holte mich

ins Büro: ,Langer, willst ins Ausland

gehn?‘, hat er mich gefragt. Ich: ‚Sag’ns

mir wo, ich steig’ sofort in den Flieger.’

,Aston Villa will dich’ hat der Milo gesagt.

Die Briten waren damals einer der

renommiertesten Klubs in England. 8

Millionen Schilling wollen sie für mich

zahlen, hat’s geheißen.

Dann flogst du zum Probetraining.

Ja, ohne Manager oder Spielervermittler.

Ganz alleine bin ich dort am Tisch

gesessen und habe mit Graham Taylor,

dem späteren englischen Teamchef,

verhandelt. Der Profi-Fußball war eine

richtig wilde Zunft, da wurde verhandelt

wie beim Autohändler. Wir waren uns

schnell einig, mir wurde ein Vertrag für

fünf Jahre vorgelegt. Aber der Wechsel

zerschlug sich: Ausländer waren nur

erwünscht, wenn sie zumindest ein Länderspiel

absolviert haben. Ich war zwar

dreimal auf Abruf im Teamkader, das

war aber zu wenig. Eine Minute Teameinsatz

hätte gereicht.

1991 dann der schlimme Unfall. wie

gut ist die Erinnerung daran?

Zuvor hatte ich schon mehrere Verletzungen

und Kreuzbandrisse. Nach einer

dieser Verletzungen war ich wieder mal

mit Reha-Übungen in Wels beschäftigt.

Dabei bin ich mit einer 100-Kilo-Hantel

im Genick so unglücklich über eine

Langbank gestürzt, dass das Gewicht der

Hantel den elften und zwölften Brustwirbel

zertrümmerte. Ich bin am Boden

gelegen, habe aus Panik geschrien und

sofort bemerkt, dass ich meine Beine

nicht mehr spüre.


LINZA TALKCHECK

Themenwechsel: Die Linzer Fusion

zwischen LASK und SK VOEST hat

sich im Vorjahr zum 20. Mal gejährt.

Der größte Schwachsinn, den man hat

machen können. Die Region verträgt

zwei Vereine, wie man jetzt auch sieht.

Als alter VOESTler würde ich mir wünschen,

dass wir einen zweiten starken

Klub in Linz haben, gerne auch eine

Klasse tiefer.

Wird sich der LASK jemals mit Rapid

oder Red Bull Salzburg auch

vom Umfeld her je messen können?

Hut ab vor dem LASK, auch wenn ich

mich als alter VOESTler nie richtig für

die Schwarz-Weißen begeistern konnte.

Das neue Stadion wird einen Riesenschub

bringen. Der LASK hat im Gegensatz

zu den Blau-Weißen erkannt, dass

man nicht nur in Beine, sondern auch

in Steine, also Infrastruktur, investieren

muss.

Und der FC Blau-Weiß Linz?

Beim LASK hat man es geschafft, professionelle

Strukturen einzuziehen,

was mir bei Blau-Weiß Linz leider fehlt,

ebenso das entsprechende Budget. Auch

eine richtige Heimat hat der Klub nicht,

das Linzer Stadion hat keine Zukunft.

Ich war eine Zeit lang sehr viel mit Altach

beschäftigt und habe auch dort gesagt:

Leute, investiert nicht nur in Spieler,

sondern auch in die Facility, denn

das ist das, was bleibt.

Einmal England und zurück: Beinahe

hätte Alex Sperr als damals erster

Ösi-Kicker auf der Insel angeheuert

Foto: Holzleitner


26

MOBILITÄT N

Anzeige

„Wir stehen

am Beginn einer

Mobilitätsrevolution“

Landesrat Günther

Steinkellner


AUS LINZA DER STADT CHECK

Mobilitätspreis soll neue Ideen auf den Weg bringen:

EU GEDACHT

Vier von fünf Pendlern fahren in OÖ mit dem Auto zur Arbeit, die PKWs sind

dabei im Schnitt von nur 1,15 Personen besetzt, berichtet der Verkehrs Club

Österreich (VCÖ). Alleine die Straßenbahnlinie 1 ersetzt im Frühverkehr umgerechnet

eine 15 Kilometer lange Autokolonne. Der Mobilitätspreis des Verkehrsclub

Österreich soll nun neue Ideen in Sachen Verkehr auf den Weg bringen.

Wir sind in Sachen Verkehr vor einem

Umbruch: “Mit selbstfahrenden Fahrzeugen

und E-Mobilität stehen wir am Beginn

einer Mobilitätsrevolution, die viele Vorteile

für Klima, Umwelt und die Menschen

bringen wird”, sagt Infrastruktur-Landesrat

Günther Steinkellner.

Eine S-Bahn-Garnitur erspart bis

zu zwei Kilometer Stau

Seit Herbst 2016 verbindet die Straßenbahnlinie

4 Traun direkt mit Linz. Im

Frühverkehr bringt die Straßenbahnlinie 1

an einem Werktag rund 11.900 Fahrgäste

ans Ziel. Aneinandergereiht ergeben diese

10.300 Autos auf einer dreispurigen Fahrbahn

eine rund 15 Kilometer lange Kolonne,

zum Parken würden die Autos eine

Fläche von 31 Fußballfeldern benötigen.

Zum Vergleich: Am Jahrmarktgeländen

hatten gerade mit 1.200 Autos gerade mal

etwas mehr als ein Zehntel davon Platz.

Mit der Einführung der S-Bahn Oberösterreich

im Dezember 2016 wurde ein weiterer

Schritt gesetzt, um den Pendlerverkehr

noch stärker auf die Schiene zu bringen.

Eine einzige S-Bahngarnitur kann im Morgenverkehr

mehr als 400 Menschen transportieren

und ersetzt damit mehr als 350

PKWs umgerechnet bedeutet das eine

„ersparte“ Autokolonne von etwa zwei Kilometern.

Mobilitätspreis sucht neue Lösungen

Der VCÖ schreibt auch heuer wieder

seinen Mobilitätspreis aus, der der Verkehrslawine

bewusstseinsbildend entgegenwirken

soll. „Der diesjährige VCÖ-Mobilitätspreis

OÖ sucht Lösungen, wie die

Mobilität in den verschiedenen Lebensbereichen

zukünftig sauberer, energieeffizienter

und platzsparender sein kann“, so

Landesrat Steinkellner. Am VCÖ-Mobilitätspreis

OÖ können Betriebe und Unternehmen,

Gemeinden und Städte, Schulen,

Fachhochschulen und Universitäten sowie

Vereine und Initiativen teilnehmen.

Auch Privatpersonen mit findigen Ideen

können mitmachen. Eingereicht werden

kann bis 10. Juni.

Alle Infos dazu gibt‘s unter www.vcoe.at


28

„Gesammelte Schönheiten“ im Lentos Kunstmuseum

KLIMT.MOSER.SCHIELE

Durch den plötzlichen Tod von Gustav Klimt, Kolo Moser und Egon Schiele verlor

die Wiener Avantgarde im Schicksalsjahr 1918 drei ihrer genialsten Vertreter der

Wiener Moderne. Die Ausstellung im LENTOS zeigt zum 100. Todestag dieser

drei Ikonen der Kunstgeschichte 76 Meisterwerke, darunter die über 50 Jahre

verschollene Klimt-Zeichnung ,Zwei Liegende‘.

Die auf zwei Geschoßen gestaltete Ausstellung

im LENTOS zeigt die kostbarsten

Bestände der städtischen Museen LENTOS

bzw. NORDICO und des Oberösterreichischen

Landesmuseums, ergänzt durch

Leihgaben aus Privatbesitz.

Nach dem Ende des 1. Weltkrieges waren

das deutsche Kaiserreich und die österreichisch-ungarische

Monarchie

Geschichte, auch das Ende der

Kunst als dekorative Kraft war

besiegelt. Im Untergeschoss des

LENTOS wird das bewegte Leben

von Klimt, Moser und Schiele anhand

inszenierter Biografien bis

zu ihrem Tod 1918 nachverfolgt.

Und erstmals wird auch die Grafik ,Zwei

Liegende‘ nach einem halben Jahrhundert

wieder der Öffentlichkeit präsentiert. Besitzer

einer Linz Linien Monats- oder Jahreskarte

können die Sensationsschau kostenlos

besuchen. www.lentos.at

„Ohne

Zusammenarbeit

von Stadt und Land

wäre diese Ausstellung

nicht möglich“

Kultur-Stadträtin

Lang-Mayerhofer


30

Anzeige

Kitzbühel trifft München trifft Linz:

die Donaualm am Urfahraner Jahrmarkt

Willkommen in OÖs angesagtestem „Holzpalast“:

AUF GEHT‘S IN DER LIN Z

Mit der „Donaualm“ ist Patrick Stützner & Benny Wagner ein großer Wurf

gelungen: Die doppelstöckige Hütte wertete den gesamten Urfahraner Markt

auf. Der „Urfix“ (28.04.-06.05.) ist damit auch für Unternehmen und gehobene

Events interessant. Auch heuer gibt es wieder jeden Abend Themenschwerpunkte

mit Top-DJs und erstklassiger Kulinarik: Auf geht‘s!

Das Vorbild war für Patrick Stützner

und Benny Wagner das Oktoberfest

in München: Dort sind nicht

nur Festzelt- und partyorientierte

Besucher unterwegs, sondern auch

Leute, die die gehobene Gastronomie

oder elektronische Musik schätzen.

