08.10.2018 Aufrufe

2019-Asien-Katalog

Asien Reisen von Karawane: Erleben Sie die Höhepunkte des fernen Ostens. Genießen Sie einsame Inseln in Thailand, lange Sandstrände mit kristallklarem Wasser in Indonesien, sehen Sie Orang Utahs im tropischen Regenwald in Malaysia, entdecken Sie die unzähligen Pagoden Vietnams oder den Mekong bei einer Schifffahrt in Kambodscha. Wandeln Sie auf den Spuren der Maharadschas in Indien oder entdecken Sie die Ursprünglichkeit Laos. Auf eine Reise in die Vergangenheit begeben Sie sich im bezaubernden Myanmar und unvergessliche Natur- & Kulturerlebnisse erwarten Sie auf Sumatra.

Asien Reisen von Karawane: Erleben Sie die Höhepunkte des fernen Ostens. Genießen Sie einsame Inseln in Thailand, lange Sandstrände mit kristallklarem Wasser in Indonesien, sehen Sie Orang Utahs im tropischen Regenwald in Malaysia, entdecken Sie die unzähligen Pagoden Vietnams oder den Mekong bei einer Schifffahrt in Kambodscha. Wandeln Sie auf den Spuren der Maharadschas in Indien oder entdecken Sie die Ursprünglichkeit Laos. Auf eine Reise in die Vergangenheit begeben Sie sich im bezaubernden Myanmar und unvergessliche Natur- & Kulturerlebnisse erwarten Sie auf Sumatra.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

ASIEN

Individual- und Gruppenreisen 2019

Bhutan · China · Indien · Indonesien · Japan · Kambodscha

Laos · Malaysia · Myanmar · Nepal · Sri Lanka · Thailand · Vietnam

Privatreisen · Gruppenreisen · Mietwagenreisen · Flusskreuzfahrten · Hautnah-Reisen


Once a year, go someplace you´ve

never been before.

Dalai Lama XVI


Über unser Unternehmen

Persönlichkeit

Bei uns finden Sie kein unpersönliches Callcenter

und keine Telefonautomaten, sondern

Sie werden ausschließlich von erfahrenen und

begeisterten Reisefachleuten beraten, die sich

bestens in den Zielgebieten auskennen. Wir

lieben „unsere“ Destinationen, sind dort oft

und gerne selbst unterwegs und haben viele

Angebote persönlich für Sie getestet. Darunter

sicher auch wenig bekannte Produkte, die

kaum in anderen Programmen zu finden sind.

Von Reisenden – für Reisende.

Nachhaltigkeit

Wir sind uns unserer sozialen und ökologischen

Verantwortung bewusst. Unsere Reisen in die

Ferne bringen uns immer wieder mit den unterschiedlichsten

Menschen und mit traumhafter

Natur in Be rührung. Damit diese wertvollen

und einzigartigen Erfahrungen auch

künftigen Generationen möglich sind, setzen

wir in Kooperation mit unseren Partnern vor

Ort auf nachhaltigen und fairen Tourismus. In

manchen Regionen können Sie vor Ort die von

lokalen Partnern unterstützen Projekte auch

besuchen.

Flexibilität

Mit unserem hochwertigen, vielfältigen Baustein-Programm

zu fairen Preisen gestalten

Sie Ihren Urlaub ganz nach Ihren persönlichen

Wünschen. Sollten Sie ein bestimmtes Angebot

nicht in unserem Katalog finden, so können

Sie dieses selbstverständlich über uns buchen.

Wir kombinieren für Sie Rundreisen, Hotels,

Mietfahrzeuge, Tagestouren, Ausflüge und Flüge

sinnvoll zu einer erlebnisreichen Gesamtreise.

Egal ob Sie auf eigene Faust, mit privatem

Guide oder in einer geführten Gruppe unterwegs

sein möchten.

4 Allgemeine Informationen


Wir reisen aus Leidenschaft. Und mit großer

Vorliebe in Länder und Regionen, die uns besonders

am Herzen liegen. Dort gerne auch abseits

der üblichen Pfade. Um atemberaubende Landschaften

oder grandiose Tierwelten zu erleben,

exotische Gerüche und Gerichte zu probieren

oder Menschen zu treffen, die eine fremde Kultur

leben. Wir kennen nicht die ganze Welt, sind

aber für „unsere“ Destinationen ein führender

Spezialist, der mit Erfahrung und Engagement

Reiseträume in unvergessliche Traumreisen verwandelt.

Lassen Sie sich auf den nachfolgenden

Seiten von unseren Ideen und Bildern inspirieren.

Wir freuen uns darauf, Sie bald begrüßen

zu dürfen!

Service

Ihre Zufriedenheit ist uns das Wichtigste – Sie

stehen im Mittelpunkt. Deshalb bieten wir Ihnen

einen erstklassigen Service an, vor, während

und nach Ihrer Reise. In den Zielgebieten

arbeiten wir mit erfahrenen und verlässlichen

Partneragenturen zusammen, die das Serviceangebot

vor Ort garantieren und Ihnen oft

auch deutschsprechend mit Rat und Tat zur

Seite stehen.

Sicherheit

Bei uns sind Sie und Ihr Geld in sicheren

Händen! Sowohl zur Ab sicherung von Kundengeldern

wie im Bereich von Reiseversicherungen

arbeiten wir mit renommierten

und kompetenten Gesellschaften zusammen,

die für eine schnelle und unkomplizierte Handhabung

Sorge tragen.

Ein starkes Team

Wir sind Mitglied einer der ältesten Reiseveranstalter-Kooperation

Europas, der Best of

Travel Group. Bereits seit über 25 Jahren haben

sich führende Fernreisespezialisten zum Vorteil

ihrer Kunden zusammengeschlossen. So

können wir Ihnen häufig besonders attraktive

Konditionen anbieten oder aktuelle Reiseinformationen

bieten, die uns über den ständigen

Erfahrungsaustausch innerhalb der Gruppe

erreichen.


Gute Gründe für Asien

Überwältigende

Landschaften

Von den Eisriesen des Himalaya, tropischen

Regenwäldern, majestätischen Vulkanen, faszinierenden

Flussläufen bis hin zu den palmengesäumten

Traumstränden thailändischer Inseln

reicht die Palette eindrucksvoller Landschaften.

6 Allgemeine Informationen

Hochkulturen der

Menschheitsgeschichte

Asien, von den Küsten Kleinasiens bis zu den Inseln

Japans, ist Heimat einer kaum überschaubaren

Fülle an Hochkulturen. 78 Stätten des

UNESCO-Weltkulturerbes und 29 des Weltnaturerbes

in den Ländern dieses Kataloges legen

davon Zeugnis ab. Darunter sind so berühmte

Namen wie das Taj Mahal in Indien, Komodo, die

„Insel der Drachen“ und die Tempelanlagen von

Borobudur in Indonesien, die Kaiserstadt Kyoto

in Japan, die Tempel und Paläste von Angkor in

Kambodscha, die Große Mauer und die Terrakotta-Armee

Chinas oder die Altstadt von Hoi

An in Vietnam.

Faszinierende

Metropolen

Asiens spannende Stadtgeschichten, von uralt

bis hypermodern. Ob Delhi, Bangkok, Saigon,

Singapur, Hong Kong oder Tokyo – sie haben

vieles gemeinsam: drangvolle Enge, preiswerte

Einkaufsmöglichkeiten auf nie schlafenden Märkten,

gigantische Wolkenkratzer, Verkehrschaos

ohne Ende, prachtvolle Tempel und Oasen der

Stille, grenzenloser Luxus und bittere Armut.


Herzliche

Gastfreundschaft

Die Länder Asiens heißen Sie mit einem Lächeln

willkommen. Freundlichkeit, Höflichkeit, Respekt,

Toleranz und manchmal viel Geduld und

Gelassenheit ebnen oft Wege und öffnen Türen.

Kulinarische Genüsse –

von süßsauer bis scharf

Die asiatische Küche erwartet Sie mit einer unvergleichlichen

Vielfalt zunächst oft fremdartig

anmutender Köstlichkeiten. Schließlich liegt die

Heimat vieler Gewürze in den Ländern Asiens.

Platz für Abenteuer

und Aktivitäten

Dschungelwanderungen, Bootsfahrten, Trekkingtouren,

Geländewagenfahrten, Reiten auf

Elefanten und vieles mehr – Asien kann Ihnen

von Luxusreisen bis zu Reisen mit Expeditionscharakter

alles bieten.


Allgemeine Informationen

Internationale Flugverbindungen 10-11

Landkarte mit Klimatabellen 12-13

Ein Blick nach Asien 130-131

Einreisebestimmungen 132-137

Reisebedingungen 138-139

Unsere Reisekombinationen

Vietnam und Kambodscha 16-17

Flusskreuzfahrt RV Mekong Pandaw 18-19

Laos, Vietnam und Kambodscha 20-21

Laos und Kambodscha hautnah 22-23

Kambodscha und Myanmar 24-25

Vietnam, Kambodscha und Thailand 26-27

Vietnam

Best of Vietnam 30-31

Vietnam Hautnah-Reise 32-33

Discover the taste of Vietnam 34

Sapa mit dem Fanxipan Express 35

Kreuzfahrt durch die Halong-Bucht 35

Kambodscha

Best of Kambodscha 38

Streifzug durch Kambodscha 39

Angkor, das Juwel Asiens 40

Von Saigon zur kambodschanischen Küste 41

Laos

Im Land der Stille und Gelassenheit 44-45

Flusskreuzfahrt RV Mekong Pearl 46-47

Best of Laos 48

Luang Say Cruise 49

Die Schätze von Südlaos 49

Myanmar

Best of Myanmar 52-53

Myanmar Hautnah-Reise 54-55

Get close to ancient Myanmar 56-57

Flusskreuzfahrt RV Pandaw II 58-59

Thailand

Best of Thailand 62

Thailand zum Kennenlernen 63

Thailand Hautnah-Reise 64-65

Dschungel Safari im Khao Sok Nationalpark 68

Islandhopping im Südwesten von Thailand 69

A slice of paradise – west coast 70

A slice of paradise – east coast 71

Nordthailand mit dem Mietwagen erfahren 66-67

Malaysia

Best of Malaysia 74

Kinabatangan River Safari 77

Zu Gast bei Naturvölkern und Orang-Utans 78-79

Mietwagenreise mit Badestopp auf Redang Island 75

Mietwagenreise mit Badeverlängerung auf Langkawi 76

Indonesien

Best of Bali 82

Tempelwelten zwischen Vulkanen und Reisfeldern 83

Java – Bali Hautnah-Reise 84-85

Java & Sulawesi – Die Geschichte zweier Inseln 86

Segelkreuzfahrt nach Komodo 87

Natur und Kultur in Nordsumatra 88

Insel Lombok – versteckte Paradies 89

Abenteuer Komodo 89

Sri Lanka

Best of Sri Lanka 92-93

Sri Lanka Hautnah-Reise 94-95

Indien

Best of Nordindien 98

Goldenes Dreieck trifft Rajasthan 99

Dem Tiger auf der Spur 100

Rajasthan’s magnificent colours 101

8 Inhaltsverzeichnis


Ein Wort zum Buchungsvorgang

Vor Ihnen liegt eines der ausführlichsten Angebote für Asien.

Sollten Sie jedoch ein bestimmtes Angebot nicht in unserem

Katalog finden, so können Sie dieses selbstverständlich dennoch

über uns buchen. Es gibt kaum einen Reisewunsch, den wir

nicht erfüllen können. Häufig können wir Preisvorteile in Ihrem

Interesse anwenden, die nur für Pauschal reisen gelten. Buchen

Sie deshalb Ihre Reise als Gesamt leistung bei uns, also mit Flug

und allen Landarrangements.

Webcodes und Internet

Bei jeder Reise bzw. Reiseleistung in diesem Katalog finden Sie

in der Preisspalte einen sogenannten „Webcode“. Geben Sie

diesen in das Suchfeld auf unserer Homepage ein und Sie gelangen

direkt zu der Reisebeschreibung. Im Internet finden Sie

außerdem alle Kataloge zum Online-Blättern und weitere Informationen

zu unserem Unternehmen und zu den Reisen.

Gültigkeit des Kataloges

Vom 01.11.2018 bis 31.10.2019, falls nicht anders angegeben.

Dieser Katalog verliert seine Gültigkeit mit dem Erscheinen des

Kataloges 2020.

Tempel, Tee und Tiger 102

Kerala – der Gewürzgarten Südindiens 103

Nepal

Best of Nepal 106-107

Wo die Berge in den Himmel wachsen 108-109

Bhutan

Best of Bhutan 112-113

Von Ost nach West durch das Königreich Bhutan 114-115

Japan

Best of Japan 118-119

Fuji – Tradition und Moderne 120-121

The Taste of Japan 122-123

China

Best of China 126-127

Naturwunder und Metropolen 128-129

Neu: Preisbeispiele

Hotels, Mietfahrzeuge und einige Reisen sind mit sogenannten „Preisbeispielen“ anstatt

vollständiger Preisangaben ausgezeichnet. Preisbeispiele finden sich z.B. dann, wenn es sehr

viele Saisonzeiten oder Abfahrttermine gibt, die aus Platzgründen nicht im Katalog abgedruckt

werden können. Im Internet (siehe > Webcode) finden Sie alle Termine und Preise. Preisbeispiele

betreffen i.d.R. eine „mittlere“ Saisonzeit, also weder die günstigste noch die teuerste.

Mobilitätshinweis

Auf unseren Reisen werden Transportmittel wie Flugzeuge, Busse, Kleinbusse, Geländewagen,

Schiffe und Boote genutzt. Die Übernachtungen erfolgen in verschiedenartigen

Unterkünften. Da wir weder im öffentlichen Raum noch bei den Transportmitteln und

Unterkünften eine durchgängige Barrierefreiheit garantieren können, sind unsere Reisen

für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Handicaps im Allgemeinen nicht

geeignet. Daher ist es wichtig, dass Sie uns über Ihre eingeschränkte Mobilität im Vorfeld

Ihrer Reisebuchung informieren. Gerne beraten wir Sie und klären zusammen, ob für die

gewünschte Reise ein reibungsloser Ablauf möglich ist.

Unsere Symbole

Deutschsprechende Reiseleitung

Englischsprechende Reiseleitung

Feste Unterkünfte

(z.B. Hotel, Lodge, B&B)

Nationaler/internationaler Flug

eingeschlossen

Unsere Tipps und Specials

Hier können Sie sparen!

Wichtige Information zum Produkt!

Hinweis z.B. auf kostenfreie Zusatzleistungen!

© Copyright

BEST OF TRAVEL GROUP GbR, Geldern. Alle Rechte, auch die des Nachdrucks in

Auszügen, der foto mechanischen Wiedergabe, oder ähnlichem Wege (Fotokopieren,

Mikrokopie) und deren Speicherung oder Verbreitung in Datenverarbeitungsanlagen

und der Übersetzung bleiben der BEST OF TRAVEL GROUP GbR vorbehalten.

Der Umwelt zuliebe:

Die Innenseiten dieses Katalogs wurden

gedruckt auf 100% Recyclingpapier, ausgezeichnet

mit dem Blauen Engel.

Schiffspassage

Mietwagenreise

Campingreise/

Campingübernachtungen

Abkürzungen

In diesem Katalog finden Sie folgende Abkürzungen für Verpflegungsleistungen und

Unterbringung:

Ü = Übernachtung F = Frühstück

M = Mittagessen A = Abendessen

HP = Halbpension VP = Vollpension

EZ = Einzelzimmer DZ = Doppelzimmer

NP = Nationalpark

9


Liebe Reisende,

Wählen Sie für Ihren Flug um die halbe oder ganze

Welt aus unserem Angebot aus. Wir bieten Ihnen,

egal ob Economy, Premium Economy, Business oder

First Class, attraktive Flugpreise sowie preiswerte

Flugpässe und Inlandsflüge. Wir beraten Sie gerne.

Fragen Sie Ihren Best of Partner nach den jeweils

günstigsten Flugpreisen, natürlich auch für weitere

Fluggesellschaften. Insbesondere in Verbindung

mit der Buchung eines Landarrangements erhalten

Sie attraktive Flugangebote!

Doha

Abu Dhabi

Dubai

LUFTHANSA

Zürich via Frankfurt

ABFLUGHAFEN

Berlin

Düsseldorf


Frankfurt

Hamburg

München



Zürich

FLUGZIEL


Bangkok (Thailand)

Colombo (Sri Lanka)

Delhi (Indien)

Hanoi (Vietnam)

Hong Kong

Jakarta (Indonesien)

Kathmandu (Nepal)

Tokio (Japan)

Vientiane (Laos)

Kuala Lumpur (Malaysia)

Male (Malediven)

Bejing (China)

Phnom Penh (Kambodscha)

Singapur

✔ ✔ ✔ ✔ ✔ ✔

Yangon (Myanmar)

CATHAY PACIFIC



◦ ◦




◦ ◦ ◦



EMIRATES

via Dubai





◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦

ETHIAD AIRWAYS

via Abu Dhabi





◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦

QATAR AIRWAYS

via Doha




◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦

SINGAPORE AIRLINES





◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ✔ ◦ ◦

THAI AIRWAYS



✔ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦

VIETNAM AIRLINES


◦ ✔ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦ ◦

Flugziel: ✔ =nonstop Verbindung ◦ =Umsteigeverbindung

Anschlussflüge (innerdeutsch, Schweiz, Österreich) und innerdeutscher Zug zum Flug von vielen Städten möglich.

10

Allgemeine Informationen – Internationale Flugverbindungen


Delhi

Mumbai

Male

Chennai

Colombo

Kathmandu

Kolkata

Yangon

Bangkok

Kuala

Lumpur

Bejing

Shanghai

Hanoi Hong Kong

Vientiane

Phnom Penh

Ho-Chi-Minh-City

Tokio

Singapore

Jakarta

Denpasar

STOPPS

ANSCHLUSSFLÜGE

MEILEN

BEMERKUNGEN

ab Singapur/Bangkok mit asiatischen Partnerairlines Anschlussflüge z.B. nach

Kuala Lumpur, Yangon, Phnom Penh, Hanoi, Ho-Chi-Minh-City

Miles & More

Mit der Premium Economy Class bietet Ihnen Lufthansa zukünftig auf allen Langstrecken

ein neues Reiseerlebnis. Sie genießen mehr Sitzkomfort, mehr Service und mehr

Extras. So reisen Sie rundum entspannt – am Boden wie an Bord.

Hong Kong

Dubai

Bangkok

Singapur

Abu Dhabi

Doha

Singapur

innerhalb Asiens u.a. auch nach Ho-Chi-Minh-City/Da Nang (Vietnam), Siem

Reap (Kambodscha), Phuket/Chiang Mai (Thailand), Penang/Kota Kinabalu

(Malaysia), Bali-Denpasar/Jakarta/Surabaya (Indonesien) und Shanghai

(China)

via Dubai u.a. auch nach Ho-Chi-Minh-City (Vietnam), Siem Reap (Kambodscha),

Luang Prabang (Laos), Phuket/Koh Samui/Krabi/Chiang Mai (Thailand), Bali-

Denpasar (Indonesien), Shanghai (China) und Mumbai/Hyderabad/Ahmedabad/Kolkata/Chennai/Kochi/Bangalore/Trivandrum

(Indien)

via Abu Dhabi u.a. auch nach Ho-Chi-Minh-City (Vietnam), Phuket

(Thailand), Bali-Denpasar (Indonesien), Shanghai/Chengdu (China) und

Ahmedabad/ Bangalore/Chennai/Hyderabad/Jaipur/Kozhikode/Mumbai/

Trivandrum (Indien)

via Doha u.a. auch nach Ho-Chi-Minh-City (Vietnam), Phuket (Thailand),

Bali-Denpasar (Indonesien) & Shanghai (China)

innerhalb Asiens u.a. auch nach Ho-Chi-Minh-City/Danang (Vietnam),

Siem Reap (Kambodscha), Mandalay (Myanmar), Luang Prabang (Laos),

Chiang Mai/Phuket/Koh Samui (Thailand), Langkawi/Penang/Kuching/

Kota Kinabalu (Malaysia) und Bali-Denpasar/Yogyakarta (Indonesien)

Oneworld o.

Miles & More

Skywards

Etihad Guest

Oneworld

Miles & More

Auf allen Flügen ab Düsseldorf heißt Cathay Pacific ihre Fluggäste an Bord des A350 mit

vielen neuen Highlights in den Reiseklassen Business Class, Premium Economy Class und

Economy Class willkommen.

Auf Teilstrecken können Sie mit dem Airbus A380 fliegen (ab Frankfurt/München/

Düsseldorf). Chauffeur- Service in Business- und First-Class. Genießen Sie an Bord das

besondere Entertainment-Programm ICE (über 2.500 Kanäle und WLAN).

5 wöchentliche Abflüge ab drei deutschen Flughäfen – zweimal täglich ab Frankfurt und

München, einmal täglich ab Düsseldorf, täglich ab Berlin.

Qatar Airways ist eine der am schnellsten wachsenden Airlines der Welt und wurde

im Rahmen der Skytrax Awards 2016 mit den Titeln beste Business Class und beste

Business Lounge der Welt ausgezeichnet. Fliegen Sie mit Qatar Airways und genießen

Sie 5-Sterne Service und Komfort sowie bis zu 3.000 Entertainment-Optionen.

Besonders guter Service und hochwertige Ausstattung. Mehrfach ausgezeichnet in den

Bereichen Service, Technik und Komfort. 24x wöchentlich ab Deutschland und 7x ab

Zürich nach Singapur und von dort aus weiter nach ganz Asien.

Bangkok

innerhalb Asiens u.a. auch nach Ho-Chi-Minh-City (Vietnam), Hat Yai/Koh

Samui/Krabi/Khon Kaen/Phuket/Surat Thani/Ubon Ratchathani/Udon

Thani (Thailand) und Bali-Denpasar/Yogyakarta (Indonesien)

Miles & More

Direktverbindung: Frankfurt – Bangkok täglich mit dem Airbus A380, München – Bangkok

täglich mit der Boeing 747-400. Von Bangkok weiter nach ganz Asien.

Hanoi

Ho-Chi-Minh-City

innerhalb Asiens u.a. auch nach Da Nang (Vietnam), Siem Reap (Kambodscha),

Luang Prabang (Laos) und Shanghai/Chengdu/Kunming/Guangzhou (China),

Nonstopflug auch von Frankfurt nach Ho-Chi-Minh-City

Lotus Miles

(Skyteam)

Bei Buchung der Inlandsflüge zusammen mit der Langstrecke auf einem Ticket, sind diese

wesentlich kostengünstiger, so dass bis zu 50 % gespart werden kann. Für Gabelflüge

und den ersten Stopover werden keine zusätzlichen Gebühren berechnet.

Alle Angaben Stand: August 2018 (Änderungen vorbehalten)


12

Allgemeine Informationen


mittlere Höchsttemperatur

mittlere Tiefsttemperatur

durchschnittlicher Niederschlag

Bangkok

mm

30

20

10

0

Jan Jun Jul

240

160

80

0

Dec

Colombo

mm

30

20

10

0

Jan Jun Jul

240

160

80

0

Dec

Delhi

mm

30

20

10

0

Jan Jun Jul

240

160

80

0

Dec

Jakarta

mm

30

20

10

0

Jan Jun Jul

240

160

80

0

Dec

Kathmandu

mm

20

10

0

-10

Jan Jun Jul

240

160

80

0

Dec

Kuala Lumpur

mm

30

20

10

0

Jan Jun Jul

240

160

80

0

Dec

mm

Mandalay

mm

Beijing

°C 345 Paro 430

mm

°C

Phnom Penh

mm

30

20

10

0

Jan Jun Jul

240

160

80

0

Dec

20

10

0

-10

Jan Jun Jul

240

160

80

0

Dec

20

10

0

-10

Jan Jun Jul

240

160

80

0

Dec

30

20

10

0

Jan Jun Jul

240

160

80

0

Dec

Ho-Chi-Minh-City

mm

30

20

10

0

Jan Jun Jul

240

160

80

0

Dec

°C

Vientiane

mm

30

20

10

0

Jan Jun Jul

240

160

80

0

Dec


Unsere Reisekombinationen

Asiatische Vielfalt erleben

14

Allgemeine Informationen


privat | gemeinsam | geführt


Drachen, Mythen & Khmer

Auf einen Blick

• 14 Tage Privatreise ab Hanoi bis Siem Reap

• min. 2 Personen

• Tagesausflug ins Mekongdelta

• Besichtigung der faszinierenden Angkor-Tempel

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Hanoi.

Morgens Ankunft und Transfer zum Hotel. Ihr

Zimmer steht Ihnen direkt nach Ankunft zur

Verfügung. Um 14.00 Uhr beginnen Sie mit einer

Wanderung entlang der Bahnschienen von

Hanoi. Genießen Sie diese originelle Szene bei

einem Spaziergang entlang der engen Gassen

bis hin zur Stadtinsel. Nach einer Besichtigung

der Obstgärten lassen Sie sich Seite an Seite

mit den Einheimischen im Zug zurück ins Geschehen

von Hanoi bringen. Der Rest des Tages

steht Ihnen zur freien Verfügung. 2 Ü: Hilton

Garden Inn Hanoi.

2. Tag: Hanoi (F).

Ihre Stadtbesichtigung beginnt mit dem Besuch

des Ho Chi Minh Mausoleums (von außen) und

führt Sie weiter zum Literaturtempel. Der Konfuzius

gewidmete Bau war auch der Standort von

Vietnams erster Universität. Anschließend spazieren

Sie durch die Altstadt, ein faszinierendes

Netzwerk schmaler Gassen und Ladenhäuser.

3. Tag: Hanoi – Halongbucht (F/M/A).

Fahrt zur Halongbucht. An Bord eines traditionellen

Holzbootes kreuzen Sie durch die Bucht

und lassen bizarre Kalksteinfelsen an sich vorbeiziehen.

Sie besuchen ein Fischerdorf und passieren

spektakuläre Kalksteinhöhlen. Zurück an Bord

haben Sie Zeit, gemütlich auf dem Sonnendeck zu

entspannen. Ü: an Bord der Bhaya Classic Cruise.

4. Tag: Halongbucht – Hanoi – Hoi An (F).

Begrüßen Sie den Tag mit einer Einheit Tai Chi

auf dem Sonnendeck und genießen Sie dabei

den Sonnenaufgang über der Bucht. Nach dem

Frühstück besuchen Sie eine wunderschöne

Kalkstein-Grotte. Mittags gehen Sie von Bord

und werden auf dem Landweg zum Flughafen

von Hanoi für Ihren Flug nach Danang gebracht.

Weiterfahrt vorbei an den Marmorbergen nach

Hoi An. 2 Ü: Hoi An Historic Hotel.

5. Tag: Hoi An (F).

Auf einem Rundgang entdecken Sie das malerische

Hoi An zu Fuß. Die Besichtigung eines

Privathauses, der Pagode und der berühmten

Japanischen Brücke stehen auf Ihrem Programm,

bevor Sie am Nachmittag etwas ganz

Besonderes erleben - eine Scooterfahrt! Zusammen

mit Ihrem Guide besuchen Sie verschiedene

Familien und lernen mehr über deren

Alltag und deren Gepflogenheiten.

6. Tag: Hoi An - Hue (F).

Weiterfahrt über Danang, wo Sie das Cham-

Museum besichtigen und über den Wolkenpass,

der Wetterscheide Vietnams, zur alten Kaiserstadt

Hue. Alte Tempel, kaiserliche Bauten und

Gebäude im französischen Stil zeugen noch von

dieser Zeit. Einen ersten Eindruck vermittelt

das kaiserliche Grab des Tu Duc. Den Abschluss

bildet ein Bummel über den quirligen Dong Ba

Markt. Ü: Imperial Hotel Hue.

7. Tag: Hue - Saigon (F).

Eine Bootsfahrt auf dem „Parfümfluss“ bringt

Sie zunächst zur Thien Mu Pagode, die über dem

Fluss thront, bevor Sie die kaiserliche Zitadelle

mit der verbotenen Stadt besuchen. In dem großen

Komplex gibt es viel zu sehen - das Ngo Mon

Tor, den Thai Hoa Palast und die Hallen der Mandarine.

Anschließend Transfer zum Flughafen

und Flug nach Saigon, einer Stadt, in der traditionelles

und modernes Lebens zusammentreffen.

4 Ü: Liberty Central Saigon Riverside.

8. Tag: Saigon (F).

Bei Tagesanbruch machen Sie sich auf den

Weg und erleben, wie die Stadt um Sie herum

erwacht. Nach einem typisch vietnamesischen

Eiskaffee in einem der schönsten Parks Saigons

nehmen Sie ein traditionelles Frühstück im Dim

Sum Shop ein. Später besichtigen Sie das Zentrum

mit der Notre Dame Kathedrale und dem

Wiedervereinigungspalast. Nachmittags steht

das chinesische Viertel Cholon mit vielen Pagoden,

Tempeln und interessanten Märkten auf

Ihrem Programm.

9. Tag: Ausflug ins Mekong Delta (F).

Ihr Tagesausflug führt Sie in das Herz des Mekong

Deltas zu der kleinen Stadt Cai Be mit der eleganten

Neo-Romanischen Kathedrale im Stadtzentrum.

Mit einem Boot entdecken Sie die Dörfer

am Flussufer, in denen die Anwohner traditionelle

Desserts wie beispielsweise getrocknete Longan-

Früchte und Reispfannkuchen für den Verkauf

herstellen. Die Reise führt Sie weiter entlang des

mächtigen Mekongs in enge Wasserwege und

durch grüne Obstplantagen.

16 Rundreisen Kambodscha - Vietnam


Diese kontrastreiche Reise beginnt in Hanoi, in

der Hauptstadt Vietnams und führt Sie weiter

in die malerische Inselwelt der Halongbucht. Von

der Küste geht es über die Marmorberge und den

Wolkenpass ins reizvolle Hoi An sowie in die alte

Kaiserstadt Hue. Sie entdecken die pulsierende

Metropole Saigon mit seiner kolonialen Vergangenheit

und das farbenfrohe Mekong Delta.

In Kambodscha angekommen, erwarten Sie die

Höhepunkte Phnom Penhs und die Besichtigung

der weltberühmten Tempelstadt Angkor in Siem

Reap.

10. Tag: Cu Chi Tunnel (F).

Die Tunnel von Cu Chi waren während des Vietnamkrieges

eine wichtige Basis der Vietcong.

Dieses unglaubliche Untergrund-Netzwerk, das

sich über 200 km erstreckt, verbindet Kommandoposten,

Krankenhäuser, Schutzanlagen und

Waffenfabriken. Gehen Sie durch das Gebiet

und lernen Sie das Alltagsleben der Vietcong

kennen, begutachten Sie die getarnten Eingänge

und ausgeklügelten Fallen und wagen

Sie sich in einige der begehbaren Tunnel. Nach

Rückkehr in Saigon steht Ihnen der Nachmittag

zur freien Verfügung.

11. Tag: Saigon – Phnom Penh (F).

Transfer zum Flughafen für Ihren frühen Flug

nach Phnom Penh in Kambodscha – einer chaotischen,

pulsierenden und garantiert faszinierenden

Stadt. Zunächst erhalten Sie einen

Einblick in das kulturelle Erbe von Kambodscha

und besuchen den Königspalast, der auch heute

noch als offizielle Residenz des König dient, die

„Pagode des smaragdgrünen Buddhas“ und das

Nationalmuseum mit seinem großen Bestand

an Khmer-Kunst. Statten Sie schließlich dem

modernen Phnom Penh einen Besuch ab und

machen Sie einen Rundgang durch einen der

großen Märkte. Ü: Double Leaf Boutique Hotel.

12. Tag: Phnom Penh – Siem Reap (F).

Heute besuchen Sie das Tuol Sleng Museum und

die Killing Fields von Choeung Ek, welche an ein

düsteres Kapitel der kambodschanischen Geschichte

erinnern. Im Tuol Sleng Museum (Museum

zum Thema Völkermord) befand sich ab

1975 das wichtigste Verhör- und Foltergefäng-

nis der Roten Khmer. Unzählige Menschen, die

dort gefoltert worden waren, wurden auf den

Killing Fields exekutiert. Gegen Mittag Transfer

zum Flughafen für Ihren Weiterflug nach Siem

Reap. 2 Ü: Tara Angkor Hotel.

13. Tag: Siem Reap (F).

Als größter und am besten erhaltener Tempel

der Gesamtanlage Angkor beeindruckt Angkor

Wat durch seine gewaltigen Dimensionen.

Lassen Sie sich auf Ihrem Rundgang von den

zahlreichen kunstvollen Reliefs faszinieren. Im

Anschluss besichtigen Sie den Banteay-Samre-

Tempel und den Banteay-Srey-Tempel, welcher

als ein Juwel der klassischen Khmer-Kunst gilt.

Erleben Sie am heutigen Abend den Sonnenuntergang

über den Angkor-Tempeln.

14. Tag: Siem Reap (F).

Ihren letzten Tag der Rundreise beginnen Sie

mit der Festungsstadt Angkor Thom und ihren

antiken Monumenten wie dem geheimnisvollen

Staatstempel Bayon und den lächelnden Gesichtertürmen.

Anschließend besichtigen Sie

die Tempelanlage Ta Prohm, die der Dschungel

noch fest im Griff hat. Dem Besucher bietet

sich daher wohl ein Anblick wie bei der ersten

Entdeckung der Tempel. Mit den Tempeln der

Roluos-Gruppe besichtigen Sie einige der bedeutendsten

Khmer-Tempeln. Gegen Abend

erfolgt der Transfer zum Flughafen für Ihre individuelle

Heim- oder Weiterreise.

Termine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.11.2018 - 30.04.2019 3.451 2.622

01.05.2019 - 30.09.2019 3.271 2.532

01.10.2019 - 31.10.2019 3.451 2.622

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler

Reiseleitung, Inlandsflüge in Economy-Class, Transfers, 12

Übernachtungen in Hotels der Superior Kategorie, 1 Übernachtung

an Bord einer Dschunke in der Halongbucht,

Verpflegung und Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während

Fest- und Feiertagen, Trinkgelder, Visum.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

82239

Rundreisen Kambodscha - Vietnam

17


Mit den PANDAW-Schiffen auf dem Mekong

Auf einen Blick

• 8 Tage Flusskreuzfahrt ab Saigon bis Siem

Reap oder umgekehrt

• min. 10, max. 56 Personen

• geruhsame Kreuzfahrt durch das Mekong-Delta

• Besuch von Dörfern im ländlichen Kambodscha

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Saigon – My Tho – Ben Tre (Start: 9.00 Uhr;

M/A).

Individuelle Anreise nach Saigon. Treffpunkt um

9.00 Uhr im Intercontinental Asiana Saigon Hotel.

Fahrt mit dem Bus nach My Tho, dem wichtigsten

Handelsplatz im Mekong-Delta. Einschiffung auf Ihr

PANDAW Schiff und Kabinenbezug. Am Mittag erfahren

Sie bei einem Vortrag einiges über das Leben

im Mekong Delta. Während der Fahrt gewinnen Sie

einen ersten Eindruck dieser geruhsamen Reiseart,

wenn die Dörfer entlang des Flusses langsam an

Ihnen vorbeiziehen. Während der Cocktail Stunde

am Abend findet eine traditionelle Tanzvorführung

statt! Gemeinsam mit der Crew können Sie Ihren

ersten Abend an Bord fröhlich ausklingen lassen.

7 Ü: an Bord in der gebuchten Kabinenkategorie.

2. Tag: Ben Tre (F/M/A).

Der Tag beginnt einer Bootsfahrt in traditionellen

Sampans durch Mangroven und Bambushaine zu

den Obstgärten von Ben Tre. In diesen sind lokale

Handwerker am Arbeiten und laden Besucher in

ihre Häuser für Tee, Früchte und Honigprodukte

ein, die aus eigener Produktion stammen. In diesem

Gebiet sind auch viele unterschiedliche Vogelarten

zu Hause. Vor dem Mittagessen fahren Sie

mit einer Pferdekutsche durch diese üppige Landschaft.

Später legt das Schiff vor der Insel Cho

Lach an, um dort den Einblick in eine Töpferei, die

Landwirtschaft und Gastfreundschaft im Mekong

Delta zu erhalten. Außerdem erhalten Sie eine

Lektion zur Herstellung der traditionellen vietnamesischen

Crêpes - Banh Xeo.

3. Tag: Con Phuoc Island (F/M/A).

Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Bus zur

grünen Oase „Gao Giong“ mit seinem Vogelschutzgebiet.

Sie durchqueren die Kanäle des Parks mit einem

Ruderboot, um tausende von Störchen und Reihern

in dieser herrlichen Landschaft aufzuspüren. Nach

der Rückkehr zu Ihrem PANDAW Schiff fahren Sie

weiter stromaufwärts nach Con Phuoc Island. Das

Schiff ankert in einem kleinen Kanal vor der Insel.

Sie gehen an Land, um die Insel bei Xi Loi zu erkunden.

Sie besuchen eine Korbfabrik, die 100 Jahre alte

katholische Kirche, sowie lokale Holzhandwerker.

4. Tag: Die Kambodschanische Grenze (F/M/A).

Am Nachmittag erkunden Sie das labyrinthartige

Kanalsystem rund um Tan Chau, um einen

taoistischen Tempel zu besuchen. Weiter geht

es durch lokale Dörfer, um den Einheimischen

zu helfen, ihre Felder zu bewirtschaften und zu

einer Fischzucht. Nun nähern Sie sich der Grenze

Kambodschas. Die Grenzübergangsformalitäten

nehmen den größten Teil des Nachmittags in

Anspruch und während dieser Ruhephase können

Sie mehr über das Leben und Arbeiten der

Crew an Bord erfahren.

5. Tag: Phnom Penh (F/M/A).

Die Fahrt nach Phnom Penh, vorbei am Royal Palace

und der geschäftigen Corniche, ist der Höhe punkt

jeder Mekong-Reise. Wir liegen direkt im Stadtzentrum

und Sie können praktisch überall laufen.

Vormittags unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt

durch Phnom Penh, auf der Sie den Königspalast

und die Silberpagode, gefolgt vom Nationalmuseum

mit seiner wunderbaren Sammlung von angkorianischen

Statuen besichtigen. Am Nachmittag

können Sie optional die Killing Fields und das Genocide

Museum besuchen oder mit einem Tuk-Tuk

das Flussufer erkunden und den Nachmittag mit

einem High Tea im Raffles Hotel abschließen. Übernachtung

im Phnom Penh Stadthafen mit seinen

lebhaften Bars, Restaurants und Nachtleben.

6. Tag: Die Seideninsel Koh Okhna Tey (F/M/A).

Der heutige Tag beginnt an Bord des Expeditionsschiffes,

der PANDAW Explorer. Es geht

diesmal den Tonle Fluss flussaufwärts, um nach

Koh Okhna Tey zu kommen. Ein Besuch auf dieser

sogenannten „Seideninsel“ zeigt Ihnen den

18 Kreuzfahrten Vietnam - Kambodscha


Es gibt selten einen faszinierenderen Fluss als

den Mekong. Und es kann kaum einen größeren

kulturellen Gegensatz geben als den zwischen der

Lebendigkeit des Mekongdeltas in Vietnam und

der Ruhe Kambodschas. Eine Flussfahrt zwischen

Saigon und Siem Reap ist eine ausgesprochen

komfortable Möglichkeit, drei bedeutende Ziele

in einer Reise zu erleben: Saigon, Phnom Penh

und die fantastischen Tempelanlagen von Angkor

in Siem Reap (als zubuchbares Anschlussprogramm).

gesamten Seidenherstellungsprozess von den

Raupen bis hin zur fertigen Arbeit der Weber.

Außerdem erhalten Sie einen Einblick in die

Kampfkunst der Khmer von Bokator. Zurück auf

dem Schiff fahren Sie den Fluss wieder flussabwärts,

um die Fahrt auf dem Mekong fortzusetzen.

Am Abend können Sie an einem Vortrag

über Angkor und die Khmer Kultur teilnehmen.

7. Tag: Koh Trong und die Flussdelfine um Kratie

(F/M/A).

Erkundung der Insel Koh Trong am Morgen mit

dem Fahrrad oder Ochsenkarren. Hierbei tauchen

Sie in das ländliche Leben der Khmer ein

und können in einer Aufforstungsstätte Ihren

eigenen Baum pflanzen. Nach dem Mittagessen

erreichen Sie Kratie und fahren mit dem Boot

zum Delfingelände. Kratie ist die Hauptstadt

der Provinz im Osten Kambodschas. Die kleine

Stadt hat etwa 13.000 Einwohner und liegt am

Ufer des Mekong. Sie wird von einem zentralen

Marktplatz dominiert, der von alten fran-

zösischen Kolonialbauten umgeben ist. Nach

Jahrzehnten nimmt die Population der Irrawaddy

River Delfine in der Mekong Region endlich

wieder zu. Laut einer kürzlich vom WWF und

der kambodschanischen Regierung veröffentlichten

Zählung ist die Anzahl der Delfine in der

Region in den letzten zwei Jahren von 80 auf

92 gestiegen - der erste Anstieg seit Beginn der

Aufzeichnungen vor mehr als 20 Jahren.

8. Tag: Kampong Cham - Siem Reap (F; Ende:

ca. 14.00 Uhr).

Ausschiffung gegen 8.00 Uhr. Busfahrt (Fahrtzeit

ca. 5 Std.) über Kampong Thom nach Siem

Reap, Ankunft am Nachmittag am Victoria Angkor

Resort & Spa. Getränke und ein Lunchpaket

werden während der Busfahrt serviert. Gerne

stellen wir Ihnen, im Anschluss an die Flusskreuzfahrt,

Ihr persönliches Verlängerungsprogramm

in Siem Reap zusammen, um die weltberühmten

Tempel von Angkor zu besuchen.

Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Termine:

2018 03.11. 04.11.* 10.11.* 11.11.* 17.11.

18.11.* 24.11.* 25.11. 01.12. 02.12.* 08.12.*

09.12. 15.12. 16.12.* 22.12.* 23.12. 29.12.

30.12.*

2019 05.01.* 06.01. 12.01. 13.01.* 19.01.*

20.01. 26.01. 27.01* 02.02.* 03.02. 09.02.

10.02.* 16.02.* 17.02. 23.02. 24.02.* 02.03.*

03.03. 09.03. 10.03.* 16.03.* 17.03. 23.03.

24.03.* 30.03.* 31.03. 06.04 07.04.* 13.04.*

14.04. 20.04. 21.04.* 06.07.* 13.07. 14.07.

20.07.* 21.07.* 27.07. 28.07. 03.08.* 04.08.*

10.08. 11.08. 17.08.* 18.08.* 24.08. 25.08.

31.08.* 01.09.* 07.09. 08.09. 14.09.* 15.09.*

21.09. 22.09. 28.09.* 29.09.* 05.10. 06.10.

12.10.* 13.10.* 19.10. 20.10. 26.10.* 27.10.*

*=umgekehrter Reiseverlauf flussabwärts. Bustransfer

am 1. Tag von Siem Reap nach Kampong Cham

eingeschlossen.

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

Hauptdeck

01.11.2018 - 30.04.2019 3.197 2.510

01.05.2019 - 30.06.2019 2.510 2.510

01.07.2019 - 31.10.2019 3.197 2.510

Leistungen: Flusskreuzfahrt mit der RV MEKONG PANDAW

oder der RV TONLE PANDAW flussauf- oder abwärts*, englischspr.

lokale Reiseleitung, Transfers, 7 Übernachtungen

an Bord in der gebuchten Kabinenkategorie, Trinkgelder

an Bord (nur teilweise inkludiert, wir empfehlen trotzdem

noch etwas zu geben: ca. 2-6 USD pro Person und Tag), Getränke

lokaler Herstellung (alkohol. & nichtalkohol.), WLAN,

Verpflegung und Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder.

Teilnehmer: min. 10 (bis 4 Wochen vor Abreise), max. 56.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

13688

Kreuzfahrten Vietnam - Kambodscha

19


Indochina entdecken

Auf einen Blick

• 15 Tage Rundreise ab Vientiane bis Siem Reap

• min. 2 Personen

• Höhlen und Wasserfälle in Laos

• UNESCO Weltkulturerbe in Vietnam und

Kambodscha

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Vientiane.

Ankunft am Vormittag am Flughafen in Vientiane.

Beginnen Sie Ihre Reise mit einer Besichtigung

von Vientiane. Die Hauptstadt von Laos

wirkt auch heute noch sehr beschaulich. Doch

gerade die entspannte Atmosphäre macht den

Charme dieser Stadt mit ihren Alleen, Tempeln

und exotischen Märkten aus. Ü: Xaysomboun

Boutique Hotel o.ä.

2. Tag: Vientiane - Luang Prabang (F).

Morgens Weiterflug nach Luang Prabang, der

UNESCO-Welterbe-Stadt mit seinen historischen

Tempeln und kolonialen Gebäuden.

Statten Sie zuerst Wat Visoun (Wat Wisunalat)

einen Besuch ab. Der Älteste noch genutzte

Tempel beherbergt eine Sammlung antiker

Buddha-Darstellungen aus Holz. Nach dem Besuch

des Wat Aham steht der Wat Xieng auf

dem Programm, die Krönung aller Klöster und

Tempel der Stadt. Am Abend kommen Sie in

den Genuss, den Sonnenuntergang vom Phou Si

Berg aus zu bestaunen. 2 Ü: Vansana Luangprabang

Hotel o.ä.

3. Tag: Luang Prabang (F).

Bummeln Sie am Vormittag über den lokalen

Markt und sehen Sie dem bunten Treiben zu.

Das Nationalmuseum (Königspalast) bietet einen

einzigartigen Einblick in die Geschichte von

Laos. Des Weiteren besuchen Sie die heiligste

Buddha-Statue des Landes, den Ho Pha Bang.

Ein Ausflug führt Sie an diesem Tag zu den faszinierenden

Kuang-Si Wasserfällen, die sich über

mehrere Kalksteinebenen ergießen und dabei

türkisblaue Naturpools erzeugen. Besuchen Sie

ein auf dem Weg gelegenes Dorf, bevor Sie auf

dem Landweg zurück nach Luang Prabang gebracht

werden.

4. Tag: Luang Prabang - Hanoi (F).

Lernen Sie heute die traumhafte Natur Laos‘

bei einer Exkursion auf dem Wasserweg zu den

Tham Pak Ou-Höhlen kennen. In diesen mystischen

Höhlen befinden sich zahlreiche Buddha-

Darstellungen in ganz unterschiedlichen Stilrichtungen.

Anschließend besichtigen Sie ein

Dorf mit Heimwebereien (Ban Xang Khong). Am

Abend Transfer und Flug nach Hanoi. Ü: Flower

Garden Hotel.

5. Tag: Hanoi - Halong (F/M).

Verlassen Sie Hanoi morgens in Richtung der malerischen

Bucht von Halong, wo Sie an Bord einer

traditionellen Holzdschunke für eine Fahrt durch

die Bucht gehen. Die Fahrt geht vorbei an einzigartigen

Felsformationen. Im Herzen der Inseln

gibt es eine unvergessliche Höhle namens Thien

Cung (Grotte der himmlischen Residenz), die

letzte Sehenswürdigkeit, bevor Sie zum Pier von

Halong zurückkehren. Ü: Halong Palace Hotel o.ä.

6. Tag: Halong - Hanoi (F).

In Hanoi besuchen Sie das Völkerkundemuseum

(montags und am vietnamesischen Neujahr geschlossen),

das die beeindruckende ethnische

Vielfalt in Vietnam zum Leben erweckt. Anschließend

sehen Sie den Hoan-Kiem-See, der

ein Inselchen mit der winzigen Schildkrötenpagode

beherbergt, und erkunden die Altstadt,

ein faszinierendes Netzwerk schmaler Gassen

und Ladenhäuser. Ü: Flower Garden Hotel.

7. Tag: Hanoi - Danang - Hoi An (F).

Besuchen Sie heute den Literaturtempel und

den Ho Chi Minh-Denkmalkomplex mit einem

Spaziergang vorbei am Mausoleum, das den

einbalsamierten Körper von Ho Chi Minh enthält

(montags, freitags und während Oktober und

November geschlossen). Nachmittags gehen Sie

mit einem Elektro-Auto auf Besichtigung rund

um den West Lake (Ho Tay See). Anschließend

Transfer zum Flughafen für Ihren Flug nach

Danang. Transfer zu Ihrem Hotel in Hoi An. 2 Ü:

Hoi An Silk Village Resort o.ä.

8. Tag: Hoi An (F/A).

Die Händlerstadt Hoi An wurde 1999 zum

UNESCO Welterbe erklärt. Spazieren Sie durch

die gepflasterten Straßen, vorbei an dem geschäftigen

Markt und dem kleinen Hafen. Auf

dem Programm stehen der Besuch eines Privathauses,

das Sa Huynh Museum, ein Kunsthandwerksbetrieb

und die berühmte Japanische

Brücke. Am Nachmittag gehen Sie an

Bord eines örtlichen Bootes und fahren den

Thu Bon Fluss entlang, wobei Sie die unberührte

Landschaft genießen.

20 Rundreisen Laos - Vietnam - Kambodscha


Entdecken Sie auf dieser einmaligen Reise durch

drei Länder Indochinas die Gastfreundschaft, vielfältige

Kulturschätze und landschaftliche Highlights.

Der Mekong mit seinen schroffen Karstbergen

in Laos, ein Besuch der Kuang-Si Wasserfälle

in der Nähe von Luang Prabang, eine Kreuzfahrt

durch die Halongbucht und die sagenumwobene

Angkor Anlage sind nur ein paar Highlights, die Sie

auf dieser Reise von Laos über Vietnam nach Kambodscha

erwarten.

9. Tag: Hoi An – Danang - Hue (F).

Heute besuchen Sie das Marmorgebirge, fünf Felsenhügel,

die einst Inseln waren und jetzt scharf

aus den umgebenden Reisfeldern hervorstechen.

In Danang besichtigen Sie das Cham-Museum, bevor

es über den Hai Van-Pass, der Wetterscheide

Vietnams, nach Hue geht. In Hue sehen Sie antike

Tempel, kaiserliche Gebäude und Bauten im

französischen Stil. Sie besuchen die Kaiserliche

Zitadelle, die einen faszinierenden Einblick in das

Leben am Hof der Nguyen-Dynastie bietet, und

schlendern über den regionalen Markt von Dong

Ba. Den Tag beschließen Sie mit einer Bootsfahrt

entlang des Parfüm-Flusses bis zur ikonenhaften

Thien-Mu-Pagode. Ü: Romance Hotel o.ä.

10. Tag: Hue - Saigon (F).

Transfer zum Flughafen für Ihren Flug nach Saigon.

Nach Ankunft werden Sie zu Ihrem Hotel

in Saigon gebracht. 2 Ü: Muong Thanh Sai Gon

Centre Hotel.

11. Tag: Saigon (F).

Beginnen Sie den Tag mit einer Tour durch das

historische Zentrum, spazieren Sie durch die

Dong Khoi-Straße, die wichtigste Einkaufsstraße

und das Herz des alten kolonialen Saigon

und statten der neo-romanischen Notre Dame-

Kathedrale und dem Unabhängigkeitspalast einen

Besuch ab. Begeben Sie sich am Nachmittag

hinaus nach Cholon - das Chinesische Viertel mit

seinen Märkten und Pagoden.

12. Tag: Saigon - Phnom Penh (F).

Dieser Tag steht Ihnen bis zu Ihrem Abflug zur freien

Verfügung. Flug nach Phnom Penh. Ü: Katari Hotel

o.ä.

13. Tag: Phnom Penh - Siem Reap (F).

Erkunden Sie Phnom Penh, eine chaotische,

pulsierende und garantiert faszinierende Stadt.

Erhalten Sie zunächst einen Einblick in das kulturelle

Erbe von Kambodscha und besuchen Sie

den Königspalast sowie die Silberpagode. Besichtigen

Sie das Nationalmuseum mit seinem großen

Bestand an Khmer-Kunst. Statten Sie schließlich

dem modernen Phnom Penh einen Besuch ab

und machen Sie einen Rundgang durch einen

der großen Märkte. Nachmittags Flug nach Siem

Reap. 2 Ü: Treasure Oasis Hotel o.ä.

14. Tag: Siem Reap (F).

Vormittags Besuch der einzigartigen Tempelanlage

von Angkor Wat, eines der größten sakralen

Bauwerke der Welt. Die Wände sind mit zahlreichen

Reliefs geschmückt. Zu den Attraktionen

von Angkor gehört der bezaubernde Tempel Ta

Phrom, der naturbelassen und vom Regenwald

überwuchert im Dschungel steht. Auch der

Banteay Srei Tempel, erbaut aus rotem Sandstein

mit außergewöhnlich gut erhaltenen und

filigranen Reliefarbeiten lohnt einen Besuch.

15. Tag: Siem Reap (F).

Sie beginnen mit dem Besuch von Angkor Thom,

die befestigte Königsstadt. In ihrem Zentrum befinden

sich die wichtigsten Tempelanlagen, so

auch der Tempelberg Bayon mit seinen verwinkelten

Gängen, der pyramidenförmige Tempelberg

Baphuon, die Elefantenterrasse, die Terrasse

des Leprakönigs und der ehemalige Königspalast.

Nachmittags Transfer zum Hotel oder Flughafen

für Ihre individuelle Heim- oder Weiterreise.

Termine: Gruppenreise: jeden Samstag

Privatreise: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

Gruppenreise

01.11.2018 - 30.04.2019 3.264 2.776

01.05.2019 - 31.10.2019 3.213 2.751

Privatreise

01.11.2018 - 30.04.2019 3.408 2.886

01.05.2019 - 31.10.2019 3.356 2.861

Leistungen: Rundreise mit deutschsprechender lokaler

Reiseleitung bei der Gruppenreise, bei der Privatreise

englischsprechende lokale Reiseleitung, Inlandsflüge in

Economy-Class, Transfers, Übernachtungen in Hotels

der Superior Kategorie, Verpflegung und Ausflüge lt.

Programm, Eintrittsgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn),

max. 16.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

106293

Rundreisen Laos - Vietnam - Kambodscha

21


Laos und Kambodscha hautnah

Auf einen Blick

• 12 Tage Privatreise ab Luang Prabang bis Phnom

Penh

• min. 2 Personen

• Begegnung mit Elefanten im Manda Lao Camp

• Tempelanlagen in Kambodscha

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Luang Prabang (A).

Nach Ihrer Ankunft in Luang Prabang werden

Sie vom Flughafen abgeholt und zum Hotel

gebracht. Luang Prabang ist eine ruhige Provinzstadt

doch gleichzeitig die spirituelle Hauptstadt

von Laos. Es herrscht nur wenig Verkehr

in Luang Prabang. Mönche in ihren typischen

orangefarbenen Roben und den aufgespannten

Sonnenschirmen wuseln in allen Richtungen

über die Straßen. Am Abend genießen Sie ein

köstliches laotisches Abendessen mit traditioneller

Musik- und Tanzvorführung im „Sonphao”

Restaurant. 3 Ü: Le Sen Boutique Hotel.

2. Tag: Luang Prabang (F/M).

Sie starten mit dem Einkauf der Zutaten auf

dem Markt und bereiten dann ein laotisches

Mittagessen zu. Nachmittags Entdeckungstour

mit dem Fahrrad zum Tempel Wat Mai und zum

ehemaligen Königspalast, heute Nationalmuseum,

das als Residenz der letzten königlichen

Familie originalgetreu erhalten wurde und so einen

einzigartigen Einblick in die Geschichte des

Landes bietet. Danach sehen Sie Wat Visoun

und Wat Aham. Am Ufer des Mekongs erleben

Sie den Sonnenuntergang über Luang Prabang.

