Nr. 395 - wiku-online.at

wiku.online.at

Nr. 395 - wiku-online.at

WiNdischGArstNer Kurier www.wiku-online.at unpolitisches Mitteilungsblatt des Werberings Windischgarsten

Nr. 395 · Oktober 2011

Österreichische Post AG / Postentgelt bar bezahlt

Verlagspostamt 4580 Windischgarsten

Kennziffer: 91A458001 • Verkaufspreis: E 1,10

Gewinnen Sie 3 x 2 Eintrittskarten für den

Grönlandvortrag von Helmut Pichler.

näheres auf Seite 3


WIKU-Termine 2011

AbGAbeTerMin erSCHeinUnGSTerMin

27. 10. 2011 22. 11. 2011

Keine HAfTUnG für DrUCKfeHLer ODer erSCHeinUnGSTerMine!

Manuskripte und fotos, zur Veröffentlichung im WiKU, müssen namen und

Adresse des Verfassers oder einsenders tragen! Mit der Abgabe oder Zusendung

von Manuskripten ist keine Gewähr für Ver öffent lichung ge geben.

Impressum

MeDieninHAber: Werbering Win disch gar sten, 4580 Windischgars ten,

Dambachstraße 14.

ObMAnn: Walter Dicketmüller, Dambachstraße 14,

4580 Windischgarsten, Tel. 07562/5320, Fax 07562/5320-4.

AbGAbe: Aigner Optik, 4580 Win disch garsten, Haupt straße 33

reDAKTiOn: Simone Eggl, Tel. 0664/4098833.

e-mail-Adresse: office@wiku-online.at internet: www.wiku-online.at

KASSA UnD VerreCHnUnG: Gerhard Aigner, Optikermeister,

4580 Win disch garsten, Haupt straße 33, Tel. + Fax 07562/5519

SATZ, GeSTALTUnG, DiGiTALe DrUCK VOr STUfe UnD DrUCK:

Wallig GmbH., 8962 Gröbming, Mitterbergstraße 36,

Telefon 03685/22424-0, Fax 22321, E-mail: info@walligdruck.at.

Ge druckt auf umwelt freund lichem Papier.

TiTeL fOTO: Bruno Sulzbacher aus Spital am Pyhrn

AbOnnen Ten preiS: (9 Ausgaben jährlich)

Inland E 15,– Ausland E 35,– beide inkl. MWST.

Der WiKU – Windischgarstner Kurier – ist ein unpolitisches Mitteilungsblatt

des Werberinges Windischgarsten. Dieser ist ein Zusammenschluss

von Kaufleuten und Ge werbetreibenden. Das blatt

soll zur aktuellen informa tion und Unterhaltung der freunde der

pyhrn-priel region beitragen.

Ärzte

Dr. Sigrid Marberger-Mark, Windischgarsten 07562/5301

Dr. Walter brandstetter, Windischgarsten 07562/8844

Dr. Katrin Klinglmair, Roßleithen 07562/5300

Dr. Christoph Gottschall, Spital/Pyhrn 07563/2270

Dr. Holger Grassner, Hinterstoder 07564/5555

Fachärzte

Frauenheilkunde / Geburtshilfe

W. H. prim. Dr. florian Marberger 0664/3074620

Orthopädie und Orthopädische Chirurgie

OA Dr. Thomas pauzenberger 0699/18061485

Plastische und rekonstruktive Chirurgie / Allgemeinchirurgie

OÄ Dr. Veronika patzer-Kohlmayr 0650/4580123

Wiesenstraße 1, 4580 Windischgarsten

Zahnärzte

Dr. Christian Leithner 07562/5242

Dr. Alfred Milajkovics 07562/8501

Tierärzte Windischgarsten und Spital

Kleintierordination & Hausapotheke Dr. Langgartner

07562/5444 oder 0664/2307004

Ordination & Hausapotheke Dr. Seiberl

07562/5660 oder 0664/9874570

Dipl. Tierärztin Mag. med. vet. Ulrike Maria Gissing

0664/2804290

2 WiKu Nr. 395 · 8/2011


Wir über uns!

Liebe WiKU-Leser und - innen!

fotowettbewerb:

Vielen Dank wieder für die zahlreiche

Teilnahme beim Fotowettbewerb.

Wir haben uns für das Foto

von Herrn Bruno Sulzbacher aus

Spital/Pyhrn mit dem Titel „Kühe &

Pferde vor Amriesnerhütte - Wurzeralm”

entschieden. Herzliche Gra-

Die Auswirkungen des Klimawandels

sind in Grönland unübersehbar. Dennoch

– oder gerade deshalb – ist die

Insel mit ihrer einzigartigen Landschaft,

Tierwelt und den Inuit unglaublich

faszinierend. Der Gosauer Abenteurer

Helmut Pichler war im Sommer

2010 und im vergangenen Winter

mehrere Monate in Grönland unterwegs

– per Boot, Hundeschlitten, Skidoo,

Hubschrauber und Flugzeug.

extremer Lebensraum, extrem dünn

besiedelt

Grönland ist etwa 25 Mal so groß wie

Österreich. Gerade einmal 55.000

Menschen leben auf der größten

Insel der Erde, die zu 80 % mit Eis

bedeckt ist.

Als Lebensgrundlage dienen ihnen in

erster Linie die Jagd und der Fischfang.

Grönland bietet Lebensraum für

seltene Tierarten. „Ich konnte Polarfüchse,

Moschusochsen, Buckel- und

Minkwale oder Seehunde aus nächster

Nähe beobachten und fotografieren.

Die überraschend artenreiche

Tierwelt Grönlands hat sich perfekt

an die extremen Lebensbedingungen

angepasst“, erzählt Helmut Pichler.

Eine besondere Herausforderung

tulation! Für die nächste Ausgabe

suchen wir ein Foto

zum Thema „Weihnachten

steht vor der Tür”.

Bitte um Übermittlung

Ihrer Fotos rund um

Weihnachten und

die Vorweihnachts-

Grönland – Auf den Spuren der Inuit

auf seinen beiden Grönland-Reisen

war das Thema Fortbewegung. Da es

kaum Straßen gibt, reiste er im Sommer

in erster Linie entlang der Küste

mit Booten unterschiedlichster Größen,

im Winter vorwiegend mit Hundeschlitten

und Skidoos.

erdbeeren im Sommer, eisfischen im

Winter

Speziell in den südlichen Landesteilen

sind die Auswirkungen des Klimawandels

deutlich sichtbar. Es wachsen

Erdbeeren und Gemüse, Südgrönland

wird zunehmend fruchtbar.

Auch die Winter sind deutlich milder

als noch vor wenigen Jahrzehnten.

Dennoch musste Helmut Pichler erst

eine zwei Meter dicke Eisschicht aufbohren,

um Eisfischen zu können.

Warum es in Grönland keine Iglus und

keine Kajak fahrenden Inuit mehr gibt

und was der Abenteurer aus Gosau

im hohen Norden alles erlebt hat,

erfahren Sie am 28.10.2011 im Kulturhaus

römerfeld in Windischgarsten

und am 29.10.2011 im

Zeughaus der ff Spital am

pyhrn, beginn jeweils

um 19.30 Uhr.

zeit entweder per Mail an office@

wiku-online.at oder Abgabe bei Aigner

Optik oder beim WIKU-Postkasten

(ebenfalls Aigner Optik) bis

spätestens Dienstag, 25. Oktober

2011.

Viel Spaß beim Lesen wünscht

die WIKU-Gemeinschaft!

GrÖnLAnD

Auf den Spuren der inuit.

Fantastische Bilder und spannende

Erlebnisse, erzählt in urig-originellem

Gosauer Dialekt.

Text: Martin Huber

Gewinnen Sie 3x2 eintrittskarten!

Füllen Sie den Abschnitt aus und

geben Sie Ihn bis spätestens Dienstag,

25.10.2011 18.00 Uhr bei Aigner

Optik oder dem WIKU-Postkasten

(ebenfalls Aigner Optik) ab.

Sie nehmen dann automatisch

an der Verlosung von

3 x 2 Eintrittskarten für

den Grönland-Vortrag

von Helmut Pichler

teil.

Nr. 395 · 8/2011 WiKu 3

name:

- Gewinnspiel

Telefonnummer:

Helmut Pichler


Die Ziehung findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt,

Gewinner werden am 25.10.2011 telefonisch verständigt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Keine Barablöse möglich!


„Großzügige Unterstützung der Fa. DANA”

Da etliche Aliberts im Zubau des Altenheimes langsam,

aber sicher irreparable Schäden aufwiesen, hatten wir

v.l.: Thallinger Markus, Strasser Siegfried, Windhager Manuel, Theresia Büsser

den Wunsch, diese auf robuste Spiegelschränke

aus Holz zu erneuern. So kam

uns der Gedanke, mit der Tischlerei

der Firma DANA zu kooperieren. Nach

einer unverbindlichen Anfrage bei der

Geschäftsleitung wurde uns die Unterstützung

sofort zugesagt. Die Tischlerlehrlinge der Werkstätte,

unter der fachkundigen Begleitung von Herrn Siegfried

Strasser, stellten diese „Meisterstücke“ innerhalb

kürzester Zeit her. Mittlerweile sind sie schon in den einzelnen

Bädern montiert und 22 Bewohner können sich

über ihre neuen Spiegelschränke freuen. Ich danke der

Geschäftsführung sowie der Lehrwerkstätte für die großzügige

Unterstützung, die perfekte Ausfertigung sowie

Übernahme der Materialkosten. Markus Thallinger, Direktor

Schönheit hat viele Gesichter ALCINA Make up

individuell in perfekter Balance

• dermatologisch getestet

• übersichtliche Einteilung

• sinnvolle Farbabstufung

• überwiegend parfumfreiSalon

WOHLfüHLfriSeUr

Wehrstraße 3,

4580 Windischgarsten

Tel. u. fax: 0 75 62/52 83

www.wohlfuehlfriseur.at

info@wohlfuehlfriseur.at

Inh. Sandra Wiesinger

zum Thema: „Wandern” eine Info der „Gesunden Gemeinde” Windischgarsten

Wandern und Spazieren zählen zu den sanftesten, aber auch schönsten Aktivitäten, mit denen Sie

einen gesundheitlichen Gewinn erzielen können.

Besonders für Menschen mit Übergewicht ist das Wandern, neben Schwimmen und Radfahren, eine der wenigen Sportarten,

die Sie ohne allzu große Belastung ihrer Gelenke ausüben können.

Es stärkt den Kreislauf und kräftigt die langen Beinmuskel, die Muskeln von Becken und Hüfte und ganz besonders den Herzmuskel.

Sie werden bald bemerken, dass Sie nicht mehr so schnell ermüden und immer ausdauernder werden. Nach einiger Zeit wird es

Ihnen gelingen, Ihr Tempo auch bei leichter Steigerung beizubehalten.

Hier einige wichtige punkte, um Spaß und Sicherheit zu gewähren:

■ Prüfe vor der Wanderung deine körperliche Eignung und Erfahrung sowie die deiner Begleitung, insbesondere bei Kindern.

■ Passe dein Tempo immer deinen Möglichkeiten und denen deiner Begleiter an. Der schwächste der Gruppe gibt das Tempo vor!

■ Plane jede Bergtour vorher genau. Nicht die Streckenlänge, sondern die zu überwindende Höhendifferenz ist ausschlaggebend.

Wanderkarten helfen!

■ Für geeignete Ausrüstung (feste Wanderschuhe mit griffiger Sohle, Wetterschutz, Kartenmaterial, Verbandspackerl) sorgen.

■ Stöcke, wie sie auch bei Nordic Walking eingesetzt werden, erhöhen die Trittsicherheit und entlasten die Beinmuskulatur.

■ Beachte die Witterungsverhältnisse und informiere dich über lokale Wettervorhersagen.

■ Tour entsprechend der Jahreszeit an die Tageslänge anpassen.

■ Verlasse nicht die markierten Wege! Wenn du die Markierung verloren hast, kehre um.

■ Halte die Bergwelt sauber und nimm deinen Abfall wieder mit.

Schöne naturerlebnisse beim Wandern in unserer schönen region

wünscht ihnen das Gesunde Gemeinde-Team!

4 WiKu Nr. 395 · 8/2011


§

So ist’s Recht

Model ohne Aufträge – keine restzahlung an Agentur

Beim Landesgericht Steyr gab es

eine Entscheidung zum Thema

„männliche Models“.

Es ereignete sich folgender Fall: ein

19 jähriger Angestellter wurde durch

ein Zeitungsinserat auf eine Model-

Agentur aufmerksam und vereinbarte

einen Vorstellungstermin. Bei diesem

wurde ihm mitgeteilt, dass sein

Typ sehr gefragt sei und er daher

als Model Geld verdienen könnte. Er

könne damit rechnen, dass er innerhalb

von ca. 4 Wochen mindestens

einen Auftrag erhalten werde. Ermutigt

durch diese Beratung war der

Mann bereit, mit der Model-Agentur

einen Vertrag abzuschließen. Er

stellte seine Fotos in eine Internetpräsentation

und ging eine Zahlungsverpflichtung

von EUR 540,-- ein,

zahlbar in 3 Raten zu EUR 180,–;

die erste Rate bezahlte er. Leider

kamen die erhofften Aufträge nicht.

Nach einer schriftlichen Anfrage

erhielt der Mann eine Aufforderung

zur Zahlung des Restbetrages. Der

enttäuschte Mann war nicht bereit,

die Restzahlung zu leisten, worauf

ihn die Model-Agentur klagte.

… präsentierte ein Teil der Gesangsklasse

von Jana Kousal am

16.09.2011 im Barocksaal Spital/

Pyhrn sein erarbeitetes Repertoire.

