29.10.2021 Aufrufe

Spökenkieker Nr. 430 - 11/2021

Lichterabend am 12.11.2021 bei Möbel Brameyer //Wir zeigen Stärke in Sassenberg // 100 Jahre Blumen Strickmann in Sassenberg // Umbau der Hofstelle Osthues-Hövener in Beelen zur Tagespflege // Große Rassegeflügel- und Kaninchenschau am 6. + 7.11.2021 in der Reithalle auf dem Hof Schulze-Niehues in Freckenhorst // Spökenkieker-Stellenmarkt // u.v.m.

Lichterabend am 12.11.2021 bei Möbel Brameyer //Wir zeigen Stärke in Sassenberg // 100 Jahre Blumen Strickmann in Sassenberg // Umbau der Hofstelle Osthues-Hövener in Beelen zur Tagespflege // Große Rassegeflügel- und Kaninchenschau am 6. + 7.11.2021 in der Reithalle auf dem Hof Schulze-Niehues in Freckenhorst // Spökenkieker-Stellenmarkt // u.v.m.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Nr.430

Kostenlos zum Mitnehmen

November I. 2020 · 39.550 Exemplare

E-Mail: info@spoekenkieker.info · Internet: www.spoekenkieker.info

Postfach 1202 · 48331 Sassenberg · Tel.: 02583-919881 · Fax: 02583-919884

Sassenberg

Kein Allerheiligenmarkt-Light

...mehr auf Seite 4 - 9

»100 Jahre«

Gärtnerei Strickmann

LICHTERABEND

Jubel, Trubel , Besinnlichkeit!

Livemusik

von 18 - 22 UhrLivemusik

AM FREITAG, 12. NOVEMBER 2021

...mehr auf Seite 10 - 11

Umbau

Hofstelle Hosthues-Hövener

...mehr auf Seite 14 - 15

Stellenmarkt

Spökenkieker-Job-Anzeigen

Millrock on stage

Wir freuen uns

auf Ihren Besuch!

FÜR DAS LEIBLICHE WOHL IST GESORGT

MIT GROSSEM

Weihnachts-

MARKT

TOLLE AUSSTELLER WARTEN AUF SIE:

...mehr auf Seite 36

Rätsel-Spaß

20 %

AUF ALLE

BOUTIQUE-ARTIKEL *

VIELE

LAMPEN

STARK REDUZIERT

*

...mehr im Innenteil!

Der nächste

SPÖKENKIEKER

erscheint am

Sa., 13.11.2021

Anzeigenschluss:

Di., 09.11.2021

*AUSGENOMMEN BEREITS REDUZIERTE WARE, LATTOFLEX, XOOON, BLACK-LABEL SOWIE ARTIKEL VON INTERLIVING.

Möbel Brameyer GmbH

Drostenstraße 36

48336 Sassenberg · An der B 475

Gewerbegebiet Poggenbrook

Tel.: 02583/93080

info@moebel-brameyer.de

facebook.com/Möbel-Brameyer

www.moebel-brameyer.de

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr.: 9:30 - 19:00 Uhr

Sa.: 9:30 - 16:00 Uhr

BM_AZ_Lichterabend_170x255mm.indd 1 22.10.21 13:53


2

Zahnärzte

Dr. med. dent.

Linda Pieper

Lars Morawek

Sabine Voigt

Britta Gernhold

Dr.- Rau-Allee 2

48231 Warendorf

Tel.: 0 25 81 . 45 99 514

Fax: 0 25 81 . 45 99 467

info@pieper-morawek.de

www.pieper-morawek.de

Prophylaxe

Implantate

Zahnärztliche Chirurgie

Ästhetische Zahnmedizin

Lachgas-Behandlung

zahnärzte im medizinischen zentrum

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ärztlicher Notdienst

Info-Telefon: 116 117

Zahnarzt-Notdienste

Info-Telefon: 01805 / 986700

Apothekennotdienste

Tel. 0800 - 00 22 8 33 - www.aponet.de

DRK-Rettungsdienst für Warendorf,

Beelen, Sassenberg

Krankenfahrten (rund um die Uhr):

02581/19222

Kranken- und Rollstuhlfahrten (Mo.-Fr.):

02581/7898561

Kleintiernotdienste Kreis WAF

30./31.10. + 01.11.2021

Kleintierpraxis, Beckum, 02521/2991830

06./07.11.2021

Irina Degen · Ahlen · 02388/800004

(Alle Angaben ohne Gewähr)

368

430

160

vom 01 . - 24.12.2021

Verschiedene Sorten und alle Größen

Zum Aufwärmen gibts Glühwein & Kakao

Stränger Str. 18 · Versmold · 0151-54029726

Weihnachten kommt bestimmt

Aussuchen und reservieren auf dem Hof Cord-Landwehr

Foto: Cord-Landwehr

Was wäre eine besinnliche Weihnachtszeit

ohne Weihnachtsbaum

oder etwas Schnittgrün? Wahrscheinlich

schon genauso ungewohnt

wie Nachrichten ohne neue

Coronameldungen. Doch auf dem

Weg zurück zur Normalität kann

auch der Weihnachtsbaumverkauf

von profitieren. Für den Verkauf der

Bäume im Freien müssen keine besonderen

Schutzregeln beachtet

werden und auch das Aussuchen in

der Schonung ist nicht durch Auflagen

reglementiert. Fritz Cord-Landwehr

legt in der Stränger Straße 18

in Peckeloh Stifte und Etiketten bereit,

mit deren Hilfe man sich seinen

Lieblingsbaum reservieren kann. Ab

dem 01.12. bis zum 24.12. können

die Bäume dann abgeholt und gekauft

werden. Nach Absprache ist

dies auch vorher unter der Telefonnummer

0151 / 540 29726 möglich.

Der Hof Cord-Landwehr bietet

dieses Jahr auch einen Lieferservice

der gekauften Weihnachtsbäume

an. An den Dienstagen 14.12. und

21.12.besteht die Möglichkeit, sich

den Baum nach Hause bringen zu

lassen.

Mit Glühwein oder Kakao lässt sich

die kalte Jahreszeit am Besten aushalten

und man kann sich auf dem

Hof auch von Innen wärmen. Zusätzlich

gibt es am 3. und 4. Adventswochenende

Bratwürstchen.

Die Nordmanntannen, Blaufichten,

Fraser- und Korktannen sind in allen

Größen und Formen vorhanden,

wenn gewünscht auch Bäume mit

Ballen. Selbst Dekorationsbäume

zwischen sechs und acht Metern befinden

sich im Sortiment.

Tarner

Oktoberfest beim Spielmannszug Sassenberg

Ihr Fachmann für:

• Wurzelfräs-Arbeiten

(auch als Dienstleister für Gartenbaubetriebe)

• Problembaumfällung

• Baumpflege mit Klettertechnik

• Wir häckseln Ihre Grünabfälle

mit leistungsstarken Maschinen

• Entsorgung von Schnittgut

Tel.: 0 25 83 / 33 69 oder 0160 / 1 80 99 31

www.tarner-wurzelfraese.de

276

362

Wohlig warm.

Ruhig und sicher.

Fenster und Türen.

Geborgenheit spüren –

Weg von Lärm und Kälte.

48361 Beelen · Fon 0 25 86.322 · tischlerei-brummert.de

A Mordsgaudi hatte der Spielmannszug

Sassenberg bei einem

vereinsinternen Oktoberfest. Der Tag

startete mit einer Planwagentour,

bei der sich die Musiker durch die

Dackmarer Landschaft fahren ließen.

Während einiger Zwischenstopps

wurde sich in Spielen gegeneinander

gemessen. Unter anderem

ging es für die Vereinsmitglieder

hoch in die Luft. Man lieferte sich ein

Wettrennen, bei dem die Teammitglieder

möglichst schnell über eine

gewisse Strecke mit Hilfe von Gurten

getragen wurden. Aber auch kniffelige

Aufgaben bereiteten eine

Menge Spaß wie das Manövrieren

von Keksen von der Stirn in Richtung

Foto: Spielmannszug Sassenberg

Mund – das natürlich ohne Hände.

Alle genossen es sichtlich wieder einen

gemeinsamen Ausflug zu erleben.

Abschließend ließ der Verein

den Abend mit typisch bayrischem

Essen und einem Kaltgetränk gemütlich

ausklingen.


01 SA

06 DO

Neujahr

Heilige Drei Könige

14 FR 14 MO

01 DI 01 DI

Valentinstag

28 FR 28 MO

Rosenmontag

Faschingsdienstag

Aschermi twoch

01 FR 01 SO

Karfreitag

Osterso ntag

Ostermontag

Tag der Arbeit

Christi Himmelfahrt



Fronleichnam

Mariä Hi melfahrt

Tag der Deutschen Einheit

A lerheiligen

01 DO

40 03 DO 03 SA

Reformationstag

Buß-und Be tag

Nikolaus

16 FR

4 31 SA

Heiligabend

1.Weihnachtstag

2.Weihnachtstag

Silvester

52

Liebe Spökenkieker Leserinnen und Leser,

3


Es wird Zeit für Winterreifen!

• Reifenservice mit Einlagerung 45,- €






www.kfz-heumann.de

| E-Mail: info@kfz-heumann.de

407

Foto: pixabay.de

ab Sonntag gilt wieder die so genannte

Winterzeit. Wir stellen, wie

man es ja inzwischen weiß, die Uhr

von 3.00 Uhr in der Nacht auf 2.00

Uhr um und gewinnen quasi eine

Stunde Nachtruhe. Somit ist es

auch wieder eher hell am Morgen

und dafür abends etwas früher dunkel.

Da kann man es sich so richtig

schön gemütlich machen: Mit Tee

oder einem Glas Wein, mit einem

Spaziergang bei Mondschein, einem

Essen im Restaurant bei Kerzenschein

oder dem Genuss der

köstlichen Weihnachtssüßigkeiten.

Die gibt’s nämlich längst wieder

überall zu kaufen. Das Beste daran;

außer der Tatsache, dass wir nun

wieder Spekulatius und Co. naschen

können, ist die Vielfalt, die heuer

auch hier angeboten wird. Dominosteine

mit und ohne Zucker, Spekulatius

ohne Butter oder eben auch

mit und vieles mehr erobert derzeit

die bunten Teller und die Gunst der

Verbraucher. Denn, neben zuckerfrei,

glutenfrei und vegan wünschen

Verbraucher sich vor allem auch Bioprodukte,

lässt sich online nachlesen.

Ebenfalls online erfahren wir

des Deutschen Hitliste in Sachen

Leckereien in der Vorweihnachtszeit.

Vor dem klassischen Stollen belegen

übrigens Vanillekipferl und andere

Kekse, Lebkuchen, Schokoladenweihnachtsmänner

und Schokolade

allgemein sowie auch Nüsse

die Plätze vor dem traditionellen

Weihnachtskuchen. Bevor wir uns

auf diese und andere Köstlichkeiten

stürzen, gibt’s da sicher noch so

manches Süßes, dass Halloween

uns beschert hat. Denn längst hat

auch dieses Fest Deutschland erobert

und gehört zumindest für die

jüngere Generation ganz einfach zu

einem tollen Event im Herbst des

Jahres dazu. Wie vieles stammt

auch dieses Fest aus den USA. Dabei

kommt es ursprünglich aus Irland,

sei hier bemerkt. Jedenfalls

schwappte Halloween erst Ende der

1990er Jahre zu uns rüber. Hier breitete

sich das Fest, das jeweils am

31. Oktober; in der Nacht vor Allerheiligen

gefeiert wird und böse Geister

vertreiben soll, schnell aus und

wird in Stadt und Land immer mehr

gefeiert. Ganz besonders die Kleinen

lieben es. Geht Halloween doch

mit dem Sammeln von Süßigkeiten

und tollen Kostümen einher. „Süßes,

sonst gibt’s Saures!” verlangen

die als Geister und andere Gestalten

verkleideten Kinder und künden

Streiche an, wenn man ihre Bitte

nach Süßem nicht erhören sollte.

Und für die Großen gibt’s jede

Menge Kostümfeste in Stadt und

natürlich auch auf dem Land. Auch

dieses Jahr darf gefeiert werden. 3 G

oder sogar 2 G lautet hier allerdings

immer öfter die Voraussetzung zum

Besuch eines dieser Feste. Apropos

Feste: nach wie vor sind und werden

viele Veranstaltungen abgesagt, andere

finden in deutlich abgespeckter

Version statt. Immerhin auch gibt

es auch noch; nach Halloween und

vor der Adventszeit erst mal den Monat

November. Dieser elfte Monat

des Jahres ist auch als der Gedenkmonat

bekannt. Mit Allerheiligen beginnt

er, Allerseelen folgt tags darauf

und neben Volkstrauertag und Totensonntag

gibt es jeden November

weitere, weniger bekannte Gedenktage.

In der Spökenkieker-Region

und ebenso im ganzen Land ist der

November wie allerorts auch der

Monat der Grafpflege. Gräber werden

winterfest bepflanzt, verblühte

Sommerblumen entfernt, Bodendecker

gesetzt und vieles, vieles

mehr. Wir haben hierzu einiges zusammengetragen,

dass nützlich ist

und die Ruhestätten winterfest gestaltet.

Natürlich ist jetzt auch die

Zeit, den Garten winterfest zu machen

oder auch die Balkonpflanzen

auf die kommende kalte Saison vorzubereiten.

Wer unsicher ist was zu

tun ist, kann eine der Gärtnereien,

die es überall gibt fragen. Hier sind

Hobbygärtnern herzlich willkommen

und mit Rat und Tat, dem nötigen

Equipment und den passenden

Pflanzen wird hier jeder unterstützt.

Was sonst so lost ist in Stadt, Land,

Dorf und Gemeinde lesen Sie hier in

Ihrem aktuellen Spökenkieker.

Wir wünschen Ihnen

gute Unterhaltung

Herzlichst,

Ihre Spökenkieker Redaktion

Weihnachten...

...kommt immer

so plötzlich!

Denken Sie schon jetzt

an den Druck Ihrer

Weihnachtskarten!

Gerne erstellen wir Ihnen

ein individuelles Angebot:

Tel. 02583 / 919 881

8 Wochen

Drucksachen • Drucksachen • Drucksachen

2022 kommt schneller

als Sie denken!

Bestellen Sie

jetzt für Ihre

treuen Kundinnen

und Kunden

KALENDER 2022 mit

Ihrem Firmenlogo.

Rufen Sie uns an!

Wir informieren Sie:

z.B. Wandplaner

Ihr Firmenlogo

2022

02 SO 02 MI 02 MI

01 MI 01 FR 01 MO 31 01 DO 01 SA 01 DI

JANUAR FEBRUAR MÄRZ APRIL MAI JUNI JULI AUGUST SEPTEMBER OKTOBER NOVEMBER DEZEMBER

02 SA 02 MO 18 02 DO 02 SA 02 DI 02 FR 02 SO 02 MI 02 FR

03 MO 01 03 DO 03 DO 03 SO 03 DI 03 FR 03 SO 03 MI 03 SA 03 MO

04 DI 04 FR 04 FR 04 MO 14 04 MI 04 SA 04 MO 27 04 DO 04 SO 04 DI 04 FR 04 SO

05 MI 05 SA 05 SA 05 DI 05 DO 05 SO

05 DI 05 FR 05 MO 36 05 MI 05 SA 05 MO 49

06 SO 06 SO 06 MI 06 FR 06 MO

23 06 MI 06 SA 06 DI 06 DO 06 SO 06 DI

07 FR 07 MO 06 07 MO 10 07 DO 07 SA 07 DI 07 DO 07 SO 07 MI 07 FR 07 MO 45 07 MI

08 SA 08 DI 08 DI 08 FR 08 SO 08 MI 08 FR 08 MO 32 08 DO 08 SA 08 DI 08 DO

09 SO 09 MI 09 MI 09 SA 09 MO 19 09 DO 09 SA 09 DI 09 FR 09 SO 09 MI 09 FR

10 MO 02 10 DO 10 DO 10 SO 10 DI 10 FR 10 SO 10 MI 10 SA 10 MO 41 10 DO 10 SA

11 DI 11 FR 11 FR 1 MO 15 1 MI 11 SA 1 MO 28 11 DO 1 SO 11 DI 11 FR 11 SO

12 MI 12 SA 12 SA 12 DI 12 DO 12 SO 12 DI 12 FR 12 MO 37 12 MI 12 SA 12 MO 50

13 DO 13 SO 13 SO 13 MI 13 FR 13 MO 24 13 MI 13 SA 13 DI 13 DO 13 SO 13 DI

07 14 MO 11 14 DO 14 SA 14 DI 14 DO 14 SO 14 MI 14 FR 14 MO 46 14 MI

15 SA 15 DI 15 DI 15 FR

15 SO 15 MI 15 FR 15 MO

3 15 DO 15 SA 15 DI 15 DO

16 SO 16 MI 16 MI 16 SA 16 MO 20 16 DO

16 SA 16 DI 16 FR 16 SO 16 MI

17 MO 03 17 DO 17 DO 17 SO

17 DI 17 FR 17 SO 17 MI 17 SA 17 MO 42 17 DO 17 SA

18 DI 18 FR 18 FR 18 MO

16 18 MI 18 SA 18 MO 29 18 DO 18 SO 18 DI 18 FR 18 SO

19 MI 19 SA 19 SA 19 DI 19 DO 19 SO 19 DI 19 FR 19 MO 38 19 MI 19 SA 19 MO 51

20 DO 20 SO 20 SO 20 MI 20 FR 20 MO 25 20 MI 20 SA 20 DI 20 DO 20 SO 20 DI

21 FR 21 MO 08 21 MO 12 21 DO 21 SA 21 DI 21 DO 21 SO 21 MI 21 FR 21 MO 47 21 MI

2 SA 2 DI 22 DI 2 FR 2 SO 2 MI 2 FR 2 MO 34 2 DO 22 SA 22 DI 2 DO

23 SO 23 MI 23 MI 23 SA 23 MO 21 23 DO 23 SA 23 DI 23 FR 23 SO 23 MI 23 FR

24 MO 04 24 DO 24 DO 24 SO 24 DI 24 FR 24 SO 24 MI 24 SA 24 MO 43 24 DO 24 SA

25 DI 25 FR 25 FR 25 MO 17 25 MI 25 SA 25 MO 30 25 DO 25 SO 25 DI 25 FR 25 SO

26 MI 26 SA 26 SA 26 DI 26 DO

26 SO 26 DI 26 FR 26 MO 39 26 MI 26 SA 26 MO

27 DO 27 SO 27 SO 27 MI 27 FR 27 MO 26 27 MI 27 SA 27 DI 27 DO 27 SO 27 DI

09 28 MO 13 28 DO 28 SA 28 DI 28 DO 28 SO 28 MI 28 FR 28 MO 48 28 MI

29 SA 29 DI 29 FR 29 SO 29 MI 29 FR 29 MO 35 29 DO 29 SA 29 DI 29 DO

30 SO 30 MI 30 SA 30 MO 22 30 DO 30 SA 30 DI 30 FR 30 SO 30 MI 30 FR

31 MO 05 31 DO 31 DI 31 SO 31 MI 31 MO


Telefon: 0 25 83 - 91 98 81


4




Klingenhagen 9 · 48336 Sassenberg · Tel. 0 25 83 / 300 25 07 · www.haut-zentral.de

Wir zeigen Stärke in Handel und Gewerbe

Lappenbrink 3 · 48336 Sassenberg

Telefon: 0 25 83 - 10 74

Mit Filiale im Netto-Markt in Sassenberg

„Wir zeigen Stärke

in Sassenberg”

Ob im Handel oder dem Handwerk, wir sind für Sie da!

Wie in so vielen anderen Gemeinden

auch, hat Corona auch in diesem

Jahr den Planern von Großveranstaltungen

einen Strich durch die Rechnung

gemacht. So auch in Sassenberg

dem Gewerbeverein bei der

Vorbereitung des 36. Allerheiligenmarktes.

Am 6. und 7. November wird es

keine vollen Straßen mit Trödelmarkt

und Ausstellern geben. Auch bleiben

Abends die Plätze leer - nirgends

ertönt laute Musik und Feierstimmung.

Auch wird kein Feuerwerk

am Samstagabend den Sassenberger

Himmel erleuchten.

Nichts desto Trotz lohnt sich ein Besuch

der Hesselstadt, haben doch

Handel, Handwerk und Gewerbe so

einiges zu bieten.

Ob Möbel, Blumen, Gartengeräte,

...auch in

Corona-

Zeiten!

Kein Allerheiligenmarkt – aber trotzdem

ist richtig was los in Sassenberg!

2022 darf die Allerheiligenmarkt-Bimmelbahn hoffentlich wieder ihre

Runden durch die Hesselstadt drehen. Foto: Archiv

Uhren, Schmuck, Mode, Haushaltswaren,

Kosmetik, Drogerie- und

Apothekenbedarf, Elektrogeräte,

Brillen, Hörgeräte, Wolle & Handarbeitsartikel,

Anglerbedarf, Fahrräder,

Motorräder, Autos – all das und

noch viel mehr finden Sie in der Sassenberger

Innenstadt und den Gewerbegebieten

am Rande der Hesselstadt.

Über die Ortsgrenzen hinweg bekannte

Bäckereien, Eiscafés und

Restaurants runden das Angebot

ab.

Und fürs persönliche Wohlbefinden

bieten Kosmetikinstitute, Friseure,

Fitness- und Physiopraxen Wellness

und Erholung an.

Nutzen Sie also die Novembertage,

um mal wieder einen Abstecher

nach Sassenberg zu machen. Die

Sassenberger Geschäftswelt freut

sich auf Ihren Besuch!

...fällt aus!

422

Wir zeigen STÄRKE in Handel + Gewerbe!

www.moebel-brameyer.de

• Wasserschadensanierung

• Silikon- / Fliesenarbeiten

• Bautrocknung

Schloßstraße 1 · 48336 Sassenberg

Tel. 02583 300 80 48 · Mobil 0170 888 22 81

www.brechmann-sanierung.de

FÜR ALLE,

DIE MIT GRÜN VERBUNDEN SIND

Sassenberg · Tel. 02583 3134 · Mobil 0177 5903898

„Allerheiligenmarkt-Stimmung” bei Arenhövel

In der Weihnachtsbäckerei... (Foto: Arenhövel)

(Anzeige) Der Sassenberger Allerheiligenmarkt

fällt zwar wegen Corona

aus, aber die Bäckerei & Konditorei

Arenhövel lässt sicht die „Allerheiligenmarkt-Stimmung”

nicht

verderben. Am Sonntag, 7. November

2021 gibt es von 11 bis 17 Uhr

pfannenfrische Berliner, pikante &

süße Spezialitäten sowie heiße Getränke

zum Genießen. Und damit die

richtige „Allerheiligenmarkt-Stimmung”

aufkommt, werden im Innenhof

der Bäckerei Stehtische aufgebaut

(natürlich alles coronakonform!),

damit man die Leckereien,

wie sonst an den Markttagen üblich,

bei einer Tasse Glühwein, Kakao

oder Kaffee an der frischen Luft genießen

kann.

Im Geschäft erwarten die Besucher

auch schon die ersten leckeren

Kostproben aus der Weihnachtsbäckerei!

Etwas traurig ist Familie Arenhövel,

dass in diesen Jahr das beliebte Hexenhäuschen

Basteln in der Backstube

nicht stattfinden darf. Auch

hier machte Corona den kleinen

Bastlern einen Strich durch die

Rechnung.

Als Ersatz gibt es ab dem 6. November

Hexenhäuschen-Rohbauten in

der Bäckerei zu kaufen, die dann zuhause

zusammen mit den Eltern

oder Großeltern mit Süßigkeiten dekoriert

werden können.

Das Team der Bäckerei Arenhövel

freut sich auf ihren Besuch am „Allerheiligenmarkt”-Wochenende!


Auch kein Allerheiligenmarkt-Light

Gewerbeverein Sassenberg und Stadtverwaltung sagen Allerheiligenmarkt 2021 ab

“In diesem Jahr wird es keinen Allerheiligenmarkt

in Sassenberg geben”,

teilte uns der Gewerbeverein

Sassenberg mit.

“Um allen Gerüchten zu trotzen, die

in den letzten Tagen bei Facebook

gestreut wurden, möchte der Gewerbeverein

Sassenberg als Veranstalter

des Allerheiligenmarktes klarstellen,

dass nach ausführlichen Gesprächen

mit dem Bürgermeister

der Stadt Sassenberg und dem Ordnungsamt

beschlossen wurde, die

Veranstaltung abzusagen.

Das Gerücht „dass die Stadt Sassenberg

ihr OK für den Allerheiligenmarkt

gegeben hätte, aber der Gewerbeverein

nicht den Arsch in der

Hose hätte, diesen durchzuführen”

stimmt nicht. Auch fehlt es dem Gewerbeverein

Sassenberg nicht an

Menpower zur Planung des Marktes,

wie es aus Reihen anderer Vereine

behauptet wurde.

Gemeinsam mit der Stadt wurde beschlossen

den Allerheiligenmarkt

abzusagen, weil er in seiner traditionellen

und altbekannten Form nicht

hätte durchgeführt werden können.

Anders als der Freckenhorster

Herbst, der eine reine Trödelmarkt-

Veranstaltung ist, oder der Fettmarkt

in Warendorf, der eine Mischung aus

Kirmes und Trödelmarkt ist, ist der

Allerheiligenmarkt eine Gewerbeschau,

auf der Sassenberger Handel,

Gewerbe und Vereine die Möglichkeit

haben, sich einem breiten

Publikum vorzustellen.

Dieses wäre aber in diesem Jahr in

der gewohnten Form nicht möglich

gewesen. Der professionelle Trödel

hätte 2021 nicht stattfinden können,

da die Firma Nordmann, die

„Wir zeigen Stärke

in Sassenberg”

Ob im Handel oder dem Handwerk, wir sind für Sie da!

den Gewerbeverein bei der Planung

in all den vorherigen Jahren maßgeblich

unterstützte, während der

Corona-Krise den Betrieb eingestellt

hat. Hier wurden aber schon für

2022 Besprechungen mit einem

neuem Organisator geführt.

Es hätte zum Beispiel auch keine

Abendveranstaltung mit DJ’s und

Musik an den Bierständen vom KCK

und VfL Sassenberg gegeben. Auch

wäre eine Abendveranstaltung auf

dem Gebrasa-Gelände in gewohnter

Form nicht möglich gewesen. Vielen

Vereinen, die sonst immer den Allerheiligenmarkt

genutzt haben, um

ihre Vereinskassen aufzubessern,

hätte man eine Absage erteilen

müssen - anderen jedoch nicht. Wo

bleibt da die Gerechtigkeit?

Im Endeeffekt hätte nur noch ein

kleiner Trödelmarkt stattfinden können,

der aber wiederum den verkaufsoffenen

Sonntag gefährdet

hätte, denn laut VERDI muss die

Marktfläche/Veranstaltungsfläche

größer sein als die Verkaufsfläche

der Geschäfte, die am verkaufsoffenen

Sonntag teilnehmen.

