29.06.2022 Aufrufe

Schützenfestbeilage Attendorn 2022

Das 6. Attendorner Schützenmagazin – Schützengesellschaft Attendorn 1222 e.V.

Das 6. Attendorner Schützenmagazin – Schützengesellschaft Attendorn 1222 e.V.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

DAS 6. ATTENDORNER SCHÜTZENMAGAZIN

SCHÜTZENFEST WIRD UM

EINEN TAG VERLÄNGERT

Bierprobe startet bereits Donnerstag

GROSSER FESTZUG

AM SAMSTAG

2.000 Zugteilnehmer werden erwartet

ZWEI NEUE

SCHWENKFAHNEN FÜR DIE

SCHÜTZENGESELLSCHAFT

Fahnenweihe im Schützenhochamt

... und vieles mehr!

www.1222ev.de


Jedes Teil ist ein Teil von uns.

Bei GEDIA zählt jedes Teil und jeder Teil:

Jedes Teil – weil wir gemeinsam mit nahezu allen großen Automobilherstellern

innovative Strukturteile für den Karosserieleichtbau entwickeln und fertigen.

Und jeder Teil – weil das ohne unsere 4.200 motivierten und kompetenten

Mitarbeiter nicht möglich wäre.

Wir wünschen ein schönes Schützenfest im Jubiläumsjahr 2022.

GEDIA Automotive Gruppe

Röntgenstraße 2-4 · D-57439 Attendorn

www.gedia.com

Trust automotive experience.


Schützengesellschaft Attendorn 1222 E. V.

UNSERE MAJESTÄTEN

5 Jungschützenkönig 2019 – Felix Siepe

6-8 Vogelkönig 2019 – Klaus-Jürgen Nothard

6

9-11 Scheibenkönig 2019 – Daniel Hunfeld

12 Die verstorbenen Jubelkönige

13 Jubelkönig Peter Höffer – Vogelkönig 1997

14 Jubelkönig Harald Kröning – Scheibenkönig 1997

15 Jubelkönig Theo Fehling – Vogelkönig 1982

16 Jubelkönig Hans-Josef Schnatz – Scheibenkönig 1982

17 Jubelkönig Manfred Höffer – Vogelkönig 1962

18 Jubelkönig Günter Brosk – Scheibenkönig 1962

RUND UM‘S SCHÜTZENFEST

23 Wir suchen wieder eifrige Schilderträger

24-25 Vier Partyband’s sorgen für den guten Ton

24

26-27 Wir machen Musik – Blasmusik vom Feinsten

28 »Matrix Coverband« feiert die neuen Könige

IM BLICKPUNKT

34 Robin Selter verstärkt den Beirat der Schützengesellschaft

47

34-35 Unsere Jubilare 2021

37 Schützengesellschaft Attendorn unterstützt Flutopfer

in Ahrweiler

47 Die Attendorner tanzen wieder

AKTUELLES

54 Ein neuer Vorsitzender verstärkt die Schützenstiftung

58

56-57 Zwei neue Schwenkfahnen werden am

Schützenfest-Sonntag geweiht

58 Stefan Kranz ist erstmals Festwirt

auf dem Attendorner Schützenfest

…und vieles mehr

www.1222ev.de 3


Tradition 1222 – Das Attendorner Schützenmagazin

Grußwort des Schützenhauptmanns Sascha Koch

GRUSSWORT

Liebe Leserinnen,

liebe Leser!

Endlich ist es soweit! Die

Schützengesellschaft Attendorn

1222 feiert gemeinsam

mit ihrer Heimatstadt ein sehr

stolzes 800-jähriges Jubiläum!

Es ist alles angerichtet, wie

man so schön sagt. Ich kann

mich noch an die ersten zarten

Überlegungen zur Vorbereitung

dieses Festes vor etwa

zehn Jahren erinnern. Wenn

4

1222

MIT UNS FEIERT

ES SICH BESSER!

Niederste Str. 11

57439 Attendorn

Telefon: 02722 6329423

Öffnungszeiten

Mo. Ruhetag

Di. - Do. 11 bis 23 Uhr

Fr. + Sa. 11 bis 24 Uhr

So. 11 bis 22 Uhr

www.benediktiner-wirtshaus.de

man versucht, Revue passieren

zu lassen, was alles in den

letzten Jahren sowohl bei den

Vorbereitungen, aber auch im

Allgemeinen um uns herum

passiert ist, gerät man zugegeben

ins Schleudern! Nimmt

man nur die letzte Zeit, denkt

man an Naturkatastrophen in

unserer unmittelbaren Umgebung,

die seit über zwei Jahren

währende pandemische

Lage, die wie in Kriegszeiten

zwei komplette Schützenfeste

verhindert hat und nun? Jetzt

müssen wir feststellen, dass

der Krieg nach einer langen

Friedensperiode zu uns nach

Europa zurückgekehrt ist. Und

das, weil es wieder einmal

verblendete Menschen gibt,

die es schaffen, ihre kranke

Sicht der Dinge einer sehr

großen Zahl von Menschen in

ihrem Land aufzudrücken. Es

fällt nicht schwer, Parallelen

hierzu in unserer Geschichte

zu finden.

Wir als Schützengesellschaft

haben uns noch im Februar

mit Themen wie Hygienekonzepten

und Zutrittskontrollen

beschäftigt. Aufgrund des

aktuelle Infektionsgeschehens

redet hierüber heute

keiner mehr. Gott sei Dank!

Allerdings beschäftigen uns

tagtäglich alle die schrecklichen

Bilder aus der Ukraine,

die durch einen durch nichts

zu rechtfertigenden, völkerrechtswidrigen

Angriffskrieg

Russlands verursacht werden.

Wir sind sprach- und ratlos,

wenn wir sehen müssen, dass

vor allem auch Wohngebiete

und soziale Einrichtungen

einfach dem Erdboden gleich

gemacht werden, völlig ohne

Rücksicht auf zivile Opfer! Was

wir tun können ist, dieses Geschehen

auf das schärfste zu

verurteilen und unsere volle

Unterstützung zu geben. Dies

geschieht bei uns vor Ort im

Wesentlichen durch große Solidarität

mit der ukrainischen

Bevölkerung in Form von

Spenden und die Aufnahme

von Geflüchteten, aber auch

dadurch, dass wir auf gewisse

Annehmlichkeiten verzichten

und versuchen neue Wege zu

finden und zu akzeptieren, die

uns von Kriegstreibern unabhängig

machen.

Das wir aber unser Jubiläumsfest

aufgrund des Krieges

absagen, war und ist

keine Option. Unsere Unterstützung

und Solidarität können

wir auch anders zeigen.

Eine Rückkehr zum gesellschaftlichen

Miteinander und

zum persönlichen Austausch

ist nun nach zwei Jahren vieler

Entbehrungen sehr wichtig.

Wir können daraus die

Kraft und Zuversicht schöpfen,

um die aktuellen und

künftigen Herausforderungen

besser bewältigen zu können.

Deshalb mein Aufruf, nehmen

Sie ausgiebig an den von uns

geplanten Festveranstaltungen

teil! Und davon haben

wir, über fünf Tage hinweg,

eine ganze Menge mit vielen

ATTENDORNER SCHÜTZENHÜTE UND

SCHÜTZENFAHNEN SIND BEI MIR ERHÄLTLICH!

Ennester Straße 2 · 57439 Attendorn · Tel.: 02722/6344492 · www.derladen.nrw

Highlights geplant. Einer der

wichtigsten Höhepunkte wird

natürlich der Schützenfestsamstag

sein. Wir ermitteln

zunächst auf der Vogelsruthe

unsere Jubiläumskönige.

Ein Ereignis, welches in Attendorn

wirklich nur zu den

großen Jubiläen stattfindet.

Am Nachmittag empfangen

wir dann die vielen Gastvereine,

die begleitet werden

von deutlich mehr Musikern

als wir sonst in den Festumzügen

haben. Wir reden hier

immerhin von mehr als 2.000

Zugteilnehmern. Es gibt also

auch viel zu sehen. Das Festgelände

wird dieses Jahr

ausschließlich an der Stadthalle

sein. Zusätzlich wird es

ein großes Festzelt und eine

große Kirmes geben. Wir

hätten uns natürlich sehr gefreut,

wenn wir bereits in den

Schützenpark gehen könnten.

Die Pandemie hat uns leider

einen Strich durch die Rechnung

gemacht. Aber so bleibt

für das nächste Jahr wieder

etwas, auf das man sich besonders

freuen darf.

Alles Weitere und viele Details

erfahren Sie beim Lesen

dieses 6. Attendorner Schützenmagazins.

Ich darf mich

an dieser Stelle bei meinen

Vorstandskameraden aus

dem Team Schützenmagazin

unter der Leitung von Christian

Schnatz für die tolle Arbeit

und bei allen Anzeigenkunden

für die wieder einmal großartige

Unterstützung recht

herzlich bedanken.

Ich wünsche Ihnen nun viel

Vergnügen beim Lesen und

freue mich, Sie auf unserem

Jubiläumsschützenfest begrüßen

zu dürfen! Bleiben Sie

zuversichtlich!

Mit freundlichem

Schützengruß

Ihr Sascha Koch

Schützenhauptmann

www.1222ev.de


UNSERE MAJESTÄTEN

Schützengesellschaft Attendorn 1222 E. V.

Der Countdown läuft für Jungschützenkönig Felix Siepe

Ausbildung und Regentschaft enden nach drei Jahren

Felix Siepe und Hannah Sommerhoff regierten drei Jahre

die Attendorner Jungschützen.

Die Vorbereitungen erfolgen

mit den Jungschützen und

der Schützengesellschaft.

Da stimmen wir uns ab. Hinzu

kommt das Stadtjubiläum.

Drei Jahre kein Schützenfest.

Gab es trotzdem ein

Schützenereignis aus den

vergangenen Jahren, was

dir besonders in Erinnerung

bleiben wird?

Die Treffen und Sitzungen,

die stattfinden konnten, waren

schön und bleiben in Erinnerung.

Wenn du an das Schützenfest

2019 zurückdenkst.

Was war neben dem Kö-

nigstreffer der schönste Augenblick

an diesem Festwochenende?

Der Zapfenstreich auf unserem

schönen Marktplatz war

einer der schönsten Momente.

Das ist eine Atmosphäre,

die seinesgleichen sucht.

Besonders der festliche

Rahmen mit Musik und Fackeln

ist etwas ganz besonderes.

Was möchtest du deinem

Nachfolger mit auf den Weg

geben?

Meinem Nachfolger kann ich

nur empfehlen, den Moment

und die Zeit mit den Jungschützen

zu genießen.

Als sich Felix Siepe 2019

entschloss, auf den Vogel

der Jungschützen zu halten,

konnte er nicht ahnen, dass

er sich mit seinem Königstreffer,

dem 292. Schuss,

nicht nur ein besonders Geschenk

zu seinem 18. Geburtstag

machte. Für ihn

begann damit eine dreijährige

Amtszeit als Jungschützenkönig,

die in diesem Jahr,

zum 800. Geburtstag der

Hansestadt, erst endet. Damit

hat die junge Geschichte

der Jungschützenkönige

schon eine erste Begebenheit,

die hoffentlich einmalig

sein wird. Wir sprachen mit

dem inzwischen 21-Jährigen.

Über 1000 Tage Jungschützenkönig.

Was hat sich in

den letzten drei Jahren alles

in deinem Leben verändert?

Ich befinde mich weiterhin

in meiner Ausbildung zum

Industriekaufmann und bereite

mich auf die Prüfung im

kommenden Jahr vor. Ich bin

quasi König während meiner

kompletten Ausbildung.

Die Freude ist groß. Endlich

wieder Schützenfest. Wie

sehen deine Vorbereitungen

aus?

RAMEIL & ESPINOSA

Steuerberater

WIR FEIERN WIEDER MIT!

Allen Schützen und Gästen wünschen

wir vergnügliche und sonnige

Schützenfesttage!

Seit 1792

Wir wünschen allen ein schönes Schützenfest!

LÖWEN APOTHEKE

Dr. Lukas Peiffer e.K.

Wasserstr. 12 · 57439 Attendorn · www.apotheke-attendorn.de

Kölner Straße 23 · 57439 Attendorn

Fon 02722 – 3024 · info@rameil-espinosa.de

Bruchstr. 2 · 57462 Olpe

Fon 02761 – 93410 · info@rameil-espinosa-olpe.de

www.rameil-espinosa.de

www.1222ev.de 5


Tradition 1222 – Das Attendorner Schützenmagazin

Alles hat ein Ende, auch die Regentschaft des Vogelkönigs

Klaus-Jürgen und Birgit Nothard hatten lange Zeit, sich auf das Fest vorzubereiten

Klaus-Jürgen Nothard und Ehefrau Birgit freuen sich auf

das Schützenfest im Jubiläumsjahr.

DEIN HUT, DEIN STOCK,

DEINE LEIDENSCHAFT

Wir freuen uns mit Euch auf ein begeisterndes

und verbindendes Schützenfest im Jubiläumsjahr

unserer Heimatstadt Attendorn.

Hoffen wir gemeinsam, dass der Schützenfestkater

am Dienstag nicht ansatzweise

so nachhaltig ist, wie unsere verlässlichen

Produkte. Go GREEN. Go aquatherm.

www.aquatherm.de

Endlich wieder Schützenfest!

Für das Jahr 2022 stehen

die Zeichen auf grün.

Schützenfest gehört wieder

zum Jahreskalender. Für

Vogelkönig Klaus-Jürgen

Nothard und seine Frau Birgit

brechen die letzten Tage

ihrer Regentschaft an. Der

Hausmeister des Rivius-

Gymnasiums, den alle liebevoll

„Kaui“ nennen, erfüllte

sich vor drei Jahren den

Wunsch, einmal König zu

sein. Wir sprachen mit den

beiden.

Wie ist die Gefühlslage

nach über 1000 Tage König

so kurz vor Schützenfest?

Unsere Gefühle kann ich gar

nicht so recht beschreiben,

aber wir machen uns schon

Gedanken, was auf uns zukommt.

Immerhin haben wir

auch das 800-jährige Jubiläum

der Stadt in unseren

Vorbereitungen zu berücksichtigen.

Wie sehen eure aktuellen

Vorbereitungen aus?

Abwarten und Tee trinken!

Nein, im ernst. Wir lassen

die Ereignisse auf uns zukommen.

Was wir genau

erledigen müssen, werden

wir noch im Detail erfahren,

denn wir werden sehr gut

durch die Schützengesellschaft

begleitet. Eine Frage

treibt uns natürlich um:

Passen alle Sachen noch

von vor drei Jahren noch?

Welches Ereignis kommt

euch als Königspaar aus

diesen drei Jahren als erstes

in den Sinn und warum?

Natürlich der Königsschuss.

Was ein Krimi auf

der Vogelsruthe! Und dann

ist man König. Unfassbar!

Als Sahnehäubchen ist man

im Jubiläumsjahr der Stadt

immer noch amtierende

Majestät. Das ist der Wahnsinn.

PASST DER

ANZUG NOCH?

Zurück zu eurem Königsjahr.

Wann kam der Entschluss,

mit auf den Vogel

zu halten?

Einige Jahre zuvor habe ich

schon einmal mit auf den

Vogel gehalten, allerdings

ohne irgendwelche Vorbereitungen,

mehr aus der

Bierlaune heraus. Georg

Schüttler und ich wollten es

da wissen. Nun haben wir es

beide geschafft.

Wer wusste von euren

Plänen?

Im Prinzip alle, die ich beim

ersten Mal gar nicht informiert

habe. Dieses Mal

waren meine Frau, die Familie

und enge Freunde eingeweiht.

So waren sie alle

vorbereitet für den Fall der

Burg Schnellenberg

Hotel und Restaurant

Bilsing Hotelbetrieb GmbH & Co. KG

Viel Vergnügen

auf dem

Attendorner

Schützenfest!

Burg Schnellenberg 1 · 57439 Attendorn

Telefon (0 27 22) 69 40 · www.burg-schnellenberg.de

6

022-05-25 Schuetzenfest Attendorn_.indd 1 25.05.22 10:44

www.1222ev.de


UNSERE MAJESTÄTEN

Schützengesellschaft Attendorn 1222 E. V.

man in die Stadtgeschichte

ein.

Und noch eine kleine Frage

am Rande: Könnt ihr euch

EIN UNBE-

SCHREIBLICHES

GEFÜHL

Ein Traum wird wahr für Kaui. Er ist Vogelkönig und überglücklich.

auch noch an euer erstes

Schützenfest erinnern?

Sehr schwer. Ich glaube es

war 1965 in der alten Schützenhalle,

wo sich heute das

Feuerwehrhaus befindet.

Ich erinnere mich an die

kleine Kirmes von damals.

Fälle. Daher waren auch

fast alle von ihnen auf der

Vogelsruthe, als der Königsschuss

fiel.

Wie war denn der entscheidende

Moment für dich, als

feststand, du bist König?

In dem Moment, als der Vogel

aus dem Kugelfang fiel,

wurde für mich ein Traum

wahr. Als dann die gesamte

Familie bei mir war, war

das ein unbeschreibliches

Glücksgefühl.

An die Bewerber um den

Königstitel und euren

Nachfolger: Warum sollte

man Vogelkönig Attendorn

werden?

Man kann dieses Gefühl

nicht beschreiben, man

muss es erleben. Einmal

König – immer König. Bis

in die Ewigkeit. Damit geht

AUSBILDUNG

IST MEHR!

MEHR SICHERHEIT

AUF DER VOGELRUTE IST

NICHT MEIN BIER …

MIT UNSEREN KAROSSERIE-

LÖSUNGEN MACHEN WIR DIE

MOBILITÄT VON MORGEN SICHER.

… aber bei allen Fragen

rund um die betriebliche

Sicherheit bin ich Ihr

kompetenter Ansprechpartner

in Attendorn.

Ihr Dr. Tobias Bock

Allen

Schützen

eine sichere

Hand!

www.p-ad.de

Finde alle Pluspunkte der

Ausbildung bei uns unter:

ausbildung.kirchhoff-automotive.com

Risiconsulting GmbH | Röntgenstraße 25 | 57439 Attendorn

www.1222ev.de Telefon 02722 633 718 0 | www.risiconsulting.de

7


Tradition 1222 – Das Attendorner Schützenmagazin

Sein Arbeitsplatz ziert die Plakette des Vogelkönigs

Portal des Rivius-Gymnasiums schmückt die Vorderseite der Plakette

Das Portal des Rivius-Gymnasiums.

„Das Motiv für meine Plakette

ist spontan zu Stande gekommen“,

so unser amtierender

Vogelkönig Klaus-Jürgen

Nothard, vielen einfach besser

bekannt als „Kaui“. „Das

Hauptportal vom Rivius-Gymnasium

– das sollte die Vorderseite

meiner Königsplakette

sein!“, so beschreibt er

seine neue Plakette an der

Kette der Vogelkönige.

Seit über 25 Jahren ist das

Hauptportal der Eingang zu

„seinem Arbeitsplatz“, wie

er gerne den Weg zur Arbeit

beschreibt. Klaus-Jürgen

Nothard ist seit langem als

Schulhausmeister die gute

Seele des Attendorner Gymnasiums,

das es seit 1825 als

Progymnasium in der Hansestadt

gibt. „Mit diesem Bild

bin ich dann zu Goldschmied

Norbert Hamm in Attendorn

gegangen und habe ihn gefragt,

ob er das umsetzen

kann.“ Auf der Rückseite haben

sich dann Klaus-Jürgen

und Birgit Nothard mit ihren

Namen verewigt – und leisten

somit ihrem Beitrag zur versilberten

Stadtgeschichte.

KÖNIGSPAAR

IM FENSTER

„Bei einem genauen Blick auf

die Plakette kann man erkennen,

dass meine Frau Birgit

und ich hinter einem Fenster

sitzen“, ist sich unser amtierender

Vogelkönig ganz sicher.

Vogelkönig 2019

DR. SANGERMANN, KRÖNING UND PARTNER mbB

Rechtsanwälte & Notarin

DR. JUR. HUBERTUS SANGERMANN

Rechtsanwalt und Notar a.D.

PETRA FREY

Rechtsanwältin und Notarin mit Amtssitz in Attendorn

CARINA FLORATH

angestellte Rechtsanwältin

HARALD KRÖNING

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Verkehrsrecht, Verwaltungsrecht

und Miet- und WEG-Recht

JENS SONDERKAMP

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Familienrecht, Arbeitsrecht

und Bau- und Architektenrecht

WIR GRATULIEREN UNSEREM

PARTNER HARALD KRÖNING ZUM

25-JÄHRIGEN KÖNIGSJUBILÄUM!

MEIN HUT. MEIN STOCK. MEINE LEIDENSCHAFT.

MEIN RECHT. MEIN ANWALT. MEINE KANZLEI.

