Aufrufe
vor 5 Jahren

Doris-NewsDorisDoris- oris-Noris-Ne ris-New is ... - Doris Trachsel

Doris-NewsDorisDoris- oris-Noris-Ne ris-New is ... - Doris Trachsel

Saison

Saison 2012 / 2013 Mit Zuversicht und Freude nahm ich die Wett- �������������������������������������������������� dass ich bis anhin gut trainiert hatte. Also war ich gespannt auf den Vergleich mit der Konkurrenz. Der Prolog auf der Rollskibahn in Realp lief dann leider nicht nach Wunsch. Ich fand auf der kurzen Strecke keinen Rennrhythmus und verlor auf die Siegerin Ursina Badilatti mehr als dreizehn Sekunden. Mit dem fünften Platz war ich nicht zufrieden. Am folgenden Tag versuchte ich meine Chance im Klassisch-Wettkampf. Bis zur Hälfte des Rennens machte ich Druck und riss somit das Feld auseinander. Das Tempo hielt ich jedoch nicht bis zum Schluss durch und verlor fast eine halbe Minute auf die Siegerin Rahel Imoberdorf. Für den Berglauf war die Ausgangslage dennoch vielversprechend. Mit einem Rückstand von vierzig Sekunden auf Ursina Badilatti und sieben Sekunden auf Rahel Imoberdorf ging ich als Dritte ins Rennen. Die anspruchsvolle Strecke kam mir gelegen. Von Beginn weg schlug ich ein hohes Tempo an und überholte die Führende vor dem letzten Aufstieg. Bis zum Schluss lief ich einen schönen Vorsprung auf alle Konkurrentinnen heraus. Mein erster Gesamtsieg am Nordic-Weekend, vor allem aber die teils deutlich schnelleren Streckenzeiten beim Klassisch-Wettkampf und beim Berglauf waren eine Bestätigung der steigenden Formkurve. Ich befand mich auf dem richtigen Weg. Die zweite Vorbereitungsphase war eingeläutet, und damit endete auch die Sommerpause. Was so viel bedeutete, dass man mich nun wieder an der Pädagogischen Hochschule in Bern antreffen konnte. Mit dem Semesterbeginn startete ich ins vierte Studienjahr. Theoretisch hätte ich, würde ich Vollzeit studieren, das Fachdiplom in Mathematik bereits in der Tasche. Doch neben dem Sport ist es schlichtweg unmöglich. Die verschiedenen Praktikums, die ich zu absolvieren habe, kann ich nur im Frühling besuchen. Also werden www.doris-trachsel.ch 10 wohl noch einige Semester hinzukommen bis ich meinen Abschluss habe. Die restlichen Septembertage trainierte ich vorwiegend in Realp. Bis November fuhr ich jeweils am Sonntag nachhause, um am Montag die Schulbank zu drücken. Oktober-November Ab der zweiten Oktoberwoche lief es nicht mehr ������������������������������������������������ Eigentlich hatte ich nur mit etwas Schnupfen und Halsschmerzen zu kämpfen, die mich für einige Tage am Training hinderten. Dennoch wirkte das sich auf die weitere Planung aus. Zum einen musste ich auf die Leistungstests in Magglingen verzichten und zum anderen konnte ich den geplanten zweiten intensiven Trainingsblock nicht durchführen. Um zurück ���� ������ ����� ��� ������� ���������� ���� ����� etwas Geduld und ein paar Trainingseinheiten. Ende Oktober reiste ich zum letzten Trainingskurs dieser Saison. Im Schnalstal (Südtirol) trafen wir optimale Schneebedingungen auf ������������������������������������������tierte ich von Pulverschnee, winterlichen Temperaturen sowie meistens herrlichem Herbstwetter. Nach dem Kurs blieb ich noch fünf Tage in Davos. Wie in den letzten Jahren erstreckte Schneereserven der vergangenen Saison sich im Flüela eine eineinhalb Kilometer lange coupierte Loipe aus Schneereserven der vorangegangenen Saison. Dort konnte ich unter idealen Bedingungen die ersten intensiven Einheiten auf den Skis absolvieren. Wichtige Trainingseinheiten im Hinblick auf die ersten Weltcupeinsätze in Gällivare (Schweden) und Kuusamo (Finnland), die mich Ende November erwarteten.

Ziele / Termine / Verschiedenes Saisonziele 2012/2013 ���������������������������������������������������������������������������������������������� anfangs März die Weltmeisterschaften ausgetragen. Bei diesem Saisonhöhepunkt setze ich mir im Klassisch Sprint eine Platzierung unter den besten 15 als Ziel. Um diese Zielsetzung zu erreichen, werden vor allem die Weltcupeinsätze im Klassisch Sprint in Kuusamo (Finnland) zu Beginn der Saison und in Liberec (Tschechien) anfangs Januar von grösster Bedeutung sein. Nebst der Se- ����������������������������������������������������������������������������������������������������� ��������������������������������������� Über die Distanz erhoffe ich mir eine Steigerung zu den vergangenen Jahren. Das Ziel sind Resultate im Weltcup in den Top 25, vor allem im klassischen Stil möchte ich meine Chancen nützen. Ein weiteres Highlight wird der Heimweltcup in Davos sein. Als letzten Formtest vor den Weltmeisterschaften in Val di Fiemme können spannende Wettkämpfe erwartet werden. Ich freue mich bereits jetzt auf den Klassisch Sprint vor heimischem Publikum. Meine Vorbereitungen im Sommer und Herbst verliefen zur meiner Zufriedenheit. Die Formtests und die Vergleiche zum letzten Jahr lassen mich zuversichtlich auf die kommende Saison hoffen. Dennoch bleibt eine gewisse Unsicherheit vor den ersten Wettkämpfen. Alles was nun zählt, ist, ��������������������������� Termine 29.12.12 bis 06.01.13 Tour de Ski 09.02.13 bis 10.02.13 Schweizermeisterschaften in Lenzerheide (Kurzdistanz/Doppelverfolgung) 15.02.13 bis 17.02.13 Weltcuprennen in Davos 20.02.13 bis 03.03.13 Weltmeisterschaften in Val di Fiemme /ITA 22.03.13 bis 24.03.13 Schweizermeisterschaften in Sedrun (Sprint/Langdistanz/Staffel) Impressum: Text: Doris Trachsel Mariette Brunner Foto: Daniel Pürro Ueli Künsch Gestaltung: Daniel Pürro 25.05.13 Doris-Träff 2013 Genaue Angaben folgen im nächsten Bulletin Newsletter Wer mehr Infos von Doris und ihrem Saisonverlauf erfahren möchte, abonniert sich am besten den Newsletter, der zwei bis drei Mal im Winter an alle Interessierten per Mail versendet wird. Meldet euch mit einer Email an: doris-newsletter@sensemail.ch mit dem Vermerk „Newsletter“. Adresse: Adresse: Doris Trachsel Rüti 12 1737 Plasselb Tel.: 026 419 21 93 E-Mail: info@doris-trachsel.ch Homepage: www.doris-trachsel.ch www.doris-trachsel.ch 11 Bankkonto: Raiffeisenbank Plaffeien-Plasselb 1716 Plaffeien Konto 21776.93 / PC Nr. 17-849-5 IBAN Nr. CH47 8089 9000 0021 7769 3

Doris-News Inhaltsverzeichnis - Doris Trachsel
Doris-News Inhaltsverzeichnis Inhaltsverz ... - Doris Trachsel
Info-Bulletin Nr. 21 - Doris Trachsel
Info-Bulletin Nr. 14 - Doris Trachsel