Ein “Allerheiligenmarkt-Light”, wie

sich manche Sassenberger auf Facebook

wünschen, hätte im

schlimmsten Fall eine Klage von

VERDI zur Folge gehabt. Zukünftige

verkaufsoffene Sonntage wären somit

gefährdet.

Dieser Gefahr möchte der Vorstand

des Gewerbevereins Sassenberg

seine Mitglieder nicht aussetzen.

Weiterhin möchten wir allen „Facebook-Besserwissern”

mitteilen,

dass die Planung des Allerheiligenarktes

nicht aus dem Ärmel geschüttelt

werden kann, sondern monatelanger

Vorbereitung bedarf. Die Mitglieder

des Gewerbevereinsvorstandes

treffen sich in „normalen” Jahren

bereits ab Frühling etliche Male

(ehrenamtlich und in ihrer Freizeit),

um die Veranstaltung für November

vorzubereiten. In diesem Jahr stand

allerdings im Frühling laut Coronaschutzverordnung

noch nicht einmal

fest, ob die Veranstaltung überhaupt

hätte stattfinden können.

Dies hätte im schlimmsten Falle bedeutet,

dass die ehrenamtlichen

Mitglieder hunderte von Stunden in

die Planung gesteckt hätten, ohne

Gewissheit, ob der Markt überhaupt

stattfindet.

Wir wollen deshalb alle Energie nutzen,

um einen ordentlichen Allerheiligenmarkt

2022 zu planen, der

dann hoffentlich wieder in altbekannter

Form stattfinden kann; mit

verkaufsoffenem Sonntag, Trödelmarkt,

Kirmesbetrieb, Partyevents

am Abend, Feuerwerk und vielen engagierten

Vereinen usw…

Freuen wir uns alle auf den Allerheiligenmarkt

2022!”


Wir zeigen Stärke “

in Sassenberg.

Ob im Handel oder dem Handwerk,

wir sind für Sie da!

Auch in Corona-Zeiten.

Sprechen

Sie uns an!

...immer eine Idee besser!

...auch in

Corona-

Zeiten!

„Allerheiligenmarkt“

am Sonntag, 07.11.2021

von 11:00 - 17:00 Uhr

Der Allerheiligenmarkt 2021 fällt zwar

wegen Corona aus - Genießen Sie aber

trotzdem frisch aus der Backstube:

Allerheiligenmarkt-

Budenzauber bei

uns im Innenhof

• pfannenfrische Berliner

• pikante & süße Spezialitäten

• Alles auch zum Mitnehmen

• heiße Getränke: Glühwein, Kaffee, Kakao

• Hexenhäuschen-Rohbauten zum Mitnehmen

und Zuhause basteln

Im Geschäft

bieten wir Ihnen leckere

Kostproben aus der

Weihnachtsbäckerei!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Von-Galen-Str. 8 · Sassenberg

Tel. 02583/1038

...auch im Internet:

www.arenhoevel.com

5


6

„Wir zeigen Stärke

in Sassenberg”

Ob im Handel oder dem Handwerk, wir sind für Sie da!

...auch in

Corona-

Zeiten!

Unsere

Öffnungszeiten:

8 - 20 Uhr

Montag bis

Samstag

Radtour der Kolpinsfamilie Sassenberg

WIR ZEIGEN STÄRKE IN

HANDEL UND GEWERBE

IN SASSENBERG!

430

Annette Korte | Apothekerin

Klingenhagen 2-4 | Tel. 02583 / 1800

www.park-apotheke-sassenberg.de

Fotos: Kolping Sassenberg

Ein Besuch der wunderschönen

Grenzstadt Enschede mit dem bekannten

Markt stand ebenfalls auf

dem Programm. Der ein oder andere

fand auch ein Mitbringsel für zuhause.

Nach der Rückfahrt, am 26. September

2021 zum Mühlenplatz in

Sassenberg waren alle sehr zufrieden,

dass keiner bei den Touren

Blessuren davongetragen hat. Noch

zu erwähnen ist, dass die Teilnehmer

in den vier Tagen 200 km geradelt

sind.

Alle freuen sich schon auf die nächste

mehrtägige Radtour im Jahr

2022, die vom 9. – 12. Juni 2022

stattfindet und nach Bad Sassendorf

gehen soll.

www.zweirad-ross.de

Schürenstr. 7-9 | Sassenberg | 02583/1005

Am 23. September 2021 startete

die mehrtägige Fahrradtour der Kolpingsfamilie

Sassenberg im Jahre

2021. An der Radtour nahmen 19

Kolpinger teil. Zuerst ging es in Fahrgemeinschaften

Richtung Gronau-

Epe. Dort angekommen wurden die

Fahrräder vom Anhänger genommen

und die Zimmer bezogen.

Es wurden verschiedene Radtouren

unternommen. Es ging abwechseld

durch Waldgebiete und Ackerflächen,

auch Einkehrmöglichkeiten

waren durch den Planer und Organisator

Josef Lackamp eingeplant.

Hier konnten sich alle bei einem

kühlen Getränk erfrischen oder bei

Kaffee und Kuchen stärken.

Am Abend, nachdem sich die Radler

frisch gemacht hatten, ging es dann

zum gemeinsamen Abendessen.

Bei einem Gläschen Wein, Bier oder

Saft wurde das Erlebte nochmals reflektiert.

Auch der Dreiländer See

wurde bei einer Tour besucht.

Sie sind da, die Modelle 2022 !

Konfiguriere ein E-Bike nach deinen Wünschen.

Schön. Stilvoll. Deins.

www.spoekenkieker.info

Tel. 0 25 83 - 91 98 81


Schwimmkurs der Stadt Sassenberg in

den Herbstferien

Das Bild zeigt Schwimmmeisterin Heike Höft und Stadtjugendpfleger

Dirk Ackermann. (Foto: Stadt Sassenberg)

„Wir zeigen Stärke

in Sassenberg”

Ob im Handel oder dem Handwerk, wir sind für Sie da!

„Grün weißer Partybus…” ertönte es

allmorgendlich um 7 Uhr auf dem

Mühlenplatz. Wurde etwa das entfallene

Schützenfest nachgeholt?

Nein, Stadtjugendpfleger Dirk Akkermann

und sein Team warteten

vor dem Reisebus auf die Kinder, die

in den Herbstferien ihr Schwimmabzeichen

machen wollten und motivierten

diese in der Dunkelheit.

Dank finanzieller Förderung des

Landes NRW im Rahmen des Corona-Aufholpaketes

war es der

Stadt Sassenberg möglich, einen

Schwimmkurs für Kinder im Alter von

sechs bis zehn Jahren anzubieten.

Die Idee dazu hatten der Diplom-Sozialarbeiter

und Schwimmmeisterin

Heike Höft entwickelt. Was brauchen

Kinder nach der langen Zeit der

Entbehrungen? Ein Schwimmkurs

ist nachhaltig und kann unter Umständen

sogar Leben retten. Somit

absolvierten insgesamt 29 Kinder

aus Füchtorf und Sassenberg einen

zehntägigen Schwimmkurs im Parkbad

in Versmold, wo die Kinder von

den Schwimmmeisterinnen und

Auszubildenden der Sassenberger

Bäder erwartet wurden. Mit insgesamt

fünf Schwimmlehrerinnen

konnte in jeder Ecke des Beckens

geübt und geschwommen werden.

„Das war eine klasse Aktion! Die

Mitarbeitenden aus dem Jugendzentrum

haben die Fahrten nach

Versmold im Wechsel begleitet. Dabei

kam der Spaß und die gute

Laune am Morgen natürlich nicht zu

kurz. Die Kinder wurden regelmäßig

von unseren Schwimmmeisterinnen

auf Corona getestet. Um einen sicheren

Start an den Montagen zu

gewährleisten, waren beide Apotheken

in Sassenberg informiert. Die

Kinder mussten samstags nur sagen,

dass sie zum Schwimmkurs

wollen, dann wussten alle Bescheid.

Ein besonderer Dank gilt der Podologin

Elizabet Kretschmann aus Füchtorf.

Frau Kretschmann hatte am

zweiten Samstag einen beaufsichtigten

Sammeltest an der Grundschule

in Füchtorf angeboten, was

für die Kinder sehr hilfreich war. Weiterhin

danken wir der Stadt Versmold,

die uns das Parkbad während

der Schließung in der Zeit von acht

Uhr bis zehn Uhr zur Verfügung gestellt

hat. Am Ende waren viele Menschen

daran beteiligt, dass wir so

vielen Kindern dieses Angebot ermöglichen

konnten. Am vergangenen

Freitag zahlte sich dies alles in

Urkunden und Abzeichen aus. Heike

Höft konnte 13 Seepferdchen-, zehn

Seeräuber- und vier Bronzeprüfungen

abnehmen. Was für eine überragende

Bilanz! Ich konnte mir übrigens

auch eins der begehrten Seeräuber-Abzeichen

ergattern. Mit

dem Sassenberger Triathlon sollte

ich aber wohl noch etwas Zeit lassen”,

so Stadtjugendpfleger Dirk Akkermann.

Fahrt der KFD zum Weihnachtsmarkt

Das Team der kfd Sassenberg freut sich eine neue Fahrt

zum Weihnachtsmarkt anbieten zu können. Am Freitag den

3.12.2021 fahren wir zum Weihnachtsmarkt nach Velen.

Das Landgut Krumme verwandelt sich im Advent in ein

märchenhaftes Ausflugsziel. Mit ca. 150 ausgewählten

Ausstellern bietet der Weihnachtsmarkt exclusive Geschenkideen

adventliche Leckereien und alles was die Vorweihnachtszeit

so besonders macht.

Abfahrt ist um 13:30 Uhr am Mühlenplatz und die Rückkehr

ist gegen 20:30 Uhr geplant.

Die Kosten betragen 9 Euro für den Eintritt plus Buskosten.

Anmeldung bei Mechtild Dunker ab 14:00 Uhr unter Tel.:

02583-4323.

Für die Adventsfeier am 9.12.21 wird eine Anmeldung und

der 2 G Nachweis ( geimpft oder genesen) benötigt.

Die Anmeldung nehmen alle Teammitgliedern entgegen.

411

OPTIK UND AKUSTIK FÜR SASSENBERG

JETZT UNSER

ERÖFFNUNGSbevorstehende

ANGEBOT

NUTZEN

Wir feiern die Erweiterung unseres

Akustik-Bereichs in Sassenberg!

Wir feiern schon einmal die Vorfreude

auf die Erweiterung unsers Akustik-

Bereichs in Sassenberg!

Exclusiv bis zum 31.12.2021 erhalten

Sie ein Interton Move 2-Hörgerät

ZUZAHLUNGSFREI! * Überzeugen Sie

sich selbst von der kleinen Bauform

und testen Sie die Steuerung per App.

Das klingt gut für Sie? Dann vereinbaren

Sie einfach unter 02583 2266 einen

Termin mit uns.

...auch in

Corona-

Zeiten!

FUNKZUBEHÖR

FÜR TV, TELEFON,

ETC. BEI UNS

ERHÄLTLICH

* pro Hörgerät für Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen mit Leistungsanspruch und ohrenärztlicher Verordnung.

Zuzüglich gesetzlicher Zuzahlung in Höhe von 10,00€ pro Hörgerät. Privatpreis: 785,00€ pro Hörgerät.

Kessner & Heimann · Schürenstraße 1 · 48336 Sassenberg

WWW.OPTIK-KESSNER-HEIMANN.DE

• ELEKTROINSTALLATION

• SANITÄRINSTALLATION

GAS- UND ÖLHEIZUNGSBAU

• KÄLTE- SANITÄRINSTALLATION

UND KLIMATECHNIK

• WÄRMEPUMPEN

BAUKLEMPNEREI

• GAS- SOLARANLAGEN

/ ÖLHEIZUNGEN

• SOLARANLAGEN

KUNDENDIENST

• ALARMANLAGEN

MATERIALVERKAUF

• KUNDENDIENST

ALARMANLAGEN

Feiern Sie mit uns die

Erweiterung!

Salon Kreativo

Klingenhagen 37

48336 Sassenberg

0173-5161800

02583-919998

Feiert mit uns

20 Jahre

Salon Kreativo!

Gerne beschenken wir Euch mit

20% Rabatt

den ganzen November!

Euer Salon Kreativo Team

freut sich auf Euch!

Sichert Euch

Euren Termin!

Kanalreinigung

7

Kanalkamera & Kanalortung


8

Porschestraße 8

48336 Sassenberg

Dachdeckermeister GmbH & Co. KG

Johannes Kortenbreer

Telefon: 02583 / 939189-0

technik@gas-service-nordwest.de

Mit uns fahren Sie gut und günstig.

Kfz-Reparaturen aller Fabrikate

Robert-Bosch-Straße 1 · 48336 Sassenberg

Tel. 02583 / 3741 · www.Auto-Lohmann.de

„Wir zeigen Stärke

in Sassenberg”

Ob im Handel oder dem Handwerk, wir sind für Sie da!

...auch in

Corona-

Zeiten!

Anmeldewochen für das Kindergartenjahr

2022/2023 in Sassenberg

Foto: pixabay.de

Für das Kindergartenjahr 2022/

2023 können Eltern, die für ihre Kinder

eine Betreuung wünschen, ihre

Kinder noch bis zum 05.11.2021 in

den Einrichtungen anmelden. Der

Anmeldetermin gilt für alle städtischen

und katholischen Kindertagesstätten

in Sassenberg und Füchtorf.

Aufgrund der Corona-Pandemie

ist eine Anmeldung nur nach telefonischer

Terminvereinbarung in den

Einrichtungen möglich. Den Anmeldetermin

sollten die Eltern zusammen

mit den Kindern wahrnehmen.

Alle Kindertagesstätten, sowohl die

kirchlichen als auch die städtischen,

bieten die Möglichkeit der Betreuung

über Mittag an. Im Rahmen des

Ausbaus der U3-Betreuung bieten

alle Kitas die Möglichkeit, Kinder ab

dem 2. Lebensjahr betreuen zu lassen.

Die städtischen Kitas „Wolke 7”

in Sassenberg sowie „Blauland” in

Füchtorf und die katholische Einrichtung

St. Johannes in Sassenberg

bieten zudem die Betreuung für Kinder

ab dem 1. Lebensjahr an. Dieses

Angebot kann je nach Bedarf auch

auf andere Einrichtungen erweitert

werden. Die Stadt Sassenberg

möchte auch auf das Betreuungsangebot

der „Kinderinsel” der Mutterund

Kindhilfe hinweisen. Hier besteht

die Möglichkeit, Kinder im Alter

zwischen zwei und drei Jahren tageweise

betreuen zu lassen. Einen besonderen

Schwerpunkt legt die Mutter-

und Kindhilfe als Partner der Familienzentren

Sassenberg und

Füchtorf auf die gleichwertige Betreuungsform

der Kindertagespflege.

Eltern, die sich für diese

Form der Betreuung interessieren,

erhalten hier weitere Informationen.

Mütter, die sich als Kindertagespflegeperson

ausbilden lassen möchten,

können sich ebenfalls in der

„Kinderinsel” aus erster Hand informieren.

Auch hier wird um telefonische

Terminabsprache gebeten (Tel.

02583-918669).

Mit Hinblick auf die Umsetzung des

Rechtsanspruches auf einen Betreuungsplatz

ab dem 1. Lebensjahr

werden alle Eltern, die eine Betreuung

ihres ein- oder zweijährigen Kindes

wünschen, dringend gebeten,

ihre Kinder in den beiden Anmeldewochen

in den Kitas anzumelden,

um die Einrichtungen bedarfsgerecht

aufstellen zu können. Gerne

können auch schon Termine vor den

Anmeldewochen vereinbart werden.

Weitere Informationen über die

städtischen Kindertagesstätten finden

Sie auch im Internet unter

www.sassenberg.de.

Emsort 4 · 48336 Sassenberg · Tel. 02583 9199037 · Mob. 0170 9688423

Mediterranes und

gut bürgerliches Essen

Schürenstraße 2 - 48336 Sassenberg

Tel. 02583/300140 - www.ratsstuben-sassenberg.de

25. + 26.12.: Großes Mittagsbüffet - jetzt anmelden!










Ratsstuben

















Tue Gutes und rede darüber

Nachahmenswerter Beitrag für die Allgemeinheit

Sophie Sternberg und ihre Mutter Kerstin, Mitarbeiterin der Bücherei,

freuen sich über die Spende von Rudi Völler an die Sassenberger Bücherei.

Sie ermöglichte die Anschaffung von Büchern, die über den normalen

Etat der Bücherei nicht gekauft worden wären. (Foto: Rieder)

„Mir ist’s immer gut gegangen im Leben,

warum soll ich nicht anderen

Menschen helfen?”, fragt Rudi Völler.

Der stadtbekannte Ex-Kommunalpolitiker

unterstützt die Sassenberger

Bücherei bereits seit vielen

Jahren mit Zuwendungen. In diesem

Jahr wurde es der charmanten kleinen

Bibliothek dadurch möglich, bestimmte

– mehr als oft gelesene –

Kinderbücher zu ersetzen. „Über 80

Mal ausgeliehen, alle kaputt”, sagt

Hiltraut Bergmann, die Leiterin der

Bücherei. Denn Lieselotte – die

„Postkuh” die gerne dem Postboten

hilft und auf einem spannenden

Bauernhof lebt -- und Dr. Brumm –

der Bär mit dem Goldfisch namens

Pottwal und seinen vielen Abenteuern

– sind seit nahezu 20 Jahren so

beliebt bei der ganz jungen Leserschaft,

dass eine Wiederbeschaffung

sinnvoll war. In der Regel gibt

das Budget der Bücherei die Neuanschaffung

solcher teilweise bereits

älteren Bücher – oder auch älterer

Bücher generell – nicht her. „Vom

Etat hätten wir nur ein oder zwei ersetzen

können. Es wird ja auch von

uns erwartet, dass wir immer sehr

aktuell sind”, erläutert Bergmann.

Durch die Spende wurde dann doch

die Anschaffung von 10 Büchern mit

Lieselotte und fünf Büchern mit Dr.

Brumm möglich. Dazu noch einige

Exemplare von Lego Ninjago Büchern,

die ebenfalls auf der Wunschliste

standen.

Völler zählt bereits seit vielen Jahren

zu den Unterstützern der Bücherei

und hat der Institution schon vieles

ermöglicht, wie deren Leiterin bestätigt.

Der Mäzen betont, dass Bücher

wegen der Haptik sehr wichtig sind,

speziell für Kinder. „Vor Geräten sitzen

und lesen ist nicht nur gut”, ist er

überzeugt.


9

„Wir zeigen Stärke

in Sassenberg”

Ob im Handel oder dem Handwerk, wir sind für Sie da!

...auch in

Corona-

Zeiten!

Spende für das Zollhaus

Volksbank Sassenberg ermöglicht weiteren wichtigen Baustein

Dr. Fred Kaspar und Josef Lutterbeck freuten sich im Namen des gesamten

Vorstandes über den generösen Förderbescheid der Volksbank Sassenberg,

den Hermann Schimweg und Norbert Eickholt am Donnerstag

überreichten. Im Hintergrund der noch offene Torbogen (v.li.) (Foto: Rieder)

Einen Förderbescheid über den stolzen

Betrag von 15.900 Euro übergaben

Hermann Schimweg und Norbert

Eickholt im Namen der Volksbank

Sassenberg Mitte Oktober Vertretern

des „Stadtprojekt Sassenberg:

Altes Zollhaus”. Die Spende ist

für ein Tor auf der Hofseite des Hauses

bestimmt, das einen der letzten

wichtigen Bausteine zur Fertigstellung

darstellt.

Denn schon bald soll das Haus nach

dem Willen der hieran ehrenamtlich

Engagierten mit Leben gefüllt werden.

Kulturelle Veranstaltungen und

weitere Nutzungen sind denkbar und

Verhüllt wie bei Christo

Replik des Sassenberger Altars wird am 7. November enthüllt

Noch ist nur etwas zu sehen, das an Verhüllungen des Künstlers Christo

erinnert. Die Nachbildung des Sassenberger Altars, die Dr. Reinhold

Schoppmann und Dr. Ansgar Russell hier zeigen, wird am 7. November

enthüllt. (Foto: Rieder)

Derzeit wundern sich sicherlich einige

Besucher der Sassenberger Kirche,

dass sie im Seitenschiff ein gut

verhülltes Objekt sehen. Das ist so

gewollt, denn die darunter verborgene

Nachbildung des Sassenberger

Altars soll erst am 7. November,

nach dem Hochamt und einem

nachfolgendem Vortrag, eingeweiht

werden.

geplant. Mit dem Tor wird das Zollhaus

vernünftig beheizbar, so dass

nach dessen Einbau auch in der kalten

Jahreszeit im Innern gearbeitet

werden kann.

Eventuell schon im Dezember

könnte dort, wo bislang der Eingang

war, in Kooperation mit der Stadt

die Tourist-Information eine neue

Heimat finden. Entsprechende Planungen

bestehen. Schon in früheren

Zeiten war hier ein Ladenlokal.

„Ein Stück der Geschichte Sassenbergs

aus den letzten 280 Jahren

geht mit der Fertigstellung des Alten

Zollhauses in die finale Phase”,

freute sich Volksbankdirektor Hermann

Schimweg, der mit Norbert

Eickholt vom Vorstand zur Spendenübergabe

gekommen war. Erste Gespräche

mit grundsätzlicher Zusicherung

der Unterstützung seien vor

15 Jahren geführt worden, und es

sei immer die Förderung eines konkreten

Projektes beabsichtigt gewesen.

Beim Förderbescheid habe

man schließlich etwas draufgesattelt,

damit das Objekt auch im Hinblick

auf die Wünsche des Denkmalamtes

komplett finanziert werden

kann.

Das Original befindet sich in den

Händen des LWL-Museum für Kunst

und Kultur in Münster. Der 1517 von

einem nicht bekannten Künstler geschaffene

„Sassenberger Altar”, der

von Bischof Erich II. von Sachsen

Lauenburg in Auftrag gegeben worden

war und seinerzeit zunächst in

der Georgskapelle genannten Burgkapelle

der im 14. Jahrhundert entstandenen

Vorburg seinen Platz

fand, hat eine lange, wechselvolle

Geschichte hinter sich. Um der Bevölkerung

dieses durchaus bedeutende

Kunstwerk zu präsentieren,

entschlossen sich Hans Christoph

Fennenkötter, Dr. Ansgar Russell

und Dr. Reinhold Schoppmann, der

Kirche und dem Ort eine sehenswerte

Replik zu stiften, die den dreiflügeligen

Altar in der Originalgröße

428 x 178 Zentimeter, aufgebracht

auf Alu Dibond®, zeigt. Sie wird eine

Leuchtkraft und Farbfreude entwikkeln,

wie sie dem Original inne ist.

Wie dieses zeigt sie ebenfalls Malereien

auf der im zugeklappten Zustand

sichtbaren Rückseite.

Die Altarnachbildung ruht auf einer

extra hierfür von der Sassenberger

Tischlerei Albert Lückemeyer angefertigten

Konsole. Ihren Platz findet

sie in der 1914 im Zusammenhang

mit dem Kirchturmbau entstandenen

Seitenkapelle von St. Johannes

Evangelist, dort wo zuvor die „Immerwährende

Hilfe”, das bekannte,

sehr volkstümliche Marienbild hing.

Diese Ikone ist, wie auch die ebenfalls

in der Seitenkapelle angebrachte

Gedenktafel für die Kriegsopfer,

auch weiterhin dort zu finden.

336

Am Drostengarten 1

Ehe- und Altersjubiläen

in Sassenberg November 2021

Geburtstag Jubilar Anschrift Alter

11.11.1931 Tarner, Maria Elisabethstr. 7 – 9 90

30.11.1931 Reimer, Alwine Elisabethstr. 7 - 9 90

Diamantene Hochzeiten:

20.11.2021 Elisabeth und Heinrich Fischer, Düsbergstr. 22

Goldene Hochzeiten:

26.11.2021 Rita und Alfons Krewerth, Strote 11

Der Spökenkieker gratuliert ganz herzlich!

... kostenlos an rund 40.000 Haushalte

TROCKENBAU | BAUTISCHLEREI

FENSTERBAU

Tischlermeister Martin Wessel

Gröblingen 75 | Sassenberg | Fon 02581 1371 | mobil 0177 3103743

wessel-trockenbau@t-online.de


10

100 Jahre Strickmann

Gartenbau & Friedhofsgärtnerei in Sassenberg

Gartenbau • Friedhofsgärtnerei




Liebe Familie Strickmann, wir gratulieren

herzlichst zum 100-jährigen Firmenjubiläum!

1969, Gärtnermeister Bernhard Strickmann mit seiner Frau Gertrud

(links) und den beiden fleißigen “Stiefmütterchentanten” Anni Picker

und Lisbeth Schwienheer.










Firmenchronik von Blumen Strickmann

Friedhofsgärtnerei am Klingenhagen 21 und Saisongewächshaus & Gartenbaubetrieb

an der Düsbergstraße 3 in Sassenberg

Eingang des ersten Glascabriogewächshauses in Westfalen-Lippe, dem

Saisongewächshaus der Gärtnerei Strickmann an der Düsbergstraße/Mertzstraße.

Der gelernte Gärtner Heinrich Strickmann,

Großvater des heutigen Inhabers

Heinz-Josef Strickmann, gründete

am 25.10.1921 eine Landschaftsgärtnerei

mit Samenhandlung

aus einem landwirtschaftlicher

Nebenbetrieb mit 1,8ha heraus.

Dazu gehörte, wie es früher üblich

war, auch eine Kuh und 2 Schweine.

Er wohnte zu der Zeit mit seiner Frau

Maria auf dem Lappenbrink in Haus

94, wo später die Fa. Mußmann eine

LKW Halle gebaut hatte. Er war wohl

einer der ersten Kunden der münsterschen

Firma Bruno Nebelung

(Kiepenkerl).

1932 wurde auf der Schürenstraße

94 (heute Nr. 44) ein Siedlerhaus

mit Stallung und im Garten einige

Mistbeetkästen zur Pflanzenanzucht

gebaut. Zu dieser Zeit war Heinrich

Strickmann auch Hausgärtner bei

der Fa. Gebrasa und von „Tante

Paula Rath”.

1958 Rückseite der Gärtnerei am Klingenhagen

Haus Strickmann an der Schürenstraße 94 (später 44) um 1940. Die

Fahrbahn war damals gepflastert, alles andere musste so gehen.

Sohn Bernhard Strickmann kam am

1.4.1944 bei der Gärtnerei Schräder

in Münster in die Lehre. Diese

dauerte auch 3 Jahre und endete

mit erfolgreicher Abschlussprüfung.

In der Lehrzeit kam es auch mehrfach

zu Bombenangriffen auf Münster,

wovon der Lehrbetrieb ebenfalls

betroffen war. Der junge Bernhard

wurde zu Bergungs- und Aufräumarbeiten

herangezogen, wovon

er auch in seinem Berichtsheft eindrücklich

berichtete.

In der Zeit vom 1.4.-21.4.1945 wurden

die Lehrlinge wegen Annäherung

der Front nach Hause geschickt.

Als ausgebildeter Gärtner arbeitete

Bernhard Strickmann zur Erweiterung

seines Wissens in mehreren

Gartenbaubetrieben im Sauerland,

Groß-Gerau und Bockum-Hövel.

