einladung_kolarac_low

simoser18

WIR bEfLüGELN KOLARAC

exklusives Charity-konzert zur unterstützung des berühmten konzertsaales

in belgrad (serbien)

EINLADUNG


KOLARAC


EINLADUNG

Sonntag, 13. Mai 2018

11 Uhr // Max Grundig Klinik // Atrium

Eintritt frei

Liebe Musikfreunde,

der Konzertsaal Kolarac gehört in Belgrad zu den wichtigsten Kulturinstitutionen. ln

ihm haben große Interpreten der Vergangenheit und der Gegenwart unvergessliche

Konzerte gegeben. Daher freuen wir uns, dass durch eine private Initiative die Voraussetzungen

erhalten werden, dass auch in Zukunft dieser Saal großen Interpreten

ein wunderbares Instrument zur Verfügung stellen kann.

Wir danken allen am Konzert Beteiligten für ihren Einsatz und wir danken Ihnen,

liebe Besucher, für Ihre Unterstützung für diesen hohen kulturellen Zweck.

BOŽIDAR VUČUROVIĆ

Consul General of the Republic of Serbia in Stuttgart - Germany


ZEICHEN SETZEN

Sehr geehrte Freunde der Musik,

seit 2015 stellen wir Ihnen in der Max Grundig Klinik im Rahmen von „Tasten &

Talente“ junge, hochtalentierte Pianistinnen und Pianisten in Kooperation mit den

Muskhochschulen des Landes Baden-Württemberg vor. Heute steht jedoch kein

Künstler, sondern einer der traditionsreichen Konzertsäle in Europa im Fokus. Er

heißt Kolarac, fasst 1200 Sitzplätze und wurde 1930 in Belgrad/ Serbien erbaut und

ist in der internationalen Kulturlandschaft als die „Carnegie Hall des Balkans“ bekannt

und hoch geschätzt.

Das Problem des Kolarac ist sein Herz, besser sein musikalisches Herzstück - nämlich

sein Konzertflügel. Er ist nicht mehr spielfähig. Für ein Konzerthaus dieser Güte

ist dies ein großes Manko einerseits für eine attraktive Spielplangestaltung, andererseits

für seine öffentliche Wahrnehmung und seine Positionierung im internationalen

Ranking. Die Max Grundig Klinik weiß um „Herzprobleme“ aller Art und hilft nicht

nur medizinisch. In diesem Fall wirkt sie mit dem Offenburger Klavierhaus Claudio

Labianca, authorisierter Steinway & Sons Vertragshändler, und Vickermann & Stoya

- Maßschuhe Baden-Baden zusammen und ermöglicht in Kooperation mit dem Serbischen

Generalkonsulat ein exklusives Charity-Konzert.

Prof. Michael Uhde, Lehrender für Klavier an der Musikhochschule Karlsruhe, unterstützt

„Tasten & Talente“ seit Beginn und ist als Musiker wie Vermittler dem Kolarac

eng verbunden. Zusammen mit seiner Familie - allesamt internationale Musiker von


Rang - fördert er das Projekt „Wir beflügeln

Kolarac“ mit dem heutigen Charity-Konzert,

dessen Spendeneinnahmen

für den Kauf eines neuen Steinway

D 274 Konzertflügels in Belgrad komplett

zur Verfügung gestellt werden.

Familie Uhde möchte damit, wie auch

viele andere Künstler rund um den

Globus, mithelfen, das Traditionskonzerthaus

musikalisch wieder uneingeschränkt

gestaltungs- und handlungsfähig

zu machen. Musik überbrückt

Grenzen und stärkt die freundschaftlichen

Bande zwischen Ländern und

Nationen. Wir möchten mit Ihnen gemeinsam

ein Zeichen setzen.

Wir freuen uns, Sie als Gäste

begrüSSen zu dürfen, wie auch

über Ihr groSSzügiges Engagement

und wünschen Ihnen viel

Freude mit der Musiker-Familie

Uhde.

Andreas Spaetgens

Matthias Vickermann

Claudio Labianca


PROGRAMM

Joseph Haydn

klaviertrio G-Dur

(1732 – 1809) Andante / Adagio / Rondo „in the gypsie´s style“

August Nölck

Czardasfantasie

(1862-1928) für Violoncello und Klavier

Joseph Joachim

ungarische Fantasie

(1831 – 1907) für Violine und Klavier

David Popper

ungarische Rhapsodie

(1843-1913) für Violoncello und Klavier

Antonin Dvorak klaviertrio No. 4 e-moll op. 90 („Dumky-Trio“)

(1841-1904) lento maestoso - Allegro quasi doppio movimento -

lento maestoso - Allegro

poco Adagio - Vivace non troppo - Poco Adagio - Vivace

Andante - Vivace non troppo - Andante

Andante moderato - Allegretto scherzando - Meno mosso

Allegro - Meno mosso, quasi tempo primo

Lento maestoso - Vivace - Lento - Vivace


Sanja-Bozena Uhde,

Violoncello

Sie besuchte die Spezialmusikschule für begabte Kinder in Belgrad. Ihre Studien

setzte sie an der Musikhochschule in Wien bei dem international bekannten Cellisten

André Navarra fort. Dort erhielt sie ein Stipendium des österreichischen Kultusministeriums.

Später studierte sie in Freiburg bei dem renommierten spanischen Cellisten

Marcial Cervera.

Kursbesuche an der „Accademia Chigiana“ in Siena bei André Navarra sowie bei

Mstislav Rostropowitsch in Basel vervollständigten ihre Ausbildung. Im Anschluss an

ihre Studien erhielt sie außerdem Privatunterricht bei Pierre Fournier.

Ihre kammermusikalische und solistische Konzerttätigkeit führten sie in zahlreiche

europäische und außereuropäische Länder, wie zum Beispiel nach Italien, Frankreich

und Brasilien. Sie trat solistisch mit mehreren Orchestern auf. Mit dem Schumann-

Ensemble konzertierte sie in Besetzungen von Trio bis zum Quintett. - Seit 2002 ist

sie als Dozentin an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe tätig.


Michael Uhde,

Klavier

Michael wurde als Sohn von Musikern geboren; bei Vater Jürgen Uhde, Pianist und

Autor mehrerer Standardwerke über Klavierliteratur, erhielt er ab dem Alter von fünf

Jahren ersten Klavierunterricht. Seine Ausbildung erhielt er an der Musikhochschule

Freiburg bei Carl Seemann sowie, als Stipendiat der Studienstiftung, bei Bruno

Canino in Mailand.

Auf kammermusikalischem Gebiet konzertierte er mit zahlreichen Instrumentalisten

wie dem Cellisten Antonio Meneses oder etwa im Schumann - Ensemble. Konzertreisen

führten ihn durch Europa, durch die Vereinigten Staaten und Brasilien.

Michael Uhde ist Professor für Klavier und Kammermusik an der Musikhochschule

Karlsruhe. Von 2000 bis 2016 war er auch Prorektor an dieser Institution. Er gab

regelmäßige Kurse an verschiedenen europäischen und außereuropäischen Hochschulen

u.a. dem Tschaikowsky-Konservatorium Moskau, Musikhochschulen in

Dänemark, Universitäten in Frankreich und Brasilien.


Katherina Uhde,

ViolINE

Katherina wurde 1981 in Freiburg geboren, erhielt ihren ersten Unterricht mit sechs

Jahren und schloss ihr Studium mit Auszeichnung ab. Seit 2006 studierte sie an

der University of Michigan, wo sie 2009 den „Doctor of Music“ mit dem Hauptfach

Violine ablegte. 2011 schloss sie ein Zusatzstudium in Historischer Aufführungspraxis

an der Duke University ab. 2011 war Katharina als Gastprofessorin für Violine

an der University of North Carolina tätig. 2014 schloss Katharina ihre Studien mit

einer Doktorarbeit über den Geiger Joseph Joachim an der Duke University in North

Carolina ab.

Zahlreiche Preise auf nationaler und internationaler Ebene bezeugen Katharinas

künstlerisches Können. Als Solistin tritt Katharina seit vielen Jahren mit zahlreichen

Orchestern auf. Sie spielte u.a. mit der Baden-Badener Philharmonie, dem Hochschulorchester

der University of Michigan, dem Marburger Universitätsorchester,

dem Hochschulorchester Belgrad und der Camerata Berlin. Seit September 2014

ist sie Professorin für Violine und Musikwissenschaft an der Valparaiso-University

in Chicago.


TaTJANA Uhde,

Violoncello

Tatjana wurde 1981 in Freiburg geboren und erhielt ihren ersten Cello-Unterricht

bei ihrer Mutter Sanja Uhde im Alter von sechs Jahren. Ihr Studium absolvierte sie

an der Musikhochschule Karlsruhe sowie am Conservatoire National Superieur de

Musique et de Danse de Paris mit Auszeichnung. Bei Antonio Meneses beendete sie

ihr Studium an der Hochschule der Künste Bern.

Tatjana gewann zahlreiche Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben,

war 10 Jahre lang Mitglied des Viktor Ullmann Quartetts und konzertierte auf internationalen

Festivals mit Orchestern wie der Badener Philharmonie, Warschauer

Philharmonie, Sinfonieorchester Biel, Orchester Sinfonia Varsovia und Orchestre

des Lauréats du Conservatoire de Paris. Zu Tatjanas kammermusikalischen Partnern

gehörten u.a. Martha Argerich, Salvatore Accardo und Bruno Giuranna.

Tatjana trat wiederholt solistisch im französischen Rundfunk auf, gewann den

Hörerpreis „Coup de coeur des Auditeurs“ und ist heute Solocellistin an der „Opéra

National de Paris“.


dr. simon Moser (Moderation): der Musikwissenschaftler arbeitete als dramaturg für verschiedene

theater, Opernhäuser sowie für die Musikforschung. Als Kulturmanager war er in Führungspositionen

für die öffentliche Hand, Stiftungen und internationale Kulturprojekte aktiv. Heute ist er als

kulturconsultant (www.simonmoserkultur.de) für kommunales und unternehmerisches kulturengagement

im gesamten deutschsprachigen raum unterwegs. selbst aktiver Musiker, engagiert er sich

für nachwuchsmusiker, Musikvermittlung und Musikförderung.

GESTALTUNG: THINKORANGE - WERBEAGENTUR BENZ - www.t-orange.de

VERBInDlICHE AnMElDUnGEn ERBEtEn BIS ZUM 6. MAI 2018

unter e-Mail: wilkins@max-grundig-klinik.de oder per fax 07226 54-509.

DIE BESUCHERZAHl ISt BEGREnZt.

Anmeldungen werden nach Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt.

eine kooperation von:

GEnERAlKOnSUlAt DER REpUBlIK SERBIEn

taubenstraße 4, 70199 stuttgart

VICKERMAnn & StOyA MASSSCHUHE GBR

Merkurstraße 3-5, 76530 baden-baden

KlAVIERHAUS ClAUDIO lABIAnCA GMBH

Autorisierter Steinway & Sons Vertragshändler

Zähringerstraße 2, 77652 Offenburg

MAX GRUnDIG KlInIK GMBH

schwarzwaldhochstraße 1 i 77815 bühl i telefon +49(0)7226_54-0 i telefax +49(0)7226_54 -509

info@max-grundig-klinik.de i www.max-grundig-klinik.de

Weitere Magazine dieses Users