29.04.2024 Aufrufe

KÄNGURU Mai 2024

Das Stadtmagazin für Familien in Köln, Bonn und Region berichtet über: • Mobilität: Kindgerechte Verkehrswende in den Städten • Sport: Welcher Tanzkurs passt zu meinem Kind? • Raus, raus, raus – Auf in den Rheinpark • Rezept: Herzhafte „Arme Ritter“

Das Stadtmagazin für Familien in Köln, Bonn und Region berichtet über:
• Mobilität: Kindgerechte Verkehrswende in den Städten
• Sport: Welcher Tanzkurs passt zu meinem Kind?
• Raus, raus, raus – Auf in den Rheinpark
• Rezept: Herzhafte „Arme Ritter“

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

DAS FAMILIENMAGAZIN | ZUM MITNEHMEN<br />

MAI 24<br />

STADTMAGAZIN MOBILITÄT FÜR FAMILIEN SPORT IN KÖLN RAUS, BONN RAUS, RAUS<br />

Kindgerechte Verkehrswende<br />

in den Städten<br />

Welcher Tanzkurs passt<br />

zu meinem Kind?<br />

Auf in den Rheinpark<br />

© Clement C/peopleimages.com – stock.adobe.com<br />

KÖLN | BONN


Liebe Leser:innen,<br />

in dieser Ausgabe widmen wir<br />

uns wieder einmal dem Thema<br />

Mobilität – einem Thema, das<br />

uns bewegt. Achtung, Wortwitz!<br />

Tatsächlich definiert<br />

der Duden den Begriff unter<br />

anderem als „Fortbewegung<br />

von Personen oder Beförderung<br />

von Gütern (auf bestimmte<br />

Weise)“. Wir wollen die Güter<br />

an dieser Stelle einmal außen vor lassen und uns auf die Fortbewegung<br />

von Personen konzentrieren. Genauer gesagt auf die einer<br />

bestimmten Personengruppe: Kinder. Kinder sind im Stadtverkehr –<br />

und im Verkehr allgemein – am gefährdetsten. Darum ist es wichtig,<br />

dass sie sich sicher in der Stadt bewegen können, Wege allein oder<br />

gemeinsam mit Freund:innen meistern und selbstständig zu Fuß<br />

oder auf dem Fahrrad unterwegs sein können. Leider ist das in vielen<br />

Städten, wie auch in Köln, noch nicht immer der Fall. Wir haben uns<br />

gefragt, was im Zuge der Verkehrswende getan wird oder geplant<br />

ist, damit Kinder sicher mobil sein können. <strong>KÄNGURU</strong>-Autorin Thea<br />

Wittmann hat sich auf die Suche nach Antworten gemacht und mit<br />

einer Expertin über kindgerechte Mobilität gesprochen.<br />

Außerdem geht es in unserer <strong>Mai</strong>-Ausgabe um die Frage, welcher<br />

Tanzkurs zu meinem Kind passt, und Benni Stapf berichtet in einer<br />

neuen Folge von „Raus, raus, raus“ von seinem Familienausflug in<br />

den Kölner Rheinpark.<br />

Viel Spaß beim Lesen und einen schönen <strong>Mai</strong>!<br />

Inga Drews und das<br />

STADTMAGAZIN<br />

FÜR FAMILIEN IN KÖLN BONN<br />

-Team<br />

© Benjamin Stapf<br />

18<br />

Von Akrobatik bis Zumba –<br />

Welcher Tanzkurs passt<br />

zu meinem Kind?<br />

22<br />

Kinderparadies in Köln –<br />

Auf in den Rheinpark<br />

2


INHALT<br />

MAI <strong>2024</strong> | #4<br />

© fizkes – stock.adobe.com<br />

04 Termine, Tipps & Trends<br />

07 Frau Karlis Kolumne<br />

08 Lauschen, Schmökern & Spielen<br />

12 Tipps für Kitas & Schulen<br />

14 Verkehrswende im urbanen Raum –<br />

„Kindgerechte Mobilität statt<br />

verkehrsgerechter Kinder“<br />

18 Sport und Bewegung: Welcher Tanzkurs<br />

passt zu meinem Kind?<br />

22 Raus, raus, raus: Auf in den Rheinpark<br />

25 Rezept: Herzhafte „Arme Ritter“<br />

26 Kalender <strong>Mai</strong> <strong>2024</strong><br />

34 Kleinanzeigen<br />

14<br />

© hanohiki – stock.adobe.com<br />

Kinder im Blick –<br />

Verkehrswende<br />

im urbanen Raum<br />

IMPRESSUM Heft <strong>Mai</strong> <strong>2024</strong>, 25. Jahrgang, verbreitete Auflage 50.000. <strong>KÄNGURU</strong> erscheint monatlich (10-mal im Jahr) und wird kostenfrei in Köln, Bonn und der Region verteilt. Herausgeber: Känguru Colonia Verlag<br />

GmbH, Hansemannstr. 17–21, 50823 Köln, Fon 0221 – 99 88 21-0, Fax 0221 – 99 88 21-99, info@kaenguru-online.de, www.kaenguru-online.de, Handelsregister: HR Köln 64533, Geschäftsführung: Sonja Bouchireb,<br />

Redaktion: Inga Drews (V.i.S.d.P.), Anja Janßen, Sue Herrmann, Laura Kuwawi, Golrokh Esmaili, Redaktionsschluss ist der 10. des Vormonats, Nachrichten an: redaktion@kaenguru-online.<br />

de, Mediaberatung Print und Online: Sonja Bouchireb, Mareike Krus, Yasemin Sistig, Nachrichten an: anzeigen@kaenguru-online.de. Teilbeilage: Kölner KinderSportFest und Stadt Köln Es gilt<br />

die Anzeigenpreisliste Nr. 10 vom 01.09.2022 Anzeigenschluss: siehe Mediadaten, Kleinanzeigen: krus@kaenguru-online.de, Veranstaltungskalender: Petra Schulte, Termineingabe über das<br />

Formular auf www.kaenguru-online.de/kalender eintragen; Terminabgabe für Veranstaltungen in der Druckausgabe bis zum 4. des Vormonats, für die Onlineausgabe www.kaenguru-online.<br />

de laufend. Grafik: Annette Süß, Lektorat: Katrin Höller, Druck: Weiss-Druck Monschau, Gedruckt auf 100% Recyclingpapier. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Namentlich gekennzeichnete<br />

Artikel und Leserbriefe geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Es wird keine Haftung für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos, Zeichnungen etc. übernommen, sie<br />

sind aber herzlich willkommen. Alle Fotos, Beiträge und vom Verlag gestaltete Anzeigen sind urheberrechtlich geschützt. Abdruck nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages. Erfüllungsort<br />

und Gerichtsstand ist Köln. Bildnachweise befinden sich am Bild. Der Abdruck von Veranstaltungshinweisen ist kostenlos, allerdings besteht kein Rechtsanspruch auf Abdruck. Keine Gewähr<br />

für die Richtigkeit der Angaben.<br />

GX6<br />

Dieses Druckerzeugnis ist mit dem<br />

Blauen Engel zertifiziert.<br />

3


TERMINE, TIPPS<br />

& TRENDS<br />

Theater-Festival<br />

BOHEI<br />

Was gibt es Neues aus Köln, Bonn,<br />

der Region und darüber hinaus? Wir halten<br />

euch auf dem Laufenden.<br />

Noch mehr Termine gibt es<br />

täglich aktuell im Online-<br />

Veran staltungskalender unter<br />

kaenguru-online.de/kalender<br />

Das BOHEI-Festival geht dieses Jahr in die 5. Runde. Circa<br />

150 junge Theaterakteur:innen im Alter von 7 bis 24 Jahren<br />

bevölkern am Pfingstwochenende vom 16. bis 20. <strong>Mai</strong> die<br />

Bühnen des COMEDIA Theaters in der Kölner Südstadt.<br />

Zehn Theaterkollektive sowie die Theatergruppe RIF von<br />

der LVR-Johann-Joseph-Gronewald-Schule haben sich mit<br />

dem Motto „Lifelines“ auseinandergesetzt und zeigen nun<br />

fünf Tage lang ihre Inszenierungen – auch im öffentlichen<br />

Raum. Ergänzt werden die Spieltermine durch Workshops,<br />

Publikumsgespräche, zwei Kreativmärkte in Mülheim und<br />

der Südstadt und eine Open-Stage-Veranstaltung, bei der<br />

alle ihr Talent, ob Jonglieren, Singen oder Slammen, auf die<br />

Bühne bringen können. (sh)<br />

Fahrraddemos<br />

Kidical Mass<br />

© Fey<br />

comedia-koeln.de<br />

Kinder- & Bürgerfest<br />

Cologne Classic<br />

Der Cologne Cycling Club e. V. veranstaltet an den beiden<br />

Pfingstfeiertagen, 19. und 20. <strong>Mai</strong>, die 70. Austragung der<br />

Cologne Classics, das traditionelle Radrennen der Domstadt.<br />

Im Rahmen der internationalen Radrenntage findet<br />

jeweils ab 12 Uhr ein Kinder- und Bürgerfest auf dem<br />

Kriegerplatz in Longerich statt. In Zusammenarbeit mit<br />

der freiwilligen Feuerwehr aus Longerich und dem Lino<br />

Club aus Lindweiler wurde ein Fest für die ganze Familie<br />

organisiert. Neben verschiedenen Kinderfahrradrennen –<br />

mit und ohne Pedale – sorgen Spielezirkuszelt, Hüpfburg<br />

und Karussell für beste Unterhaltung. Am Pfingstmontag<br />

stehen mehrere Tanzgruppen, Live-Bands und Clown Olli<br />

auf der Bühne. Der Eintritt zum Kinder- und Bürgerfest<br />

ist frei! (sh)<br />

cologneclassic.de<br />

Alle zusammen für kinder- und fahrradfreundliche Städte! Im<br />

Rahmen der Kidical-Mass-Aktionswochen, die am 20. April<br />

gestartet sind und in denen bis zum 5. <strong>Mai</strong> in ganz Deutschland<br />

und über die Grenzen hinaus Aktionen wie Schulstraßen<br />

und Fahrradbusse stattfinden, sind alle von 0 bis 99 Jahren in<br />

verschiedenen Städten der Region dazu aufgerufen, bei den<br />

bunten Fahrraddemos mitzuradeln. In Köln finden sie während<br />

der Aktionswochen in den Veedeln an unterschiedlichen<br />

Terminen statt. In Bonn und in Troisdorf werden die Straßen<br />

am 4. <strong>Mai</strong> erobert und in Brühl findet die Radtour, die sich<br />

vor allem an Kinder und Familien richtet, am 5. <strong>Mai</strong> statt.<br />

Alle Fahrraddemos finden in Begleitung der Polizei statt. Alle<br />

Termine zu den Aktionen findet ihr online. (id)<br />

unterstützt die Kidical Mass Köln<br />

STADTMAGAZIN FÜR FAMILIEN IN KÖLN BONN<br />

als Medienpartner.<br />

kinderaufsrad.org<br />

4


Termine, Tipps & Trends<br />

© KinderSportFest<br />

Hochwertige Zahnmedizin<br />

für die ganze Familie!<br />

Richmodstraße 31 • 50667 Köln • Tel: 0221 / 2725070<br />

Mo - Do 7.30 - 18.30 Uhr • Fr 7.30 - 15.30 Uhr • Sa 8.30 - 14.00 Uhr<br />

Sport & Spaß<br />

Kölner KinderSportFest<br />

Am 25. <strong>Mai</strong> ist es wieder so weit: Beim 14. Kölner Kinder-<br />

SportFest erleben kleine Kölner:innen einen Tag voller Sport<br />

und Spaß auf dem Gelände der Sporthochschule Köln und<br />

auf den Vorwiesen des RheinEnergieSTADIONS. Kinder<br />

von 4 bis 11 Jahren – mit und ohne Behinderung – können<br />

kostenlos an über 40 Mitmach-Stationen verschiedene<br />

Sportarten kennenlernen und ausprobieren. Beim Olympischen<br />

Wettkampf gilt es, das Können in den Disziplinen<br />

Weitsprung, Werfen und Laufen unter Beweis zu stellen,<br />

alles unter dem Motto „Dabei sein ist alles!“ Bis zum<br />

12. <strong>Mai</strong> können sich Sportler:innen noch<br />

gegen eine Gebühr von 6 Euro für den<br />

Olympischen Wettkampf anmelden. (id)<br />

Auch wir <strong>KÄNGURU</strong>s sind wieder mit<br />

unserem Maskottchen Karla Känguru<br />

dabei.<br />

koelner-kindersportfest.de<br />

KARLA<br />

<strong>KÄNGURU</strong><br />

– ON TOUR –<br />

GUT<br />

BETREUT<br />

IN KÖLN<br />

www.kindertagespflege-koeln.de<br />

Wir suchen Sie als …<br />

Bereitschaftspflegeeltern<br />

für ein Kind im Alter von 0 – 4 Jahren.<br />

Wettbewerb<br />

„Erlebter Frühling“<br />

Welche Lebewesen brauchen einander und kooperieren?<br />

Wer hat wen zum Fressen gern? Und wie stehen wir<br />

Menschen in Beziehung mit all diesen Tieren, Pflanzen<br />

und Pilzen? Um diese und ähnliche Fragen geht es beim<br />

Wettbewerb „Erlebter Frühling“ der Naturschutzjugend<br />

NAJU. Kinder bis zu einem Alter von 13 Jahren gehen<br />

auf Spurensuche nach Frühlingsboten – auf Wiesen, im<br />

Wald, im Stadtpark oder an Gewässern. Ihre kreativen<br />

Beiträge wie Forschungstagebücher, Collagen, Zeichnungen,<br />

Theaterstücke, Filme oder eigenen Geschichten<br />

reichen sie bis zum 31. <strong>Mai</strong> ein. Die eigenen Projekte<br />

sollen Kinder für den Schutz der Umwelt sensibilisieren<br />

und ihre Begeisterung für die Natur fördern. (aj)<br />

naju.de/für-kinder/erlebter-frühling<br />

Sie können einem Kind in einer akuten Krise<br />

ein „Zuhause auf Zeit“ geben.<br />

Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle<br />

und viel seitige Aufgabe mit intensiver<br />

Begleitung. Sie erhalten Unterhalt für das<br />

Kind und ein angemessenes Honorar.<br />

www.stadt-koeln.de/artikel/01378/<br />

KidS Kinder-und Jugendpädagogische Einrichtung der Stadt Köln<br />

Tel. 0221 221-35209 · info-fbb@stadt-koeln.de<br />

5111_Bereitschaftspflege_05-<strong>2024</strong>_känguru.indd 1 21.03.24 14:17<br />

5


Termine, Tipps & Trends<br />

Finale<br />

DFB-Pokal der Frauen<br />

© Charlotte Wulff<br />

Jubiläumsfest<br />

LeseWelten<br />

LeseWelten, die Vorlese-Initiative der Kölner Freiwilligen<br />

Agentur e.V., feiert dieses Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum –<br />

unter anderem mit einem großen Jubiläumsfest am 26. <strong>Mai</strong><br />

im Bürgerzentrum Ehrenfeld. Von 14 bis 18 Uhr wird im<br />

BüZe gemalt, gebastelt, fotografiert und natürlich auch<br />

vorgelesen: LeseWelten-Botschafter:innen, Kinderbuchautorin<br />

Andrea Karimé und Fernsehmoderator André Gatzke<br />

sowie der Kabarettist Jürgen Becker und die Schauspielerin<br />

Mirja Boes lesen für Kinder und Erwachsene. Natürlich<br />

bleibt auch Zeit und Raum für Begegnungen und Gespräche<br />

mit den ehrenamtlichen Vorleser:innen, den Hauptamtlichen<br />

der Initiative sowie Liesbert, dem Lesemonster. (sh)<br />

Zum 15. Mal findet das DFB-Pokalfinalspiel der Frauen im<br />

RheinEnergieSTADION in Köln statt. Der Anpfiff der finalen<br />

Begegnung zwischen den Frauen des VfL Wolfsburg und<br />

des FC Bayern München ist am 9. <strong>Mai</strong>, an Christi Himmelfahrt,<br />

um 16 Uhr. Bereits um 9.30 Uhr starten verschiedene<br />

Mädchenturniere für D- und C-Juniorinnen auf den Stadionwiesen.<br />

Das mittlerweile traditionelle Fan- und Familienfest<br />

beginnt um 11.11 Uhr mit einem abwechslungsreichen Programm<br />

von Malen, Quiz und Glücksrad über Torwandschießen<br />

und Foto-Aktionen bis hin zu Workouts und Bewegungsparcours.<br />

Für beste Stimmung sorgen außerdem Kempes<br />

Feinest, Miljö sowie die Klüngelköpp.<br />

Auch wir <strong>KÄNGURU</strong>s sind wieder<br />

mit einer Malaktion und unserem<br />

Maskottchen Karla Känguru<br />

vor Ort. (sh)<br />

dfb.de<br />

KARLA<br />

<strong>KÄNGURU</strong><br />

– ON TOUR –<br />

lesewelten-koeln.de<br />

Wettbewerb<br />

Hörspielwiese Köln<br />

Der zweite Hörspielwettbewerb „Hörspielwiese Köln“ in Kooperation<br />

mit dem jfc Medienzentrum richtet sich an Kinder<br />

und Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren, die ein eigenes<br />

Hörspiel von mindestens 10 und maximal 30 Minuten Länge<br />

produziert haben oder produzieren möchten. Viele gute<br />

Tipps und Tricks von der Ideenfindung bis zur Postproduktion<br />

findet ihr auf der Webseite des Jugendwettbewerbs. Bis<br />

zum 21. Juli können die Wettbewerbsbeiträge rund um eure<br />

Geschichten eingereicht werden. Die beeindruckendsten<br />

Hörspiel-Einreichungen werden am Festivalwochenende<br />

vom 16. bis 18. August vor Publikum im Kölner Stadtgarten<br />

aufgeführt sowie mit tollen Sachpreisen ausgezeichnet. (sh)<br />

hoerspielwiese.koeln/jugendwettbewerb/<br />

CircusDanceFestival<br />

LATIBUL CircusGarden<br />

Vom 16. bis zum 20. <strong>Mai</strong> findet das Kölner CircusDanceFestival<br />

statt, bei dem auf dem LATIBUL-Gelände am Riehler<br />

Rheinufer internationale Produktionen des Zeitgenössischen<br />

Zirkus gezeigt werden. Dabei steht dieses Jahr zum ersten<br />

Mal ein Familientag auf dem Programm. Beim „LATIBUL<br />

CircusGarden“ am 19. <strong>Mai</strong> können Kinder und Erwachsene<br />

auf der Festivalwiese familiengerechte Aufführungen<br />

genießen oder sich bei vielfältigen Mitmach-Angeboten,<br />

Workshops und Begegnungsangeboten ausprobieren. Eine<br />

große gemeinsame Performance am frühen Abend schließt<br />

das Programm ab. Der „CircusGarden“ findet unter freiem<br />

Himmel sowie in Zelten statt und ist kostenfrei. (id)<br />

© Franzi Schardt<br />

circus-dance-festival.de<br />

6


Kolumne<br />

KOMPRIMIERTES ESKALIEREN<br />

Oder: Lebensphasenkonforme Formate<br />

Als unsere Freunde Uli und Adrien (oder „Ali“<br />

und „Udrien“, wie wir sie insgeheim nennen)<br />

vor einiger Zeit zu einer Rock-Party in den<br />

Heimathirsch in Nippes einluden, waren wir<br />

einerseits begeistert und andererseits nicht<br />

so. Denn zwar tanzen mein Mann und ich<br />

gerne, aber nicht unbedingt auf Rockmusik.<br />

Trotzdem okkupierten wir die Tanzfläche bis<br />

zum Morgengrauen und zahlten für das Vergnügen<br />

mit zwei Tagen Mattigkeit und Gliederschmerzen.<br />

Es folgten weitere Feten in<br />

unterschiedlichen Konstellationen an unterschiedlichen<br />

Locations und bald wurde deutlich:<br />

Wir tanzen immer noch gerne, wollen<br />

uns aber nicht mehr so abschießen und übernächtigen<br />

wie früher. In einer von kleinteiligen<br />

Verpflichtungen geprägten Lebensphase<br />

haut man sich nicht mal eben so eine Nacht<br />

um die Ohren, als gäbe es kein Morgen mit<br />

Kindern und Arbeit und Kindern und Haushalt<br />

und Kindern und Papierkram und Arbeit.<br />

Zum Glück gibt es einen Markt für Menschen<br />

wie uns, die ihre Zeit und Kraft nicht<br />

FRAU KARLI<br />

lebt zusammen mit ihren<br />

beiden Töchtern und<br />

ihrem Mann, der zugleich<br />

ihre Jugendliebe ist, in<br />

freundlichen Verhältnissen<br />

irgendwo im Raum Köln.<br />

Sie beherrscht das gesamte<br />

Alphabet, hält herzlich<br />

wenig von medialer<br />

Freizügigkeit und kann alle<br />

Familienmitglieder am Duft<br />

ihrer Stirn erkennen.<br />

mehr wie unerschöpfliche Ressourcen behandeln<br />

können. Die entsprechenden Partyformate<br />

haben unmissverständliche Namen<br />

wie „Immernoch Tanzen!“ oder „Middance<br />

Crisis“ und der Clou ist, dass sich das Tanzvergnügen<br />

verschiebt: Während die Jugend<br />

noch chillt oder über den Hausaufgaben brütet<br />

oder kleine Geschwister zu Binge-Watching<br />

und Tanzclips anstiftet, können Eltern<br />

bereits ab 17 oder 19 Uhr losziehen, komprimiert<br />

auf der Tanzfläche eskalieren und zu<br />

zivilen Zeiten ins Bett fallen.<br />

Hier ein paar Empfehlungen für alle, die in<br />

Stimmung kommen wollen: „Ievan Polkka ft.<br />

Bilal Göregen“ von The Kiffness, „Groove Is<br />

in the Heart“ von Deee-lite und Sam Rockwells<br />

ultimative Performance im Video zu<br />

„My Type“ von Saint Motel. Auch immer<br />

schön anzusehen: Tanz-Compilations von<br />

Tom Hiddleston oder Tom Hollands unvergesslicher<br />

Auftritt beim Lip Sync Battle, der<br />

vor sechs Jahren durchs Internet krachte und<br />

bis heute nichts an Appeal eingebüßt hat.<br />

23<br />

Jun<br />

GO Museum<br />

Eltern ins Konzert – Kinder ins Museum. GO Museum bietet spannende<br />

Workshops für Kinder von 6–13 Jahren während Ihres Konzertbesuchs.<br />

Mehr erfahren und anmelden unter<br />

guerzenich-orchester.de/gomuseum<br />

In Kooperation mit dem Museumsdienst Köln<br />

7


Medien<br />

LAUSCHEN,<br />

SCHMÖKERN<br />

& SPIELEN<br />

Bilderbuch<br />

Die graue Stadt<br />

Robin, ein aufgewecktes, neugieriges Mädchen, zieht<br />

mit ihren Eltern in die Stadt, in der sich die meisten<br />

bereits mit dem allgegenwärtigen Grau der Fassaden arrangiert<br />

haben. Um Atmosphäre und Stimmung zu verdichten,<br />

sind die Illustrationen weitestgehend in Grautönen<br />

gehalten. Fremd und irritiert entwickelt Robin<br />

eine eher aufmüpfige Haltung, die nicht zuletzt durch<br />

ihre strahlend gelbe Regenjacke ins Auge fällt. Mit Hilfe<br />

von einigen Verbündeten macht<br />

sich Robin auf die abenteuerliche<br />

Suche nach den verlorenen Farben<br />

und bringt die graue Welt schon<br />

bald ins Wanken. Mit seiner Detektivgeschichte<br />

„Die graue Stadt“<br />

für Kinder ab 8 Jahren setzt Autor<br />

und Illustrator Torben Kuhlmann<br />

ein Zeichen für bunte Vielfalt und<br />

gegen Konformität. (sh)<br />

Sachbilderbuch<br />

Wasser<br />

Wasser – Wo kommt es her? Wo<br />

fließt es hin? Das Sachbilderbuch<br />

der Künstlerin Olga Fadejewa<br />

zeigt Familien mit Kindern<br />

ab 6 Jahren auf kunstvolle Art,<br />

wie wichtig Wasser für unser<br />

Leben auf der Erde ist. Dieses<br />

besonders illustrierte Sachbuch<br />

wartet nicht nur mit jeder<br />

Menge spannender Fakten über<br />

das nasse Element auf, sondern sensibilisiert die kleinen<br />

und großen Leser:innen auch dafür, dass das Leben auf<br />

unserem Planeten ohne Wasser gar nicht möglich wäre.<br />

Ein weiterer Titel der preisgekrönten Autorin wurde<br />

ebenfalls im Magellan Verlag veröffentlicht: „Wind – Wo<br />

kommt er her? Wo weht er hin?“ (sh)<br />

Magellan Verlag, 18 Euro<br />

NordSüd Verlag, 20 Euro<br />

Musiktipp von „Mama lauter!“<br />

Pohlmann – Dingo Ingo<br />

Mit dem Album „Dingo Ingo“ hat der Singer-Songwriter Pohlmann schon vor drei<br />

Jahren eine überzeugende Visitenkarte als Kindermusiker abgegeben. Seine Lieder<br />

schmeicheln nicht nur verwöhnten Ohren, sondern vor allem auch solchen, die es<br />

noch werden wollen. Keine verzerrten Gitarren, keine elektronischen Beats, stattdessen<br />

stimmungs- und gefühlvoll arrangierte Songs mit eingängigen Melodien,<br />

die durchweg Freude bereiten. Bereits der Opener „BabyEierLeicht“ bringt reichlich<br />

Ohrwurmpotenzial mit und wartet mit einer selbstermächtigenden Haltung auf, die<br />

sich durch gut die Hälfte der Lieder auf diesem Album zieht. Dem gegenüber stehen<br />

eine Handvoll Songs, die mehr unterhalten als ermutigen möchten. Ein naheliegender<br />

Anspruch, der auf „Dingo Ingo“ für wohltuende Abwechslung sorgt. In vielen Songs<br />

weckt der erzählerische Rückgriff auf die Tierwelt Assoziationen zu Fabeln. Gerade<br />

diese Herangehensweise macht das Album auch für jüngere Kinder sehr zugänglich.<br />

In der Summe ist „Dingo Ingo“ ein kleines Kindermusik-Juwel.<br />

mama-lauter.de, ingopohlmann.de<br />

8


Medien<br />

NOMINIERT ALS<br />

BESTER ANIMATIONSFILM<br />

Kampf für Mädchen<br />

und Frauen<br />

AB 9. MAI IM KINO<br />

„Was mich schon immer beschäftigt hat – auch als Schülerin – war<br />

Antisemitismus. Und zu meinem Entsetzen und zu meiner Traurigkeit<br />

ist das ja wieder sehr aktuell.“ Frauke Mahr ist eine Ikone in der Frauen-<br />

und Mädchenbewegung, auch über Kölns Grenzen hinaus. Seit<br />

Jahrzehnten setzt sie sich gegen Gewalt an Mädchen und Frauen ein.<br />

Sie hat das erste Frauenhaus in Köln mitgegründet und arbeitet bei<br />

Lobby für Mädchen e.V. Nun wird sie große Fußstapfen hinterlassen,<br />

denn im Juli geht sie in Rente. <strong>KÄNGURU</strong>-Redakteurin Golrokh Esmaili<br />

schaut mit ihr gemeinsam auf das, was war und auf das, was Frauke<br />

Mahr unermüdlich angestoßen hat, aber auch auf das, was kommen<br />

wird. Denn so ein Mensch wie Frauke<br />

Mahr wird sich bestimmt<br />

niemals so richtig zur Ruhe<br />

setzen – auch wenn sie<br />

selbst sagt, dass sie erstmal<br />

„ganz doll faul sein wird“.<br />

Aber hört selbst!<br />

Alle Podcasts findet ihr auf<br />

kaenguru-online.de/<br />

podcast.<br />

Hörbuch<br />

Inspektor<br />

Dilemma<br />

Schauspieler Stefan Kurt liest für Kinder<br />

ab 7 Jahren den spannenden Kinderkrimi<br />

„Inspektor Dilemma“ von Kristina<br />

Andres. Mit wehendem Schnurrbart<br />

und flatternden Ohren radeln Inspektor Ole Dilemma vom<br />

Polizeirevier und sein Spürhund Komma zum Tatort. Auf<br />

der Insel Sandig wurden im frisch gebauten Parkhaus alle<br />

Parkscheinautomaten gesprengt! Der mysteriöse Fall „Es<br />

fliegt was durch die Luft“ nimmt seinen Lauf – unterhaltsam,<br />

mit überraschenden Wendungen und feinem<br />

Humor. Und Lust auf Zimtschnecken bekommt man<br />

auch! (sh)<br />

Hörcompany, ab 9,99 Euro<br />

Brillen für Kinder<br />

AUGENWEIDE OPTIK GMBH · Hohenstaufenring 72 · 50674 Köln<br />

0221-23 17 28 www.augenweide.de<br />

Baby-News<br />

THEMEN TIPPS TERMINE<br />

Der Newsletter<br />

für die junge Familie<br />

monatlich • kostenlos<br />

hier anmelden<br />

9


Medien<br />

Spieletipp von Ingemar Reimer<br />

Die Magischen Schlüssel<br />

Wer träumt nicht davon, einmal im Leben eine Schatztruhe<br />

zu öffnen? Man hofft auf Gold, Silber und Edelsteine in rauen<br />

Mengen. Nur leider findet man Schatztruhen nicht an jeder<br />

Ecke und dann sind sie zumeist auch noch verschlossen.<br />

Gut, dass für dieses Problem magische Schlüssel existieren.<br />

Öffnet sich die Truhe?<br />

Das Wunschziel für alle ist der goldene Schlüssel am Ende<br />

des Weges. Dieser öffnet garantiert die Truhe und verspricht<br />

die meisten Edelsteine. Entlang des Weges gibt es auf jedem<br />

Feld weitere Schlüssel. Sie können Nieten sein oder die<br />

Truhe öffnen. Je weiter man den Weg vorangeschritten ist,<br />

desto größer ist die Belohnung. Mit drei Würfeln bewegt<br />

man sich vorwärts. Würfel, die einen Mond zeigen, muss<br />

man allerdings zur Seite legen. Der Zug endet, wenn man<br />

sich entscheidet, sein Glück mit dem Schlüssel vom aktuellen<br />

Feld zu probieren, oder alle Würfel einen Mond zeigen. In<br />

diesem Fall geht man leer aus. Wer zuerst eine bestimmte<br />

Anzahl Edelsteine gesammelt hat, gewinnt das Spiel.<br />

Game Factory,<br />

ab 6 Jahren,<br />

ca. 15 Minuten,<br />

2–4 Personen,<br />

ca. 28 €<br />

Glück gehört dazu<br />

In diesem Spiel fordert man sein Glück heraus. Würfelt man<br />

weiter, um wertvollere Schlüssel zu erreichen, oder geht man<br />

auf Nummer sicher? Die Mitspielenden freuen sich, wenn man<br />

den dritten Mond würfelt und mit leeren Händen dasteht. Auf<br />

der anderen Seite lockt der goldene Schlüssel. Laut Schachtel<br />

ist das Spiel für Kinder ab 6 Jahren angegeben, aber Jüngere<br />

können prima mitspielen. Auch die großen Abenteurer:innen<br />

können sich der Jagd nach dem goldenen Schlüssel nur schwer<br />

entziehen. Das Spiel „Die Magischen Schlüssel“ ist ein fabelhaftes<br />

Spiel für die ganze Familie.<br />

© Game Factory<br />

Kinofilm<br />

Robot Dreams<br />

© Plaion Pictures<br />

Dieser für den Oscar nominierte Animationsfilm kommt<br />

ganz ohne Worte aus und erzählt eine herzerwärmende<br />

Geschichte über Freundschaft. Alles beginnt damit,<br />

dass Hund es satt hat, allein zu sein. Er kauft sich einen<br />

Roboter und gewinnt einen wahren Freund. Hund und<br />

Robo werden unzertrennlich und genießen den Sommer<br />

in New York. Doch dann passiert während eines Ausflugs<br />

zum Strand ein Unfall und Hund muss den beschädigten<br />

Robo zurücklassen. Er beschließt, neue Freund:innen<br />

zu finden. Doch bald erkennt Hund, dass er Robot nicht<br />

aufgeben möchte. Mit schönen Bildern, viel Witz und<br />

mitreißender Musik sorgt der Film für Kinovergnügen für<br />

Groß und Klein. (id)<br />

9. <strong>Mai</strong>, FSK 0<br />

10


11


TIPPS<br />

FÜR KITAS<br />

& SCHULEN<br />

© winnievinzence – stock.adobe.com<br />

Schulunterricht und Kita-Alltag<br />

können auch außerhalb der Klassenund<br />

Gruppenräume stattfinden.<br />

Unsere Neuigkeiten zu den Themen<br />

Bildung und Betreuung.<br />

Kunstmuseum<br />

Villa Zanders<br />

© Rawpixel.com – stock.adobe.com<br />

Dank Kooperationen und Förderungen bietet das Kunstmuseum<br />

Villa Zanders in Bergisch Gladbach Schulklassen<br />

aller Schulformen und Altersstufen die Möglichkeit, sich vor<br />

Ort mit Kunst auseinanderzusetzen. Ob im Atelier oder im<br />

Rahmen der Kulturstrolche oder Kulturscouts, dem Museum<br />

als außerschulischer innovativer Lernort fällt immer mehr<br />

Bedeutung zu. Individuell auf den Lehrplan abgestimmte<br />

Workshops über verschiedene künstlerische Techniken runden<br />

das Angebot für Schulklassen ab. Im Vordergrund steht<br />

bei allen Angeboten, die Neugier auf Kunst zu wecken und<br />

die eigene Kreativität spielerisch zu fördern. In Anlehnung an<br />

die im Museum gesammelten Eindrücke ist ein Experimentieren<br />

und Ausprobieren verschiedener Techniken ausdrücklich<br />

erwünscht. (sh)<br />

villa-zanders.de<br />

Für Feste und Wandertage<br />

Gokart-Spaß<br />

Von Klassenausflug bis OGS-Ferienprogramm – das Team von<br />

Gokart-Spaß bietet verschiedene Events für Schulen und Kitas<br />

in Köln und Bonn. Mit dem mobilen Gokart-Parcours geht es<br />

auf die Schulhöfe. Individuell einsetzbar können Rennstrecken,<br />

Slalomparcours und mehr aufgebaut werden. Die Outdoor-<br />

Pedal Gokart-Touren dagegen finden im Wald statt – in Köln<br />

beispielsweise in Dünnwald. Die Schüler:innen und Lehrkräfte<br />

können sich bei Überholmanövern messen oder in gemütlichem<br />

Tempo durch die Natur touren. Beide Angebote gibt es<br />

in verschiedenen Paketen, die sich in Dauer und Menge der<br />

Gokarts unterscheiden. (id)<br />

gokart-spass.de<br />

12


Kita & Schule<br />

Projektplanung<br />

#lassmalesen<br />

#lassmalesen, ein Projekt der lit.kid.Ruhr und lit.kid.Cologne<br />

zur Förderung von zeitgenössischer Literatur, lädt<br />

Schulklassen aller Schulformen und Altersklassen dazu<br />

ein, eigene Lesungen zu organisieren. Von der Autor:innen-Wahl<br />

über den Veranstaltungsort bis zum Wasserglas<br />

auf dem Lesepult organisieren die Schüler:innen<br />

eigenständig eine rund einstündige Veranstaltung. Fachkundig<br />

unterstützt werden sie durch professionell geleitete<br />

Workshops zu den Themen Projektmanagement,<br />

Bühnenpräsenz und Moderation. Die Teilnahme am<br />

Projekt ist dank einer Förderung des Ministeriums für<br />

Kultur und Wissenschaft NRW kostenfrei. Ein Einstieg<br />

ist das ganze Jahr über möglich. Lehrkräfte können sich<br />

über den Anmeldebogen auf der Website bewerben. (sh)<br />

lassmalesen.de<br />

Pädagogische Beratung<br />

Abfallvermeidung<br />

Was passiert mit dem Müll, nachdem die AWB die<br />

Mülltonnen geleert hat? Wo kommt der Müll hin? Was<br />

wird daraus gemacht? Das und vieles mehr erfahren<br />

Vorschulkinder, die an einem kostenlosen Angebot für<br />

Tageseinrichtungen teilnehmen. Das Beratungsteam<br />

der AWB informiert über Abfallvermeidung, Wertstoffsammlung<br />

und Stadtsauberkeit. Was gehört in welche<br />

Tonne? Wie kann ich Abfall vermeiden? Auch Kölner<br />

Schulklassen aller Jahrgangsstufen und Schulformen<br />

werden beraten. Das kostenlose Angebot zielt darauf<br />

ab, Kinder und Jugendliche zu sensibilisieren und durch<br />

rechtzeitige Aufklärung einen Beitrag zum Umwelt- und<br />

Ressourcenschutz zu leisten. (sh)<br />

awbkoeln.de<br />

Nicole Schäfer und<br />

Lena Sonnenschein<br />

Wir<br />

bewegen<br />

was<br />

Bewegungs- und<br />

Entspannungsprojekte:<br />

• von den Krankenkassen gefördert<br />

• Gesundheitsförderung für Kids<br />

• Pädagogen und Eltern mit einbezogen<br />

• nachhaltig integriert<br />

In deiner Kita oder Grundschule<br />

übrigens: wir stellen ein<br />

Die Bewegungsmacher<br />

info@diebewegungsmacher.de<br />

0152 / 0491 3743<br />

www.diebewegungsmacher.de<br />

Meld dich bei uns und wir finden<br />

das passende Projekt für dich.<br />

13


Mobilität<br />

Verkehrswende im urbanen Raum<br />

„Kindgerechte Mobilität statt<br />

verkehrsgerechter Kinder“<br />

Mobil sein – das bedeutet für Kinder, dass sie alltägliche Wege<br />

sicher bewältigen können, ob zu Fuß, mit dem Fahrrad, allein oder zusammen<br />

mit Gleichaltrigen. Zur Schule, zu Freund:innen oder zum Training im Sportverein.<br />

Einfach gesagt: Kinder sollen sich selbstständig und gefahrlos bewegen<br />

können – das wäre der Idealfall. Wie kann das funktionieren?<br />

Von Thea Wittmann<br />

© Irina Schmidt – stock.adobe.com<br />

14


Mobilität<br />

ei welchen Projekten hat die angestrebte Verkehrswende<br />

im Raum Köln und Bonn speziell die Kinder<br />

im Blick? Welche Vorhaben orientieren sich an den<br />

Bedürfnissen von Kindern? Darüber hat <strong>KÄNGURU</strong><br />

mit Sara Klemm gesprochen, Referentin für Zielgruppenorientiertes<br />

Mobilitätsmanagement beim Verkehrsverbund<br />

Rhein-Sieg (VRS). Sie berät und begleitet die Mitgliedskommunen<br />

des Zukunftsnetz Mobilität NRW im Hinblick auf<br />

die Entwicklung nachhaltiger Mobilitätsangebote.<br />

© go.Rheinland<br />

Im Interview:<br />

Sara Klemm, Referentin<br />

für Zielgruppenorientiertes<br />

Mobilitätsmanagment<br />

beim VRS<br />

<strong>KÄNGURU</strong>: Frau Klemm, wie werden sich Menschen<br />

zukünftig in Städten fortbewegen? Werden sie mehr zu<br />

Fuß gehen, hauptsächlich Fahrrad fahren, E-Scooter<br />

nutzen? Werden die Öffis automatisiert fahren? Können<br />

Sie uns einen kleinen Ausblick geben, wie die Mobilität<br />

der Zukunft im VRS-Gebiet aussehen könnte?<br />

Sara Klemm: Wie wir uns in Zukunft bewegen, hängt stark<br />

davon ab, wie unsere Städte gestaltet sind und welche Angebote<br />

es gibt. In der Planung sagt man: „Wer Straßen sät,<br />

wird Verkehr ernten“. Wer sichere Rad- und Fußwege baut<br />

und verlässliche Bus- und Bahnverbindungen schafft, der<br />

sorgt dafür, dass sich mehr Menschen zu Fuß, mit dem Rad<br />

und mit dem öffentlichen Verkehr fortbewegen. Die Klimakrise<br />

erfordert so wenig Autoverkehr wie möglich, das weiß<br />

auch die Politik. Viele Kommunen haben sehr gute Ideen<br />

und setzen sie mutig um, obwohl Gesetze und bundespolitische<br />

Entscheidungen häufig wenig Spielraum lassen. Als<br />

Großstädte haben Köln und Bonn die besten Voraussetzungen,<br />

Alternativen zum Autoverkehr zu bieten und schaffen<br />

bereits viel Platz zum Gehen, Radfahren und Spielen.<br />

Öffentlicher Raum ist wertvoll. Vor allem Kinder<br />

brauchen Platz und Sicherheit – gerade in der Stadt.<br />

Stattdessen gibt es eine hohe Verkehrsdichte, fehlende<br />

Zebrastreifen oder Ampeln, unübersichtliche Baustellen.<br />

Bürgersteige und Radwege lösen sich plötzlich auf und<br />

werden ohne Weiteres auf die Verkehrsstraße geleitet.<br />

Was muss passieren?<br />

Der bekannte Architekt Jan Gehl sagt: „Je besser Kinder<br />

und ältere Menschen sich auf Straßen und Plätzen bewegen<br />

und aufhalten können, desto lebenswerter ist eine<br />

Stadt.“ Wir müssen also Räume schaffen, die dies auch ermöglichen.<br />

Deshalb ist es das Wichtigste, Kinder und Jugendliche<br />

aktiv in die Planung ihrer eigenen Umgebung<br />

einzubeziehen, zum Beispiel durch Streifzüge oder Planwerkstätten.<br />

Wir sprechen hier von kompetenzorientierter<br />

Verkehrsplanung. Nur so können die Bedürfnisse von<br />

Kindern identifiziert werden. Denn ihre Wahrnehmung<br />

von Geschwindigkeiten und Entfernungen ist anders als<br />

die von Erwachsenen, durch ihre Körpergröße stehen sie<br />

im Straßenverkehr vor ganz anderen Herausforderungen.<br />

Deshalb brauchen wir auch eine Anpassung der geltenden<br />

Gesetze.<br />

Gefördert durch:<br />

Miteinander klingt’s<br />

einfach besser<br />

www.fahrradstraßen.koeln<br />

Lastenrad-Neuling?<br />

Wir machen dir<br />

den Einstieg leicht.<br />

Fahrradstraßenkampagne_92x128_09-2023.indd 1 05.09.23 09:12<br />

Jetzt das KVB-Lastenrad testen!<br />

www.kvb.koeln/lastenrad<br />

90 Min.<br />

gratis je Woche<br />

für alle mit<br />

240415_KVB_Lastenrad_Anzeige_Känguru_92x128.indd 1 17.04.24 10:45<br />

15


Mobilität<br />

Illustrationen: © hanohiki – stock.adobe.com<br />

Was tut sich da konkret?<br />

Bundesweit haben sich bereits mehr als tausend Kommunen<br />

der Initiative „Lebenswerte Städte und Gemeinden“<br />

angeschlossen, allein im Rheinland sind es über 40. Die<br />

Initiative setzt sich dafür ein, dass Kommunen Tempo 30<br />

innerhalb von Ortschaften als Höchstgeschwindigkeit einrichten<br />

und sie damit ruhiger und sicherer machen können.<br />

Das ist gesetzlich bisher noch nicht möglich.<br />

Was sind kindgerechte Aspekte der Mobilitätswende?<br />

Worauf müssen die Planenden achten, wenn es um Kinder<br />

geht?<br />

Gerade jüngere Kinder handeln und bewegen sich sehr intuitiv.<br />

Wenn man ihnen beim freien Spielen zuschaut, lassen<br />

sich ganz neue Möglichkeiten erkennen, wie Orte für<br />

Kinder gestaltet sein müssen. Indem alle Akteure wie Kommunalverwaltung,<br />

Kommunalpolitik, Kinder, Schulen und<br />

Eltern zusammenkommen, lassen sich gemeinsame Strategien<br />

entwickeln, die allen Beteiligten gerecht werden. So<br />

entstehen sichere Räume, in denen sich Kinder bewegen<br />

können, ohne dass sich ihre Eltern sorgen. Schließlich wollen<br />

wir keine verkehrsgerechten Kinder, sondern eine kindgerechte<br />

Mobilität.<br />

Welche Mobilitätsprojekte oder Vorhaben gibt es in Köln<br />

und Bonn, die konkret die Bedürfnisse von Kindern im<br />

Blick haben?<br />

Viele unserer Kommunen im Rheinland sind schon sehr<br />

aktiv dabei, kinderfreundliche Räume zu schaffen. Besonders<br />

erfolgreich sind sie, wenn sie nicht nur einzelne<br />

Bausteine umsetzen, sondern viele Ansätze miteinander<br />

verknüpfen. Die Stadt Bonn entwickelt zum Beispiel gerade<br />

ein Konzept, wie Planungen für Kinder und Jugendliche<br />

in der Verwaltung besser ineinandergreifen können.<br />

So werden etwa Rad- und Fußwege oder Straßenübergänge<br />

kinderfreundlich gestaltet und Schulwegpläne erstellt,<br />

in denen die sicheren Routen erkennbar sind. Gleichzeitig<br />

lernen die Kinder in den Schulen, wie sie sich sicher fortbewegen<br />

und werden spielerisch motiviert, den Schulweg<br />

gemeinsam aktiv zurückzulegen. In Hennef wurde probeweise<br />

eine Straße für den Autoverkehr gesperrt, über die<br />

jeden Tag mehrere Tausend Schüler:innen in die umliegenden<br />

Schulen strömen. Der Versuch war so erfolgreich, dass<br />

die Straße nun dauerhaft zu einem großen Schulcampus<br />

umgestaltet wird, der von den Kindern und Jugendlichen<br />

als Spiel- und Aufenthaltsort genutzt werden kann. In Köln<br />

wurden vor mehreren Schulen Schulstraßen eingerichtet,<br />

die den Kindern morgens und nachmittags ermöglichen,<br />

die Schule sicher zu erreichen. Auch in Frechen wurden<br />

kürzlich zwei Schulstraßen von der Politik bewilligt. In Frechen<br />

und Hennef haben sich außerdem sogenannte „Bicibusse“,<br />

also Fahrradbusse, gebildet: Entlang einer festgelegten<br />

Route treffen sich Schüler:innen morgens auf ihren<br />

Fahrrädern, um gemeinsam zur Schule zu fahren. All diese<br />

Beispiele zeigen, dass es nicht nur viele Möglichkeiten gibt,<br />

die Bedarfe von Kindern zu berücksichtigen, sondern dass<br />

auch vielerorts schon einiges getan wird. Und das ist gut so!<br />

Denn die Möglichkeit, eigenständig mobil zu sein, macht<br />

nicht nur Spaß, sie fördert auch die körperliche und geistige<br />

Entwicklung, bildet neue Freundschaften und sorgt für<br />

einen entspannten Start in den Schultag.<br />

Vielen Dank für das Gespräch, Frau Klemm!<br />

16


Mobilität<br />

Termine rund um<br />

die Verkehrswende<br />

Kidical-Mass-Aktionswochen<br />

Bis 5. <strong>Mai</strong>, deutschlandweit<br />

„Straßen sind für alle da!“ – unter diesem Motto finden<br />

noch bis zum 5. <strong>Mai</strong> verschiedene Aktionen für sichere<br />

Kinder- und Jugendmobilität in der ganzen Region<br />

statt, von Fahrraddemos über Schulstraßenaktionen<br />

bis zur Organisation von Fahrradbussen.<br />

SOMMERFERIEN<br />

IN DER BRONX ROCK KLETTERHALLE<br />

Jetzt online<br />

buchen!<br />

kinderaufsrad.org<br />

polisMOBILITY camp <strong>2024</strong> „Besser durch Köln“<br />

24. und 25. <strong>Mai</strong> auf dem Rudolfplatz<br />

Beim polisMOBILITY camp dreht sich alles um eine<br />

Frage: Wie kommen wir besser durch Köln? Auf dem<br />

Rudolfplatz gibt es dazu Infos, Mitmachaktionen, Straßengespräche,<br />

Vorträge und eine interaktive Ausstellung<br />

rund um eine klimaschonende, sozial gerechte<br />

und zukunftsfähige Mobilität in unserer Stadt. Lokale<br />

Initiativen stellen ihre Ideen und Aktionen für die Mobilität<br />

der Zukunft vor, es gibt Streetfood, Sitzgelegenheiten,<br />

Musik.<br />

polis-mobility.de<br />

STRASSENLAND auf der Nord-Süd-Fahrt<br />

2. Juni<br />

Die Nord-Süd-Fahrt ohne Autoverkehr: Beim Aktionstag<br />

STRASSENLAND stellen StartUps und Unternehmen,<br />

städtische Projekte für Nachhaltigkeit und<br />

engagierte Initiativen ihre Vision von unserer Stadt<br />

der Zukunft vor, auch was die Mobilität anbelangt. Die<br />

Nord-Süd-Fahrt ist in verschiedene Erlebnisbereiche<br />

gegliedert.<br />

www.bronxrock.de/kinder-jugend-familie-kurse<br />

IHR SUCHT NOCH COOLE ACTION<br />

FÜR DIE SOMMERFERIEN?<br />

É Unsere Ferienfreizeiten sind jetzt online:<br />

Abenteuerwoche (ganztags), Abenteuertag<br />

oder Klettercamp (halbtags)<br />

Like us on<br />

Vorgebirgsstraße 5 | Wesseling | 02236 890570 | info@bronxrock.de<br />

strassenland.de<br />

Siegtal autofrei – „Siegtal pur“<br />

7. Juli<br />

Einmal im Jahr – immer am ersten Sonntag im Juli –<br />

gibt es „Siegtal pur“: Von 9 bis 18 Uhr ist das Siegtal<br />

auf rund 90 Kilometern für den Autoverkehr gesperrt.<br />

Dafür haben Radlerinnen, Inline-Skater, Joggerinnen<br />

und Fußgänger freie Bahn. Rechts und links der Strecke<br />

gibt es Straßenfeste, jede Menge Aktionen sowie<br />

Getränke und Speisen. Der Verkehrsverbund Rhein-<br />

Sieg (VRS) stellt an diesem Tag zusätzliche Züge und<br />

Gepäckabteile für den Transport von Fahrrädern zur<br />

Verfügung.<br />

naturregion-sieg.de<br />

Seid lieb<br />

zueinander.<br />

www.kvb.koeln/liebsein<br />

240415_KVB_Respekt_Anzeige_Känguru_92x128.indd 1 15.04.24 17:44<br />

17


Sport & Bewegung<br />

TANZT, KINDER,<br />

TANZT!<br />

Welcher Tanzkurs passt zu meinem Kind?<br />

Von Claudia Berlinger<br />

© fizkes – stock.adobe.com<br />

18


Sport & Bewegung<br />

Alle Kinder eint ein ausgeprägter Bewegungsdrang. Im<br />

Tun entwickeln sie ein Gespür für ihren eigenen Körper,<br />

stärken ihre motorischen Fähigkeiten und werden sich<br />

ihrer Möglichkeiten, sich über den Körper auszudrücken,<br />

bewusst. Bewegung zur Musik schult ebenso das musikalische<br />

Gehör wie nonverbale Kommunikation und hat den<br />

schönen Nebeneffekt, dass kleine Tänzer:innen schulische<br />

Aufgaben besser bewältigen können.<br />

HIER TANZT DIE<br />

GANZE FAMILIE!<br />

www.tanzschule-koeln.de<br />

Weißhausstraße 21<br />

50939 Köln-Sülz<br />

mit Bezugsperson<br />

tanzen ab 1,5 Jahren<br />

Sport mit Baby<br />

Kindertanzen ab 3 Jahren<br />

Dem Facettenreichtum in Sachen Tanzkurse sind keine<br />

Grenzen gesetzt. Ob Akrobatik oder Zumba, jede Stilrichtung<br />

verschafft euren Kindern eine wohlige Auszeit vom<br />

Sitzen an Konsolen und Daddeln am Mobiltelefon und den<br />

Haltungsschäden für Nacken, Rücken und Konzentrationsproblemen,<br />

die dadurch vorprogrammiert sind. Für viele<br />

Kurse gibt es darum auch Zuschüsse von der Krankenkasse.<br />

Wir stellen euch eine Auswahl an Tanzkursen vor.<br />

Aus Freude<br />

an der Bewegung<br />

KINDERTANZ IN KÖLN SÜD<br />

Illustrationen: © Franzi draws – stock.adobe.com<br />

Eltern-Kind-Tanzen<br />

Beim Eltern-Kind-Tanzen steht das gemeinsame Erleben<br />

von Leichtigkeit und Freude im Vordergrund. Die Kinder<br />

machen erste Erfahrungen mit Bewegungen zur Musik, die<br />

Eltern erleben eine entspannte Zeit mit ihren Kindern und<br />

in der Gruppe. Spielerisches Tanzen, Singen, Klatschen<br />

und Balancieren fördert eine schöne emotionale Bindung<br />

zwischen Eltern und Kind.<br />

Für welche Altersgruppe ist Eltern-Kind-Tanzen geeignet?<br />

Für Eltern und Kinder ab ca. 2 Jahren<br />

Foto © Holly Revell<br />

Mini-Ballett<br />

Beim Mini-Ballett sitzen die Eltern im Tanzsaal und unterstützen<br />

die Kinder durch ihre stille Anwesenheit, während<br />

die Kinder bewegungssicher werden, erste Tanzspiele zu<br />

Musik und Unterricht mit einer externen Lehrperson erleben.<br />

Indem die Eltern die Zuschauerrolle einnehmen, ist<br />

keine Trennung notwendig. Braucht das Kind eine Portion<br />

elterliche Fürsorge, sind die Eltern einen Wimpernschlag<br />

entfernt.<br />

Ein Projekt von<br />

Projektförderung<br />

circus-dance-festival.de<br />

16. <strong>Mai</strong><br />

– 20. <strong>Mai</strong> <strong>2024</strong><br />

KÖLN<br />

Für welche Altersgruppe ist Mini-Ballett geeignet?<br />

Kinder ab 2 Jahren mit Eltern im Tanzraum<br />

19


Sport & Bewegung<br />

Ballett<br />

Zu den ersten Kursen, die Kinder allein wahrnehmen, zählt<br />

das Ballett. Kinder lernen die Ballettstange kennen, ihren<br />

Gleichgewichtssinn zu steuern, ihre Sprungkraft zu stärken<br />

und Bewegungsabläufe zu koordinieren. Ballett fördert<br />

neben Improvisationsfähigkeiten eine gute körperliche<br />

Haltung und Aufrichtung der Wirbelsäule. Die Muskulatur<br />

wird gestärkt und gedehnt. Dieses Körpergefühl kann ein<br />

Leben lang bestehen bleiben.<br />

Für welche Altersgruppe ist Ballett geeignet?<br />

Jungs und Mädchen ab 3 Jahren, Eltern sitzen draußen<br />

Jazzdance<br />

Mit der guten Vorarbeit durch Ballettunterricht fällt ein<br />

Wechsel zum Jazzdance mit Fokus auf tänzerischem Ausdruck<br />

mit Drehungen und Sprüngen nicht schwer. Beim<br />

Jazzdance wird sehr dynamisch getanzt, mal weich, mal<br />

kraftvoll. Die Musikstücke sind sehr abwechslungsreich.<br />

Das Einstudieren von Choreografien wird über mehrere<br />

Unterrichtseinheiten verteilt. Das fördert die Konzentrationsfähigkeit<br />

und den Teamgeist, denn<br />

was das eine Kind vergessen hat, daran<br />

kann sich ein anderes Kind noch gut erinnern.<br />

Für welche Altersgruppe ist Jazzdance<br />

geeignet?<br />

Jungs und Mädchen ab ca. 6 Jahren<br />

Bauchtanz<br />

Wer meint, Bauchtanz sei nur etwas für Frauen mit Bauch,<br />

kennt die eigentliche Herkunft des orientalischen Tanzes<br />

nicht. Beim „Tanz aus der Körpermitte“ wird die Kraft und<br />

Anmut der Bewegung aus dem Zentrum geholt und wieder<br />

dorthin zurückgeführt. Die inneren Organe werden<br />

gut durchblutet, gekräftigt und sanft durchmassiert. Der<br />

„Shimmy“ bewegt die Brust und die Hüften isoliert von<br />

anderen Körperregionen. Das Interessante beim orientalischen<br />

Tanz ist die Kommunikation des Körpers mit der<br />

Musik: Die Füße markieren den Rhythmus, das Becken<br />

spiegelt die Tabla, der Rest des Körpers bewegt sich harmonisch<br />

zur Melodie.<br />

Für welche Altersgruppe ist Bauchtanz geeignet?<br />

Mädchen ab 6 Jahren<br />

Bollywood-Tanz<br />

Kinder, die Spaß am Verkleiden und an Kontaktaufnahme<br />

mit unterschiedlichen Sprach- und Kulturkreisen<br />

haben, sind beim Bollywood-Tanz gut aufgehoben. Hier<br />

geht es bunt und fröhlich zu. Ob aufwändig bestickte Saris<br />

oder ganz modern Minirock und bauchfrei, dieser Tanzstil<br />

vereint traditionelle Elemente des indischen Tanzes<br />

mit modernen Elementen. Die Mimik des Gesichts und<br />

Handgesten erzählen Liedtexte und schulen die Ausdrucksmöglichkeiten<br />

des Körpers.<br />

Für welche Altersgruppe ist Bollywood-Tanz geeignet?<br />

Mädchen ab 6 Jahren<br />

Hip-Hop<br />

Was lernen Kinder<br />

in welchem Alter?<br />

Auf den Straßen der amerikanischen Ghettos und auf<br />

Schulhöfen entstanden hat sich Hip-Hop seit den 1970er<br />

Jahren als innovative und offene Tanzrichtung etabliert, die<br />

andere Stile wie Streetdance, Videoclip Dancing und Akrobatik<br />

integriert. Die Choreografien schulen insbesondere<br />

koordinative Fähigkeiten, die Dynamik und Musikalität.<br />

Man kann sagen, dass Hip-Hop eher aufrecht getanzt wird,<br />

während Breakdance sich viel am Boden abspielt.<br />

Für welche Altersgruppe ist Hip-Hop geeignet?<br />

Jungs und Mädchen ab ca. 5 Jahren<br />

Breakdance<br />

• 2 bis 5 Jahre: lernen, auf die Musik<br />

zu hören und sich zu ihr zu bewegen<br />

• 5 bis 7 Jahre: Ausbau von Schrittfolgen<br />

• 7 bis 9 Jahre: Rhythmusgefühl,<br />

Einstudieren von Choreografien<br />

• Ab 9 Jahre: Videoclip-Tanzen<br />

Beim Breakdance werden akrobatische und athletische<br />

Fähigkeiten geschult. Schnelle Schrittfolgen und Wechsel<br />

zwischen hauptsächlich bodennahem, aber auch aufrechtem<br />

Tanz, Fliegen und Drehen und Einfrieren in einer Körperposition<br />

schulen die Körperbeherrschung und sind Ausdruck<br />

von Kreativität und individueller Interpretation von<br />

Musik. Dieser kraftvolle Tanz stärkt das Selbstbewusstsein<br />

von Kindern und Jugendlichen und lehrt sie, mit viel Spaß<br />

ihre eigene Kraft einzusetzen.<br />

Für welche Altersgruppe ist Breakdance geeignet?<br />

Jungs und Mädchen ab ca. 5 Jahren<br />

Tanz-Akrobatik für Jungs<br />

Obschon auch Jungen große Tanzbegeisterung zeigen,<br />

herrscht in vielen Tanzkursen ein Mangel an Jungen. Um<br />

nicht der einzige Junge in einer Gruppe von Mädchen zu<br />

sein, hören sie vielleicht mit ihrem Hobby auf. Um ihre Bewegungsfreude<br />

zu fördern, unterrichten manche Schulen<br />

Akrobatik-Tanzkurse speziell für Jungs. Hier werden verschiedene<br />

Tanzstile aus Breakdance, Hip-Hop und Akrobatik<br />

gemixt. Die Jungs können sich beim Tanzen richtig<br />

auspowern und ihre Koordination schulen.<br />

Für welche Altersgruppe ist Tanz-Akrobatik geeignet?<br />

9 bis 13 Jahre<br />

Illustrationen: © Franzi draws – stock.adobe.com<br />

20


Sport & Bewegung<br />

MUSICFACTORY<br />

KÖLN<br />

Amsterdamerstrasse 212<br />

www.musicfactory-koeln.de<br />

Instrumentenkarussell<br />

Intensives Ausprobieren bevor es los<br />

geht! Gitarre, Rhythmik, Klavier &<br />

Violine<br />

nur bei<br />

uns!<br />

Integrativer Tanz<br />

Hier kommen Kinder mit und ohne geistige oder/und körperliche<br />

Einschränkungen zusammen. Niemand soll auf<br />

den Spaß an Bewegung zu Musik verzichten. Getanzt wird<br />

anhand der Möglichkeiten der Kinder.<br />

Für welche Altersgruppe ist integrativer Tanz geeignet?<br />

Nach Anfrage in den Tanzschulen<br />

Videoclip Dancing<br />

In Zeiten von TikTok und YouTube-Shorts sieht man immer<br />

mehr Kinder kürzeste Choreografien nach Videoanleitungen<br />

üben, die gerade „viral gehen“. Im Videoclip<br />

Dancing lernen die Kinder, wie ihre Stars auf der Bühne<br />

zu tanzen. Gerne werden die Choreografien auf Video gebannt,<br />

sodass die Kinder sich nicht nur während des Tanzens<br />

freuen, sondern auch ihre Freude anschließend auf<br />

Film gebannt sehen können.<br />

Für welche Altersgruppe ist Videoclip Dancing geeignet?<br />

Je nach Tanzschule ab 9 oder 11 Jahren<br />

Gardetanz<br />

Wer im Rheinland lebt, kommt an Karneval nicht vorbei.<br />

Das eine gleich vorweg: Karnevalsgarden waren ursprünglich<br />

eine Persiflage aufs Militär. Die Uniformen sind geblieben.<br />

Das karnevalistische Gruppentanzen erfordert regelmäßiges<br />

Training, um für die fünfte Jahreszeit fit zu sein.<br />

Ein Highlight für alle, die gerne ihr Können auf Karnevalsbühnen<br />

präsentieren.<br />

Für welche Altersgruppe ist Gardetanz geeignet?<br />

Jungs und Mädchen von 3 bis 6, 7 bis 10, 11 bis 14,<br />

ab 15 Jahren<br />

Zumba<br />

Zumba kombiniert Elemente aus Salsa und Merengue, garniert<br />

sie mit Aerobic und Intervalltraining und ist somit ein<br />

energievolles Kreislauftraining mit fordernden Choreografien<br />

zu lebensfrohen Rhythmen.<br />

Für welche Altersgruppe ist Zumba geeignet?<br />

Ab 4 bis 6 Jahren<br />

Internationaler Museumstag<br />

Blumiger Upcycling-Workshop<br />

lmb.lvr.de<br />

UNSERE<br />

SCHWIMMKURSE<br />

SCHWIMMKURS<br />

ZUHAUSE<br />

WASSERGEWÖHNUNG<br />

ANFÄNGERKURSE<br />

ERWACHSENE<br />

MERMAID KURSE<br />

PRIVATSTUNDEN<br />

RETTUNGSSCHWIMMER<br />

AUSBILDUNG<br />

SCHWIMMLEHRER<br />

AUSBILDUNG<br />

Eintritt<br />

frei<br />

STANDORTE<br />

Fortunabad Oberaußem<br />

Oleanderbad<br />

Quadrath-Ichendorf<br />

19.05.24 | 11–17 Uhr<br />

kostenlos<br />

Unser SSI Swim Center<br />

Pyramiden-Planscher bietet<br />

Schwimmkurse und freie<br />

Schwimmplätze für Babys, Kinder<br />

und Erwachsene im Rhein-Erft-<br />

Kreis, Köln und der Umgebung<br />

IHR HABT EINEN EIGENEN POOL IM<br />

HAUS ODER GARTEN? DANN<br />

UNTERRICHTEN WIR GERNE BEI<br />

EUCH ZUHAUSE.<br />

Get in Touch<br />

www.pyramidenplanscher.de<br />

0176 914 15 476<br />

Abonniere<br />

den Familien-<br />

NEWSLETTER<br />

STADTMAGAZIN FÜR FAMILIEN<br />

info@pyramidenplanscher.de<br />

21


Raus, raus, raus<br />

Auf in den Rheinpark<br />

Der Frühling ist da und nach diesem nassen, wirklich sehr nassen<br />

und grauen Winter freuen wir uns über alles ab 12 Grad und einen trockenen Tag.<br />

Die Jungs haben zu Weihnachten Tretroller bekommen und konnten sie<br />

bis jetzt nicht richtig ausprobieren. Das ist bei uns im Bergischen, speziell bei uns<br />

im Wald, gar nicht so einfach. Da kommt mir die Idee, einen wunderbaren Ort<br />

aus meiner Kindheit zu besuchen, der sehr präsent und doch nicht allen<br />

im Raum Köln ein Begriff ist. Ein Kinderparadies.<br />

Von Benjamin Stapf<br />

Alle Fotos © Benjamin Stapf<br />

22


Raus, raus, raus<br />

Wir, das sind unsere Kids Janosch (10), Joshi (7) und Hannah<br />

(5), mit denen alte und neue Plätze aus meiner Kindheit<br />

auf ihre Abenteuerlichkeit im Hier und Jetzt geprüft<br />

werden. Orte in der Natur rund um Köln, die kein Geld kosten,<br />

werden mit Kinderaugen entdeckt und schonungslos<br />

darauf geprüft, ob sich ein Ausflug wirklich lohnt. Nur über<br />

die schönsten Ziele, ausgesucht von der ehrlichsten Jury<br />

der Welt – unseren Kids – wird auch berichtet.<br />

Der Rheinpark<br />

Zwischen Messe, Rhein und Mülheim liegt der Rheinpark,<br />

welcher zur vierten Bundesgartenschau 1957 in seiner bis<br />

heute fast vollständig erhalten gebliebenen Form gestaltet<br />

wurde. Dieses traumhafte Naherholungsgebiet hat eine bewegte<br />

Vergangenheit hinter sich und es lohnt sich, seine<br />

Geschichte mal zu recherchieren.<br />

Es sind Ferien, Hannah ist bei ihren Großeltern und die<br />

Jungs wollen unbedingt ihre Roller ausprobieren. Als Kind<br />

haben wir in den Ferien Tage damit verbracht, uns gegenseitig<br />

mit dem Fahrrad durch den Park zu jagen und am<br />

Rhein Steine springen zu lassen. Ich bin gespannt, ob das<br />

immer noch funktioniert.<br />

Entspannte Parksituation<br />

Wir parken hinter der Claudiustherme unter der Zoobrücke.<br />

Die große Fläche bietet genug Parkmöglichkeiten. Allerdings<br />

kann es an einem Wochenende auch hier eng werden<br />

– der frühe Vogel und so weiter. Der Himmel ist grau<br />

und es windet. Immerhin ist es nicht kalt und Regen wird<br />

es auch keinen geben – für uns absolut ausreichend.<br />

Die Jungs können es kaum erwarten und wollen schon losdüsen.<br />

In Papa-Manier erinnere ich an die schützenden Helme.<br />

„Auf den Fotos von dir in unserem Alter hattest du aber keinen<br />

Helm an“, wirft Janosch augenblinzelnd ein. Die Diskussion,<br />

dass es heute viel mehr Verkehr gibt, lassen wir weg und<br />

dem Blick standhaltend werfe ich ihnen die Kopfschützer zu.<br />

Wir suchen Dich!<br />

• Erzieher:in<br />

• Pädagogische Fachkraft<br />

www.element-i.de<br />

Du hast Fragen? 0711 65 69 60-8080 · bewerbung@konzept-e.de<br />

23


Raus, raus, raus<br />

Die Parkeisenbahn<br />

Wir verabreden uns am großen Spielplatz und lassen die<br />

Kids mit ihren Rollern davonfliegen. Zeit zu zweit bei einem<br />

Gespräch ohne Dazwischen-Gequatsche ist selten genug. Da<br />

jauchzt es aus zwei Kehlen: „Die Bimmelbahn fährt wieder!“<br />

Die Parkeisenbahn, angetrieben durch eine kleine Diesellok,<br />

fährt auf einem Rundkurs circa zwei Kilometer durch<br />

den gesamten Rheinpark. Von Mitte März bis Ende Oktober<br />

dreht sie etwa alle 15 Minuten von jeweils 11 bis 18 Uhr ihre<br />

Runden – außer bei Regen. Die Fahrt kostet 4 Euro für Erwachsene<br />

und 3 Euro für Kinder ab 2 Jahren.<br />

Ich bin selbst schon immer ein Fan der Bahn und so<br />

braucht es keine Überredungskunst unserer Kinder, damit<br />

wir eine Runde in den nostalgischen Waggons drehen. Wir<br />

schlendern zum „Bahnhof am Tanzbrunnen“, wo die Jungs<br />

schon ungeduldig warten. Wir bezahlen und steigen ein. Da<br />

es nicht voll ist, dürfen die Jungs ihre Roller mit in ihr Abteil<br />

nehmen – sehr sympathisch. Ein tolles Abenteuer für<br />

alle Altersklassen.<br />

Alles, was das Ausflugsherz begehrt<br />

Wieder am Bahnhof Tanzbrunnen angekommen begeben<br />

wir uns auf den ca. 300 Meter entfernten Spielplatz. Ein<br />

aufgeschütteter Hügel mit großer Röhrenrutsche lädt zum<br />

Verweilen ein. Angegliedert kann auf einem etwa 100 Meter<br />

langen Kletterparcours die Geschicklichkeit trainiert<br />

werden. Eine Affenschaukel, Seilbahn und Klettergerüste<br />

für U3-Kids runden diesen Ort ab. Am Ende des Parcours<br />

befindet sich eine riesige Kletterpyramide. Das Schönste<br />

hier ist die Aussicht auf den Dom.<br />

Auf den zahlreichen Sitzmöglichkeiten findet sich immer<br />

ein Platz. Auch genügend Mülleimer sind vorhanden. Die<br />

großen Wiesenflächen laden an warmen und trockenen<br />

Tagen zum Picknicken ein. Das Parkcafé hat auch ab Mitte<br />

März geöffnet und man bekommt Kaffee und Kuchen zum<br />

Draußensitzen oder zum Mitnehmen. Auch eine WC-Benutzung<br />

ist möglich.<br />

Wir haben Snacks dabei und stärken uns am Spielplatz, bevor<br />

es zum Skaterpark unter der Zoobrücke geht. Die Jungs<br />

flitzen wieder vor.<br />

Der Familienpark<br />

unter der Zoobrücke<br />

Neben dem Rheinpark liegt nahtlos der Familienpark. 2012<br />

aus Landesmitteln gefördert können Kids hier auf 6.000<br />

Quadratmetern eine Skateanlage benutzen, Minigolf spielen<br />

oder sich auf den Street-Basketballfeldern auspowern.<br />

Auch ein schöner Spielplatz mit Wikingerschaukel wurde<br />

angeschafft.<br />

Wir schlendern Richtung Brücke, um dort angekommen<br />

festzustellen, dass von unseren Jungs keine Spur zu finden<br />

ist. Wir setzen uns und genießen den Ausblick auf den<br />

Rhein, während wir auf Janosch und Joshua warten. Dann<br />

tauchen sie völlig außer Atem bei uns auf. „Wir sind durch<br />

den hinteren Teil im Park auf kleinen Wegen zwischen<br />

total krassen Blumenbeeten gefahren und haben uns verfolgt“,<br />

hechelt Joshi. Janosch schaut auf den Skaterpark:<br />

„Können wir hier fahren und dann nochmal an den Rhein?“<br />

Gesagt, getan.<br />

Am sandigen Ufer werden sofort flache Steine gesucht und<br />

es entbrennt ein wilder Wettbewerb, wer die Steine öfter<br />

springen lassen kann. Auch uns Erwachsene hat der Eifer<br />

gepackt. Wir waren alle ziemlich gut und entscheiden, dass<br />

wir alle Gewinner sind. Das passiert nicht oft. Sehr schön.<br />

Müde und glücklich machen wir uns auf den Heimweg. Die<br />

Kids schauen verträumt aus dem Fenster und ich denke<br />

mir grinsend: Verfolgungsjagden und Steine springen lassen<br />

funktionieren immer noch.<br />

Ausflug der 1.000 Möglichkeiten<br />

Aufgrund seiner zentralen Lage am rechtsrheinischen Ufer<br />

bietet der Rheinpark unzählige weitere Möglichkeiten für<br />

Aktivitäten mit der ganzen Familie. Die Seilbahnstation<br />

Richtung Zoo auf der einen Seite und der Fußweg Richtung<br />

Hohenzollernbrücke mit Übergang zum Dom auf der anderen<br />

Seite des Parkes sind nur zwei weitere Highlights.<br />

Alle Wege sind sehr gut mit Rollstuhl, Fahrrad oder Kinderwagen<br />

befahrbar. Spaziergänge können je nach Kondition<br />

variiert werden.<br />

Mein Tipp<br />

Wer aus Köln kommt, sollte sein Auto besser stehenlassen.<br />

Der Rheinpark ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln<br />

aus allen Richtungen sehr gut erreichbar.<br />

24


Rezept<br />

© proxima13 – stock.adobe.com<br />

Schnell – Einfach – Lecker<br />

Herzhafte „Arme Ritter“<br />

ZUTATEN (für ca. 6 Portionen):<br />

• ½ Bund Schnittlauch<br />

• 3 große Eier<br />

• 150 ml Vollmilch<br />

• Salz<br />

• Pfeffer<br />

• 1 Msp. Muskatnuss<br />

• 6 Scheiben Vollkornbrot vom Vortag<br />

• 4 TL Bratöl<br />

Entdeckt haben wir<br />

das Rezept auf<br />

familienkueche.de.<br />

Dort findet ihr noch<br />

viele weitere<br />

leckere Ideen.<br />

ZUBEREITUNG:<br />

1. Den Schnittlauch abspülen und trockenschütteln.<br />

Mit einer Küchenschere in feine Röllchen schneiden<br />

und in eine große Schüssel geben.<br />

2. Die Eier nacheinander in eine extra Schüssel aufschlagen<br />

und einzeln zum Schnittlauch geben.<br />

3. Die Milch zur Eier-Schnittlauch-Mischung geben<br />

und mit dem Schneebesen verrühren. Mit Salz, Pfeffer<br />

und Muskatnuss würzen.<br />

4. Die Eier-Schnittlauch-Mischung in eine Auflaufform geben.<br />

Die Brotscheiben hineinlegen und warten, bis sie sich<br />

voll Flüssigkeit gesogen haben. Mit einem Pfannenwender<br />

wenden und erneut kurz einweichen lassen.<br />

5. Das Öl in einer großen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen.<br />

Die vollgesogenen Brotscheiben von beiden Seiten goldbraun<br />

ausbacken.<br />

25


KALENDER<br />

MAI 24<br />

Noch mehr Termine gibt es<br />

täglich aktuell im Online-<br />

Veranstaltungskalender<br />

unter kaenguru-online.de.<br />

Hier findet ihr eine Auswahl der Termine im <strong>Mai</strong>.<br />

Bitte erkundigt euch vorher bei den Veranstaltenden,<br />

ob die Termine stattfinden.<br />

© Murat Ghanaimy<br />

Donnerstag 2. <strong>Mai</strong>, 10.30 Uhr<br />

„ES RAPPELT IM KARTON“<br />

Heike ist eine Leuchtkäferin mit Mission: Sie will fliegen können!<br />

Auch ihr bester Freund, der Frosch Robert-Robert, lässt sich von<br />

der Natur nichts mehr vorschreiben. Zugunsten von Heike ernährt<br />

er sich jetzt vegetarisch. Wären sie nicht plötzlich in diese missliche<br />

Situation geraten, gefangen in einem Pappkarton mit der sonderbaren<br />

Fliege Honolulu Jacques. Das Kindertheaterstück für Kinder ab 6<br />

Jahren geht hochphilosophischen Fragen lustig und kindgerecht auf<br />

den Grund. € 8,–/6,–/Familien € 22,–<br />

LATIBUL|Theater- und Zirkuspädagogisches Zentrum Köln – Theaterhaus,<br />

Genter Str. 23, 50672 Köln, Tel. 0221 – 52 17 18, www.latibul.de<br />

Hinweis für Veranstaltende:<br />

Terminabgabe<br />

für Veran staltungen<br />

in der Juni-Ausgabe<br />

bis zum 5. <strong>Mai</strong><br />

An ALLEN<br />

Feier- und<br />

Brückentagen<br />

+ Sa/So<br />

geöffnet!<br />

Freiraum<br />

Kletterwald<br />

Hennef<br />

www.freiraum-erlebnis.de<br />

Mittwoch 1. <strong>Mai</strong><br />

11.00 bis 17.00 Uhr<br />

DIES UND DAS Heia Walpurgis Wild und<br />

ungestüm, wie auf dem Blocksberg geht’s<br />

beim Treiben der Ehrenburger Hexen zu.<br />

In diesem Jahr begrüßt die Schmunzelhexe<br />

„Holly Besenrein“ die Gäste: Magische<br />

Spiele zaubern Gästen ein Lächeln aufs<br />

Antlitz.<br />

Ehrenburg, 56332 Brodenbach, Tel. 02605 –<br />

30 77, www.ehrenburg.de<br />

Mittwoch 1. <strong>Mai</strong><br />

11.00 bis 17.30 Uhr<br />

DIES UND DAS Weltreise Bei der Frühlingsausstellung<br />

entdeckt ihr eine Vielfalt<br />

von unterschiedlichen Kulturen, Traditionen<br />

und kulinarischen Genüssen. Die kleine<br />

Weltreise wird mit einem beeindruckenden<br />

Rahmenprogramm mit Kinderkarussell,<br />

Kinderschminken, Hüpfburgen und vielem<br />

mehr eröffnet. Ein weiteres Highlight des<br />

Tages ist der geheimnisvolle Walking Act<br />

„Vogelbaum“.<br />

Krewelshof Eifel, Krewelshof 1, 53894<br />

Mechernich, Tel. 02256 – 957 76 76,<br />

www.krewelshof.de<br />

Mittwoch 1. <strong>Mai</strong><br />

11.00 oder 15.00 Uhr<br />

DIES UND DAS Circus Roncalli Tournee<br />

<strong>2024</strong> Das Zelt ist aufgebaut, die Wagen<br />

stehen bereit: Es ist wieder Zirkuszeit in<br />

Köln. Bis zum 26. <strong>Mai</strong> schlägt der Zirkus<br />

seine Zelte auf dem Kölner Neumarkt auf.<br />

Roncalli entführt euch in eine Welt vollgepackt<br />

mit Clownerie, Magie, Akrobatik<br />

und Poesie. Erlebt eine Fülle an glanzvollen<br />

Momenten, Poesie und Nostalgie. Hinzu<br />

kommt die einzigartige Atmosphäre von<br />

Roncalli, eingebettet im wohl schönsten<br />

Circuszelt der Welt.<br />

Roncalli Zirkus Köln, Neumarkt, 50667 Köln,<br />

www.roncalli.de<br />

Mittwoch 1. <strong>Mai</strong><br />

11.00 bis 18.00 Uhr<br />

NATUR UND UMWELT Wahner Heide<br />

Tag Die Vereine auf Gut Leidenhausen<br />

und Institutionen aus der Wahner Heide<br />

präsentieren sich und informieren über ihre<br />

Arbeit. Für musikalische Unterhaltung ist<br />

gesorgt, ebenso für das leibliche Wohl zu<br />

familienfreundlichen Preisen.<br />

Umweltbildungszentrum Heideportal Gut<br />

Leidenhausen e.V., Gut Leidenhausen 1,<br />

51147 Köln, www.gut-leidenhausen.de<br />

Mittwoch 1. <strong>Mai</strong><br />

12.00 bis 18.00 Uhr<br />

DIES UND DAS Bouncy Castle Park Die<br />

Hüpfburgenstadt für die ganze Familie<br />

bis 30. Juni direkt an der Autobahnabfahrt<br />

Pützchen. Mi bis Fr 14 bis 18 Uhr, Sa, So<br />

und Feiertage: 12 bis 18 Uhr. Bei Regenwetter<br />

bleibt der Park geschlossen. € 4,–/<br />

ab 2 J. € 10,–/Familien € 25,–<br />

Bouncy Castle Hüpfburgenstadt,<br />

Siegburger Str. 187, 53229 Bonn,<br />

www.bouncycastlepark.com<br />

Mittwoch 1. <strong>Mai</strong><br />

14.00 Uhr<br />

THEATER „Der kleine Drache Kokosnuss“<br />

Kokosnuss steckt in der Klemme. Er steht<br />

kurz vor der Flugprüfung in der Flugschule<br />

und schafft es wegen seiner Höhenangst<br />

nicht, von der Klippe zu springen. Der arme<br />

Kerl ist verzweifelt und auch Matilda das<br />

Stachelschwein vermag es nicht, Kokosnuss<br />

zu trösten. Doch dann schnattert ihm<br />

Dieter, die Düse, seines Zeichens Flugweltmeister,<br />

über den Weg. Eine Aufführung<br />

der Kammerpuppenspiele Bielefeld für<br />

Kinder ab 4 Jahren. Karten unter 05203 –<br />

90 22 83.<br />

Brunosaal Klettenberg, Klettenberggürtel 65,<br />

50939 Köln<br />

Mittwoch 1. <strong>Mai</strong><br />

15.00 Uhr<br />

THEATER „Heureka“ Ein gutes Wunder<br />

braucht seine Zeit. Gab es eigentlich<br />

auch wichtige Erfinderinnen, oder warum<br />

finden sich hauptsächlich Männer in den<br />

Geschichtsbüchern? Für forschende Menschen<br />

ab 6 Jahren. Nur nach Vorbestellung.<br />

€ 10,–/7,–/Gruppen 6,–<br />

Casamax Theater, Berrenrather Str. 177,<br />

50937 Köln, Tel. 0221 – 44 76 61,<br />

www.casamax-theater.de<br />

Mittwoch 1. <strong>Mai</strong><br />

15.00 Uhr<br />

NATUR UND UMWELT Kidical Mass Köln<br />

Im Rahmen der weltweiten Kidical-Mass-<br />

Aktionstage kommt die bunte Fahrraddemo<br />

zu euch ins Veedel. Seid dabei und setzt<br />

ein Zeichen für selbstständige und sichere<br />

Mobilität von Kindern und Jugendlichen. Es<br />

finden unterschiedliche Touren auch am<br />

1. <strong>Mai</strong>wochenende statt. Start in Köln ist<br />

heute am Neptunplatz in Ehrenfeld und am<br />

Vogelsanger Markt jeweils um 15 Uhr. Weitere<br />

Termine unter kidicalmasskoeln.org.<br />

unterstützt die Kidical<br />

STADTMAGAZIN FÜR FAMILIEN IN KÖLN BONN<br />

Mass Köln als Medienpartner!<br />

Mittwoch 1. <strong>Mai</strong><br />

15.00 Uhr<br />

THEATER „Heribert Schnelle und seine<br />

Forelle“ Heribert Schnelle zieht mit einem<br />

26


KALENDER: 1. bis 3. <strong>Mai</strong><br />

Koffer voller Kurzwaren durch die Lande.<br />

Bis auf die Freitagsbesuche bei der Buchhalterin<br />

Frau Kleinschmidt führt er ein<br />

einsames Leben. Umso aufgeregter ist er,<br />

als er beschließt, Frau Kleinschmidt zum<br />

Forellenessen einzuladen. Für Kinder ab<br />

4 Jahren. € 10,–/8,–<br />

KKT Kölner Künstler:innen Theater, Grüner<br />

Weg 5, 50825 Köln, Tel. 0221 – 510 76 86,<br />

www.k-k-t.de<br />

den Mund“. Da kommt ein zwielichtiger<br />

Händler des Wegs und berichtet von einem<br />

schönen und wundersamen Ort: Dem<br />

Schlaraffenland. Dort gibt es keine Sorgen<br />

und keine Not. Doch wie kommt man dorthin?<br />

Eine wundersame Reise beginnt. Ein<br />

Frühlingsmärchen für die ganze Familie.<br />

€ 13,–/8,50<br />

Hänneschen Puppenspiele, Eisenmarkt 2–4,<br />

50667 Köln, Tel. 0221 – 258 12 01,<br />

www.haenneschen.de<br />

Donnerstag 2. <strong>Mai</strong><br />

10.00 Uhr<br />

THEATER „Mädchen wie die“ Die Mädchen<br />

von St. Agnes sind Freundinnen fürs<br />

Leben, das haben schließlich ihre Mütter<br />

immer gesagt. Doch wie weit geht eine<br />

Freundschaft, wenn eines der Mädchen<br />

aus der Reihe fällt? Das Stück für Jugendliche<br />

ab 13 Jahren behandelt Themen wie<br />

Mobbing, Gruppenzwang sowie Rollenklischees<br />

und deren Repetition ohne erhobenen<br />

Zeigefinger und eignet sich daher<br />

im schulischen Kontext vor allem auch zu<br />

Mobbingpräventionszwecken.<br />

Donnerstag 2. <strong>Mai</strong><br />

16.00 Uhr<br />

SPORT Kölner Leselauf und Lauf der<br />

Schulen Zum 3. Mal gibt es den Lauf der<br />

Schulen über 2 km oder 4 km durch das<br />

RheinEnergieStadion. Kinder von 6 bis 17<br />

Jahren (Jahrgang 2007–2018) können daran<br />

teilnehmen. Die Strecke führt durch den<br />

Sportpark Müngersdorf. Anmeldung unter<br />

www.leselauf.de<br />

RheinEnergieStadion, Aachener Str. 999,<br />

50933 Köln<br />

JUMP IM PARK<br />

04.05.–12.05.<br />

Junges Theater Bonn im Kuppelsaal Thalia<br />

Metropol, Am Markt 24, 53111 Bonn,<br />

Tel. 0228 – 46 36 72, www.jt-bonn.de<br />

Das Hüpfburgenfestival für<br />

die ganze Familie<br />

<strong>2024</strong><br />

Donnerstag 2. <strong>Mai</strong><br />

10.00 bis 22.00 Uhr<br />

MUSEUM KölnTag Jeweils am ersten Donnerstag<br />

im Monat haben alle Bürger:innen<br />

mit Wohnsitz in Köln freien Eintritt in<br />

die Sonderausstellungen und ständigen<br />

Sammlungen der städtischen Museen. Als<br />

Eintrittskarte reicht der Personalausweis<br />

oder ein vergleichbares Dokument. Für<br />

Familien gibt es dabei ein neues kostenloses<br />

Angebot: die Vorlese-Aktion für<br />

Kinder des Vereins „Lesewelten“. Jeden<br />

Monat findet die Lesung in einem anderen<br />

Museum statt.<br />

Freitag 3. <strong>Mai</strong><br />

Infos unter: www.seepark-zuelpich.de<br />

16.00 Uhr<br />

MUSEUM LeseWelten „Salma, die syrische<br />

Köchin“ Salmas Mutter ist oft traurig:<br />

Sprachunterricht, Vorstellungsgespräche<br />

und die Sehnsucht nach Papa in Syrien machen<br />

das Ankommen in der neuen Heimat<br />

schwer. Selma möchte sie durch ein leckeres<br />

Essen aufmuntern. Kostenlose Lesung<br />

mit anschließender Führung für Kinder ab<br />

5 Jahren. Treffpunkt im Foyer des Museums.<br />

Römisch-Germanisches Museum/Belgisches<br />

Haus, Cäcilienstr. 46, 50667 Köln,<br />

Tel. 0221 – 221-244 38,<br />

www.roemisch-germanisches-museum.de<br />

FESTE UND MÄRKTE Rhein in Flammen<br />

Es heißt wieder Leinen los für die<br />

Schiffe. Highlight und krönender Abschluss<br />

des Abends ist das musiksynchrone<br />

Feuerwerk in den Bonner Rheinauen.<br />

Um den Planetenlehrpfad am Rheinufer<br />

(Stresemannufer, Ecke Charles-de-Gaulle-<br />

Straße) erwartet die Besucher:innen ein<br />

Mittelaltermarkt mit Händlern, Gauklern,<br />

Spielleuten. Am Sonntag findet ab 11 Uhr<br />

ein Familientag in den Rheinauen statt mit<br />

Akteuren wie „Kikaninchen“, „Bernd das<br />

Brot“ und „TanzAlarm“.<br />

Bonner Rheinaue, Ludwig-Erhard-Allee,<br />

53175 Bonn, www.bonn.de<br />

Donnerstag 2. <strong>Mai</strong><br />

10.00 bis 20.00 Uhr<br />

DIES UND DAS Erlebnisaktion Sinn -<br />

s(t)ationen Vom 29. April bis 18. <strong>Mai</strong><br />

kommt eine Erlebnisaktion ins Rhein-Center.<br />

Insgesamt sind 36 interaktive Exponate<br />

aufgebaut. Die Sinns(t)ationen nehmen die<br />

Idee des Erfahrungsfeldes auf und bieten<br />

den Besucher:innen die Möglichkeit, sich<br />

spielerisch mit der Wahrnehmung, aber<br />

auch mit darüber hinausgehenden Fragen<br />

auseinanderzusetzen. Eintritt frei!<br />

Rhein-Center Weiden, Aachener Str. 1253,<br />

50858 Köln, Tel. 02234 – 96 45-0,<br />

www.rhein-center-koeln.de<br />

Freitag 3. <strong>Mai</strong><br />

11.00 bis 19.00 Uhr<br />

DIES UND DAS Kunsthandwerkermarkt<br />

Mehr als 100 Kunsthandwerker:innen und<br />

Kunstgewerbetreibende präsentieren auf<br />

dem Münsterplatz vom 3. bis 5. <strong>Mai</strong> ihre<br />

Produkte und zeigen, wie diese entstehen.<br />

Neben traditionellen Handwerkskünsten<br />

sind auch Kreativtrends zu sehen. Der Markt<br />

ist Freitag und Samstag von 11 bis 19 Uhr<br />

und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet.<br />

Münsterplatz Bonn, 53111 Bonn<br />

Freitag 3. <strong>Mai</strong><br />

11.00 Uhr<br />

Erlebnis<br />

FÜR ALLE SINNE<br />

^^^^^^^^^^^^°<br />

MITMACH-AUSSTELLUNG<br />

VOM 29. 4.–18.5.<br />

Weitere Informationen auf<br />

rhein-center-koeln.de<br />

Donnerstag 2. <strong>Mai</strong><br />

11.00 Uhr<br />

THEATER „Hänneschen im Schlaraffenland“<br />

Hänneschen und Bärbelchen leben bei<br />

den lieben, aber bettelarmen Großeltern.<br />

Die Familie lebt nur „von der Hand in<br />

THEATER „Dornröschen“ Eine Prinzessin,<br />

viele Feen und eine Spindel. Der<br />

Johannesgarten auf dem Michaelsberg in<br />

Siegburg ist die Bühne für den bekannten<br />

Märchenklassiker. Die Inszenierung<br />

unter freiem Himmel ist ein amüsantes<br />

Erlebnis für die ganze Familie, der perfekte<br />

27


KALENDER: 3. bis 5. <strong>Mai</strong><br />

© W. Scheurer<br />

Sonntag 5. <strong>Mai</strong>, 9.00 bis 18.00 Uhr<br />

BAUERNHOFTAG MIT BAUERNMARKT<br />

Auf der Kamelwiese am Haupteingang bieten zahlreiche Stände ihre<br />

Produkte aus der Region an, von der Kräuter- bis zur Beerenvielfalt,<br />

Eiern, Käse und Fleisch. Am Clemenshof gibt es viele spannende<br />

Informationen zu den Bauernhoftieren und ihren Produkten. Nur<br />

Eintritt!<br />

Kölner Zoo, Riehler Str. 173, 50735 Köln, Tel. 0221 – 56 79 91 00,<br />

www.koelnerzoo.de<br />

© Oper Köln/Matthias Jung<br />

Sommerausflug mit Open-Air-Theater,<br />

einem Abenteuerspielplatz in der Nähe und<br />

einer Eisdiele auf dem Siegburger Markt.<br />

Veranstaltungsort ist der Johannesgarten<br />

am Michaelsberg in 53721 Siegburg. Karten<br />

online ab € 15,–<br />

Studiobühne Siegburg, Humperdinckstr. 27,<br />

53721 Siegburg, Tel. 02241 – 59 15 11,<br />

www.theaterseite.de<br />

Freitag 3. <strong>Mai</strong><br />

17.00 Uhr<br />

DIES UND DAS Circus Charles Monroe<br />

Temporeiche Artistik, klassische Clowns,<br />

geschickte Messer- und Lassowerfer sowie<br />

Tierische Highlights – Das neu gestaltete<br />

Programm steckt wieder voller Highlights<br />

für die ganze Familie. Mit dabei sind die<br />

zwei russischen Steppenkamele Ali &<br />

Aslan, Friesenhengst Balu, Lamas, Ponys,<br />

Hunde und ein großer Streichelzoo. Nach<br />

der Vorstellung gibt es Pferde- und Ponyreiten.<br />

Veranstaltungsort ist in Köln-Sülz,<br />

Berrenrather Straße/ Ecke Militärringstraße,<br />

50937 Köln. Ab € 13,–<br />

Köln-Sülz, Berrenrather Straße/Ecke Militärringstraße,<br />

50937 Köln<br />

Samstag 4. <strong>Mai</strong><br />

9.45 bis 13.30 Uhr<br />

SPORT Reitevent für Anfänger Kinder von<br />

4 bis 10 Jahren können hier ihre ersten<br />

Reiterfahrungen sammeln. Hierbei erleben<br />

sie einen halben Tag rund ums Pferd und<br />

erlangen die ersten Eindrucke im Umgang,<br />

in der Theorie, der Bodenarbeit und dem<br />

Reiten. Anmeldung und Infos unter fannyhof.de.<br />

€ 55,–<br />

Reiterhof Fanny, Niederheiden, 53804 Much,<br />

Tel. 02245 – 26 97, www.fannyhof.de<br />

Samstag 4. <strong>Mai</strong><br />

10.00 bis 19.00 Uhr<br />

FESTE UND MÄRKTE Jump im Park Das<br />

Hüpfburgenfestival vom 4. bis 12. <strong>Mai</strong><br />

für die ganze Familie. Ein Spielpark ist<br />

aufgebaut mit vielen Hüpfattraktionen<br />

vom Piratenschiff bis zu einem riesigen<br />

Leuchtturm. Bei schönem Wetter werden<br />

zusätzlich Aquaspiele wie Wasserrutschen<br />

angeboten. Es gibt einen Kleinkindbereich,<br />

unter anderem mit Karussell und<br />

Kinder-Eisenbahn, sowie viele weitere<br />

Attraktionen. An beiden Samstagen wird<br />

zusätzlich eine Kinderschminkerin im Park<br />

unterwegs sein.<br />

Seepark Zülpich, Markt 21, 53909 Zülpich,<br />

www.seepark-zuelpich.de<br />

die Öfen befeuert und mit schmackhaften<br />

Broten bestückt.<br />

Erlebnismuseum RömerWelt, Arienheller 1,<br />

56598 Rheinbrohl, www.roemer-welt.de<br />

Samstag 4. <strong>Mai</strong><br />

11.00 bis 16.00 Uhr<br />

NATUR UND UMWELT Tag der offenen<br />

Tür des Schulbiologischen Zentrums Das<br />

Team des Schulbiologischen Zentrums vermittelt<br />

an verschiedenen Stationen Einblick<br />

in die Umweltbildungsarbeit in der Freiluga.<br />

Verschiedene Stationen laden ein zum<br />

Sehen, Hören, Schmecken und Riechen. Es<br />

gibt Infostände, Führungen und Vorträge.<br />

Freiluga, Belvederestr. 159, 50933 Köln, Tel.<br />

0221 – 510 96 10, www.freiluga-schulbio.de<br />

Samstag 4. <strong>Mai</strong><br />

12.00 bis 17.30 Uhr<br />

DIES UND DAS Alice im Wunderland Es<br />

entsteht ein fantasievoller Märchen-Bauernhof<br />

für Jung und Alt. Hier zeigt sich der<br />

Frühling von seiner verrücktesten Seite.<br />

Als besonderer Höhepunkt wird Alice am<br />

Eröffnungstag als Walking Act Kinderherzen<br />

verzaubern.Viele fantasievolle und<br />

verrückte Fotopoints und Instaspots, die<br />

mit bunten Blumen und Pflanzen dekoriert<br />

sind, laden zu unvergesslichen Erinnerungen<br />

ein. Während der gesamten Frühlingsschau-Zeit<br />

finden immer wieder tolle<br />

Aktionen und spannende Highlights statt.<br />

weites Aktionswochenende. Es geht 1–2<br />

Stunden und ca. 7 km in kinderfreundlichem<br />

Tempo durch Bonn, um eine Stadt zu<br />

fordern, in der Kinder und Jugendliche sich<br />

sicher mit dem Rad bewegen können. Start<br />

und Ziel ist der Hofgarten. Alle, die sich auf<br />

Rädern halten können, dürfen mitfahren.<br />

Infos unter www.radentscheid-bonn.de/<br />

kidical-mass<br />

Samstag 4. <strong>Mai</strong><br />

15.00 Uhr<br />

NATUR UND UMWELT Kidical Mass<br />

Troisdorf Unter dem Motto „Kinder aufs<br />

Rad“ setzen sich die Teilnehmer:innen für<br />

eine kinderfreundliche Verkehrspolitik ein.<br />

Das Tempo und die Strecke sind bereits für<br />

die Kleinsten geeignet. Treffpunkt ist am<br />

Rathaus in Troisdorf, Kölner Str. 176.<br />

Samstag 4. <strong>Mai</strong><br />

15.00 Uhr<br />

MUSEUM Von Eseln und Drachen und andere<br />

Geschichten Wieso sind im Museum<br />

Esel zu sehen, und was macht der Drache<br />

auf dem Drachenfels? Riesige Flöße fuhren<br />

einst den Rhein hinunter. Und wie sah vor<br />

150 Jahren ein perfekter Ferientag im Siebengebirge<br />

aus? Spannende Entdeckungsreise<br />

für Familien durch die Geschichte<br />

des Siebengebirges. Im Anschluss an die<br />

Führung können die Kinder als Museumsdetektive<br />

im Museum Rätsel lösen oder in<br />

der Museumswerkstatt kreativ werden.<br />

Krewelshof Lohmar, Krewelshof 1,<br />

53797 Lohmar, Tel. 02205 – 89 77 05,<br />

www.krewelshof.de<br />

Siebengebirgsmuseum, Kellerstr. 16,<br />

53639 Königswinter, Tel. 02223 – 37 03,<br />

www.siebengebirgsmuseum.de<br />

Samstag 4. <strong>Mai</strong><br />

15.00 bis 16.30 Uhr<br />

Samstag 4. <strong>Mai</strong><br />

18.00 Uhr<br />

Freitag 3. <strong>Mai</strong><br />

18.00 Uhr<br />

MUSIK „Iwein Löwenritter“ Iwein ist<br />

jung, er ist stark und er ist ein Ritter – der<br />

Beste der Besten! Aber er langweilt sich<br />

furchtbar am Hof von Artus und zieht aus,<br />

um Abenteuer zu suchen. Dabei findet er<br />

nicht nur neue Geschichten, sondern auch<br />

Laudine, seine große Liebe. Familienoper<br />

in zwei Akten nach den Romanen von<br />

Felicitas Hoppe und Hartmann von Aue für<br />

Kinder ab 8 Jahren.<br />

Oper Bonn, Am Boeselagerhof 1,<br />

53111 Bonn, Tel. 0228 – 77 80 00,<br />

www.theater-bonn.de<br />

Samstag 4. <strong>Mai</strong><br />

10.00 bis 18.00 Uhr<br />

MUSEUM Römertage Die 4. Vindeliker-<br />

Kohorte zeigt das römische Militärleben<br />

in ihrem voll ausgestatteten Lager der am<br />

Limes stationierten Auxiliarsoldaten im 2.<br />

Jahrhundert nach Christus. Zum weiteren<br />

Programm zählt neben antikem Handwerk<br />

wie Steinbearbeitung und Schmiedekunst<br />

auch die Herstellung römischer Keramik an<br />

der Töpferscheibe. Mitmachaktionen ergänzen<br />

das Angebot. Im Backhaus werden<br />

MUSEUM Rechnen mit Maschinen Die<br />

Entwicklung von Addiermaschinen wird<br />

vorgestellt, es werden die Funktionsweisen<br />

der ersten Rechenmaschinen gezeigt und<br />

erklärt. Anschließend addiert ihr mit einem<br />

Addiator. Jedes Kind darf mit einem solchen<br />

originalen Zahlenschieber selbst spielerisch<br />

Aufgaben lösen. Kunstprogramm für Kinder<br />

ab 6 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 6,–<br />

Arithmeum Bonn, Lennéstr. 2, 53113 Bonn,<br />

Tel. 0228 – 73 87 90,<br />

www.arithmeum.uni-bonn.de<br />

Samstag 4. <strong>Mai</strong><br />

15.00 bis 17.00 Uhr<br />

NATUR UND UMWELT Kidical Mass Bonn<br />

An diesem Wochenende ist ein bundes-<br />

THEATER „Changes“ „Machine de<br />

Cirque“, die kanadische Kompanie, ist<br />

mit einem überraschenden, innovativen,<br />

poetischen Showerlebnis mit Live-Musik,<br />

atemberaubender Artistik und ansteckender<br />

Lebensfreude zurück. Vor der Kulisse<br />

einer mittlerweile verlassenen Tankstelle<br />

erzählt eine junge Gruppe von Hochleistungsartist:innen<br />

eine Geschichte von<br />

Veränderung. Tickets online.<br />

GOP Varieté-Theater Bonn, Karl-Carstens-<br />

Str. 1, 53113 Bonn, www.variete.de<br />

Sonntag 5. <strong>Mai</strong><br />

11.00 bis 17.00 Uhr<br />

DIES UND DAS Fahrtag der Dampfbahn<br />

Leverkusen Der sichere Betrieb der An-<br />

28


KALENDER: 3. bis 5. <strong>Mai</strong><br />

lage ist wetterabhängig, bitte schaut bei<br />

schlechtem Wetter kurzfristig auf der<br />

Veranstaltungsseite des Vereins nach, ob<br />

der Fahrtag stattfindet.<br />

Dampfbahn Leverkusen e.V., Am Stadtpark<br />

37, 51373 Leverkusen, Tel. 02103 – 33 00 69,<br />

www.dampfbahn-leverkusen.com<br />

Sonntag 5. <strong>Mai</strong><br />

11.00 bis 18.00 Uhr<br />

FESTE UND MÄRKTE Papier- und Fairmarkt<br />

An der Papiermühle Alte Dombach<br />

präsentieren Künstler:innen und Kunstschaffende<br />

Schönes und Ausgefallenes aus<br />

Papier: handgeschöpfte Papiere, Bücher<br />

und Alben, Schachteln, Schalen und vieles<br />

mehr. Auf dem Außengelände gibt es Mitmachangebote<br />

und es werden nachhaltige,<br />

recycelte und fair gehandelte Waren angeboten.<br />

Für Kulinarisches ist gesorgt und der<br />

Abenteuerspielplatz lädt die kleinen Gäste<br />

zum Spielen und Toben ein. Eintritt frei!<br />

LVR Industriemuseum Alte Dombach,<br />

Kürtener Straße, 51465 Bergisch Gladbach,<br />

Tel. 02234 – 992 15 55,<br />

www.industriemuseum.lvr.de<br />

Sonntag 5. <strong>Mai</strong><br />

11.00 bis 17.00 Uhr<br />

FESTE UND MÄRKTE Macke-Viertel-Fest<br />

Bereits ab 11 Uhr und vor allem in der<br />

Kernzeit von 14 bis 17 Uhr wird ein reiches<br />

unterhaltsames Programm geboten,<br />

das für Groß und Klein, für Jung und Alt<br />

und jeden Geschmack etwas bereithält:<br />

Livemusik, Workshops, Gesang, Tanz, Ausstellungen,<br />

Performance, Installationen,<br />

Führungen, Lesungen und Kulinarisches<br />

aller Art. Infos unter augustmackeviertel.<br />

de. Eintritt frei!<br />

Sonntag 5. <strong>Mai</strong><br />

11.00 Uhr<br />

MUSEUM Rallye durchs Design In der<br />

Designausstellung sind über 500 Dinge zu<br />

entdecken – Design und auch Kunst. Das<br />

Kinderhörspiel und ein Guide begleiten dich<br />

dabei. Führung für Familien mit Kindern<br />

ab 6 Jahren durch die Dauerausstellung<br />

Kunst + Design im Dialog. Führung kostenfrei,<br />

nur Eintritt!<br />

Museum für Angewandte Kunst, An der<br />

Rechtschule, 50677 Köln, Tel. 0221 – 221-<br />

267 35, makk.de<br />

Sonntag 5. <strong>Mai</strong><br />

11.00 bis 17.00 Uhr<br />

NATUR UND UMWELT Supertoller Natur-<br />

Gut-Sonntag Für alle, die Lust haben, einen<br />

ganzen Tag auf dem NaturGut Ophoven zu<br />

verbringen, gibt es verschiedene Angebote.<br />

Zum einen ist der Besuch des Kinder- und<br />

Jugendmuseums EnergieStadt mit der<br />

Ausstellung „KlimaGlück“ und „Stadtabenteuer“<br />

möglich. Auch die Mitmachbaustelle<br />

ist geöffnet (Nur nach Voranmeldung!).<br />

Außerdem sind die NaturGut-Ranger vor<br />

Ort und laden zu spannenden, kostenfreien<br />

Mitmachaktionen rund um die Themen<br />

Natur und Umwelt ein.<br />

NaturGut Ophoven, Talstr. 4,<br />

51379 Leverkusen, Tel. 02171 – 73 49 90,<br />

www.naturgut-ophoven.de<br />

Sonntag 5. <strong>Mai</strong><br />

11.00 bis 18.00 Uhr<br />

FESTE UND MÄRKTE Großes Hoffest<br />

Hoffest mit Erdbeersafari, Hüpfburg,<br />

Bobbycar-Parcours, Oldtimer-Traktoren,<br />

Kunsthandwerk und bäuerlichen Ständen<br />

sowie köstlichen Gaumenfreuden.<br />

Willis Erlebnishof, Am Erdbeerhof 1,<br />

52388 Nörvenich, www.willis-erlebnishof.de<br />

Sonntag 5. <strong>Mai</strong><br />

12.00 bis 17.00 Uhr<br />

NATUR UND UMWELT Bienentag Infound<br />

Aktionstag für die ganze Familie rund<br />

um die Honigbiene mit dem Kölner Imkerverein<br />

von 1882 e.V. Die Mitglieder bieten<br />

Verkostung und Verkauf von lokalem Honig<br />

aus eigener Ernte, Einblicke in den Bienenstock,<br />

Bastelaktionen, eine Cafeteria und<br />

vieles mehr rund um die Biene an.<br />

Finkens Garten, Friedrich-Ebert-Str. 49,<br />

50996 Köln, Tel. 0221 – 285 73 64,<br />

13–14 Uhr, www.finkensgarten.org<br />

Sonntag 5. <strong>Mai</strong><br />

13.00 Uhr<br />

MUSEUM Eis Zeit Reise Grönland Ihr<br />

wollt mit eurer Familie eine Reise nach<br />

Grönland unternehmen? Ein Guide nimmt<br />

euch mit auf eine EIS ZEIT REISE durch<br />

die Geschichte dieses beeindruckenden<br />

Landes. Führung für Familien mit Kindern<br />

ab 6 Jahren im Rahmen der Sonderausstellung.<br />

€ 3,50/2,50 plus Eintritt<br />

Neanderthal Museum, Talstr. 300,<br />

40822 Mettmann, Tel. 02104 – 97 97- 22,<br />

www.neanderthal.de<br />

Sonntag 5. <strong>Mai</strong><br />

13.30 oder 16.00 Uhr<br />

MUSEUM Schokoladig, bunt und lecker<br />

Schokolade als Tafel, als Lolli oder als Taler,<br />

bunt verziert und kreativ gestaltet. Die Maîtres<br />

Chocolatiers des Schokoladenmuseums<br />

haben den Produktionstisch extra für euch<br />

mit vielen Formen und Zutaten vorbereitet.<br />

Schokoladenkurs für Kinder ab 8 Jahren<br />

und Familien. Anmeldung erforderlich über<br />

shop.schokoladenmuseum.de. € 39,–<br />

Schokoladenmuseum, Am Schokoladenmuseum<br />

1a, 50678 Köln, Tel. 0221 – 931 88 80,<br />

www.schokoladenmuseum.de<br />

Sonntag 5. <strong>Mai</strong><br />

14.00 bis 17.00 Uhr<br />

NATUR UND UMWELT Familientour mit<br />

Junior-Rangern Ausgebildete Junior-Ranger<br />

des Nationalparks Eifel führen Kinder<br />

mit ihren Familien durch den Nationalpark<br />

und erklären auf Augenhöhe Besonderheiten<br />

in der Tier- und Pflanzenwelt. Spiele<br />

und Aktivitäten lockern die Wanderung von<br />

etwa 4 km Länge auf und machen die Tour<br />

zu einem besonderen Erlebnis. Anmeldung<br />

unter 02444 – 95 10-0 oder info@nationalpark-eifel.de.<br />

Treffpunkt ist die Rangerstele<br />

am Kurhaus Gemünd, Dreiborner Str. 59,<br />

53937 Schleiden-Gemünd.<br />

Nationalpark Eifel, Urftseestr. 34, 53937<br />

Schleiden-Gemünd, Tel. 02444 – 951 00,<br />

www.nationalpark-eifel.de<br />

Sonntag 5. <strong>Mai</strong><br />

14.00 Uhr<br />

MUSEUM Zu Gast in der eigenen Heimat<br />

Um 14 Uhr gibt es einen Workshop „Duftsteine<br />

herstellen“ (€ 1,–). Um 15 Uhr findet<br />

eine Führung „Düfte und Gerüche durch<br />

die Zeiten“ statt. Anmeldung erforderlich.<br />

Römerthermen Zülpich – Museum der<br />

Badekultur, Andreas-Broicher-Platz 1,<br />

53909 Zülpich, Tel. 02252 – 838 06-0,<br />

www.roemerthermen-zuelpich.de<br />

DFB-POKALFINALE<br />

DER FRAUEN<br />

JETZT<br />

TICKETS<br />

SICHERN<br />

FAN- UND FAMILIENFEST<br />

MIT MILJÖ, KLÜNGELKÖPP & KEMPES FEINEST<br />

Mit freundlicher Unterstützung<br />

CHRISTI HIMMELFAHRT<br />

9. MAI <strong>2024</strong> | 16 UHR<br />

RHEIN-ENERGIE-STADION<br />

KÖLN<br />

29


KALENDER: 5. bis 14. <strong>Mai</strong><br />

© Känguru Colonia Verlag<br />

Donnerstag 9. <strong>Mai</strong>, 11.11 Uhr<br />

DFB-POKALFINALE DER FRAUEN<br />

Vor dem spannenden Fußballspiel erwartet die Kölner:innen wieder<br />

ein buntes Fan- und Familienfest. Auf den Vorwiesen des Kölner<br />

RheinEnergieStadions werden zahlreiche Mädchenfußballturniere<br />

stattfinden. Zudem gibt es ein großes Bühnenprogramm und viele<br />

Mitmachstationen. Anstoß für das DFB-Pokalfinale der Frauen ist um<br />

16 Uhr.<br />

Wir von<br />

STADTMAGAZIN<br />

vor Ort.<br />

FÜR FAMILIEN IN KÖLN BONN<br />

sind<br />

mit Karla Känguru und einer Malaktion<br />

RheinEnergieStadion, Aachener Str. 999, 50933 Köln<br />

KARLA<br />

<strong>KÄNGURU</strong><br />

– ON TOUR –<br />

Sonntag 5. <strong>Mai</strong><br />

14.30 Uhr<br />

Klängen so auf sich hat. Natürlich wird<br />

auch gespielt und gebastelt. € 7,–<br />

Dienstag 7. <strong>Mai</strong><br />

18.00 Uhr<br />

Mittwoch 8. <strong>Mai</strong><br />

10.30 bis 12.00 Uhr<br />

NATUR UND UMWELT Kidical Mass Brühl<br />

Die Kidical Mass ist eine Radtour quer durch<br />

die Stadt, die sich vor allem an Familien<br />

und Kinder richtet. Kinder und Jugendliche<br />

fahren in kinderfreundlichem Tempo durch<br />

die Straßen, um eine Stadt zu fordern, in der<br />

sie sich sicher und selbstständig mit dem<br />

Rad bewegen können. Treffpunkt ist der<br />

Balthasar-Neumann-Platz.<br />

Den<br />

auf<br />

Klängen<br />

der<br />

Spur<br />

Spur<br />

13. Kölner<br />

Kindermusikmesse<br />

Sonntag, 5. <strong>Mai</strong> <strong>2024</strong> · 15-18 Uhr<br />

www.abenteuer-musik.info<br />

Sonntag 5. <strong>Mai</strong><br />

15.00 bis 18.00 Uhr<br />

MUSIK 13. Kindermusikmesse Musikbegeisterte<br />

Kinder und ihre Familien können<br />

mit Spürnase Charlie „Den Klängen auf der<br />

Spur“ sein. Ab 15 Uhr stehen die Kindermusiker<br />

von „Radau!“ auf der Bühne und in<br />

Klang-Laboren können kleine Musikabenteurer:innen<br />

herausfinden, was es mit<br />

Bürgerhaus Kalk, Kalk-Mülheimer Str. 58,<br />

51103 Köln, Tel. 0221 – 987 60 20,<br />

www.buergerhauskalk.de<br />

Sonntag 5. <strong>Mai</strong><br />

15.00 Uhr<br />

MUSEUM Vögel in Bild und Ohr Wallraf<br />

junior: Führung für Kinder ab 5 Jahren. Wie<br />

viele Arten von Vögeln kennst du? Und<br />

weißt du, wie sie singen? Wir hören Vogelstimmen<br />

und entdecken die Sänger im Bild.<br />

Treffpunkt Museumskasse. Nur Eintritt!<br />

Wallraf-Richartz-Museum, Obenmarspforten,<br />

50667 Köln, Tel. 0221 – 221-211 19,<br />

www.wallraf.museum<br />

Dienstag 7. <strong>Mai</strong><br />

16.30 bis 18.00 Uhr<br />

MUSEUM Die Schlossgespenster Kinder<br />

ab 6 Jahren sind mit einem Schlüsselbund<br />

ausgestattet, der alles öffnen kann.<br />

Sie entscheiden, wo es langgeht, welche<br />

Kunstwerke sie sehen möchten und welche<br />

künstlerischen Techniken ausprobiert werden.<br />

Treffpunkt am Eingang des Museums.<br />

Keine Anmeldung erforderlich. Kostenfrei!<br />

Museum Schloss Morsbroich, Gustav-<br />

Heinemann-Str. 80, 51377 Leverkusen,<br />

Tel. 0214 – 406 45 00,<br />

www.museum-morsbroich.de<br />

FÜR ELTERN Erziehungsstellen-Familie<br />

werden Wenn ihr euch vorstellen könnt,<br />

einem Kind mit ungewöhnlicher Biografie<br />

durch Orientierung, Sicherheit und Geborgenheit<br />

ein neues Zuhause zu bieten<br />

und ein Kind dauerhaft in eurer Familie<br />

aufnehmen möchtet, dann könnt ihr euch<br />

hier ganz unverbindlich über die Möglichkeiten<br />

und Aufgaben als Erziehungsstelle<br />

informieren.<br />

Context e.V., Maternusstr. 40–42,<br />

50825 Köln, Tel. 0221 – 35 79 28 23,<br />

www.context-ev.de<br />

Dienstag 7. <strong>Mai</strong><br />

19.30 Uhr<br />

THEATER „Die Zeitmaschine“ Ein namenloser<br />

„Zeitreisender“ erzählt Freunden von<br />

seiner Erfindung: einer fahrradähnlichen<br />

Maschine, die Vor- und Rückwärtsbewegungen<br />

auf der Zeitachse ausführen kann.<br />

Während einer Demonstration seines<br />

Wunderwerks verschwindet ihr Erfinder<br />

und taucht erst acht Tage später wieder<br />

auf. Erstaunliches hat er danach aus der<br />

Zukunft zu berichten. Ein Projekt mit<br />

Jugendlichen aus Bonn und Mitgliedern des<br />

Schauspielensembles.<br />

Schauspielhaus Bonn, Am Michaelshof 9,<br />

53177 Bonn, Tel. 0228 – 77 80 01,<br />

www.theater-bonn.de<br />

FÜR MINIS Mit Baby ins Museum Mütter<br />

und Väter mit ihren Babys bis 1 Jahr haben<br />

die Möglichkeit, Kunst im Kunstmuseum<br />

Villa Zanders anzuschauen. Im Anschluss<br />

habt ihr die Möglichkeit, bei einer Kaffeepause<br />

mit anderen Müttern und Vätern<br />

ins Gespräch zu kommen. Anmeldung bei<br />

der Kath. Familienbildungsstätte Berg.<br />

Gladbach unter info@fbs-gladbach.de oder<br />

02202 – 93 63 90. Eintritt, Führung und<br />

Kaffee € 5,50<br />

Kunstmuseum Villa Zanders, Konrad-Adenauer-Platz<br />

8, 51465 Bergisch Gladbach,<br />

Tel. 02202 – 14 23 34 oder 14 23 56,<br />

www.villa-zanders.de<br />

Mittwoch 8. <strong>Mai</strong><br />

14.00 bis 15.30 Uhr<br />

NATUR UND UMWELT … mit dem<br />

Förster unterwegs Wie erkennt man<br />

Dam-, Schwarz- und Muffelwild sowie das<br />

Waldwisent? Was zeichnet das Verhalten<br />

der verschiedenen Arten aus und welche Besonderheiten<br />

gibt es? Kostenlose Führung.<br />

Treffpunkt ist der Wegweiser am Wildpark<br />

direkt am Wildparkzaun, 300 m Fußweg von<br />

der Ecke Kalkweg/ Mauspfad in Richtung<br />

Wildpark Dünnwald in den Wald hinein. Infos<br />

unter 0221 – 60 13 07. Anmeldung nicht erforderlich!<br />

Unbedingt pünktlich da sein!<br />

Wildpark Dünnwald, Kalkweg/Ecke Mauspfad,<br />

51069 Köln, Tel. 0221 – 60 13 07,<br />

www.wildpark-duennwald.de<br />

Familienfest<br />

im Adenauerhaus<br />

Rhöndorf<br />

Sonntag, 19. <strong>Mai</strong><br />

10 bis 18 Uhr<br />

Eintritt<br />

frei!<br />

Happy<br />

Birthday,<br />

Grundgesetz!<br />

www.adenauerhaus.de<br />

BUBENHEIMER<br />

SPIELELAND<br />

das ideale Ausflugsziel bei jedem Wetter - In & Outdoor!<br />

über<br />

100.000 m 2<br />

Spielfläche<br />

www.bubenheimer-spieleland.de Burg Bubenheim · 52388 Nörvenich<br />

30


KALENDER: 5. bis 14. <strong>Mai</strong><br />

Mittwoch 8. <strong>Mai</strong><br />

17.30 Uhr<br />

ONLINE Freiwilligendienste für Jung und<br />

Alt Was genau ist ein Freiwilliges Soziales<br />

Jahr (FSJ)? Was ist der Unterschied zum<br />

Bundesfreiwilligendienst (BFD)? Welche<br />

Einsatzstelle in NRW passt zu dir? Was<br />

bringt dir ein Freiwilligendienst? Herzlich<br />

eingeladen sind Menschen eines jeden Alters,<br />

die Interesse daran haben, einen Freiwilligendienst<br />

zu absolvieren. Anmeldung<br />

unter www.eveeno.com/infotreff<br />

ijgd – Internationale Jugendgemeinschaftsdienste<br />

e.V., Kasernenstr. 48, 53111 Bonn,<br />

www.freiwilligesjahr-nrw.ijgd.de<br />

Donnerstag 9. <strong>Mai</strong><br />

NATUR UND UMWELT Stunde der<br />

Gartenvögel Vom 9. bis 12. <strong>Mai</strong> findet die<br />

bundesweite „Stunde der Gartenvögel“<br />

statt. Naturfreunde sind aufgerufen, eine<br />

Stunde lang die Vögel in ihrem Garten, vom<br />

Balkon aus oder im Park zu beobachten, zu<br />

zählen und zu melden. Im Mittelpunkt der<br />

Aktion stehen vertraute und oft weit verbreitete<br />

Vogelarten des Siedlungsraums,<br />

wie Meisen, Finken, Rotkehlchen und<br />

Spatzen. Infos zur Aktion findet ihr unter<br />

www.stundedergartenvoegel.de<br />

Samstag 11. <strong>Mai</strong><br />

11.00 Uhr<br />

MUSIK ACHT BRÜCKEN – „Salz & Wasser“<br />

Bereit machen zum musikalischen<br />

Tauchgang! Wasser ist wandelbar. Wie es<br />

klingt, davon haben die meisten Menschen<br />

eine Vorstellung: Es plätschert, rauscht,<br />

prasselt, tropft. Aber wie hört sich Wasser<br />

unter Wasser an? Und wie das Salz darin?<br />

Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen,<br />

taucht Mats Emil Dreyer ab. Das Ensemble<br />

Recherche spielt ein partizipatives und<br />

inklusives Kinderkonzert. Infos zum Programm<br />

unter www.achtbruecken.de<br />

Alte Feuerwache, Melchiorstr. 3,<br />

50670 Köln, Tel. 0221 – 973 15 50,<br />

www.altefeuerwachekoeln.de<br />

Samstag 11. <strong>Mai</strong><br />

14.00 bis 16.00 Uhr<br />

MUSEUM Das Junge Museum Das Junge<br />

Museum richtet sich an Kinder von 8 bis 12<br />

Jahren mit Begleitung. Macht euch auf eine<br />

Reise in die Vergangenheit und lernt die<br />

beiden Lebensgeschichten des HJ-Funktionärs<br />

und Wehrmachtssoldaten Edgar<br />

Gielsdorf und der als jüdisch verfolgten<br />

Faye Cukier kennen. Verschiedene Episoden<br />

machen die unterschiedlichen Lebensbedingungen<br />

und Perspektiven im und auf<br />

das NS-Regime deutlich. Anmeldung unter<br />

museenkoeln.de. Nur Eintritt!<br />

NS-Dokumentationszentrum EL-DE-Haus,<br />

Appellhofplatz 23–25, 50667 Köln,<br />

Tel. 0221 – 221-263 32, www.nsdok.de<br />

Samstag 11. <strong>Mai</strong><br />

15.00 Uhr<br />

FÜR MINIS „Das NEINhorn und die<br />

SchLangeweile“ In der heilen Welt des<br />

Herzwaldes kommt ein niedliches Einhorn<br />

zur Welt. Seine Eltern sind überglücklich<br />

über den süßen Nachwuchs. Das zwischen<br />

Kuschelwölkchen lebende Einhorn wird<br />

unablässig mit gezuckerten Glückskeksen<br />

gefüttert. Im Herzwald scheinen alle glücklich<br />

zu sein. Das Bilderbuchtheater spielt<br />

für Kinder ab 2 Jahren. € 10,–<br />

Stadthalle Bad Godesberg, Koblenzer Str. 80,<br />

53177 Bonn<br />

Sonntag 12. <strong>Mai</strong><br />

10.00 bis 18.00 Uhr<br />

MUSEUM Tierkinder- und Schäfertag Am<br />

Muttertag stehen die kleinen und großen<br />

Tiere im Freilichtmuseum im Mittelpunkt.<br />

Neben einer Tierschau mit alten Haustierrassen<br />

und einer Kreisbockschau gibt<br />

es Schafschur, Hüte-Vorführungen mit<br />

Hunden sowie vielfältige Handwerkvorführungen<br />

etwa zum Filzen, Spinnen und<br />

Kardieren. Auf einem kleinen Markt gibt<br />

es vor allem regionale Produkte rund um<br />

Schaf und Wolle. Und auf die Kinder wartet<br />

ein abwechslungsreiches Mitmachprogramm.<br />

€ 9,–/Kinder frei!<br />

LVR Bergisches Freilichtmuseum Lindlar,<br />

Schloss Heiligenhoven, 51789 Lindlar,<br />

Tel. 02266 – 901 01 30,<br />

www.freilichtmuseum-lindlar.lvr.de<br />

www.kaenguru-online.de/<br />

kalender<br />

www.kaenguru-online.de/<br />

kurse<br />

Sonntag 12. <strong>Mai</strong><br />

11.00 bis 18.00 Uhr<br />

NATUR UND UMWELT Eifeler Kräutertag<br />

Aktionstag rund um das Thema Kräuter<br />

in der Stadt Bad Münstereifel und der<br />

Eifelgemeinde Nettersheim. Alle Gäste<br />

haben die Möglichkeit, alles rund um das<br />

Thema (Un)Kräuter zu erforschen. Für beste<br />

Unterhaltung sorgen unterschiedliche<br />

Programmpunkte für Groß und Klein und<br />

auch für das leibliche Wohl ist den ganzen<br />

Tag bestens gesorgt.<br />

Naturzentrum Eifel, Urftstr. 2–4,<br />

53947 Nettersheim, Tel. 02486 – 12 46,<br />

www.naturzentrum-eifel.de<br />

Sonntag 12. <strong>Mai</strong><br />

11.00 bis 17.00 Uhr<br />

MUSEUM Ausstellung der Kölner Straßenbahnen<br />

An jedem zweiten Sonntag im<br />

Monat wird die über 125-jährige Geschichte<br />

der Kölner Straßenbahnen präsentiert.<br />

Neben historischen Bahnen könnt ihr mit<br />

der ehemaligen TimeRide-Ausstellung<br />

„Cöln zur Kaiserzeit“ noch eine weitere<br />

Attraktion erleben. Für Kinder gibt es<br />

zwei Fahrzeuge, in denen sie selbst zum<br />

Straßenbahnfahrer werden können, oder<br />

sie bestaunen die Modelleisenbahnen auf<br />

der Anlage. Das Museum befindet sich an<br />

der Endhaltestelle Thielenbruch der Linie<br />

18. Infos unter www.hsk-koeln.de. € 1,50/<br />

ab 6 J. 1,– (+ Time-Ride € 5,–)<br />

Straßenbahnmuseum Thielenbruch, Gemarkenstr.<br />

139, 51069 Köln, Tel. 0221 – 283 47<br />

71, www.hsk-koeln.de<br />

Sonntag 12. <strong>Mai</strong><br />

13.00 oder 16.00 Uhr<br />

MUSIK „Eule findet den Beat – mit Gefühl“<br />

Sie ist blaugelb, liebt Musik und ist<br />

in deutschen Kinderzimmern mittlerweile<br />

voll angekommen: Eule, die wohl coolste<br />

Vermittlerin musikalischer Abenteuer, ist auf<br />

großer Entdeckungsreise. Die arglose Eule<br />

versetzt Kinder und Eltern in Begeisterung.<br />

Theater-Konzert-Party für die ganze Familie.<br />

Theater am Tanzbrunnen Köln, Rheinparkweg<br />

1, 50679 Köln<br />

Sonntag 12. <strong>Mai</strong><br />

15.00 Uhr<br />

FÜR MINIS „BlauPause“ Da kommen zwei<br />

mit ihrem Putzwagen und sollen alles in<br />

Ordnung bringen. Doch plötzlich ist einer<br />

verschwunden, macht einfach blau und<br />

die ganze Arbeit bleibt liegen. Der Tag ist<br />

aber auch zu schön, die Sonne lacht und die<br />

Arbeit ist auch noch später gemacht. „Blau-<br />

Pause“ erzählt mit Objekten und Musik von<br />

dem Wunsch nach Selbstbestimmung und<br />

von der Lust am Spiel. € 8,–/6,–<br />

Theater Marabu Bonn, Kreuzstr. 16,<br />

53225 Bonn, Tel. 0228 – 433 97 59,<br />

www.theater-marabu.de<br />

Dienstag 14. <strong>Mai</strong><br />

18.00 Uhr<br />

FÜR TEENAGER „Bilder deiner großen Liebe“<br />

Es ist Sommer, Isa aus der Psychiatrie<br />

ausgebrochen und nun zu Fuß unterwegs auf<br />

einer Art Road-Trip durch das Land. Sie ist<br />

14 und so viel mehr als das. Man findet in ihr,<br />

wenn man will, die ganze Welt. Leichtigkeit<br />

und Schwere, Gegenwart und Erinnerung<br />

sowie Tod und Leben. Nach dem letzten und<br />

unvollendeten Roman von Wolfgang Herrndorf<br />

für junge Menschen ab 14 Jahren.<br />

Theater Bonn Werkstatt, Rheingasse 1,<br />

53111 Bonn, www.theater-bonn.de<br />

31


KALENDER: 15. bis 31. <strong>Mai</strong><br />

© Heimspiele, Foto Peter Eilers<br />

Samstag 25. <strong>Mai</strong>, 10.00 bis 16.00 Uhr<br />

KÖLNER KINDERSPORTFEST<br />

Jedes Kind von 4 bis 12 Jahren kommt auf seine Kosten: Es gibt ein<br />

großes sportliches Angebot mit über 40 Mitmach-Stationen, einen<br />

sportlichen Wettkampf sowie ein buntes Rahmenprogramm für Groß<br />

& Klein! Wirklich jede:r kann dabei sein – ob Kinder mit oder ohne<br />

Behinderung! Infos und Anmeldung unter koelner-kindersportfest.de.<br />

€ 6,- bei Teilnahme am Wettkampf. Eintritt frei!<br />

ist wieder als Medienpartner mit unserem<br />

STADTMAGAZIN FÜR FAMILIEN IN KÖLN BONN<br />

Maskottchen Karla Känguru vor Ort!<br />

KARLA<br />

<strong>KÄNGURU</strong><br />

– ON TOUR –<br />

Sportpark Müngersdorf, Am Sportpark Müngersdorf/Olympiaweg 7,<br />

50933 Köln<br />

Mittwoch 15. <strong>Mai</strong><br />

15.00 Uhr<br />

FÜR MINIS PhilharmonieVeedel Baby<br />

„Pepephon & Perkussion“ Von Clarineo<br />

bis Kontrabassklarinette, von Triangel bis<br />

Tamtam – das Größte für die Kleinsten,<br />

aber auch feines Kleines für die Großen!<br />

Zwei Musiker mit viel Instrumentarium, darunter<br />

auch das selbst gebaute Pepephon,<br />

laden ein zum Lauschen und Staunen, zum<br />

Spüren und Genießen und zum Verkosten<br />

eines musikalischen Schokoladenkuchens.<br />

unterstützt die Veranstaltung<br />

als Medienpartner. € 6,50<br />

STADTMAGAZIN FÜR FAMILIEN IN KÖLN BONN<br />

/2,50<br />

Bürgerzentrum Engelshof, Oberstr. 96,<br />

51149 Köln, Tel. 02203 – 160 08,<br />

www.buergerzentrum-engelshof.de<br />

BOHEI<br />

Das Festival<br />

16.–20.5.24<br />

comedia-koeln.de<br />

Donnerstag 16. <strong>Mai</strong><br />

THEATER 5. BOHEI-Festival „Lifelines“ ist<br />

das Motto des Festivals vom 16. bis 20. <strong>Mai</strong>.<br />

Zehn Theaterkollektive mit Theaterbegeisterten<br />

von 7 bis 24 Jahren feiern die Premieren<br />

ihrer Inszenierungen. Darüber gibt es<br />

Workshops, Austausch, gemeinsames Essen<br />

und Gespräche. Kinder und Familien sind zu<br />

zwei Kreativmärkten im Hof des COMEDIA<br />

Theaters und dem Bürgerhaus MüZe eingeladen.<br />

Bei musikalischer Untermalung<br />

kann hier jede:r selbst kreativ werden und an<br />

Ständen basteln, malen und gestalten.<br />

COMEDIA Theater, Vondelstr. 4–8,<br />

50677 Köln, Tel. 0221 – 88 87 72 22,<br />

www.comedia-koeln.de<br />

Donnerstag 16. <strong>Mai</strong><br />

10.00 bis 11.30 Uhr<br />

FÜR MINIS Kunstführung für junge<br />

Eltern mit Baby Dieses Angebot richtet<br />

sich speziell an junge Eltern, mit der Idee,<br />

Gleichgesinnte zu treffen und Spannendes<br />

über die Kunst im öffentlichen Raum in<br />

Monheim am Rhein zu erfahren. Kostenfreie<br />

Kinderwagenführungen. Anmeldung<br />

nicht erforderlich. Treffpunkt ist an der<br />

Skulpturengruppe „Points of View“ von<br />

Tony Cragg am Ingeborg-Friebe-Platz am<br />

Busbahnhof in Monheim Mitte.<br />

Stadt Monheim am Rhein, Rathausplatz 2,<br />

40789 Monheim am Rhein,<br />

www.monheim-entdecken.de<br />

Samstag 18. <strong>Mai</strong><br />

11.00 bis 15.00 Uhr<br />

NATUR UND UMWELT Werktag Wald Wo<br />

einst Zwerge und Feen wohnten, gibt es<br />

viel zu erfahren und zu entdecken. Väter<br />

und Kinder von 6 bis 11 Jahren erobern<br />

Baumstämme, sammeln Naturmaterialien<br />

und bauen Hütten sowie zauberhafte<br />

Unterkünfte für die guten, alten Waldbewohner.<br />

Treffpunkt: Wildpark Dünnwald,<br />

Bushaltestelle Kalkweg (KVB-Linie 154),<br />

51069 Köln. Vater-Kind-Land Art für Väter<br />

und Kinder von 6 bis 11 Jahren. Anmeldung<br />

erforderlich unter www.koelnervaeter.de/<br />

vaeter/natur-abenteuer. € 15,–<br />

Väter in Köln e.V., Tel. 0221 – 510 14 05,<br />

www.koelnervaeter.de<br />

Sonntag 19. <strong>Mai</strong><br />

10.00 bis 18.00 Uhr<br />

DIES UND DAS Familientag zum Thema<br />

„75 Jahre Grundgesetz“ Zum Thema „75<br />

Jahre Grundgesetz“ wird am Internationalen<br />

Museumstag ein Familientag gefeiert<br />

mit vielen tollen Spielangeboten, Quiz, Bastelangeboten<br />

(Fangbecher zur Fußball-EM<br />

und Fankette in schwarz-rot-gold), Bocciaspiel<br />

und einem Schnellzeichner, von dem<br />

man sich den ganzen Tag über zeichnen<br />

lassen kann. Für das leibliche Wohl wird ein<br />

Foodtruck da sein. Eintritt frei!<br />

Adenauerhaus, Konrad-Adenauer-Str. 8c,<br />

53604 Rhöndorf, Tel. 02224 – 92 10,<br />

www.adenauerhaus.de<br />

Sonntag 19. <strong>Mai</strong><br />

10.00 bis 19.00 Uhr<br />

FESTE UND MÄRKTE Epochen- und<br />

Historienfest Rund um das Lindenrondell<br />

erleben Besucher historisches Leben<br />

unterschiedlicher Epochen. Vielseitige<br />

Darstellungen dokumentieren das Leben<br />

früherer Zeiten. Die Aktionen werden von<br />

Handwerksvorführungen begleitet. Ergänzt<br />

wird das bunte Treiben durch eine Marktszene<br />

und historische Gastronomie.<br />

Brückenkopf-Park Jülich, Rurauenstr. 11,<br />

52428 Jülich, Tel. 02461 – 97 95-0,<br />

www.brueckenkopf-park.de<br />

Sonntag 19. <strong>Mai</strong><br />

11.00 bis 17.00 Uhr<br />

DIES UND DAS Familientag beim Circus-<br />

DanceFestival Vom 16. bis zum 20. <strong>Mai</strong><br />

<strong>2024</strong> werden open air auf dem LATIBUL-<br />

Gelände, direkt am Rheinufer im Kölner<br />

Norden, international herausragende<br />

Arbeiten des zeitgenössischen Zirkus gezeigt.<br />

Am Pfingstsonntag gibt es erstmals<br />

den „LATIBUL CircusGarden“ – ein Tag für<br />

die ganze Familie mit Kindern von 8 bis 12<br />

Jahren von und mit dem LATIBUL-Team.<br />

LATIBUL | Theater- und Zirkuspädagogisches<br />

Zentrum Köln – Zirkusgelände, An der<br />

Schanz 6, 50735 Köln, Tel. 0221 – 995 72 00,<br />

www.latibul.de<br />

Sonntag 19. <strong>Mai</strong><br />

11.00 bis 17.00 Uhr<br />

MUSEUM Aus Alt mach Kunst In diesem<br />

Workshop gestaltet ihr aus Altem etwas<br />

ganz Neues! Es werden übrig gebliebene<br />

Materialien aus dem Landesmuseum genutzt,<br />

um ihnen mit kreativem Geschick<br />

und fantasievollen Ideen eine neue Funktion<br />

und damit ein neues Leben zu geben.<br />

Kostenloser Upcycling-Workshop plus<br />

Eintritt für Erw.<br />

LVR Landesmuseum Bonn, Colmantstr.<br />

14–16, 53115 Bonn, Tel. 0228 – 20 70-0,<br />

www.rlmb.lvr.de<br />

Sonntag 19. <strong>Mai</strong><br />

11.30 oder 13.30 Uhr<br />

MUSEUM Mit Wolli durch die Tuchfabrik<br />

Wolli, eine als Schaf gestaltete Handpuppe,<br />

führt durch die Fabrikräume und stellt<br />

den Besucher:innen weitere Puppen vor,<br />

den Krempeleiarbeiter, den Heizer, zwei<br />

Arbeiterinnen und nicht zuletzt Herrn Müller,<br />

den Fabrikbesitzer. Die Handpuppen,<br />

Marionetten und Schattenspiele lassen auf<br />

fantasievolle Weise den Arbeitsalltag wieder<br />

lebendig werden. Tickets unter www.shop.<br />

industriemuseum.lvr.de € 8,–/4,–<br />

LVR Industriemuseum Euskirchen, Carl-Koenen-Straße,<br />

53881 Euskirchen, Tel. 02234 –<br />

992 15 55, www.industriemuseum.lvr.de<br />

Sonntag 19. <strong>Mai</strong><br />

15.00 Uhr<br />

MUSEUM Was ist das? – Ratebücher und<br />

Co Taucht ein in die tolle Bilderbuchwelt<br />

von Antje Damm, stellt spannende Fragen<br />

aus ihren Mitratebüchern, begegnet Pizzakatzen<br />

und anderen Helden und schaut<br />

euch die Arbeitsweise dieser vielseitigen<br />

Künstlerin genauer an. Familienführung<br />

anlässlich des „Internationalen Museumstags<br />

<strong>2024</strong>“. Anmeldung erforderlich unter<br />

02241 – 900-427. Führung frei, nur Eintritt.<br />

Bilderbuchmuseum Burg Wissem, Burgallee 1,<br />

53840 Troisdorf, Tel. 02241 – 90 04 27,<br />

www.bilderbuchmuseum.de<br />

Sonntag 19. <strong>Mai</strong><br />

15.00 Uhr<br />

MUSEUM Märchenhaft und Farbenfroh<br />

Frei nach August Macke, Fifi Kreutzer<br />

und Franz M. Jansen: Es stehen immer<br />

wieder neue künstlerische Techniken im<br />

Zentrum – vom Aquarell über Laubsägearbeiten<br />

bis zum Mobile. Kinder- und<br />

Familienatelier. Anmeldung unter buero@<br />

august-macke-haus.de. € 4,– plus Eintritt<br />

Museum August Macke Haus Bonn, Hochstadenring<br />

36, 53119 Bonn, Tel. 0228 – 65<br />

55 31, www.august-macke-haus.de<br />

Montag 20. <strong>Mai</strong><br />

9.00 Uhr<br />

SPORT Cologne Classic <strong>2024</strong> Im Rahmen<br />

des Radrennens findet ein Kinder- und<br />

Bürgerfest auf dem Kriegerplatz in<br />

Longerich statt. Für die Kinder gibt es am<br />

Pfingstmontag ein tolles Programm mit<br />

Kinderfahrradrennen, Hüpfburg, Karussell,<br />

Spielezirkuszelt, Auftritt von Clown Olli<br />

und vielem mehr. Kinder mit Fahrrädern<br />

radeln und rollen um die Wette und für<br />

die Allerkleinsten gilt: Alles was rollt ohne<br />

Pedale! Eintritt frei! Infos unter www.<br />

cologneclassic.de<br />

Longericher Hauptstraße Höhe Kirche,<br />

50739 Köln-Longerich<br />

Montag 20. <strong>Mai</strong><br />

13.00 bis 17.00 Uhr<br />

MUSEUM Mühlentag am Oelchenshammer<br />

Die über 200 Jahre alte Anlage des<br />

Oelchenshammers vermittelt ein eindrückliches<br />

Bild von der Kunst, mit Feuer und<br />

Wasser Eisen zu Stahl zu veredeln. Schaut<br />

dem Schmied bei den Vorbereitungen zum<br />

Schmieden über die Schultern. In einem<br />

offenen Kreativangebot können Kinder<br />

erfahren, was noch mit Wasserkraft angetrieben<br />

werden kann. € 3,–/Kinder frei!<br />

LVR Industriemuseum Engelskirchen,<br />

Oelchenshammer, Engelskirchen-Bickenbach,<br />

Oelchensweg, 51766 Engelskirchen,<br />

Tel. 02234 – 992 15 55,<br />

www.industriemuseum.lvr.de<br />

32


KALENDER: 15. bis 31. <strong>Mai</strong><br />

FESTE UND MÄRKTE Fest der Demokratie<br />

Gemeinsam mit dem Bundespräsidenten,<br />

dem Deutschen Bundestag,<br />

dem Bundesrat, dem Bundesministerium<br />

für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit<br />

(BMZ) sowie dem Haus<br />

der Geschichte der Bundesrepublik lädt<br />

die Bundesstadt Bonn zum Feiern ein. Das<br />

Fest der Demokratie erstreckt sich von der<br />

Villa Hammerschmidt an der Adenauerallee<br />

bis zum Platz der Vereinten Nationen<br />

am World Conference Center Bonn.<br />

Bundesstadt Bonn, Adenauerallee,<br />

53113 Bonn<br />

BRÜCKENKOPF-PARK<br />

Jülich gGmbH<br />

Pfingsten im Park<br />

Montag 20. <strong>Mai</strong><br />

17.00 Uhr<br />

DIES UND DAS Nordlicht Irrwitziges Improvisationstalent<br />

trifft auf überraschende Zauberkunst:<br />

Till Frömmel ist der Wirbelwind<br />

des Nordens. Der mitreißende Entertainer<br />

begeistert mit rasanter Comedy und einzigartigen<br />

Illusionen. In verrückten Improspielen<br />

holt der sympathische Möwenflüsterer<br />

das Publikum mit ins Boot und lässt es sogar<br />

selbst ans Steuerrad. Ab € 26,40<br />

Senftöpfchen Theater, Große Neugasse 2–4,<br />

50667 Köln, Tel. 0221 – 258 10 58,<br />

www.senftoepfchen-theater.de<br />

Mittwoch 22. <strong>Mai</strong><br />

11.00 Uhr<br />

FÜR MINIS KUNST+KIND: Mit Baby on<br />

Tour Junge Eltern haben die Gelegenheit,<br />

den Babyalltag für 45 Minuten hinter sich<br />

zu lassen. Viele von euch kennen sicherlich<br />

den Rheinpark von den Familienausflügen<br />

ins Grüne, aber wusstet ihr, dass dieser<br />

Park unter Denkmalschutz steht und es<br />

dort auch viel Kunst open air zu bewundern<br />

gibt? Heute: On Tour. Kunst auf der Schäl<br />

Sick. Infos und Anmeldung unter familie.<br />

museumsfreunde-koeln.de. € 15,–<br />

Freunde des Wallraf-Richartz-Museum<br />

und des Museum Ludwig, Martinstr. 39,<br />

50667 Köln, kunstfreunde.koeln<br />

Samstag 25. <strong>Mai</strong><br />

15.00 bis 17.00 Uhr<br />

MUSEUM Groß & Klein: Fadenkunst Im<br />

Museum mit Kindern ab 4 Jahren Kunst erleben<br />

und anschließend im Fantasie Labor<br />

kreativ werden. Heute: Mit Nägeln, Faden<br />

und vielen Schnüren hämmert und wickelt<br />

ihr ein Fadenkunstwerk. Anmeldung erforderlich.<br />

€ 12,–/6,–<br />

Max Ernst Museum Brühl, Max-Ernst-Allee 1,<br />

50321 Brühl, maxernstmuseum.lvr.de<br />

Samstag 25. <strong>Mai</strong><br />

15.00 Uhr<br />

MUSEUM Die Photo-Detektive: Rate mal,<br />

wie alt ich bin Kinder von 6 bis 10 Jahren<br />

begeben sich auf eine Reise durch die Welt<br />

des Alterns und des Alters! Wie sahen alte<br />

Menschen früher aus und wie sehen sie<br />

heute aus? Und ab wann ist man eigentlich<br />

alt? In der Ausstellung entdecken sie Fotografien<br />

von sehr unterschiedlichen Typen.<br />

Anmeldung erforderlich. Treffpunkt an der<br />

Museumskasse, 1. OG. € 8,–<br />

SK Stiftung Kultur/Photographische<br />

Sammlung, Im Mediapark 7, 50670 Köln,<br />

Tel. 0221 – 888 95 300,<br />

www.photographie-sk-kultur.de<br />

Sonntag 26. <strong>Mai</strong><br />

11.00 Uhr<br />

MUSIK zamus: early music marathon<br />

„Karneval der Tiere“ Tiere mit ihren<br />

Geräuschen und Eigenschaften auf den<br />

verschiedensten Instrumenten nachzuahmen,<br />

das machte allen auch schon in<br />

früheren Zeiten wahnsinnigen Spaß. Die<br />

Gruppe heißt Les Voyageurs und lädt<br />

euch gemeinsam mit der Erzählerin und<br />

Schauspielerin Ulrike Hansen ein in die<br />

fantastische musikalische Welt der Barockzeit.<br />

Familienkonzert für Kinder ab 6 Jahren<br />

mit anschließendem Kreativ-Workshop.<br />

ZAMUS – Zentrum für Alte Musik,<br />

Heliosstr. 15, 50825 Köln, Tel. 0221 – 98 74<br />

73 79, www.zamus.de<br />

19./20. <strong>Mai</strong> <strong>2024</strong><br />

am Lindenrondell * jeweils von 10 - 19 Uhr<br />

Brückenkopf-Park Jülich gGmbH<br />

Rurauenstraße 11 * 52428 Jülich * Tel. 02461/9795-0<br />

info@brueckenkopf-park.de * www.brueckenkopf-park.de<br />

Samstag 25. <strong>Mai</strong><br />

10.00 bis 18.00 Uhr<br />

FESTE UND MÄRKTE Jrön und Jedön<br />

Garten- und Pflanzenbegeisterte finden auf<br />

diesem besonderen Markt neben Pflanzen,<br />

Gartenzubehör und Dekorationen auch<br />

fachkundige Beratung. Für Kinder gibt es<br />

viele Mitmachaktionen. In Zusammenarbeit<br />

mit der Bergischen Gartenarche Oberberg.<br />

€ 9,–/Kinder frei!<br />

LVR Bergisches Freilichtmuseum Lindlar,<br />

Schloss Heiligenhoven, 51789 Lindlar,<br />

Tel. 02266 – 901 01 30,<br />

www.freilichtmuseum-lindlar.lvr.de<br />

Sonntag 26. <strong>Mai</strong><br />

15.00 Uhr<br />

THEATER Brühler Markt „Trockenschwimmer“<br />

Vogelgezwitscher. Ein Teich.<br />

Ein Frosch und ein Kröterich begeben<br />

sich in den Teich. In kleinen, wunderbaren<br />

Begegnungen werden sie zu Freunden. Ein<br />

Badespaß im Teich, ohne nass zu werden.<br />

Ein spezielles Vergnügen um Freundschaft,<br />

Sehnsucht, Kopf- und Bauchgefühl mit<br />

Puppen und Menschen in Flossen. Das<br />

Theater des Lachens spielt für Kinder ab<br />

4 Jahren. € 9,–/7,–<br />

Wiese am Max Ernst Museum,<br />

Comesstr. 42, 50321 Brühl,<br />

www.maxernstmuseum.lvr.de<br />

Samstag 25. <strong>Mai</strong><br />

11.00 Uhr<br />

33


KLEINANZEIGEN<br />

MAI 24<br />

1 BABY & KLEINKIND<br />

3 LERNEN FÜR KINDER<br />

6 TANZ, SPORT & FITNESS<br />

7 KINDERGEBURTSTAG<br />

Water-Entertainment<br />

DAS NEUE SCHWIMMBAD IN HÜRTH !<br />

Von Baby- und Kinderschwimmen über<br />

AQUA-Fitness, AQUA-Cycling, AQUA-<br />

Gymnastik und Meerjungfrauenschwimmen<br />

u.v.m., bis hin zu Reha-Sport.<br />

Ein erfahrenes und hochmotiviertes<br />

Team erwartet Euch im neuen, exklusiven<br />

und privaten Lehrschwimmbecken in:<br />

Grosmanstraße 2<br />

50354 Hürth<br />

Neue Kurse ständig buchbar über:<br />

www.AQUASKYS.de<br />

Kontakt:<br />

Paula Orlicek, Tel. 0160 – 99 18 59 86,<br />

info@AQUASKYS.de<br />

Tanz & Ballettschule Haber in Köln Marienburg/Bayenthal.<br />

Krabbelmäuse/Babyfitness<br />

ab 3 Monaten, Eltern-Kind-Turnen, ab 1 Jahr,<br />

Rückbildung mit Baby, Fit in der Schwangerschaft.<br />

Ausreichend Parkplätze und Kinderwagenstellplätze<br />

vorhanden. Kostenlose<br />

Probestunde. Kontakt: info@tanz-haber.de.<br />

Mehr Infos unter www.tanz-haber.de.<br />

2 KINDERBETREUUNG<br />

Sonne, Mond und Sterne –<br />

Randzeitenbetreuung für Kinder<br />

(bis 12 J.)<br />

Wir organisieren die Randzeitenbetreuung<br />

während eurer Ausbildung/Arbeit.<br />

Die Betreuungskräfte kommen zu euch<br />

nach Hause. Sie bringen die Kinder zur<br />

Regelbetreuung oder holen die Kinder<br />

nachmittags ab und betreuen sie bei euch<br />

zu Hause.<br />

Weitere Information und Beratung:<br />

natalia.jorasch@zugumzug.org,<br />

Tel. 01578 – 220 12 27<br />

www.kaenguru-online.de/<br />

kurse<br />

Praxis für Begabungsdiagnostik<br />

Köln<br />

Marie Pfannenstiel –<br />

Psychologin M.Sc.<br />

Sie vermuten eine besondere Begabung<br />

bei Ihrem Kind? Hier finden Sie umfangreiche<br />

psychologische Begabungsdiagnostik<br />

für Kinder und Jugendliche<br />

und fachkundige Beratung zum Thema<br />

(Hoch-)Begabung.<br />

Mehr Infos unter:<br />

www.begabungsdiagnostik-koeln.de<br />

Kunst trifft Unterricht: Spielend Kreativität<br />

fördern. Pfiffige, spannende Angebote<br />

für kleine Artisten. Engagierte Profis für<br />

Viel-Könner und Mehr-Woller. Testen unter<br />

www.koelner-malschule.de – individuelle<br />

Kindergeburtstage auf Anfrage.<br />

Malen macht Schule: Fördern Sie die Talente<br />

Ihrer Kinder professionell mit System.<br />

Kreative Kinder sind erfolgreicher und selbstbewusster.<br />

Zwei Kunstlehrer pro Gruppe<br />

garantieren intensiven Unterricht mit Spaß.<br />

Individuelle Kindergeburtstage auf Anfrage.<br />

www.koelner-malschule.de<br />

4 KUNST & KREATIVES<br />

Sommerferienworkshop 12.–16.8. von 9–15 h<br />

im CASAMAX Theater für Kinder ab 8.<br />

Sich auf der Bühne bewegen, sprechen,<br />

tanzen, singen … und dann den Applaus des<br />

Publikums genießen, 195 € inkl. Mittagessen,<br />

Info: 0221– 447 661 www.casamax-theater.de<br />

ART4YOU: Heute bleibt die Mattscheibe kalt!<br />

Voller Fantasie und Tatendrang ins Abenteuer<br />

Kunst. Originelle Motive ausprobieren<br />

unter: Kölner Malschule, Tel. 0221 – 55 24 04<br />

oder www.koelner-malschule.de. Individuelle<br />

Kindergeburtstage auf Anfrage. Tel. 02237 –<br />

603 85 85<br />

Hits für Kids für 3- bis 5-Jährige: unser Mini-<br />

Art-Club. Die verblüffenden Ergebnisse und<br />

die strahlenden Gesichter sprechen für sich.<br />

www.koelner-malschule.de – individuelle<br />

Kindergeburtstage auf Anfrage.<br />

5 MUSIK<br />

ZWERGENKLANG Musikalische und künstlerische<br />

Frühförderung * Musikgarten und<br />

musikalische Früherziehung (0 bis 6 Jahre) in<br />

besonderer Atmosphäre in Köln-Ehrenfeld *<br />

spielerische intensive Förderung *<br />

info@zwergenklang.de, www.zwergenklang.de<br />

Seit fast 25 Jahren in Köln-Junkersdorf.<br />

Kurse für Kinder ab 3 J., Teens und<br />

Erwachsene. Ballett, Jazz, Dance Mix,<br />

Contemporary, DanceFit, Geburtstags-<br />

Workshops, Afro New Style.<br />

Kostenlose Probestunde<br />

Tel. 0221 – 48 28 11, www.tanzatelier.de<br />

Tanz & Ballettschule Haber in Köln Marienburg/Bayenthal,<br />

Kindertanz ab 3 Jahren, Vorschul-Ballett,<br />

Ballett ab Grundschulalter & für<br />

Jugendliche (Waganova-Methode), HipHop ab<br />

1. Schuljahr, Fitness Workout, Gymnastik nach<br />

Pilates, Rückenschule, Rückbildung, Fit in der<br />

Schwangerschaft. Ausreichend Parkplätze und<br />

Kinderwagenstellplätze vorhanden. Kostenlose<br />

Probestunde. Kontakt: info@tanz-haber.de.<br />

Mehr Infos unter www.tanz-haber.de.<br />

Ballettschule Köln-Südstadt – spielerisch<br />

elementarer Tanz ab 3 J., Ballett,<br />

moderner Kindertanz ab 6 J., HipHop,<br />

Jazz, Contemporary für Jugendliche u.<br />

Erwachsene.<br />

Tel. 0173 – 285 75 01, info@tanzetage.de,<br />

www.tanzetage.de<br />

Tanzstudio in der Marmeladenfabrik in Nippes:<br />

Kindertanz ab 3 Jahren, Ballett für Kinder<br />

und Jugendliche, Streetdance, Floor Barre,<br />

Pilates, Feldenkrais. Kostenlose Probestunde.<br />

Info: Claudia Mölders, Tel. 0221 – 760 31 94<br />

und www.tanz-marmeladenfabrik.de<br />

Springen, Krabbeln, Drehen, Fallen …<br />

Kreativer Kindertanz und Tänzerische Früherziehung<br />

in Sülz ab 3 Jahren! Mit Musik,<br />

Rhythmus, Improvisationen, kindgerechter<br />

Tanztechnik und viel Bewegung die Welt<br />

des Tanzes und die eigenen Möglichkeiten<br />

entdecken. Und dabei vor allem Spaß haben!<br />

Kostenlose Probestunde.<br />

Info: Tanzplatz – Kreativer Kindertanz im<br />

Veedel. R. Platz, Tel. 0221 – 589 04 21<br />

Zauberin Alissa: DIE stressfreie Geburtstagsparty<br />

für Kinder und Eltern. Lustig-coole<br />

MITMACH-Zaubershow und Ballonfiguren.<br />

Glitzertattoos/Schminken und mehr. Viel<br />

Spaß bei Veranstaltungen mit Kindern.<br />

Tel. 02236 – 625 54, Tel. 0171 – 244 99 00,<br />

www.kunterbuntevent.de<br />

Kinderzauberer Mecki<br />

Unvergessliche Zaubershow für Kinder<br />

in NRW! Lachen, Staunen, Mitmachen –<br />

Kinder lieben Meckis magische Shows!<br />

Geburtstage, Kindergarten, Events &<br />

mehr – Buche jetzt für magische Momente!<br />

Kontaktiere Mecki noch heute für ein<br />

unvergessliches Zaubererlebnis!<br />

Tel: 0170 - 415 85 34<br />

Website: www.Kinderzauberer-Mecki.de<br />

TV-Events für Kids! Kindergeburtstage in den<br />

Filmstudios! Unsere Touren: „TV-Kids Backstage“,<br />

„TV-Kids VIP“ oder ,,Kids on TV“.<br />

WO: MMC Film & TV Studios Köln-Ossendorf.<br />

Infos 0221 – 94 69 66 16 oder<br />

www.helikon-events.de<br />

Tolle Tipps<br />

für den Kindergeburtstag<br />

www.kaenguru-online.de/<br />

kindergeburtstag<br />

Ägyptischer Kinderworkshop – Ägyptischer<br />

Kindergeburtstag. Basteln und Aufbau einer<br />

Einrichtung für das Grab einer Ägyptischen<br />

Königin (Mumifizierung). Nähere Informationen<br />

und Preise: Museumziehtum@web.de.<br />

Förderverein Ägyptisches Museum,<br />

Uni Bonn. Raum für Feier vorhanden.<br />

Minimax und Honeyfunny, die lustigen<br />

Kinderzauberer und Ballonmodellierer sowie<br />

Kinderschminken und Animation für Feste<br />

und Geburtstage jeder Art. Du bist der Hit,<br />

du machst mit. Mobil: 0163 – 620 12 64 oder<br />

www.zauberer-minimax.de<br />

34


Titel_sgb24_Känguru.pdf 2 10.01.24 11:29<br />

Kleinanzeigen<br />

8 URLAUB & FERIEN<br />

10 ERWACHSENE<br />

11 ENTSPANNUNG & BEAUTY<br />

GEWINNSPIELE<br />

+ NEWS<br />

Urlaub im Studio & Poolloft:<br />

Siebengebirge – Westerwald<br />

WANDERN, ERLEBEN & ERHOLEN<br />

12 GESUNDHEIT<br />

jeden Monat<br />

neu auf<br />

www.familienban.de<br />

SCHÖNE UND GERADE ZÄHNE<br />

FÜR KINDER, JUGENDLICHE<br />

UND ERWACHSENE<br />

Nur 35 Minuten von Köln wartet Eure Auszeit<br />

in der Natur. Auf Pfaden der Römer<br />

über den Rheinsteig; durch Wälder zu<br />

Ruinen und Burgen, mit Blick ins Rheintal.<br />

2 NEUE stilvolle Ferienwohnungen<br />

(1–5 Pers.) mit Terrasse + Balkon in Waldrandlage<br />

und mit grandiosem Ausblick.<br />

Loft-Siebengebirge.de,<br />

Tel. 0151 – 16 89 37 73<br />

Modernes Ferienhaus am Veluwemeer (NL).<br />

2,5 Autostunden von Köln entfernt. Für bis zu<br />

6 Personen. TOP-Ausstattung sowie Garten<br />

und Dachterrasse, 60 m zum Strand. Schöner<br />

Ferienpark, tolle Ausflugsziele, ideal für Familien.<br />

www.ferienhaus-holland.reisen<br />

Herzlich willkommen auf dem Bio-Fleigen hof<br />

im Schwarzwald, 750 m ü.M., 4 Kom fort-<br />

Ferienwohnungen 40–85 qm für 2–6 Personen.<br />

Viele Tiere, herrliche, ruhige Hochtallage.<br />

Großer Kinderspielplatz, Grill, Waldrandlage.<br />

Tel. 07729 – 12 62, www.fleigenhof.de<br />

Praxisräume für Therapie oder Wellness<br />

in Deutz zur Untermiete<br />

Ab sofort kannst du unsere Praxis „Physio<br />

Future“ (nähe Köln Messe Deutz) mieten.<br />

Neben gehobener physiotherapeutischer<br />

Grundausstattung findest du in unseren<br />

modernen Praxisräumen zusätzlich Pilates-Geräte<br />

und vieles mehr. Perfekt für<br />

Physiotherapie, Personal-Training o. Ä.!<br />

Adresse: Constantinstr. 90–92,<br />

50679 Köln<br />

Für weitere Informationen und Buchung<br />

kontaktiere uns über die 0221 – 167 94 67<br />

oder per <strong>Mai</strong>l an linda@springs-koeln.de<br />

„Die FroschKönigin“<br />

Ihr Secondhand Kinderladen in Köln.<br />

Hier finden Sie alles rund ums Kind,<br />

z. B. Kleidung, Schuhe, Spielwaren,<br />

Bücher, Kinderwagen, Fahrräder …<br />

In gemütlicher Atmosphäre stöbern<br />

und für Markenware wenig bezahlen.<br />

Seien Sie mein Gast …<br />

Maria-Himmelfahrt-Straße 2,<br />

51067 Köln-Holweide<br />

Infos: www.froschkoenigin-koeln.de<br />

15 FAHRRÄDER & AUTOS<br />

Die Kieferorthopädie<br />

Dr. Julia Neuschulz<br />

Telefon 0221. 58 91 05 55<br />

Aachener Str. 500<br />

50933 Köln<br />

praxis@diekfo.de<br />

www.diekfo.de<br />

Familienreisen<br />

Schweden | Norwegen | Frankreich |<br />

Deutschland | Griechenland ...<br />

Kanutouren | Camps | Ferienhäuser |<br />

Sportclubs | Floßfahrten | Wintersport ...<br />

auch für Jugendliche Tel. 0251-87188-0<br />

und Erwachsene<br />

Die Spezialisten<br />

für Die schönen Spezialisten Urlaub<br />

mit für schönen KindernUrlaub<br />

mit Kindern<br />

www.kinderreisewelt.de<br />

www.kinderreisewelt.de<br />

9 KONTAKT & FREIZEIT<br />

Matetee, ein Fastenbegleiter … Lust<br />

auf Pause? Grün, geröstet oder die neuen<br />

Frühjahrskreationen. Kein Aufreger,<br />

ein Anreger!<br />

Genuss bestellen bei www.flora19.de,<br />

Onlineshop, Lieferservice, Click & Collect,<br />

versandkostenfrei.<br />

Longericher Hauptstr. 65,<br />

Köln-Longerich, Tel. 0221 – 78 28 30<br />

13 WOHNEN & LIFESTYLE<br />

Sabine Klingeleers<br />

Rechtsanwältin<br />

Fachanwältin für Miet- und<br />

Wohnungseigentumsrecht<br />

Verkaufe E-Citybike<br />

Pedelec von Falter E 9,4 wave 55 cm,<br />

Bosch Mittelmotor, Nabenschaltung<br />

8 Gänge, gekauft 05/22 und ca 1,5 Jahre<br />

gefahren<br />

Neupreis 3.100 Euro, VB 2.000 Euro inkl.<br />

Gelsattel, Kettenschloss<br />

Kontakt: 01573 – 547 59 09<br />

Keine Garantie und Rücknahme, Privatverkauf<br />

aus Lev-Opladen<br />

aktiv. abenteuerlich.<br />

außergewöhnlich.<br />

www.rucksack-reisen.de<br />

Ab 25. April <strong>2024</strong><br />

Herzlich willkommen im gartenglück!<br />

Lust auf Aktivität an der frischen Luft<br />

und auf unvergleichlich leckeres Bioland-<br />

Gemüse zur Belohnung? Wir bauen für<br />

euch an und ihr pflegt und erntet eine<br />

Saison lang euer Lieblingsgemüse.<br />

Ab 220 Euro pro Jahr gibt es bei uns eine<br />

Parzelle in Sürth, Holweide oder Troisdorf.<br />

Wir begleiten euch bei wöchentlichen<br />

Ackerterminen.<br />

Mietrecht • WEG-Recht • Nachbarrecht<br />

Allgemeines Zivilrecht • Arbeitszeugnisse<br />

Limburger Str. 72<br />

50171 Kerpen<br />

02237– 695 91 41<br />

info@ra-sh.de<br />

www.ra-sh.de<br />

Termine nach Vereinbarung bei Ihnen<br />

vor Ort möglich.<br />

16 STELLENMARKT<br />

KAENGURU-ONLINE.DE<br />

SCHWANGERSCHAFT • GEBURT • BABY<br />

<strong>2024</strong>/25<br />

Mehr Infos auf www.gartenglueck.info<br />

14 SECOND-HAND<br />

MIT<br />

AUSFÜHRLICHEM<br />

KLINIKFÜHRER<br />

WOHLFÜHLEN<br />

GELASSEN BLEIBEN<br />

GENIESSEN<br />

www.kaenguru-online.de/<br />

kalender<br />

Lebenstraum<br />

secondhand&mehr<br />

Damen/Herren/Kinder<br />

Neueröffnung 03/24<br />

Miet mich Kleiderstange für Erwachsene<br />

oder Kinder mieten.<br />

Infos unter: lebenstraum8.simplybook.it<br />

oder Whatsapp: +49 176 56 76 12 52<br />

Bayenstr. 13, 50678 Köln (Altstadt-Süd)<br />

17 RECHT & FINANZEN<br />

18 VERMISCHTES<br />

Was Schwangeren<br />

jetzt guttut<br />

Durch gute Vorbereitung<br />

zur entspannten Geburt<br />

Eltern werden und<br />

als Familie wachsen<br />

Der Ratgeber für <strong>2024</strong>/2025<br />

rund um die Themen<br />

Schwangerschaft, Geburt<br />

und Babys erstes Lebensjahr.<br />

www.kaenguru-online.de/baby<br />

35


Karneval<br />

26.05.<strong>2024</strong><br />

11.00 Uhr<br />

der<br />

Tiere<br />

zamus:<br />

Heliosstraße 15<br />

50825 Köln<br />

Les Voyageurs<br />

Musikalisches Kindertheater und Kreativ-Workshop<br />

36<br />

Info und Tickets<br />

über zamus.de<br />

oder eventbrite.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!