INTERMOT IN KÖLN - Kradblatt

motorradzeitung.kradblatt.de

INTERMOT IN KÖLN - Kradblatt

November 2012

NACHLESE:

Und außerdem in diesem Heft:

• Reisebericht Schottland

• Leserinnen-Erfahrung Nürburgring

• Leserbriefe

• Produktvorstellungen

• Düt un’ dat • Kleinanzeigenmarkt

• Rätsel • Recht & Gesetz u.v.m.

www.kradblatt.de 25. Jahrgang

Für Motorradfahrer im Norden

Fahrbericht

Honda Fireblade

Kostenlos!

INTERMOT IN KÖLN

H 25130

Lesererfahrung

100.000 Griso-Kilometer

Von Motorradfahrern für Motorradfahrer


IMPRESSUM

KK RR AA DD BB LL AA TT TT

Verlag: Reinken GmbH

Auf dem Berge 26, 28844 Weyhe

Tel.: 0 421 / 841 330

Fax: 0 421 / 80 92 348

E-Mail: kradblatt@kradblatt.de

Keine telefonische Annahme von Kleinanzeigen!

Redaktion:

Berthold Reinken (Leitung)

Weitere ständige Mitarbeiter:

Jana Karnagel, Marcus Lacroix,

Jörg van Senden, Klaus Herder,

Winni Scheibe, Jens Riedel, Sabine Welte,

Manfred Mosberg, Felix Hasselbrink

Gewerbliche Anzeigen:

Berthold Reinken, Jana Karnagel

Großraum Nördliches

Schleswig-Holstein:

Günter Pfeifer • Tel. 0 46 38 / 4 20

www.kradblatt.de

Druck:

HUMBURG Bremen

KRADBLATT erscheint monatlich. Für unverlangt

eingesandte Manuskripte, Fotos und Vorlagen

übernehmen wir keine Haftung. Namentlich

gekennzeichnete Leserbriefe und Beiträge geben

nicht unbedingt die Meinung der Redaktion

wieder, sind aber herzlich willkommen. Die

Urheberrechte für Annoncen, Entwürfe, Fotos

und Vorlagen sowie der gesamten graphischen

Gestaltung bleiben bei der Reinken GmbH und

dürfen nur mit ausdrücklicher schriftlicher

Genehmigung weiterverwendet werden.

Der Bezugspreis für ein KRADBLATT-Jahresabo

beträgt 20.- Euro. Bestellschein auf Seite 49.


Ich bin total platt wie sehr sich

doch die Welt da draußen verändert

hat. Werden die Mopedfahrer

und die Fahrer der "gummi -

bereiften Kasparbuden" nie Frieden

schließen? Folgendes Verbot

bekam ich von meiner Hausverwaltung:

Sehr geehrte Frau Grenda!

Es wurde die dringende Bitte an

mich herangetragen, Sie darum zu

bitten, Ihr Motorrad insbesondere

in den frühen Morgenstunden

nicht auf dem Hof zu starten und

dort unnötig laufen zu lassen, da

sich andere Mieter in Ihrer Nachtruhe

nachhaltig gestört fühlen. Ich

Editorial

Hallo KRADBLATT-Leser!

Diesen und fast alle anderen Kradblatt-Artikel könnt ihr auf unserer Webseite www.kradblatt.de

kommentieren! Klickt mal rein und schreibt uns, wenn ihr „was zu sagen” habt.

hoffe auf Ihr Verständnis und bitte

Sie, das Fahrzeug erst nach 8 Uhr

morgens auf dem Hof zu starten.

Mit freundlichen Grüßen, Ihre

Hausverwaltung

Meine Erklärung dazu: Liebe

Hausverwaltung, ich fühle mich

auch von Mietern aus dem Nachbarhaus

nachhaltig gestört, die

keinen Respekt vor der Berufstätigkeit

anderer Leute haben. Ich

muss mit dem Motorrad zur Arbeit

fahren und nutze die Garage zum

Unterstellen, wie im Vertrag vereinbart

- die gesetzliche Nachtruhe

geht nicht bis 8:00 Uhr und ich

finde, dass auch andere Mieter

sich nach ihren Nachbarn richten

können. Diese Mieter sind genau

neben der Tiefgarageneinfahrt eingezogen

und haben ihre Lage (lautes

Stadtviertel, Balkon zur

Einfahrt der TG) in Kauf genom-

3

men. Alle außer diese Mieter haben

Motorräder. Solche Leute hassen

Motorradfahrer und schrecken

auch vor Manipulation nicht zurück,

wenn es nicht nach ihnen

geht - deshalb war ich bei der Polizei

und habe den Fall geschildert

- diese meinte sogar, ich sei im

Recht, was z.B. das Befahren in

den Morgenstunden angeht. Im

Übrigen lasse ich den Motor nicht

unnütz laufen! Da ich das Motorrad

nicht tragen werde, muss ich

auch weiterhin den Motor starten,

um den Stellplatz/Hof verlassen zu

können. Ich fahre u.A. eine Guzzi

1100 Sport, Bj. 97, (nicht laut) mit

der ich tägl. um 5:30 Uhr starte

und schiebe und rolle, schon wo

ich kann - zum Tragen ist sie mir

allerdings zu schwer!

Was sagt Ihr dazu?

Lieben Gruß, Annette Grenda

Die besten Weihnachten im Norden!

Genieße coole Weihnachtsengel, Livemusik,

heiße Wintersuppe & Glühwein und die neuen Modelle!

Wir stellen vor:

NEU! VL 1500 Intruder

Pinneberger Straße 18

25436 Tornesch

Tel.: 0 4122 / 95 49 30

Einfach mal

reinschnuppern!

Wir freuen uns auf euch.

����������������

www.bergmann-soehne.de


4

Der 20. Geburtstag ist normalerweise

noch kein Anlass, sein Leben komplett

umzukrempeln oder sich gar

unters Messer zu begeben. Zumindest

nicht für Motorradfahrer. Bei ihren Arbeitsgeräten

sieht das doch etwas anders

aus, denn zwei

Dekaden im

schnelllebigen

M o t o r r a d g e -

schäft kann man

nur dann erfolgreich

überleben,

wenn man sich

immer wieder neu

erfindet. So blieb

auch dem Geburtstagskind

Honda

Fireblade eine

Frage nicht erspart:

„Was

gibt‘s Neues?“

Eine verständliche

Frage, denn die

Sportler-Gemeinde

war vom weltgrößten

Motorradhersteller (und

natürlich auch von seinen

japanischen Mitbewerbern)

seit den 90er Jahren auf

einen festen Rhythmus

konditioniert worden:

Alle zwei Jahre stand

eine kräftige Modellpflege

an, nach jeweils

vier Jahren gab‘s

ein komplett neues

Modell. So lief das viele

Jahre lang, doch die Zeiten, in denen

sich ein Supersportler in Deutschland

über 3000 Mal pro Jahr verkaufen ließ,

sind längst vorbei. Erschwerend kam

20 Jahre

hinzu, dass sich immer mehr Anbieter um

den immer kleiner werdenden Kuchen

streiten. Ausgerechnet BMW läutete mit

der S 1000 RR eine neue Supersportler-

Zeitrechnung ein und treibt die Konkurrenz

seitdem vor sich her. Erschwerend

kommt hinzu, dass es von Aprilia, Ducati

und MV Agusta mittlerweile auch wirklich

ernst zu nehmende italienische Konkurrenzmodelle

gibt. Die Zahlen sprechen für

sich: BMW verkaufte von der S 1000 RR

von Januar bis August 2012 immerhin1533

Stück; Suzuki brachte es im gleichen

Zeitraum auf gerade mal 250 GSX-R

1000; die Yamaha YZF-R1 fand 409 Käufer.

Von den japanischen Herstellern hatte

sich einzig Kawasaki im ganz großen Stil

auf das Wettrüsten in Sachen Leistung

und Elektronik eingelassen – 399 von Januar

bis August 2012 verkaufte ZX-10R

sind die eher magere Ausbeute. Und

Honda? Mit 429 in den ersten acht Monaten

dieses Jahres verkauften Fireblades

ist man der Einäugige unter den

Blinden. In der hausinternen Hitparade

reicht das aber gerade mal für

den zehnten Platz, noch

hinter „Megasellern“ wie

der 513 Mal verkauften

CBR 250 R.

Ein komplett neues

Geburtstagsmodell

blieb also ein frommer

Wunsch,

aber für eine

o r d e n t l i c h e

Modellpflege

langte es dann

doch. Das Jubiläumsmo-


dell 2012 basiert im Grunde genommen

auf dem letzten großen Meilenstein in der

langjährigen Fireblade-Historie: der SC59

von 2008, mit der Honda eine schärfere,

kompaktere, leichtere und deutlich aggressivere

Feuerklinge präsentiert hatte.

Die siebte Fireblade-Auflage war dann ab

2009 der erste mit ABS lieferbare Super-

Zug- und Druckstufe einstellbar

sportler. 2010 gab‘s noch etwas Kosmetik

am Heck und für ein paar Anbauteile

sowie Feinarbeit an Kurbelwelle und

Lichtmaschine – und das war‘s dann

auch schon in den letzten Jahren.

Honda Fireblade 5

Die kurze und rundliche

Nase der SC59

blieb beim 2012er-Modell

auf der Strecke, das

Jubiläumsmodell ist zumindest

auf den zweiten

Blick an der längeren und

kantigeren Frontverkleidung

mit ihren neuen

Scheinwerfern zu erkennen.

Wer ganz genau hinschaut,

wird auch noch ein

leicht modifiziertes Heck erkennen

und sieht auch die neuen, äußerst

filigranen Zwölfspeichen-Räder, die aber

auch nicht leichter als die bisher verbauten,

etwas grobschlächtigen Dreispei-

Leicht modifiziertes Heck

chen-Räder sind. Sehr viel deutlicher

wird der Unterschied beim Blick ins

Cockpit: Wo bei der 2011er-Fireblade

noch ein analog anzeigender Drehzahlmesser

thronte, informiert nun eine Balkenanzeige,

die mit diversen Modi den

Spieltrieb Motorrad fahrender Computer-

Nerds bedient. Neben dem konventionellen

Balken-Programm stehen eine

umgekehrte Anzeige (abnehmender Bal-


6

Honda

ist auch gut so, denn das Gefühl, dass da

unter einem keine Turbine sondern ein

ehrlich arbeitender Vierzylinder-Verbrennungsmotor

werkelt, gehört einfach zum

Fireblade-Charakter. Der kleine Hänger

ken), eine Peak-Hold-Anzeige

mit zuletzt erreichter Maximaldrehzahl

und ein Single-Segment-Display

(ein einzelner,

abnehmender Balken) zur

Verfügung. Ein Laptimer,

der Rennstrecken-Nutzern

die Rundenanzeigen präsentiert,

ein fünfstufiger,

programmierbarer LED -

Schaltblitz und eine Ganganzeige

ergänzen das

neue Info-Angebot.

Unterm zweischaligen

Kunststoffleibchen

tat sich motorenmäßig dagegen nicht

viel. Der Reihenvierzylinder wurde praktisch unverändert

übernommen, es liegen also auch weiterhin 178

PS bei 12000/min und maximal 112 Nm bei bereits

8500/min an. Ein überarbeitetes Kennfeld soll nun allerdings

dafür sorgen, dass das Ansprechverhalten etwas

sanfter und die Leistungsentfaltung etwas gleichmäßiger

als bisher ausfallen – besonders bei kleiner Drosselklappenöffnung.

Die Operation ist gelungen, denn

tatsächlich geht die 2012er-Blade aus langsamen

Ecken spürbar softer und damit viel besser kontrollierbar

ans Gas. An der etwas rauen Grundkernigkeit

hat sich aber grundsätzlich nichts geändert. Und das

Neue Showa Upside-Down-Gabel

Jetzt spürbar softer in langsamen Ecken

zwischen 3000 und 4000/min gehört vermutlich

auch dazu – es gibt ihn unverändert,

und wie bisher stört er im richtigen

Leben nicht wirklich. Ab 4000/min, und

damit noch Anfangsbereich der im Alltag

so wichtigen Drehzahlmitte, legt die Fireblade

nämlich auch als 2012er-Modell

mit einer Vehemenz los, gegen die die

Konkurrenz keine Chance hat. Schon

gar nicht die PS-Poser BMW S 1000

RR und Kawasaki ZX-10R, von der Ducati

Panigale ganz zu schweigen.

Natürlich lässt sich die Spitzenleistung

der auf dem Papier und wohl auch

auf der letzten Rennstrecke-Rille überlegenen

Konkurrenzmodelle besser vermarkten,

aber auf dem Platz – also im

Winkelwerk öffentlich zugänglicher Landstraßen

– ist die Fireblade immer noch

eine Macht. Gut, dass dem

f a m o s e n

Motor eine

„Überarbeitung

der

Überarbeitung

wegen“

erspart geblieben

ist.

Mehr Leistung

wäre wirklich

das Letzte gewesen,

was die

178 PS bei 12000 U/min

Bridgestone S20 seit 2012

Fireblade benötigt hätte. In 3,1 Sekunden

von 0 auf 100 km/h, echte 285 km/h

Spitze und vor allem die famosen Durchzugswerte

– das sollte immer und überall

reichen.

Zu den tollen und vor allem praxisgerechten

Fahrleistungen passt, dass

Honda der Fireblade in diesem Jahr eine


neue Erstbereifung spendiert hat. Nun

sind Bridgestone S 20 statt BT 015 montiert,

und das macht einen gewaltigen Unterschied:

neutraleres Einlenkverhalten,

vertrauenerweckendere Rückmeldung

auch bei kalten Reifen, besserer Kaltgrip

und auch überzeugender auf nasser

Straße. Unterschiede zum Vorjahresmodell

gibt‘s auch bei den Federelementen.

Die neue Showa Big Piston-Upsidedown-Gabel

(43 mm) und das ebenfalls

neue Showa-Federbein (im „Doppelrohr-

Design“ – der Dämpferkolben läuft in

einem separaten Innenrohr und drückt

Fireblade 7

Eine Macht im Winkelwerk

das Dämpferöl in einen

eigenen Kreislauf) sprechen

etwas sensibler als

die bisher verbauten

Teile an und lassen sich

über einen weiteren

Einstellbereich verstellen.

Bei der Gabel

werden Druck- und

Zugstufe sehr einfach

am oberen Gabelholm

verändert, die

Vorspannung ebenfalls problemlos am

Gabelfuß. Die Einstellschrauben des Fe-

25.-27.01.13

EINGANG OST


8

Echte 285 km/h Spitze

derbeins sind dagegen nur deutlich fummeliger

zu erreichen.

Das ursprünglich aufpreispflichtige

„Combined ABS“ ist nun bei der 14990

Honda

Seit 2009 mit ABS

Integrierter Lap-Timer

Euro teuren und in Weiß, Schwarz, Rot

sowie „HRC-Tricolor“ lieferbaren CBR

1000 RR Fireblade serienmäßig. Was nur

folgerichtig ist, denn die perfekt funktionierende

Verbundbremse samt Blockierverhinderer

war auch schon zuvor ein

Muss. Es gibt derzeit kein zweites System,

das feiner regelt und selbst bei voll gezogenem

Hebel für eine so begeisternde

Bremsstabilität sorgt wie das Honda-System.

Das Beste daran: Man spürt es einfach

nicht. Kein hartes Einsetzen der

Regelvorgänge, keine pumpende Fahrzeugfront,

kein Pulsieren im Handhebel –

einfach nichts. Das System war bereits

2009 Referenz in Sachen Motorrad-ABS.

Und dürfte es heute immer noch sein. Ein

zweites bewährtes Elektronik-Helferlein ist

auch am 2012er-Modell zu finden: der

elektronische Lenkungsdämpfer HESD

(„Honda Electronic Steering Damper“).

Auch dafür gilt das bereits zum ABS gesagte:

Es funktioniert einfach perfekt,

nämlich wunderbar unauffällig. Beim Rangieren

und bei geringem Tempo ist der

Dämpfer praktisch nicht zu spüren; wenn

es sehr flott, womöglich noch in Schräglage

über miesen Belag geht, macht das

Teil dafür einen im wahrsten Sinne des

Wortes beruhigenden Job.

Honda hat also ein goldenes Händchen,

wenn es um die Abstimmung von


Fahrer-Assistenzsystemen geht. Um so

unverständlicher ist es daher, warum

auch beim drei Kilo schwereren (mit 17,7

Litern vollgetankt 212 statt 209 kg)

2012er-Modell keine Traktionskontrolle

zu finden ist. Zugegeben: Auch ohne

einen solchen Helfer ist der Umgang mit

der Fireblade spielerisch einfach und

purer Genuss. Aber gerade weil Honda

nicht den Leistungs-Fetischismus einiger

Wettbewerber mitmacht, würde es der

Marke gut anstehen, den Umgang mit

ihren Fahrzeugen noch etwas einfacher

MOTORRAD

SITZBÄNKE

SCHAULAND · Kiel · Schaßstr. 21

Tel. 0431/6 27 80 / Mobil: 0171/36 35 188

Bundesweiter Versand

Fireblade 9

zu machen. Das „Total Control“ war es

schließlich immer, was die Fireblade von

der Konkurrenz unterschieden hat. Sie

war eigentlich nie der stärkste,

schnellste oder leichteste Supersportler.

Aber dafür immer der

menschenfreundlichste und fahrbarste.

Und das ist sie als 2012er-Mo-

20 Jahre Modellpflege

dell immer noch – auch ohne Traktionskontrolle.

Es mag vielleicht wirtschaftlichen

Zwängen geschuldet sein, dass die

ganz große Überraschung – also eine

komplett neue Fireblade – zum 20. Geburtstag

ausblieb. Andererseits: Warum

Neue Scheinwerfer

Neue 12-Speichen-Räder

das Rad

i m m e r

w i e d e r

neu erfinden?

Eben.

Die 2012er-

Modellpflege ist

absolut gelungen

und hat ein ohnehin

schon sehr gutes

Motorrad noch etwas

besser gemacht. Wer

ein 2009er- bis 2011er-

Modell (mit ABS!) hat,

muss nicht wirklich

wechseln; allen anderen

Supersport-Fans (auch

und gerade den vom BMW-Hype etwas

genervten...) sei ein Besuch beim Honda-

Dealer empfohlen, um einen echten Top-

Twen näher kennen zu lernen.

Klaus Herder


10

um 3-jährigen Bestehen und anläss-

Zlich ihres ersten Foren-Treffens in

Deutschland starteten die Mitglieder des

Can-Am Spyderfahrerforums (www.spyderfahrer.de)

eine tolle Aktion zugunsten

des Kinderhospiz Löwenherz. Vom 14.

bis16. September trafen sich die Mitglieder

des Forums im Harz. Aus ganz

Deutschland reisten die Mitglieder an.

Ein Highlight des Wochenendes war die

Düt un’ Dat

Aktion für’s Kinderhospiz

Absatzrekord bei KTM

erzielte in den ersten drei

KTMQuartalen 2012 mit weltweit

79.117 verkauften Motorrädern

einen neuen Rekordabsatz und steigerte

sich gegenüber dem Vorjahr

um 33% (+19.270 Stück). Darin sind

auch die seit April erstmals in Indien

durch den Partner Bajaj verkauften

200 Duke enthalten.

Diese Absatzsteigerungen führen

trotz eines weiter rückläufigen Motorradmarktes

speziell in Europa zu

starken Marktanteilsgewinnen. Der

Markt in Europa ist den ersten neun

Monaten um 12% zurückgegangen.

Demgegenüber erhöhten sich die

Marktanteile um rund 36% und KTM

erreicht damit einen Anteil von 7,3%

am europäischen Gesamtmarkt.

„Für das Jahr 2012 erwarten wir

einen weltweiten Absatz an KTM-Motorrädern

von über 100.000 Stück

und erreichen damit ein neues Allzeithoch

in der Unternehmensgeschichte“

freut sich Vertriebsvorstand

Mag. Hubert Trunkenpolz über

den sehr positiven Geschäftsverlauf.

Mit der Weltpremiere der 1190 Adventure

auf der internationalen Motorradmesse

INTERMOT in Köln hat

KTM einen neuen Meilenstein in der

Unternehmensgeschichte präsentiert.

gemeinsame Ausfahrt

und natürlich

die große Tombola

mit jeder Menge

Sachpreisen. Die

Tombola wurde unter

anderem durch

Sachspenden vom

Can-Am Vertragshändler

Schollys

Motorrad GmbH

unterstützt.

(www.scholly.de).

Weitere Sachspender

waren unter anderem

Firma Sacksteder,

ebenfalls Can-Am Vertragshändler,

BRP der Hersteller des Can-Am Spyder

und Hausinstandhaltungsservice

Horst Töttel. Es wurden zahlreiche Lose

verkauft, so dass der tolle Spendenbetrag

von 1100 Euro zusammen kam.

Am 12. Oktober 2012 wurde die

Spende offiziell vom Spyderfahrerforum,

begleitet vom Team Scholly’s, an das

Kinderhospiz in Syke übergeben

Ilmberger pimpt Ducati Panigale

er den unwi-

Wderstehli chen Charakter

dieses italienischenGesamtkunstwerks

weiter

schärfen will, der

kann ab jetzt auf

edle Zubehörteile

von Ilmberger zurückgreifen.

Zu

den Highlights im

Portfolio der

bayerischen

Leichtbauspezialisten zählen Auspuffabdeckungen

für die Schalldämpfer sowie

ein Hitzeschutz für den hinteren Krümmer.

Die Bauteile bestehen aus dem

Hightech-Material Composite Ceramic,

das auch bei Auspuffkaminen von Formel

1 Boliden zum Einsatz kommt. Es

ist nicht nur besonders ästhetisch anzuschauen,

sondern auch leicht wie Carbon,

extrem hitzebeständig und nahezu

unzerstörbar. Wirkungsvoll schirmt es

die Hitze der Schalldämpfer sowie des

hinteren Krümmers ab und behebt auf

diese Weise dauerhaft einen der sehr

wenigen Kritikpunkte an der heißen italienischen

Sportlerin.

Ist schon das Gewicht der Serien-Panigale

rekordverdächtig niedrig, so lässt

Zwei erste Plätze

für Honda

m Rahmen der Motorradmesse IN-

ITERMOT in Köln hat die Motorrollerzeitschrift

Motoretta zum ersten

Mal den „König Kunde Award“ verliehen.

Die Leser der Roller-Zeitschrift

haben in einer Kundenbefragung unter

anderem die Zufriedenheit mit ihrer

Marke, den Service, die Werkstattleistung,

die Performance und

das Design ihres Rollers bewertet.

Honda ist in sieben Kategorien auf

dem Podium, davon zweimal auf dem

ersten Platz. Zum einen liegt Honda

beim Service vorne, dazu ist Honda

Spitze in Sachen Kundenbindung.

sich der Wert mit Ilmberger Carbonparts

auf Supermodel-Maße drücken.

Alle Verkleidungsteile an Front und

Heck, die Windkanalabdeckungen, die

Kotflügel sowie die Abdeckungen für

Kupplung, Lichtmaschine, Federbein,

Schwinge und Ritzel sind erhältlich.

Zündschlossabdeckung, Fersenschutz

und Kennzeichenträger runden das Angebot

ab. Für den Renneinsatz bietet

Ilmberger spezielle Racing-Teile an. Alle

für den Einsatz auf öffentlichen Straßen

bestimmten Zubehörteile werden mit

ABE ausgeliefert.

Weitere Infos dazu gibt‘s unter

www.ilmberger-carbon.de oder direkt

bei Ilmberger unter der Telefonnummer

+49 (0)89 / 6 13 38 93.


Leserbriefe

Zur Stiefel-Vorstellung (KB 10/2012)

Zitat: ...Das Futter besteht zu 100 % aus Polyester und eine abriebfeste Schaltverstärkung

ist am linken und rechten Stiefel vorhanden (welche Motorräder werden

eigentlich rechts geschaltet?) ...

Die Royal Enfield. Das meistverkaufte Motorrad der Welt, aus der ältesten bis heute

noch in Großserie produzierenden Motorradfabrik der Welt. Die Firma hat in den

letzten Jahren ihre Produktionskapazität auf 70.000 Stück verdoppelt und plant

für die nächste Zeit nochmal eine Verdopplung. Diese Marke hat die einzige Großserie

der Welt an Dieselmotorrädern produziert, 1,5 Liter auf 100 km, auch Pflanzenöl,

rechtsgeschaltet.

Aber der deutsche Dünkel kennt ja nur BMW und vielleicht gerade noch ein paar

japanische "Joghurtbecher". Die neueste Enfield hat erst seit wenigen Jahren eine

"richtige" Rechtsschaltung. Die Vorgängermodelle hatten teilweise eine auf links

"umgestrickte" Schaltung, eigentlich das gleiche Getriebe. Meine Empfehlung: Besucht

mal das Technikmuseum in Sinsheim! (schräg gegenüber dem Fußballstadion

der Hoffenheimer Kickers). Fast alle Motorräder auf der Welt waren zunächst

rechtsgeschaltet, nämlich mit Handschalthebel. Selbst BMW hat in den vierziger

und fünfziger Jahren noch Motorräder ausgeliefert, wie z.B. auch SIMSON (bis in

die sechziger), die neben dem linken Fußhebel noch einen Handhebel auf der rechten

Seite hatten. Das hat auch nichts damit zu tun, wie viele meinen, daß damals

die bekanntesten, und wahrscheinlich auch die besten Bikes aus England kamen,

denn die Engländer schalten ja bekanntlich z.B. im Auto schon immer links, da

rechts das Lenkrad sitzt. Also eher alles umgekehrt. Danach wurde ersteinmal "tiefergelegt"

auf den rechten Fuß, kurze Zeit später auf den linken Fuß. Der Kickstarter

ist übrigens bei Rechtschaltung auch rechts. Ist aber kein Problem die Beine zu

"kreuzen". Die wenigsten kicken mit dem linken Fuß.

Viele Grüße Stefan, ein kleiner Dieselmotorradfahrer mit Rechtsschaltung

Zum AUS für den

Motorrad-Weihnachtsmarkt Neumünster

Das war ja klar, dass nach den Erlebnissen der letzten Jahre die Stadt Neumünster

jetzt zu diesem Mittel greift und uns so quasi die letzte Veranstaltung dieser Art in

S.-H. nimmt, nachdem die Husumer Motorradtage (aus anderen Gründen) bereits

vor Jahren ihre Pforten für immer geschlossen haben. Ist man wirklich der Meinung,

dass die beiden großen und untereinander verfeindeten Gruppen dieses

Event für einen "Krieg" zweckentfremden könnten? Wurden jemals Dritte in Mitleidenschaft

gezogen, wenn sich einzelne Rocker untereinander geprügelt, beschossen

oder mit Messern bekämpft haben? Ich wüsste es nicht. Darum, liebe

Organisatoren des MWM, sucht doch einen anderen Veranstaltungsort, der nicht

gleichzeitig ein Hauptquartier eines der beiden Gruppen darstellt. Wir Motorradfahrer

werden Euch sicherlich gerne folgen, denn es muss weiterhin eine Alternative

zu den Hamburger Motorradtagen geben, deren Besuch ICH seit Jahren

konsequent verweigere. Rainer von Appen

www.HIGA.de

Zur staatlichen Abzocke mit Blitzerfallen

Im nordostniedersächsischen Landkreis Lüchow-Dannenberg (DAN) hat der Kreistag

am 17.09.2012 einstimmig beschlossen zu den 9 vorhandenen Blitzkisten weitere

15 Geschwindigkeitsmessanlagen zu installieren. Das gibt zusammen 24

Blitzer plus dem bereits mobilen Gerät im VW Caddy.

Diese Maßnahme soll u. a. den maroden Finanzhaushalt von Psycho-Pannenberg

sanieren. Bitte nicht zu schnell durchs Wendland fahren - oder gleich derartig unfreundliche

Gegend meiden und großzügig umfahren. Nicht nur von der EU kommt

Schwachsinn, es geht auch auf unterer Ebene flott voran.

Billythekid@web.de

ganz einfach

aufgeben unter:

www.kradblatt.de

Menü: Leserbrief

schreiben

Hier klicken, Text eingeben

und ab geht die Post!

