Aufrufe
vor 4 Monaten

elbén Jahresrückblick 2017

Termin konnten wir die

Termin konnten wir die Türen unseres Ladens das erste Mal für die Öffentlichkeit öffnen. Es war noch nicht alles perfekt, wir waren aber trotzdem motiviert, unsere Gäste zu bedienen. Über 500 Menschen haben mit uns gefeiert. Zu arabischen Beats kamen Kinder, Jugendliche, Studenten, Eltern, katholische Nonnen und muslimische Großeltern. Mit Baklava, Kaffee und Bier versuchten wir, die langen Wartezeiten zu überbrücken, bis alle ein Manakish in den Händen halten konnten. Damals habt ihr uns die Bude eingerannt! Wir erinnern uns immer wieder gerne an dieses fantastische Fest. Ende 2017 - Neue Herausforderungen und ein großes Kompliment Erst im Herbst, als die ersten neugierigen Wellen etwas abflauten, konnten wir uns wieder um die interne Struktur unseres Teams kümmern. Viele Student*Innen arbeiten unglaublich motiviert und engagiert an elbén mit. Daher ist es schwer einen konstanten Arbeitsablauf zu gestalten. Student*innen sind häufiger mit Auslandssemestern beschäftigt, wechseln die Uni oder finden einen Job. Auch in unserem syrischen Team besuchen viele die Schule, Deutschkurse oder studieren. Eine große Herausforderung ist es deshalb für uns, ein System zu schaffen, das das Arbeiten trotz hoher Fluktuation möglichst einfach macht. Bis heute feilen wir dafür an den richtigen Methoden. Dass wir aber durchaus auf dem richtigen Weg sind, zeigte sich Ende des Jahres, als wir den 2. Platz beim Bürgerpreis der Stadt Münster belegten. Wir hoffen, dass durch den Preis auch die alteingesessenen Münsteraner*Innen auf unser Projekt aufmerksam werden und es als wertvollen Teil ihrer Stadt sehen. Den Geldpreis von 2.000€ werden 4

wir dieses Jahr unter anderem in die Außenbestuhlung unseres Ladens, aber auch für die Umgestaltung unseres Foodtrucks verwenden, den wir an unser neues Design anpassen wollen. Neben der tollen Bestätigung durch den Bürgerpreis, war der Winter für uns eine heikle Phase. Bei typischem Münsteraner Wetter waren die Besucherzahlen geringer als im Sommer. Wir haben uns trotzdem gegen einen Lieferservice entschieden, um auch weiterhin unseren Charakter als Begegnungsstätte erhalten zu können. Nichtsdestotrotz wollten wir den hungrigen Student*Innen und Münsteraner*Innen wenigstens ein Stück entgegenkommen und zogen den zweiten Winter in Folge im „Il Gilato“ ein. Von der ULB zu uns war es so nur ein Katzensprung Vieles hat sich verändert. So haben wir mittlerweile ein professionelles Design, in das wir uns alle verliebt haben. und wir hofften, vielen die Studientage mit unserem Angebot versüßen zu können. Mit immer wiederkehrenden Events und einem monatlichen Nachbarschaftstreffen haben wir versucht, die Münsteraner*Innen und Pluggendorfer*innen zu uns zu locken. Wir hoffen sehr, dass wir uns mittlerweile im Viertel verankern und damit etwas zur Viertelkultur beitragen konnten. 2018 - Gleiche Motivation, neue Ideen Wir freuen uns sehr auf den Sommer, auf laue Nächte und ein aufgewecktes Viertel. Seit einiger Zeit bekommen wir vermehrt Anfragen für unseren Food Truck und sind gespannt auf die vielen tollen Events, die vor uns liegen. 2017 war ein aufregendes Jahr für uns: Wir sind gewachsen, haben riesige Aufgaben bewältigt und die ersten Monate mit unserem Laden gemeistert. Aber wir wissen, dass noch viel vor uns liegt: wir wollen weiterhin Begegnung ermöglichen, als Team noch besser zusammenwachsen und unseren Platz als Teil der Münsteraner Gemeinschaft festigen. Außerdem planen wir, elbén als social Franchise anzubieten. Wir glauben, dass unser bisheriger Erfolg daraus besteht stets realistisch zu arbeiten, aber nie zu klein zu denken. Wir wollen mit elbén einen optimistischen Schritt in die Zukunft gehen und Interessierten aus anderen Städten unser Konzept, unseren Namen und unsere Erfahrung anbieten. So könnte es an anderen Orten leichter werden, ein ähnliches Projekt zu starten und nicht überall 5

Einzug leicht gemacht
Am Anfang war der Kit - rush sportwagen
Jahresbericht 2010/2011 Fansozialarbeit FCZ - Fanarbeit Schweiz
Das Münchner Schülerbüro e.V.
Starfleet-Gazette, Jubiläumsausgabe 2017 (10 Jahre SFO)
a k t u e l l - RoomOne Concepts
Bürgerbeteiligung - Strullendorf
Sprachsynthese von auditiven Lehrbüchern für ... - Sparkling Science
Projektinformationen 2006/2007 - Eine-Welt-Laden e.v.
Es gibt viele Möglichkeiten nach Sevilla zu
Handbuch: Alles Wichtige rund um GENERATION-D
Mein Name - Rotary Distrikt 1870
Erläuterungen zur Ausschreibung 2008 der Bürgerstiftung Ostfildern ...
Einzug leicht gemacht
mt 01 2017 Kreutzpointner Unternehmensgruppe
Firmenbroschüre Download - Metallwarenfabrik Mühlacker