3. Tag: Luang Prabang (F/M).

Sie verbringen den halben Tag im Manda Lao

Camp, in dem Sie am Vormittag einiges über die

Verhaltensweise von Elefanten im direkten Kontakt

lernen, ohne auf diesen zu reiten. Sie werden

die Elefanten beim Baden begleiten und einen

Spaziergang durch den Dschungel unternehmen.

Sie gehen auf Erkundungstour und kommen am

Tad Kuang Sang Wasserfall und dem Ban Hua

Tad Dorf vorbei. Nachmittags Rückfahrt nach Luang

Prabang und Aufstieg über 328 Stufen auf

den Mount Phousi, von wo Sie einen herrlichen

Ausblick auf die Stadt und die umliegende Landschaft

haben. Abends besuchen Sie das Dorf der

Lao Loum und wohnen einer traditionellen „Baci-

Zeremonie“, einer eindrucksvollen Gebetszeremonie,

bei. Das Familienoberhaupt erbittet bei

dieser Mischung aus Buddhismus und Naturglaube

den Segen der Götter für die Bewohner und

Gäste des Hauses, insbesondere vor besonderen

Ereignissen wie Hochzeiten oder Geburten, aber

auch vor Reisen.

4. Tag: Luang Prabang – Kamu Lodge (F/M).

Bei Sonnenaufgang nehmen Sie heute am täglichen

Ritual der buddhistischen Mönche teil. Die

Mönche gehen mit Schalen von Haus zu Haus

und empfangen Essensgaben. Später geht es

zur schönsten Klosteranlage der Stadt, Wat Xieng

Thong, mit exquisiten Mosaiken und vergoldeten

Wandgemälden. Eine Bootsfahrt bringt

Sie zur abgelegenen Kamu Eco Lodge. Unterwegs

erkunden Sie die berühmten Höhlen von

Pak Ou, die in steil aufragenden Kalksteinfelsen

unzählige Buddha Figuren beherbergen. Einige

Figuren messen nur wenige Zentimeter, andere

hingegen erreichen fast 2 Meter. Die Mystik dieses

beliebten Wallfahrtsortes wird Sie positiv

ergreifen. Nach dem Mittagessen in der Lodge

können Sie an typisch laotischen Aktivitäten

teilnehmen, z.B. Reis ernten, Bogenschießen

oder Goldschürfen am Mekong. Ü: in einem Safarizelt

mit Dusche/WC in der Kamu Lodge.

5. Tag: Kamu Lodge – Luang Prabang – Vientiane

(F/M).

Am Vormittag Zeit für eigene Erkundungen in

der Lodge. Nach dem Mittagessen erfolgt die

Rückfahrt mit dem Boot (ca. 3 Std.) nach Luang

Prabang. Abends Flug nach Vientiane, die etwas

verschlafene und charmante Hauptstadt des Landes.

Der Name der Stadt bedeutet soviel wie “Die

Stadt aus Sandelholz”. 2 Ü: Salana Boutique Hotel.

6. Tag: Vientiane (F/M).

Sie besuchen auf Ihrer Besichtigungstour durch die

Stadt den Wat Sisaket, den einzigen unversehrten

Tempel nach der Invasion der Siamesen (Thai) 1828

und den Wat Phra Keo, der nun als Museum für Religion

genutzt wird. That Luang, die heiligste Stätte

in Laos, und Patuxay, die laotische Version des Arc

de Triomphe, erwarten Sie im Anschluss.

7. Tag: Vientiane – Siem Reap (M).

Am Vormittag verlassen Sie Laos und begeben

sich per Flugzeug nach Siem Reap. Die kleine

Stadt ist Ihr Ausgangspunkt, um den weltberühmten

Angkor Park mit circa 40 km 2 und

mehr als 100 Tempeln aus dem 9. bis 13. Jh. zu

erkunden. 3 Ü: Sakmut Boutique Hotel.

22 Rundreisen Kambodscha - Laos


Neben den landschaftlichen und kulturellen Höhepunkten

blicken Sie auf dieser besonderen Reise

auch hinter die Kulissen. Authentische Erlebnisse

und spannende Begegnungen mit der Bevölkerung

ermöglichen ein unvergessliches Reiseerlebnis.

8. Tag: Siem Reap (F/M).

Heute erwartet Sie der Beng Mealea Tempel.

Nach einer kurzen Wanderung durch den dichten

Dschungel fühlen Sie sich wie ein Tempelforscher,

wenn Sie die komplett überwachsene

Stätte erblicken. Auch Beng Mealea blieb über

Jahrhunderte unentdeckt. Mittags genießen Sie

ein idyllisches Picknick im Wald nahe des Tempels.

Weiter geht es zum aus rotem Sandstein

erbauten Banteay Srei Tempel. Die „Zitadelle

der Frauen“ ist mit ihren feinen Steinreliefs der

am besten erhaltene Khmer-Tempel Kambodschas.

Darauf folgt die Besichtigung der Roluos-

Gruppe. Roluos war die erste Stadt, die von den

Königen Kambodschas gebaut wurde. Zu der

Gruppe gehören der Preah Ko Tempel, der Bakong

Tempel und der Lo Lei Tempel.

9. Tag: Siem Reap (F/M).

Mit dem Tuk Tuk fahren Sie nach Angkor Thom,

die befestigte Königsstadt der Khmer. Im Zentrum

befinden sich der Tempelberg Bayon mit

seinen verwinkelten Gängen, die Elefantenterrasse,

die Terrasse des Leprakönigs und der

ehemalige Königspalast. Mittagessen bei den

Schülern von Sala Bai. Angkor Wat, ein Höhepunkt

Ihrer Reise, ist eines der größten und vollkommensten

sakralen Bauwerke der Welt mit

den längsten zusammenhängenden Flachreliefs

der Welt. Im frühen 12. Jh. unter Suryavarman

II gebaut, soll Angkor Wat die Gipfel des Bergs

Mount Meru, der Heimat der Götter darstellen.

Ein Meisterstück der Khmer-Architektur und

wahrscheinlich der fantastischste Tempel-Komplex

der Welt mit unglaublichem Ausmaßen.

Den Abschluss bildet der Besuch des berühmten

Dschungeltempels Ta Prohm, der weitgehend

so belassen wurde, wie man ihn gefunden hat.

Den Sonnenuntergang erleben Sie am Tempel

Pre Rup, wenn alles in das goldene Licht der

Abendsonne getaucht ist.

10. Tag: Siem Reap – Phnom Penh (F/A).

Eine Bootsfahrt auf dem Tonle Sap, dem größten

See Südostasiens bringt Sie vorbei an schwimmenden

Häusern, schwimmenden Wäldern und

vermittelt einen Eindruck vom Leben auf dem

Wasser. Weiter geht es mit dem Auto vorbei an

endlosen Reisfeldern in die Hauptstadt Phnom

Penh. Bei einem köstlichen Khmer-Abendessen im

charmanten Charity-Restaurant „Romdeng“ vergeht

die Zeit wie im Flug. 2 Ü: Palace Gate Hotel.

11. Tag: Phnom Penh (F/M).

Mit einem Cyclo erkunden Sie die Stadt, u.a.

den Königspalast mit seiner Silberpagode. Das

Nationalmuseum beherbergt die weltführende

Sammlung von antiken, archäologischen und

religiösen Artefakten aus dem 4. bis 13. Jh. Später

tauchen Sie in ein dunkles Kapitel der kambodschanischen

Geschichte ein und besichtigen

Tuol Sleng S21, das berüchtigte Gefängnis der

Roten Khmer. Anschließend haben Sie noch Gelegenheit

über den Russischen Markt zu schlendern.

Den letzten Abend verbringen Sie in der

Champey Association, einem Zentrum für Kunst

und Kultur in Kambodscha.

12. Tag: Phnom Penh (F).

Transfer zum Flughafen von Phnom Penh. Individuelle

Heim- oder Weiterreise.

Termine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.11.2018 - 31.12.2018 3.123 2.552

01.01.2019 - 30.04.2019 3.196 2.616

01.05.2019 - 30.09.2019 3.097 2.568

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler

Reiseleitung, Inlandsflüge in Economy-Class, Transfers,

Übernachtungen in Hotels der Superior Kategorie, Verpflegung

und Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während

Fest- und Feiertagen, Trinkgelder, Visum.

Optionale Zuschläge:

deutschsprechende lokale Reiseleitung p.P. € 196

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Abreise).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

44749

Rundreisen Kambodscha - Laos

23


Die Tempelstadt Angkor und der Zauber Myanmars

Auf einen Blick

• 15 Tage Privatreise ab Siem Reap bis Yangon

• min. 2 Personen

• Bootsfahrt auf dem Ayeyarwady

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Siem Reap (A).

Individuelle Anreise nach Siem Reap. Abholung

vom Flughafen und Transfer zum Hotel. Sie beginnen

die Besichtigung am Angkor Thom Tempelkomplex.

Im Zentrum steht der mächtige

Tempelkomplex Bayon mit zahlreichen Reliefs

sowie die Elefantenterrasse und die Terrasse

des Leprakönigs. Den Sonnenuntergang genießen

Sie vom Pre Rup Tempel. Das erste Khmer-

Abendessen Ihrer Reise genießen Sie im Por

Cuisine Restaurant. 3 Ü: Sakmut Boutique Hotel.

2. Tag: Siem Reap (F).

Heute fahren Sie zum, aus rotem Sandstein erbauten

Tempel Banteay Srei. Unterwegs halten

Sie in einem Dorf und können den lokalen Palmwein

und Palmzucker probieren, bevor Sie den

naturbelassenen und vom Regenwald überwucherten

Tempel Ta Phrom erkunden. Nachmittags

stehen die Tempel der Roluos-Gruppe auf

Ihrem Programm. Hier werden Sie von buddhistischen

Mönchen gesegnet. Die Eindrücke des

Tages lassen Sie bei einer Fahrt durch die Umgebung

im typischen Ochsenkarren auf sich wirken.

3. Tag: Siem Reap (F/M).

Der Tempel Beng Melea, der unberührt mitten im

Dschungel liegt, gehört zu den wenigen Tempeln,

die auf eigene Faust entdeckt werden können.

Nachmittags entspannen Sie bei einer Bootsfahrt

über den Tonle Sap See und besuchen ein

schwimmendes Dorf.

4. Tag: Siem Reap – Yangon (F).

Vormittags erfolgt der Flug nach Yangon, in die

Hauptstadt Myanmars. Einer der Höhepunkte

Ihrer Reise erwartet Sie schon heute. Der Besuch

der berühmtesten Stupa der Welt - die

goldene Shwedagon Pagode. Sie ist mit Blattgold

überzogen und erstreckt sich über die drei

Abstufungen des Singuttara-Hügels in Yangon.

Ü: Rose Garden Hotel.

5. Tag: Yangon – Heho – Inle See (F).

Früher Flug nach Heho. Von hier erreichen Sie

Nyaung Shwe, das Tor zum Inle See. Unterwegs

besichtigen Sie das Shwe Yan Pyay Kloster, dessen

Hauptgebetsraum vollständig aus Teakholz gebaut

wurde. Mit einem privaten Motorboot unternehmen

Sie anschließend eine erste Fahrt über den

See und bestaunen die Pfahlbauten, die Fischer

mit ihrer einbeinigen Rudertechnik, die schwimmenden

Gärten und beobachten das Alltagsleben

auf dem See. Auch die Phaung Daw Oo Pagode mit

ihren fünf vergoldeten Buddhas, das Weberdorf

Inpawkhone und eine Zigarrenfabrik dürfen nicht

fehlen. 2 Ü: Pristine Lotus Spa & Resort.

6. Tag: Ausflug nach In Dein (F).

Am Morgen Besuch eines farbenfrohen Marktes.

Wie wäre es anschließend mit einem Kochkurs

(optional), der Ihnen die Intha-Küche, die Küche

der Seebewohner näherbringt? Ein Boot bringt

Sie über den See zum Pa-oh-Dorf In Dein. Zu

Fuß erkunden Sie die Umgebung, besuchen eine

Schule und spazieren nach Alaung Sitthou, mit

einem wunderschönen Tempelkomplex. Vom

Gipfel des Hügels haben Sie einen fantastischen

Blick auf den See.

7. Tag: Inle See – Heho – Mandalay (F).

Morgens Möglichkeit zu einer Radtour (ca. 5-10 km)

zum Red Mountain Estate Weingut mit Weinprobe

(optional) oder Zeit zur freien Verfügung. Mittags

Flug nach Mandalay, in die zweitgrößte Stadt von

Myanmar. 3 Ü: Hotel Shwe Pyi Thar.

8. Tag: Ausflug nach Amarapura, Ava und Sagaing

(F/M).

Die Fahrt zu den ehemaligen Königsstädten

Sagaing, Ava und Amarapura steht heute auf

Ihrem Programm. Der Sagaing Hügel ist das religiöse

Zentrum Myanmars, hier befinden sich mehr

als 600 Stupas und Klöster und ca. 3.000 Mönche

und Nonnen sind hier beheimatet. Sie besuchen

den lokalen Markt und ein Töpferdorf. Nach kurzer

Fahrt mit der Fähre erreichen Sie Ava. Eine Kutschfahrt

bringt Sie anschließend zum bezaubernden,

aus schwarzem Teakholz erbauten Kloster Bagaya

Kyaung. Eines der größten Klöster in Myanmar,

das Mahagandayon Kloster und eine Seidenweberei

sind in Amarapura zu finden. Zum Abschluss

dieses ereignisreichen Tages schlendern Sie über

die berühmte 1,2 km lange U-Bein Brücke.

9. Tag: Ausflug nach Mingun (F).

Ein Bootsausflug auf dem Ayeryawady bringt

Sie nach Mingun. Hier besichtigen Sie u.a. die

strahlendweiße Hsinbyume Paya Pagode, die

unvollendete Mingun Pagode und die größte

hängende, intakte Glocke der Welt. Zurück in

Mandalay beobachten Sie die harte Arbeit der

24 Rundreisen Kambodscha - Myanmar


Ihre Reise beginnt in Angkor. Hier schufen die

Khmer-Könige vor 1.000 Jahren ihr großes

Reich. Weiter geht es in das tiefreligiöse Myanmar,

in dem die Zeit stehen geblieben zu sein

scheint. Dank seiner Kultur- und Kunstschätze,

der herrlichen Landschaften und liebenswürdigen

Menschen wird Sie das Land verzaubern.

traditionellen Goldblattherstellung. Gemeinsam

mit einem einheimischen Handwerker werden

Sie unter Anleitung Ihre eigene ganz besondere

Marionette zusammenbauen (optional).

Auch der Besuch der Kuthodaw Pagode, mit

dem größten Buch der Welt und das aus Holz

gebaute Shwenandaw Klosters dürfen nicht

fehlen. Den Abend lassen Sie beim Sonnenuntergang

auf dem Mandalay Hill ausklingen.

10. Tag: Mandalay – Monywa (F).

Morgens erfolgt die Weiterfahrt nach Monywa,

einem typisch burmesischen Dorf am Chindwin

Fluss. Die größte stehende Buddhastaue der

Welt, Laykyun Setkar mit 116 Meter befindet

sich ganz in der Nähe. Am Abend entspannen

Sie während des Sonnenuntergangs am Fluss.

Ü: Win Unity Hotel.

11. Tag: Monywa – Powintaung - Pakokku –

Bagan (F).

Fährfahrt über den Chindwin Fluss und per Jeep

zu den 947 Sandsteinhöhlen von Powintaung.

Anschließend weiter nach Shwe Ba Taung. Bei

einem Dorfbesuch lernen Sie die Lebensweise

der Myanmaren besser kennen, bevor Sie eine

ca. zweistündige Fahrt mit einem lokalen Boot

von Pakokku nach Bagan unternehmen. 3 Ü: The

Hotel @ Tharabar Gate.

12. Tag: Bagan (F).

Sie beginnen Ihre Tour mit dem Ananda Tempel,

einer der schönsten, ältesten und am meisten

verehrten Tempel von Myanmar. Sie besuchen

das Dorf Myinkaba mit dem Gubyaukgyi Tempel,

seinen Wandmalereien sowie die Tempel

Manuha und Nan Paya. Nach einer Mittagspause

erwartet Sie eine Pferdekutschfahrt zu weiteren

Tempeln.

13. Tag: Bagan (F).

Heute können Sie aus folgenden Ausflügen auswählen:

Swe Daw Lay Su Legendary Tour: Entdecken Sie

eine der Legenden Bagans und folgen den Spuren

von König Anawrahta und seinen kostbaren

weißen Elefanten per Boot, PKW und Jeep zu

vier ausgewählten Besichtigungspunkten.

Ausflug zum Mount Popa & Salay: Besuch des

Morgenmarktes in Chauk und des Dorfes Salay,

einem wichtigen buddhistischen Zentrum. Aufstieg

zum Mount Popa.

Fahrradtour: Gehen Sie auf Tuchfühlung mit den

Myanmaren, um weitere Einblicke in das Leben

der Myanmaren zu gewinnen.

14. Tag: Bagan – Yangon (F).

Flug nach Yangon und Transfer zu Ihrem Hotel.

Sie unternehmen einen Spaziergang zur Sule

Pagode, zum historischen Postgebäude, durch

Chinatown und zum farbenfrohen Bogyoke

Markt. Ü: Rose Garden Hotel.

15. Tag: Yangon (F).

Zeit zur freien Verfügung bis zum Transfer zum

Flughafen. Verschiedene optionale Programme

bieten wir Ihnen gerne gegen einen Aufpreis an,

z. B. eine Fahrt mit der Ringbahn durch die Außenbezirke

Yangons oder eine Food Tour. Individuelle

Heim- oder Weiterreise.

Termine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.11.2018 - 30.04.2019 3.806 2.874

01.05.2019 - 30.09.2019 3.276 2.609

01.10.2019 - 31.10.2019 3.869 2.918

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler

Reiseleitung, Inlandsflüge in Economy-Class, Transfers,

Übernachtungen in Hotels der Superior Kategorie, Verpflegung

und Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während

Fest- und Feiertagen, Trinkgelder, Visum.

Optionale Zuschläge:

deutschsprechende lokale Reiseleitung p.P. € 308

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Abreise).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

45233

Rundreisen Kambodscha - Myanmar

25


Indochina adventure - Hanoi to Bangkok

Auf einen Blick

• 18 Tage Kleingruppenreise ab Hanoi bis Bangkok

• min. 1, max. 16 Personen

• Übernachtung in der Halongbucht

• Besichtigung der Tempel von Angkor

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Hanoi.

Individuelle Anreise nach Hanoi. Um Hanoi kennen

zu lernen, sollte man sich treiben lassen –

am besten in der Altstadt bei einer dampfenden

Schale „Pho“ (Nudelsuppe) und einem eisgekühlten

„Bia Hoi“ (Bier). Im historischen Viertel warten

alte Tempel und eine reiche religiöse Kultur

darauf, entdeckt zu werden. Ü: Hotel.

2. Tag: Hanoi - Halongbucht (F/M/A).

Fahrt zur Halongbucht. Sie gehen an Bord einer

Dschunke und kreuzen durch die faszinierende

Bucht. Ü: Dschunke (2-Bett Kabine).

3. Tag: Halongbucht – Hue (F).

Nach einer ruhigen Nacht an Bord gleitet die

Dschuke durch das Felsenmeer, welches von

Wind und Wasser über Tausende von Jahren geformt

wurde, an Land. Ein Bus bringt Sie zurück

nach Hanoi. Von dort aus geht es weiter mit dem

Nachtzug in die frühere kaiserliche Hauptstadt

Hue. Ü: an Bord eines Nachtzuges in Etagenbetten.

4. Tag: Hue.

Hier lassen sich viele Schätze aus der adeligen

Vergangenheit Vietnams finden. Die Stadt ist

zudem eine interessante Mischung aus pulsierenden

Vierteln und ruhigen Ecken, welche Sie

morgens selbstständig erkunden können. Zusammen

mit Ihrer Reiseleitung besichtigen Sie

anschließend die kaiserliche Zitadelle. 2 Ü: Hotel.

5. Tag: Hue (F/M).

Heute erkunden Sie Hue auf die typische vietnamesische

Art - auf dem Rücksitz eines Motorrollers!

Anschließend fahren Sie mit einem Drachenboot

auf dem Parfüm-Fluss. Sie besuchen auch eine der

kaiserlichen Grabstätten, wie die des Kaisers Tu Duc.

6. Tag: Hue - Hoi An (F).

Die Fahrt nach Süden führt vorbei an Reisfeldern,

bevor Sie den in Bergen gelegenen Hai Van Wolkenpass

überqueren. Nach einem kurzen Halt am

schönen Strand von Lang Co erreichen Sie Hoi An.

Das Dorf gehört zum UNESCO Weltkulturerbe.

Ihr Reiseleiter wird Sie bei einem Stadtrundgang

durch die Altstadt führen. 2 Ü: Hotel.

7. Tag: Hoi An (F).

Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

8. Tag: Hoi An – Danang - Saigon (F).

Nach einem kurzen Flug von Danang aus erreichen

Sie Ho Chi Minh City. Ursprünglich unter

dem Namen Saigon bekannt, ist Ho Chi Minh

City heute eine Stadt voller Kontraste. Auch

stehen zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf der

gemeinsamen Sightseeing-Tour auf dem Programm,

darunter das Opernhaus und der Wiedervereinigungspalast.

3 Ü: Hotel.

9. Tag: Ben Tre (F/M/A).

Während eines Tagesausflugs erkunden Sie

heute das Mekongdelta. Mit einem Boot geht es

zu einer Fabrik in Ben Tre, die Kokosnusssüßigkeiten

herstellt. Nach dem Mittagessen gehen Sie

an Bord von Sampanbooten und passieren zahlreiche,

im Wasser stehende, Kokosnusspalmen.

Im Anschluss kreuzen Sie die größeren Wasserwege

und erreichen die Stadt My Tho. Von hier

aus bringt Sie der Bus zurück nach Saigon.

10. Tag: Saigon.

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung,

um die quirlige Stadt zu erkunden oder einen

Ausflug zu den Cu Chi Tunneln zu unternehmen.

11. Tag: Saigon – Phnom Penh (F).

Heute reisen Sie mit dem öffentlichen Bus durch

das ländliche Vietnam nach Phnom Penh, Hauptstadt

Kambodschas (ca. 6-7 Std.). 2 Ü: Hotel.

12. Tag: Phnom Penh (F).

Bei einer geführten Tour durch das Tuol Sleng

Genozid Museum, früher Schule und Folterzentrum

der Roten Khmer, werden Sie mit Kambodschas

tragischer Geschichte konfrontiert.

Schätzungsweise 20.000 Menschen wurden

hier gefangen gehalten und gefoltert. Außerdem

gibt Ihnen ein Besuch des Königspalastes

und der Silberpagode Einblicke in einen anderen

Teil der Geschichte Kambodschas (optional).

13. Tag: Phnom Penh – Battambang (F/M).

Heute fahren Sie mit dem Bus weiter nach Battambang

(ca. 6 Std.). Unterwegs wird ein Stopp

in Kompong Luong eingelegt. Hier erleben Sie

das bunte Treiben des schwimmenden Dorfes

auf dem Tonle Sap See. Später erreichen Sie

Battambang, wo Sie französische Eleganz aus

der Kolonialzeit erwartet. Schließen Sie sich

den Einheimischen bei der Fahrt auf ihrem berühmten

Bambuszug an (optional). Ü: Hotel.

26 Rundreisen Vietnam – Kambodscha – Thailand


Ihre Reise beginnt in Vietnam, wo Sie an Bord

einer Dschunke durch die traumhaft schöne

Halongbucht mit den charakteristischen Karstfelsen

kreuzen. Tauchen Sie in die Welt des

letzten Kaisers in Hue ein und erleben Sie das

turbulente Saigon. Eine Bootsfahrt wird Sie ins

Mekong Delta führen, während in Kambodscha

die Tempelwelt von Angkor mit seiner faszinierenden

Geschichte und die lebendigen Straßen

von Phnom Penh auf Sie warten. Im pulsierenden

Bangkok endet die Reise, die sich besonders für

junge und jung gebliebene Weltenbummler eignet,

die Spaß in der Gruppe und Unabhängigkeit

mit der Sicherheit einer begleiteten Reise verbinden

möchten. Die Übernachtungen erfolgen in

2 – 3 Sterne Unterkünften sowie an Bord eines

Zuges und einer Dschunke.

14. Tag: Battambang – Siem Reap (F).

Morgens unternehmen Sie eine Fahrradtour

durch die ländliche Gegend um Battambang,

welche überwiegend von Reisfeldern geprägt

ist. Mittags Weiterfahrt nach Siem Reap. Die

kleine, aber expandierende Stadt ist das Tor zu

Angkor´s Tempeln, welche Sie in den folgenden

Tagen besichtigen werden. 3 Ü: Hotel.

15. Tag: Siem Reap (F).

Mit einem lokalen Reiseführer geht es innerhalb

der weltberühmten Angkor Anlage von Tempel

zu Tempel. Die Ruinen stehen verstreut auf

einem Areal von etwa 160 km 2 . Da sich aber der

Hauptteil der Tempel nahe Siem Reap befindet,

steht Ihnen ausreichend Zeit zur Verfügung, um

die archäologische Sehenswürdigkeit Angkor

Wat und die berühmten Tempelanlagen Bayon

und Ta Prohm zu besichtigen.

16. Tag: Siem Reap (F).

Am Morgen unternehmen Sie noch einmal gemeinsam

mit Ihrem Reiseleiter eine Tour durch die

größte Tempelanlage der Welt. Der Rest des Tages

steht Ihnen zur freien Verfügung. Die Märkte von

Siem Reap eignen sich beispielsweise hervorragend

zum Einkaufen und zum Probieren der köstlichen,

traditionellen Speisen.

17. Tag: Siem Reap - Bangkok (F).

Nach einer langen Fahrt (ca. 8-9 Std. einschließlich

Grenzübergang und Mittagspause) erreichen

Sie Thailands pulsierende Hauptstadt Bangkok.

Diese ist bekannt für ihre Tuk-Tuks, Khlong Boote

und Straßenverkäufer, welche köstliches thailändisches

Essen anbieten. Am Abend können Sie

durch die überfüllten Straßen bummeln, die touristische

Khao San Road hinunterspazieren oder

einen der unzähligen, beleuchteten Tempeln bei

Nacht bewundern. Ü: Hotel.

18. Tag: Bangkok (F).

An Ihrem letzten Tag haben Sie die Möglichkeit,

Ihre persönlichen Highlights von Bangkok zu

entdecken (optional). Schippern Sie mit einem

Boot nach Chinatown und dann weiter zum

Tempel Wat Pho, um den größten liegenden

Buddha des Landes zu bestaunen, erkunden

Sie den Königspalast und den Tempel des Smaragd-Buddhas

oder fahren Sie den Chao Phraya

flussabwärts mit einem Longtailboot zu den berühmten

‘Khlongs’ (Kanälen). Im Laufe des Tages

erfolgt die individuelle Heim- oder Weiterreise.

Termine: mehrmals wöchentlich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.11.2018 - 09.11.2018 2.185 1.830

10.11.2018 - 31.12.2018 2.255 1.900

01.01.2019 - 08.03.2019 2.475 2.115

09.03.2019 - 29.04.2019 2.375 2.015

30.04.2019 - 23.09.2019 2.300 1.940

24.09.2019 - 13.11.2019 2.375 2.015

14.11.2019 - 31.12.2019 2.475 2.115

Leistungen: Gruppenrundreise mit englischsprechender

lokaler Reiseleitung, Inlandsflug in Economy-Class,

Transfers lt. Reiseverlauf teils mit öffentlichen Bussen

und Booten, 15 Übernachtungen in Hotels, 1 Übernachtung

an Bord einer Dschunke, 1 Übernachtung im Zug,

Verpflegung und Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder.

Teilnehmer: min. 1 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn), max. 16.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

66369

Rundreisen Vietnam – Kambodscha – Thailand

27


Kunterbuntes Mosaik

Vietnam

28

Allgemeine Informationen


Vietnam ist eines der schönsten Länder Asiens

und ein Fest für alle Sinne. Das Land ist gesegnet

mit einer so faszinierenden Natur- und Kulturlandschaft,

wie sie uns an kaum einem anderen

Ort der Welt begegnet. Die alte Königstadt Hue,

das pittoreske Hoi An mit seinen kunterbunten

Lampions oder die quirlige, aber charmante

Stadt Hanoi bieten eine ausgewogene Mischung

an Erlebnissen. Vietnam will entdeckt werden

– mit Augen, Ohren, Gaumen und vor allem mit

offenem Herzen. Denn trotz ihrer wechselvollen

Geschichte sind die Vietnamesen ein außergewöhnlich

freundliches und herzliches Volk, das

jedem Gast ohne Vorbehalte begegnet. In Vietnam

lässt es sich wunderbar entdecken und

genießen: auf zahlreichen Märkten, an kilometerlangen

Küsten und beim Bummel durch kulturreiche

Städte.

entzückend | packend | aromatisch


Best of Vietnam

Auf einen Blick

• 13 Tage Rundreise ab Hanoi bis Saigon

• min. 2 Personen

• Übernachtung an Bord einer Dschunke in der

Halong Bucht

• Badeverlängerung am Traumstrand in Ho Tram

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Hanoi (A).

Bei Ankunft werden Sie von Ihrem Reiseleiter

begrüßt und zum Hotel gebracht. Ihr Hotelzimmer

steht Ihnen gleich bei Ankunft zur Verfügung.

Anschließend unternehmen Sie einen

Spaziergang um den Hoan Kiem See im Herzen

Hanois. Über eine Brücke ist der am Nordufer

des Sees gelegene Ngoc Son Tempel erreichbar.

Der restliche Tag steht Ihnen zur freien

Ver fügung, um die pulsierende Hauptstadt zu

erkunden. Am Abend erwartet Sie ein Willkommens-Abendessen

in einem lokalen Restaurant.

2 Ü: Mercure Hanoi La Gare (bei Gruppenreise) /

The Ann Hanoi Hotel (bei Privatreise).

2. Tag: Hanoi (F/M).

Den Tag starten Sie mit dem Besuch des Ho Chi

Minh Mausoleums (von außen) und seiner privaten

Residenz, welche idyllisch inmitten eines

Gartens mit mächtigen Orangen- und Mangobäumen

liegt. Im Anschluss erfolgt die Besichtigung

der Einsäulenpagode und des berühmten

Literaturtempels. Starten Sie die Street-Food-

Tour mit einer leckeren Schüssel „Pho“ - dem

Nationalgericht Vietnams. Auf diesem kulinarischen

Rundgang kommen Sie am Hang Be

Markt vorbei, wo sich viele Einkäufer tummeln

und Sie weitere Köstlichkeiten wie „banh xeo“

(vietnamesische Crêpes) oder „bun cha“ (Reisnudeln

mit Fleisch) probieren können.

3. Tag: Hanoi - Halong (F/M/A).

Fahrt in Richtung Halong Bucht (UNESCO-Naturerbe).

Genießen Sie während der Fahrt Eindrücke

des Red River Deltas: grüne Reisfelder, Wasserbüffel

bei der Arbeit und das tagtägliche vietnamesische

Dorfleben. In Halong gehen Sie an Bord

einer Dschunke. Während Ihrer Kreuzfahrt durch

die bezaubernde Halong Bucht besuchen Sie das

Innere von Grotten und haben die Möglichkeit

in der Bucht zu schwimmen. Während Sie Ihr

Abendessen genießen, erleben Sie den Sonnenuntergang

über der Bucht. Ü: Aclass Legend.

4. Tag: Halong - Hanoi - Danang - Hoi An (F).

Nach dem Aufstehen genießen Sie köstlichen

vietnamesischen Kaffee, bevor Sie zurück nach

Halong gebracht werden und weiter nach Hanoi

fahren. Unterwegs halten Sie im Dorf Yen Duc,

welches sehr authentisch erhalten geblieben ist.

Während einem Spaziergang durch das Dorf kommen

Sie an Reisfeldern und traditionellen Häusern

vorbei. Hier genießen Sie eine 30-minütige Wasserpuppentheater

Show, bevor Sie nach Hanoi

zum Flughafen gebracht werden. Von hier aus fliegen

Sie nach Danang. Nach der Ankunft werden

Sie in das nahe gelegene, pittoreske Städtchen Hoi

An gebracht. 2 Ü: Hoi An Silk Luxury.

5. Tag: Hoi An (F).

Erkunden Sie die wunderschöne Altstadt und

besichtigen Sie zunächst ein 200 Jahre altes chinesisches

Wohnhaus sowie die berühmte Japanische

Brücke. Traditionelles erwartet Sie beim

Besuch einer Manufaktur für Kunsthandwerk

und moderne vietnamesische Kunst im Haus

eines Malers. Der Rest des Tages steht Ihnen frei

zur Verfügung. Optionaler Ausflug ins das Dorf

Thang Dong. Bei dem Ausflug erhalten Sie einen

Einblick in das längliche Leben auf der „Thanh

Dong Organic Farm“ - ein 6.000 m 2 großer Bio-

Garten, der von 14 lokalen Familien geführt und

gepflegt wird. Helfen Sie (je nach Saison) den

Bauern bei ihrer Arbeit und lernen Sie etwas

über die lokale Bio-Landwirtschaftstechniken.

Bei einer kleinen Fahrradtour erkunden Sie das

Dorf. Dann besteigen Sie ein traditionelles hölzernes

Longtail-Boot und beginnen eine friedliche

Bootsfahrt auf dem Thu Bon Fluss zurück

zur antiken Stadt Hoi An.

30 Rundreisen Vietnam


Lernen Sie auf dieser klassischen Rundreise

Vietnam kennen und entdecken Sie die Vielfalt

dieses verführerischen Landes. Die Reise führt

Sie durch die beeindruckende Karstfelsenlandschaft

der Halong Bucht sowie durch die

geschichtsträchtigen Städte von Norden nach

Süden. Entdecken Sie neben historischen Orten

auch die Schönheit des Mekongdeltas und entspannen

Sie zum Abschluss am Traumstrand im

ruhigen Ho Tram.

6. Tag: Hoi An - Hue (F).

Weiterfahrt in nördlicher Richtung über den be -

rühmten „Wolkenpass“. Rechts blickt man hinab

zum Meer, links in das bizarre, bis zu 1.000 m hohe

Gebirge, das die Wetterscheide in Zentralvietnam

bildet. Nach Ankunft in Hue besichtigen Sie das Tu

Duc Grabmal und das Minh Mang Mausoleum. Mit

dem Cyclo (vietnamesisches Fahrradtaxi) fahren

Sie abschließend zum quirligen Dong Ba Markt

und entdecken die frischen Produkte aus der Umgebung.

2 Ü: Park View Hotel.

7. Tag: Hue (F).

Der Tag beginnt mit einer Bootsfahrt zu den

sieben Stockwerken der Thien Mu Pagode, die

im Jahre 1601 erbaut wurde. Das Herzstück der

Pagode ist der 21 Meter hohe Turm. Anschlie -

ßend besichtigen Sie die alte Kaiserstadt mit

der kaiserlichen Zitadelle, in deren Inneren sich

die „Purpurne Stadt“ befindet. Der restliche Tag

steht Ihnen zur freien Verfügung.

8. Tag: Hue - Saigon (F).

Weiterflug nach Saigon. Mit Ihrem Reiseleiter

beginnen Sie Ihre Tour in der aufregenden Stadt

mit einem Rundgang durch das historische Zentrum,

vorbei an der Haupteinkaufsstraße Dong

Khoi, dem früheren Hotel de Ville und dem alten

Opernhaus. Unter anderem besichtigen Sie auch

die Notre Dame Kathedrale, den Wiedervereinigungspalast,

die Hauptpost und den Ben Thanh

Markt. Am Nachmittag kommen Sie in Saigon´s

Chinatown „Cholon“ vorbei. In diesem farbenfrohen

Bezirk besuchen Sie den Thien Hau Tempel

und den Binh Tay Markt. 2 Ü: Bay Hotel.

9. Tag: Saigon (F).

Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, um

in Saigon auf Entdeckungstour zu gehen. Optional

können Sie einen Tagesausflug ins Mekongdelta

unternehmen. Teilnahme an einem kleinen

Workshop zur Kokos-Verarbeitung. Auf einer

der zahlreichen Obstplantagen können Sie die

unterschiedlichen Früchte probieren. Mit einem

Sampanboot geht es durch die verwinkelten

Kanäle zu Ms. Mai, die ein leckeres Mittagessen

aus lokalen Spezialitäten für Sie zubereitet. Mit

dem Rad erkunden Sie die Umgebung, um noch

mehr Eindrücke vom lokalen Leben zu sammeln.

Rückkehr nach Saigon zurück.

10. Tag: Saigon - Ho Tram (F/A).

Heute erfolgt die Fahrt nach Ho Tram, einem

ursprünglichen und touristisch noch recht uner -

schlossenen Küstenabschnitt. Optional können Sie

am Vormittag die Cu Chi Tunnel besichtigen und

somit einen näheren Einblick in das Leben der Vietnamesen

während der Indochinakriege erhalten.

3 Ü: Ho Tram Beach Resort (Seaview Bungalow).

11. Tag - 12. Tag: Ho Tram (F/A).

Die Tage stehen zur freien Verfügung.

13. Tag: Ho Tram - Saigon (F).

Transfer zurück nach Saigon. Individuelle Heimoder

Weiterreise.

Termine:

2018 Gruppenreise:

03.11. 10.11. 17.11. 24.11. 08.12. 15.12.

2019 Gruppenreise:

12.01. 19.01. 16.02. 23.02. 02.03. 09.03.

16.03. 23.03. 31.03. 06.04. 13.04. 11.05.

15.06. 13.07. 20.07. 17.08. 14.09. 05.10.

12.10. 19.10. 26.10. 02.11. 09.11. 16.11.

23.11. 30.11. 07.12.

2018/2019 Privatreise: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

Gruppenreise

01.11.2018 - 31.12.2018 2.056 1.456

01.01.2019 - 30.04.2019 2.090 1.518

01.05.2019 - 30.09.2019 2.032 1.487

01.10.2019 - 31.12.2019 2.090 1.518

Privatreise

01.11.2018 - 31.12.2018 2.618 1.920

01.01.2019 - 30.04.2019 2.609 1.953

01.05.2019 - 30.09.2019 2.542 1.949

01.10.2019 - 31.12.2019 2.697 2.030

Leistungen: Rundreise mit deutschsprechender Reiseleitung

(wechselnd) bei der Gruppenreise, bei der Pri -

vatreise englischsprechende Reiseleitung (wechselnd),

Inlandsflüge, Transfers, 11 Übernachtungen in Hotels

der Superior Kategorie, 1 Übernachtung an Bord einer

Dschunke, Early Check-In am Anreisetag, Verpflegung

und Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn),

max. 12 Personen.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

119106

Rundreisen Vietnam

31


Vietnam hautnah

Auf einen Blick

• 12 Tage Privatreise ab Hanoi bis Saigon

• min. 2 Personen

• Ausflug in die „trockene Halongbucht“

• Vespa-Tour durch Saigon

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Hanoi (A).

Individuelle Ankunft in Hanoi und Transfer vom

Flughafen zum Hotel. Nachmittags unternehmen

Sie einen Rundgang durch die 36 Gassen,

hinein in das pulsierende Leben der vietnamesischen

Hauptstadt. Die Altstadt bietet viele

reizvolle Fotomotive. Sie besuchen auch den

zauberhaften Hoan Kiem See mit seinem Schildkrötenturm

und dem Ngoc Son Tempel. Nach etwas

Freizeit genießen Sie ein traditionelles „Bia

hoi“. Sie mischen sich unter die Einheimischen,

die Abend für Abend am Straßenrand sitzen

und trinken mit ihnen einen vietnamesischen

Kaffee. Abendessen im Home Hanoi Restaurant.

2 Ü: Tirant Hotel.

2. Tag: Hanoi (F).

Sie lassen das lebendige Hanoi hinter sich und

starten Ihre Fahrradtour zu den ländlichen Dörfern

am anderen Ufer des Red Rivers. Hier bietet

sich Ihnen die Gelegenheit die traditionellen Häuser,

Pagoden und Tempel, lebhafte Märkte, grüne

Reisfelder und Gärten zu entdecken. Zurück in

Hanoi stehen das Ho Chi Minh Mausoleum (von

außen) und die Einpfahl-Pagode auf Ihrem Programm.

Der Tempel der Literatur, Vietnams erste

Universität, ermöglicht einen Blick in die Vergangenheit

des Landes. Abends erleben Sie eine Aufführung

des einzigartigen Wasserpuppentheaters.

3. Tag: Hanoi – Ninh Binh (F/M).

Ausflug in die sogenannte „trockene Halongbucht“

am Red River Delta. Mit kleinen Sampan-

Booten erkunden Sie den Tam Coc Nationalpark

und mehrere Karsthöhlen mit aufregend schmalen

Kanälen. Nach der Bootsfahrt unternehmen

Sie eine Fahrradtour (je nach Wunsch 3-8 km).

Von der Bich Dong Pagode und der grünen Grotte

haben Sie einen unvergleichlichen Blick auf ein

Meer grüner Reisfelder, aus denen die Zuckerhutberge

zu wachsen scheinen. Ü: Hidden Charm.

4. Tag: Ninh Binh – Halongbucht (F/M/A).

Heute genießen Sie die Fahrt durch das Red River

Delta und sehen Reisfelder, Wasserbüffel bei

der Arbeit und das tagtägliche vietnamesische

Dorfleben. In Halong gehen Sie an Bord einer tra-

ditionellen Dschunke. Nach verschiedenen aufregenden

Höhlenbesuchen haben Sie die Möglichkeit,

zu schwimmen. Den Sonnenuntergang

erleben Sie während Ihres Abendessens an Bord.

Ü: an Bord der Dschunke Bhaya Classic.

5. Tag: Halongbucht – Hanoi - Hoi An (F).

Morgens Zeit für ein erfrischendes Bad im Meer,

bevor Sie auf der Rückfahrt ungewöhnlich gestaltete

Felsformationen, die kämpfenden Hähnen

und Drachen und sogar General de Gaulle’s

Nase ähneln, bestaunen können. Nach dem

reichhaltigen Frühstück an Bord verlassen Sie

die Dschunke und werden zurück nach Hanoi

gebracht. Später Flug von Hanoi nach Danang

und Transfer zum Hotel nach Hoi An. 2 Ü: Boutique

Hoi An.

6. Tag: Hoi An (F).

Ihr Tag beginnt mit einem Spaziergang durch das

Dorf Tra Que und den Gartenmarkt. Unterwegs

beobachten Sie die Bauern bei ihrer Arbeit. Am

Nachmittag besuchen Sie ein 200 Jahre altes chinesisches

Wohnhaus. Weitere Programmpunkte

sind die Japanische Brücke und eine typische

chinesische Versammlungshalle. Traditionelles

erwartet Sie beim Besuch einer Manufaktur für

Kunsthandwerk und moderne vietnamesische

Kunst im Hause eines Malers.

7. Tag: Hoi An – Hue (F).

Heute fahren Sie zunächst an den bekannten

Marmorbergen vorbei und besuchen das Cham

Museum in Danang. In Danang gehen Sie an

Bord des Wiedervereinigungsexpress. Unterwegs

passieren Sie eine der landschaftlich

32 Rundreisen Vietnam


Vietnam hautnah erleben heißt, die Seele und

das Herz öffnen für intensive Eindrücke, die

Ihnen unvergesslich bleiben. Eintauchen in den

Alltag der Menschen und die Schönheiten der

Natur genießen. Während dieser Reise nähern

Sie sich Vietnam und seinen Menschen auf einfühlsame

Weise.

schönsten Strecken Vietnams, den so genannten

„Wolkenpass“. Weit unterhalb des Zuges

rauschen die Wellen an traumhaften Stränden,

während der Zug an Palmen und dichtem Grün

vorbeifährt. Der Rest des Tages steht zur freien

Verfügung. 2 Ü: Eldora.

8. Tag: Hue (F).

Am Vormittag unternehmen Sie eine Bootsfahrt

zur Thien Mu Pagode und besichtigen im Anschluss

die kaiserliche Zitadelle der Nguyen-Dynastie.

Des Weiteren besuchen Sie Hue’s historische

Gartenhäuser. Am Nachmittag Besuch des Minh

Mang Mausoleums. Zum Abschluss des Tages begeben

Sie sich mit einem Fahrradtaxi auf Erkundungsfahrt

und besichtigen den Dong Ba Markt.

9. Tag: Hue – Saigon (F).

Morgens Flug nach Saigon. Hier lernen Sie auf einer

Vespa mit privatem Fahrer die Stadt auf eine

besondere Art kennen. Sie fahren zu den wichtigsten

Sehenswürdigkeiten und unterschiedlichen

Märkten und sind immer ganz nah am Geschehen.

Ein einmaliges und trotzdem sicheres

Erlebnis! Ü: Liberty Central Saigon Centre Hotel.

10. Tag: Saigon – Cai Be (F/M/A).

Am besten lernt man ein Land auf kulinarischem

Wege kennen. Nach dem Einkauf auf einem

lokalen Markt bereiten Sie zum Mittagessen

typisch vietnamesische Gerichte zu. Sie befinden

sich abseits der Touristenpfade Saigons.

Im wahrsten Sinne des Wortes nicht nur ein

Kochkurs, sondern auch ein echter Einblick in

eine vietnamesische Küche. Ihr Gastgeber ist

ein großer Koch und mehr als glücklich, Ihnen

den lokalen Markt sowie einige seiner Lieblingsspeisen

zeigen zu können. Anschließend fahren

Sie weiter nach Cai Be ins Mekong-Delta, wo Sie

eine halbstündige Fahrradtour durch die herrliche

Landschaft unternehmen. Die Tour endet

an einem, im traditionellen Stil erbauten Haus.

Sie übernachten hier bei einer Familie und lernen

deren Alltagsleben kennen. Das komplett

renovierte Haus ist eine Mischung aus kolonialem

und traditionellem vietnamesischen Stil

und umfasst einen hübschen Garten am Ufer

eines Kanals. Ü: Homestay.

11. Tag: Cai Be – Saigon (F/M).

An Bord eines privaten Flussschiffes erleben Sie

den schwimmenden Markt von Cai Be. Die Tradition

der Popcorn- und Reispapierherstellung

sehen Sie bei einem Besuch von Familien im Delta.

Etwas Bewegung bringt die anschließende

Fahrradtour auf engen Pfaden durch ländliche

Kommunen, bevor Sie das Mittagessen nach

Mekong Art im alten Ut Kiet Mandarin Haus genießen.

Später Rückfahrt nach Saigon. Der Rest

des Tages steht zur freien Verfügung. Ü: Liberty

Central Saigon Centre Hotel.

12. Tag: Saigon (F/M).

Vormittags erkunden Sie den Can-Gio Mangrovenwald,

der zu den schönsten Biosphärereservaten

Vietnams zählt. Hier sind frei lebende Affen,

zahlreiche Krokodile und viele andere Tiere

zu Hause. Nach dem Mittagessen in einem lokalen

Restaurant erfolgt der Transfer zu Ihrem

Hotel, wo Sie sich bis 18 Uhr aufhalten können.

Transfer zum Flughafen. Individuelle Heim- oder

Weiterreise.

Termine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.11.2018 - 31.12.2018 2.809 2.238

01.01.2019 - 30.04.2019 2.848 2.270

01.05.2019 - 30.09.2019 2.753 2.237

01.10.2019 - 31.12.2019 2.870 2.281

Obligatorische Zuschläge:

Hochsaisonzuschläge Hidden Charm Hotel

02.02.-09.02.19, 12.04.-14.04.19, 28.04.-30.04.19,

01.09.19, 24.12.19 und 31.12.19 p.P./1 Ü € 17

Hochsaisonzuschläge Boutique Hoi An

20.12.-31.12.18 und 01.01.-09.01.19 p.P./2 Ü € 38

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler

Reiseleitung, Inlandsflüge in Economy-Class, Transfers,

9 Übernachtungen in Hotels der Superior Kategorie, 1

Übernachtung an Bord einer Dschunke, 1 Übernachtung

im Homestay, Verpflegung und Ausflüge lt. Programm,

Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während

Fest- und Feiertagen, Trinkgelder, Visum.

Optionale Zuschläge:

deutschsprechende lokale Reiseleitung (außer bei der

Fahrradtour in Hanoi und an Bord der Dschunke)

p.P. bei min. 2 Personen € 107

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Abreise).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

23805

Rundreisen Vietnam

33


Discover the taste of Vietnam

Genießen Sie regionale Köstlichkeiten, die Ihnen

serviert oder von Ihnen selbst zubereitet werden

und tauchen Sie in die vietnamesische Küche mit

ihren zahlreichen Facetten und Geschmäckern

ein. Auch die herrliche Natur und die Kultur

kommen nicht zu kurz. Es bleibt Ihnen viel Zeit

für eigene Unternehmungen und Entdeckungen,

bei deren Gestaltung Ihnen Ihre einheimische

Reiseleitung mit Tipps und Empfehlungen gerne

zur Seite steht. Die Übernachtungen erfolgen in

2-3 Sterne Unterkünften, in einem Homestay, an

Bord eines Zugs und einer Dschunke.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. – 2. Tag: Hanoi (A/1.Tag, F/M/A/2.Tag).

Individuelle Anreise nach Hanoi. Die kulinarische

Reise beginnt mit einem Abendessen in einer von

Hanois beliebtesten Institutionen – den Bierhallen.

Am nächsten Tag lernen Sie die Speisen der

Garküchen auf einer Tour durch die Stadt kennen

und kreieren später bei einem Kochkurs selbst

nordvietnamesische Gerichte. In einem versteckten

Teehaus nehmen Sie an einer jahrhundertealten

Teezeremonie teil. Ü: Hotel.

3. – 4. Tag: Hanoi - Halong -Hue (F/M/A/3.Tag,

F/4.Tag).

Heute unternehmen Sie eine Bootsfahrt durch

die berühmte Halongbucht. Sie durchqueren die

Bucht mit ihren beeindruckenden Karstfelsen. Ein

Bus bringt Sie am nächsten Tag zurück nach Hanoi

und von dort aus geht es weiter mit dem Nachtzug

nach Hue. Übernachtung in Etagenbetten im

Schlafwagenabteil. Ü: Dschunke und Nachtzug.

5. Tag: Hue (F/M).

Hue ist ein Muss für jeden Besucher. Die alten

Palastmauern, Tempel und Mausoleen zeugen

von den glorreichen alten Zeiten. Hue ist zudem

für seine imperiale Degustationsküche bekannt

und bietet echte Gaumenfreuden, wie die lokale

Spezialität Bun bo Hue (Rind und Vermicelli-Reisnudelsuppe).

Genießen Sie eine Bootsfahrt auf

dem Parfümfluss zur Thien Mu Pagode und den

Besuch der Kaisergräber von Tu Duc.

6. – 8. Tag: Hue - Hoi An (F/6.Tag, F/M/7.Tag,

F/M/8. Tag).

Busfahrt nach Hoi An (ca. 4 Std.). Abends sollte

man einen köstlichen Banh Xeo (pikanter, knuspriger

Crepes) in einem der geschäftigen Lokale

genießen. Nach einem Ausflug per Fahrrad durch

die Kräutergärten des Dorfes Tra Que kreieren

Sie selbst ein farbenfrohes Bankett regionaler

Spezialitäten. Einheimische werden Ihnen zeigen,

wie man My Quang (Nudeln) zubereitet.

9. Tag: Hoi An - Danang - Saigon (F).

Flug nach Ho Chi Minh City. Ursprünglich unter

dem Namen Saigon bekannt, ist Ho Chi Minh

City heute eine Stadt voller Kontraste. Bei einer

Tour durch diese pulsierende Stadt besuchen

Sie das Kriegsmuseum, das in bewegender

Weise über den Vietnam-Krieg berichtet, und

die Kathedrale Notre Dame. Außerdem wartet

ein Kochkurs auf Sie, welcher moderne Einflüsse

in die traditionelle vietnamesische Küche bringt.

10. Tag: Mekong Delta (F/M/A).

Die verschlungenen Wasserwege des Mekong

Deltas führen uns zum Schwimmenden Markt

von Cai Be und zu unserer Gastfamilie für die

Nacht. Gehe Deinem Gastgebern bei der Zubereitung

des Abendessens zur Hand (optional)

und erfahre etwas über das Leben hier am

Fluss. Übernachtung in einer Gemeinschaftsunterkunft

(einfach).

11. – 12. Tag: Saigon (F/A/11.Tag, F/12.Tag).

Morgens haben Sie die Möglichkeit mit einem

Fahrrad zum lokalen Markt zu fahren und Zutaten

für das Frühstück zu kaufen (optional),

welches im Homestay stattfindet. Anschließend

erfolgt die Rückfahrt nach Saigon, wo Ihnen

der Rest des Tages zur freien Verfügung steht.

12. Tag: Individuelle Abreise.

Auf einen Blick

• 12 Tage Kleingruppenreise ab Hanoi bis Saigon

• min. 1, max. 12 Personen

• zahlreiche vietnamesische Geschmackserlebnisse

• 2-tägige Bootsfahrt in der Halongbucht

Termine: an ausgewählten Sonntagen

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

Gruppenreise

01.11.2018 - 09.12.2018 1.815 1.625

10.12.2018 - 31.12.2018 1.880 1.690

01.01.2019 - 31.03.2019 1.965 1.775

01.04.2019 - 31.05.2019 1.895 1.705

01.06.2019 - 08.09.2019 1.835 1.645

09.09.2019 - 10.11.2019 1.895 1.705

11.11.2019 - 31.12.2019 1.965 1.775

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler

Reiseleitung, Inlandsflüge in Economy-Class, Transfers

teils mit öffentlichen Bussen, 8 Übernachtungen in einfachen

Hotels und Gästehäusern, 1 Übernachtung an

Bord einer Dschunke, 1 Übernachtung im Zug, 1 Übernachtung

im Homestay, Verpflegung und Ausflüge lt.

Programm, Eintrittsgelder.

Teilnehmer: min. 1 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn),

max. 12.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

66383

34 Rundreisen Vietnam


Über Nacht gelangen Sie an Bord des Fanxipan

Express Zuges in die faszinierende Bergwelt

Vietnams, mit grünen Reisterrassen und

sanften Hügeln. Sie erkunden die Gegend um

Sa Pa auf kleinen Wanderungen und lernen auf

lokalen Märkten die Vielfalt der verschiedenen

Völker des Landes kennen.

Auf einen Blick

• 5 Tage Privatreise ab/bis Hanoi

• min. 2 Personen

• Nachtzugfahrt mit dem Fanxipan Express

• Wanderung zu verschiedenen Bergdörfern

Termine: täglich

Preise pro Person in €

Sa Pa mit dem Fanxipan Express

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Hanoi – Lao Cai.

Transfer vom Hotel zum Bahnhof um von dort

mit dem Fanxipan Express nach Lao Cai zu fahren

(Abfahrt ca. 22.00 Uhr). Ü: an Bord des Zuges.

2. Tag: Lao Cai – Sa Pa (F).

Ankunft in Lao Cai um ca. 6.00 Uhr und Fahrt

nach Sa Pa. Ausflug mit kleiner Wanderung

nach Matra und Ta Phin, Dörfern der Black

Hmong und Red Dzao. 2 Ü: BB Sapa Hotel.

3. Tag: Lao Cai - Ta Van - Giang Ta Chai (F).

Wanderung durch die Dörfer der Hmong, Dzay

und Dzao Minderheiten, vorbei an Reisfeldern,

Wasserfällen und kleinen Bambuswäldern. Nach

einer kurzen Pause im Dorf Ta Van geht es weiter

zum Dorf Giang Ta Chai. Rückfahrt nach Sa Pa.