Einziger

Vertragshändler

für den Landkreis Rotenburg/Wümme

Unsere Gebraucht-Angebote:

KAWASAKI

ZX-6 R Ninja 6/99, 42300 km, gry, 79 kw, € 2.950,-

Z1000 8/05, 34500 km, silber, 93 kw, Zubehör € 5.490,-

Versys 1000 ABS 3/12, 3500 km, wht, 87 kw, € 9.990,-

Z1000SX ABS 3/12, 5500 km, grn, 104 kw, € 10.990,-

W800 Retro 3/12, 150 km, brn, 35 kw, Umbau € 7.990,-

GTR 1400 ABS 3/10, 16000 km, brn, 114 kw, v. Zub. € 12.950,-

TRIUMPH

Sprint ST1050i 8/07, 27000 km, blk, 92 kW, 1. Hd. € 6.990.-

Speed Triple 1050i 2/12, 3200 km, 99 kw, € 9.490.-

Speed Triple 1050i 5/07, 10400 km, TWB-Umbau € 7.999.-

America EFi 5/08, 4200 km, 45 kw, blue/wht, € 6.750.-

Tiger 800 XC ABS 9/12, 350 km, 70 kw, wht, € 9.750.-

DUCATI

Monster 796 ABS 5/12, 2000 km, blk, 59 kw € 8.990,-

MTS 1200 S Touring ABS 5/12, 2500 km, red, 110 kw € 16.850,-

Diavel Carbon 1200 ABS 5/12, 2500 km, blk, 119 kw € 18.900,-

Streetfighter SF 848 5/12, 2500 km, red, 97 kw

DIVERSE

€ 10.900,-

MV Agusta 910 S Brut. 12/07, 24200 km, 100 kW € 6.990.-

Suzuki GSF 1200 S 3/04, 39500 km, 72 kW, blk € 3.900.-

Suzuki GSF 600 S, 7/03, 36000 km, 57 kw, silber € 2.850.-

Quadro 350 D, 3/12, 1500 km, 15 kw, wht, PKW-FS € 6.790.-

BMW R 1150 RS, 8/03, 25250 km, 70 kw, sil, Ausp. € 5.900.-

BMW K1200S-ABS, 3/09, 61700 km, 123 kw, silber € 6.999.-

Yamaha Majesty YP 400 ABS 1/08, 6700 km, 25 kW, € 4.450.-

Harley D. 1690 FLSTFESE 5/06, 18500 km, 48 kw € 17.999.-

Yamaha YZF-R1 8/08, 14000 km, 134 kw, blue € 8.450.-

MBK 125 Flame, 3/06, 15800 km, 8 kw, silber € 999.-

Benelli Trek 1130, 8/11, 8500 km, 92 kw, red € 8.999.-

Weitere Gebrauchte unter:

www.team-wahlers.de

12 Monate Gewährleistung

Finanzierung auch ohne Anzahlung

Inzahlungnahme (auch PKW)

TEAM

wahlers GmbH

Lauenbrück · Tel. 0 42 67/9547-0

info@team-wahlers.de

www.team-wahlers.de


om 2. (Presse/Fachbesucher) bzw. 3. bis 7. Oktober 2012 fand

Vin Köln wieder die Motorrad-Leitmesse Intermot statt. Natürlich

waren wir für euch vor Ort und vor allem zwei Dinge sind uns

dort aufgefallen: 1. Pressevertreter sind ein undankbares Pack

und 2. ist der Anteil junger und vor allem interessierter Besucher

erstaunlich hoch. Das lässt hoffen! Doch der Reihe nach...

Am 2.10. jagte wie gewohnt eine Pressekonferenz die nächste.

Dicht gedrängt versuchte jeder Fotograf das erste Bild einer Neuheit

zu schießen und die Datenleitungen glühten ob der Uploads

ins Netz. Nebenbei stopfte man sich allerlei Fingerfood rein und

spülte mit Kölsch & Co. nach. Die Hersteller machten mehr oder

Nicht nur das Medien-Interesse an der neuen

BMW R 1200 GS war groß und so wird sich

manch Mitbewerber wohl weiterhin die Zähne

am bayerischen Eisen ausbeißen

weniger Trara und Gelaber, fuhren diverse Stars wie Lorenzo, Biaggi,

Schwantz, Pfeiffer, Roczen oder Sofuoglu auf, deckten die

sorgsam verhüllten Neuheiten ab und der Tross zog weiter - so

ging das NonStop von 9 bis 18 Uhr. Und bei jeder Pressekonferenz

das gleiche Gefühl „wie, das war jetzt alles?!” Undankbares

Pack! Natürlich haben sich die Hersteller für die EICMA im November

in Mailand das eine oder andere Modell aufgespart, speziell

wohl die Italiener. Und leider wurden vorab schon zu viele

Modelle in den Medien abgefeiert, da überrascht der Live-Anblick

nicht wirklich. Egal ob es „zufällige” BMW-Erlkönige in der MO-

TORRAD oder offizielle Presseinfos waren. Fingerfood und Chicas

reißen es dann auch nicht raus.

Star der Intermot war für viele sicher die

neue BMW R 1200 GS mit dem wassergekühlten,

neu entwickelten Boxermotor. Während

die GS weiterhin, zum Glück bzw. leider

(je nach Standpunkt), vertraut wie eine GS

aussieht, überrascht das kompakte Schnittmodel

des Motors.

Für Reisefreunde und um doch irgendwie etwas

vom GS-Kuchen abzukriegen, bringt Suzuki

eine 1000er V-Strom „Concept”. Leider

scheinen sie nur eine Maschine zu haben, denn

für Besucher wurde das Teil unzugänglich in einem

Glaskasten verpackt. Vor Modelljahr 2014

wird das wohl nichts - schade, denn der Handel

bräuchte den schicken V2 sofort!

Ganz anders tritt da KTM mit der Reiseenduro

1190 Adventure auf, die es auch als verschärfte

R Version und vor allem pünktlich

zum Saisonstart zu kaufen gibt.

Im gleichen Teich fischt die technisch überarbeitete

Ducati Multistrada erfolgreich

nach Käufern, die nun

mit einem computergesteuertem

Fahrwerk aufwartet, das in den

verschiedenen Fahrmodi Federbein

und Gabel ständig innerhalb

von Millisekunden an die Fahrsituation

anpasst - Skyhook = Himmelshaken

nennt Ducati das System;

wir sind gespannt.

Und sonst (unter anderem)?

Yamaha präsentierte neben kleineren

Modell-Retuschen und einer

neuen FJR 1300A/AS einen

Dreizylinder-Motor, der in zukünftigen

Modellen eingesetzt werden

soll. Naja, lieber spät als nie - hat

man doch eine Dreizylinder-Tradi-


tion, die bisher brach lag. Kawasaki wird die neue,

biestig gestylte Z 800 und den Sportler ZX-6R 636

sicher gut verkaufen können und auch die 300er

Ninja kommt gut an. Honda traut sich endlich, das

im Ausland längst bekannte Retro-Bike CB 1100

nach Europa zu importieren. Und Honda startet offiziell

wieder mit einem Werksteam bei der Rallye

Dakar um gegen die dominierende KTM-Phalanx

anzustinken. Triumph hat die StreetTriple komplett

neu aufgebaut, den famosen Motor aber beibehalten.

6 kg weniger auf der Waage und ein ABS gibt’s

auch. Suzuki hat den 650er Burgman geliftet und

abgespeckt, die Hayabusa mit ABS bestückt und

eine schwarz angepinselte 1500er Intruder zwi-

1190 Adventure R

schen 1800er und 800er platziert.

Harley-Davidson hat eine glitzernde

FXSBSE CVO Breakout ABS

(die heißt wirklich so) im Sortiment

und Aprilia die RSV4 (ABS) überarbeitet.

MZ zeigte trotz der aktuellen

Pleite eine wirklich gelungene

125er SuperMoto mit einem neuartigen

Zylinderkopf. Die Hoffnung

(auch auf einen realitätsnahen Chef) stirbt bekanntlich zuletzt. Wir

drücken MZ die Daumen. Am KSR-Stand sah man neben der neu

aufgelegten Lambretta eine 600er mit Vierzylinder. Generic stand

auf dem Tank, Benelli auf dem Motorblock, 5499 Euro auf dem

Suzuki V-Strom 1000 Concept,leider ohne

fixen Liefertermin und technische Daten

Preisschild. Ob sie 2012 in Deutschland zu haben sein

wird, wird auch von der Nachfrage auf der Intermot abhängig

sein. Sehenswert waren auch die E-Motorräder

von Brammo und Zero. Die Reichweiten steigen und als

Pend ler-Motorräder werden sie neben den E-Rollern zunehmend

interessant. Haarstäubend waren hingegen

vielfach nach wie vor die chinesischen Eigen-Kreationen

zweirädriger Mobilität. Baugleiche Modelle mit unterschiedlichen

Marken-Aufklebern

zeugen von der Dominanz weniger

Produzenten. Und Markennamen

wie „Yamasaki” lassen einen auf

„Honzuki” oder „Guzcati” warten.

Natürlich gab es noch viel mehr

auf der Intermot zu sehen. Bekleidung

& Zubehör z.B., viel Outdoor-

Action, tolle Sonderschauen u.v.m.

Wir können hier aus Platzgründen

leider nur einen ganz kleinen Überblick

bieten - mehr Infos bekommt

ihr im Fachhandel.

Nach der Intermot ist vor der

EICMA. Leider finden die beiden eu-

ropäischen Leitmessen kurz hinter-

KTM bleibt auf der Erfolgsspur

einander im gleichen Jahr statt und

so wird manches neue Modell der

Saison 2013 wohl erst dort enthüllt. Man darf also weiter gespannt

sein und statt Kölsch gibt es in Italien für die drängelnden Paparazzi

sicher Prosecco...

Text & Fotos: Marcus Lacroix


14 Intermot-Nachlese

Oben: Honda CB 1100 jetzt auch in Europa

Rechts: Helder Rodriguez, einer von vier

Honda Dakar Piloten mit der CFR450X

Oben: Der neue Yamaha 3-Zylinder war in einem sehr

seltsam anmutenden Kunstwerk verwoben.

Rechts: So geht Nachwuchsförderung - anfassen erwünscht!

Oben: Kommt hoffentlich - Royal Enfield Café Racer

Rechts: Kommt sicher - E-Bike Brammo Empulse R

Aprilia RSV4 jetzt mit ABS


Oben: Auch so was gab’s - Werkzeug und

Ersatzteile aus feiner Schokolade. Fällt

garantiert in jedem Dauertest durch...

Rechts: Viele Custombikes, nicht nur

die sehenswerten Sonderschauen

in Halle 10, begeisterten die Besucher.

Die Harley am Rokker-Stand war

stilecht in Jeans gekleidet

Oben: Generic GRS 600

mit Benelli 4-Zylinder,

60 kW/82 PS und einem

Kampfpreis von 5499,-

Intermot-Nachlese 15

Oben: Yamasaki, kein Witz

sondern echte chinesische Realität

Oben: MZ 125 S - hoffentlich schaffen es die

Zschoppauer und bereichern weiter die Szene

Links: E-Schwalbe - für den nahen Stadtbereich

eine lautlose Alternative


16 Sex sells - auch auf der Intermot

14% aller Motorradfahrer sind weiblich.

Und diese 14% kaufen Motorräder

offenbar nur nach rein objektiven Gesichtspunkten

und lassen sich nicht

durch optische Reize ablenken. Aber

für die anderen 86% gilt nach wie vor:

„sex sells” und so geizten die Hersteller

auch auf der Intermot 2012 nicht

mit entsprechender Deko. Gut, dass

sich manche Dinge auf der Welt nie

ändern (jaja, 5,- in die Chauvi-Kasse).

Vielen Dank an all die hübschen Damen

für eure Geduld - ich

möchte nicht wissen, was

ihr wirklich über uns 86%

gedacht habt...

Marcus Lacroix


WINTERZEIT. WELLNESSZEIT.

DER BMW MOTORRAD WINTERSERVICE.

VERTRAUEN INKLUSIVE.

* Nur bei teilnehmenden BMW Motorrad Partnern

BMW Motorrad

Der Winter kommt. Der nächste Saisonstart auch. Damit man den in Bestform genießen kann, gibt es den

BMW Motorrad Winterservice. Das ist Wartung und Service, eventuell notwendige Reparaturen, professionelle

Einlagerung* über die Wintermonate und sicherer Hol- und Bringdienst*. Für einen gelassenen Winter und

einen fl iegenden Start in den Frühling. Weitere Infos unter bmw-motorrad.de/winterservice

Stüdemann GmbH

Merkurring 116

22143 Hamburg

Tel.: 040/640 43 29

www.stuedemann.de

BMW Motorrad

Zentrum Hamburg

Offakamp 10-20

22529 Hamburg

Tel.: 040/553 01 1500

www.bmw-motorrad-hamburg.de

Bert von Zitzewitz

Motorradhandel

Wangels 1

23758 Karlshof

Tel.: 04528/915 015

www.bvz.de

G. Wilhelmsen

Motorradtechnik GmbH

Stapelholmer Weg 10

24988 Oeversee

Tel.: 04630/90 60 0

www.motorradtechnik.de

Bergmann & Söhne GmbH

Havelstraße 2

24539 Neumünster

Tel.: 04321/5586690

www.bergmann-soehne.de

Bergmann & Söhne GmbH

Elmshorner Straße 81-83

25421 Pinneberg

Tel.: 04101/585 610

www.bergmann-soehne.de

Winterservice Freude am Fahren

Raudzus Motorrad GmbH

Bredstedter Straße 1-7

25813 Husum

Tel.: 04841/898 917

www.raudzus.de

Zweirad-Technik

Dieter Könemann e.K.

Harburger Straße 52

29640 Schneverdingen

Tel.: 05193/964 240

www.bmw-koenemann.de


18 Das sollte...

Versicherungsschutz bei einem Totalschaden

ie Praxis in der Schadenabwicklung

Dzeigt, dass oftmals erhebliche

Unterschiede zwischen gedachtem und

tatsächlichem Versicherungsschutz

bestehen.

Die häufigsten Totalschäden bei der

Teilkasko Versicherung werden durch

Unfälle mit Tieren und Diebstahl des

Motorrads verursacht. Der passende

Versicherungsschutz ist dem Bedingungswerk

der Motorradversicherungen

zu entnehmen. Welche Odyssee

mancher Motorradfahrer durchmachen

muss, zeigt das folgende Beispiel aus

der Schadenbearbeitung.

Am 11. April hatte Dirk M. eine

Kawasaki Ninja ZX6R Baujahr 2009

zugelassen. Das Motorrad wurde über

eine Bank finanziert. Die Freude war

jedoch nur von kurzer Dauer, da die

neue Maschine bereits am 28. April

nicht mehr am gewohnten Platz in der

Tiefgarage stand. Auf dem Boden lag

nur noch das 300 Euro teure Kettenschloss

und auch die Alarmanlage des

Motorrads hatte nicht geholfen. Der

Motorradfahrer rief unmittelbar die

Polizei an und brachte den Diebstahl

noch vor Ort zur Anzeige. Die Polizei

bestätigte ihm den Diebstahl und teilte

mit, dass dies leider bekannter Alltag

ist. Anschließend meldete sich Dirk M.

bei seiner Versicherung.

Zusammen mit der Schadenanzeige

sollten gleich alle Unterlagen übersandt

werden. Dies umfasste die Zulassungsbescheinigung

Teil I, die Zulassungsbescheinigung

Teil II, die Originalschlüssel

und die Servicepapiere mit dem

Kaufvertrag. Die Zulassungsbescheinigung

Teil I hatte der Motorradfahrer

jedoch gar nicht, da er zur Sicherung

der Finanzierung bei der Bank lag. Folglich

rief Dirk M. nun seinen Anprechpartner

dort an. Dieser wies zunächst

einmal darauf hin, dass die monatlichen

Raten von 264 Euro weiterhin fällig

wären, bis der Versicherer das Geld

an die Bank überwiesen hat. Erst

danach ginge der noch offene Betrag

mit der Schlussrechnung an Dirk M.

Seine Stimmung erreichte einen Tiefpunkt.

Damit das Fahrzeug abgemeldet

werden konnte,

?

sendete die Bank

nun Zulassungsbescheid

Teil II an

das zuständige

Kraftverkehrsamt.

Erst nachdem die

Bearbeitung dort

vollzogen war

ging dieser dann zurück an Dirk M. um

endlich zur Versicherung geschickt zu

werden. Am 5. Mai erreichte Dirk M. dann

die Nachricht, dass sein Motorrad plötzlich

in Polen polizeilich sichergestellt

wurde. Der Motorradfahrer meldete sich

umgehend bei seinem Versicherer zwecks

Rückführung und Begutachtung der

Maschine. Ihm wurde mitgeteilt, dass die

1-Monats-Frist noch nicht abgelaufen sei

und er somit noch Eigentümer des Motorrads

war. Folglich hatte sich Dirk M. selbst

und mit eigenem Risiko um den Rücktransport

aus Polen zu kümmern. Eine

Erstattung der Kosten aus seinem Schutzbrief

war nicht möglich, da hierfür eine

Panne oder ein Unfall hätte vorliegen müssen,

nicht aber die Entwendung des Fahrzeugs.

Des Weiteren wurde ihm mitgeteilt,

dass jedoch eine Bahnkarte 2. Klasse zum

Abholort übernommen wird. Erst wenn

das Motorrad wieder in Deutschland sei,

käme es zur Begutachtung durch den Versicherer.

Dirk M. wollte nun so schnell wie

möglich sein Motorrad abholen und versuchte

einen Termin bei der Polizei in

Polen zu vereinbaren. Die dortigen

Gesprächsteilnehmer waren der deutschen

und englischen Sprache nicht

besonders empfänglich, so dass er sich

auf die Suche nach einem Dolmetscher

machen musste. Er fand eine polnischsprachige

Kollegin, die ihm half. Daraufhin

wurde ein Abholtermin vereinbart.

Dirk M. nahm sich einen Urlaubstag

und fuhr gemeinsam mit einem Bekannten,

der ein Auto mit Anhängerkupplung

zur Verfügung stellte, und dem gemieteten

Anhänger 250 Kilometer zum polnischen

Polizeirevier. Das Motorrad wurde ihm

nun allerdings nicht ausgehändigt. Der

Dieb hatte in seiner Aussage angegeben,

dass das Motorrad regulär erworben

wurde. Infolge dessen hatte zunächst die

polnische Staatsanwaltschaft Ermittlungen

aufgenommen und somit die Freigabe

des Motorrads untersagt. Sichtlich frustriert

fuhr Dirk M. zurück. Mittlerweile

waren circa zwei Monate vergangen. Nach

dem Ende der staatsanwaltlichen Ermittlungen

und der Freigabe des Motorrads

machte die polnischsprachige Kollegin

einen neuen Termin zur Abholung und es

klappte dann tatsächlich. Die Begutachtung

in einer Fachwerkstatt von Kawasaki

durch einen Versicherungssachverständigen

konnte endlich stattfinden und die

Reparaturfreigabe über 7.200 Euro

erfolgte. Pünktlich zum Saisonende hatte

Dirk M. seine Ninja zurück. Neben einer

gefühlt endlosen Zahl von Telefonaten,

Fahrten und eigenen Bemühungen sowie

zwei Urlaubstagen sind Dirk M. eigene

Kosten von 1.150 Euro entstanden. Was

ist in seinem Fall aus Versicherungssicht

schlecht gelaufen?

Hier geht es um das Bedingungswerk,

den sogenannten AKB, seiner ausgewählten

Motorradversicherung. Bei allen Versicherern

ist der Passus „Zusätzliche Regelungen

bei Entwendung“ zu finden. Dabei

gibt es meistens folgenden Wortlaut:

„Wird das Fahrzeug innerhalb eines

Monats nach Eingang der Schadenanzeige

wieder aufgefunden und kann das Fahrzeug

innerhalb dieses Zeitraums mit

objektiv zumutbaren Anstrengungen wieder

in Besitz genommen werden, so ist der

Kunde zur Rücknahme verpflichtet.“ Weiterhin

steht dort in der Regel: „Wird das

Fahrzeug in einer Entfernung von mehr als

50 km von seinem regelmäßigen Standort

aufgefunden, werden für dessen Abholung

die Kosten einer Bahnfahrkarte 2. Klasse


für Hin-und Rückfahrt bis zu einer Höchstentfernung

von 1.500 km (Bahnkilometer)

vom regelmäßigen Standort des Fahrzeugs

zu dem Fundort nächstgelegenen

Bahnhof gezahlt.“ Grundsätzlich gilt, dass

jede Totalentwendung/Wiederauffindung

mit einer präzisen Einzelfallprüfung verbunden

ist. Über das Angebot eines Bahntickets

2. Klasse hinaus gibt es auch

Anbieter die kundenfreundlicher handeln.

Diese Versicherer sorgen im Falle eines

ersatzpflichtigen Schadens für die Rückführung

des Motorrads. Die Begutachtung

des Fahrzeugs erfolgt dann in der Regel

am Fundort. Ist eine Rückführung daraufhin

wirtschaftlich nicht sinnvoll, sorgt der

Versicherer für den Verkauf vor Ort. Der

gesamte Vorgang, einschließlich der Korrespondenz

mit zuständigen Behörden,

wird für den Kunden geregelt.

Bei der Entscheidung für den richtigen

Versicherungstarif sollten diese Erfahrungen

durch eine Beratung berücksichtigt

werden. Dirk M. hätte mit einer besseren

Wahl neben bedeutend weniger Stress

auch viel Geld sparen können. Anzumerken

ist an dieser Stelle zusätzlich, dass es

weitere Unterscheidungen beim Thema

Entwendung gibt. So können beispielsweise

bei Verlust der Fahrzeugschlüssel

durch Raub- oder Einbruchdiebstahl auch

die Kosten für den vorsorglichen Austausch

des Zündschlosses oder dessen

Umprogrammierung bezahlt werden. Was

ist bei einer Unterschlagung des Motorrads

mitversichert?

Glücklicherweise verlaufen die meisten

Schadensfälle besser. Das folgende Beispiel

eines Unfalls mit dem Motorrad veranschaulicht

dies.

Sabine M. wurde zum Saisonstart im

April 2011 stolze Besitzerin einer nagelneuen

Suzuki Hayabusa. Im Herbst ist die

langjährige Motorradfahrerin mit der

neuen Maschine schwer gestürzt. Auf der

Autobahnabfahrt A 99 an der Ausfahrt

Aschheim/Ismaning sorgte ein Ölfilm für

die unangenehme Überraschung. Sabine

M. hatte Glück im Unglück und kam dank

der guten Leder-Kombination mit leichten

Prellungen davon. Das Motorrad erlitt

nach einigen Überschlägen und dem

Zusammenstoss mit einem Baum einen

Totalschaden.

Wenn in diesem Fall in den Versicherungsbedingungen

der Versicherer gelesen

wird, tauchen Begriffe wie Wiederbeschaffungswert,

Kaufwert und Restwert

auf. Doch was bedeutet dies im Fall eines

Totalschadens? Ein Totalschaden liegt vor,

wenn die erforderlichen Kosten der Repa-

...Jeder wissen 19

infolge von Diebstahl oder Unfall

ratur des Fahrzeugs dessen Wiederbeschaffungswert

übersteigen. Der Wiederbeschaffungswert

ist der Preis, der für den

Kauf eines gleichwertigen gebrauchten

Fahrzeugs am Tag des Schadenereignisses

bezahlt werden muss. Schadenregulierer

und Sachverständige nutzen für die

Wertermittlung neben Schwacke und DAT

in der Regel auch einschlägige Onlineportale

für gebrauchte Motorräder um den

Tageswert präzise zu ermitteln. Dabei wird

ein Querschnitt zwischen niedrigstem und

höchstem Tagespreis als Schadensumme

festgelegt. Betroffene Motorradfahrer

bekommen dann oftmals einen Schreck.

Vor kurzer Zeit noch den vollen Kaufpreis

für das Neufahrzeug bezahlt und binnen

weniger Monate ein erheblicher Wertverlust,

der selbst getragen werden muss.

Das gleiche Neufahrzeug kann von der

Versicherungsentschädigung definitiv

nicht bezahlt werden.

An dieser Stelle ist auf eine mögliche

GAP Deckung bei geleasten oder kreditfinanzierten

Motorrädern aufmerksam zu

machen. Die Differenz zwischen der sich

aus dem Leasing- oder Kreditvertrag ergebenden

Restforderung ohne Zinsen

(=abgezinst) und dem Wiederbeschaffungswert

abzüglich einer vereinbarten

Selbstbeteiligung wird bei Totalentwen-

dung gezahlt. Nicht alle Kunden werden

gezielt auf die mögliche GAP Deckung

hingewiesen, obwohl der Mehrbeitrag

meist gering ist. Die finanzielle Lücke

durch solchen Schadenfall sollte jedoch

nicht vernachlässigt werden, da der

Wertverlust am Anfang enorm ist. Der

wohl deutlichste Unterschied bei den

Motorradversicherungen liegt jedoch in

der Neuwertentschädigung für Neufahrzeuge,

wie sie bei PKW Versicherungen

bereits länger angeboten wird.

Es gibt derzeit nur wenige Versicherer

auf dem deutschen Markt, die markenübergreifend

für Neufahrzeuge eine

echte Neuwertentschädigung oder

alternativ für Gebrauchtfahrzeuge eine

Kaufpreisentschädigung anbieten.

Sabine M. hatte sich bei Vertragsabschluss

nicht nur über den Preis, sondern

gerade über die Leistungen der

Motorradversicherung informiert. Nach

einem Beratungsgespräch hat sie einen

solchen Tarif mit Neuwertentschädigung

gegen einen verhältnismäßig

geringen Mehrbeitrag abgeschlossen.

Zusätzlich waren zahlreiche Mehrleistungen,

wie etwa die Motorradkombi,

Zulassungskosten, Transport- und

Abschleppkosten beitragsfrei mitversichert.

Das war nun der große Vorteil,

denn der vertragliche Selbstbehalt von

500 EUR in der Vollkaskodeckung wäre

ohne die Zusatzdeckung schnell zu

einem tatsächlichen Schaden von über

5.000 EUR geworden.

Auf folgendes zur Teilkaskodeckung

im Zusammenhang mit einem Totalschaden

sollte an dieser Stelle nochmal

hingewiesen werden: Die beschriebene

Schadenregulierung zum aktuellen

Zeitwert erfolgt auch bei Elementarschäden,

wie Sturm, Hagel, Blitz usw.,

als auch bei Unfällen mit Haarwild. Bei

letzterem haben einige Anbieter sogar

den Zusammenstoß mit Tieren aller Art

versichert. Eine sachkundige Fachberatung

sichert daher die individuell passende

Neupreis-oder Kaufpreisentschädigung

und ist seit kurzem bei einzelnen

Spezialisten sogar für Fahrzeuge

ab 125 ccm möglich.

Diese Informa -

tionen wurde von

G&P Motorrad

Versicherungsdienst

GmbH

(www.motorradversicherungonline.de)

bereit gestellt.

?


20 Rechtstipp

Recht

& Gesetz

enn ich mir die gerichtlichen Ent-

Wscheidungen zum Wenden im Straßenverkehr

durchlese, läuft es mir oft kalt

den Rücken runter. Wer wendet, hat nämlich

immer eine gesteigerte Sorgfaltspflicht

gemäß § 9 Absatz 5 der Straßenverkehrsordnung.

Dort heißt es wörtlich: „...

beim Wenden und Rückwärtsfahren muss

sich der Fahrzeugführer darüber hinaus

so verhalten, dass eine Gefährdung anderer

Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen

ist...” Da ist ja logisch, man muss das

Wenden rechtzeitig anzeigen und andere

dürfen hierbei nicht gefährdet werden.

Das stellt man sich dann so vor: Man

verringert seine Geschwindigkeit und zeigt

das Wenden auf der Straße rechtzeitig

durch den Fahrtrichtungsanzeiger an, denn

der Nachfolgende darf nicht überrascht

werden. Der Entgegenkommende natürlich

auch nicht. Wird der Entgegenkommende,

der zusätzlich Vorfahrt hat, gefährdet, haftet

der Wendende für dessen Schaden. So

in einem vor dem Oberlandesgericht Hamm

(Urt. v. 27.03.1993, Az. 9 U 127/93) entschiedenen

Fall. Ein Motorradfahrer war mit

einem Pkw kollidiert, der ohne Beachtung

des Motorradfahrers in einer Kurve gewendet

hatte. Der Motorradfahrer bekam 100

Prozent seines Schadens ersetzt.

Kommt es zu einem Auffahrunfall, trifft

den Wendenden auch eine Teilschuld. So

in einem vor dem Oberlandesgericht Hamm

(Urt. v. 16.12.1993, Az. 27 U 173/93)

„Risiken beim Wenden besser vermeiden”

Von Rechtsanwalt Jan Schweers, Bremen

Telefon 04 21 / 696 44 880 - www.janschweers.de

entschiedenen Fall. Ein Pkw hatte auf der

Fahrbahn gewendet und das nachfolgende

Fahrzeug war mit überhöhter Geschwindigkeit

aufgefahren. Beide trugen in

diesem Fall eine Haftung von 50 Prozent.