Finnentroper Str. 15 · 57439 Attendorn · Tel. 02722 9568-0 · Fax 02722 9568-10 · www.anwaelte-attendorn.de

Rechtsanwälte Dr. Sangermann, Kröning und Partner mbB · Partnerschaftsgesellschaft mbB, Sitz Attendorn, Amtsgericht Essen PR 3729

8

www.1222ev.de


UNSERE MAJESTÄTEN

Schützengesellschaft Attendorn 1222 E. V.

Vorfreude ist riesig bei Daniel Hunfeld und Ehefrau Annika

Königspaar gab sich in ihrer Amtszeit das Ja-Wort

Scheibenkönigs- und Ehepaar Daniel und Annika

Hunfeld

Elf Jahre nach seinem Vater

Hans-Peter holt Daniel

Hunfeld den Titel des Scheibenkönigs

von Attendorn in

die Familie zurück. In einem

spannenden Duell mit Marcel

Gaertner über 16 Runden

und unzähligen „Zehnern“,

fiel die Entscheidung erst in

Runde 17, als Daniel Hunfeld

erneut die Zehn und Marcel

Gaertner „nur“ die Neun traf.

Dass sowohl das Schießen

als auch die anschließende

Regentschaft selber immer

wieder in die Verlängerung

gingen, war natürlich nicht

absehbar. Doch dieses Jahr

wird Daniel Hunfeld die Königskette

an seinen Nachfolger

weitergeben. Wir

sprachen mit ihm und seiner

Königin Annika.

Wie ist die Gefühlslage nach

über 1000 Tage König so

kurz vor Schützenfest?

Voller Vorfreude! Man spürt

schon, dass die Schützenfest-Saison

losgeht und un-

ser 800-jähriges Jubiläum

nicht mehr weit ist.

Wie sehen eure aktuellen

Vorbereitungen aus?

An sich gibt es keine großen

Vorbereitungen mehr. Das

Kleid hängt bereits seit 2 ½

Jahren im Schrank. In der

Woche vor dem Schützenfest

wird unser Haus dann noch

geschmückt, die nötigen

Kaltgetränke bestellt und

dann kann es gerne losgehen.

Welches Ereignis kommt

euch als Königspaar aus

diesen drei Jahren als erstes

in den Sinn und warum?

Unsere Hochzeit im September

2020 war natürlich ein

besonders schönes Ereignis,

welches jetzt nicht direkt mit

Schützenfest zu tun hat. Die

beiden Schützenhochämter

2020 und 2021 inmitten der

Pandemie hatten – auch trotz

der besonderen Umstände –

ihren Reiz. So hatte man wenigstens

etwas „Schützenfest-Feeling“.

DAS KLEID

HÄNGT IM

SCHRANK

Zurück zu eurem Königsjahr.

Wann kam der Entschluss,

mit auf den Vogel

bzw. auf die Scheibe zu halten?

Der Entschluss wurde relativ

früh gefasst. Annika hat mich

irgendwann Ende 2018/Anfang

2019 auf meinen Traum

angesprochen und gefragt:

„Warum nicht dieses Jahr?“

und dann nahm alles seinen

Lauf.

Wer wusste von euren Plänen?

Zuerst nur unsere Eltern. Ein

bis zwei Wochen vor Schützenfest

haben wir dann unseren

Hofstaat informiert,

dass man sich eventuell

dienstags Urlaub nehmen

sollte.

PARTNER AUCH IN

IHR VERLÄSSLICHER

SCHWIERIGEN ZEITEN.

www.hees-shop.de

Ein feierlicher Moment: Die Königskette wird überreicht.

www.1222ev.de 9


Tradition 1222 – Das Attendorner Schützenmagazin

auch noch an euer erstes

Schützenfest erinnern?

An das erste Schützenfest

kann ich mich nicht mehr

genau erinnern. Ich erinnere

mich nur daran, wie ich damals

als kleiner Junge mit

meinem Vater im Zug mitgegangen

bin.

Das Scheibenkönigspaar mit dem kompletten Hofstaat an Schützenfestmontag.

Wie war denn der entscheidende

Moment für dich, als

feststand, du bist König?

Unbeschreiblich und unglaublich.

Man realisiert das

wirklich erst nach ein paar

Tagen.

An die Bewerber um den

Königstitel und euren Nachfolger:

Warum sollte man

Scheibenkönig Attendorn

werden?

Weil es eine Ehre ist, die Königswürde

in unserer schönen

Hansestadt zu erlangen.

Und wenn man die Möglichkeit

hat, es im 800-jährigen

Jubiläum zu schaffen, dann

sollte man die Chance auch

nutzen.

ES IST

EINE EHRE,

KÖNIG

ZU SEIN

Und noch eine kleine Frage

am Rande: Könnt ihr euch

Erfüllten sich vor drei Jahren

ihren Königstraum:

Annika und Daniel Hunfeld.

Für ein sicheres

Schützenfest!

· Objektschutz · Streifendienste

· Ermittlungen · Event-Security

· Sicherheitstechnik

AllenSchützenbrüdern und Gästen

„Schöne Festtage“

Allen Schützenbrüdern und Gästen wünschen wir

„Schöne Festtage“

wir

MK-WIRTSCHAFTSDIENST GMBH

Detektei & Security

58840 Plettenberg

Telefon: 02391/3945

www.mkw-security.de

10

www.1222ev.de


UNSERE MAJESTÄTEN

Schützengesellschaft Attendorn 1222 E. V.

Karneval und Schützenfest auf der Plakette vereint

Hirsch und Karnevalsorden ergeben Königsplakette

Hubertus, Schutzpatron der

Reper, wo die Wurzeln mütterlicherseits

des noch amtierenden

Attendorner Scheibenkönigs

liegen.

SCHUTZPATRON

STEHT PATE

Draht zum Karneval: seit vielen

Jahren trainiert sie die

Prinzengarde.

Auf der Rückseite der Plakette

schließlich sind die Namen

des Scheibenkönigspaares

von 2019 eingraviert: Daniel

Hunfeld mit Annika.

Wir schaffen Werte

Der Hirsch als Symbol für die

Reper Wurzeln

Die Plakette besteht aus

925er Sterling-Silber und

wurde von Goldschmied Norbert

Hamm aus Attendorn gefertigt.

Auf der Vorderseite ist

der Kopf eines Hirsches mit

einem Kreuz zu sehen. Dieses

Symbol steht für den heiligen

Der kreuzförmige Untergrund

ist dem Orden der Prinzengarde

Helden nachempfunden.

Daniel Hunfeld ist hier seit

vielen Jahren aktives Mitglied

und zeigt somit seine Verbundenheit

zu den Heldener Karnevalisten.

Aber auch Königin

Annika hat einen besonderen

Scheibenkönig 2019

WIR WÜNSCHEN SCHÖNE

SCHÜTZENFESTTAGE

KARL HOFFMANN GMBH

In der Stesse 11 · 57439 Attendorn

Telefon: 02722 2203

info@dach-hoffmann.de

www.dach-hoffmann.de

Scheibe des Vaters als Inspiration

Familie und Jugenderinnerungen als Grundlage für die Schmuckscheibe

Beim Pokalschießen der Attendorner

Königskompanie

konnte der amtierende Scheibenkönig

Daniel Hunfeld im

Mai die neue Schmuckscheibe

vorstellen.

Das Hauptthema der Scheibe

stand hier im Zeichen der

Familie und Jugenderinnerungen.

Die Grafik und das

Design der Schmuckscheibe

ist an die Schmuckscheibe

von Scheibenkönig 2008 Dr.

Hans-Peter Hunfeld, Daniels

Vater, angelehnt. Gefertigt von

Malermeister Claus Ortmann

zeigt das Hauptmotiv einen

Blick in die Schemperstraße

vor dem zweiten Weltkrieg.

Hier hat Familie Hunfeld bis

1999 gewohnt und Daniels

Vater praktiziert hier seit vielen

Jahren als niedergelassener

Arzt. Im Hintergrund ist

die Attendorner Pfarrkirche

zu sehen. Die Ansicht wurde

bewusst vom „Glockenberg“

aus gewählt. Hier ist Daniel

Hunfeld aufgewachsen.

Nicht fehlen darf natürlich die

Attendorner Vogelsruthe, die

im linken Bereich der Scheibe

dargestellt wurde. Auf einem

Bauwagen, der viele Jahre

über Schützenfest als Materiallager

diente, sind zwei

Symbole dargestellt. Zum

einen das Wappen des Heldener

Carneval Clubs. Daniel

Hunfeld ist hier seit vielen

Jahren aktives Mitglied.

Zum anderen wird

hier das Logo des

Kartenclubs dargestellt,

in dem

Daniel Hunfeld

seit vielen Jahren

aktiv ist. Als

Überraschung

malte Claus Ortmann

den verstorbenen

Familienhund Filou auf die

Scheibe. Dieser steht vor der

Vogelstange und markiert die

Vogelsruthe als „sein Revier“.

Ein Hinweis auf die internen

Neckereien zwischen Scheiben-

und Vogelkönigen. In die

Trefferscheibe zuletzt wurde

das Abbild eines Corona-Virus

platziert. „Ich hoffe, dass

mein Nachfolger mit einem

gezielten Schuss dem Virus

ein Ende bereitet“, erklärt

der Stifter die Hintergründe.

Frische Ideen und bewährte Programme - bei

Sauerlandgruss reisen Sie mit

dem gewissen Extra:

• Haustürabholung zubuchbar

• über 90% Durchführungsgarantie

• Bordfrühstück und Bordservice

• persönliche Reisebegleitung immer für

Sie da!

• Maßgeschneiderte Angebote -

so individuell wie Ihre Bedürfnisse.

• Rundum-Sorglos-Paket - komplett aus

einer Hand von A wie Anmeldung bis Z wie

Zahlungsabwicklung.

Mit Sicherheit eine der modernsten Busflotten

der Region - mobil mit W-Lan unterwegs.

www.1222ev.de 11


Tradition 1222 – Das Attendorner Schützenmagazin

HVerstorbene Jubelkönige

H Willi Schulte

(Vogelkönig 1972)

Willi Schulte war als selbstständiger Elektromeister in Attendorn tätig. Zu seinen Hobbys

gehörte viele Jahre der Männergesangverein „Cäcilia 1873 e.V.“. Hier war er jahrelang als

geschäftsführendes Mitglied im Vorstand tätig. Es war immer schon der Wunsch von Willi

Schulte, einmal Vogelkönig zu werden, zumal auch die Mitglieder des MGV, Adam Bertram

und Rudolf Quinker, bereits die Königswürde erstritten hatten. Und so war es auch

wenig verwunderlich, dass auf seiner Königsplakette ein Auszug aus dem Lied „Mein

Attendorn“ eingraviert wurde: „Wer Heimatstolz im Herzen hat, stimmt ein mit hellem

Singen“. Zu seiner Königin wählte Willi Schulte seine Ehefrau Gertrud, geborene Kost.

H Karl-Otto Frey

(Scheibenkönig 1972)

Im Jahr des 750-jährigen Bestehens der Hansestadt Attendorn wurde Karl-Otto Frey Scheibenkönig in Attendorn. Dabei

standen die Vorzeichen am Montagmorgen gar nicht gut. „Meine Frau hatte mir (…) zwei Gläser puren Fruchtsaft serviert“.

Ihn rettete schließlich ein trockenes Brötchen aus der Bäckerei Leitges am Marktplatz und ein Schluck Bier auf

der Vogelsruthe. Und der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten! Er wurde Scheibenkönig in der Hansestadt.

Seine enge Verbundenheit zur Schützengesellschaft zeigte sich dadurch, dass Karl-Otto Frey im Jahr des Königsschusses

bereits seit 15 Jahren als Hellebardenoffizier im Beirat der Gesellschaft tätig war. Königin an seiner Seite war seine

Gattin Beate, geborene König.

Wir wünschen sonnige und erlebnisreiche

Schützenfesttage in Attendorn.

Allen Schützen und Gästen wünschen wir

ein tolles Jubiläumsschützenfest!

Kölner Straße 17 | 57439 Attendorn

Telefon: 02722/2334 | E-Mail: info@bischoff-haustechnik.de

www.bischoff-haustechnik.de

Waldenburger Weg 31 · 57439 Attendorn · Telefon: 02722 2619

12

www.1222ev.de


UNSERE MAJESTÄTEN

Peter „Pittjes“ Höffer, der König für den Arnsbeul

Einer für alle, alle für einen. Die ganze Nachbarschaft war König

Schützengesellschaft Attendorn 1222 E. V.

Vor 25 Jahren packte Peter Höffer das Königsfieber.

Hier zusammen mit Ehefrau Anne im Festzug.

Einer für alle – alle für einen.

Das war das Motto von Peter

„Pittjes“ Höffer, Vogelkönig

im Jahre 1997. „Ich war der

König für den Arnsbeul“, so

das Attendoner Unikat.

Eigentlich feierte die Nachbarschaft

am Arnsbeul jedes

Jahr zum Schützenfest ein

Nachbarschaftsfest. Doch

als Olaf Homberg 1989 König

wurde, schloss sich das

kleine „Gallische Dorf“ auf

dem Hügel von Attendorn

der Schützengesellschaft

an. Und nicht nur das. Wenn

schon, denn schon. So reifte

der Gedanke, auch einen

König vom Arnsbeul zu stellen.

1991 wurde daher die

Schützenkasse „SchüKöKa

AdA“ von neun Männern und

potentiellen Königsanwärtern

gegründet. Eine eigens

geschaffene Satzung und

ein Jahresbeitrag wurden zu

Grunde gelegt. Ab 1996 sollte

dann auf den Vogel gezielt

werden. Doch 1996 holte

sich Markus Greitemann den

Titel. Ein Jahr später, 1997,

ein neuer Versuch der Arnsbeuler.

Die Vorbereitungen

wurden gemeinsam getroffen.

Hofstaat- und Königinnenkleid

aussuchen, Bier

und Schnittchen bestellen,

Kuchen backen, Kaffeegeschirr

besorgen, Fahne hissen

und Zelt aufstellen; der

Arnsbeul war bereit.

GALLISCHES

DORF AM

ARNSBEUL

Montagsmorgens um 7 Uhr

rappelte der Wecker und die

Arnsbeuler schritten zur Tat.

„Mir war schon ein wenig

mulmig zu Mute“, erinnert

sich Peter Höffer 25 Jahre

später. „Es sollte zwar einer

von uns machen, jedem hätte

ich es gegönnt und wäre

auch gerne hinterher marschiert“.

Die Konkurrenz für

die Arnsbeuler war an der

Vogelsruthe aber beachtlich.

15 Mitbewerber wollten

Vogelkönig werden. „Die

anderen gingen zur Schießstelle,

doch ich habe mir erst

einmal eine Wurst geholt“,

lacht Pittjes. Doch auch den

damals 41-Jährigen packte

schließlich das Königsfieber.

„Der Vogel wackelte bedenklich

und es waren noch sechs

Anwärter vor mir.“ Doch der

Vogel hielt. „Dann war ich als

letzter der Arnsbeuler an der

Reihe und mir war klar, der

kleine Rest wird jetzt fallen,

wenn ich richtig schieße.“

Aber getreu dem Motto: einer

vom Arnsbeul für alle

am Arnsbeul, legte Peter

Höffer an und folgte den Anweisungen

von Kalle Beul:

„Zielen, Luft anhalten, schießen,

rumdrehen, die Arme

hoch und jubeln.“ Sekunden

später fand sich Pittjes in

der jubelnden Menge wieder.

Sein Hut war bis zum Feuerwehrauto

geflogen und Sohn

Thomas freute sich, dass der

Papa jetzt König ist. Ehefrau

und Königin Anne mit Sohn

Matthias auf dem Arm hatte

natürlich mitgefiebert und da

alles vorbereitet war, konnte

auch sie vom Königsschuss

an das Fest genießen. Und

das machte das Königspaar

Höffer. Umgeben von den

Arnsbeulern marschierte

das neue Vogelkönigspaar

in die Stadt ein, genoss den

Einmarsch in die Halle, den

Festzug und das anschließende

Fest bis morgens um

fünf Uhr. Erst am Mittwoch in

der Früh endete das Schützenfest

am Arnsbeul, was

zeitweise einem Volksfest

glich. „Zurückblickend können

wir sagen, dass es ein

schönes Fest, aber auch ein

schönes Königsjahr war“,

sind sich Peter und Anne einig.

Freuen sich auf ihr Königsjubiläum:

Anne und Peter Höffer.

800 JAHRE

1222 - 2022

Dennis Kost Transporte GmbH & Co. KG • Kölner Straße 46 • 57439 Attendorn

Tel. 0 27 22 / 6 57 36-0 • www.kost-transporte.de

www.1222ev.de 13


Tradition 1222 – Das Attendorner Schützenmagazin

Drei auf einen Streich:

Schriftführer, runder Geburtstag und König: das perfekte Jahr des Harald Kröning

Harald und Christa Kröning im Schatten des Bieketurms.

Das Jahr 1997 war für Harald

Kröning ein besonderes

Jahr. Nach seiner dreijährigen

Tätigkeit als Beiratsmitglied

der Schützengesellschaft

wurde er bei der

Jahreshauptversammlung

im Januar zum Schriftführer

in den geschäftsführenden

Vorstand gewählt. Im Mai

des Jahres feierte er seinen

40. Geburtstag. Und da aller

guten Dinge drei sind, wäre

ein Königstitel die Krönung

des Jahres, dachte sich der

Advokat. Während Ehefrau

Christa anfangs von der Idee

nicht wirklich überzeugt

war, stimmte sie schließlich

Sonntagabend in der Stadthalle

dem Vorhaben zu, damit

das Thema „König werden“

ein für allemal ein Ende

haben wird. Und so legte der

gebürtige Essener, der 1987

aus beruflichen Gründen

in die Hansestadt kam und

gerne blieb, zunächst auf

den Vogel an, bevor er sein

Talent beim Scheibenschießen

zeigte. Mit zwei Neunern

und ohne Fahrkarten

setzte er sich hier gegen

sechs Konkurrenten, die

insgesamt 14 Fahrkarten

geschossen hatten, durch

und wurde ausgelassen als

Scheibenkönig 1997 gefeiert.

Harald Kröning genoss den

Marsch durch die Stadt und

mit Ehefrau Christa die Gratulationen

beim Festbankett.

Sie hatte an der Vogelsruthe

mitgefiebert und musste anschließend

zum Kleiderkauf

nach Talamanga in Plettenberg.

Die beiden Kinder Benedikt

und Alexander wurden

der Obhut der Großeltern

übergeben. „Wir hatten beschlossen,

uns in der ehemaligen

Stadtschänke abholen

zu lassen“, erinnert sich das

Königspaar. Daher machten

sich der neue Scheibenkönig

und seine beiden Begleitoffiziere

Kalle Beul und Wolfgang

Höffer nach den Feierlichkeiten

gegen 14 Uhr zu Fuß durch

den Park unterhalb der Stadthalle

auf in Richtung Stadtschänke.

„Hier gab es erst

einmal Sauerbraten mit Rotkohl

und Klöse als Stärkung“.

Als Mitglied des Vorstandes

stellte sich die Kleiderfrage

für den neuen Scheibenkönig

natürlich nicht. Ein schwarzer

Anzug gehört zum Outfit an

den Festtagen.

Der Festzug ging bei bestem

Sommerwetter durch die Innenstadt.

„Nur meine Füße in

den neuen Schuhen brauchten

anschließend eine medizinische

Behandlung durch

Guido Schmidt, damit ich

auch noch tanzen konnte“,

erinnert sich Christa Kröning

noch heute. Getanzt und gefeiert

wurde bis in die Morgenstunden.

Das Kreisschützenfest

in Finnentrop, das

Bundesschützenfest in Altenhundem

und zwei historische

Schützenfeste gehören

zu den Highlights in ihrer Regentschaft.

„Ich konnte mein

Kleid wirklich zeigen“, freut

sich die Frau des Königs.

KÖNIG

OHNE

FAHRKARTE

Harald Kröning ist ein Schütze

mit Leib und Seele. Bis

2011 gehörte er als Schriftführer

dem geschäftsführenden

Vorstand der Schützengesellschaft

an. Seit

2006 ist er Schriftführer der

Confraternität St. Sebastian

von 1484. Die Historie

der Schützengesellschaft

ist sein Steckenpferd. Als

langjähriger Leiter des

Historischen Arbeitskreises

hat er sich bei allen drei

Werken über die Schützengesellschaft

maßgeblich

eingebracht.

Wir wünschen ein tolles Jubiläumsschützenfest ...

.... und bieten für jedes Outfit das passende „Darunter“!

Alter Markt 5 ·

57439 Attendorn

· Tel. 02722 2287 · www.brake-waesche.de

Betten

· Wäsche · Wohlfühlwelt

Harald und Christa Kröning im Jahre 2022.

14

www.1222ev.de


UNSERE MAJESTÄTEN

Schützengesellschaft Attendorn 1222 E. V.

Schützenbeilage gibt den Impuls für König Theo Fehling

Der Himmelsberg wird zur Königsallee

Die Schützenbeilage 1982

war der ausschlaggebende

Grund, warum Theo Fehling

in diesem Jahr König wurde.