4. Tag: Sa Pa – Hanoi (F).

Besuch eines Marktes. Abends Rückfahrt mit

dem Fanxipan Express. Ü: an Bord des Zuges.

5. Tag: Hanoi (F).

Ankunft gegen 5.00 Uhr. Transfer zum Hotel

oder Flughafen.

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.11.2018 - 30.04.2019 828 574

01.05.2019 - 30.10.2019 822 569

Leistungen: 2 Nachtfahrten mit dem Fanxipan Express,

englischsprechende lokale Reiseleitung während der

Ausflüge, Transfers, 2 Übernachtungen im Hotel, Ver -

pflegung und Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge wäh -

rend Fest- und Feiertagen, Trinkgelder, Visum.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

13648

Entdecken Sie die Halongbucht mit ihrer fantastischen

Landschaft an Bord der Bhaya

Classic. Die faszinierende Inselwelt Vietnams

lässt sich am schönsten vom Sonnendeck aus

beobachten.

Auf einen Blick

• 3 Tage Privatreise ab/bis Hanoi

• min. 2 Personen

• Kreuzfahrt durch die Halongbucht

• Tai Chi auf dem Sonnendeck

Termine: täglich

Preise pro Person in €

Kreuzfahrt durch die Halongbucht

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Hanoi - Halongbucht (M/A).

Transfer von Hanoi zum Hafen an der Halong -

bucht. Hier geht es an Bord der Bhaya Classic,

wo Sie Ihr Mittagessen einnehmen. Genießen Sie

die Köstlichkeiten, während Ihr Schiff Richtung

Süden fährt. Entdecken Sie die Tien Ong Höhle

die wunderschöne Stalaktiten und Stalakmiten

aufweist. Am Abend findet eine Kochvorführung

statt, bei der Sie sehen wie Ihr Abendessen zubereitet

wird. 2 Ü: an Bord der Bhaya Classic.

2. Tag: Halongbucht (F/M/A).

Starten Sie Ihren Tag mit einem Tai Chi Kurs,

während das Schiff langsam durch die Halong -

bucht zur Insel Hang Trau schippert. Vormittags

können Sie im smaragdgrünen Wasser schwimmen

und Kajak fahren. Nachmittags besuchen

Sie eine Perlenfarm.

3. Tag: Halongbucht - Hanoi (F).

Bevor Sie wieder im Hafen einlaufen, besuchen

Sie das schwimmende Dorf Cua Van. Transfer

vom Hafen zurück nach Hanoi.

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.11.2018 - 30.04.2019 808 536

01.05.2019 - 30.09.2019 740 505

01.10.2019 - 31.10.2019 505 505

Leistungen: Kurzkreuzfahrt mit englischsprechender

lokaler Reiseleitung, Transfers, Übernachtung an

Bord der Bhaya Classic, Verpflegung und Ausflüge lt.

Programm, Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während

Fest- und Feiertagen, Trinkgelder, Visum.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

108503

Rundreisen Vietnam

35


Im Reich der Khmer

Kambodscha

36

Allgemeine Informationen


Kambodscha bietet Ihnen einzigartige Einblicke

in eine gänzlich fremde Kultur. Höhepunkt jeder

Reise nach Kambodscha ist der Besuch der Tempelanlagen

von Angkor, atemberaubende Zeugnisse

sakraler Baukunst - das steinerne Herz der

Khmer. Doch das Land hat noch mehr zu bieten

und wird Sie begeistern. Im Süden finden Sie unberührte

Dschungellandschaften in der Gegend

der Küstenprovinz Koh Kong und zahlreiche

Pfefferfarmen im Hinterland. Bei einem Besuch

der Killing Fields in der Hauptstadt Phnom Penh

werden Sie Zeuge von Kambodschas tragischer

Vergangenheit. Die Menschen werden Sie jedoch

davon überzeugen, dass sie diese längst hinter

sich gelassen haben und friedvoll im Hier und

Jetzt leben. Phnom Penh und Siem Reap, mit

ihrem pulsierenden Urban Lifestyle, der Französischen

Architektur, einer aufblühenden Kunstszene,

Bars, Cafés und Restaurants – Kambodscha

erstaunt in vielerlei Hinsicht.

fabelhaft | mystisch | fesselnd


Best of Kambodscha

Diese Rundreise durch Kambodscha führt Sie

zu den Spuren des Khmerreiches. Dieses Reich

hatte sein historisches Zentrum in der Region

Angkor, wo auf einer Fläche von rund 1.000 km 2

fast eine Million Menschen gelebt haben sollen.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Phnom Penh (Start: 12.00 Uhr).

Individuelle Anreise nach Phnom Penh. Sie besuchen

den Königspalast am Mekong, bis heute

königliche Residenz mit der Silbernen Pagode.

Nebenan befindet sich das Nationalmuseum mit

Funden aus der Angkorperiode. Im Anschluss

schlendern Sie über die beiden Märkte der

Stadt. Der Central Market ist in einem auffälligen

Art-Deco-Gebäude mit einer Kuppel untergebracht.

Der weit verzweigte Russische Markt

ist hingegen ein Labyrinth aus Marktständen, an

denen vielerlei Waren angeboten werden. 2 Ü:

Phnom Penh Katari Hotel o.ä.

2. Tag: Ausflug nach Takeo (F).

Ausflug nach Süden, zunächst zum Ausflugsort

Tonle Bati und dem hinduistischen Tempel Ta

Prohm. Anschließend besuchen Sie südlich der

Kleinstadt Takeo das Angkor Borei Monument, eine

der wenigen Stätten des ehemaligen Funankönigreiches,

sowie die Höhlen des Phnom Da Hügels,

gekrönt von einem quadratischen Turm aus Laterit.

3. Tag: Phnom Penh – Udong – Kampong Thom (F).

Auf Ihrer Fahrt nach Kampong Thom halten Sie

in Udong. Auf den Zwillingshügeln des Phnom

Udong sind mehrere Stupas mit der Asche früherer

Khmer-Könige zu besichtigen. Vom größeren

Hügel erlebt man einen fantastischen Ausblick.

Anschließend besuchen Sie ein Dorf mit

interessanten Silberschmieden. Auch der Prasat

Kuhak Nokor-Tempel aus dem 11. Jh. steht auf

Ihrem Programm, bevor Sie Kampong Thom erreichen.

Ü: Sambor Village o.ä.

4. Tag: Kampong Thom – Sambor Prei Kuk -

Siem Reap (F).

Besuch der im tropischen Regenwald „versunkenen“

Stadt Sambor Prei Kuk, vom 6. bis 8. Jh.

Hauptstadt des Chenla-Reichs aus der vorangkorianischen

Zeit, mit über 100 Tempeln und Türmen,

meist reich mit Reliefs geschmückt. Weiterfahrt

zum Kloster Wat Andri und im Anschluss Fahrt

nach Siem Reap. 3 Ü: Treasure Oasis Hotel o.ä.

5. Tag: Angkor Wat, Angkor Thom und Ta Phrom (F).

Besichtigung der einzigartigen Tempelanlagen

von Angkor Wat. Als größter und am besten

erhaltener Tempel der Gesamtanlage Angkor

ist Angkor Wat eines der vollkommensten sakralen

Bauwerke der Welt, dessen Bau über 30

Jahre dauerte und Einblicke in die hinduistische

Mythologie erlaubt. Im Anschluss besuchen Sie

Angkor Thom, mit den Tempelbergen Bayon und

Baphuon, der Elefantenterrasse, der Terrasse des

Leprakönigs, den Resten des sagenumwobenen

Phimeanakas und dem ehemaligen Königspalast.

Der naturbelassene Ta Phrom Tempel im Regenwald

bezaubert die Besucher ebenso wie der Sonnenuntergang

hinter einem der Angkor-Tempel.

6. Tag: Die Tempel rund um Angkor und der

Tonle Sap See (F).

Obwohl der Banteay Srei Tempel im Vergleich zu

den anderen Angkor-Tempeln eher klein wirkt,

gilt er als ein Juwel der klassischen Khmer-Kunst.

Auch der Banteay-Samre-Tempel, der aus der

Mitte des 12. Jh. stammt, darf nicht fehlen. Danach

unternehmen Sie einen Bootsausflug auf

dem Tonle Sap See, besuchen ein schwimmendes

Fischerdorf und den alten Markt.

7. Tag: Siem Reap (Ende: 17.00 Uhr; F).

Zum Abschluss besichtigen Sie die Tempel Preah

Khan und Neak Pean. Auch der Pre Rup Tempel

und die Tempel der Rolous Gruppe, die zu den

frühesten, von den Khmer erbauten Tempeln

zählen, sind ein Muss für jeden Besucher. Ta Som

aus dem späten 12. Jh. und der antike Tempel

Östlicher Mebon beschließen Ihre unvergesslichen

Tage in Siem Reap. Transfer zum Flughafen

am späten Nachmittag. Individuelle Heimoder

Weiterreise.

Auf einen Blick

• 7 Tage Rundreise ab Phnom Penh bis Siem Reap

• min. 2 Personen

• Ausflug zur versunkenen Stadt Sambor Prei Kuk

• Bootsfahrt auf dem Tonle Sap See

Termine:

2018 Gruppenreise: 17.11. 08.12. 29.12.

2019 Gruppenreise: 19.01. 09.02. 02.03.

23.03. 13.04. 04.05. 25.05. 15.06. 06.07.

27.07. 17.08. 07.09. 28.09. 19.10.

2018/19 Privatreise: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

Gruppenreise

01.11.2018 - 30.04.2019 1.043 844

01.05.2019 - 31.10.2019 1.000 822

Privatreise

01.11.2018 - 30.04.2019 1.055 844

01.05.2019 - 31.10.2019 1.009 820

Leistungen: Rundreise mit deutschsprechender lokaler

Reiseleitung bei der Gruppenreise, bei der Privatreise

englischsprechende lokale Reiseleitung, Transfers,

Übernachtungen in Hotels der Superior Kategorie, Verpflegung

und Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn),

max. 15.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

15992

38 Rundreisen Kambodscha


Streifzug durch Kambodscha

Tropische Strände, unberührte Gegenden, buddhistische

Tempel und nicht zuletzt eines der

großen Wunder der Welt, Angkor, zählen zu

den Erlebnissen dieser Reise. Sie übernachten

in einer schwimmenden Lodge im Kardamom

Gebirge, einer wirklich unberührten Gegend in

der Küstenprovinz Koh Kong.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Siem Reap (A).

Individuelle Anreise. Begrüßung und Transfer

zum Hotel. Nachmittags fahren Sie per Tuk Tuk

zur einzigartigen Tempelanlage von Angkor Wat.

Im stimmungsvollen Dämmerlicht bewundern Sie

die mehr als 2.000 in Stein gemeißelten Apsara

Tänzerinnen. Am Abend köstliches Khmer-Begrüßungsessen.

3 Ü: Natura Resort.

2. Tag: Siem Reap (F/M).

Sie besuchen die Tempel der Roluos Gruppe

mit den ältesten Tempeln der Khmer. Die Stadt

besteht aus drei Haupt-Tempeln: Bakong, Lolei

und Preah Ko. Per Ochsenkarren geht es zur

Roluos Pagode, wo buddhistische Mönche Sie

segnen. Bei einer Bootsfahrt (Sep.-Jan.) auf dem

Tonle Sap See sehen Sie schwimmende Häuser

und überflutete Wälder. Am Abend erwartet Sie

eine entspannende Body Tune Massage.

3. Tag: Siem Reap (F).

Der Tempel Ta Prohm, liegt unberührt mitten im

Dschungel. Durch ein beeindruckendes Steintor

gelangen Sie ins Zentrum der Stadt Angkor Thom

und zum Bayon Tempel mit seinen 54 Gesichtertürmen.

Nachmittags erkunden Sie die Tempel

Preah Kahn, Neak Poan und den Östlichen Mebon.

4. Tag: Siem Reap – Kampong Thom – Phnom

Penh (F/M).

Fahrt zu der im tropischen Regenwald „versunkenen“

Stadt Sambor Prei Kuk mit ihren über

100 Tempeln. Während einer Radtour durch

den Dschungel erkunden Sie den Tempelkomplex.

Durch den Besuch der von umliegenden

Gemeinden betriebenen Isanborei Craft Hut

unterstützen Sie den kommunalen Tourismus.

Fahrt nach Phnom Penh. 2 Ü: iRoHa Garden.

5. Tag: Phnom Penh (F/M).

Mit dem Cyclo, einem typischen Dreirad, unternehmen

Sie eine Besichtigungstour, zunächst

zum Wat Phnom, Gründungsort der Stadt. Weiter

zum königlichen Palast und der Silber-Pagode mit

über 5.000 Silberfliesen, die den Boden bedecken.

Das Nationalmuseum mit der weltweit größten

Sammlung alter Khmer-Kunst ist gleich nebenan.

Während einer Bootsfahrt erleben Sie den Sonnenuntergang

und beobachten wie Phnom Penhs

beliebte Uferpromenade zum Leben erwacht.

6. Tag: Phnom Penh – Kep (F/M/A).

Im Laufe des Vormittags Weiterfahrt in den

Bade ort Kep. 2 Ü: Le Flamboyant.

7. Tag: Kep (F/M).

Der Tag beginnt mit einer kurzen Bootsfahrt zur

malerischen Rabbit Island. Möglichkeit, die Insel

auf eigene Faust zu erkunden und am wunderschönen

tropischen Strand zu entspannen. Ein

Meeresfrüchte-Barbecue wird für Sie zubereitet.

8. Tag: Kep – Koh Kong (F/M).

Fahrt in die abgelegene Küstenprovinz Koh

Kong, die mit Mangrovenwäldern und Urwald

bedeckt ist. Sie übernachten in der inmitten des

dichten Waldes gelegenen 4 Rivers Eco Lodge.

Komplett über Wasser gebaut, verfügt die

Anlage über ein Restaurant und komfortable,

schwimmende Zelte, die über Stege miteinander

verbunden sind. Genießen Sie diese friedliche

und entspannende Atmosphäre, abseits

des Alltags. 2 Ü: 4 Rivers Eco Lodge.

9. Tag: Koh Kong (F/M).

Zusammen mit Ihrem Guide fahren Sie mit einem

Boot durch fast unbewohnte Gegend und erkunden

die Wildnis auf einer Wanderung. Die Tour führt Sie

durch Reisfelder und Mangrovenwälder zum Tatai

Wasserfall, wo Sie Ihr Picknick genießen. Eine kurze

Kajaktour auf einem kleinen Fluss erwartet Sie im

Anschluss, bevor Sie zur Lodge zurückkehren.

10. Tag: Koh Kong – Phnom Penh (F).

Rückfahrt mit dem Boot zum Flusshafen.

Transfer zum Flughafen für Ihre individuelle

Heim- oder Weiterreise.

Auf einen Blick

• 10 Tage Privatreise ab Siem Reap bis Phnom Penh

• min. 2 Personen

• Unterstützung lokaler Projekte

• Übernachtung im Kardamom Gebirge

Termine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.11.2018 - 31.03.2019 2.362 1.801

01.04.2019 - 30.09.2019 2.285 1.762

01.10.2019 - 30.10.2019 2.362 1.801

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler

Reiseleitung, Transfers, 7 Übernachtung in Hotels der

Superior Kategorie, 2 Übernachtungen in der 4 Rivers

Eco Lodge, Verpflegung und Ausflüge lt. Programm,

Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während

Fest- und Feiertagen, Trinkgelder, Visum.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

44405

Rundreisen Kambodscha

39


Angkor, das Juwel Asiens

Diese Standortreise zeigt Ihnen die Höhepunkte

von Angkor, das vom 9. bis zum 15. Jh. das

Zentrum des historischen Khmer-Königreiches

Kambuja bildete. Erkunden Sie während Ihres

Aufenthalts die wichtigsten der über 1.000 verschiedenen

Tempel.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Siem Reap, Angkor Thom und Bayon

Tempel.

Individuelle Anreise nach Siem Reap am Vormittag

bis 12.00 Uhr und Begrüßung am Flughafen.

Anschließend erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel.

Am heutigen Mittag besichtigen Sie Angkor Thom,

die befestigte Königsstadt mit einer Fläche von

10 km 2 , die von einem 100 m breiten Graben umgeben

ist. Man betritt die Stadt durch das monumentale

Südtor und geht dabei über einen Weg,

der an beiden Seiten von Dämonen- und Götterstatuen

gesäumt ist. Jede davon trägt eine riesige

Naga. Danach gelangt man auf die Terrasse der

Elefanten und auf die Terrasse des Leprakönigs.

An diesen mit faszinierenden Flachreliefs gestalteten

Orten wurden einst öffentliche Zeremonien

abgehalten. Besichtigen Sie die Überreste des

Tempelbergs Baphuon, den großen Platz und die

Tempelpyramide Phimeanakas, bevor Sie den

geheimnisvollen Staatstempel Bayon besuchen.

Der Staatstempel gehört zu den beliebtesten und

anziehendsten Tempeln in Angkor und hat ganze

Galerien mit gut erhaltenen Flachreliefs zu bieten.

Erleben Sie am Abend auf den höher gelegenen

Terrassen eines antiken Angkor-Tempels, wie die

Sonne über der kambodschanischen Landschaft

untergeht. 3 Ü: Treasure Oasis Hotel.

2. Tag: Angkor Wat und Ta Phrom (F).

Als Kronjuwel der Khmer-Architektur ist Angkor

Wat (UNESCO Weltkulturerbe) das kambodschanische

Nationalsymbol und der Höhepunkt einer

jeden Kambodschareise. Als größter und am besten

erhaltener Tempel der Gesamtanlage, ist

Angkor Wat auch heute noch religiös bedeutend

und beeindruckt durch seine gewaltigen Dimensionen

und seine gut durchdachten Proporti-

onen, ebenso wie durch seine kunstvollen Reliefs.

Man gelangt über den ungewöhnlich breiten

Wassergraben in die Anlage und geht dabei an

einer Balustrade mit Naga-Darstellungen vorbei.

Im Hauptteil geht man durch mehrere Galerien

und Höfe, bevor man in das Haupt-Heiligtum

gelangt. Von hier hat man einen unvergesslichen

Blick auf die Zugangswege und auf die umliegende

Landschaft. Im Anschluss besuchen Sie

Ta Phrom, der unberührt und wild überwuchert

mitten im Dschungel liegt, und die Tempel Ta

Som und Neak Pean. Zum Abschluss des Tages

beeindruckt die riesige Tempelanlage Preah

Khan mit vielen Skulpturen.

3. Tag: Die Tempel der Rolous Gruppe (F).

Die Tempel der Roluos-Gruppe gehören zu den

ältesten bedeutenden Tempeln. Der Bakong-

Tempel wurde von König Indravarman I. erbaut

und der Gottheit Shiva geweiht. Es handelt sich

hierbei um den größten und interessantesten

Tempel der Roluos-Gruppe. Er dient auch heute

noch als buddhistisches Kloster. Der im späten

10. Jahrhundert erbaute Banteay-Srey-Tempel

ist der hinduistischen Gottheit Shiva geweiht.

Besonders sehenswert sind die drei Türme in

der Mitte, die mit männlichen und weiblichen

Gottheiten verziert sind, sowie die besonders

fein gearbeiteten Reliefs. Der Banteay-Samre-

Tempel stammt aus der Mitte des 12. Jahrhundert

und ist dem Gott Vishnu geweiht. Der

pyramidenartige Pre-Rup-Tempel wurde unter

Rajendravarman Ii. erbaut. Der Name bedeutet

„den Körper wenden“ und bezieht sich auf die

traditionelle Feuerbestattung.

4. Tag: Siem Reap (F).

Dieser Vormittag steht Ihnen noch zur freien

Verfügung. Je nach Abflug erfolgt der Transfer

zum Flughafen. Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Auf einen Blick

• 4 Tage Privatreise ab/bis Siem Reap

• min. 2 Personen

• Ausführliche Besichtigung der wichtigsten

religiösen Bauwerke der Angkoranlagen

Termine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.11.2018 - 30.04.2019 365 285

01.05.2019 - 30.09.2019 333 269

01.10.2019 - 31.10.2019 365 285

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler

Reiseleitung, Transfers, Übernachtung im Hotel der

Superior Kategorie, Verpflegung und Ausflüge lt. Programm,

Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während

Fest- und Feiertagen, Trinkgelder, Visum.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

13682

40 Rundreisen Kambodscha


Von Saigon zur kambodschanischen Küste

Entdecken Sie das landschaftlich reizvolle Mekong-Delta

sowie die Küste Kambodschas! Die

Tour durch das Mekong Delta führt an Reisfeldern,

Obstplantagen und kleinen Dörfern vorbei. Sie

erhalten hautnahen Kontakt zur freundlichen Bevölkerung

und einen Einblick in deren Alltagsleben.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Saigon - Ben Tre - Can Tho (M).

Transfer aus dem Stadtzentrum ins Mekong Delta.

Sie entdecken Ben Tre mit seinen üppigen Obstgärten,

grünen Reisfeldern und Kokospalmen.

Mit dem Fahrrad fahren Sie über schattige Wege

zum Haus eines lokalen Antiquitätensammlers

„Onkel Six“, der hier auch seine Keramik verkauft.

Anschließend steigen Sie in ein Boot und fahren

auf den kleinen Kanälen entlang. Nach dem Mittagessen

mit regionalen Spezialitäten, besuchen Sie

einige Werkstätten um zu sehen, wie Reispapier

und klebrige Süßigkeiten aus Kokosnuss gemacht

werden. Ü: Nam Bo Boutique Hotel.

2. Tag: Can Tho - Chau Doc (F).

Früh am Morgen Bootsfahrt entlang der schönen

Natur des Can Tho Flusses zum schwimmenden

Markt von Cai Rang. Der Markt wird Sie mit seinem

bunten Treiben und den lachenden Verkäufern

begeistern. Eine Vielzahl lokaler Produkte

und exotischer Früchte wird hier feilgeboten.

Weiterfahrt nach Chau Doc um von hier aus zum

Tra-Su-Wald zu gelangen, der sich nordöstlich des

Mekongs befindet. Der Wald beheimatet ca. 80

Vogelarten und 11 weitere Tierarten. Die Flora ist

mit 140 Arten - die zweitgrößte Anzahl an Pflanzenarten

im Mekong-Delta - ebenso üppig. Bevor

Sie nach Chau Doc zurückkehren, machen Sie eine

Bootsfahrt auf dem kleinen Kanal, um Vögel und

große Flughunde zu beobachten, die von den Bäumen

hängen. Ü: Victoria Nui Sam Lodge.

3. Tag: Chau Doc - Prek Chak - Kep (F).

Heute passieren Sie die Grenze nach Kambodscha.

In der Provinz Kampot besichtigen Sie eine

Pfefferplantage sowie eine der Karsthöhlen in

Kampong Trach. Der Pfeffer aus dieser Region

ist für seine erstklassige Qualität bekannt und

zählt zu den hochwertigsten Pfeffersorten der

Welt. 2 Ü: Samanea Beach Spa Resort.

4. Tag: Kep (F).

Bootsfahrt auf die Kanincheninsel. Eine kleine

bezaubernde Insel vor der Küste von Kep, die

von Fischerfamilien bewohnt wird. Genießen Sie

den Tag an einem der Traumstrände.

5. Tag: Kep - Kampot - Phnom Penh (F).

Als letzter Programmpunkt steht der Besuch

des Kampot Museums an. Das Museum verfügt

über drei Dauerausstellungen: die Geschichte

der Provinz, das Leben in der Stadt unter dem

französischen Protektorat, sowie einige Statue

und Skulpturen, die aus der Vor-Angkor Zeit

stammen. Transfer zum Flughafen in Phnom

Penh. Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Auf einen Blick

• 5 Tage Privatreise ab Saigon bis Phnom Penh

• min. 2 Personen

• das Mekong Delta intensiv entdecken

• Baden an der Küste Kambodschas

Termine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.11.2018 - 30.04.2019 1.161 840

01.05.2019 - 30.09.2019 1.035 787

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler

Reiseleitung, Transfers, Übernachtung in Hotels der

Superior Kategorie, Verpflegung und Ausflüge lt. Programm,

Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während

Festen und Feiertagen, Trinkgelder, Visum.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

108607

Rundreisen Kambodscha - Vietnam

41


Gemächlichkeit am Mekong

Laos

42

Allgemeine Informationen


Laos wird Ihnen noch lange nach Ihrem Besuch

im Gedächtnis bleiben, die zahlreichen Facetten

spiegeln sich in alten Traditionen ebenso wider,

wie in den modernen Vierteln von Vientiane

oder in Luang Prabang mit seinen vergoldeten

Tempeln. Im Norden liegt, grenzübergreifend

nach Thailand und Myanmar, das legendäre

„Goldene Dreieck“. Spuren der einstigen Pracht

finden Sie im ganzen Land. Laos konnte seinen

typischen Charakter bewahren und die freundlichen

Menschen und das gemächliche Tempo

des täglichen Lebens bedeuten entspanntes

Reisen. Mit mitteleuropäischer Eile wird man

hier lediglich ein verwundertes Lächeln ernten.

Das Land wird durch Berge und Flüsse geprägt

und hat somit eine üppige Vegetation. Auf dem

Mekong, Lebensader des Landes, lässt sich Laos

auf eine andere, geruhsame Weise bereisen. Der

noch wenig bereiste Süden bietet mit dem Bolaven-Plateau

und den 4.000 Inseln im Mekong ein

Paradies für Naturliebhaber.

beschaulich | geheimnisvoll | kulturell


Im Land der Stille und Gelassenheit

Auf einen Blick

• 10 Tage Privatreise ab Luang Prabang bis

Ubon Ratchathani/Thailand

• min. 2 Personen

• UNESCO Weltkulturerbe Luang Prabang

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

44 Rundreisen Laos

1. Tag: Luang Prabang (M/A).

Individuelle Anreise nach Luang Prabang am

Morgen. Anschließend begeben Sie sich zusammen

mit Ihrem Reiseleiter auf eine Fahrradrundfahrt,

dem angenehmsten Transportmittel in

Luang Prabang, zu den wichtigsten Tempelanlagen

der Stadt: Wat Visoun mit der eindrucksvollen

That Makmo Stupa auf der Südseite des

„heiligen Berges“ Phou Si, welcher einen atemberaubenden

Blick auf die Stadt bietet sowie

Wat Mai und Wat Xieng Thong, beste Beispiele

nordlaotischer Architektur. Anschließend Besuch

des Nationalmuseums. Nach dem Mittagessen

endet die Rundfahrt gegen 14.00 Uhr.

Nachmittag zur freien Verfügung. Abendessen

in einem lokalen Restaurant. 2 Ü: Villa Maly.

2. Tag: Kuang Si Wasserfall (F/M).

Der Vormittag steht zur freien Verfügung oder

Sie nutzen die Möglichkeit das Manda Lao Elefantencamp

zu besuchen (optional). Hier können

Sie etwas über das Verhalten und die Kommunikation

der Elefanten lernen und eine kleine

Wanderung zusammen mit den Dickhäutern unternehmen.

Am Nachmittag machen Sie einen

Ausflug zum Kuang Si Wasserfall. Hier sprudelt

das Wasser über mehrere Kalksteinterrassen

von Stufe zu Stufe.

3. Tag: Luang Prabang – Pak Ou - Vientiane (F/M).

Frühmorgens bietet sich die Gelegenheit die

Mönche zu beobachten, die von den Bewohnern

Luang Prabangs täglich Essensgaben empfangen.

Bootsausflug auf dem Mekong zu den berühmten

Höhlen von Pak Ou. In den Höhlen befindet

sich eine Vielzahl an Buddha Statuen, die

von laotischen Königen und Pilgern aufgestellt

wurden. Anschließend besuchen Sie das Dorf

Ban Phnom, in dem traditionelle Textilien gefertigt

werden. Nachmittags fliegen Sie weiter

nach Vientiane, in die Hauptstadt von Laos, mit

breiten Straßen und einigen noch erhaltenen

Gebäuden aus der Kolonialzeit. 2 Ü: Ansara.

4. Tag: Vientiane (F/M).

Heute steht die Besichtigung der wichtigsten

Sehenswürdigkeiten der Stadt auf Ihrem Programm:

Wat Sisaket, die älteste erhalten gebliebene

Tempelanlage der Stadt mit Hunderten

von Buddhastatuen; That Luang, das Wahrzeichen

von Laos; der gewaltige Triumphbogen

Patou Xay und der Tempel Wat Ho Phra Keo, wo

einst der berühmte Jade-Buddha stand, der sich

heute in Bangkok befindet. Nachmittags haben

Sie Zeit für eigene Besichtigungen.

5. Tag: Vientiane – Ban Kong Lor (F/M).

Abfahrt am Vormittag nach Ban Kong Lor.

Unter wegs besuchen Sie den Wat Prabath

Phonsane, den „Tempel des Fußabdrucks von

Buddha“. Nach dem Mittagessen in einem lokalen

Restaurant erreichen Sie zunächst den Phou

Hin Poun Nationalpark. Die Landschaft ist spektakulär,

gesäumt mit steilen Karstfelsen, Wäldern

und Reisfeldern. Nach weiteren 2 Stunden

Fahrt kommen Sie in der Kleinstadt Ban Kong

Lor an. Der Rest des Nachmittags steht für eigene

Unternehmungen zur freien Verfügung. Sie

können den Tag bei einem Bummel durch den

Ort ausklingen lassen. Ü: Spring River Resort.

6. Tag: Ban Kong Lor – Thakhek (F).

Nach einer kurzen Fahrt erreichen Sie eine der

größten und bekanntesten Höhlen der Region,

die spektakuläre Kong Lor Höhle. Sie durchqueren

die Höhle mit einem traditionellen Longtail

Boot, bis Sie schließlich nach mehr als 7 Kilometern

erstmals wieder Tageslicht zu sehen

bekommen! Der Hin Boun Fluss fließt das ganze

Jahr und gibt eine Reihe von Formationen von

Stalaktiten und Stalagmiten preis, die Sie teilweise

auch zu Fuß erkunden können. Die Höhle

ist stellenweise bis zu 90 Meter breit und 100

Meter hoch und wird von den Dorfbewohnern

bis heute als Handels- und Transportweg ge­


Entdecken Sie mit uns auf dieser besonderen Reise

die Höhepunkte des Landes, in dem die Uhren

noch etwas langsamer ticken. Tropische Vegetation,

zahlreiche Kulturschätze und freundliche

Gastgeber bescheren Ihnen unvergessliche Reiseerlebnisse.

Sie wandeln auf unberührten Pfaden in

Zentrallaos und erkunden u.a. die Kong Lor Höhle

(auch Tham Kong Lo), keine gewöhnliche Höhle,

denn ihre Dimension ist atemberaubend. Ihre Reise

endet im Süden von Laos an den 4.000 Inseln,

wo sich die breiteste Stelle des Mekong befindet.

Hier haben Sie die Möglichkeit die seltenen Irrawaddy-Delfine

zu beobachten.

nutzt, um den beschwerlichen Weg über die

Berge zu vermeiden. Auf der anderen Seite der

Höhle angekommen, haben Sie die Gelegenheit

die kleinen Dörfer und den hier gepflegten einfachen

Lebensstil zu erleben sowie die Landschaft

zu genießen. Die Rückfahrt erfolgt mit

dem Boot. Weiterfahrt nach Thakhek (ca. 4 Std.),

einer kleinen verschlafenen Stadt mit schönen

Gebäuden aus der Kolonialzeit. Ü: Inthira.

7. Tag: Thakhek – Savannakhet – Pakse (F/M).

Auf Ihrem heutigen Weg halten Sie am That Ing

Hang Tempel, der zu den bedeutendsten Pilgerstätten

des Landes zählt. In Savannakhet steht

eine kurze Besichtigung des kleinen Dinosaurier

Museums auf dem Programm und Sie können

dort mit Paläontologen über ihre Arbeit und die

Fortschritte sprechen. Anschließend Weiterfahrt

in die Kleinstadt Pakse im südlichen Laos. Pakse

liegt in einer bezaubernden Gebirgslandschaft

am Mekong und ist eine Mischung aus chinesischer

und französischer Architektur. Ü: Athena.

8. Tag: Pakse – Wat Phou – Siphandone - Insel

Khong (F/M).

Heute bringt Sie Ihre Reise zum ausgedehnten

Ruinengelände Wat Phou (UNESCO-Weltkulturerbe),

die einstige Hauptstadt des Chenla Reiches,

mit reich verzierten Tempeln, Pavillons und

einer Prozessionsstraße. Nachmittags erreichen

Sie Siphandone, die breiteste Stelle des Mekong

und Gebiet der 4.000 Inseln. Nach einer kurzen

Erholungspause unternehmen Sie eine Radtour

über die Insel. 2 Ü auf der Insel Khong: Pon Area.

9. Tag: Insel Khong (F/M).

Ausflug zu den größten Wasserfällen Asiens,

die sich über 10 km erstrecken und zwei große

Kaskaden haben, den Khone Phapheng Wasserfall

und den Li Phi Wasserfall. Mit etwas Glück

können Sie bei der Insel Ban Hang Khong die bedrohten

Irrawaddy-Delfine beobachten. Aus der

französischen Kolonialzeit lassen sich noch Reste

der einzigen Eisenbahnstrecke, die damals zur

Umgehung der Wasserfälle gebaut wurde, verfolgen.

Nachmittags Zeit zur freien Verfügung.

10. Tag: Insel Khong – Chong Mek – Ubon

Ratchathani/Thailand (F/M).

Morgens fahren Sie entlang des mächtigen

Mekong zurück bis kurz vor die Stadt Champasak.

In Chong Mek mit seinem großen Markt überqueren

Sie die Grenze nach Thailand und werden nach

Ubon Ratchathani gebracht. Ihre Reise endet am

Flughafen. Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Termine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.11.2018 - 31.12.2018 2.761 2.203

01.01.2019 - 30.04.2019 2.788 2.211

01.05.2019 - 30.09.2019 2.486 2.073

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler

Reiseleitung, Inlandsflug in Economy-Class, Transfers,

Übernachtung in Hotels der Superior Kategorie, Verpflegung

und Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während

Fest- und Feiertagen, Trinkgelder, Visum.

Optionale Zuschläge:

Ausflug Manda Lao Elefanten Camp (Tag 2) p.P.€ 110

deutschsprechende lokale Reiseleitung

p.P. bei mind. 2 Personen € 66

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Sie können diese Reise auch in Pakse beenden, den

Reiseverlauf und Preis senden wir Ihnen gerne zu.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

84815

Rundreisen Laos

45


Flusskreuzfahrt Orchidee

Auf einen Blick

• 15 Tage Rundreise inkl. Flüge ab/bis Frankfurt

• min. 18, max. 29 Personen

• vom Goldenen Dreieck nach Vientiane

• authentisch und komfortabel unterwegs in Laos

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Frankfurt - Chiang Rai.

Linienflug via Bangkok nach Chiang Rai in Nordthailand.

2. Tag: Chiang Rai (A).

Ankunft in Chiang Rai. Transfer zum Hotel. Nach

einer kurzen Erfrischungspause entdecken Sie

Chiang Rai und seine Sehenswürdigkeiten. Hauptattraktion

ist der Tempel Wat Phra Keo, in dem

der Legende nach die Geschichte des sagenumwobenen

Jadebuddhas beginnt. Am Abend gemeinsames

Willkommens-Dinner. Ü: Le Meridien.

46 Kreuzfahrten Thailand - Laos

3. Tag: Das Goldene Dreieck (F/M/A).

Nach dem Frühstück fahren Sie in die berühmtberüchtigte

Region des Goldenen Dreiecks. Sie

überblicken zusammen mit dem Goldenen Buddha

am Fuße des Tempelbergs die Grenzregion

zwischen Thailand, Myanmar und Laos und

besuchen die Hall of Opium, die die Geschichte

des heute verbotenen Opiumanbaus erzählt.

Am Abend beziehen Sie Ihre Kabine auf Ihrem

Mekong-Flusskreuzfahrtschiff, in der Sie die

kommenden Nächte komfortabel verbringen.

10 Ü: an Bord in der gebuchten Kabinenkategorie.

4. Tag: Beginn Ihrer Flusskreuzfahrt (F/M/A).

Am 4. Reisetag beginnt Ihre Kreuzfahrt mit der

Abfahrt von Thailand gen Laos. Ihr erstes Tagesziel

ist das Tor zu Indochina bei Huay Sai, wo Sie

nach Laos einreisen.

5. Tag: Land der Elefanten (F/M/A)

Ihre Kreuzfahrt führt flussabwärts durch meist

einsame Natur: an den Ufern immer wieder eine

wilde Mondlandschaft aus Felsen und Sandbänken,

darüber erheben sich tropische Wälder.

Unterwegs besuchen Sie abgelegene Dörfer der

Tiefland-Lao, aber auch Dörfer von Minoritäten,

wie z. B. den Khmu und Hmong. Sie unternehmen

eine Fahrt in kleinen Booten auf einem

Mekong-Nebenarm. Nachts legt Ihr Flusskreuzfahrtschiff

an Sandbänken in freier Natur an –

eine ideale Gelegenheit für ein unvergessliches

Dschungelpicknick am Mekong-Ufer!

6. Tag: Pak Ou-Höhlen (F/M/A).

An diesem Tag kehren Sie in eine gemütliche

Lodge mit schönem Mekong-Panorama ein und

besuchen eine laotische Dorfschule. In einem

kleinen Dorf beobachten Sie, wie auf traditionelle

Weise Schnaps gebrannt wird. Am Nachmittag

erreichen Sie die steile Felswand der

berühmten Pak Ou-Höhlen mit ihren Tausenden

von kleinen Buddha-Statuen.

7. Tag: Luang Prabang (F/M/A).

Heute legt Ihr Flusskreuzfahrtschiff nahe der

UNESCO-geschützten Altstadt von Luang Prabang

an, die Sie zu Fuß erkunden. Der einstige

Königspalast ist heute ein Museum, nicht weit

entfernt steht das älteste Kloster der Stadt.

Zum Sonnenuntergang werden Sie auf den

Hausberg der Stadt geführt. Vom Gipfel (ca. 10

Fußminuten) genießen Sie einen Panoramablick

auf die Altstadt, den Mekong, den Khan-Fluss

und die umliegenden Berge. Anschließend nehmen

Sie an einer traditionellen, laotischen Baci-

Freundschafts-Zeremonie teil, untermalt mit

klassisch laotischer Musik und Tanz.

8. Tag: Luang Prabang hautnah (F).

Am frühen Morgen haben Sie Gelegenheit,

Mönche beim traditionellen Almosengang zu

beobachten. Nach diesem Erlebnis können Sie

noch einen Besuch des Marktes wagen. Der

restliche Tag steht Ihnen für eigene Streifzüge

zur Verfügung. Erkunden Sie die Gegend zu Fuß

oder mit dem Miet-Fahrrad. Am Abend können

Sie gern über den atmosphärischen Nachtmarkt

schlendern, auf dem die Angehörigen der umliegenden

Bergvölker ihre Waren anbieten. Kulinarisch

hat die Stadt sehr viel zu bieten, von

stilvollen französischen Restaurants über indische

bis zu zahlreichen Terrassenrestaurants

am Mekong, abends bunt illuminiert.


So wie die Reise mit dem Postschiff entlang der

norwegischen Fjorde als schönste Seereise der

Welt bezeichnet wird, so dürfte diese Mekong-

Fahrt mit Ihrem Boutique-Schiff durch wildromantische

Landschaften als schönste Flussreise der

Welt gelten. Auf den einzigen Kabinenschiffen der

Region reisen Sie bequem vom Goldenen Dreieck,

wo Thailand, Myanmar und Laos aufeinandertreffen,

in die laotische Hauptstadt Vientiane.

9. Tag: Kuang Si-Wasserfälle (F/M/A).

Heute besuchen Sie einen bei den Einheimischen

sehr beliebten Park mit den malerischen Kuang

Si-Wasserfällen. Die türkisblauen Pools zwischen

den einzelnen Kaskaden inmitten der üppig grünen

Vegetation laden vor allem an heißen Tagen

zu einem erfrischenden Bad ein. Ihr Schiff schlängelt

sich dann weiter südwärts. Sie passieren per

Schleuse eines der größten Bauprojekte in Laos,

den imposanten Staudamm bei Xayaburi.

10. Tag: Laotische Ruhe (F/M/A).

Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie bequem

vom Sonnendeck oder von Ihrer Kabine

aus die eindrucksvollen Flusspanoramen am

Mekong. Je nach Wetterverhältnissen können

Sie heute wieder eine kurze Wanderung zu

noch weitgehend unentdeckten Höhlen unternehmen.

In Ihrer Freizeit kön-nen Sie auf dem

Sonnendeck entspannen oder den kurzweiligen

Bordvorträgen lauschen. Auf unterhaltsame

Weise erfahren Sie auch Details zur Geschichte

von Laos und seiner Bevölkerung. Vielleicht

möchten Sie ja auch an einer Teeverkostung an

Bord teilnehmen?

11. Tag: Panorama am großen Strom (F/M/A).

Auch der heutige Tag besticht wieder mit seinen

herrlichen Landschaftspanoramen. Am Ufer

tauchen immer wieder Reisterrassen und Bananenanpflanzungen

zwischen einzelnen Teakholz-

Beständen auf, während Ihr Schiff Richtung

Sanakham fährt. Erfreuen Sie sich an den Panoramen

in dieser unerschlossenen Region und

beobachten Sie die einheimischen Fischer sowie

das Alltagsleben der Dorfbewohner am Ufer.

12. Tag: Ankunft in Vientiane (F/M/A).

Nach der Ankunft präsentieren wir Ihnen bei

einem geführten Stadtbummel die Höhepunkte

der laotischen Hauptstadt Vientiane, u. a. das

Nationalheiligtum That Luang und den fotogenen

Arc de Triomphe. Beim gemeinsamen

Abendessen feiern Sie Abschied von Laos und

Ihrer freundlichen Crew.

13. Tag: Weiterreise nach Bangkok (F/A).

Ausschiffung am Morgen und Weiterflug nach

Bangkok, wo Sie für eine Nacht in Ihrem First-

Class-Hotel logieren. Mit einer stilvollen Dinner-

Fahrt auf dem Fluss der Könige entlang der

eindrucksvollen, abendlich beleuchteten Ufersilhouette

Bangkoks beenden Sie den Tag. Ü:

Anantara Bangkok Riverside Resort & Spa.

14. Tag: Abschied von Südostasien (F/A).

Zeit zur freien Verfügung in Bangkok. Auf

Wunsch ganztägige Stadtrundfahrt inklusive

Mittagessen. Lassen Sie sich vom Königspalast

und seinem beeindruckenden Areal verzaubern!

Bestaunen Sie den filigranen Jade-Buddha und

die Größe des liegenden Buddhas im Wat-Po-

Tempel! Ihr Wunsch- Ausflug endet am Nachmittag

mit der Besichtigung des Tempels der

Morgenröte. Am Abend genießen Sie Ihr Abschiedsessen,

bevor Sie den Rückflug antreten.

15. Tag: Ankunft in Deutschland.

Nach dem Nachtflug landen Sie wieder in

Deutschland.

Termine:

2018/2019/2020 zu festen Terminen

*=umgekehrter Reiseverlauf flussaufwärts

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

16.11.2018 - 30.11.2018 6.158 4.980

27.11.2018 - 11.12.2018* 6.158 4.980

14.12.2018 - 28.12.2018 5.898 4.720

04.01.2019 - 18.01.2019 6.158 4.980

25.01.2019 - 08.02.2019 6.158 4.980

03.09.2019 - 17.09.2019 4.658 3.480

27.09.2019 - 11.10.2019 4.658 3.480

20.10.2019 - 03.11.2019 5.898 4.720

17.11.2019 - 01.12.2019 6.158 4.980

10.12.2019 - 24.12.2019 5.898 4.720

03.01.2020 - 17.01.2020 6.158 4.980

26.01.2020 - 09.02.2020 6.158 4.980

21.02.2020 - 06.03.2020 6.158 4.980

Leistungen: Linienflüge in Economy-Class ab/bis Frankfurt,

Rundreise mit erfahrenem und bewährtem deutschsprechenden

Lernidee-Kreuzfahrtdirektor an Bord, Programm

in Chiang Rai und in Bangkok mit deutschsprechender

lokaler Reiseleitung, Transfers, 10 Übernachtungen an

Bord in einer Classic-Kabine, 1 Übernachtung in Chiang Rai,

1 Übernachtung in Bangkok, Verpflegung und Ausflüge lt.

Programm, Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Wunschausflug in

Bangkok, Trinkgelder, Visum.

Teilnehmer: min. 18 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn),

max. 29.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

107749

Kreuzfahrten Thailand - Laos

47


Best of Laos

Laos, das Land der Stille und der Gelassenheit.

Gebirge, Hochebenen und eine üppige tropische

Vegetation prägen das Gesicht des Landes. Die

touristische Infrastruktur steckt, im Vergleich

mit den Nachbarländern, noch in den Kinderschuhen.

Unsere Reise zeigt Ihnen die landschaftlichen

und kulturellen Höhepunkte des

vom Buddhismus geprägten Landes, einschließlich

des legendären „Goldenen Dreiecks“ im

Grenzgebiet zu Thailand und Myanmar.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Vientiane.

Individuelle Anreise nach Vientiane. Transfer

zu Ihrem Hotel. Im Anschluss fahren Sie in den

Süden Vientianes und besichtigen den Wat Xieng

Khuan, ein Buddha-Park mit zahlreichen skurrilen

Buddhastatuen. 2 Ü: City Inn Vientiane o.ä.

2. Tag: Vientiane (F).

Heute begeben Sie sich auf eine Erkundungstour

durch die Hauptstadt von Laos. Sie besuchen

das Wahrzeichen des Landes, That Luang

und Ho Pha Keo, den ehemaligen Königspalast.

Als Abschluss des Tages schlendern Sie über

den Talaat Sao, den „Morgenmarkt“, auf dem

aber den ganzen Tag ein reges Treiben herrscht.

3. Tag: Vientiane – Vang Vieng (F).

Sie fahren durch die malerische Provinz

Vientiane nach Norden. Herrliche Ausblicke

auf Felsen, Kalksteinformationen, Höhlen und

Klippen begleiten Sie auf Ihrem Weg nach

Vang Vieng. Am Nam-Ngum Stausee, der von

eindrucksvollen Bergformationen gesäumt ist,

unternehmen Sie eine Bootsfahrt. Weiter nach

Vang Vieng. Ü: Thavonsouk Resort.

4. Tag: Vang Vieng – Phone Savan (F).

Vang Vieng, am Fluss Nam Song gelegen, ist eine

kleine Stadt in herrlicher Umgebung. Karstberge

mit einer Vielzahl von Tropfsteinhöhlen bestimmen

das Landschaftsbild. Sie besuchen die Tham-Xang-

Höhle („Elefantenhöhle“). Später fahren Sie weiter

in die hochgelegene Provinz Xieng Khuang (1200 m)

nach Phone Savan. 2 Ü: Vansana Plain of Jars Hotel.

48 Rundreisen Laos

5. Tag: Die Ebene der Tonkrüge und Muang

Khoun (F).

Nach einem Bummel über den lokalen Markt

fahren Sie nach Thong Hay Hin, zur geheimnisvollen

Ebene der Tonkrüge. Auf der Hochebene

stehen rund 300 große Steingefäße, scheinbar

wahllos verstreut, die bis zu 6 Tonnen wiegen.

Weiter nach Muang Khoun, Sitz der königlichen

Familien von Xieng Khuang.

6. Tag: Phone Savan – Muang Sui - Luang Prabang

(F).

Die Fahrt nach Norden ermöglicht fantastische

Ausblicke auf Karstberge und üppige Täler. Unterwegs

halten Sie in Muang Sui, um das ausgedehnte

Höhlensystem von Tham Pha zu bestaunen, wo

sich eine über 5 m hohe Buddhastatue aus dem 7.

Jh. befindet. 3 Ü: My Dream Boutique Resort o.ä.

7. Tag: Luang Prabang (F).

In Luang Prabang finden Sie jahrhundertealte

Pagoden, z.B. Wat Xieng Thong, eine Tempelanlage

am Ufer des Mekong, Wat Wisunalat aus

dem 16. Jh., der älteste noch genutzte Tempel

der Stadt, Wat Mai mit seinem außergewöhnlichen

Dach und vergoldetem Giebel und Wat

That Luang, das Nationalsymbol des Landes.

Nachmittags kühlen Sie sich in den türkisfarbenen

Pools des Kuang Si Wasserfalles ab. Den

Sonnenuntergang erleben Sie vom Phou Si,

einem 150 m hohen Hügel in der Mitte der Stadt,

von dem man einen traumhaften Blick über die

Tempel und den Fluss genießt.

8. Tag: Pak Ou Höhlen (F).

Mit dem Boot unternehmen Sie am Morgen einen

Ausflug zu den Höhlen von Pak Ou. Sie liegen in

steil aufragenden Kalksteinfelsen und beherbergen

eine schier unüberschaubare Anzahl von Buddhastatuen.

Sie besuchen das nahegelegene Dorf

Ban Xang Khong, bekannt für seine traditionellen

handgewebten Baumwoll- und Seidenarbeiten sowie

für die Herstellung von Sa (Maulbeer)-Papier.

9. Tag: Luang Prabang (F).

Je nach Abreise erfolgt der Transfer zum Flughafen.

Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Auf einen Blick

• 9 Tage Privatreise ab Vientiane bis Luang Prabang

• min. 2 Personen

• Bootsfahrt zu den Pak Ou Höhlen

• Besuch der Ebene der Tonkrüge

Termine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.11.2018 - 30.04.2019 1.602 1.255

01.05.2019 - 31.10.2019 1.556 1.232

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler

Reiseleitung, Transfers, Übernachtung in Hotels der

Superior Kategorie, Verpflegung und Ausflüge lt. Programm,

Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während

Fest- und Feiertagen, Trinkgelder, Visum.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

13702


An Bord der Luang Say, einer originalgetreuen

Nachbildung einer Fluss-Barke, reisen Sie auf

dem Mekong von Thailand nach Laos.

Auf einen Blick

• 4 Tage Rundreise ab Chiang Rai bis Luang Prabang

• min. 2 Personen

• Geruhsame Bootsfahrt auf dem Mekong

• Übernachtung in einem Safarizelt im laotischen

Stil

Luang Say Cruise - von Thailand nach Laos

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Chiang Rai – Lanjia Lodge (M/A).

Anreise nach Chiang Rai und Transfer zur Lanjia

Lodge. Sie statten dem Schamanen des Hmong

Dorfes einen Besuch ab und unterstützen das

Umweltprojekt „Herbal Plant Nursery Project“.

Ü: Lanjia Lodge.

2. Tag: Lanjia Lodge – Luang Say Lodge (F/M/A).

Fahrt an die Grenze zwischen Thailand und Laos.

In Houay Xay beginnen Sie Ihre Fahrt auf der

Luang Say flussabwärts. Am späten Nachmittag

erreichen Sie Pakbeng. Ü: Luang Say Lodge.

3. Tag: Luang Say Lodge - Pakbeng - Kamu

Lodge (F/M/A).

Gegen 8.30 Uhr erfolgt die Weiterfahrt zur Kamu

Eco Lodge, die sich inmitten üppigen Regenwaldes

befindet. Ü: Kamu Eco Lodge.

4. Tag: Kamu Lodge - Pak Ou - Luang Prabang (F/M).

Spaziergang durch das Dorf Kamu. Anschließend

Weiterfahrt mit dem Kamu-Boot nach Pak

Ou zu den berühmten Kalksteinhöhlen. Geruhsame

Weiterfahrt auf dem Mekong nach Luang

Prabang. Transfer zu Ihrem Hotel.

Termine: Nov.-Apr.: So, Mi, Do & Sa,

Mai, Juli-Sept.: So, Do

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.11.2018 - 31.03.2019 1.298 1.074

01.04.2019 - 31.10.2019 1.285 1.061

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler

Reiseleitung, Transfers, Übernachtungen in Lodges,

Verpflegung und Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während

Fest-und Feiertagen, Trinkgelder, Visum.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

131529

Erleben Sie die idyllische Natur des Bolaven-

Plateaus mit spektakulären Wasserfällen, den

buddhistischen Tempel Wat Phou und das Paradies

der tropischen Flusslandschaft Si Phan

Don mit seinen 4.000 Inseln.

Auf einen Blick

• 4 Tage Privatreise ab/bis Pakse

• Min. 2 Personen

• Besuch des UNESCO Weltkulturerbe Tempels

Wat Phou

• Bootsfahrt durch das Gebiet der 4.000 Inseln

Schätze in Süd Laos

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Pakse – Wat Phou - Champasak (M).

Individuelle Anreise nach Pakse. Nachmittags

erkunden Sie den Wat Phou Tempel (UNESCO

Weltkulturerbe), welcher sich inmitten idyllischer

Reisfelder befindet. 3 Ü: La Folie Lodge.

2. Tag: Bolaven Plateau (F/M).

Heute erkunden Sie das Bolaven Plateau, eine abgelegene

Hochebene mit wunderschönen Landschaften,

die aus Wasserfällen und Kaffeeplantagen

besteht. Auf der Rückfahrt halten Sie im kleinen Dorf

Ban Houay Houn, wo einheimische Frauen mit Verzicht

auf moderne Technik, Wolle zu Stoffen weben.

3. Tag: Si Phan Don (F/M).

Ausflug in die tropische Flusslandschaft Si Phan Don.

Mit einem lokalen Boot steuern Sie die pittoreske Insel

Don Khong an. Inselrundgang mit Fahrrad oder

Tuk Tuk zu den beeindruckenden Lippi Wasserfällen.

Abends können Sie in Champasak den romantischen

Sonnenuntergang am Mekong genießen.

4. Tag: Champasak – Pakse (F).

Nach dem Frühstück Transfer nach Pakse.

Termine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.11.2018 - 30.04.2019 1.051 823

01.05.2019 - 31.10.2019 842 700

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler

Reiseleitung, Transfers, Übernachtungen im Hotel der

Superior Kategorie, Verpflegung und Ausflüge lt. Programm,

Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während

Fest- und Feiertagen, Trinkgelder, Visum.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

118417

Rundreisen Thailand - Laos

49


Land der Goldenen Pagoden

Myanmar

50

Allgemeine Informationen


Myanmar ist ein Land im Aufbruch, das niemanden

unberührt lässt. Der Glanz, die Herzlichkeit

und die Gelassenheit werden Sie verzaubern

und so schnell nicht mehr loslassen.

Das Land hat seine Natur- und Kulturschätze

zugänglich gemacht und sich nach jahrzehntelanger

Isolation geöffnet, aber man erlebt hier

noch viel Ursprüngliches. Myanmar ist eine faszinierende

Mischung aus östlichen Kulturen, ethnischen

Minderheiten, fantastischer Landschaft

und liebenswerten Menschen. Der Buddhismus

bestimmt das Leben der Burmesen, was man

an den vielen Buddha-Statuen, Tempeln, Stupas

und Mönchen in dunkelroten Roben hautnah

erleben kann. Myanmar bietet auch gute Möglichkeiten

für einen Badeaufenthalt an noch fast

unberührten Sandstränden.

ursprünglich | verzaubernd | gläubig


Best of Myanmar

Auf einen Blick

• 10 Tage Rundreise ab/bis Yangon

• min. 2, max. 12 Personen

• Übernachtung am Inle See

• Bootsfahrt auf dem Ayeyarwady

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Yangon (Start: 14.00 Uhr; A).

Individuelle Anreise. Nachmittags beginnen Sie

Ihr Programm mit einem Spaziergang durch

die Innenstadt, vorbei am historischen Postamt

und der Sule Pagode, in welcher ein Haar von

Buddha aufbewahrt wird. Dabei passieren Sie

das luxuriöse Hotel „The Strand“, den Mahabadnoola

Garden sowie das Unabhängigkeitsmonument.

Zum Abschluss des Tages bewundern Sie

Myanmars prachtvollstes Monument und heiligsten

Sakralbau des Landes - die Shwedagon

Pagode mit ihrer 90 m hohen Hauptstupa und

52 Rundreisen Myanmar

den 64 kleinen Goldstupas. Vor dieser einmalig

schönen Kulisse genießen Sie den Sonnenuntergang

an Ihrem ersten Abend in Myanmar. Gemeinsames

Willkommensabendessen in einem

lokalen Restaurant. Ü: Rose Garden Hotel.

2. Tag: Yangon - Mandalay - Sagaing - Mingun -

Mandalay (F).

Morgens Flug nach Mandalay, die zweitgrößte

Stadt des Landes. Nach Ihrer Ankunft unternehmen

Sie einen Ausflug zu den ehemaligen Hauptstädten

Myanmars aus dem 14. bis 18. Jh. Sagaing

ist religiöses und spirituelles Zentrum Myanmars

und Heimat von über 3.000 Mönchen. Sie besuchen

den lokalen Markt von Sagaing, der u.a. eine

Auswahl verschiedener Töpfer und Silberwaren

bietet. Ein zusätzlicher Stopp in einem kleinen

Töpferdorf verrät Ihnen mehr über die Herstellung

der typischen Wassergefäße, die man in

ganz Myanmar sieht. Dann geht es weiter nach

Mingung. Hier besuchen Sie die bekannte Mingun

Pahtodawqyi Pagode. Der Bau dieses großen

Backsteingebäudes wurde nie vollendet, denn

ein Astrologe sagte voraus, dass der König sterben

würde, sofern der Tempel vollendet werden

würde. Sie besuchen natürlich auch die wunderschöne

weiße Hsinbyume Pagode, welche eine

unheimliche Ähnlichkeit mit dem mystischen Berg

Meru, dem „Sitz der Götter“ hat. Weiterhin sehen

Sie hier in Mingun die größte noch intakte Glocke

der Welt, die 1790 auf Befehl des Königs Bodwapaya

gegossen wurde. Nach der Fertigstellung

des Schwergewichtes von 90 Tonnen wurde der

Glockengießer getötet, damit dieser nicht mehr in

der Lage war jemals wieder so ein Meisterwerk zu

schaffen. Die Rückfahrt nach Mandalay erfolgt im

gemütlichen Tempo mit dem Boot über den Fluss.

2 Ü: Yadanarpon Dynasty Hotel.

3. Tag: Mandalay - Amarapura - Mandalay (F).

Besuchen Sie zunächst die berühmte Mahamuni

Pagode mit der fast 4 m hohen Buddha Statue,

die über und über mit Goldblättchen beklebt

ist. Im Handwerksviertel bestaunen Sie die Fähigkeiten

der Goldblatthersteller, bevor Sie die

Kuthodaw Pagode, die man auch „das größte

Buch der Welt“ nennt, und das Teakholzkloster

Shwenandaw besuchen. Am Ende des Tages

geht es mit dem Fahrzeug nach Amarapura.

Hier laufen Sie über die 200 Jahre alte, aus

Teakholz gefertigte U-Bein Brücke.

4. Tag: Mandalay - Bagan (F/M).

Während einer Tageskreuzfahrt nach Bagan

haben Sie Gelegenheit, das Leben entlang des

Flussufers zu beobachten. Es erwarten Sie kleine

Dörfer und geschäftige Fähranlegestellen. Mittagessen

wird an Bord serviert. Am späten Nachmittag

tauchen am Horizont die ersten Pagoden

auf und Sie erreichen Bagan. 230 Jahre lang, vom

11. bis zum 13. Jh., als Bagan die Hauptstadt des

Landes war, entstanden über tausend Stupas,

Tempel und Klöster. Die meisten sind heute noch

als Ruinen erhalten. 2 Ü: Shwe Yee Pwint.

5. Tag: Bagan (F).

Ein interessantes Tagesprogramm führt Sie

heute durch die “Wunder von Bagan”. Sie besuchen

die wichtigsten Tempel, die goldene Shwezigon

Pagode, den Höhlentempel Wetkyi-In

Gubyaukgyi, den eleganten Htilominlo Tempel

und den Ananda Tempel, ein architektonisches

Meisterwerk. Später entspannende Kutschfahrt


Den Besucher erwartet ein Land, das sich seine

Ursprünglichkeit bewahrt hat. Es ist geprägt durch

seine Jahrtausende alte Zivilisation und buddhistische

Kultur, die noch immer das Leben der Menschen

bestimmt – unzählige Tempel und Pagoden

sind Zeugen dieser intensiven Verbindung.

durch die Stadt. Den Sonnenuntergang erleben

Sie von einem erhöhten Aussichtspunkt aus.

6. Tag: Bagan - Kalaw (F/A).

Früh am Morgen haben Sie bei einer Ballonfahrt

die Möglichkeit die einzigartige Tempelwelt von

Bagan aus der Vogelperspektive zu sehen (optional).

Nach dem Frühstück fahren Sie über Land

nach Kalaw. Heimat von verschiedenen ethnischen

Minderheiten. Falls es die Zeit erlaubt, unternehmen

Sie eine kurze Erkundungstour durch

die kleine Stadt Kalaw, bevor Sie Ihr Zimmer in der

Kalaw Lodge beziehen. Diese liegt in einer tollen

und ruhigen Umgebung, die es zu entdecken gilt.

Auf dem Areal werden Sie einen Teich finden sowie

einen Bio-Bauernhof der saisonal Gemüse und

Obst anpflanzt. Ü: The Hotel Kalaw Hill Lodge.

7. Tag: Kalaw - Red Mountain - Inle See (F).

Bis zur Abfahrt am Mittag können Sie gerne an

den verschiedenen Aktivitäten der Lodge teilnehmen

wie z. B. Kühe melken, Tiere füttern oder mit

den Büffeln die Felder pflügen. Auch das Farmleben

selbst können Sie erleben, indem Sie Gemüse

oder sogar Bäume pflanzen. Gegen Mittag

fahren Sie dann durch das Shan-Hochplateau bis

nach Nyaung Shwe. Auf dem Weg besuchen Sie

das Kloster Shwe Yan Pyay mit wunderschönen

Schnitzereien und Buddha-Statuen. Wie wäre

es anschließend mit einem Glas Wein? Von der

Region Nyaung Shwe aus wandern Sie vorbei

an kleinen Farmen und Dorfgemeinden bis zum

Weinanwesen „Red Montain“. Hier, inmitten der

Shan Hügel, haben Sie die Möglichkeit die gute

Qualität des hier angebauten Weines zu probieren.

Zurück in Nyaung Shwe begeben Sie sich auf

eine gemütliche Bootsfahrt auf dem Inle See, wo

Sie zum ersten Mal dem Volk der Intha begegnen.

2 Ü: Inle Resort.

8. Tag: Inle See (F/A).

Bootsfahrt nach In Dein und Spaziergang durch

das kleine Dorf sowie durch das mystische Gebiet

von Alaung Sitthou. Nach dem Besuch einer

Schule genießen Sie vom Berggipfel einen umwerfenden

Blick auf den Inle See und die malerische

Umgebung. Fahrt zum Nga Hpe Chaung

Kloster, das durch seine Shan-Buddha-Sammlung

bekannt ist. Auch die Phaung Daw Oo Pagode

mit den 5 heiligen mit Blattgold beklebten

Buddhafiguren, eine Longyi-Handweberei und

eine Zigarrenfabrik stehen auf Ihrem Programm.

Gemeinsames Abschiedsabendessen im Hotel.

9. Tag: Inle See - Heho - Yangon (F).

Vormittags Transfer zurück nach Heho und Flug

nach Yangon oder nach Thandwe bei der Badeverlängerung.

Zeit für eigene Erkundungen am

Nachmittag. Optionaler Ausflug mit der Ringbahn

zum Markt von Insein und anschließendem

Besuch des Bogyoke Markts und Chinatown. Ü:

Rose Garden Hotel.

10. Tag: Yangon (F).

Transfer zum Flughafen. Individuelle Heim- oder

Weiterreise.

Zu folgenden Festivals gibt es Sondertermine:

Wasserfest: 07.04.19; Phaung Daw Oo Pagodenfest:

08.10.19; Heißluftballonfest: 17.11.19. Zu

diesen Terminen ist der Reiseverlauf dementsprechend

angepasst.

Termine:

2018 Gruppenreise: 04.11. 11.11.* 18.11.

25.11. 02.12. 09.12. 16.12. 23.12.

2019 Gruppenreise: 06.01. 20.01. 03.02.

17.02. 03.03. 17.03. 07.04.* 12.05. 09.06.

14.07. 11.08. 15.09. 08.10.* 03.11.* 17.11.

08.12. 22.12.

2018/19 Privatreise: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

Gruppenreise

01.11.2018 - 31.12.2018 2.020 1.420

01.01.2019 - 30.04.2019 1.656 1.238

01.05.2019 - 30.09.2019 1.442 1.133

01.10.2019 - 31.12.2019 1.689 1.265

Privatreise

01.11.2018 - 31.12.2018 2.592 1.992

01.01.2019 - 30.04.2019 1.943 1.524

01.05.2019 - 30.09.2019 1.744 1.436

01.10.2019 - 31.12.2019 1.983 1.559

Leistungen: Rundreise mit deutschsprechender lokaler

Reiseleitung bei der Gruppenreise, bei der Privatreise

englischsprechende lokale Reiseleitung, Inlandsflüge in

Economy-Class, Transfers, Übernachtungen in Hotels

der Superior Kategorie, Verpflegung und Ausflüge lt.

Programm, Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während

Fest- und Feiertagen, Trinkgelder, Visum.

Optionale Zuschläge:

deutschsprechende lokale Reiseleitung bei der Privatreise

p.P. bei min. 2 Personen € 248

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Anreise), max. 12.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

95106

Rundreisen Myanmar

53


Myanmar hautnah

Auf einen Blick

• 15 Tage Privatreise ab/bis Yangon

• min. 2 Personen

• dreitägiger Ausflug ins Shan Hochland

• Flusskreuzfahrt auf dem Ayeyarwady

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Yangon (A).

Individuelle Anreise nach Yangon und Transfer

zum Hotel. Zunächst besuchen Sie die prächtige

Shwedagon-Pagode und genießen die

bezaubernde Atmosphäre, wenn die Kuppeln

der 64 kleinen und der 90 m hohen goldenen

Hauptstupa im Licht der untergehenden Sonne

erstrahlen. Abends kurze Longyi-Demonstration

und anschließend Begrüßungsessen mit

Tanzaufführung in einem besonderen Restaurant.

Ü: Rose Garden Hotel.

2. Tag: Yangon - Bago - Kyaikhtiyo (F).

Fahrt nach Bago. Hier besuchen Sie den Shwethalyaung

Tempel, die goldene Shwemawdaw

Pagode und eine Weberei, wo Sie mehr über die

Herstellung der traditionellen Kleidungsstücke,

der Longyis erfahren. Nachmittags erreichen Sie

das Basiscamp Kinpun. Hier steigen Sie in einen

offenen Lastwagen um und fahren auf holpriger

Straße ca. 1 Std. bergauf zum „Goldenen Felsen“.

Die außergewöhnliche Position dieses „kleinen

Bauwerkes“ wird Sie zum Staunen bringen,

denn die goldene Pagode steht auf einem mit

Blattgold bedeckten Felsblock, der den Eindruck

erweckt, er könne jeden Moment in die Tiefe

stürzen. Ü: Mountain Top Hotel.

54 Rundreisen Myanmar

3. Tag: Kyaikhtiyo - Yangon - Mandalay (F).

Frühaufsteher können den stimmungsvollen Sonnenaufgang

am Goldenen Felsen bestaunen. Rückkehr

zum Basis Camp und Rückfahrt nach Yangon

für Ihren Weiterflug nach Mandalay, die zweitgrößte

Stadt Myanmars. 3 Ü: Hotel Shwe Pyi Thar.

4. Tag: Mandalay - Mingun - Mandalay (F).

Einstündige Bootsfahrt nach Mingun. Hier besichtigen

Sie die Mingun Pahtodawqyi Pagode,

die strahlendweise Hsinbyume Paya Pagode

und die Mingun Glocke, die größte noch intakte

Glocke der Welt. Zurück in Mandalay beeindruckt

das Innerste der Mahamuni-Pagode mit

einer der heiligsten Buddhanachbildungen und

die Kuthodaw-Pagode, bekannt als „größtes

Buch der Welt“. Bestaunen Sie anschließend

die Fähigkeiten der Goldblatthersteller in den

Handwerksvierteln. Den Sonnenuntergang genießen

Sie auf dem Mandalay Hill.

5. Tag: Sagaing - Ava - Amarapura (F).

Heute unternehmen Sie einen Ausflug zu den

ehemaligen Hauptstädten Burmas aus dem 14.

bis 18. Jh. Sie beginnen in Sagaing, das heute

auch als religiöses Zentrum Myanmars gesehen

wird. Sie stoppen auf dem Markt und in einem

Töpferdorf. Eine kurze Fährfahrt bringt Sie nach

Ava, dessen Sehenswürdigkeiten, z.B. das Kloster

Bagaya und die Ruinen des Königlichen

Palastes Sie während einer Pferdekutschfahrt

erkunden. Bevor Sie das große Kloster Mahagandayon

besuchen, halten Sie an einem kleinen

Geschäft, in dem Seidenwaren hergestellt

werden. Zum Abschluss des Tages schlendern

Sie über die 200 Jahre alte und aus Teakholz

gefertigte 2 km lange U-Bein Brücke.

6. Tag: Mandalay - Pyin Oo Lwin – Hsipaw (F).

Nach dem Frühstück starten Sie Ihren dreitägigen

Ausflug ins Shan-Hochland. Sie fahren

zunächst nach Pyin Oo Lwin, in die frühere koloniale

Bergstation der Briten. Die Landschaft

bezaubert durch Pinien, Eukalyptusbäume, Kaffee-

und Erdbeerplantagen. Sie spazieren über

den Markt und durch den großen botanischen

Garten. Später Besuch der Beik-Chin-Myaung-

Tropfsteinhöhle und Weiterfahrt nach Hsipaw.

2 Ü: Riverside @ Hsipaw Resort.

7. Tag: Hsipaw (F).

Heute unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf

dem Dakehtawaddy und legen den ersten Stopp

an einer Obstplantage und dem dazugehörigen

Dorf ein. Sehenswert ist das nahezu 150-jährige

Kloster. Mit dem Boot geht es weiter zu einem

schönen Rastplatz, wo Sie schwimmen können. In

einem Bergdorf haben Sie die Gelegenheit mit den

Bewohnern in Kontakt zu treten und einiges über

deren Lebensstil und Traditionen zu erfahren.

8. Tag: Hsipaw – Mandalay (F).

Am Morgen besteigen Sie den noch aus Kolonialzeiten

stammenden Zug und begeben sich

auf eine spektakuläre Zugfahrt durchs Land der

Shan nach Mandalay. Höhepunkt ist die Fahrt

über das mehr als 100 Jahre alte Gokhteik-Viadukt.

Ü: Mandalay Hill Resort.

9. Tag: Mandalay - Flusskreuzfahrt auf dem

Ayeyarwady (F/M/A).

Morgens Einschiffung an der Anlegestelle in Sagaing.

Beginn Ihrer Flusskreuzfahrt. Mit einem

Willkommenscocktail in der Hand genießen Sie

die geruhsame Fahrt auf dem Ayeyarwady. Im


Tauchen Sie ein in die Geheimnisse und Schönheit

Myanmars. Der Glanz der goldenen Pagoden, die

roten Gewänder der Mönche, jahrhundertealte

Schauplätze einer bewegten Geschichte und eine

malerisch anmutende Landschaft ziehen den Reisenden

wie ein mystischer Zauber in ihren Bann.

Bestaunen Sie die berühmte Shwedagon-Pagode,

genießen Sie die Fahrt auf dem Ayeyarwady

und besuchen Sie die Bewohner verschiedener

Bergdörfer im Hinterland, deren gastfreundliche

und herzliche Art Sie anrühren wird.

Laufe des Nachmittags halten Sie in dem Töpferdorf

Yandabo und erkunden die Umgebung. Am

späten Nachmittag ankert das Schiff in der Nähe

eines kleinen Dorfes oder an einer Sandbank. Ü: an

Bord der RV PAUKAN in einer Hauptdeck-Kabine.

10. Tag: Bagan (F).

Gegen 9.30 Uhr Ankunft in Bagan und Ausschiffung.

Anschließend führt Sie das interessante

Tagesprogramm durch die „Wunder von Bagan“.

Ihre Besichtigungstour umfasst u.a. den

farbenfrohen Nyaung U Markt, die berühmte

Shwezigon-Pagode, den Ananda-Tempel - das

Meisterwerk Bagans, den Manuha-Tempel mit

seinen riesigen Buddha-Statuen, den größten

Tempel Bagans, den Dhamayangyi Tempel und

den Sulamani Tempel aus dem 12. Jh. Während

eines kleinen Exkurses erfahren Sie mehr über

die Herstellung der bekannten Lack- und Holzwaren.

2 Ü: The Hotel @ Tharabar Gate.

11. Tag: Bagan (F).

Morgens Gelegenheit für eine Ballonfahrt über

die Tempelanlagen (optional). Anschließend

besuchen Sie den Shwegugyi Tempel, den Htilominlo

Tempel und den Gubyaukgyi Tempel

mit Wandmalereien aus dem 11. Jh. Nachmittags

unternehmen Sie einen Abstecher zum

Dorf Minnanthu, im Osten der Baganebene. Sie

durchqueren bei der Fahrt weniger besuchte

Dörfer und deren archäologische Relikte wie

Payathonzu, Lemyethna und Nandamannya.

Zurück in Bagan begeben Sie sich auf eine

Kutschfahrt durch das Tempelareal.

12. Tag: Bagan - Heho - Inle See (F).

Flug nach Heho und Fahrt zum Inle See. Auf

dem Weg besuchen Sie das Kloster Shwe Yan

Pyay mit wunderschönen Schnitzereien und

Buddha-Statuen. Mit einem Boot geht es weiter

über den Inle See zum Nga Hpe Chaung Kloster

und zu der bedeutendsten Anlage des Sees, der

Phaung Da Oo Pagode. Im Dorf Inpawkhone besuchen

Sie eine Longyi-Handweberei und eine

Zigarrenfabrik. 2 Ü: Pristine Lotus Spa Resort.

13. Tag: In Dein (F/M).

„Als Einheimischer“ mit traditionellen Intha Hosen

und Hüten ausgestattet unternehmen Sie heute

einen Bootsausflug auf dem See und passieren

schwimmende Dörfer. Zusammen mit Ihrer Inthar

Gastfamilie wählen Sie die Zutaten für das Mittagessen

aus und bereiten dieses zu. Am Nachmittag besuchen

Sie die Ruinen von In Dein, deren Anblick an

den Dschungeltempel Ta Phrom in Angkor erinnert.

14. Tag: Inle See – Yangon (F).

Morgens erfolgt der Rückflug nach Yangon, wo

Sie zunächst in der Kyaukhtatgyi Pagode den beeindruckenden

70 m großen liegenden Buddha

bestaunen. Am Bogyoke Markt können letzte

Reiseandenken erworben werden. Später probieren

Sie in einem Teehaus verschiedene Teeund

Kaffeesorten und erleben so einen weiteren

wichtigen Teil des burmesischen Alltags hautnah.

Ein Bummel durch das quirlige Chinatown beschließt

diesen Tag. Ü: Rose Garden Hotel.

15. Tag: Yangon (F).

Der Tag steht zur freien Verfügung bis zum

Transfer zum Flughafen. Individuelle Heim- oder

Weiterreise.

Termine: jeden Mittwoch

Bei einer Flusskreuzfahrt mit der RV PANDAW oder

der Irrawaddy Princess von Mandalay nach Bagan

sind auch andere Abreisetage möglich.

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.11.2018 - 30.11.2018 3.657 2.813

01.12.2018 - 31.12.2018 3.623 2.778

01.01.2019 - 28.02.2019 3.657 2.813

01.03.2019 - 31.03.2019 3.623 2.778

01.04.2019 - 30.04.2019 3.593 2.749

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler

Reiseleitung (wechselnd), Inlandsflüge in Economy-

Class, Transfers, 13 Übernachtungen in Hotels der

Superior Kategorie, 1 Übernachtung an Bord der RV

PAUKAN, Verpflegung und Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

95209

Rundreisen Myanmar

55


Get close to ancient Myanmar

Auf einen Blick

• 15 Tage Kleingruppenreise ab/bis Yangon

• min. 1, max. 16 Personen

• Myanmars Hochkulturen in Bagan

• Übernachtungen in einer Community Lodge

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Yangon.

Mingalabar! Willkommen in Myanmar. Individuelle

Anreise nach Yangon im Laufe des ersten

Tages. Abends erfolgt das Begrüßungstreffen.

2 Ü: Hotel.

2. Tag: Yangon (F).

Am heutigen Tag erkunden Sie zusammen mit

Ihrem Reiseleiter die Stadt. Während des Spaziergangs

kommen Sie an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten

vorbei. Am Kandawgyi See können

Sie die goldene königliche Barke bewundern.

56 Rundreisen Myanmar

Abends besichtigen Sie eine der berühmtesten

Stupas der Welt, die goldene Shwedagon Pagode,

die der Legende nach mehr als 2.500 Jahre alt

sein soll. In der Pagode sollen 8 Haare von Buddha

aufbewahrt werden. In der Abendsonne glitzert

sie in Gold und ist mit über 5.500 Diamanten und

Hunderten von Edelsteinen verziert.

3. Tag: Yangon – Bagan (F).

Morgens Flug nach Nyaung U und weiter per

Fahrzeug nach Bagan. Über den Horizont verteilen

sich die Spitzen 4.500 geziegelter und vergoldeter

Tempel. Viele vergleichen den Prunk

dieser eindrucksvollen Landschaft mit dem

Angkor Königreich. Ihr Reiseleiter beginnt mit

einer Orientierungsfahrt durch die Stadt. Anschließend

besuchen Sie die Shwezigon Pagode,

die zu den wichtigsten buddhistischen Tempeln

gehört. 2 Ü: Hotel.

4. Tag: Bagan (F).

Am besten lässt sich dieses faszinierende Tempelareal

auf dem Fahrrad erkunden. Ihr Reiseleiter

begleitet Sie zu verschiedenen Tempeln, z.B.

zum berühmten Ananda Tempel. Es steht Ihnen

in dieser interessanten Stadt viel Zeit zur freien

Verfügung. Entdecken Sie weitere Tempel auf

eigene Faust, erleben Sie den Sonnenuntergang

am Ufer des Ayeyarwady oder von einer Tempelterrasse.

Auch eine Ballonfahrt (optional: bitte

vorbuchen) oder ein Tagesausflug zum Mount

Popa (optional), der Heimtstadt der Geister des

Landes, sind empfehlenswert.

5. Tag: Bagan – Myaing (F/A).

Vormittags Freizeit in Bagan. Später fahren Sie

nach Myaing, ca. 2 Std. nördlich von Bagan ge-

legen, wo Sie in einer Community Lodge übernachten.

In dieser Lodge gehören Sie zu den ersten

Myanmar-Besuchern, die diese neue Form

des nachhaltigen Tourismus erleben. Ziel des

vor drei Jahren initiierten Projekts ist es, eine

touristische Destination zu erschließen, die der

lokalen Gemeinschaft von Nutzen ist und weder

der Umwelt noch der traditionellen Lebensweise

der Menschen vor Ort schadet. Sie unterstützen

lokale Projekte und helfen mit anzupacken.

Durch den engen Kontakt zu den Einheimischen,

die alle von diesen Projekten profitieren, können

Sie auch ein paar burmesische Sprachkenntnisse

erlangen. 2 Ü: Community Lodge (einfache

Unterkunft, ohne Klimaanlage).

6. Tag: Das Leben in der Community Lodge

(F/M/A).

Heute haben Sie die Gelegenheit, mit den Bewohnern

in Kontakt zu treten und bei einer

Fahrradtour durch zwei Dörfer das burmesische

Leben hautnah kennen zu lernen.

7. Tag: Myaing - Sagaing - Mandalay (F).

Nach dem Besuch eines nahe gelegenen Holzklosters

und einer kurzen Fahrradtour durch ein

weiteres Dorf fahren Sie mit dem privaten Bus

weiter nach Sagaing. Auf dem Sagaing Hügel

befinden sich mehr als 600 Stupas, Klöster und

100 Meditationszentren. Nachmittags erreichen

Sie Mandalay, die letzte Hauptstadt des früheren

Königs von Myanmar. 2 Ü: Hotel.

8. Tag: Mandalay (F).

Sie unternehmen einen Spaziergang durch

Mandalay und fahren anschließend per Boot

zur archäologischen Stätte Mingun, wo Sie die


Entdecken Sie den Zauber Myanmars - ein Land

mit mystischen Landschaften, altertümlichen

Schätzen und freundlichen Menschen. Vergoldete

Buddhas in Yangon, magische Tempel in

Bagan und die Stille des Inle Sees - Myanmar

wird Sie in seinen Bann ziehen! Erleben Sie Südostasien

vor 20 Jahren. Kaum besuchte Sehenswürdigkeiten

und Geschichten, die darauf warten

endlich erzählt zu werden. Mit einer Mischung

aus gemeinsamen Aktivitäten und Freizeit bietet

diese Entdeckerreise optimale Möglichkeiten. Die

Übernachtungen erfolgen in 2-3 Sterne Unterkünften

und an Bord eines Schiffes.

größte Glocke der Welt und die wunderschöne

weiße Hsinphymae Pagode bestaunen können.

Abends besuchen Sie den Mandalay Hügel. Entdecken

Sie glitzernde Stupas, bunte Mosaike

und genießen Sie den stimmungsvollen Sonnenuntergang!

9. Tag: Mandalay - Kalaw (F).

Auf dem Weg nach Kalaw halten Sie an der

U-Bein Brücke, der längsten Teakholzbrücke

der Welt. Weiterfahrt in die Berge des Shan

Bezirks mit seiner vielfältigen Landschaft und

bezaubernden Fotomotiven. Sie übernachten

in einem Hotel in der Bergstation Kalaw, deren

umliegende Hügel verschiedene ethnische Minderheiten

beheimaten. 2 Ü: Hotel.

10. Tag: Kalaw (F/M).

Die heutige, ca. 20 km lange Wanderung abseits

der Touristenpfade führt Sie auf kleinen Pfaden

über Teeplantagen und Dörfer. Unterwegs

Mittagspause in einem Dorf mit der Möglichkeit

das Leben der Einheimischen näher kennen zu

lernen. Rückkehr nach Kalaw.

11. Tag: Kalaw – Inle See (F).

Sie reisen durch Berglandschaften und ein von

Landwirtschaft geprägtes Plateau. Zwischenstopp

bei den „goldenen“ Höhlen von Pindaya und

am wunderschönen Teakkloster Shwe Yan Pyay.

Weiterfahrt nach Nyuang Shwe, das Tor des Inle

Sees. Das ruhige Gewässer ist das Lebenselixier

vieler ethnischer Minderheiten, die ihre Stelzenhäuser

in die flachen Ausläufer des Sees und seine

Umgebung gebaut haben. 3 Ü: Hotel.

12. Tag: Inle See (F/M).

Am heutigen Tag bestaunen Sie bei Ihrer ganztägigen

Bootstour über den See die berühmten

Einbeinruderer, passieren schwimmende Tomatenplantagen

und sehen verschiedene Handwerksbetriebe.

Unterwegs halten Sie an einem

Haus, in dem Sie ein traditionelles Mittagessen

erhalten. Zum Abschluss besichtigen Sie die

Phaung Daw Oo Paya Pagode.

13. Tag: Inle See (F).

Nach dem Frühstück steht Ihnen der Tag zur

freien Verfügung. Erkunden Sie die Umgebung auf

eigene Faust, besuchen Sie Märkte, radeln Sie in

benachbarte Dörfer oder besichtigen Sie Tempel.

14. Tag: Inle See – Heho – Yangon (F).

Sie verlassen den Shan Staat und begeben sich

zum Flughafen von Heho für Ihren Rückflug nach

Yangon. Optional findet abends ein Abschiedsessen

(auf eigene Kosten) mit der Gruppe statt.

Ü: Hotel.

15. Tag: Yangon (F).

Im Laufe des Tages erfolgt die individuelle

Heim- oder Weiterreise.

Termine: jeden Di, Do, Sa

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.11.2018 - 24.11.2018 2.305 1.920

25.11.2018 - 31.12.2018 2.375 1.990

01.01.2019 - 31.01.2019 2.545 2.210

01.02.2019 - 07.03.2019 2.460 2.125

08.03.2019 - 25.07.2019 2.375 2.040

26.07.2019 - 24.10.2019 2.280 1.945

25.10.2019 - 30.11.2019 2.360 2.025

01.12.2019 - 31.12.2019 2.440 2.105

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler

Reiseleitung, Inlandsflüge in Economy-Class, Transfers

teils mit öffentlichen Verkehrsmitteln, 12 Übernachtungen

in einfachen Hotels, 2 Übernachtungen in einer

Community Lodge, Verpflegung und Ausflüge lt. Programm,

Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten (ca. 350 USD

p.P.), optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben,

Trinkgelder, Transfer bei An- und Abreise, Visum.

Teilnehmer: min. 1 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn),

max. 16.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

66359

Rundreisen Myanmar

57


Mit dem PANDAW-Schiff ins Reich der Pagoden

Auf einen Blick

• 11 Tage Flusskreuzfahrt ab Mandalay bis Yangon

• min. 10, max. 48 Personen

• Ausflüge zu den kulturellen Sehenswürdigkeiten

• Besuch von Dörfern

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Mandalay - Amarapura (M/A).

Individuelle Anreise nach Mandalay, die zweitgrößte

Stadt des Landes und religiöses Zentrum.

Morgens Einschiffung auf RV PANDAW II. Ihre

Flusskreuzfahrt beginnt mit einem Mittagessen

an Bord. Nachmittags besichtigen Sie auf einer

Stadtrundfahrt eines der bedeutendsten buddhistischen

Heiligtümer des Landes, die Mahamuni

Pagode und das ganz aus Teakholz erbaute

Shwe In Bin Kloster mit schönen Schnitzereien.

Auf einem Ausflug zur Königsstadt Amarapura

58 Kreuzfahrten Myanmar

schlendern Sie über die längste Teakholzbrücke

der Welt, die über den Taungthaman See führt

und über 200 Jahre alt ist. 10 Ü: an Bord in der

gebuchten Kabinenkategorie.

2. Tag: Ava und Yandabo (F/M/A).

Ausflug zu den Resten der alten Königsstadt

Ava, erbaut auf einer künstlichen Insel. Um die

Mittagszeit führt Sie Ihre Kreuzfahrt, auf dem

Ayeyarwady weiter flussabwärts. Im kleinen

ländlichen Töpferdorf Yandabo besuchen Sie

die PANDAW-Schule und die Krankenstation,

die mit Spenden der PANDAW-Passagiere gebaut

wurden.

3. Tag: Bagan (F/M/A).

Sie besuchen Bagan, eine der größten archäologischen

Stätten Asiens mit rund 3000 Ruinen

von Pagoden, Klöstern und Tempeln. Lassen Sie

sich von den vergoldeten und geziegelten Tempeln

und der eindrucksvollen Landschaft verzaubern.

Auf einer Tour durch die Stadt besichtigen

Sie die wichtigsten Tempel und erfahren mehr

über die Herstellung der bekannten Lackwaren.

4. Tag: Tan Kyi Taung – Sale (F/M/A).

Der Tag beginnt früh mit einer Jeepfahrt oder

dem Aufstieg auf den Berg Tan Kyi Taung.

Oben angekommen erwartet Sie zum Sonnenaufgang

eine spektakuläre Aussicht auf Bagan.

Anschließend fahren Sie nach Sale, im 12. und

13. Jahrhundert religiöses Zentrum mit über 100

Klöstern und Pagoden. Sie besichtigen u. a. das

Kloster Yoe Soe Kyaung mit 170 Teakholzsäulen

und Schnitzereien und erkunden eine Gegend

mit zahlreichen Gebäuden im Kolonialstil.

5. Tag: Taung Ba Lu – Magwe (F/M/A).

Falls es der Wasserstand erlaubt, besuchen

Sie vormittags das Taung Ba Lu-Schulprojekt.

Nachmittags erreichen Sie Magwe. Spaziergang

zur Myat-Thalon-Pagode mit der berühmten

smaragdverzierten Liege Buddhas. Weitere Klosteranlagen

in der Umgebung sind mit Legenden

aus dem Leben Buddhas verbunden.

6. Tag: Minhla (F/M/A).

In Minhla besichtigen Sie die zwei von italienischen

Architekten erbauten Festungen, die

in den Kriegen gegen die Engländer eine Rolle

spielten. Von der Festung Gwechaung genießen

Sie eine schöne Aussicht.

7. Tag: Prome (F/M/A).

Sie unternehmen einen Ausflug zu den Ausgrabungen

der alten Hauptstadt Thiri-ya-kittiya

des Pyu-Reichs mit einem bedeutenden Museum

mit frühbuddhistischen Sammlungen.

8. Tag: Akauk Taung (F/M/A).

In Akauk Taung haben Flussschiffer unzählige

Buddhafiguren in den Sandstein des rund 40 m

hohen Steilufers geschlagen.

9. Tag: Danubyu (F/M/A).

Die kleine betriebsame Hafenstadt ist umgeben

von Reisfeldern, Bananenpflanzungen und

Fischzuchtteichen. Spazieren Sie über den geschäftigen

farbenfrohen Markt und besuchen

die Kyaik Kalon Pun Pagode mit Ihren schönen

bronzenen Buddhastatuen.

10. Tag: Twante (F/M/A).

Flussfahrt auf dem Yangon Fluss zum Twante

Kanal, der das Ayeyarwady-Delta mit dem Yan-


Das rund 1900 km lange und 900 km breite

Myanmar wird von dem in die Andamanen-See

mündenden mächtigen Ayeyarwady und seinen

Nebenflüssen in zwei Hälften geteilt. Entlang

den Ufern liegen alle wichtigen Städte und

kulturellen Besichtigungsziele. Was liegt daher

näher, als die zahlreichen alten Kulturdenkmäler,

die Stupas, Pagoden, Tempel, aber auch das

tägliche Leben in den Dörfern und Städten vom

Fluss aus zu erleben? Auf einer Reise mit dem im

kolonialen Stil gebauten modernen „Pandaw“-

Schiff von Mandalay bis Yangon!

gon Fluss verbindet. Sie machen Halt im kleinen

Ort Twante, der für seine Töpfereien und Baumwollwebereien

bekannt ist.

11. Tag: Yangon (F).

Ankunft in Yangon gegen 8 Uhr am Bothataung

Jetty. Es heißt Abschied nehmen von der Crew

und von Myanmar. Ausschiffung und individuelle

Heim- oder Weiterreise.

RV PANDAW II

Baujahr 2002, Tiefgang 1,50 m, 3 Decks, 24

Kabinen mit Dusche/WC. Einen Schiffs- und

Decksplan schicken wir Ihnen gerne zu.

Pandaw-Kreuzfahrten in Myanmar

Pandaw Cruises bietet ein umfangreiches Angebot

an Flusskreuzfahrten auf dem Ayeyarwady

und seinen Nebenflüssen sowie Vor- und Nachprogramme

an, u.a.:

2/3 Tage: Kurzkreuzfahrten Mandalay – Bagan;

8 Tage: Mergui Archipel

8 Tage: A Voyage to Naga-Land

8 Tage: Highlights Mandalay & Bagan

8 Tage: The Chindwin

11 Tage: Bagan & der Obere Ayeyarwady

11 Tage: Burma Coastal Voyage

15 Tage: Der Ayeryarwady

19 Tage: Delta und Küste von Südmyanmar

Detailinformationen lassen wir Ihnen gerne zukommen.

Termine:

2018 16.11. 12.12.

2019 07.01. 02.02. 12.10. 07.11. 03.12.

29.12.

2020 24.01. 19.02.

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.11.2018 - 28.02.2019 4.663 3.728

01.03.2019 - 30.09.2019 3.728 3.728

01.10.2019 - 30.03.2020 4.663 3.728

01.11.2018 - 28.02.2019 5.424 4.337

01.03.2019 - 30.09.2019 4.337 4.337

01.10.2019 - 30.03.2020 5.424 4.337

Leistungen: Flusskreuzfahrt mit RV PANDAW II flussabwärts,

englischsprechende lokale Reiseleitung, 10

Übernachtungen an Bord in der gebuchten Kabinenkategorie,

Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen,

A=Abendessen), Trinkgelder an Bord (nur teilweise

inkludiert, wir empfehlen trotzdem noch etwas zu geben:

ca. 2-6 USD pro Person und Tag), Getränke lokaler

Herstellung (alkohol. & nichtalkohol.), alle Ausflüge lt.

Programm, Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: eventuelle Treibstoffzuschläge,

importierte Getränke, weitere Trinkgelder für Reiseleiter

und Landleistungen, persönliche Ausgaben, Transfers

bei An- und Abreise, Visum.

Teilnehmer: min. 10 (bis 4 Wochen vor Abreise), max. 48.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

34588

Kreuzfahrten Myanmar

59


Im Land des Lächelns

Thailand

60

Allgemeine Informationen


Wie kaum ein anderes Land lässt Thailand die

Herzen seiner Besucher höher schlagen. Und

das zu Recht, denn es ist eines der spannendsten

Reiseziele der Welt: Im Norden locken geheimnisvolle

Landschaften, Bergstämme und das

Goldene Dreieck. Traumhafte Badeparadiese

in Südthailand - die bekanntesten davon sind

Phuket und Koh Samui – lassen keine Wünsche

offen und zählen zu den schönsten weltweit.

Es erwarten Sie palmengesäumte Sandstrände,

glasklares Wasser mit einer fantastischen

Unterwasserwelt und für Sportbegeisterte unzählige

Aktivitäten zu Land und zu Wasser. Zentralthailand

wiederum besticht durch die alten

Königsstädte Ayutthaya und Sukhothai sowie

durch seine pulsierende Metropole Bangkok.

Doch neben der Landschaft, den Städten und

den einzigartigen Kulturschätzen ist es vor allem

die liebenswürdige Freundlichkeit der Thais, die

den Charme des Landes ausmacht und die jedem

Gast das Gefühl gibt, herzlich willkommen

zu sein.

warmherzig | faszinierend | spürbar


Best of Thailand

Auf dieser Rundreise von Bangkok bis hoch in

den Norden erleben Sie die faszinierende thailändische

Kultur und Geschichte. Lassen Sie sich von

den eindrucksvollen Tempeln und Ruinenstätten,

Buddhastatuen, den herrlichen Naturlandschaften

und der Herzlichkeit der Thais begeistern.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Bangkok - Ayutthaya - Lopburi - Phitsanulok

(Start: 8.00 Uhr, M/A).

Individuelle Anreise nach Bangkok. Abholung vom

Hotel. Sie begeben sich auf Ihre erste Etappe. Zunächst

besichtigen Sie den Bang Pa In Sommerpalast.

Mit einem lokalen Boot werden Sie anschließend

zum Wat Pranangcherng und Wat Phra

Sri Sanpetch gebracht. Ayutthaya, mit seinem

sagenumwobenem Reichtum, war es eine der

prachtvollsten Städte Asiens. Weiterfahrt nach

Phitsanulok mit Stopp in der Affenstadt Lopburi,

wo Sie den ehemals hinduistischen Schrein Phra

Prang Sam Yot besichtigen. Nach Ihrer Ankunft in

Phitsanulok erwartet Sie abschließend ein Besuch

im Volkskundemuseum. Ü: Topland Hotel.

2. Tag: Phitsanulok - Sukhothai - Lampang

(F/M/A).

Morgens bestaunen Sie im Wat Mahathat Thailands

schönstes Buddha Bild, bevor Sie die Hauptsehenswürdigkeiten

des historischen Parks in

Sukhothai und den Geschichtspark Sri Satchanalai

erkunden. Weiterfahrt nach Lampang. Sie unternehmen

eine Kutschfahrt und spazieren anschließend

durch die Talad Gao Street und bestaunen

die kolonialen Gebäude. Ü: Wienglakor Hotel.

3. Tag: Lampang - Phayao - Chiang Rai (F/M/A).

Bei einem Besuch des nahegelegenen Tempels

spenden Sie eine kleine Opfergabe für die

Mönche. Weiterfahrt nach Chiang Rai mit Halt

an einer Ananasplantage. Am Phayao Lake genießen

Sie eine kurze Kaffeepause, bevor Sie

Chiang Saen erreichen. Von der kleinen Stadt

aus unternehmen Sie eine Bootsfahrt ins Goldene

Dreieck. In der nördlichsten Stadt Thailands

in Mae Sai spazieren Sie durch die Stadt

und über den kleinen lokalen Markt. Rückfahrt

nach Chiang Rai. Ü: Wieng Inn Hotel.

4. Tag: Chiang Rai - Chiang Mai (F/M/A).

Zunächst besuchen Sie den Wat Rong Khun,

den „Weißen Tempel“. Dieser zeitgemäße und

unkonventionelle Tempel ist einzigartig in Thailand,

da er ausschließlich in weißer Farbe gehalten

ist. Die Weiterfahrt führt Sie nach Ban

Lorcha, deren Bewohner dem Akha-Bergvolk

angehören. Das Dorf gehört zu einem touristischen

Gemeinschaftsprojekt, welches sich das

Ziel gesetzt hat, den Gästen ein typisches Dorf

auf natürliche Art und Weise vorzustellen. Nach

Ihrer Ankunft in Chiang Mai haben Sie Gelegenheit,

einigen der traditionellen Kunsthandwerksbetrieben

einen Besuch abzustatten. Abends

erwartet Sie ein traditionelles Kantoke-Abendessen

mit Tanzdarbietungen. Optional haben Sie

danach die Möglichkeit über den Nachtmarkt zu

schlendern. Ü: The Empress Hotel.

5. Tag: Chiang Mai - Bangkok (F/M/A).

Morgens besuchen Sie eine farbenfrohe Orchideenfarm

und den Elephant PooPoo Paper Park.

Dieser ist ein einzigartiges, umweltfreundliches

Projekt, bei welchem die Besucher durch verschiedene

Stationen im Park geführt werden

und so alles über die Herstellung von Papierprodukten

aus Elefantenkot erfahren. Anschließend

Besichtigung des Dara Pirom Palace Museums.

Der wohl berühmteste Tempel von Chiang Mai

ist der, auf dem Suthep-Berg gelegene Wat

Phrathat Doi Suthep. Von oben genießen Sie

einen herrlichen Ausblick über die Stadt und

Umgebung. Gegen Nachmittag werden Sie zum

Bahnhof gebracht und begeben sich an Bord des

Zuges, der Sie über Nacht nach Bangkok zurückbringt.

Ü und Dinner-Box an Bord des Zuges.

6. Tag: Bangkok (Ende: 6.00 Uhr).

Morgens erfolgt die Ankunft am Hauptbahnhof

in Bangkok. Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Auf einen Blick

• 6 Tage Rundreise ab/bis Bangkok

• min. 2 Personen

• Besuch der alten Königsstädte

• Besichtigung des weißen Tempels in Chiang Rai

Termine: Gruppenreise: jeden Mittwoch,

Privatreise: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.11.2018 - 31.10.2019

Gruppenreise 864 761

Privatreise 1.194 1.093

Leistungen: Rundreise mit deutschsprechender lokaler

Reiseleitung bei der Gruppenreise, bei der Privatreise

englischsprechende lokale Reiseleitung, Zugfahrt Chiang

Mai - Bangkok in der 2. Klasse, Transfers, 4 Übernachtungen

in Hotels der Standard Kategorie, 1 Übernachtung

im Schlafwagen mit Klimaanlage, Verpflegung und

Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während

Fest- und Feiertagen, Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn),

max. 20 Pers.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

95751

62 Rundreisen Thailand


Thailand zum Kennenlernen

Diese kurze Rundreise ermöglicht Ihnen einen

Einblick in die reichhaltige Kultur und Natur

Zentral-Thailands. Sie besuchen ein Bergdorf

des Volksstammes der Mon, bestaunen die

vielfältige Natur im Erawan Nationalpark und

erleben wie tausende Glühwürmchen gleichzeitig

leuchten. Die Besichtigung der alten Königsstadt

Ayutthaya darf natürlich nicht fehlen.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Bangkok - Samut Songkhram - Amphawa (A).

Sie beginnen Ihre Reise mit der Fahrt zum

Maeklong Railway Market, wo achtmal täglich

die Standbetreiber mit einer Glocke vor dem

herannahenden Zug gewarnt werden, der mitten

durch den Markt fährt. Schnell werden die

Stände von den Gleisen gerollt und die Sonnendächer

eingezogen. Nun hat der Zug freie Bahn

und rollt nur wenige Millimeter von Obst, Gemüse

und Fisch entfernt und vor den Nasen der

Marktbesucher vorbei - ein aufregendes Erlebnis.

Im Anschluss unternehmen Sie eine Bootsfahrt

über den Tha Kha Floating Market. Auf

Ihrem Weg nach Amphawa haben Sie vielleicht

Glück und können während einer Bootsfahrt

durch das Klong Khon Mangrove Conservation

Center einen der schwimmenden Makakenaffen

mit Bananen füttern. Amphawa ist auch

berühmt für seine Glühwürmchen. Am Abend

erwartet Sie eine Kochvorführung im Hotel.

Mit einem kleinen lokalen Boot unternehmen

Sie eine ca. einstündige Tour und bestaunen die

riesigen Bäume, in denen nachts tausende von

Glühwürmchen leuchten. Ü: Baan Amphawa.

2. Tag: Amphawa - Kanchanaburi (F/A).

Heute besuchen Sie die aus dem gleichnamigen

Film berühmte Brücke am Kwai, die von alliierten

Kriegsgefangen im 2. Weltkrieg erbaut wurde.

Sie fahren eine kurze Strecke mit der Thailand-

Burma-Eisenbahn, auch Death Railway genannt,

welche die Japanische Armee ebenfalls von

Zwangsarbeitern erbauen ließ. Im Death Railway

Museum lernen Sie viel über diese Kriegszeit

und die Region. Nachmittags können Sie am

7-stufigen Wasserfall im Erawan Nationalpark

entspannen, der umringt von dichtem Dschungel

eine herrliche Erfrischung bietet. Mit einem Bambusfloß

geht es dann gemächlich flussabwärts.

Ü: River Kwai Jungle Rafts.

3. Tag: Kanchanaburi - Ayutthaya (F).

Am Morgen brechen Sie auf, um ein Mon-Dorf zu

besuchen. Seine Bewohner stammen aus Myanmar

und haben sich ihre traditionelle Lebensweise

bis heute beibehalten. Sie schlendern entlang der

typischen Häuser und haben die Möglichkeit mit

den Bewohnern ins Gespräch zu kommen. Anschließend

geht es weiter in die historische Stadt

Ayutthaya, die 1350 von King U-Thong gegründet

wurde und die Hauptstadt des Reiches Siam war.

Zu dieser Zeit, als mehr als 1 Mio Menschen hier

lebten, war sie eine der größten Städte weltweit.

Der erste Stopp wird in Bang Pa-In eingelegt, wo

Sie den Sommerpalast besichtigen, der eines der

schönsten Beispiele thailändischer Architektur

darstellt. Im Tempel Wat Yai Chai Mongkhon,

der ein bisschen außerhalb liegt, gibt es einen 66

Meter hohen Chedi und einen liegenden Buddha,

an dessen Füße die Gläubigen Blattgold kleben.

Der Wat Chai Wattanaram liegt im Südwesten

des zentralen Tempelbezirks, auf der anderen

Flussseite, und ist noch gut erhalten und nicht so

zerstört wie die Gebäude im zentralen Bereich.

Ü: Kantary Ayutthaya.

4. Tag: Ayutthaya - Bangkok (F).

Ihr Reiseleiter und Fahrer stehen Ihnen heute

zur freien Verfügung. Sie geben gerne Tipps für

interessante Besichtigungen. Gestalten Sie den

Tag nach Ihren Wünschen. Nachmittags erfolgt

die Rückfahrt nach Bangkok zu Ihrem Hotel

oder zum Flughafen. Individuelle Heim- oder

Weiterreise.

Auf einen Blick

• 4 Tage Privatreise ab/bis Bangkok

• min. 2 Personen

• Besichtigungen in Ayutthaya

• Erawan Nationalpark und Brücke am Kwai

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Superior, 01.03.2019 - 31.03.2019 € 693

Leistungen: Rundreise mit wahlweise deutsch- oder

englischsprechender lokaler Reiseleitung, Transfers,

Übernachtungen in Hotels der Superior Kategorie, Verpflegung

und Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während

Fest- und Feiertagen, Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

24281

Rundreisen Thailand

63


Thailand hautnah

Auf einen Blick

• 12 Tage Privatreise ab Bangkok bis Chiang Mai

• min. 2 Personen

• sagenhafte Landschaft im Nordwesten

• Kochkurs bei einer thailändischen Familie

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Bangkok - Ayutthaya - Lopburi - Phitsanulok.

Morgens Fahrt nach Ayutthaya, der ehemaligen

Hauptstadt. Sie besichtigen die Ruinen der ehemaligen

Königsstadt im historischen Park mit

einem Tuk Tuk. Nicht versäumen sollten Sie eine

Kostprobe von Roti Sai Mai, der typischen Süßspeise

aus Ayutthaya. Besuchen Sie in Lopburi

Prang Sam Yod, die drei Laterit-Prangs aus der

Khmer-Zeit und den Affen-Tempel. In Phitsanulok

angekommen, unternehmen Sie abends eine

Rikscha-Fahrt zum Nachtmarkt. Ü: Yodia Heritage.

2. Tag: Phitsanulok - Sukhothai (F/A).

Vor Ihrer Abfahrt nach Sukhothai besuchen Sie

die berühmte Ruine des Wat Mahathat und das

Cha Tawee Volksmuseum mit verschiedenen

Reliquien des Tempels. In Sukhothai erwartet Sie

der Historical Park, eine wahre Schatzkammer

der siamesischen Geschichte. Sie durchstreifen

das beeindruckende Areal, bevor Sie mit dem

Fahrrad die Ban Na Thon Chan Gemeinde erkunden.

Die Nachkommen des Lan Na Königreichs

zeigen Ihnen ihr handwerkliches Geschick. Das

Abendessen nehmen Sie während des Sonnenuntergangs

am See, vor der Kulisse des Wat Sa

Si ein. Ü: Legendha Sukhothai Resort.

3. Tag: Sukhothai - Lampang - Phayao - Chiang

Rai (F).

Auf dem Weg nach Chiang Rai besuchen Sie

Lampang, ein großes Handelszentrum während

des 19. Jahrhunderts. Hier erkunden Sie den

buddhistischen Lanna Tempel, der neben dem

Wat Phra Keo in Bangkok den einzigen Smaragd

Buddha enthält. Bevor Sie in Chiang Rai ankommen,

halten Sie für eine kurze Kaffeepause am

Phayao See, um die schöne und größtenteils noch

unberührte abwechslungsreiche Landschaft zu

genießen. 2 Ü: The Legend Chiang Rai.

4. Tag: Ausflug ins Goldene Dreieck (F).

Heute starten Sie ins Goldene Dreieck. Anschauliche

Informationen über den Anbau und Handel

mit Opium erhalten Sie in der Hall of Opium

(montags geschlossen). Vom Aussichtspunkt

Sop Ruak haben Sie eine beeindruckende Sicht

über den Mekong und die angrenzenden Länder

Laos und Myanmar. Nach einer Bootsfahrt auf

dem Mekong kehren Sie nach Chiang Rai zurück.

5. Tag: Chiang Rai - Chiang Mai (F).

Auf Ihrer Fahrt nach Chiang Mai besichtigen Sie

den weißen Tempel Wat Rong Khun. Glasmosaike

und Spiegel lassen ihn bereits aus der Ferne

erstrahlen. In einem Bergdorf der Akha haben

Sie die Gelegenheit mit den Bewohnern in Kontakt

zu kommen. Während einer Bootsfahrt auf

dem Kok River können Sie die faszinierende

Szenerie mit kleinen Bergdörfern, grünem

Dschungel und Reisfeldern auf sich wirken lassen.

Nach dem Besuch einer Schule halten Sie

noch am Queen Sirikit Botanical Garden und an

einer Orchideen Farm, bevor Sie die „Rose des

Nordens“ erreichen. 3 Ü: Tamarind Village.

6. Tag: Chiang Mai (F).

Mit einem Spaziergang über den lebhaften und

farbenfrohen Warorot Markt, dem ältesten und

berühmtesten Markt in Chiang Mai beginnt Ihr

Tag. Mit einer Fahrradrikscha erkunden Sie weitere

Bezirke der Stadt, bevor Sie an Bord eines

Bootes auf dem Ping Fluss das Alltagsleben der

Bewohner der Gegend beobachten können. Am

Nachmittag stehen Besuche am Wat Chedi Luang

und Wat Phra Sing auf Ihrem Programm.

Auch der wohl berühmteste Tempel von Chiang

Mai, der auf dem Berg Doi Suthep gelegene Wat

Phrathat Doi Suthep darf nicht fehlen. Nach 309

Stufen erreichen Sie die goldene Pagode. In der

Versammlungshalle erhalten Sie Ihre persönliche

Segnung und lauschen den bezaubernden

Abendgesängen der Mönche.

7. Tag: Zu Besuch bei einer Familie in Hangdong

(F/M).

Sie wollten schon immer wissen, wie man in

Thailand ganz traditionell wohnt und die Geheimnisse

der thailändischen Küche kennen

lernen? Heute sind Sie herzlich eingeladen

ganz bewusst am thailändischen Leben teilzunehmen.

Sie verbringen den Tag im ca. 30 km

nördlich von Chiang Mai gelegenen Hangdong

bei einer thailändischen Familie. Gemeinsam

werden Sie die Zutaten für Ihren Kochkurs im

Garten des Hauses aussuchen und anschließend

zusammen kochen. Erfahren Sie mehr über die

so schmackhafte, aber vor allem auch gesunde

thailändische Küche und nehmen Sie den ein

oder anderen Trick, traditionelle Gerichte zuzu-

64 Rundreisen Thailand


Erleben Sie Thailand auf eine andere Art und

Weise! Kommen Sie ins Gespräch mit den Einheimischen,

erkunden Sie das Land nicht nur per

Auto, sondern auch auf dem Fahrrad, mit einheimischen

Verkehrsmitteln oder typisch mit dem

Tuk Tuk. Sie werden mit offenen Armen empfangen

und lernen die Kultur und die Herzlichkeit

der Thailänder kennen und lieben!

bereiten, mit nach Hause. Dieser Tag bietet eine

einmalige Gelegenheit, die Einheimischen einmal

wirklich hautnah kennen zu lernen!

8. Tag: Chiang Mai - Pai (F/M).

Sie fahren auf der kurvigen Straße auf der spektakulären

Route nach Pai. Sie halten unterwegs

auf dem lokalen Markt in Mae Malai. In Pai besuchen

Sie zunächst den Pai Canyon, der einige

atemberaubende Aussichtspunkte bietet. Dann

geht es weiter zu den heißen Quellen von Tha

Pai und zur Eisenbrücke, die während des Zweiten

Weltkriegs von japanischen Truppen in Pai

gebaut wurde. Nach dem Mittagessen besuchen

Sie einige burmesische Tempel, z. B. Wat Nam

Hu. Später werden Sie von der schönen Landschaft

Pais begeistert sein, wenn Sie den Sonnenuntergang

vom buddhistischen Tempel Mae

Yen aus betrachten. Ü: The Quarter Pai Resort.

