27.11.2019 Aufrufe

KÄNGURU April 2018

Raus in die Natur: Klettern, Cachen, Kayakfahren Gesunde Füße: Tipps für den Schuhkauf Neues aus der Region Veranstaltungskalender

Raus in die Natur: Klettern, Cachen, Kayakfahren
Gesunde Füße: Tipps für den Schuhkauf
Neues aus der Region
Veranstaltungskalender

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

<strong>April</strong> <strong>2018</strong> Auflage: 60.000 www.kaenguru–online.de kostenfrei<br />

188<br />

STADTMAGAZIN FÜR FAMILIEN IN KÖLN BONN<br />

IN DIESER AUSGABE:<br />

RAUS IN DIE NATUR<br />

Klettern, Cachen, Kayakfahren<br />

GESUNDE FÜSSE<br />

Tipps für den Schuhkauf<br />

© fabioderby/fotolia.com<br />

MIT 878 VERANSTALTUNGSTIPPS


NEUERÖFFNUNG<br />

PROFI KÜCHE FÜR<br />

KINDERESSEN<br />

Von Bonn<br />

in die ganze<br />

Region<br />

DE-ÖKO-013<br />

lehmanns-kinderverpflegung.de<br />

LEHMANNs Gastronomie GmbH ∙ Saime-Genc-Ring 31 ∙ 53121 Bonn ∙ Tel.: 0228 850 261-20


INHALT/EDITORIAL 04 I 18<br />

3<br />

INHALT<br />

EDITORIAL<br />

NEUES AUS DER REGION<br />

4 Escape Room: Die drei ???<br />

Sozialpreis zu vergeben<br />

Kurz notiert Köln<br />

5 Der grüne Markt<br />

Urbane Wildnis<br />

6 Zirkuspremiere „TUER5“<br />

Rabatz im Märchenland<br />

Zirkus Wibbelstetz<br />

Circus-Theater Roncalli<br />

8 Zu Besuch bei Frosch und Co.<br />

Wundern, staunen, schmunzeln<br />

KiRaKa-Entdeckertag<br />

Von Schildkröten lernen<br />

9 3. FASD-Fachtag<br />

Konzert: Alte Bekannte<br />

10 Bonner Zauberwochen<br />

Ein Kind aufnehmen?<br />

Urlaub im Museum<br />

Kurz notiert Bonn<br />

11 Hexennacht auf Burg Satzvey<br />

3. Mittelalterlicher Ostermarkt<br />

16 Wettbewerb Schulzentrum Buchheim<br />

Wasserschule Köln: Wir machen blau<br />

Jugendgruppe für Jungs<br />

Kindertage der KölnBäder<br />

17 Schulvorstellungen im Cinenova Köln<br />

Sportlicher Tag der offenen Tür<br />

18 Vater-Kind-Wochenenden in der Eifel<br />

Vergünstigt ausfliegen<br />

Küche für Kinderessen<br />

Spielwerk in Köln-Mülheim<br />

KOLUMNE<br />

7 Weisheit, die aus Kindern spricht<br />

MEDIEN<br />

12 Conni und die Nixen<br />

Filmtipp: Kindheit<br />

Wettbewerb: Ich kann was!<br />

13 Film „Early Man“: It’s magic!<br />

Medien News<br />

14 Welttag des Buches<br />

AUSFLUG<br />

15 Leckermäuler unterwegs<br />

NATUR<br />

Raus in die Natur: Klettern, Cachen,<br />

Kajakfahren<br />

© Imgorthand/iStockphoto.com<br />

26 Natur erleben: Ausflüge ins Grüne<br />

28 „Wildnis(t)räume“ zum Anfassen<br />

Wildbienen helfen<br />

29 Service Natur<br />

GESUNDHEIT<br />

Gute Schuhe – gesunde Füße<br />

30<br />

GESELLSCHAFT<br />

34 Fachpflegefamilien gesucht!<br />

GEWINNSPIEL<br />

35 Ab in den Movie Park Germany!<br />

KINDERSEITE<br />

36 Karlas Nudeltopf<br />

SERVICE<br />

38 Termine <strong>April</strong><br />

58 Veranstalter<br />

60 Kleinanzeigen<br />

61 Impressum<br />

20<br />

© Belodarova/iStockphoto.com<br />

LIEBE LESERINNEN,<br />

LIEBE LESER,<br />

spätestens mit der Vorbereitung dieser<br />

Ausgabe sind in der <strong>KÄNGURU</strong>-Redaktion<br />

die Frühlingsgefühle erwacht. Denn unser<br />

Schwerpunktthema lautet diesen Monat:<br />

Raus in die Natur! Als wir nach grünen<br />

Tipps für euch gesucht haben, konnten<br />

wir uns schon bald nicht mehr retten vor<br />

Ideen. Auch die vielen Infos, die bei uns<br />

in der Redaktion eintrudelten, haben uns<br />

gezeigt: Überall in und um Köln und Bonn<br />

erwacht das Leben, es beginnt zu blühen<br />

und zu sprießen. Wo für Familien die<br />

tollsten Ausflugsziele in der Natur liegen,<br />

erfahrt ihr ab Seite 20. Unser Autor Christoph<br />

Schrahe hat spannende Aktiv-Ideen<br />

zusammengetragen und stellt fest: Mit<br />

Kayak fahren, Klettern oder einer digitalen<br />

Geocaching-Tour bekommt ihr auch<br />

den größten kleinsten Naturmuffel an die<br />

frische Luft. Für diejenigen, die es ruhiger<br />

angehen möchten, gibt es auf den Seiten<br />

26/27 eine Ideensammlung, die vom Bienentag<br />

bis zum Tierpark reicht.<br />

Wer viel draußen unterwegs ist, sollte gut<br />

zu Fuß sein oder anders gesagt: Gute Schuhe<br />

tragen zu gesunden Füßen bei. Unsere<br />

Autorin Ursula Katthöfer verrät, was ihr<br />

beim Kauf von Kinderschuhen beachten<br />

solltet. Somit steht einer zünftigen Wanderung<br />

über Stock und Stein nichts mehr<br />

im Wege.<br />

Viel Spaß beim Stöbern!<br />

ANJA JANSSEN<br />

UND DAS <strong>KÄNGURU</strong>-TEAM<br />

© Mondorf


4 NEUES AUS DER REGION<br />

AB INS AUSLAND<br />

cdc.de<br />

© Natalie Bothur<br />

• Schülersprachreisen weltweit<br />

• High School-/Internatsaufenthalte<br />

• Auslandspraktika/Work & Travel<br />

Jetzt informieren:<br />

sprachenlernen-und-erleben.de<br />

Carl Duisberg Centren<br />

Preisträger 2017:<br />

Großfamilie Fritsch<br />

© Agentur Baganz<br />

ESCAPE ROOM: DIE DREI ???<br />

SOZIALPREIS ZU VERGEBEN<br />

SUPPORT<br />

YOUR<br />

LOCAL<br />

HEROES!<br />

Live-Escape-Spiel für Spürnasen. Justus Jonas,<br />

Peter Shaw und Bob Andrews – seit mehr als<br />

fünfzig Jahren lösen die drei Freunde aus dem<br />

kalifornischen Rocky Beach als „Die drei ???“<br />

einen mysteriösen Fall nach dem anderen. Fünf<br />

Jahrzehnte, in denen die Bücher, Hörspiele,<br />

Live-Tourneen und Theaterstücke um die beliebten<br />

Jungdetektive zum absoluten Kult geworden<br />

sind. Nun hat in Köln am Hohenzollernring<br />

ein Escape Room mit dem Titel „Die drei<br />

??? – Mission Rocky Beach“ eröffnet. Das Prinzip:<br />

Eine Spielgruppe von zwei bis sechs Personen<br />

betritt einen Themenraum und muss in<br />

einer vorgegebenen Zeit einen Fall lösen. Dazu<br />

suchen die Spieler gemeinsam nach Hinweisen<br />

und lösen knifflige Rätsel, um Schlüssel oder<br />

Kombinationen für Zahlenschlösser zu erhalten.<br />

Begleitet von den originalen Sprecherstimmen<br />

der Kultdetektive versetzt euch der Raum<br />

direkt nach Rocky Beach. Das Konzept eignet<br />

sich sowohl für Erwachsene als auch für Kinder<br />

ab acht Jahren – bei jeder Gruppe mit Kindern<br />

muss mindestens eine erwachsene Begleitperson<br />

anwesend sein. Der außergewöhnliche<br />

Spielspaß hat seinen Preis: Die Buchung eines<br />

Escape Rooms für zwei bis sechs Personen beginnt<br />

bei 21,50 Euro pro Person. (aj)<br />

Info: Hohenzollernring 22–24, 50672 Köln,<br />

Tel. 0221 – 42 30 13 13, www.dreifragezeichenescaperooms.de<br />

Thema „Gemeinsam leben“. Gemeinsam leben<br />

– so lautet der Titel des Sozialpreises, den<br />

die Großbäckerei Mestemacher seit 2017 vergibt.<br />

Noch bis zum 31. Juli können sich sowohl<br />

Einrichtungen als auch Gruppen und Einzelpersonen<br />

bewerben oder geeignete Kandidaten<br />

vorschlagen.<br />

Mitmachen dürfen beispielsweise Großfamilien,<br />

in denen Kinder, Eltern, Großeltern und<br />

Urgroßeltern unter einem Dach leben und sich<br />

gegenseitig stützen. Auch außergewöhnliche<br />

Wohngemeinschaften von Studenten, Familien,<br />

Freundeskreisen oder Arbeitskollegen,<br />

die einen Zweitwohnsitz haben, kommen in<br />

Frage. Geeignet sind zudem Mehrgenerationenhäuser,<br />

bestehend aus Seniorenzentrum,<br />

Bildungszentrum und Kita. Ferner können sich<br />

religiös-liberale Einrichtungen zur Förderung<br />

von religiöser Gleichstellung angesprochen<br />

fühlen, ebenso Gentlemen’s Clubs, die Frauen<br />

als Mitglieder zulassen.<br />

Unterm Strich geht es um offene Lebensmodelle,<br />

in denen Menschen füreinander da sind, sich<br />

gegenseitig helfen, fördern und demokratisch<br />

miteinander umgehen. Die vier Gewinner erhalten<br />

jeweils ein Preisgeld von 2.500 Euro. (aj)<br />

Info: Bewerbungsschluss 31. Juli <strong>2018</strong>,<br />

www.mestemacher.de/social-marketing/<br />

gemeinsam-leben<br />

FAMILIENBRUNCH<br />

FAMILIENTHEATER<br />

Bestellungen<br />

unter:<br />

www.kaenguruonline.de/<br />

111Orte.html<br />

Die Zirkusfabrik Kulturarena in Köln-Dellbrück<br />

lädt am 29. <strong>April</strong> ein zum Brunch<br />

mit Bühnenprogramm für die ganze Familie.<br />

Von 10 bis 14 Uhr können die Kinder<br />

am Mitmachzirkus teilnehmen und<br />

sich in der Spielecke austoben. Das Bühnenprogramm<br />

mit Live-Musik rundet<br />

den Vormittag beim üppigen Frühstück<br />

ab. Meldet euch vorher unter 0221 –<br />

47 18 92 51 oder info@diezirkusfabrik.<br />

com an. Erwachsene zahlen 18 Euro, Kinder<br />

von vier bis zwölf Jahren 8 Euro und<br />

von zwei bis drei Jahren 4 Euro.<br />

Das Horizont Theater am Thürmchenswall<br />

bietet Krabbeltheater für Kinder ab<br />

zwei Jahren an. In ihrer neusten Reihe<br />

„Muttibude“ lädt das Ensemble die Eltern<br />

ein, nach dem Stück noch etwas<br />

zu bleiben und sich auszutauschen.<br />

Der nächste Termin ist der 6. <strong>April</strong> um<br />

10.30 Uhr, die Veranstaltung findet immer<br />

freitags statt.<br />

www.horizont-theater.de


NEUES AUS DER REGION <strong>KÄNGURU</strong> 04 I 18<br />

5<br />

© Kuzmichstudio/iStockphoto.<br />

com<br />

© VFKA/iStockphoto.com<br />

DER GRÜNE MARKT<br />

Ökologischer Lifestylemarkt. Grüner wird’s<br />

nicht! Am 22. <strong>April</strong> findet „Der Grüne Markt“<br />

bereits zum 2. Mal im Barthonia Showroom, auf<br />

dem ehemaligen 4711-Fabrikgelände in Ehrenfeld,<br />

statt. Die Nachfrage nach umweltverträglichen<br />

und fair hergestellten sowie gehandelten<br />

Produkten steigt – somit wächst auch die Produktpalette.<br />

Ob Mode und Textilien, Kosmetik<br />

und Körperpflege, regionale Lebensmittel und<br />

Getränke: kaum ein Lebensbereich, der hier<br />

ausgespart bleibt. In Köln und Umgebung eröffnen<br />

immer mehr Läden, die nachhaltiges<br />

Leben durch faire, ökologische Produkte fördern<br />

möchten. Auf dem Lifestylemarkt kommen<br />

mehrere Produzenten zusammen, um<br />

ihre (Bio-)Produkte bekannt zu machen und<br />

unter die Leute zu bringen. Shoppen ganz<br />

ohne schlechtes Gewissen – herrlich! Außerdem<br />

könnt ihr vor Ort mit abstimmen, wer den<br />

„Grünen Award“ erhält. Gebt dem Stand eure<br />

Stimme, dessen Konzept, Idee oder Produkt<br />

euch am besten gefallen hat, und sichert euch<br />

damit sogar noch die Chance auf einen tollen<br />

Preis. (sh)<br />

URBANE WILDNIS<br />

Tag der Kölner StadtNatur. Auch eine Großstadt<br />

wie Köln kann ganz viel Natur bieten. Das<br />

zeigt die Stadt beim Tag der Kölner StadtNatur<br />

am 8. <strong>April</strong>. Bei freiem Eintritt dreht sich im<br />

Brunosaal alles um das Thema „Urbane Wildnis“.<br />

Darüber hinaus finden schon zwei Tage<br />

zuvor an verschiedenen Orten in Köln Workshops<br />

und Exkursionen statt. Hier sehen Groß<br />

und Klein, was die Natur in Köln alles zu bieten<br />

hat und wie man sie schützen kann. Lernt auf<br />

Spaziergängen den Beethovenpark, den Klettenbergpark<br />

und das Rheinufer besser kennen.<br />

Erfahrt mehr über Kölns Stadt-Bienen oder<br />

nähert euch der Natur mit der Landschaftsfotografie.<br />

Werdet mit Kieselsteinen kreativ oder<br />

lernt, in der Wildnis zurechtzukommen. Genauere<br />

Details und die Möglichkeit, sich anzumelden,<br />

gibt es unter www.stadtnaturkoeln.de.<br />

Auch die Aussteller des Tags der Kölner Stadt-<br />

Natur stellen sich auf der Homepage vor. Vom<br />

BUND Köln oder Greenpeace über den Imker-<br />

Verein Köln und den Kölner Zoo bis hin zu<br />

GeoExkursionen, der Wasserschule Köln oder<br />

Bogenschieß-Kursen – verschiedenste Themen<br />

werden abgedeckt. (gso)<br />

Willkommen<br />

bei MyDagis!<br />

Jetzt neu eröffnet!<br />

Der neue MyDagis Standort in Köln<br />

Bocklemünd: Die Kita im Kappelshof.<br />

Wir freuen uns auf euch!<br />

Info: Der Grüne Markt, 22.4., 11–19 Uhr,<br />

Barthonia Showroom, Venloer Str. 231b,<br />

50823 Köln, www.dergruenemarkt.de<br />

Info: 8.4., 11–17 Uhr, Brunosaal, Klettenberggürtel 65,<br />

50939 Köln, Workshops: 6.–8. <strong>April</strong>,<br />

www.stadtnaturkoeln.de<br />

MyDagis<br />

Bilinguale Kindertagesstätten<br />

nach skandinavischem Konzept.<br />

Mehr unter: www.mydagis.de<br />

STILLKONGRESS<br />

DESIGNMARKT<br />

FAHRRADPREIS<br />

Die Arbeitsgemeinschaft Freier Stillgruppen<br />

(AFS) veranstaltet am 7. und<br />

8. <strong>April</strong> den jährlichen Stillkongress<br />

im Deutschen Jugendherbergswerk<br />

Köln-Riehl. Der Fachtag richtet sich an<br />

Stillberaterinnen, Hebammen, Krankenschwestern,<br />

Ärzte und andere Berufsgruppen,<br />

die mit Müttern und Babys<br />

arbeiten. Neben Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten<br />

gibt es Vorträge und einen<br />

Ausstellungsbereich mit Produkten<br />

rund um die Themen Baby und Stillen.<br />

Infos und kostenpflichtige Tickets unter<br />

www.afs-stillen.de<br />

Auf dem DIY DesignMarkt am 15. <strong>April</strong><br />

präsentieren und verkaufen Handwerker,<br />

Designer und Kreative ihre Produkte.<br />

Für ein Eintrittsgeld von 4 Euro könnt<br />

ihr von 12 bis 18 Uhr auf dem Gelände<br />

von Balloni am Ehrenfeldgürtel an Ständen<br />

mit handgemachten Accessoires,<br />

Schreib- und Papierwaren, Möbeln, Kleidung<br />

und vielem mehr stöbern. Kinder<br />

bis 14 Jahre sind frei. Die Bewerbung als<br />

Aussteller ist auch noch möglich.<br />

www.diy-markt.com<br />

Das E-Learning-Portal www.veloversity.<br />

de bietet für Schulklassen der Jahrgangsstufen<br />

5 bis 9 abwechslungsreiche<br />

und innovative Lerneinheiten aus<br />

Experimenten, Praxisworkshops und<br />

interaktiven Online-Kursen rund um die<br />

Themen Fahrradfahren und Mobilität.<br />

Lehrer weiterführender Schulen registrieren<br />

sich im Portal und können mit<br />

Hilfe von „veloversity“ spannende Unterrichtseinheiten<br />

gestalten. Das vom<br />

Bundesministerium geförderte Angebot<br />

hat dieses Jahr den dritten Platz des 18.<br />

Deutschen Fahrradpreises belegt.<br />

Die Kieferorthopädie<br />

Dr. Julia Neuschulz<br />

Telefon 0221.58 9105 55<br />

Aachener Str. 500<br />

50933 Köln<br />

praxis@diekfo.de<br />

www.diekfo.de


6 NEUES AUS DER REGION<br />

© linoluckynelli<br />

© chuwy/iStockphoto.com<br />

ZIRKUSPREMIERE „TUER5“<br />

Kinder- und Jugendzirkus linoluckynelli. Seit knapp vierzig<br />

Jahren vermittelt der Kinder- und Jugendzirkus linoluckynelli,<br />

ein sozialpädagogisches Projekt in Köln-Lindweiler, Kindern, Jugendlichen<br />

und Erwachsenen im Alter von 8 bis 27 Jahren den<br />

Spaß an Artistik. Auch dieses Jahr haben die 103 Nachwuchsartisten<br />

mit Hilfe von Fachkräften und Profis eine Show auf die<br />

Beine gestellt. Unter dem Titel „TUER5“ zeigen euch am Premierenwochenende<br />

vom 4. bis 6. Mai die fünf Auftrittsgruppen im<br />

Zirkuszelt in Köln-Longerich Jonglage, Akrobatik, Trapez- und<br />

Zaubernummern, Clowneinlagen und vieles mehr. Tickets können<br />

ab dem 4. <strong>April</strong> vorbestellt werden unter der Telefonnummer<br />

0221 – 20 42 06 78. (aj)<br />

Info: 4.5., 19 Uhr, 5./6.5., 16 Uhr, Zirkuszelt, Heckweg, 50739 Köln,<br />

www.lino-club.de<br />

RABATZ IM MÄRCHENLAND<br />

Zirkuspremiere der Radelitos. Radelito, der Schulzirkus der Willy-<br />

Brandt-Gesamtschule in Höhenhaus, präsentiert sein neues Programm.<br />

Bei der Premiere am 21. <strong>April</strong> geht es zusammen mit den<br />

jungen Artisten mit ordentlich „Rabatz ins Märchenland“. Schneewittchen<br />

schaukelt am Trapez, Dornröschen taumelt, von der Nadel<br />

gestochen, übers Drahtseil und der bitterböse Wolf heult gruselig<br />

am Mast. Auf dem Weg zum Schloss erwartet die Zuschauer<br />

ein Mix aus märchenhafter Akrobatik.<br />

Angefangen haben die Radelitos 1992 als kleine Zirkus-AG mit 15<br />

Schülern. Inzwischen trainieren über 50 Schüler aus allen Jahrgängen<br />

zusammen und entwickeln Jahr für Jahr eine neue Show. (sh)<br />

Info: Premiere 21.4., 14 Uhr u. 18.30 Uhr, 22.4., 14 Uhr, Willy-Brandt-<br />

Gesamtschule, Im Weidenbruch 214, 51061 Köln, Tel. 0221 – 96 37 01 91,<br />

www.radelito.de/karten<br />

© Circus Roncalli<br />

ZIRKUS WIBBELSTETZ<br />

Premiere im Zirkus- und Artistikzentrum. Der Kölner Kinderund<br />

Jugendzirkus Wibbelstetz präsentiert im <strong>April</strong> an gleich drei<br />

Terminen sein neues Programm für das Jahr <strong>2018</strong>. In der Show<br />

„Siehe Oben“ entführen die Wibbelstetze ihre Zuschauer in die<br />

Unterwelt. Wagemutig entlocken sie dem dunklen Höhlengewirr<br />

eine faszinierende Schönheit von Licht und Schatten. Der Zirkus<br />

Wibbelstetz ist einer der ältesten Kinder- und Jugendzirkusse<br />

Deutschlands. Die Auftrittsgruppe des ZAK Zirkus- und Artistikzentrums<br />

Köln besteht aus 27 Kindern und Jugendlichen im Alter<br />

zwischen 8 und 18 Jahren, die jedes Jahr mit einem neuen Stück<br />

aufwarten. (sh)<br />

Info: Premiere 7.4., 16 Uhr, 8.4., 15 Uhr, 22.4., 15 Uhr,<br />

ZAK Zirkus- und Artistikzentrum Köln, An der Schanz 6, 50735 Köln,<br />

Tel. 0221 – 99 57 20 46, www.tpzak.de<br />

CIRCUS-THEATER RONCALLI<br />

Magische Momente am Neumarkt Köln. Vom 12. <strong>April</strong> bis zum 21.<br />

Mai lädt das Circus-Theater Roncalli zu magischen Momenten ein.<br />

Im Zelt am Neumarkt in Köln treffen Bühnenzauberer auf menschgewordene<br />

magische Puppen, es gibt Clownerie – mal poetisch, mal<br />

im Steampunkstil – spannende Luftakrobatik, Comedy, Handstandkunst<br />

und beeindruckende Statuen aus menschlichen Körpern. In<br />

der Show wird bewusst auf den Einsatz von Tieren verzichtet. (aj)<br />

Info: 12.4.–21.5., Neumarkt, 50667 Köln, Tel. 0221 – 96 49 42 60, Tickets<br />

an der Zirkuskasse und an allen Vorverkaufsstellen, www.roncalli.de<br />

KLEINES GEWINNSPIEL<br />

Auf www.kaenguru-online.de verlosen wir Tickets für das<br />

Circus-Theater Roncalli in Köln.


KOLUMNE <strong>KÄNGURU</strong> 04 I 18<br />

7<br />

WEISHEIT, DIE AUS KINDERN<br />

SPRICHT<br />

Oder: Eigentlich bin ich ganz anders<br />

Eltern von heute sind oft gestresst, überfordert und können schon<br />

mal das rechte Maß, gesunde Prioritäten und sogar die Himmelsrichtung<br />

aus dem Blick verlieren. Ich weiß, das klingt ein bisschen<br />

dramatisch – aber manchmal ist es das auch. Nun, zu unserer Verteidigung<br />

sei angemerkt, dass der Mensch in Zeiten verstärkter<br />

Berieselung und Belastung einfach nicht die coolste, fähigste, lieblichste<br />

Version seiner selbst sein kann. Wie sagte der österreichische<br />

Schriftsteller Edmund Josef von Horváth so schön (oder war<br />

es doch Udo Lindenberg?): „Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme<br />

ich so selten dazu.“<br />

Das Praktische am Elternsein wiederum ist, dass wir ständig von kleinen<br />

Spieglein umgeben sind. Meine Kinder jedenfalls sind stets zur<br />

Stelle, um mir dezent zu signalisieren, wann ich gerade mal wieder<br />

nicht rundlaufe. Wie neulich im Eifer des Familienalltags, als mich<br />

unsere Zehnjährige ermahnte: „Pass auf, wie du sprichst, Mama –<br />

gleich musst du dich wieder bei mir entschuldigen.“ Oder letzten<br />

Monat, als ich total gehetzt und derangiert mit beiden Mädchen im<br />

Auto saß – viel zu spät dran eigentlich, um es noch rechtzeitig zum<br />

Klavierunterricht zu schaffen. Als die beiden mit ihrem fröhlichen<br />

Geplapper meine bröselige Konzentration störten und ich mich gezwungen<br />

sah, sie anzuherrschen, belehrten sie mich: „Viel wichtiger<br />

als pünktlich ankommen ist lieb zu seinen Kindern zu sein, Mama!“<br />

Auch der Punkt ging an die Kinder.<br />

Die allerpeinlichste Zurechtweisung jedoch erfuhr ich kürzlich – und<br />

das auch noch vor anderen Leuten, wir hatten Besuch. Peinlich vor<br />

allem deshalb, weil der Rüffel so grundsätzlich und so richtig war. Es<br />

war so: Da ich in müdem Zustand überhaupt kein Multitasking kann<br />

und will, hatte ich jede Kinderfrage abgewürgt und abgeschmettert,<br />

um neben dem Smalltalk mit den Gästen endlich, endlich das Abendessen<br />

auf den Tisch zu bringen. Und da langte es unserer Großen. Sie<br />

ergriff meine Hand, sah mir in die Augen und<br />

sprach: „Wenn man Kinder hat, muss man<br />

auch mal eine Frage beantworten. So<br />

ist das, das muss eine Mama aushalten.“<br />

Oh Mann, irgendwann<br />

gebe ich die gesammelten<br />

Sprüche als Kalender heraus<br />

– als Mahnmal gegen<br />

mütterliche Bescheuertheit<br />

und reinigende Geste<br />

der Demut.<br />

Herzlichst Ihre<br />

neanderthal.de<br />

Löwe, Mammut & Co.<br />

Eine Eiszeit-Safari<br />

PUBLIKUMSMAGNET<br />

verlängert bis<br />

2. September <strong>2018</strong><br />

Foto©Marc Steinmetz<br />

In Kooperation mit:<br />

Das Museum wird gefördert von:


8 NEUES AUS DER REGION<br />

© SEALIFE<br />

© Phänomenta Lüdenscheid<br />

© SolStock/iStockphoto.com<br />

ZU BESUCH BEI FROSCH UND CO.<br />

Ausflug an den Teich von Haus Bürgel. Die Biologische Station<br />

Haus Bürgel in Monheim setzt sich für den Schutz von Pflanzen<br />

und Tieren in der Region ein, führt Naturschutzmaßnahmen<br />

durch und bietet eine Vielzahl an Workshops und Führungen für<br />

Besucher an. So können Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren<br />

zusammen mit ihren Eltern am 15. <strong>April</strong> ausgerüstet mit Keschern<br />

den hauseigenen Teich erforschen. Von Kaulquappen über Grasfrösche<br />

bis hin zu Erdkröten – hier lässt sich vieles entdecken und<br />

behutsam einfangen, um einen genaueren Blick darauf zu werfen.<br />

Nach einem Wassertierrennen werden die kleinen Teichbewohner<br />

natürlich wieder in die Freiheit entlassen. (aj)<br />

Info: 15.4., 14–16.30 Uhr, Haus Bürgel, Urdenbacher Weg,<br />

40789 Monheim, Anmeldung unter Tel. 02173 – 794 45 55,<br />

www.biostation-d-me.de<br />

WUNDERN, STAUNEN, SCHMUNZELN<br />

Odysseum eröffnet „Wunderkammer“. Mit verrückten und skurrilen<br />

Ausstellungsstücken bringt die „Wunderkammer“ Klein und<br />

Groß zum Staunen. Die neue Sonderausstellung im Odysseum Köln<br />

zeigt ab dem 24. März Bizarres aus dem Tierreich, Verblüffendes<br />

zum menschlichen Körper und Sonderbares aus der Welt der Technik.<br />

So trefft ihr unter anderem auf ein Riesen-Gebiss, eigentümliche<br />

Tiere und optische Täuschungen. Witzige Fakten wecken dabei<br />

nicht nur die Neugier, sondern bringen auch zum Schmunzeln. Übrigens<br />

gibt es auch in der Dauerausstellung Neues zu entdecken:<br />

Hier präsentieren sich 14 neue Exponate – vom Lianengarten mit<br />

Kletterwand bis hin zu neuen technischen Exponaten zu den Themen<br />

Strom, Mathematik und Kommunikation. (aj)<br />

Info: Odysseum, Corintostr. 1, 51103 Köln, Tel. 0221 – 69 06 81 11,<br />

www.odysseum.de<br />

KIRAKA-ENTDECKERTAG<br />

Mit Workshops, Kindervorlesungen und mehr. Zusammen mit<br />

dem Kinderradiosender „KiRaKa“ lädt das interaktive Wissenschaftsmuseum<br />

Phänomenta Lüdenscheid am 22. <strong>April</strong> zum großen<br />

Entdeckertag ein. Hier tauchen kleine und große Besucher von<br />

11 bis 18 Uhr in die Welt der Wissenschaft ab. Christoph von der<br />

Sendung mit der Maus ist auch vor Ort und zeigt spannende Experimente.<br />

Besucht Heckers Hexenküchen, baut Musikinstrumente<br />

aus Müll, bestimmt zusammen mit einem Geologen Steine oder beobachtet<br />

die KiRaKa-Radiomacher, die an diesem Tag live aus der<br />

Phänomenta senden. Auf dem Programm stehen außerdem Kinderlesungen<br />

zu den Themen Vulkane und Mathematik. (aj)<br />

Info: 22.4., 11–18 Uhr, Phänomenta Lüdenscheid, Phänomenta-Weg 1,<br />

58507 Lüdenscheid, Tel. 02351 – 215 32, www.phaenomenta.de/<br />

luedenscheid<br />

VON SCHILDKRÖTEN LERNEN<br />

Neue Themenwelt im Sea Life. Was können wir von Schildkröten<br />

in unserer hektischen Zeit lernen? Ganz einfach: Wer es gemächlich<br />

angehen lässt, lebt länger. Denn die Tiere können bekanntlich<br />

steinalt werden. Mit den ersten warmen Tagen im Jahr haben die<br />

Zeitgenossen den Weg in das SEA LIFE Königswinter gefunden und<br />

sind seit dem 15. März in der Themenwelt „Abenteuer Schildkröte“<br />

zu bewundern. In interaktiven Spielen lernen Kinder hier etwas<br />

über verschiedene Schildkrötenarten und ihre Lebensweise. (aj)<br />

Info: Sea Life, Rheinallee 8, 53639 Königswinter, Tel. 01806 – 66 69 01 01,<br />

www.visitsealife.com<br />

KLEINES GEWINNSPIEL<br />

Auf www.kaenguru-online.de verlosen wir<br />

1 x 4 Eintrittskarten für das Sea Life.


NEUES AUS DER REGION <strong>KÄNGURU</strong> 04 I 18<br />

9<br />

3. FASD-FACHTAG<br />

Alkohol in der Schwangerschaft. Der Fachbegriff Fetale Alkoholspektrum-Störungen<br />

– kurz FASD – bezeichnet eine Reihe vorgeburtlicher<br />

Schädigungen, die einem Kind durch Alkoholkonsum<br />

während der Schwangerschaft zugefügt wurden. Das „Fachzentrum<br />

für Pflegekinder mit FASD Köln“ lädt am 18. <strong>April</strong> Mitarbeiter<br />

der Jugendhilfe, Pflegeeltern sowie Ärzte, Therapeuten und weitere<br />

Interessierte zu einem Fachtag im LVR-Kulturzentrum Abtei<br />

Brauweiler ein. Für 115 Euro inklusive Verpflegung gibt es einen<br />

Tag voller Expertenvorträge und praxisorientierter Workshops.<br />

Auch junge Erwachsene mit FASD kommen zu Wort. (aj)<br />

Info: 18.4., 8.30–16.30 Uhr, LVR-Kulturzentrum Abtei Brauweiler,<br />

Ehrenfriedstr. 19, 50259 Pulheim, www.abteibrauweiler.lvr.de,<br />

www.fasd-fz-koeln.de<br />

© Costa Belibasakis<br />

© MorePixels/iStockphoto.com<br />

KONZERT: ALTE BEKANNTE<br />

A-cappella-Pop mit Erinnerungsfaktor. Die „Alten Bekannten“<br />

machen A-cappella-Pop mit deutschen Texten und wer jetzt an die<br />

„Wise Guys“ denkt, die sich 2017 aufgelöst haben, liegt gar nicht so<br />

falsch. Denn ehemalige Mitglieder der „Wise Guys“ haben sich mit<br />

Neuzugängen zusammengeschlossen und gehen unter dem Namen<br />

„Alte Bekannte“ auf Deutschlandtournee, um ihr Debüt-Album „Wir<br />

sind da!“ vorzustellen. Am 5. Mai tritt die Band im Kölner Tanzbrunnen<br />

im Rahmen der jährlichen Saisoneröffnung auf. (aj)<br />

Info: 5.5., 19.30 Uhr, Tanzbrunnen, Rheinparkweg 1, 50679 Köln,<br />

Tel. 0221 – 821 31 83, www.altebekannte.band, www.koelnkongress.de<br />

KLEINES GEWINNSPIEL<br />

Auf www.kaenguru-online.de verlosen wir fünf Familientickets<br />

für das Konzert der „Alten Bekannten“ am 5. Mai.<br />

KINDHEITFILM<br />

WWW.KINDHEITDERFILM.DE<br />

AB 19. APRIL IM KINO<br />

KINDHEIT<br />

EIN FILM VON MARGRETH OLIN<br />

Kindheit - Anzeigen.indd 1 04.02.18 12:07


10 NEUES AUS DER REGION<br />

© mixetto/iStockphoto.com<br />

© J.Vogel/LVR-LandesMuseum Bonn<br />

© qbanczyk/iStockphoto.com<br />

BONNER ZAUBERWOCHEN<br />

In Bonn wird es magisch. Vom 13. <strong>April</strong><br />

bis zum 6. Mai verzaubern nationale und<br />

internationale Künstler in den Bonner Zauberwochen<br />

Groß und Klein. Mit verschiedenen<br />

Shows im „Theater im Anno“ und<br />

an anderen Orten widmet sich die Veranstaltungsreihe<br />

des Vereins Simsalabonn<br />

der Zauberei und den Großillusionen. Von<br />

Literatur-Kabarett, großen Zauberern,<br />

Gedankenexperimenten und Illusionen bis<br />

hin zu Las-Vegas-Tricks und Gala-Abenden<br />

für Erwachsene und Kinder, für jeden Geschmack<br />

ist etwas dabei. Höhepunkt für<br />

kleine Gäste ist die Kinder- und Jugendgala<br />

am 6. Mai im Pfarrheim St. Josef. Die Show<br />

verspricht einen Nachmittag voller Wunder,<br />

denn hier lernen Tische fliegen und<br />

Hasen tauschen auf magische Weise ihre<br />

Plätze. (gso)<br />

Info: 13.4.– 6.5., Karten-Tel. 0228 – 65 40 74,<br />

www.simsalabonn.de<br />

EIN KIND AUFNEHMEN?<br />

Infotag für Interessierte. Fachpflegefamilien<br />

sind Pflegefamilien der besonderen<br />

Art. Denn hier hat mindestens ein Elternteil<br />

eine pädagogische Ausbildung, um die<br />

Bedürfnisse des Pflegekindes zu erkennen<br />

und optimal darauf einzugehen. Der KiFa<br />

e. V. für Kinderhaus- und Familienpädagogik<br />

in Bonn sucht passende Fachpflegefamilien<br />

für Kinder und lädt am 18. <strong>April</strong> zu<br />

einem Infotag zum Thema ein. Hier informiert<br />

der Träger über alle Fragen, die sich<br />

Interessierte stellen – von den Anforderungen<br />

über die fachliche Unterstützung bis<br />

hin zur finanziellen Förderung der Familien.<br />

(aj)<br />

Info: 18.4., 9–20 Uhr, KiFa e. V., Sertürnerstr. 19,<br />

53127 Bonn, www.kifa-bonn.de<br />

Tipp: Auch der Landschaftsverband Rheinland<br />

sucht Fachpflegefamilien. Auf Seite 34 dieser<br />

Ausgabe berichten wir ausführlich darüber!<br />

URLAUB IM MUSEUM<br />

Nachbarschaftsfest im LandesMuseum.<br />

Am 15. <strong>April</strong> lädt das LVR-LandesMuseum<br />

Bonn alle Nachbarn und Familien zu einem<br />

Kurzurlaub ins Museum ein. Doch wie sieht<br />

der perfekte Urlaubstag im Museum aus?<br />

Mit Expeditionen durch die Ausstellungen,<br />

Kostüm-Führungen, Familienrallyes, Workshops<br />

und Vorlesestunden steht ein vielversprechendes<br />

Programm auf der Agenda.<br />

Aber damit nicht genug. Denn es können<br />

und sollen auch eigene Ideen entwickelt<br />

und eingebracht werden zum Thema: Wie<br />

möchten Familien ihren Museumsbesuch<br />

erleben? Das LVR LandesMuseum Bonn hat<br />

sich auf die Fahnen geschrieben, das Museumsgebäude<br />

sowie die Ausstellungsbereiche<br />

neu und zeitgemäß zu gestalten. Was so<br />

alles in Planung ist, wird beim Familientag<br />

„Urlaub im Museum“ vorgestellt. (sh)<br />

Info: 15.4., 11–17 Uhr, LVR-LandesMuseum<br />

Bonn, Colmantstr. 14–16, 53115 Bonn,<br />

Tel. 0228 – 207 00, www.landesmuseumbonn.lvr.de<br />

LEGO-AUSSTELLUNG<br />

Das Deutsche Museum Bonn hat die Lego-Ausstellung<br />

„Stein auf Stein“ bis zum<br />

8. Juni verlängert. Autos, Boote, Häuser<br />

und sogar Star-Wars-Sternenschiffe<br />

schmücken die Themenwelten aus über<br />

600 Modellen. Die Besucher können<br />

die Exponate aus der Sammlung Lange<br />

dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr<br />

bewundern. Das Museum bietet ein Programm<br />

mit Führungen und Workshops für<br />

Schulklassen der Jahrgangsstufen eins<br />

bis sieben an.<br />

www.deutsches-museum-bonn.de<br />

KOCHAKTION<br />

Der Naturpark Rheinland bringt durch<br />

interkulturelle Kochaktionen die verschiedenen<br />

Kulturen von geflüchteten Menschen<br />

und hier Beheimateten zusammen.<br />

Unter dem Titel „Naturpark Heimat-Essen“<br />

lernen die Teilnehmer bei Besuchen<br />

landwirtschaftlicher Betriebe hiesiges<br />

Obst, Gemüse und ihre Anbauzeiten kennen.<br />

Danach wird zusammen mit erfahrenen<br />

Küchenchefs in der Gymnicher Mühle<br />

gekocht – einmal rheinländisch, einmal<br />

nach den Herkunftsländern der anderen<br />

Teilnehmer. Zwischen <strong>April</strong> und Oktober<br />

stehen 20 kostenfreie Termine zur Verfügung.<br />

www.naturpark-rheinland.de/<strong>2018</strong><br />

JUGENDTHEATER<br />

Verrückt spielen, verrückt sein, loslassen<br />

– dazu lädt das Theater Marabu zwanzig<br />

Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren<br />

ein. Vom 23. bis zum 26. Mai dürfen die<br />

Teilnehmer unter dem Titel „VerRückt,<br />

oder was?“ das Theater in Bonn-Beuel auf<br />

den Kopf stellen. Mit Hilfe von Bühnen-<br />

Profis entdecken sie ihre spielerischen<br />

Möglichkeiten, erkunden Grenzen und<br />

werden gestalterisch kreativ. Eine Übernachtung<br />

im Theater sowie gemeinsames<br />

Kochen und Essen gehören auch zu dem<br />

kostenfreien Angebot. Anmeldung bis<br />

zum 13. Mai unter 0228 – 433 97 59 oder<br />

mai@theater-marabu.de


NEUES AUS DER REGION <strong>KÄNGURU</strong> 04 I 18<br />

11<br />

© Burg Soers/Peter Gras<br />

© Mike Goehre<br />

HEXENNACHT AUF BURG SATZVEY<br />

Mystik, Musik, Mittelalter und ein Maifeuer erwartet die Besucher<br />

am 30. <strong>April</strong> bei der Hexennacht auf Burg Satzvey. Als Highlight<br />

heizen die Bands Firkin und Fuchsteufelswild den Gästen<br />

ein, bis der wilde Tanz ums Feuer beginnt. Eine Kostümierung als<br />

Hexen- oder Zauberwesen ist ausdrücklich erwünscht, die besten<br />

Verkleidungen werden am Eingang mit einem Freigetränk belohnt.<br />

Pünktlich um Mitternacht wird dann das riesige Maifeuer im Burgpark<br />

entfacht. Bis dahin gibt es auf dem weitläufigen Mittelaltermarkt<br />

vieles zu entdecken. (aj)<br />

Info: 30.4., 18 Uhr, Burg Satzvey, An der Burg 3, 53894 Mechernich-<br />

Satzvey, Tel. 02256 – 958 30, www.burgsatzvey.de, Kartenvorverkauf<br />

über www.rheinruhrticket.de<br />

3. MITTELALTERLICHER OSTERMARKT<br />

Tagesausflug nach Aachen. Ein Tipp für alle Leser, die diese Ausgabe<br />

pünktlich zum Erscheinungstermin in den Händen halten: Am<br />

1. und 2. <strong>April</strong> findet auf Burg Soers in Aachen zum dritten Mal ein<br />

großer Ostermarkt im mittelalterlichen Stil statt. Die ehemalige<br />

Wasserburg liegt rund 70 Kilometer von Köln entfernt und bietet<br />

an den beiden Osterfeiertagen Schwertkämpfe, Gaukelei, buntes<br />

Markttreiben, mittelalterliche Klänge, Kinderprogramm und kulinarische<br />

Leckereien. Der Eintritt ist für Kinder und Jugendliche bis<br />

14 Jahre frei und kostet ansonsten 7 Euro. Gewandete dürfen zum<br />

ermäßigten Preis auf den Markt. (aj)<br />

Info: 1.–2.4., ab 11 Uhr, Burg Soers, Soerser Weg 310, 52070 Aachen,<br />

Tel. 0241 – 46 86 25 42, www.burg-soers.com<br />

Hurra! Endlich Freiraum für die Family.<br />

FertighausWelt – Traumhäuser live erleben.<br />

Gestaltungsträume für alle ...<br />

… Nestbauer, die mehr Spielräume möchten<br />

… Fans von nachhaltigen Naturmaterialien<br />

… Energiesparhausbefürworter und positive Umweltbilanzierer<br />

… Familiendynastiegründer, die schon mal über 100 Jahre planen<br />

www.fertighauswelt-koeln.de


12 MEDIEN<br />

© Universal Music Family<br />

© mindjazz pictures<br />

CONNI UND DIE NIXEN<br />

Ein aufregendes Abenteuer am Rhein.<br />

Conni, die Heldin aus der gleichnamigen<br />

Kinderbuch- und Hörspielreihe, hat eine<br />

neue Folge in petto. Dieses Mal dreht sich<br />

alles um Ausflugsziele am Rhein. In „Conni<br />

und die Nixen“ verbringt das Mädchen mit<br />

der roten Schleife im Haar zusammen mit<br />

seinen Eltern und dem kleinen Bruder ein<br />

aufregendes Wochenende im Städtchen<br />

Rüdesheim am Rhein. Es geht zur Vogelstation<br />

„Adlerwarte“, zum Denkmal von König<br />

Wilhelm von Preußen und natürlich zur Nixe<br />

Loreley. Ein Mittelalterfest mit einem echten<br />

Ritterturnier und eine Schifffahrt dürfen<br />

natürlich auch nicht fehlen. (aj)<br />

Info: Conni und die Nixen, 67 Minuten,<br />

7,99 Euro, www.universal-music.de/conni<br />

KLEINES GEWINNSPIEL<br />

Auf www.kaenguru-online.de<br />

verlosen wir drei Exemplare des<br />

Hörspiels „Conni und die Nixen“.<br />

FILMTIPP: KINDHEIT<br />

Ein besonderer Kindergarten. Ein idyllischer<br />

Ort mitten im Wald in Norwegen – Lebenswelt<br />

einer Gemeinschaft von Kindern.<br />

Kurz entsteht sogar der Eindruck, dass sie<br />

hier ganz auf sich gestellt sind. Doch das<br />

Gelände gehört zu einem Kindergarten, der<br />

eine ganz eigene Vorstellung von frühkindlicher<br />

Bildung hat: Es gilt das Prinzip, dass<br />

Kinder von ganz allein lernen.<br />

Die 90-minütige Dokumentation „Kindheit“<br />

begleitet ein Jahr lang Kinder, die im Alter<br />

von ein bis sieben Jahren einen Aurora<br />

Kindergarten besuchen. Hier werden mit<br />

allem, was der Wald hergibt, Fantasiefiguren<br />

gebaut, Steckenpferde geschnitzt und<br />

ganze Küchen eingerichtet. Die Kinder haben<br />

keine andere Aufgabe, als zu spielen –<br />

mit den anderen und mit der Natur.<br />

Kinostart: 19. <strong>April</strong> <strong>2018</strong><br />

Info: www.kindheitderfilm.de<br />

ICH KANN WAS!<br />

Wettbewerb der Telekom Stiftung. Noch<br />

bis zum 30. <strong>April</strong> können sich Einrichtungen<br />

der offenen Kinder- und Jugendarbeit<br />

am bundesweiten Wettbewerb „Ich kann<br />

was!“ der Deutschen Telekom Stiftung<br />

beteiligen. Gesucht werden Projekte, die<br />

Kindern und Jugendlichen im Alter von 9<br />

bis 16 Jahren Kompetenzen für die digitale<br />

Welt vermitteln.<br />

Die medienpädagogischen Angebote aus<br />

den Bereichen Programmierung, Robotik,<br />

Making, Social Media, Film und Foto sollen<br />

den kreativen und kritischen Umgang mit<br />

digitalen Medien unterstützen und ihre<br />

verantwortungsvolle Nutzung spielerisch<br />

vermitteln. Sie geben vor allem Kindern<br />

und Jugendlichen aus einem sozial schwierigen<br />

Umfeld Werkzeuge an die Hand, um<br />

selbstbestimmt digitale Medien zu nutzen.<br />

Eine Expertenjury wählt 82 Projekte aus,<br />

die mit insgesamt 600.000 Euro gefördert<br />

werden. (aj)<br />

Info: Bis 30.4., www.telekom-stiftung.de/ikw<br />

Spiel & Spaß mit<br />

„Schlau wie 4“ gibt es auch auf<br />

www.schlau-wie-4.de.<br />

Hörspiel-Tester Fazit<br />

EUROPA bedankt sich für die rege Beteiligung!<br />

Das sagen unsere Hörspiel-Tester:<br />

„Das coolste Hörspiel,<br />

das ich je gehört hab!“<br />

Fabian (3 Jahre) aus Dresden<br />

„Mama, das ist so cool!<br />

Und es gefällt auch dir,<br />

da kann man nämlich<br />

voll was lernen!“<br />

Moritz (9 Jahre) aus Korb<br />

„Wenn ich die Hörspiele höre,<br />

habe ich das Gefühl, dass ich in der<br />

Geschichte selber drin bin!“<br />

Julian (9 Jahre) aus Stegen<br />

Neue<br />

Hörspielserie<br />

von EUROPA!


MEDIEN <strong>KÄNGURU</strong> 04 I 18<br />

13<br />

„IT’S MAGIC!“<br />

Wie man aus einem Klumpen Knete<br />

einen Kosmos erschafft. Am Set von<br />

„Early Man – Steinzeit bereit“.<br />

© Studiocanal & The British Film Institute<br />

Wollige Mammuts, tollpatschige Höhlenmenschen, Battles in der<br />

Bronzezeit: Das Steinzeit-Epos „Early Man“, das Ende <strong>April</strong> in die<br />

Kinos kommt, verspricht Komik und Action für die ganze Familie.<br />

Vergangenes Jahr gewährten die Aardman Studios in Bristol Journalisten<br />

vorab einen exklusiven Blick hinter die Kulissen. Ikonen<br />

der Trickfilmgeschichte wie „Wallace & Gromit“ oder „Shaun das<br />

Schaf“ wurden hier schon geknetet und geformt. Und nun „Early<br />

Man – Steinzeit bereit“, der neueste Geniestreich des vierfachen<br />

Oscar-Gewinners Nick Park.<br />

Der Brite entwirft ein prähistorisches Universum voll urkomischer<br />

Höhlenmenschen: Es kreist um die Hauptfigur Dug und seinen<br />

Freund, das Wildschwein Hognob. Dug hat große Pläne für die<br />

Zukunft seines Stammes, wird dabei aber immer wieder von Bobnar,<br />

dem Chef des Clans, ausgebremst. Dieser kleine Trupp von<br />

tollpatschig-trotteligen Höhlenmenschen prallt nun eines Tages<br />

auf technisch perfekt ausgestattete Bronzezeit-Menschen. Die<br />

Lage scheint aussichtslos, doch Dug stemmt sich zusammen mit<br />

seinem Kumpel Hognob gegen den Untergang seines Clans.<br />

Über 187 verschiedene Figuren<br />

Beim Rundgang durch die Studios mit 160 Mitarbeitern offenbart<br />

sich schnell die ungeheure Komplexität des Filmvorhabens: Allein<br />

für die Entwicklung und den Aufbau der riesigen Bronzezeit-Welt<br />

war ein Jahr Arbeitszeit nötig. Über 187 verschiedene Figuren inklusive<br />

individueller Kostüme mussten von 22 Puppenmachern in<br />

akribischer Handarbeit angefertigt werden. Die Hauptcharaktere<br />

außerdem in mehrfacher Ausführung: Dug, die Hauptfigur, musste<br />

in 18 identischen Versionen geformt werden, alle 20 Zentimeter<br />

groß, mit austauschbaren Haaren, Lippen, Zähnen, Augenbrauen,<br />

um parallel verschiedene Szenen drehen zu können. Tag für Tag<br />

produzierten zwischen 30 und 35 sogenannte „Shooting Units“<br />

Aufnahmen in Slow-Motion-Technik, die am nächsten Morgen im<br />

Kinoraum vom Kreativ-Team um Nick Park gesichtet wurden. Wie<br />

aufwendig das Ganze war, macht eine Tatsache deutlich: Um eine<br />

Filmsekunde zu erzeugen, benötigen sie in den Aardman Studios<br />

einen ganzen Tag. Der Grund dafür ist unser Gehirn: Damit es eine<br />

Bewegung als fließend wahrnimmt, müssen mindestens 24 Bilder<br />

pro Sekunde produziert werden.<br />

Zum Abschluss des Set Visits erzählt Nick Park, der bescheiden<br />

wirkende Regisseur: „Immer wenn man eine völlig neue Welt erschafft,<br />

ist dies eine ziemliche Herausforderung – besonders wenn<br />

sie lustig, fesselnd und unterhaltsam sein soll. Es hat einfach etwas<br />

Magisches, Figuren aus Knete zu erschaffen und sie zum Leben zu<br />

erwecken.“<br />

Gaby Friebel<br />

JUGENDBEFRAGUNG<br />

Wie geht es Teenagern in Köln? Was fehlt<br />

ihnen und was wünschen sie sich für die<br />

Zukunft? 70.000 Jugendliche ab 14 Jahren<br />

können ihre Verbesserungsvorschläge<br />

und Vorstellungen für ein lebenswertes<br />

Köln vom 9. <strong>April</strong> bis zum 3. Juni bei einer<br />

anonymen Online-Umfrage der Stadt Köln<br />

angeben. Diese möchte junge Menschen<br />

stärker in Politik und Verwaltung einbinden<br />

und mit ihnen gemeinsam Konzepte<br />

für die Zukunft erarbeiten. Info:<br />

jugendbefragung<strong>2018</strong>@stadt-koeln.de,<br />

www.jugendbefragung.koeln<br />

JUGENDSCHUTZ<br />

Falschmeldungen, Propaganda, aber auch<br />

Cyber-Mobbing und Hetze sind die Schattenseiten<br />

des Internets. Wie Jugendliche<br />

diese erkennen und sich aktiv davor<br />

schützen können, hat das Kompetenzzentrum<br />

von Bund und Ländern „jugendschutz.net“<br />

in einem achtseitigen Flyer<br />

erarbeitet. Die Broschüre richtet sich an<br />

Kinder und Jugendliche zwischen 12 und<br />

16 Jahren und ist kostenlos online oder<br />

als gedruckte Version im Online-Portal<br />

„Klicksafe“ erhältlich – der EU-Initiative<br />

für mehr Sicherheit im Netz.<br />

www.klicksafe.de/bestellung<br />

KINDER-TV-SERIE<br />

„Dschermeni“ heißt eine neue, sechsteilige<br />

TV-Serie des ZDF, in der Kinder verschiedener<br />

Herkunft trotz anfänglicher Verständigungsschwierigkeiten<br />

immer enger<br />

zusammenwachsen. Ihre Freundschaft<br />

wird allerdings auf eine Probe gestellt, als<br />

ein Teil der Clique sich mit der Abschiebung<br />

konfrontiert sieht und Verwandte der<br />

Kinder auf die schiefe Bahn geraten. Die<br />

Geschichte über Flucht, Zusammenhalt<br />

und Freundschaft über alle Grenzen hinweg<br />

läuft ab dem 8. <strong>April</strong> jede Woche um<br />

8.35 Uhr und basiert auf einem Drehbuch<br />

des Kinderbuchautors Andreas Steinhöfel.


14<br />

MEDIEN<br />

WELTTAG DES BUCHES<br />

Seit 1995 feiern jedes Jahr am 23. <strong>April</strong> in über hundert<br />

Ländern Millionen lesebegeisterter Menschen den<br />

Welttag des Buches. Es lohnt sich, in eurer Buchhandlung<br />

um die Ecke vorbeizuschauen.<br />

Viele Läden haben das Welttagsbuch „Lenny, Melina und die Sache<br />

mit dem Skateboard“ bestellt und verschenken es an ihre kleinen<br />

Kunden. Darüber hinaus finden in diversen Buchhandlungen und<br />

Verlagen Aktionen und Lesungen statt:<br />

• Der Baumhaus Verlag bietet am 20. <strong>April</strong> um 9 Uhr und um<br />

11.30 Uhr einen Workshop für Kinder der 1. und 2. Klasse an. Bei<br />

einer Rallye durch den ganzen Verlag erfahren die Besucher<br />

spielerisch, wie ein Kinderbuch entsteht – von der ersten Skizze<br />

bis zum Druck. Veranstaltungsort ist Bastei Lübbe in Köln in der<br />

Schanzenstraße. Meldet euch schnell unter jennifer.schock@luebbe.de<br />

an, es sind nur 25 Plätze verfügbar.<br />

• Thalia im Rhein-Center auf der Aachener Straße 1253 in Köln<br />

veranstaltet für Kinder und Schulklassen der Jahrgangsstufen 3<br />

bis 5 vom 16. <strong>April</strong> bis zum 1. Mai Schnitzeljagden. Es warten tolle<br />

Preise und das Buch zum Welttag wird verschenkt.<br />

• Sabine Zett hat „Lenny, Melina und die Sache mit dem Skateboard“<br />

geschrieben und liest am 25. <strong>April</strong> um 11 Uhr in der Mayerschen<br />

auf der Neusser Straße in Köln aus ihrem Buch vor.<br />

© PeopleImages/iStockphoto.com<br />

• Ebenfalls am 25. <strong>April</strong> um 11 Uhr ist Inka Friese in der Mayerschen<br />

in Troisdorf zu Gast. Sie liest für Kinder der 1. Klasse aus ihrem<br />

Buch „Wieso? Weshalb? Warum? Die Welt des Fußballs“. Meldet<br />

euch für beide Veranstaltungen unter v.gruner@mayersche.de<br />

oder direkt in der Buchhandlung an. Der Eintritt ist frei! (ah)<br />

Info: www.welttag-des-buches.de<br />

Open<br />

House!<br />

We invite you for a Saturday visit.<br />

Teachers and parents will show you<br />

our school and answer your questions.<br />

Stay longer and enjoy our Creative<br />

Waves Festival, a celebration of the<br />

arts and the after-school activities<br />

BIS is proud to offer.<br />

14 <strong>April</strong> <strong>2018</strong><br />

Saturday<br />

11:00–14:00<br />

Please register to attend:<br />

development@bonn-is.de<br />

Bonn International School<br />

Martin-Luther-King-Str. 14<br />

53175 Bonn<br />

(0228) 308 54 151<br />

www.bonn-is.de<br />

We inspire excellence.<br />

We inspire excellence.


AUSFLUG <strong>KÄNGURU</strong> 04 I 18<br />

15<br />

DREI COOLE ORTE FÜR STADTENTDECKER<br />

LECKERMÄULER<br />

UNTERWEGS<br />

Von<br />

Christina Bacher<br />

Süßes neben Saurem, frische Croissants<br />

und Nutella ohne Ende – für kleine Kinder<br />

ist der Sonntag-Familien-Brunch im Restaurant<br />

„Henkelmännchen“, das zur LANXESS ARENA<br />

gehört, sicher ein Traum. Denn während sich<br />

die Erwachsenen an einem eigenen Buffet laben<br />

können, haben die Kleinen ein tiefergelegtes<br />

Kinderbuffet, das sich wie durch Zauberhand<br />

immer wieder auffüllt. Im Nachbarraum gibt es<br />

zudem noch ein nettes Spiele-Programm mit<br />

Buntstiften und animierter Kinderbetreuung.<br />

„Henkelmännchen“ heißt das Restaurant, das<br />

natürlich auch abends und vor den Veranstaltungen<br />

geöffnet hat, übrigens nach der alten<br />

bauchigen Blechkanne, in der man früher warmes<br />

Essen transportierte. Und wenn man sich<br />

die LANXESS ARENA mal richtig anschaut, weiß<br />

man auch, woher der Name kommt …<br />

www.lanxess-arena.de/gastronomie<br />

Die Frage, wie das rote Herz in das weiße<br />

Bonbon kommt, ist eigentlich schnell<br />

geklärt: Im Kamellebüdchen in der Kölner Altstadt,<br />

das von der Agentur Zuckerzahn betrieben<br />

wird, kann man sich nämlich von Mittwoch<br />

bis Sonntag live anschauen, wie Bonbons hergestellt<br />

werden. In der kleinen Manufaktur mit<br />

Werksverkauf werden außerdem regelmäßig<br />

Workshops für Kinder und Erwachsene abgehalten,<br />

die sich im fliegenden Wechsel alle mal<br />

an der Kunst des Bonbonmachens versuchen<br />

können – und selbstverständlich darf man die<br />

bunten Süßigkeiten am Ende auch mit nach Hause<br />

nehmen. Naschalarm vom Feinsten!<br />

www.kamellebuedchen.de<br />

Weiße Schokomousse auf Kokosboden<br />

mit einem Passionsfruchtkern – das „Passion<br />

White“ ist einer der Verkaufsschlager der Patisserie<br />

TörtchenTörtchen, deren Backstube sich<br />

in der Barbarastraße in Riehl befindet. Dort wird<br />

die Produktion frühmorgens begonnen, denn bereits<br />

um 9 Uhr öffnen die beiden Cafés in der Apostelnstraße<br />

und der Neusser Straße für die ersten<br />

Frühstücksgäste. Der wirkliche, wahre Hotspot<br />

aber ist tatsächlich die Backstube, die man – nach<br />

Voranmeldung – in einer Gruppe besichtigen kann<br />

oder wo man auch einen süßen Kindergeburtstag<br />

buchen kann – Leckereien und TörtchenTörtchen-<br />

Schürze inklusive. Guten Appetit!<br />

www.toertchentoertchen.de<br />

Diese Tipps stammen<br />

aus dem Buch<br />

111 Orte für Kinder<br />

in Köln<br />

Christina Bacher<br />

(Autorin)<br />

Norbert Breidenstein<br />

(Fotograf)<br />

Emons Verlag, <strong>2018</strong><br />

16,95 Euro<br />

Bestellung unter<br />

www.kaenguruonline.de/<br />

111Orte.html<br />

BUCHPREMIERE<br />

Mit Dia-Show und vielen<br />

Überraschungsgästen!<br />

21. <strong>April</strong> <strong>2018</strong>, 14 Uhr<br />

Stadtbibliothek Köln, Josef-Haubrich-Hof 1<br />

50676 Köln, Eintritt frei


16 NEUES AUS DER REGION<br />

© Wasserschule<br />

„GET LOUD FOR TOLERANCE!“<br />

Wettbewerb im Schulzentrum Buchheim. Noch bis zum 28. <strong>April</strong><br />

können sich Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 beim Gesangswettbewerb<br />

„Get loud for tolerance“ des Schulzentrums Buchheim<br />

anmelden. Die Musikrichtung des selbst geschriebenen Songs, der<br />

vom Thema „Toleranz“ handeln soll, kann dabei frei gewählt werden.<br />

Ob Hiphop, Rap, Pop, Soul, Reggae, Rock, Klassik – alles ist<br />

möglich.<br />

Bis zum 10. Juli können Videos oder reine Tonbeiträge hochgeladen<br />

oder per Speichermedium eingereicht werden. Eine Jury aus<br />

ausgewiesenen Musikfachleuten bestimmt im Anschluss die Preisträger.<br />

Geld- und Sachpreise winken den Gewinnern bei der Preisverleihung<br />

am 24. November im Schulzentrum Buchheim. (sh)<br />

Info: Anmeldung bis 28.4., Schulzentrum Buchheim, Arnsberger Str. 11,<br />

51065 Köln, Tel. 0221 – 96 81 98 37, www.sz-buchheim.de<br />

WIR MACHEN BLAU<br />

Schülerwettbewerb rund ums Wasser. Zum Tag des Wassers der<br />

Vereinten Nationen ruft die Wasserschule Köln dazu auf, kreativ<br />

zu werden: In einem Schülerwettbewerb sollen sich junge Köpfe<br />

damit beschäftigen, wie man Wasser und das Klima schützen kann.<br />

Mitmachen können Klassen, Kleingruppen oder auch Klassenverbände.<br />

Macht Videos, bastelt, forscht, experimentiert. Die Lehrer<br />

schicken zur Anmeldung eine E-Mail mit dem Betreff „Wir machen<br />

blau“ und den Kontaktdaten an die zuständige Ansprechpartnerin<br />

Veronika Dunkel unter dunkel@wasserschule-koeln.de. Die Projekte<br />

können bis zum 22. <strong>April</strong> per E-Mail oder Post an die Wasserschule<br />

geschickt werden. Es winken Geld- und Sachpreise. (gso)<br />

Info: Wasserschule Köln, Stadtentwässerungsbetriebe Köln AöR,<br />

Egonstr. 9, 51061 Köln, Tel. 0221 – 678 01 29, www.wasserschule-koeln.de<br />

© monkeybusinessimages/iStockphoto.com<br />

© Zephyrus<br />

© KatarzynaBialasiewicz/iStockphoto.com<br />

ICH UND DU – DU UND ICH<br />

Jugendgruppe für Jungs. Die Evangelische Beratungsstelle für<br />

Kinder, Jugendliche und Erwachsene bietet unter dem Titel „Ich und<br />

Du – Du und ich“ eine Jugendgruppe für Jungen an. Immer montags<br />

treffen sich Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 13 Jahren zur<br />

Stärkung ihres Selbstbewusstseins und ihrer sozialen Fähigkeiten.<br />

Die Gruppe nutzt die Jugendräume der Evangelischen Thomaskirche<br />

im Agnesviertel und wird von einem qualifizierten Sozialpädagogen<br />

bzw. Familientherapeuten geleitet. Über gemeinsames Spielen,<br />

Bewegung und Gespräche lernen die Jungen auftretende Konflikte<br />

zu klären, Lösungen zu erarbeiten sowie soziale Verhaltensweisen<br />

wie Toleranz, Rücksicht und Kooperation einzuüben. Durch das Miteinander<br />

in der Gruppe erfahren sie Ermutigung sowie Zuwendung<br />

und festigen dabei ihr Selbstvertrauen. (sh)<br />

Info: Mo 17–18.30 Uhr, Ev. Thomaskirche, Neusser Wall/Ecke Lentstr.,<br />

50670 Köln, kostenfrei, Tel. 0221 – 257 74 61<br />

KINDERTAGE DER KÖLNBÄDER<br />

Aktionen im Jubiläumsjahr. Seit 20 Jahren gibt es die KölnBäder<br />

GmbH, die ihr Jubiläumsjahr mit dem Titel „20 Jahre – janz noh bei<br />

dir“ natürlich auch mit den jungen Besuchern feiert. Deshalb steht<br />

am 15. <strong>April</strong> im Ossendorfbad und am 22. <strong>April</strong> im Höhenbergbad der<br />

große Kindertag auf dem Programm. Da wird gefeiert, was das Zeug<br />

hält – und zwar mit Unterstützung eines professionellen Veranstalters<br />

für Poolpartys, der mittels DJ und Animationsteam aus einem<br />

Schwimmbecken einen aufregenden Wasserspaß für Kinder zaubert.<br />

Das Angebot richtet sich vor allem an Grundschüler und Teenager,<br />

die Events des Animationsteams finden zwischen 14 und 17 Uhr statt.<br />

Die KölnBäder GmbH wurde 1998 gegründet und betreibt seitdem<br />

die städtischen Schwimmbäder. Nahezu 200 Millionen Euro flossen<br />

bisher in Sanierungen, Neubauten, Reparaturen, Instandhaltung<br />

und Unterhalt.<br />

Info: www.koelnbaeder.de


NEUES AUS DER REGION <strong>KÄNGURU</strong> 04 I 18<br />

17<br />

© Cinenova<br />

KINO MACHT SCHULE<br />

Schulvorstellungen im Cinenova Köln. Warum einen Schulausflug<br />

nicht einmal in den Kinosaal verlegen? Im Cinenova in Köln-<br />

Ehrenfeld können Klassen und Kita-Gruppen wochentags für die<br />

Zeit von 10 bis 12 Uhr exklusive Kinovorstellungen buchen. Der<br />

Eintritt kostet 5 Euro pro Person – Lehrer und Erzieher begleiten<br />

die Kinder und Jugendlichen kostenfrei. Ab einer Anzahl von fünfzig<br />

Teilnehmern darf sogar ein Wunschfilm bestellt werden – von<br />

Literaturverfilmungen über unterhaltsame Trick-, Animationsoder<br />

Spielfilme bis hin zu Dokumentationen über Umwelt und<br />

Natur. Terminabsprachen mit Ansprechpartnerin Sandrine Borck<br />

sind telefonisch unter 0221 – 99 57 83 22 (10–14 Uhr) oder per<br />

E-Mail (sandrine.borck@cinenova.de) möglich. (aj)<br />

Info: Cinenova, Herbrandstr. 11, 50825 Köln, www.cinenova.de<br />

SPORTLICHER TAG DER OFFENEN TÜR<br />

Familienklub KKHT Schwarz-Weiß. Am 22. <strong>April</strong> lädt der Kölner<br />

Klub für Hockey- und Tennissport Schwarz-Weiß im Kölner Norden<br />

zum Tag der offenen Tür ein. Hier habt ihr die Möglichkeit,<br />

die Sportarten Tennis, Hockey und Lacrosse einmal gleich vor Ort<br />

auszuprobieren. In diesem Jahr steht noch etwas Neues auf dem<br />

Programm: Der Club präsentiert den Besuchern seine neue sportartübergreifende<br />

Ballschule für Kleinkinder im Alter von drei bis<br />

vier Jahren. Und richtig große Spiele gibt es an diesem Tag natürlich<br />

auch zu sehen. So treten um 12 Uhr die Lacrosse-Damen – amtierender<br />

deutscher Meister – gegen den SC Frankfurt an und um<br />

13 Uhr erwarten die KKHT-Herren in der Hockey-Bundesliga den<br />

Hamburger Polo-Club. (aj)<br />

Info: 22.4., 11–16 Uhr, Kuhweg 20, 50735 Köln, Tel. 0221 – 976 22 10,<br />

www.kkht.de<br />

02 .11. bis 0 4 .11. 2 018<br />

KÖLN - LANXESS ARENA<br />

Tickets unter: oder telefonisch unter 01806 - 777 111*<br />

(0,20€/Anruf aus dem dt. Festnetz / max. 0,60€/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)<br />

WWW.DISNEYONICE.DE


18 NEUES AUS DER REGION<br />

© LEHMANNs Gastronomie<br />

© Lisa Berents/Spielwerk<br />

© Solovyova/iStockphoto.com<br />

AUSZEIT MIT KIND<br />

Vater-Kind-Wochenenden in der Eifel. „Auszeit mit Kind“ organisiert<br />

dreimal im Jahr Wochenenden in der Eifel für Väter, die<br />

mit ihren Kindern ein paar Tage voller Abenteuer, Sport, Spiel und<br />

Naturerlebnissen verbringen möchten. Die Auszeit „Eifelhöhlen-<br />

Forscher“ ist für Kinder ab vier Jahren konzipiert und findet im<br />

September in Schönecken bei Prüm statt. Beim Wochenende für<br />

Kinder ab zehn Jahren geht’s im Juni nach Krekel bei Kall, hier<br />

stehen Bogenschießen und Schmieden auf dem Programm. Lagerfeuer,<br />

Grillen und Nachtwanderung sind bei allen Wochenenden<br />

feste Programmpunkte, zwischen Zelt und Übernachtung im Bett<br />

kann frei gewählt werden. Start ist jeweils freitags ab 17 Uhr. Das<br />

Abenteuer endet dann sonntags gegen Mittag mit dem Geruch von<br />

Lagerfeuer in der Nase. (sh)<br />

Info: Anmeldung unter Tel. 0228 – 81 28 90 57, www.auszeit-mit-kind.de<br />

VERGÜNSTIGT AUSFLIEGEN<br />

Das ADAC-Vorteilsprogramm NRW. Mit der ADAC-Karte könnt<br />

ihr euch nicht nur Rabatte für Reisen oder Fahrzeuge sichern, sondern<br />

auch im Vorverkauf Karten für verschiedene Freizeitangebote<br />

günstiger kaufen. So laufen derzeit Rabattaktionen für Tier- und<br />

Freizeitparks in den Niederlanden. Der Gaia Zoo und der Freizeitpark<br />

Toverland beteiligen sich bis zum 15. Mai am vergünstigten<br />

ADAC-Kartenvorverkauf, der Freizeitpark Efteling ist bis zum<br />

15. <strong>April</strong> mit dabei. Und so geht’s: Ihr stattet eurem ADAC Center<br />

vor Ort einen Besuch ab und kauft dort die vergünstigten Tickets<br />

– das erspart euch lästiges Anstehen an der Kasse eures Ausflugsziels.<br />

Eine Übersicht mit allen aktuellen Rabattaktionen findet ihr<br />

unter www.adac.de/kartenvorverkauf. (aj)<br />

Info: Tel. 0221 – 47 27-12 34, alle ADAC Center unter<br />

www.adac-nordrhein.de<br />

KÜCHE FÜR KINDERESSEN<br />

Lehmanns versorgt Kitas und Schulen. Seit über zwölf Jahren<br />

leitet das Vater-Sohn-Duo Günther und Stefan Lehmann das Familienunternehmen<br />

Lehmanns für gastronomische Außerhausverpflegung.<br />

Seit Aschermittwoch dieses Jahres wird nun in einer<br />

neuen Frischeküche Essen für Kinder in den Kitas und Schulen der<br />

Region Köln-Bonn gekocht. Für das täglich frisch zubereitete Kinderessen<br />

nutzen die Köche saisonale und regionale Lebensmittel,<br />

es werden Speisen in der Warmverpflegung und im vitaminschonenden<br />

„Cook & Chill“-Verfahren angeboten. Das mehrfach preisgekrönte<br />

Unternehmen setzt dabei die von der Deutschen Gesellschaft<br />

für Ernährung (DGE) herausgegebenen Qualitätsstandards<br />

für die Verpflegung von Kitas und Schulen um und wurde von verschiedenen<br />

Institutionen zertifiziert und ausgezeichnet. (aj)<br />

Info: www.lehmanns-gastronomie.de<br />

SPIELWERK IN KÖLN-MÜLHEIM<br />

Kindergeschäft eröffnet zweite Filiale. Das kunterbunte Kindergeschäft<br />

„Spielwerk“ aus Neuehrenfeld erobert mit einer neuen<br />

Filiale in Köln-Mülheim nun auch die rechte Rheinseite. Ab dem<br />

7. <strong>April</strong> findet ihr in der Regentenstr. 1a alles für Kinder – vom<br />

Sandspielzeug bis zur Babymütze. Neben Spielartikeln gibt es Kinderkleidung<br />

bis zur Größe 128 von skandinavischen Labels. Verschiedene<br />

Ausstattungsartikel wie Bambus-Geschirr, Babyausstattung<br />

und Kinderrucksäcke ergänzen das Sortiment. Damit auch die<br />

Großen auf ihre Kosten kommen, bietet das Mülheimer Spielwerk<br />

Geschenkartikel und „Schönes“ für Erwachsene an. Während die<br />

Eltern in Ruhe stöbern, können sich die Kinder in einer Spielecke<br />

vergnügen. (aj)<br />

Info: Ab 7.4., Spielwerk, Regentenstr. 1a, 51063 Köln,<br />

Tel. 0221 – 42 34 70 02, www.spielwerk-shop.de


ANZEIGE<br />

19<br />

Die beste Reise<br />

ist die der Erinnerung<br />

Meine Freundin Anne fragte mich, ob ich sie und ihre<br />

beiden kleinen Kinder nach Mallorca begleiten würde,<br />

damit ich ihre Lieblingsfinca kennenlerne. Ich freue<br />

mich, nach gut 15 Jahren, seit dem ich das letzte<br />

Mal dort Ferien gemacht habe, damals mit meiner<br />

9 Monate alten Tochter Smita, endlich das Naturparadies<br />

wieder zu besuchen. Unser Ziel, die Finca<br />

Son Sureda, ist ein Landgut aus dem 15. Jahrhundert<br />

mit einer Gesamtfläche von 470 ha mitten im Naturschutzgebiet<br />

bei Manacor, der drittgrößten Stadt im<br />

Ostteil der Baleareninsel. Unsere halbstündige Fahrt<br />

übers Land führt uns vorbei an der wunderschönen<br />

Flora und Fauna. Obst- und Mandelbäume, Gras- und<br />

Buschland mit farbenfrohen Mittagsblumen säumen<br />

unseren Weg. Yolanda und Toni, die Betreiber dieser<br />

Finca unterhalten zwei weitere, unmittelbar in der<br />

Nähe gelegene Fincas mit Namen „Es Rafal Roig“ und<br />

„Casa Yolanda“. Insgesamt sind es 17 Wohneinheiten,<br />

die familiengerecht ausgestattet inmitten liebevoll angelegter<br />

Gärten liegen. Schon kurz nach der Ankunft<br />

spüre ich, dass ich mich hier zu Hause fühlen werde.<br />

Yolanda begrüßt uns herzlichst und zeigt uns unsere<br />

Bleibe für die kommenden 7 Tage. Direkt werden wir<br />

von Ferienkindern begrüßt, die neugierig uns Neuankömmlinge<br />

willkommen heißen. Während wir im Hintergrund<br />

glückliche Kinder am Pool lachen hören, erklärt<br />

uns Toni, wie hier Agrotourismus betrieben wird. Es ist<br />

das Leben in einer ländlichen Unterkunft im entspannten<br />

Kontakt mit der Natur: Kleintiere füttern, typische,<br />

selbstgeerntete Produkte aus dem hauseigenen Gemüsegarten<br />

kochen, im Obstgarten ernten, den Wein verkosten,<br />

der direkt von den eigenen Trauben der Finca<br />

stammt. Unsere kleinen Begleiter, die 4-jährige Clara<br />

und der 6-jährige Ben, sind begeistert von Eselchen<br />

Paco und den Meerschweinchen. Sie dürfen zusammen<br />

mit Yolanda im Hühnergehege Eier sammeln. Das Gemeinschaftshaus,<br />

wo den Gästen jeden Morgen ein<br />

Frühstück mit traditionellen Produkten in Verbindung<br />

mit Konditoreiwaren und selbst gemachten Süßwaren<br />

in Buffetform gereicht wird, ermöglicht den Gästen im<br />

Haus oder auf der Terrasse zu essen. Hier lernt man<br />

spätestens die „Feriennachbarn“ kennen. Ich darf mich<br />

auf Cremadillos mit Sahne (typisches, mallorquinisches<br />

Süßgebäck), Crespells und Robiols (süße Teigwaren)<br />

und köstliche, hausgemachte Orangen-, Feigen-, Erdbeer-,<br />

Aprikosen-, oder Kürbismarmelade freuen. Einmal<br />

wöchentlich laden die Landguteigentümer zu einer<br />

selbst hergestellten Paella oder einem gemeinschaftlichen<br />

BBQ ein. Großzügig angelegte Pools, Grills sowie<br />

Kinderspielplätze und Sandkästen runden das Familienangebot<br />

ab. Supermärkte gibt es im 6 km entfernten<br />

Manacor (ca. 40.000 Einwohner). Eine Vielfalt an<br />

Restaurants und Bars gibt es dort. Geschäfte laden<br />

zum Einkaufen und Stadtbummel ein. Der nächste<br />

Strand ist ca. 15 Autominuten von den Anlagen entfernt.<br />

Für Sportliebhaber sind Fahrradtouren direkt von<br />

den Fincas aus möglich. Was auch immer sonst noch<br />

das Herz begehrt, Yolanda und Toni helfen mit Ratschlägen<br />

aus. Wir genießen eine wunderschöne Woche<br />

auf Mallorca, die Ruhe, die von zirpenden Grillen,<br />

Schafglöckchen und dem Gelächter zufriedener Kinder<br />

immer wieder unterbrochen wird, aber dennoch einzigartig<br />

ist. Ich bin überzeugt vom familienfreundlichen<br />

Agrotourismus, werde den klaren Sternenhimmel beim<br />

abendlichen Glas Rotwein sicher vermissen und komme<br />

deshalb sicher bald wieder nach Son Sureda!<br />

Gràcies i fins<br />

aviat Yolanda i Toni.<br />

www.mallorca-familia.de / Mail: info@mallorca-familia.de / Anfragen gerne tel.: 0228 280 32 84


Foto: © biker3/fotolia.com<br />

20<br />

IN DIE<br />

NATUR<br />

Klettern, Cachen, Kajakfahren.<br />

Draußen warten echte Erlebnisse,<br />

die auch Teenager Whatsapp & Co.<br />

vergessen lassen – zumindest<br />

vorübergehend. Tipps für kleine<br />

Fluchten in die (weitgehend)<br />

analoge Welt.<br />

Illustrationen: © beastfromeast/iStockphoto.com


NATUR <strong>KÄNGURU</strong> 04 I 18<br />

21<br />

Spazierengehen auf breiten Wegen durch<br />

forstwirtschaftlich optimierten Wald fand ich<br />

schon langweilig, als die Telefone noch Wählscheiben<br />

hatten. Was sollen unsere Kinder erst<br />

davon halten? Zu deren Glück geben wir<br />

Eltern ja heutzutage etwas mehr auf die<br />

Bedürfnisse des Nachwuchses, auch wenn<br />

es kaum weniger anspruchsvoll geworden<br />

ist, diesen zu entsprechen. Wenn man den<br />

pädagogisch hehren Grundsatz, das Pack<br />

an die frische Luft zu kriegen und ihm Bezug<br />

zur Natur zu vermitteln, in die Tat umsetzen<br />

möchte, ist guter Rat daher manchmal teuer.<br />

Aber wer die Möglichkeiten von Gadgets, Apps<br />

und Internet bei der Ausflugsplanung geschickt<br />

nutzt, hat schon fast gewonnen – Einbinden statt Ausgrenzen lautet<br />

die Devise!<br />

Die Wahner Heide bietet Wildnisfeeling direkt vor den Toren Kölns.<br />

Hier kann man barfuß eiszeitliche Sanddünen hinablaufen, unverstellten<br />

Weitblick genießen, Wasserbüffel bewundern, Esel beim<br />

Sandbad beobachten und sich von der Gelassenheit der braunen<br />

Glanrinder anstecken lassen. Die Heide ist außerdem Heimat von<br />

rund 2.000 Käfer- und zahlreichen Vogelarten. Mittelspecht, Trauerschnäpper,<br />

Gebirgsstelze, Raubwürger oder Neuntöter sind nur<br />

einige der anderswo teils kaum noch anzutreffenden Vertreter der<br />

Avifauna. Bei einer Rundwanderung durch die Heide (besonders<br />

schön ist sie rund um den Telegraphenberg) kann man mit wachem<br />

Auge denn auch viele Vögel erspähen. Mit der Vogelführer-<br />

App des NABU lassen sich diese auch von Ornithologieunkundigen<br />

Forschern anhand von Merkmalen zu Lebensraum, Gefieder, Größe,<br />

Schnabel und Beinen leicht bestimmen. Es ist immer spannend<br />

zu sehen, ob die App dann auch das Bild des richtigen Vogels anzeigt.<br />

Vollkommen analog ist man mit dem Buch „Sticker-Wissen<br />

Natur“ aus dem Usborne Verlag unterwegs. Hier kann man eintragen,<br />

wann und wo man die Vögel gesehen hat, und die Aufkleber<br />

aus der Buchmitte an den detaillierten Vogelsteckbrief kleben.<br />

Tipp: Einkehr in der Waldwirtschaft Heidekönig (www.der-heidekoenig.de),<br />

bei schönem Wetter kann man an einem der zahlreichen Tische auf der<br />

großen Wiese Platz nehmen, Spielplatz, Spezialität Flammkuchen.<br />

Info: www.wahnerheide.net<br />

DREH AUF DER SIEG<br />

TIERE EINLOGGEN IN DER HEIDE<br />

Eine Kanutour ist per se ein kleines Abenteuer, denn man verlässt<br />

den gewohnt sicheren Grund und vertraut sich den schwankenden<br />

Fluten eines Flusses an – die Gefahr zu kentern, fährt immer<br />

mit. Weitgehend naturbelassen ist das von Köln und Siegburg aus<br />

bequem per S-Bahn erreichbare Kanurevier der Sieg. Als Tagestour<br />

besonders gut geeignet ist der 13 Kilometer lange Abschnitt<br />

zwischen Eitorf und Blankenberg. In vielen Schleifen zwängt sich<br />

der Fluss hier zwischen den Bergen von Nutscheid und Westerwald<br />

hindurch, Felsen ragen über dem Wasser auf, Stockenten und<br />

Nilgänse sonnen sich auf Steinen, die über die Wasserlinie ragen,<br />

und ergreifen mit ihrem Nachwuchs die Flucht, sobald man sich<br />

mit dem Kanadier nähert. Für Abwechslung und etwas Nervenkit-<br />

Genie en Sie<br />

den FrÜhling im<br />

preisgekrÖnten<br />

GaiaZOO!<br />

TIPP FÜR MITGLIEDER<br />

ADAC Mitglieder erhalten eine Ermäßigung auf<br />

den regulären Eintrittspreis.<br />

...NUR 10 MIN VON AACHEN ENTFERNT<br />

Dentgenbachweg 105 | 6468 PG Kerkrade (NL) | Jeden Tag ab 10 Uhr geöffnet.<br />

Folge<br />

uns:<br />

GaiaZOO.de


22<br />

NATUR<br />

© Imgorthand/iStockphoto.com<br />

zel sorgen auch die Stromschnellen, vor allem jene bei Happach<br />

haben es in sich, eine beliebte Kenterstelle. Gut, dass man Wechselklamotten<br />

und Telefon in wasserdichten Boxen mitführen kann.<br />

Die wasserdichte Kamera kann hingegen draußen bleiben und wer<br />

eine solche hat, kann mit ihr auf einer Kanutour weit spannendere<br />

Aufnahmen machen als im Freibad. Mit etwas Kreativität (am besten<br />

schon vorher Gedanken machen) und der richtigen App (z. B.<br />

iMovie) lässt sich ein Tag auf der Sieg zu einem spannenden Trailer<br />

oder Film verarbeiten – mit Aufnahmen über und unter Wasser.<br />

Kosten: Kanu-Familienfahrt 79 Euro pro Familie (samstags 11–16 Uhr)<br />

inkl. Guide, Boot, Schwimmwesten, nur Kanumiete: 65 Euro für den<br />

3-4er Kanadier (270 kg Zuladung)<br />

Info und Buchung: www.aktive-elemente.de<br />

GPS-SCHATZSUCHE BEIM SPAZIERGANG<br />

Wenn es dann doch mal über ganz gewöhnliche Wege gehen soll,<br />

kann ein GPS-Gerät (oder eine Geocaching-App auf dem Smart-<br />

phone) eine enorm antriebssteigernde Wirkung bei Kindern fast<br />

jeden Alters entwickeln. Beim Geocaching geht es darum, mittels<br />

geographischer Koordinaten und unter Verwendung eines GPS-<br />

Empfängers einen versteckten Cache (Schatz) aufzuspüren. Meist<br />

handelt es sich dabei um eine Plastikdose, in der sich allerhand<br />

Nippes und ein Logbuch befinden. Man tauscht einen mitgebrachten<br />

Gegenstand gegen einen im Cache, trägt sich ins Logbuch ein<br />

und teilt der Welt dann bei Bedarf auch noch via Internet mit, dass<br />

man den Schatz gehoben hat. Besonders reizvoll sind sogenannte<br />

Multicaches. Diese setzen sich aus verschiedenen Punkten, meist<br />

entlang eines Rundweges, zusammen. Die Koordinaten der Etappenziele<br />

gilt es häufig über das Lösen von Rätseln oder die Beobachtung<br />

der Umgebung herauszufinden. Die Geocaches sind auf<br />

Seiten wie www.geocaching.de, www.opencaching.de oder www.<br />

geocaching.com verzeichnet und aus den dort vorhandenen Beschreibungen<br />

und Bewertungen lässt sich auch die Länge und Attraktivität<br />

einer Multicache-Runde ablesen.<br />

Familienführung mit dem Ranger durch die<br />

Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“<br />

Erleben Sie die 2.000 qm große Ausstellung gemeinsam mit einem Ranger auf einer<br />

90-minütigen Erkundungstour. Anschließend begleitet der Ranger Sie auf einer<br />

Wanderung rund um Vogelsang.<br />

Termin: 08.04. & 22.04.<strong>2018</strong><br />

Beginn: 12:30 Uhr<br />

Dauer: 3 Stunden<br />

Preis: 4 € zzgl. Eintrittspreis<br />

Anmeldung und weitere Informationen unter:<br />

Nationalpark-Zentrum Eifel, Vogelsang 70, 53937 Schleiden<br />

Telefon: 02444-91574-11, E-Mail: info@nationalparkzentrum-eifel.de<br />

www.nationalparkzentrum-eifel.de<br />

Mit Bahn<br />

und Bus direkt<br />

vor die Tür


NATUR <strong>KÄNGURU</strong> 04 I 18<br />

23<br />

Tipp: Auf den genannten Seiten unbedingt prüfen, ob der Cache in<br />

jüngerer Zeit gefunden wurde. Kinder können ziemlich enttäuscht sein,<br />

wenn sich der Cache als Phantom herausstellt, und es gibt mittlerweile<br />

viele „Karteileichen“. Außerdem unterwegs den angegebenen Code für<br />

die zusätzlichen Hinweise mitnehmen.<br />

© SolStock/iStockphoto.com<br />

POSTEN BEIM KLETTERN<br />

Viele Menschen lernen zu klettern, bevor sie laufen können. Klettern<br />

liegt uns also im Blut. Ausleben lässt sich der Drang zum Kraxeln,<br />

Klettern und Hangeln in einem Waldseilgarten. Dabei überwindet<br />

man in luftiger Höhe einen von Baum zu Baum führenden<br />

Parcours aus unterschiedlichen Elementen. Das können wacklige<br />

Holzbohlen, schwingende Reifen oder schwankende Netze sein.<br />

Am Ende eines Parcours geht es dann meist an einer Kabelrutsche<br />

temporeich zurück auf den Waldboden. Dafür braucht es Geschicklichkeit<br />

und etwas Mut, je nach Schwierigkeitsgrad des Parcours<br />

mehr oder weniger. Mit Helm, Hüftgurt und zwei Karabinern gesichert,<br />

kann aber eigentlich nichts passieren. Der Helm eignet sich<br />

natürlich vorzüglich für das Anbringen einer Action-Camera und<br />

Action gibt’s bei einem Tag im Waldseilgarten reichlich zu dokumentieren.<br />

Die Kopplung mit dem Smartphone und das Posten von<br />

Fotos oder Videos müssen allerdings bis nach der Rückkehr aus<br />

dem Kronendach der Bäume warten, denn das Mitführen von Mobiltelefonen<br />

ist beim Klettern in den meisten Waldseilgärten nicht<br />

gestattet. Online sollte man nur in Bezug auf die Sicherungsseile<br />

sein, denn die Elemente zwischen den Bäumen fordern die volle<br />

Aufmerksamkeit. Nicht auszuschließen, dass man darüber vergisst,<br />

die Kamera auf dem Kopf einzuschalten.<br />

Spots: Waldseilgärten gibt es im Rheinland in Bonn (www.kletterwaldbonn.de),<br />

Odenthal (www.hochseilgarten-k1.de), Brühl (www.kletterwaldschwindelfrei.de),<br />

Köln (www.blackfoot.de), Hennef (www.kletterwaldhennef.de),<br />

Bad Neuenahr-Ahrweiler (www.wald-abenteuer.de).<br />

Tipp: Wer beabsichtigt, seine Action-Cam zu benutzen, sollte vorher klären,<br />

ob eigene Helme gestattet sind oder ob eine Kamera auf geliehene<br />

Helme montiert werden darf.<br />

Note 1<br />

für unsere<br />

Ranzen!<br />

Grosse Auswahl &<br />

Kompetente Beratung<br />

Richtung<br />

Dom/Hbf<br />

Brückenstraße<br />

SportScheck<br />

Ludwigstraße<br />

Ludwigstraße 1 · 50667 Köln · (0221) 25 77 382 · Öffnungszeiten: Mo. – Fr.: 9.30 – 18 Uhr, Sa.: 10 – 18 Uhr · www.voegels.de


24<br />

NATUR<br />

WEITERE NICHT ALLTÄGLICHE ERLEBNISSE<br />

IN DER NATUR:<br />

Fossilien suchen: Das Naturzentrum Eifel in Nettersheim bietet<br />

zu verschiedenen Terminen geführte Exkursionen zur Fossiliensuche<br />

an. Anschließend kann man die Funde sägen, schleifen<br />

und polieren (www.naturzentrum-eifel.de). In Lindlar (www.lindlartouristik.de)<br />

im Bergischen Land hämmert man die Fossilien in<br />

einem alten Steinbruch aus dem Fels. Der liegt am Steinhauerweg,<br />

einem Rundwanderweg auf den Spuren der örtlichen Bergbaugeschichte.<br />

Stand-up-Paddling: Den Trendwassersport<br />

kann man am Fühlinger See in<br />

Köln (www.supstationkoeln.de), am<br />

Bleibtreusee in Brühl (www.bruehlersurfclub.de)<br />

oder am Zülpicher See<br />

(wassersport-eventcenter.nrw)<br />

ausprobieren und am besten mit<br />

einem entspannten Strandtag<br />

kombinieren.<br />

Klettersteiggehen: Diese eigentlich<br />

hochalpine Disziplin<br />

kann man am Mittelrhein-<br />

Klettersteig in Boppard auch im<br />

Rheinland erleben. Insgesamt elf<br />

Kletterpassagen an steilen Felswänden,<br />

300 Höhenmeter, zehn<br />

Leitern, 130 Trittbügel und herrliche<br />

Tiefblicke sorgen für Via-<br />

Ferrata-Feeling<br />

(www.boppard-tourismus.de).<br />

Lust auf echte Wassermonster?<br />

Komm zur Gymnicher Mühle.<br />

BEWEGUNG<br />

SPASS &<br />

ABENTEUER<br />

Ferienfreizeit im Siegerland<br />

Kinder von 8-12 Jahren<br />

www.gymnichermuehle.de<br />

Natur.<br />

Park.<br />

Zentrum.<br />

7 Tage<br />

24 Std. Betreuung<br />

www.ferienfreizeiten.online<br />

299,-<br />

EUR


NATUR <strong>KÄNGURU</strong> 04 I 18<br />

25<br />

© skynesher/iStockphoto.com<br />

Buchtipp für Familienwanderungen<br />

VON A WIE AUSRÜSTUNG<br />

BIS M WIE MOTIVATION.<br />

Mathieu Klos und Oliver Weltes Ratgeber „ErlebnisWandern<br />

mit Kindern“ ist gefüllt mit insgesamt 35 Wanderrouten verschiedener<br />

Schwierigkeitsgrade, ergänzt durch Ausflugsziele<br />

und historische Sehenswürdigkeiten im Raum Köln-Bonn. Mit<br />

Kartenmaterial inklusive Gehzeiten, Distanzen und Höhenangaben<br />

unterstützt das Buch Familien darin, ihre Wanderfähigkeiten<br />

realistisch einzuschätzen. Die Leser finden außerdem<br />

nützliche Hinweise zu Ausrüstung und Anfahrt sowie zur Motivierung<br />

ihrer Mitstreiter.<br />

Die Autoren erzählen von ihren eigenen Wanderungen und<br />

können somit hilfreiche Tipps zu Highlights am Wegesrand<br />

geben – von Seen über Burgen bis hin zu Vulkanen und Kletterparks<br />

sowie Ausweichmöglichkeiten, wenn das Wetter nicht<br />

mitspielen sollte. Farbenfrohe Fotos, Kartenausschnitte und<br />

eine kurze Übersicht über jede Route peppen den Ratgeber<br />

ansprechend auf. Für Kinder bietet das Buch zu jeder Wanderroute<br />

eine kleine Erklärung oder Geschichte mit Infos rund<br />

um die Themen Natur, Kultur, Römer, Tagebauten, Tiere oder<br />

Pflanzen.<br />

Das Buch ist eine ideale Grundlage für Wanderneulinge. Darüber<br />

hinaus ist es auch eine nützliche Lektüre für Familien, die<br />

im Wandern geübt sind und neue Ausflugsziele, Routen sowie<br />

Sehenswürdigkeiten suchen. Ein Ratgeber, der ein Komplettpaket<br />

für verschiedenste Tagesausflüge liefert. (ah)<br />

Mathieu Klos und Oliver Welte<br />

ErlebnisWandern mit Kindern<br />

Köln – Bonn<br />

Bergverlag Rother, <strong>2018</strong><br />

16,90 Euro<br />

So 15.4.18<br />

11–17 Uhr<br />

Urlaub<br />

im Museum<br />

Programm:<br />

www.landesmuseum-bonn.lvr.de


26<br />

NATUR<br />

Ideen für Ausflüge ins Grüne<br />

GYMNICHER MÜHLE<br />

Das Naturparkzentrum „Gymnicher Mühle“ in Erftstadt hat für Kinder<br />

viel zu bieten. Besuchermagnet ist der 15.000 Quadratmeter<br />

große Wassererlebnispark, in dem die Stunden nur so verfliegen.<br />

Als außerschulischer Lernort hat die Gymnicher Mühle außerdem<br />

spannende pädagogische Angebote für Kitas und Schulen zu den<br />

Themen Natur, Landschaft und Kulturgeschichte im Programm.<br />

Das Erftmuseum vermittelt mit seinen zwölf interaktiven Stationen<br />

den Weg der Erft von der Quelle bis zur Mündung in den Rhein.<br />

www.naturparkzentrum-gymnichermuehle.de<br />

BOTANISCHER GARTEN „FLORA“<br />

Die Flora, der Botanische Garten in Köln-Riehl, bietet bei freiem<br />

Eintritt Pflanzenvielfalt und Erholung mitten in der Stadt. Verschlungene<br />

Wege und Pfade sowie Gewächshäuser regen den<br />

Entdeckerdrang von Kindern an, es können Fische in zwei Teichanlagen,<br />

Vögel, Eichhörnchen und andere tierische Bewohner beobachtet<br />

werden. Am 8. <strong>April</strong> läutet die Gartenanlage um 11 Uhr mit<br />

der Themenführung „Frühling in der Flora“ die neue Jahreszeit<br />

ein. Kosten: Erwachsene zahlen 5 Euro, Kinder 3 Euro.<br />

www.freundeskreis-flora-koeln.de<br />

© Stadt Köln/Dr. Stephan Anhalt<br />

© Rhein-Erft-Kreis<br />

FINKENS GARTEN<br />

Von März bis November ist jeden zweiten und vierten Sonntag im<br />

Monat das Bienenhaus in Finkens Garten geöffnet. Der Naturerlebnisgarten<br />

in Köln-Rodenkirchen lädt außerdem am 29. <strong>April</strong> zum<br />

großen Bienentag ein. An dem Aktionstag für die ganze Familie<br />

informiert der Kölner Imkerverein rund um die Honigbiene. Auf<br />

dem Programm stehen von 14 bis 18 Uhr die Verkostung und der<br />

Verkauf von lokalem Honig, Filmvorführungen, Bastelaktionen und<br />

vieles mehr. Stärkungen und Erfrischungen gibt es in der Cafeteria,<br />

der Eintritt ist frei. www.finkensgarten.org<br />

FORSTBOTANISCHER GARTEN<br />

Naherholung im Kölner Süden bietet der Forstbotanische Garten.<br />

Hier gibt es viel zu entdecken: Rhododendronschlucht, Heidegarten,<br />

Pfingstrosenwiese, eine japanische Abteilung mit Kirschenund<br />

Azaleenblüte sowie nordamerikanische Bäume wie Riesenmammutbaum,<br />

Gelbkiefer, Flusszeder und Coloradotanne. Jeden<br />

ersten Mittwoch und jeden dritten Samstag im Monat bietet die<br />

Forstverwaltung kostenfreie Führungen an. Eine Anmeldung ist<br />

nicht notwendig. www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln<br />

Illustrationen: © beastfromeast/iStockphoto.com<br />

© Heike Regel<br />

GUT LEIDENHAUSEN<br />

Das große Gelände von Gut Leidenhausen in Köln-Porz hat viel zu<br />

bieten: Hirsche, Rehe und Wildschweine könnt ihr im Wildpark beobachten,<br />

außerdem öffnet jedes Jahr vom 1. <strong>April</strong> bis zum 30. September<br />

die Greifvogelschutzstation. Was<br />

es damit genau auf sich hat, erfahrt ihr<br />

jeden dritten Samstag im Monat bei einer<br />

kostenfreien öffentlichen Führung. Gut<br />

Leidenhausen hat noch viele weitere<br />

Angebote im Programm – von dem<br />

Naturmuseum „Haus des<br />

Waldes“ bis hin zu geführten<br />

Wanderungen mit dem Eifelverein<br />

durch die Wahner<br />

Heide oder den Königsforst.<br />

www.gut-leidenhausen.de


NATUR <strong>KÄNGURU</strong> 04 I 18<br />

27<br />

GRÜNE SPIELSTADT<br />

Natur in Kombination mit Kunst findet ihr in der „Grünen Spielstadt“,<br />

die der Wissenschaftsladen Bonn e. V. bei Bonn-Dransdorf<br />

ins Leben gerufen hat. Auf 4.500 Quadratmetern verteilen sich<br />

dreißig Weidenskulpturen, die bereits seit knapp zwanzig Jahren<br />

wachsen. Von <strong>April</strong> bis September ist jeden ersten Sonntag im<br />

Monat Tag der offenen Tür bei freiem Eintritt. Es gibt Themen-<br />

Workshops, Führungen und Kooperationen mit der Brotfabrik, die<br />

Theater in der „Grünen Spielstadt“ anbietet. www.wilabonn.de<br />

MERHEIMER HEIDE<br />

Von Buchheim über Holweide bis Merheim und Höhenberg – vier<br />

rechtsrheinische Kölner Stadtteile vereint das Naherholungsgebiet<br />

„Merheimer Heide“. Das barrierefreie Gelände ist aus dem ehemaligen<br />

preußischen Festungsgürtel entstanden und bietet Freizeitsportlern<br />

einen Fitness-Parcours. Am 22. <strong>April</strong> führt das städtische<br />

Amt für Landschaftspflege und Grünflächen um 14.30 Uhr kostenfrei<br />

durch die Merheimer Heide. Auf dem Programm stehen Geschichte,<br />

Landschaftsplanung und heimische Kräuter. Anmeldung<br />

per Telefon unter 0221 – 221-232 28.<br />

© Meike Lindek<br />

© Dr. Joachim Bauer<br />

LINDENTHALER TIERPARK<br />

Damwild, Hochlandrinder, Esel, Schafe, Ziegen, Geflügel, Vögel: Im<br />

Lindenthaler Tierpark warten jede Menge Vier- und Zweibeiner auf<br />

euch. Und das Beste: Der Eintritt ist kostenfrei. Im Park könnt ihr<br />

geeignetes Futter kaufen, mit dem ihr die Herzen der tierischen<br />

Bewohner schnell erobert. Die Anlage ist das ganze Jahr über geöffnet.<br />

Die Öffnungszeiten variieren jedoch monatlich, weshalb vor<br />

dem Besuch ein Blick auf die Webseite lohnt. Im <strong>April</strong> ist der beliebte<br />

Erholungsort Montag bis Samstag von 8 bis 19 Uhr geöffnet –<br />

sonntags öffnen sich die Tore eine Stunde später.<br />

www.lindenthaler-tierpark.de<br />

NABU BONN<br />

Der Naturschutzbund – kurz NABU – in Bonn bietet ein breites<br />

Naturerlebnisprogramm für Kinder und Erwachsene. Kleine Naturliebhaber<br />

können sich vor allem in den Ferien bewaffnet mit<br />

Lupe, Kescher und Fernglas raus ins Grüne begeben. Während im<br />

Frühjahr Amphibien und Vögel im Mittelpunkt stehen, dreht sich<br />

im Sommer und Herbst alles um die Themen Wasser, Insekten oder<br />

die Früchte des Waldes. Kurzentschlossene können am 7. <strong>April</strong> ein<br />

Survival-Training für die ganze Familie in Swisttal mitmachen. Anmeldung<br />

unter 0228 – 25 04 59. www.nabu-bonn.de<br />

PARK-GUIDES<br />

Wer einmal den vollständigen Überblick über die Parks in Köln und<br />

Bonn haben möchte, wird auf den Webseiten der beiden Kommunen<br />

fündig. „Ab in den Park“ heißt der städtische Online-Guide zu<br />

den schönsten Grünanlagen Kölns. Unter www.park.koeln findet<br />

ihr vierzig Naturoasen mit Beschreibung, Bildern und Infos zur<br />

Anreise sowie Öffnungszeiten. Optisch nicht ganz so schön aufbereitet,<br />

dafür aber nicht weniger vollständig ist die Auflistung und<br />

Beschreibung von 25 Bonner Parks unter www.bonn.de in der Rubrik<br />

„Tourismus & Kultur, Sport & Freizeit“.<br />

KINDERWALD PULHEIM<br />

Von Kindern mitentwickelt und bepflanzt – der Kinderwald Pulheim<br />

ist ein öffentliches Gelände, an dessen Entstehung Kinder<br />

mitgewirkt haben. Der Gedanke dahinter: Alle Kinder sollen sich<br />

mit Flora und Fauna auseinandersetzen können – auch diejenigen,<br />

die weniger Erfahrungen mit der Natur vorweisen können. So richtig<br />

abtauchen ins Grüne können kleine Naturburschen am 21. <strong>April</strong><br />

beim kostenfreien Survival-Training. Hier stehen Hüttenbau,<br />

Feuersteine und Kräuterküche auf dem Programm – zweieinhalb<br />

Stunden Spannung pur. Anmeldungen für die begrenzten Teilnehmerplätze<br />

unter info@kinderwald-pulheim.de.<br />

WILDPARK DÜNNWALD<br />

Auf 20 Hektar Fläche leben im Wildpark Dünnwald heimische Wildtiere<br />

wie Wildschweine, Dam- und Muffelwild sowie die vom Aussterben<br />

bedrohten Wisente. Von einer Aussichtskanzel aus lassen<br />

sich die Tiergruppen gut beobachten, auf einem Baumlehrpfad<br />

erfahrt ihr Interessantes und Wissenswertes über seltene sowie<br />

fremdländische Bäume und Sträucher. Jeden zweiten Mittwoch im<br />

Monat bietet die Forstverwaltung um 14 Uhr kostenfreie Führungen<br />

an. www.wildpark-duennwald.de


28 NATUR<br />

Pflanzt Futter<br />

für Wildbienen!<br />

© Vogelsang IP – Roman Hövel<br />

„WILDNIS(T)RÄUME“ ZUM ANFASSEN<br />

Wildbienenschutz aktiv −<br />

ganz Köln macht mit!<br />

www.stadt-koeln.de/wildbienen<br />

Nationalpark-Zentrum Eifel. Im Nationalpark-Zentrum Eifel am<br />

„Internationalen Platz“ Vogelsang IP in Schleiden erleben Besucher<br />

Natur mit allen Sinnen – und zwar drinnen wie draußen. Umgeben<br />

von dichten Laubmischwäldern, beherbergt das moderne Besucherzentrum<br />

rund 75 Kilometer von Köln entfernt die Ausstellung<br />

„Wildnis(t)räume“, ein barrierefreies und interaktives Naturerlebnis<br />

für Kinder wie Erwachsene. Für Kinder und Familien gibt es<br />

geführte Erkundungstouren durch die Ausstellung, zum Teil mit<br />

anschließender Bastelaktion. Übrigens: Ein Ausflug ins Nationalpark-Zentrum<br />

lässt sich prima kombinieren mit einer Kutschfahrt<br />

mit Kaltblut-Pferden über die offene Dreiborner Hochfläche. (aj)<br />

Info: Nationalpark-Zentrum Eifel, Vogelsang 70, 53937 Schleiden,<br />

Tel. 02444 – 915 79 11, www.nationalparkzentrum-eifel.de<br />

57_Wildbiene_93x128_03-<strong>2018</strong>_Känguru.indd 1 02.03.18 16:32<br />

KLETTER − FERIENPROGRAMME<br />

PFINGSTFERIEN 22.05. − 25.05.<br />

22.05. − 25.05.<br />

© prill/iStockphoto.com<br />

WILDBIENEN HELFEN<br />

ABENTEUERWOCHE • KLETTERCAMP • ABENTEUERTAG • ROBIN HOOD<br />

bronxrock.de<br />

kletterwald-bonn.de<br />

info@bronxrock.de<br />

02236 890570<br />

KLETTERWALD<br />

Infoplattform der Stadt Köln. Wusstet ihr, dass Wildbienen nach<br />

Schwein und Rind auf Platz drei der wichtigsten Nutztiere stehen?<br />

Der Grund: Wildbienen leisten einen unersetzlichen Beitrag zum<br />

Gedeihen unserer Nutzpflanzen – sie bestäuben etwa doppelt so<br />

viele Blüten pro Tag wie Honigbienen. Leider sind mittlerweile jedoch<br />

über die Hälfte der Wildbienenarten gefährdet, da der Mensch<br />

ihren Lebensraum zunehmend zerstört. Wie ihr zum Schutz der<br />

Wildbienen beitragen könnt, erfahrt ihr online auf einer Informationsseite<br />

der Stadt Köln. Unter dem Motto „Wildbienenhilfe leicht<br />

gemacht“ gibt es zahlreiche Tipps, wie ihr schon mit wenigen Mitteln<br />

im eigenen Garten, auf dem Balkon oder auf einem Stückchen<br />

Grün vor der Haustür kleine Oasen für die fleißigen Insekten erschafft.<br />

(aj)<br />

Info: www.stadt-koeln.de/wildbienen


NATUR <strong>KÄNGURU</strong> 04 I 18<br />

29<br />

SERVICE NATUR<br />

Affen- und Vogelpark<br />

Eckenhagen<br />

Tiere, Abenteuerspielplatz,<br />

Indoor-Erlebnishalle und mehr<br />

Am Bromberg<br />

51580 Reichshof-Eckenhagen<br />

Tel. 02265 – 87 86<br />

www.affen-und-vogelpark.de<br />

Gaia Zoo<br />

Tierpark in den Niederlanden<br />

Dentgenbachweg 105<br />

6468 PG Kerkrade,<br />

Niederlande<br />

Tel. 0031 – 04 55 67 60 70<br />

www.gaiazoo.nl<br />

Gymnicher Mühle<br />

Naturparkzentrum mit<br />

Wassererlebnispark, Museum<br />

sowie Workshops für Schulen<br />

und Kitas<br />

Gymnicher Mühle 1<br />

50374 Erftstadt-Gymnich<br />

Tel. 02237 – 638 80 20<br />

www.naturparkzentrumgymnichermuehle.de<br />

Krewelshof<br />

Tiere, Hofmarkt, Hofcafé,<br />

Spielscheune und mehr<br />

Mit jeweils einem Standort<br />

in Lohmar und Mechernich<br />

(Eifel)<br />

www.krewelshof.de<br />

Nationalpark-Zentrum Eifel<br />

Familienführung am 8. und<br />

22.4. um 12.30 Uhr durch<br />

die Erlebnissausstellung<br />

„Wildnis(t)räume“ mit anschließender<br />

Wanderung.<br />

Vogelsang 70,<br />

53937 Schleiden<br />

Tel. 02444 – 915 74 11<br />

www.nationalparkzentrumeifel.de<br />

SPORT<br />

Bronx Rock – Kletterhalle &<br />

Kletterwald<br />

Mit Kletter-Ferienprogrammen<br />

in den Pfingstferien vom<br />

22. bis 25. Mai<br />

Tel. 02236 – 89 05 70<br />

www.kletterwald-bonn.de<br />

www.bronxrock.de<br />

Freiraum Kletterwälder<br />

Die neue Saison ist gestartet!<br />

Mit Standorten in Hennef,<br />

Mayen, Schwerte und<br />

Bendorf/Sayn<br />

Tel. 02622 – 986 92 60<br />

www.freiraum-erlebnis.de<br />

K1 – Hochseilgarten &<br />

Kletterwald<br />

Schallemicher Straße 40<br />

51519 Odenthal<br />

Tel. 02207 – 847 14 40<br />

www.hochseilgarten-k1.de<br />

Kletterwald Schwindelfrei<br />

Liblarer Straße 183<br />

50321 Brühl<br />

Tel. 02232 – 15 74 71<br />

www.kletterwaldschwindelfrei.de<br />

KölnBäder<br />

Naturfreibad in Vingst,<br />

Naturbadeteich im Lentpark<br />

sowie sechs Kombibäder<br />

(Hallen- und Freibäder) im<br />

Kölner Stadtgebiet<br />

www.koelnbaeder.de<br />

teamEXPERTE – teamFERIEN<br />

– IFBE-Klassenfahrten<br />

Ferienfreizeiten, Familienwochenenden,<br />

Kletteraktionen,<br />

Erlebnispädagogik und mehr<br />

Tel. 0221 9681 9490<br />

www.ifbe-klassenfahrten.de<br />

REISEN<br />

DJH – Deutsches Jugendherbergswerk<br />

Familienurlaub, Klassenfahrten,<br />

Kinderfreizeiten und<br />

mehr<br />

www.jugendherberge.de<br />

elan Sportreisen<br />

Familienurlaub, Aktivund<br />

Sportreisen<br />

www.elan-sportreisen.de<br />

KinderReiseWelt<br />

Angebote rund um das Thema<br />

Familienurlaub und Reisen<br />

mit Kindern<br />

www.kinderreisewelt.de<br />

Rucksack Reisen<br />

Eltern-Kind-Reisen, Kanutouren,<br />

Familiencamps,<br />

Ferienhaus-Urlaub, Floßfahrten,<br />

Jugendreisen – Rucksack<br />

Reisen hat ganz besondere<br />

Urlaube für Familien im<br />

Gepäck.<br />

www.rucksack-reisen.de<br />

Sporthotel & Resort<br />

Grafenwald<br />

54550 Daun<br />

Tel. 06592 – 71 30<br />

www.sporthotel-grafenwald.de<br />

ZUHAUSE<br />

Familiengärten<br />

Grüne Höhlen, Sandflächen,<br />

Klettergerüste und mehr –<br />

Bruno Friesdorfs Meisterbetrieb<br />

für Garten- und Landschaftsbau<br />

gestaltet euren<br />

Garten kindgerecht<br />

und sicher.<br />

Arnoldsstraße 29,<br />

50679 Köln<br />

Tel. 0221 – 510 59 05<br />

www.friesdorf-galabau.de<br />

NATURSCHUTZ<br />

Wildbienen-Projekt<br />

der Stadt Köln:<br />

Pflanzt Futter für Wildbienen<br />

auf eurem Balkon, einem<br />

Grünstreifen oder im Garten.<br />

Konkrete Hilfestellungen<br />

findet ihr unter www.stadtkoeln.de/wildbienen.<br />

Einfach mal Abhaengen!<br />

Kletterwald Schwindelfrei • Liblarer Straße 183 • 50321 Brühl<br />

Eine Karte. Starke Rabatte.<br />

Das Vorteilsprogramm NRW<br />

Museum<br />

Bei Interesse senden wir Ihnen gerne<br />

das neue Vorteilsprogramm zu.<br />

E-Mail an: syc@nrh.adac.de<br />

Musical<br />

Super Vorteile für ADAC Mitglieder bei<br />

Musicals, Konzerten, Freizeit und mehr.


30<br />

GESUNDHEIT<br />

GUTE<br />

SCHUHE<br />

© flyparade/iStockphoto.com<br />

GESUNDE<br />

FÜSSE<br />

Illustrationen: © Moto-rama/iStockphoto.com<br />

Babyfüße sind etwas Wunderbares: Sie fühlen sich weich<br />

und warm an, sie duften herrlich und sie lassen sich auf<br />

dem Wickeltisch gern knuddeln. Sobald das Kind zu laufen<br />

beginnt, startet die lange Reise seiner Füßchen. Ein<br />

Schuhhersteller hat ausgerechnet, dass der Mensch im<br />

Laufe seines Lebens drei- bis viermal um die Erde läuft.<br />

Dazu braucht er von klein auf gute Schuhe. Wo Eltern<br />

die finden, verrät Ursula Katthöfer.<br />

Immer barfuß zu laufen, wäre besonders gesund für Ballen, Sohle,<br />

Ferse und Spann. Doch Wetter und Wege der Zivilisation stehen<br />

dem entgegen. Also beginnt die Suche nach dem guten Schuh, der<br />

vor Scherben und Schotter schützt, der Frostbeulen und Brandblasen<br />

verhindert.<br />

Da Kinderfüße wachsen, sind drei Paar neue Schuhe pro Jahr normal,<br />

es können auch mehr sein. Für viele Familien ist das ein enormer<br />

Kostenfaktor. Ein gutes Paar Sandalen, Sneaker oder Winterstiefel<br />

kostet zwischen 40 und 80 Euro. Anders gerechnet: Eltern<br />

geben, bis die Füße ausgewachsen sind, mehrere tausend Euro für<br />

Schuhe aus – pro Kind!<br />

Doch die Investition lohnt sich. Gute, passende Kinderschuhe fördern<br />

gesunde Füße. Andersherum: Schuhe, aus denen das Kind<br />

bereits herausgewachsen ist, können gravierende gesundheitliche<br />

Folgen haben, darunter Gelenkschmerzen, Muskelverkürzungen,<br />

Durchblutungsstörungen und Probleme mit dem gesamten Bewegungsapparat.<br />

Das macht gute Kinderschuhe aus<br />

Die Bundesärztekammer empfiehlt Eltern daher, Kindergartenund<br />

Vorschulkinder nicht selbst beurteilen zu lassen, ob ihre Schuhe<br />

noch passen. Nervensystem und Urteilsvermögen der Drei- bis<br />

Sechsjährigen seien noch nicht differenziert genug, um zu kleine<br />

Schuhe als solche zu erkennen. Besser ist, sich auf Profis zu verlassen,<br />

auf Schuhfachverkäufer. Hier ihre wichtigsten Tipps:<br />

Kinder sollen nicht den Boden unter den Füßen verlieren,<br />

sondern in ihren Schuhen festen Halt haben. Den<br />

gibt eine hochgezogene Fersenkappe. Dennoch sollten<br />

Kinderschuhe weich sein. Härte schadet den nachgiebigen<br />

Kinderfüßen.<br />

Zu eng, zu breit, zu lang, zu kurz. Schuhe können aus<br />

vielen Gründen nicht passen. Größe und Passform müssen<br />

stimmen. Schuhe dürfen die Füße nicht einengen.<br />

Werden die Zehen nach innen gebogen, ist das für einen<br />

sicheren Stand besonders schlecht. Zu groß dürfen Schuhe<br />

aber auch nicht sein. Wenn sie am Fuße schlackern, stört das die<br />

Abrollbewegung. Dann klammert das Kind die Zehen in den Schuh,<br />

um ihn festzuhalten. Nicht gut!<br />

Die Sohle sollte elastisch und biegsam sein, damit der<br />

Schuh sich beim Laufen gut anpasst. Flache Sohlen helfen,<br />

das Körpergewicht auf natürliche Art zu verteilen.<br />

In einem guten Schuh ruhen 90 Prozent des Gewichts<br />

auf der Ferse.<br />

Auch Kinder können Stinkefüße bekommen! Um<br />

Schweißgeruch und Fußpilz zu vermeiden, sollte das<br />

Material atmungsaktiv sein. Gut ist, wenn die Schuhe<br />

innen mit Leder gefüttert sind.<br />

Ja, irgendwann muss jedes Kind lernen, wie es eine<br />

Schleife bindet. Doch bis zum Grundschulalter sind Klettverschlüsse<br />

die erste Wahl – für die Nerven des Kindes,<br />

seiner Eltern und aller Erzieherinnen!


GESUNDHEIT <strong>KÄNGURU</strong> 04 I 18<br />

31<br />

Der beste Zeitpunkt für den Kauf von neuen Kinderschuhen ist<br />

der Nachmittag. Denn die Füße schwellen im Laufe des Tages an.<br />

Wer vormittags Schuhe kauft, geht das Risiko ein, dass die Schuhe<br />

nachmittags zu eng sind. Allerdings sollte das Kind seinen Mittagsschlaf<br />

– wenn es denn noch einen braucht – bereits<br />

gemacht haben. Denn Schuhe zu kaufen, ist anstrengend,<br />

für alle Beteiligten.<br />

Besuch im Schuhgeschäft<br />

Gute Kinderschuhe aus dem Fachgeschäft tragen<br />

das WMS-Siegel. Es besagt, dass Schuhe in jeder<br />

Kindergröße als weites, mittleres oder schmales Modell zu haben<br />

sind. Um die passende Größe zu ermitteln, muss der Fuß vorher<br />

gut ausgemessen werden. Achten Sie darauf, dass Ihr Kind in beiden<br />

Schuhen für einige Minuten durch den Laden läuft und dass<br />

wirklich beide Schuhe die gleiche Breite haben. Es kann schnell zu<br />

Verwechslungen kommen.<br />

Wer sich optimal vorbereiten möchte, kann am Abend vor dem<br />

Kauf mit seinem Kind eine Schablone aus Pappe ausschneiden. Das<br />

Kind stellt sich mit nackten Füßen auf die Pappe, ihr zeichnet den<br />

Fußumriss nach. Fügt am längsten Zeh (das kann auch der zweite<br />

Zeh sein) bei kleinen Kindern zehn und bei größeren Kindern fünfzehn<br />

Millimeter hinzu. Das ist der Raum, der im Schuh zwischen<br />

Fuß und Kappe freibleiben sollte, damit der Kinderfuß ausreichend<br />

Platz hat. Ausschneiden, fertig. Nun muss die Schablone nur noch<br />

im Laden in den Schuh passen, dann ist die Länge richtig.<br />

Eine weniger aufwendige Möglichkeit bieten herausnehmbare<br />

Sohlen: Nehmt im Laden die Sohle aus dem neuen Schuh und legt<br />

sie neben den Fuß eures Kindes. Würde der Schuh passen?<br />

Wer Einlagen trägt, bringt sie zum Schuhkauf mit. Denn die Schuhe<br />

müssen mit Einlagen passen.<br />

Barfußschuhe<br />

für die ganze Familie<br />

In-Store-Barfußpfad!<br />

Übrigens: Zuhause sind Hausschuhe meist nicht nötig.<br />

Je häufiger das Kind barfuß oder auf Stoppersocken<br />

läuft, desto besser trainiert es seine Fußmuskulatur.<br />

Falls die Wohnung fußkalt ist, bieten sich<br />

weiche Hütten- oder Lammfellschuhe an.<br />

www.telyoh.eu<br />

ZAHLEN UND FAKTEN<br />

Unser Fuß hat 28 Knochen, 107 Bänder und 19 Muskeln. Gelenke<br />

und Sehnen kommen noch dazu. Beim Gehen tragen die<br />

Füße ein Vielfaches ihres eigenen Gewichts.<br />

Für lässige Jungs und coole Mädels<br />

Kinderschuhe 100% made in Portugal<br />

Nahezu alle Kinder kommen mit gesunden Füßen zur Welt. Doch<br />

60 Prozent der Erwachsenen klagen über Spreiz- und Plattfuß,<br />

Ballenhohl- und Klauenhohlfuß. Schlechtes Schuhwerk aus der<br />

Kinderzeit ist einer der Gründe für die Fußschäden.<br />

Beim Wachstum von Kinderfüßen gilt die Faustregel:<br />

Während der Körper drei Zentimeter wächst, legen die Füße<br />

fünf Millimeter zu. Spätestens wenn die Messlatte anzeigt,<br />

dass das Kind einen Schuss gemacht hat, sollten die Füße ausgemessen<br />

werden. Mit 16 sind sie in der Regel ausgewachsen.<br />

In der EU hat eine Schuhgröße eine Länge von 6,67 Millimetern,<br />

das entspricht zwei Dritteln eines Zentimeters. Schuhgröße<br />

30 hat dementsprechend eine Schuhinnenlänge von<br />

200 Millimetern oder 20 Zentimetern. Die kleinste Schuhgröße<br />

ist 17. Die Schuhe sind innen nur 11,3 Zentimeter lang.<br />

Bestellungen<br />

unter:<br />

www.kaenguruonline.de/<br />

111Orte.html


32<br />

GESUNDHEIT<br />

© Image Source/iStockphoto.com<br />

PLATTFÜSSE SIND<br />

BEI KLEINEN KINDERN<br />

GANZ NORMAL<br />

Frauke Mecher ist Beiratssprecherin<br />

bei Physio-Deutschland, dem zentralen<br />

Deutschen Verband für Physiotherapie<br />

e. V. mit Sitz in Köln.<br />

Erst kürzlich hat sie an einem Leitfaden<br />

zur Physiotherapie in der Pädiatrie<br />

mitgeschrieben. Ihr Thema unter<br />

anderem: „Kindliche Fußhaltungen“. Sie behandelt<br />

Säuglinge, Kinder und Jugendliche. Ursula Katthöfer<br />

hat mit ihr gesprochen.<br />

© privat<br />

Wann sollte man zum Kinderarzt gehen, wenn man sich Gedanken<br />

wegen der Füße seines Kindes macht?<br />

Der Kinderarzt schaut bei der U 6, wenn die Kinder beginnen zu stehen,<br />

gründlich nach den Füßen. Es ist normal, dass kleine Kinder<br />

Plattfüße haben, das Fußgewölbe richtet sich erst ab drei Jahren<br />

auf. Sie haben lange einen Knickfuss: Da ihre Beine nach innen zeigen,<br />

drehen sie ihre Füße nach außen, um die Unterstützungsfläche<br />

zu vergrößern. Das ist normal und gehört zur Entwicklung dazu.<br />

Wer sich unsicher ist, ob alles stimmt, kann einen Test machen:<br />

Wenn die Kinder auf den Zehenspitzen stehen, muss die Ferse in<br />

einer Linie unter der Unterschenkelachse sein. Wenn das nicht<br />

passt, sollte der Kinderarzt gefragt werden.<br />

Welche Rolle spielt die Orthopädie bei kleinen Kindern?<br />

Man ist heute mit Einlagen viel zurückhaltender als früher. Sie<br />

sind erst sinnvoll, wenn die Aufrichtung im Zehenstand nicht mehr<br />

klappt oder wenn das Kind Schmerzen hat. Dann sollte das Kind<br />

zum Facharzt. Für Kinder mit neurologischen Erkrankungen gelten<br />

natürlich andere Maßstäbe.<br />

Wie lässt sich ein Kinderfuß trainieren?<br />

Es gibt viele Möglichkeiten zur Fußgymnastik. Die einfachste ist,<br />

barfuß zu laufen – auf wechselndem Untergrund. Nahezu alle Babys<br />

kommen mit gesunden Füßen zur Welt, doch zwei Drittel der<br />

Jugendlichen haben Fußfehlstellungen. Das liegt auch an den im-<br />

mer gleichen glatten Böden mit Fliesen und Parkett. Ein Flokati<br />

und öfter mal im Wald spazieren zu gehen wären besser.<br />

Übungen sind zum Beispiel, sich auf einem Bein die Zähne zu putzen<br />

oder auf einem Schaukelbrett zu balancieren.<br />

Was halten Sie von Gehfrei und Türhopser? (Anm. d. Red.: Das<br />

sind Lauflernhilfen.)<br />

Sie sind für die Kinder überhaupt nicht gut. Denn der Fuß muss<br />

belastet sein, um sich aufzurichten. Doch im Hopser ist er unbelastet,<br />

manchmal tippt der weiche Vorderfuß sogar dauernd auf den<br />

Boden. Damit tun Eltern ihren Kindern keinen Gefallen.<br />

Mit Lauflernhilfen lernen Kinder außerdem nicht, ihr Gleichgewicht<br />

zu halten. Auch frühzeitiges Hinstellen schadet, weil der Fuß das<br />

Gewicht noch gar nicht halten kann. Gras wächst nicht schneller,<br />

wenn man dran zieht.<br />

Was halten Sie von Second-Hand-Schuhen, die bereits getragen<br />

sind?<br />

Wenn ein Kind im Kinderwagen Schuhe trägt, um die Füße gegen<br />

Kälte zu schützen, ist das kein Problem. Kinderfüße wachsen sehr<br />

schnell. Wenn ein Kind nach vier oder sechs Wochen aus Schuhen<br />

herausgewachsen ist, haben sie sich generell nicht verformt und<br />

können weitergegeben werden. Wenn Schuhe eindeutig abgenutzt<br />

sind, darf das nicht sein.<br />

Wie beurteilen Sie den Schuhkauf im Internet?<br />

Ein Kind braucht erst dann Schuhe, wenn es draußen läuft und gegen<br />

Kälte, Dreck und Hundehaufen geschützt werden muss. Wer<br />

dann im Internet Schuhe kauft, kann sich nicht auf die Größentabellen<br />

verlassen. Deshalb ist es bei den ersten Schuhen besser, ins<br />

Fachgeschäft zu gehen. Wer danach Schuhe im Internet bestellt,<br />

sollte mehrere Modelle kommen lassen und zurückschicken, was<br />

nicht passt. In jedem Fall sollten Eltern häufig messen. Die Füße<br />

von Ein- bis Dreijährigen wachsen bis zu zwei Millimeter im Monat.<br />

Das können in einem Jahr drei Schuhgrößen sein.<br />

Vielen Dank!


GESUNDHEIT <strong>KÄNGURU</strong> 04 I 18<br />

33<br />

LESETIPPS<br />

Kinderfüße-Kinderschuhe<br />

Wie breit sollen Kinderschuhe eigentlich sein? Diese Frage beantwortet<br />

der Sportwissenschaftler Dr. Wieland Kinz alias Dr. Schuhbert<br />

auf seiner Homepage www.kinderfuesse.com. Er schrieb seine<br />

Abschlussarbeit an der Universität Salzburg zu Kinderfüßen und<br />

Kinderschuhen. Bis heute forscht er zu gesunden Kinderfüßen.<br />

Sein Buch Kinderfüße-Kinderschuhe wendet sich an alle, die mehr<br />

über kleine Füße wissen möchten.<br />

Kinz, Wieland:<br />

KINDERFÜSSE-KINDERSCHUHE,<br />

54 Seiten, 3. Auflage,<br />

9,50 Euro,<br />

ISBN 3-00-005879-6<br />

Einfach schöne Kinderschuhe!<br />

Jetzt unter NEUER ADRESSE<br />

Dürener Straße 198/<br />

Ecke Theresienstraße<br />

50931 Köln<br />

Tel. 0221 – 43 06 97 48<br />

www.kinderschuhe-cosimo.de<br />

Kinderschuhe selber machen<br />

Weiche Kinderschuhe lassen sich auch selbst machen – zumindest<br />

für die Wohnung. Diese Bücher liefern Tipps und Ideen:<br />

Diepolder, Annette:<br />

KINDERSCHUHE STRICKFILZEN:<br />

Für kleine Füße<br />

in den Größen 19 bis 26,<br />

48 Seiten, 8,99 Euro,<br />

ISBN-13: 978-3841063045<br />

10 %<br />

ERÖFFNUNGS-<br />

RABATT<br />

gültig bis 15.4.18<br />

kein namentlicher Autor:<br />

ZAUBERHAFTE BABYSCHUHE:<br />

40 Modelle zum Stricken,<br />

128 Seiten, 9,99 Euro,<br />

ISBN-13: 978-3809430926<br />

Outlet und hochwertige Kinderschuhe<br />

Wilhelm-Mauser-Straße 41-43 · 50827 Köln · www.kleinschuh.de ·<br />

SERVICE SCHUHE FÜR KINDER<br />

VOR ORT<br />

Cosimo Kinderschuhe<br />

Dürener Straße 198<br />

50931 Köln<br />

Tel. 0221 – 43 06 97 48<br />

www.kinderschuhe-cosimo.de<br />

kleinschuh!<br />

Wilhelm-Mauser-Straße 41<br />

50827 Köln<br />

Tel. 01577 – 953 67 71<br />

info@kleinschuh.de<br />

Langel Schuhe<br />

Siegburger Str. 225<br />

50679 Köln<br />

Tel. 0221 – 932 05 50<br />

www.langel.de<br />

SchuhAnzieher<br />

Merowingerstr. 55<br />

50677 Köln<br />

Tel. 0221 – 16 90 52 85<br />

www.schuh-anzieher.com<br />

Vivobarefoot<br />

Herzogstraße 16–20<br />

50667 Köln<br />

Tel. 0221 – 96 02 89 41<br />

www.vivobarefoot.de<br />

IM NETZ<br />

www.telyoh.eu<br />

Lässige Kinderschuhe aus<br />

Portugal<br />

TERMIN<br />

Schuhbörse<br />

13.–14.4., 10–19 Uhr<br />

Gürzenich,<br />

Martinstraße 29–37,<br />

50667 Köln<br />

www.schuhboerse.com<br />

Ab 4 Jahren | max. 20 Kinder<br />

Erwachsene 5 € (zzgl. Eintritt 8 €)<br />

Kinder 3,50 € (Eintritt frei)<br />

Treffpunkt: Museumskasse<br />

www.maxernstmuseum.lvr.de<br />

1.4.<strong>2018</strong> | 15 – 17 Uhr<br />

Osterhasen- und<br />

Kükenwerkstatt


34<br />

GESELLSCHAFT<br />

© sguler/iStockphoto.com<br />

FACHPFLEGEFAMILIEN GESUCHT!<br />

Die LVR-Jugendhilfe Rheinland sucht engagierte Familien,<br />

die besonders beeinträchtigte Kinder und Jugendliche<br />

langfristig zur Pflege aufnehmen. Voraussetzung<br />

ist, dass mindestens ein Elternteil eine pädagogische<br />

Berufsausbildung hat.<br />

Vernachlässigung, Traumatisierung und Gewalterfahrungen sind<br />

die häufigsten Gründe, warum Kinder und Jugendliche ihre Familie<br />

verlassen und Zuflucht in einer Pflegefamilie suchen. Nicht<br />

jeder, der ein Pflegekind aufnehmen möchte, muss pädagogische<br />

Vorerfahrung besitzen. Doch es gibt Kinder und Jugendliche, die<br />

aufgrund ihrer Vorgeschichte besonders viel Betreuung benötigen.<br />

Hier ist neben Einfühlungsvermögen und der Bereitschaft, ein<br />

fremdes Kind aufzunehmen, eine pädagogische Berufsausbildung<br />

der Pflegeeltern gefragt.<br />

Die LVR-Jugendhilfe Rheinland mit ihren Standorten in Euskirchen,<br />

Solingen und Tönisvorst vermittelt seit 1984 besonders entwicklungsbeeinträchtigte<br />

Kinder und Jugendliche an sogenannte „Erziehungsstellen“.<br />

Das sind Fachpflegefamilien, also Pflegefamilien,<br />

in denen mindestens ein Elternteil eine pädagogische Ausbildung<br />

hat und die notwendige Vorerfahrung im Umgang mit Kindern und<br />

Jugendlichen mitbringt. Diese weisen beispielsweise Entwicklungsverzögerungen<br />

oder Bindungsstörungen auf, zeigen sexualisiertes<br />

Verhalten oder Auffälligkeiten wie Einnässen. Die Ursachen dafür<br />

sind vielfältig, erklärt Ellen Hebestreit, Erziehungsstellenberaterin<br />

für die LVR-Jugendhilfe am Standort Euskirchen. „In der Regel<br />

konnten die leiblichen Eltern für ihre Kinder nicht ausreichend sorgen.<br />

Psychische Erkrankungen, Drogenmissbrauch oder Gewalterfahrungen<br />

können Gründe für die Herausnahme eines Kindes aus<br />

dem Elternhaus sein.“<br />

des Kindes zu pflegen, wenn das gewünscht ist. Die entwicklungsbeeinträchtigten<br />

Kinder benötigen außerdem ein hohes Maß an<br />

Empathie, ein strukturiertes Umfeld und Pflegeeltern, die sich nicht<br />

nur schnell an ihre wechselnden Bedürfnisse anpassen, sondern die<br />

Kinder immer wieder in ihrer Persönlichkeit stärken.<br />

Häufig fallen eine ganze Reihe von Therapieterminen wie Logopädie<br />

oder Ergotherapie an, es gilt Schulprobleme zu bewältigen<br />

oder sonderpädagogischen Förderbedarf zu beantragen. Die Kinder<br />

sollen Kontakte zu Gleichaltrigen über Vereine oder Hobbys aufbauen<br />

– manches Mal ist das Ziel aber auch, überhaupt erst einmal<br />

eigene Interessen zu entwickeln. Später steht die Entwicklung von<br />

Selbstständigkeit und der verantwortungsvolle Umgang mit Geld<br />

auf dem Plan. Für ihren Einsatz erhalten die Fachpflegefamilien eine<br />

Vergütung, die auch einen Zuschlag für den erhöhten Erziehungsaufwand<br />

beinhaltet. Sofern es mit der Betreuung des Pflegekindes<br />

vereinbar ist, können die Eltern einer geregelten Arbeit nachgehen.<br />

Mehr als nur ein Job<br />

Fünf bis zehn Jahre dauert eine Pflegebeziehung im Schnitt. Die<br />

jüngsten Kinder wechseln bereits mit zwei bis drei Jahren in eine<br />

Erziehungsstelle, die ältesten kommen mit 13 oder 14 Jahren in<br />

ihr neues Zuhause. Diese Zahlen zeigen, dass in der Regel eine<br />

dauerhafte, langfristige Unterbringung gewünscht ist, was ein<br />

besonderes Maß an Engagement erfordert. Pflegeeltern, die eine<br />

Erziehungsstelle eröffnen, sind in der Regel auch in ihrem pädagogischen<br />

Beruf besonders ambitioniert und sehen darin mehr als<br />

nur einen Job. Viele haben die Einstellung, dass sie am meisten<br />

bewirken können, wenn sie betroffene Kinder dauerhaft betreuen<br />

und nicht nur nach Dienstplan.<br />

Anja Janßen<br />

Die Nachfrage ist höher als das Angebot<br />

Zehn Erziehungsstellen mit insgesamt zwölf Kindern verteilen sich<br />

zurzeit über die Regionen Euskirchen, Köln, den Oberbergischen<br />

Kreis und den Rhein-Sieg-Kreis – eine Versorgungslage, die den hohen<br />

Bedarf an Fachpflegefamilien nicht abdeckt. Im vergangenen<br />

Jahr gingen allein bei der LVR-Jugendhilfe Euskirchen vierzig Anfragen<br />

von Jugendämtern aus dem ganzen Rheinland ein. „Die Akquise<br />

neuer Familien stellt eine Herausforderung dar“, sagt Hebestreit.<br />

„Denn die Familie muss dazu bereit sein, eine öffentliche Familie zu<br />

werden.“ Erziehungsstellen arbeiten eng mit dem Jugendamt und<br />

dem Beratersystem des LVR zusammen. Es gibt Fachgespräche,<br />

Hausbesuche und Gespräche mit dem Kind. Und nicht zuletzt haben<br />

Erziehungsstellen die Aufgabe, den Kontakt zur Herkunftsfamilie<br />

ERZIEHUNGSSTELLEN<br />

GESUCHT!<br />

Die LVR-Jugendhilfe sucht Interessierte, die eine Erziehungsstelle<br />

eröffnen möchten.<br />

KONTAKT:<br />

Christina Link (Christina.Link@lvr.de)<br />

Ellen Hebestreit (Ellen.Hebestreit@lvr.de)<br />

Tel. 02222 – 80 48 74 11<br />

www.jugendhilfe-rheinland.lvr.de


GEWINNSPIEL <strong>KÄNGURU</strong> 04 I 18<br />

35<br />

GEWINN<br />

SPIEL<br />

AB IN DEN MOVIE PARK GERMANY!<br />

verrückten Elfen Cosmo und Wanda, die Teenage Mutant<br />

Ninja Turtles sowie Chase und Marshall aus Paw Patrol und<br />

andere Stars aus Film und Fernsehen.<br />

Info: Movie Park Germany, Warner Allee 1, 46244 Bottrop,<br />

www.movieparkgermany.de<br />

Gewinnt Freikarten für einen filmreifen Tag. Seit über<br />

zwanzig Jahren bietet der Movie Park Germany in Bottrop<br />

seinen Besuchern unter dem Motto „Hurra, ich bin im<br />

Film!“ Shows, Attraktionen und Events rund um das Thema<br />

Film. Mit Achterbahnen, Shows und anderen Attraktionen in<br />

fünf Themenbereichen taucht ihr mit bekannten Kino- und<br />

TV-Helden in die Welt des Films ein. Neu im Programm ist<br />

die Star-Trek-Achterbahn, die ihre Gäste mit Warpgeschwindigkeit<br />

in neue Sphären befördert. Auch erwartet euch die<br />

komplett überarbeitete Wasser-Attraktion „Mystery River“<br />

unter dem neuen Namen „Excalibur – Secrets of the Dark<br />

Forest“. Statt Märchenfiguren bevölkern jetzt König Artus,<br />

die Ritter der Tafelrunde und düstere Kreaturen das Fahrgeschäft.<br />

Trefft außerdem SpongeBob Schwammkopf, die<br />

<strong>KÄNGURU</strong> verlost 2 x 5 Freikarten für den Movie Park<br />

Germany in Bottrop.<br />

Um mitzumachen, müsst ihr eine kleine Aufgabe lösen:<br />

Zählt die Ostereier, die sich auf verschiedenen Seiten<br />

dieser Ausgabe verstecken. Schickt die Anzahl bis zum<br />

30. <strong>April</strong> <strong>2018</strong> mit dem Betreff „Movie Park“ per E-Mail<br />

oder per Postkarte an<br />

Känguru Colonia Verlag<br />

Hansemannstr. 17–21<br />

50823 Köln<br />

gewinnspiel@kaenguru-online.de<br />

Viel<br />

Glück!<br />

(Dieses Ei<br />

mitzählen!)<br />

Masseneinsendungen werden nicht berücksichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


36 XXXXXXXXXXXXXXXXXXX<br />

Super<br />

Schnell<br />

KarlaS Nudeltopf<br />

One-pot-pasta<br />

KarlaS Nudeltopf<br />

Zack! Alles rein in den Topf und fertig ist die leckere Pasta. Das ist wirklich das<br />

schnellste Gericht, das wir je gekocht haben!<br />

One-pot-pasta<br />

ZuTaten<br />

Zubereitung<br />

1 kleine rote Zwiebel<br />

1 Knoblauchzehe<br />

2 EL Olivenöl<br />

1,5 l Gemüsebrühe<br />

250 g Tortiglioni (Pasta)<br />

1 TL Oregano<br />

1 Zweig Rosmarin<br />

10 kleine Tomaten<br />

200 g Spinat<br />

60 g Parmesan<br />

1 Wasche den Spinat und die<br />

Tomaten.<br />

2 Die Zwiebel und den Knoblauch<br />

schälen. Die Zwiebel schneidest<br />

du in kleine Würfel, den<br />

Knoblauch in dünne Scheiben.<br />

www.frausonnenberg.de


XXXXXXXXXXXX <strong>KÄNGURU</strong> 04 I 18<br />

37<br />

3 Erhitze zwei Esslöffel Olivenöl<br />

in einem Topf und dünste darin den<br />

Knoblauch und die Zwiebeln.<br />

5 Viertel die Tomaten und gib sie<br />

zu den Nudeln.<br />

Oregano<br />

4 Schütte 1,5 Liter Gemüsebrühe<br />

dazu. Aufkochen. Gib die Nudeln in<br />

die kochende Brühe. Das Oregano<br />

und den Rosmarin gibst du ebenfalls<br />

hinzu.<br />

6 Kurz bevor die Nudeln fertig<br />

sind, kommt der Spinat noch in den<br />

Topf.<br />

7 Wenn die Nudeln gar sind,<br />

schüttest du die Brühe ab. Achtung<br />

heiß! Etwa eine Schöpfkelle<br />

Flüssigkeit lässt du im Topf.<br />

Den Rosmarin kannst du nun<br />

rausnehmen.<br />

sehr<br />

heiß<br />

Tipp<br />

Buon Appetito!<br />

Cremig wird es mit einem großen<br />

Löffel Mascarpone.<br />

Du kannst auch nur Tomaten<br />

nehmen oder auch einmal andere<br />

Gemüsesorten ausprobieren.<br />

8 Gib nun den geriebenen<br />

Parmesan dazu und rühre gut<br />

durch. FERTIG!


38 TERMINE<br />

AUSSTELLUNGEN<br />

Arp Museum Bahnhof Rolandseck: bis<br />

10.2.2019 „Gotthard Graubner.<br />

Mit den Bildern atmen“<br />

August Macke Haus: bis 17.6.<strong>2018</strong><br />

„Helmuth Macke“<br />

Bilderbuchmuseum Burg Wissem<br />

Troisdorf: bis 1.7.<strong>2018</strong> „Vater und<br />

Sohn“<br />

DASA Dortmund: bis 24.6.<strong>2018</strong> „Team<br />

Play“ und bis 15.7.<strong>2018</strong> „Experiment“<br />

Deutsches Museum Bonn: bis<br />

8.6.<strong>2018</strong> „Bausteinwelten aus LEGO<br />

Bausteinen“<br />

Deutsches Sport- und Olympiamuseum:<br />

bis 13.5.<strong>2018</strong> „70 Jahre<br />

1. FC Köln“<br />

Gasometer Oberhausen: bis<br />

30.12.<strong>2018</strong> „Der Berg ruft“<br />

Goldfuß-Museum der Uni Bonn: bis<br />

30.4.<strong>2018</strong> „Fossiles Holz – Versteinerte<br />

Wälder“<br />

Haus Mödrath Kerpen: bis 15.11.<strong>2018</strong><br />

„Aftermieter“<br />

Käthe-Kollwitz-Museum Köln: bis<br />

3.6.<strong>2018</strong> „Gerhard Marcks – Der Bildhauer<br />

denkt“<br />

Keramion Frechen: bis 6.5.<strong>2018</strong><br />

„Gertrud Schneider-Kirilowitsch –<br />

40 Jahre Keramik“<br />

Kölnisches Stadtmuseum:<br />

geschlossen bis 5.5.<strong>2018</strong><br />

Kunstmuseum Bonn: bis 27.5.<strong>2018</strong><br />

„Heidi Specker Fotografin“<br />

Kunstmuseum Villa Zanders:<br />

bis 29.4.<strong>2018</strong> „Wolfgang Heuwinkel –<br />

Das Recyclingprojekt und anderes“<br />

Kunst- und Ausstellungshalle Bonn:<br />

bis 27.5.<strong>2018</strong> „Deutschland ist keine<br />

Insel“<br />

LVR Freilichtmuseum Kommern:<br />

bis 17.9.<strong>2018</strong> „Von Puppen, Bären<br />

und Elefanten“<br />

LVR Industriemuseum Alte Dombach:<br />

bis 14.7.<strong>2018</strong> „Ist das möglich?“<br />

LVR Landesmuseum Bonn:<br />

bis 24.6.<strong>2018</strong> „Im Meer versunken“<br />

Museum für Angewandte Kunst:<br />

bis 1.7.<strong>2018</strong> „#alleskönner – Ikonen der<br />

Gestaltung“<br />

Museum für Ostasiatische Kunst: bis<br />

1.7.<strong>2018</strong> „Das gedruckte Bild: Die Blüte<br />

der Japanischen Holzschnittkultur“<br />

Museum Koenig Bonn: bis 6.1.2019<br />

„Planet 3.0 – Klima.Leben.Zukunft“<br />

Museum Ludwig: bis 3.6.<strong>2018</strong> „Black<br />

Power – Flower Power“<br />

Museum Morsbroich: bis 26.8.<strong>2018</strong><br />

„Burhan Doğançay – Zeichen an der<br />

Wand“<br />

Museum Schloss Homburg:<br />

bis 13.5.<strong>2018</strong> „Leonardo da Vinci –<br />

Erfinder und Wissenschaftler“<br />

Neanderthal-Museum: bis 2.9.<strong>2018</strong><br />

„Löwe, Mammut & Co.“<br />

Odysseum Köln: bis 22.4.<strong>2018</strong><br />

„Ice-Age. Dem Mammut auf der Spur“<br />

Rautenstrauch-Joest-Museum: bis<br />

3.6.<strong>2018</strong> „Der Wilde schlägt zurück“<br />

Siebengebirgsmuseum Königswinter:<br />

bis 29.4.<strong>2018</strong> „August Sander – Das<br />

Gesicht der Landschaft“<br />

SK Stiftung /Photographische Sammlung:<br />

bis 8.7.<strong>2018</strong> „Witterungen“<br />

Wallraf-Richartz-Museum: bis 1.7.<strong>2018</strong><br />

„Heiter bis wolkig“ und bis 8.7.<strong>2018</strong><br />

„Wallrafs Erbe. Ein Bürger rettet Köln“<br />

Mehr Infos:<br />

www.kaenguru-online.de<br />

TAGESTIPP 1. 4. <strong>2018</strong><br />

14.00 bis 15.30 Uhr, Besucherzentrum im Forum Vogelsang IP:<br />

FRÜHLING IM NATIONALPARK-ZENTRUM<br />

Was ist der Reinigungsflug der Biene? Warum wandern im Frühjahr<br />

Bergmolch und Kröte umher? Was passiert mit den Pflanzen wenn<br />

der Frühling beginnt? Sonderführung im Rahmen der Erlebnisausstellung<br />

„Wildnis(t)räume“. Im Anschluss können die Kinder eine<br />

Ringelnatter basteln. € 2,– plus Eintritt<br />

01.04. SONNTAG<br />

16.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Krabat –<br />

Jede*r entscheidet selbst“ Jugendliche<br />

ab 10 Jahren begeben sich mit Krabat auf<br />

eine geheimnisvolle Reise in eine Welt<br />

voller Macht und Abhängigkeiten. Es geht<br />

um Verantwortung und die Stärke des<br />

freien Willens.<br />

15.00 Uhr, Weisshaus Kino: „Der kleine<br />

Vampir” Als Vampir wird Rüdiger von<br />

Schlotterstein einfach nicht älter und<br />

feiert seinen 13. Geburtstag nun schon<br />

zum 300. Mal!<br />

10.00 bis 12.00 Uhr, Explorado Kindermuseum:<br />

Familien-Sonntagsfrühstück<br />

… danach geht’s dann gestärkt in die<br />

Mitmach-Ausstellung. Anmeldung empfohlen.<br />

€ 5,90<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, DASA – Dortmund:<br />

Die Selbermacher Basteltische<br />

während der Osterferien ganztägig zu<br />

den Öffnungszeiten. Keine Anmeldung<br />

erforderlich.<br />

11.00 Uhr, Museum für Angewandte Kunst:<br />

Kunst + Frühstück im Museum Getrennte<br />

Führungen für Erwachsene und Kinder ab 6<br />

Jahren (Thema: „Freiheit, Raum und Licht”<br />

– Rahmenprogramm zur Sonderausstellung<br />

„Elisabeth Brockmann. Freiheit, Raum<br />

und Licht“). Frühstücksangebot ab 10 Uhr.<br />

Eintritt plus Frühstück € 2,50<br />

11.00 Uhr, KERAMION: Öffentliche Führung<br />

Führung durch die Sonderausstellungen<br />

„Lieblingsstücke – Du gehörst zu mir”“<br />

und „Gertrud Schneider-Kirilowitsch – 40<br />

Jahre Keramik“. € 5,–/3,–/Familien € 10,–<br />

11.00 oder 12.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Euskirchen: Offene Filzwerkstatt Hier<br />

können Kinder und Erwachsene das Filzen<br />

ausprobieren. € 3,–<br />

11.00 oder 13.00 Uhr, Zollverein Essen,<br />

Denkmalpfad: Familienschicht Familienführung<br />

für alle ab 5 Jahren, immer sonntags<br />

um 11 Uhr und feiertags um 11 Uhr und<br />

13 Uhr. Anmeldung unter 0201 – 24 68 10.<br />

Familien € 14,– bzw. 22,–<br />

© M. Weisgerber<br />

11.00 oder 14.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: Mit Pfiffikus durchs Technikland<br />

In den Osterferien wird die Kinderführung<br />

zu ausgewählten Exponaten<br />

der Dauerausstellung angeboten. Die<br />

Kinderführungen finden parallel zu den<br />

Turnus-Führungen für Erwachsene statt.<br />

Ohne Anmeldung. € 3,–<br />

11.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: ExperimentierKüche entdecken<br />

Experimentieren zur AlltagsChemie –<br />

Oster spezial: Das Gelbe vom Ei. Ohne<br />

Voranmeldung kann man hier zu wechselnden<br />

Themen experimentieren. Für Kinder<br />

ab 7 Jahren in Begleitung Erwachsener.<br />

Nur Eintritt!<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, DASA – Dortmund:<br />

Kinder-Aktion am Sonntag Jeden Sonntag<br />

kreatives Basteln für Kinder ab 6 Jahren<br />

rund um Mensch, Arbeit und Technik.<br />

Keine Anmeldung erforderlich.<br />

11.00 bis 19.00 Uhr, Schokoladenmuseum:<br />

Osterferienprogramm Täglich gibt es in<br />

den Osterferien bis 8. <strong>April</strong> verschiedene<br />

Aktionen für Kinder: Hasenquiz, Eierschätzaktion,<br />

Bändchen für den Goldhasen<br />

individuell bedrucken lassen und eine<br />

Hasenwickelstation, bei der der Goldhase<br />

sein goldenes Fell erhält. Nur Eintritt!<br />

11.15 bis 12.15 Uhr, LVR Landesmuseum<br />

Bonn: Im Meer versunken Führung: Die<br />

Unterwasserfunde vor Sizilien lassen<br />

Geschichten und Geschichte lebendig<br />

werden. € 2,– plus Eintritt<br />

11.30 oder 13.30 Uhr, Schokoladenmuseum:<br />

Schokotafelkurs Osterferien-Workshop.<br />

Kleine und große Schokoladenfans<br />

ab 8 Jahren fertigen mit den Maîtres<br />

Chocolatiers kleine Köstlichkeiten aus<br />

Schokolade. Anmeldung erforderlich.<br />

12.00 Uhr, Siebengebirgsmuseum: Das<br />

Siebengebirgsmuseum Führung mit der<br />

Sammlung RheinRomantik. Ohne Anmeldung.<br />

€ 7,–/5,50<br />

12.00 oder 14.30 Uhr, Schokoladenmuseum:<br />

Von der Kakaobohne zur Tafelschokolade<br />

Familienführung jeden Sonntag<br />

mit Verkostung für Kinder ab 8 Jahren.<br />

Anmeldung auf www.schokoladenmuseum.<br />

de. € 6,50,– plus Eintritt<br />

12.00 bis 17.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Alte Dombach: Museumsrätseltour<br />

Das Lösen der Rätseltour wird mit einem<br />

Osterei belohnt. Ohne Anmeldung! € 4,50/<br />

Kinder und Jugendliche frei!<br />

13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule Kinder ab 5 Jahren<br />

gehen auf eine spannende Rundreise<br />

durch die vielfältige Welt des Kakaos und<br />

der Schokolade. Zum Abschluss könnt ihr<br />

in der gläsernen Schokoladenfabrik sehen,<br />

wie Schokolade heute hergestellt wird.<br />

€ 3,50 plus Eintritt<br />

13.00 bis 14.00 Uhr, Explorado Kindermuseum:<br />

Raketenworkshop Kinder von 6 bis<br />

12 Jahren erfahren jeden Sonntag durch<br />

Experimente, wie das Rückstoßprinzip<br />

wirkt. Anmeldung erforderlich. € 5,–<br />

13.30 oder 14.30 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Euskirchen: Familienführung<br />

Öffentliche Führung speziell für Kinder<br />

und Familien.<br />

14.00 Uhr, Zollverein Essen, Denkmalpfad:<br />

Die Kokerei für Groß und Klein<br />

Familienführung für alle ab 5 Jahren.<br />

Treffpunkt: Infopunkt Kokerei, vor der<br />

Mischanlage. Anmeldung unter<br />

0201 – 24 68 10. Familien € 22,– bzw. 14,–<br />

14.30 Uhr, LVR Industriemuseum Oberhausen:<br />

Schwerindustrie – leicht gemacht<br />

Führung für Familien mit Kindern ab 6<br />

Jahren. € 1,– plus Eintritt/Kinder frei<br />

14.30 Uhr, Deutsches Sport & Olympia<br />

Museum: Eine sportliche Zeitreise zum<br />

Mitmachen Führung für die ganze Familie<br />

immer samstags, sonntags und feiertags.<br />

Kinder sind eingeladen, Sport neu zu<br />

entdecken. € 10,–/6,–/Familien € 25,–<br />

14.30 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Oberhausen: Osterspaziergang durch<br />

die Siedlung Eisenheim Hier fanden die<br />

Arbeiter, die in den goldenen Zeiten der<br />

Ruhrindustrie in Scharen ins Revier strömten,<br />

ein Zuhause: Eisenheim, die älteste<br />

Arbeitersiedlung des Ruhrgebiets. Start:<br />

Museum Eisenheim, Berliner Straße 10a in<br />

Oberhausen. Anmeldung über kulturinfo<br />

Rheinland. € 5,–<br />

14.30 bis 15.00 Uhr, Max-Ernst-Museum:<br />

Familienführung Kinder ab 4 Jahren entdecken<br />

mit ihren Eltern Max Ernst und seine<br />

Werke. € 2,50/1,50 plus Eintritt für Erw.<br />

15.00 bis 16.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle<br />

der BRD: Deutschland ist keine<br />

Insel Kinderführung durch die Ausstellung<br />

immer sonn- und feiertags. Nur Eintritt!<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Max Ernst Museum<br />

Brühl: Osterhasen- und Kükenwerkstatt<br />

In dieser offenen Kinderwerkstatt dreht<br />

sich alles um den Osterhasen. Während<br />

die Eltern an der Sonntagsführung teilnehmen,<br />

werden ihre Kinder ab 4 Jahren<br />

aktiv. Keine Anmeldung erforderlich.<br />

€ 5,–/3,50<br />

16.00 Uhr, Käthe Kollwitz Museum Köln:<br />

Kaffeekannen und Haarknoten? Spannende<br />

Tour durch die Sonderausstellung<br />

„Gerhard Marcks: Der Bildhauern denkt”<br />

für Kinder ab 6 Jahren. Nur Eintritt!<br />

9.00 bis 14.00 Uhr, Affen– und Vogelpark<br />

Eckenhagen: Kleintier- und Geflügelmarkt<br />

jeden ersten Sonntagvormittag auf dem<br />

Parkplatz am Hagebaumarkt, Brückenstr. 1a,<br />

51702 Bergneustadt.<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Schloss Dyck:<br />

Schlossfrühling Zahlreiche Blumen- und<br />

Gartenstände werden ergänzt durch einen<br />

großen Ostermarkt. An Ostern werden<br />

Spaß und Überraschungen für die Kleinsten<br />

natürlich nicht fehlen.<br />

10.00 bis 19.00 Uhr, LVR Freilichtmuseum<br />

Kommern: Jahrmarkt anno dazumal mit<br />

Kirmes der Kaiserzeit Bis 8. <strong>April</strong> werden<br />

über 90 historische Fahr- und Vergnügungsgeschäfte<br />

sowie Handwerker- und<br />

Händlerstände präsentiert. Dazu gibt es<br />

einen Streifzug durch die Geschichte der<br />

Schaustellungen: Artisten, Schaubuden,<br />

Flohzirkus, Magie und Illusionen. Am 5. <strong>April</strong><br />

ist Familientag mit reduzierten Preisen<br />

an vielen Schaustellergeschäften. € 7,50/<br />

Kinder frei!<br />

11.00 Uhr, Burg Soers: 3. Mittelalterlicher<br />

Ostermarkt Markt, Gaukelei, Tavernenspiel<br />

mit mittelalterlicher Musik und Gesang<br />

und Ritterturniere zu Pferde. € 7,–/5,–/bis<br />

14 Jahre frei


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 58 <strong>KÄNGURU</strong> 04 I 18<br />

39<br />

11.00 bis 18.00 Uhr, Kreismuseum Zons:<br />

Ostereiermarkt Künstler präsentieren<br />

ihre Kunstwerke auf gewölbter Schale mit<br />

Motiven aus der Tier- und Pflanzenwelt.<br />

An diesem Wochenende gibt es dazu ein<br />

buntes Programm rund ums Ei für die<br />

ganze Familie: Im Rahmen einer kostenfreien<br />

Kunstaktion kann sich jeder selbst<br />

als Eier-Künstler versuchen. € 4,–/1,50,<br />

Familien € 7,–<br />

12.00 bis 19.00 Uhr, Burg Satzvey:<br />

Traditioneller Ostermarkt An Ostern wird<br />

auf Burg Satzvey der Frühling begrüßt. Die<br />

ganze Familie ist eingeladen, sich an Marktund<br />

Handwerksständen umzuschauen und<br />

bei Musik, Bastelaktionen und Eiersuchen<br />

auf dem historischen Gelände der romantischen<br />

Wasserburg zu vergnügen. An beiden<br />

Markttagen wird um 15 Uhr der Osterhase<br />

mit den Kindern auf Eiersuche hoppeln. €<br />

8,–/4,– ab 4 Jahren/Familien € 21,–<br />

9.00 bis 18.00 Uhr, Kölner Zoo: Osterdorf<br />

Lampeshausen im Clemenshof Hühner,<br />

Hasen und weitere Tiere tummeln sich in<br />

der Miniaturnachbildung eines bergischen<br />

Dorfes und können unter Aufsicht gestreichelt<br />

werden. Außerdem gibt es bunte Eier,<br />

so lange der Vorrat reicht. Nur Eintritt!<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Gut Leidenhausen:<br />

Waldmuseum „Haus des Waldes” Das Museum<br />

ist an Sonn- und Feiertagen geöffnet.<br />

11.00 Uhr, Nationalpark-Tor Gemünd:<br />

Familientag im Nationalpark Eifel<br />

Auf kleinen Wanderungen erwartet<br />

naturbegeisterte Kinder im Grundschulalter<br />

zusammen mit ihren Eltern ein<br />

kostenfreies Mitmach-Programm. Kleine<br />

Kinder sollten in einer Rückentrage sitzen.<br />

Anmeldung unter 02444 – 95 10-0 oder<br />

info@nationalpark-eifel.de<br />

11.00 bis 14.00 Uhr, Naturzentrum Eifel:<br />

So lebten die Römer in Nettersheim<br />

Spannender Rundgang zu den Stationen<br />

im Archäologischen Landschaftspark.<br />

Anmeldung erforderlich. € 9,–/6,50/<br />

Familien € 27,–<br />

11.30 oder 14.15 Uhr, Nationalpark-Zentrum<br />

Eifel: Kutschfahrt über die Dreiborner<br />

Hochfläche Die Kutschen fahren zwischen<br />

Nationalpark-Zentrum Eifel, Walberhof und<br />

Wollseifen. Für RollstuhlfahrerInnen mit<br />

Begleitpersonen geeignet.<br />

13.00 Uhr, Nationalpark-Zentrum Eifel<br />

am Rangerhut: Rangertour Vogelsang-<br />

Wollseifen-Route Die Strecke gibt einen<br />

umfassenden Eindruck von der Dreiborner<br />

Hochfläche – der Heimat von Fledermäusen<br />

und Rothirschen. Die etwa 6,5 km lange<br />

Strecke mit einem steilen Anstieg ist für geländegängige<br />

Kinderwagen geeignet. Infos<br />

beim Nationalforstamt Eifel. Kostenfrei!<br />

13.00 Uhr, Parkplatz Kermeter: Rangertour<br />

Wilder Kermeter Die Wanderung<br />

führt über ebene und feste Wege und ist<br />

für Kinder und Kinderwagen geeignet.<br />

Infos beim Nationalforstamt Eifel. Kostenfrei!<br />

14.00 bis 15.30 Uhr, Besucherzentrum im<br />

Forum Vogelsang IP: Frühling im Nationalpark-Zentrum<br />

(>> SIEHE TAGESTIPP)<br />

15.30 bis 16.30 Uhr, Jever Fun Skihalle<br />

Neuss: Skitaufe Kunterbuntes Schneeprogramm<br />

jeden So von 15.30 bis 16.30 Uhr<br />

und jeden Di von 15 bis 16 Uhr für Kinder<br />

von 4 bis 6 Jahren. Anmeldung erforderlich<br />

unter 02131 – 124 40. € 22,–<br />

17.30 bis 22.00 Uhr, Jever Fun Skihalle<br />

Neuss: Rodelabend Zahlreiche Rutschgeräte<br />

wie Air-Boards, Tubes, Zipfelbobs und<br />

Schlitten stehen bereit. € 15,–/10,–<br />

15.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Das<br />

kleine Zottel Mottel” Das Zottel Mottel lebt<br />

zufrieden in seiner Zottelwelt am Fuße eines<br />

Berges. Hier hat es seine Höhle, versucht<br />

zu fliegen und tut wundersame Dinge. Ein<br />

Stück über die Begegnung mit dem Ich und<br />

dem Anderen für Kinder ab 3 Jahren. € 7,–<br />

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Das<br />

Sams – Eine Woche voller Samstage”<br />

Herr Taschenbier hat nicht gewusst, was<br />

ein Sams ist. Doch als ihm an diesem Tag<br />

eins begegnet, da erkennt er es sofort:<br />

Eine Nase wie ein Schweinerüssel, rote<br />

Stachelhaare, kleine, freche Augen und<br />

das ganze Gesicht voller blauer Flecken<br />

– Das kann nur ein Sams sein! Eine musikalische<br />

Geschichte nach dem Buch von Paul<br />

Maar für Kinder ab 5 Jahren.<br />

15.00 Uhr, Casamax Theater: „Dann eben<br />

nicht doch!” Greta ist eine Abenteurerin<br />

in ihren Wünschen, aber Greta ist keine<br />

Abenteurerin in Wirklichkeit. Ein Mutmachstück<br />

für Draufgänger und Zweifler ab 4<br />

Jahren. Vormittags nur nach Vorbestellung.<br />

€ 8,–/6,–/Gruppen € 5,–<br />

16.00 Uhr, Volksbühne am Rudolfplatz:<br />

„Die Eisprinzessin” Gerda und ihr Vater<br />

betreiben in Lappland ein kleines Landhotel.<br />

Dort heuert Kai als neuer Hausdiener<br />

an. Eines Tages erscheint ein merkwürdiger<br />

Gast im Hotel. Eine edel gekleidete<br />

Frau ganz in weiß. Sie umschmeichelt<br />

Gerda und will sie zu sich ins Eisreich<br />

ziehen. Karten bei Köln-Ticket und in der<br />

Volksbühne am Rudolfplatz.<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Schloss Burg a. d.<br />

Wupper: Osterlager der Wahren Bergischen<br />

Ritterschaft Die Wahre Bergische<br />

Ritterschaft zelebriert das Osterfest. In<br />

ihrem Lager im Brunnenhof wird ganztägig<br />

fleißig gekocht und gewebt, gekämpft<br />

und gearbeitet und natürlich viel erzählt.<br />

Zum Osterfest stehen Osterbräuche im<br />

Vordergrund. € 5,–/2,50<br />

10.00 Uhr, Krewelshof Eifel und Lohmar:<br />

Osterkörbchen-Suche und XXL-Osterhasen-Suche<br />

während des Frühstücksbüffets.<br />

Bis 8. <strong>April</strong> gibt es in der Osterhasen-Werkstatt<br />

ein täglich wechselndes Osterferien-<br />

Programm. Anmeldung erwünscht unter<br />

02256 – 957 76 76. Kostenfrei!<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, Affen- und Vogelpark<br />

Eckenhagen: Große Ostereiersuche Als<br />

Auftakt in die Saison findet traditionell<br />

an den Ostertagen eine große Ostereiersuche<br />

auf dem Gelände des Affen- und<br />

Vogelparks statt. € 12,–/10,–<br />

11.00 bis 16.00 Uhr, Abenteuer Ehrbachtal:<br />

Frühlingsfest im Abenteuercamp<br />

Brodenbach Heute eröffnet das Abenteuercamp<br />

in Brodenbach. Geboten wird ein<br />

buntes Programm für die ganze Familie<br />

mit Ostereiersuche im Zauberwald, Bogenschießen,<br />

Backaktionen und verschiedenen<br />

Naturerlebnisse im Abenteuercamp.<br />

Infos unter www.erlebnis-zeit.de<br />

11.00 bis 18.00 Uhr, Düsseldorf Airport:<br />

Städtetrip Bequeme Schuhe an und<br />

los geht’s zum Städtetrip. Für Familien<br />

stehen Spiel, Spaß und Aktionen auf dem<br />

Programm. Infos unter enjoydus.com.<br />

Eintritt frei!<br />

11.00 bis 18.00 Uhr, Ehrenburg: Frühlingsfest<br />

Der Saisonauftakt ist das Frühlingsfest<br />

an den Osterfeiertagen, zu dem sich<br />

traditionell die Ehrenberger Ritter im<br />

spektakulären Zweikampf messen. Zur<br />

spannenden Burgerkundung, zu Spiel<br />

und Handwerk gesellen sich ausgesuchte<br />

Musikensembles hinzu und geleiten in ein<br />

Märchen aus fernen Tagen.<br />

11.00 bis 19.00 Uhr, Loreley: Osterspektakel<br />

mit Ritterturnier Bis Ostermontag<br />

findet das Mittelalterspektakel auf dem<br />

Plateau der Loreley in St. Goarshausen<br />

statt. An die 80 Stände und Zelte – Ritterlager,<br />

Schankhäuser und Garbrätereien,<br />

Händler- und Handwerkerstände werden<br />

aufgebaut. Zusammen mit einem bunten<br />

Programm aus Gaukelei und Musik laden<br />

sie zu einem Osterspaziergang im Mittelalter<br />

ein. € 10,–/5,–, Gewandete € 8,–<br />

02.04. MONTAG<br />

11.00 Uhr, Kreuzblume, Domplatte: Wieso,<br />

weshalb, warum? Führung von colonia<br />

prima für Kinder von 6 bis 10 Jahren.<br />

Treffpunkt Kreuzblume, Domplatte.<br />

Kartenverkauf über www.koelnticket.de.<br />

€ 7,50/5,–<br />

16.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Krabat –<br />

Jede*r entscheidet selbst“ siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

11.00 oder 13.00 Uhr, Zollverein Essen,<br />

Denkmalpfad: Familienschicht siehe<br />

1.4.<strong>2018</strong><br />

11.00 oder 14.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: Mit Pfiffikus durchs Technikland<br />

siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 12.00 Uhr, Arp Museum: Familienführung<br />

mit Jean Rat – Eine Ratte<br />

mit Kunstverstand Entdeckt zusammen<br />

mit der Handpuppe Jean Rat das Arp<br />

Museum. Jean kennt sich gut im Museum<br />

aus, denn als Ratte kommt er überall hin.<br />

Nur Eintritt!<br />

11.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: ExperimentierSonntag – Stein auf<br />

Stein Ohne Voranmeldung können Kinder<br />

ab 4 Jahren in Begleitung Erwachsener<br />

heute experimentieren, tüfteln und programmieren.<br />

Nur Eintritt!<br />

11.15 bis 12.15 Uhr, LVR Landesmuseum<br />

Bonn: Im Meer versunken siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Zollverein Essen, Denkmalpfad:<br />

Die Kokerei für Groß und Klein siehe<br />

1.4.<strong>2018</strong><br />

14.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Von der<br />

Kakaobohne zur Tafelschokolade siehe<br />

1.4.<strong>2018</strong><br />

14.30 bis 15.00 Uhr, Max-Ernst-Museum:<br />

Familienführung Kinder ab 4 Jahren<br />

entdecken mit ihren Eltern Max Ernst<br />

und seine Werke. € 2,50/1,50 plus Eintritt<br />

für Erw.<br />

15.00 bis 16.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle<br />

der BRD: Deutschland ist keine<br />

Insel siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

15.00 bis 17.00 Uhr, KERAMION: Offene<br />

Töpferwerkstatt jeden Montag in den<br />

Osterferien. Es können lustige Drachen,<br />

Elefantentassen, außergewöhnliche Vasen<br />

oder eine wunderbare Sommerblüte aus<br />

Ton gestaltet werden.<br />

15.00 oder 19.00 Uhr, Philharmonie: „Die<br />

Eiskönigin – Völlig unverfroren – Disney<br />

in Concert” Das Deutsche Filmorchester<br />

Babelsberg spielt live die Musik, während<br />

auf großer Leinwand der komplette<br />

Disney-Film in deutscher Sprache zu<br />

sehen ist.<br />

10.00 bis 19.00 Uhr, LVR Freilichtmuseum<br />

Kommern: Jahrmarkt anno dazumal mit<br />

Kirmes der Kaiserzeit siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Schloss Dyck:<br />

Schlossfrühling siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

11.00 Uhr, Burg Soers: 3. Mittelalterlicher<br />

Ostermarkt siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 18.00 Uhr, Kreismuseum Zons:<br />

Ostereiermarkt siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

12.00 bis 19.00 Uhr, Burg Satzvey: Traditioneller<br />

Ostermarkt siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

9.00 bis 18.00 Uhr, Kölner Zoo: Osterdorf<br />

Lampeshausen im Clemenshof siehe<br />

1.4.<strong>2018</strong><br />

Lassen Sie sich von einer über 100 Jahre<br />

alten Jahrmarktsromantik verzaubern!<br />

Historische Jahrmarktshalle in Pützchen<br />

Holzlarer Weg 42 • 53229 Bonn • facebook.com/jahrmarktshalle<br />

www.jahrmarktshalle.de<br />

‚Kommen,<br />

sehen, erleben‘:<br />

16.03. –<br />

22.04.18<br />

jeden<br />

FREITAG<br />

SAMSTAG<br />

SONNTAG<br />

Holzlarer Weg 42 • 53229 Bonn<br />

Die Nutzung aller Fahrgeschäfte sowie<br />

Darbietungen sind im Eintrittspreis enthalten!


40 TERMINE<br />

TAGESTIPP 3. 4. <strong>2018</strong><br />

11.00 Uhr, Kinderoper Köln im Staatenhaus:<br />

OPERNFÜHRUNG<br />

im Staatenhaus für Kinder ab 6 Jahren. Hinter den Kulissen gibt<br />

es jede Menge zu entdecken. Bei der Opernführung könnt ihr verschiedenste<br />

Theaterberufe kennenlernen. Es gibt einige Überraschungen,<br />

damit ihr erfahren könnt, was zu einer Opernproduktion<br />

alles dazu gehört. Treffpunkt am Haupteingang. € 5,–<br />

9.00 bis 18.00 Uhr, Kölner Zoo: Osterferienprogramm<br />

Bis 8. <strong>April</strong> lädt der Kölner<br />

Zoo unter dem Motto „Zoo aktiv“ zu einem<br />

bunten Programm rund um die Tiere<br />

aller Kontinente ein. Täglich in den Ferien<br />

haben Kinder und ihre Eltern die Möglichkeit,<br />

ohne Anmeldung an dem offenen<br />

Ferienprogramm teilzunehmen. Angeboten<br />

werden Rallyes für verschiedene Altersstufen<br />

und täglich um 11.30 Uhr findet eine<br />

Safari-Tour zu unterschiedlichen Themen<br />

statt. Nur Eintritt!<br />

14.00 bis 15.30 Uhr, Besucherzentrum<br />

im Forum Vogelsang IP: Frühling im<br />

Nationalpark-Zentrum siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Schiffsanleger Schwammenauel:<br />

Ranger-Schiffstour Ranger begleiten<br />

die (kostenpflichtige) Schifffahrt über<br />

den Rursee. Infos unter 02446 – 479 oder<br />

info@rursee-schifffahrt.de<br />

Jever Fun Skihalle Neuss:<br />

Kids Camps Ski und Snowboard Ferienspaß<br />

für Schneeneulinge, Fortgeschrittene<br />

und Könner von 7 bis 14 Jahren für drei<br />

Tage im Schnee. Infos und Anmeldung auf<br />

www.allrounder/kidscamp<br />

Ski-Schnupperkurs Ausgerüstet mit<br />

Leihmaterial und Liftkarte lernen die Skisportneulinge<br />

ab 7 Jahren immer montags<br />

von den Profis der allrounder Skischule.<br />

Anmeldung erforderlich.<br />

GALOPPRENNBAHN KÖLN<br />

OSTERMONTAG ab 13:30 Uhr<br />

SAISONERÖFFNUNG<br />

FC-RENNTAG<br />

SONNTAG, 15.04. ab 13:30 Uhr<br />

FAMILIENRENNTAG<br />

13.30 Uhr, Galopprennbahn Weidenpesch:<br />

11.00 Uhr, Kreuzblume, Domplatte: Köln<br />

Saisoneröfnung und FC-Renntag Der erste<br />

Renntag der Galoppsaison <strong>2018</strong> 1 16.03.18 steht<br />

von unten für Pänz Führung von colonia<br />

Stopper_Känguru_42mmx32mm.indd 21:12<br />

heute ganz im Zeichen des 1. FC Köln. Außer<br />

den packenden Pferderennen gibt es<br />

FC-Profis zum Anfassen. Neben den sportlichen<br />

Highlights können sich Besucher<br />

wieder auf ein großes Familienprogramm<br />

mit vielen Überraschungen freuen.<br />

14.00 Uhr, Metropol Theater Köln:<br />

„Der fliegende Robert” Die aus der<br />

„Struwwelpeter”-Sammlung von Heinrich<br />

Hoffmann bekannte Geschichte wird für<br />

Kinder ab 2 Jahren liebevoll neu erzählt.<br />

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Das<br />

Sams – Eine Woche voller Samstage”<br />

siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

© Paul Leclaire<br />

16.00 Uhr, Metropol Theater Köln: „Baba<br />

Jaga und die kleine Hexe Walburga”<br />

Die Hexe Baba Jaga ist im ganzen Land<br />

bekannt. Alle Menschen fürchten sie und<br />

ihre böse Zauberkraft. Die kleine Hexe<br />

Walburga soll nun bei Baba Jaga lernen,<br />

wie man eine richtige Hexe wird. Ein Kinderstück<br />

für Kinder ab 6 Jahren, frei dem<br />

nach russischen Volksmärchen.<br />

16.00 Uhr, Volksbühne am Rudolfplatz:<br />

„Die Eisprinzessin” siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Schloss Burg a. d.<br />

Wupper: Osterlager der Wahren Bergischen<br />

Ritterschaft siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

10.00 Uhr, Krewelshof Eifel und Lohmar:<br />

Osterkörbchen-Suche siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

10.00 bis 14.00 Uhr, Jever Fun Skihalle<br />

Neuss: Alpenländischer Osterbrunch Bei<br />

der Kinderbetreuung kann der Nachwuchs<br />

malen, basteln oder toben. Reservierung<br />

unter 02131 – 12 44-450. Brunch €<br />

27,90/13,50 von 6 bis 13 J.<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, Affen- und Vogelpark<br />

Eckenhagen: Große Ostereiersuche siehe<br />

1.4.<strong>2018</strong><br />

11.00 Uhr, Kölner Christuskirche: Familiengottesdienst<br />

mit Kinderabendmahl.<br />

11.00 bis 18.00 Uhr, Ehrenburg: Frühlingsfest<br />

siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 19.00 Uhr, Loreley: Osterspektakel<br />

mit Ritterturnier siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

03.04. DIENSTAG<br />

prima für Kinder von 6 bis 10 Jahren.<br />

Treffpunkt Kreuzblume, Domplatte.<br />

Kartenverkauf über www.koelnticket.de.<br />

€ 10,–/5,–<br />

16.00 bis 18.00 Uhr, Bürgerzentrum<br />

Ehrenfeld/BÜZE: Gesprächskreis für Alleinerziehende<br />

Jeden Dienstag Austausch<br />

mit Menschen, die sich in einer ähnlichen<br />

Lebenssituation befinden. Mit Kinderbetreuung.<br />

Infos und Anmeldung unter<br />

r.selzer@bueze.de<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, Treffpunkt: Beethovendenkmal,<br />

Münsterplatz, Bonn:<br />

Das WeltStadtSpiel Stadtrallye für<br />

Jugendliche. Anmeldung erforderlich bei<br />

StattReisen Bonn. € 10,–/8,–<br />

16.00 bis 17.30 Uhr, minibib Wasserturm<br />

Kalk: Spieletester in Kalk Jugendliche<br />

von 12 bis 16 Jahren treffen sich jeden<br />

Dienstag und testen in Begleitung von<br />

Medienpädagogen Spiele und bewerten<br />

diese. Infos unter www.stbib-koeln.de/<br />

gaming. Eintritt frei!<br />

11.00 Uhr, LVR Industriemuseum Alte<br />

Dombach: Kindheit in der Alten Dombach<br />

Die Kinderführung schildert die Kindheit<br />

der Geschwister Berg in der Papiermühle<br />

Alte Dombach um 1850. Bitte keine Gruppen.<br />

Ohne Anmeldung! € 4,50/Kinder und<br />

Jugendliche frei!<br />

11.00 bis 13.00 Uhr, KERAMION: Offene<br />

Töpferwerkstatt Workshop für Kinder ab 7<br />

Jahren und Erwachsene. Es darf getöpfert<br />

werden, was das Material und die Fantasie<br />

hergibt. Anmeldung erforderlich. € 17,–/15,–<br />

11.00 bis 14.00 Uhr, Museum Schnütgen:<br />

Schutzengelworkshop Ferienprogramm:<br />

Basteln für Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung<br />

online unter museenkoeln.de. € 10,50<br />

plus Material € 2,–<br />

13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

13.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: TüftelTage EnergieGeladen<br />

Spannende Themen laden junge Besucher<br />

von 6 bis 12 Jahren zum Tüfteln ein. Es<br />

wird gebastelt und experimentiert und<br />

zum Aufwärmen gibt es ein Quiz. Ohne<br />

Anmeldung! € 3,– plus Eintritt<br />

14.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Von der<br />

Kakaobohne zur Tafelschokolade siehe<br />

1.4.<strong>2018</strong><br />

10.00 bis 19.00 Uhr, LVR Freilichtmuseum<br />

Kommern: Jahrmarkt anno dazumal mit<br />

Kirmes der Kaiserzeit siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

9.30 bis 15.00 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

Drache Kokosnuss reist durch die Zeit<br />

Osterferienprogramm für Kinder von 6 bis<br />

10 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 23,–<br />

10.00 bis 12.30 Uhr, Naturzentrum Eifel:<br />

Fossilien? – Find ich gut! Heute können<br />

Familien Fossilien kennenlernen, gemeinsam<br />

sammeln und bestimmen. Anmeldung<br />

erforderlich. € 7,50/5,50/Familien € 23,–<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, Biologische Station<br />

Haus Bürgel: Ein Tag im alten Rom Kinder<br />

von 6 bis 12 Jahren schlupfen in römische<br />

Tuniken, prägen Medaillen und haben gemeinsam<br />

eine Menge Spaß bei römischen<br />

Spielen. Anmeldung erforderlich unter<br />

02173 – 951 89 30 oder hausbuergel@<br />

monheim.de. € 8,–<br />

10.30 bis 13.00 Uhr, Weltenwanderer,<br />

Decksteiner Weiher: Rallye im Frühlingswald<br />

Gemeinsam starten Kinder von 6 bis<br />

10 Jahren mit Begleitung in ein Abenteuer<br />

und begeben sich auf eine Schatzsuche:<br />

folgt geheimen Spuren, löst knifflige Rätsel<br />

und stellt euer Geschick unter Beweis.<br />

Treffpunkt ist der Parkplatz Ecke Gleueler<br />

Straße/Militärringstaße, 50935 Köln (Haltestelle<br />

Lindenthal Deckstein). Anmeldung<br />

erforderlich unter 0177 – 740 85 68. € 11,–<br />

13.30 bis 16.00 Uhr, Naturzentrum Eifel:<br />

Fossilien-Präparation Heute können Familien<br />

Fossilien sägen, schleifen und polieren.<br />

Anmeldung erforderlich. € 7,50/5,50/<br />

Familien € 23,– plus Material € 1,–<br />

14.00 Uhr, Parkplatz Wahlerscheid:<br />

Rangertreffpunkt Wahlerscheid Leichte<br />

Wanderung überwiegend durch flaches<br />

Gelände, für Kinderwagen und Kinder<br />

geeignet. Infos beim Nationalforstamt<br />

Eifel. Kostenfrei!<br />

14.00 Uhr, Nationalpark-Tor Einruhr:<br />

Familientag im Nationalpark Eifel<br />

Auf kleinen Wanderungen erwartet<br />

naturbegeisterte Kinder im Grundschulalter<br />

zusammen mit ihren Eltern ein<br />

kostenfreies Mitmach-Programm. Kleine<br />

Kinder sollten in einer Rückentrage sitzen.<br />

Anmeldung unter 02444 – 95 10-0 oder<br />

info@nationalpark-eifel.de<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Biologische Station<br />

Haus Bürgel: Mit dem Planwagen durch<br />

die Urdenbacher Kämpe Bevor die Kutschfahrt<br />

durch die Kämpe startet, wird das<br />

Anspannen der Kaltblutpferde vorgeführt<br />

und Wissenswertes zu dieser alten Pferderasse<br />

erläutert. Anmeldung erforderlich<br />

unter 0211 – 718 79 65 oder reuterbuergel@gmx.de.<br />

€ 7,–/5,– ab 10 Jahren<br />

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Hans<br />

im Glück” Hans ist glücklich! Egal wie<br />

schlecht er seinen gerade gewonnenen<br />

Besitz eintauscht, seiner guten Laune tut<br />

das keinen Abbruch. Eine philosophische<br />

Schatzsuche für Kinder und andere Abenteurer<br />

ab 6 Jahren. Vormittags nur nach<br />

Vorbestellung. € 8,–/6,–/Gruppen € 5,–<br />

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Die kleine<br />

Eidechse” Auf einer griechischen Insel<br />

verirrt sich eine kleine Eidechse in einen<br />

Transporter. Paco findet sich nach einer<br />

langen Reise voller neuer Eindrücke in<br />

einem Kölner Wohnzimmer wieder. Ein<br />

Stück für Kinder ab 2 Jahren. € 7,–<br />

10.00 bis 12.30 Uhr, Knauber Freizeitmarkt<br />

Bonn: Kräutertag Osterferien-Programm.<br />

Kinder von 6 bis 13 Jahren fertigen eine<br />

Kräuterkiste für den Balkon oder Garten.<br />

Anmeldung erforderlich unter eventsbonn@knauber.de.<br />

Bitten einen Imbiss und<br />

eine Trinkflasche mitgeben. € 15,–<br />

11.00 Uhr, Kinderoper Köln im Staatenhaus:<br />

Opernführung (>> SIEHE<br />

TAGESTIPP)<br />

15.00 Uhr, Krewelshof Eifel und Lohmar:<br />

Lesezeichen basteln Bis 8. <strong>April</strong> gibt es<br />

in der Osterhasen-Werkstatt ein täglich<br />

wechselndes Osterferien-Programm.<br />

Anmeldung erwünscht unter 02256 – 957<br />

76 76. € 1,90<br />

04.04. MITTWOCH<br />

11.00 Uhr, Kreuzblume, Domplatte: Sagenund<br />

märchenhaftes Köln Führung von<br />

colonia prima für Kinder von 6 bis 10 Jahren.<br />

Treffpunkt Kreuzblume, Domplatte.<br />

Kartenverkauf über www.koelnticket.de.<br />

€ 7,50/5,–<br />

10.30 oder 14.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Solingen: Schmiedewerkstatt<br />

Gemeinsam mit dem Museums-Schmied<br />

erhitzen Kinder ab 7 Jahren und einer<br />

Mindestkörpergröße von 1,20 m in Begleitung<br />

von Erwachsenen im Schmiedefeuer<br />

ein Stück Stahl. Als Arbeitskleidung für die<br />

jungen Schmiede sind feste Schuhe, lange<br />

Hosen und langärmelige Oberteile Vorschrift.<br />

Anmeldung über kiR – kulturinfo<br />

Rheinland. € 5,–/2,–<br />

10.30 bis 12.00 Uhr, Kunstmuseum Villa<br />

Zanders Berg. Gladbach: Mit Baby ins<br />

Museum Thema heute: Mary Bauermeister.<br />

Gespräche über Kunst für Eltern mit<br />

Kindern bis 1 Jahr. Anmeldung erwünscht,<br />

aber nicht zwingend notwendig bei der<br />

Kath. Familienbildungsstätte Berg. Gladbach.<br />

€ 5,50<br />

11.00 Uhr, Wallraf-Richartz-Museum:<br />

KUNST+KIND: Mit Baby im Museum<br />

Junge Eltern haben die Gelegenheit, den<br />

Babyalltag für 45 Minuten hinter sich zu<br />

lassen. Heute: Cassatt. About a girl. Infos<br />

und Anmeldung unter familie.museumsfreunde-koeln.de.<br />

€ 10,–


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 58 <strong>KÄNGURU</strong> 04 I 18<br />

41<br />

11.00 oder 13.00 bis 12.00 Uhr, Schokoladenmuseum:<br />

Schokotafelkurs siehe<br />

1.4.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 12.30 Uhr, Arithmeum Bonn:<br />

1+1=2 Addieren mit Maschinen Muss ich<br />

das wirklich im Kopf rechnen? Programm<br />

für Kinder ab 7 Jahren. Anmeldung<br />

erforderlich. € 6,–<br />

11.00 bis 14.00 Uhr, Rautenstrauch-<br />

Joest-Museum: Wer hat die Kokosnuss?<br />

Ferienkurs: Spiel und Spaß rund um die<br />

Kokosnuss für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung<br />

online unter museenkoeln.de. € 10,50<br />

plus Material € 2,–<br />

11.00 bis 14.00 Uhr, Museum Schloss<br />

Homburg: Ferienspaß für kleine Forscher<br />

Ein kostenfreies Angebot des Haus der<br />

kleinen Forscher-Netzwerks :metabolon/<br />

Oberbergischer Kreis. Fortbewegung an<br />

Land, in der Luft und im Wasser: Kleine<br />

Forscher konstruieren und testen kleine<br />

Fahrzeuge, Flugmaschinen und Boote.<br />

Treffpunkt und Ende der Veranstaltung<br />

auf :metabolon, Am Berkebach, 51789<br />

Lindlar. Dazwischen gibt es ein Programm<br />

und Besuch der Ausstellung „Leonardo da<br />

Vinci – Erfinder und Wissenschaftler“ im<br />

Museum Schloss Homburg. Anmeldung<br />

über den Bergischen Abfallwirtschaftsverband<br />

unter daniel@bavmail.de oder 02263<br />

– 80 55 34.<br />

11.00 bis 16.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Alte Dombach: Origami-Tag Kugeln,<br />

Herzen, Schachteln – den ganzen Tag wird<br />

Papier gefaltet. Bitte keine Gruppen. €<br />

4,50/1,50<br />

11.00 bis 16.00 Uhr, RömerWelt am Caput<br />

limitis: Lebe wie Julius Minimus Kinder<br />

von 6 bis 10 Jahren haben die Chance<br />

für einen Tag in das Alltagsleben eines<br />

römischen Kindes einzutauchen und<br />

erfahren mehr zum Schulalltag und zu<br />

Freizeitbeschäftigungen der Kinder vor<br />

2000 Jahren. Betreutes Tagesprogramm<br />

inkl. Mittagessen für Kinder von 6 bis 10<br />

Jahren. Anmeldung erforderlich!<br />

13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

13.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: TüftelTage Unendliche Weiten<br />

Spannende Themen laden junge Besucher<br />

von 6 bis 12 Jahren zum Tüfteln ein. Es<br />

wird gebastelt und experimentiert und<br />

zum Aufwärmen gibt es ein Quiz. Ohne<br />

Anmeldung! € 3,– plus Eintritt<br />

13.00 bis 16.00 Uhr, Neanderthal<br />

Museum: Steinzeittag Ferienprogramm<br />

Kinderführung mit Workshop für Kinder ab<br />

6 Jahren. Anmeldung erforderlich! € 24,–<br />

14.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Von der<br />

Kakaobohne zur Tafelschokolade siehe<br />

1.4.<strong>2018</strong><br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Zollverein Essen,<br />

Phänomania Erfahrungsfeld: Entdeckungsreise<br />

mit Oma und Opa Führung<br />

für Großeltern mit Enkelkindern ab 6<br />

Jahren. € 10,–/8,–<br />

10.00 bis 19.00 Uhr, LVR Freilichtmuseum<br />

Kommern: Jahrmarkt anno dazumal mit<br />

Kirmes der Kaiserzeit siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

9.30 bis 15.00 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

Drache Kokosnuss reist durch die Zeit<br />

siehe 3.4.<strong>2018</strong><br />

10.00 bis 12.30 Uhr, Naturzentrum Eifel:<br />

Das Leben im Bach Familienerlebnisprogramm:<br />

Fangen und Bestimmen von<br />

Wassertieren, Gewässergütebestimmung.<br />

Anmeldung erforderlich. € 7,50/5,50/<br />

Familien 23,–<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, Biologische Station<br />

Haus Bürgel: Vom Korn zum Brot, backen<br />

wie die alten Römer Vom Mahlen des<br />

Korns in einer historischen Rundmühle bis<br />

hin zum Ausbacken selbst hergestellten<br />

Brote im römischen Backofen – Kinder von<br />

6 bis 12 Jahren erfahren, wie die Römer<br />

vor 2.000 Jahren gebacken haben. Anmeldung<br />

erforderlich unter 02173 – 951 89 30<br />

oder hausbuergel@monheim.de. € 8,–<br />

14.00 Uhr, Parkplatz Abtei Mariawald:<br />

Rangertreffpunkt Abtei Mariawald Die<br />

Wanderung mittlerer Schwierigkeit führt<br />

von der Abtei Mariawald hinein in die Buchennaturwälder.<br />

Sie ist für Kinder und geländegängige<br />

Kinderwagen geeignet. Infos<br />

beim Nationalforstamt Eifel. Kostenfrei!<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Biologische Station<br />

Haus Bürgel: Mit dem Planwagen durch<br />

die Urdenbacher Kämpe siehe 3.4.<strong>2018</strong><br />

10.00 oder 15.00 Uhr, Kölner Künstler<br />

Theater: „Das kleine Zottel Mottel” siehe<br />

1.4.<strong>2018</strong><br />

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Hans im<br />

Glück” siehe 3.4.<strong>2018</strong><br />

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Don Qui?<br />

2x-=+” Rossinannnte stürmt wutschnaubend<br />

aus dem Stall. Was kann Rossinannnte<br />

denn dafür, dass er nicht weiß, ob er<br />

Muli oder Maultier ist? Eine wundervolle<br />

Âventiure für Ritter und Ritterinnen ab 6<br />

Jahren. Vormittags nur nach Vorbestellung.<br />

€ 8,–/6,–/Gruppen € 5,–<br />

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Die kleine<br />

Eidechse” siehe 3.4.<strong>2018</strong><br />

16.00 Uhr, Kath. Pfarrheim St. Katharina<br />

Buschhoven: „Kasper und die verhexte<br />

Hexe” Aufgeführt von der Homberger Kasperbühne<br />

mit holzgeschnitzten, original<br />

Hohnsteiner Handpuppen. ab € 7,–<br />

10.00 bis 12.30 Uhr, Knauber Freizeitmarkt<br />

Bonn: Filzwerkstatt Osterferien-<br />

Programm. Kinder von 5 bis 13 Jahren<br />

filzen mit Wolle bunte Glockenblumen.<br />

Anmeldung erforderlich unter eventsbonn@knauber.de.<br />

Bitten einen Imbiss und<br />

eine Trinkflasche mitgeben. € 15,–<br />

15.00 Uhr, Krewelshof Eifel und Lohmar:<br />

Blütenanhänger aus Salzteig Osterhasen-<br />

Werkstatt mit Ferienangebot. Anmeldung<br />

erwünscht unter 02256 – 957 76 76. € 2,50<br />

05.04. DONNERSTAG<br />

11.00 Uhr, Kreuzblume, Domplatte: Köln<br />

von unten für Pänz siehe 3.4.<strong>2018</strong><br />

9.00 bis 11.00 Uhr, Ev. Kita Fröbelstraße,<br />

Ehrenfeld: Offene Sprechstunde des<br />

Zentrums für Frühförderung für Eltern<br />

mit Kindern bis 6 Jahren mit Fragen zur<br />

Entwicklung und zu Fördermöglichkeiten<br />

in der Ev. Kita Fröbelstr. 4, 50823 Köln.<br />

Anmeldung erforderlich unter 0221 – 52<br />

29 98.<br />

20.00 Uhr, Kölner Geburtshaus Ehrenfeld:<br />

Vorstellung des Kölner Geburtshauses<br />

Kostenloser Infoabend mit Hebammen<br />

ohne Anmeldung.<br />

10.00 bis 17.00 Uhr, Museum Schloss<br />

Homburg: Crazy machines Jugendliche<br />

von 10 bis 14 Jahren konstruieren mit<br />

unterschiedlichsten Grundstoffen eine<br />

Maschine. Workshop in Kooperation mit<br />

dem zdi-Zentrum investMINT Oberberg.<br />

Anmeldung unter 02293 – 91 01-17 oder<br />

muspaed@obk.de<br />

„Das Zeiträtsel” Meg Murry ist ein<br />

typischer Teenager, der einfach nur<br />

dazugehören möchte. Die Tochter zweier<br />

weltberühmter Physiker ist, genau wie ihr<br />

kleiner Bruder Charles Wallace, hochintelligent<br />

und auf einzigartige Weise begabt.<br />

Heute ist Filmstart!<br />

9.00 bis 14.30 Uhr, Haus der Geschichte:<br />

Zurück in die Zukunft Entdecke die Zeit<br />

Deiner Eltern und Großeltern! Reise mit in<br />

die Vergangenheit, löse Rätsel und bestehe<br />

Aufgaben. Nur so gelangst Du wieder<br />

ins Hier und Jetzt! Ferienprogramm für<br />

Kinder von 9 bis 12 Jahren. Anmeldung<br />

unter besucherdienst-bonn@hdg.de. € 12,–<br />

10.30 bis 13.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Oberhausen: Nachwuchs-Archäologen<br />

auf St. Antony In der St. Antony-Hütte<br />

erfahren Kinder von 7 bis 11 Jahren alles<br />

über die Arbeit der Archäologen. Anmeldung<br />

bei kiR. € 10,–<br />

11.00 bis 13.00 Uhr, KERAMION: Modelliere<br />

dein eigenes Windlicht Workshop<br />

für Kinder ab 7 Jahren und Erwachsene.<br />

Anmeldung erforderlich. € 17,–/15,–<br />

11.00 bis 13.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Alte Dombach: „Ist das möglich?“ Ein Ausstellungsscout<br />

begleitet Familien mit Kindern<br />

ab 8 Jahren in der Ausstellung. Er gibt<br />

Anleitungen zu Experimenten und Spielen<br />

und anschließend wird eine gemeinsame<br />

Quizshow moderiert. € 3,–/Kinder frei!<br />

11.00 bis 13.00 Uhr, Neanderthal Museum:<br />

Steinzeit-Krimi Ferienprogramm mit<br />

Workshop für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung<br />

erforderlich! € 16,–<br />

11.00 bis 14.00 Uhr, Wallraf-Richartz-Museum:<br />

Wolkenbilder Ferienkurs: Malen für Kinder<br />

ab 5 Jahren. Anmeldung online unter<br />

museenkoeln.de. € 10,50 plus Material € 2,–<br />

11.00 bis 16.00 Uhr, RömerWelt am Caput<br />

limitis: Lebe wie Julius Minimus siehe<br />

4.4.<strong>2018</strong><br />

12.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Schokoladig,<br />

bunt und lecker Schokoladenkurs<br />

für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung erforderlich<br />

über koeln-geniessen.de. € 33,–<br />

13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

13.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: TüftelTage PapierPiloten Spannende<br />

Themen laden junge Besucher von<br />

6 bis 12 Jahren zum Tüfteln ein. Es wird<br />

gebastelt und experimentiert und zum<br />

Aufwärmen gibt es ein Quiz. Ohne Anmeldung!<br />

€ 3,– plus Eintritt<br />

14.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Von der<br />

Kakaobohne zur Tafelschokolade siehe<br />

1.4.<strong>2018</strong><br />

10.00 bis 19.00 Uhr, LVR Freilichtmuseum<br />

Kommern: Jahrmarkt anno dazumal mit<br />

Kirmes der Kaiserzeit – Traditioneller<br />

Familientag siehe 1.4.<strong>2018</strong> Heute ist Familientag<br />

mit reduzierten Preisen an vielen<br />

Schaustellergeschäften. € 7,50/Kinder frei!<br />

9.30 bis 15.00 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

Drache Kokosnuss reist durch die Zeit<br />

siehe 3.4.<strong>2018</strong><br />

10.00 bis 13.00 Uhr, Biologische Station<br />

Haus Bürgel: Lupus im Schafsfell Bei<br />

der Filzaktion lernen Kinder von 6 bis 12<br />

Jahren mit dem Werkstoff Filz umzugehen<br />

und bekommen die Möglichkeit Taschen,<br />

Trostaugen, Armbänder oder Topflappen<br />

herzustellen. Anmeldung erforderlich unter<br />

02173 – 951 89 30 oder hausbuergel@<br />

monheim.de. € 8,–<br />

14.00 Uhr, Nationalpark-Tor Höfen: Familientag<br />

im Nationalpark Eifel Auf kleinen<br />

Wanderungen erwartet naturbegeisterte<br />

Kinder im Grundschulalter zusammen mit<br />

ihren Eltern ein kostenfreies Mitmach-<br />

Programm. Kleine Kinder sollten in einer<br />

Rückentrage sitzen. Anmeldung unter<br />

02444 – 95 10-0 oder info@nationalparkeifel.de<br />

CIRCUS<br />

THEATER<br />

KÖLN NEUMARKT<br />

12<br />

21<br />

APRIL MAI<br />

Jetzt Tickets sichern!<br />

Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie im Internet und unter der Roncalli Hotline.<br />

0221/964 94 260 | WWW.RONCALLI.DE


42 TERMINE<br />

TAGESTIPP 6. 4. <strong>2018</strong><br />

Kölner Zoo:<br />

NACHTEXPEDITION DURCH DEN ZOO<br />

Erlebt Eulen und Raubkatzen in Aktion. Schlafen Elefanten nachts?<br />

Eine geheimnisvolle Expedition gibt Kindern ab 6 Jahren und<br />

Erwachsenen die seltene Chance zu einem spannenden Streifzug<br />

durch das Reich der nachtaktiven Zootiere. Uhrzeit bitte erfragen!<br />

Schriftliche Anmeldung und Vorkasse erforderlich! € 28,–/19,–<br />

14.00 bis 17.00 Uhr, Naturzentrum Eifel:<br />

Es lebe die Steinzeit Familienerlebnisprogramm:<br />

Einführung in die steinzeitliche<br />

Alltagswelt, Ausprobieren steinzeitlicher<br />

Handwerksarbeiten und Techniken. Anmeldung<br />

erforderlich. € 9,–/6,50/Familien<br />

€ 27,– plus Material € 1,–<br />

14.00 bis 17.00 Uhr, Biologische Station<br />

Haus Bürgel: Zu Besuch bei den Bienen<br />

Kinder von 6 bis 10 Jahren schauen sich<br />

Bienenkiste, Honigschleuder und natürlich<br />

auch die Bienen (je nach Witterung) an und<br />

kosten den Honig. Zum Abschluss gibt es<br />

für jeden ein Glas Honig. Bitte einen Anorak<br />

anziehen. Die Imkerhaube wird gestellt!<br />

Anmeldung erforderlich unter 0211 – 709<br />

06 61 oder mk-ddorf@t-online.de. € 6,–<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Biologische Station<br />

Haus Bürgel: Mit dem Planwagen durch<br />

die Urdenbacher Kämpe siehe 3.4.<strong>2018</strong><br />

Lentpark-Camp<br />

montags-freitags 9:00-16:00 Uhr<br />

Sommerferien<br />

Unser Partner:<br />

175 € pro Kind<br />

und Woche mit Verpflegung<br />

Jetzt anmelden!<br />

www.koelnbaeder.de<br />

Jever Fun Skihalle Neuss: Kids Camps Ski<br />

und Snowboard siehe 2.4.<strong>2018</strong><br />

9.30 bis 15.30 Uhr, Reiterhof Fanny:<br />

Schnuppertag mit Theorie und Trockenübungen<br />

auf dem Holzpferd, Pferdepflege,<br />

45 min. Reiten pro Kind und Voltigieren in<br />

der Gruppe sowie Mittagessen. Anmeldung<br />

und Infos unter fannyhof.de. € 55,–<br />

10.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Die<br />

chinesische Nachtigall” Der Kaiser von<br />

China besitzt alles, was er sich wünscht.<br />

Da hört er von einem kleinen, unscheinbaren<br />

Vogel, der wunderschön singen kann.<br />

Musikmärchen gespielt mit Großfiguren<br />

für Kinder ab 5 Jahren. Vormittags nur mit<br />

Voranmeldung. Tageskasse € 11,–/9,–<br />

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Don Qui?<br />

2x-=+” siehe 4.4.<strong>2018</strong><br />

© Pixabay<br />

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Die<br />

Prinzessin auf der Erbse” Emmilotta will<br />

den Kindern die Geschichte vom Prinzen<br />

erzählen, der auszog, um eine Prinzessin zu<br />

finden. Doch sie ist ganz müde und hat so<br />

ein wunderbares Bett, in das sie sich immer<br />

wieder zum Schlafen zurückzieht. € 7,–<br />

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Benno und<br />

die frechen Früchte” Benno verliert im<br />

Supermarkt seine Eltern aus den Augen.<br />

Auf der Suche nach ihnen läuft er alleine<br />

durch die Gänge und ist baff erstaunt, als<br />

all die Lebensmittel auf einmal lebendig<br />

werden und ihm erstaunliche Geschichten<br />

erzählen. € 7,–<br />

10.00 bis 12.30 Uhr, Knauber Freizeitmarkt<br />

Bonn: Schnitztag Osterferien-<br />

Programm. Kinder von 5 bis 13 Jahren<br />

fertigen z. B. schöne Kreisel. Eigene<br />

Schnitzmesser können gerne mitgebracht<br />

werden. Anmeldung erforderlich unter<br />

events-bonn@knauber.de. Bitten einen<br />

Imbiss und eine Trinkflasche mitgeben.<br />

€ 15,–<br />

10.00 bis 16.00 Uhr, Ev. Gemeindezentrum<br />

Höhenhaus: LEGO-Bautage Kinder<br />

von 8 bis 12 Jahren bauen eine Stadt aus<br />

LEGO ganz nach ihren Wünschen. Anmeldung<br />

unter 0221 – 27 85 61-91.<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, Stadtteilbibliothek<br />

Porz: Maker Kids – Von Waldteufeln und<br />

Rührtrommeln – oder: Wie baut man<br />

Instrumente? Kostenfreier Workshop für<br />

Kinder von 8 bis 12 Jahren. Anmeldung<br />

unter www.stbib-koeln.de/makerkids<br />

15.00 Uhr, Krewelshof Eifel und Lohmar:<br />

Taschendruck mit Äpfeln Osterhasen-<br />

Werkstatt mit Ferienangebot. Anmeldung<br />

erwünscht unter 02256 – 957 76 76. € 3,–<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Stadtteilbibliothek<br />

Rodenkirchen: Maker Kids – Mini-Roboter<br />

auf Ostereisuche: Programmieren mit<br />

Farb-Codes Kostenfreier Workshop für<br />

Kinder von 7 bis 9 Jahren. Anmeldung<br />

unter www.stbib-koeln.de/makerkids<br />

06.04. FREITAG<br />

Kölner Zoo: Nachtexpedition durch den<br />

Zoo (>> SIEHE TAGESTIPP)<br />

11.00 Uhr, Kreuzblume, Domplatte: Römer,<br />

Ritter, Pfeffersäcke Führung von colonia<br />

prima für Kinder von 6 bis 10 Jahren. Treffpunkt<br />

Kreuzblume, Domplatte. Kartenverkauf<br />

über www.koelnticket.de. € 7,50/5,–<br />

11.30 bis 13.00 Uhr, Neue Kölner – Elternschule<br />

am Severinsklösterchen: Elterncafé<br />

Thema heute: Zeitmanagement bei Job und<br />

Familie. Anmeldung nicht erforderlich. € 6,–<br />

11.00 oder 13.00 Uhr, Schokoladenmuseum:<br />

Schokotafelkurs siehe 5.4.<strong>2018</strong><br />

11.00 oder 14.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Alte Dombach: Schwimmende<br />

Wassermühle Ferienaktion für Kinder<br />

von 8 bis 12 Jahren. Anmeldung bei kiR<br />

– kulturinfo Rheinland. € 5,–<br />

11.00 bis 14.00 Uhr, Römisch-Germanisches<br />

Museum: Strahlend schön Ferienkurs:<br />

Basteln für Kinder ab 8 Jahren.<br />

Anmeldung online unter museenkoeln.de.<br />

€ 10,50<br />

11.00 bis 14.00 Uhr, Museum Schloss<br />

Homburg: Ferienspaß für kleine Forscher<br />

Ein kostenfreies Angebot des Haus der<br />

kleinen Forscher-Netzwerks :metabolon/<br />

Oberbergischer Kreis. Brücken und Türme:<br />

Vom Plan zum Bauwerk. Hier zählt nicht<br />

nur die Höhe oder die Länge, sondern<br />

auch die Kreativität. Treffpunkt und Ende<br />

der Veranstaltung auf :metabolon, Am<br />

Berkebach, 51789 Lindlar. Dazwischen<br />

gibt es ein Programm und Besuch der<br />

Ausstellung „Leonardo da Vinci – Erfinder<br />

und Wissenschaftler“ im Museum Schloss<br />

Homburg. Anmeldung über den Bergischen<br />

Abfallwirtschaftsverband unter daniel@<br />

bavmail.de oder 02263 – 80 55 34.<br />

13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

13.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: TüftelTage Auf Spurensuche<br />

Spannende Themen laden junge Besucher<br />

von 6 bis 12 Jahren zum Tüfteln ein. Es<br />

wird gebastelt und experimentiert und<br />

zum Aufwärmen gibt es ein Quiz. Ohne<br />

Anmeldung! € 3,– plus Eintritt<br />

14.00 Uhr, Siebengebirgsmuseum: Brotbacken<br />

Steinofenbrot aus dem „Königswinterer<br />

Ofen”. Ab 15.30 Uhr Ausbacken und<br />

Verkauf der Brote. 14.30 Uhr Museumsführung.<br />

€ 6,–/5,50 (Eintritt und Führung)<br />

14.00 Uhr, Zollverein Essen, Denkmalpfad:<br />

Die Kokerei für Groß und Klein siehe<br />

1.4.<strong>2018</strong><br />

14.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Von der<br />

Kakaobohne zur Tafelschokolade siehe<br />

1.4.<strong>2018</strong><br />

10.00 bis 19.00 Uhr, LVR Freilichtmuseum<br />

Kommern: Jahrmarkt anno dazumal mit<br />

Kirmes der Kaiserzeit siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

9.30 bis 15.00 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

Drache Kokosnuss reist durch die Zeit<br />

siehe 3.4.<strong>2018</strong><br />

10.00 bis 15.00 Uhr, Naturzentrum Eifel:<br />

Forschen wie die Archäologen Die Arbeit<br />

des Archäologen kennenlernen. Dazu gehört<br />

das Zeichnen, Messen, Beschreiben,<br />

Fotografieren und Graben. Anmeldung<br />

erforderlich. € 14,50/10,50/Familien € 45,–<br />

plus Material € 1,–<br />

10.00 bis 16.00 Uhr, Naturzentrum Eifel:<br />

Bauer, Müller, Bäcker Fritz Vom Korn über<br />

die Wassermühle zum Brot. Säen, Dreschen,<br />

Mahlen, Backen, hier wird Hand angelegt.<br />

Anmeldung erforderlich. € 17,50/12,50/<br />

Familien € 53,– plus Material € 1,–<br />

11.00 Uhr, Spielplatz Erkensruhr: Rangertour<br />

Erkensruhr Wanderung entweder auf<br />

den schmalen Wegen des Dedenborner<br />

Buchenwaldes oder auf der Dreiborner<br />

Hochfläche. Die Tour ist als mittelschwer<br />

bis schwer einzustufen und für Kinder geeignet,<br />

jedoch nicht für Kinderwagen. Infos<br />

beim Nationalforstamt Eifel. Kostenfrei!<br />

13.15 bis 14.00 Uhr, Geysir Andernach:<br />

Osterferienprogramm beim Geysir<br />

Wie funktioniert der Geysir Andernach<br />

und was haben die Vulkane der Osteifel<br />

damit zu tun? Nachwuchsforscher von<br />

7 bis 11 Jahren bekommen diese Fragen<br />

mit spannenden Experimenten, Bildern<br />

und Filmen beantwortet! Anmeldung<br />

erforderlich! € 15,–<br />

14.00 bis 17.00 Uhr, Naturzentrum Eifel:<br />

Auf den Spuren der Römer Familienerlebnisprogramm<br />

auf den Spuren vergangener<br />

Kulturen in der Eifel. Anmeldung erforderlich.<br />

€ 9,–/6,50/Familien € 27,–<br />

16.00 bis 18.00 Uhr, Neanderthal Museum:<br />

Tierwelten im Neandertal Am eiszeitlichen<br />

Wildgehege erfahren die Besucher<br />

Spannendes über Wisent, Wildpferd und<br />

Auerochse. Auch das abendliche Vogelkonzert<br />

steht im Fokus des Rundgangs. Ihr<br />

lauscht den verschiedenen Singvögeln und<br />

lernen Wissenswertes über ihre Stimmen<br />

und Lebensweisen. € 8,–<br />

16.00 bis 18.30 Uhr, Querwaldein Köln:<br />

Querwaldein-Naturwerkstatt Für Kinder<br />

von 6 bis 12 Jahren mit Erwachsenenbegleitung.<br />

Treffpunkt Decksteiner Weiher.<br />

Parkplatz Ecke Gleueler Straße/Militärringstraße,<br />

50935 Köln. Anmeldung erforderlich<br />

unter anmeldung@querwaldein.de.<br />

€ 14,–/Kind<br />

21.00 Uhr, Volkssternwarte (Schiller-<br />

Gymnasium): Der Sternenhimmel über<br />

Köln Vortrag und Beobachtung im Observatorium<br />

für Menschen ab 10 Jahren.<br />

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Spieglein,<br />

Spieglein” Archibalt ist ein Finder und<br />

sucht den Menschen im Spiegel. Immer<br />

dabei: sein treuer Freund, die Musik. Ein<br />

Krabbeltheater für Kinder ab 2 Jahren. € 7,–<br />

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Das hässliche<br />

Entlein” Das kleine Entlein ist nicht<br />

klein und nicht gelb und schon gar nicht<br />

niedlich. Ein Stück über Außenseitertum,<br />

Freundschaft und wahre Schönheit für Kinder<br />

ab 4 Jahren nach H.C. Andersen. € 7,–<br />

10.00 bis 12.30 Uhr, Knauber Freizeitmarkt<br />

Bonn: Basteltag Osterferien-Programm.<br />

Kinder von 5 bis 13 Jahren basteln aus<br />

alten Katalogen und Fotokalendern Perlen,<br />

Briefpapier oder bunte Schmetterlinge. Anmeldung<br />

erforderlich unter events-bonn@<br />

knauber.de. Bitten einen Imbiss und eine<br />

Trinkflasche mitgeben. € 15,–<br />

10.00 bis 16.00 Uhr, Ev. Gemeindezentrum<br />

Höhenhaus: LEGO-Bautage siehe<br />

5.4.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Krewelshof Eifel und Lohmar:<br />

Glücksarmbänder Osterhasen-Werkstatt<br />

mit Ferienangebot. Anmeldung erwünscht<br />

unter 02256 – 957 76 76. € 1,90<br />

07.04. SAMSTAG<br />

12.00 bis 18.00 Uhr, Zwischenwerk VIII<br />

B: Führung durch die spannende Vergangenheit<br />

der preußischen Festung Köln. Im<br />

Kölner Festungsmuseum gehen historische<br />

Architektur- und Gartenkunst eine<br />

lebendige Verbindung mit Kunstwerken<br />

der Moderne ein. Führungen jeweils um 12,<br />

14 und 16 Uhr.<br />

13.30 Uhr, Kreuzblume, Domplatte: Köln<br />

von unten für Pänz siehe 3.4.<strong>2018</strong><br />

Kölner Geburtshaus Ehrenfeld:<br />

10.00 bis 12.00 Uhr, Trageworkshop I<br />

Workshop mit einer Trageberaterin zur<br />

Wickelkreuztrage.<br />

12.00 bis 14.00 Uhr, Kölner Geburtshaus<br />

Ehrenfeld: Trageworkshop II Workshop mit<br />

einer Trageberaterin zu Tragehilfen.<br />

jeweils € 30,–/Paare 45,–, bei Belegung<br />

beider Workshops € 50,–/Paare 75,–


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 58 <strong>KÄNGURU</strong> 04 I 18<br />

43<br />

10.30 bis 12.00 Uhr, Naturheilpraxis Harffen:<br />

Infostunde Homöopathie Mit Tipps<br />

für typische Erkrankungen bei Säuglingen<br />

und Kleinkindern wie z.B. Zahnen, Durchfall<br />

und bei Einschlafproblemen. € 15,–<br />

15.00 Uhr, Arithmeum Bonn: Wie rechnet<br />

ein Computer? Auf der Entdeckungsreise<br />

ins „Herz“ eines Computers begegnen<br />

Kinder ab 10 Jahren den Transistoren, dem<br />

binären Zahlensystem und logischen Bauelementen.<br />

Anmeldung erforderlich. € 6,–<br />

11.00 bis 13.00 Uhr, August Macke Haus<br />

Bonn: Das blaue Pferdchen Heute wird<br />

mit bunten Fäden, Federn und Perlen ein<br />

Stickbild entstehen. Kunstworkshop für<br />

Kinder von 5 bis 10 Jahren. € 10,–<br />

12.30 oder 16.30 Uhr, Explorado Kindermuseum:<br />

Spaß macht schlau! Kleine<br />

Besucher erleben jeden Samstag eine<br />

spannende Live-Show zum Mitmachen.<br />

Nur Eintritt!<br />

13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

13.00 Uhr, Zollverein Essen, Denkmalpfad:<br />

Familienschicht siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

13.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: LEGO® Tracked Racer Workshop<br />

mit Promobricks für Kinder von 9 bis<br />

12 Jahren. Anmeldung unter buchung@<br />

deutsches-museum-bonn.de. € 3,– plus<br />

Eintritt<br />

14.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn:<br />

Mit Pfiffikus durchs Technikland siehe<br />

1.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 bis 16.00 Uhr, Museum Schnütgen:<br />

Große Sonnenwerkstatt MuseumKinder-<br />

Zeit: Papierschnitt für Kinder ab 8 Jahren.<br />

Anmeldung online unter museenkoeln.de.<br />

€ 9,– plus Material € 2,–<br />

14.00 bis 17.00 Uhr, Musit Troisdorf:<br />

Zwischen Hampelmann und Gameboy<br />

Spielzeug damals und heute. Workshop für<br />

Kinder von 8 bis 10 Jahren. Anmeldung<br />

erforderlich unter 02241 – 900-447. Kostenfreies<br />

Angebot!<br />

14.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Von der<br />

Kakaobohne zur Tafelschokolade siehe<br />

1.4.<strong>2018</strong><br />

15.00 bis 16.30 Uhr, Bilderbuchmuseum<br />

Burg Wissem: Komm mit nach Panama<br />

Vorlesestunde mit Tiger, Bär und Co. für<br />

Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung unter<br />

02241 – 88 41-427. € 3,–<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Schloss Morsbroich:<br />

Kunstentdecker Familien erkunden den<br />

Skulpturenpark und im Anschluss daran<br />

entstehen eigene Werke in der Werkstatt.<br />

Anmeldung erforderlich unter 0214 – 855<br />

56-18.<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-Joest-<br />

Museum: Zu Gast bei Max von Oppenheim<br />

Die jungen Entdecker: Entwerfen islamischer<br />

Dekore für Kinder ab 8 Jahren.<br />

Anmeldung online unter museenkoeln.de<br />

15.30 Uhr, Adenauerhaus: Adenauerhaus<br />

für Kinder Handpuppenführungen mit dem<br />

Drachen Siefnir für Kinder von 5 bis 10<br />

Jahren. Anmeldung unter 02224 – 921-234<br />

oder besucherdienst@adenauerhaus.de<br />

Eintritt frei!<br />

8.00 bis 16.00 Uhr, Vorplatz der Agneskirche,<br />

Neusser Platz, Köln-Nippes:<br />

Gebraucht-Fahrradmarkt Veranstalter ist<br />

die Mountainbikegruppe Köln-Bonn. Infos<br />

unter www.fahrradmarkt-koeln.de<br />

10.00 bis 19.00 Uhr, LVR Freilichtmuseum<br />

Kommern: Jahrmarkt anno dazumal mit<br />

Kirmes der Kaiserzeit siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 22.00 Uhr, Kölner Rheinpromenade:<br />

Kölner Promenadenfest an der<br />

Hohenzollernbrücke Biergartenfeeling<br />

am Konrad-Adenauer-Ufer von typisch<br />

kölsch bis international. Außerdem wird<br />

Kunsthandwerk, Kurioses, Dekoratives und<br />

vieles mehr geboten.<br />

10.00 bis 12.30 Uhr, Naturzentrum Eifel:<br />

Fossilien? – Find ich gut! siehe 3.4.<strong>2018</strong><br />

11.00 Uhr, Nationalpark-Tor Rurberg:<br />

Rangertour Rurberg siehe 7.4.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 13.00 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

Kochduell Heute treten beim Kochduell<br />

Kinder ab 6 Jahren gegen ihre Eltern an!<br />

Anmeldung erforderlich. € 8,–/6,– plus<br />

Material € 4,50<br />

13.30 bis 16.00 Uhr, Naturzentrum Eifel:<br />

Fossilien-Präparation siehe 3.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 bis 15.30 Uhr, Besucherzentrum<br />

im Forum Vogelsang IP: Frühling im<br />

Nationalpark-Zentrum siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 bis 16.00 Uhr, Naturparkzentrum<br />

Gymnicher Mühle: Kochen über dem<br />

offenen Feuer Kids ab 6 Jahren probieren<br />

in kleinen Teams einige Rezepte über dem<br />

selbst entzündeten Feuer aus, die sie am<br />

Ende gemeinsam verzehren. Anmeldung<br />

erforderlich. € 5,–<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Schrebergarten am<br />

Lentparkt: Die Kölner Stadtbienen stellen<br />

sich vor Bienen-Erlebnis für die ganze<br />

Familie. Familien beobachten Bienen,<br />

erfahren etwas über das Imkern, schauen<br />

in einen Bienenstock und – schlecken<br />

Honig. Veranstaltung im Rahmen der<br />

Kölner Stadtnatur. Veranstaltunsort ist ein<br />

Schrebergarten westlich vom Lentparkt<br />

am Eis- und Schwimmstadion in Köln. Infos<br />

unter www.stadtnaturkoeln.de/stadtbienen-<strong>2018</strong><br />

oder 0173 – 262 63 43.<br />

12.00 bis 18.00 Uhr, All-Aacht Selbstschutz<br />

Akademie Köln: Infotag und Tag<br />

der offenen Tür Anfänger und erfahrene<br />

Kampfsportler können an diesem Wochenende<br />

bei einem Training „live” die<br />

Kampfkunst „All-Aacht” ausprobieren!<br />

13.00 bis 18.00 Uhr, Kidzmove c/o Pure<br />

Lebensfreude: Tag der offenen Tür Zur<br />

Eröffnung werden heute freie Workshops<br />

angeboten. Unter anderem findet um 14<br />

Uhr Kreativer Kindertanz für Kids ab 4<br />

Jahren und um 15 Uhr ein Kurs Acro Yoga<br />

für Kinder und Erwachsene statt.<br />

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Der<br />

fliegende Koffer” Lisia hat gerade ihren<br />

letzten Taler fausgegeben und besitzt nun<br />

nur noch einen leeren Koffer, auf dem die<br />

Worte „Pack ein“ geschrieben stehen.<br />

Ein Krabbeltheater-Stück für Kinder ab 2<br />

Jahren. € 7,–<br />

11.00 Uhr, Café Kleks Zollstock: „Kasperle<br />

und das zerbrochene Osterei” Lustiges<br />

Puppentheaterstück mit Musik für Kinder<br />

ab 3 Jahren zum Mithelfen, Mitfühlen und<br />

Mitlachen. € 2,–/4,–<br />

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Blubber-<br />

Blasen SeifenZauber” Kinder ab 2 Jahren<br />

schwimmen und schippern übers große<br />

Meer, überwinden Schaumberge und tauchen<br />

ab in eine Zauberwelt. Ein magisches<br />

Stück für die Allerkleinsten ab 2 Jahren<br />

mit Wassermusik im Bühnenbadezimmer.<br />

€ 7,–<br />

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Benno und<br />

die frechen Früchte” siehe 5.4.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der<br />

kleine Ritter Trenk”<br />

16.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Die chinesische<br />

Nachtigall” siehe 5.4.<strong>2018</strong><br />

ŠKODA Zentrum Köln<br />

Autohaus Fleischhauer GmbH & Co. KG<br />

Fröbelstr. 15, 50823 Köln<br />

T 0221 5774-412<br />

wolfgang.strick@fleischhauer.com<br />

www.fleischhauer.com<br />

Großzügige Ausstellung<br />

der aktuellen Modelle.<br />

Der einfache Weg<br />

zu Ihrer ProfiWebsite!<br />

www.websiteprofis.de<br />

Neu an der Musicfactory:<br />

Ukulele Kids<br />

für Kinder ab 5,5 Jahren. Der Einstieg in<br />

die Welt der Saiteninstrumente. Ein Aufbaukurs<br />

hin zum Instrumentalunterricht.<br />

Inh. Otto Schneider, Fon. 0221– 74 83 31<br />

50735 Köln, Amsterdamer Str. 212<br />

www.musicfactory-koeln.de


44 TERMINE<br />

TAGESTIPP 7. 4. <strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn:<br />

DER KLEINE RITTER TRENK<br />

Der kleine Trenk vom Tausendschlag möchte einmal ein ganz, ganz<br />

großer Ritter werden. Aber das ist leichter gesagt als getan. Denn<br />

Trenk heißt deshalb Tausendschlag, weil sein Vater so viele Prügel<br />

bezieht. Eine spannende Geschichte über Ritter, Burgen, Turniere<br />

und sogar Drachen von Kirsten Boie mit viel Musik für Kinder ab<br />

6 Jahren. Heute ist PREMIERE!<br />

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Oh, wie<br />

schön ist Panama” Der kleine Bär und<br />

der kleine Tiger sind beste Freunde und<br />

fürchten sich vor nichts, weil sie zusammen<br />

wunderbar stark sind. In ihrem Haus<br />

am Fluss haben sie es gemütlich – bis der<br />

kleine Bär eine Bananenkiste aus Panama<br />

findet. Der Klassiker von Janosch für<br />

Kinder ab 4 Jahren. € 7,–<br />

16.00 Uhr, Metropol Theater Köln: „Graubarts<br />

Schatz” Eleonora und Piet sind zwei<br />

Piraten der Südsee, wie sie unterschiedlicher<br />

nicht sein könnten. Von ihrem Opa,<br />

dem großen Piratenkapitän Graubart<br />

bekommen beide eine Hälfte einer Schatzkarte<br />

geschenkt. Eine abenteuerliche<br />

Reise zweier junger Piraten in einem karibischen<br />

Theaterstück über Freundschaft<br />

für Kinder ab 4 Jahren. € 8,–<br />

16.00 Uhr, Kölner Künstler Theater:<br />

„Fliwatü” Ein Theaterstück, in dem sich<br />

Trickfilm, Schauspiel und Figurentheater<br />

vermischen und über die Stärke des<br />

Andersseins, über die Kraft der Phantasie<br />

– und über die Nützlichkeit von Unnützlichem<br />

für Kinder ab 4 Jahren. € 7,–<br />

16.00 Uhr, Casamax Theater: „Don Qui?<br />

2x-=+” siehe 4.4.<strong>2018</strong><br />

10.00 bis 12.00 Uhr, Knauber Freizeitmarkt<br />

Bonn: Frühlingswerkstatt<br />

Kinder von 5 bis 12 Jahren stellen bunte<br />

Frühlingsgestecke her, die etwas Farbe und<br />

gute Laune ins Haus bringen. Anmeldung<br />

unter events-bonn@knauber.de erforderlich.<br />

Bitten einen kleinen Imbiss und eine<br />

Trinkflasche mitgeben. € 12,–<br />

10.00 bis 14.00 Uhr, Spielwerk Mülheim:<br />

Neueröffnung Heute eröffnet zur Filiale in<br />

Ehrenfeld eine weitere Spielwerk-Filiale in<br />

Mülheim, in der es nicht nur jede Menge<br />

kunterbunte Kindersachen gibt, sondern<br />

auch Schönes für die Großen.<br />

10.00 bis 16.00 Uhr, Ev. Gemeindezentrum<br />

Höhenhaus: LEGO-Bautage siehe<br />

5.4.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 15.00 Uhr, Zentralbibliothek<br />

Köln: Maker Kids: CoderDojo Kostenfreier<br />

Workshop für Kinder von 7 bis 12 Jahren.<br />

Anmeldung erforderlich unter www.stbibkoeln.de/makerkids<br />

11.00 bis 21.00 Uhr, Wasserburg Geretzhoven:<br />

Mittelalterfest Mit mittelalterlichen<br />

Gewerken, wie Schmiede, Gebrauchsutensilien,<br />

Gewandungen erhalten kleine Ritter<br />

© Oetinger Verlag<br />

und Burgfräulein einen Einblick in längst<br />

vergangene Zeiten. Bei Bader Michel kann<br />

gezubert werden. Schwertkämpfe, Axtwerfen<br />

und Bogenbahn laden zum Mitmachen<br />

ein. Sonntag findet um 13, 15 und 17 Uhr<br />

eine Greifvogel-Show statt.<br />

14.00 oder 17.00 Uhr, Kölner Jugendpark:<br />

KunstSpektakel Heute heißt es Bühne frei<br />

für die Teilnehmer des KunstSpektakels,<br />

die ihr kreatives Programm mit Musik,<br />

Tanz, Theater, Video, Schwarzlicht, Schatten<br />

und Bühnentechnik der Öffentlichkeit<br />

präsentieren. Anmeldung unter 0221 – 81 11<br />

98-0. € 4,–/3,–<br />

15.00 Uhr, Krewelshof Eifel und Lohmar:<br />

Kräuteröl herstellen Osterhasen-Werkstatt<br />

mit Ferienangebot. Anmeldung erwünscht<br />

unter 02256 – 957 76 76. € 5,90<br />

16.00 Uhr, ZAK – Zirkus- und Artistikzentrum<br />

Köln: „Siehe oben” Der Kinder- und<br />

Jugendzirkus Wibbelstetz wandert wagemutig<br />

in seiner neuen Show durch die Unterwelt<br />

und entlockt diesem finsteren Ort<br />

seine faszinierende Schönheit. € 8,–/6,–<br />

16.00 bis 17.30 Uhr, Kölner Geburtshaus<br />

Ehrenfeld: Geschwisterkurs Vorfreude auf<br />

die Ankunft des neuen Familienmitglieds<br />

wecken. Die werdende große Schwester/<br />

der werdende große Bruder lernt etwas<br />

über die neue Situation und die Bedürfnisse<br />

des Neugeborenen. Mit Geschwisterdiplom.<br />

Für Kinder von 3 bis 6 Jahren. € 20,–<br />

08.04. SONNTAG<br />

14.30 bis 16.00 Uhr, RegioColonia: Tour<br />

ins Mittelalter Wie die Kölner damals<br />

lebten für Pänz ab 6 Jahren. Treffpunkt<br />

Römertor am Dom. € 7,–/ 5,–/Familien<br />

€ 19,– plus Eintritt ins Museum<br />

11.00 oder 13.00 Uhr, Zollverein Essen,<br />

Denkmalpfad: Familienschicht siehe<br />

1.4.<strong>2018</strong><br />

11.00 oder 14.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: Mit Pfiffikus durchs Technikland<br />

siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 13.00 Uhr, Kunstmuseum Villa<br />

Zanders Berg. Gladbach: Sonntags-Atelier<br />

Wie in einem Labor können Familien mit unterschiedlichen<br />

Techniken und Materialien<br />

arbeiten, um das eigene kreative Potential<br />

zu erforschen. € 6,–/3,–/Familien € 12,–<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, Straßenbahnmuseum<br />

Thielenbruch: Ausstellung An jedem<br />

zweiten Sonntag im Monat wird die über<br />

125-jährige Geschichte der Kölner Straßenbahnen<br />

präsentiert. Die Linien 3 und<br />

18 fahren hin (Endhaltestelle). Infos unter<br />

www.hsk-koeln.de. € 1,50/ ab 6 J. 1,–<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, DASA – Dortmund:<br />

Kinder-Aktion am Sonntag siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

11.15 bis 12.15 Uhr, LVR Landesmuseum<br />

Bonn: Im Meer versunken siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

12.00 Uhr, Siebengebirgsmuseum: Das<br />

Siebengebirgsmuseum siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

12.00 oder 13.00 Uhr, Deutsches Sport<br />

& Olympia Museum: Die Meistertour<br />

mit Harald Konopka Erinnerungen an<br />

die goldenen Zeiten mit der FC-Legende<br />

Harald Konopka. Er kennt sich bestens aus<br />

in der Geschichte des 1.FC Köln und nimmt<br />

euch mit auf seine Meistertour. Führung<br />

im Rahmen der Sonderausstellung „70<br />

Jahre 1. FC Köln”.<br />

12.00 oder 14.30 Uhr, Schokoladenmuseum:<br />

Von der Kakaobohne zur Tafelschokolade<br />

siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

12.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: LEGO® Racing Parcours mit<br />

Promobricks Die LEGO® Experten von<br />

Promobricks bringen zu diesen offenen<br />

Angeboten LEGO® Tracked Racer mit.<br />

Ob Groß oder Klein, wer Lust hat, kann<br />

den zusammengebauten Tracked Racer<br />

in einem spannenden Parcours testen.<br />

Anmeldung ist nicht notwendig und leider<br />

auch nicht möglich.<br />

13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

13.00 bis 17.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Engelskirchen: Aufschlag am<br />

Oelchenshammer Mit dem Frühling startet<br />

der Oelchenshammer, eine der letzten<br />

wasserbetriebenen Schmieden im Leppetal,<br />

in eine neue Saison. Hufschmiede und<br />

der Museumsschmied führen ihr Handwerk<br />

vor. Das Bergische Naturmobil lädt große<br />

und kleine Leute ein, Wald, Wasser und<br />

Wiese um den Hammer zu entdecken. €<br />

3,–/Kinder frei!<br />

13.30 bis 16.30 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Euskirchen: Dampf-Sonntag Die<br />

Dampfmaschine der Tuchfabrik aus dem<br />

Jahr 1903 ist in vollem Betrieb zu bewundern.<br />

Um 13.30 und 14.30 Uhr Führung für<br />

Kinder und Familien. € 1,–<br />

14.00 Uhr, Zollverein Essen, Denkmalpfad:<br />

Die Kokerei für Groß und Klein siehe<br />

1.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Duftmuseum im Farinahaus:<br />

Kinderführung Öffentliche Kostümführungen<br />

jeden Sonntag, inkl. Mini-Duft-Präsent<br />

und Autogrammpostkarte. Anmeldung<br />

erforderlich. € 9,–/bis 10 J. frei!<br />

14.00 bis 15.30 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Ratingen: Die erste Fabrik auf dem<br />

Kontinent Öffentliche Führung durch die<br />

Dauerausstellung. Erleben Sie wie aus<br />

Rohbaumwolle ein fester Faden wird. €<br />

8,–/2,50<br />

14.00 bis 16.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Alte Dombach: „Ist das möglich?“<br />

siehe 5.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 bis 17.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Alte Dombach: Kreatives Papierschöpfen<br />

Kinder ab 5 Jahren und ihre<br />

Eltern bauen einen Schöpfrahmen und<br />

üben sich im Papierschöpfen. Bitte an<br />

Schürze oder Wechselkleidung denken.<br />

Anmeldung erforderlich bei VHS Overath/<br />

Rösrath unter 02204 – 972 30.<br />

14.30 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Oberhausen: Guten Tag, Herr Jakobi<br />

Der Hüttendirektor führt durch die St.<br />

Antony-Hütte, Antoniestr. 32–34, 46119<br />

Oberhausen. € 3,– plus Eintritt<br />

15.00 bis 16.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle<br />

der BRD: Deutschland ist keine<br />

Insel siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Max Ernst Museum<br />

Brühl: Offene Kinderwerkstatt Während<br />

die Eltern an der Sonntagsführung teilnehmen,<br />

werden ihre Kinder ab 4 Jahren<br />

aktiv. € 5,–/3,–<br />

10.00 bis 19.00 Uhr, LVR Freilichtmuseum<br />

Kommern: Jahrmarkt anno dazumal mit<br />

Kirmes der Kaiserzeit siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 20.00 Uhr, Kölner Rheinpromenade:<br />

Kölner Promenadenfest an der<br />

Hohenzollernbrücke siehe 7.4.<strong>2018</strong><br />

9.00 bis 10.30 Uhr, Finkens Garten:<br />

Vogelstimmen-Führung Nicht nur wir<br />

Menschen singen Lieder, sondern auch die<br />

Vögel. Und zwar jeder sein eigenes! Kinder<br />

ab 6 Jahren lernen hier die häufigsten einheimischen<br />

Singvögel und ihre Stimmen<br />

kennen.<br />

11.00 bis 16.00 Uhr, Finkens Garten:<br />

BienenDienst in Finkens Garten jeden<br />

2. und 4. Sonntag im Bienenhaus mit<br />

Honigverkostung.<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, Brunosaal Klettenberg:<br />

3. Tag der Kölner StadtNatur<br />

Entdeckt und erlebt die Natur vor der<br />

Haustüre! Ein vielfältiges Rahmenprogramm<br />

animiert die ganze Familie zum<br />

Natur erleben. Vogelhäuschen bauen,<br />

Naturfotografie erlernen, Kieselsteinkunst,<br />

Geologische Stadtrallye, Fledermausexkursion,<br />

Tombola – für jeden ist etwas dabei.<br />

Eintritt frei!<br />

12.30 Uhr, Besucherzentrum im Forum<br />

Vogelsang IP: Familienführung mit dem<br />

Ranger Erlebt zunächst die Führung mit<br />

einem Ranger und anschließend begleitet<br />

er euch rund um Vogelsang. Anmeldung<br />

unter 02444 – 915 74 11. € 4,– plus Eintritt<br />

13.00 Uhr, Nationalpark-Zentrum Eifel<br />

am Rangerhut: Rangertour Vogelsang-<br />

Wollseifen-Route siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

13.00 Uhr, Parkplatz Kermeter: Rangertour<br />

Wilder Kermeter siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 bis 15.30 Uhr, Besucherzentrum<br />

im Forum Vogelsang IP: Frühling im<br />

Nationalpark-Zentrum siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 bis 17.00 Uhr, Naturzentrum Eifel:<br />

Hochseilklettergarten im Naturwald<br />

Schnupperkurs im Hochseilgarten. Anmeldung<br />

erforderlich. € 32,–/21,–<br />

14.30 bis 17.30 Uhr, Grüne Spielstadt<br />

Bonn: Offener Sonntag Bei wechselndem<br />

Programm sind alle Familien und Naturliebhaber<br />

eingeladen, einen entspannten<br />

Sonntag in der Grünen Spielstadt zu<br />

verbringen. Kosten für Zusatzangebote<br />

wie Workshops und Führungen variieren.<br />

Der Eintritt zum Gelände ist frei!<br />

15.00 bis 16.00 Uhr, Naturparkzentrum<br />

Gymnicher Mühle: Kräuter und Knospen<br />

Eine sinnliche Reise für Kinder ab 10<br />

Jahren durch den Kräutergarten der Gymnicher<br />

Mühle mit der Phytopraktikerin.<br />

Anmeldung erforderlich. € 7,–<br />

12.00 bis 18.00 Uhr, All-Aacht Selbstschutz<br />

Akademie Köln: Infotag und Tag<br />

der offenen Tür siehe 7.4.<strong>2018</strong><br />

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Blubber-<br />

Blasen SeifenZauber” siehe 7.4.<strong>2018</strong><br />

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Prinzessin<br />

auf der Erbse” siehe 5.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Löwe sein<br />

ist wunderbar!” Im Zirkus ist klar, wer<br />

das Sagen hat: Der Dompteur mit seiner<br />

Peitsche befiehlt dem Löwen was zu tun<br />

ist. Ein Zirkus-Musical für Kinder ab 4<br />

Jahren. € 7,–<br />

14.00 Uhr, Metropol Theater Köln: „Die<br />

Grille und die Hafermaus” Die Grille zirpt<br />

und spielt den ganzen Sommer lang und<br />

alle Tiere erfreuen sich daran. Doch dann<br />

kommt der Winter und die arme, kleine<br />

Grille hat nichts zu essen. Ein Kinderstück<br />

nach der Sage von Äsop in einer Inszenierung<br />

für Kinder ab 2 Jahren. € 8,–


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 58 <strong>KÄNGURU</strong> 04 I 18<br />

45<br />

14.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater: „Nulli<br />

und Priesemut” Der Hase Nulli und der<br />

Frosch Priesemut sind die dicksten Freunde,<br />

nur haben sie noch nie die Lieblingsspeise<br />

des anderen probiert. Das Theater<br />

Blickwechsel erzählt die Geschichte über<br />

Freundschaft und einen gemeinsamen Speiseplan<br />

für Kinder ab 4 Jahren. € 8,–/ 6,–<br />

15.00 Uhr, Burgtheater – Papiertheater:<br />

„Die Zauberflöte” Die bekannte Geschichte<br />

von Papageno, Tamino, Pamina und<br />

Papagenea für das Papiertheater gekürzt<br />

für Familien mit Kindern ab 6 Jahren.<br />

Eintritt frei, Spenden erwünscht!<br />

15.00 Uhr, Kölner Künstler Theater:<br />

„Fliwatü” siehe 7.4.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der<br />

kleine Ritter Trenk” siehe 7.4.<strong>2018</strong> Heute<br />

ist PREMIERE!<br />

15.00 Uhr, Casamax Theater: „In jedem<br />

Ding steckt ein Schmetterling” Frau Lachnit<br />

wacht auf und hat furchtbar schlechte<br />

Laune. Für Frau Lachnit ist das nahezu eine<br />

Katastrophe, denn sie ist Clown. Ein clowneskes<br />

Solostück fast ohne Sprache und<br />

mit viel Phantasie für Kinder und andere<br />

Menschen ab 3 Jahren. Vormittags nur<br />

nach Vorbestellung. € 8,–/6,–/Gruppen € 5,–<br />

15.00 Uhr, Die Wohngemeinschaft: „Kasperle<br />

fliegt zum Mond” Ein schwerelos<br />

lustiges Puppentheaterstück mit vielen<br />

Planeten und Musik für Kinder von 3 bis<br />

7 Jahren. Karten nur online über www.<br />

die-wohngemeinschaft.net. € 5,–<br />

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Der Zauberlehrling”<br />

Der Zauberlehrling ist seinem<br />

Können als Zauberer nicht mehr gewachsen.<br />

Zum Glück kommt im letzten Augenblick<br />

der Meister zurück und bereinigt<br />

die Situation in spannenden und lustigen<br />

Szenen. Für Kinder ab 4 Jahren. € 7,–<br />

16.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Das<br />

doppelte Lottchen” Zwei Mädchen treffen<br />

sich zum ersten Mal im Leben in einem<br />

Ferienheim und finden heraus: sie sind<br />

Zwillinge! Der Vater lebt in Wien, die<br />

Mutter in München – beide haben je ein<br />

Kind behalten. Was für eine Familienkonstellation<br />

soll das denn sein? Für Kinder ab<br />

6 Jahren. € 6,–/7,–/Gruppen € 5,–<br />

16.00 Uhr, Metropol Theater Köln: „Der<br />

gestiefelte Kater” Der Müllerssohn ist<br />

traurig: Sein Vater ist gestorben und alles,<br />

was er erben soll, ist ein kleiner, verlauster<br />

Kater, der sich Stiefel wünscht und mit List<br />

und Witz die geheimsten Wünsche erfüllt.<br />

Ein Märchen für Kinder ab 3 Jahren. € 8,–<br />

Krewelshof Eifel: Kräuter-Workshop Lasst<br />

euch von der Kräuterfrau Corinne in die<br />

Geheimnisse der Kräuterkunde einweihen.<br />

Die Angebote eignen sich auch für Familien.<br />

Anmeldung erforderlich unter 02256<br />

– 957 76 76.<br />

10.00 Uhr, Krewelshof Eifel und Lohmar:<br />

Kreative Holzwerkstatt Osterhasen-Werkstatt<br />

mit Ferienangebot. Heute: Muttertagsgeschenke<br />

werkeln. Anmeldung erwünscht<br />

unter 02256 – 957 76 76. ab € 1,50<br />

110.00 bis 15.00 Uhr, Germania Terrasse:<br />

Sonntags-Brunch mit Kindern Frühstücksbuffet<br />

wahlweise im Restaurant, im Saal<br />

oder auf der Terrasse. Es gibt reichlich<br />

kalte und warme Köstlichkeiten und Kaffee<br />

und Tee ohne Limit. Kinder können sich in<br />

der Kinderspielecke vergnügen. € 14,–/7,– 6<br />

bis 12 J./Kinder bis 6 J. frei!<br />

11.00 bis 19.00 Uhr, Wasserburg Geretzhoven:<br />

Mittelalterfest siehe 7.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 bis 18.00 Uhr, KUM & LUK Bildungseinrichtung:<br />

Offene Werkstatt Kinder von<br />

3 bis 10 Jahren erwartet eine inspirierende<br />

Atmosphäre, die motiviert, kreativ zu<br />

werden – frei und eigenständig oder mit<br />

Anregungen. Ohne Anmeldung. € 15,–<br />

14.00 bis 19.00 Uhr, Bürgerhaus<br />

Stollwerck: Repair Café Südstadt Kostenlose<br />

Treffen, bei denen die Teilnehmer<br />

alleine oder gemeinsam mit anderen Dinge<br />

reparieren. Werkzeug und Material für alle<br />

möglichen Reparaturen ist vorhanden.<br />

15.00 Uhr, ZAK – Zirkus- und Artistikzentrum<br />

Köln: „Siehe oben” siehe 7.4.<strong>2018</strong><br />

09.04. MONTAG<br />

18.30 bis 20.00 Uhr, Ev. Krankenhaus<br />

Weyertal – Zentrum für Sport und<br />

Medizin: Homöopathische Hausapotheke<br />

Im Anschluss an eine kurze Einführung<br />

werden Grundbegriffe der Homöopathie<br />

erklärt und verschiedene Heilmittel gegen<br />

kleinere Infekte und Verletzungen vorgestellt.<br />

Anmeldung erforderlich.<br />

16.00 Uhr, Stadtbücherei Brühl: „Kein Tag<br />

fur Juli” Bilderbuchkino für Kinder von 3<br />

bis 7 Jahren. € 1,–<br />

16.00 Uhr, Stadtteilbibliothek Mülheim:<br />

„Antonia war schon mal da” Lesewelten<br />

in der Bibliothek. Vorlesestunde für Kinder<br />

ab 3 Jahren mit anschließender Mal- oder<br />

Bastelaktion. Eintritt frei!<br />

10.30 Uhr, Casamax Theater: „In jedem<br />

Ding steckt ein Schmetterling” siehe<br />

8.4.<strong>2018</strong><br />

10.04. DIENSTAG<br />

9.00 bis 10.00 Uhr, : Telefonsprechstunde<br />

zu Hochbegabung Der Schulpsychologische<br />

Dienst der Stadt Köln berät jeden<br />

Di von 9 bis 10 Uhr unter 0221 – 221-290<br />

01/-02 zu schulischen Fragen rund um<br />

das Thema Hochbegabung. Nicht in den<br />

Schulferien!<br />

9.00 bis 11.00 Uhr, Familienzentrum Kartause:<br />

Offenes Elterncafé Treff für Mütter,<br />

Väter und ihre Kinder zum Spielen, Klönen<br />

und Erfahrungen austauschen.<br />

19.30 bis 21.45 Uhr, FamilienForum<br />

Südstadt: Erste Hilfemaßnahmen bei Kindernotfällen<br />

Anmeldung erforderlich. € 8,–<br />

10.00 oder 19.30 Uhr, Junges Theater<br />

Bonn: „Tschick” Die großartige und<br />

faszinierende Geschichte eines Sommers:<br />

Zwei 14-jährige Jungs, ein geknacktes Auto<br />

und eine chaotische Irrfahrt quer durch die<br />

deutsche Einöde. Der Erfolgsroman in einer<br />

Inszenierung für Zuschauer ab 13 Jahren.<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn:<br />

Meisterzeichner Begabtenförderung<br />

dienstags für Kinder von 8 bis 10 Jahren.<br />

Anmeldung erforderlich. € 3,50 plus<br />

Material € –,50<br />

14.00 Uhr, Parkplatz Wahlerscheid:<br />

Rangertreffpunkt Wahlerscheid siehe<br />

3.4.<strong>2018</strong><br />

9.00 oder 10.30 Uhr, Bürgerzentrum<br />

Deutz: Eltern-Kind-Gruppe Geeignet<br />

für Kinder ab 6 Monaten, die von einem<br />

Elternteil begleitet werden. Jeweils<br />

dienstags von 9 bis 10.30 Uhr oder 10.30<br />

bis 12 Uhr. Anmeldung erforderlich unter<br />

0221 – 221-914 59.<br />

KINDER<br />

GEBURTSTAG<br />

FEIERN!<br />

Ideen und Anregungen unter:<br />

www.kaenguru-online.de<br />

Kinder-Wasserspaß<br />

15.04. Ossendorfbad<br />

22.04. Höhenbergbad<br />

jeweils 14-17 Uhr<br />

Mega-Wasserspektakel mit DJ,<br />

Animation und Eventmodulen<br />

www.koelnbaeder.de


46 TERMINE<br />

TAGESTIPP 11. 4. <strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Wildpark Dünnwald:<br />

… MIT DEM FÖRSTER UNTERWEGS<br />

Kostenlose Führung. Treffpunkt ist die Wald-Schutzhütte direkt<br />

am Wildparkzaun, 300 m Fußweg von der Ecke Kalkweg/Mauspfad<br />

in Richtung Wildpark Dünnwald in den Wald hinein. Infos unter<br />

0221 – 60 13 07. Anmeldung nicht erforderlich! Unbedingt pünktlich<br />

da sein!<br />

11.04. MITTWOCH<br />

18.00 bis 19.30 Uhr, KölnKita Hermann-<br />

Löns-Straße: Kindliche Sexualität …<br />

wie entdecken Kinder ihren Körper?<br />

Matsche-Pampe und Doktorspiele.<br />

Pädagogischer Elternabend, besonders<br />

für Eltern von Kindern von 3 bis<br />

6 Jahren. Veranstaltungsort: KölnKita,<br />

Hermann-Löns-Str. 24, 51145 Köln-Porz.<br />

Anmeldung unter 02203 – 186 82 97.<br />

Kostenfrei!<br />

19.00 bis 21.15 Uhr, fbs – Ev. Familienbildungsstätte:<br />

Pubertiere werden flügge<br />

Neue Chancen und Herausforderungen.<br />

Heute gibt es Austausch durch Infos, kreative<br />

Anregungen und „Survival”-Übungen.<br />

Anmeldung erforderlich. € 10,50<br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn:<br />

„Tschick” siehe 10.4.<strong>2018</strong><br />

17.00 bis 19.30 Uhr, girlspace: Medienmix<br />

für Mädchen jeweils mittwochs, außer<br />

in den Schulferien. Die Teilnahme ist<br />

kostenlos!<br />

© Pixabay<br />

19.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Villa<br />

Utopia“ Die Frage nach einer glücklichen<br />

Zukunft. Wo genau ist dieser Ort für die<br />

Menschen, die nach Deutschland kommen,<br />

weil ihnen eine Zukunft in der Heimat<br />

verwehrt wird? Im Recherchestück wird<br />

die Utopie der Kinder thematisiert, die in<br />

den vergangenen Jahren als Geflüchtete<br />

in Köln angekommen sind.<br />

10.15 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle<br />

der BRD: Vom Wickeltisch ins Museum Unkompliziert<br />

können Eltern mit dem Baby vor<br />

dem Bauch oder im Kinderwagen mit einer<br />

Kunsthistorikerin die Ausstellung „Deutschland<br />

ist keine Insel” erkunden. € 12,–<br />

14.00 Uhr, Wildpark Dünnwald: … mit dem<br />

Förster unterwegs (>> SIEHE TAGES-<br />

TIPP)<br />

14.00 Uhr, Parkplatz Abtei Mariawald:<br />

Rangertreffpunkt Abtei Mariawald siehe<br />

4.4.<strong>2018</strong><br />

15.30 bis 17.00 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

Kleine Raupe Nimmersatt Kinder von 3<br />

bis 5 Jahren erleben die Reise der kleinen<br />

Raupe und gehen auf dem NaturGut auf<br />

die Suche nach ihren Verwandten. Am<br />

Ende verstehen sie, wie aus einer Raupe<br />

ein wunderschöner Schmetterling wird.<br />

Anmeldung erforderlich! € 6,75 plus<br />

Material € 1,–<br />

17.00 bis 19.00 Uhr, Quartiersmanagement<br />

Lannesdorf/Obermehlem: Kreativ-<br />

Bastel-Treff Monatlicher Kreativ-Bastel-<br />

Treff für Bastelfreunde.<br />

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Das hässliche<br />

Entlein” siehe 6.4.<strong>2018</strong><br />

12.04. DONNERSTAG<br />

19.00 bis 20.30 Uhr, FiB e.V. im Leskanpark,<br />

Haus 31: Mutterschutz, Elterngeld<br />

und … und andere finanzielle und<br />

rechtliche Fragen. Infoabend für werdende<br />

Mütter und Väter. Bitte anmelden.<br />

19.00 bis 21.15 Uhr, FiB e.V. im Leskanpark,<br />

Haus 31: Im Notfall richtig handeln<br />

Erste Hilfe bei Babys, Kindern und Jugendlichen.<br />

Bitte anmelden.<br />

20.00 Uhr, Kölner Geburtshaus Ehrenfeld:<br />

Warum Tragen Sinn macht Infoabend<br />

zur Orientierung im Dschungel der<br />

Tragehilfen. € 8,–/Paare 15,–<br />

11.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Villa Utopia“<br />

siehe 11.4.<strong>2018</strong><br />

19.00 bis 21.00 Uhr, VHS-Forum im Rautenstrauch-Joest-Museum:<br />

Lampenfieber<br />

und Prüfungsangst Die Veranstaltung<br />

soll auf das Thema Prüfungsangst bei<br />

Schülern und Studierenden aufmerksam<br />

machen. In der interaktiven Veranstaltung<br />

kommen die Teilnehmer mit Experten<br />

ins Gespräch und werden viele sofort<br />

anwendbare, praxisnahe Hilfestellungen<br />

kennenlernen. Anmeldung erwünscht<br />

unter mitmachen@jungestadt.koeln.de.<br />

Eintritt frei!<br />

10.00 Uhr, Kölner Künstler Theater:<br />

„Fliwatü” siehe 7.4.<strong>2018</strong><br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der<br />

kleine Ritter Trenk” siehe 7.4.<strong>2018</strong><br />

16.00 Uhr, Ev. Kirche Widdersdorf: „Kasper<br />

und das Krokodil vom Nil” Aufgeführt<br />

von der Homberger Kasperbühne mit<br />

holzgeschnitzten, original Hohnsteiner<br />

Handpuppen. Karten an der Tageskasse.<br />

20.00 Uhr, Zeltpalast am Neumarkt,<br />

Köln: Circus Theater Roncalli Das Zelt ist<br />

aufgebaut, die Wagen stehen bereit: Es ist<br />

wieder Zirkuszeit in Köln. Bis zum 21. Mai<br />

schlägt der Zirkus seine Zelte auf dem Kölner<br />

Neumarkt auf, direkt im Herzen seiner<br />

Heimatstadt. Roncalli entführt euch drei<br />

Stunden lang in eine Welt voller Poesie,<br />

Akrobatik, Staunen und Lachen.<br />

13.04. FREITAG<br />

9.15 bis 11.15 Uhr, Familienzentrum<br />

Kartause: Gruppendynamik in der Kita-<br />

Gruppe Gesprächskreis. Kleine Kinder<br />

können mitgebracht werden, es findet<br />

jedoch keine gesonderte Betreuung statt.<br />

Anmeldung erforderlich. Eintritt frei!<br />

11.30 bis 13.00 Uhr, Neue Kölner –<br />

Elternschule am Severinsklösterchen:<br />

Elterncafé Thema heute: Vom Mann zum<br />

„Superdaddy“: Nützliches für Väter im<br />

Babyalltag. Anmeldung nicht erforderlich.<br />

€ 6,–<br />

16.00 Uhr, Stadtteilbibliothek Endenich:<br />

„Der Regenbogenfisch” Bilderbuchkino<br />

für Kinder ab 3 Jahren. Die Geschichte<br />

wird vorgelesen und durch Bilder, die mittels<br />

Beamer gezeigt werden, unterstützt.<br />

Eintritt frei!<br />

14.30 bis 16.30 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Solingen: Taschenmesserreiderkurs<br />

Kinder ab 8 Jahren und Erwachsene<br />

können unter sachkundiger Betreuung ihr<br />

eigenes Taschenmesser fertigen. Reiderei<br />

Lauterjung, Schaberger Str. 16, 42659<br />

Solingen. Anmeldung unter 0212 – 23 24<br />

10. € 15,–/12,–<br />

15.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum<br />

Koenig: Reptilien und Amphibien<br />

Zeichen-Workshop für Kinder von 8 bis 12<br />

Jahren. Anmeldung unter 0228 – 909 34<br />

77. € 10,– plus € 2,50 Eintritt


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 58 <strong>KÄNGURU</strong> 04 I 18<br />

47<br />

neanderthal.de<br />

Löwe, Mammut & Co.<br />

Eine Eiszeit-Safari<br />

PUBLIKUMSMAGNET<br />

verlängert bis 2. September <strong>2018</strong><br />

18.00 bis 21.00 Uhr, Neanderthal Museum:<br />

KinderMammutNacht Heute Nacht gehört<br />

das Museum dir und deinen Freunden ab<br />

8 Jahren. Entdeckt Mammut, Höhlenlöwe<br />

und Co., verkleidet euch als Eiszeitjäger,<br />

lauscht den Märchen am Lagerfeuer und<br />

löst das große Eiszeit-Rätsel. Anmeldung<br />

erforderlich. € 9,50<br />

10.00 bis 19.00 Uhr, Gürzenich: Das totale<br />

Schuh-Ereignis Markenschuhangebote<br />

für Damen, Herren und Kinder. Infos unter<br />

www.schuhboerse.com. Eintritt frei!<br />

11.00 Uhr, Spielplatz Erkensruhr: Rangertour<br />

Erkensruhr siehe 6.4.<strong>2018</strong><br />

14.30 bis 17.00 Uhr, Haus Bollheim:<br />

Frühjahrsputz Kinderaktion. Kinder von<br />

4 bis 12 Jahren bestellen den Kinderacker<br />

neu. Anmeldung unter kinder@bollheim.de<br />

oder unter 02252 – 959 01 30. € 15,–<br />

16.00 bis 19.00 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

Fröhliche Frühlingstöpfe Kinder von 6 bis<br />

10 Jahren fertigen aus Ton fröhlich lachende<br />

Blumentöpfe, die auch mit Schnittlauchhaaren<br />

sehr dekorativ sind. Anmeldung<br />

erforderlich! € 9,– plus Material € 4,–<br />

17.00 Uhr, Cinedom: Green Screen Tour<br />

Die besten Naturfilme des Jahres ausgewählt<br />

von Dirk Steffens.<br />

17.00 bis 18.30 Uhr, VHS Biogarten Thurner<br />

Hof Dellbrück: Pflanzen einfach und<br />

preiswert vermehren durch Stecklinge<br />

und Teilung. Anmeldung erforderlich bei<br />

der VHS Köln.<br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der<br />

kleine Ritter Trenk” siehe 7.4.<strong>2018</strong><br />

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Die kleine<br />

Eidechse” siehe 3.4.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 12.00 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

„Der König und sein Daumen” Ein Puppentheater<br />

für kleine Klimaschützer ab<br />

3 Jahren. Kostenfrei!<br />

15.30 und 20.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

siehe 12.4.<strong>2018</strong><br />

14.04. SAMSTAG<br />

13.30 Uhr, Kreuzblume, Domplatte: Köln<br />

von unten für Pänz siehe 3.4.<strong>2018</strong><br />

10.00 bis 16.00 Uhr, fbs – Ev. Familienbildungsstätte:<br />

Nähworkshop – Babies<br />

Dress and More Thema Babyhose. Ohne<br />

Zeitdruck fertigen alle das gleiche Stück,<br />

trotzdem ganz individuell nach den eigenen<br />

Wünschen. Eine Materialliste gibt es vor dem<br />

Workshop. Anmeldung erforderlich. € 24,–<br />

10.00 bis 17.00 Uhr, Kölner Geburtshaus<br />

Ehrenfeld: Geburtsvorbereitung am<br />

Wochenende auch morgen von 9.30 bis<br />

16.30 Uhr, mit und ohne Partner. € 95,–<br />

für den Partner<br />

10.00 bis 17.00 Uhr, Ev. Krankenhaus Weyertal<br />

– Zentrum für Sport und Medizin:<br />

Kompaktseminar Geburtsvorbereitung<br />

für Mütter, die bereits Kinder haben.<br />

Anmeldung erforderlich.<br />

11.00 bis 18.00 Uhr, Bürgerhaus Bergischer<br />

Löwe: NaturHeiltage & Spiritualität Infos<br />

über alternative Heilmethoden, gesunde<br />

Lebensführung, Wohlfühl- und Gesundheitsprodukte.<br />

Zahlreiche Vorträge und Workshops<br />

rund um das Thema Körper, Geist und<br />

Seele runden diese Gesundheitstage ab.<br />

14.00 bis 18.00 Uhr, Kunstmuseum Villa<br />

Zanders Berg. Gladbach: Reaktiv – Das<br />

Kunstlabor Alle kreativen Köpfe ab 14 Jahren<br />

können mit verschiedenen Techniken<br />

experimentieren. Anmeldung erforderlich.<br />

Kostenfrei!<br />

14.00 bis 18.00 Uhr, Bonnatours: Schnitzworkshop<br />

für Jugendliche. Anmeldung<br />

erforderlich. € 60,–/40,–<br />

wenn der Ort nicht von der Gesellschaft<br />

für Konsumforschung entdeckt worden<br />

wäre. Kostenlose Einlasskarten sind eine<br />

Stunde vor Vorstellungsbeginn im Foyer<br />

erhältlich. Eintritt frei!<br />

11.00 Uhr, mehrSprache e.V.: Vamos ler!<br />

Lesung für Kinder mit Ihren Eltern in<br />

portugiesischer Sprache. Veranstaltungsort<br />

ist die Stadtteilbibliothek in Köln-Sülz,<br />

Wichterichstr. 1.<br />

15.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum<br />

Koenig: Wir lesen vor Tiergeschichten,<br />

Märchen und spannende Erlebnisberichte<br />

für Kinder ab vier Jahren und ihre Eltern.<br />

Anmeldung nicht erforderlich. Kosten nur<br />

Eintritt!<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle<br />

der BRD: Young Arts Weekend<br />

für Familen Playing Up – Das neue Kunstspiel.<br />

Spielen, Staunen, Verkleiden, Lachen:<br />

Familien mit Kindern ab 6 Jahren entdecken<br />

gemeinsam die Kunst der Performance. Nur<br />

in Begleitung von Erwachsenen! Einstieg<br />

jederzeit bis 16 Uhr, Anmeldung empfohlen.<br />

Eintritt frei!<br />

13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

13.00 Uhr, Zollverein Essen, Denkmalpfad:<br />

Familienschicht siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

13.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: TüftelTage Auf Spurensuche<br />

Spannende Themen laden junge Besucher<br />

von 6 bis 12 Jahren zum Tüfteln ein. Es<br />

wird gebastelt und experimentiert und<br />

zum Aufwärmen gibt es ein Quiz. Ohne<br />

Anmeldung! € 3,– plus Eintritt<br />

14.00 bis 16.00 Uhr, Museum für<br />

Angewandte Kunst: Glas – mehr als<br />

geschmolzener Sand MuseumKinder-<br />

Zeit: Hinterglasmalerei für Kinder ab 5<br />

Jahren im Rahmen der Sonderausstellung<br />

„#alleskönner. Peter Behrens zum 150.<br />

Geburtstag” Anmeldung online unter<br />

museenkoeln.de. € 9,– plus Material € 2,–<br />

14.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Von der<br />

Kakaobohne zur Tafelschokolade siehe<br />

1.4.<strong>2018</strong><br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-Joest-<br />

Museum: Geheime Codes aus Stoff Die<br />

jungen Entdecker: Batiken auf Papier für<br />

Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung online<br />

unter museenkoeln.de<br />

15.00 Uhr, WDR-Funkhaus: WDR Dackl-<br />

Klassik Konzert Heute: Camille Saint-Saëns<br />

„Karneval der Tiere”. Der Dackl ist mal<br />

wieder los! Und weil er dieses Mal nicht das<br />

einzige Tier im Konzertsaal sein möchte, hat<br />

er Schildkröten, Kängurus, Vögel und viele<br />

weitere Tierfreunde mitgebracht. Isabel<br />

Hecker begleitet Dackl durch das Konzert<br />

mit dem WDR Sinfonieorchester. Empfohlen<br />

für Kinder von 5 bis 10 Jahren. € 6,–/4,–/<br />

Familienkarte 16,– jeweils plus Gebühren<br />

8.00 bis 16.00 Uhr, Köln, Friesenplatz:<br />

Gebraucht-Fahrradmarkt Veranstalter ist<br />

die Mountainbikegruppe Köln-Bonn. Infos<br />

unter www.fahrradmarkt-koeln.de<br />

9.30 bis 13.00 Uhr, Kita Houdainerstraße<br />

Zündorf: Kinderflohmarkt mit Cafeteria.<br />

10.00 bis 12.30 Uhr, Kiga St. Heinrich<br />

Brühl: Kinderflohmarkt mit Cafeteria und<br />

Kinder-Malecke.<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, KGS Gutnickstraße<br />

Roggendorf: Kindersachen-Basar in der<br />

Turnhalle, mit Cafeteria.<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, Kita Neufelder<br />

Straße Holweide: Kinderflohmarkt mit<br />

Cafeteria.<br />

10.00 bis 15.00 Uhr, Montessori Grundschule<br />

Am Pistorhof Ossendorf: Kinderflohmarkt<br />

mit Cafeteria.<br />

10.00 bis 19.00 Uhr, Gürzenich: Das totale<br />

Schuh-Ereignis Markenschuhangebote<br />

für Damen, Herren und Kinder. Infos unter<br />

www.schuhboerse.com. Eintritt frei!<br />

11.00 bis 15.00 Uhr, Deutsch-franz. Kita<br />

„Les Petits Malins: Kinderflohmarkt auf<br />

dem Außengelände mit Cafeteria und<br />

Crêpes.<br />

14.00 bis 17.00 Uhr, Kita Sandkastenfeger<br />

Bilderstöckchen: Kinderflohmarkt mit<br />

Cafeteria und Spielecke.<br />

9.30 bis 13.30 Uhr, Bonnatours: Der<br />

Natur mit Stift und Farbe auf der<br />

Spur Zeichnen und Malen in der Natur.<br />

Workshop für Kinder von 6 bis 10 Jahren.<br />

Anmeldung erforderlich. € 50,–<br />

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Schnatterrind<br />

und Zipferlake” Eine Gedicht-Theatershow<br />

für Neugierige ab 3 Jahren. Gastspiel<br />

mit Julia Torres. Vormittags nur nach<br />

Vorbestellung. € 8,–/6,–/Gruppen € 5,–<br />

17.00 Uhr, DOMFORUM: „Quatsch und die<br />

Nasenbärbande” Das Leben der Kinder<br />

von Bollersdorf könnte so schön sein,<br />

15.00 Uhr, Oper Bonn: Führung für Familien<br />

Einlass Bühneneingang. Anmeldung<br />

unter portal@bonn.de. € 8,–/Kinder frei!


48 TERMINE<br />

© Hänneschen Theater Köln<br />

TAGESTIPP 14. 4. <strong>2018</strong><br />

16.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:<br />

DÄ ZWIRJEKÜNNING<br />

Die Zwerge des Märchenlandes brauchen einen neuen König. Wer<br />

könnte das sein? Um dies herauszufinden, befragen sie das weise<br />

Orakel. Die Prophezeihung klingt verwirrend und ungenau. Er hat<br />

einen Buckel und einen Sprachfehler? Einer der Zwerge ist sich<br />

ganz sicher, dass es sich um Speimanes aus der Menschenwelt<br />

handeln muss. € 13,–/8,50<br />

10.00 bis 15.00 Uhr, Dinger’s Gartencenter:<br />

Kunst & Natur Kostenfreies<br />

Kreativprogramm im Palmenhaus. Dinos<br />

entführen in vergangene Zeiten: Kinder<br />

von 4 bis 10 Jahren malen gemeinsam<br />

spannende Bilder für das Kinderzimmer.<br />

Ohne Anmeldung.<br />

10.15 bis 12.15 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

So riecht der Frühling Kinder von 2 bis 3<br />

Jahren schärfen ihre Sinne und entdecken<br />

gemeinsam den Frühling. Dabei erleben<br />

sie unterschiedliche Düfte und Gerüche.<br />

Anmeldung erforderlich. € 8,–/6,– plus<br />

Material € 1,50<br />

11.00 Uhr, Nationalpark-Tor Rurberg:<br />

Rangertour Rurberg siehe 7.4.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 12.00 Uhr, Volkssternwarte<br />

(Schiller-Gymnasium): Sonnenbeobachtung<br />

mit dem Teleskop Diese Veranstaltung<br />

findet nur bei klarem Himmel<br />

statt! Beobachtung im Observatorium für<br />

Menschen ab 10 Jahren.<br />

14.00 bis 15.30 Uhr, Besucherzentrum<br />

im Forum Vogelsang IP: Frühling im<br />

Nationalpark-Zentrum siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

9.45 bis 13.00 Uhr, Reiterhof Fanny:<br />

Reitevent für Anfänger mit Theorie,<br />

Pferdepflege, 30 min. Reiten pro Kind<br />

und Voltigieren in der Gruppe sowie<br />

einem Snack. Anmeldung und Infos unter<br />

fannyhof.de. € 35,–<br />

10.30 Uhr, Gymnasium Lechenich:<br />

Casting für das nächste Musical auf Rollen<br />

vom Theater Bühnenzauber für Kids ab 6<br />

Jahren, Teens und Erwachsene. Wer etwas<br />

Vorsingen möchte, bitte passende Musik<br />

mitbringen. Infos und Anmeldung unter<br />

02235 – 92 96 11 oder buehnenzauber@<br />

web.de.<br />

11.00 bis 14.00 Uhr, ZAK – Zirkus- und<br />

Artistikzentrum Köln: Luftakrobatik<br />

Zirkus-Workshop für Kinder von 8 bis 16<br />

Jahren. Anmeldung erforderlich. € 18,–<br />

11.00 bis 15.00 Uhr, ZAK – Zirkus- und<br />

Artistikzentrum Köln: Einrad- und<br />

Waveboard-Workshop für Kinder von 7 bis<br />

14 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 21,–<br />

15.00 Uhr, Kidzmove c/o Pure Lebensfreude:<br />

Afrikanischer Tanzworkshop mit<br />

live Musik für Kinder ab 4 Jahren (€ 10,–).<br />

Anschließend gibt es noch einen Workshop<br />

für Erwachsene (€ 20,–). Anmeldung<br />

erforderlich!<br />

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Die kleine<br />

Eidechse” siehe 3.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Benno und<br />

die frechen Früchte” siehe 5.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 bis 16.00 Uhr, MEDIO.RHEIN.ERFT:<br />

„Bibi Blocksberg” Jedes Kind kennt Bibi<br />

Blocksberg! Auf ihrem Besen „Kartoffelbrei“<br />

landet sie im Medio und nimmt<br />

die Kinder mit in ihre Heimat Neustadt.<br />

Gemeinsam mit ihren Freunden und den<br />

Kindern im Saal, die mitsingen und mittanzen,<br />

bringt sie so richtig Schwung in die<br />

Riege der strengen Althexen.<br />

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der<br />

kleine Ritter Trenk” siehe 7.4.<strong>2018</strong><br />

16.00 Uhr, Metropol Theater Köln: „Baba<br />

Jaga und die kleine Hexe Walburga” siehe<br />

2.4.<strong>2018</strong><br />

16.00 Uhr, Oper Bonn, Theatercontainer:<br />

„Sophie und das geheimnisvolle Flüstern<br />

dieser Welt” Ein Live-Hörspiel nach<br />

Motiven von Roald Dahls „Sophiechen<br />

und der Riese” für Kinder ab 9 Jahren im<br />

Theatercontainer an der Oper. Heute ist<br />

PREMIERE! € 12,–/6,–<br />

16.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Leo und<br />

der freche Fritze” Frida heißt die schöne<br />

Teichblume. Und Drachenkind Leo möchte,<br />

dass Frida seine Freundin ist. Das erste<br />

Abenteuer von Leo Drachenkind erleben<br />

Theaterstarter ab 2 Jahren als lebendige<br />

Lesung, mit atmosphärischer Theatermusik<br />

unterlegt. Vormittags bitte anmelden.<br />

Tageskasse € 11,–/9,–<br />

16.00 Uhr, Kölner Künstler Theater:<br />

„Maigers Wirsing” Im Hinterzimmer eines<br />

Ladens beschäftigen sich eine ältere Dame<br />

und ihr tollpatschiger Gehilfe Fridolin,<br />

meist wortkarg aber sehr komisch, mit<br />

dem titelgebenden Gemüse. Ein skurriles<br />

und liebenswertes Theaterstück für Kinder<br />

ab 5 Jahren. € 7,–<br />

16.00 Uhr, Casamax Theater: „Schnatterrind<br />

und Zipferlake” siehe 13.4.<strong>2018</strong><br />

16.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Dä<br />

Zwirjekünning” (>> SIEHE TAGESTIPP)<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, Väter in Köln<br />

e.V.: Vätercafé am Samstag Jeden<br />

Samstagvormittag (außer in den Ferien<br />

und an Feiertagen) treffen sich Väter mit<br />

Kindern von 6 Monaten bis 6 Jahren zum<br />

Frühstück im Familienraum von St. Anna,<br />

Schadowstraße, Ehrenfeld. € 5,–<br />

11.00 bis 14.00 Uhr, Bonn International<br />

School e.V.: Open House Invitation you<br />

for a Saturday visit. Teachers and parents<br />

will introduce visitors to the school and<br />

answer your questions. Guests can stay<br />

longer and enjoy the Creative Waves<br />

Festival, a celebration of the arts and the<br />

after-school activities BIS is proud to offer.<br />

14.00 oder 19.00 Uhr, LANXESS arena:<br />

Apassionata Die neue Apassionata-Show<br />

„Gefährten des Lichts“ macht an diesem<br />

Wochenende in der LANXESS arena<br />

Station mit einer Mischung aus Trickreiten,<br />

Dressurlektionen und Comedynummern –<br />

in Szene gesetzt durch liebevoll gestaltete<br />

Kostüme, eigens komponierte Musik und<br />

fantastische Lichteffekte.<br />

14.00 bis 17.30 Uhr, Töpferhof Merten:<br />

Töpfern für Kinder Kinder von 5 bis<br />

12 Jahren tauchen ein, in die Welt des<br />

Formens und lassen ihre unsere Hände<br />

tanzen. Jeder Termin steht unter einem<br />

anderen Thema.<br />

14.30 Uhr, Erholungshaus Leverkusen:<br />

Mosaik-Werkstatt Kinderatelier KUNST<br />

– Kinder von 6 bis 12 Jahren gestalten<br />

mit Steinen, Muscheln, Spiegeln, Glitter,<br />

Glimmer, Glanz und jeder Menge Gloria<br />

Gips-Reliefs. Anmeldung erforderlich unter<br />

0214 – 30-412 89 oder mitmachen.kultur@<br />

bayer.com. Kostenfrei!<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Quartiersmanagement<br />

Lannesdorf/Obermehlem: Bastel-Workshop<br />

Egal, ob es ein schönes Armband<br />

oder eine coole Handyhülle sein soll, ihr<br />

könnt munter drauf los basteln. Infos<br />

und Anmeldung unter 0228 – 954 13 20.<br />

Material € 1,50<br />

15.00 und 20.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

siehe 12.4.<strong>2018</strong><br />

15.00 bis 18.00 Uhr, Circus Linoluckynelli:<br />

Circus-Geburtstag Seiltanzen, Jonglieren,<br />

Einradfahren, mit echten Circuskostümen<br />

verkleiden und sich schminken lassen, das<br />

und vieles mehr, können Geburtstagskinder<br />

von 6 bis 10 Jahren gemeinsam mit bis zu<br />

12 Gästen in der Circushalle. Anmeldung erforderlich<br />

unter linoluckynelli@lino-club.de.<br />

16.00 Uhr, Zentralbibliothek Köln: Fang<br />

den Bösen Mit detektivischem Gespür<br />

können Kids ab 6 Jahren während der<br />

Show Geheimnisse aufdecken, Rätsel lösen<br />

und am Ende den Bösewicht überführen.<br />

Karten über KölnTicket. € 6,–<br />

15.04. SONNTAG<br />

12.00 bis 18.00 Uhr, Zwischenwerk VIII B:<br />

Führung siehe 7.4.<strong>2018</strong><br />

10.00 bis 12.00 Uhr, FiB e.V.: Zirkusspektakel<br />

mit Familienfrühstück für Eltern und<br />

Kinder ab 1,5 Jahren. Bitte anmelden bei<br />

FiB e.V. Veranstaltungsort ist die Zirkusfabrik<br />

in Köln-Dellbrück.<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, Familienzentrum<br />

Maria im Walde: Sonntagsfrühstück<br />

Offener Treff vom VAMV Bonn – Verband<br />

alleinerziehender Mütter und Väter. Frühstück<br />

für Alleinerziehende, mit Betreuung<br />

der Kinder bis 7 Jahren. Unbedingt bis<br />

Mittwoch 18 Uhr anmelden unter 0228 –<br />

65 99 79. Infos unter www.vamv-bonn.de.<br />

€ 8,– (mit Kind € 10,–)/Mitglieder € 4,– (mit<br />

Kind € 6,–)<br />

11.00 bis 18.00 Uhr, Bürgerhaus Bergischer<br />

Löwe: NaturHeiltage & Spiritualität<br />

siehe 14.4.<strong>2018</strong><br />

12.00 bis 18.00 Uhr, Balloni: DIY Design-<br />

Markt Köln Die Messe für kreative und<br />

individuelle Produkte kommt wieder nach<br />

Köln. Zahlreiche Künstler und Jungdesigner<br />

aus ganz Deutschland bieten handgefertigte<br />

Unikate, individuelle Kleidung,<br />

Accessoires und vieles mehr an. € 4,–/3,–/<br />

bis 14 Jahre frei<br />

20.00 Uhr, Brückenforum Bonn: Banff<br />

Mountain Film Festival Acht inspirierende<br />

Dokumentationen rund um die Themen Outdoor,<br />

Natur und Abenteuer. Tickets € 15,50<br />

10.00 bis 14.00 Uhr, DASA – Dortmund:<br />

Holz-Projekt Die ganze Familie kann<br />

gemeinsam nach Herzenslust werken und<br />

lernt dabei wie man sicher mit Werkzeugen<br />

zur Holzbearbeitung umgeht. Keine<br />

Anmeldung erforderlich. Nur Eintritt.<br />

THEMENTAG GENUSSWELTEN<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Rautenstrauch-<br />

Joest-Museum: Thementag Genusswelten<br />

Eine faszinierende Reise durch<br />

grenzenlose Genusswelten. Kinder können<br />

in Werkstätten und Erzählungen mehr<br />

über unterschiedliche Genüsse weltweit<br />

erfahren. Zum Programm zählen Vorträge,<br />

Workshops, Führungen und ein Bühnenprogramm.<br />

Tickets für Live-Vorträge über<br />

grenzgang.de. €10,–/Kinder frei!<br />

11.00 oder 13.00 Uhr, Zollverein Essen,<br />

Denkmalpfad: Familienschicht siehe<br />

1.4.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: ExperimentierSonntag Experimentieren<br />

zur AlltagsChemie – GeheimNachrichten<br />

für Kinder ab 7 Jahren in Begleitung<br />

Erwachsener. Ohne Voranmeldung<br />

kann man hier zu wechselnden Themen<br />

experimentieren. Nur Eintritt!<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle<br />

der BRD: Young Arts Weekend<br />

für Familen siehe 14.4.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 17.00 Uhr, LVR Landesmuseum<br />

Bonn: Familientag – Urlaub im Museum<br />

Kurzurlaub im Museum? Klar geht das!<br />

Mit Expeditionen durch die Ausstellungen,<br />

Kostüm-Führungen, Familienrallyes,<br />

Workshops und Vorlesestunden lädt das<br />

Museum zu einem Nachbarschafts-Familienfest<br />

ein. € 8,–/Kinder frei<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, DASA – Dortmund:<br />

Kinder-Aktion am Sonntag siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

11.15 bis 13.15 Uhr, Kunstmuseum Bonn:<br />

Bilder-Geschichten Was man mit und aus<br />

Comics alles machen kann. Familienatelier<br />

für Kinder ab 3 Jahren. Anmeldung unter<br />

bildung.vermittlung@bonn.de. € 6,–/3,50<br />

11.30 oder 13.30 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Euskirchen: Mit Wolli durch die Tuchfabrik<br />

Handpuppenführung für Kinder ab<br />

5 Jahren. Anmeldung bei kiR – kulturinfo<br />

Rheinland. € 8,–/4,–<br />

12.00 Uhr, Siebengebirgsmuseum: Das<br />

Siebengebirgsmuseum siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

12.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Von der<br />

Kakaobohne zur Tafelschokolade<br />

13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum<br />

Koenig: Familienführung Lernt<br />

die Besonderheiten und Highlights des<br />

Museums kennen. Nur Eintritt!<br />

14.00 Uhr, Zollverein Essen, Denkmalpfad:<br />

Die Kokerei für Groß und Klein siehe<br />

1.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, LVR Industriemuseum Alte<br />

Dombach: Familienführung durch die<br />

Papiermühle. Papier – vom Handwerk<br />

zum Massenprodukt. Bitte keine Gruppen.<br />

€ 4,50/ Kinder frei!<br />

14.00 Uhr, Duftmuseum im Farinahaus:<br />

Kinderführung siehe 8.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 bis 15.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Ratingen: Baumwolle spinnen Mit-<br />

Mach-Führung für Kinder in Begleitung.<br />

€ 8,–/ 2,50<br />

Foto: © Lutz Jäkel


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 58 <strong>KÄNGURU</strong> 04 I 18<br />

49<br />

14.00 bis 17.00 Uhr, Zollverein Essen,<br />

Ruhr Museum: Echt und gefälscht<br />

Archäologische Schätze aus Steinzeit<br />

und Orient. Workshop im Ruhr Museum<br />

für Kinder ab 9 Jahren. Anmeldung an<br />

ferien@zollverein.de. € 5,–<br />

14.30 bis 16.00 Uhr, August Macke Haus<br />

Bonn: Familienführung mit Handpuppe<br />

Wolf Hier führt Wolf, der mutige und<br />

zuweilen tollpatschige Hund der Familie<br />

Macke durch die Ausstellung. € 4,50 plus<br />

Eintritt<br />

15.00 Uhr, Explorado Kindermuseum:<br />

„Krümelmucke” Kleine Ohren brauchen<br />

Musik, die noch nicht zu überladen und<br />

kompliziert ist, an der es aber trotzdem<br />

viel zu entdecken gibt. Kleine Geschichten<br />

auf Ohrwurmniveau, Lieder zum Mitsingen,<br />

Zuhören und durchs Kinderzimmer<br />

tanzen, kurzum: Krümelmucke. € 8,50/5,–<br />

15.00 bis 16.00 Uhr, Wallraf-Richartz-<br />

Museum: Wolkenbilder Familienführung<br />

mit Kindern ab 5 Jahren. Treffpunkt<br />

Museumskasse. Nur Eintritt!<br />

15.00 bis 16.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle<br />

der BRD: Deutschland ist keine<br />

Insel siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Max Ernst Museum<br />

Brühl: Offene Kinderwerkstatt Während<br />

die Eltern an der Sonntagsführung teilnehmen,<br />

werden ihre Kinder ab 4 Jahren<br />

aktiv. € 5,–/3,–<br />

11.00 Uhr, Philharmonie Köln: Ohrenauf! –<br />

Familienkarte Die erste Konzerthälfte genießen<br />

die Eltern allein, während die Kinder von<br />

6 bis 12 Jahren sich kreativ und vergnügt<br />

unter musikpädagogischer Anleitung auf<br />

den gemeinsamen Besuch der zweiten<br />

Konzerthälfte vorbereiten – oder andersrum.<br />

Heute: Felix Mendelssohn Bartholdy „Sinfonie<br />

Nr. 4”. 1 Erw. + 2 Kinder € 20,–<br />

11.00 oder 15.00 Uhr, WDR-Funkhaus: WDR<br />

Dackl-Klassik Konzert siehe 14.4.<strong>2018</strong><br />

8.00 bis 17.00 Uhr, Alte Feuerwache:<br />

Flohmarkt im Innenhof.<br />

10.00 bis 17.00 Uhr, Auerbachplatz: Trödelmarkt<br />

auf dem Auerbachplatz.<br />

11.00 bis 15.00 Uhr, Universitätskindergarten<br />

e.V.: Kinderflohmarkt mit<br />

Cafeteria.<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, Bürgerzentrum Engelshof:<br />

Trödelmarkt innen und außen!<br />

12.00 bis 18.00 Uhr, Bauspielplatz Friedenspark:<br />

Frühlingsfest „Marie” Neben<br />

Handwerker-Ständen mit Selbstgemachtem<br />

jeglicher Art und Flohmarkt-Ständen,<br />

bietet das Sonntagscafé Waffeln, Kaffee<br />

und Kuchen und eine Bastelaktion für<br />

Kinder an.<br />

14.00 bis 17.00 Uhr, Kita Heilige Drei<br />

Könige Rondorf: Kinderflohmarkt mit<br />

Kinderschminken, Rätselspaß fur Kinder<br />

und Cafeteria.<br />

10.00 bis 12.30 Uhr, Naturzentrum Eifel:<br />

Fossilien? – Find ich gut! siehe 3.4.<strong>2018</strong><br />

10.00 bis 13.00 Uhr, Bonnatours:<br />

Zaubertrank und Hexenkraut Wildkräuterwanderung.<br />

Familien machen sich auf<br />

die Suche nach den magischen, heilenden,<br />

köstlichen Pflanzen. Im Anschluss gibt<br />

es einen Wildkräuter-Imbiss. Anmeldung<br />

erforderlich. € 28,–/14,–<br />

10.00 bis 14.00 Uhr, Bonnatours:<br />

Familienworkshop Schnitzen Groß und<br />

Klein können gemeinsam das Schnitzen<br />

mit Frischholz ausprobieren. Anmeldung<br />

erforderlich. € 80,– (1 Erw. + 1 Kind), jedes<br />

weiteres Kind € 35,–<br />

11.00 Uhr, Nationalpark-Zentrum Eifel:<br />

Familientour mit Junior-Rangern Zu<br />

Junior-Rangern ausgebildete Kinder<br />

führen andere Kinder und ihre Familien<br />

auf einer 2,5 stündigen Tour durch den<br />

Nationalpark. Kleine Kinder sollten statt in<br />

einem Kinderwagen in einer Rückentrage<br />

sitzen. Anmeldung unter 02444 – 95 10-0<br />

oder info@nationalpark-eifel.de<br />

11.00 bis 12.00 Uhr, Volkssternwarte<br />

(Schiller-Gymnasium): Sonnenbeobachtung<br />

mit dem Teleskop Diese Veranstaltung<br />

findet nur bei klarem Himmel<br />

statt! Beobachtung im Observatorium für<br />

Menschen ab 10 Jahren.<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, Seepark Zülpich:<br />

Tulpenfest und Saisoneröffnung Zur<br />

Eröffnung der Saison im Seepark Zülpich<br />

gibt es ein farbenfrohes Tulpenfest mit<br />

einem bunten Programm für die ganze<br />

Familie.<br />

11.30 oder 14.15 Uhr, Nationalpark-Zentrum<br />

Eifel: Kutschfahrt über die Dreiborner<br />

Hochfläche siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

13.00 Uhr, Nationalpark-Zentrum Eifel<br />

am Rangerhut: Rangertour Vogelsang-<br />

Wollseifen-Route siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

13.00 Uhr, Parkplatz Kermeter: Rangertour<br />

Wilder Kermeter siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

13.30 bis 16.00 Uhr, Naturzentrum Eifel:<br />

Fossilien-Präparation siehe 3.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 bis 15.30 Uhr, Besucherzentrum<br />

im Forum Vogelsang IP: Frühling im<br />

Nationalpark-Zentrum siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 bis 16.00 Uhr, Naturparkzentrum<br />

Gymnicher Mühle: Wenn Blätter zu Bäumen<br />

und Stöcke zu Eichhörnchen werden<br />

Museums Kids ab 6 Jahren können sich<br />

einmal ganz von der Erft inspirieren und<br />

ihren künstlerischen Fähigkeiten freien<br />

Lauf lassen. Mit Hilfe von Naturmaterialien<br />

entstehen auf diese Weise kleine Geschichten.<br />

Anmeldung erforderlich. € 5,–<br />

14.00 bis 16.30 Uhr, Biologische Station<br />

Haus Bürgel: Zu Besuch bei Frosch<br />

und Co. Neben den Kaulquappen der<br />

Grasfrösche und Erdkröten lassen sich<br />

noch zahlreiche andere Tiere am Teich<br />

beobachten und fangen. Familien mit<br />

Kindern von 5 bis 12 Jahren können mit<br />

Kescher ausgerüstet die Tiere fangen und<br />

gemeinsam kennenlernen. Anmeldung<br />

erforderlich unter 02173 – 794 45 55 oder<br />

www.vhs-langenfeld.de. € 11,–/5,50<br />

11.00 bis 15.00 Uhr, die ZIRKUSfabrik Kulturarena:<br />

Einradworkshop für Kinder ab 8<br />

Jahren. Anmeldung erforderlich. € 29,–<br />

11.00 bis 15.00 Uhr, die ZIRKUSfabrik<br />

Kulturarena: Diabolo- und Jonglageworkshop<br />

für Kinder von 8 bis 12 Jahren.<br />

Anmeldung erforderlich. € 29,–<br />

13.30 Uhr, Galopprennbahn Weidenpesch:<br />

Familienrenntag Neben dem sportlichen<br />

Programm, dem Schwarzgold-Rennen,<br />

wartet an diesem Familienrenntag auch<br />

wieder ein buntes und abrechslungsreiches<br />

Rahmenprogramm auf die großen<br />

und kleinen Besucher.<br />

14.00 bis 17.00 Uhr, Ossendorfbad:<br />

Kinder-Wasserspaß Mega-Wasserspektakel<br />

mit Animation und DJ anlässlich des<br />

KölnBäder Jubiläumsjahrs „20 Jahre –<br />

janz noh bei dir“. Nur Eintritt.<br />

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Spieglein,<br />

Spieglein” siehe 6.4.<strong>2018</strong><br />

11.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: Das improvisierte<br />

Märchen Lustige und spannende<br />

Mitmachgeschichten. Improvisationstheater-Show<br />

für Kinder ab 5 Jahren.<br />

Eintritt frei!<br />

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Reise<br />

in den Vorhang” Eine Schauspielerin kann<br />

durch Geräusche und Bewegungen den<br />

Vorhang dazu bringen, sich musikalisch zu<br />

äußern. Sinnlich erfahrbares Erlebnistheater<br />

für Kinder ab 2 Jahren. € 7,–<br />

13.00 oder 16.00 Uhr, Studiobühne<br />

Siegburg: „Schneewittchen und die<br />

sieben Zwerge” Das Märchen für Kinder<br />

ab 3 Jahren erzählt die Geschichte einer<br />

Königin, die von Eitelkeit und Übermut<br />

beherrscht wird. Sie allein will die<br />

Schönste im Land sein und befiehlt dem<br />

Jäger Schneewittchen im Wald zu töten.<br />

Doch der hat ein gutes Herz und lässt<br />

Schneewittchen fliehen. Dort trifft sie<br />

auf 7 Zwerge. Das Märchen der Gebrüder<br />

Grimm ist als Schauspiel, Figurentheater<br />

und Schattenspiel zu erleben. € 8,–<br />

14.00 Uhr, Metropol Theater Köln: „Alice<br />

im Wunderland” Alice folgte dem weißen<br />

Kaninchen in den Kaninchenbau und<br />

seitdem ist nichts mehr so, wie es war. Sie<br />

begegnet einer grinsenden Katze und wird<br />

von einem verrückten Hutmacher zum<br />

Tee eingeladen. Schließlich trifft sie auf<br />

die Herzkönigin und muss sich gegen sie<br />

behaupten. Ein Theaterstück mit Musik für<br />

Kinder ab 6 Jahren. € 8,–<br />

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Oh, wie<br />

schön ist Panama” siehe 7.4.<strong>2018</strong><br />

14.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:<br />

„Dä Zwirjekünning” siehe 14.4.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Leo und<br />

der freche Fritze” siehe 14.4.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Burgtheater – Papiertheater:<br />

„Der Gestiefelte Kater” Eine Märchenaufführung<br />

nach den Gebrüdern Grimm,<br />

aufgeführt als Papiertheater für Familien<br />

mit Kindern ab 3 Jahren. Eintritt frei,<br />

Spenden erwünscht!<br />

15.00 Uhr, Casamax Theater: „Frau Meier,<br />

die Amsel” Frau Meier macht sich ständig<br />

Sorgen – völlig unnötig, denkt Herr Meier.<br />

Aber eines Tages hat sie Grund zur Sorge,<br />

denn sie findet eine kleine Amsel, die<br />

aus dem Nest gefallen ist. Sie zieht das<br />

Vögelchen groß, bis es flügge ist. Eine Geschichte<br />

über Ängste und die Möglichkeit,<br />

über sich hinauszuwachsen. Für Kinder ab<br />

4 Jahren. Vormittags nur nach Vorbestellung.<br />

€ 8,–/6,–/Gruppen € 5,–<br />

15.00 Uhr, Kölner Künstler Theater:<br />

„Maigers Wirsing” siehe 14.4.<strong>2018</strong><br />

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Frühstück<br />

mit Wolf” Es waren einmal drei kleine<br />

Schweinchen. Das eine lebte in einer<br />

Strohhütte, das andere in einem Holzhaus,<br />

das dritte aber in einem massiven Haus<br />

aus Stein. Da kam der Wolf und pustete …<br />

Für Kinder ab 4 Jahren. € 7,–<br />

16.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater: Baby-<br />

Bühne Theater für die Allerkleinsten, eine<br />

Staunstunde für Babys von 1 bis 14 Monaten<br />

und ihre Eltern. Im Vordergrund stehen die<br />

Annäherung an Kunst auf spielerische Art<br />

und Weise und der Gedanke, dass Kunst in<br />

jedem Alter vermittelbar ist. € 8,–/6,–<br />

16.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Weiß ist<br />

keine Farbe” Anna und Berkay sind neugierig:<br />

Im dritten Stock wohnt ein neues<br />

Kind, Sophie. Aber irgendetwas scheint<br />

mit diesem Mädchen nicht zu stimmen.<br />

Sie muss „Sachen“ erledigen und hat<br />

keine Zeit zum Spielen. Ein Verwirrspiel<br />

für Kinder ab 6 Jahren über falsche<br />

Betrachtungen, den innigen Wunsch nach<br />

Gerechtigkeit und die Frage nach der<br />

eigenen Identität. € 6,–/7,–/Gruppen € 5,–<br />

11.00 bis 15.00 Uhr, BayKomm Leverkusen:<br />

Forscherwerkstatt für Familien<br />

Kinder von 6 bis 12 Jahren können<br />

gemeinsam mit ihren Eltern Forscherabenteuer<br />

in der Forscherwerkstatt erleben.<br />

Hierfür stehen Experimentierstationen bereit,<br />

an denen die Familien-Forscherteams<br />

zum Beispiel Piratenkräfte testen oder<br />

Mo 7. Mai 18:00 Comedia<br />

Response <strong>2018</strong><br />

»Verwandlungen«<br />

achtbruecken.de<br />

0221.280 281<br />

Gefördert durch


50 TERMINE<br />

TAGESTIPP 20. 4. <strong>2018</strong><br />

16.30 Uhr, Bürgerzentrum Nippes/Altenberger Hof:<br />

DIE RITTERPRINZESSIN<br />

Prinzessinnen haben alles. Sie werden von allen geliebt. Prinzessin<br />

sein ist toll, oder? Ein Theaterstück für Menschen ab 4 Jahren<br />

über arm und reich, wahre Freundschaft und die Jagd nach einem<br />

stinkenden Drachen. Karten über KölnTicket € 7,–<br />

ein Salzseemonster bändigen können.<br />

An weiteren Stationen erkunden sie den<br />

menschlichen Körper. Anmeldung nicht<br />

erforderlich. Eintritt frei!<br />

11.30 Uhr, Kölner Christuskirche:<br />

Himmelblau Kinder feiern Gottesdienst.<br />

Thema heute: „Hurra, die Sonne ist da!”.<br />

Im Anschluss gibt es ein leckeres und<br />

kindgerechtes Mittagessen für alle.<br />

14.00 und 18.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

siehe 12.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, LANXESS arena: Apassionata<br />

siehe 14.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 bis 18.00 Uhr, KUM & LUK Bildungseinrichtung:<br />

Offene Werkstatt siehe<br />

8.4.<strong>2018</strong><br />

15.00 bis 18.00 Uhr, FBS – Ev. Familienbildungsstätte:<br />

Offener Freizeittreff<br />

für Familien Nutzt das Spielzimmer, die<br />

Turnlandschaft, das Café und den Garten<br />

zum gemeinsamen Spielen, Entdecken,<br />

Genießen und Entspannen. Eintritt frei!<br />

16.04. MONTAG<br />

16.00 bis 17.30 Uhr, KölnKita Hans-<br />

Schulten-Straße: Wieviel Beschäftigung<br />

braucht mein Kind? Pädagogischer Elternnachmittag<br />

mit Kinderbetreuung. Veranstaltungsort:<br />

KölnKita, Hans-Schulten-Str.<br />

6a, 51109 Köln-Brück. Anmeldung unter<br />

0221 – 84 00 55. Kostenfrei.<br />

10.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Physiker”<br />

Komödie von Friedrich Dürrenmatt<br />

für Jugendliche ab 12 Jahren.<br />

16.00 Uhr, Gemeindebücherei Mayersweg<br />

Brühl: „Pip und Posy: Der rote Ballon” Bilderbuchkino<br />

für Kinder ab 3 Jahren nach<br />

dem Buch von Axel Scheffler. Eintritt frei!<br />

15.00 Uhr, Schiffsanleger Schwammenauel:<br />

Ranger-Schiffstour siehe 2.4.<strong>2018</strong><br />

10.30 Uhr, COMEDIA Theater: „Weiß ist<br />

keine Farbe” siehe 15.4.<strong>2018</strong><br />

© theaterspiel<br />

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Frau Meier,<br />

die Amsel” siehe 15.4.<strong>2018</strong><br />

11.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater:<br />

BabyBühne siehe 15.4.<strong>2018</strong><br />

17.04. DIENSTAG<br />

9.00 bis 11.00 Uhr, Familienzentrum Kartause:<br />

Offenes Elterncafé siehe 10.4.<strong>2018</strong><br />

19.30 bis 21.45 Uhr, FamilienForum<br />

Südstadt: Gleich platz ich Alles ist Sprache<br />

– auch in der Erziehung. Anmeldung<br />

erforderlich. € 8,–<br />

13.00 Uhr, Horizont Theater: „Der Besuch<br />

der alten Dame” Tragische Komödie von<br />

Friedrich Dürrenmatt für Jugendliche ab<br />

12 Jahren.<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Zollverein Essen,<br />

Phänomania Erfahrungsfeld: Kids‘ Lab<br />

Workshop für Kinder von 6 bis 12 Jahren.<br />

€ 10,–<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn:<br />

Meisterzeichner siehe 10.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Parkplatz Wahlerscheid:<br />

Rangertreffpunkt Wahlerscheid siehe<br />

3.4.<strong>2018</strong><br />

15.00 bis 17.00 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

Was macht Yakari in Leverkusen? Im<br />

Kindermuseum lesen Kinder von 3 bis<br />

5 Jahren Fährten und sprechen wie<br />

Yakari mit den Tieren. Anmeldung erforderlich.<br />

€ 9,–<br />

16.45 bis 19.00 Uhr, Sporthallen<br />

Abelbauten am RheinEnergieSTADION:<br />

Sichtungstraining der Cheerleader des 1.<br />

FC Köln für das Casting des Kinder- und<br />

Jugendteams der Cheerleader des 1. FC<br />

Köln e.V. am 22. <strong>April</strong>. Anmeldung unter<br />

www.fc-cheerleader.de<br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Das<br />

Sams – Eine Woche voller Samstage”<br />

siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

19.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Das<br />

schaurige Haus” Familie Reitsch zieht von<br />

Sachsen in ein bayrisches Dorf. Dort haben<br />

es die Söhne schwer, und auch die Mutter<br />

findet keinen Anschluss im Dorf. Doch<br />

plötzlich ist etwas Anderes wichtig: in<br />

ihrem Haus geschehen mysteriöse Dinge …<br />

Gruselgeschichte, Krimi und soziale Studie<br />

in einem. Eine Koproduktion mit dem<br />

echtzeit-theater aus Münster für Kinder<br />

und Jugendliche ab 10 Jahren.<br />

15.30 und 20.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

siehe 12.4.<strong>2018</strong><br />

18.04. MITTWOCH<br />

9.00 bis 20.00 Uhr, KiFa e.V. Bonn:<br />

Infotag für Eltern, die über die Aufnahme<br />

eines Kindes in die eigene Familie nachdenken.<br />

Insbesondere erfährt man, welche<br />

fachliche und finanzielle Unterstützung die<br />

Familien erhalten, wenn man eine Pflegefamilie<br />

wird. Hierzu ist eine pädagogische<br />

Ausbildung eines Elternteils erforderlich.<br />

Infos unter www.kifa-bonn.de<br />

10.30 bis 11.30 Uhr, Familienbildungswerk<br />

Treffpunkt: Mutter/Kind-Kur oder Vater/<br />

Kind Kur Infoveranstaltung vom Deutschen<br />

Arbeitskreis für Familienhilfe e.V.<br />

Anmeldung erforderlich. Veranstaltungsort<br />

ist der FBW Treffpunkt. Kostenfrei.<br />

19.00 bis 22.00 Uhr, Neue Kölner –<br />

Elternschule am Severinsklösterchen:<br />

Wie wichtig ist Bindung und wofur ist sie<br />

gut? Über die Bedeutung einer sicheren<br />

Eltern-Kind-Beziehung. Themenabend in<br />

der Elternschule. Anmeldung erforderlich.<br />

€ 9,50/€ 15,– Paare<br />

20.00 bis 22.00 Uhr, Familienzentrum<br />

Kartause: Wege aus der Brüllfalle Wenn<br />

Eltern sich durchsetzen müssen, Film mit<br />

anschließender Besprechung. Anmeldung<br />

erforderlich. Eintritt frei!<br />

20.00 Uhr, Cinedom: Banff Mountain Film<br />

Festival Acht inspirierende Dokumentationen<br />

rund um die Themen Outdoor, Natur<br />

und Abenteuer. Tickets € 15,50<br />

16.30 Uhr, Junges Literaturhaus: „Tatu<br />

& Patu und ihre verrückten Maschinen”<br />

KinderBuchKino mit Thomas Pelzer für<br />

Kinder ab 4 Jahren. Karten bei offticket.<br />

de. € 5,–/3,–<br />

10.15 bis 11.45 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle<br />

der BRD: Vom Wickeltisch ins<br />

Museum siehe 11.4.<strong>2018</strong><br />

11.00 Uhr, Wallraf-Richartz-Museum:<br />

KUNST+KIND: Mit Baby im Museum<br />

Junge Eltern haben die Gelegenheit, den<br />

Babyalltag für 45 Minuten hinter sich zu<br />

lassen. Heute: Simone Martini: Ein Star des<br />

14. Jahrhunderts und seine Welt. Infos und<br />

Anmeldung unter familie.museumsfreunde-koeln.de.<br />

€ 10,–<br />

11.00 Uhr, Oper Bonn, Theatercontainer:<br />

„Sophie und das geheimnisvolle Flüstern<br />

dieser Welt” siehe 14.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Parkplatz Abtei Mariawald:<br />

Rangertreffpunkt Abtei Mariawald siehe<br />

4.4.<strong>2018</strong><br />

9.30 oder 11.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk:<br />

„Maxi sagt Nein” Ein Stück über die morgendlichen<br />

Nöte und Versteckmöglichkeiten<br />

beim Verlassen des Hauses. Ein Spielspaß<br />

für das jüngste Publikum ab 2 Jahren mit<br />

Live-Musik und Kleiderwechsel. Anmeldung<br />

erforderlich! € 7,–/bei Gruppen € 3,50<br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn im<br />

Kuppelsaal Thalia Metropol: „Malala –<br />

Mädchen mit Buch” Das pakistanische<br />

Mädchen Malala Yousafzai wird auf ihrem<br />

Schulweg von Taliban-Kämpfern überfallen<br />

und brutal niedergeschossen. Sie überlebt<br />

den Anschlag und lässt sich davon nicht<br />

einschüchtern, sie kämpft weiter und wird<br />

mit dem Friedensnobelpreis geehrt. Theaterfassung<br />

für Jugendliche ab 12 Jahren.<br />

10.00 Uhr, Kölner Künstler Theater:<br />

„Maigers Wirsing” siehe 14.4.<strong>2018</strong><br />

10.30 oder 13.30 Uhr, Hänneschen<br />

Puppenspiele: „Dä Zwirjekünning” siehe<br />

14.4.<strong>2018</strong><br />

11.00 oder 19.00 Uhr, COMEDIA Theater:<br />

„Das schaurige Haus” siehe 17.4.<strong>2018</strong><br />

16.00 Uhr, Hotel Hüttenhof Kall: „Kasper<br />

und das Krokodil vom Nil” Aufgeführt<br />

von der Homberger Kasperbühne mit<br />

holzgeschnitzten, original Hohnsteiner<br />

Handpuppen. ab € 7,–<br />

15.30 und 20.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

siehe 12.4.<strong>2018</strong><br />

19.04. DONNERSTAG<br />

15.00 bis 16.30 Uhr, Neue Kölner –<br />

Elternschule am Severinsklösterchen:<br />

Schwangeren-Café Thema heute: Hebammentipps<br />

zur Erleichterung der Schwangerschaftsbeschwerden.<br />

Anmeldung nicht<br />

erforderlich. € 6,–<br />

19.30 bis 21.45 Uhr, FamilienForum Agnesviertel:<br />

Überleben als Eltern Kleine Auszeit<br />

zum aktiven Nachdenken über die eigene<br />

Situation. Anmeldung erforderlich. € 8,–<br />

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Leben des<br />

Galilei” Berthold Brechts politische und<br />

moralische Brocken leicht gemacht für<br />

Jugendliche ab 13 Jahren.<br />

18.00 bis 19.30 Uhr, Carl Duisberg<br />

Centren: High School Info-Abend Infos zu<br />

verschiedenen Möglichkeiten an Schulen<br />

in den USA, Kanada, Australien, Neuseeland,<br />

Großbritannien und Irland. Außerdem<br />

werden Fragen zu den ausländischen<br />

Schulsystemen, zur Betreuung vor Ort,<br />

dem Leben in einer Gastfamilie und den<br />

Programmabläufen beantwortet. Bitte<br />

anmelden unter 0221 – 16 26-207 oder<br />

highschool@cdc.de. Keine Kosten<br />

„Kindheit” Die Kinder vor Margreth Olins<br />

Kamera sind zwischen einem und sieben<br />

Jahren alt. Sie spielen, basteln, feiern Geburtstag,<br />

tragen ihre Konflikte aus – immer<br />

liebevoll begleitet von den Erzieherinnen<br />

und Erziehern, die den Kindern erlauben,<br />

sich zu entfalten. Heute ist Filmstart!<br />

„Matti und Sami und die drei größten<br />

Fehler des Universums” Das Universum<br />

muss jede Menge Fehler haben, findet<br />

der zehnjährige Matti. Sonst wären die<br />

Menschen doch viel glücklicher! Heute ist<br />

Filmstart!<br />

19.30 Uhr, LANXESS arena: „Star Wars”<br />

in Concert Der erste Teil der Original-<br />

Trilogie, „Star Wars: Episode IV – Eine neue<br />

Hoffnung” wird zu einem Konzerterlebnis.<br />

Die Neue Philharmonie Westfalen bringt<br />

die Musik zur Aufführung, während<br />

gleichzeitig der komplette Film auf einer<br />

Großbildleinwand zu sehen ist. Karten ab<br />

€ 50,20


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 58 <strong>KÄNGURU</strong> 04 I 18<br />

51<br />

10.00 Uhr, Theater Marabu Bonn: „Noah,<br />

Niemand und der Gelbbauchkormoran”<br />

Eine Arche, voll mit Tieren jeder erdenklichen<br />

Art. Das Schiff dümpelt inmitten<br />

eines endlosen Meeres. Hierhin hat sich<br />

Noah allein mit seinen Tieren gerettet, als<br />

der große Regen kam. Da taucht plötzlich<br />

ein anderer auf: ein blinder Passagier. Die<br />

ZuschauerInnen ab 7 Jahren sitzen inmitten<br />

von Kuscheltieren auf der Arche und<br />

erleben so hautnah eine Geschichte über<br />

Verantwortung und das Vertrauen, das es<br />

für einen Neubeginn braucht. Vormittags<br />

bitte anmelden. € 8,–/6,–<br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn im<br />

Kuppelsaal Thalia Metropol: „Malala –<br />

Mädchen mit Buch” siehe 18.4.<strong>2018</strong><br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Das<br />

Sams – Eine Woche voller Samstage”<br />

siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

11.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „Pezzettino”<br />

Alle anderen sind groß. Nur er, Pezzettino,<br />

war klein. „Ganz bestimmt bin ich ein<br />

Stück von irgendwas. Aber von was?”,<br />

fragt er sich. Das Figurentheater Petra<br />

Schuff spielt für Kinder ab 3 Jahren Anmeldung<br />

erforderlich. € 7,–/Gruppen € 3,50<br />

11.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Das schaurige<br />

Haus” siehe 17.4.<strong>2018</strong><br />

16.30 Uhr, Café Kleks Zollstock: „Kasperle<br />

und der kleine Hund” Lustiges<br />

Puppentheaterstück zum Mitmachen und<br />

Mitsingen für Kinder ab 2 Jahren. € 3,–/5,–<br />

16.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:<br />

„Dä Zwirjekünning” siehe 14.4.<strong>2018</strong><br />

15.30 und 20.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

siehe 12.4.<strong>2018</strong><br />

20.04. FREITAG<br />

15.00 oder 16.30 Uhr, Museumsdienst<br />

Köln: KIDS ARTworkshop auf der ART<br />

COLOGNE Geführter Messerundgang mit<br />

anschließenden praktischen Arbeiten im<br />

Kids Club für Kinder von 5 bis 12 Jahren.<br />

Anmeldung an arttour@museenkoeln.<br />

de sowie während der ART COLOGNE im<br />

Kids Club. Samstag und Sonntag werden<br />

mehrere Workshops im Laufe des Tages<br />

angeboten. Workshop € 12,–, Eintritt für<br />

Kinder bis 12 Jahren frei!<br />

11.30 bis 13.00 Uhr, Neue Kölner – Elternschule<br />

am Severinsklösterchen: Elterncafé<br />

Thema heute: Wie wichtig sind Rituale?<br />

Den Alltag mit Kind gestalten. Anmeldung<br />

nicht erforderlich. € 6,–<br />

17.00 bis 20.00 Uhr, FiB e.V. Brück:<br />

Geburtsvorbereitung am Wochenende<br />

auch Sa und So. Veranstaltungsort ist<br />

kugelrund, Köln-Brück. Bitte anmelden<br />

unter 0221 – 97 77 46 90.<br />

15.30 Uhr, Stadtteilbibliothek Endenich:<br />

Kinder-Bastel- und Spielenachmittag Ein<br />

bunter Nachmittag für Kinder ab 4 Jahren.<br />

Eintritt frei!<br />

10.15 bis 11.45 Uhr, LVR Landesmuseum<br />

Bonn: Mit dem Baby ins Museum Mütter<br />

oder Väter können gemeinsam mit ihrem<br />

Baby einen geselligen Ausstellungsbesuch<br />

in einer kleinen Gruppe mit einer Kunsthistorikern<br />

erleben. Ob im Kinderwagen<br />

oder im Tragetuch, schlafend oder wach,<br />

werden die Babys mit auf den Rundgang<br />

genommen. € 12,– (1 Erw. + 1 Baby)<br />

14.00 Uhr, Siebengebirgsmuseum: Brotbacken<br />

siehe 6.4.<strong>2018</strong><br />

15.30 Uhr, Siebengebirgsmuseum: „Diebstahl<br />

auf Schloss Drachenburg” Siefnir,<br />

der kleine Drache vom Drachenfels, wird<br />

vom Schlossgespenst von Schloss Drachenburg<br />

um Hilfe gebeten. Eine unheimliche<br />

Figur schleicht nachts ums Schloss.<br />

Das Puppentheater am Drachenfels zu<br />

Gast für Kinder ab 3 Jahren. € 5,–<br />

11.00 Uhr, Oper Bonn, Theatercontainer:<br />

„Sophie und das geheimnisvolle Flüstern<br />

dieser Welt” siehe 14.4.<strong>2018</strong><br />

11.00 Uhr, Spielplatz Erkensruhr: Rangertour<br />

Erkensruhr siehe 6.4.<strong>2018</strong><br />

21.00 Uhr, Volkssternwarte (Schiller-Gymnasium):<br />

Die Sonne Der Stern, von dem wir<br />

leben. Vortrag und Beobachtung im Observatorium<br />

für Menschen ab 10 Jahren.<br />

10.00 Uhr, Theater Marabu Bonn: „Noah,<br />

Niemand und der Gelbbauchkormoran”<br />

siehe 19.4.<strong>2018</strong><br />

10.00 oder 15.00 Uhr, Junges Theater<br />

Bonn: „Das Sams – Eine Woche voller<br />

Samstage” siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

10.00 oder 19.30 Uhr, Junges Theater<br />

Bonn im Kuppelsaal Thalia Metropol:<br />

„Malala – Mädchen mit Buch” siehe<br />

18.4.<strong>2018</strong><br />

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Rapatatutopia”<br />

1956. Ein Klassenzimmer<br />

irgendwo in Deutschland. Plötzlich werden<br />

zwei Schüler und die Lehrerin in einen<br />

Wirbelstrom gezogen und landen in einer<br />

Nebelwelt. Eine mutige Reise an einen<br />

möglichen Ort für Phantasten ab 8 Jahren.<br />

Vormittags nur nach Vorbestellung.<br />

€ 8,–/6,–/Gruppen € 5,–<br />

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Spieglein,<br />

Spieglein” siehe 6.4.<strong>2018</strong><br />

16.30 Uhr, KölnKitas Hohenfriedbergstraße:<br />

„Kasperle & die drei leuchtenden<br />

Steine” Oh Schreck – die Prinzessin wurde<br />

von der bösen Hexe Kunigunde Gaggelwack<br />

entführt! Und wer sonst als ein tapferer<br />

Ritter sollte die Prinzessin befreien<br />

können? Kasperletheater vom Theater<br />

Papiermond für Kinder ab 3 Jahren. € 6,–<br />

Die Ritterprinzessin<br />

Altenberger Hof<br />

20. <strong>April</strong> <strong>2018</strong><br />

16.30 Uhr<br />

www.buergerzentrum-nippes.de<br />

16.30 Uhr, Bürgerzentrum Nippes/Altenberger<br />

Hof: „Die Ritterprinzessin”<br />

(>> SIEHE TAGESTIPP)<br />

15.30 und 20.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

siehe 12.4.<strong>2018</strong><br />

21.04. SAMSTAG<br />

11.15 Uhr, Museumsdienst Köln: KIDS<br />

ARTworkshop auf der ART COLOGNE<br />

siehe 20.4.<strong>2018</strong><br />

13.30 Uhr, Kreuzblume, Domplatte: Köln<br />

von unten für Pänz siehe 3.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 bis 18.00 Uhr, mehrSprache e.V.:<br />

Mehrsprachig Erziehen Workshop. Anmeldung<br />

erforderlich. € 20,–/Mitglieder frei<br />

10.00 Uhr, Foyer/Garderobe des Uni-<br />

Hauptgebäudes: Wissenschaftsrallye<br />

rund um den Hofgarten Interessieren<br />

Dich Musik, antike Sportarten, Freundschaft,<br />

Sprachen, Geschichte, Medien,<br />

Kunstgeschichte(n) und mehr? Kostenlose<br />

akademische Schnitzeljagd für Jugendliche<br />

von 13 bis 17 Jahren. Treffpunkt ist die Garderobenhalle<br />

im Universitätshauptgebäude.<br />

11.00 bis 14.00 Uhr, ZAK – Zirkus- und<br />

Artistikzentrum Köln: Schleuderbrett<br />

Zirkus-Workshop für Kinder von 10 bis<br />

16 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 18,–<br />

14.00 bis 16.00 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

Wellness für Mädchen Nur für Mädchen<br />

ab 10 Jahren: Ein chilliger Nachmittag mit<br />

Badekugeln, Lippenpflege und Smoothies.<br />

Anmeldung erforderlich. € 6,– plus Material<br />

€ 1,50<br />

14.00 bis 17.00 Uhr, Kunstmuseum Villa<br />

Zanders Berg. Gladbach: Kunstlabor Parallel<br />

Offenes Angebot für junge Menschen<br />

mit und ohne Handicap ab 14 Jahren unter<br />

künstlerischer und heilpädagogischer Leitung.<br />

Anmeldung erwünscht. Kostenfrei!<br />

14.30 Uhr, Erholungshaus Leverkusen:<br />

Der Stoff, aus dem die Träume sind<br />

Jugendatelier KUNST. Jugendliche ab 12<br />

Jahren lernen Batiken, Drucktechniken<br />

und neue Gestaltungstechniken auf Textilien<br />

kennen. Anmeldung erforderlich unter<br />

0214 – 304 12 89. Kostenfrei!<br />

20.00 Uhr, Junges Theater Bonn:<br />

Simsalabonn Im Rahmen der „Bonner<br />

Zauberwochen” zeigen renommierte<br />

Zauberkünstler, Illusionisten, Magier und<br />

Trickser in der „Galashow der Meistermagier”<br />

ihr Können und entführen in eine<br />

Welt, in der das Unmögliche das Normalste<br />

von der Welt wird. Empfohlen für Kinder<br />

ab 12 Jahren. Karten über BonnTicket.<br />

10.00 bis 17.00 Uhr, LVR Freilichtmuseum<br />

Kommern: Verrücktes Holz Gezeigt<br />

werden Waldarbeiten mit Rückepferden,<br />

Unimogs, Traktoren und alten Geräten.<br />

Am Samstag wird das Jubiläum 15 Jahre<br />

Waldpädagogikzentrum Eifel gefeiert<br />

und am Sonntag findet die Rheinische<br />

Holzhauermeisterschaft statt.<br />

13.00 Uhr, Zollverein Essen, Denkmalpfad:<br />

Familienschicht siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

13.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: TüftelTage EnergieGeladen<br />

Spannende Themen laden junge Besucher<br />

von 6 bis 12 Jahren zum Tüfteln ein. Es<br />

wird gebastelt und experimentiert und<br />

zum Aufwärmen gibt es ein Quiz. Ohne<br />

Anmeldung! € 3,– plus Eintritt<br />

14.00 bis 16.00 Uhr, Wallraf-Richartz-<br />

Museum: Im Rausch der Farben Museum-<br />

KinderZeit: Malen für Kinder ab 8 Jahren.<br />

Anmeldung online unter museenkoeln.de<br />

14.00 bis 18.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Solingen: Musikfest in der Schmiede<br />

in Kooperation mit der Musikschule<br />

Solingen – Maschinen und Musik. Heute<br />

erklingt in der Gesenkschmiede Hendrichs<br />

von überall Musik. Eintritt frei!<br />

14.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Von der<br />

Kakaobohne zur Tafelschokolade siehe<br />

1.4.<strong>2018</strong><br />

14.30 bis 16.30 Uhr, Zollverein Essen,<br />

Denkmalpfad: Wir sind die Koksmeister<br />

Führung für Kinder und Jugendliche von 5<br />

bis 15 Jahren immer sonntags. Anmeldung<br />

unter 0201 – 24 68 10. € 6,–<br />

15.00 bis 16.30 Uhr, SK Stiftung Kultur/<br />

Photographische Sammlung: Die Photo-<br />

Detektive Kinder von 6 bis 10 Jahren<br />

entdecken die Ausstellung „Witterungen<br />

– Photographische Aufzeichnungen<br />

zwischen Landschaft und Lebenswelt”<br />

von Laurenz Berges, Michael Collins<br />

und Paola De Pietri. Spielerisch und<br />

kindgerecht erfahren die kleinen Detektive<br />

in einem allgemeinen Teil etwas über die<br />

Photographie, ihre Geschichte und ihre<br />

bildnerischen Möglichkeiten. Anmeldung<br />

erforderlich unter photographie@sk-kultur.<br />

de. Treffpunkt an der Museumskasse. € 7,–<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-Joest-<br />

Museum: Expedition in die Südsee Die<br />

jungen Entdecker: Styrenedruck für Kinder<br />

ab 8 Jahren. Anmeldung online unter<br />

museenkoeln.de<br />

10.00 Uhr, Philharmonie: Nachtmusik und<br />

Morgenstimmung In diesem Familienworkshop<br />

können Kinder von 3 bis 7 Jahren mit<br />

ihren Eltern beim Zuhören, Instrumentebasteln,<br />

Malen, Singen und Musizieren<br />

herausfinden, wie Nacht und Morgen<br />

klingen. Karten bei KölnMusik Ticket am<br />

Roncalliplatz oder unter 0221 – 20 40 82<br />

04. € 6,–/4,–<br />

10.30 Uhr, Städt. Max-Bruch-Musikschule<br />

Berg. Gladbach: Piper’s Day – Blockflötentag<br />

Musiziertag mit Workshop und<br />

abschließendem öffentlichen Konzert<br />

um 14.30 Uhr. Eintritt frei, Spenden<br />

willkommen!<br />

8.00 bis 16.00 Uhr, Köln, Neptunplatz,<br />

Venloer Straße: Gebraucht-Fahrradmarkt<br />

Veranstalter ist die Mountainbikegruppe<br />

Köln-Bonn. Infos unter www.fahrradmarktkoeln.de<br />

8.00 bis 18.00 Uhr, Bonner Rheinaue:<br />

Flohmarkt Besucher sollten möglichst<br />

ohne Auto kommen.<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, Ev. Kirchengemeinde<br />

Troisdorf: Kinder-Second-Hand-Basar mit<br />

Cafeteria.<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, Kita Jahnstraße,<br />

Bonn: Kinderflohmarkt mit Cafeteria.<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, Vinzenz Pallotti<br />

Hospital: Frühlingsflohmarkt in der<br />

Elternschule.<br />

10.00 bis 14.00 Uhr, Kita St. Joseph Poll:<br />

Kinderflohmarkt nur Spielzeug, Bücher,<br />

Rädchen und andere Fahrzeuge.<br />

11.00 bis 16.00 Uhr, Lutherkirche Köln-<br />

Süd: Kindermarkt Bei Kuchen & Getränken<br />

werden in netter Atmosphäre gebrauchte<br />

Artikel und neue handmade-Produkte für<br />

Kinder angeboten. € 2,–/Kinder frei!<br />

11.00 bis 16.00 Uhr, Fröbel Kiga Abenteuerland<br />

Ostheim: Kinderflohmarkt mit<br />

Cafeteria.<br />

13.00 bis 17.00 Uhr, Fröbel Kita An St.<br />

Peter Ehrenfeld: Kinderflohmarkt mit<br />

Cafeteria.<br />

10.00 bis 12.00 Uhr, Lehrgarten des<br />

Kreisverbandes Kölner Gartenfreunde:<br />

Imkern in der Stadt Einblick in die<br />

spannende Welt der Bienen und Infos zum<br />

Stadtimkern. Veranstaltungsort ist der<br />

Lehrgarten des Kreisverbandes Kölner<br />

Gartenfreunde e. V.: U-Bahn Köln Junkersdorf,<br />

links in den Marathonweg, rechts<br />

halten bis zum Lehrgarten.<br />

10.30 bis 13.00 Uhr, Kinderwald Pulheim:<br />

Survival Wie überlebt man im Kinderwald?<br />

Hütten bauen, Feuersteine erproben und<br />

Essbares aus der Kräuterküche suchen…<br />

Das und noch viel mehr testen Kinder<br />

beim Survivaltag. Wer ein Taschenmesser<br />

hat, kann es mitbringen. Regen stört nicht,<br />

nur bei Sturm oder Gewitter kann es sein,<br />

dass eine Aktion ausfallen muss. Anmeldung<br />

unter info@kinderwald-pulheim.de.<br />

Die Veranstaltung ist kostenfrei!<br />

11.00 Uhr, Nationalpark-Tor Rurberg:<br />

Rangertour Rurberg siehe 7.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 bis 15.30 Uhr, Besucherzentrum<br />

im Forum Vogelsang IP: Frühling im<br />

Nationalpark-Zentrum siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 bis 18.00 Uhr, Bonnatours:<br />

Natur- und Orientierungstraining Ein<br />

spannender, gemeinsamer Tag im Wald<br />

bei Sonne, Regen, Wind und Wetter. Infos<br />

und Anmeldung unter: www.bonnatours.de<br />

oder 0228 – 38 77 24 43. € 50,–


52 TERMINE<br />

TAGESTIPP 21. 4. <strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Zentralbibliothek Köln:<br />

111 ORTE FÜR KINDER IN KÖLN,<br />

DIE MAN GESEHEN HABEN MUSS<br />

Die Domstadt für kurze Beine und große Augen. Wo kann man<br />

frühzeitig den Schnuller abgeben? Wie kann man in 60 Minuten<br />

die Welt retten? Wo befindet sich seit Jahrhunderten ein überirdischer<br />

Grusel-Friedhof? Mit diesem Buch können Eltern mit ihrem<br />

Nachwuchs 111 spektakuläre und geheimnisvolle, geschichtsträchtige<br />

und abenteuerliche Orte in Köln entdecken. Heute findet die<br />

Buchpremiere mit einer Dia-Show, der Autorin Christina Bacher,<br />

dem Fotografen Norbert Breidenstein und Überraschungsgästen<br />

statt. Eintritt frei!<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Finkens Garten:<br />

Gartenkids Grundschulkinder sind beim<br />

Blumen pflanzen, Basteln und Toben aktiv.<br />

Natur erleben mit allen Sinnen. Anmeldung<br />

erforderlich unter gartenkids@finkensgarten.org.<br />

Die Teilnahme ist kostenfrei!<br />

15.00 bis 17.30 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

Faszinierende Welt der Wildbienen<br />

Frischluftzeit für Familien mit Kindern<br />

ab 6 Jahren. Anmeldung erforderlich.<br />

€ 6,–/4,50 plus Material € 1,–<br />

Lentpark-Camp<br />

montags-freitags 9:00-16:00 Uhr<br />

Sommerferien<br />

Unser Partner:<br />

175 € pro Kind<br />

und Woche mit Verpflegung<br />

Jetzt anmelden!<br />

www.koelnbaeder.de<br />

10.30 Uhr, Gymnasium Lechenich: Casting<br />

siehe 14.4.<strong>2018</strong><br />

13.00 bis 15.00 Uhr, Sporthallen<br />

Abelbauten am RheinEnergieSTADION:<br />

Sichtungstraining der Cheerleader des<br />

1. FC Köln siehe 17.4.<strong>2018</strong><br />

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Blubber-<br />

Blasen SeifenZauber” siehe 7.4.<strong>2018</strong><br />

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Spieglein,<br />

Spieglein” siehe 6.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Oh, wie<br />

schön ist Panama” siehe 7.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Metropol Theater Köln: „Graubarts<br />

Schatz” siehe 7.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 oder 17.00 Uhr, Theater Marabu<br />

Bonn: „Noah, Niemand und der Gelbbauchkormoran”<br />

siehe 19.4.<strong>2018</strong><br />

15.00 oder 17.30 Uhr, Casamax Theater:<br />

„Rapatatutopia” siehe 20.4.<strong>2018</strong><br />

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Der Zauberlehrling”<br />

siehe 8.4.<strong>2018</strong><br />

16.00 Uhr, Metropol Theater Köln: „Der<br />

gestiefelte Kater” siehe 8.4.<strong>2018</strong><br />

© Känguru Colonia Verlag /Sue Herrmann<br />

16.00 Uhr, Kölner Künstler Theater:<br />

„Rufus und die Maus auf der Drehorgel”<br />

Rufus, ein junger Mann, der als Ein-Mann-<br />

Zirkus durch die Lande zieht, hält sich mit<br />

kleinen Zaubereien über Wasser. In seiner<br />

Drehorgel findet er eine blinde Passagierin:<br />

Die Zirkusmaus Tilly. Ein Stück für<br />

Kinder ab 4 Jahren. Bitte reservieren. € 7,–<br />

16.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Leo und<br />

der freche Fritze” siehe 14.4.<strong>2018</strong><br />

16.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:<br />

„Dä Zwirjekünning” siehe 14.4.<strong>2018</strong><br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Brückenkopf-Park<br />

Jülich: Frühlingsmarkt Familienfest<br />

für Jung & Alt. Die Gartenlandschaft<br />

verwandelt sich in ein Paradies – nicht<br />

nur für Gartenliebhaber. Das Angebot der<br />

zahlreichen Stände wird abgerundet durch<br />

handgearbeiteten Schmuck, Floristik, Tee,<br />

Kaffee, Landwaren und vieles mehr. Auch<br />

Kunsthandwerker sind dabei, die den Besuchern<br />

kleine Besonderheiten anbieten.<br />

14.00 Uhr, Zentralbibliothek Köln: 111<br />

Orte für Kinder in Köln, die man gesehen<br />

haben muss (>> SIEHE TAGESTIPP)<br />

14.00 oder 18.30 Uhr, Willy-Brandt-<br />

Gesamtschule Höhenhaus: Circus<br />

Radelito: Rabatz im Märchenland Zum<br />

27. Mal bringt der Schulcircus Radelito der<br />

Willy-Brandt-Gesamtschule ein turbulentes<br />

Programm in die Manege. Diesmal machen<br />

die Radelitos ordentlich „Rabatz im Märchenland”!<br />

Karten unter 0221 – 37 99 68<br />

99 oder www.radelito.de/karten. € 6,–/4,–<br />

15.00 und 20.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

siehe 12.4.<strong>2018</strong><br />

15.00 bis 18.00 Uhr, ZAK – Zirkus- und<br />

Artistikzentrum Köln: Airtrack Workshop<br />

für Kinder von 8 bis 14 Jahren. Anmeldung<br />

erforderlich. € 18,–<br />

22.04. SONNTAG<br />

11.15 Uhr, Museumsdienst Köln: KIDS<br />

ARTworkshop auf der ART COLOGNE<br />

siehe 20.4.<strong>2018</strong><br />

14.30 bis 16.00 Uhr, Regio Colonia:<br />

Römisches Köln mit römischen Spielen<br />

Familienführung für Pänz ab 6 Jahren.<br />

Treffpunkt Römertor am Dom. € 7,–/5,/<br />

Familien € 19,–<br />

11.00 bis 13.00 Uhr, Pfarrsaal St. Nikolaus<br />

Sülz: Sonntagsbrunch für Alleinerziehende<br />

mit Kinderbetreuung. Anmeldung<br />

erforderlich unter 0171 – 881 27 81.<br />

€ 2,– ab 2 J.<br />

11.00 oder 16.00 Uhr, Junges Theater<br />

Bonn: Simsalabonn siehe 21.4.<strong>2018</strong><br />

16.00 oder 20.00 Uhr, E-Werk Köln:<br />

Ocean Film Tour <strong>2018</strong> mit einer Auswahl<br />

der besten Meeresabenteuer und Wassersportfilme<br />

auf großer Leinwand.<br />

www.oceanfilmtour.com € 17,50<br />

10.00 bis 16.00 Uhr, LVR Freilichtmuseum<br />

Kommern: Verrücktes Holz siehe<br />

21.4.<strong>2018</strong><br />

10.00 bis 18.00 Uhr, DASA – Dortmund:<br />

Gigantenorchester Familienaktionstag<br />

im Rahmen der Ausstellung Teamplay,<br />

einer musikalischen Ausstellung über das<br />

Zusammenspielen. Nur Eintritt!<br />

11.00 oder 13.00 Uhr, Zollverein Essen,<br />

Denkmalpfad: Familienschicht siehe 1.4.<br />

11.00 bis 12.00 Uhr, Rautenstrauch-<br />

Joest-Museum: Eine Reise um die Welt<br />

Sternstunden: Führung für Familien mit<br />

Kindern ab 5 Jahren. Treffpunkt: Kasse.<br />

Anmeldung nicht erforderlich.<br />

11.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: ExperimentierSonntag – Stein auf<br />

Stein Ohne Voranmeldung können Kinder<br />

ab 4 Jahren in Begleitung Erwachsener<br />

heute experimentieren, tüfteln und programmieren.<br />

Nur Eintritt!<br />

11.00 bis 16.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Oberhausen: Nägel, Messer, Hufeisen Kinder<br />

ab 5 Jahren dürfen unter fachkundiger<br />

Anleitung selbst schmieden. Anmeldung<br />

bei kiR – kulturinfo Rheinland. € 10,–<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, DASA – Dortmund:<br />

Kinder-Aktion am Sonntag siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 18.00 Uhr, Phänomenta Lüdenscheid:<br />

KiRaKa-Entdeckertag Christoph<br />

Biemann, von der Sendung mit der Maus,<br />

ist heute beim Entdeckertag dabei und<br />

zeigt, wie gut er experimentieren kann.<br />

Majid Karami ist Erfinder und Instrumentenbauer<br />

und kann Musikinstrumente aus<br />

Müll basteln. Warum Vulkane wichtig für<br />

das Ökosystem der Erde sind, erzählt Ulla<br />

Lohmann. Beim Geologen Sven von Loga<br />

könnt ihr Steine bestimmen lernen. Und<br />

wer mal mitbekommen möchte, wie Radio<br />

gemacht wird: KiRaKa sendet heute live<br />

aus der Phänomenta in Lüdenscheid! €<br />

8,–/3,– bis 3 J.<br />

11.00 bis 18.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Oberhausen: FamilienHüttenTour In der<br />

St. Antony-Hütte und Museum Eisenheim.<br />

Familien mit Kindern von 8 bis 12 Jahren<br />

können helfen, Codes zu knacken und die<br />

Rätsel der Hütte zu entschlüsseln. Nur<br />

Eintritt!<br />

11.15 bis 12.15 Uhr, LVR Landesmuseum<br />

Bonn: Im Meer versunken siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

11.15 bis 13.15 Uhr, Kunstmuseum Bonn:<br />

Gärten und Stilleben Familienatelier für<br />

Kinder ab 3 Jahren. Anmeldung unter<br />

bildung.vermittlung@bonn.de. € 6,–/3,50<br />

11.30 bis 12.30 Uhr, LVR Landesmuseum<br />

Bonn: Die Bremer Stadtmusikanten Inspiriert<br />

durch die Klänge und Gesänge der<br />

Bremer Stadtmusikanten basteln Kinder<br />

eigene Musikinstrumente. Workshop im<br />

Anschluss an die Kindermatinée. € 4,–<br />

12.00 Uhr, Siebengebirgsmuseum: Das<br />

Siebengebirgsmuseum siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum<br />

Koenig: Familienführung Lernt<br />

die Besonderheiten und Highlights des<br />

Museums kennen. Nur Eintritt!<br />

14.00 Uhr, Zollverein Essen, Denkmalpfad:<br />

Die Kokerei für Groß und Klein siehe<br />

1.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, : Freies Experimentieren in<br />

der Zukunftswerkstatt für Kinder ab<br />

8 Jahren.<br />

14.00 Uhr, Duftmuseum im Farinahaus:<br />

Kinderführung siehe 8.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 bis 15.30 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Ratingen: Lebenswelten zwischen<br />

erster Fabrik und Herrenhaus um 1800<br />

Die Führung kombiniert einen Rundgang<br />

durch das Herrenhaus mit einer Vorstellung<br />

der ehemaligen Textilfabrik Cromford<br />

€ 8,–/2,50<br />

14.30 bis 17.00 Uhr, Stadtmuseum Bonn:<br />

Bonn um 1900 Familientag zur Jahrhundertwende.<br />

Angeboten wird ein vielfältiges<br />

Programm für die ganze Familie mit<br />

Workshops, Erlebnisführungen und einem<br />

Tanzworkshop. Dazu kann gespielt und<br />

gebastelt werden. € 6,–/4,–<br />

15.00 Uhr, Bilderbuchmuseum Burg<br />

Wissem: Wie aus Erich Ohser e.o.plauen<br />

wurde Öffentliche Führung durch die<br />

Ausstellung „Vater und Sohn“. Die Teilnehmeranzahl<br />

ist begrenzt. Nur Eintritt!<br />

15.00 bis 16.00 Uhr, Römisch-Germanisches<br />

Museum: Mit dem Reisewagen<br />

unterwegs Sternstunden: Familienführung<br />

für Kinder ab 8 Jahren. Treffpunkt Foyer<br />

des Museums. Ohne Anmeldung und<br />

kostenfrei!<br />

15.00 bis 16.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle<br />

der BRD: Deutschland ist keine<br />

Insel siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle<br />

der BRD: Malerei von Spielzeugfiguren<br />

Ausstellungsrundgang mit<br />

anschließendem künstlerisch-praktischen<br />

Arbeiten für Kinder und Jugendliche von 6<br />

bis 13 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 8,–<br />

16.00 bis 18.00 Uhr, Max Ernst Museum<br />

Brühl: Kleine Tierfreunde Offene Kinderwerkstatt<br />

zur Theatervorstellung „Die<br />

Bremer Stadtmusikanten”. Während die Eltern<br />

an der Sonntagsführung teilnehmen,<br />

werden ihre Kinder ab 4 Jahren aktiv.<br />

Keine Anmeldung erforderlich. € 5,–/3,50<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, Kita Robin Hood<br />

Berg. Gladbach: Kinderkleiderbörse mit<br />

Cafeteria.<br />

10.00 bis 14.00 Uhr, Fröbel Kiga Farbkleckse<br />

Hürth: Kinderflohmarkt mit<br />

Cafeteria.<br />

10.00 bis 14.00 Uhr, Kita Sommersprossen<br />

Rodenkirchen: Kinderflohmarkt mit<br />

Cafeteria und Kinderschminken.<br />

10.00 bis 15.00 Uhr, Kita Brunnenkinder<br />

Bickendorf: Kinderflohmarkt mit<br />

Cafeteria.<br />

10.00 bis 17.00 Uhr, Klettenberggürtel:<br />

Trödelmarkt auf dem Klettenberggürtel.<br />

11.00 bis 14.00 Uhr, Tante Astrid: Familienflohmarkt<br />

mit Cafeteria.<br />

11.00 bis 15.30 Uhr, SSM Halle am Rhein:<br />

Kinderflohmarkt mit Cafeteria.<br />

11.00 bis 16.00 Uhr, LVR Industriemuseum<br />

Alte Dombach: Kinderflohmarkt Auf dem<br />

Gelände der Papiermühle können Eltern<br />

und ihr Nachwuchs in aller Ruhe auf dem<br />

Flohmarkt stöbern. Zusätzlich gibt es das<br />

Angebot „Papierflieger basteln”. € 1,–.<br />

Um 15 Uhr startet dann der Papierflieger-<br />

Wettbewerb.<br />

11.00 bis 19.00 Uhr, Barthonia Showroom:<br />

Der grüne Markt für alles, was das Leben<br />

in der Stadt grüner macht. Vor Ort sind<br />

Anbieter aus den Bereichen Kosmetik,<br />

Fashion, Accessoires, Unterhaltung, ökologischer<br />

Landwirtschaft, Bio-Lebensmitteln<br />

und mehr.<br />

12.00 bis 15.00 Uhr, Ev. Kita Lukaskirche<br />

Porz: Kinder-Kleider-Basar mit Cafeteria.


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 58 <strong>KÄNGURU</strong> 04 I 18<br />

53<br />

12.00 bis 16.00 Uhr, Ev. Gemeinde Junkersdorf:<br />

Kinderflohmarkt im Gemeindesaal<br />

der Dietrich Bonhoeffer-Kirche mit<br />

Cafeteria.<br />

12.15 bis 15.00 Uhr, Emmanuelkirche<br />

Rondorf: Kinderflohmarkt im Gemeindezentrum<br />

mit Cafeteria.<br />

13.00 bis 17.00 Uhr, Pfarrheim St. Maria<br />

Königin Kerpen: Kindersachen-Basar des<br />

Montessori Kinderhaus St. Maria Königin<br />

mit Cafeteria.<br />

7.00 bis 9.00 Uhr, Naturparkzentrum<br />

Gymnicher Mühle: Welcher Vogel ist denn<br />

das? Gemeinsam mit Referenten vom<br />

NABU beobachten Familien mit Kindern ab<br />

10 Jahren im Wasserpark der Gymnicher<br />

Mühle und der Umgebung Vögel. Wenn vorhanden,<br />

Feldstecher und Bestimmungsbuch<br />

mitbringen. Auf bequemes Schuhwerk achten<br />

und der Witterung angepasste Kleidung<br />

wählen. Anmeldung erforderlich. € 5,–<br />

11.00 bis 14.00 Uhr, Querwaldein Bonn:<br />

Auf den Spuren des Grüffelo Ein spannender<br />

Spaziergang für mutige Waldmäuse<br />

von 4 bis 6 Jahren mit Begleitung. Treffpunkt:<br />

Bonn, An der Waldau. Anmeldung<br />

unbedingt erforderlich unter bonn@<br />

querwaldein.de! € 14,–<br />

11.00 bis 16.00 Uhr, Finkens Garten:<br />

BienenDienst in Finkens Garten jeden<br />

2. und 4. Sonntag im Bienenhaus mit<br />

Honigverkostung.<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, Domhöfe/Dom Spargel<br />

Hürth: Spargelfest und Tag der offenen<br />

Tür Für Besucher gibt es Führungen<br />

durch den landwirtschaftlichen Betrieb,<br />

Planwagenfahrten ins Feld, Familien können<br />

Spargelgerichte probieren und Kinder<br />

Strohburgen erobern oder GoKart fahren.<br />

12.30 Uhr, Besucherzentrum im Forum<br />

Vogelsang IP: Familienführung mit dem<br />

Ranger siehe 8.4.<strong>2018</strong><br />

13.00 Uhr, Nationalpark-Zentrum Eifel<br />

am Rangerhut: Rangertour Vogelsang-<br />

Wollseifen-Route siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

13.00 Uhr, Parkplatz Kermeter: Rangertour<br />

Wilder Kermeter siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 bis 15.30 Uhr, Besucherzentrum<br />

im Forum Vogelsang IP: Frühling im<br />

Nationalpark-Zentrum siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Weltenwanderer, Decksteiner<br />

Weiher: Entdecke den Frühlingswald<br />

Mit Naturmaterialien basteln Kinder<br />

von 3 bis 6 Jahren mit Begleitung kleine<br />

Kunstwerke und gehen den Geheimnissen<br />

des Frühlingswaldes auf die Spur. Treffpunkt<br />

ist der Parkplatz Ecke Gleueler Str./<br />

Militärringstaße, 50935 Köln (Haltestelle<br />

Lindenthal Deckstein). Anmeldung erforderlich<br />

unter 0177 – 740 85 68. € 11,–<br />

15.00 bis 17.30 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

Schatzsuche per GPS Frischluftzeit für<br />

Familien mit Kindern ab 6 Jahren. Anmeldung<br />

erforderlich. € 10,–/7,50<br />

11.00 bis 13.00 Uhr, Sporthallen Abelbauten<br />

am RheinEnergieSTADION:<br />

Casting Cheerleader des 1. FC Köln des<br />

Kinder- und Jugendteams für die Saison<br />

<strong>2018</strong>/2019. Die vorausgehenden Sichtungstrainings<br />

sind zu empfehlen! Anmeldung<br />

unter www.fc-cheerleader.de<br />

11.00 bis 15.00 Uhr, die ZIRKUSfabrik<br />

Kulturarena: Parkourworkshop Spektakuläre<br />

Moves an Cubes. Anmeldung<br />

erforderlich. € 29,–<br />

AN ERSTER<br />

STELLE<br />

WERBEN<br />

Premiumadressen buchen:<br />

www.kaenguru-online.de<br />

11.00 bis 16.00 Uhr, KKHT Schwarz-Weiß<br />

Köln: Komm und mach mit Heute können<br />

beim Tag der offenen Tür die Sportarten<br />

Hockey, Tennis und Lacrosse ausprobiert<br />

werden. Kleinkinder von 3 bis 4 Jahren<br />

können dazu die neue Ballschule ausprobieren.<br />

Dazu wird ein buntes Rahmenprogramm<br />

geboten. Um 12 Uhr gibt es ein<br />

Lacrosse-Spiel der Damen und um 13 Uhr<br />

ein Bundesliga-Spiel der KKHT-Männer.<br />

Eintritt frei!<br />

14.00 bis 17.00 Uhr, Höhenbergbad:<br />

Kinder-Wasserspaß Mega-Wasserspektakel<br />

mit Animation und DJ anlässlich des<br />

KölnBäder Jubiläumsjahrs „20 Jahre –<br />

janz noh bei dir“. Nur Eintritt.<br />

10.30 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn:<br />

„Die Bremer Stadtmusikanten” Kindermatinée<br />

vom „Das Weite Theater“ nach<br />

dem Märchen der Brüder Grimm. Passend<br />

zur Matinée findet um 11.30 Uhr ein<br />

Workshop statt, in der Kinder ihre eigenen<br />

Musikinstrumente basteln können. Die<br />

Karten gelten am Veranstaltungstag auch<br />

als Eintrittskarten ins Museum. € 8,–/5,–/<br />

Workshop 4,–<br />

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Der fliegende<br />

Koffer” siehe 7.4.<strong>2018</strong><br />

11.00 oder 14.00 Uhr, Theater am Tanzbrunnen:<br />

„Lauras Stern” Als Laura wieder<br />

einmal nicht schlafen kann und aus dem<br />

Fenster schaut, sieht sie, wie ein Stern<br />

direkt vor dem Haus auf den Bürgersteig<br />

fällt. Laura nimmt den Stern mit in ihr<br />

Zimmer. Doch am nächsten Morgen ist der<br />

Stern verschwunden. € 18,40 bis 27,20<br />

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Prinzessin<br />

auf der Erbse” siehe 5.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Tillerschwestern<br />

und das Kaputt-fahr-Auto”<br />

Gabi und Trudi Tiller sind Detektivschwestern.<br />

Ein Detektivstück für Kinder ab<br />

4 Jahren. € 7,–<br />

14.00 oder 17.00 Uhr, Theater Marabu<br />

Bonn: „Noah, Niemand und der Gelbbauchkormoran”<br />

siehe 19.4.<strong>2018</strong><br />

14.30 Uhr, Haus der Springmaus: „Peter<br />

and the Wolf” Musikalisches Märchen vom<br />

Theaterhaus Alpenrod für Kinder ab 5<br />

Jahren auf Englisch. € 9,–/6,80<br />

14.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:<br />

„Dä Zwirjekünning” siehe 14.4.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Juzi Sülz: „Hänsel und Gretel”<br />

Das Märchen von Hänsel und Gretel,<br />

die von ihren Eltern im Wald ausgesetzt<br />

werden, weil nicht genug zu Essen für alle<br />

da ist. Das Puppentheater Papperlapupp!<br />

führt das Märchen der Brüder Grimm als<br />

Puppen-Singspiel auf. Karten unter 0177 –<br />

215 62 22. € 7,50<br />

15.00 Uhr, DOMFORUM: „Der kleine Wassermann”<br />

Ein Stück nach dem Buch von<br />

Otfried Preußler gespielt vom Figurentheater<br />

SternKundt für Kinder ab 4 Jahren.<br />

Eintritt frei!<br />

15.00 Uhr, Casamax Theater: „Don Qui?<br />

2x-=+” siehe 4.4.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Die Wohngemeinschaft: „Die<br />

Olchis feiern Gefurztag” Die disziplinierte<br />

und pingelige Frau Direktorin Mimmy<br />

Müller feiert ihren Geburtstag. Aber<br />

irgendwie läuft alles schief. Ein olchiges<br />

Theaterstück zum Mitmachen, Mittanzen,<br />

Mitfeiern und Mitmüffeln für Kinder ab<br />

3 Jahren und alle, die die Olchis lieben.<br />

Karten nur online über www.die-wohngemeinschaft.net.<br />

€ 7,–<br />

15.00 Uhr, Kölner Künstler Theater:<br />

„Rufus und die Maus auf der Drehorgel”<br />

siehe 21.4.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Burgtheater – Papiertheater:<br />

„Rotkäppchen” Eine Märchenaufführung<br />

nach den Gebrüdern Grimm, aufgeführt als<br />

Papiertheater für Familien mit Kindern ab<br />

4 Jahren. Eintritt frei, Spenden erwünscht!<br />

15.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Leo und<br />

der freche Fritze” siehe 14.4.<strong>2018</strong><br />

15.30 Uhr, Max Ernst Museum Brühl: „Die<br />

Bremer Stadtmusikanten” Das Weite<br />

Theater zeigt das Märchen der Brüder<br />

Grimm für Kinder ab 4 Jahren. Anschließend<br />

findet ein Kinderworkshop „Kleine<br />

Tierfreunde” statt. Karten an der Museumskasse<br />

unter 02232 – 57 93-117 oder bei<br />

kiR – kulturinfo Rheinland. Die Karte gilt<br />

am Veranstaltungstag als Eintrittskarte ins<br />

Museum. € 7,–/4,–, Workshop € 3,50<br />

16.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Emil und<br />

die Detektive” Emil reist mit der Bahn<br />

nach Berlin, ausgestattet mit Koffer,<br />

Blumenstrauß und 140 Mark in der Tasche.<br />

Doch plötzlich ist das Geld weg und der<br />

merkwürdige Mann mit Hut aus seinem<br />

Abteil auch. Für Kinder ab 6 Jahren.<br />

€ 6,–/7,–/Gruppen € 5,–<br />

16.00 Uhr, Studiobühne Siegburg:<br />

„Schneewittchen und die sieben Zwerge”<br />

siehe 15.4.<strong>2018</strong><br />

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Geschichte<br />

von Boris, Gustel & den Sachen”<br />

Sturmfreie Bude für die Geschwister<br />

Boris und Gustl. irgendetwas stimmt hier<br />

nicht. Denn die beiden streiten sich. Aber<br />

warum? Und wo sind eigentlich Mama und<br />

Papa? Offenbar schon lange verschwunden.<br />

Ein Stück für Kinder ab 6 Jahren<br />

nach Ko van den Bosch. € 7,–<br />

10.00 bis 18.00 Uhr, Brückenkopf-Park<br />

Jülich: Frühlingsmarkt siehe 21.4.<strong>2018</strong><br />

13.00 oder 15.00 Uhr, BayKomm Leverkusen:<br />

Die André Spieleshow Mit seiner<br />

Spielfreude steckt André Gatzke an und fordert<br />

Kinder und Familien zum Mitmachen<br />

und Loslegen auf. Es wird getanzt, Quatsch<br />

gemacht, viel gelacht und ganz nebenbei<br />

auch noch etwas gelernt. Kostenlose Tickets<br />

unter www.baykomm.bayer.de. Eintritt frei!<br />

14.00 Uhr, Willy-Brandt-Gesamtschule<br />

Höhenhaus: Circus Radelito: Rabatz im<br />

Märchenland siehe 21.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 und 18.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

siehe 12.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 bis 18.00 Uhr, KUM & LUK Bildungseinrichtung:<br />

Offene Werkstatt siehe<br />

8.4.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, ZAK – Zirkus- und Artistikzentrum<br />

Köln: „Siehe oben” siehe 7.4.<strong>2018</strong><br />

23.04. MONTAG<br />

10.00 oder 19.30 Uhr, Junges Theater<br />

Bonn: „Geheime Freunde” New York<br />

während des Zweiten Weltkrieges. Der<br />

zwölfjährige, jüdische Junge Alan soll<br />

sich um das neue Nachbarsmädchen<br />

Naomi kümmern, das mit ihrer Mutter aus<br />

Frankreich vor den Nazis geflohen ist. Für<br />

Jugendliche ab 12 Jahren. € 5,– bis 12,–<br />

15.30 bis 17.00 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

<strong>April</strong>, <strong>April</strong> – Pippi macht was sie will<br />

Passend zum <strong>April</strong>-Motto entdecken<br />

Kinder von 3 bis 5 Jahren die Umgebung,<br />

ganz wie es ihnen gefällt … Anmeldung<br />

erforderlich! € 6,75<br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn im<br />

Kuppelsaal Thalia Metropol: „Pinocchio”<br />

Wer kennt nicht Pinocchio, die freche<br />

Holzpuppe mit der langen Lügennase,<br />

die allerlei Dummheiten macht und viele<br />

Abenteuer bestehen muss, ehe sie zu<br />

einem richtigen Jungen wird? Aufführung<br />

nach der Erzählung von Carlo Collodi für<br />

Kinder ab 4 Jahren.<br />

10.00 Uhr, Theater Marabu Bonn: „Noah,<br />

Niemand und der Gelbbauchkormoran”<br />

siehe 19.4.<strong>2018</strong><br />

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Don Qui?<br />

2x-=+” siehe 4.4.<strong>2018</strong><br />

24.04. DIENSTAG<br />

9.00 bis 10.30 Uhr, Familienzentrum<br />

Kartause: Sprechstunde der Ev. Beratungsstelle<br />

Im alltäglichen Leben kommen<br />

immer wieder Situationen auf, in denen<br />

man persönlich an seine Grenzen stößt.<br />

Anmeldung erforderlich. Eintritt frei!<br />

9.00 bis 11.00 Uhr, Familienzentrum Kartause:<br />

Offenes Elterncafé siehe 10.4.<strong>2018</strong><br />

13.00 Uhr, Horizont Theater: „Der Besuch<br />

der alten Dame” Tragische Komödie von<br />

Friedrich Dürrenmatt für Jugendliche ab<br />

12 Jahren.<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn:<br />

Meisterzeichner siehe 10.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Parkplatz Wahlerscheid:<br />

Rangertreffpunkt Wahlerscheid siehe<br />

3.4.<strong>2018</strong><br />

9.00 oder 11.00 Uhr, COMEDIA Theater:<br />

„Emil und die Detektive” siehe 22.4.<strong>2018</strong><br />

10.00 Uhr, Theater Marabu Bonn: „Noah,<br />

Niemand und der Gelbbauchkormoran”<br />

siehe 19.4.<strong>2018</strong><br />

18.00 bis 19.30 Uhr, Oper Bonn, Werkstatt:<br />

„Verschwunden” Das bekannte<br />

Märchen von Hänsel und Gretel als ein<br />

spannender Krimi über zwei Geschwister,<br />

denen das Leben übel mitspielt. Für Kinder<br />

ab 10 Jahren. € 12,–/6,–<br />

15.30 und 20.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

siehe 12.4.<strong>2018</strong><br />

25.04. MITTWOCH<br />

19.30 bis 21.45 Uhr, FamilienForum<br />

Agnesviertel: Die homöopathische<br />

Notfall- und Reiseapotheke Basisinfos,<br />

Anwendungsmöglichkeiten und praktische<br />

Tipps. Anmeldung erforderlich. € 8,–<br />

11.00 Uhr, Mayersche Buchhandlung<br />

Nippes: „Lenny, Melina und die Sache<br />

mit dem Skateboard“ Zum Welttag des<br />

Buches liest Sabine Zett aus ihrem Buch<br />

fur Kinder ab 10 Jahren. Anmeldung unter<br />

v.gruner@mayersche.de. Eintritt frei!


54 TERMINE<br />

© Marc Beckmann/Ostkreuz<br />

TAGESTIPP 26. 4. <strong>2018</strong><br />

GIRLS’ DAY UND BOYS’ DAY<br />

Am Girls’ Day können Schülerinnen Einblick in Berufsfelder erhalten,<br />

die Mädchen im Prozess der Berufsorientierung nur selten in<br />

Betracht ziehen. Unternehmen, Betriebe und Hochschulen in ganz<br />

Deutschland öffnen ihre Türen für Schülerinnen ab der 5. Klasse.<br />

Anhand von praktischen Beispielen erleben die Teilnehmerinnen<br />

in Laboren, Büros und Werkstätten, wie interessant und spannend<br />

diese Arbeit sein kann. Infos unter www.girls-day.de<br />

Der Boys’ Day, derJungen-Zukunftstag, ist ein bundesweiter Aktionstag<br />

zur Berufsorientierung und Lebensplanung für Jungen. Zum<br />

Beispiel auch im sozialen, erzieherischen oder pflegerischen Bereich<br />

– hier werden viele Nachwuchskräfte gebraucht und Männer<br />

sind in der Regel sehr willkommen. Infos unter www.boys-day.de.<br />

11.00 Uhr, Mayersche Buchhandlung<br />

Troisdorf: „Wieso? Weshalb? Warum?<br />

Die Welt des Fußballs“ Zum Welttag des<br />

Buches prasentiert Inka Friese ihr Buch<br />

fur Kinder des 1. Schuljahres. Anmeldung<br />

unter v.gruner@mayersche.de. Eintritt frei!<br />

10.15 bis 11.45 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle<br />

der BRD: Vom Wickeltisch ins<br />

Museum siehe 11.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Parkplatz Abtei Mariawald:<br />

Rangertreffpunkt Abtei Mariawald siehe<br />

4.4.<strong>2018</strong><br />

10.00 Uhr, Urania Theater: „Was man sagt<br />

ist man selber – du Armleuchter” Warum<br />

nur streiten wir? Und wie geht das jetzt<br />

wieder weg? Über die Worte, die ungesagt<br />

bleiben und über das, was in unseren<br />

Köpfen passiert. Reservierung erforderlich<br />

unter engelundesel@googlemail.com.<br />

10.00 Uhr, Kölner Künstler Theater:<br />

„Rufus und die Maus auf der Drehorgel”<br />

siehe 21.4.<strong>2018</strong><br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn im<br />

Kuppelsaal Thalia Metropol: „Pinocchio”<br />

siehe 23.4.<strong>2018</strong><br />

10.00 Uhr, Theater Marabu Bonn: „Noah,<br />

Niemand und der Gelbbauchkormoran”<br />

siehe 19.4.<strong>2018</strong><br />

10.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Leo und<br />

der freche Fritze” siehe 14.4.<strong>2018</strong><br />

10.30 oder 16.00 Uhr, COMEDIA Theater:<br />

„Krähe und Bär” In diesem Stück<br />

ergründet Martin Baltscheit die Frage, ob<br />

ein sicheres Leben notwendig unfrei sein<br />

muss. Und ob die „große Freiheit“ nicht<br />

oft rüde am „Recht des Stärkeren“ endet.<br />

Am Ende teilen Krähe und Bär das Leben<br />

miteinander – in freier Entscheidung und<br />

mit Vollpension! Ein Stück für Kinder ab 8<br />

Jahren. € 6,–/7,–/Gruppen € 5,–<br />

11.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Dä<br />

Zwirjekünning” siehe 14.4.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 12.30 Uhr, Oper Bonn, Werkstatt:<br />

„Verschwunden” siehe 24.4.<strong>2018</strong><br />

15.30 und 20.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

siehe 12.4.<strong>2018</strong><br />

26.04. DONNERSTAG<br />

19.30 bis 21.45 Uhr, FamilienForum<br />

Südstadt: Ein-Kind-Familien – eine (moderne)<br />

Familienkonstellation. Anmeldung<br />

erforderlich. € 8,–<br />

20.00 Uhr, Kölner Geburtshaus Ehrenfeld:<br />

Schreiende Babys Warum schreien<br />

Babys eigentlich und was kann man tun?<br />

Vortrag mit Tipps für „unaushaltbare“<br />

Situationen. Anmeldung nicht erforderlich.<br />

€ 8,–/Paare 15,–<br />

Mathias Tretter<br />

POP<br />

Politkomik ohne<br />

Predigt. Von<br />

einem Profi oraler<br />

Präsenz.<br />

Do 26.04.18, 20:15 Uhr<br />

Kabarett<br />

Senftöpfchen-Theater<br />

0221/258 10 58, täglich 17–20 Uhr<br />

www.senftoepfchen-theater.de<br />

20.15 Uhr, Senftöpfchen Theater: Mathias<br />

Tretter – Pop Kabarett – lebendig, böse,<br />

mit dem Programm der Stunde: Pop –<br />

Politkomik ohne Predigt.<br />

„Early Man – Steinzeit bereit” Zu einer<br />

Zeit, als noch riesige Mammuts die Erde<br />

bevölkerten, versucht der Steinzeitmensch<br />

Dug gemeinsam mit seinem Wildschweinfreund<br />

Hognob seinen Stamm dazu zu<br />

bringen, gegen eine völlig neue Bedrohung<br />

anzukämpfen – den Bronzezeitmenschen.<br />

Heute ist Filmstart!<br />

9.00 bis 13.00 Uhr, DASA – Dortmund:<br />

Startertag Arbeitswelt Ziel ist es, mit auf<br />

die Jahrgangsstufen 5 bis 10 abgestimmten<br />

Mitmach-Angeboten, eigene Talente und<br />

Stärken zu entdecken und Interesse für<br />

Berufsfelder zu wecken. Anmeldung unter<br />

0213 – 90 71 26 45 erforderlich.<br />

15.00 bis 16.00 Uhr, LVR Freilichtmuseum<br />

Kommern: Mit dem Hexenbesen zu Waldgeistern<br />

und Baumriesen Kinder von 6 bis<br />

11 Jahren basteln Hexenbesen selbst und<br />

hören dazu spannende Waldgeschichten.<br />

Anmeldung über kiR – kulturinfo Rheinland.<br />

15.00 bis 18.00 Uhr, Zollverein Essen,<br />

Phänomania Erfahrungsfeld: Korn!<br />

Schrot! Brot! Workshop für Familien mit<br />

Kindern ab 5 Jahren. € 10,–/8,–<br />

11.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: Lieselotte<br />

Quetschkommode Die Kinderliedermacherin<br />

Astrid Hauke alias Lieselotte<br />

Quetschkommode schlüpft in die Rolle des<br />

Mädchens Lieselotte mit den Sonnenblumen<br />

im Haar, um ihr Glücksgeheimnis zu<br />

teilen: Es kommt auf die Begegnungen an<br />

im Leben. Kindermusikkonzert für Kinder<br />

ab 3 Jahren. Anmeldung erforderlich.<br />

€ 7,–/bei Gruppen € 3,50<br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn im<br />

Kuppelsaal Thalia Metropol: „Pinocchio”<br />

siehe 23.4.<strong>2018</strong><br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Die unendliche<br />

Geschichte” Bastian Balthasar Bux<br />

wird ständig von seinen Klassenkameraden<br />

geärgert und flüchtet daher oft und gerne in<br />

die Welt der Bücher. Als er sich eines Tages<br />

auf dem Schulweg vor seinen Peinigern<br />

verstecken muss, landet er durch Zufall in<br />

einem alten Antiquariat. Die wunderbare<br />

Geschichte von Michael Ende erzählt auf der<br />

Bühne für Kinder ab 7 Jahren.<br />

10.30 Uhr, COMEDIA Theater: „Krähe und<br />

Bär” siehe 25.4.<strong>2018</strong><br />

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Das hässliche<br />

Entlein” siehe 6.4.<strong>2018</strong><br />

16.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:<br />

„Dä Zwirjekünning” siehe 14.4.<strong>2018</strong><br />

Girls’ Day und Boys’ Day (>> SIEHE<br />

TAGESTIPP)<br />

15.30 und 20.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

siehe 12.4.<strong>2018</strong><br />

27.04. FREITAG<br />

10.00 bis 12.15 Uhr, fbs – Ev. Familienbildungsstätte:<br />

Löwenstark Wege, um das<br />

Selbstvertrauen des Kindes zu stärken.<br />

Anmeldung erforderlich. € 7,–<br />

11.30 bis 13.00 Uhr, Neue Kölner –<br />

Elternschule am Severinsklösterchen:<br />

Elterncafé Heute: Offene Themenrunde.<br />

Anmeldung nicht erforderlich. € 6,–<br />

11.00 Uhr, Spielplatz Erkensruhr: Rangertour<br />

Erkensruhr siehe 6.4.<strong>2018</strong><br />

16.00 bis 18.30 Uhr, Querwaldein Köln:<br />

Walpurgisausbildung für angehende<br />

Hexen und Zauberer Für Kinder von 6 bis<br />

10 Jahren mit Erwachsenenbegleitung.<br />

Treffpunkt Decksteiner Weiher. Parkplatz<br />

Ecke Gleueler Straße/Militärringstraße,<br />

50935 Köln. Anmeldung erforderlich unter<br />

anmeldung@querwaldein.de. € 14,–/Kind<br />

20.00 bis 22.00 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

Fledermausexkursion Heute haben Kinder<br />

ab 6 Jahren mit ihren Eltern Gelegenheit,<br />

mehr über die sensiblen Nachtjäger zu erfahren.<br />

Anmeldung erforderlich. € 8,–/6,–<br />

21.00 Uhr, Volkssternwarte (Schiller-<br />

Gymnasium): Die Entstehung unseres<br />

Sonnensystems Vortrag und Beobachtung<br />

im Observatorium für Menschen ab<br />

10 Jahren.<br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn im<br />

Kuppelsaal Thalia Metropol: „Pinocchio”<br />

siehe 23.4.<strong>2018</strong><br />

10.00 oder 18.30 Uhr, Junges Theater<br />

Bonn: „Die unendliche Geschichte” siehe<br />

26.4.<strong>2018</strong><br />

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Wer? Wie?<br />

Was? Wo? Wal! Warum?” Ein achtlos<br />

weggeworfenes Plastikteilchen gelangt bis<br />

in die Tiefen des Ozeans. Dort wimmelt es<br />

von seinesgleichen. Ein riesiger Teppich<br />

aus Plastikmüll, verknotet und gefangen in<br />

unzähligen Fischernetzen, liegt am Grund<br />

des Meeres. Eine Ozeanfabel aus unserer<br />

Zeit für Weltverbesserer ab 3 Jahren. Vormittags<br />

nur nach Vorbestellung. € 8,–/6,–/<br />

Gruppen € 5,–<br />

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Die kleine<br />

Eidechse” siehe 3.4.<strong>2018</strong><br />

16.00 Uhr, Kath. Pfarrsaal St. Maria<br />

Magdalena, Endenich: „Kasper und<br />

das Krokodil vom Nil” Aufgeführt<br />

von der Homberger Kasperbühne mit<br />

holzgeschnitzten, original Hohnsteiner<br />

Handpuppen. ab € 7,–<br />

16.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:<br />

„Dä Zwirjekünning” siehe 14.4.<strong>2018</strong><br />

15.30 und 20.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

siehe 12.4.<strong>2018</strong><br />

28.04. SAMSTAG<br />

13.30 Uhr, Kreuzblume, Domplatte: Köln<br />

von unten für Pänz siehe 3.4.<strong>2018</strong><br />

9.00 bis 15.00 Uhr, Tanzhaus Bonn:<br />

Tanzen mit Kindern (U3 Bereich) Tanzen<br />

mit Kindern bis 3 Jahren. Eine Tanz- und<br />

Bewegungspädagogische Weiterbildung<br />

(nicht nur) für ErzieherInnen. Infos und<br />

Anmeldung unter www.gluecksmomentetanzen.de<br />

10.00 bis 15.00 Uhr, Kölner Geburtshaus<br />

Ehrenfeld: Geburtsvorbereitung am Wochenende<br />

für Mehrgebärende Heute und<br />

morgen. € 80,– für den Partner<br />

10.00 bis 17.30 Uhr, FamilienForum<br />

Agnesviertel: Heute nehme ich mir Zeit<br />

Time-out-Tag für Alleinerziehende Frauen<br />

mit Kindern bis 12 Jahren. Anmeldung<br />

erforderlich. € 10,–<br />

15.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum<br />

Koenig: Wir lesen vor Tiergeschichten,<br />

Märchen und spannende Erlebnisberichte<br />

für Kinder ab vier Jahren und<br />

ihre Eltern. Anmeldung nicht erforderlich.<br />

Kosten nur Eintritt!<br />

13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

13.00 Uhr, Zollverein Essen, Denkmalpfad:<br />

Familienschicht siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 bis 16.00 Uhr, Museum für<br />

Ostasiatische Kunst: Tag der Kinder in<br />

Japan MuseumKinderZeit: Entwerfen und<br />

Styrene-Druck für Kinder ab 5 Jahren.<br />

Anmeldung online unter museenkoeln.de.<br />

€ 9,– plus Material € 2,–<br />

14.00 bis 17.00 Uhr, Käthe Kollwitz<br />

Museum Köln: Du in 3-D Käthe Kollwitz<br />

hat’s getan, und auch Gerhard Marcks:<br />

Bildhauern! Von beiden kannst du in<br />

der Ausstellung tolle Werke bewundern.<br />

Möchtest du es auch versuchen? In der<br />

Samstagswerkstatt verewigt ihr euch<br />

selbst mit Modelliermasse. Anmeldung<br />

erforderlich. € 5,–


Die Oberbürgermeisterin<br />

ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 58 <strong>KÄNGURU</strong> 04 I 18<br />

55<br />

Kölner Sportjahr<br />

<strong>2018</strong><br />

MÄRZ<br />

–<br />

APRIL<br />

MAI<br />

JUNI<br />

JULI<br />

–<br />

AUG<br />

SEPT<br />

OKT<br />

–<br />

NOV<br />

17.03. Kölsche SportNacht<br />

17.03. Landesmeisterschaft G-Judo<br />

18.03. REC Rugby-Länderspiel Deutschland – Russland<br />

23. – 25.03. Bernd-Best-Turnier – Rollstuhlrugby<br />

2 7 . – 2 8 . 0 4 . Dt. Tischtennismeisterschaften für Rollstuhlfahrer<br />

19.05. DFB-Pokalfinale der Frauen<br />

19. – 20.05. Int. Deutsche Meisterschaften Equality Tanzen<br />

19. – 21.05. Dt. Meisterschaften Tamburello<br />

19. – 21.05. Europacup / Dt. Meisterschaft Paracycling<br />

26. – 27.05. VELUX EHF FINAL4 <strong>2018</strong><br />

31.05. Come-Together-Cup<br />

08. – 10.06. Integrativer Sporttag / Drachenboot-Festival <strong>2018</strong><br />

09. – 10.06. Disc Days Cologne<br />

10.06. Rund um Köln<br />

21. – 24.06. Dt. Meisterschaften Rudern U 17 / 19 / 23<br />

23.06. Kölner KinderSportFest<br />

23. – 24.06. BMX CGN<br />

23. – 24.06. NRW MUDO Meisterschaft<br />

14.07. Kölner Flutlichtspringen<br />

21. – 22.07. Dt. Meisterschaft Omnium U 15 / 17 / 19 – Bahnradsport<br />

28. – 29.07. Offene Dt. Meisterschaft Wakeboard am Boot<br />

25. – 26.08. Int. Mittelrhein-Meisterschaft Schwimmen / Aquarunning<br />

31.08. – 02.09. Cologne Triathlon Weekend<br />

06.09. B2Run Köln<br />

08.09. Fisherman's Friend StrongmanRun<br />

21. – 23.09. Int. KICK OFF Rollstuhlbasketball Turnier<br />

23.09. Preis von Europa – Galopprennen<br />

07.10. RheinEnergieMarathon Köln<br />

20. – 24.11. Int. Deutsche Meisterschaften Boxen U18<br />

Programm: koelner-sportjahr.de<br />

SAVE THE DATE<br />

10. – 27.01.2019<br />

Handball-Weltmeisterschaft<br />

Offizielle Partner des Kölner Sportjahres <strong>2018</strong><br />

Köln.Sport<br />

DAS STADT<br />

-SPORT-MAGAZI<br />

N


56 TERMINE<br />

TAGESTIPP 28. 4. <strong>2018</strong><br />

14.00 bis 18.00 Uhr, Finkens Garten:<br />

AKTIONSTAG ZUR BIENE<br />

Ein Mitmach-Programm für die ganze Familie: Wie sieht es in einem<br />

Bienenstock aus? Wie schmeckt Kölner Honig? Welche Pflanzen<br />

sind gut für Bienen? Wie stellen die Bienen den Wachs her? Und<br />

wie machen wir daraus Kerzen? Fragen, auf die es am Bienentag<br />

Antworten gibt. Naturführungen, Kerzenwerkstatt, Bau von<br />

Wildbienen-Nisthilfen und Lesungen für Kinder. Getränke, Kaffee<br />

und Kuchen runden den Nachmittag ab. Eintritt frei!<br />

14.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Von der<br />

Kakaobohne zur Tafelschokolade siehe<br />

1.4.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Max-Ernst-Museum: Groß &<br />

Klein Workshop für Großeltern und ihre<br />

Enkelkinder ab 4 Jahren. Heute: Regenbogenland.<br />

Aus Regenbogenfarben und<br />

schwarzer Farbe entsteht ein tolles Kratzbild.<br />

Anmeldung erforderlich. € 12,–/6,–<br />

15.00 bis 16.30 Uhr, LVR Landesmuseum<br />

Bonn: Fette Beute Tour Führung für<br />

Kinder mit Behinderung, ihre Familien und<br />

Freunde. Ein Streifzug durch vergangene<br />

Zeiten gibt Aufschluss über die damalige<br />

Lebensweise der Seeleute mit ihrem<br />

Seemannsgarn, ihren Mythen und Sagen.<br />

€ 2,– plus Eintritt/Eintritt frei für Kinder<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-Joest-<br />

Museum: Kleider machen Leute Die<br />

jungen Entdecker: Stoffdruck für Kinder<br />

ab 5 Jahren. Anmeldung online unter<br />

museenkoeln.de<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum<br />

Koenig: Natur in Bonn –<br />

neu entdecken Familienexkursion auf dem<br />

Venusberg für Familien mit Kindern von<br />

7 bis 11 Jahren der Alexander-König-Gesellschaft.<br />

Treffpunkt ist der Karthäuserplatz<br />

21, 53129 Bonn-Kessenich. Anmeldung<br />

erforderlich unter akg@zfmk.de.<br />

Nur Eintritt!<br />

15.30 Uhr, Deutsches Museum Bonn:<br />

Sternenhimmel live Der Sterngucker Paul<br />

Hombach nimmt Besucher mit auf den<br />

Gang der Gestirne und erklärt die aktuellen<br />

Sternkonstellationen. Sein „portables<br />

Planetarium” garantiert einen ungestörten<br />

Blick auf den computergenerierten Himmel<br />

über Bonn an der Großleinwand des<br />

Museums. Eintritt frei!<br />

Kölner Jugendpark: Ladies on Stage Bei<br />

dem Festival können Mädchen- und Frauenbands<br />

aus Köln und Umgebung unter<br />

professionellen Bedingungen im Kölner<br />

Jugendpark auftreten.<br />

Schulzentrum Buchheim: Anmeldeschluss<br />

für „Get loud for tolerance”<br />

Heute ist Anmeldeschluss für den Gesangswettbewerb<br />

zum Thema Toleranz für<br />

Schüler der Klasse 5 bis Q2. Es locken tolle<br />

Geld- und Sachpreise, wie z.B. professionelle<br />

Aufnahme deines Songs in einem<br />

Tonstudio oder Gutscheine für Gesangsunterricht.<br />

<strong>KÄNGURU</strong>plus ist Medienpartner.<br />

Alle Infos unter www.sz-buchheim.de<br />

© Vio Schindler<br />

Verschiedene Locations in Köln: ACHT<br />

BRÜCKEN – Musik für Köln Bis zum 11. Mai<br />

findet das diesjährige Musikfestival unter<br />

dem Motto „Metamorphosen – Variationen”<br />

statt und bringt wieder frische<br />

musikalische Impulse und hochkarätige<br />

Künstler in die Stadt.<br />

ACHT BRÜCKEN Education Familie<br />

15.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „Abrakalala”<br />

Eine musikalistigeniale Zauberreise. Familienkonzert<br />

für Familien mit Kindern zwischen<br />

3 und 6 Jahren im Rahmen von ACHT<br />

BRÜCKEN | Musik für Köln. Alles spitzt die<br />

Ohren, wenn Melodiese erzählt. Und wenn<br />

sie erst singt … Doch die Töne gehorchen<br />

nicht mehr. Ein listiger Zauber hat sich<br />

ihrer ermächtigt und stiftet allerlei Unfug.<br />

ist Medienpartner! € 6,–/4,–<br />

8.00 bis 16.00 Uhr, Barcelona-Allee,<br />

Rückseite Köln-Arkaden, Köln-Kalk:<br />

Gebraucht-Fahrradmarkt Veranstalter ist<br />

die Mountainbikegruppe Köln-Bonn. Infos<br />

unter www.fahrradmarkt-koeln.de<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, Kita Storchennest<br />

Frechen: Kindertrödelmarkt mit Cafeteria.<br />

11.00 bis 13.00 Uhr, Martinushaus Esch:<br />

Kinderflohmarkt nur Kinderbekleidung!<br />

Mit Cafeteria.<br />

Köln, Dock.One<br />

28./29. <strong>April</strong> <strong>2018</strong><br />

fairgoods.info<br />

13.00 bis 19.00 Uhr, Dock.One Mülheimer<br />

Hafen: Veggienale & FairGoods Vegan<br />

essen, gesund leben – An diesem Wochenende<br />

kommen die Veggienale & FairGoods<br />

nach Köln. Ihr könnt jede Menge Produkte<br />

testen, Aussteller kennenlernen und<br />

Wissenswertes erfahren rund um einen<br />

pflanzlichen, natürlichen und gesunden<br />

sowie nachhaltigen Lebensstil.<br />

14.00 bis 16.30 Uhr, Pfarrsaal Thomaskirche<br />

Röttgen: Kinderflohmarkt Röttgener<br />

Klamöttchen der Kindergärten aus Röttgen<br />

und Ückesdorf mit Cafeteria.<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, FamilienForum<br />

Südstadt: Naturforscher unterwegs<br />

im Frühlingswald Im Wald rund um den<br />

Forstbotanischen Garten gibt es viel zu<br />

erleben! Mit allen Sinnen gehen Familien<br />

gemeinsam auf Entdeckungsreise. Anmeldung<br />

erforderlich. € 20,–<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, Querwaldein Köln:<br />

Naturforscher unterwegs im Frühlingswald<br />

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren mit Erwachsenenbegleitung.<br />

Treffpunkt Forstbotanischer<br />

Garten, Parkplatz Schillingsrotter<br />

Straße, 50996 Köln. Anmeldung erforderlich<br />

unter 0221 – 931 84 00. € 20,–/Kind<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, Hillesheimer Lebensgarten:<br />

Erlebnistag mit Schafen und<br />

Schweinen Kommt auf den Hof und helft<br />

die Tiere zu versorgen. Jede Menge Spaß<br />

und Spiel rund um Schaf und Schwein.<br />

Kinder ab 8 Jahren werden Tierpfleger für<br />

einen halben Tag. Anmeldung erforderlich.<br />

11.00 Uhr, Nationalpark Eifel, Parkplatz<br />

Kermeter: Gelbes Blütenmeer Ranger-<br />

Themenführung. Infos unter 02444 – 95<br />

10-0 oder info@nationalpark-eifel.de. Keine<br />

Anmeldung erforderlich. Kostenfrei!<br />

11.00 Uhr, Nationalpark-Tor Rurberg:<br />

Rangertour Rurberg siehe 7.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 bis 15.30 Uhr, Besucherzentrum<br />

im Forum Vogelsang IP: Frühling im<br />

Nationalpark-Zentrum siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 bis 17.00 Uhr, FBS – Ev. Familienbildungsstätte:<br />

Das 5-Sinne-Walderlebnis<br />

Eltern mit Kindern ab 3 Jahren lauschen,<br />

riechen, schauen und staunen über all<br />

die Dinge, die der Wald bereithält. Bitte<br />

anmelden. Bitte mitbringen: Augenbinde<br />

(Schal etc.) und falls vorhanden Lupe oder<br />

Becherglas, Schnur. Treffpunkt: Vor der<br />

Bahnstation „Thielenbruch” der KVB-Linie<br />

3 bzw. 18. € 12,–<br />

10.00 bis 12.15 Uhr, FIB e.V. im studio<br />

Merheim: Inliner-Sicherheits- und<br />

Geschicklichkeitstraining für Eltern und<br />

Kinder ab 5 Jahren, heute und morgen.<br />

Anmeldung erforderlich.<br />

13.00 bis 18.00 Uhr, Decksteiner Tennisclub:<br />

Tag der offenen Tür Familientag mit<br />

Schnuppertraining für Kinder ab 5 Jahren,<br />

Jugendliche und Erwachsene.<br />

16.00 bis 19.00 Uhr, Städtische Freiluftund<br />

Gartenarbeitsschule (Freiluga):<br />

Kinder-Kurs Bogenschießen Kinder und<br />

Jugendliche werden in der Freiluga, Belvederestr.<br />

159, 50933 Köln auf spielerische<br />

Art und Weise in das Thema intuitives<br />

Bogenschießen eingeführt. Anmeldung<br />

erforderlich unter www.bogenschiessenkoeln.com.<br />

€ 24,–<br />

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Kalophonios<br />

Clown” Die Bühne ist ein Dschungel mit<br />

verschiedenen Instrumenten. Ein Clown<br />

betrachtet die Instrumente, probiert<br />

verschiedene Sounds zu machen, sucht<br />

nach einem Instrument, was zu ihm passt.<br />

Krabbeltheater für Kinder ab 2 Jahren. € 7,–<br />

11.00 Uhr, Kölner Künstler Theater:<br />

„Zauberklänge” Die Entdeckerin begibt<br />

sich zu dem Berg aus Stoff, bringt ihn in<br />

Bewegung und lässt Bilder entstehen und<br />

nimmt die Allerkleinsten ab 2 Jahren mit<br />

auf eine Reise voller bunter Bilder. Theater<br />

mit zauberhaften Klang- und Bilderwelten<br />

ohne gesprochene Sprache. € 7,–<br />

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Prinzessin<br />

auf der Erbse” siehe 5.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Metropol Theater Köln: „Der<br />

fliegende Robert” siehe 2.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Löwe sein<br />

ist wunderbar!” siehe 8.4.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:<br />

Bleck hinger die Britz! Wie schwer ist<br />

eigentlich so eine Puppe? Aus welchem<br />

Holz sind sie geschnitzt? Wie eng ist es<br />

denn so hinter der Britz? Anmeldung<br />

erforderlich. € 12,50<br />

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn im<br />

Kuppelsaal Thalia Metropol: „Pinocchio”<br />

siehe 23.4.<strong>2018</strong><br />

15.00 oder 18.30 Uhr, Junges Theater<br />

Bonn: „Die unendliche Geschichte” siehe<br />

26.4.<strong>2018</strong><br />

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Geschichte<br />

von Boris, Gustel & den Sachen”<br />

siehe 22.4.<strong>2018</strong><br />

16.00 Uhr, Studiobühne Siegburg:<br />

„Schneewittchen und die sieben Zwerge”<br />

siehe 15.4.<strong>2018</strong><br />

16.00 Uhr, Bürgerzentrum Ehrenfeld/<br />

BÜZE: „Kasperle & die drei leuchtenden<br />

Steine” Oh Schreck – die Prinzessin wurde<br />

von der bösen Hexe Kunigunde Gaggelwack<br />

entführt! Und wer sonst als ein tapferer<br />

Ritter sollte die Prinzessin befreien<br />

können? Kasperletheater vom Theater<br />

Papiermond für Kinder ab 3 Jahren. € 6,–<br />

16.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Kleiner<br />

Drache wie heißt du?” Zottelwürmer<br />

sind sehr klein, lachen gern und machen<br />

gerne Musik. Leo Drachenkind erlebt seine<br />

ersten Abenteuer im Drachenland. Eine<br />

anrührende Geschichte um Wachstum<br />

und Freundschaft für kleine Leute ab 3<br />

Jahren und ihre Eltern. Vormittags nur mit<br />

Voranmeldung! € 11,–/9,–<br />

16.00 Uhr, Metropol Theater Köln: „Baba<br />

Jaga und die kleine Hexe Walburga” siehe<br />

2.4.<strong>2018</strong><br />

16.00 Uhr, Casamax Theater: „Wer? Wie?<br />

Was? Wo? Wal! Warum?” siehe 27.4.<strong>2018</strong><br />

16.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:<br />

„Dä Zwirjekünning” siehe 14.4.<strong>2018</strong><br />

15.00 und 20.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

siehe 12.4.<strong>2018</strong><br />

20.00 Uhr, ZAK – Zirkus- und Artistikzentrum<br />

Köln: „Westerland” Ein clowneskes<br />

Stück mit Spaß und Humor, Jonglage und<br />

Akrobatik. Man kann sich die Farbe der Socken<br />

aussuchen. Den Käse an der Theke. Tee<br />

oder Kaffee. Jedoch nicht den Nachbarn.<br />

Den sucht das Schicksal aus. € 12,–/9,–<br />

29.04. SONNTAG<br />

16.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Taksi<br />

to Istanbul“ ist ein Recherchestück für<br />

Jugendliche ab 10 Jahren über das, was<br />

uns trennt und das, was uns gemeinsam<br />

ist. Über uns und die anderen. Über das<br />

Hier und das Dort. Über das Jetzt und das<br />

Damals. Über das Erlebte und Erträumte.<br />

Ihre Buchhandlung im HBF Köln<br />

Sa • 05.05.18 • 14:00 Uhr<br />

Martin Baltscheit liest und<br />

malt passend zu seinen<br />

Löwen- und Bilderbüchern<br />

Eintritt frei!<br />

15.00 Uhr, Junges Literaturhaus: „Der<br />

magische Blumenladen” Gina Mayer<br />

kommt mit ihrer erfolgreichen Reihe „Der<br />

magische Blumenladen” und bringt einen<br />

Haufen Geschichten mit. Familienlesung<br />

für Kinder ab 6 Jahren. Karten bei offticket.de.<br />

€ 5,–/3,–<br />

11.00 oder 13.00 Uhr, Zollverein Essen,<br />

Denkmalpfad: Familienschicht siehe<br />

1.4.<strong>2018</strong><br />

11.00 bis 17.00 Uhr, DASA – Dortmund:<br />

Kinder-Aktion am Sonntag siehe 1.4.<strong>2018</strong>


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 58 <strong>KÄNGURU</strong> 04 I 18<br />

57<br />

11.00 bis 17.00 Uhr, Deutsches Museum<br />

Bonn: ExperimentierSonntag Experimentieren<br />

zur AlltagsChemie – Anziehende<br />

Magnetspiele für Kinder ab 4 Jahren in<br />

Begleitung Erwachsener. Ohne Voranmeldung<br />

kann man hier zu wechselnden<br />

Themen experimentieren. Nur Eintritt!<br />

11.15 bis 12.15 Uhr, LVR Landesmuseum<br />

Bonn: Im Meer versunken siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

12.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Von der<br />

Kakaobohne zur Tafelschokolade siehe<br />

1.4.<strong>2018</strong><br />

12.00 Uhr, Siebengebirgsmuseum: Das<br />

Siebengebirgsmuseum siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

12.00 oder 15.00 Uhr, LVR Freilichtmuseum<br />

Kommern: Wagenrad und Reifen Gemeinsame<br />

Arbeit von Stellmacher und Schmied.<br />

Um 12 und um 15 Uhr werden der Museumsschmied,<br />

mehrere Stellmacher und ihre<br />

Gehilfen an der historischen Dorfschmiede<br />

große Holzspeichenräder mit Eisenbändern<br />

bereifen. € 7,50/unter 18 J. frei<br />

13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die<br />

kleine Schoko-Schule siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Zollverein Essen, Denkmalpfad:<br />

Die Kokerei für Groß und Klein siehe<br />

1.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 Uhr, Duftmuseum im Farinahaus:<br />

Kinderführung siehe 8.4.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Musit Troisdorf: Kunststoff<br />

made in Troisdorf Öffentliche Führung.<br />

Nur Eintritt!<br />

15.00 bis 16.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle<br />

der BRD: Deutschland ist keine<br />

Insel siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

Was ihm da wiederfährt, das erfährt man,<br />

wenn man sich mit dem Trio panta rhei auf<br />

die musikalische Reise macht!<br />

8.30 bis 15.00 Uhr, Krewelshof Eifel:<br />

Kindersachen-Flohmarkt Verkauft wird<br />

ausschließlich von privat für privat!<br />

9.00 bis 15.00 Uhr, Krewelshof Lohmar:<br />

Kindersachen-Flohmarkt außerdem<br />

Frühstück mit Kinderprogramm, Spielpark<br />

und Ziegenstall.<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, Familienzentrum<br />

Tausendfüßler Sindorf: Kinderbasar mit<br />

Cafeteria.<br />

10.00 bis 13.00 Uhr, KGS Neufelder Straße<br />

Holweide: Kinderflohmarkt<br />

10.30 bis 15.00 Uhr, Ev. Familien- und<br />

Gemeindezentrum „Mittendrin: Kinderflohmarkt<br />

mit Cafeteria rund um die Kita<br />

Baumhaus.<br />

14.00 bis 15.30 Uhr, Besucherzentrum<br />

im Forum Vogelsang IP: Frühling im<br />

Nationalpark-Zentrum siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 bis 16.30 Uhr, Naturzentrum Eifel:<br />

Das kleine Gelb im großen Grün Was vom<br />

frischen Bunt in den Frühlingssalat darf.<br />

Familienerlebnisprogramm: Unterwegs<br />

mit der Kräuterpädagogin. Anmeldung<br />

erforderlich. € 7,50/5,50/Familien € 23,–<br />

14.00 bis 17.00 Uhr, Naturzentrum Eifel:<br />

Dem Imker über die Schulter‚ geschaut<br />

Der Imker erklärt am Bienenstock die<br />

Biologie des „Haustieres” Honigbiene.<br />

14.00 bis 18.00 Uhr, Finkens Garten: Aktionstag<br />

zur Biene (>> SIEHE TAGESTIPP)<br />

15.00 Uhr, Skulpturenpark Waldfrieden<br />

Wuppertal: Hochstabler: alles gestapelt<br />

Öffentliche Führung für Familien mit<br />

Kindern ab 6 Jahren. Anmeldung unter<br />

office@skulpturenpark-waldfrieden.de<br />

oder 0202 – 478 98 12-12. € 5,–<br />

10.00 bis 17.00 Uhr, : Bogenbauen und<br />

schießen Jugendliche ab 10 Jahren und<br />

Erwachsene bauen einen Bogen und<br />

lernen damit umzugehen. Anmeldung<br />

erforderlich unter www.bogenschiessenkoeln.com.<br />

11.00 bis 14.00 Uhr, ZAK – Zirkus- und Artistikzentrum<br />

Köln: Eltern-Kind-Akrobatik<br />

Zirkus-Workshop für Familien mit Kindern<br />

ab 6 Jahren. Anmeldung erforderlich.<br />

€ 35,– (1 Erw. + 1 Kind)<br />

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Der Zauberlehrling”<br />

siehe 8.4.<strong>2018</strong><br />

10.00 bis 14.00 Uhr, die ZIRKUSfabrik<br />

Kulturarena: Bunter-Zirkus-Brunch mit<br />

Bühnenprogramm für Kinder, Mitmachzirkus<br />

und Spielecke. Anmeldung erforderlich.<br />

€ 18,–/8,– (3 bis 12 J.)<br />

14.00 und 18.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

siehe 12.4.<strong>2018</strong><br />

14.00 bis 18.00 Uhr, KUM & LUK Bildungseinrichtung:<br />

Offene Werkstatt siehe<br />

8.4.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, ZAK – Zirkus- und Artistikzentrum<br />

Köln: „Westerland” siehe 28.4.<strong>2018</strong><br />

15.00 bis 18.00 Uhr, FBS – Ev. Familienbildungsstätte:<br />

Offener Freizeittreff für<br />

Familien siehe 15.4.<strong>2018</strong><br />

30.04. MONTAG<br />

17.30 bis 19.30 Uhr, Regio Colonia:<br />

Hexentanz an Walpurgis Hexen, Teufel<br />

und Dämonen. Heute werden sich Pänz<br />

ab 6 Jahren auf den Weg machen und die<br />

Orte aufsuchen von denen es heißt: Hier<br />

spukt es! Treffpunkt Römertor am Dom.<br />

€ 7,–/5,–/Familien € 19,–<br />

15.00 bis 16.15 Uhr, Museum für Ostasiatische<br />

Kunst: Lesewelten „Die große<br />

Welle” Eine große Welle spült an einem<br />

stürmischen Wintertag den neugeborenen<br />

Jungen Noaki in das Boot des Fischers<br />

Taro. Seitdem sind sieben Jahre vergangen.<br />

Was ist aus Noaki geworden? Lesung<br />

mit anschließender Führung für Kinder ab<br />

5 Jahren. Nur Eintritt für Erwachsene!<br />

15.00 bis 17.00 Uhr, Max Ernst Museum<br />

Brühl: Offene Kinderwerkstatt Während<br />

die Eltern an der Sonntagsführung teilnehmen,<br />

werden ihre Kinder ab 4 Jahren<br />

aktiv. € 5,–/3,–<br />

Köln, Dock.One<br />

28./29. <strong>April</strong> <strong>2018</strong><br />

veggienale.de<br />

11.00 bis 18.00 Uhr, Dock.One Mülheimer<br />

Hafen: Veggienale & FairGoods siehe<br />

28.4.<strong>2018</strong><br />

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Die kleine<br />

Eidechse” siehe 3.4.<strong>2018</strong><br />

11.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Zauberklänge”<br />

siehe 28.4.<strong>2018</strong><br />

11.00 oder 15.00 Uhr, Tante Astrid:<br />

„Kasperle & die drei leuchtenden Steine”<br />

Oh Schreck – die Prinzessin wurde von der<br />

bösen Hexe Kunigunde Gaggelwack entführt!<br />

Und wer sonst als ein tapferer Ritter<br />

sollte die Prinzessin befreien können?<br />

Kasperletheater vom Theater Papiermond<br />

für Kinder ab 3 Jahren. € 6,–<br />

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Blubber-<br />

Blasen SeifenZauber” siehe 7.4.<strong>2018</strong><br />

10.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Physiker”<br />

Komödie von Friedrich Dürrenmatt<br />

für Jugendliche ab 12 Jahren.<br />

11.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Taksi to<br />

Istanbul“ siehe 29.4.<strong>2018</strong><br />

17.00 bis 19.00 Uhr, Explorado Kindermuseum:<br />

Familiendisco Tanz in den Mai mit<br />

Getränken, Snacks und witzigen Aktionen<br />

für kleine und große Partylöwen! Von 16<br />

bis 17 Uhr gibt es einen DJ Workshop für<br />

Kinder. Nur Eintritt!<br />

10.00 oder 12.00 Uhr, Foyer Opernhaus<br />

Bonn: „Lieder auf hoher See” – Piratengesänge<br />

auf dem Rhein mit Werken von<br />

Franz Liszt, Clara Schumann und Béla Bartók.<br />

Familien-Sitzkissenkonzert für Kinder<br />

von 4 bis 6 Jahren vom Beethovenorchester<br />

Bonn. € 10,–/5,–<br />

ACHT BRÜCKEN Education Familie<br />

15.00 Uhr, Bürgerzentrum Engelshof:<br />

„Abrakalala” Eine musikalistigeniale<br />

Zauberreise. Familienkonzert für Familien<br />

mit Kindern zwischen 3 und 6 Jahren im<br />

Rahmen von ACHT BRÜCKEN | Musik für<br />

Köln. Alles spitzt die Ohren, wenn Melodiese<br />

erzählt. Und wenn sie erst singt …<br />

Doch die Töne gehorchen nicht mehr. Ein<br />

listiger Zauber hat sich ihrer ermächtigt<br />

und stiftet allerlei Unfug.<br />

ist Medienpartner! € 6,–/4,–<br />

16.00 Uhr, MEDIO.RHEIN.ERFT: „Zibbeldibix”<br />

erzählt die spannende Geschichte<br />

vom König von Schlummerland. Seine<br />

Tochter hat böse Träume. Um ein Mittel zu<br />

finden ihr zu helfen, muss der König eine<br />

lange weite Reise um die Welt machen …<br />

10.00 Uhr, Zoo Wuppertal: Pinguintag<br />

Heute stehen Aktionen rund um das Thema<br />

„Pinguine“ auf dem Programm. Es gibt<br />

Schaufütterungen und Führungen hinter<br />

die Kulissen. Für die kleinen Zoobesucher<br />

gibt es Kinderschminken und für alle ein<br />

Gewinnspiel.<br />

10.00 bis 14.00 Uhr, Bonnatours:<br />

Workshop Schnitzen Mütter und Töchter<br />

können heute gemeinsam das Schnitzen<br />

mit Frischholz ausprobieren. Anmeldung<br />

erforderlich. € 80,– (1 Erw. + 1 Kind), jedes<br />

weiteres Kind € 35,–<br />

11.00 Uhr, Nationalpark-Zentrum Eifel:<br />

Familientour mit Junior-Rangern Zu Junior-Rangern<br />

ausgebildete Kinder führen andere<br />

Kinder und ihre Familien auf einer 2,5<br />

stündigen Tour durch den Nationalpark.<br />

Kleine Kinder sollten in einer Rückentrage<br />

sitzen. Anmeldung unter 02444 – 95 10-0<br />

oder info@nationalpark-eifel.de<br />

13.00 Uhr, Parkplatz Kermeter: Rangertour<br />

Wilder Kermeter siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

13.00 Uhr, Nationalpark-Zentrum Eifel<br />

am Rangerhut: Rangertour Vogelsang-<br />

Wollseifen-Route siehe 1.4.<strong>2018</strong><br />

13.30 bis 14.15 Uhr, Naturparkzentrum<br />

Gymnicher Mühle: Die Erft lädt ein Schauspielführung<br />

für Familien. Die Besucher<br />

lernen die Erft persönlich kennen und<br />

lassen sich von ihrer Geschichte, ihren<br />

Sorgen und Taten beeindrucken! € 5,–<br />

14.00 Uhr, Kölner Eifelverein e.V.: Vom<br />

Stadion zum Geißbockheim Familienwanderung<br />

für Fußballfans durch den Äußeren<br />

Grüngürtel vorbei an Adenauer- und<br />

Decksteiner Weiher vom Stadion zum<br />

Geißbockheim. Treffpunkt RheinEnergie-<br />

Stadion Hst. KVB Linie 1. Anmeldung nicht<br />

erforderlich. Infos und weitere Wanderungen<br />

unter www.koelner-eifelverein.de<br />

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Lotte will<br />

Prinzessin sein” In witziger und origineller<br />

Weise zeigt das Stück eine verkehrte<br />

Welt, in der das Kind dem Erwachsenen<br />

Vorschriften macht. Eine gelungene und<br />

unterhaltsame Geschichte, die Phantasie<br />

in den Alltag von Kindern und Eltern<br />

bringt. € 7,–<br />

14.00 Uhr, Metropol Theater Köln: „Alice<br />

im Wunderland” siehe 15.4.<strong>2018</strong><br />

14.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele:<br />

„Dä Zwirjekünning” siehe 14.4.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der<br />

Grüffelo” In einem großen Wald gibt<br />

es einige Tiere, die die Maus liebend<br />

gern verspeisen würden. Aber die Maus<br />

ist schlau und weiß sich zu helfen. Sie<br />

erfindet einfach den Grüffelo. Nach dem<br />

beliebten Bilderbuch von Julia Donaldson<br />

und Axel Scheffler für Kinder ab 3 Jahren.<br />

€ 5,– bis 12,–<br />

15.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Kleiner<br />

Drache wie heißt du?” siehe 28.4.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Urania Theater: „Was man sagt<br />

ist man selber – du Armleuchter” siehe<br />

25.4.<strong>2018</strong><br />

15.00 Uhr, Casamax Theater: „Wer? Wie?<br />

Was? Wo? Wal! Warum?” siehe 27.4.<strong>2018</strong><br />

16.00 Uhr, Metropol Theater Köln: „Frau<br />

Holle” Es waren einmal zwei Schwestern,<br />

die eine war freundlich und fleißig, die<br />

andere faul und bequem. Doch die Mutter<br />

hatte die faule Tochter lieber, weil sie ihre<br />

rechte Tochter war. Die andere musste alle<br />

Arbeit tun. Eines Tages fiel dem fleißigen<br />

Mädchen beim Spinnen die Spule in den<br />

Brunnen und aus Angst vor der Mutter<br />

sprang sie hinterher. Als sie wieder zu sich<br />

kam, befand sie sich im verzauberten Land<br />

von Frau Holle. € 8,–<br />

18.00 Uhr, Burg Satzvey: Hexennacht<br />

Besucher kommen als Hexen und Zauberer<br />

verkleidet, um am riesigen Maifeuer zu<br />

tanzen. Fantasievolle Hexenwesen treiben<br />

in den Winkeln und Ecken des Burggeländes<br />

ihr Unwesen und sorgen für so manche<br />

Überraschung. Eine Kostümierung als<br />

Hexen- oder Zauberwesen ist ausdrücklich<br />

erwünscht. Um Mitternacht wird dann das<br />

riesige Maifeuer bei Livemusik entzündet<br />

und der Maisprung kann beginnen! € 8,–<br />

bis 17,–<br />

15.30 bis 17.00 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

Wilde Walpurgisnacht Heute ist<br />

Walpurgisnacht und da sind natürlich auch<br />

die kleinen Hexe von 3 bis 5 Jahren mit<br />

dabei. Anmeldung erforderlich! € 6,75 plus<br />

Material € 1,–<br />

17.30 bis 20.00 Uhr, NaturGut Ophoven:<br />

Willkommen zur Walpurgisnacht Wer<br />

mittanzen will, muss kleine Mutproben<br />

bestehen, sich im Zaubersprüche-Wettkampf<br />

beweisen und auf einem echten<br />

Hexenbesen reiten! Für Kinder von 6 bis<br />

10 Jahren. Anmeldung erforderlich! € 7,50<br />

plus Material € 1,–<br />

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der<br />

Grüffelo” siehe 29.4.<strong>2018</strong><br />

15.30 und 20.00 Uhr, Zeltpalast am<br />

Neumarkt, Köln: Circus Theater Roncalli<br />

siehe 12.4.<strong>2018</strong>


58 VERANSTALTUNGSORTE<br />

VERANSTALTUNGSORTE APRIL <strong>2018</strong><br />

A<br />

Abenteuer Lernen<br />

Haus Rath – Hauptstraße/<br />

Rath-Mengenicher Weg<br />

50859 Köln<br />

Tel. 0221 – 30 16 70 65<br />

AbenteuerHallenKALK<br />

Christian-Sünner-Str. 8<br />

51103 Köln<br />

Tel. 0221 – 880 84 08<br />

Adenauerhaus<br />

Konrad-Adenauer-Str. 8c<br />

53604 Rhöndorf<br />

Tel. 02224 – 92 10<br />

Affen- und Vogelpark<br />

Eckenhagen<br />

Am Bromberg<br />

51580 Reichshof-<br />

Eckenhagen<br />

Tel. 02265 – 87 86<br />

All-Aacht Selbstschutz<br />

Akademie Köln<br />

Severinstr. 194–196<br />

50676 Köln<br />

Tel. 0221 – 37 27 51<br />

Alte Feuerwache<br />

Melchiorstr. 3<br />

50670 Köln<br />

Tel. 0221 – 973 15 50<br />

Arithmeum Bonn<br />

Lennéstr. 2<br />

53113 Bonn<br />

Tel. 0228 – 73 87 90<br />

Arp Museum<br />

Hans-Arp-Allee 1<br />

53424 Remagen<br />

Tel. 02228 – 94 25 12<br />

August Macke Haus Bonn<br />

Bornheimer Str. 96<br />

53119 Bonn<br />

Tel. 0228 – 65 55 31<br />

B<br />

Balloni<br />

Ehrenfeldgürtel 88–94<br />

50823 Köln<br />

Tel. 0221–510 91-0<br />

Barthonia Showroom<br />

Venloerstr. 231b<br />

50823 Köln<br />

Bauspielplatz<br />

Friedenspark<br />

Hans-Abraham-Ochs-Weg 1<br />

50678 Köln<br />

Tel. 0221 – 37 47 42<br />

Bilderbuchmuseum<br />

Burg Wissem<br />

Burgallee<br />

53840 Troisdorf<br />

Tel. 02241 – 88 41-11/-17<br />

Biologische Station<br />

Haus Bürgel<br />

Urdenbacher Weg<br />

40593 Düsseldorf-<br />

Urdenbach<br />

Tel. 0211 – 71 79 83<br />

Bogenlust<br />

Tel. 02236 – 336 36 41<br />

Bonn International<br />

School e. V.<br />

Martin-Luther-King-Str. 14<br />

53175 Bonn<br />

Tel. 0228 – 30 85 47 04<br />

Bonnatours<br />

Augustastr. 12<br />

53229 Bonn<br />

Tel. 0228 – 38 77 24 43<br />

Bonner Rheinaue<br />

Ludwig-Erhard-Allee<br />

53175 Bonn<br />

Brückenforum Bonn<br />

Friedrich-Breuer-Str. 17<br />

53225 Bonn<br />

Tel. 0228 – 400 09-0<br />

Brückenkopf-Park Jülich<br />

Rurauenstr. 11<br />

52428 Jülich<br />

Tel. 02461 – 97 95-0<br />

Brunosaal Klettenberg<br />

Klettenberggürtel 65<br />

50939 Köln<br />

Burg Satzvey<br />

An der Burg 3<br />

53894 Mechernich<br />

Tel. 02256 – 95 83 11<br />

Burg Soers<br />

Soerser Weg 310<br />

52070 Aachen<br />

BÜRGERHÄUSER U.<br />

-ZENTREN<br />

Bergischer Löwe<br />

Konrad-Adenauer-Platz<br />

51465 Bergisch Gladbach<br />

Tel. 02202 – 389 99<br />

Deutz<br />

Tempelstr. 41–43<br />

50679 Köln<br />

Tel. 0221 – 22 19 14 59<br />

Ehrenfeld/BÜZE<br />

Venloer Str. 429<br />

50825 Köln<br />

Tel. 0221 – 54 21 11<br />

Engelshof<br />

Oberstr. 96<br />

51149 Köln<br />

Tel. 02203 – 160 08<br />

Kalk<br />

Kalk-Mülheimer Str. 58<br />

51103 Köln<br />

Tel. 0221 – 987 60 20<br />

Nippes/Altenberger Hof<br />

Mauenheimer Str. 92 u.<br />

Turmstr. 3–5<br />

50733 Köln<br />

Tel. 0221 – 97 65 87-0<br />

Stollwerck<br />

Dreikönigenstr. 23<br />

50678 Köln<br />

Tel. 0221 – 99 11 08-0<br />

Burgtheater –<br />

Papiertheater<br />

Untermausbach 4<br />

51688 Wipperfürth-<br />

Wipperfeld<br />

C<br />

Café Kleks Zollstock<br />

Irmgardstr. 19<br />

50969 Köln<br />

Tel. 0221 – 16 85 75 50<br />

Carl Duisberg Centren<br />

Hansaring 49–51<br />

50670 Köln<br />

Tel. 0221 – 16 26-277<br />

Casamax Theater<br />

Berrenrather Str. 177<br />

50937 Köln<br />

Tel. 0221 – 44 76 61<br />

Cassiopeia Bühne<br />

Bergisch Gladbacher<br />

Str. 499–501<br />

51067 Köln<br />

Tel. 0221 – 937 87 87<br />

Cheerleader des 1. FC Köln<br />

Tel. 0157 – 30 61 39 15<br />

Cinedom<br />

Im MediaPark 1<br />

50670 Köln<br />

Tel. 0221 – 95 19 51 07<br />

Circus Linoluckynelli<br />

Unnauer Weg 96a<br />

50767 Köln<br />

Tel. 0221 – 79 41 13<br />

colonia prima<br />

Tel. 0221 – 310 33 85<br />

COMEDIA Theater<br />

Vondelstr. 4–8<br />

50677 Köln<br />

Tel. 0221 – 88 87 73 33<br />

D<br />

DASA – Dortmund<br />

Friedrich-Henkel-Weg 1–25<br />

44149 Dortmund<br />

Tel. 0231 – 90 71-26 45<br />

Decksteiner Tennisclub<br />

Bachemer Landstr. 355<br />

50935 Köln<br />

Deutsch-franz. Kita<br />

„Les Petits Malins”<br />

Gottesweg 72–76<br />

50969 Köln<br />

Deutsches Museum Bonn<br />

Ahrstr. 45<br />

53175 Bonn<br />

Tel. 0228 – 30 22 55<br />

Deutsches Sport &<br />

Olympia Museum<br />

Im Zollhafen 1<br />

50678 Köln<br />

Tel. 0221 – 336 09-0<br />

Die Wohngemeinschaft<br />

Richard-Wagner-Str. 39<br />

50674 Köln<br />

Tel. 0221 – 27 16 23 66<br />

die ZIRKUSfabrik<br />

Kulturarena<br />

Bergisch Gladbacher<br />

Str. 1007a<br />

51069 Köln<br />

Tel. 0221 – 47 18 92 51<br />

Dinger’s Gartencenter<br />

Goldammerweg 361<br />

50829 Köln<br />

Tel. 0221 – 95 84 73-0<br />

Dock.One Mülheimer Hafen<br />

Hafenstr. 1<br />

51063 Köln<br />

DOMFORUM<br />

Domkloster 3<br />

50667 Köln<br />

Tel. 0221 – 92 58 47-20<br />

Domhöfe/Dom Spargel<br />

Hürth<br />

Zur Bauernsiedlung 4a<br />

50354 Hürth<br />

Duftmuseum<br />

im Farinahaus<br />

Obenmarspforten 21<br />

50667 Köln<br />

Tel. 0221 – 399 89 94<br />

Düsseldorf Airport<br />

Flughafenstr. 120<br />

40474 Düsseldorf<br />

Tel. 0211 – 42 10<br />

E<br />

E-Werk Köln<br />

Schanzenstr. 36<br />

51063 Köln<br />

Tel. 0221 – 967 90<br />

Ehrenburg<br />

56332 Brodenbach<br />

Tel. 02605 – 30 77<br />

Emmanuelkirche Rondorf<br />

Carl-Jatho-Str. 1<br />

50997 Köln<br />

Erholungshaus<br />

Leverkusen<br />

Nobelstr. 37<br />

51368 Leverkusen<br />

Tel. 0214 – 30-412 83/84<br />

ErlebnisZeit Rhein-Mosel<br />

Oberstr. 12<br />

56332 Burgen<br />

Tel. 02605 – 84 73 30<br />

Ev. Familien- und<br />

Gemeindezentrum<br />

„Mittendrin” Deutz<br />

Tempelstr. 29<br />

50679 Köln<br />

Ev. Familienzentrum<br />

Ehrenfeld<br />

Eisheiligenstr. 46 oder<br />

Fröbelstr. 4<br />

50825 Köln<br />

Tel. 0221 – 55 72 06/<br />

0221 – 52 29 98<br />

Ev. Gemeinde Junkersdorf<br />

Birkenallee 20<br />

50858 Köln<br />

Tel. 0221 – 48 76 31<br />

Ev. Gemeindezentrum<br />

Höhenhaus<br />

Dreisamweg 9<br />

51061 Köln<br />

Tel. 0221 – 60 66 60<br />

Ev. Kirche Widdersdorf<br />

Zum Dammfelde 37<br />

50859 Köln<br />

Ev. Kirchengemeinde<br />

Troisdorf<br />

Kronprinzenstr. 19<br />

53840 Troisdorf<br />

Tel. 02241 – 899 73 78<br />

Ev. Kita Lukaskirche Porz<br />

Mühlenstr. 2a<br />

51143 Köln<br />

Tel. 02203 – 867 51<br />

Ev. Krankenhaus Weyertal<br />

– Zentrum für Sport und<br />

Medizin<br />

Weyertal 76<br />

50931 Köln<br />

Tel. 0221 – 479 22 99<br />

Explorado Kindermuseum<br />

Philosophenweg 23–25<br />

47051 Duisburg<br />

Tel. 0203 – 29 82 33 40<br />

F<br />

Familienbildungswerk<br />

Treffpunkt Porz<br />

Theodor-Heuss-Str. 1<br />

51149 Köln<br />

Tel. 0221 – 690 86 95<br />

FAMILIENFOREN<br />

Agnesviertel<br />

Weißenburgstr. 14<br />

50670 Köln<br />

Tel. 0221 – 775 34 60<br />

Südstadt<br />

Arnold-von-Siegen-Str. 7<br />

50678 Köln<br />

Tel. 0221 – 93 18 40-0<br />

FAMILIENZENTREN<br />

Kartause<br />

Kartäusergasse 7b<br />

50678 Köln<br />

Tel. 0221 – 78 81 39 50<br />

Maria im Walde<br />

Kaiser-Karl-Ring 10<br />

53111 Bonn<br />

Tausendfüßler Sindorf<br />

Alfred-Döblin-Str. 35<br />

50170 Kerpen<br />

fbs – Ev. Familienbildungsstätte<br />

Kartäuserwall 24b<br />

50678 Köln<br />

Tel. 0221 – 47 44 55-0<br />

FIB E.V.<br />

Reginharstr. 40<br />

51429 Bergisch Gladbach<br />

Tel. 0221 – 97 77 46 90<br />

Brück<br />

Olpener Str. 978<br />

51109 Köln<br />

Tel. 0221 – 97 77 46 90<br />

im Leskanpark, Haus 31<br />

Waltherstr. 49–51<br />

51069 Köln<br />

Tel. 0221 – 97 77 46 90<br />

im studio Merheim<br />

Madausstr. 1a<br />

51109 Köln<br />

Tel. 02204 – 40 44 50<br />

Finkens Garten<br />

Friedrich-Ebert-Str. 49<br />

50996 Köln<br />

Tel. 0221 – 285 73 64<br />

(13–14 Uhr)<br />

Freies Werkstatt Theater<br />

Zugweg 10<br />

50677 Köln<br />

Tel. 0221 – 32 78 17<br />

FRÖBEL KIGAS<br />

Abenteuerland Ostheim<br />

Grevenstr. 28<br />

51107 Köln<br />

Farbkleckse Hürth<br />

Argelès-Sur-Mer-Str. 4<br />

50354 Hürth<br />

Tel. 02233 – 626 78 20<br />

An St. Peter Ehrenfeld<br />

Schönsteinstr. 24<br />

50825 Köln<br />

G<br />

Galopprennbahn<br />

Weidenpesch<br />

Scheibenstr. 40<br />

50737 Köln<br />

Gasometer Oberhausen<br />

Am Grafenbusch 90<br />

46047 Oberhausen<br />

Tel. 0208 – 80 37 45<br />

Gemeindebücherei<br />

Mayersweg Brühl<br />

Mayersweg 5–7<br />

50321 Brühl<br />

Tel. 02232 – 436 02<br />

Germania Terrasse<br />

Alfred Schütte Allee 163<br />

51105 Köln<br />

Tel. 0221 – 69 05 74 20<br />

Geysir Andernach<br />

Konrad-Adenauer-Allee 40<br />

56626 Andernach<br />

Tel. 02632 – 958 00 80<br />

girlspace<br />

Kartäusergasse 7a<br />

50678 Köln<br />

Goldfuß Museum<br />

der Uni Bonn<br />

Nussallee 8<br />

53113 Bonn<br />

Tel. 0228 – 73-31 04<br />

Grüne Spielstadt Bonn<br />

Im Dransdorfer Feld<br />

53121 Bonn<br />

Tel. 0228 – 201 61-16<br />

Gürzenich<br />

Martinstr. 29–37<br />

50667 Köln<br />

Tel. 0221 – 92 58 99-0<br />

Gürzenich-Orchester Köln<br />

Tel. 0221 – 221-224 37<br />

Gut Leidenhausen<br />

Grengeler Mauspfad<br />

51147 Köln<br />

Tel. 02203 – 399 87<br />

Gymnasium Lechenich<br />

Dr. Josef-Fieger-Str. 7<br />

50374 Erftstadt-Lechenich<br />

H<br />

Hänneschen Puppenspiele<br />

Eisenmarkt 2–4<br />

50667 Köln<br />

Tel. 0221 – 258 12 01<br />

Haus Bollheim<br />

Bollheimer Straße<br />

53909 Zülpich-Oberelvenich<br />

Tel. 02252 – 95 03 20<br />

Haus der Geschichte<br />

Willy-Brandt-Allee 14<br />

53113 Bonn<br />

Tel. 0228 – 91 65-0<br />

Haus der Springmaus<br />

Frongasse 10<br />

53121 Bonn<br />

Haus Mödrath – Räume<br />

für Kunst<br />

An Burg Mödrath 1<br />

50171 Kerpen<br />

Hillesheimer<br />

Lebensgarten<br />

Burgstr. 5<br />

54576 Hillesheim<br />

Höhenbergbad<br />

Schwarzburger Str. 4<br />

51103 Köln<br />

Horizont Theater<br />

Thürmchenswall 25<br />

50668 Köln<br />

Tel. 0221 – 13 16 04<br />

Hotel Hüttenhof Kall<br />

Hüttenstr. 56<br />

53925 Kall<br />

J<br />

Jever Fun Skihalle Neuss<br />

An der Skihalle 1<br />

41472 Neuss<br />

Tel. 0180 – 500 56 65<br />

Junges Literaturhaus<br />

Großer Griechenmarkt 39<br />

50676 Köln<br />

Tel. 0221 – 99 55 58 11<br />

JUNGES THEATER BONN<br />

Hermannstr. 50<br />

53225 Bonn-Beuel<br />

Tel. 0228 – 46 36 72<br />

im Kuppelsaal Thalia<br />

Metropol<br />

Am Markt 24<br />

53111 Bonn<br />

Tel. 0228 – 46 36 72<br />

Juzi Sülz<br />

Sülzburgstr. 112–118<br />

50739 Köln<br />

K<br />

Kath. Pfarrheim<br />

St. Katharina, Buschhoven<br />

Toniusplatz 5<br />

53913 Swisttal<br />

Kath. Pfarrsaal St. Maria<br />

Magdalena, Endenich<br />

Magdalenenstr. 25<br />

53121 Bonn<br />

Käthe Kollwitz Museum<br />

Köln<br />

Neumarkt 18–24<br />

50667 Köln<br />

Tel. 0221 – 227 28 99<br />

KERAMION<br />

Bonnstr. 12<br />

50226 Frechen<br />

Tel. 02234 – 697 69-0<br />

KGS<br />

Gutnickstraße Roggendorf<br />

Gutnickstr. 37<br />

50769 Köln-Roggendorf<br />

Neufelder Straße Holweide<br />

Neufelder Str. 2–4<br />

51067 Köln<br />

Kidzmove c/o Pure<br />

Lebensfreude<br />

Am alten Pastorat 25<br />

51465 Bergisch Gladbach<br />

Tel. 01573 – 698 06 54<br />

KiFa e.V. Bonn<br />

Sertürnerstr. 19<br />

53127 Bonn<br />

Tel. 0228 – 926 87 85<br />

Kiga St. Heinrich Brühl<br />

Zum Rodderbruch 19<br />

50321 Brühl<br />

Kinderoper Köln<br />

im Staatenhaus<br />

Rheinparkweg 1<br />

50679 Köln<br />

Tel. 0221 – 221-284 00


VERANSTALTUNGSORTE <strong>KÄNGURU</strong> 04 I 18<br />

59<br />

Kinderwald Pulheim<br />

Rheidter Weg<br />

50259 Stommeln<br />

Tel. 02238 – 47 09 13<br />

kiR – kulturinfo Rheinland<br />

Tel. 02234 – 992 15 55<br />

KITAS<br />

Brunnenkinder Bickendorf<br />

Venloer Str. 725a<br />

50827 Köln<br />

Heilige Drei Könige Rondorf<br />

Am Höfchen 18<br />

50997 Köln<br />

Houdainerstraße Zündorf<br />

Houdainerstr. 31<br />

51143 Köln<br />

Jahnstraße Bonn<br />

Jahnstraße 29<br />

53225 Bonn<br />

Neufelder Straße Holweide<br />

Neufelder Str. 35<br />

51067 Köln<br />

Robin Hood Berg. Gladbach<br />

Am Fürstenbrünnchen 5<br />

51429 Bergisch Gladbach<br />

Sandkastenfeger<br />

Bilderstöckchen<br />

Stuttgarterstr. 65<br />

50739 Köln<br />

Sommersprossen<br />

Rodenkirchen<br />

Schützstr. 56<br />

50996 Köln<br />

St. Joseph Poll<br />

Poller Hauptstr. 26b<br />

51105 Köln<br />

Storchennest Frechen<br />

Kapellenstr. 4<br />

50226 Frechen<br />

Tel. 02234 – 95 26 53<br />

KKHT Schwarz-Weiß Köln<br />

Kuhweg 20<br />

50735 Köln<br />

Tel. 0221 – 976 22 10<br />

Knauber Freizeitmarkt<br />

Bonn<br />

Endenicher Str. 120–140<br />

53115 Bonn<br />

KoelnMesse<br />

Messeplatz 1<br />

50679 Köln<br />

Tel. 0221 – 821-0<br />

Kölner Christuskirche<br />

Dorothee-Sölle-Platz 1<br />

50672 Köln<br />

Kölner Eifelverein e.V.<br />

Tel. 0221 – 62 70 76<br />

Kölner Geburtshaus<br />

Ehrenfeld<br />

Overbeckstr. 7<br />

50823 Köln<br />

Tel. 0221 – 72 44 48<br />

Kölner Jugendpark<br />

Sachsenbergstr.<br />

51063 Köln<br />

Tel. 0221 – 81 11 98-0<br />

Kölner Künstler Theater<br />

Grüner Weg 5<br />

50825 Köln<br />

Tel. 0221 – 510 76 86<br />

Kölner Zoo<br />

Riehler Str. 173<br />

50735 Köln<br />

Tel. 0221 – 77 85-0<br />

Kölnisches Stadtmuseum<br />

Zeughausstr. 1–3<br />

50667 Köln<br />

Tel. 0221 – 221-257 89<br />

KölnKitas Hohenfriedbergstraße<br />

Hohenfriedbergstr. 6<br />

50737 Köln<br />

Tel. 0221 – 740 42 63<br />

KreisMuseum Zons<br />

Schloßstr. 1<br />

41541 Dormagen-Zons<br />

Tel. 02133 – 530 20<br />

KREWELSHOF<br />

Eifel<br />

Enzener Straße<br />

53894 Mechernich<br />

Tel. 02256 – 957 76 76<br />

Lohmar<br />

Krewelshof 1<br />

53797 Lohmar<br />

Tel. 02205 – 89 77 05<br />

KUM & LUK Bildungseinrichtung<br />

Hamburger Str. 17<br />

50668 Köln<br />

Tel. 0221 – 139 05 51<br />

Kunst- und Ausstellungshalle<br />

der BRD<br />

Friedrich-Ebert-Allee 4<br />

53113 Bonn<br />

Tel. 0228 – 917 12 92<br />

Kunstmuseum Bonn<br />

Friedrich-Ebert-Allee 2<br />

53113 Bonn<br />

Tel. 0228 – 77 62 60<br />

Kunstmuseum Villa<br />

Zanders Berg. Gladbach<br />

Konrad-Adenauer-Platz 8<br />

51465 Bergisch Gladbach<br />

Tel. 02202 – 14 23 34 oder<br />

14 23 56<br />

L<br />

LANXESS arena<br />

Willy-Brandt-Platz 1<br />

50679 Köln<br />

Tel. 0221 – 80 20<br />

Loreley<br />

Auf der Loreley<br />

56346 St. Goarshausen<br />

Lutherkirche Köln-Süd<br />

Martin-Luther-Platz 2–4<br />

50677 Köln<br />

LVR Freilichtmuseum<br />

Kommern<br />

Auf dem Kahlenbusch<br />

53894 Mechernich-<br />

Kommern<br />

Tel. 02443 – 61 76<br />

LVR INDUSTRIEMUSEEN<br />

Alte Dombach<br />

Kürtener Straße<br />

51465 Bergisch Gladbach<br />

Tel. 02234 – 992 15 55<br />

Engelskirchen<br />

Engelsplatz 2<br />

51766 Engelskirchen<br />

Tel. 02234 – 992 15 55<br />

Euskirchen<br />

Carl-Koenen-Straße<br />

53881 Euskirchen<br />

Tel. 02234 – 992 15 55<br />

Oberhausen<br />

Hansastr. 20<br />

46049 Oberhausen<br />

Tel. 02234 – 992 15 55<br />

Ratingen<br />

Cromforder Allee 24<br />

40878 Ratingen<br />

Tel. 02234 – 992 15 55<br />

Solingen<br />

Merscheider Str. 289–297<br />

42699 Solingen<br />

Tel. 02234 – 992 15 55<br />

LVR Landesmuseum Bonn<br />

Colmantstr. 14–16<br />

53115 Bonn<br />

Tel. 0228 – 20 70-0<br />

M<br />

Martinushaus Esch<br />

Martinusstr. 22<br />

50765 Köln<br />

Max Ernst Museum Brühl<br />

Max-Ernst-Allee 1<br />

50321 Brühl<br />

MAYERSCHE<br />

BUCHHANDLUNGEN<br />

Nippes<br />

Neusser Str. 226<br />

50733 Köln<br />

Troisdorf<br />

Kölner Str. 13<br />

53840 Troisdorf<br />

MEDIO.RHEIN.ERFT<br />

Konrad-Adenauer-Platz 1<br />

50126 Bergheim<br />

Tel. 02271 – 986 85 55<br />

mehrSprache e.V.<br />

Neuenhöfer Allee 125<br />

50935 Köln<br />

Tel. 0221 – 43 73 39<br />

Metropol Theater Köln<br />

Eifelstr. 33<br />

50677 Köln<br />

Tel. 0221 – 32 17 92<br />

minibib Wasserturm Kalk<br />

Kalker Hauptstr. 55<br />

51103 Köln<br />

Montessori Grundschule<br />

Am Pistorhof Ossendorf<br />

Am Pistorhof 11<br />

50827 Köln<br />

Tel. 0221 – 29 79 08 30<br />

Mountainbikegruppe<br />

Köln-Bonn<br />

Tel. 02685 – 98 81 03<br />

Museum für Angewandte<br />

Kunst<br />

An der Rechtschule<br />

50677 Köln<br />

Tel. 0221 – 221-267 35<br />

Museum für Ostasiatische<br />

Kunst<br />

Universitätsstr. 100<br />

50674 Köln<br />

Tel. 0221 – 940 51 80<br />

Museum Ludwig<br />

Bischofsgartenstr. 1<br />

50667 Köln<br />

Tel. 0221 – 221-261 65<br />

Museum Schloss Homburg<br />

Schloss Homburg 1<br />

51588 Nümbrecht<br />

Tel. 02293 – 91 01-0<br />

Museum Schnütgen<br />

Cäcilienstr. 29–33<br />

50667 Köln<br />

Tel. 0221 – 221-223 10<br />

Musit Troisdorf<br />

Burgallee 1<br />

53840 Troisdorf<br />

Tel. 02241 – 900-456<br />

N<br />

Nationalpark Eifel<br />

Urftseestr. 34<br />

53937 Schleiden-Gemünd<br />

Tel. 02444 – 951 00<br />

NaturGut Ophoven<br />

Talstr. 4<br />

51379 Leverkusen<br />

Tel. 02171 – 73 49 90<br />

Naturheilpraxis Harffen<br />

Vogelsanger Weg 36<br />

50858 Köln<br />

Tel. 0178 – 458 38 40<br />

Naturparkzentrum<br />

Gymnicher Mühle<br />

Gymnicher Mühle 1<br />

50374 Erftstadt<br />

Tel. 02237 – 638 80 20<br />

Naturzentrum Eifel<br />

Urftstr. 2–4<br />

53947 Nettersheim<br />

Tel. 02486 – 12 46<br />

Neanderthal Museum<br />

Talstr. 300<br />

40822 Mettmann<br />

Tel. 02104 – 97 97 15<br />

Neue Kölner – Elternschule<br />

am Severinsklösterchen<br />

Jakobstr. 27–31<br />

50678 Köln<br />

Tel. 0221 – 33 08 16 44<br />

O<br />

Odysseum Köln<br />

Corinthostr. 1<br />

51003 Köln<br />

Tel. 01805 – 16 01 50<br />

Oper Bonn<br />

Am Boeselagerhof 1<br />

53111 Bonn<br />

Tel. 0228 – 77 80 00<br />

Ossendorfbad<br />

Äußere Kanalstr. 191<br />

50827 Köln<br />

Tel. 0221 – 27 91 70 10<br />

P<br />

Pfarrheim St. Maria<br />

Königin Kerpen<br />

Kerpener Str. 36<br />

50170 Kerpen<br />

Pfarrsaal St. Nikolaus Sülz<br />

Berrenrather Str. 256<br />

50937 Köln<br />

Pfarrsaal Thomaskirche<br />

Röttgen<br />

Herzogsfreudenweg 42<br />

53125 Bonn<br />

Phänomenta Lüdenscheid<br />

Gustav-Adolf-Str. 9–11<br />

58507 Lüdenscheid<br />

Tel. 02351 – 215 32<br />

Philharmonie<br />

Bischofsgartenstr. 1<br />

50667 Köln<br />

Tel. 0221 – 20 40 80<br />

Q<br />

Quartiersmanagement<br />

Lannesdorf/Obermehlem<br />

Ellesdorferstr. 44<br />

53179 Bonn<br />

QUERWALDEIN<br />

Bonn<br />

Bachemer Str. 16<br />

53179 Bonn<br />

Tel. 0228 – 534 44 56<br />

Köln<br />

Sülzburgstr. 218<br />

50937 Köln<br />

Tel. 0221 – 261 99 86<br />

R<br />

Rautenstrauch-Joest-<br />

Museum<br />

Cäcilienstr. 29–33<br />

50667 Köln<br />

Tel. 0221 – 221-313 56<br />

RegioColonia Stiftung<br />

Tel. 0221 – 965 45 95<br />

Reiterhof Fanny<br />

Niederheiden<br />

53804 Much<br />

Tel. 02245 – 26 97<br />

RömerWelt am Caput<br />

limitis<br />

Arienheller Str. 1<br />

56598 Rheinbrohl<br />

Tel. 02635 – 92 18 66<br />

Römisch-Germanisches<br />

Museum<br />

Roncalliplatz 4<br />

50667 Köln<br />

Tel. 0221 – 221-244 38<br />

S<br />

Schloss Burg a. d. Wupper<br />

Schlossplatz 2<br />

42659 Solingen<br />

Tel. 0212 – 24 22-60<br />

Schloss Dyck<br />

Schloss-Dyck-Straße<br />

41363 Jüchen<br />

Tel. 02182 – 82 41 19<br />

Schloss Morsbroich<br />

Gustav-Heinemann-Str. 80<br />

51377 Leverkusen-Alkenrath<br />

Tel. 0214 – 855 56-0<br />

Schokoladenmuseum<br />

Am Schokoladenmuseum 1a<br />

50678 Köln<br />

Tel. 0221 – 931 88 80<br />

Schulzentrum Buchheim<br />

Arnsberger Str. 11<br />

51065 Köln<br />

Tel. 0221 – 96 81 98 37<br />

Seepark Zülpich<br />

Markt 21<br />

53909 Zülpich<br />

Senftöpfchen Theater<br />

Große Neugasse 2–4<br />

50667 Köln<br />

Tel. 0221 – 258 10 58<br />

Siebengebirgsmuseum<br />

Kellerstr. 16<br />

53639 Königswinter<br />

Tel. 02223 – 37 03<br />

SK Stiftung Kultur/Photographische<br />

Sammlung<br />

Im Mediapark 7<br />

50670 Köln<br />

Tel. 0221 – 888 95 300<br />

Skulpturenpark Waldfrieden<br />

Wuppertal<br />

Hirschstr. 12<br />

42285 Wuppertal<br />

Tel. 0202 – 478 98 12-0<br />

Spielwerk Mülheim<br />

Regentenstr. 1a<br />

51063 Köln<br />

SSM Halle am Rhein<br />

Am Faulbach 3<br />

51063 Köln<br />

Städt. Max-Bruch-Musikschule<br />

Berg. Gladbach<br />

Langemarckweg 14<br />

51465 Bergisch Gladbach<br />

Tel. 02202 – 25 03 70<br />

Stadtbücherei Brühl<br />

Carl-Schurz-Str. 24<br />

50321 Brühl<br />

Tel. 02232 – 15 62-0<br />

Stadtmuseum Bonn<br />

Franziskanerstr. 9<br />

53113 Bonn<br />

Tel. 0228 – 77 28 77<br />

STADTTEIL-<br />

BIBLIOTHEKEN<br />

Endenich<br />

Am Burggraben 18<br />

53121 Bonn<br />

Mülheim<br />

Wiener Platz 2a<br />

51065 Köln<br />

Tel. 0221 – 221-994 49<br />

Porz<br />

Friedrich-Ebert-Ufer 64–70<br />

51143 Köln<br />

Tel. 0221 – 221-973 81<br />

Rodenkirchen<br />

Schillingsrotterstr. 38a<br />

50996 Köln<br />

Tel. 0221 – 221-923 70<br />

StattReisen Bonn<br />

Am Hauptbahnhof 1<br />

53111 Bonn<br />

Tel. 0228 – 65 45 53<br />

Straßenbahnmuseum<br />

Thielenbruch<br />

Gemarkenstr. 139<br />

51069 Köln<br />

Tel. 0221 – 283 47 71<br />

Studiobühne Siegburg<br />

Humperdinckstr. 27<br />

53721 Siegburg<br />

Tel. 02241 – 59 15 11<br />

T<br />

Tante Astrid<br />

Aachener Straße 48<br />

50674 Köln<br />

Tel. 0221 – 22 20 02 10<br />

Tanzbrunnen Köln<br />

Rheinparkweg 1<br />

50679 Köln<br />

Tel. 0221 – 821 31 83<br />

Tanzhaus Bonn<br />

Gartenstr. 102<br />

53225 Bonn<br />

Theater Marabu Bonn<br />

Kreuzstr. 16<br />

53225 Bonn<br />

Tel. 0228 – 433 97 59<br />

Töpferhof Merten<br />

Kapellenstr. 1<br />

53332 Bornheim<br />

Tel. 02227 – 29 64<br />

U<br />

Universität Bonn<br />

Regina-Pacis-Weg 3<br />

53113 Bonn<br />

Tel. 0228 – 73 76 47<br />

Universitätskindergarten<br />

e.V.<br />

Zülpicher Str. 51<br />

50937 Köln<br />

Tel. 0221 – 44 16 00<br />

Urania Theater<br />

Platenstr. 32<br />

50825 Köln<br />

V<br />

Väter in Köln e.V.<br />

Tel. 0221 – 22 29 96 22<br />

VHS Biogarten Thurner<br />

Hof Dellbrück<br />

Mielenforster Str. 1<br />

51069 Köln<br />

VHS-Forum im Rautenstrauch-Joest-Museum<br />

Cäcilienstr. 29–33<br />

50667 Köln<br />

Vinzenz Pallotti Hospital<br />

Vinzenz-Pallotti-Str. 20–24<br />

51429 Bergisch Gladbach<br />

Tel. 02204 – 41 65 25<br />

Volksbühne am Rudolfplatz<br />

Aachener Str. 5<br />

50674 Köln<br />

Volkssternwarte (Schiller-<br />

Gymnasium)<br />

Nikolausstr. 55<br />

50937 Köln<br />

Tel. 0221 – 41 54 67<br />

W<br />

Wallraf-Richartz-Museum<br />

Obenmarspforten<br />

50667 Köln<br />

Tel. 0221 – 221-211 19<br />

Wasserburg Geretzhoven<br />

Burg Geretzhoven<br />

50129 Bergheim<br />

Tel. 02183 – 41 50 90<br />

WDR-Funkhaus<br />

Wallrafplatz<br />

50667 Köln<br />

Tel. 0221 – 22 00<br />

Weisshaus Kino<br />

Luxemburger Str. 255<br />

50939 Köln<br />

Tel. 0221 – 41 84 88<br />

Weltenwanderer<br />

Grünstr. 47<br />

51063 Köln<br />

Wildpark Dünnwald<br />

Kalkweg/ Ecke Mauspfad<br />

51069 Köln<br />

Tel. 0221 – 60 13 07<br />

Willy-Brandt-Gesamtschule<br />

Höhenhaus<br />

Im Weidenbruch 214<br />

51061 Köln<br />

Tel. 0221 – 640 59 10<br />

Z<br />

ZAK – Zirkus- und<br />

Artistikzentrum Köln<br />

An der Schanz 6<br />

50735 Köln<br />

Tel. 0221 – 702 16 78<br />

Zentralbibliothek Köln<br />

Josef-Haubrich-Hof 1<br />

50676 Köln<br />

Tel. 0221 – 221-238 22<br />

ZOLLVEREIN ESSEN<br />

Denkmalpfad<br />

Gelsenkirchener Str. 181<br />

45309 Essen<br />

Phänomania<br />

Erfahrungsfeld<br />

Am Handwerkerpark 8–10<br />

45309 Essen<br />

Ruhr Museum<br />

Gelsenkirchener Str. 181<br />

45309 Essen<br />

Zoo Wuppertal<br />

Hubertusallee 30<br />

42117 Wuppertal<br />

Zoologisches Forschungsmuseum<br />

Koenig<br />

Adenauerallee 160<br />

53113 Bonn<br />

Tel. 0228 – 912 22 27<br />

Zwischenwerk VIII b/<br />

Kölner Festungsmuseum<br />

Militärringstr. 10<br />

50996 Köln


60 KLEINANZEIGEN/IMPRESSUM<br />

KLEINANZEIGEN APRIL <strong>2018</strong><br />

1 BABY & KLEINKIND<br />

Familienberatung: Manchmal kommen<br />

wir im Umgang mit Kindern an den<br />

Punkt, an dem wir nicht mehr weiterwissen.<br />

Um dann wieder einen guten<br />

Kurs zu finden, kann Beratung helfen,<br />

einen anderen Blick auf die Situation zu<br />

werfen. www.familienberatung-müller.de<br />

Eltern-Kind-Gruppe im Naturfreundehaus<br />

Kostenfreie Nutzung von Raum<br />

und großem Garten für fortlaufende<br />

Eltern-Kind-Gruppen an Werktagen von<br />

Mai bis September <strong>2018</strong>. 2 Min. von der<br />

H Kalk-Kapelle. Raum für eigene Ideen.<br />

Tel. 0173 – 630 16 62 ,<br />

www.naturfreundehaus-kalk.de<br />

2 KINDERBETREUUNG<br />

Flexible Ganztagsbetreuung ganzjährig,<br />

offene Tür, Ferienbetreuung,<br />

Ferienfahrten und Projekte für Kinder<br />

und Jugendliche in der Jugend- und Kulturzentrumsinitiative<br />

Sülz (JUZI) e.V.!<br />

Infos, aktuelles Programm und Kontakt<br />

unter www.juzisuelz.de.<br />

KINDER<br />

GEBURTSTAG<br />

FEIERN!<br />

Malen macht Schule: Fördern Sie<br />

die Talente Ihrer Kinder professionell<br />

mit System. Kreative Kinder sind<br />

erfolgreicher und selbstbewusster. Zwei<br />

Kunstlehrer pro Gruppe garantieren<br />

intensiven Unterricht mit Spaß. Individuelle<br />

Kindergeburtstage auf Anfrage.<br />

www.koelner-malschule.de<br />

4 KUNST & KREATIVES<br />

Ferienworkshop 23.–27.7. oder 20.–24.8.<br />

von 9 bis 15 h im CASAMAX Theater für<br />

Kinder ab 8. Sich auf der Bühne bewegen,<br />

sprechen, tanzen, singen …und dann den<br />

Applaus des Publikums genießen, 165 €<br />

inkl. Mittagessen, Info: 0221 – 44 76 61,<br />

www.casamax-theater.de<br />

MALSPIEL nach Arno Stern. Wohltuendes<br />

Malerlebnis für alle von 4 bis 99<br />

Jahren. Im Malort in Köln-Sülz lädt der<br />

Palettentisch mit leuchtenden Gouachefarben<br />

zum bewertungsfreien Malspiel<br />

ein. Atelier Sabine Schunk, Tel. 0221 –<br />

42 56 63, www.sabineschunk.de<br />

ART4YOU: Heute bleibt die Mattscheibe<br />

kalt! Voller Fantasie und Tatendrang<br />

ins Abenteuer Kunst. Originelle Motive<br />

ausprobieren unter: Kölner Malschule,<br />

Tel. 0221 – 55 24 04 oder www.koelnermalschule.de.<br />

Individuelle Kindergeburtstage<br />

auf Anfrage. Tel. 02237 – 603<br />

85 85<br />

6 TANZ, SPORT & FITNESS<br />

Kampfsport Judo + Mentaltraining für<br />

Kinder von 4 bis 14 Jahren. Förderung<br />

von Konzentration und Konfliktfähigkeit,<br />

Bewegung und Wahrnehmung, zur<br />

Stressbewältigung und zur Stärkung<br />

des Selbstbewusstseins mit Christian<br />

Sonnenschein. Tel. 0221 – 340 60 66,<br />

www.judospielpaedagogik.de<br />

Schnuppertraining Tennis 28.4.: Tag<br />

der offenen Tür Decksteiner Tennisclub,<br />

14 Uhr Jugendliche & Erwachsene, 15<br />

Uhr Kinder ab 5 Jahren. Material wird<br />

gestellt, vor Ort vergünstigte Einsteigerkurse!<br />

Kindertennisschule Goer,<br />

Tel. 0172 – 932 36 18, www.15null.de<br />

INTUITIVES BOGENSCHIESSEN &<br />

BOGENBAU für Kids & Erw. mit prof.<br />

Begleitung in freier Natur & Halle ***<br />

neue Erfahrungen – Freude – Entspannung<br />

– Achtsamkeit erleben & lernen ***<br />

Tageskurse, Fortbildungen, Kindergeburtstage<br />

WWW.ABENTEUER-LERNEN.NET<br />

umfasst Toben-Turnen-Spielen (Eltern-<br />

Kind-Turnen mit flexiblen Teilnahmezeiten<br />

– ab 2 J.), den beliebten Fußballgarten<br />

(Fußballspielen ohne Leistungsdruck<br />

– ab 4 J.), unseren Spielegarten und<br />

vieles mehr. Infos unter Tel. 0221 –<br />

98 74 21 39, www.kitts-ev.de<br />

KURSE<br />

NEUE KURSE! Im Bürgerhaus<br />

Stollwerck für Kinder, Jugendliche<br />

und Erwachsene ab € 24,– mtl.<br />

WERKSTATT FÜR MUSIK, KUNST,<br />

TANZ, THEATER e. V.<br />

Kursanmeldung<br />

info@mukutathe-werkstatt.de<br />

Tel. 0221 – 51 64 00<br />

per SMS 0173 – 717 46 12<br />

Mo SPIELRAUM/Theater für die<br />

Kleinsten<br />

Mo YOGA + BALLETT (Jug./Erw.)<br />

Di MODERN CONTEMPORARY DANCE<br />

(Jug./Erw.)<br />

Mi KREATIVER KINDERTANZ<br />

Do KREATIVER KINDERTANZ<br />

Do BEWEGUNGSTHEATER<br />

Tanzt … und macht Theater!<br />

Ideen und Anregungen unter<br />

www.kaenguru-online.de<br />

NICOLE’S KINDERLAND, Köln-<br />

Lindenthal, Clarenbachstr. 2, bietet<br />

Kita-Plätze für 3– bis 6–Jährige und ab<br />

2-Jährige. 7–17 Uhr mit Vollverpflegung.<br />

Förderung der Feinmotorik, Sprache,<br />

Englisch, Vorschule, singen, turnen, basteln<br />

u. v. m. Tel. 0221 – 96 43 85 88<br />

Für die familiäre Bereitschaftsbetreuung<br />

suchen wir Familien und Lebensgemeinschaften<br />

zur zeitlich begrenzten<br />

Aufnahme von Kindern, die in Krisensituationen<br />

vom Jugendamt aus der eigenen<br />

Familie herausgenommen werden. Wir<br />

bieten: Vorbereitung, kontinuierliche<br />

Beratung und Begleitung, Tagespflegesatz.<br />

Bei Interesse wenden Sie sich bitte<br />

an Sabine Blank: 0179 – 228 07 01,<br />

blank@praxiserziehungshilfe.de.<br />

3 LERNEN FÜR KINDER<br />

Kunst trifft Unterricht: Spielend<br />

Kreativität fördern. Pfiffige, spannende<br />

Angebote für kleine Artisten. Engagierte<br />

Profis für Viel-Könner und Mehr-Woller.<br />

Testen unter www.koelner-malschule.de<br />

– individuelle Kindergeburtstage auf<br />

Anfrage.<br />

Hits für Kids für 3- bis 5-Jährige: unser<br />

Mini-Art-Club. Die verblüffenden Ergebnisse<br />

und die strahlenden Gesichter<br />

sprechen für sich.<br />

www.koelner-malschule.de – individuelle<br />

Kindergeburtstage auf Anfrage.<br />

5 MUSIK<br />

ZWERGENKLANG musikalische und<br />

künstlerische Frühförderung * Musikgarten<br />

und musikalische Früherziehung<br />

(0 bis 6 Jahre) in besonderer Atmosphäre<br />

in Köln-Ehrenfeld * spielerische<br />

intensive Förderung * Tel. 0221 – 96 30<br />

62 43 * www.zwergenklang.de<br />

Klavierunterricht für Vorschulkinder.<br />

Wir lernen den kleinen Floh kennen,<br />

der uns zeigt, wie man auf dem Klavier<br />

spielt. Ein fröhlicher Anfang für Kinder<br />

mit ihren Eltern. Gute Musik von klein<br />

an. Diplom-Klavierpädagogin für instrumentale<br />

Frühförderung Gisela Hegewald,<br />

02238 – 84 07 28, piano-hegewald@<br />

web.de<br />

Erfahrener, diplomierter Geigen- und<br />

Klavierlehrer erteilt qualifizierten Unterricht<br />

für Anfänger und Fortgeschrittene.<br />

Individuelles Unterrichtskonzept<br />

mit Spaß und Erfolg, Hausbesuche und<br />

Geigenverleih sind möglich. Tel.: 0221 –<br />

139 90 21 oder 0162 – 988 13 91<br />

Klavierunterricht von Diplom-Klavierlehrerin<br />

für Kinder, Jugendliche und<br />

Erwachsene. Alle Stilrichtungen, Hausbesuch<br />

im Kölner Westen. Tel. 02234 –<br />

967 05 81, www.paragi.de.<br />

AN ERSTER<br />

STELLE WERBEN<br />

Premiumadressen buchen:<br />

www.kaenguru-online.de<br />

Tanzetage, Ballettschule in der Wormser<br />

Str. 51, Köln-Südstadt. Spiel.-elementarer<br />

Tanz ab 3 J., Ballett/moderner Kindertanz<br />

ab 6 J., Videoclip, Ballett, Jazz,<br />

Modern u. Contemporary für Jugendl. u.<br />

Erw., unverbindliche Probestunden. Info:<br />

0221 – 16 83 71 75, www.tanzetage.de<br />

Tanzstudio in der Marmeladenfabrik in<br />

Nippes: Kindertanz ab 3 Jahren, Ballett<br />

für Kinder und Jugendliche, Streetdance,<br />

Pilates, Feldenkrais. Kostenlose<br />

Probestunde. Info: Claudia Mölders,<br />

Tel. 0221 – 760 31 94 und<br />

www.tanz-marmeladenfabrik.de<br />

Psychomotorische<br />

Frühförderung im Wasser<br />

Baby- und Kleinkinderschwimmen<br />

Schwimmkurse<br />

Therapeutisches Schwimmen<br />

Integrative Gruppen<br />

Aquafit für Schwangere<br />

Martina Wingen, Tel. 0221 – 340 50 56<br />

www.babyschwimmoase.de<br />

Braunsfeld • Brühl • Hürth-Fischenich<br />

Innenstadt • Kalk • Lindenthal • Niehl<br />

Nippes • Rodenkirchen<br />

movement – „Tanzen verleiht Flügel!“<br />

„Ready for take off” – in Köln-Dellbrück.<br />

Tanzen? Ja!! Aber bitte keine Massenabfertigung.<br />

Bei uns erfahren Klein &<br />

Groß individuelle Förderung in kleinen<br />

Gruppen. Unser breites Angebot findet<br />

ihr auf www.movement-koeln.de. Kostenlose<br />

Probestunde und Beratung sind<br />

selbstverständlich. movement – Schule<br />

für Tanz und Bewegung, Pia Hieb,<br />

Tel. 0179 – 497 63 02<br />

KiTTS e.V., der „Kinder-Tobe-Turn- und<br />

Spielverein“ bietet verschiedene Sportund<br />

Bewegungsprogramme für Kinder<br />

von 2 bis 7 Jahren. Unser Angebot<br />

Krav Maga Selbstverteidigungsund<br />

Selbstbehauptungstraining<br />

für Kinder und Jugendliche in der<br />

Selfdefensebox Cologne in<br />

Köln-Braunsfeld.<br />

Die Kinder und Jugendlichen erlernen<br />

von Dipl.-Sportlehrer und Schwarzgurt<br />

Björn Lagerström sich altersgerecht<br />

selbst zu behaupten und zu verteidigen.<br />

Das Training ist fortlaufend und findet<br />

immer mittwochs von 17 bis 18 Uhr für<br />

Kinder von 6 bis 9 Jahre und von 18<br />

bis 19 Uhr für Jugendliche von 10 bis<br />

13 Jahren statt.<br />

Sollte Ihr Kind oder Sie mittwochs<br />

nicht können, dann melden Sie sich<br />

dennoch bei uns, es sind derzeit weitere<br />

Trainingstage in Planung.<br />

Trainingsort:<br />

Selfdefensebox Cologne<br />

Stolberger Straße 200<br />

Halle 20/21<br />

50933 Köln<br />

Ein kostenloses Probetraining ist nach<br />

vorheriger Anmeldung jederzeit möglich.<br />

Es gibt ausreichend Parkplätze<br />

vor der Tür.<br />

Weitere Infos unter<br />

Tel. 01578 – 689 43 22 oder<br />

www.selfdefensebox.cologne


61<br />

Schauspiel – Tanz – Gesang<br />

bei Stagecoach Köln-West<br />

Alle drei Disziplinen vereint ergeben<br />

unser Erfolgsrezept, um Selbstvertrauen<br />

und Alltagskompetenzen wie<br />

Kommunikations- und Teamfähigkeit<br />

zu fördern.<br />

Der Spaß kommt wie von selbst! Man<br />

fühlt sich gut. Die Schüler entwickeln<br />

sich in ihrem individuellen Tempo.<br />

Kurse jeden Samstag in der Venloer<br />

Straße 1031, 50829 Köln.<br />

Alle Altersgruppen Kids and Teens.<br />

Rufen Sie mich an, ich beantworte<br />

gern Ihre Fragen und berate Sie.<br />

– Raissa Malcherowitz<br />

Mobil: 0152 – 33 56 92 53<br />

Web: www.stagecoach.de/koelnwest<br />

Minimax und Honeyfunny, die lustigen<br />

Kinderzauberer und Ballonmodellierer<br />

sowie Kinderschminken und Animation<br />

für Feste und Geburtstage jeder Art. Du<br />

bist der Hit, du machst mit.<br />

Mobil: 0163 – 620 12 64 oder<br />

www.zauberer-minimax.de<br />

Am Geburtstag mal die Welt retten<br />

oder einen Mörder überführen! Der<br />

Countdown läuft. Mit kühlem Kopf und<br />

all Euren Sinnen bewaffnet, kann Euer<br />

Team das Rätsel lösen. Spannend, spaßig<br />

und ein bisschen verrückt. Jetzt in<br />

2 Räumen. www.thegreatescape.cologne<br />

8 URLAUB & FERIEN<br />

Familienferienhaus im schönen Ostfriesland<br />

für bis zu 6 Personen. Ruhige<br />

Sackgassenlage mit großem Naturgarten,<br />

nahe an Greetsiel, Norddeich,<br />

Emden und Wattenmeer! 3 SZ, 2 WC,<br />

Kaminofen, NS ab 45 Euro p.N., mehr<br />

Infos: www.ostfriesischesferienhaus.de<br />

9 KONTAKT & FREIZEIT<br />

10 ERWACHSENE<br />

IMPRESSUM<br />

Heft <strong>April</strong> <strong>2018</strong>, 19. Jahrgang<br />

verbreitete Auflage 60.000<br />

Känguru Colonia Verlag GmbH<br />

Hansemannstr. 17–21<br />

50823 Köln<br />

www.kaenguru–online.de<br />

GESCHÄFTSFÜHRERINNEN<br />

Susanne Geiger–Krautmacher<br />

Petra Hoffmann (v.i.S.d.P.)<br />

ZENTRALE/MITNAHMEORTE/ABO<br />

Mareike Krus<br />

Tel. 0221 – 99 88 21–0<br />

Fax 0221 – 99 88 21–99<br />

info@kaenguru–online.de<br />

REDAKTION<br />

Petra Hoffmann (ph)<br />

hoffmann@kaenguru–online.de<br />

Anja Janßen (aj)<br />

janssen@kaenguru–online.de<br />

MEDIABERATUNG PRINT UND ONLINE<br />

Susanne Geiger–Krautmacher, Tel. 0221 – 99 88 21–11<br />

geiger@kaenguru–online.de<br />

TANZATELIER DANKA BUSS seit<br />

1999 in Köln-Junkersdorf. Kurse für<br />

Kinder ab 3 J., Teenies und Erwachsene.<br />

Ballett, Videoclipdance, Jazz Dance,<br />

Aerobic, Dance Mix. Unsere Probestunden<br />

sind kostenlos! Tel. 0221 – 48 28 11,<br />

www.tanzatelier.de<br />

Springen, Krabbeln, Drehen, Fallen …<br />

Kreativer Kindertanz und Tänzerische<br />

Früherziehung in Sülz ab 3 Jahren!<br />

Mit Musik, Rhythmus, Improvisationen,<br />

kindgerechter Tanztechnik und viel<br />

Bewegung die Welt des Tanzes und die<br />

eigenen Möglichkeiten entdecken. Und<br />

dabei vor allem Spaß haben! Kostenlose<br />

Probestunde. Info: Tanzplatz – Kreativer<br />

Kindertanz im Veedel. Info: R. Platz,<br />

Tel. 0221 – 589 04 21<br />

TANZSTATION Studio für Modernen<br />

Tanz in Nippes, Christinastr. 6.<br />

Moderner Kindertanz (ab 4), Modern<br />

und Contemporary Dance, HipHop (Neue<br />

Kurse!), Ballett und Pilates. Kostenlose<br />

Probestunden. Info: Elke Horst 0221 –<br />

29 93 22 05, info@tanzstation-koeln.de<br />

Tanzschule Nina Haber, Marienburg:<br />

Kindertanz ab 3 Jahren, Ballett für<br />

Vorschulkids, Grundschulkinder und<br />

Jugendliche. Hiphop für Kinder ab<br />

6 Jahren und Jugendliche. Mutter-Kind-<br />

Gruppe ab 1 Jahr. Fit nach der Rückbildung<br />

mit Baby! www.tanz-haber.de<br />

7 KINDERGEBURTSTAG<br />

Bogenschießen: Mit professioneller<br />

Ausrüstung und fachlicher Betreuung.<br />

Spannende Bogenturniere ab 10 J. bei<br />

Ihnen vor Ort oder im Kölner Norden<br />

ab 149,– Euro (Bogenevents auch für<br />

Erwachsene). Tel. 0160 – 98 64 93 36<br />

oder www.bogenschiessen-fuer-alle.de<br />

Magier, Schatzkarten-Leser, Drachenstreichler:<br />

Aufgepasst! Stellt euch der<br />

magischen Bibliothek und erlebt Kölns<br />

familienfreundlichstes Escape-Room-<br />

Abenteuer. Perfekt für Geburtstage,<br />

direkt in der Kölner Südstadt, für alle ab<br />

10 Jahren. Bilder, Termine und Tickets:<br />

www.teamX.koeln<br />

„ZAUBEREI mit Aladino – entspannter<br />

als Kegeln oder Kino“. Gönnen Sie<br />

sich stressfreie Partys. Altersgerechte<br />

Mitmach-Zaubershows, Ballonmodellage,<br />

Schminken/Tattoos und mehr. Für alle<br />

Veranstaltungen mit Kindern.<br />

Tel. 02236 – 625 54, 0171 – 244 99 00,<br />

www.kunterbuntevent.de<br />

Verbringen Sie wunderbare Tage in<br />

einem historischen „Weinschlösschen“<br />

direkt an der Mosel in der Calmont-Region!<br />

Wir bieten gemütliche, elegant ausgestattete<br />

Doppelzimmer für romantische<br />

Pärchen-Tage und Ferienwohnungen mit<br />

moderner Küche und Wohnzimmer für<br />

die ganze Familie! WEINGUT & SCHLOSS-<br />

KELLEREI in Ediger-Eller. Tel. 02675 –<br />

277, www.weingut-von-landenberg.de<br />

Genau meine<br />

Ferien<br />

Jetzt Katalog <strong>2018</strong><br />

Für Mädchen & Jungen<br />

Von Abenteuer bis Zirkus ist alles dabei!<br />

Jugendherbergen im Rheinland<br />

Katalog: 0211-30263026 · jh-ferien.de<br />

Vater-Kind-Wochenenden „Auszeit mit<br />

Kind“ Einmal ein Wochenende nur den<br />

Kindern widmen: naturverbunden, einfach<br />

leben, aktiv Vater sein. Für Väter<br />

mit Kindern ab 4 Jahren. Höhlenerkundung<br />

mit dem Pony, Druckwerkstatt …<br />

www.auszeit-mit-kind.de<br />

Genau meine<br />

Ferien<br />

Jetzt Katalog <strong>2018</strong><br />

Für Jungen & Mädchen<br />

Von Abenteuer bis Zirkus ist alles dabei!<br />

Jugendherbergen im Rheinland<br />

Katalog: 0211-30263026 · jh-ferien.de<br />

Ferienhaus in Holland Oostkapelle/<br />

Zeeland zu vermieten, 7 Pers., ideal<br />

für Fam. mit Kindern, großer Garten,<br />

Tel. 0172 – 296 53 52,<br />

www.kleinbuur.cabanova.de<br />

KURS<br />

Fotokurs für Eltern<br />

Lernen Sie Ihre Kamera kennen und<br />

schönes Portraitlicht zu sehen.<br />

Während des Theorieteils wird Ihr<br />

Kind betreut und beim Praxisteil fotografieren<br />

Sie Ihr Kind und setzen das<br />

Gelernte auf dem Spielplatz direkt um.<br />

21.4. und 9.6.<br />

www.brightpictures.fotograf.de<br />

So geht das nicht weiter! – und wie<br />

dann!? Fachkundig, kompetent, humorvoll<br />

und einfühlsam. Carolin Höver,<br />

Eltern- und Paarberatung.<br />

www.systemischepaarberatung.de<br />

Erfahrene Fachanwältin für Familienrecht<br />

(selbst Mutter zweier Söhne) aus<br />

dem Kölner Süden hat ein offenes Ohr<br />

für Ihre Fragen im Bereich Familienrecht/Scheidung/Unterhaltsrecht.<br />

Es<br />

wird gerne ein Vorabgespräch geführt.<br />

Gerne in meiner Kanzlei als auch telefonisch/per<br />

E-Mail. Kanzlei Kentenich,<br />

Severinskirchplatz 12, 50678 Köln, Tel.<br />

0221 – 379 76 57, info@Kanzlei-Kentenich.de,<br />

www.Kanzlei-Kentenich.de<br />

Sie erleben in Ihrer Familie oder im<br />

Umfeld Streitsituationen? Gibt es wiederkehrende<br />

Konflikte, die Sie wütend<br />

machen oder die Sie nunmehr vermeiden?<br />

Fühlen Sie sich nicht verstanden,<br />

gesehen oder wertgeschätzt? Ich bin<br />

zertifizierte Mediatorin und unterstütze<br />

Sie auf dem Weg zu Ihrer Lösung. Ich<br />

freue mich auf Sie! Erfahren Sie mehr<br />

unter www.konflikte-loesen.koeln und<br />

rufen Sie an: 0221 – 25 96 22 21.<br />

NATURA INITIA: Wegbegleitung &<br />

Gruppenangebote für Frauen und<br />

Mädchen, Ritualarbeit für Schwangere,<br />

Naturtherapie & Beratung, schamanische<br />

Heilweisen. www.natura-initia.de<br />

Fortbildung für die Arbeit mit 4–6-Jährigen.<br />

Ein Methoden- + Ideenpaket wird<br />

praxisnah vermittelt. Es folgt eine Hospitation<br />

bei einer Ustd. mit Kindern. Leitung<br />

B. Fleischer, Tanzpäd., Erzieherin;<br />

Fr 20.4., 10–16 Uhr, info@tanzimpulsekoeln.de,<br />

0221 – 68 36 91<br />

KINDER<br />

GEBURTSTAG<br />

FEIERN!<br />

Ideen und Anregungen unter:<br />

www.kaenguru-online.de<br />

Sonja Bouchireb, Tel. 0221 – 99 88 21–41<br />

bouchireb@kaenguru–online.de<br />

Helgard Wedig–Dzikowski, Tel. 0221 – 99 88 21–42<br />

wedig@kaenguru–online.de<br />

Christine David, Tel. 0221 – 99 88 21–25<br />

david@kaenguru–online.de<br />

Petra Priggemeyer, Tel. 0221 – 99 88 21-14<br />

priggemeyer@kaenguru-online.de<br />

Zurzeit gültige Preisliste Nr. 8<br />

vom 28.7.2014<br />

KLEINANZEIGEN<br />

Mareike Krus<br />

krus@kaenguru–online.de<br />

VERANSTALTUNGSTERMINE<br />

Bitte per E–Mail mit vollständiger<br />

Veranstalteradresse bis zum<br />

8. des Vormonats an: Petra Schulte<br />

schulte@kaenguru–online.de<br />

Tel. 0221 – 99 88 21–22<br />

GRAFIK<br />

Annette Süß<br />

mail@annettesuess.de<br />

MITARBEITER DIESER AUSGABE<br />

Sue Herrmann, Christoph Schrahe, Ursula Katthöfer,<br />

Laura Kuwawi, Frau Sonnenberg, Annika<br />

Hoffmann, Sofia Grillo<br />

LEKTORAT REDAKTIONSTEIL<br />

Kirsten Nagel<br />

BILDNACHWEISE am Bild<br />

<strong>KÄNGURU</strong> erscheint monatlich (10–mal im Jahr)<br />

und liegt kostenlos an über 1.300 Stellen aus. Für<br />

unverlangt eingesandte Manuskripte, Zeichnungen<br />

und Fotos wird keine Haftung übernommen.<br />

<strong>KÄNGURU</strong> veröffentlicht kostenlos Termine<br />

für Veranstaltungen. Die Übereinstimmung des<br />

abgedruckten Veranstaltungskalenders mit der<br />

Vorlage ist zwar beabsichtigt, aber ohne Gewähr.<br />

Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher<br />

Genehmigung des Verlages. Alle Urheberrechte<br />

für Beiträge, Fotos und Anzeigen liegen bei der<br />

Herausgeberin bzw. den Autoren. Erfüllungsort und<br />

Gerichtsstand ist Köln.<br />

ANZEIGENSCHLUSS FÜR DIE<br />

MAI 18-AUSGABE: 10. APRIL <strong>2018</strong><br />

BEILAGEN:<br />

Teilbeilagen: Langel Schuhe<br />

BELICHTUNG UND DRUCK<br />

Weiss–Druck Monschau<br />

Dieses Druckerzeugnis wurde<br />

mit dem Blauen Engel ausgezeichnet.<br />

<strong>KÄNGURU</strong> ist Mitglied der „Familienbande”, des<br />

bundesweiten Zusammenschlusses von Eltern–<br />

Stadtmagazinen, Gesamtauflage 781.000, Telefon<br />

0431 – 220 73–0, www.familienban.de<br />

AN ERSTER<br />

STELLE WERBEN<br />

Premiumadressen buchen:<br />

www.kaenguru-online.de<br />

Dieses Druckerzeugnis ist mit dem<br />

Blauen Engel zertifiziert.<br />

<strong>KÄNGURU</strong> ist Mitglied im VDZ NRW, dem Verband<br />

der Zeitschriftenverlage in NRW e. V.<br />

GX6


62 KLEINANZEIGEN<br />

KINDER<br />

GEBURTSTAG<br />

FEIERN!<br />

Ideen und Anregungen unter:<br />

www.kaenguru-online.de<br />

Sie suchen spannende Fortbildungsthemen<br />

für Ihr Team oder Ihre Gruppe?<br />

Ich biete Seminare zu Themen wie:<br />

*Interkulturelle Kommunikationsunfälle*,<br />

*Konflikte & Gewaltfreie Kommunikation*,<br />

*Diversity* oder *Vorurteilsbewusste<br />

Erziehung*. Sehr gern komme<br />

ich zu einem Vorgespräch zu Ihnen.<br />

Weitere Infos unter: Tel. 0221 – 25 96 22<br />

21 oder www.konflikte-loesen.koeln<br />

Sie haben das WECHSELMODELL<br />

vereinbart und es gibt noch Schwierigkeiten<br />

bei der Durchführung?<br />

Erfahrene Mediatorin und Fachanwältin<br />

für Familienrecht hilft Ihnen dabei, eine<br />

gemeinsame Lösung zu finden. Kontaktieren<br />

Sie mich für ein Vorabgespräch,<br />

in welchem ich gerne alle Fragen beantworte.<br />

Rechtsanwältin Anke-Jonna Jovy,<br />

Hohenstaufenring 63, 50674 Köln, Tel.<br />

0221 – 58 93 77 99, www.kanzleijovy.de<br />

TREFFER!<br />

Termine und Kurse unter:<br />

www.kaenguru-online.de<br />

11 ENTSPANNUNG & BEAUTY<br />

12 GESUNDHEIT<br />

PHILIPP GEHRKE<br />

PRAXIS FÜR OSTEOPATHIE<br />

Osteopathie für Kinder und Erwachsene<br />

jeden Alters.<br />

Piusstraße 22c in Köln-Ehrenfeld am<br />

Barthonia Forum. Tel. 0176 – 82 18 38 53.<br />

osteopathie.gehrke@posteo.de<br />

www.osteopathie-gehrke.de<br />

Damit es leichter wird … wenn das Leben<br />

aus der Balance gerät, sich alles<br />

nach Krise anfühlt … J. Hohagen, Kinder-<br />

Jugend-Familienberatung, Tel. 0160 – 92<br />

09 61 51, www.psychotherapie-hohagen.<br />

de. Termine kurzfristig frei, auch am WE<br />

Hausbesuch möglich!<br />

Willkommen in der Naturheilpraxis<br />

Anke Scheibe, Praxis für Craniosacrale<br />

Therapie, Traumalösung und Faszienarbeit.<br />

Ganzheitliche Behandlung von<br />

(Schrei-)Babys, Kindern