„Ich habe während der

Frühstückspause die Beilage

gelesen. Auf der letzten Seite

war ich mit anderen Attendorner

Originalen abgebildet.

Da hab ich mir gedacht,

im nächsten Jahr will ich

von der letzten auf die erste

Seite.“ Seine Frau Mathilde,

genannt „Thilla“ weihte er in

seinen spontanen Plan ein.

Doch zunächst wurde Samstag

und Sonntag gefeiert. Am

Montagmorgen machte sich

der ehemalige Prokurist der

Firma „atta Haustechnik“ auf

den Weg zur Vogelsruthe und

war einer von neun Bewerbern.

Als passionierter Jäger

hatte er sicher einen gewissen

Vorteil, den er letztlich zu

nutzen wusste und mit dem

226. Schuss den Rest aus

dem Kugelfang holte. Dieses

kleine Stück Holz wurde von

seiner Schwester Irmtraud

eingesammelt. Sie ließ es

vergolden und auf einen Sockel

stellen. Noch heute ist

es eine einmalige Erinnerung

für Thilla und Theo an ihr Königsjahr.

Mit dem neuen Königspaar

freuten sich auch

die beiden Töchter Monika

und Ute. Während Thilla ihr

Königskleid kaufte, sorgten

fleißige Helfer, darunter

auch Theos Chef Johannes

Viegener dafür, dass alles

im Hintergrund organisiert

wurde. Als dann Nachbar

Hans-Josef Schnatz Scheibenkönig

und dessen Vater

Rudolf bereits am Samstag

Jubiläumskönig wurde, war

klar: aus dem Himmelsberg

wird die Königsallee von Attendorn.

Gefeiert wurde bei

bestem Wetter und voller

Freude. Sogar Grüße aus Chicago

kamen zu seinem Königsschuss.

„Elmar Viegener

war damals in den USA. Aber

er ließ es sich nicht nehmen,

ein Telegramm zu schicken.“

GLÜCKWUNSCH

AUS AMERIKA

„Unser Königsjahr ist uns in

bester Erinnerung geblieben“,

sind sich beide einig.

Theo Fehling gehörte anschließend

bis 1996 dem

Vorstand an und führte als

Hellebarden-Träger gemeinsam

mit Herbert Keseberg

die Schützenzüge an. Dass

dabei der Marsch durch die

schmale Gasse „Im Hohl“

zwischen Hotel Rauch und

der damaligen Buchhandlung

Laymann 1985 zur Legende

Theo und Thilla Fehling mit den Töchtern Monika (l.)

und Ute (re.) vor 40 Jahren.

wurde, ist nur eine von vielen

Geschichten in seiner Schützenzeit.

Der Durchgang ist

so eng, dass es vor allem für

die Musiker mit Pauke eine

echte Herausforderung war.

„Aber wir haben gewettet und

130 Liter Bier gewonnen“,

freut sich der Jubilar noch

heute. 1988 gründete Theo

Fehling den Geschichtskreis

der Schützengesellschaft.

Die daraus entstandene siebenjährige

aktive Tätigkeit

enthält unauslöschbare Erinnerungen,

immer verbunden

mit dem unvergessenen Ehrenmitglied

Hans Frey.

Thilla und Theo Fehling denken gern an ihr Königsjahr zurück.

www.1222ev.de 15


Tradition 1222 – Das Attendorner Schützenmagazin

Hans-Josef Schnatz holt vor 40 Jahren zweiten Königstitel in die Familie

Vater Rudolf, Vogelkönig 1956, wird zuvor Jubiläumskönig

Hans-Josef und Doris Schnatz in ihrem Königsjahr vor

40 Jahren.

Wie der Vater, so der Sohn

hieß es vor 40 Jahren an

der Vogelsruthe. Hans-Josef

Schnatz holte bei diesem

Feste im Jahre 1982 den

zweiten Königstitel in die Familie.

Samstags zuvor hatte

sein Vater Rudolf, Vogelkönig

des Jahres 1956, beim Jubiläumsschießen

anlässlich

des 75-Jährigen Bestehens

der Königskompanie, den

entscheidenden Treffer abgegeben

und den Titel Jubiläumskönig

bekommen. Das

war für den Sohn Ansporn

genug, es selber zu versuchen.

Doch Ehefrau Doris

war nicht wirklich von den

Plänen ihres Mannes begeistert

und wollte ihn mit einer

kleinen List eigentlich von

der Vogelsruthe fernhalten.

So hatte sie den Wecker verstellt,

„um das Schlimmste

zu verhindern“. Doch die

Böllerschüsse weckten den

damals 32-Jährigen und er

eilte zur Vogelsrute. „Auf

der Biggebrücke standen

drei Polizisten, die meinten,

ich wäre spät dran“,

erinnert sich Hans-Josef

Schnatz. „Die Letzten

werden die Ersten sein“,

so die prophetischen Worte

des späteren Scheibenkönigs.

Beim Vogelschießen musste

er sich seinem Nachbarn

Theo Fehling geschlagen geben.

Aber seine Schießkünste

überzeugten und so musste

er nur kurz überredet werden

um auch an der Scheibe

anzutreten. „Wir haben als

Jugendliche schon viel mit

dem Luftgewehr geschossen.

Daher wusste ich, wie man

richtig schießt.“ Wie gut diese

Erfahrungen waren, zeigte

der technische Angestellte

an der Scheibe. Mit einer

Zehn qualifizierte er sich für

das Stechen mit Manfred Keseberg

und Viktor Linne. „Ich

habe gesehen, dass alle links

oben trafen. Ich habe das

Gewehr daher nach rechts

unten gehalten und mit einer

Neun gewonnen.“

Ehefrau und Königin Doris

erfuhr von dem Treffer ihres

Mannes, als sie „mit einem

Kind an jeder Hand“ auf dem

Weg vom Himmelsberg in die

Stadt war. „Johannes Viegener

rief mir vom Balkon des

Wohnhauses Fehling zu,

dass mein Mann Scheibenkönig

ist und ich jetzt in die

Stadt müsste um ein Kleid zu

kaufen“, erinnert sich Doris

Schnatz. Die Kinder, damals

vier und sechs Jahre alt, kamen

zunächst zu den Nachbarn,

während Doris sich

von der Mutter in die Königin

verwandelte.

ICH HABE UNTEN

RECHTS GEZIELT

Am Nachmittag wurde der

Himmelsberg zur Königsallee.

Und während es samstags

noch sintflutartig geregnet

hatte, strahlten die

Königspaare am Montag im

Festzug mit der Sonne um

die Wette.

Für Hans-Josef Schnatz war

das der Beginn einer langen

und vielfältigen Karriere in

der Schützengesellschaft.

Ob Standartenträger, Beirat,

Fähnrich, Begleitoffizier

oder Mitglied des

Historischen Arbeitskreises

und „guter Geist des Bieketurms“,

der heute 72-Jährige

hat sich immer im Schützenwesen

engagiert.

Heute ein Konig sein!

KoNIG‘S FUTTERWAGEN–

die mobile Streetfood-Ape

Pizza | Flammkuchen | Waffeln

Crepe | Kaffee | currywurst u.v.m.

König‘ s Brot · Kölner Straße 15 · 57439 Attendorn · www.koenigs-brotkorb.de

Öffnungszeiten: Mo.-Fr.: 06.00–18.00 Uhr · Sa.: 06.00-14.00 Uhr · So.: 12.00-17.00 Uhr

Feiern in diesem Jahr ihr 40-jähriges Königsjubiläum:

Hans-Josef und Doris Schnatz.

16

www.1222ev.de


UNSERE MAJESTÄTEN

Schützengesellschaft Attendorn 1222 E. V.

Manfred Höffer holt vor 60 Jahren den Köngistitel mit gekauften Patronen

Tipp von Lehrmeister Deichmann brachte den Erfolg

Die Idee, auf den Vogel zu

schießen, hatte Manfred

Höffer ganz spontan in den

frühen Morgenstunden des

Schützenfestmontages 1962.

„Ich war spät nach Hause

gekommen und auf unserem

Sofa eingeschlafen, als ich

den Zug hörte, der entlang

unseres Haus marschierte.

TRIFF DIE

SCHRAUBE

Da hab ich mich entschlossen,

in diesem Jahr schießt

du mit“, erinnert er sich

heute, 60 Jahre später. Zusammen

mit acht anderen

Mitbewerbern weihte der

damals 23-Jährige Manfred

Höffer an diesem Tag die

neue Vogelstange ein, die

als erste im Kreis mit einem

Kugelfang ausgestattet war.

„Die Patronen musste man

kaufen und mit der letzten

meiner gekauften Munition

habe ich den Rest des Vogels

von der Stange geholt.“ Der

entscheidende Tipp für den

Königsschuss kam von seinem

Lehrmeister Hermann

Deichmann: „Sieh zu, dass

du die Schraube triffst, dann

bricht der Vogel auseinander.

Ich weiß das, ich hab die

Schraube und die dazu gehörige

Mutter gemacht.“

Zu den ersten Gratulanten

gehörte Mutter Herta, die

sich riesig mit ihrem Sohn

freute, während Vater Albert

anfangs noch skeptisch war,

denn er glaubte, sein Sohn

sei noch zu jung für die Königswürde.

Doch der gelernte

Schlosser war nicht nur ein

König mit Herz und Seele,

sondern ab diesem Zeitpunkt

auch ein Schützenbruder, der

sich immer wieder einbrachte.

So trug er zwölf Jahre

den Willkomm, arbeitete in

der Königskompanie mit und

auch bei der Herrichtung

des Bieketurms war Manfred

Höffer zur Stelle. Zur Königin

wählte er im ersten Jahr die

Tochter seines Lehrmeisters,

Marlene Deichmann. Im

zweiten Jahr ging seine heutige

Ehefrau Brigitte an seiner

Seite. „Ich hatte damals nach

meinem Königsschuss noch

nicht einmal einen schwarzen

Anzug“, erinnert er sich

heute. „Den bekam ich vom

Gerhard „Settchen“ Wacker.

Mein Schwager Heinz Weber

organisierte alles hier zu

Hause und wir konnten eine

wunderbares Fest feiern.“ Die

Liebe zum Schützenfest und

das Königs-Gen hat Manfred

Höffer weitergegeben. Sohn

Guido war 2010 Vogelkönig

der Attendorner Schützengesellschaft.

Manfred Höffer mit seiner damaligen Königin Marlene

Deichmann.

Seit 30 Jahren

SCHÖNE

SCHÜTZENFESTTAGE!

DACHDECKERMEISTER ZIMMEREI

WIR

SUCHEN

DACHDECKER-

GESELLEN /-HELFER

Wir SCHÜTZEN

Sie vor jedem Wetter.

FACHBETRIEB FÜR

DACH-, WAND- UND ABDICHTUNGSTECHNIK

Gerüstbau Bauklempnerei Kranverleih

Zimmerei Kernbohrungen

Manfred Höffer mit seiner Ehefrau Brigitte, die auch seine Königin im

zweiten Jahr war.

Tel.: 02722 52436 · www.rudolf-hoffmann-dach.de

www.1222ev.de 17


Tradition 1222 – Das Attendorner Schützenmagazin

Mit 21 Jahren wird Günter Brosk Scheibenkönig

Junge Könige prägen 1962 das Schützenfest

Überglücklich waren Günter Brosk mit seiner Königin Bärbel

Arens im Festzug.

Wir wünschen

alles Gute zum Jubiläum!

Es war das Jahr der jungen

Könige. Gerade einmal 21

Lenze zählte Günter Brosk,

als er 1962 Scheibenkönig in

Attendorn wurde. „Ich habe

an dem Morgen aus einer

Laune heraus mit geschossen.

Ich war mit meinen

Freunden an der Vogelsrute

und bei der Scheibe bin ich

mit eingestiegen und habe

zu meiner Überraschung

und auch der meiner Freunde

die höchste Punktzahl geschossen.“

Abgeholt wurde der junge

Bankkaufmann in seinem

Elternhaus am Stürzenberg.

Als Königin ging Bärbel

Arens, geborene Viegener,

an seiner Seite. „Ich musste

mir sogar einen schwarzen

Anzug leihen, denn den hatte

ich mit meinen 21 Jahren

noch nicht“, erinnert er sich.

Günter Brosk lebt heute mit

seiner Frau und Familie in

Kaarst. Schon in seinem Regentschaftsjahr

zog er aus

beruflichen Gründen nach

Düsseldorf „Ich habe bei der

WestLB gearbeitet“. Doch

den Kontakt zu Attendorn hat

er gehalten, anfangs intensiver,

mit den Jahren dann

lockerer. „Aber bei Klassentreffen

bin ich regelmäßig

hier in Attendorn.“ Der Sport

war immer einer große Leidenschaft

von Günter Brosk.

Bis ins hohe Alter war er

immer aktiv. Leichtathletik,

Marathon laufen auf allen

Erdteilen und Bergsteigen

gehörten zu seinen Hobbys

und zu seinem Leben.

„Ich war auch auf dem Mont

Blanc. Außerdem interessiere

ich mich für moderne

Kunst und sammele diese.“

SPORT UND

KUNST SIND

MEINE HOBBYS

Trotzdem, Attendorn und das

Sauerland gehört auch heute

noch zu seinem Leben im

Rheinland. „Ich pflege nach

all den Jahren noch das echte

sauerländische „Woll“ in

meiner Sprache.“ Zu seinem

60. Königsjubiläum plant

Günter Brosk natürlich in Attendorn

zu sein.

Bei uns dürfen Senioren mit

Pflegebedarf so sein wie sie sind.

Mit professioneller Unterstützung

für Körper, Geist und Seele.

Franziskaner-Hof

Wohnen, Pflege & Wachkoma

Hansastraße 8 · 57439 Attendorn

Tel. 02722 6357-0

www.franziskaner-hof.de

Tagespflege Maria-Theresia

Hansastraße 14 · 57439 Attendorn

Tel. 02722 634887-0

www.tagespflege-maria-theresia.de

Günter Brosk lebt heute in Kaarst.

18

www.1222ev.de


IMPRESSIONEN SCHÜTZENFEST 2019

Impressionen Schützenfest 2019

Schützengesellschaft Attendorn 1222 E. V.

www.1222ev.de 19


Tradition 1222 – Das Attendorner Schützenmagazin

SIELER

Ingenieurbüro

Ingenieurbüro

Inh. Inh. Dipl.-Ing.(FH) Dipl.-Ing.(FH) Sebastian Wolff

Ihr Ansprechpartner

für ihre Reise nach

dem Schützenfest!

Niederste Str. 21 · 57439 Attendorn

Tel.: 02722 636919 · Fax 634345

www.holidayland-attendorn.de

20

P_Sieler_Anzeige_Pech_gehabt_Schuẗzenfest_88,5x90mm_4C_Pfade.indd 1 06.06.19 10:51

www.1222ev.de


IMPRESSIONEN SCHÜTZENFEST 2019

Schützengesellschaft Attendorn 1222 E. V.

Hausverwaltung

Böhler Immobilien KG

Die Hausverwaltung im Herzen Attendorns - seit über 20 Jahren.

Ihre Hausverwaltung

wünscht allen Schützen

ein tolles Jubiläumsfest!

Kölner Str. 9

57439 Attendorn

Tel. 02722 51525

info@boehler-hausverwaltung.de

www.boehler-hausverwaltung.de

Heimat ist ist ist dort, dort, wo wo

Dein Herz höher schlägt.

Tradition und und und Brauchtum sind sind das das Fundament Fundament

unserer Region. Das Das Das Schützenfest, das das Osterfeuer Osterfeuer

und und der der Karneval zaubern Lächeln in in die in die Gesichter.

Weil Weil auch auch die die die Sparkasse Attendorn-Lennestadt-

Kirchhundem Kirchhundem Spaß Spaß versteht versteht und und und gute gute gute Traditionen

ernst

ernst nimmt,

nimmt, unterstützen

unterstützen wir

wir

Vereine wir Vereine Vereine und

und und amtliches Engagement

ehrenamtliches

ehren-

Engagement in

in der in der der Region.

Region. Region.

Mehr

Mehr Mehr Informationen

Informationen erhalten

erhalten erhalten Sie

Sie unter Sie unter unter

heimvorteil.sparkasse-alk.de

heimvorteil.sparkasse-alk.de

Weil’s um mehr als Geld geht.

Weil’s Weil’s um um mehr mehr als als Geld Geld geht. geht.

Sparkasse

Attendorn

Lennestadt

Kirchhundem

www.1222ev.de 21


GROSSES

Jubiläumsschützenfest

30.06.2022

04.07.2022

Donnerstag, 30. Juni 2022

17.00 Uhr Platzkonzert am Pavillon

Seniorenzentrum – Musikzug Attendorn

19.30 Uhr Bierprobe im Festzelt mit dem Musikzug Attendorn

und der Partyband „Die Brandstifter“

Samstag, 02. Juli 2022

09.30 Uhr Antreten – Alter Markt – Marsch zum Jubiläums-

Vogel- und Scheibenschießen – Vogelsruthe

anschließend Marsch zum Alter Markt

13.30 Uhr Platzkonzert Alter Markt – Musikverein Dünschede

14.30 Uhr Eintreffen der Gastvereine – am Feuerteich

15.45 Uhr Antreten – Alter Markt

Abholen der Gastvereine am Feuerteich

16.00 Uhr Großer Festumzug durch die Stadt

zum Festgelände Stadthalle

18.00 Uhr Ankunft Festgelände Stadthalle

Proklamation der Jubiläumskönige in der Stadthalle

20.00 Uhr „Party stark am Schützenpark“ mit der Partyband

„Surround Sound“ im Festzelt und der Partyband

„Harmonie Sound Orchestra“ in der Stadthalle

Freitag, 01. Juli 2022

14.00 Uhr Sammeln in den Po(or)ten

15.00 Uhr Antreten in den Po(or)ten

Sternmarsch zum Alter Markt

16.00 Uhr Antreten – Alter Markt

Ausmarsch: Fahnen, Könige und Hauptmann

16.15 Uhr Totengedenken am Rathaus

Marsch zur Vogelsruthe

17.00 Uhr Vogelschießen der Jungschützen

19.30 Uhr Ankunft Festgelände Stadthalle – Proklamation

des Jungschützenkönigs in der Stadthalle

20.00 Uhr „Partywelt Festzelt“ mit der Partyband

„Decoy“ im Festzelt

20.00 Uhr „Bierprobe Reloaded“

mit dem Musikzug Attendorn in der Stadthalle

Sonntag, 03. Juli 2022

08.00 Uhr Weckruf

08.15 Uhr Antreten – Alter Markt

08.30 Uhr Schützenhochamt – Pfarrkirche

Musikverein Frenkhausen – Attendorner Domchor

anschließend Bügel- und Trillertanz

11.00 Uhr Großer Frühschoppen – Festzelt Stadthalle

Musikzug Ennest

11.45 Uhr Kinderumzug – Jugendblasorchester Ennest

Antreten – Martin Luther Kindergarten

17.00 Uhr Antreten – Alter Markt – Festzug zur Stadthalle

19.30 Uhr „Schützenfest in der Stadthalle“

mit dem Musikverein Frenkhausen

23.30 Uhr „Großer Zapfenstreich“ – Alter Markt

Musikverein Frenkhausen – Spielmannszug Biekhofen

00.00 Uhr Ausklang am Bieketurm

BEI DEN FESTZÜGEN WIRKEN MIT:

Musikverein Frenkhausen, Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Ennest,

Musikverein Blau-Weiß Lichtringhausen, Musikverein Dünschede,

Spielmannszug Biekhofen, Musikverein Balve, Spielmannszug Ahrweiler,

Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Attendorn, Musikverein Sondern,

Spielmannszug Listerscheid, Spielmannszug Olpe, Tambourcorps Dünschede

FESTWIRT:

Stefan Kranz, Attendorn

VERANSTALTER KIRMES:

Schaustellerunternehmen Johann Schneider, Münster

Wir wünschen allen Bürgern, Schützen und Gästen schöne Schützenfesttage.

Sascha Koch, Schützenhauptmann

Großes Kirmesfestival

an der Stadthalle

Montag, 04. Juli 2022

07.30 Uhr Antreten - Alter Markt

Ausmarsch der Fahnen, Könige, Hauptmann

Vogelsruthe – Vogel- und Scheibenschießen

11.00 Uhr Königsproklamation und Festbankett – Stadthalle

17.00 Uhr Antreten zum Abholen der neuen Könige – Alter Markt

17.30 Uhr Festzug mit den neuen Königen und Hofstaate

ab Rathaus

20.00 Uhr Festabend der neuen Könige mit der

„Matrix Coverband“ – Stadthalle

www.1222ev.de


RUND UM´S SCHÜTZENFEST

Schützengesellschaft Attendorn 1222 E. V.