„Auch in Tracht war am Jahrmarkt

früher kaum wer

unterwegs. Wir

wollten eine

Mischung aus

Oktoberfest, Kitzbühel und Ischgl

nach Linz bringen“, sagt Benny Wagner.

Vor einigen Jahren starteten sie

einen Versuchsballon, mieteten eine

urige Holzhütte und boten ein gehobenes

Gastro- und Musikprogramm.

Jeden Tag spielte etwa ein bekannter

DJ Sound vom Feinsten. Die Idee

einer urigen Almhütte am Urfahraner

Jahrmarkt schlug ein aber was

heißt hier Hütte: Der zweistöckige

„Doppeldegga“ gleicht einem urigen


EVENT DES MONATS

Patrick Stützner (r.) und Benny Wagner haben dem

„Urfix“ mit der Donaualm einen Qualitätsschub verpasst

ER DONAUALM!

Naturholz-Palast, der sich selbst vor

den besten Adressen am Oktoberfest

nicht verstecken muss. Die gesamte

Donaualm können Sie übrigens

auch für Ihren Firmen-Event auf

einem Standort Ihrer Wahl mieten

(Infos unter www.donaualm.at).

Zudem jagt ein Event den nächsten:

Die Veuve Clicquot Hüttengaudi

am ersten Samstag (28.04.) oder

die Weißwurschtparty am 05. Mai.

PS: Die Donaualm eignet sich hervorragend

für Firmenevents oder

Feiern im ganz besonderen Ambiente

mit feinen Packages bereits

ab 59 Euro pro Person. Infos unter

www.donaualm.at und

www.facebook.com/donaualm

DAS DONAUALM PROGRAMM

Samstag, 28. April

Veuve Clicquot Hüttengaudi

Sonntag, 29. April

Frühschoppen mit Schweine-Solarium

ab 10 Uhr

Montag, 30. April

Hill-Night mit Stargast Leo Hillinger

Dienstag, 01. Mai

Pure Donaualm - what else

Mittwoch, 02. Mai

Resi i hoi di mit meim Traktor o‘

Donnerstag, 03. Mai

Blue Gin-Party

Freitag, 04. Mai

Kronehit Party powered by Kronehit

Samstag, 05. Mai

Weißwurschtparty powered by Fever Tree

Sonntag, 06. Mai

Frühschoppen ab 10 Uhr / Grande Finale


32

LINZER BIER-BILANZ:

COMEBACK

GELUNGEN!

Vizebürgermeister Bernhard Baier (m.)

mit den „Linzer Bier Wirten“


UNTERWEGS

„Das revitalisierte Linzer Bier schmeckt nach mehr als einem Vierteljahrhundert

Abwesenheit besonders gut“, sagt Vize-Bürgermeister Bernhard Baier über das

erfolgreiche Comeback der Kultmarke. Auf seine Initiative hin wurde 2016 der

Traditions-Gerstensaft im Retro-Design wiederbelebt und in Stadt-Wirtshäusern

erfolgreich ausgeschenkt. Mit junger, klassischer Wirtshausküche und dem Linzer

Bier, gebraut nach Originalrezepten und mit Hopfen aus Oberösterreich, lassen

die Linzer Wirte die gesellige Gasthauskultur neu aufleben. Begleitet wird das

Angebot von einem Sammelpass, Gläsern und Bierdeckeln im Retro-Look. Prost!

„Ich freue mich, dass das Linzer Bier-Revival

so gut ankommt. Das Spezialbier

wird bei den älteren Semestern gerne als

Erinnerung an früherer Zeiten getrunken,

schließlich war es für viele Jahrzehnte

lang das Lieblingsbier. Aber auch viele

Junge sind neugierig auf das

Kult-Getränk und probieren

es aus“, sagt

„Das Linzer Bier

ist eine Kultmarke,

die auch den Jungen

schmeckt“

Bier Wirte-Ideengeber

Bernhard Baier

Vizebürgermeister

Bernhard Baier.

Unterstützt wird

die neue alte Marke

durch die Wirtschaftskammer,

die

Brau Union sowie das

Genussland Oberösterreich.

Sprecher der IG Linzer Bier

ist Michael Nell, Gastronom und Hotelier

des Schwarzen Bären . Ihm zur Seite

stehen Margot und Harry Koll vom Wia

z’Haus Lehner in der Harbacher Straße in

Urfahr. Insgesamt sind 13 Linzer Betriebe

Mitglieder der Interessensgemeinschaft.

Linzer Bier ein „Bier wie damals“

Die Brau Union Österreich ist als Unternehmen

schon immer fest in Linz verankert:

Der Grundstein wurde bereits 1836

mit der Gründung einer Vorstadtbrauerei

gelegt, die 1854 von Josef Poschacher übernommen

und daher bald auch als Poschacherbrauerei

bekannt wurde. Aus dieser

Brauerei, später Teil der Brau Union, kam

das legendäre Linzer Bier. 1981 wurde der

letzte Tropfen Linzer Bier ausgetrunken

ehe es letztes Jahr das süffige Revival gab.

Das sind die Linzer Bier Wirte:

• Bärenstub’n, Herrenstraße 11, 4020

• Arkadenhof, Landstraße 12, 4020

• Gasthaus zum schiefen Apfelbaum,

Hanuschstraße 26, 4020

• Auerhahn, Freistädterstr. 228, 4040

• Wia z’Haus Lehner, Harbacher

Straße 38, 4040

• Fischerhäusl, Flussgasse 3, 4040

• Wiaz’Haus zur Ewigen Ruh,

Friedhofstraße 12, 4020

• Wirtshaus Keintzel,

Rathausgasse 6-8, 4020

• Wirtshaus zur Schiesshalle,

Waldeggstraße 116, 4020

• Gasthaus Lindbauer, Linke

Brückenstr. 2, 4040

• Stefan Stubm, Garnisonstr. 30, 4020

• Gasthaus Lüftner, Klausenbachstr. 18

• s‘Wirtshaus zu Pichling - Duschanek

Pichlinger Str. 50, 4030


34

Raucherdiskussion: Mehr Schutz für Jugendliche, aber auch

WIRTE SOLLEN SELBER

Es geht was weiter in Sachen Nichtraucherschutz: Ein landesweites Rauchverbot

für unter 18-Jährige wurde fix beschlossen. Der zuständige Landesrat

für Jugendschutz, Elmar Podgorschek, erläutert im LINZA-Talk den weiteren

Fahrplan und äußert sich auch zur schwarz-blauen Zusammenarbeit.

„Wir arbeiten

mit der ÖVP

gemeinsam auf

Augenhöhe“

Landesrat Elmar

Podgorschek

Herr Landesrat, im Herbst 2018 ist

„Halbzeit“ in der aktuellen Regierungsperiode.

Bitte um ein kurzes

Resümee der ersten drei Jahre aus

Ihrer Sicht.

Wir haben in diesen Jahren bewiesen,

dass wir regierungsfähig sind und haben

gemeinsam mit der ÖVP

bereits vieles für Oberösterreich

bewegt.

Schwarz-Blau ist

auch auf OÖ Landesebene

das neue

Regierungsmodell.

Wie bewerten Sie die

Zusammenarbeit?

Die Zusammenarbeit auf Landesebene

funktioniert wirklich sehr

gut. Wir arbeiten gemeinsam und

auf Augenhöhe für unsere Heimat,

genau darauf kommt es an.

In Sachen Jugendschutz wird aktuell

über die Anhebung des Raucheralters

auf 18 Jahre diskutiert. Was ist

hier der Stand der Dinge?

Wir werden das Rauchverbot für unter

18-Jährige natürliche schnellstmöglich

einführen. Einen entsprechenden Gesetzesentwurf

wollen wir noch vor dem

Sommer im Landtag einbringen.

Wie bewerten Sie grundsätzlich die

Diskussion ums Rauchen ?

Im Zuge dieser Debatte sollte man meiner

Meinung nach die Wirten selbst entscheiden

lassen, ob sie ein Raucherlokal sein

wollen oder nicht. Wichtig ist die Aufklärung,

man muss den jungen Menschen

vermitteln, dass Rauchen uncool ist.

Und wie halten es Sie persönlich mit

dem Rauchen?

Ich selbst bin Nichtraucher

und rate jedem,

die Finger vom Glimmstängel

zu lassen.

Auch ein einheitliches

Jugendschutzgesetz

für Österreich

wird diskutiert. Gut

oder sollen die Bundesländer Spielräume

haben?

Ja, aber mit Augenmaß. Für Anpassungen

nach unten bzw. Erleichterungen bin ich

nicht zu haben.

Wie lange sollen Jugendliche ausgehen

dürfen? Landeshauptmann

Stelzer ortet hier Änderungsbedarf.


Wahlfreiheit für Wirte als Lösung:

ENTSCHEIDEN

Aus meiner Sicht ist hier derzeit keine

Änderung notwendig.

Sie sind im Land auch für die Feuerwehren

verantwortlich. Wie ist hier

der Zulauf seitens der jungen Menschen

gibt es Nachwuchsprobleme?

Die Zahlen der Feuerwehrjugend sind in

den vergangen Jahren immer relativ konstant.

Die Feuerwehren schaffen es trotz

der alternativen Angebote die Jugendlichen

für das Ehrenamt zu begeistern.

Und wie attraktiv ist die Polizei bei

den Jungen als Arbeitgeber?

Der Polizeidienst ist für junge Menschen

natürlich sehr attraktiv, da er durchaus

abwechslungsreich ist. Das ist auch gut

so, da wir gerade in den kommenden

Jahren viele neue Polizistinnen auch

aufgrund von Pensionsierungswellen -

brauchen werden. Nicht umsonst wurde

gerade eine neue Recruiting-Offensive

gestartet.

Wie schätzen Sie die Jugend von

heute grundsätzlich ein war früher

wirklich alles besser?

Ob das Leben besser war, möchte ich

nicht beurteilen. Ich denke das Leben ist

heutzutage einfach schnelllebiger geworden.

Auch durch die stetig voranschreitenden

Technologien ergeben sich auch

für unsere Jugend Möglichkeiten, die es

früher einfach nicht gegeben hat..

Das komplette Interview lesen Sie

unter www.linza.at/podgorschek

Landesrat Elmar

Podgorschek

LINZA TALKCHEC


34

ARTHOUSE

You are my

GESCHENKIDEE ZUM MUTTERTAG:

JOSEF SONNTAG-FRÜHSTÜCKSGUTSCHEINE!

TELEFON: 0732-773165 · WWW.JOSEF.EU


UNTERWEGS

OBEN-OHNE-GASTRO

Cabrio geht auch im Wirtshaus. Wir haben einige der schönsten

Gastgärten der City visitiert. Hier und auf den Folgeseiten eine kleine

Auswahl natürlich ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

Einem Garten Eden gleicht der Gastgarten

im Monte Verde in Urfahr.

Klosterhof der größte und urigste

Biergarten der City. Hoch über der

Landstraße: das Skygarden im Passage

Linz. Hammer-Panorama inklusive: der

Gastgarten im paul‘s in Herrenstraße 36.

Fast schon Bayern: der JOSEF Biergarten

an der Landstraße 49. Atemberaubender

Ausblick: der Garten des Pöstlingberg

Landstraßen-Tiefblick

im Skygarden

Schlössl. Innenstadt-Oase: das Gartl im

Pianino am Taubenmarkt. Beste Brettljause

der City: im Wia z‘Haus Lehner

Urfahr, Harbacher Str. 38, 4040 Linz.

Stadtliebe: „Oben ohne“ direkt an der

Landstraße 31. Schnurr! Beste Aussicht bis

in die Berge. Best of Dach: die Rooftop 7

Bar im Hotel zum Schwarzen Bären. Ganz

nah am Wasser gebaut: die KÉ café & bar

im Arcotel an der Donaulände.

Ins Land einischau‘n im

Pöstlingberg Schlössl

Monte Verde: Mehr

Italien geht fast nicht

Der Klassiker:

Klosterhof

Umwerfende Aussicht:

Pöstlingberg Café Jindrak

Dom-Schau‘n im paul‘s


38

FRÜHLING

Fotos: Pianino, cityfoto Anzeige


UNTERWEGS LINZA CHEC

IM

Lange war er, dieser Winter. Höchste Zeit für Frischluft

auch das PIANINO am Taubenmarkt startet in die

Freiluftsaison der stimmungsvollen Innenstadt-Terrasse

gelingt das geschmackvoller denn je. Vorhang auf für

das schönste „Open Air-Wohnzimmer“der City ...

„Mister Pianino“

Harry Katzmayr

Lokalboss Harry Katzmayr gelang es mit seinem Team,

mediterranen Flair gepaart mit heimischer Spitzenküche

mitten in die Stadt zu bringen. Mit dem Pianino wurde ein

perfekter Mix aus Restaurant, Abendlokal, Treffpunkt und

Wohnzimmer geschaffen. Ein absoluter Hingucker: die

stimmungsvollen Glaslampen aus echtem Murano-Glas.

Speziell so mancher Abend findet hier seinen würdigen,

launigen Ausklang. Nicht minder spannend: die Pianino-Speisekarte

(11-23 Uhr). Zum Start des Frühlings geht‘s

auch wieder mit der Freiluft-Saison los, denn auch hier

spielt das Pianino in einer eigenen, sehr gelungenen Liga:

Im liebevoll drapierten Innenhof samt Terrasse wurde sehr

viel mit naturbelassenem Holz, Pflanzen, Stoffen und sanften

Farben gearbeitet. Das Mobiliar? Vielfältig und typisch

für das Pianino, leger-edle Holzbänke, Sessel oder Hocker

mit Stehtischen: Das Pianino geht immer mittags, aber

auch abends und das auch unter der Woche.

PIANINO BAR RESTAURANT I Landstraße 13 I 4020 Linz I

Mo-Sa 11-03 Uhr I Tel. 0732/944080 I Mail: restaurant@

pianino.at I www.pianino.at


40

Anzeige

Bar, Restaurant und Dachterrasse:

Das Skygarden begeistert!

ZWISCHEN HIMMEL

Gastgärten gibt es viele. Aber nichts ist so aussichts- und genussreich wie der Blick

von oben auf die Stadt: „Dachterrasse“ lautet das große Thema im Sommer 2018.

Im Skygarden im Passage Linz wartet über den Dächern der City das besondere

Erlebnis: Gastronomische Höhenflüge sind dabei garantiert.

Das einzigartige Skygarden-Ambiente

mit der schönsten Terrasse im Zentrum

von Linz mit Blick auf Neuen

Dom und Pöstlingberg gibt‘s im Skygarden.

Heuer neu: ein Stehbereich

mit Barhockern und Tiefblick auf die

Landstraße. Der heimliche Star im

Skygarden sind neben der Aussicht


UNTERWEGS

Im Skygarden: den Frühling hoch über

der Landstraße willkommen heißen.

UND LANDSTRASSE

und den Cocktails ab April die Steaktage

mit internationaler Besetzung:

vom US-Beef über Wagyu-Beef, Mühlviertler

OX bis hin zu Bison und Yak.

Zusätzlich lockt eine der angesagtesten

Bars der Stadt. Tipp: jeden Donnerstag

ab 18 Uhr SOUNDGARDEN

Chillen, Flirten und Feiern hoch

über der Landstraße!

SKYGARDEN I Landstraße 17-25 I 4020

Linz I Mo-Do 10-0 Uhr, Fr 10-01 Uhr, Sa

09-01 Uhr, So + FT geschlossen I www.

skygarden.at I Tel. 0732/770676


42

Alles neu macht

der äh, April:

Tom Weber von der

Stadtliebe Linz

DIE STADTLIEBE ERFINDET

DEN GASTGARTEN NEU

Spannung verspricht der Frühling in der Stadtliebe an der Linzer Landstraße:

In einem der schönsten Innenhöfe der City erfährt der dortige Gastgarten ein

Update, das Großes verspricht. Mit einer Schauküche, schattigen Palmen und

spontanen Events geht‘s unter freiem Himmel so richtig zur Sache.

Der Stadtliebe-Gastgarten im Innenhof

des Ursulinenhofs war bereits bisher eine

Wucht, jetzt will Stadtliebe-Macher Edi

Altendorfer mit Tom Weber noch eins

draufsetzen: Im April eröffnet der runderneuerte

Open Air-Bereich. Drei große

Schirme, mit ausgeklügelter LED-Beleuchtung,

dazu eine große Showküche

mit zwei hochwertigen „Green

Egg“-Smokern... und als stimmungsvolles

Highlight mehrere Palmen, die

Urlaubsflair mitten in die City bringen.

Auch auf der Stadtliebe-Karte tut sich

wieder einiges. Highlight bleibt aber das

Thema Steaks: „Wir sind die einzigen, die

das hochwertige original Kobe Beef aus

Japan auf der Karte haben,“, sagt Tom

Weber. Und natürlich kommt auch die

Event-Schiene im Frühling 2018 nicht

zu kurz. Weber will hier „mit spontanen

Acts die Gäste überraschen.“ Klingt spannend!

Alle Infos zur Stadtliebe, der Karte

und den Events gibt‘s online unter www.

facebook.com/stadtliebelinz

Stadtliebe I Landstr. 31 I 4020 Linz I

0732/770605 I Mo-Sa 10:30-01/03 Uhr,

So+FT City Brunch 10-14 Uhr I office@

stadtliebe.at I www.stadtliebe.at


Eine Initiative des

Infrastrukturlandesrates

GUT TRAINIERT

& SICHER STARTEN.

Mit einem professionellen Fahrsicherheitstraining!

Gefördert mit bis zu 50 EUR durch die Direktion

für Strassenbau und Verkehr.

Den Gutschein können Sie unter

www.fahrsicherheitstraining.ooe.gv.at anfordern.

Anzeige

www.infrastrukturlandesrat.at


44

Gastgarten + Bier + Josef = Biergarten

ZU GAST IM LINZER

BIERGARTENHIMMEL

Klassische Biergärten in Linz gibt‘s sowas? Aber hallo! Das JOSEF an der

Landstraße mit seinem schattigen Garten hält locker mit so manch‘ echtem

bayerischen Biergarten mit. Wobei der Begriff Biergarten viel zu kurz greift,

denn das JOSEF kann weit mehr. Hier trifft klassische Wirtshaustradition

auf moderne Gastronomie, herzhafte Küche auf internationale Food-

Trends. Langweilig wird einem da nie, denn am Abend wird das JOSEF zur

Partymeile. Willkommen im Lokal der unbegrenzten Möglichkeiten!

