Aufrufe
vor 5 Monaten

VfLWE_vs_Schapen

Team bleibt zusammen und

Team bleibt zusammen und wird noch einmal verstärkt Brian Rademaker, Luca Vischer und Jan-Alexander Koops kommen Die 1. Mannschaft hat ihre Planungen für die kommende Spielzeit nahezu abgeschlossen. „Auf der einen oder anderen Position könnte auf der Zugangsseite noch etwas passieren, aber im Großen und Ganzen haben wir unsere Hausaufgaben gemacht“, sagt das Trainergespann Dennis Brode und Thomas kleine Lögte, das im Sommer in seine vierte Saison am Ootmarsumer Weg gehen wird. Der Kader wird in der Saison 2018/2019 breiter aufgestellt sein. Nahezu ausnahmslos alle Akteure des aktuellen Teams haben versichert, auch im kommenden Jahr für den VfL Weiße Elf aufzulaufen. „Das freut uns sehr, denn gleich mehrere Jungs standen auch bei anderen Vereinen auf dem Zettel“, erklärt kleine Lögte. Kehrt zurück zu unserer Ersten: Brian Rademaker Darüber hinaus wird die Mannschaft noch einmal quantitativ und qualitativ verstärkt. Nachdem vor dem vergangenen Heimspiel gegen den ASV Altenlingen bereits Daniel Lust (Vorwärts Nordhorn) und Stefan Frieling (Heseper SV) als Zugänge vorgestellt werden konnten, konnten Brode und kleine Lögte zuletzt drei weitere neue Namen präsentieren. Zwei davon gehören zu altbekannten Gesichtern. Denn nach einer Spielzeit bei der SG Gronau werden Rechtsverteidiger Luca Vischer und Torhüter Brian Rademaker zum VfL Weiße Elf zurückkehren. „Die Mannschaft hat sich sehr über diese Nachricht gefreut“, berichtet kleine Lögte. Neu dabei ist außerdem Jan-Alexander Koops, der vor drei Jahren mit Vorwärts Nord- Vom SV Vorwärts kommt Jan-Alexander Koops horn in die Landesliga aufgestiegen ist. In dieser Spielklasse bestritt der Allrounder bislang rund 50 Partien. „Seine Erfahrung wird uns ganz bestimmt weiterhelfen“, ist sich Brode sicher. Auch Luca Vischer kehrt zum VfL zurück VfL Weiße Elf – Heimspielmagazin 03/2018

Fankatalog