Im Februar 1956 bestand Bernhard

Strickmann in der Gartenbauschule

in Wolbeck die Meisterprüfung und

brachte sich fortan in den elterlichen

Betrieb ein.

1957 wurden dort ein Gewächshaus

von ca. 150m² und ein Arbeitsgebäude

mit Heizungskeller errichtet

sowie die Mistbeetkastenanlage um

beheizbare Kästen erweitert.

Die Hauptkultur in den späten 50er

Jahren war Asparagus für die Floristik,

welcher im Gewächshaus in

Etage herangezogen wurde. Solche

Asparagusranken finden sich auf

fast allen Hochzeitsbilder aus der

Zeit.

Weiterhin wurden zu dieser Zeit Gemüsejungpflanzen

und zu den

Pflanzzeiten Beet- und Balkonpflan-

(v.l.) Herbert Lüttecke, Raphael Irmler, Monika Lütke-Bexten, Marcel

Sendker, Maria Schmalenbrock, Matthias Laumann, Maria Altenseuer,

Petra und Heinz-Josef Strickmann

Seine Frau Maria Strickmann war für

Kinder, Haushalt und Samenverkauf

zuständig.

Der älteste Sohn Willi erlernte

ebenso den Gärtnerberuf von 1937-

1940, wurde aber bald nach der bestandenen

Prüfung zum Militär eingezogen.

Er fiel im Januar 1943 am Ladoga-

See in Russland.

1985: Das Blumengeschäft Strickmann als fester Bestandteil der Geschäftswelt

auf dem Klingenhagen.


WARENDORF

11

100 Jahre Strickmann

Gartenbau & Friedhofsgärtnerei in Sassenberg

Gartenbau • Friedhofsgärtnerei

Großer Andrang bei der Neueröffnung zu Muttertag 1973.

zen angebaut. Seit jener Zeit war

Bernhard Strickmann auch Friedhofsgärtner

auf dem damaligen

kirchlichen Friedhof.

Zu „Maria” am 12.9.1960 wurde ein

kleiner Blumenladen eröffnet, welcher

in einem ehemaligen Wohnzimmer

eingerichtet wurde. Diesen leitete

seine Frau Gertrud, die Bernhard

am 6.10.1960 heiratete, natürlich

mit Asparagus und Nelken im

Brautstrauß.

1961 wurde der Betrieb von Heinrich

auf Bernhard Strickmann überschrieben.

Anfang der 70er Jahre keimte die

Idee zur Erweiterung der Gärtnerei

auf der Schürenstraße sowie vom

Neubaues eines Wohn- und Geschäftshauses.

Die Pläne und die Abbruchgenehmigung

lagen vor, als eine Zeitungsanzeige

den Verkauf des Hauses Stelten/Winners

auf dem Klingenhagen

17 offerierte.

Die ideale Lage an der Geschäftsstraße

ließ kein Zögern zu und das

Grundstück samt Gebäude wurde

gekauft.

Nach dem Umbau der Villa und Anbau

des Ladengeschäftes mit Topfblumenhaus

sowie der Errichtung eines

Arbeitsraumes mit Anzuchgewächshaus

wurde am Samstag

(12.5.) vor Muttertag 1973 eröffnet.

In den folgenden Jahren kamen

noch einige Gewächshäuser sowie

Verkaufsflächen dazu.

Betriebsgründer Gärtner Heinrich

Strickmann 1943, der zu der Zeit

auch Betriebsgärtner bei Gebrasa

war.

Da die 500m² Glasfläche auf Dauer

zu klein und unrentabel wurden, erwarb

Bernhard Strickmann durch

Tausch und Kauf 1982 das 1,5ha

große Gelände an der Düsbergstraße

neben dem Neuen Friedhof.

Dort entstanden eine Betriebshalle

sowie einige beheizbare Foliengewächshäuser.

Sohn Heinz-Josef Strickmann lernte

den Beruf des Gärtners bei Blumen

Harheil in Warendorf. Es folgten Gehilfenjahre

in der Baumschule Thormann

in Ahlen, in der Friedhofsgärtnerei

Große Jäger in Telgte, beim

Zierpflanzenbetrieb Mertens in Bekkum

und 1,5 Jahre beim Gärtner

Luckert im schwäbischen Winnenden.

1988/89 Meisterschule in Wolbeck

mit erfolgreichem Abschluss.

Heinz-Josef Strickmann baute danach

im elterlichen Betrieb auch

den Zierpflanzenbau aus, heiratete

1990 seine Frau Petra und übernahm

1994 den Betrieb.

In der Zeit bekam das Blumenfachgeschäft

eine neue Einrichtung und

erhielt in den Folgejahren energetische

Verbesserungen.

Mutter Gertrud war zuverlässige

Stütze im Blumengeschäft, Vater

Bernhard half weiterhin im Betrieb

und auf dem Friedhof mit, da seine

Erfahrung unentbehrlich war.

1996 Bau eines Produktionsgewächshauses

von 1600m² und bald

Erwerb des ersten Friedhofsbaggers.

1998/99 Bau des ersten Glascabriogewächshauses

in Westfalen-

Lippe zum Saisonpflanzenverkauf

im Frühling, Sommer und Herbst.

Dies war notwendig, da die Nachfrage

nach Saisonpflanzen stark anstieg

und für den Verkauf am Klingenhagen

alles herangefahren werden

musste. Die Rückbaumaßnahmen

im Ortskern mit verschlechterter

Parkplatzsituation taten ein Übriges.

Aufgrund der steigenden Nachfrage

nach selbst gezogenen Blumen zu

den Pflanzzeiten wurde im Winter

2003/2004 das Saisongewächshaus

um 950m² erweitert.

Im August 2008 ging eine 29KW

Photovoltaikanlage auf dem Hallendach

in Betrieb.

Zum Allerheiligenmarkt 2012 wurde

das neue Energiespar-Topfpflanzenhaus

am Klingenhagen eröffnet sowie

für die Friedhofsarbeiten ein

neuer Spezialbagger angeschafft.

Personelle Probleme (Fachkräftemangel)

zwangen Petra und Heinz-

Josef Strickmann dazu, das Blumengeschäft

am Klingenhagen im Februar

2020, noch vor Corona, zu

schließen. Die Öffentlichkeit wurde

am 16.2. informiert. Die Entscheidung

wurde Wehmut und Trauer aufgenommen,

da doch viele Kunden

jahrzehnte lang dem Blumenladen

die Treue gehalten hatten. Viele erinnerten

sich an ihren ersten Strauß,

ihren Brautstrauß und an einen Blumengruß

für „den letzten Weg”, der

bei Strickmann’s frisch und sorgfältig

gefertigt wurde.

Am Klingenhagen 21 ist die Friedhofsgärtnerei

weiterhin erreichbar

und es wird nach wie vor Trauerschmuck

angeboten, nur eben ohne

Verarbeitung von Schnittblumen.

Das Sortiment im Saisongewächshaus

an der Düsbergstraße wurde

erweitert und seit November 2020

werden dort im Verkaufshaus auch

großflächig Weihnachtssterne angeboten.

Ein farbenprächtiges Erlebnis

in der Advents- und Vorweihnachtszeit.

430

»100 Jahre Strickmann«

30% Jubiläumsrabatt

auf den Wareneinkauf *

im Zeitraum vom 2.11. bis 13.11.2021

*gilt nur im Saisongewächshaus Düsbergstraße und beim Kauf dort vorrätige

Pflanzen und Waren, gilt nicht für Dienstleistungen,

gilt nicht bei einer Rechnungsbegleichung,

gilt nicht beim Erwerb von Gutscheinen.

Gartenbau • Friedhofsgärtnerei

Saison-Gewächshaus: Düsbergstraße 3 (Nähe Friedhof) Sassenberg

Öffnungszeiten: bis 23.12.2021: Mo.-Fr. 8-17 Uhr • Sa. 9-14 Uhr

Friedhofsgärtnerei: 02583 -1422 | Saison-Gewächshaus: 02583-940984

1960 Luftbild von der Gärtnerei Strickmann an der Schürenstraße 44

Diesel • Heizöl • Schmierstoffe

TANKSTELLEN • WASCHCENTER

Wir gratulieren Blumen Strickmann

zum 100 jährigen Firmenjubiläum

und wünschen alles Gute!

Sie können mit Ihrer Kundenkarte rund um

die Uhr an unserem Tankautomaten tanken!

Sassenberg · Füchtorfer Str. 31 · Tel. 02583/302854

Carl-Benz-Straße 2 · Tel. 02583/303153

LIEBE FAMILIE STRICKMANN,

WIR GRATULIEREN HERZLICHST ZUM 100-JÄHRIGEN FIRMENJUBILÄUM.

1973 waren nicht nur die Blumen bunt. Modisch war Frau auch in Sassenberg

und zeigte Bein.

Besuchen Sie eines der größten

Grabmalgeschäfte Deutschlands.

Splieterstraße 41 · 48231 Warendorf

Tel. 02581 3076 · info@budde-grabmale.de

IHR STEINMETZ FÜR DAS BESONDERE GRABMAL

Lieferung im Umkreis von 150 km ohne jeden Aufpreis.

GRABMALE

WARENDORF

GRABMALE

Jetzt kostenfrei unseren

186-seitigen Katalog anfordern.

www.budde-grabmale.de

GRABMALE

WARENDORF


12

Gesamtschule Warendorf probt den Ernstfall

Völlig überraschend ging bei den

Schulsanis an der Warendorfer Gesamtschule

kurz vor den Ferien in einer

dritten Stunde die Alarmierung

ein: „Schülerin atmet nicht”. Ausgerüstet

mit dem Notfallrucksack der

Schule machten sich drei Schulsanitäter*innen

sofort auf den Weg zur

Sporthalle, um Erste Hilfe zu leisten.

Dort angekommen fanden sie eine

Übungssituation vor, die vom Betreuungslehrer

Christoph Stella und

den Warendorfer Maltesern inszeniert

wurde. Zwei Schülerinnen waren

im Sportunterricht mit den Köpfen

zusammengestoßen. Eine von

ihnen saß benommen an der Wand,

die andere lag regungslos auf dem

Boden. Die Schulsanis zögerten

nicht lang, forderten einen Rettungswagen

der Malteser nach, starteten

die Herz-Lungen-Wiederbelebung

bei der Schülerin ohne eigene

Atmung und versorgten die benommene

Schülerin bis zum Eintreffen

des Rettungswagens. Beide Schülerinnen

wurden an den Rettungsdienst

übergeben und die Schulsanis

konnten zurück in den Unterricht.

Der Betreuungslehrer, Christoph

Stella, war sehr zufrieden mit dem

Verhalten, das die

Schulsanitäter*innen in der Übung

gezeigt haben. Seit diesem Schuljahr

bilden Erik Kröger und Viktoria

Austermann von den Warendorfer

Maltesern an der Gesamtschule freiwillige

Schüler*innen zu Schulsanitäter*innen

aus. „Sie erhalten bei

uns eine umfassende Ausbildung

über den Erste-Hilfe-Kurs hinaus als

bestmögliche Vorbereitung für alle

Notfälle in der Schule. In der Übung

konnten sie die erlernten Fähigkeiten

gut anwenden”, so Viktoria Austermann

und Erik Kröger am Ende

der Übung.

Unser Foto zeigt: Ava Linning (hinten),

Niklas Böse und Christoph

Stella bei der Übergabe an den

Rettungsdienst. Foto: Malteser

WAF

aktuell

www.WAF-aktuell.de

Die neuen Filme

der Bäckerei Arenhövel

aus Sassenberg sind online!

Jetzt anschauen auf

dem YOUTUBE-Kanal

von WAF-aktuell!

Das kostenlose Online-Portal für den Kreis WAF:

WWW.WAF-AKTUELL.DE

Wir sind dabei im

großen Online-Portal

für den Kreis WAF

Für nähere

Informationen

rufen Sie uns gerne an:

Tel. 02581-9889730

Videos von den Profis! Möchten Sie Ihr Unternehmen oder Ihren Verein auch in einem Filmbeitrag

vorstellen – jetzt auch als LIVE-Streaming in Ultra HD – dann melden Sie sich bei WAF-aktuell.de

unter: info@waf-aktuell.de oder Tel. 02581-9889730

Foto: Clipdealer.de


„Ich schenk dir meinen Stern”

Weihnachtspäckchenaktion der Aktion Kleiner Prinz

Foto: AKP

Auch in diesem Jahr veranstaltet die

Aktion Kleiner Prinz im November

die Weihnachtspäckchenaktion

„Ich schenk dir meinem Stern”, mit

der Waisenkindern und Kindern aus

bedürftigen Familien in Rumänien

zum Fest eine Freude gemacht werden

soll. Die Lage in dem Land hat

sich durch Corona weiter verschlimmert.

Nur wenige Menschen sind

geimpft, die Infektionszahlen sind

hoch und es gibt viele Todesfälle.

Wie immer sind die Kinder besonders

vom Leid und von der Armut betroffen,

für viele ist das Weihnachtspäckchen

von der Aktion Kleiner

Prinz das einzige Geschenk, das sie

erhalten. Marie –Luise Mönnigmann,

die mit Marion Schubert und

Ursula Vögeler im Team für die Organisation

verantwortlich ist, sagt:

„Diese Wochen, in denen wir die

Päckchen einsammeln, sind eine

sehr arbeitsintensive Zeit. Aber

schon bei früheren Besuchen in Rumänien

habe ich einen Eindruck davon

bekommen, wie groß die Not

dort ist. Das hat sich durch die Pandemie

noch verschärft. Ich bin froh,

dass wir dazu beitragen können, mit

der Päckchenaktion ein wenig

Freude zu den Menschen zu bringen!”

Wer mithelfen und auch ein Päckchen

packen möchte, sollte bitte beachten:

Die Geschenke in einen stabilen

Schuhkarton packen. Damit

kein Kind enttäuscht ist, bitte möglichst

gleichwertigen Inhalt einpakken.

Zum Beispiel: Ein kleines Kleidungsstück

( Mütze, Handschuhe,

Schal) Süßigkeiten aller Art, Nüsse,

Müsliriegel o.Ä. . Dabei bitte darauf

achten, dass die Lebensmittel noch

mindestens 6 Monate haltbar sind.

Für Kinder von 1-6 Jahren zusätzlich

ein kleines Kuscheltier, Spielzeug.

Für Kinder von 6- 15 Jahren zusätzlich

Malblocks, Stifte, Schulhefte,

Wasserfarben.

Auch Kindermasken können eingepackt

werden. Die Kartons liebevoll

in reißfestes Weihnachtspapier einpacken,

aber ohne Schleifen und

Bänder, damit sie im LKW später

problemlos gestapelt werden können.

Ganz wichtig: Die Kartons außen mit

dem Hinweis „Junge” oder „ Mädchen”

und zusätzlich mit der Altersangabe

versehen.

Wegen der Corona-Vorschriften

kann auch in diesem Jahr eine zentrale

Annahme der Päckchen auf

dem Wilhelmsplatz nicht stattfinden.

Statt dessen können die Geschenke

ab Dienstag, dem 2. November

zu den üblichen Annahmezeiten

(Dienstag 10 Uhr bis 12 Uhr

und Donnerstag 15 Uhr bis 17 Uhr)

an der Halle am Hartsteinwerk abgegeben

werden. Für Spender, die

nicht zur Halle gelangen können,

wird am Mittwoch, dem 24. November,

ab 8 Uhr auf dem Wilhelmsplatz

die Möglichkeit geboten, ihre Geschenke

abzugeben.

Pressemitteilung der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) Ortsverband Warendorf

Neues Helfersprecherteam im THW Warendorf

v. l. n. r.: Helfersprecherin Petra Halank-Wilbränder, Ortsbeauftragter

Mario Raab, stellv. Helfersprecher Daniel Kapusciak. (Foto: THW)

Warendorf. Am Dienstagabend fanden

im Ortsverband Warendorf der

Bundesanstalt Technisches Hilfswerk

(THW) die Wahlen zum Helfersprecher

bzw. zur Helfersprecherin

sowie der Stellvertretung statt.

Die Wahlen wurden notwendig, da

die Amtszeiten der bisherigen Stelleninhaber

ausliefen. Bei der diesjährigen

Wahl setzte sich Petra Halank-Wilbränder

gegen Daniel Kapucziak

durch. Dieser wiederum

konnte die Wahl zum stellvertretenden

Helfersprecher für sich entscheiden.

Die Beiden werden sich

nun für mindestens fünf Jahre als

Helfersprecherteam, wie in Betrieben

ein Personalrat, für die Belange

der Einsatzkräfte des Ortsverbandes

einsetzen. Sie wirken bei Personalentscheidungen

mit, können bei

Konflikten unter den Einsatzkräften

schlichtend tätig werden und vertreten

die Interessen der Ortsverbandsmitglieder

bei Unstimmigkeiten mit

der Ortsverbandsführung. Erster

Gratulant des Abends war der Ortsbeauftragte

(Dienststellenleiter) des

THW Ortsverbandes Warendorf, Mario

Raab: „Ich freue mich auf die sicherlich

konstruktive Zusammenarbeit

mit dem neuen Helfersprecherteam.

Ich bin davon überzeugt, dass

die Kameradinnen und Kameraden

hier eine gute Wahl zum Wohle des

Ortsverbandes getroffen haben.

Ebenso freut es mich, wenn sich, wie

in diesem Fall, Einsatzkräfte finden,

welche sich bereit erklären Aufgaben

mit einem hohen Maß an Verantwortung

zu übernehmen.” Auch

bedankte sich Raab bei dem bisherigen

Helfersprecherteam um Daniel

Kapusciak und Patrick Zurstrassen,

welcher nicht erneut kandidierte, für

die gute Zusammenarbeit.

Petra Halank-Wilbränder ist bereits

mehr als 20 Jahre Mitglied im THW

und kennt die Bedürfnisse der Ehrenamtlichen

daher gut. Die Funktion

der Helfersprecherin wird sie in

Zweitfunktion ausüben, sie ist in ihrer

Erstfunktion die Köchin des Ortsverbandes.

Ihr Stellvertreter Daniel

Kapusciak ist mit mehr als 10 Jahren

THW-Mitgliedschaft ebenfalls schon

tief im Ortsverband verwurzelt. Er

bekleidet neben der Funktion des

stellvertretenden Helfersprechers

noch die Positionen des Kraftfahrers

der Fachgruppe Notinstandsetzung

und Notversorgung sowie der Befähigten

Person Technik.

Weitere Informationen zum THW

Ortsverband Warendorf und seinen

Tätigkeiten finden sich auf der

Homepage des Ortsverbandes unter

www.ov-warendorf.thw.de

Veranstaltungen, darunter die beliebten

Radtouren, das Kegeln, die

Gymnastik und auch Ausflüge, finden

bereits seit einiger Zeit wieder

statt. Nun konnte der Seniorenfreizeitkreis

Warendorf auch seine Jahreshauptversammlung

durchführen

– die letzte lag bereits bereits 21

Monate zurück.

Mit insgesamt 38 Teilnehmern war

ein ansehnlicher Teil der aktuell 85

Mitglieder der Einladung in den Sophiensaal

gefolgt, der von nun an

häufiger für Veranstaltungen des

Vereins genutzt werden soll. Das bisher

oft frequentierte Martin-Luther-

Haus steht wegen Umbaumaßnahmen

nicht mehr zur Verfügung. Der

Vorsitzende des Vereins, Wolfgang

Stüker, bedankte sich ganz besonders

für das Engagement und Entgegenkommen

von Bürgermeister Peter

Horstmann, Britta Sporket vom

Seniorenbüro und Horst Breuer vom

Kulturamt, die ermöglichten, dass

der Sophiensaal für Veranstaltungen

genutzt werden kann. Auch die

Weihnachtsfeier soll im Sophiensaal

stattfinden – einer der wenigen

Punkte, in denen die Versammlungsteilnehmer

unterschiedlicher

Meinung waren.

Die notwendigen Vorstandswahlen

13

Nicht rasten, nicht rosten

Jahreshauptversammlung des Seniorenfreizeitkreis Warendorf e.V.

Der neue Vorstand – Klaus-Peter Hilkemeyer, Monika Hölscher, Ingrid

Dreischulte, Ursula Plengemeyer, Roswitha Thomas und Wolfgang Stüker

– mit der bisherigen Schriftführerin Doris Ferch, die ihr Amt nach 10

Jahren zur Verfügung stellte (v.li.) (Foto: Rieder)

dagegen waren von Einstimmigkeit

geprägt. Der Vorsitzende Wolfgang

Stüker und sein Stellvertreter Klaus-

Peter Hilkemeyer wurden ebenso

wiedergewählt wie Schatzmeisterin

Ingrid Dreischulte. Doris Ferch legte

nach 10 Jahren ihr Amt als Schriftführerin

nieder und erhielt für ihr Engagement

einen herzlichen Beifall

sowie einen Blumenstrauß. Ihr folgt

Ursula Plengemeyer. Als Beisitzerinnen

werden Monika Hölscher und

Roswitha Thomas fungieren.

Die jährlichen Mitgliedsgebühren

werden bei 15 Euro pro Person belassen.

Ziel des Vorstandes bleibe

weiterhin, Angebote für Jeden und

Jede anzubieten, wie Wolfgang Stüker

betonte. Es sei den Verantwortlichen

bewusst, dass nicht alle die

Mittel für längere Urlaubsfahrten

hätten. Ein Fokus liegt daher auf den

Veranstaltungen vor Ort, wobei die

Gaststätte „Zum Fensterberg” nicht

mehr für das Schützenfest zur Verfügung

steht. Noch nicht abschließend

geklärt ist die Frage einer Fahrt

zum Weihnachtsmarkt in Velen.

Wer sich für eine Mitgliedschaft im

Seniorenfreizeitkreis Warendorf und

dessen Veranstaltungen interessiert,

erhält Auskunft bei Wolfgang

Stüker unter 02581/633129.

31, 95 € *

Rufen Sie uns an! Wir informieren Sie gerne!

Spökenkieker-Verlag · Tel. 0 25 83 / 919 881

www.spoekenkieker.info


14

IHR WOCHENHOROSKOP

WIDDER 21.3.-20.4. Ve

ergewissern Sie sich, dass alle

Rechnungen von Ihren Partnern bezahlt wurden, bevor Sie

weiteres Geld in die Geschäftsbeziehung investieren.

STIER 21.4.-21.5. Sie erleben eine Überraschung, die ein ge-

plantes Vorhaben in einem

ganz anderen Licht erscheinen

lässt. Jetzt müssen Sie improvisieren.

ZWILLING 22.5.-21.6. Diese Woche eignet sich gut für ge-

meinsame Unternehmungen – und die sollten Sie sich nicht

von Ihrem Te

erminkalender r kaputt machen lassen.

KREBS 22.6.-22.7. Ve

ersetzen Sie sich in die Lage Ihres

Partners: Sie wären genauso beunruhigt wie er,

wenn Sie

erneut vor vollendete Ta

atsachen gestellt würden.

Eröffnung der Tagespflege

am 2. November 2021

Herausforderung hervorragend gemeistert

Hofstelle Osthues-Hövener in Beelen als gelungenes Beispiel für denkmalgerechte Sanierung

LÖWE 23.7.-23.8. Sie können Ihren Mitmenschen ganz

schön zusetzen. Dabei wäre es jetzt besser, die Meinung

anderer zu akzeptieren - und sich im Zuhören zu üben.

JUNGFRAU 24.8.-23.9. . Sie wollen die Woche so harmo-

nisch wie möglich und frei von Ärger gestalten. Doch das ist

schwierig, wenn jemand es

partout auf Streit angelegt hat.

Nicht schon wieder!

(djd-k). Der Herbst ist da. Doch bevor

man sich das erste Mal mit mehreren

Kleidungsschichten gegen das nasskalte

We

etter wappnet, bietet sich eine prima

Gelegenheit, dass Eltern ihre Kids einer

eingehenden Hautkontrolle unterzie-

hen. Denn Kinder leiden aufgrund des

noch nicht ausgereiften Immunsystems

häufig unter Warzen an Füßen und

auch Händen. Um eine Ausbreitung der

Infektion und die Ansteckung in der Fa-

milie oder von Freunden zu vermeiden,

sollte man jetzt schnell handeln.

Excilor 2in1 gegen gg

Warzen etwa kombiniert zwei bewährte Behandlungs-

formen:

Ve

ereisung und Säureanwendung.

Unter www.excilorw.

r. .de gibt es

weitere Infos und ein detailliertes Anwendungsvideo. Zur Vorbeugung

sind Badeschlappen und Immunstärkung wichtig.

WA

AAGE 24.9.-23.10. Respekt! Sie trauen sich ja eine

Menge zu! Aber überschätzen Sie bloß nicht die Kräfte Ihrer

Mitstreiter: Die sind nicht so stark wie sie meinen!

SKORPION 24.10.-22.11. Im Beruf entwickeln Sie erheb-

liche Ausdauer und Disziplin. Bei sportlicher Betätigung

allerdings lassen Sie es mal wieder ganz schön schleifen …

STEINBOCK 22.12.-20.1. . Eine Kurskorrektur bringt Sie

ziemlich durcheinander. Jetzt müssen Sie sich erstmal sam-

meln und überlegen, wie Sie weiter vorgehen wollen.

SCHÜTZE 23.11.-21.12. Sie

wollen nirgendwo anecken und

nur in Ruhe gelassen werden. Leider gibt es aber ein paar

Herausforderungen, die keinen Aufschub dulden.

WA

ASSERMANN 21.1.-19.2.

Lassen Sie sich nicht hetzen –

und erledigen Sie die Dinge mit der Ihnen eigenen Sorgfalt

und Gewissenhaftigkeit: Dann kann nichts schief gehen!

ese

yree rady

Foto: djd-k/Excilor/Getty Images/grad gr

Schon Anfang November wird auf

der Hofstelle Osthues-Hövener an

der Warendorfer Straße 10 in Beelen

eine Tagespflege der Sozialstation

BHD-Land eröffnen. Als Hermann

Hankemeier das Areal vor drei Jahren

von der Gemeinde Beelen

kaufte, klang der Gedanke an eine

derartige Entwicklung noch abenteuerlich.

Doch den beteiligten Firmen, unter

der Ägide des Architekturbüro Spiekermann,

namentlich Michael

Lieschke, gelang ein kleines Wunder

– und bei näherer Betrachtung sogar

ein großes. Denn teils war die alte

Substanz so morsch – beispielsweise

die historischen Eingangstüren,

die denkmalschutzgerecht erhalten

werden mussten – dass fraglich

war, ob dieses prägende Beelener

Geschichtszeugnis die gesteckten

Ziele überhaupt erreichen

könne.

Es konnte. Schließlich sind die eingesetzten

Firmen bestens dafür bekannt,

auch schwierigste Aufgaben

zu stemmen. Somit konnten sie das

vor vier- oder gar fünfhundert Jahren

entstandene Vierständerhallenhaus,

das im 19. Jahrhundert erweitert

worden war, in eine Perle des Ortes

und des behutsamen Denkmalschutzes

verwandeln. Ein herausragendes

Beispiel dafür sind die gefunden

Kompromisse, die einerseits

Beibehaltung des historischen, aber

andererseits auch senioren- und behindertengerechte

Strukturen ermöglichen.