Anfang des 19. Jahrhunderts kamen in

Bayern die ersten Biergärten auf. Heute

ist speziell die bayerische Hauptstadt

voll mit solchen Institutionen.

Auch Linz hat mit

dem JOSEF einen mehr

als herzeigbaren Biergarten

mit den dazupassenden

Ingredienzen:

schattige Bäume, ein

lauschiger Gastgarten

mitten in der Stadt und

einen flotten Wirt: Bei Gastronom

Günter Hager wird das

Thema Bier großgeschrieben

und spiegelt sich in der Karte

und der Geschichte des Lokals

vielfältig wider.

Aber das JOSEF kann weit mehr

als „nur“ Biergarten: üppig frühstücken

(beim längsten Frühstücksbuffet

Oberösterreichs), Feste feiern (in Gruppengrößen

von 5 bis 500 Personen),

Schlemmen (von österreichisch-rustikal

bis international), Party machen

(am Wochenende auch mal bis

vier Uhr früh), sich durch

eine erlesene Weinkarte

kosten (das JOSEF wird

von den besten Winzern

des Landes beliefert), oder

eben im angeblich schönsten

Biergarten der City

chillen: Das JOSEF

an der Linzer Landstraße

ist eben ein

echter Alleskönner.

Prost und auf

bald!

JOSEF Linz I Landstr.

49 I 4020 Linz I Telefon

0732/773165 I Mo-Sa 10-02 Uhr I So

08-13 Uhr www.josef.eu

Anzeige


UNTERWEGS

Laue Frühlingsabende oder

heiße Sommernächte:

Geht im JOSEF beides!

Noch gemütlicher

geht‘s auf den urigen

Holzbänken zu

Epizentrum am Abend:

die stimmungsvolle JOSEF-Bar

Wer hier nicht

bremst, verBIERt

Fast wie im Himmel:

Heiraten im Biergarten

JOSEF-Wirt und

Gastgeber Günter Hager


Das Leben ist: Schön!

JENNY STADLMANN I Kosmetik Fußpflege Cranio Sacrale Biodynamik

Individuell, professionell, persönlich und auf Ihre Wünsche

abgestimmt: Perfekt angewendete kosmetische Anwendungen

und Fußpflege auf höchstem Niveau machen das Leben

schöner und steigern das Wohlbefinden.

Nehmen Sie eine Auszeit aus dem stressigen Alltag und freuen Sie

sich auf vollkommenes Wohlbefinden, Sie haben es sich verdient. Jenny

Stadlmann geht perfekt auf die Bedürfnisse Ihrer Haut ein auf

Wunsch zu 100% mit biologischen, veganen Produkten.

NEU: Cranio Sacrale Biodynamik eine besonders sanfte, tiefenentspannende

Körperarbeit. Mit dieser Methode werden Disbalancen im

gesamten menschlichen System überwunden.

JENNY STADLMANN

Kosmetik Fußpflege Cranio Sacrale Biodynamik

Bären Apotheke Infracenter I Wegscheider Str 3 I 4030

Linz I Tel. 0664/2464445 I jennystadlmann@gmail.com


43

LINZA!

CITYGUIDE > ADRESSEN

LINZ ZENTRUM

5

4

1

6 9

4

2

4

8

1

5

6

2

7

4

3

3

1

2

1

8

3

2

5

BAR/DANCE/CAFE

1 REMEMBAR Landstr. 17-25, 4020 Linz, Mo-Sa

ab 9 Uhr, ab 21 Uhr Danceclub (Do-So), 20+, schickes

Publikum. www.remembar.at

2 BAR NEUF klassische Top-Bar im Zentrum

von Linz, Rathausgasse 9, 4020 Linz, Di-Sa 18-02

Uhr, 20+. www.barneuf.com

3 PIANINO BAR BISTRO Landstraße 13, 4020

Linz, Mo-Mi 11:30-02, Do & Sa 11:30-04 Uhr, Top-

Adresse in Linz, abends kurzweiliger Barbetrieb,

30+. www.pianino.at

4 HERBERSTEIN LINZ Altstadt 10, 4020 Linz,

Mo-Sa ab 16 Uhr. Beliebte Bar, 25+.

www.herberstein-linz.at

5 JOSEF STADTWIRT Landstraße 49, 4020

Linz, täglich ab 10 Uhr, trendiges Bierlokal, 30+.

www.josef.co.at

6 BAROK BELGIE BRASSERIE Mo-Sa 11-24

Uhr, XL-Bierkarte. www.barokbelgie.at

7 BOILER ROOM LINZ Domgasse 5, 4020 Linz,

Mi-Do 19-01 Uhr, Fr & Sa 19-04 Uhr, 20+.

www.boiler-room.at

3

7

5

3

1

2

8 LEO HILLINGER SHOP & BAR Klosterstr. 3,

4020 Linz, Di-Fr 11-24 Uhr, Sa 11-24 Uhr, Top-Vinothek

& mehr, 25+. www.leo-hillinger.com

9 MARIAS VINOTAKE Hauptplatz 15, 4020 Linz,

gediegene Bar in Top-Lage, tägl. von 14-01 Uhr.

DIE COCKTAILBAR Cocktailbar mit über 220

Cocktails, Klammstraße 20, 4020 Linz, Di-Sa ab 20

Uhr, 18+. www.cocktailbarlinz.at

SPAGO BAR/PUB Schillerstraße 1, 4020 Linz,

Mo-Fr 11-04 Uhr, Sa & So 16-04 Uhr, Café, Bar &

Party für Jung und Alt, 25+. 0732/660472.

SOLARIS BAR IM OÖ KULTURQUARTIER

OK-Platz 1, 4020 Linz, DJ-Lines am Freitag,

Samstag und vor Feiertagen ab 22 Uhr. 18+

www.solarisbar.at

SKYGARDEN BAR RESTAURANT Passage,

Landstraße 17-25, Mo-Sa ab 10 Uhr, Bar mit

Lounge, 30+. www.skygarden.at

THE OLD DUBLINER Hauptplatz 15-16, 4020

Linz, Mo-Do & So 18-02 Uhr, Fr & Sa 18-04 Uhr,

Irish Pub, 18+.

VANILLI BAR CLUB Hofgasse 8, 4020 Linz,

Do-Sa ab 21-08 Uhr, stylish, 20+. www.vanilli.at

ROOFTOP 7 Sensationeller Ausblick vom 7. Stock

im Hotel schwarzer Bär. 20+.

www.linz-hotel.at

STIEGLITZ IM KLOSTERHOF Landstraße 30,

4020 Linz, täglich von 9-24 Uhr, 35+.

www.klosterhof-linz.at

ROX MUSIC BAR Am Graben 18, 4020 Linz,

Di-Sa ab 19 Uhr. Rockmusik, 20+, rustikal.

www.rox-musicbar.com

DAS BRUCKNER KAFFEEHAUS Hauptplatz 17,

4020 Linz, Mo-Fr 07:30-21 Uhr, Sa-So 09-19 Uhr,

legeres Kaffeehaus,. www.dasbruckner.at

SQUARE BAR Hessenplatz 16, 4020 Linz, täglich

09 - 01 Uhr. 20+. www.square-linz.at

WALKER Hauptplatz 21, 4020 Linz, täglich ab 09

Uhr, für Jung und Alt Feiern, Party, Burgeressen,

16+. www.walker-bar.at


48

LINZA!

CITYGUIDE > ADRESSEN

EXTRABLATT Spittelwiese 6, 4020 Linz, Mo-Sa

17-02 Uhr, So 18-24 Uhr, kultiges Lokal mit alten

Filmplakaten, 20+, 0732/779319.

KULTURBAR KONRAD Johann-Konrad-Vogel-Straße

11, 4020 Linz, zentral gelegene Bar mit

Kulturanspruch, interessante Acts. Di-Do 18-02 Uhr,

Fr-Sa 18-04 Uhr, 25+. www.kulturbar-konrad.com

ESSEN/TRINKEN

1 L‘OSTERIA Promenade 22, 4020 Linz,

Mo-Sa 11-24 & So 12-24 Uhr, italienische Spezialitäten.

www.losteria.eu

2 JOSEF STADTWIRT Landstraße 49, 4020

Linz, täglich ab 10 Uhr, trendiges Bierlokal, 30+.

www.josef.co.at

3 PIANINO BAR BISTRO Landstraße 13, 4020

Linz, Mo-Mi 11:30-02, Do & Sa 11:30-04 Uhr, Top-Adresse

in Linz, abends kurzweiliger Barbetrieb, 30+.

www.pianino.at

4 PROMENADENHOF Promenade 39, 4020

Linz, Mo-Sa 10-01 Uhr, österr. & mediterrane Küche,

sehr beliebt. www.promenadenhof.at

5 SCHLOSS BRASSERIE Schlossberg 1A, 4020,

Di-So 10-24 Uhr, österr. Gerichte & französische

Küche. www.schlossbrasserie.at

6 PAUL‘s KÜCHE BAR GREISSLEREI der

Spitzenkoch Paul Gürtler kocht auf. Regionale und

internationale Spezialitäten. Herrenstraße 36, 4020

Linz, Mo-Fr 10-01 (03) Uhr, Sa 14-03 Uhr.

www.pauls-linz.at

7 STADTLIEBE Landstraße 31, 4020, Mo-Mi

10:30-01 Uhr, Do-Sa 10:30-04 Uhr, österr.-inernational,

große Bierauswahl. www.stadtliebe.at

KLOSTERHOF LINZ Landstraße 30, 4020 Linz,

tägl. 9-24 Uhr, schöner Biergarten, bürgerlich-rustikale

Küche. www.klosterhof-linz.at

DIEGOS VINOTHEK Bischofstraße 4, 4020 Linz,

Mo-Sa ab 17 Uhr. www.diegosvinothek.at

RESTAURANT HERBERSTEIN Altstadt 10, 4020

Linz, Mo-Sa ab 16 Uhr, Steak & Sushi.

www.herberstein-linz.at

LINZER NASCHMARKT Mozartstraße 7, 4020

Linz, Mo-Sa 9-24 Uhr, Frühstück bis Dinner.

www.linzer-naschmarkt.at

GLORIOUS BASTARDS Promenade 25, 4020

Linz, Mo-Sa 11:30-01 Uhr. Brauwirtshaus.