Macht der Hinterherfahrende alles richtig,

kann es sogar bis zu einer Haftung von 100

Prozent des Wendenden kommen. Es gilt

also besondere Vorsicht bei einem Wendemanöver.

Wer ein Fahrzeug hinter sich

hat, sollte lieber einen Umweg fahren, bevor

er sich der alleinigen Haftung aussetzt.

Fährt der Wendende vom Fahrbahnrand

an und kommt es dann zu einem Unfall,

trägt er in der Regel die volle Haftung. So

auch in einem vor dem Oberlandesgericht

Düsseldorf (Urt. v. 19.03.1986, Az.: 15 U

152/85) entschiedenen Fall. Ein Pkw hatte

unter Inanspruchnahme einer Parkbucht

gewendet und mit einem rückwärtig

sich nähernden Motorrad kollidiert. Der

Pkw-Fahrer bekam die volle Schuld zugesprochen.

Hier gilt wieder, dass lediglich

eine Mitschuld in Betracht kommt, wenn

das nachfolgende oder auch entgegenkommende

Fahrzeug zu schnell ist.

Das Oberlandesgericht Köln (Urt. v.

17.7.1982, Az.: 24 U 92/82) hatte einem

entgegenkommenden Motorradfahrer, der

75 km/h anstatt 50 km/h schnell fuhr, eine

Teilschuld von 40 Prozent zugesprochen,

nachdem er mit dem entgegenkommenden

Pkw, der aus einer Parkbucht herausgefahren

war, um zu wenden, kollidiert war.

SEIT 25 JAHREN KOMPETENZ,

SERVICE UND ERFAHRUNG.

IHR BMW-VERTRAGSHÄNDLER

IM NORDEN HAMBURGS.

Beim Wenden auf einer Grundstücksausfahrt

kommt in der Regel eine Alleinhaftung

zum Tragen. Auch in einem solchen Fall

hatte ein Oberlandesgericht, nämlich das

OLG Köln, einem Motorradfahrer eine

Mithaftung von 33 Prozent zugesprochen,

da der Motorradfahrer mit mindestens 25

km/h zu schnell unterwegs war, als er mit

einem auf einer Grundstücksausfahrt wendenden

Pkw kollidierte.

Das Wenden in einer Kolonne stellt einen

weiteren Sonderfall dar. Fährt nämlich

der Wendende durch eine Lücke einer stehenden

Kolonne, hat er bei einem Zusammenstoß

mit einem an der Kolonne vorbeifahrenden

Fahrzeug in der Regel eine

Haftung von 100 Prozent.

Das OLG München sprach einem Pkw

Fahrer eine 80-prozentige Haftung zu,

nachdem ein Motorradfahrer mit 50 km/h

eine stehende Doppelkolonne von Fahrzeugen

überholte und der Pkw aus der

rechten Kolonne durch eine Lücke über die

linke Kolonne ein Wendemanöver durchführte.

Es gibt noch hunderte, ja wahrscheinlich

tausende von Wendeurteilen. Ich will

mit diesem Rechtstipp nur auf die Problematik

der Haftung bzw. Mithaftung beim

Wenden sensibilisieren. Wenden sollte

vermieden werden. Ihr fahrt alle so viele

Kilometer als Freizeitvergnügen, so dass

ein kleiner Umweg keinen umbringen

wird.

Aktuelle gebrauchte Motorräder unter www.stuedemann.de

��������� ����

��������������

�������������

���������������������

��������������������

������������������

�����������������

����������������


GRENZENLOS

XTZ 1200 Super Ténéré

Abenteuer-Touren erfordern nicht nur Können, Selbstvertrauen und Ausdauer. Ebenso wichtig ist das

Vertrauen in die eigene Maschine. Sie fühlt sich bei steinigen Flussdurchfahrten ebenso wohl wie auf

anspruchsvollen Schotterpisten. Und bietet auf langen Autobahn-Etappen eine hohe Reisegeschwindigkeit

und ein Maximum an Fahrkomfort. Kurvige Passstraßen zählen natürlich auch zum Repertoire

der neuen Langstrecken-Enduro.

Die Yamaha Super Ténéré verkörpert die jüngste Generation faszinierender Reise-Enduros. Sie besitzt

die Gene der robusten und zuverlässigen Yamaha Dakar-Maschinen und begeistert darüber hinaus

durch leichte Handlingeigenschaften und fortschrittliche Assistenzsysteme für den Fahrer.

20097 Hamburg, Heuser Motorräder, Süderstraße 83, Tel. 0 40/23 80 81 41 od. 42

21218 Seevetal, AC MoTeC GmbH, An der Reitbahn 1a, Tel. 0 41 05 / 69 08 09, www.ac-motec.de

22397 Hamburg, Dumke und Lütt, Wragekamp 12, Tel. 0 40 / 6 07 69 70, www.dumke-luett.de

22525 Hamburg, Kraftrad-Center, Jacobsenweg 15, Tel. 0 40 / 54 76 50 00, www.yamaha-hamburg.de

23879 Mölln, Autohaus Degewitz, Zeppelinweg 9, Tel. 0 45 42 /87 060, www.autohaus-degewitz.de

24941 Flensburg, Bruno’s Moto Company, Lilienthalstr. 27, Tel. 04 61 / 5 10 86, www.brunos-moto.com

25489 Haseldorf, Motorrad Ruser, Kamperrege 80, Tel. 0 41 29 / 4 43, www.motorrad-ruser.de

25524 Itzehoe-Heiligenstedten, Westphalen, Hauptstr. 2, Tel. 0 48 21 / 7 55 53

25842 Langenhorn, Johannes Dohrn, Dorfstraße 166, Tel. 0 46 72 / 12 92, www.yamaha-dohrn.de

27308 Kirchlinteln, Scholly’s, Bahnhofstr. 6, Tel. 0 42 36 / 6 87, www.scholly.de

29303 Bergen, Motor-Service Hohls, Hünenburg 10, Tel. 0 50 51/910303, Fax 910305, www.motorradhohls.de

29593 Melzingen, FMS Motorrad-Technik KG, Hauptstr. 4, Tel. 0 58 22 / 13 99, www.motorrad-melzingen.de

31623 Drakenburg, Scholly’s, Verdener Landstr. 6, Tel. 0 50 24 / 98 15 16, www.scholly.de

www.yamaha-motor.de


22

SOS

Schuberth hat

das weltweit erste elektronische

Notruf- und Ortungssystem für

Motorradfahrer entwickelt. Anlässlich der

Motorradmesse INTERMOT wurde das

neue System unter dem Namen „RiderE-

Mikrofon und Lautsprecher integriert

Sicherheit

Schuberth präsentiert erstes automatisches

Notruf- und Ortungssystem für Motorradfahrer

call by Schuberth“ erstmals der Öffentlichkeit

vorgestellt. Das GPS-basierte Notrufsystem

besteht aus einer Motorrad- und

einer Helmeinheit, die mit insgesamt fünf

Sensoren ausgerüstet sind. Unfälle können

so automatisch erkannt, Notrufe so-

fort abgesetzt und geeignete

Hilfemaßnahmen schneller und zielgenau

eingeleitet werden. Das System ist nicht

nur für Schuberth-Helme, sondern für

Helme fast aller Hersteller einsetzbar. Das

gesamte Sicherheitskomfortpaket basiert

auf einem 24-monatigen Abonnement, das

nach Ablauf um weitere 24 Monate verlängert

werden kann. Das RiderEcall wird Januar

2013 in Deutschland erhältlich und

einsatzbereit sein. Das System soll inkl.

des 2jährigen Service-Abonnements unter

500 Euro kosten, eine Verlängerung für 2

Jahre unter 100 Euro.

Motorradfahrer sind im Straßenverkehr

ungleich größeren Risiken und Gefahren

ausgesetzt als Autofahrer. Doch während

in der Automobiltechnik die aktive und

passive Sicherheit in den letzten Jahren

durch die Einführung zahlreicher Assistenzsysteme

konsequent verbessert werden

konnte, profitieren Motorradfahrer nur

selten davon. Eine dieser intelligenten Innovationen

sind die sogenannten eCall-

Notruf-Assistenten, die in der automobilen

Mittel- und Oberklasse bereits Einzug gehalten

haben. Als einer der weltweit wichtigsten

Innovationstreiber im Helmbereich

verfolgt auch Schuberth diese Entwicklung

mit großem Interesse, wie Marcel Lejeune,

Geschäftsführer der Schuberth GmbH, bei

der Produktvorstellung zum Ausdruck

brachte: „Wir sind fasziniert von den Möglichkeiten,

die mit dem Einsatz moderner

Kommunikations- und Telematik-Technologien

einher gehen. Aber wir konnten

nicht verstehen, dass ausgerechnet die besonders

gefährdeten Motorradfahrer keinen

Nutzen daraus ziehen können. Also

haben wir bereits 2009 ein internes Entwicklungsteam

aufgestellt, mit dem Ziel,

das erste GPS-basierte Notruf- und Ortungssystem

für Motorradfahrer zu entwickeln.“

Das System wurde nicht nur für Schuberth-Kunden,

sondern für alle Motorradfahrer

entwickelt, da es kompatibel für

Helme fast aller Fabrikate ist. Das RiderEcall

System besteht aus einer Motorradeinheit

und einer Helmeinheit, die über

Funk miteinander gekoppelt sind. Die Motorradeinheit

wird ähnlich wie ein Navigationssystem

an den Lenker gebaut. Die

Helmeinheit wird an der Rückseite des

Helms befestigt. Insgesamt fünf Sensoren,

insbesondere Beschleunigungs- und Neigungssensoren,

kontrollieren kontinuierlich

die Parameter der Fahrbedingungen.

Die Motorradeinheit verfügt darüber hinaus

über einen integrierten GPS-Empfänger,

ein integriertes GSM-Modul inklusive

SIM-Karte sowie wie ein eingebautes Mikrofon

und einen Lautsprecher. Lösen die

Sensoren einen Alarm aus, wird eine Notruf-SMS

an die eCall-Notrufzentrale der

Björn Steiger Stiftung betrieben durch das

Bosch Communication Center gesendet.

Diese SMS beinhaltet bereits die GPS-Koordinaten

und anhand der Rufnummer

kann der Motorradfahrer sofort identifiziert


werden. Gleichzeitig baut die Motorradeinheit

eine Telefonverbindung zum Disponenten

der Notrufleitstelle auf. Über den

Lautsprecher und das Mikrofon wird versucht,

mit dem Motorradfahrer in Verbindung

zu treten. Meldet dieser Hilfebedarf

oder kann ggf. gar nicht antworten, werden

die GPS-Koordinaten sowie alle anderen

verfügbaren Daten über die Person

und den Unfallhergang sofort an die nächste

Rettungsleitstelle weitergegeben, um

Rettungskräfte zur Unfallstelle zu entsenden.

Florian Schueler, Unfallforscher am Institut

für Rechtsmedizin am Klinikum Freiburg,

untersucht im Fachbereich

Verkehrsicherheitsforschung seit

rund 30 Jahren die Ursachen

und Folgen von Motorradunfällen

und begrüßt

die Einführung

des RiderEcall: „Ein

wesentlicher Faktor

bei der Rettung von

verunfallten Motorradfahrern

ist Zeit.

Häufig entscheiden

Sekunden und wenige

Minuten über

Leben und Tod. Ich

bin davon überzeugt,

dass mittels des automatischen

E-Call-Systems geeignete

Rettungsmaßnahmen künftig

schneller und zielgenau eingeleitet werden

und damit Leben gerettet und potentielle

Unfallfolgen minimiert werden können.“

Das gesamte Sicherheitskomfortpaket

beruht auf einem 24-monatigen Abonnement,

das nach Ablauf um weitere 24 Monate

verlängert werden kann. Dies

beinhaltet auch einen umfassenden Funktionscheck

des Geräts.

So einfach die Idee und Funktionsweise

des RiderEcall klingt, so komplex sind die

Strukturen und Prozesse, die sich dahinter

verbergen. Zur Umsetzung des Projekts

hat Schuberth kompetente Partner

gefunden.

Einer dieser wichtigen Partner ist die

Björn Steiger Stiftung mit Sitz in Winnenden.

Seit über 40 Jahren engagiert sich die

Stiftung für die Verbesserung der Notfallhilfe.

So gehen beispielsweise die bundesweit

einheitlichen Notrufnummern 110

und 112 auf die Initiative der Björn Steiger

Stiftung zurück. Auch die Notruftelefone

an deutschen Bundes-, Landes- und Kreis-

Neues von Schuberth 23

straßen sind der Stiftung zu verdanken.

Das jüngste Projekt der Stiftung ist die

Neuentwicklung eines Baby-Notarztwagen-Systems

"Felix", das speziell für den

sicheren Transport von Säuglingen ausgerüstet

ist.

Die Infrastruktur

zur Verwaltung des

Schuberth RiderEcall

und der Notfallakte

betreibt die

Björn Steiger Stiftung.

Mit Hilfe des

Notruf-Informationssystems

der

Björn Steiger Stiftung

können sowohl die Unfalldaten des RiderEcall

als auch die System hinterlegte Notfallakte

direkt an die 112-Notrufzentralen

übermittelt werden.

Die Infrastruktur für die Notruf- und

Service-Leitstelle bietet Bosch Communication

Center, das vergleichbare Angebote

bereits für die Automobilindustrie eingeführt

hat. Hier werden

die

Notruf-SMS

und -anrufe

empfangen

und verifiziert

sowie an

die Rettungsleitstellenweitergegeben.

Die Deutsche

Telekom

liefert schließlich

die SIM

Karten, die im

Gerät integriert

sind und sorgt

mit ihrem zuverlässigen

Netz

dafür, dass die

Daten beim eCall

besonders schnell

ankommen. Dabei garantieren die Mobilfunknetze

der Telekom sowie die der Roaming-Partner

eine länderübergreifende,

verlässliche Mobilfunkabdeckung.

Das Schuberth RiderEcall wird ab Januar

2013 zunächst in Deutschland angeboten.

Weitere europäische Länder

sollen im Laufe des Jahres 2013 schrittweise

folgen.

Das komplette Set


24

Dezember 2011: „Die wahren Biker

sind zurück“- großartig, Moto Guzzi macht

Werbung. Und zwar ganzseitig in führenden

deutschen Motorrad-Magazinen. Meines

Erachtens ist die Werbung sogar

richtig gut. Plant Moto Guzzi tatsächlich

mehr Motorräder zu verkaufen?

Die Zulassungszahlen in Deutschland

sprechen jedenfalls dafür. Laut IVM (Industrie-Verband

Motorrad Deutschland e.V.)

hat Moto Guzzi vom Jahresanfang bis November

2011 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum

ein sattes Plus von 12,00 %

erreicht, während der Branchenprimus

BMW bei 10,13 % liegt. Absolut betrachtet

hat BMW allerdings die Stückzahl von

17.580 auf 19.361 gesteigert, derweil sich

die Stückzahl bei Moto Guzzi von 700 auf

784 entwickelt hat.

Gianluca di Oto, Produktplaner bei Moto

Guzzi, äußert sich mit einer entsprechenden

Positionierung : „…wir zielen nicht auf

Massenproduktion, sondern sehen uns als

Moto Guzzi

100.000 Griso-Kilometer

2007 – Mit 96 Kilometern

auf dem Tacho fast noch neu

Nischenhersteller mit Handfertigung in

Mandello del Lario.“

Hoffen wir mal, dass die Entwicklung im

Mutterkonzern als Bestätigung verstanden

wird, die Traditionsmarke mit dem großen

Nimbus nicht nur am Leben zu erhalten,

sondern auch weiterzuentwickeln.

Weiterentwickeln ließe sich auch der

aktuelle Werbeauftritt. Manche interessante

Story dümpelt einfach auf der italie-

nischen Guzzi-Homepage dahin. Mit

etwas Glück lässt sich vielleicht noch eine

englische Übersetzung finden, aber das

war es dann. (Anmerkung: Just während

der Erstellung dieses Textes führen die

Guzzi-Macher immerhin eine Vereinheitlichung

der Länder-Internet-Seiten ein.

Auch dies ist ein kleiner Fortschritt.)

Der Alaska-Feuerland-Trip von Gianni

Reinaudo und seiner Frau Gisella im Jahre

2010 ist beispielsweise nahezu komplett

an der deutschen Guzzi-Öffentlichkeit vorbei

gegangen. Und dabei hat sich ihre

Stelvio in Südamerika über 24.000 Kilometer

im Zweipersonenbetrieb von ihrer

robusten und zuverlässigen Guzzi-Seite

gezeigt. 2011 waren die beiden wieder auf

einer Stelvio unterwegs: Mandello del

Lario - Ulan Bator - Mandello del Lario

(ca. 22.000 km).

2008 – 11600 km

Golf di Taranto South Italy

Juli 2007 - Es ist so weit. Die Griso

steht beim Händler zur Abholung bereit.

Mit ihrem besonderen Design hatte sie

mich angelacht, und es war definitiv Liebe

auf den ersten Blick. Das Zusammenspiel


von moderner Formgebung und klassischer

Technik entfachte sofort die ganz eigene

Faszination für dieses

außergewöhnliche Motorrad. Aber wird

sich auf Dauer bewähren, was im ersten

Moment die Seele berührt?

Mindestens so aufgeregt wie vor dem

ersten Date, mache ich mich auf den Weg

zu ihr. Ausgerechnet heute muss es regnen.

Dies trägt nun wirklich nicht dazu bei,

meine Nervosität zu mildern. Mit meinem

sonorig brummenden Fünf-Zentner-

Guzzi-Tier und einer Flasche Vino Rosso

(vom Freundlichen) im Rucksack mache

ich mich vorsichtig auf den Heimweg.

Verglichen mit allem, was ich vorher ge-

2009 – 32515 km

Rückblick irgendwo in Norwegen

fahren bin, gleicht das Handling zunächst

eher der Wendigkeit eines Dinosauriers.

Was als echte Herausforderung beginnt,

entwickelt sich bereits nach weni-

gen Wochen zu einer regelrechten

Mensch-Maschine-Symbiose. Sicherlich

ist mehr Einsatz als auf anderen Motorrädern

notwendig. Aber wenn man den

25

25.-27.01.13

EINGANG OST

Bogen heraus hat, bereitet es tierischen

Spaß. Andere Mopeds fühlen sich dagegen

fast langweilig an, wie sie so von

selbst um die Kurve fahren.

Meine Griso muss von Anfang an als

Arbeitstier herhalten. Auf Reisen wird sie

über lange Zubringer-Etappen ebenso gefordert,

wie auf schmalen Gebirgspässen

oder kurvenreichen Küstenstraßen. Die

täglichen Arbeitswege durch das ländliche

Schleswig-Holstein erträgt sie bei allen

Wetterlagen klaglos. Nahezu klaglos, denn

das hin und wieder beschlagende Cockpitinstrument

ist vielleicht ein stiller Protest,

dass sie manchmal morgens doch

lieber im Schuppen bleiben möchte.

Griso-Geographie

März 2012 - Über 100.000 Kilometer

liegen hinter dem Heck der Griso. Die Passion

des Reisens auf zwei Rädern folgt

dabei einer eigenen Geographie. Der Blick


26

auf die Übersichtskarte der Touren auf

meiner Homepage lässt einen gewissen

Masterplan erahnen. Als Küstenbewohner

und bekennender Liebhaber von Küsten-

2009 – 45266 km

Andreas und die Griso

in Tarifa, dem südlichsten

Punkt des europäischen

Festlandes

landschaften verfolge ich das Projekt, die

komplette kontinentaleuropäische Küstenlinie

mit dem Motorrad zu bereisen.

Punta de Tarifa (Spanien), der südlichste

Punkt des europäischen Festlandes,

liegt dabei bereits ebenso wie der westlichste,

Cabo da Roca (Portugal), achteraus

im Fahrwasser.

Der Besuch des nördlichsten (per Fahrzeug

erreichbaren) Punktes, des Nordkaps,

wird für den Sommer 2012

angepeilt. Auf den Trip entlang der norwe-

100.000 km

gischen Küste freue ich mich schon jetzt.

Damit drängt sich förmlich die Frage

nach dem östlichsten Punkt Europas auf.

Grob geschätzt hatte ich dabei den Fuß

des Uralgebirges in der geografischen

Breite von Kasachstan im Auge und überlegte,

ob dies der Griso noch zuzumuten

wäre. Die Recherche ergab, dass die

Sache mit dem Uralgebirge zwar nicht

ganz verkehrt ist, der gesuchte Punkt aber

viel weiter nördlich liegt. Und zwar fast am

Nordmeer (Schnittpunkt Uralgebirge mit

dem 67. Grad östliche Länge). Eine Ansteuerung

ist bestenfalls über Pipeline-Inspektionspisten

möglich. Und das möchte

ich der Bella mit Sicherheit nicht antun

(und mir auch nicht).

Aber der geografische Mittelpunkt

Europas lässt sich relativ unkapriziös erreichen.

Der Berechnung des nationalen

Geografieinstituts Frankreichs von 1989

folgend, liegt dieser im Dorf Purnuskés

etwas nördlich von Vilnius in Litauen

(Koordinaten 54° 54' 0'’ N, 25° 19' 0'’

E). Also, da geht noch was mit der

Griso…

Warum Guzzi?

„Und warum ausgerechnet Moto

Guzzi?“ fragten Freunde im Juli

2007 mit besorgter Miene und malten

düstere Ausfall- und Reparaturszenarien

aus.

Meine Entscheidung war ein

Stück weit auch eine Verbeugung

vor meinem leider bereits verstorbenen

Onkel Heinz. Er hatte

mich schon sehr früh auf seinen Hondas

mit nach Haltern zum Mopedtreff „Alter

Garten“ und zum Nürburgring genommen.

Das war für mich als Kind das

Größte.

Somit war klar, dass ich selber Motorrad

fahren wollte, wenn ich mal groß bin.

Mit seinen Hondas war mein Onkel immer

super zufrieden. Aber richtig geleuchtet

haben seine Augen, wenn er von den italienischen

Guzzis schwärmte.

Vielleicht zum Trotz gegen die dunklen

Bilder meiner lieben Freunde habe ich beginnend

mit dem ersten Kilometer ein

Technik-Logbuch geführt. Im direkten

Vergleich mit den Dauertests (25.000 bis

50.000 km) der Motorradpresse, in denen

aktuelle Modelle verschiedener Hersteller

einer Praxisprüfung unterzogen werden,

schneidet die Griso meines Erachtens hervorragend

ab.

Wie ihr Technik-Logbuch belegt, sind

weder konstruktive Schwächen noch qualitative

Mängel festzustellen. Die durchgeführten

Maßnahmen drehen sich im

Wesentlichen um verschleißbedingte Effekte,

die schlichtweg der Laufleistung geschuldet

sind. (Details finden sich auf

meiner Homepage: www. griso como -

do.de.)

Der eigentlich größte Aufreger ereignete

sich vor kurzem. Die Nachtfröste hatten

sich verzogen, und die Bella sollte

wieder für die Alltagsstrecken eingesetzt

werden. Nach dem ersten Start arbeitete


sie einfach nicht richtig rund. Gefühlt lief

sie auch nach einer Einfahrstrecke nicht

richtig auf zwei Zylindern. Dennoch waren

beide Zylinder und Krümmer betriebs-

2010 – 64473 km

Stockholm

warm, was mich arg verunsicherte. Zum

ersten Mal befürchtete ich angesichts der

Laufleistung ein größeres Problem.

Trotz der hohen Werkstattauslastung

zum Saisonbeginn sorgten die Carstens-

Brüder aus Dithmarschen für schnelle

Hilfe. Die Ursache war eine defekte Zünd-

Moto Guzzi Griso 27

kerze, die das Herz quasi mit eineinhalb

Kammern schlagen ließ. Nicht nach einer

Warmfahrstrecke, sondern nur bei einem

Kaltstart mit direktem Handauflegen ließ

sich registrieren, wie sich ein

Zylinder zeitverzögert erwärmte.

Ich habe wieder etwas dazu gelernt

und die Zuversicht für viele

weitere Kilometer ist wieder gefestigt.

Im Vergleich mit moderner

Technik mag ein simpler Zweiventilmotor

nicht unbedingt

zeitgemäß erscheinen. Ich persönlich

liebe den drehfreudigen,

aber laufruhigen 850er-Motor

jedoch innig. Der Drehmomentverlauf

kennt keine Schwächen,

und ich empfinde die Leistung

als völlig ausreichend. Auf

zweitklassigen, regennassen

Land straßen ist mir jedenfalls

noch kein traktionskontrolliertes

Big Bike davon gefahren...

Ein signifikanter Ölverbrauch

ist auch nach 100.000 Kilometern

nicht festzustellen. Durchschnittlich

verflüchtigen sich

2011 – 79711 km

Frisch geputzt sieht

die Griso auch mit fast

80.000 Kilometern

noch gut aus. Nur die

Krümmer glänzen

nicht mehr.

etwa 0,2 Liter auf 10.000 (in Worten:

zehntausend) Kilometern.

Damit kommen die Worte Jo Soppas

zum Tragen: „Was mal wieder zeigt, dass

es keine alten und neuen Motoren gibt,

sondern nur gute und schlechte.“

Das Fahrwerk hat mich nie enttäuscht.

Der hintere Stoßdämpfer hat keinen

Schmutzfänger angebastelt bekommen

und versieht dennoch vom ersten Kilometer

an seinen Dienst ohne zu murren. Vom

Heckträger für die Guzzi-Cordura-Taschen

und die Agostini-Stürzbügel abgesehen,

ist alles original, auch die Auspufftüte.

Seit Kilometer 35.000 klingt sie übrigens

auch ganz passabel.

Die kleine Griso ist für mich auch nach

diesen 100.000 Kilometern ein tolles Motorrad

mit Charakter und eine gute Wahl.

Nach wie vor läuft sie einwandfrei und

wird noch viele Tourenkilometer zurücklegen.

Und sie ist tauglich für den Alltag,

aber nicht alltäglich.

Griso-Risultato (Fazit)

Tourentauglichkeit

Mir kommt oft Skepsis hinsichtlich der

Tourentauglichkeit zu Ohren. Natürlich ist

mein Urteil völlig subjektiv. Mit 176 cm

Körperlänge ist die Ergonomie der Griso

für mich ideal. Mit leicht nach vorn geneigtem

Oberkörper empfinde ich die Haltung

fahraktiver als bei einem Tourer.

Zudem bietet man nicht so viel Windwiderstand.

Mit dem großen Tankrucksack

ist für mich auch 160 km/h Dauerspeed


28

machbar. Der Geradeauslauf der Griso ist

aufgrund des Radstandes über jeden

Zweifel erhaben. Die breite Lenkstange

(und Körpereinsatz) hilft um’s enge Eck.

Der Benzinkonsum auf Solo-Touren

mit Gepäck liegt auf Landstraßen zwischen

5,0 und 6,5 Litern. Bei einem Tankvolumen

von etwas über siebzehn Litern

ist die Reichweite akzeptabel.

Soziustauglichkeit

Die Soziustauglichkeit eines Mopeds

wird neben den konstruktiven Eigenschaften

natürlich ganz maßgeblich vom Sozius

selbst bestimmt. Ist der Sozius eine Sozia,

2011 – 91384 km

Frankreich

die leidenschaftlich gerne mitfährt und in

das Konfektionskonzept italienischer Designer

passt, wird das Sitzmöbel sogar als

ausgesprochen tauglich und bequem

empfunden. Der Motor lässt sich den Betrieb

mit der Lieblingssozia kaum anmerken

und bietet mit seiner Drehfreudigkeit

100.000 km

ausreichende Reserven für

Überholmanöver.

Schlechteste Erfahrung

Bisher habe ich keine wirklich

schlechten Erfahrungen

gemacht (dreimal-auf-Holzklopf).

Größte Überraschung

Dynamischer Abstieg in einer Rechtskurve

auf der Halbinsel Promentorio del

Gargano (das ist der Fersensporn des italienischen

Stiefels). Dieser Fahrfehler kostete

das Anschraubauge des

100.00 Kilometer sind geschafft –

viele weitere sollen folgen

Fuß bremshebels an der Aluguss-Rahmenplatte.

Bis zu diesem Zeitpunkt fand

ich Schutzbriefe zur Inanspruchnahme

gelber Transportautos völlig uncool. Und

dementsprechend hatte ich auch keinen.

Schönste Erfahrung

Getragen von einer ungeahnten Welle

der Hilfsbereitschaft der Männer von Vico

del Gargano war das Auge innerhalb einer

Stunde wieder angeschweißt (Alu-Guss!).

Beeindruckenster Fahrmoment

All die Momente, in denen ein Kurvenswing

eine fahrtechnische Vollendung

findet, die das Gefühl der Schwerelosigkeit

aufkommen lässt. Und manchmal

auch endlose Geraden, auf denen man

sich unbeschwert bis zum Horizont an

der Landschaft satt sehen kann.