Letztere sind dabei nicht nur für

neue Tagespflege bedeutsam. Auch

die Wohnungen, die im Weiteren auf

dem Gelände entstehen sollen, werden

ein modernes Leben mit historischen

Strukturen vereinen.

Fotos: Rieder

FISCHE 20.2.-20.3. Schieben Sie nichts auf die lange Bank.

Das würde Ihnen in Kürze wieder auf die Füße fallen, wenn

Sie Ihre Energie für anderee Dinge benötigen!

Farbenfrohe Drucksachen!

Wir gestalten und drucken

verschiedenste Arten von

Drucksachen für Sie!





Tagespflege

Beelen gGmbH

Wir sind für Sie da!










Küche






Wir beraten Sie gern:

Tel. 02583-919881

II


Umbau der Hofstelle Osthues-Hövener an der

Warendorfer Str. 10 in Beelen zur Tagespflege

15

Hellegraben 33 \ Warendorf \ 02581 1604 \ info@georg-witte.de

exklusiv I stilvoll I modern

Möbel & Inneneinrichtung

Innentüren

Brandschutzelemente

Haustüren & Fenster

Parkettböden & Avatara-Floor

Tagespflege ab 2. November

Bis zu 15 Personen pro Tag wird die

neue Tagespflege beherbergen können,

die sich schon bald mit einem

Tag der offenen Tür der breiteren Öffentlichkeit

vorstellen will. Eröffnet

wird sie bereits am 2. November. Immer

montags bis freitags (außer an

Feiertagen) von 8:00 bis 16:30 Uhr

bietet sie ein gut betreutes Zusammensein

auf Zeit an. Das besonders

geräumige, wohnlich gestaltete Innenleben

des frisch renovierten

Hauses wird den Tagesgästen sicherlich

gefallen. Die eigene, hochmoderne

Küche bietet vielerlei Möglichkeiten

auch auf spontane Wünsche

und Bedürfnisse der Gäste einzugehen.

Besonders freuen sich die

Betreiber darauf, dass die Tagespflege

auch ein Ort der Begegnung

sein soll, so dass auch Besuche von

Kindergärten oder Schulgruppen

angedacht sind.

Wir lieferten die Holzfenster und Eingangstüren.

A. Johannsmann GmbH Co. KG

Westfalendamm 5

33428 Harsewinkel

Tel.: 0 52 47 22 26

www.johannsmann-schreinerei.de

info@ johannsmann-schreinerei.de

Alles wirkliche Leben ist

Begegnung. (Martin Buber)

Herzlichen Glückwunsch

zur Eröffnung!

BAUUNTERNEHMUNG

GmbH & Co. KG

B. VÖGELER

D. Strotmann

Wöste 3 · 48361 Beelen · Tel. 0 25 86 / 2 45 · Telefax 0 25 86 / 18 95

www.voegeler.de · E-Mail: info@voegeler.de

Glückwunsch!

Wir gratulieren zum gelungenen Umbau und

wünschen alles Gute in den neuen Räumlichkeiten.

www.spoekenkieker.info

Wir verwirklichen Ihre individuellen Wohnträume und schaffen intelligente Lösungen für Ihre Gewerbebauten.

Westkirchener Str. 2

48361 Beelen

Tel. 02586 445

Fax 02586 970054

info@architekten-spiekermann.de

www.architekten-spiekermann.de


16

Verteilungsumfrage

Ich erhalte den SPÖKENKIEKER

in meinem Briefkasten...

[ ] pünktlich am Wochenende, 30./31.10.2021

[ ] zu viele/zu wenige Zeitungen

[ ] erst am _________________ (Bitte Datum angeben)

[ ] nicht seit ________________ Ausgabe/n

Vorname, Name:

Straße:

Gewinnen Sie 20 Euro!

PLZ + Ort:

Bitte komplett ausfüllen und abschicken an: Der Spökenkieker - Postfach 1202 -

48331 Sassenberg oder im Internet online teilnehmen unter:

www.spoekenkieker.info. Jede Antwort wird vertraulich behandelt.

Aus allen Einsendungen wird ein Gewinner per Losentscheid ermittelt. Der

Gewinner wird schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Gewinner der letzten Umfrage ist: Mechthild Averhoff aus Warendorf

Wir verteilen Ihre Prospekte

31, 95 € *

pro 1.000 Stück

zzgl. gesetzl. MwSt.

Betreuungsgruppe für junge Demenzerkrankte

Auf dem Foto von links nach rechts: Christel Hoof (Vorsitzende des

Kneipp-Vereins), Bernd Hellmann (Mitarbeiter der Firma Niehoff), Marie-

Theres Kastner (Vorsitzende des Vereins liebenswert-lebenswert eV.),

Frank Bäumker (Mitarbeiter der Firma Niehoff)

Warendorf. Mit großer Freude ist die

Betreuungsgruppe für junge Demenzerkrankte

im Sommer wieder

gestartet. Die sinkenden Zahlen der

Coronainfektionen machten es endlich

möglich: die Betreuungsgruppe

des Vereins „liebenswert-lebenswert”

konnte wieder starten. Die

Freude bei allen Beteiligten war

groß. “Die Erkrankten haben sich gut

wieder in der Gruppe zusammen gefunden,

die Angehörigen verspürten

wieder Entlastung, und auch die

Pflegekräfte haben sich gefreut, wieder

aktiv werden zu können”, fasste

Vorstandsmitglied Sonja Schoppmann

die ersten Gruppenveranstaltungen

in diesem Jahr zusammen.

Für den Vorstand des Vereins waren

die Coronazeiten keine Ruhezeiten.

Er hatte sich in der Zwischenzeit in

Warendorf nach neuen Räumlichkeiten

umgeschaut. Gewünscht war

ein größerer behindertengerechter

Raum, um die Klienten noch besser

betreuen zu können. Dabei stieß

man auf den Kneipp-Verein und

wurde sich schnell einig. “Die

Gruppe war größer geworden und so

wurde es in den vorherigen Räumlichkeiten

doch recht eng”, erläutert

die Vorsitzende des Vereins Marie-

Theres Kastner. “Wir danken Frau

Schürmann sehr herzlich für die Unterstützung

in unserem ersten Vereinsjahr.

Das war ein sehr liebevolles

Angebot, dass wir gern angenommen

haben. Gleichzeitig sind wir

jetzt sehr froh, in den Räumlichkeiten

des Kneipp-Vereins eine neue

Heimat gefunden zu haben.”

Zu dieser neuen Heimat gehört auch

ein wunderschöne Gartenanlage,

die von der Betreuungsgruppe mit

genutzt werden kann. Passend zum

Einzug in die neuen Räumlichkeiten

an der Beelener Straße 15b (Bootshaus)

konnte sich der Verein über

eine großzügige Spende der Firma

Sitzmöbel Niehoff freuen. Mit einer

Gartengarnitur mit einem Tisch und

acht Stühlen kann im Sommer die

schöne Außenanlage noch besser

genutzt werden. “Wir danken der Familie

Niehoff sehr für dieses Engagement,

mit dem sie unsere Arbeit

maßgeblich unterstützt”, so Marie-

Theres Kastner. Auf einer Veranstaltung

waren Seniorchefin Gerda Niehoff

und Marie-Theres Kastner über

den Verein in das Gespräch gekommen.

“Die wertvolle Arbeit des Vereins

unterstützen wir als Familienunternehmen

sehr gerne. Durch das

Gespräch ist mir bewusst geworden,

dass diese Krankheit auch junge

Menschen treffen kann, die mitten

im Leben stehen. Die Auswirkungen

auf die Lebensumstände sind noch

einmal ganz anders und vor allem

für die Familien sehr belastend. Von

daher freuen wir uns, den Verein unterstützen

zu können.”, erläutert

Gerda Niehoff ihr Engagement.

Die aktuellen Betreuungstermine

entnehmen Interessierte bitte der

Homepage (https://liebenswert-lebenswert.com/).

Eine Anmeldung

ist erforderlich.

490 Dienstjahre bei der Polizei absolviert

2

1

9

1

6

2

5

3

7

8

7

2

4

4

2

5

6

1

3

4

2

9

9

8

1

8

5

4

Gewinnen Sie ein spannendes Rätselbuch!

Lösen Sie das Rätsel wie folgt: In jedem Kästchen dürfen die Zahlen 1 bis 9 nur

einmal vorkommen; in jeder waagerechten und senkrechten Spalte ebenfalls.

Schicken Sie die Lösung bis zum Einsendeschluss am 09.11.2021 an:

Spökenkieker-Verlag - SUDOKU-Rätsel - Postfach 1202 - 48331 Sassenberg

oder per E-Mail an: info@spoekenkieker.info - Kennwort „Sudoku”

Der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

1 2 3

Gewinner des letzten SUDOKU-Rätsels:

Jürgen Lemke aus Warendorf

Herzlichen Glückwunsch!

3

Aktuell ehrte Landrat Dr. Olaf Gericke

eine Polizistin und zwölf Polizisten

anlässlich ihres Dienstjubiläums

in einer Feierstunde. Die Jubilare

kommen gemeinsam auf 490

Dienstjahre. Der Behördenleiter

dankte ihnen für ihre Treue und tägliche

Arbeit für die Sicherheit der

Menschen im Kreis Warendorf. Seinen

Wünschen schlossen sich der

Direktionsleiter

Gefahrenabwehr/

Einsatz Johannes Schütze, die Leiterin

Zentrale Aufgaben Susanne Hassink

und der Personalratsvorsitzende

Martin Entrup an.

40 Jahre Polizeidienst:

Erster Polizeihauptkommissar Markus

Bode, Dienstgruppenleiter Leitstelle

in Warendorf.

Polizeihauptkommissar Klaus Brüggenthies,

Verkehrsdienst in Bekkum.

Polizeihauptkommissar Ralf Heidfeld,

Bezirksdienst Drensteinfurt.

Erster Polizeihauptkommissar Siegfried

Hilge, Leiter Polizeiwache Bekkum.

Kriminalhauptkommissar Frank

Isenberg, Kriminalkommissariat 2

in Warendorf.

Polizeihauptkommissar Helmut Linnenbank,

Bezirksdienst Warendorf.

Polizeihauptkommissar Ewald Pohlschmidt,

Bezirksdienst Telgte.

Polizeihauptkommissar Jürgen Rühl,

Bezirksdienst Wadersloh.

Erster Polizeihauptkommissar Martin

Schnafel, Leiter Verkehrsdienst

in Beckum.

Polizeihauptkommissar Peter Wolff,

Dienstgruppenleiter

Polizeiwache

Warendorf.

Polizeihauptkommissar Ulrich Fischer,

Dienstgruppenleiter Leitstelle

in Warendorf.

25 Jahre Polizeidienst:

Kriminalhauptkommissar Frank

Himmelmann, Kriminalkommissariat

Süd in Ahlen.

Kriminalhauptkommissarin Verena

Grothues, Kriminalkommissariat 1

in Warendorf.


Dankeschön an den Kneipp Verein

Foto: Kneipp Verein

Lebendige Vorgärten: so geht’s

Foto: Stadt Warendorf

Der Vorgarten ist die Visitenkarte

des Hauses. Überall in Deutschland

sind kunstvoll und steinreich gestaltete

Vorgärten in Mode gekommen.

Die Stadt Warendorf bietet als Gegenentwurf

am 05.11.2021 einen

Workshop zur Gestaltung eines lebendigen

Vorgartens an.

Neben den steinreichen gibt es eine

Vielzahl von Vorgärten, die als vermeintlich

pflegeleicht mit wenig Gestaltung,

aber hohem Schotter- oder

Pflasteranteil daherkommen. Oder

auch die etwas verwilderten Restflächen

ohne Gestaltung. Und natürlich

auch die Vorgärten, die eine

bunte, wenig bearbeitete Mischung

aus allen Varianten sind.

Bei allen Varianten, egal in welcher

Größe, lässt sich der lebendige

Am Samstag hat Herr Wortmann

vom Landessportbund dem Kneipp

Verein einen Besuch abgestattet.

Der Grund seines Besuchs war das

Überreichen eines Dankeschön-Pakets.

Der Kneipp Verein Warendorf

wurde als einer von 30 Vereinen bei

der Sportehrenamt-NRW-Tour ausgelost.

Hierzu sollte im September

ein Fest stattfinden, welchen coronabedingt

ausfallen musste. Als Entschädigung

für die Mühe, die der

Kneipp Verein bereits in diesem Jahr

investiert hat, gab es nun ein kleines

Präsent. Neben diversen kleinen Geschenken

erhielt das Paket auch einen

100 Euro Gutschein für den Verein.

Das Fest zur Sportehrenamt-

NRW-Tour wird am 3.9.2022 nachgeholt.

Grünanteil erhöhen. Das bietet einerseits

Lebensraum für Insekten,

Vögel und weitere Arten. Andererseits

ist es auch ein kleiner persönlicher

Beitrag zum lokalen Klimaumfeld.

Der grüne Vorgarten sorgt für

mehr Feuchtigkeit und Abkühlung in

Zeiten des Klimawandels.

In dem Workshop am 05.11.2021

ab 14 Uhr wird gemeinsam ein Vorgarten

umgestaltet. Alle packen an

und lernen in drei Stunden dabei etwas

zum Umgang mit vorhandenen

Materialien, zum Neu- und Umpflanzen,

zur Bodenbearbeitung, zur Auswahl

und dem Arrangement von

Stauden, zur Auswahl insektenfreundlicher

Blühpflanzen und zur

Umweltwirkung von Gartengrün.

Anmeldung möglichst per E-Mail an

den Klimaschutzbeauftragten der

Stadt, Paul Hartmann. Alle weiteren

Infos zum Workshop gibt es mit der

Bestätigung der Teilnahme. Um entsprechende

Ausstattung mit Bekleidung,

Schuhwerk und ggf. Arbeitshandschuhe

wird gebeten.

paul.hartmann@warendorf.de

Tel: 02581 54 1131

Eternals - ab 3. November neu im Kino

7.000 Jahren eine On-Off-Beziehung

mit seiner Eternals-Kollegin

Sersi (Gemma Chan) führt. Als Thanos

die Hälfte aller Lebewesen des

Universums auslöschte, haben die

Eternals nicht eingegriffen. Nun aber

wird es Zeit, dass sie ihre Kräfte zum

Wohle der Menschheit einsetzen

und aktiv werden.

Eternals

Eternals mit Barry Keoghan, Lia McHugh, Lauren Ridloff, Salma Hayek, USA 2021

Don Lee, Angelina Jolie, Richard Madden, Gemma Chan, Kumail Nanjiani Drama - Romanverfilmung

und Brian Tyree Henry. Foto: © - Marvel Studios 2021

Laufzeit: 104 Minuten

FSK: ab 16 Jahren

Seit Tausenden von Jahren leben die ihren Fähigkeiten zur Selbstheilung Ab 03. November im Kino

ursprünglich außerirdischen Eternals

auf der Erde. Als Menschen geren

und bildet die Brücke zwischen gers: Endgame” tritt eine neue Mar-

ist sie wie eine Mutter für die ande-

Urteil der Redaktion: Nach „Aventarnt

haben die übermächtig begabten

Wesen den Auftrag, die Erde vor den Celestials. Zur Gruppe gehören nals, menschliche Überwesen, die

den Eternals und ihren Erschaffern, vel-Gruppe in den Fokus: die Eter-

den bösen Deviants zu beschützen. auch die Kriegerin Thena (Angelina die Erde und ihre Bewohner beschützen

sollen. Großes Kino für alle

Ajak (Salma Hayek) ist die Anführerin

der zehnköpfigen Eternals- schaffen kann, und der mächtige Marvel Fans

Jolie), die Waffen per Zauberkraft er-

Gruppe. Mit ihrer stoischen Art und Ikaris (Richard Madden), der seit

Neuer Treffpunkt für

Nordic Walking

Wer rastet, der rostet

Aktuelle Termine des Seniorenfreizeitkreises Warendorf

04.11.2021 – 17:00 Uhr

Dreibrückenhof, Gröblinger Weg 2

Kegeln

05.11.2021 – 17:00 Uhr

Dreibrückenhof, Gröblinger Weg 2

Kegeln

09.10.2021 – 10:00 Uhr

Historisches Rathaus: Stammtisch.

Horst Breuer, Leiter des Sachgebietes

Kultur der Stadt Warendorf, wird

uns einen Einblick in die historische

Entwicklung des Rathauses und des

Marktplatzes der Stadt Warendorf

geben und die Anwesenden zu einem

Austausch ihrer eigenen Erlebnisse

anregen

17

Nach der Umstellung der Uhr auf

Winterzeit ändert sich auch der Treffpunkt

für die Walking- und Nordic

Walking-Gruppe unter Leitung von

Berni Rahr. So treffen sich ab Dienstag

den 02.11.2021, alle Teilnehmerinnen

und Teilnehmer um 17 Uhr

am Kreisverkehr Feidiekstraße / Bodelschwinghstraße

in Freckenhorst.

Nach einer kurzen Auflockerung wird

über den beleuchteten Geh-/Radweg

in Richtung Warendorf gewalkt.

Ein Rundgang durch die Siedlung

Hanseviertel ergibt eine Strecke von

fünf bis sechs Kilometern. Jeder

kann je nach individueller Kondition

diese Strecke verkürzen oder verlängern.

Nach ca. 1 Stunde ist der

Startpunkt wieder erreicht. Den Abschluss

bilden Dehnübungen zur

Entspannung der Muskulatur. Ziel

der Gruppe ist es, unter Gleichgesinnten

sich sportlich zu bewegen

und somit den Wohlfühl-Faktor der

hier entsteht, immer wieder zu genießen.

Jeder der Lust und Spaß am

Walken hat ist - ohne Voranmeldung

- herzlich willkommen. Nordic-Walking-Stöcke

können in der TUS – Geschäftsstelle

ausgeliehen werden.

Für weitere Informationen steht

Berni Rahr, Tel. 02581/44106 oder

die TUS Geschäftsstelle, Tel.

02581/ 46307 zur Verfügung.

Konzert in der Christuskirche

In diesem Jahr findet wieder das Klavierkonzert

der „Freunde und Förderer

der Christuskirche Warendorf”

am ersten Freitag im November,

also am 05.11.2021 um 19:30 Uhr

statt.

Ausführender Künstler ist Zhora

Sargsyan, ein armenischer Pianist

und Preisträger internationaler Wettbewerbe,

darunter der 3. Preis des

renommierten Long-Thibaud-Crespin-Wettbewerbs

in Paris im November

2019. Der junge erfolgreiche

Pianist unterstützt das Projekt

Kammerton, mit dem Kindern in Armenien

und Georgien eine musikalische

Ausbildung ermöglicht wird.

Das Programm lag bei Redaktionsschluss

noch nicht Zhora Sargsyan

vor

Hier finden Sie

unseren aktuellen

Veranstaltungs-

Kalender

www.spoekenkieker.info

12.11.2021 – 15.00 Uhr

Sophiensaal: Spiel- und Geburtstagsnachmittag

für alle die gern

spielen und klönen

15.11.2021 – 10:00 Uhr

Sophiensaal: Gymnastik für alle Bewegungsfreudigen

Der Seniorenfreizeitkreis Warendorf

zählt fast 100 Mitglieder und freut

sich jederzeit über weitere Interessenten.

Es finden regelmäßig Veranstaltungen,

darunter Radtouren,

Stammtische und Geburtstagsfeiern

statt. Auskünfte erteilt W. Stüker

unter 02581/633129

(Alle Termine ohne Gewähr)


18

LVHS-Galerie zeigt

„Landschaften und

Blumen in Aquarell”

„Landschaften und Blumen in

Aquarell” – so hat die Künstlerin

Susanne Hohaus, aus Soest ihre

Ausstellung betitelt, die sie ab dem

03. November bis zum 17. Dezember

2021 in der LVHS Freckenhorst

ausstellen wird. Susanne Hohaus

beschäftigt sich seit zwölf Jahren

intensiv mit der Aquarellmalerei.

Ihre Motive findet die Künstlerin

überwiegend in der Natur auf ihren

Reisen, in der Landschaft und Florales.

Bei ihren Arbeiten wendet sie

bevorzugt die Nass-in-Nass-Technik

an, bei der weiche Übergänge

mit harten Konturen entstehen. Susanne

Hohaus arbeitet freiberuflich

und bietet Malreisen und Malkurse

u. a. in ihrem Atelier in Soest an.

Zur Ausstellungseröffnung am Mittwoch,

03. November 2021 um

19.00 Uhr sind alle Interessierten

herzlich eingeladen. Die Eröffnung

wird musikalisch am Klavier von

Uta-Maria Gennert-Stöcker begleitet.

Montags bis samstags ist die

Ausstellung von 10.00 – 19.00 h

und sonn- und feiertags von 10.00

bis 14.00 h geöffnet. Es gelten die

jeweils aktuellen hygiene- und Abstandsregeln,

der Eintritt ist frei!

Kleine Anzeigegroße

Wirkung!

Spökenkieker -

kostenlos an rund

40.000 Haushalte!

„Seminar für alle Junggebliebenen

Ü70”

Die LVHS Freckenhorst bietet ein

Seminar zur Adventszeit an, von

Montag, 06.12. – Donnerstag,

09.12.2021. Wir laden Sie herzlich

zu einer Adventsauszeit, fernab

vom Adventstrubel in der schön am

Waldrand gelegenen LVHS Schorlemer

Alst ein. Sie werden gemeinsam

an den vier Adventstagen Zeit

für Kreativität, Austausch und Erholung

haben. Sie werden alte Adventsbräuche

neu entdecken, ihrer

Herkunft und Bedeutung nachgehen,

kreativ sein und in Entspannungseinheiten

Ruhe und Kraft für

den Alltag tanken. Auch der Austausch

und die Begegnung mit den

anderen Senioren/-innen werden

in den gemütlichen Runden nicht

zu kurz kommen.

Schriftliche Anmeldungen sind erforderlich,

weitere Infos unter

02581-9458234 oder auf der

Homepage www.lvhs-freckenhorst.de.

Norwegen und Schweden im Wandel der Jahreszeiten

Der bekannte Braunschweiger Globetrotter

über 4 Monate per Fahrrad,

zu Fuß und per Schiff in Norwegen

und Schweden unterwegs. Bilder

und Filme dieser Reisen werden am

Montag, dem 1.11. von 19.30 Uhr

an im Scala Kino in Warendorf in einer

Multivisionsshow präsentiert

werden.

Schwerpunkt dieser digitalen Filmund

Bilderdiashow ist Norwegen,

aber zu 1/3 werden auch z.B. Impressionen

der schwedischen West-

Vor dem Urlaub noch schnell einen

neuen Bikini kaufen. Zum runden

Geburtstag der Oma ein schickes

Kleid, denn die fünf Exemplare, die

bereits im Schrank hängen, passen

irgendwie doch nicht so recht. Billig,

verschwenderisch, schnell: so funktioniert

die sogenannte „Fast Fashion”.

Und wer weiß eigentlich so

genau, was mit dem Ersparten bei

der Bank passiert? Gemeinsam mit

dem Haus der Familie in Warendorf

sowie der Fairtrade-Gruppe Warendorf

bietet die Stadt Warendorf zwei

spannende Vorträge des Buchautors

Frank Herrmann zum Thema

Nachhaltigkeit von Geld sowie Kleidung

an.

„Geld regiert die Welt”

– aber bitte fair, grün

und nachhaltig!

Wissen Sie, was Ihr Geld gerade

macht? Finanziert es die Herstellung

von Waffen, Kohlekraftwerken und

Palmölplantagen oder unterstützt es

Solarkraft, Bildungsprojekte und

Fairen Handel? Der Vortrag von

Frank Herrmann gibt nicht nur einen

Überblick, wie wir fairer, ökologischer

und nachhaltiger mit Geld umgehen

können, sondern stellt auch

unser Wirtschafts- und Finanzmodell

in Frage.

„Geld regiert die Welt”

8. November ab 19:00 Uhr,

Aula im Alten Lehrerseminar, Frekkenhorster

Str. 43 in Warendorf

„Dreckige Klamotten” –

von Fast Fashion zu

Fairer Mode

Vortrag von Frank Hermann zu Fragen

der globalen Bekleidungsproduktion.

Millionen Menschen arbeiten

in unwürdigen Verhältnissen und

zu niedrigen Löhnen in der globalen

Textilindustrie. Sich fair zu bekleiden,

ist aber viel mehr als nur shoppen

fürs gute Gewissen. Damit

kommt eine Grundhaltung zum Ausdruck,

die zeigt, dass jeder und jede

die Welt ein wenig »fairbessern«

kann. Warum faire und grüne Mode

so wichtig ist, erklärt Buchautor

Frank Herrmann in seinem Vortrag.

Er geht auf die ungerechten Strukturen

der Modeproduktion ein, erklärt

was ein existenzsichernder Lohn ist,

ob Textilsiegel vertrauenswürdig

küste, der seenreichen Region Dalsland,

der schwedischen Inlandsbahn

und dem hohen Norden

schwedisch Lapplands präsentiert

werden. Außer den urgewaltigen Naturlandschaften

werden Bilder der

quirligen Hauptstadtmetropolen

Oslo und Stockholm kurzweilig gezeigt.

In Norwegen spannt sich der

Bogen von Oslo, durch das Fjordland,

hinauf zu den Lofoten & Vesteralen

und bis zu den Weiten Lapplands.

Diese und viele andere Impressionen

der wunderschönen norwegischen

und schwedischen Naturlandschaften

werden in dieser

aufwendigen digitalen Diashow erstmals

auch teilweise durch spektakuläre

Luftaufnahmen und rasante

Fahrtvideos ergänzt werden. Über

4.000 km legte der Journalist in zwei

Reisen allein per Fahrrad von Mai

bis September in Norwegen und

Schweden zurück. Im Winter geht es

ohne Fahrrad durch tief verschneite

Traumlandschaften über denen geheimnisvolle

Nordlichter flackern.

Reinhard Pantke weist darauf hin,

dass alle Bilder und Filme neu 2017

fotografriert worden sind und noch

nicht gezeigt wurden. Der erfahrene

Globetrotter gibt Zuschauern in dieser

Live-Show viele interessante

Tipps und Informationen für eigene

Reisen. Weitere Informationen unter

www.reinhard-pantke.de

Karten: Online über die Seite des

Kinos: https://scala-warendorf.

de/programm

Da die Kapazität begrenzt ist, wird

darum gebeten, Karten unbedingt

vorher zu erwerben!

Vorträge zur Nachhaltigkeit von Geld und Kleidung

Foto: pixabay.de

sind, welche Auswirkungen die internationale

Modeproduktion auf das

globale Klima hat, wo und wie unsere

Kleidung entsorgt wird und was

Produzierende, Politik und Verbrauchende

machen können, um die Situation

zu verbessern.

„Dreckige Klamotten”

9. November ab 19:30 Uhr

Haus der Familie (Konferenzraum)

, Hohe Str. 3 in Warendorf

Zum Referenten

Frank Herrmann

Frank Herrmann ist einer der beiden

Autoren des Einkaufratgebers „Fair

einkaufen-aber wie?”. Sein Buch

“FAIRreisen - Handbuch für alle, die

umweltbewusst unterwegs sein wollen”

wurde 2017 auf der weltgrößten

Reisemesse ITB in Berlin mit dem

ITB BuchAward für das beste touristische

Fachbuch ausgezeichnet.

Der Betriebswirt hat viele Jahre Mittel-

und Südamerika gelebt, wo er

unter anderem als Entwicklungsexperte

und Reiseleiter tätig war. Frank

Herrmann reist regelmäßig in Länder

des globalen Südens, um sich ein

unabhängiges Bild über die Zustände

vor Ort zu machen und Material

für seine Vortragsveranstaltungen

zu sammeln. Er ist begeisterter

Radfahrer und Erfinder der „Fairen

Biketour”, einer Kombination aus

Fahrradtour und Vorträgen zu nachhaltigen

Themen. Mit seinen Vorträgen

erreicht Frank Herrmann seit

vielen Jahren Tausende Zuhörer.

Die Teilnahme für beide Veranstaltungen

ist kostenlos und es gelten

die aktuellen Corona-Bedingungen.

Eine Anmeldung ist nur für größere

Gruppen (mehr als 5 Personen) erforderlich.

Abteilungsversammlung

der Fußballer

Die Fußballabteilung des TUS Frekkenhorst

lädt alle Mitglieder zur

diesjährigen Abteilungsversammlung

am Freitag den 19.11.2021

ein. Alle Mitglieder ab 16 Jahren

sind stimmberechtigt. Aufgrund der

Hygiene-Regeln findet die Versammlung

um 20.00 Uhr im Saal

der Gaststätte Alter Westfale, Huesmann

statt. Der Abteilungsvorstand

mit dem Vorsitzenden Ralf

Bolte wird neben dem sportlichen

Rückblick auf das vergangene Jahr

für die Senioren, Junioren und Alte

Herren auch auf allgemeine Aktivitäten

sowie den sportlichen Ergebnissen

zu sprechen kommen. Da

die Wahlperioden von einigen Personen

ablaufen, sind hierfür Neuwahlen

notwendig. Des Weiteren

werden bei dieser Versammlung

auch Informationen zu den kommenden

Aktivitäten am Sportgelände

Feidiek vorgestellt.

Neuer Fortbildungskurs

zum Trauerbegleiter/

zur Trauerbegleiterin

Die LVHS bietet im Jahr 2022 wieder

eine einjährige, zertifizierte

Fortbildung zur einfühlsamen und

kompetenten Begleitung trauernder

Menschen an.

In der Kirche und Gesellschaft etabliert

sich immer mehr die Rolle der

Trauerbegleiterin, des Trauerbegleiters

– eines Mitmenschen „in Rufweite”,

der in der Lage ist, andere

auf ihrem Trauerweg hilfreich zu begleiten.

Die Fortbildung richtet sich

an haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter

in der Hospitzbewegung

und in der Telefonseelsorge, an

Ärzte und andere in der Krankenversorgung

oder Beratungsfunktionen

tätige Personen, Pfarrer(innen),

Bestatter, an

Lebensberater(innen) und an alle,

die sich für die Trauerbegleitung interessieren.

Referent dieser einjährigen, zertifizierten

Fortbildung ist der Psychologe

und Trauertherapeut. Prof. Dr.

Langenmayr, der langjährige Erfahrungen

besitzt. An einzelnen Terminen

wird zusätzlich als Referentin

Frau Rita Rahkob mitwirken, die

psychologische Beraterin und ausgebildete

Trauerbegleiterin ist. Die

Fortbildung wird an insgesamt 12

Terminen angeboten, immer im

Zeitraum von freitags 09.30 Uhr bis

samstags, 17.00 Uhr, der erste Termin

ist am Freitag, 11. März –

Samstag, 12. März 2022.

Schriftliche Anmeldungen sind erforderlich,

weitere Infos unter

02581-9458-237 oder auf der

Homepage www.lvhs-freckenhorst.de.


Danke an Autohaus Strohbücker

Die Firma Strohbücker sponsorte

wieder für die LG Ems Leichtathleten.

Diesmal wurden schöne Schuhtaschen

mit eigenem Namen gesponsert,

welche die Kinder passend

zur später begonnen Wettkampfsaison

erhielten.

Diese sind sehr praktisch und werden

unbedingt für den Transport ihrer

Spikes benötigt, damit die „Nägel”

nicht die gesamten Sportsachen

zerreißen.

Die glücklichen Athleten bedankten

sich mit Ihren Trainerinnen im Autohaus

Strohbücker bei Nina Strohbücker

mit einer Blumenschale.

Foto: LG Ems

Sprachfähig werden über Geschlechtervielfalt

kfd-Delegierte setzen sich mit LGBTQ*I auseinander

Fotografin: Andrea Niemann

Wie viele andere christliche Verbände

und Organisationen kämpft

die Katholische Frauengemeinschaft

Deutschlands (kfd) im Bistum

Münster für Toleranz und gleiche

Rechte in der sogenannten

LGBTQ*I-Bewegung (englische Abkürzung

für lesbisch, schwul, bisexuell,

trans, queer und intersexuell).

Zur Versammlung der Delegierten im

Franz-Hitze-Haus lud die kfd am 23.

Oktober 2021 Iris Horstmann als erste

Diversity-Beauftragte des Bistums

Münster ein. Die 54-jährige

Pastoralreferentin mit Lehrauftrag

für „Diversity Management” baut

den Kontakt zu Gruppen auf, die

sich mit „Vielfalt” befassen.

In ihrem lebendigen Vortrag erklärt

Horstmann, dass es DIE Frau und

DEN Mann eigentlich nicht gibt, sondern

die Geschlechteridentitäten

sich durch biologische und soziale

Aspekte herausbilden und lebenslang

verändern. So, wie unsere Körper

sich an die Anforderungen im Leben

eines Menschen anpassen

durch Sport, Hormone, Umwelteinflüsse

oder das Alter, so ist auch unsere

Geschlechtlichkeit einem Wandel

unterworfen, erklärt sie. Das Geschlecht

sei eher „fluide” und die

Formen von Geschlechtlichkeit vielfältig.

Ein wissenschaftlicher Ansatz belege,

dass Geschlechtlichkeit zudem

auch durch Machtstrukturen beeinflusst

werden kann. Beim synodalen

Weg der katholischen Kirche wird

diese Erkenntnis unter dem Gesichtspunkt

„Klerikalismus” diskutiert.

„Kirche” bestehe nicht nur aus

männlichen Vertretern der Amtskirche,

sondern aus vielen Gemeindemitgliedern,

die Kirche gestalten.

Diese Menschen sind vielfältig und

sie wollen Vielfalt. Derzeit steht auf

dem Prüfstand, wieviel Meinungsvielfalt

die Gemeinschaft der katholischen

Kirche verträgt.

Wenn Anders-Sein

normal wird, dann ist

Teilhabe möglich

Mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen

zur Diversität „sind wir mitten

im gesellschaftlichen Diskus. Es gibt

eine Entwicklung, die nicht mehr zurückgenommen

werden kann”, bekräftigt

Iris Horstmann.

Dass es nicht mehr nur binäre Geschlechterrollen

gibt (weiblich oder

männlich), nicht mehr nur heterosexuell

oder homosexuell, werfe viele

Fragen auf, die im Alltag zu Verwirrung

führen können. Diese zeigen

sich zum Beispiel beim Einsatz von

gendergerechter Sprache oder dem

Umgang mit Transsexuellen, diskutierten

die kfd-Frauen in der Gruppenarbeit.

„Die Menschen erleben hier eine

große Unsicherheit”, so Horstmann.

Dieser sog. „gendertrouble” bewegt

aktuell viele Menschen, wenn es um

LGBTQ*I geht. Es sei darum wichtig,

dass wir uns mit respektvollem Anstand

gegenüber andersgeschlechtlichen

Menschen verhalten und

„dass wir die Vielfältigkeit in unserer

Umgebung, unserem Alltag und unserer

Kirche sichtbar machen”, so

Horstmann.

Anerkennung von Vielfalt

braucht die Offenheit

für alles, was ist

Ein erster Schritt, so rät die Referentin

ihren Zuhörerinnen, bestehe

darin „sprachfähig zu werden”, ohne

sich schämen zu müssen, die Begrifflichkeiten

von LGBTQ*I nicht zu

wissen.

Sprache hilft, die eigenen Gefühle

und Eindrücke im Kontakt zu queeren

Menschen zu verbalisieren und

ins Gespräch zu kommen.

Ute Albrecht (Geistliche Leiterin des

kfd-Diözesanverbandes Münster)

bekräftigt „Wir müssen lernen, über

LGBTQ*I zu sprechen und über die

ausgrenzende Begriffe. Es steht uns

gut zu Gesicht, wenn wir als kfd uns

damit auseinandersetzen!”

Der kfd-Diözesanverband Münster

ruft daher im Anschluss seine 450

Frauengemeinschaften auf, auf allen

Ebenen in den Diskurs zu gehen

und Vielfalt durch kreative Formen

erfahrbar zu machen.

Als Antwort auf das Dekret des Papstes,

homosexuelle Menschen nicht

zu segnen, zeigen die kfd-Frauen bereits

seit dem Frühjahr (Regenbogen-)

Flagge und setzen sich mit

dem Statement „Mein Gott liebt und

segnet alle Menschen” für eine gerechte

Gesellschaft und gegen die

ungerechte Behandlung gleichgeschlechtlicher

Paare ein.

Die Rotte

von Sabine Gronover

19

Kulturabend am 18.11.2021 um 19.30 Uhr in Füchtorf:

“Der Kleine Prinz”–

Live-Hörspiel & Klavierbegleitung

mit Dia-Show präsentiert von Christoph Tiemann

Nur wenige Geschichten werden so

geliebt wie die Erzählung vom kleinen

Prinzen; weltweit sind mehrere

Millionen Exemplare dieses Klassikers

für jung und alt verkauft worden.

Der Kleine Prinz spricht in einfachen

und doch wunderschönen

Worten und öffnet uns so die Augen

und die Herzen für das, was wirklich

wichtig ist.

Für die Vorstellung hat Christoph

Tiemann das Werk als intensives

Lese-Spiel für zwei Schauspieler neu

arrangiert. Stimmungsvoll begleitet

wird der Abend von einem Pianist

und einer Dia-Show der liebevollen

Original-Illustrationen des Verfassers

– ein Genuss für alle Sinne!

In eindrucksvollem Wechselspiel

verleihen Christoph Tiemann und

das Theater ex libris jeder Figur eine

ganz eigene, unverwechselbare

Stimme und nehmen die Zuhörer so

auf eine einmalige Traumreise zum

Asteroiden des Kleinen Prinzen mit.

Die Kolpingsfamilie Füchtorf lädt gemeinsam

mit dem Heimatverein und

der KfD Füchtorf zum diesjährigen

Kulturabend in den Saal der Gaststätte

Artkamp-Möllers ein. Der Kaberettist

Christoph Tiemann präsentiert

am 18.11.2021 ab 19.30 Uhr

sein Live-Hörspiel "Der kleine

Prinz". Die Eintrittskarten können in

Füchtorf an der Felta-Tankstelle Jansen

für 15,00€/Stück erworben

werden. Der Kartenvorverkauf beginnt

am 03.11.2021. Aufgrund der

noch anhaltenden Pandemie ist die

Personenzahl im Saal begrenzt und

es greift die 2-G-Regel.

Der dritte Fall für das Ermittler-

Duo Schmitt & Kemper.

Überraschende Wendungen gehören

zum Schreib-Repertoire von

Sabine Gronover und sorgen für

beste Unterhaltung mit einer großen

Portion Spannung. Der neue

Fall führt Schmitt & Kemper ins

Jagdrevier der Klatenberge.

Drei Schüsse hat Jäger Lutz Fröhlich

im Naturschutzgebiet Klatenberge

bei Telgte auf eine große

Wildschweinrotte abgegeben.

Doch nun liegen da im Unterholz

zwei erlegte Wildschweine und eine

tote Frau. Die Leiche weist eine verblüffende

Ähnlichkeit mit einer anderen,

gerade erst verschwundenen

Frau auf: Heidi Klostermann.

Auf der Suche nach der Vermissten

stoßen Kommissar Schmitt und

sein Kollege Kemper auf Frau Klostermanns

dubiose DDR-Vergangenheit.

War sie eines der unglücklichen

Kinder, die während des SED-Regimes

zwangsadoptiert wurden?

Die Kripobeamten ermitteln in alle

Richtungen, doch irgendjemand

scheint ihnen immer einen Schritt

voraus zu sein. Zum Entsetzen des

tierphobischen Kommissars stellt

sich heraus, dass auch Wildschweine

nicht ganz so unschuldig

sind, wie sie manchmal scheinen.

Denn die Rotte betrachtet die Klatenberge

offenbar als ihr alleiniges

Revier und duldet keine Einmischungen.

Die Rotte

Sabine Gronover

Taschenbuch, 320 Seiten

ISBN 978-3-95441-584-7

13,00 Euro (D)

E-Book:

ISBN 978-3-95441-594-6

9,99 € (D)

Lesung mit der Autorin aus ihrem

neuen Roman „Die Rotte”:

Do, 25.11.2021 um 19.30 Uhr im

Hotel-Restaurant Im Engel, Eintritt:

10,00 Euro, Anmeldung via

Buchhandlung Ebbeke telefonisch

02581/93260 oder per E-

Mail unter info@ebbeke.de

Der Spökenkieker verlost Exemplare des vorgestellten Buches. Schicken Sie einfach

eine Postkarte an: Spökenkieker-Verlag, Kennwort: Bücherverlosung, Postfach

1202, 48331 Sassenberg - oder eine E-Mail an: info@spoekenkieker.info

Teilen Sie uns bitte außerdem mit, ob Sie den Spökenkieker (A) pünktlich bekommen

haben, (B) zu spät bekommen haben oder (C) gar nicht bekommen haben.

Bitte vergessen Sie Ihre vollständige Anschrift nicht!

Einsendeschluss ist der 09.11.2021. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


20

“Frauen-Kultur-Frühstück”

in der LVHS

Am Montag, 15. November 2021

von 8.45 – 11.30 Uhr findet das

nächste Frauenkulturfrühstück in

der LVHS Freckenhorst statt.

Thema des Vormittags ist “Pilgern –

Als Frau allein durch Norwegen”.

Die Referentin, Felice Meer aus Weste,

ist in diesem Sommer den Pilgerweg

von Bad Bevensen bis nach

Trondheim in Norwegen gelaufen –

ganz allein! Zumindest fast! ! Als

Begleitung hatte sie einen Aquarellkasten,

ihre Kreativität und ihren

imaginären Begleiter „Menno”, den

sie in ihren Zeichnungen über die

Reise immer wieder zu Wort kommen

lässt. Frau Meer wird über das

Gefühl, sich allein auf eine 2.000

km lange Wanderung zu machen

ihre Zeichnungen und Comics sprechen

lassen, aber Ihnen auch über

ihre persönlichen Erfahrungen berichten.

Wir nehmen Sie gerne mit

auf die spannende Reise durch ihr

Leben!

Es sind nur schriftliche Einzelanmeldungen

möglich. Auf Grund der

derzeitigen Corona-Schutzverordnung

ist die Anzahl der Teilnehmerinnen

begrenzt.

Weitere Infos unter 02581-

9458234 oder auf der Homepage

www.lvhs-freckenhorst.de.

Stadt unterzeichnet

Kaufvertrag

Die Stadt Warendorf hat das

Areal der ehem. Textilfabrik

Breede in Freckenhorst erworben.

Am Freitag, dem 22.10.2021

wurde der Kaufvertrag über das rd.

39.000 qm große Grundstück der

ehem. Textilfabrik Breede samt angrenzender

gegenwärtig landwirtschaftlich

genutzter Fläche notariell

beurkundet. Das Grundstück

ist aufgrund seiner zentralen Lage

von besonderer Bedeutung für die

weitere Entwicklung Freckenhorsts.

Die Stadt Warendorf hatte sich

viele Jahre vergeblich um einen Ankauf

der inzwischen vollständig von

Wohnbebauung umgebenen Flächen

bemüht. Nunmehr gelang es,

sich mit der Erbengemeinschaft

Breede auf Basis einer gutachterlichen

Expertise auf einen Kaufpreis

von 3,6 Mio. € zu verständigen.

Bereits im Jahre 2009 hatte das

von Hermann Breede im Jahre

1891 gegründete Unternehmen als

letzte Freckenhorster Weberei den

Betrieb an der Ecke Merveldstraße/

Feidiekstraße endgültig

eingestellt. Im geltenden Flächennutzungsplan

ist das Areal noch als

gewerbliche Baufläche dargestellt,

einen Bebauungsplan gibt es bislang

nicht. Durch den Grundstückserwerb

ist eine planerische Weiterentwicklung

der Fläche nun möglich.

Spannender Unterricht vor Ort zu

Leguminosenanbau und Rinderzucht

Auszubildende der landwirtschaftlichen Mittelstufe besuchten Projekt in Versmold

Die Auszubildenden der landwirtschaftlichen Mittelstufe mit (v.r.) Landwirt Joachim Klack, den Fachlehrkräften

Johannes Jüngst und Hanna Feldmann sowie Sebastian Glowacki (4.v.r.) und Simon Tewes (7.v.r.) von der

Landwirtschaftskammer. (Foto: PSBK)

Die Landwirtschaftskammer NRW

fördert den Anbau und die Nutzung

heimischer Leguminosen, um z.B. in

der Tierfütterung in Zukunft auf importierte

Soja-Futtermittel verzichten

zu können. Unter dem Projektnamen

„KleeLuzPlus” gibt es deutschlandweit

Feldversuche mit diesen eiweißreichen

Leguminosen (z.B. Klee

und Luzerne, aber auch Erbse,

Bohne etc.) Einer dieser Feldversuche

wird in Versmold auf den Flächen

von Landwirt Joachim Klack

durchgeführt und dort von Simon Tewes

und Sebastian Glowacki von der

Landwirtschaftskammer betreut.

Die Auszubildenden der landwirtschaftlichen

Mittelstufe am Paul-

Spiegel-Berufskolleg folgten mit ihren

Fachlehrkräften Johannes

Die Tannenbaumschonung Püning

in Everswinkel besichtigten jetzt Mitglieder

der Kolpingsfamilie Warendorf.

Auch wurden schon einige

Bäume in die engere Auswahl genommen.

Frau Dörte Prüning begrüßte die

Gruppe zu einer Führung über die

Jüngst (Lehrer in Ausbildung) und

Hanna Feldmann der Einladung zur

Besichtigung und fachgerechten Beurteilung

dieser Versuchsflächen

und erlebten dabei eine spannende

und erkenntnisreiche Exkursion. Die

Schülerinnen und Schüler bestimmten

vor Ort die verschiedenen Pflanzenarten,

sowie die prozentualen

Anteile dieser Arten innerhalb verschiedener

Grünlandmischungen,

um herauszufinden, wie sich die jeweiligen

Leguminosenarten im Feld

etablieren können. Neben den Leguminosen

spielt auch der Anbau

von Nutzhanf auf den Flächen von

Joachim Klack eine Rolle. Potenzielle

Ernteprodukte sind dabei die

Hanffasern, aus denen z.B. Kleidung

oder auch Dämmmaterial hergestellt

wird, oder auch Öl, das aus

den Samen gewonnen wird und z.B.

als Nahrungsmittel dient.

Zum Abschluss stellte der Sohn des

Betriebsleiters, Michel Klack, den

Auszubildenden noch die betriebliche

Wagyu-Rinderzucht vor. Diese

Tiere, die ursprünglich aus Japan

kommen, haben einen besonders

hohen Anteil an intramuskulärem

Fett und schmecken deshalb besonders

gut und werden als „premium

Fleisch” gehandelt. Michel Klack berichtete

den Schülerinnen und

Schülern von den Anfängen dieses

Betriebszweiges und dem Aufbau

seiner mittlerweile gut nachgefragten

Direktvermarktung.

Kolping Warendorf auf Tannenbaum-Exkursion

Eine fachkundige Führung durch das Weihnachtsbaumjahr erhalten Mitglieder

der Kolpingsfamilie Warendorf in der Tannenbaumschonung Püning

bei Everswinkel. (Foto: Kolping Warendorf)

Ländereien. In 2. Generation wird

der Familienbetrieb jetzt geführt. Vor

30 Jahren wurde mit der Aufzucht

von Weihnachtsbäumen hier auf

den Ländereien begonnen. Seit

2016 hat die Nachfolge Generation

den Betrieb übernommen. Es folgte

eine Führung durch das Weihnachtsbaumjahr.

Mit 3 Jahren wird

der kleine Setzling gepflanzt. Weitere

7 Jahre folgen, bis der Baum

eine Größe von etwa 2 Meter hat.

Zwischendurch folgen immer wieder

Arbeitsschritte um den Baum in

Form zu halten. Hierzu werden zu

weit ausgetriebene Spitzen zurecht

geknickt. Auch wird die Tannenspitze

mit einer speziellen Schere eingeschnitten

um das Wachstum des

Baumes zu bremsen. Anfang November

beginnt die Hochsaison auf

dem Hof Püning. Etliche Tannen werden

geschlagen und zum Transport

vorbereitet. Eine Ladung erreicht

auch die Insel Norderney. Hier

schmücken sie verschiedene Geschäfte

und Märkte. Auch auf dem

Hof werden jetzt Vorbereitungen getroffen,

denn schon bald kommen

erste Interessenten die sich Weihnachtsbäume

aussuchen möchten.

So ist daraus im Laufe der Zeit ein

kleiner Weihnachtsmarkt entstanden

bei dem sich die ganze Familie

umsehen kann. Auch eine Spielscheune

lädt die kleinen Besucher

zum Verweilen ein.

Leckerschmecker

in die Küche

Kochkursus für Eltern/Großeltern

mit Kindern von 7 - 12 Jahren

Warendorf. Unter dem Motto „Lekkerschmecker

in die Küche” bietet

das Haus der Familie einen Kochkursus

für Eltern/Großeltern mit

Kindern von 7 bis 12 Jahren am

Freitag, 5. November, 16.30 Uhr

an. Ohne Zeitdruck können sich die

Kinder möglichst eigenständig in

der Küche erproben. Die Erwachsenen

dürfen mit Rat und Tat unterstützen.

Neben dem sachgerechten

Umgang mit Küchengeräten

wird an die wertschonende Zubereitung

von gesunden, vitaminreichen

Lebensmitteln herangeführt.

Anmeldungen unter 02581-2846

oder www.hdf-waf.de

Tipps und Tricks für

jedermann/frau

Mode, Pflege, Make-up, Frisuren

usw.

Warendorf. Schon mit einigen kleinen

Tricks ist es möglich, das äußere

Erscheinungsbild zum Strahlen

zu bringen. Am Donnerstag, 4.

November, 19.30 Uhr erhalten die

Teilnehmenden im Haus der Familie

Tipps und Tricks von der Typ- und

Imageberaterin Michaela Mössler-

Wilmsen rund um die Themen:

Mode, Pflege, Make-up, Frisuren

usw.. Anmeldungen unter 02581-

2846 oder www.hdf-waf.de

Aktiv in das Alter –

Generation 55+

Nach einer längeren Pause gibt es

nun wieder eine Gelegenheit für

Menschen ab Mitte 50, sich mit

Gleichgesinnten zu treffen. Mit

Freude und in Gemeinschaft stellen

wir uns den Fragen der zweiten

Lebenshälfte. Wir stehen vor neuen

Herausforderungen. Mit viel Spaß

trainieren wir unser Gedächtnis und

unsere Beweglichkeit, im offenen

Austausch erhöhen wir unsere

Kompetenzen zur Bewältigung von

Alltagsfragen. In dieser Phase stellen

sich auch Sinnfragen auf eine

neue Weise. Die Aussöhnung mit

der eigenen Lebensgeschichte, die

Frage nach einer tragfähigen Perspektive

sowie nach der Endlichkeit

stehen nun im Vordergrund. Gemeinsam

begeben wir uns auf die

Suche nach Antworten. Wir treffen

uns an jedem 2. und 4. Donnerstag

eines Monats mit Ausnahme

der Schulferien beginnend am

28.10.21 von 15 bis 16.30 Uhr im

Pfarrheim St. Marien, Marienkirchplatz

7. Es gilt die 3G-Regel. Um telefonische

Anmeldung unter

02581/460 410 2 wird gebeten.

Alle sind herzlich eingeladen! Marlies

Bauckloh und Annette Lammers

freuen sich auf Sie!


Ausbildung von Bachpaten-Botschafter am 13. November 2021

Leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Gewässerschutz und werden Sie Bachpaten-Botschafter*in!

Foto: NABU

Freckenhorst: Zum 40. Mal findet

am Wochenende 06. / 07. November

2021 auf dem Reiterhof

Schulze-Niehues Rassegeflügel wie

Hühner, Zwerghühner, Tauben, Enten

und Gänse der die Kleintierschau

der Freckenhorster Rassengeflügel

und Kaninchenzüchter mit

angeschlossener Kreisverbandschau

der Rassegeflügelzüchter

statt.

Hierzu wird der Reitunterricht am

Donnerstag dem 04.11. um 17 Uhr

in der Halle eingestellt. Zahlreiche

Züchter und Helfer stehen dann bereit,

um die Gehege und Volieren unter

der Regie der Ausstellungsleitung

von Willi Kiskemper und Reinhard

Bruns aufzubauen.

Die Organisatoren leisten bereits im

Vorfeld stets hervorragende Teamarbeit,

wobei Reinhard Bruns für den

Gehegeaufbau und Willi Kiskemper

für den Zelt- und Volieren-Aufbau zuständig

ist.

Nichts wird dem Zufall überlassen

Gewässer sind wertvolle Lebensräume.

Viele unserer heimischen

Tier- und Pflanzenarten sind auf

sauberes Wasser und ein intaktes

Gewässerumfeld angewiesen.

Durch den Schutz und die aktive

Pflege unserer Gewässer werden

wichtige Lebensräume erhalten.

Im Rahmen des VITAL.NRW-Projektes

„Bachpatenschaften in der

8Plus-Region im Kreis Warendorf”

haben interessierte Bürger*innen

aus der 8Plus-Region die Möglichkeit

eine Patenschaft für ein Gewässer

(Bachabschnitt, Teich, Graben)

zu übernehmen und durch ehrenamtliches

Engagement bei der Betreuung

von Gewässern zu helfen.

und alles ist immer sorgfältig vorbereitet.

So sind alle Helfer und Organisatoren

Dank jahrelanger Erfahrung

schon gut in Übung. In diesem

Jahr kommt noch die Beachtung der

zurzeit geltenden Corona-Schutzverordnung

des Kreises Warendorf

hinzu.

Nach zweistündiger Aufbauzeit werden

die ersten Kleintiere wie Hühner,

Tauben, Enten und Gänse der

verschiedensten Rassen und Farbgebungen

sowie zahlreiche Rassekaninchen,

vom Deutschen Widder

bis Zwergkaninchen in die mit Einstreu

vorgesehenen Gehege eingesetzt.

