Aufrufe
vor 5 Jahren

„Catwalk in Kappeln - Die Wochenschau

„Catwalk in Kappeln - Die Wochenschau

6 Fachmann WochenSchau

6 Fachmann WochenSchau Angeln l 9. September 2012 • MODERNISIERUNG JETZT Wärmedämmung rechnet sich Steigende Energiekosten belasten nicht nur die Autofahrer -auch die Besitzer einer älteren Immobilie bekommen sie zu spüren. Eine Preissteigerung um rund fünf Prozent proJahr erwartet auch die Deutsche Energie- Agentur. Betroffen sind vor allem die Bewohner von Häusern, die vor 1984 gebaut Dr. med. dent. Claus Matzen Laserzahnheilkunde Prophylaxe Ästhetik Energieverbrauch wurden. Eine Investition in die Wärmedämmung ist langfristig der beste Weg, um die Energiekosten im Neubau und bei der Modernisierung im Griff zu behalten. Nach der Meinung des Bauen &Wohnen-Experten Alexander Geißels lassen sich durch die Dämmung von Dach, Außenwänden und Keller bis zu85Prozent der bisherigen Heizkosten eines älteren Hauses einsparen. Bauunternehmen Praxis für Zahngesundheit Sylter Straße 19 24376 Kappeln Telefon: 04642 -8557 Telefax: 04642 -8596 Email: info@dr-matzen-kappeln.de Web: www.dr-matzen-kappeln.de Dr. med. Uwe Fischer Dr. med. Sandra Sengupta Arzt für Allgemeinmedizin Internistin Zusätzlich zu allen Kassenleistungen bietet Ihnen unsere Praxis folgende Wahlleistungen: ·individuelle Gesundheitsleistungen ·Vorsorgeuntersuchungen (z. B. Hautcheck) ·Akupunktur ·Ozon-Sauerstofftherapie ·elastisches Tapen ·Faltenbehandlung (mit Botulinum Toxin) Raiffeisenstraße 8•24392 Süderbrarup •04641-8686 Feuchtigkeit in deutschen Wohnungen und Häusern ist noch immer ein Problem. Nach einer aktuellen Erhebung des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden (Destatis) lebten 13,4 Prozent der Bevölkerung Deutschlands im Jahr 2010 nach eigenen Einschätzungen in Wohnungen und Häusern mit Feuchtigkeitsschäden. Dies ergab jetzt die europäische Vergleichsstudie „EU-SILC“ (European Union Statistics on Income an Living Conditions). Zu den gravierenden Mängeln gehören in Deutschland vor allem undichte Dächer, feuchte Wände und Fundamente sowie Fäulnis in Fensterrahmen und Fußböden. Diese Ergebnisse decken sich mit den Erfahrungen des Vereins zur Qualitäts- Controlle am Bau mit Sitz in Göttingen. Die bundesweit tätigen VQC-Bausachverständigen werden sehr häufig mit Baumängeln konfrontiert, die oftmals gravierende Feuchtigkeitsschäden zur Folge haben. Udo Schumacher- Ritz, Vorstand des VQC: „Mangelhafte Abdichtungen im Kellerbereich, Wärmebrücken durch fehlerhafte oder nicht vorhandene Dämmungen und fehlerhafte Ausführungen in der Bauausführung sind die Hauptursache für Gartentechnik Auf der Suche nach Leckagen: Diplom-Ingenieur Udo-Schumacher-Ritz zeigt noch während der Bauphase potentielle Bauschäden auf, die zu Feuchtigkeitsschäden führen können. Foto: VQC Erschreckend: Viele feuchte Wohnungen Schimmel wächst in deutschen Stuben Feuchtigkeitsschäden. Schäden sind vorprogrammiert Wenn dann noch falsches Lüften hinzukommt, ist gesundheitsschädlicher Schimmelbefall vorprogrammiert“, so Schumacher-Ritz. Auffallend ist nach Erfahrung des VQC hingegen auch, dass Feuchtigkeitsschäden bei • PRÄMIE KASSIEREN 500 Liter für eine neue Heizung Hausbesitzer, die jetzt ihre Heizung modernisieren, sparennicht nur eine Menge Energie. Sie können darüber hinaus noch bis Ende 2013 eine Heizöl-Prämie kassieren. Bis zu 500 Liter Heizöl gibt es gratis, wenn eine neue Öl- Brennwertheizung mit einer Solaranlage eingebaut wird. Drei von vier Hauseigentümern, die eine Modernisierung durchgeführt haben oder planen, geben laut einer Verbrauchertipp Gartentechnik Leihgeräte weitem nicht nur bei alten Immobilien auftreten. „Auch zahlreiche neugebaute Häuser und Wohnungen sind von Feuchtigkeitsschäden betroffen. Abhilfe kann hier unter anderem baubegleitende Überwachung durch unabhängigeBausachverständige leisten“, so Schumacher-Ritz weiter. Quelle: VQC e.V. Umfrage der Landesbausparkassen (LBS) die Senkung der Energiekosten als wichtigsten Grund an. Einleuchtend, denn schließlich macht sich diese Investition unmittelbar bezahlt. Bis zu 30 Prozent Energie lassen sich durch den Austausch einer veralteten Heizung gegen Brennwerttechnik auf einen Schlag einsparen. Wirdzusätzlich eine Solaranlage eingebunden, sinkt der Energiebedarf noch weiter. Alle Infos sowie den Heizöl-Gutschein zum Download gibt es im Internet unter www.deutschland-machtplus.de. (djd/pt) Wellness und Gesundheit Gelenkbeschwerden: Washilft? Rückzug ist keine Alternative Der nasskalten Jahreszeit sehen Rheumatiker oft mit gemischten Gefühlen entgegen. Auch Patienten mit Arthrose haben nicht selten den Eindruck, dass ihnen Kälte und Nässe buchstäblich in Knochen und Gelenke kriechen und ihre Beschwerden verstärken. Doch wer deshalb inaktiv wird und sich lieber im eigenen Heim verschanzt, als vor die Tür zu gehen, eine Runde zu walken oder Fahrrad zu fahren, der leidet doppelt. Denn gerade ein Mangel an Bewegung kann chronische Schmerzen fördern, die mit der Zeit nicht nur den Körper, sondern auch die Seele belasten. Psychische Anspannungen können wiederum dazu führen, dass sich körperliche Beschwerden weiter verstärken. Mit schonenden Übungen können die Gelenke auch mal zu Hause trainiert werden. Foto: djd/www.stark-gegen-schmerz.de Goldankauf www.altgoldistbargeld.de Friedrichstraße Schleswig,Friedrichstr.37/EK 37 (EKZ-Friedrichsberg) Friedrichsberg Husum,Großstr.4–6/Zentrum Holsteiner Straße 14, Rendsburg Eckernförde,Langebrückstr.10/Am Ochsenkopf Öffnungszeiten: Mo.– Fr.10–18 Uhr ·Sa. 10 –13 Uhr FREECALL: 0800-8050600 (aus dem deutschen Festnetz) Jetzt 11mal 21 mal in Schleswig-Holstein im Norden Heizung/Sanitär und Solartechnik Setzen Sie auf erneuerbare Energien von Ihrem Dach, denn die Sonne liefert gratis! Nordring 10 | 24850 Schuby | Tel. +49 (0) 46 21-5 371605 Fax +49 (0) 46 21-5 371604 | www.solaragentur-nord.de Solar- Anlagen Maler Lebensfreude bewahren Um diesem Teufelskreis zu entrinnen, ist es wichtig, dass sie die vielen anderen Dinge nicht vergessen, die das Leben lebenswert machen. Am besten bewältigen diejenigen ihre Krankheit, die weiterhin aktiv am Leben teilnehmen. Dazu ist nicht zuletzt eine individuell auf den Patienten abgestimmte Behandlung, Betreuung und Mobilisierung erforderlich. Sich keinesfalls mit Gelenkbeschwerden und der Einschränkung abzufinden, rät Professor Dr.Andreas de Weerth. Der Hamburger Internist empfiehlt eine Kombination aus physikalischer und medikamentöser Therapie.

Maler &Lackierer Freisprechung der Maler-und Lackiererinnung Schleswig-Flensburg: 26 neue Gesellinnen und Gesellen Wahlspruch: Du hast Farbe in den Adern Aller guten Dinge sind drei. In diesem Fall waren es drei Hammerschläge auf die Innungslade der Malerund Lackierer-Innung Flensburg Stadt und Land. „Ehrbarkeit - Wahrhaftigkeit -Ehrlichkeit“ -Mit diesem traditionellen Handwerksspruch eröffnete Innungsobermeister Jörg Jensen aus Handewitt die diesjährige Freisprechungsfeier der neuen Junggesellinnen und Gesellen im Tarper Haus an der Treene. Olaf Hoyer,der die Absolventen der dreijährigen Lehre als Innungsausbildungswart begleitet hatte, gratulierte den insgesamt 26 neuen, frischgebackenen Jung-Gesellinnen und Gesellen zu ihren er- Die neuen Jung-Gesellinnen und -Gesellen der Maler- und Lackiererinnung FlensburgStadt und Land bei der Freisprechung im Haus an der Treene inTarp. Fotos: Schulz zielten Ausbildungsergebnissen. Besonders betonte er,dass alle Prüflinge auch nach der Lehre weiterhin ein Anschlussarbeitsverhälnis bekommen hätten. „Ein gutes Zeichen für den gewählten Beruf und für die wirtschaftliche Konjunktur des Handwerks", wie Olaf Hoyer meinte. Das Wirgratulieren Christina Jacobs und JanPhilip Engel herzlichzuIhrer bestandenen Gesellenprüfung! Malerfachbetrieb Olaf Heuer Dörpstedter Farbstuv Telefon 0 46 27-2 75 Wir gratulieren Thomas Goerke zur bestandenen Gesellenprüfung. Herzlich willkommen im imTeam! Team! drückte sich u. a. auch in der Zahl der neuen Berufsanfänger aus. Jetzt, Anfang August starteten 37 neue Azubis ihre Ausbildung, die sich bei dieser Veranstaltung namentlich einzeln vorstellten, ihren Lehrbetrieb nannten und in die Innungshandwerksrolle eingeschrieben wur- Zeugnis- und Gesellenbrief-Übergabe durch den Innungsobermeister Jörg Jensen aus Handewitt. den. Gleichzeitig betonte er die Fort- und Weiterbildung im Beruf anzustreben. „Lebenslanges Lernen, gezielt Angebote für berufliche Zusatzqualifikation nutzen und sich langfristig Ziele setzen, eventuell die Meisterprüfung anstreben oder gar eine weiterführende Ausbil- Maurer &Zimmerer Nach erfolgreicher Ausbildung erhielten sie den Gesellenbrief als Maurer. Innungsbester wurde Sören Thomsen. Fotos: Weiß Maurer &Zimmerer: 24 neu Gesellen Handwerk mit Tradition und guten Aussichten Feierliche Stimmung in den Gasträumen der Stadtwerke am Ilensee in Schleswig. Mit den traditionellen Hammerschlägen „in Ehrbarkeit, Wahrhaftigkeit und Gerechtigkeit“ an der Seite von Kreishandwerksmeister Hans Christian Langner begrüßte Robert Davids, Obermeister der Bau-Innung die frisch gebackenen Gesellen des Maurerund Zimmererhandwerks zur Freisprechung nach bestandener Prüfung. „Es ist geschafft und vielen von euch fällt ein Stein vom Herzen. Ihr könnt stolz darauf sein ein solides Handwerk erlernt zu haben“, sagte der Ober- meister und fügte hinzu: „Fangt danach an weiter zu lernen, euch im Handwerk weiter zu qualifizieren und in den Anforderungen zu wachsen“. Davids wünschte den jungen Handwerksgesellen viel Glück und gab viele wertvolle Tipps für den weiterenBerufsweg. „Ich bin großer Hoffnung, dass ihr alle einen Arbeitsplatz findet“, machte er Mut. Weiter dankte er den Ausbildungsbetrieben, den Lehrkräften sowie dem Prüfungs-Ausschuss. Im An- schluss überreichte Davids den 13 Gesellen im Zimmerer-Handwerk und den elf Gesellen im Maurer-Handwerk die Prüfungsurkunden sowie Gesellenbriefe: Als Innungsbeste der Zimmerer ging Leisa Marie Papenhagen aus Böel-Schuby als einzige weibliche Auszubildende mit hervorragender Leistung hervor. Innungsbester im Maurerhandwerk ist Sören Thomsen. Seine Ausbildung absolvierte er im Baugeschäft Oldsen in Taarstedt. Sie dürfen an der weiteren landesweitenLeistungsprüfung der Handwerkskammer in Flensburg teilnehmen. Die freigesprochenen Zimmerer-Gesellen Markus Ackermann (Fa. Jensen, Jübek), Lars Albertsen (Fa. Autzen, Treia), Henning Bruhn (Fa. Knutzen und Schleth, Kropp), Mats Oke Callsen (Fa. Möller, Böklund), Phil Gerdes (Fa. Petersen, Loit), Alexander Gräser (Fa. Greve, Twedt), Oliver- Johannes Jensen (Fa. Jensen, Schleswig), Marcel Priess (Fa. Lorenzen,Schleswig), Christian Röschmann (Fa. Wrobel, Treia), Daniel Selk (Fa. Lorenzen, Busdorf), Sverre Tölle (Fa. Jessen, Busdorf), Leisa Marie Papenhagen (Fa. Papenhagen, Böel). Patrick Semmler (Fa. Hoffmann, Silberstedt) bestand die Prüfung zum Ausbaufacharbeiter. Die freigesprochenen Maurer Milan Borreck (Fa. Neuendorff, Schleswig), Sven Pieter Duggen (Fa. CSG, Jübek), Marcel Greve (Wirtschaftszentrum Handwerk Plus), Jannick Hubbert (Fa. dung starten, alles ist heutzutage möglich, aber der Wille zur Leistung muss vorhanden sein", so Obermeister Jörg Jensen in seiner Freisprechungsrede. Als Innungsbester Azubi wurde Tim Jannsen vom Malereibetrieb R. Sönningsen (Medelby) ausgezeichnet. (ulz) Als Innungsbester Azubi wurde Tim Jannsen vom Lehrbetrieb R.Sönnichsen ausgezeichnet. Lorenzen, Schleswig), Björn Knipper (Fa. Lorenzen, Schleswig), Benjamin Mohr (Fa. Huß, Götheby- Fleckeby), Per Peter (Fa. Mahrt, Dannewerk), Finn Henrik Sprengel (Fa. Römmer, Jagel), Sören Thomsen (Fa. Oldsen, Taarstedt), Danny Wllkusch (Fa. Boysen, Böklund). Niklas Prietzel (Fa. Autzen, Treia) wurde zum Hochbaufacharbeiter ausgebildet. (chw) Gute Stimmung bei den frisch gebackenen Zimmermännern. Als Innungsbeste ging Leisa Marie Papenhagen aus Böel-Schuby als einzige weibliche Auszubildende hervor. Wir gratulieren allen herzlich zur bestandenen Gesellenprüfung ● Menschen &Märkte Hinter den Wortbergen fern der Länder leben die Blindtexte. Seite 6 Inhalt 16pt • ORT IN DER REGION Tauchstation16pt Weit hinten, 9,5pt, 11pt Zeilenabstand hinter den Wortbergen, fern d DIE WOCHENZEITUNG FÜR FLENSBURG Wellness &Gesundheit Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste des Semantik, Seite 7 Kultur &Lebensart Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort Seite 13 t dasBlindtextchen, da, wo sie herkäme wäre sie Die Copy warnte das Blindtextchen. 9pt h äsentiert am Sonntag Die WochenSchau Sport Ein kleines Bächlein namens Duden Seite 10 25. September 2011 I 38. KALENDERWOCHE www.diewochenschau.de C25475 I X.Jahrgang I WÖCHENTLICH KOSTENLOS HORST HENKEL Guck mal... Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste des Semantik, eines großen Sprachozeans. Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Es ist ein paradiesmatisches Land, in dem einem gebratene Satzteile in den Mund fliegen. Nicht einmal von der allmächtigen Interpunktion werden die Blindtexte beherrscht – ein geradezu hi hes Leben „Wir gratulieren Jan-Torben Lassen &freuen uns auf Florian Hansen“ Gewerbepark 16 ·24983 Handewitt Tel. 04608 -9710167 Langelück1 24975 Maasbüll Tel. 04634-96 60 Mobil:0174-3414567 mail:malereijahn@freenet.de Malerfachbetrieb Inhaber: Jörg Jensen, Malermeister info@maler-jensen.de ·www.maler-jensen.de Wir gratulieren herzlich Ann-Kathrin Uck zur bestandenen Prüfung! Malereibetrieb Peter THOMSEN 24882 Schaalby ·Tel. : 04622/180822 Wir gratulieren Jana Fechtner zur bestandenen Prüfung! Malereibetrieb Jahn UG haftungsbeschränkt Farben von Meisterhand Wir gratulieren zur bestandenen Prüfung! Gebrüder Dinser 24894 Tolk –Eckernförder Straße 3 Tel. 04622-2986u.1505 malerei.dinser@t-online.de Fax 046 22 -1435 http://www.malerbetrieb-dinser.de Wir gratulieren Ramona Wiese zu Ihrer bestandenen Gesellenprüfung! Rolf Lorenzen ·Lobacker 16 ·24894 Tolk 1 04622/855 0172/4187598 www.malermeister-schleswig-holstein.de Wir gratulieren herzlich zur bestandenen Gesellenprüfung! Wir gratulieren allen herzlich zu Ihren bestandenen Prüfungen! Baugeschäft Neuendorff GmbH Inh.H.Lausen Wir gratulieren Sören Thomsen als Innungsbesten zur bestandenen Prüfung! Kätnerstr.2a 24893 Taarstedt Telefon: 04622/1749 Telefax: 04622/188762 Mobil: 01 71 /7056478 E-Mail: info@bau-oldsen.de ·www.bau-oldsen.de Lise-Meitner-Straße 10 24837 Schleswig Telefon 04621-304710 Das Detail zählt. Schlüsselfertiges Bauen Altbausanierungen Zimmererarbeiten Lehmbauweise Reparaturen Hallenbau

Schleswiger im Tatort Einsatz - Die Wochenschau
Jetzt gehts wieder rund - Die Wochenschau
Restaurant- fachfrau/-mann - Die Wochenschau
Ein Meer aus Paketen - Die Wochenschau
2 Mitarbeiter/innen - Die Wochenschau
Ausgabe herunterladen - Die Wochenschau
Schleswig wird Weihnachtsstadt - Die Wochenschau
Ein Meer aus Paketen - Die Wochenschau
Ausgabe herunterladen - Die Wochenschau
Weihnachten im schuhkarton - Die Wochenschau
Ausgabe herunterladen - Die Wochenschau
AufzudenWeihnachtsmärkten - Die Wochenschau
Auf zum sonntagsbummel! am sonntag - Die Wochenschau
Ein Meer aus Paketen - Die Wochenschau
Große Party für alle Kids! - Die Wochenschau
15:00 Uhr Winter-Puschen? Winter-Puschen? - Die Wochenschau
Ausgabe herunterladen - Die Wochenschau
Ausgabe herunterladen - Die Wochenschau
Ein Meer aus Paketen - Die Wochenschau
Ausgabe herunterladen - Die Wochenschau
2 Mitarbeiter/innen - Die Wochenschau
Ausgabe herunterladen - Die Wochenschau
Ihr schönstes Halloween Foto - Die Wochenschau