9. Tag: Pai - Mae Hong Son (F/M).

Heute erwartet Sie eine ca. 3-stündige Fahrt entlang

dschungelbewachsener Berge nach Mae

Hong Son. Unterwegs besuchen Sie die Dörfer der

Lisu und Lahu Bergvölker und die Tham Lod Höhle.

Am Nachmittag erkunden Sie Baan Rak Thai in

Mae Aw nahe der Grenze zwischen Thailand und

Myanmar. Es ist eines der drei chinesischen Dörfer

in Nordthailand. Gegründet von chinesischen Soldaten

der Kuomintang bewahren die Menschen

im Dorf immer noch ihre einzigartige chinesische

Kultur und Traditionen. 2 Ü: Fern Resort (einfaches

Eco-Resort ohne TV und Telefon).

10. Tag: Mae Hong Son (F/M).

Zunächst besuchen Sie den Morgenmarkt und

können sich durch sämtliche Köstlichkeiten probieren.

Durch die Nähe zu Myanmar sind in Mae

Hong Son viele Menschen der Shan Minderheit zu

Hause, die ursprünglich aus Myanmar stammen.

Nachmittags besuchen Sie die wichtigsten Tempel

und nutzen die Gelegenheit einer Bootsfahrt auf

dem Pai Fluss, um die malerische Landschaft vom

Wasser aus zu betrachten. Später besuchen Sie

das Dorf der Long Neck Karen Paduang Frauen.

Die Karen-Damen tragen zahlreiche Messingspulen

um ihre Hälse und Beine. Die Spulen gelten als

schön und stehen für Reichtum.

11. Tag: Mae Hong Son - Chiang Mai (F/M).

Sie verlassen Mae Hong Son und besuchen die

sogenannte Fischhöhle Tham Pla, welche ein

unterirdischer Mini-See ist, der aus einem unerfindlichen

Grund Massen an Fischen anlockt.

Bevor Sie in Chiang Mai ankommen, machen

Sie noch an der Bambus Brücke Su Tong Pae

halt. Diese Brücke führt ca. 500 m mitten durch

Reisfelder und über den Mae Sa Nga Fluss, um

den Tempel auf der einen und das Dorf auf der

anderen Seite zu verbinden. Ü: Tamarind Village.

12. Tag: Chiang Mai (F).

Am frühen Morgen werden besuchen Sie einen

Tempel, um den Mönchen Almosen zu schenken.

Thailändische Buddhisten glauben, dass

sie durch diese Verdienste Glück, Frieden und

die Chance erhalten, in ihrem nächsten Leben

Fortschritte zu machen. Anschließend Transfer

zum Flughafen für Ihre individuelle Heim- oder

Weiterreise.

Termine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.11.2018 - 30.04.2019 2.880 2.220

01.05.2019 - 31.10.2019 2.735 2.147

Leistungen: Rundreise mit wahlweise deutsch- oder

englischsprechender lokaler Reiseleitung, Transfers,

Übernachtungen in Hotels der Superior Kategorie, Verpflegung

und Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während

Fest- und Feiertagen, Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

83855

Rundreisen Thailand

65


Nordthailand mit dem Mietwagen erfahren

Auf einen Blick

• 10 Tage Mietwagenreise ab Bangkok bis Chiang

Rai

• min. 2 Personen

• Khao Yai Nationalpark

• Goldenes Dreieck: Thailand, Laos, Myanmar

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Bangkok – Ayutthaya – Saraburi – Khao

Yai Nationalpark (ca. 250 km).

Mietwagenannahme am Flughafen oder an Ihrem

Hotel in Bangkok (Stadt) gegen 8.00 Uhr morgens.

Anschließend Fahrt nach Ayutthaya, die

frühere Hauptstadt Siams. Empfohlene Besichtigungen:

Die historischen Tempel Ayutthayas gehören

zum UNESCO-Weltkulturerbe. Besichtigen

Sie den Bang Pa-In Palast, die Sommerresidenz

König Chakris auf der Insel Bang Pa-In. Auf Ihrer

66 Mietwagenreisen Thailand

Weiterreise zum Khao Yao Nationalpark können

Sie in Saraburi halten, um sich ein Bild von dem

Tempel Wat Phra Phutthabat zu machen, in dem

der hochverehrte Fußabdruck Buddhas zu finden

ist. Es empfiehlt sich auch ein Halt am Wat

Theppithak mit dem großen weißen Buddha am

Hang eines Hügels und dem Obstmarkt in Klang

Dong. Ankunft im Khao Yai Nationalpark, einer

der letzten großen tropischen Regenwaldgebiete

Thailands. 2 Ü: Belle Villa Resort.

2. Tag: Khao Yai Nationalpark (F).

Dieser Tag steht Ihnen für individuelle Erkundungen

in der Umgebung zur freien Verfügung.

3. Tag: Khao Yai Nationalpark – Phetchabun –

Phitsanuloke (ca. 420 km, F).

Am Morgen nochmals Zeit für eigene Unternehmungen

im Nationalpark mit seinen Wasserfällen,

Hängebrücken und Trekkingpfaden,

auf denen Ihnen mit etwas Glück Affen und Elefanten

den Weg kreuzen. Über Phetchabun und

wunderschöne Berglandschaften geht es weiter

nach Phitsanuloke. Ü: Topland Hotel.

4. Tag: Phitsanuloke - Sukhothai (ca. 60 km, F).

Verpassen Sie es nicht morgens das Phra

Rattana Mahathat Kloster zu besuchen. Hier

befindet sich ein goldener Buddha, der als der

schönste in ganz Thailand gilt. Kurze Fahrt

nach Sukhothai, die Wiege Thailands und erste

Hauptstadt. Empfohlene Besichtigungen: Ca.

50 km von Sukhothai, am Yom-Fluss, befindet

sich der Sri Satchanalai Geschichtspark, in dem

bislang 134 Monumente entdeckt wurden. Viele

davon sind bereits restauriert. Ü: Legendha Sukhothai

Resort.

5. Tag: Sukhothai - Lampang - Chiang Mai (ca.

315 km, F).

Weiterfahrt nach Lampang. Hier sollten Sie einen

Besuch des Wat Phra That Lampang Luang

unbedingt einplanen; er gilt als schönster Tempel

des Nordens, ein Meisterwerk, das mindestens

1.300 Jahre alt ist. 2 Ü: The Empress Hotel.

6. Tag: Chiang Mai (F).

Chiang Mai ist relativ klein und überschaubar

und verfügt über eine große Anzahl an Tempeln,

von denen sich viele in der Altstadt befinden.

Empfohlene Besichtigungen: Wat Phra Doi Suthep,

hoch über Chiang Mai gelegen, mit großartiger

Aussicht über das Tal. Lohnenswert sind

auch die Ausgrabungen der alten Stadt Wiang

Kumkam, ehemals Hauptstadt des Lanna-Reiches

oder verschiedene Handwerkerdörfer, wo

Seide, Lackwaren und Papierschirme hergestellt

werden. Abends empfehlen wir einen Besuch

des farbenfrohen Nachtmarktes.

7. Tag: Chiang Mai - Thatorn (ca. 215 km, F).

Auf Ihrer heutigen Fahrt können Sie unterwegs

eine Orchideenfarm besuchen. Auch die Chiang

Dao Höhlen mit tollen Felsformationen, Stalagmiten

und heiligen Buddhabildern sowie ein

Stopp in Fang sind lohnenswert. Nachmittags

Ankunft in Thatorn, welches unweit von der

burmesischen Grenze entfernt liegt. Ü: Mae Kok

River Village Resort.

8. Tag: Thatorn - Chiang Rai (ca. 215 km, F).

Die Fahrt führt durch eine wunderschöne, mystische

Berglandschaft nach Chiang Rai. Unterwegs

können Sie in Ban Lorcha, einem Akha-

Dorf halten und mit den Bewohnern in Kontakt


Sie möchten Thailand auf eigene Faust entdecken?

Dann ist eine Mietwagenreise genau das Richtige

für Sie. Das Straßennetz ist gut ausgebaut und Sie

werden mit einem GPS Gerät ausgestattet. Sie erleben

den Norden Thailands im eigenen Pkw und

genießen Unabhängigkeit und Flexibilität! Imposante

Gebirgsketten und eindrucksvolle Flusstäler

säumen Ihre Wege, Tempel und geschichtsträchtige

Stätten lassen diese Reise zu einem unvergesslichen

Erlebnis werden! Die Hotels und der

Mietwagen in der gewünschten Kategorie sind für

Sie bereits vorgebucht.

treten. Vor der Ankunft in Chiang Rai empfehlen

wir einen Besuch des Wat Rong Khun, auch

als der Weiße Tempel bekannt. Er zählt zu den

spektakulärsten Tempeln in Thailand. Das weiße

Hauptgebäude ist mit Spiegelmosaiken bedeckt,

die fantastisch in der Sonne funkeln und Buddhas

Reinheit symbolisieren. In Chiang Rai lohnt

ein Besuch des Hilltribe Museums und eines

Marktes. 2 Ü: The Legend Chiang Rai Boutique

River Resort & Spa.

9. Tag: Goldenes Dreieck (F).

Besuchen Sie heute das Goldene Dreieck an der

Grenze von Thailand, Laos und Myanmar. Die

Landschaft ist gebirgig und zum großen Teil von

tropischem Wald überzogen. Eine Bootsfahrt

auf dem Grenzfluss Mekong ist ein Muss! Empfohlene

Besichtigungen: Die alte Königsstadt

Chiang Saen am Mekong mit einigen Tempeln

und einem kleinen Museum. Bevor Sie weiter

nach Mae Sai fahren, sollten Sie das alte Opiumhaus

besuchen. Mae Sai ist die nördlichste Stadt

Thailands und grenzt, durch den Mae Sae Fluss

getrennt, an Myanmar. Ein Spaziergang über

den lokalen Markt ist empfehlenswert.

10. Tag: Chiang Rai (F).

Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Rückgabe

des Mietwagens bis spätestens 9.00 Uhr am

Flughafen (bei einer späteren Abgabe, fallen Gebühren

an). Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Mietwagen der Compact Klasse (z.B. Toyota Altis, 5

Sitzer, Automatik), 01.02.2019 - 28.02.2019 € 630

Leistungen: 10 Tage Mietwagen in der jeweiligen gebuchten

Kategorie mit unbegrenzten Kilometern, Zustellung/Abgabe

des Fahrzeugs, Haftpflichtversicherung,

Vollkaskoversicherung ohne Selbstbehalt (SDW),

Einweggebühr, Diebstahlversicherung, 2 Zusatzfahrer,

GPS, Übernachtung in Hotels der Standard Kategorie,

Verpflegung lt. Programm.

Nicht eingeschlossen: Benzin, Gebühren für Überschreitung

der Mietdauer, keine Haftung für im Wagen

vergessene Gegenstände, Unfallversicherung für 150

THB/p.P./Tag, weitere Mahlzeiten, Getränke, Trinkgelder,

persönliche Ausgaben, Zuschläge während

Fest- und Feiertagen, Eintrittsgelder, Ausflüge.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

95820

Mietwagenreisen Thailand

67


Dschungelsafari im Khao Sok Nationalpark

Ein nicht alltägliches Abenteuer erleben Sie

beim Besuch des Khao Sok Nationalparks. Er

ist ein Teil des größten tropischen Regenwaldgebietes

Südthailands und verbindet mit den

Nationalparks Klong Phanom, Si Phang Nga

sowie Klong Naka und Klong Seng nahezu unberührte

Naturschutzgebiete. Sie haben die Gelegenheit

während des Besuches des Elefanten-

Camps mit den gutmütigen Dickhäutern und

ihren Mahouts zu interagieren, die Mahlzeit für

die Elefanten vorzubereiten und sie zu füttern.

Ein tolles Erlebnis ist auch, die Elefanten beim

Baden im riesigen Elefantenpool zu beobachten

und sie anschließend zu waschen. Während

einer Dschungelwanderung entdecken Sie die

verschiedensten Bewohner des Regenwaldes,

erkunden eine spektakuläre Höhle und mit dem

Kajak die Wasserwelt des Nationalparks. Mit

einem kühlen Drink in der Hand können Sie am

Abend in Ihrem Camp fernab der Hektik dem

Alltag entfliehen und die Stille genießen.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

68 Rundreisen Thailand

1. Tag: Khao Lak/Phuket/Krabi/Surat Thani/

Koh Samui - Khao Sok NP (M/A).

Morgens zwischen 7.00 und 9.00 Uhr werden Sie

vom Flughafen oder Ihrem Hotel in Phuket, Khao

Lak, Krabi, Surat Thani oder Koh Samui abgeholt.

Bereits die Anfahrt zum Khao Sok Nationalpark

bietet Ihnen erste Eindrücke der fantastischen

Landschaft und des ländlichen Lebens im tropischen

Süden Thailands. Ihr Weg führt Sie als

erstes zu einem Elefanten-Camp. Noch heute

ist der Elefant in einigen wenigen Regionen Indochinas

als Arbeitstier unentbehrlich. In diesem

Camp können die Elefanten jedoch Ihren Lebensabend

genießen und sich von den Besuchern mit

speziellen Leckereien und einer Bürstenmassage

im Elefanten-Pool verwöhnen lassen. Sie erfahren

Spannendes über die gutmütigen Dickhäuter

und ihre Trainer, die Mahouts. Im Anschluss setzen

Sie Ihren Weg mit Kanus auf dem Sok Fluss

zwischen faszinierenden Felsformationen fort.

Am Abend erwartet Sie in Ihrer Unterkunft ein

abwechslungsreiches Programm mit Kochvorführungen,

traditionellen Tanzdarbietungen und

einem thailändischen Buffet. Ein wenig Ruhe

oder eine warme Dusche finden Sie in Ihrem

komfortablen Zelt mit Ventilator und Leselampe.

Ü: Elephant Hills Camp.

2. Tag: Khao Sok NP (F/M/A).

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Cheow-

Larn-Stausee, Südthailands Wasserversorgung

auf 165 km 2 . Auf dem Weg halten Sie an einem

lokalen Markt und haben die Möglichkeit die verschiedensten

Früchte und Gemüsesorten zu probieren.

Mit einem traditionellen Long Tail Boot

werden Sie vorbei an faszinierenden Kalksteinformationen

durch eine beeindruckende Landschaft

zum schwimmenden Zeltcamp gebracht.

Hier können Sie entweder mit einem Kajak die

verschiedenen Kanäle erkunden oder ins warme

Wasser springen und ein Sonnenbad nehmen.

Später erwartet Sie eine knapp dreistündige

Wanderung durch den Regenwald. Ihr Reiseführer

versorgt Sie währenddessen mit ausführlichen

Informationen rund um die Flora und

Fauna des tropischen Regenwaldes, bevor Sie die

sagenumwobene Fledermaushöhle erreichen. Im

Rainforest Camp können Sie sich anschließend

in Ruhe entspannen. Das sanfte Schaukeln des

schwimmenden Camps wiegt Sie in Ihrem komfortablen

Zelt in den Schlaf. Ü: Rainforest Camp.

3. Tag: Khao Sok NP - Khao Lak/Phuket/Krabi/

Surat Thani/Koh Samui (F/M).

Am Vormittag fahren Sie mit Kajaks zu einem

Wasserfall. Mit etwas Glück können Sie unterwegs

Eisvögel, Languren, Makaken, Gibbons oder

Wildschweine beobachten. Nach einem letzten

Sprung in den See und dem Mittagessen werden

Sie zurück nach Phuket, Khao Lak, Krabi, Surat

Thani oder Koh Samui gebracht.

Auf einen Blick

• 3 Tage Gruppenreise ab/bis Khao Lak/Phuket/

Krabi/Surat Thani oder Koh Samui

• min. 1 Person

• Übernachtung in Luxus-Safari-Zelten

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Luxuszelt, 01.02.2019 - 28.02.2019 € 579

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler

Reiseleitung, Transfers, Übernachtungen in Luxuszelten,

Verpflegung und Ausflüge lt. Programm, Nationalparkgebühren.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, Getränke,

optionale Aktivitäten, persönliche Ausgaben, Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 1 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Sie benötigen griffiges Schuhwerk, Badesachen,

Sonnencreme, Mückenmittel und ggfs. Regenjacken.

Bei einer Ankunft nach 09:10 Uhr in Phuket oder

nach 09:40 Uhr in Surat Thani fällt ein Zuschlag

für einen Privattransfer an. Bitte beachten Sie,

dass Sie in Koh Samui bereits gegen 6 Uhr morgens

von Ihrem Hotel abgeholt werden, um die

Fähre zum Festland zu bekommen.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

83773


Island-Hopping im Südwesten von Thailand

Diese Reise führt zu verschiedenen Trauminseln

im Süden Thailands. Besonders in Thailand

eignet sich diese Art des Reisens, da es eine

Vielzahl traumhafter Inseln mit paradiesischen

Sandstränden gibt, die man während einer

Rundreise nur selten zu Gesicht bekommt. Lassen

auch Sie sich von der atemberaubenden

Schönheit von Thailands Inselwelt verzaubern!

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Hat Yai – Koh Lipe.

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen werden Sie von

einem Mitarbeiter unserer Partneragentur begrüßt

und zum Pakbara Pier gefahren. Von dort

geht es mit einem Speedboot durch die Andamanensee

nach Koh Lipe. Mit einem Longtail Boot

werden Sie dann zu Ihrem Hotel auf Koh Lipe gefahren.

Lassen Sie den Abend in einem der vielen

kleinen Restaurants in der „Walking Street“ gemütlich

ausklingen. 3 Ü: Castaway Beach Resort.

2. Tag: Koh Lipe (F).

Nach einem ausgiebigen Frühstück steht Ihnen

der heutige Tag ganz zur freien Verfügung. Genießen

Sie die entspannte Atmosphäre auf der

kleinen, fast autofreien Insel.

3. Tag: Koh Lipe (F).

Heute lockt wieder der schöne Strand für Spaziergänge

und das kristallklare Wasser lädt zum

Schwimmen ein. Die Unterwasserwelt mit ihren

Korallen bietet beste Voraussetzungen für ein

ausgedehntes Schnorchelabenteuer.

4. Tag: Koh Lipe – Koh Lanta (F).

Mit der lokalen Fähre setzen Sie heute über auf

die Doppelinsel Koh Lanta am Übergang der

Straße von Malakka in die Andamanensee. Die

beiden flach abfallenden Strände Long Beach

und Klong Dao Beach bieten beste Voraussetzungen

zum gezeitenunabhängigen Schwimmen.

Auch zum Sonnenbaden sind Sie hier genau

richtig. 3 Ü: Lanta Castaway.

5. Tag: Koh Lanta (F).

Genießen Sie die malerischen Strände und die

Romantik eines ausgedehnten Strandspaziergangs.

Unternehmen Sie einen Ausflug nach

Lanta Noi, die nahezu unbewohnte Insel im

Norden ist ursprünglicher als die Schwesterinsel

Lanta Yai und bietet schöne Naturerlebnisse.

Auch der Süden lohnt einen Besuch mit unberührten

und traumhaft weißen Sandstränden.

6. Tag: Koh Lanta (F).

Auf der Insel gibt es einiges zu entdecken. In der

Altstadt können Sie buddhistische und chinesische

Tempel besichtigen oder durch die kleinen

Geschäfte schlendern. Am Abend bieten Ihnen

verschiedene Restaurants und Strandbars

einen geselligen Ausklang.

7. Tag: Koh Lanta – Koh Phi Phi (F).

Morgens Fährüberfahrt nach Koh Phi Phi. Nach

Ihrer Ankunft haben Sie Zeit zur freien Verfügung.

Erkunden Sie die Insel auf den autofreien

Inselwegen, die teilweise von kleinen Boutiquen

und Geschäften gesäumt sind. Die einfache

Wanderung auf den Phi Phi Aussichtspunkt

sollten Sie nicht versäumen. Von oben haben

Sie einen herrlichen Blick über die Insel mit ihrer

einzigartigen Form. Am Abend, wenn die Insel

zur Ruhe kommt, können Sie am Strand den

Sonnenuntergang genießen und sich von der

besonderen Atmosphäre treiben lassen. 2 Ü: Phi

Phi Island Village Beach Resort.

8. Tag: Koh Phi Phi (F).

Die Hauptattraktion der Inselgruppe sind ihre

fantastischen Strände mit weißem Sand und

kristallklarem Wasser. Neben dem bekannten

weißen Sandstrand Long Beach gibt es auch

Rückzugsgebiete wie die Lo Dalam Bay oder die

Bucht Lo Mu Di. Viele Bootsführer bieten auch

Ausflüge um die Insel in traditionellen Longtail

Booten an.

9. Tag: Koh Phi Phi – Phuket (F).

Morgens oder mittags Fährüberfahrt nach Phuket.

Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Auf einen Blick

• 9 Tage Privatreise ab Hat Yai bis Phuket

• min. 2 Personen

• von Insel zu Insel in der Andamanensee

• Reisezeit: von November bis April

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Superior, 01.03.2019 - 31.03.2019 € 893

Leistungen: Transfers u.a. mit öffentlichen Booten/

Fähren, Übernachtungen in Hotels der Superior Kategorie,

Verpflegung (F=Frühstück).

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, alle Aktivitäten,

Eintrittsgelder, persönliche Ausgaben, Zuschläge

während Fest- und Feiertagen, Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

84142

Rundreisen Thailand

69


A slice of paradise - west coast

Zusammen mit Ihrem einheimischen Reiseleiter,

der Ihnen Hintergrundwissen über Land,

Leute & Kultur vermittelt, tauchen Sie ein in ein

Thailand abseits der Touristenströme. Mit einer

Mischung aus Aktivitäten und Freizeit bietet

diese Entdeckerreise optimale Möglichkeiten.

Die Reise führt Sie auf Grund der besseren Reisezeit

bis nach Phuket. Die Übernachtungen

erfolgen in 2–3 Sterne Unterkünften, in einem

Homestay und an Bord zweier Züge.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Bangkok.

Willkommen in Thailand! Sammeln Sie auf eigene

Faust die ersten Eindrücke, z. B. bei einer

Thaimassage oder einer Klongfahrt (optional).

Abends erstes Treffen mit der Gruppe im Hotel.

Ü: Hotel.

2. Tag: Bangkok – Sukhothai.

Heute geht es mit dem Bus in den Norden nach

Sukhothai (ca. 6 Std.). Unterwegs legen Sie eine

kurze Mittagspause ein. Abends empfehlen wir

einen Besuch auf dem Nachtmarkt (optional).

2 Ü: Resort.

3. Tag: Sukhothai (F/M).

Sie unternehmen eine Fahrradtour durch den

historischen Park von Sukhothai, der eine

Schatzkammer siamesischer Geschichte und

heute UNESCO-Weltkulturerbe ist.

4. Tag: Sukhothai – Homestay (F/A).

Im Laufe des Tages werden Sie mit einem privaten

Fahrzeug nach Norden gefahren und

halten unterwegs im „Friends of the Asian Elephant“

Krankenhaus. Übernachtung in einem

Homestay in einem kleinen Dorf. Ü: Homestay.

5. – 7. Tag: Homestay - Chiang Mai - Bangkok

(F/M/5.Tag, M/6.Tag).

Morgens erkunden Sie die Umgebung des

Dorfes und nehmen am täglichen Alltagsleben

der Thais teil. Gegen Mittag Weiterfahrt nach

Chiang Mai. In den nächsten beiden Tagen erkunden

Sie die „Rose des Nordens“ und ihr

Wahrzeichen, den Doi Suthep Bergtempel, der

etwa 15 km westlich des Stadtzentrums liegt.

Besonders bekannt ist der vergoldete Chedi, der

eine Reliquie Buddhas enthält. Am 6. Tag können

Sie entweder an einem Kochkurs teilnehmen

oder mit dem Fahrrad die Stadt erkunden

(beides halbtägig). Die Rückfahrt nach Bangkok

erfolgt am 7. Tag mit dem Nachtzug (Etagenbetten).

2 Ü: Hotel / Ü: im Zug.

8. – 9. Tag: Bangkok - Ao Nang/Krabi.

Thailands geschäftige Hauptstadt ist berühmt

für ihre Klongboote und Straßenverkäufer. Sie

haben ausreichend Zeit, die verschiedenen

Tempel zu besuchen (optional). Der Wat Pho

Tempel steht u. a. auf Ihrem Programm. Mit

dem Nachtexpress (Etagenbetten) erfolgt die

Fahrt am 9. Tag weiter in den Süden nach Surat

Thani. Ü: Hotel / Ü: im Zug (ca. 13 Std.).

10. – 11. Tag: Ao Nang/Krabi (A/10. Tag, M/11. Tag).

In Surat Thani angekommen, geht es mit Bus

und Sammeltaxi zum Ao Nang Resort. Nutzen

Sie die freie Zeit, um am Strand zu entspannen.

Auch ein Kajakausflug durch den Mangrovenwald

von Ao Thalane steht auf Ihrem Programm.

2 Ü: Gästehaus.

12. – 13. Tag: Krabi – Koh Yao Noi (F/M/13. Tag).

Ein Longtail Boat bringt Sie weiter auf die Insel

Ko Yao Noi in der traumhaften Phang Nga

Bucht. Die vielfältige Unterwasserwelt und die

tropischen Strände der Bucht können Sie auf

einem Bootsausflug erleben. Empfehlenswert

ist auch eine Inseltour mit einem Besuch von

Fischerdörfern und Kautschukplantagen (optional).

2 Ü: Resort.

14. – 16. Tag: Koh Yao Noi - Phuket (F).

Auf dem Weg nach Phuket halten Sie an einem

Wasserfall und einem Gibbon Rehabilitation Project.

Lohnenswert ist auch der Ausflug nach Koh

Phi Phi und die umliegenden Inseln in der Andamanen

See (optional). Individuelle Heim- oder

Weiterreise im Laufe des 16. Tages. 2 Ü: Resort.

Auf einen Blick

• 16 Tage Kleingruppenreise ab Bangkok bis Phuket

• min. 1, max. 12 Personen

• Reisezeit: November - April, Oktober

Termine: an ausgewählten Sonntagen

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.11.2018 - 16.11.2018 2.190 1.760

17.11.2018 - 02.12.2018 2.260 1.830

03.12.2018 - 31.12.2018 2.390 1.960

01.01.2019 - 31.01.2019 2.490 2.060

01.02.2019 - 03.03.2019 2.410 1.980

04.03.2019 - 14.04.2019 2.335 1.905

01.10.2019 - 10.11.2019 2.335 1.905

11.11.2019 - 24.11.2019 2.410 1.980

25.11.2019 - 31.12.2019 2.490 2.060

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler

Reiseleitung, Transfers und Bootsfahrten teils mit öffentlichen

Verkehrsmitteln, 12 Nächte in einfachen

Hotels und Gästehäusern, 1 Homestay, 2 Übernachtungen

in Nachtzügen, Verpflegung und Ausflüge lt.

Programm, Eintrittsgelder.

Teilnehmer: min. 1 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn),

max. 12.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

53748

70 Rundreisen Thailand


A slice of paradise - east coast

Zusammen mit Ihrem einheimischen Reiseleiter,

der Ihnen Hintergrundwissen über Land,

Leute & Kultur vermittelt, tauchen Sie ein in ein

Thailand abseits der Touristenströme. Die Reise

führt Sie auf Grund der besseren Reisezeit bis

nach Koh Samui. Die Übernachtungen erfolgen

in 2-3 Sterne Unterkünften.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Bangkok.

Individuelle Anreise. Abends erstes Treffen mit

der Gruppe im Hotel. Ü: Hotel.

2. Tag: Bangkok – Sukhothai.

Heute geht es mit dem lokalen Bus in den Norden

nach Sukhothai. Die dortige UNESCO-Weltkulturstätte

wurde im 13. Jh. gegründet und

bedeutet wörtlich die „Morgenröte der Glückseligkeit“.

2 Ü: Resort.

3. Tag: Sukhothai (F/M).

Sie unternehmen eine Fahrradtour durch den

historischen Park von Sukhothai.

4. Tag: Sukhothai – Homestay (F/A).

Im Laufe des Tages fahren Sie nach Norden

und halten unterwegs im „Friends of the Asian

Elephant“. Übernachtung in einem Homestay in

einem kleinen Dorf. Ü: Homestay.

5. – 7. Tag: Homestay - Chiang Mai - Bangkok

(F/M/5.Tag, M/6.Tag).

Morgens erkunden Sie die Umgebung des

Dorfes und nehmen am täglichen Alltagsleben

der Thais teil. Gegen Mittag Weiterfahrt nach

Chiang Mai. In den nächsten beiden Tagen erkunden

Sie die „Rose des Nordens“ und ihr

Wahrzeichen, den Doi Suthep Bergtempel. Am

6. Tag können Sie entweder an einem Kochkurs

teilnehmen oder mit dem Fahrrad die Stadt erkunden

(beides halbtägig). Die Rückfahrt nach

Bangkok erfolgt am 7. Tag mit dem Nachtzug

(Etagenbetten). 2 Ü: Hotel / Ü: im Zug.

8. – 9. Tag: Bangkok - Langsuan.

Thailands geschäftige Hauptstadt ist berühmt für

ihre Klongboote und Straßenverkäufer. Sie haben

ausreichend Zeit, die verschiedenen Tempel zu besuchen.

Unter anderem steht der Wat Pho Tempel

auf Ihrem Programm. Mit dem Nachtexpress erfolgt

die Fahrt am 9. Tag weiter in den Süden nach

Langsuan. Ü: Hotel / Ü: im Zug (ca. 13 Std.).

10. Tag: Langsuan - Koh Pitak (M/A).

Sie kommen am frühen Morgen mit dem Nachtzug

an. Auf dem Langsuan Markt können Sie noch ein

kurzes Frühstück zu sich nehmen, bevor es anschließend

per Fähre nach Koh Pitak für eine Übernachtung

in einem Homestay geht. Ü: Homestay.

11. Tag: Koh Pitak - Chumphon (F).

Es heißt Abschied nehmen, von Ihren Gastgebern. In

Chumphon checken Sie in Ihr Resort ein, das direkt

am Thung Wua Lan Beach liegt. 2 Ü: im Resort.

12. Tag: Chumphon (F/M).

Sie erleben heute die wunderschöne Unterwasserwelt

bei einem ganztägigen Schnorchelausflug.

13. Tag: Chumphon - Koh Tao (F).

Von einem Strandparadies geht es gleich zum

nächsten und das heißt: Koh Tao. Die Fähre zur

kleinen sogenannten Schildkröteninsel dauert

etwa 2 Stunden. 2 Ü: im Resort.

14. Tag: Koh Tao (F/M).

Heute nehmen Sie an einem weiteren Schnorchelausflug

teil, bei dem Sie die umliegenden

Korallenriffe und die vielfältige Pflanzen- und

Tierwelt unter Wasser entdecken können.

15. Tag: Koh Tao - Koh Samui (F).

Die Fähre bringt Sie von Koh Tao zur südlich gelegenen

deutlich größeren Insel Koh Samui, wo

Sie z.B. den Big Buddha in der Nähe des Flughafens

besuchen können, durch Märkte schlendern

oder den einen oder anderen Wasserfall

besuchen können. 2 Ü: im Resort.

16. Tag: Koh Samui (F).

Sie entscheiden, wie Ihr heutiger Tag auf Koh

Samui aussieht.

17. Tag: Koh Samui (F).

Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Auf einen Blick

• 17 Tage Kleingruppenreise ab Bangkok bis

Koh Samui

• min. 1, max. 12 Personen

• Reisezeit: Mai bis September

Termine:

2019 12.05. 19.05. 16.06. 30.06. 07.07.

14.07. 28.07. 04.08. 11.08. 25.08. 08.09.

22.09.

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

12.05.2019 - 16.06.2019 2.445 1.945

17.06.2019 - 11.08.2019 2.605 2.105

12.08.2019 - 22.09.2019 2.525 2.025

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler

Reiseleitung, Transfers und Bootsfahrten teils mit öffentlichen

Verkehrsmitteln, 12 Übernachtungen in einfachen

Hotels und Gästehäusern, 2 Übernachtungen in einem

Homestay, 2 Übernachtungen in Nachtzügen, Verpflegung

und Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder.

Teilnehmer: min. 1 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn),

max. 12.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

53818

Rundreisen Thailand

71


Potpourri der Kulturen

Malaysia

72

Allgemeine Informationen


Hoch ragen die Petronas Towers in den Nachthimmel

über Kuala Lumpur, an den Stränden von

Penang pulsiert das Nachtleben und auf Borneo,

durch das Südchinesische Meer von der Hauptinsel

getrennt, schwingen sich Orang Utans durch

die Bäume. Malaysia ist so vielfältig und fasziniert

jeden Besucher durch seine wundervollen

Landschaften und freundlichen Menschen. Tradition

und Kultur sind von vielen unterschiedlichen

Einflüssen geprägt, die von Einwanderern

im Laufe der Jahrhunderte mitgebracht wurden.

Es ist aber auch ein Mekka für Naturliebhaber.

Dichte Regenwälder, die als die ältesten der Welt

gelten, bedecken mehr als die Hälfte des Landes.

15.000 verschiedene Pflanzenarten wachsen

in diesem einzigartigen Ökosystem. Sowohl an

der West- als auch an der Ostküste findet man

kilometerlange Sandstrände. Entdecken Sie ein

liebenswertes und facettenreiches Land, das Sie

immer wieder überraschen und berühren wird.

charmant | artenreich | abenteuerlich


Best of Malaysia

Entdecken Sie auf dieser abwechslungsreichen

Reise die malayische Halbinsel und die Insel

Penang. Malaien, Chinesen und Inder prägen

mit ihren Traditionen und Lebensformen diesen

Teil Malaysias.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Kuala Lumpur – Cameron Highlands

(Start: 08.30 Uhr).

Ihre Rundreise beginnt mit der Fahrt in die Cameron

Highlands, mit Teeplantagen und einer faszinierenden

Hügellandschaft. Unterwegs besuchen

Sie eine Korbflechterei und den Lata Iskandar

Wasserfall. Nach der Besichtigung einer Teeplantage

(an Montagen und Feiertagen geschlossen)

geht es weiter zu einem Markt und einer Schmetterlingsfarm.

Genießen Sie das angenehme Bergklima

in 1.500 m Höhe. Ü: Strawberry Park.

2. Tag: Cameron Highlands – Penang (F).

Auf der Fahrt nach Penang halten Sie in der historischen

Sultansstadt Kuala Kangsar. Rundgang zur

Ubudiah Moschee, zum Sultanspalast und dem

mit schönen Schnitzereien versehenen Holzpalast

Istana Kenangan. Eine kurze Bootsfahrt bringt

Sie anschließend zu Handwerksstätten, wo Sie

die Herstellung von Keris (malaiischer Dolch) und

die berühmten Tekat (goldbestickte Samtkissen)

bewundern dürfen. Über die fünft längste Brücke

der Welt erreichen Sie die Insel Penang. 2 Ü: Bayview

Beach Resort.

3. Tag: Georgetown (F).

Während einer ausführlichen Tour durch Georgetown

(UNESCO-Weltkulturerbe) besuchen Sie die

drittlängste lehnende Buddhafigur und den größten

Tempel Südostasiens, Kek Lok Si, auch bekannt

als Tempel der 1.000 Buddhas. Anschließend sehen

Sie das Fort Cornwallis, ein Wasserdorf sowie die

Pitt Street, auch „Straße der Harmonie“ genannt.

Anschließend darf eine Tour mit einer Fahrradrik -

scha in Georgetown natürlich nicht fehlen!

4. Tag: Penang – Kota Bharu (F).

Rückfahrt zum Festland. Unterwegs legen Sie einen

Stopp auf der Halbinsel Banding mit ihrem

einmaligen Ausblick auf den Temenggor See ein.

Der gleichnamige Nationalpark zählt mit 130 Mio.

Jahren zu den ältesten tropischen Regenwäldern

der Erde und ist Lebensraum für über 3.000

Pflanzenarten. Später genießen einen tollen Ausblick

auf die berühmte Titiwangsa Gebirgskette

und den dichten tropischen Regenwald. Nach

Ihrer Ankunft im Bundesstaat Kelantan fahren

Sie nach Kota Bharu. Rest des Tages zur freien

Verfügung. Ü: Perdana Hotel Kota Bharu.

5. Tag: Kota Bharu – Kuala Terengganu (F).

Früh morgens starten Sie den Tag mit einem

Besuch des farbenfrohen exotischen Marktes.

Weiterfahrt in Richtung Süden entlang der ma -

lerischen Küste nach Kuala Terengganu. Nach

Ankunft in Ihrem Strandhotel steht der Rest des

Tages zur freien Verfügung. Ü: Grand Continen -

tal Kuala Terengganu.

6. Tag: Kuala Terengganu – Kuantan (F).

Morgens Fahrt nach Pulau Duyong, das berühmt

für seinen traditionellen Bootsbau ist. Ein Muss

ist der islamische Kulturpark mit 20 Nachbauten

großartiger islamischer Monumente. Auf der

Weiterfahrt nach Kuantan halten Sie an einem

sehenswerten Fischerdorf und einem Schild -

kröten-Informationszentrum, wo Sie mehr über

diese gefährdeten Meeresbewohner erfahren

können. Unterwegs sollten Sie die malaiische

Delikatesse „Lemang“, gekochter Reis mit Kokosnussmilch,

probieren. Nach einem Nachmittagstee

fahren Sie über Cherating mit Besichtigung

einer Textilmanufaktur weiter nach Kuantan.

Ü: Swiss Garden Kuantan.

7. Tag: Kuantan – Kuala Lumpur (Ende: 19.00 Uhr, F).

Rückfahrt nach Kuala Lumpur mit Halt in Sun -

gai Lembing, einer historischen Minenstadt mit

einem sehenswerten Living Museum, das auch

das El-Dorado des Ostens genannt wird. Gegen

19 Uhr Ankunft in Kuala Lumpur und Transfer zu

Ihrem Hotel. Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Auf einen Blick

• 7 Tage Rundreise ab/bis Kuala Lumpur

• min. 2 Personen

• Teeplantage in den Cameron Highlands

• Fahrradrikschatour durch Georgetown

Termine: Gruppenreise: jeden Mittwoch,

Privatreise: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

Gruppenreise

01.11.2018 - 31.03.2019 900 662

01.04.2018 - 31.10.2018 872 642

Privatreise

01.11.2018 - 31.03.2019 1.097 868

01.04.2018 - 31.10.2018 1.097 868

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokalen

Reiseleitung, Transfers, Übernachtungen in Hotels der

Superior Kategorie, Verpflegung und Ausflüge lt. Programm,

Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Government Fee

in Penang und Kota Bharu (MYR 6 pro Zimmer zahl -

bar vor Ort), Zuschläge während Fest- und Feiertagen,

Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn),

max. 16.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

24224

74 Rundreisen Malaysia


Mietwagenreise mit Badestopp auf Redang Island

Die vorgeschlagene Route führt Sie zu den

Höhe punkten der Halbinsel. Von April bis Oktober

bietet sich die tropische Insel Redang an der

Ostküste als Badestopp an.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Kuala Lumpur – Cameron Highlands (ca.

220 km).

Übernahme des Mietwagens gegen 09.30 Uhr

im Hotel oder am Flughafen. Beginn der Fahrt

in die Hügellandschaft der Cameron Highlands

mit ihren Teeplantagen. Empfohlene Besichtigungen:

Batu Caves mit heiligen Hinduschreinen.

2 Ü: Strawberry Park Resort.

2. Tag: Cameron Highlands (F).

Erkundungstour durch die Cameron Highlands.

Empfohlene Besichtigungen: Teeplantage der

Boh Plantations (montags geschlossen), Gemüsemarkt,

Bienenhaus und Erdbeerfarm, Schmetterlingsgarten,

chinesisch-buddhistischer Tempel

Sam Poh, Kakteengärten.

3. Tag: Cameron Highlands – Penang (ca. 330 km, F).

Morgens Fahrt nach Penang. Empfohlene Besichtigungen:

Höhlentempel Sam Poh Tong, Sultansstadt

Kuala Kangsar mit Ubudiah Moschee,

Mangrovenwald Kuala Sepetang. Über eine der

längsten Brücken der Welt erreichen Sie Penang.

2 Ü: VOUK Hotel Suites.

4. Tag: Georgetown, Penang (F).

Die Hauptstadt von Penang, Georgetown, ist

eine geschichtsträchtige Stadt mit viel Tradition

(UNESCO-Weltkulturerbe). Empfohlene Besichtigungen:

Kek Lok Si, der Tempel der 1.000 Buddhas,

Fort Cornwallis, die Keimzelle der Stadt

(sonntags geschlossen), ein Wasserdorf, die Pitt

Street mit Kirchen, Moscheen, chinesischen und

hinduistischen Tempeln.

5. Tag: Penang – Belum Valley (ca. 200 km, F).

Fahrt durch Dörfer nach Osten ins Belum Valley,

das im ältesten Regenwald der Erde liegt.

Unternehmen Sie eine interessante Bootsfahrt

auf dem Temenggor See, treffen Sie die „Orang

Asli“, Malaysias Ureinwohner, und wandern

Sie durch den Dschungel (optional). 2 Ü: Belum

Rain forest Resort.

6. Tag: Belum Valley (F).

Nutzen Sie diesen Tag, um den ältesten Regenwald

der Erde im Belum Valley zu erkunden.

7. Tag: Belum Valley – Kota Bharu – Terengganu

(ca. 315 km, F).

Fahrt über Kota Bharu nach Terengganu. Empfohlene

Besichtigungen: Halt am höchsten Punkt

der Strecke (1.050 m), mit atemberaubenden

Ausblicken auf die Titiwangsa Gebirgskette. In

Kota Bharu sollten Sie den exotischen Markt

besuchen. Weiterfahrt Richtung Süden entlang

der malerischen Küste nach Kuala Terengganu.

Ü: Primula Beach Resort.

8. Tag: Terengganu - Redang Island (F).

Morgens Fahrt zur Fähranlegestelle. Ihren Mietwagen

parken Sie auf dem Parkplatz (Parkgebühren

zahlbar vor Ort). Fährüberfahrt auf die

Insel Redang. 3 Ü: Coral Island Resort.

9. - 10. Tag: Redang Island (F).

Freizeit auf Redang Island.

11. Tag: Redang Island - Kuantan (ca. 250 km, F).

Fährüberfahrt zurück ans Festland. Übernahme

des Mietwagens und Fahrt nach Kuantan. Empfohlene

Besichtigungen: Besuch des islamischen

Kulturparks mit 20 Nachbauten weltbekannter islamischer

Monumente. Ü: Swiss Garden Kuantan.

12. Tag: Kuantan – Malakka (ca. 300 km, F).

Fahrt ins geschichtsträchtige Malakka. Empfohlene

Besichtigungen unterwegs: Chini See mit

Bootsausflug und Besuch der indigenen Völker,

die „Orang Asli“ genannt werden. Ü: Hotel Equatorial

Malacca.

13. Tag: Malakka – Kuala Lumpur (ca. 130 km, F).

Empfohlene Besichtigungen in Malakka: Cheng

Hoon Teng Tempel, Antiquitätenstraße „Jonker

Street“ mit Stadthuys, Spaziergang zum Paulshügel

mit der St. Paul’s Kirche, Santiago Tor,

Fort „A Formosa“. Fahrt zum Flughafen oder

Hotel in Kuala Lumpur und Rückgabe des Mietwagens

bis 17.00 Uhr.

Auf einen Blick

• 13 Tage Mietwagenreise ab/bis Kuala Lumpur

• min. 2 Personen

• beste Reisezeit: April - Oktober

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Standard Hotels

Mittelklasse (z.B. Honda City),

01.05.2019 - 31.05.2019 € 1.114

Leistungen: 13 Tage Mietwagen mit unbegrenzten

Kilo metern, Zustellung/Abholung Kuala Lumpur,

Tank regelung voll/voll, allg. Haftpflichtversicherung,

Vollkaskoversicherung ohne Selbstbehalt, Übernachtungen,

Fährüberfahrten, Verpflegung lt. Programm.

Nicht eingeschlossen: Unfallversicherung (PAI) 20 MYR

pro Tag, Navigationssystem 30 MYR pro Tag, Benzin,

Gebühren bei Überschreitung der Mietdauer, keine

Haftung für vergessene Gegenstände, Park- und Straßengebühren,

zusätzlicher Fahrer 10 MYR pro Tag, Gebühren

für Benzinstanddifferenz bei Rückgabe, weitere

Mahlzeiten, alle Aktivitäten, persönliche Ausgaben, Eintrittsgelder,

Zuschläge während Fest- und Feiertagen,

Trinkgelder, Hotelsteuer MYR 10,- pro Zimmer und

Nacht (Zahlung vor Ort).

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

24236

Mietwagenreisen Malaysia

75


Mietwagenreise mit Badeverlängerung auf Langkawi

Die Mietwagenreise führt Sie an die Westküste

von Malaysias Halbinsel. Als erholsamer Abschluss

ist auf der schönen Insel Langkawi ein

Badeaufenthalt geplant.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Kuala Lumpur – Malakka (ca. 140 km).

Morgens Übernahme des Mietwagens am

Flughafen oder am Hotel. Fahrt nach Malakka.

Empfohlene Besichtigungen in der Stadt: Cheng

Hoon Teng Tempel, ältester Tempel Malaysias,

Antiquitätenstraße „Jonker Street“ mit Stadthuys,

Spaziergang zum Paulshügel mit der St.

Paul’s Kirche, Santiago Tor, Reste des alten

Forts „A Fomosa“. Ü: Hotel Equatorial.

2. Tag: Malakka - Taman Negara (ca. 340 km, F).

Frühe Abfahrt durch eine abwechslungsreiche

Landschaft nach Kuala Tembeling, Ankunft spätestens

11:00 Uhr. Sie parken Ihren Mietwagen

an der Bootsstation (Parkgebühren zahlbar vor

Ort). Eine dreistündige Bootsfahrt durch den tropischen

Regenwald, vorbei an kleinen Siedlungen,

bringt Sie nach Kuala Tahan. Abends können Sie

eine Nachtwanderung durch den Dschungel unternehmen.

2 Ü: Mutiara Taman Negara.

3. Tag: Taman Negara (F).

Wandern Sie zum Teresik Hill mit fantastischen

Ausblicken über den Nationalpark. Oder steigen

Sie auf die in 40 m Höhe, durch die Gipfelkronen

der riesigen Urwaldbäume verlaufende, 280 m

lange Hängebrücke. Eine Bootstour bringt Sie zu

den Stromschnellen von Lata Berkoh.

4. Tag: Taman Negara - Cameron Highlands (ca.

265 km, F).

Morgens Rückfahrt mit dem Boot nach Kuala

Tembeling und Weiterfahrt mit Ihrem Mietwagen

in die Cameron Highlands, die mit angenehmen

Temperaturen und landschaftlicher

Vielfalt locken. 2 Ü: Strawberry Park Resort.

5. Tag: Cameron Highlands (F).

Zeit zur freien Verfügung.

6. Tag: Cameron Highlands – Belum Valley (ca.

350 km, F).

Sie fahren heute über Ipoh und Gerik ins Belum

Valley. Empfohlene Stopps unterwegs: Höhlentempel

Sam Poh Tong, historische Sultansstadt

Kuala Kangsar, Mangrovenwald Kuala Sepetang.

Im Lenggong Tal erwartet Sie ein faszinierendes

Open-Air-Museum. Hier können die

Spuren der ersten Bewohner Malaysias verfolgt

werden. 2 Ü: Belum Rainforest Resort.

7. Tag: Belum Valley (F).

Nutzen Sie diesen Tag für Erkundungen im Belum

Valley, dem ältesten Regenwald der Erde.

Eine interessante Bootsfahrt bringt Sie auf

den Temenggor See. Sie können „Orang Asli“,

Malaysias Ureinwohner treffen und durch den

Dschungel wandern.

8. Tag: Belum Valley - Penang (ca. 175 km, F).

Weiterfahrt nach Penang, der “Perle des Orients”.

Über eine der längsten Brücken der Welt

erreichen Sie die Stadt. Ihr Mietwagen wird gegen

17 Uhr an Ihrem Hotel abgeholt. 2 Ü: VOUK

Hotel Suites.

9. Tag: Penang (F).

Zeit zur freien Verfügung.

10. Tag: Penang - Langkawi (F).

Sie werden zur Fähre in Penang gebracht. Fährüberfahrt

nach Langkawi (ca. 2,5 Std.). Transfer

zum Hotel. Freizeit. 3 Ü: Berjaya Langkawi.

11. - 12. Tag: Langkawi (F).

Aufenthalt frei. Langkawi bietet viele schöne

Strände, Buchten, kleine vorgelagerte Koralleninseln,

heiße Quellen, eine Geisterhöhle und einen

fast 1.000 m hohen Berg. Genießen Sie Ihre

Zeit auf der Insel!

13. Tag: Langkawi (F).

Im Laufe des Tages erfolgt der Transfer zum

Flughafen. Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Auf einen Blick

• 13 Tage Mietwagenreise ab Kuala Lumpur bis

Langkawi

• min. 2 Personen

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Standard Hotels

Mittelklasse (z.B. Honda City),

01.02.2019 - 28.02.2019 € 1.159

Leistungen: 8 Tage Mietwagen mit unbegrenzten

Kilometern, Zustellung/Abholung Kuala Lumpur/

Georgetown, Tankregelung voll/voll, allg. Haftpflichtversicherung,

Vollkaskoversicherung ohne Selbstbehalt,

Übernachtungen, Bootsfahrt ab/bis Kuala Tembeling,

Fährüberfahrt nach Langkawi, Verpflegung

F=Frühstück).

Nicht eingeschlossen: Unfallversicherung (PAI) 20 MYR

pro Tag, Navigationssystem 30 MYR pro Tag, Benzin,

Gebühren bei Überschreitung der Mietdauer, keine

Haftung für vergessene Gegenstände, Park- und Straßengebühren,

zusätzlicher Fahrer 10 MYR pro Tag, Gebühren

für Benzinstanddifferenz bei Rückgabe, weitere

Mahlzeiten, alle Aktivitäten, persönliche Ausgaben, Eintrittsgelder,

Zuschläge während Fest- und Feiertagen,

Trinkgelder, Hotelsteuer MYR 10,- pro Zimmer und

Nacht (Zahlung vor Ort).

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

34686

76 Mietwagenreisen Malaysia


Kinabatangan River Safari

Auf dieser Flusssafari verbringen Sie insgesamt

5 Tage in zwei verschiedenen Lodges, die direkt

am Fluss liegen und somit jeden Tag aufs Neue

verschiedene Tierbeobachtungen ermöglichen.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Sadakan – Sepilok – Abai Jungle Lodge

(Start: 8.00 Uhr; M/A).

Individuelle Anreise nach Sandakan und Besuch

des Sepilok Orang-Utan Rehabilitationszentrums.

Direkt nebenan befindet sich das

Sun Bear Conservation Centre, in dem Sie die

niedlichen Malaienbären aus nächster Nähe beobachten

können. Im Anschluss Fahrt zum größten

Fluss von Sabah – dem Kinabatangan River.

Auf dieser Bootsfahrt können Sie Mangrovenwälder

und verschiedene Affenarten entdecken.

Nach Einbruch der Dunkelheit unternehmen

Sie einen Nachtspaziergang, um verschiedene

nachtaktive Tiere zu hören und zu beobachten.

2 Ü: Abai Jungle Lodge.

2. Tag: Abai Jungle Lodge (F/M/A).

Am frühen Morgen werden Sie von den Geräuschen

der Natur aufwachen und zu einer

Bootsfahrt zum „Pitas Lake“ aufbrechen, um die

vielfältige Tierwelt Borneos zu beobachten und

die einzigartige Atmosphäre zu genießen. Nach

dem Frühstück haben Sie die Möglichkeit, durch

die Pflanzung eines Baumes aktiv an einem

Umweltschutzprojekt teilzunehmen und anschließend

mit den Einheimischen im Dorf Abai

Mittag zu essen. Danach unternehmen Sie eine

weitere Bootsfahrt entlang des Flusses auf der

Suche nach wilden Tieren.

3. Tag: Abai Jungle Lodge - Kinabatangan Riverside

Lodge (F/M/A).

Der Vormittag steht Ihnen für eigene Erkundungen

in der Lodge zur freien Verfügung. Am Nachmittag

Flusssafari auf dem Menanggul River um einen Blick

auf Nasenaffen, Nashornvögeln und weitere Tiere

zu erhaschen. 2 Ü: Kinabatangan Riverside Lodge.

4. Tag: Kinabatangan Riverside Lodge (F/M/A).

Frühmorgens Bootsfahrt zur nahe gelegenen

Flussschleife, die auch „Oxbow Lake“ genannten

wird, an der Sie mit etwas Glück auch Orang-Utans

beobachten können. Abends erneute Flussfahrt.

5. Tag: Rückfahrt Sandakan (Ende: 12.00 Uhr; F/M).

Rückkehr nach Sandakan und individuelle Heimoder

Weiterreise.

Auf einen Blick

• 5 Tage Gruppenreise ab/bis Sandakan

• min. 2 Personen

• Dschungeltouren und Nachtsafaris

• Nasenaffen und Orang-Utans

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Standard, 01.03.2019 - 31.03.2019 € 907

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler

Reiseleitung, Transfers, Übernachtungen, Verpflegung

und Ausflüge lt. Programm.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während

Fest- und Feiertagen, Trinkgelder, Hotelsteuer

MYR 10,- pro Zimmer und Nacht (Zahlung vor Ort).

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Eine ideale Verlängerung Ihrer Sabah-Reise inmitten

unberührter Natur finden Sie im Tabin Wildlife Resort.

Detaillierte Preise und Informationen dazu, finden Sie

unter dem webcode: 45505.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

119443

Rundreisen Malaysia

77


Zu Gast bei Naturvölkern und Orang-Utans

Auf einen Blick

• 14 Tage Rundreise ab Kuching bis Sandakan

• min. 2 Personen

• Besuch eines Langhauses der Iban

• Tierbeobachtungen am Kinabatangan River

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Kuching (Start: 14.00 Uhr; A).

Individuelle Ankunft in Kuching und Transfer zum

Hotel. Stadtrundfahrt mit Besuch des malaiischen

Viertels, der Moschee, der alten Gambir Gewürzstraße,

der Kuching Waterfront und der Orang

Sarawak Ausstellung. Abends Spaziergang zum

„Top Spot Seafood Centre”, mit Möglichkeit erste

malaiische Gerichte zu probieren. Ü: Pullman Hotel.

2. Tag: Kuching - Semenggok - Permai Rainforest

Resort (F/A).

Weiterfahrt nach Semenggok in ein Orang-Utan-

78 Rundreisen Malaysia

Rehabilitationszentrum, das verwaiste oder verletzte

Orang-Utans aufpäppelt, die Sie bei der

Fütterung aus der Nähe beobachten können.

Auf einem Bootsausflug durch die Mangrovenwälder

haben Sie die Möglichkeit, Nasenaffen

zu sehen, die ausschließlich auf Borneo vorkommen.

3 Ü: Permai Rainforest Resort.

3. Tag: Ausflug zu den Inseln von Satang (F/M/A).

Während einer Bootsfahrt haben Sie vielleicht

Glück und sehen einen der seltenen Irawaddy

Delfine. Auf den wunderschönen Satang Inseln,

die als Eiablagestelle der Suppenschildkröten

dienen (Brutzeit Mai - September), können Sie

die tropische Inselwelt genießen, im klaren

Wasser schwimmen und schnorcheln.

4. Tag: Ausflug in den Bako Nationalpark (F/M/A).

Der Bako Nationalpark wurde 1957 als erster

Nationalpark Sarawaks eingerichtet. Zugleich

der Kuching am nächsten gelegene Nationalpark,

eröffnet Bako einen exzellenten Einblick

in die verschiedenen Vegetationsarten Borneos.

Die vielfältige Tierwelt Bakos bietet gute Chancen

Nasenaffen, die berühmten Bartschweine,

Silberhaubenlanguren und Makkaken zu beobachten.

Die verschiedenen Vegetationsarten

bieten Lebensraum für die faszinierenden

fleischfressenden Pflanzen bis hin zu wilden

Orchideen. Zusammen mit Ihrem Reisebegleiter

werden Sie am frühen Morgen Ihren Ganztagesbesuch

des Bako Nationalparks beginnen.

5. Tag: Permai Rainforest Resort – Batang Ai

(F/M/A).

Die Fahrt führt Sie entlang des Pan Borneo

Highway über die kleine Stadt Serian mit seinem

Frischwarenmarkt, entlang einer Pfefferfarm

und den berühmten Kannenpflanzen zu einem

einfachen Restaurant nahe der indonesischen

Grenze. Hier können Sie auch Geschenke für

die Iban einkaufen. Vorbei an Kautschuk und

Palmölfarmen geht es weiter zum Batang Ai

Staudamm, wo Sie mit einer Fähre zum Aiman

Batang Ai Resort & Retreat übersetzen. Dieses

Resort ist im Stil der Iban Langhäuser inmitten

der einzigartigen Natur dieses unberührten Regenwaldes

erbaut worden. Der Rest des Tages

steht Ihnen zur freien Verfügung. 2 Ü: Aiman

Batang Ai Resort & Retreat.

6. Tag: Besuch eines Iban Langhauses in Batang

Ai (F/M/A).

Mit einem typischen Langboot der Iban unternehmen

Sie eine faszinierende Fahrt über den

Stausee mit seiner malerischen Landschaft.

In dem Langhaus lernen Sie die Lebensweise

und Kultur der Iban kennen, bekommen eine

Kostprobe des traditionellen Kriegstanzes und

überreichen die mitgebrachten Geschenke.

Nach dem Mittagessen lernen Sie den Umgang

mit dem traditionellen Blasrohr der Iban. Später

Rückfahrt mit dem Boot zu Ihrem Resort.

7. Tag: Batang Ai – Kuching (F/M).

Mit der Fähre geht es zurück zum Bootsanlegesteg,

um danach mit dem Auto zurück nach

Kuching zu fahren. Sie legen an einem kleinen

Wasserfall einen Stopp ein und unternehmen

einen kurzen Spaziergang, während Ihr Mittagessen

vorbereitet wird. Anschließend setzen Sie

Ihre Fahrt nach Kuching fort. Ü: Pullman Hotel.


Der malaiische Name des Orang-Utans bedeutet

übersetzt „Waldmensch“. Die bedrohte Affenart

lebt in den Regenwäldern Borneos. Bei dieser

Reise lernen Sie den Lebensraum, aber auch

Schutzmaßnahmen kennen, die die kostbare

Tierwelt bewahren soll. Ein besonderes Erlebnis

ist der Besuch bei einem der letzten Naturvölker

der Erde: den Iban. Mit Blasrohrpfeilen gingen

Sie früher auf Jagd und waren als Kopfjäger gefürchtet.

8. Tag: Kuching - Mulu Nationalpark (F).

Flug nach Mulu. Im gleichnamigen Nationalpark

(UNESCO-Weltnaturerbe) wandern Sie am

Nachmittag zur „Lang‘s Cave“ und weiter zur

„Deer Cave“, bekannt für den größten Höhleneingang

der Welt. Millionen von Fledermäusen

bewohnen diese Höhle und in der Abenddämmerung

werden Sie Zeuge ihrer Futtersuche.

2 Ü: Mulu Marriott Resort & Spa.

9. Tag: Mulu Nationalpark (F/M).

Weitere Höhlenbesichtigungen stehen heute auf

Ihrem Programm: die „Wind Cave“, eine Tropfsteinhöhle

am Fluss Melinau mit großen Stalaktitund

Stalagmit-Formationen in der Königskammer

und die „Clearwater-Cave“, die mit 106 km das

längste unterirdische Wassersystem Südostasiens

besitzt.

10. Tag: Mulu Nationalpark - Kota Kinabalu (F).

Nachmittags Weiterflug nach Kota Kinabalu, in

die Hauptstadt des Bundesstaates Sabah. Der

restliche Tag steht zur freien Verfügung. Ihre

Unterkunft liegt im Stadtzentrum und bietet

viele Möglichkeiten für Ausflüge und Unternehmungen.

Ü: Le Meridien Kota Kinabalu.

11. Tag: Kota Kinabalu – Sandakan - Sepilok -

Abai Jungle Lodge (F/M/A).

Frühmorgens Flug nach Sandakan und Weiterfahrt

nach Sepilok, wo Sie um 10 Uhr morgens

bei der Fütterung der Orang-Utans im Rehabilitationszentrum

dabei sein werden. Sehr selten

sind auch die Malaienbären, die in einem

eigenen Rehabilitationszentrum auf ein Leben

in freier Wildbahn vorbereitet werden. Weiter

geht es mit einem Bootstransfer nach Abai. Halten

Sie Ausschau nach Nasenaffen, Vögeln und

anderen Tieren. Am Abend unternehmen Sie zu

Fuß eine Nachtpirsch in den Mangrovenwald

hinter Ihrer Lodge. 2 Ü: Abai Jungle Lodge (einfach,

mit Klimaanlage).

12. Tag: Ausflug zum Pitas See (F/M/A).

Noch vor dem Frühstück beginnen Sie Ihren Tag

mit einer Bootsfahrt zum Pitas See. Der See eignet

sich besonders gut zur Vogelbeobachtung.

Im Dorf Abai sind Sie bei Einheimischen zum

Mittagessen eingeladen. Auch am Nachmittag

haben Sie bei einer weiteren Bootsfahrt Gelegenheit

zur Tierbeobachtung.

13. Tag: Abai Jungle Lodge - Sandakan (F/M/A).

Nach dem Frühstück geht es mit dem Boot zurück

nach Sandakan. Halten Sie noch ein letztes

Mal Ausschau nach Nasenaffen, Vögeln und anderen

Tieren. Mittagessen in Sandakan. Nachmittags

Ankunft in Ihrem Resort, das an einem der

ältesten tropischen Regenwälder der Welt liegt.

Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Das Rainforest Discovery Center (optional

/ auf eigene Kosten) liegt nur ca. 0,5 km entfernt

und bietet Ihnen die Möglichkeit zur Erkundung

des Regenwaldes mit seinen vielfältigen Vogelarten.

Ü: MY Nature Resort.

14. Tag: Sandakan (F).

Je nach Abflug erfolgt der Transfer zum Flughafen.

Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Termine: Gruppenreise: jeden Sonntag,

Privatreise: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.11.2018 - 31.10.2019

Gruppenreise 2.980 2.253

Privatreise 3.368 2.641

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler

Reiseleitung, Inlandsflüge in Economy-Class, Transfers,

Übernachtungen in Hotels/Lodges, Verpflegung und

Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Geschenke für

die Ibans (ca. 35 MYR), Zuschläge während Fest- und

Feier tagen, Trinkgelder, Hotelsteuer MYR 10,- pro Zimmer

und Nacht (Zahlung vor Ort).

Optionale Zuschläge:

deutschsprechende lokale Reiseleitung

bei der Privatreise p.P. € 1.808

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Abreise), max. 12.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

83391

Rundreisen Malaysia

79


Kaleidoskop exotischer Inseln

Indonesien

80

Allgemeine Informationen


Indonesien ist der größte Inselstaat der Welt

und an Vielfalt kaum zu übertreffen. Ein Land,

dessen Landschaften so unterschiedlich sind

wie seine Kulturen. Der Lake Toba in Sumatra,

die weltberühmte buddhistische Tempelanlage

von Borobudur auf Java, Bali mit seinen grünen

Reisterrassen und den unzähligen Zeremonien,

Borneos Orang Utans, die riesigen Warane von

Komodo oder die unermesslichen Tauchgründe

vor der Küste Sulawesis. Dies sind nur einige

Beispiele für das abwechslungsreiche Indonesien,

das jeden Tag neue Abenteuer und Entdeckungen

bereithält. Auch die Bewohner des

Landes präsentieren sich ethnisch und religiös

sehr gemischt – Sprach- und Völkergruppen

sind kaum überschaubar. Inselhüpfen, Trekkingtouren

zum Sonnenaufgang, Schnorcheln und

vieles mehr wird hier geboten!

liebenswert | religiös | traumhaft


Bali - Best of Bali

Lassen Sie sich auf dieser Bali Rundreise von

der paradiesischen Schönheit dieser Insel, ih -

ren Tempeln und ihrer atemberaubenden Natur

verzaubern.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Denpasar - Sanur.

Nach Ihrer Ankunft erfolgt der Transfer zum

Hotel. Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Ü: Puri Santrian.

2. Tag: Sanur - Pemuteran (F/M).

Ihre Reise beginnt morgens mit der Abholung

an Ihrem Hotel und startet in Richtung des

vulkanischen Nordens mit atemberaubenden

Szenerien. Zuerst fahren Sie zum mystischen

Tempel Pura Luhur Batukaru und zu den kunstvoll

angelegten Reisterrassen von Jatiluwih. Sie

besuchen den großen Obst- und Gemüsemarkt

in Candi Kuning und besichtigen den Seetempel

Ulun Danu, der malerisch am Ufer des Bratan -

see liegt. Durch schöne Berglandschaften geht

es zum Bergdorf Munduk mit seinen Kaffee -

plantagen. Weiterfahrt nach Pemuteran. 2 Ü:

Naya Gawana Resort & Spa.

3. Tag: Menjangan Island und West-Bali-NP (F/M).

Am Vormittag unternehmen Sie eine Bootsfahrt

zur Insel Menjangan, die mit ihrem vorgelager -

ten Korallenriff ein Paradies für Schnorchler ist.

Nachmittags steht ein Ausflug in den West-Bali-

Nationalpark auf Ihrem Programm. Er ist Hei -

mat von u.a. Affen, Rot- und Schwarzwild.

4. Tag: Pemuteran - Lovina (F).

Entlang der Nordküste Balis fahren Sie in Richtung

der Küstenstadt Seririt. Entdecken Sie hier das

Bhrama Arama Vihara, das einzige buddhistische

Kloster auf Bali mit einem atemberaubenden Blick

über die Nordküste, und die nicht weit entfernten

Banjar Hot Springs. Anschließend Transfer zu Ih -

rem Hotel in Lovina. Ü: The Lovina Bali.

5. Tag: Lovina - Besakih - Candidasa (F/M).

Die Fahrt führt bis zum Dorf Sangsit mit dem

Beji Tempel. Von hier geht es ins Inselinnere.

Mittagessen in Kintamani mit einem spektaku -

82 Rundreisen Indonesien

lären Blick auf den Vulkan Batur (1.717 m). Weiterfahrt

durch eine üppig grüne Landschaft zum

Besakih Tempel, dem „Muttertempel“ Balis. Dies

ist die größte und wichtigste Tempelanlage der

Insel, die am Fuße des höchsten Bergs der Insel,

dem Mt. Agung (3.142 m), gelegen ist. 2 Ü: Nir -

wana Resort & Spa.

6. Tag: Zu Gast bei den Bali-Aga und heiligen

Tempeln (F/M).

Sie besuchen das Dorf Tenganan der Bali Aga, die

Nachfahren der Ureinwohner Balis. Hier ist alles

etwas anders als sonst in Bali, denn die Bewohner

haben Ihren alten Glauben und Ihre Traditionen

fernab des balinesischen Hinduismus bewahrt.

Sie spazieren durch Reisterrassen und besichtigen

den Tirtagangga Tempel. Anschließend geht es

zum majestätischen Karangasem Palace.

7. Tag: Candidasa - Ubud (F/M).

Ihr erstes Ziel ist der heilige Höhlentempel Goa

Lawah mit Tausenden von Fledermäusen. Im Inselinneren

besuchen Sie im alten Klungklung die

Gerichtshalle Kerthagosa. Nächster Halt ist das

Dorf Thihingan, wo Gamelans - traditionelle Musikinstrumente

- hergestellt werden. In der alten

Königsstadt Bangli besichtigen Sie den schönen

Kehen Tempel. 2 Ü: Puri Sunia Resort.

8. Tag: Ubud (F/M).

Am Morgen erhalten Sie bei einem Kochkurs

einen Einblick in die Balinesische Küche, um Ihr

Mittagessen selbst zuzubereiten. Später besu -

chen Sie eine Holzschnitzerei und fahren durch

die Naturschönheiten rund um Ubud. In einem

traditionellen Sarong besuchen Sie einen Balinesischen

Heiler, der Ihnen etwas über Gesundheit

und Heilungsmethoden erzählen kann.

9. Tag: Ubud - Denpasar (F/M).

Der letzte Besichtigungspunkt Ihrer Reise ist der

malerisch auf einem Fels im Wasser thronende

Tempel Tanah Lot. Transfer zu Ihrem Hotel im

Süden oder zum Flughafen. Individuelle Heimoder

Weiterreise.

Auf einen Blick

• 9 Tage Privatreise ab/bis Denpasar

• min. 2 Personen

• saftig grüne Reisterrassen

• Bootsausflug zu den Korallengärten vor

Menjangan Island

Termine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.11.2018 - 31.10.2019 1.686 1.243

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler

Reiseleitung, Transfers, Bootsfahrt zur Insel Menjangan

mit Schnorchelausrüstung, Übernachtung in Hotels der

Superior Kategorie, Verpflegung und Ausflüge lt. Programm,

Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge wäh -

rend Fest- und Feiertagen, Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

96086


Tempelwelten zwischen Vulkanen und Reisfeldern

Die Insel Java ist kulturell und landschaftlich die

wohl kontrastreichste Insel des Archipels. Hiervon

zeugen die gewaltigen Moscheen, eine der

größten buddhistischen Tempelanlagen Südostasiens

Borobudur oder auch die hinduistische

Tempelanlage von Prambanan. Sie erleben die

faszinierende Natur mit gewaltigen Vulkankegeln,

saftigen Reisfeldern und tropischem

Dschungel.Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Jakarta – Bandung (M).

Ihre Reise beginnt mit der Fahrt durch West-Java.

Einen ersten Halt legen Sie am Botanischen

Garten in Bogor ein, der einen reizvollen Querschnitt

der üppigen tropischen Pflanzenwelt

Indonesiens bietet. Die Fahrt führt Sie weiter

über den Puncak Pass nach Bandung. Die indonesische

Textilmetropole versprüht koloniales

Flair, bietet einzigartige Art Deco Architektur

und gilt als Geheimtipp für Shoppingfans. 2 Ü:

Prama Grand Hotel Preanger.

2. Tag: Bandung (F/M).

Fahrt zum Hauptkrater des Tangkuban Prahu,

auch „umgedrehtes Boot“ genannt. Danach haben

Sie die Möglichkeit in den heißen Quellen

im Thermalbad Ciater ein wohltuendes Bad zu

genießen. Auf Ihrem Rückweg nach Bandung

besuchen Sie die Teeplantage in Lembang.

3. Tag: Bandung – Yogyakarta (F/M).

Früh morgens geht es per Zug weiter nach Yogyakarta.

Die Bahnstrecke führt Sie durch eine

einmalige Vulkanlandschaft, tropische Vegetation,

unzählige kleine Dörfer und herrliche Reisfelder.

Nachmittags erreichen Sie Yogyakarta,

das als Zentrum javanischer Kultur und Traditionen

gilt. 3 Ü: Santika Premier Jogja Hotel.

4. Tag: Yogyakarta und Borobudur (F/M).

Während der heutigen Stadtrundfahrt sehen Sie

den Sultanspalast und die Ruinen des Wasserschlosses

Taman Sari. Anschließend be suchen

Sie Borobudur, eine der größten buddhistischen

Tempelanlagen Südostasiens. Im Laufe der Jahre

von Dschungel überwuchert, wurde die fantastische

Anlage 1814 wiederentdeckt und freigelegt.

Besonders seine magische Atmosphäre

bezaubert jeden Besucher. Nur ca. 3 km östlich

befindet sich der Mendut Tempel mit seiner 3 m

hohen Buddha-Statue.

5. Tag: Prambanan (F/M).

Heute besichtigen Sie die hinduistische Tempelanlage

Prambanan aus dem 9. Jh. mit dem

Fahrrad. Sie wurde 1991 von der UNESCO als

Weltkulturerbe anerkannt. Charakteristisch ist

die hohe und spitze Bauform, die typisch für

hinduistische Tempel ist, sowie die strenge Anordnung

zahlreicher Einzeltempel rund um das

47 m hohe Hauptgebäude.

6. Tag: Yogyakarta – Mojokerto - Bromo (F/M).

Die heutige Etappe nach Mojokerto legen Sie

wieder mit dem Zug zurück. Bei Ankunft werden

Sie von Ihrem Guide weiter in Richtung Bromo

gebracht. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien

Verfügung. Die Lage Ihrer Unterkunft eignet

sich hervorragend für den Bromo Aufstieg zum

Sonnenaufgang am nächsten Tag. Der 2.329 m

hohe Vulkan ist der jüngste Krater des Tengger-

Vulkan-Massivs und einer der aktivsten Vulkane

auf Java. Ü: Jiwa Jawa Bromo.

7. Tag: Bromo – Surabaya - Denpasar (Bali) (F/M).

Heute haben Sie die Möglichkeit, ein besonderes

Naturschauspiel zu erleben: den spektakulären

Sonnenaufgang auf dem Vulkan Mt. Bromo.

Gegen 4 Uhr morgens erfolgt die Abfahrt mit

einem Geländewagen zum Vulkankrater auf

2.000 m Höhe. Das letzte Stück des Weges

legen Sie zu Fuß zurück. Am Kraterrand des Mt.

Bromo angekommen, belohnt Sie eine atemberaubende

Sicht auf die malerische Landschaft.

Danach geht es zurück zu Ihrem Hotel, wo schon

das reichhaltige Frühstück auf Sie wartet. Sie

setzen Ihre Reise nach Surabaya fort. Um die

Mittagszeit fliegen Sie weiter nach Denpasar

auf der Insel Bali. Transfer zum Hotel in Südbali

oder individuelle Weiterreise.

Auf einen Blick

• 7 Tage Privatreise ab Jakarta bis Denpasar

• min. 2 Personen

• Besuch einer der größten buddhistischen

Tempelanlage Asiens - Borobudur

• Sonnenaufgang am Bromo-Krater

Termine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.11.2018 - 31.10.2019 2.059 1.681

Leistungen: Rundreise mit wahlweise deutsch- oder

englischsprechender lokalen Reiseleitung, Inlandsflug in

Economy-Class, Zugfahrten, Transfers, Übernachtungen

in Hotels der Standard und Superior Kategorie, Verpflegung

und Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während

Fest- und Feiertagen, Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

94262

Rundreisen Indonesien

83


Java – Bali hautnah

Auf einen Blick

• 13 Tage Privatreise ab Yogyakarta bis Denpasar

• mind. 2 Personen

• Tempelanlage Borobudur

• Sonnenaufgang am Mt. Bromo

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Yogyakarta.

Individuelle Anreise nach Yogyakarta und Transfer

zum Hotel. Der Rest des Tages zur freien Verfügung.

3 Ü: Duta Garden Boutique Villa.

2. Tag: Yogyakarta und Prambanan (F/M).

Mit einem traditionellen Fahrradtaxi geht es auf

den lebhaften Beringharjo Markt. Danach besuchen

Sie den Sultanspalast und die nahegelegenen

Ruinen des Wasserschlosses Taman Sari.

Das Highlight des Tages ist die Besichtigung der

eindrucksvollen Tempelanlage Prambanan aus

dem 9. Jh. Der heutige Ausflug endet mit dem Besuch

des Ratu Boko Tempels, der eine wundervolle

Aussicht über die Prambanan-Ebene bietet.

3. Tag: Borobudur - Candirejo (F/M).

Frühmorgens Fahrt nach Borobudur. Mit etwas

Glück erleben Sie hier einen traumhaften Sonnenaufgang

und erkunden die beeindruckende Tempelanlage,

die hunderte Buddha-Statuen und Stupas

zählt. Nach dem Frühstück im Hotel haben Sie

die Möglichkeit, im kleinen Dorf Candirejo den lokalen

Handwerkern über die Schulter zu schauen.

Sie fahren mit einer traditionellen javanesischen

Kutsche und erhalten spannende Einblicke in die

Sitten und Bräuche der Einheimischen.

84 Rundreisen Indonesien

4. Tag: Yogyakarta - Jombang - Malang (F).

Heute geht es per Zug (ca. 3,5 Std) nach Jombang

im Osten Javas. Von hieraus setzen Sie Ihre Reise

mit dem Auto durch das sattgrüne Kernland

Javas bis nach Malang fort. Sie unternehmen

eine Erkundungstour durch Malang. Es erwarten

Sie koloniale Gebäude, lebhafte Märkte und von

Bäumen gesäumte Boulevards. Ü: Kerta Negara

Guest House.

5. Tag: Malang - Sukapura (F).

Mit dem Geländewagen geht es über eine holprige

Piste durch urwüchsige Gebirgslandschaften,

vorbei an Obstplantagen in das ländliche

Tumpang. Von dort aus weiter hinunter in das

sogenannte Sandmeer zum Ngadas Village, wo

noch heute das Volk der Tengger lebt. Ü: Lava

View Lodge (sehr einfach).

6. Tag: Sukapura - Baluran (F/A).

Frühmorgens Fahrt zum Mount Bromo (2.300 m).

Die Einheimischen betrachten diesen Vulkan als

heilig. Nach einer kurzen aber steilen Fahrt mit

dem Jeep kommen Sie an einem Aussichtspunkt

an, von dem Sie die Sonne in dieser mystischen

Atmosphäre aufgehen sehen (wetterabhängig!).

Anschließend Frühstück im Hotel. Mittags Weiterfahrt

zu Ihrem Hotel in der Nähe des Baluran Nationalparks.

Ü: Baloeran Ecolodge (sehr einfach).

7. Tag: Baluran – Kaliklatak (F/M).

Sie besuchen den Baluran Nationalpark, der von

einer großen Artenvielfalt geprägt ist, und unternehmen

eine Safari. In der Trockenzeit zwischen

April und Oktober ähnelt der nördliche Teil des

Parks einer afrikanischen Savanne. Hier lassen

sich große Banteng Herden (Wildrinder) und Wild

an den Wasserlöchern beobachten. Der südliche

Teil ist mit dichtem Regenwald bedeckt. Mit etwas

Glück können auch Leoparden auftauchen.

Am Mittag verlassen Sie den Park und besuchen

die Kaliklatak Plantagen, auf denen Kaffee, Kakao

und verschiedenste Gewürze angebaut werden.

Sie besuchen das nahegelegene Dorf, die lokale

Schule und eine Klinik, die durch den Anbau auf

den Plantagen komplett autark sind. Verbringen

Sie den restlichen Tag in dieser Gemeinde und

lernen Sie etwas über deren gemeinschaftliches

Zusammenarbeiten und -leben. Ü: Kaliklatak Planations

Agro Tourismus (einfach).

8. Tag: Kaliklatak – Ijen – Munduk (Bali) (F).

Am frühen Morgen Fahrt mit dem Geländewagen

zum Ausgangspunkt der etwa zweistündigen

Wanderung durch den Regenwald zum

Krater des Ijen. Vom Kraterrand aus haben Sie

einen wunderschönen Blick auf den türkisfarbenen

Kratersee. Sie lassen die islamisch geprägte

Insel Java nun langsam hinter sich und

machen sich auf nach Bali, der hauptsächlich

hinduistisch geprägten Insel Indonesiens. Nachmittags

Fährüberfahrt nach Gilimanuk und weiter

mit dem PKW nach Munduk ins Hinterland

von Bali. 2 Ü: Puri Lumbung Cottage.

9. Tag: Wanderung zum Tamblingan See (F).

Fahren Sie nach Süden und genießen Sie schöne

Ausblicke auf das Kaffee- und Nelkenanbaugebiet

von Munduk. Am Rande eines der Seen von

Zentral-Bali bereiten Sie sich auf einen Abstieg in

den Regenwald vor. Die meiste Zeit werden Sie

bergab gehen und erfahren, wie viele tropische

Pflanzen in der Medizin verwendet werden.


Die Insel Java ist kulturell und landschaftlich die

wohl kontrastreichste Insel des Archipels. Sie

erleben die faszinierende Natur mit gewaltigen

Vulkankegeln, Kaffeeplantagen und tropischem

Dschungel, aber auch die Metropolen der Insel.

Zum Abschluss der Reise entdecken Sie auf Bali

die Künstlerstadt Ubud, kunstvoll angelegte Reisterrassen,

Jahrhunderte alte Tempel und können

in den Alltag der Einheimischen Bevölkerung

eintauchen.

Eine kurze Bootsfahrt mit einem traditionellen

Holzkanu bringt Sie zum anderen Seeufer. Auf

der letzten Etappe schlendern Sie entlang einer

primitiven Siedlung, die an einen wunderschön

gestalteten balinesischen Tempel angeschlossen

ist. Ihr Fahrzeug wartet bereits, um Sie zu den

Wasserfällen von Munduk und anschließend zum

Mittagessen in ein lokales Restaurant zu bringen.

Nach Ihrer Ankunft im Hotel steht Ihnen der restliche

Tag zur freien Verfügung.

10. Tag: Munduk – Ubud (F).

Nach dem Frühstück fahren Sie weiter zum

Pura Ulun Danu Tempel am Tamblingan Sees.

Er verbindet typische hinduistische und buddhistische

Tempelelemente. Auf ungefähr 1.200

Metern über dem Meeresspiegel ist das Klima

das ganze Jahr über angenehm kühl. Danach

geht es weiter zum Pura Luhur Batukaru Tempel,

der in einem Plateau mit tropischem Regenwald

am Hang des Berges liegt. Weiter geht

es nach Jatiluwih, wo Sie die atemberaubende

Aussicht auf die Reisterrassen genießen können.

Diese wurden zum UNESCO-Weltkulturerbe

ernannt, da das Gebiet in der Lage war, das

Bewässerungssystem in der traditionellen Form

zu erhalten. Der nächste Besuch ist Mengwi,

Heimat des großartigen Taman Ayun. Der königliche

Tempel aus dem 17. Jahrhundert wirft

ein großartiges Licht auf die Geheimnisse der

traditionellen balinesischen Tempelarchitektur.

Weiter nach Ubud. 3 Ü: Sri Ratih Cottage.

11. Tag: Kochkurs in Ubud (F/M).

Der Tag startet mit einem Besuch auf dem

Markt in Ubud. Hier kaufen Sie frische Zutaten,

Gewürze und Kräuter für Ihr balinesisches Mittagessen

ein, das Sie später zusammen mit

Ihrem Koch auf traditionelle Weise herstellen.

Nach dem Mittagessen besichtigen Sie die Königsgräber

von Gunung Kawi, die zu den bedeutendsten

Sehenswürdigkeiten der Insel zählen

und zwischen sattgrünen Reisfeldern und dem

Tal des Pakerisan-Flusses liegen.

12. Tag: Ubud unter Einheimischen (F/M/A).

Erkunden Sie die natürliche Schönheit Balis mit

einem Spaziergang durch ein Dorf und lernen

Sie die Kultur und Lebensweise der Einheimischen

Dorfbewohner kennen. Anschließend

erhalten Sie ein Balinesisches Mittagessen,

welches Ihnen die Familie liebevoll zubereitet.

Am Nachmittag besichtigen Sie den zweitgrößten

Tempel Balis Pura Kehen, in dem wertvolle

Bronzetafeln aufgehoben werden. Der Aufstieg

erfolgt über eine Treppe, die rechts und links

von hinduistischen Statuen gesäumt ist. Die

Aufführung einer traditionellen Gamelan-Gruppe

während dem Abendessen macht diesen Tag

bestimmt unvergesslich!

13. Tag: Ubud – Denpasar (F).

Heute heißt es Abschied nehmen. Transfer zum

Flughafen oder Ihrem Hotel im Süden Balis für

eine Badeverlängerung. Individuelle Heim- oder

Weiterreise.

Termine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.11.20178 - 31.10.2019 3.022 2.370

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler

Reiseleitung, Transfers, Zugfahrt, Übernachtungen

in Hotels der Standard und Superior Kategorie, Verpflegung

und Ausflüge lt. Programm, Nationalparkgebühren,

Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während

Fest- und Feiertagen, Trinkgelder, Visum.

Optionale Zuschläge:

deutschsprechende lokale Reiseleitung p.P. € 57

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

83801

Rundreisen Indonesien

85


Java und Sulawesi - die Geschichte zweier Inseln

Auf Java erkunden Sie die buddhistische Tempelanlage

Borobudur, den hinduistischen Tempel

Prambanan und genießen einen fantastischen

Sonnenaufgang am Mount Bromo, dem

aktivsten Vulkan Indonesiens. Auf Sulawesi

begeben Sie sich auf die Spuren der Mythen des

Torajavolkes.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Yogyakarta.

Ankunft in Yogyakarta in Zentraljava. Transfer

zum Hotel. Der Rest des Tages steht zur freien

Verfügung. 3 Ü: Santika Premier Jogja Hotel.

2. Tag: Yogyakarta und Borobodur (F/M).

Morgens besichtigen Sie den Sultanspalast Kraton

und die Ruinen des Wasserpalastes Taman Sari.

Anschließend steht die kolossale Pyramide von

Borobodur, eine der größten buddhistischen Tempelanlagen

Südostasiens, auf Ihrem Programm.

Nur ca. 3 km östlich befindet sich der Mendut

Tempel mit seiner 3 m hohen Buddha-Statue.

3. Tag: Ausflug nach Prambanan (F/M).

Dieser Tag ist der Besichtigung der Prambanan

Tempel gewidmet. Weithin sichtbar überragen

die Tempeltürme die Anlage, mit deren Bau

schon im 8. Jh begonnen wurde. Sie werden

den großen Komplex zunächst mit dem Fahrrad

besuchen und auch einige Dörfer und ländliche

Gegenden passieren.

4. Tag: Yogyakarta – Sukapura (F/M).

Mit dem Zug geht es heute durch einzigartige

und ständig wechselnde Landschaften nach Mojokerto

in Ostjava (ca. 4 Std.). Nach Ihrer Ankunft

fahren Sie nochmals ca. 4 Stunden in Richtung

des gewaltigen Mount Bromo, einer der am besten

zugänglichen Vulkane der Welt. Ihre Unterkunft

liegt an den nördlichen Ausläufern des

Mount Bromo und bietet Ihnen einen guten Ausgangspunkt.

Ü: Lava View Lodge (sehr einfach).

5. Tag: Sukapura - Surabaya (F/M).

Früh morgens Jeepfahrt zum Mount Penanjakan,

um den Sonnenaufgang zu bestaunen.

Anschließend Fahrt hinunter in die Caldera des

86 Rundreisen Java/Sulawesi

Mount Bromo (2.329 m ü. M.), dem aktivsten

Vulkan Indonesiens. Auf dem Rücken eines

Pferdes erkunden Sie die Umgebung. Frühstück

und eine Erholungspause im Hotel, bevor Sie

nach Surabaya gebracht werden (4 Std.). Ü: Majapahit

Surabaya.

6. Tag: Surabaya – Makassar - Rantepao (F/M).

Transfer und Flug nach Makassar auf Sulawesi.

Die Weiterfahrt führt entlang der Westküste

Sulawesis vorbei an den Stelzenhäusern

der Bugisen (ca. 8 Std.). Während der langen

Fahrt bieten sich viele schöne Ausblicke auf das

Hochland von Enrekang und das Tal des Sadan

Flusses. Ihr Ziel ist Tana Toraja, die Heimat der

Toraja. Das kleine Gebiet ist bekannt für die

Höhlengräber, die kunstvollen Häuser in den

traditionellen Dörfern und die malerische Landschaft.

3 Ü: Toraja Heritage Hotel.

7. Tag: Ausflug ins Toraja-Land (F/M).

Sie begeben sich auf die Spuren der Bräuche und

Kulturen des eindrucksvollen Volkes der Toraja.

Das Leben der Toraja wird sehr stark durch das

Gesetz der Ahnenverehrung und die strengen

Vorschriften bei den Bestattungsfeierlichkeiten

geprägt. Sie besuchen die von „Tau-Tau“ (in steilen

Felswänden stehende Holzpuppen in Lebensgröße,

die Ebenbilder der Verstorbenen darstellen)

bewachten Felsengräber von Lemo und Suaya. Die

Steingräber von Londa erwarten Sie später. Anschließend

Fahrt in ein traditionelles Toraja-Dorf.

8. Tag: Ausflug ins Toraja-Land (F/M).

Sie besuchen Batutumonga und genießen den

herrlichen Ausblick. Die Hügellandschaft mit

Reisfeldern und kleinen Dörfern lädt zum Spazieren

gehen ein. Des Weiteren erwarten Sie

das älteste Dorf des Hochlandvolkes, Palawa,

sowie Bori mit seinem imposanten Megalith.

9. Tag: Rantepao - Makassar - Denpasar/Bali (F).

Landschaftlich reizvolle Rückfahrt über die

Insel nach Makassar. (ca. 8 Stunden). Gegen

18.00 Uhr fliegen Sie nach Denpasar auf der

Insel Bali. Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Auf einen Blick

• 9 Tage Privatreise ab Yogyakarta / bis Denpasar

• min. 2 Personen

• Besuch von Borobudur und Prambanan

• Erkundung der Felsengräber im Torajaland

Termine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.11.2018 - 31.10.2019 2.116 1.695

Leistungen: Rundreise mit deutschsprechender lokaler

Reiseleitung, Inlandsflüge in Economy-Class, Zugfahrt,

Transfers, Übernachtungen in Hotels, Verpflegung und

Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während

Fest- und Feiertagen, Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

131114


Mit gesetzten Segeln zu den Komodo Waranen

Mit dem Zweimast-Segelschiff „Ombak Putih“

oder dem kleineren Schwesternschiff „Katha -

rina“ segeln Sie durch die Inselwelt der kleinen

Sunda-Inseln. Im Mittelpunkt stehen die Beo -

bachtung der Komodo-Warane, ein Besuch auf

der Vulkaninsel Satonda sowie Entspannung an

Traumstränden abseits üblicher Touristenrou -

ten. Die „Ombak Putih“ und „Katharina“, Nach -

bauten eines traditionellen Schoners, segeln

meist am Abend und in der Nacht, so dass Sie

viel Zeit haben, die angelaufenen Inseln zu er -

kunden oder die Zeit an Bord zu genießen. Sie

können diese spannende Kreuzfahrt sowohl von

Bali nach Flores, als auch umgekehrt buchen.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Amed (Bali) (A).

Individuelle Anreise nach Amed an der Ostküste

von Bali. Hier beziehen Sie Ihr Hotel für eine Vorübernachtung,

bevor Sie Ihre Segelkreuzfahrt

am nächsten Tag starten. Willkommens-Abendessen

im Hotel. Ü: Hotel in Amed.

2. Tag: Amed (Bali) - Lombok (F/M/A).

Die erste Etappe führt entlang der Ostküste

Balis über die Lombok Strait zu einer der drei

Gili Islands, wo Sie schwimmen, schnorcheln

oder kayaken können. Während die „Ombak

Putih“ oder „Katharina“ bei Sonnenuntergang

ihre Segel setzt und sich auf den Weg über die

berühmte Wallace-Linie macht, genießen Sie ein

romantisches Welcome Dinner. 6 Ü: an Bord

3. Tag: Lombok (F/M/A).

Am Morgen geht das Schiff im unberührten

Norden Lomboks vor Anker. Sie spazieren zu -

sammen mit den Einheimischen durch ein Sasak-Dorf,

baden unterhalb des 40 Meter hohen

Sindang Gila Wasserfall und besuchen die älte -

ste Moschee Lomboks. Anschließend demons -

trieren verschiedene Weber ihr handwerkliches

Können, bevor das farbenfrohe Riff der Insel Gili

Sulat Taucher und Schnorchler bezaubert.

4. Tag: Moyo - Satonda (F/M/A).

Vor der Insel von Moyo gehen Sie vor Anker um,

das Dorf Labuan Aji zu besuchen und zu einem

Wasserfall zu gelangen. Nächste Ankunft auf

der unbewohnten Insel Satonda, die von einem

mächtigen Vulkankegel beherrscht wird. Das

Wasser des mystischen Kratersees soll langes

Leben spenden. Nachtfahrt weiter ostwärts.

5. Tag: Satonda - Pulau Sangean - Komodo Rinca

Nationalpark (F/M/A).

Sie segeln weiter nach Sangean Island, wo Sie

eine Wanderung auf den aktiven Vulkan unternehmen.

Nachmittags entdecken Sie die exzel -

lente Unterwasserwelt der unbewohnten Insel

Banta, die auch zum Komodo Nationalpark ge -

hört. Hier ankern Sie über Nacht.

6. Tag: Komodo Rinca Nationalpark (F/M/A).

Der erste von zwei Tagen im Komodo-Rinca-

Nationalpark beginnt mit dem Besuch der Ran -

ger Station Loh Liang, um die beeindruckenden

Komodo-Warane zu sehen. Mit zwei Wildhütern

wandern Sie durch den Park, um die Riesenech -

sen in freier Wildbahn zu erleben. Am berühmten

Pink-Beach schnorcheln Sie entlang eines der

vielfältigsten Riffe in Ost-Indonesien mit einem

unvergleichlichen Korallen- und Fischreichtum.

7. Tag: Komodo Rinca Nationalpark (F/M/A).

Ein weiterer Tag zur Beobachtung der Warane,

die zu den ältesten Lebewesen der Erde zählen.

Eine Wanderung erlaubt Ausblicke auf traum -

hafte Buchten und mit etwas Glück sehen Sie

weitere Tiere wie z. B. Affen, Büffel oder ver -

schiedene Vogelarten. Später können Sie am

Strand entspannen oder das farbenfrohe Riff

erkunden und abends das Barbecue am Strand

unter freiem Himmel genießen. Nachts kurze

Weiterfahrt nach Flores.

8. Tag: Komodo Rinca Nationalpark - Labuan

Bajo, Flores (F/M).

Morgens bietet sich ein letztes Bad im Meer an,

bevor Sie gegen 9 Uhr einen lokalen Markt in

Melo besuchen und die „Whip-Tänzer“ bestau -

nen können. Nach dem Mittagessen verlassen

Sie Ihr Schiff. Transfer zum Flughafen und indi -

viduelle Weiterreise.

Auf einen Blick

• 8 Tage Segelkreuzfahrt ab Bali / bis Flores

• min. 8, max. 24 Personen

• Entspannte Tage und Nächte an Bord

• Komodo-Warane und unberührte Landschaften

Termine:

2019 03.04. 11.04. 22.04. 06.05. 24.05.

11.06. 29.06. 17.07. 04.08. 22.08.

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 2

01.03.2019 - 31.08.2019 2.828

Leistungen: Segelkreuzfahrt an Bord der „Ombak Putih“

oder „Katharina“ mit englischsprechender lokaler Reise -

leitung, Transfer bei Abreise zum Flughafen, 1 Übernach -

tung im Hotel, 6 Übernachtungen an Bord, Verpflegung

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Getränke

(Tee, Kaffee, Softdrinks, Mineralwasser) Ausflüge lt. Programm,

Schnorchelausrüstung, Leih-Kajaks und Stand-

Up Paddleboards.

Nicht eingeschlossen: Transfer bei Anreise nach Amed,

Inlandsflüge, nicht genannte und alkoholische Ge -

tränke, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben,

Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 8 ( bis 4 Wochen vor Reisebeginn),

max. 24.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

45670

Kreuzfahrten Indonesien

87


Natur und Kultur in Nordsumatra

Die Insel bietet Ihnen eine vielfältige Mischung

aus Natur mit dichtem Urwald, in dem wilde

Orang-Utans und andere Affenarten leben, Vulkanseen,

verträumten Reisfeldern und heißen

Quellen. Zu den Höhepunkten zählen der Gunung

Leuser Nationalpark, der Aufenthalt auf

der Insel Samosir inmitten des Toba-Sees, sowie

die Kultur der Batak und Minangkabau, die

Altvölker Indonesiens. Fernab von Touristenströmen,

bietet Ihnen Sumatra eine gelassene

Umgebung mit abwechslungsreichen Landschaften

und einzigartiger Flora und Fauna, die

teilweise nur noch hier gefunden werden kann.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Medan (M/A).

Individuelle Anreise nach Medan. Begrüßung am

Flughafen und anschließender Stadtrundgang

durch Medan. Besichtigen Sie die historischen

Wahrzeichen, wie die alte Stadthalle, das Postamt,

die Moschee Masjid Raya Medan und den

Königspalast, welcher 1888 erbaut wurde.

Schlendern Sie auch durch die Kesawan Straße

um Ausschau nach hübschen Antiquitäten zu

halten. Ü: Emerald Garden Hotel.

2. Tag: Medan – Bukit Lawang (F/M/A).

Nach dem Frühstück geht es weiter nach Bukit

Lawang, einer der interessantesten Orte

Sumatras. Während der Fahrt kommen Sie an

kleinen Dörfern, als auch an Palmöl- und Kakaoplantagen

vorbei, wo Sie auch die Möglichkeit

für Fotostopps haben. Ü: Bukit Lawang Cottage.

3. Tag: Bukit Lawang - Brastagi (F/M/A).

Heute unternehmen Sie eine ca. 3-stündige

geführte Wanderung durch den tropischen Regenwald

des Gunung Leuser Nationalparks und

können mit etwas Glück Orang-Utans, Brillenlanguren,

Gibbons, schöne Schmetterlinge und

verschiedene Vogelarten beobachten. Anschließend

Fahrt nach Brastagi. Auf dem Weg kommen

Sie am Sembahe Fluss und am Sibolangit

Wasserfall vorbei. Nach der Ankunft in Brastagi

besichtigen Sie den Lhumbini Park, welcher eine

Kopie der Shwedagon Pagode aus Myanmar beherbergt

und schlendern über den Obstmarkt.

Ü: Grand Mutiara Hotel.

4. Tag: Brastagi - Samosir (F/M/A).

Nach dem Frühstück geht die Fahrt weiter Richtung

Süden. Während der Fahrt halten Sie am

traditionellen Batak Karo Dorf, dem atemberaubenden

Sipiso-piso Wasserfall, dem 1624 errichteten

Königspalast Rumah Bolon und im Simarunjung

Dorf, wo Sie bereits die traumhafte

Aussicht auf den Tobasee genießen können. Von

Parapat aus fahren Sie mit dem Boot bis zur Insel

Samosir, welche eine vulkanische Insel inmitten

des Tobasees ist und etwa so groß wie Ibiza

ist. 2 Ü: Tabo Cottage Samosir Island.

5. Tag: Samosir Island (F/M/A).

Um den größten See Südostasiens türmen sich

traumhafte Berglandschaften auf, die ein wenig

an die Alpen in Europa erinnern. Einen Besuch

der Einheimischen Dörfer mit Ihren traditionellen

Batak – Holzhäusern überzeugt jedoch

schnell vom Gegenteil. Auf der heutigen halbtägigen

Tour besichtigen Sie das Dorf Ambarita,

mit einem antiken Platz des Siallagan Stammes.

Auf diesem befinden sich noch die immer alten

originalen Steinstühle und -tische, an denen früher

über Verbrechen gerichtet wurde. Anschließend

Besuch des Simanindo Dorfes, wo Sie die

indigenen Batak Tänzer bestaunen können.

Später Fahrt zum Tomok Dorf und Besichtigung

des uralten Grabs König Sidabutars. Rest des

Tages zur freien Verfügung.

6. Tag: Samosir – Medan (F).

Sie verlassen die Insel um wieder nach Parapat

zu gelangen. Von hier aus fahren Sie über Pematang

Siantar und Tebing Tinggi zurück nach

Medan. Während der Fahrt halten Sie an einigen

interessanten Orten. In Medan angekommen

werden Sie zum Flughafen gebracht. Individuelle

Heim- oder Weiterreise.

Auf einen Blick

• 6 Tage Privatreise ab/bis Medan

• min. 2 Personen

• Beobachtung von Orang-Utans

• Übernachtung auf der malerischen Insel Samosir

Termine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.11.2018 - 31.10.2019 961 784

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler

Reiseleitung, Transfers, Übernachtungen in Hotels der

Standard Kategorie, Verpflegung und Ausflüge lt. Programm,

Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Fotoerlaubnis in

Bukit Lawang, Zuschläge während Fest- und Feiertagen,

Trinkgelder, Visum.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

45330

88 Rundreisen Indonesien


Wer seinen Urlaub gern an Traumstränden

verbringt und nebenbei die kulturelle und

landschaftliche Schönheit einer ursprünglichen

Insel entdecken möchte, der ist hier auf

Lombok richtig.

Auf einen Blick

• 5 Tage Privatreise ab/bis Lombok

• min. 2 Personen

• die Kultur der Sasak entdecken

• Entspannen am weißen Strand von Lombok

Termine: täglich

Preise pro Person in €

Insel Lombok – verstecktes Paradies

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Lombok.

Transfer zum Hotel und Freizeit. 4 Ü: Qunci Villas.

2. Tag: Gili Sudak (F/M).

Genießen Sie die unberührte Landschaft am

Strand und im Wasser der Insel Gili Sudak.

4. Tag: Der Norden von Lombok (F/M).

Erster Stopp bei einem traditionellen Sasak-

Dorf. Weiter geht es über eine aussichtsreiche

Straße nach Senaru und später nach Sembalun,

einem sehr fruchtbaren Gebiet mit Blick auf den

mächtigen Mount Rinjani, dem zweithöchsten

Vulkan Indonesiens.

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.11.2018 - 31.10.2019 943 633

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler

Reiseleitung, Transfers, Übernachtung im Hotel der

Superior Kategorie, Verpflegung und Ausflüge lt. Programm,

Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während

Fest- und Feiertagen, Trinkgelder.

Optionale Zuschläge:

deutschsprechende lokale Reiseleitung p.P. € 32

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

3. Tag: Geschichte und Religion Lomboks (F/M).

Besuch von mehreren Dörfern. Sie besichtigen

den Narmada Wasserpalast mit seinen umliegenden

Gärten und den ältesten und einzigartigsten

Tempel Lomboks, den Lingsar Tempel.

5. Tag: Lombok wie ein Einheimscher (F).

Lernen Sie das Leben der Sasak im Dorf Setanggor

kennen und genießen das Mittagessen inmitten

von saftig grünen Reisfeldern. Transfer und

individuelle Heim- oder Weiterreise.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

45650

Abenteuer Komodo

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Denpasar – Labuan Bajo - Saboloan (M/A).

Flug von Denpasar nach Labuan Bajo auf Flores.

Transfer zu Ihrem Hotel. Nach dem Mittagessen

werden Sie per Segelboot (ca. 1 Std.) zur kleinen

Insel Saboloan gebracht, wo Sie schwimmen

und schnorcheln können. 2 Ü: Puri Sari Hotel.

2. Tag: Die Inseln Rinca und Bidadari (F/M/A).

Am frühen Morgen Transfer zum Hafen und

Bootsfahrt zur Insel Rinca (ca. 1,5 Std.). Hier

erwartet Sie eine ca. zweistündige Wanderung

mit Möglichkeit die Riesenwarane zu sehen.

Nachmittags genießen Sie die Sonne und das

glasklare Meer auf der kleinen Insel Bidadari.

Später Bootsfahrt zurück nach Labuan Bajo.

3. Tag: Labuan Bajo – Denpasar (F).

Nach dem Frühstück besuchen Sie die Spiegelhöhle

Batu Cermin. Ihren Namen verdankt die

Höhle dem besonderen Lichteinfall und der Wiederspiegelung

des Tageslichts an den Höhlenwänden.

Transfer zum Flughafen und Rückflug

nach Bali. Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Ausflug zur Vulkaninsel Komodo im gleichnamigen

Nationalpark. Die dort lebenden Komodo-Warane

werden auch „die letzten Drachen

der Erde“ genannt. Ein Ausflug der sich lohnt!

Auf einen Blick

• 3 Tage Rundreise ab/bis Denpasar

• Beobachtung der bis zu 90 kg schweren Warane

• Wanderungen durch Wald- und Savannenlandschaft

• Schnorcheln auf Saboloan

Termine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.11.2018 - 31.10.2019 785 715

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler

Reiseleitung, Inlandsflüge in Economy-Class, Transfers,

Bootsfahrten, Übernachtungen in einem Hotel

der Standard Kategorie, Verpflegung und Ausflüge

lt. Programm, Eintrittsgelder, Schnorchelausrüstung,

Nationalparkgebühren.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während

Fest- und Feiertagen, Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

17499

Rundreisen Komodo & Unterkünfte Bali

89


Vielfältiges Inselparadies

Sri Lanka

90

Allgemeine Informationen


„Ayubowan“ - Willkommen auf Sri Lanka! Das

Land fasziniert seine Gäste mit landschaftlichen

und kulturellen Kontrasten zwischen Küste und

Hochland. Der Inselstaat Sri Lanka bietet auf

relativ kleinem Raum eine Vielfalt an Erlebnissen.

Eine exotische Kultur, die es zum Beispiel auf dem

Sigiriya-Berg oder in Anuradhapura zu erkunden

gilt, alte Städte wie Kandy und Colombo, faszi -

nierende Berglandschaften, dichter Regenwald,

eine artenreiche Tierwelt, weiße Palmenstrände

und eine atemberaubende Unterwasserwelt

warten auf Sie. Die zahlreichen Nationalparks

laden zu spannenden Safaris auf der Pirsch nach

Elefanten und Leoparden ein. Im Hochland, der

Heimat des in aller Welt bekannten Ceylontees,

bietet sich die Möglichkeit diesen in seinem Herkunftsland

mit allen Sinnen zu genießen.

königlich | tropisch | wild


Best of Sri Lanka

Auf einen Blick

• 6 Tage Rundreise ab/bis Colombo

• min. 2 Personen

• Kombination aus Kultur, Natur und Erholung

• optionale Badeverlängerung auf den Malediven

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Colombo - Dambulla - Sigiriya (Start:

09.00 Uhr; A).

Individuelle Anreise nach Colombo. Vorbei an

Kokosplantagen und Reisfeldern fahren Sie in

die kleine Stadt Sigiriya. Unterwegs halten Sie

am Elefanten-Waisenhaus Pinnawela, wo verletzte

und verwaiste Elefanten ein Zuhause gefunden

haben. Zweimal am Tag erleben die Besucher

den Badespaß der Elefanten, die sich im

Fluss vergnügen. Nach dem Besuch fahren Sie

weiter zu den Höhlentempeln von Dambulla, mit

ihren berühmten Wandmalereien, Inschriften

und Statuen. Nach Ankunft in Sigiriya bleibt Zeit

zum Entspannen. 2 Ü: Saunter Paradise Hotel.

2. Tag: Ausflug nach Polonnaruwa (F/A).

Morgens besichtigen Sie den sagenumwobenen

„Löwenfelsen“. Manche bezeichnen Sigiriya als

das achte Weltwunder und neben dem Palast

begeistern vor allem die Gartenanlage sowie die

erotischen Fresken der „Wolkenmädchen“. Nach

einem etwas anstrengenden Aufstieg wird man

mit einem fantastischen Rundumblick belohnt!

Anschließend lockt der archäologische Park von

Polonnaruwa, ein faszinierendes Zeugnis des

zweitältesten Königreiches von Sri Lanka. Die gesamte

Anlage war jahrhundertelang dem Urwald

überlassen, ehe im 19. Jahrhundert ein Engländer

die Stadt wiederentdeckte und man mit der Freilegung

zahlreicher Monumente begann. Sie sehen

heute u. a. die Überreste des Königspalastes,

den Gal Vihare mit drei aus dem Felsen gehauenen

Buddha-Figuren, den Shiva-Tempel sowie

den schön angelegten Parakrama-Stausee, das

Lotus-Bad und die Reste des alten Zahntempels,

wo einst die heute in Kandy verehrte Zahnreliquie

Buddhas verwahrt wurde.

3. Tag: Sigiriya - Kandy (F/A).

Auf der Fahrt nach Kandy halten Sie in Matale

an einem der unzähligen Gewürzgärten, um

mehr über Gewürzpflanzen wie Pfeffer, Zimt,

Vanille und Kardamom zu erfahren. Am Mittag

erreichen Sie Kandy, den kulturellen Mittelpunkt

Sri Lankas und letzte Hauptstadt der Könige. In

Kandy findet man erlesene Kunstschätze, filigrane

Handwerkskünste, Musik und Tanz wie

zur Blütezeit des Königreichs. Während Ihrer Besichtigungstour

sehen Sie u.a. das Stadtzentrum

mit dem Markt, Gebäude aus der Kolonialzeit, die

verwinkelten Gassen der Altstadt, ein Edelsteinmuseum

und den Dalada Maligawa Tempel mit

der Zahnreliquie Buddhas. Ü: Hotel Senani.

4. Tag: Kandy - Nuwara Eliya (F/A).

Der botanische Garten in Peradeniya ist mit 62 ha

der zweitgrößte botanische Garten in ganz Asien.

Hier sind rund 4.000 Pflanzenarten beheimatet.

Nach einem Bummel durch den Garten werden

Sie bei Ihrem nächsten Stopp in einer Teefabrik in

den Prozess der Teeherstellung, von der Pflanze bis

zum fertigen Ceylon-Tee eingeweiht. Anschließend

fahren Sie weiter nach Nuwara Eliya, aufgrund des

kühlen Bergklimas und der vielen Kolonialgebäude

und Pferderennbahn der Briten auch “Little England”

genannt. Hier unternehmen Sie eine kleine

Entdeckungstour. Ü: Heaven Seven Hotel.

5. Tag: Nuwara Eliya - Ella - Yala Nationalpark (F/A).

Weiter geht es über Ella zum Yala Nationalpark.

In Ella finden Sie herrliche Wasserfälle und Ausblicke

auf eine spektakuläre Landschaft. Yala erreichen

Sie am Nachmittag. Am späten Nachmittag

unternehmen Sie eine Geländewagen-Safari

durch das älteste Naturschutzgebiet Sri Lankas.

Über 130 Vogelarten wie Flamingos, Pelikane,

Pfaue, Kormorane und 30 Säugetierarten wie

Elefanten und wilde Wasserbüffel haben sich

hier angesiedelt. Weite Teile des Parks erinnern

an die afrikanische Savanne, die äußeren Teile

des Parks werden eher von Monsunwäldern dominiert.

Ü: Elephant Reach in Yala.

92 Rundreisen Sri Lanka


Auf dieser Reise erleben Sie die Highlights von

Sri Lanka. Dazu gehören der buddhistische Höhlentempel

in Dambulla und der Löwenfelsen,

der fast 200 m über dem Dschungel einen unvergesslichen

Anblick und atemberaubenden

Panoramablick bietet und die alte Königsstadt

Polonnaruwa. Im Hochland sind Sie in einer der

heiligsten buddhistischen Städte zu Gast, in welcher

der Tempel mit der heilige Zahnreliquie von

Buddha steht. Genießen Sie die malerische Fahrt

durch Teeplantagen in Richtung Süden, wo Sie

der Yala Nationalpark mit vielfältiger Flora und

Fauna erwartet. Ein Abschluss der Rundreise bildet

der Besuch der gut erhaltenen befestigten

niederländischen Kolonialstadt Galle.

6. Tag: Yala Nationalpark - Galle - Colombo

(Ende: ca. 13.00 Uhr; F).