Am Freitag, den 05. November

kommen elf Preisrichter aus nah

und fern. Ab 7:00 Uhr beginnt die

Bewertung im Geflügelbereich. Zur

Inaugenscheinnahme des Federkleides

werden die Tauben und Hühner

durch die Preisrichter aus den

Gehegen genommen. Des weiteren

werden Körperbau, der Stand der

Als aktive Umweltschützer*innen

setzen sich die Bachpat*innen für

die Natur vor ihrer Haustür ein.

Im Kreis Warendorf wurden bislang

sieben Bachpatenschaften geschlossen.

Mit dabei sind die Gemeinden

Beelen, Drensteinfurt,

Oelde, Sassenberg, Sendenhorst

und Warendorf. Von der Privatperson

über Kitas und Schulen bis hin

zum Naturschutzverein – es sind die

verschiedensten Umweltschützer*

innen vertreten.

Durch ihre regelmäßigen Beobachtungen

des Gewässers, Meldungen

von akuten Gewässerbeeinträchtigungen,

Müllsammelaktionen, Dokumentationen

und Öffentlichkeitarbeit

unterstützen sie die offiziellen

Stellen, die für die Unterhaltung und

Kontrolle der Gewässer zuständig

sind.

Bei ihren Aufgaben werden die

Bachpat*innen von der NABU-Naturschutzstation

Münsterland begleitet

und beraten. Gemeinsam mit

den Expert*innen des NABU werden

21

spannende Exkursionen an das Gewässer

unternommen, um den Lebensraum

mit seiner Tier- und Pflanzenwelt

zu entdecken.

Werden auch Sie Expert*in und unterstützen

das Projekt „Bachpatenschaften

im Kreis Warendorf”! Als

ausgebildete Bachpaten-Botschafter*in

führen Sie ehrenamtlich Exkursionen

mit den Bachpat*innen

durch, schließen neue Patenschaften,

betreiben Öffentlichkeitsarbeit

und leisten einen wichtigen Beitrag

zum Naturschutz vor Ort. Es spielt

keine Rolle, ob Sie schon

Bachpat*in sind oder nicht!

Machen Sie also mit bei der kostenlosen

Ausbildung von Bachpaten-

Botschafter*innen auf Haus Heidhorn.

Die NABU-Naturschutzstation Münsterland

bietet dazu am Samstag,

den 13. November, ein ganztägiges

Seminar an. Teilnehmen dürfen alle

Personen, aus den Gemeinden der

VITAL-Region 8plus des Kreises Warendorf

(Beelen, Drensteinfurt, Ennigerloh,

Oelde, Ostbevern, Sassenberg,

Sendenhorst und Warendorf).

Von 11 bis 16 Uhr wird Anna Freude-

Waltermann die Bedeutsamkeit von

Gewässern als wertvolle Lebensräume

vorstellen. Die Teilnehmenden

erfahren Wissenswertes über

die damit verbundene heimische

Tier- und Pflanzenwelt, über den

Schutz und die Pflege unserer Gewässer

und wie sie ehrenamtliche

Bachpat*innen unterstützen können.

Wegen der begrenzten Teilnehmer*

innenzahl ist eine Anmeldung bis

spätestens zum 09.11.2021 erforderlich

unter Tel. 02501-9719433

oder bachpaten@nabu-station.de.

Die Veranstaltung findet auf Haus

Heidhorn, Westfalenstr. 490, 48165

Münster statt. Coronabedingt sind

ggf. kurzfristige Anpassungen erforderlich.

Rückfragen können gerne direkt an

bachpaten@nabu-station.de gerichtet

werden.

Reithalle auf dem Hof Schulze-Niehues verwandelt sich in ein Kleintierparadies

Lena und ihr Großvater Ralf Kesse zählen zu den treuen Besuchern und

erfreuen sich bei der familienfreundlich gestalteten Kleintierschau.

Tiere und die Rassemerkmale zur

Beurteilung begutachtet und nach

einem Standard der Deutschen

Rassegeflügelzüchter festgelegten

100er Punktesystem bewertet.

Die für die Bewertung der Rasseund

Hobbykaninchen bestellten

Preisrichter beginnen um 08:00 Uhr

mit ihrer Arbeit. Die Zuträger Lara

Liebig, Daniela Vartmann, Jürgen

Garnschröder und Franz Josef Strotmeier

sind für das Zutragen der Kaninchen

zum Preisrichter zuständig.

Angefangen bei den großen Rassen

bis hin zu den Zwergen werden die

Kaninchen in geordneter Reihenfolge

zum Preisrichter gebracht. Hier

erfolgt ebenfalls die Bewertung

nach einem 100-Punkte System

wobei das Gewicht, die Körperform,

das Fell die Rassemerkmale und der

Pflegezustand der Kaninchen beurteilt

wird.

Nach Abschluss der Bewertungen

erfolgt dann am Nachmittag die

Preisvergabe.

Das Schmücken der Halle erfolgt

zeitgleich am Freitag. Unter der Regie

von Gärtnermeister Theo Wienstroer,

stehen die Floristin Bernadette

Altefrohne und die Züchterinnen

Jenny und Lena Hader zur Mitarbeit

bereit.

Die Gestaltung und Beschickung der

Großvolieren mit Hühnern, Fasanen

und Tauben wir ebenfalls am Freitag

unter der Leitung von der Züchterin

Corina Dust und ihrem Ehemann

Ludwig durchgeführt.

Die Kleintierschau öffnet am Samstag

von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr

und am Sonntag von 10:00 bis

17:00 Uhr.

Die „Große Freckenhorster Kleintierschau

2021„ steht unter dem Motto:

Faszination Kleintierzucht – Auch in

Krisenzeiten ein schöner Ausgleich”.

Sie wird wie in den Vorjahren „bürgernah

und familienfreundlich„ gestaltet

und ist die größte Schau im

Münsterland.

Die Schirmherrin und stellvertretende

Bürgermeisterin der Stadt

Warendorf, Frau Doris Kaiser, wird

die Kleintierschau offiziell am Samstag

den 06. November 2021 um

15:00 Uhr eröffnen.

Das Jaghornbläserkorps des Hegerings

Warendorf-Freckenhorst wir in

bewährter Form die Eröffnung musikalisch

begleiten. Die beliebte Veranstaltung

ist weit über die Kreisgrenzen

bekannt und gibt die Gelegenheit

zum Schauen, Staunen und

Austausch, und das für Experten

und die Allgemeinheit.

Die Züchter, die sich das ganze Jahr

liebevoll mit ihren Tieren beschäftigen

und ihre Rassetiere mit viel Ehrgeiz

zur Schau stellen, freuen sich

auf die Veranstaltung und viele interessierte

Besucher, denen sie ihr

schönes Hobby zeigen können.

Aufgrund der Corona Pandemie

müssen die Anordnungen des Gesundheitsamtes

eingehalten werden.

Zutritt zur Kleintierschau erhalten

Züchter und Besucher mit Immunisierungsnachweis

entsprechend

der 3G Regelung. Im Eingangsbereich

und Aufenthaltsraum besteht

Maskenpflicht. Der Aufenthalt in der

Reithalle ist ohne Maske möglich.

Es gibt Kaffee und selbstgebackenen

Kuchen, kühle Getränke sowie

eine große Tombola.

Weitere Info: Willi Kiskemper, Tel:

02581 45062


22

249

Baubiologe

Drucksachen

Wir machen Druck,

Druck, Drucksachen...

353

www.spoekenkieker-design.de

Gala-Bau

Dennis Liebing · Velsen 2 · 48231 Warendorf

Tel. 02581.78 78 941

Mobil: 0172.295 335 9

www.liebing-warendorf.de

Goldankauf

(ZAHN)-GOLD-ANKAUF

auch Goldschmuck, Bruchgold, Münzen

bei Zahntechnik Greve

Augustastr. 3, 47441 Moers

mit Terminabsprache:

0171-8314392

SOFORT BARGELD

Kosmetik & Wellness

Musikschulen

Deine

Musikschule

www.musikschule-hermann.de

Warendorf · Telefon 02581-634425

198 281

Roer Cosmetics

im Fitnessstudio Casa Vital

48351 Everswinkel

Tel. (01 72) 531 71 72

www.roer-cosmetics.de

174

Psycholog. Beratung

PSYCHOLOGISCHE

BERATUNG

(auch anonym möglich)

0900 3 881 882

(1,99 €/Min. inkl. MwSt. a.d. deutschen

Festnetz. Mobilfunk abweichend)

Rollladen

Montage und Reparatur von:

• Jalousetten • Rollladen • Sonnenschutzanlagen

• Fliegengitter • Rolltore

Velsen 15 a • 48231 Warendorf

Tel. 02584-919295 • Fax 02584-9195907

www.abeck-waf.de

Schleif-/Poliertechnik

Schleif- & Poliertechnik

MAIBER

Exklusive Böden

Tel.: 0 25 83 / 8 09 10 26

01 76 / 20 64 12 88

www.sp-maiber.de

Naturstein Estrich Beton

Sprachkurse

Tel. 0 25 83 - 30 38 181

Mail: info@meinsprachclub.de

273 286

247

Kindergarten · Grundschule

weiterführende Schule · Erwachsene

für Kinder, Teenager und Erwachsene

- Wir kommen auch in Ihren Ort -

www.meinsprachclub.de

Tanzschule

Umwelttechnik

Trocken- und Akustikbau

Wienker GmbH & Co. KG

Wände und Decken

• Schallschutz • Wärmeschutz

• Brandschutz • Optische

Gestaltung • Falttechniken

Gröblingen 76 · 48336 Sassenberg

Tel. 0 25 83 - 8 28

Mobil: 0173-9344945

Zoo und Co.

Schon für 20,- €

netto rund 40.000

Haushalte mit

Ihrer Werbung

erreichen...

HIER könnte IHRE

Anzeige stehen!

Rufen Sie uns an

Wir informieren Sie gerne

Tel. 0 25 83 - 919 881

Eine Anzeige (1-spaltig / 25 mm Höhe) kostet auf dieser Seite bei einmaliger Schaltung: 32,70 €

Bei Abschluss eines Jahres-Abos: 20,- € in S/W oder 23,- € in Farbe. Alle Preise zzgl. MwSt

Lehrgänge in der LVHS Freckenhorst

„Werkstatt Kreatives

Schreiben”

Die LVHS Freckenhorst lädt zu einem

Grundkurs kreatives Schreiben ein –

Versuch’s mal – Geschichten und

Gedichte selber Aufschreiben. Der

Termin ist von Samstag, 06. November

– Sonntag, 7. November 2021.

Der Kurs führt in grundlegende Methoden

des kreativen Schreibens

ein. In der Schreibwerkstatt werden

erste Ideen für Texte entwickelt und

ausprobiert. Dazu erhalten die TeilnehmerInnen

durch kreative

Schreibmethoden hilfreiche Unterstützung.

Außerdem stehen einfache

Gedichte sowie kurze Geschichten

(Märchen, Kürzest Geschichte)

auf dem Programm. Referentin des

Seminars ist Bettina Jungblut, Anleiterin

für kreatives Schreiben, zertifizierte

Schreibberaterin, Schreibtrainerin

und Texterin.

„Seminar für alle Junggebliebenen

Ü70”

Die LVHS Freckenhorst bietet ein Seminar

zur Adventszeit an, von Montag,

06.12. – Donnerstag,

09.12.2021. Wir laden Sie herzlich

zu einer Adventsauszeit, fernab vom

Adventstrubel in der schön am

Waldrand gelegenen LVHS Schorlemer

Alst ein. Sie werden gemeinsam

an den vier Adventstagen Zeit für

Kreativität, Austausch und Erholung

haben.

Sie werden alte Adventsbräuche

neu entdecken, ihrer Herkunft und

Bedeutung nachgehen, kreativ sein

und in Entspannungseinheiten Ruhe

und Kraft für den Alltag tanken.

Auch der Austausch und die Begegnung

mit den anderen Teilnehmerinnen

werden in den gemütlichen

Runden nicht zu kurz kommen.

„Tanzmeditation im

November –

Auf dem Weg nach

Weihnachten”

Die LVHS Freckenhorst lädt zu einem

Seminar Tanzmeditation mit Spiritualität

und Bewegung ein vonFreitag,

26. November - Sonntag, 28.

November 2021. Durch Texte, Impulse,

Besinnung und vor allem meditativen

Tanz können Sie sich auf

Weihnachten vorbereiten. Referentin

des Seminars ist Sibylle Kortenbrede,

Geistliche Leiterin der kfd.

Ausbildung Gedächtnistrainer

nach ganzheitlicher

Methode -

Bildungsurlaub

Die LVHS Freckenhorst startet mit

dem Grundkurs dieser Ausbildung

von Montag, 06. bis Freitag, 10. Dezember

2021.Regelmäßiges Gedächtnis-

und Konzentrationstraining

trägt zu einer Steigerung der

Gehirnleistung und der Lebensqualität

bei! Ein gutes Gedächtnis ist in

allen Lebenslagen eine wichtige Voraussetzung

für Gesundheit und Erfolg.

Mit dieser Ausbildung, die in

Zusammenarbeit mit dem Bundesverband

Gedächtnistraining e. V.

stattfindet, wird ein ganzheitlicher

Ansatz vermittelt, indem die unterschiedlichen

Hirnleistungen nicht

isoliert trainiert, sondern durch die

Vielfalt der Übungen miteinander

verbunden werden. Das Seminar

eignet sich für jeden, der Spaß

daran hat, seine grauen Zellen auf

Trab zu bringen und sein Wissen auf

der Basis einer qualifizierten Ausbildung

mit anderen zu teilen. Gedächtnistrainer

können beispielsweise

in Schulen, Erwachsenenbildungsstätten,

Pflegeeinrichtungen,

Sozialstationen, Seniorentreffs, Ergotherapien

oder bei Veranstaltungen

im Freizeitbereich eingesetzt

werden. Ebenso sind auch all diejenigen

herzlich eingeladen, die das

ganzheitliche Gedächtnistraining erlernen,

aber das erworbene Wissen

nicht als Multiplikatoren weitergeben

möchten! Die Ausbildung umfasst

noch zwei weitere Abschnitte

(Aufbaukurs I (28.03. –

01.04.2022) und Aufbaukurs II

(11.07. – 15.07.2022) à fünf Tage,

die zusammenhängend besucht

Anmeldungen und Infos bei der LVHS unter Tel.: 02581-

9458237 oder auf der Homepage www.lvhs-freckenhorst.de.

werden sollten. Das Seminar ist als

Bildungsurlaub anerkannt.

„Meditierendes Tanzen

zur Weihnachtszeit”

Die LVHS Freckenhorst lädt zu einem

Seminar „Meditierendes Tanzen” ein

von Freitag, 17. Dezember – Sonntag,

19. Dezember. 2021. Durch unterschiedliche

Arten von Impulsen

und vor allem im meditativen Tanz

nähern sich die Teilnehmer dem großen

Geheimnis „Menschwerdung”.

Referentin des Seminars ist Elisabeth

Levening-Erkens, Dipl. Soz.

Päd., Greven.

Professionelles Online-

Marketing für Direktvermarktende

Die LVHS Freckenhorst lädt ein zum

Seminar für landwirtschaftliche Direktvermarktende

am Montag, 08.

November bis Dienstag, 09. November

2021.Das Internet ist schnell &

lebendig - und unser neues „Zuhause”.

Hier müssen Sie als Betrieb

präsent sein! Doch wie erreichen

Sie Ihre Kunden? Wie positionieren

Sie Ihren landwirtschaftlichen Betrieb,

Hof-Café oder Webshop authentisch,

sicher, aufsehenerregend

– und mit überschaubarem Aufwand

– im Netz? Neben einer guten Website

mit professionellen Texten und

Fotos machen SocialMedia, Videos,

WhatsApp und weitere Apps vieles

möglich. So stärken Sie die Transparenz

Ihrer Marke und schaffen eine

engere Beziehung zu Ihren Kunden.

„Pastell- und Acrylmalerei,

Zeichnen”

Die LVHS Freckenhorst bietet ein

Kreativseminar zum Thema „Pastellmalerei,

Zeichnen, Acrylmalerei”

von Freitag, 05. November bis Montag,

08. November 2021 an.

Neben einer Einführung in die jeweilige

Maltechnik, können Motive des

Bildes ausgewählt werden und die

individuelle Ausführung wird fachlich

begleitet. Referent des Seminars

ist Dieter Laue aus Köln.

„Ins eigene Leben

geschrieben – Psalmen

für heute”

Die LVHS Freckenhorst lädt zu einer

Lesung und Workshop mit der Autorin

Petra Fietzek am Samstag, 11.

Dezember 2021 ein. In dieser Veranstaltung

sind Sie eingeladen, die

Psalmen für Ihr eigenes Leben zu

entdecken. Es wird eine Einführung

in die biblische Überlieferung der

Psalmen gegeben, in denen

menschliches Leben in all seinen

Facetten vor Gott gebracht ist


23

Schatzsuche 2021: Gewinner stehen fest

Dilara Willeke, jüngste Auszubildende der Kreisverwaltung, übernahm im

Beisein von Landrat Dr. Olaf Gericke die Ziehung der Gewinner der

Schatzsuche. – (Foto: Kreis Warendorf)

Gewinnen Sie einen

Regenschirm

Schicken Sie die Lösung bis zum Einsendeschluss am 09.11.2021 an

den Spökenkieker-Verlag, Kennwort: Rätsel, Postfach 1202, 48331

Sassenberg oder per E-Mail: info@spoekenkieker.info - Betreff: Rätsel.

Teilen Sie uns außerdem bitte kurz mit, ob Sie den Spökenkieker

(A) pünktlich erhalten haben, (B) zu spät erhalten haben oder (C) nicht

erhalten haben. Bitte vergessen Sie Ihre Anschrift nicht!

Der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Auch in diesem Jahr wieder haben

sich viele Rätselfreunde auf Schatzsuche

durch den Kreis Warendorf

begeben. 404 Teilnehmerinnen und

Teilnehmer haben in den Sommerferien

die Städte und Gemeinden

des Kreises besucht, um die Fragen

des beliebten Gewinnspiels zu beantworten.

Diesmal drehte sich alles

um Heimathäuser in den Kommunen.

Im Beisein von Landrat Dr. Olaf Gericke

wurden jetzt die Gewinner aus

den richtigen Einsendungen ermittelt.

Über den Hauptpreis, eine Wochenendreise

für zwei Personen an

die Mecklenburgische Seenplatte,

darf sich Gisela Vigelius aus Ennigerloh

freuen. Die Ziehung der Gewinner

übernahm Dilara Willeke, mit

18 Jahren die jüngste Auszubildende

des Kreises.

Die Gewinner des 2. bis 20. Preises

dürfen sich auf attraktive Sachpreise

wie zum Beispiel Einkaufsgutscheine,

Powerbanks oder Fahrrad

Reparatur-Sets freuen. Alle übrigen

Teilnehmer erhalten in den nächsten

Tagen zudem ein kleines Dankeschön

fürs Mitmachen.

„Dass unsere Schatzsuche auch

nach mehr als 20 Jahren so beliebt

ist, freut mich sehr”, sagt Landrat Dr.

Olaf Gericke. „In unserem Kreis warten

noch viele Schätze darauf, entdeckt

zu werden.”

Der Kreis Warendorf gratuliert allen

Gewinnern und bedankt sich herzlich

für die zahlreiche Teilnahme. In

den Sommerferien 2022 geht es

dann auf die nächste Schatzsuche.

Kürbisverkauf für die Kinderhilfe Nepal e.V.

Der Kürbisverkauf für die Kinderhilfe Nepal

e.V. läuft schon wieder prima.

Resi und Reinhard Schnucklake haben auch

in diesem Jahr wieder die leckeren Früchte

geerntet, gewaschen und zum Teil mit lustigen

Motiven bemalt. Sie stellen auch in diesem

Jahr den gesamten Erlös für Kinder in

Nepal zur Verfügung. Der Stand ist vor dem

Haus an der Andreasstr. 9 in Warendorf (gegenüber

von Lidl) aufgebaut.

Viele Kilogramm Kürbis stehen in verschiedenen

Größen zur Verfügung. Mit dem Verkaufserlös

können weitere Hilfspakete mit

Grundnahrungsmitteln an besonders befürftige

Kinder mit ihren Familien verteilt werden.

Abb. ähnlich

Spökenkieker’s

In & Out Liste

Für Sie zusammengestellt:

die Do’s und Dont’s –

natürlich ohne Gewähr

L Novemberblues

Gerade einmal 40 bis 50 Stunden scheint

im November hierzulande durchschnittlich

die Sonne. Und während der Sommermonate

sind es meist mehr als 200 Stunden

pro Monat. Verständlich, wenn im

November sogar die Stimmung in den

Keller stürzt. Novemberblues nennt man

allgemeinhin diese Unterkategorie der

Depression, die zum Glück gut in den Griff

zu bekommen ist. So helfen Spaziergänge,

gesunde Ernährung, ein Glückstagebuch

und Entspannung, heißt es. Natürlich ist es

wichtig, auf alle Signale zu schauen und

gegebenfalls einen Arzt aufzusuchen. So

dass aus dem Novemberblues keine lang

andauernde Depression wird.

☺ Gedenktage im November

Mit Allerheiligen startet der elfte Monat des

Jahres und es folgen Gedenktage wie

Allerseelen und der Volkstrauertag, sowie

der Totensonntag. Traditionell gedenken

wir im November lieber Verstorbener, was

übrigens sogar unsere Seele guttut. Auch

ist der November der Monat der Grabpflege.

Und was hier zu tun ist, haben wir

auf unseren Seiten zum Thema zusammengestellt.

☺ Zahnarzt

So mancher vergisst gern, dass ein

Zahnarztbesuch regelmäßig stattfinden

sollte und nicht nur, wenn es weh tut.

Denn, um den höchstmöglichen Zuschuss

der Krankenkassen im Falle des Zahnersatzes

zu erhalten muss das Bonusheft

mindestens fünf Einträge in Folge haben.

Also: wer dieses Jahr noch nicht beim

Zahnarzt war, sollte schnell noch einen

Termin vereinbaren.

☺ Spekulatius, Lebkuchen und Glühwein

- Spökenkiekers Must des Monats

Wann, wenn nicht jetzt schmecken

weihnachtliche Leckereien am besten.

Genau: Die Tage werden kürzer, die

Temperaturen fallen und demzufolge sind

wir öfter und auch eher zu Hause. Neben

Spieleabenden, die so allmählich wieder

Saison haben ist das Naschen von

Weihnachtsleckereien etwas, auf das so

mancher sich schon lange gefreut hat. Also:

nichts wie ran an Lebkuchen, Printen,

Dominosteine und Co.: Unser must des

Monats!

Herzlichen Glückwunsch!

Der Gewinnerin unseres letzten Rätsels ist:

Ansgar Bergmann aus GM-Hütte


24

344

E lektro

Hartmeyer

Hausgeräte + Service

Hausgeräte?

Wir kümmern

uns darum!

Verkauf

Montage

Reparatur

Wartung

Freckenhorster Str. 32

48231 Warendorf

Telefon 0258

581/ 7 8729

80

www.elektro-hartmeyer.de

Mo.-Fr

. 9.30-13.00 Uhr

14.00-18.30 Uhr

Sa.

9.30-13.00 00 Uhr

Praxis für Fußpflege

114

356

217

Gudrun

Große Perdekamp

Wichernstraße 28

48231 WAF-Freckenhorst

Telefon 02581/44945

Termine nach Vereinbarung - Hausbesuche

Wenn Ihr Bad ein

Erlebnis werden soll ...

GENAU DAS BAD,

WIE ICH ES MAG.

Lassen Sie es

Wirklichkeit werden.

Zum Festpreis

und Fixtermin.

Wir freuen uns

auf Ihre Wünsche.

DENN

WER MACHT

BÄDER SO WAS?

DENN LOHMANN

SO WAS?

BÄDER LOHMANN.

Hauptstraße 53 · 59320 Enniger

Tel.: 02528 280

Öffnungszeiten:

Mo.–Fr.: 15.00 – 18.30 Uhr

Sa.: 10.00 – 13.00 Uhr

WWW.BAD-LOHMANN.DE

Komplett mein Bad

WC - Wagenvermietung

Tarner · Sassenberg

Telefon 0 25 83 - 33 69

Mobil 0 160 - 1 80 99 31

www.toilettenwagen-tarner.de

Verkäufe

Musik Schröder App! Jetzt in Deinem

Store! Alle Infos zum Musikunterricht. Musik

Schröder, Brünebrede 17, WAF, Tel. 02581-

632424

Waschmaschinen, Kühl- / Gefrier- / Einbaugeräte,

Trockner, Gewerbekühlgeräte, gebraucht,

mit Garantie, ab 35,- EUR. - Fa.

Weiß - Telgte - Tel. 02504-77174

Mieten Sie Ihre Instrument: Gitarre ab

6,- EUR, Keyboard ab 9,- EUR, Schlagzeug ab

15,- EUR, E-Piano ab 15,- EUR pro Monat.

Anrechnung der Miete bei Kauf bis zum halben

Jahr. Musik Schröder, Brünebrede 17,

WAF, Tel. 02581-632424

Großer Nachbarschafts-Flohmarkt

am Sonntag, 7. November 2021 von 11 - 17

Uhr an der Fichtenstraße in Sassenberg. Es

werden (Kinder)-Kleidung, Spielzeug, Bücher,

Deko und vieles mehr angeboten.

Gesuche

Sammler (1. Vors. Briefmarkenverein)

sucht alles vom 1. und 2. WK. Briefmarkensammlung,

Postkarten, Fotos, Orden, Urkunden,

Münzen, Papiergeld, Sonstiges. Alles

anbieten. Tel. 05424/38079

ACHTUNG WEIHNACHTSGELD! Kaufe

Pelze, Abendgarderobe, Musikinstrumente,

Silberbesteck, Gemälde, Orientteppiche,

Porzellan, Nähmaschinen, Münzen, Antikes,

Militaria, Uniformen und Zinn. Bargeld sofort.

Telefon 0176/22095460

Freizeitgruppe (Singles 56-64 J.)

sucht weitere unternehmungslustige Interessierte

aus WAF o. näher. Umgeb. für gemeinsame

Freizeitaktivitäten wie Ausgehen, Wandern,

E-Bike-Touren etc. Näheres bei

Marlene999@gmx.de

Bekanntschaften

Ruhestand und jetzt? Suche nette Leute

zwecks Freizeitgestaltung in Warendorf. Zuschriften

bitte an: Spökenkieker Verlag, Chiffre:

430/001, Postfach 1202, 48331 Sassenberg

Tausch? Biete: Herz, Hirn, Humor,

Romantik, Verlässlichkeit, Engagement, Interesse,

Action, Geborgenheit, Sicherheit

und sportlich gepflegte 183 cm |Suche:

Herz von w, 35–40, stilvoll und aktiv |

2021gemeinsam@gmx.de

Tiere

Nehme Ihren Hund in Pension. Tel.