Schilderträger für die Schützenzüge gesucht

Kurz und knapp

für unsere

Schilderträger

Freitag, 1. Juli 2022

15.45 Uhr – Alter Markt

Liebe Kinder, liebe Schützenkids,

auch in diesem Jahr suchen wir für unsere Schützenumzüge

wieder viele kleine Helfer, die Lust haben, eines

der vielen Schilder der Musikzüge und Kompanien in den

Schützenzügen zu tragen.

Jeder ist dazu herzlich willkommen und wir würden uns

freuen, wenn uns viele von euch unterstützen. Jedes Kind

erhält im Anschluss ein kleines Dankeschön. Auch für Getränke

an der Stadthalle wird gesorgt sein.

Hier findet ihr die Uhrzeiten, an denen wir uns jeweils vor

dem Museum auf dem Alter Markt treffen. Dort wartet

dann ein Vorstandsmitglied auf euch und verteilt die Schilder.

Ihr könnt auch gerne eure Geschwister und Freunde

mitbringen und euch beim Tragen abwechseln..

Sonntag, 3. Juli 2022

16.45 Uhr – Alter Markt

Montag, 4. Juli 2022

16.45 Uhr –Alter Markt

Wir freuen uns auf euch!

Eine Anmeldung vorab ist nicht erforderlich und bei

Rückfragen wendet euch gerne an Christian Höffer, Tel.

0157 530 530 18

Großer Festzug am Samstag

Alter Markt – Kölner Straße – Westwall – Nordwall – Niederste

Straße – Kölner Straße – Breite Techt – Kleiner

Markt – Wasserstraße – Am Spindelsburggraben – Am Seewerngraben

- Truchsessgasse – Alter Markt – Niederste

Straße – Ennester Straße – Ennester Weg – Am Hollenloch

– Breslauer Straße - Stadthalle

FACHBETRIEBE FÜR ELEKTROMASCHINEN UND INSTALLATIONEN

SEIT ÜBER 55 JAHREN DABEI!

WIR WÜNSCHEN ALLEN EIN

TOLLES JUBILÄUMSFEST!

Attendorn – traditionell gut

WIR BIETEN IHNEN DEN KOMPLETTEN SERVICE

RUND UM ELEKTROGERÄTE, MASCHINEN UND INSTALLATIONEN

Eifelstraße 3

57439 Attendorn

Tel.: 02722 50186

www.schuettler-elektro.de

Elektromotoren und Transformatoren

Reparatur – Bau – Handels GmbH

Eifelstraße 3

57439 Attendorn

Tel. 02722 959686

www.elmotra.de

TRADITIONELL GUTE PRALINEN –

gibt es bei uns!

Drei neue leckere Sorten, zum verschenken

oder selber genießen.

Harnischmacher Conditorei + Café | Niederste Straße 5

57439 Attendorn | Tel.: 02722/2370 | www.harnischmacher.com

www.1222ev.de 23


Tradition 1222 – Das Attendorner Schützenmagazin

Domchor begleitet Schützenhochamt

Chorbesetzung sorgt im Sauerländer Dom für besonderen Klang

Sänger und Sängerinnen des Domchores proben seit April.

In den letzten beiden Jahren

2020 und 2021 musste das

Schützenhochamt aufgrund

der pandemischen Lage in

reduzierter Besetzung stattfinden.

Darum ist es umso

mehr Zeit, in dem diesjährigen

Jubiläumsjahr wieder

eine Chorbesetzung im

Sauerländer Dom begrüßen

zu dürfen. So wird uns dieses

Jahr der Domchor des

Pastoralverbundes Attendorn

begleiten. Unter Leitung von

Michael Wurm wird der Domchor

die anwesenden Schützen

und Gäste mit Gesang

verwöhnen.

Nach längerer Zwangspause

haben die Sänger und Sängerinnen

des Kirchenchors

im April ihre Proben wieder

intensiv aufgenommen. Auch

Auftritte, wie die Begleitung

einiger der sonntäglichen

Hochämter in der Pfarrkirche

oder die Teilnahme an musikalischen

Events im Rahmen

des 800-Jährigen Stadtjubiläums,

sind bereits erfolgt. So

geht es jetzt in großen Schritten

und intensiven Proben in

Richtung Schützenjubiläum.

Das letzte Mal durfte der

Chor das Schützenhochamt

im Jahre 2017 begleiten. Damals

standen unter anderem

Stücke von Georg Strassenberger

auf dem Programm.

Auch in diesem Jahr wird

der Chor die Messfeier mit

schönen Arrangements bereichern.

Wir freuen uns, den Domchor

nun am 3. Juli 2022 zu

unserem Schützenhochamt

wieder in der Pfarrkirche St.

Johannes Baptist begrüßen

zu dürfen und blicken auf

eine stimmungsvolle Messe

mit schönen musikalischen

Klängen.

Die Brandstifter

Lokalmatadoren sorgen für musikalischen Zündstoff

„Live ist live & we will survive“

– unter diesem Motto

präsentieren sich die Musikerinnen

und Musiker ihrem

Publikum bereits donnerstagsabends.

Seit ihrer Gründung fungieren

die Brandstifter als Tanzmusikbesetzung

des Musikzugs

der freiwilligen Feuerwehr

Attendorn und haben sich in

dieser Funktion auf zahlreichen

Schützenfesten in der

nahen und fernen Umgebung

ihre Sporen verdient. So sind

die nimmersatten Feuer-Musiker

immer mehr auch in

Eigenregie unterwegs, begleiten

Karnevalssitzungen,

Weihnachtsfeiern, Firmenfeiern

und Privatveranstaltungen,

Stadt- und Dorffeste.

Live-Musik ohne Kompromisse

– und so werden sie

sicher auch als Lokalmatadoren

auf dem Attendorner

Schützenfest alles geben, um

einen gelungenen Start in

das Schützenfest-Wochenende

zu geben.

Live-Musik ohne Kompromisse: Die Brandstifter

TRADITION,

DIE ZUSAMMENSCHWEIßT

FÜGE- UND SCHWEISSANLAGEN

Wir freuen uns schon auf das

Jubiläumsschützenfest 2022!

Askay 13 | 57439 Attendorn

www.gatzsch.de

24

www.1222ev.de


RUND UM´S SCHÜTZENFEST

„Partywelt Festzelt“ mit DECOY

Rock-, Pop- und Discosound am Freitagabend

Schützengesellschaft Attendorn 1222 E. V.

«Einfach einer der derzeit

besten Live-Acts in

Deutschland!» – so würde

man unsere diesjährige

Partyband wohl mit wenigen

Worten beschreiben.

Seit 2005 besteht »DECOY«

aus sechs Profimusikern, die

schon mit Stars wie z.B. Peter

Maffay, Mel C. oder Clueso

auf Tour waren. Ihr Repertoire

besteht aus den angesagtesten

Pop-, Rock-, Soul- und

Discosongs, gepaart mit ausgewählten

Klassikern der

letzten 30 Jahre.

Von Anfang an bewies »DE-

COY« ein sehr gutes Ge-

spür dafür, welche aktuellen

Songs gespielt werden müssen

und machten dies zu einem

ihrer Markenzeichen.

Der Erfolg bewies schnell,

dass sie mit diesem Konzept

richtig lagen. Seit dem

spielt »DECOY« auf den

namhaften Veranstaltungen

in Deutschland und Europa.

Bei Open-Air-Veranstaltungen

verlässt sich zum

Beispiel einer der größten

Radiosender Deutschlands,

„mdr JUMP“, auf die Unterstützung

von »DECOY« und

buchte die Band 2012 mehrfach

als Support für Silbermond,

Stefanie Heinzmann

und Klee.

Sechs Profimusiker mit Profisound: DECOY

Auch bei großen Galas wie

der Chio Aachen, bei der ITB

in Berlin oder der Cebit in

Hannover konnte »DECOY«

begeistern!

Harmonie Sound Orchestra

Partystimmung am Samstag

Die Partyband aus Lichtringhausen

Surround Sound, Tanzmusik der Spitzenklasse

Das Harmonie Sound Orchestra

sorgt für beste Partystimmung

am Schützenfestsamstag.

Und da sich dann

das Publikum von Jung bis

Alt auf dem Festplatz versammelt,

kommt jeder Zuhörer

auf seine Kosten: Ob

Pop, Rock, Klassiker oder

aktuelle Charts – beste Unterhaltung

und ausgelassene

Partystimmung sind

garantiert. Als moderne

Tanzmusik des Musikvereins

Harmonie Dünschede

ist das Harmonie Sound

Orchestra eine feste Bank

auf Schützenfesten im Sauerland.

Doch weit darüber

hinaus ist die Formation um

Bandleader Patrick Plaßmann

auch auf vielen weiteren

Feieranlässen ein gern

gebuchter Stimmungsgarant.

Sehen Sie selbst! Spätestens

am Schützenfestsamstag!

Nach dem Festzug am

Samstagnachmittag geht es

auf dem Festgelände richtig

los! Im Festzelt auf dem

Parkplatz vor der Stadthalle

startet ab 20 Uhr Surround

Sound mit Tanzmusik der

Spitzenklasse.

Surround Sound – der Name

steht für abwechslungsreiche

und stimmungsvolle

Musik. Die jungen Musiker

der Tanzband des Musikvereins

Lichtringhausen verstehen

es, ihre Spielfreude

auf das Publikum zu übertragen

und eine tolle Partyatmosphäre

zu erzeugen.

Zu den festen Terminen im

Jahr gehören die Schützenfeste

in Hülschotten, Balve

und Sundern-Hagen. Doch

auch für Hochzeiten, Geburtstage

oder Firmenfeiern

ist Surround Sound bestens

gerüstet.

Schützenfest

in Attendorn!

Liebe Schützenfreunde,

in diesem Jahr ist es endlich soweit und

wir feiern wieder gemeinsam das geliebte

Schützenfest. Wir freuen uns sehr Euch

alle dort anzutreffen!

Euer Garcia Team.

Folgt uns:

Garcia & Co. Immobilien GmbH

www.1222ev.de 25


Tradition 1222 – Das Attendorner Schützenmagazin

Vermietung Handel Service

DH BAUMASCHINEN

Musikverein Frenkhausen

Jahrzehnte Bestandteil des Festes

Dominik Hennen · Höhenstraße 108, Attendorn

Telefon: 02722 6570420 · Mobil: 0171 4887038

E-Mail: info@dh-baumaschinen.de

www.dh-baumaschinen.de

WIR NEHMEN

DEN REST VOM

SCHÜTZENFEST!

Wir wünschen Ihnen ein

schönes Schützenfest!

www.fecker-maschinenbau.de

Spricht man über das Attendorner

Schützenfest, so

spricht man zwangsläufig

auch über den Musikverein

Frenkhausen. Mit seiner

über 100-jährigen Geschichte

sind die Frenkhauser seit

Jahrzehnten ein fester Bestandteil

auf unserem Hochfest.

Sie gehören quasi schon

zum Inventar. Speziell beim

Schützenhochamt und beim

„Großen Zapfenstreich“ am

Schützenfestsonntag ist

dieser sympathische Musikverein

nicht mehr wegzu-

denken. Ein prall gefüllter

Terminkalender mit allein

neun Schützenfesten und

vielen weiteren Terminen

in 2022 spricht für sich und

zeugt von der hervorragenden

Qualität, die der Musikverein

Frenkhausen jedes

Jahr auf’s Neue auf unserem

Schützenfest darbietet. Seit

2015 steht der Musikverein

unter der Leitung von Patrick

Müller, der uns auch in diesem

Jahr bestimmt wieder

musikalisch überraschen

wird.

www.hms-koch.de | 02722 632691

Musikzug Ennest seit 1948

Garant für hervorragende Marschmusik

Wir sind Ihre

ERSTE Adresse

in Sachen Bus

Ihre ERSTE Adresse in Sachen Bus

© Foto: Gerrit Cramer

Frettertal-Reisen · Esloher Str. 164 · Finnentrop - Fretter

Tel: 02724-462 · info@frettertal-reisen.de

Treffsicher

wie ein Schütze!

Busreisen sind Vertrauenssache – vertrauen Sie

daher einem Experten – vertrauen Sie UNS.

Von Kurzfahrten bis hin zu Mehrtagesreisen mit Hotel

und komplettem Programm - wir bieten Gruppen, Vereine

und Clubs alles rund um den Bus. Genießen Sie unser

Rundum-sorglos-Paket und nutzen Sie unsere europaweiten

Kontakte, Sonderkonditionen und das persönliche

Kennen vieler Zielgebiete.

www.frettertal-reisen.de

Dachstühle | Carports | Terrassenüberdachungen | Holzbalkone

Bremger Weg 52 | 57439 Attendorn

Tel.: 02722-50128 | Mobil: 0171- 4352998

E-Mail: post@zimmerei-reuber.de

www.zimmerei-reuber.de

Ennest gehört zu Attendorn

und das nicht nur im geographischen

Sinne. Denn

der Musikzug Ennest verwöhnt

uns ebenfalls seit

Jahren mit hervorragender

Marschmusik, sei es in den

Zügen oder natürlich beim

großen Frühschoppen am

Schützenfestsonntag. Dass

die Ennester Frühaufsteher

sind, zeigt sich jedes Jahr

eindrucksvoll beim Weckruf

bei den Königen, bei denen

bereits zu nachtschlafender

Zeit gute Laune aufkommt,

wenn sie ihre Märsche zum

Besten geben. Sie sind immer

wieder für Überraschungen

gut und zeigen in

jedem Jahr ihre verschiedenen

Facetten. Seit nunmehr

29 Jahren steht der

Musikzug unter der Leitung

von Dirigent Ingo Samp, der

es weiß, seine reichhaltige

Erfahrung in die Gestaltung

des Schützenfestes mit einfließen

zu lassen.

26

www.1222ev.de


RUND UM´S SCHÜTZENFEST

Musikverein Blau-Weiß Lichtringhausen

Neue Führung, gewohnte Qualität

Schützengesellschaft Attendorn 1222 E. V.

Spielmannzug Biekhofen

Musiker gestalten wieder Zapfenstreich mit

Unter neuer Führung freuen

wir uns auch wieder

sehr auf das Mitwirken des

Musivereins Blau-Weiß

Lichtringhausen bei unserem

Jubiläumsschützenfest

2022. Nach zehn Jahren

reicht Martin Theile seinen

Taktstock an Kristian Palaunek

weiter und übergibt

ihm ein tolles Blasorchester,

welches seit Jahren unter

anderem für die Gestaltung

Ebenfalls unter neuer Leitung

steht der Spielmannszug

Biekhofen, denn in

diesem Jahr wurde Daniel

Schulte als neuer Tambourmajor

gewählt. Auch die

Biekhofer sind seit Jahren

Gäste auf dem Attendorner

Schützenfest und gemeinsam

mit dem Musikverein

der Platzkonzerte und der

Bierprobe zuständig war.

Zusammen mit ihrer Partyband

„Surround Sound“,

welche in diesem Jahr nach

dem Jubiläumsumzug am

Schützenfestsamstag das

Festzelt zum Beben bringen

wird, bringt der Musikverein

Lichtringhausen ein

Komplettpaket mit, um ein

gelungenes Schützenfest zu

feiern.

Frenkhausen verantwortlich

für die Gestaltung des Großen

Zapfenstreichs. Denn

ohne einen Spielmannszug

ist es einfach kein richtiges

Schützenfest! Dies zeigt

auch hier der volle Terminkalender

mit vielen Schützenfesten

im Kreis Olpe in

2022.

Musikverein Harmonie Dünschede 1874 e.V.

Mit Herzblut im Gepäck

Dein Baustoffhandel.

für Profi & Privat

Mit einer langen Geschichte

und viel Herzblut im Gepäck

bereichert auch der Musikverein

Dünschede wieder unser

Schützenfest. Auch hier

gab es einen Wechsel am

Taktstock, da seit Dezember

2021 Guido Simon der neue

Dirigent der Dünscheder ist.

Seit Jahren steht der Musikverein

Dünschede für geballte

Marschmusik. In diesem

Jahr freuen wir uns zudem

besonders auch auf die eigene

Tanzmusik, das „Harmonie

Sound Orchestra“,

welches am Schützenfestsamstag

nach dem Jubiläumsumzug

in der Stadthalle

für Stimmung sorgen wird.

Wir wünschen viel Spaß

beim Schützenfest!

…wir handeln.

Baustoffhandel Attendorn . Am Eckenbach 16 . 57439 Attendorn . bauking.de

www.1222ev.de 27


Tradition 1222 – Das Attendorner Schützenmagazin

Matrix Coverband feiert die neuen Könige

Spielfreudige Band mit Herzblut und Respekt zur Musik

„Matrix“ aus Möchengaldbach, eine talentierte Band mit vielen musikalischen Gesichtern.

Wir sind offen für alle, die Information,

Beratung oder Unterstützung suchen,

für sich selbst oder ihre Angehörigen.

Bei uns fi nden Sie vielfältige Hilfe!

Service Wohnen

im Alleecenter

Caritas-Station

Caritas-Tagespfl ege

Caritas-Senioren-WG

Am Alten Markt

Seniorenhaus

St. Liborius

Haus

Mutter Anna

Bieketurmstraße 9 I 57439 Attendorn

02722 9541-0 I www.caritas-olpe.de

Caritas. Nah. Am Nächsten.

Die Rock & Pop Coverband

»Matrix« wurde 2013 in

Mönchengladbach gegründet

und machte durch ihren

unverwechselbaren Stilmix

schnell auf sich aufmerksam.

Musikalisch kann

man dem quirligen Septett

keinen wirklich passenden

Stempel aufdrücken. Egal

ob Rock, Pop, Schlager,

NDW oder Alltime Classics,

jedes Genre wird mit Herzblut

und Respekt zur Musik

STILMIX

IST GANZ

BESONDERS

feilgeboten. Wer nun eine

weitere eins zu eins Coverband

erwartet, ist mit ziemlicher

Sicherheit an der falschen

Adresse.

Eine der Spezialitäten der

spielfreudigen Truppe ist

es, etlichen Songs ein völlig

anderes Soundgewand

zu verpassen. So kommen

Jessie J oder Justin Bieber

z.B. deutlich rockiger daher

als man es vielleicht aus

Funk und Fernsehen gewohnt

ist.

»Matrix« versteht sich nicht

als klassische Cover- oder

Galaband. Vielmehr sollte

man sich auf einen Showact

mit unterschiedlichen Facetten

oder einen abwechslungsreichen

Konzertabend

mit einer talentierten Band

und vielen musikalischen

Gesichtern einstellen. Ein

absolutes Highlight der

Band ist die Gesangsfraktion,

welche mit professionellem

Satzgesang und

drei gleichwertig starken

Stimmen überzeugen kann.

»Matrix« ist die perfekte

Symbiose aus Jung und Alt,

aus Rookie und Altmeister,

aus Stadt und Dorf. Die Zuhörer

brauchen mit Sicherheit

nicht lange, um zu tanzen,

zu singen oder einfach

komplett auszurasten.

Wir freuen uns die Kombo,

bestehend aus Lisa, Corinna,

Sören, Florian, Lukas,

Andreas und Fabian, zum

krönenden Abschluss bei

uns auf dem Festgelände

begrüßen zu dürfen. Am

Montag dem 4. Juli feiern

wir gemeinsam mit Matrix,

sowie den feierfreudigen

Gästen, die neuen Könige

Attendorns in der Stadthalle

gebührend und geben zum

Abschluss des Jubiläumsfestes

nochmal Alles!

28

www.1222ev.de


RUND UM´S SCHÜTZENFEST

Vorstellung neues Beiratsmitglied

Robin Selter wurde im März gewählt

Schützengesellschaft Attendorn 1222 E. V.

Eigentlich braucht man ihn

nicht großartig vorzustellen.

Denn Robin Selter ist

ein Attendorner Traditionsmensch

durch und durch.

Die Jahreshauptversammlung

wählte den 26-Jährigen

im März in den Beirat

der Schützengesellschaft.

Zuvor hat Robin sich aber

schon seit 2014 im Kreis der

Jungschützen engagiert.

Zuletzt vertrat er deren Interessen

in den Vorstandssitzungen

der Schützengesellschaft.

Aber auch im

Karneval ist Robin Selter

sehr aktiv. Seit vielen Jahren

ist er aktives Mitglied

der Roten Funken. Im Be-

rufsleben ist

der gebürtige

Attendorner bei

der Firma GE-

DIA als Werkzeugmechaniker

angestellt. Zu

seinen Hobbys

zählen weiterhin

die Freiwillige

Feuerwehr sowie

zur Osterzeit

die „Waterpoote“.

Wir begrüßen

Robin Selter

im Beirat der

Schützengesellschaft

und wünschen

ihm viel

Spaß bei seinen

neuen Aufgaben.

78

www.feuerwehr-attendorn.de

ATTENDORNER FEUERWEHRFEST

JAHRE

1972 - 2022

HTR Hilgers, Kunz, Koch und Partner mbB

Wirtschaftsprüfer | Steuerberater | Rechtsanwälte | Notare

Wir gratulieren der Schützengesellschaft

Attendorn 1222 e.V.

zum 800-jährigen Jubiläum und

freuen uns auf ein tolles Jubiläumsfest

mit neuen Majestäten.

800 Jahre Schützengesellschaft

Attendorn 1222 e.V. und 50 Jahre HTR!

Dipl.-Kfm. André Hilgers

Wirtschaftsprüfer | Steuerberater

Dipl.-Kfm. Stefan Kunz

Wirtschaftsprüfer | Steuerberater

Dipl.-Jur. Sascha Koch

Rechtsanwalt und Notar mit dem Amtssitz in Attendorn

Wirtschaftsprüfer | Steuerberater

Dipl.-Kfm. (FH) Torsten Gerlach

Wirtschaftsprüfer | Steuerberater

Dipl.-Kfm. Alexander Henze

Steuerberater

Dipl.-Jur. Dr. Johannes Wilkmann

Rechtsanwalt und Notar mit dem Amtssitz in Attendorn

Steuerberater | Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

www.hansa-treuhand.de

www.1222ev.de 29


Vorstand, Beirat und Schützendiener 2022:

1. Reihe von links: Christian Höffer, Michael Louwen, Sebastian Klimpel, Klaus-Jürgen Nothard, Christian Schnatz, Sascha Koch, Thomas Wacker, Ralf Arens, D

Alexander Fiebig, Sebastian Falk, Felix Siepe, Maximilian Ortmann, Guido Höffer | 3. Reihe von links: Horst Sauerländer, Julian Rudack, Marius Hengstebeck, Ch

mann, Peter Schüttler, Robin Selter, Jürgen Lemp, Thomas Brüser | Es fehlen: Hans-Peter Hunfeld, Marcel Hoffmann, Frank Lüttecke, Jens Selter und Dirk Sta


aniel Hunfeld, Andreas Epe, Peter Schäfer | 2. Reihe von links: Schützenvikar Andreas Neuser, Klaus-Henner Kühr, Marvin Bauer, Meinolf Hütte, Siggi Jahn,

ristian Gante, Thorsten Grunbach, Benjamin Schneider | 4. Reihe von links: Klaus Hoffmann, Dirk Bischoff, Johannes Lingemann, Dominik Trepels, Rudolf Hoffffeldt


Tradition 1222 – Das Attendorner Schützenmagazin

MEISTERLICHES

AUS PROFIHAND

Telefon

(02722) 8673

Fax

(02722) 8583

www.sabisch.de

Bauunternehmung

BAUUNTERNEHMUNG GmbH & Co. KG

BAUTRÄGERGESELLSCHAFT mbH

Oberveischeder Str. 8

57462 Olpe-Oberveischede

Auf den folgenden zwei Seiten möchten wir die Musikund

Spielmannszüge vorstellen, die am Schützenfest-Samstag

zusätzlich im großen Festzug für den

guten Ton sorgen. Schon jetzt bedanken wir uns bei

allen Musikerinnen und Musikern und wünschen viel

Spaß auf dem Attendorner Schützenfest!

Tambourcorps Dünschede 1919 e.V.

Ganzglasduschen · Sicherheitsglas

Wärmeschutzglas · Isolierglas · Ganzglastüranlagen

Hauptstr. 44 · 57413 Finnentrop-Heggen· Tel.: 02721 710641

www.glas-becker.com · info@glas-becker.com

Wir wünschen allen Attendornern und Gästen

schöne Schützenfesttage

Das Tambourcorps Dünschede

1919 e.V. verfügt aktuell

über 22 aktive Mitglieder.

Acht Mitglieder befinden

sich in der Ausbildung. Neben

zahlreichen öffentlichen

Auftritten veranstalten die

Dünscheder Musikanten

jährlich auf Christi Himmelfahrt

ein Waldfest „Auf dem

Hölzchen“.

Musikverein Balve

32

FLEISCH & WURSTWAREN

INHABER: F. SONDERMANN

·

WIR WÜNSCHEN SONNIGE SCHÜTZENFESTTAGE!

Euer Fachgeschäft aus der Hansestadt

Ennester Straße 24 · 57439 Attendorn · Tel.: 02722 2136

Das große Sinfonische

Blasorchester des Musikverein

Balve besteht derzeit

aus rund 50 aktiven Mitgliedern.

Neben moderner

sinfonischer Blasmusik,

Bearbeitungen klassischer

Werke und Kirchenmusik

gehören auch Märsche,

Egerländer und gehobene

Unterhaltungsmusik zum

Repertoire. Um die eigens

gesetzten musikalischen

Ziele erfüllen zu können,

trifft sich das Orchester

einmal die Woche unter der

Leitung von Philipp Cramer

zur Probe. Zudem findet jedes

Jahr ein gemeinsames

Probenwochenende statt.

www.1222ev.de


RUND UM´S SCHÜTZENFEST

Schützengesellschaft Attendorn 1222 E. V.

Spielmannszug St. Sebastianus e.V. Olpe

Auch aus der Kreisstadt begrüßen

wir musikalische

Gäste. Gegründet wurde

der Spielmannszug bereits

im Jahr 1949. Daher feierte

man den 70. Geburtstag im

Jahr 2019.

Marschmusik hinaus. Von

Karnevalsstücken für die

fünfte Jahreszeit über moderne

Marschmusik beweisen

die „Olper“ immer wieder,

was ein Spielmannszug

leisten kann.

Das Repertoire des Spielmannszugs

Olpe reicht dabei

weit über die klassische

Musikverein Sondern e.V.

Spielmannszug Listerscheid

Der Musikverein Sondern e.V.

wurde 1924 gegründet. Aktuell

steht das Orchester unter

der Leitung von Stephan

Reising. Neben dem jährlich

stattfindenden Adventskonzert

am Abend vor dem 3.

Advent veranstalten die Musiker

alle zwei Jahre ein Konzert

auf dem Biggesee.

Der Spielmannszug Listerscheid

ist neben den Musikzügen

aus Attendorn und

Ennest einer von drei „musiktreibenden

Einheiten“

innerhalb der Freiwilligen

Feuerwehr der Hansestadt

Attendorn. Seit 2006 finden

jährlich Konzerte im Vereinshaus

Ihnetal statt.

Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr

der Hansestadt Attendorn

hIMMelreIch

reStaUrant-cafÉ

Aller guten Dinge sind drei!

Denn mit dem Musikzug der

Freiwilligen Feuerwehr Attendorn

ist neben Listerscheid

und Ennest auch Attendorn

im großen Festzug dabei.

Bereits 1889 gegründet, sind

die Attendorner Stammgäste

auf vielen Schützenfesten im

Sauerland.

Faszination

Unterwelt

Finnentroper Str. 39 · 57439 Attendorn

Telefon 0 27 22 / 93 75 - 0 · www.atta-hoehle.de

www.1222ev.de 33


Der Wald ist mehr als ein Stück Land, auf dem Bäume stehen

Meinolf Besting und seine Hirsche

Schloss Ahausen befindet sich durchgehend in Familienbesitz

Tradition 1222 – Das Attendorner Schützenmagazin

Mitgliederehrungen 2021

Vier Schützenbrüder gehören seit 65 Jahren der Schützengesellschaft an

2021 war alles anders. Bereits

zum 2. Mal musste das Schützenfest

abgesagt werden.

Und auch die Jahreshauptversammlung

musste Pandemiebedingt

in den Herbst verschoben

werden. Neben den

üblichen Regularien konnte

Schützenhauptmann Sascha

Koch zahlreiche Jubilare für

ihre langjährige Treue zum

Verein auszeichnen.

25 Jahre Mitgliedschaft

Thorsten Hochhard

Dr. Hans-Peter Hunfeld

Reinhard König

Rolf Langenohl

Wolfgang Marxen

Matthias Obracaj

Stefan Peters

Michael Pursian

Matthias Richter

Peter Roll

Dr. Jürgen Rustemeyer

Tim Sangermann

Henrik Schulte

Christoph Stachelscheid

40 Jahre Mitgliedschaft

Paul Christoph Bettig

Axel Beul

Rolf Beul

Meinolf Bilsing

Clemens Burghaus

Gerhard Droste

Christian Falk

Martin Gatzsch

Reinhold Greitemann

Rudolf Heller jun.

Ludger Keimer

Manfred Keseberg

Thomas Korreck

Helmut Kranz

Georg Lenninger

Stefan Maiworm

Horst Müller

Claus Ortmann

Jürgen Papendorf

Ralf Reuber

Reinhold Schilli

Guido Schmidt

Wolfgang Schneider

Martin Scholemann

Mathias Vogt

Thomas Wacker

Arno Warias

Dirk Wilmers

Zahlreiche Jubilare wurden auf der Jahreshauptversammlung im Herbst 2021 für 25 und 40 Jahre geehrt.

Attendorn . Olpe . Drolshagen . Wenden

stark . authentisch . spannend

Die nächste Ausgabe

ist ab dem 15.07. erhältlich!

Attendorn . Olpe . Drolshagen . Wenden

Attendorn . Olpe . Drolshagen . Wenden

Attendorn . Olpe . Drolshagen . Wenden

Schutzgebühr 3,80 E

DIY – Oder: warum eigentlich?

Eine Fotoreportage über echte Macher

Naturnaher Garten

Ein Lebensraum für a le

Rengdengdeng, da kommt Kunibert

Der wohl schönste westdeutsche Dreizylinder-Zweitakter

Schutzgebühr 3,80 E

Wissen teilen – Forst erklärt

Das Hubertusgehege im Repetal

Gemäuer mit Geschichte

Schutzgebühr 3,80 E

Auf die Kuh gekommen

Das Tier wird unterschätzt

Ein Mann und seine Gewerke

Franz-Josef Maiworm restauriert Häuser

Sturmerprobt sein

Mit Landwirt Günter Pulte auf einem 140 Meter hohen Windrad

www.heimatliebe-biggesee.de

IHR FLIESENLEGERTEAM IM KREIS OLPE.

Fliesenstudio, Büro, Lager:

Askay 48, 57439 Attendorn

Tel.: 02722-632868

info@fliesen-bogdanski.de

www.fliesen-bogdanski.de

34

www.1222ev.de


IM BLICKPUNKT

Schützengesellschaft Attendorn 1222 E. V.

50 Jahre Mitgliedschaft

Werner Bischoff

Dieter Epe

Günther Epe

Walter Gante

Erwin Kozik

Heinrich Reuber

Thomas Rink

Manfred Rinscheid

Wolfgang Soyke

Herbert Stinn

Heinz-Dieter Zimmer

Sascha Koch und Thomas Wacker gratulierten einigen

Jubilaren im vergangenen Jahr persönlich. Dazu gehörten

Herbert Stinn,

60 Jahre Mitgliedschaft

Helmut Droste

Manfred Epe

Hubert König

Werner Rauterkus

Gerhard Scheele (†)

65 Jahre Mitgliedschaft

Franz-Josef Beul

Theodor Fehling

Bruno Kemmerich

Manfred Prentler

70 Jahre Mitgliedschaft

Günter Funke (†)

Franz-Josef Beul,

Manfred Rinscheid,

800

Toni und Marget Vogt,

sowie Hubert König

WIR WÜNSCHEN ALLEN

ATTENDORNERN EINE GUTE ZEIT BEIM

JUBILÄUMSSCHÜTZENFEST 2022.

ABA BEUL

gegründet 1895 in Attendorn

www.1222ev.de 35


Tradition 1222 – Das Attendorner Schützenmagazin

Schützenkönig

Blasmusik

Kirmes

Süßigkeiten

Hüpfburg

Liebe Kinder,

auch in diesem Jahr möchten wir euch herzlich zu unserem Kinderumzug am Schützenfestsonntag einladen.

Dieser ist in jedem Jahr das Highlight beim Frühschoppen.

Hier kann jeder mitmachen, der schon immer in einem Schützenzug mit marschieren wollte.

Jedes Kind ist dazu herzlich willkommen, egal ob du Mitglied in der Schützengesellschaft bist oder nicht.

Wir treffen uns dazu am Schützenfestsonntag, den 3. Juli 2022 um 11.30 Uhr am Martin Luther Kindergarten

im Schwalbenohl (Magdeburger Straße 38) und marschieren um 11.45 Uhr in Begleitung des Jugendblasor-

chesters des Musikzugs Ennest, also einer eigenen Blasmusik, über das Festgelände bis ins große Festzelt,

wo euch die vielen Besucher mit großem Applaus empfangen werden. Dort wartet auch auf alle Teilnehmer

eine kleine Überraschung. Im Anschluss könnt ihr noch die Kirmes besuchen oder euch auf der Hüpfburg

austoben.

Wir würden uns freuen, wenn ihr mit selbstgebastelten Hüten, Fahnen oder sonstigen tollen Ideen am Umzug

teilnehmt, damit wir den großen Schützen zeigen können, wie ein richtiger Schützenzug aussehen muss.

Bringt gerne eure Geschwister und Freunde mit und wenn eure Eltern euch begleiten möchten, sind auch sie

herzlich eingeladen teilzunehmen.

Eine Anmeldung vorab ist nicht nötig. Wenn ihr Lust habt, kommt einfach vorbei.

Also, wir sehen uns beim Attendorner Schützenfest!

Wir wünschen allen

viel Spaß

beim Schützenfest!

Schrott- und Metall-Großhandel

Donnerwenge 7 · 57439 Attendorn

Tel.: 02722 52220 · Fax: 02722 50026

Askay 7 · 57439 Attendorn · Tel. (02722) 63595-0

36

www.1222ev.de


Schutzgebühr 3,80 E

ist eine Herzblut-Geschichte

Schutzgebühr 3,80 E

Eine Geschichte nicht nur für Kinder

Marita, Grata

Lecker, lecker . Karto feln

Herausforderung im Pitztal

Tauchsport im Sauerland

IM BLICKPUNKT

Schützengesellschaft Attendorn 1222 E. V.

„Schützenhilfe“ aus Attendorn

Delegation um Hauptmann Sascha Koch übergibt in Ahrweiler mehr als 10.000 Euro

Spendenübergabe am Ahrweiler Schützenmuseum: Werner Kathe, Thomas

Wacker, Sascha Koch, Dieter Zimmermann, Dirk Staffeldt und Matthias

Becker (von links). Foto: Bürgerschützen Ahrweiler

AHRWEILER. Tatkräftig angepackt

haben Hauptmann

Sascha Koch, sein Stellvertreter

Thomas Wacker und

Schriftführer Dirk Staffeldt

von den Attendorner Schützen

schon kurz nach der

Flutkatastrophe im Ahrtal.

Das Trio hat sich über

die Hilfsaktionen des Helfershuttles

an Einsätzen im

gesamten Flutgebiet beteiligt.

Erschüttert hat sie dabei

das Ausmaß der Zerstörung,

beeindruckt hingegen

der Wille der Menschen im

Ahrtal zum Wiederaufbau

nach der Apokalypse in der

Nacht vom 14. auf den 15.

Juli. So war es für die Attendorner

Schützen von

1222 eine Selbstverständlichkeit,

den Ahrweiler Bürgerschützen

bei der Rettung

ihres, von den Wassermassen

verwüsteten, Schützenmuseums

und durch die

Flut obdachlos gewordenen

Schützenbrüdern und ihren

Familien unter die Arme zu

greifen.

SCHÜTZEN

PACKEN MIT AN

Durch verschiedene Aktionen,

wie zum Beispiel die

Neueröffnung des Bieketurms,

den Verkauf der Flutopfer

CD, Spenden aus Vereins-

und Vorstandskasse

sowie Privatspenden ist ein

Betrag von 10.492,32 Euro

zusammengekommen. Den

symbolischen Spendenscheck

übergaben bei einem

Besuch in Ahrweiler Sascha

Koch, Thomas Wacker und

Dirk Staffeldt vor dem dortigen

Schützenmuseum an

Schatzmeister Dieter Zimmermann,

Chronist Matthias

Becker und Museumsleiter

Werner Kathe. Letzterer

dankte stellvertretend allen

Attendorner Schützen der

Delegation für ihre „großzügige

und aus dem Herzen

kommende Unterstützung“.

Im Tagungsraum des Schützenmuseums,

der bei der

Flut unversehrt gebliebenen

war, berichteten die Ahrweiler

neben Ereignissen

in der Flutnacht besonders

NACHHALTIGE & ÖKOLOGISCHE

DRUCKSACHEN

SCHNELL

über die vielfältigen Hilfen,

die sie bei der Rettung des

Kulturgutes wie Königssilber

oder Fahnen aus vielen

Jahrhunderten erfahren haben.

Neben einem Präsent – der

Schützenverein baut seit

über 400 Jahren einen eigenen

Wein an – gab es für

die Sauerländer ein Versprechen:

An den Feierlichkeiten zum

800-jährigen Bestehen der

Attendorner Schützen im

in diesem Jahr wird eine

Abordnung der Ahrweiler

Schützen teilnehmen.

INDIVIDUELL PREISWERT

BEDARFSGERECHTE

PRODUKTION

ÜBRIGENS: Flexibler Digitaldruck überzeugt bei Kleinauflagen

durch seine Schnelligkeit und erstklassige Qualität.

AKZENTE SETZEN MIT

WEISSDRUCK

A tendorn . Olpe . Drolshagen . Wenden

A tendorn . Olpe . Drolshagen . Wenden

A tendorn . Olpe . Drolshagen . Wenden

Der Biggesee hat es in sich

Erstkla sige Wa serqualität, erstkla siger Fischbestand

Der Stricknadelmord

Jetzt kommt ein neuer Krimi auf den

deutschen Buchmarkt, übersetzt in Olpe.

Geliebtes Blech

Die Oldtimer-Ra lye im Sauerland

Schau mal, wo die Elfen wohnen

und der Ackersegen

Abenteuer Eisklettern

Schutzgebühr 3,80 E

Die Ackerhelden von Ennest

Drei Mä ner betreiben historische Feldarbeit

Lust auf Wandern

Gute Luft und gute Au sicht: Fußreisen in der Heimat

Abtauchen und Durchatmen

UMSATZSTEIGERUNG MIT

MAILINGS

UNSER MAGAZIN

HEIMATLIEBE

Weil wir die schönen Dinge lieben. Sie auch?

Sprechen Sie uns doch einfach an!

02722 9265-0 www.freymedia.de freyprintmedia

www.1222ev.de 37


Tradition 1222 – Das Attendorner Schützenmagazin

Neue Chronik erzählt Schützengeschichte weiter

800 Jahre Schützengesellschaft Attendorn e.V. auf weiteren 150 Seiten

Seit dem 7. Februar ist die

rund 150-seitige Festschrift

erhältlich, die an die beiden

Vorgängerchroniken der Jubiläumsjahre

1960 bzw. 1985

anknüpft und mit vielen Fotos,

Fakten und Daten die

einzigartige Geschichte und

jahrhundertealte Tradition

der Attendorner Schützengesellschaft

– nach dem

derzeitigen Wissenstand

immerhin der zehntälteste

Schützenverein in Deutschland

– weitererzählt.

den 31. März verschoben

werden, was dem Verkaufsstart

aber keinen Dämpfer

verpasste. Die Übergabe an

den Hauptmann erfolgte

schließlich im kleinen Kreis

am Bieketurm.

ÜBERGABE

AN HAUPTMANN

IM BIEKETURM

Die Festschrift sollte ursprünglich

auf der für den

5. Februar angesetzten Jahreshauptversammlung

Es war ein langer und arbeitsreicher

Weg bis zur Fer-

der tigstellung der Festschrift

Schützengesellschaft offiziell

vorgestellt und das erste

Exemplar Hauptmann Sascha

Koch überreicht werden.

Coronabedingt musste

„800 Jahre Schützengesellschaft

Attendorn 1222“. Und

die Einschränkungen durch

die Corona-Pandemie haben

es den Autoren des Arbeitskreises

Die dritte Festschrift gibt neuer Geschichte von 1985 bis 2021 wieder.

die Versammlung aber auf Festschrift seit dem der. Wir haben aus den bei-

die Lennestädter

Zipfel-

JECK AUF

SCHÜTZENFEST

inspiration in farbe

ersten Treffen am 8. Januar

2020 auch nicht einfacher

gemacht. Wenn es wegen

der Corona-Einschränkungen

möglich war, traf sich

der Arbeitskreis meistens

auf dem Schießstand in der

Stadthalle. Ansonsten wurden

Video-Treffen abgehalten

sowie unzählige Mails

mit Protokollen, Texten und

Korrekturen hin- und hergeschickt.

Im Vorwort der Autoren heißt

es: „Diese Festschrift gibt einen

gerafften Überblick über

die Geschichte der Schützengesellschaft

1222 e.V. wie-

den Festschriften der Jahre

1960 und 1985 die Chronologie

in jährlichen Stichpunkten

zusammengefasst sowie

aus vielen Protokollen, Jahresberichten

und persönlichen

Aufzeichnungen eine

ausführliche Beschreibung

der neueren Geschichte ab

1985 bis 2021 wiedergegeben.“

Dabei geht es alles andere

als staubtrocken zu. Aufgelockert

werden die Jahresberichte

von Anekdoten und

Hintergrundinfos. Hier zwei

Beispiele zum Schmunzeln:

Im Jahr 2000 wurden

„WER FESTIGKEIT UND TREUE

SUCHT,

KANN HIER SIE SICHER FINDEN.“

UNSERE DIENSTLEISTUNGEN

Kurier- und Direktfahrten

national & international

Am Hellepädchen 66 · 57439 Attendorn · Tel.: 0 27 22 / 5 00 70 · www.der-kurier.net

mützen bei einem Ausflug

nach Attendorn im Bieketurm

eingeschlossen, ausgerechnet

bei einer Stadtführung

mit Peter „Pittjes“

Höffer. Nachbar Manfred

„Brackel“ Höffer hörte die

Hilferufe am Feuerteich,

holte zuhause eine Flex und

befreite die Karnevalisten

aus ihrem Gefängnis. Der

Bieketurm war in seiner

langen Geschichte wirklich

mal ein Gefängnis.

Unvergessen bleibt vielen

Festgästen und Schützen

das am Schützenfestsamstag

2010 im Festzelt auf

dem Feuerteich übertragene

Viertelfinale der Fußball-Weltmeisterschaft

zwischen Deutschland und

Argentinien. Fast hätte ein

aufziehendes Gewitter die

Fernsehübertragung vorzeitig

beendet. Zum Retter

in der Not wurde Sebastian

Müller, der die ganze

zweite Halbzeit auf einer

Leiter stand und die Satellitenschüssel

auf dem Toilet-

38

www.1222ev.de


IM BLICKPUNKT

Schützengesellschaft Attendorn 1222 E. V.

tenwagen gegen den stürmischen

Wind festhielt.

Auch langjährige Attendorner

Schützen werden in der

Festschrift zum 800-jährigen

Jubiläum der Schützengesellschaft

vieles über ihren

Verein mit seiner langen

Tradition erfahren, das sie

so noch nicht kannten. Detailliert

werden im Kapitel

„Das ist die Schützengesellschaft

Attendorn“ die Organe

und Symbole vorgestellt,

von den Hellebarden bis zu

den Schmuckscheiben. Dazu

gibt es kompakte und mit

persönlichen Erfahrungen

gespickte Berichte über den

Bieketurm, das Wahrzeichen

und Zeughaus der Schützengesellschaft,

die Attendorner

Schützentänze, die St.

Sebastianus-Confraternität

von 1484 oder die Attendorner

Schützenstiftung. Gelüftet

wurde auch das Geheimnis

um die Motive der beiden

neuen Schwenkfahnen, die

im Jubiläumsjahr die Kaiseradler-

und Schwedentafel-Fahnen

von 1960 ablösen.

Die Mitglieder und Autoren des Arbeitskreises Festschrift stellen sich vor dem Bieketurm zum Gruppenfoto. Oben

von links: Claus Ortmann, Dominik Trepels, Dirk Staffeldt, Johannes Viegener und Harald Kröning. Unten von links:

Christian Falk, Rolf Faßbender und Martin Droste. Es fehlt Werner Bischoff.

1410 auf 1222. In einem weiteren

Bericht wurden öffentliche

Quellen zum Thema

„Schützen im Nationalsozialismus“

ausgewertet. Hier

wartet in den Archiven noch

reichlich Grundlagenarbeit

für künftige Studien.

Die Auflage von 700 Exemplaren

Festschriften ist nach

rund vier Monaten fast vergriffen.

Wer sich noch ein

Exemplar für den Preis von

zehn Euro sichern möchte,

kann sich an folgende Verkaufsstellen

wenden: Cafè

Harnischmacher, Buchhandlung

Frey, Der Laden

– Eva-Marie Koch, die Tourist-Info

der Stadt Attendorn

und natürlich im Fanshop

während der Samgstags-

Öffnungszeiten des Bieketurms.

Die Autoren – allesamt geschichtsinteressierte

Attendorner

Schützenbrüder,

die meisten amtierende und

ehemalige Vorstandsmitglieder

– sind keine Historiker

und wussten, dass sie keine

wissenschaftlichen Arbeiten

abliefern konnten. Dennoch,

oder gerade deshalb, stand

für den Arbeitskreis Festschrift

von Anfang an fest,

zwei wichtigen Themen der

Schützengeschichte eigene

Berichte zu widmen.

So beschäftigt sich einer der

Berichte unter der Überschrift

„Auf hoher Frau Geheiß

entstand …“ mit dem

1993 aufgrund neuer wissenschaftlicher

Erkenntnisse

geänderten Gründungsdatum

der Gesellschaft von

KFZ-Prüfstelle Attendorn

KFZ-Prüfstelle Attendorn

Pech gehabt?

Plakette fällig?

fällig?

Unsere Unsere amtlichen Pech Kfz-Sachverständigenleistungen

Unsere Kfz-Sachverständigenleistungen

gehabt?

Unsere Plakette amtlichen Dienstleistungen

Unsere amtlichen fällig?

Dienstleistungen

u Schadengutachten

u Hauptuntersuchungen u inkl. inkl. „AU“ „AU“

Schadengutachten

u

u Hauptuntersuchungen inkl. „AU“

u

Unsere

Wertgutachten

u Wertgutachten

Kfz-Sachverständigenleistungen

Unsere

Änderungsabnahmen

u

u Änderungsabnahmen

amtlichen Dienstleistungen

u UVV-Prüfungen

u Schadengutachten

u Oldtimerbegutachtungen

UVV-Prüfungen

Hauptuntersuchungen u u Oldtimerbegutachtungen

inkl. „AU“

u Beratung bei

u

u Feinstaubplaketten

u Wertgutachten

Änderungsabnahmen

An- u Beratung und Verkauf

bei

Feinstaubplaketten

u UVV-Prüfungen

u Oldtimerbegutachtungen

An- und Verkauf

u Beratung bei

u Feinstaubplaketten

GTÜ-Prüfstelle An- und Verkauf Attendorn GbR GbR

Öffnungszeiten:

Andreas Öffnungszeiten:

GTÜ-Prüfstelle Becker, Michael Attendorn Rex Rex GbR & & Sebastian Sebastian Wolff Wolff Mo/Di/Mi

Mo/Di/Mi Öffnungszeiten:

14.00

14.00

– 17.00

– 17.00

Uhr

Uhr

Kölner GTÜ-Prüfstelle Andreas Straße Becker, 76 Attendorn Michael Rex & Sebastian Wolff

Kölner Straße 76

Tel. Tel. 02722 02722

GbR 6368444

Mi

6368444

Mi Mo/Di/Mi 9.00 –

Öffnungszeiten: 9.00 14.00 11.30

– 11.30 – Uhr 17.00 Uhr Uhr

57439 Andreas 57439 Kölner

Attendorn

Attendorn Straße Becker, 76

gtue-pruefstelle-attendorn@t-online.de

Michael gtue-pruefstelle-attendorn@t-online.de

Tel. 02722 Rex & 6368444 Sebastian Wolff Fr

Mo/Di/Mi Fr Mi

9.00 – 13.00

14.00 9.00 9.00 –– 17.00 13.00 –

Uhr

11.30 Uhr Uhr Uhr

Kölner 57439 Straße Attendorn 76 Tel. gtue-pruefstelle-attendorn@t-online.de

02722 6368444

Mi Fr 9.00 9.00 – 11.30 – 13.00 Uhr Uhr

57439 Attendorn gtue-pruefstelle-attendorn@t-online.de Fr 9.00 – 13.00 Uhr

Wir wünschen schöne Schützenfesttage!

Wir wünschen schöne Schützenfesttage!

Wir wünschen schöne Schützenfesttage!

VP_Rex_Anzeige_Attendorn_Schuẗzenfest_134x80mm.indd 1 05.06.19 10:23

VP_Rex_Anzeige_Attendorn_Schuẗzenfest_134x80mm.indd 1 05.06.19 10:23

VP_Rex_Anzeige_Attendorn_Schuẗzenfest_134x80mm.indd 1 05.06.19 10

VP_Rex_Anzeige_Attendorn_Schuẗzenfest_134x80mm.indd 1 05.06.19 10:23

www.1222ev.de 39


Tradition 1222 – Das Attendorner Schützenmagazin

Gastvereine im Festzug

Gemeinsam feiern alle das große Schützenfest in Attendorn.

Die Schützengesellschaft Attendorn

verbindet seit jeher

eine enge Freundschaft mit

anderen Schützenvereinen,

-Bruderschaften und -Ge-

sellschaften. Eine besondere

Verbindung besteht natürlich

mit den Vereinen des

Stadtgebietes: Biekhofen,

Dünschede, Ennest, Helden,

Lichtringhausen, Listerscheid,

Neu-Listernohl,

Valbert und Windhausen.

Sie findet ihren Ausdruck in

jährlichen Vorstandszusammenkünften,

dem gemeinsamen

Feiern des Herbstballs,

sowie der Teilnahme an Jubiläumsschützenfesten.

Schützenverein

„St. Hubertus“ 1938 e.V. Biekhofen

Der Schützenverein St. Hubertus wurde 1938 gegründet. Bis

dahin waren viele Biekhofer Mitglied in der Schützenbruderschaft

St. Antonius Windhausen von 1908. Heute zählt der

Verein rund 350 Mitglieder. Das Schützenfest wird jedes Jahr

am vierten Wochenende im Juli gefeiert.

Die aktuellen Kaiser- und Königspaare

des Schützenvereins sind:

Schützenkönig Ludger Cramer mit Nicole Cramer

Schützenkaiser Peter Nolte mit Susanne Nolte

Jungschützenkönig Jan de Vries mit Friederike Hoffmann

Kinderschützenkönig Jannes Fiefhaus mit Clara Fiefhaus

St. Sebastianus Schützenbruderschaft Dünschede 1884 e.V.

Die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Dünschede wurde im Jahr 1884 gegründet. Das Schützenfest findet jährlich am

vierten Wochenende im Juli statt. Der Verein hat heute etwa 400 Mitglieder.

Die aktuellen Kaiser- und Königspaare der Schützenbruderschaft sind:

Schützenkönig Dennis Röhl mit Dahlia Kaps

Schützenkaiser Martin Wirth mit Ulrike Wirth

Jungschützenkönig Marius Schmidt mit Jule Stupperich

SCHÜTZENFEST:

EIN STÜCK HEIMAT.

WIE UNSERE ENERGIE.

Allen Besuchern des Schützenfestes

in Attendorn tolle Tage

und viel Vergnügen!

www.bigge-energie.de

40

www.1222ev.de


IM BLICKPUNKT

Schützengesellschaft Attendorn 1222 E. V.

Schützenverein St. Margareta e.V. Ennest

Die Gründung des Schützenvereins erfolgte im Jahr 1899,

damals noch als Schützenverein St. Hubertus Ennest. Nach

dem 2. Weltkrieg wurde der Verein, in Anlehnung an die Kirchenpatronin,

in St. Margareta e.V. Ennest umbenannt. 1999

wurde das 100-jährige Jubiläum mit einem großen Jubiläumsschützenfest

gefeiert. Heute zählt der Verein etwa 720

Mitglieder.

Die aktuellen Kaiser- und Königspaare des

Schützenvereins sind:

Schützenkönig Wilhelm Kamp mit Nadine Kamp

Schützenkaiser Carsten Buschmann mit Jenny Buschmann

Jungschützenkönig Noah Koch mit Jenny Toczkowski

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Helden e.V.

Die Vereinsgründung fällt mit dem Jahr 1949 in die Nachkriegsjahre. Die traditionellen

Werte Glaube, Sitte und Heimat, erhielten wieder den ihnen zustehenden

Stellenwert und wurden nach den furchtbaren Erfahrungen umso höher eingeschätzt.

Heute hat der Verein etwa 550 Mitglieder. Das Schützenfest wird am dritten

Juliwochenende gefeiert.

Die aktuellen Kaiser- und Königspaare der Schützenbruderschaft sind:

Schützenkönig Martin Seidel mit Annika Seidel

Schützenkaiser Thomas Besting

Jungschützenkönig Lukas Wiffel mit Sina Kozian

Wir gratulieren der Schützengesellschaft

und der Stadt Attendorn zum Jubiläum

und wünschen allen viel Spaß bei sonnigem Wetter.

www.mehralsholz.com

Marcus Lütteke

Viel Spaß mit den neuen

Stehtischen auf der

Vogelsruthe.

www.1222ev.de 41


Tradition 1222 – Das Attendorner Schützenmagazin

St. Jakobus Schützengesellschaft Lichtringhausen 1927 e.V.

Die Gründung der St. Jakobus Schützengesellschaft Lichtringhausen

geht auf das Jahr 1927 zurück. Es war das Anliegen,

die Zusammengehörigkeit der Dorfbevölkerung zu

stärken und als sichtbares Zeichen dafür, die Schützengesellschaft

zu gründen. Heute zählt die Schützengesellschaft

etwa 300 Mitglieder. Das Schützenfest findet am ersten Juniwochenende

statt.

Die aktuellen Kaiser- und Königspaare der

Schützengesellschaft sind:

Schützenkönig Michael Stracke mit Stefanie Arens

Schützenkaiser Oliver Boos mit Andrea Boos

Jungschützenkönig Fabian Eckert mit Celin Schneider

Listerscheider Schützenverein 1868 e.V.

Der Listerscheider Schützenverein wurde im Jahre 1868

gegründet und ist somit der älteste Verein im Ihnetal. Erst

um die Jahrhundertwende wurden in Listernohl und Windhausen

eigene Vereine gegründet. Die dazu gehörenden

Ortschaften trennten sich daraufhin von Listerscheid. Aber

heute noch sind die Beziehungen zu diesen Vereinen hervorragend

und der gegenseitige Besuch der Schützenfeste

üblich. Der Schützenverein besteht heute aus etwa 440

Mitgliedern und feiert sein Schützenfest am ersten Wochenende

im August.

Die aktuellen Kaiser- und Königspaare des Schützenvereins

sind:

Schützenkönig Joachim Kottwitz mit Anne Kottwitz

Schützenkaiser Falko Neu mit Ivonne Neu

Jungschützenkönig Ben Rennebaum mit Sinja Pöggeler

42

www.1222ev.de


IM BLICKPUNKT

Schützengesellschaft Attendorn 1222 E. V.

Schützenverein St.-Augustinus Neu-Listernohl 1893 e.V.

Der Schützenverein wurde im Jahr 1893 gegründet

und geht ursprünglich aus dem Listerscheider

Schützenverein hervor. Heute

zählt man etwa 310 Mitglieder, die ihr Hochfest

am zweiten Wochenende im August feiern.

Die aktuellen Kaiser- und Königspaare des

Schützenvereins sind:

Schützenkönig Paul Baußmann

mit Karoline Baußmann

Schützenkaiser Ludwig Langenohl

mit Ulrike Langenohl

Jungschützenkönig Fabian Fricker

mit Annabelle Stumpf

Kinderschützenkönig Finn Willmes

Schützenverein Valbert

gegr. vor 1582 e.V.

Gegründet wurde der Schützenverein Valbert vermutlich vor

1582. Der Verein mit rund 370 Mitgliedern feiert sein Schützenfest

am dritten Wochenende im Juli.

Die aktuellen Kaiser- und Königs- und Prinzenpaare

des Schützenvereins sind:

Schützenkönig Markus Kötting mit Anja Heyden

Schützenkaiser Frank Müsse mit Andrea Müsse

Prinz Jacques Hiber mit Maren Schippel

Optik Raring

Tradition verbindet!

Attendorn

Kölner Straße 19

Tel. 02722 4342

optik-raring.de |

www.1222ev.de 43

06_AT_Attendorner_Schuẗzenmagazin_94x150.indd 1 17.05.22 15:5


Tradition 1222 – Das Attendorner Schützenmagazin

Schützenbruderschaft St. Antonius Windhausen 1908 e.V.

Die Schützenbruderschaft wurde 1908 gegründet und geht ursprünglich

aus dem Listerscheider Schützenverein hervor. Später

ging dann aus der Schützenbruderschaft Windhausen wiederum

auch der Schützenverein Biekhofen hervor. Das Hochfest feiern

die rund 360 Mitglieder am dritten Wochenende im Juni.

Die aktuellen Kaiser- und Königspaare der

Schützenbruderschaft sind:

Schützenkönig Patrick Krohne mit Sandra Krohne

Schützenkaiser Volker Riedel mit Anne Riedel

Jungschützenkönig Alexander Lazzaro

Kinderkönig Lias Führt mit Joleen Lücking

Aber auch zu den anderen Schützenvereinen im Kreisschützenbund

pflegt die Schützengesellschaft Attendorn enge und freundschaftliche

Beziehungen. So freuen wir uns besonders über deren Teilnehme

an unserem Jubiläumsschützenfest.

Kreisschützenbund Olpe

Der Kreisschützenbund Olpe vereint 72 Schützenvereine innerhalb

des Kreises Olpe und somit über 38.000 Mitglieder. Als Kreisoberst

steht dem Kreisschützenbund Markus Bröcher vor.

Die aktuellen Königspaare des Kreisschützenbundes sind:

Kreiskönig Dennis Schmidt (Kirchhundem-Welchen-Ennest)

Kreisjungschützenkönig Martin Willmes (Finnent.-Heggen)

St. Franziskus-Xaverius-Schützenverein Frenkhausen

Die Gründung des Schützenvereins erfolgte 1912. Anlässlich eines Waldfestes

wurde ein Schützenvogel aus einer Runkelrübe erstellt, mit Hühnerfedern bestückt

und auf einer Holzstange befestigt. In ausgelassener Stimmung wurde diese

„Trophäe“ mit Steinen beworfen. Dies gilt als Geburtsstunde des Schützenvereins.

Heute gehören dem Verein etwa 420 Mitglieder an. Das Schützenfest findet

Ende Mai statt.

Die aktuellen Kaiser- und Königspaare des Schützenvereins sind:

Schützenkönig Carsten Schäfer mit Daniela Schäfer

Schützenkaiser Jürgen Burghaus mit Dagmar Burghaus

Jungschützenkönig Adrian Sondermann mit Lena Burghaus

… damit Sie über Ihre

aktuellen Zahlen stets

im Bilde sind

… damit Sie strategisch

Ihre Zukunft bestens

planen können

STEUERN GUT ERKLÄRT…

Nordwall 20 • 57439 Attendorn • Tel. 0 27 22 / 95 57 – 0

info@stachelscheid-boes.de • www.stachelscheid-boes.de

… damit Ihre Steuer erklärung

optimale Gestaltungs -

spielräume nutzt

44

www.1222ev.de


IM BLICKPUNKT

Schützengesellschaft Attendorn 1222 E. V.

Schützenverein 1867 e.V. Heggen

Der Schützenverein Heggen wurde 1867 gegründet. Das Schützenfest wird jährlich am zweiten

Wochenende im Juli gefeiert. im Jahr 2017 feierte man ein großes Jubiläumsschützenfest

zum 150-jährigen Bestehen. Der Verein hat heute etwa 1080 Mitglieder.

Die aktuellen Kaiser- und Königspaare des

Schützenvereins sind:

Königspaar Stefan und Alina Heytmanek

Kaiserpaar Ralf und Mechthild Hesener

Jungschützenkönigspaar Timo Rosenbaum und Julia Quast

Heimat-Schützenverein Hülschotten e.V.

Der Heimat-Schützenverein wurde 1929 gegründet. Das

Schützenfest findet jährlich zu Pfingsten statt. Der Verein

besteht heute aus etwa 350 Mitgliedern.

Die aktuellen Kaiser- und Königspaare des

Heimat-Schützenvereins sind:

Schützenkönig Moritz Teipel mit Lena Habbel

Schützenkaiser Stefan Neu mit Karin Neu

Kinderkönig Anton Maag

St. Sebastianus Schützenverein Olpe e.V.

Der St. Sebastianus Schützenverein Olpe wurde

im Jahr 1311 gegründet und ist aus der zum

Zwecke der Stadtverteidigung gegründeten

Schützenbruderschaft entstanden. Die erste

urkundliche Erwähnung einer Schützengesellschaft

stammt aus dem Jahr 1525. Anlass war

ein umgefallener „Fogelsbaum“ (Vogelbaum).

Das alljährliche Schützenfest wird am dritten

Sonntag im Juli gefeiert und entwickelte sich

zu einem regelrechten Volksfest. 2011 fand das

700-jährige Jubiläums-Schützenfest statt. Der

Verein ist mit etwa 5500 Mitgliedern der größte Schützenverein im Kreis Olpe.

Das aktuelle Königspaar des Schützenvereins ist:

Schützenkönig Wilhelm Rücker mit Simone Rücker

GEMEINSAM

für Attendorn

Wir wünschen der

Schützengesellschaft Attendorn

alles Gute zum 800-jährigen

Jubiläum und freuen uns

auf sonnige Festtage.

@cduattendorn

@cdufraktionattendorn

cdu_attendorn

cdufraktionattendorn

www.cdu-attendorn.de

Für Dich

gemacht!

WIR GRAULIEREN ZUM 800 JÄHRIGEM JUBILÄUM

UND WÜNSCHEN SCHÖNE FESTTAGE!

Attendorn | Am Bahnhof | 57439 Attendorn | Öffnungszeiten: Mo.-Sa. 7-20 Uhr

Attendorn Center | Auf der Tränke 1 | 57439 Attendorn | Öffnungszeiten: Mo.-Sa. 7-22 Uhr

www.1222ev.de 45


Tradition 1222 – Das Attendorner Schützenmagazin

Eine besondere Freude ist es uns natürlich die befreundeten Schützenvereine- und -Gesellschaften aus dem weiteren

Umfeld begrüßen zu dürfen.

St.-Georgius-Schützenverein Bocholt

Der St.-Georgius-Schützenverein ist der traditionsreichste und größte Schützenverein der

Stadt Bocholt, die in diesem Jahr ebenfalls ihr 800-jähriges Bestehen feiert. Seine Geschichte

führt bis ins Jahr 1407 zurück. Der Verein besteht aus etwa 650 Mitgliedern. Das Schützenfest

findet am letzten Wochenende der Sommerferien (NRW) statt.

Das Schützenfest und das vor einigen Jahren erfolgreiche eingeführte Jungschützenfest

werden an drei Tagen hintereinander auf einem vereinseigenen, rund 14.000 Quadratmeter

Gelände im Herzen der Stadt gefeiert.

Rückgrat des Vereins ist neben dem Vorstand das Offizierskorps, bestehend aus einem Bataillon

und drei Kompanien. Zudem gibt es einen Elferrat, der in der närrischen Session das

Zepter übernimmt, und einen „Georgi-Club“, im dem sich die Kinder zusammenfinden.

St. Sebastianus Bürger-Schützengesellschaft Ahrweiler

Rund 700 Mitglieder der Ahrweiler Sankt-Sebastianus-Bürgerschützen-Gesellschaft

haben sich der Tradition der alten Rotweinstadt an

der Ahr und den christlichen Werten verpflichtet. Erstmals im Jahr

1403 als Bruderschaft erwähnt, haben die Bürgerschützen einige Besonderheiten.

So wird der Bürgerschützenkönig alle drei Jahre durch

den Verwaltungsrat gekürt, der Schuss auf den Königsvogel an Dreifaltigkeitssonntag

ist dann der symbolische Akt und der Beginn der

Schützenfestwoche, deren weitere Höhepunkte jährlich das Ehrengeleit

der Fronleichnamsprozession, Paraden und Festkommers sind.

Schützengesellschaft der Stadt Duderstadt seit 1302

Die Schützengesellschaft der

Stadt Duderstadt feiert vom

8. - 12. Juli 2022, also eine

Woche nach der 800-Jahrfeier

der Attendorner Schützen,

ihr 720. Schützenfest.

Die Schützengesellschaft

Biggeseestrasse 43 57489 Drolshagen

maste-sammelsysteme@t-online.de

www.maste-sammelsysteme.de

Fahnen & Fahnenmaste

Beachflags & Werbebanner

Lichtmaste Stahl & Alu

passende LED-Leuchten

Flutlichtmaste 12 - 20m

LED-Flutlichtanlagen

Freiraumgestaltung

Müllsackständer

Sicherungsfüße für MGB

Papierkörbe & Mülleimer

Stand- / Wandascher

Tische, Bänke & Hocker

Fahrradständer

Schutz- & Anlehnbügel

Tel: 02761 / 833 70-70

ist mit der Stadt Duderstadt

bis heute eng verbunden.

Die Schützenordnung legt

u. a. fest, dass der jeweilige

Bürgermeister Mitglied im

Schützenvorstand ist und

der von der Mitgliederversammlung

der Schützengesellschaft

vorgeschlagene

Schützenhauptmann vom

Rat der Stadt abschließend

gewählt und somit bestätigt

werden muss.

Das Wahrzeichen der Stadt

und der Schützengesellschaft

ist die Figur des Anreischken,

historisch wohl

ein Festungsbaumeister in

Duderstadt. Beim Umzug

führt dieses Wahrzeichen

die Schützen an.

Zum Jubiläums-

Schützenfest 2022

wünschen wir

allen Attendornern

und Gästen

sonnige und

unbeschwerte

Festtage.

Grafweg 18 | 57439 Attendorn

Tel.: 02722 2423 | info@pompe-bestattungshaus.de

46

www.1222ev.de


IM BLICKPUNKT

Schützengesellschaft Attendorn 1222 E. V.

Bügel- und Trillertanz zum Jubiläum an Schützenfestsonntag

Vorbereitungen bei den Jungschützen laufen auf Hochtouren

Beim diesjährigen Jubiläumsschützenfest

werden

erstmals wieder seit 2015 der

Trillertanz und der Bügeltanz

auf dem Alter Markt

zwischen dem Sauerländer

Dom und dem Südsauerlandmuseum

aufgeführt. Zu

sehen ist dieses einzigartige

Schauspiel am Schützenfestsonntag

im Anschluss an das

Schützenhochamt.

MIT DEN

SCHWEDEN

NICHTS ZU TUN

Im fünf Jahres Rhythmus

oder zu besonderen Jubiläen

der Schützengesellschaft und

Hansestadt Attendorn führen

die Attendorner Schützen die

beiden Tänze auf, bei denen

man lange Zeit davon aus

ging, dass sie auf die Zeit des

30-jährigen Krieges zurückzuführen

und schwedischen

Ursprungs sind.

Den Trillertanz sollen die

Attendorner Schützen im

Siegesrausch über die

Schweden zum ersten Mal

getanzt haben. Inzwischen ist

sich die Heimatforschung einig,

dass beide Tänze mit den

Schweden nichts zu tun haben

und in das späte Mittelalter

zurückreichen. Hermann

Forck hat in seiner „Geschichte

zur Schützen-Gesellschaft

zu Attendorn“ (1898) den Bügeltanz

so beschrieben, wie

er im Grunde noch heute aufgeführt

wird: „Zu dem Tanz

gehören ein Vortänzer, ungefähr

zwanzig Teilnehmer und

ein Lustigmacher, Hänsel genannt.

Der Vortänzer ist mit

Mit dem Trillertanz bieten die Schützen einen einmaligen Anblick.

einem Dirigierstab von etwa

einem Meter Länge ausgerüstet,

der Hänsel mit einem

über Kreuz gespaltenen Stab

(Pritsche), der beim Schlagen

ein klapperndes Geräusch

verursacht. Höhepunkt des

Bügeltanzes ist seine letzte

Figur, die Bildung der sogenannten

Krone. Der Vortänzer

und ein weiterer Bügeltänzer

stemmen - eingeengt

unter den zu einer Krone um

den Dirigierstab umwundenen

Bügeln - den darauf stehenden

Hänsel in die Höhe.

Den Anfang werden auch

in diesem Jubiläumsjahr

25 Jungschützen machen,

die bereits seit Ende Mai in

12 Trainingseinheiten den

Bügeltanz mit seinen verschiedenen

Formen einstudiert

haben. Vor dem ersten

Training und in den folgenden

Wochen müssen frische

Haselruten von drei bis vier

Metern Länge in den umliegenden

Wäldern geschnitten

werden. Diese werden

zwischen den Trainingseinheiten

in Form gebogen und

in Teiche am Fuße der Burg

Schnellenberg eingelegt. Dadurch

trocknen sie nicht aus

und bleiben elastisch.

Trainiert werden die Bügeltänzer

auch in diesem Jahr

wieder von Beiratsmitglied

Thorsten Grunbach, der selber

schon in den Jahren 2005,

2007 und 2010 als Vortänzer

dabei war.

25 Jungschützen zeigen den Bügeltanz.

Angeführt von den Hellebardenträgern

und zu Paaren

eingehakt tanzen dann anschließend

die Schützenbrüder

bei immer schneller werdenden

Trommelschlägen

die festgelegten Figuren des

Trillertanzes.

In den vergangenen Monaten

waren Kirchplatz und Alter

Markt eine Großbaustelle.

Das gesamte Areal soll

pünktlich zum Stadtjubiläum

barrierefrei ausgebaut und

als zentraler Platz in der Altstadt

aufgewertet werden.

Davon können sich die Attendorner

Schützen beim Bügeltanz

und Trillertanz 2022

selbst ein Bild machen.

LASS UNS DEIN SCHÜTZEN-ENGEL SEIN

Wir feiern mit Euch zum Jubiläum endlich wieder Schützenfest,

die Schutzengel aus Attendorn!

www.1222ev.de 47


Tradition 1222 – Das Attendorner Schützenmagazin

Jubiläumsschießen – Schießordnung

Wer wird Jubiläumskönig der Vogel- und Scheibenkönige?

Ein besonderes Highlight

zum 800-jährigen Jubiläum

ist zweifellos die Ermittlung

der beiden Jubiläumskönige

am Schützenfestsamstag auf

der Vogelsruthe. Erstmals

im Jahr 2007, anlässlich

des 100-jährigen Bestehens

der Königskompanie, ermittelten

die Vogelkönige und

Scheibenkönige in voneinander

getrennten Schießwettbewerben

mit Karl-Otto

Schmidt einen Jubiläumsvogelkönig

und mit Josef

Kemmerich einen Jubiläumsscheibenkönig.

Bei den

früheren Jubiläumsschützenfesten

1960, 1985 und

1997 hatten noch alle Mitglieder

der Königskompanie

einen gemeinsamen Jubiläumskönig

beim Vogelschießen

ermittelt.

2007 LETZTES

Während beim Jubiläumsvogelschießen

die Vogelkönige

der Reihe nach ihre Tref-

JUBILÄUMS-

SCHIESSEN

fer abgeben, bis auch das

letzte Stück des Aars aus

dem Kugelfang geschossen

ist, bleibt beim Scheibenkönigsschießen

abzuwarten

wie groß der Andrang am

Schießstand sein wird. Je

nach Bewerberzahl werden

die Königsaspiranten

voraussichtlich zwischen

drei und vier Schuss auf die

Scheibe abgegeben. Neuer

Jubiläumsscheibenkönig ist

dann der Bewerber mit der

höchsten Ringzahl oder bei

Gleichstand der Sieger des

anschließenden Stechens!

Impressionen

Jubiläumsschiessen 2007

Schüldernhof 2 | 57439 Attendorn | Tel. 0 27 22 . 25 16

www.frey-buch.de

Niederste Str. 26-28 | 57439 Attendorn | Tel. 0 27 22 . 65 73 50

www.papierhaus-frey.de

Schöne Schützenfesttage!

AXA Versicherungsbüro Schmidt

Breite Straße 26 | 57439 Attendorn

Tel.: 02722 4778 | Service Nr. 0171 4914778

www.versicherungsbuero-schmidt.com

48

www.1222ev.de


IM BLICKPUNKT

Schützengesellschaft Attendorn 1222 E. V.

SAUBERES TRINKWASSER.

DAMIT DIE GETRÄNKE

AUCH MORGEN

NOCH SCHMECKEN.

WIR WÜNSCHEN

EIN SCHÖNES

JUBILÄUMSFEST.

Ihr zuverlässiger Partner für ELEKTROTECHNIK

im Kreis Olpe und Südwestfalen.

Elektroinstallationen aller Art

Smart Home Systeme

Netzwerktechnik

Beleuchtungstechnik

Photovoltaik

GmbH

EIB

Donnerwenge 1, 57439 Attendorn 02722 632878

info@system-em.de www.system-em.de

www.1222ev.de 49

Anzeige Schützenmagazin_94x100mm_2022_08-06-22_Druck.indd 1 08.06.2022 08:37:58


Tradition 1222 – Das Attendorner Schützenmagazin

Rückblick zur Jahreshauptversammlung 2022

Sieben Schützenbrüder erhalten den Orden für besondere Verdienste

Fast 100 Schützenbrüder

fanden sich am 31. März in

der Stadthalle Attendorn

ein, um der Jahreshauptversammlung

der Schützengesellschaft

Attendorn beizuwohnen.

Neben den üblichen Regularien

berichtete Hauptmann

Sascha Koch von den zwei

vergangenen Jahren, in denen

pandemiebedingt kein

Schützenfest stattfinden

konnte. Dennoch trafen sich

in manchen Gärten viele Attendorner,

um „ihr“ Schützenfest

zu feiern.

So führte das auch dazu, dass

die beiden amtierenden Majestäten,

Vogelkönig „Kaui“

Nothard und Scheibenkönig

Daniel Hunfeld mittlerweile

über 1.000 Tage im Amt sind.

„Doch das soll sich in diesem

Jahr ändern“, ist sich Sascha

Koch sicher. Wegen des

800sten Geburtstages der

Schützengesellschaft wird in

diesem Jahr einen Tag länger

gefeiert – und zwar vom

Donnerstag, den 30. Juni

bis Montag, den 4. Juli. Ein

großer Höhepunkt wird dabei

der Festzug sein, der mit ca.

2.000 Teilnehmern, darunter

elf Musikkapellen und Spielmannszüge,

durch die Innenstadt

zur Stadthalle geführt

wird. Hier werden die Attendorner

Schützen an allen

Tagen ihr rundes Jubiläum

feiern. Dazu wird zusätzlich

vor der Stadthalle ein großes

Festzelt aufgebaut.

Nicht alltäglich ist aber auch

sicher die Weihe von zwei

neuen Schwenkfahnen, die

im Schützenhochamt sonntags

erstmals der Bevölkerung

präsentiert werden.

„Wir haben uns einen guten

Speckgürtel aufgebaut“,

freute sich Sascha Koch

über die finanzielle Lage der

Schützengesellschaft. Darüber

berichtete Kassierer

Andreas Epe, der einstimmig

für ein weiteres Jahr sein

Amt ausüben wird. Wiedergewählt

wurden im Beirat

die Verstandsmitglieder Dirk

Bischoff, Christian Gante,

Marcel Hoffmann, Peter

Schüttler, Johannes Lingemann,

Frank Lüttecke und

Peter Schäfer. Neu gewählt

wurde Robin Selter.

Eine Menge Jubilare konnte

Sascha Koch anschließend

beglückwünschen.

25 Jahre Mitgliedschaft

Frank Brettschneider

Jörg Brokamp

Andre Busenius

Martin Diller

Dr. Hans-Werner Feiereis

Michael Firsatbul

Bodo Fresen

Dirk Gehrmann

Elmar Gies

Bernward Goebel

Thomas Hengstebeck

Markus Hille

Klaus Hojnackie

Siegfried Jahn

Hauptmann Sascha Koch (mi.) ehrte die anwesenden Jubilare.

Ulrich Klaus

Ulrich Klein

Sebastian Klimpel

Sascha Koch

Andreas Lietz

Thomas Lütticke

Torsten Mantel

Horst Pröll

Patrick Rameil

Helmut Reising

Dr. Hubertus Sangermann

Rainer Schenkel

Kai Uwe Scherer

Rüdiger Schmitz

Tim Scholemann

Michael Schulte

Harald Solbach

Andreas Stumpf

Christoph Volkmer

Christian Vollmerhaus

40 Jahre Mitgliedschaft

Christian Beul

Joachim Cramer

Christoph Hengstebeck

Joachim Hoberg

Thomas Höffer

Andreas Hoffmann

Berthold Hoffmann

Thomas Hoffmann

Olaf Homberg

Reiner Kampschulte

Martin Kraemer

Klaus - Henner Kühr

Ludger Meyer

Christoph Pingel

Matthias Plugge

Alfred Schulte

Thomas Schulte

Berthold Slacki

Willi Springmann

Jürgen Stuff

Heinz-Bernd Viegener

Eine besondere Überraschung

hatte Sascha Koch

zum Abschluss der Versammlung

in seiner Tasche.

So erhielten Schützenbruder

Martin Droste sowie die Beiratsmitglieder

Andreas Epe,

Thorsten Grunbach, Klaus

Hoffmann, Ralf Arens, Dominik

Trepels und Christian

Schnatz den Orden für besondere

Verdienste.

Immer ein Volltreffer!

Wir haben die beste Technik

für Dein bestes Zuhause der Welt!

www.euronics-corte.de

50

www.1222ev.de


IM BLICKPUNKT

Schützengesellschaft Attendorn 1222 E. V.

Dirk Staffeldt gewinnt diesjähriges Pokalschießen

Markus Harnischmacher und Rolf Beul knapp dahinter auf Platz zwei und drei

Christian Falk (2.v.l) ehrt Markus Harnischmacher, Dirk Staffeldt und Rolf Beul (v.l.),

die Gewinner des Poaklschießens.

durchaus achtbare Ergebnisse

erzielt werden. So sicherte

sich Dirk Staffeldt mit 137

Ringen den 1. Platz und nahm

den Pokal aus den Händen

von Christian Falk entgegen.

Zweiter wurde Markus Harnischmacher

mit 136 Ringen,

gefolgt von Rolf Beul, ebenfalls

mit 136 Ringen. In geselliger

Runde klang der Abend

mit vielen Geschichten aus.

Sichtlich zufrieden zeigte sich

auch Christian Falk, für den

es nach seiner Amtsübernahme

im Jahr 2019 das erste

Pokalschießen als „Chef der

ehemaligen Könige“ war.

Nach zweijähriger Zwangspause

konnte der erste Vorsitzende

der Königskompanie,

Christian Falk, Anfang

Mai insgesamt 29 ehemalige

Könige auf dem Schießstand

in der Attendorner Stadthalle

begrüßen. Die Freude war bei

allen Anwesenden groß, denn

einige konnten sich nach

langer Zeit erstmals wieder

persönlich begrüßen. Der eigentliche

Grund, nämlich die

Ermittlung des Pokalsiegers,

geriet dabei fast zur Nebensache.

ENDLICH

WIEDER POKAL-

SCHIESSEN

Dennoch konnte trotz der

Pandemiebedingten Pause

Die amtierenden Könige Daniel Hunfeld (l.) und Klaus-Jürgen Nothard

(2.v.re.) überreichen ihre Plaketten und Scheibe an Christian Falk (2.v.l.) und

Hauptmann Sascha Koch (re.).

Mit der Mit der richtigen richtigen Technik

Technik ins ins Schwarze treffen.

Schwarze treffen.

Zum Kalkofen 18

57439 Attendorn

Tel.: 02722 6571098

info@mantel-attendorn.de

www.mantel-attendorn.de

www.1222ev.de 51


Tradition 1222 – Das Attendorner Schützenmagazin

Zelt vor der Stadthalle bietet Platz zum Feiern

Vor Sonne und Regen geschützt, kann ausgiebig gefeiert werden

Gäste brauchen Platz – viele

Gäste brauchen viel Platz.

Und damit auch auf dem

Jubiläumsschützenfest alle

Besucher ausreichend Platz

zum Feiern und Tanzen haben,

wird auf dem großen

Parkplatz vor der Stadthalle

ein Zelt aufgebaut. „Neben

der Stadthalle haben so alle

Gäste – vor allem nach dem

Festzug am Samstag – die

Möglichkeit, unbeschwert

und vor der Sonne geschützt,

Schützenfest zu feiern“, so

Jens Selter vom Planungsteam.

Um dem Ansturm

gerecht zu werden, stehen

insgesamt 18 Zapfstellen im

Außenbereich und 8 Zapf-

stellen in der Stadthalle zur

Verfügung.

ALLE GÄSTE

KÖNNEN UNBE-

SCHWERT FEIERN

Die Kirmes und die Fahrgeschäfte

werden in diesem

Jahr auf dem Osterfeuerplatz

der „Ennester Pote“ aufgebaut.

Neben zahlreichen

Karussells sind auch wieder

einige Imbissbuden dabei,

um den „kleinen Hunger zwischendurch“

zu stillen.

So sehen die Planungen für Zelt und Kirmes rund um die Stadthalle aus.

ENGAGIERT BÜRGERNAH

ATTENDORN

125 Jahre

1896 – 2021

125 JAHRE

SPD IN ATTENDORN

www.spd-attendorn.de

Das Festgelände bietet genügend Paltz für alle.

Sonnenschutz damals und heute

Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum

und viel Spass beim Schützenfest

52

www.1222ev.de


IM BLICKPUNKT

Impressionen Schützenfest 2019

Schützengesellschaft Attendorn 1222 E. V.

Wir gratulieren der Schützengesellschaft Attendorn

herzlich zum 800jährigen Jubiläum und wünschen

den alten und neuen Majestäten, allen Schützen und

Gästen herrliche und unvergessliche Schützenfesttage!

DIE APOTHEKE FÜR DIE GANZE FAMILIE

Apotheker Christian Springob

Ennester Straße 20

57439 Attendorn

Telefon 02722 2031

Shop: meine-nicolai-apotheke.de

www.1222ev.de 53


Tradition 1222 – Das Attendorner Schützenmagazin

Nach Sanierung und Corona-Zwangspause:

Fanshopverkauf im Bieketurm wieder gestartet

Nach zwei Jahren ohne

Schützenfestverkauf und

den samstäglichen Bieketurmöffnungen

ist der Fanshop

wieder in gewohnter

Weise zu erreichen. Außerhalb

des Schützenfestes

können die Artikel aus dem

Fanshop wieder während

der Öffnungszeiten des Bieketurms

gekauft werden.

Der Bieketurm ist samstags

von Mai bis Oktober in der

Zeit von 11 bis 13 Uhr geöffnet.

Im Geschäft „Der Laden“ von

Eva-Marie Koch in der Ennester

Str. 2 können sich aber

wie gewohnt auch der frisch

gebackene Jungschütze oder

der altgediente Trillertänzer

mit einem neuen Schützenhut

versorgen.

Neben den beliebten

1222-Textilien sind passend

zum Jubiläumsjahr auch weiterhin

die seit Februar veröffentlichte

Festschrift sowie

die Kaiseradler-Schmuckflasche

mit eingraviertem

Kaiseradler und einer Schoko-Whiskey-Likör

oder Kakao-Nuss-Likör

Füllung erhältlich.

Informationen zu

den Verkaufsstellen der Festschrift

und der Schmuckflasche

sind auf der Homepage

der Schützengesellschaft

www.1222ev.de zu finden.

FANSHOP MIT

ZAHLREICHEN

ANGEBOTEN

Mein Hut, mein Stock, mein T-Shirt. Im Fanshop gibt es die komplette Ausstattung

für den Attendorner Schützen.

Aber auch für Kurzentschlossene

besteht während des

Schützenfestes wieder die

Gelegenheit sich mit Büchern,

Pins, Postkarten und

den 1222-Textilien zu versorgen.

Im Foyer der Stadthalle

steht der Fanshop wie

gewohnt nach den Festzügen

am Sonntag und Montag sowie

während des Festbanketts

am Montag bereit.

Christian Feldmann zum neuen Stiftungsvorsitzenden gewählt

„Er ist ein kompetenter Vollblutschütze“, freut sich Walter Viegener

Das Kuratorium der Attendorner

Schützen-Stiftung, bestehend

aus Walter Viegener,

Heinz-Bernd Viegener, Frank

Beckehoff, Christian Falk und

Sascha Koch wählte auf seiner

Jahresversammlung am

11. Mai Christian Feldmann

einstimmig zum neuen Vorsitzenden

des Stiftungsvorstands.

Christian Feldmann

ist 40 Jahre alt, verheiratet

und Vater einer Tochter. Er ist

seit 20 Jahren aktiver Schütze

in der Schützengesellschaft

Attendorn 1222 e.V. Beruflich

ist er als selbständiger

Steuerberater mit Kanzleisitz

in Plettenberg tätig. „Ich

freue mich auf diese neue

sehr verantwortungsvolle

Aufgabe und ich danke dem

Kuratorium für das mir entgegengebrachte

Vertrauen“,

erklärte Christian Feldmann

nach seiner Wahl. Walter Vie-

Seien Sie schlau, lassen

IHN für sich arbeiten ...

... und feiern

entspannt Schützenfest!

Ostwall 106

57439 ATTENDORN

Tel.: 02722-2447

www.linne-attendorn.de

Der neue Vorsitzende des Stiftungsvorstandes: Christian Feldmann.

gener, Sprecher des Kuratoiums

beglückwünschte den

neuen Vorsitzenden des Stiftungsvorstands

und ist sehr

froh, dass ein so kompetenter

Vollblutschütze für diese

Aufgabe gewonnen werden

konnte. Die Neuwahl wurde

erforderlich, da der Gründungsvorsitzende

des Stiftungsvorstands

Franz-Josef

– genannt „Franjo“ - Decker

im vergangenen Jahr leider

plötzlich und unerwartet verstarb.

Die Versammlung des

Kuratoriums gedachte dem

verstorbenen Franjo Decker

und würdigte sein langjähriges

Wirken als Vorsitzender

des Stiftungsvorstands.

54

www.1222ev.de


AKTUELLES

Schützengesellschaft Attendorn 1222 E. V.

FINDE DEN WEG

MAL MICH AUS!

Kinderseite

KREUZWORTRÄTSEL

1 Seite

1. Was wird in Attendorn von den Jungschützen aus dem Kugelfang geschossen?

2. Ehemaliger Zugang zur Stadt nahe dem Hallenbad

3. Turm der Stadtbefestigung?

4. Schwedische Rüstungen, die von den Attendornern erbeutet wurden?

5. Orden, den der Hauptmann trägt?

6. Anzahl der Schwenkfahnen im Schützenumzug?

7. Tanz der alle fünf Jahre von allen Schützen aufgeführt wird?

8. Ort, an dem die Könige ermittelt werden?

9. Anzahl der erbeuteten Rüstungen, die im Schützenzuggetragen werden?

10. Als was diente der Feuerteich ursprünglich?

11. Schutzpatron der Schützen ist der Heilige...?

12. Lanzen, die dem Schützenzug vorangetragen werden?

13. Anzahl der Stadttore in Attendorn?

Allen Attendornern & Gästen

wünschen wir ein tolles

Jubiläumsschützenfest!

Ihr Medienberater für Attendorn

Thorsten Gimmerthal

02723-95375-73

thorsten.gimmerthal@lokalplus.nrw

www.1222ev.de 55


Tradition 1222 – Das Attendorner Schützenmagazin

Gremium entwickelt über zwei Jahre neue Schwenkfahnen

Schwedentafel sowie Triller- und Bügeltanz als Motive gewählt

Eine Delegation der Attendorner Schützen holte die neuen Fahnen persönlich in Regensburg ab.

Die Schützengesellschaft Attendorn

zeichnet sich durch

viele Besonderheiten aus.

Sei es, dass zwei gleichwertige

Könige ermittelt werden,

es keine Kaiser gibt oder der

Triller- und Bügeltanz aufgeführt

wird. Eine dieser Besonderheiten

sind auch die fünf

Schwenkfahnen der Schützengesellschaft.

Sie zeigen

wichtige Motive der Schützen

und werden während der

Festzüge und am Ende des

Schützenhochamtes im Sauerländer

Dom geschwenkt.

Bis dato gab es auf der Fahne

der Königskompanie die

Abbildung des Bieketurms,

für die erste Kompanie die

Fahnen mit dem Motiven des

heiligen Sebastians und des

Kaiseradlers, für die zweite

Kompanie die heilige Mutter

Anna und die Schwedentafel

und für die Jungschützen das

Stadtwappen mit Hellebarden

und Iserköppen.

ES SOLLTEN

WIEDER ZWEI

WELTLICHE

MOTIVE

SEIN

Doch die Kaiseradler- und

die Schwedentafelfahne aus

dem Jahre 1960 werden nun

in den Ruhestand gehen und

den Bieketurm schmücken.

An ihre Stelle kommen zwei

neuen Fahnen, die in Regensburg

gefertigt worden sind

und eine Menge

zu erzählen haben.

Sie weisen

mit ihrem Schriftzug

auch auf das

Jubiläum hin:

„Schützengesellschaft

Attendorn

1222 – 2022

Ein Gremium

der Schützen um

Claus Ortmann

hat sich über zwei

Jahre mit dem

Projekt „Neue

Schwenkfahnen“

befasst. „Es sollten

wieder zwei

weltliche Motive

sein“, erklärt

Claus Ortmann

geStIftet Von fÄhnrIch rUdolf hoffMann

den Findungsprozess. „Dabei

war die Schwedentafel

gesetzt. Die zweite Fahne

hingegen sollte ein Motiv abbilden,

was für die Geschichte

der Schützen wichtiger

als der Kaiseradler ist.“ Die

Motivwahl fiel auf den Trillerund

Bügeltanz.

Doch zunächst zur Fahne mit

der Schwedentafel:

Beide Fahnen wurden auf

Kunstseide handgemalt.

Die Schwierigkeit dabei: Auf

der Rückseite musste das

Motiv auch spiegelverkehrt

dargestellt werden. Das gilt

auch für die Schriftzüge der

Schwedentafel. Eine echte

Herausforderung.

SchützengeSellSchaft

attendorn

1222 2022

Die Schwedentafel ist das zentrale Bild der neuen

Fahne.

• schnell

• vielfältig

• kompetent

• persönlich

Made

in

Germany

unitech Kühlschmierstoffe GmbH

Röntgenstr. 7, D-57439 Attendorn, Telefon: +49 (0) 2722 / 9376-0, Fax: +49 (0) 2722 / 9376-76, E-Mail: info@unitech-kss.de

www.unitech-kss.de

56

www.1222ev.de


AKTUELLES

Schützengesellschaft Attendorn 1222 E. V.

Die Schwedentafel aus dem

17. Jahrhundert ist das zentrale

Motiv der Fahne. Die

Tafel erinnert an die Belagerung

Attendorns während

des 30-jährigen Kriegs, als

die Schweden vor den Toren

der Stadt standen. Die drei im

Bild zu sehenden Kartuschen

halten bis heute die Ereignisse

für ihre Betrachter bereit.

Es wird berichtet, dass

die Stadt von schwedischen

Truppen über Wochen belagert

wurde.

In den vier Ecken ist jeweils

das Wappen von Attendorn

nach der Vorlage aus dem

Arnsberger Wappenbuch und

das Fürstenberger Wappen

aus der gleichen Zeitepoche

zu sehen. „Ich habe vom

Freiherr von Fürstenberg vor

seinem Tod die Erlaubnis bekommen,

das Wappen zu verwenden“,

so Claus Ortmann.

Durch ein Motivdetail aus

dem Rahmen der Schwedentafel

werden die Seiten verbunden.

Eine kleine Anekdote

am Rande: „Mischt man das

Attendorner Wappen ohne

den Mond und das derer von

Fürstenberg, so entsteht das

Wappen des Kreises Olpe.“

Nicht fehlen dürfen auch die

Iserköppe. Zwei dieser drei

erbeuteten Eisenköpfe sind

stilisiert ebenfalls auf der

Fahne zu finden, denn sie

gehörten zur Beute aus der

erfolglosen Belagerung Attendorns

durch die Schweden

(1632 - 1634). Die Fahne mit

dem roten Rand war für Claus

Ortmann kein Problem. „Ich

hatte das Motiv relativ schnell

in meinem Kopf und konnte

es so auch zu Papier bringen.“

Die Fahne mit Triller- und

Bügeltanz

Bei der Fahne mit grünem

Rand, die den Triller- und

Bügeltanz darstellt, brauchte

Claus Ortmann schon einige

Überlegungen mehr. „Ich

habe zunächst den Hänsel

in der Hocke auf den Bügeln

dargestellt. Doch das war

nicht stimmig. Er musste

auf jeden Fall stehen.“ Hinzu

kam, dass der Hänsel in diesem

Jahr ein neues Kostüm

bekommen hat. Dieses neue

Kostüm ist auf der Schwenkfahne

schon abgebildet. Der

Trillertanz wird alle fünf Jahre

getanzt. Der vorweg gehende

Bügeltanz wird dabei von den

Jungschützen aufgeführt.

Diese beiden Tänze haben im

Schützenwesen ein gewisses

Alleinstellungsmerkmal und

sind daher ein überaus passendes

Motiv für die Fahne.

Vier der sieben Tanzformationen

des Trillertanzes sind

auf der Fahne abgebildet

und umrahmen den Hänsel.

„Es gibt insgesamt sieben

Schrittfolgen“, ergänzt Claus

Ortmann. „Drei werden aber

nur getanzt.“

Auch in den vier Ecken dieser

Fahne gibt es eine Besonderheit.

„Eichenlaub

fand hier keine Mehrheit.“

Claus Ortmann beschritt einen

ganz anderen Weg. Er

stellte das Projekt dem in

Leipzig geborenen Künstler

„Kaeseberg“ vor. Dieser

sollte einen Blick von außen

auf die Tradition, den Trillerund

Bügeltanz und das damit

verbundene Schützenwesen

werfen. Kaesebergs Werke

wechseln zwischen Abstraktion

und Gegenständlichkeit,

zwischen Zeichnung und

Skulptur, zwischen Malerei

und Objekt. So entwarf er

schließlich für die vier Ecken

vier verschiedene Kreise,

die durch ihre 3D- Technik

für den Betrachter zu Bällen

werden. Verbunden werden

die vier Ecken durch stilisierte

Buchbinder-Spiralen.

Da der Bügeltanz eng mit den

Jungschützen verbunden

ist, wird diese

neue zweite Fahne in

der zweiten Kompanie

mitgeführt. Daraus

ergibt sich, dass die

Schwedentafelfahne

zukünftig der ersten

Kompanie zugeordnet

wird. Grundgedanke

der neuen Fahnenund

Farbgestaltung

ist eine handwerklich

klassische Modernität,

die der heutigen

Zeit entspricht. Nach

der Segnung werden

sie dann in den beiden

Kompanien als zweite

Fahne mitgeführt.

geStIftet Von VK 2013 SaScha Koch

SchützengeSellSchaft

attendorn

1222

SCHÜTZEN- -Shop

ATTENDORN 1222 E.V.

Kinder-T-Shirt

weiß

versch. Größen

Herren-Polo-Shirt

schwarz

versch. Größen

Fleece-Jacke

schwarz

versch. Größen

65,-€

16,-€

39,-€

Juschü-T-Shirt

grün

versch. Größen

29,-€

2022

Die Fahne mit dem Motiv des Triller- und

Bügeltanzes war eine künstlerische Herausforderung.

Jubiläums-Button

2,50€

Verkauf an allen Tagen

in der Stadthalle

Alle Angaben ohne Gewähr

www.1222ev.de 57


Tradition 1222 – Das Attendorner Schützenmagazin

Neuer Festwirt in der Hansestadt

Stefan Kranz sorgt für die Verpflegung auf Schützenfest

Der 31-jahrige Stefan Kranz ist neuer

Festwirt auf dem Schützenfest.

Sie sorgen seit vielen Jahren

in und um die Stadthalle

für die Verpflegung – unsere

Festwirte auf dem Attendorner

Schützenfest. Seit diesem

Jahr haben wir einen

Neuen! Stefan Kranz – vielen

aus dem Attendorner Gasthaus

bekannt – wird erstmals

neuer Festwirt am ersten

Juliwochenende in der

Hansestadt sein.

In einem Gespräch mit der

Redaktion erzählte Stefan

Kranz, dass er eigentlich

gebürtig aus dem Oberbergischen

kommt. Aufgewachsen

in Marienheide, ist der

31-jährige gelernter Gastronomiebetriebswirt.

Stefan ist

ledig und nennt – sofern es

die Zeit zulässt – Reisen als

eines seiner Hobbys. Egal

wohin – „Hauptsache die

Welt erkunden!“

Die Zeit des Lockdowns haben

Stefan Kranz und sein

Team dazu genutzt, ein Konzept

für die Gastronomie zu

erarbeiten. Er bewirtet bereits

seit Anfang des Jahres

alle Veranstaltungen in

der Attendorner Stadthalle.

Dabei zugutekommt ihm sicherlich,

dass er bereits zwei

Jahre bei der GVS (Getränkevertrieb

Süd-Westfalen) tätig

war und somit Schützenfeste

für ihn kein neues Thema

sind. Er und sein Team

freuen sich bereits jetzt auf

viele unterhaltsame Stunden

zum 800-jährigen Jubiläums-Schützenfest.

Ab Januar 2023 möchte Stefan

Kranz dann ein ganztägiges

Angebot an alle

Besucher der neuen Gastronomie

richten. Vom Frühstück

bis zum Abendessen

– das Angebot wird breitgefächert

sein und allen

Ansprüchen erfüllen. Das

Gastronomie-Konzept wird

ein neuartiges im Kreis Olpe

werden – mehr wollte er an

dieser Stelle noch nicht verraten.

JAHRELANGE

ERFAHRUNG

UND NEUES

KONZEPT

Freuen wir uns also auf tolle

Stunden auf dem Attendorner

Schützenfest mit unserem

neuen Festwirt Stefan

Kranz!

Neuer Festwirt – neue Möglichkeiten

Biermarkenkauf im Vorfeld möglich

Unter diesem Motto bestreitet

unser neuer Festwirt Stefan

Kranz sein erstes Schützenfest

in der Hansestadt.

Und er bringt gleich eine

Neuerung mit!

So werden bereits im Vorfeld

des Jubiläums-Schützenfestes

die Biermarken angeboten.

Ab dem 23. Juni startet

der Vorverkauf im „Gasthaus“

in Attendorn. Täglich

können dort ab 12 Uhr die

Marken zum Preis von 2,20€/

Stück erworben werden.

„Wir möchten damit dem Ansturm

auf dem Festgelände

entgegen treten“, so Stefan

Kranz im Gespräch mit der

Redaktion. Und wer Interesse

am Jubiläumsschnaps

der Attendorner Schützen

gefunden hat, der kann den

natürlich gleich mitkaufen.

Während des Schützenfestes

dann ist allerdings der Verkauf

von Wertmarken nur an

Symbolbild

den Verkaufsstellen auf dem

Festgelände möglich.

58

www.1222ev.de


SCHÜTZENFEST 2022

Schützengesellschaft Attendorn 1222 E. V.

„Hometown“ - Schützenmarsch in neuem Gewand

Musiker, Tontechniker und Komponist sorgen für ein modernes und cineastisches Musikstück

Lukas Steinberg macht der Schützengesellschaft ein musikalisches Geschenk.

Der Name Lukas Steinberg

ist in Attendorn in aller Munde.

Der Filmmusik-Komponist

macht derzeit mit vielen

Initiativen rund um das Attendorner

Jubiläum auf sich aufmerksam.

So hat er sich auch

was zu dem Schützenwesen

einfallen lassen. Aus dem Attendorner

Schützenmarsch

wurde ein modernes cineastisches

Stück komponiert.

Kaum fertiggestellt, wurde es

kurzerhand mit den Musikern

und Tontechnikern Sebastian

Bertels, Wigbert Steinberg,

Martin Krömer, Theodoros

URAUFFÜHRUNG

IM SCHÜTZEN-

HOCHAMT

Festpunkte im Livestream

Pagonakis und Lauritz Stötzel

eingespielt und fertig gemischt.

Als Lukas Steinberg auf die

Schützengesellschaft zugekommen

ist, um sich über die

Verwendung der Komposition

zu unterhalten, sind direkt

neue Ideen entstanden. So ist

auch der Musikverein Frenkhausen

kurz darauf auf den

Plan gekommen. Die Musiker

waren von der Idee begeistert

und so fanden sich schnell

kreative Ansätze, wie und wo

die Komposition in den Festablauf

integriert werden könnte.

Lukas Steinberg re-arrangierte

das Stück für die Instrumente

eines Blasorchesters.

So findet „Hometown“

nun in dem diesjährigen

Schützenhochamt am Sonntag,

den 3. Juli, in der Pfarrkirche

Attendorn seine

Live-Uraufführung. Wir sind

uns sicher, dass diese Aufführung

bei den Attendorner

Schützen und allen Besuchern

starken Anklang finden

wird und es auch in Zukunft

an der ein oder anderen Stelle

in unserem Schützenwesen

wiederzufinden sein wird.

Wir danken Lukas, seinen

Musikern und Tontechnikern

für diese Initiative und die

Bereicherung unseres musikalischen

Repertoires.

Auch in diesem Jahr werden die wichtigsten Festpunkte wieder in einem Livestream online

übertragen. So können auch Schützenbrüder und Freunde des Attendorner Schützenwesens,

die nicht die Möglichkeit haben, aktiv am Fest teilzunehmen, das Fest mit

verfolgen. So bringen wir ein Stück Schützenfest nach Hause.

Mit neuer, moderner Technik wartet wird es in diesem Jahr die folgenden Programmpunkte

im Livestream geben:

- Freitag, 1. Juli 2022 – ab ca. 17 Uhr - Vogelschießen der Jungschützen

- Samstag, 2. Juli 2022 – ab ca. 10 Uhr – Jubiläums- Vogel- und Scheibenschießen

- Sonntag, 3. Juli 2022 – ab 08:30 Uhr – Schützenhochamt

- Montag, 4. Juli 2022 – ab ca. 08:15 Uhr – Vogel- und Scheibenschießen

Zu finden sind die Streams, wie gewohnt, auf unserem YouTube Kanal,

sowie unserer Website www.1222ev.de.

Wunderbar

MIT

WUNDERBARE DI NGE

Wir wünschen

wunderbare

Schützenfesttage

Dein Concept-Store

in Attendorn

Niederste Str. 3

Tel. 02722 / 636 99 00

www.wunderbar-aendorn.de

Impressum

Herausgeber:

Schützengesellschaft

Attendorn 1222 e.V.

Zum Waterland 29

57439 Attendorn

www.1222ev.de

Redaktion:

Christian Höffer

Sebastian Klimpel

Julian Rudack

Barbara Sander-Graetz

Christian Schnatz (Ltg.)

Dominik Trepels

Fotos:

Christopher Finke

Andrea Vollmert

Auflage: 13.100 Stück

\

LIEBE AUSGEWÄHLT

Gestaltung + Druck:

www.freymedia.de

www.1222ev.de 59

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!