Andreas Thier

Als SCHRIFTSTELLER-BELOHNUNG

bekommt Andreas Thier das

Dr. Wack-Set

zugeschickt und

erhält ein

kostenloses

Jahres-Abo

KRADBLATT.


Hamburger

motorrad tage 2013

bei uns können Sie echt was erleben!

± am 25. – 27. Januar 2013

Tolle Aktionen, Rabatte und Maschinen erwarten Sie.

± Auf unserem Schräglagentrainer am Messestand (Halle B4) erfahren Sie

alles über erlebnisreiche und sichere Kurvenfahrten.

± Auf unserem Probefahrt-Parcours* können Sie die neuesten Modelle

der Marken BMW und Triumph testen.

Buchen Sie bei uns am Stand wir geben Ihnen Ihr Eintrittsgeld in Form

eines Rabattes auf einen Geschenkgutscheines, oder bei der Buchung eines

ganztägigen Trainings Ihrer Wahl zurück.

*Nur mit gültiger Fahrerlaubnis möglich.

Weitere Informationen erhalten Sie unter fsz-lueneburg.de

Sicher besser fahren.


30

Sehr angenehmes Tragegefühl

Produktvorstellung

POLO DRIVE-MOHAWK-ANZUG

it dem Logo "TÜV-zertifikierte Kleidung" wirbt POLO unter ande-

Mrem für seinen DRIVE-Mohawk-Anzug. Folgende Eigenschaften

hat der TÜV Rheinland untersucht: Nahtfestigkeit, Abriebfestigkeit,

Weiterreißfestigkeit, Reibechtheit, Verarbeitung, Reißverschluss-

Querfestigkeit, Lichtechtheit, Schweißechtheit, Kunststoff-Splitterfestigkeit,

Waschechtheit, Atmungsaktivität und die Wasserdichtheit der

Nähte. Das hört sich alles schon mal gut an. Ob der Anzug auch in der

Praxis überzeugt, prüften wir im Einsatz auf einigen längeren Touren.

Die großflächige Büffelledereinsätze an allen Sturzstellen sind auch

am Gesäß vorhanden und sorgen für einen rutschfesten Sitz. Die Ausstattung

mit Taschen lässt keine Wünsche offen und die Sympatex-Z-

Liner sorgt für Wasserdichtigkeit auch bei längeren Fahrten im Regen.

Wird es mal zu warm lässt sich das

Thermo-Futter leicht entfernen und auch

wieder einsetzen. Die farblich unterschiedlichen

Knopfschlaufen an den

Ärmelenden verhindern dabei ein verdrehtes

Einziehen der Ärmel. Das Membran-Ventilations-System

(MVS-1) mit

den Belüftungsreißverschlüssen an der

Brust, den Oberarmen und am Rücken ist

auch spürbar, wenn das Innenfutter nicht

Super Belüftungs-System...

...vorne und hinten

entfernt wurde. Auch die Hose ist an den Oberschenkeln

mit langen Lufteinlässen ausgestattet. Nach EN 1621-1

Bauart geprüfte Protektoren sind den Schultern, Ellenbogen

und Knien eingesetzt. Diese Protektoren sind sehr

angenehm zu tragen und drücken auch an den Knien nach


POLO-Anzug

längerer Fahrt nicht. Die Jacke wird

ohne Rücken-Protektor geliefert,

ist aber mit einer

Tasche versehen. Beim

Kauf der Jacke kann

der SAFE MAX ® RP-

1001 Rückenprotektor

zum Sonder-Preis

von

10 Euro (statt

20 Euro)

dazu erworben

werden.

Daß der

nicht gleich

im Preis einkalkuliert

wurde, ist

schon verwunderlich.

Auch die

Hüft-Protektoren-

Taschen der Hose sind

leer. Wer auch hier noch

zusätzlichen Schutz möchte, muss halt noch ein paar Euro drauflegen.

Als Aussenmaterial wurde bei Jacke wie Hose leichtes, abriebfestes original

Cordura ® Das Spar-Modell “Classic”

* Ripstop verarbeitet. Dieses Polyamid-Gewebe ist besonders

reißfest. Auch mit Reflektoren und Reflexstreifen ist der Anzug ausreichend

ausgestattet. Für den Preis von 300 Euro für die Jacke (mit

Rücken-Protektor) und 230 Euro für die Hose erhält man einen Top-

Anzug, der auf beim Tragekomfort überzeugen kann.

Wer etwas weniger ausgeben möchte, kann für den Komplettpreis von

450 Euro den Mohawk Classic -Anzug erwerben. Im Trage-Komfort sowie

bei der Ausstattung mit Protektoren, Thermofutter und Belüftung steht

dieser Anzug dem "DRIVE" in nichts nach. Etwas andere Fronttaschen,

andere Reflektoren und die fehlende Ärmelweitenverstellung sind die auffälligsten

Unterschiede.

Statt Cordura wurde 500D-

Nylon als Aussenmaterial

verwendet und statt der

Sympatex-Z-Line wurde

im "Classic" die POLO-

TEX-Z-Liner-Membr eingesetzt.

Kühlung auch an den Beinen

31

Weit runter gezogener Rücken

Darunter passen

auch dicke Stiefel


Wyk

Cuxhaven

Bremervörde

15

Deine Suzuki Vertragshändler erwarten Dich mit:

12

Handewitt/

Weding

Heide

Wilster

Drakenburg

2

Stade

Scheeßel

Husum

Rendsburg

4

1

Neumünster

6

Buxtehude

Tornesch

8

ausgereifter Technik

großem Zubehör-Programm

guter Beratung

ausgezeichnetem Service

14

Kiel

9

10 11

Bad Oldeslohe

Hamburg

Soltau

3

Bergen

Karlshof

Lübeck

13

Borstorf

Embsen/

Lüneburg

7

5

Lauenburg


Fahrzeug kann von Abbildung abweichen.

www.suzuki.de

EnTDEckEn SiE DiE FrEihEiT.

Die brandneue Intruder C1500T bietet ein neuartiges Performance-Erlebnis – und begleitet Sie auf jedem Ihrer

Wege. Der flüssigkeitsgekühlte Zweizylinder-V-Motor mit Suzuki-Technologie in Reinkultur überzeugt durch überragende

Leistungs- und Drehmomentstärke besonders bei niedrigen und mittleren Drehzahlen. Mehr Leistung und

Drehmoment bedeuten kraftvolle Beschleunigung – ein Muss zum Cruisen auf Highways und Landstraßen. Und kraftvolle

Power bei niedrigen und mittleren Drehzahlen ermöglicht das mühelose Gleiten in der Stadt. Voll integrierte

Hartschalen-Seitenkoffer samt Windschutzscheibe und Multifunktionsinstrumenten garantieren höchsten Tourenkomfort.

Also steigen Sie auf und entdecken Sie die Freiheit.

Suzuki Motorrad Deutschland www.suzuki.de

1_Böwadt & Hansen • 24976 Handewitt OT Weding • Heideland-Süd 14 • Tel.: 0461/94240 • www.suzukihaendler.de

2_Raudzus Motorrad GmbH • 25813 Husum • Bredstedter Str. 2-8 • Tel.: 04841/898917 • www.raudzus.de

3_Motorsport Service Friedrichsort • 24159 Kiel • Friedrichsorter St. 29 • Tel.: 0431/237 44 11

4_mas • 25554 Wilster • Klosterhof 27 • Tel.: 04823/1211 • Fax: 92557 • www.mas-wilster.de

5_Reiner Storm • 23566 Lübeck • Im Gleisdreieck 8 • Tel.: 0451/6194000 • Fax: 61940061 • www.suzuki-storm.de

6_Bergmann & Söhne GmbH • 25436 Tornesch • Pinneberger Str. 18 • Tel.: 04122/954949 • Fax: 954939

7_Uwe Dähn • 23881 Borstorf • Brunnenstraße 21 • Tel.: 04543/7515 • Fax: 891529 • www.suzuki-daehn.de

8_Motorrad-Technik-Hbg • 22459 Hamburg-Niendorf • Sperberhorst 23 • Tel.: 040/8318037 • www.motorrad-hamburg.de

9_Dumke + Lütt • 22397 Hamburg-Duvenstedt • Wragekamp 12 • Tel.: 040/607697/0 • www.dumke-luett.de

10_Motorrad Süderelbe K. Gerken • 21149 Hamburg • Cuxhavener Str. 431 • Tel.: 040/7013865 • Fax: 7023215

11_Zweiradtechnik Schielmann • 20537 Hamburg • Süderstr. 226-230 • Tel.: 040 / 2501 664 • Fax: 254 18 810

12_Didi’s Motorrad-Center • 27432 Bremervörde • Gewerbering 10 • Tel.: 04761/71190 • Fax: 71374

13_Motorradtechnik Martynow • 21409 Embsen • Bahnhofstr. 27 • Tel.: 04134/90 90 90 • www.my-suzuki.de

14_Motor-Service Hohls • 29303 Bergen • Hünenburg 10 • Tel.: 05051/910303 • Fax: 910305

15_Scholly’s • 31623 Drakenburg • Verdener Landstraße 6 • Tel.: 05024/981516 • Fax: 981517 • www.scholly.de

Verkauf und Beratung nur während der gesetzlichen Öffnungszeiten


34

Letztes Jahr hatten wir den Plan gefasst,

ein paar Tage durch Schottland

zu touren. Die Reise sollte Anfang

August stattfinden. Dummerweise probierte

ich mich vorher im Inline-Skaten.

Fahre schon ein paar Jahre, aber den eigenen

Fähigkeiten sind natürliche Grenzen

gesetzt, wie festzustellen war. Ich kam

vom Wege ab, landete mit dem Schuh im

Gras. Der versank etwas und ich fiel.

Dabei ertönte ein akustisches Warnsignal,

welches sich als Wadenbeinbruch herausstellte.

So wurde nur eine kleine Tour

übers Wochenende nach Prag draus. Al-

Motorräder: BMW 600, 33 Jahre alt,

2 Suzuki Bandit 1200, Baujahr 2000

Drei Herren mittleren Alters

(Ähem) Peter, Christoph, Ralf

Tourplanung: Mit der Fähre

nach Newcastle, dann mal sehen...

Übernachtung: Hotel oder B&B

Reisebericht

Tour durch Schottland

– 2200 km in sechs Tagen

lerdings ein paar Monate später. Aber

2012 sollte es klappen. Wir buchten die

Fähre von Amsterdam nach Newcastle.

Rückfahrt gleich mit. Als Etappe für den

ersten Tag war Hamburg – Amsterdam

angesagt. So 500 km, also kein Problem.

Bei mittelschweren Regen trafen wir uns

in Hamburg um 7:30 und los ging es. Unterwegs

nach Amsterdam wandelte sich

der mittelschwere Regen kurz in ausgesprochen

heftigen Regen. In Amsterdam

war es aber zeitweilig trocken. So tranken

wir dort einen Kaffee, um dann weiter zur

Fähre zu fahren. Einchecken dann bei

leichtem Regen. Aber egal, in der Fähre ist

es trocken. Mopeds festgezurrt, und ab in

die Luxuskabine. Wir stellten fest, dass

unsere Preiskategorie sich knapp unter

der Wasseroberfläche befand. Zum Glück

ist die Maschine der Fähre gut isoliert und

wir hörten nur ein dumpfes Dröhnen, welches

aber locker von den Schnarchgeräuschen

des lieben Peter in den Hintergrund

gestellt wurde. Vermutlich konnten wir

doch zwei Stunden schlafen. Nur Peter

meinte, es wäre doch eine ruhige Nacht

gewesen!?

Am Morgen dann Sachen packen, Mopeds

losbinden und raus auf die Straße.

Tatsächlich fuhren alle auf der falschen

Nach der Regenfahrt erstmal einen Kaffee in Amsterdam ziehen


Seite. Aber mit dem Moped kommt man

gut klar. Doch wohin ? Wir entschieden

uns für nordwärts, Richtung Edingburgh,

über Landstraßen. Die supergeniale Navigation

mit Ohrstöpsel von Peter wies uns

den Weg. Bei wenig Verkehr und ohne

Regen knatterten wir nach Edingburgh.

Schöne Gegend, Landstraße, leichte

Hügel machten das Fahren zum Genuss.

HRS auf dem I-Phone half bei der Zimmersuche.

Das Hotel war 600 m entfernt.

Also hin da. Wir fragten nach Zimmern

und jeder bekam ein Doppelzimmer für

sich. Dann liefen wir ein wenig durch die

Stadt. Eine Sehenswürdigkeit

reiht sich an die

nächste. Uns fielen die

Stadtrundfahrtbusse auf.

Für 12 Pfund durften wir

mitfahren. Ticket ist 24

Stunden gültig. Wo man

möchte, darf der Bus verlassen

werden und die Tour

kann mit dem nächsten Bus fortgesetzt

werden. Es gibt einen Ohrstöpsel, und die

Sprache ist wählbar. Deutsch war möglich,

aber ich dachte, Englisch geht auch

und es stimmte. Nach einer Tour durch

die Stadt und einige Guinness später fanden

wir zum Hotel zu-

rück und genossen ein

Bett, welches nicht

schwankte. Nach dem

Breakfast ging es weiter

in den Norden.

Nördlich von Dunblane

machten wir

eine Rast und tranken

einen Kaffee. Kurz darauf

bollerte eine Suzuki

1500 V2 auf den

Rastplatz und wir

kamen ins Gespräch.

Der Eigner war

Schotte und wohnte in

der Nähe. Er hatte drei

Motorräder und wollte

Teile holen. Seine Suzuki

sah aus wie ein

Armeefahrzeug. Hätte

er alles selbst gemacht,

meinte der

Fahrer. Als ich ein Foto

der Maschine machen

Genügend Spanngurte sind vorhanden.

Nicht vergessen: Handschuhe anziehen,

sonst sind die Finger schwarz

Schottland 35

wollte, fiel leider mein neuer Helm (na ja,

eine Woche war er schon alt) auf den

Asphalt. Da Helme dazu designed sind,

Stürze zu überstehen, dachte ich nichts

böses. Schrammen sind nun mal nicht

immer zu vermeiden. Leider war das Vi-

Einladend wartet die Fähre geduldig, bis alle

Fahrzeuge sicher in ihr verstaut sind

sier offen und brach aus der Halterung.

Resumee : Helm OK, Visier im

Eimer. Der Schotte wusste Rat. “Ich

bringe euch zur Straße nach Perth,

und dort am zweiten Kreisverkehr

rechts, dann findet ihr ein Teilegeschäft”,

war sein Tipp. Wir folgten

seinem Chopper, bis er uns den

Weg Richtung Perth wies und

davon tuckerte. Bei der Einfahrt

in den Ort wurde der erste Kreisel

passiert. Leider gab es nur

einen. Wir folgten der Straße,

Das Abendteuer beginnt. 25.-27.01.13

Noch scheint es trocken zu bleiben EINGANG OST


36

Ein Blick über Edingburgh - Im Hintergrund das Schloss

bis wir in einem Stau feststeckten. So

langsam tasteten wir uns weiter. Vor uns

ein Polizeiwagen. Auf der Heckscheibe ein

Hinweis, das der Polizist auch Biker sei.

Peter fuhr neben den Wagen und klopfte.

Bei der nächsten Seitenstraße fuhr

der Polizist raus und bleib stehen.

Ich entschuldigte mich für diese ungewöhnliche

Form der Kontaktaufnahme

und schilderte unseren

Wunsch, ein Motorrad-Zubehör-

Geschäft zu finden. Zu meinem

Erstaunen meinte der Polizist, er

hätte leider gerade keine Zeit,

sonst würde er uns hinführen.

Aber er nannte eine Straße, und

der unglaubliche I-Phone Navigator

fand sicher den Weg zum

Geschäft. Es hatte geöffnet.

Ich trat ein und schilderte

dem Verkäufer meine Notlage.

Ob er ein Visier besorgen

kann oder ob es ein Geschäft

gäbe, wo wir es bekommen könnten? Er

sah sich den

Helm an. Ein

Visier für die

Marke Held

hätte er nicht.

Und vermutlich

Reisebericht

Stadtrundfahrt mit Ohrstöpsel,

Sprache ist wählbar

Bahnhof Edingburgh, Schloss und

Feuer. Feuerwehr war unterwegs

gäbe es in der Stadt Perth keines. Wie

lange wir dann Zeit hätten ? Wenn es bestellt

wird, dauert es halt länger. Na ja, wir

wollten gleich weiter fahren

und nicht unseren Resturlaub

in Perth verbringen. Ob

er nicht eine Idee hätte ?

Oder ob er einen preiswerten

neuen Helm auf Lager hat?

Der Herr sagte, die preiswertesten

lägen bei 50 Pfund. Wir

gingen zu einem und ich probierte

ihn auf. Passte fast perfekt.

Ich zögerte. Verdammt, der

Helm gerade eine Woche alt und

schon Schrott ? Na, ja, der Urlaub

muss ja weitergehen und die

beiden Jungs wollten etwas von

Schottland sehen und nicht Motorradgeschäfte

besichtigen. Ich sagte dem Verkäufer:

OK, wenn er mir den Helm für eine

fairen Preis gibt, nehme ich ihn. Er sah

mich an und sagt: Thirty Pounds. Ich zögerte.

Hatte ich mich verhört? Es war

kaum zu glauben. Aber nun wollte ich es

wissen. Ich gab ihm 30 Pfund und fragte,

ob ich den Held Helm bei ihm lassen

dürfte. Er nickte. Er meinte noch, vermutlich

hätte ich nun weniger für den ganzen

Helm bezahlt als ein neues Visier für meinen

Alten gekostet hätte. Ungläubig verlies

ich den Laden. Die weitere Fahrt mit

dem neuen Helm verlief gut. Wir setzen


Vor dem Moped von mir liegt schon der neue Helm. Auf die Sitzbank

legen muss nicht immer gut ausgehen, wie ich erfahren durfte!

unseren Weg Richtung Norden fort. Am

Nachmittag passierten wir einen Ort namens

Dalwhinnie. Und fiel ein Schild auf,

welches auf die gleichnamige Destillery

hinwies. Auf dem Parkplatz stellten wir die

Mopeds ab und gingen in das Geschäft.

Es wurden Touren durch die Destillery

Sicher schneiden sie den Rasen

mit der Nagelschere!

angeboten und ich fragte, ob heute noch

eine stattfinde? Ja, war die Antwort. Die

nächste wäre um 15:00 Uhr. Es war aktuell

14:55. Also raus zu den Jungs und vorschlagen,

die Tour mitzumachen. Bei uns

läuft es ja basisdemokratisch. Helme und

Tankrucksack durften wir im Büro lassen.

Die Führung war kurzweilig, informativ

und wir lernten etwas über die Whiskey

Herstellung. Es gab einen Probierschluck

des 15jährigen Whiskeys. Der Führer

meinte, da er den Abwasch scheut, sollten

wir die Probiergläser mitnehmen. Ein netter

Zug, meine ich. Dann fragten wir nach

dem nächsten B&B. Sollte nicht weit sein.

Schottland 37

Die ersten beiden

hatten keinen Platz.

Dann fragten wir

bei einem Hotel.

Die Dame sagte, sie

wäre ausgebucht.

Könnte uns aber

helfen. Sie telefonierte

und sagte,

500 m weiter könnten

wir unterkommen.

Leider sind

die Eigner erst in

einer halben Stunde am Hotel. Wir dürften

aber bei ihr noch einen Drink nehmen und

etwas warten. Gerne nahmen wir an und

setzen uns in ihr Kaminzimmer.

Die Einrichtung

war genial.

Edle Möbel, der Garten

wie aus dem Bilderbuch.

So richtig

konnten wir es

kaum glauben.

Dann fuhren wir

zu der von ihr

e m p f o h l e n e n

Bären *** Hotels -

einfach “bärenstark”

Oberharmersbach im Schwarzwald

Ein von T-Mot empfohlenes

Biker-freundliches Hotel

Dorf 35 - 77784 Oberharmersbach

Tel. 07837 / 9288-0

www.baeren-oberharmersbach.de

Eine der vielen Distillerys. Ein Besuch mit Führung

und Probe ist zu empfehlen. Kosten 7,50 Pfund each

Echter Geheimtipp. Die Unterkunft ist der Hammer.

Ein Blick auf die Webside lohnt!

Herberge. The Hermitage Guest House.

Vier Sterne ! Auch das Haus und der Garten

wie direkt aus „Schöner wohnen“ herauskopiert.

Wir bekamen zwei schöne

Zimmer und eine Empfehlung für das

Abendessen von den Betreibern Andrew

und Pauline. Wer möchte, wirft einen

Blick hier: http://www.thehermitage-scotland.com/

Selig schlummerten wir später

in den tollen Betten und das Frühstück

war Spitze! Pro Person zahlten wir keine

50 Pfund. Am nächsten Morgen brachen

wir Richtung Skye auf. Einer per Brücke

erreichbaren Halbinsel im Nord-Westen.


38

Die Landschaft dort ist sehr schön. Auch

die Fahrt von Kingussie dorthin führte

durch die nette, von Seen und kleineren

Bergen durchsetzte Landschaft. Leider

fing es auf Skye an zu regnen. Also Regenklamotten

an und am Abend suchten

wir dort eine Unterkunft. Nach Einsatz

unser Hightech-Ausrüstung (zwei I-Phones)

fanden wir telefonisch ein B&B, der

Die tapfere Bandit

von Christoph

noch zwei Zimmer

frei hatte. Vorher auf

dem Weg fragten wir

an vielen Gasthäusern,

aber es gab nur wenig

freie Plätze. So im Dauerregen

sank die Laune

auch ein wenig. Das

schlechte Wetter wurde

aber durch den nachfolgenden

Tag getoppt. Wir

schlugen den Weg Südwärts

ein. In Fort William

machten wir nach einigen

Motorradland Motorradland Sauerland Sauerland

Info: Info: 02962-97907-0

02962-97907-0

Geführte Touren,

Garage, Werkstatt,

Trockenraum -

alles da!

Jetzt

buchen!

Hotel Hotel Bigger Bigger Hof

59939 Olsberg

www.bigger-hof.de

Reisebericht

Stunden im Regen auf einen Kaffee halt.

Die Fahrt führte durch eine Landschaft,

welche mich an Norwegen erinnerte. Lei-

der alles im Regen

und Dunst. So mussten

wir die Landschaft

mehr erfühlen, denn

sehen konnte man nicht

Shop Schiffshebewerk,

Ticketverkauf für eine Rundfahrt

so viel. Als nächsten Halt einigten wir uns

auf Stirling. Das Stirling Castle ist uns

empfohlen worden. Mehr siehst Du hier:

Nö, kein Delfin in Sicht – Nicht mal eine Sardine!

http://www.stirlingcastle.gov.uk/. Ganz in

der Nähe ist noch das Falkirk Wheel, welches

meiner Meinung nach auch einen

Besuch lohnt (auch im Regen). Das kann

man hier ansehen: http://de.wikipedia. -

org/wiki/Falkirk_Whee. In Stirling übernachten

wir zweimal.

Da es regnete und wir keine Lust mehr

auf Motorradfahren hatten, fragte ich im

B&B nach einem Autoverleih. Arnold Clark

sollte der günstigste sein. Nur ein paar

Gehminuten entfernt. Auf dem Weg dort-

Schiffshebewerk auf schottische Art –

Ersetzt die Schleuse


Als SCHRIFTSTELLER-BELOHNUNG

bekommt Ralf Löser das

Dr. Wack-Set

zugeschickt und

erhält ein

kostenloses

Jahres-Abo

KRADBLATT.

hin kamen wir bei einem Hotel vorbei, wo

einige Wagen mit einem „Arnold Clark-

Sticker“ parkten. Ob das Hotel nebenbei

auch Autos vermietet ? Ich ging rein und

fragte einfach. Die Rezeptionistin schaute

mich leicht vorwurfsvoll an und sagte :

„Wir sind doch ein Hotel und keine Autovermietung“.

Na ja, Terraces Hotel Stirling

stand auch draußen dran. Sie bat um

Bed and Breakfast.

Zimmer für eine Person.

So lässt es sich aushalten.

Die bunte Mopedschar

vor dem B&B in Stirling

einen Moment Geduld, tippte etwas in

ihren Computer und drückte mir eine

Google Maps Ausdruck mit der Wegbeschreibung

in die Hand. Ich war beeindruckt.

Nächsten Morgen ging es wieder zurück

nach Newcastle. Die Fähre wartete

schon. Am Nachmittag fuhren wir ins

Boot. Dann die Mopeds festbinden und ab

in die Kajüte. Die Fahrt am letzten Tag verlief

trocken. Als wir dann in Amsterdam

die Fähre verliessen, erwartete uns der

Sommer mit 30 Grad. Auf der Rückfahrt

nach Hamburg machten wir einen Zwischenstopp

in Egmond aan Zee. Für

einen kurzen Sprung in die Nordsee. Das

Wasser war herrlich. Aber da auch dieser

Schottland 39

Welcome to Stirling

Tag nur 24 Stunden hatte, fuhren wir weiter,

um dann am Abend um 20:00 Uhr

wieder in Hamburg zu sein. Insgesamt

eine schöne Tour. Was mich am meisten

beeindruckte, war die Freundlichkeit der

Schotten, mit denen wir sprechen

konnten. Wer eine Tour nach Schottland

plant, sollte gute Regenklamotten

im Gepäck haben. Die Städte, die

Seen, Berge und Wälder sind schon

eine Reise wert. B&B klappt recht gut.

Allerdings war es auf Skye

schwerer, eine Unterkunft zu

finden. Zum Glück gibt es so

viele schöne Plätze. Reisen hat

seine besondere Qualität. Motorradfahren

sowieso!

Ralf Löser

Die Verkehrsschilder stehen

auf der falschen Seite...


40 Leserinnen-Erfahrung

Nordschleife – Achtung, Ansteckungsgefahr!

as erste Mal Rennstrecke und dann

Dgleich die Nordschleife?! 20,832 Kilometer,

73 Kurven, Steigungen von 18 Prozent,

Gefälle von 11 Prozent und viele My-

then und Schicksale beschreiben die

legendäre „Grüne Hölle”, die Nordschleife

des Nürburgrings. Jeder Motorsportfan,

sei es Auto- oder Motorradrennen, kennt

diesen Mythos. Im September sollte es

soweit sein, dass auch ich ihm erliege.

Ich hatte mir mit meiner Honda CBR 600 RR einen Traum erfüllt:

Schon immer wollte ich einen Supersportler mein Eigen nennen. Bis

zu jenem September sind wir zwei viel durch die Republik gefahren,

über Landstraßen und Autobahnen. Ich nutzte die Drehfreude des Motors

aus, aber auch die Möglichkeit des ruhigen Gleitens. Es war toll,

hat immer Spaß gemacht, aber mir fehlte irgendetwas!

Anfang September schnallte ich meine gepackten Taschen ans Heck

der Maschine und fuhr Richtung Nürburg. Auf dem Weg dorthin begleiteten

mich Gefühle von Aufregung und Neugierde: „Was mich da wohl

erwarten wird?”

Angekommen am „Dorinth” Hotel, welches sich direkt an der Grand

Prix Strecke befindet, empfing ich meinen Zimmerschlüssel und spürte die

stetig steigende Nervosität. Ich befreite meinen „kleinen Packesel” von seiner

Last und lief mit meinem Gepäck völlig aufgeregt durch das Hotel, das

einen unglaublichen Charme auf mich ausübte. Überall roch es förmlich nach

Benzin. Bilder von Rennlegenden, verschiedene Fahrzeuge und Pokale zierten

das gesamte Hotel. Mit einem Blick auf mein Motorrad merkte ich: Hier

sind wir richtig!

Nachdem ich das Zimmer bezogen hatte, ging es gegen 12 Uhr wieder ins

Foyer, denn dort war die Anmeldung für das Training auf der Nordschleife. Gegen

Unterschrift bekam ich einen Transponder und meine Startnummer. Die

„16” sollte meine erste Startnummer und meine Glückszahl werden. Die Transponder

brauchten wir für die Messung und Zuordnung der Lautstärke der einzelnen

Motorräder. Auch auf der Nordschleife gelten feste Regeln, die Lautstärke

darf 98 dB nicht überschreiten

Im Anschluss an die Anmeldung ging es zur ersten Fahrerbesprechung. Der Ablauf

des Tages wurde dort besprochen und die einzelnen Gruppenmitglieder be-


kamen die Gelegenheit sich

vorzustellen. Dabei wurde

schnell klar, dass sehr viele

verschiedene Motorradfahrtypen

aufeinander trafen

und unterschiedliche

Ziele im Raum standen. Ich

für meinen Teil wollte mehr

Vertrauen und Sicherheit in

die Einheit „CBR 600 RR

und Theresa” bringen und

einfach mal „angasen”.

Nach der Vorstellungsrunde

ging es zu

den Motorrädern. Da

war er dann, der besondere

Moment, der

aus einer Straßenmaschine

eine Rennmaschine

macht. Ich

nahm meine Eins und

positionierte sie etwas

links auf der Verkleidungsscheibe

und

dann die Sechs, etwas

weiter rechts daneben.

„WOW" dachte

ich, „so eine Zahl

steht meiner CBR

nicht schlecht!"

Dann ging es auch endlich los! Zunächst

wurden ein paar Aufwärmübungen gemacht.

Wer schon mal bei einem Sicherheitstraining

war, der kennt diese gymnastischen

Übungen auf dem Motorrad.

Angefangen vom einhändigen Fahren

übers Hinstellen bis zum Damensitz war alles

dabei. Sehr schön war dabei für mich

zu erkennen, dass mein Motorrad und ich

stärkeres Vertrauen zueinander fanden.

Jetzt wollten wir zwei aber langsam Nordschleifenluft

schnuppern.

Gedacht, getan. Unsere Gruppe fuhr geschlossen

zur Döt tinger Höhe, die neue

Einfahrt der Nordschleife. Dort waren bereits

einige andere Gruppen zu finden, die

schon ihre ersten Runden drehten. Motorengeräusche,

echter Benzinduft, Motorräder

über Motorräder zierten die Einfahrt

und steigerten meine Freunde und Aufregung

auf die Nordschleife. Ich verspürte

leichtes Kribbeln im Bauch, wie bei einem

ersten Date. Unsere Gruppe wurde noch

einmal geteilt und jeweils sechs bis acht

Fahrer einem Instruktor zugeordnet. Und

Nürburgring Nordschleife 41

dann ging es recht schnell. Wir haben uns

eingeordnet und rollten auf die Zufahrt zu.

Dann gab es ein Handzeichen vom Streckenposten.

Erster, zweiter, dritter, vierter

Gang. Meine kleine CBR fühlte sich direkt

wohl.

Okay, jetzt hieß es dran bleiben. Das

erste Mal auf der Rennstrecke ist schon

Adrenalin pur. Nichtsdestotrotz wollte ich

mir die legendäre Strecke erst einmal anschauen

und erfahren im doppelten Sinne.

Vom Einprägen des Rundkurses kann man

bei 73 Kurven und vor allem bei der ersten

Fahrt nicht sprechen. Nicht umsonst sagt

man, dass man sich erst ab 100 gefahrenen

Runden um die Nordschleife erlauben

darf zu behaupten, dass man sie kennt.

Trotz politischem Debakel - der Ring ist

schon eine tolle Schau

Von der Döttinger Höhe aus geht es

durch den Tiergarten zur ersten kleinen

Schikane, der Hohenrein. Der 4. Gang ist

gut für die erste Besichtigungsrunde, ich

muss die ganze Runde nicht ein Mal schalten.

Weiter geht es über die Kurvenkombi-

nation am Hatzenbach rüber zum Flugplatz.

Ein leichtes Grinsen setzt unter

meinem Helm ein. Rechts, links, rechts,

links und noch eine rechts. Freie Sicht,

kein Gegenverkehr. Man hat die ganze

Fahrbahn für sich. Vertrauensvoll zieht

man hinter dem Instruktor her und fährt

auch auf der linken Seite der Fahrbahn.

Schließlich ist die Nordschleife die längste

Einbahnstraße Deutschlands. Schon nach

den ersten Kurven bekommt man ein Gefühl

dafür, was es heißt, die richtige Linie

zu fahren.

Weiter geht es über den Flugplatz zum

Schwedenkreuz, hier kann man etwas

Tempo machen. Mein Tacho zeigte inzwischen

entspannte 140 km/h. Nicht verges-


42 Fahrspaß...

Unfall-Defekt Motorräder

sen: Einfahren und

kennenlernen waren

angesagt und das war Barankauf aller Marken, bundesweit!

auch gut so.

� 01 73 / 1 91 07 95 • www.crashbike-sales.de

Dann geht es durch

eine Senke in die Fuchsröhre und über den Adenauer Forst, Metzgesfeld,

Kallenhard durch die Exmühle. Dort stehen einige Zuschauer, die

ich aber nur im Augenwinkel wahrnehme, da ich selbst mit der anspruchsvollen

Strecke beschäftigt bin. Nach der Exmühle geht es steil

Die Grüne Hölle

bergauf zum Bergwerk hoch.

Damit habe ich nicht gerechnet,

die Nordschleife ist ja eine

ständige Berg- und Talfahrt! Es

hatte was und ich sollte es später

noch besser spüren. Im

Durchschnittstempo von circa

120 km/h geht es weiter übers

Klostertal zum Karussell. „Hui,

was ist das denn!", denke ich

mir, als wir auf das Karussell

zufahren. Dort sind in einer

Steilkurve lauter Betonplatten.

Na, mal sehen wie wir da

durchfahren. Okay, einfach rein da und mittig der Platten bleiben. Ich

spüre eine ungewöhnliche zwanghafte Schräglage und immer wieder

dieses Humpeln der einzelnen Betonplatten. Darum ist das hier auch

eine Fahrwerksteststrecke, in diesem Moment habe ich etwas Mitleid

mit meiner kleinen Honda. Aber da ist es auch schon vorbei, raus aus

dem Karussell und hoch zur Hohen Acht, dem höchsten Punkt der

Nordschleife. Im Anschluss geht es über Wippermann, Eschbach ins

Die Nordschleife ist sehr anspruchsvoll,

ein Training mit Instruktor

unbedingt empfehlenswert!

Brünnchen. Moment, das kenne ich! Viele

Zeichnungen von Fans zieren dort den

Asphalt und einige Zuschauer stehen hinter

dem Zaun. Ja die Stelle habe ich

schon mal im Fernsehen gesehen.

Keine Zeit zum Nachdenken, es

geht schon wieder weiter über die

Eiskurve zum Pflanzgarten und

Schwalbenschwanz. Oh je, wieder

so Betonplatten sind in der

Kurve am Schwalbenschwanz

oder auch dem 2. Karussell zu

finden. Augen zu und durch. Lieber

nicht, denn Augen auf und

durch ist hier einfach besser angebracht!

Der Schwalbenschwanz

ist nicht so unruhig wie das Karussell.

Danach geht es wieder

über den Galgenkopf zur Döttinger

Höhe, noch einmal etwas den Gashahn aufdrehen und die

Einfahrt nicht verpassen.

Das war sie also, meine erste Runde „Grüne Hölle”. Sie war

sehr viel versprechend, sie fühlte sich an wie eine freie Landstraße

mit Curbs und ohne Gegenverkehr. Das gefällt uns

doch, dachte ich mir und ich konnte kaum die folgenden und

immer schneller werdenden Runden erwarten. Es folgte noch

eine weitere Runde dieser Art und dabei

näherte sich das Ende des ersten Trainingstages.

Im Hotel klang der Tag bei einem leckeren

Büffet und angeregten Gesprächen gemütlich

aus und endete frühzeitig im Bett.

Am nächsten Morgen sollten wir nach

dem Frühstück ganz entspannt um 8 Uhr

an der Döttinger Höhe sein. Dort wurden

wir mit Lockerungsübungen auf dem Motorrad

in den Tag geschickt. Nun hieß es,

die Nordschleife schneller zu durchfahren.

Ich wurde einer anderen Gruppe zugeteilt,

die dann recht zügig, aber sicher ihre Runden

drehte. Mir war klar, dass heute auf

dem Motorrad mehr gearbeitet würde, die

ruhige Runde im vierten Gang war vorbei

und das war auch gut so.

Wir starteten gleich in die Vollen, raus

auf die Döttinger Höhe: 130, 140 km/h, abbremsen,

runterschalten durch die Kurven

bei der Hohenrain. Geht ja fix voran,

dachte ich, irgendwie ist die Straße ge-

Luftbild: Nürburgring Automotive GmbH


Vertragshändler in ihrer UMgebUng:

2 0 5 3 9 hamburg

Helge Hoffmann

Billhorner Kanalstr. 56-58

Tel. 0 40 / 219 710-0

www.Kawasaki-hamburg.de

2 3 5 6 0 lübeck

TurboMaxx

Mönkhofer Weg 98

Tel. 04 51 / 58 230 - 11

www.turbomaxx.de

25693 st. Michaelisdonn

Heller u. Soltau oHG

Johannßenstr. 37

Tel. 0 48 53 / 8 00 90

www.He-So.de

2 0 0 9 7 hamburg

Helge Hoffmann

Hammerbrookstr. 43

Tel. 0 40 / 689 98 66-00

www.Kawasaki-hamburg.de

24222 schwentinental

MRetta

Preetzer Chaussee 175

Tel. 04 31 /26 09 07 80

www.mretta.de

2 5 8 9 9 ni ebül l

Zweirad Center Jansen

Hauptstraße 8

Tel. 0 46 61 / 49 80

www.zweirad-janssen.de

2 1 3 8 0 artl enburg

Jens oldenburg Zweiräder

Lorenz-Müller-Str. 1

Tel. 0 41 39 / 73 66

www.jens-oldenburg.de

24588 hennstedt-Ulzburg

GeFU Bike GmbH

Hamburger Straße 33

Tel. 0 41 93 / 888 755

www.Gefu-bike.de

2 7 3 8 9 lauenbrück

Team Wahlers GmbH

Schmiedeberg 7

Tel. 0 42 67 / 95 470

www.team-wahlers.de

22145 hamburg-stapelfeld

Motbox

Stormarnring 30

Tel. 0 40 / 67 56 39 50

www.motbox.de

2 4 7 8 2 büdel s do rf

Moto-Service-Knabe

Usedomstraße 8

Tel. 0 43 31 / 4 38 27 72

www.moto-service-knabe.de


44

fühlt schmaler geworden. Die nächsten

Kurven folgten, dann eine Gerade über den

Flugplatz wenn man die Linie erwischt.

Hochschalten, Gas geben, Drehzahlbegrenzer,

schalten und weiter. Die Augen waren

immer wieder auf das Motorrad des Instruktors

gerichtet. Der wird schon wissen

was er tut. Er bremst, ich bremse, zwei

Gänge runter. Es geht rechts durch den

Aremberg und wieder beschleunigen. Die

Fuchsröhre lese ich. Es geht durch eine

Senke, sie drückt mich und mein Bike

Richtung Boden, eine Kompression, die

man bis in den Magen spürt. Fahre ich

Motorrad oder Achterbahn?

Keine Zeit zum Denken, ich sehe nur

noch Bremslichter. Also Anker werfen und

das richtig. So ging es durch den Adenauer

Forst. Das war knapp, aber ich weiß

warum mein Vordermann so gebremst

hat. Da heißt es blind vertrauen, er kennt

die Strecke, ich noch nicht. So ging es

diese Runde weiter durchs Kesselchen

und beim Klostertal blieb der Instruktor

links. Oh je, ich sehe die Kurve nicht, okay

er fährt sie links an, also muss es gleich

nach rechts gehen und dem war

auch so. Jetzt war wieder das Karussell

zu sehen. Ich war schneller

als beim ersten Mal, es rappelte

weniger im Fahrwerk, aber

ich war schräger. Jetzt hieß es

noch einmal Gas geben und den

Moment nutzte ich, um zu realisieren,

wie viel Spaß es macht.

Ich lobte mein Motorrad mit einem

zärtlichen Klopfen auf der

Verkleidung. Dafür wurde sie also

gebaut, dachte ich.

Endlich bekommt sie Auslauf

und es macht einfach nur Spaß.

Nächste rechts, wieder am

Brünnchen vorbei, durch den

Schwalbenschwanz und die lange

...auf der Nordschleife

Gerade der Döttinger Höhe kam zum Vorschein.

Jetzt noch die Ausfahrt bekommen.

Die war nötig. Ich stieg ab und mein

Körper schüttete Glückshormone über

Glückshormone aus. Mein Grinsen tat fast

schon in den Wangen weh. Jetzt hieß es,

das Geschehene erst einmal verarbeiten

und jede noch kommende Runde einfach

nur genießen und mit allen Sinnen aufsaugen.

Die folgenden Runden verliefen ähnlich

und jede ein wenig schneller und damit

immer etwas intensiver. Dazwischen gab

es immer wieder Pausen, da die Konzentration

merklich nachließ. Man hatte an einigen

Stellen dann das Gefühl die Kurven

zu kennen und konnte dementsprechend

tiefer und schneller durch fahren. Aber

auch am Ende von diesem Tag konnte ich

sagen: Alle Kurven kenne ich bei weitem

noch nicht, geschweige denn weiß ich, wie

man sie richtig anfährt. Darum nutze ich

die Gelegenheit hier und möchte mich für

die Arbeit der Instruktoren bedanken.

So schnell der Tag begonnen

hatte, eben so schnell neigte er

sich im Hotel dem Ende zu. Beim

Abendessen schloss man noch

ein paar neue Bekanntschaften

und freute sich insgeheim auf

das Bett.

Am nächsten Tag ging es

wieder nach Hause, meine

Sportlerin wurde mit ihren

Satteltaschen wieder zum

Touringbike und brachte

mich wohlbehütet in die

Die Autorin:

Theresa ist Jahrgang 1984 und machte

bereits mit 20 Jahren den Motorradführerschein.

Die erste Saison begann 2005 mit

einer blauen Kawasaki GPZ 500S. Die ersten

Jahre war sie im Harz, Kyffhäuser und

im Weserbergland unterwegs. Nach Beendigung

des Studiums zur Diplom Verwaltungswirtin,

zog sie ins Rhein-Main-Gebiet.

Dort ist sie nun seit 2010 mit der

Honda CBR 600RR im Odenwald, Taunus

und am Rhein unterwegs. Ab und zu geht

sie auch auf die Rennstrecke. Dabei kommen

im Jahr knapp 10 000 Kilometer zusammen.

Diesen und viele weitere - nicht nur für

Frauen - interessante Artikel findet ihr auf

www.fembike.de.

Heimat. Auf dem Weg dorthin bin ich mit

einem sehr sicheren Gefühl nach Hause

gefahren. Meine Erwartungen an das Training

auf der Nordschleife wurden mit diesem

Gefühl in Gänze erfüllt und der Mythos

Nordschleife hatte nun auch mich ergriffen.

Im Ergebnis bleibt mir nur zu sagen,

mein Vernunftsstreifen ist merklich geschmälert

und ich selbst bin mir sicher,

dass ich mich zu einem Wiederholungstäter

ent wickeln werde, denn die Nordschleife

hat unglaublich hohes Suchtpotenzial.

Ich hoffe nur, dass sie uns

Motorsportsfans erhalten bleibt.

Wenn ich ehrlich bin, hat mich sogar

der Rennstreckenvirus befallen. Seit diesem

prägenden Erlebnis auf der Nordschleife

konnte ich schon im LUK-Driving

Center am Baden Airpark fahren und vor

kurzem konnte ich ein paar Runden in Hockenheim

drehen.

Man hat auf der Rennstrecke das Gefühl

sicherer zu sein. Man kann dort schneller

fahren, hat keinen Gegenverkehr und wenn

etwas sein sollte, gibt es viel Auslaufzone.

Diese Grenzerfahrungen auf der Rennstrecke

tragen dazu bei, dass ich mich wesentlich

gelassener und auch sicherer durch

den öffentlichen Straßenverkehr bewege.

Es reicht völlig aus, für sich zu wissen,

dass man schnell fahren kann, dass man

das Motorrad tief in die Kurve schieben

kann. Darum ist all das auf der Straße völlig

überflüssig und unnötig, dort heißt es

immer mit Reserven fahren. Wenn man

dem Mythos Nordschleife verfällt, hat man

dabei sogar einen Sicherheitsgewinn. Also

lasst euch einfach Anstecken!

Theresa Kaufbold

Voll bezahlt, voll genutzt.

Ein kleiner Vernunftsstreifen ist ok!


aktuelle Termine • regelmäßige Termine • aktuelle Termine • regelmäßige Termine

KRADBLATT Reinken GmbH

Auf dem Berge 26 · 28844 Weyhe

Fax 0421/8092348

www.kradblatt.de

NOVEMBER 2012

20. Kleinanzeigen-Annahmeschluss

für das DEZEMBER-KRADBLATT

29. Das DEZEMBER-KRADBLATT ist da.

DEZEMBER 2012

1. Weihnachtsfeier bei Ducati

Claus Carstens in Hennstedt,

10-16.30 Uhr, siehe Anzeige Seite 28

7. Moonlight-Shopping bei Schollys

in Kirchlinteln, bis 21 Uhr,

siehe Anzeige Seite 23

8. Saison-End-Party bei Motorrad

Schreiber, 9 Uhr bis open end

siehe Anzeige Seite 45

22. Winter-Party bei Bergmann & Söhne

in Tornesch, siehe Anzeige Seite 3

26. 50. Weihnachts-Safari der MF Ekenis

an der Gaststätte “Alt Siseby”

in Siseby, Info siehe Anzeige

Die einzige Echte,

mit den Männern der 1. Stunde!

Die MF Ekenis, startet am:

26.12.12 um 10 Uhr

an der Gaststätte Alt-Sieseby in Sieseby.

Alle sind herzlich willkommen!

Info: 04642/3441 • www.Mf-ekenis.de

Montags

Jeden MO, ab 19.30 Uhr: Freier Stammtisch

der Motorradfreunde Harburg

im Rieckhof in 21073 HH-Harburg,

Info: 0176/22352973 oder

www.mfharburg.de

Jeden 1. MO, ab 19.30 Uhr: Honda Four

Klassiker-Stammtisch (350-750 Four)

im Bilschau-Krug bei

Flensburg, Info: 0151/11594200

Jeden 1. MO, 19.30 Uhr: Stammtisch

ohne Zwang und Vereinsmeierei im

“Altes Grenzhaus”, HH, Steilshooper

Str. 254, Gäste willkommen,

www.mst-Bramfeld.de

Dienstags

Jeden DI, 18.30 Uhr: Essen, Klönen,

Schrauben in der Fahrrad-Motorradund

Metall-Selbsthilfewerkstatt

(Mo-AG) im Freizeitzentrum

Mopsberg, Baererstr. 36, 21073

Harburg, Tel. 040/7633519

Jeden 1. DI, 18.30 Uhr: Stammtisch der

Biker Union Stelle im Klimperkasten

in 21435 Stelle, Info 04171/780478

www.klimperkasten-stelle.de

Jeden 1. DI, 19.00 Uhr: Treffen der

HHNO-Biker im Restaurant

Schweinske, Barmbeker Markt 19,

Hamburg, Info 040/661916 oder

015114532625, Uwe Borrmann

Jeden DI, 19.30 Uhr: Treffen d.

Motorrad IG Stade im alten

Niedersachsenhof in 21717 Fredenbeck/Wedel,

Info: 04149/920834

oder www.migstade.de.

Jeden DI, ab 19.30 Uhr, Motorrad-

Stammtisch, kein Verein, alle Marken,

im Restaurant “Blaue Blume” in

HH-Altona, Info: 040/8901446

Jeden DI, ab 20 Uhr: Treffen d. MC

Kuhle Wampe im Brakula,

Bramfelder Chaussee 265 in HH,

Info: 040/681302 oder

www.kuhle-wampe-hamburg.de

Jeden 1.+3. DI, ab 19 Uhr Boxerstammtisch

Hamburg ohne Gruppenzwang

und Vereinsmeierei in der Halle 13,

Hellbrookstr. 2 in 22305 Hamburg.

Einfach vorbeikommen und klönen!

Info: 040-60449352 oder www.bmwboxerstammtisch-hamburg.de

Jeden 1. DI, Stammtisch alter Kawasaki,

im Le Rustique, Claus-Ferck-Str. 14,

22359 Hamburg, Info: 040/617458

Jeden 2.+4. DI, Frauenmotorrad-

Stammtisch „Kazenoko”, Hamburg,

Info: 040/2512139

Jeden 2. DI Treffen der Heinkel-Freunde

Nord um 19 Uhr im Westerkrug in

24997 Wanderup, Husumer Str. 26,

Tel. 04606/270 od. 04630/1265

Mittwochs

MI, 17 Uhr: Stammtisch der Brelingen-

Biker, alle Krad-Größen und Marken

willkommen, mail:rbaehre@arcor.de

Jeden MI, 20 Uhr: Stammtisch im Dreiland,

Graureiherweg 11, 25836

Garding, Info 04862/1041762

Jeden MI, ab 18 Uhr am Schleswiger

Stadthafen: Neuer Treffpunkt für

Klassiker, Umbauten, Oldtimer und

Exoten. Natürlich auch für normale

Motorräder und deren Fahrer.

Fragen? Tel. 0152/04046918

Jeden 1. MI, 19.30 Uhr: Tr. der Biker

Union im TuRa-Sportlerheim, Am

Exerzierplatz 14 in 22844 Norderstedt,

Info: 0177-7863307 (Thomas)

Jeden 1. MI, 19.00 Uhr: Freier Stammtisch

des M-ST in der Gaststätte

„Hollerner Hof” in Hollern-Twielenfleth,

Info: 01609147998 oder

04141/412787

Jeden 1. MI, ab 18 Uhr: Bikerinnen

in/um Bad Segeberg im Ludwigs in

Bad Segeberg, Info: 04506/188315

Jeden 1. MI, ab 18.30 Uhr: Vespa GTS-

Stammtisch. Im Winter im

Schweinske an der Stadthausbrücke,

im Sommer im Landhaus

Walter (Biergarten),

Infos: www.vespaforum.de oder

adagio2000@gmx.de

Jeden 1.+3. MI, ab 19 Uhr: Treffen des

freien Stammtisches „Funbiker

Nord” im Grando Laredo in

HH-Harburg, Info: 0172/4540676

oder www.funbiker-nord.de

Jeden 1.+3. MI, ab 19.30 Uhr:

Alsterroller-Stammtisch in der Max-

Weber-Klause, Max-Weber-Str.30 in

Quickborn, Info 01724507657

Jeden 2.+4. MI, ab 20 Uhr: Boxerstammtisch

Eckernförde, Gaststätte

Lehmsiek, Info: 04331/80883

Jeden 2. MI, Stammtisch der Motorradund

Rollerfreude Hamburg,

ab 400 ccm, Kontakt 01785401733

www.rollerfreunde-Hamburg.de

www.kradblatt.de

Jeden 2. MI, ab 19 Uhr: Nordlichter-

Stammtisch, wechselnde Lokalitäten

vor HH, Info: 0171/3852066 od.

Jeden 2. MI, ab 20 Uhr: Stammtisch der

MfS-ROW in der “Scheune”, Bahnhofstr.

60, Lauenbrück, auch Nichteinheimische

willkommen,

Info: www.mfs-row.com

Jeden 3. MI, ab 19 Uhr: Stammtisch der

IG Motorrad- und Gespannfahrer

Meißendorf/Winsen (Aller) in Winsen,

Schafstrift 49, auf dem Hof von

Wilhelm Nothdurft, Info 05056/327

Jeden 3. MI, ab 19.30 Uhr: Treffen der

Biker Union im Gasthof

"Zum Elbdeich, Neuengammer

Hausdeich 2, 21039 HH,

Info:01715296091 (Kensy), Email:

scheer.blumengrosshandel@tonline.de


aktuelle Termine • regelmäßige Termine • aktuelle Termine • regelmäßige Termine

Jeden letzten MI, ab 19 Uhr: Kawasaki

W650/800-Stammtisch in Hamburg

im Schweinske an der Stadthausbrücke,

Infos: adagio2000@gmx.de

Donnerstags

Jeden 1. DO, ab 19 Uhr: Treffen des

FJ-Stamm tisches HH, in Halle 13,

Hellbrookstraße 2, 22305 HH,

Info: Tel. 0177/6901089

Jeden 1. DO, ab 18.30 Uhr: Stammtisch

vom BMW Motorradclub Hamburg,

Info: www.bmw-mchamburg.de/termine,

04822/4386

Jeden 1. DO, ab 19 Uhr: Stammtisch

der EFFJOTT-IG Deutschland e.V. im

Restaurant “Halle 13”,

Hellbrookstr.2, 22305 Hamburg,

Info: 01732501974

Jeden 3. DO, ab 19.30 Uhr:

Biker- und Intruder-Stammtisch Kiel,

im Hardenberg,

Holtenauerstraße 186, 24105 Kiel,

Infos: Tel. 0431/2597104 und

www.bikerstammtisch-kiel.de

Jeden letzten DO, im ungeraden Monat,

ab 19 Uhr: CBX-Stammtisch Harz/

Hannover in SZ-Immendorf an der

B 248 im Cafe 248, Info:

0160/8092620 oder www.cbx-fan.de

Jeden DO, Clubabend der Women on

Wheels e.V., Info: 0178/9052785

Freitags

Jeden FR, “Open House”, MC Scharmbeck,

21423 Winsen/Luhe OT

Scharmbeck, Klister, Info:

0160/95575201

od. www.mc-scharmbeck.de

Jeden FR, ab 20 Uhr: Clubabend der

Motorrad-Initiative Lübeck e.V.,

Info: www.mil-ev.de oder

Tel. 016096037610

Jeden FR, Freier Biker-Stammtisch der

Motorradfreunde Woxdorf im

Bikertreff in Seevetal, Info:

01609/7324220

Jeden FR, ab 19 Uhr, offener Clubabend

der Slow-Riders Dithmarschen MC,

An der alten B 5, Nr. 115 in 25776

Rehm-Flehde-Bargen. Wir freuen

uns immer über Besucher.

Info unter: 0152-09852993.

Jeden 1.+3. FR, ab 19 Uhr: Stammtisch

der Motorradfreunde Ekenis in der

Gaststätte Alt-Sieseby in Sieseby,

Info: 04642/3441

Jeden 3. FR, ab 19 Uhr, Klöntreffen der

Zweiradfreunde Aachen “im alten

Zollhaus”, Friedlandstr. 22-24,

52064 Aachen, nahe AC Hbf.,

Info: 0151/41600708 od.

www.zweiradfreunde-aachen.de

Jeden 3. FR, ab 19 Uhr, XJ-Stammtisch

in der EuroShell-Gaststätte, Hammer

Deich 2-4, www.xj-forum.de

Jeden 4. FR, SR 500-Stammtisch Euro-

Shell Gaststätte, Hammer Deich 2-4,

HH, Info: www.sr500-hamburg.de

Jeden letzten FR, ab 19.30 Uhr:

Stammtisch d. BMW Motorradclub

Lübeck e.V. im Hanse-Soccer,

Langenfelde 1a, 23611

Bad Schwartau, Tel. 0451/396306

Jede gerade Woche FR, ab 19.30 Uhr:

Treffen der NOK Freebiker im

Restaurant “Hauptwache”,

Am Paradeplatz 1 in Rendsburg,

Info 015785074329 (Raini)

Samstags

Jeden SA, Motorradtr. aller Marken zum

Bikerfrühstück von 10-13 Uhr im

Indian Café, Rendsburger Landstr.

465 in Kiel, Info: 0431/698866

Jeden 1. SA, 14 Uhr (von März bis

Oktober): Harley-Davidson Street

Bob Treffpunkt im Norden,

Info: www.Hd-sh.de

Jeden 1. SA, 17 Uhr, Stammtisch der

Säbelzahntiger im 40+, Sporthotel

Erbenholz, Peiner Str. 100 in 30880

Laatzen/Rethen, Info:05032/949599

BMW

Motorradwerkstatt

Lüneburg

Tel. 04131 / 820 01 80

Jeden 1. SA, 18 Uhr, Treffen der Kawasaki

VN Fahrer und Gäste in 25494

Borstel-Hohenraden,Quickborner

Straße 71, Gaststätte “Zur

Schmiede”. Kontakt über Vulcanier-

Wikinger.de oder 0152-29745001

Sonntags

Jeden SO, ab 10.30 Uhr: Treffen einer

gemischten Kradler-Gruppe mit ggf.