(02581) 4844 oder (0171) 3764834

Geh mal wieder angeln! www. fischereiverein-melle.de

Reisen

www.ferienwohnung-sassenberg.de

Sauerland, freundliches Ferienhaus (erbaut

2020), direkt am Diemelsee, Privatsauna,

Kamin, 4-6 Pers., KENNENLERN-

PREISE im Herbst, www.sonnenweg17.de

Erfolgreich werben mit Kleinanzeigen

im Spökenkieker!

Fahrzeuge

Kaufe Wohnmobile + Wohnwagen

Tel.: 03944-36160 www.wm-aw.de Fa.

Mercedes, BMW , VW oder Japaner gesucht,

Diesel oder Benziner bis Baujahr

2012. Tel. 0170/2687713

Unterricht

Kostenlose Probestunde! Infos in der

Musik Schröder App! Jetzt in Deinem Store!

Musik Schröder, Brünebrede 17, WAF, Tel.

02581-632424

Nachhilfe in Sassenberg u. Ostbevern,

alle Fächer, 1.bis 13. Kl. Tel.: 0160/

97672503, www.lernkreis.net.

399

KOMPOtherm ® Vordächer!

Wir lassen Sie

nicht im Regen stehen!

www.kompotherm.de

HAU STÜREN & VORDÄCHER

Aluminium Vordächer

der Extraklasse

Axel Graupe

Metallbauermeister

Freckenhorster Str. 73

48231 Warendorf

Ruf 02581-1787

e-post@meinmetallbauer.de

RICHTER

BAUTENSCHUTZ

KARIN

KRÜCKEMEYER

ACCESSOIRES

RÄUMUNGS-

VERKAUF

WEGEN

GESCHÄFTSAUFGABE

20 - 30 %

REDUZIERT!

Im Ort 4 · 48231 Warendorf

Telefon 0 25 81 / 9 574 877

Öffnungszeiten:

Di. - Fr. ab 15:00 Uhr

Sa. ab 11:00 Uhr

Fitness & Wellness

Jetzt purzeln die Pfunde und Ihre

Haut wird straffer! Mit der LPG - Lipomassage

Endermologie Technologie wird der

Fettabbau (Lipolyse) im Körper angeregt.

Die körpereigene Produktion von Kollagen

und Elastin wird stimuliert; Cellulite wird reduziert!

Das Ergebnis ist eine schlankere Figur

und eine straffere Haut. Informieren Sie

sich unverbindlich bei: Roer Cosmetics - Tel.

0172-5317172 - www.roer-cosmetics.de

Schlank sein leicht gemacht mit

SLIMFORMER! Gezielte Körperformung,

innovative Fettreduzierung, nur 15 Minuten,

kein chirurgischer Eingriff, schnelle Ergebnisse,

Abbau trainingsresistenter Fettreserveren.

Informieren Sie sich unverbindlich

bei: Roer Cosmetics - Tel. 0172-5317172 -

www.roer-cosmetics.de

Dienstleistung

Einblasdämmung für zweischaliges

Mauerwerk, Holzbalkendecken und Dachschrägen.

Firma Hiltscher 05242 36225

www.wenigerheizen.net

Lackierungen, Beschriftungen,

Sandstrahlarbeiten, Malerarbeiten,

Sichtschutz/Sonnenschutz-Folien-

Anbringung, bei Bedarf Abhol- und

Bringservice. Langenbach GmbH & Co KG,

Mühlenwinkel 15 (hinter Claas), Harsewinkel,

Telefon 05247-2999 Fax 407344, E-

Mail R.Langenbach@gmx.de

Fliesenfachbetrieb: Fliesenlegearbeiten

aller Art. Tel. 0177-3105095

Gärtner gestaltet und pflegt Ihren

Garten sowie Baum-, Strauch- und Heckenschnitt

mit Entsorgung. Übernehme Pflasterarbeiten

jeglicher Art. Übernehme Baumfällarbeiten

jeglicher Art. Tel. 0170 1788111

TV & SAT Service und Neuinstallation.

Wir optimieren Ihren TV-Empfang, beheben

Sturmschäden, KELLER Unterhaltungselektronik

Sassenberg, Tel. 02583

919627 www.tvmeister.de

Schornsteinkopf & Schornsteinsanierung

führt aus: Tel. 0171/5736129

Einer der alles kann: Maurer-, Klinker-,

Umbauarbeiten und Bausanierung. Tel.

05423/41310 o. 0171/5736129

ANTI-ROST-KREIS-WARENDORF e.V. -

Ehrenamtliche Seniorenhilfe für Kleinstreparaturen

und haushaltsnahe Dienstleistungen.

Tel. 0 25 84 / 20 30 02

Mieten Sie Ihre Instrument: Gitarre ab

6,- EUR, Keyboard ab 9,- EUR, Schlagzeug ab

15,- EUR, E-Piano ab 15,- EUR pro Monat.

Anrechnung der Miete bei Kauf bis zum halben

Jahr. Musik Schröder, Brünebrede 17,

WAF, Tel. 02581-632424

Baumwurzeln problemlos entfernen:

- Tel. 02583-3369 oder 0160-1809931 -

www.tarner-wurzelfraese.de

Küchenumbau, nachträglicher Einbau von

Schubladen, Austausch der Arbeitsfläche

und Fronten, Änderungen und Aufbau beim

Umzug. Ulrich Pischke - Tel. 0172-7058792

Problembaumfällungen und Baumpflegearbeiten,

Tarner Sassenberg - Tel.

02583-3369 oder 0160-1809931 -

www.tarner-wurzelfraese.de

Wir polstern hochwertig Ihre Lieblingsstücke.

Raumgestaltung Funk 05247

/ 5815

Markisenneubezug- und Reparatur

(auch bei Beschattungsanlagen). Raumgestaltung

Funk 05247 /5815

KLEINE ANZEIGE –

GROSSE WIRKUNG!

Erfolgreich werben mit Kleinanzeigen

im Spökenkieker!

Immobilien

Probenraum an Band etc zu vermieten.

Tel. 0171/3764834

Freckenhorst: Rentnerin, 60 J., alleinstehend,

keine Haustiere, sucht 2-3 ZKB, mit

Garten oder Balkon, Tel. 0157/72189061

GFI Grundstücks- &

Wohnungsbau GmbH –

Ihr Haus der Immobilie:

Ihr Baupartner:

schlüsselfertig & zum Festpreis

Ihr Immobilienmakler:

kostenfreie Objektbewertung

für Verkäufer

Ihr Hausverwalter:

WEG - und Mietverwaltung

Wir suchen:

zum eigenen Ankauf

Häuser und Grundstücke!

www.gfi-warendorf.de

02581-96655

401

DO., 11.11.2021

WARENDORF, Gymnasium Laurentianum,

(Gebäude 2, ehem. AWG),

Von-Ketteler-Str. 44, 15:30 -

20:00 Uhr

DI., 16.11.2021

VERSMOLD, CJD Sekundarschule

Schulstr. 14, 15:30 - 20:00 Uhr

www.drk-blutspende.de

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Mobile Wache

Der Bezirksdienst bietet Bürgersprechstunden

vor Ort an.

Termine der mobilen Wache in unserem

Erscheinungsgebiet:

Dienstag, 09.11.2021, 13:30 Uhr

bis 15:30 Uhr, Westkirchen, Parkplatz

Neumarkt

(Angaben ohne Gewähr, Änderungen möglich)

Feste feiern

XXL-Bausteine – Ein bunter Fleck zur Kinderbeschäftigung

auf Ihrem Fest! Mehr Infos

in der Musik Schröder App. Musik Schröder,

Brünebrede 17, WAF, Tel. 02581-632424

www.tarner-toilettenwagen.de - WC-

Wagenvermietung - Tel. 02583-3369

Beruf & Job

Spökenkieker-Zeitungsverteiler gesucht.

Bei Interesse bitte melden bei SPÖ-

KENKIEKER-Verteilung - Westfälischer Werbedienst

GmbH & Co. KG - Tel. 02581 /

78769053

Verkäufer/in (m/w/d) für Lotto / Tabak

/ Presse zur Aushilfe oder Teilzeit in

Warendorf gesucht. Einarbeitung möglich.

Melden Sie sich gerne telefonisch unter

0209/204449

Montagsarbeit?! Brief und mehr sucht

am Standort Warendorf zuverlässige Mitarbeiter

(m/w/d) auf Minijobbasis für die Zustellung

per PKW am Montag oder Samstag.

Aber wir können auch an den anderen Werktagen

zuverlässige Helfer gebrauchen, auch

in Teilzeit. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung

als Abrufspringer für den Kreis Warendorf auf

www.briefundmehr.de oder per E-Mail an

kontakt@briefundmehr.de

Reinigungskräfte gesucht, zur Pflege

unserer Hotelzimmer,auf Teilzeit- oder 450,-

€-Basis. Arbeitsz. ca. 9:30 - 14 Uhr, Hotel

Höpke, Bad Laer, Tel: 05424/8050

LKW-Fahrer im Fernverkehr zu sofort gesucht.

MaReja Transport + Logistik e.K. in

Bad Iburg. Weitere Infos: Tel.: 01520

2928609

Küchen/Servicekraft und Reinigungskraft

auf 450,-€-Basis, zu sofort gesucht

Haus Mönter - Meyer Bad Laer 05424/ 9176

Schul- und Kita-Catering “Strammer Max“ in

HSW sucht ab sofort einen kreativen,

flexiblen Mitarbeiter (m/w/d), gerne

mit PKW-Führerschein, zur Verstärkung unseres

Teams. Bei Interesse meldet Euch unter

0176/23229092

Krankenschwester mit Herz und Erfahrung

sucht seriöse Stelle für 1 bis 2 x wöchentlich.

Zuschriften bitte unter: Spökenkieker-Verlag,

Chiffre 430/002, Postfach

1202, 48331 Sassenberg


Impressum

„Der Spökenkieker” wird 14-täglich kostenlos

in folgendem Verbreitungsgebiet

an Haushalte verteilt: Bad Laer, Beelen, Einen,

Freckenhorst, Füchtorf, Glandorf, Greffen, Hoetmar,

Milte, Müssingen, Peckeloh, Sassenberg,

Westkirchen und Warendorf

sowie Geschäftsauslage: in Alverskichen,

Everswinkel, Ostbevern, Telgte, Versmold und

Westbevern

Druckauflage: 39.550 Exemplare

Herausgeber:

Jörg Schöne · Postfach 1202 · 48331 Sassenberg

Tel. (02583) 919881 · Fax (02583) 919884

E-mail-Adresse:

info@spoekenkieker.info

Internet: http://www.spoekenkieker.info

Redaktionsleitung + Anzeigenleitung:

Jörg Schöne (V.i.S.d.P.)

Redaktion:

Joe Rieder

Anzeigenberatung:

Heidi Roer

Cornelia Große Ausber

Birthe Nawior

Jörg Schöne

Druck:

Lensing Druck - Dortmund - www.lensing-druck.de

Verteilung:

Westfälischer Werbedienst GmbH & Co. KG

Tel. 0 25 81 / 787 690 60 - www.wwd-direkt.de

Die veröffentlichten Artikel müssen nicht die Meinung

der Redaktion wiedergeben. Für unverlangt

zugeschickte Manuskripte, Fotos, Datenträger etc.

wird keine Haftung übernommen. Honorare für Abbildungen

haben die Veranstalter, bzw. Auftraggeber

zu tragen. Für eventuelle Schäden, die durch

eine fehlerhafte Veröffentlichung einer Anzeige

entstanden sind, haften wir nur bis zur Höhe des

entsprechenden Anzeigenbetrages. Nachdruck nur

mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.

Alle Rechte vorbehalten.

Falls Sie den Spökenkieker nicht mehr erhalten

möchten, bitten wir Sie, einen Werbeverbotsaufkleber

mit dem Zusatzhinweis „bitte keine kostenlostenlosen

Zeitungen” an Ihrem Briefkasten anzubringen.

Weitere Informationen finden Sie auf dem Verbraucherportal

www.werbung-im-briefkasten.de

Es gilt Anzeigenpreisliste Nr. 2021 - I.

Bitte den Coupon ausfüllen und absenden an:

Spökenkieker-Verlag

Postfach 1202 · 48331 Sassenberg

Vor- und Zuname

Straße und Hausnummer

Postleitzahl und Wohnort

Datum und Unterschrift

Verschiedenes

0800 0 431 431: Hinweistelefon für

sexuellen Missbrauch von Kindern

und Jugendlichen

Einzelberatung für Krebsbetroffene

und Angehörige. Die Krebsberatungsstelle

des Tumornetzwerk im Münsterland

e.V. bietet mittwochvormittags im Josephs-

Hospital in Warendorf Beratung und Informationen

zu Sozialleistungen sowie psychoonkologische

Unterstützung zur Krankheitsbewältigung

an. Angesprochen sind Krebsbetroffene,

deren Angehörige und Freunde. Finanziert

wird das Angebot durch Fördermittel

und Spenden, für Ratsuchende entstehen

keine Kosten. Bitte vereinbaren Sie einen

Termin in der Krebsberatungsstelle unter Tel.

0251-625 620 10

Videokassetten auf DVD! Wir überspielen

Ihre alten Videokassetten (Hi8, Video8,

MiniDV, VHS, VHS-C) auf DVD. Wir informieren

Sie gerne, rufen Sie uns an! Tel.

05424/1800. Kassetten können auch bei

Radio Sommer, Frankfurter Str. 28, Bad Rothenfelde

abgegeben werden. NEU: auch

Super8-Spulen möglich.

!Einfach mal reden! - Ballast los werden

- wieder Leichtigkeit spüren - neue Wege erkennen

- Bei mir darfst du sein - keine

Zwänge. Kein Muss - Kein Druck - Keine Be-

/oder Verurteilung. Erlebe kraftvolle Motivation

in deinem Alltag. Kostenloses Infogespräch

& Terminvergabe, Tel.: 05424 1647,

anonym & spontan, Tel.: 0900 3333101 (7

Tage die Woche)

NEU: Nagelstudio Harsewinkel, Clarholzer

Str. 5, Tel: 0152 26743559 (Nagelmodellage,

Maniküre, u.v.m.)

Kleine Anzeigegroße

Wirkung!

Spökenkieker -

kostenlos an rund

40.000 Haushalte!

Wenn Sie lieber unter einer Chiffre-Nummer anonym inserieren möchten, können Sie

gegen eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr von 4,80 EUR hier Ihre Anzeige aufgeben.

Die Antworten auf Ihre Anzeige schicken wir Ihnen selbstverständlich diskret zu.

Der Anzeigenbetrag liegt als Scheck in Briefmarken zu 0,80 EUR in bar bei.

Bei Rechnung (nur in Verbindung mit Abbuchung) 4,00 EUR Aufpreis.

Bitte buchen Sie den Betrag von meinem/unserem Konto ab*:

Training fürs Immunsystem

25

(djd-k). Wie kann ich mein Immunsystem

stärken und gegen gefährliche

Viren wappnen? Das fragen

sich momentan viele. Bewegung

und frische Luft sind zwei wichtige

Faktoren. Wer sich regelmäßig bewegt,

aktiviert die Immunzellen

und kriegt seltener Infekte. Sonnenlicht

aktiviert dazu die Bildung

von Vitamin D, das eine wichtige

Rolle in der Abwehr spielt. Empfohlen

wird ein 30-minütiger Spaziergang

täglich. Als natürlichen Trainingspartner

für das Immunsystem

hat außerdem der Schweizer

Arzt und Bakteriologe Dr. Carl

Spengler das nach ihm benannte

Spenglersan Kolloid G entwickelt,

das in Apotheken erhältlich ist. Es

enthält eine Kombination von Antigenen

und Antikörpern verschiedener

Atemwegsinfekte, die die

Immunabwehr hochfahren kann.

Eine gesunde Ernährung liefert die

Energie dafür.

Foto: djd

Wohnen mit schwedischem Charme

(djd-k). Schmucke Holzfassaden,

helle und freundliche Innenräume.

Viel Platz für die ganze Familie außen

auf großzügigen Terrassen, Veranden

und Balkonen: Der charakteristisch

schwedische Baustil findet

hierzulande immer mehr Liebhaber.

Schon die Optik der Landhäuser

strahlt viel Behaglichkeit

aus. Zum natürlichen Baumaterial

Holz aus kontrollierter Forstwirtschaft

kommen bei Anbietern wie

Eksjöhus moderne Technik und

hohe Energieeffizienz hinzu. Der

Hausbauer aus Schweden verfügt

über mehr als 75 Jahre Erfahrung

und bietet eine große Bandbreite

an Varianten, vom Bungalow bis

zum Landhaus mit zwei Etagen

und viel Platz für die Großfamilie.

IBAN BIC Kreditinstitut

Auch für besondere Grundstücke

zum Beispiel in Hanglage gibt es

unter www.eksjohus.de passende

Lösungen.

Kleinanzeigen-Bestellschein

Kleinanzeigen-Fax:

02583-919884

Wer aufhört zu werben, um so Geld zu sparen,

Die nächste Ausgabe erscheint am Sa., 13.11.2021 – Anzeigenschluss: Di., 09.11.2021

Foto: djd

l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l

4,00 €

4,80 €

5,60 €

6,40 €

7,20 €

8,00 €

8,80 €

9,60 €

Gewerbliche Kleinanzeigen werden grundsätzlich zum mm-Preis von 1,04 EUR + MwSt. abgerechnet!

Meine Anzeige soll zusätzlich im nächsten TEUTO-EXPRESS erscheinen.*

(Bad Iburg, Bad Laer, Bad Rothenfelde, Borgholzhausen, Dissen, Hilter, Versmold)

Meine Anzeige soll zusätzlich im nächsten MARKTPLATZ HARSEWINKEL erscheinen.*

(Harsewinkel, Marienfeld, Clarholz)

* Doppelten Anzeigenbetrag bitte beilegen, bzw. wird abgebucht.)

*SEPA-Lastschriftmandat: Ich ermächtige den Spökenkieker-Verlag, Postfach 1202, 48331 Sassenberg, (Gläubiger-ID erhalten Sie auf Anfrage), Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich

weise ich mein Kreditinstitut an, die vom Spökenkieker-Verlag auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung

des belasteten Betrages verlangen. Es gelten die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. (Mandatsreferenz = KAZ + Ihr Name / wird vom Spökenkieker-Verlag vergeben)

Kleinanzeigen jetzt auch ONLINE aufgeben unter: www.spoekenkieker.info

kann ebenso seine Uhr anhalten, um Zeit zu sparen. (Zit. Henry Ford)

Gruß- & Kuss-Anzeigen sind GRATIS!


26

Beruf & Ausbildung

... oder direkt ins Extrablatt!

Wir suchen motivierte & flexible Mitarbeiter (m/w/d) für die

Bereiche Theke, Service & Küche in Voll-/ Teilzeit

oder als Aushilfen. Interessiert?

Ruf an: 0176 - 84 01 76 88, bewirb Dich per E-Mail:

warendorf@cafe-extrablatt.de oder schau direkt

rein: Markt 13 – 48231 Warendorf

Wir suchen Mitarbeiter [m|w|x]

für unsere Logistik,

insbesondere in den Bereichen

Wareneingang, Kommissionieren

und Verpackung.

Bad Apotheke - apotal.de -

Nordel 1 | 49176 Hilter | 05424 - 21 64 -0 | Frau Gersching

bewerbung@bad-apotheke.com

Chatbot-Programmierung speziell für Azubis

Am 3. November bei der „Roadshow Digitalisierung” in Everswinkel

Zum Start ihrer „Roadshow Digitalisierung”

hat die Gesellschaft für

Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf

(gfw) ein spezielles Angebot

für Auszubildende im Programm.

Der Workshop „Chatbot-Programmierung”

am Mittwoch, 3. November,

in Everswinkel spricht besonders

Azubis an. Bei der Firma blue

technologies (Wieningen 32) geht

es von 12.30 bis 15.30 Uhr um Anwendungen

künstlicher Intelligenz,

Berufskraftfahrer

Zum Geldverdienen immer auf Achse

um sich mit Menschen in natürlicher

Sprache zu unterhalten. Bekanntes

Beispiel ist der Sprachdienst

„Alexa”. Im Workshop mit Trainern

der Codingschule Düsseldorf wird

die einfache Programmiersprache

Python angewandt. Die Teilnahme

ist kostenfrei. Vorkenntnisse sind

nicht erforderlich.

Um 16 Uhr geht es dann mit der „Roadshow

Digitalisierung” weiter bei

der Firma BSW-Anlagenbau (Boschweg

48) in Everswinkel. Die Folgeveranstaltung

speziell zur Digitalisierung

im Einhelhandel findet am

Freitag, 12. November, in Warendorf

statt. „Wir zeigen, wie regionale und

digitale Zukunft erfolgreich kombiniert

werden können”, so gfw-Geschäftsführerin

Petra Michalczak-

Hülsmann.

Anmeldung unter www.gfwwaf.de/veranstaltungen

Der Job eines Berufskraftfahrers ist vielseitiger, als die meisten denken. Die Freude am Fahren gehört aber immer

dazu. Was viele nicht wissen: Der Lkw-Führerschein wird während der Ausbildung gemacht.

txn-Foto: welcomia/123rf/randstad

txn. Wer das Stichwort „Berufskraftfahrer”

hört, denkt meist an riesige

Trucks, die Güter in ferne Länder

bringen. „Das ist auch nicht falsch,

aber nur ein Teil der Wahrheit. Denn

Berufskraftfahrer steuern auch Nahund

Fernverkehrsbusse nach genauen

Fahrplänen, bringen Reisegruppen

an ihre Urlaubsziele oder

sitzen hinter dem Lenkrad von Müllautos”,

weiß Petra Timm, Pressesprecherin

von Randstad Deutschland.

Die Ausbildung zum Berufskraftfahrer

eröffnet also ziemlich unterschiedliche

Berufsbilder: Die einen

arbeiten im Schichtdienst, die

anderen müssen sich ihre Arbeitszeiten

eigenverantwortlich einteilen;

die einen kommen weit herum, die

anderen verbringen den Feierabend

zu Hause. Eins aber ist allen gemein:

Sie lenken große Fahrzeuge und verbringen

den größten Teil des Tages

allein. Wer damit klarkommt und neben

einem Hauptschulabschluss

auch Verantwortungsbewusstsein,

technisches Verständnis und natürlich

Spaß am Fahren mitbringt,

sollte über die Ausbildung zum Berufskraftfahrer

nachdenken. Einen

Führerschein brauchen die Auszubildenden

noch nicht mitzubringen,

den machen sie während der Ausbildung.

Doch neben der Praxis steht

auch Theorie in der Berufsschule auf

dem Programm, beispielsweise Logistik,

Rechtsvorschriften und Fahrzeugtechnik.

Die Ausbildung dauert

drei Jahre. Danach heißt es: freie

Fahrt! Weitere Infos gibt es online

unter www.randstad.de/karriere


27

Stellenmarkt

SPÖKENKIEKER-

JOB-OFFENSIVE:

30% Sonderrabatt

auf gewerbliche

Stellenanzeigen

Zuversicht trotz zunehmender Risiken

Konjunkturumfrage der IHK Nord Westfalen

Dr. Fritz Jaeckel, Hauptgeschäftsführer der IHK Nord Westfalen

Münsterland/Emscher-Lippe-Region.

– Die nord-westfälische Wirtschaft

hat den Konjunktureinbruch

durch die Corona-Pandemie weitgehend

überwunden, wird jedoch bei

ihrem Aufschwung durch Lieferengpässe,

Fachkräftemangel sowie

massiv gestiegene Energie- und

Rohstoffpreise ausgebremst. Das

zeigen die Ergebnisse der aktuellen

Konjunkturumfrage, die die IHK

Nord Westfalen heute (26. Oktober)

in Münster veröffentlicht hat. „Trotz

erheblicher Unsicherheiten sind die

Unternehmen zuversichtlich, dass

sich die Erholung fortsetzt”, resümiert

IHK-Hauptgeschäftsführer Dr.

Fritz Jaeckel die Ergebnisse der Umfrage,

an der sich 330 Unternehmen

aus dem Münsterland und der Emscher-Lippe-Region

beteiligten. „Die

Stimmung in der Wirtschaft ist größtenteils

gut, das Konjunkturklima

insgesamt sogar besser als vor Ausbruch

der Corona-Krise”, betont Jaeckel.

Entsprechend ist der IHK-Konjunkturklimaindikator,

der die derzeitige

Geschäftslage und die Zukunftserwartungen

der Unternehmen in einem

Wert zusammenfasst, um 13

Punkte auf 128 Punkte gestiegen.

Damit liegt er deutlich über dem

langjährigen Durchschnitt von 113

Punkten. Nur noch sieben Prozent

der Unternehmen bezeichnen ihre

Geschäftslage als schlecht, 49 Prozent

bewerten sie als gut. „Es sind

deutliche Aufholeffekte erkennbar”,

kommentiert Jaeckel die Entwicklung

gegenüber vorherigen Umfragen

während der Corona-Krise. Vor

einem Jahr war die Lage für jedes

vierte Unternehmen schlecht, im

Frühjahr 2020 sogar für fast 40 Prozent

der Unternehmen.

„Auch das Potenzial für weiteres

Wachstum ist nach Einschätzung

der Unternehmen grundsätzlich vorhanden”,

berichtet Jaeckel. Denn

28 Prozent der Unternehmen gehen

davon aus, dass sich ihre Geschäfte

auf ohnehin verbesserter Ausgangsbasis

weiter positiv entwickeln, nur

13 Prozent erwarten, dass sie in den

nächsten Monaten schlechter laufen.

Zum Vergleich: Im Frühjahr

2020 kurz nach Ausbruch der Corona-Krise

ging noch jedes zweite

Unternehmen davon aus, dass sich

die Lage weiter verschlechtert.

...weiter auf Seite 28

Die Stadt Warendorf sucht für das SG 65 Gebäudewirtschaft

und Tiefbau baldmöglichst

Reinigungskräfte (m/w/d)

Es handelt sich um unbefristete Teilzeitstellen mit voraussichtlich bis

zu 15 Stunden pro Woche. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe

1 TVöD-VKA.

Die detaillierte Stellenausschreibung finden Sie im Internet unter

www.warendorf.de (Rathaus - Arbeitgeber Stadt Warendorf - Stellenangebote).

Die Bewerbungsfrist endet am 21.11.2021.

Stadt Warendorf · Der Bürgermeister

Lange Kesselstraße 4-6 · 48231 Warendorf

Zahnmedizinische Fachangestellte (m/w/d)

Teil- und Vollzeit von DENTANET gesucht!

Infos: www.arbeiten-bei-dentanet.de

DENTANET in Bad Rothenfelde · Tel 0 54 24 · 16 23

... kostenlos an rund 40.000 Haushalte

Wenn ich Mitarbeiter:innen für mein Unternehmen suche,

schalte ich JOB-ANZEIGEN im Spökenkieker.

Hier erhalte ich 30% Sonder-Rabatt auf gewerbliche Stellenanzeigen.

Mit meiner Anzeige erreiche ich circa 100.000 Leser:innen* in rund

40.000 Haushalten im Großraum Warendorf, Sassenberg und drumherum.

Und das zu günstigen Preisen:

1 ganze Seite schon für 599,- € netto, eine halbe Seite für 375,- € netto.