Schwungvoll und sehr heiter gestaltete

sich das Programm aus bekannten,

aber auch seltener zu

hörenden Opern- und Operettenmelodien.

Welfhard Lauber begleitete

elegant am Klavier Werke von Tschaikowsky,

Gounod, Smetana, Aljabjew

und weiteren. Die Steigerung der ohnehin

schon beeindruckenden sängerischen

Fähigkeiten von Mal zu Mal

dürfte fleißigen Beobachtern der Talente

nicht entgangen sein, speziell

was Stimmumfang, Nuancierung und

das Spiel mit dem Publikum betrifft.

Die Agentur drang gerichtlich nicht

durch. Vom Gericht wurde festgestellt,

dass der Mann bezüglich der

Erfolgsaussichten in die Irre geführt

wurde und daher der Vertrag aufgehoben

werden könne. Außerdem

liege eine sog. „Verkürzung über die

Hälfte des wahren Wertes“ vor. Ein

Sachverständiger stellte nämlich

fest, dass der Wert der verfahrensgegenständlichen

Agenturleistung

mit maximal EUR 120,– festzusetzen

sei. Da der Betrag von EUR 540,–

mehr als das Doppelte darüber liege,

könne in diesem Fall der Vertrag

auch deswegen aufgehoben werden.

Im Übrigen sei es nicht üblich, dass

Models bei den Agenturen derartige

Kosten vorfinanzieren müssen, sondern

werden die Kosten normalerweise

mit den einlangenden Honoraren

für Aufträge gegenverrechnet.

Der junge Mann musste somit die

Restzahlung nicht leisten.

Dr. Clemens Ofner

Mit Leidenschaft –

„heißer als Gulaschsaft”…

Anmutige Melodien,

manchmal

umwerfend komische

Libretti,

wie auch das beachtlicheschauspielerische

Talent

der Sängerinnen

und Sänger sowie

die amüsant kokettierende Darbietung

sorgten für einen stimmungsvollen,

abwechslungsreichen und

unterhaltsamen Abend sowie für

so manches heitere Grinsen ob der

grandiosen Präsentation im vollen

Barocksaal.

Karin Matzer

»Tradition bedeutet für mich, einen

Blick zurück werfen und einen Schritt

nach vorne gehen.«

… dort wo sich TRADITION & MODE

begegnen,- in Windischgarsten beim PETER.

Lieblingsstücke zum Wohlfühlen!

Herzlich willkommen:

Mo.-Sa. 09.15 - 12.30 Uhr

Mo.-Fr. 14.00 - 18.00 Uhr

Sonntag 14.00 - 17.00 Uhr

Stefanie Schramke, Designerin Mothwurf

Peter Tracht & Mode KG

Hauptstr. 25, 4580 Windischgarsten

Tel. 07562/5332-12

peter.tracht@aon.at

SAMSUnG 80 cm

full HD LCD

■ ■ ■ ElEktrotEchnik

Service und beratung sind unser erfolg!

4580 WINDISCHGARSTEN | Tel. (07562) 5491-0

Nr. 395 · 8/2011 WiKu 5


Drei Kleindenkmäler auf einem Platz

Rudolf Stanzel

In Roßleithen wurde nun ein altes

Kleindenkmal neu aufgestellt und damit

hat der „Schröckenfuxplatz“ gleich

drei Denkmäler: den Schauhammer –

die weltgrößte Sense – den Inama-

Brunnen. Dieser schöne Barock-

brunnen wurde um 1645 von Propst

Damian von Inama für den Stiftstrakt

in Spital am Pyhrn angeschafft. Verfertigt

wurde er von einem Mitglied der

Steinmetzfamilie Provin. Das Wasserbecken

besteht aus Riepelsberger

Sandstein, der Aufbau wie auch der

Unterbau aus Spitaler Marmor. Die

beiden Voluten der Basis dürften von

einem prunkvollen Portal stammen.

Das Wasserrohr kommt aus der Mitte

eines Sternes, der seinerzeit von Dr.

Krawarik als das Wappen des Propstes

Inama erkannt worden war. Daher

der Name.

Wie aber kommt der Brunnen nach

Roßleithen? Nach dem verheerenden

Brand von 1841 musste ein Teil des

Prälatentraktes abgetragen werden

und viele Architekturteile wurden ver-

kauft. Ein besonders guter

Abnehmer dürfte Franz de

Paul Schröckenfux gewesen

sein, der damals das Werk

von Grund auf erneuerte.

Man findet dort noch mehrere

Türgerichte und sogar eine

Säule aus dem typischen

roten Spitaler Marmor.

Obwohl die Arbeiten an der

Gestaltung des Platzes noch

nicht abgeschlossen sind

und eine öffentliche Vorstellung

noch zu erwarten ist, sei

schon jetzt der Fa. Schröckenfux

und allen beteiligten

Mitarbeitern für das geschichtsbewusste

Handeln

herzlich gedankt.

Namentlich erwähnen möchte

ich Mag. D. Baudinger, Ing.

K. Perthmayr und Altbürgermeister

H. Humpl.

Rudolf Stanzel

Inama-Brunnen am „Schröckenfux-Platz” in Roßleithen

Exclusiv bei

Foto: Hubert Humpl

herbert Prill

Uhrmachermeister

A-4580 WindischgArsten | tel./FAx 07562/8257

6 WiKu Nr. 395 · 8/2011


Das „Schoisswohlkreuz“ in der Pfarrkirche

von Windischgarsten zählt zu den

schönsten barocken Schmiedeeisenkreuzen

Österreichs. Es hat die Form

einer Monstranz und wird von fünf Blechschnitten

gekrönt, welche die Überlieferung

des Lukas-Evangeliums (24) darstellen:

Im Zentrum der auferstandene

Heiland als Sieger über den Tod, zwei

Engel sowie Maria von Magdala und Petrus.

Das „Schoisswohlkreuz“ in der Pfarrkirche von Windischgarsten

Die Spiralen des Kreuzes, aus denen

Blätter entsprießen, sind Symbole für

das ewige Leben, aus dem Kreuz entwachsen

Blüten, die Farbe Grün symbolisiert

die Hoffnung. Fratzen- und Fischköpfe

sollen das Böse fernhalten, vier

vergoldete Engel erinnern an den Himmel.

In der Schmiedearbeit finden sich

keinerlei Schmiedezeichen oder Initialen

des Meisters. Otfried Kastner stelle

1954 im Buch „Eisenkunst im Lande

ob der Enns“ fest: „Das Schoißwohl-

Kreuz in Windischgarsten zeigt die heimische

Grabkreuzschmiedekunst auf

ihrer überragenden Höhe.“ Als Schöpfer

des Kunstwerks nannte er Andreas

Ferdinand Lindemayr, auch im „DEHIO“

wird das Kreuz demselben Meister um

1720 zugeschrieben. Etwa um 1960

hat Kunstschmied Pöttinger in Grieskirchen

das Kreuz restauriert und es wurde

dann wieder im Freien aufgestellt. Leider

sind damals die Blechschnitte entfernt

worden. Im Jahr 1981 konnte ich

Herrn Pfarrer Kierner davon überzeugen,

dass das wertvolle Kreuz restauriert werden

und einen sicheren Platz im Inne-

Wer schuf das Schoisswohlkreuz?

ren der Pfarrkirche bekommen soll. Mit

der Restaurierung wurde Schmiedemeister

Wolfgang Auer in Braunau beauftragt,

der einige Jahre vorher das Abschlussgitter

in der Spitaler Kirche restauriert

hatte. Er stellte eindeutig fest, dass

das Schoisswohlkreuz nicht von Lindemayr

stammt, weil es andere Stilmerkmale

aufweist. Ich habe die Blechschnitte

nach einem alten Foto erneuert, Wolfgang

Auer hat sie bemalt. 1982 war das

Kreuz fertig und fand einen Platz in der

Pfarrkirche. Schulrat Kusché schrieb

damals in das Namenskästchen: „Das

Schoiswohlkreuz gilt als das schönste

Schmiedeeisenkreuz Österreichs. Eine Elisabeth

Schoisswoll vom Kemmetmüllerhaus

Nr. 47 bestimmte bei Lebzeiten 40

Gulden für ein eisernes Totenkreuz. Sie

starb am 2. Jänner 1702. Meister noch

unbekannt.“ Ich habe mich daher mit der

Geschichte der Schmiedewerkstätten

des Garstnertales beschäftigt und die

Zunftbücher der Huf- und Hackenschmiede

und Wagner, die Häuserchronik und

die Pfarrmatrikeln von Windischgarsten

durchforscht. Da das Kreuz wahrscheinlich

schon sehr bald nach dem Tode von

Elisabeth Schoisswohl hergestellt worden

war, kann das im DEHIO angegebene

Jahr um 1720 wohl nicht stimmen.

Lindemayr (geb. 25.11.1686) war 1702

im 16. Lebensjahr und wurde laut Zunftbuch

erst am 1. Juni 1705 als Meister

in die Zunft aufgenommen. Die strengen

Handwerksordnungen sahen aber

auch einen Gebietsschutz für die Mitglieder

ihrer Zunft vor, daher musste der

Meister ein Mitglied der Windischgarstner

Zunft gewesen sein. Allmählich konnte

ich ihn aus den genannten Unterlagen

ermitteln, es war mit großer Wahrscheinlichkeit

Schmiedemeister Veith

Parteller. Erstmals scheint sein Name im

Jahr 1675 im Zunftbuch auf, als er bei

Salomon Villhaber, Schmied in der Salza

(heute Windischgarsten, Schmiedegasse

Nr. 4 „Schleiffer“) als Geselle aufgenommen

worden war. Salomon Villhaber

starb jedoch am 1. März 1679 und

die Witwe schloss bald darauf mit Veith

Parteller einen Ehevertrag. Unter „Meisterwerden“

findet sich die Eintragung:

„28. Juny: Den heundt dato 1679. Jahr

ist Veith Bardteller bey ainem ersamben

Handtwer. fiehr ainen Huef und Hackhenschmidtmaister

aufgenomen wordten.“

Die Hochzeit fand am 17. Juli

1679 in der Pfarrkirche Windischgarsten

statt, im Ehebuch ist dokumentiert,

dass Veith Parteller ein ehelicher Sohn

des „Veithen Parteller in Lisn im Bistumb

Brixen und Maria seiner Hauswirthin“

war. Nach Auskunft von Frau Dr. Christine

Roilo vom Südtiroler Landesarchiv in

Bozen ist mit „Lisn“ der Ort Lüsen, der

in einem Seitental des Eisacks oberhalb

von Brixen liegt, gemeint und der Name

Parteller kommt in den dortigen Pfarrmatrikeln

sehr häufig vor. Eine zweite

Tatsache macht die Zuschreibung des

Kreuzes an Parteller noch wahrscheinlicher:

Als seine Frau Anna am 17. April

1690 gestorben war, heiratete er wenige

Monate später die Kusine von Elisabeth

Schoisswohl.

Die aus heutiger Sicht eigenartig formulierte

Eintragung im „Copulationsbuch“

lautet: „Den 7. August 1690 ist

der erbar und beschaidene Veith Parteller,

bürgerlicher Hueff- u. Hackhenschmidt

in der Salza, ain Wittiber, mit der

ehrn- und tugendsamen Jungfrau Sabina,

des ehrenwerthen und vornehmben

Herrn Andreas Schoißwoll des Rathsburger

alhier, Maria, dessen Ehewirthin

beede noch im Leben, ehelich erzeugte

Tochter copuliert worden.“ Aus dieser

Ehe gingen neun Kinder hervor, sechs

davon starben schon in jungem Alter.

Ein Sohn erlernte das Schmiedehandwerk

bei seinem Vater und wurde nach

1729 Meister in Kalwang. Tragisch endete

das Leben Veith Partellers: Er kam bei

einem Hochwasser am 1. September

1707 ums Leben, sein Leichnam wurde

erst mehrere Wochen später gefunden

und am 11. Oktober 1707 begraben.

Das höchstwahrscheinlich von ihm

geschmiedete und nun schon über 300

Jahre alte Kreuz erinnert die Besucher

der Pfarrkirche Windischgarsten daran,

dass der Tod nicht Ende, sondern Beginn

eines neuen Lebens bedeutet. Es spendet

daher bis heute Trost und Hoffnung

und ist Zeuge für die Kunstfertigkeit der

alten Meister.

Jörg Strohmann

Nr. 395 · 8/2011 WiKu 7


Glei aum Aunfaung mecht i ebm

den Lesern eine Warnung gebm.

Denn diese Gschicht is, kaun ma sogn,

net grod guat für jedn Mogn.

Waun wem leicht graust, is gscheida

er lest ob jetztn nimma weida.

In einem Rosenberger-Restaraun(t),

direkt nebm da Autobauhn,

do is a Fernfoahra drinn gsessn

und wolltat grod sein Schnitzl essn.

Er hod sich gfreit drauf, weil er grod

bis jetzt no nix gscheits g´gessn hod.

Do kumman eina nochanaund

4 Rocker, in ean Ledagwaund.

Mit Schlogstock, Messer und dazua,

so wia ma sogt, a Obwiagschnur.

San zu eam gaunz knopp zuwigaunga

und wolltn mit eam Streit aunfaunga.

Da Erste hod eam s´Schnitzl zrissn,

da Zweite den Solot umgschmissn.

Vorankündigung „Christkindl aus der Schuhschachtel”

Mit der Aktion „Christkindl

aus der Schuhschachtel“

soll auch im Jahr 2011

wieder Kindern und alt gewordenen

Menschen in

Königsfeld und Umgebung –

Ukraine – eine Weihnachts-

überraschung beschert

werden. So bittet die OberösterreichischeLandlerhilfe

auch in diesem Jahr

wieder um tatkräftige Un-

Weltsparwoche

24. - 31. Oktober

Herwig Buchbauer

Filialdirektor

Sparkasse Windischgarsten

Der schlaue Fernfoahra!

Sparen ist eine Investition

in die Zukunft.

Wer regelmäßig Geld spart,

schützt sich vor den Unsicherheiten

des Lebens und kann auf

fi nanzielle Rücklagen zugreifen.

Sparen ist aber auch wichtig, um

größere Anschaffungen zu realisieren

- eine Wohnung, ein Auto

oder den Urlaub mit der Familie.

Da Dritte draufgspuckt auf d´Pomm-Fritt,

da Vierte hod eams Bier ausgschitt.

Hod den Aschnbecher zuwazaht

und eam de Tschick aufs Teller glaht.

Daun habm de Viere mitanaund

aum Tisch obklopft ea dreckigs Gwaund,

schodnfroh recht grinst dabei

und ghofft jetzt gibts a Rafarei.

Doch der, der hod net reagiert,

es wia waun goar nix is passiert.

Steht auf und ignoriert de Vier

und geht außi bei da Tür.

Nach zirka 5 Minutn drauf

geht wieda d´Restarauntür auf

und eina kummt a Aundara,

wieda so a Fernfoahra.

Den Rockern hods des narrisch gstiert,

dass se sich zerscht haubm so blamiert

und haubm glei aungremplt deswegn

den neichn Fernfohrakollegn.

terstützung dieser Aktion.

Bewährte ehrenamtliche

Helfer aus Windischgarsten

und Edlbach überbringen

auch in diesem Jahr wieder

persönlich die Weihnachtsgeschenke.

Mehr über die

Aktion „Christkindl aus der

Schuhschachtel erfahren

Sie im nächsten WIKU, der

am 22. November 2011 erscheint.

Helmut Hartwig Verabschiedung mit LH Josef Pühringer 2010

Haubm gsogt, dass sein Kollege gwis,

a riesngroßa Feigling is,

weil der, der hod sich goar net gwehrt

und sich um eana a nix gschert.

Drauf sogt da Fernfoahra dazua,

zu eana a in oilla Ruah:

„Jo, jo“,sogt er, „do hobts scho recht,

i hobm gsehgn, der foahrt sauschlecht.

Der hod beim Startn draußt net gschaut,

hod 4 Motorradln umghaut,

is drübagfoahrn, dass grod so schnoizt,

und hod de brettlbroat zsaumgwoizt.

De Besitzer, moan i, werdn bled schaun,

i glaub de wirds oi vier umhaun.“

Plumps! Plumps! Plumps! Plumps!

Damit endet des Gedicht,

der etwas grausliche Bericht.

Ob wirklich woahr is diese Gschicht,

dafür garantier ich nicht.

Unser Spar-Tipp

s Prämiensparen mit

attraktivem Startzinssatz

- Laufzeit: 4 Jahre

Toni Neubauer

Foto: oÖ landlerhilfe

3 %

Geschenke für Sparer

Als Regionalbank verschenken wir Waren

aus der Region.

Kinderprogramm

KASPERL & HOPSI “Der kichernde Baum”

Montag, 24.10. 14 Uhr: Spital/Pyhrn, Sparkasse

16 Uhr: Windischgarsten, Sparkasse

WANDINI, modelliert Luftballons

Freitag, 28.10. 14 - 16 Uhr

Hinterstoder, Sparkasse

Am Weltspartag, 31.10. bewirten wir Sie

unter dem Motto: Oktoberfest

8 WiKu Nr. 395 · 8/2011


Kleiner Priel (2.136 m)

Unsere letzte Wanderung im heurigen

Bergjahr führt uns nochmal nach Hinterstoder,

nämlich auf den Kleinen

Priel. Da der vorwiegend südseitige

Aufstieg zwar lang, aber technisch

unschwierig ist, eignet sich dieser

markante Gipfel auch noch im Spätherbst

für eine Wanderung. Auf Grund

seiner Lage am Taleingang wird der

Kleine Priel auch als Wächter des

Stodertales bezeichnet. Im Gegensatz

zu seinem großen Bruder kann

er getrost noch als Geheimtipp im

heimischen Gebirge bezeichnet werden.

Kleiner Priel

Ausgangspunkt für unsere Tour ist

das Ortszentrum von Hinterstoder

(591 Hm) beim Gemeindeamt,

schräg gegenüber der Kirche. Wir folgen

zunächst dem Güterweg „Prieler“.

Dieser biegt vor dem Amtsgebäude

nach rechts, Richtung Norden,

ab. Theoretisch wäre es noch möglich

– die Steyr überquerend – knapp

½ km ab dem Ausgangspunkt bis zu

einem Fahrverbotsschild zu fahren,

allerdings gibt es dort keine geeignete

Parkmöglichkeit. Wer Verwandte

oder Bekannte Richtung Prielergut

kennt, kann die Gelegenheit nutzen

und bis zu einem der Anrainerhäuser

fahren. Der Name Priel ist deutschen

Ursprungs und bedeutet Wasseransammlung

oder Wasserstelle.

In unserem Fall ist dies eine trügerische

Namensdeutung, da es auf

dieser Tour unterwegs weder eine Einkehrmöglichkeit,

noch Wasserquellen

gibt. Unser Weg ist bis zum Prieler-

gut (720 Hm) asphaltiert. Hierher

gelangen wir nach gut ½ Stunde

Gehzeit. Wir wandern nun zunächst

etwa ½ km auf der Schotterstraße

entlang zweier Kehren weiter,

bis unser Pfad rechterhand in den

Wald abbiegt (820 Hm). Der Steig

führt erst Richtung Nordwesten

und später ziemlich direkt und kräftig

ansteigend nach Norden. Wir

queren dabei bei 1.120 Hm und

1.260 Hm noch zweimal die Forststraße

und kommen so zur Prieler-

plan. Durch diese steile Rinne führt

der Weg in Serpentinen zu einem Sattel

(1.680 Hm). Bis hierher sind wir

etwa 2½ Stunden gewandert und werfen

nun einen Blick auf den sich vor

uns aufbauenden Gipfel. Unser Weg

dreht zunächst nach Westen, führt

aber bald wieder nach Norden über

den felsigen Südgrad Richtung Gipfel.

Richtung Nordwesten liegt das mächtige

Eiskar, welches vom Schwarzkogel

begrenzt wird. Nach Osten wird

unser Steig vom oberen Schnablkar,

an dessen Ostende sich die Karlspitze

befindet, begrenzt. Unser letztes

Wegstück führt auf der Lahnerplan

zum Gipfel, wo wir nach etwa 4 – 4½

Stunden Gesamtgehzeit (ohne Pausen!),

ankommen.

Der herrliche Aussichtspunkt wird

von einem schlichten Eisenkreuz,

das – zum Bergnamen passend – nur

etwa ½ Meter hoch ist, geschmückt.

Besonders imposant ist der Blick

über den 8 km langen Grad zum

Großen Priel (2.515 m). Gut trainierte

Kletterer benötigen für die Überschreitung

etwa 8 bis 9 Stunden. Wir

genießen bei der wohl verdienten Gipfelrast

außerdem den Blick ins Garstnertal

und weiter zu den Gesäusebergen.

Im Spätherbst ist die nördliche

Gipfelkreuz

Talseite Richtung Kremsmauer meist

unter einer dicken Nebeldecke versteckt,

welche sich – wenn überhaupt

– oft erst Nachmittag lichtet. Bei klarer

Sicht erblicken wir ansonsten in

dieser Richtung die Steyr bzw. den

Klauser Stausee. Der Rückweg führt

auf dem Anstiegspfad zurück ins Tal.

Auf dem steilen Steig ist auch im

Abstieg – besonders wenn es noch

nicht ganz aufgetrocknet hat – Vorsicht

geboten.

Garstnertal

Nach einem etwa dreistündigen

Marsch gelangen wir – hoffentlich

wohlbehalten – wieder bei unserem

Ausgangspunkt an. Wer Lust hat,

sucht noch eines der zahlreichen

Gasthäuser in Hinterstoder auf und

lässt eine gesamt 7 – 7½ Stunden

dauernde Wanderung mit einer wohlverdienten

Einkehr ausklingen.

Ich darf das heurige Wanderjahr mit

einem kräftigen „Berg Heil“ beschließen

und freue mich schon auf weitere

Touren im nächsten Jahr.

Gernot Zechner

Nr. 395 · 8/2011 WiKu 9


Hans Rumplmayr

( 24. 06. 1930 – 18. 09. 2011 )

Ein Leben im Dienst der Justiz, der Feuerwehr, des Sportes und der Kultur

Hans Rumplmayr trat nach kurzer Tischlertätigkeit 1954

in den Justizdienst ein, wo er lange Jahre im Gefangenenaufsichtsdienst

und später als Gerichtsvollzieher tätig war.

Durch seinen Fleiß arbeitete er sich in den Fachdienst zum

Leiter der Gerichtsgeschäftsstelle vor und so wurde ihm

1990, anlässlich seiner Versetzung in den Ruhestand,

das Goldene Verdienstzeichen der Republik Öster-

reich verliehen.

Im März 1958 trat Hans Rumplmayr der Freiwilligen Feuerwehr

Windischgarsten bei, wo er vier Jahre später die

ersten Leistungsabzeichen in Bronze und Silber erwarb

und bereits im Juli 1963 zum Schriftführer gewählt wurde

und diese Tätigkeit 25 Jahre mit äußerster Sorgfalt

ausübte. Besonders Augenmerk legte er auf die Ausbildung

der Jungfeuerwehrmänner und der Bewerbsgruppen,

wodurch ihm die Bezirks-Verdienstmedaille in Silber verliehen

wurde. Im Jahr 2008 wurde er mit der 50jährigen

Zugehörigkeitsmedaille ausgezeichnet.

Seit Gründung im Jahre 1946 gehörte Hans Rumplmayr

der UNION Windischgarsten, zuerst als Turner, dann als

Handballer, an. In weiterer Folge arbeitete er sich vom

Fachwart bis zum Obmann empor. Bei sämtlichen Bergturnfesten,

sonstigen Sportveranstaltungen, Flohmärkten

und Schirennen war er der treibende Motor, der die Arbeiten

nicht delegierte, sondern immer selbst Hand an-

Mitzubringen sind:

l Geburtsurkunde

l Meldezettel

l 2 passfotos

Kursanmeldung:

Freitag,

4. November 2011

17.00 – 19.00 uhr

Kursbeginn

Mittwoch,

9. November 2011

um 18.00 uhr

Bürozeiten: Mo – do 16.00 – 18.00 uhr

informationen: 0699/16468080

Kurslokal: Windischgarsten (Außenkurs)

hauptstraße 21 · 4580 Windischgarsten

legte. Für seine vorbildliche

Tätigkeit wurde er vom Amt

der OÖ Landesregierung zum

Konsulenten für das Sportwesen

ausgezeichnet.

Besonders die Geselligkeit

und Kameradschaft prägten

Hans Rumplmayr, der aber

auch seine Heimat und seine

Muttersprache überaus

liebte, was ihn auch dazu bewog,

die Leitung des Stelzhamerbundes

Windischgarsten

zu übernehmen, um dort viele schöne Veranstaltungen zu

organisieren.

All die Leut der Feuerwehr und der Vereine können´s net fassen,

dass du uns so plötzlich hast verlassen.

Doch des Loch, des dei´ Tod hat g´rissen,

is´ für uns net leicht zu schließ´n.

So sag´ ma „Pfüat Gott“ und viel´n Dank nu dazua,

der Herr mög´dir schenken die ewige Ruah!

Nachruf von Herwig Buchbauer

Vorfreude auf die

stimmungsvollste Zeit im Jahr

Viele Geschenksund

Dekoideen

ab 21. 10. 2011

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Kurtz

Haus der Geschenke ◆ Tischkultur

◆ Wohnaccessoires

◆ Spielwaren

Hauptstr. 7 ◆ 4580 Windischgarsten ◆ Tel.: 07562/5239 ◆ Fax: 5612

10 WiKu Nr. 395 · 8/2011


Herbstkonzert des Musikvereins

Windischgarsten

Der Musikverein Windischgarsten

lädt Sie wieder recht herzlich am

20. november 2011 zum alljährlichen

Herbstkonzert um 15.00 Uhr im Kulturhaus

Römerfeld ein.

Klek Mountain „A Trail To The Top“,

Zwischen Pyhrn & Priel oder Green

Hills Fantasy mit diesen und natürlich

noch vielen anderen Stücken, werden

wir Ihnen ein bunt gemischtes Programm

vortragen.

Auch unsere Jugendmusikkapelle

„JUMUKAP“ wird Sie nach der Pause

wieder mit einigen Stücken bezaubern.

Für Ihr leibliches Wohl wird

wieder bestens gesorgt sein. Eintritt

freiwillige Spenden! Der Musikverein

der Pfarrgemeinde Windischgarsten

freut sich über Ihren Besuch!

Bilder von Veranstaltungen sowie weitere

Informationen über den Musikverein

Windischgarsten finden Sie

unter www.mv-windischgarsten.at

Jennifer Rohrauer

Im Einsatz für Hirsch, Kuh und

Orchideen

Schüler und Schülerinnen der International

School Vienna halfen auf

der Spitzenbergeralm beim Schwenden

der Almflächen. „Etwas für Natur

und Umwelt tun - das steht bei den

Schülern und Schülerinnen der internationalen

Privatschule in Wien nämlich

hoch im Kurs. Im Rahmen eines

Schulbesuches im Nationalpark Kalkalpen

war es für die Mädchen und

Burschen daher eine Selbstverständlichkeit

anzupacken und mitzuhelfen“,

erzählt Nationalpark Ranger und ÖBF

Mitarbeiter Roman Paumann.

© nationalpark Kalkalpen

Nach getaner Arbeit ließ man den Tag in geselliger

Runde ausklingen.

Nach einer

kurzen Arbeitseinweisung

be-

freite man,

unter fachkundiger

Anleitung

von Peter Hochpöchler,

Halter

von der Spitzenbergeralm,

Teile der Weidefläche

von

kleinen Fichtenbäumchen.

Nur so kann die Weidefläche für die

Rinder und das Wild vor dem Zuwachsen

bewahrt werden. Nutznießer sind

aber auch zahlreiche seltene Orchideenarten,

wie das Holunderknabenkraut.

Für die Diplomatenkinder war

der Arbeitseinsatz ein Naturerlebnis

für Körper und Geist.

Bei der anschließenden Jause, zu der

die Biobauernfamilie Mayr eingeladen

hat, wurde angeregt über die Erhaltung

der letzten naturnahen Wälder

und der bergbäuerlichen Kulturlandschaft

diskutiert.

F. Sieghartsleitner

Leben &

Lesen...

Kolumne von

Kristina

Wendner

Wer seinen eigenen Weg

geht, kann nicht überholt

werden!

Wohl wahr, dachte ich, als mich Roland

Girtler erst unlängst daran erinnert hat.

Eines steht fest: Egal wie oft wir im Leben

verlieren, von vorne beginnen, die falschen

Entscheidungen treffen oder uns an Irrwegen

verlaufen, am Ende unseres persönlichen

Weges gibt es nur einen Sieger. Keinen

Zweitplatzierten, Vorletzten oder Letzen,

nur den Ersten – nämlich wir selbst.

Unser Weg begann, ehe wir denken konnten.

Seither gehen wir unaufhörlich, einmal

schneller, dann wieder langsamer. Es

tun sich Kreuzungen auf und wir müssen

stets entscheiden, wohin wir gehen und

welche Richtung wohl die passende sein

könnte. Unbekannte Straßen erweisen sich

als richtig gewählt oder eben als Irrwege,

aus letzteren müssen wir wieder zurückfinden

und dabei stoßen wir nicht selten

auf wertvolle Wegweiser.

Hindernisse tun sich auf, für einige davon

sind wir selber verantwortlich, folglich müssen

wir alle Antennen ausfahren und nach

einer anderen Richtung suchen. Andere Hindernisse

kommen knallhart, ohne sich vorher

anzumelden, treffen ein, wie der Blitz,

tun weh, ärgern, erscheinen unverständlich

und gehen erst nach langem Kämpfen oder

gar nicht mehr. Gerne, spricht man auch

von Steinen, die einem in den Weg gelegt

werden. Gegen mehligen Sand haben wir

alle nichts, Kies schaffen wir hier und da

auch alleine, aber bei den großen Felsbrocken

sind wir doch mehr als dankbar,

wenn wir diese nicht alleine wegschaufeln

müssen?

Ich spreche nicht von plumpen Steinen mit

Farbmarkierungen. Ich meine jene Menschen,

die in unterschiedlichen Lebensabschnitten

das eigene Leben bereichern

bzw. Wegbegleiter, welche uns ein Leben

lang treu die Hand halten und dafür sorgen,

dass nach allen „Aufräumungsarbeiten“

die Seele wieder lacht und der Weg wieder

frei ist.

Egal, ob es sich um die beste Freundin, die

Vereinskollegin, den Partner, Kinder, Brüder

und Schwester, der Heilmasseur oder

die Nachbarin usw. handelt, all jene tragen

dazu bei, Ihren persönlichen Lebensweg

zu bereichern, auch wenn es uns nicht

immer bewusst ist.

Bleiben Sie Ihrem Weg treu und schätzen

Sie Ihre Wegbegleiter. + Vergessen Sie niemals:

„AUCH AUS STEINEN, DIE EINEM IN

DEN WEG GELEGT WERDEN, KANN MAN

ETWAS WUNDERSCHÖNES BAUEN!”

Ihre Kristina Wendner

kristina.wendner@wiku-online.at

Nr. 395 · 8/2011 WiKu 11


Fachtipp!

Kammerleithners Braunhirse Wildform

Hirse ist ein mineralstoffreiches Getreide. Sie enthält Kieselsäure,

Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine.

Interessant zu wissen ist auch, dass Kieselsäure als wasserhaltige

Verbindung von Siliziumdioxid eine bedeutende

Ursubstanz für jeden lebenden Organismus darstellt. Wissenschaftler

haben erkannt, dass kein lebender Stoff und

kein lebender Organismus ohne Kieselsäure existieren

kann. In der Hirse sind die Mineralstoffe und Spurenelemente

in sehr feiner Form eingelagert und können daher

in hohem Maße vom Organismus bzw. den Körperzellen

aufgenommen werden. Kammerleithners Braunhirse Wildform

wird nur auf Böden mit bedarfsgerechter Pflanzenernährung,

Düngung durch bestimmte Fruchtfolgen mit

hohem Leguminosenanteil und boden- und umweltförderndem

Anbau kultiviert. Kammerleithners Braunhirse

Wildform wird weder geklont, genmanipuliert noch einer

Hybridbehandlung oder einer Züchtung unterzogen.

braunhirse rezepte

Käse Lauch braunhirsesuppe

Zutaten: 1 Rahm-Schmelzkäse, 1 Stk. Porree-Lauch (ca.

5 dag), 2 EL Raps- oder Olivenöl, 2 gehäufte EL Braunhirse

fein gemahlen, 1 TL Suppenwürze (hefefrei, ohne Glutamat)

Zubereitung: Lauch in Öl leicht anschwitzen und Braunhirse

dazumischen, mit ½ Liter Wasser aufgießen, Suppenwürze

und Käse dazugeben, 10 Minuten leicht kochen

und mit Stabmixer aufschäumen – fertig.

braunhirse palatschinken

Zutaten: 1 /8 Liter Milch, 2 gut gehäufte EL Braunhirse, 2

gut gehäufte EL glattes Mehl, 1 Ei, 1 Teelöffel Weinsteinpulver

(natürliches Backpulver), 1 EL Rapsöl, 1 EL Cognac

Zubereitung: Zutaten mit Handmixer durchmischen, 1

Stunde quellen lassen, dann die Palatschinken backen

und süß oder pikant füllen.

Apfelstrudel mit braunhirse

Bei der Zubereitung anstelle der Brösel – Braunhirse verwenden!

Wertvolles genießen

Man kann die gemahlene Braunhirse

ins Müsli geben, aber auch in sämtliche

Flüssigkeiten, wie z.B. in frisch

gepresste Obst- und Gemüsesäfte,

ebenso auch in Suppen, Tee oder in

Joghurt. Als kleine Vorspeise oder als

Beigabe zum Frühstück oder als Zwischenmahlzeit

haben sich zwei Teelöffel

Kammerleithners braunhirse

Wildform mit einem geriebenen Apfel oder Apfelmus vermengt

als sehr erfolgreich erwiesen.

MÖBEL studio FÖSL

4575 Roßleithen · Schweizersberg 2

Tel.: 07562/7392 oder 0664/333 5 105 · Privat: 07562/8024

moebelstudio-foesl.gemeindeausstellung.at

12 WiKu Nr. 395 · 8/2011


Ambitioniertes Jahresprogramm von Präsident

Georg Stark des Lionsclubs Windischgarsten

Der Präsident des

begonnenen Clubjahres

Juli 2011 bis

Juni 2012 heißt Georg

Stark, der den Vorjahrespräsident

Siegfried

Kniewasser abgelöst

hat.

Präsident Stark präsentierte ein

ambitioniertes Programm mit vielen

clubinternen Veranstaltungen und

öffentlichen Benefizveranstaltungen.

Neben den schon zur Tradition gewordenen

Benefizveranstaltungen des

Lionsclubs Windischgarsten, wie

dem piemont-Weinfest im Arkadenhof,

das heuer am 12. und 13.

August stattgefunden hat oder dem

Sektstand am Marktplatz Windischgarsten

zu Silvester, dem polizeiorchesterkonzert

im Kulturhaus,

welches am 31. März 2012 stattfinden

wird, erwarten uns dazu auch

Veranstaltungen, die jahresindividuell

abgehalten werden.

Im Clubjahr des Präsidenten Georg

Stark hat erstmalig für die LIONS

in Windischgarsten ein Gourmet-

essen mit Weinbegleitung am 7.

Oktober 2011 für regionale und überregionale

Gäste im Gasthaus See-

bauer am Gleinkersee stattgefunden.

Als Koch dieser Veranstaltung

hatte sich freundlicherweise unser

Windischgarstner Haubenkoch Christoph

Kerbl bereit erklärt, bei dem im

Schwarzen Rössl der Club sein Clubabend-Domizil

hat. Als Küchenpersonal

und im Service waren Mitglieder

des Clubs und deren Damen tätig.

Wegen der ausgefallenen Personalkosten

konnte der Preis für das köstliche

4-Gangmenü sehr günstig gehalten

werden! Weiter steht ein phantastisches

Kabarett mit Helfried am

29. Oktober 2011 im Kulturhaus

Windischgarsten am Programm. Und

schließlich wird ein benefiz-Golfturnier

im Juni 2012 auf der Golfanlage

des GC Windischgarsten angedacht.

Zu allen Benefizveranstaltungen

ist das Publikum herzlich eingeladen.

Je besser jede Veranstaltung

besucht ist, desto leistungsfähiger

wird der Lionsclub Windischgarsten.

Die Einnahmen aus den Benefizveranstaltungen

werden für in Not geratene

Menschen schnell und unbürokratisch

verwendet. Über die Zuwendung

einer Hilfestellung entscheidet

der Club als Ganzes im Rahmen der

2-wöchig stattfindenden Zusammen-

Die große Helfried-Gala

Helfried – die zum Wahnsinn geronnene

Normalität kommt nach Windischgarsten!

Der LIONS-Club Windischgarsten präsentiert

Ihnen am 29.10.2011 um

19.30 Uhr im Kulturhaus Römerfeld

Die große Helfried-Gala.

In seinem Jubiläums-Galaprogramm

zeigt Hölbling das Beste aus seinen

bisherigen drei Helfried-Programmen:

Eine Vielfalt an skurrilen Szenen

und Figuren, gemischt mit musikalischen

Einlagen. Der Künstler

zeigt sich dabei in seiner

ganzen Vielfalt und

lässt neben Helfried auch

die bissige Tante Hedwig

und den grotesken Entertainer

Dr. Gerd Schuster

lebendig werden – per-

fekt in Kostüm und Mimik. Auch die

für Helfried typische Improvisation

kommt nicht zu kurz. Der LIONS-Club

Windischgarsten freut sich auf Ihr

Kommen!

Kartenvorverkauf:

In allen OÖ Sparkassen.

künfte. Bei

Sofortbedarf

entscheidet

der Präsident

alleine, meist

nach telefonischerKurzberatung

mit

Vorstandsmitgliedern.

Diese Lions- Georg Stark

Idee wurde durch Lions International

im Jahre 1917 in USA ins Leben

gerufen. Lions International ist weltumspannend

und ist in fast allen Ländern

der Erde durch örtliche Clubs

organisiert. In Österreich sind es insgesamt

240 Clubs. Der Lionsclub

Windischgarsten wurde 1996 gegründet.

Die Benefizveranstaltungen stehen

als finanzielle Säule, so gelten

die clubinternen Veranstaltungen als

gesellschaftliche Säule des Clubs. Im

Clubjahr des Präsidenten Stark sind

viele interessante Vorträge und Kurzreferate,

ein Besuch der Brandverhütungsstelle

in Linz, ein Eisstockschießen

und eine Besichtigung des Tunnelausbaues

im Bosruck vorgesehen.

Immer

für Sie da

Uhrmachermeister

Der Lions-Club Pyhrn-Priel

Uhren – SchmUck – Pokale

Herzog

Hauptstraße 17 – 4580 Windischgarsten – 0 75 62/53 96

Ihre Zufriedenheit ist unser anliegen . . .

Nr. 395 · 8/2011 WiKu 13


Walter Fischill aus Spital am Pyhrn und Thomas Hunger

aus Roßleithen beim Gore-Tex Transalpine-Run!

in acht Tagen über die Alpen rennen,

Gipfel erobern, Schmerzen unterdrücken

und am ende ein Held sein! Der

Gore-Tex Transalpine-Run zählt zu den

härtesten Etappenrennen der Welt. Bei

der 7. Austragung des legendären Etappenrennens

über die Alpen galt es vom

3. – 10. September 2011 rund 274

Kilometer und 15.500 Höhenmeter zu

bewältigen.

320 Zweierteams aus 25 Nationen,

darunter auch Walter und Thomas

vom Cool Running Team DANA

Türen, erlebten auf dem sogenannten

„ Highway to Hell “ von Oberstdorf

nach Latsch in Südtirol ein Wechselbad

der Gefühle, genossen die atem-

Entdecken Sie für Ihre Haare

100% für Männer entwickelt.

3D GrAUKASCHierUnG

Die 1. Graukaschierung

die 100% auf Männerhaare

abgestimmt ist.

In nur 5Min / einfach & diskret

AKTiOn:

3D - WASCHen - SCHneiDen

€ 29,90

Entdecken Sie für Ihre Haare

100% für Männer entwickelt.