Frühstück, Abfahrt 10.30 Uhr in

Kiel-Neumeimersdorf, Info: 0177-

4705195 und 0152-53344211

Jeden SO, ab 10 Uhr: Treffen auf der

Terasse in 24623 Brokenlande an

der A7, Heidehof, Tel.04327/140816

Jeden SO, ab 11 Uhr: Treffen der

Fördebiker mit Frühstück in

Kiel-Neumeimersdorf,

Info: 0160/90660612

Jeden SO, Schautag bei ZTK in

Schneverdingen, Info: 05193/9640

Jeden SO, v. April b. Oktober: Bikertr.

am Kanalgrill in Gr. Königsförde,

Info: 04346/820

Jeden 1. SO, 9-11.30 Uhr: BMW Biker-

Treff im Fähr-Café in Bonsberg, Info:

bmw-bikertreff-bonsberg@web.de

Jeden 1. SO, Sommerzeit 19 Uhr,

Winterzeit 18 Uhr: Motorrad-

Stammtisch im Restaurant Rossini

Dolgow, Info:

www.motorrad-stammtisch.de.vu

Jeden 1. SO, ab 9 Uhr: Treffen für

Classic Italo-und Britische

Motorräder im Museum

TWINS&TRIPLES in

25920 Stedesand, Seitenweg 1-3,

Ottmar Hirth: Tel. 0172 9773465

oder ottmarhirth@AOL.com

Jeden 4. SO, 9.30 Uhr: Treffen der

Bikerinnen Bad Segeberg an der

Star-Tankstelle, B206 am Bahnhof,

Info: 04506/188315


48

Kontakte - Suche eine sympathische, attraktive

und schlanke Selbstfahrerin (NR) zwischen 35

und 48 Jahren, auch nach Saisonende, aus

dem Raum IZ, PI oder der Norden von Hamburg

(z. B.Eidelstedt, Schnelsen, Schenefeld.

Suchender ist M, 46/183/NR, durchaus tageslichttauglich.

Der Steckbrief spricht Dich an

und es besteht Interesse? Dann bitte Mail an:

tourenfahrer600@gmx.de

Für Moto Guzzi Cali II: Topcase 50 Eu, Tel.

040/844937

An- und Verkauf

· Wartung & Inspektion

· Motoreninstandsetzung

· Zylinderschleiferei

· Bleifreiumrüstung

· Räder einspeichen

· Motoren · Getriebe

· Achsantriebe

· Umbausätze R 80 auf 1000 ccm

· Feinstrahltechnik

GEBRAUCHTMOTORRÄDER IM NETZ

Winterlager 12,50 € pro Monat

15 % Rabatt auf Arbeitszeit

(Monate November bis Februar 2013)

· Gebrauchtteile für alle BMWs

· Powerkits Zylinder für 1000ccm-R 80-Modelle

· Replacement-Kit für 1000ccm

Verdichtung 9,5 : 1

· Umbau auf Silent Hektik Doppelzündung

· Diverse Motoren, Getriebe und Achsantriebe

auch im Austausch

��������������

��������������

Fa. Strauß & Gerken

Inh. Knut Gerken

23847 Rethwisch / Bad Oldesloe

Am Sportplatz 2

Tel. 0 45 39 / 768 • Fax 0 45 39 / 746

E-Mail:strauss-gerken@t-online.de

www.strauss-gerken.de

Motorradstiefel Daytona Journey, Gr. 42, Goretex,

Höhe ca. 23 cm, Nähte und Verschlüsse

unbeschädigt, 35 Eu (NP 139 Eu), Tel.

01736248062, PLZ 23858

Yamaha FZ 8 ABS in blau, EZ 08/11, 4500 km,

1.Hd, HU 08/2013, scheckheftgepflegt, ABS,

Katalysator, Sturzpads, Top-Umbau, mit Lenker

LSL 7200 mm, Shark Carbon-Sportauspuff mit

ABE, Stahlfelxleitungen, schwarze Mini-LEDblinker,

Nummerschildhalter, 1000 km Inspektion,

Werksgarantie bis 08/2015 möglich

gegen Zuzahlung 380 Eu, Verbrauch 5-6,5

Liter, unfallfrei, Soziusabdeckung in blau, alle

Originalteile vorhanden und sind im Preis enthalten,

7.007 Eu, Bilder auf Wunsch, Standort

23617 Stockelsdorf, Kontakt: witt2001@ -

web.de oder Tel. 0163-3693213

Ace Cafe London! Suche die 3 aus Kiel. Haben

uns auf dem Schiff getroffen. Einer heißt Bernd

mit heijabusa. Wir, die 4 aus Hamburg, BMW.

Meldet euch. Würde euch gerne wieder sehen.

email. hammerbiker@hotmail.com, Gruß Werner

(...und ich empfehle Dir, einen Kurs in

Rechtschreibung zu belegen! d. Setzerin)

Für Suzuki VS 1400 Intruder: Auspuffanlage, 2

Rohre auf einer Seite in Verbindung mit den

Original-Krümmern, Chrome, guter Sound,

Einzelabnahme möglich, 140 Eu. Sehr flache

Sitzbank für 2 Personen, schöne Ziernähte, wie

neu, 130 Eu. Beides zusammen für 230 Eu. Tel.

01771575790, Hamburg

Suche für meine Suzuki DL 650 V-Strom AK5

(Mai 2005) einen gebrauchten Sportauspuff.

Es geht nicht um die Optik sondern um einen

satten Klang und um eine evtl. geringfügige

Leistungssteigerung! Bitte alles anbieten. Tel.

0151/11639867

Kontakte - Ich, 53/182/70, suche eine SFin,

Raum 2. Anke aus Ahrensburg: Bitte melde

dich noch mal. Hab deine Nummer nicht mehr.

Tel. 05229318397 (Wohl zu voreilig weggeworfen,

wie? d. Setzerin)

Kawasaki 1400 GTR, 2009, schwarz, 2. Hand,

scheckh., Baehr Funk und Navi, Two Brothers

Racing-Auspuff, um- und unfallfrei, VB 9000

Eu, Tel. 01706227330, PLZ 32312

VERK. Kindertextilkombination (Jacke + Hose)

Louis Outdoor, Größe M (152 -158),

schwarz/rot, Kinderhandschuhe Orma Größe

Kid 5, schwarz / blau, zusammen für 50 Eu. Tel.

0151-56 33 44 00 (25436 Heidgraben)

Kawasaki ZR 750 C, Bj. 95, 410000 km, Koffer

und Zusatzscheinwerfer. 1. Hand. Wird als Bastelmotorrad

verkauft. Brief und Schlüssel

vorhanden. Wurde schon mehrere Jahre nicht

bewegt. Zum wieder aufbauen oder als Teilespender.

VB 450 Eu, Tel. 040/7544594 oder

0176/48188786, Mail : wolfgangsinow@ -

arcor.de

Yamaha XV 750, Bj. 94, 8000 km, Sonderauspuff,

Sondersitzbank, Dragbar, vorverl.Fußr.,

Grundfarbe gelb mit Flammen, VB 3400 Eu, Ölwechsel

mit Ölfilter neu,Tüv, ASU, 2014, Tel.

04774/3618405, nach 19 Uhr.

Kontakte - Hallo " Karin ". Betr. deine Anzeige

im KRADBLATT 10/2012: Suchst du einen erf.

Biker, der dir behilflich ist, beim Einstieg ins Bikerleben,

nachdem du deinen Führerschein bestanden

hast? Ich würde dich gerne begleiten,

kann dich aber nicht erreichen, da deine Mailadresse

fehlerhaft ist. Deshalb versuche ich auf

diesem Weg eine Verbindung zu bekommen.

Wenn du möchtest, kannst du mich unter der

Telefonnummer 040/ 7003807 anrufen.

Gebrauchte Motorräder

Aprilia RS 125, ‘06, 15000 km, 80 km/h . . . . . .€ 1.750,-

Peugeot Speedfight II, Totalumbau . . . . . . . . . .€ 1.590,-

Peugeot Vivac. Dreir., Mofa, 2000, 4000 km € 1.590,-

BMW R 80 ST, EZ 6/83,, 12000 km, 37 kw . . . .€ 3.500,-

Hyosung GT 650i Nak., 09, 60 kw, 15000 km....€ 2.590,-

Yamaha XVS 650 Drag Star Classic,

EZ 5/04, 21 tkm, TÜV 5/14, Zubehör . . . . . . . . . . .€ 3.790,-

Yamaha XJR1300, 2004, 18 tkm, 72 kw, schw. € 4.390,-

Yamaha XC125 Cygnus, 1997, 10 tkm, 6 kw,....€ 750,-

Suzuki AY50 Roller, EZ 06, 4200 km, . . . . . . .€ 800,-

Suzuki SV650S, 2001, 20 tkm, 52 kw, schwarz .€ 2.200,-

Daelim VT125, 2002, 3700 km, 9,6 kw, . . . . . .€ 1.200,-

Kymco Super 9 AC 50 ccm, 2007, 3800 km, . . .€ 800,-

Kymco Like 125, 2010, 11 tkm, 7 kw, . . . . . . . .€ 1.250,-

Kawasaki ZXR R, 2004, 13 tkm, 105 kw, 1. Hd. € 4.500,-

Moto Guzzi VD 850 T3, Bj. 76, Totalumbau

43 kw, alles eingetragen.................................... € 10.900,-

Ralf’s Moto-Shop, Tel.: 04171/788382

Kontakte - Vielseitig interessierter und begabter

Glückspilz, solo, ohne Anhänge, NR, mit

umfangreichem Fuhrpark (u.a. 3 Motorräder),

47/183/79, schlank, blaue Augen, dunkelblond,

kurze Haare, 3-Tage-Bart, sucht niveauvolle,

geistreiche, schlanke Sozia oder Bikerin mit

Rundungen, da wo sie hingehören. MMS/sms

mit ausführlichem Steckbrief jederzeit. Tel. 21

bis 23 Uhr: 01718403895

Motorrad-Gebraucht-Teile

Jekyll & Hyde

Unfall Ankauf

Der Winter kommt und

damit die Umbauzeit.

Große Auswahl an

Gabeln, Räder usw.

Sönke Petersen

Dorfstraße 13 · 23821 Rohlstorf

Telefon 0 45 59/12 20 · Fax 12 35

www.jekyllandhyde.de

Suzuki LS 650 Savage. Bj. 2011. TÜV 7/13,

super gepflegt, sieht aus wie neu, schwarz,

scheckheftgepflegt, bei 18500 km letzter

Check, 22500 km gelaufen. Original Suzuki Ledertaschen,

Sissibar und Tankschutz aus

Leder, VB 2100 Eu. Tel. 040-6440147 oder

017638878510, email smabu@plankon.org


Kostenloser, privater

Kleinanzeigenauftrag

Es besteht kein Rechtsanspruch auf Veröffentlichung einer

Kleinanzeige! (nur bei bezahlten Anzeigen)

Anzeigentext bitte deutlich und in Druckbuchstaben

schreiben

________________________________

________________________________

__________________________________

__________________________________

_______________________________

________________________________

________________________________

________________________________

________________________________

Telefon: _____________________________

Bitte bei ausschließlicher Handy-Nr. / Wohnort

oder PLZ mit angeben!!!

Bitte ankreuzen:

Kostenlos: Anzeige erscheint nur im nächsten KRADBLATT

und ab 29. November (Hefterscheinungstermin) im Internet

5 Euro anliegend: Anzeige erscheint sofort im Internet,

im nächsten KRADBLATT und weiteren regionalen Motorrad-

Magazinen

25 Euro anliegend: Anzeige erscheint mit Foto sofort im Internet,

und mit Foto im nächsten KRADBLATT (Foto nicht vergessen)

Die telefonische Aufgabe von Kleinanzeigen

ist nicht möglich!

➧Online aufgeben: www.kradblatt.de

Oder per Post an: KRADBLATT

Auf dem Berge 26 • 28844 Weyhe

Die Aufgabe von Kleinanzeigen ist auch auf einem einfachen Zettel

oder Bierdeckel möglich! Spenden für unsere Kaffeekasse können

Jubel auslösen, erhöhen aber nicht die Erfolgschancen ...

Name/Vorn. _______________________________________

Straße____________________________________________

PLZ, Ort __________________________________________

_________________________________________________

Datum Unterschrift

Meine KRADBLATT-Bezugsquelle, bei Tankstellen bitte

Marke, Ort und Straße

________________________________

Anzeigenschluss für die Dezember-

Ausgabe ist der 20. November 2012!

Erscheinungsdatum ist der 29. November 2012.

Noch kein Abo?

Bitte ankreuzen:

Neubestellung

Verlängerung

Adressänderung

Hiermit bestelle ich ein Jahres-Abo:

Der Betrag über € 20.-

(Ausland € 25.-) muss

in bar oder per Verrechnungsscheck

beigelegt werden!

Abzusenden an:

KRADBLATT -

Reinken GmbH

28844 Weyhe

Auf dem Berge 26

___________________________

Name

___________________________

Straße, Haus-Nr.

___________________________

PLZ, Ort

___________________________

Abo-Beginn Heft Nr.

______________________

Datum Unterschrift

Das Abo läuft nach 12 Monaten automatisch aus

und muss somit nicht gekündigt werden.

Mir ist bekannt, dass ich diesen Vertrag innerhalb

einer Woche gegenüber dem Verlag Reinken GmbH,

Auf dem Berge 26, 28844 Weyhe widerrufen kann.

Für die Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige

Absendung des Widerrufes. Hiervon habe ich

Kenntnis genommen und bestätige dies durch meine

zweite Unterschrift:

________________________

Datum Unterschrift


50

Roller Peugeot 80, Bj. 93, 6 PS, 20000 km, rot,

guter Zustand, Kolben neu, 85 km/h, 220 Eu,

Tel. 015207646040

Pocketbikes, 3 Stck. an Bastler, 1x Enduro, 2x

Strasse ohne Verkl., brauchen Arbeit, zusammen

75 Eu; Standort 25779 Süderheistedt,

Email jan1195xx@gmail.com

BMW R 1200 R mit BMW-Werksgarantie bis

03/2013, EZ 03/2011, 7500km, 81 kW/110 PS,

rauchgrau-matt-metallic, unfallfrei, BMW-

Werksgarantie bis 03/2013, scheckheftgepfl.,

Nächste Inspektion 08/2013, Safety-Paket/Touring-Paket:

ABS (Anti Blockier System / Integral),

ASC (Automatic Stability Control), ESA

(Electronic Suspension Adjustment), RDC

(Reifendruckkontrolle), Heizbare Griffe, Bordcomputer,

LED-Blinker, Sport-Windschild, Normalhohe

Sitzbank, 11490 Eu, Buxtehude, Tel.

0174-5152258

- Neufahrzeuge

- gebrauchte Motorräder

ständig ca. 200 Stk

- Werkstattservice

- Bekleidung

- Zubehör/Ersatzteile

Wir kaufen an:

Motorräder, PKW, Quad, Roller

Billhorner Kanalstr. 56-58

20539 Hamburg

Tel. 040/ 219 710-0

Hammerbrookstr. 43

20097 Hamburg

Tel. 040/ 689 98 66-00

info@motorradzentrum-hamburg.de

www.motorradzentrum-hamburg.de

Suche Honda CX 500 Gespann. Bitte alles anbieten.

Tel. 0152-01934395 od. 04846-570

IXS-Jacke Kirov, GoreTex, Gr. M, neuwertig, NP

680 Eu, für 300 Eu abzugeben, Tel.

0172/9801075, bei Bremen

Vanucci-Textiljacke, kurz, Beige, XL, 6 Taschen.

HG Tuareg Rallye LC Hose, schwarz, Grösse

52/54, Lederbesatz an Knie & Po. Beide Teile

mit heraustrennbarem Innenfutter, Wind- u.

Wasserdicht. Sturzfrei, guter Zustand. Mit Hey-

Tex gewaschen. VB 40 Eu je Teil oder 75 Eu zusammen.

Tel. 0179-2180636

Neuwertige Herren-Motorradjacke, Gr. L, Blue

Delta aus Cordura, bietet extreme Festigkeit

und Haltbarkeit, Scotchlite Reflecitive Material,

Water-Proofing Textile, Weyhe, Tel.

0421/894374, suzanne.brinkmann@tonline.de

VB 110 Eu

Suzuki UH 200 Burgman, EZ.01.2008, HU

01.2014, 10600 km (es kommen noch welche

dazu, da Roller in Betrieb), Extras: kleiner

Schmutzfänger vorn, sehr hohe Scheibe, Topcase

in Rollerfarbe (silbermetallic), LED Beleuchtung

im Topcase für Rücklicht und

Bremse, original Alarmanlage, neue Batterie,

neuer Hinterradreifen, Garagenfahrzeug, sehr

gepflegt, 2500 Eu, Tel. 0176/53324334,

Mail.Larsgodejohann@yahoo.de, Standort:Rellingen

bei Pinneberg

Handschuhe Held Raindrop, Gore X-Trafit, Gr.

9L, 2x benutzt, neuwertig, 30 Eu (NP 70 Eu).

Handschuhe Vanucci, Leder gefüttert, waterproof,

Gr. M, neuwertig, 20 Eu, Tel.

01736248062, PLZ 23858

Rennstiefel, FLM GP von POLO, Gr. 43, Neupreis

200 Eu, neuwertig, für 100 Eu, Tel.

0172/9801075, bei Bremen

Moto Guzzi V65 Florida, aus 2. Hand, EZ 1994,

37480 km, 49 PS, seit 3 Jahren abgemeldet

(Tüv fällig) mit Speichenfelgen. Der Motor, das

Getriebe und die elektrische Anlage sind in

Ordnung (kann ausprobiert werden). Mängel:

Batterie und Fußbremszylinder defekt. Vorderer

Sitz hat Risse und der linke Seitendeckel

wurde repariert. Alles im Allen ein noch gutes

Motorrad. Komplett oder in Teilen VB 1200 Eu,

Tel. 041317208075

Yamaha 1000 Fazer, Bj. 2001, blaumet., 143

PS, 20100 km, TÜV 4/13, gepflegt, VB 3950

Eu, Tel. 04353/991984

Kontakte- Netter sympathischer vielseitig interressierter

Biker, 54, NR, aus der Nordheide

sucht nette weibliche Begleitung ( Schlank u.

NR ), Selbstfahrerin oder Sozia zw. 45-55 Jahren

um die letzten Sonnenstrahlen bei schönen

gemeinsamen Touren zu nutzen. Da sich diese

Saison langsam dem Ende nähert, ist es vielleicht

schon der Anfang für die neue Saison.

Mein 2. Hobby ist das Ski fahren. Vielleicht

kannst du es ja auch. Vorzugsweise aus dem

Raum Buchholz i.d. N., Tostedt, Seevetal, Rosengarten

u. Umgebung. Ich freue mich auf

deine Antwort, mit Bild wäre nett. E.Mail:

beko58@gmx.de

IXS-Rennstiefel Estoril, Gr. 42, Neupreis 260

Eu, neuwertig, für 120 Eu, Tel. 0172/9801075,

bei Bremen

Suche BMW R 80 G/S oder ST (Monolever, bis

BJ. 1987) zum Herrichten als Winterprojekt,

gerne auch ungepflegt, mit Mängeln / Schäden,

ohne TÜV... 0151/11321155 (Großraum

HH)

Kontakte - Wir suchen motorradbegeisterte

Leute (m/w) zwecks Clubgründung aus dem

Raum Bremerhaven, Bremen, Rotenburg.

„Rocker” ja, aber keine Stressmacher! Hier sollen

Leute zusammenkommen, die immer

davon geträumt haben, Mitglied zu sein. Gut

drauf sein und einer für alle, alle für einen. Tel.

0172/5882989

Suche Krümmeranlage und kurzen Takkoni

Auspuff für 955i Speedi.Tel. 04621/855154,

PLZ 24882

Motorräder

Yamaha FZS 1000 S ‘03, 17 tkm .......................€ 4.850,-

Yamaha FZS 600 S ‘99, 17 tkm .........................€ 2.990,-

Yamaha XJ 900 S ‘95, 38 tkm, Koffer................€ 3.290,-

Suzuki GSF600SA ‘06, ABS, schw.,6200 km.....€ 3.990,-

Triumph Daytona 900i ‘98, 98 KW, 78 tkm, € 2.850,-

Peugeot Jetforce ‘07, 12 tkm,..........................€ 1.290,-

Yamaha XT 125 R, ‘06, 16 tkm,.......................€ 1.390,-

Fotos per E-Mail: gillysmoto@t-online.de

Gebrauchtteile

CX 500, XL 500, CB 750 DOHC,

GPZ 500 S, Z 650 D, VN 750 ‘87,

Z 1000 R, FZ 750, Z 400 J, XJ 750 SECA,

TR 1, GPZ 1100 B, SR 500

GSX-R 750, GTR 1000 ‘90

Martin Gillwald

Lichterfelder Str. 36

21502 Geesthacht

Tel. 0 41 52 / 7 79 54


BMW R 1150 R, EZ 9/02, TÜV neu, 48000 km,

1. Hd, Scheckheft BMW, ABS, HG, Koffer, Topcase,

Innentaschen, Tankrucksack, schwarz,

VB 4750 Eu. Tel. 0171/7834697, PLZ 23881

Neumotorräder

und Vorfühmaschinen

und mehr

auf unserer Internet-Seite

www.honda-Elmshorn.de

Gebrauchte Motorräder

BMW

F 650 3/2003, 62495 km, 37 kw, 2. Hd., € 2.700,-

Ducati

ST4 06/2000, 32227 km, 76 kW, 3. Hand € 3.995,-

Honda

Lead 100 03/06, 22843 km, 5 kw, 1. Hd. € 950,-

XR 125 02/04, 13282 km, 9 kw, 1. Hd. € 995,-

CBR 250 R 07/11, 19 kw, 1. Hd. € 3.495,-

NT 650 V 4/04, 60569 km, 41 kW, 1. Hd. € 3.495,-

VT 750 C 9/07, 9567 km, 33 kW, 4. Hd. € 5.295,-

CBR 900 RR 3/01, 54172 km, 108 kW 2. Hd. € 3.450,-

Yamaha

YBR 125 8/2007,8269 km, 8 kw, 1. Hand € 1.095,-

Triumph

Daytona 955 6/05, 78078 km, 108 kW, 1. Hd. € 4.195,-

Fragen Sie nach unseren

Finanzierungsmöglichkeiten!

kuw.Elmshorn@t-online.de

�����������������

Suzuki LS 650 Savage. Bobber Umbau. Tüv

2014. Alles eingetragen. mehr am Telefon.

3800 Eu VB. Tel. 01772155552. Lübeck.

Fahrrad-Hilfsmotor, Victoria FM 38, zerlegt,

200 Eu plus Versand. Tel. 07309/6482

Kontakte - Frau ohne Anhang sucht männliche

Bekanntschaft um die 50 Lj., Bevorzugt sportlich,

unabhängig, mit Interesse für Rad und Enduro-Mopedfahren,

Reisen und Kultur, usw.

Raum HH, Issalane@gmx.de

Suche MZ Motorrad zwecks Restauration.

Kann mit Anhänger abholen. Tel. 01749798103

Stellplatz f. Motorrad in HH-Harburg (Heimfeld),

Nähe Krankenhaus ab sofort. Keine

"Schrauberbude", Mietkostenanteil 20

Eu/Monat, Tel. 0177-1723700

Kontakte: Hey Mädels! Du fährst selber? Tourer

oder Sportler? Deine Kombi hat Gr. 40

PLUS? Dann würde ich Dich gerne kennenlernen!

Wer ich bin? Bandit 1200 Fahrer, 45

Lenze, 85 kg bei 178 cm. email carbri@alicedsl.net

BMW S 1000 RR, mit Schaltassistent, EZ

10/2009, 1600 km, HU 3/14, 1. Hand, scheckheftgepflegt,

weiß-rot-blau, mit BOS SBK-Auspuff,

unfallfrei, 13500 Eu, Tel. 01755372532,

PLZ 26121

Moto Guzzi 1000 SP gesucht, Tel.

04488/71429, 71429@gmx.de

Schöne DA-Motorrad-Wildlederhose (Gr.

24/48) für Cruiserin, braun, schwere Qualität

(aber keine Protektoren), zwei mal getragen,

von bfa-Hamburg, VB 180 Eu (NP 249 Eu). elbengel1960@web.de

oder Tel. 0172-4340728

Honda VFR 750 F, RC 36 II, EZ 4/95, rot, 65.000

km, TÜV: 4/13, bei Kauf neu. Reifen Bridgestone

BT 021, Hinten 20 % (wird erneuert),

vorne 70 %. Kettensatz/Kerzen/Oel usw. bei

62000 neu. Extras: K&N-Filter, MRA Tourenscheibe,

gegen Aufpreis Kofferset, Topcaseträger

und 2 Thermoanzüge (Gr. 52/54). Leider ein

Umfaller rechts und ein Fremdkontakt links,

aber nicht dramatisch. Sehr guter Pflegezustand.

Preis ohne Zubehör VB 2199 Eu, Kontakt:

m.thaele@gmx.de, Standort: 27305

Bruchhausen-Vilsen, Bilder gerne per Mail

Honda CB 500, rot, Bj 99, 42 kw, 15000 km,

VB 1500 Eu, Heiligenhafen, Tel. 01748933274

Moto Guzzi Le Mans 1000, Bj. 1991, rot, kein

TÜV, Reifen schlecht, Originalzustand, 55000

km, Koffersystem, FP 3500 Eu, Standort 29303

Bergen b. Celle, öfters versuchen, da Schichtdienst,

Tel. 0171-4708570

Oldtimer Honda CM 400 T, weinrot, Bj. 80, 20

KW/34 PS, TÜV 10/14. Alles Original. Mit

neuem Kettensatz, Batterie, Reifen neuwertig.

Windschild und Stahlflexleitung. 680 Eu VB. E-

Mail: Smoker34@gmx.de aus PLZ 22880

Suche Aprilia Scarabeo 500 Mod. 2002-2005 /

Unfall / Defekt / Teile, Tel. 0178-5401733 HH

Harro-Lederkombi "Assen", schwarz, H-Gr. 46,

ca. 30 Jahre alt, davon 26 Jahre nicht getragen,

99 Eu, Tel. 04332/1537

Kreidler Florett RS, rot, Originalzustand 2, Baujahr

1968, gegen Gebot nicht unter 2500 Euro,

Tel. 017298901075, bei Bremen

51

25.-27.01.13

EINGANG OST

Kawasaki GPZ 900 R, EZ 6/88, 74 kw, HU 8/12,

55000 km, braucht neuen Vorderreifen für´n

Tüv. VB 650 Eu. Tel. 04534/291511 oder

0176/50483128 Standort zw.HH/HL

Suche Gabelbrücke Superbike für eine Yamaha

FZR 600 4jh für kleines Geld. Wer kann mir

sagen, welche noch passen, feuerwehrbiker1926-hh@gmx.de


Kawasaki VN 800 Classic, schwarz, EZ 8/2005,

8500 km, 1a gepflegt, neue Batterie, HU 4/13,

unfallfrei, scheckheftgepflegt, 5300 Eu VB.

Schwarze GoreTex-Motorradjacke mit Protektoren,

3M-Reflexstreifen, 15 Eu, Tel.

0157893118509, PLZ 30966

Koffersatz (inkl. Halter) für BMW K 100/1100

RS, sehr gut erhalten, 2 Schlüssel, FP 250 Eu,

Tel. 01702074722, PLZ 31275

Kontakte - Netter Biker, Mitte 40, sucht weibliche

Begleitung (schlank und NR) mit eigenem

Motorrad oder als Sozia für gemeinsame Ausfahrten

und Touren in HH und Umgebung, später

vielleicht auch mehr. Wenn Ihr mir schreibt,

gerne mit Bild. Einfach melden unter "suchebikerin@gmx.de"

bevor die Saison zu Ende ist.

Für Suzuki GSF 600 Bandit: Kofferträger Wingrack

2 von Givi mit Anbausatz und intigrierten

Blinkern für 3 Koffer. VB 100 Eu, Tel. 04171

63236 oder 015773536449

Blaue Yamaha RD 250 aus 1976, das letzte

Modell mit Speichenrädern.Sie befindet sich in

einem super Zustand, ist original bis zur letzten

Schraube. 31000 km, Tel. 04269/1716, Emai:

ronnyjilg@web.de

Alleine touren ist doof! Ab 2013 wird das anders.

Wer fährt gern in der Gruppe und mit mir

(Uwe, 52 ) im nächsten Jahr auf kleine oder

große Tour? Ich bereite jeweils nach gemeinsamer

Interessenlage die Ausfahrten/Touren

vor. Dabei steht das Gemeinschaftserlebnis

und nicht die Streckenlänge oder Geschwindigkeit

im Vordergrund. Wer Interesse hat (sehr

gerne auch Bikerinnen, weil meist entspannter!)

der meldet sich bitte. UH-13@Hotmail.de

Umkreis PLZ 23619

FZR 1000 Yamaha zum Aufbauen oder als Teileträger,

Bj. 87, diverse Neu- und Gebrauchtersatzteile,

VB 650 Eu, an Selbstabholer,

Standort: 21682 Stade, Tel. 0176/78296090

Honda CB 250G, Bastlerobjekt, ohne Papiere,

gute Substanz, neues Zündschloß und Zündungsplatte,

CD mit Werkstatthandbuch und

Ersatzteilliste kann zusätzlich erworben werden.

Tel. abends 05199 985479 oder

015254066830

Motorradfahrer 46 Jahre mit Hund sucht günstige

Wohnung, 2 Zimmer oder mehr. Vielleicht

auch kleines Haus in der Umgebung von 25879

Süderstapel! Keine Maklerangebote! Miete bis

430 warm. Angebote bitte unter

marcus_maier1965@yahoo.com oder Tel.

04883 9051941

Suche eine Sitzbank und ein Rahmenheck für

eine BMW /5 Kurzschwinge. Gebrauchsspuren

sind kein Problem. Angebote bitte per Mail an:

darthralphonso@googlemail.com

Biete Stellplatz für Motorrad. Nähe 24848

Kropp10Eu pro Monat04624/2263 oder: 0171-

9342513steinzeitlama@freenet.de

Für Yamaha GTS 1000: Original Koffer und

Träger, schwarz/Alu, selten, mit Gebrauchsspuren,

130 Eu (NP 1600 Eu), Tel.

01771575790, Hamburg

Für Suzuki SV 650, Bj. 1999: Kabelbaum 50

Eu+ Versandkosten 10 Eu, Tel. 0177-1723700

Kleine Motorradgruppe aus Elmshorn sucht

noch BikerInnen, die Lust haben, mit uns zu

fahren und am geselligen Beisammensein.

Email: Triscali@web.de, Tel. 04121/76107 oder

0170233462

Kawasaki ZX 12 R, Bj. 2002, 49000 km, 179

PS, Inspektion neu, blau, Nähe Rendsburg,

3300 Eu, Tel. 04332/991864

Suzuki SV 650, blau, 72 PS, EZ 09/2003, HU

09/2013, ca. 47000 km, VB 2500 Eu. PLZ

25335. Tel. 0151 20146730,

Pulverbeschichten

rund ums Motorrad

Thomas Nickel

Pestalozzistr. 26 · 25421 Pinneberg

Tel. 04101/20 93 78

Mobil: 0171/2 74 44 21

E-mail: pulvernickel@t-online.de

Suche Yamaha XJ 650 4K0, offene Version 51

KW!! Für mein Winterprojekt suche ich eine

komplette oder einen Teileträger in der offenen

Ausführung! PLZ 25355, thomas.woehlk@ -

gmx.de

Kawasaki ZZR 600, EZ 4/92, 98 PS / 72 kw,

schwarz-grau, 240 km/h max, nur 213 kg,

Sportauspuffanlage 4in2 Alu, 50000 km, Reifen

und Kettensatz gut, lief zuletzt vor einem

Jahr, evtl. in Teilen, Kratzer rechts, 999 Eu, Tel.

01771575790, Hamburg

Gebrauchtmotorräder

Aprilia RSV1000 Tuono, 03/06, 14.960 km, 92 kw € 5.790,-

BMW K 1200 GT, 2007, Vollaus., 36300 km, anthr., € 9.790,-

Honda NT 650 V Deauv., 2003, silber, 21000 km € 3.790,-

Honda Varadero 1000, 08, 26000 km, blau-silber € 7.890,-

Kymco Maxxer 450i 4x4, 2011, weiß, 500 km € 5.990,-

Kawasaki ER-6n ABS, 2010, limegreen, 5400 km € 5.290,-

Kawasaki Z 750 R, Black Edition, 0 km, € 8.490,-

Kawasaki ZX-10R Ninja, 2011, 4500 km, limegreen € 13.490,-

Kawasaki Versys 1000 ABS 2012, 2800 km, weiß € 9.990,-

Kawasaki Versys 1000-Touring-ED Neu, 0 km, grau € 11.990,-

Kawasaki Z1000-ABS 2007, 16000 km, orange € 5.790,-

Kawasaki Z1000 SX-ABS 2012, 4500 km, grün € 10.890,-

Suzuki Bandit 1200S, 1996, rot, 56000 km € 2.390,-

Suzuki SV 1000 S, 2004, 21.700 km, blau-gelb € 4.590,-

Triumph Speed Triple 1050 ABS 0 km, black € 10.990,-

Triumph Speed Triple 955i, 03, Umbau 47000 km, € 3.990,-

Triumph Street Triple R red, 0 km, Fly-Screen € 8.490,-

Triumph Sprint ST ABS, 2008, blau, 13585 km, Koffer € 7.790,-

Triumph Sprint RS 2004, blau, 39990 km, Koffer € 4.990,-

Triumph Sprint ST1050-ABS 2005, blau, 33120 km, € 6.690,-

Triumph Tiger 800 ABS white, 0 km € 9.490,-

Triumph Tiger 800 ABS black, 3400 km € 8.500,-

Triumph Tiger XC ABS neu, 0 km, orange € 9.990,-

Triumph Tiger XC ABS neu, 5400 km, white € 8.990,-

Triumph Bonneville SE 2012, 1700 km, Ph-Black € 7.990,-

Yamaha FZ1 Fazer, 09/01, 55000 km, 105 kw € 3.790,-

Yamaha FJR 1300 A, ABS, 2006, blau, 70000 km € 7.490,-

Peugeot Citystar 125, 2012, schwarz, 1250 km € 2.990,-

Finanzierung aller Gebrauchtfahrzeuge ab 4,99 % eff. Jahreszins

Heller & Soltau, Johanssenstr. 37,

25693 St. Michaelisdonn • Tel. 04853/80090


BMW R 100 R, Bj. 93, ca. 70000 km, 3 Jahre

abgemeldet. Yamaha SR 500, Bj. 79, ca. 22000

km. BMW R 1150 R, Bj. 2003, Koffer, ABS,

Navi, ca. 31000 km. Alle Preise Verhandlungsbasis.

Tel. 016099862614 (Fragt sich bloß,

was für ne Basis? d. Setzerin) - Kaffeekasse

dankt

BMW R 1150 GS, Bj. 2003, TÜV 10/13, 25000

km, 2. Hand, scheckheftgepflegt, Heizgriffe,

FID, Koffer, Tankrucksack usw., VB 5700 Eu,

Tel. 04532/1449

• Werkstatt-Service

• Neumaschinen • Gebrauchte

• Zubehör & Ersatzteile

Wir freuen uns

auf Ihren Besuch!

TEAM

wahlers GmbH

Lauenbrück · Tel. 0 42 67/9547-0

info@team-wahlers.de

www.team-wahlers.de

Teile einer Suzuki GSX 400 E. Verkauft werden

die Räder komplett mit Reifen. Plus Gabelholme

ohne dieses Anti Dive oder wie das Ding

heißt. Die Räder sollen 40 Euro kosten und die

Gabelholme 25 Euro. Die Sachen sollen aus der

Garage raus. Abzuholen in 24861 Bergenhusen.

Tel. 04883 9051941, Mobil

015204221734, Mail. marcus_wolf_maier@ -

yahoo.de

Hallo Tine, vor ca einem Jahr haben wir uns

durch das Kradblatt kennengelernt und hatten

eine tolle Zeit miteinander. Dafür möchte ich

Dir danken und denke gerne daran zurück was

wir alles erkundet und erlebt haben. Daß man

hier einen Partner finden kann, funktioniert

also. Ich wünsche Dir, daß Du weiterhin sturzfrei

mit Deinem Motorrad durchs Leben fährst.

Hoffentlich hält Deine Zicke weiterhin zu Dir!

lg, Dein Schuft

BMW R 75/6 mit Avon - Verkleidung in restauriertem

Zustand. Tel. 04542/87974

Kontakte - Zierliche kleine Bikerin aus dem

Raum PI sucht liebevollen treuen Partner. Ich

bin etwas älter, ab 50 Jahre. Er sollte auch

Biker sein.Triscali@web.de oder 01702334627

(Sicher darf es auch ein Motorradfahrer sein!

d. Setzerin)

Akito Motorradhose Desert Gr. XS in schwarz,

Fahrerhose aus Polyamidgewebe 600D, wind-

, wasserdicht und atmungsaktiv durch EXTEX-

Membrane, Protektoren geprüft nach EN

1621-1 an den Knien, Verstärkungen an sturzgefährdeten

Stellen aus AIRTENA3-1 System

(separate herausnehmbare Membrane, separates

Thermofutter), Belüftungsystem auf

Oberschenkel, Heatshield-Einsätze am unterem

Bein, Anti-Rutsch Besatz am Gesäß, 2 Einschubtaschen,

Jacke-Hose Verbindungsreißverschluss,

Farbe schwarz. Die Hose wurde nie

getragen, 79 Eu (NP 179 Eu) Tel.

0151/50350422 uta.eichler@freenet.de

BMW R 1150 RS, EZ 2/02, 95 PS, ABS, 49500

km, silbermet., Lenkererhöhung, AU/HU 3/14,

VB 4990 EUR. Tel. 0162/8606548 od.

0441/391433

Das Grosse Horex-Buch, Ausgabe 1998, 20 Eu,

inclusive Porto, Tel. 05772/2034536

Honda CB 250 RS, Bj. 84, TÜV 06/2013, 17 PS,

schwarz, alles original, gepfl. Zustand, Reifen

und Kettensatz neuw., letzter TÜV ohne Mängel,

41000 km, FP 950 Eu, Tel. 0170/2074722,

PLZ 31275

VX 800 Suzuki, Bj. 90, 37 kw, 70000 km, guter

Zustand, läuft wie ne 1.Tüv 04/2014, an Selbstabholer,

Standort 21682 Stade, Blinker und

Lenker umgebaut, Originalteile vorhanden, VB

1250 Eu, Tel. 0176/78296090

Motorrad-Buch mit dem Titel: Die Honda Motorrad-Story,von

Peter Carrick, Ausgabe 1977,

Versand möglich, 20 Eu inclusive Porto, Tel.

05772/2034536

53

Suche HARRO-Lederjacke, schwarz, mit Fellfutter

(Modell RENNWESTE), Gr. 48 (evtl. 50),

Schnür(leder)jeans, schwarz, Gr. 48 (evtl.50),

auch älter. Tel. 0711/2261154, E-Mail:

alu549@aol.com

Honda CB 400 Four, Bj. 1978, zum Restaurieren

oder als Teileträger. Tel. 0170/5304438

Honda 125 T, Bj. 78, 27000 km, Tüv 3/14, sehr

guter unverbastelter Originalzustand, VB 1100

Eu, Tel. 040/5113181

Alle Leute mal diese Anzeige lesen! Ich heiße

Ilse und bin eine 83er BMW(R100RT), mit gerade

mal 63000km. Bin noch zu haben für

unter 2000 Eu. Bitte ruft mich an. Öfter versuchen.

Danke! Klaus -D. Janke, Tel.

038875689929

Yamaha XS 900, leichter Umbau, sehr gepflegt,

1200 Eu, Tel. 0172/4176506

VERKAUFE od. TAUSCHE

MZ 660 Baghira (die mit dem Yamaha XT

Motor), 37 kW, 3. Hd., nur ca. 13500 km,

EZ 5/00, Reifen fast neu. Version HR = ab

Werk höhenreduziert, d.h. ich komme

auch mit 176 cm mit beiden Füßen gut

auf den Boden! FP 2000 EUR oder Tausch

mit WAG bis max. 1000,- gegen kleine

Wanderenduro Yamaha Tricker, Beta Alp

4, CRF 250, KLX, WR, Xcountry, od. KTM

Duke 200.

Telefon 0441/3044442

email: m.lacroix@gmx.de

Private Fotoanzeige

für nur 25,- Euro

Anzeige erscheint mit Foto sofort im

Internet und im nächsten Kradblatt.

Bestellschein auf Seite 49!

NUR MOTORRAD!!!

Yamaha XS 900, leichter Umbau, sehr

gepflegt, 1200 EUR

Telefon 0172/4176506


54

Sauer MZ-TS Gespann Baujahr 80 mit ETZ

Motor, Sebringschalldämpfer, Scheibenbremse,

3.50x16'' und 125x15'' Räder, VA

Speichen, Maico Tank, Gepäckträger, 2150 Eu,

E-Mail: pegrau@gmx.de, Tel. 04321/280431

Suche Horex Regina, Matchless, AJS, BSA,

Oldtimer, auch zum Basteln, defekt oder in Einzelteilen,

Tel. 015152114166

Honda SevenFifty, 73 PS, 11200 km, Bj. 99,

sehr gepflegter Originalzustand, dunkelgrünmetallic,

unfallfrei, VB 3300 Eu, Tel.

04122/83205

MZ- ES, ETS, TS, ETZ, Kanuni gesucht. Fahrzeug

muß nicht fahrbereit sein, soll restauriert

werden. Tel. 05042/6833

NEU GT 250i

21365 Adendorf

Higa Motorradhandel

Bunsenstraße 9

Tel. 04131 / 68 44 80

22547 Hamburg

Motorrad Graf

Luruper Hauptstr. 12

Tel. 040 / 39 90 78 66

29664 Walsrode

Motorradzubehör Schnell

Hannoversche Straße 49

Tel. 05161 / 713 17

Euer Reifenstützpunkt!

Luruper Hauptstr. 12 • 22547 Hamburg

Tel. 040 - 39 90 78 66 • Fax: 040 - 39 90 30 97

Ein Satz neue Reifen (Aufkleber noch drauf)

für z. B. BMW R 1200 GS: Bridgestone Battlewing

501, 150/70 R 17 M/C 69V und 110/80 R

19 M/C 59 V, ca. 2 Jahre alt, zusammen 140

Eu FP. Tel. 0172/9801075, bei Bremen

Buch " Honda Motorräder - History Sport,

Technik" von Mick Woolleet Ausgabe 1997, inclusive

Porto 20 Eu, Tel. 05772/2034536

BMW R100RT, Bj. 83, etwa 63000 km, ist noch

zu haben.Bitte anrufen, Klaus D.Janke, Tel.

038875689929

• TÜV- und AU-Eintragungen

• Leistungsänderungen auf 34/98 PS

• Abhol- und Bring-Service

• Gabel-Instandsetzung

• Tieferlegung / Fahrwerksanpassung

www.kurvenpfluecker.de - das Motorradforum

für Hamburg und Umgebung. Wir sind eine

bunte und ziemlich lose Gruppe von begeisterten

Motorradfahrern, die hier und da gerne gemeinsam

durch die Gegend fahren, Leute

kennen lernen, ordentlich Kuchen essen, Benzin

reden und Spaß haben. Klingt gut? Dann

schau rein und mach mit! www.kurvenpfluekker.de

Suche BMW-Motor, ab Bj. 81, 800-1000 ccm,

gerne nur Rumpfmotor, ohne Anbauteile. Am

besten Raum Schleswig Holstein oder HH. sudalsdk@hotmail.com

oder +45 23449111 (Dänemark)

Spreche Deutsch.

Kontakte - Gesucht wird eine untenehmungslustige

Frau bis 55 a.d. Raum süd.HH, WL, LG,

die mit mir die Kurven des Lebens durchfahren

möchte. Tel. 01603034429, 21423 Winsen

Motorradanhänger für 4 Motorräder zu vermieten!

zulässiges Gesamtgewicht 1500 Kg,

inkl.Spanngurte für 4 MotorräderStandort

Heide & Schleswig. Miete pro Tag 35 Eu, pro

Woche 180 Eu, Tel. 04621-307775 svenmiethke@t-online.de

Suche Aprilia Scarabeo 500 mit Seitenkoffern,

auch defekt, sowie Teile u. Zubehör. Kontakt

j.josto@web.de, Tel. 0178-5401733 PLZ 21039

Jeden dritten Samstag laden wir zum OPEN

HOUSE in Wense (zwischen Soltau und Dorfmark)

ein. Bilder, Wegbeschreibung und weitere

Details erfahrt ihr auch unter

www.Boehme-Cruiser.de Wer also etwas für

Chopper und Cruiser übrig hat, ist gerne gesehen.

Alle anderen natürlich auch.

Kontakte - Das soll schon wieder alles gewesen

sein? Das Wetter ist schlecht, die Saison fast

vorbei. Und nun? M, Anfang 50, NR, 178 cm,

schlank, sucht Dich für ehrliche Beziehungskiste.

Wenn Du jetzt noch aus Hamburgs Westen,

Wedel oder Pinneberg kommst. wäre es

perfekt. Du hast auch ein Motorrad? Nein, kein

Chopper, etwas zum Kurven bügeln. Dann bin

ich mal gespannt, ob sich eine schlanke Singlefrau

bis 50 J.meldet. Ein gemeinsamer Start

in die nächste Saison wäre toll. Ein Gruß aus

Wedel.ltwin@gmx.de

Honda CBR 1100 XX: MRA Verkl.scheibe,

schwarz, orig. Form, guter Zustand, mit ABE,

25 Eu; Standort 25779 Süderheistedt, Email

jan1195xx@gmail.com

��������������������

Zweiradmeisterbetrieb

Eiffestraße 464

20537 Hamburg

Tel. 040 / 241 958 28

Mo.-Sa. 10-20 Uhr

• Inspektionen ALLER MARKEN

• Reifenwechsel-Service

• Große Auswahl an Tuning-

Verschleiß- und Zubehörteilen

im Onlineshop

www.motorbike-factory.de

Schwarze Biker-Boots, neu, nicht getragen, Gr.

44, 50 Eu, Tel. 01781574826, 29690 Buchholz

Moto Morini 350 Kanguro ohne Papiere, 700

Eu, Tel. 040/844937

Moto Guzzi-Teile: Schajor-Krümmer rechts,verchromt,

gt. Zustand, 100 Eu; Brembo 4-K.

P30/34, 65er Lochabstand, wie neu, 250 Eu,

Kappe /Schirmmütze „GMG 2011“, neu, 22 Eu,

Bremsbeläge Lucas f. T3,T5,SP,SP 2,LM 1-

5,Cali 2,3, 2 Sätze f. 50 Eu; V11 Sport Pleuel,

neu, aus 2003er Werksmotor, 250 Eu, Rahmen

mit Brief und Unterzüge von Le Mans 1000,

Bj.88, kunststoffbeschichtet, 299 Eu, Tel.

05051-7416

Kontakte - Netter Biker, Mitte 40, sucht weibliche

Begleitung (schlank und NR) mit eigenem

Motorrad für gemeinsame Ausfahrten und Touren

in HH und Umgebung, später vielleicht

auch mehr. Wenn Ihr mir schreibt, gerne mit

Bild. Einfach melden unter

"suchebikerin@gmx.de" bevor die Saison zu

Ende ist.

BMW R100, Reifen BT45 neu, Bremsscheiben

3 Jahre alt, Cafe Racer Umbau, Foto auf Anfrage,

180000 km, VB 1400 Eu, Standort Hamburg

Tel. 01752018410

Moto Guzzi Mille GT, 2. Serie, schwarz, EZ

10/91, Tüv 10/12, sehr guter techn. und Pflegezustand,

neue Reifen, Silent-Hektik-Zündung,

außenlieg. Ölfilter, Stahlflex, Scheibe

(wahlweise), Sitzbank neu bezogen, kein Wartungs-oder

Reparaturstau, fast nur Langstrecke,

seit 13 Jahren in meinem Besitz, VB

3500 Eu, Tel. 04141-63319

Biete Stellplatz / Winterstellplatz für Motorrad

in PLZ 23858. email krid1068@yahoo.de


56

Hallo Oldtimerfans! Ich suche eine originale

und fahrbereite ZÜNDAPP KS 50, KS 100 oder

KS 125 Sport aus den Jahren 1968 bis 1973.

Wer von euch hat solch ein Moped noch in der

Garage oder seiner Sammlung stehen und

würde es gerne veräußern? Zahle bei entsprechendem

Erhaltungszustand Liebhaberpreis!

Tel. 040-6326888 (bitte ab 20 Uhr).

Neuwertige zweiteilige Damenlederkombi,

Größe 42, Farbe: schwar.z/rot, Körpergröße ca.

1.62 m, Rindsnappaleder, Protektoren an

Schultern und Ellenbogen, wenig getragen und

deshalb in einem neuwertigen Zustand sowie

unfall- und sturzfrei. Anprobe nach terminlicher

Absprache möglich. 240 Eu VB. Pinneberg,

Tel. 04101/65551

ich, männlich 50 +, suche eine schlanke Moppedfahrerin

bis 55 jahre und/oder eine die zumindestens

auch gern mal mitfährt. ich bin

schlank, durchtrainiert, lustig und zu allem bereit.

Gern gemeinsame Ausfahrten oder sonnst

irgendetwas was Spaß macht. Wer Lust hat,

mailt mir einfach oder ruft an...ok?? Hundebesitzerin

gern willkomen.smabu@plankon.org

oder 017638878510, also bis gleich.

BMW R 45, 20 kw, EZ 4.83, 29.600 km, 4.

Hand, BMW-Lagunengrün-Metallic, Sportlenker

und Koffer, alle Teile wie z.Z. der Auslieferung

Original BMW, keine Bastelbude oder

Ölsadine, Chrom +Lacksatz Super. Saison bis

Okt. Standort HH-Bergedorf. Bilder per Mail

möglich.Festpreis 1800 Eu, rudbas@gmx.de

Tel. 04152/77796

Yamaha FZ 6 Fazer, EZ 06/2005, 32.152 km, 98

PS, 600 cm, Maschine wurde 2006 als Vorführfahrer

mit Tageszulassung und 1

KmkmFahrleistung gekauft. Scheckheftgepflegt

(letzte Durchsicht bei 30.000 05/2012)

Sitzbank ist abgepolstert. Zubehör: Motorradschutzpads,

Steckdose, Heizgriffe, Kofferträger,

verkürzte einstellbare Syntyo

Brems-/Kupplungshebel schwarz. Krauser Koffer

u hohe Scheibe können gegen Aufpreis erworben

werden. 2010 bei 20.000 km neue

Batterie, Mai 2012 neue Reifen von Metzeler

(2000 Km gelaufen). VB 3350 Eu, Tel.

01777059253, annett-home@web.de23627

Groß Grönau

Regenkombi, rot, Größe S, von. D. Louis, unbenutzt,

20 Eu,Pinneberg, Tel. 04101/65551

Suzuki 1400 Intruder, diverse Umbauten, alle

eingetragen, Bj.1993, schwarz, 15500 Meilen,

vorverlegte Fussrasten, Kellermann- Blinkerenden

vorne u. hinten, Sebring-Auspuff, Sonderlenker,

Hagon dämpfer hinten, Stahlflex

leitungen, Garagenfahrzeug, angemeldet, letzte

Rechnung 950 Eu liegt vor, 3600 Eu VB. Tel.

01783701303, 23554 Lübeck

Kontakte - Offenbar sind alle Biker, ab Hamburg

gen Norden, " liiert " und merkwürdigerweise

suchen nur die bis 50 jährigen einen

Partner. Was macht nun eine Frau mit fast 60

J. aus Schleswig-Holstein die sich weder so alt

fühlt, noch von der Optik so aussieht? Bin für

jeden Tipp dankbar. meermaid1999@yahoo.de

Achtung! Nur für Qualitätsliebhaber. Rentner

will sich von seiner BMW R 45, 30 Jahre alt,

gepflegt, 41500 km, trennen. Auspuffrohre und

TÜV neu, VB 2100 Eu, Tel. 05821/9699277

(Kaffeekasse dankt)

Motorrad-u. Rollerfreunde Hamburg treffen

sich monatlich zum Stammtisch, Tages-u.

Wochenendtouren, Fahrer ab 400 ccm willkommen,

Kontakt: www. Rollerfreunde - -

Hamburg.de, Tel. 0178-540 17 33 / HH

Wer repariert meine Honda CB 250 G Bj. 75,

und machtHU? Zugelassen, TÜV seit 2006 abgelaufen,

nicht voll fahrbereit. Bremse vorn

fest, Schaltraste nicht. Speichen mit Flugrost,

Kleinkram wie Fußrasten locker, ev. Vergaser +

Ventile einstellen. Bin nicht reich. Freue mich

auf Angebote, Dieter, Tel. 0177-3142888.

Standort 22115 HH

Kontakte - Suche einen Mann, NR, mit Herz

und Verstand, zwischen 40 und 53 Jahren für

feste Partnerschaft. Ich bin 33, neu in Hamburg,

Selbstfahrerin, NR, aufgeschlossen, lustig,

unkompliziert. Wohne in Hamburgs

Westen. Bei Interesse bitte per Mail an bottledwater88@ymail.com

SHOEI XR - 800 Vollvisierhelm in weiss,

Grösse XL - 61 - 62 cm, Gewicht 1.450 g, komfortable

Innen- Velourpolster- Ausstattung. Der

Helm ist wenig genutzt worden und innen wie

außen in einem sehr gepflegten Zustand, ohne

Schrammen und Dellen wird der Helm mit dem

originalen SHOEI Helmbeutel für 49 Eu verkauft.

Auf Wunsch mit Versand gegen Gebühr.Ab

Lübeck. Tel. 0176-83027612 oder

Oliver.Ramm@web.de

Moto Guzzi Breva 1100, ABS, schwarz, EZ

4/2008, 14700 km, unfallfrei, Original-Windschild

und Tankrucksack, 6590 Eu VB, Tel.

04305/780

Yamaha FJ 1100, rot/weiss, ca. 24000 km, Original,

Bj. 84, 10 Jahre Stillstand, guter Zustand,

nicht verbastelt. Immer in Werkstatt

gewesen. Standort 27389 Lauenbrück. Preisidee

1200 Eu, Tel. 0162/7531300.

Rukka-Jacke Marco GTX, Gr. 56, Rukka-Hose

Unit, Gr. 54, inkl. Protektoren, 2 Sommer getragen,

keine Schäden oder Verschmutzungen,

450 Eu (NP 690 Eu). Tel. 01736248062, PLZ

23858

Verkauf

Service

Ersatzteile

Zubehör

Bekleidung

Johannes Dohrn

Dorfstraße 166 - 25842 Langenhorn

Tel. 04672/12 92

�����������������

������������������

����������������

www.yamaha-dohrn.de


Probleme mit Speichenrädern?

Räder einspeichen und zentrieren!

Eigene Herstellung von VA-Speichen

Bargteheider Straße 36

22143 Hamburg

Tel. 040 / 85 71 48

Fax 040 / 850 63 25

www.speichen-schlepps.de

Lederkombi FLM Gr.50/52, Jacke pink/schw.

Hose schw. m. ProtektorenTextiljacke schwarzpink,

Gr.50, guter Zustand, VB 60/50 Eu, Tel.

04161-53388 o. 01637052659 - Buxtehude

Suche Händler/Hersteller für individuelle Lederbekleidung.

Wer vertreibt/schneidert

schöne hochwertige schwere Motorradlederjacken

"old Style" (z.B. Harro mäßig, mit geflochtenen

Schulterklappen, integriertem

Nierengurt, usw.) im Raum Kiel/HH. Vielen

Dank für Eure Tipps! Tel. 0170/2025454 o.

04351/739523, gern auch sms


04523/6464

Kawasaki GPZ 500 S 5/01, 23699 km, schwarz € 2.150,-

Honda CB 750 Sevenfifty 6/97, 29998 km, schwarz € 2.350,-

Yamaha XVS 650 Drag Star 3/97, 16070 km, Extras € 3.250,-

Yamaha XV 535 S Virago 7/97, 13459 km, Extras, schw. € 2.650,-

Jawa 250-Typ 354, 04/65, weiß mit gold. Linierung € 1.990,-

Wir kaufen ständig Motorräder auf!

www.Kradboerse-bad-malente.de

Triumph Bonneville 800, schwarz, Ez.8/03,

Tüv 8/14, 45 Kw, 52000 km, schwarz, Scheckheft,

un- u. umfallfrei, Umbau auf T 100 Gabel,

DZM, Cockpit, verst. Kuppl. federn, Thruxton

Front- u. Heckfender, Stahlflex vorn, Felgen

schwarz pulverbeschichtet (Steve Mc Queen

Edition) + neue Speichen, VA- Lenker m. Gutachten,

hintere Bremsscheibe + Bel. neu, Bt 45

Bereifung neu, Ke.-satz neu, Bremsbel. vorn

neu, Aspu-tüten neu. VB 3950 Eu, Tel.

04281/987275, bitte auch AB nutzen.

Regal Raptor, Bj. 2009, 2600 km, schwarz mit

Flammen, 1950 Eu, Tel. 040/7544594 oder

0176/48188786, Mail

wolfgangsinow@arcor.de

Vorderreifen für BMW R 80, 50 km gelaufen,

Metzeler Lasertec 90/90-18 M/C 51 H, 50 Eu +

Versand, Tel. 01703545080

Suche Kawasaki KLR 250 D, ab Bj.1984, Restmoped,

Motorschaden, verlegt ...usw Egal!

Abends Tel. 05136/8014966

BMW R 1100 RS, dunkelblau, EZ 3/96, TÜV

2/13, ABS, Heizgriffe, Topcase, 2 Koffer, Fotos

per email, 73000 km, 2450 Eu, Tel.

040/7110959

BMW 650 R, schwarz, 27 PS, Bj. 1993, TÜV

neu, 43000 km, Koffer, Gepäckbrücke, Top-Zustand,

VB 2800 Eu, Tel. 04153/592716 (Kaffeekasse

dankt)

SUCHE Moto Guzzi 1000 SP. Telefon

04488/71429, email 71429@gmx.de

Buch mit dem Titel. Kupferwurm, Elektrotechnik,

Zündung und Lichttechnik an Motorrädern,

von Carl Hertweck, Ausgabe 1989, 15 Eu inclusive

Porto, Versand möglich, Tel.

05772/2034536 oder Beihl55@gmx.de

Kontakte - Wenn Du, so wie ich (w, mit eigenem

Motorrad) auch keine Lust hast, alleine

durch die kalte, dunkle (aber auch sehr gemütliche)

Jahreszeit zu gehen, können wir ja gemeinsam

auf die kommende Motorradsaison

warten. Wird bestimmt ganz lustig und die Zeit

geht schneller. Bist Du zwischen 45 u 55 Jahre

jung, männlich und hast Zugriff zu einem PC,

dann kannst mir ja mal mit Foto mailen:fanntaasia@hotmail.de

Suche Honda XR 600 Teile von Bj 86 bis Bj 89,

hauptsächlich Luftfilterkasten mit Ansaugstutzen.Achtung

Doppelvergaser! Tel.

04627/1859504 oder 0174 1505164

Kontakte - Mal ohne dieses ganze Selbstdarstellen!

Nette Sie gesucht, aufgeschlossen und

attr., schlank, 40-49, SFin, von M, 50, 192,

schlank, sprtl., für Motorrad-Geist-Kultur-viel

Spaß und ´n Glühwein auf ´m Weihnachtsmarkt.

Vielleicht wird ja was draus. Raum HH.

Nette Mail an: winterzauber.62@web.de

Yamaha TDM 850, EZ 2001, 41000 km, HU

7/13, Yamaha-Koffersystem, Reifen und Kettensatz

neu, 3000 Eu, Tel. 04506/1284

HONDA CB 900 F2, Bj. 1983, 67500 km, Festpreis

2900 EUR. Telefon 0421-633348

57

Suche Yamaha SR 500 oder XT 500 und XS

650, auch in Einzelteilen und zum Reparieren.

Tel. 01626710976

Buch mit dem Titel "Die Tollen Motorräder der

50er Jahre" von Ernst Leverkus, Ausgabe 1993,

inclusive Porto 20 Eu, Tel. 05772/2034536

Suzuki DR 600, Bj. 1989, 23000 km, HU neu

in 04/14, alles neu wie Reifen, Bremsen, Kette

+ Ritzel,Ölwechsel, Zündkerze, eine Tour gefahren

2012 und 1000 km ohne Probleme, Gebrauchsspuren

und Rost vorhanden, 1400 Eu

VB, Kontakt: witt2001@web.de oder Tel. 0163-

3693213, Standort: 23617 Stockelsdorf

Satz Zündspulen incl. Kabeln für DUCATI Monster,

VB 60 Eu, S.Dannenberg1@gmx.de,

22179 HH, Tel. 017670399662

Yamaha FJ 1200 Rahmen- Lenker und was da

noch so rumliegt. Und ein Schutzblech Suzuki

GS 450 mit Rücklicht. Kostet zwei Schachteln

Kippen. Abzuholen in 24855 Jübek. Tel. 04625-

189950. Habe auch noch eine GSX 600 F, Bj.

97, mit neuem Tüv für 830 Euronen rumstehen.


58

1A Herbstprojekt für Liebhaber und Kenner!

BMW R100RT, Bj. 83, etwa 64000 km gelaufen.

Ist zu haben unter 2000 Eu. Ruft mich

an:Tel.v038875689929, Dienstl. 0451/305430

Kawasaki ZXR 750 J Streetfighter in grünem

Effektlack, Bj. 92, HU 03.2013, 1900 Eu VB,

Zustand gut für ihr Alter! Rombo Sportauspuff

nach oben geneigt, neue Bremsbeläge (Durch

Werkstatt), Lenkergabel gereinigt und neue

Simmerringe (Durch Werkstatt)Im Kauf enthalten:

ZXR 750 J Streetfighter, Kiste mit Kleinteilen

inkl. Ramair-Schläuche, Original

Endschalldämpfer. Was muss gemacht werden:

Neue Reifen, 21244 Buchholz, Tel. ab

17.00 Uhr: 04181 / 1389912, E-Mail: ole_seelandt(at)yahoo(punkt)de

Suche Honda CB 500 oder 750 Four, auch defekt

od. in Teilen und Kawasaki W 650, oder

Triumph Bonneville, fahrbereit, Tel.

01754833570

Suche Gilera 150 Arcore 5V zum Herrichten!

Tel. 040/38674359, E-Mail : chief347@Web.de

Guter gebrauchter Bosch Anlasser von einer

Moto Guzzi LM 4, schwarz und voll funktionsfähig,

VB 60 Eu, Versand oder Abholung. Tel.

04131/7208075

Suche Honda XR 650 L, Tel. 040/64880790

oder 0151/11321155 (HH)

Kontakte - Saison-Kennzeichen? Habe ich nicht.

Für kalte Schönwetter-Touren mit 650

ccm/50PS suche ich (w/52) Gesellschaft und

für Hamburger Schietwetter (Eis/Schnee/Nebel)

einen Freund für Indoor-Hobbys. mopedfahreninhh@deutschland.ms

HERCULES K180 BW, 9456 km, TÜV 10/2013,

Reifen Conti TKC 80 neu. VB 1600 EUR. Telefon

0152-08891989

Kontakte - Einsamer Motorradfahrer sucht

Sozia/Selbstfahrerin im Alter von 42-52 Jahren!

Sie sollte nicht über 168 cm groß sein.

Mann könnte ja über´n Winter das nächste

Motorradjahr planen oder vor´m Kamin kuscheln!

Raum Lüneburg/Uelzen währe Ideal!

Fahre FZ 8.Tel. 015209812548, rufe auch gerne

zurück!

RETRO Motorroller 125, EZ 10/08, 3950 km,

Topcase, Packtaschen, TÜV neu, 699 EUR. Telefon

0162/8875258 (PLZ 29664)

Moto Guzzi V11 Sport, EZ 09/03; TüV 04/14;

16.000 km; sehr guter Zustand; absolut original

und uverbastelt; absolut zuverlässig; gewartet

von Ducati Sl.-Hlst.; seltene Lackierung

grün-grau-rot; Modell mit dem bereits längeren

Radstand / 180'er HR, daher absolut stabil bist

Topspeed; Reifen 70%; origial MG Tankrucksack;

wunderschönes Krad für Individualisten;

MMS auf Wunsch; wegen Garagenüberfüllung

zu verkaufen; VB 5199 Eu; Großraum Kiel; Tel.

0170/2025454 o. 04351/739523

SUCHE für meine SUZUKI DL 650 V-Strom

AK5 (Mai 2005) einen gebrauchten Sportauspuff.

Es geht nicht um die Optik sondern es

geht mir um einen satten Klang und um eine

evtl. geringfügige Leistungssteigerung! Bitte

alles anbieten. Telefon 0151/11639867 (Kaffeekasse

dankt)

Sitzheizung für Motorräder

KFZ-Technik Meier

Hartmut Meier

Appelweg 16

21702 Ahlerstedt - Ahrenswohlde

Telefon: 04166 - 848277

Telefax: 04166 - 848299

E-Mail: hartmut.meier@ewetel.net

BMW R 1150 RS, EZ 2/02, 95 PS, ABS, 49500

km, silbermet., Lenkererhöhung, AU/HU 3/14,

VB 4990 EUR. Telefon 0162/8606548 od.

0441/391433

HONDA VFR 750 (RC 36), EZ 9/93, 40.000 km,

98 PS, TÜV und AUK frisch gemacht, seit 11

Jahren in meiner Hand, wegen Umstieg auf Triumph

zu verkaufen. FP 2100 EUR. Telefon

0441/3990112

WINTERLAGER! Hallo Biker, Rollerfahrer etc.

Ich habe noch reichlich Platz für einige winterscheue

Zweiräder. Ich biete einen trockenen

und beheizten Raum an, der optimal zur Wintereinlagerung

ist. Zur Sicherheit der Bike's

wohne ich direkt über diesem Raum, so dass

die Guten immer bewacht sind. Das Ganze befindet

sich in Hamburg/Eimsbüttel in der Arminusstraße.

Falls Bedarf besteht hier meine

Nummer 01724097388 oder Mail mbraband@me.com

Verkaufe von einer BMW 1200 GS einen sehr

guten gepflegten Hattech Schalldämpfer mit

EG-ABE (E-Nummer). Der Schalldämpfer

passt auch an die Adventure und ist aus Edelstahl.

Neben einer sehr guten Verarbeitung

(Handarbeit in Deutschland) und toller Optik,

zeichnet er sich durch einen super Sound

(legal) aus. Der Artikel ist zwar gebraucht, hat

aber keine Kratzer oder Beulen (neuwertig).

Der Schalldämpfer hat eine gute Passgenauigkeit

und es können auch weiter Koffer verwendet

werden. Einzelheiten auch auf der Seite von

Hattech nachzulesen.Tel. 04131/7208075

BMW R 100 R, 1000 ccm, 60 PS, Bauj. 1992,

50100 km, TÜV bis 2014, Original-Koffer,

Tankrucksack, Odyssee-Gel-Batterie, Tel.

04144/4588

Rangier-Ass Becker, belastbar bis 350 kg, Doppelrollen

mit Bremse, leichtes Aufbocken und

Rangieren auf engstem Raum, 30 Eu (NP 99

Eu), Tel. 01736248062, PLZ 23858

HONDA CBR Fireblade SC44 in HRC, Farben:

blau, weiß, rot, EZ 7/00, 107 kW (145 PS) in

einem äußerst gepflegten Zustand, Puig Racingscheibe,

neuer Kettensatz. TÜV 4/14, FP 3500

EUR, PLZ 26127. Telefon 0160-95872009


59

Puch Lido Roller von 1983. Es sind alle Papiere,

eine Betriebsanleitung und zwei Schlüssel

mit dabei. Die Batterie ist neu. Es

funktionier alles (Licht, Bremslicht, Blinker , E-

Starter (der funktioniert manchmal nicht, denn

muss man ihn mit dem Kickstarter starten, was

sehr leicht ist.),Kickstarter, Öl und Tankanzeige,

Bremsen (Vorderer Bremsbowdenzug ist

schwergängig und müsste noch erneuert werden).Tel.

04140/8128 oder per E-Mail unter

Ludwig.Mueller3@yahoo.de.

Unverständlich! Keiner interessiert sich für

meine "Kleine". Warum nicht? Zu teuer- wir

können reden- Oldtimer: EZ 04.81, Honda CM

200 T, 52000 km, orig.Lack-blauoptisch/techn.

sehr gut mit ausführl. Reparatur-Handbuch,

zum Verkauf oder Tausch gegen

125er Mopped. TÜV/Zündkerzen u. Batterie

müßten evtl erneuert werden. Sie läuft gut und

kommt flott auf 110 km/h. Ideal für Anfänger,

die sich an 2 Räder gewöhnen und sich nicht

gleich um den nächsten Baum wickeln wollen.

Super billig in der Versicherung/Steuer und

Verbrauch. VB 850 Eu, Tel. 0461 61177 oder

01704307110

Honda VTR 1000 F rot, 2990 Eu VB, TÜV

04/2014, 98PS/72kw, 996 ccm, neuer Kettensatz

bei 49400 km, neue Reifen (500 km gefahren)unfallfrei,

regelmäßig in Fachwerkstatt

durchgecheckt, keine Brennplatte, immer

warmgefahren, Termignoni Sportauspuff

(selbstverst. eingetragen) super Klang! Originalauspuff

dabei.Zusätzlich gebe ich noch

einen Unterspoiler mit in gelb, müsste noch

angepasst und umlackiert werden. Maschine

ist tiptopTel. 0152-33782587, 21493 Schwarzenbek

HONDA CB 400 four, Bj. 1978, zum Restaurieren

oder als Teileträger. Telefon 0170/5304438

WIR suchen motorradbegeisterte Leute (m/w)

zwecks Clubgründung aus dem Raum Bremerhaven,

Bremen, Rotenburg. „Rocker” ja, aber

keine Stressmacher! Hier sollen Leute zusammenkommen,

die immer davon geträumt

haben Mitglied zu sein. Gut drauf sein und

einer für alle, alle für einen. Telefon

0172/5882989

VERKAUFE od. TAUSCHE MZ 660 Baghira (die

mit dem Yamaha XT Motor), 37 kW, 3. Hd.,

nur ca. 13500 km, EZ 5/00, Reifen fast neu.

Version HR = ab Werk höhenreduziert, d.h. ich

komme auch mit 176 cm mit beiden Füßen gut

auf den Boden! FP 2000 EUR oder Tausch mit

WAG bis max. 1000,- gegen kleine Wanderenduro

Yamaha Tricker, Beta Alp 4, CRF 250,

KLX, WR, Xcountry, od. evtl. KTM Duke 200.

Telefon 0441/3044442 email: m.lacroix@ -

gmx.de

GESCHENK-TIPP!

Das KRADBLATT

kostet im Jahresabo

20.- Euro!

Bestellschein auf Seite 49.

Das Abo läuft nach einem Jahr

automatisch aus.


Telefonverzeichnis der Händler · Telefonverzeichnis der Händler · Telefonverzeichnis

☎Ihr sucht ein

Motorrad? Neu oder

Gebraucht? Habt

Zubehör oder

Ersatzteilprobleme?

Die hier aufgeführten

Händler helfen

APRILIA

✶ aprilia Hamburg, HH/Bahrenfeld, 040/4397767

✶ Motorrad & Auto Hansen, Horstedt, 04846/693475

✶ Carstens, Hennstedt, 04836/1550

✶ MAS, Wilster, 04823/1211

✶ Motbox, Stapelfeld, 040/67563950

✶ Moto Italia, Lübeck, 0451/4790755

✶ Wimi, Kiel, 0431/641575

✶ ZTK Erlebniswelt, Schneverdingen, 05193/964240

ATV / QUAD

✶ AC MoTeC, Seevetal - OT Hittfeld, 04105/690809

Higa, Adendorf, 04131/684480

MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134/909090

Weltermann, Jesteburg, 04183/791133

AN- UND VERKAUF MOTORRÄDER

Brandt, Top-Moto.de, 0171/4862460

Ralf s Moto Shop, Winsen/L., 04171/788382

Kradbörse, Malente, 04523/6464

Strauß & Gehrken, Rethwisch, 04539/768

Weltermann, Jesteburg, 04183/791133

BEKLEIDUNG UND ZUBEHOR

Bikershop, Nettelsee (bei Kiel), 04302/9698636

BMW-Niederlassung Hamburg, 040/553010

Didi s Motorradcenter, Bremervörde,04761/71190

Higa, Adendorf, 04131/684480

Ralf s Moto Shop, Winsen/L., 04171/788382

Leder Roth, Hamburg, 040/43215519

MOTOPORT, St. Michaelisdonn, 04853/80090

MOTOPORT, Kirchlinteln, 04236/687

MOTOPORT, Drakenburg, 05024/981516

Westphalen, Itzehoe-Heiligenstedten, 04821/75553

BENELLI

✶ MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134/909090

✶ Motorrad Heuser, Hamburg, 040/238081-41 o. 42

BMW

✶ BvZ, Karlshof, 04528/91500

BML, Lüneburg, 04131/850747

✶ BMW-Niederlassung Hamburg, 040/553010

Michaelis, Lütjensee, 04154/7152

✶ Raudzus Motorrad GmbH, Husum, 04841/898917

Strauß & Gehrken, Rethwisch, 04539/768

✶ Stüdemann, Hamburg, 040/6404329

W&S, Bad Oldesloe, 04531/128222

✶ ZTK Erlebniswelt, Schneverdingen, 05193/964240

www.Motorradhandwerk.de, Rosengarten, 04108/413939

CAGIVA

✶ Didi s Motorradcenter, Bremervörde, 04761/71190

CPI

Bikershop, Nettelsee (bei Kiel), 04302/9698636

✶ Higa, Adendorf, 04131/684480

DAELIM

✶ Bikershop, Nettelsee (bei Kiel), 04302/9698636

✶ Higa, Adendorf, 04131/684480

✶ Michaelis, Lütjensee, 04154/7152

DUCATI

✶ Didi s Motorradcenter, Bremervörde, 04761/71190

✶ Ducati Schleswig-Holstein C. Carstens, 04836/1550

✶ MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134/909090

✶ O wie M, Lübeck, 0451/50278100

✶ Piet’s Car & Bike Service, Uetersen, 04122/47142

✶ Ducati Hamburg, 040/66851694

EINSPEICHEN UND ZENTRIEREN

Schlepps, Hamburg, 040/857148

FAHRWERKSTECHNIK

✶ AC MoTeC, Seevetal - OT Hittfeld, 04105/690809

ENDURO / MOTO CROSS

✶ AC MoTeC, Seevetal - OT Hittfeld, 04105/690809

Zweirad Center Jansen, Niebüll, 04661/4980

ERSATZ-/VERSCHLEIßTEILE

www.Motorradhandwerk.de, Rosengarten, 04108/413939

GEBRAUCHTMOTORRÄDER

aprilia Hamburg, HH/Bahrenfeld, 040/4397767

Didi s Motorradcenter, Bremervörde, 04761/71190

Higa, Adendorf, 04131/684480

Kindel & Wetzel, Elmshorn, 04121/50455

Kradbörse, Malente, 04523/6464

Motorrad Tober, Neuhaus, 04752/7571

GEBRAUCHTTEILE

Bikershop, Nettelsee (bei Kiel), 04302/9698636

Ralf s Moto Shop, Winsen/L., 04171/788382

Jekyll & Hyde, Rohlstorf, 04559/1220

Steffens Motorradl., Großenaspe, 04327/14647

Entsprechende Links zu diversen Händlern findet Ihr unter:

www.kradblatt.de

HARLEY-DAVIDSON

Bike-Mechanic GmbH, Wentorf, 040/41922610

MMK, Kiel, 0431/678723

Motors, Winsen/Luhe, 04171/781292

HONDA

✶ Christiansen, Husum, 04841/93293

✶ Kindel & Wetzel, Elmshorn, 04121/50455

✶ Schreiber, Zeven, 04281/8555

Westphalen, Itzehoe-Heiligenst., 04821/75553

✶ Zweirad Rötzsch, Bredstedt, 04671/1496

www.Motorradhandwerk.de, Rosengarten, 04108/413939

HUSQVARNA

✶ FMS Motorrad-Technik, Melzingen, 05822/1399

✶ GEFU Bike, Hennstedt-Ulzburg, 04193/888755

HYOSUNG

✶ Higa, Adendorf, 04131/684480

✶ Motorradzubehör Schnell, Walsrode,05161/71317

✶ MRetta, Schwentinental (Kiel), 0431/26090780

✶ Motorrad Graf, Hamburg, 040/39907866

KAWASAKI

✶ GEFU Bike, Hennstedt-Ulzburg, 04193/888755

✶ Helge Hoffmann, Hamburg, 040/689986600

✶ Heller und Soltau, St. Michaelisdonn, 04853/80090

✶ Jens Oldenburg, Artlenburg, 04139/7366

✶ Motbox, Stapelfeld, 040/67563950

✶ MRetta, Schwentinental (Kiel), 0431/26090780

✶ Team Wahlers, Lauenbrück, 04267/95470

✶ TurboMaxx, Lübeck, 0451/5823011

✶ Zweirad Center Jansen, Niebüll, 04661/4980

✶ Zweirad-Technik Herzog, Langstedt, 04609/101112

www.Motorradhandwerk.de, Rosengarten, 04108/413939

KREIDLER

✶ Ralf s Moto Shop, Winsen/L., 04171/788382

✶ Weltermann, Jesteburg, 04183/791133

KTM

✶ BvZ, Karlshof, 04528/91500

✶ MAS, Wilster, 04823/1211

✶ Meine, Bispingen, 05194/974401

✶ Ruser, Haseldorf, 04129/443

Wimi, Kiel, 0431/641575

✶ Zweirad Center Jansen, Niebüll, 04661/4980

✶ Zweirad-C. Melahn, Kaltenkirchen, 04191/7226410

KYMCO

Ralf s Moto Shop, Winsen/L., 04171/788382

✶ MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134/909090

✶ MRetta, Schwentinental (Kiel), 0431/26090780


✶ Team Wahlers, Lauenbrück, 04267/95470

✶ TurboMaxx, Lübeck, 0451/5823011

✶ MGZ GmbH, Högel, 04673/962288

LEISTUNGSPRÜFSTAND

Didi s Motorradcenter, Bremervörde, 04761/71190

FMS Motorrad-Technik KG, Melzingen, 05822/1399

Heller und Soltau, St. Michaelisdonn, 04853/80090

Higa, Adendorf, 04131/684480

MAS, Wilster, 04823/1211

Motbox, Stapelfeld, 040/67563950

Team Wahlers, Lauenbrück, 04267/95470

MOTO GUZZI

✶ Moto Italia, Lübeck, 0451/4790755

✶ MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134/909090

MOTORENINSTANDSETZUNG

Higa, Adendorf, 04131/684480

MMK, Kiel, 0431/678723

Strauß & Gehrken, Rethwisch, 04539/768

Stüdemann, Hamburg, 040/6404329

MOTORRÄDER UND ZUBEHÖR

Bikershop, Nettelsee (bei Kiel), 04302/9698636

Didi s Motorradcenter, Bremervörde, 04761/71190

Higa, Adendorf, 04131/684480

Kradbörse, Malente, 04523/6464

Ralf s Moto Shop, Winsen/L., 04171/788382

Motbox, Stapelfeld, 040/67563950

Steffens Motorradl., Großenaspe, 04327/14647

Weltermann, Jesteburg, 04183/791133

MOTORRADVERMIETUNG

Didi s Motorradcenter, Bremervörde, 04761/71190

Dumke & Lütt, HH-Duvenstedt, 040/60769712

FMS Motorrad-Technik, Melzingen, 05822/1399

Heller und Soltau, St. Michaelisdonn, 04853/80090

Stüdemann, Hamburg, 040/6404329

Team Wahlers, Lauenbrück, 04267/95470

Zweirad Center Jansen, Niebüll, 04661/4980

MV AGUSTA

✶ Didi s Motorradcenter, Bremervörde, 04761/71190

MZ

✶ MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134/909090

✶ MAS, Wilster, 04823/1211

OLDTIMER-RESTAURATION

www.Motorradhandwerk.de, Rosengarten, 04108/413939

ONLINE-SHOP

www.Motorradhandwerk.de, Rosengarten, 04108/413939

✶ Vertragshändler des Werkes bzw. Importeurs

PEUGEOT

✶ Higa, Adendorf, 04131/684480

✶ MRetta, Schwentinental (Kiel), 0431/26090780

✶ Jens Oldenburg, Artlenburg, 04139/7366

RAHMENVERMESSUNG

Didi s Motorradcenter, Bremervörde, 04761/71190

REIFEN

Didi s Motorradcenter, Bremervörde, 04761/71190

Hagemann, Hamburg, 040/3901733

Higa, Adendorf, 04131/684480

Schroll, Hamburg, 040/294769

Strauß & Gehrken, Rethwisch, 04539/768

www.Motorradhandwerk.de, Rosengarten, 04108/413939

Reifen Süderstraße, Hamburg, Tel. 040/251111

ROYAL ENFIELD

✶ Motorrad Heuser, Hamburg, 040/238081-41 o. 42

SACHVERSTÄNDIGE FÜR MOTORRAD

Wundram, Dietrich, Bremervörde, 0172/4204738

Piplies, Hamburg, 040/67580960

SUZUKI

✶ Dähn, Uwe, Borstorf, 04543/7515

✶ Didi s Motorradcenter, Bremervörde, 04761/71190

✶ Dumke & Lütt, Hamburg-Duvenst., 040/6076970

✶ MAS, Wilster, 04823/1211

✶ Motor-Service Hohls, Bergen, 05051/910303

✶ Motorradtechnik Hamburg, 040/8318037

✶ Motorsport Service Friedrichsort, 0431/2374411

✶ Motorsport Scheeßel, Scheeßel, 04263/3130

✶ MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134/909090

✶ Raudzus Motorrad GmbH, Husum, 04841/898917

✶ ZTS, Hamburg, 040/2501664

www.Motorradhandwerk.de, Rosengarten, 04108/413939

TGB

✶ Bikershop, Nettelsee (bei Kiel), 04302/9698636

TRIUMPH

✶ Heller und Soltau, St. Michaelisd., 04853/80090

✶ O wie M, Lübeck, 0451/50278100

✶ Ruser, Haseldorf, 04129/443

✶ Team Wahlers, Lauenbrück, 04267/95470

UNFALLMOTORRAD-ANKAUF

Bikershop, Nettelsee (bei Kiel), 04302/9698636

Brandt, Top-Moto.de, 0171/4862460

Jekyll & Hyde, Rohlstorf, 04559/1220

VERGASERINSTANDSETZUNG

www.Motorradhandwerk.de, Rosengarten, 04108/413939

VESPA (PIAGGIO)

✶ Michaelis, Lütjensee, 04154/7152

✶ MRD-Technik Martynow, Embsen, 04134/909090

Zweirad Rötzsch, Bredstedt, 04671/1496

✶ Zweirad Center Jansen, Niebüll, 04661/4980

VICTORY

✶ Victory Hamburg, Ellerbek, 04101/590575

WERKSTÄTTEN

Bikershop, Nettelsee (bei Kiel), 04302/9698636

Didi s Motorradcenter, Bremervörde, 04761/71190

Higa, Adendorf, 04131/684480

Ralf s Moto Shop, Winsen/L., 04171/788382

MMK, Kiel, 0431/678723

Unfall-Defekt Motorräder

Barankauf aller Marken, bundesweit!

� 01 73 / 1 91 07 95 • www.crashbike-sales.de

Motorr. & Auto Hansen, Horstedt, 04846/693475

MF Performance, Lübeck. 0451/20948694

Schroll, Hamburg, 040/294769

Strauß & Gehrken, Rethwisch, 04539/768

Weltermann, Jesteburg, 04183/791133

www.Motorradhandwerk.de, Rosengarten, 04108/413939

YAMAHA

✶ AC MoTeC, Seevetal - OT Hittfeld, 04105/690809

✶ Bruno s Moto Company, Flensburg, 0461/51086

✶ Dohrn, Langenhorn, 04672/1292

✶ Dumke & Lütt, Hamburg-Duvenstedt, 040/6076970

✶ FMS Motorrad-Technik, Melzingen, 05822/1399

✶ Heuser, Hamburg, 040/23808141

✶ Motor-Service Hohls, Bergen, 05051/4700046

✶ PSR, Wahlstedt, 04554/2994

✶ Ruser, Haseldorf, 04129/443

Weltermann, Jesteburg, 04183/791133

✶ Westphalen, Itzehoe-Heiligenst., 04821/75553

Zweirad-Center Melahn, Kaltenk., 04191/7226410

www.Motorradhandwerk.de, Rosengarten, 04108/413939

ZYLINDERSCHLEIFEREI

Strauß & Gehrken, Rethwisch, 04539/768


62 Rätselspaß

R ätseln und Gewinnen!

Wer den Fehler gefunden hat, schreibt bis zum 20. November 2012

eine E-Mail oder Postkarte mit den Daten des Planquadrates und seinen

Adressdaten/Telefon an: gewinne@kradblatt.de und gewinnt

mit Glück ein KRADBLATT-Abo für ein Jahr.

Gewinnerin vom Oktober-Kradblatt: Carmen Sosna, 25899 Niebüll


Bert von Zitzewitz Motorradhandel 23758 Karlshof Wangels 1 Tel. 04528 / 91 50 15 · www.bvz.de

Zweirad-Center Melahn 24568 Kaltenkirchen Seebeckstraße 3 Tel. 0 4191 / 722 64 10 · www.melahn.de

Motorrad Ruser 25489 Haseldorf Kamperrege 80 Tel. 04129 / 4 43 · www.motorrad-ruser.de

mas 25554 Wilster Klosterhof 27 Tel. 04823 / 12 11 · www.suzuki-mas.de

Zweirad Center Jansen 25899 Niebüll Hauptstraße 8 Tel. 04661 / 49 80 · www.zweiradcenter-jansen.de

Natuschke & Lange 27751 Delmenhorst Annenheider Allee 114 Tel. 04221 / 65070 · www.natuschke-lange.de

Zweiradsport Meine 29646 Bispingen · Vor der Ziegelei 3a Tel. 05194 / 97 44 01 · www.team-meine.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine