24.11.2022 Aufrufe

Spökenkieker Nr. 454 - 12/2022

Warendorfer Weihnachtswäldchen // Sterne suchen und Adventsbummel durch Sassenberg // Weihnachtsmarkt in Füchtorf // Weihnachtsmarkt in Freckenhorst // Weihnachtsmarkt in Greffen // Start in die Adevntszeit & Geschenketipps // Leben am 8. Meridian // Weihnachtskonzerte // u.v.m.

Warendorfer Weihnachtswäldchen // Sterne suchen und Adventsbummel durch Sassenberg // Weihnachtsmarkt in Füchtorf // Weihnachtsmarkt in Freckenhorst // Weihnachtsmarkt in Greffen // Start in die Adevntszeit & Geschenketipps // Leben am 8. Meridian // Weihnachtskonzerte // u.v.m.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Nr.454

Kostenlos zum Mitnehmen

Dezember I. 2022 · 39.550 Exemplare

E-Mail: info@spoekenkieker.info · Internet: www.spoekenkieker.info

Postfach 1202 · 48331 Sassenberg · Tel.: 02583-919881 · Fax: 02583-919884

Weihnachtsmarkt

Warendorfer Weihnachtswäldchen

...mehr auf Seite 4 - 5

Sterne suchen

im Advent in Sassenberg

...mehr auf Seite 6 - 7

Adventszeit

Spökenkieker-Geschenktipps

...mehr auf Seite 8 - 15

Stellenmarkt

Spökenkieker-Job-Anzeigen

Alles -50%

...mehr auf Seite 28 - 33

Rätsel-Spaß

Wir schließen unser Outlet, daher jetzt nochmals alles reduziert!

...mehr im Innenteil!

Der nächste

SPÖKENKIEKER

erscheint am

Sa., 10.12.2022

Anzeigenschluss:

Di., 06.12.2022

Münsterstraße 5 48231 Warendorf


WARENDORF

2

Zahnärzte

Dr. med. dent.

Linda Pieper

Lars Morawek

Sabine Voigt

Britta Gernhold

368

411

160

Dr.- Rau-Allee 2

48231 Warendorf

Tel.: 0 25 81 . 45 99 514

Fax: 0 25 81 . 45 99 467

info@pieper-morawek.de

www.pieper-morawek.de

Prophylaxe

Implantate

Zahnärztliche Chirurgie

Ästhetische Zahnmedizin

Lachgas-Behandlung

• ELEKTROINSTALLATION

• SANITÄRINSTALLATION

GAS- UND ÖLHEIZUNGSBAU

• KÄLTE- SANITÄRINSTALLATION

UND KLIMATECHNIK

• WÄRMEPUMPEN

BAUKLEMPNEREI

• GAS- SOLARANLAGEN

/ ÖLHEIZUNGEN

• SOLARANLAGEN

KUNDENDIENST

• ALARMANLAGEN

MATERIALVERKAUF

• KUNDENDIENST

ALARMANLAGEN

zahnärzte im medizinischen zentrum

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Kanalreinigung

Kanalkamera & Kanalortung

Jetzt das neue Programm entdecken

– alle Kurse der


für




finden Sie

unter

Immer eine gutt

e

Geschenkide

ee:

T anzk

Gutsche ur

eine

r s-

30

3

AHRE

Ehe- und Altersjubiläen

in Sassenberg Dezember 2022

Geburtstag Jubilar Anschrift Alter

12.12.1937 Claves, Josefine Strote 9 b 85

Der Spökenkieker gratuliert ganz herzlich!

JAH

H

Splieterstraße/Ecke Salzgraben

48231Warendorf

Telefon 0 25 81 /6 15 03 u. 12 23

E-Mail

info@tanzschule-ingrid.de

id

Mitglied im Allgemeinen Deutschen Ta

anzlehrerverband e.V. – ADTV

Ärztlicher Notdienst

Info-Telefon: 116 117

Zahnarzt-Notdienste

Info-Telefon: 01805 / 986700

Besuchen Sie eines der größten

Grabmalgeschäfte Deutschlands.

Splieterstraße 41 · 48231 Warendorf

Telefon 02581 3076

Email: info@budde-grabmale.de

Apothekennotdienste

Tel. 0800 - 00 22 8 33 - www.aponet.de

DRK-Rettungsdienst für Warendorf,

Beelen, Sassenberg

Krankenfahrten (rund um die Uhr):

02581/19222

AP-Pflegedienst spendet an

die Aktion Kleiner Prinz

Auf dem Foto sind die Regionalleiter des AP-Pflegedienstes abgebildet.

In der ersten Reihe v.l.: Verena Rogmann, Steffen Dittlof, Michael Kamp

(Geschäftsführer), Sylvia Oertker ( Aktion Kleiner Prinz), Elke Siemann.

In der zweiten Reihe v. l.: Bernd Wesseling, Martin Klein, Manuela Balzer,

Chris Hecker. (Foto: AKP)

Michael Kamp, Geschäftsführer des

AP-Pflegedienstes in Warendorf, hat

in der letzten Zeit beobachtet, dass

die Werbegeschenke zu Weihnachten

ausbleiben. „ Da ist etwas im

Umbruch”, berichtet er. „ So sind wir

vom Ap- Pflegedienst darauf gekommen,

die bisher üblichen Präsente

Weihnachtlicher Stiftsmarkt

Am 3. Adventswochenende öffnet Freckenhorst den Weihnachtsmarkt

Foto: Rieder

Am Samstag des 3. Adventswochenendes

von 15:30 bis 21:00 Uhr

und am Sonntag von 11:00 - 19:00

Uhr lohnt sich ein Besuch auf dem

weihnachtlichen Stiftsmarkt, denn

GRABMALE

WARENDORF

GRABMALE

Kranken- und Rollstuhlfahrten (Mo.-Fr.):

02581/7898561

Kleintiernotdienste Kreis WAF

Kleintiernotdienst des Kreises Warendorf an

Wochenenden und Feiertagen:

09001 909096

(Alle Angaben ohne Gewähr)

IHR STEINMETZ FÜR DAS BESONDERE GRABMAL

Lieferung im Umkreis von 150 km ohne jeden Aufpreis.

Jetzt kostenfrei unseren

186-seitigen Katalog anfordern.

www.budde-grabmale.de

an unsere Kunden ebenfalls einzusparen

und das Geld stattdessen an

die Aktion Kleiner Prinz zu spenden.

Unserem Weihnachtsgruß, den wir

natürlich beibehalten, werden wir

das Foto beilegen, damit alle darüber

Bescheid wissen, was mit dem

eingesparten Geld geschieht.”

Sylvia Oertker, die Vorsitzende der

Kinderhilfsorganisation, durfte so

einen Scheck über 2500 Euro entgegennehmen

und konnte auch

gleich sagen, wofür das Geld verwendet

werden soll: „ Seit langem

arbeiten wir mit der Aktion Jemenhilfe

zusammen und finanzieren gemeinsam

Lebensmittelpakete, die

den hungernden Menschen dort zugeteilt

werden. Darin enthalten sind

Mais, Bohnen und Öl im Wert von 50

Euro. Damit können wir die

schlimmste Not für einige Zeit lindern.

Von Herzen sage ich: Vielen

Dank !”

dann öffnet der sympathische Weihnachtsmarkt

mit vielen aus den früheren

Jahren bekannten Elementen:

Am Samstag werden der Evangelische

Posaunenchor, der Spielmannszug

Freckenhorst und der

Freckenhorster Kinder- und Jugendchor

Auftritte haben, am Sonntag

sind es der Berittene Fanfarenzug,

der Orchesterverein und die Jagdhornbläser,

die die akustische Untermalung

bieten.

An beiden Tagen kann kann Stockbrot

gebacken und die Stiftskammer

besichtigt werden. Auch die Engel

werden am Samstag und Sonntag

den Markt besuchen und die Lesung

in der Bücherei findet ebenfalls an

beiden Tag statt. Ein kleiner Abstecher

in die Kinderträume erwachsener

Männer ist ebenfalls zu den Öffnungszeiten

des Weihnachtsmarktes

möglich: Die Modellbahnfreunde

Münsterland öffnen ihre Spielwiese

im Keller der Volksbank.

Mit den bekannten Leckereien und

der typischen Atmosphäre wird der

Freckenhorster Weihnachtsmarkt

auch im Jahr 2022 wieder viel

Freude machen.

GRABMALE

WARENDORF

397


Liebe Spökenkieker Leserinnen,

liebe Spökenkieker Leser,

bekanntermaßen beginnt für die

Meteorologen der Winter bereits am

1. Dezember, der kalendarische allerdings

erst am 21. Dezember. Der

Grund für diesen Unterschied ist

denkbar simpel. Nicht etwa besondere

Wetterfronten oder -ereignisse

haben Meteorologen diese Entscheidung

fällen lassen. Weit gefehlt:

Vor allem für Statistiken sei ein

Winterbeginn mitten im Monat unpraktisch.

Diese Entscheidung

stammt noch aus Zeiten ohne Computer.

Denn so sei es einfacher einen

Monatsmittelwert und Temperaturstatistiken

zu erstellen. Für uns allerdings

war bereits Winteranfang.

Der November, den wir dieses Jahr

fast mit einem goldenen Oktober

hätten verwechseln können, zeigte

sich erst von einer herrlich sonnigen

Seite. Zum letzten Monatsdrittel

stellte sich dann aber doch der zumindest

gefühlte Winter ein. Minustemperaturen,

Eis auf Autoscheiben

und ein Hauch von Schnee in den

Parks und auf den Straßen. Und ob

nun am 20. November, 1. oder 21.

Dezember der Winter beginnt, ist ohnehin

nicht wichtig; das Wetter finden

wir ganz einfach vor der Tür. Nur

ein Datum hingegen gibt es für den

1. Advent 2022. Morgen, am 27.

November beginnt mit dem 1. Advent

die schöne Vorweihnachtszeit.

Mit Tannengrün, Kerzenlicht, Lebkuchen

und Bratäpfeln. Und vor allem

mit Weihnachtsmärkten. Im Sektor

finden etliche kleine, heimelige, einfach

gemütliche Weihnachtsmärkte

statt. Zum Beispiel das Warendorfer

Weihnachtswäldchen. Ab Freitag, 2.

Dezember bis einschließlich Sonntag,

18. Dezember findet der heimelige

Weihnachtsmarkt auf dem historischen

Marktplatz jeweils am

Wochenende statt. Mit weihnachtlicher

Livemusik auf der Krippenstallbühne,

kulinarischen Leckereien

und natürlich mit dem Besuch des

Nikolaus. Am 6. Dezember wird der

heilige Mann in einer Kutsche den

Markt besuchen und für die kleinen

Besucher etwas Süßes mitbringen.

Traditionell am 3. Advent findet der

bezaubernde Weihnachtsmarkt in

der Stiftsstadt Freckenhorst statt.

Besucherinnen und Besucher können

sich auf eine ganz besonders

festliche Atmosphäre freuen und neben

weihnachtlichen Dekorationen

und Geschenken fürs Fest auch

heiße Getränke bei festlicher Musik

genießen. Zum alljährlichen, beliebten

Hüttenzauber lädt Hoetmar auch

dieses Jahr wieder ein. Wie jedes

Jahr findet der Hoetmarer Hüttenzauber

am Freitag vor dem 2. Advent

statt. Mit Brezeln, Reibeplätzchen,

Kakao und Glühwein und mit einem

Besuch von Nikolaus und Knecht

Ruprecht. Auch im ortsansässigen

Einzelhandel hat die Vorweihnachtszeit

Einzug gehalten. Festliche Dekorationen

in den kleinen und großen

Geschäften, edler Schmuck, Geschenke

für jeden Geldbeutel und

nicht zuletzt eine tolle Auswahl an

festlicher Mode für Sie und Ihn. Und

neben Einkaufsbummel und Weihnachtsmarkt

lässt sich die besinnliche

Wartezeit bis Heiligabend zum

Beispiel mit einem Adventskalender

versüßen. Wobei der schokoladige

Adventskalender nicht mehr allein

die Hauptrolle spielt. Bier, Gewürze,

Nüsse, Blumensamen, Schmuck,

Spielzeug und Rätsel sind nur ein

paar der unendlich vielen Varianten

von Adventskalendern. Im Einzelhandel

vor Ort lassen sich die Kalender

schon mal anschauen, zumindest

von außen. Und wo in der Nähe

Weihnachtsmärkte stattfinden,

wann der Nikolaus seinen Besuch

wo angekündigt hat und vieles mehr

dazu lesen Sie in dieser Ausgabe.

Ja, natürlich wird trotz vorweihnachtlicher

Stimmung allerorts auch auf

das Energiesparen geachtet. Sowohl

auf den Märkten wie auch in

den Geschäften.

Wir wünschen einen besinnlichen

1. Advent und gute Unterhaltung

Herzlichst, Ihre Spökenkieker

Redaktion

Eine schöne Adventszeit!

Herzlich willkommen in der

Weihnachtsbäckerei

von Mo., 28.11.2022 - Sa., 03.12.2022

Wir präsentieren Ihnen:

• Eine große Auswahl an Weihnachtsgebäcken

• Geschenkideen aus Schokolade und Marzipan

• Unser großes Stollensortiment

• Adventsstimmung mit vielen Kostproben!

Tolle Angebote:

Adventsbrot, 500 g 3,25 €

Stutenkerl 1,90 €

3 Advents-Brötchen 2,25 €

Quarkstollen 3,95 €

24

23

22

21

20

Zu Silvester:

24 Berliner

Zu Silvester:

12 Berliner

1 Weihnachtsdose mit

feinstem Gebäck

10 Stück Kuchen

nach Wahl

1 Torte für das

Weihnachtsfest

19 1 Sassenberger

18 1 Frühstücks-Gutschein

Premium Sto len

für 2 Personen

Verwöhnen Sie Ihre

Familie mit einer Torte

6 Tage lang

1 frisches Brot

17

16

15

14

13

12

11

10

9

8

7

10 Vögelchen

7 Tage lang jeden Morgen

8 frische Brötchen

Genießen Sie einen

traditione len Sto len

1 Weihnachtsdose mit

feinstem Gebäck

6 Tage lang ein

frisches Brot

10 Vögelchen

7 Tage lang jeden Morgen

8 frische Brötchen

1 Weihnachtsdose mit

feinstem Gebäck

Genießen Sie einen

Rotweinsto len

6 1 Frühstücks-Gutschein

5

für 2 Personen

Verwöhnen Sie Ihre

Familie mit einer Torte

4 6 Stutenkerle

3

2

1

1 Weihnachtsdose mit

feinstem Gebäck

7 Tage lang jeden Morgen

8 frische Brötchen

Genießen Sie einen

echten Buttersto len

Holen Sie sich Ihren

persönlichen Adventskalender

aus unserer Bäckerei !

Wir verlosen täglich vom

1. - 24. Dezember tolle Preise !

Mitmachen lohnt sich !

Kommen Sie und probieren Sie

wie gut der Advent schmeckt!

Unser Geschenk-Tipp:

Frühstücks-Gutscheine

Hauptgeschäft Sassenberg:

Von-Galen-Str. 8 · Sassenberg

Tel. 02583/1038

Filiale Greffen:

Nachtigallengrund 1 · Greffen

Tel. 0 25 88 / 10 75

Filiale Warendorf:

Dreibrückenstr. 33 · Warendorf

Tel. 0 25 81 / 82 95

3

...immer eine Idee besser!

Besuchen Sie uns im Internet:

www.arenhoevel.com

Foto: pixabay.de

362

Wohlig warm.

Ruhig und sicher.

Fenster und Türen.

Geborgenheit spüren –

Weg von Lärm und Kälte.

48361 Beelen · Fon 0 25 86.322 · tischlerei-brummert.de

Wir sanieren Badezimmer

– Alle Gewerke aus einer Hand –

Dr.-Rau-Allee 3 · 48231 Warendorf · Tel. 01 57 / 71 89 35 75

E-Mail: info@hoogestraat-badsanierungen.de · Internet: www.hoogestraat-badsanierungen.de


4

Samstag, 03

.12.22 Vereinscup

Sonntag, 04

41222 4.12.22 für Alle

Mini-Weihnachtsmarkt

und

auf

Hier finden Sie das

ausführliche Programm

I

I

Eisstockschießen

dem Volksbank-Platz

Hier gehts

z

Veranstaltung

In Warendorf weihnachtet es wieder

Warendorfer Weihnachtswäldchen beginnt am 2. Dezember

Das Warendorfer Weihnachtswäldchen lädt wieder ab dem 2. Dezember

auf den Marktplatz ein. (Fotos: Stadt Warendorf)

Seit 2005 ist das Weihnachtswäldchen

weit über die Grenzen Warendorfs

hinaus ein beliebter Treffpunkt

in der Vorweihnachtszeit. Der nostalgische

Weihnachtsmarkt auf dem

historischen Marktplatz musste die

letzten zwei Jahre wegen der Pandemie

aussetzen. Bei den Ausstellern

und der Stadt Warendorf ist die

Freude groß, dass der Markt vom 2. -

18. Dezember 2022 wieder stattfinden

kann.

Am Konzept des Warendorfer Weihnachtswäldchens,

das mit vielen

Tannenbäumen und dem nachempfundenen

Waldboden ein Stück Natur

auf den Marktplatz holt, hat sich

nichts geändert, teilt Bürgermeister

Peter Horstmann im Pressegespräch

mit: „Weihnachtsmarkt bedeutet

Tradition und ein Festhalten

an dem, was uns in unruhiger Zeit

Halt und Zuversicht gibt.” Der Erste

Bürger freut sich darauf, den Markt

am 2. Dezember zu eröffnen. Dann

werden zu den Trompetenklängen

der Schule für Musik die Nacht- und

Feuerwächter vom Bürgermeister

vereidigt.

Der Markt öffnet montags bis donnerstags

von 14 - 20 Uhr, freitags

von 14 – 22 Uhr, samstags von 11 -

22 Uhr und sonntags von 11 - 20

Uhr. Bereits ab 11.30 Uhr startet

auch während der Woche der Mittagstisch.

Das Angebot in der Gastronomie

ist vielfältig. Neben dem

klassischen Imbiss gibt es weitere

herzhafte und süße Speisen, sowie

heiße Getränke vom Kaffee bis zum

wärmenden Glühwein. Am Abend

schließen die Kunsthandwerker etwas

früher als die Gastronomie. Zum

Ausklang des Marktes dreht der

Nachtwächter mit launigen Sprüchen

seine Runde.

Regelmäßige tägliche Angebote

sind das Stockbrotbacken am Lagerfeuer,

Bastelangebote am Nachmittag

und das Vorlesen im Lesepavillon.

In Zusammenarbeit mit 12

Geschäften in der Altstadt findet

auch wieder ein Weihnachtssuchspiel

mit tollen Gewinnen statt. Die

beliebte „Puppenklinik” ist vom 2. -

11. Dezember im historischen Ratssaal

des Rathauses zu finden.

Neben vielen bekannten Ausstellern

aus den letzten Jahren sind auf dem

Weihnachtsmarkt einige neue Beschicker

zu finden. Dazu zählen die

kreativen Köpfe von Kantholz,

ebenso wie das junge Warendorfer

Unternehmen DOPAZI mit u.a. nachhaltig

hergestellten Socken.

Auch für vorweihnachtliche Unterhaltung

ist während des Weihnachtswäldchens

gesorgt. Dazu

zählen die Rathausbläser, die jeden

Abend zum Ende des Marktes weihnachtliche

Musik vom Balkon des

Rathauses spielen. Die Krippenstallbühne

bietet darüber hinaus

Platz für ganz unterschiedliche Auftritte.

Freuen dürfen sich die Besucher

u.a. auf Auftritte von der Musikschule

Hermann, Rita Althues &

Band, Marie Meibeck und Klaus

Hoffmann sowie der Jagdhornbläser

des Hegering Milte-Einen.

Weitere besondere Aktionen sind

der Besuch des Nikolaus am Dienstag,

6. Dezember, 16.30 Uhr, der

standesgemäß mit einer Kutsche

des NRW-Landgestüts zum Kirchplatz

kommt, um den Kindern einen

schönen Nikolaustag zu bescheren.

Wer selbst einmal per Kutsche durch

die weihnachtliche Altstadt fahren

möchte, hat dazu, bereits ab dem 1.

Advent, samstags und sonntags zwischen

11 und 18 Uhr die Gelegenheit.

Beliebt ist auch die Warendorfer

„Hüttengaudi” bei der sich mit

winterlicher Musik am letzten Samstag

(17.12.2022) das Wäldchen in

eine große Après-Ski-Party verwandelt.

Nach Ende des Weihnachtsmarktes

um 22 Uhr geht es in den

teilnehmenden Gaststätten und Restaurants

weiter.

Besonders viel los ist am 2. Adventswochenende:

Vor der Volksbank lädt

am Samstag und am Sonntag die

Damengarde der Bürgerschützen

zum Eisstockschießen und zum Besuch

des dortigen Mini-Weihnachtsmarktes

ein. Am verkaufsoffenen

Sonntag lädt der Warendorfer Wintersonntag

in Verbindung mit der

Kunstaktion WarendorferWeihnachtsPlätzchen©

zum Entdecken,

Verweilen und Genießen in die Altstadt

ein. Dabei sind die „Plätzchen”

besondere Orte in der östlichen Altstadt,

die am 4. Dezember ein kulturelles

Angebot bieten. Konzerte, Papiertheater

und Ausstellungen in

Museen und Galerien gehören zum

Programm. Walking Act Engelbert

Tanne bewegt sich mit Engel Tanja

durch die Altstadt und bietet vergnügliche

Unterhaltung zwischen

den Einkäufen. Darüber laden die

Straßengemeinschaften zum Bummeln

ein: In der Emsstraße schaut

der Nikolaus schon einmal vorbei, in

der Königsstraße hängen die Weihnachtsbäume

kopfüber und in der

Oststraße gibt es heiße Getränke

und leckere Bratäpfel.

Weitere Informationen:

www.weihnachtswaeldchen.de

Nachtwächter Johannes im Warendorfer Weihnachtswäldchen (Foto ©Stadt

Warendorf)


5

Komm ins Warendorfer

Weihnachtswäldchen!

Ganz Warendorf freut sich wieder auf das Warendorfer Weihnachtswäldchen

- und nicht zuletzt wegen des beliebten Rahmenprogramms.

Es hat sich herumgesprochen, dass man dort auch besonders gut speisen

kann. Hier geht es nicht nur um die schnelle Wurst vom Grill, Holzfällersteaks,

Krakauer oder Pommes, denn auch leckere Reibekuchen mit

Apfelmus mögen die Besucherinnen und Besucher gerne.

Aus dem Kartoffelofen werden zudem Folienkartoffeln mit Kartoffelcreme

im Salatbett mit Joghurtdressing, wahlweise mit Räucherlachs

oder Shrimps angeboten. Natürlich wechseln täglich die deftigen

Eintöpfe mit guter Einlage, die viele Besucherinnen und Besucher ins

Weihnachtswäldchen locken. Täglich wird Mittagstisch ab 11 Uhr angeboten

und alle Speisen gibt es auch zum Mitnehmen.

www.weihnachtswaeldchen.com

TOP-Köstlichkeiten aus Warendorf

Nicht verwunderlich, dass gerade am Wochenende bei vielen Warendorfern die heimische Küche kalt bleibt, wird doch dann das Speisenangebot im Weihnachtswäldchen

noch mal vergrößert. Der Warendorfer Gastronom André Pöppelmann setzt auch in diesem Jahr wieder Maßstäbe. Getreu dem Motto

“Historisches trifft Modernes”, bietet er auch das beliebte polnische Nationalgericht Bigosch wieder an. Bigosch besteht aus Weißkohl und Sauerkraut

mit Einlagen von schmackhafter Krakauer, Schweinenacken und Kasseler. Ein Gericht, welches über den Zubereitungsprozess von 3 Tagen sogar sehr aufwenig

ist. Zudem werden Wildgulasch mit Spätzle, Schmand und Preiselbeeren, sowie ein schmackhafter Grünkohleintopf angeboten. Klar, dass man das

nicht verpassen darf. Auch die “Süße Hütte” erfreut sich wieder großer Beliebtheit. Hier werden Milchreis mit Zimt & Zucker, Milchreis mit Kirschen, Kaiserschmarn

mit Vanillesoße, Germknödel mit Vanillesoße und Kirschen oder Vanillesoße und Mohn, frisch gebackene Waffeln mit Sahne oder Kirschen

sowie Laugenbrezel angeboten. Klar, dass auch die Weihnachtsmarktgetränke, wie Jagertee, Eierpunsch mit Sahne, heißer Caipirinha, heißer Winterapfel-Punsch

mit Sahne (mit und ohne Alkohol), heißer Kakao mit Sahne oder Amaretto, ebensfalls mit Rum oder Weinbrand angeboten werden. Mögen Sie

lieber frischen Kaffee im Pott, Cappuccino, Milchkaffee oder Latte Macchiato? Es ist für alles bestens gesorgt. Abgerundet wird das Angebot von Krombacher

Pils, Erdinger in hell und natürlich diversen alkoholfreien Getränken.

Pöppelmann’s FIX & FERTIG! Leckere Suppen und Eintöpfe im Kochschlauch - direkt zum Mitnehmen!

Natürlich dürfen die beliebten Suppen und Eintöpfe im Kochschlauch auch in diesem Jahr vom Partyservice Pöppelmann im Weihnachtswäldchen nicht

fehlen. Ein Konzept, was sich gut bewährt hat, denn die Nachfrage besteht das ganze Jahr, berichtet André Pöppelmann. Über 20 Sorten gibt es bereits

und natürlich auch den beliebten Grünkohl-Eintopf, der auf dem Weihnachtswäldchen angeboten wird. Die Kochschläuche, mit rund 500 ml Inhalt, können

zu Hause einfach im Topf erhitzt werden. Weitere Zugaben sind nicht nötig.

Eine tolle Mahlzeit, nicht nur, wenn es mal schnell gehen muss, sondern auch, wenn sich man sich und seine Familie mal wieder verwöhnen möchte.

Werden auch Sie Stammgast bei Pöppelmann und genießen Sie die leckeren Speisen im Kochschlauch. Die lukullischen Gerichte im Kochschlauch erhalten

Sie auch (saisonal) das ganze Jahr über in der Kühltheke in der Grillstube zur B64 in Warendorf. Alle Sorten finden Sie auch auf den Internetseiten

www.grillstubezurb64-warendorf.de, auf der auch die wöchentliche Speisenkarte der Grillstube präsentiert wird.

Pöppelmann’s Partyservice

André Pöppelmann und Team bereiten

nicht nur die Speisen und Getränke zu,

sondern beraten Sie auch gerne direkt

vor Ort, perönlich und ausführlich.

Übrigens, wussten Sie, dass Pöppelmann’s

Partyservice auch der optimale

Partner für Feierlichkeiten aller Art ist?

Egal ob die kleine Party zu Hause, Jubiläen,

Betriebs-, Vereins- und Weihnachtsfeiern.

Auch Schützenfeste und

Schulabschlüsse wissen bereits sein

Catering zu schätzen.

Sollten Sie also eine Party planen, sind

Sie auch hier direkt beim richtigen Ansprechpartner.

Besuchen Sie für Vorab-

Infos einfach mal die Internetseiten

www.partyservice-warendorf.de

André Pöppelmann und Team

wünschen Ihnen eine

besinnliche Adventszeit und viel

Vergnügen im Warendorfer

Weihnachtswäldchen!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch:

Grillstube zur B64 - André Pöppelmann

August-Wessing-Damm 65

48231 Warendorf · Tel. 02581 / 8842
























Jetzt bestellen:

02581 / 8842


6

Kostenloses

Parken direkt vor

der Tür, dort wo

man einkauft!

409

Außer-Haus-Gerichte

von 17:00 - 21:00 Uhr

Eine schöne Adventszeit!!!

Schürenstraße 2 - 48336 Sassenberg

Telefon: 02583 300140 - Mobil: 0157 53617350

www.ratsstuben-sassenberg.de

Ratsstuben

Suchen Sie die STERNE

in den Schaufenstern der

Sassenberger Geschäfte

und gewinnen Sie Einkaufsgutscheine im Wert von 130,- e

202

von-Galen-Straße 13 ... 48336 Sassenberg ... Tel. 0 25 83 ... 15 77

www.juettner-wedeking.de

Unsere

Öffnungszeiten:

8 - 20 Uhr

Montag bis

Samstag

WIR WÜNSCHEN IHNEN

EINE SCHÖNE ADVENTS-

UND WEIHNACHTSZEIT!

Raiffeisen-Markt Sassenberg

Düsbergstraße 6

Tel. 02583 30051-0

www.raiffeisen-warendorf.de

Wir haben alles für den Winter:

Schlitten · Vogelhäuser · Streufutter · u.v.m.

271

385

Leise rieselt der Schnee... Genießen Sie einen stressfreien Advents-Einkaufsbummel in Sassenberg. Hier können

Sie mit Ihrem Auto direkt vor den Geschäften parken... und das KOSTENLOS!

Mit viel Liebe zum Detail hat der Sassenberger Gewerbeverein auch in diesem Jahr wieder die Hesselstadt weihnachtlich

mit Lichterketten geschmückt. Auf dem Mühlenplatz neben der Kirche heißt Sie ein festlich geschmückter

Tannenbaum willkommen. (Fotos: Jörg Schöne)

Sassenberg. Genießen Sie einen

stressfreien Advents-Einkaufsbummel

in Sassenberg. Hier können Sie

jederzeit direkt vor dem Geschäft

parken... und das auch noch kostenlos!

Somit brauchen Sie Ihre

Einkäufe nicht erst quer durch die Innenstadt

zu tragen, sondern können

Ihren Einkauf ohne Trubel in Ruhe

genießen!

Und damit noch nicht genug: In den

Schaufenstern der Werbetreibenden,

deren Anzeigen auf den Spökenkieker-Sonderseiten

6 und 7 abgedruckt

sind, finden Sie jeweils einen

großen gelben Stern mit einem

Buchstaben.

Suchen Sie den Stern im Schaufenster

des jeweiligen Geschäftes und

notieren Sie die Buchstaben in der

passenden Reihenfolge.

Als Lösung erhalten Sie ein bekanntes

Weihnachtslied!

Schicken Sie den auf Seite 7 abgedruckten

Coupon bis zum Einsendeschluss

am 06.12.2022 an den

Spökenkieker-Verlag, Kennwort:

Adventsbummel, Postfach 1202,

48331 Sassenberg.

Oder schicken Sie Ihre Lösung mit

Ihrer vollständigen Adresse und Telefonnummer

an unsere E-Mail:

gewinn@spoekenkieker.info

Sie können den Coupon auch in die

Gewinn-Box einwerfen, die bei

RENNEMEIER am Klingenhagen 5 in

Sassenberg bereit steht.

Mit etwas Glück erhalten Sie Einkaufsgutscheine

im Wert von 50,-

Euro, 40,- Euro oder 20,- Euro, die

Sie in einem der teilnehmenden Geschäfte

einlösen können.

Die teilnehmenden Werbetreibenden

aus Sassenberg wünschen Ihnen

viel Spaß beim Advents-Einkaufsbummel

in der Hesselstadt!

1

St

Beispiel-Stern

340

Beispiel-Stern: So sehen die

Sterne aus, die Sie in den Schaufenstern

der Sassenberger Geschäfte

suchen müssen, die auf

den Spökenkieker-Seiten 6 und 7

mit ihrer Werbung vertreten sind.

Die Buchstabenfolge tragen Sie in

den Coupon ein, der auf Seite 7

abgedruckt ist.


7

Der Nikolaus besucht Sassenberg mit dem Boot

Foto: Rieder

Für Kinder, vor allem für die kleineren

unter ihnen, ist es Jahr für Jahr

ein Erlebnis, wenn der Nikolaus zu

ihnen kommt. Ganz besonders in

Sassenberg, denn hier klopft er

nicht einfach an die Türe oder

kommt mit einer Kutsche vorgefahren.

In Sassenberg kommt er am 5.

Dezember abends gegen 17 Uhr im

Dunkeln unter musikalischer Begleitung

Sassenberger Musiker mit dem

Boot über die Hessel gefahren und

legt unweit des Schützenplatzes im

Brook an. Fackelschein erleuchtet

das Gelände, Kinder und ihre Eltern

haben kleine Taschenlampen oder

sogar Laternen dabei, und die Stimmung

ist in jedem Jahr eine ganz besondere.

In jedem Jahr? In diesem Jahr glücklicherweise

wieder, nachdem der Nikolaus

während der Pandemie nach

anderen Wegen suchen musste, um

die Kinder in Sassenberg zu überraschen.

Die Kleinen kommen nicht

nur aus der Hesselstadt. Denn dieser

besondere Besuch des Nikolaus

lockt jedes mal auch Familien von

weiter her an. Sie freuen sich, dieses

Erlebnis von dem die Kleinen noch

lange später noch lange erzählen,

mit ihrem Nachwuchs zu genießen.

Stets hat der Nikolaus einige Begleiter

dabei, darunter den Herold und

den Knecht Ruprecht. Nachdem er

am Ufer der Hessel die ersten Hände

geschüttelt hat, fährt er mit einigen

Begleitern in der Kutsche zur benachbarten

Grundschule, während

der Treue Herold ihn auf einem Pferd

begleitet. Dort angekommen findet

eine kleine Feier statt und dann gibt

es für alle Kinder bis zum 4. Schuljahr

noch eine Tüte mit leckerem Inhalt.

850 dieser Tüten haben die

freundlichen Helferinnen und Helfer

des Nikolaus Tage vorher bereits gepackt

und hoffen damit den Kindern

eine Freude zu machen. Sie wissen,

dass besonders in diesem Jahr, in

dem alles teurer geworden ist, die

Tüte für einige Kinder eine besondere

Bedeutung haben kann.

Damit sie die Tüten trotz der Preiserhöhungen

packen und verschenken

können, haben die Unterstützer des

Nikolauskomitees ihr Sponsoring

aufgestockt. Der Edekamarkt Kemper

gibt Süßigkeiten und die Stadt

Sassenberg erhöhte ihre Unterstützung

von 1000 auf 1200 Euro. Sparkasse

und Volksbank legten mit insgesamt

1000 Euro doppelt soviel zu,

wie zuvor, die ehemaligen Könige

unterstützen 2023 mit 300 Euro

und auch der Ortsverband Bündnis90/Die

Grünen stockte die Nikolauskasse

um 150 Euro auf.

Natürlich freuen sich alle Beteiligten

über die großzügigen Gaben, aber

am meisten freuen sich die Kinder.

Auf den 5. Dezember, auf den Nikolaus

und natürlich auf eine Tüte mit

leckeren Sachen, in der sie auch einen

Nikolaus aus Schokolade finden.

Den echten, und nicht den rotweißen

Weihnachtsmann.

409

294

Kostenloses

Parken direkt vor

der Tür, dort wo

man einkauft!

Genießen Sie in der Adventszeit

köstliche Leckereien aus unserer

Weihnachtsbäckerei!

Von-Galen-Straße 8 · 48336 Sassenberg

Telefon 02583/1038

www.arenhoevel.com

UNSER GESCHENK-TIPP:

z.B. FRÜHSTÜCKS-GUTSCHEINE














Einkaufsgutscheine

Es lohnt sich: 1 x 50,- e • 1 x 40,- e • 2 x 20,- e

Klingenhagen 9 · 48336 Sassenberg · Tel. 0 25 83 / 300 25 07 · www.haut-zentral.de

Meine LÖSUNG lautet:

Schürenstraße 7 - 9 • 48336 Sassenberg

Tel. 0 25 83 - 10 05 • www.zweirad-ross.de

294

1 2 3 4 5 6 7 9

8 9 10 11 12

Viel Glück!!!

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim

Weihnachts-Shopping in Sassenberg!


Bewerben Sie sich jetzt bei:

OUNDA • klein, aber fein

Wemhoffstraße 5 • 48147 Münster

www.klein-aber-fein.info

Vorname, Name:

422

Schürenstraße 1 · 48336 Sassenberg · Telefon 02583/2266

Berliner

Straße 42 · 33378 Rheda-Wiedenbrück · Telefon 05242/43101

Straße:

PLZ + Ort:

Schicken Sie diesen Coupon bis zum Einsendeschluss am 06.12.2022 an den Spökenkieker-Verlag, Kennwort:

Adventsbummel, Postfach 1202, 48331 Sassenberg. Oder schicken Sie Ihre Lösung mit Ihrer vollständigen

Adresse und Telefonnummer an die E-Mail: gewinn@spoekenkieker.info - Sie können den

Coupon auch in die Gewinn-Box bei RENNEMEIER, Klingenhagen 5 in Sassenberg einwerfen.

Die Gewinner werden benachrichtigt. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Mitarbeiter und Angehörige des Spökenkieker-Verlags sind vom Gewinnspiel ausgeschlossen.

Montag, 19.12.

geöffnet!

Tel. 02583/919161

Mit und ohne Anmeldung

Mo. geschlossen / Di. bis Fr. 8.00 -

19.00 Uhr / Sa. 8.00 - 13.00 Uhr


8

Oh du schöne Adventszeit

1.100 Euro Spenden bei

“Lieder gegen den Krieg”

v.l.n.r.: Jochen Walter, Sylvia Oertker, Maria Rother. (Foto: AKP)

Am vergangenen Sonntag hat im

Theater am Wall die Veranstaltung

„Lieder gegen den Krieg” stattgefunden.

Am Ende des Programms

wurde für die Ukrainehilfe der Aktion

Kleiner Prinz gesammelt. Dabei kam

ein Spendenbetrag von 1.100 Euro

zusammen. Maria Rother, 1. Vorsitzende

von TaW e.V. und Bürgermeister

a.D. Jochen Walter, seit vielen

Jahren die treibende Kraft hinter der

Veranstaltung, übergaben die

Spende gestern an Sylvia Oertker,

Vorsitzende der Aktion Kleiner Prinz.

Die Spende wird im Rahmen der

Ukraine-Hilfe eingesetzt, z.B. um

Medikamente und Verbandsmaterial

zu kaufen, versprach Oertker.

Vor Weihnachten etwas Gutes tun

Kinderwünsche warten auf ihre Erfüllung

Foto: Inner-Wheel-Club Warendorf

Ein großer Weihnachtsbaum in der

Gärtnerei Murrenhoff in Freckenhorst

wird auch dieses Jahr wieder

zum „Wunschbaum”.

Das zehnte Jahr in Folge wird die Aktion

durch Kateryna Kyrychenko und

Andreas Bigalke des Projektes Fit-

Kids, welches seit 2013 in dem Arbeitskreis

Jugend- und Drogenberatung

im Kreis Warendorf e.V. etabliert

ist, organisiert.

Unterstützt wird die Wunschbaum-

Aktion auch in diesem Jahr wieder

von der Gärtnerei Murrenhoff sowie

dem Inner-Wheel-Club Warendorf.

Fitkids ist ein Programm zur Unterstützung

von Kindern suchterkrankter

Eltern. Denn in etwa drei Millionen

Kinder und Jugendliche im Alter

bis zu 18 Jahren sind in Deutschland

von einem elterlichen Suchtproblem

betroffen. Gerade zur Weihnachtszeit

fehlt es den Familien oft an finanziellen

Mitteln um den Kindern

eine kleine Freude zu bereiten.

FitKids möchte die Familien unterstützen

und ist auf der Suche nach

Geschenkpat*innen. Kund*innen

können eine Wunschkarte entnehmen

und den Geschenkwunsch besorgen.

Weihnachtlich

verpackt

und mit

der Wunschkarte

versehen,

kann das

Geschenk bis

zum 9.12. in

der Gärtnerei

abgegeben

werden. Das

Team des Fit-

Kids-Projektes

lässt dann vor

Weihnachten

allen Familien

die Geschenke

zukommen.

Insgesamt

haben 95 Wünsche Ihren

Platz an dem Baum gefunden.

„Wir sind sehr froh, dass wir die Aktion

mit langjährigen Kooperationspartnern

durchführen können, ohne

die, die reibungslose Umsetzung

nicht möglich wäre”, so Inga Möllenhoff.

Der Arbeitskreis Jugend- und Drogenberatung

betreut insgesamt

rund 182 Kinder von suchterkrankten

Eltern. Andreas Bigalke und Kateryna

Kyrychenko sind zuversichtlich,

dass in 2023 wieder Aktionen

geplant werden können.

Weihnachts-Gewinnspiel

Liebe Leserinnen und Leser!

Was wäre Weihnachten ohne

Geschenke?

Auch der Spökenkieker

möchte seinen Leserinnen

und Lesern ein Weihnachtsgeschenk

machen. Etwas

dafür tun müssen Sie aber

schon. Wir haben in den

Texten des Spökenkiekers

einige Sternchen

versteckt. Suchen

Sie das Sternchen

in den redaktionellen

Texten (nicht in den

Anzeigen!) (Die

beiden Sternchen

in diesem Text

zählen nicht mit!)

Wenn Sie die

Sternchen gefunden

haben,

notieren Sie

sich bitte die Seitenzahlen. Anschließend

addieren Sie die Seitenzahlen.

(Zum Beispiel: Sie

haben die Sternchen auf Seite

5, 20 und 24 gefunden – Also

heißt die Lösung: 49!) Die Lösung

schreiben Sie auf eine

Postkarte und schicken diese

bis zum 06.12.2022 an den

Spökenkieker-Verlag, Weihnachts-Gewinnspiel,

Postfach

1202, 48331 Sassenberg. Oder

schicken Sie uns einfach eine E-

Mail mit der Lösungszahl und Ihrer

vollständigen Adresse und

Telefonnummer an: gewinn@

spoekenkieker.info

Kennwort: Weihnachts-Gewinnspiel.

Unter den richtigen Einsendungen

entscheidet das Los. (Der

Rechtsweg ist ausgeschlossen).

Wir verlosen

Einkaufs-

Gutscheine

1. Preis: 100,- e

2. Preis: 50,- e

3. Preis: 25,- e


9

Oh du schöne Adventszeit

Adventskonzert am 8. Dezember 2022 in der Marienkirche

Foto: BW

In diesem Jahr soll es klappen: Nach

zwei schmerzhaften Absagen wollen

das Luftwaffenmusikkorps Münster,

der Lions-Club Warendorf, die Kirchengemeinde

St. Laurentius und

die Sportschule der Bundeswehr

wieder das traditionelle Adventskonzert

durchführen. Das 27. Adventskonzert

findet am 8. Dezember

2022 ab 19 Uhr in der Marienkirche

in Warendorf statt.

„Das ist eine Veranstaltung, die an

die Herzen der Menschen appelliert”,

betonte Oberst Rüdiger Jorasch

bei der Vorstellung der Konzertplanungen

in der Sportschule

der Bundeswehr. Zum einen führe es

Menschen aus der Gemeinde zusammen

und stimme auf Weihnachten

ein, zum anderen sei es eine

Wohltätigkeitsveranstaltung. Denn

auch dieses Mal sollen die Konzerterlöse

für die sozialen Projekte

„Klasse 2000” und „Lions Quest”

des Lions-Clubs, die Ferienfreizeiten

der katholischen Kirchengemeinde

St. Laurentius, die 2023 in Wenholthausen

(St. Josef) und Ramsbeck

(St. Laurentius) stattfinden werden,

sowie die Aufgaben des Soldatenhilfswerks

verwandt werden. Und so

habe man sich auch bewusst entschieden,

die zwei ausgefallenen

Konzerte 2020 und 2021 dennoch

mitzuzählen, weil auch an diesen

Terminen durch Tombola und Verzicht

auf die Erstattung des Eintrittspreises

bereits verkaufter Karten Erlöse

für die gute Sache erwirtschaftet

worden waren, betonte Oberst

Jorasch.

„Ich freue mich, dass das Konzert

wieder stattfinden wird”, unterstreicht

Lions-Präsident Prof. Dr.

Dirk Domagk, zeige es doch auch

die Verbundenheit der Gesellschaft.

Und selbstverständlich wolle man

nach Konzertende auch wieder zu

Glühwein, Kinderpunsch und von

den Lions-Damen selbstgebackenen

Keksen ins Pfarrheim einladen,

blickt der Präsident voraus. Davor

allerdings wird die Musik im Mittelpunkt

stehen. Einen Vorgeschmack

darauf gab gestern Hauptmann Roman

Reckling, der für das vom

neuen Musikkorps-Leiter Major Alexander

Kalweit zusammengestellte

Konzertprogramm unter anderem

einen symphonischen Teil, ein Intermezzo

mit einem Tiefblech-Ensemble

und natürlich auch adventliche

Melodien ankündigte. „Die Vorfreude

auf das Adventskonzert ist

groß”, unterstreicht Lions-Konzert-

Beauftragter Stefan Meimann und

auch Kreis Dechant Peter Lenfers

hofft auf ein stimmungsvolles Konzert:

„Wir stellen die Kirche gerne zur

Verfügung.”

Zunächst werden 300 Karten zum

Preis von 15 Euro (ermäßigt 10

Euro) ab dem 14. November bei der

Adler Apotheke, der Sparkasse an

der Münsterstraße und bei der

Buchhandlung Ebbeke in den Vorverkauf

gehen. Wenn es die Corona-

Lage zulässt, werden zusätzliche

Karten an der Abendkasse angeboten,

um die volle Kapazität der Marienkirche

auszuschöpfen. Ein besonderer

Dank geht an die Familie Buller,

die dieses Event seit über 20

Jahren unterstützt hat und nun im

wohlverdienten Ruhestand ist.

Uehre Gartenland Weihnachtsbaumverkauf in Warendorf

Uehres

Weihnachtsbaumverkauf

Fotos: Uehre

eine Tradition, die verbindet,

vom 03. – 24. Dezember täglich

von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

(samstags und sonntags mit Glühwein und

Uehres Köstlichkeiten), und Räuberhöhle

Baum-Lieferservice vor die

Haustür in Warendorf

Uehre Gartenland

Neuwarendorf 19

48231 Warendorf

0178/8606898

(Anzeige) “Wir sind ein kleines Unternehmen,

das Jungpflanzen verkauft und auch

als Kindergarten der Weihnachtsbäume

bekannt ist. Seit vier Jahren öffnen wir unsere

Tore um eine Tradition am Leben zu

erhalten, einen Baum, in gemütlicher Atmosphäre

bei Glühwein und Uehres Köstlichkeiten

für das Fest aller Feste auszusuchen,

und so eine Erinnerung zu schaffen.

Dazu laden wir ein, in Neuwarendorf

auf unseren Hof zu kommen. Wir haben

viele Bäume als kleines Wäldchen aufgebaut,

bieten für Kinder eine Räuberhöhle

und einen kleinen Weihnachtsmarkt mit

selbstgemachten Kleinigkeiten und

Deko”, so das Team von Uehre Gartenland.


10

Service und Wartung bei Gebr. Recker

Ist die Inspektion an Ihr

em Mercedes-Benz fällig?

Dann nutzen Sie den schnellen und günstigen

Original-Service von Gebr. Recker.

Warendorfer

Fotokalender 2023

Der neue Bildkalender mit Warendorfer Ansichten

ist ab sofort bei der Tourist-Information erhältlich.

In diesem Jahr zeigt er Detailaufnahmen aus der

Stadt und einigen Ortsteilen. Der Kalender ist zum

Preis von € 9,90 bei der Tourist-Information

in der Emsstr. 4 in Warendorf erhältlich.

(Foto: Stadt Warendorf)

Bobby-AMG GT

Da strahlen Kinderaugen:

Das silberne Rutschauto

mit Flüsterrädern ist für

Kinder ab 18 Monaten

geeignet.

Geschenktipp

und Mercedes-Benz sind eingetragene Marken der Mercedes-Benz Group AG.

Hauptstr. 2 ∙ 33428 Harsewinkel-Greffen

Tel. 02588 9311-0 ∙ www.gebr-recker. de

Weihnachtssonderpreis

Hauptstraße 2


Tel.: 02588 9311 - 0

www.gebr-recker.de

info@gebr

r- -recker

89,90 € .de

Weihnachtsbaum-Verkauf

für den guten Zweck.

3. & 4. Adventswochenende

10 - 16 Uhr

auf dem Gelände der Gärtnerei Schulze-Eckel,

Gröblingen 131, in Warendorf

Geschenk gesucht?

Brillengutscheine

von Optik Goebeler

in individueller Wunschhöhe

Wir sind am Sonntag, den 4. 12. 2022 für Sie da!

Fürs Auge das Beste…

Goebeler

Lüningerstraße 1 · 48231 Warendorf

02581 633233 · www.goebeler.de

Die besondere Geschenkidee zu Weihnachten!

Ein liebevoll verpackter

REISE-

GUTSCHEIN

Fritz Sieckendiek GmbH & Co. KG

Reisebüro Peckeloh

Tel. 0 54 23 94 14-30

Reisebüro Warendorf

Tel. 0 25 81 63 32 96


11

WINTERWELT

Kuscheldecken

Baumwolle, Wolle,Kaschmir ab € 52,90

Echte Lammfelle aus Australien

bei 30° C waschbar ab € 49,90

Biologisch gegerbte Krabbelschuhe

16/17 - 26/27 ab € 39,90

Lammfell-Handschuhe ab € 25,00

Lammfell-Pantoffeln

Gr. 16 - 46 ab € 29,90

Knietabletts

made in Germany € 44,90

Im Ort 1-3 · 48231 Warendorf

Telefon (0 25 81) 14 84

www.schoener-wohnen-preckel.de

409

Geschenke-Tipp... gesehen bei:

Schöner Wohnen Preckel in Warendorf

• Winter-Kuschel-Kissen aus Wolle oder mit “tierischem” Fotodruck

• Australfelle bis 170 cm Länge in naturweiß, beige, camel, taupe,

braun, grau, anthrazit, schwarz, rosa, pink, rot, waldbeere,

lindgrün, dunkelgrün, ocker, taubenblau, indigo

• Weihnachts-Wachtuch und Weihnachts-Tischdecken

abwaschbar, Zuschnitt nach Wunschmaß

• winterliche Mitteldecken, Tischläufer und Tischsets

• Knie-Tabletts, kratzfest, made in Germany

• Jetzt neu: Bettwäsche Baumwoll-Satin GOTS-zertifiziert

„Im Engel“

Hotel-Restaurant

Weinboutique Leve GmbH

325 JAHRE Brünebrede 33-37

48231 Warendorf

Tel. 02581/93020

E-Mail: info@hotel-im-engel.de

www.hotel-im-engel.de

Verschenken...

... Sie Lebensfreude per Gutschein zu Weihnachten!

★★★★

Gutschein für ein Abendessen Im Engel

„Westfälisch genießen“ oder „International schlemmen“

Gern erwarten wir Sie

in unserer Weinboutique

Gutschein für ein Frühstück Im Engel (Mo.–Sa.) 17,90 €uro

Gutschein für ein Sonntags-Frühstück im Engelchen 17,90 €uro

Gutschein für einen Einkauf in der Engel-Weinboutique

Gutschein für eine kulinarische Schlendertour durch die

Warendorfer Altstadt inkl. 4-Gang-Menü, Wein, Musik, Moderation

Preis p. P. 65,– €uro, aktuelle Termine auf unserer Homepage

Gutschein für Bierkonvent V – Großer Bierverkostungsabend

inkl. 3-Gang-Menü und acht begleitende internationale Biere

Preis p. P. 49,– €uro, aktuelle Termine auf unserer Homepage

Foto: Hotel Im Engel

Unser Geschenktipp nicht nur zu Weihnachten:

Verschenken Sie doch mal Gesundheit

z.B. mit unseren digitalen Fiebermessgeräten

und Blutdruckmessgeräten!

Christel Kissing und die Teams der Adler-Apotheke: Bleiben und werden Sie gesund!

Dreibrückenstr. 60 - 48231 Warendorf

Fon 0 25 81.7977 - Fax 0 25 81 . 63 31 13

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 08:30 - 13:00 + 14:30 - 18:30

Sa. 08:30 - 13:00

Dr.-Rau-Allee 2 - 48231 Warendorf

Fon 02581.7817313 - Fax 02581.7817310

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 08:30 - 13:00 + 14:30 - 18:30

Mittwoch Nachmittag geschlossen

Geschenktipp


12

Bürgermeister Horstmann

bringt Päckchen zur Aktion

Kleiner Prinz

Oh du fröhliche mit Helau

Füchtorfer Weihnachtsmarkt soll am 1. Adventswochenende wieder stattfinden

Foto: Rieder

Foto: Stadt Warendorf

„Die Weihnachtspäckchenaktion

der Aktion Kleiner Prinz begleitet

mich schon seit meiner Kindheit”,

erzählt Bürgermeister Peter Horstmann,

„und gehört für mich in der

Vorweihnachtszeit einfach dazu!”

Diese Aussage wird bestätigt, indem

Peter Horstmann eine Anzahl von

liebevoll verpackten Geschenken

von der Stadt Warendorf mitgebracht

hat und sie Sylvia Oertker,

der Vorsitzenden der Aktion Kleiner

Prinz überreicht. „ Es ist auch ein Zeichen

unserer Wertschätzung”, betont

der Bürgermeister, „wir haben

die Kinderhilfsorganisation, die

großartige Arbeit leistet, in Warendorf,

und unterstützen sie gerne!”

Sylvia Oertker freut sich und ihr

Dank kommt von Herzen: „Im Namen

all der Kinder, denen damit

eine Weihnachtsüberraschung geschenkt

wird.”

Vereine in Vohren unterstützen

Ambulanten Kinderhospizdienst

2019 war er ein riesiger Erfolg. So

riesig, dass die Füchtorfer Karnevalisten,

die den Weihnachtsmarkt

rund um das Füchtorfer

Heimathaus veranstaltet hatten,

ganz sicher waren, dass er auch

im nächsten Jahr wieder stattfinden

soll.

Aus „im nächsten Jahr“ ist durch

Corona 2022 geworden. Aber er

findet statt, haben sie bei der Karnevalseröffnung

versprochen und

sie werden Wort halten.

Damit steht dem Spargeldorf ein

fulminantes 1. Adventswochenende

ins Haus, das – hoffentlich

ist die Wetterfee gnädig – ein buntes

Treiben für die ganze Familie

und alle Generationen verspricht.

So soll wieder ein Budenzauber

mit einem reichhaltigen Angebot

an diversen Leckereien am Heimathaus

entstehen. Starten soll

der Weihnachtsmarkt am Samstagnachmittag

mit einem adventlichen

Dämmerschoppen rund

um die große Feuerschale. Wie

sich der Sonntag dann genau gestalten

soll, will sich der Elferrat

noch nicht in die Karten schauen

lassen. Eins ist dennoch gewiss:

der Nikolaus kennt die Route zum

Füchtorfer Heimathaus noch, verrät

Sitzungspräsident Robert

Budde mit einem Schmunzeln.

„Der Besuch des Nikolaus und

des Knecht Ruprecht ist sicherlich

das große Highlight – nicht nur für

die kleinen Besucher“.

Foto: Privat

181,69 Euro überreichte Gertrud

Strotmeier vom Ortsverband der

Landfrauen Vohren- Ostbezirk an

Martina Abel vom Ambulanten Kinder-

und Jugendhospizdienst

Hamm/ Kreis Warendorf. Das Geld

stammt aus der Kollekte des Erntedankgottesdienstes,

der im Oktober

auf dem Hof Sechelmann in Vohren

stattfand. „Zusammen mit dem

Landwirtschaftlichen Ortsverband,

der Landjugend, der Feuerwehr und

dem Schützenverein Vohren konnten

wir Landfrauen nach zwei Jahren

Pause endlich wieder einen sehr

schönen Gottesdienst planen und

durchführen.”, erklärt Gertrud Strotmeier

bei ihrem Besuch in den Räumen

des Ambulanten Kinder- und

Jugendhospizdienstes in Westkirchen.


2

13

Über 70 Jahre

Alles für Haus, Tier u. Garten • Werkzeuge

• Arbeitsbekleidung •Getränke-Fachmarkt

48336 Füchtorf

Sassenberger Str. 28

Tel. 05426-2247

Eine schöne

Adventszeit

und frohe

Weihnachten

aus Füchtorf!

Kettelstr. 19 48336 Füchtorf

www.malerbetrieb-ruhe.de

Tel. 05426/1228

Frohe Weihnachten und für

das neue Jahr alles Gute!

LVM-Versicherungsagentur

Aloys Rüter

Wittlers Garten 1

48336 Füchtorf

Telefon 05426 2569

rueter.lvm.de







Meisterbetrieb Wulffbau

Bleiche 17 · 48336 Füchtorf

Tel.: 0 54 26 / 28 33

Mobil: 0170 / 6 22 30 42

















Für alle gängigen Fahrzeuge

Inspektion und HU / AU

Räder- und Reifenservice





Unfallinstandsetzung

Klimaanlagenservice

Neu- & Gebrauchtwagen


14

Oh du schöne Adventszeit

Thorsten Kremer und die Geschichte von MAX, dem kleinen Dino

Bekannt ist der gebürtige Warendorfer

Thorsten Kremer unter anderem

sowohl für seine zahlreichen Auftritte

als Schauspieler und Moderator

wie auch für seine Karriere als

Schlagersänger. Gerade mit seinen

letzten beiden Singles „Unsere

Liebe wird siegen” und seiner Neuerscheinung

„Auszeit”, die übrigens

beide aus seiner Feder stammen,

erlangte der symphytische Künstler

einmal mehr einen Bekanntheitsgrad,

der weit über Deutschlands

Grenzen hinaus reicht. Fragt man allerdings

insbesondere Familien mit

Kindern und hier die Mädchen und

Jungen jeder Altersklasse, werden

sie garantiert mit strahlenden Augen

nicht nur von Thorsten und seinen Titeln

sprechen, sondern mit glänzenden

Augen von Max, dem kleinen

Dino berichten. Max, ein liebenswerter,

blauer Dinosaurier ist, wie die

Texte zu Thorstens erfolgreichen

Schlagern eine eigene Erfindung

des Multitalentes Kremer. „Ich lebte

in Hamburg, spielte Theater, war in

TV-Sendungen zu Gast, als Schauspieler

und Interpret zu sehen, gab

Interviews, spielte zahlreiche Konzerte

und hatte eine eigene Talkshow

am Timmendorfer Strand,” erinnert

sich Thorsten an die Zeit kurz

vor Max Geburtsstunde. Eigentlich

alles perfekt, sinnierte der Künstler

damals, spürte aber trotz vieler Erfolge

etwas in sich, was nach

Neuem, nach Veränderung verlangte.

Und auch, wenn der Künstler

bereits damals schon auf zahlreiche

Am 27. November und 03. Dezember gastiert der Sänger während seiner Weihnachts-Tour mit „MAX” auf dem

Christkindlmarkt in Wiedenbrück.

Hitparaden Platzierungen und Airplay-Chart

Erfolge schauen konnte,

war er sich stets bewusst, sich mit

seinem geliebten Beruf; mit seiner

Berufung in einem wahren Haifischbecken

zu befinden. „Hinter den Kulissen

wurde mit harten Bandagen

gekämpft. Es ging und geht um Verkaufszahlen,

Quoten und Spielungen

bei den Radiosendern,” so Thorsten

weiter. Eine Pause war die logische

und vor allem gesunde

Schlussfolgerung. Und tatsächlich

dauerte es dann gefühlt nur einen

Augenblick, bis Kremer die Idee zu

einer Kinderbuchfigur hatte. Nach

vielen Selbstzweifeln, ob dies das

Richtige sei und etlichen Überlegungen,

Ideen und Möglichkeiten, die

abgewägt werden wollten war es soweit.

Der Künstler ließ seiner Figur

Max von der Theatermalerin Anetta

Leben einhauchen. Sie brachte zu

Papier, was der seit Jahrzehnten ehrenamtliche

Botschafter der Deutschen

Kinderkrebshilfe in Gedanken

hatte entstehen lassen. „Kinder lagen

mir schon immer sehr am Herzen”,

beschreibt Kremer die Gedanken

zur Entstehung der Figur Max,

„und natürlich wollte ich ein Projekt

verwirklichen, in dem Familien und

insbesondere Kinder die Hauptrolle

spielen!” Aus einem ersten Hörspiel,

das Thorsten Kremer komplett

selbst produzierte ist bis heute der

bekannte kleine Dino Max geworden,

der Kinder und Familien in ganz

Europa begeistert. Das Patent hatte

sich der Wahl-Luxemburger, der dort

mit seinem Partner ein zweites Zuhause

gefunden hat, eintragen lassen

und bereits seine erste Tournee

mit Max, dem kleinen Dino führte

ihn in 30 Städte, wo er jeweils vor

ausverkauftem Haus sein Familienkonzert

gab. Wenige Jahre nach der

Entstehung auf Papier, in Hörspielen

und Liedern wurde Max als die Figur

lebendig, die bis heute tausende

Fans auf allen Bühnen immer wieder

neu begeistert. „Das alles,” lächelt

der gebürtige Warendorfer, der nach

wie vor regelmäßig seine 80jährige

Mutter in der alten Heimat besucht,

„war harte Arbeit und ist es stets und

stetig noch.” Es ist aber nicht nur

sein Beruf, sondern viel mehr seine

Berufung und etwas anderes würde

er nicht wollen. So wie auch seine

Fans sich wünschen, Thorsten Kremer

sowohl als Schlagersänger wie

auch als Erfinder von Max noch viele

Jahre auf den kleinen und großen

Bühnen sehen zu können.

Der Spökenkieker

verlost 5 Fan-Pakete

von Thorsten Kremer

und Dino MAX

Der Spökenkieker verlost 5 Fan-

Pakete (Inhalt: Dino MAX Plüschtier,

Dino MAX Kuschelkissen, CD

“Weihnachtszeit mit MAX der

kleine Dino”, CD “Party Time mit

MAX der kleine Dino”, Autogrammkarte

von Thorsten Kremer).

Schicken Sie einfach eine

Postkarte mit Ihrer vollständigen

Anschrift an den Spökenkieker,

Kennwort: MAX, Postfach 1202,

48331 Sassenberg oder eine E-

Mail an: gewinn@

spoekenkieker.info

Teilen Sie uns außerdem bitte

kurz mit, ob Sie den Spökenkieker

(A) pünktlich erhalten haben,

(B) zu spät erhalten haben oder

(C) nicht erhalten haben.

Einsendeschluss ist der 06.12.

2022. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


15

Oh du schöne Adventszeit

Ausstellung im Bürgerhaus, Konzert, Verlosung, Nikolaus und mehr

Greffener Weihnachtsmarkt am 2. Advent

Den „zweiten” Adventssonntag haben

die Greffener bereits seit mehr

als 30 Jahren in ihrem Kalender stehen,

denn dann heißt es wieder:

Treffpunkt Weihnachtsmarkt.

Selbstverständlich sind gerade

auch die Neubürger und auswärtige

Gäste herzlich willkommen. Bereits

zum ersten Advent erstrahlt der

Kirchplatz in weihnachtlichem

Glanz. Neben einer festlichen Beleuchtung

werden rund um die Kirche

Tannenbäume aufgestellt, die

von den Kindern der Greffener KiTas

und den Aktiven des Jugendtreffs

mit selbstgebasteltem Schmuck

hübsch dekoriert werden.

Am 4. Dezember verwandelt sich der

Kirchplatz in Greffen dann in ein idyllisches

Hüttendorf. Mit den großen

Christkindlmärkten und kommerziellen

vorweihnachtlichen Veranstaltungen

können und möchten die

Greffener gar nicht wetteifern.

Schließlich ist man in dem Dorf stolz

gerade auf die gemütliche Atmosphäre,

die Jahr für Jahr rund um

den Kirchturm verbreitet wird. Von

14.00 Uhr an laden rund 20 Stände,

Weihnachtskonzerte am 3. Advent

Das Gebrasa Blasorchester Sassenberg

steigt in diesem Jahr wieder in

seiner Tradition ein und lädt am 3.

Advent, 11. Dezember, zu seinen

Weihnachtskonzerten in die Pfarrkirche

St. Johannes Evangelist ein.

Auch wenn im letzten Jahr das Ersatzkonzert

auf dem Mühlenplatz für

eine gute Stimmung gesorgt hat,

sollen in diesem Jahr wieder zwei

Konzerte in der Kirche stattfinden,

das erste um 16 Uhr und das zweite

um 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Seit über zwei Monaten bereiten

sich die Musiker auf das Weihnachtskonzert

vor. „Wir möchten unseren

Zuhörern in der oft turbulenten

Adventszeit – und gerade in diesem

die mit allerlei Handwerklichem und

Weihnachtlichem bestückt sind,

zum Kaufen und Verweilen ein. Kulinarische

Genüsse fehlen natürlich

auch nicht. Ob beim Essen oder Trinken,

hier wird jeder Gaumen auf

seine Kosten kommen. Selbstverständlich

backen die Bäcker des

Bürgervereins wieder Brot im traditionellen

Holzbackofen und selbstgemachtes

Sauerkraut sowie die

berühmte Wildwurst, hergestellt und

gegrillt von den Jägern, komplettieren

die „Greffener Adventsplatte”.

Wem es draußen zu kalt wird, kann

sich am Nachmittag im Bürgerhaus

bei Kaffee und Kuchen aufwärmen.

Am reichhaltigen Buffet finden sich

leckere und selbstverständlich

selbstgebackene Kuchen-Kreationen.

Außerdem präsentieren große

und kleine Künstler/-innen des Jugendtreffs

im Rahmen einer Ausstellung

ihre Werke im Obergeschoß des

Bürgerhauses.

Wer Lust auf stimmungsvolle Adventsmusik

hat, kann sich um 15.00

Uhr auf vorweihnachtliche Gesänge

und Gedichte in der Kirche freuen.

Die Schulkinder der 3. und 4. Klassen

der St. Johannes-Grundschule

proben bereits fleißig und auch der

Kirchenchor gibt natürlich wieder

sein Bestes.

Gegen 17.00 Uhr ist es dann so weit.

Die Greffener Blaskapelle wird mit

Nikolausklängen einen „alten, weißbärtigen

Herrn im roten Mantel” auf

dem Weg in die Kirche zu den Kindern

begleiten. Natürlich hat der Nikolaus

für die Kleinen ganz sicher

wieder eine süße Miniaturausgabe

des Bischofs von Myra in seinem

großen Geschenkesack und verteilt

sie an die Mädchen und Jungen.

Mit einer Portion Glück ist es für

Groß und Klein möglich, auch mit einem

größeren Geschenk nach

Hause zu gehen. Denn um 18.00

Uhr findet die große Verlosung statt.

Zu gewinnen gibt es interessante

Preise, so dass es sich für die Besucher

lohnt, sich mit Losen einzudekken,

die von „unechten Weihnachtsmännern

und -frauen” auf dem

Weihnachtsmarkt angeboten werden.

Mit der Verlosung klingt der gemütliche

Tag dann langsam aus.

Jahr - Momente der Ruhe und Besinnlichkeit

schenken. Wir werden

für Gänsehaut-Momente sorgen

und sind glücklich, wenn unsere Besucher

die Kirche am Ende mit einem

Lächeln im Gesicht verlassen”,

verrät Henning Harenkamp über

seine Motivation bei den Konzertvorbereitungen

und bei den Arbeiten im

Vorstand. Um dieses Ziel zu erreichen,

präsentiert das Orchester sowohl

weltliche, besinnliche Musikstücke,

wie zum Beispiel „You raise

me up” und „Angles”, als auch klassische

Weihnachtslieder zum Mitsingen.

Bei diesen Liedern wird das

große Orchester vom Jugendorchester

unterstützt und viele junge Musiker

sind schon aufgeregt. „Es ist jedes

Mal eine ganz besondere Atmosphäre,

wenn die ganze Kirche gemeinsam

zu unserer Musik „O du

Fröhliche” singt. Mich macht es

glücklich, so vielen Zuhörern mit unserem

Konzert eine Freude machen

zu können.”, freut sich Daniel

Schulze Zumloh vom Vorstand auf

den 3. Advent. Zusätzlich zu den

akustischen Highlights können sich

die Besucher auch auf optische Erlebnisse

freuen. Passend zu den verschiedenen

Stimmungen in den Musikstücken

wird die Kirche mit wechselnder

Beleuchtung stimmungsvoll

in Szene gesetzt, um die Zuhörer zu

bezaubern.

4. Dezember 2022

Foto: Gebrasa Blasorchester

Weihnachts-Werkstatt am 4. Dezember und Führung am 1. Dezember 2022

Zum 2. Advent und Verkaufsoffenen

Sonntag in Warendorf am 04. Dezember

bietet das Westpreußische

Landesmuseum eine offene Kreativwerkstatt

für Kinder an. Bei weihnachtlichen

Klängen können kreative

Weihnachtskarten gebastelt

werden. Inspiration bieten unter anderem

winterliche Ansichten aus der

Region um Danzig.

Das Angebot richtet sich an Kinder

von 6 bis 12 Jahren und geht von

13-16 Uhr. Eine Voranmeldung ist

nicht nötig. Der Eintritt ist den ganzen

Tag frei.

Für Donnerstag, den 01.12.2022

um 17 Uhr, lädt das Westpreußische

Landesmuseum zu einer weiteren

Führung mit Dr. Jacek Barski durch

die Sonderausstellung „Glanzlichter.

Polnische Kunst aus dem Kunstmuseum

Bochum” ein. Die Ausstellung

präsentiert eine Auswahl von Werken

aus der einzigartigen Sammlung

polnischer Kunst des 20. Jahrhunderts.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Fotos: WPLM + pixabay.de


16

Bodyfit im Kneipp-

Aktiv-Zentrum

Bodyfit ist ein intensives, funktionelles

und abwechslungsreiches

Workout-Training mit verschiedenen

Kleingeräten. Bei flotter Musik

werden der gesamte Bewegungsapparat

und das Herz-Kreislaufsystem

in Schwung gebracht. Das

Angebot richtet sich an Frauen und

Männer aller Altersgruppen.

Der Kneippverein bietet eine

Schnupperstunde am 7.12.2022

um 18:00 Uhr im Gartenhaus des

Kneipp-Aktiv-Zentrums an der Beelener

Str. 15 b in Warendorf an.

Es ist geplant, ab dem 18.01.2023

um 17:45 Uhr, mit einem Kursus

über 11 Trainingseinheiten zu starten.

Die Kursleiterin ist Elena Harder.

Anmeldung bei Elisabeth Wessel,

Telefon 02581 4604001 oder unter

e.wessel@kneipp-warendorf.de

Yoga für eine stabile

Körpermitte

Der Kneippverein hat ein neues Angebot

im Programm: „Hatha Yoga

für ein starkes Becken”.

Ein stabiler, flexibler Beckenboden

ist Voraussetzung für ein schmerzfreies

Gehen, eine starke Blase und

einen gesunden Rücken. Ein gezieltes

Atem-, Kraft-, Dehn- und Entspannungstraining

helfen wieder

ins Gleichgewicht zu kommen.

Der Kursus mit 10 Einheiten, richtet

sich an Frauen die nach Schwangerschaft

und Geburt, sowie in zunehmendem

Alter ihre Beckenmuskulatur

stärken und trainieren

wollen. Er ist auch geeignet für

Schwangere ab dem 4. Schwangerschaftsmonat.

Ab dem 12.01.2023 findet der

Kursus jeweils donnerstags von

17:30 Uhr bis 19:00 Uhr im neuen

Übungsraum des Kneipp-Aktiv-

Zentrum, an der Beelener Str. 15 b

in Warendorf statt. Die Kursleiterin

ist Maria Wöstmann

Anmeldung bei: Maria Wöstmann,

Tel. 02581 3512 oder woestmannmaria31@gmail.com

oder bei: Elisabeth

Wessel, Tel. 02581

4604001 oder e.wessel@ kneippwarendorf.de

Progressive

Muskelentspannung

Der Kneipp Verein bietet am 30.

November um 10.30 Uhr einen

dreiteiligen Kurs zum Thema Progressive

Muskelentspannung an.

Die Methode der Progressiven

Muskelentspannung wurde von

dem amerikanischen Arzt Edmund

Jacobson entwickelt. Über die abwechselnde

Anspannung und Entspannung

einzelner Muskelgruppen

kann ein vertieftes Ruhegefühl

erreicht werden. Jacobson entdeckte,

dass sich die Muskelentspannung

wohltuend auf Körper

und Geist auswirkt. Die Kursleitung

hat Ute Diekhans. Anmeldung bei

Ute Diekhans 02581/96745

Caritas-Seniorenfreizeit in der Rhön

Erholsame und abwechslungsreiche Tage verbrachten 20 Seniorinnen

und Senioren gemeinsam in Bad Brückenau. Die ehrenamtliche Reiseleitung

übernahm Franz-Josef Schlüter aus Telgte (rechts im Bild) (Bild: privat).

Den Blick weiten – 20 Seniorinnen

und Senioren verbringen abwechslungsreiche

und erholsame Tage in

der Rhön.

Gemeinsame Erlebnisse sammeln,

neue Begegnungen und Erfahrungen

- endlich war es für die beiden

Caritasverbände im Kreis Warendorf

in diesem Jahr wieder möglich, Reisen

für Seniorinnen und Senioren

anzubieten. So verbrachten kürzlich

20 Seniorinnen und Senioren bei

tollem Herbstwetter zehn erholsame

und erlebnisreiche Urlaubstage im

Staatsbad Bad Brückenau in der

bayerischen Rhön. Das dortige Hotel

“Jägerhof” war Ausgangspunkt

für zahlreiche Unternehmungen. Ehrenamtlicher

Reiseleiter war Franz-

Josef Schlüter aus Telgte.

Unterschiedlichste gemeinsame

Ausflüge standen auf dem Programm:

Besuche in den barocken

Bischofsstädten Fulda und Würzburg,

im bayerischen Staatsbad

Bad Kissingen sowie dem Franziskanerkloster

bei Bischofsheim in der

Rhön. Die dort stehende Kreuzigungsgruppe

auf dem Kreuzberg -

bekannt als “Berg der Franken” – ist

Ein Dankeschön fürs Sponsoring

das Ziel zahlreicher Wallfahrer.

Auch eine große Rundfahrt durch

die bayerische, hessische und thüringische

Rhön, mit dem Besuch der

950 m hohen “Wasserkuppe”, der

höchsten Erhebung der Rhön, stand

auf dem Programm. Spaziergänge

und Wanderungen rund um Bad

Brückenau und durch den herrlichen

Kurpark des Staatsbades sowie

Bingo- und Gesangsabende im Hotel

rundeten das umfangreiche Programm

ab. Trotz des abwechslungsreichen

und erholsamen Programms

blieb noch ausreichend Zeit

für eigenständige Unternehmungen.

Durch das vielfältige und abwechslungsreiche

Angebot kamen sowohl

Natur- als auch Kunstliebhaber und

Wanderfreunde voll auf ihre Kosten.

Dementsprechend gut erholt, froh

gelaunt und voller neuer und begeisternder

Eindrücke kehrte die Reisegruppe

in den Kreis Warendorf zurück.

Auch im kommenden Jahr werden

wieder Seniorenfreizeiten vom Caritasverband

im Kreisdekanat Warendorf

e.V. / Caritasverband für Ahlen,

Drensteinfurt und Sendenhorst e.V.

angeboten. Weitere Informationen

dazu geben Gabriele Kemper (Bekkum

und Warendorf: Tel.

02521/8401205) und Jennifer

Meier (Ahlen: Tel. 02382/893582).

Auch der neue Caritas-Reisekatalog

für das Jahr 2023 ist unter diesen

Kontaktdaten erhältlich.

Gemeinschaft und Teamgeist

steht bei den Voltigierern an erster

Stelle. Ihren Zusammenhalt gut

präsentieren kann nun auch stolz

die Mannschaft A2 des Reit- und

Fahrvereins Warendorf, die durch

ein Sponsoring der Fa. Pelke bereits

beim vergangenen Heimturnier

ihre neuen Trainingsanzüge

präsentieren konnten.

Damit auch bei zukünftigen Trainings

und Turnieren alles am richtigen

Platz ist, spendete die Fa.

Geringhoff zudem Sporttaschen

für jeden Volti. Anzüge sowie Taschen

erhielten einen Druck durch

die Fa. Göbel.

Fotos: RuFV Warendorf

Trauer Café im

Dezember 2022

Das Trauer Café in Oelde ist eine

Möglichkeit für Menschen in Zeiten

der Trauer und des Abschieds sich

gemeinsam auszutauschen.

Bei Kaffee, Tee und Gebäck, besteht

die Gelegenheit mit Anderen

über die Trauer und den Verlust eines

lieben Menschen ins Gespräch

zu kommen.

Dank der Unterstützung im DRK-

Haus vor Ort in Oelde können alle

notwendigen Hygiene- und Abstandsregeln

eingehalten werden.

Wir erwarten wir Sie am Sonntag,

den 11. Dezember 2022 im DRK-

Haus in Oelde, Poststraße 21 in der

Zeit von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Das Trauer Café ist eingebunden in

die Hospizbewegung im Kreis Warendorf.

Bei Nachfragen wenden Sie sich

bitte an Hans-Jürgen Fürstenau,

Tel. 02522 60434 oder Anneliese

Tschapalda, Tel. 05245/5327.

Adventlicher

Stammtisch

Die Senioren Union Warendorf lädt

Sie sehr herzlich ein zu einem adventlichen

Stammtisch. Er findet

statt am Freitag, den 09. Dez.

2022 um 15:30 Uhr im Bürgerhaus

Freckenhorst, Gänsestr. 1.

In den letzten Jahren musste dieses

traditionelle vorweihnachtliche

Treffen wegen der Corona – Pandemie

ausfallen. In diesem Jahr wollen

wir einen neuen Versuch starten.

Die Mitglieder des Vorstands

und ich freuen sich, Sie an diesem

Nachmittag, der unsere letzten

Veranstaltungsjahre beschließt, als

Gäste begrüßen können. Natürlich

sind, wie immer, auch Gäste sehr

herzlich willkommen.

Wir freuen uns ganz besonders,

dass Richard Poppenborg, Präses

des Nikolaus-Collegiums, sein

Kommen fest zugesagt hat; er wird

aus der Arbeit des Collegiums, das

in diesem Jahr auf eine 75-jährige

Geschichte zurückblicken kann,

berichten und unserem vorweihnachtlichen

Treffen sicher einen

würdigen Rahmen geben.

Wir bitten aus organisatorischen

Gründen um Ihre kurze Anmeldung

bis Donnerstag, den 01.12.2022

unter Telefon (02581) 94 64-0.


H allo

d

A

dve

nt

HIMML

ISCH SP

AREN

17

Alle Angebote gültig bis 15.01.2023 - nur solange der Vorrat reicht.

4.000

*

000€

SPAREN

3.000

000€

3 PREI

SPAREN

*

GROSSE

ISNACHLÄSSE

EXKLUSIV

BEI UNS!

DieFahrzeuge unserer Hausmarke

SomaCamp bieten ein hervorragendes

Pre

is-L

Leistungsverhältnis i und überraschen

mit ihren inneren und äußeren Werten.

somacar avaning.warendorf

Jetzt anrufen oder online Termine vereinbaren!

www.somacaravaning-waf.de

e/advent

Unsere

Mission. sion.

Deine

Freiheit.

SCHAUTAGE

samstag

ag

gs13 ng

13-17

Center

17Uh

sonntags

s 11-17 Uh

r

r

SOMA Caravani

Unsere Öffnungszeiten

Mo - Fr 09:00 - 17:00 Uhr

Sa 09:00 - 13:00 Uhr

Warendorf GmbH

Am Holzbach 32

Telefon: 02581-9279 170

48231 Warendorf

info@somacaravaning.de

Leben am 8. Meridian

Diesmal im Porträt: Andreas Plautz (SMOE)

Warendorf. „Familie, Styles und

YouTube” das ist der Titel der neuesten

kluck.kola Reportage-Reihe

„Leben am 8. Meridian”.

Diesmal im Porträt: Andreas Plautz.

Auch bekannt als SMOE. Er ist Graffiti-Artist,

YouTuber und einer jener

Warendorfer von denen man schon

irgendwie gehört hat, aber doch

nicht so richtig weiss, wer oder was

sich dahinter verbirgt.

Dies sind genau die Geschichten,

Fotos: kluck.kola

Mehr Infos hier:

denen Jana Mersch und Christian

Confer von kluck.kola mit ihrer Reportagereihe

„Leben am 8. Meridian”

nachgehen möchten. Menschen

und Geschichten aus Warendorf

die außergewöhnlich, besonders

oder einfach spektakulär sind.

In der zweiten Episode nun begegnen

wir Andreas Plautz. Andreas ist

Sprayer, Influencer und den meisten

Menschen wohl am ehesten als

SMOE ein Begriff. Obwohl international

gefeiert und als Künstler bekannt,

ist er in Warendorf einfach

der Andreas von nebenan.

Zusammen mit dem Johannes Austermann

vom SCALA Filmtheater

möchten Jana Mersch, Christian

Confer diese Warendorfer Geschichten

mehr in die lokale Öffentlichkeit

bringen.

„Ich freu mich sehr, dass unser

SCALA-Vorprogramm nicht einfach

eine Aneinanderreihung von Trailer

ist, sondern auch einem echten lokalen

Mehrwert liefert.” erzählt Johannes

Austermann begeistert.

Regisseur und Kameramann Christian

Confer ist sich sogar sicher:

„Die Warendorfer werden Andreas

noch einmal ganz neu kennenlernen”

Zu sehen ist der Film ab Montag,

den 14.11.2022 exklusiv im SCALA

Vorprogramm.

Den Trailer zum Film gibt es hier:


18

Studium – ja oder nein?

Die Q1 des Mariengymnasiums Warendorf fährt zum Hochschultag Münster

Auf dem Schlossplatz in Münster versammelte

die elfte Jahrgangsstufe des Mariengymnasiums

Warendorf (Q1) zunächst zum

Foto, bevor jede Schülerin und jeder Schüler

auf eigene Faust den Studienort erkundete.

(Foto: Mariengymnasium Warendorf)

Am Donnerstag, dem 10. November

2022, veranstaltete die Universität

Münster den Hochschultag – wieder

auf die Weise, wie er vor dem Ausbruch

der Pandemie üblich gewesen

ist. Auch die elfte Jahrgangsstufe

des Mariengymnasiums Warendorf

(Q1) hat daran teilgenommen. Im

Bus ging es zunächst zum Schlossplatz

in Münster. Vor dem dort stehenden

Informationszelt bildeten

sich bereits längere Besucherschlangen.

Über 13.000 Schülerinnen

und Schüler aus ganz Nordrhein-Westfalen

und darüber hinaus

waren gekommen, um das Angebot

der münsterschen Hochschulen zu

erkunden. In mehr als 450 Veranstaltungen

stellten die Westfälische

Wilhelms-Universität (WWU) Münster,

die Fachhochschule Münster,

die Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen

und die Kunstakademie

Münster sich und ihre Studiengänge

vor. Für einige begann der

Hochschultag mit Gedichten. Im

germanistischen Seminar wurde

„ottos mops”, ein Gedicht des österreichischen

Lyrikers Ernst Jandl, gelesen.

Der Spruch des Philosophen

Theodor W. Adorno, dass Lyrik nach

Auschwitz nicht mehr möglich sei,

wurde thematisiert. Andere betraten

den Hörsaal der Chemie, in dem

Prof. Dr. Glorius, einen prüfenden

Blick auf das Reagenzglas richtend,

es ordentlich knallen ließ. Jeder

konnte auf eigene Faust den Studienort

Münster kennen lernen und je

nach Interesse selbstständig an Vorlesungen,

Führungen und Beratungsgesprächen

teilnehmen. Leider

funktionierte die App des Hochschultages

nicht einwandfrei, so

dass manche Veranstaltungen nicht

belegt werden konnten. Doch mit

dem Veranstaltungsflyer, der auch

das kostenfreie Busticket der Stadtwerke

Münster enthielt, kamen die

Besucher relativ gut durch den Tag.


19

Geschenke zu

Weihnachten

Bei uns finden Sie viele Geschenkideen

in stimmungsvoller Atmosphäre.

Küche

Wohnen

Schlafen

Geschenke

Münsterstraße 26 A ∙ 33775 Versmold ∙ Telefon 05423 / 93 01 30 • moebel-bartels@t-online.de ∙ www.moebel-bartels.de

Spökenkieker’s

Rezept-

Ideen

Kartoffel-Erdnusseintopf

(afrikanisches Mafé)

Wärmt an kalten Tagen Magen und Seele: Kartoffel-Erdnusseintopf. (Bildnachweis:

KMG/die-kartoffel.de)

Zutaten für 6 Portionen

1 Zwiebel

5 cm Ingwer

1 kleine Jalapeño

3 EL Sonnenblumenöl

2 EL Currypulver

1 EL Chilipulver

2 EL Tomatenmark

250 g Erdnussbutter, cremig

400 g gehackte Tomaten (Dose)

800 ml Geflügelfond

500 g Kartoffeln, festkochend

1 Aubergine

150 g Okraschoten

400 g Hähnchenbrustfilets

2 Limetten

Salz

Pfeffer

4 Pitabrote

Zubereitung:

Für den Eintopf Zwiebel und Ingwer

schälen und fein würfeln. Jalapeño

waschen, abtrocknen, halbieren,

Kerngehäuse entfernen und fein

würfeln.

Sonnenblumenöl in einem großen

Topf erhitzen. Currypulver, Chilipulver,

Zwiebeln, Ingwer und Jalapeños

darin bei mittlerer Hitze anschwitzen.

Tomatenmark dazugeben und

weitere ca. 2 Minuten anschwitzen.

Mit Erdnussbutter, gehackten Tomaten

und Geflügelfond ablöschen

und bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten

köcheln lassen.

In der Zwischenzeit Kartoffeln waschen,

abtrocknen, schälen und in

ca. 1 cm große Würfel schneiden.

Aubergine waschen, abtrocknen,

Enden entfernen und in 1 cm große

Würfel schneiden. Okraschoten waschen,

trocken tupfen und in kleine

Stücke schneiden. Hühnerbrustfilets

waschen, trocken tupfen und in

ca. 2 cm große Stücke schneiden.

Nach ca. 10 Minuten köcheln des

Eintopfs Kartoffeln, Auberginen,

Okraschoten und Hähnchenwürfel

dazugeben und weitere 20 Minuten

zugedeckt köcheln lassen.

Limette heiß waschen, abtrocknen,

Schale fein abreiben, halbieren und

Saft auspressen. Eintopf mit Salz,

Pfeffer, Limettensaft und -schale

abschmecken und mit Pitabrot servieren.

Tipp: Wer den Eintopf lieber vegetarisch

genießen möchte, der lässt

das Hähnchen weg und ersetzt es

nach Belieben mit Gemüse wie zum

Beispiel Möhren, Kohlrabi, Kürbis

oder Süßkartoffeln und Kichererbsen.

Der Eintopf kann auch mit Reis

serviert werden.

Weitere tolle Rezepte sowie Informationen

und Tipps rund um die Kartoffel

gibt es zudem unter

www.die-kartoffel.de


20

Danke für das Sponsoring

Fanfarenzug Sassenberger Landsknechte

- mehr als nur ein Name

Foto: VfL

Die im Sommer neu gegründete U 8 II – Jugendmannschaft des VfL Sassenberg möchte sich bei der Provinzial

Versicherung GbR Martin & Nadine Tarner recht herzlich für einen neuen Trikotsatz bedanken. Das Mannschaftsfoto

zeigt die jungen Nachwuchskicker mit den beiden Trainern sowie die Sponsoren Nadine und Martin

Tarner von der Provinzial Versicherung,

Kaffee- und Kuchenverkauf bei Murrenhoff

Am 2. Advent verkaufen

die Leichtathleten

der LG Ems wieder Kaffee,

Kuchen und Waffeln

in der Gärtnerei

Murrenhoff in Freckenhorst

zur Finanzierung

des Trainingslagers

2023. Das Foto entstand

im Trainingslager

2022. Die Leichtathleten

freuen sich

auf Ihren Besuch! (Foto:

Birgit Lerchner)

Foto: Fanfarenzug Sassenberger Landsknechte

Unser Verein ist unser zu Hause, beheimatet

unsere kleine Schwester,

unseren großen Bruder, unsere beste

Freundin oder unseren ältesten

Kumpel.

Es hat immer jemand ein offenes

Ohr, einen klugen Ratschlag, einen

lockeren Witz oder eine unvergessliche

Anekdote auf den Lippen.

Uns verbindet nicht nur die Musik

miteinander, sondern auch all die

vielen kurzen und langen Geschichten,

die wir jedes Jahr aufs Neue

schreiben.

Verein ist Heimat und Heimat ist

Sassenberg.

Wir bedanken uns bei der Stadt Sassenberg

dafür, uns bei der Vergabe

des Heimatpreises 2022 mit dem 3.

Platz bedacht zu haben.

Unser Dank gilt aber vor allem dem

Spielmannszug Sassenberg, der

völlig selbstlos sein Preisgeld mit

uns teilte; dies ist keineswegs eine

Selbstverständlichkeit - wir sind

noch immer beeindruckt von dieser

großen Geste.

Ein Dankeschön auch an das Gebrasa

Blasorchester, die dem Vorschlag

des Spielmannszugs, das

Preisgeld gleichmäßig auf die Gewinner

zu verteilen, gefolgt sind.

Jetzt den

BUSINESS-Firmen-Eintrag

für nur 9,90 Euro pro Monat

buchen und ALLE Vorteile des

großen PRIME-Paketes

GRATIS dazu erhalten!

Sei mit dabei im

kostenlosen * Online-Portal

für den Kreis WAF!

*BASIC-Eintrag

WAF

aktuell

www.WAF-aktuell.de

Nutzen Sie unsere Reichweite:

Wir posten IHRE Werbung auf

unserer Plattform und bei

Facebook und Instagram!

Foto: Clipdealer.de

Melde Dein Unternehmen noch heute an unter. https://www.waf-aktuell.de/pakete/


Gebrasa Blasorchester Sassenberg:

Blasmusikschnupperworkshop

Fotos: Gebrasa Blasorchester

Volles Haus hatte das Gebrasa Blasorchester

am Sonntag beim Blasmusikschnupperworkshop

im Probenraum

auf dem Gebrasa-Gelände.

In der Zeit von 15 bis 17 Uhr

konnten die verschiedenen Instrumente

ausprobiert werden, darunter

Trompete, Flügelhorn, Flöte, Saxofon,

Klarinette, Tenorhorn, Posaune,

Tuba und Schlagzeug. Das Angebot

richtete sich sowohl an junge und

alte Musikinteressierte, die ein Instrument

erlernen möchten, als

auch an Musiker, die ihr Instrument

bereits beherrschen und Teil des Orchesters

werden möchten. „Wir wollen

allen Musikinteressierten zeigen,

wie viel Spaß es macht, in der Gemeinschaft

Musik zu machen und

ein Hobby zu haben, mit dem man

gemeinsam etwas erreicht und Erfolge

feiert!”, freute sich die Jugendwartin

Rieke Vennemann über den

sehr gut besuchten Nachmittag. Neben

dem Testen der Instrumente

hatten die Musiker allerhand Informationen

zum Verein und zur Jugendausbildung

in Vor- und Jugendorchester

parat. Unterstützt wurden

sie dabei von der Regionalleiterin

der Schule für Musik im Kreis Warendorf,

Christiane Brenne. Durch eine

jahrelange gute Kooperation werden

die Musiker professionell ausgebildet.

Im Vororchester können die jungen

Musiker schon nach zirka ein bis

zwei Jahren Instrumentalunterricht

die Erfahrung machen, in der Gemeinschaft

zu musizieren. Je nach

Leistungsstand geht es dann ins Jugendorchester.

Mit beiden Jugendgruppen

werden neben den Gemeinschaftsproben

auch verschiedene

andere Aktionen durch die Jugendwartin

Rieke Vennemann vorbereitet

und begleitet, sodass nicht

nur das Musizieren Spaß macht,

sondern auch die gemeinsame Freizeit.

Neben all den Informationen

gaben Jung und Alt auch ein paar

Musikstücke gemeinsam zum Besten,

die mit viel Applaus der Zuschauer

belohnt wurde. Diese konnten

sich während der gesamten Zeit

mit Kaffee, Kuchen und Kaltgetränken

versorgen, damit der Nachwuchs

alle Instrumente ausgiebig

ausprobieren konnte. Am Ende des

Nachmittags waren die Gebrasamusiker

glücklich über viele gute Gespräche

und ein paar Neuanmeldungen,

genauso wie die Kleinen,

die für ihre tatkräftige Unterstützung

beim Gesamtspiel eine Teilnehmerurkunde

vom Vorstand bekamen.

Gelebte Demokratie an Warendorfs Schulen

Foto: Gesamtschule Warendorf

Dass Schule nicht nur ein Ort des

fachlichen und sozialen Lernens

sondern auch der Demokratieerziehung

ist, merken die Schüler:innen

der SV wohl am direktesten. Am

02.11.2022 war es soweit: Eine SV-

Sitzung mit den Vertreter:innen aller

weiterführenden Schulen der Stadt

Warendorf stand an. Themen waren

u.a. die anstehende Nikolaus-Aktion,

die Valentinstags-Aktion und

ein mögliches gemeinsames Fußballturnier.

Kooperation, Gemeinsamkeit

und Zusammenarbeit waren

also das Gebot der Stunde, und

die Themen wurden bei guter Stimmung

und Muffins erörtert, die Linn

Hannah Hoffmann von der Gesamtschule

gebacken hatte.

Bei der Nikolaus-Aktion sollen die

Schüler:innen einen Schoko-Nikolaus

und einen Brief mit den Schüler:innen

anderer Schulen tauschen

können. Einen festen Zeitplan bekam

die Valentinstags-Aktion: Am

30. und 31.01.2023 können die

Schüler:innen rote Umschläge kaufen,

die dann mit einem passenden

Brief gefüllt werden wollen. Am

13.01.2023 werden die Briefe samt

jeweils einer roten

Rose zwischen

den Schulen getauscht

und passend

zum

14.02.2023 an

freudige Empfänger:innen

übergeben.

Konkreter wurden

auch die Überlegungen

zu einem

gemeinsamen

Fußballturnier

zwischen den Schulen: Jeder achte

Jahrgang soll jeweils ein Jungenund

ein Mädchenteam aufstellen

(11 Personen plus 4 Auswechselspieler:innen).

Ein mögliches Datum

wurde auch erörtert, konnte jedoch

noch nicht abschließend festgelegt

werden.

Insgesamt war das Treffen ein voller

Erfolg – und eine Fortsetzung der Zusammenarbeit

unter den

Schüler*innen der Warendorfer

Schullandschaft ist bereits fest geplant.

276

IHR WOCHENHOROSKOP

WIDDER 21.3.-20.4. Sie gehen zu energisch vor. Nicht jeder

will im Sturm erobert werden! Warum setzen Sie nicht viel

mehr auf Ihr Fingerspitzengefühl?

STIER 21.4.-21.5. Die richtige Selbsteinschätzung und ein

gehöriges Maß an menschlicher Wärme sind die Garanten

für Ihren Erfolg. Den können Sie nun noch ausweiten.

ZWILLINGE 22.5.-21.6. Im Negatives Hintergrund Denken arbeitet und jemand Selbstmit-

leid List helfen und Tücke nicht gegen weiter. Sie. Stellen Seien Sie Sie sich auf den alles Herausforderun-

gefasst. Eine

geplante gen, indem Veränderung Sie alle Kraftreserven sollte gut durchdacht mobilisieren. werden.

KREBS 22.6.-22.7. Sie müssen nicht stur wie ein Esel sein,

aber Sie sollten an Ihrer Meinung festhalten! Mit ein wenig

Diplomatie gelingt dieser emotionale Spagat.

LÖWE 23.7.-23.8. Die größte Gefahr,

die Ihnen droht, be-

steht in Ihrer Nachgiebigkeit: Sie sollten sich nicht so leicht

ausrechnen lassen.

JUNGFRAU 24.8.-23.9. Bei einem beruflichen V orhaben

wird viel Einfühlungsvermögen nötig sein. Auch ein Zwist im

familiären Bereich lässt sich so wieder ins Lot bringen.

Historisches it i Kleinod Kli (djd-k). Die Kleinstadt Wetter

zählte um 1600 zu den „vor-

nehmsten Städten des Hessenlan-

des“ und ist heute ein historisches

Kleinod, das auf Entdecker wartet.

Ein Rundgang führt vom Markt-

platz mit dem Rathaus und den

drei ältesten Fachwerkhäusern zu

eröffnet.

den Resten

der alten Stadtmauer,

die

einen Ausblick über die Altstadt

An der sehenswerten Synagoge vorbei geht es zum sogenann-

ten Diebsturm, einem der Wahrzeichen der Stadt. Auf dem Klosterberg

warten schließlich die gotische Stiftskirche und die Alte Schule, deren

Vo

orgänger g als berühmte Lateinschulee einst Gelehrte von nah und fern

anlockte. Ein Faltblatt für den „Historischen Stadtrundgang“ zeigt 15

Sehenswürdigkeiten auf einen Blick,

her unterzuladen unter www.wetter-

hessen.de, genauso wie 15 kurze Filme zu historischen Ereignissen.

WA

AAGE 24.9.-23.10. Ihre aktuelle Hochleistungsphase ist

bestens geeignet für berufliche Angelegenheiten, schwierige

Prüfungen sowie herausfordernde Gespräche.

SKORPION 24.10.-22.11. Geben Sie nichts auf die dum-

men Sprüche einer bestimmten Person: Die ist nur verärgert,

weil sie wieder einmal nicht zum Zug gekommen ist.

SCHÜTZE 23.11.-21.12. Die

Sterne erlauben Ihnen, in dieser

Woche einen gewagten Sc

chritt zu unternehmen, der Sie

emotional, aber auch beruflich weiterbringt.

STEINBOCK 22.12.-20.1. . Ihre Energie reicht zu tollen

Leistungen, dennoch sollten Sie sich nicht erneut wieder

überfordern. Sie brauchen

Ihre Kraft nicht nur beruflich.

WA

ASSERMANN 21.1.-19.2.

Ihr Partner steht Ihnen treu

und fest zur Seite und Sie dürfen es auf keinen Fall zulassen,

dass ein Keil zwischen Sie getrieben wird.

FISCHE 20.2.-20.3. Viele Köche verderben leider den Brei.

Wägen Sie in aller Ruhe ab, ob es nicht doch besser ist,

wenn Sie Ihr eigenes Ding

machen.

Ihr Fachmann für:

• Wurzelfräs-Arbeiten

(auch als Dienstleister für Gartenbaubetriebe)

• Problembaumfällung

• Baumpflege mit Klettertechnik

• Wir häckseln Ihre Grünabfälle

mit leistungsstarken Maschinen

• Entsorgung von Schnittgut

Tarner

Tel.: 0 25 83 / 33 69 oder 0160 / 1 80 99 31

www.tarner-wurzelfraese.de

21

en)

oto: djd-k/ /S Stadt We

etter (Hesse

Fo


22

Mariengymnasium: „NS – Erinnern gegen das Vergessen”

Der Projektkurs „NS – Erinnern gegen das Vergessen” des Mariengymnasiums

Warendorf unternahm im ersten Quartal des Schuljahres eine fünftägige

Studienreise nach Polen, um die jüdische Geschichte im Zusammenhang

mit dem Nationalsozialismus besser kennenzulernen. (Foto: MGW)

Der Projektkurs „NS – Erinnern gegen

das Vergessen” des Mariengymnasiums

Warendorf unternahm im

ersten Quartal des Schuljahres eine

fünftägige Studienreise nach Polen,

um die jüdische Geschichte im Zusammenhang

mit dem Nationalsozialismus

besser kennenzulernen

und die Gedenkstätten Auschwitz

und Auschwitz-Birkenau sowie Krakau

zu besuchen.

Organisiert wurde die Fahrt durch

die Geschichtslehrerinnen Dr. Stephanie

Taube und Sandra Benteler

in Zusammenarbeit mit dem Internationalen

Bildungs- und Begegnungswerk

Dortmund (IBB). Neben

den begleitenden Lehrerinnen, Julia

Bosse und Antonia Vellmanns, wurden

die 19 Schülerinnen und Schüler

die gesamte Reisezeit von einer

Mitarbeiterin des IBB aus Deutschland

sowie einer Teamerin vor Ort

Code,

Chiffre

brasilianischer

Fußballstar

Windseite

des

Schiffs

Labans

Tochter

(A.T.)

Sprung

beim

Eiskunstlauf

Flächenmaß

der

Schweiz

Füllwort

im Redefluss

US-

Schauspieler

(de ...)

dt. Bildhauer

(Rokoko)

3

Bedeutung,

Wichtigkeit

städtisch

2

1 2 3 4 5 6 7 8

7

starke

Neigungen

Hühnerprodukt

persönliches

Fürwort

5

betreut, die die Schüler durch das

facettenreiche Programm führten

und in Workshops die Erlebnisse

und Eindrücke mit ihnen aufarbeiteten.

Ein ganz herzlicher Dank geht an das

Kulturreferat des Westpreußischen

Landesmuseums und seine Kulturreferentin

Magdalena Oxfort, die

durch ihre Unterstützung die Fahrt in

dieser Weise ermöglichte.

Die erinnerungsreiche Reise begann

montagmorgens mit dem Flug nach

Kattowitz und der Busfahrt nach

Oświecim ins Hotel „Olecki”, welches

direkt gegenüber der Gedenkstätte

gelegen ist. Am selben Tag

gab es für die Schüler eine Stadtführung

durch den Ort Oświecim, der

im Deutschen „Auschwitz” genannt

wird, sowie eine Besichtigung der alten

Synagoge, die heutzutage ein

Begegnungszentrum beherbergt.

Handy-

Nachricht

(Abk.)

Umlaut

früherer

Name

Tokios

große

Kostbarkeiten

Niedergeschlagenheit

Toilette

(Abk.)

Rufname

des

Sängers

Cocker

Gewinnen Sie einen

Teddy-

Bär

Ausruf

der

Überraschung

ägyptischer

Sonnengott

Bergstock

bei

Sankt

Moritz

Krause,

Faltenbesatz

chem.

Zeichen

für

Tellur

Abb. ähnlich

Schicken Sie die Lösung bis zum Einsendeschluss am 06.12.2022 an

den „Spökenkieker”, Kennwort: Rätsel, Postfach 1202, 48331 Sassenberg

oder per E-Mail: gewinn@spoekenkieker.info - Betreff: Rätsel. Teilen

Sie uns außerdem bitte kurz mit, ob Sie den Spökenkieker (A) pünktlich

erhalten haben, (B) zu spät erhalten haben oder (C) nicht erhalten haben.

Bitte vergessen Sie Ihre Anschrift nicht!

Der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

4

Der nächste Tag stand im Zeichen

der Gedenkstätte Auschwitz I und

begann mit einer gemeinsamen

Führung durch das unmittelbar an

die Stadt angrenzende ehemalige

Stammlager. Bereits das Durchschreiten

des inzwischen zur Ikone

der Vernichtung gewordenen Lagertors

erzeugte eine bedrückende Atmosphäre.

Besonders beeindruckt

zeigten die Schüler:innen sich von

den Ausstellungen, welche das unbeschwerte

Leben der jüdischen Europäer

vor ihrer Deportation nach

Auschwitz zeigten, von den im Lager

entstandenen Kinderzeichnungen

und von der unvorstellbaren Menge

an hinter Glas ausgestellten gesammelten

Habseligkeiten und Haaren

der deportierten Menschen. Nach

einer Mittagspause hatten die Schüler

dann Gelegenheit, die Gedenkstätte

noch einmal selbstständig zu

besuchen.

Am Mittwoch fuhr die Gruppe in die

Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau,

wo sie das Gelände des ehemaligen

Vernichtungslagers Auschwitz II

ebenfalls im Rahmen einer Führung

besuchte. Insbesondere die Größe

des Lagers verwunderte die Teilnehmer.

„Ein ganzes Lager, von Beginn

an geplant und umgesetzt, um tausende

von Menschen pro Tag zu ermorden.”

bemerkte ein Schüler fassungslos.

Und auch hier waren es Erinnerungen

an das ganz normale

und alltägliche Leben der Ermordeten,

die besonders berührten.

Am Nachmittag nahmen die Schüler:innen

in der Gedenkstätte an einem

Workshop zu Gegenständen

aus dem ehemaligen Stammlager

teil, anhand derer sie über das

Schicksal einzelner jüdischer Familien

recherchierten.

Nach einem von den Schülern gestalteten

gemeinschaftlichen Abschiedsritual

am Abend ließ die

Gruppe am Folgetag Auschwitz hinter

sich und machte sich am Donnerstagmorgen

mit dem Bus auf

den Weg nach Krakau. Die gemeinsame

Stadtführung endete in einem

jüdischen Restaurant im ehemaligen

jüdischen Viertel Kazimierz mit

jüdischem Essen und einem traditionellen

Klezmer-Konzert am

Abend.

Nach einer Übernachtung im Zentrum

von Krakau hatte die Gruppe

am Freitagmorgen zum Abschluss

die Gelegenheit, ein Zeitzeugengespräch

mit Lidia Maksymowicz zu

führen, die das Vernichtungslager

Auschwitz-Birkenau als Kind überlebt

hatte. Diese emotionale Begegnung,

ihre eindrucksvollen Erzählungen

und ihr Appell an die Jugendlichen,

sich mit der eigenen Geschichte

auseinanderzusetzen, damit

sie sich nicht wiederholt, wird

den Schülern in Erinnerung bleiben.

Für die Jugendlichen stand jedoch

direkt fest: „Diese Fahrt ist ein Erlebnis,

das man auf jeden Fall in seinem

Leben erlebt haben sollte. „Es

war unvergesslich, weil es die Sicht

auf sich selbst und das Leben verändert

hat.”

Fluss

durch

Pforzheim

sehr

reicher

Mann

englische

Zustimmung

Balldrehung

beim

Tennis

Mutter

Isaaks

(A.T.)

nicht

wenig

Palast

(franz.)

engl.

Fürwort:

es

grüner

Farbton

Initialen

Spielbergs

Männerkurzname

Skatausdruck

8

Herzlichen Glückwunsch!

Die Gewinnerin unseres letzten Rätsels ist:

Katja Tertilt in Warendorf

6

1

Gott der

Polynesier

ungarischer

Würdenträger

Fremdwährungen

Spökenkieker’s

In & Out Liste

Für Sie zusammengestellt:

die Do’s und Dont’s –

natürlich ohne Gewähr

☺ Geschenke, Geschenke, Geschenke…

Geschenke zu bekommen ist etwas

Schönes. Besonders, wenn sie individuell

sind und einen Wunsch erfüllen. Oftmals

ist es allerdings fast noch schöner,

Geschenke für einen lieben Menschen

auszusuchen, als selbst beschenkt zu

werden. Zwar liegen in Sachen Geschenke

zum Fest Geld und Gutscheine nach wie vor

voll im Trend, aber Bücher, Technik,

Schmuck und Mode haben daneben einen

festen Platz. Also am besten gleich einen

vorweihnachtlichen Einkaufsbummel

einplanen und im örtlichen Einzelhandel

stöbern und dabei diese ganz besondere

Stimmung genießen.

☺ Adventskalender

Schokolade, Gewürze, Bierspezialitäten,

Parfum, Schmuck, Make-up: Die Liste der

Adventskalender lässt sich beliebig

fortsetzen. Ähnlich wie auch die Preise. Von

unter einem Euro bis hin zu mehreren

hundert Euro kann man für den Kalender

ausgeben. Da verwundert es nicht, dass

nicht nur die Kleinen besonders gespannt

auf jeden der 24 Vorweihnachtstage sind.

Übrigens, so ganz lange gibt es diesen

Brauch noch nicht. Etwa im 19. Jahrhundert

wurden in protestantischen Familien

24 Bilder nach und nach an die Wand

gehängt. Die süßen Inhalten kamen erst

später dazu; wie auch alle anderen

Varianten.

☺ Advent, Advent

Lebkuchen, Marzipanbrot, Spekulatius,

Tannengrün und Kerzenschein: Es ist nicht

zu übersehen, die Adventszeit hat

begonnen. Und nicht nur in den Geschäften

ist alles festlich geschmückt. Auch so

manches Zuhause hat sich in einen

weihnachtlichen Ort verwandelt. Klein und

Groß freuen sich auf gemeinsame Abende,

Kakao und Glühwein, Spiele und

Kerzenschein und festliche Musik. Am

Sonntag, 27.November ist der diesjährige

1. Advent.

☺ Weihnachtsmärkte - Spökenkieker´s

Must des Monats

Weihnachtslieder, strahlende Kinderaugen,

Kerzenlicht und der Geruch nach Zimt,

gebrannten Mandeln, Kakao und

Glühwein: Es ist Advent. Und damit die Zeit

der Weihnachtsmärkte. Egal, ob der

jeweilige Markt nun Weihnachtswäldchen,

Budenzauber, Hüttendorf oder Nikolausmarkt

genannt wird. Eines haben alle

gemeinsam. Überall gibt es festlich

geschmückte Hütten oder Stände,

weihnachtliche Dekorationen für jeden

Geschmack und Leckereien von Möpkenbrot

bis Liebesapfel. Groß und Klein

bekommen glänzende Augen, wenn festlich

geschmückte Stände zu sehen und

Weihnachtslieder zu hören sind.

Ein Besuch auf einem der schönen

Weihnachtsmärkte im Sektor: Unser Must

des Monats!


Kunst für die Füße – Kunst an die Füße

Die neue Ausstellung in der Ebbers-Galerie in Warendorf wird vorbereitet

Fotos: ebbers

Warendorf. Weltbekannte Bildmotive

berühmter Künstlerinnen und

Künstler standen Pate für die Sokken-Kunst-Werke,

die ab dem 24.

Dezember in der Ebbers-Galerie zu

besichtigen sein werden. Jetzt sind

viele Hände dabei, die Präsentation

vorzubereiten. Die Idee zur Ausstellung

entstand bei einem Museumsbesuch.

„Die Socken sehen ja ganz

gut aus, aber wie weit sind sie dem

Original ähnlich”, ging es Rudolf Berger

durch den Kopf. „Es wäre doch

mal interessant, Bild und Sockenumsetzung

nebeneinander zu sehen.”

Der Kontakt mit dem Sockenhersteller

wurde aufgenommen, ein

Konzept erarbeitet, die Ausstellung

vorbereitet.

In der Ausstellung im Modeerlebnishaus

Ebbers sind eine Fotokopie

des Originals und die mit diesem

Motiv gestaltete Socke schnell zu

vergleichen. So kann der Besucher,

kann die Besucherin sich selbst ein

Bild darüber machen, wie gelungen

die Adaption des Werkes ist. „Auch

die Umsetzung des Motives auf den

Sockenschaft bedarf künstlerisches

Geschick, denn das Bildmotiv soll

an beiden Beinen richtig zu sehen

sein. Ebenfalls sind die Größen der

Sockenpaare dabei zu beachten”.

Die Motive für diese Umsetzung der

großen Kunstwerke auf Sockenbeine

entstanden von der Renaissance

bis zur Gegenwart, von Dürer

bis Banksy. Auch Werke von Monet,

Macke und Marc, Kirchner, Dali,

Kahlo und Munch gehören zu dieser

Kollektion, die überwiegend in Italien

gestrickt wird.

Der Jahreszeit entsprechend sind einige

dieser Socken-Kunstwerke

auch in einer Geschenkkugel verpackt.

Die Kugeln mit dem Kunstmotiv

lassen sich (später) gut in die

weihnachtliche Dekorationen einbinden.

Ganz neu ist eine Sonderedition mit

Motiven aus dem Buch „Der kleine

Prinz” von Antoine de Saint Exupery.

Es gibt sie in den Größen für Babys,

Kinder und Erwachsene, von Größe

15 bis Größe 46. Das besondere

dieser Kollektion: das Modehaus

Ebbers spendet für jedes Sockenpaar

zwei Euro an die Kinderhilfsorganisation

„Der kleine Prinz”. Am

Sonntag, 4. Dezember wird dann ab

15 Uhr in der Ebbers-Galerie aus

dem Buch in verschiedenen Sprachen

vorgelesen. Geöffnet ist die

Ausstellung bis zum 15. Januar.

CDU Kreisverband

Warendorf-Beckum ehrte

drei verdiente Mitglieder

Mitglieder des CDU Kreisvorstands mit den Geehrten. (Foto: CDU)

Kreis Warendorf. Im Rahmen einer

Feierstunde ehrte der CDU Kreisverband

Warendorf-Beckum drei verdiente

Mitglieder. CDU Kreisvorsitzender

Markus Höner MdL begrüßte

Astrid Birkhahn aus Everswinkel,

Heinz Josef Schulze Kappelhoff aus

Warendorf sowie Reinhold Sendker

aus Westkirchen. Astrid Birkhahn

wurde für ihre langjährige Arbeit im

CDU Kreisvorstand, im Kreistag und

im Landtag von Nordrhein-Westfalen

geehrt. In ihrem Schwerpunktthema,

der Sozialpolitik, war sie geschätzte

und viel gefragte Expertin

und Ratgeberin. Ihr wurde, wie Heinz

Josef Schulze Kappelhoff, die Ehrenmitgliedschaft

des Kreisverbandes

verliehen. Schulze Kappelhoff

23

wurde für seine langjährige Mitarbeit

im Kreisvorstand, insbesondere als

Schatzmeister, geehrt. Markus Höner

freute sich, seinen Vorgänger im

Amt des Kreisvorsitzenden Reinhold

Sendker für seine außergewöhnlich

erfolgreiche, jahrzehntelange Tätigkeit

für die CDU im Kreis Warendorf,

darunter 26 Jahre als Kreisvorsitzender,

seine Arbeit im Landtag und im

Bundestag zu ehren. Reinhold

Sendker wurde bereits auf dem letzten

Kreisparteitag zum Ehrenvorsitzenden

gewählt und erhielt, wie

Astrid Birkhahn und Heinz Josef

Schulze Kappelhoff eine Urkunde

und die silberne Ehrennadel der

CDU.

VfL–Jugendkicker im neuen Outfit

Voller Stolz präsentierten die jüngsten

Nachwuchsfußballer des VfL

Sassenberg ihr neues Outfit für das

Gruppenfoto. Geschäftsführer Markus

Merten vom Merten Garten - &

Landschaftsbau GmbH übergab am

Trainingsnachmittag den neuen Trikotsatz

für die U 6 – Kinder um ihren

Trainer Dawid Pietruszewski. Dafür

möchte sich die Mannschaft noch

einmal ganz herzlich bei Markus

Merten bedanken. Das Mannschaftsfoto

zeigt die Mannschaft mit

ihren Trainerstab und Geschäftsführer

Markus Merten.

Verteilungsumfrage

Gewinnen Sie 20 Euro!

Ich erhalte den SPÖKENKIEKER

in meinem Briefkasten...

[ ] pünktlich am Wochenende, 26./27. November 2022

[ ] zu viele/zu wenige Zeitungen

[ ] erst am _________________ (Bitte Datum angeben)

[ ] nicht seit ________________ Ausgabe/n

Foto: VfL

Vorname, Name:

Straße:

454

Wir wünschen

den U6-Kickern

viel Spaß!

PLZ + Ort:

Bitte komplett ausfüllen und abschicken an: Der Spökenkieker - Postfach 1202 -

48331 Sassenberg oder im Internet online teilnehmen unter:

www.spoekenkieker.info. Jede Antwort wird vertraulich behandelt.

Aus allen Einsendungen wird ein Gewinner per Losentscheid ermittelt. Der

Gewinner wird schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Gewinner der letzten Umfrage ist: Sabine Beerenbrink aus Warendorf


24

41,95

Rufen Sie uns an! Wir informieren Sie gerne!

Spökenkieker-Verlag · Tel. 0 25 83 / 919 881

www.spoekenkieker.info

1

8

4

1

7

1

6

9

3

5

3

1

2

2

6

Farbenfrohe

Drucksachen!

Wir gestalten und drucken

verschiedenste Arten von

Drucksachen für Sie!

7

8

9

2

1

4

4

5

8

5

6

2

Gewinnen Sie ein spannendes Rätselbuch!

Lösen Sie das Rätsel wie folgt: In jedem Kästchen dürfen die Zahlen 1 bis 9 nur

einmal vorkommen; in jeder waagerechten und senkrechten Spalte ebenfalls.

Schicken Sie die Lösung bis zum Einsendeschluss am 06.12.2022 an:

Spökenkieker-Verlag - SUDOKU-Rätsel - Postfach 1202 - 48331 Sassenberg

oder per E-Mail an: gewinn@spoekenkieker.info - Kennwort „Sudoku”

Der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

1 2 3

2

Gewinner des letzten SUDOKU-Rätsels:

Angela Lackmann aus Glandorf

Herzlichen Glückwunsch!

3

Bundesweiter Vorlesetag am MGW

Durch alle Lektüre zog sich das Thema „An einem ungewöhnlichen Ort”,

das sich das Mariengymnasium Warendorf an diesem bundesweiten Vorlesetag

selbst gesetzt hatte: Patricia Gerasch, Mark Hettwer, Dr. Klaudia

Casper (vorne v. links); Gerold Paul, James Culshaw, Dr. Marina Mertens,

Imke Schmidt, Benedikta D’Alò (hinten v. links). (Foto: MGW)

An diesem Tag wurde gelesen im

Mariengymnasium, und es war

gleichgültig, wie viele Jahrzehnte

oder sogar Jahrhunderte zwischen

den Autorinnen und Autoren lagen,

von denen die Bücher stammten.

Durch alle zog sich das Thema „An

einem ungewöhnlichen Ort”, das

sich das Mariengymnasium Warendorf

an diesem bundesweiten Vorlesetag

selbst gesetzt hatte. Der am

Freitag, dem 18. November 2022,

stattfindende Vorlesetag blickt auf

18 Jahre seit seiner Entstehung zurück.

DIE ZEIT, die Stiftung Lesen

und die Deutsche Bahn Stiftung hatten

dazu eingeladen, deutschlandweit

ein Zeichen für die Bedeutung

des Vorlesens zu setzen.

An Deck eines Walfängers und auf

eine wunderliche Insel im Südpazifik

ging es für einen Kurs aus der Q2.

Deutschlehrer Mark Hettwer hatte

sich für diesen Tag die Erzählung

„Taipi” von Herman Melville ausgesucht.

Fremdsprachenassistent

James Culshaw ließ die Fantasie seiner

Zuhörer in das Berlin der 1930er

Jahre und in die Schützengräben

des Ersten Weltkriegs wandern: Er

trug aus Erich Kästners Kinderbuch:

„Emil und die Detektive” und aus

Erich Maria Remarques Kriegsroman

„Im Westen nichts Neues” vor.

Auch die übrigen Erzählungen, die

an diesem Tag gelesen wurden,

passten zur Thematik, indem sie an

einem ungewöhnlichen Schauplatz

spielten, und erreichten die Zuhörer

auf unterschiedliche Weise. Im Religionskurs

der Klassen 7C und 7D lasen

die Schülerinnen und Schüler

selbst vor, und zwar aus Raquel J.

Palacio’s 2012 erschienenen Kinderbuch

„Wunder”. In diesem Fall

bestand das Wunder des Vorlesens

darin, sich einem Kind namens August,

das an einer ungewöhnlichen

Krankheit leidet, nahe fühlen zu können.

Verkehrswacht dankt allen Elternlotsen

zur Verfügung stellt. Dazu gehört ein

neongelber Überwurf mit Aufschrift

Verkehrshelfer, eine Winkerkelle und

eine Schirmmütze. Vor ihrem ersten

Einsatz werden Verkehrshelfer durch

Verkehrssicherheitsberater der

Kreispolizeibehörde in ihre Aufgabe

eingewiesen” erläutert Schweck.

„Den Verkehrshelfern gebührt besondere

Anerkennung”, unterstreicht

Marcus Korte, Vorsitzender

der Verkehrswacht. „Sie setzen sich

nicht nur für die Jüngsten in der Gesellschaft

ein, sondern tun dies in aller

Regel ehrenamtlich. Das ist soziales

Engagement pur!”

Die Schülerlotsen werden jedes Jahr

im Frühsommer im Rahmen einer

Sonderveranstaltung der Kreisverwaltung

durch Kreis und Verkehrswacht

für ihren engagierten Einsatz

geehrt.

Bei den Elternlotsen arrangieren

sich viele Kommunen oder Schulen

im Laufe des Jahres, indem sie sich

mit einem Frühstück oder einem

Grillabend für den Verkehrsdienst

bedanken.

„Unabhängig davon möchte die Verkehrswacht

allen Verkehrshelfern

auch auf diesem Wege ein herzliches

Dankeschön für ihren engagierten

Einsatz aussprechen”.

Wir beraten Sie gern!

Tel. 02583 / 919 881

Foto: Verkehrswacht Warendorf

An vielen gefährlichen Straßenübergängen

sind oftmals Schülerlotsen,

aber insbesondere auch Elternlotsen

im Einsatz. „Vor Schulbeginn

und nach Beendigung des Schulunterrichts

passen diese Verkehrshelfer

auf ihre Schützlinge auf und geleiten

sie sicher über die Straße.

Dies ist insbesondere jetzt in der

dunklen Jahreszeit besonders wichtig”,

macht Werner Schweck, Geschäftsführer

der Verkehrswacht im

Kreis Warendorf deutlich.

„Die Verkehrswacht unterstützt deren

Einsatz indem sie den Verkehrshelfern

die notwendige Ausstattung


25

Boxspringbetten

Gartenbau

Partyservice - Foodmobil

Sprachkurse

Umwelttechnik

--


----

-

Fahrdienst



Tel. 0151 708 999 69

www.kattis-fahrdienst.de

Friseursalon

www.juettner-wedeking.de

353

298

Dennis Liebing · Velsen 2 · 48231 Warendorf

Tel. 02581.78 78 941

Mobil: 0172.295 335 9

www.liebing-warendorf.de

Lohnsteuerhilfe

Beratungsstellenleiter:

Dirk Scharmann

Propsteigasse 8 · 48231 Warendorf

Tel.: 0 25 81 - 95 91 58

E-Mail: Dirk.Scharmann@vlh.de

www.vlh.de

Musikschulen

Deine

Musikschule

www.musikschule-hermann.de

Warendorf · Telefon 02581-634425

• PARTYSERVICE • IMBISSWAGEN

• FOODMOBIL

Vitusgrill Everswinkel bringt das

Beste auch auf ihr Fest.

www.vitusgrill.de

Tel.: 0157 39132068

VITUSGRILL - DAS BESTE ODER NICHTS

174

Rollladen

Montage und Reparatur von:

• Jalousetten • Rollladen • Sonnenschutzanlagen

• Fliegengitter • Rolltore

Velsen 15 a • 48231 Warendorf

Tel. 02584-919295 • Fax 02584-9195907

www.abeck-waf.de

Schleif-/Poliertechnik

Schleif- & Poliertechnik

MAIBER

Exklusive Böden

Tel.: 0 25 83 / 8 09 10 26

01 76 / 20 64 12 88

www.sp-maiber.de

Naturstein Estrich Beton

Tel. 0 25 83 - 30 38 181

Mail: info@meinsprachclub.de

Kindergarten · Grundschule

weiterführende Schule · Erwachsene

für Kinder, Teenager und Erwachsene

- Wir kommen auch in Ihren Ort -

www.meinsprachclub.de

273 286

Tanzschule

Tierheilpraxis

Angela Esser

Tierheilpraktikerin

für Hunde, Katzen, Pferde & Rinder

Behandlungen von

A wie Angsthund bis

Z wie Zahngesundheit

Wettendorf 5a

48351 Alverskirchen

www.tierheilpraxis-angelaesser.de

Tel.: 02582-9914404

FACHVERBAND

NIEDERGELASSENER

TIERHEILPRAKTIKER

Trocken- und Akustikbau

Wienker GmbH & Co. KG

Wände und Decken

• Schallschutz • Wärmeschutz

• Brandschutz • Optische

Gestaltung • Falttechniken

Gröblingen 76 · 48336 Sassenberg

Tel. 0 25 83 - 8 28

Mobil: 0173-9344945

247

Umzüge

Möbeltransporte

Umzüge

SANDMANN

zuverlässig • pünktlich • fachgerecht

Freckenhorster Str. 71 · 48231 Warendorf

Telefon 0 25 81 / 14 82

Zoo & Co.

Der Markt der Marken für

Hundenahrung: Josera

Bosch Belcando Happy Dog

Mera Dog Royal Canin

Rinti Wolfsblut

Düsternstr. 1 · 48231 Warendorf

243

198

343

Eine Anzeige (1-spaltig / 25 mm Höhe) kostet auf dieser Seite bei einmaliger Schaltung: 34,20 €

Bei Abschluss eines Jahres-Abos: 21,- € in S/W oder 25,- € in Farbe. Alle Preise zzgl. MwSt

Markus AlkerBrünebrede 5748231 Warendorf

geöffnet: Fr. 14.00–18.00 Uhr, Sa. 10.00–15.00 Uhr

Wir schließen im

Dezember!

MODEOUTLET

*** NEUE WARE EINGETROFFEN ***

*** (AUCH ÜBERGRÖSSEN) ***

*** AKTUELLE SPORTSWEAR ***

*** SONDERPOSTEN ***

*** INSOLVENZWARE ***

FÜR DAMEN UND HERREN

u.v.m.


26

344

E lektro

Hartmeyer

Hausgeräte + Service

Hausgeräte?

Wir kümmern

uns darum!

Verkauf

Montage

Reparatur

Wartung

Freckenhorster Str. 32

48231 Warendorf

Telefon 0258

581/ 7 8729

80

www.elektro-hartmeyer.de

Mo.-Fr

. 9.30-13.00 Uhr

14.00-18.30 Uhr

Sa.

9.30-13.00 00 Uhr

356

217

Kleine Anzeige –

Große Wirkung!

Wenn Ihr Bad ein

Erlebnis werden soll ...

GENAU DAS BAD,

WIE ICH ES MAG.

Lassen Sie es

Wirklichkeit werden.

Zum Festpreis

und Fixtermin.

Wir freuen uns

auf Ihre Wünsche.

DENN

WER MACHT

BÄDER SO WAS?

DENN LOHMANN

SO WAS?

BÄDER LOHMANN.

Hauptstraße 53 · 59320 Enniger

Tel.: 02528 280

Öffnungszeiten:

Mo.–Fr.: 15.00 – 18.30 Uhr

Sa.: 10.00 – 13.00 Uhr

WWW.BAD-LOHMANN.DE

Komplett mein Bad

WC - Wagenvermietung

Tarner · Sassenberg

Telefon 0 25 83 - 33 69

Mobil 0 160 - 1 80 99 31

www.toilettenwagen-tarner.de

Verkäufe

Hausgeräte gebraucht mit Garantie.

Firma Weiß - Telgte.

Grüner und nachhaltiger geht's nicht.

02504 / 77174

Musik Schröder App! Jetzt in Deinem

Store! Alle Infos zum Musikunterricht. Musik

Schröder, Brünebrede 17, WAF, Tel. 02581-

632424

Mieten Sie Ihre Instrument: Gitarre ab

6,- EUR, Keyboard ab 9,- EUR, Schlagzeug ab

15,- EUR, E-Piano ab 15,- EUR pro Monat.

Anrechnung der Miete bei Kauf bis zum halben

Jahr. Musik Schröder, Brünebrede 17,

WAF, Tel. 02581-632424

Verkaufe 4 Winterreifen auf Alu-Felgen,

205/55R16 91H, 75 EUR, Tel. 0177-

6887788

Gesuche

Briefmarkensammlung, Alte Postkarten,

Briefe vor 1950 gesucht. Tel. 05424/38079

Suche alte Briefmarken. Tel. 0171-

5395334

Sport Luftgewehr/Pistole/Vorderlader

von Privat oder Schiessverein gesucht.

Alter egal! Tel. 0152 3846 3399

Briefmarkensammlung, Briefe, Ansichts-

und Motivkarten vor 1950 gesucht.

Tel. 05424/38079

Bekanntschaften

Hans, 59 J., sucht auf diesem Wege nette,

schlanke Sie, die sich auch wieder gern verlieben

möchte. Tel.: 0151/17546516

Tiere

Nehme Ihren Hund in Pension. Tel.

(02581) 4844 oder (0171) 3764834

www.hundetreff-rasch-bissendorf.de

Beruf & Job

Verkäufer/in (m/w/d) für Lotto / Tabak

/ Presse zur Aushilfe oder Teilzeit in

Warendorf gesucht. Einarbeiten erfolgt.

Melden Sie sich gerne telefonisch unter

0209/204449

Suche Putzhilfe für 4-5 Std./vierzehntägig,

Raum WAF-Milte, Tel.

0173/5314921

Feste feiern

XXL-Bausteine – Ein bunter Fleck zur Kinderbeschäftigung

auf Ihrem Fest! Mehr Infos

in der Musik Schröder App. Musik Schröder,

Brünebrede 17, WAF, Tel. 02581-632424

www.tarner-toilettenwagen.de - WC-

Wagenvermietung - Tel. 02583-3369

Vitus-Grill-Food-Mobil. Wir kommen auf

Ihr Event oder Ihre Party und bieten Ihnen die

leckeren Klassiker des Vitus-Grills an. Rufen

Sie uns an: Tel. 02582/996466

Unterricht

Kostenlose Probestunde! Infos in der

Musik Schröder App! Jetzt in Deinem Store!

Musik Schröder, Brünebrede 17, WAF, Tel.

02581-632424

Fahrzeuge

Verkauf & Montage von PKW- und

Motorrad-Reifen: www.reifenservicealpaka.de

- Tel. 0176/97703048

Kaufe Wohnmobile + Wohnwagen

Tel.: 03944-36160 www.wm-aw.de Fa.

1-sp. / 7 mm / SW = 7,79 EUR netto

Mercedes, BMW , VW oder Japaner gesucht,

Diesel oder Benziner bis Baujahr

2012. Tel. 0170/2687713

Aluminium-Haustüren der Extraklasse

399

2021 2022

Haustürträume

www.kompotherm.de

®

Axel Graupe

Metallbauermeister

Freckenhorster Str. 73

48231 Warendorf

Ruf 02581-1787

e-post@meinmetallbauer.de

H AUSTÜREN & VORDÄCHER

RICHTER

BAUTENSCHUTZ

Fitness & Wellness

Jetzt purzeln die Pfunde und Ihre

Haut wird straffer! Mit der LPG - Lipomassage

Endermologie Technologie wird der

Fettabbau (Lipolyse) im Körper angeregt.

Die körpereigene Produktion von Kollagen

und Elastin wird stimuliert; Cellulite wird reduziert!

Das Ergebnis ist eine schlankere Figur

und eine straffere Haut. Informieren Sie

sich unverbindlich bei: Roer Cosmetics - Tel.

0172-5317172 - https://heidi-roer.de

Schlank sein leicht gemacht mit

SLIMFORMER! Gezielte Körperformung,

innovative Fettreduzierung, nur 15 Minuten,

kein chirurgischer Eingriff, schnelle Ergebnisse,

Abbau trainingsresistenter Fettreserveren.

Informieren Sie sich unverbindlich

bei: Roer Cosmetics - Tel. 0172-5317172 -

https://heidi-roer.de

Verschiedenes

0800 0 431 431: Hinweistelefon für

sexuellen Missbrauch von Kindern

und Jugendlichen

Einzelberatung für Krebsbetroffene

und Angehörige. Die Krebsberatungsstelle

des Tumornetzwerk im Münsterland

e.V. bietet mittwochvormittags im Josephs-

Hospital in Warendorf Beratung und Informationen

zu Sozialleistungen sowie psychoonkologische

Unterstützung zur Krankheitsbewältigung

an. Angesprochen sind Krebsbetroffene,

deren Angehörige und Freunde. Finanziert

wird das Angebot durch Fördermittel

und Spenden, für Ratsuchende entstehen

keine Kosten. Bitte vereinbaren Sie einen

Termin in der Krebsberatungsstelle unter Tel.

0251-625 620 10

Videokassetten auf DVD! Wir überspielen

Ihre alten Videokassetten (Hi8, Video8,

MiniDV, VHS, VHS-C) auf DVD. Wir informieren

Sie gerne, rufen Sie uns an! Tel.

05424/1800. Kassetten können auch bei

Radio Sommer, Frankfurter Str. 28, Bad Rothenfelde

abgegeben werden. NEU: auch

Super8-Spulen möglich.

Dienstleistung

Einblasdämmung für zweischaliges

Mauerwerk, Holzbalkendecken und Dachschrägen.

Firma Hiltscher 05242 36225

www.wenigerheizen.net

Fliesenlegearbeiten + Reparaturarbeiten.

Tel. 0177-3105095

Lackierungen, Beschriftungen,

Sandstrahlarbeiten, Malerarbeiten,

Sichtschutz/Sonnenschutz-Folien-

Anbringung, bei Bedarf Abhol- und

Bringservice. Langenbach GmbH & Co KG,

Mühlenwinkel 15 (hinter Claas), Harsewinkel,

Telefon 05247-2999 Fax 407344, E-

Mail R.Langenbach@gmx.de

Gärtner gestaltet und pflegt Ihren

Garten sowie Baum-, Strauch- und Heckenschnitt

mit Entsorgung. Übernehme Pflasterarbeiten

jeglicher Art. Übernehme Baumfällarbeiten

jeglicher Art. Tel. 0170 1788111

TV & SAT Service und Neuinstallation.

Wir optimieren Ihren TV-Empfang, beheben

Sturmschäden, KELLER Unterhaltungselektronik

Sassenberg, Tel. 02583

919627 www.tvmeister.de

Schornsteinkopf & Schornsteinsanierung

führt aus: Tel. 0171/5736129

Einer der alles kann: Maurer-, Klinker-,

Umbauarbeiten und Bausanierung. Tel.

05423/41310 o. 0171/5736129

ANTI-ROST-KREIS-WARENDORF e.V. -

Ehrenamtliche Seniorenhilfe für Kleinstreparaturen

und haushaltsnahe Dienstleistungen.

Tel. 0 25 84 / 20 30 02

Mieten Sie Ihre Instrument: Gitarre ab

6,- EUR, Keyboard ab 9,- EUR, Schlagzeug ab

15,- EUR, E-Piano ab 15,- EUR pro Monat.

Anrechnung der Miete bei Kauf bis zum halben

Jahr. Musik Schröder, Brünebrede 17,

WAF, Tel. 02581-632424

Baumwurzeln problemlos entfernen:

- Tel. 02583-3369 oder 0160-1809931 -

www.tarner-wurzelfraese.de

Küchenumbau, nachträglicher Einbau von

Schubladen, Austausch der Arbeitsfläche

und Fronten, Änderungen und Aufbau beim

Umzug. Ulrich Pischke - Tel. 0172-7058792

Problembaumfällungen und Baumpflegearbeiten,

Tarner Sassenberg - Tel.

02583-3369 oder 0160-1809931 -

www.tarner-wurzelfraese.de

Wir polstern hochwertig Ihre Lieblingsstücke.

Raumgestaltung Funk 05247

/ 5815

Kleine Anzeige –

GROSSE Wirkung!

Kleinanzeigen im

Spökenkieker!

Immobilien

Probenraum an Band etc zu vermieten.

Tel. 0171/3764834

Älteres 1-Fam.Haus ( ca. 140qm - teilweise

Renovierungsbedürftig ) mit Garagen

und Vollkeller zu verkaufen.. Grundstück ca.

1.015 qm in ruhiger, zentraler Lage von Versmold.

Übergabe kurzfristig möglich. VHB-

300.T€. Von Privat an Privat!! Bei Interesse

Zuschriften an: Teuto Express Medien GmbH,

Münstersche Str. 81, 49214 Bad Rothenfelde.

Chiffre A748001 bitte DEUTLICH auf

dem Umschlag vermerken.

Ihre Zufriedenheit

ist unser Erfolg!

Wir suchen AKTIV für

unsere Kunden:

Einfamilienhäuser und ETW´s

in WAF, Sassenberg

und Versmold!

Ihre Immobilienexperten:

GFI Grundstücks- &

Wohnungsbau GmbH

www.gfi.immobilien

02581-96655

FR., 02.12.2022

Sassenberg, Sekundarschule, Im

Herxfeld 5, 16:00 - 20:00 Uhr

DO., 08.12.2022

Hoetmar, Kath. Pfarrheim St. Lambertus,

Hellstr. 3, 16:00 - 20:00

Uhr

Warendorf, Gymnasium Laurentianum,

(Gebäude 2, ehem. AWG),

Von-Ketteler-Str. 44, 15:30 -

20:00 Uhr

FR., 09.12.2022

Füchtorf, Grundschule, Von-Korff-

Straße 8, 16:00 - 20:00 Uhr

www.drk-blutspende.de

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Wer aufhört zu werben, um so Geld zu sparen,

kann ebenso seine Uhr anhalten, um Zeit zu sparen. (Zit. Henry Ford)


Impressum

„Der Spökenkieker” wird 14-täglich kostenlos

in folgendem Verbreitungsgebiet

an Haushalte verteilt: Bad Laer, Beelen, Einen,

Freckenhorst, Füchtorf, Glandorf, Greffen, Hoetmar,

Milte, Müssingen, Peckeloh, Sassenberg,

Westkirchen und Warendorf

sowie Geschäftsauslage: in Alverskichen,

Everswinkel, Ostbevern, Telgte, Versmold und

Westbevern

Druckauflage: 39.550 Exemplare

Herausgeber:

Jörg Schöne · Postfach 1202 · 48331 Sassenberg

Tel. (02583) 919881 · Fax (02583) 919884

E-mail-Adresse:

info@spoekenkieker.info

Internet: http://www.spoekenkieker.info

Redaktionsleitung + Anzeigenleitung:

Jörg Schöne (V.i.S.d.P.)

Redaktion:

Joe Rieder

Anzeigenberatung:

Heidi Roer

Cornelia Große Ausber

Birthe Nawior

Jörg Schöne

Druck:

Lensing Druck - Dortmund - www.lensing-druck.de

Die veröffentlichten Artikel müssen nicht die Meinung

der Redaktion wiedergeben. Für unverlangt

zugeschickte Manuskripte, Fotos, Datenträger etc.

wird keine Haftung übernommen. Honorare für Abbildungen

haben die Veranstalter, bzw. Auftraggeber

zu tragen. Für eventuelle Schäden, die durch

eine fehlerhafte Veröffentlichung einer Anzeige

entstanden sind, haften wir nur bis zur Höhe des

entsprechenden Anzeigenbetrages. Nachdruck nur

mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.

Alle Rechte vorbehalten.

Falls Sie den Spökenkieker nicht mehr erhalten

möchten, bitten wir Sie, einen Werbeverbotsaufkleber

mit dem Zusatzhinweis „bitte keine kostenlostenlosen

Zeitungen” an Ihrem Briefkasten anzubringen.

Weitere Informationen finden Sie auf dem Verbraucherportal

www.werbung-im-briefkasten.de

Es gilt Anzeigenpreisliste Nr. 2022 - I.

Bitte den Coupon ausfüllen und absenden an:

Spökenkieker-Verlag

Postfach 1202 · 48331 Sassenberg

Vor- und Zuname

Straße und Hausnummer

Postleitzahl und Wohnort

Datum und Unterschrift

Farbenfrohe

Drucksachen!

Wir gestalten und drucken

verschiedenste Arten von

Drucksachen für Sie!

Wir beraten Sie gern!

Ihre Spende zählt!

WIR

sind das interessante

Internetportal

für Warendorf

und drumherum...

www.spoekenkieker.info

Wenn Sie lieber unter einer Chiffre-Nummer anonym inserieren möchten, können Sie

gegen eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr von 5,00 EUR hier Ihre Anzeige aufgeben.

Die Antworten auf Ihre Anzeige schicken wir Ihnen selbstverständlich diskret zu.

Der Anzeigenbetrag liegt als Scheck in bar bei

Bei Rechnung (nur in Verbindung mit Abbuchung) 5,00 EUR Aufpreis.

Bitte buchen Sie den Betrag von meinem/unserem Konto ab*:

Wohnmobiltour zu Teddys, Höhlen und Mühlen

(djd-k). Ein Urlaub mit dem Wohnmobil

bringt viele Freiheiten mit

sich und verspricht Abwechslung

pur. Ein spannendes Ziel für rollende

Individualurlauber ist beispielsweise

Giengen an der Brenz.

Die ehemalige freie Reichsstadt

liegt malerisch eingebettet inmitten

des Brenztals und bietet tolle

Möglichkeiten für Aktivitäten und

Entdeckungen. Nur wenige

Schritte von der schmucken Innenstadt

mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten

entfernt finden Wohnmobilisten

einen vollversorgten

Wohnmobilstellplatz am Brenzufer.

Außerdem können sie die Reisemobilstation

Charlottenhöhle

ansteuern, die sich in herrlicher

Lage ganz in der Nähe der bekannten

HöhlenErlebnisWelt Giengen-

Hürben befindet. Wer möchte,

kann von den Stellplätzen aus direkt

zu Wander- und Radtouren

starten - Infos unter www.

giengen.de.

Foto: djd

Wie ausgewechselt!

IBAN BIC Kreditinstitut

(djd-k). Die Wechseljahre gehen

mit körperlichen Veränderungen

einher: Ende der Fruchtbarkeit,

Hitzewallungen, Schlafstörungen:

Diese Veränderungen während der

Wechseljahre sind nichts, worauf

Frauen sich freuen. Der neue Lebensabschnitt

kann aber auch zu

Enthusiasmus anregen: Endlich ist

es an der Zeit, die Wünsche zu verwirklichen,

die zugunsten von Familie,

Karriere und Verpflichtungen

hintangestellt wurden – ein neues

Hobby oder ferne Reiseziele entdecken.

Bei der körperlichen Umstellung

kann die Kraft von Vitalpilzen

in Kombination mit Pflanzenextrakten

aus Rotklee und Soja -

enthalten etwa in Trivital meno -

unterstützen und für hormonelle

Balance bei Wechseljahresbeschwerden

sorgen. Unter www.

trivital-henning.de gibt es weitere

Tipps.

Kleinanzeigen-Bestellschein

Die nächste Ausgabe erscheint am Sa., 10.12.2022 – Anzeigenschluss: Di., 06.12.2022

Kleinanzeigen-Fax:

02583-919884

Deutscher Kinderhospizverein e.V.

Ge

emeinsam unterstützen wir

di

e Familien in Hamm und

Kr

reis Warendorf!

Am

mbulanter Kinder- und Jugendhospizdienst

Hamm/ Kreis Warendorf

Sp

endenkonto

Deutscher Kinderhospizverein e.V.

Spa

arkasse Münsterland-Ost

IBA

AN: DE86 4005 0150 0034 4708 56

Swift-BIC: WELADED1MST

www. w.akhd-hamm-warendorf.de

Foto: djd

l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l

4,00 €

5,00 €

6,00 €

7,00 €

8,00 €

9,00 €

10,- €

11,- €

Gewerbliche Kleinanzeigen werden grundsätzlich zum mm-Preis von 1,14 EUR + MwSt. abgerechnet!

Meine Anzeige soll zusätzlich im nächsten TEUTO-EXPRESS erscheinen.*

(Bad Iburg, Bad Laer, Bad Rothenfelde, Borgholzhausen, Dissen, Hilter, Versmold)

Meine Anzeige soll zusätzlich im nächsten MARKTPLATZ HARSEWINKEL erscheinen.*

(Harsewinkel, Marienfeld, Clarholz)

* Doppelten Anzeigenbetrag bitte beilegen, bzw. wird abgebucht.

*SEPA-Lastschriftmandat: Ich ermächtige den Spökenkieker-Verlag, Postfach 1202, 48331 Sassenberg, (Gläubiger-ID erhalten Sie auf Anfrage), Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich

weise ich mein Kreditinstitut an, die vom Spökenkieker-Verlag auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung

des belasteten Betrages verlangen. Es gelten die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. (Mandatsreferenz = KAZ + Ihr Name / wird vom Spökenkieker-Verlag vergeben)

Kleinanzeigen jetzt auch ONLINE aufgeben unter: www.spoekenkieker.info

Gruß- & Kuss-Anzeigen sind GRATIS!

27


28

Beruf & Ausbildung

454

Für unseren Fachdienst Ambulant Betreutes Wohnen

suchen wir für ein neues Wohnprojekt in Sassenberg

Mitarbeiter (m, w, d)

- als Nichtfachkraft -

für die Nachtbereitschaft

als Mini-Job, im Umfang von ca. 5 - 6 Tagen im Monat.

Das Aufgabengebiet umfasst die Hilfe, Begleitung

und Betreuung von Menschen mit unterschiedlichsten

Handicaps mit dem Ziel, ihnen ein möglichst

selbständiges Leben zu ermöglichen.

Fühlst Du Dich angesprochen? Dann freuen wir uns

auf Deine Bewerbung an: bewerbung@kcv-waf.de

Vorabinformationen erhältst Du durch Herrn Bremerich -

gerne telefonisch - unter 02581 6365 - 41

Weitere Informationen und Stellenangebote

www.caritas-warendorf.de

Wir freuen

uns auf Dich!

Leben verbindet.

Wir suchen einen

Mitarbeiter als Platzmeister (m/d/w)

für Lagerhaltung, Pflegearbeit der Fahrzeuge und

Maschinen, evtl. auch leichte Maschinenreparaturen

(nicht Bedingung), ca. 25-30 Stunden im Monat,

auch rüstigen Rentner


Adam-Opel-Str. 16 | 33428 Harsewinkel | Telefon 05247-983533

In der Kath. Landvolkshochschule „Schorlemer Alst” in

Warendorf-Freckenhorst ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine freie Stelle für einen Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich

Sekretariat / Seminarverwaltung

mit einem Beschäftigungsumfang von 64,10 %, das sind zzt.

25 Stunden/Woche, zu besetzen. Die Stelle ist befristet auf

ein Jahr.

Weitere Informationen unter: www.lvhs-freckenhorst.de

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen

sind ausdrücklich erwünscht.

Wenn Sie diese Stelle interessiert, Sie die Besonderheit des

kirchlichen Dienstes bejahen und sich mit den Zielen

identifizieren, Sie eine verantwortungsvolle Aufgabe

suchen und bereit sind, diese mit Engagement zu erfüllen,

freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Diese

senden Sie bitte bis zum 10.12.2022 an:

Direktor Michael Gennert

Kath. Landvolkshochschule, Am Hagen 1, 48231 Warendorf

Neue Kurse im Haus der Familie Warendorf

Köstliche

Weihnachtsrezepte

Weihnachten ist der kulinarische

Höhepunkt des Jahres. Da darf es

auch mal etwas ausgefallene Rezeptideen

geben. Die Teilnehmenden

im Haus der Familie lernen am

Donnerstag, 15. Dezember, 19 Uhr

unterschiedliche Köstlichkeiten zum

Nachmachen für die Weihnachtszeit

kennen und genießen gemeinsam

einen Abend in vorweihnachtlicher

Atmosphäre. Die Leitung hat Hauswirtschaftsmeisterin

Beate Möllers.

Gut getragen ins

Leben starten –

Trageworkshop

In diesem Trageworkshop im Haus

der Familie am Samstag, 17. Dezember,

10 Uhr erhalten

werdende/junge Eltern einen Überblick

über das Thema „Tragen”. Der

Kurs beinhaltet Informationen zum

sicheren Tragen, der Anatomie und

die Vorstellung der verschiedenen

Tragehilfen. In gemütlicher Atmosphäre

können ganz praktisch unter

zur Hilfenahme von Trainingspuppen

teilunterschiedliche Tragesysteme

bzw. Tragetücher ausprobiert

Schülerinnen und Schüler der Q2

des Beruflichen Gymnasiums am

Paul-Spiegel-Berufskolleg stellen

sich Fragen der eigenen Lebensorientierung

und Sinnsuche.

„Auf der Suche nach sich selbst” befanden

sich die Schülerinnen und

Schüler des Beruflichen Gymnasiums

Gesundheit und Soziales mit

dem fachlichen Schwerpunkt Pädagogik

im Rahmen der Tage religiöser

Orientierung. Diese fanden in der

Kolpingbildungsstätte in Coesfeld

unter der organisatorischen Leitung

von Mathias Schafranitz und in Begleitung

der Klassenlehrerin Gisela

werden. Falls schon eine Tragehilfe

oder ein Tragetuch vorhanden ist

können diese gerne mitgebracht

werden. Die Leitung hat Uta Heine-

Michel, Trageberaterin, zertifizierte

Kursleiterin Babysteps.

Die 10 Ge(h)bote

des Pilgerns

Erfahrungen auf verschiedenen Pilgerwegen

in Frankreich, Spanien

und Portugal stehen im Mittelpunkt

dieses Bildervortrages am Donnerstag,

01. Dezember, 19.30 Uhr im

Haus der Familie. Der Referent André

Winkelhaus, 67 Jahre alt, ist seit

2012 fast jährlich mehrwöchig auf

den Spuren des Hl. Jakobus unterwegs.

Ihm liegt es daran, Interessierten

die Verschiedenartigkeit der

Wege, vor allem aber die ungeschriebenen

Verhaltensregeln für

die Pilgerschaft mitzuteilen. Er orientiert

sich dabei an die in einer

französischen Kathedrale von einem

Pilger hinterlegten “10 Ge(h)bote

des Pilgerns”. Diese Ge(h)bote helfen

den Pilgernden sich auf den

manchmal mühsamen aber auch

faszinierenden Wegen einzulassen.

Gleichzeitig will der Referent alle, die

schon lange mit dem Gedanken

spielen, den Jakobsweg zu gehen,

ermuntern und Hilfestellung geben.

Power- und Coolness-

Training

Für Mädchen und Jungen von 8 -

12 Jahren.

Nicht jedes Kind hat die Kraft und

den Mut, sich effektiv zur Wehr zu

setzen. Selbstsicheres Auftreten,

kombiniert mit Tipps und Tricks für

Schule, unterwegs sowie in der Freizeit

werden aufgezeigt. Die Mädchen

und Jungen erlernen in diesem

Kompaktkursus, ein Angebot vom

Haus der Familie am Samstag, 10.

Dezember, 10.30 Uhr, Reaktionen

auf aggressives Verhalten und in Ärgersituationen.

Sie stärken ihr

Selbstbewusstsein, um rechtzeitig

Grenzen setzen zu können. Zusätzlich

üben sie einfache Methoden der

Selbstverteidigung. Dieser Kursus

soll Raum geben, die eigenen Stärken

zu entdecken, um sie in brenzligen

Situationen einzusetzen. Die

Leitung haben Olaf Schawe und Petra

Wilde, Selbstschutz- und Deeskalationstrainer*in.

Anmeldungen zu allen Kursen unter

02581-2846 oder www.hdfwaf.de

Mersmann statt. Dass diese Suche

keine leichte ist, mussten die Schülerinnen

und Schüler schnell feststellen,

da die Suche nach der eigenen

Identität, den eigenen Bedürfnissen

und Wünschen – auch rund

um Zukunftsvorstellungen - anstrengend

und herausfordernd sein kann.

„Themen wie Freundschaft Gemeinschaft

und Beziehungen sowie der

Umgang mit Ausnahmesituationen

im Leben haben uns besonders angesprochen”,

stellt die Schülerin

Anna Schulze Heuling heraus. Orientiert

an den Wünschen und Bedürfnissen

der Schülerinnen und Schü-

Auf der Suche nach sich selbst…

ler gestalteten die studentischen

Teamer der Kolpingjugend mit kreativen

und erlebnispädagogischen

Methoden den Zugang zu den Themen,

die zuvor in einer Erwartungsabklärung

von den Schülerinnen

und Schülern festgelegt wurden. Um

Die Q2 des Beruflichen Gymnasiums für Gesundheit und Soziales am

Paul-Spiegel-Berufskolleg mit ihren Lehrkräften Gisela Mersmann (Klassenleitung)

und Mathias Schafranitz (Religionslehrer) (Foto: PSBK)

das Zusammengehörigkeitsgefühl

und ein respektvolles Miteinander zu

stärken, rundeten abwechslungsreiche

Kooperationsspiele das breite

Spektrum an Teambuilding-Maßnahmen

ab. Die Tage religiöser Orientierung

boten Freiraum, sich außerhalb

des Schulalltags Fragen der

eigenen Lebensorientierung zu stellen”,

betont die Schülerin Jule Zywietz.

Aber auch neben den Team-

Einheiten gab es Gelegenheit für einen

intensiven Austausch und Gespräche.

Der Ausklang am Abend

am Lagerfeuer war ein besonderes

Erlebnis und trug zur Stärkung der

Gemeinschaft bei.

Mit einigen Antworten im Gepäck

sowie mit vielen Eindrücken und Erlebnissen

machten sich die Schülerinnen

und Schüler nach ihrem dreitägigen

Aufenthalt in Coesfeld auf

den Heimweg nach Warendorf, um

sich gestärkt und mit neu gewonnenem

Elan und Motivation auf die anstehenden

Monate bis zur Abiturprüfung

vorzubereiten.


29

Anzeige

Komm ins Strautmann Team!

Strautmann ist ein über 90 Jahre international erfolgreiches, familiengeführtes

Unternehmen in der Landtechnik. Mit qualitativ hochwertiger Technik begeistern

wir Kunden und Kollegen.

Ausbildung bei Strautmann

Zum 01. August 2023:

• Industriekauffrau/-mann (m/w/d)

• Technischer Produktdesigner (m/w/d) Fachrichtung Maschinen und

Anlagenkonstruktion

• Land- u. Baumaschinenmechatroniker -in (m/w/d)

• Industriemechaniker/in (m/w/d) Fachrichtung Maschinen u. Anlagenbau

• Werkzeugmechaniker/-in (m/w/d)

• Konstruktionsmechaniker – Fachrichtung Ausrüstungstechnik

• Fachkraft für Metalltechnik (m/w/d) Fachrichtung Montagetechnik

• Verfahrensmechaniker (m/w/d) Fachrichtung Beschichtungstechnik

Du...

bist an einer soliden und zukunftsorientierten Berufsausbildung interessiert und

fühlst dich den Herausforderungen eines interessanten Berufes gewachsen.

Wir...

investieren nicht nur in moderne Maschinen und Anlagen. Die wichtigste Basis

unseres Erfolges sind unsere Mitarbeiter, die wir vornehmlich selbst ausbilden.

Wir bieten dir die Möglichkeit, nach der Berufsausbildung übernommen zu werden.


Hersteller der Zukunftsbranche Landtechnik. Bewerbung als PDF an:

B. Strautmann & Söhne GmbH u. Co. KG | Bielefelder Straße 53 | 49196 Bad Laer

personal@strautmann.com

2022


30

Beruf & Ausbildung

Moderne Praxis für Kinderheilkunde und Jugendmedizin

sucht zur Vervollständigung des Praxisteams

zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n freundliche/n

und engagierte/n

Medizinische/n Fachangestellte/n

in Vollzeit oder Teilzeit (m/w/d)

Alle Bewerbungen werden vertraulich behandelt.

Praxis Dr. med Torsten Wehebrink D.O.

Bahnhofstraße 11, 49201 Dissen aTW

Mail: info@kinderaerzte-dissen.de.

Was brauchen Kinder, damit sie den

Schulstart gut bewältigen?

Foto: MIO

Zu diesem Thema organisierte das Familienzentrum

„MIO” kürzlich in Kooperation

mit dem Haus der Familie einen Elterninformationsabend.

Viele Familien aus Einen,

Milte, Müssingen nahmen das Angebot

wahr. Im Kindergarten „Zwergenland”

in Einen erläuterte der Referent Klaus Fischer

den interessierten Eltern und Kitafachkräften,

dass sich Schulfähigkeit in

den ersten sechs Lebensjahren entwikkelt.

Ein gelungener Übergang vom Spielmodus

in den Arbeitsmodus verlangt einen

Reifungsprozess und Lernerfahrungen

im ganz normalen Alltag des Kindes.

Dieser braucht gute Rahmenbedingungen

wie etwa Raum und Zeit für kindlichen Entdeckergeist,

Neugierde und Kreativität.

Auf Fragen der Eltern gab es viele Anregungen

des Dipl. Sozialpädagogen Fischer,

so dass die Eltern gut gerüstet mit

Wissen und Tipps, im Sinne der Aufgabe

eines Familienzentrums, die zukünftige

Schulreife ihrer Kinder fördern können.


31

Stellenmarkt

SPÖKENKIEKER-

JOB-OFFENSIVE:

30% Sonderrabatt

auf gewerbliche

Stellenanzeigen

Neue Kurse in der LVHS Freckenhorst

Auskehr und Einkehr –

sich innerlich Rüsten in

den Rauhnächten

Die LVHS Freckenhorst bietet von

Mittwoch, 28. Dezember bis Freitag,

30. Dezember 2022 ein Seminar

„Eine Zeit der Besinnung, nicht nur

für Singles zwischen den Jahren” an.

Die Rauhnächte in der Zeit vom

24.12. bis zum 06. Januar gelten

seit Jahrhunderten als eine sagenumworbene

Zeit. Das alte Jahr mit

seinen vielen Geschichten möchte

verabschiedet und das neue Jahr

mit seinen noch unbeschriebenen

Seiten begrüßt werden. Die Referentinnen

Frau Dr. Elisabeth Glotzbach

und Frau Kati Knevels, begleiten das

Seminar und laden dazu ein, mit der

alten Technik des Papierschöpfens

und traditionellen Bräuchen der

Rauhnächte das vergangene Jahr

mit seinen Geschehnissen zu erinnern

und dem neuen Jahr erwartungsvoll

entgegenzugehen.

„Werkstatt Kreatives

Schreiben”

Die LVHS Freckenhorst lädt zu einem

Grundkurs kreatives Schreiben ein –

Versuch’s mal – Geschichten und

Gedichte selber Aufschreiben. Der

Termin ist von Samstag, 14. Januar –

Sonntag, 15. Januar 2023. Erinnern

Sie sich gern an Ihr Leben, haben

Sie vielleicht damit begonnen, einiges

davon aufzuschreiben? Der Kurs

richtet sich an Menschen, die bereits

erste Erfahrungen im autobiographischen

Schreiben gemacht haben

und gern wieder einmal in der

Schreibwerkstatt mit Gleichgesinnten

an Ihren Erinnerungen arbeiten

möchten. Dazu hat die erfahrene

Kursleiterin,

Bettina Jungblut (Schreibtrainerin)

anregende und überraschende

Schreibimpulse im Gepäck, die zum

Schreiben einladen. Daneben bleibt

Zeit für Vorleserunden, Austausch

und theoretische Fragen. Gut geeignet

ist dieser Kurs auch für Teilnehmer*innen,

die bereits den Kurs

“Schönes bleibt” besucht haben.

„Vierwöchiger LVHS-

Hauptkurs macht

Junglandwirte fit

für die Zukunft” -

Noch freie Plätze!

„Möglichkeiten entdecken – Chancen

nutzen – Zukunft gewinnen!”

lautet das Motto des traditionsreichen

Hauptkurses der LVHS der am

09. Januar 2023 startet und bis zum

05. Februar läuft. Der Hauptkurs im

nächsten findet bereits zum 125.

Male statt. Die LVHS lädt interessierte

junge Frauen und Männer ab

18 Jahre aus der Landwirtschaft und

den „Grünen Berufen” herzlich zur

Teilnahme ein. Angesprochen sind

besonders junge Erwachsene und

Hofnachfolger/innen , die zur Landwirtschaft

oder zum ländlichen

Raum eine enge Beziehung haben

sowie Ehrenamtliche aus den Landjugendverbänden.

Gefüllt sind die

vier Wochen unter anderem mit

Kommunikationstrainings, der Findung

von Lebenszielen im beruflichen

und privaten Kontext, Konfliktmanagement,

Einblicke in soziale

Berufe, Betriebsbesichtigungen und

vielem mehr. Höhepunkt des Kurses

bilden Exkursionen, die zurzeit noch

in der Planung sind. Der Hauptkurs

ist nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz

anerkannt, so dass

TeilnehmerInnen beim Arbeitgeber

Bildungsurlaub beantragen können.

Unter bestimmten Voraussetzungen

können junge Teilnehmer*innen

und ehrenamtlich Engagierte ein

Stipendium zur finanziellen Unterstützung

des Kurses erhalten. Für

Auskünfte steht Ihnen die Fachbereichsleiterin

Christina Börger zur

Verfügung.

Anmeldungen und Infos

zu allen Kursen bei der

LVHS unter Tel.: 02581-

9458231 oder auf der

Homepage: www.lvhsfreckenhorst.de

Die Wirbelsäule in

Balance bringen –

sucht zum nächstmöglichen Eintritt:

Junior Online

Marketing Manager

(m/w/d)

Schwerpunkt Social Media und Ads

Kaufmännischer

Mitarbeiter (m/w/d)

in Teilzeit, gerne auch Quereinsteiger

Ausführliche Stellenbeschreibungen

über die QR-Codes oder unter

http://plantamedium.de/karriere/

... alle 14 Tage aktuell

Wir möchten

uns gerne

- bei Euch -

vorstellen!

Tag des Freiwilligendienstes

Freitag, 02.12.2022 | 09.00 - 13.00 Uhr

Infos zum Freiwilligendienst aus erster Hand

Aufgaben, Chancen, Erfahrungen, Vergütung, ...

Vorstellung der Einrichtungen im Caritasverband

Einsatzorte, Schulführung, Einblicke in den Unterricht, ...

Nur mit

Anmeldung!

Neuwarendorf 73 | 48231 Warendorf | T. 02581 955960 | rasch@kcv-waf.de

Sassenberg

Mobil 0177 5903898

Wir suchen zu sofort

GÄRTNER (m/w/d) in Fachrichtung

Garten- und Landschaftsbau

SIE SIND:

• Gärtner/in in Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau (gerne auch Berufsanfänger/in)

mit Führerscheinklasse BE

• selbstständig, zuverlässig, engagiert und vertraut mit berufsüblichen Werkzeugen

und Maschinen

DANN BIETEN WIR:

• eine langfristige Beschäftigungsperspektive mit leistungsgerechter Vergütung

• ein vielfältiges Aufgabenfeld in einem kleinen Team

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per Mail an: L_Budde@t-online.de

454


32

Beruf & Ausbildung

Für ein Altenheim in Warendorf

suchen wir zuverlässige,

deutschsprachige

Reinigungskräfte (m/w/d)

(lohnsteuerpflichtig)

Arbeitszeit:

Mo., Di., Mi. 7:30 - 11:00 Uhr,

Do. und Sa. alle 14 Tage oder

Mo. - Fr. 8:00 - 10:00, Sa. alle 14 Tage

Bewerbungen bitte an

MCS Malta Clean & Service GmbH

Tel. ab 9.00 Uhr unter

02421 / 840974

Neue Kurse in der LVHS Freckenhorst

30. Beerenobst-Tage -

Landwirtschaftliches

Anbauseminar

Die LVHS Freckenhorst bietet von

Montag, 23. Januar bis Mittwoch,

25. Januar 2023 ein Seminar für

Betriebsleiter*innen an. Die deutsche

Erdbeersaison 2022 war mit

guten Erträgen gesegnet - allerdings

führte eine bis in den Juni reichende

PATIENTENMANAGEMENT

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Marktpräsenz durch Importerdbeeren

zu Preisdruck. Zudem begann im

Frühjahr 2022 der Krieg in der

Ukraine und die Energiekrise. Der

heimische Obstbau wird vor immer

neue Herausforderungen gestellt:

steigender Mindestlohn, restriktiverer

Pflanzenschutz, Klimaveränderungen

und die Frage, ob der deutsche

Verbraucher auch künftig heimisches

Beerenobst wertschätzen

wird. Was kann die Branche selbst

Mitarbeiter* Zentrales Belegungsmanagement

in unbefristeter Vollzeit- oder Teilzeitbeschäftigung.

-


mit IT. Sie denken und handeln nicht problem-, sondern lösungsorientiert. Idealerweise ha-




Ihre Aufgaben liegen in der Bettendisposition und der Terminierung elektiver Patienten.

Sie sind zentraler Ansprechpartner* bei administrativen Fragen zu stationären oder ambulanten

Operationen, ermitteln täglich die OP-Kapazitäten und koordinieren darüber hinaus

auch die internen Verlegungen im Haus. In dieser Funktion sind Sie dem Leiter des Zentralen

Belegungsmanagements unterstellt.

Wir bieten Ihnen:

• eine strukturierte Einarbeitung und ein kollegiales und sehr motiviertes Team

• Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

• Dienstplanungssoftware mit automatisierter Arbeitszeiterfassung und Arbeitszeitkonten

• Vergütung nach AVR mit den üblichen Sozialleistungen sowie zusätzlicher Altersversorgung

und die Teilnahme an unserem Lebensarbeitszeitkonto „josephsPLUS“

• viele attraktive Incentives wie z. B. Jobrad, Car-Sharing, Rabattprogramme u.v.m.


Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen unser Leiter des Zentralen Belegungsmanagements,

Matthias Joppek, unter der Rufnummer 02581/20-2456 oder per

E-Mail (m.joppek@jhwaf.de) gerne zur Verfügung.

Sind Sie interessiert?

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie uns bitte idealerweise per E-Mail

an die untenstehende Adresse. .

*Wir suchen Menschen, die die Werte unserer Stiftung mittragen und uns bei der Verwirklichung unserer Ziele und

Aufgaben unterstützen. Dabei spielen Hautfarbe, Herkunft, Geschlecht oder ein Handicap für uns keine Rolle.

Das Josephs-Hospital, im Mittelpunkt des Städtedreiecks Münster, Osnabrück und Bielefeld, ist akademisches Lehrkrankenhaus der Westfälischen

Wilhelms- Universität Münster und ein leistungsstarkes und modernes Akutkrankenhaus. Unser interdisziplinäres Team leistet jährlich

in rund 12.000 stationären und ca. 18.000

umgesetzter Modernisierungsmaßnahmen und Investitionen in moderne Medizintechnik bieten wir unseren Patienten hervorragende

Therapie- und unseren Mitarbeitern sehr gute Rahmenbedingungen. Die Kreisstadt Warendorf bietet ein familienfreundliches, lebenswertes

Umfeld mit einem ansprechenden kulturellen und sportlichen Angebot. Alle Schulformen sind vorhanden.

Josephs-Hospital Warendorf | Personalabteilung | Am Krankenhaus 2 | 48231 Warendorf | www.jhwaf.de | bewerbung@jhwaf.de

tun, um fit für die nächsten Jahre zu

werden? Nach zwei Jahren pandemie-bedingter

online-Tagung, freuen

wir uns, dieses Seminar wieder in

Präsenz anbieten zu dürfen. Freuen

Sie sich auf den Austausch mit bundesweiten

Fachreferenteninnen und

Fachreferenten und gehen bestens

informiert in die neue Saison. Zudem

feiern wir 30 Jahre Freckenhorster

Beerenobst-Tage: Feiern Sie

mit! Die Beerenobstberater Ulrich

Bußmann und Steffen Finder

(LWK NRW) und Karin

Ziaja (LVHS) führen Sie

durch das Programm.

30.

Freckenhorster

Spargel-Tage

Die LVHS Freckenhorst bietet

von Montag, 06. Februar

2023 bis Mittwoch,

08. Februar 2023 ein Seminar

für

Spargelbauern*innen an.

Von Pandemie über Krieg

bis Inflation - überall lediglich

Krise(n)? Mittendrin:

Ihr Produkt „frischer Spargel”!

Bleibt das deutsche

Premiumgemüse trotz Krisen

weiterhin als Genussmittel

im Fokus der Verbraucher/innen?

Wie geht die Landwirtschaft

mit den Krisen um?

Herausforderungen wie der

weiter steigende Mindestlohn,

wachsende Einschränkungen

im Pflanzenschutz,

Trockenheit und

Hitze und neuste Einbrüche

in den Umsätzen stellen die

Branche vor neue Fragen.

Ist eine weitere Mechanisierung

der Ernte eine Option?

Wie gelingt ein weiterer

Ausbau der Direktvermarktung?

Wie lassen sich

Betriebsabläufe optimieren?

Treffen Sie Spargelanbauer/innen

aus dem gesamten

Bundesgebiet.

Nach zwei Jahren pandemiebedingter

online-Tagung,

freuen wir uns sehr,

die Veranstaltung wieder in

Präsenz abhalten zu dürfen.

Neben Austausch und

Fachvorträgen feiern wir 30

Jahre Freckenhorster Spargel-Tage!

Feiern Sie mit.

Herzlich willkommen!

„Pastell- und

Acrylmalerei,

Zeichnen”

Die LVHS Freckenhorst bietet

ein Kreativseminar zum

Thema „Pastellmalerei, Zeichnen,

Acrylmalerei” von Donnerstag, 05.

Januar bis Sonntag, 08. Januar

2023 an.

Neben einer Einführung in die jeweilige

Maltechnik, können Motive des

Bildes ausgewählt werden und die

individuelle Ausführung wird fachlich

begleitet. Vorkenntnisse sind

nicht erforderlich, sowohl Anfänger

als auch Fortgeschrittene können

unter sachkundiger Anleitung ihre

Malkenntnisse erweitern und vervollständigen.

Referent des Seminars

ist Dieter Laue aus Köln.

„Kreativseminar

Aufbaukeramik”

Die LVHS Freckenhorst bietet ein Seminar

zur Aufbaukeramik: „Ideen

aus Ton für innen und außen” an von

Freitag, 06. Januar – Sonntag, 08.

Januar 2023.

Erlernt werden nicht nur grundsätzliche

Arbeitsweisen für das Formen

von Ton, sondern auch individuelle

Beratung und Unterstützung bei der

Erstellung eigener Objekte.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich,

Material kann erworben werden.

Referentin des Seminars ist

Inge Feldhaus aus Ahlen, seit 20

Jahren in der Erwachsenenbildung

tätig.

Mit Zuversicht neu

beginnen

Die LVHS Freckenhorst bietet von

Freitag, 13. Januar – Sonntag, 15.

Januar 2023 ein Seminar zum

Thema „Loslassen was mich belastet”

und der Entdeckung und Stärken

eigener Potentiale an. Kreativ

gearbeitet wird mit Bausteinen des

NLP. Das Seminar richtet sich an

alle, die Interesse haben, NLP kennen

zu lernen und an positiver Kommunikation

mit sich selbst und anderen

interessiert sind. Die Teilnehmer/innen

lernen, loszulassen, was

nicht (mehr) glücklich macht.

Anmeldungen und Infos

zu allen Kursen bei der

LVHS unter Tel.: 02581-

9458231 oder auf der

Homepage: www.lvhsfreckenhorst.de


33

Sie suchen qualifiziertes Personal...?

Foto: fotolia.de

...der Spökenkieker hilft Ihnen bei der Suche!

Spökenkieker-Job-Offensive:

30% Sonderrabatt auf gewerbl. Stellenanzeigen!

Mit Ihrer Stellenanzeige im Spökenkieker

erreichen Sie rund 100.000 Leser/innen * in fast

40.000 Haushalten im unten gezeigten Gebiet!


Glandorf*

Bad Rothenfelde*


Bad Laer


Ostbevern*


Füchtorf


Versmold*


Peckeloh*


Telgte*


Alverskirchen*


Milte


Einen


Müssingen


Raestrup


Everswinkel*


Hoetmar

*Geschäftsauslage


Freckenhorst


Sassenberg


Warendorf


Westkirchen


Greffen*


Beelen

Beethovenstraße 12 · 48336 Sassenberg

Tel.: 0 25 83 - 919 881 · Fax: 919 884

E-Mail: info@spoekenkieker.info

Internet: www.spoekenkieker.info

*Im Durchschnitt wird jede Zeitung pro Haushalt von 2,5 Personen gelesen.


34

Klausurtagung der Kolpingsfamilie

Warendorf im Haus Maria Rast Telgte

Zu einer Klausurtagung traf sich der Vorstand der Kolpingsfamilie Warendorf

in Telgte. Mit dabei v.l. Maria Wagner, Ann-Claire Gerbaulet, Heinz

Büscher, Heiner Schoppmann, Ralf Erpenbeck, Anne Löhrs, Susanne

Korte, Präses Peter Lenfers, Manfred Wagner Franz-Josef Hälker. (Foto: Kol-

Zu einer Klausurtagung traf sich jetzt

der Vorstand der Kolpingsfamilie

Warendorf.

In der Hektik des Alltags gibt es wenig

Zeit sich intensiv mit verschiedenen

inhaltlichen Themen der Kolpingsfamilie

zu befassen. So starteten

die Teilnehmer nach Telgte in das

Haus Maria Rast.

Als wichtigstes musste überlegt werden,

wo sich die künftige Anlaufstelle

für die Kolpingsfamilie befinden

soll. Mit dem Verkauf des Kolpinghauses

ist die erste Anlaufstelle

weggefallen, es gibt keine Heimstatt

mehr. Größere Treffen sollen in den

Pfarrheimen stattfinden. Auch in der

Durchführung werden sich Änderungen

ergeben. So soll der Kolping Gedenktag

in diesem Jahr am 3.12.

stattfinden.

In Ruhe wurde über die derzeitige Situation

der Kolpingsfamilie und der

weiteren Zukunft gesprochen. Besonders

schwierig ist ein Wiederbeginn

der Programmaktivitäten durch

die Zeit nach Corona zu erkennen.

Verständlicherweise tun sich viele

Am Samstag, dem 10. Dezember

und am Sonntag, dem 11. Dezember

veranstaltet der AWO-Ortsverein

Warendorf an der Langen-Kesselstraße

3 in Warendorf in der Zeit von

11 bis 18 Uhr eine Kunstausstellung

Mitglieder damit schwer und überlegen,

ob sie an den Veranstaltungen

teilnehmen.

Eine weiterhin große Gruppe älterer

Mitglieder trifft sich Monatlich zu

verschiedenen Themen oder zum

Klönen. Ein Leitungsteam befasst

sich mit der Organisation. Auch in

der Kolpingsfamilie Warendorf lässt

sich ein Älter werden in der Mitgliedschaft

erkennen. Auch Älter werdende

Mitglieder können sich hier

gerne an dem Programm beteiligen.

Ebenso trifft sich eine stabile

Gruppe der Frauen in der Kolpingsfamilie.

Auch hier werden monatliche

Treffen zu verschiedenen Themen

verabredet.

Gut angenommen wird von der Bevölkerung

weiterhin die Altpapierannahme

auf dem Lohwall. Auch unterstützt

diese Aktion eine nicht

kleine Helfergruppe jeweils am letzten

Samstag im Monat.

Eine großartige Unterstützung erfährt

das alljährliche Einsammeln

der ausgedienten Weihnachtsbäume.

Diese unterstützen mit

großartiger Tatkraft sehr viele Jugendliche

Helfer. Geplant wird diese

Aktion für den 07.01.2023.

Eine Fortführung soll es auch für den

Kinderkarneval geben. Dieser ist am

12.02.2023 geplant.

Auf der Homepage unter www.kolpingsfamilie-warendorf.de

wird über

alle Aktivitäten und Gruppen berichtet.

Mit Clive Craggs gibt es dabei einen

guten Ansprechpartner. Er aktualisiert

immer wieder die Seiten

der Homepage. Auch die in heutiger

Zeit noch schnelllebige Informationsmöglichkeit

über Facebook hat

er im Blick.

Für die Zukunft sollte ein für alle Mitglieder

ansprechendes Programm

im Blick behalten werden. Einzelpersonen,

die ganze Familie und auch

verschiedene Altersgruppen sind

eingeladen, an den Programmthemen

teilzunehmen. Mit in heutiger

Zeit aktuellen Themen und einem

sozialen Auftrag bleibt die Kolpingsfamilie

interessant und lebendig.

Kunstausstellung für einen guten Zweck

Foto: AWO

mit zahlreichen Bildern

von historischen

Gebäuden, Kirchen,

Brunnen und anderen

Skupturen des Warendorfers

Herbert Karker.

Die von ihm liebevoll

dargebotenen Bilder

können vor Ort bei

Kaffee und Kuchen in

adventlicher Atmosphäre

käuflich erworben

werden. Den Erlös

seiner Werke stellt

Herbert Karker dem

AWO-Ortsverein zur

Verfügung, der mit diesem

Geld die ehrenamtlich geführte

Fahrradwerkstatt an der Hermannstaße

und soziale Projekte für Ge-

Teresa-Kindergarten

Kindern Freiraum geben, den Alltag mitzugestalten

Das Team des Teresa-Kindergartens in Warendorf erarbeitete mit dem

Referent Michael Renger (rechts) viele hilfreiche Tipps für den Alltag, wie

die Kinder mehr Freiräume bekommen, um die Welt selbstwirksam zu erkunden

(Bild: Teresa-Kindergarten).

Sport, Musik, Therapie, Verabredungen

mit Freunden – viele Kinder haben

schon früh viele Termine, die die

alltägliche Struktur des Tages prägen.

Wie wichtig es ist, dass Kinder

einen Teil ihrer täglichen Zeit auch

selbst gestalten dürfen, erarbeitete

das Team des Warendorfer Teresa-

Kindergartens jetzt bei einem Fortbildungstag

zum Thema Partizipation.

„Kinder brauchen Freiräume, um

selbstwirksam die Welt zu erkunden

und bewusst zu erleben, was sie sich

zutrauen können”, erklärt Maria

Heuer, Leitung des Teresa-Kindergartens.

„Auf diesem Weg lernen

sie, wozu sie fähig sind und erfahren,

dass sie selbst aktiv etwas bewirken

und gehört werden.” Da auch

der Kindergartenalltag in vielen Bereichen

eine feste Struktur hat, war

dieser Umstand Anlass für das

Team, einen gemeinsamen Fortbildungstag

im Teresa Kindergarten

durchzuführen.

Referent war Michael Regner, der

dem Team als freiberuflicher Coach

auf abwechslungsreiche Weise viele

Anregungen und Tipps mit auf den

Weg geben konnte, die für die Kolleginnen

in der Praxis hilfreich und

wichtig sind.

Nach diesem Fortbildungstag haben

sich Maria Heuer und ihr Team

fest vorgenommen, den Kindern im

flüchtete unterstützt.

„Für die Spende von Herbert Karker

ist der AWO-Ortsverein in Zeiten steigender

Flüchtlingszahlen aus der

Ukraine sehr dankbar”, so die Vorsitzende

Mathilde Thüß.

In den 50er, 60er Jahren besuchte

Herbert Karker die Josefschule in

der Kreisstadt und hatte schon damals

ein Talent zum Zeichnen und

Malen. Später entwickelte er seine

eigene Maltechnik, die er als Foto-

/Grafikmalerei umsetzt.

Einen ganz besonderen Bezug hat

der Maler zum Weltfälischen Landgestüt

in Warendorf, ist er doch in

der Nachbarschaft in der Gestütsstraße

aufgewachsen und hat viele

Motive des Landgestüts in seinen

Bildern festgehalten.

Kindergartenalltag noch mehr Beteiligung

und Mitbestimmung einzuräumen

und im Team zu erarbeiten,

wie und wo das Mitbestimmungsrecht

der Kinder zukünftig optimiert

werden kann. „Gerade im freien

Spiel war es dem Team schon immer

sehr wichtig, dass die Kinder selbstbestimmt

entscheiden können, was

und mit wem sie spielen möchten “,

gibt die Kita-Leitung ein konkretes

Beispiel. „Sie lernen ihre eigenen

Wünsche zu äußern, aber auch die

Bedürfnisse und Wünsche anderer

Kinder wahrzunehmen und zu akzeptieren.”

Das gesamte Team ist sich einig,

dass die Kinder mit dem Konzept der

Partizipation lernen, in der Gruppengemeinschaft

Verantwortung für

sich und andere zu übernehmen.

Und nebenbei auch im Alltag merken,

und besser äußern können,

wenn ihnen eine enge Zeitplanung

zu viel wird.

Der Teresa-Kindergarten ist eine inklusive

Kindertageseinrichtung für

62 Kinder im Alter von 0-6 Jahren in

Warendorf. In fünf Gruppen spielen

und lernen die Kinder in einer pädagogisch

anregenden Umgebung,

die das Erreichen einer größtmöglichen

Selbständigkeit, Selbstbestimmung,

Eigenaktivität und Sozialkompetenz

des einzelnen Kindes

fördert.

Ein kleiner Teil von Herbert Karkers

Werken kann schon vom 27. November

bis 1. Dezember täglich in der

Zeit von 15.30 Uhr bis 18 Uhr auf

dem Sassenberger Weihnachtsmarkt

am Seniorenzentrum Sankt

Josef erworben werden. Hier bietet

auch die Kreativgruppe der AWO-

Warendorf Selbstgestricktes, wie

Schals, Mützen, Socken, Handschuhe

und vieles mehr an.

Für die Bürger in Ostenfelde hat Herbert

Karker einen speziellen Fotokalender

geschaffen. Die Auflage ist

auf 40 Stück begrenzt und zu einem

Teil schon vergriffen. Wer noch einen

Kalender aus der limitierten Auflage

erwerben möchte, wende sich bitte

an Rainer Kaptaina unter Telefon

02524-4976.


Versorgen uns unsere Versorger?

Zu einer kurzen Mitgliederversammlung

mit einer anschließenden, mitgliederoffenen,

Diskussion lud der

CDU-Stadtverband nach Einen ein.

Und dieser Vorsatz wurde gehalten:

In ca. 40 Minuten wurden die Mitglieder

über die Erfolge des vor einem

Jahr gewählten neuem Vorstand

informiert, ein Ausblick auf

das bevorstehende Jahr gemacht

und ein Einblick aus Düsseldorf

durch Daniel Hagemeier MdL gewährt.

Kurz, jedoch nicht inhaltslos

berichtete die Vorsitzende des CDU-

Stadtverbandes, Marija Ruzhitskaya,

dabei von 2 Wahlkämpfen, intensiven

Diskussionen über die Ausrichtung

der Partei vor Ort, auf Landes-

und Bundesebene und wagte

einen Ausblick auf die Kommunalwahl

2025. „Die Bundespartei hat

durch die Wahl des Parteivorsitzenden

und dem Grundsatzprogramm-

Prozess bereits vorgemacht, wie Mitgliederbeteiligung

neu aufgelegt

werden kann. Wir werden uns hieran

ein Beispiel nehmen, wenn wir uns

in den nächsten Jahren damit beschäftigen,

mit welchem Programm

und welchen Kandidaten wir die

Anmelden für die BVB-Evonik-

Fußballakademie in Sassenberg

Foto: BVB Evonik

Nach den großen Erfolgen in den

letzten Jahren kommt das lizenzierte

Trainerteam des BVB auch im Frühjahr

2023 wieder zum VfL Sassenberg.

Dieses Ziel ist immer eine

Reise wert, ganz besonders dann

wenn es heißt „Kicken wie die Großen!”

Mit guter Laune und jeder Menge

Tricks und Tipps im Gepäck wird

auch im Mai 2023 wieder eine Fußballkurs

auf dem Gelände im Sassenberger

Brook stattfinden.

Alle Nachwuchskicker im Alter von

6-13 Jahren können vom 18. Mai

2023 – 21. Mai 2023 in der Zeit von

Kommunalwahl 2025 bestreiten

möchten”, so Ruzhitskaya. Dass die

CDU im Stadtverband gut aufgestellt

ist, zeigt die Bilanz der zurückliegenden

12 Monate: die Ministerpräsidenten

Armin Laschet und

Hendrik Wüst konnten auf dem

Marktplatz begrüßt, mit Knut Abraham

ein ausgewiesener Osteuropa

Experte zur Ukraine Krise befragt sowie

gemeinsam mit der Stadtratsfraktion

und den Ortsunionen inhaltlich

intensiv gearbeitet werden. Anschließend

berichtete Daniel Hagemeier

aus Düsseldorf. Mit der neuen

Schwarz-Grünen Koalition konnten

bereits wichtige Projekte, z.B. im Bereich

Sportstädten Förderung, umgesetzt

werden. Gesundheitspolitisch

kritisierte Hagemeier, dass der

Bund die Hoheit über Corona Regeln

hat einfach fallen lassen – während

andere Bundesländer die Regeln

bereits lockern, folge NRW noch

stärker den Empfehlungen vom RKI,

da es als Industrieland eine besondere

Verantwortung hat.

Nach der kurzen Versammlung

folgte eine intensive Debatte zum

Thema „Versorgen und unsere Versorger?

Sicherheit in unsicheren

Zeiten durch unsere Wirtschaft vor

Ort.” Die zahlreich anwesenden Gäste

diskutierten mit dem Geschäftsführer

der Stadtwerke Warendorf Ulrich

Butterschlot und dem Agrarpolitischen

Sprecher der CDU-Landtagsfraktion,

Markus Höner MdL.

Beide waren sich einig: Ja, unsere

Versorger versorgen uns. Mit Sicherheit

noch in diesem Winter. Langfristig

müsste man sich jedoch die

Frage stellen, wie man die Versorgungssicherheit

vor Ort sicherstellen

kann. „Wenn ich nach der Wärmeund

Energieversorgung in der Zukunft

gefragt werde, dann wünsche

ich mir natürlich, dass ein wesentlicher

Anteil für Warendorf im Jahr

2030 aus Emswasser generiert

wird.”, sprach Butterschlot auch die

aktuelle Diskussion um den Standort

für die Wärmeerzeugung auf der

Brinkhausbrache an. Sorgen hatte

auch Markus Höner, wenn es um lokalen

Strom ging – mit Hinblick auf

den dadurch entstehenden Flächenverbrauch

„Wir fordern 4-Prozent

Flächenstilllegung und 1.000

Windkrafträder – während zeitgleich

10.00 – 15.00 Uhr Vollgas geben.

Zwei Trainingseinheiten pro Tag,

spannende und lehrreiche Halbzeitaktionen,

eine exklusive BVB-Trainingsausrüstung,

gesunde Mittagsmahlzeiten,

Getränke während des

gesamten Kurses, Medaillen und

Teilnehmerurkunden und die geballte

Ladung Spaß warten auf alle

fußballbegeisterten Kids.

Merkst Du auch, wie Dich das Fußballfieber

packt? Dann schnell noch

die Fußballschuhe schnüren und

bereit machen zum Anstoß!

Dein Traum, Dein Spiel!

Schnell noch einmal den Termin vormerken

und notieren: vom 18. Mai

bis zum 21. Mai 2023 ist im Sassenberger

Brook die schwarz-gelbe Fußballzeit.

Anmeldungen für Mädchen und Jungen

sind ab sofort unter

www.bvb.de/fussballakademie

möglich.

Neue Aquakurse im Dezember im Hallenbad

Die Stadtwerke Warendorf GmbH

bieten ab 15.12. bzw. 20.12.2022

neue Aquafitnesskurse im Warendorfer

Hallenbad an. Es werden insgesamt

4 Aquakurse mit je 8 Einheiten

angeboten. Die Kurse finden jeweils

dienstags und donnerstags, in

der Zeit von 18:30 Uhr bis 19:15 sowie

19:30 Uhr bis 20:15 Uhr statt

und dauern je Einheit 45 Minuten.

Die Anmeldung ist ab Freitag,

18.11.2022 10.00 Uhr ausschließlich

über den Online-Shop der Warendorfer

Bäder, auf der Webseite

der Stadtwerke Warendorf

(www.stadtwerke-warendorf.de),

möglich. Die Kosten für die 8 Einheiten

betragen 80,00 Euro inklusive

Bädereintritt. Interessierte haben

die Möglichkeit max. 2 Tickets zu buchen.

Eine Erstattung oder Umtausch

ist nicht möglich. Die jeweiligen

Eintrittskarten werden online

per Mail zur Verfügung gestellt. Die

Aquakurse werden dienstags von

Theresa Langehenke und donnerstags

von Nele Jäger geleitet. Da die

Kurse nicht zertifiziert sind, ist eine

Erstattung über die Krankenkasse

eventuell nicht möglich. Die Zutrittskarten

zum Bad sind so programmiert,

dass den Kursteilnehmern 15

Minuten vor Beginn des gebuchten

Aquakurses Einlass in das Hallenbad

gewährt wird.

Weitere Informationen rund um die

Warendorfer Bäder finden Sie unter

www.stadtwerke-warendorf/

baeder.de.

die Weltbevölkerung wächst und in

der Ukraine Millionen Hektar durch

den Krieg wegbrechen, die bislang

die Welt mit ernährt haben. An manchen

Stellen werden wir umdenken

müssen.” Höner plädierte dafür, politisch

noch weiter Anreize zu schaffen

z.B. um Solaranlagen auch in

Altstädten zu ermöglichen. Ruzhitskaya

wies darauf hin, dass Milte bereits

jetzt in der Lage ist sich im Bereich

Wärme autark zu versorgen,

nämlich über Biogas. „Wenn auf

dem Trecker stehen würde „hier

fährt deine Wärme”, würde dies

auch in der Bevölkerung noch mehr

„Findich” – Neue Selbsthilfegruppe

Burnout und

Depression in Warendorf

Foto: Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Warendorf

In der letzten Woche ihrer Wiedereingliederung

kommt Bianca N. in die

Selbsthilfe-Kontaktstelle. Bald soll

der normale Arbeitsalltag wieder

losgehen. Inzwischen fühlt sie sich

auch wieder fit genug dafür. Nachdem

ein Burnout sie aus dem Arbeitsleben

gerissen hat, hat sie im

Rahmen einer Therapie an sich gearbeitet.

Und damit sie nicht wieder in

alte und ungesunde Verhaltensweisen

zurückfällt, sucht sie Interessierte

zum Austausch und zur gegenseitigen

Unterstützung. „Ich

stelle mir eine Art ‚Feierabendgruppe’

vor”, sagt sie, „in der gemeinsam

an Lösungsvorschlägen

35

(von links nach rechts): Martin Richter (stellv. Vorsitzender), Marija Ruzhitskaya

(Vorsitzende), Johannes Austermann (Stellv. Vorsitzender), Ulrich

Butterschlot (GF Stadtwerke), Daniel Hagemeier MdL, Markus Höner

MdL. (Foto: CDU)

akzeptiert werden.”, so Höner. Und

auch die Fragen der Zuschauer waren

vielmals praktischer Natur: Wie

werden Solaranlagen noch rentabler?

Was passiert bei einem Black

Out? Und ist ein bereits im November

beleuchtender Weihnachtsbaum

noch angemessen? Es wurde

deutlich, dass der gesellschaftliche

Zusammenhalt aktuell besonders

strapaziert wird. Butterschlot und

Höner appellierten jedoch „Egal ob

Landwirte oder Stadtwerke, wir sind

alle gewillt die bevorstehenden Hürden

und Aufgaben gemeinsam mit

Ihnen zu meistern.”

für Alltagsprobleme gearbeitet wird.

Hilfe zur Selbsthilfe also”. Sie hat

sich mit verschiedenen Methoden

beschäftigt, um den Gesprächen

eine Struktur geben zu können und

hofft, dass auch andere diesen Weg

mitgehen möchten. Einfach nur

plaudern sei ihr auf Dauer zu wenig,

verrät sie – was nicht heißt, dass

nicht auch gelacht werden darf in

der Gruppe!

Weil Burnout und Depression eng

zusammenhängen, richtet sich die

Gruppe auch an Menschen mit Depressionen.

Willkommen sind alle, die sich chronisch

überfordert fühlen und

schlecht schlafen, die müde, gestresst,

gereizt, unkonzentriert, vergesslich

oder traurig sind, nicht auf

ihre Ernährung achten – alles Anzeichen

dafür, dass man „sich selbst

aus den Augen verliert”, wie Bianca

N. es beschreibt.

Weil gerade die dunkle Jahreszeit

vielen Betroffenen zu schaffen

macht, soll es direkt in der Adventszeit

losgehen. Die Treffen finden

statt an jedem 1. und 3. Mittwoch im

Monat. Start ist der 07.12.2022 um

17:30 Uhr in der Selbsthilfe-Kontaktstelle,

Waterstroate 6 in Warendorf.

Eine vorherige Anmeldung ist

notwendig, entweder telefonisch unter

02581 46 799 88 oder unter

selbsthilfe-warendorf@paritaetnrw.org.

Fragen im Vorfeld beantwortet

die Initiatorin unter findichwaf@gmx.de

oder die Kontaktstelle.


36

Laurentianum: Mädchenteam aus der 5D gewinnt den Milch-Cup

werden dort gegeneinander antreten.

Ob das Team seinen Fanclub

mitnehmen darf, wird noch verhandelt.

Siegerehrung der Mädchen der Jahrgangsstufe 5: Platz 1 Laurentianum

(Frida Thiele, Ella Sargsyan, Emily Gerdemann, Paula Wessel)

Einen spannenden Tag mit Tischtennis

verbrachten die vier Schulsieger-

Teams des Laurentianum am 7. November

bei der Bezirksmeisterschaft

des sogenannten Milchcups,

der im Maria-Sibylla-Merian Gymnasium

stattfand.

4 Mannschaften hatten sich zuvor

im Schulturnier des Laurentianum

gegen die Teams der anderen Klassen

der Jahrgangsstufe durchgesetzt.

Je ein Jungenteam und ein

Mädchenteam der Klasse 5D, ein

Mädchenteam aus der 6B und ein

Jungenteam aus der 6C reisten deshalb

mit der Bahn ins benachbarte

Telgte, wo sie auf Mannschaften aus

dem gesamten Münsterland trafen.

Direkt nach dem Eintreffen ging es

an die Tischtennisplatten, um sich

warm zu spielen. Die Stimmung war

Kindern nach einer Trennung Orientierung geben

Elterngruppe „Kind im Blick” startet im Januar

super, zumal alle vier Teams ihre ersten

Spiele gewannen und feststellten,

dass sie ernstzunehmende

Gegner sind. Alle vier Teams erreichten

die nächste Runde, zwei Teams

konnten als Gruppensieger sogar

sofort ins Viertelfinale aufrücken.

Die beiden Teams aus der Jahrgangsstufe

6 schieden mit einem

knappen Ergebnis im Viertelfinale

aus, die Jungen aus der 5D erreichten

sogar das Halbfinale und verpassten

nur um Haaresbreite

Bronze und erreichten den 4. Platz.

Den größten Erfolg landete das

Mädchenteam aus der 5D: Die vier

holten sich Gold und fahren als Siegerinnen

am 15.12. nach Düsseldorf

zur Landesmeisterschaft. Insgesamt

53 Teams, allesamt Siegerteams

aus verschiedenen Bezirken

Alle Siegerteams (rechts): Laurentianum

(Mädchen Jg. 5), Pius Gymnasium

Coesfeld (Mädchen und

Jungen Jg. 6), Jungen Jg. 5)

V.l.n.r.: Emily Gerdemann (5D), Paula Wessel (5D), Arne Willen (6C), Jannik Frerich (6C), Fabian Haase (6C),

Theo Hofmann (6C), Leon Jochmann (5D), Lotta Dreßen (6B), Jens Siemer (5D), Ilvie Buckebrede (6B), Pauline

Petrasevic (6B), Lina Villwock (6B), Oskar Reimann (5D), Frida Thiele (5D), Ella Sargsyan (5D), Sebastian Voss

(5D) (Fotos: Laurentianum)

Daniel Wagner folgt auf Christian „Eddy” Erpenbeck

Führungswechsel bei der Ehrengarde der Bürgerschützen

Warendorf. Die Ehrengarde der Bürgerschützen

in Warendorf hat einen

neuen Kommandeur. Bei einer Versammlung

im Gasthaus „Porten

Leve” wurde Offizier Daniel Wagner

offiziell zum Nachfolger von Christian

„Eddy” Erpenbeck ernannt.

Voller Vorfreude auf seine neue Aufgabe,

nahm Daniel Wagner unter

den Augen von Markus Wiedeler,

dem Kommandeur des Gesamtvereins,

das Schwert für den Kommandeur

der Ehrengarde von „Eddy” Erpenbeck

entgegen. Dieser hatte

sechs Jahre lang die Geschicke der

selbsternannten „besten Garde der

Welt” geleitet. Neben der Durchführung

der Versammlung kommen

viele organisatorische Aufgaben auf

den neuen Kommandeur zu, unter

anderem die gelungene Durchführung

des Glühweinverkaufs auf dem

Warendorfer Weihnachtswäldchen

sicher zu stellen. Eine Aufgabe, die

sich in diesem Jahr der alte und der

neue Kommandeur noch teilen.

Denn nach zwei Jahren ohne Weihnachtsmarkt

freut sich die Ehrengarde

darauf wieder unzählige Gäste

am Glühweinstand auf dem

Marktplatz zu empfangen – und dabei

soll alles so reibungslos und

Wenn Eltern sich trennen, kommt

bei vielen Erwachsenen die Sorge

auf, wie die Kinder die neue Situation

verarbeiten. Viele Eltern fragen

sich, wie sie ihre Kinder dabei unterstützen

können, die neuen Rollen zu

akzeptieren und die Veränderungen

im Alltag positiv anzunehmen. Um

Eltern nach der Trennung darin zu

stärken, ihre Kinder in dieser oft

schwierigen Situation hilfreich zu

begleiten und ihnen den nötigen

Rückhalt zu geben, wurde das Programm

„Kinder im Blick” (KIB) entwickelt.

Es unterstützt die betroffenen

Mütter und Väter in ihren persönlichen

Ressourcen und einem

positiven Umgang mit den Anforderungen

der Trennung.

„Eine Trennung rüttelt eine Familie

komplett durch, und sowohl bei den

Eltern als auch bei den Kindern sind

die unterschiedlichsten Gefühle im

Spiel”, wissen Katrin Schwienhorst

und Bastian Ahrens, Mitarbeitende

in der Beratungsstelle für Eltern, Kinder

und Jugendliche des Caritasverbandes

im Kreisdekanat Warendorf

e.V. „Da fällt es häufig schwer, das

Familienleben zum Wohl der Kinder

trotzdem positiv zu gestalten.” Wie

man dennoch Wege findet, in der Elternrolle

gut zu kooperieren und

Konflikte zu entschärfen, zeigt ganz

konkret ein Kurs zu dem Programm

„Kinder im Blick”, der sich an die getrennten

Eltern richtet.

Den Elternkurs bietet die Beratungsstelle

für Eltern, Kinder und Jugendliche

des Caritasverbandes im Kreisdekanat

Warendorf ab dem 31. Januar

2023 an. Konkret angesprochen

sind Eltern, die ihre räumliche

Trennung bereits vollzogen haben.

Da die Beziehung zu den Kindern im

Vordergrund steht, ist das Programm

nur für Eltern geeignet, die

entweder mit einem oder mehreren

Kindern zusammenleben oder regelmäßigen

Kontakt zu dem Kind/den

Kindern haben. Zeitgleich kann ein

Elternteil an der Gruppe teilnehmen.

schön über die Bühne gehen, wie

schon vor der Corona-Pandemie.

„Ich freue mich auf das Weihnachtswäldchen

genauso wie auf die neue

Aufgabe als Kommandeur der Ehrengarde”,

sagte Daniel Wagner bei

der Versammlung. Christian „Eddy”

Erpenbeck wurde unterdessen als

Dank für seine Arbeit als Ehren-Ehrengarden-Kommandeur

ausgezeichnet.

Christian “Eddy” Erpenbeck gratuliert

unter den Augen von Markus

Wiedeler Daniel Wagner zur neuen

Aufgabe. (Foto: Ehrengarde)

Der Elternkurs des Programms umfasst

sieben Termine und findet ab

dem 31. Januar 2023 jeweils dienstags

in der Zeit von 17.00 bis 20.00

Uhr in der Beratungsstelle statt. Die

Teilnahme an dem Angebot ist kostenlos.

Anmeldungen und weitere

Informationen über das Sekretariat

der Beratungsstelle für Eltern, Kinder

und Jugendliche (Tel. 02581 –

6365 – 82 | E-Mail: erziehungsberatung@kcv-waf.de).


37

Für noch mehr Sicherheit

Feuerwehr Füchtorf erhielt neues Fahrzeug

Dass es kommen würde, stand

lange schon fest. Jetzt ist es da und

das war ein Grund zum Feiern: Seit

wenigen Tagen verfügt der Löschzug

Füchtorf über ein neues HLF 20.

Hochmodern und bestens für viele

Eventualitäten ausgerüstet, wird es

das 32 Jahre alte LF 20 ersetzen.

Und weil es optimale Ausrüstung

bietet, wird es nach kurzer Schulungszeit

sogar das aktuelle HLF20

als erstausrückendes Fahrzeug ablösen.

Doch es ist nicht nur hochmodern,

es war auch ein Schnäppchen, weil

es ein Vorführfahrzeug war. Durch

reinen Zufall hatte Martin Lüffe von

der Stadtverwaltung es bei der Herstellerfirma

Ziegler entdeckt, als es

bei einem Besuch dort eigentlich

um ein anderes Fahrzeug ging. Zwar

ist es anders ausgestattet als es die

ursprüngliche Planung für eine

Füchtorfer Neuausstattung vorgesehen

hatte, aber die Abweichungen

waren leicht zu verschmerzen, eher

eigentlich positiv. „Beispielsweise

sind es statt der vorgesehenen

3.000 Liter Löschwasser jetzt nur

2.000, aber dafür hat es einen Rüstsatz“,

sagt der stellvertretende

Löschzugführer Frank Pohlschmidt.

Zudem ist es das erste Fahrzeug in

Füchtorf mit einer automatischen

Schaumzumischanlage. „Es ist eigentlich

alles drin, was man sich für

ein Feuerwehrfahrzeug vorstellen

kann!“

Nach kurzer Beratung in den politischen

Gremien und nachdem die

Firma Ziegler bei einer Vorführung

mit dem HLF20 einen Abstecher

Zufrieden: Bürgermeister Josef Uphoff und Martin Lüffe als Vertreter der Stadt, sowie die Wehrleute Markus

Dingwerth, Frank Pohlschmidt, Michael Lienker und Heinrich Otte (vordere Reihe von links) und Jan Schulze

Wienker und Matthias Freese (stehend von links) (Fotos: Rieder)

nach Füchtorf gemacht hatte, fiel

die positive Entscheidung. Die notwendigen

rund 500.000 Euro wurden

überplanmäßig in den Haushalt

eingestellt. „Aktuell würde es

100.000 mehr kosten“, sagt Martin

Lüffe. Gemeinsam mit den Wehrführern

Matthias Freese und Heinrich

Otte, Löschzugführer Michael Lienker

und den Wehrleuten Markus

Dingwerth und Jan Schulze Wienker

hatte er das neue Fahrzeug in Giengen

an der Brenz in Baden-Württemberg

abgeholt. Bei der Rückkehr

wurden sie von vielen der derzeit 51

Kameradinnen und Kameraden, sowie

Kameraden aus der Ehrenabteilung

und aus Sassenberg, mit großem

Hallo empfangen.

„Mit diesem Fahrzeug, das heute

von der Brenz an die Bever kommt,

haben wir das letzte Jahrtausend

endgültig hinter uns gelassen“,

sagte ein sichtlich zufriedener Bürgermeister

Josef Uphoff, der zugleich

auch die Erklärung lieferte,

warum es nicht bereits wie geplant

im September ausgeliefert worden

war: Die Firma Ziegler sei ein langjähriger,

hervorragender Kooperationspartner,

so dass man deren

Wunsch, das HLF 20 noch kurz weiter

für Vorführungen zu nutzen,

gerne entsprochen habe.

In Anbetracht der Jahreszeit werden

Segnung und offizielle Vorstellung

erst erfolgen, wenn es draußen wieder

wärmer ist und die Bevölkerung

das für Füchtorf, Sassenberg und

benachbarte Orte wichtige Hilfsfahrzeug

gebührend feiern kann.

Sessionsöffnungszeiten

Warendorf Kolpinghaus öffnet (für die aktuelle Karnevalssession) wieder

Eigentlich war schon zu. Das Inventar

teils per Flohmarkt verkauft, der

Lebenstraum von Matthias und

Bianca Jäger abgehakt. Eigentlich.

Doch dann griffen viele kleine und

große Rädchen ineinander und jetzt

steht es fest: Für eine gewisse Zeit

wird das Warendorfer Kolpinghaus

wieder öffnen und den karnevalisten

– aber nicht nur denen – eine vorübergehende

Heimat bieten.

Denn der Investor Karl Elmer ist karnevalsaffin

genug, um dem Vorschlag

der Karnevalisten zu folgen,

das Haus mit dem dringenden Sanierungsbedarf

und der unklaren

Zukunft vor der Sanierung und Renovierung

noch einmal für eine Session

zur Verfügung zu stellen.

In dieser Ziet sind auch andere Aktivitäten

möglich, wie Matthias und

Bianca Jäger sofort erläutern. Während

der Öffnungsphase, die am 26.

Januar beginnen soll, bis zum Dienstag

vor Aschermittwoch wird alles

wieder so möglich sein, wie vor der

Schließung. A la carte, Kegelbahn,

Versammlungen und Veranstaltungen

– außer an den bereits fest gebuchten

Terminen der Karnevalisten

und den „Besinnungstagen“ Dienstag

und Mittwoch, findet das traditionsreiche

Haus wieder täglich ab

17:00 Uhr zu seiner alten Funktion

zurück.

WaKaGe Präsident Hermann-Josef

Schulze-Zumloh konnte seine

Volker Brügge (WaKaGe), Bürgermeister Peter Horstmann, Matthias und Bianca Jäger, Architekt Carl Altefrohne

uund WaKaGe-Präsident Hermann-Josef Schulze-Zumloh gaben bekannt: Das Kolpinghaus wird kurzzeitig

wieder öffnen. (Foto: Rieder)

Freude über die Entwicklung nicht

verhehlen. Da die Konzession noch

vorhanden und die Gewerbeanmeldung

reine Formsache war, standen

alle Zeichen auf Grün. Von Matthias

Jägers aktuellem Arbeitgeber, den

Blombergs Höhen in Bad Laer unter

Frank(y) Otte von Nova Events, kamen

keine Einwände, Urlaub hatte

der Kuchenchef zufälligerweise genug

aufgespart und: Die Firma Nova

Events steht mit ihren gesamten

Möglichkeiten bereit, bei Veranstaltungen

auch kurzfristig zu unterstützen.

„Keine Sorge, Karneval ist schnell

geschmückt, mit Luftschlangen und

Girlanden“, witzelte Jäger und beeilte

sich nachzuschieben, dass

trotz der Inventarflohmärkte die Bilder

der Prinzen, die hier üblicherweise

immer hingen, noch da sind.

Freie Bahn also für den Prinzenball

am 11. Februar, der gemeinsam mit

der JuKa-Party gefeiert wird, einen

Kolpingkarneval am 12. Februar

(sofern so geplant), den Kinderkarneval

am 18. Februar und die Serenade

am 19. Februar. Und der Abschlussabend

am 21. Februar werde

nicht zur Abrissparty, stellte der Wa-

KaGe-Präsident erfreut fest.

Allenfalls zu einer Abschiedsparty

für längere Zeit. Wie genau die Zukunft

der Immobilie aussieht steht

noch nicht fest. Architekt Carl Altefrohne,

sprach von einer Bestandsaufnahme

zur Entwicklung eines

Nutzungskonzepts. Gastronomie ist

dabei ebenso möglich wie eine gemischte

Nutzung oder Nutzung als

Wohnraum. Allerdings ist allen Beteiligten

klar, dass die Ausweichmöglichkeiten

für Vereine und viele

andere ehemalige Nutzer des Kolpinghauses

rar sind. Wie das Beispiel

der Karnevalisten zeigt, gibt es

für manche von ihnen gar keine. Daher

durfte der Appell an den Architekten

– als Vertreter des Investors –

sowie Bürgermeister Peter Horstmann

nicht fehlen, diese Möglichkeiten

zu schaffen. Letzterer signalisierte

Zustimmung: „Wir würden uns

freuen, wenn das Kolpinghaus … als

Gastronomie- und Saalbetrieb erhalten

bleiben könnte.“

Bianca Jäger appelliert derweil an

interessierte Arbeitskräfte, sich bei

ihr unter kolpinghauswaf@

gmail.com zu melden, denn obwohl

das alte Team ziemlich komplett reaktiviert

werden konnte, werden

weitere Kräfte, vor allem für den Service,

gebraucht.


38

DJK sensibilisiert Übungsleiter zum Umgang mit Missbrauch im Sport

Die jährliche Haus- und Straßensammlung

leistet einen wichtigen

Beitrag zum Erhalt der wertvollen

Friedensarbeit der humanitären Organisation

Volksbund Deutsche

Kriegsgräberfürsorge e. V.

Auch in Warendorf finden die

Sammlungen ganz im Sinne des

Volksbundmottos „Gemeinsam für

den Frieden” statt – traditionell unterstützt

durch die Georg-Leber-Kaserne

und die Stadt Warendorf.

Vor mehr als 100 Jahren gründete

sich aus den verheerenden Ergebnissen

des Ersten Weltkieges heraus

der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge.

Neben seiner zentralen

Aufgabe, das Erinnern an die unzähligen

Opfer des Krieges wach zu halten

und für die Nachfahren durch die

Milte. Zu einem informativen Austausch

zum Thema „Prävention gegen

den sexuellen Missbrauch im

Sport” hatte der Vorstand der DJK

Rot-Weiß Milte die Präventionsbeauftragte

des Fußballkreises Münster,

Irmhild Venschott, ins Vereinsheim

eingeladen. Der erste Vorsitzende

der DJK, Dirk Strotbaum,

konnte neben dem Gesamtvorstand

ca. 30 Übungsleiter des Vereins sowie

der bestehenden Jugendspielgemeinschaft

mit dem SC Müssingen

und Betreuer der jährlich stattfindenden

Ferienfreizeit begrüßen.

In seinen Eingangsworten wünschte

Anlage und Pflege der Kriegsgräber

Orte der Erinnerung zu schaffen, gehörte

es zum Selbstverständnis des

Volkbundes, sich für die Verständigung

der Völker einzusetzen. Dass

die Erinnerungsarbeit durch das nationalsozialistische

Regime für ein

ideologisch geprägtes Heldengedenken

missbraucht wurde, hat

nach dem dunkelsten Kapitel der

deutschen Geschichte die ursprüngliche

Zielsetzung des Volksbundes

Deutsche Kriegsgräberfürsorge in

ihrer Bedeutung nur untermauern

können.

Im Ersten und im Zweiten Weltkrieg

starben weltweit mehr als 75 Millionen

Menschen. Fast 80 Jahre nach

Ende des Zweiten Weltkrieges nehmen

familiäre und persönliche Bezüge

dazu ab. Doch die Opfer der

Weltkriege und der NS-Diktatur dürfen

nicht vergessen werden. Denn

heutige Kriege zeigen, wie zerbrechlich

Frieden, Freiheit und Demokratie

weiterhin sind.

Auch in Nordrhein-Westfalen haben

die beiden Weltkriege viele Tote gefordert.

Sichtbares Zeichen hierfür

sind bis heute mehr als 2.100

Kriegsgräberstätten mit über

333.000 Gräbern. Die Gräber dieser

und weiterer Kriegstoten sind

durch internationale Abkommen geschützt.

Mit der Pflege der deutschen

Kriegsgräber im Ausland hat

die Bundesrepublik Deutschland

den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

e.V. beauftragt. Im Rahmen

bilateraler Vereinbarungen er-

er sich neben vielen Informationen

auch eine Diskussion und viele Fragen

zu diesem schwierigen und sensiblen

Thema. Im Anschluss informierte

Irmhild Venschott im Detail

über mögliche Täterstrategien, Anzeichen

von Missbrauch, wichtige

Präventionsregeln und dem richtigen

Vorgehen in einem Verdachtsfall.

Untermauert wurden diese Informationen

mit aussagekräftigen

Zahlen und Fakten sowie Beispielen

aus ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit.

Dirk Strotbaum versprach, dass sich

der Verein in der Zukunft noch stärker

darum bemühen wird, das

Sammlung Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Vordere Reihe: Oberst Rüdiger Jorasch (Kommandeur Sportschule der Bundeswehr), Bürgermeister Peter

Horstmann, Josef Fölling (Stadt Warendorf), Hauptmann Niklas Mohr, Jens Efkemann (Regionalgeschäftsführer

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.) / Hintere Reihe: Hauptfeldwebel Pascal Pottmeier, Anke

Höfig, Leutnant Sieschan Khan, Oberstleutnant d. R. Klaus Spitalniak, Hauptgefreiter Matthis Bumann (alle

Georg-Leber-Kaserne), Uwe Drenske (Kreis Warendorf) (Foto: Stadt Warendorf)

füllt der Volksbund seine Aufgabe in

Europa und Nordafrika. Er betreut

heute über 830 Kriegsgräberstätten

in 46 Staaten mit etwa 2,7 Millionen

Kriegstoten.

Seine Arbeit finanziert der Volksbund

zu mehr als 50% aus Mitgliedsbeiträgen

und Spenden. Die

jährlich im Herbst deutschlandweit

stattfindenden Straßensammlungen

des Volksbund Deutsche

Kriegsgräberfürsorge e. V. bilden

daher eine zentrale Säule zum Erhalt

dieser wertvollen Erinnerungsarbeit.

Die Straßensammlung wird in Warendorf

traditionell unterstützt von

der Stadt Warendorf und der Georg-

Leber-Kaserne. So freute sich Bürgermeister

Peter Horstmann am

Freitag, 18.11.2022, neben einer

Abordnung der Georg-Leber-Kaserne

unter Leitung von Oberst Rüdiger

Jorasch auch den Regionalgeschäftsführer

des Volksbundes Jens

Effkemann im Rathaus begrüßen zu

können.

Beim gemeinsamen Austausch im

Vorfeld der Straßensammlung

wurde deutlich, dass die Arbeit des

Volksbundes in Anbetracht der aktuellen

politischen, gesellschaftlichen

und allgemeinen Weltsituation bedeutender

denn je ist. Denn der

Krieg in der Ukraine führt drastisch

vor Augen, dass Frieden, Freiheit

und Sicherheit in Europa nicht

selbstverständlich sind. In diesen

Zeiten bildet gemeinsames Gedenken

ein starkes Zeichen gegen Gewaltherrschaft

und für ein geeintes

Europa. Eine Erfahrung, die sich im

Austausch mit der Bevölkerung bestätigte,

wie Oberst Rüdiger Jorasch

von den bisherigen Eindrücken der

Soldatinnen und Soldaten während

Thema in der Satzung sowie möglichen

Leitlinien des Vereins zu verankern.

Ebenso sollen konkrete Ansprechpartner

im Verein definiert

werden. Zum Abschluss des Abends

bedankte sich der Vorstand bei Irmhild

Venschott mit einem Blumenstrauß

für einen lehrreichen Abend.

Die Präventionsbeauftragte des

Fußballkreises Münster, Irmhild

Venschott, war zu Besuch bei der

DJK Rot-Weiß Milte. (Foto: Rot-Weiß

Milte)

der Straßensammlung berichten

konnte.

Während Vertreter der Georg-Leber-

Kaserne, des Volksbundes und Bürgermeister

Horstmann in der Altstadt

Warendorfs sammelten und

mit den Bürger*innen ins Gespräch

kamen, konnten Horst Breuer und

Alfred Smieszchala vom Kulturbüro

der Stadt Warendorf mit Jens Effkemann

an ein erstes Gespräch aus

dem vergangenen Jahr anknüpfen,

das die Ausrichtung der Erinnerungskultur

insbesondere für jüngere

Menschen zum Ziel hatte. Dabei

nahm die Konzeption einer Bildungsreise

nach Riga weiter Gestalt

an, die sich möglicherweise im

Sommer 2024 an junge Menschen

zwischen 16 und 26 Jahren richten

soll. Für diese wichtige Bildungsarbeit

soll nun eine gesicherte Planungsgrundlage

geschaffen und

Fördermittel akquiriert werden. Zu

den Friedhöfen, die der Volksbund

im Ausland pflegt, gehört auch die

Kriegsgräberstätte Riga-Bikernieki.

Dort wurden während des Zweiten

Weltkrieges ca. 25.000 jüdische

Deutsche ermordet. Das Deutsche

Riga-Komitee, ein Städtebündnis

unter dem Dach des Volksbundes,

pflegt die Erinnerung an diese Toten.

„Indem wir die Erinnerung an das

Leid vergangener Kriege wach halten

und Ja zu einer europäischen Erinnerungskultur

sagen, setzen wir

dem Irrsinn von Despotismus und

Terror ein starkes Zeichen entgegen.

Für den Frieden und für Völkerverständigung,

über alle Grenzen hinweg.”,

betonte Bürgermeister Horstmann

zum Ende der Gespräche.

Tel. 02583-919881

eMail: info@spoekenkieker.info

Internet: www.spoekenkieker.info


„Nicht entmutigen lassen”

Bernhard Daldrup und die SPD Warendorf zu Gast auf dem Schmetterlingshof

v.l.: Bernhard Daldrup, MdB; Michael Gierhake und Andrea Kleene-Erke

(SPD Warendorf), Riesenesel Pepe, Christin Brockmann. (Foto: SPD)

Besucht man den Warendorfer

Schmetterlingshof unweit des Ortskerns

in Milte, fallen einem sofort

zwei ganz besondere Bewohner auf:

Die Großesel Pepe und Kimala begrüßen

freundlich und gelassen jeden

Neuankömmling auf der beschaulichen

Hofstelle. Hier möchte

Christin Brockmann gemeinsam mit

einem engagierten Team ihre Herzensangelegenheit

an neuem

Standort fortführen: Tiergestützte

Therapie für Kinder und Familien. Zu

den Klienten gehören hauptsächlich

Kinder mit Autismus, Depressionen

und Angststörungen, aber auch Familien

mit traumatischer Fluchtvergangenheit.

Zwei- und vierbeinige Therapeuten

„vom Meerschweinchen bis zum

Esel” sind auf dem Schmetterlingshof

zu finden, Hühner laufen frei auf

den Wegen herum und lassen sich

streicheln: „Wir arbeiten hier mit

dem kindzentrierten Ansatz und

nach dem Motto Hilfe zur Selbsthilfe”,

berichtet Christin Brockmann,

„die Tiere sind die besten Co-Therapeuten,

besonders für therapieresistente

Kinder”.

Umzug mit Hindernissen

Doch bei all dem Engagement hängt

der Verein aktuell ziemlich „in der

Schwebe”, wie die Initiatorin berichtet:

Am neuen Standort in Milte werden

derzeit noch die letzten Rahmenbedingungen

geschaffen, um

grünes Licht für die Nutzung als Therapieeinrichtung

zu erhalten. Andrea

Kleene-Erke, Fraktionsvorsitzende

der Warendorfer SPD und Michael

Gierhake, Mitglied im Stadtentwicklungsausschuss,

sichern dem Verein

dafür ihre Unterstützung zu.

Da es sich bei der Hofstelle nicht um

ein öffentliches Gebäude handelt,

sondern um einen gemeinnützigen

Verein auf einem Privatgelände,

hofft Christin Brockmann auf einen

zeitnahen Abbau der aktuellen bürokratischen

Hürden.

Zum Abschluss des Gesprächs ermutigt

Bernhard Daldrup Christin

Brockmann und ihr Team: „Hier wird

enorm wichtige Arbeit geleistet und

Kindern geholfen, ins Leben zu finden

– das Engagement auf dem

Schmetterlingshof ist absolut unterstützungswürdig!”

Mehr Infos zum Schmetterlingshof

gibt es hier: www.schmetterlingshof-warendorf.de

Gerade in schweren Zeiten muss geholfen werden

Die Futterhilfe Warendorf ist ein Verein,

der Tierfutter und Zubehör sammelt

und an hilfebedürftige Tierhalter

abgibt, um diese finanziell zu entlasten.

Der Verein ist am

18.11.2022 neu gegründet worden

und dabei, sich ins Vereinsregister

eintragen zu lassen und die Gemeinnützigkeit

zu beantragen.

Als Vorsitzende wurde Christina

Vartmann gewählt, 2. Vorsitzende ist

Daniela Fischer, Kassenwart ist Rainer

Fischer und Schriftführerin ist

Martina Schellknecht-Häsner. Die

Mitglieder sind dort ehrenamtlich

tätig und voller Herzblut bei der Sache.

Sie haben schon einige Spender akquirieren

können, so dass am

Samstag den 03.12.2022 von 14 –

18 Uhr in Freckenhorst, Warendorfer

Str. 16, die erste Ausgabe stattfinden

kann. Diese sind dann weiter

14-tägig samstags von 14 – 18 Uhr

geplant.

Wenn sie Sozialleistungen wie

Hartz4, Sozialhilfe, ergänzende Hilfe

zum Lebensunterhalt, Wohngeld

oder Kinderzuschlag bekommen

oder Rentner sind, die zusätzliche

Hilfen bekommen, können sie sich

gerne vorab bei der Futterhilfe Warendorf

informieren oder sie kommen

einfach zur Ausgabe vorbei.

Bitte bringen sie entsprechende

Nachweise in Form der Bescheide

als Fotokopie mit.

Gerne nehmen wir auch noch Spenden

entgegen. Diese können nach

Rücksprache gebracht oder abgeholt

werden. Auch bei Amazon gibt

es eine Wunschliste, die Sie dort bestellen

und direkt an die Futterhilfe

liefern lassen können. Den Link zur

Wunschliste finden Sie auch auf der

Facebook-Seite der Futterhilfe Warendorf.

Des Weiteren haben wir für unsere

zukünftigen Klienten noch eine Adventskalender-Aktion

und eine Bilder-Malaktion

für die Kinder. Auch

für diese Aktionen suchen wir als

Preise für die Kinder noch Weihnachtsschokolade.

Sie finden die Futterhilfe Warendorf

auf Facebook und erreichen Sie telefonisch

und per WhatsApp: Christina

Vartmann: 0174-8997348

und Daniela Fischer: 0157-

35700079.

Mail: Futterhilfe-Warendorf@gmx.de

Foto: Futterhilfe Warendorf

Wandertag des Kneippvereins Warendorf

Foto: Kneippverein

39

Spökenkieker Kino Tipp der Woche - Ab 08. Dezember 2022 im Kino:

Der Räuber Hotzenplotz

Der ermittelnde Polizist Dimpfelmoser

(Olli Dittrich) auf der Spur

des Räubers. (Foto: © 2022 StudioCanal)

Als Kasperl (Hans Marquardt) und

sein bester Freund Seppel (Benedikt

Jenke) bemerken, dass die Kaffeemühle

der Großmutter (Hedi Kriegeskotte)

verschwunden ist, wissen

die beiden sofort, wer dafür verantwortlich

ist: Räuber Hotzenplotz (Nicholas

Ofczarek)! Die Freunde machen

sich sofort auf die Suche nach

dem Gauner und gelangen dabei

unweigerlich in seine Fänge und die

des bösen Zauberers Petrosilius

Zwackelmann (August Diehl). Als

Kasperl und Seppel beim Zauberer

Hier der Vorstand der Futterhilfe Warendorf (v.l. Christina Vartmann, Daniela

Fischer, Rainer Fischer, es fehlt Martina Schellknecht-Häsner)

Am 14. November war wieder Wandertag

des Kneippvereins. Mit 11 Teilnehmerinnen

ging es in Westbevern-Vadrup

los auf eine wunderschöne Wanderung,

die übrigens in dem sehr lesenswerten

Buch “Wanderungen für

die Seele” von Jutta Küdde ausführlich

beschrieben ist. Der Herbst zeigte

sich von seiner allerbesten Seite:

strahlend blauer Himmel, angenehme

Temperaturen und viel Sonnenschein,

was wohl auch die tausende von Kranichen

inspirierte, sich auf ihre Reise

zu begeben. Am Haus Langen stärkte

gefangengehalten werden, erblicken

sie die Fee Amaryllis (Luna Wedler),

die sie ebenfalls vor dem Magier retten

wollen. Doch damit nicht genug!

Als der Polizist Dimpfelmoser (Olli

Dittrich) und die Hellseherin Schlotterbeck

(Christiane Paul) gemeinsam

mit ihrem zum Krokodil mutierten

Dackel Wasti mit dem kniffligen

Fall beauftragt werden, sorgen sie

für noch mehr Chaos. Können es

Kasperl und Seppel schaffen, sich

zu befreien und auch Amaryllis zu

retten?

Der Räuber Hotzenplotz

Deutschland 2022

Märchenverfilmung, Familie,

Abenteuer, Komödie, Krimi

Laufzeit: 106 Minuten

FSK: ohne Altersbeschränkung

Ab 08. Dezember 2022 im Kino

Urteil der Redaktion:

Alle Jahre wieder präsentiert das

Kino Märchen- und Familienfilme;

neben klassischen Weihnachtsfilmen.

Der Räuber Hotzenplotz; verfilmt

nach einer Erzählung von Otfried

Preußler beinhaltet alles, was

einen unterhaltsamen Kinonachmittag

für die ganze Familie ausmacht.

Unbedingt anschauen und einfach

Spaß haben.

man sich mit einem kleinen Imbiss,

um sich dann auf den Rückweg zu machen.

Diese Rundwanderung von

knapp 12 km war für alle problemlos

und ohne Schwierigkeiten zu meistern.

Am 3. Dezember steht bereits

die nächste Wanderung an. An diesem

Samstag geht die Reise nach

Münster, wo die Promenade und der

Aasee bewandert werden. Treffpunkt

ist um 10.00 Uhr am Bahnhof Warendorf.

Um Anmeldung wird gebeten ab

dem 30. November bei Ulla Strotmann

Tel. 02581/8920.


*Alle Artikel solange der Vorratreicht.Für Druckfehler keine Haftung.Alle Preise sind in Euro.Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Diese Angebote gelten nur im NEO Markt Warendorf

Beachten Sie unsere Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 09:00 -19:00 Sa. 09:00 -16:00

Drosselweg 2

48231 WARENDORF

Schälrippen vom Schwein

1 kg


Grillmakrelen, frisch

Fanggebiet: laut Auszeichnung

1kg

4.

.9

99

Konfekt in kakaohaltiger

Fettglasur versch. Sorten

je 100 g, 1 kg = 6,90

0.69

Geröstete schwarze

Sonnenblumenkerne

mit Schale auch gesalzen

je 200 g, 1 kg = 6,95

1.39

Eingelegte Tomaten nach kawkasischer

oder khersoner Art

je 850 ml, Abtr

. 1 kg = 5,47 / 5,86

2.4

49

Lagerbier „Kozel Premium“, 4,6% vol

/ Bier „Kozel dark“ dunkel 3,8% vol. /

Bier „Warka Strong“ 6,3% vol, je 0,5 L,

1 L =1,98 zzgl. Pfand: 0,08

0.99

Rinderbeinscheiben

1 kg


Dorade, frisch

Fanggebiet: laut Auszeichnung

1kg

7.49

Feingebäck „Tulskij Prjanik“

mit Cremefüllung oder mit

Apfelfüllung, 140 g, 1 kg = 6,36

Geleekonfekt „Mella“

Johannisbeergeschmack

oder Kirschgeschmack,

je 190 g, 1 kg = 9,21

089

0.89

Frischkäsezubereitung

versch. Sorten, je 40 g

1 kg

= 14,75


Frischkäse „Tworog“

15% / 20 %Fett i.Tr

je 250 g, 1 kg = 5,96

1.49

Melonenkürbispüree

oder Auberginenpüree

je 380 ml, 1 kg = 6,55

A NGEBOTE VOM

28.11. BIS ZUM

10.12.2022




1 kg

9.99

K/g Salzmakrele ausg.“ZAR“.

Fanggebiet: Nordostatlantik

280g g, 1kg=854

8,54

1.99

2. 49

3.69

Vodka „Nemiroff, versch. Sorten

je 0,7 L, 1 L =12,13

8.49

2.39

Salatmayonnaise

versch. Sorten

je 400 ml, 1 L = 4,98

Gebratene Auberginen mit

Knoblauch / mit Gemüse /

in scharfer Gemüsezubereitung

je 640 / 660 g, 1 kg = 5,77 / 5,59

Gezuckertes und

gekochtes Kondensmilcherzeugnis

„Sguschönka“ oder

mit fettarmen Kakao,

je 397 g, 1 kg = 4,16


Weizengrütze in

Kochbeuteln 5 x 80g

/ Buchweizen im

Kochbeutel 4 x 100g

/ Gerstengraupen in

Kochbeuteln 5 x 80g

je 400 g, 1 kg = 4,98

1.99

Gefüllte Weinblätter mit Reis /

Gebratene Auberginen in

Tomatensauce, je 400 g, 1 kg = 4,98

1.99

Weinblätter

„Dolma“ mit

Reisfüllung,

400 g, Abtr

. 1 kg = 5,53










Kartoffeln Herkunft, Kl.:

laut Auszeichnung

5 kg, 1 kg = 0,72



2.99

9

2.9

99





“Pelmeni“ oder Teigtaschen

„Sibirische Pelmeni“ Fleischfüll.

je 450 g, 1 kg = 5,31

Birnen „Lucas“

Herkunft, Kl.:

laut Auszeichnung

1kg

2.39

1.2

29

Zwiebeln Herkunft, Kl.:

laut Auszeichnung

5 kg, 1 kg = 0,72

0.9

9



13.99

9

Teigtaschen „Smile

Factory“ Fleischfüll.

500 g, 1 kg = 4,78

2.9

99

2.39

Der nächste Spökenkieker erscheint am Sa., 10.12.2022 - Anzeigenschluss: Di., 06.12.2022

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!