Together. A passion for hair

beraubenden Landschaften der Alpen,

kämpften mit ihren Körpern und ihrer

Psyche, um am Ende ein heißbegehrtes

Finishertrikot zu bekommen. Für die

Beiden war es die zweite Teilnahme

am TRANSALPINE-RUN. Die diesjährige

Westroute führte von Oberstdorf (D)

nach Hirschegg, weiter nach Schruns,

über Galtür, Scoul, Mals und Schlanders

und schließlich ins Ziel nach Latsch

(I). Aus Sicherheitsgründen und zur

gegenseitigen Motivation starteten

die Teilnehmer ausschließlich in Zwei-

Aktion gültig bis 12.11.2011

Together. A passion for hair

erteams. Die acht Etappen, von zum

Teil 50 und mehr Kilometern, die mit

mehr als 2500 Höhenmetern gespickt

waren, wobei der höchste Punkt die

sogenannte „Rappenscharte“ auf über

3000 Meter war, bewältigten die Beiden

in einer Gesamtzeit von 34h16min.

Damit erkämpfte sich das COOL RUN-

NING TEAM DANA TÜREN den hervorragenden

12. Rang in der Master Kategorie.

Das Team bedankt sich bei allen,

die sie bei und für diesen Event unterstützt

haben! B. Hunger

Die 1. ADreSSe für iHr DACH

Walchegg 49

4575 Roßleithen

Telefon: 07562/8051

Fax: 07562/7776

14 WiKu Nr. 395 · 8/2011


Masterplan Tourismus Pyhrn-Priel 2020

Gemeinsam mit den neun Bürgermeistern der Region

haben sich Tourismus- und Wirtschaftsverantwortliche

für die Ausarbeitung eines Regionskonzeptes zur lang-

fristigen, touristischen Standortsicherung Pyhrn-Priel entschlossen.

Der Hintergedanke dieses Schrittes ist schnell und einfach

erklärt: Wo will sich die Region Pyhrn-Priel in den

nächsten Jahren positionieren und welchen Weg will

man dazu einschlagen? Während des ca. halbjährigen

Prozesses hat sich ein ganzjähriges, alpines Sport- und

Naturerlebnis für Familien- und Kurzurlauber als zentrales

Thema in der Pyhrn-Priel Region herauskristallisiert. Mit

diesem Schwerpunkt baut die Region auf ihre Angebotsstärken,

wie z.B. Skigebiet, Natur- und Outdoor-Erlebnis-

Angebot oder die geografische Lage und die gute Erreichbarkeit

sowie den Nachfragetrends, auf.

v.l.n.r.: Mag. Roland Murauer - CIMA Austria, DI (FH) Herbert Gösweiner - TV

Pyhrn-Priel, Mag. Gernot Memmer - Kohl & Partner Tourismusberatung

Die Umsetzung einer kombinierten „Sport-Aktiv & Inszenierten

Naturerlebnis“ – Tourismusstrategie (inkl. Skigebietserweiterung

Hinterstoder-Vorderstoder-Wurzeralm)

Ein volles Kulturhaus zeigte enormes Interesse der Bevölkerung.

bedeutet für die Region u.a. einen wesentlichen, positiven

Wirtschaftsimpuls (z.B.: regionale Impulseffekte bis zu

€ 330 Mio.; € 79 Mio. Brutto-Wertschöpfung; rund 1.310

neue Arbeitsplätze) bis zum Jahr 2020. Zu den sogenannten

„Leuchttürmen“ (Aushängeschildern) der Region

sollen künftig, unter anderem das Nr. 1 Skigebiet in OÖ

inkl. alpinem Ski-Weltcup, das Nr. 1 Outdoor-Erlebnis- und

Abenteuer-Angebot in OÖ oder das Nr. 1 Naturerlebnisangebot

mit Nationalpark und inszenierten Hotspots zählen.

Um diese Ziele möglichst schnell zu erreichen, wurden

6 Starter-Projekte definiert, die unmittelbar angegangen

werden sollen: Die Skigebietserweiterung Hinterstoder-Vorderstoder,

die Sicherung und Entwicklung der Wurzeralm

– Sommer wie Winter 5 Hotspots zur Naturerlebnisinszenierung,

eine Qualitätsoffensive für bestehende

Betriebe, ein Hotelentwicklungsplan und ein Entwicklungskonzept

für ein regionales Solebad sowie die Weiterentwicklung

der touristischen Organisation samt Markenpotenzial-Analyse.

neuer Tourismusdirektor

DI Thomas Scholl, gebürtiger

Welser, ist 48 Jahre alt, verheiratet

und hat eine Tochter. Während

seiner mehrjährigen Tätigkeit als

Vorstandsmitglied einer österreichischen

Hotelgruppe war er vor

allem für die Bereiche Marketing,

Vertrieb, Public Relations, Organisation

und strategische Planung

verantwortlich.

Neben seinem abgeschlossenen

DI Thomas Scholl

Forstwirtschaftsstudium an der

BOKU Wien hat er, u.a. einen Universitätslehrgang für

Tourismusmanagement an der JKU Linz belegt, womit er

eine fundierte touristische Ausbildung besitzt. Die Pyhrn-

Priel Region kennt Scholl bereits aus privaten Unternehmungen

sehr gut. Er geht gerne Wandern, Radfahren und

ist leidenschaftlicher Skifahrer.

DI (FH) Herbert Gösweiner

Nr. 395 · 8/2011 WiKu 15


inder-& Jugendseite

Liebe Kinder,

die Zeichnung ausmalen und in der

Raiffeisenbank Windischgarsten / Spital am Pyhrn abgeben.

Da wartet dann eine kleine Sumsi Überraschung auf dich!

Name:

Adresse:

PLZ u. Ort:

Geburtsdatum:

16 WiKu Nr. 395 · 8/2011


Pfarrcaritaskindergarten und Hort eröffnet

eine Kindergartengruppe in Mitterweng

Am 5. September öffneten sich die Türen, in der Mitterwenger

Volksschule, für 14 Kindergartenkinder zum

ersten Mal.

Die Kindergartengruppe gehört zum Pfarrcaritas – Kindergarten

und Hort Windischgarsten. Sie wird als Expositurgruppe

geführt. Dadurch besteht bei Bedarf auch die

Möglichkeit einer Nachmittagsbetreuung. Der Zeitraum

zwischen Planung, Umsetzung und behördlicher Genehmigungen

lag sehr eng zusammen und ließ für die völlige

Fertigstellung nicht allzu viel Spielraum übrig. Dadurch

entstand für Kinder, Eltern und Personal eine ganz spannende

Anfangssituation. Besonders die Kinder zeigten

uns wieder einmal, dass sie mit nicht alltäglichen Situationen

besser umgehen können als Erwachsene.

Nicht in eine bereits vollständig vorgefertigte Umgebung

einzutauchen, sondern beim Entstehen der eigenen

Gruppe mithelfen zu dürfen, neue Spielsachen auspacken

und begutachten, den Tischlern bei den Arbeiten

über die Schulter schauen dürfen, war für die Kinder ein

ganz besonderes Erlebnis. Eine Stiege, welche die beiden

nebeneinander liegenden Gruppenräume verbindet, verschafft

dem Raum eine ganz besondere Atmosphäre.

Durch die Unterbringung im Schulgebäude bekommt auch

die „Nahtstelle Kindergarten – Schule“ eine große Wertigkeit.

Unsere Kinder in Mitterweng sind nicht nur mitten in der

Natur, sondern auch in einem großzügig und wunderschön

angelegtem Haus untergebracht.

Zitat eines Kindes: „Ich bin nun im „Bergkindergarten.”

So freue ich mich auf ein spannendes und schönes Kindergartenjahr!

Sabine Kalchmayr

Kindergarten- u. Hortleitung

Öffnungszeiten Kindergärten & Hort:

Mitterweng

Montag bis Freitag:

7.30 bis 12.30

Windischgarsten – Kindergarten

Montag bis Donnerstag:

6.45 bis 17.00

Freitag: 6.45 bis 16.00

Windischgarsten – Hort:

Montag bis Freitag:

11.30 bis 17.00

Herbst- und Winteröffnungszeiten ab 17.10.2011

Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag & Sonntag von 6.30 – 19.00 Uhr

Dienstag und Samstag von 6.30 – 14.00 Uhr

Nr. 395 · 8/2011 WiKu 17


Neues Kranfahrzeug für die FF Spital/Pyhrn

Die Freiwillige Feuerwehr Spital am

Pyhrn konnte am 18.9.2011 bei herrlichem

Wetter die Einweihung und

Segnung des neuen Kranfahrzeuges

feiern.

Das neue Kranfahrzeug der FF Spital am Pyhrn

Die beim Festakt so zahlreich anwesenden

Ehrengäste und Bevölkerung

hat bewiesen, welch große Anerkennung

und Wertschätzung die Freiwillige

Feuerwehr genießt. Als Patin

des neuen Kranfahrzeuges möchte

ich mich bei allen Personen herzlich

bedanken, die mitgeholfen haben,

das Fest so feierlich zu gestalten.

Der Freiwilligen Feuerwehr wünsche

ich für die Zukunft bei allen Einsätzen

mit dem Kranfahrzeug viel Glück und

ein erfolgreiches Wirken.

Wolfbauer Elfriede aus Spital/Pyhrn

Gesichtsbehandlung

mit Ultraschall

effektiv und wirkungsvoll bei

• Anti Age-Behandlung zur Straffung von Gewebe

• Steigerung der Durchblutung bei fahler,

blasser Haut

• zur Behandlung von unreiner Haut und NARBEN!

• zum Einschleusen von hochkonzentrierten

Wirkstoffen

4580 Windischgarsten

Hauptstraße 27

Tel.:0 75 62/54 54

18 WiKu Nr. 395 · 8/2011

bei

Tanzkurse in Windischgarsten:

Samstag, 29. Oktober 2011

17:30 Jugendtanzkurs / 4 Abende

19:30 Grundkurs / 4 Abende

Sonntag, 30. Oktober 2011

18:30 Discofox / 4 Abende

19:30 Grundkurs / 4 Abende

Infos/Anmeldung: 0699 / 1 7777 222

www.tanzschule-mandy.com


GC Windischgarsten Clubmeister gekürt

Bei der heurigen Clubmeisterschaft des

GC Windischgarsten kamen im wahrsten

Sinne des Wortes „nur die Harten

durch.” Der Bewerb dauerte ja bekanntlich

2 Tage und dies bei sehr wechselhaftem

Wetter. Die Veranstaltung

wurde wie immer professionell durchgeführt

und viele der Top-Spieler vom

Golfclub nahmen teil. Pech hatte Martin

Neubauer, welcher verletzungsbedingt

nicht teilnehmen konnte und dadurch

auch seinen Titel nicht erfolgreich verteidigen

konnte. Seinen „Parkplatz”

übernimmt dadurch, so die Golfer-

regel, für ein Jahr Christian Wilfing vom

GC Windischgarsten. Clubmeisterin

wurde Mucha Sigrid, welche sich derzeit

in bestechender Form befindet.

Sigi Schwarz

beim Zählwettspiel siegten in folgenden Klassen:

Clubmeister:

Christian Wilfing, 165 Schläge

Clubmeisterin:

Mucha Sigrid, 189 Schläge

4580 WINDISCHGARSTEN TEL.: 07562/5306

Am Bild v.l.n.r.: Grubelnik Peter, Wilfing Christian, Sonntagbauer Brigitte, Baumschlager Nikola, Mucha

Sigrid, Stadler Sebastian

Seniorinnen:

Sonntagbauer Brigitte

Senioren:

Grubelnik Peter

Jugend männlich:

Sebastian Stadler

Jugendmeisterin:

Baumschlager Nikola

Haben Sie Schmerzen?

Rufen Sie uns an!

Frank Rinnerberger - 0660 25 12 363

Andreas Windhager - 0660 25 90 540

Hauptstraße 29 - 4580 Windischgarsten

Nr. 395 · 8/2011 WiKu 19


Erster Vereinsmeistertitel in der

Geschichte des Radclub Pyhrn-Priel

paul redtenbacher sicherte

sich den ersten Vereinsmeistertitel

in der

Geschichte des radclub

pyhrn-priel. bei den Damen

freute sich Karin

redtenbacher über den Titel.

Im Rahmen des 2. Oberösterreich

Radtages in

Bad Schallerbach fand

auch zugleich die erstmals

ausgetragene Vereinsmeisterschaft

des RC Pyhrn

Priel statt.

Obmann Alois Jaksch

Unter den 200 Startern befanden

sich auch 25 Mitglieder

des RC Pyhrn Priel.

Schon im Vorhinein war klar,

will man Vereinsmeister

Paul Redtenbacher

werden, muss man auch

beim Marathon ganz vorne

platziert sein, denn alle

starken Fahrer des Vereins

ließen sich die 1. Vereinsmeisterschaft

nicht entgehen.

Bereits auf den ersten

Kilometern zeigte, der erst

16-jährige Paul Redtenbacher,

sein Können.

Eine Tempoverschärfung

kurz nach dem Start

sprengte das Hauptfeld

und eine rund 30 Mann

starke Spitzengruppe

konnte sich vom Rest des

Feldes absetzen. Neben

Redtenbacher befanden

sich noch weitere 6 Fahrer

des RC Pyhrn-Priel an der

Spitze.

In dieser Tonart ging es

auch an den zahlreichen

Anstiegen weiter!

Immer wieder versuchten

sich Fahrer vom Feld zu lösen.

Hier machte sich die

gute Teamarbeit des Ver-

eines bezahlt, denn keiner

konnte sich entscheidend

absetzen. Erst am längsten

der Anstiege, nach

ca. 35 km, verschärfte Paul

Redtenbacher, bekannt als

Bergspezialist, noch einmal

das Tempo, dem nur drei

weitere Fahrer folgen konnten.

Im Zielsprint setzte

sich letztendlich Johannes

Gratz vor Patrick Hauser,

Alois Pimmingstorfer und

Paul Redtenbacher durch.

Dieser feierte jedoch mit

dem vierten Gesamtrang

den Sieg in der Vereinsmeisterschaft

vor Obmann

Alois Jaksch (Gesamtrang

5) und Anton Berger-Schauer

(Gesamtrang 9). Äußerst

beachtliche Zeiten fuhren

auch die Damen des RC

Pyhrn-Priel. Als gesamt 5.

sicherte sich Karin Redten-

bacher den Titel der Vereinsmeisterin,

knapp vor

Andrea Popp, die bei ihrem

ersten Radmarathon den

hervorragenden 8ten Gesamtrang

belegte.

Offizielle ergebnisliste der

Vereinsmeisterschaften

2011:

Damen:

1. Karin Redtenbacher

2. Andrea Popp

Herren:

1. Paul Redtenbacher

2. Alois Jaksch

3. Anton Berger-Schauer

information für 2012:

Der bergkaiser findet am

6. Juni 2012 statt.

Mehr infos auf

www.bergkaiser.at.

Text: Bernhard Graßecker

Fotos: Chr. Redtenbacher

Bergrestaurant Wurbauerkogel

Sie haben etwas zu feiern!

Gerne bin ich auch im Winter für Sie da.

Ich freue mich auf Ihren Anruf.

Reservieren Sie schon jetzt

Ihre Weihnachtsfeier!

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Markus Strick, Dambach 21, 4580 Windischgarsten

Tel. 07562/20707 oder 0699/81278946

20 WiKu Nr. 395 · 8/2011


Tolle Erfolge für die Athleten Sportunion Windischgarsten

beim Bezirkslaufcup Liezen 2011

Sehr erfolgreich verlief der diesjährige

Bezirkslaufcup Liezen für die Läuferinnen

und Läufer der Sportunion Windischgarsten.

In der Klasse M-30 der Einzelwertung

siegte mit Martin Schober der Sektionsleiter

und Veranstalter des, zum

Laufcup zählenden Windischgarstner

Marktlaufes. Mit Siegen in allen

10 Bewerben und einem Punktemaximum

von 7000 Punkten in seiner

Klasse M-U08 war auch Julian Schober

in der jüngsten Altersklasse ohne

Konkurrenz. Bis zum letzten Lauf hart

umkämpft war die Klasse M-U10,

wo sich Nachwuchstalent David Aigner

am Ende den ausgezeichneten 2.

Platz in der Cupwertung sichern konnte.

Ebenfalls 2. Plätze in ihren jeweiligen

Altersklassen errangen Felix

Berger-Schauer in der Klasse M-U18

und Elfriede Peneder in der Klasse

W-60. Mit dem 3. Rang holten sich,

dank starker Leistungen, Julia Berger

in der Klasse W-U12 und Marcus Berger

in der Kasse M-U20 ebenfalls einen

Podestplatz in der Cupwertung.

�������������������

���������������������������������

������������������������

������������������������

�������������������

����������������������������������������������������������

����������������������������������������������

Besonders spannend verlief heuer

die Vereinswertung, wo bei

jedem der 10 Laufbewerbe die jeweils

bestplatzierten 3 Teilnehmer

in den Kinder- und Erwachsenenklassen

gewertet wurden. Mit zahlreichen

Spitzenplätzen bei allen

10 Laufveranstaltungen konnte die

Sportunion Windischgarsten den

2. Platz in der Vereinswertung unter

24 teilnehmenden Vereinen erreichen.

Weitere Informationen zum Bezirkslaufcup

Liezen finden Sie im Internet

unter www.laufcup-liezen.at.

Schnellnberger

Alfred

Erich Aigner

Sektionsleiter der Sportunion Windischgarsten

Martin Schober Foto: Christian Redtenbacher

Pyhrnstraße 18 - 4582 Spital am Pyhrn

Tel.: 07563 / 70 249 - Fax DW 4

Email: rauchfangkehrer@pptv.at

www.rauska.at

Wir sind ein Rauchfangkehrermeister-Betrieb.

Überprüfung und Ausstattung von Feuerlöschern

– Brandschutztechnik.

Besuchen Sie unsere Ausstellungsräume

Nr. 395 · 8/2011 WiKu 21


Veranstaltungskalender

reGiOn pYHrn/prieL

Sonder-Ausstellung im Alpineum:

robert Hübner – Äußere und innere Landschaften –

Malerei / Grafik

Dauer der Ausstellung bis 23.Oktober 2011

Öffnungszeiten im ALpineUM: DI –SO 9.00 – 17.00

Führungen sind nach Anmeldung jederzeit möglich.

INFO: Tourismusbüro Hinterstoder, Tel.: 07564 5263 31

Samstag, 22.10.2011

– „Spitaler Dorfstadl“ mit dem Musikverein Spital am Pyhrn,

19.30 Uhr in der Freizeithalle Schürrer

Dienstag, 25.10.2011

– „Oktoberfest” der Landjugend Vorderstoder in der Vorder-

ramseben, Beginn 19.30 Uhr. Abendunterhaltung mit den Grenz-

gängern und DJ Wiesn 2. Veranstaltung bei jeder Witterung.

freitag, 28.10.2011

–„Grönland – Auf den Spuren der inuit“ – Vortrag vom „Wilden

Gosauer“ Helmut Pichler im Kulturhaus Römerfeld in Windisch-

garsten, 19.30 Uhr

Samstag, 29.10.2011

– „Grönland – Auf den Spuren der inuit“ – Vortrag vom

„Wilden Gosauer“ Helmut Pichler im Zeughaus der Freiwilligen

Feuerwehr Spital am Pyhrn, 19.30 Uhr

Samstag, 29.10.2011

– „Die große Helfried Gala“ im Kulturhaus Römerfeld in

Windischgarsten, 19.30 Uhr – veranstaltet vom LIONS Club

Pyhrn-Priel, Karten bei allen Sparkassen in OÖ und bei Ö-Ticket

Sonntag, 30.10.2011

– „Leonhardiritt“ in Spital am Pyhrn, ab 10.00 Uhr. 9.00 Uhr

Gottesdienst im „Dom am Pyhrn“ anschließend Leonhardiritt &

Prozession zur Kirche St. Leonhard

Donnerstag, 03.11.2011

– „Hubertuskirtag“ in Vorderstoder, ganztägig

freitag, 04. und Samstag, 05.11.2011

– „Skibasar des WSV Windischgarsten“ im Foyer der HS Römer-

feld in Windischgarsten (siehe Info weiter unten)

Samstag, 12.11.2011

– „SpÖ fest des jungen Weines“ im Kulturhaus Römerfeld

in Windischgarsten, ab 19.30 Uhr, Karten erhältlich im Kultur-

forum und bei allen SPÖ-Mitgliedern

Samstag, 19.11.2011

– „familien- und Gesundheitstag der Gesunden Gemeinde

roßleithen“ im Gemeindeamt Roßleithen zwischen 13.30 Uhr

und 17.00 Uhr, Kinderbetreuung möglich.

Sonntag, 20.11.2011

– „Herbstkonzert“ des Musikvereins der Pfarrgemeinde Windisch-

garsten im Kulturhaus Römerfeld in Windischgarsten, 15.00 Uhr.

Eintritt freiwillige Spenden! (nähere Informationen auf S. 11)

WINDISCHGARSTENER

SKibASAr

WArenAnnAHMe

freitag, 04. 11. 2011, 16.00 – 19.00 Uhr

Samstag, 05. 11. 2011, 8.00 – 10.00 Uhr

WArenVerKAUf

Samstag, 05. 11. 2011, 11.00 – 14.00 Uhr

Hauptschule „römerfeld“ – Vordereingang im bereich der Garderoben

Der Windischgarstener Skibasar ist ein traditioneller Wintersportartikel Gebrauchtmarkt!

informationen unter +43 664 1657 855 möglich!

reGiOn eiSenWUrZen

Samstag, 22.10.2011

– Wanderlust naturpark Steirische eisenwurzen,

Naturparkbüro, Irmi Auer 03632/7714-12

– 1. Altenmarkter Oktoberfest der Blasmusikjugend

Gasthof Post Altenmarkt, Beginn 16.00 Uhr

Samstag, 29.10.2011

– Wanderlust Naturpark Steirische Eisenwurzen,

Naturparkbüro, Irmi Auer 03632/7714-12

Mittwoch, 26.10.2011

– familienwanderung des Österr. Alpenvereins

Sektion St. Gallen und der Gesunden Gemeinde St. Gallen,

Hofer Franz 0664/4297144, Treffpunkt: Rüsthaus St. Gallen

9.00 Uhr

Samstag, 12.11.2011

– pferdegefühl: Spaß mit pony und pferd, Veitlbauerhof - Weißenbach/Enns,

Susanne Weissensteiner 03632/600 zw. 16.00 und

18.00 Uhr

– blasmusikabend in der Eisenwurzenhalle Weißenbach/Enns der

Trachtenmusikkappelle, Dieter Moser 03632/237

KULTURHAUSRÖMERFELD

OKTOBER

Freitag, 28. Oktober 2011, 19.30 Uhr

Vortrag „GRÖNLAND – Auf den Spuren der INUIT“ mit Helmut Pichler

29. Oktober 2011, 19.30 Uhr

„Die große Helfried Gala“ veranstaltet vom LIONS Club Pyhrn-Priel

Karten: VVK: € 15,–, AK: 18,–, erhältlich bei allen OÖ Sparkassen sowie

bei Ö-Ticket

NOVEMBER

Samstag, 12. November 2011, 19.30 Uhr

„SPÖ-FEST DES JUNGEN WEINES“

Eintritt: € 17,– , Heurigenbuffet und Taxi von 1– 5 Uhr inklusive, Musik: Sun Down

Karten sind im Kulturforum sowie bei allen SPÖ Mitgliedern erhältlich

Sonntag, 20. November 2011, 15.00 Uhr

Herbstkonzert-Musikverein der Pfarrgemeinde Windischgarsten

Eintritt: Freiwillige Spenden

DEZEMBER

3.– 4. Dezember 2011

Adventmarkt

KINDER & FAMILIENADVENT in den Bergen

Herzhafte Schmankerl, heißer Glühwein & Kinderpunsch • Abwechslungsreiches

Kinderprogramm • „HIGHLIGHT“ Fernsehkasperl • Weihnachtliches aus Ton,

Holz, Textilien und Glas • Musikalische Unterhaltung

WO: Marktplatz, Rathaushof, Arkadenhof-Lechner und Gemeindeamt Windischgarsten

WANN: SA 10.00 Uhr – 19.00 Uhr * SO 10.00 Uhr – 18.00 Uhr

Donnerstag, 8. Dezember 2011

SINGKREIS ADVENTKONZERT,

Karten: VVK: € 10,–, AK: 12,–, erhältlich beim Kulturforum, Sparkasse Windischgarsten,

Raiffeisenbank Windischgarsten und bei den Mitgliedern des Singkreises

Freitag, 9. Dezember 2011, 19.30 Uhr

Michael Dirninger präsentiert „7 JAHRE ABENTEUER BOLIVIEN“

Bilder, Geschichten und Abenteuer von einem Kontinent der Extreme

Freiwillige Spenden

Sonntag, 11. Dezember 2011, 15.00 Uhr

TRUMPETS IN CONCERT, Konzert mit Manuel Lichtenwöhrer

„a very special christmas“

Karten: VVK: € 12,–, AK: 15,–, erhältlich im Kulturforum Pyhrn-Priel

JÄNNER

Samstag, 7. Jänner 2012, 1. Vorstellung 15.30 Uhr – 2. Vorstellung 20.00 Uhr

NACHT DER BERGE

Veranstaltet vom BRD Windischgarsten

Karten: VVK: € 10,–, AK: 12,–, erhältlich im Tourismusbüro, Sparkasse Windischgarsten,

Raiffeisenbank Windischgarsten und Sport Werschitz

Samstag, 21. Jänner 2012, 20.00 Uhr

ROT WEISS ROT BALL

Anfragen und Infos:

Kulturforum Pyhrn Priel,

Hauptstraße 5,

4580 Windischgarsten

Tel.: (07562) 54171,

Mobil.: (0664) 28 11 333

E-Mail: kultur@wdg.at

22 WiKu Nr. 395 · 8/2011


Neues Buch erschienen

…und wenn ich Zeit habe, schreibe

ich gerne… auch zu heiklen Themen…

Mein neues buch ist erschienen!

„Blühe doch meine Blume blühe“ –

ist eine spannende Erzählung, ein

ermutigendes Buch zum heilsamen

Umgang mit Missbrauch und Leid.

Marie trägt lange Zeit ein dunkles

Geheimnis mit sich. Erst als sie in

eine Selbsthilfegruppe kommt und

dadurch viele wertvolle Menschen

kennen lernt, geschieht es das erste

Mal in ihrem Leben, dass sie die

Möglichkeit einer Veränderung sieht.

Sie begreift, dass sie selbst für ihr

Leben verantwortlich ist und es mög-

Der Suzuki Drittelherbst

Ein Suzuki Swift schon ab Euro

• 5 Sterne beim EuroNCAP-Test

• neues Design und hochwertige Ausstattung

• als 3- und 5-Türer sowie auch mit Allrad erhältlich

• nur 4,2–5,6 l/100 km Verbrauch

• nur 109–129 g/km CO₂-Emission

Mehr auf www.suzuki.at

lich ist, Änderungen herbeizuführen.

Sie ist fähig, neue Wege einzuschlagen

und damit Heilung und Trost zu

finden. Marie wird durch den Leidensdruck,

der für sie fast unerträglich

wird, offen für andere Menschen

und erkennt, dass Verletzungen

und Leiden

im Leben immer wieder

ein Aufruf zu einer

Entwicklungsmöglichkeit

sind. In Großmutter

Adele findet

Marie eine besondere

Freundin, aber auch eine fürsorgliche

und weise Ratgeberin, die ihr Leben

bereichert und stark beeinflusst. All-

*

Attraktive 1/3 Finanzierung: unverb. empf. Richtpreis inkl. aller Abgaben: ab € 9.990,–. Anzahlung € 3.330,–; 0,0 % p.a. Sollzinssatz, 1,5 % Bearbeitungsgebühr (entspricht 1,0 % Effektivzinssatz), Laufzeit 24 Monate, jährliche Rate € 3.379,95. Gesamtkreditbetrag € 6.660,–.

Zu zahlender Gesamtbetrag € 6.759,90. Bankübliche Bonitätskriterien vorausgesetzt. Abwicklung der Finanzierung über Santander Consumer Bank GmbH. Druckfehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Symbolfoto. Aktion gültig, solange der Vorrat reicht.

Fuchs Autohaus

4575 Roßleithen · Tel.: 0 75 62/52 85 • www.autohaus-fuchs.at

*

mählich fängt sie an

darauf zu vertrauen,

dass man im Leben,

trotz negativer Erlebnisse,

die immer wieder

geschehen, positiv

reifen kann. Das Buch

kann in jeder Buchhandlung bestellt

werden und ist ab sofort lieferbar!

Einheimische, die Interesse am Buch

haben, können es auch bei Aigner

Optik beziehen, der sich dankenswerter

Weise bereit erklärt hat, mein

Buch aufzulegen.

Liebe Grüße,

Brigitte Wakolbinger

Physiotherapeutin Windischgarsten

Mit bester Fachberatung.

Berger-Schauer Andreas

Gleinkerseestraße 8 • 4580 Windischgarsten

Tel. 07562/8524 • a.berger-schauer@utanet.at

Große

Ofenauswahl!

Guter Rat, viel erspart.

Nr. 395 · 8/2011 WiKu 23


Windischgarsten

GEBuRTEN:

Sabine und Hannes burger, einen Simon, am

20.08.2011

HOCHZEITEN:

petra buchebner und Jürgen feichtl,

am 20.08.2011

GRATuLATIONEN:

renate Aigner, zum 70. Geburtstag

Hubert Stenitzer, zum 70. Geburtstag

Veronika Wilhelm, zum 70. Geburtstag

Sieglinde priller, zum 70. Geburtstag

Albert Mühlbacher, zum 80. Geburtstag

Hildegard ranner, zum 90. Geburtstag

Alois Latzelsberger, zum 90. Geburtstag

Hildegard foitzik, zum 90. Geburtstag

TODESFäLLE:

Katharina Mader, im 85. Lebensjahr,

am 13.08.2011

frieda Hirschenauer, im 92. Lebensjahr, am

01.09.2011

Helmut Kerbl, im 67. Lebensjahr,

am 01.09.2011

Martina Schönegger, im 78. Lebensjahr, am

01.09.2011

Hermine Stoderegger, im 75. Lebensjahr, am

01.09.2011

Helga Steinkogler, im 64. Lebensjahr,

am 05.09.2011

Anna Lechner, im 92. Lebensjahr,

am 15.09.2011

Johann rumplmayr, im 82. Lebensjahr,

am 18.09.2011

Manfred freudenthaler, im 70. Lebensjahr, am

23.09.2011

Klaus/pyhrnbahn

GRATuLATIONEN:

elfriede und Herbert Knapp,

zur Goldenen Hochzeit

edlbach

TODESFALL:

Maria Schoiswohl, im 90. Lebensjahr,

am 26.08.2011

WOHNEN WIE IM URLAUB

SCHWEIZERSBERG 37, 4575 ROSSLEITHEN

1-Zi-Wohnung mit Kü., 22 m², Miete inkl. BK+HK ab € 280,00

2-Zi-Wohnung mit Kü., 48 m², Miete inkl. BK+HK ab € 400,00

3-Zi-Wohnung mit Kü., 60 m², Miete inkl. BK+HK ab € 480,00

Wohnungskategorie nach Verfügbarkeit

Tel.: 0732/77 39 28 immo@gmk.at www.gmk.at

Aus den Gemeinden

roßleithen

HOCHZEITEN:

Claudia Sulzbacher und reinhard Weiss, am

20.08.2011

Andrea Zinganel und franz berger,

am 03.09.2011

GRATuLATIONEN:

Maria Kniewasser, zum 80. Geburtstag

Josefine Schmid, zum 80. Geburtstag

Otto Kniewasser, zum 80. Geburtstag

Herta und Günter Obermayr,

zur Goldenen Hochzeit

TODESFALL:

franz Trinkl, im 81. Lebensjahr,

am 21.08.2011

Gottfried Antensteiner, im 83. Lebensjahr, am

23.08.2011

Margarete Dürnberger, im 79. Lebensjahr, am

27.08.2011

emilie Schöngruber, im 86. Lebensjahr,

am 28.08.2011

Spital am pyhrn

GEBuRTEN:

birgit Lindbichler und Helmut Gutleder, eine

Antonia, am 17.09.2011

HOCHZEITEN:

franziska Herndl und Gerhard Gösweiner,

am 03.09.2011

Kathrin Steindl und Thomas Amesbauer, am

24.09.2011

Wir gratulieren

unserer Sandra herzlich

zur

Magistra der psychologie.

Vorderstoder

Deine Familie

bezahlte Anzeige

GEBuRTEN:

Andrea und Hannes platzer,

einen Clemens, am 08.09.2011

HOCHZEITEN:

Katrin Klammer und Alexander baumschlager,

am 10.09.2011

Wir sind ein international erfolgreiches Maschinenbauunternehmen

und suchen zur Verstärkung unseres Teams

ZerspanungstechnikerIn

CNC-ProgrammiererIn

SchweißerIn

Konventionelle/n DreherIn

MitarbeiterIn Arbeitsvorbereitung/Fertigungssteuerung

MitarbeiterIn Zeit- und Prozessorganisation

MitarbeiterIn Qualitätssicherung

Nähere Infromationen zu unseren ausgeschriebenen Stellen finden

Sie unter der Rubrik „Jobs“ auf unserer Homepage

www.mfl.at

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Maschinenfabrik Liezen und Gießerei Ges.m.b.H.

Werkstraße 5 • 8940 Liezen • Mag. Katrin Obernhuber

E-Mail: k.obernhuber@mfl.at • Tel.: 03612/270-481

24 WiKu Nr. 395 · 8/2011


VerSCHieDeneS

ACHTUNG: „Claudia´s friseursalon”

hat vom 1. – 7. NOVEMBER BE-

TRIEBSURLAUB: Ausgeruht und

voller Elan freuen wir uns ab 8.

November wieder auf Sie! NEU

in unserem Betrieb „WIMPERN-

DAUERWELLE” € 27,50 inkl. Wimpernfärben

€ 31,50. AKTION im

NOVEMBER minus € 3,– Kennenlernpreis!

Auf Ihre Terminverein-

barung unter 07564 / 20020 freut

sich Claudia Polz und Team. n

SCHnÄppCHen-flohmarkt unserer

Textil-Lagerteile. T-Shirts, Polos,

Jacken usw. zum Superpreis in der

Werbetechnik Aigner. n

Wir suchen Männer und Frauen

von 25 bis 75 Jahren für unsere

nOrA pArTnerVerMiTTLUnG.

Kommen Sie auf ein kostenloses

Informationsgespräch in

unser Büro in 8940 Liezen, Pyhrn-

straße 1. Vereinbaren Sie einen

Termin, Tel. 0664/1604677 oder

03612/23777 n

Oktoberaktion! Soft-Shell Jacke mit

Druck um nur 42 Euro. Erhältlich

bei Werbetechnik Aigner. n

Schnell, Kompetent, erfolgreich –

Krafttraining auf der power plate

Optimale Vorbereitung für die kommende

Skisaison. Wer seinen Körper

liebt, den werden diese Zahlen

überzeugen.

• 2 Kleidergrößen weniger

• 10 aktive Minuten pro Einheit

• 2 Einheiten pro Woche

• 2.500 Muskelkontraktionen pro

Minute

Herbstaktion

10er Block à 20 min. € 170,00

5er Block à 20 min. € 99,00

Terminvereinbarung unter: Dilly’s

Wellnesshotel, fitness@dilly.at oder

07562/5264-0 n

Oktoberaktion! Soft-Shell Jacke mit

Stick um nur 52 Euro. Erhältlich bei

Werbetechnik Aigner. n

neUerÖffnUnG ab Oktober 2011

Marion´s nageldesign

Römerweg 3, 4580 Windischgarsten,

Eingang neben Dr. Mark

ERÖFFNuNGSAKTION:

Set mit Farbe statt € 58.– um € 53.–

Set mit French statt € 55.– um € 50.–

Auffüllen mit Farbe statt € 48.– um € 43.–

Auffüllen mit French statt € 45.–um € 40.–

(Aktion gültig für Neukunden

bis Ende November), Termine

nach telefonischer Vereinbarung

0664/3936765 n

Ich freue mich auf Euer kommen!

Kleinanzeigen

Tees aus ökologischem Anbau:

Früchte, Kräuter, Schwarzer, Grüner,

Rotbusch, Hildegardtee , Gewürztees

und Tee-Adventkalender

bei natur & mehr. n

Verkaufe Jagdwaffen.

0664/1808787 n

ACHTUnG!

Musical „CATS“ kommt nach

Wien. Wir fahren am 26.02.2012

Bus u. Karte ab € 100,00

sister Act, 30.10.11 ausgebucht,

neuer Termin 4.3.2012, inkl. Busfahrt

u. Karte ab € 100,00

UDO JürGenS KOnZerT in Linz

Wir fahren am 11.03.2012

Bus u. Karte ab € 95,00

Haben Sie Interesse für diese

Vorstellungen,

bitte schnell

anmelden.

07562/5330 n

Große Auswahl an hochwertigen

räucherprodukten und räucherzubehör

in Windischgarsten bei

natur & mehr. n

Hartes Brennholz zu verkaufen.

07562/8744 n

Oktoberaktion! PVC-Plane mit Digitaldruck

per m2 um nur 38 Euro.

Erhältlich bei Werbetechnik Aigner n

Neue Öffnungszeiten im big ben:

Mittwoch bis Sonntag ab 10.00 Uhr

geöffnet. n

iMMObiLien

Verkaufe eigentumswohnung

64 m² in Spital am Pyhrn.

07562/8727 n

70 m²-Wohnung in Roßleithen, Nähe

Seebachhof ab sofort zu vermieten.

€ 320,-- + BK. 0664/1220020 n

Vermiete Wohnung in Windischgarsten,

teilmöbliert, 38 m².

0664/2206036 n

Vermiete 2-Zimmer-Wohnung mit

Balkon zwischen Windischgarsten

und Rosenau. 0676/821251610 n

Wohnung in wunderschöner Lage

mit Panoramablick 50 m² und 20 m²

Sonnenterrasse (teilmöbliert) um

€ 300,– monatlich zu vermieten.

Schweizersberg 251. 07562/5291 n

40 m² Singlewohnung möbliert,

ebenerdig, in ruhiger Lage um €

200,– monatlich zu vermieten.

Schweizersberg 251.

07562/5291 n

Wohnung zu vermieten, 62m² in

Windischgarsten. Chiffre 39501 n

STeLLenAnGebOTe

Caffe Mocca Liezen sucht Kellnerin.

Voll- oder Teilzeit, sehr gute

Bezahlung. Kein Sonn- und Feiertagsdienst.

Bewerbungen unter

0680/1174953 oder mail an:

manu.mocca@aon.at n

Die Villa Sonnwend in Roßleithen

sucht Verstärkung: ab sofort Kellner/in

(Jahresstelle, 40 Std./Woche)

und für die Wintersaison von

Dezember bis April Jungkoch (m/w)

für 40 Std./Woche. Infos bei Leopold

Döcker unter 07562/20592 n

Eine reinigungskraft für 4 Wochenstunden

sucht das Touris-

musbüro Windischgarsten.

07562/5266-13 n

Marktgemeinde Windischgarsten

Dienstpostenausschreibung: Die

Marktgemeinde Windischgarsten

schreibt den Vertragsbediensteten-

Dienstposten einer reinigungskraft

für das Hallen- und Freibad (60%

Teilzeit) aus. Nähere Informationen

sind der Kundmachung an der Amtstafel

zu entnehmen. n

Landhotel Gressenbauer in Hinterstoder

sucht zur Verstärkung

Ihres Teams für die kommende

Wintersaison eine Kellnerin oder

Servierkraft, Vollzeit oder halbtags

(Frühstücksservice oder Abends),

Kost und Logis für Vollzeit wird zur

Verfügung gestellt. Bewerbungen

bitte an Karin Eckl. 07564/5359

oder 0676/9357325 n

ferienhotel Gut enghagen*** Superior

Hotel sucht eine/n Köchin/

Koch mit abgeschlossener Ausbildung

für eine Jahresstelle

• Bezahlung nach Vereinbarung

• Geregelte Arbeitszeiten

• 5-Tage Woche

•Ausschließlich für Hotelgäste

(kein A-la-Carte Betrieb!)

• Selbständige Masseur/in (mit Gewerbeschein)

für 3 Tage pro Woche

Fam. Schmidleitner 07562/7525 n

Zur Verstärkung unseres Team suchen

wir ab Dezember

1 restaurantfachmann/frau

mit Praxis

1 Commis de rang

1 Zimmermädchen

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche

Bewerbung! relax&Wanderhotel

poppengut, Familie Kniewasser,

4573 Hinterstoder, info@poppengut.at,

07564/5268 n

wiku-online.at

fAHrZeUGe

Gebrauchtwagen:

zu stark reduzierten preisen!

ford fOCUS Trend 1,6 TDCi, DPF,

100 PS, 5-tür., 1.Zul. 05/2008,

Silber € 12.850,–

ford fOCUS Ghia 1,6 TDCi, DPF,

110 PS, 4-tür., 1. Zul. 07/2006,

Blau € 9.900,–

ford fOCUS Trend 1,6 TDCi, DPF,

110 PS, 5-tür.,1. Zul.11/2006,

Silber € 8.300,–

ford fieSTA Ambiente 1,4 TDCi,

68 PS, 5-tür., 1. Zul. 07/2004,

Silber € 6.100,–

ford KA+ 1,3 60 PS, 8V Benzin,

3-tür., 1.Zul. 05/2006, Blau

€ 5.400,–

renAULT Grand Scenic Diesel,

120 PS, 5-tür., 1.Zul. 07/2004,

Silber € 7.600,–

peUGeOT 206 SW Cool Look HDI

70, 68 PS, 5-tür., 1.Zul. 04/2005,

Rot € 7.600,–

CiTrOen berlingo Diesel, 90 PS,

5-tür., 1. Zul. 10/2002, AV, Rot

€ 5.800,–

CiTrOen C3 1,4 HDI X, 68 PS, Diesel,

5-tür., 1.Zul. 04/2002, Hellblau

€ 4.450,–

Autohaus Fuchs GmbH.

Schweizersberg 109,

4575 roßleithen,

Tel. 07562/5285

e-Mail: office@autohaus-fuchs.at

Anzeigen-Preise

inkl. 20% MwSt.

Kleinanzeigen:

bis 4 Zeilen E 12,–,

jede weitere Zeile E 3,–

Glück wünsche:

Geburtstag, Hochzeit,

Promotion usw. E 72,–

Totenanzeigen: E 96,– Preise

Chiffre: doppelter Anzeigenpreis

Anzeigen mit Chiffre sichern dem

Aufgeber Diskretion. Er kann unerkannt

eventuelle Angebote durchsehen

und sich dann mit Interessenten in

Verbindung setzen. Antworten daher

im verschlossenen Umschlag – mit

Chiffrenummer be schriftet – an den

WIKU senden oder im WIKU-Briefkasten

(bei Aigner Optik) abgeben.

KleinAnzeiGen im

bringen Erfolg!

Nr. 395 · 8/2011 WiKu 25


In tiefer Trauer gedenken

wir unserer Verstorbenen

Wir danken allen, die meinen Ehemann, unseren

Vater, Schwiegervater und Opa, Herrn

Gottfried Antensteiner

auf seinem letzten Weg begleitet haben.

Unser Dank gilt auch Prof. Jan Twardy, der

„Christa“ Hausmusik, dem Singkreis und den Seestoana

Weisenbläsern für die Gestaltung der Begräbnisfeier.

Vielen Dank auch Hr. Adolf Perner und Fr. Maria Mayr.

Für die vielen Beileidschreiben, tröstenden Worte, Kerzen- und Geldspenden

sei ebenfalls herzlichst gedankt.

FAMILIEN ANTENSTEINER, GÖSSWEINER UND HACKL

Allen, die meiner lieben Gattin, Mutter und Großmutter,

Tante und Schwester, Frau

Helga Steinkogler

in den letzten Stunden und Monaten zur Seite gestanden

sind, einen herzlichen Dank.

Besonders bedanken möchten wir uns bei Dr. Brandstetter,

dem Rot-Kreuz-Team und Notarzthubschrauber-Team für die vorzügliche

erste Hilfe Leistung.

Ebenfalls einen Dank möchten wir für die zahlreiche Anteilnahme bei der

Betstunde und bei der Begräbnisfeier aussprechen sowie für die vielen

Kranz-, Blumen-, Kerzen- und Geldspenden und den Beileidschreiben.

DIE TRAUERFAMILIE

Ein herzliches DANKE allen, die meinen lieben Mann,

Herrn

Helmut Kerbl

in den Tagen seiner Krankheit und auf seinem letzten

Weg begleitet haben.

Dem Ärzteteam und den Schwestern von der Abteilung

D3.1 im AKH Linz für die kompetente medizinische und menschliche

Betreuung, ebenso den Hausärzten Dr. Jakesch und Dr. Marberger-Mark,

Frau Daniela Schmaranzer für die einfühlsame und tatkräftige

Unterstützung und allen Nachbarn und Freunden, besonders Herrn

Schulrat Josef Großschartner. Für die vielen Briefe und Kerzen sei ebenfalls

herzlich gedankt.

GERTRUDE KERBL UND FAMILIE

Wir danken allen, die unsere liebe Mutter, Schwiegermutter,

Oma, Uroma, Tante und Schwägerin, Frau

Martina Schönegger

auf ihrem letzten Weg begleitet haben.

Unser Dank gilt besonders Herrn Pfarrer Dr. Gerhard

M. Wagner und dem Pflegepersonal des Altenheims

Windischgarsten, Herrn Adolf Perner und den Bläsern.

Für die vielen Beileidschreiben, Kerzen- und Geldspenden sei ebenfalls

herzlichst gedankt.

DIE TRAUERFAMILIEN


der Messe.

Wir danken allen, die meinen lieben Gatten, unseren

Vater, Opa und Uropa, Herrn

Rudolf Fuchs

auf seinem letzten Weg begleitet haben.

Bedanken möchten wir uns auch bei Hr. Pfarrer Hackl

und den Jagdhornbläsern für die schöne Gestaltung

Unser Dank gilt auch der Jägerschaft, dem Kameradschaftsbund,

Hr. Perner Adolf sowie Hr. Tongitsch für die persönlichen Worte am Grab.

Für die vielen Beileidschreiben und Geldspenden sei ebenfalls herzlich

gedankt.

DIE TRAUERFAMILIEN

Wir danken allen, die meinen lieben Gatten, unseren

Vater, Schwiegervater, Opa, Sohn, Bruder, Schwager, Onkel

und Göd, Herrn

Leopold Paschinger

auf seinem letzten Weg begleitet haben.

Unser Dank gilt Herrn Pfarrer Gerhard Hackl, Adolf

Perner, den Vorbetern, besonders Joachim Berger, den Jagdhornbläsern,

dem Bläserquartett, dem Kirchenchor, der Organistin Fr. Edelsbacher,

Herrn Gottfried Eibl für den Nachruf und den Besuchern der Abendandachten.

Weiters danken wir dem Roten Kreuz und Dr. Gottschall. Für die

vielen Beileidschreiben, Kerzen-, Kranz-, Blumen- und Geldspenden sei ebenfalls

herzlichst gedankt. Ein besonderer Dank noch den Trauergästen für das

lange Ausharren im Friedhof trotz des starken Regens.

DIE TRAUERFAMILIE

Wir danken allen, die unsere liebe Mutter, Schwiegermutter

und Großmutter, Frau

Emilie Schöngruber

Altbäuerin am Mayrbichl

auf ihrem letzten Weg begleitet haben.

Unser Dank gilt Herrn Pfarrer Dr. Gerhard M. Wagner

für die würdigen persönlichen Worte, dem Chor, unter der Leitung von

Herrn Leopold Degeneve, für die feierliche Umrahmung der Begräbnisfeier

sowie der Trachtengruppe.

Herzlichen Dank für die Beileidschreiben, Kerzen-, Kranz-, Blumen- und

Geldspenden.

DIE TRAUERFAMILIE

Wir danken allen, die meinen Gatten, unseren Vater,

Schwiegervater, Opa, Bruder, Schwager, Onkel und

Göd, Herrn

Hermann Gösweiner

auf seinem letzten Weg begleitet haben.

Unser Dank gilt Herrn Pater Thomas für die Gestaltung

der Messfeier, dem „Zaumklang“ und Hans Edelsbacher sowie

den Bläsern. Danke auch Herrn Dr. Wolfgang Jakesch für die langjährige

ärztliche Betreuung, auch dem BAPH Windischgarsten und Herrn Adolf

Perner. Weiters danken wir für die Teilnahme an den Abendandachten,

am Begräbnis und für die vielen Beileidschreiben, Kerzen-, Kranz-, Blumen-

und Geldspenden.

DIE TRAUERFAMILIEN

26 WiKu Nr. 395 · 8/2011


Wichtige Telefonnummern

euronotruf 112

rettung (auch Rotes Kreuz Rufhilfe) 5244 144

feuerwehr 122

polizei 5233 133

bergrettung 140

Ärztlicher bereitschaftsdienst 141

Apotheke Windischgarsten 07562/5203

notruf bei psychischen Krisen

psychosoziale beratungsstelle pro mente OÖ

0732/651015

in Kirchdorf/Krems 07582/51001

Sozialberatungsstelle Windischgarsten 07562/54068

Vergiftungsinformationszentrale 01/4064343-0

Ärztlicher Sonn- und Feiertagsdienst

für die Sanitätsgemeinden: Windischgarsten, Roßleithen, Hinterstoder und

Spital am Pyhrn; der Wochenenddienst beginnt am Samstag um 12 Uhr und

endet am Montag um 7 Uhr!

22./23. Oktober 2011

Dr. Klinglmair Roßleithen. ................. 07562/5300

26. Oktober 2011 (Nationalfeiertag)

Dr. brandstetter Windischgarsten ........... 07562/8844

29./30. Oktober 2011

Dr. Marberger-Mark Windischgarsten ......... 07562/5301

01. November 2011 (Allerheiligen)

Dr. Grassner Hinterstoder ................. 07564/5555

05./06. November 2011

Dr. Grassner Hinterstoder ................. 07564/5555

12./13. November 2011

Dr. Gottschall Spital am Pyhrn .............. 07563/2270

19./20. November 2011

Dr. Klinglmair Roßleithen. ................. 07562/5300

Zahnärztlicher Sonn- und Feiertagsdienst

23. Oktober 2011

Dr. Leithner Windischgarsten .................07562/5242

26. Oktober 2011 (Nationalfeiertag)

Dr. Milajkovics Windischgarsten. ..............07562/8501

30. Oktober 2011

Dr. berger Kirchdorf a. d. Krems .............07582/62072

31. Oktober 2011

Dr. Scherrer Molln. .......................07584/79200

01. November 2011 (Allerheiligen)

Dr. Laszlo Wartberg an der Krems. .............07587/6916

06. November 2011

Dr. Dorninger Micheldorf ...................07582/62536

13. November 2011

Dr. Häupl Kremsmünster . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .07583/6366

20. November 2011

Dr. baumann Spital am Pyhrn. .................07563/656

Der neue up! kommt.

Klein beim Preis: ab EUR 9.990,–*. Groß bei der Serienausstattung:

Klima, CD-Radio, ESP und City-Notbremsfunktion.

Und bei Kauf bis 31. 12. 2011 erhalten Sie das Navigations- und

Infotainmentsystem maps + more kostenlos.

Der neue up! Jetzt bei uns bestellbar.

*Preis inkl. NoVA und MwSt.

Verbrauch: 4,5 – 4,7 l/100 km.

CO 2-Emission: 105 –108 g/km. Symbolfoto.

Ihr autorisierter VW Verkaufsagent

Autohaus Polz

4580 Windischgarsten, Linzer Straße 36

Tel. 07562/5290, www.autohaus-polz.at

Glas & Innentüren Gmbh

Edlbach 180 • 4580 Windischgarsten

Tel. 0 664/500 29 55 • Fax 0 7562/610120

office@glasbruch.at • www.glasbruch.at

Glasbruch?

Reparatur Schnelldienst

0664/500 29 55

Edelstahl Geländer

kombiniert mit Glas

ist eine perfekte

Kombination für

den Innen- und

Außenbereich.

Nr. 395 · 8/2011 WiKu 27


Reisedienst und tAxi

A-4580 Windischgarsten • Schulstraße 10

Tel. 0 75 62 / 53 30 u Fax 0 75 62 / 77 90

03. – 6.11.11

saisonabschlussreise nach

POrtOrOZe – Slowenien

4* Hotel, Benützung aller Thermal-

und Meerwasserschwimmbäder ... € 285,00

inkl. Leistungen laut Programm

26. – 27.11.11

Adventfahrt nach Kärnten € 145,00

2 Tage – Leistungen laut Programm HP

17.12.11

Zauber der Weihnacht in LiNZ

Inkl. Busfahrt u. Karte ab € 74,00

Für genauere Informationen über unsere Fahrten senden wir Ihnen gerne unseren

Katalog zu, oder besuchen Sie uns im Internet unter www.eckerstorfer.at.

Testen und gewinnen

im Sportstadl Windischgarsten!

Am 21. Oktober 2011 können Sie die

neue ADIDAS TERREX Primaloftjacke

mit Hilfe einer Testkonstruktion

(auf 5° gekühlte Testbox) ausprobieren.

Unter allen Teilnehmern verlosen wir eine Jacke.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch –

IHR SPORTSTADLTEAM

sportBerAter

HeRWiG PaTzl

SPiTaleR SPoRTSTadl

4582 SPITAL/PyHRN · Stiftsplatz 12

Tel. 07563/8012-0 · Fax 07563/8012-13

4580 Windischgarsten

Hauptstraße 3 · Tel. 07562/7531-0

e-mail: herwig.patzl@sportstadl.com

www.sportstadl.com

28 WiKu Nr. 395 · 8/2011

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine