25.08.2023 Aufrufe

First Down #6 - 2023

Gameday Magazin der Dresden Monarchs (ERIMA German Football League)

Gameday Magazin der Dresden Monarchs (ERIMA German Football League)

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

# 6<br />

FIRST<br />

26.8.<strong>2023</strong> | 29. Jahrgang | Dresden Monarchs<br />

DOWN<br />

vs. POTSDAM ROYALS<br />

DRESDEN MONARCHS GAMEDAY MAG<br />

Grafik: Stefan Brock Fotos: Melanie Steigler, Anastasia Goncharowa, Shutterstock<br />

vs


WIR<br />

WILLST<br />

DU AUCH<br />

MITMISCHEN?<br />

BILDEN AUS!<br />

SCAN MICH!<br />

SCHILLSEILACHER.DE<br />

INDUSTRIE-<br />

KAUFMANN*<br />

CHEMIE-<br />

LABORANT*<br />

* Ausbildungsplätze<br />

erst wieder 2022<br />

* Ausbildungsplätze<br />

erst wieder 2022<br />

CHEMIKANT<br />

FACHKRAFT<br />

FÜR<br />

LAGERLOGISTIK<br />

NEUGIERIG GEWORDEN?<br />

Sende Deine Bewerbung an:<br />

Schill & Seilacher Chemie GmbH<br />

Personalabteilung<br />

Alt-Neundorf 13<br />

01796 Pirna<br />

Telefon: +49 3501 7883-0<br />

E-Mail: bewerbungen@saxol.de<br />

info@saxol.de<br />

Bei Schill+Seilacher steht die Gleichbehandlung der<br />

Geschlechter an oberster Stelle! Aus Gründen der<br />

besseren Lesbarkeit verzichten wir auf das obligatorische<br />

„m/w/d“ und "/-in“.<br />

www.schillseilacher.de


EDITORIAL<br />

3<br />

Meine Karte. Meine Filme.<br />

Meine Mädels.<br />

Nur 23,40 Euro im Monat.<br />

Anerkennung, Dankbarkeit und gegenseitiges Vertrauen - die Stimmung im<br />

Team ist außerordentlich gut und erinnert an das Meisterjahr 2021...<br />

Bereit fürs Top-spiel<br />

Wow, was<br />

war das<br />

für ein<br />

Hinspiel in Potsdam<br />

im Juni. Damals<br />

siegten die Monarchs<br />

bei den Royals 59:45 - es ging fast<br />

ohne Atempause hin und her.<br />

Heute nun das Rückspiel und eine<br />

Konstellation, die es in sich hat.<br />

Beide Teams gelten bei Experten<br />

als Favoriten für den Einzug in den<br />

GFL-Bowl am 14. Oktober in Essen,<br />

stehen punktgleich an der Spitze<br />

der ERIMA GFL-Nord. Potsdam<br />

möchte zu gern das heutige Match<br />

für sich entscheiden, hat sich<br />

ebenfalls noch einmal mit Spielern<br />

(teilweise aus dem zerfallenen<br />

Leipzig Kings Kader) verstärkt.<br />

Hendryk Proske hat sich für uns<br />

mit den Royals intensiv beschäftigt<br />

und stellt die Brandenburger vor.<br />

Wir blicken noch einmal auf<br />

die letzten Spiele zurück und Tina<br />

Zschärlich hat sich im großen<br />

Interview mit RB Nico Barrow<br />

unterhalten.<br />

Head Coach Paul Alexander<br />

erklärt uns, wie die Monarchs<br />

schwierige Situationen in Kiel<br />

und Berlin überstanden haben<br />

und wir beleuchten das reizvolle<br />

Duell der beiden heutigen<br />

Ausnahme-Quarterbacks. Zudem<br />

gibt es wie immer Neuigkeiten<br />

von den Cheerleadern und<br />

Nachwuchsabteilungen.<br />

Viel Spaß beim Lesen<br />

Stefan Brock<br />

Gilt für alle Tage, beinhaltet alle<br />

Zuschläge für 3D, Loge, VIP, iSens.<br />

Jetzt beantragen auf uci-kinowelt.de<br />

Anzeigen<br />

Dass es im Stadion Bärnsdorfer Straße auch voll werden kann, zeigte sich bereits beim<br />

letzten Heimspiel, zu dem über 2260 Zuschauer kamen. Es erinnert an die Jahre 2000 und<br />

2001, in denen wir teilweise 3000 bis 4000 Fans auf der Bärni hatten.<br />

Fotos: Anastasia Goncharowa, Matthias Möbius<br />

der treibstoff<br />

designstudio für kreative kommunikation<br />

Stefan Brock<br />

Boderitzer Straße 91<br />

01217 Dresden<br />

Tel. 0351-4764770


4 SPLITTER<br />

Neu und aufgestockt: Caps und Shirts<br />

Der Dresden Monarchs Fanshop<br />

„Hall of Fame“ hat wieder<br />

neue Artikel im Angebot und<br />

beliebte Produkte aufgestockt. Das<br />

Sweatshirt „MNRX“ im Meshdesign<br />

gibt es wegen der hohen Nachfrage<br />

auch als Longshirt und jetzt neu als<br />

T-Shirt. Zudem haben wir ein ein<br />

schlichtes „Monarchs“ T-Shirt in<br />

den Vereinsfarben. Für die warmen<br />

Sommertage und das nächste<br />

Whiteout Game haben wir ein<br />

Raglanshirt weiß-navy und für die<br />

Mädels ein weißes TankTop. Auch<br />

neue Caps sind dazu gekommen in vielen<br />

unterschiedlichen Varianten. Für den<br />

Sommer sind die White Caps für Damen<br />

und Kinder bestens geeignet wenn die<br />

Sonne kräftig scheint.<br />

Ganz neu: Navy Meshshorts mit Taschen.<br />

Als Krachmacher warten neue Tröten<br />

und Rasseln auf euch. Wir freuen uns,<br />

wenn ihr am Fanstand im Stadion, im<br />

Ladengeschäft vorbeikommt oder online<br />

bestellt.<br />

Alles nur solange Vorrat reicht!!!<br />

www.monarchs-fanshop.de


AUSGEZEICHNET<br />

ALS AUTO DES JAHRES.<br />

FREEDOM IS ELECTRIC.<br />

ENTDECKEN SIE DAS AUTO DES JAHRES <strong>2023</strong>.<br />

SCHON BALD BEI UNS IM AUTOHAUS.<br />

Der neue Jeep ®<br />

Avenger ist nicht nur zu 100 % elektrisch, sondern auch zu 100 % ein Jeep ®<br />

. Das begeisterte die Fachwelt so sehr,<br />

dass er direkt zum Auto des Jahres <strong>2023</strong> gekürt wurde. Steigen auch Sie ein und erleben Sie die legendäre DNA der Marke Jeep ®<br />

mit noch mehr Durchsetzungskraft, Komfort und Fahrspaß.<br />

Stromverbrauch (kombiniert): 15,9–15,3 kWh/100 km; elektrische Reichweite (kombiniert): 389–404 km;<br />

CO₂-Emissionen: 0 g/km.*<br />

* Werte nach WLTP. Das realitätsnähere Prüfverfahren WLTP (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure) hat das Prüfverfahren unter Bezugnahme auf den NEFZ (Neuer Europäischer<br />

Fahrzyklus) ersetzt und wird auch zur Ermittlung der Kfz-Steuer herangezogen.<br />

Bild zeigt versionsabhängige Sonder-/Serienausstattung.<br />

Jeep ®<br />

ist eine eingetragene Marke der FCA US LLC.<br />

EINE WERBUNG DER FCA GERMANY GMBH<br />

Ihr individuelles Angebot erhalten Sie bei Ihrem teilnehmenden Jeep ®<br />

Partner in Ihrer Nähe:<br />

Dohnaer Straße 103<br />

01219 Dresden<br />

Telefon (0351) 40 42 80<br />

Grenzstraße 7<br />

01109 Dresden<br />

Telefon (0351) 88 57 30<br />

www.gloeckner-automobile.de<br />

info@gloeckner-automobile.de<br />

Follow us


6 SPLITTER<br />

Schlag den ALEX ist zurück<br />

Das beliebte Halbzeitgewinnspiel „Schlag den<br />

Alex“ ist zurück. Stadionsprecher Alex von<br />

Perponcher wird in der Spielpause eines jeden<br />

Gamedays wieder gegen Zuschauerkandidaten<br />

in diversen Kategorien antreten. Als Partner präsentiert der<br />

neue Monarchs Sponsor SCHMEES cast das Gewinnspiel<br />

und hat dafür tolle Preise bereitgestellt.<br />

Alex freut sich bereits auf die neuen Herausforderer.<br />

Bisher hat sich Alex nämlich in den vergangenen<br />

Jahren hervorragend geschlagen und es gab nur wenige<br />

Kandidaten, die ihm das Wasser reichen konnten. Belohnt<br />

wurden und werden aber alle, denn Preise gibt es schon,<br />

wenn man es als Kandidat aufs Feld schafft.<br />

Anzeigen<br />

Geh in<br />

die Offensive!<br />

„Wer kann mich schlagen?“<br />

Alex freut sich auf neue Herausforderer<br />

für das Halbzeitgewinnspiel,<br />

präsentiert von SCHMEES cast.<br />

Vorteilskarte sichern,<br />

aus 250 Angeboten<br />

wählen,<br />

www.dresdenforfriends.de<br />

zu zweit genießen,<br />

einmal zahlen.<br />

Foto: Ben Gierig


TRAINIEREN<br />

WIE DIE<br />

Teste uns kostenlos unter:<br />

Fitness<strong>First</strong>.de/Probetraining<br />

Fitness <strong>First</strong><br />

Prager Straße 2a<br />

01069 Dresden<br />

Michael Druch (links) war der Gewinner beim letzten Mal.<br />

Anzeigen<br />

CLU_CLA_DD_Football_AZ_68x143mm_1803.indd 1 28.03.18 14<br />

BESTE BESTE PIZZA!<br />

Pizza , die über den Tellerrand<br />

hinausragt . Auf Wunsch gleich mit zwei<br />

unterschiedlich belegten Hälften . Köstliche Pasta<br />

d’amore . Zum Verlieben deliziosa – zum<br />

Niederknien al dente . Viva Italia !<br />

BESUCH UNS IN DRESDEN:<br />

Prager Strasse 1 | 01069 Dresden<br />

Tel.: 0351-48 28 78 10<br />

Wilsdruffer Str. 14-16, 01067 Dresden<br />

Tel.: 0351-48 45 10 40<br />

&


8 Rückblick<br />

Sieg im Spitzenspiel<br />

RB Nico Barrow #5 war auffälliger Angreifer, der in 18 Versuchen 111 Yards Raumgewinn erzielte.<br />

Fotos: Stefan Brock<br />

WR Hayden Braga #13 fing vor den Augen<br />

seiner aus den USA angereisten Familie<br />

einen Touchdown und warf eine Two-Point-<br />

Conversion auf Tommy Wilson.<br />

MonarchS<br />

24 : 7<br />

Dresden Monarchs vs. New Yorker Lions<br />

5.8.<strong>2023</strong> | Zuschauer: 2260 | Ort: Bärnsdorfer, Dresden<br />

Quarter Scores<br />

9:0/0:7/7:0/8:0<br />

LionS<br />

____________________________________________________________________<br />

3:0 Moghaddam 39-Yard-Field Goal<br />

____________________________________________________________________<br />

9:0 Braga 49-Yard-Pass von Duncan Conv. misslungen<br />

____________________________________________________________________<br />

9:7 Steinohrt 35-Yard-Fumble Return PAT Jeckstadt<br />

____________________________________________________________________<br />

16:7 Wilson 35-Yard-Pass von Duncan PAT Moghaddam<br />

____________________________________________________________________<br />

24:7 Mitchell 25-Yard-Pass von Duncan Conv. Wilson<br />

Die Dresden Monarchs haben<br />

einen Riesenschritt in Richtung<br />

Playoffs gemacht. In einem<br />

packenden Match gewannen<br />

die Sachsen gegen den deutschen<br />

Rekord-Meister, die New Yorker Lions aus<br />

Braunschweig, mit 24:7.<br />

Eine Woche zuvor in Paderborn die<br />

Pflicht. An diesem Samstag, zu Hause<br />

im Stadion Bärnsdorfer Straße, die<br />

Kür! Diese Spiele gegen die Löwen aus<br />

Braunschweig sind immer Spitzenspiele.<br />

Diesmal das direkte Verfolgerduell hinter<br />

Tabellenführer Potsdam. Löwen Zweiter,<br />

Monarchs Dritter. Dass diese Reihenfolge<br />

nun umgekehrt zu lesen ist, verdanken<br />

die Monarchs vor allem einer rundum<br />

starken Defense-Leistung. Keine Punkte<br />

ließen die Dresdner Verteidiger zu. Zugute<br />

kam ihnen durchaus, dass Braunschweig<br />

nach einer Verletzung des bisherigen<br />

Stammspielmachers, Karé Lyles, umstellen<br />

musste. Der neue Quarterback, Joshua<br />

Cartwright, war erst gut 24 Stunden<br />

vor dem Match in Dresden zum Team<br />

gestoßen. Kein Wunder, dass es da immer<br />

wieder gehörig im Lions-Angriff knirschte.<br />

Dresden startete wie gewohnt stark<br />

im Angriff. Quarterback Steven Duncan<br />

dirigierte seine Vorderleute schnell übers<br />

Spielfeld. Kurz vor der Endzone machte<br />

Braunschweig aber zu. Dennoch die<br />

ersten Punkte: Field Goal durch Kicker<br />

Dylan Moghaddam zur 3:0 Führung.


Rückblick<br />

9<br />

Dresdens Defense hielt den Braunschweiger Angriff bei null Punkten. Hier schnappt sich das<br />

schwedische Duo LB Hugo Dyrendahl #32 und DL Adam Bender #9 Braunschweigs starken RB<br />

D‘wayne Obi #22, der zuvor in jedem Spiel scorte.<br />

Erster Auftritt Joshua Cartwright.<br />

War allerdings schnell wieder vorbei:<br />

Braunschweig musste nach drei<br />

Versuchen den Ball wieder abgeben.<br />

Dresden trat weiter aufs Gas und<br />

kam zum ersten Touchdown: Steven<br />

Duncan auf seinen Receiver Hayden<br />

Braga über die Hälfte des Spielfeldes<br />

zum 9:0 (Conversion nicht gut).<br />

Braunschweigs Angriff kam weiter<br />

nicht wirklich ins Spiel. Dagegen<br />

die Lions-Defense! Die gilt nicht<br />

umsonst als beste der Liga. Und<br />

zeigte das dann vor allem im zweiten<br />

Viertel. Dresdens Angriff hatte gleich<br />

mehrere Ballverluste zu beklagen.<br />

Besonders schmerzhaft etwa in<br />

der Mitte des Viertels. Quarterback<br />

Duncan sucht lange nach einem<br />

freien Passempfänger, spürt nicht,<br />

dass hinter ihm schon ein Lion<br />

heranstürmt. Prompt verliert er den<br />

Ball und ausgerechnet der ehemalige<br />

Monarch Alan Steinohrt greift zu<br />

und läuft zum Anschluss-Touchdown<br />

in die Dresdner Endzone (PAT Luca<br />

Jeckstadt 9:7). Jetzt hätte das Spiel<br />

durchaus kippen können. Dresden<br />

schien nervös ob der Ballverluste<br />

im Angriff. Und die Verteidiger<br />

agierten phasenweise übermotiviert<br />

und sorgten durch Fouls immer<br />

wieder für Raumgewinn der Gäste.<br />

Die allerdings ließen die gebotenen<br />

Chancen liegen. Selbst ein Field Goal,<br />

dass wenige Sekunden vor der Pause<br />

die Führung hätte bringen können,<br />

ging daneben. Halbzeit in Dresden.<br />

Die gut 2.300 Fans sahen bisher<br />

ein packendes Match, vor allem<br />

dominiert von den jeweiligen<br />

Verteidigern. Das änderte sich<br />

auch nicht wesentlich im dritten<br />

Viertel. Weiter suchten beide<br />

Angriffsreihen nach Lücken,<br />

weiter blieben die Verteidiger<br />

auf beiden Seiten konzentriert.<br />

Bemerkenswert auf Dresdner Seite,<br />

dass die Monarchs-Defense stark<br />

als Team agierte. Machte einer<br />

einen Fehler, bügelte ein anderer<br />

das schnell wieder aus. Beispiel:<br />

Dresden hatte Braunschweig schon<br />

wieder kurz vor dem nächsten Punt,<br />

als Narrio Walks etwas überhastet<br />

durch eine Strafe für ein neues <strong>First</strong><br />

<strong>Down</strong> der Braunschweiger sorgte.<br />

Ärgerlich, aber gleich im nächsten<br />

Spielzug wetzte sein Team-Kollege<br />

Joe Cassidy die Scharte mit einer<br />

Interception wieder aus. Von dieser<br />

Teamleistung ließ sich Dresdens<br />

Offense dann doch wieder anstecken,<br />

denn endlich fand Steven Duncan<br />

mit Tommy Wilson einen freien<br />

Receiver zum nächsten Touchdown<br />

(PAT Moghadam 16:7). Braunschweig<br />

dagegen machte weiter mit dem<br />

Vergeben von Chancen. Die Offense<br />

kam deutlich sichtbar besser ins Spiel.<br />

Vor allem über den starken Running<br />

Back D’wayne Obi konnte man sich<br />

immer wieder gute Yards erlaufen.<br />

Doch kurz vor der Endzone ging den<br />

Löwen immer die Puste aus. Kurz vor<br />

dem letzten Seitenwechsel verfehlte<br />

erneut ein Field-Goal-Versuch das<br />

Ziel. Dresden war nun klar auf der<br />

Siegerstraße, ließ dort vor allem<br />

Running Back Nico Barrow laufen, der<br />

den Lions-Verteidigern zunehmend<br />

die Nerven raubte. Schlusspunkt: ein<br />

wunderbarer Pass von Steven Duncan<br />

auf Austin Mitchell zum nächsten<br />

Touchdown, gefolgt von einer gewitzt<br />

ausgeführten Conversion von Hayden<br />

Braga auf Tommy Wilson zum finalen<br />

24:7!<br />

Das war ein verdienter, weil hart<br />

erkämpfter Sieg der Monarchs. Klar,<br />

Braunschweig hätte in Top-Besetzung<br />

sicher mehr Widerstand geleistet.<br />

Das schmälert den Dresdner Erfolg<br />

aber keineswegs. Es folgen nun zwei<br />

wichtige Auswärtsspiele in Kiel und<br />

bei den Rebels in Berlin, bevor dann<br />

die Potsdam Royals am 26. August<br />

zum nächsten Spitzenspiel ins<br />

Stadion an der Bärnsdorfer Straße<br />

kommen.<br />

Braunschweigs QB Joshua Cartwrig #3 war erst wenige Tage vor dem Spiel zu den Lions<br />

gestoßen und fand noch keine große Bindung zu seiner Offense.


