Aufrufe
vor 8 Monaten

BusMail Reisetipps, Ausgabe Mai 2018

Deutschland | Bayern |

Deutschland | Bayern | Advent, Weihnachtsmärkte & Silvester Vom 26.11. bis 24.12.2018 Mo - Do und So von 10.00 bis 20.00 Uhr Fr und Sa von 10.00 bis 21.30 Uhr Der Augsburger Christkindlesmarkt vor dem Renaissance- Rathaus Der Augsburger Christkindlesmarkt ist einer der schönsten Deutschlands. Renaissance-Baukunst des Rathauses und des Perlachturms bilden die einzigartige Kulisse für den Weihnachtsmarkt mit seiner über 500-jährigen Tradition. Bis auf das Jahr 1498 läßt sich der Markt zurückführen. Heute zählt er zu den traditionsreichsten und schönsten Weihnachtsmärkten Deutschlands. Mehr als 135 Buden mit handwerklichem Kunstgewerbe, himmlischen Gaumenfreuden und heißem Glühwein locken auf den weihnachtlich geschmückten Markt vor dem weltberühmten Renaissance-Rathaus. 40 Jahre Augsburger Engelesspiel Jeden Freitag, Samstag und Sonntag um 18 Uhr, verwandelt sich das imposante Rathaus zu einem riesigen Adventskalender. Dann präsentieren 23 musizierende Weihnachtsengel in den Fenstern des Renaissance-Gebäudes, frei nach Hans Holbeins berühmtem Gemälde „Santa Maria Maggiore“, das beliebte, weit über die Grenzen Augsburgs hinaus bekannte „Augsburger Engelesspiel“. 10 Jahre „Augsburger Märchenstraße“ Rund um den Christkindlesmarkt in der Innenstadt wird in den liebevoll dekorierten Schaufenstern verschiedener Geschäfte wieder eine Märchengeschichte mit animierten Figuren gezeigt. Ein Rätselspiel mit Fragen zur „Augsburger Märchenstraße“ lockt mit attraktiven Preisen. Bewährter Service für Busse: Busse steuern direkt den Park&Ride Platz „Plärrer“ an der Badstraße, Einfahrt Süd an. Dort steigt ein Betreuer zu und begleitet den Bus zum Christkindlesmarkt. Die Busgäste können direkt am Markt aussteigen. Der Bus wird wieder zum Park&Ride Platz zurückgelotst und dort abgestellt. Ein eigener Shuttleservice bringt dann die Busfahrer zum Christkindlesmarkt. Die Zufahrten zum Plärrergelände sind ab der Donauwörther- und Bgm.-Ackermann- Straße beschildert. Verschiedene Weihnachtsmärkte in Augsburg und Region Nicht nur der Christkindlesmarkt auf dem Rathausplatz, auch verschiedene andere kleinere Märkte, wie die „Weihnachtsinsel vor dem Zeughaus“ mit Musikanten, Märchenerzählern und Puppen- spielern, der Weihnachtsmarkt in der „Alten Silberschmiede“ oder der Christbaummarkt in der Fuggerei, locken mit weihnachtlichen Attraktionen. Das „Winterland Augsburg“ auf dem Willi-Brandt- Platz lädt zum Schlittschuhlaufen ein. Information Regio Augsburg Tourismus GmbH, Rathausplatz 1, 86150 Augsburg Tel: 0821/50207-0, , Fax 0821/50207-45, www.augsburg-tourismus.de www.augsburger-christkindlesmarkt.com 4

DeutschlanD | franken | aDvent, Weihnachtsmärkte & silvester Weihnachtsland Coburg.Rennsteig In der Urlaubsregion Coburg.Rennsteig erleben Sie und Ihre Gäste Weihnachtsromantik pur: Geburtsstätte des gläsernen Christbaumschmucks in Lauscha am Rennsteig Traditionsreiche Handwerkskunst und Werksverkäufe für Spielzeug und Glas mit einzigartigen Weihnachtsgeschenken Stimmungsvolle Advents- und Weihnachtsmärkte von Steinach über Sonneberg und Coburg bis nach Seßlach und Bad Rodach Jährliches Weihnachtsmärchen im prachtvollen Ambiente des Coburger Landestheaters Vielfältiges Rahmenprogramm in unseren Museen Exklusive Pauschalangebote in unseren Gruppenhotels Sichern Sie sich gleich die Broschüre mit den besten Gruppenangeboten für die Weihnachtssaison 2019 telefonisch unter + 49 9561 7334700 oder per Mail an info@coburg-rennsteig.de! Tourismusregion Coburg.Rennsteig e.V. | Lauterer Straße 60 | 96450 Coburg Telefon: +49 9561 7334700 | www.coburg-rennsteig.de Coburger Weihnachtsmarkt © TMC - Bildautor: Henning Rosenbusch Jahresende, Jahreswende – Gruppenreisezeit von Advent bis Silvester Im November und Dezember wird die Gruppenreiselust neu geweckt – mit vorweihnachtlichen Akzenten und der Freude auf den Jahreswechsel. Laden auch Sie Ihre Gäste dazu ein, die festliche Jahreszeit im Rahmen einer Gruppenreise zu genießen. Weihnachtsmärkte gehören im Gruppenreisekatalog zu den Dauerbrennern, auf die sich Gäste jeglichen Alters schon lange freuen. Deutsche und internationale Metropolen lassen sich mit diesen Märkten themenspezifisch bereichern. Nach dem Stadtbummel oder der Museumstour folgt der Genuss von Glühwein, gebrannten Mandeln und teils sehr regionalspezifischen Verlockungen. Schlösser und Burgen öffnen ihre Tore zu exklusiven Adventsmärkten, die mit Kunsthandwerk zum Weihnachtseinkauf einladen. Unser Tipp: Mischen Sie die urbanen Dauerbrenner mit Besuchen auf den Geheimtipp-Weihnachtsmärkten. Unter www.weihnachtsmaerkte-in-deutschland. de lassen sich stimmungsvolle Ziele, sortiert nach Bundesländern, online recherchieren. Wer international reist, findet unter www.messeninfo.de/Weihnachtsmaerkte-WB386.html den Weg zu Adventsmärkten in der Stadt und auf dem Land, insbesondere in Österreich und in der Schweiz. Früher tabu, heute ein Trend: Auch während der Weihnachtstage treffen Gruppenreiseangebote auf immer mehr Zuspruch. Singles, Paare, Geschwister oder Freundeskreise, die die Feiertage anders als klassisch familiär verbringen möchten, freuen sich über geruhsame Tage in schöner Umgebung. Wichtig sind hier insbesondere die kulinarischen Programmpunkte, die ein alternativ verbrachtes Weihnachtsfest bereichern. Ebenfalls in vielen Hotels willkommen und gut nachgefragt: Großzügige Sauna- und Badelandschaften, in denen man zum Jahresende wunderbar zur Ruhe kommen kann. Nach den Feiertagen ist vor den Feiertagen – und so freuen sich viele Gruppenreisegäste darauf, das neue Jahr ganz nach ihrem persönlichen Geschmack zu begrüßen. Im Schnee, an der Küste, in einem besonderen Hotel, einer Musicalmetropole oder ganz in Ruhe: Sowohl für Partyfans als auch für Silvester-Flüchtende gibt es viele passende Reiseziele. Tipp: Wer Gästeumfragen durchführt, kann das spezifische Interesse seiner Gäste schon früh im Jahr aufgreifen und bei der Planung berücksichtigen. 5