Eine Anzeige in Visitenkartengröße S/W gibt’s schon ab 99,- € netto!

*im Durchschnitt wird jede Zeitung

pro Haushalt von 2,5 Personen gelesen.

Mein Tipp: Lassen auch Sie sich beraten!

Ein Anruf genügt: Tel. 02583 / 919 881

Foto: pixabay.de


28

Stellenmarkt

SPÖKENKIEKER-

JOB-OFFENSIVE:

30% Sonderrabatt

auf gewerbliche

Stellenanzeigen

Unsere Arbeitszeiten sind

wie Sie: flexibel.

Sie haben ein Herz für Senioren?

Wir brauchen Ihre Unterstützung als

Betreuungskraft/

in Teilzeit/Minijob (m/w/d)

Wir bieten:

• eine gute Entlohnung

• eine wertvolle, verantwortungsvolle

Aufgabe

• flexible Arbeitszeiten

Home Instead ist weltweit führend in der Seniorenbetreuung

zuhause. Mit Ihrer Unterstützung ermöglichen Sie Senioren,

durch Betreuung und hauswirtschaftliche Hilfen, so lange wie

möglich in der gewohnten Umgebung leben zu können.

Seien Sie Teil eines lokalen Teams. Sie benötigen keine spezielle

Vorbildung, wir bieten Ihnen kostenfreie Schulungen.

Bitte bewerben Sie sich per E-Mail:

warendorf@homeinstead.de

oder rufen Sie uns an:

Telefon 0251 149899 -40

homeinstead.de/warendorf

Jeder Betrieb von Home Instead ist unabhängig sowie

selbstständig und wird eigenverantwortlich betrieben. © 2021 Home Instead GmbH & Co. KG

Doch die weitergehende Erholung

der regionalen Wirtschaft steht auf

unsicheren Beinen. „Der konjunkturelle

Schwung wird gedrosselt durch

wachsende Risiken, die die Unternehmen

sehr konkret spüren”, sagt

der IHK-Hauptgeschäftsführer. Konjunkturrisiko

Nummer 1 ist der Fachkräftemangel:

Für über 70 Prozent

der Unternehmen birgt er die größten

Risiken für die weitere Entwicklung

des eigenen Unternehmens.

„Das ist ein historischer Höchststand

in den IHK-Umfragen”,

machte Jaeckel klar. Vor Ausbruch

der Corona-Krise lag der Anteil gut

zehn Prozentpunkte niedriger.

Auf Platz zwei im Ranking der Konjunkturrisiken

liegen die Energieund

Rohstoffpreise. Sie haben massiv

zugelegt in der Risikobewertung

durch die Unternehmen: 59 Prozent

sehen die steigenden Preise als eines

der größten Risiken für ihre wirtschaftliche

Entwicklung. Zwei Jahre

zuvor lag der Anteil nur bei 24 Prozent,

kurz nach Ausbruch der Corona-Krise

bei 12. Vor allem in der

Industrie wird dieser Risikofaktor aktuell

so hoch gewichtet wie nie (80

Prozent).

Unsicherheit geht auch vom Außenhandel

aus. Grundsätzlich sieht die

IHK die Exportwirtschaft auf Erholungskurs,

auch wenn der Auslandsumsatz

im ersten Halbjahr 2021 mit

8,1 Milliarden Euro noch deutlich

unter dem Vergleichswert von 2019

bleibt (8,9 Milliarden Euro). Aber

immerhin jeder vierte Betrieb rechnet

laut IHK-Umfrage mit höheren

Exporten in den nächsten Monaten.

„Ob sich daraus tatsächlich konjunktureller

Schub entwickeln kann,

bleibt unklar”, so Jaeckel, zumal das

Auslandsgeschäft seit der Finanzkrise

mit immer neuen Herausforderungen

zu kämpfen habe. Viele Unternehmen

müssten Lieferketten

und Beschaffungsstrategien neu justieren.

Nicht zuletzt aufgrund der

aktuellen Lieferengpässe bei Rohstoffen

und Vorprodukten aus dem

Ausland ist nach IHK-Einschätzung

eher davon auszugehen, dass die

Exporte der regionalen Wirtschaft

nicht mit der anziehenden Nachfrage

schritthalten können.

Als „ein herausragendes Ergebnis”

der Konjunkturumfrage und Zeichen

für eine Trendwende wertet die IHK

die deutlich gestiegene Investitionsbereitschaft

der Unternehmen. 35

Prozent planen mit höheren Ausgaben

am heimischen Standort in den

nächsten Monaten. In der Industrie

ist es sogar fast die Hälfte (47 Prozent).

Als Gründe nennt Jaeckel neben

dem Nachholbedarf aus der Corona-Krise

und den Reaktionen auf

die Lieferprobleme im globalen Warenaustausch

die Digitalisierung

und den Klimaschutz: „Der Investitions-

und Innovationsdruck, um den

Digitalisierungsrückstand aufzuholen

und die Vorgaben für den Klimaschutz

einzuhalten, dürfte noch weiter

steigen.”

Und schließlich steigt mit erhöhter

Investitionsbereitschaft und verbesserter

Geschäftslage auch die Nachfrage

nach Fachkräften deutlich an.

Das zeigt nicht nur die starke Wahrnehmung

des Fachkräftemangels

als Konjunkturrisiko. Fast jeder dritte

Betrieb plant in den nächsten Monaten,

die Zahl der Beschäftigten zu

erhöhen. Damit liegt auch die Einstellungsbereitschaft

höher als vor

zwei Jahren, vor dem Ausbruch der

Corona-Krise.

Internet-Tipp:

Kompletter IHK-Konjunkturbericht:

www.ihk-nw.de/konjunktur



Verkäufer/in als Shop-Leiter (m/w/d)

Für unseren Shop “DieMöbelwelt” in

Warendorf suchen wir zu sofort einen

Verkäufer/in als Shop Leiter in Teil-/Vollzeit

20 bis 38 Std./Woche.

„Angestrebt ist die Eigenverantwortlich

Leitung des Shops”.

Sie sind zuständig für:

• Verkauf von Möbeln hauptsächlich Tische,

Sofas, Sessel, Stühle und Badezimmermöbel

auf Maß

• Sie Entwerfen und designen direkt mit dem

Kunden neue Möbel Ideen auf Maß

• Ausbau der Angebote von DieMöbelwelt.de

• Pflege der online Präsentation auf diversen

Plattformen und der Homepage sowie die

Erstellung von regionalen offline Marketing

Aktionen

• Bearbeitung von Kundenanfragen und deren

Betreuung vom Erstkontakt bis zum

Verkaufsabschluss.

• Überwachung von Bestellungen und

Lieferungen

• Kontinuierliche neue Shop Gestaltung mit

Präsentationen von neuen Möbeln für

unserer online Marketing

• Qualifizierte und kompetente

Kundenberatung

• das Aufzeigen von Einrichtungsmöglichkeiten

und möglichen Alternativlösungen

Sie bringen mit:

• die Leidenschaft für das Verkaufen

• erste Erfahrungen in der Planung und dem

Verkauf von Möbeln / auch Quereinsteiger

möglich

• einen Sinn für Raumgestaltung und Design

• die Fähigkeit, auf die Wünsche des Kunden

perfekt einzugehen und diese umzusetzen.

• ein freundliches, serviceorientiertes und

souveränes Auftreten

• ein gepflegtes Erscheinungsbild

• Idealer Weise kennst du dich mit Lexware,

Exel und Word aus

Wir bieten Ihnen:

• Ein üppiges Fixgehalt sowie überdurch

schnittliche Provision

• Flexible Arbeitszeiten im Rahmen unserer

Öffnungszeiten:

• Montag bis Freitag: 14 – 19 Uhr

bzw. Donnerstag bis Samstag: 14 – 19 Uhr

• Samstag: 12 – 19 Uhr

• flexible Arbeitszeitmodelle

• attraktive Mitarbeiterrabatte

• einen begehrenswerten Arbeitsplatz in

Eigenverantwortung mit alles dazugehörigen

Pflichten und Aufgaben

Aussagekräftige Bewerbungen bitte an:

Jetzt noch

bestellen und

Weihnachten am

neuen Tisch

verbringen!

DIE GROSSE AUSWAHL AN TISCHEN IN ALLEN GRÖSSEN

DIE MÖBELWELT · MILTERSTRASSE 32 · 48231 WARENDORF ·TEL.: 02581-4585648 · WWW.DIEMÖBELWELT.DE


29

Stellenmarkt

SPÖKENKIEKER-

JOB-OFFENSIVE:

30% Sonderrabatt

auf gewerbliche

Stellenanzeigen

Persönliche Assistenz

in Warendorf gesucht (m/w/d)

Mein Name ist Christian Homburg, ich bin Technischer Produktdesigner,

25 Jahre alt und komme aus Warendorf. Ich lebe mit der

muskulären Erkrankung Muskeldystrophie Duchenne, bin Rollstuhlnutzer

und pflegebedürftig.

Ich lebe mit 24-Stunden-Assistenz in meiner eigenen Wohnung.

Und so kommst DU ins Spiel: Ich suche DICH als weitere Verstärkung

für mein nettes Assistenzteam, das mir mein selbstbestimmtes

und unabhängiges Leben ermöglicht. Ich biete flexible Arbeitsmodelle

in einem unbefristeten Arbeitsvertrag nach der Probezeit und

eine vielseitige Tätigkeit aus Pflege, Assistenz, Haushaltsarbeit und

Freizeitbegleitung an. Das Arbeitsklima ist als vertrauensvoll und

locker zu beschreiben.

Momentan suche ich eine Teilzeit-, Vollzeitkraft (15-40 h/Woche)

oder Werkstudent*in (10-20 h/Woche) bei 13,50 €/h. Mit gelernten

Pflegekräften wird ein der Ausbildung entsprechendes Gehalt

verhandelt.

Bei Interesse schreibe mir doch gerne schon was über dich als

Person an christian.homburg96@gmail.com. Anschließend

können wir uns dann sicher persönlich zu einem Gespräch treffen.

Mitarbeiter/-in (m/w/d) im Verkauf für den Bereich

Geschenkartikel und Bürobedarf in Voll- und Teilzeit

Welche Aufgaben erwarten Sie:

• Beratung unserer Kunden in diversen Sortimenten

• Umsetzung von Verkaufskonzepten auf der Fläche

• Unterstützung bei der Steuerung und Umsetzung der Warenpräsentation

• Sorgfältige Abwicklung von Kassiervorgängen und Sicherstellung einer

reibungslosen Zahlungsabwicklung

Was bringen Sie mit:

• Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Kaufmann/Kauffrau im

• Einzelhandel (m/w/d) oder eine gleichwertige Qualifikation

• Aufgeschlossenheit, Einfühlungsvermögen und Geduld im Umgang mit dem

Kunden

• Verkaufs-Know-How, sowie Erfahrung in der Teamarbeit

• Eine freundliche Art und eine gepflegte Erscheinung

Wir bieten Ihnen:

• Einen sicheren Arbeitsplatz, sowie abwechslungsreiche und verantwortungsvolle

Tätigkeit in einem Warendorfer Traditionsunternehmen

• Leistungsgerechte Entlohnung und attraktive soziale Rahmenbedingungen

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung schriftlich an

... kostenlos an rund 40.000 Haushalte

Darpe Bürocenter GmbH & Co. KG

Frau Venker

Beckumer Straße 3

48231 Warendorf

i.venker@darpe-buerocenter.de

Farbenfrohe Drucksachen!

Wir gestalten und drucken

verschiedenste Arten von

Drucksachen für Sie!

Wir beraten Sie gern: 02583/919881

Sie brauchen eine

neue Internetseite?

Wir bieten Homepage-Design

zu bezahlbaren Preisen!

• Drucksachen • Homepage-Design

• Internet-Hosting • und vieles mehr...

Info-Telefon: 0 25 83 - 919 881


30

Alles was im Bauch so anfällt

Dr. Barbara Schulze Eilfing ist Chefärztin der Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie am Josephs-Hospital

Relativ unbemerkt fand zum Jahreswechsel

ein Wechsel in der Leitung

der Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie

am Warendorfer Josephs-

Hospital statt. Dr. Barbara Schulze

Eilfing lautet der Name der neuen

Chefärztin und er könnte auch Biermann

lauten – so wie der Name des

weiteren Chefarztes, denn das ist ihr

Ehemann. Vor dem Wechsel an die

Spitze waren beide als Oberarzt und

Oberärztin im Josephs-Hospital tätig.

„Geändert hat sich nichts“, sagt

Frau Schulze Eilfing auf die unausweichliche

Frage die bei derartigen

Änderungen gerne gestellt wird. Personalseitig

wird ein langjähriger

Oberarzt das Team aus Altersgründen

verlassen, was Frau Schulze Eilfing

unumwunden bedauert. Neue

Gesichter werden zum Jahreswechsel

hinzukommen. „Die Frauenfront

wird etwas verstärkt“, lacht die Chefärztin

und es ist nicht ihr erster sehr

freundlicher Gesichtsausdruck in

diesem Gespräch. Schnell stellt sich

die Vermutung ein, dass sie diese

kfd St. Josef aus Warendorf besuchte Berchtesgardener Land

Die Frauengemeinschaft St. Josef

aus Warendorf reiste mit 33 Frauen

vom 17.10. bis 21.10.2021 nach

Berchtesgaden. Sie verbrachten

fünf traumhafte Tage im Hotel „Edelweiß“.

Die Abfahrt erfolgte um 5:30 Uhr ab

Warendorf in einem modernen Fernreisebus.

Unterwegs wurde in Form

eines Picknicks ein Frühstück am

Bus angeboten.

Nach der Ankunft am Hotel „Edelweiß“

konnten die Damen direkt die

wunderschöne Wellnessabteilung

nutzen.

freundliche Herzlichkeit auch den

Patienten entgegenbringt.

Das Aufgabenfeld der Chirurgie sei

gleich geblieben, unterstreicht sie.

„Wir machen alles, was im Bauch so

anfällt“, leitet sie eine kleine Aufzählung

ein. Galle, Blinddarm und

Bauchspeicheldrüse, zudem Schilddrüse

(die sich natürlich nicht im

Bauch befindet) sowie kleinere Eingriffe

im Thoraxbereich.

Das große Spektrum der Aufgaben

zählt zu den teils mehrfach zertifizierten

Zentren. Das Josephs-Hospital

gilt als zertifiziertes Darmkrebszentrum,

das erst jüngst zum zweistelligen

Mal rezertifiziert wurde. Zudem

zählt es schon etwas länger zu

den Hernienzentren in Deutschland,

und hat auch hier bereits Rezertifizierungen

erhalten. Und nunmehr

ist es auch zertifiziertes Adipositaszentrum.

Ein Aufgabenbereich, in

dem Frau Dr. Schulze Eilfing – man

müsste eigentlich sagen: „leider“ –

eine große Zukunft sieht.

„Adipositas ist ein großes Thema

und gesellschaftliches Problem“,

Nach einem ausgiebigen Frühstück

besuchten die Frauen am zweiten

Tag Schönau mit dem Besuch des

Königssees und dem Jennerpass.

Einige Damen fuhren mit dem Schiff

über den Königssee und fuhren zur

Kapelle St. Bartholomä. Auch hatten

sie die Gelegenheit das Königssee-Echo

zu hören. Die Fahrt über

den Königssee führt vorbei an der

weltberühmten Echowand. Auf etwa

halber Fahrtstrecke nach St. Bartholomä

wird den Gästen mit einem

Flügelhorn oder einer Trompete vom

Bootsführer das Echo an der Wand

zeigt sie sich überzeugt. Ein sehr hoher

Prozentsatz der Bevölkerung sei

übergewichtig, und dies sehe man

nicht nur am sogenannten BMI. Es

reiche, offenen Auges durch die

Stadt zu gehen.

Sie erläutert die Arbeit des Adipositaszentrums,

die nicht nur auf der

bekannten Magenverkleinerung beruht.

Vielmehr gehöre eine intensive

Zusammenarbeit verschiedener

Fachrichtungen dazu. Zunächst

stehe umfangreiche professionelle

Beratung im Vordergrund. „Eine

echte professionelle Beratung haben

viele Patienten ja meist noch

gar nicht erhalten“, betont die Ärztin.

Stattdessen Abnehmprogramme

aus mehr oder weniger seriösen

Quellen, FDH (Iss die Hälfte)

oder sogar Hungermarathons. „Zumeist

alle mit Jojo-Effekt!“

Ein mindestens sechsmonatiges,

konservatives Therapieprogramm

geht den meisten Magenverkleinerungen

voraus. Doch auch die OP

sei nur ein Baustein, die Adipositas

sei eine chronische Erkrankung mit

demonstriert, das einfach oder selten

auch zweifach zu hören ist.

Anschließend konnten einige Teilnehmerinnen

mit der Jennerbahn

hochfahren auf den Jenner. Das

Wandergebiet rund um den Jenner

ist eines der abwechslungsreichsten

Wandergebiete in Berchtesgaden.

Mit der Jennerbahn gelangt man auf

1.200 oder 1.800 m Seehöhe. Für

alle Wanderer und Genießer zeigt

sich eine traumhafte Aussicht in die

Bergwelt mit dem Watzmann und

Königssee im Blick.

Am 3. Tag stand der Besuch von

lebenslanger Nachsorge, erläutert

Frau Schulze Eilfing. Auch für die

Krankenkassen ein hoher Kostenfaktor,

und damit für die Gesellschaft.

Wobei sich Krankenhäuser,

die als Adipositaszentrum zertifiziert

sind, damit sicherlich keine goldene

Nase verdienen, denn eine Zertifizierung

erfolgt nur, wenn zugleich die

umfassende Nachsorge sichergestellt

wird. Mit umfangreichen Beispielen

und Argumenten macht die

erfahrene Medizinerin klar, dass die

übergewichtige Gesellschaft kein

Problem ist, das sich mit dem Skalpell

lösen lässt. Hier ist viel gesellschaftspolitische

Arbeit notwendig,

denn die allgemeinen Folgen des individuellen

Übergewichts sind

enorm.

Ein Grund mehr für die Chefärztin

auf das umfangreiche Beratungsangebot

des Josephs-Hospitals hinzuweisen.

Mit – bald auch wieder als

Präsenzveranstaltung möglichen –

Informationsabenden und mit Spezialsprechstunden

der Zentren bietet

das Warendorfer Krankenhaus

Foto: kfd St. Josef Warendorf

Dr. Barbara Schulze Eilfing

(Foto: Rieder)

Betroffenen die Möglichkeit, sich

umfangreich zu informieren. Gerne

helfen auch die Haus- und Fachärzte

für die entsprechende Kontaktaufnahme

weiter.

BU: Dr. Barbara Schulze Eilfing steht

seit 1. Januar – gemeinsam mit ihrem

Mann Dr. Lothar Biermann – an

der Spitze der Allgemein-, Viszeralund

Gefäßchirurgie am Josephs-

Hospital

Salzburg, Unesco-Weltkulturstadt,

auf dem Programm.

Auf der Hinfahrt machten sie einen

Stopp am Schloss Hellbrunn und

besichtigten die wunderschöne

Parkanlage. Danach ging es weiter

nach Salzburg.

Sie hatten die Gelegenheit den Dom

zu besuchen. Dann ging es weiter

zum Schloß Mirabelle und dem

wunderschönen Mirabelle-Garten.

Auch wurde Mozartsgeburtshaus

angeschaut. Die Frauen schlenderten

durch die Getreidegasse. Man

findet dort sehr traditionelle Geschäfte

und Restaurants und Cafés.

Einige Teilnehmerinnen fuhren oder

liefen auch hoch zur Festung Hohensalzburg.

Ein sehr erlebnisreicher

Tag.

Die Salzkammergutrundfahrt fand

am vierten Tag statt.

In Begleitung einer pfiffigen Gästeführerin

fuhren die Frauen durch das

Salzkammergut. Zunächst erreichten

sie den Wolfgangsee, der als

schönster See des Salzkammerguts

gilt. Weiter ging es zum Fuschl-See,

danach nach Bad Fuschl berühmt

durch die Kaiservilla von Kaiser

Franz-Josef und Kaiserin Elisabeth.

Haus und Park sind untrennbar mit

der Erinnerung an Kaiserin Elisabeth

verbunden, mit Sisi, wie sie in der

Familie genannt wurde. Sie war eine

der größten Schönheiten des 19.

Jahrhunderts und gilt heute noch als

faszinierende Persönlichkeit. Viele

Häuser erinnern an die Kaiserzeit

wie z.B. das Post- und Telegrafenamt,

Cafes etc.

Weiterhin wurden der Attersee und

der Mondsee angefahren.

Am 5. Tag kehrten die Damen alle

wieder wohlbehalten in Warendorf

an.

Schon jetzt freuen sich die kfd-Damen

auf ihren nächsten Ausflug!

Wir machen Druck, Druck, Drucksachen...

www.spoekenkieker-design.de • Telefon 0 25 83 - 91 98 81


31

4 WOCHEN EMS-TRAINING

FÜR NUR 49 EURO

Ein fester Termin pro Woche mit persönlichem

Trainer im Einzel- oder Zwei-Personen-Training

Rückentraining -

erreicht effektiv die

Tiefenmuskulatur

Haut-/Körperstraffung

gelenkschonender

Muskelaufbau

Abnehmen

Königstr. 12 · 48231 Warendorf · Telefon 0 25 81/ 941 65 85

www.ems-kraftwerk.de · info@ems-kraftwerk.de · WhatsApp 0178/ 683 6213

Ebbers feiert 25-jähriges Mitarbeiterjubiläum

(v.l.) Christoph Berger (Geschäftsführer des Modehauses ebbers) und

Stephanie Havermann (Jubilarin/Modeberaterin) (Foto: Ebbers)

Stephanie Havermann, Mitarbeiterin

des Warendorfer Modeerlebnishauses

ebbers, blickt auf 25 Jahre

Unternehmenszugehörigkeit zurück.

Anlässlich ihres Jubiläums bedankt

sich Geschäftsführer Christoph Berger

für ihre langjährige Treue zum

Unternehmen und für ihr Engagement.

Die Jubilarin verbindet ihren beruflichen

Werdegang mit einer erfolgreichen,

ereignis- und lehrreichen Zeit.

Rückblickend kann sie sich an ihren

ersten Tag als Schülerpraktikantin

noch sehr gut erinnern. „Das Praktikum

im Modehaus ebbers hat mir

damals so gut gefallen, dass ich im

Jahr 1996 meine Ausbildung zur

Verkäuferin unter dem jetzigen Seniorchef

Rudolf Berger begann”, so

Stephanie Havermann. Im Anschluss

an eine erfolgreich abgeschlossene

Abschlussprüfung

konnte sie sich als fest angestellte

Verkäuferin im Modehaus ebbers

beruflich weiterentwickeln.

Über die Jahre arbeitete sie als Modeberaterin

in den Filialen „Staccato”,

„Micado” und „Street One”,

die alle Teil von ebbers waren und

den Warendorfern sicherlich noch

ein Begriff sind. „Ich habe also das

Familienunternehmen ebbers nie

verlassen, bin aber schließlich wieder

ins Mutterhaus zurückgekehrt”.

Seitdem verstärkt sie als Modeberaterin

das Verkaufsteam im Bereich

der Damenmode und unterstützt die

Kunden gerne bei der Suche nach

ihrem perfekten Outfit.

Jeder Tag biete immer wieder spannende

neue Herausforderungen und

der Spaß an der Mode sowie den

ständig wechselnden Trends vergehe

nie. „Es gibt ja so einige Trends

in der Modewelt, die immer wiederkehren.

Denken wir dabei nur an die

Levi’s-Jeans 501 – da fühle ich mich

gleich an den Anfang meiner schönen

Ausbildungsbildungszeit zurükkerinnert”,

so Stephanie Havermann.

Im Besonderen schätzt sie das familiäre

Arbeitsklima, die abteilungsübergreifende

Zusammenarbeit mit

dem gesamten Team und den Umgang

mit vielen netten Kunden, die

sie schon jahrelang begleiten und

immer wieder zu ihr zur Modeberatung

ins Haus kommen. „ebbers ist

für mich wie eine große Familie”. So

manch ein Kunde bringt dann gerne

auch an: „Wir kennen uns ja auch

schon lange. Wir sind ja schon fast

verheiratet”, fügt die Jubilarin lachend

hinzu.

Das gesamte ebbers Modeteam

gratuliert der langjährigen Mitarbeiterin

zum Jubiläum und freut sich,

dass sie mit ihrer fröhlichen Art und

dem großen Herzen für ihre Kunden

das Team bereichert.

Zahngold für Aktion Kleiner Prinz

(v.l.) Martin Schulte und Dr. Andreas Marinos. (Foto: AKP)

„Es ist eine tolle Sache, dass man

an eine Organisation spenden kann,

die vor Ort ist, die man kennt”, erklärt

Marion Ansmer, als Verwaltungsangestellte

in der Zahnarztpraxis

von Dr. Andreas Marinos in Frekkenhorst

an der Rezeption aktiv und

damit Anlaufstelle für die Spendenwilligen.

„Und man weiß, wohin das

Geld geht, in überschaubare Projekte,

die den Kindern in Not wirklich

und direkt helfen”, ergänzt der Chef,

Andreas Marinos. Ergeben hat sich

die stattliche Summe von 10.356

€, gesammelt in rund drei Jahren

von Patienten und Patientinnen, die

ihr Zahngold zur Verfügung gestellt

hatten. „Wir sind sehr froh, dass so

viele auf unsere Idee eingegangen

sind, die Aktion Kleiner Prinz zu unterstützen”,

bedankt sich Andreas

Marinos bei seinen Patienten.

Schon im Jahr 2018 hatte eine ähnliche

Initiative der Zahnarztpraxis zu

einer großzügigen Spende für die

Kinderhilfsorganisation geführt.

Martin Schulte, stellvertretender

Vorsitzender der Kinderhilfsorganisation,

nahm die diesjährige

Spende mit Dank entgegen.


36

Sie suchen qualifiziertes Personal...?

Foto: fotolia.de

...der Spökenkieker hilft Ihnen bei der Suche!

Spökenkieker-Job-Offensive:

30% Sonderrabatt auf gewerbl. Stellenanzeigen!

Mit Ihrer Stellenanzeige im Spökenkieker

erreichen Sie fast 100.000 Leser/innen * in rund

40.000 Haushalten im unten gezeigten Gebiet!


Glandorf

Bad Rothenfelde*


Bad Laer


Ostbevern*


Füchtorf

Versmold*


Peckeloh


Telgte*


Milte


Einen


Müssingen


Raestrup


Everswinkel*


Alverskirchen*


Hoetmar

*Geschäftsauslage


Freckenhorst


Sassenberg


Warendorf


Westkirchen


Greffen


Beelen

Beethovenstraße 12 · 48336 Sassenberg

Tel.: 0 25 83 - 919 881 · Fax: 919 884

E-Mail: info@spoekenkieker.info

Internet: www.spoekenkieker.info

*Im Durchschnitt wird jede Zeitung pro Haushalt von 2,5 Personen gelesen.

Der nächste Spökenkieker erscheint am Sa., 13.11.2021 - Anzeigenschluss: Di., 09.11.2021

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!