10 HAMMER AWARD<br />

Auch in dieser Saison findet wieder die Vergabe des Hammer Award durch den Trainerstab für die jeweils beste<br />

Einzelperformance je Spieltag statt. Nach jedem Spiel erfolgt die Vergabe der unter den Spielern begehrten Wandertrophäe,<br />

dem goldenen Hammer.<br />

Hammer Award für DL Leonardo Matassini #95<br />

DDM 24:7 NYL<br />

Lange mussten die Dresden<br />

Monarchs warten, bevor sie<br />

endlich in Woche 6 die Chance<br />

erhielten, auf die bis dato vor<br />

ihnen tranchierenden und wiedererstarkten Lions aus<br />

Braunschweig zu treffen. Gegen kein Team in Deutschland<br />

haben die Monarchs in den zurückliegenden Jahrzehnten<br />

öfter gespielt als gegen den ehemaligen Serienmeister.<br />

Beide Teams verbindet eine große Geschichte. In <strong>2023</strong><br />

scheinen beide Teams wieder in der Lage, ein Wörtchen um<br />

die Deutsche Meisterschaft mitreden zu können.<br />

In der regulären Saison konnten sich am 5. August die<br />

Monarchs durchsetzen und an den Lions in der Tabelle<br />

vorbeziehen. Entscheidend für diesen wichtigen Sieg war<br />

eine von Defense-Coordinator Martin Schmidt hervorragend<br />

eingestellte Verteidigung, die den Lions keine Punkte zuließ.<br />

Insbesondere das starke Laufspiel der Braunschweiger<br />

wurde weitgehend eingegrenzt. Mitverantwortlich hierfür<br />

Leonardo Matassini, der für alle sichtbar nicht nur mit drei<br />

Stopps – einer dabei vor Raumverlust – zum Sieg beitrug,<br />

sondern auch unermüdlich die gegnerische Offenseline<br />

unter Druck setzte, so dass sich seine Mitspieler in Szene<br />

setzen konnten. Das Trainerteam würdigt diese Leistung<br />

mit der Vergabe des Hammeraward im Spiel gegen die<br />

Lions.<br />

Herzlichen Glückwunsch, Matti!<br />

Foto: Stefan Brock, Jörg Meißner


EMOTIONEN IM GROßFORMAT<br />

SACHSEN LIEBT UND LEBT DEN SPORT. Mehr als 650.000 Menschen<br />

sind in über 4400 Vereinen aktiv. Die SG Dynamo Dresden führt dabei<br />

als mitgliederstärkster Verein die Rangliste an. Mehr als 50 weitere<br />

Vereine haben mindestens 1000 Mitglieder. Und wöchentlich strömen<br />

die Fans in die Stadien und Arenen des Freistaates, um ihre Klubs<br />

anzufeuern. Mit dem Dresdner SC Volleyball und den Dresden Monarchs<br />

ist Sachsen die Heimat zweier amtierender Deutscher Meister. Insgesamt<br />

spielen 13 Klubs in den ersten beiden Ligen ihrer jeweiligen Sportarten.<br />

Ob aktiv in Bewegung oder mit Motivation auf den Rängen: Der Sport<br />

ist in Sachsen zu Hause.<br />

www.so-geht-sächsisch.de


12 Rückblick<br />

Kieler Mistwetter<br />

Aber Sieg bei den Canes<br />

Regen in Kiel haben die Monarchs schon mehrmals erlebt. Das Wetter war diesmal wieder nicht das beste...<br />

Fotos: Stefan Stuhr, Tom Stroh<br />

Auf ihn ist Verlass: WR Austin Mitchell #16, 124 Yards, 2 TDs<br />

HURRICANEs<br />

19 : 43<br />

Kiel B. Hurricanes vs. Dresden Monarchs<br />

12.8.<strong>2023</strong> | Zuschauer: | Ort: Kiel<br />

MONARCHS<br />

Quarter Scores<br />

3:10/3:17/0:9/13:7<br />

____________________________________________________________________<br />

0:3 Moghaddam 27-Yard-Field Goal<br />

____________________________________________________________________<br />

3:3 Adjei-Freeman 12-Yard-Field Goal<br />

____________________________________________________________________<br />

3:10 Mitchell 64-Yard-Pass von Duncan PAT Moghaddam<br />

____________________________________________________________________<br />

6:10 Adjei-Freeman 27-Yard-Field Goal<br />

____________________________________________________________________<br />

6:17 Braga 5-Yard-Pass von Duncan PAT Moghaddam<br />

____________________________________________________________________<br />

6:24 Braga 34-Yard-Pass von Duncan PAT Moghaddam<br />

____________________________________________________________________<br />

6:27 Moghaddam 28-Yard-Field Goal<br />

____________________________________________________________________<br />

6:29 Team Safety<br />

____________________________________________________________________<br />

6:36 Nasser 11-Yard-Pass von Duncan PAT Moghaddam<br />

____________________________________________________________________<br />

13:36 Gloe 35-Yard-Pass von Scott PAT Adjei-Freeman<br />

____________________________________________________________________<br />

13:43 Mitchell 12-Yard-Pass von Duncan PAT Moghaddam<br />

____________________________________________________________________<br />

19:43 Rotermund 30-Yard-Lauf<br />

Die Dresden Monarchs fahren<br />

in der ERIMA German Football<br />

League auch auswärts weiter<br />

auf der Siegerstraße. Beim<br />

Tabellenschlusslicht, den Kiel Baltic<br />

Hurricanes, gewannen die Sachsen<br />

verdient mit 43:19.<br />

Kein glanzvoller, aber in jedem<br />

Fall souveräner Sieg der Monarchs<br />

in Kiel. Glanz war bei den widrigen<br />

Wetterverhältnissen auch nicht drin. Was<br />

grau am Himmel begann, endete mit<br />

Flutlicht, um bei Starkregen überhaupt<br />

noch etwas zu sehen! Störte aber keinen!<br />

Dresden begann gewohnt angriffsstark.<br />

Nach einem guten Return durch Austin<br />

Mitchell stand die Monarchs-Offense<br />

schon in der Hälfte der Kieler und schloss<br />

wenig später mit einem Fieldgoal von<br />

Dylan Moghaddam zur 3:0 Führung ab.<br />

Die Gastgeber taten es gleich: auch hier<br />

endete ein sehenswerter erster Drive mit<br />

einem Fieldgoal. Cobian Adjei-Freeman<br />

zum 3:3 Ausgleich. Dann war schon<br />

Zeit für das erste Bigplay: Dresdens<br />

Quarterback Steven Duncan auf Austin<br />

Mitchell, der zündete den Turbo und<br />

sprintete übers halbe Feld zum ersten<br />

Touchdown (PAT Moghaddam). Den<br />

Fans bot sich zu diesem Zeitpunkt ein<br />

überaus ansehnliches und keineswegs<br />

einseitiges Spiel. Auch Kiels Offense<br />

wusste zu gefallen. Deren Quarterback<br />

Kaleb Scott dirigierte seinerseits seine


Rückblick<br />

13<br />

DB Chris Lipsey #15 bei einem seiner Returns.<br />

Mitspieler immer wieder gut<br />

übers Feld. Lediglich Punkte ließ<br />

man auf Kieler Seite liegen. Erst<br />

zu Beginn des zweiten Viertels<br />

konnte nachgelegt werden, erneut<br />

via Fieldgoal von Adjei-Freeman<br />

zum 6:10. Der Rest des zweiten<br />

Viertels gehörte dann aber ganz<br />

Dresden. Einerseits<br />

weil die Monarchs<br />

Offense jetzt so<br />

richtig Druck und vor<br />

allem Punkte machte,<br />

andererseits dank<br />

einer starken Defense,<br />

die Kiel zwar immer<br />

wieder Raumgewinn<br />

gestattete, aber in<br />

den entscheidenden<br />

Momenten alles dichthielt.<br />

Dresdens Widereceiver Hayden<br />

Braga steuerte zwei sehenswerte<br />

Touchdowns bei. Chris Noak<br />

verhinderte mit einer schönen<br />

Interception weitere Punkte der<br />

Gastgeber. Und Dylan Moghaddam<br />

schoss mit dem Halbzeitpfiff sein<br />

zweites Fieldgoal. Halbzeitstand:<br />

6:27.<br />

Das war schon stark. Klar<br />

kann man erwähnen, dass<br />

zwischendrin immer mal wieder<br />

Pässe nicht wie gewünscht bei<br />

den Receivern ankamen, dass die<br />

Canes sich wirklich immer wieder<br />

gute Chancen erspielten, diese<br />

dann aber durch eigene Fehler<br />

ungenutzt ließen. Das wäre aus<br />

Dresdner Sicht aber jammern auf<br />

hohem Niveau. Denn es lief ja.<br />

Und lief auch weiter. Ein bisschen<br />

exemplarisch für den Spielverlauf<br />

dann der Weg zu den nächsten<br />

Punkten. Dresden marschierte<br />

erneut bis kurz vor die Kieler<br />

Endzone. Nach drei<br />

unvollständigen Pässen<br />

und<br />

einem zu kurz geratenen Lauf<br />

stand die Monarchs-Offense<br />

kurz ohne zählbaren Lohn da.<br />

Dafür sorgte schon im nächsten<br />

Spielzug die Defense, die sich<br />

nach starkem Druck auf Kiels<br />

Spielmacher und einer daraus<br />

folgenden unvorsichtigen<br />

Ballweitergabe in der Endzone<br />

über einen Safety, zwei Punkte<br />

plus und das erneut eroberte<br />

Angriffsrecht freuen durfte.<br />

Dresdens Angriff schüttelte sich<br />

kurz und legte seinerseits nach.<br />

Immer wieder konnte Dresdens<br />

Runningback Nico Barrow mit<br />

starken Läufen für Raumgewinn<br />

sorgen. Den dann Steven Duncan<br />

wenig später in Touchdowns<br />

ummünzte. Erst auf Yazan Nasser,<br />

zu Beginn des Schlussviertels<br />

erneut über Austin Mitchell (PAT<br />

jeweils Dylan Moghaddam). Die<br />

Kieler Hurricanes gaben nicht<br />

auf und kamen im Schlussviertel<br />

unter strömendem Regen zu zwei<br />

verdienten Touchdowns. Einmal<br />

Lars-Ole Günther Gloe nach<br />

sehenswertem Pass von Kaleb<br />

Scott. Und kurz vor Ende der Partie<br />

schließlich Lorenz Rotermund mit<br />

einem starken Lauf in die Endzone.<br />

Schlusstand 19:43!<br />

WR Hayden Braga #13 steuerte zwei Touchdowns<br />

zum Sieg bei und wird immer besser.


14 Rückblick<br />

Hitzeschlacht, aber<br />

Revanche geglückt<br />

Herausforderung an Körper und Geist: bei 34 Grad und schwerer Ausrüstung macht das Schwitzen keinen Spaß - Dresdens O-Line<br />

Fotos: Anastasia Goncharowa<br />

Der in der Sommerpause verpflichtete WR Mario Flores #80 erzielte seinen ersten<br />

Touchdown für die Monarchs - ein wichtiger.<br />

REBELS<br />

16 : 28<br />

Berlin Rebels vs. Dresden Monarchs<br />

19.8.<strong>2023</strong> | Zuschauer: 633 | Ort: Berlin<br />

MONARCHS<br />

Quarter Scores<br />

0:0/7:7/3:7/6:14<br />

____________________________________________________________________<br />

7:0 Goggin 13-Yard-Pass von Kaegi PAT Cain<br />

____________________________________________________________________<br />

7:7 Flores 6-Yard-Pass von Duncan PAT Moghaddam<br />

____________________________________________________________________<br />

7:14 Nasser 5-Yard-Lauf PAT Moghaddam<br />

____________________________________________________________________<br />

10:14 Cain 28-Yard-Field Goal<br />

____________________________________________________________________<br />

10:21 Mitchell 50-Yard-Pass von Duncan PAT Moghaddam<br />

____________________________________________________________________<br />

16:21 Huber 63-Yard-Pass von Kaegi Conv. misslungen<br />

____________________________________________________________________<br />

16:28 Mitchell 6-Yard-Pass von Duncan PAT Moghaddam<br />

Die Dresden Monarchs haben<br />

sich im Kampf um die deutsche<br />

Football-Meisterschaft erneut<br />

zwei wichtige Punkte erkämpft.<br />

In einem bis zuletzt spannenden Spiel bei<br />

den Berlin Rebels gewannen die Sachsen<br />

am Ende mit 28:16.<br />

Die Berlin Rebels scheinen in dieser<br />

Saison so ein bisschen die Kryptonite<br />

für die Dresden Monarchs zu sein. Erst<br />

vermasselten sie den Sachsen den<br />

Saisonstart vor großem Publikum bei<br />

der Heimniederlage Anfang Juni. Und<br />

auch im Rückspiel, im brütend heißen<br />

Mommsenstadion in Berlin, waren<br />

die Rebellen der Hauptstadt über<br />

weite Strecken dabei, dem Dresdner<br />

Tabellenführer die Nerven und am Ende<br />

womöglich auch die Punkte zu rauben.<br />

Eine bärenstarke Monarchs-Defense<br />

und ein, vor allem gegen Ende der Partie<br />

wahnsinnig abgezockter Angriff, waren<br />

der Grund, dass es anders kam.<br />

Das erste Viertel endete ohne Punkte.<br />

Und dann legte der Gastgeber vor: Bryce<br />

Goggin mit dem ersten Touchdown<br />

(PAT Kris Cain 7:0). Berlin wirkte vor<br />

allem in Halbzeit eins einen Tick<br />

konzentrierter, spritziger, hungriger.<br />

Dresdens Angriff suchte bis dahin nach<br />

Form und Ruhe, konnte nun aber schnell<br />

kontern: Quarterback Steven Duncan auf<br />

Receiver Mario Flores zum Touchdown,<br />

Kicker Dylan Moghaddam mit dem PAT


Rückblick<br />

15<br />

Dresdens WR Tommy Wilson #23 fing sieben Pässe für 73 Yards und war neben Austin Mitchell<br />

wichtiges Puzzlestück im Monarchs-Passangriff<br />

zum 7:7 Ausgleich. Dann setzte<br />

Dresdens Verteidigung das erste<br />

Achtungszeichen! Berlin war erneut<br />

gut übers Feld marschiert, stand<br />

kurz vor der Monarchs-Endzone und<br />

wagte vier Versuche, um einen neuen<br />

Touchdown zu erzielen. Es fehlten<br />

am Ende nur Zentimeter. So hatte<br />

Dresden seinerseits die Chance, noch<br />

vor der Pause in Führung zu gehen.<br />

Auch hier lief der Drive bis kurz vor<br />

dem Ziel bestens. Auch hier entschied<br />

man sich, nicht die drei Punkte via<br />

Fieldgoal mitzunehmen, sondern<br />

auf Touchdown zu spielen. Und auch<br />

bei den Monarchs ging das schief.<br />

Halbzeit 7:7.<br />

Man muss beiden Teams<br />

grundsätzlich ein dickes Kompliment<br />

machen! Bei der Hitze, ohne<br />

Chance auf Schatten oder gar<br />

Abkühlung, lieferten sich beide einen<br />

bemerkenswerten Fight. Die Rebels<br />

hatten im dritten Viertel erneut die<br />

Chance auf die Führung. Dresdens<br />

Verteidiger konnten aber, mit dem<br />

Rücken zur eigenen Endzone, den<br />

Ball erobern. Einladung nun für<br />

Dresdens Offense! Und die lieferte<br />

– unter freundlicher Mithilfe der<br />

Rebels-Verteidigung! Die hatte die<br />

Monarchs in diesem Drive schon<br />

zweimal gestoppt, musste aber<br />

nach Fouls immer wieder Steven<br />

Duncan und seinen Männern beim<br />

Weiterspielen zusehen. Die Quittung:<br />

Touchdown-Pass auf Yazan Nasser<br />

zur 14:7-Führung (PAT Moghaddam).<br />

Berlin drückte erneut, kam wieder<br />

bis kurz vor die Dresdner Endzone.<br />

Und musste sich erneut der starken<br />

Monarchs-Verteidigung geschlagen<br />

geben. Kein Touchdown, dafür<br />

diesmal ein Fieldgoal: Kris Cain zum<br />

10:14.<br />

Schlussviertel! Dresden nun<br />

mit der Chance, den Abstand zu<br />

vergrößern. Doch ausgerechnet in<br />

diesem Moment verlor Dresdens<br />

Quarterback Duncan den Ball.<br />

Und das kurz vor dem nächsten<br />

Touchdown. Und wieder sorgten die<br />

Verteidiger dafür, dass Berlin nicht<br />

übernehmen konnte. Nach einem<br />

langen Lauf, den die Schiedsrichter<br />

nach Foul den Rebels nicht geben<br />

konnten, nagelte Dresdens Defense<br />

die Rebels tief in deren Hälfte fest.<br />

Punt – Return und <strong>First</strong> <strong>Down</strong><br />

Monarchs in der Mitte des Spielfeldes.<br />

Und genau da schlug Dresden mit<br />

einem Traum-Spielzug zu: Steven<br />

Duncan mit einem kurzen Pass durch<br />

die Mitte auf Austin Mitchell, der<br />

schaltete den Turbo zu und sprintete<br />

Freund und Feind zum nächsten<br />

Touchdown davon (PAT Moghaddam<br />

10:21). Gut sieben Minuten noch zu<br />

spielen, Berlin brauchte jetzt schon<br />

zwei Scores, um das Spiel zu drehen.<br />

Und lieferte beeindruckend schnell!<br />

Nur eine Minute später landete ein<br />

langer Zauberpass von Quarterback<br />

Connor Kaegi bei seinem Mitspieler<br />

Julian Huber. Auch der hatte<br />

plötzlich freies Feld und sprintete<br />

zum Anschluss-Touchdown. Der<br />

folgende Versuch, via Conversion<br />

zwei Punkte drauf zu legen, misslang<br />

– Zwischenstand 16:21. Noch sechs<br />

Minuten zu spielen. Und ab da zeigte<br />

sich Dresdens Angriff bei gut 33 Grad<br />

bemerkenswert cool. Man setzte auf<br />

Lauf, kontrollierte so Ball und Uhrzeit.<br />

Steven Duncan warf noch genau zwei<br />

Pässe: einen für ein neues <strong>First</strong>down<br />

auf Oliver Tribler und einen zum<br />

finalen Touchdown auf Austin<br />

Mitchell (PAT Moghaddam 16:28).<br />

Noch eine Minute zu spielen.<br />

Dresden erobert im Gewühl nach<br />

dem KickOff den Ball. Eigentlich alles<br />

fein. Nur ausgerechnet da verletzte<br />

sich Dresdens David Baum schwer<br />

am Knöchel. Nach minutenlanger<br />

Behandlung auf dem Rasen pfiffen<br />

die Schiedsrichter das Spiel ab. 28:16-<br />

Sieg für Dresden – und vor allem gute<br />

Besserung an David Baum!<br />

Das war ein verdammt hartes Stück<br />

Arbeit, aber das Team hat gekämpft!<br />

Die Rebels erwiesen sich wie schon im Hinspiel als unbequemer Gegner - wieder einmal. Am<br />

Ende konnten die Monarchs jedoch den Berliner Angriff in Schach halten


16 HAMMER AWARD<br />

Auch in dieser Saison findet wieder die Vergabe des Hammer Award durch den Trainerstab für die jeweils beste<br />

Einzelperformance je Spieltag statt. Nach jedem Spiel erfolgt die Vergabe der unter den Spielern begehrten Wandertrophäe,<br />

dem goldenen Hammer.<br />

Hammer Award für Angelo Druck #20<br />

BRE 16:28 DDM<br />

Es sollte die große Revanche<br />

werden für die bittere Niederlage<br />

im Juni vor mehr als 10.000<br />

heimischen Fans im Dresdner<br />

Rudolf-Harbig-Stadion. Im Rückspiel gegen die Berlin<br />

Rebels ging es um mehr als nur zwei wichtige Zähler im<br />

Kampf um die diesjährige Nordmeisterschaft. Und die<br />

Monarchs revanchierten sich. In einer hart umkämpften<br />

Partie war bis tief in die zweite Halbzeit lange nicht klar,<br />

welche Mannschaft sich durchsetzen würde. Am Ende war<br />

es die Dresdner Verteidigung, die ein ums andere Mal den<br />

Rebellen den Zahn ziehen konnte. Zweimal gelang dabei<br />

ein Stopp des gegnerischen Angriffs nur wenige Meter vor<br />

der eigenen Endzone. Eine dieser Angriffsserien wurde<br />

durch einen harten Hit von Angelo Druck beendet, bei<br />

welchem der gegnerische Ballträger den Ball verlor und<br />

durch die königlichen Mitspieler erobert werden konnte. Für<br />

diesen geforcten Fumble, der zu den Schlüsselszenen der<br />

Partie werden sollte, erhielt Angelo Druck von den Coaches<br />

verdient den Hammer Award in Spiel 9 der regulären<br />

Spielzeit.<br />

Toutes nos félicitations, Angelo!!<br />

Fotos: Anastasia Goncharowa, Jörg Meißner<br />

LB Hugo Dyrendahl #32 in Aktion


QUALITÄTSVERSPRECHEN<br />

Profitieren Sie von unserem Qualitätsversprechen<br />

für ein optimales Druckergebnis. Wir<br />

produzieren Ihre Druckprodukte an unserem<br />

Standort in Dresden, in einem der modernsten<br />

Technologieparks Europas.<br />

BESTPREISGARANTIE<br />

Finden Sie nach Ihrer Bestellung bei<br />

SAXOPRINT das Druckprodukt in vergleichbarer<br />

Konfiguration günstiger? Wir gleichen die<br />

aufgerundete Differenz mit einem Gutschein aus!<br />

Details zur Bestpreis-Garantie finden Sie unter saxoprint.de/bestpreis


BEI UNS IST NOCH PLATZ<br />

UNTER<br />

DEM DACH!<br />

Bewirb Dich jetzt bei uns!<br />

AUSBILDUNG KAUFFRAU/-MANN<br />

FÜR BÜROMANAGEMENT


#27<br />

19<br />

Foto: Anastasia Goncharowa<br />

Bitterer Moment im letzten<br />

Spielzug des Auswärtsspieles<br />

bei den Berlin Rebels. Die<br />

Monarchs kicken nach ihrem<br />

letzten Touchdown den Ball in die<br />

gegnerische Hälfte. Der scharf getretene<br />

Kick von Dylan Moghaddam trifft einen<br />

Berliner und prallt von ihm ab. Mehrere<br />

Monarchs-Spieler stürzen sich auf den<br />

freien Ball und können ihn tatsächlich<br />

zurück erobern. In diesem Getümmel<br />

kommt David Baum #27 so unglücklich<br />

zu Fall, dass er sich schwer am Bein<br />

verletzt. Erste Diagnose - heftige<br />

Beinfraktur am rechten Unterschenkel.<br />

Sofort eilen Helfer und Coaches auf<br />

das Feld und versorgen David. Eine<br />

Monarchs-Fahne dient als Abschirmung<br />

und wird von Berlin-Rebels-Spielern,<br />

die sich aufreihen, als Sichtschutz und<br />

Schattenspender für den Dresdner<br />

Spieler minutenlang gehalten ehe<br />

der Krankentransport eintrifft. Eine<br />

wunderbare Geste der Gastgeber und<br />

ein weiterer Beweis dafür, wie groß<br />

und toll die Footballfamilie in der GFL<br />

ist. Danach wird das Spiel nicht mehr<br />

angepfiffen. David wird noch am Abend<br />

im Krankenhaus das erste Mal operiert<br />

und bedankt sich am Sonntag auf<br />

seinem Instagram-Account herzlich<br />

bei allen Ersthelfern, Sanis und den<br />

Berlin Rebels. Inzwischen erreichten ihn<br />

unzählige Genesungswünsche. Auch<br />

Headcoach Paul Alexander hat es sich<br />

nicht nehmen lassen und ist persönlich<br />

nach Berlin ins Krankenhaus gefahren,<br />

um sich nach seinem Schützling zu<br />

erkundigen, im Gepäck der Hammer<br />

Award für David.<br />

Wir wünschen dir beste<br />

und vollständige Genesung<br />

DAVID!


COACH‘S CORNER<br />

21<br />

Paul<br />

Alexander<br />

HEAD COACH<br />

Schwierige Momente<br />

überstanden<br />

www.ihrewache.de<br />

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort<br />

in Dresden und Umkreis<br />

in Voll- und Teilzeit als Minijob<br />

Auswärtssieg in Kiel<br />

Das Spiel in Kiel war zu Beginn hart.<br />

Ihre Verteidigung ist sehr unorthodox<br />

und ehrlich gesagt ist ihr Plan nicht<br />

sehr solide. Man weiß also nie wirklich,<br />

was man bekommt. Wir wussten, dass<br />

wir reingehen müssen und unser Fokus<br />

lag einfach darauf, geduldig zu sein, bis<br />

wir sehen, was wir diesmal für Chancen<br />

bekommen. Und genau das haben wir<br />

getan und dann haben wir sie hinten<br />

heraus dominiert.<br />

Auswärtssieg in Berlin<br />

Die Hitze war brutal und in der ersten<br />

Halbzeit war unsere Offensive wirklich<br />

schlampig. Aber wir forderten in der<br />

Halbzeit Konzentration ein und ihren<br />

Willen, die Hitze zu überwinden,<br />

kamen heraus und spielten eine völlig<br />

andere zweite Hälfte. Es war ein großer<br />

Moment für unser Team. Wir haben<br />

den schwierigen Start überwunden<br />

und den Verlauf komplett zu unseren<br />

Gunsten gedreht. Das können nur<br />

großartige Teams. Defensiv waren<br />

wir das ganze Spiel über stark. Und<br />

besonders gut in der Scoring-Zone<br />

mit Stopps statt Touchdowns zu<br />

kassieren. Wir haben auch die QB-Läufe<br />

eingeschränkt, was einen großen Teil<br />

des Spiels ausmacht. Letzten Endes<br />

waren wir aber die diszipliniertere<br />

Mannschaft, da wir nur zwei Strafen<br />

hatten statt zehn wie die Rebels.<br />

Verletzung von David Baum<br />

Davids Verletzung ist schwerwiegend.<br />

Und ja, ich hatte in meiner Karriere<br />

eine Reihe von Spielern, die sich ähnlich<br />

verletzt und es überstanden haben.<br />

Aber es ist ein langer, langsamer<br />

Genesungsprozess und wir wünschen<br />

ihm dafür alles Gute.<br />

Heute gegen Potsdam<br />

Es wird ein spannendes Spiel. Potsdam<br />

hat eine wirklich gute Mannschaft<br />

mit guten Spielern und großartigen<br />

Systemen und Trainern in Angriff und<br />

Verteidigung. Wir müssen unser Bestes<br />

geben.<br />

in Dresden<br />

in Voll- und Teilzeit als Minijob<br />

Quereinsteiger Willkommen!<br />

Sende uns deine Bewerbungsunterlagen und werde Teil unseres Teams.<br />

Wir freuen uns auf deine aussagekräftige Bewerbung<br />

mit Angaben zu deinem frühestmöglichen<br />

Eintrittstermin und Gehaltsvorstellungen,<br />

vorzugsweise per E-Mail.<br />

Menschen mit Schwerbehinderung oder<br />

Gleichstellung werden bei gleicher Eignung<br />

bei der Stellenbesetzung bevorzugt berücksichtigt.<br />

IHRE WACHE GmbH<br />

Bewerbungsmanagement<br />

Hermann-Mende-Str. 1<br />

01099 Dresden<br />

bewerbung@ihrewache.de<br />

0351 810 857 60<br />

communication<br />

services and solutions<br />

Hinter Kulissen schauen,<br />

Zielgruppen entscheiden lassen<br />

und erfolgreich kommunizieren.<br />

Anzeigen<br />

Foto: Anastasia Goncharowa<br />

© Franziska | Adobe Stock<br />

meeco Communication Services GmbH<br />

01109 Dresden | Moritzburger Weg 67<br />

+49 351 79 59 79 00 | communication.meeco.net


22 INTERVIEW<br />

Fotos: Jelenko Miladinovic, Cassandra Brock, Stefan Brock, Tom Stroh, Matthias Möbius, Martin Burdach<br />

RB Nico Barrow #5 hat sich in<br />

Dresden etabliert, bekommt<br />

regelmäßig Einsatzzeiten, die<br />

er mit guten Leistungen auch<br />

rechtfertigt. Sein kraftvoller<br />

Stil und seine Pass-Sicherheit<br />

kommen in der Offense immer<br />

wieder zum tragen


RB NICO BARROW #5<br />

INTERVIEW<br />

„Wir müssen Mental<br />

stark bleiben“<br />

23<br />

Nico arbeitet als Krankenpfleger<br />

im finnischen<br />

Gesundheitswesen. Der<br />

21-Jährige wollte schon immer<br />

außerhalb seines Landes<br />

Football spielen und kam vor<br />

der Saison nach Dresden<br />

Dresdens finnischer<br />

Runningback Nico<br />

Barrow spricht über<br />

seine Karriere, wie er zu<br />

den Monarchs kam, in<br />

welchem Beruf er sonst<br />

arbeitet und was er von<br />

den Fans hält.<br />

Hallo Nico, ich freue mich sehr,<br />

dass Du heute die Zeit gefunden<br />

hast, damit wir Dich alle ein<br />

wenig besser und auch etwas<br />

persönlicher kennenlernen<br />

können.<br />

Nico Barrow: Sehr gern. Ich freue<br />

mich darauf.<br />

Das klingt gut. Magst Du mal<br />

ein wenig von Dir und Deinem<br />

familiären Hintergrund<br />

erzählen?<br />

Klar. Also ich bin Nico, 21 Jahre<br />

alt und komme aus Finnland. Ich<br />

bin gelernter Krankenpfleger und<br />

habe auch als solcher in Finnland<br />

gearbeitet. Das ist manchmal ganz<br />

schön hart, weil ich mit Menschen<br />

arbeite, welche an Demenz<br />

erkrankt sind bzw. auch psychische<br />

Probleme haben. Zum Glück kann<br />

ich aber die Arbeit auf Arbeit lassen<br />

und nehme mir das, was dort<br />

passiert, nicht mit nach Hause.<br />

Bevor ich hergekommen bin, habe<br />

ich ganz normal gearbeitet und mit<br />

meinem alten Team in Finnland<br />

trainiert.<br />

Und lebst Du noch mit Deinen<br />

Eltern und Deinen Geschwistern<br />

zusammen?<br />

Ja, ich wohne zusammen mit<br />

meiner Mama und meinem Bruder.<br />

Er ist jetzt 18 Jahre bzw. nein das<br />

stimmt nicht. Er ist 19 geworden.<br />

Er spielt aber kein Football. Er<br />

geht gern ins Fitnessstudio und<br />

hat sich auch mal ein Jahr im<br />

Football versucht, aber das war<br />

anscheinend nichts für ihn. Meine<br />

Mum geht arbeiten und ist so<br />

etwas wie die Vizepräsidentin<br />

im Jugendfootball in meiner<br />

Heimatstadt. Meine Mum war vor<br />

der Sommerpause hier in Dresden<br />

zusammen mit meiner Tante,<br />

meinem Bruder, einem Freund der<br />

Familie und ein paar Freunden<br />

von mir. Meine Mum wusste<br />

schon immer, dass ich gern in<br />

einem anderen Land Football<br />

spielen möchte und hat mich<br />

darin auch immer unterstützt.<br />

Sie schaut auch jedes Spiel und<br />

der Plan ist, dass sie wieder<br />

herkommen möchte, wenn<br />

wir hoffentlich im GFL<br />

Bowl sind.<br />

Oh cool. Hast<br />

Du also Dein<br />

Interesse am<br />

Football von<br />

ihr?<br />

Oh nein. *lacht*<br />

Es ist wohl eher<br />

anders herum.<br />

Sie hat erst damit


24 INTERVIEW<br />

angefangen, nachdem ich mit dem<br />

Football spielen begonnen habe.<br />

Wann hast Du denn mit dem<br />

Football angefangen? Du bist ja<br />

ein sehr junger Footballspieler?<br />

Also ich habe vorher Fußball und<br />

Basketball gespielt als ich noch ein<br />

Kind war. Und irgendwann hat ein<br />

Freund von mir begonnen Football<br />

zu spielen als ich ungefähr in der 6.<br />

Klasse war. Das war für mich schon<br />

sehr interessant und ein paar Jahre<br />

später habe ich dann auch damit<br />

angefangen. Irgendwann habe<br />

ich mit Fußball aufgehört und nur<br />

noch Basketball gespielt. Und ja…<br />

auch das habe ich irgendwann<br />

nicht mehr gemacht und mich auf<br />

Football konzentriert.<br />

Hast Du denn schon immer als<br />

Runningback gespielt oder hast<br />

Du vorher eine andere Position<br />

probiert?<br />

Ich habe schon immer als<br />

Runningback gespielt und auch als<br />

Linebacker.<br />

Und Du sagtest bereits, dass Du<br />

bisher in Finnland gespielt hast.<br />

Wie kam es denn dazu, dass<br />

Du hier zu uns nach Dresden<br />

gekommen bist?<br />

Naja, also ich wollte schon immer<br />

außerhalb von Finnland Football<br />

spielen. Ich habe den Coaches<br />

geschrieben und sie haben mir<br />

geantwortet. Nicht erst dieses<br />

Jahr, sondern auch schon im<br />

vergangenen Jahr. Aber leider<br />

konnte ich letztes Jahr noch nicht<br />

hierher kommen, weil ich noch<br />

beim Militär war. Da konnte ich<br />

nicht aus Finnland weg und habe<br />

letztes Jahr noch zuhause gespielt.<br />

Und ich habe so viele gute Dinge<br />

über Dresden gehört. Egal ob von<br />

anderen Spielern, Spielern, die<br />

schon selbst in Dresden gespielt<br />

haben oder von Trainern. Es war<br />

für mich am Ende des Tages eine<br />

wirklich einfache Entscheidung<br />

nach Dresden zu kommen.<br />

Du warst beim Militär? Ist es in<br />

Finnland Pflicht zur Armee zu<br />

gehen?<br />

Ja, wir Männer müssen<br />

zum Militär. Man kann sich<br />

entscheiden, ob man sechs, neun<br />

und zwölf Monate geht. Ich<br />

habe mich für zwölf Monate<br />

entschieden und war<br />

auf einer militärischen<br />

Sportakademie. Dort<br />

hatten wir mehr<br />

Zeit zum<br />

trainieren und<br />

wir hatten die<br />

Möglichkeiten<br />

auch an Spielen<br />

teilzunehmen<br />

mit unserem<br />

Team.<br />

Als Du nach Dresden gekommen<br />

bist, gab es in der Mannschaft<br />

bereits drei Spieler auf der<br />

Position des Runningbacks. Warst<br />

Du am Anfang sehr skeptisch,<br />

ob Du hier eine gute Rolle im<br />

Angriff spielen kannst oder hast<br />

Du immer an Dich und Deine<br />

Fähigkeiten geglaubt?<br />

Ja, ich wusste, dass hier bereits drei<br />

sehr talentierte und gute Spieler<br />

im Team sind, aber am Ende des<br />

Tages glaube ich an mich und dass<br />

ich auch ganz gut bin. Ich denke<br />

ich bin nicht ohne Grund hier und<br />

ich glaube zusammen ergänzen<br />

wir uns als RB-Crew sehr gut. Ich<br />

möchte dem Team helfen<br />

und es unterstützen<br />

mit dem, was ich<br />

kann. Natürlich<br />

versucht man<br />

auch immer der<br />

Nico Barrow #5 war im<br />

letzten Jahr schon bei den<br />

Monarchs im Gespräch,<br />

musste aber zunächst<br />

seinen Militärdienst in<br />

Finnland leisten


Sparkassen GAmeday<br />

25<br />

Starting Runningback zu sein,<br />

aber dafür gibt es nie eine<br />

Garantie. Wir müssen alle unser<br />

Bestes geben und ich denke,<br />

dass wir ganz gut miteinander<br />

harmonieren. Weißt du, Football<br />

ist hier viel organisierter als ich<br />

es kenne und die Spieler hier sind<br />

wirklich alle sehr talentiert. Ich<br />

habe nicht das Gefühl, dass wir<br />

hier so unterschiedlich in der<br />

Leistungsstärke sind.<br />

Was meinst Du mit “alles ist<br />

organisierter“?<br />

Naja, alles ist größer,<br />

professioneller. Besonders hier<br />

in Dresden habe ich das Gefühl<br />

ist so vieles besser, als ich es aus<br />

Finnland kenne.<br />

Magst Du mir mal ein Bild<br />

beschreiben, wie Football in<br />

Finnland ist?<br />

Also ich muss sagen, dass die<br />

Qualität in Finnland besser war,<br />

bevor es mit der ELF losging. Die<br />

Qualität des Spiels ist aus meiner<br />

Sicht schon etwas schlechter<br />

geworden. Aber 2016/2017 hatten<br />

wir ungefähr 3000 bis 4000<br />

Fans zum Spieltag da. Jetzt sind<br />

es vielleicht nur 400 bis 500. Ich<br />

glaube der Hype um American<br />

Football ist nicht mehr so da wie<br />

früher, aber ich glaube auch, dass<br />

das wieder ansteigen wird.<br />

Na, das wollen wir doch hoffen,<br />

dass es auch in Deinem zuhause<br />

wieder an Popularität gewinnt.<br />

Nun ist die Saison hier in vollem<br />

Gang bzw. nähern wir uns den<br />

Play-Offs. Was sagst Du zu der<br />

bisherigen Leistung in der<br />

Saison?<br />

Ich glaube wir sind ziemlich gut. Es<br />

gibt ein paar Spiele, in denen wir<br />

einfach sehr viele Fehler gemacht<br />

haben. An denen wurde und wird<br />

aber gearbeitet. Besonders gegen<br />

Berlin haben wir in der Offense zu<br />

viele Fehler gemacht. Das ist aber<br />

nur ein Grund, warum wir das Spiel<br />

verloren haben. Seit diesem Spiel<br />

habe ich jedoch das Gefühl, dass<br />

wir viel besser und fokussierter<br />

gespielt haben. Ich glaube auch,<br />

dass wir vielleicht auch sehr<br />

nervös waren an diesem Spieltag.<br />

Es war ein großer Gameday mit<br />

War auch gegen Kiel bester Ballträger mit knapp 100 Yards


26 INTERVIEW<br />

„Ich bin sehr zufrieden mit Nico, er ist<br />

ein sehr ruhiger und angenehmer<br />

Spieler. Für ihn war es am Anfang<br />

schwer, bedingt durch unsere<br />

Verletzungen im Passangriff, bis zu<br />

den Neuverpflichtungen auf den<br />

Positionen Receiver UND Runningback<br />

zu spielen. Jetzt fühlt er sich wohl. Das<br />

merkt man deutlich, denn er liefert<br />

regelmäßig als Runningback ab“, sagt<br />

sein Positionstrainer Christian Arnold<br />

über Nico.<br />

unglaublich vielen Fans. Das<br />

macht auch schon was mit der<br />

Mannschaft.<br />

Das kann ich mir gut vorstellen.<br />

Was ist denn der Plan für die<br />

letzten Spiele?<br />

Wir müssen einfach unser Spiel<br />

spielen und mental stark bleiben.<br />

Wir bereiten uns gut vor, schauen<br />

uns Filme an und versuchen dann<br />

unser Spiel gut darauf einzustellen.<br />

Unser Ziel ist es, zunächst die<br />

Nordmeisterschaft zu gewinnen,<br />

um dann zwei Heimspiele für die<br />

Play-Offs zu haben. Und daran<br />

arbeiten wir jetzt als Mannschaft<br />

mit den Coaches Schritt für Schritt.<br />

Das klingt auf jeden Fall nach<br />

einem guten Plan und<br />

fokussiert. Hast Du Dir<br />

schon mal Gedanken gemacht,<br />

was Du nach der Saison machen<br />

wirst?<br />

Naja, ich gehe wieder nach<br />

Hause und werde dort wieder als<br />

Krankenpfleger arbeiten und die<br />

Off-Season nutzen, um mich auf<br />

die neue Saison vorzubereiten. Wer<br />

weiß, wo ich dann spiele. Vielleicht<br />

wieder hier in Dresden. Mal sehen.<br />

Auf jeden Fall möchte ich wieder<br />

außerhalb von Finnland in einem<br />

Team mitspielen.<br />

Ok. Ich glaube die Fans in<br />

Dresden würden sich freuen, Dich<br />

auch in der kommenden Saison<br />

wieder hier spielen zu sehen. Was<br />

sagst Du denn zu der<br />

Monarchs-Familie?<br />

Ich glaube wir haben einfach die<br />

besten Fans in der gesamten GFL.<br />

Sie sind immer da und selbst bei<br />

Auswärtsspielen sind sie viel lauter<br />

als die Fans der Heimmannschaft.<br />

Das finde ich klasse. Ich habe so<br />

etwas bisher noch nicht erlebt und<br />

bin jedes Mal geflasht.<br />

Das ist ein super Abschlusswort<br />

für das Interview. Ich danke<br />

Dir für Deine Zeit und wünsche<br />

Dir eine verletzungsfreie und<br />

weiterhin so erfolgreiche Saison.<br />

Interview Tina Zschärlich<br />

Mit Kumpel Austin Mitchell #16 an der Sideline


INTERVIEW<br />

27


28 LIGA Gegner<br />

KBH<br />

Monarchs<br />

KIEL BALTIC<br />

HURRICANES<br />

Entfernung:<br />

555 km<br />

Gründungsjahr:<br />

1988<br />

Platzierung letzte Saison:<br />

Platz 7 GFL Nord<br />

Spieltermin vs Monarchs:<br />

in Kiel 12.8.<strong>2023</strong><br />

PBD<br />

PADERBORN<br />

DOLPHINS<br />

Entfernung:<br />

451 km<br />

Gründungsjahr:<br />

1991<br />

Platzierung letzte Saison:<br />

Aufstieg aus GFL2<br />

Spieltermin vs Monarchs:<br />

in Paderborn 30.7.<strong>2023</strong><br />

in Dresden 9.9.<strong>2023</strong><br />

MRM<br />

Marburg<br />

Mercenaries<br />

Entfernung:<br />

433 km<br />

Gründungsjahr:<br />

1991<br />

Platzierung letzte Saison:<br />

Platz 5 GFL Süd<br />

IC Spieltermin vs Monarchs:<br />

in Marburg 21.5.<strong>2023</strong><br />

SAH<br />

SAARLAND<br />

HURRICANES<br />

Entfernung:<br />

641 km<br />

Gründungsjahr:<br />

1996<br />

Platzierung letzte Saison:<br />

Platz 6 GFL Süd<br />

IC Spieltermin vs Monarchs:<br />

in Dresden 1.7.<strong>2023</strong>


LIGA GEGNER<br />

29<br />

GEGNER Saison <strong>2023</strong><br />

erima german football league<br />

NYL<br />

NEW YORKER<br />

LIONS Braunschweig<br />

Entfernung:<br />

318 km<br />

Gründungsjahr:<br />

1987<br />

Platzierung letzte Saison:<br />

Playoff Viertelfinale<br />

Spieltermin vs Monarchs:<br />

in Dresden 5.8.<strong>2023</strong><br />

Hinweise zu den Auswärtsfahrten<br />

findet ihr auf der letzten<br />

Inhaltsseite dieser Ausgabe.<br />

BRE<br />

BERLIN<br />

REBELS<br />

Entfernung:<br />

194 km<br />

Gründungsjahr:<br />

1987<br />

Platzierung letzte Saison:<br />

Platz 6 GFL Nord<br />

Spieltermin vs Monarchs:<br />

in Dresden 4.6.<strong>2023</strong><br />

in Berlin 19.8.<strong>2023</strong><br />

BAD<br />

BERLIN<br />

ADLER<br />

Entfernung:<br />

202 km<br />

Gründungsjahr:<br />

1979<br />

Platzierung letzte Saison:<br />

Playoff Halbfinale<br />

Spieltermin vs Monarchs:<br />

in Dresden 17.6.<strong>2023</strong><br />

in Berlin 2.9.<strong>2023</strong><br />

PRO<br />

DB Luca Ender #35<br />

Foto: Leo Ziems<br />

POTSDAM<br />

ROYALS<br />

Entfernung:<br />

200 km<br />

Gründungsjahr:<br />

2005<br />

Platzierung letzte Saison:<br />

Vizemeister, GFL Nord Meister<br />

Spieltermin vs Monarchs:<br />

in Potsdam 24.6.<strong>2023</strong><br />

in Dresden 26.8.<strong>2023</strong>


30 Tabellen / spielplan<br />

STANDINGS<br />

GFL Nord aktuelle WERTUNGSTABELLE G P W - L Score<br />

1<br />

2<br />

3<br />

4<br />

5<br />

6<br />

7<br />

Dresden Monarchs<br />

Potsdam Royals<br />

New Yorker Lions Braunschweig<br />

Berlin Rebels<br />

Berlin Adler<br />

PADERBORN DOLPHINS<br />

Kiel Baltic Hurricanes<br />

9 16:2 8 - 1 369:173<br />

9 16:2 8 - 1 444:194<br />

9 14:4 7 - 2 265:155<br />

10 12:8 6 - 4 263:209<br />

9 8:10 4 - 5 202:225<br />

9 6:12 3 - 6 133:319<br />

9 2:16 1 - 8 211:324<br />

Heimspiel Tickets unter: ETIX.com<br />

Monarchs Gamedays <strong>2023</strong><br />

PRE<br />

PRE<br />

Rudolf<br />

Harbig<br />

Stadion<br />

Rudolf<br />

Harbig<br />

Stadion<br />

Sa, 29. APR <strong>2023</strong> 15:00 Uhr DDM - LEL 10:8<br />

Sa, 06. MAI <strong>2023</strong> 16:00 Uhr SRS - DDM 14:34<br />

SO, 21. MAI <strong>2023</strong> 15:00 Uhr MRM - DDM 6:59<br />

Sparkassen Gameday<br />

So, 04. JUN <strong>2023</strong> 15:00 Uhr DDM - BRE 23:30<br />

Sa, 17. JUN <strong>2023</strong> 18:00 Uhr DDM - BAD 35:12<br />

Sa, 24. JUN <strong>2023</strong> 16:30 Uhr PRO - DDM 45:59<br />

Sa, 01. JUL <strong>2023</strong> 15:00 Uhr DDM - SAH 63:32<br />

SO, 30. JUL <strong>2023</strong> 15:00 Uhr PBD - DDM 6:35<br />

SA, 05. AUG <strong>2023</strong> 15:00 Uhr DDM - NYL 24:7<br />

SA, 12. AUG <strong>2023</strong> 16:00 Uhr KBH - DDM 19:43<br />

Sa, 19. AUG <strong>2023</strong> 16:00 UHR BRE - DDM 16:28<br />

SA, 26. AUG <strong>2023</strong> 15:00 Uhr DDM - PRO 0 : 0<br />

SA, 02. SEP <strong>2023</strong> 17:00 Uhr BAD - DDM 0 : 0<br />

SA, 09. SEP <strong>2023</strong> 15:00 Uhr DDM - PBD 0 : 0<br />

Alle Spiele: www.sportdeutschland.tv/gfl<br />

DB Joe Cassidy #3<br />

Foto: Marc Seefeldt<br />

Playoffs: 23./24.9. VF | 30.9./1.10. HF | 14.10. Endspiel ERIMA GFL Bowl in ESSEN


32 GAMEDAY FACTS<br />

Anzeigen<br />

Fotos: Matthias Möbius, Stefan Brock, Cassandra Brock, Thomas Hoy<br />

Monarchs vs ROYALS<br />

__________________________________<br />

Direkter Vergleich<br />

__________________________________<br />

Begegnungen Gesamt 9<br />

__________________________________<br />

Siege Dresden Monarchs 7<br />

__________________________________<br />

Siege Potsdam Royals 2<br />

__________________________________<br />

Unentschieden 0<br />

__________________________________<br />

Punkteverhältnis 353 : 205<br />

__________________________________<br />

Letzte Spiele<br />

__________________________________<br />

24.06.<strong>2023</strong><br />

__________________________________<br />

Potsdam Royals vs Monarchs 45:59<br />

__________________________________<br />

02.07.2022<br />

__________________________________<br />

Monarchs vs Potsdam Royals 21:36<br />

__________________________________<br />

21.05.2022<br />

__________________________________<br />

Potsdam Royals vs Monarchs 24:21<br />

<strong>2023</strong>: QB Steven Duncan <strong>#6</strong> im Hinspiel<br />

__________________________________<br />

Höchste Siege<br />

__________________________________<br />

05.09.2021<br />

__________________________________<br />

Monarchs vs Potsdam Royals 63:7<br />

__________________________________<br />

03.08.2019<br />

__________________________________<br />

Monarchs vs Potsdam Royals 38:7<br />

2021: RB Devwah Whaley #12<br />

2019: DB Omari Williams #7<br />

Offizielle heute<br />

__________________________________<br />

Spielort: Stadion Bärnsdorfer Straße 2,<br />

__________________________________<br />

01097 Dresden (Kunstrasen)<br />

__________________________________<br />

Zuschauereinlass: 13:30 Uhr<br />

__________________________________<br />

Kick-Off: 15:00 Uhr<br />

__________________________________<br />

__________________________________<br />

Schiedsrichter<br />

__________________________________<br />

Referee - Tino Hintze<br />

__________________________________<br />

Umpire - Rüdiger Kahl<br />

__________________________________<br />

Center Judge - Felix Prange<br />

__________________________________<br />

Linesman - Philipp Hirselandt<br />

__________________________________<br />

Linejudge - Bernd Mertz<br />

__________________________________<br />

Backjudge - Sebastian Berndt<br />

__________________________________<br />

Sidejudge - René Krainer<br />

__________________________________<br />

Fieldjudge - Artie Heinrich<br />

__________________________________<br />

__________________________________<br />

Chain-Crew und Balljungen:<br />

__________________________________<br />

Matthias Fetzer<br />

__________________________________<br />

Steffi Heyber<br />

__________________________________<br />

Alexander Heyber<br />

__________________________________<br />

drei U17 Spieler<br />

__________________________________<br />

__________________________________<br />

Game/Play Clock:<br />

__________________________________<br />

Holger Gladitzsch<br />

__________________________________<br />

__________________________________<br />

__________________________________


34 SPLITTER<br />

STEVEN<br />

DUNCAN<br />

WIR SIND DER<br />

QUARTER-<br />

BACK<br />

FÜR IHRE POST!<br />

post-modern.de<br />

Anzeigen<br />

Fotos: Anastasia Goncharowa, Nicol Marschall


JAYLON<br />

SPLITTER 35<br />

HENDERSON<br />

Quarterback<br />

Battle<br />

Das heutige Spiel Monarchs gegen Royals ist<br />

nicht nur das Spitzenspiel der Liga, sondern<br />

gleichzeitig auch das Duell der wohl aktuell<br />

stärksten Quarterbacks.<br />

Beide Spielmacher agieren bisher fast auf Augenhöhe,<br />

sind ähnlich effizient und leisten sich nur wenige Fehler.<br />

Bemerkenswert sind die Passing-Werte von Steven<br />

Duncan, der gleich in vier Kategorien die GFL anführt. In<br />

der Pass-Effizienz, bei den Completions, Interceptions und<br />

im Laufspiel hat Henderson die Nase vorn. Die Statistiken<br />

der zwei Top-Quarterbacks im Überblick:<br />

___________________________________________________<br />

PASSING<br />

___________________________________________________<br />

227 (#1)<br />

Completions<br />

140 (#9)<br />

___________________________________________________<br />

322 (#2)<br />

Attempts<br />

194 (#11)<br />

___________________________________________________<br />

70,5% (#2)<br />

Completion %<br />

72,2% (#1)<br />

___________________________________________________<br />

3187 (#1)<br />

Yards<br />

2224 (#4)<br />

___________________________________________________<br />

354,1 (#1)<br />

Yards per game<br />

247,1 (#5)<br />

___________________________________________________<br />

9,9 (#11)<br />

Yards per attempt<br />

11,5 (#8)<br />

___________________________________________________<br />

40 (#1)<br />

Touchdowns<br />

28 (#4)<br />

___________________________________________________<br />

4<br />

Interceptions<br />

2<br />

___________________________________________________<br />

7<br />

Sacks<br />

11<br />

___________________________________________________<br />

77<br />

Yards lost<br />

71<br />

___________________________________________________<br />

192,1 (#2)<br />

Pass Efficiency<br />

214,0 (#1)<br />

___________________________________________________<br />

___________________________________________________<br />

RUSHING<br />

___________________________________________________<br />

47<br />

Rush<br />

85<br />

___________________________________________________<br />

133<br />

Yards<br />

428<br />

___________________________________________________<br />

14,8<br />

Yards per game<br />

47,6<br />

___________________________________________________<br />

2,8<br />

AVG<br />

5,0<br />

___________________________________________________<br />

1<br />

Touchdowns<br />

8


ROSTER<br />

Dresden<br />

MONARCHS<br />

# Name Pos. Nat.<br />

2 Yazan Nasser RB D<br />

3 Joe Cassidy DB UK<br />

4 Narrio Walks DB USA<br />

5 Nico Barrow RB FIN<br />

6 Steven Duncan QB USA<br />

7 Chris Larsen DL CAN<br />

8 Oliver Tribler TE DEN<br />

9 Adam Bender DL SWE<br />

10 Eric Seidel WR D<br />

11 Marvin Schöne QB D<br />

12 Dennis Pöche WR D<br />

13 Hayden Braga WR POR<br />

15 Chris Lipsey DB USA<br />

16 Austin Mitchell WR USA<br />

17 Maxim Neumann DL D<br />

18 Finn Gornig DB D<br />

19 Yannik Heim DB D<br />

20 Angelo Druck DB FRA<br />

21 Ferdinand Lang DB D<br />

22 Franz Kammel K D<br />

23 Tommy Wilson WR UK<br />

24 Lars Müller DB D<br />

27 David Baum RB D<br />

28 Arne Stephan RB D<br />

29 Erik Bonitz DB D<br />

30 Ales Drlikš DB CZ<br />

31 Roman Damasch DL D<br />

32 Hugo Dyrendahl LB SWE<br />

33 Kay Ludwig DB D<br />

34 Peter Schuberth LB D<br />

35 Luca Ender DB D<br />

38 Florian Zur Nieden LB D<br />

41 Sebastian Otto LB D<br />

42 Felix Tasler LB D<br />

43 Daniel Stechbarth LB D<br />

44 Robert Koschorrek LB D<br />

45 Chris Römer DL D<br />

49 Chris Noak LB D<br />

50 Lars Liebig OL D<br />

53 Hermann Schramm OL D<br />

59 Johann Bachofner OL D<br />

60 Nico Katzschmann OL D<br />

71 Felix Bonn OL D<br />

72 Miroslav Kysilka OL CZ<br />

74 Benjamin Burghes OL UK<br />

75 Phillip Most OL D<br />

76 Aaron Wahl OL D<br />

78 Paul Findeisen DL D<br />

79 Zbynek Kysilka OL CZ<br />

80 Mario Flores WR ESP<br />

81 Jonas Georgi K D<br />

83 Leon Otto WR D<br />

84 Liam Steuding WR D<br />

85 Julian Goern WR D<br />

86 Martin Havelka TE CZ<br />

88 Manuel Behrends WR D<br />

90 Dorian Boldog DL D<br />

91 Georg Helbing DL D<br />

92 Elias Nahlik DL D<br />

93 Jannik Stanke DL D<br />

95 Leonardo Matassini DL D<br />

97 Paul Seemann DL D<br />

98 Dylan Moghaddam K USA<br />

99 Eric Hauschild DL D<br />

Coaches<br />

Paul Alexander<br />

Erik Keil<br />

Robert Cruse<br />

Bork Honscha<br />

Radko Zoller<br />

Chris Arnold<br />

Martin Schmidt<br />

Marcus Donner<br />

Thomas Stantke<br />

Robert Süßmilch<br />

JT Brusco<br />

Head Coach<br />

Special Teams / O-Line<br />

Offense Coordinator<br />

Tight Ends<br />

Wide Receiver<br />

Runningbacks<br />

Defense Coordinator<br />

Defense Line<br />

Defense Backs<br />

Cornerbacks<br />

Football Analytics<br />

PA EK RC BH RZ


GFL-TEAM PLAYERS AND COACHES<br />

37<br />

<strong>2023</strong><br />

CA MS MD TS RS


ROSTER<br />

POTSDAM<br />

ROYALS<br />

# Name Pos. Nat.<br />

0 Yago Rivero DL ESP<br />

1 Ronaldo Tomasello DB USA<br />

2 Ryan Webb DB USA<br />

3 Brandon Polk WR USA<br />

4 Len Kohn QB D<br />

5 Thomas Jenkins WR UK<br />

6 Magnus Røn Urth WR DEN<br />

7 Linus Baumbusch DB NOR<br />

8 Jaylon Henderson QB USA<br />

9 Heiko Bals RB D<br />

10 Michael Lawson DB USA<br />

11 Emanuel Bakare WR D<br />

12 Simon Føns WR DEN<br />

13 Robbie Patterson IV QB USA<br />

14 Louis Christ DB D<br />

15 Richard Burton WR NED<br />

16 Maximilian Schütt QB D<br />

18 Niklas Müller DB D<br />

19 Finn Krause TE D<br />

20 Dominik Banse DB D<br />

21 Ruben De Ruyter DB BEL<br />

22 Mario Wokocha DL USA<br />

23 Gennadiy Adams RB RUS<br />

24 Simón Alvarez Plata LB D<br />

25 Peter Lundstrom DB FIN<br />

26 Ülar Tiitma DL EST<br />

27 Cody Cranston DB UK<br />

28 Joshua Jacob RB D<br />

29 Jerry Bolten DB D<br />

31 Dominik Wünsche DB D<br />

32 Matteusz Dubicki TE POL<br />

38 Hjalmar Skyt Nielsen DB DEN<br />

40 Tim Behrendt RB D<br />

41 Zach Hale LB D<br />

44 Francesco Budde DB D<br />

45 Yves Bernegger LB D<br />

47 Ryan Curtiss DL ITA<br />

50 Ryan Glasson OL AUS<br />

52 Leonard Bosch LB D<br />

53 Tim Waltner OL D<br />

54 Lukas Renner OL D<br />

55 Miche Vandekerkhof DL BEL<br />

56 Ludwig Rötzscher OL D<br />

57 Eric Bauroth LB D<br />

62 Max Hocke OL D<br />

66 Onur-Can Inan OL D<br />

67 Robert Sövegjarto OL D<br />

69 Peer Bengt Schumann OL D<br />

71 Elyes Saoui OL FRA<br />

74 Jaylen Chan-Tung DL NZ<br />

75 Brendan Oswin OL AUS<br />

77 Angelo LaFargue OL FRA<br />

78 Miguel Kabankaya OL ESP<br />

80 Sami Ahmed RB D<br />

82 Tristan Güther WR D<br />

84 Kassim Tiamiu WR D<br />

85 Christopher Hans DL D<br />

88 Rickie Jared Ochako WR D<br />

89 Jérôme Valbon TE FRA<br />

90 Mika Habermann DL D<br />

91 Patrick Schammel DL D<br />

94 Onni Soininen DL FIN<br />

95 Kulenisch Norman DL D<br />

96 Giani Versace DL D<br />

98 Alex Lemme DL D<br />

(Änderungen möglich)<br />

Fotos: Thomas Iden-Korjahn, Nicol Marschall, Anastasia Goncharowa<br />

Nur Noch Ein Let<br />

Mit den Royals aus Potsdam reist erneut eines der<br />

spannendsten Teams der jüngeren GFL Vergangenheit nach<br />

Dresden. Der Vorjahres-Vize-Meister hat in seinen bisher<br />

vier Erstliga-Seasons schon mehr erreicht, als mancher<br />

Traditionsverein vor ihm. Was noch fehlt ist die finale<br />

Krönung.<br />

The Only Way Is Up …<br />

könnte die Vereinshymne<br />

der Potsdam Royals sein! Es<br />

ist nach wie vor beeindruckend,<br />

wie schnell, wie gut, wie stark<br />

sich diese Truppe um Headcoach<br />

Michael Vogt in Football-Deutschland<br />

entwickeln konnte. Und dass auch<br />

noch im engeren Umfeld des ohnehin<br />

hart umkämpften Marktes rund<br />

um Berlin. 2005 gegründet, 2012 neu<br />

aufgestellt, seit 2018 in der GFL. Und<br />

irgendwie ging es immer aufwärts.<br />

2018, im Debutjahr im deutschen<br />

Football-Oberhaus, der Gewinn des<br />

EFL Bowls. Ein Jahr später der Eurobowl.<br />

2021 die erste Play-Off Teilnahme<br />

in der GFL und im letzten Jahr<br />

dann die ungeschlagene<br />

Nordmeisterschaft<br />

und zum ersten<br />

Mal German<br />

Bowl. Der<br />

ging zwar<br />

gegen<br />

WR Brandon Polk #3<br />

die Unicorns verloren, aber die Royals<br />

wären nicht die Royals, wenn sie<br />

daraus nicht die nötige Motivation<br />

für einen erneuten Angriff auf die<br />

Meisterschaft geschöpft hätten. Und<br />

es läuft <strong>2023</strong> wieder richtig gut für<br />

Potsdam. Tabellenzweiter im Moment.<br />

Nachdem man 2022 das Angriffsstärkste<br />

Team der Liga war, gehört<br />

man <strong>2023</strong> wieder zur Top 3! Vor allem<br />

im Laufspiel macht den Royals keiner<br />

etwas vor. Kein Team hat mehr Yards<br />

zu Fuß gemacht, keiner mehr Touchdowns.<br />

Die beiden wichtigen Namen<br />

dafür sind Gennadiy Adams und<br />

Heiko Bals. Die beiden Runningbacks<br />

bilden zusammen mit ihrem Quarterback<br />

ein nicht leicht zu beherrschendes<br />

Trio on the ground. Auch via Pass<br />

kann Potsdam gefallen. Interessantester<br />

Name unter den Widereceivern:<br />

WR Simon Føns,<br />

Däne, zehn Touchdowns<br />

bisher, stammt aus dem nur<br />

sehr Wenigen bekannten Ort<br />

Søllerød (Speckgürtel von<br />

Kopenhagen. Eingeweihte<br />

raunen bei dem Namen,<br />

Michael Vogt<br />

Mitch Viger<br />

David Saul<br />

Jared Hilbers<br />

Christian Laue<br />

David Jennison<br />

Paul Ehrke<br />

Tho. Merlos Horn<br />

Head Coach<br />

Def. Coordinator<br />

Def. Coordinator<br />

Offense Line<br />

Wide Receiver<br />

Defense Backs/CBs<br />

Defense Backs/Safeties<br />

Defense Line


Gegner<br />

39<br />

weil z.B. der Komponist<br />

Edward Grieg genau<br />

dort eines seiner<br />

bekannteren<br />

Klavierkonzerte<br />

komponiert<br />

hat!)<br />

Nur eine<br />

Niederlage<br />

steht bisher<br />

in der Statistik<br />

der Royals.<br />

Und die kam<br />

ausgerechnet<br />

gegen die Monarchs!<br />

Im Juni war<br />

das, ein wahres Football-<br />

Spektakel in Potsdam. Endstand<br />

45:59. Touchdowns im Minutentakt,<br />

14 waren es am Ende insgesamt. Nur<br />

dreimal wurde in dem Spiel überhaupt<br />

gepuntet. Defense? War auch<br />

anwesend, kam aber gegen zwei<br />

nahezu perfekt laufende Angriffsmaschinen<br />

so gut<br />

wie gar nicht zum<br />

Zug.<br />

Im Mittelpunkt<br />

des Potsdamer<br />

Spiels damals<br />

schon ein<br />

gewisser Jaylon<br />

Henderson. 25<br />

Jahre alt, gebürzter<br />

Schritt<br />

DB Ryan Webb #2<br />

WR Simon Fons #12<br />

ist erfolgreichster<br />

Angreifer der<br />

Royals, hat bislang<br />

elf Touchdowns<br />

erzielt, macht<br />

im Schnitt 100<br />

Yards pro Spiel.<br />

tiger Texaner,<br />

Spielmacher.<br />

Und was für<br />

einer! Dual<br />

Treat sagt der<br />

Fachmann zu so<br />

einem. Einerseits<br />

gesegnet mit Konzentration,<br />

Kaltschnäuzigkeit und<br />

einem starken Wurfarm, um<br />

eine Pocket zu beherrschen. Und<br />

andererseits extrem gut zu Fuß.<br />

Der Mann, der in den Staaten für<br />

Boise State College gespielt hat,<br />

ist nicht ohne Grund drittbester<br />

Runner der Royals und hat<br />

bereits acht Touchdowns<br />

per Lauf erzielt. Und er<br />

ist ein Winner! Sein<br />

letztes College-Game<br />

war ein Championship-Game,<br />

was er<br />

mit dem Titel und als<br />

MVP zu Ende brachte.<br />

RB Heiko Bals #9<br />

RB Gennadiy Adams #23


40 Gegner<br />

Safety Ronaldo Tomassello #1<br />

Danach ging er für ein Jahr<br />

nach Japan zu den Panasonic<br />

Impulse in Osaka und<br />

legte gleich mal eine Perfect<br />

Season auf den asiatischen<br />

Rasen (OK, den Rice-Bowl<br />

hat er dann knapp verloren,<br />

aber you see the point!)<br />

Und, was womöglich<br />

das wichtigste ist, er passt<br />

irgendwie perfekt zum<br />

Team in Potsdam. Man ist<br />

da schon lange stolz auf<br />

ein gewisses „Wir-Gefühl“,<br />

mit welchem man sich<br />

gegen die manchmal etwas<br />

sehr von sich überzeugten<br />

Teams und Spieler aus der<br />

Hauptstadt gut behauptet.<br />

Henderson ist ein cooler<br />

und bescheidener Typ.<br />

Kann man z.B. gut in einem<br />

gerade vor ein paar Wochen<br />

auf Youtube veröffentlichten<br />

Interview erkennen.<br />

Darin spricht er ein paar<br />

Minuten mit einem ameri-<br />

kanischen<br />

QB Jaylon<br />

Journalisten<br />

von<br />

Henderson #8<br />

ist effektivster<br />

Passer der gesamten<br />

seinem<br />

Liga und neben Dresdens<br />

alten<br />

Steven Duncan wohl der<br />

College. Er<br />

momentan beste Spielmacher<br />

preist den<br />

der Erima GFL, warf bisher nur<br />

zwei Interceptions.<br />

Spaß, den er<br />

am Football<br />

in Japan und<br />

nun in Europa<br />

hat. Und auf die<br />

Frage, wohin das<br />

alles noch führen soll,<br />

z.B. mit Blick auf eine<br />

eventuelle neue Chance<br />

in irgendeiner Liga in den<br />

Staaten, sagt Henderson<br />

nur: „Weißt Du was, ich bin<br />

hier gerade echt glücklich!<br />

Und darauf kommts mir<br />

an!“ Gegen einen deutschen<br />

Meistertitel am Ende<br />

hat er aber sicher auch nix<br />

einzuwenden…<br />

Hendryk Proske<br />

LB Zach Hale #41 ist eine wichtige Konstante in der Potsdamer Defense


Die Krönung zum Spiel.<br />

Ein Feldschlößchen.<br />

www.feldschloesschen.de<br />

Freu Dich drauf.


www.boosterclub.de<br />

HAUPT-SPONSOREN<br />

FÖRDERER SPONSOREN PREMIUM-SPONSOREN<br />

plus.aok.de/leistungen<br />

communication<br />

services and solutions<br />

SWD Sicherheits- und Werttransportdienste<br />

GmbH Dresden<br />

SWD<br />

SECURITY<br />

Rechtsanwalt<br />

Dr. Christoph Möllers<br />

Baurecht<br />

Dr. Thomas Hitzbleck<br />

Elisabeth Schäckel


Boosterclub 43<br />

Mit den Johannitern auf der sicheren Seite<br />

Seit mehr als zehn Jahren<br />

sichert die Johanniter-<br />

Unfall-Hilfe mit ihren<br />

ehrenamtlichen Helfern<br />

unsere Spieltage ab. Dabei haben<br />

die Johanniter nicht nur ein Auge<br />

auf dem Spielfeld, sondern natürlich<br />

auch auf unsere Gäste, so dass wir<br />

alle rundum sorgenfrei das Siel<br />

unserer Königlichen verfolgen<br />

können.<br />

„Wir sind sehr dankbar über<br />

die tatkräftige Unterstützung<br />

der Johanniter-Unfall-Hilfe und<br />

waren schon das eine oder andere<br />

Mal sehr glücklich, dass wir die<br />

fachkundigen Helfer der Johanniter<br />

direkt vor Ort hatten“, freut sich<br />

Monarchs-Geschäftsführer Jörg<br />

Dreßler.<br />

Viele weitere Informationen zum<br />

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. findest<br />

du unter: http://www.johanniter.de/<br />

dresden<br />

Kontakt: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.,<br />

Stephensonstr. 12-14, 01257 Dresden,<br />

Telefon 0351 - 20914-0<br />

Die Johanniter-Unfall-Hilfe<br />

sichert die Heimspiele der<br />

Dresden Monarchs ab und<br />

ist für Notfälle auf und<br />

neben dem Platz bestens<br />

vorbereitet.<br />

Foto: Matthias Möbius<br />

Anzeige<br />

DRESDEN<br />

ist immer<br />

eine Reise wert<br />

Jetzt entdecken<br />

Leonardo Dresden Altstadt<br />

Mitten in Dresden, in bester Altstadtlage,<br />

empfängt Sie das 3-Sterne-Superior-Hotel.<br />

Freuen Sie sich auf moderne Komfortzimmer,<br />

top Ausstattung, individuellen Service und<br />

gelebte sächsische Gastfreundschaft.<br />

OFFIZIELLER SPONSOR<br />

DER DRESDEN MONARCHS<br />

Sehenswürdigkeiten wie die Frauenkirche,<br />

die Semperoper, der Zwinger und Dresdens<br />

prachtvolle Uferpromenade sind vom Hotel<br />

nur wenige Schritte entfernt.<br />

Leonardo Dresden Altstadt +49 35 14 86 700<br />

Magdeburger Straße 1a<br />

info.dresden@leonardo-hotels.com<br />

01067 Dresden leonardo-hotels.com


44 FANZONE<br />

Auf zu den Auswärtsfahrten!<br />

Anzeige<br />

Stand: August 2022<br />

Wir starteten bereits am<br />

vergangenen Samstag<br />

(bei den Rebels) mit den<br />

Berlin - Brandenburg<br />

Wochen, Part two. Sozusagen die<br />

Rückspiele.<br />

Mit dem heutigen<br />

Gast, den Royals aus<br />

Potsdam, kommt<br />

ein ambitionierter<br />

Konkurrent auf die<br />

Bärni, den es zu<br />

schlagen gilt. Und dann geht‘s nächste<br />

Woche direkt weiter. Zu den Adlern aus<br />

Berlin. Welche sich noch Hoffnungen<br />

auf die Playoffs machen. Dies<br />

sollten wir unbedingt unterbinden,<br />

damit wir im Fokus auf ein großes<br />

Ereignis bleiben. Und dazu brauchen<br />

unsere Jungs eure stimmgewaltige<br />

Unterstützung.<br />

Wie bereits beim diesjährigen<br />

Auswärtsspiel in Potsdam, hat auch zu<br />

diesen besonderen Aufeinandertreffen,<br />

der Verein einen großen Bus<br />

organisiert. Jetzt gilt es ihn zu füllen.<br />

Es gibt nichts lustigeres als mit dem<br />

Football Experten Nico, Anja und all<br />

den anderen auf Auswärtsfahrt zu<br />

gehen. Das Busticket gibt‘s für 30 Euro/<br />

Gemeinsam in Bewegung<br />

Aus Liebe zur<br />

Gesundheit<br />

plus.aok.de<br />

AOK PLUS. Die Gesundheitskasse<br />

für Sachsen und Thüringen.<br />

Fotos: Thomas Hoy<br />

AOPL_0021_KV_2022_3794_AZ_Sport_148x210.indd 1 11.08.22 09:08


IMPRESSUM<br />

Herausgeber:<br />

Dresden Monarchs e.V.<br />

American Football Club<br />

Bärnsdorfer Straße 2, 01097 Dresden<br />

Telefon 0351 - 3113111<br />

www.dresden-monarchs.de<br />

Chefredaktion:<br />

Stefan Brock<br />

Telefon 0351 - 4764770<br />

info@dertreibstoff.de<br />

Mitarbeiter & Autoren:<br />

Philipp Baron, Cassandra Brock, Stefan Brock,<br />

Jörg Dreßler, Lutz Goldammer, Dennis Pohlig,<br />

Hendryk Proske, Tina Zschärlich<br />

Fotos:<br />

Tony Bäsken, Cassandra Brock, Stefan Brock,<br />

Anastasia Goncharova, Jörg Meißner, Matthias Möbius,<br />

Max Patzig, Felix Pohl, Dirk Pohl, Melanie Steigler,<br />

Leo Ziems, Martin Budach<br />

Gestaltung, Satz & Layout:<br />

der treibstoff - Designstudio für<br />

kreative Kommunikation - Stefan Brock<br />

Boderitzer Straße 91, 01217 Dresden<br />

Telefon 0351 - 4764770<br />

www.dertreibstoff.de<br />

Anzeigen-Marketing:<br />

Sieg & Soehne,<br />

Sport.Event.Kommunikation<br />

Georg-Treu-Platz 3 , 01067 Dresden<br />

Telefon 0351 - 5636464<br />

Telefax 0351 - 5636565<br />

www.sieg-und-soehne.de<br />

Druck:<br />

SAXOPRINT GmbH<br />

Enderstraße 92 c, 01277 Dresden<br />

www. saxoprint.de<br />

Anzeige<br />

Person, ohne Eintrittskarte.<br />

Quatscht uns im Stadion an oder<br />

kontaktiert uns über SMS oder<br />

WhatsApp.<br />

Nico: 0174-2359850<br />

Philipp: 0172-8020158<br />

Gern auch via Instagram:<br />

auswaertsfahrten.mnrx<br />

Bliebe die Frage?<br />

Wo geht‘s lang .......<br />

Nico und Philipp<br />

Ihr Kompetenzpartner für<br />

alle Bereiche der<br />

Verkehrssicherung,<br />

Verkehrstechnik &<br />

Eventabsicherung<br />

Sie möchten einen Job mit Zukunft?<br />

Wir suchen genau Sie.<br />

Monteure/Bauhelfer (m/w/d) gesucht.<br />

Idealerweise mit gültigem Lkw-Führerschein<br />

und Erfahrung in der Ladekranbedienung.<br />

Schönlein Verkehrstechnik GmbH – Standort Dresden<br />

Bismarckstraße 63 a, 01257 Dresden<br />

TEL (0)351 – 218 085 0<br />

MAIL dresden@schoenlein.com


Fotos: Matthias Möbius, Jörg Meißner<br />

46 SPLITTER<br />

Stechi, Austin und Coach Keil im Podcast<br />

Der offizielle Podcast der<br />

Dresden Monarchs hat<br />

neue Folgen online. So<br />

haben sich Erik und<br />

Marcus wieder interessante Gäste<br />

eingeladen. In Folge Nr. 32 kam LB<br />

Daniel Stechbarth zu Wort, er berichtet<br />

über seine bisherige Laufbahn und den<br />

aktuellen Heilungsprozess nach seiner<br />

Verletzung. Mit WR Austin Mitchell<br />

#16 steht der wohl beste Receiver der<br />

Monarchs und GFL in dieser Spielzeit<br />

den beiden MNRX-Castern Rede und<br />

Antwort. Der US-Boy spricht darüber,<br />

wie er zu den Monarchs kam, welchen<br />

Stellenwert Football in seinem Leben<br />

hat und was Onkel Brian Mitchell (NFL)<br />

mit seiner Karriere zu tun hat.<br />

In der aktuellen Folge, die seit letztem<br />

Donnerstag online ist, spricht Coach<br />

Erik Keil über seine Special Teams bei<br />

den Monarchs. Er erklärt uns, auf was<br />

ein Returner achten muss, warum es<br />

dieses Saison einen Import-Kicker gibt<br />

und warum <strong>2023</strong> so viele Two-Point-<br />

Conversions gespielt werden.<br />

Gäste der letzten Folgen:<br />

Folge 34 - Spec. Team Coach Erik Keil<br />

Folge 33 - WR Austin Mitchell #16<br />

Folge 32 - LB Daniel Stechbarth #43<br />

Folge 31 - GFL-Podcaster Thorsten Sell<br />

Folge 30 - DB Luca Ender #35<br />

Folge 29 - Michael Lepiarz King Louie<br />

Folge 28 - TE Oliver Tribler #8<br />

Folge 27 - Präsident Sören Glöckner<br />

Folge 26 - Marlen und Hellfried (Video)<br />

Folge 25 - DL G. Helbing + E. Hauschild<br />

Folge 24 - Juliane Donner<br />

Folge 23 - Tim Weidner + Mike Schallo<br />

Folge 22 - Robert Cruse + Martin Schmidt<br />

Folge 21 - Jörg Dreßler<br />

Folge 20 - Stefan Brock<br />

Folge 19 - Glenn<br />

Folge 18 - Christian Piwarz<br />

Folge 17 - Robert Cruse<br />

Folge 16 - Max (Statistik)<br />

https://mnrx_cast.letscast.fm<br />

oder bei Spotify, AmazonMusic<br />

Anzeige<br />

SchillerGarten.<br />

Kultur und Genuß<br />

an der Elbe<br />

Der SchillerGarten ist ein Haus mit sehr langer Tradition<br />

und wurde bereits 1730 erstmalig als selbständiges Gasthaus erwähnt.<br />

Hier hatte der Dichter Friedrich Schiller zahlreiche Inspirationen<br />

für seine Werke gewonnen.<br />

2004 wurde das Restaurant mit insgesamt<br />

200 Plätzen liebevoll saniert und umgestaltet.<br />

In der Freiluftsaison lädt der direkt am Elberadweg gelegene Biergarten<br />

mit wunderschönem alten Baumbestand zum Verweilen ein.<br />

schillerplatz 9 01309 Dresden<br />

Tel. +49(0)351 / 8 11 99-22 FAX +49(0)351 / 8 11 99-23<br />

www.schillergarten.de info@schillergarten.de<br />

grosses resta urant & CAFÉ


Du willst mehr<br />

OPEN<br />

AIR?<br />

Hol dir dein Ticket für Konzerte,<br />

Theater und mehr<br />

Leise Melodien, rockige Sounds oder große Töne – und alles draußen<br />

unter freiem Himmel: Die sommerliche Open Air Saison hat begonnen.<br />

Tickets für alle Kulturhighlights auf den schönsten Bühnen der Region bekommst du<br />

bei uns online oder mit umfassender Beratung an unseren Vorverkaufsstellen.<br />

sz-ticketservice.de<br />

Alle Tickets gibt’s auch im nächsten


your offense<br />

Kein Stress in der Red Zone –<br />

20 Yard (%) Nachlass auf alle<br />

Rechtsschutzversicherungen<br />

bei uns. Anrufen oder schreiben<br />

Anzeige<br />

mit Code MONARCHS<strong>2023</strong><br />

Anzeigen<br />

01522 9243299<br />

S Mobil Agentur<br />

Veit Ludewig<br />

your defense<br />

JOBS BEI S-MOBIL<br />

Wir sind S-Mobil. Regional und stetig wachsend. Wir sind der Außendienst<br />

der Ostsächsischen Sparkasse Dresden und der Sparkassen-Versicherung<br />

Sachsen. Für unsere Privat- und Firmenkundenagenturen suchen wir Dich<br />

für unsere Mannschaft!<br />

Fitness: Du bist ein<br />

# guter Zuhörer & dabei analytisch<br />

# effektiver Verkäufer & dabei fair<br />

# vertrauensvoller Teamplayer & dabei zielorientierter Kämpfer<br />

# bereits im Versicherungs- und/ oder Bankwesen ausgebildet oder<br />

motiviert, den Berufsabschluss zu erlangen<br />

Challenge:<br />

Du überzeugst die Kunden der Ostsächsischen Sparkasse Dresden<br />

und der Sparkassen-Versicherung Sachsen von unseren vielseitigen<br />

Versicherungsangeboten.<br />

Touchdowns:<br />

Du punktest sechsmal mit:<br />

# unbefristeten Arbeitsvertrag mit guter Bezahlung<br />

# Zeit für Kinder & Hobbies<br />

# Dienstwagen, Einkaufsrabatte, Diensthandy, Urlaubsunterstützung<br />

# betrieblicher Altersvorsorge<br />

# VIP-Zugang als Sponsor zu den Dresden Monarchs<br />

# klare Aufgabengebieten & zukunftsorientierter Unternehmensführung<br />

Mehr dazu unter 0351 45577799 oder s-mobil.info<br />

Hier bewerben:<br />

Kein Stress in der Red Zone –<br />

20 Yard (%) Nachlass auf alle<br />

Rechtsschutzversicherungen<br />

bei uns. Anrufen oder schreiben<br />

mit Code MONARCHS<strong>2023</strong><br />

01522 9243299<br />

S Mobil Agentur<br />

Robert Weber


Bewege dich frei.<br />

AXIOM Elite Dynamic<br />

Dynamische Kontrolle für höchste Ansprüche<br />

www.neurotech-gmbh.de


50 CHEERLEADER<br />

JETZT KOSTENLOSEN<br />

SICHERHEITSCHECK<br />

FÜR HAUS UND<br />

WOHNUNGEN<br />

DURCHFÜHREN LASSEN!<br />

Hotline<br />

0351 - 4 77 52 0<br />

Heiligenbornstraße 17, 01219 Dresden<br />

Mail: info@felgner.de<br />

Borsbergstraße 23, 01309 Dresden<br />

Mail: borsberg@felgner.de<br />

Dresdner Straße 177, 01705 Freital<br />

Mail: freital@felgner.de<br />

Anzeigen<br />

www.felgner.de<br />

Juniorfahrt Rostock<br />

Unsere drei Juniorteams der Dresden Monarchs Cheerleader trafen sich am<br />

9. Juni <strong>2023</strong>, um gemeinsam nach Rostock zum Jubiläumsspiel der Rostock<br />

Griffins zu fahren. Am Freitagmittag ging es nach Schulende los und fünf<br />

Stunden später kamen sie müde aber voller Vorfreude in der Unterkunft im<br />

Norden an. Gut gelaunt starteten alle am Samstagmorgen nach dem Frühstück<br />

mit einem kurzen Training. Nach dem Mittagessen fuhren die Mädels dann ins<br />

Ostseestadion, wo sie bereits von den Cheerleadern der Rostock Griffins erwartet<br />

wurden. Bei warmem Sommerwetter übten mehr als 300 Cheerleader die<br />

Openingshow für die Zuschauer. 15 Uhr war Kick Off der Rostock Griffins<br />

gegen die Oldenburg Knights. Gemeinsam mit den anderen Cheerleadern<br />

feuerten die Sparkling, Pretty und Shiny Pearls die Rostock Griffins von der<br />

Sideline aus an. Dies zahlte sich aus, denn die Griffins gewannen das Spiel 32:14.<br />

Im Anschluss feierten alle bei einem Buffet noch den Sieg und kamen gesättigt<br />

in der Unterkunft an. Nach einem erfolgreichen Samstag ging es dann wieder<br />

zurück nach Dresden.<br />

Professioneller<br />

Textilservice für<br />

Arbeits- & Schutzkleidung<br />

• normgerechte Arbeits- und Schutzkleidung<br />

• dauerhafter Erhalt der Schutzfunktion<br />

• professionelle Reinigung und Pflege<br />

• Rundum-sorglos-Service: Reparatur,<br />

Ersatz oder Größentausch<br />

Cheerleader Summertime<br />

Die sechs Wochen Sommerferien sind wie im Flug vergangen und auch die<br />

erste Woche im Schuljahr <strong>2023</strong>/2024 ist bereits vorbei. Hier bekommt ihr<br />

nochmal einen Rückblick, wie einige unserer Mädels ihre Sommerferien<br />

verbracht haben. Auf Instagram gab es bereits einige Einblicke in die<br />

Sommeraktivitäten unserer Cheerleader. Wer also mehr sehen möchte,<br />

kann die Bilder gerne auf @mnrxcheer anschauen.<br />

bardusch GmbH & Co. KG<br />

Textil-Mietdienste<br />

Rosenstraße 62 – 80 · 01159 Dresden<br />

Tel. 03 51 49 85 60 · www.bardusch.com<br />

www.bardusch.com


51<br />

Mit dem perfekten<br />

Druck zu Ihrem<br />

Touchdown.<br />

Pigmentpol ist die regionale Antwort auf Ihre<br />

Ansprüche und Fragen rundum den Digitaldruck.<br />

Denn die maßgeschneiderte Lösung<br />

finden Sie am besten: vor Ort. Darauf vertrauen<br />

unsere Partner und Kunden bereits seit über<br />

20 Jahren. Genauso wie auf die Erfahrung und<br />

Qualität im Bereich:<br />

Auf den Bildern seht ihr Louise im Reiturlaub im<br />

Fichtelgebirge und Cynthia auf der Halbinsel Krk.<br />

Auch Melina war im Urlaub und hat einen<br />

Teil ihres Sommers im Reitcamp im Erzgebirge<br />

verbracht und Lavina hat das Spagat dehnen auch in<br />

Ägypten nicht vernachlässigt.<br />

» Kommunikations- und Printmedien<br />

» Außen- und Verkehrsmittelwerbung<br />

» Messen und Ausstellungen<br />

» Kongresse und Events<br />

» Architektur- und Ingenieurwesen<br />

» Shoppingcenter, Gastronomie, Hotellerie<br />

» Innen- und Außenraumgestaltung<br />

» Individuallösungen<br />

PIGMENTPOL Sachsen GmbH<br />

Altplauen 19, 01187 Dresden<br />

T +49 (0)351 41434-10<br />

www.pigmentpol.de<br />

Männliche Cheerleader<br />

gesucht<br />

Anzeigen<br />

Unsere Cheerleader suchen diesmal<br />

männliche Cheerleader ab 10 Jahren. Ihr<br />

braucht keine Vorkenntnisse mitzubringen.<br />

Alles was Ihr braucht, ist Lust darauf<br />

zu haben, mal in das Cheerleading<br />

reinzuschauen und den vielseitigen Sport<br />

kennenzulernen.<br />

Also wartet nicht länger und meldet euch<br />

direkt unter:<br />

cheerleader@dresden-monarchs.de oder per<br />

DM @mnrxcheer<br />

Du möchtest Teil der Dresden Monarchs Cheerleader werden?<br />

Dann ergreife Deine Chance! Am 25.8.<strong>2023</strong> findet ein Probetraining in allen Teams<br />

statt. Du bist zwischen 6 und 11 Jahren oder zwischen 12 und 15 Jahren alt? Dann<br />

komm gerne um 16.30 Uhr beim Training vorbei. Zu dieser Zeit findet unser<br />

Probetraining für alle Mädels und Jungs im PeeWee und Juniorbereich statt.<br />

Alle Interessierten ab 16 Jahren sind herzlich eingeladen ab 18:30 Uhr bei unseren<br />

Senior Teams oder dem Dance Team mit zu trainieren. Die Türen der Turnhalle<br />

Döbelner Straße 6, 01129 Dresden stehen an diesem Tag für dich offen! Vorkenntnisse<br />

sind gerne gesehen, aber nicht zwingend erforderlich. Sollte dein Interesse geweckt<br />

worden sein, dann schicke deine Anmeldung an cheerleader@dresden-monarchs.de<br />

oder per DM auf Instagram an @mnrxcheer – Vorkenntnisse kannst du uns hier gerne<br />

schon mitteilen.<br />

Cheer Media Team


52 U11<br />

Neben der Flyerverteilung & Plakatierung<br />

in Dresden und Umgebung machen wir<br />

auch jede Menge andere tolle Sachen.<br />

Monarchs U11 –<br />

Unter anderem:<br />

Anzeigen<br />

≥ Textildruck<br />

≥ Gastrobedarf<br />

≥ Werbeartikel<br />

≥ Hausleitsysteme<br />

≥ Schaufensterbeschriftungen<br />

≥ Banner jeglicher Art<br />

≥ Bautafeln<br />

≥ Fahrzeugbeschriftungen<br />

≥ Werbetechnik<br />

≥ uvm....<br />

KONTAKT<br />

Bunte Medien GmbH<br />

Großenhainer Straße 28<br />

01097 Dresden<br />

0351 82 11 390<br />

info@buntemedien.de<br />

Bärnsdorfer Superdome –<br />

Mittwoch – später Nachmittag.<br />

Zu diesem Zeitpunkt gehört<br />

das Grid Iron – das Footballfeld<br />

– den Jugendmannschaften der<br />

Dresden Monarchs, denn U11, U15 und<br />

U17 trainieren gleichzeitig.<br />

Die U11 und U15 beginnen<br />

gemeinsam mit ihrem „traditionellen<br />

Spaziergang“ im Laufschritt um den<br />

Platz. Dies soll vor allem die Ausdauer<br />

stärken, während die anschließenden<br />

Übungen des Aufwärmprogramms<br />

dazu dienen, Muskeln zu dehnen und<br />

die Koordination zu verbessern. Die<br />

Liegestütze sehen dabei oft immer<br />

noch sehr krumm aus, wie auch so<br />

mancher Hampelmann oder das<br />

Stehen auf einem Bein, aber alle sind<br />

mit Feuereifer bei der Sache und<br />

geben ihr Bestes.<br />

Die jungen Spieler<br />

WAS IST LOS<br />

IN DRESDEN?<br />

WAS WIR SO<br />

MACHEN<br />

WÜRDEN!<br />

SCAN ME<br />

konnten die<br />

letzten beiden<br />

Turniere<br />

für sich entscheiden, aber nun<br />

heißt es konzentriert weiter zu<br />

arbeiten, um sich auf kommende<br />

Herausforderungen vorzubereiten.<br />

Dabei darf aber der Spaß nie zu kurz<br />

kommen. Immer wieder lassen sich<br />

die Coaches Mirko und Jannik deshalb<br />

spielerische Elemente einfallen.<br />

Das fröhliche Lachen, das über den<br />

Platz schallt, wenn sich die Jungs<br />

gegenseitig versuchen, die Flaggen zu<br />

ziehen, zeigt, mit wieviel Freude alle<br />

beim Training sind.<br />

Heute steht auch das Fangen von<br />

Tennisbällen auf dem Programm. Wer<br />

den fangen kann, fängt auch einen<br />

Football. Hm, das scheint aber wirklich<br />

nicht so einfach zu sein, trotzdem<br />

feuern sich die Jungs immer wieder<br />

gegenseitig an und beglückwünschen<br />

sich überschwänglich, wenn doch<br />

der ein oder andere Fang gelingt. Als<br />

sich dann die beiden Coaches beim<br />

Taktiktraining als „Vorführmodelle“<br />

zur Verfügung stellen, um ganz<br />

bildlich zu zeigen, was sie meinen,<br />

ist ihnen der Jubel ihrer<br />

Jungs sicher.<br />

Wie im Fluge<br />

vergehen so


U11 53<br />

Trainingsalltag<br />

die zwei Trainingsstunden und schon<br />

ist es wieder Zeit, die Footbälle, Flaggen<br />

und weitere Utensilien einzupacken<br />

und sich zusammenzufinden. Die<br />

vorletzten Worte des Trainings<br />

gehören den Coaches, die noch<br />

einmal zusammenfassen, loben und<br />

motivieren, aber das letzte Wort<br />

gehört den Jungs, wenn sie ihre Hände<br />

zusammenstrecken und anschließend<br />

ein lautes „MONARCHS“ den Abschluss<br />

des Trainings markiert.<br />

Trainingszeiten: mittwochs von<br />

16:30 – 18:30 Uhr im Stadion auf der<br />

Bärnsdorfer Str.<br />

Interessierte Jungen und Mädchen<br />

zwischen 7 und 11 Jahren sind immer<br />

willkommen. Oder kommt zum<br />

Probetraining! Genauere Termine dazu<br />

folgen.<br />

Mandy Nemeth<br />

YOUTH FLAG FOOTBALL<br />

Fotos: Steven Zimmermann


Fotos: U19s<br />

54 U19 Special<br />

Zu einer Gemeinschaft<br />

zusammen gewachsen<br />

Üblicher- vielleicht auch<br />

normaler Weise wird über<br />

das aktuelle Geschehen<br />

rund um die Dresden<br />

Monarchs berichtet.<br />

Spiel- und Turnierberichte und<br />

die damit verbundenen Erfolge oder<br />

Lehren werden veröffentlicht. Diese<br />

Möglichkeit hat und nutzt auch jedes<br />

Team. Allerdings muss zur Kenntnis<br />

gebracht werden, dass zwar jedes<br />

Team die Möglichkeit nutzt, jedoch<br />

eine Mannschaft nicht über ein<br />

Turnier oder ein Spiel berichten<br />

kann.<br />

Die Einzigartigkeit in Europa lässt<br />

einen Turnier- oder Spielbericht<br />

schlicht und ergreifend nicht zu.<br />

Sicherlich könnte<br />

über Spiele und<br />

Tabellenstände<br />

informiert werden nur<br />

hilft es keinem, wenn<br />

diese lediglich der<br />

Phantasie des Autors<br />

entspringen. Tatsache<br />

ist, dass an einen Spielbetrieb für<br />

die Dresden Monarchs U19 Special<br />

im Moment nicht zu denken ist.<br />

Begründet ist dieser Umstand<br />

aber mitnichten der fehlenden<br />

Fähigkeiten sondern schlicht<br />

mit den noch immer fehlenden<br />

Kontrahenten.<br />

Für die Spieler*innen ist es schade<br />

vielleicht schon fast bedauerlich,<br />

sind sie es doch, die hochmotiviert<br />

bereit sind, ihre, im Training<br />

erlernten Fähigkeiten unter Beweis<br />

zu stellen.<br />

Jedoch stellt sich die Frage, ob<br />

der lang ersehnte Gameday das<br />

angestrebte große Ziel ist, wie es<br />

sich alle Beteiligten wünschen<br />

oder vielleicht sogar erhoffen oder<br />

lediglich ein weiterer Wegpunkt auf<br />

einer Reise, welche wahrscheinlich<br />

kein Ende haben wird. Denn<br />

möglicherweise haben die Dresden<br />

Monarchs U19 Special, ohne es


U19 Special 55<br />

zu bemerken, das eigentliche Ziel<br />

bereits erreicht.<br />

Sind sie doch im Laufe der Zeit<br />

zu einer Gemeinschaft, in der<br />

sich im Sinne des Wortes jeder<br />

wiederfindet, zusammengewachsen.<br />

Gemeinschaft im Sinne dessen<br />

als dass sich jeder sicher und frei<br />

nach seinem eigenen Bestreben<br />

verhalten und sich voll akzeptiert<br />

und zugehörig fühlen kann. Und<br />

das nicht nur beschränkt auf die<br />

Spieler*innen und Coaches. Auch<br />

die Eltern und Betreuenden haben<br />

mit den Dresden Monarchs U19<br />

Special einen festen und sicheren<br />

Anlaufpunkt.<br />

Da das Sportliche bei diesem<br />

Team zwar einen wichtigen<br />

Baustein aber eben nur einen<br />

Baustein des Teamgebäudes<br />

darstellt, ist es wenig verwunderlich,<br />

dass die Verantwortlichen<br />

immer wieder besondere Wege<br />

finden und auch gehen dieses<br />

Gebäude weiter auszubauen.<br />

Dabei setzten die Coaches auf den<br />

zusammenführenden Charakter des<br />

gemeinsamen Erlebens. So erlebte<br />

ein Großteil des Teams gemeinsam<br />

den Sparkassen Gameday und<br />

den Glöckner Gameday im Rudolf-<br />

Harbig-Stadion.<br />

Ebenso war das zweite<br />

Trainingscamp des Teams nicht<br />

vom sportlichen sondern vom<br />

gemeinsamen Erleben geprägt. Wie<br />

schon beim ersten Trainingscamp<br />

waren zwar Footbälle im<br />

Gepäck, allerdings waren keine<br />

Trainingseinheiten seitens der<br />

Coaches vorgesehen. Jedoch<br />

standen offensichtlich ein paar<br />

Trainingseinheiten auf dem Plan<br />

der Spieler*innen. Gegenseitiges<br />

Coaching der Spieler*innen<br />

führte dabei zu interessanten und<br />

bemerkenswerten Spielzügen


56 U19 Special<br />

Anzeigen<br />

JEDEN DONNERSTAG vorm Spiel!<br />

DER OFFIZIELLE<br />

PODCAST DER<br />

DRESDEN MONARCHS<br />

https://mnrx_cast.letscast.fm<br />

und dem Ausbau individueller<br />

Fähigkeiten.<br />

Das Team auf und neben dem Feld<br />

beobachtend, wird der besondere<br />

Spirit der Dresden Monarchs U19<br />

Special regelrecht greifbar. Geprägt<br />

von respektvollem Umgang,<br />

gemeinsamer vorbehaltloser Freude<br />

und dem kameradschaftlichen<br />

Miteinander ist ein Team<br />

gewachsen, auf das die Coaches,<br />

die Eltern und Betreuenden, die<br />

Dresden Monarchs und vor allem die<br />

Spieler*innen selbst und völlig zu<br />

Recht stolz sein können.<br />

Die Dresden Monarchs U19 Special<br />

sind ein Sportangebot an all<br />

diejenigen, die im Wettkampfsport<br />

und in anderen Sportvereinen<br />

Schwierigkeiten haben, Fuß zu<br />

fassen und natürlich für alle, die sich<br />

gern sportlich betätigen wollen.<br />

Es wird jeden Donnestag von 16:30<br />

bis 18:00 Uhr auf dem Gelände<br />

des Monarchs Trainingszentrums<br />

Bärnsdorfer Str. 2, 01097 Dresden<br />

trainiert.<br />

Du bist neugierig? Dann melde dich<br />

unter:<br />

U19s@dresden-monarchs.de oder<br />

0351 311 31 11<br />

Lutz Goldammer


Einfach wohnen:<br />

tagelang, wochenlang, monatelang.<br />

Serviced<br />

Apartments<br />

Das Gefühl zuhause zu sein mit dem Komfort eines Hotels.<br />

DRESDEN<br />

REGENSBURG<br />

www.residenz-am-zwinger.de<br />

www.marina-apartments.de


58 U19<br />

Der 2004er Jahrgang war einer der stärksten der letzten Jahre<br />

GOODBYE<br />

SENIORS<br />

Nach dem letzten Spiel am<br />

15. Juli hieß es wie jedes<br />

Jahr Abschied von den<br />

Seniors nehmen. Wie üblich<br />

zum Seniorgame erhielt jeder seinen<br />

persönlichen Stadioneinlauf. Und nach<br />

dem Spiel gab es jede Menge Fotos.<br />

Der 2004er Jahrgang hat das Gesicht<br />

maßgeblich geprägt. Von den 18<br />

Spielern, die das Team verlassen, war<br />

ein Großteil alle drei Jahre in der U19.<br />

Die meisten der Spieler werden erst<br />

einmal die Monarchs 2 verstärken, um<br />

noch weiter Erfahrung zu sammeln<br />

und dann später den Sprung in die<br />

erste Herrenmannschaft zu schaffen.<br />

Teamcaptain Kay Ludwig bekommt<br />

sofort die Möglichkeit in der GFL zu<br />

spielen. Der andere Teamcaptain<br />

Clemens Richter besucht ab dem<br />

nächsten Jahr die Universität von<br />

Connecticut und wird dort seine<br />

Footballlaufbahn fortsetzen. Ebenso<br />

zieht es Anthony Tittel über den großen<br />

Teich, wo er für die Fork Union Military<br />

Acadamy Football spielen wird.<br />

Als Coach möchte ich sagen, dass der<br />

2004er Jahrgang ein sehr starke und<br />

talentierte Gruppe von Spielern war, die<br />

einen bleibenden Eindruck hinterlassen<br />

hat. Im Namen des gesamten<br />

Coachingstaff und der Teambetreuer<br />

möchte ich allen danken und natürlich<br />

viel Erfolg für die Zukunft wünschen.<br />

DANKE EUCH!<br />

Thomas Hultzsch<br />

HC Dresden Monarchs U19<br />

OL Seniors mit Coach Mirco Schmidt<br />

____________________________________________________________________<br />

# Name Pos U19 Jahre zukünftig<br />

____________________________________________________________________<br />

4 Fabian Imke DB 3 MNRX 2<br />

____________________________________________________________________<br />

8 Clemens Richter WR/TE 3 College<br />

____________________________________________________________________<br />

9 Nico Günther WR/RB 3 unbekannt<br />

____________________________________________________________________<br />

13 Jakob Hentzschel WR 3 MNRX 2<br />

____________________________________________________________________<br />

15 Anthony Tittel WR/TE 3 Highschool<br />

____________________________________________________________________<br />

21 Johannes Zimmermann DB 3 MNRX 2<br />

____________________________________________________________________<br />

28 Aaron Hartwig DB 1 MNRX 2<br />

____________________________________________________________________<br />

33 Kay Ludwig DB 3 GFL-Team<br />

____________________________________________________________________<br />

37 Max Weitzmann RB 1 unbekannt<br />

____________________________________________________________________<br />

45 Lucas Aldag LB 1 MNRX 2<br />

____________________________________________________________________<br />

54 Felix Hörnig LB 3 Karriereende<br />

____________________________________________________________________<br />

55 Christo Lederer DB 3 Umzug<br />

____________________________________________________________________<br />

64 Alexander Gruhl OL 3 MNRX 2<br />

____________________________________________________________________<br />

66 Noah Pintschuk OL 2 MNRX 2<br />

____________________________________________________________________<br />

69 Vincent Dank OL 3 MNRX 2<br />

____________________________________________________________________<br />

75 Paul Goldmann OL 1 MNRX 2<br />

____________________________________________________________________<br />

78 Amin Ayari DL 3 MNRX 2<br />

__________________________________________________________________________<br />

99 Marius Koal DL 3 Umzug


U19<br />

59<br />

DB Kay Ludwig #33 stand in den letzten Spielen schon im GFL-Kader der Monarchs<br />

Fotos: Anastasia Goncharowa, Matthias Möbius<br />

Anzeige<br />

DL Amin Ayari #78<br />

Hochwertige Eigentumswohnungen<br />

in exklusiven Wohnlagen von Dresden


60 SENIOR FLAG-9<br />

Sieg gegen<br />

Essen<br />

Am 12.8.<strong>2023</strong> empfing das<br />

Senior Flag Team der<br />

Dresden Monarchs mit<br />

den Assindia Firebirds<br />

aus Essen den aktuellen deutschen<br />

Meister der DFFL. Es war die<br />

Wiederauflage des letztjährigen<br />

Finales, welche die Essener für sich<br />

entscheiden konnten. Nachdem<br />

das Spiel aus Dresdner Sicht nicht<br />

den erhofften Titel brachte, wollten<br />

sie nun vor heimischer Kulisse<br />

Wiedergutmachung betreiben.<br />

Bei besten Footballwetter konnte<br />

man also einen spannenden<br />

Schlagabtausch erwarten.<br />

Nach erfolgreichem Cointoss<br />

entschieden sich die Monarchs<br />

dazu, mit ihrer Offense zu starten,<br />

um schnell die ersten Punkte zu<br />

erzielen. Jedoch konnten die Gäste<br />

diesen Versuch stoppen und den<br />

ersten Punt der Partie erzwingen.<br />

Im darauffolgenden Offensedrive<br />

der Essener machten diese es<br />

besser und konnten den Ball in die<br />

Endzone der Dresdner tragen. Die<br />

anschließende Two-Point-Conversion<br />

wurde jedoch von der Defense der<br />

Dresdner abgewehrt. Auch wenn<br />

der Start der Firebirds besser lief,<br />

war es wohl genau der Weckruf,<br />

den die Monarchs benötigt haben.<br />

Denn ab diesen Zeitpunkt zeigte<br />

das Heimteam, dass man dieses<br />

Jahr wieder um die Meisterschaft<br />

spielen möchte. Und was will man<br />

sagen, die Dresdner legten richtig<br />

los. Die Offense um Quarterback #<br />

24 Peter Neumann erzielte nach ein<br />

paar kleinen Anpassungen in vier<br />

aufeinanderfolgenden Drives vier<br />

Touchdowns (Pass der #24 zweimal<br />

auf die #13 Tobias Höschele, Pass<br />

der #24 zweimal auf die #5 Felix<br />

Nieder). Die PATs konnten jedoch<br />

bei allen vier Versuchen gestoppt<br />

werden. Dafür spielte sich auch<br />

die Defense der Dresdner in einen<br />

richtigen Rausch, den auch zahlreiche<br />

Strafen nicht stoppen konnten. Dies<br />

führte zu einem zwischenzeitlichen<br />

Halbzeitstand von 24:6.<br />

Nach der Halbzeit wollten sich<br />

die Gäste jedoch nicht geschlagen<br />

geben und das Spiel wieder in ihre<br />

Richtung lenken. Im ersten Drive<br />

arbeiteten sie sich auch bis knapp vor<br />

die Endzone der Monarchs. Doch auch<br />

hier konnte die Defense durch eine<br />

Interception der # 86 Justin Hanke<br />

den Bemühungen der Essener ein<br />

schnelles Ende bereiten. Im Gegenzug<br />

schafften die Dresdner wiederrum<br />

durch einen Pass von der #24 Peter<br />

Neumann auf # 19 Valentin Meyer-<br />

Plath einen weiteren Touchdown<br />

(erfolgreicher PAT durch die #3 Robert<br />

Sommer). Mit der nun deutlichen<br />

Führung von 31:6 zu Beginn des<br />

vierten Quarters entspannte sich das<br />

Spielgeschehen und die Dresdner<br />

rotierten auf vielen Positionen. Im<br />

letzten Quarter konnten die Essener<br />

noch einen weiteren Touchdown<br />

erzielen, um etwas Ergebniskosmetik<br />

zu betreiben. Doch auch die Dresdner<br />

schafften durch einen weiteren<br />

Touchdownpass der #84 Christian<br />

Wiesner auf #12 Nino Gimpel<br />

nochmal zu scoren.<br />

Im Ergebnis gewannen die<br />

Monarchs verdient mit 38:12 gegen<br />

den amtierenden deutschen Meister<br />

und konnten somit ein deutliches<br />

Signal in die Liga senden, dass<br />

mit Dresden dieses Jahr wieder zu<br />

rechnen ist. Mit dem Sieg konnte<br />

darüber hinaus das Heimrecht für das<br />

Halbfinale erreicht werden, welches<br />

am 24.9.<strong>2023</strong> stattfinden wird. Der<br />

Gegner steht spätestens zum 9.9. fest.<br />

Patrick Maiwald<br />

Kicker Robert Sommer #3<br />

Fotos: Denis Lori


SENIOR FLAG-9<br />

61<br />

CATERING<br />

VERANSTALTUNGEN<br />

LOCATION M30<br />

—<br />

Sie haben den Anlass,<br />

wir den passenden Service.<br />

Meißner Str. 30, 01445 Radebeul<br />

+49 351 312 71 194<br />

catering@gourmetta.de | gourmetta.de<br />

Anzeigen<br />

WIR BEKÄMPFEN<br />

DEN SCHMERZ!<br />

schnell und wirksam<br />

Bärensteiner Str. 2 · 01277 Dresden · Tel. 0351 31 40 373<br />

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8 bis 19 Uhr, Sa. 9 bis 14 Uhr<br />

WR Tobias Höschele #13<br />

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


62 SENIOR FLAG-9<br />

IN BRAUNSCHWEIG<br />

Vergangenen Sonntag machte<br />

sich das Seniorflag-Team auf<br />

die Reise nach Braunschweig<br />

zu ihrem letzten regulären<br />

Saisonspiel. Platz 2 in der Tabelle ist<br />

sicher, somit sollten die Backups ihre<br />

Chance bekommen. In der ersten<br />

Halbzeit gelangen der Offense um #84<br />

Christian Wiesner immer wieder gute<br />

Spielzüge, aber man wurde nicht mit<br />

Punkten belohnt und warf einen Pass<br />

in die Endzone des Gegners, welcher<br />

abgefangen wurde. Die Defense<br />

konnte den Gegner bei 13 Punkten<br />

in der ersten Halbzeit halten. Die<br />

Lions schafften es öfters sich aus<br />

schwierigeren Situationen zu befreien.<br />

In der zweiten Halbzeit spielte<br />

die Defense weiter wie gehabt, ließ<br />

nur einen Touchdown zu und ein<br />

Fieldgoal wurde durch #93 Gabriel<br />

Körner geblockt. Die Offense wiederum<br />

begann mit ihren Startern. QB #24 Peter<br />

Neumann war es selbst vorbehalten,<br />

Anzeigen


SENIOR FLAG-9<br />

63<br />

Fotos: Franz-Richard Breß<br />

nach einem langen sehenswerten<br />

Drive in die Endzone zu laufen und<br />

somit die ersten Punkte einzufahren.<br />

Die Offense von Braunschweig agierte<br />

clever, nahm viel Zeit von der Spieluhr,<br />

sodass es bei nur einem Offense-<br />

Drive im 3. Quarter blieb. Im letzten<br />

Quarter hatte die Offense mehrere<br />

Möglichkeiten zu punkten, wurde<br />

jedoch mehrfach kurz vor oder in der<br />

Endzone der Braunschweiger gestoppt.<br />

Ein sehenswerter langer Lauf zum<br />

TD für mehr als 60 Yards von RB #31<br />

Fabian Funke wurde leider aufgrund<br />

einer Strafe zurückgenommen. Am<br />

Ende verlor man auswärts 7:20, jedoch<br />

hatten alle Backups die Chance zu<br />

spielen und haben diese auch genutzt,<br />

um Erfahrungen für die kommenden<br />

Spiele zu gewinnen. Das nächste Spiel<br />

ist das Playoff-Halbfinale und findet<br />

am 24.9.23, 15 Uhr auf der Bärnsdorfer<br />

Straße statt.<br />

Frank Becker<br />

NEXT HOMEGAME:<br />

24.9.<br />

15.00 UHR Halbfinale<br />

IHR STEUERBERATER IN DRESDEN, CHEMNITZ, THALHEIM & REICHENBACH<br />

WTS WirtschaftsTreuhand Sachsen<br />

Steuerberatungsgesellschaft mbH<br />

Wiener Str. 114/116 • 01219 Dresden<br />

Tel. 0351 44 91-10<br />

Geschäftsführer:<br />

Silvio Weiß<br />

Steuerberater<br />

Anja Herrbach<br />

Steuerberaterin<br />

WWW.WTS-DRESDEN.COM


64 M2<br />

RB Johannes Ladwig #14<br />

M2 - endlich<br />

mal wieder erfolgreich!<br />

Fotos: Matthias Möbius, Janine Lange<br />

Am 6. August <strong>2023</strong><br />

empfing die M2 der<br />

Dresden Monarchs die<br />

zweite Mannschaft der<br />

Berlin Rebels. Nach der langen<br />

Sommerpause und mit sechs Spielen<br />

in Folge vor der Brust, ein Gegner,<br />

den es nicht zu unterschätzen galt.<br />

Das Wetter war angenehm, endlich<br />

mal keine Hitze, sondern bestes und<br />

regenfreies Footballwetter. Das Spiel<br />

startete recht ausgeglichen, bis zum<br />

Touchdown und PAT durch Berlin.<br />

Es folgte recht zügig ein Touchdown<br />

auf der eigenen Seite durch #28<br />

Johann Biefang mit anschließendem<br />

PAT durch #54 Sandy Bolz. Direkt<br />

danach gelang ein Onside Kick, der<br />

den Monarchs den Ball sicherte.<br />

Runningback #14 Johannes Ladwig<br />

ackerte sich durch die gegnerische<br />

Defense, muss aber auf seinen ersten<br />

Touchdown der Saison noch warten.<br />

Das erste Quarter ging mit einem<br />

Gleichstand zu Ende. Das zweite<br />

war gespickt von guten Aktionen.<br />

Zuerst eine Fumble Recovery<br />

durch die Defense #7 Johannes<br />

„Bob“ Zimmermann, der frisch<br />

aus der U19 zum Team gestoßen<br />

ist. Anschließend ein Touchdown<br />

durch #10 Valentin Westphal<br />

wieder gefolgt durch einen PAT<br />

durch #54 Sandy Bolz. Gegen Ende<br />

des Quarters gelang der nächste<br />

Touchdown durch #18 Domenic<br />

Gericke, wieder verwandelte #54<br />

Sandy Bolz den PAT gewohnt sicher<br />

zum Halbzeitstand von 21:7. Auf<br />

Seiten der eigenen Offense blieb es<br />

bei dieser Punktzahl. Die Defense<br />

zeigte ihr Können durch einen<br />

geblockten PAT und eine verhinderte<br />

2pt Conversion der Berliner. Gegen<br />

Ende des vierten Quarters musste<br />

Berlin (so wie schon vorher im Spiel)<br />

eine Strafe wegen Spielverzögerung<br />

hinnehmen. Die Fans der Monarchs<br />

waren LAUT und das Ende des Spiels<br />

extrem spannend. Mit wenig Zeit<br />

auf der Uhr kamen die Monarchs<br />

durch die eigene starke Defense in<br />

Ballbesitz und konnten abknien.<br />

Der erste Sieg der Saison steht in<br />

den Büchern. Die eigene Defense<br />

zeigte, was sie kann, einige verletzte<br />

Spieler kehrten zurück und mit drei<br />

Touchdownpässen konnte nicht<br />

nur QB #8 Tillmann Härtel einiges<br />

an Selbstvertrauen gewinnen. Die<br />

Mannschaft hat sich den Sieg mit<br />

einem Endstand von 21:19 hart<br />

erkämpft und verdient.<br />

Herzlichen Dank an alle Fans und<br />

Helfenden, an die Cheerleader und<br />

das allseits beliebte Grillteam!<br />

Elisabeth Biefang


M2 65<br />

RB Okke Gerhard #21<br />

Eine Woche nach dem ersten<br />

Saisonsieg ging es für die<br />

M2 der Dresden Monarchs<br />

am 13. August nach<br />

Magdeburg. Ein bekannter Gegner,<br />

der bisher noch nicht geschlagen<br />

werden konnte. Durch den Sieg der<br />

Vorwoche ging die Mannschaft<br />

selbstbewusst ins Spiel. Die ersten<br />

Punkte brachte Kicker #54 Sandy<br />

Bolz mit einem Field Goal aufs<br />

Scoreboard, anschließend erzielte<br />

Magdeburg einen Touchdown<br />

und PAT. Was dann folgte, zeigte<br />

die Stärke der Monarchs Defense.<br />

Zuerst fing #9 Nick Wuchrer einen<br />

Pick 6, PAT gut. Zu Beginn des<br />

zweiten Quarters verwandelte #32<br />

Carl Philipp Eckhardt eine Fumble<br />

Recovery in einen Touchdown, PAT<br />

erneut gut. Magdeburgs Offense<br />

war nicht lange auf dem Feld, da<br />

fing #9 Nick Wuchrer erneut eine<br />

Interception und lief zu seinem<br />

zweiten Touchdown! Kicker #54<br />

Sandy Bolz verwandelte den PAT,<br />

neuer Spielstand 7:24 - die Monarchs<br />

führten in Magdeburg! Die Defense<br />

auf Seiten der Monarchs war<br />

absolut on fire, konnte allerdings<br />

einen Touchdown mit PAT und ein<br />

Field Goal durch Magdeburg nicht<br />

verhindern. So ging es mit 17:24 in<br />

die Halbzeit.<br />

Kurz nach Beginn des 3. Quarters<br />

setzte die Defense ihre Erfolge<br />

fort. Der frisch aus der U19 zu<br />

uns gestoßene #4 Fabian Imke<br />

fing die nächste Interception<br />

und verhinderte Punkte der<br />

Magdeburger. So wie in der ersten<br />

Halbzeit die Defense zu loben war,<br />

zeigte auch die Offense im restlichen<br />

Spiel ihr Können. Runningback<br />

#14 Johannes Ladwig ackerte<br />

sich das ganze Spiel durch die<br />

gegnerische Defense und belohnte<br />

sich mit einem Touchdown, PAT gut.<br />

Vorbereitet wurde das ganze durch<br />

QB #8 Tillmann Härtel, der ein paar<br />

Mal selber lief und bis kurz vor die<br />

Endzone kam. Ein schöner Drive<br />

der Offense endete unglücklich mit<br />

einer Interception durch Magdeburg<br />

in der Endzone. Das spornte das<br />

Team noch einmal an, im letzten<br />

Quarter alles zu geben. Das gut<br />

etablierte Laufspiel der Monarchs,<br />

das auch durch mehrere Strafen<br />

nicht gestoppt werden konnte,<br />

endete erneut in einem Touchdown.<br />

Diesen erlief Runningback #21 Okke<br />

Gerhard. Der PAT war dieses Mal<br />

nicht gut und wurde von Magdeburg<br />

abgefangen. Kicker #54 Sandy<br />

Bolz regelte das selbst, stoppte den<br />

Ballträger und zeigte, dass auch<br />

der Kicker tacklen kann. Das Spiel<br />

endete mit einem Touchdown und<br />

PAT durch Magdeburg. Endstand<br />

24:37.<br />

An dieser Stelle gilt ein großer<br />

Dank den mitgereisten Fans, die die<br />

Stimmung aufrecht erhielten und<br />

das Team zusätzlich anspornten.<br />

DB Nick Wuchrer #9<br />

Elisabeth Biefang<br />

Mitten in der zweiten<br />

Saisonhälfte begrüßte<br />

die M2 der Dresden<br />

Monarchs am<br />

vergangenen Sonntag die Leipzig<br />

Lions auf der Bärnsdorfer Straße.<br />

Das Team nahm das Selbstvertrauen<br />

der letzten beiden Siege mit, wusste<br />

aber, dass es ein schweres Spiel<br />

werden würde. Es war heiß und<br />

anstrengend. Schnell war klar, dass<br />

es eine Defenseschlacht werden<br />

würde. Keine der beiden Offenses<br />

konnte Touchdowns erzielen, auch<br />

wenn sowohl Leipzig als auch<br />

Dresden Chancen hatten. Mehrere<br />

Turnover durch die eigene Defense<br />

blieben erfolglos. Die einzigen<br />

Punkte für die Monarchs erzielte #54<br />

Sandy Bolz durch ein Field Goal. Auf<br />

Leipziger Seite fielen drei Field Goals.<br />

Endstand des Spiels 3:9.<br />

Als nächstes steht die<br />

Auswärtsfahrt nach Cottbus auf<br />

dem Plan der M2.<br />

Danke an die Fans für die<br />

Unterstützung, die Cheerleader,<br />

das Grillteam und alle weiteren<br />

Helfenden!<br />

Elisabeth Biefang


Ich bin<br />

Lottogewinner.<br />

Ich auch.<br />

Ich auch.<br />

Ich<br />

auch.<br />

Ich auch.<br />

Ca. 40 % deines Einsatzes<br />

sind ein Gewinn für<br />

das Gemeinwohl in Sachsen.<br />

Gemeinnützige Bereiche:<br />

Sport, Wohlfahrt, Natur, Kultur, Jugend<br />

Spielteilnahme ab 18 Jahren. Verantwortungsbewusst spielen. Glücksspiel kann süchtig machen! Nähere Informationen unter:<br />

BZgA 0800 1372700 (kostenlos und anonym), www.check-dein-spiel.de und www.sachsenlotto.de. Lizenzierter Glücksspielanbieter (Whitelist GGL)


SPLITTER<br />

67<br />

So läuft es auf unserem „Heinz-Field“<br />

Die Baustelle im Heinz-Steyer-<br />

Stadion wandelt sich immer<br />

mehr, die Flutlichtring-<br />

Konstruktion des neuen<br />

sportlichen Schmuckkästchens<br />

werden deutlich sichtbar. Wenn der<br />

Stadionumbau fertig ist, sollen die<br />

Monarchs ihre Heimspiele wieder<br />

im „Heinz-Field“ austragen. Der<br />

Naturrasen ist bereits angelegt und<br />

wird mehrmals wöchentlich gepflegt.<br />

Die Stadt hat bewusst auf Rollrasen<br />

verzichtet, setzt lieber auf ausgesäten<br />

Rasen, der während des Um- und<br />

Neubaus der Stadion-Gebäude in Ruhe<br />

wachsen kann. Die intensive Pflege des<br />

Fotos: Jens Tenert, Sven Gräbner


68 SPLITTER


SPLITTER 69<br />

Rasens, die das Wurzelsystem stärkt<br />

und zu einem dichten Wuchs führen<br />

soll, übernehmen Mitarbeiter des<br />

Eigenbetriebs Sportstätten. Rund ein<br />

Jahr dauert es bis eine geschlossene<br />

belastbare Sportrasenfläche entstanden<br />

ist.<br />

Seit Mitte Juli bietet der Eigenbetrieb<br />

Sportstätten immer mittwochs 17.15<br />

Uhr eine öffentliche Baustellenführung<br />

durch das Innere der Südtribüne und<br />

das Stadionoval an. Sie dauert etwa<br />

90 Minuten. Das Mindestalter beträgt<br />

zwölf Jahre. Die Kosten für die Führung<br />

belaufen sich auf fünf Euro pro Person.<br />

Die notwendige Schutzausrüstung<br />

(Baustellenstiefel, Weste und Helm)<br />

erhalten die Teilnehmenden vor Ort.<br />

Treff ist am Servicepunkt der JOYNEXT<br />

Arena, Magdeburger Straße 10. Eine<br />

Anmeldung per E-Mail unter visithss@dresden.de<br />

oder telefonisch unter<br />

0351-4881635 ist zwingend erforderlich.<br />

Die Führungen werden ab zehn<br />

angemeldeten Personen durchgeführt<br />

und sind auf 25 Personen begrenzt. Eine<br />

solche Führung hat auch Monarchs-Fan<br />

Jens Tenert mitgemacht und uns einige<br />

der gezeigten Fotos zum Baufortschritt<br />

bereit gestellt - Dankeschön.<br />

Mehr Infos:<br />

www.dresden.de/heinz-steyer-stadion<br />

Foto: Landeshauptstadt Dresden / Eigenbetrieb Sportstätten


70 Das Team Hinter dem Team<br />

Sören Glöckner<br />

Präsident<br />

Stefan Poppe<br />

Vizepräsident<br />

Robert Gröber<br />

Schatzmeister<br />

Jörg Dreßler<br />

Geschäftsführer<br />

Juliane Donner<br />

Cheerleading<br />

Sven Gräbner<br />

Organisation<br />

Alex v. Perponcher<br />

Stadionsprecher<br />

Marko Koch<br />

Technik<br />

Rico Koch<br />

Technik<br />

Felix Brehm<br />

Technik<br />

Olaf Sachs<br />

Technik<br />

Carsten Pehle<br />

Technik<br />

Toni Rülker<br />

Technik<br />

Sebastian Wachs<br />

Statistik<br />

Anja Hampel<br />

Statistik<br />

Max Merten<br />

Statistik<br />

Lutz Hallmann<br />

Statistik<br />

Robby Wendrock<br />

Social Media<br />

Michael Lepiarz<br />

King Louie<br />

Alexander Blank<br />

Kamera<br />

Matthias Möbius<br />

Kamera<br />

Hellfried Engel<br />

Kamera<br />

Marlen Kleinert<br />

Kamera<br />

Andy Müller<br />

Equipment<br />

Dori Joensson<br />

Equipment<br />

Martin Hoffmann<br />

Equipment<br />

Willy Müller<br />

Equipment<br />

Dr. Axel Klein<br />

Team-Arzt<br />

Maria Wielsch<br />

Physio<br />

David Becher<br />

Physio<br />

Maike Alberti<br />

Physio<br />

Melanie Reiser<br />

Sportpsychologie<br />

(Prakt.)<br />

Fotos: Matthias Möbius, Jörg Meißner<br />

WR Austin Mitchell #16 und Physiotherapeutin Maria Wielsch


Wirtschaft<br />

Sport<br />

Soziales<br />

Kultur<br />

Für eine starke<br />

Gesellschaft.<br />

Seit unserer Gründung setzen wir uns ein,<br />

für das, was im Leben wirklich zählt.<br />

Für Sie und Ihre Ziele. Für die Gesellschaft,<br />

in der wir leben. Für die Region, in der wir<br />

zu Hause sind.<br />

Weil’s um mehr als Geld geht.


Mehr Platz für Shopping im Leben.<br />

Vielfalt &<br />

Spaß für die<br />

ganze Mannschaft.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!