Morgens erfolgt die Weiterfahrt in die Hafenstadt

Galle, wo Sie das alte niederländische

Fort besichtigen. Die Altstadt im Inneren des

Forts wurde im Jahr 1988 in die Liste des Weltkulturerbes

aufgenommen. Hier endet Ihre Erlebnisreise

und es folgt der Transfer zu Ihrem

Strandhotel an der Küste oder zum Flughafen

von Colombo. Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Sollten Sie sich für eine Badeverlängerung

auf den Malediven entscheiden, ist eine

weitere Übernachtung z.B. im Hikka Tranz by

Cinnamon in Hikkaduwa empfehlenswert.

Verlängerungsprogramm Malediven:

Eine Rundreise durch Sri Lanka lässt sich am

besten mit einer Badeverlängerung auf den

Malediven kombinieren. Der Inselstaat befindet

sich im Indischen Ozean westlich von Sri Lanka.

Mehrere Atolle und über 1190 Inseln fügen sich

hier aneinander und ermöglichen einen Traumurlaub

mit weißen feinen Sandstränden, die von

Kokospalmen übersät sind und vom türkisblauen

Meer umgeben werden. Viele Hotels sind auf

einer einzigen Insel gelegen und besitzen oftmals

ein eigenes Hausriff oder ein vorgelagertes

Korallenriff. Die Malediven gehören immer noch

zu den besten Tauchrevieren unserer Erde.

Überzeugen Sie sich selbst von dieser bunten

Unterwasserwelt mit seinen Riffhaien, Manta-,

Adler- und Stachelrochen und Schildkröten. Wir

empfehlen Ihnen das Royal Island Resort & Spa,

welches im Baa Atoll liegt. Bitte fragen Sie uns

nach Ihrer individuellen Verlängerung.

Termine: Gruppenreise: jeden Montag,

Privatreise: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

Gruppenreise

01.11.2018 - 30.04.2019 815 600

01.05.2019 - 31.10.2019 815 600

Privatreise

01.11.2018 - 30.04.2019 987 769

01.05.2019 - 31.10.2019 960 747

Leistungen: Rundreise mit deutschsprechender lokaler

Reiseleitung bei der Gruppenreise, bei der Privatreise

wahlweise deutsch- oder englischsprechende lokale

Reiseleitung (gleichzeitig Fahrer), Transfers, Übernachtungen

in Hotels der Standard Kategorie, Verpflegung

und Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder, Nationalparkgebühren.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Film- und Fotogebühren,

Zuschläge während Fest- und Feiertagen,

Trinkgelder, Visum.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn),

max. 20.

Preise während des Perahera Festes in Kandy

auf Anfrage.

Gerne können Sie auch an der Westküste Sri Lankas

Ihre Reise verlängern. Preise und Hotelvorschläge

lassen wir Ihnen gerne zukommen.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

95322

Rundreisen Sri Lanka

93


Sri Lanka hautnah

Auf einen Blick

• 11 Tage Rundreise ab/bis Colombo

• min. 2 Personen

• Zugfahrt durch das kühle Hochland

• Übernachtung auf einem Hausboot

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Colombo - Dambulla.

Nach Ankunft in Colombo werden Sie von Ihrem

Reiseleiter abgeholt und begeben sich vorbei an

Kokosplantagen und Reisfeldern nach Dambulla,

wo Sie die berühmten buddhistischen Höhlen besichtigen.

Nachdem Sie Ihr Hotel erreicht haben,

steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung.

3 Ü: Jetwing Lake.

2. Tag: Ausflug nach Anuradhapura (F).

Fahrt in Richtung Norden nach Anuradhapura

(UNESCO-Weltkulturerbe), das über 1.300 Jahre

lang Zentrum verschiedener singhalesischer

Königsdynastien war. Die Buddha Statue von

Avukana ist eine der besterhaltensten und unbeschädigten

Statuen in Sri Lanka und mit ihren

12 Metern Höhe ziemlich beeindruckend. Optional

können Sie die Kulturstätte auch mit dem

Fahrrad erkunden.

3. Tag: Sigiraya, Hiriwadunna und Polonnaruwa (F).

Morgens, wenn es noch nicht so heiß ist, besuchen

Sie den sagenumwobenen „Löwenfelsen“ in

Sigiriya. Manche bezeichnen Sigiriya als das achte

Weltwunder. Neben dem Palast begeistern vor

allem die Gartenanlage sowie die erotischen Fresken

der „Wolkenmädchen“. Nach einem etwas

anstrengenden Aufstieg wird man mit einem fantastischen

Rundumblick belohnt! In Hiriwadunna

spazieren Sie durch ein kleines landestypisches

Dorf. Hier können Sie mit den Dorfbewohnern in

Kontakt treten und sich austauschen. Anschließend

fahren Sie weiter zum archäologischen Park

von Polonnaruwa, ein faszinierendes Zeugnis des

zweitältesten Königreiches von Sri Lanka (optional

auch mit dem Fahrrad).

4. Tag: Dambulla - Matale - Kandy (F).

Fahrt vorbei an Matale mit seinen Gewürzgärten

nach Kandy. Auf dem Weg wird ein Stopp am

Felsentempel Aluvihara eingelegt, der zweifelsohne

zu einer der bedeutendsten Stätten des

Buddhismus zählt. In Kandy angekommen, erwartet

Sie eine Rundfahrt durch die Altstadt. Der

Besuch des Dalada Maligawa, des „Zahntempels“

darf nicht fehlen. Abends erleben Sie eine Vorführung

der Kandy-Tänzer. 2 Ü: OZO Kandy.

5. Tag: Kandy (F/M).

Im Samadhi Center haben Sie heute die Möglichkeit,

einen Einblick in die traditionelle Heilkunst

„Ayurveda” zu erhalten und die positiven Aspekte

und Wirkungen von Yoga und Meditation

zu spüren. Den ganzen Tag verbringen Sie mit

Yoga- und Meditationskursen und entspannen

bei einer wundervollen ayurvedischen Massage.

Auch ein ayurvedisches Mittagessen verwöhnt

Ihre Sinne.

6. Tag: Kandy - Homestay Hanthana House

(F/M/A).

Ihre Unterkunft für die nächste Nacht, das

Hanthana Gästehaus, liegt umgeben von Bergen

und grünen Teeplantagen mitten in der Natur.

Hier können Sie Körper und Geist entspannen

und Ihren Gedanken freien Lauf lassen. Bei einer

Kochvorführung lernen Sie wie man ein Curry

herstellt. Am Abend können Sie einen kleinen

Spaziergang durch das Dorf unternehmen.

Ü: Homestay Hanthana House.

7. Tag: Homestay Hanthana House - Nuwara

Eliya (F).

Heute erleben Sie eine Zugfahrt nach Nuwara

Eliya, das im kühleren Hochland liegt. Unterwegs

ziehen die unterschiedlichsten Landschaften

an Ihnen vorbei: palmengesäumte

Reisfelder, Bananen- und Zimtplantagen, Regenwald

und leuchtend grüne Teeplantagen.

Nach Ihrer Ankunft werden Sie in einer Teefabrik

in den Prozess der Teeherstellung, von der

Pflanze bis zum fertigen Ceylon-Tee eingeweiht.

2 Ü: Jetwing St. Andrew‘s.

94 Rundreisen Sri Lanka


Während dieser besonderen Rundreise wandeln

Sie auf den Spuren vergangener Königreiche

und erleben einzigartige Naturlandschaften. Es

erwarten Sie UNESCO Weltkulturerbestätten

und eine tief religiös geprägte Kultur. Freuen Sie

sich neben einem Besuch im Hochland auf Tier -

beobachtungen und einen entspannten Tag auf

einem Hausboot in der Nähe von Bentota. Der

Besuch in einem Gesundheitszentrum mit Yogaund

Meditationskurs sowie Ayurveda-Massagen

ermöglicht es Ihnen, Ihren Alltag einmal zu ver -

gessen.

8. Tag: Horton Plains (F).

Dieser Tag ist den Horton Plains, einer 2.100 m

hohen Ebene mit unheimlich anmutender Vegetation,

gewidmet. Der Park ist u.a. Heimat des

Leoparden und des Sambar-Wilds. Sie kommen

an dem beeindruckenden Baker´s Wasserfall

vorbei und vom „World´s End“, wo das Hochland

fast senkrecht abbricht, haben Sie einen Blick

bis zur Südküste.

9. Tag: Nuwara Eliya - Udawalawe - Yala (F).

Sie verlassen den Bereich der Tee-Barone und

besuchen das Elefantenwaisenhaus in Uda -

walawe. Hier werden verwaiste und verletzte

Elefantenbabys auf ihre Auswilderung in den

Udawalawe Nationalpark vorbereitet. Weiter

geht es in den Yala Nationalpark (im September

geschlossen), wo Sie je nach Ankunftszeit

am Nachmittag oder am nächsten Morgen

eine Pirschfahrt unternehmen. Der Park ist ein

Refugium bedrohter Tierarten und bietet ein

Ökosystem von Monsunwäldern bis hin zur Trockenzone.

Mit etwas Glück sehen Sie einen Le -

oparden, deren Vorkommen nirgendwo größer

ist als hier. Ü: Jetwing Yala.

10. Tag: Yala - Galle - Bentota (F/A).

Entlang der Küste fahren Sie zunächst nach Galle,

eine der schönsten historischen Hafenstädte

Sri Lankas. Besuch des Alten Forts. Anschlie -

ßend Weiterfahrt zu Ihrem Hausboot auf dem

Benthara Fluss, in der Nähe von Bentota. Auf

dem Boot befinden sich zwei Kabinen, die stilvoll

eingerichtet und mit einer Klimaanlage sowie je -

weils einem eigenen Badezimmer ausgestattet

sind. Ü: auf dem Hausboot Yathra by Jetwing.

11. Tag: Bentota - Colombo (F).

Im Laufe des Vormittags werden Sie nach Co -

lombo zum Flughafen oder zu Ihrem gewählten

Strandhotel gebracht. Individuelle Heim- oder

Weiterreise.

Termine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.11.2018 - 30.04.2019 2.280 1.650

01.05.2019 - 31.10.2019 2.156 1.581

Leistungen: Rundreise mit deutschsprechender lokaler

Reiseleitung (gleichzeitig Fahrer), Transfers, Zugfahrt,

8 Übernachtungen in Hotels der Superior Kategorie,

1 Übernachtung im Homestay, 1 Übernachtung auf dem

Hausboot, Verpflegung und Ausflüge lt. Programm,

Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge wäh -

rend Fest- und Feiertagen, Gala Dinner an Weihnach -

ten und Silvester, Trinkgelder, Visum.

Optionale Zuschläge:

Halbpension bei der Rundreise p.P. € 187

Fahrradtour Polonnaruwa p.P. € 33

Fahrradtour Anuradhapura p.P. € 39

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Zum Zeitpunkt des Perahera Festes im Juli/

August muss mit zusätzlichen Preiszuschlägen

gerechnet werden (genaues Datum noch unbe -

kannt). An Vollmondtagen (Poya Days) schenken

die Hotels keinen Alkohol aus.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

95323

Rundreisen Sri Lanka

95


Ein Fest der Farben

Indien

96

Allgemeine Informationen


Faszinierend und erhaben sind die Zeugnisse der

alten Kulturen Indiens, aufregend und lebendig

die Gegenwart. In dem Moment, in dem Sie glauben,

Indien zu verstehen, werden Sie feststellen,

dass es dazu mehr als eine Reise braucht. Indiens

Gesichter sind so vielfältig wie seine Sehenswürdigkeiten:

Taj Mahal, Fort Amber, die Höhlen von

Ajanta, Jaipur, die Ruinen von Hampi, Ladakh,

Bombay, die Flüsse Keralas, Darjeeling. Erleben

Sie eine unvergleichbare ethnische, kulturelle und

religiöse Vielfalt. Neben Hinduismus und Islam liegen

im Norden Indiens auch die Anfänge des Buddhismus.

In Südindien sind die typischen Indischen

Hindu-Tempel mit ihren vielfältigen und bunten

Verzierungen zu bewundern. Eine Bootsfahrt

durch die Backwaters und ein Besuch auf den grünen

Teeplantagen runden Ihre Erlebnisreise durch

eines der vielfältigsten Länder der Welt ab.

intensiv | lebhaft | delikat


Best of Nordindien

Wenn Sie zum ersten Mal nach Indien reisen, sind

Sie mit dieser Reise bestens bedient. Sie erleben

die Hauptstadt Delhi mit Bauten aus der Zeit

der Mogulherrscher und kolonialem britischen

Erbe, Agra mit dem märchenhaften Taj Mahal

und Jaipur und die rosarote Hauptstadt Rajasthans,

eine der sehenswertesten Städte Indiens

mit einer noch vollständig erhaltenen Altstadt. In

Khajuraho erwarten Sie die weltbekannten Tempel

der Chandela-Dynastie. In der heiligen Stadt

Varanasi erhalten Sie den wohl lebendigsten Eindruck

des praktizierenden Hinduismus.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Delhi (F/A).

Ankunft meist kurz nach Mitternacht am Flughafen

in Delhi und Transfer zu Ihrem Hotel in

Gurgaon. Ihr Zimmer steht Ihnen direkt nach

Ankunft zur Verfügung. Nach dem Frühstück

Besichtigungen in Delhi. Zuerst erleben Sie Alt

Delhi. Sie fahren vorbei am Roten Fort, besichtigen

Jama Mashjid - die größte Moschee Asiens

- und Raj Ghat, die Gedenkstätte für Mahatma

Gandi. In der Nähe befindet sich Chandni Chowk,

das Bazarviertel von Old Delhi. Anschließend

Fahrt nach Neu Delhi, vorbei am India Gate und

dem Regierungsviertel. Sie besichtigen Qutab

Minar, das älteste Minarett Indiens. Ü: United 21

Hotel Gurgaon.

2. Tag: Delhi - Jaipur (F/A).

Heute geht es nach Jaipur (ca. 6 Stunden Fahrt),

das wegen der aus Sandstein erbauten Gebäude

auch „die Rosarote“ Stadt genannt wird. Der Ort

ist von Bergen umgeben und bietet eine Vielzahl

von Palästen. 2 Ü: Hotel Libra.

3. Tag: Jaipur (F/A).

Morgens Besichtigung des Amber Forts. Die Hallen

des Palastes beherbergen zum Teil noch erstaunlich

gut erhaltene Spiegelmosaiken. Zudem

sehen Sie den Palast der Winde mit seiner kunstvollen

Fassade, den Stadtpalast und das Palastmuseum

sowie die Sternwarte Jantar Matar.

4. Tag: Jaipur - Agra (F/A).

Fahrt nach Agra (ca. 5 Stunden Fahrtdauer).

Unterwegs besichtigen Sie die Geisterstadt

Fatehpur Sikri, ehemals Hauptstadt des Mogulreiches,

mit ihren filigranen Sandsteinbauten.

Fortsetzung Ihrer Fahrt nach Agra, direkt zum

Taj Mahal (freitags geschlossen), welches Shah

Jahan seiner geliebten Frau Mumtaz zu Ehren

erbauen lies - wohl der weltgrößte Liebesbeweis

und einzigartig in seiner Bauweise. Weiter

zum Agra Fort, ein weiteres Beispiel der Baukunst

der Mogulherrscher. Ü: Regal Vista.

5. Tag: Agra - Jhansi - Khajuraho (F/A).

Nach dem Frühstück werden Sie zum Bahnhof

gebracht und fahren mit dem Zug nach Jhansi

(ca. 4 Stunden). Von dort aus geht es weiter

mit dem Auto nach Khajuraho (ca. 3,5 Stunden

Fahrtdauer). Ü: Clarks Hotel Khajuraho.

6. Tag: Khajuraho - Varanasi (F/A).

Nahe Khajuraho, einst Hauptstadt der Chandela-Könige,

überzeugen die tausend Jahre alten

Hindu-Tempel mit Zeichnungen reizvoller Tempeltänzerinnen,

erotischen Darstellungen und

feingemeißelten Götterfiguren. Gegen Nachmittag

Flug nach Varanasi, der älteste hinduistische

Wallfahrtsort. Am Abend erleben Sie die kulturelle

Aarti-Zeremonie von Ganages. 2 Ü: Surya Hotel.

7. Tag: Varanasi (F/A).

Zum Sonnenaufgang unternehmen Sie eine

Boots tour auf dem heiligen Fluss Ganges, vorbei

an tausenden betenden und badenden frommen

Hindus aller Schichten und Kasten, die ihre religiösen

Rituale zelebrieren. Sie passieren auch die

Verbrennungsghats. Rückfahrt zum Hotel. Nach

dem Frühstück Besichtigungstour in Varanasi mit

den wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

8. Tag: Varanasi - Delhi (F).

Dieser Morgen steht Ihnen bis zum Transfer

zum Flughafen zur freien Verfügung. Flug nach

Delhi und individuelle Heim- oder Weiterreise.

Auf einen Blick

• 8 Tage Gruppenreise ab/bis Delhi

• min. 2 Personen

• Ausführliche Besichtigungen im Goldenen

Dreieck Indiens mit Varanasi

Termine:

2018 Gruppenreise: 01.11. 27.12.

2019 Gruppenreise: 15.01. 05.02. 05.03.

16.04. 28.05. 18.06. 23.07. 20.08. 03.09.

01.10. 19.11. 03.12.

2018/19 Privatreise: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

Gruppenreise

01.11.2018 - 31.12.2019 1.046 868

Privatreise

01.11.2018 - 31.03.2019 1.635 1.362

01.04.2019 - 30.09.2019 1.563 1.329

01.10.2019 - 31.12.2019 1.706 1.418

Leistungen: Rundreise mit deutschspr. lokalen Reiseleitung

bei der Gruppenreise, bei der Privatreise englischspr.,

Inlandsflüge, Transfers, Zugfahrt, Übernachtungen,

Verpflegung und Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn),

max. 20 Personen.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

106310

98 Rundreisen Indien


Goldenes Dreieck trifft Rajasthan

Reise zu den Höhepunkten Rajasthans, das

Land der Maharajas, der stolzen Rajputen, mit

Gold und Juwelen geschmückten Palästen und

legendenumwobenen Burgen.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Delhi.

Ankunft in Delhi am Flughafen und Transfer zum

Hotel. Sie können Ihr Zimmer sofort beziehen.

Heute lernen Sie bei einer Stadtrundfahrt durch

Neu- und Alt-Delhi das junge und moderne Indien

und die Highlights wie z.B. das Roten Fort und die

Jama Masjid Moschee kennen. Ü: Justa Panscheel.

2. Tag: Delhi – Agra (F).

Höhepunkt des Tages ist der Besuch des Taj Mahals

- wohl das bedeutendste bauliche Meisterwerk

Indiens (freitags geschlossen!). Anschließend geht

es zum roten Fort. Ü: Four Points by Sheraton Agra.

3. Tag: Agra – Fatehpur Sikri – Jaipur (F).

Auf dem Weg nach Jaipur besuchen Sie Fatehpur

Sikri. Die Baudenkmäler der Stadt gehören heute

zum UNESCO-Weltkulturerbe. 2 Ü: Barwara Kothi.

4. Tag: Jaipur (F).

Zunächst Ausflug zum Amber Fort. Die größte

Sehenswürdigkeit Jaipurs ist der Stadtpalast

des Maharadschas, weltberühmt ist auch der

„Palast der Winde“ mit seiner fantastischen Kulissenfassade.

5. Tag: Jaipur – Bikaner (F).

Auf dem Weg nach Bikaner besuchen Sie eine

Kamelfarm. In Bikaner selbst, das alte Fort Junagarh

mit dem kunstvollen „Mondpalast“ und

dem verzierten „Blumenpalast“. Ü: Laxmi Niwas

Palace.

6. Tag: Bikaner – Jaisalmer (F).

Mit einer eindrucksvollen Fahrt durch die Wüste

geht es heute weiter nach Jaisalmer. Freuen Sie

sich auf eine märchenhafte Zeitreise in das Reich

der Maharadschas, wenn sich Paläste und Tempel

majestätisch aus dem gelben Wüstensand erheben,

ein jeder mit unzähligen Schicksalen und

Geschichten verknüpft. 2 Ü: Rang Mahal.

7. Tag: Jaisalmer (F).

Während die Jain-Tempel der Stadt mit unzähligen

mythologischen Darstellungen gestaltet

sind, zeugen die üppig verzierten Hauser der

Kaufleute, die Havelis, vom einstigen Reichtum.

8. Tag: Jaisalmer – Jodhpur (F).

Heute erwartet Sie eine spannende Fahrt durch

das ländliche Indien nach Jodhpur. Wegen der

Farbe ihrer Hauser ist Jodhpur auch bekannt

als die „Blaue Stadt“. Heute gilt sie als beliebtes

Reiseziel mit vielen Palästen, Festungen und

Tempeln, umgeben von der rauen Landschaft

der Wüste Thar. 2 Ü: Pal Haveli.

9. Tag: Jodhpur (F).

Am Vormittag besuchen Sie die gewaltige, auf

einem Hügel thronende Meherangarh-Festung.

Kaum hat man die hohen Schutzmauern hinter

sich gelassen, so öffnen sich vor den Augen

des Besuchers herrliche Innenhöfe und reich

verzierte Räume zu märchenhafter Pracht und

Vielgestalt. Am Nachmittag besuchen Sie die

Bishnoi Dörfer.

10. Tag: Jodhpur – Ranakpur – Udaipur.

Auf dem Weg nach Udaipur besuchen Sie in

Ranakpur die wohl größte und am üppigsten ausgeschmückte

Tempelanlage der Jainas. In Udaipur

angekommen, bummeln Sie am Nachmittag durch

die Altstadt. 2 Ü: Jagat Niwas Palace.

11. Tag: Udaipur (F).

Ihr Weg führt Sie heute direkt zum Palast des

Maharana von Udaipur. Von den Dachterrassen

aus bietet sich ein überwältigender Rundblick

auf die Stadt und den Pichola-See. Anschließend

erwartet Sie im sanften Licht des Abends eine

traumhafte Bootsfahrt.

12. Tag: Udaipur – Delhi (F).

Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Am

Nachmittag fliegen Sie nach Delhi. Transfer zum

Hotel in Flughafennähe. Ü: Holiday Inn Aerocity.

13. Tag: Delhi - Abreise.

Transfer zum Flughafen und individuelle Heimoder

Weiterreise.

Auf einen Blick

• 13 Tage Privatreise ab/bis Dehli

• mind. 2 Personen

• märchenhafte Zeitreise durch Rajasthan

• Wüstenträume und Maharadscha-Paläste

Termine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.11.2018 - 31.03.2019 2.476 1.824

01.04.2019 - 30.09.2019 2.175 1.681

01.10.2019 - 31.10.2019 2.476 1.824

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler

Reiseleitung (örtlich wechselnd), Transfers, 11 Übernachtungen

in Boutique und Heritage Hotels, 1 Nacht

im Flughafenhotel, Verpflegung und Ausflüge lt. Programm,

Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während

Fest- und Feiertagen, Trinkgelder, Visum.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

131135

Rundreisen Indien

99


Dem Tiger auf der Spur

Auf dieser umfassenden Indienreise besuchen

Sie vier Nationalparks und erleben dort die vielfältige

Tier- und Pflanzenwelt Indiens hautnah.

Mit Glück entdecken Sie auch Königstiger! Die

Höhepunkte des goldenen Dreiecks mit dem Taj

Mahal in Agra, der rosaroten Stadt Jaipur, und

Delhi, sowie der Tempelbezirk von Khajuraho

werden ebenfalls besucht.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Delhi (F).

Ankunft meist um kurz nach Mitternacht in Delhi.

Transfer und sofortiger Zimmerbezug. Heute unternehmen

Sie eine ganztägige Stadtbesichtigung

in Alt- und Neu-Delhi. Ü: Radisson Blu Dwarika.

2. Tag: Delhi – Jabalpur – Kanha Tiger Reserve (F/A).

Früher Transfer zum Flughafen und Flug nach

Jabalpur. Ca. 4-stündige Fahrt zum Kanha Tiger

Reserve. Anschließend Zeit zur freien Ver fügung.

2 Ü: The Baagh.

3. Tag: Kanha Tiger Reserve (F/M/A).

Der Park liegt in einer lieblichen Landschaft mit

weiten Grasflächen und immergrünen Salwäldern.

Hier leben der Benghal- oder Königstiger, eine der

größten, schönsten und elegantesten Raubkatzen

unserer Erde, aber auch Leoparden, Hyänen, Wildhunde,

Goldschakale, Mungos, Füchse, Gaurs und

rund 220 Vogelarten. Genießen Sie heute zwei

Safaris, die durch den Park führen.

4. Tag: Kanha Tiger Reserve – Bandhavgarh Tiger

Reserve (F/M/A).

Vormittags genießen Sie Ihre letzte Safari durch

das Kanha Tiger Reserve. Nachmittags erfolgt der

ca. 6-stündige Transfer durch das zentralindische

Hochland nach Bandhavgarh. 2 Ü: Tiger Den.

5. Tag: Bandhavgarh Tiger Reserve (F/M/A).

Im Bandhavgarh Nationalpark unternehmen Sie

insgesamt drei spannende Safaris. Der Park gilt

als einer der verlässlichsten Orte, um wildlebende

Tiger zu beobachten.

6. Tag: Bandhavgarh Tiger Reserve – Panna Tiger

Reserve (F/M/A).

Auch heute werden Sie wieder neue Eindrücke

bei Ihrer spannenden Safari im Park gewinnen.

Sie unternehmen morgens eine Pirschfahrt und

fahren nachmittags ca. 4,5 Stunden weiter nach

Panna. Ü: Ken River Lodge.

7. Tag: Panna Tiger Reserve – Khajuraho –

Oracha - Jhansi – Agra (F).

Morgens unternehmen Sie eine Safari im Panna

Nationalpark. Highlight des Parks ist der Bengalische

Tiger. Anschließend werden Sie ca. 1 Stunde

nach Khajuraho fahren, wo Sie die berühmten

Tempel aus der Chandela-Dynastie besichtigen.

Nach der Besichtigung ca. 5-stündige Fahrt nach

Jhansi, von wo aus Sie gegen 18 Uhr mit dem

Shatabdi Express nach Agra fahren. Ankunft in

Agra gegen 21.00 Uhr. Ü: Clarks Shiraz.

8. Tag: Agra – Bharatpur (F).

Den Tag beginnen Sie am weltberühmten Taj

Mahal. Anschließend geht es weiter zum Agra

Fort. Danach Fahrt nach Fatehpur Sikri (circa

2 Stunden Fahrt). Die beeindruckenden roten

Sandsturm Ruinen werden Sie verzaubern.

Fahrt nach Bharathpur. Ü: Laxmi Vilas Palace.

9. Tag: Bharatpur – Jaipur (F).

Der Keoladeo Ghana Vogel Nationalpark ist

heutzutage die Heimat von über 353 Vogel arten.

In der 29 km 2 großen Anlage werden Sie eine

Vielfalt an Pflanzen und anderen Wildtieren, wie

Pythons oder Hirsche entdecken. Später Fahrt

nach Jaipur. 2 Ü: Ramada Jaipur.

10. Tag: Jaipur (F).

Heute besichtigen Sie das märchenhafte Fort

Amber, Jantar Mantar, eine historisch astronomische

Sternwarte, den Palast der Winde und

den Stadtpalast von Jaipur.

11. Tag: Jaipur - Delhi (F).

Heute Fahrt nach Delhi (ca. 5,5 Std.). Rest zur

freien Verfügung. Ü: Radisson Blu Dwarika.

12. Tag: Delhi (F).

Transfer zum Flughafen. Individuelle Heim- oder

Weiterreise.

Auf einen Blick

• 12 Tage Privatreise ab/bis Delhi

• min. 2 Personen

• Besuch von 4 Nationalparks mit Pirschfahrten

Termine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

Privatreise

01.11.2018 - 22.12.2018 2.595 1.918

23.12.2018 - 04.01.2019 1.918 1.918

05.01.2019 - 31.03.2019 2.595 1.918

01.04.2019 - 30.06.2019 2.405 1.823

01.07.2019 - 31.10.2019 1.823 1.823

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler

Reiseleitung, Transfers, Inlandsflug, Zugfahrt Jhansi-Agra

in der Chair-Class mit Klimaanlage, Übernachtungen in

Hotels der Superior Kategorie, Verpflegung und Ausflüge

lt. Programm, Eintrittsgelder und Parkgebühren.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während

Fest- und Feiertagen, Trinkgelder, Visum.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Optionale Zuschläge:

deutschsprechende lokale Reiseleitung

in Delhi, Agra, Jaipur und Khajuraho p.P. € 95

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

82815

100 Rundreisen Indien


Rajasthan´s magnificent colors

Paläste und Moscheen, stolze Festungen und

Maharadschapaläste im Überfluss: im Wüstenstaat

Rajasthan stehen diese prunkvollen Bauten

im Gegensatz zur kargen Landschaft.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Delhi.

Individuelle Anreise nach Delhi. Der gesamte Tag

steht zur freien Verfügung. Am Abend Empfang

durch Ihre Reiseleitung. 2 Ü: Hotel Gulnar o.ä.

2. Tag: Delhi.

Bei einem Rundgang durch die Altstadt Delhis

führt Sie Ihr Reiseleiter zu den wichtigsten

Sehens würdigkeiten. Sie besuchen die älteste

Moschee Delhis Jama Masjid und den Sheeshganj

Gurudwara Tempel, um mehr über die Sikh

Religion zu erfahren.

3. Tag: Delhi - Agra.

Mit einem der schnellsten Züge Indiens fahren

Sie nach Agra und mit einer Fahrradrikscha geht

es dann auf Stadtrundfahrt. Das Taj Mahal (freitags

geschlossen) - ein Meisterwerk aus glänzend

weißem Marmor - wurde von Kaiser Shah

Jahan zum Gedenken an seine Frau Mumtaz erschaffen.

Das Agra Fort wurde 1565 von Kaiser

Akbar erbaut. Ü: Hotel Taj Resorts o.ä.

4. Tag: Agra - Bassi (A).

Mit dem Bus geht es in die Kleinstadt Bassi. Private

Geländewägen bringen Sie von dort in ein

Dorf. Während eines Spaziergangs lernen Sie

lokale Kunsthandwerker kennen. Die Nacht verbringen

Sie in einem wunderschönen Landhaus.

Ü: Fort Madhogarh o.ä.

5. Tag: Bassi - Amber - Jaipur (F).

Mit Privatfahrzeugen fahren Sie zunächst nach

Amber. Nach der Besichtigung geht es weiter

nach Jaipur mit seinen vielen Palästen. 2 Ü: Wall

Street Hotel o.ä.

6. Tag: Jaipur.

Unternehmen Sie einen Spaziergang zu den farbenfrohen

Basaren der Stadt. Das Hawa Mahal oder

der „Palast der Winde“ ist nach dem Taj Mahal das

bekannteste Gebäude Indiens (optionale Besuche).

7. Tag: Jaipur - Nationalpark Ranthambore.

Fahrt zum Ranthambore Nationalpark, einer der

größten in Nordindien. In dem 392 km 2 großen

Park leben über 40 Tier- und 300 Vogel arten,

die Stars darunter sind die Tiger. Ü: Raj Palace

Hotel o.ä.

8. Tag: Nationalpark Ranthambore - Bundi (A).

Die engen Straßen und der Markt sind wunderbare

Orte, um sich unter die Menschen zu

mischen. Ü: Ishwari Niwas Heritage Hotel o.ä.

9. - 10. Tag: Bundi - Bassi - Bijaipur (F).

Interessante Zugfahrt zur kleinen Stadt Bassi. Von

hier aus fahren Sie mit offenen Geländewägen

aufs Land und verbringen die Nacht in einem Zelt

unter dem Sternenhimmel. Die Zelte haben eigene

Badezimmer, Strom und warmes, fließendes Wasser.

1 Ü: Bijaipur Castle o.ä. und 1 Ü: in Zelten.

11. Tag: Bijaipur - Bundi - Udaipur.

Die verwinkelten Gassen von Udaipur laden zu

einem ausgedehnten Spaziergang ein. 2 Ü: Pratap

Bhawan Hotel o.ä.

12. Tag: Udaipur.

Im Stadtpalast gibt es zahlreiche Schätze zu

sehen. Genießen Sie eine Bootsfahrt auf dem

Pichola See (optional).

13. Tag: Udaipur - Pushkar (M).

Mit dem Zug geht es nach Pushkar. Pushkars

Hauptbasar und die vielen Seitenstraßen laden

zum Bummeln ein. Nach dem Mittagessen besuchen

Sie eine einheimische Familie. Ü: The

New Park Hotel o.ä.

14. Tag: Pushkar - Delhi.

Frühaufsteher können zum Svitri-Tempel wandern,

um von dort aus den Sonnenaufgang über

der Stadt zu beobachten. Gegen 14 Uhr fahren

Sie mit dem Expresszug von Ajmer nach Delhi.

Ankunft gegen 23 Uhr. Ü: Hotel Gulnar o.ä.

15. Tag: Delhi.

Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Individuelle

Heim- oder Weiterreise.

Auf einen Blick

• 15 Tage Kleingruppenreise ab/bis Delhi

• min. 1, max. 12 Personen

• Reise in internationaler Gruppe für junge und

junggebliebene Gäste

Termine: mehrmals wöchentlich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.11.2018 - 18.12.2018 1.675 1.285

19.12.2018 - 31.12.2018 1.725 1.335

01.01.2019 - 21.02.2019 1.765 1.400

22.02.2019 - 28.11.2019 1.715 1.350

29.11.2019 - 31.12.2019 1.765 1.400

Leistungen: Gruppenrundreise mit englischsprechender

lokaler Reiseleitung, Transfers, 13 Übernachtungen

in Hotels, 1 Übernachtung im Zelt, Verpflegung

und Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder

und Nationalparkgebühren.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten (ca. 180 USD),

optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Transfers

bei An- und Abreise, Visum.

Teilnehmer: min. 1 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn),

max. 12 Personen.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

106374

Rundreisen Indien

101


Tempel, Tee und Tiger

Diese Reise durch Südindien führt Sie zu den

wichtigsten Tempelanlagen. Sie werden Zeuge

einer spektakulären Anfahrt nach Munnar, dessen

Landschaft von Kaffee- und Teeplantagen

geprägt ist. Der Abschluss dieser einzigartigen

Reise wird durch eine Fahrt mit dem Hausboot

durch Kerala gekrönt.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Chennai - Mahabalipuram (F).

Ankunft meist kurz nach Mitternacht. Transfer

zum Hotel. Ein Zimmer im The Pride Hotel

Chennai steht Ihnen direkt zur Verfügung. Am

Vormittag Rundfahrt durch Chennai. Anschließend

Fahrt in die Tempelstadt Kanchipuram

und nach Mahabalipuram. 2 Ü: Ideal Beach

Resort.

2. Tag: Mahabalipuram (F).

In Mahabalipuram sehen Sie das weltgrößte

Felsrelief, die fünf monolithischen Tempel, sowie

den Felsentempel. Nachmittags lädt der

Strand zum Baden ein.

3. Tag: Mahabalipuram - Pondicherry (F).

Heute fahren Sie nach Pondicherry, eine französische

Kolonialstadt. Sie unternehmen einen

Ausflug zum Sri Aurobindo Ashram. Ü: Promenade

Hotel.

4. Tag: Pondicherry - Tanjore (F/M).

Weiter nach Tanjore. Unterwegs besuchen Sie

den Sabhanayaka-Nataraj-Tempel in Chidambaram.

Sie fahren weiter und besuchen den

Airavateswara Tempel in Darasuram und nehmen

in Kumbakonam Ihr Mittagessen ein. Am

Nachmittag erreichen Sie Tanjore. Ü: Ideal River

View Resort.

102 Rundreisen Indien

5. Tag: Tanjore - Madurai (F/M).

Während der Stadtbesichtigung sehen Sie den

bedeutendsten dravidischen Tempel Südindiens.

Durch Reisfelder hindurch führt Ihre

Route nach Trichy. Von der Felsfestung “Rock

Fort” eröffnen sich fantastische Ausblicke.

Spektakulär ist der Besuch der Tempelstadt-

Srirangam. Unterwegs genießen Sie ein typisch

südindisches Essen in Chettinad. Abends

erreichen Sie Madurai. 2 Ü: GRT Regency Hotel

6. Tag: Madurai (F).

Besichtigung des Thirumalai Nayaka Palasts

und des Meenakshitempels, die größte Tempelanlage

Indiens. Abends erleben Sie eine religiöse

Zeremonie.

7. Tag: Madurai - Munnar (F).

Nach einer spektakulären Anfahrt erreichen

Sie das pittoreske Städtchen Munnar (1.524 m).

Abends besichtigen Sie eine Teefabrik. 2 Ü: Abad

Copper Castle.

8. Tag: Munnar (F).

Morgens besichtigen Sie das Tata Tee Museum

und fahren in den Eravikulam National Park, ein

Refugium für die bedrohten Bergziegen Nilgiri Tahr.

9. Tag: Munnar - Thekkady (F).

Heute Fahrt nach Thekkady, bekannt für immergrüne

Wälder. Der Periyar Nationalpark

bietet eine Heimat für Elefanten, Sambar-

Hirsche, Affen und Tiger. 2 Ü: Carmelia Haven

Resort.

10. Tag: Thekaddy (F).

Frühmorgendliche Wildbeobachtungstour mit

Dschungel-Bootsfahrt. Mit etwas Glück bietet

sich Ihnen vielleicht die Gelegenheit Elefanten,

Affen, Tiger und Bisons zu sehen. Mittags Besuch

einer Gewürzplantage.

11. Tag: Thekaddy - Kumarakom (F/M/A).

Los geht die Fahrt mit dem Hausboot durch die

berühmten „Backwaters“ mit ihren unzähligen

Lagunen und Kanälen. Ü: privates Hausboot.

12. Tag: Alleppey - Cochin (F).

Nach dem Frühstück gehen Sie von Bord des

Hausbootes und fahren nach Cochin - die ehemalige

Handelsmetropole. Abends erleben Sie

eine Kathakali Tanzvorführung. Ü: Hotel Casino.

13. Tag: Cochin (F).

Heute besuchen Sie die Altstadt Cochins. Mittags

Transfer zum Flughafen oder Hotel. Individuelle

Heim- oder Weiterreise.

Auf einen Blick

• 13 Tage Privatreise ab Chennai bis Cochin

• mind. 2 Personen

• Kaffee- und Teeplantagen in Munnar

• Periyar Nationalpark mit Elefanten, Sambar-

Hirschen, Affen und Tigern

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Boutique & Heritage Hotels,

01.03.2019 - 31.03.2019 € 1.766

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler

Reiseleitung (örtlich wechselnd), Transfers, 11 Übernachtungen

in Hotels der Superior Kategorie, 1 Übernachtung

an Bord eines Hausbootes, Verpflegung und

Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während

Fest- und Feiertagen, Trinkgelder, Visum.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

118106


Kerala - der Gewürzgarten Südindiens

Kerala, das kleinste Bundesland Indiens, ist

eingebettet zwischen den Bergen der Western

Ghats und der Arabischen See. Üppige Gewürzgärten,

Kaffee- und Teeplantagen, koloniale

Hafen städte, Nationalparks, traumhafte

Strände und die grünen Dschungel der Backwaters

sowie ein Abstecher nach Madurai, zum

mächtigen Meenakshi-Tempel, machen diese

Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Kozhikode (Calicut) - Wayanad (M/A).

Transfer zum Hotel in Wayanad. Sie beziehen

Ihr Zimmer in einem Baumhaus. 2 Ü: Vithiri

Resort (Baumhaus).

2. Tag: Wayanad (F/M/A).

Noch vor dem Frühstück unternehmen Sie eine

Wanderung durch Tee- und Kaffeeplantagen bei

der Sie eine Vielfalt an Vögeln und Schmetterlingen

sehen. Danach besuchen Sie die Baby´s Organic

Farm und lernen etwas über den Bioanbau

in Indien. Nachmittags Exkursion ins Muthanga

Tier reservat zur Affen- und Elefantenbeobachtung.

Vielleicht erspähen Sie einen Tiger.

3. Tag: Wayanad – Cheruthuruthy (F).

Fahrt nach Cheruthuruthy. Sie wohnen hier in

der ehemaligen Sommerresidenz des früheren

Maharajas von Cochin, heute ein Ayurveda-

Resort. Nachmittags haben Sie die Gelegenheit

für einen Bummel ins Dorf. Ü: River Retreat.

4. Tag: Cheruthuruthy – Cochin (F).

Bevor Sie nach Cochin aufbrechen, besuchen

Sie die bekannteste Kathakali Tanzschule Keralas

„Kerala Kalamandalem“ (nur von Mo-Fr) und

die indischen Niagara-Fälle Athirappilly. 2 Ü: The

Killians Hotel.

5. Tag: Cochin (F).

Morgens besichtigen Sie die Altstadt Cochins.

Nicht nur die älteste christliche Kirche, sondern

auch die älteste jüdische Synagoge Indiens befinden

sich hier. Am Nachmittag erleben Sie eine

erholsame Bootsfahrt durch die Backwaters von

Cochin, vorbei am Bolghatty Palace und den berühmten

chinesischen Fischernetzen am Strand.

6. Tag: Cochin – Munnar (F).

Heute geht es in den Höhenluftkurort Munnar.

Eine wahrlich schöne und interessante Fahrt

durch Kautschuk-, Gewürz-, Tee- und Kaffeeplantagen

erwartet Sie. Mit dem Jeep unternehmen

Sie am Nachmittag eine Fahrt in die Berge, nach

Kulukkumalai in den Western Ghats und besichtigen

eine Teefabrik. Ü: Mountain Trail Resort.

7. Tag: Munnar – Madurai (F).

Morgens Weiterfahrt nach Madurai im Bundesstaat

Tamil Nadu. Sie entdecken die Altstadt

Madurais mit ihren engen Gassen und pulsierenden

Märkten und besichtigen den Thirumalai-

Nayaka-Palast. Am Abend erleben Sie eine Puja-

Zeremonie im Meenakshi-Tempel, die größte

Tempelanlage Indiens. Seine mächtigen Tempeltürme

sind mit Abertausenden von bunten Tempelfiguren

geschmückt. Ü: Heritage Hotel.

8. Tag: Madurai – Periyar Nationalpark (F).

Szenenreiche Fahrt in den Periyar Nationalpark.

Nachmittags unternehmen Sie eine Bootsfahrt

auf dem Periyarsee. Mit etwas Glück sehen Sie

Elefantenherden, Rot- und Schwarzwild, Bisons,

Warane und vielleicht einen Tiger. Ü: Poetree

Sarovar Portico.

9. Tag: Periyar Nationalpark – Elanthur (F/M/A).

Nach dem Besuch einer Gewürzfarm, führt Sie

die Weiterfahrt nach Elanthur. In der Nähe bezaubert

das kleine Dorf Aranmula mit einem der

größten Tempel in Kerala, dem Sree Parthasarathy

Tempel. Anschließend werden Sie zu Ihrer

Privatunterkunft, einem geschmackvoll eingerichteten

und traditionell gebauten keralischen

Haus, gebracht. Ihr Hausherr zeigt Ihnen sein

Dorf und den Tempel. Am späten Nachmittag

schauen Sie Ihrer Gastfamilie beim Kochen über

die Schulter. Ü: Manaas Veedu Homestay.

10. Tag: Elanthur – Kovalam (F).

Fahrt zum Strand von Kovalam, wo Sie Ihre letzte

Nacht verbringen. Ü: The Leela Beach Resort.

11. Tag: Kovalam - Trivandrum (F).

Transfer zum Flughafen Trivandrum. Individuelle

Heim- oder Weiterreise.

Auf einen Blick

• 11 Tage Privatreise ab Kozhikode bis Trivandrum

• min. 2 Personen

• besondere Unterkünfte z.B. Baumhaus

• Nationalparks, Dorfbesuch, Bio-Farm

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Privatreise, 01.02.2019 - 28.02.2019 € 1.652

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler

Reiseleitung, Transfers, 7 Übernachtungen in Hotels

der Superior Kategorie, 2 Übernachtungen im Baumhaus,

1 Übernachtung im Gästehaus, Verpflegung und

Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während

Fest- und Feiertagen, Trinkgelder, Visum.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

82740

Rundreisen Indien

103


Dem Himalaya ganz nah

Nepal

104

Allgemeine Informationen


Wenn sich die schroffen Umrisse der Achttausender

im klaren Blau des Himmels abzeichnen,

zeigen sich nicht nur Bergsteiger von der Gebirgswelt

des Himalayas begeistert. Nepal, das

Dach der Welt, ein Land der landschaftlichen

und kulturellen Gegensätze. Die alten Städte Kathmandu,

Patan und Bhaktapur mit unzähligen

hinduistischen und buddhistischen Heiligtümern

konkurrieren mit gewaltigen Bergmassiven und

dem tropischen Terrai-Tiefland, das an Nordindien

grenzt. Nepal besitzt nicht nur die gewaltigen

Achttausender Annapurna und Mount

Everest, sondern auch herrliche Wandergebiete

in niedrigeren Höhenlagen mit traumhaften Ausblicken

auf Berge, die wortwörtlich in den Himmel

wachsen. Auch die Flora und Fauna kann mit

exotischen Tieren und Pflanzen aufwarten. Ein

einzigartiges Naturerlebnis bietet ein Besuch in

einem der Nationalparks, wo mit Glück das seltene

Panzernashorn erspäht werden kann.

spektakulär | kontrastreich | aktiv


Best of Nepal

Auf einen Blick

• 8 Tage Rundreise ab/bis Kathmandu

• min. 2 Personen

• Dschungel-Safari im Chitwan Nationalpark

• Sonnenaufgang in traumhafter Himalaya Kulisse

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Kathmandu.

Individuelle Anreise nach Kathmandu und Abholung

vom Flughafen. Check In in Ihrem Hotel

und der restliche Tag steht Ihnen zur freien

Verfügung. In der quirligen Stadt im Herzen des

Kathmandu-Tals befinden sich eindrucksvolle

Baudenkmäler, die nicht umsonst zu UNESCO

Weltkulturerben erklärt wurden. Kathmandu

ist der perfekte Ausgangspunkt für Ausflüge in

die Stadt und deren Umgebung. 2 Ü: Arts Hotel

oder ähnlich.

2. Tag: Kathmandu (F).

Am heutigen Tag werden Sie zunächst die ca.

2000 Jahre alte buddhistische Tempelanlage

Swayambhunath besichtigen. Diese liegt leicht

erhöht und eröffnet bei schönem Wetter einen

wunderbaren Blick über das Kathmandu Tal.

Der Tempel wird wegen der vielen Affen auch

Affentempel genannt und ist eines der Wahrzeichen

der Stadt. Ein Highlight in Kathmandu

ist auch der Durbar Square, der als einer der

schönsten Plätze der Welt gilt, denn die meisten

Monumente wurden zwischen dem 16. und 18.

Jahrhundert errichtet. Durch das Erdbeben von

2015 befinden sich hier einige Gebäude noch im

Wiederaufbau, was der Magie dieses Platzes allerdings

nicht schadet. Nachmittags geht es in

die im östlichen Kathmandu Tal gelegene Stadt

Bhaktapur. Bhaktapur hat die am besten erhaltenen

Palasthöfe. Das alte Stadtzentrum ist aufgrund

seiner reichen Kultur, Tempel und Holz-,

Metall- und Steinkunstwerken von der UNESCO

als Weltkulturerbe gelistet. Das kolossale fünfstöckige

Gebäude ist der höchste Pagodentempel

des Landes, der Pottery Square.

3. Tag: Kathmandu – Chitwan Nationalpark (F/A).

Am Morgen fahren Sie in den Chitwan Nationalpark,

nahe der indischen Grenze. In dem artenreichen

Naturparadies mit üppiger Vegetation

können Sie außergewöhnliche Tierarten wie das

indische Panzernashorn, Elefanten und bengalische

Tiger beobachten. 2 Ü: Seven Star Hotel.

4. Tag: Chitwan Nationalpark (F/M/A).

Ganztägige Aktivitäten im Dschungel stehen auf

dem Programm, wie zum Beispiel Spaziergänge in

der Natur, Vogelbeobachtung, Kanufahrten, Jeep-

Safaris. Sie werden versuchen, einige der hier lebenden

Tiere ausfindig zu machen. Hierzu gehören

Nashörner, verschiedene Reharten, Wildschweine

und mit viel Glück sogar Leoparden oder Tiger.

5. Tag: Chitwan Nationalpark – Pokhara (F).

Weiterfahrt nach Pokhara, was ziemlich genau

im geografischen Mittelpunkt des Landes liegt.

Am Nachmittag unternehmen Sie eine Bootsfahrt

auf dem Phewa See und können danach

am See spazieren gehen. Inmitten des Sees liegt

eine kleine Insel, auf welcher sich der Barahi

Tempel befindet. Eine malerische Bergkulisse

umgibt diese Idylle. Nirgends in Nepal steigen

die Höhenmeter so schnell auf 8.000 m, wie

hinter dem Phewa See. Zunächst blicken Sie auf

niedrigere Berge, doch dahinter türmen sich die

gewaltigen Achttausender des Annapurnamassivs

auf. Hier können Sie bei guten Wetterverhältnissen

einen Blick auf einen der berühmtesten

Berge der Welt erhaschen – den Annapurna

mit einer gewaltigen Höhe von 8.091 m. 2 Ü:

White Pearl Hotel.

6. Tag: Pokhara – die Stadt am Phewa See (F).

Nirgends sonst wo ist die Landschaft so herrlich

wie hier in der Gegend von Pokhara. Sie besuchen

auf einem Halbtagesausflug die Highlights

der Stadt mit dem Bindawasini Tempel, dem

Devis’s Wasserfall, einer Höhle und eine Tibetische

Siedlung. Der restliche Tag steht Ihnen zur

freien Verfügung. Wir empfehlen Ihnen am frühen

Abend einen Ausflug zum Aussichtpunkt in

Sarangkot auf 1.600 m (auf eigene Kosten). Von

hier aus können Sie den Sonnenuntergang hin-

106 Rundreisen Nepal


Entdecken Sie auf dieser Rundreise eines der

höchstgelegenen Länder der Erde. Besuchen Sie

die wichtigsten kulturellen Sehenswürdigkeiten

Kathmandus. Tauchen Sie ein, in die Flora und

Fauna im Chitwan Nationalpark und staunen Sie

über spektakuläre Sonnenaufgänge in der Kulisse

des Himalaya Gebirges.

ter einer Traumkulisse des Himalaya bestaunen.

Alternativ können Sie auch das Gebirgsmuseum

besuchen. Von hier aus sind alle Drei der 8.000er

Gipfel des Himalayas zu sehen. Erfahren Sie Näheres

über die Bergbesteigungen, die Kulturen

und Lebensweisen der Bergbewohner und die

Hochgebirgsökologie (auf eigene Kosten).

7. Tag: Pokhara – Kathmandu (F).

Frühaufsteher können den Sonnenaufgang am

See erleben, wenn die umliegende Berglandschaft

in ein sanftes rot-orange getaucht wird.

Verabschieden Sie sich bei einem letzten Spaziergang

am See, bevor Sie nach dem Frühstück

zurück nach Kathmandu fahren. Dort angekommen,

können Sie den Rest des Tages für letzte

Besorgungen nutzen. Ü: Arts Hotel oder ähnlich.

8. Tag: Kathmandu (F).

Es heißt Abschied nehmen – von den herzlichen

Menschen, den sagenhaften Bergkulissen, den

imposanten kulturellen Bauwerken, dem quirligen

Treiben und den authentischen Begegnungen.

Je nach Rückflug erfolgt der Transfer zum Flughafen.

Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Termine:

2018 Gruppenreise:

14.11. 17.12.

2019 Gruppenreise: 12.01. 10.02. 15.03.

18.04. 20.05. 22.06. 24.07. 26.08. 28.09.

05.10.

2018/19 Privatreise: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

Gruppenreise

01.11.2018 - 31.12.2018 792 622

01.01.2019 - 31.10.2019 820 644

Privatreise

01.11.2018 - 31.12.2018 771 595

01.01.2019 - 31.10.2019 809 622

Leistungen: Rundreise mit durchgängiger deutschsprechender

lokaler Reiseleitung bei der Gruppenreise, bei

der Privatreise mit englischsprechender lokaler Reiseleitung

(örtlich wechselnd), Transfers, Übernachtungen

in Hotels der Standard Kategorie, Verpflegung und

Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während

Fest- und Feiertagen, Trinkgelder, Visum.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn),

max. 15.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

118606

Rundreisen Nepal

107


Wo die Berge in den Himmel wachsen

Auf einen Blick

• 14 Tage Privatreise ab/bis Kathmandu

• min. 2 Personen

• Reise entlang des Himalaya-Massivs

• Naturerlebnis im Chitwan-Nationalpark

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Kathmandu.

Ankunft in der Hauptstadt Kathmandu. Ihr

Reise leiter wird Sie willkommen heißen und zu

Ihrem Hotel im Zentrum der quirligen Großstadt

begleiten. 2 Ü: Shambala Kathmandu.

2. Tag: Besichtigungen in Kathmandu (F).

Heute besuchen Sie den 2 km außerhalb von

Kathmandu gelegenen Kultbau Swayambhunath.

Dieser buddhistische Stupa ist auch bekannt

als „Affentempel“, da hier einige Affen in

der Gegend wohnen. Der Tempel stammt aus

dem 5. Jahrhundert und eröffnet einen tollen

Blick in das Kathmandu Tal. Später besuchen Sie

eines der ältesten und größten buddhistischen

Monumente, die jemals in Nepal gebaut wurden.

Der Boudhanath Stupa ist ein von farbenfrohen

Gebäuden umgebener 36 m hoher Tempel. Weiter

geht es zu dem berühmten Kathmandu Durbar

Square mit seinen Tempelanlagen und dem

alten Palast der ehemaligen nepalesischen Könige.

Farbenfrohe Geschäfte finden Sie auf dem

nahegelegenen lokalen Basar. Tiefere Einblicke

in die buddhistische Religion erhalten Sie anschließend

am Hindu-Heiligtum Pashupatinath.

Dieses besteht aus Tempel und Verbrennungsstätten.

108 Rundreisen Nepal

3. Tag: Kathmandu - Bandipur – Pokhara (F).

Früh morgens fahren Sie auf landschaftlich

abwechslungsreicher Strecke nach Pokhara.

In der malerischen Mittelgebirgsstadt Bandipur

werden Sie einen Zwischenstopp einlegen.

Der Abend steht Ihnen dann für eigene Erkundungen

am Phewa-See in Pokhara zur Verfügung.

2 Ü: Hotel Barahi.

4. Tag: Ausflüge rund um Pokhara (F).

Ausflug zum idyllischen Begnas-See, auf dem

Sie eine geruhsame Bootsfahrt unternehmen.

Anschließend besichtigen Sie den David´s Wasserfall,

eine Höhle sowie das internationale

Bergsteigermuseum.

5. Tag: Pokhara – Tilaurakot – Lumbini (F).

Sie verlassen Pokhara in Richtung Süden nach

Lumbini. Unterwegs ist ein Stopp in Tilaurakot

möglich, wo Buddha 25 Jahre lang gelebt hat.

Am Abend erreichen Sie Lumbini, Geburtsort

Siddhartha Gautamas, der Begründer des Bud-

dhismus. Dieser Ort ist einer der größten Pilgerstätten

für Buddhisten. Ü: Lumbini Hokke.

6. Tag: Lumbini – Chitwan-Nationalpark (F/A).

Nach dem Frühstück erkunden Sie in Lumbini

den Mayadevi Garten mit dem gleichnamigen

Tempel und einem massiven Steinpfeiler, zu Ehren

Buddhas. Die ewige Weltfriedensflamme ist

eine Hauptattraktion des Lumbini-Gartens. Anschließend

fahren Sie in Richtung Chitwan-Nationalpark

(UNESCO-Weltnaturerbe). Unterwegs

halten Sie in Ramgram, wo angeblich Buddhas

Asche noch heute in einem Stupa verschlossen

sein soll. Beim Chitwan-Nationalpark angekommen,

werden Sie in einem ausgezeichnet gelegenen

Hotel direkt an der Nationalparkgrenze

einquartiert. 3 Ü: Jungle Villa Resort.

7. - 8. Tag: Chitwan-Nationalpark (F/M/A).

Zwei volle Tage lang haben Sie nun die Möglichkeit

zahlreiche Dschungelausflüge zu Fuß oder

per Einbaumboot auf dem Fluss zu unterneh-


Nepal bietet Gegensätze wie kaum ein anderes

Land. Grandiose Natur, unbändige tropische Vegetation

und das ewige Eis des Himalaya. Aber nicht

nur die Landschaft wird Sie beeindrucken, auch die

jahrhundertealte Kultur und die prächtigen Kulturschätze

werden Sie in ihren Bann ziehen.

men, um den Urwald zu erkunden. Mit etwas

Glück sehen Sie Wildtiere wie Panzernashörner,

Krokodile oder sogar den scheuen Tiger. Außerdem

besuchen Sie eine Krokodil Aufzuchtstation

und erleben an einem Abend das Tharu-Village-

Kulturprogramm mit Stocktanz. Die Abstimmung

der Reihenfolge und Zeiten der einzelnen

Ausflüge erfolgt bei Ihrer Ankunft im Hotel.

9. Tag: Chitwan-Nationalpark - Kathmandu (F).

Am frühen Morgen können Sie noch an der einen

oder anderen Aktivität teilnehmen, bevor

Sie den Nationalpark verlassen und nach Kathmandu

zurückfahren. Bei gutem Wetter empfiehlt

es sich einen Stopp am Fuße des Manakamana-Tempels

einzulegen und mit der Seilbahn

(optional) zum Tempel hinaufzufahren. Von hier

aus haben Sie eine wunderschöne Aussicht. Ü:

Shambala Kathmandu.

10. Tag: Kathmandu - Changu Narayan - Nagarkot

(F).

Heute brechen Sie zu einem der ältesten Tempel

des Kathmandutals, nach Changu Narayan auf.

Auf dem anschließenden Weg nach Nagarkot

gibt es die Möglichkeit für eine gemütliche Wanderung

über einen Hügelkamm, bergauf in den

Aussichtsort auf 2.175 Metern Höhe (Gehzeit ca.

4 Stunden). Ü: Country Villa.

11. Tag: Nagarkot – Bhaktapur – Haatiban Resort

(F/A).

Lassen Sie sich heute bei gutem Wetter nicht

den Sonnenaufgang über den Bergspitzen des

Himalaya entgehen! Auf dem Weg nach Hattiban

unternehmen Sie einen Ausflug nach Bhaktapur.

Die liebevoll restaurierte Königsstadt ge-

hört zu den sehenswertesten Orten ganz Nepals

und ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Anschließend

fahren Sie zum Berghotel Haatiban

Resort (1.850 m) mit Aussicht auf das Kathmandutal.

Es besteht die Möglichkeit den schönen,

aber teilweise steilen Weg durch herrliche Pinienwälder

hinauf zum Hotel zu wandern oder mit

einem Jeep hinaufzufahren. Ü: Haatiban Resort.

12. Tag: Haatiban Resort – Dakshinkali – Kathmandu

(F).

Morgens unternehmen Sie eine etwa 2- bis

3-stündige Wanderung zum Aussichtsgipfel

Champadevi (2.278 m), der bei passendem Wetter

ein herrliches Panorama auf die eisgepanzerten

Himalaya-Riesen und das Langtang-Massiv

bietet. Auf der Rückfahrt nach Kathmandu

besichtigen Sie die berühmte Opferstätte von

Dakshinkali und die Tempel- und Klosteranlagen

von Pharping und Vajrayogini. 2 Ü: Apsara

Boutique Hotel.

13. Tag: Ausflug nach Lalitpur (F/A).

Unternehmen Sie einen halbtägigen Ausflug

nach Lalitpur, der früheren königlichen Stadt,

auch als Patan bekannt. Später Rückfahrt nach

Kathmandu, wo Sie am Abend ein traditionelles

Abschiedsessen erwartet.

14. Tag: Kathmandu (F).

Bis zum Flughafentransfer haben Sie Zeit zur

freien Verfügung. Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Termine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.11.2018 - 31.10.2019 2.147 1.646

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler

Reiseleitung (nur in Kathmandu, Pokhara und Lumbini),

englischsprechende Naturforscher im Chitwan NP, Transfers,

Übernachtungen in Hotels der Superior Kategorie,

Verpflegung und Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder,

Nationalparkgebühren.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während

Fest- und Feiertagen, Trinkgelder, Visum.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

119041

Rundreisen Nepal

109


Land des Donnerdrachens

Bhutan

110

Allgemeine Informationen


Verschwiegene Klöster, buddhistische Traditionen,

unberührte Landschaften, schroffe Berge

und weite Täler - das Königreich Bhutan ist eines

der spannendsten und ursprünglichsten Reiseziele

der Welt. Das Wohlbefinden der Nation, das

sogenannte Bruttosozialglück, steht an erster

Stelle und ist zentraler Leitfaden und oberste

Prämisse. Mit dieser Philosophie soll die Balance

zwischen den materiellen und spirituellen Werten

in Einklang gehalten werden. Dieses kleine

Land im östlichen Himalaya kann uns allen nur

ein Vorbild sein. Die großartige Natur, deren

Schutz in der Verfassung verankert ist, bietet einen

Lebensraum für eine Vielzahl an Tieren. Hier

leben das ziegenartige Takin, der Rote Panda, der

Kragenbär, der Schneeleopard, und sogar Tiger

sind hier zu finden. Für das Königreich in den

Wolken ist Massentourismus ein Fremdwort.

friedlich | herzlich | spirituell


Best of Bhutan

Auf einen Blick

• 11 Tage Privatreise ab/bis Bangkok

• min. 2 Personen

• Gespräch mit einem Mönch über den Buddhismus

• Wanderung zum Chemi Lhakang (Fruchtbarkeitstempel)

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Bangkok (F).

Nach Ankunft in Bangkok am Flughafen werden

Sie in Empfang genommen und zu Ihrem Hotel

gebracht. Das Zimmer steht Ihnen gleich zur Verfügung.

Nach einer Erholungspause können Sie

Bangkok auf eigene Faust erkunden. Ü: Mövenpick

Hotel Sukhumvit 15 Bangkok.

2. Tag: Bangkok – Paro - Thimphu (65 km/ca. 1,5 h;

F/M/A).

Transfer zum Flughafen von Bangkok für Ihren

Weiterflug nach Paro. Zusammen mit Ihrem

Reiseleiter fahren Sie nach Thimphu, die Hauptstadt

Bhutans. Bei Ihrer Entdeckungstour durch

die Stadt besichtigen Sie den National Memorial

Chorten, die Nationalbibliothek und das nationale

Institut Zorig Chusum, hier werden die

Studenten in den 13 traditionellen Kunst- und

Handwerksarten unterrichtet. Zum Abschluss

Ihrer Besichtigungstour statten Sie dem nationalen

Institut für traditionelle Medizin einen

Besuch ab. City Hotel Thimphu.

3. Tag: Thimphu (F/M/A).

Früh am Morgen spazieren Sie über den Centenary

Farmer’s Market (nur Freitag bis Sonntag).

Dies ist der größte Markt in Bhutan, auf

dem die Bauern Ihre selbst angebauten Waren

verkaufen. Im Anschluss besichtigen Sie die Papierfabrik,

in der noch in Handarbeit Papier hergestellt

wird. Gerne können Sie sich auch selbst

in der Papierherstellung versuchen. In der Choki

Traditional Art Schule treffen Sie auf den Direktor

und die Studenten um sich auszutauschen.

Die Schule unterrichtet unterprivilegierte Schüler

jeden Alters in der Malerei, Schnitzerei, Bildhauerei

und Stickerei. Auf der Hauptpost können

Sie Ihre eigene Briefmarke mit einem Foto

von Ihnen gestalten. In der ältesten und größten

Räucherstäbchenfabrik erfahren Sie wie nach

alter Tradition Räucherstäbchen hergestellt

werden. Optional können Sie sich am Abend mit

der Ministerin für das Bruttosozialglück treffen

und über den Gedanken, der dahinter steckt diskutieren.

4. Tag: Thimphu - Paro - Bumthang (65 km/ca.

1,5 h; F/M/A).

Fahrt zum Flughafen von Paro für Ihren Weiterflug

nach Bumthang. In Bumthang besichtigen

Sie den Jakar Dzong, das Administrative Zentrum

des Tals, das Kloster Jambay Lhakhang,

eines der ältesten Klöster in Bhutan, das Kloster

Kurje Lhakhang, in dem der Geist Padmasambhava

sein Körperabdruck in einem Stein hinterlassen

hat und das Kloster Tamshing Lhakhang,

das eines der ältesten Wandgemälde beherbergt.

Später sehen Sie noch den Wangdicholing

Palast, der 1857 gebaut wurde und später Sitz

des dritten Königs war. 2 Ü: Yu Gharling Resort.

5. Tag: Bumthang (F/M/A).

Ausflug in das Dorf Shingkhar. Hier treffen Sie

auf die Dorfbewohner um sich mit diesen über ihren

Alltag und ihr Leben zu unterhalten. In einem

Bauernhaus erhalten Sie ein schmackhaftes Mittagessen.

Nach Ihrer Rückkehr besuchen Sie in

Bumthang die Schweizer Käsemanufaktur, um

hier etwas über die Käseherstellung zu erfahren

und natürlich auch um den Käse zu probieren.

Paar Schritte weiter befindet sich die örtliche Bierbrauerei.

Lass Sie sich das Weißbier schmecken!

6. Tag: Bumthang - Gangtey (190 km/ca. 6 h;

F/M/A).

Auf dem Weg nach Gangtey besichtigen Sie den

Trongsa Dzong, der eine sehr wichtige Rolle bei

der Wiedervereinigung Bhutans zwischen dem

17. und 19 Jahrhundert gespielt hat. Anschließend

steht der Wachturm Ta Dzong auf dem

Programm, der heute ein Museum beherbergt.

Nach dem Mittagessen fahren Sie weiter in das

112 Rundreisen Bhutan


Entdecken Sie bei Ihrer Reise durch das Land des

Glücks, die Schönheiten dieses außergewöhnlichen

Landes. Eine Mischung aus Kultur- und

Naturprogramm, sowie der Einblick in die Traditionen

und Handwerkskünste bringen Ihnen das

Land näher.

Phobjikha Tal, das von Oktober bis Februar Heimat

der Schwarznackenkraniche ist, die aus Tibet

kommen um hier zu Überwintern. Dies wird

eindrücklich im Informationszentrum beschrieben.

Ü: Bauernhaus/Homestay.

7. Tag: Gangtey - Punakha (80 km/ca. 2 h, F/M/A).

Morgens besuchen Sie das Gangtey Kloster

um den Mönchen bei ihrem morgendlichen Gebet

beizuwohnen. Anschließend haben Sie die

Möglichkeit Butterlampen zu entzünden, die

als Symbol für die Linderung des Leids stehen.

Einer der Mönche wird für Sie dieses bedeutsame

Ritual leiten. Sie setzen Ihre Fahrt nach

Punakha fort, das Sie zur Mittagszeit erreichen

werden. Am Nachmittag unternehmen Sie eine

leichte Wanderung zum Kloster Chemi Lhakang.

Hier lassen sich Paare mit einem Kinderwunsch

segnen, aber auch andere Leute, die um Schutz

bitten. Ü: Meri Puensum Resort.

8. Tag: Punakha - Dochula Pass - Paro (145 km/

ca. 4 h, F/M/A).

Der Tag beginnt mit der Besichtigung des beeindruckenden

Punakha Dzongs, der nach wie

vor das Zentrum des Klerus und dessen Winterresidenz

ist. Bei der Besichtigung wird Ihnen

Ihr Reiseleiter erklären wie Religion und Staat

unter einem Dach arbeiten können. Weiterfahrt

über den Dochula Pass (3.100 Meter) nach Paro.

Auf dem Dochula Pass werden Sie von den 108

Chörten empfangen, die an die Bücher der Lehre

Buddhas erinnern sollen. Genießen Sie bei

gutem Wetter den atemberaubenden Ausblick

auf die schneebedeckte Gebirgskette des Himalayas.

2 Ü: Gangtey Palace

9. Tag: Paro (F/M/A).

Das Tigernest ist eines der heiligsten Klöster

für alle buddhistischen Länder des Himalayas.

Sowie die bekannteste Sehenswürdigkeit für

den Rest der Welt. Der Weg vom Parkplatz aus

führt stetig bergauf bis zum Aussichtspunkt

unterhalb des Klosters, bei dem Sie eine Pause

machen können. Von hier aus geht es über

unzählige Stufen weiter zum Tigernest. Pro

Strecke benötigen Sie ca. 2 Stunden. Nach Ihrer

Rückkehr zum Parkplatz fahren Sie weiter zum

Kloster Kyichu Lhakhang, eines der ältesten

und schönsten von Bhutan. Im Kloster treffen

Sie auf einen der Mönche, der Ihnen den gelebten

Buddhismus in der Himalaya Region näher

bringen wird. Im Anschluss besichtigen Sie

noch das National Museum in Paro, das sich im

Wachturm des Dzongs befindet und einige Artefakte

und Illustrationen der reichen Kultur des

Königreichs beherbergt. Ein paar Schritte weiter

unten befindet sich der Paro Dzong, ein wesentliches

Beispiel für die Architektur Bhutans.

10. Tag: Paro - Bangkok (F).

Transfer zum Flughafen in Paro für Ihren Flug

nach Bangkok. Nach Ankunft in Bangkok werden

Sie zu Ihrem Hotel gebracht. Der Rest des

Tages steht zur freien Verfügung. Ü: Mövenpick

Hotel Sukhumvit 15 Bangkok.

11. Tag: Bangkok (F).

Der Tag in Bangkok steht Ihnen bis zu Ihrem

Flughafentransfer zur freien Verfügung. Individuelle

Heim- oder Weiterreise.

Termine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.11.2018 - 30.11.2018 4.734 4.176

01.12.2018 - 28.02.2019 4.591 4.039

01.03.2019 - 31.05.2019 4.734 4.176

01.06.2019 - 31.08.2019 4.514 4.000

01.09.2019 - 31.10.2019 4.734 4.176

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler

Reiseleitung, Transfers, Flüge Bangkok-Paro-Bangkok/

Paro-Bumthang in Economy Class, Übernachtungen in

Hotels der Standard Kategorie, Verpflegung und Ausflüge

lt. Programm, Eintrittsgelder, Visum für Bhutan.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Trinkgelder.

Optionale Zuschläge:

Treffen mit der Ministerin für das Bruttosozialglück

(Tag 3) p.P. bei min. 2 Personen € 66

Teilnehmer: min. 2 Personen (bis 4 Wochen vor

Reise beginn).

Gegen einen Aufpreis kann in Gangtey anstatt

dem Homestay auch ein Hotel gebucht werden.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

132720

Rundreisen Bhutan

113


Von Ost nach West durch das Königreich Bhutan

Auf einen Blick

• 13 Tage Privatreise ab/bis Delhi

• min. 2 Personen

• ursprüngliches Ostbhutan mit Trashigang

• Wanderung zum Kloster Taktsang (Tigernest)

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Delhi (F).

Transfer zum Hotel für eine Erholungspause.

Gegen Mittag starten Sie eine halbtägigen Stadtbesichtigung.

Bei dieser besichtigen Sie das Gandhi

Smrithi Museum (montags geschlossen), den

Sikh Tempel Bangla Sahib Gurudwara und das

India Gate. Sie fahren vorbei am Haus des Präsidenten

und am Parlamentsgebäude. Danach spazieren

Sie durch die Lodi-Gärten, eine ruhige Oase

mitten in Delhi. Ü: Colonels Retreat Guest House.

114 Rundreisen Bhutan

2. Tag: Delhi – Guwahati – Samdrup Jongkhar

(118 km/ca. 5 h; F/A).

Flug nach Guwahati und Fahrt nach Samdrup

Jongkhar, Grenzstadt und eine der wichtigsten

Handelsstädte für die östlichen Bezirke von

Bhutan. Ü: Mountain Hotel.

3. Tag: Samdrup Jongkhar – Trashigang (180 km/

ca. 6 h; F/M/A).

Von der indischen Tiefebene geht es hinauf in

die Berge Bhutans, nach Trashigang. Unterwegs

besuchen Sie eine Weberei und sehen das älteste

College des Landes. Das Stadtbild von Trashingang

ist geprägt von kleinen Geschäften und

Restaurants und die Zeit scheint stehengeblieben

zu sein. 2 Ü: Hotel Drunk Doethjung.

4. Tag: Trashigang (F/M/A).

Besuch des Tempels Gom Kora. Im Dorf Doksum

treffen Sie auf Weberinnen, die Sie in die Kunst

des Webens einführen werden. Im Trashiyangtse

Tal, das berühmt für sein Holzschalen ist, können

Sie sich mit den Bewohnern austauschen und

eines der schönen Holzstücke als Souvenir mitnehmen.

Anschließend besichtigen Sie den Trashiyangtse

Dzong. Falls es die Zeit noch zulässt,

besuchen Sie den Stupa Chorten Kora.

5. Tag: Trashigang – Mongar (92 km/ca. 4-5 h;

F/M/A).

Besichtigung des Trashingang Dzongs. Auf

dem Weg nach Mongar halten Sie in dem Dorf

Drametse, um etwas über das Leben der Bauern

vor Ort zu erfahren. Des Weiteren besichtigen

Sie noch das Drametse Kloster, das durch seine

einzigartige Architektur eines der spektakulärsten

Gebäude in Ost-Bhutan darstellt. Der

Rest des Tages steht Ihnen in Mongar zur freien

Verfügung. Ü: Hotel Wangchuk

6. Tag: Mongar – Bumthang (198 km/ca. 7 h; F/M/A).

Die Fahrt führt zunächst über die Hochebene,

über den höchsten Pass Bhutans, den Thumsing

La (3.800 m), und durch das Ura-Tal, dessen Bewohner

hauptsächlich von der Schaf- und Yakzucht

leben. Am Abend statten Sie der örtlichen

Bierbrauerei einen Besuch ab und können sich

während einer Bierprobe von dem Geschmack

überzeugen lassen. 2 Ü: Hotel Yu Gharling.

7. Tag: Bumthang (F/M/A).

Fahrt in das Tang Tal. Hier werfen Sie einen Blick

auf den Mabartsho See, der auch als brennender

See bekannt ist. Sie starten Ihre Wanderung durch

kleine Weiler bergauf zum Kloster Kunzangdrak

(ca. 1,5 Stunden), das Sie besichtigen. Abends besuchen

Sie die Käserei, in der Sie einiges über die

Käseherstellung erfahren werden und natürlich

auch den Käse probieren können. Optional können

Sie auch ein heißes, traditionelles bhutanisches

Steinbad genießen, um zu relaxen.

8. Tag: Bumthang – Punakha (218 km/ca. 6,5 h;

F/M/A).

Fahrt nach Gangtey im malerischen Phobjikha-

Tal, Heimat der seltenen Schwarzhalskraniche.

Ornithologen schätzen, dass es nur noch 1.500

Exemplare dieser Vögel gibt, die im Winter aus

Tibet geflogen kommen und im Tal überwintern.

Sie besichtigen das Kloster Gangtey, das sich auf

einer Anhöhe erhebt. Abends Ankunft in Punakha.

Hinweis: Die Straße zwischen Bumthang und

Punakha wird momentan erneuert, so dass es


Lassen Sie sich im Land des Donnerdrachens von

der Gastfreundschaft der Einheimischen, der Kultur

und der grandiosen Natur verzaubern. Lernen

Sie das faszinierende Himalaya-Königreich, das

seine Ursprünglichkeit bewahren konnte, intensiv

kennen.

hier zu einer längeren Fahrtzeit als angegeben

kommen kann. Ü: Hotel Meri Puensum.

9. Tag: Punakha – Thimphu (77 km/ca. 3 h; F/M/A).

Leichte Wanderung (ca. 30 Minuten) zum Chimi

Lhakhang, ein Pilgerort für Paare mit Kinder -

wunsch. Auch ohne Kinderwunsch lohnt sich

die Wanderung zu diesem Tempel. Anschließend

besichtigen Sie den Punakha Dzong, der

im Gegensatz zu den meisten anderen Dzongs

nicht auf einem Hügel liegt, sondern am Zu -

sammenfluss der Flüsse Mo Chu und Pho Chu.

Weiterfahrt über den Dochu-La-Pass nach

Thimphu. Hier statten Sie der 50 Meter hohen

gigantischen Buddha-Statue, die sich auf einem

Hügel befindet, einen Besuch ab. Am Abend erkunden

Sie den lokalen Handwerkermarkt von

Thimphu, der eine gute Gelegenheit bietet ein

schönes Souvenir zu kaufen. Alternativ können

Sie sich am Abend mit der Ministerin für das

Bruttosozialglück treffen um sich mit Ihr aus -

zutauschen (optional). Ü: City Hotel Thimphu.

10. Tag: Thimphu – Paro (65 km /ca. 1,5 h; F/M/A).

Früh morgens spazieren Sie über den Centenary

Farmer’s Market, Thimphu’s Wochenendmarkt

(nur Freitag bis Sonntag). Anschließend Besuch

des Memorial-Chortens, der für den 1972 verstorbenen

König errichtet wurde, sowie der

Nationalbibliothek und des National Institute of

Zorig Chusum, in dem Studenten die traditionelle

Kunst und das Handwerk Bhutans erlernen. Eine

weitere Schule, die Choki Traditional Art School,

ist keine gewöhnliche Schule, hier werden unterprivilegierte

Kinder unterschiedlicher Herkunft

und Alter im Sticken, Weben, Malen und Schnit -

zen unterrichtet. Hier haben Sie die Möglichkeit

sich mit den Schülern und Ihrem Lehrer aus -

zutauschen. Abends erreichen Sie das ländliche

Paro-Tal. Optional können Sie am Abend zusam -

men mit einheimischen den Nationalsport Bo -

genschießen ausüben. 2 Ü: Hotel Gangtey Palace.

11. Tag: Paro (F/M/A).

Als letzter Höhepunkt der Reise steht die Wanderung

zum Taktsang-Kloster (Tigernest) auf dem

Programm (ca. 2 Stunden pro Strecke). Allein

der Weg zum Kloster ist herrlich und der Aus -

blick atemberaubend. Das Kloster wurde 1692

spektakulär in einen Felsen gebaut und ist nur zu

Fuß zu erreichen. Nachdem Sie zum Ausgangs -

punkt zurückgekehrt sind, fahren Sie weiter zum

Kyichu Lhakhang Tempel, einer der ältesten und

schönsten Tempel Bhutans. Hier bietet sich Ihnen

die Gelegenheit von den Mönchen einiges über

deren tägliches Leben und deren Aktivitäten zu

erfahren. Falls noch Zeit bleibt, statten Sie dem

Nationalmuseum einen Besuch ab.

12. Tag: Paro – Delhi (F).

Heute heißt es Abschied nehmen vom Land des

Glücks. Flug nach Delhi und Transfer zum Hotel.

Bei Ihrem anschließenden Spaziergang durch

den archäologischen Park Mehrauli erkunden Sie

die erste Stadt von Delhi. Der 200 Hektar große

Park beherbergt jahrhundertealte Moscheen

und Festungen, die von der 1000 Jahre alten Geschichte

zeugen. Ihr Reiseleiter wird Ihnen dieses

Gesicht von Delhi auf eindrucksvolle Weise näher

bringen. Ü: Colonels Retreat Guest House.

13. Tag: Delhi (F).

Transfer zum Flughafen. Individuelle Heim- oder

Weiterreise.

Termine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.11.2018 - 30.11.2018 4.859 4.182

01.12.2018 - 28.02.2019 4.517 3.950

01.03.2019 - 31.05.2019 4.859 4.182

01.06.2019 - 31.08.2019 4.517 3.950

01.09.2019 - 31.10.2019 4.859 4.182

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler

Reiseleitung, Transfers, Flüge Dehli-Guwahati/Paro-

Delhi in Economy Class, Übernachtungen in Hotels der

Standard Kategorie, Verpflegung und Ausflüge lt. Programm,

Eintrittsgelder, Visum für Bhutan.

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Visum

für Indien.

Optionale Zuschläge:

traditionelles heißes Steinbad (Tag 7)

p.P. bei min. 2 Pers. € 33

Treffen mit der Ministerin für das

Bruttosozialglück (Tag 9) p.P. bei min. 2 Pers. € 66

Bogenschießen (Tag 10) p.P. bei min. 2 Pers. € 66

Teilnehmer: min. 2 Personen (bis 4 Wochen vor Reise -

beginn).

Das Vorprogramm durch Nord-Ost Indien finden

Sie unter dem Web-Code: 120018

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

66393

Rundreisen Bhutan

115


Land der aufgehenden Sonne

Japan

116

Allgemeine Informationen


Der Gegensatz zwischen dynamischen, hochmodernen

Großstädten und der uralten Tradition

und Kultur macht den Reiz aus, den Japan auf

die meisten Menschen ausübt. Die über 6.800

kleinen sowie 4 Hauptinseln Japans beeindrucken

mit über 200 Feuerbergen, romantischen

Wäldern, rauschenden Wasserfällen und sprudelnden

Geysiren. Japan ist Asiens dynamischste

Industrienation mit dem höchsten Stand an Technik

und Wissen. Gleichzeitig spielen einzigartige

jahrhundertealte Traditionen und Bräuche im Alltag

noch eine große Rolle. Alleine Kyoto besitzt

zwei Kaiserpaläste, über 2.000 Tempel, Schreine

und viele Bezirke mit engen Gassen, die von

kleinen Holzhäuschen mit verträumten Gärten

umsäumt werden. Last but not least, die Freundlichkeit

und Hilfsbereitschaft der Menschen und

der exzellente Service in allen Bereichen machen

Japan zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle

Besucher, die dieses zauberhafte Land bereisen.

traditionell | innovativ | rätselhaft


Best of Japan

Auf einen Blick

• 11 Tage Gruppenreise ab/bis Frankfurt

• viele Termine mit Durchführungsgarantie

• Kaiserreseidenz: Kyoto

• Hotel im Fuji-Hakone-Nationalpark mit hauseigenem

Onsen

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Frankfurt - Tokyo.

Am frühen Abend Nonstop-Flug mit Lufthansa

von Frankfurt nach Tokyo.

2. Tag: Tokyo.

Mittags Ankunft in Tokyo am Flughafen Hane -

da und Bustransfer zu Ihrem zentral gelegenen

Hotel. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

3 Ü: Hotel Sunroute Shinagawa Seaside

oder Tokyo Bay Ariake.

3. Tag: Tokyo (F).

Die Riesenmetropole stellt sich Ihnen mit unter -

schiedlichen Gesichtern vor. Auftakt ist der in einem

Park gelegene Meiji-Schrein. Einen imposanten

Akzent der Vertikale setzt der ultramoderne Rop -

pongi Hills Mori Tower, von dessen Aussichtsetage

Sie einen Panoramablick über das Häusermeer

der japanischen Hauptstadt haben. Fotostopp am

Kaiserpalast an der Nijubashi-Brücke. Im Stadt -

viertel Ginza genießen Sie bei einem Bummel das

modische Flair eleganter Boutiquen und Geschäfte.

Im traditionellen Stadtteil Asakusa mischen Sie sich

unter die Gläubigen im buddhistischen Kannon-

Tempel. Der Weg dorthin führt über die belebte Ladenstraße

Nakamise-dori und durch das Donnertor

mit seiner 750 kg schweren Laterne. Am Ufer des

Sumida-Flusses werfen Sie einen Blick auf Tokyos

Fernsehturm Sky Tree (634 m).

4. Tag: Tokyo (F).

Entdecken Sie weitere Sehenswürdigkeiten Tokyos

auf eigene Faust – Tipps von Ihrem Reiseleiter. Oder

Sie schließen sich dem optionalen Ausflug nach

Nikko an: Eingerahmt von der landschaftlichen

Schönheit des Nikko-Nationalparks breitet sich ein

Schrein- und Tempelbezirk (UNESCO-Weltkultur -

erbe) in der hügeligen Umgebung des Städtchens

Nikko aus. Herausragend sind der Taiyuin-Tempel

und die Holzschnitzkunst am Toshogu (17. Jh.). Er ist

Nikkos wichtigster Schrein und Mausoleum des ersten

Tokugawa-Shoguns. Am frühen Abend Rückkehr

nach Tokyo.

5. Tag: Toyko - Kamakura - Fuji-Hakone-Natio -

nalpark (F).

Die ca. einstündige Busfahrt bringt Sie am

Morgen an die Pazifikküste nach Kamakura, im

späten 12. Jh. Sitz des ersten Shogunats. Sie besichtigen

den Hasedera-Tempel mit tausenden

Jizo-Schutzheiligen der ungeborenen Kinder

und den berühmten Großen Buddha. Weiter -

fahrt in den Fuji-Hakone-Nationalpark, für den

wir Ihnen auf einer Bootstour nur das schönste

Wetter wünschen. Bei klarer Sich bieten sich

fantastische Impressionen des heiligen Berges

Fuji-san ( 3.776m, UNESCO-Welterbe). Er ist berühmt

für seine ebenmäßige Form und gilt als

heiliger Ort und Quelle künstlerischer Inspirati -

on. Nutzen Sie am Abend im Hotel die Gelegen -

heit zu einem Bad in einem typisch japanischen

Onsen (Thermalbad). Für die Übernachtung

steht heute nur leichtes Handgepäck zur Verfügung.

Ü: Sengokuhara Prince.

6. Tag: Fuji-Hakone-Nationalpark - Himeji -

Hiroshima (F).

Frühe Busfahrt nach Mishima, Ausgangspunkt

Ihrer Fahrt mit dem Superexpresszug Shinkansen

nach Himeji. Am Bahnhof Himeji erwartet

Sie Ihr Reisebus. Vor der Weiterfahrt nach Hiroshima

besichtigen Sie die strahlende „Burg des

weißen Reihers“ (17. Jh., UNESCO-Weltkulturerbe).

Japans größte und schönste Burg erstrahlt

nach umfassender Restaurierung wieder in ihrer

ganzen Pracht. Für den Abend in Hiroshima

empfehlen wir Ihnen eine kulinarische Entde -

ckungsreise. Kosten Sie in den zahlreichen Okonomiyaki-Restaurants

die beliebte „japanische

Pizza“. 2 Ü: Hotel Sunroute.

7. Tag: Hiroshima - Insel Miyajima -Hiroshima (F).

Morgens werden Sie in Hiroshima mit Japans

118 Rundreisen Japan


Japan bietet eine Vielfalt von Eindrücken in einem

faszinierenden Spannungsverhältnis von Tradition

und Moderne. Altes Brauchtum und westlicher

Lebensstil bilden ein weitgehend harmonisches

Miteinander und stellen die Kulturlandschaften

in einen reizvollen Kontrast zu den pulsierenden

Metropolen des Landes. Neben all den Glanzlichtern

Japans kommen Sie intensiv mit einer fremden

Kultur und deren alltäglichen Lebensformen

in Kontakt. Ihr Reiseleiter bringt Ihnen einen komplexen

Kulturkreis mit fachkundigen Führungen

und Erläuterungen näher.

Kriegsvergangenheit konfrontiert. Sie besuchen

die Gedenkstätten mit dem Friedensmuseum

und spazieren durch den Friedenspark zum

Atombomben-Dom. In ca. 1 Stunde erreichen Sie

dann per Straßenbahn und Fähre die in der Inlandsee

gelegene heilige Insel Miyajima. Bei Flut

spiegelt sich das berühmte Tor des Itsukushima-

Schreins, Japans wohl schönster Kultstätte des

Shinto, rot glänzend im Wasser. Am frühen

Abend Rückkehr zum Hotel in Hiroshima.

8. Tag: Hiroshima - Nara - Kyoto (F).

Morgens starten Sie nach Nara, im 8. Jh. erste

Hauptstadt und Wiege der japanischen Kultur.

Zu Fuß erkunden Sie die Besichtigungspunkte

und beobachten bei einem Spaziergang durch

den Nara-Park zahmes Rotwild. G lanzlicht

des Tages mit gleich zwei Superlativen ist der

„Daibutsu“, die größte bronzene Buddhastatue

der Welt. Er wird im Todaiji-Tempel, einem der

weltweit größten Holzgebäude, verehrt. Entlang

des Weges zum Kasuga-Schrein wird Sie

die Atmosphäre tausender Stein- und Bronzelaternen

in Ihren Bann ziehen. Spätnachmittags

geht es per Bus oder Bahn nach Kyoto. Hinweis:

Bei einigen Reiseterminen erfolgt eine

Übernachtung im nahen gelegenen Kusatsu

oder in Osaka. 3 Ü: Hotel Aranvert oder Daiwa

Roynet Shijo Karasuma.

9. Tag: Kyoto (F).

In der über 1.100 Jahre alten Kaiserstadt Kyoto, mit

ihren über 2.000 Tempeln, Pagoden und Schreinen,

schlägt das historische, kulturelle und auch touri -

stische Herz Japans. Besonders prachtvoll präsen -

tiert sich Kyoto zur Kirschblütezeit im März/April

oder im November, wenn der Ahorn sein leuchtendes

Farbenspiel entfaltet. Auf Ihrem Besichtigungsprogramm

stehen der Ryoanji-Tempel mit seinem

berühmten Zen-Garten, die reizvolle Anlage des

Goldenen Pavillons (Kinkakuji) und das Nijo-Schloss

des Tokugawa-Shogunats. Am Nachmittag locken

zahlreiche Geschäfte entlang der Straßen Shijo

und Kawaramachi zu einem Shopping-Bummel.

In der traditionellen Kyotoer Marktstraße Nishikidori

lässt sich die schier unendliche Vielfalt der

berühmten japanischen Küche hautnah und ein -

drucksvoll erkunden.

10. Tag: Kyoto (F).

Heute können Sie Kyoto auf eigene Faust oder

im Rahmen des fakultativen Ausflugspakets

zusammen mit Ihrem Reiseleiter entdecken.

Per Bus erreichen Sie den Silbernen Pavillon

(Ginkakuji) im Nordosten der Stadt. Zur Zeit der

Kirschblüte stimmungsvoller Bummel über den

nahe gelegenen Philosophenweg. Am Heian-

Schrein bestaunen Sie Japans größtes Schrein -

tor und die reizvolle Gartenanlage. Die schier

endlosen Schreintor-Galerien am Fushimi-Inari-

Schrein laden zu einem Spaziergang ein. Höhepunkt

des Tages ist die imposante Tempelhalle

des Sanjusangendo mit ihren 1.001 Holzstatuen

der buddhistischen Gnadengottheit Kannon.

Abends Bummel durch die Gassen im denkmal -

geschützten Altstadtviertel Gion.

11. Tag: Kyoto- Osaka-Frankfurt.

Früher Bustransfer zur Flughafen-Insel Osaka/Kansai.

Rückflug Nonstop mit Lufthansa

nach Frankfurt. Ankunft am Nachmittag.

Termine: zu festen Terminen

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

Gruppenreise

16.03.2019 - 26.03.2019 3.474 3.099

22.03.2019 - 01.04.2019 3.674 3.299

30.03.2019 - 09.04.2019 3.674 3.299

13.04.2019 - 23.04.2019 3.674 3.299

14.04.2019 - 24.04.2019 3.674 3.299

22.04.2019 - 02.05.2019* 3.674 3.299

23.05.2019 - 02.06.2019 3.524 3.149

01.06.2019 - 11.06.2019 3.524 3.149

08.06.2019 - 18.06.2019* 3.524 3.149

05.09.2019 - 15.09.2019 3.424 3.049

22.09.2019 - 02.10.2019 3.424 3.299

28.09.2019 - 08.10.2019* 3.624 3.249

03.10.2019 - 13.10.2019 3.624 3.249

16.10.2019 - 26.10.2019* 3.624 3.249

23.10.2019 - 02.11.2019* 3.624 3.249

Leistungen: Linienflüge mit Lufthansa in Economy-Class

ab/bis Frankfurt inkl. aller Flughafensteuern und Gebüh -

ren, Shinkansen Superexpress-Fahrt Mishima-Himeji auf

reservierten Plätzen in der 2. Klasse, deutschsprechende

lokale Reiseleitung vom 2. - 11. Tag, Flughafentransfers bei

An- und Abreise, 9 Übernachtungen in guten Mittelklas -

se-Hotels, Verpflegung (F=Frühstück), Besichtigungen mit

Bus bzw. öffentlichen Verkehrsmitteln und Spaziergän -

gen lt. Programm inkl. Eintrittsgelder, Gepäcktransport

Tokyo-Hiroshima über Nacht, japanische Ausreisesteuer.

Teilnehmer: * min. 15 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn),

max. 32, alle anderen Termine mit Durchführungs -

garantie ab 1 Person.

Weitere Termine, detaillierte Preise und Informationen

siehe Webcode: 108344

Rundreisen Japan

119


Fuji - Tradition und Moderne

Auf einen Blick

• 13 Tage Gruppenreise ab/bis Frankfurt

• viele Termine mit Durchführungsgarantie

• Hotel im Fuji-Hakone Nationalpark mit hauseigenem

Onsen

• deutschsprechende Studienreiseleitung

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Frankfurt - Osaka.

Flug mit Lufthansa am frühen Nachmittag ab

Frankfurt nonstop nach Osaka.

2. Tag: Ankunft Osaka - Transfer nach Kyoto.

Morgens Ankunft auf der Flughafeninsel Osaka/

Kansai. Begrüßung und Transfer nach Kyoto.

Zimmerbezug am frühen Nachmittag. Nutzen

Sie die freie Zeit für erste Erkundungen. 3 Ü:

Grand Prince.

3. Tag: Die alte Kaiserstadt Kyoto (F).

In Kyoto, der von Bergen umgebenen und über

1100 Jahre alten Kaiserstadt, schlägt das historische

und kulturelle Herz Japans. Auf Ihrem Besichtigungsprogramm

per Reisebus entdecken Sie

den Ryoanji-Tempel mit seinem Zen-Garten, den

Goldenen Pavillon (Kinkakuji), das Nijo-Schloss des

Tokugawa-Shogunats und die imposante Tempelhalle

Sanjusangendo mit ihren 1001 Holzstatuen

der buddhistischen Gnadengottheit Kannon.

4. Tag: Kyoto - Ausflug Fushimi/Nara (F).

Tagesausflug mit dem Reisebus zum Besuch

des Inari-Schreins mit seinen schier endlosen

Schreintor-Galerien und nach Nara, der 1.

Hauptstadt des Landes und Wiege der japanischen

Kultur. Auf einem Spaziergang durch

den Nara-Park können Sie zahmes Rotwild beobachten.

Glanzlicht des Tages ist der „Daibutsu“,

die größte bronzene Statue der Welt. Er wird im

Todaiji-Tempel, einem der größten Holzgebäude

der Welt verehrt. Entlang des Weges zum Kasuga-Schrein

wird Sie die Atmosphäre tausender

Stein- und Bronzelaternen in ihren Bann ziehen.

Nachmittags Rückfahrt nach Kyoto. Bei Reiseterminen

mit Geisha-Tänzen in Kyoto entfällt

der Besuch des Fushimi-Inari Schreins.

5. Tag: Kyoto - Himeji - Nagasaki/Insel Kyushu (F).

Fahrt mit dem Shinkansen Superexpress über

Himeji nach Shin-Tosu auf der Insel Kyushu. Für

die 700 km lange Strecke benötigt der „Hikari“

3 Stunden. Pünktlichkeit, modernste Technik

und Komfort der japanischen Bahn werden Sie

begeistern. Zwischenstopp in Himeji für die Besichtigung

der strahlenden „Burg des weißen

Reihers“ (UNESCO-Weltkulturerbe, ca. 20 Min.

Fußweg vom Bahnhof Himeji zur Burg). Nach

Ankunft in Shin-Tosu Weiterfahrt per Regionalexpress

nach Nagasaki. Kurzer Taxitransfer zum

Hotel. Für die Übernachtung steht nur leichtes

Handgepäck zur Verfügung. 3 Ü: Hotel Best Western

Premier oder New Nagasaki.

6. Tag: Nagasaki - Shimbara Halbinsel - Nagasaki (F).

Heute geht es per Reisebus in die eindrucksvolle

Vulkanlandschaft der Shimbara-Halbinsel. Die

Burg von Shimbara wartet mit einer interessanten

Ausstellung zur Geschichte des Christentums

in Südjapan auf. Im Gebiet des imposanten

Unzen-Vulkans besuchen Sie die in den 90er

Jahren verschütteten Häuser beim Rasthof

Mizunashi Honjin sowie die brodelnd heißen

Quellen und Fumarolenfelder in der Ortschaft

Unzen-Onsen. Seilbahnfahrt auf den Unzen. Am

frühen Abend erreichen Sie wieder Nagasaki, in

vormoderner Zeit Japans Tor zur Welt.

7. Tag: Nagasaki (F).

In Nagasaki, das sich malerisch an die Hügel um

Japans schönsten Naturhafen schmiegt und

als romantischer Schauplatz von Puccinis Oper

Madame Butterfly diente, hinterließen Portugiesen,

Holländer und Chinesen ihre Spuren.

Hier und in Yokohama bestehen noch die einzigen

Chinatowns des Landes. Die chinesische

Gemeinde durfte auch eigene Tempel erbauen

und in der Tempelstadt Teramachi erkunden Sie

den Sofukuji, einen Tempel im Ming-Stil. Obwohl

Nagasaki am 9. August 1945 Ziel des 2. Atombombenabwurfs

war, künden viele historische

Zeugnisse von der glorreichen Vergangenheit

120 Rundreisen Japan


Gehen Sie auf eine Entdeckungsreise durch eine

alte und zugleich ganz neue Welt. Kein anderes

Land bietet eine solche Mischung aus Exotik,

Gastfreundschaft und Reisekomfort. Lassen

Sie sich von pfeilschnellen Shinkansen-Zügen

begeistern. Erkunden Sie die dynamischen und

sicheren Metropolen und genießen Sie die herrlichen

Landschaften. Die südliche Hauptinsel Kyushu

mit heißen Quellen und rauchenden Vulkanen

bietet unvergessliche Naturerlebnisse.

der Stadt. Die Bombe explodierte über dem

christlichen Dorf Urakami. Besuch der Gedenk -

stätten an die Atombombe. Nach diesen be -

wegenden Eindrücken spazieren Sie durch den

Glover-Park mit Kolonialvillen zurück zum Hotel.

8. Tag: Nagasaki - Hiroshima - Insel Miyajima (F).

Mit einen Regionalzug geht es zunächst zurück

nach Shin-Tosu und weiter mit dem Shinkansen

Superexpress nach Hiroshima. Mit der Straßenbahn

und Fähre erreichen Sie in ca. 1 Stunde

die in der Inlandsee gelegene heilige Insel

Miyajima. Bei Flut spiegelt sich das berühmte

Tor des Itsukushima-Schreins rot glänzend im

Wasser. Zurück in Hiroshima gehen Sie am

Abend auf eine kulinarische Entdeckungsreise

in den zahlreichen Okonomiyaki-Restaurants.

Für die Übernachtung steht nur Handgepäck

zur Verfügung. Ü: Sheraton Grand Hiroshima.

9. Tag: Hiroshima - Kurashiki - Fuji-Hakone-

Nationalpark (F).

Morgens Fahrt mit dem Shinkansen und per Regi -

onalbahn ins historische Kurashiki mit seiner malerischen

Altstadt. Nach einer ausgiebigen Besichti -

gung erreichen Sie am späten Nachmittag mit dem

Shinkansen den Fuji-Hakone-Nationalpark und per

Bus Ihr Hotel. Genießen Sie hier die Thermalbadeinrichtung.

Ü: Hilton Odawara Resort & Spa.

10. Tag: Fuji-Hakone-Nationalpark - Kamakura

- Tokyo (F).

Vormittags entführt Sie ein Ausflug mit Bus und

Boot (wetterabhängig) in die Bergwelt Hakones.

Bei klarer Sicht haben Sie fantastische Ausblicke

auf den schneebedeckten heiligen Berg Fuji-san

(3.776 m). Sie verlassen die Bergwelt und fahren mit

dem Bus an die Küste in die beschauliche Kleinstadt

Kamakura, im späten 12. Jh. Sitz des ersten Shogu -

nats. Besichtigung des Hasedera-Tempels und des

Großen Buddha. Ankunft in Tokyo am späten Nachmittag.

3 Ü: Hotel The Gate.

11. Tag: Tokyo (F).

Heute lernen Sie die Gesichter der Riesenmetro -

pole Tokyo kennen: den in einem weitläufigen

Park gelegenen Meiji-Schrein und den ultra -

modernen Roppongi Hills Mori Tower, dessen

Aussichtsplattform einen Panoramablick über

das unendliche Häusermeer der japanischen

Hauptstadt bietet. Fotostopp vor dem Kaiser -

palast an der Nijubashi-Brücke. Bummel durch

das vornehme Stadtviertel Ginza mit eleganten

Boutiquen und durch den traditionellen Stadtteil

Asakusa mit dem buddhistischen Kannon-Tem -

pel. Der Weg dorthin führt über die Ladenstraße

Nakamise-Dori und durch das Donnertor mit seiner

750 kg schweren Laterne. Am Ufer des Sumida-Flusses

sehen Sie den Fernsehturm Sky Tree,

mit 634 m das zweithöchste Bauwerk der Welt.

12. Tag: Ausflug Nikko (F).

Heute können Sie Tokyo auf eigene Faust ent -

decken oder Sie nehmen am optionalen Ausflug

in den landschaftlich schönen Nikko-National -

park teil. Dort besichtigen Sie den Schrein- und

Tempelbezirk mit dem Taiyuin-Tempel und dem

Toshogu-Schrein, Nikkos wichtigster Schrein

und Mausoleum für den 1. Tokugawa-Shogun.

Abends Rückkehr nach Tokyo.

13. Tag: Tokyo - Frankfurt (F).

Am späten Vormittag Transfer zum Flughafen

Tokyo/Haneda. Rückflug nonstop mit Lufthansa.

Ankunft in Frankfurt am Abend.

Termine: zu festen Terminen

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

Gruppenreise

03.11.2018 - 15.11.2018 4.854 4.099

23.03.2019 - 04.04.2019 5.054 4.299

13.04.2019 - 25.04.2019 5.054 4.299

19.05.2019 - 31.05.2019 4.654 3.899

27.07.2019 - 08.08.2019 4.854 4.099

13.10.2019 - 25.10.2019 4.854 4.099

27.10.2019 - 08.11.2019 4.854 4.099

Leistungen: Linienflüge mit Lufthansa in Economy-

Class ab/bis Frankfurt, Bahnfahrten mit Japan Rail -

ways (Japan Rail Pass) auf reservierten Plätzen in

der 2. Klasse, deutschsprechende lokale Studienreiseleitung

vom 2. - 13. Tag, komfortables Audio Guide

System mit Empfangsgerät/Ohrstecker vom 3.-12. Tag,

Transfers bei An- und Abreise, 11 Übernachtungen in

4-Sterne-Hotels und Hotels der gehobenen Mittel -

klasse, Verpflegung (F=Frühstück), Besichtigungen mit

Reisebus, öffentlichen Verkehrsmitteln und Spaziergängen

lt. Programm inkl. Eintrittsgelder, separater

Gepäcktransport Kyoto-Nagasaki-Fuji-Hakone-Nationalpark

über Nacht, japanische Ausreisesteuer

Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale

Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 12 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn),

max. 28 (gilt bei Termin 27.07. und 27.10.19; alle anderen

Termine mit Durchführungsgarantie ab 1 Person.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

108351

Rundreisen Japan

121


The Taste of Japan

Auf einen Blick

• 12 Tage Privatreise ab Tokyo bis Osaka

• min. 2 Personen

• Kochkurse in Tokyo und Kyoto

• Übernachtung im Ryokan und Tempelgästehaus

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Ankunft in Tokyo.

Nach Ihrer Ankunft werden Sie von einem Repräsentanten

erwartet, der Ihnen bei der Organisation

des Hoteltransfers mit dem Shuttle-Bus oder mit

dem Zug zur Seite steht. 3 Ü: Hotel Gracery Shinjuku.

2. Tag: Tokyo (F/M).

Ganztägige Besichtigung mit Reiseleitung: Sie

beginnen den Tag mit einem Spaziergang durch

den Hamarikyu-Park, ein kaiserlicher Garten

aus der Edo Zeit, bevor Sie in einem Teehaus

Matcha, pulverisierten japanischen Grüntee,

probieren. Bootsfahrt auf dem Sumida-Fluss

nach Asakusa, einem der ältesten Geisha-Viertel

der Stadt, und zum Sensoji Tempel, der älteste

buddhistische Tempel in Tokyo. In Kappabashi,

der „Stadtteil der Küchengeräte“, findet

man u.a. aus Plastik nachgebildetes Essen, das

Sie überall in den Restaurants sehen. Der Tag

endet am lebhaften Ameyoko Straßenmarkt.

3. Tag: Tokyo (F/M).

Während eines halbtägigen Kochkurses erklärt

Ihnen der Chefkoch Akila Inouye, wie man die

japanischen Soba (Buchweizennudeln) herstellt

und warum sie zum Grundnahrungsmittel der Japaner

geworden sind. Der Nachmittag steht zur

freien Verfügung, um die Stadt auf eigene Faust

zu erkunden, z.B. die wuseligen Straßen von Shibuya

mit der menschenreichsten Kreuzung der

Welt oder das Fashion-Mekka Harajuku.

4. Tag: Tokyo - Takayama (F/A).

Ohne Reiseleitung fahren Sie mit dem Hochge-

schwindigkeitszug Shinkansen nach Takayama.

Unterwegs steigen Sie um in den Wide View Hida,

der auf einer der spektakulärsten Zugstrecken

Japans durch Berge und Schluchten fährt. Durch

seine früher isolierte Lage in den Bergen konnte

Takayama eine einzigartige Kultur entwickeln.

Wir empfehlen Ihnen den Besuch einer der vielen

Sake-Brauereien (optional). Sie übernachten in

einem traditionellen japanischen Ryokan mit Tatami

Matten, Shoji Reispapier-Schiebetüren und

Onsen-Bad. Genießen Sie Ihr köstliches Abendessen

in Ihrem Yukata, einem traditionellen leichten

Kimono. 2 Ü: Ryokan Asunaro.

5. Tag: Takayama (F/A).

Tag zur freien Verfügung. Wie wäre es mit einem

Besuch auf dem Miyagawa Markt, wo Sie sich

Omiyage (Essstäbchen) kaufen können. Auch Takayama

Jinya, das historische Regierungsgebäude,

und das Floßmuseum lohnen einen Besuch.

6. Tag: Takayama - Kyoto (F).

Weiterfahrt ohne Reiseleitung mit dem Shinkansen

122 Rundreisen Japan


Gut organisiert und doch auf eigene Faust: Sie nutzen

den Japan Rail Pass und „erfahren“ Japan mit

dem berühmten Hochgeschwindigkeitszug „Shin -

kansen“, ein echtes Erlebnis! Transfers, Hotel- und

Bahnreservierungen werden für Sie organisiert.

Tokyo, Kyoto und Osaka entdecken Sie mit Ihrer

lokalen Reiseleitung, die Ihnen mit wertvollen Tipps

zur Seite steht.

nach Kyoto (ca. 3 Std.). Die ehemalige Hauptstadt

Kyoto blickt auf eine 1200 Jahre alte Geschichte zurück

und erlebte ihre Blüte in der Heian-Zeit (794-

1185). Sie verfügt über 2000 Schreine und Tempel,

von denen 17 als UNESCO-Weltkulturerbe klassifiziert

wurden. 3 Ü: Vista Premio.

7. Tag: Kyoto (F/M).

Besichtigungsprogramm mit lokaler Reiseleitung

und öffentlichen Bussen. Sie sehen das

Nijo Schloss mit schön dekorierten Türen und

den zwitschernden „Nachtigall-Böden“, den

Ryoan-ji Tempel mit seinem berühmten Steingarten,

den goldenen Pavillon Kinkakuji und

den Kiyomizu (reines Wasser) Tempel. Von der

13 Meter hohen Veranda der Haupthalle haben

Sie einen herrlichen Ausblick auf Kyoto. Lassen

Sie den Tag bei einem Spaziergang durch den

historischen Distrikt Higashiyama ausklingen.

8. Tag: Kyoto (F/A).

Vormittags Freizeit. Am Nachmittag nehmen Sie

an einem Kochkurs teil. Auf dem Nishiki Markt

kaufen Sie die Zutaten ein und besichtigen eine

Sake Brauerei. Danach bereiten Sie unter Anleitung

Sushi, Miso Suppe und ein Dessert zu.

9. Tag: Kyoto - Koyasan (F/A).

Morgens Zugfahrt nach Koyasan (3 Std.). Dort

am Bahnhof treffen Sie Ihren Reiseleiter und fahren

per Gondelbahn hinauf zum heiligen Berg

Koya (UNESCO Weltkulturerbe). Er ist das Zen -

trum des Shingon Buddhismus und im Laufe der

Jahrhunderte wurden hunderte Tempel errich -

tet. Der wichtigste ist Kongobuji, der Haupttempel

des Shingon Buddhismus, mit Japans größ -

tem Steingarten. Okuno-in, mit dem Mausoleum

Kobo Daishi´s, ist Japans größter Friedhof. Sie

übernachten in einem Tempelgästehaus. Das

vegetarische Abendessen ist traditionell bud -

dhistisch. Gesund und lecker! Ü: Eko-In.

10. Tag: Koyasan - Osaka (F).

Frühmorgens können Sie Zeuge der Gesänge der

Mönche bei ihrem Morgengebet werden. Auf

diese spirituelle Erfahrung folgt ein vegetarisches

Frühstück. Der Rest des Morgens steht Ihnen zur

freien Verfügung, bevor Sie eine zweistündige

Zugfahrt nach Osaka bringt. 2 Ü: Cross Hotel.

11. Tag: Osaka (F).

Osaka ist bekannt als die „Küche der Nation“

und hat kulinarisch einiges zu bieten. Nachmit -

tags bummeln Sie mit Ihrem Reiseleiter durch

quirlige Straßen mit Restaurants und Läden

mit Kochutensilien aller Art. Osaka ohne Tako-

Yaki (gebratene Teigbällchen) und Okonomiyaki

(gefüllter Pfannkuchen) geht nicht - kosten Sie

unterwegs diese lokalen Spezialitäten. Sie besuchen

den kleinen Tempel Hozen-ji, in dem Gläu -

bige um gute Geschäfte und Glück in der Liebe

bitten. Gegenüber befindet sich die Straße mit

Osakas teuersten Restaurants. Von hier geht ins

Vergnügungs- und Restaurant Mekka Dotonbori.

Probieren Sie Fugu (giftigen Kugelfisch),

Takoyaki (Tintenfischbällchen), Ramen (Nudelsuppe)

- das Angebot ist unendlich. Von der Ebisubashi-Brücke

blicken Sie auf den Dotonbori-

Fluss und die bekannte Reklamewand mit dem

in allen Neonfarben leuchtenden Glico Man.

12. Tag: Osaka (F).

Transfer mit dem Zug zum Flughafen Kansai

und individuelle Heim- oder Weiterreise.

Termine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2