FRONT FOOD Pfarrgasse 20, 4020 Linz, Mo-Sa,

11-19:30 Uhr, veganes Fastfood. www.frontfood.at

TRUE CHICKEN Randlstraße 9, 4061 Leonding,

Mo-So, 10:30-22 Uhr,das wahrscheinlich beste

Hendl der Welt. www.true-chicken.at

HOTELS

1 PARK INN BY RADISSON LINZ****

Hessenplatz 16, 4020 Linz. www.parkinn.de

2 COURTYARD BY MARRIOTT****

Europaplatz 2, 4020 Linz. www.marriott.de

3 ARCOTEL LINZ**** 169 Zimmer, Untere

Donaulände 9, Linz. www.arcotelhotels.com

4 HOTEL WOLFINGER*** Austria Classic Hotel,

80 Betten, Hauptplatz 19, 4020 Linz. www.hotelwolfinger.at

5 HOTEL SCHILLERPARK LINZ**** 111 Zimmer,

Schillerpark. 4020 Linz, www.austria-trend.at

ZUM SCHWARZEN BÄREN Herrenstraße 9,

4020 Linz. www.linz-hotel.com

HOTEL AM DOMPLATZ**** Stifterstraße 4, 4020

Linz. Am Domplatz. www.hotelamdomplatz.at

HOTEL IBIS LINZ*** 146 Zimmer, Kärntner

Straße 18, 4020 Linz. www.ibishotel.com

HOTEL KOLPING LINZ*** 52 Zimmer, sehr zentral,

dennoch ruhig, gut & günstig, Gesellenhausstr.

5, 4020 Linz, 4020 Linz. www.hotel-kolping.at

HOTEL STAR INN LINZ*** 129 Zimmer, neues

Haus, zentral, günstig. Steingasse 6, 4020 Linz.

www.starinnhotels.com

SHOPPING

1 PASSAGE LINZ Landstraße 17-25, 4020 Linz,

, Mo-Fr 9.30-19, Sa 9-18 Uhr. www.passage.at

2 ARKADE LINZ Landstraße 12, Mo-Fr 9.30-19,

Sa 9-18 Uhr, www.arkade.at


49

3 ATRIUM CITY CENTER Mozartstraße 7, 4020,

Mo-Fr 9-18, Sa 9-18 Uhr. www.atrium.cc

LINZA SPECIAL CITY TIPPS

1 A/T STORE Wer trendige, aber dennoch zeitlose

Mode und Accessoires sucht, wird hier fündig,

Hofberg 10, 4020 Linz, Mo-Fr 10-18 & Sa 10-15 Uhr.

2 GERRAD Stadt-Rad-Liebe das etwas andere

Fahrradgeschäft für stilbewusste Radliebhaber,

Altstadt 22, 4020 Linz, Mi-Fr 13-19 Uhr, Sa 10-16

Uhr. www.gerrad.at

3 MEIN MÜLI Bioladen mit wohlsortierter Auswahl

und jeder Menge Persönlichkeit. Pfarrplatz 16,

4020 Linz, Mo-Fr 8-18 Uhr, Sa 08-12:30 Uhr. meinmueli.wordpress.com

4 THE GENUINE Anspruchsvolle Streetwearund

Sneaker-Fetischisten mit hohem Anspruch

und der Sehnsucht nach Individualität. Domgasse

5, 4020 Linz, Mo-Sa 10-18 Uhr, www.thegenuine.at

5 NOM NOM LINZ Bowls, Smoothies, Kaffee.

Fische Früchte, knackiges Gemüse, Kaffeekreationen.

Herrenstraße 7, 4020 Linz, Mo-Fr 09-18 Uhr, Sa

10-17 Uhr, www.nomnom-linz.at

6 SALON BUNTSPECHT handgefertige Unikate

aus Stoff, Wolle und diversen Recyclingmaterialien.

Herrenstraße 48, 4020 Linz, Di-Fr 10-18 Uhr, Sa

10-14 Uhr, www.salon-buntspecht.at

FU CHENG authentische asiatische Küche frisch

zubereitet. Untere Donaulände 16, 4020 Linz. Di-So

11:30-14:30 und 17:30-22:30 Uhr. www.fucheng.at

DAS GELBE KROKODIL österreichischen Küche,

vegetarische Auswahl mit großteils regionalen

Zutaten. Donaulände 16, 4020 Linz. Mo-Fr 12-23:30

Uhr, Sa-So 16-23:30 Uhr. www.krokodil.at

GAY

SAX MUSIK CAFÉ Klammstraße 6, 4020 Linz.

Täglich von 15-02 Uhr, Music Café mit nettem Chef.

BLUE HEAVEN Starhembergstraße 11, 4020 Linz.

Mo-Sa 21-04 Uhr, Bar & Disco mit dunklem „Hinterzimmer“.

www.blueheaven.at.

FITNESS

JOHN HARRIS LINZ Untere Donaulände 21,

4020 Linz, Mo-Fr 6:30-22.30, Sa 8-So 8-21:30 Uhr,

Tel. 0732-771770. www.johnharris.at

JOHN HARRIS LINZ Mozartstraße 7-11, 4020

Linz, Mo-Fr 06:30-23, Sa-So 9-21 Uhr, Tel. 0732-

997003. www.johnharris.at

MRS. SPORTY LINZ ZENTRUM Hauptplatz 4,

4020 Linz, Mo-Do 9-13 & 15-19:30 Uhr, Fr 9-13 &

15-18 Uhr, Sa 9-13 Uhr, nur für Frauen, Tel. 0732-

946851. www.mrssporty.at

FITINN Wiener Straße 2G, 4020 Linz, Mo-So 6-24

Uhr, Fitness & Solarium Tel. 0732-890161. www.

fitinn.at.

FEEL WELL Schillerpark 1, 4020 Linz, Mo-Di &

Do-So 9-22 Uhr, Mi 7-22 Uhr, Tel. 0732-664064.

www.feelwell.at

LINZ URFAHR

3

2

1 3

BAR/DANCE

1 CHEERS BAR & ALM Hauptstr. 42, 4040 Linz,

beliebter Treff im Herzen Urfahrs, Mo-So 09-02 Uhr.

www.cheers.co.at

6

1

1

1

4 5

2

5

4


50

LINZA!

CITYGUIDE > ADRESSEN

2 HASENSTALL Hauptstraße 62, 4040, Di-Fr

18-04 Uhr, Sa 19-04 Uhr, Schihüttenatmosphäre im

Zentrum Urfahrs. 30+. www.hasenstall-linz.at

3 CAFÉ EH Hauptstraße 70, 4040 Linz, Mo-Sa

11-04 & So 18-04 Uhr, flotte Oldie-Bar für Jung und

Alt, Fixpunkt des berühmten ‚Hauptstraßen-Ziagas‘.

25+. www.cafe-eh.at

4 CAFÉ STROM Kirchengasse 4, 4040 Linz,

So-Mi 17:30-01 Uhr, Do 14-02 Uhr, Fr-Sa 14-04 Uhr,

alternativ-trendige Bar, ständig neue Acts.

www.cafestrom.at

5 CLUB SPIELPLATZ Hauptstraße 4, 4040 Linz,

Fr-Sa 21-06 Uhr, elektronischer Musikclub. www.

club-spielplatz.at

6 SEGAFREDO ESPRESSO Hauptstraße 54,

4040 Linz, Mo-Sa 7:30-22 Uhr, So 9-21 Uhr.

www.lentiacity.at

CAFÉ SKYGARDEN URFAHR Dornacher Str. 13 I

4040 Linz I www.skygarden.at I Di-Sa 08:30-22 Uhr,

Sonn- und Feiertag 09-19 Uhr, Mo Ruhetag.

MAGDALENAL Griesmayrstraße 18, 4040 Linz St.

Magdalena, uriges Ziegelgewölbe, Musik der 80-er

bis heute. Di-Do ab 18 Uhr, Fr-Sa ab 20 Uhr, 18+,

www.magdalenal.at

TEICHWERK Altenberger Straße 69, 4040 Linz,

das schwimmende Institut für Leckeres am Uniteich.

Kreative, gesunde und nachhaltige Küche.

Mo-Fr 09-24 Uhr, Sa 10-24 Uhr, So 10-18 Uhr, 18+.

www.dasteichwerk.at

RELAX MUSIC PUB Freistädterstraße 307, 4040

Linz. Modern und sympathisch, 18+, Tägl. von 16:30-

02 Uhr, Musik der 80-er bis heute.

ESSEN/TRINKEN

1 MONTE VERDE Hauptstraße 63, 4040 Linz,

Di-So von 11:30-15 Uhr & 17-24 Uhr, Pizza, Pasta &

Fisch. www.monteverde.at

2 GOLDEN PUB Jahnstraße 9, 4040, Mo-Sa

11-24 Uhr, So 10-23 Uhr, uriges Lokal mit den besten

Ripperln der City. www.goldenpub.at

3 FILOU CAFE-BAR Hauptstraße 62, 4040

Linz, Mo-Sa 17-04 Uhr, Rustikal-gemütlicher Treff

mit strenger Chefin. Telefon: 0660 5750137

4 BIERGARTL Fischergasse 17, 4040 Linz, Öffnungszeiten

wetterabhängig, g‘miatlicher Gastgarten

direkt an der Donau. www.biergartl-linz.at

5 FISCHERHÄUSL Fischergasse 17, 4040 Linz,

Mo-Do 11-23 Uhr, Fr-Sa 14-24 Uhr, frische regionale

österr. Küche in zentraler Lage direkt an der Donau,

www.fischerhaeusl.at

WIA Z‘HAUS LEHNER Harbacher Straße 38,

4040 Linz, Mo-So 10-24 Uhr, Top-Adresse in bei

bürgerlicher Küche, www.wiazhaus-lehner.at

PÖSTLINGBERG SCHLÖSSL Am Pöstlingberg

14, 4020 Linz, täglich von 10-01 Uhr, das Ausflugsziel

am Pöstlingberg. Infos www.poestlingberg.at

FREISEDER Freisederweg 2, 4040 Linz, Mi-Sa

11-23, So & FT 10-21 Uhr, beliebtes Landgasthaus

mit bäuerlichem Ambiente. www.freiseder.at

HOTELS

1 SPITZ HOTEL**** Fiedlerstraße 6, 4040 Linz.

Kunst & Designhotel. www.spitzhotel.at

HARRY‘S HOME LINZ 82 Zimmer, 24 Stunden,

Donaufeldstraße 3, 4040 Linz, cooles Designer-Hotel

zum Sparpreis, www.harrys-home.com

HOTEL SOMMERHAUS*** Julius-Raab-Straße

10, 4040 Linz, das „Wohlfühl Hotel“ nahe der Uni

Linz steht für Internationalität und faire Preise.

www.sommerhaus-hotel.at

FITNESS/FREIZEIT

1 MASTERS OF ESCAPE der neue Freizeittrend.

Mit Geschick und Köpfchen sind Rätsel und

Aufgaben zu lösen. Kaarstraße 9, 4040 Linz. Infos

unter www.mastersofescape.at

F10 SPORTFABRIK Furtherstraße 10, 4040 Linz,

von Fitnessstudio bis Badminton & Aerobic alles in

einem Haus, Tel. 0732-757090. www.f10.at


43

naaaa?

wieder mal alles

schön selber getextet?

Bravo: Das Wunschkennzeichen haben Sie ja schon mal ganz gut hinbekommen.

Aber Pressemappe, Firmenchronik, Mailing, Unternehmensreportage

oder die Texte für die Homepage? Selbermachen, weil das jetzt bekanntlich voll

im Trend liegt? Hmpf. Wenn Sie lieber auf spritzige Textlösungen stehen, die nicht in

die Hose gehen, dann: wilson holz. Der kann übrigens auch Wunschkennzeichen.

Portfolio

Text, Konzept, Redaktion, Presse, PR,

Firmenzeitungen, Ghostwriting, Social

Media, Slogans, Reportagen, Reiseberichte,

Interviews, Bios, Folder, Flyer,

Logos und jeder Text, der fetzt.

Tel. 0650 45 10 387

www.wilsonholz.at

holzleitner@wilsonholz.at

wilson.holz

text.konzept.redaktion


52

TERMINE

WÖCHENTLICHE TERMINE IN LINZ

TÄGLICHE EVENTS

SCHLOSSMUSEUM „1918.1938 Zwischen den

Kriegen“ Sonderausstellung. Täglich (10-18 Uhr)

außer Montag. www.landesmuseum.at

OÖ LANDESAUSSTELLUNG (Eröffnung am 27.

April) Enns-Schlögen-Oberranna, www.landesausstellung.at.

NORDICO „Stadtoasen Linzer Gärten, Plätze

und Parks“ Sonderausstellung, www.nordico.at.

MASTERS OF ESCAPE der neue Freizeittrend.

Mit Geschick und Köpfchen sind Rätsel und Aufgaben

zu lösen, um in der Handlung voran zu

kommen. Die Mission: Verlassen Sie den Raum

innerhalb von 60 Minuten! Täglich außer Di und Mi.

Kaarstraße 9, 4040 Linz. www.mastersofescape.at

AEC MUSEUM DER ZUKUNFT Technologien der

kommenden Generationen, für jede Altersstufe

geeignet, tägl. außer Montag, www.aec.at

LINZER CITY EXPRESS Im gelben Bummelzug

die Top-Sehenswürdigkeiten der Stadt mit Musik

und Informationen erleben. Täglich von 10-18 Uhr

zu jeder Stunde. Hauptplatz Linz. www.geigers.at

LINZER GROTTENBAHN Ein Hit für Jung und Alt.

www.grottenbahn.at

SCHLOSSMUSEUM Zwischen den Kriegen

Oberösterreich 1918 bis 1938“ (Dauerausstellung

07.02.2018-13.01.2019), tägl. außer Montag, www.

landesmuseum.at

LENTOS KUNSTMUSEUM 1918 Klimt.Moser.

Schiele täglich außer Montag. www.lentos.at

VOEST ALPINE STAHLWELT Erlebniswelt zum

Werkstoff Stahl, tägl. außer Sonn- & Feiertag (09-17

Uhr), www.voestalpine.com/stahlwelt,

COCKTAIL HAPPY HOUR Remembar Linz

jeden Abend von 18-22 Uhr, jeder Cocktail nur 5,40.

www.remembar.at

BREAKFAST FOR 2 Frühstücken wie im Urlaub

tägl. von Mo-Sa (09-12 Uhr), Skygarden im Passage

Linz, www.skygarden.at.

JEDEN MONTAG

LASS‘ PRICKELN der Afterwork Treff in der

Remembar an jeden Montag mit Getränke-Specials

(ab 17 Uhr) / Remembar. www.remembar.at

SUSHI MONTAG ein Gratis Digestif zu jeder

Sushi-Bestellung (ab 16 Uhr) / Herberstein Linz.

www.herberstein-linz.at

JEDEN DIENSTAG

KARAOKE NACHT mit Grill, Steaks & more (ab 17

Uhr) / Rox Music Bar. www.rox-musicbar.com

CHA CHA CHA UND LANGSAMER WALZER

gratis Tanzkurs (20 Uhr). Mausefalle Linz.

www.mausefalle-linz.at

DIENSTAG-POKERTURNIER Spannendes

Pokerfeeling beim Turbo-Pokerturnier im Casino

Linz (19:30 Uhr). www.casinos.at/linz

AEC HIGHLIGHTFÜHRUNG 1,5h-Führung durch

das AEC Museum der Zukunft (11 und 15 Uhr, EUR

3,50.-) / Ars Electronica Center. www.aec.at


53

JEDEN MITTWOCH

PIPIFEIN pipifeine Speisen mit -20% (ab 17 Uhr),

dazu pipifeine Getränke & Hits der 80er und 90er/

Rox Music Bar. www.rox-musicbar.com

GRUPPEN SEX PARTY jedeJede Grupe, die zu

sechst kommt, wird mit einer 0,35l Spirituosen Flasche

belohnt. www.mausefalle-linz.at

GLÜCKSRAD-SHOW jeder gewinnt! (21 Uhr)

Mausefalle Linz. www.mausefalle-linz.at

SALSA & LATIN NIGHT Remembar (20 Uhr).

www.remembar.at

2,50-EURO-TAG IM RÖDERS (19 Uhr) / Röders

Linz. www.röders.at

WOCHE TEILEN Steeldart, Musik von Vinyl und

Getränke aus Gefäßen mit rundem Querschnitt

(19-22 Uhr) / Sisi Top. www.sisi-top.com

AEC HIGHLIGHTFÜHRUNG 1,5h-Führung durch

das AEC Museum der Zukunft (11 und 15 Uhr, EUR

3,50.-) / Ars Electronica Center. www.aec.at

JEDEN DONNERSTAG

DJ DONNERSTAG jeden Donnerstag (ab 21 Uhr)

DJ-Night im JOSEF Linz an der Landstraße 49.

www.josef.eu

LADIES NIGHT ein Glas Prosecco for free (19

Uhr) / Herberstein Linz. www.herberstein-linz.at

ALMLIEBE Der neue Donnerstag-Singletreff in

der Linzer Alm im Passage. www.linzeralm.at

BARBECUE AM TISCH jeder Cocktail um nur 5

Euro (ab 17 Uhr), dazu real Classics from the 80ies/

Rox Music Bar. www.rox-musicbar.com

2,50-EURO-TAG IM RÖDERS (19 Uhr) / Röders

Linz. www.röders.at

BAR JAZZ NIGHT in Linz noch nie gehörter

Sound in der wohl feinsten Bar der City, dem Boiler

Room in der Domgasse 5. www.boiler-room.at

FOX & BOOGIE NIGHT mit Taxitänzern (20 Uhr)

/ Mausefalle Linz. www.mausefalle-linz.at

SOUNDGARDEN Chillen, Flirten und Feiern über

den Dächern von Linz. Skygarden im Passage (ab

18 Uhr). www.skygarden.at

SHOTGUN LADIES NIGHT Die 1-Euro-Shotnight

(22 Uhr) / Musikpark A1. www.musikpark-a1.at

DOMBESTEIGUNG geführte Besteigung des Linzer

Doms (16 Uhr) / Tel. 0732 946100

AEC HIGHLIGHTFÜHRUNG 1,5h-Führung durch

das AEC Museum der Zukunft (11, 15 und 18:30 Uhr,

ROX Musicbar Linz I Graben 18 I 4020 Linz I www.rox-musicbar.com


54

TERMINE

WÖCHENTLICHE TERMINE IN LINZ

EUR 3,50.-) / Ars Electronica Center. www.aec.at

NACHTWÄCHTER ZU LINTZE Führung mit dem

Linzer Nachtwächter ab 20 Uhr / Treffpunkt: Altstadt

12. www.nachtwaechter-zu-lintze.at

JEDEN FREITAG

ROX & POP UP YOUR LIFE Grill, Steaks & more

ab 17 Uhr / Rox Music Bar. www.rox-musicbar.com

HÜTTENGAUDI Hüttenstimmung ohne Ende und

Partykracher vom Feinsten auf der Linzer Alm bis

04 Uhr morgens. www.linzeralm.at

DEEP HOUSE NIGHT feiner DJ-Sound in der

wohl feinsten Bar der City, dem Boiler Room in der

Domgasse 5. www.boiler-room.at

PARTYTIME Tanken und Feiern die ganze

Nacht, 6 Euro Eintritt (20 Uhr) / Mausefalle Linz.

www.mausefalle-linz.at

CITY LIGHTS die besten Clubtunes der City (22

Uhr) / Remembar. www.remembar.at

SECHS IN THE CITY jede Sechsergruppe Mädls

erhält eine Flasche Prosecco gratis (21-24 Uhr) /

Linzer Alm. www.linzeralm.at

GOOD LIFE PARTY Glamouros Friday Night

Mittags, abends oder in der Nacht:

Das PIANINO geht immer!

Foto: PIANINO

Sweetness, sexy Beats mit vielen Getränkeaktionen

(22 Uhr / Musikpark A1). www.musikpark-a1.at

DIE ROCK NACHT die größten Rock- und Pop-

Hits der letzten Jahrzehnte (ab 17 Uhr) / Rox Music

Bar. www.rox-musicbar.com

KLEINFREITAG Prosecco Mule für die Damen,

Tanqueray No. 10 - Tonic für die Herren, dazu feinster

Deep House by Alpa (19 Uhr) / Kaffee Glockenspiel

Hauptplatz Linz. www.cafemitbar.at

SOUNDBAR DJ NIGHT DJ Line-up in der Stadtliebe,

Landstraße 31 22-04 Uhr. www.stadtliebe.at

JEDEN SAMSTAG

WE LOVE ROX! Der beste Music-Mix der Stadt (ab

17 Uhr) / Rox Music Bar. www.rox-musicbar.com

SATURDAY NIGHT @ JOSEF Fette Musik, beste

Drinks in der Top-Location an der Linzer Landstraße

42, www.josef.co.at. www.stadtliebe.at

PARTYTIME Tanken und Feiern die ganze Nacht,

6 Euro Eintritt (20 Uhr) / Mausefalle Linz.

www.mausefalle-linz.at

DJ-LINES wechselnde DJs bei freiem Eintritt (22

Uhr) / Solaris Bar. www.solarisbar.at

SATURDAY NIGHT-POKERTURNIER Spannendes

Pokerfeeling jeden Samstag im Casino Linz

(20 Uhr). www.casinos.at/linz

DEEP HOUSE NIGHT feiner DJ-Sound in der

wohl feinsten Bar der City, dem Boiler Room in der

Domgasse 5. www.boiler-room.at

DINNER FOR TWO Special Candle Light Dinner

(ab 19 Uhr Herberstein). www.herberstein-linz.at

SECHS IN THE CITY jede Sechsergruppe Mädls

erhält eine Flasche Prosecco gratis (21-24 Uhr) /

Linzer Alm. www.linzeralm.at

CITY BEATZ der „Kingsize Saturday“ mit der besten

Musik (22 Uhr) / www.musikpark-a1.at

DOMBESTEIGUNG geführte Besteigung des Linzer

Doms (14 Uhr) / Tel. 0732 946100

SOUNDBAR DJ NIGHT Urban Soul DJ Line-up in

der Stadtliebe Linz an der Landstraße 31 von 22-04

Uhr. www.stadtliebe.at

MARKTTAG AM SÜDBAHNHOFMARKT größter

Linzer Bauernmarkt, täglich 6-18 Uhr, Samstag

jedoch großer Markttag (6-13 Uhr). Südbahnhof Linz.

www.suedbahnhofmarkt-linz.at.

LINZ.VERÄNDERT STADTSPAZIERER

90-minütiger Stadtspaziergang für alle Sinne

durch die Innenstadt mit Insider-Tipps rund um


55

Linz (10:30 Uhr, Treffpunkt bei der Tourist Info am

Hauptplatz, EUR 9,50) / Tel. 0650 2009 009

HAUPTPLATZ-FLOHMARKT

Raritäten-Flohmarkt am Linzer Hauptplatz. Jeden

Samstag von 09-13 Uhr.

NACHTWÄCHTER ZU LINTZE „Arkaden-Gewölbe

und Gruften“ mit dem Linzer Nachtwächter

jeden Samstag ab 17 Uhr / Treffpunkt: Altstadt 12.

www.nachtwaechter-zu-lintze.at

JEDEN SONNTAG

SUNDAY AFFAIRS House meets Black, Flaschenaktion:

1+1 gratis (21 Uhr) / Mausefalle Linz.

www.mausefalle-linz.at

JOSEF SONNTAGSFRÜHSTÜCK Der Sonntags-Klassiker!

40 Meter Frühstücksbuffet (8-13

Uhr) / Josef Linz. www.josef.eu

BBB BIG BRATL BRUNCH IM MARRIOTT

Getränke & Kaffee inklusive / 33.- Euro p.P. (11-15

Uhr). www.fesch.cc

CITY BRUNCH Sonntags-City-Brunch (10:30-13

Uhr) so viel man essen und trinken kann um nur

27,90 Euro. www.stadtliebe.at

DOMBESTEIGUNG Geführte Besteigung des Linzer

Doms (14 Uhr) / Tel. 0732 946100

AEC HIGHLIGHTFÜHRUNG 1,5h-Führung durch

das AEC Museum der Zukunft (11 und 15 Uhr, EUR

3,50.-) / Ars Electronica Center. www.aec.at

ÜBERDACHTER MEGA-FLOHMARKT

Größter überdachter Flohmarkt OÖs. Parkdeck

Interspar, Industriezeile 76. www.megaflohmarkt.at

IHRE TERMINE FEHLEN? redaktion@linza.at

SChLemmen SIe nACh

LUST & LAUne von UnSerem

50 meTer

bUffeT!

Der CITY.KLASSIKer

jeDen SonnTAg von 8.00 - 13.00 Uhr | 23,90 eUro | CALL 0732 773165 www.josef.eu


56

TERMINE

TOP-EVENTS BIS MAI 2018

EVENTS BIS 05/2018

08. APRIL I LASK RED BULL SALZBURG I

Fußball Bundesliga I TGW-Arena (15 Uhr) I www.lask.at

09. APRIL I CESAR MILLAN LIVE I

Der Hundeflüsterer zu Gast in Linz I TIPS Arena

(20 Uhr) I www.showfactory.at

11. APRIL I HERBERT SKLENKA I LiteraturSalon-Lesung

aus dem Buch „Chamäleonhimmel“ I

Posthof Linz (20 Uhr) I www.posthof.at

INTERNATIONAL OPEN FILM TOUR VOL. 5 I Die

International Ocean Film Tour zeigt das blaue Wunder

unseres Planeten mit bildgewaltigen Geschichten

und spektakulären Aufnahmen I Central Linz (20 Uhr)

I www.centrallinz.at

13. APRIL I PETER KLIEN LIVE I Kabarett

„Reporter ohne Grenzen“ I Posthof Linz (20 Uhr) I

www.posthof.at

NIK P. & BAND LIVE I „20 Jahre live“ I Brucknerhaus

Linz (20 Uhr) I www.showfactory.at

KRONEHIT TRAM PARTY I Der Straßenbahnparty-Klassiker

ist wieder da I Linzer City (19-01 Uhr) I

www.kronehit.at

LANGE NACHT DER FORSCHUNG I Linzer City (16-

23 Uhr) I www.langenachtderforschung.at

14. APRIL I ABENTEUER ANTIKE I

Deep Space im AEC I 10-18 Uhr I www.aec.at

JAMMIN DJ SASH I Club Spielplatz Linz I 22 Uhr

15. APRIL I LINZ DONAU MARATHON I

OÖs größter Laufevent I www.linzmarathon.at

16. APRIL I BIERFEST I Casino Linz I

www.casinos.at

17. APRIL I MANFRED LINHART LIVE I Kabarett

Soloprogramm „Bergfest“ I Posthof Linz (20 Uhr) I

www.posthof.at

18. APRIL I HANSI HINTERSEER LIVE I

Der Lieblingssschwiegersohn vieler Mütter zu Gast in

Linz I TIPS Arena (19:30 Uhr) I www.showfactory.at

20. APRIL I BLAUWEISS LINZ WIENER

NEUSTADT I Erste Liga I Linzer Stadion (18:30 Uhr) I

www.blauweiss-linz.at

DIE IMPROPHETEN SPIELEN AUF I Spontan, kreativ,

musikalisch, humorvoll, berührend, verrückt so

geht es zu, wenn mit Phantasie und Spielfreude neue

Welten erschaffen werden I Kulturzentrum Hof (20

Uhr) I www.kulturzentrum-hof.at

21. APRIL I LASK AUSTRIA WIEN I Fußball

Bundesliga I TGW-Arena I www.lask.at

SHOUT OUT LOUDS I Die Indy-Popster aus

Stockholm zu Gast in Linz I Posthof Linz (20 Uhr) I

www.posthof.at

DISCO DELUXE FUNKY DISCO HOUSE I Club

Spielplatz Linz I 22 Uhr

22. APRIL I BIKE VISIONS 2018 I Bilder, Videos

und spektakuläre Bike-Liveshows I Deep Space im

AEC I 10-18 Uhr I www.aec.at

TAG DER OFFENEN TÜR IN DER LINZER ALT-

STADT I „Das Dorf in der Stadt“ I Altstadt Linz (10-17

Uhr) I www.altstadt-linz.at

24. APRIL I KAYA YANAR LIVE I

Der deutsche Star-Comedian zu Gast in Linz I TIPS

Arena (20 Uhr) I www.showfactory.at


57

25. APRIL I CROSSING EUROPE I Internat.

Filmfestival I 25.-30.04. 2018 I www.crossingeurope.at

26. APRIL I BRUCKNER 7 I Das Bruckner

Orchester Linz unter der Leitung von Markus Poschner

spielt Bruckner IB rucknerhaus Linz (19:30 Uhr) I

www.brucknerhaus.at

27. APRIL I BLAUWEISS LINZ KAPFENBER-

GER SV I Erste Liga I Linzer Stadion (18:30 Uhr) I

www.blauweiss-linz.at

28. APRIL I LINZER DREIBRÜCKENLAUF I

Sechs Kilometer auf neuer Strecke I Kulturzentrum

Hof (15 Uhr) I www.3-brueckenlauf.at

URFAHRANER FRÜHJAHRSMARKT I Der „Urfix“ ist

wieder da! I 28.04.-06.05. I www.urfahranermarkt.at

VEUVE CLIQUOT HÜTTENGAUDI I Donaualm am

Urfahranermarkt I www.donaualm.at

29. APRIL I BOBBY MCFERRIN LIVE I Eines

der größten Talente der Welt lädt zum mitreißenden

Gemeinschaftserlebnis I Posthof Linz (19:30 Uhr) I

www.posthof.at

FRÜHSCHOPPEN MIT SCHWEINESOLARIUM I

Donaualm am Urfahranermarkt (ab 10 Uhr) I www.

donaualm.at

30. APRIL I MED & LAD SPRING BREAK I

Clubbing für Mediziner, Juristen und ihre Freunde, die

es verstehen, hemmungslos zu feiern und das Leben

zu genießen. I Remembar Linz (22 Uhr) I

www.remembar.at

HILL NIGHT MIT STARGAST LEO HILLINGER I

Donaualm am Urfahranermarkt I www.donaualm.at

02. MAI I RESI I HOI DI MIT MEIM TRAKTOR O‘

I Donaualm am Urfahranermarkt I www.donaualm.at

03. MAI I ALBERT HAMMOND LIVE I Songbook

Tour 2018 I Posthof Linz (20 Uhr) I www.posthof.at

BLUE GIN PARTY I Donaualm am Urfahranermarkt I

www.donaualm.at

FUCKUP NIGHT LINZ VOL. V I Drei Speaker erzählen

in zehn Bildern ihre persönliche Geschichte und wie

sie mit dem Misserfolg umgegangen sind I Tabakfabrik

Linz (19-22 Uhr) I www.tabakfabrik-linz.at

04. MAI I DAVID HASSELHOFF I „The Hoff“

stürmt die Gugl I TIPS Arena (20 Uhr) I www.livasport.at

DESIGN CENTRALE I Das LCentral wird am 4.

und 5. Mai wieder zumMarktplatz für urbanes,

individuelles und ungewöhnliches Design I

10-18 Uhr I www.centrallinz.at

KRONEHIT PARTY I Donaualm am Urfahranermarkt

I www.donaualm.at

05. MAI I LASK RAPID WIEN I Fußball Bundesliga

I TGW-Arena I www.lask.at

WEISSWURSCHTPARTY I Donaualm am Urfahranermarkt

I www.donaualm.at

06. MAI I FRÜHSCHOPPEN I Das Grande

Finale in der Donaualm am Urfahranermarkt I www.

donaualm.at

08. MAI I THE FUTURE SOUND #80 I Hiphop

LADYS NIGHT jeden Donnerstag

im Herberstein in der Altstadt

mit Oshun aus New York I Stadtwerkstatt (21 Uhr) I

www.stwst.at

09. MAI I X PANSION I Wer die russische Produzentin

und DJ Inga Mauer verstehen will, braucht

nur ihre Radio-Show „Bon Voyage“ bei Cómeme hören

odr am 09. Mai in die STWST kommen I Stadtwerkstatt

(22 Uhr) I www.stwst.at

11. MAI I ELVIS DAS MUSICAL I Die Wiederauferstehung

des „King of Rock‘n Roll““ I Brucknerhaus

Linz (20 Uhr) I www.cofo.de

12. MAI I THOMAS STIPSITS & MANUEL RUBEY

I Duo-Kabarettabend „Gott und Söhne“ I Posthof Linz

(20 Uhr) I www.posthof.at

GERT STEINBÄCKER & BAND I Der legendäre Aust-


58

TERMINE

TOP-EVENTS BIS MAI 2018

EVENTS BIS 05/2018

ropopper (STS) als Solo-Artist I Brucknerhaus Linz (20

Uhr) I www.brucknerhaus.at

13. MAI I THE CRAZY PERCUSSSION SHOW I

Nach dem sensationellen Publikumserfolg der „Crazy

Percussion Show I“ folgt nun die 2. Staffel. I Brucknerhaus

Linz (15:30 Uhr) I www.brucknerhaus.at

14. MAI I MAGIC MONDAY I Philipp Ganglberger

und Wolfgang Moser präsentieren den Magic Monday.

Dabei wird gezaubert dass sich die Balken biegen I

Kulturzentrum Hof (20 Uhr) I www.kulturzentrum-hof.at

15. MAI I FALCO DAS MUSICAL I Ein Best of

vom „Falken“ I Brucknerhaus Linz (20 Uhr) I

www.cofo.de

17. MAI I GEHIRN FÜR ALLE I Natürliche und

künstliche Intelligenz I Brucknerhaus Linz (20 Uhr) I

www.cofo.de

18. MAI I BLAUWEISS LINZ AUSTRIA LUS-

TENAU I Erste Liga I Linzer Stadion (18:30 Uhr) I www.

blauweiss-linz.at

19. MAI I ANDY MCKEE LIVE I Gitarre-Tour 2018 I

Posthof Linz (20 Uhr) I www.posthof.at

20. MAI I LASK WAC I Fußball Bundesliga I

TGW-Arena I www.lask.at

25. MAI I BLAUWEISS LINZ WATTENS I

Erste Liga I Linzer Stadion (18:30 Uhr) I www.blauweiss-linz.at

ALFRED DORFER LIVE I „und...“ I Posthof Linz (20

Uhr) I www.posthof.at

ANGELIKA NIEDETZKY LIVE I mit ihrem Programm

„Gegenschuss“ I Kuturzentrum Hof (20 Uhr) I www.

kulturzentrum-hof.at

26. MAI I LANGE NACHT DER FANTAS-

TISCHEN GESCHICHTEN I Das Internationale

Storytelling Festival hat sich zu Europas größtem

und Österreichs einzigem „Festival der erzählenden

Künste“ entwickelt I Brucknerhaus Linz (19 Uhr) I www.

brucknerhaus.at

29. MAI I BLÖZINGER LIVE I Kabarett „Bis Morgen“

I Posthof Linz (20 Uhr) I www.posthof.at

30. MAI I STEFAN SCHULMEISTER I Vortrag:

„Der Weg zur Properität“ I Posthof Linz (20 Uhr) I

www.posthof.at

31. MAI I STREAM FESTIVAL I Das neue

Festival der elektronischen Musik I 31.05.-02.06. I

www.streamfestival.at

TERMINE AN redaktion@linza.at


Rauchmelder

retten Leben!

Wenn Sie schlafen, werden Sie das Feuer nicht sehen,

nicht schmecken oder riechen.

Aber Sie können es hören! Rauchmelder retten Leben,

lauter Alarm statt stiller Tod.

Mehr Information finden Sie unter: www.rauchmelder-ooe.at

Eine Initiative Ihres Sicherheitslandesrats.

www.sicherheitslandesrat.at

Sicherheit

Landesregierung

Oberösterreich


Lern,

die Zukunft

zu gestalten.

Mit den

WIFI-Karrierewegen

zu 540 Top-

Qualifikationen

Die

neuen Kurse

ab 2. Mai

online!

/wifi.ooe

05-7000-77|wifi.at/ooe

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine